Alle Beiträge dieses Autors

Endspurt

23. April 2014 | Von
Bruno Hübner, mal nicht optimistisch. Foto: Eberhard Krieger.

Nichts Neues weiterhin in der Trainerfrage. Nichts Neues weiterhin auch in der Frage um die Vertragsverlängerung sogenannter Stützen der Mannschaft. Das musste halt mal geschrieben werden. Damit nichts Neues kommentiert [...]



Luftschlösser aus Sand

20. April 2014 | Von
Schuld ist entweder der Schiri oder die Presse. Foto: Eberhard Krieger.

Wenigstens der HSV hatte ein Einsehen und tat es dann der Eintracht gleich. Verloren. Damit ist der Sportverein aus dem Norden mitten drin in der Gülle. Und wenn heute Nürnberg [...]



Ein Offenbarungseid

18. April 2014 | Von
München wäre schön, gäbe es den FC Bayern nicht. Foto: Stefan Krieger.

Es fängt damit an, dass der geplante Besuch bei Maria in München, da, wo ich das Spiel zu schauen gedachte, ausfiel. Einfach deshalb, weil in der Heimstätte der Exil-Hessen in [...]



Eintracht – Hannover

17. April 2014 | Von
Das Liter-Orakel. Foto: Stefan Krieger.

An einem Donnerstag also muss die Eintracht in der Bundesliga ran. Zum Schlüsselspiel gegen Hannover. Ja, doch, schon. Schlüsselspiel. Denn wenn auch noch kein Trainer da ist — wären auch [...]



München ist kalt

15. April 2014 | Von
München nach der Verpflichtung von Sebastian Rode. Foto: Stefan Krieger.

Aber jetzt ist ja alles gut. Schade nur, dass wir im vergangenen Sommer darauf verzichtet haben, den Herrn Rode für ein paar Millionen etwas früher aus dem Vertrag zu lassen. [...]



Mal eben kurz weg

14. April 2014 | Von
Bis dann. Foto: Stefan Krieger.

Um es kurz zu machen: Die Niederlage der Frankfurter Eintracht gegen den FC Schalke 04 ist natürlich nur dann etwas wert, wenn gegen Hannover nachgelegt wird. Also jetzt im Sinne [...]



Ach ja. Verloren. Klar.

12. April 2014 | Von
Auf Schalke. Nichts zu holen. Foto: Stefan Krieger.

Lustig sind auch so manche Trainer. Armin Veh zum Beispiel, der von Eintracht Frankfurt. Da hat er den verletzten Johannes Flum mit Alex Maier ersetzt. Was nicht verwunderlich ist, hätten [...]