Chancenlos gegen Mainz Ja, da war was

Von | Dienstag, 27.11.12 um 22:59 Uhr | 289 Kommentare

Herr Veh, bedient. Foto: Stefan Krieger.

Herr Veh, bedient. Foto: Stefan Krieger.


So, dann kehren wir mal zusammen: Schwegler nicht dabei, Zambrano war klar (ich hätte mit Veh wetten sollen), Occean dürfte kein Thema mehr sein. Matmour kommt zurück, immerhin einer, der von dieser Klatsche unbelastet ins Spiel gegen Düsseldorf gehen kann. Drei Punkte verloren. Nicht nur in der Tabelle, das ist kein Problem, sondern beim Werben um Rode und Jung. Das könnte fatal sein.

Es war, und da gab es bei den Verantwortlichen und den Spielern nach der Partie keine zwei Meinungen, eine Niederlage für Eintracht Frankfurt, die auch in dieser Höhe völlig in Ordnung geht. So etwas mögen die unseren offensichtlich nicht, was? Wenn ein Gegner kommt, der nicht nur presst, sondern auch noch draufgeht. Mainz, das muß man anerkennen, hat das einfach clever gespielt. Lauffreudig, wuchtig, schnell. Zu keinem Zeitpunkt der Partie war die bislang im eigenen Stadion so überzeugende Eintracht Herr des Geschehens, immer war man gedanklich und körperlich einen Tick zu langsam.

Und wenn dann die Schlüsselspieler nicht ihren besten Tag erwischen, wird es besonders für ein Greenhorn wie Marc Oliver Kempf natürlich bitter. Nützt ja nichts, in Düsseldorf, dem nächsten entscheidenden Spiel, muß der 17-jährige Schüler wieder ran. Wer dort sein Nebenmann sein wird, steht in den Sternen. Gestern waren dem Debütanten seine Mitspieler jedenfalls keine große Hilfe.

Kapitän Pirmin Schwegler, der sich früh sein fünftes Gelb abgeholt hat, drehte wieder einmal seine technisch feinen Pirouetten, ohne dass im Spiel nach vorne etwas zählbares dabei raus gekommen wäre. Sebastian Rode, einer, der nur dann bei Eintracht Frankfurt verlängern will, wenn man ihm die Perspektive bietet auf Dauer oben mitspielen zu können, kämpfte zwar wie gewohnt wie eine Berserker, streute aber, wie in schon längst vergessen gelaugten Tagen, immer wieder haarsträubende Ballverluste ein. Und Alex Meier hatte auch nicht seinen besten Tag erwischt, sowohl in der Defensive, als auch vor dem gegnerischen Tor. Somit war all das, was sich zentral auf dem Platz abgespielt hat, mehr oder weniger von der Rolle und aus dem Spiel.

Schlüsselspiele. Ich hatte es erwähnt. Durch die Niederlage gegen Mainz ist eines davon verloren. Gegen Düsseldorf wird es nicht leichter. Zumal jetzt noch völlig unklar ist, welche Mannschaft Armin Veh dort aufbieten wird.

Für Schwegler dürfte Lanig erste Wahl sein, Matmour wird mit Sicherheit ins Team zurückkehren, wer Zambrano ersetzt ist völlig offen. Entweder Demidov ist bis Freitag auf wundersame Weise wieder fit und gleichzeitig mit dem Vertrauen des Trainers gesegnet, oder aber Sebastian Jung muß die Position spielen, Celozzi würde dann Jung rechts ersetzen. An die Variante mit Heiko Butscher neben Kempf glaubt im Moment wohl nicht mal der Spieler selbst.

Nur zwei Tage bleiben der Eintracht, diese bittere Niederlage im Prestigeduell zu verdauen. Zwei Tage sind nicht gerade viel, um eine an zentralen Position neu zu besetzende Mannschaft zu formen.

Armin Veh ist gefordert. Denn in Düsseldorf dürfte es keinesfalls gemütlicher werden als am gestrigen Abend im Frankfurter Stadtwald. Nicht für den jungen Kempf, und nicht für seine erfahrenen Nebenleute.

Schlagworte:

289 Kommentare zu “Ja, da war was” | Kommentieren

  1. Sehr negativ. Oder etwa realistisch?

  2. Richtig. Die Niederlage war verdient. Auch in dieser Höhe.

    Das einzig positive, was ich im Moment sehe, ist die Tatsache, dass Veh es eigentlich bisher immer verstanden hat, der Mannschaft neue Impulse zu geben.

    Das ist nicht viel.

  3. Guten Morgen, weiß nicht ob dies hier für euch schon ein alter Hut ist: Das Haus von Veh – Persiflage aus Düsseldorf.
    http://www.youtube.com/watch?v=-P9FXvTxrd8
    Na ja, einige werden es kennen, die meisten jetzt eh noch pennen und ein paar einfach im Netz weiter rennen.

  4. Düsseldorf, das nächste Schlusselspiel. Da bin ich aber optimistisch. Diese gebrauchten Tage sollten wir allerdings mal abstellen. In Gladbach, in Stuttgart, gegen Mainz war jeweils schnell klar, dass nicht viel gehen würde. Weil zu viele Spieler nicht ihre Form abrufen konnten. Inklusive Jung und Rode.

    Wie gesagt: Wenn wir Alternativen hätten, würde ich Aigner mal ne Pause gönnen und Inui ab der 60. Minute rausnehmen. Haben wir aber nicht. Occean dürfte erst mal weg vom Fenster sein. Falls Fürth Interesse hat, sollten wir ernsthaft über einen Verkauf / eine Leihe nachdenken. Dorge machte die spielerisch bessere Figur, obwohl er an sich nicht eingespielt war.

    Kempf hat seine Sache so schlecht nciht gemacht. Da wage ich erst nach Düsseldorf ein Urteil.

  5. verdiente Niederlage. Passiert. Auch einem Aufsteiger. Da kommt mir des Watzesn Beitrag deutlichst zu negativ daher. Man einer wähnte sich wohl schon unschlagbar.

  6. ZITAT:
    ” verdiente Niederlage. Passiert. Auch einem Aufsteiger. Da kommt mir des Watzesn Beitrag deutlichst zu negativ daher. Man einer wähnte sich wohl schon unschlagbar. “

    Was konkret ist zu negativ?

  7. Ich bin ja für Butscher. Wir müssen eh noch mal mehr unser Heil im Angriff suchen und da brauchen wir Jung auf der rechten Seite.

  8. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” verdiente Niederlage. Passiert. Auch einem Aufsteiger. Da kommt mir des Watzesn Beitrag deutlichst zu negativ daher. Man einer wähnte sich wohl schon unschlagbar. “

    Was konkret ist zu negativ? “

    das über Rode und Jung, Und überhaupt liest sich das alles, als obs in Moll geschrieben wäre. So gefühlt.

    Nach vorne muss man. Immer. Positiv. D’dorf weghauen. Wird einfach. Die glauben, dass sie was druff haben. Zack. Demütigung.

  9. ZITAT:
    ” Guten Morgen, weiß nicht ob dies hier für euch schon ein alter Hut ist: Das Haus von Veh – Persiflage aus Düsseldorf.
    http://www.youtube.com/watch?v=-P9FXvTxrd8
    Na ja, einige werden es kennen, die meisten jetzt eh noch pennen und ein paar einfach im Netz weiter rennen. “

    @3 Dein Nickname ist auch Programm.

  10. Verdiente Niederlage. Das war aus meiner Sicht die Blaupause vom Freiburgspiel, nur noch besser umgesetzt. Kein schlechter Taktiker der Tuchel ..und auch die Laufleistung der Mainzer Spieler beeindruckend. Kempf fand ich nicht schlecht laut Faz soll er aber an 2 Toren beteiligt sein. War das wirklich so?
    Rode habe ich stärker gesehen als der Blogbetreiber, dafür Meier und Aigner noch schwächer.
    OO ist ne arme Sau. Ja, das wars wohl.Gewogen und für zu leicht befunden.
    Naja, die Karten sind mir gegen Düdo lieber als gegen Werder oder WoB., da ich im Gegensatz. zum Watz glaube das es dort einfacher wird als gestern. Die sind nämlich nicht so taktisch dizipliniert wie die Mainzer. Außer Zahnbelag haben die nix druff

  11. “Was konkret ist zu negativ? “
    das über Rode und Jung,

    Seh ich nicht so, Boccia. Zumal ich über Jung gar nichts geschrieben habe.

  12. ” Kempf fand ich nicht schlecht laut Faz soll er aber an 2 Toren beteiligt sein. War das wirklich so?”
    Jep

  13. ich meine das hier: “Drei Punkte verloren. Nicht nur in der Tabelle, das ist kein Problem, sondern beim Werben um Rode und Jung. Das könnte fatal sein.

    Käms nicht von dir, würde ich es als gequirlten Blödsinn abtun, so meine ich nur, dass ich das bei weitem nicht so sehe.

  14. Ist ein Abwehrspieler nicht immer an Toren beteiligt? Beim 0:1 verliert Jung den entscheidenden Zweikampf, beim 0:2 macht Kempf einen falschen Schritt raus und kommt daher zu spät. Passiert aber auch Zambrano und Bamba und Jung.

    Kempf hätte nervöser sein können. Für’s erste Spiel vor voller Hütte gegen im Prestigeduell gegen Mainz war seine Leistung in Ordnung.

  15. “Käms nicht von dir, würde ich es als gequirlten Blödsinn abtun, so meine ich nur, dass ich das bei weitem nicht so sehe.”

    Naja, ich kann mein Gefühl begründen. Die Spiele gegen Mainz und Düsseldorf waren und sind in Hinblick auf die Verhandlungen in der Winterpause meiner Meinung nach wirklich Schlüsselspiele. Jung und Rode haben betont, was sie sie erwarten. Verliert man in Wolfsburg und gegen Bremen … kann man. Genau wie in Stuttgart oder München, natürlich. Verliert man aber zu diesem Zeitpunkt die beiden Spiele gegen Gegner auf Augenhöhe … ich glaube schon, dass da zumindest Rode an einer Perspektive leichte Zweifel kommen.

    Ein Gefühl, sicher. Aber meiner Meinung nach nicht ganz von der Hand zu weisen. Unbegründet, wenn noch zwei Siege bis zur Pause rauskommen. Ich hatte halt auf Mainz und Düsseldorf gesetzt.

  16. Düsseldorf und Bremen. Und Wolfsburg schenke ich auch noch nicht ab. Da sahen wir immer blöd aus, aber Mainz hatte bei uns auch noch nicht gewonnen. Jede Serie endet also irgendwann mal. Und diese Saison kamen wir bislang immer zurück.

    Außerdem sind wir immer noch auf Platz 4, punktgleich mit Rang 3. Wenn das mal keine Perspektive für Jung und Rode ist.

  17. ZITAT:
    “Käms nicht von dir, würde ich es als gequirlten Blödsinn abtun, so meine ich nur, dass ich das bei weitem nicht so sehe.”

    Naja, ich kann mein Gefühl begründen. Die Spiele gegen Mainz und Düsseldorf waren und sind in Hinblick auf die Verhandlungen in der Winterpause meiner Meinung nach wirklich Schlüsselspiele. Jung und Rode haben betont, was sie sie erwarten. Verliert man in Wolfsburg und gegen Bremen … kann man. Genau wie in Stuttgart oder München, natürlich. Verliert man aber zu diesem Zeitpunkt die beiden Spiele gegen Gegner auf Augenhöhe … ich glaube schon, dass da zumindest Rode an einer Perspektive leichte Zweifel kommen.

    Ein Gefühl, sicher. Aber meiner Meinung nach nicht ganz von der Hand zu weisen. Unbegründet, wenn noch zwei Siege bis zur Pause rauskommen. Ich hatte halt auf Mainz und Düsseldorf gesetzt. “

    die beiden hätten durch bessere Leistung die Perspektive verbessern können. Jung gehören gesten mind. 50% des 0:2, Rode hatte auch nicht seinen besten Tag.

  18. “So etwas mögen die unseren offensichtlich nicht, was? Wenn ein Gegner kommt, der nicht nur presst, sondern auch noch draufgeht.”

    Jep, das isses wohl. Das mögen die unseren nicht. Die Niederlage an sich ist zwar kein Beinbruch, aber so langsam hat’s jeder Gegner kapiert, wie man uns knacken kann. Rode hatte aus meiner Sicht noch am ehesten Normalform, dennoch war auch er schwächer wie sonst. Und wenn OO ne arme Sau ist, dann isses Trapp auch. Der kassiert Spiel für Spiel Tore und kann rein gar nichts dafür. 22 Tore bislang, das ist Liga-Keller. Kein Vorwurf an Kempf, er hat einen ordentlichen Einstand gezeigt. Von null auf Erstliga-Niveau in der IV ist ein Riesenschritt und da verzeih ich ihm den einen oder anderen Stellungsfehler. Dennoch fehlte die Abstimmung in der Defense, vor Allem das Tor nach der Ecke darf so nicht fallen. Ich hoffe, das war ein Weckruf.

  19. Die letzet Sechs Spiele nur ein Sieg…;–

  20. ZITAT:
    ” Die letzet Sechs Spiele nur ein Sieg…;– “

    saisonübergreifend erst. Man darf gar net dran denke.

  21. ZITAT:
    ” Die letzet Sechs Spiele nur ein Sieg…;– “

    Durch so ne Krise von Platz 2 auf Platz 4 zu rutschen, kann ich verkraften. Und da wir so schleht nicht spielen, wird’s auch wieder besser.

    Pro 30 Punkte zur Winterpause!

  22. Verdiente Niederlage. Das schrub ich ja schon gestern. Da sind wir uns wohl alle mal einig.

    Ja was soll’s? Abbuzze. Jetzt muss man in Düdoof eben was holen.

    Achso: Kempf war ok. Darf gerne wiederkommen.

  23. “die beiden hätten durch bessere Leistung die Perspektive verbessern können. Jung gehören gesten mind. 50% des 0:2, Rode hatte auch nicht seinen besten Tag.”

    Boccia, da bin ich total bei Dir.

  24. ich meine das hier: “Drei Punkte verloren. Nicht nur in der Tabelle, das ist kein Problem, sondern beim Werben um Rode und Jung. Das könnte fatal sein.

    Wer seine Perspektive, sein Herzblut nur einem unschlagbaren Verein zu schenken, wählt, soll sich ruhig verpissen.
    In Frankfurt strahlt die Skyline annersder

    Und auch der Rekordspieler war bei seinem Debut am Gegentot beteiligt, für mich hat Kempf durchaus vertrauenserweckenden Eindruck hinterlassen.

    Die Unken sollten sich mäßigen, Bashing hilft jetzt ganz bestimmt net, und aus der Ferne wei0 ich ja auch Vieles besser als unser Trainer.

  25. … Der alte Mann erwiderte aber mit ruhiger Stimme: “Wer weiß…, wer weiß schon , wozu es gut ist?” …

  26. Dieser Parker, net schlecht, was die Meenzer da immer so rausfischen. Respekt. Wobei er’s im Vergleich der Neulinge als Stürmer einfacher hatte als Kempf, wie Taschentuchel vor’m Spiel auch anmerkte: “Da kann er sich austoben” Hat er dann leider auch…

  27. ZITAT:
    “Verliert man in Wolfsburg und gegen Bremen … kann man. Genau wie in Stuttgart oder München, natürlich. Verliert man aber zu diesem Zeitpunkt die beiden Spiele gegen Gegner auf Augenhöhe … “

    Wolfsburg? Bremen? Stuttgart? München? Augenhöhe???

    Bleiben wir doch mal alle auf dem Teppich. Wir haben bislang eine überragende runde gespielt und mehr Punkte geholt, als jeder einzelne hier vor der Saison erwartet hätte. Unsere Welt heisst Mainz, Freiburg und Nürnberg. Und nicht Champions oder Europa league.

  28. “So etwas mögen die unseren offensichtlich nicht, was? Wenn ein Gegner kommt, der nicht nur presst, sondern auch noch draufgeht.”

    Das war ja auch noch nie annersder und gehört eben irgendwie dazu. So wie die Routine und Klasse zu erwerben, solche Gegner trotzdem meistens naß zu machen, und das dauert halt meistens a`weng.

  29. Wenn auch deine Grundaussage richtig ist, zia(27), das sehe ich ein wenig anders: Mainz ist aktuell eine feste Größe in der Liga, ebenso Freiburg. Die spielen beide eine richtig gute Saison. Da wackeln Wolfsburg und Bremen eher…

  30. Naja. “Abbuzze” ist für mich irgendwie kein Konzept und keine Argumentation. Das liegt aber vielleicht an mir.

  31. ZITAT:
    ” Naja. “Abbuzze” ist für mich irgendwie kein Konzept und keine Argumentation. Das liegt aber vielleicht an mir. “

    Dann weibliche Logik: ich fühle das da was geht am Freitag

  32. ” ZITAT:
    “Verliert man in Wolfsburg und gegen Bremen … kann man. Genau wie in Stuttgart oder München, natürlich. Verliert man aber zu diesem Zeitpunkt die beiden Spiele gegen Gegner auf Augenhöhe … “

    Wolfsburg? Bremen? Stuttgart? München? Augenhöhe???”

    Du hast mich nicht so ganz verstanden. Oder ich dich.

  33. Kempf ist für mich ein wirkliches Talent – der hat Dynamik, find auch die Technik ist ansehnlich, für das Alter eine enorme körperliche Presenz. Aber als Talent wird auch in Zukunft nicht alles klappen.
    Trotzdem für mich alles in allem über Demidov anzusiedeln.

  34. ZITAT:
    ” Naja. “Abbuzze” ist für mich irgendwie kein Konzept und keine Argumentation. Das liegt aber vielleicht an mir. “

    Man konnte einfach nicht erwarten, dass man als Aufsteiger einfach weiter durch die Liga spaziert.

  35. …und der Höllenmann hat mir in die Hand versprochen, dass es in der Winterpause keine neuen Spieler, sprich Verstärkungen, geben wird!

  36. Was mich positiv stimmt: die Niederlage und der Ausfall von drei Spielern mit dem Kick in Ballyhoo-Düsseldorf: das gibt Kitt fürs Team

  37. Zur Einstimmung auf Düsseldorf was lustiges von Wolf Werner: sky.de/web/cms/de/videos-bundesliga.jsp?bctid....

  38. Was war das eigentlich gestern von Meier mit dem Ellenbogen gegen Ende des Spiels?
    Sehr untypisch von ihm zu sehen.

  39. Ob Kempf vor oder hinter wer weiß wem anzusiedeln ist, ist für diese Saison furzpiepegal. Jetzt ist er einfach nur Notnagel, weil die Schule vorgeht. Und das ist auch richtig so, weil das Leben länger als die Karriere sein sollte.
    Nur, wie schaut`s bei Dudda? Ich fand nämlich Jung auf der Außenbahn den einzig Mut machenden Faktor hinsichtlich Gegenwehr nach dem Rückstand. Und wir haben schon mehr als ein Spiel gedreht, daran können wir weiterhin glauben.

  40. “Abbuzze” ist definitiv zu wenig! Der Eingangsbeitrag ist doch richtig klasse: glasklare Analyse ohne polemisch zu werden oder Sündenböcke zu suchen. Wenn man was Positives aus Dem Spiel mitnehmen möchte, dann war es doch, dass im Gegensatz zu den vorherigen Niederlagen die Tatsache, dass mehr Spiel und mehr Dynamik nach den Einwechslungen stattgefunden haben. Es gibt also doch die Alternativen auf der Bank. Wenn die Innenverteidigung wackelt, müssen Rode und Schwegler tiefer stehe, können das Spiel kaum nach vorne lenken und ein Meier alleine im zentralen Mittelfeld und Angriff ist dann für jede mittelmäßige Abwehr des Gegners (Düsseldorf!) einfach. So war es richtig erst Inui und dann Kittel in die Mitte zu nehmen. Mal sehen, wie es weiter geht. Immer das gleiche Strickmuster wäre ja auch langweilig.

  41. “Die Niederlage an sich ist zwar kein Beinbruch, aber so langsam hat’s jeder Gegner kapiert, wie man uns knacken kann.”

    Warum machen es dann nicht alle so? Dann holen wir also keinen Punkt mehr.
    Für mich ist es manchmal ganz einfach: Mainz war gestern stärker (in allen Belangen) als wir. Fertig. So wie die EIntracht in bisher sieben Spielen einfach besser war, als ihr Gegner. Nochmals und so blöd es klingt,”..nur so gut, wie es der Gegner es zulässt.” Phrasendrescher halt, aber genauso einfach , wie das Runde ins Eckige.

  42. Wie wehrt man sich eigentlich wirksam gegen taktische Fouls? Muß man da Männchen beim Schiri machen,oder den sterbenden Schwan vorm Publikum?
    Das war schon clever was die Mainzer da in der ersten Halbzeit abgezogen haben.

  43. daß die niederlage verdient war und wie sie zustande kam, brauch ich net mehr zu dutten, da sind sich die meisten hier wohl einig,
    positiv: immerhin hat die mannschaft in hz 2 versucht sich trotz schwächelns fast aller sge-akteure ganz ansehnlich zu wehren, aber ein 0:3 war gestern gegen einen taktisch ausgebufften und knallharten gegner einfach zuviel rückstand.

    ich würd in düdo, bei einem spiel wo 90% der zuschauer in glühender ‘ liebe’ für uns vereint sind, nicht gerade das zarte talentpflänzchen kempf weiter verheizen, (der ja auch an allen toren irgendwie beteiligt war), sondern könnte mir mit butscher und demidov (falls wieder fit) eher vorstellen, daß da mehr erfahrung und robustheit auf dem platz steht.

    und vom thema rode lass ich mich nemmer uffreesche, ich denk´ da seit hbs statement eher von saison zu saison, ich fänds ja auch schön wenn er bliebe, aber nur net übertreiben; zum fussballsupermannstatus eines jungmatthäus fehlt ihm eh das talent zum toreschiessen.

  44. Wir holen noch vier Punkte bis zur Winterpause.

  45. ZITAT:
    ” Muß man da Männchen beim Schiri machen,oder den sterbenden Schwan vorm Publikum? “

    Auch wenn es mit Sicherheit nichts an unserer Niederlage geändert hätte, mit einem vernünftigen Schiri hätten die Mainzer drei, vier gelbe (Stichwprt taktische Fouls u.a.) und eine rote Karte mehr gehabt. Die Aktion von Kirchhoff mit einer gelben zu bestrafen war echt ein Witz.

  46. @29: okay, Bremen wackelt. Aber VW spielt seit der magath-Entlastung wieder im Rahmen seiner nominellen Möglichkeiten. Von der wirtschaftlichen und sportlichen Ausgangslage (wie stark ist der Kader, wie schnell/gut lassen sich Ausfälle /Abgänge ersetzen) sehe ich uns durchaus auf einer Höhe mit Mainz und den anderen

    @32: ja. Mit etwas mehr Kaffee im Blut erkenne ich in deiner Aussage durchaus eine andere deutungsmöglichkeit. Du formulierst aber auch schon arschkompliziert zu dieser frühen Stunde… ;)

  47. Bin ja oft und gerne des Blogwatz Meinung aber hier haben wir offenbar zwei verschiedene Spiele gesehen. Wir waren nicht gut genug im Abschluss, Mainz hat aus 5 Torschüssen 3 Treffer erzielt. Das ist geschickt aber aus meiner Sicht damit noch lange nicht verdient.

  48. @Stefan

    Bei mir erscheint beim Artikel zum Klassenbuch nur die reguläre Galerie zum Spiel.

  49. ZITAT:
    ” Man kann übrigens auch ohne Fußball fröhlich sein.

    http://www.youtube.com/watch?v=M1CrUWeIxlI
    ???
    da würd ich grad heute eher das
    http://www.youtube.com/watch?v=cVWaJFjMEqA
    empfehlen

  50. Naja, Jung hat doch schon durch die Blume gesagt, dass er hier bleiben will. Und Rode? Als Aufsteiger so ne Runde spielen ist doch okay. Wenn der erwartet, dass man kommendes Jahr gleich die UCL gewinnen würde ist er doch recht naiv. Als “junger Wilder” muss auch Rode Geduld lernen und froh sein, dass es bislang so läuft.

    Und ne ausreichende Perspektive kann auch ein 2-3 Jahres-Plan sein…..

  51. @48 seh ich so ähnlich. Effizienter ist nicht gleich hochverdient.

  52. Wie ich nach einer Niederlage wie gestern Stefans Eingangsbeitrag schreiben könnte. Dieses mal finde ich ihn zwar zu großen Teilen gelungen, aber es sind doch immer wieder die gleichen Phrasen die mich den Kopf schütteln lassen. Achtung, kein Zitat: “Oh die Eintracht mag es nicht, wenn man drauf geht…” Das mag kein Verein, nichtmal die Bayern, und die können zumindest diese Saison alles. Auch hätte ich drauf WETTEN können, das zumindest im Eingangsbeitrag kein Wort über das schwache Schirigespann verloren wird. Ich hab nix gegen ne verdiente Niederlage. Tuchel hat seine Mannschaft clever aufgestellt. Frankfurt spielt schon eine halbe Saison ohne Sturm und in diesem Spiel gestern war sogar der Sturmersatz gesperrt. Ein Baustein der Innenverteidigung fehlt, der Sahnetag einzelner Akteure auch und dazu die gespenstische Stimmung zu Spielbeginn. Unsere Jungs haben zu Hause oft die ersten 20 Minuten ihre stürmerische Phase. Das wird auch ein wenig an den 50.000 Zuschauern und der Lautstärke liegen. Ich hab bis Minute 12 geschwiegen wohlwissend, das es der Heimmannschaft mehr ausmacht als der Auswärtsmannschaft. Aber unabhängig von all den genannten Faktoren und dem rutschigen Platz… das was da gestern wieder mal gepffiffen wurde, war unter aller Sau! Wenn ich in jeden Spieler rein renne und jeden Konter durch Foul unterbinde ohne Karten zu sehen, dann ist “drauf gehen” echt leicht. Das kann ich übrigens auch… ich der Antifussballer… aber bei mir wird da Foul gepfiffen. Lass das Spiel mit 3 gelben Karten für Mainz und 0:2 Halbzeitstand in die Pause gehen, und ich bin einverstanden.

  53. Heute Abend nur noch Fünfter. Am Freitag eine Niederlage. Bis zur Winterpause noch maximal 1 Punkt. Diskussion um Jung und Rode im neuen Jahr. Unruhe im Verein. Alles wie gehabt. Am Ende “nur” noch 11.

    Mir gehen diese Diskussionen über Rode und Jung so was von auf die Nerven. Respekt vor deren Leistung. Aber bitteschön diese Leistung saisonübergreifend bestätigen. Wird Parker jetzt auch bei Dortmund, Schalke oder Bayern gehandelt? Argh.

  54. Ärscherlisch war das gestern. Vielleicht ist es besser, dass fast alle Spieler gleichzeitig nicht so gut drauf sind, dann gibt es insgesamt weniger oft auf die Ohren. Bei der Tuna wird es ordentlich auf die Socken geben, da könnte ich mir Butscher gut vorstellen. Bruno sucht hoffentlich schon einen Knipser. Rode bleibt doch bis 30.06.2014 :-).

  55. Schade. Das war das dritte Spiel diese Saison, das ich live im Fernsehen gesehen habe, alle gingen verloren. Bei einem Sieg wäre wieder Platz zwei rausgekommen, vielleicht hätten Jung und Rode im Rausch der Euphorie dann unterschrieben. Ich denke aber trotzdem, dass man sich irgendwie einigen wird, mit verklausulierten Optionen, die den Spielern ermöglicht, bei nicht mehr vorhandener sportlicher Perspektive zu wechseln.

  56. 0 : 3 nach Eckball, 8 Spieler verteidigen die Torlinie, Kopfball freistehend aus 6 m eingelutscht =

    es letzte ma gesehn : C-Klass Hinnertaunus

    un wenn ich, aus welchem Grund auch immer 5,6 Positionen in einem Spiel umstelle, kann das nur
    Glück sein, wenn sich dann das Ergebnis zu meinen Gunsten dreht

  57. @53
    iluv ich bin eigentlich bei deinen punkten ganz bei dir, ich fand -achtung kalauer- stark ganz schwach, es war, sagen wir mal, erstaunlich wie derbe unsere jungs von den mainzern abgeräumt wurden ohne daß es karten gab, hilft aber halt leider nix sich über die pfeifen aufzuregen.

    daß der protest gegen das dfl-dfb sicherheitspapier zwar mehr als berechtigt ist, aber die protestform der 12:02-schweigenummer kontraproduktiv für die mannschaft ist…, ach lasse mer das, ist eine heilige kuh.

  58. Morsche

    Niederlage sells: schon 55 Beiträge und manche ganz schön lang.

    Der Höhenflug ist vorbei, itzt heißt es dran bleiben und von Spiel zu Spiel Punkte sammeln. Nüßchen für den Winter. Gegen Fürth grottig, gegen Augsburg ein Pflichtsieg, gegen S06 (O.K.. Spitzenmannschaft, aber trotzdem) nur eine Halbzeit stark, und nun das. Das Ende der Euphorie.

    Ist kein Weltuntergang und gegen den Mitaufsteiger Tuna Dildo sollte trotzdem was rumkommen. Lanig wird Schwegi gut vertreten und einer wo hinten die Bälle rauskloppt wird sich auch finden.

    Ich fand Rode übrigens stark gestern. Saustark. Ballverluste lagen am Mangel an Anspielstationen. Den haben wir nicht mehr lange.

    Meier ist leider akut überlobt.

  59. ZITAT:
    ” Wie wehrt man sich eigentlich wirksam gegen taktische Fouls? Muß man da Männchen beim Schiri machen,oder den sterbenden Schwan vorm Publikum?
    Das war schon clever was die Mainzer da in der ersten Halbzeit abgezogen haben. “

    Bis Stark das kapiert hatte, was der Käs gegessen. Besonders nervig war jede Unterbindung eines schnell ausgeführten Freistoss. So wurde das für die Mainzer fast noch zum Vorteil, weil die sich immer schön sortieren konnten. Die 3 Minuten Nachspielzeit waren auch ein Witz.

  60. Stark schwach. Jo. Aber daran lag’s nicht.

  61. Wenn Rode und Jung die Perspektive nur an einer schlechten Phase festmachen, ist ihnen auch nicht mehr zu helfen.

  62. ZITAT:
    ” Zur Einstimmung auf Düsseldorf was lustiges von Wolf Werner: sky.de/web/cms/de/videos-bundesliga.jsp?bctid.... “

    Der Mann ist ein großer Psychologe!

  63. So schlimm, wie es sich hier anhört, habe ich es gestern wirklich nicht empfunden.
    Und bezüglich Düsseldorf jetzt schon schwarz zu sehen, davon halte ich auch nix.

  64. Dafür ist morgen noch genug Zeit ;)

  65. Genau das ist ja auch der Grund, warum taktische Fouls mit gelb bestraft werden. Sollen.
    Einem Schiri, der bei 6 Auswechslungen (drei in Zeitlupe), vier Toren, 1 Mio taktischen Fouls (die nicht adäquat bestraft werden) und Spielverzögerungen ab Minute 18 nur insgesamt 4 Minuten nachspielen lässt, gehört echt eine auf die 12. Von dem anderen Scheiß, den er gepfiffen hat mal abgesehen. Wie kann das z.B. kein Elfer sein?
    Nicht, dass wir dann sicher gewonnen hätten, aber so kann man nicht gewinnen.

  66. So, ich bin ziemlich angepisst, was aber mit Fußball gar nichts zu tun hat. Trotzdem möchte ich mich in Teilen Nr.53 anschließen.

    M1 hat verdient gewonnen PUNKT!

    Aber…….die FR titelt: “…..im eigenene Stadion überrannt…….” Hallo?!?

    Die M1er waren sicher clever, abgezockt, im richtigen Moment am richtigen Ort……..aber überrannt? Mag eine Begriffsdefinition sein, aber überrannt worden ist gestern bestenfalls mal der eine oder andere Spieler.

    Tatsächlich hätte ich mich im Eingangsbeitrag, den ich ansonsten gut finde, über das eine oder andere Wort zum Schiedsrichter “gefreut”.

    Nein, weder Rodes Hechtsprung im M1er 5-Meter-Raum, noch Inui´s Flug im 16er und auch nicht der Schubser gegen Meier, kurz vor Schluss, hätten zwingend zu einem Strafstoß führen müssen. Und ich halte dem Schiedsrichter zugute, dass er keine Wiederholung hat. Aber irgendwie habe ich dieses Jahr schon so viele Szenen gesehen, wo für wesentlich weniger auf den Punkt gezeigt wurde. Da war doch was…in München bspw.
    Was mich aber viel mehr ärgert: M1 im Zweikampf immer am Rande des Erlaubten oder auch mal drüber. Hin und wieder wird es abgepfiffen….soweit okay. Dann ein Handspiel von Schwegler, harmlos, in meinen Augen keinesfalls gelbwürdig…….Gelb!
    Ich sehe da ein Schiedsrichterproblem. Schon in den Spielen in Stuttgart und gegen Fürth ist es mir aufgefallen, dass der Gegner teilweise überhart einsteigt und es dafür keine Strafe gibt. Dann ein Foul oder eben ein Handspiel eines Frankfurters…Gelb!
    Nein, ich will hier keine Verschwörungstheorie erföffnen, sondern nur aufzeigen, was mir auffällt. Und das ich dabei nicht objektiv bin, brauche ich nicht extra erwähnen.
    Und zu guter Letzt: völlig egal, in welchem Spiel Zambrano seine 5.Gelbe Karte absitzt, aber diese Karte war – im Vergleich zu einigen M1er Aktionen wieder mit zweierlei Maß gemessen.
    Dann hätte Baumgartlinger glatt rot bekommen müssen, denn wenn er Kempf mit den Stollen über den Kopf fährt…..Prost Mahlzeit. Dann wäre das erste, für lange Zeit auch sein letztes Spiel gewesen.

    In D´dorf wird es wieder klatschen…..leider. Gerne lasse ich mich vom Rest der Truppe vom Gegenteil überzeugen. Vielleicht schweisst es zusammen, vielleicht holt Veh nochmal ein Video von D´dorfer “Schlüsselszenen” der vergangenen Saison aus dem Schrank.

    Sorry für die Länge….habe fertig!

  67. …diese Vertragsverlängerung von Rode nervt wirklich. Die von Jung auch nicht weniger. Ich finde es vom Verein übrigens fahrlässig einfach zu sagen der bleibt bis 2014 und dann ablösefrei. Da ist die Eintracht gar nicht in der Lage zu. Bayern kann sowas machen, die haben in ihrem Kader immer schon gleichwertigen Ersatz. Was nützt der Eintracht wenn Rode bis 2014, vielleicht auch, überragend spielt? Nichts! Was kommt dann? Also im Winter ein ja oder nein von ihm Verlangen und nicht so Blödsinn wie, er will Perspektive sehen! Bei nein dann im Sommer an den meistbietenden verkaufen. Da sollte man jetzt schon den Markt sondieren, welcher DM denn für 3 bis 6 Mio in Frage kommt. Nicht das es wieder heißt. Ups jetzt sind Jung und Rode weg und wir hatten keine Zeit für NeuVerpflichtungen.

  68. Mein Kopf sagt mir, Respekt vor den Mainzern. Da wird gut gearbeitet, machen viel aus begrenzten Mitteln. Stehen seit Jahren vor uns. Respekt.
    Mein Bauch sagt mir: fuck you, Mainz. Denn mein Platz als Fan der traditionsreichen Eintracht aus dem schönen, reichen, skylinigen Frankfurt ist mindestens obere Mittelschicht der Bundesliga. Und da kommen diese nickeligen, kleinlichen, übereifrigen Emporkömmlinge aus der Provinz und vertreiben mich aus meinem angestammten Wohngebiet.

  69. “Tatsächlich hätte ich mich im Eingangsbeitrag, den ich ansonsten gut finde, über das eine oder andere Wort zum Schiedsrichter “gefreut”. “

    Ich habe das Spiel noch nicht im TV gesehen. Und habe mir angewöhnt, vorher nichts über den Schiri zu sagen. Weil ich sehr oft falsch lag.

  70. [...] Blog-G fasst zusammen nach der klaren Heimniederlage der Frankfurter gegen Mainz. Unter dem Strich dürften die Frankfurter nach diversen Sperren und Verletzungen nächste Woche Mühe haben ein Team zusammen zu bekommen. So, dann kehren wir mal zusammen: Schwegler nicht dabei, Zambrano war klar (ich hätte mit Veh wetten sollen), Occean dürfte kein Thema mehr sein. Matmour kommt zurück, immerhin einer, der von dieser Klatsche unbelastet ins Spiel gegen Düsseldorf gehen kann. Drei Punkte verloren. Nicht nur in der Tabelle, das ist kein Problem, sondern beim Werben um Rode und Jung. Das könnte fatal sein. [...]

  71. Schweglers Handspiel war so offenkundig absichtlich, dass selbst die gelbe Karte durch einen schwachen Stark richtig gewesen. Gelb-Rot für MZ kann man auch so sehen, dass Kempf den Kopf arch tief hatte.

    Welche 11er Situation wird denn angeprangert? Das Inui Ding war klar Ball gespielt.

  72. warum es in der einen Szene keinen Elfmeter sondern Abseits gab müsste Herr Stark mal darlegen. Das war so eine dermassen falsche Entscheidung dass man fast glauben könnte Herr Stark hat absichtlich falsch gepfiffen.

  73. 74 – das war allerdings weltklasse. Rode flankt auf sich selbst und wird abseitig gewähnt.

    Das war unfassbar dämlich von den lustigen Schirirs.

  74. Wie soll diese Niederlage gegen eine Verlaengerung von Jung / Rode sprechen, wenn sie beide ihr Scherflein dazu beigetragen haben?
    (das haben. ja nicht nur wir im Stadion gesehen / die Jungs, so sie den realistisch genug sind, ja auch selbst gemerkt)

    Erste Heimniederlage, so haben wir das also auch durch, wird auch nicht die letzte bleiben.
    Sehr wahrscheinlich auch mal mit einer richtigen Klatsche, statt nur einem 2 – Tore Unterschied.
    Und wo möglich nicht mal gegen eine so ausgebuffte und erfahrene und gut eingestellte Mannschaft wie Mainz.
    Die seit 2 Jahren sportlich uns ueber ist, den Boden muss man erst wieder zurück gewinnen.

    Das geht wohl nicht mit einer Mannschaft, die geistig und taktisch schnell zerbroeselt, so ein Stammspieler fehlt,
    (das mit dem fehlenden Sturm zermuerbt dann halt noch mal mehr und frustriert, wenn ein fuers andere Mal die Chancen
    ganz vorne ins Nichts verpuffen, meine ich nun auch spieluebergreifend.)

    Ein falsches Zeichen, nicht nur fuer Einzelne, sondern die ganze Mannschaft, wäre fuer mich, wenn man- nachdem man gestern
    so offensichtlich sah, wo es am schlimmsten hapert / wie schwer sich der Rest damit tut – immer noch kategorisch ablehnt, etwas in der
    Winterpause daran zu aendern.
    Eine Mannschaft mit Perspektive muss man wachsen lassen und Chancen geben, und nicht solche aus Prinzipientreue verhindern/
    nur auf die Zeit hoffen. Die liefe einem dann schon zum 2. Mal dann weg, und nicht nur die.

  75. ZITAT:
    “Tatsächlich hätte ich mich im Eingangsbeitrag, den ich ansonsten gut finde, über das eine oder andere Wort zum Schiedsrichter “gefreut”. “

    Ich habe das Spiel noch nicht im TV gesehen. Und habe mir angewöhnt, vorher nichts über den Schiri zu sagen. Weil ich sehr oft falsch lag. “

    Finde ich sehr gut. Ach gibt es ne Statistik Wolfgang Stark gegen die Eintracht? Wenn der die Eintracht pfeift, habe ich immer schon nen schlechtes Gefühl, bei Gagelmann übrigens auch.

  76. 75 / 74 …aber war das neben der unfassbar falschen Absteitsentscheidung auch noch elfmetrig?

  77. ZITAT:
    ” 75 / 74 …aber war das neben der unfassbar falschen Absteitsentscheidung auch noch elfmetrig? “

    aber sowas von

  78. @ 73

    Das Ding an Rode im 5er wird angeprangert. Warum gibts da Abseits wenn der Ball vom Gegner kommt? Ham wir fix während dem Spiel ne Blitz-Regeländerung versäumt? Bin ja kein Freund der Blöd….aber Stark bekommt da zurecht ne 5!!!

    Genau wie das Ding in der zweiten HZ. Oczipka und ein Mainzer bleiben nach Zweikampf beide liegen, Stark lässt bei Ballbesitz SGE weiterlaufen, sieht das beide liegen bleiben, pfeift zur Behandlungspause und gibt als beide wieder stehen Freistoß Mainz. Absolutes Unding

  79. Verdiente, nicht ganz überraschende Niederlage.

    Da spielte die Hurra-Fußballtruppe des Jahres gegen eine der taktisch am besten ausgebildeten Mannschaften der Liga. Da ist so ein Ergebnis schon mal drin. In den entscheidenden Momenten waren die Mainzer einfach cleverer. Sei es durch die kleinen, taktischen Fouls oder beim Nutzen der wenigen klaren Chancen.

    Dennoch war die junge Eintrachttruppe nicht ganz so weit weg, wie es den Anschein hatte. Die Situation mit Rode direkt nach der Mainzer Führung. Bislang konnte mir noch keiner schlüssig erklären, wie der nach seiner eigenen Flanke, die ein Mainzer unbedrängt aufs eigene Tor schießt, im Abseits stehen konnte. Ob das danach ein Elfer war, weiß ich leider nicht, da die Szene wegen angeblichem Abseits für die Fernsehbilder uninteressant wurde. Aigner, der aus 3m leider nur Wetklo trifft. Passiert da was zu unseren Gunsten, kann das ganze Spiel kippen.

    Trotz Unerfahrenheit und Offensivstil, darf aber so ein Tor wie das 3:0 nicht in der Form fallen. Bei einem Standard ist zwar immer ein Gegentor drin, aber das war keine ausgeklügelte Variante mit Freiblocken und fies angeschnittenen Ball. Das war reingechippt und der steht blank. So einfach darf das nicht sein.

  80. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Finde ich sehr gut. Ach gibt es ne Statistik Wolfgang Stark gegen die Eintracht? Wenn der die Eintracht pfeift, habe ich immer schon nen schlechtes Gefühl, bei Gagelmann übrigens auch. “

    transfermarkt.de/de/eintracht-frankfurt/schie...

  81. 80 – yep. Über das Rode Ding hat mich Geschwister Boccia belehrt. Hatte wie gesagt nur die falsche Abseitsentscheidung in Erinnerung.

    An die von Dir geschilderte Oczipka Situation kann ich mich erinnern. Doof, aber im Gegensatz zu vermuteten 11m Situationen bei weitem nicht spielentscheidend.

  82. Der Abseitspfiff war allerdings ein Witz, das ist klar. Aber so handeln fast alle Schiris, wenn der Hampelmann an der Seite winkt. Keine Ahnung, was der gesehen hat.

  83. Es tut mir weh es einzugestehen, aber Mainz hat absolut verdient gewonnen. Sie habenind er MItte dicht gemacht und waren bei den schnelle Vorstössen immer gefährlich. Am Schirri, den ich auch schwach fand, hat es aber auch nicht gelegen.

    Ich habe es gestern um Mitertnacht hier schon geschrieben, aber das haben viele eventuell nicht mehr gelesen. Wie sieht ihr das?

    Was mich wirklich ärgert – vielleicht sehe das zu verkniffen und suche Sündenböcke – ist die Tatsache, dass der Stadionbetreiber es nicht schafft, dass wir im eigenen Stadion optimale Bedingungen vorfinden. Schon gegen Fürth und auch heute war der Boden tief, schnelles One-Touch nicht optimal möglich. Bälle verspringen, lange Pässe werden durch Aufsetzer schnell……. wir tun uns schwer.
    Warum kann man das Dach bei Regen vor Spielbeginn und in den Tagen zuvor nicht schliessen, um optimale Bedingungen zu haben? Die Nutzniesser waren Fürth und Mainz. Der Vorstand ist m.E. in dieser Angelegenheit gefordert.

  84. @76

    Ich warte das Spiel gegen D.-dorf noch ab, dann bin ich evtl. 100% deiner Meinung.

  85. Der Eingangsanalyse schliesse ich mich gerne an. Allerdings möchte ich auf die schönen (und uneffektiven) 10 Minuten verweisen, die dem Geschenk der Mainzer an Inui folgten.
    Nur nach dem Anschlusstreffer hat die Eintracht im Rahmen ihrer besten Möglichkeiten gespielt. Das war schön anzusehen und hat mit der seit den ersten 10 Minuten absehbaren Niederlage doch auch etwas versöhnt.

    Ich denke Rode ist eh weg. Das ist für Berater und Umfeld des Spielers wahrscheinlich lukrativer. Ich habe aber auch keine Lust mehr mich deswegen zu grämen. Der aktuelle Kader ist durchweg erfreulich und andere Spieler, wie man gerade sieht (Zambrano, Schwegler, Anderson sogar Matmour) eben auch sehr wichtig.

    Im Übrigen she ich nicht warum es gegen Düsseldorf und Mainz leichter sein soll als gegen Bremen und Wolfsburg.

  86. Fand den Kempf allerdings ganz ordentlich. Wie gestern Abend schon erwähnt, wird er so einen Geleitschutz wie beim 0:2 dem Gegner nicht mehr gewähren. Ansonsten bissig und mit ein, zwei beeindruckenden 40 Meter Pässen. Aus dem kann was werden…

  87. @Stefan: es ehrt Dich, dass Du dazu erst die TV-Bilder sehen willst. Da behaupte ich einfach mal, dass ich einen Vorteil habe. ;-)

    Die Szene mit Oczipka und dem M1er empfand ich noch grotesker, aber halt überhaupt nicht mehr wichtig.
    Rode im Abseits? Wenn der Ball vom Gegner kommt? Er hatte da das Spielfeld verlassen….gibt es da vielleicht irgendwo im Regelbuch einen Haken?

    Wie ich schon schrieb, überrannt ist was anderes…..wenn das 2-3 fällt, hätte ich mir gut vorstellen können, dass die M1er noch überrannt worden wären. Aber dazu brauchts halt an so einem Tag ein bisschen Glück und Geschick.

  88. “Rode im Abseits? Wenn der Ball vom Gegner kommt? Er hatte da das Spielfeld verlassen….gibt es da vielleicht irgendwo im Regelbuch einen Haken?”

    Gibt es nicht. Fehlentscheidung des Winke-, und dann des Pfeifenmanns. Basta.

  89. @ 83

    Spielentscheidend sicherlich nicht, aber diese Szene spricht Bände für das wirre gepfeiffe von Stark

  90. Ich hab von der Linie ja schon vorab nichts Gutes erwartet. Zum Einen weil mir die Winkemänner auf dieser Seite traditionell blind zu sein scheinen, zum Anderen weil das dort links Jan-Hendrik “der Blinde” Salver war, der seine überragenden Sehfähigkeiten damals auch schon in Düsseldorf zur Schau gestellt hat, als er exklusiv den Elfmeter erblickte. Diesmal also eine genauso exklusive Abseitsentscheidung.

  91. Und der Herri hat von Europa geredet. Ausgerechnet der. Da lache ich mir ja…
    Ach so: Denkt an die Kinder:

  92. Ich sag’ Euch, die holen den Tosun zurück. Und den Russ.

  93. lt. den Zwangsgebührenverprassern siehts gut aus, dass Friend im Winter geht

  94. 100% Zustimmung zum Eingangsbeitrag. Die Schiri Leistung muss meiner Meinung nach nicht erwähnt werden. Mal hier zu großzügig, mal da zu kleinlich. Durschnittliche Darbietung finde ich, an der es bestimmt nicht lag gestern. Die Abseits Winkerei ist ja bereits erörtert. Butscher kann ich mir Freitag auch nicht vorstellen. Zumal es dann 2 Linksfüsse wären, richtig? Wie wärs mit Lanig nach hinten und Horst auf die 6? Dann ist zumindest die 6 kreativer besetzt als mit Lanig.

  95. ZITAT:
    ” Und der Herri hat von Europa geredet. Ausgerechnet der. Da lache ich mir ja…
    Ach so: Denkt an die Kinder: “

    Der war ja wohl nicht der Einzige, wenn ich mir einige Hinrunden-blog-Beiträge so in Erinnerung rufe…;-)

    Gleichwohl in verantwortlicher Position. Wenn man dann in Verbund mit Hellmann allerdings kategorisch und unter allen Umständen mögliche Winterzugänge ausschließt bei den bekannten Baustellen, hat das schon was von blindem Wunschdenken. Fans dürfen das…

  96. Dieser Blog ist natürlich auch nicht für ausführliche Spielanalysen oder Statistikauswertungen bekannt. Dafür haben wir Frankfurter andere fähige Blogger in unseren Reihen. Im ersten Zeitungsartikel den Schiri zu steinigen, wäre auch der falsche Weg gewesen. Trotzdem hoffe ich auf eine Aufarbeitung von der ein oder anderen Szene gestern. Wieviele Bälle waren zum Beispiel vor der Gegentribüne im aus (von beiden Mannschaften) und es wurde weitergespielt? Kann mich an drei doch arg grenzwertige Situationen erinnern. Ansonst gilt… Mund abwischen… mit bissi Glück machen wir gegen Düsseldorf wieder drei Tore und der Trapp lässt dieses mal maximal zwei rein!

  97. Natürlich brauchen wir Verstärkungen aber bitte keine Not- oder Ergänzungskäufe die uns nicht weiterbringen und dann doch nur auf der Bank sitzen. Dann lieber bis zur Sommerpause warten und mal etwas mehr Geld
    in die Hand nehmen. Den Klassenerhalt schafft die Truppe sicher nur von höheren Spähren sollten sich
    einige Träumer zumindest in dieser Saison verabschieden, Wir werden die Runde wohl mit 24 Punkten abschließen denn ich sehe kein Spiel wo die Eintracht noch was holen sollte.

    Träumer bitte mit bitterbösen Kommentaren melden! Ich warte schon drauf!

  98. ZITAT:
    “Wir werden die Runde wohl mit 24 Punkten abschließen denn ich sehe kein Spiel wo die Eintracht noch was holen sollte.”

    ich mag den Dieter und seine satirischen Überzeichnungen

  99. ZITAT:
    “Wir werden die Runde wohl mit 24 Punkten abschließen denn ich sehe kein Spiel wo die Eintracht noch was holen sollte. “

    Wir haben wohl vergessen, dass am Freitag in Dildodorf so stark gezündelt wird, dass es einen Punktabzug geben wird. Die 24 Punkte können daher nur ein positiver Wunschtraum sein.

  100. Läufts dumm, hat er am Ende recht. Aus den 3 Spielen kann man aber auch noch Punkte holen.

  101. Mal abgesehen von einer erstaunlichen Effizienz der Mainzer war es das Spiel, was es seit 8,5 Jahren zu bestaunen gibt.

    Meier gut, Eintracht gut. Meier schlecht, Eintracht schlecht.

    Und bitte verschont mich nach Möglichkeit mit dem Jung und Rode Thema. Wenn sie gehen wollen, dann tschüss, wenn sie bleiben wollen, gerne. Aber das seit nunmehr einem halben Jahr dauernd zu kommentieren übertrifft deren Wertigkeit bei weitem.

  102. Auch ohne bitterbösen Kommentar:

    Eine Heimniederlage sollte weggesteckt werden können.

    Mir ist Vehs Spruch von der PK “Zambrano spielt durch” in Erinnerung. War zwar eher Pfeiffen im Wald als eine – was falsch wäre – zu unterstellende Anweisung an die gelbsperrebedrohten Spieler, jedoch gebe ich zu bedenken, dass diese evtl. unterbewußt aus eigenem Antrieb mit angezogener Handbremse bzw. mit diesem Damoklesschwert im Hinterkopf begonnen haben. Nach dem 0:3 dann doch versucht dagegenzuhalten und prompt die Karten kassiert. So kanns kommen.

    Rechne daher mit einer Trotzreaktion der verbliebenen Spieler am Freitag.

  103. ZITAT:
    ” Fans dürfen das… ”
    Ebent. Aber keine Vorsitzenden. Ab zum Nachsitzen.

  104. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Fans dürfen das… ”
    Ebent. Aber keine Vorsitzenden. Ab zum Nachsitzen. “

    genau. Mehr Demut bitte.

  105. Aufsitzen zur Attacke am Freitag!

  106. @106

    Naja, Pirmins Handspiel war schon selten dämlich….

  107. Stark ist und bleibt eine ganz dumme Sau.

  108. Die sollen ruhig alle von einer Auswärtsniederlage am Freitag ausgehen.

    Nimmt möglicherweise den Druck von der Mannschaft.

  109. ZITAT:
    ” Stark ist und bleibt eine ganz dumme Sau. “

    Also bitte. Was können denn die armen Schweine dafür. So ein Vergleich…

  110. Pirmins gelbe Karte war absolut berechtigt. Erst ein derber gestreckter Fuß gegen Ivanschitz und dann ein glasklares absichtliches Handspiel um den Konter zu verhindern. Das war eine ausnahmsweise richtige Entscheidung. Interessant allerdings, dass der Ivanschitz ohne gelbe Karte davonkam. 5 Fouls gespielt in einer Halbzeit, darunter das derbe gegen Pirmin, wo er eigentlich Stark noch deutlich darauf hinweist, dass das ein Revanchefoul für den gestreckten war. Respekt, dafür keine Karte zu bekommen. Ist das taktisch abgebrüht?

  111. Muss das voll gewesen sein :-). Aus der FR. Bild 1/83.

    “Mainz besiegt die Eintracht im Lokalderby mit 3:1 vor 478000 Zuschauern in der Commerzbank Arena.”

  112. Da ich mich mangels Ahnung schon auf Küchenpsychologie beschränke, schließe ich mich den Bitten an:

    Beim nächsten Spieltagseingangsbeitrag bitte keine Überschrift a la “Waldbeerenquark mit salzigem Crumble” mehr ;-).

    Zum Glück ein Auswärtsspiel, da fällt die Präsentation des Businessmenues aus.

    Die Unkerei hoffentlich auch, die sollte heute und morgen abgearbeitet werden.

  113. ZITAT:
    “Meier gut, Eintracht gut. Meier schlecht, Eintracht schlecht.”
    Andersrum wir ein Schuh draus.

  114. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Stark ist und bleibt eine ganz dumme Sau. “

    Also bitte. Was können denn die armen Schweine dafür. So ein Vergleich… “

    Denkt an de Kinder!!

  115. ZITAT:
    ” Das Inui Ding war klar Ball gespielt. “

    Ja klar, das sagen sie immer. So ein Blödsinn. Wenn “Ball gespielt” ein Kriterium wäre, hätte es z.B. weder gestern noch am Samstag eine gelb-rote geben dürfen. Den Ball konnte man nicht spielen ohne auch den Inui abzuräumen. Also Foul.

  116. ZITAT:
    ” ZITAT:
    “Meier gut, Eintracht gut. Meier schlecht, Eintracht schlecht.”
    Andersrum wir ein Schuh draus. “

    Nö.

  117. Was hat Butscher eigentlich getan, um soweit auf dem Abstellgleis zu sein? Vor nicht allzu langer Zeit war er in Freiburg ein passabler Bulispieler. Und jetzt bei uns ganz aussen vor? Rätselhaft.

  118. Unsere Stammspieler haben leider gestern nur 80% ihrer sonstigen Leistungsfähigkeit abgerufen, aus welchen Gründen auch immer. Dazu eine nicht eingespielte IV und ein nicht vorhandener Sturm. Da kann man schonmal gegen eine kompakte Mannschaft verlieren. Dass es gestern ausgerechnet diese Hartgeldstricher waren, geschenkt..

    Trotzdem bin ich der Ansicht, dass ein Schiri sehr wohl entscheidend zum Spielausgang beitragen kann. Nicht so sehr durch die “grossen” Fehlentscheidungen wie Elfmeter usw. Die konsequente Ungleibehandlung bei gleichartigen Vergehen, wie von DA in (76) treffend beschrieben, sorgt auf alle Fälle dafür, dass das Spiel in die gewünschte (?) Richtung verschoben wird. Gerade weil bei läuferisch und spielerisch im Grunde gleichstarken Mannschaften kleine Nuanchen ausreichen. Ob es gestern bei einem tatsächlich Unparteiischen einen oder gar drei Punkte gegeben hätte, bleibt natürlich hypothetisch..

  119. ZITAT:
    ” Was hat Butscher eigentlich getan, um soweit auf dem Abstellgleis zu sein? Vor nicht allzu langer Zeit war er in Freiburg ein passabler Bulispieler. Und jetzt bei uns ganz aussen vor? Rätselhaft. “

    Butscher hat in Aue den Untergang eingeleitet. Dazu wird er wohl in den Trainingseinheiten täglich beweisen, wie wichtig er fürs Binneklima ist. Veh hat damals in Stuttgart den Babbel ähnlich abserviert. Vermutlich ist die Zeit des Heiko Butscher als passabler Bulispieler einfach vorbei.

  120. Kinners, da ich mich nicht dran beteilige, aber offensichtlich (merkwürdigerweise ausschließlich nach Niederlagen) ein Bedarf an einer Schiedsrichterdiskussion besteht: Vielleicht hat jemand Lust einen Gastbeitrag zu verfassen?

    Wäre doch toll.

  121. ZITAT:
    ” Kinners, da ich mich nicht dran beteilige, aber offensichtlich (merkwürdigerweise ausschließlich nach Niederlagen) ein Bedarf an einer Schiedsrichterdiskussion besteht: Vielleicht hat jemand Lust einen Gastbeitrag zu verfassen?

    Wäre doch toll. “

    Vielleicht könnte man da dann die Platzverweise der Herren Jiracek und Salihovic gegen uns mit aufarbeiten?

  122. ” Vielleicht könnte man da dann die Platzverweise der Herren Jiracek und Salihovic gegen uns mit aufarbeiten? “

    Tendenz ist mir egal.

  123. Schiri und Eintracht schwach, Mainz stark.
    Wenn wir gewinnen wollen, müssen wir aggressiv pressen und mehr laufen als der Gegner. So wie wir in der 1. Hz. gegen Schalke, so wie Mainz gegen uns gestern. Beim letzten Heimspiel gegen Mainz wurde jeder Gegenstoss sofort durch ein (meist kleines) Foul unterbunden, genau wie gestern. Das hat System. Manche nennen das clever.

  124. @Stefan(125): Wenn man trotz eines parteiischen Schiedsrichters gewinnt, dann ist das Thema natürlich nicht mehr so brisant..

  125. ZITAT:

    Butscher hat in Aue den Untergang eingeleitet. Dazu wird er wohl in den Trainingseinheiten täglich beweisen, wie wichtig er fürs Binneklima ist. Veh hat damals in Stuttgart den Babbel ähnlich abserviert. Vermutlich ist die Zeit des Heiko Butscher als passabler Bulispieler einfach vorbei. “

    Occean hat uns nach meiner Erinnerung Gladbach gekostet. Die Frage ist immer noch offen ob der je ein passabler Bundesliga-Spieler war. Ich finde in der aktuellen Situation könnte man durchaus Butscher versuchen. So schlecht war der in der 2. Liga auch nicht.

  126. ZITAT:
    ” Vielleicht könnte man da dann die Platzverweise der Herren Jiracek und Salihovic gegen uns mit aufarbeiten? “

    Du hast wirklich Zweifel daran, dass jemand, der eingewechselt wird und völlig übermotiviert innerhalb von zwei Minuten zweimal hinlangt nicht zum Duschen geschickt gehört? Soll der Schiri warten bis er jemandem wehtut?

  127. Jetzt lasst mal den Schiedsrichter in Ruhe. Ich habe mich auch aufgeregt, aber vor allem darüber, dass die Mainzer mit ihren “cleveren” Fouls durchkamen und wir dann für ein paar dumme Aktionen die Karten bekamen. Aber das wäre wohl bei vielen Schiedsrichtern so gewesen und hier wurde schon zurecht gefragt, was man gegen diese unfairen taktischen Fouls machen kann. Da müsste man noch konsequenter durchgreifen, aber für die Aktionen von gestern kommt man meistens straffrei durch.

    In den Diskussionen zum Spiel kommt mir eindeutig Taktik und Spielsystem zu kurz.
    Wir haben in der Saison genug Beipiele bekommen, wann unser System funktioniert und wann nicht.
    Da ist ein ganz klarer roter Faden zu erkennen, auch gestern konnte einem die Steigerung in der zweiten Halbzeit noch Mut machen. Die Aktionen liefen zwar auch nicht so rund, aber vor allem weil man die Chancen zu sehr erzwingen wollte (verkrampft) und einige Spieler in der zweiten Halbzeit “traditionell” schlechter werden.
    Inui im Sturmzentrum war auch keine perfekte Wahl und dort hätte ich lieber Aigner gesehen.
    Hier darf man am Freitag schon etwas optimistischer sein, denn ich bin mir sicher, für das Occean-System (wir legen uns selbst lahm) wars das, den können wir in der Winterpause abgeben (nach Führt ist eine gute Idee, die können den gut gebrauchen). In der Verteidung macht Kempf für unser Spiel auf jeden Fall einen deutlich besseren Eindruck als Demidov, aber der Ausfall von Anderson wiegt weiter ganz schwer und hier werden auch Neuzugänge nicht so viel bringen, ist einfach ein sehr guter Mann.

  128. Jiracek war auch OK. Nicht, dass ich mich erinnern könnte, aber nachdem Wolf und Frantz in den gefühlt letzten 10 Spielen hätten vom Platz fliegen müssen ist das mehr als gerechtfertigt.

  129. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Vielleicht könnte man da dann die Platzverweise der Herren Jiracek und Salihovic gegen uns mit aufarbeiten? “

    Du hast wirklich Zweifel daran, dass jemand, der eingewechselt wird und völlig übermotiviert innerhalb von zwei Minuten zweimal hinlangt nicht zum Duschen geschickt gehört? Soll der Schiri warten bis er jemandem wehtut? “

    Damals im Stadion war das für mich eine glasklare gelb-rote Karte. Erst der “Gestreckte” im gegenerischen Sechzehner und danach taktisches Foul = gelb/rot.

    Nach Ansicht der Fernsehbilder war das 1. Foul kein nicht zwingend gelbwürdig. Und das taktische Foul war weniger aktiv von Salihovic ausgehend, als viel mehr durch Aigner “erzwungen”, der nur das Foul wollte. Und für 2 solche Aktionen gelb/rot finde ich in der Tat zumindest eine sehr harte Entscheidung.

  130. Also das Abräumen von Inui im Strafraum war ein glasklarer Elfmeter. Wenn der reingeht, steht’s 2:3, mit noch einiger Zeit zu spielen und einem ganz anderem Spirit auf unserer Seite. Da wäre nochwas drin gewesen.

  131. Ich sags ja ungern.. aber starke Bilder. Die Porträtphotos sind ja ultrascharf, nicht immer zum Vorteil des “Opfers” :-)

  132. ZITAT:
    ” Doch. “

    Wir könnten den Blog auf sensationelle Postzahlen bringen aber ich hör jetzt mal uff ;-)

    Mein Gastbeitrag zum Schiri:

    Stark war scheiße.

    Und nein, wir diskutieren über den Schiri nicht nur nach Niederlagen. Als Beispiel sei Leverkusen genannt.

  133. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Doch. “

    Wir könnten den Blog auf sensationelle Postzahlen bringen aber ich hör jetzt mal uff ;-)

    Mein Gastbeitrag zum Schiri:

    Stark war scheiße.

    Und nein, wir diskutieren über den Schiri nicht nur nach Niederlagen. Als Beispiel sei Leverkusen genannt. “

    Und Schalke. Wir diskutieren also nach Siegen, Unentschieden und Niederlagen. Wurde nach dem Madonna-Konzert auch über den Schiri diskutiert? Dann wäre es allumfassend!

  134. Was mich wirklich interessiert, auf welche Weisung bzw. mit welcher Motivation manche (viele?, alle?) Schiedsrichter tendenziös pfeifen. Nicht immer liegen die Zusammenhänge so klar auf der Hand wie beim Daimler-Benz-Mitarbeiter Gagelmann..

    Aber dies wäre eher kein Thema für einen Gastbeitrag, sondern für eine investigative Recherche einer unabhängigen Presse. Aber wer ist das heutzutage noch, wo doch die überlebenswichtigen Gelder für Anzeigen immer weniger und weniger werden.

  135. Mich hat das Gestern stark an die 2. Hälfte auf Schalke erinnert. Die Mainzer haben genauso gepresst und hatten damit Erfolg, ich hatte auch das Gefühl das Mainz sowie Schalke vor allem darauf aus waren die Aussen gleich bei Ballannahme zu stören. Das hat uns starke Probleme bereitet. Ausserdem kamen mir die Eintracht spieler irgendwie platt vor, die Mainzer waren einfach spritziger.

    Auf jeden Fall haben die gestern bei der Sportschau gemeint das auch Düsseldorf massive Personalprobleme hat, ich kenne das Team nicht, aber am Freitag werden wohl beide Teams geschwächt antreten, oder? Demnach würde ich nicht so Schwarz malen.

    Kempf macht einen guten Eindruck, war selbst so von seiner Präsenz überrascht, zweikampfstark und Ballsicher, bei den gegentoren sah er aber nicht gut aus, beim 2. gar nicht, da macht er einen Schritt nach vorne im falschen Moment und kann dann den Schuss von Parker nicht mehr abwehren. Beim 3. Gegentor dachte ich sofort das war sein Spieler/Raum, ich denke genau da wo der Ball runter kam hätte eben Kempf stehen sollen.

    Beim ersten Gegentor ist Kempf (wenn ich mich richtig erinnere) mit dem Spieler zurückgewichen und den Spieler der das Tor gemacht hat, mit dem ist Jung mitgelaufen, der kam von der Jung Seite in den Sechzehner. Wie ist das in dieser Situation? Hätte da nicht lieber Kempf in dem Raum stehen beliben sollen und sozusagen den Spieler von Jung übernehmen; Bzw. den Raum decken? Jung kam da ja nicht hinterher und wenn Kempf in dem raum stehen bleibt ist fängt er den Ball ab, oder? Was sagen die Tacktick füchse? Wie ist das in dieser Situation?

  136. Des könnte neben der Motivation auch am Blickwinkel des Betrachters liegen. Ich seh nämlich alles. Und das auch noch besser, als so eine Pfeife

  137. ZITAT:
    ” Des könnte neben der Motivation auch am Blickwinkel des Betrachters liegen. Ich seh nämlich alles. Und das auch noch besser, als so eine Pfeife “

    :)

  138. Wo das an Inui ein Elfer war erschliesst sich mir nicht.
    Selbst Inui hat den Daumen gehoben und dem Schriri gezeigt “Alles richtig gesehen”.

  139. @Rasender Falke
    ” Ich sag’ Euch, die holen den Tosun zurück. Und den Russ. “

    Tosun würde bestimmt barfuß nach Frankfurt laufen , denn der kriegt im Fernen Osten nur sporadisch Gehalt.
    gazetefutbol.com/news,Tuerkischer-Fussball,10...

  140. Wird hier von manchen wieder auf subtile Art und Weise versucht Alex Meier zu kritisieren? Da liest man, dass er “überlobt” wurde. Meine Fresse. Es war gestern wahrlich nicht sein Tag, aber er lief schon in den ersten 20 Minuten mehr als manch anderer in einer ganzen Rückrunde. Es gab gestern Abend so einige Spieler die nicht auf der Höhe waren, aber anscheinend lauern einige hier nur darauf endlich wieder was gegen Meier schreiben zu können.
    Keine Ahnung von gutem Fußball kann ich da nur attestieren.

  141. ZITAT:
    ” Wir könnten den Blog auf sensationelle Postzahlen bringen aber ich hör jetzt mal uff ;-)
    ;-)
    Ich kann das aber erklären. Wenn das Telefon nicht gleich wieder klingelt.

    Also pass auf: Meier ist Meier. Immer. Phlegmatisch, faul, untalentiert und ein Provokateur und Großsprecher. Das ist allseits bekannt und unbestreitbar. Abhängig ist er dabei von seinen Nebenleuten. Haben die einen guten Tag und spielen schnellen Zickezackefußball (o.s.ä.) mit ihm, prallt der Ball von seiner scheppen Innenseite ständig irgendwohin, wo es funzt. Das sieht gut aus und der Meier wird gelobt. Gurken aber die anderen rum, macht Meier genau das selbe wie in seinen “schlechten” Spielen. Weil aber die anderen seine Querschläger nicht erlaufen und ihn nicht so anschiessen, dass der Ball ins Tor springt, sieht er shicé aus. Dann sagen alle, der Meier hat einen schlechten Tag. Stimmt aber nicht. Die Mannschaft hat dann einen schlechten Tag und er ist nur der Gradmesser. Meier ist Meier. Immer.

    Also: so in der Tendenz.

  142. @46

    ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Muß man da Männchen beim Schiri machen,oder den sterbenden Schwan vorm Publikum? “

    Auch wenn es mit Sicherheit nichts an unserer Niederlage geändert hätte, mit einem vernünftigen Schiri hätten die Mainzer drei, vier gelbe (Stichwprt taktische Fouls u.a.) und eine rote Karte mehr gehabt. Die Aktion von Kirchhoff mit einer gelben zu bestrafen war echt ein Witz. “

    Sorry, komme jetzt erst dazu alles aufzuarbeiten. Kirchhoff. Gelb. Gestern. Hm.

  143. Ich bin da wohl allein auf weiter Flur…
    Habe Occean diesmal nicht so schwach gesehen, wie in den anderen Spielen…
    Er war diesmal bei mir unter besonderer Beobachtung, weil ich überrascht war, dass Veh ihn tatsächlich nochmal bringt…

    Erinnere mich an:
    2 Abpraller, die tatsächlich zum Mitspieler kamen,
    2 gewonnene Kopfballduelle,
    1 Querpass im Strafraum von der Grundlinie mit Mainzer Verteidiger dazwischen
    1 Schuss von rechts aus ca. 16 Meter, über das Tor, nach gewonnenem Zweikampf

    Das war schon wesentlich schlechter und ich dachte mir zur Pause, dass er sich so langsam wieder fängt…

  144. “…unfair “

    habe ich noch vergessen

  145. ZITAT:
    ” Sorry, komme jetzt erst dazu alles aufzuarbeiten. Kirchhoff. Gelb. Gestern. Hm. ”
    Habe mir Kommentar verkniffen.
    ;-)

  146. Also Meier……….es hat noch keiner erwähnt, dass er gestern den Ball vertendelt hat, am eigenen Strafraum? Am eigenen!
    Kirchhoff…..gelbe Karte? Die Eintracht hat doch nur zweimal Gelb bekommen……??? :^°

    So und nun ernsthaft. Ich schrob es schon einmal und bei Betrachtung der Bilder, wiederhole ich mich gerne: Es gab 3 Situationen, bei denen für …………Bayern München Elfmeter gepfiffen worden wäre. Darauf lege ich mich einfach fest. FAKT! Und die mit Inui gehört auch dazu. Natürlich hat der M1er den Ball getroffen. Aber er war doch auch nicht schuldlos daran, dass Inui “ins Stolpern” kam.

    Wir haben halt keinen “Großkopferten”, der nach so einer Schirileistung laut brüllt, “diesen Schiri will ich hier nie wieder sehen!”…….und vor dem dann alle anderen Schiris weiche Knie bekommen.

  147. Doch ich habs gerufen. Ich schwörs.

  148. Was mir am Schiri üpberhaupt nicht geschmeckt hat, die Mainzer haben unsere Spieler regelrecht weggetreten und wurden dafür nicht bestraft. Bestes Beispiel Ivanschitz der im Mittelfeld (kurz nach dem 1-0) Schwegler mit der Schere seitlich in die Beine fliegt und nichtmal gelb bekommt. Spätestens da war für die Mainzer klar, Feuer frei in den Zweikämpfen. Ansonsten leider völlig verdiente Niederlage, Mainz taktisch und läuferisch sehr gut eingestellt gegen uns, einige unserer Spieler keinen Sahnetag erwischt, dann kommt sowas mal bei rum. Kempf gefiel mir, auch wenn nicht ganz schuldlos an den Gegentoren, aber war auch nicht so das er die Dinger regelrecht aufgelegt hätte. Stark im Kopfball, körperlich präsent und mit einer gewissen Dynamik ausgestattet, und mit ohne Respekt vor Szalai (hat der einen Zweikampf gegen Kempf gewonnen?).

  149. Das heutige Thema: “Tatort Stadion – Rote Karte für Randalierer?” mit den Gästen: Rainer Wendt und René Lau.
    http://www.n-tvnow.de/das-duell-bei-n-tv.php

    Heiner Bremer!

  150. ZITAT:
    ” Wo das an Inui ein Elfer war erschliesst sich mir nicht.
    Selbst Inui hat den Daumen gehoben und dem Schriri gezeigt “Alles richtig gesehen”. “

    Das wird ja wohl Sarkasmus gewesen sein. Außerdem ist der Japaner geradezu grotesk unterwürfig gegenüber Autoritäten.

    Für so ne Aktion bin ich schonmal vom Platz geflogen. An der Mittellinie. Vor 30 Jahren, als nur gepfiffen wurde, wenn Blut floss.

  151. Der Gastbeitrag wäre natürlich der Hammer schlechthin. Gerne auch kritisch gegenüber der Eintracht oder Saison- bzw. vereinsübergreifend. Mir fehlt hier leider sowohl das Talent als auch die Akribie…. gebt mir Rohdaten und ich kann euch aber bunte Statistiken basteln! =p

    Bin aber froh das es gestern Abend im Stadion nicht nur mir so ging. In der zweiten Liga wars allerdings deutlich schlimmer als jetzt in der ersten mit Ausnahme des Leverkusenspiels.

  152. Ihr glaubt gar nicht, was mir passiert ist… Gestern hat mein Verein des Herzens gegen die zweite Mannschaft der Österreichischen Nationalmannschaft gespielt. Und zu Recht 1:3 verloren. Danach stand mein Telefon nicht mehr still. Nur weil ich in diesem Mainz arbeite. Dutzender Schmähnachrichten haben mich erreicht. Alle, mit Ausnahme einer, von sogenannten Fußballfans die ab und zu in ein Stadion gehen. Dann, wenn es mindestens 25 Grad Außentemperatur hat, ein Spitzenspiel gegen Bayern München oder Borussia Dortmund sattfindet und es Freikarten sind. Diese „Fans“ wollten mich jetzt in ein Tal der Tränen ziehen! Und das mitten in der Nacht. Warum schlafen die da nicht? Sind die extra wachgeblieben um mir einen zu verpassen? Wenn es technisch schon möglich wäre hätten sie vermutlich Pyrotechnik auf meinem Telefon abgebrannt. So aber haben sie fleißig WhattsApp Nachrichten gebastelt. Stundenlang. Das kann keine Spontanaktion gewesen sein. So was muss man in mühsamer Kleinarbeit vorbereiten. Immer und immer wieder wurde mir das Ergebnis veranschaulicht. Herrgott, ich war doch im Stadion. Ich hab´s doch gesehen. Denken die denn ich leg mich da hin und schlafe oder mache Hausaufgaben? Die Dauerkarte ist teuer. Dann stellen sie Thesen auf. „Wir sind die besten im Südwesten“. Was ist denn für eine Stadt im Südwesten Österreichs? Bedeutet das dann das sie besser sind als die zweite Mannschaft von Lichtenstein? Ich kann das nicht beurteilen. Vermutlich stimmt das sogar. Aber was hat das mit dem Spiel der Eintracht aus Frankfurt zu tun? Klar war Mainz gestern stark, vier Chancen vor dem Tor der Frankfurter, drei Tore gemacht. Zwei Chancen vor dem eigenen Kasten und davon immerhin auch einen gemacht. Da fragen mich dann auch wieder diese „Fans“ wer denn das Tor bei uns gemacht hat? Tja, das ist dann halt der Vorteil wenn man sich Spiele auch anschaut. Das war ein Eigentor. Wie der Schütze heißt? Keine Ahnung, ich glaube Solei. Ist aber kein Österreicher, vielleicht hat der Mal Urlaub in einem ihrer Skigebiete gemacht und wurde dann eingebürgert. Letztlich bin ich aber gar nicht traurig. Weil die Mainzer, wie die „Fans“ ja sagen die Besten sind und ich gönne denen das auch. Gut, sie haben jetzt zum ersten Mal überhaupt in unserem Waldstadion gewonnen und stehen auch in der Tabelle einige Plätze hinter uns. Aber das ist ja egal. Das können die „Fans“ die mir geschrieben haben ja nicht wissen. Sie haben ja nicht geschaut, es waren ja nur 7 Grad, kein Spitzenspiel und Freikarten gab es auch keine. 2000 Karten haben die Mainzer zurückgeschickt. Wegen der langen Anreise vermute ich. Also Sachen gibt’s…

  153. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Wir könnten den Blog auf sensationelle Postzahlen bringen aber ich hör jetzt mal uff ;-)
    ;-)
    Ich kann das aber erklären. Wenn das Telefon nicht gleich wieder klingelt.

    Also pass auf: Meier ist Meier. Immer. Phlegmatisch, faul, untalentiert und ein Provokateur und Großsprecher. Das ist allseits bekannt und unbestreitbar. Abhängig ist er dabei von seinen Nebenleuten. Haben die einen guten Tag und spielen schnellen Zickezackefußball (o.s.ä.) mit ihm, prallt der Ball von seiner scheppen Innenseite ständig irgendwohin, wo es funzt. Das sieht gut aus und der Meier wird gelobt. Gurken aber die anderen rum, macht Meier genau das selbe wie in seinen “schlechten” Spielen. Weil aber die anderen seine Querschläger nicht erlaufen und ihn nicht so anschiessen, dass der Ball ins Tor springt, sieht er shicé aus. Dann sagen alle, der Meier hat einen schlechten Tag. Stimmt aber nicht. Die Mannschaft hat dann einen schlechten Tag und er ist nur der Gradmesser. Meier ist Meier. Immer.

    Also: so in der Tendenz. “

    Jetzt habe ich es verstanden und nicke anerkennend.

    Wann stellt der Watz denn endlich die PK fürs Düsseldorfspiel hier rein?

  154. Aha.

    “Anderson erfolgreich operiert
    Eintracht-Profi Bamba Anderson zog sich im Rahmen der Bundesligapartie beim FC Schalke 04 am Samstag, den 24. November eine Verletzung an der Bauchmuskulatur zu. Letzte Untersuchungen bestätigten die vom Eintracht-Ärzteteam Dr. Christoph Seeger und Dr. Wulf Schwietzer bereits gestellte Diagnose „Teilabriss der Bauchmuskulatur am Beckenkamm“.
    Zur Refixierung dieses Teilabrisses unterzog sich der brasilianische Innenverteidiger am gestrigen Dienstag, den 27. November im Sportmedizinischen Institut Frankfurt einem operativen Eingriff, durchgeführt von Prof. Dr. med. Heinz Lohrer. Die Operation verlief erfolgreich, Anderson konnte das Krankenhaus heute bereits wieder verlassen.
    Folglich wird der 24 Jahre alte Eintracht-Profi Chef-Trainer Armin Veh für die restlichen Spiele (Düsseldorf, Bremen und Wolfsburg) bis zur Winterpause nicht zur Verfügung stehen können.
    „Die OP ist gut verlaufen und wir wünschen Bamba alles Gute. Für ihn ist diese Verletzung natürlich sehr bitter, er war fester Bestandteil der Mannschaft. Wir gehen aber fest davon aus, dass er uns in der Rückrunde wieder zur Verfügung steht.“, so Sportdirektor Bruno Hübner zum Ausfall des Innenverteidigers. “

  155. shit happens. Hab ich mir aber schon fast gedacht so wie der zusammengeklappt ist

  156. “Wir gehen aber fest davon aus, dass er uns in der Rückrunde wieder zur Verfügung steht.“, so Sportdirektor Bruno Hübner zum Ausfall des Innenverteidigers. “

    Gehen fest davon aus. Hm.

  157. @Herr Prinz: Kunden und Eventies stellt man am besten kalt, in dem man sich mit ihnen nicht über Fußball unterhält. Das funktioniert prima. Bei uns gibts ja auch solche Knallchargen. Falls die mit mir über dieses Thema reden wollen, kontere ich meistens mit einem Vergleich. (z.B. mit einem Demenzpatienten rede ich ja auch nicht über letzte Woche ) und schon ist Ruhe. Und ganz wichtig: Gnadenlos abtropfen lassen und auf keinerlei inhaltliche Diskussionen einlassen, das fuchst die Trottel am meisten.. ;-)

  158. Ich erhielt übrigens viel Mitleid von Mainzer Fanseite.

    Zum Kotzen.

  159. Off topic

    Schöne Sach..

    fr-online.de/frankfurter-rundschau-insolvenz/...

    Aber ich will nicht wissen wer Fotograf K ist.. Das würde nur deutschlandweit bekannte Vorurteile nähren und bestätigen

  160. Herr K. war während dieses Foto entstand im Dienst.

  161. Im Dienst am Kunden zur Steigerung der Auflage. Selbstverständlich

  162. @162
    Das stimmt. Aber das mit dem Demenzpatient werd ich ihnen mal stecken, das gefällt mir: )

  163. Ich gebe Sky übrigens auch keine Interviws mehr. Die machen mich auch fertig mit ihren Kommentatoren.

  164. @Falke(164): Du lebst ja auch in der Diaspora. Da ist es natürlich schwierig, so ne Abgrenzungsnummer durchzuziehen. Zumal auch eine gehörige Portion Aggressionspotential und Fanatismus dazugehören. Und du bist ja eher der freundliche Freigeist. ;-))

  165. ich habe ja leider oder zum glück nur die zweite hz gesehen.

    ich habe ein gutes spiel der eintracht gesehen, das auch noch gedreht hätte werden können.
    gestren lief das spiel aber nun mal nicht in unsrere richtung. da ein elfer nicht gegeben, hier ein glücklich gehaltener ball.
    wichtig war mir aber die haltung der jungs und ihre körpersprache. und die war gut.
    mach mir keine sorgen.

  166. Ja, Holger, aber die eigene Frau??? Meine ganze Autorität daheim ist hin, wenn die Eintracht so spielt. Das geht so nicht.

  167. Wer hat denn heute noch ne eigene Frau? Anfänger.

  168. Stimmt Falke, bei diesen Mischehen ist alles noch viel komplizierter, als ohnehin.. ;-))

    @DA: fucking brilliant.. *muahahaha*

  169. ZITAT:
    ” Doch ich habs gerufen. Ich schwörs. “

    Das wirkt aber nur mit hochrotem Kopf!

  170. Beste Genesung Bamba, Karneval in RIO sollte aber trotzdem nicht drin sein, weil du hier schon widder kloppen mußt.
    Herr Prinz, so is des halt, wenn mer sich outet, trösten sie sich damit, dass mancher sich für viel schlimmere Dinge outet und üben sie Demut und Toleranz.
    Aussagen von RF bezüglich dem Buckligen sowie eines gewissen US (Kirchhoff-Platzverweis) braucht man wohl nicht kommentieren, in der FR-Presseschau sehe ich aber auch einige Divergenzen zu meiner Wahrnehmung.
    Ich fand, dass das erste Gegentor den Kevin, wenn auch schuldlos, doch erkennbar getroffen hat. Da ist mir, zum ersten Mal in Bezug auf den weiteren Spielverlauf, der Oka eingefallen.
    Das ist keineswegs kritisch, sondern Lokalcolorit ergänzend gemeint.
    Außerdem sinds halt fast ausnehmlich Jungs in ihrer ersten BL-Saison, kritische Ratschläge sind angesagt, bei Aigner und Inui ist das offensichtlich, Überhöhungen wie im Fall Rode, aus welchem Grund auch immer, kann ich nicht teilen. Jung ist erkennbar am Weitesten, bei Kittel ist`s am Deutlichsten: Entwicklung geht meistens sprunghaft und Zeiten des Stillstands gehöten dazu.
    Zu überlegen auch TuT`s Gedanken bezüglich Schwegler.
    In dem Spannungsfeld hat sich der Bub hinne wirklich gut geschlagen. Da sollte Mut machender Kommentar angesagt sein, Schlagzeilen erhaschender scheint Ossean-Bashing.
    Als negatives Beispiel könnt ich noch den gestrigen Spielbericht der ARD(Hamburg) vom HSV- Spiel erwähnen. Freund Deislers Tor war weder die Begeisterungsstürme noch die minutenlange Kommentierung wert. Aber so is das halt mit dem Lokalcolorit.
    Befürchte, in dieser richtung wird Freitag auch wieder was auf uns zukommen,
    Hauptsache, die toten Hosen sind dann die da.

  171. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Doch ich habs gerufen. Ich schwörs. “

    Das wirkt aber nur mit hochrotem Kopf! “

    DUNKELROT

  172. Ist das Kempfdebut mit Niederlage jetzt irgendwie ein Ausgleich für das seinerzeitige Kirchhofdebut mit Niederlage gegen uns? Damals waren die 05er favorisiert, glaube ich. So schicksalsmäßig vielleicht?

  173. ZITAT:
    ” DUNKELROT ”
    ZITAT:
    ” Und Schlitzaugen… “

    bettingexpert.com/assets/images/de/vorbericht...
    So etwa

  174. traber von daglfing

    Lanig auf die 6 ist wie nen Ackergaul zum Galopp schicken.

    Ansonsten ist doch eh klar – Der Dieter ist schuld.

  175. ZITAT:
    ” Vehs Alternative heißt Kempf.

    kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite...

    Kicker. Zur einen Hälfte Allgemeinplätze, zur anderen Hälfte die Pressemitteilung.

  176. @Heinz(182): Abseits oder nicht kann man so nicht sagen. Kommt doch immer drauf an, in welchen Trikots die Eintracht spielt.. ;-)

  177. Fr-Volltreffer: Danke, Herr Durstewitz!!! Siehe 97.

  178. ZITAT:
    ” Für Schiedsrichterassistenten.. Ich lag einmall falsch.

    sportschau.de/Medien/fussball/allgemein/video...

    Bei mir lagen die zwei mal falsch.

  179. @185:

    :D :D
    Das denke ich mir auch immer und immer wieder. So viel Luft, wie die in ihre Beiträge pumpen, lässt sich die Homepage im Fünfminuten-Takt aktualisieren. Schlimm.

    Nur eine Anmerkung zu der Sache mit Rode/Jung: Mir geht es zunehmend auf den Geist, dass jeder Schritt irgendwie unter dem Aspekt gesehen wird, ob einer, ob beide, ob keiner irgendwann seinen Vertrag verlängert. Bei aller Sympathie für die Spieler ist es doch keinesfalls so, dass mit ihnen alles steht oder fällt. Sebastian Rode etwa spielt sich vor allem dann in die Herzen eines jeden, wenn es fürs Team schlecht läuft und er scheinbar als einziger wild noch jedem Ball nachjagt. Ich gebe nur zu bedenken, dass wir sowieso jeden ziehen lassen müssen und ziehen lassen werden, wenn eine gewisse Summe aufgerufen wird. Einfach weil wir es uns gar nicht anders leisten könnten. Da spielen Vertragslaufzeiten gar keine Rolle.

    Zu Occean haben einige bereits das mMn Richtige geschrieben: Gestern gab es viel weniger Gründe ihn herauszunehmen als in den Wochen zuvor.

  180. ZITAT:
    ” Für Schiedsrichterassistenten.. Ich lag einmall falsch.

    sportschau.de/Medien/fussball/allgemein/video...

    Ich lese keine Kommentare von Dir und klicke auf keine Links.

  181. ZITAT:
    ” Zu Occean haben einige bereits das mMn Richtige geschrieben: Gestern gab es viel weniger Gründe ihn
    herauszunehmen als in den Wochen zuvor. “

    Weil er nicht soviele Bälle verloren hat? Kann zwei Gründe haben, er hat keine bekommen (groteske Laufwege zum Teil) oder die Mitspieler haben ihn lieber selber zum Gegener gespielt um ihn nicht noch mehr zu verunsichern.

  182. Über den Kempf ins Spiel, So geht’s.

  183. ZITAT:
    ” Über den Kempf ins Spiel, So geht’s. “

    Dann fehlt nur noch der Lump und der Krieger.. Aber liest mich ja net. Das ist die Lizenz zum dissen..

  184. Die 191 ist albern. Occean ist verunsichert PUNKT! Ihm hätte ich gewünscht, dass er das Tor trifft, irgendwie. Das er so schlecht gewesen sein soll, dass man ihn gegen einen Inui hätte ersetzen müssen, empfand ich nicht so.

  185. focus.de/sport/fussball/club-fussball-vor-ref...

    Alle in die CL.

    Horst auf die 6, keine schlechte Idee von Ingo D. Dann könnte Lanig vielleicht als IV spielen. Die Stimmung im Volltreffer passt sich dem Wetter an, aber die Sonne wird auch wieder scheinen und die Eintracht wird wieder punkten.

  186. Den Sinn der Verballhornung des Niemöller Zitats in der letzten Zeile hat mir noch niemand erklären können..

    fr-online.de/sport/fanaktion–12doppelpu...

  187. MwA: Wird der bienenstichige Fettsteiß uns morgen zulabbern? Oder ist dem zu kalt?

  188. ZITAT:
    ” Den Sinn der Verballhornung des Niemöller Zitats in der letzten Zeile hat mir noch niemand erklären können..

    fr-online.de/sport/fanaktion–12doppelpu...

    Ich empfinde die Nutzung dieses mir gut bekannten Zitats als absolut unpassend.

  189. @195 : Ich habs aber zuerst gesagt. Ätschie.

  190. ZITAT:
    ” @195 : Ich habs aber zuerst gesagt. Ätschie. “

    Verschärftes Lob. 2 Sekunden Sonderurlaub. Sofort zu nehmen.
    1, 2.
    :-)

  191. @ Heinz, Mr. Seltsam
    Das wertet das Anliegen ungemein auf.

    Ich neige ja schon wieder dazu, es positiv zu bewerten, dass da wer von diesem Zitat zumindest schon mal gehört hat. Vielleicht sogar von den Geschehnissen, auf die es sich bezieht. Das wäre ja praktisch schon Bildung. Aber wahrscheinlich bin ich da zu optimsitisch.

  192. @Heinz(196): Das meinst du nicht ernst, oder?

  193. @Holger
    Doch, ich finde das unangemessen, weil ich zum einen eine andere Qualität bei den ” Opfern ” sehe , zum anderen eine Gleichsetzung bei den Methoden -damals und heute- nicht erkennen kann. Ein Unrechtsstaat ist mit einem Sportverband oder von mir aus auch mit einem irrenden Rechtsstaat nicht vergleichbar.

    Ist aber meine persönliche Meinung

  194. Meine Detailanalyse: Meier soll und kann nicht alles machen. Und wir brauchen keinen 9er, der sich als Escortservice ballführender gegnerischer Verteidiger versteht.

  195. Die Eintracht bei Spox:
    spox.com/de/sport/fussball/1211/Artikel/tages...

    15.45 Uhr: Laut “Sport-Bild” will Eintracht Frankfurt Marco Russ zurück an den Main holen. Der Innenverteidiger wechselte 2011 für drei Millionen zum VfL Wolfsburg, spielte zuletzt bei den Wölfen aber keine Rolle mehr. Nun strebt Frankfurt-Sportdirektor Bruno Hübner ein Leihgeschäft an. Auch in die Causa Rob Friend kommt Bewegung. Der Vertrag des Stürmers läuft noch bis 2014, ist bei der Eintracht aber ohne Chance. Angeblich soll es bereits Angebote aus Amerika und Japan geben.

  196. @Heinz: Mit diesem Spruchband wollen die Ultras auf die Verhältnisse in England hinweisen, in denen auf Sitzplätzen das Aufstehen verboten ist und wo lautes Fluchen bereits die Stewards auf den Plan ruft. Und das dies auch Fußball-Fans treffen könnte, die weder Ultras noch Hools sind.

    Kann mir nicht im Geringsten vorstellen, dass sich die Ultras als politisch Verfolgte im Sinne der Verfolgten des 3. Reiches sehen. Ist mal was anderes, als der Spruch “Fich dich DFB”.
    Meine Meinung.. ;-)

  197. ZITAT:
    ” @Holger
    Doch, ich finde das unangemessen, weil ich zum einen eine andere Qualität bei den ” Opfern ” sehe , zum anderen eine Gleichsetzung bei den Methoden -damals und heute- nicht erkennen kann. Ein Unrechtsstaat ist mit einem Sportverband oder von mir aus auch mit einem irrenden Rechtsstaat nicht vergleichbar.

    Ist aber meine persönliche Meinung “

    Die ich im vollen Umfang teile!

  198. Dialog hinter mir als die M1er das Transparent „Auswärtssieg“ ausrollten:
    „Was mache die eischentlisch, wennse verliern?“
    „Da hole se des annere Spruchband raus.“
    „Was denn für eins?“
    „Auswärtsniederlage.“

  199. Achja, Rob Friend……..
    ….mal davon abgesehen, dass ein Rob Friend, gestern, sicher keinen zusätzlichen Schaden angerichtet hätte, waren die im ö-r-Internet angesprochenen Angebote, bereits im Sommer zu lesen.

    Da Friend in Frankfurt mehr als gut verdient, rechne ich mit einem Verbleib bis zum Vertragsende.

  200. ZITAT:
    ” Achja, Rob Friend……..
    Da Friend in Frankfurt mehr als gut verdient, rechne ich mit einem Verbleib bis zum Vertragsende. “

    Ohne Abfindung, die die “kleine” Differenz beim Gehalt ausgleicht, wird er sicherlich nicht gehen. Die Eintracht kann aber über jeden Euro froh sein, den sie einsparen kann, weil Rob Friend ohnehin nicht mehr spielen wird.

  201. ZITAT:
    ” @Holger
    Doch, ich finde das unangemessen, weil ich zum einen eine andere Qualität bei den ” Opfern ” sehe , zum anderen eine Gleichsetzung bei den Methoden -damals und heute- nicht erkennen kann. Ein Unrechtsstaat ist mit einem Sportverband oder von mir aus auch mit einem irrenden Rechtsstaat nicht vergleichbar.

    Ist aber meine persönliche Meinung “

    Darf eigentlich mittlerweile jeder Kasper irgendwas schreiben und es im Stadion ausrollen? Wer checkt das von Vereinsseite eigentlich vorher ab? Und nach welchen Maßstäben und politischer Gesinnung geschieht das? Ein Griff ins Klo nach dem anderen dieses Jahr… Facepalm (x), Fremdschämen (x), Deine Mudder (x).

  202. Das der Rob Friend noch da is is ja ein Ding! Lt. BILD war der schon im Sommer auf dem Sprung.
    Was will ein Götze mit 20 schon wieder wechseln – auch lt. BILD. Die schreiben einen haar-
    sträubenden shit!

    Bin den ganzen Tag am überlegen, was eigentlich passiert, wenn ein Spieler 4 gelbe hat und mit
    gelbrot vom Platz fliegt? Ist er dann nur einmal gesperrt und die vierte bleibt bestehen? Ich vermute
    mal ja.

  203. ZITAT:
    “Bin den ganzen Tag am überlegen, was eigentlich passiert, wenn ein Spieler 4 gelbe hat und mit
    gelbrot vom Platz fliegt? Ist er dann nur einmal gesperrt und die vierte bleibt bestehen? Ich vermute
    mal ja. “

    Der Volltreffer bildet. fr-online.de/videos/1472414,1472414.html?bcpi...

  204. ZITAT:
    ” Das der Rob Friend noch da is is ja ein Ding! Lt. BILD war der schon im Sommer auf dem Sprung.
    Was will ein Götze mit 20 schon wieder wechseln – auch lt. BILD. Die schreiben einen haar-
    sträubenden shit!

    Bin den ganzen Tag am überlegen, was eigentlich passiert, wenn ein Spieler 4 gelbe hat und mit
    gelbrot vom Platz fliegt? Ist er dann nur einmal gesperrt und die vierte bleibt bestehen? Ich vermute
    mal ja. “

    So ist es. Hätte noch zum gestrigen Abend gepasst, wenn der Zambrano mit gelb-rot runtergegangen wäre. Wer gibt am Freitag eigentlich den zweiten IV. Butscher wäre neben Kempf sicherlich nicht schlecht, aber gegen Kruse sehe ich da schon erhebliche Schnelligkeitsdefizite.

  205. Den jungen U-Bootkommandanten und Freikorpsmitglied Niemöller kann man durchaus auch kritisch sehen. Letztlich mißlingen Poster mit politischen oder zeithistorischen Zitaten immer. Da ist ein gerades und ehrlich F.Dich DfB doch noch besser.

  206. ach du Scheisse – Weiner pfeift am Freitag.

  207. ZITAT:
    ” Denk an die Kinder! “

    Die kennen das aus der Schule!

  208. ZITAT:
    ” ach du Scheisse – Weiner pfeift am Freitag. “

    Ist doch mittlerweile egal, wer.

  209. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” ach du Scheisse – Weiner pfeift am Freitag. “

    Ist doch mittlerweile egal, wer. “

    Wenn das der Krieger liest.. mit seinem shice Objetivitätsfimmel

  210. ZITAT:
    “Die kennen das aus der Schule! ”
    Aber leider bestimmt nicht mehr den Niemöller …

  211. Weiner ( Holzminden) oder Weiner (Hasede) oder Weiner ( Ottenstein) was denn jetzt?

  212. Rotweiner, Weißweiner, Abbelweiner…

  213. ZITAT:
    ” …So ist es. Hätte noch zum gestrigen Abend gepasst, wenn der Zambrano mit gelb-rot runtergegangen wäre… “

    Ich glaube es war ganz gut, dass Zambrano die 5. Gelbe gesehen hat. Gegen Ddorf wäre es garantiert ne Rote geworden.

  214. Die Darstellung ist mior irgendwie zu negativ.

    Die Torbeteiligungen von Kempf kann ich nicht erkennen, der hat nicht oder weniger Schuld an den Toren wie Rode, Jung, Carlos oder Schwegler. Eher sogar wesentlich weniger.

    In der zweiten HZ hat die Eintracht gut gefightet, macht Aigner so um 60. die Chance Marke Bayern-Gekas rein drehen wir das Spiel. Leider entwickelt sich Aigner zum Chancen-Tod. Das Auftreten in der Phase war sehr gut, auch wenn nicht alles gelang.

    Vor dem ersten Tor:
    Maßgeblich war die katastrophale Flanke von Ocean, selbst ein D-Jugend Spieler bring den Ball zum freistehenden Mitspieler am zweiten Pfosten. Das hätte dann das 1-0 sein können. So wird die Flanke abgefangen, und Schwegler verliert das Kopfballduell. 0-1.

  215. ZITAT:
    ” Da ist ein gerades und ehrlich F.Dich DfB doch noch besser. “

    Das in jedem Fall. Auch Zielgruppengerechter.

  216. Was guckt man denn heute ?

    Dumm aus der Wäsche is klar.. ich mein so fußballtechnisch?

  217. Konferenz. Geht bei den paar Spielen.

  218. Rasender Falkenmayer

    Ich käme jetzt endlich dazu, mir ein paar Szenen am Bildschirm anzusehen.. Hat jemand eine gescheite Zusammenfassung im Netz gesehen?

  219. Rasender Falkenmayer

    Was mir vor Ort auffiel: unsere einstudierten Spielzüge, die sonst so schöne Tore machten, funktionierten nicht oder wurden unterbunden. Könnte der Tuchel so weit gegangen sein, die konkret aus den bisherigen Spielen extrahieren und Gegenmaßnahmen einüben zu lassen?

  220. der Müller ist ja tatsächlich in Hoppenheim. Hielt das bislang für eine Holzmörderente.

  221. Weiner also. Kann mich noch gut an das Spiel in Hannover mit den ca.162 Festnahmen erinnern. Muß so April 2002 gewesen sein.

    Und Weiner als Mobführer der Hoolizei mit einem fetten Grinsen im Gesicht. Die dumme S..;)

  222. ZITAT:
    ” Weiner also. Kann mich noch gut an das Spiel in Hannover mit den ca.162 Festnahmen erinnern. Muß so April 2002 gewesen sein.

    Und Weiner als Mobführer der Hoolizei mit einem fetten Grinsen im Gesicht. Die dumme S..;) “

    Ist das wirklich wahr? Das gibts doch gar net..

  223. Ich habe (manchmal leider) ein ziemlich gutes Gedächtnis.;)

  224. Ich glaubs dir ja.. ich bin nur erstaunt was es für Verknüpfungen gibt…

  225. Rasender Falkenmayer

    Wieso finden denn alle auf einmal den Lanig so schlecht? Der hat doch meist recht ordentlich gemacht, wenn er durfte und Kopfballtor kann er auch. Sichert Rode ab und der hat mehr Freiheiten. Das ist für mich der am besten zu kompensierende Ausfall.

  226. Rasender Falkenmayer

    + immer

  227. Zuerst konnte ich ja auch nicht glauben;)

  228. solchen Elfmeter bekommen ausser der Bayern nicht viele Vereine zugesprochen. Und gleich Rot hinnerher. Man wird zufrieden sein mit Herrn Mayer.

  229. gute Güte, aktueller Tippspieltagessieger ist – Dieter

  230. Dieter!

    Hey Hey:-)

  231. wäre ein würdiger Nachfolger

  232. Just for the Watz.. Er wird es lieben:-)

    hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp...

  233. Argh, Leverkusen. Paßt so gar nicht in den Masterplan.

  234. Anner Sach: Wenn’s nicht Veh wäre, würde man ihm taktische Fehler vorwerfen z.B. die 45.-70. Minute ohne Stürmer spielen zu lassen und Inui vorne rein zu stellen, der schon in der 1. HZ bei den vielen hohen und weiten Anspielen aufgeschmissen war.

  235. ZITAT:
    ” Just for the Watz.. Er wird es lieben:-)

    hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp...

    Warum?

  236. Schön, dass es so viele vweschiedene Vorstellungen gibt. Man könnte allerdings mal anfangen, auf den Veh einzukloppen. Der hat nen breiten Buckel und grinst uns Einen, der Darsteller, der.

  237. nur nochs sechs punkte bis zum 12. platz….

  238. Nur, weil Veh ein Mal einen Fehler gemacht hat, ist er nicht der falsche Trainer. Dennoch sprech ich den Fehler an, wenn ich ihn sehe.

    Ist wie nach einem schlechten Spiel darauf hinzuweisen, dass wir doch eh noch mehr Punkte haben, als wir mal dachten, uns alles in Butter sei.

  239. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Just for the Watz.. Er wird es lieben:-)

    hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp...

    Warum? “

    Ei abbuzze und so..Ach Schulschung

  240. ZITAT:
    ” Schön, dass es so viele vweschiedene Vorstellungen gibt. Man könnte allerdings mal anfangen, auf den Veh einzukloppen. Der hat nen breiten Buckel und grinst uns Einen, der Darsteller, der. “

    Mein Held des Spieltags.

  241. Mist. Bremen mal wieder von der schlechten Seite. Ausgerechnet gegen Leverkusen. Und Wolfsburg macht das Spiel, während Gladbach die Tore schiesst.

  242. ZITAT:
    ” Nur, weil Veh ein Mal einen Fehler gemacht hat, ist er nicht der falsche Trainer. Dennoch sprech ich den Fehler an, wenn ich ihn sehe.

    Ist wie nach einem schlechten Spiel darauf hinzuweisen, dass wir doch eh noch mehr Punkte haben, als wir mal dachten, uns alles in Butter sei. “

    Was ist denn deiner Meinung nach der Fehler gewesen ?
    Occean von Anfang an zu bringen, ihn wieder herauszunehmen, Inui in die Mitte zu ziehen (wen hättest du genommen), oder irgendetwas anderes ?

  243. Ich hätt des allerdings auch probiert, mit dem Inui in die Spitze.
    So ein kleiner, Spritziger, nur dann müssen die Anspiele annersder kommen. Und vielleicht kennt er ja noch einen oder hat nen Schwager, der wo mehr so kagawamäßig druff ist.

  244. Zuvorderst (gleichberechtigt): Stark, Weiner, Gagelmann, Kircher.
    Auf dem Sprung: Brych, Perl.
    Konkurrenzlos außer Konkurrenz: Die fahnenschwingende Geisterglatze.

    Die Liste der dauerverfehlenden Unzumutbaren mit der Lizenz Eintracht Schmerzen zu bereiten wird subjektiv wöchentlich länger.

  245. Invasion. 148 Hopps in Nürnberg.

  246. ZITAT:
    ” Invasion. 148 Hopps in Nürnberg. “

    Das ist aber auch ne ewig lange Anfahrt.

  247. ZITAT:
    ” Ich hätt des allerdings auch probiert, mit dem Inui in die Spitze.
    So ein kleiner, Spritziger, nur dann müssen die Anspiele annersder kommen. Und vielleicht kennt er ja noch einen oder hat nen Schwager, der wo mehr so kagawamäßig druff ist. “

    Ich hätte Aigner genommen. Aber wichtiger war, Occean herauszunehmen. Der ist wie eine Baustelle auf der Autobahn, an der unsere Spieler vorbeimüssen. Der drosselt das Tempo der ganzen Mannschaft.
    Dass es mit Inui in der Position nicht perfekt lief, hing bestimmt auch damit zusammen, dass der in der 2.Halbzeit immer abbaut (auch auf anderen Positionen).
    Die Umstellung war grundsätzlich absolut richtig und führte zu einer deutlich besseren Bewegung des ganzen Teams.
    Man hätte das natürlich von Anfang haben können, aber lassen wir das. Veh hats verstanden, im Gegensatz zu Skibbe ist der nämlich lernfähig.

  248. Gestern 2 Stunden gebraucht vom Parkplatz GD.. Dazu noch 10 Mark gelatzt für einen Schlammparklplatz Man könnte Hoppi werden.

    Jaja ich weiß.. es gibt viel Elend auf der Welt. Ihr könnt mich mal ,ich geh jetzt ins Bett. Allein!

  249. Mein ursprünglicher Plan war ja, bei Ballbesitz Meier vorne rein in die Spitze, nur muß der natürlich bei gegnerischem Ballbesitz hinten drin stehen. Hab durchgerechnet, das schafft er nicht, der Tasmane.

  250. Polo auf Eurosport. Ein Sport, mit dem ich nichts anfangen kann.

  251. ZITAT:
    ” MwA: Wird der bienenstichige Fettsteiß uns morgen zulabbern? Oder ist dem zu kalt? “

    Ich geruhe morgen wir immer um diese Jahreszeit in meiner Residenz auf Sylt zu weilen. Sehr schöne Veranstaltung. Am Samstag spielt King Kurt.

    http://www.psyltobillyfestival.de/

  252. Leverkusen haut Bremen weg. Ich erwarte jetzt drei Punkte für die unsrigen.

  253. ZITAT:
    ” Polo auf Eurosport. Ein Sport, mit dem ich nichts anfangen kann. “

    Proletensport. Royal Tennis. Darunter mache ichs nicht.

  254. ich würde die heutige Tabelle fürn letzten Spieltag kaufen – wir international und Hoppelheim auf dem Relegationsplatz…

  255. Babbel wird neuer Trainer in Augsburg.

  256. So viele Punkte wie Hoffenheim, Fürth und Augsburg zusammen kann auch gerne so bleiben…

  257. Bzw. sogar einen mehr, da Augsburg ja das1:2 kassiert hat.

  258. ZITAT:
    ” So viele Punkte wie Hoffenheim, Fürth und Augsburg zusammen kann auch gerne so bleiben… “

    Hat Bayer Leverkusen. Na und?

  259. Wie schön. Ab 2013 zahle ich keine keine Rundfunkgebühr mehr, sondern keinen Rundfunkbeitrag.

    Die Welt wird immer runder.

    Pro Lahnig. Und wenn Dermidov noch mallad dann in Gottes Namen Jung in die Mitte und Celozzi LV.

  260. ZITAT:

    http://www.psyltobillyfestival.de/

    Heinz Ehrhard spielt auch?

  261. 270 – RrrrrrrrrrrrrrrrrV, Du Trottel.

  262. Wenn ich die Tabelle sehe und unsere Personalsituation ahne ich wo wir nach 3 Spieltagen stehen. Aber ich sags nicht!

  263. Der Schiedsrichter? Seriously?

  264. ZITAT:
    ” ZITAT:

    http://www.psyltobillyfestival.de/

    Heinz Ehrhard spielt auch? “

    Ab 17hundert spielen wir alle Heinz Erhard.

  265. @ Eingangsbeitrag
    Es gibt keine Schlüsselspiele.
    Jedes Spiel, bei dem es um Punkte geht, ist ein Schlüsselspiel. Gewinnt man, schließt man eine von vielen Türen auf, verliert man, muss man bei der nächsten Tür versuchen, weiter zu kommen.
    Es gibt also keine Schlüsselspiele.

    Daneben habe ich mich über die “gelaugten” Tage im Text gefreut.

    Aber was erlaube eigentlich Bremen?

    Und Sechzehneichen muss im Taunus liegen. Denn von Frankfurt bekommt man ja Husten.

  266. ZITAT:
    ” Wenn ich die Tabelle sehe und unsere Personalsituation ahne ich wo wir nach 3 Spieltagen stehen. Aber ich sags nicht! “

    Ich bin noch voll auf CL Kurs. Habe aber von direkt auf Quali downgegraded. Ich weissage DREI Punkte gegen die Dildos und DREI gegen Bremen. Wob wirds eh zu kalt.

  267. ZITAT:
    ” 270 – RrrrrrrrrrrrrrrrrV, Du Trottel. “

    Pass auf wie Du mit mir redest. Sie alberne Sau.

  268. Bremen werden wir mit einen Arschtritt babylonischen Ausmaßes aus dem Wald treten. Die können nur vorne. Passt.

  269. ZITAT:

    Doch, ich finde das unangemessen, weil ich zum einen eine andere Qualität bei den ” Opfern ” sehe , zum anderen eine Gleichsetzung bei den Methoden -damals und heute- nicht erkennen kann. Ein Unrechtsstaat ist mit einem Sportverband oder von mir aus auch mit einem irrenden Rechtsstaat nicht vergleichbar.”

    Absolut richtig. Auch noch Stunden später.

  270. @DS:
    Äh, also da muss ich wohl im Kopf schon den Sieg gegen die Fortuna bei uns eingerechnet haben…

  271. So kanns gehen: Da will man seinem Körper Mal was gutes tun, isst gemüsiges und ist nun schwer flatulent.

  272. Jetzt sehe ichs erst. King Kurt hat 1984 schon das Rauchbombenverbotsproblem gelöst: Mehl.

    http://www.youtube.com/watch?v=O_Z31i31px0

  273. ZITAT:
    ” @DS:
    Äh, also da muss ich wohl im Kopf schon den Sieg gegen die Fortuna bei uns eingerechnet haben… “

    Das sei gestattet.

  274. ZITAT:
    ” Es gibt keine Schlüsselspiele.
    Jedes Spiel, bei dem es um Punkte geht, ist ein Schlüsselspiel. … Es gibt also keine Schlüsselspiele.

    Also doch alles Schlüsselspiele – es sei denn, man ist uneinholbar vorn oder Hoffnungslos zurück!

  275. o.T:
    @ Isaradler:
    Habe gerade Folge Drei von Parade’s End gesehen. Vielen Dank für den Tipp!

  276. Toll, oder? Im Grunde schwerste Kost, aber irgendwie in Vignetten aufgelöst fein satirisch und doch ernsthaft. Großer Wurf.

  277. Absolut. Und Cumberbatch und Hall spielen die Hauptrollen grandios. Wenn ich durch bin werde ich wohl mal einen Blick auf die Romane von Ford werfen…