Eintracht Frankfurt Aufwand nicht belohnt

Von | Donnerstag, 27.10.11 um 06:45 Uhr | 357 Kommentare
Oka Nikolov. Foto: Stefan Krieger
Foto: Stefan Krieger

Irgendwie war nach etwa einer Stunde des Pokalspiels von Eintracht Frankfurt gegen den 1. FC Kaiserslautern klar, dass in diesem Spiel der Glücklichere gewinnen würde. Entweder durch einen Glückstreffer kurz vor Ende der Partie, oder halt mit dem entsprechenden Dusel im Elfmeterschießen. Fortuna traf dann die Gäste in der letzten Minute der Verlängerung. Und in Frankfurt ließen sie die Köpfe hängen.

Als wäre der Abstieg nicht schlimm genug gewesen, all der Mist der letzten Saison, entschloss sich der Fußballgott — und ja, den scheint es wirklich zu geben — in der 119. Spielminute noch einmal dazu, den Arm zu erheben, dem Eintrachtfan mit geballter Faust den Handrücken zuzukehren, und langsam, wie in Zeitlupe, ganz anders als die Art, wie das entscheidende Tor fiel, den Mittelfinger auszufahren. “Nehmt das noch, ihr Idioten,” schien er zu sagen, “und dann ist auch gut. Und jetzt fangt ganz von vorne an.”

***

“Der große Aufwand, den wir betrieben haben, machte sich Ende der zweiten Halbzeit bezahlt. Negativ bezahlt”, sagte ein sichtlich enttäuschter Heribert Bruchhagen unmittelbar nach Ende der Partie. Recht hat er. Hier sein Statement nach dem Spiel. Und noch eine kurze Stellungnahme von Matthias Lehmann. Frust pur.

 

(Audio: Statements nach dem Pokalaus)
 
***

Mehr folgt im Laufe des Tages, auch die Bilder. Nach nur vier Stunden Schlaf und in Anbetracht des Ergebnisses ist zu dieser Zeit noch nicht mehr drin.

Fotogalerie
26.10.11: Eintracht Frankfurt – 1. FC Kaiserslautern 0:1 n.V [29 Bilder]
Schlagworte: , ,

357 Kommentare zu “Aufwand nicht belohnt” | Kommentieren

  1. Es ist doch nur ein Spiel.

  2. So spielt aus Erstligasicht ein Aufsteiger/Absteiger: Mit viel Herzblut, Leidenschaft und Einsatz, aber am Ende ohne Fortune. Der eine Fehler wird bestraft und reicht aus, um die Mühe wertlos zu machen.

    Friend hatte drüben in der 121. Minute die Chance zum Ausgleich per Fallrückzieher. Der wurde auf der Linie geklärt. Dem Fussballgott sei Dank. Oder eben nicht.

    Mein Frust sitzt tief. Das Geld hätten wir gut gebrauchen können. Und Fürth/Düsseldorf sind souverän weiter. Nicht, daß das denen einen Auftrieb und unser Ausscheiden uns einen Knacks für die Liga gibt.

    Nein, gestern war kein guter Tag. Und Niederlagen sind immer bitter. Hatte das fast schon vergessen.

  3. Scheiße war’s, das Tor in der 119. Minute, abhaken. Mir hat das Spiel gezeigt, dass wir zur Zeit eine Mannschaft haben, die wenigstens den schwächeren Mannschaften der 1. Bundesliga mindestens ebenbürtig ist. Und jetzt voll auf den Wiederaufstieg konzentrieren. Und dann nicht gleich wieder absteigen. Das sind die eigentlichen Ziele. Dann kann man auch wieder über den Pokal nachdenken.

  4. Da ist schon ziemlich viel drin für diese Zeit, thx Stefan. Gegen Pfälzer Dusel kommt man nicht an, es wurde so ziemlich alles probiert, aber das Runde wollte nicht in’s Eckige, machmal isses wie verhext. Alles Lamentieren hilft aber nichts, Kopf hoch SGE und weiter geht’s!

  5. hoffentlich hat das spiel nicht zu viel kraft gekostet und wirkt sich aufs wochenende aus…. (aber ingolstadt hat ja auch gekickt und schwegler pause gehabt)

  6. S.H.I.C.E.

  7. Was für ein Gejammer eines ZWEITLIGISTEN. Ein Sieg in Ingolstadt (…) ist für die Tasmanennachfolger wesentlich bedeutsamer. Ein Erfolg gestern hätte nur eines bewirkt: Steigerung des Größenwahns ins Unermessliche. Durstewitz ist schon jetzt schwer zu ertragen und das nicht nur in lustigen FR Videos, sondern sogar in der PK. Wenn seine Sprüche ironisch sein sollten, dann fehlt mir der Zugang zu solcher Art Humor wenige Monate nach dem Abstieg der Schande. Armin Veh geht es wohl ähnlich.

  8. Ich glaube/hoffe nicht dass diese Spiel einen Knacks gibt. Dortmund hatte letzte Woche ein Frusterlebnis in der CL. Köln musste am Wochenende dafür büßen. Genau mit dieser Einstellung sollte die Mannschaft jetzt zu Audi fahren. Wechhauen. Aufsteigen.

  9. @[9] Dave Mitchell

    Na, dann wäre der Schuldige ja gefunden. Danke.

  10. Kann mir jemand mit Ahnung vom Fussball erklären, warum Veh Hoffer rausnimmt und dafür Friend bringt und dann zur Krönnung auch noch in so einem Spiel Caio einwechselt?

  11. jo mei. Schade, aber was solls. Genügend Schangsen hatten wir, um den biederen Bundesligisten rauszuschmeissen. Dann halt nächstes Mal. Uffstieg ist wichtig.

    Nicht verstehen kann ich diesmal das Gewechsle des Trainers.

  12. Boah… total down, die beiden. Ist echt schade, dass es am Ende so unglücklich endete, wobei: Glück hatten wir ja auch, nämlich bei Schildenfelds Kopfballabwehr auf der Linie.

    Die Wechsel:
    Hoffer war platt.
    Rode war relativ blass.
    Caio hat in das Offensivspiel wenigstens wieder ein bisschen Leben reingebracht. Aber spätestens jetzt ist er ein Pokal-Pechvogel.

  13. Wieso sollte er Caio net einwechseln, wenn er’n schon auf die Bank setzt? Dafür sitzen Leute auf der Bank, zum Einwechseln.

    Er hat sich halt was von ihm versprochen. Einen satten Freistoß oder so etwas.

  14. schade. sehr schade.
    aber sie haben gut gespielt. gegen einen erstligisten.

    nervend sind die (hohl)Rolle(r), die jetzt wieder aus ihren löchern kommen. aber klar, bei siegen gibt’s ja nix zu meckern. ihr kotzt mich an!

  15. Ich konnte und kann die Wechsel nachvollziehen. Bei Rode haben sich die Ballverluste und Abspielfehler gehäuft. Matmour für ihn war logisch und richtig. Hoffer war, genau wie Meier, platt. 1:1 Wechsel. Dass Friend dann mehr in der Luft hing, weil Caio (was man machen kann) aus allen Rohren schoss und nicht die Spitzen ins Spiel brachte, war halt so.

    Wie gesagt – große Fehler sehe ich da nicht.

  16. ZITAT:
    ” schade. sehr schade.
    aber sie haben gut gespielt. gegen einen erstligisten.

    nervend sind die (hohl)Rolle(r), die jetzt wieder aus ihren löchern kommen. aber klar, bei siegen gibt’s ja nix zu meckern. ihr kotzt mich an! “

    Man kann doch mal eine Trainerentscheidung hinterfragen, ohne gleich als ewiger Nörgler dazustehen. Ich halt Friend bei einem robusten IV-Duo wie Amedick und Rodnei, die aber schwächem am Boden haben, für die falsche Wahl.

  17. Mist. Das Pokalaus kann ich hinnehmen, auch wenn das Interesse am Wettbewerb deutlich reduziert. Eine Niederlage gegen Lautern kann ich hinnehmen, ich rege mich ja sowieso über jeden jubelnden Spieler oder Fan nach einem Treffer gegen die Eintracht auf, da ist es mir schon fast egal gegen wen.

    Aber: Das gerade wieder gewonnene Gefühl von Stärke, Können und Größe (auch wenn man es sich manchmal einreden muste) ist hin. Ich fühle mich wieder einfach nur zweitklassig.

    Hoffentlich haben unsere Spieler eine stabilere Psyche und räumen am Sonntag auf.

  18. “Aber: Das gerade wieder gewonnene Gefühl von Stärke, Können und Größe (auch wenn man es sich manchmal einreden muste) ist hin. Ich fühle mich wieder einfach nur zweitklassig.”

    Jep.

  19. @18
    dich hab ich überhaupt nicht gemeint. lies dir mal die nächtlichen beiträge durch.

  20. Warum dat dann?
    Naja. Ich bin mit der Leistung nicht unzufrieden. Jetzt in Ruhe den Aufstieg angehen und dann frühzeitig die Mannschaft verstärken. Mithalten können wir auf jeden Fall. Später mehr.

  21. ZITAT:
    ” ZITAT:

    nervend sind die (hohl)Rolle(r), die jetzt wieder aus ihren löchern kommen. aber klar, bei siegen gibt’s ja nix zu meckern. ihr kotzt mich an! “

    Man kann doch mal eine Trainerentscheidung hinterfragen, ohne gleich als ewiger Nörgler dazustehen. Ich halt Friend bei einem robusten IV-Duo wie Amedick und Rodnei, die aber schwächem am Boden haben, für die falsche Wahl. “

    Tendiere zu Beitrag 443 von heute nacht, aus dem gestrigen Beitrag, von “Quetschemännsche”.

    Aber wen hätte er denn anstatt Friend bringen sollen? Gabs da noch einen Stürmer auf der Bank?
    Die Einwechslungen waren durchaus nachvollziehbar. Schade, dass Meier, Rode und Hoffer am Ende waren. Der Aufwand, der gestern betrieben wurde, war sehr hoch. Das spiegelt sich dann halt so wider.

    Und ob Friend nun in der Luft hing, weil Caio lieber schießt…..eigentlich müsste Friend mit Flanken gefüttert werden, so wie in der 121.Minute….
    Da hätte ein Korkmaz über links vielleicht noch mal Schwung gebracht, aber man darf ja nur 3 mal…..

  22. Ich denke auch, dass die Auswechslungen ok waren. ‘hätte evtl. auch eher mal Mo rausgenommen und Friend gebracht, aber Hoffer war platt, genauso wie Meier und Rhode, das habe ich auch so gesehen. Alles gegeben, alles probiert, mit Caio halt nochmal auf den Ein-Schuss-Überraschungseffekt gesetzt, naja… Wie auch immer ist es völliger Nonsense, die Auswechslungen als Grund für die Niederlage anzuführen. Das sind in der Tat wieder die (hohl)Roller, die das jetzt kritisieren. Richtig Pia(16), das nervt.

  23. Hoffer mußte das Tor machen, als er alleine Trapp ans Schienbein schoss. Das war unglücklich, Pech oder auch mangelde Klasse?
    Dann wäre das Spiel nach einer Führung anders gelaufen.Ansonsten zählen alte Weißheiten: Ein Spiel dauert 90 Minuten oder wie hier in Frankfurt, 120. Es ist doch egal, wann ein Treffer in dieser Zeit fällt.
    O.k., kurz vor Schluss halt besonders ärgerlich. Dennoch hat die Eintracht genügend spielerisches Potential. Sogar die von Seiten der Presse und Experten gescholtene Abwehr ( ja, mit Schildenfeld ) überzeugte!

  24. Hoffer? Platt? Nach 70 Minuten? Ein Profifussballer? Dann sollte er seine Berufswahl überdenken.

  25. Der war nicht völlig platt MrÖsi, aber muss er erst auf dem Zahnfleisch kriechen, bevor man einen frischen Stürmer bringt? Zumal wir genug Stürmer haben?

    Und ausserdem grenzt deine Aussage an Landesverrat;)

  26. die eintracht war in dem (von beiden seiten eher schwächeren) spiel über die größere zeit die bessere mannschaft.

    das spiel der eintracht war gestern allerdings ohne schweglers kreative pässe im aufbau immer einen kleinen tick umständlicher und langsamer als zuletzt gewohnt und hatte weniger überraschungsmomente.

    in der offensive war man gestern leider etwas glücklos und/oder nervenschwach. mit einem gekas in seiner (wiedergefundenen) normalform wäre das ding gestern wahrscheinlich anders ausgegangen.

    war halt ein gebrauchter tag, aber he, im pokal rauszufliegen ist kein weltuntergang (auch wenn die nicht gekriegte kohle vom dach natürlich ziemlich schmerzt).

    ich hätte nicht gedacht, daß ich das mal schreibe, aber nachdem man sieht wie ein guter trainer den griechen ins spiel einbinden kann, fände ich es momentan bedauerlich wenn er ginge.

    wichtig ist, daß die besch…ne lastminute-niederlage bis sonntag mental weggesteckt werden kann.

  27. Unabhängig von der Leistung fällt auf, daß wenn der Gegner nominell kein Kanonenfutter ist, die Heimresultate karg bleiben. Auch in Liga 2.

  28. ZITAT:
    ” Der war nicht völlig platt MrÖsi, aber muss er erst auf dem Zahnfleisch kriechen, bevor man einen frischen Stürmer bringt? Zumal wir genug Stürmer haben?”

    genug? Grade noch Friend – langsam, hölzern, fussballerisch unbedarft. Ich hoffe, wir haben den nur ausgeliehen und nicht für 3 Jahre verpflichtet.

  29. ZITAT:
    “Grade noch Friend – langsam, hölzern, fussballerisch unbedarft.”
    Sah in der Schlußminute gar nicht so schlimm aus…

  30. Nur für Stefan. Ich hab`s schon so lange nicht mehr gesagt. ” Mund abbuzze”

  31. Ich war sehr angetan von unserer Defensive gestern. Hat mir wirklich gut gefallen. Und Veh geht Risiko, dass gefällt mir. Das sind alles Einwechslungen denen ich zustimmen kann. Offensive Spielweise Ilike!

  32. Nenn es Pech, nenn es Fußballgott (oder –teufel?), nenn es irgendwie.
    Für mich ist es einfach: Schade. Richtig schade. Sie hätten es verdient gehabt.
    Und ich halte es für überhaupt nicht machbar, bei einem Spiel, das so auf der Kippe stand, im Nachhinein hinzugehen und zu behaupten: „Da! Das war der entscheidende Fehler“ oder: „Der ist schuld“. Also Leute! Allein wie das Tor gefallen ist – so blöd kann sich das kein Mensch ausdenken.
    Deswegen: Bei mir kein Ärger über irgendetwas bestimmtes. Kein Gefühl von Lehrgeld zahlen oder sowas.
    Einfach Schade.
    Und: Weiter aufrecht gehen!

  33. @32 heinz
    darf ich den auch für mich benuzze, den spruch? heut passt er nämlich wirklich gut, find ich.

  34. Drecksspiel – Drckspokal – Dreckslautern 1

  35. Waren nicht Nikolov, Meier und Köhler schuld? Wie immer?

  36. @tscha-bumm-khun [28]
    *unterschreib*

  37. Unabhängig von der Leistung fällt auf, dass in Liga 1 in jedem Mannschaftsteil eine Verstärkung notwendig wäre.

    Warum nicht einen Ballack?

  38. Nur so am Rande: Gegen Ingolstadt erwarte ich ein 3:0. Mindestens. Denn die sind richtig schlecht.

  39. druff geschisse, den bleede poggal gewinne doch normal eh die bayern.

  40. @41 Das macht mich auch alles noch zum Bayern-Zweitfan. Die sollen einfach alles gewinnen, daran ist man gewöhnt und alle anderen haben ebenfalls keinen Grund zur Freude.

  41. @[9] Dave Mitchell
    Ich finde Durstewitz Klasse! Eine nicht ganz ernst gemeinte Frage an den Trainer, ob man froh sei endlich mal einen Gegner präsentiert zu bekommen… großes Kino und auch die Art Humor, die Veh immer mal rauslässt. Wenn in der bärenstarken Halbzeit das 1:0 fällt, gehen die harmlosen Lauterer wirklich mit 3:0 unter. Mit so einem souveränen Auftritt der Eintracht hat kaum einer gerechnet… Durstewitz schon.

  42. @Dr.Kunter
    :-))
    So fühle ich auch.

  43. Wie wars denn so im und vor dem Stadion? Stimmt das was die schreiben?

    express.de/fussball/massiver-polizeischutz-si...

  44. Der Tag fängt richtig gut an, wenn man von seinem Sohn direkt nach dem Aufstehen (ohne guten Morgen vorab zu sagen), nach dem Ergebnis gefragt wird und dann in enttäuschte Augen blicken muss. Danke Fußballgott.

    Unzufrieden kann man ja nicht sein, gekämpft haben wir vorbildlich, gespielt phasenweise auch sehr gut, nur das Tor hat diesmal gefehlt. Es beliebt aber auch die Erkenntnis, dass wir Mannschaften wie Lautern auf Augenhöhe sind, mehr aber auch nicht. Sehr gut gefallen hat mir Schildenfeld der gegen Schechter wirklich ein klasse Spiel gemacht hat.

    Warum hat Köhler eigentlich nicht die letzten Minuten hinten links verteidigt? Djakpa konnte doch kaum noch laufen und der Gegentreffer wurde über die linke Seite eingeleitet. Ein so erfahrener Spieler wie Köhler hätte das eigentlich von selbst umstellen müssen.

  45. … schade dass keiner das Spielgerät ins Seitenaus schlug, als der konstante Djakpa auf dem Grün lag :(

    Die letzten Minuten wären anders verlaufen und im Elfmeterschiessen hätte Caio wieder den entscheidenden Elfmeter verschossen.

    Vergesst den “Stark”‘n Referee und seine Scharfrichter an den Aussenlinien nicht in Euren Nachbetrachtungen!

  46. Leider hat der Köhler in dieser Szene komplett abgeschaltet. Ich denke, dass wäre sein Job gewesen.

  47. Der Mannschaft kann ich nur ein Kompliment machen. Das eigene Spiel gegen einen unterdurchschnittlichen Erstligisten durchgezogen. Mit Herz und Schmackes draufgegangen! So muss es sein, insbesondere im eigenen Stadion.

    Auch wenn’s noch sehr weh tut: Abbuzze. Ingolstadt zählt.

  48. Und, auch wenn es natürlich ein Muster ohne Wert ist: Man weiß, wo man steht. Ganz ohne Standortbestimmung.

  49. @ Heinz:
    Kurz vor und nach dem Spiel gab es auf dem Weg zum Stadion und zur Bahn keine Probleme… hatte sogar ein paar Pfälzer mit ihren Eintrachtfreunden neben mir die geschlossen zur Gegentribüne pilgerten. Wer allerdings nicht pünktlich nach Abpfiff das Stadion verliess, durfte am Gleisdreieck trotz teilweise leer abfahrender Züge (in meiner S9 Richtung Frankfurt gabs noch freie Sitzplätze) sich mächtig die Beine in den Bauch stehen.

  50. Moin!

    Ich meine gesehen zu haben, dass Köhler kurz bei Djakpa war und seine Position übernehmen wollte, der ihn aber wieder weggeschickt hat.
    Das war so um die 110. bis 115. Minute.
    Kann das wer bestätigen?

    Vielleicht hätte Köhler darauf bestehen sollen….

  51. Vor dem Spiel knallte es am Bahnhof Sportfeld an der Schnittstelle, die von der Polizei abgesperrt wurde. Leuchtkugeln, Pyro, Böller und Flaschen flogen bis die Ordnungshüter in den Mob reingingen … Da war richtiger Betrieb und die Kavallerie sicherte den dunklen Wald ab.

  52. Die Strategie war erkennbar, Freistösse vorm 16er rausholen und dann ein Kracher von Caio.
    Ich frage mich nur, was aus dessen Schusstechnik geworden ist. Außerdem konnte Veh Meier dadurch vom Elfmeterschiessen bewahren. Der wurde ja von Minute zu Minute nervöser…
    Alles in allem macht diese Niederlage sogar Mut, wir haben endlich mal Optionen und nicht nur 1,5 taugliche
    Stürmer. Lautern steigt ab.

  53. ZITAT:
    ” Und, auch wenn es natürlich ein Muster ohne Wert ist: Man weiß, wo man steht. Ganz ohne Standortbestimmung. “

    In der ersten Liga zwischen Platz 12 und 18.
    In der zweiten Liga zwischen Platz 4 und 1.

    Eigentlich kein großer Unterschied zu früher.

  54. Ich sehe die Mannschaftsleistung nicht so positiv wie viele hier. Die erste Halbzeit war richtig gut, ab der zweiten war das Spiel aber zerfahren und ideenlos, es wirkte auf mich eher wie ein müder Freundschaftkick. Das Lautern einfach nur gemauert hat, macht es nicht besser.
    Das Siegtor war nicht erspielt, sondern ein unglücklicher Zufall, das macht es auch nicht besser. Das Engagement unserer Spieler kam erst wieder nach dem Traffer auf, war aber viel zu unkoordiniert und zu spät. Zum Glück für meine Nerven kam ein Elfmeterschießen nicht zustande.

  55. ZITAT:
    ” Vielleicht hätte Köhler darauf bestehen sollen…. “

    Jedenfalls hat er ausgerechnet in der entscheidenden Szene Djakpa allein gelassen. Ärgerlich ist es, aber nach 119 min. passiert sowas dann halt auch mal.

  56. Ich versuchs positiv zu sehen:
    Lasst doch Düsseldorf und Fürth möglichst weit kommen, Duisburg und Cottbus haben sich letztes Jahr auch im Frühjahr aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet…

    Außerdem war das Spiel von uns deutlich besser als das im März – und das ohne Schwegler…
    Ich fand auch, dass Lehmann ne aufsteigende Tendenz zeigt…natürlich muss man da noch mehr erwarten, aber er hat auch schon schwächer gespielt…

    Schildenfeld (bis auf den einen Bock) scheint auch die Kurve gekreigt zu haben, gestern hat er mir das erste Mal besser gefallen als Bamba…
    Alles in allem überwiegt doch das Positive…

    Btw, fand die Wechsel auch angebracht. Glaube wir jammern hier auf hohem Niveau, auch was das Thema Caio angeht: Wer saß denn sonst noch auf der Bank ?!
    Bellaid, Bell und Korkmaz…außer bei Ümit wäre das ja auch ein fatales Zeichen gewesen in Richtung “ins Elfmeterschießen retten” – und Ümit war in diesem Fall ja kaum eine Option für Meier, das wäre zu flügellastig gewesen…Von daher: Passt schon…
    Mund abputzen und aufsteigen!

  57. ZITAT:

    Jedenfalls hat er ausgerechnet in der entscheidenden Szene Djakpa allein gelassen.

    Für mich sah es auch so aus, als habe Schildenfeld versucht, links auszuhelfen. Dadurch passte auch die Zuordnung in der Mitte nicht mehr.

  58. Mark ich fand was Frankfurt da an Ballbesitz, spielerischen Lösungen, Tempo und Ballsicherheit und Einsatz gezeigt hat, war überdurchschnittlich! Das immer mal ein Pass ins aus geht, die Pfälzer eben doch besser sind als das was in Liga 2 spielt und dann auch noch Pech hinzu kommt, macht es zu Fussball. Das waren für mich 122 unterhaltsame Minuten… echte Leidenschaft! So kann man auch in Liga 1 bestehen – Lautern hatte phasenweise nichts entgegen zu setzen und war im Sturm teilweise so unvermögend, wie wir in der Rückrunde der letzten Saison.

    Bembelmonster auch ich war nicht immer mit der Leistung der Linienrichter zufrieden… trotzdem war dieser besser als das was ich an fast allen bisherigen Heimspielen in Liga 2 gesehen habe.

  59. Also, ich weiß nicht wie das vorm TV rüberkam, aber unten war das Spiel, so bescheiden es auch war, viel viel schneller als alles, was ich bisher in der zweiten Liga gesehen habe.

    Nicht besser, aber schneller. Und ein wenig Sorge macht mir das schon. Das war Kaiserslautern! Und wenn wir ehrlich sind, waren die drei Halbzeiten besser als wir, oder?

    Kann sein dass ich völlig daneben liege. Ist nur so mein Gefühl.

    Immerhin haben die aber auch Schalke geschlagen. Was sagt uns das? Nichts.

  60. Vlt noch ne Anmerkung zum “jammern auf hohen Niveau”…das war nicht auf Caio gemünzt sondern die Tatsache, dass wir bei Funkel und Skibbe ja die zu späten und generell zu wenigen Wechsel kritisiert haben…

  61. Habe nichts mitbekommen ausser dem nackten Ergebnis. Lehmann soll gut gewesen sein, schreibt die FR.
    Nur Pech oder auch mangelnde Cleverness?

  62. @48 bembel
    gestern wollt ich auch noch über stark wegen dem vermeintlichen foulspiel und dem deshalb nicht gegebenen tor von hoffer in der 66.minute abkotzen.

    dann hab mir das ding in der zusammenfassung (ard mediathek übrigens) nochmal angesehen: hoffer hat wirklich ein bissi gerempelt und stark pfeift halt extrem pingelig, aber das hat er konsequent auf beiden seiten gemacht, find´ich.

    hab auch keine falschen abseitsentscheidungen von der linie gesehen.

    hätt schon sein können, daß der eine oder andere schiri den rempler übersehen hätte, aber eine fehlentscheidung wars net, gehörte wohl zum pech von gestern.

    p.s.: auch wenn man sich nix davon kaufen kann, seis dennoch zum trost gesagt: sämtliche medien berichten übereinstimmend und schlandweit, daß die sge die bessere mannschaft war.

  63. Stefan,
    also vorm TV kam es ähnlich rüber…also im Vergleich zu Duisburg am Sonntag lagen da Welten dazwischen vom Tempo her…
    Aber ich habe vorm TV uns eigentlich besser gesehen, nicht deutlich, aber schon besser.
    Und dass man mit der Mannschaft in der 1.Liga ohne die ein oder andere Verstärkung richtig im Abstiegskampf hängt, das war uns allen ja klar…

    Allein, die Frage ist halt immer, wie Kaiserslautern einzuordnen ist…Zum Zeitpunkt der auslosung waren die für mich ein sicherer Absteiger. Nur jetzt scheinen sie in der Liga ja ein bisschen die Kurve zu kriegen…
    Alles Kaffeesatzleserei ;)

  64. weil wir solche spiele irgendwie ziemlich oft verlieren, sind wir abgestiegen!
    verdammter mist! ;-(((

  65. ZITAT:
    ” @[9] Dave Mitchell

    Na, dann wäre der Schuldige ja gefunden. Danke. ”
    ZITAT:
    ” Also, ich weiß nicht wie das vorm TV rüberkam, aber unten war das Spiel, so bescheiden es auch war, viel viel schneller als alles, was ich bisher in der zweiten Liga gesehen habe.

    Nicht besser, aber schneller. Und ein wenig Sorge macht mir das schon. Das war Kaiserslautern! Und wenn wir ehrlich sind, waren die drei Halbzeiten besser als wir, oder? … “

    Schneller ja, besser nein.

    Alles Scheiße!

  66. Klar war das Spiel schnell und sicherlich wird die EIntracht auch net jedes Spiel mit diesem Verve angehen wie gestern Abend – Pokal, Flutlicht, Choreo etc.
    Aber Lautern war schwach – Ende.
    Das man mit diesem Kader nur gegen den Abstieg in Liga 1 spielen wird,bezweilft das jemand?

  67. Also in der ersten Halbzeit war Kaiserslautern meiner Einschätzung nach auf keinen Fall besser als wir. Wir haben dann halt nur massiv abgebaut. Die Lauterer haben es sich aber auch einfach gemacht und wir haben aus Übermut eine gewisse Naivität an den Tag gelegt. Über die Auswechslungen ärgere ich mich noch immer, wenn in der Verlängerung kurz vor Schluß 2 von 4 Verteidigern kaum noch laufen können, ist mir egal ob vorher Meier oder Hoffer platt wirkten. Mat,our für Rode ausgenommen, letzterer hatte nicht seinen besten Tag.

  68. Tolles Spiel von unserer Eintracht. Tolle Ballstaffetten in Hz. 1. Das Glück hat heute halt gefehlt, vielleicht auch weil Hoffer ein bißchen übermotiviert wirkte. Und wie immer, wenn du deine Buden nicht machst, kassierst du noch eine.

    Im Sturm noch einen 1-Liga-tauglichen Mann holen und mir ist vor der ersten Liga nicht Bange.

  69. “Und wenn wir ehrlich sind, waren die drei Halbzeiten besser als wir, oder?”

    Holla Stefan, das ist ne steile These.

    Vgl.:
    “sämtliche medien berichten übereinstimmend und schlandweit, daß die sge die bessere mannschaft war. “

    Huh?

  70. Huch. Da hab’ ich zuviel zitiert. Aber das wir nun einen Schuldigen haben ist ja trotzdem prima.

  71. “Alles Scheiße! ”
    “trotzdem prima.”

  72. ZITAT: “Ich versuchs positiv zu sehen:
    Lasst doch Düsseldorf und Fürth möglichst weit kommen, Duisburg und Cottbus haben sich letztes Jahr auch im Frühjahr aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet…”

    Sehe ich ähnlich. Ist sicher kein Vorteil im Liga-Alltag, im Pokal weit zu kommen. Auf das Wesentlich konzentrieren – und das ist der Aufstieg!

    @62: Lautern ist so schlecht nicht, unangenehm zu spielen, kompakt und kampfstark. Aber eins ist sicher: wir werden im Falle des Aufstieg, selbst mit zusätzlichen Verstärkungen, mindestens eine Saison lang gegen den Abstieg spielen.

  73. Ich war gestern nicht enttäuscht und auch nicht wütend, ich konnte das dank der Leistung gut akzeptieren.
    Die Auswechslungen habe ich zwar nicht verstanden, aber Veh hätte damit beinahe wieder alles richtig gemacht.

    Einen Schuldigen gibt es aus meiner Sicht nicht.

  74. Der Fussball-Gott ist schuldig. Und er ist Wiederholungstäter!

  75. Das ist doch glasklar!
    In den nächsten kommenden Jahren spielen wir wieder “die graue Maus im Oberhaus!”
    Da hilft es auch nichts die Sachlage hier zu verwässern :(

  76. Und mal ganz ehrlich:
    Wenn ich mir diesen Affen Tuchel gestern wieder anschaue, dann bin ich echt und wirklich froh dass wir den Veh da draußen sitzen haben…

  77. Ich finde den Veh ja auch grundsätzlich gut, dennoch muss man ja kritisieren dürfen, was man der eigenen Meinung nach nicht richtig findet.

  78. @stefan, halt mal den ball flach, hätten wir gestern ein ganz normales 1.liga-spiel gegen den fck gehabt, wär das fazit nach 90 minuten ungefähr so gewesen:

    der fck nahm mit viel glück einen punkt aus dem durch die ausfälle von schwegler und gekas geschwächten frankfurt mit.

  79. ZITAT:
    ” Der Fussball-Gott ist schuldig. Und er ist Wiederholungstäter! “

    Ballelujah

    Über die Aussage, dass Lautern uns 3 von 4 Halbzeiten überlegen war, bin ich dann doch gestolpwrt. Wenn man bedenkt, dass zwei davon nur so lang wie ein Drittel der richtigen Halbzeiten ist, relativ es sich doch schon.

  80. Lautern besser? Welches Spiel habt ihr denn gesehen?

  81. ZITAT:
    ” Ich finde den Veh ja auch grundsätzlich gut, dennoch muss man ja kritisieren dürfen, was man der eigenen Meinung nach nicht richtig findet. “

    Darfst du machen, aber die Auswechslungen waren gestern okay. Caio hätte beinahe den Sieg gebracht, Friend das Ding fast noch gerettet.

  82. Auch im Forum haben viele ein anderes Spiel gesehen. Der Notenfred ist ein Genuss. Oder sowas hier *lol*
    eintracht.de/meine_eintracht/forum/1/11186268...

  83. Wir waren nach jeder Auswechslung schlechter als zuvor.
    Meine bescheidene Meinung.

  84. Lautern war “gegen den Ball” sehr dizipliniert und hat doch kaum echte Tormöglichkeiten zugelassen. Die haben mich sehr an uns vor ein paar Jahren erinner *polier*

  85. @84: Caio hätte beinahe den Sieg gebracht? Ahja…

  86. ZITAT:
    ” “Alles Scheiße! ”
    “trotzdem prima.” “

    Trifft’s aber doch, auch wenn’s aus dem Zusammenhang gerissen ist, sehr gut. Niederlage & ausscheiden: Scheiße; Mannschaftsleistung: prima.

  87. Hessenadler Attila

    Bin froh, dass wir am Sonntag wieder auf normales Tempo mit 2 bis 4 Toren pro Spiel umschalten.

    Dieser ICE-Fußball ohne Torflut ist doch reizlos… ;-)

  88. @86 DA:

    Ja wenn wir besser gewesen wären, hätte der Trainer auch die falschen Spieler in der Startelf gebracht, oder? ;)

  89. ZITAT:
    ” “Alles Scheiße! ”
    “trotzdem prima.” “

    Alles prima Scheiße. ;-)

  90. ZITAT:
    ” @84: Caio hätte beinahe den Sieg gebracht? Ahja… “

    Wenn der Jung da nicht über den Ball säbelt…
    Und Friends Chance war auch nach Flanke Caio.
    Wie auch immer, Meier war schwach, dann bekam Caio seine Chance.

  91. Ich glaube immer mehr, dass wir verschiedene Spiele gesehen haben.

  92. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” @84: Caio hätte beinahe den Sieg gebracht? Ahja… “

    Wie auch immer, Meier war schwach, dann bekam Caio seine Chance. “

    Lächerlich. Und selbst wenn es stimmte: Meier hätte jedenfalls nicht tatenlos beim Tor zugeguckt.

  93. ZITAT:
    ” Lautern besser? Welches Spiel habt ihr denn gesehen? “

    Ihr. Immer. Alle. Nein: ich. Und ich habe klar geschrieben, dass ich mich eventuell täusche.

  94. Hinten rein gestellt. Die Deppen sich müde laufen lassen. Auf individuelle Qualität gesetzt. Alles richtig gemacht.

  95. Meier war nicht schwach (finde ich). Und Caio fand ich ok.

  96. ZITAT:
    ” Und, auch wenn es natürlich ein Muster ohne Wert ist: Man weiß, wo man steht. Ganz ohne Standortbestimmung. “

    Echt?

    Ich meine, das war EIN Spiel und sagt wenig über eine Saison aus.

    Wenn man aber daraus ein “wo wie Stehen” folgern will, dann zeigte das, dass wir einen der schwächeren Erstligisten 60 von 90 Minuten klar dominiert haben.

    Es zeigt weiter, dass Gordon ganz eindeutig erstligatauglich ist, dass Hoffer auch gegen Erstligisten jede Menge Betrieb machen kann, ich keine Ahnung habe, warum das 2. Tor nicht galt (das war vor meinen Augen und ich sah nur den Poppes etwas ausfahren), unsere Bank doch nicht so stark ist und ich jetzt weiß, warum ich 2. Liga so entspannend finde.

    Ich bin zu alt für solche Kackspiele.

    Dein Bild mit dem Fußballgott trifft es ganz gut Stefan.

  97. ZITAT:
    ” Hinten rein gestellt. Die Deppen sich müde laufen lassen. Auf individuelle Qualität gesetzt. Alles richtig gemacht. “

    Dacht ich auch erst. Auf der anderen Seite: Das ist ein Pokalspiel. Kann man machen. Lautern hat halt das gemacht, was sie immer machen.

  98. Das schöne im Vergleich zum ersten Halbjahr: es macht Spaß, die Eintracht spielen zu sehen. Gestern hat einfach das Glück im Abschluß gefehlt, vielleicht wars Unkonzentriertheit, vielleicht Übermut – egal. Ich kann mir nicht vorstellen, daß der gestrige Abend die Spieler ins runterzieht. Eher war es der Dämpfer zur rechten Zeit und am Sonntag folgt die passende Antwort. Auch daß wir mehr als eine Option haben und die vom Trainer auch genutzt wird – Mann, was tut das gut nach dem endlosen Nichtreagieren des Ex-Trainers. Wie hieß der nochmal?

  99. Bin immer nocht total frustriert. Nutzt aber alles nix. Lebbe geht weiter. Wenn der Hoffer einen (von zwei) reinmacht ist das Ding gelaufen. So wars halt echt Pech, und ein Elfemeterschiessen, auch wenns verloren wird, wäre dem Spiel angemessen gewessen.

    Aber verstecken brauchen wir uns nicht.

    SGE !!!

  100. Lautern besser?
    Cleverer.
    Vor allem, weil die Eintracht – ich nehme da mal die zweite Verlängerung aus – die aktivere Mannschaft war. Lautern war über den gesamten Zeitraum eher passiv und kam dementsprechend ja auch erst in der letzten Viertelstunde zu Chancen.

    Und wenn man aktiver ist, wird man auch schneller müde. Daher die Krämpfe und Auswechslungen auch verständlich.

  101. ZITAT:
    “Auch daß wir mehr als eine Option haben und die vom Trainer auch genutzt wird – Mann, was tut das gut nach dem endlosen Nichtreagieren des Ex-Trainers. Wie hieß der nochmal? “

    welche Option? Friend? Matmour? Caio? Da lach ich mir doch den Arsch ab.

    Mit jeder Einwechslung wurden wir schwächer und schwächer. Irgendwer schrub oben schon – unsere Bank scheint doch nicht so stark zu sein wie erwartet. Für die 2.Liga reichts, aber nächste Saison muss da schwerst nachgebessert werden.

    Und zu dem feigen Kreiseldreher schreib ich nix mehr. Ich kann den nimmer sehen, mit seinem Verzögern und Zurückziehen und Alibipässen über 2 Meter. Da merkt man bei jedem Ballkontakt, dass er sich in die Hos’ scheisst. Raus. Raus. Raus.

  102. und dem Jung sollte man auch mal ne Pause gönnen. Sonst endet das wie mit Russ – für 3 Mios nach VW und danach ein “ich konnte mich nicht so recht motivieren, weil ich konkurrenzlos war”.

  103. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Irgendwer schrub oben schon – unsere Bank scheint doch nicht so stark zu sein wie erwartet. “

    Das war nicht irgendwer Du Arschkrampe!

  104. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Irgendwer schrub oben schon – unsere Bank scheint doch nicht so stark zu sein wie erwartet. “

    Das war nicht irgendwer Du Arschkrampe! “

    ah, tatsächlich. Man ist bei dir nicht gewohnt, dass du etwas als Erster loswirst.

  105. Stefan, vielleicht können wir uns drauf einigen, dass die SGE in der 1. Hz. besser war und die Lauterer im Spielverlauf zumindest zulegten.

    Ich finde, Mo kommt bei der FR-Kritik immer zu gut weg. Man kann einen Stürmer nicht daran messen, wie gut er nach hinten aushilft oder gegen den Ball arbeitet. Torgefahr ist wichtiger und da strahlt Mo in den letzten Spielen keine aus. Hätte ihn statt Hoffer ausgewechselt.

    War aber ein gutes Spiel und shit happens!

    Ich hoffe nur, dass uns jetzt nicht das gleiche passiert wie beim Pokal-K.O. in Aachen, der für mich der Wendepunkt der letzten Saison war….

  106. Beide Außenverteidiger sind interessant zu beobachten. Jung, weil bei ihm nach vorne so gut wie gar nichts mehr geht, und Djakpa, weil ich immer noch nicht weiß, was das eigentlich ist, was der spielt.

  107. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Irgendwer schrub oben schon – unsere Bank scheint doch nicht so stark zu sein wie erwartet. “

    Das war nicht irgendwer Du Arschkrampe! “

    ah, tatsächlich. Man ist bei dir nicht gewohnt, dass du etwas als Erster loswirst. “

    Der war leider gut.

  108. Hannover übrigens gestern mit dezent geäußertem Unmut ob des samstäglichen Einsatz der Freunde und Helfer:

    img26.imageshack.us/img26/1223/32011723323600...

    Btw: Was Duisburg denn angestellt?

  109. ZITAT:
    ” Beide Außenverteidiger sind interessant zu beobachten. Jung, weil bei ihm nach vorne so gut wie gar nichts mehr geht, und Djakpa, weil ich immer noch nicht weiß, was das eigentlich ist, was der spielt. “

    jep. Vielleicht sollte man den Schorsch wieder mal versuchen. Und den Schmitt – oder so.

  110. ZITAT:
    ” Beide Außenverteidiger sind interessant zu beobachten. Jung, weil bei ihm nach vorne so gut wie gar nichts mehr geht, und Djakpa, weil ich immer noch nicht weiß, was das eigentlich ist, was der spielt. “

    Djakpa nervt mich. Das ist das genaue Gegenteil eines sauber strukturierten Spiels. Ich weiß, dass Viele auf puren Einsatz und Rennerei stehen, mir ist ein durchdachtes Passpiel und ein situationsbedingtes Verschieben lieber. Ob man das Djakpa noch beibringen kann?

  111. Glaube ich nicht, ce. Interessant seine Flanken. Wenn du meinst du hättest kapiert, dass er die Dinger volle Kanne auf Kniehöhe reinhaut, kommt garantiert eine hohe, die über alle hinweggeht. Wenn du denkst, jetzt rennt er wieder, bleibt er stehen und schaufelt aus dem Halbfeld. Sowas würde mich als Mitspieler in den WAHNSINN treiben.

  112. ZITAT:
    ” Glaube ich nicht, ce. Interessant seine Flanken. Wenn du meinst du hättest kapiert, dass er die Dinger volle Kanne auf Kniehöhe reinhaut, kommt garantiert eine hohe, die über alle hinweggeht. Wenn du denkst, jetzt rennt er wieder, bleibt er stehen und schaufelt aus dem Halbfeld. Sowas würde mich als Mitspieler in den WAHNSINN treiben. “

    Ich glaube das auch nicht und die Frage war mehr rhetorischer Art.

    In der 2. Liga mag sein Spiel durchgehen, ich stimme Dir aber zu, dass er seine Mitspieler im Zweifel mehr verwirrt als den Gegner.

  113. ich hab mir die szene von hoffers tor jetzt auch nochmal angeschaut
    ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?d...

    (bei 5:15)
    das war schon extrem kleinlich gepfiffen vom stark.
    doch nochmal kotz, aber jetzt sag ich mal für mich abschliessend: mit ein, zwei gezielten verstärkungen ist mir vorm oberhaus nicht bange.

    & schwamm über die scheisse von gestern und weiter mit dem aufstieg. ingolstadt ist wichtig!

  114. Djakpa braucht noch jemand der hinter ihm absichert ;o)
    Ich würde ihn als leicht deffensiv ausgerichteten Flügelstürmer (links) bezeichnen

  115. Sehr schöner Satz…
    Das schöne im Vergleich zum ersten Halbjahr: es macht Spaß, die Eintracht spielen zu sehen.

  116. Also ich würde gern mal den Schorsch (sobald er fit ist natürlich) sehen. Wenn man ihm sagt, dass er diese Langhölzer lassen soll, kann er doch eigentlich recht passabel spielen, oder?

    Einen Versuch wärs auf jeden Fall wert, über Djakpa hat Stefan alles gesagt.

  117. Hessenadler Attila

    Caio fand ich nicht schlecht, Meier war wohl fertig. Insofern war der Wechsel grundsätzlich nachvollziebar. Persönlich vermute ich sogar, dass es möglicher Weise ein bewusstes Schaulaufen war, was AV im Hinblick auf den Winterschlußverkauf vorgenommen hat.

    Jung´s Zurückhaltung in der Offensive verwundert schon. Vielleicht fehlt ihm diese Saison ein Ochs an seiner Seite, der ihm präzise ansagt, wann er zu maschieren hat und ihn dann auch absichert.

    BTW:

    Vielleicht werden ja nächstes Jahr Ochs und Russ in Wolfsburg aussortiert und landen wieder in Frankfurt…

  118. Boccia ab ins Bett bist ja schlimmer wie meine Freundin wärend der Regel!

  119. ZITAT:
    “Vielleicht werden ja nächstes Jahr Ochs und Russ in Wolfsburg aussortiert und landen wieder in Frankfurt… “

    ich bin sicher, dem FSV können sie weiterhelfen

  120. Hessenadler Attila

    Die Eintracht sammelte in der Vergangenheit ganz gerne mal Heimkehrer ein… (Scheppe Kraus, Nachtweih, Möller, Ama, …)

  121. Maalzeit,

    danke für die Bilder. Die Betty ist ne Liebe.

    Zum Spiel mag ich nix sagen, der Hals liegt noch quer über der Tastatur.

  122. Danke für die Bilder – klasse Portraits…

  123. danke für die fotos. das bild von veh ist stark!

  124. wie schrieb der heinz mal so schön: seelenfänger.
    bei den portraitfotos ist das oft der fall :-)

  125. @Mr. Boccia:
    “unsere Bank scheint doch nicht so stark zu sein wie erwartet.”
    Überrascht das jemanden? Unsere Bank ist für die zweite Liga sensationell. Aber Lautern ist eben nicht zweite Liga…

  126. ZITAT:
    ” die eintracht war in dem (von beiden seiten eher schwächeren) spiel über die größere zeit die bessere mannschaft.

    das spiel der eintracht war gestern allerdings ohne schweglers kreative pässe im aufbau immer einen kleinen tick umständlicher und langsamer als zuletzt gewohnt und hatte weniger überraschungsmomente.

    in der offensive war man gestern leider etwas glücklos und/oder nervenschwach. mit einem gekas in seiner (wiedergefundenen) normalform wäre das ding gestern wahrscheinlich anders ausgegangen.

    war halt ein gebrauchter tag, aber he, im pokal rauszufliegen ist kein weltuntergang (auch wenn die nicht gekriegte kohle vom dach natürlich ziemlich schmerzt).

    ich hätte nicht gedacht, daß ich das mal schreibe, aber nachdem man sieht wie ein guter trainer den griechen ins spiel einbinden kann, fände ich es momentan bedauerlich wenn er ginge.

    wichtig ist, daß die besch…ne lastminute-niederlage bis sonntag mental weggesteckt werden kann. “

    100% agree

  127. Morsche,

    abgesehen von dem Last-Minute-Ausscheiden aus dem Pokal, ist bei mir alles im Lot.
    (mein Mann dagegen muß seinen feixenden FCK-Chef by proxy ertragen)

    Ich bekam bewiesen, was ich hoffte bewiesen zu bekommen; das beruhigt (und lässt mich nicht mehr oder weniger 2.klassig sein).

    Wo es argt, hat man -dank Spiel gegen einen ernst zu nehmenden Gegner- gut sehen können, wo man ebenbürtig ist, auch.
    Und von meinem Gefühl her überwiegt das Letztere bei weitem.
    Frust aus den Klamotten schütteln und auf Ingolstadt vorbereiten.

    Am Rande: der eigentlich *missratene* Teenie-Sohn (FCB-Fan) eines Mit-EFClers war so angepisst, dass er sich die Lauterner als nächstes Kanonefutter für die Bazis wünscht, und zum nächsten Heimspiel kommt er auch wieder mit; weshalb konnte er nicht so genau sagen ;)

  128. Danke schön für die eindrucksstarken Bilder!

    Meine Favoriten: Bilder-Nrn.:

    3 (“Ein BL-Trainer-Jahr sind sieben Menschenjahre”),
    8 (“Attila wird irre”),
    10 (Star Wars Episode X”),
    17 (“Vergebens”),
    23 (“Kraft”),
    25 (“Der Ball”).

    Top-Favorit: 25.

  129. Ich darf jetzt schon auf das Strafmaß gespannt sein……

  130. Tolle Bilder mal wieder, meine Favoriten sind diesmal Bild 3 und Bild 19
    Was hat denn der Attila vor dem Spiel zu trinken bekommen?
    Zum Spiel selbst sag ich lieber nix. Konnte ja nur Konferenz schauen…

  131. Moin,
    hätte nie gedacht, dass wir das Spiel VORNE verlieren. Dachte eher an zwei drei Klopse unserer Abwehr, diewo dann die nominell bessere Offensive ausgleicht.

    Aber unsere IV war Klasse. Ich habe bei Schlidi immer die Luft angehalten, aber der hat wirklich alles richtig gemacht (habe das dämliche Tor gar nicht nehr auf dem Schirm, aber das war eher eine Abfälschorgie, oder?).
    Auch Lehmann, für den das sicherlich ein sehr wichtiges und damit schweres Spiel war, hat sich reingebissen – und hatte auch ein paar gute Pässe.
    Hinter Djakba nache ich nach wie vor ein ? – auch wenn er geilen Einsatz gezeigt hat.
    Das sind meine Jungs.

    Der Queteschenmann hats doch gestern geschrieben – klar, ärgerlich – aber SO darf man ein Spiel verlieren, wenn man denn schon ab und zu eins verlieren muss. Angstfrei das eigene Spiel versuchen durchzubringen, angreifen. Ich fands trotzdem gut.

    Wir sehen uns in der 1. Liga!

  132. Pah, Ruckelstream vom Spiel reicht doch völlig um eine Meinung zu äußern. ;-)
    Beim HR war der Kommentator in der Radioübertragung häufiger am Rumhacken auf Schildenfeld. Habe ich, soweit ich das erkennen konnte anders gesehen…

  133. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” @84: Caio hätte beinahe den Sieg gebracht? Ahja… “

    Wie auch immer, Meier war schwach, dann bekam Caio seine Chance. “

    Lächerlich. Und selbst wenn es stimmte: Meier hätte jedenfalls nicht tatenlos beim Tor zugeguckt. “

    Das hat Caio aber auch nicht, er hat ja versucht den Ball zu erobern.

    1. Halbzeit => Klar für die SGE, Führung wäre absolut verdient gewesen.
    2. Halbzeit => Maximal Unentschieden, eher Feldvorteile für uns.
    1. Halbzeit Verlängerung => Ganz leichte Vorteile für Lautern.
    2. Halbzeit Verlängerung => Wir total platt, Lautern nun mit Feldvorteilen aber mit nur wenig Torchancen (gut, eine hat dann ja gereicht).

    Fazit => Über 90. Minuten wäre ein Sieg nicht unverdient gewesen. Die Lauterer haben halt mit Glück und Geschick sich über die Zeit gerettet und wir haben vielleicht ein Stück weit zu viel Gas gegeben. Das Spiel war sicher schneller und anspruchsvoller als 2. Liga, aber Lautern wird auch nicht immer mit einer solchen Leidenschaft spielen wie in dem Derby. Ich denke schon, dass wir mit der Mannschaft mithalten können in der ersten Liga.

  134. ZITAT:
    ” @86 DA:

    Ja wenn wir besser gewesen wären, hätte der Trainer auch die falschen Spieler in der Startelf gebracht, oder? ;) “

    Aber durch Auswechslungen verspricht man sich doch einen neuen Schub, sonst könnte ich auch die gleiche Elf durchspielen.

    Ich habe zumindestens nicht erkennen können, dass Hoffer nach 70 Min. total erschöpft war. Bei einem 1:0 Rückstand hätte ich die Auswechslung verstanden, aber so nicht.

  135. ZITAT:
    ” Beim HR war der Kommentator in der Radioübertragung häufiger am Rumhacken auf Schildenfeld. Habe ich, soweit ich das erkennen konnte anders gesehen… “

    Das ist lächerlich, ich wage sogar zu behaupten, dass Schildenfeld gestern der beste Mann auf dem Platz war.
    Schechter ist ja nun auch kein ganz so schlechter.

  136. Ich habe es gestern nicht sehen können und weiß nun nicht, welches der beiden Spiele, die hier analysiert werden denn tatsächlich stattgefunden hat.

  137. ZITAT:
    ” Ich habe es gestern nicht sehen können und weiß nun nicht, welches der beiden Spiele, die hier analysiert werden denn tatsächlich stattgefunden hat. “

    Habs gesehen, es war ganz klar das eine Spiel! :-)

  138. Doof verloren. Die Abwehr war bärenstark. Nach vorne nicht zwingend genug – Lautern hat das aber geschickt gemacht. Die haben sich nicht locken lassen.
    Das in der Nachspielzeit dann das Tor fällt, Krämpfe hin, Auswechslungen her…geschenkt…das ist der Pokal.

  139. ZITAT:
    ” Ich habe es gestern nicht sehen können und weiß nun nicht, welches der beiden Spiele, die hier analysiert werden denn tatsächlich stattgefunden hat. “

    :))

  140. Zack, da war´s jetzt: “Derby”.

  141. Da muss ich mal für den lieben Constante eine Lanze brechen: Der ist für den Gegner ein ständiger Unruheherd. Und: Hinten läuft bzw. fängt er unheimlich viele Bälle ab. Ich mag den! :-)

  142. ZITAT:
    ” Ich habe es gestern nicht sehen können und weiß nun nicht, welches der beiden Spiele, die hier analysiert werden denn tatsächlich stattgefunden hat. “

    Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster und sage:
    Keins von beiden.

  143. ZITAT:
    ” Bye, bye Sasic. “

    Laut Agentur dementiert Duisburg (noch).

  144. Das heißt nix. Die Agenturen verneinen ja auch das du nix von Fußball verstehst.

  145. Ich wollt’s nur erwähnt haben.

  146. Gleich bricht die Sonne hervor. Die Sonne… Es riecht nach Aufstieg ihr verzagten Hasenfüße.

  147. kicker.de schreibt:

    “Präsident Dieter Steffen: ‘Ich kann es weder garantieren noch ablehnen, ob Sasic gegen 1860 noch auf der Bank sitzt. Wir müssen reden.’”

    Abgesehen von der grammatikalischen Kreativität dieser Aussage — ist jemals ein Trainer, über den der Präsident so etwas sagt, NICHT entlassen worden?

  148. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Bye, bye Sasic. “

    Laut Agentur dementiert Duisburg (noch). “

    do it, Friedel.

  149. Dutt! Er kehrt zurück!!

  150. ZITAT:
    kicker.de schreibt:

    “Präsident Dieter Steffen: ‘Ich kann es weder garantieren noch ablehnen, ob Sasic gegen 1860 noch auf der Bank sitzt. Wir müssen reden.’”

    Abgesehen von der grammatikalischen Kreativität dieser Aussage — ist jemals ein Trainer, über den der Präsident so etwas sagt, NICHT entlassen worden? “

    Natürlich ist er weg.

  151. ZITAT:
    ” Gleich bricht die Sonne hervor. Die Sonne… Es riecht nach Aufstieg ihr verzagten Hasenfüße. “

    Depp. Der Aufstieg ist längst beschlossen.

  152. Hat der mich Depp genannt? ich fass es nicht…

  153. Ich warte auf: ich warne vor Ingolstadt.

    Würde übrigens gerne mal wieder am Samstag ein Spiel haben.

  154. Schicendreckspokal beendet, also geht´s nur noch um die Unterhausmeisterschaft. Pokal abhaken, leider und ärgerlich.

    Zum Thema Depp fällt mir das ein.

    magistrix.de/lyrics/Haindling/Du-Depp-203695....

  155. Hessenadler Attila

    Stefan – wo sind die Bilder verlinkt?

  156. ich warne vor Ingolstadt

  157. Was für eine Beitrag? jaja Dutt…

  158. ZITAT:
    ” Ich war gestern nicht enttäuscht und auch nicht wütend, ich konnte das dank der Leistung gut akzeptieren.
    Die Auswechslungen habe ich zwar nicht verstanden, aber Veh hätte damit beinahe wieder alles richtig gemacht.

    Einen Schuldigen gibt es aus meiner Sicht nicht. “

    Er ist gestern sogar mit Eisbeutel auf der Birne rumgelaufen, weil er wie ein HB-Männchen gegen Türrahmen gedonnert ist. :-)))
    Quälle: Revolverblatt

  159. Ich wusste gar nicht dass es neuerdings auch Bücher für Anwälte gibt
    http://tinyurl.com/694pneu

  160. ZITAT:
    ” ich warne vor Ingolstadt “

    Weil wir da nix gewinnen können – außer drei Punkten – gell.

  161. Jung musste gestern Abend nach Zuspiel von Kajo eigentlich nur noch den Ball treffen, um das Tor zu machen…

    Verstehe nicht was mit dem Kerl seit dem Abstieg los ist
    :-(

  162. Die Bilder waren auch schon mal besser !

  163. Allemal spannender als der Katechismus. Und irgenwie lebensnäher

  164. Hessenadler Attila

    ah – danke!

  165. ZITAT:
    ” Hat der mich Depp genannt? ich fass es nicht… “

    Dazu habe ich auch einen Link
    netzfeuilleton.de/2011/10/mechanismen-der-onl...

  166. Ich hatte ja gestern nach Rückkehr noch kurz den Unfall am Bahnhof thematisiert:

    blog-g.de/26102011-eintracht-frankfurt-1-fc-k...

    Googelt man das Thema heute, sprechen Welt und Bild davon, dass der Mann von einem Fan vor den Zug gestoßen wurde. Dies halte ich aufgrund der Reaktionen der Umstehenden für abenteuerlich, denn hätte hier kurz zuvor ein “versuchter Totschlag” (oder wie das juristisch auch immer zu beurteilen ist) abgespielt, wären die Menschen wohl aufgeregeter gewesen. Aber da ich wohl unmittelbar nach dem Unfall eintraf, kann ich das persönlich nicht beurteilen.

    Letztlich ist aber schon heftig, dass nun innerhalb weniger Wochen 2 Fußballfans vor oder gegen Züge fallen!

  167. @SteffenK [79]
    ” Und mal ganz ehrlich:
    Wenn ich mir diesen Affen Tuchel gestern wieder anschaue, dann bin ich echt und wirklich froh dass wir den Veh da draußen sitzen haben… ”
    Meine Häme in [163] mit dem Eisbeutel bezieht sich auf dieses Zitat von SteffenK und nicht auf das Obige. (Kommt davon, wenn man fünf Sachen gleichzeitig machen will/soll.)

  168. Mir haben schon einige Niederlagen Ärger & Kummer bereitet. Diese gestern abend zählt aber sicher nicht dazu. Ganz im Gegenteil, nächste Saison werden wir wieder höchstens im Pokal diesen Verein wiedersehen. Dafür war es zu erschreckend, dass ein Erstligist nur zwei zwingende Torchancen gegen einen Klassentieferen in 120 Minuten zustande bringt.
    Ich sehe das sehr entspannt – und uns auf einem guten Weg.

  169. Nach der ersten Halbzeit hatte ich das Gefühl, da brennt nichts an. Lautern schwach wie ein Absteiger.
    Spätestens nach Halbzeit zwei war klar das Spiel geht ins Elfmeterschießen.
    Dann die Ernüchterung, Duseltor, aus.
    Die Abwehr hat mir gut gefallen.
    Djakba immer ein Unruhepunkt hat selten einen Kopfball bekommen. Jung zu unentschlossen.Wann kriegt der endlich die Kurve.
    Tut mir leid aber Meier habe ich schwach gesehen.
    Lehmann war stark wie noch nie, saubere Pässe gute Ideen.
    Es kam viel zuwenig über Aussen.Und wenn mal eine Flanke kam war sie viel zu ungenau.
    Aber alles in allem waren wir besser wie Lautzern und hätten mit ein wenig mehr Glück das Spiel verdient gewonnen.
    Die Einwechsellungen haben außer Ciao nichts gebracht.
    Aber mein Gott was ist aus dem Kerl nur geworden?
    Hoffentlich kriegen wir in Ingolstadt wieder ein paar Tore hin.

  170. ZITAT:
    ” Ganz im Gegenteil, nächste Saison werden wir wieder höchstens im Pokal diesen Verein wiedersehen. Dafür war es zu erschreckend, dass ein Erstligist nur zwei zwingende Torchancen gegen einen Klassentieferen in 120 Minuten zustande bringt. “

    Die allerdings zum Sieg gereicht haben. Und das sollte uns zu denken geben.

  171. @172

    Ich habe das unmittelbar mitbekommen und bin nervlich immer noch angespannt. Der Kerle fällt unter den Zug, du siehst wie die Räder immer näher kommen…

  172. Aus

    spox.com/de/sport/fussball/dfbpokal/1110/News...

    “Beispielsweise muss darüber nachgedacht werden, dass alle Klubs keine Jahreskarten mehr an bekennende Ultras abgeben”, sagte Bruchhagen im Interview mit dem “Sport-Informations-Dienst”.

  173. Wer hilft mir aus meiner großen Depression? Ich weiß micht mehr weiter, ich glaube ich spring in den Main!

  174. Glaubt eigentlich noch jemand, dass Ingolstadt diese Woche vom FC Bayern und uns 10 Tore eingeschenkt bekommt?

  175. Ja, für die 40 Millionen Bayern-Fans in Deutschland war das gestern ein Heldentag!
    Wie beschreibt Spiegel.de heute morgen? “FC Bayern demontiert Ingolstadt”
    War so auch kaum zu erwarten…….

    Ich warne dann mal vor……..Buddle!

    Mit der kurzen Randnotiz, dass ich gestern vor Sukuta-Pasu gewarnt habe…..

  176. ZITAT:
    ” Glaubt eigentlich noch jemand, dass Ingolstadt diese Woche vom FC Bayern und uns 10 Tore eingeschenkt bekommt? “

    9 reichen ;)

  177. Erstmal zu Günter`s

  178. Noch ein Gedanke zu den Einwechslungen.
    Klar, sie sind nachvollziehbar und die Spieler für sich genommen sind alle keine Ausfälle oder Schwächungen.
    Die Eintrach spielt mit einem relativ offensiven System 4-4-2. Jeder Mittelfeldspieler muss mit nach hinten arbeiten und Löcher stopfen. Dann nehmen wsie 2 Spieler raus, die das regelmäßig tun und bringen zwei, die es nicht unbedingt zu ihren Stärken zählen.
    Das war schon mutig. Ich möchte das nicht unbedingt als Grund für die Niederlage sehen, es hat mich nur gewundert und seit der Zeit wurde Kartoffelbach stärker.

  179. Das wurde heute in der Mainzer Rhein-Zeitung gefunden:

    http://rotundschwarz-kd.blogspot.com/

    :-D

  180. @179 dieter,
    die idee ist vielleicht garnet so schlecht, wenn du dich vor dem sprung mit schwimmflügeln- und reifen ausstattest, wird dich das bad bestimmt auf andere gedanken bringen. ;)

    mal im ernst:
    nächstes jahr kloppt die natter den pfälzern bei denen daheim 2 buden rein und gut is.

    pps: nüsse und schokolade zusammen mit 2 sixpacks sind auch nicht schlecht als antidepressiva.

  181. Mahlzeit.

    So. Ein schöner Fußballabend gestern Geselligkeit, Getränk, Gefühl, spannend und überwiegend ansehnlich. Haarstreubende und menschliche Szenen. Großer Sport und große Emocionen. Dafür schaut an doch Fußball.

    Da bin ich auch ein guter Verlierer. Schade.

  182. “Beispielsweise muss darüber nachgedacht werden, dass alle Klubs keine Jahreskarten mehr an bekennende Ultras abgeben”, sagte Bruchhagen im Interview mit dem “Sport-Informations-Dienst”. “

    Das wird sicher die ganze Sache verschlimmern.

    Warum bricht man ein Spiel nicht einfach ab?
    Gestern ham schon wieder die Gäste ein Feuerwerk bei uns abgebrannt /Spielabbruch.
    Es siegen immer die Guten gegen die Bösen!

    Ist doch ganz einfach.

  183. @ 187 Ich mag eben nicht nachvollziehen gegen eine Zweitgligamannschaft unverdient aus dem Pokal geflogen zu sein. Ja Zweiligamannschaft, denn so haben die gespielt, Da war Düsseldorf und Fürth ein anderes
    Kaliber – vor allem in der Offensive. Unglaublich wie
    die auf Schalke geinnen konnten!

  184. @171 da
    ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Hat der mich Depp genannt? ich fass es nicht… “

    Dazu habe ich auch einen Link
    netzfeuilleton.de/2011/10/mechanismen-der-onl...

    mein wort des tages a.d. verlinkten artikel:
    -tastaturkotze-

  185. Bin traurig.
    Und, ganz ironiefrei: Caio hat mir gut gefallen.

  186. Musik hilft auch gegen Depressionen! Hier ist ein Munter
    macher

    youtube.com/watch?v=_aIhh9nFYv4&feature=...

  187. Dieter!
    Paranoid! Ausgerechnet!

  188. @193 dieter
    yeah! :))
    auch meine absoluten favoriten in den 70gern.
    tony iommi & ozzy – gods of rock.

    p.s.: mein favorit damals:
    http://www.youtube.com/watch?v=p7NqaU6E_yU

  189. Caio hat mehr bewegt als man erwarten durfte. Am Ende aber, wie der von ihm abgefälschte Ball, ein unglücklicher Auftritt. Hätte Jung die perfekte Vorlage verwandelt wäre Caio der Held des Tages gewesen…

  190. Scheißdreck gestern.
    Das einzige, was ich nicht gestern nicht verstanden habe, war das mit Djakpa am Schluss: verdammt noch eins, das muss er selbst begreifen, dass es besser ist, die andern spielen die letzten fünf Minuten zu zehnt zuende und verlassen sich nicht auf jemanden, der nicht mehr geradeaus gehen kann..Meine Güte, in der Abwehr(!). Wenn er’s selbst nicht rafft, dann liegt es in der Verantwortung des Torhüters und/oder Kapitäns die Abwehr zu ordnen, sprich Djakpa raus zu schicken; und zur Not soll er durch Niederbrüllen überzeugen oder sonst was… Argh!
    Von Anfang an war klar, dass es ein fifty-fifty-Spiel wird. Dann ist klar, dass für einen einzigen faulen Kompromiss umgehend die Quittung folgt.

    Ansonsten war Lautern durchweg richtig schlecht, wir aber auch “nur” die erste Halbzeit dominant.

  191. @ 195 ozzy hatte ja noch mal ein spätes Comeback mit
    I am a Dreamer!

  192. Hessenadler Attila

    @197 um ehrlich zu sein, hab ich jetzt nicht ganz verstanden, was bzw. wen Du kritisierst?

    Djapka, seine Nebenleute in der Abwehr oder den Torwart?

  193. “Padauz”
    Jaja, Tor.
    El Condor Pasu gegen die Adler.
    Vogelkacke.

  194. ZITAT:
    ” @197 um ehrlich zu sein, hab ich jetzt nicht ganz verstanden, was bzw. wen Du kritisierst?

    Djapka, seine Nebenleute in der Abwehr oder den Torwart? “

    Im Grunde kann man da zuerst Köhler kritisieren. Er ist erfahren genug um das zu sehen und sich hinten reinzustellen die letzten 5 Minuten.

  195. ZITAT:
    ” Caio hat mehr bewegt als man erwarten durfte. Am Ende aber, wie der von ihm abgefälschte Ball, ein unglücklicher Auftritt. Hätte Jung die perfekte Vorlage verwandelt wäre Caio der Held des Tages gewesen… “

    Ein ganz frischer Spieler sollte in der Verlängerung zwischen den anderen immer auffallen. Der Torschütze hatte ja auch ne gute Stunde weniger auf dem Buckel.
    Was genau war da jetzt so toll?

  196. “Im Grunde kann man da zuerst Köhler kritisieren. Er ist erfahren genug um das zu sehen und sich hinten reinzustellen die letzten 5 Minuten.”

    Habt ihr gesehen, dass Köhler eindringlich mit Djakpa gesprochen hat, als der danieder lag? Hat er.

  197. Hessenadler Attila

    Also Aushelfen bei Ecken ist das eine, aber eine Systemumstellung dann doch was anderes.
    Die Jungs haben – wie vor jedem Spiel – eine konkrete Aufstellung und Marschroute vorgegeben bekommen.

    Der Trainer wiederum steht 5 m neben dem Platz und sieht was passiert und kann – wenn er denn will – sein Personal auch umstellen.

    Wenn einer das System umstellt, dann ist das immer nur der Trainer.

    Insofern würde ich – wenn ich Deinen Faden aufnehme – nicht Köhler einen Vorwurf machen sondern dem Trainer, der den schwächelnden Constant hätte umstellen können.

  198. @199: Alle haben ihren Anteil daran. Was mich aufgeregt hat, schon zehn Minuten vor Schluss: Es hat sich niemand darum geschert, dass da einer nur noch den Ball wegschlagen und sich an die Oberschenkel fassen kann. Nein, es wurde weiter so getan, als sei da links außen ein Mitspieler, wo eigentlich keiner mehr war.

    Gut, die anderen waren auch platt, aber Djakpa war ultraplatt, und da konnte die einzig logische Konsequenz nur sein: zu zehnt zuende spielen, hinten verrammeln und ins Elfmeterschießen retten. Aber niemand konnte diese Entscheidung treffen.

  199. Aber irgendjemand muß doch schuld sein!

    Paranoid nur von Bud E. Luv.

  200. Köhler ist – genauso wie Meier – doch immer schuld, wenn die Eintracht verliert…

  201. Hessenadler Attila

    Schwarz-und-weiß-wie-Schnee…

  202. Ich weiß natürlich nicht was da geredet wurde. Aber definitiv ist Köhler hin und hat mit ihm gesprochen. Vielleicht ging’s um eine Pizza.

  203. @203. rolf:
    Liest du wirklich was ich schreibe? Nein? Ich wiederhole gerne noch mal eine der beiden zentralen Aussagen: “ein unglücklicher Auftritt”

  204. Richtig er hat auf Djakpa eingeredet.

  205. ZITAT:
    ” Köhler ist – genauso wie Meier – doch immer schuld, wenn die Eintracht verliert… “

    Das ist, zumindest bei mir, nicht so. Das er sich aber nicht optimal in der Situation verhalten hat, darf man ja wohl noch ansprechen. Ich glaube, der ist sogar kurz vorher noch mit in den Angriff?
    In der Hektik und bei dem Einsatz der Spieler kann sowas halt mal passieren. Auch der Trainer hätte von aussen villeicht einwirken können, klar.

  206. Nachtrag: ja, ich hab’ gesehen, dass Köhler mit ihm gesprochen hat.. wie gesagt, wenn das nix nützt, kann dann nicht der Kapitän auch mal ‘ne Anweisung geben oder brüllen? Oder darf das tatsächlich nur der Trainer? Kann das eine Mannschaft in so einer Situation nicht eigenverantwortlich regeln?

    Mir geht’s nicht um ein Köhler-Oka-oder-Sonstwen-Bashing und um eine Einzelschuldzuweisung schon gar nicht. Jeder wollte ja nur das Beste (Ganz ironiefrei).

  207. Nur mal kurz: Das Zuspiel vor dem Tor war unglücklich abgefälscht. Der ballführende Spieler wurde doch angegriffen. Das war gar keinem konkret sein Fehler. So was passiert in 120 Minuten gegen einen Bundesligisten.

    Ich sah uns auch in beiden ersten Hälften leicht feldüberlegen, wenn auch nich zwingend oder dominant, und in den beiden zweiten gleichwertig.

    Im Übrigen: Hätte hätte Motorradkette.

  208. FNP: “Vor der Frankfurter Arena kam es zu gezielten Attacken gewaltbereiter Eintracht-Fans gegen die Polizei, die nach eigenen Angaben vom Donnerstag Schlagstöcke und Pfefferspray einsetzte, um die Randalierer zurückzudrängen.”

    Letzteres haben sie auch in der Arena ausgiebig eingesetzt:

    http://www.youtube.com/watch?v=TLokTe1kXec

  209. wow, 846 verletzte durch fußball randale letzte saison…
    fnp.de/fnp/sport/fussball/verletztenhoechstst...
    wär das schön, wenn sich die jungs deren hobby das ist, nur noch und ausschließlich zu ihren 3.halbzeiten fernab vom restlichen geschehen an geheimen orten verabreden würden….
    ***minimalträum****

  210. @218 Es ist ja nicht so, dass es nicht genügend gibt, die genau das tun. Und solange in diese Statistiken Polizisten eingerechnet werden, die von ihrem eigenen Hund gebissen werden ist sie sowieso höchst fragwürdig.

  211. Ich lobte die Dynamik von Caio gestern. Hat mir gut gefallen. Ich halte auch die Freistöße von Caio für durchaus avanciert. Die Frage, die ich mir stelle -auch heute noch – , ist nur, ob dieses Schusstechnik – also der Versuch Flatterbälle zu produzieren, die auch mal als Aufsetzer funktionieren können und schräge Flugbahnen konstruieren – mitunter absolut harmlos bleiben, weil sie immer mittig platziert sind. Anders gesagt: Eigentlich sind das Schüsse nach dem Prinzip Hoffnung. Einer von 100 ist unhaltbar.

  212. @218: hier relativiert sich die Anzahl ein wenig. Lesenswert!
    publikative.org/2011/10/26/sogenannter-journa...

  213. “wär das schön, wenn sich die jungs deren hobby das ist, nur noch und ausschließlich zu ihren 3.halbzeiten fernab vom restlichen geschehen an geheimen orten verabreden würden….
    ***minimalträum****”

    Mein Plan:

    Der DFB mietet ein Areal in einem Wald in der sächsischen Schweiz, welches jede Woche von rivalisierenden Fan-Gruppen ultraschön “bespielt” werden kann.

  214. Wer ist denn die schöne Frau auf Bild Nr. 5???

  215. Bild 8: Wer gibt Attila heimlich Drogen??!!

  216. ZITAT:
    ” @203. rolf:
    Liest du wirklich was ich schreibe? Nein? Ich wiederhole gerne noch mal eine der beiden zentralen Aussagen: “ein unglücklicher Auftritt” “

    Ja, ich lese und ja, der Auftritt war unglücklich.

    ZITAT:
    ” Caio hat mehr bewegt als man erwarten durfte… “

    Da bin ich anderer Meinung. Was er gezeigt hat, durfte man von einem in der Phase des Spiels engewechselten Spieler erwarten.

    Allerdings bezog ich mich nicht ausschließlich auf Dich, was ich hätte besser kenntlich machen sollen. Aber ich weiß ja, wovon ich spreche ;-)
    z.B.:
    ZITAT:
    ” Bin traurig.
    Und, ganz ironiefrei: Caio hat mir gut gefallen. “

  217. war wirklich kein gutes gefühl nach dem spiel. keiner war’s. es hat diesmal einfach nicht gereicht. nächste saison spielen wir besser gegen lautern. abgemacht?

  218. “Was er gezeigt hat, durfte man von einem in der Phase des Spiels engewechselten Spieler erwarten.”

    Klar, nur was ist logisch an dieser Aussage? Klingt wie: Ein 2-0 durfte man schon erwarten, weil Heimspiel. Ach so.

  219. Caio hat immer mal 20 starke Minuten…das kenne mer doch nun inzwischen. Thema Ende.

  220. ZITAT:
    ” Mein Plan:

    Der DFB mietet ein Areal in einem Wald in der sächsischen Schweiz, welches jede Woche von rivalisierenden Fan-Gruppen ultraschön “bespielt” werden kann. “

    Wollt oder könnt ihr nicht lesen und denken?

  221. Extra für Albert, von Caios FB-Seite:

    Hallo liebe Fans, zunächst danke ich euch allen für euren Support in den letzten Wochen.
    Ich habe mich gestern sehr gefreut wieder gespielt zu haben. Leider fehlte uns das nötige Glück um zu siegen. Wir haben alles versucht.
    Nun werden wir die kommenden Wochen am Wiederaufstieg arbeiten, damit auch ihr als Fans dorthin zurückkehrt wo ihr hingehört, in die 1.Liga!
    Liebe Grüße, euer Caio.

    Hach.

  222. “Wollt oder könnt ihr nicht lesen und denken?”

    Hilf mir auf die Sprünge. I love DENKEN.

  223. ZITAT:
    ” Wer ist denn die schöne Frau auf Bild Nr. 5??? “

    zu stark für Dich – vergiss es !

  224. “Liebe Grüße, euer Caio.”
    UNSER Caio!

  225. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Mein Plan:

    Der DFB mietet ein Areal in einem Wald in der sächsischen Schweiz, welches jede Woche von rivalisierenden Fan-Gruppen ultraschön “bespielt” werden kann. “

    Wollt oder könnt ihr nicht lesen und denken? “

    Was denn? Dass sowas nur funktioniert, wenn auch Uniformierte, quasi als Motivation, dabei sind?

    Ja, es geschieht vielleicht, aber offenbar treffen sich noch zu wenige, um ihrem Hobby ausserhalb von Fußballveranstaltungen nachzugehen…..

  226. ZITAT:
    ” “Was er gezeigt hat, durfte man von einem in der Phase des Spiels engewechselten Spieler erwarten.”

    Klar, nur was ist logisch an dieser Aussage? Klingt wie: Ein 2-0 durfte man schon erwarten, weil Heimspiel. Ach so. “

    Daß ein in der Verlängerung eingewechselter Spieler im Verhältnis zu den anderen dynamisch wirkt, erwarte ich wirklich. Ich sage nicht, daß ich ihn besonders schlecht fand, sondern nur, daß es aus meiner Sicht nicht für ein Lob reicht.

  227. “Daß ein in der Verlängerung eingewechselter Spieler im Verhältnis zu den anderen dynamisch wirkt, erwarte ich wirklich. “

    Interessant nur, dass die Eintracht schon seit der 39.Minute nicht mehr auf das gegnerische Tor geschossen hatte. Muss man auch nicht, könnte man aber erwarten.

  228. Früher hieß der Walter. Also aufm Schulhof. Also bei mir in der Assi-Schule.

  229. ZITAT:
    ” Wer ist denn die schöne Frau auf Bild Nr. 5??? “

    http://www.bettyheidler.de/

  230. 20.000 Euro wegen Rostock und Dresden.
    Ich rechne gerade die Strafen für Dienstag und Mittwoch hoch……

  231. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Mein Plan:

    Der DFB mietet ein Areal in einem Wald in der sächsischen Schweiz, welches jede Woche von rivalisierenden Fan-Gruppen ultraschön “bespielt” werden kann. “

    Wollt oder könnt ihr nicht lesen und denken? “

    Das ist jetzt aber eine rhetorische Frage, ja?

  232. ZITAT:
    ” Ich lobte die Dynamik von Caio gestern. Hat mir gut gefallen. Ich halte auch die Freistöße von Caio für durchaus avanciert. Die Frage, die ich mir stelle -auch heute noch – , ist nur, ob dieses Schusstechnik – also der Versuch Flatterbälle zu produzieren, die auch mal als Aufsetzer funktionieren können und schräge Flugbahnen konstruieren – mitunter absolut harmlos bleiben, weil sie immer mittig platziert sind. Anders gesagt: Eigentlich sind das Schüsse nach dem Prinzip Hoffnung. Einer von 100 ist unhaltbar. “

    Bei CR7 nennt sich das Weltklasse. Ohne Mist.

  233. Bild 5:

    Warum denke ich an Yuliya Timoshenko?

  234. wirft die auch kugeln?

  235. “Warum denke ich an Yuliya Timoshenko?”

    Wegen dem Timoshenko-Zopf vielleicht?

  236. Zitat aus dem gebührenfinanzierten Mitmachprogramm:

    “…..dass 100-300 Lautern-Fans versucht haben, den eingang zu stürmen. dann flogen 100te Flaschen Steine auf Fans und Polizei auf Pferden, dass die sich hinter die Zäune Flüchten mussten. Dabei wurde sogar ein Pferd verletzt!!!…..”

    Dass Pferde sich verletzen, wenn sie fliegen halte ich für wahrscheinlich…..

  237. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Wer ist denn die schöne Frau auf Bild Nr. 5??? “

    zu stark für Dich – vergiss es ! “

    Das macht es ja noch interessanter!

  238. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Wer ist denn die schöne Frau auf Bild Nr. 5??? “

    http://www.bettyheidler.de/

    Ok, ich verstehe …

  239. “Ok, ich verstehe …”

    Ich nicht. Was bedeutet diese Information auf ihrer Seite:

    “Termine

    17.10. – 28.10. Einsatzpraktikum bei der Bundespolizei am Frankfurter Flughafen”

  240. ZITAT:
    ” “Ok, ich verstehe …”

    Ich nicht. Was bedeutet diese Information auf ihrer Seite:

    “Termine

    17.10. – 28.10. Einsatzpraktikum bei der Bundespolizei am Frankfurter Flughafen” “

    http://www.bettyheidler.de/index.php?id=10

  241. Grüne BILD - Fanreporter

    Oh! Noch keine Aachener Fans am Baseler Platz!

  242. “Was bedeutet diese Information auf ihrer Seite”

    Betty steht auf der falschen Seite.

  243. Denken wird häufig überbewertet. Gefühl gilt. Gerade beim Sport. Ich bin im Grunde nicht empfindlich bei rauem Sozialverhalten. Aber – rein gefühlt – ist die Atmo im Stadion in den letzten 2 – 3 Jahren wieder aggressiver und gewaltbereiter geworden. Die überwiegend restriktiven Einsätze der Polizei eskalieren eher, sind daher zum Teil kontraproduktiv, aber sicher nicht der Grund und der Anlaß für Ausschreitungen.

    Meiner Meinung nach geht der Impetus der Täter am Sinn des Sports vorbei, der die Rivalität ja gerade durch Regeln kanalisieren soll. Denen fehlt einfach (immer allen) ein Begriff von Fairness und Sportsgeist.

    Über die wahren gesellschaftliche Ursachen mögen Sozialpädagogen promovieren. Mich nervt’s einfach. Man kann nicht mal mehr guten Gewissens verbal deftig pöbeln, weil man befüchten muss, es nimmt wer ernst.

  244. “Bundespolizeiwurftrainer”
    “Bundespolizeileistungssportprojekt”

    “Manche deutschen Wörter sind so lang, dass man sie nur aus der Ferne ganz sehen kann.”
    (Mark Twain)

  245. “Manche deutschen Wörter sind so lang, dass man sie nur aus der Ferne ganz sehen kann.”
    (Mark Twain)”

    :-)

  246. Ingolstadt. Schalke. Aue. HSV. Unterhaus. Schmalhans. Küchenmeister. Frust.

  247. ZITAT:
    ” “Liebe Grüße, euer Caio.”
    UNSER Caio! “

    Der gehört Becker.

  248. Ingolstadt. Ich lasse mir das jetzt noch mal auf der Zunge zergehen. Ingolstadt.

  249. Zur Strafe geht es jetzt nach Ingolstadt.

  250. An deiner Stelle wäre ich froh überhaupt noch irgendwo mitspielen zu dürfen. Du bloggst doch nur auf Bewährung.

  251. Schanzer. Steht da auf dem Wappen und ich habe keine Ahnung warum. Ganz ehrlich: ich weiß nicht mal ob die FC oder Sonstwas Ingolstadt heißen, nur den MTV, den gibt es wohl nicht mehr.

  252. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Mein Plan:

    Der DFB mietet ein Areal in einem Wald in der sächsischen Schweiz, welches jede Woche von rivalisierenden Fan-Gruppen ultraschön “bespielt” werden kann. “

    Wollt oder könnt ihr nicht lesen und denken? “

    Was denn? Dass sowas nur funktioniert, wenn auch Uniformierte, quasi als Motivation, dabei sind?

    Ja, es geschieht vielleicht, aber offenbar treffen sich noch zu wenige, um ihrem Hobby ausserhalb von Fußballveranstaltungen nachzugehen….. “

    Dem sollte man dringend abhelfen. ZB durch Streichung jeglicher Subventionen und Vorteile seitens der Eintracht. Das bedeutet natürlich auch Verzicht auf solche Alibiveranstaltungen wie ihre Kreuzritterchoreo gestern. Ich brauche ihre Massenbilder nicht. Im Grunde dienen sie dem gleichen Zweck, wie diese..
    kleinezeitung.at/nachrichten/kultur/styriarte...

  253. Der Name „Die Schanzer“ hat seinen Ursprung aus dem Jahre 1537. Ingolstadt erhielt damals ein weiteres Standbein, indem es zur bayerischen Landesfestung ausgebaut wurde.

    Noch heute nennen sich viele Ingolstädter, welche im Stadtkern innerhalb der Festungsmauern wohnen, „Schanzer“.

  254. Ist der Scholl da nicht Co-Trainer gerade?

  255. Ui?!
    Die Ingolstädter haben das dritte Bein.
    Seit 1537. Waaahnsinn. Da müssen die Vorfahren vom Dingens sich rumgetrieben haben.

  256. Hessenadler Attila

    @250 die stehen heute alle am Bettina Platz!

  257. Es war insgesamt schon eine unglückliche Niederlage, aber keine dieser Totärgerlichen, weil Lautern zum Ende hin einige Dinger zum Luftanhalten hatte.
    Letztlich hätte die Eintracht mit ihrer “volle Kanne von Anfang weg”- Strategie dann auch entspr. vorlegen müssen, um den FCK zum Aufmachen zu zwingen.

    Trotz dessen habe ich wenig Befürchtung, dass das Aus die selbstvertrauende Einstellung der Mannschaft zerstört, da man vollends erlebt hat, besser als ein schlechterer Bundesligisten zu spielen.

    Wird bestimmt ein wütender, sich von der Niederlage freispielender Auftritt in Ingoldtstadt. Gerade in solchem Übermut muss man aber aufpassen.

  258. Ingolstadt. Man stelle sich das mal vor.

  259. Verschanzen die sich dann in ihrer Hälfte? Da haben sie gegen unseren Sturm keine Schanze!

  260. In Gol-Stadt.
    Ich assoziiere viele Tore.

  261. Boah, jetzt kommen nur noch die Grottenkicks.

    Ingolstadt, Aue, Aachen. Und dann noch am Sonntag-Mittag, wenn Oma ne Erbsensuppe serviert…

    Grau, grauer…

  262. Geht jemand an die Konsti?

  263. ZITAT Worredau (253):
    “‘Manche deutschen Wörter sind so lang, dass man sie nur aus der Ferne ganz sehen kann.’
    (Mark Twain)”

    Dem “Bundespolizeileistungssportprojekt” möchte ich mal kurz die “Georgetown-Scott County Emergency Management Agency News” hinterher werfen, um zu darauf hinzuweisen, dass Mark Twain gerade in seinen Aufsatz über das Deutsche manchmal zum Trollen geneigt hat.

  264. ZITAT:
    ” Geht jemand an die Konsti? “

    Ack ich nicht. Muss irgendwann mal schlafen.

  265. Gott sei Dank.

  266. Hessenadler Attila

    Was ist denn an der Konsti?

  267. “Weil Lars Unnerstall (21) in Karlsruhe eineinhalb Stunden in der Doping-Kontrolle zu kämpfen hatte, machten sich die Kollegen ohne ihn auf den Weg, im Auto musste er hinterher gefahren werden. ” (Kicker)

    So macht man das.

  268. Hessenadler Attila

    Nee Kunti, die zähle ich doch gerade alle hier am Bettina Platz, aber ich kann sie Euch nach dem Zählen gerne zur Konsti rüberschicken … ;-)

  269. ZITAT:
    ” Ingolstadt. Man stelle sich das mal vor. “

    guter Aufbaugegner

  270. Keck sind se, und humorig, die Ingolstädter:
    www2.ingolstadt.de/index.phtml?object=tx|1842.55.1&NavID=1842.86&Aktuell_ID=12065

  271. Ingolstadt. Da kann man auch nach Ingelheim fahren. Nur für Eingeweihte zu unterscheiden.

    OT:
    “For You. Vor Ort.”
    meedia.de/werbung/neuer-schlecker-claim-ideal...

  272. Ingolstadt ist wie 2.Liga im Herbst. Hat also nichts mit uns zu tun.

  273. Aber so ein 1Jähriges Trainingslager mit regelmäßigen Testspielen kann doch so schlecht nicht sein?
    Da sind wir richtig fit nächstes Jahr.

  274. Die Frage ist ja nur: Spielt Caio in Ingolstadt? :-)

  275. ZITAT:
    ” Die Frage ist ja nur: Spielt Caio in Ingolstadt? :-) “

    Ab der Winterpause?

  276. Ich glaube nicht. Caio muß wieder zuschauen. Die anderen dürfen spielen.

  277. Ja, ja, macht nur EURE Witze über MEINEN Caio.

  278. ZITAT:
    ” Ingolstadt ist wie 2.Liga im Herbst. Hat also nichts mit uns zu tun. “

    Gestern haben sie sehen können, wie es gegen die Eintracht funktionieren kann:
    Ähnlich wie im Stierkampf. Cool bleiben, erst mal den Stier schön müde rennen lassen und 45 Minuten Anrennen hinten drin überstehen, dann erst einzelne Banderillos und ganz am Ende den Todesstoß setzen. Ole !
    Können die net..

  279. So ist es. Ingolstadt ist nicht Kaiserslautern!

  280. Mo müßte mal wieder treffen. Sonst wird der uns auch noch traurig.

  281. Langsam gehts zu weit, irgendwo hört der Spaß echt auf…

    img846.imageshack.us/img846/7339/69903047.jpg

  282. In Gol Stadt treffe mer wieder.

  283. Sehr gut übrigens das Ausscheiden im Pokal – die Buben sollen sich mal um den Aufstieg kümmern, dass Düsseldorf, Pauli, Fürth hinter uns landen – Pokal interessiert keine Sau.

  284. Ich meine das muß man ja mental auch erst mal auf die Reihe bekommen. Mittwochs noch gegen die Creme de la Creme des Oberhauses, am Sonntag dann in INGOLSTADT!

  285. ZITAT:
    ” So ist es. Ingolstadt ist nicht Kaiserslautern! “

    Noch kann er sich an seinen Vorlagen erfreuen.

  286. Oooch nö, schon wieder der Mist. Mein Kommentar bezieht sich auf Rasender Falke [292] und nicht auf das Zitat in [297].

  287. Ich war schon etwas verwirrt.

  288. Zum Glück funktioniert ein Konzept uns in 120 Minuten zu schlagen in der zweiten Liga nicht. Da bleibe ich ganz entspannt…

  289. Leicht OT. Find ich ganz nett geschrieben. Ausnahmsweise bei dem.

    faz-community.faz.net/blogs/einsgegeneins/arc...

  290. Souverän eingenetzt, der Kajo.

  291. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Ingolstadt ist wie 2.Liga im Herbst. Hat also nichts mit uns zu tun. “

    Gestern haben sie sehen können, wie es gegen die Eintracht funktionieren kann:
    Ähnlich wie im Stierkampf. Cool bleiben, erst mal den Stier schön müde rennen lassen und 45 Minuten Anrennen hinten drin überstehen, dann erst einzelne Banderillos und ganz am Ende den Todesstoß setzen. Ole !
    Können die net.. “

    Ja könne die net. Bei denen wird Haudraufundschluss langen. Eine Erstligamannschaft (!), deren Dasein aus Mauern besteht, kann das schon. Dir nicht aufgefallen, wie ein Hoffer laufend drei Meter Luftlinie vom Tor entfernt keine Schussbahn und keine Möglichkeit zum Passen gehabt hat? Das Führungstor gegen DU ist übrigens auch nicht gefallen, als wir die in deren Strafraum zusammen geschoben haben. Das war ein Konter. Da war dann Platz.

  292. Da sieht man mal wieder, wie subjektiv die Beurteilung der Spieler ist:
    Schildenfeld: BILD 2, Kicker 4, FR unter “ferner liefen”
    Lehmann: BILD 3, Kicker 4, FR bester Spieler

    Übrigens noch zu der Schiri-Entscheidung beim Hoffer-Tor (@116): Auch der Kicker hält dies für “eine umstrittene Entscheidung”.

  293. Manchmal lonht sich auch hier der Aufwand net.

  294. Für mich gibt es nicht streitbares an dieser Entscheidung. Daneben, Ferddisch.

  295. So und jetzt in der Hessenschau..

  296. Ich bin müde.
    Ich bin auch nicht mehr bereit drüben irgendwas zu erklären. Das Forum wird eh grad gekapert und man will das nicht so richtig wahrhaben.

  297. War da lang nicht mehr drüben. Ich schau da mal ganz kurz rein.

  298. ZITAT:
    ” Langsam gehts zu weit, irgendwo hört der Spaß echt auf…

    img846.imageshack.us/img846/7339/69903047.jpg

    Glaub mir oder nicht, das Bild hier von Stefan von HB, da kam mir auch sofort dieser Gedanke als erstes…das macht diese Aktion weiß Gott nicht besser.

  299. ZITAT:
    ” Ich bin müde.
    Ich bin auch nicht mehr bereit drüben irgendwas zu erklären. Das Forum wird eh grad gekapert und man will das nicht so richtig wahrhaben. “

    Bitte um Aufklärung oder zumindest einen Link. Danke.

  300. Nö Stefan.

  301. Bin heut echt zu müd. Ich schick dir morgen mal ne mail. Ok?

  302. Mach das. Bin selbst müde.

  303. Für mich insgesamt alles ein déjà-vu.

    Hab schon einmal eine großartige Fankultur über Jahre hinweg beim Niedergang begleitet. 15 Jahre später geht es hier auch so weiter. Geschichte wiederholt sich irgendwo doch immer, zumindest ähnlich.

    Müde.

  304. Was iss’n das hier für’n müder Haufen?

  305. Zieht sich halt. Wenn bestimmte Sachen lange brauchen bis es fertig ist, wird man eben müde. Ein Teufelskreis.

  306. ZITAT:
    ” Langsam gehts zu weit, irgendwo hört der Spaß echt auf…

    img846.imageshack.us/img846/7339/69903047.jpg

    Wo soll da der Spaß sein ?
    Könnte dafür aber teuer werden..

  307. Hurra, Hurra, der Kajo, der ist wieder da!

    Hurra, Hurra, der Kajo, der ist da.

  308. “Wo soll da der Spaß sein ?”

    Gute Frage. Billiger geht’s nicht, finde ich.

  309. Mal ganz nebenbei. Ist dieses prachtvoll originelle Design, das seit einiger Zeit eingesetzt wird, eigentlich wieder Ironie?
    efc-ost.de/html/news/bilder/EFC-OST%20Fahne%2...
    (exemplarisch)

    vgl. auch:
    http://www.flaggenlexikon.de/fdtl-rkf.htm

  310. Auch wenn mir vieles in der Frankfurter Fankultur gewaltig gegen den Strich geht, glaube ich nicht, dass es sich hier um eine Anleihe an die Reichskriegsflagge handelt. Schwarz-Weiß sind unsere Farben und der Adler ist eben auch im Wappen. Insofern möchte ich hier weder Ironie, Absicht o.ä. vermuten.

    Wenn ich allerdings gestern in die Augen einiger sogenannter Fans in der Schlange der Einlasskontrolle blickte, konnte man wirklich meinen, dass hier vollgepumpte Frontsoldaten auf Ihren nächsten Sturmangriff an der Marne warten. Das hatte mit 3 Bierchen vor dem Spiel nichts mehr zu tun.

  311. “Das hatte mit 3 Bierchen vor dem Spiel nichts mehr zu tun.”

    Das wäre dann auch das Ralf Loose-Argument, welches er in Dortmund zum Besten gab. Gepaart mit dem Verweis, dass die armen Dynamo-Fans auch provoziert worden seien.

    Yeah, nicht?

  312. Die Anleihe ist eben bei Ingellaand, die mit ihrem Georgskreuz auch ein ganzes Stadion zuhängen. Und unsere beiden Vorgängervereine wurden halt im Kaiserreich gegründet. Immer noch besser als rosa.

  313. “glaube ich nicht, dass es sich hier um eine Anleihe an die Reichskriegsflagge handelt.”

    Naja…
    Auf jeden Fall ist die Martialität der gemeinsame Nenner.

  314. ZITAT:
    ” “Das hatte mit 3 Bierchen vor dem Spiel nichts mehr zu tun.”

    Das wäre dann auch das Ralf Loose-Argument, welches er in Dortmund zum Besten gab. Gepaart mit dem Verweis, dass die armen Dynamo-Fans auch provoziert worden seien.

    Yeah, nicht? “

    Was hat denn Ralf Loose gesagt? Ich wollte hier kein Plädoyer für provozierte Fans abgeben, wirklich nicht!

    #Worredau: D’accord. Wobei ich diese Flaggen wirklich besonders schlimm finde. Da gibt es ganz andere Dinge, die mir massiv stinken.

  315. @Albert.

    Das ist hier nicht anders. Da weht zwar sinnfrei eine Che Flagge , aber um irgendwas zu verstehen fehlt es manchen “unserer ” Anti- Nazis die sich auch schon mal einer ” Untermenschen” Terminologie bedienen einfach an histrorischen Bewußtsein. Nicht allen, aber vielen.

  316. Ich habs grad erklärt mit den Fahnen. Ist allerdings aber auch keine Verpflichtung, das zur Kenntnis zu nehmen. Dann macht halt weiter.

  317. Rein ästhetische Anmerkung. Ich finde es halt wenig originell. Mir fallen auf Anhieb noch ein paar andere Designs in diesen Farben ein. Von einigen sollte man im eigenen Interesse halt eher die Finger lassen. Aber Hey.

  318. Ob das an die Reichskriegsflagge erinnern s o l l, oder nicht, ist mir egal.
    Mich jedenfalls erinnert es daran und die Ausrede der Identität der Farben der Reichskriegsflagge mit den Farben des Vereins kann mich davon nicht abbringen.

    Vor allem augenfällig für mich ist dabei die Verwendung der gestreckten Form des Deutschordenskreuzes, welches die Deutschen Kriegsflaggen bis zu denen der Nazis “ziert”.

    Ich wüßte nicht, was die Eintracht mit dem Kreuzsymbol im allgemeinen und mit diesem Kreuz im besonderen verbindet. Ich empfinde das Kreuzsymbol auch als unnötige Provokation für eine multikulturelle und multireligiöse Stadt wie Frankfurt und ihren größten Verein, in dem sich zahlreiche Nichtchristen und verschiedene Glaubensbekenntnisse und Weltanschauungen finden.

  319. Wir haben einen Adler, wir haben die Farben des Kaiserreiches, 1899 war das halt so Mode. Die Stadt Frankfurt hat offiziell immer noch so nen Vogel und so Farben.

    Der einzige Ausweg wäre ein völliges Rebranding, Flieder und Curry vielleicht? Und fließende Formen? Als Wappentier einen Panda-Bären?

    Diese Fahnen sind etwa zwei Jahre alt, für eine England-Dekoration, Choreo machen Engländer ja nicht, konnte jeder EFC eine für nen Zwanni haben. Die wurden halt jetzt wieder raus geholt.

    Die letzte Reichskriegsflagge hab ich im Stadion Anfang der 90er gesehen. Da kann grad der Toni und dann waren die Dinger dann auch weg.

  320. ZITAT:
    “Diese Fahnen sind etwa zwei Jahre alt, für eine England-Dekoration.. “

    Dabei hätte man es besser belassen. Sie sehen einfach scheiße aus.

  321. Diese Fahnen sind doch das kleinste Problem.

    Vor einigen Wochen entkam ich knapp einer S-Bahn, die von 350 Rostocker Glatzen gestürmt wurde. Gestern fuhr ich extra nach 19:30 zum Sportfeld, da ich mir dachte was passiert, und laufe dann über Scherben etc. irritiert ins Stadion. Nach dem Spiel liegt ein Mensch vor oder neben dem Zug. Im Stadion schreit alle 20 Minuten ein erregter Polizeisprecher. Im Internet wird zu Schlachtfesten oder anderen -an Euthanasie erinnerten- Parolen aufgerufen. In Dresden entblöden sich bei unserem Spiel beide Fanparteien weder mit Rufen noch mit Plakaten. Im wichtigsten Spiel dieser Saison entfachen die selbst ernannten Randalemeister nach dem 1:0 (und damit dem letzen Fünkchen Hoffnung) lieber einen Spielabbruch als einen letzten verzweifelten Support etc etc.

    Tja, und dann eröffnet man dem 9jährigen eintrachtfanatischen Sohnemann, dass wir ein Wochenende mit Auswärtsspiel in München verbringen und seine erste Frage ist:”Sitzen wir etwa bei den Feuerknallern?” In diesem Moment kotzt mich diese ganze Ultra-Scheiße fürchterlich an. Dann lieber den Adi Adelmann im Slip auf dem Marienplatz. Da braucht keiner Angst zu haben;))

  322. ZITAT:
    ” ZITAT:
    “Diese Fahnen sind etwa zwei Jahre alt, für eine England-Dekoration.. “

    Dabei hätte man es besser belassen. Sie sehen einfach scheiße aus. “

    Auf Geschmacksurteile muss man aber sich jetzt nicht einlassen, oder?

  323. dynamo-onlineshop.de/Mottoshirt-Dortmund(3,0,2808).aspx

    Ist ja eigentlich Betrug so ein T-Shirt zu vertreiben. Mit Europa kann es gar nix werden.

    http://www.netzeitung.de/sport/793531.html

  324. Schwarz-Weiss isser ja, der Panda.

    Und im Paralleluniversum bekommst Du auch ständig Bären aufgebunden.

    Passt.

  325. @Napoli

    Ja, das sind die wichtigeren Themen.

    @ Schädeldinges

    Ich weiß, wovon ich rede. Bei Dir bin ich mir nicht immer so sicher.

    Saluti!

  326. ZITAT:
    “Auf Geschmacksurteile muss man aber sich jetzt nicht einlassen, oder?”

    Nein, natürlich nicht.
    Sonst hätte die Eintracht ihr 80er-Jahre-Wappen behalten und würde bevorzugt in schwarz-weiß spielen. ;-)

    Allerdings (ganz unabhängig von meinem Geschmack) scheinen sich manche der handelnden Personen ihrer Außenwirkung und der damit verbundenen Folgen nicht vollständig bewußt zu sein. Leider.

  327. Der Panda muss natürlich in flieder-curry sein, damit da nix schief geht.

  328. In meinen Augen schreiben hier “Blinde von der Farbe”. Will heißen: Nach meinem gestrigen Erlebnis am Bahnhof habe ich heute in verschiedenen Foren nach dem wahren Unfallgrund gesucht, da ich nicht glauben wollte, dass der Fan vor den Zug gestoßen wurde. Dabei stieß ich auf einen langen Erlebnisbericht eines Lauterer Ultras. Hierbei wurde zu 90% über die Lautstärke der Frankfurter Kurve geschrieben, die Choreo bewertet und die Fahnen thematisiert und sogar gelobt. Danach gab es eine genaue Beobachtung von Lautstärke und Wirkung der Pfälzer Unterstützung, die vor allem auf deren Pyro fußte. Ganz am Ende des Berichts erwähnte -der zugegeben eloquente Schreiber- auch das Siegtor und den Spielausgang. Wichtig war ihm aber lediglich das geschilderte.

    Sorry, aber mit dieser Sichtweise kann ich halt nichts anfangen. Für mich ist die Frage relevant, ob unser Sturm bundesligatauglich ist. Ich frage mich, warum wir in den letzten 5 Minuten nicht Mo und Köhler auf hinten links stellten, ich frage mich im Stadion schon, ob Hoffer nicht abspielen sollte…..

  329. ZITAT:
    ” Der Panda muss natürlich in flieder-curry sein, damit da nix schief geht. “

    Danke. Damit ich mir sicher sein kann, wovon Du geredet hast, gelle?

  330. ZITAT:
    ” In meinen Augen schreiben hier “Blinde von der Farbe”… “

    http://lolsnaps.com/upload_pic/717.gif

  331. ich finds schon ziemlich schade wohin die gute idee einer antikommerziellen fan-ersatzfamilie, die sich phantasievoll mit nazi-fußballfans auseinandersetzt und sich von diesen abgrenzt, real hin mutiert ist;

    aber ich hab ja eh´ (wirklich) nicht die geringste ahnung, ich sprech hier nur als ein mit der grundidee sympathisierender anti-faschistischer fußball- und eintrachtfan von der aussenwirkung, die z.bsp. ein aufruf zu einem schlachtfest auf den rest der welt hat.

    nix für ungut, peace!

  332. Theodor W. Unregistriert

    ZITAT:
    ” Wir haben einen Adler, wir haben die Farben des Kaiserreiches, 1899 war das halt so Mode. “

    Falsch.
    Wir haben die Farben der Kickers und der Victoria, rot und schwarz-weiß.
    Kaiser: schwarz weiß rot.

    Das dumme Gesabbel über die Reichskriegsfahne passt zu den hier versammelten Geistesgrößen.
    Kleiner Tip: Reichsdienstflagge. Gab es schon vor dem Kunstmaler aus Braunau. Der sie dann 1935 durch ein etwas abgeändertes Design so richtig hip machte.

  333. ZITAT:
    “…
    Wichtig war ihm aber lediglich das geschilderte.
    … “

    Das paßt zu einem Foreneintrag, wo angemerkt wurde, daß der Capo nichts dafür könne, wenn einzelne lieber das Spiel ansehen würden anstatt zu singen.
    Das sind sie, die wahren Fans! Supporten lieber, als die Mannschaft zu unterstützen.
    Demonstrieren gegen die Regeln, indem sie gleichgeschaltet den Anweisungen des Vorturners folgen.

    Vielleicht sollte man ja paradox intervenieren und Pyro zur Pflicht machen ;-)

  334. ZITAT:
    “Vielleicht sollte man ja paradox intervenieren und Pyro zur Pflicht machen ;-) “

    *sing*

    Ohne Pyro bist Du gar kein Fan….

    *sing*

  335. ZITAT:
    ” Habe nichts mitbekommen ausser dem nackten Ergebnis. Lehmann soll gut gewesen sein, schreibt die FR.
    Nur Pech oder auch mangelnde Cleverness? “

    Diese Meinung hat die FR wohl exklusiv! Im Spielaufbau keine Hilfe! Schildi und Bamba trauten sich wohl zu Recht nicht, ihm einen Ball zuzuspielen, wenn er um den Mittelkreis trabte. Wenn dann mal im Umkreis von 10 Metern kein Gegner lauerte und er das Bällchen erhielt, nur Quer- Rückpässe oder Lnghölzer. Gerechterweise muss ich sagen, dass er mir ab ca der 30. Minute bei Ballbesitz Gegner extrem gut gefiel. Ab da auch eine handvoll gute Aktionen nach vorn. Aber Schwegler wird er so nie ersetzen können.

  336. ZITAT:
    “…Das dumme Gesabbel über die Reichskriegsfahne passt zu den hier versammelten Geistesgrößen.
    Kleiner Tip: Reichsdienstflagge. Gab es schon vor dem Kunstmaler aus Braunau. Der sie dann 1935 durch ein etwas abgeändertes Design so richtig hip machte. “

    de.wikipedia.org/wiki/Schwarzes_Kreuz_%28Symb...

    de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Flaggen_des_D...

    eintracht-archiv.de/wimpel/wimpel.html

  337. “Wir haben einen Adler, wir haben die Farben des Kaiserreiches, 1899 war das halt so Mode.”

    Au weia. Lies mal ein Buch über die Geschichte der Eintracht oder besorg dir wahlweise ne DVD von Dieter Nuhr.

  338. frankfurter fussball verein

    mit pirmin & fanis 1.liga rock wumms

  339. Nix au weiea. Steht so in ziemlich allen Büchern über die Geschichte der Eintracht.

    Damals, 1899, hat man sich bei Vereinsgründungen an dem Gehabe von Turnern und Burschenschaftern orientiert. Und als bürgerliche, das waren die Eintracht-Gründer, war man eben kaisertreu. Das war damals so Mode.

  340. ERROR! Gründer der Viktoria und der Kickers. Zu früh. Brauch Kaffee.

  341. schusch,
    ich habe kein prinzipielles Problem mit Flaggen und/oder Farben und sehe auch nicht jeden als Nazi an, der vielleicht ein braunes Hemd anhat. Ich sehe das im Prinzip ähnlich nüchtern (ganz einfach historisch bedingt) wie du. Allein der Adler in der bekannten Form (Eintracht, Stadt Frankfurt, Bundesrepublik …) ist ja für „moderne“ Augen optisch eigentlich recht befremdlich und will, wie Wappentiere oder die Benennung von Vereinen mit Namen wie „Eintracht“, gar nicht so recht in unsere Zeit passen.

    Oben sprach ich vom gemeinsamen Nenner. Und der ist im Bereich der Ansichten, der Einstellungen und des Verhaltens entscheidend. Ansichten und Einstellungen erfahre ich durch Äußerungen in jedweder Form. Und wenn ich darin eine bestimmte Ausrichtung erkenne UND auch die dazu passende Symbolik vorfinde, dann habe ich keinen Anlass, daran zu zweifeln, dass das ganze zu einem Gesamtbild gehört.
    Aber nochmal: Fahnenschwenker sind keine Nazis. Jedenfalls nicht zwangsläufig.
    Und unser Vereinswappen empfinde ich (ehrlich) als das optisch schönste der ganzen Liga. Auch der ersten.