Eintracht Frankfurt Erhobenen Hauptes verloren

Foto: Stefan Krieger

Unlängst verlor Eintracht Frankfurt ein Bundesligaspiel zuhause gegen Leverkusen. Eine Niederlage, die den Trainer an den Rand der Entlassung brachte. Gestern verlor Eintracht Frankfurt wieder ein Heimspiel. Diesmal gegen den FC Bayern. Gestern aber zeigte Eintracht Frankfurt das, was man bei so einem Spiel, einem Spiel, in dem man im Prinzip keine Chance hat, sehen möchte: Kampf, Einsatz, Leidenschaft. Und der Trainer sitzt wieder sicher in seinem Stuhl. So ist das, im Fußball.

Um mit den Worten eines großen Frankfurter Fußballphilosophen zu sprechen: “Ich bin net unzufridde”. Man versteckte sich nicht, man stand zwar mit dem Rücken zur Wand, aber man hat sich so teuer wie nur irgend möglich verkauft. Und so war nicht einmal das in letzter Zeit zur Gewohnheit gewordene “Funkel raus” oder dessen Synonym, “Caio, Caio” im Waldstadion zu hören. Der Auftritt vom Mittwoch lässt im Kampf um den Klassenerhalt hoffen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Und das ist alles, was ein Anhänger von Eintracht Frankfurt in diesen Zeiten erhoffen kann.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung war zu sehen, mit ein paar Ausreißern. Positiv: Steinhöfer, Ochs, Russ und für mich auch endlich einmal wieder Michael Fink. Abfallend: Korkmaz, noch lange nicht in der Verfassung, wie man ihn bei der EM gesehen hat, und auch Fato Toski, der immer den Eindruck macht, er sei zwar ein feiner Kicker, aber das alles ging ihm irgendwie zu schnell.

Hier ein paar Impressionen vom Spiel. Ziemlich “Bayern-lastig”, aber hey, es sind die Bayern, und Klinsmann und Hoeneß bekommt man nicht alle Tage vor die Linse. Ich hoffe auf Nachsicht.

Am Sonntag gilt’s. Hoffentlich hat die Mannschaft nicht zu viel Kraft gelassen. München ist abgehakt – Hans Meyer wartet. Eine Aufgabe, die ungleich schwerer zu lösen sein dürfte.

Schlagworte: ,

251 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Gut gekämpft hat die Mannschaft und hat sich den zweiten Platz hinter Köln in der Fahrstuhlliga redlich verdient.

    Bis zu 1860 als Tabellenletzten ist noch viel Luft.

    Das erhobene Haupt sitzt auf den Schultern von Funkel.

    Wie er aus dieser Gurkentruppe das letzte herausgeholt hat, das kann kein Welttrainer. Kaum einer kennt sich im Dschungelkampf der Fahrstuhlliga so gut aus wie er; ausgestattet mit Nerven wie Lianen.

  2. Ich hätte zwar geschrieben” Hoch erhobenen Hauptes “;) aber ansonsten passt alles.

    Und Caio Caio wir derzeit nur im Forum gerufen.

    Egal. HolgerM hat es schön zusammengefasst. Wenn schon verlieren , dann so.

    Man muß auch gönnen können. Die Bayern haben die Punkte nötiger als wir. Ansonsten ist Dingenskirchen nicht zu stoppen.

    Hans Meyer soll sich schon mal lange Unterhosen besorgen. Obwohl, die Sperrung von Ochs ist schon blöde.

    Bis nachher ;)

  3. Alle Achtung Stefan! Da warst Du aber schnell. Wann schläfst Du eigentlich?

    Wieder einmal Klassebilder. Dazu noch eine fundierte kritische Aufarbeitung des Spiels.

    Anmerken möchte ich dazu noch, dass ich bei Martin Fenin eine Steigerung gesehen habe. Ich finde, dass er einige starke Szenen hatte. Korkmaz zwar nicht wie bei der EM, aber doch besser als in den Spielen zuvor. Bei Toski gebe ich Dir recht, bis er überlegt hat, was er nun mit dem Ball machen könnte, war er, der Ball, schon wieder weg.

    Trotz der Niederlage ein schöner Fußballabend. Auch von Seiten der Eintracht. Wer hätte vor dem Spiel gedacht, dass die Bayern wegen “Zeitspiels” ausgepfiffen werden und sogar dafür eine gelbe Karte (Rensing) erhalten.

    Aber jetzt: Gute Nacht.

  4. Guten Morgen Stefan!

    Respekt! Auf den Punkt gebracht und das um 0:43 Uhr. Und die Bilder; wie immer (trotz Objektiv, trotz Licht) erste Sahne.

    Wie sicher Funkel aber tatsächlich im Sattel sitzt, wird sich m.E. bereits am Sonntag gegen Gladach wieder zeigen. Da zählt nämlich nur ein Sieg, will man nicht wieder auf die Abstiegsränge zurück fallen.

    Bleibt der aus, geht die Trainerschelte und Diskussion um ihn sicherlich wieder los.

  5. Toskis Spielweise erzeugt bei mir immer mehr die unsägliche Assoziation des vielbeschrienen “Straßenfußballers”, der Stehgeiger 2.0. Wenn der Ball am Fuß ist und es um ein zwei Schnickser geht, kann man schon mal staunen über seine Fähigkeiten. Aber das ist vorbei wenn Gegenspieler und Bewegung ins Spiel kommen – ab dem Moment ist Ende Gelände. Ob das auf Dauer für die Erste Liga reicht? Ich fühls irgendwie nicht, mir scheint, da ist eines dieser Talente herangewachsen, die ihre Zeit irgendwann in der 3ten Liga fristen werden – nach Umwegen über einen kommenden Erstligaaufsteiger, danach ambitionierten Zweitligisten etcpp.

    Aber sonst hat mir das Team gestern wieder Spaß gemacht, weil ich das Gefühl hatte, die wissen, das ihre Mittel limitiert sind, aber die haben sie mit Herzblut ins Spiel geschmissen. Und fast wäre ja wirklich was gegangen. Wobei das vielleicht auch wieder zu sehr geblendet hätte. Ist wohl gut so, wie es gelaufen ist.

  6. “Und die Bilder; wie immer (trotz Objektiv, trotz Licht) erste Sahne.”

    Ooooch, naja …

  7. Nun ist der 10. Spieltag rum und auch die ‚her merr uff mit Statistik’ Fußballfreunde lugen auf die Tabelle. Wie immer am Main zu Tote betrübt oder es wird auf Wolke 7 geschwebt, weil zweimal gewonnen und die Bayern haben auf Zeit gespielt. Es wird aufgeatmet, Friedhelm ist wieder zurück, der Teheran Stadtmeister Einwechselspieler Nummer 1.

    Ja was sagt denn nun die Tabelle nach dem 10. Spieltag, 12. Platz 2 Punkte vorm ersten Abstiegsplatz (17). Halten wir den Schnitt von 0,9 Punkten pro Spiel bei, steigen wir glatt ab. Aber da ist ja die Aufwärtsbewegung der letzten 3 Spiele und Gladbach haun wir weg.

    Freunde, Freunde, Freunde, gemach, die blicken alle auf die Tabelle und fighten wie die Teufel. Wer es nicht glaubt, schaue sich die erste HZ. Bochum gegen Hoppenheim an, das war 48 Minuten hauen und stechen, kratzen und beißen. Wir sind schon wieder viel zu zufridde.

  8. Nee, Hubi. Ich bin mit dem Auftritt von gestern “zufridde”, mit der Saison bin ich alles andere als einverstanden.

    “Der Auftritt vom Mittwoch lässt im Kampf um den Klassenerhalt hoffen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.”

    Und das ist, richtig, nach dem zehnten Spieltag, wenn die Schonfrist vorbei ist, eindeutig zu wenig. Trotz der Verletzten. Denn man hatte vor der Saison Ziele definiert.

  9. links hinten haben wir aber immer noch ein leck, das leider immer

    wieder nur notduerftig geflickt wird.

    hat man beim geleitschutz vor dem ersten gegentor gesehen.

    das sollte man lieber mal ordentlich schweissen, anstatt immer mit

    schlecht klebenden klebeband zu flicken.

  10. @7 nicht zufrieden, nur erleichtert. Das Spiel gestern wa jedenfalls nicht dazu angetan, das zarte Pflänchen Selbstvertrauen wieder zu ersticken.

    Ausserdem: allzu viele “Pflichtpunkte” wurden bisher nicht liegengelassen. Die nächsten Wochen sind entscheidend.

  11. @Hubi: Wenn man die totale Apokalypse vor dem geistigen Auge hat, dann ist eine Leistung wie gestern oder am letzten Samstag, schon die Offenbarung.

    Nicht vergessen, wir haben eine super-verletzungsanfällige Mannschaft und einen Trainer, der auf Abstiegskampf programmiert ist.

    Einfach noch ein paar Jahre warten, bis wir einen neuen ÜL und ein paar robustere und spielstärkere Kicker spendiert bekommen und schon wird es besser laufen…

  12. Moni! oehm … Moin!

    Hab noch nen satten Knoten in den Fingern.

    Das gestrige Spiel war sehr interessant, man konnte sehen dass sie vom Kopf recht frei waren. Den Saisonauftakt sehe ich somit, aus psychologischer Sicht, gut verarbeitet.

    btw Stefan … ich war ein wenig überrascht über deinen gestrigen Tipp 1:4? :D

    Auch ich haderte gestern in der Tipprunde. Entweder wir landen nen Überraschungsieg oder wir gehen derb unter. Ich entschied mit für ein 1:1. Auf eine derartig hohe Niederlage hätte ich letzten Endes nie getippt. Dafür bin ich ein zu großer Träumer. :D

  13. @Hubie

    Wenn jemand einen Fuß im Eiswasser hat und den anderen in kochendes Wasser taucht, dann hat er , rein statistisch betrachtet , angenehm warme Füße.

    Es ist ja verständlich Hubie, dass du den mahnenden Zeigefinger hebst, dennoch glaube ich das man auf diese Leistung aufbauen kann. Wie Stefan im seinem Eröffnungsbeitrag schrieb, war dies ein ganz anderes Spiel als gegen Leverkusen. Damals war ich sehr enntäüscht und hatte erhebliche Zweifel ob die Buben sich da noch mal rausziehen könnn. Gestern war das ganz anders, ich will nicht behaupten das ich beschwingt nach Hause gefahren bin, aber die Panik der letzten Wochen habe ich nicht mehr.

    Mir ist auch klar, das gegen Gladbach wieder Abstiegskampf pur angesagt ist. Sollte das Team die Tugenden von gestern auch am Samstag abrufen können, dann werden wir dort punkten.

    Kleiner Exkurs.

    FR und FAZ meinen doch den gleichen Korkmaz,oder?

  14. Was die Zeitungen schreiben sollte dir wurscht sein, Heinz. Wie hast Du den Korki gesehen? Warst doch vor Ort und hast Augen im Kopf. Also?

  15. Er ist mir weder positiv noch negativ aufgefallen. ( Schon mal nen Pudding an die Wand genagelt ;))

    Obwohl wenn ichs recht überlege, ich war nicht unzufrieden. DEr wird uns noch Freude bereiten. Oddo sah machmal ganz schön alt aus.

  16. Auf jeden Fall hat Korki noch Steigerungspotential. Momentan scheint er noch etwas zu hektisch zu sein und die Übersicht fehlt manchmal. Aber das wird schon noch…

  17. Joa, des war doch gestern doch auch mal wieder Fussball gespielt (2. Hälfte). Da ist man auch mit einer Niederlage nicht unzufrieden. Weniger versprungene Bälle, aber gestern wie auch gegen Cottbus (über den anderen Spielen hängt noch der Wintermantel des Schweigens) habe ich ein paar Ballverluste bejammert, die entstanden, weil der Spieler nicht “zum Ball” ist. Zudem ein paar Fehlpässe die auf mangelnde Kenntniss im Offensivspiel schließen lassen, aber das ist eben so.

    Toski ist ein Jammer. Nach der Sommervorbereitung erhörte ich so viele Stimmen, dass er, fitge-ajuverda-t, oder was auch immer, nun endlich aktiv in die Bundesliga eingreifen würde. Aber eingreifen ist viel zu hoch gewählt. Schade drum, da kommt nicht mehr.

    Den Sattel des Trainers sehe ich noch bei weitem nicht fester gespannt. Ein Sieg gegen Cottbus ist doch keine Rente (Karlsruhe liegt schon so lange zurück, hat ja jeder schon vorher als 3 Punkte eingerechnet).

    Zum “Thunfischtaxi” wie es jemand gestern Abend erwähnte: Ich musste so herzhaft lachen als er den Madavikia als Edeljoker der Eintracht bezeichnet hat.

  18. TuT hat kommentiert? Ihr Ärmsten…

  19. Ja, es war furchtbar. die Stimmung der Fans kam trotzdem recht gut rüber.

  20. Schöne Analyse Stefan.

    Das Mutterschiff scheint das Spiel gestern ja ziemlich verwirrt zu haben. Der Artikel über Bremen und Leverkusen ist in meiner Ausgabe doppelt drin…

  21. Ich fand Toski nicht so schlecht, sehr ballsicher, hat den Ball im Vgl zu manch anderen nicht gleich wieder den Bayern überlassen. Dfür würd’ ich Liber mal ne Denkpause gönnen, hat bei Fenin wohl auch gewirkt, unser nmit Abstand stärkster Angreifer. Für mich auch ein Ausreisser nach oben.

  22. @Jason

    More value for your money. Der Print halt… ;)

  23. @pivu

    Fenin aber nur in HZ zwei, oder?

  24. Zitat:

    “More value for your money. Der Print halt… ;)”

    Stimmt. Muss ich doch mal schauen, ob’s in meinem ePaper auch so aussieht…

  25. @Jason

    Das sieht da mit höchster Wahrscheinlichkeit genauso aus. Das E-Paper ist nur eine Art Scan der Zeitung…

  26. Zitat:

    “@Jason

    Das sieht da mit höchster Wahrscheinlichkeit genauso aus. Das E-Paper ist nur eine Art Scan der Zeitung…”

    Jepp, stimmt. Ob’s dann auch doppeltes Zeilenhonorar gibt? ;-)

  27. @Jason

    Ohne es gelesen zu haben: Das sind sicher Agentur-Texte, oder? Da gilt die Pauschale.

    Apropos Agentur:

    Agentur-Bild.

    BLOG-G Bild.

    Da muss man sich nicht schämen.

  28. @Stefan [23]

    in HZ 1 war unsere Offensive tot. Umso besser gefiel mir wie gesagt Toski im Defensivverhalten.

    IMO steht und fällt unser Spiel bis zur Winterpause mit der (Un)Sicherheit unserer Innenverteidigung. Wär’ schön, wenn die mal fehlerlos bliebe.

  29. Fenin war eine Katastrophe, bis zu dem Zeitpunkt als Mehdi reinkam und Fenin auf links wechselte. Ab dann war er wie ausgewechselt und hat den Oddo schwindelig gespielt. Wahrscheinlich war Ze Roberto auf rechts einfach eine bis zehn Hausnummern zu groß.

    Korki fand ich grottig.

    die Abwehr komplett solide, evt Russ mit ein wenig viel Fehlpässen.

    Steini stark, Ochs, Schbeischer, Fink auch und natürlich Nikolov, ohne den es auch 5-0 stehen hätte können.

    und das Juwel hab ich schon lieb gewonnen: kämpft und ackert und weiß seinen Körer einzusetzen.

    Toski, Ljubicic: ganz ok

  30. Ze Roberto für mich der beste Mann auf dem Platz. Das nenne ich einen Sechser. Leider nicht ganz unsere Kragenweite.

  31. Stefan, wirklich schöne Bilder, trotz nicht flutlichtgeeigneten Subjektivs.

    Ich frage mich, warum der Herr auf Bild 4 sich nicht endlich seine Zähne richten lässt, bei seinem Einkommen hat er so ein Kassengebiss sicher nicht nötig.

    Und der Herr auf Bild 7 schaut so traurig, weil das Wetter so kalt ist und er deshalb nicht spielen darf.

    Ich habe das Spiel mit gestern auf 90elf angehört, da kam es gut rüber, auch wenn die Bilder dabei fehlten; dafür musste ich mir keine Bayern-Thunfisch-Lobhuddelei anhören.

  32. “…trotz nicht flutlichtgeeigneten Subjektivs.”

    Ooooch, naja …

  33. das spiel gestern war vom einsatz her vorbildlich. ABER. selbst unter druck sollte es möglich sein strukturierte spielzüge (i.d. Fall Konter) nach vorne vorzutragen. ich hatte immer das gefühl (bis auf drei, vier ausnahmen), daß der plan für den spielzug immer erst von demjenigen entwickelt wird, der gerade an den ball gekommen ist. und dann war er auch fast immer schon wieder weg. mir fehlt der fluss. verletztenliste hin oder her. soviele amateure waren auch nicht auf dem platz.

    habe mich gestern übrigens endgültig in ochs verliebt (schmacht… ) der wird fehlen.

  34. TuT habe ich ausgeschalten und die Stadionsound Option bei Premiere gewählt war sehr cool als es nach 3 Minuten Schweigen endlich los ging! ;-)

    Das Spiel war soweit okay – nur Spycher hat den Fink bei mir abgelöst als Pfeife der Saison!

    Was war das für ein Wechsel mit Mehdi!? War da wieder der alte bekannte Funkel im Spiel?? No way…

  35. Yep, da war mehr drin, leider ist der Mannschaft dies erst in den letzten 10 Minuten klar geworden.

    Vermisst habe ich gestern Abend Alex Meier, der einzige der die 10er Position derzeit spielen könnte, wenn er denn nicht verletzt wäre.

    Ich habe einen neuen ” Freund ” gewonnen, er trug ein gelbes Trikot mit T sonstwas auf der Brust und musste seine Schuhe immer am Torpfosten abklopfen und ständig seine Stutzen richten.

    LDW – Steini, weil seine Bälle echt Flanken sind.

  36. @DrHammer

    “Ich habe einen neuen ” Freund ” gewonnen…”

    Dann genieße die Zeit. Zur Winterpause dürfte der einen Konkurrenten bekommen.

  37. @Stefan

    Zitat:

    “”…trotz nicht flutlichtgeeigneten Subjektivs.”

    Ooooch, naja …”

    Bei Lob zierst du dich aber ganz schön, kriegst du in der Firma oder zu Hause nicht genug?

  38. Es geht nicht ums Lob, es geht ums Objektiv, Mark. Die Bilder wären mit dem Lichtschwachen einfach nicht möglich gewesen.

  39. … NEUES OBJEKTIV?!

  40. Hattest du dir ein “Richtiges” ausgeliehen?

  41. Das war ein Richtiges, jep! ;)

  42. ein anderer Stefan

    Irgendwie wie Schalke letzte Saison. Ohne Erwartung hingegangen, plötzlich massiv Hoffnung gehabt und am Ende trotz der bisher besten gesehenen kämpferischen Leistung (KSC und Cottbus hab ich nur als Zusammenfassung gesehen) irgendwie gefrustet nach Hause gegangen. “Duselbayern”, 5€ ins Schwein.

    Mit den Positiven stimme ich überein. Steinhöfer, der olle Defensiv-Allrounder… Bin schon überrascht. Ochs gefällt mir eben sehr gut, was meint HG mit der Sperrung? Hat doch erst 4 Gelbe? Ich mach mir Sorgen um unsere Stürmer. Aber wer könnte da im Winter kommen?

    Gegen Meyer hab ich Bammel. Der hat zuletzt regelmässig bewiesen, dass er die Eintracht zu knacken weiß.

  43. Übrigens, hat das jemand am TV mitbekommen: Russ hat kurz vor Ende signalisiert er wolle raus. Wurde da was erwähnt? Das wäre übel…

  44. funkel war endlich nicht mehr 99% des spiels an der seite der trainerbank festgetackert!

    so will ich einen trainer sehen, der mitgeht und an der seitenlinie dirigiert! endlich wieder!

    amüsieren musste ich mich anfang der 2. halbzeit, als er den sich aufwärmenden einwechselspielern gestikulierte, sich mal ordentlich warm zu machen, da die herren wohl lieber intensiv stehend den spielverlauf verfolgten.

    wer wird denn ldw? ich bin für ochs!

    und in gladbach eine pause für liberopolus. dafür das “juwel” tsoumou rein. der junge hat mir in den paar minuten echt gut gefallen. libo kann ja kommen, wenn der junge doch nicht einschlagen sollte.

  45. ein anderer Stefan

    Subjektiv – geliehen oder gekauft? Oder Arbeitgeber? Und welches? Nu los, erzähl schon!

  46. @Stefan

    Ich muss hier nicht mein ganzes Leben darlegen, nur weil ich es könnte… ;)

    Das war ein 70-200 2.8 L.

  47. ein anderer Stefan

    @Stefan: Na aber ab und zu darf man doch auch mal protzen ;-)

    Ich bin neidisch! Brauchst du Praktikanten?

    Wie kommt das eigentlich, dass deine Bilder zumeist nur hier landen und nicht in den Artikeln des Mutterschiffs oder den größern Pools? Ich fänd mal einen neuen Exkurs in die Welt der Fotoreporter (der damals ™ war schon sehr interessant) in der nächsten Cucumbertime sehr schön.

  48. Darüber habe ich mir nie Gedanken gemacht. Ich finde es macht genug Arbeit, die Bilder hier zu präsentieren. So schlecht ist die Plattform ja nicht.

  49. “Übrigens, hat das jemand am TV mitbekommen: Russ hat kurz vor Ende signalisiert er wolle raus. Wurde da was erwähnt? Das wäre übel…”

    das war nicht zu sehen. hör mir uff. ich bin das “zwölf-wochen-thema” langsam leid.

  50. “Ich muss hier nicht mein ganzes Leben darlegen”

    11.Gebot:

    Du sollst kein Leben neben dem Blogwartdasein führen.

  51. 27. BLOG-G Autor

    “Apropos Agentur:

    Agentur-Bild.

    BLOG-G Bild.

    Da muss man sich nicht schämen.”

    Nein, das muss man nicht. Die Agentur ist zwar dichter drauf, kommt aber doch etwas unterbelichtet daher.

    Hatte der arme Mann denn kein 2.8-er? Oder hat er mit seiner Brennweite das Licht so sehr gedimmt? Tztz… Man muss schon damit umgehen können.

  52. Der hatte mit Sicherheit ein 2.8er. Aber mindestens 300mm. Das ist bei nahen Szenen nicht unbedingt von Vorteil. Außerdem muss man sagen, dass der Junge noch während des Spiels die Bilder übermittelt. Das ist schon ein Nachteil.

  53. … dem meissten oben stimme ich zu, aber einen Punkt muss ich einfach nochmal aufgreifen. Wie ER hier systematisch demontiert wird, das ist nicht mehr fassbar. Man hat auch gestern abend wieder -bei allem Kampf und Einsatzwillen- gesehen, dass durch die Mitte bei uns einfach überhaupt nichts geht. Daher gehört ER spätestens nach dem 1:2 einfach eingewechselt. Ich weiss, dass ich da ziemlich mit meiner Meinung alleine da stehe, aber es ist nur noch grotesk, wie FF ihn systematisch demontiert, auch wenn er gar nicht mehr viel zu diesem Thema sagt.. Ganz im Gegenteil übrigens zu einem der AR der Fussball AG, mit dem ich mich auf dem Balkon zu diesem Thema während FF seinen (Ljubicic) mal wieder unterirdischen Wechsel vorgenommen hat. Der hat auch eine etwas andere Meinung zu IHM und die hat er auch nicht für sich behalten.

    Jeder bekommt bei FF seine Chancen und wird auch mal ein paar Spiele durchgeschleppt (s. Korkmaz), was auch richtig ist. Jeder, ausser Ihm (auch wenn er kein Trainingsweltmeister ist). Das sagt für mich Alles und das macht mich einfach wirklich grantig.

    P.S. Ist Euch aufgefallen, dass diesmal beim Einlauf der Gladiatoren zwar alle Spieler, aber nicht der Trainer vom Einpeitscher ausgerufen worden?

    Die Regie wusste warum…diesmal hätte es nämlich Pfiffe von den VIP Hools gegeben. Und JA, ich hätte auch gepfiffen.

  54. @eintrachtsnob

    Ist mir aufgefallen. Warum habt ihr eigentlich nicht während des Spiels gepfiffen? War der Hummer noch im Mund?

  55. Erstmal vorweg: Ich bin seit ich denken kann Eintracht-Fan; gestern habe ich seit langer Zeit mal wieder ein ganzes Spiel live im TV gesehen.

    Aber das, was ich hier oder im Leitartikel der FR überwiegend gelesen habe, überracht mich dann doch.

    Für ein Team im Abstigskampf hatten die Jungs in der 1. Hz. viel zu wenig Biss. Die Zweikampfstatistik bei Premiere war diesbezüglich eindeutig – rd. 2/3 der Zweikämpfe gewannen die wirklich pomadig spielenden Bayern! Das sagt doch schon alles. Dass neben der natürlich ungleich höheren individuellen Klasse viel zu viele eklatante technische Mängel (Ballannahme, Abspielfehler) dazu führten, dass die Bayern auch weit über 60% Ballbesitz hatten, kann man sicher noch entschuldigen, nicht jedoch den offenkundig fehlenden Einsatzwillen.

    Dies hat sich erst in der 2. Hz., insbesondere nach dem Rückstand gebessert. Da haben die Jungs angefangen zu fighten und dadurch zum Schluss auch Chancen erzwungen.

    Die Frage muss erlaubt sein, warum man nícht von Beginn an so gekämpft hat und – ich bin überzeugt, dann wäre auch ein Punkt drin gewesen.

    Verstehen kann ich auch nicht, warum nicht spätestens nach dem Tor zu 1:2 seitens FF versucht wurde, mehr Offensivqualität (Caio für den von Beginn an völlig überforderten Korkmaz) zu bringen (hat vielleicht was mit dem verspäteten Erscheinen zum Training am So. zu tun?).

    Sorry- aber die ganze Berichterstattung ist m.E. nicht objektiv. Die knappe Niederlage wird schöngeschrieben. Mit dieser kämpferischen Einstellung dürfte in Gladbach nix zu holen sein.

  56. Sehr treffende Beschreibung, Stefan und wieder schöne Bilder. Ribery haste ja gut getroffen. Getroffen hat er dann auch der Ribery und ohne diesen Klassespieler hätten die Bazis möglicherweise nicht allzu viel gerissen gestern.

    Gut gegengehalten von unserer Truppe. Steini mit viel Schwung und guten Aktionen. Das Spiel nach vorne ist nach wie vor stark verbesserungswürdig, aber gut, auf kranke … Russ darf jetzt nicht auch noch ausfallen.

    Ansonsten gibt’s nicht viel zu sagen. Das Erwartete ist eingetroffen. Weiter geht’s im Takt. Wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann Caio für Toski gegen Gladbach. (der musste sein, sorry ;-)

  57. @30 Stefan:

    “Ze Roberto für mich der beste Mann auf dem Platz. Das nenne ich einen Sechser. Leider nicht ganz unsere Kragenweite.”

    …der war gestern aber als LV verkleidet, LdW Frank Ribery, der überragende Spieler auf dem Platz und alleine schon das Eintrittsgeld wert.

  58. “Ribery haste ja gut getroffen. Getroffen hat er dann auch der Ribery …”

    Glückwunsch! Der Delling der Woche!

  59. “So schlecht ist die Plattform ja nicht. “

    Btw, es würde mich interessieren, wieviel Zuschauer – oder wie auch immer man das nennt – so im Schnitt bei uns im Blog mitlesen.

  60. ein anderer Stefan

    @56: Yeah, der Delling ist hier schon fast in Vergessenheit geraten.

  61. @Mark [59]

    Zwischen 2.500 und 3.500 “Unique Visitors” pro Tag.

  62. “Unique Visitors”=Einzigartige Besucher, klingt toll. ;-))

    Da haben wir aber doch ein gut frquentiertes Blog.

  63. @Willi

    Live im Tv. So so.

    Ich rege an mal live ins Stadion zu gehen.

    Ich hege die Vermutung, dass du dann zumindest an der kämpferischen Leistung nichtsauszusetzen gehabt hättest.

  64. @ Stefan. Ich habe nicht während des Spiels gepfiffen, weil die Jungs gefighted haben und es -wie ja auch oben erwähnt- da keinen Grund für mich zu pfeiffen gab. Die die auf dem Platz waren, haben alles gegeben. Aber es waren halt nicht immer die auf dem Platz, die man hätte bringen müssen.

    Mein Unmut richtet sich nicht gegen die Spieler, sondern gegen den ÜL, weil das was er macht für mich einfach weder nachvollziehbar noch akzeptabel ist. Mein Frust ist wohl auch deshalb so groß, weil ich einfach weiss dass ich ihn noch mindestens ein weiteres Jahr ertragen muss und das macht mich einfach wild.

  65. @Heinz / Willi

    So ganz von der Hand zu weisen ist das was Willi schreibt aber nicht. Ich hatte auch den Eindruck, dass man erst richtig daran geglaubt hat es könne was gehen, als man zurück lag.

    Das in Zukunft zu verbessern, ist auch Aufgabe des Trainers.

  66. Zur Personalsituation:

    Ochs war (natürlich) gelb-rot gefährdet, hat aber nur gelb plus strenge Ermahnung bekommen. In der 88. Minute nennt man das Fingerspitzengefühl des Schiris, glaube ich.

    In Gladbach darf er spielen.

    Zuhause gg. Stuttgart dann nach der 5. gelben nicht (mein Orakelbeitrag).

    Wie wir ein Ausfall von Russ in der momentanen Situation verkraften könnten, ist mir schleierhaft.

    Hoffentlich ist er fit.

    Genauso hoffe ich, dass sich die Jungs am Sonntag wieder wie in den letzten 3 Spielen den A…. aufreissen, da zählt’s nämlich gegen ein Klassenerhaltskonkurenten.

    Das Wort Abstiegskonkurent halte ich für falsch, man konkuriert um ein Ziel.

    Für Toski war das Spiel irgendwie zu schnell. Er trabt sehr oft auch gedanklich.

    Insgesamt bin ich trotz der Niederlage zufridde nach Hause gegangen.

  67. @eintrachtsnob

    Naja – das meinte ich ja. Dann hätte doch aus den Logen ein gepflegtes “Funkel raus, Caio rein” den Unmut artikulieren können, oder?

  68. ER hat über seinen Berater bei HB anfragen lassen, ob er in der Winterpause wechseln darf. ER, also damit meine ich Prölli. HB hat das lt. kicker kategorisch abgelehnt. Richtig.

  69. jawohl jetzt geht es mit PRÖLL los… das er sich das nicht ewig gibt ist ja wohl klar.

    Das regt mich mehr auf als der annere ER…

  70. @ stefan. Von mir hat es das gegeben. ist aber wohl nicht aus der 2. Balkonetage bis nach unten gedrungen. ;-) Ich steh aber dazu.

  71. Hoffenheim hätte von Anfang so gespielt wie wir in den letzten 10 Minuten. Wenn man es oft genug macht, glaubt man daran, dass es funktioniert und auch der Gegner ist eingeschüchtert. Mainz unter Klopp hat ähnlich agiert.

    Keine Erfolgsgarantie aber schön zum Zuschauen.

  72. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “@eintrachtsnob

    Naja – das meinte ich ja. Dann hätte doch aus den Logen ein gepflegtes “Funkel raus, Caio rein” den Unmut artikulieren können, oder?”

    Meinst du ein nicht Deutsch sprechender Spielertrainer hilft uns weiter? Ohne Flach: Gegen Gladbach evtl. Caio für Libbe? Und dafür Fenin vorne rein?

    Und @snob: Ich würde mich mit dem “noch ein weiteres Jahr ertragen” mal nicht zu sehr festlegen. Ich hab da was gehört, dass irgendwo hier in der Region ein Trainerduo eine Rumpftruppe sehr weit nach vorne in der Tabelle gebracht hat. Und irgendwie Eintracht-Bezug haben sie auch. Wäre ja durchaus auch was zum Träumen.

    Denk diesmal gibts in der Winterpause keine Verlängerung, das wurde imho durch die Zielvorgabe “attraktiveren Fußball” auch ganz klar festgelegt – den kann man nämlich nicht herbeireden, und das tut HB auch nicht.

  73. @Willi

    Mit dieser kämpferischen Einstellung dürfte in Gladbach nix zu holen sein.”

    …mach dir mal keinen Kopp deshalb, die schlagen wir mit spielerischen Mitteln, so ganz locker, dieses Spiel wird richtungsweisend für unseren Verein sein, mit heissem Herzen, aber mit kühlen Kopf.

  74. ein anderer Stefan

    @Pröll: Bayern oder Stuttgart?

  75. Sauber. Blöder kann ein Fußballabend nicht verlaufen…

    Zuerst rief ein “alter Bekannter” an, ob denn noch ein Platz im Auto frei sei. Der Kamerad geht einmal im Jahr ins Stadion. Man wird ahnen warum. Eisiges Schweigen auf der Hinfahrt. Was soll man auch mit einem Kunden über den real-gelebten Fußball zweiter Klasse diskutieren? Herablassende Blicke von der Seite erspare ich mir da gerne. Einzig die Jüngere war kampfeslustig und hat ihm ein schallendes “3:1 für uns” an den Kopf geklatscht.

    Anstatt dann beim kurzen ‘Hallo’ in der Selbsthilfegruppe Aufmunterndes zu hören, wird man prompt daran erinnert, dass man je ebenfalls zur Kundenvermehrung beigetragen hat. Zudem wurde mit fachmännischem Blick festgestellt, dass das familiäre Wohlstandsgefälle extrem ausgeprägt ist. Während Herr Papa an ein Modell von Albert C. erinnert, muss die Tochter mit 5€-Schals auskommen. Na Bravo, Leute. Die Gören von heute hören bei so etwas genau hin!

    Wieder alleine, wurde sofort eine Runderneuerung der Stadiongarnitur gefordert. Kostenpunkt noch nicht abzusehen, aber unabwendbar. Der Zug ist entgleist. Danke…;)

    Und dann auch noch gegen die Knödel verlieren. Nicht einmal verdient. Mit einen Typ im Auto die Heimreise antreten, der vor lauter krampfhaft unterdrückter guter Laune förmlich zersprang.

    Kann es etwas schöneres geben, als Fan von Eintracht Frankfurt zu sein?

    P.S. Klasse Bilder, aber sind die nicht vielleicht doch von dem Herrn der rechts neben dir saß? Und deine Einschätzung in der Einleitung teile ich auch.

    @ DrHammer: wohl gedopt, hä? 23 Punkte sind ohne biochemische Hilfsmittel gar nicht machbar. Gratulation.

  76. Zum Thema ER:

    wenn ER 1 Stunde zu spät zum Training kommt, dann lässt ihn kein Trainer der Welt spielen. ER rafft einfach nicht, was es heißt Fußballprofi geworden zu sein.

  77. Es ist genau umgekehrt. Hier wird nicht schöngeredet sondern schläscht geschwätzt.

    “Mit dieser kämpferischen Einstellung dürfte in Gladbach nix zu holen sein. “

    Sorry, das ist Schmonzes. Wenn ich gestern etwas nicht gesehen habe ,dann ist es ” offenkundig fehlender Einsatzwillen”. So was kann man nur als Couchpotatoe ablassen.

    Man sollte vieleict mal zur Kenntnis nehmen das wir gestern nicht gegen Quetschemembach angetreten sind.

    Mit “immer feste druff” schenken die uns 4 Stück ein.

  78. Gruß an die Selbsthilfegruppe, deren würdige Vertreter ich gestern kennen lernen durfte. Ich hatte den Eindruck, dass die Mannschaft spätestens gestern in der Saison angekommen ist. In der Verfassung von vor drei oder vier Wochen hätten wir fünf oder sechs Dinger kassiert. So haben wir sogar mal kurz an einem Sieg gegen die Wursttruppe geschnuppert. Das war schon mal nicht schlecht.

  79. @Pröll – der bleibt, zumindest in der Buli wird er nicht wechseln, Stammplatz gibt’s nirgends und bei uns wird er sich durchsetzen. Spätestens beim neuen ÜL. Er will aber mal in den Süden (Spanien) wechseln, hat er mal gesagt.

  80. http://eintracht.de/meine_eint.....1/11153545 Für später am Tag empfehle ich das. Jetzt scheint die Webseite gerade unten zu sein.

    Aber hilft bei Erklärungen, warum junge Spieler (U-Mannschaften) vielleicht lieber woanders spielen als bei uns. Und nein, es geht nicht um Funkel. Und nicht um Geld.

  81. @Tassie

    Hihi. Sorry – ich finde Dein Nachwuchs sollte in Sachen Outfit dem Vater in nichts nachstehen. Das muss einfach in der Selbsthilfegruppe thematisiert werden. Die Konsequenzen musst Du halt tragen. Wir können ja darüber reden. ;)

    Die Bilder sind von mir, warum?

  82. Ein schöner Delling, gell, Danke ;)

    @eintrachtsnob: Nein, du stehst nicht allein mit deiner Meinung. Ich verstehe FF auch beim dem Thema nicht. Caio hat gegen Cottbus eine ordentliche Leistung gezeigt und hätte es verdient gehabt, auch mal gegen die Bayern aufzulaufen. Ob Funkel da gezielte Demontage betreibt, weiss ich nicht. Das Ganze hat für mich gewisse Ähnlichkeiten mit dem Abgang von Taka. Funkel hat trotz der anständigen Leistung seiner Mannschaft bei mir gestern keine Pluspunkte gesammelt. Die Mannschaft lebt und hat das Potential weiterentwickelt werden. Nur muss damit endlich mal angefangen werden. Voran könnte es gehen, aber ganz sicher nicht mit Mehdi oder Spycher.

    @Willi: Ja, da wäre in der Tat schon ein wenig mehr drin gewesen gestern. So gut habe ich die Bayern nicht gesehen. Man nehme Ribery und Ze Roberto raus und die Truppe ist nur noch halb so stark.

    Der Auswärtssieg in Gladbach wird schwieriger zu bewerkstelligen sein.

  83. “Die Bilder sind von mir, warum?”

    Nun, die Qualität erscheint mir so hoch zu sein, dass mich das unweigerlich an ein ‘noch-besser-als-das-geliehe’ Objektiv erinnert hat. Und da in Sachen Fotoausrüstung auch bei euch innerfamiliäre Unterschiede existieren und EEL neben dir saß…;)

  84. @ Tassie

    Gute Tage sehen besser aus ;-), bitte beim neuen Outfit jedoch darauf achten, das die Traditionsfarben gewählt werden, rosa ist ein absolutes no go.

    Tippspiel = ein blindes Korn findet auch mal ein Huhn.

  85. @Tassie

    Nur in der ersten Halbzeit. Und seine Bilder sind in der Fotostrecke auf fr-online. ;)

  86. Bild 4 ist sensationell. Danke dafür!

    So sollte ein Spieler von Ajax Notre Dame aussehen, zumindest in meiner Vorstellung einer dämonischen Fantasy-Serie, die nach Buffy auf Pro 7 kommen könnte.

  87. @Tassie: Sorry, dass ich nochmal kurz in der Wunde bohren muss, aber man nimmt niemals (NIEMALS !!!) einen Wurstfabrikanten-Kunden mit ins Stadion.

    Eintracht-Fan sein, ist zeitweise schon gelebter Masochismus, aber man sollte es nicht auch noch ohne Not potenzieren… ;-))

  88. Danke, Albert. Ich habe lange überlegt, ob ich es hier einstelle. Aber da der FC Bayern offensichtlich pro Spiel zwei seiner Akteure den Fotografen vorher zum Fraß vorwirft …

  89. @ Stefan

    Gibt es noch ein melancholisches Caio-Bild für mich? So als Gegenüberstellung zu Bild 4?

  90. Kein Frontalportrait von gestern. Reicht Nummer sieben nicht?

  91. “Reicht Nummer sieben nicht?”

    Jein, ich wollte ja ein frontales Caio-Bank-Bild. Das nächste Mal, ja?

  92. Ganz sicher hätte FF Ihn gebracht, und zwar in der 70 Minute bei einem Spielstand von 1:0. :-)

  93. Ich ruf immer noch nach Caio. Weil ich nicht verstehe, warum ihm zwei Amateure und der Stadtmeister vorgezogen werden und weil ich nicht verstehe, wie er bei diesem hin und her jemals sowas wie Konstanz oder Spielgebundenheit entwickeln soll. Weil ich Funkel nicht verstehe.

  94. @Seppl

    Welche “Amateure”?

  95. OT: Im Kreis der Selbsthilfegruppe wurde gestern Abend der Vorschlag gemacht, zum Vorrundenabschluss (HSV away/13.12.2008) wieder ein gemeinsames Sammelglotzen in irgendeiner Kneipe zu organisieren.

    Interesse und/oder Vorschläge anyone??

  96. “in irgendeiner Kneipe zu organisieren.”

    Beim Paolo!

  97. Backstage.

  98. @ 78

    Ja, so seh’ ich das auch.

    Ich hatte nach dem Sockenorakel am Morgen keine Sorgen

    (wasisndasjetztfürnsatz?)- und eigentlich auf ein Pünktchen gehofft.

    Hat nicht geklappt, aber wie ja auch oben zusammengefasst,

    das Spiel hat einen nicht traurig gemacht, sondern eher verhalten optimistisch und es hat Spaß gemacht zuzugucken!

  99. @ 97:

    Schöne Idee. Vorschlag: Volkswirtschaft, Bockenheim.

  100. Kassengebiss, Ajax Notre Dame,…

    Leute, leute, ihr enttäuscht mich. Seid ihr etwa auch schon durch die Botoxmediensuppe so weichgespült worden, dass jeder der in irgendeiner medialen Form eure Netzhaut belästigt, den visuellen Anforderungen eines Popstars entsprechen soll?

    Der Ribery ist doch nicht nur durch sein Verhalten, sondern auch durch sein Aussehen recht sympathisch und es wäre eine Enttäuschung wenn sich das ändern würde.

    Aber ich seh schon, euch fehlt da der Glamour.

  101. @pivu [80]

    “Süden”, kann ich verstehen, wenn ich so rausgucke! :-))

  102. @rumpelfuss

    Wir sollte eine Örtlichkeit Location wählen, wo irgendjemand (aka: jemand anderes als ich) die Möglichkeit hat, ein paar Plätze zu reservieren.

  103. @Heinz: Gute Wahl, ist aber immer knüppelvoll bei Spielen. Also extrem früh da sein bzw. Tischreservierung

    @Albert: Nee, beim Paolo ist es einfach nicht gediegen und exklusiv genug für uns… ;-))

  104. @Stefan: Wie wär`s mit Arbeitsteilung, du machst die Liste der potentiellen Teilnehmer und Locations, ich reserviere die Plätze…

  105. @Holger

    Klingt nach nem schlechten Deal für mich… ;)

  106. @97

    Ein schöner Vorschlag; wäre das nicht auch etwas für Ostwestfalen-Lippe? Die Selbsthilfegruppe wäre zwar nicht so groß, hier in der Diaspora aber auch nötig.

  107. Man kann nicht immer gewinnen, Stefan.. ;-)))

  108. Für mich war die Leistung der Mannschaft in kämpferischer Hinsicht absolut ok, und so können wir auch in Gladbach bestehen. Spielerisch geht halt nicht mehr, das wissen wir.

    Nebenbei war das für mich gestern der endgültige Abgesang auf den Herrn Caio. Wann soll er noch spielen? Herr Toski und Herr Kormaz haben gestern 70 Minuten das vorgelebt, wofür man Herrn Caio kritisiert und nicht spielen lässt: Vollkommen unzureichendes Defensivverhalten. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das im Training besser machen… Schlechter kann Caio nicht sein. Und dazu kommt bei Toski eine unerträgliche Pomadigkeit und bei Kormaz sinnfreie Dribblings und Pässe, wie ich sie seit Mehmet Draguscha nicht gesehen habe ! Und an den hab` ich keine guten Erinnerungen…

    Aber vielleicht wird ja noch alles gut und er braucht nur Zeit, ich habe aber leider Zweifel.

    Und das Thema Caio ist erledigt – ob es gut ist ? Keine Ahnung !

  109. Also erst ,mal die Kneipen.

    59, Kurfürstenstraße (Bockenheim)

    Apfelwein Wagner, Schweizer Straße 71, 60594 Frankfurt am Main

    mit Grossbildleinwand

    Backstage, Rothschildallee 36

    2 Leinwände, 4 Fernseher

    Cafe Diesseits, Konrad-Broßwitz-Str.1, 60487 Frankfurt/Main (Bockenheim)

    Tel.: 069 – 70 43 36

    Eintrachtspiele auf drei Schirmen/Projektionsflächen. Andere Spiele (CL, UEFA-Cup, Pokal, Span. Liga, etc. je nach “Publikumswirksamkeit” auf mindestens einem Bildschirm) Guter Service, warme Gerichte, moderates Preisniveau, Raucherseparée, bei gutem Wetter auch Sitzen im Freien möglich.

    Champions Sports Bar

    Ziemlich kultige Sportsbar im Herzen Frankfurts. Eine der ersten Sportsbars in Frankfurt ueberhaupt!

    Hier wird BL, CL,DFB Pokal, UEFA Pokal uebertragen. Stimmung ist immer gut, Eintracht wird immer auf mindestens 2 Grossleinwaenden gezeigt, Konferenz auf den anderen (unzaehligen) Flatscreens.

    Essen American Fastfood, Portionen groß und lecker. Getränke Standard, alles da! Leider preislich nicht gerade günstig! Rauchen nicht gestattet, vor dem Haupteingang Raucherbereich mit Sitzbank und Heizstrahler. Bedienung sehr freundlich!

    Pumblikum bunt gemischt. Vom Hardcore Eintracht Fan, ueber internationalen Messebesuchern bis hin zu Airline Crews aus aller Welt.

    Conmoto, Wallstraße 22, 60594 Ffm

    SGE live auf großem Flachbild-TV & Hotspot zur Forumsnutzung

    Geöffnet: Mo-Fr 11-24h, Samstag 11-2h, Sonntags nur zu SGE-Spielen offen

    Destino, Habsburger Allee 9

    Samstags in grossem, gut gelüfteteten Raucherraum. Werktags abends vorne im Entree, auch grosse Leinwand, aber ohne Ton. Wegen der anderen Gäste. Abendspiele/ späte Spiele (Fr/So)im Foyer

    Schönes Ambiente, leckere Tapas, freundlicher Service.

    Dr. Flotte, Leipziger Str. (nahe der Bockenheimer Warte)

    Kultige Eintracht-Kneipe mit 1 Grossbildleinwand und 2 Fernsehern, gilt zudem als Zweitwohnsitz der Titanic-Redaktion

    Elfer Music Club, Maybachstraße 24, 60433 Frankfurt

    Alle Eintracht Spiele auf zwei Leinwänden (eine steht im seperaten Raucher Raum)

    Escobar, Schwarzwaldstraße ?

    Frankfurter Hof “Seppche”, Alt Schwanheim 8, 60529 Frankfurt

    Der Bier- und Apfelweingarten in Frankfurt Schwanheim,

    am Wochenende treffen sich hier Eintracht-Fans um das Spiel auf der Großbild-Leinwand zu schauen.

    Frankfurter Küche, Sonnemannstraße / Ecke Hanauer Landstraße

    Alle Eintrachtspiele – auf zwei Bildschirmen

    Froschkönig West, Gebeschusstr. 23, 65929 Frankfurt

    Drei TV-Geräte, einer davon im separaten Raucherraum

    Luckys, Königsteinerstraße 65 (Höchst)

    Großbildleinwand im Raucherzimmer

    Mistik-Kebab-Haus, Bergerstr 142 (direkt gegenüber Saturn)

    Jedes Eintracht Spiel, ansonsten auch BuLi und CL, prima Döner, nette Leute

    Mogk’s Bierstubb´, Gutzkowstraße 81, 60594 Frankfurt

    Tel.: (0 69) 96 12 13 13

    M.N. Sports-Bar, Bruchfeldstr. 15, 60528 Frankfurt/Niederrad

    Moes Tavern, Schloßstrasse 24, 60486 Frankfurt am Main z.Zt. geschlossen

    mit Grossbildleinwand und 4 Fernsehern, auch im Raucherraum.

    Ansonsten Dart, Kicker, Flipper, Billard, XXL Food und Mucke

    Pilssube Royale, Weberstrasse 34, Frankfurt

    klein, aber fein; mit durch Glasscheibe abgetrenntem Raucherraum und bei schönem Wetter steht auch ein Fernseher im Biergarten

    Plateau, Neuer Wall 15 (Affentorplatz)Plasma TV + Fernseher im Raucherraum

    Bei Eintracht-Spielen (fast) immer voll

    Andere Spiele (CL etc.) werden auch gezeigt, je nach Publikum und Bedienung auch mal ohne Ton; Kein Essen, kann man sich aber mitbringen (und Brezelbub schaut bei Spielen immer rein).

    Betreiber (meistens leidender) Eintracht-Fan; Kicker, Billard

    Plauderstubb, Eschersheimer Landstraße

    kurz vorm Marbachweg, stadtauswärt (U-Bahn 1,2,3 Haltestelle Dornbusch)

    Übertragung auf Leinwand

    Sams Sportsbar, Kleine Rittergasse 28-30

    Bei Eintrachtspielen empfiehlt sich eine Reservierung, da man sonst kaum mehr einen Platz bekommt. Raucherraum im ersten Stock. Übertragung auf etlichen Fernsehern und Leinwand.

    Schlippche, Wielandstr. 61, Frankfurt-Nordend (Ecke Eckenheimerldstr.)

    Es werden ausschließlich Eintracht Spiele gezeigt.

    In der Halbzeitpause werden von den polnischen Betreibern kostenlose Suppen zubereitet.

    Sportzentrale, Am Erlenbruch, 60386 Frankfurt

    gegenüber der Haltestelle Schäfflestraße ( U7)

    Raucherraum, lecker Essen, sehr nette Wirtsleute.

    St. Tropez Bar, Moselstraße 15

    mit großzügigem Raucherraum

    Upper Westside, An der Welle 7

    Separater Raucherraum, Übertragung auf mehreren Flachbildschirmen

    Volkswirtschaft, Jordanstr. 13

    Eine große Leinwand und 2 Fernseher (einer davon zeigt die Ergebnisübersicht aller Spiele im Video-Text)

    Westbar & Westshop, Königsteiner Str. 27, 65929 Frankfurt

    Beamer&Leinwand im separaten Raucherraum mit anschliessendem Outdoor-Bereich im Hinterhof, der demnächst eröffnet wird + TV-Gerät im vorderen (Nichtraucher-)Barbereich

    Yours American Sportsbar, Berger Straße 111, Frankfurt-Bornheim

    1 Großleinwand, 8 Fernseher. Extra Raucher-Raum im Keller ebenfalls mit Bildschirm. Bei Eintracht-Spielen empfiehlt sich Reservierung vorher, sonst bleibt nur Stehplatz. Gute Stimmung, extrem nettes Personal und typisches Ami-Food mit ausgesprochen gelungenen Burgern.

    YOURS Australian Bar, Rahmhofstr 2-4, (Schillerpassage, Nähe Börse), 60313 Frankfurt

    Großleinwand + zig Fernseher.

    Zum Fuchs, Scheerwald, 60599 Frankfurt, Tel. 069 / 655725

    Sportlerheim der Spvgg Oberrad 05 am Spielpark Scheerwald in Oberrad

    Große Leinwand und Raucherraum mit Fernseher

    Gutes Essen und Gutes Stöffche

    Verantwortlich: Jürgen Eidmann

    Zum Alten Schlagbaum, Berger Str. 248, 60385 Frankfurt Am Main

    1 Leinwand, 1 TV

    Zum Goldenen Adler, Berger Straße 249, 60385 Frankfurt

    Zwei Flachbildfernseher (Einer im abgetrennten Raucher-Raum), nur die SGE!

    Im Sommer bei gutem Wetter wird ein Bildschirm auf die Fensterbank gestellt, damit das Spiel von draußen geschaut werden kann (Holzbänke, Tische, uriges Berger Straßen-Ambiente)

    Zum scharfen Eck, Schwarzwaldstraße 1

    mit Raucherraum und Leinwand

    Zum Storchenstübchen, Schwarzwaldstr. 63, 60528 Frankfurt am Main/Niederrad

    m. Raucherabteil, 069/96740115

    Zur Schwarzen Katz, Kelsterbacher Strasse, 60528 Frankfurt Niederrad

    1 Fernseher, eine Leinwand

    Zur Strassenbahn, Heidestr.152B (nähe Bornheim Mitte), 60385 Frankfurt

    bei Eintracht Spielen:

    Pils und Äppler 1 Euro, Hütchen 1,80 Euro

  110. Gibt es eigentlich bessere Bundesliga-Spieler als Ze Roberto? Ich kenne keinen.

    Ansonsten ganz nett gestern Abend, eigentlich. 1. Halbzeit bisschen arg unterwürfig, dafür in der 2. Halbzeit sehr, sehr ordentlich. Fenin kann tatsächlich Zweikämpfe ohne Sturz führen. Steinhöfer ist wohl doch nicht so bundesligauntauglich, wie ihn die eine oder andere Tageszeitung gesehen hat. Und 3 Minuten Stille können sehr, sehr intensiv sein, intensiver als jeder Gesang.

    Und wie ist Rensing eigentlich Bundesligatorwart geworden?

  111. Is klar ,jetzt seid ihr wieder überfordert.:)

  112. @Heinz: Ich find` die Auswahl eher mickrig… ;-))))

  113. Rensing wurde letztes Jahr immerhin schon in die Nationalmannschaft gelobt, untouchable. Von da ist es zum Stammspieler in der BL ja nicht mehr all zu weit.

  114. YOURS Australian Bar

    Mein Favorit.

    Aber gibt es nicht vielleicht auch eine etwas alpenländischere Szene in Frankfurt? Eine tirolerische Sportsbar, sozusagen? Da würde ich dann sogar eine Runde spendieren.

    Denn teurer als gestern kann es einfach nicht mehr werden…

  115. @113 untouchable

    “Und wie ist Rensing eigentlich Bundesligatorwart geworden? “

    durch Pfostenliebhaberei.

  116. Ui, Herr Gründel arbeitet an einer zweit-Karriere als Restaurantkritiker mit Fußballaffinität. Wo fangen wir an, oben oder unten? ;-)

  117. ze Robert und Ribery waren bzw sind wohl das Beste, was man in der BuLi zu sehen bekommen kann. Wie denen der Ball am Fuß förmlich dranklebt ist ein Genuss für die Augen.

    Schön auch, wie die Sympathisanten sich gefühlte 3 Sekunden über die Tore des favorisierten Clubs freuen konnten.

    Da war pure Emotion zu spüren!!!

  118. Zitat:

    “Ui, Herr Gründel arbeitet an einer zweit-Karriere als Restaurantkritiker mit Fußballaffinität. Wo fangen wir an, oben oder unten? ;-)”

    Das sind die die mir spontan eingefallen sind.

    Sportsbar hat den Vorteil der großen Leinwände ist aber ziemlich steril.

    Dr Flotte war zu Studienzeiten nicht schlecht. Und zum scharfen Eck klingt auch irgendwie geheimnisvoll.

  119. Zitat:

    ” Herr Toski und Herr Kormaz haben gestern 70 Minuten das vorgelebt, wofür man Herrn Caio kritisiert und nicht spielen lässt: Vollkommen unzureichendes Defensivverhalten. !”

    Sorry, aber das ist schlicht falsch!

    Sowohl Korkmaz als auch Toski haben nach Ballverlusten mit aller Macht versucht, den Ball zurückzuerobern.

    Z.T. durch zurücksprinten bis zur eigenen Grundlinie.

    Inwieweit das sinnvoll ist, überlasse ich den Fachleuten, zeigt aber zumindest das Bemühen.

    Trotzdem verstehe ich auch nicht, warum man nach 1-2 nicht früher und auch durch bspw. einen Wechsel Fenin- Caio in der 80. versucht, noch mehr Creativität nach vorne zu entwickeln.

    Ansonsten fand ich die Wechsel nicht so schlimm wie schon gesehen, nur den Alibifussballer aka Stadtmeister möchte ich nicht mehr sehen.

  120. Jo mei, der Kommentarbereich is scho pfundig

    http://www.tz-online.de/de/spo.....49980.html

  121. auf den Stadtmeister haben sich aber auch alle eingeschossen. so schlimm kann er gar nicht sein mit seinen 15 Jahren Bundeliga Erfahrung. Da muss irgendwo Qualität vorhanden sein.

    Er, Mehdi, wird anscheinend genauso schlecht getadelt wie ER. Keine Schangse auf Wiedergutvermenschlichung..

  122. Super moderiert, der Kommentarbereich der tz. Respekt.

  123. Mehdi konnte in den paar Minuten gestern eigentlich gar nichts reißen. Ich erinnere mich aber eine eine gute Flanke. Hätte diese Flanke ein Caio geschlagen, holla die Waldfee! Den muss man bringen! ;)

  124. SGE an Fährmann interessiert lt. Printausgabe Kicker wohl….mmmhhh

  125. @ Dr. Duc:

    “Sowohl Korkmaz als auch Toski haben nach Ballverlusten mit aller Macht versucht, den Ball zurückzuerobern.”

    Das habe ich bei Caio aber gegen Cottbus ähnlich gesehen. Und Defensivverhalten ist ja nicht nur der Versuch, den Ball zurückzuerobern, wenn man ihn selbst verloren hat. Es geht auch um die Anzahl der Ballverluste, wie ich einen Gegenspieler attackiere bzw. decke und wie ich den Raum und Gegner zustelle. Vom neumodischen “gegen den Ball arbeiten” mal ganz abgesehen.

    Und da sehe ich Korkmaz und Toski kein Stück besser als Caio.

    Zur Klarstellung: ich bin kein Caio-Rufer und kann auch nicht beurteilen, ob er spielen muss, da ich keine Zeit habe, mir das Training anzuschauen und nach seinen paar Minuten Spielzeit kann man ihn auch nicht bewerten.

    Aber sollte wirklich sein Defensivverhalten der einzige Grund für seine Nichtberücksichtung sein wäre der Einsatz von Korkmaz und Toski auch nicht zu rechtfertigen.

  126. Balitsch gestern nach dem Spiel der Roten:

    ” Wir haben schlecht gegen den Ball gearbeitet”

  127. Evtl. könnten wir Pröll ja gewinnbringend an die Bayern abgeben und von dem damit verdienten Geld Ze Roberto für ein halbes Jahr finanzieren.

  128. Das Problem von Mehdi ist in meinen Augen, dass er nur dann ein guter Bundesligaspieler ist/war, wenn er seine Schnelligkeit auspielen konnte.

    Nur selbige hat er nicht mehr.

    Jetzt hockt er seinen gut dotierten Vertrag ab.

    Mir geht es gaber eigentlich garnicht so um Personalien sondern um Zeichen.

    Wie der Wechsel Ochs-Tsoumou vergangenen Samstag.

    Die Einwechslung von Mehdi ist nunmal kein eindeutiges Signal.

    Der kann sowohl offensiv als auch defensiv spielen, während wir über die Ausrichtung von Caio wohl nicht reden brauchen.

    Korkmaz-Caio wäre auch ok gewesen.

  129. “Das Problem von Mehdi ist in meinen Augen, dass er nur dann ein guter Bundesligaspieler ist/war, wenn er seine Schnelligkeit auspielen konnte.

    Nur selbige hat er nicht mehr.”

    was sagt denn Mark dazu?

    ich wage zu bezweifeln, dass Mehdi mit 33 seine Schnelligkeit verloren hat.

  130. Der Unterschied Caio ,Mehdi ist folgender.Mehdi war immerhin mal schnell.

  131. @ Steffen

    Ich bin auch kein Caio-Rufer, ich denke eigentlich wie Du.

    Wenn ich kurz vor Schluss knapp hinten liege, muss ich einen deutlich offensiv ausgerichteten Spieler bringen.

    Und da war nur noch Caio auf der Bank.

    Zum Schluss bin ich dann aber doch noch durch die Einwechslung von Tsoumou überrascht worden.

    Das habe ich unserem ÜL, dessen Nichterwähnung mir im übrigen auch aufgefallen ist, nicht zugetraut.

    Ich dachte, er wollte lieber den knappen Rückstand sichern.

    Vielleicht denkt er ja doch noch um.

    Das ganze noch 5-10 Minuten früher, und wer weiss, wie es ausgegangen wäre.

    Ein 1-3 hätte sowohl die Mannschafft als auch das “Umfeld” verkraftet.

  132. Wenn tatsächlich nur Vereine wie Cottbus etc. Caios Kragenweite sind – vielleicht ist das ja so – , dann soll er im Winter gehen bzw. ausgeliehen werden.

    Mir reißt der Geduldsfaden so langsam. Das liegt an Caio aber auch an den Verantwortlichen, die überfordert wirken. Warum nicht mal eine klare Ansage machen?

    Leihen wir als Caio-Ersatz Federico (BVB) aus. Der würde wenigstens spielen…

  133. Zitat:

    “http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=7454&key=standard_document_35633680”

    Ein Fressen für die Medien – ein neuer ER.

  134. @ 122

    vollkommen richtig …das ist der Punkt. Mit Caio hätten noch mehr Bayern zum Einschuß freigestanden.

    In Gladbach bitte wenigstens 1.Halbzeit ohne Caio. Die werden losrackern wie Bochum gegegen Hoffenheim. Zum drehen des Spiels so ab 80. Minute wäre ein Tausch mit Fenin nicht schlecht.

  135. Zitat:

    “@Seppl

    Welche “Amateure”?”

    Auch wenn sie meinetwegen einen Profi-Vertrag haben. ;) Ich habe nicht das Gefühl, dass mit Caio seitens Funkel alls versucht wurde. Ich kann nicht verstehen, warum er so übergangen wird. Dass es dann alles noch weniger klappt, ist doch klar.

  136. Caio braucht Peters und Rangnick.

  137. Zitat:

    “”Das Problem von Mehdi ist in meinen Augen, dass er nur dann ein guter Bundesligaspieler ist/war, wenn er seine Schnelligkeit auspielen konnte.

    Nur selbige hat er nicht mehr.”

    was sagt denn Mark dazu?

    ich wage zu bezweifeln, dass Mehdi mit 33 seine Schnelligkeit verloren hat.”

    Läufer sind häufig in dem Alter eher besser, das wird erst um die 40 deutlich langsamer. Wieso er seine Sprintkraft verloren hat ist mir ein Rätsel.

  138. “Caio braucht Peters und Rangnick.”

    Aber Peters und Ragnick brauchen keinen Caio. So ist es doch.

    Das “Der muss den bringen-Gerede” führt doch in die totale Sackgasse mittlerweile. Caio soll sich einen Verein im mediterranen Raum suchen. Ich denke, dass er dort auch Erfolg haben wird.

    Aber mit Eintracht Frankfurt und Caio wird das nichts mehr. Liegt an beiden Akteuren m.E.

  139. Hm, Langstreckenläufer vielleicht. Bei Sprintern sehe ich das anders.

  140. @ 142

    Aber holen die aus Spielern mit weniger Potential nicht mehr raus, weil sie nicht mehr mit den alten Methoden operieren. Z.Bleistift.. äh der Neue…hab ich nicht bestellt … soll sich erstmal hinten anstellen.

  141. de Heinz, der alte Sprinter… da spricht wohl einer aus Erfahrung :-)

  142. Warten wir erstmal das Spiel gegen Aachen ab.

    PS: Da sage noch einmal jemand oder Stefan gar selbst, dass ER kein Journalist sei. Er schreibt nun vierhändig: Multi-Blogging, ahoi! ;-)

    http://www.bornheimer-hang.de/.....3#more-233

  143. Ist das denn unser Stefan oder ein ganz anderer?

  144. @Albert

    Petze. Someone’s got to do the dirty jobs.

  145. Hihi, ich finde es ja gut! Wirklich.

    Spielt den Caio gegen Aachen? Oder bringe ich da jetzt etwas durcheinander?

  146. Du verwechselt die Vereine, Albert.

  147. @148: Also doch schwarz-blaues Blut in den Adern?

  148. Zitat:

    “Petze. Someone’s got to do the dirty jobs.”

    Wenn du auf “dirty jobs” stehst, solltest du das Eintracht-Forum moderieren/zähmen. ;-)))

  149. Zitat:

    “Käse.”

    Käse im Blut ? Das ist mal wirklich was neues.

    Sollte eingehender heute um 16:30 besprochen werden ;-)

  150. “Käse im Blut ?”

    Stefan ist doch kein Holland-Fan.

  151. Zitat:

    “Caio braucht Peters und Rangnick.”

    Soweit ist die EIntracht noch nicht, wobei ich nicht entscheiden kann, ob mental oder finanziell “treibstoffmäßig”) oder gar beides. Solange die drei Herren, die sich regelmäßig morgens beim Kaffee treffen, “das Bisschen” locker selbst abchecken, müssen wir wahrscheinlich auf Fortschritte struktureller Art noch warten. Das betrifft auch andere Bereiche. Wenn ich z.B. so sehe, was in Sachen Marketing oder Fanbetreuung bei einem KLickerverein wie Mainz 05 abgeht, so sehe ich in Frankfurt Nachholbedarf (und das trotz der Tatsache, dass die Radkappen denen die komplette Marketingmannschaft weggelockt haben!). Irgendein kluger Blogger sagte einmal hier, dass es in Unternehmen Phasen der Konsolidierung und Phasen der Innovation, und Expansion gäbe. Die zweite müsste jetzt mal so langsam eingeläutet werden, denn sonst fallen wir zurück.

  152. @75. Tassiedevil

    Ein (trotz allem)herzerfrischender Bericht von Dir, Tassie. Ich sehe, Du bist auch einer von uns, die wir mitten im Leben stehen. ;)

  153. “Sollte eingehender heute um 16:30 besprochen werden”

    Sehr gerne.

  154. @HG: Danke für die umfangreiche Liste, das ist ja fast ein Overkill ;)

    Da sind einige Schmankerl dabei. Das Mistik ist für mich schon fast Kult. Bester Döner zumindest in Bornheim.

    Ich würde noch das croc in Betracht ziehen, war doch ganz nett das letzte Mal. franz ferdinand da ? knock knock …

    @76: Ach Gottchen, gonzonfant. Du bist ja nachtragender, als Funkel selbst. Wenn das deine Konsequenz ist, tust du mir einfach nur noch Leid, welch freudlose Lebenseinstellung. Speziell das Thema Pünktlichkeit ist ein kulturelles Thema. Schau mal über deinen Tellerrand hinaus, dann wirst du evtl. feststellen, das andere Kulturen eine völlig anderes Verständnis dazu haben. Ok, Caio spielt hier in DE und unter einem Trainer, der deutscher gar nicht sein kann. Insofern muss er das lernen, klar, aber er ist auf dem Weg ! Ihn wegen dieser Verspätung in’s Abseits zu stellen ist kompletter Unfug, sowas höre ich normalerweise nur von richtigen Spiesern …

  155. “Ihn wegen dieser Verspätung in’s Abseits zu stellen ist kompletter Unfug, sowas höre ich normalerweise nur von richtigen Spiesern …”

    Hihi. Deutliche Worte.

    Und schon steigt meine Caio-Aktie wieder. Eine einzige Berg- und Talfahrt ist das bei mir.

  156. @sgehorst

    wird aber der Grund sein, warum ER nicht einmal eingewechselt wurde. Ich seh ihn halbwgs gerne, weil er auch mal mutig was mit dem Ball anstellt.Andererseits ist er ein Bruder Leichtfuß. Den kompletten Spieler a la Ze Roberto werden wuir wolh vor deR Nase weggekauft bekommen – so bleiben eben nuzr die Caios und onstige ERs für uns übrig. Als ob die groen Clubs IHN nicht auch gesehen hätten in der brasil Liga. Und warum holte IHN niemand?

  157. Caio ist Thema? Das ist aber jetzt mal ein Knüller! Ich höre? Gibt’s was Neues?

  158. “Die Konsequenzen musst Du halt tragen. Wir können ja darüber reden. [82]”

    “Sollte eingehender heute um 16:30 besprochen werden”

    Sehr gerne. [158]”

    Wo auf der Konsti issen des genau? Ich möchte Herrn Stefan die Rechnung präsentieren.

    You opened this can of worms, mate. :-)

  159. Tassie:

    Genau in der Mitte. Im Herzen von Europa sozusagen.

  160. Zitat:

    “Caio ist Thema? Das ist aber jetzt mal ein Knüller! Ich höre? Gibt’s was Neues?”

    Ja, der mag den net!

  161. “Genau in der Mitte. Im Herzen von Europa sozusagen.”

    Bedankt.

    Der Polizeichor ist auch im Spiel? Die Exekutive? Und ich dachte nur Justitia sei Anwesend. Dafür aber geballt.

  162. Die Demontage geht weiter! Keine Minute Einsatz im Spitzenspiel gegen den FC Baeh! Und das trotz Rückstand!

  163. @Tassie

    Das ist definitiv der Fall. Im Herzen von Europa wird aber auch ab und zu angestimmt. So ab sieben, wenn’s genug “Würzigen” gab.

  164. @ 105:

    für das “59” und die “Volkswirtschaft” könnte ich das mit dem reservieren gerne übernehmen.

    nachtrag 112:

    das “59” ist raucherkneipe.

  165. “Der brasilianische Spieler Caio von Eintracht Frankfurt gibt dort von 17 Uhr an eine Stunde lang Autogramme.”

    Um pünktliches Erscheinen wird gebeten! (*scnr*)

  166. Zitat:

    “BREAKING NEWS ABOUT CAIO:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/sp.....365.de.htm

    Also fällt die Konsti heut aus.

  167. Auf der Konsti könntest Du doch Autogramme geben, Heinz!

  168. ““Der brasilianische Spieler Caio von Eintracht Frankfurt gibt dort von 17 Uhr an eine Stunde lang Autogramme.””

    Ich setze mich sofort ins Flugzeug…

    Bis gleich!

  169. Geht ja nich, ich muß aufn Holzweg, nach Oberursel.

  170. Das ist gut. Dann können wir endlich mal über Dich reden, auf der Konsti.

  171. Caio gibt Autogramme in einer abgelegenen Bankfiliale. Und wo ist die? Holzweg 30.

    Früher gab es noch den Fußball 2000…

  172. Wann und wie wird denn jezt eigentlich die Location fürs Sammelglotzen ermittelt? Mir scheint, Stefan verletzt vor lauter Caio- und Konsti-Manie hier seine Aufsichtspflicht… ;-)))

  173. @Albert

    Immerhin: Noch singt er nicht zur Eröffnung eines Einkaufscenters.

  174. @Holger

    Kommt Zeit kommt Aufsicht. Mir ist heute nach Schabernack.

  175. “Immerhin: Noch singt er nicht zur Eröffnung eines Einkaufscenters.”

    Wenn Caio erstmal mit dem Ball im Autohaus zaubert…

  176. Die Meldung ist schon wieder weg :-( Scheinbar ist Mittags-Bubu wichtiger.

    HOLZweg. Dass darauf noch niemand eingegangen is. Benannt nach dem Scout aller Scouts.

  177. …. bestimmt hat der fried-helm den caio auf den holzweg geschickt. der mag den net.

  178. Ich sage nur

    Lubomir Moravcik!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  179. Wetten ER kommt net? FF bringt bestimmt den Stadtmeister…

  180. Ich sage nur Lubomir Moravcik!!!!

    Denkt an meine Worte.

  181. Immer. Pausenlos. Sagtest Du was?

  182. Leichen pflastern seinen Weg. Wie im klassischen Italo-Western.

  183. Im Forum schreibt einer ,der Mann sei ein Weltstar gewesen. Ich kenn ja nun auch 2-3 Fußballer, aber der Name sagt mir nichts.

    Wahrscheinlich wäre er einer geworden, wenn der Funkel nicht Defensivarbeit von ihm verlangt hätte.

  184. traber von daglfing

    Das wundert mich gar nicht.

    FF mag halt keine Künstler. Überhaupt nicht.

    Das treibt er ihnen aus, oder ekelt sie weg.

    Da wird er sich auch kaum mehr ändern.

    Deshalb sollte er demnächst seinen Platz freimachen für neues Gedankengut.

  185. Und ich dachte Weltstars brauchen Welttrainer.

  186. Gut gefischt, Herr Gründel. Wenn man den 1.Artikel liest, meint man, dass der aus der Jetzt-Zeit stammt.

    Andy Möller hatte zu seinen besten Zeiten beim BVB angeblich auch immer Steffen Freund als “Beschützer” abgestellt bekommen und dadurch alle Freiheiten nach vorne.

  187. Wie beim Copado….

    Ich brauch jetzt`n Schoppe. Gott sei Dank wird es jetzt früher dunkel. ;)

  188. traber von daglfing

    Wäre die Lichtgestalt eine solche geworden ohne ihren Söldner Katsche ?

  189. traber von daglfing

    Es wundert einen nur, mit welcher Nibelungentreue er an manchen Spielern (Bsp. Alex M.) festhält, die nach einem guten Spiel auch wieder 2-3 Spiele komplett abtauchen.

    Es ist wohl eine Ein- und Ansichtssache, die aber oft genug nicht nachvollziehen kann.

  190. … vergesst den thurk jetzt aber bitte nicht! weltklasse. wenn der unter lippi… mann mann mann

  191. Der Fritze Funkel steht auf Gerumpel. Alle Caios und Ludomire sind seine Feinde. Wird er sich für ER ändern? Die Anwort: NEIN! Unser Ludomir geht im Winter. Aber so toll war er auch nicht. Bis er ab Januar in Italien, Spananien oder Portugal so richtig aufblüht… o je – mir graut davor. Was wäre wenn FF nicht wäre? Wir werden es die nächsten 700 Jahre nicht erfahren.

  192. Caios fitness-brother

    @197

    Ja sie wäre.

  193. ENDLICH kommt es ans Taheslicht. Es kann nun keine Zweifel mehr geben, dass Caio Null Komma Null Chance bei FF hat!

    Danke für diese Wahrheit!

  194. “Taheslicht”

    Was?

  195. traber von daglfing

    Jetzt bleibt mal bisschen sachlich bitte.

    Bei Thurk hat doch jeder gemerkt, dass das in FFM nix wird. TRotzdem hat er ihn immer und immer wieder gebracht.

    Mit Caio werden jetzt Prinzipien ausgefochten, aber mit ein bißchen mehr Willen zur Einsicht, würde man verstehen, dass Künstler eben etwas anders ticken als Malocher.

    Und was spricht gegen eine ausgewogene Mischung ?

    Aber wenn die Leute eh kaum Spielzeit bekommen, wie soll man sich da ein vernünftiges Bild machen ?

    Der Korkmaz kriegt seine Chance, obwohl das bisher ziemlich grottig von ihm war. Aber er ist ja auch ein (bisher blinder) Renner und Ackerer und sowas mag Fritze halt.

    Copado fand ich nicht so übel, aber damals musste ja immer Beton angerührt werden und da wollte er ihn auch nicht.

    Erinnere daran, dass Copado einige gute Spiele gemacht hat, auch mit Toren, bevor er ziemlich überraschend ausgebootet wurde.

    Wahrscheinlich war er mal in der Disse und das geht natürlich gar nicht….

  196. Jetzt Copado? Gibt’s was Neues?

  197. “Wahrscheinlich war er mal in der Disse und das geht natürlich gar nicht….”

    Wie bitte? Warum geht das nicht?

    Seit ihr alle Gefängnisaufseher von Beruf oder woher kommt diese Begeisterung für Disziplin und Kontrolle?

  198. Zitat:

    “Jetzt Copado? Gibt’s was Neues?”

    Mhm moment, da muss ich mal schnell alle Sparkassen rund um Sinsheim durchstöbern.

  199. Der Copado hatte was mit Frau Funkel… hab ich gehört, hat einer gesagt, der muss es wissen!

  200. traber von daglfing

    Copado iss kalter Kaffe und abgehakt.

    Aber bevor FF einen Platz für einen kreativen opfert, der vielleicht mal einen Stürmer vernünftig anspielen könnte, dürfen/müssen die Stürmer auffm ganzen Platz kreuz und quer rum rennen (Fenin) mit den bekannten Resultaten oder sie geben halt gleich den Alleinunterhalter (Ama).

    Iss ja auch ein Konzept – allerdings nicht meins.

    But who am I – ich hab ja eh keine Ahnung.

  201. Ich mach mich auf den Weg zum Juristenstammtisch. Vielleicht treffe ich Copado und Thurk da.

  202. traber von daglfing

    Es ist doch unbestritten, dass unser Offensivspiel ein mittleres Gegurke ist und nicht erst seit drei Tagen und das hat eben auch seine Gründe und ist nicht vom Schicksal so bestimmt.

    Unsere Offensive besteht zu 80% aus dem Prinzip Zufall, oder wie man früher sagte – vorne hilft der liebe Gott.

  203. Zitat:

    “Jetzt Copado? Gibt’s was Neues?”

    Am Sonntag wird gespielt; die Diskussion hier klingt heute, als wäre Sommer- und Winterpause auf einmal.

    OT Stefan, du hast Glück bei deinen Aufnahmen am Spielfeldrand, dass heutzutage kein Ralf Weber auf dem Platz spielt. ;-)

    Irgendwie war das damals aber die sympathischste und durchaus verständliche Reaktion auf die Schiedsrichterentscheidung, wie ich fand.

    (Ich weiß nicht, warum mir die Situation von damals gerade in den Sinn kam, vielleicht weil hier gerade olle Kamelle aufgetischt wurden)

  204. Zitat:

    “Jetzt Copado? Gibt’s was Neues?”

    ja, bei Caio, gestern auf dem Weg ins Stadion aufgeschnappt:

    Juve bietet 9 Millionen für Caio

    …muss absolutes Insiderwissen sein, kannste beim Treff ja zum Besten geben.

  205. @209

    Kreativität war doch beim Führungstreffer. Funkelfuchs hatte keinen wirksamen Stürmer mehr – also lässt er so spielen, dass die anderen in die Enge getrieben für uns die Tore schiessen.

    Der Billardschuss fällt doch net vom Himmel – so was wird eisern trainiert.Glanzleistung vom Devensivspezialisten!

    Auszeichnung für die Unbeteiligten!

  206. @213 Hörensagen! Vor Geri/ücht nicht verwertbar. ;-)

  207. @213

    Juve hat in Lire gerechnet.

  208. Zitat:

    “@213 Hörensagen! Vor Geri/ücht nicht verwertbar. ;-)”

    stimmt, vielleicht hiess es auch:

    Ciao Juve, 9 Millionen in den Sand gesetzt

    …bin mir jetzt nicht mehr so sicher

  209. Machen wir uns nichts vor: they drank our milkshake.

    http://preview.tinyurl.com/2fs.....6kw

    (& das ist fakt)

  210. Apropos: in Dortmund wird offen über einen Dreijahres-Vertrag für Markus Pröll gesprochen. Die Sache war ja vor gut zwei Jahren schon einmal aktuell, damals wollte er in Frankfurt bleiben. Das dürfte diesmal anders sein.

  211. Aber wo ist die Verbesserung für Dortmund? Weidenfeller ist doch kein Schlechter… oder zumindest auf Pröll Niveau.

  212. Und wo wäre die Verbesserung für Pröll? Dort würde er erst Recht nur auf der Bank sitzen.

  213. Pröll würde mit Sicherheit die Nr. 1. Weidenfellers Vertragsverlängerung ist mehr als unsicher. Die Verbesserung wäre mit Sicherheit gehaltlich und im Umfeld. Dazu kommt – zumindest bisher in dieser Runde – der sportliche Unterschied.

  214. Und ein halbes Jahr später kommt Funkel als Trainer zu Dortmund …

  215. Zitat:

    “Und ein halbes Jahr später kommt Funkel als Trainer zu Dortmund …”

    Ich glaube, Friedhelm Funkel wäre neben Christoph Daum (keine Gemeinsamkeiten!) der einzige Trainer, über den sie in Dortmund nicht mal nachdenken würden.

  216. traber von daglfing

    Wenn bei uns irgandwann ein neuer Trainer kommt, dann kann er wenigstens einen Neuanfang machen. Denn der ein oder andere wird uns bestimmt verlassen, wenn die Perspektive max. Platz 12 ist.

    Auch ein Ochs wird irgendwann mal mehr wollen.

    Von unseren Neuverpflichtungen (Fenin, Caio, Libero, Korkmaz) hat bisher – aus unterschiedlichen Gründen – noch keiner wirklich und dauerhaft überzeugen können.

    Und dazu noch unsere – anscheinend gepachtete – Misere, die Dauerverletzten.

    Vielmehr als kämpfen geht da nicht, aber wenigstens hinundwieder das.

    Man wird irgendwann bescheiden und anspruchslos, wenn man bedenkt, wo wir noch vor …..

  217. Mer heerd ja so einisches…

    Also der Pröll soll ja Turin angebode wodde sei, wennse den Caio dazu nemme.

    Isch waas ja aach ned genaa, wollt´s awwer jetz aach nedd fer misch behalde.

  218. Nächstes Jahr wird alles anders. Ohne Funkel, mit IHM, ohne Oka (als Nr. 1). Ob mit Pröll muss er wissen.

  219. “Und der Tag wird interesanter, wenn…”

    Zitat: Die Ärzte

    Hihi

  220. Rensing.

    Hat sich gestern schon mal eingehend mit den ihn umgebenden Begrenzungen in Formn der Torpfosten vertraut gemacht.

  221. Guckt Euch doch das elanige Bild von Stefan oben an.

  222. Stimme ich weitgehend zu, Traber …

    Obwohl ich Fenin und Korkmaz (wenn er wieder in ‘EM-Form’ ist), vor allem auf Sicht und auch in Bezug auf einen eventuellen Wiederverkaufswert deutlich höher einschätze als Caio oder Liberopoulos, denen einiges fehlt.

    Ich denke auch, die Runde wird nicht super für die Eintracht, aber ich glaube nicht, dass sie wirklich in Gefahr gerät. In der Tat problematisch sind aber die häufigen Verletzungen, da aus der zweiten Reihe nicht viel kommt. Was vor allem fehlt, ist ein torgefährlicher Mittelfeldspieler, der auch die Stürmer füttern könnte.

  223. Ok, ich geh´ raus. Meine aktuelle Druckfehlerrate zwingt mich zu diesem Entschluss.

  224. Ja damit drehen wir uns im Kreis… das vermissen so ziemlich alle bei der Eintracht. Einen Spieler der ne Art Spielgestalter gibt.

  225. @ 233

    Wie soll sich denn Spielgestaltung entwickeln, wenn seit Monaten der “Arzt” die Mannschaft aufstellt?

    Des is Geworschtel und so sieht die Wahrheit die immer noch uffm Platz licht auch aus.

  226. traber von daglfing

    So hart das klingen mag, aber evtl. muss man sich halt auch mal von Spielern trennen, die zwar Potential hätten, aber halt 2/3 der Runde mehr verletzt als fit sind und das eigentlich schon seit Jahren.

    Denn letztendlich nutzt es der sge auch nicht viel, wenn man immer auf das Lazarett und damit auf einen virtuellen Konjunktiv verweist.

    Dass jede Mannschaft im Lauf der Saison immer wieder Verletzte hat und selten 100% komplett ist, ist normal im Fussball.

    Aber bei uns sind viele Spieler, die als Leistungsträger gehandelt werden, doch -zumindest gefühlt- weit überproportional verletzt.

    Irgendwann – und dass bei der sge sowas ratzfatz gemacht wird, kann man wirklich nicht behaupten -sollte man sich aber doch überlegen, ob mna sich nicht trennt.

    Man schickt dadurch ja niemanden mehr an den Bettelstab.

    Aber vielleicht gibts ja im Frühjahr mal wieder positive Nachrichten, allerdings habe ich mittlerweile meine Zweifel, was bestimmte Personen angeht.

  227. traber von daglfing

    Häufige, oder fast Dauerverletzungen bei einzelnen Spielern halte ich nicht unbedingt nur für Pech oder eine statistische Zufälligkeit.

    Das mags auch geben, aber m.E. gibt es auch grosse Unterschiede in der physischen Robustheit der Spieler.

    Gibts sogar in der Kreisliga – eigentlich begnadete Spieler mit richtig Talent, aber dauernd zwickt das Knie, oder irgendwas anderes.

    Dann machen sie mal wieder 5 tolle Spiele um danach wieder 5 Monate zu pausieren mit dem nächsten Comebackversuch für 3 gute Spiele usw, etc. pp.

    Traurig, aber wahr, dann macht der Körper halt doch nicht so mit, wie gewünscht, bzw. wie erforderlich.

  228. traber von daglfing

    Ich sags jetzt mal ganz unverblümt :

    Wenn Pröll, Chris oder Meier auch in der Rückrunde mehr verletzt als fit sind, sollte man sich trennen.

    Von Preuss rede ich schon gar nicht mehr – er tut mir einfach leid- und Ama wollte ich (noch) nicht in die Liste aufnehmen.

    Natürlich setzt ein Verein auch Zeichen, wie er mit verletzten Spielern umgeht. Aber ich denke, da kann uns in den letzten Jahren niemand was Negatives nachsagen, das ist eher zuviel der Rücksicht, als zu wenig.

    Auch für uns gelten die “Gesetze des Geschäfts”.

    Wenn man absteigt, sind die Gründe dafür (Verletzte bspw.) höchstens aus moralischer Sicht bemerkenswert, ändern aber nichts an den resultierenden Fakten – Halbierung des Etats – Neuanfang, da die Hälfte der Mannschaft sowieso weg wäre.

  229. “Gibts sogar in der Kreisliga – eigentlich begnadete Spieler mit richtig Talent, aber dauernd zwickt das Knie, oder irgendwas anderes.”

    Du redest doch eindeutig von mir oder :-)

    und ich sags ja immer: das kann einfach nicht an meinen noch nicht einmal 100 kg liegen…

  230. übrigens – hübsches Kerlchen oder? sollte man mal dem Holz stecken…

    http://www.roter-stern-hofheim.....ematch.htm

  231. traber von daglfing

    So, Schluss mit Monolog.

    Vielleicht war der Termin für derlei Überlegungen nicht ganz passend, nach einem in HZ 2 zumindest kämpferischen Spiel gegen die Bazis.

    Aber wann passt schon mal alles ?

  232. traber von daglfing

    @ gonzo

    Bist das Du ?

    Das sind doch noch keine 100kg, damit käme der Holz schon noch klar.

    Allerdings der Retro-Bart – Die Glamours werden maulen, obwohl vielleicht isses ja schon wieder Trendy …

  233. @traber

    ja – das ist in der Tat meine Elendigkeit. frag mal den Stefan – das sieht übel aus. Und die Waage sagt mir, dass es heute mittag 98,xx waren – also nicht mal 100. Is doch ne spitzenmäßige Caioform, oder? :-)

  234. @ 237 traber von daglfing

    Zitat:

    Wenn Pröll, Chris oder Meier auch in der Rückrunde mehr verletzt als fit sind, sollte man sich trennen.

    Und nicht nur von denen, ich wüßte noch ne ganze Menge

    anderer Kandidaten ob diese allerdings vertragsmäßig zu “entsorgen” sind weiß ich nicht.

    Da sind doch einige “Frührentner” dabei die nur die

    Personalkosten hochtreiben aber keine Leistung mehr

    bringen!!

  235. @dieter:

    Und wer außer Mehdi sollte das sein?

  236. Die Bilder sind erste Sahne, Stefan, erste Sahne.

    Ich freu mich so, und ich bin sicher dass der Albtraum der ersten 7 Wochen vorbei ist. Irgendjemand hat mich gezwickt. Eintracht lebt.

  237. “ich bin sicher dass der Albtraum der ersten 7 Wochen vorbei ist.”

    Du meinst, dass jetzt der Albtraum der zweiten 7 Wochen anfängt? ;-)

  238. Ich freu mich vor allem, dass die Jungs sich so schön freuen auf den Bildern. Auch beim Cottbus-Spiel schon gut eingefangen von Stefan.

  239. So, und heute wird dann schlussendlich die Luftbrücke von Frankfurt nach Bärlin-Tempelhof dichtgemacht.

    Tschaio, Albert C. und taka2hara. Jetzt ist wieder Transitstreckenfahren angesagt.

  240. Worredau, was meinst du zu 109?

  241. @Mark

    (und Rest-OWL)

    Ich war dann gestern schon mal weg…

    109 ist eine faszinierende Vorstellung, wenngleich ich mit einer erhöhten regelmäßigen Frequenz Probleme haben werde. Vielleicht auch mal eine Verabredung zum “Heimspiel” in der OWL-Metropole?

  242. “Vielleicht auch mal eine Verabredung zum “Heimspiel” in der OWL-Metropole? “

    Klar, vielleicht auch in Hang-over, ist ja auch nicht soweit weg.

    Regelmäßig würde wohl auch bei mir Probleme machen, aber als Sonderveranstaltung ein- oder zweimal im Jahr…