Eintracht - Hannover Kurz durchatmen

Der Geier kreist noch immer. Foto: Stefan Krieger.
Der Geier kreist noch immer. Foto: Stefan Krieger.

Eintracht Frankfurt gewinnt das eminent wichtige Spiel gegen Hannover 96 denkbar knapp mit 1:0 und rutscht doch erstmals in dieser Saison auf einen Abstiegsplatz. Trotzdem ist bei den Hessen die Erleichterung nach diesem Dreier spürbar.

Dieser Sieg war wichtig. Wichtig deshalb, weil er wieder ein wenig sowas wie Hoffnung bei den Hessen aufkommen lässt. Hoffnung darauf, am Ende dieser Saison doch noch die Klasse halten zu können. Eine Hoffnung, von der sich Hannover 96 mit dem gestrigen Abend wohl endgültig verabschieden durfte. Nimmt man das Gesehene als Grundlage, darf festgestellt werden: zu Recht.

Es war ein schwaches Spiel beider Parteien im Stadtwald, von einigen Kommentatoren als eine Partie auf schwachen Zweitliganiveau eingestuft, von Nervosität geprägt, aber immerhin mit viel Leidenschaft, Einsatz, und der Bereitschaft, um die letzte Chance zu kämpfen. Am Ende entschied ein glückliches Tor von Änis Ben-Hatira in der ersten Hälfte die Partie, ein Treffer, der potentiellen Abstiegskandidaten sonst schon mal eher nicht gelingt, und auch vom Schiedsrichter ganz gerne abgepfiffen wird. Der Eintracht war’s egal.

Foto: Stefan Krieger.

Foto: Stefan Krieger.

Endlich mal wieder ein Sieg nach langer Durststrecke, ob es der oft besungene „dreckige“ war, wird die Zukunft zeigen, die jetzt — leider — erst mal durch Länderspielpause und die Bayern verschoben wird. Man darf die Hoffnung haben, dass jetzt ein Schalter umgelegt wurde, man darf sich aber auch an die Hinrunde erinnern, als gegen den gleichen Gegner ein ähnlicher Erfolg eingefahren wurde. Ohne dass der große Auswirkungen auf den Rest der Saison gehabt hätte.

Die Bemühungen der Mannschaft von Niko Kovac sind sichtbar, die offenen Baustellen aber nach wie vor vorhanden. Ein Mittelfeld mit Reinartz, Stendera und Huszti hat nach wie vor nicht genug Dynamik, um auf Dauer Druck auf eine Gegner ausüben zu können. Vorne werden noch immer zu viele Chancen vergeben, aber immerhin wurden gegen Hannover welche erzwungen. Erzwungen, nicht unbedingt erspielt. Aber das spielte zumindest gestern keine Rolle.

Foto: Stefan Krieger.

Foto: Stefan Krieger.

Durch den Sieg hat sich Eintracht Frankfurt die Chance auf ein nächstes Endspiel erhalten. Gegen Hoffenheim. Ein Gegner, der zwar in der Tabelle auch da unten rumkrebst, aber sicher eine ganze Klasse stärker sein dürfte als die Truppe von Thomas Schaaf.

Es bleibt die Hoffnung, dass die Eintracht sich bis zu diesem Spiel gefestigter zeigt. Und spielerisch verbessert. Dass sie kämpfen können, haben sie bewiesen. Um die Klasse zu halten, braucht es allerdings ein wenig mehr.

Durchatmen. Mal kurz. Und halt weiter zittern. (Hoffentlich) bis zum Ende der Saison.

Schlagworte: ,

182 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Totgesagte leben länger!

  2. och nöh. dann schreib ich’s halt hier noch mal:

    Was ich selbst beeinflussen kann, das ist auch stets mit einem gesunden Quantum an Optimismus versehen.

    Aber dieses da ?

    Womit bitte wollen wir jeden anderen Gegner außer diesen bemitleidenswerten 96ern erschrecken ?
    Mit einem Mindestmaß an Urteilsvermögen kann man doch gar nicht anders, als verzagen.

  3. Mir fehlt der Abstieg ist Arsch Schriftzug.

  4. ZITAT:
    „Mir fehlt der Abstieg ist Arsch Schriftzug.“

    Mir nicht.

  5. Dum spiro, spero.

  6. Abgerechnet wird zum Schluss, geb‘ ich also weiter den Hoffen-Heimer.
    Nach dem Spiel war ich mir allerdings sicher, die beiden direkten Absteiger gesehen zu haben.
    Wie unterschiedlich die Lage erscheint, wurde mir gestern im TV anhand Reinartz Abwehraktion vorgeführt.
    Während man in Sky von einem nicht gepfiffenen Elfmeter für H96 ausging, identifizierte frau im Sportstudio das als souveräne Abwehrleistung.

  7. Ich kann das Gemecker nicht nachvollziehen. Meckern ist halt auch immer so viel einfacher.
    Eine positive Entwicklung ist zu sehen, aber wenn man Hoffe schlagen will – dass sei unbenommen – muss da noch mehr kommen. Geben wir doch Team und Trainer die Chance weiter hart zu arbeiten, anstatt vorab schon wieder alles kaputtzunoergeln. So wie vor dem Spiel wegen der Aufstellung.

    Sonntag Morgen, Fruehstueck und Sieg-Highlights im ETV.
    Ein Tag kann schlechter beginnen :)

  8. Es sah phasenweise ein bisschen mehr nach Fußball aus als in den vergangenen Wochen. Ja. Hannover war erschreckend schwach. Ja. Ich glaube aber trotzdem, dass die Mannschaft sich steigern kann und die Möglichkeit hat, die notwendigen Punkte zu holen.

  9. ZITAT:

    Mit einem Mindestmaß an Urteilsvermögen kann man doch gar nicht anders, als verzagen.“

    Dazu fällt mir ein: aus einem verzagten Arsch, kommt nie ein fröhlicher Furz

  10. MWA, wenn Leverkusen heute verliert, ist dann unser ehemaliger Wunschtrainer verfügbar?

  11. Das war dann wieder mal der letzte Sieg für lange Zeit. Bleiben wir realistisch, der Baseler Platz ist abgestiegen und der ist ja sowieso maximal zweitklassig. Mir gingen während des Spiels ne Menge Bilder aus vielen Stadionbesuchen durch den Kopf und dann schaut man drauf und fühlt: nichts. Kein Jubel, keine Freude. Eigentlich ist das nur noch traurig. Die Eintracht und der Fußball sowieso. Es ist sinnlos und man könnte statt im Herzen von Europa auch gleich It’s all over now, Baby Blue spielen und da höre ich schon Falcos Stimme am End der Coverversion, wie sie fast flüstert „aber was vorbei ist, ist vorbei, Baby Blue“. Ja, es tut weh. Es tut weh, wenn selbst Siege Niederlagen sind. Habe die Ehre, ich geh nicht mit.

  12. ZITAT:
    „Ich kann das Gemecker nicht nachvollziehen. Meckern ist halt auch immer so viel einfacher.“

    Welches Gemecker? Wessen Gemecker? Wer nörgelt vorab schon wieder alles kaputt?

  13. Moin Moin,
    Was hätten wir uns vor dem Spiel mehr gewünscht als einen Sieg und endlich wieder Torchancen? Und einige davon waren herausgespielt und die Chance wurde gesucht und dann auch gefunden. Mit unserem Fußballgott hätten wir ohne Probleme 4-1 gewonnen.
    Es gibt noch viel zu tun, vor allem die Unsicherheit am Ende war erschreckend zu sehen. Kovac hat was vor dem dem Team und zeigt nach 1,5 Wochen schon eine Richtung. Aus meiner Sixht geht esaufwärts, wenn auch langsam. Was mich stört ist diese dumme Pause. Was ich nicht verstehe ist, weshalb Abraham draußen war. Aber wir werden wieder unberechenbarer in Aufstellung und Spiel. Und einparken Stafetten zeigen, dass Trainingsimöulse umgesetzt werden.
    Kurzum: meine Hoffnung lebt, jetzt müssen wir die anderen Mitbewerber selbst unten halten, damit wir es in der Hand haben bis Mai.

  14. Derzeit geht es nur um den Willen. Und der war immerhin vorhanden. Wo sollen denn in der aktuellen Situation erspielte Chancen herkommen? Dafür steckt der Karren zu tief im Dreck.

  15. ZITAT:
    „Geben wir doch Team und Trainer die Chance weiter hart zu arbeiten ….“

    Keiner von uns wird sie davon abhalten.

  16. stimmt nicht ! auf sky sagte der zugeschaltete Schiri-Experte Markus Merk einige Minuten nach der
    Abwehraktion: „Reinartz geht da sehr riskant in den Zweikampf, aber ich hätte auch nicht auf
    Strafstoß entschieden.“

  17. sorry…..das bezog sich auf 6. (o.fan)

  18. Gut dass Sie kämpfen, das ist schon mal wichtig. Ansonsten sind die Spieler wahrscheinlich inzwischen so dermaßen verunsichert, dass eine ernsthafte Leistungsbeurteilung kaum möglich scheint. Das ist auch der Unterschied zu Vereinen wie Darmstadt. Die wissen um ihre eigenen Schwächen (und Stärken) und können mit dem bestehenden Limitierungen besser umgehen.

    Wird ein harte Stück Arbeit! Vor allen weil man heuer sicher mind. 34 Punkte benötigt um die Klasse halten zu können. Hatte nicht der HSV mal die Relegation mit 29Punkten geschafft?

  19. ZITAT:
    „stimmt nicht ! auf sky sagte der zugeschaltete Schiri-Experte Markus Merk einige Minuten nach der
    Abwehraktion: „Reinartz geht da sehr riskant in den Zweikampf, aber ich hätte auch nicht auf
    Strafstoß entschieden.““

    Kann man so sehen. Und es war gut für die Eintracht.
    Aber die Attacke von Reinartz war absolut unüberlegt und übermotiviert.

  20. Habe gerade mal „Bundesligafußball“ gegoogelt. War mir gar nicht mehr so sicher, was das genau ist.

  21. Und vor allem: Standards üben!!!!!

  22. Jeder gibt was er kann, Stefan stellt das Brötchenorakel ein, Petra begibt sich auf eine Pilgertour und die Mannschaft hat nach langer Zeit mal wieder gekämpft. Ob das Schlussendlich reicht, werden wir sehen.

  23. Es wird alles davon abhängen, ob die Ansätze von Struktur, die gestern zu erkennen waren, in den nächsten Wochen hinreichend weiterentwickelt werden können. Das ist angesichts des Zustandes, in dem die Kovacbrüder die Mannschaft übernommen haben, eine Herkulesaufgabe. Nicht umsonst haben die zwei ja mit absoluten Basics begonnen. Das muss man sich mal vorstellen. Aber der Sieg und die Länderspielpause haben ihnen dafür erst einmal etwas Zeit verschafft.

  24. Morsche.
    Gut zusammen gefasst, Stefan.
    Wenn die Phrase „Über den Kampf in’s Spiel finden“ stimmt, war das gestern ein Anfang.
    Aber dem „Finden“ geht noch ein großes Stück „Suchen“ voraus.
    Positiv ist, dass es der neue Trainer tatsächlich geschafft hat, eine Art Aufbruchstimmung zu erzeugen.
    Dass Mannschaft und Fans wieder zusammen gerückt sind.
    Und das Chancen erzwungen wurden, die dann allerdings kläglich vergeben wurden.
    Es war ein grausames Spiel, aber die 3 Punkte waren eminent wichtig.

    AUF JETZT EINTRACHT!!!

  25. Man ist schon hin und hergerissen. Auf der einen Seite will die Mannschaft, man steht defensiv zumindest ordentlich und hat auch das Gefühl, dass es langsam aufwärts geht. Aigner verbessert, BenHatira eine echte Alternative, Reinartz zumindest besser als Hasebe zur Zeit usw.
    Auf der anderen Seite sind wir nach wie vor nicht in der Lage Chancen herauszuspielen. Das Tor war doch eher erzwungen denn herausgespielt, den beiden Großchancen in der zweiten Halbzeit gingen grobe Schnitzer von Hannover voraus und Hannover war so schwach und harmlos, dass es kein Maßstab ist.
    Es wird schwer werden und wir benötigen bis zum Ende gut Nerven. Ich hatte gestern eine komische Stimmung, auf der einen Seite wollte ich natürlich, dass wir gewinnen, auf der anderen Seite nervt mich das blöde gekicke inzwischen so, dass es mir fats egal ist. Die Mannschaft nur für ihre vorhandene kämpferische Einstellung zu feiern und mich freuen, dass wir noch Chancen habe Platz 15 zu erreichen, darauf habe ich einfach keinen Bock mehr. Ich mach den Scheiss schon zu lange mit. Man darf mich gerne Erfolgsfan nennen, aber ich will mehr sehen als zur Zeit geboten wird. Meinen Respekt an Petra für Ihre Aktion.

  26. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich kann das Gemecker nicht nachvollziehen. Meckern ist halt auch immer so viel einfacher.“

    Welches Gemecker? Wessen Gemecker? Wer nörgelt vorab schon wieder alles kaputt?“

    Unter anderem in 2 & 11 wird extrem schwarz gemalt oder?

  27. Aus meiner Sicht das richtige Ergebnis: es verschafft etwas Luft, auch ein Erfolgserlebnis, aber insbesondere die Erkenntnis, dass da noch sehr viel Arbeit nötig ist, um das Ziel zu erreichen.

  28. „Gemecker“ und „kaputt nörgeln“ ist vielleicht etwas überspitzt, aber man weiß doch was gemeint ist

  29. 11>7ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich kann das Gemecker nicht nachvollziehen. Meckern ist halt auch immer so viel einfacher.“

    Welches Gemecker? Wessen Gemecker? Wer nörgelt vorab schon wieder alles kaputt?“

    Unter anderem in 2 & 11 wird extrem schwarz gemalt oder?“

    11 > 7 ;)

  30. ZITAT:
    „Unter anderem in 2 & 11 wird extrem schwarz gemalt oder?“

    Naja. Die 11 war da noch gar nicht geschrieben. Ansonsten. Jo – einer. Wenn man es so lesen will.

  31. MrBoccia jr. jr.

    ich bin erleichtert. Mehr nicht. Aber immerhin. Und bisserl guter Hoffnung. Doch.

  32. Nachvollziehen kann ich das „Gemecker“ in jedem Fall. Man hätte mich mal in der Schlussphase des Spiels und unmittelbar nach Abpfiff hören sollen.

    Nach Studium einiger bewegter Bilder und Überschlafen des Spiels überwiegt schon wieder das Pflänzchen Hoffnung. Immerhin.

  33. Also ich war schon recht verblüfft als ich die Aufstellung gestern gesehen hab. Aber in der Nachbetrachtung verstehe ich Kovac nun deutlich besser.
    Chandler beispielsweise fand ich nicht schlecht. War schon in Ordnung, auch wenn ich Regäsel mag.
    Die Entscheidung ohne Abraham aufzulaufen hat wohl die meisten verwundert.
    Aber selbst das ist irgendwie logisch.
    Er will Russ nicht auf der 6 (Will auch sonst wohl keiner) und er will auch um keinen Preis auf ihn verzichten (Wollte auch sonst kein Trainer). Keine Entscheidung gegen Abraham, sondern eine für das Fightergen contra spielerische Klasse. Nachvollziehen kann ich das, auch wenn ich Abraham für einen der besten im Team halte. Die Eintracht ist eben ein bissl wie an Meier auch an Russ gebunden. Auf ne andere Art, aber so ist das halt. Das is grad unser Käptn. Mir ham nix besseres. Einfach mit abfinden.
    Djakpa wieder vor Otsche. Geht schon in Ordnung. Mag den Kerl.
    Reinartz vor Hasebe auch. Definitiv. Hoffe der bleibt uns erhalten für den Rest der Saison.
    Ben-Hatira konnte wohl kaum einer einschätzen und man hat sich darum verwundert die Augen gerieben. Nun wird er wohl bei den Erstgenannten sein wenn es um zukünftige Aufstellungen geht. Es passt zur Eintracht, dass ein Zufallstransfer am Ende vielleicht die entscheidenden Punkte sichert.
    Wär schon Klasse wenn wir die Klasse halten weil jemand dem Weiser eins auf die Zwölf gegeben hat. Die Wege der großen Fussballkuh sind unergründlich.
    Bei Sefe fragt man sich nach wie vor was das soll. Was ist mit dem Kerl los? Vielleicht sollte man ihm ein Ohrstöpsel verpassen, und ein Abseitspfiff einspielen wenn er aufs Tor zu rennt, damit er den Ball trotzig, fast schon beleidigt, und ohne zu grübeln einfach rein macht als wärs ne Trainingseinheit.

    Ich kann schwer beurteilen ob das wirklich besser war. Aber immerhin haben mich die vergeben Chancen am meisten aufgeregt. Das ist doch nen Fortschritt. Hatten wir zuletzt ja nicht viele von. Da hat die Planlosigkeit aufgeregt.
    Wir haben kläglich vergebene Konter gesehen. Konter! Wo es zum Torabschluss gekommen ist! Echt jetzt!
    Und ich bleib dabei: Zeigt denen in der Halbzeit RTL2 oder Helene Fischer oder Oliver Pocher, oder Bestof Paarduell wo Pilawa die Alte vom Plasberg anbaggert. Irgendwas das einem so richtig die Gehirnzellen raus saugt. Hauptsache die verwenden kein Gedanken daran dass sie verlieren könnten. Das hat Kovac noch nicht geschafft, denen die Panik abzugewöhnen. Und das macht nach wie vor auch mir Angst.

  34. Wichtig ist auf jeden Fall, dass wir HIER ganz viel positives reinschreiben, um ein Klima des Aufbruchs rund um den Verein zu versprühen, dann klappts auch mit dem Klassenerhalt. Ganz sicher.

    #Aufjetzt
    #esliegtimmernuramUmfeld

  35. A propos „Gemecker“: Gestern wurde sehr wenig gemeckert, auf dem Platz. Auch Hasebe, nach seiner Einwechselung, hielt sich zurück.

  36. Das war not fegen elend mehr nicht mit dem glücklichen ende für uns. Bekommen die den elfer verlieren wir das. Ist leider der windruck wir hätten gekämpft liegt daran das hannover nicht so spritzig war wie Gladbach sonst kommen wir gar nicht in die zweikämpfe. Das einzig positive für mich war das bastian dieser stümper die quittung für seine auftritte bekommen hat hoffe der spielt nie mehr.

  37. Hoffenheim wird wahrscheinlich entscheidend. Diese Chance sollte man ihnen zugestehen.

  38. ZITAT:
    „11>7ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich kann das Gemecker nicht nachvollziehen. Meckern ist halt auch immer so viel einfacher.“

    Welches Gemecker? Wessen Gemecker? Wer nörgelt vorab schon wieder alles kaputt?“

    Unter anderem in 2 & 11 wird extrem schwarz gemalt oder?“

    11 > 7 ;)“

    Na ich glaube, der Blog gibt die breite Stimmungslage der Adler-Fangemeinde ganz gut wieder. Zwischen Hoffnung und Frust – und sicher noch viele Grauschattierungen davor und dahinter – gerade auch, weil wir es bis zur Winterpause nicht wahr haben wollten. Und in Dubai uns trotz des Debakels gegen den BVB etwas vorgemacht wurde.
    Unsere Leistungsspieler können nicht unter Druck und mit Angst spielen. Da denken die Otsches, Aigners, Hasebes,… Zu viel. Und jene, die nicht zu viel denken, können es nicht rumreißen. Deshalb fand ich im Nachhinein Ben Hatira nicht schlecht, Kittel könnte das doch auch, wenn er neben sich einen Ballverteiler hat.
    Und wenn ich das schreibe, wird mir klar, dass man natürlich kritisieren muss, ohne das, was manche auch Gemecker nennen, wird es nicht besser. Auf keinem Fall meiner Eintrachtseele wird es besser gehen, weil ich wie viele andere 1000 auch vermeintlich Dinge sehe. Oder auch nicht.

  39. 11>7: Ja, mein Fehler ;-) Ich könnte jetzt noch einige Kommentare aus dem alten Beitrag aufzählen, in denen die Lage als recht aussichtslos umschrieben wird. Ist ja auch in Ordnung. Nur zu fragen, wo denn bitteschön „gemeckert“ wird, bei der Zahl an negativen Meinungen..na ja. Genauso wenig bezeichne ich die vielen Kommentare aus denen man Hoffnung (nicht mehr) heraushört als Lobdudelei auf die Leistung gestern

  40. Was mir noch gestern aufgefallen ist: Wenn ich die Gladbacher auf Schalke sehe, wie die da ins Tempo gegangen sind und gewirbelt haben, dann kann man die Spiele gegen solche Mannschaften derzeit nicht als Maßstab nehmen. Wenn wir so weiter kämpfen und uns in die Gegner reinwerfen, die nicht so überfallartig auf uns los rennen wie eben die Gladbacher, dann wird es auch spielerisch wieder dank des dann gewonnenen Ballbesitzes besser. Und Punkte wird es dann auch noch geben. Dass EF gestern viele Langhölzer ohne Not geschlagen hat, wie die FR schreibt, das habe ich so net gesehen. Ich fand, die haben mit Unzulänglichkeiten immer wieder versucht zu Kombinieren. Ich weiß nur net, warum Ilse weiter spielt. Haben wir wirklich keinen Besseren derzeit? Aber da muss man halt dann doch dem Trainer vertrauen, solange er das wahr macht, dass er tatsächlich nur nach Trainingsleistung unter der Woche (vielleicht mit Ausnahme Russ via Abraham) aufstellt. Jetzt zählt nach den Bayern. Bin nach wie vor verhalten optimistisch

  41. Schon wieder diese ewige Meier-Lobhudelei der FR.
    Vor allem hatten und haben wir spielerische Defizite.
    Die behebt ein Meier bestimmt nicht.

  42. Made my day, was Meyer eben sagte im DoPa:“wir sollten nicht über Logik reden bei Spielern, die unsinnige Dinge machen…“

  43. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Unter anderem in 2 & 11 wird extrem schwarz gemalt oder?“

    Naja. Die 11 war da noch gar nicht geschrieben. „

    Die 11 hab ich übrigens gar nicht geschrieben sondern nur gefühlt. 42 Jahre Eintracht Frankfurt macht halt manchmal depressiv.

  44. Auf geht’s Umfeld ;)

    Ein bisschen Abstand tut uns allen gut. Wenn es nicht klappt wird es nicht daran liegen, dass man es nicht versucht hat. Der neue Trainer scheint der Mannschaft gut zu tun.

  45. ZITAT:
    „11>7: Ja, mein Fehler ;-) Ich könnte jetzt noch einige Kommentare aus dem alten Beitrag aufzählen, in denen die Lage als recht aussichtslos umschrieben wird. Ist ja auch in Ordnung. Nur zu fragen, wo denn bitteschön „gemeckert“ wird, bei der Zahl an negativen Meinungen..na ja. Genauso wenig bezeichne ich die vielen Kommentare aus denen man Hoffnung (nicht mehr) heraushört als Lobdudelei auf die Leistung gestern“

    Okay. Trotzdem besteht doch ein Unterschied zwischen schlichtem Gemecker und dem, nennen wir es mal, „Versuch einer realistischen Einschätzung der Lage auf Basis subjektiver Beobachtungen“, oder? Insofern finde ich die Frage, wo denn hier gemeckert wird, durchaus berechtigt.

  46. Hannover war schwach. Aber auch die müssen erstmal bezwungen werden.
    Und dazu brauchste auch glückliche Entscheidungen, das Tor trotz klarem Abseits von Aiges und das elfmeterreife Foul von Reinartz.

  47. ZITAT:
    „A propos „Gemecker“: Gestern wurde sehr wenig gemeckert, auf dem Platz. Auch Hasebe, nach seiner Einwechselung, hielt sich zurück.“

    Mir ist im Gegenteil in drei Szenen (zweimal Seferovic, einmal Ben-Hatira) aufgefallen, dass bei nicht durchgekommenen Pässen/Flanken ins Sturmzentrum trotzdem dem Mitspieler aufmunternd zugeklatscht wurde im Sinne von: „Macht nix, trotzdem danke, weiter geht’s“. An dieser kleinen, aber auch nicht so ganz unbedeutenden Stellschraube konnte Kovac, der Seferovic nach Gladbach im internen Mannschaftskreis für abfällige Gesten ja offenbar in den Senkel gestellt hatte, anscheinend schon erfolgreich drehen.

  48. Nach dem Spiel kamen 96er Fans aus dem Stadion in die Bahnhofskneipe geradezu fröhlich erleichtert weil sie es ja jetzt hinter sich hätten und uns bedauerten ob der trügerischen Hoffnung.
    Der Adlerchor antwortete sofort mit einem „Hannover 2. Liga, wie schön euch wieder zu sehen! “ ;-)

  49. Winner Winner Chicken Dinner

  50. Tom:
    Nichts ist idiotischer als nach einem grandiosem Fehlpass, den kein Messi hätte aufnehmen können, dem Passgeber öffentlich Beifall zu zollen. Anders ist, wenn der Angespielte den Ball verdaddelt und sich für das Anspiel bedankt.

  51. Ich glaub bei der Diskussion geht es doch mehr darum, ob man dank einiger positiver Ansaetze sagt: ok, es geht zumindest in die richtige Richtung. Stellen wir mal die Kritik zurueck und unterstuetzen das Team ohne wenn und aber.

    Oder ob man sagt: Das bischen reicht doch nicht, so steigen wir ab.

    Das ist eine Glaubensfrage, da kommt man sicher nicht so ohne weiteres zusammen.
    Und… wie complainovic schon anmerkte ist die Diskussion hier eh nicht entscheidend.

    Aber gegen Hoffe im Stadion…

  52. ZITAT:
    „Hannover war schwach. Aber auch die müssen erstmal bezwungen werden.
    Und dazu brauchste auch glückliche Entscheidungen, das Tor trotz klarem Abseits von Aiges und das elfmeterreife Foul von Reinartz.“

    Stand die Auswechselung von Reinartz eigentlich in unmttelbarem zeitlichen Zusammenhang mit seiner elfmeterreifen Attacke im Strafraum? Habe das nicht so mitbekommen.

    Stefan Reinartz fand ich gestern eigentlich ganz gut, m.E. eine deutliche Leistungssteigerung von ihm. Er holte sich oft die Bälle am eigenen Strafraum ab und verteilte die Bälle im Mittelfeld streckenweise ganz gut. Damit erfolgte zumindest ansatzweise ein strukturierteres Spiel von hinten heraus unter Entlastung unserer Abwehrspieler vom Spielaufbau. Als es so aussah, als müsste er in der Pause raus und Hasebe machte sich warm, machte sich bei mir ein leicht ungutes Gefühl breit.

    Stand die Auswechselung im nachhinein dann vielleicht gar nicht in einer Verletzung/Schonung, sondern war der Tatsache eines unbedachten unnötigen Foulspiels geschuldet, das die Mannschaft entscheidend hätte zurückwerfen können? Sprich:Kovac will der Mannschaft verdeutlichen: So was geht nicht. Ausrufezeichen? Fragezeichen?
    Für ihn kam dann Hasebe, der ja in Gladbach unmittelbar nach seinem dummen Abspielfehler/Foulspiel vor dem (spielentscheidenden) 1:0 runter musste.

    Hasebe machte für mich dann nach seiner Einwechselung auch ein richtig gutes Spiel, dynamisch, entschlossen, gute Zuspiele. Die Auswechselung passte in jedem Fall, da Reinartz nach langer Pause sicher auch ohnehin platt war.

    Fazit: Es war zu sehen (Hoffnungsschimmer), dass es bei dem ein oder anderen mit der Formkurve unter Kovac durchaus aufwärts geht, der auch betont, dass JEDER im Kader wichtig ist und es auch nicht zielführend sei, einzelne Spieler als unfähig an den Pranger zu stellen. Dass er Hustzi, Chandler und Ben-Hatira brachte, entgegen der Stimmung des Volkes – und wohl von uns allen am 35er – war schon mutig, aber offenbar so ganz unbegründet denn doch nicht.
    Auch Huszti wurde übrigens bei seiner Auswechselung vom Publikum mit Applaus verabschiedet, wenn ich das richtig verortet habe.

  53. ZITAT:
    „Nach dem Spiel kamen 96er Fans aus dem Stadion in die Bahnhofskneipe geradezu fröhlich erleichtert weil sie es ja jetzt hinter sich hätten und uns bedauerten ob der trügerischen Hoffnung.
    Der Adlerchor antwortete sofort mit einem „Hannover 2. Liga, wie schön euch wieder zu sehen! “ ;-)“

    Da fehlt ein nie. Zumindest mir.

  54. Hubie oldie: Man klatscht aufmunternd, weil der Zuspieler was versucht hat, auch wenn es daneben gegangen ist. Das ist net idiotisch, weil es eben ja auch kein Beifall war.

  55. ZITAT:
    „Tom:
    Nichts ist idiotischer als nach einem grandiosem Fehlpass, den kein Messi hätte aufnehmen können, dem Passgeber öffentlich Beifall zu zollen. Anders ist, wenn der Angespielte den Ball verdaddelt und sich für das Anspiel bedankt.“

    Sehe ich nicht so. Es geht hier darum die Mitspieler aufzumuntern. Auch die, die grandiose Fehlpässe spielen. Als idiotisch würde ich das nicht bezeichnen. Schön auch BenHatira, der das Publikum vorm Eckball animiert hat. Der Willen ist eigentlich keinem abzusprechen.

  56. Ich bin ein bisschen verwundert. Einige im Blog stellen fest, dass „endlich gekämpft“ wurde. Mit Verlaub, da habe ich mit Ausnahme von 1,2 Saisonspielen kaum ein Defizit gesehen. Und das war glaub ich auch weitgehend Konsens hier: sie wollen, können aber nicht.
    Wieso das also jetzt so positiv herausgestellt wird, verstehe ich nicht so ganz. Jedenfalls hat das mit dem Trainerwechsel nix zutun. Im Gegensatz zu den wenigstens in Ansätzen zu erkennenden Versuchen, ein nach vorne gerichtetes Kurzpassiel zu etablieren. Das ist, bezeichnenderweise, neu und gibt ein Mü Hoffnung.
    Reinartz fand ich, wie auch Huszti, schwach. Im Gegensatz zu Ben-Hatira,Djakpa und der Innenverteidigung. Schönen Sonntag!

  57. ZITAT:
    „Winner Winner Chicken Dinner“

    Wohl wissend, Gegenteiliges zu bewirken, sei hiermit konstatiert, daß ich Dich zuweilen knuddeln könnte.

  58. Mich hat gestört, dass Fabian nicht gespielt hat.
    Erst gegen Gladbach auf rechts draußen gestellt, um dann seine mangelnden deutschen Sprachkenntnise, wegen denen er seine Rolle als verbindendes Glied zwischen Mittelfeld und Angriff nicht verstanden hätte, zum Grund zu machen, ihn ganz aus der Mannschaft zu nehmen.
    Ich empfehle Kovać eine Flipchart.

  59. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Nach dem Spiel kamen 96er Fans aus dem Stadion in die Bahnhofskneipe geradezu fröhlich erleichtert weil sie es ja jetzt hinter sich hätten und uns bedauerten ob der trügerischen Hoffnung.
    Der Adlerchor antwortete sofort mit einem „Hannover 2. Liga, wie schön euch wieder zu sehen! “ ;-)“

    Da fehlt ein nie. Zumindest mir.“

    Man war sich halt einig, die Plätze 17 und 18 nicht mehr hergeben zu wollen.

  60. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „Mich hat gestört, dass Fabian nicht gespielt hat.
    Erst gegen Gladbach auf rechts draußen gestellt, um dann seine mangelnden deutschen Sprachkenntnise, wegen denen er seine Rolle als verbindendes Glied zwischen Mittelfeld und Angriff nicht verstanden hätte, zum Grund zu machen, ihn ganz aus der Mannschaft zu nehmen.
    Ich empfehle Kovać eine Flipchart.“

    Klar, mit Ben-Hatira lag der Trainer klar daneben. Ich empfehle mal nicht jede einzelne Entscheidung zu zerlegen. Chandler zB für Regäsel war für mich ein Rätsel. Aber es hat funktioniert (wieso auch immer).

  61. Planungssicherheit hat er, der Herr Kind.

    Man stelle sich vor, weder Kader, Trainer, Sportvorstand noch Kenntnisse zur künftigen Klassenzugehörigkeit zu haben. Also in etwa 2 Minuten vor Saisonende.

    Schwarzmalen verboten. Da findet sich bestimmt noch ein rosa Stift.

  62. Tom, im Kicker Ticker hieß es Reinartz wäre umgeknickt und daher angeschlagen gewesen. Deshalb sei die Auswechslung erfolgt.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....96-58.html

    62. Min.

  63. @63
    Von Ben-Hatira war nicht die Rede. Die Aufstellung fand ich sogar gut. Huszti ist das Problem.
    Ich nehme aber deine Empfehlung an, nicht alles zu zerlegen.

  64. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Mich hat gestört, dass Fabian nicht gespielt hat.
    Erst gegen Gladbach auf rechts draußen gestellt, um dann seine mangelnden deutschen Sprachkenntnise, wegen denen er seine Rolle als verbindendes Glied zwischen Mittelfeld und Angriff nicht verstanden hätte, zum Grund zu machen, ihn ganz aus der Mannschaft zu nehmen.
    Ich empfehle Kovać eine Flipchart.“

    Klar, mit Ben-Hatira lag der Trainer klar daneben. Ich empfehle mal nicht jede einzelne Entscheidung zu zerlegen. Chandler zB für Regäsel war für mich ein Rätsel. Aber es hat funktioniert (wieso auch immer).“

    Ich würde übrigens auch gern noch anmerken, dass dieses angebliche Missverständnis wegen mangelnder Sprachkenntnisse lediglich von einer Zeitung (FNP?) kolportiert wurde und seitdem zur Folklore gehört. Das Kovac ihn deshalb nicht spielen lies, halte ich für eine ziemlich haltlose Unterstellung.

    Übrigens hat mir jemand, der sehr dicht an der Mannschaft ist, erzählt, dass Fabian drei Mal die Woche fleißig Deutsch lernt. Das aber nur am Rande.

  65. ZITAT:

    Reinartz fand ich, wie auch Huszti, schwach. Im Gegensatz zu Ben-Hatira,Djakpa und der Innenverteidigung. Schönen Sonntag!“

    Reinartz hatte glaube ich 25% gewonnene Zweikämpfe.
    Die Situation würde sich deutlich besser anfühlen wenn Hoffenheim gestern nicht gewonnen hätte. Aber den Punkteschnitt können die auch nicht beibehalten. Leider ist bei unseren Konkurrenten die Chance auf Punkte deutlich höher in zwei Wochen als bei uns.
    Viele haben vor dem Spiel gesagt, man müsse gewinnen, egal wie. Jetzt gewinnt man und für viele ist ob der Leistung der Abstieg beschlossen…Sind das einfach andere Leute, oder war das „man muss gewinnen, egal wie“ doch eher ein „man muss gewinnen und dabei haushoch überlegen sein“?

  66. Tisch 17 gewinnt gegen Tisch 18 beim Würfeln und doch wird klar: beide Mannschaften sind am besten in der zweiten Liga aufgehoben.

  67. Reinartz hat tatsächlich nur 33 Prozent gewonnene Zweikämpfe, dafür aber ne überraschende 80 Prozentige Passquote.

  68. Betrachtet man sich so die Darbietungen der Mannschaft, fällt es natürlich zu Recht schwer Optimismus zu verbreiten. Die einzige Hoffnung die ich sehe ist die, das Nico und Robert K. es schaffen, mannschaftliche Geschlossenheit zu erzeugen. Da ist es dann auch relativ egal wer spielt, ob Chandler oder sonstwer. Sie müssen die letzten Spiele als Team auftreten und alles erzwingen. Spielerischen Glanz wird es nicht geben. Jeder für jeden. Geht da ein Ruck durchs Team, werden Sie es schaffen. So schlägt man dann auch Hoffenheim, Darmstadt und Mainz. 3 x eine Sache des Willens. Hoffenhiem die Freude am spielen vergehen lassen, sich von Darmstadt nicht provozieren lassen und den Mainzer Spielern mehr Angst zu machen als die Mainzer uns. Schaffen sie das nicht, geht es sang und klanglos in Liga 2.

  69. ZITAT:
    „Ich würde übrigens auch gern noch anmerken, dass dieses angebliche Missverständnis wegen mangelnder Sprachkenntnisse lediglich von einer Zeitung (FNP?) kolportiert wurde und seitdem zur Folklore gehört. Das Kovac ihn deshalb nicht spielen lies, halte ich für eine ziemlich haltlose Unterstellung.

    Übrigens hat mir jemand, der sehr dicht an der Mannschaft ist, erzählt, dass Fabian drei Mal die Woche fleißig Deutsch lernt. Das aber nur am Rande.“

    Da muss ich die Lügenpresse doch mal ganz kurz in Schutz nehmen, denn der Kovac hatte das auf der PK nach Gladbach schon so deutlich gesagt

  70. @72
    Was natürlich trotzdem nicht der Grund sein muss, warum er nicht gespielt hat.

    Entschuldige bitte, UliStein, meine Unterstellung und Herr Kovać, falls Sie mitlesen.

  71. @50 + 53
    Ben-Hatira ist, nachdem Sefe seine erste große Chance verdaddelt hatte, extra noch mal zu ihm gelaufen, und hat ihn aufgemuntert (während das Stadion um die beiden herum noch am Stöhnen war;) *Das* fiel mir gestern sehr positiv auf.

  72. Die nun folgende Länderspielpause hat wenn dann nur Vorteile für die Eintracht. Da kaum was funktioniert, kann eine Woche plus nicht schaden, zumal evtl einige wichtige Spieler zurückkommen. Hoppenheim dürfte die Pause mehr wehtun, die waren gerade voll im Flow. Aber insgesamt muss man festhalten, dass die Eintracht wohl maximal 16. wird.

  73. ZITAT:
    „Es wird alles davon abhängen, ob die Ansätze von Struktur, die gestern zu erkennen waren, in den nächsten Wochen hinreichend weiterentwickelt werden können. Das ist angesichts des Zustandes, in dem die Kovacbrüder die Mannschaft übernommen haben, eine Herkulesaufgabe. Nicht umsonst haben die zwei ja mit absoluten Basics begonnen. Das muss man sich mal vorstellen. Aber der Sieg und die Länderspielpause haben ihnen dafür erst einmal etwas Zeit verschafft.“

    Genau. Das muss man sich mal vorstellen. Die Kovac-Brüder beginnen mit den Basics, weil die SGE monatelang zuvor offensichtlich bundesliga-untauglich trainiert und eingestellt wurde. Den dafür Verantwortlichen Pech und Schwefel, KK und der Mannschaft gutes Gelingen!

  74. Eins kann man dem Kovac nicht vorwerfen, mangelndes Engagement. Der dreht an allen Schrauben die er momentan zur Hand hat. Ab Dienstag wird gemeinsam gefrühstückt. Und der Trainingsumfang wird erhöht.
    Leider fehlt ja wieder mal die halbe Mannschaft. Blöde Länderspiele:-(

  75. ZITAT:
    „Leider fehlt ja wieder mal die halbe Mannschaft. Blöde Länderspiele:-(„

    So isses. Leider wird von Einigen weiter schwadroniert, die Länderspielpause wäre Zeitgewinn zur Aufarbeitung von Basics.

  76. MrBoccia jr. jr.

    scheiss Dosen

  77. Egal ob Nürnberg, Freiburg oder die Dosen, als 16. müssten wir auf jeden Fall gegen einen der stärksten 2.Liga-Dritten der letzten Jahre antreten

  78. Die allergrößte Leistung der Kovacs war ihre Vertragsunterschrift.
    Kurz vorm Eisberg auf diesen orientierungslosen Kreuzer aufzuspringen.

  79. Nürnberg – Leipzig eben war schon ein anderes Kaliber als das gestern. Hut ab.

  80. MrBoccia jr. jr.

    daher ists gut, dass wir nicht in die Relegation kommen

  81. So recht wie Du hast. Das will hier nicht jeder hören.

  82. ZITAT:
    „Die allergrößte Leistung der Kovacs war ihre Vertragsunterschrift.
    Kurz vorm Eisberg auf diesen orientierungslosen Kreuzer aufzuspringen.“

    Nana, mit Glück schaffen die den Klassenerhalt. Mit viel Glück. Was bleibt. ist die Blamage für die Verantwortlichen, MT, HB, BH etc. Die SGE über Jahre totgeritten zu haben. Wie hieß doch gleich dieser verheißungsvolle Hengst in Kronberg? Totilla. Der bringt immerhin noch Geld fürs Decken.

  83. Aue auswärts gebe ich mir vielleicht doch einmal.
    Bin ja nicht gezwungen, bis zum Anpfiff zu bleiben.

  84. ZITAT:
    „daher ists gut, dass wir nicht in die Relegation kommen“

    Wie es auch kommt, scheint mir Hosen voll gegen Siegeswillen.

  85. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „Nürnberg – Leipzig eben war schon ein anderes Kaliber als das gestern. Hut ab.“

    Im Football nennt man das Momentum. Wenn man zu >60% als Sieger vom Platz geht hat man man halt mehr Selbstbewusstsein. Das reicht dann ja oft noch in die Aufstiegssaison hinein. War ja beim doppelten ExTrainer auch nicht anders. Von daher im Vergleich etwas ‚unfair‘, aber natürlich auch ein Problem in der Relegation.

  86. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „Aue auswärts gebe ich mir vielleicht doch einmal.
    Bin ja nicht gezwungen, bis zum Anpfiff zu bleiben.“

    Ne, ja, alles klar.

  87. Finde ich jetzt nicht so schlecht, das LEV führt

  88. Detlev Diederich

    Ich habe gestern 2000Euro auf die Eintracht gewettet.
    Mein Glaube an die Jungs hat sich gelohnt.

  89. ZITAT:
    „Ich habe gestern 2000Euro auf die Eintracht gewettet.
    Mein Glaube an die Jungs hat sich gelohnt.“

    Wenn der Schiri mal das gewusst hätte.

  90. Detlev Diederich

    Dem sollte ich nen Hunni abgeben :)

  91. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich habe gestern 2000Euro auf die Eintracht gewettet.
    Mein Glaube an die Jungs hat sich gelohnt.“

    Wenn der Schiri mal das gewusst hätte.“

    vielleicht wusste es der Schiri

  92. Detlev Diederich

    :)
    Wir hatten bislang viel Pech mit Schiri-Entscheidungen, endlich gab es mal SGE-freundliche Pfiffe .
    Aber wie Reinartz so im Strafraum reinzugehen, ist schon fahre
    Lässig.

  93. Pillendreher clever, VFB Abschluss schwach: 0:1 nach 45 Miin.

  94. ZITAT:
    „Eins kann man dem Kovac nicht vorwerfen, mangelndes Engagement. Der dreht an allen Schrauben die er momentan zur Hand hat. Ab Dienstag wird gemeinsam gefrühstückt. Und der Trainingsumfang wird erhöht.
    Leider fehlt ja wieder mal die halbe Mannschaft. Blöde Länderspiele:-(„

    Mir völlig unverständlich warum Zambrano und Hasebe hier nicht auf die lange Rise verzichten und ihre Trainer ausnahmsweiße um Freistellung bitten. Auch sowas zeigt schön wo die Prioritäten liegen.

  95. Ich weiß nicht ob das so einfach ist , Volker

  96. MrBoccia jr. jr.

    „wie, du willst jetzt nicht? Dann will ich dich nimmer, wenn wir WM spielen“ Oder so.

  97. Drei Wochen Abstiegsplatz gesichert und im Frühling bleibt der Himmel grau, während das aufgeregte Umfeld völlig unverständlich Sonne wünscht. Mach mal jemand Licht.
    #aufjetztgoethe #dontlikesundays

  98. Erklärt vielleicht auch die Startaufstellung gestern ohne die beiden.

  99. Schon bemerkenswert das Stuttgart gegen Hannoi verloren hat. Frag mich eigentlich wie das möglich war.

  100. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „Erklärt vielleicht auch die Startaufstellung gestern ohne die beiden.“

    ohne welche beiden?

  101. Ist doch wumpe, ob die reisen oder nicht. Für das kommende Bundesligaspiel.

  102. ZITAT:
    „Ist doch wumpe, ob die reisen oder nicht. Für das kommende Bundesligaspiel.“

    Kann man so sehen. Allerdings scheint der Trainer sowas wie eine Restsaisonvorbereitung
    zu beabsichtigen. Ist natürlich schade, wenn dann wichtige Leute fehlen. Abgesehen davon
    gibt es Verletzungsrisiken.

  103. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Aue auswärts gebe ich mir vielleicht doch einmal.
    Bin ja nicht gezwungen, bis zum Anpfiff zu bleiben.“

    Ne, ja, alles klar.“

    Ich hoffe Euch ist klar, dass Aue z. Zt. in Liga 3 spielt.

  104. Für diewo Kickermanagerteam: Koan Aubameyang heute.

  105. Äh? mwa Hat jemand von euch auch eben die offizielle Hymne vom FC Augsburg gehört? Das… also sowas… Die meinen das nicht ernst, oder? Da ist ja Rolf Zuckowski purer Rock’n’Roll dagegen.

  106. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Erklärt vielleicht auch die Startaufstellung gestern ohne die beiden.“

    ohne welche beiden?“

    Hast Recht, Zambrano war ja von Anfang an dabei.

    Muß Fabian auch reisen wg. Länderspiel?

  107. MrBoccia jr. jr.

    Hradecky – Finnland
    Zambrano – Peru
    Ayhan – Türkei U21
    Djakpa – Elfenbeinküste
    Hasebe – Japan
    Fabian – Mexiko
    Seferovic – Schweiz

  108. ZITAT:
    “ ….. insgesamt muss man festhalten, dass die Eintracht wohl maximal 16. wird.“

    Stand jetzt ist die Eintracht einen Punkt von Platz 13 weg. Dort steht derzeit Darmstadt mit 28 Punkten (Tordifferenz minus 13). Augsburg könnte mit einem Sieg gegen Dortmund mit dann 30 Punkten die Lilien von Position 13 vertreiben. Dann wäre Platz 14 diesen einen Punkt weg.

    Das Bayern-Spiel dürfte unsere aktuelle Position nicht unbedingt verbessern.
    Wir sind aber jedenfalls auch als derzeitiger 17. der Tabelle allen Problemen und Defiziten zum Trotz noch keineswegs abgeschlagen.

  109. Wer sagt denn, dass wir gegen Bayern nix holen. Vielleicht wird gerade dieses Spiel seine ganz eigene Geschichte schreiben….

  110. „Muß Fabian auch reisen wg. Länderspiel?“

    Laut Kicker: Zambrano, Hradecky, Djakpa, Fabian, Seferovic, Hasebe, Stendera, Waldschmidt

  111. Die Majas fast 80% Ballbesitz und noch kein Torschuss.

  112. ZITAT:
    „Hradecky – Finnland
    Zambrano – Peru
    Ayhan – Türkei U21
    Djakpa – Elfenbeinküste
    Hasebe – Japan
    Fabian – Mexiko
    Seferovic – Schweiz“

    Und der Rest – Freundschaftsspiel gg. Klein Karben wg.11 gegen 11?

  113. ZITAT:
    „Tom, im Kicker Ticker hieß es Reinartz wäre umgeknickt und daher angeschlagen gewesen. Deshalb sei die Auswechslung erfolgt.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....96-58.html

    62. Min.“

    Vielen Dank noch für Denen Hinweis, CE.
    Und die strittige Strafrumszene war also in der 49., also 13 Minuten vor der Auswechselung.
    Hasebe hatte sich schon in der Pause auf dem Platz warmgemacht, zu Beginn der zweiten Halbzeit nahm er dann erst mal auf der Bank Platz.

  114. Immerhin der Armene

  115. Dass die Eintracht noch einige Punkte gegen direkte Konkurrenten holt, glaube ich sicher. Am Ende werden wir so um die 35 Punkte haben.

    Was mir aber Sorgen macht, sind komische Ergebnisse am Ende jeder Saison, wenn Abstiegskämpfende gegen Ligagesicherte spielen. Und den Unseren traue ich solche Überraschungsergebnisse nicht zu.

    Könnte also sein, dass wir die unserer Meinung nach nötigen Punkte holen, es aber trotzdem nicht reicht.

  116. ZITAT:
    „Ich weiß nicht ob das so einfach ist , Volker“

    Ist es nicht. Deshalb ja auch ausnahmsweise darum bitten.
    Gab ja auch schon Beispiele wo ein Nationaltrainer dafür Verständnis hat.

  117. ZITAT:
    „Wir sind aber jedenfalls auch als derzeitiger 17. der Tabelle allen Problemen und Defiziten zum Trotz noch keineswegs abgeschlagen.“

    Und werden auch nach dem Bayernspiel, selbst wenn wir uns dort die Tordifferenz zerschießen lassen, noch immer dran sein.
    Das Mindestziel muss sein, wenigstens Platz 16 am letzten Spieltag in Bremen noch aus eigener Kraft schaffen zu können. Also maximal 3 Punkte Rückstand auf Werder bei ähnlicher Tordifferenz.
    Das traue ich uns zu.

  118. Scheint ernster zu sein bei Reinartz, Verdacht auf Bänderiss:
    http://www.kicker.de/news/fuss.....oehre.html
    So ein Sch… Pech auch noch im Abstiegskampf :-(

  119. ZITAT:
    „Heja BVB!“

    Ist ja bald Ostern. Da darf man sich aus hiesiger Sicht schon mal das ein oder andere Ei mehr im Augsburger Kasten wünschen.

  120. ZITAT:
    „Scheint ernster zu sein bei Reinartz, Verdacht auf Bänderiss:
    http://www.kicker.de/news/fuss.....oehre.html
    So ein Sch… Pech auch noch im Abstiegskampf :-(„

    Uns gehen langsam die BL-tauglichen Spieler aus. Gerade Reinartz schien sich zuletzt verbessert zu haben.

  121. MrBoccia jr. jr.

    blog-Tabellenraten – Spieltag 27

    http://www.directupload.net/fi.....ez_pdf.htm

  122. Hinne drin drei mit 27, zwei mit 28 Punkten und noch sieben Spiele. Also zumindest rechnerisch ist es nicht aussichtslos

  123. Stolzer 21er. Danke, Boccia.

  124. ZITAT:
    „Stolzer 21er. Danke, Boccia.“

    Und vorm ollen CE. Was will man mehr?

  125. Eben gerade auf HR Ben-Hatiras blödes Grinsen gesehen, als er nach seinen vergebenen Chancen im Spiel gegen H96 gefragt wurde. Das Problem ist halt auch, so Söldner zu haben, denen es am Boppes vorbeigeht, ob die SGE absteigt oder nicht. [Edit: Beleidigung gelöscht]

  126. @ 128

    Rechnerisch nicht aber……..

  127. Könnten die Kovac-Brüder mal nachjustieren, wie bei so vielem.

  128. ZITAT:
    „Eben gerade auf HR Ben-Hatiras blödes Grinsen gesehen, als er nach seinen vergebenen Chancen im Spiel gegen H96 gefragt wurde. Das Problem ist halt auch, so Söldner zu haben, denen es am Boppes vorbeigeht, ob die SGE absteigt oder nicht. Überbezahlte Hohlbirnen.“

    Saaaagemal … *wie sag‘ ich das jetzt der Netiquette entsprechend* … ok, so:
    Torschütze: Ben-Hatira.
    Andere Torchützen: Null.
    Punkte: 3.
    Für: SGE.
    Passt Dir nicht? Pech. Und zwar Deins.

  129. Liefere der [134] ein s hinterher, weil es „Torschütze: Ben-Hatira“ heißen muss.

  130. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Eben gerade auf HR Ben-Hatiras blödes Grinsen gesehen, als er nach seinen vergebenen Chancen im Spiel gegen H96 gefragt wurde. Das Problem ist halt auch, so Söldner zu haben, denen es am Boppes vorbeigeht, ob die SGE absteigt oder nicht. „

    Saaaagemal … *wie sag‘ ich das jetzt der Netiquette entsprechend* … ok, so:
    Torschütze: Ben-Hatira.
    Andere Torchützen: Null.
    Punkte: 3.
    Für: SGE.
    Passt Dir nicht? Pech. Und zwar Deins.“

    Darum genau geht es: es geht um die professionelle Eindtellung von Spielern eines Bundesligisten. Im Abstiegskampf ein Tor zu schießen, ist schön: Danke. Weitere Chancen zu vergeben: Kann passieren. Darüber blöd zu grinsen, zeigt dann aber: ein dummer Junge, der nicht kapiert, warum er soviel mehr Geld verdient, als seine Altersgenossen. Mir wäre ein nachdenkliches „Mist“ ob der vertanen Chancen lieber gewesen.“

    Schonmal gehört, dass Leute auch aus Verlegenheit grinsen und nicht wissen was sie sagen sollen ?

  131. Diva Capricieuse

    Weil Einer ein wenig verlegen grinst, der zugibt, dass er sich zwar über sein Tor freut und dem es erkennbar peinlich ist, dass er die dicken Chancen vergeigt hat. Darüber regst du dich auf E.? Na gut, wenn man sonst nix hat.

    Lächeln ist eine geistige Ausweichhaltung. Schon mal drüber nachgedacht?

    Nee, lieber mal als Söldner dissen…

  132. Diva Capricieuse

    Mann, Lajos!

  133. MrBoccia jr. jr.

    worüber man sich alles aufregen kann.

  134. Ich hoffe du hast noch nie blöd gegrinst.
    Echt!
    Ich kann den Scheiß nicht mehr hören und lesen.
    Einigen wenigen hier geht noch einer ab wenn wir absteigen.

  135. Menno. Lajos und Diva waren weitaus schneller … ;)

  136. ZITAT:
    „blog-Tabellenraten – Spieltag 27

    http://www.directupload.net/fi.....ez_pdf.htm

    Danke und Respekt für’s Durchziehen @MrBoccia jr. jr. (soviel Zeit muss sein) :)

  137. Ein nicht professionell geführter Verein mit semi-professionellen Akteuren steigt halt ab. Schlaft Euch das Elend halt schön. Viel Spaß mit Kaiserslautern. PS: Die „Hohlbirnen“ nehme ich zurück. Entschuldigung. Das „überbezahlt“ nicht.

  138. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „Danke und Respekt für’s Durchziehen @MrBoccia jr. jr.“

    ach, das ist grade mal 2 Minuten Arbeit

  139. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Danke und Respekt für’s Durchziehen @MrBoccia jr. jr.“

    ach, das ist grade mal 2 Minuten Arbeit“

    Erfordert aber Denken. Ist dann nicht so weit von „danken“ entfernt. Eben Drum.

  140. wie, was, schon vorbei ?

    Wir sollten das vertiefen.

  141. ZITAT:
    „blog-Tabellenraten – Spieltag 27

    http://www.directupload.net/fi.....ez_pdf.htm

    Boccia, das ist wieder einmal Champions League-reif, danke!

  142. Umgekehrt wird ein Schuh draus.

    Der Watz zum Beispiel. Den habe ich noch nie grinsen sehen. Mit dem stimmt doch was nicht.

  143. ZITAT:
    „Eben gerade auf HR Ben-Hatiras blödes Grinsen gesehen, als er nach seinen vergebenen Chancen im Spiel gegen H96 gefragt wurde. Das Problem ist halt auch, so Söldner zu haben, denen es am Boppes vorbeigeht, ob die SGE absteigt oder nicht. [Edit: Beleidigung gelöscht]

    Das er lachend auf ein Statement von Russ reagiert hat, in dem er Ben Hatira scherzhaft einen Blinden genannt hat, hast du Vogel natürlich galant unter den Tisch fallen lassen, nur um dich hier wichtig zu machen .
    Gestern Abend hat er sich in Interviews sehr wohl selbstkritisch geäußert.

  144. Als derzeitiger Tabellenführer im Tabellenraten nehme ich mir mal heraus zu behaupten, dass für den Herrn E. sicher auch die „Herkunft“ des Spielers Ben-Hatira eine Rolle spielt. Und damit meine ich nicht den Wedding.

  145. Ach Gottchen, E ist wieder bei seinem Lieblingsthema: irgendwer, bevorzugt einer mit Kopfhörern auf der Birne, verdient mehr Geld als er.

    Ist die Welt nicht ungerecht? Ein Jammer.

    Lohnt sich eigentlich nicht drüber zu reden.

  146. ZITAT:
    „Ach Gottchen, E ist wieder bei seinem Lieblingsthema: irgendwer, bevorzugt einer mit Kopfhörern auf der Birne, verdient mehr Geld als er.

    Ist die Welt nicht ungerecht? Ein Jammer.

    Lohnt sich eigentlich nicht drüber zu reden.“

    Yep. Es sei denn, es wird wer beleidigt.
    Mag ich nicht.

  147. ZITAT:
    „Das nenne ich eine Taktische
    https://twitter.com/eintracht_news/status/711636153116573696

    Hübsch gelöst.

  148. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das nenne ich eine Taktische
    https://twitter.com/eintracht_news/status/711636153116573696

    Hübsch gelöst.“

    Siehste, geht doch. Stendera ist halt ein Stück weit mehr mit der Eintracht verbunden als andere und das macht vielleicht den Unterschied.

  149. Äh. Gute Besserung, Marc. Versteht sich von selbst.

  150. Vielleicht erwischt das Adduktoren-Virus auch andere

  151. ZITAT:
    „Schlaft Euch das Elend halt schön. Viel Spaß mit Kaiserslautern.“

    Dir auch viel Spaß mit Kaiserslautern

  152. Schnelle und gute Heilung, Marc Stendera. Wirst dringend gebraucht, möglichst gesund.

  153. Weiß ich nicht Stefan, Stender hat wegen Aduktoren in Gladbach passen müssen. Durchaus wahrscheinlich, dass nach dem Spiel wieder zumindest eine Verhärtung aufgetaucht ist.

  154. Klar, möglich.

  155. Der arme Stender. Keine U21. So ein Mist.

  156. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das nenne ich eine Taktische
    https://twitter.com/eintracht_news/status/711636153116573696

    Hübsch gelöst.“

    Siehste, geht doch. Stendera ist halt ein Stück weit mehr mit der Eintracht verbunden als andere und das macht vielleicht den Unterschied.“

    Weder bei Zambrano noch Fabian kann man aus der Reise eine mangelnde Verbundenheit schliessen.
    In Südamerika hat die Nationalmannschaft einen größeren Stellenwert als in Deutschland. Die Nationalmannschaft ist wichtiger als die Vereinsmannschaften. So wurden 2002 und 2006 die entscheidenden Spiele um die Meisterschaft in Mexiko ohne die Nationalspieler ausgetragen. Niemand in Peru oder Mexiko würde es verstehen, wenn Spieler, anstatt wichtige Spiele für die WM-Qualifikation zu spielen, in Deutschland blieben.

  157. ZITAT:
    „Als derzeitiger Tabellenführer im Tabellenraten nehme ich mir mal heraus zu behaupten, dass für den Herrn E. sicher auch die „Herkunft“ des Spielers Ben-Hatira eine Rolle spielt. Und damit meine ich nicht den Wedding.“

    Balkan?

  158. ZITAT:
    „Weder bei Zambrano noch Fabian kann man aus der Reise eine mangelnde Verbundenheit schliessen.
    In Südamerika hat die Nationalmannschaft einen größeren Stellenwert als in Deutschland. Die Nationalmannschaft ist wichtiger als die Vereinsmannschaften. So wurden 2002 und 2006 die entscheidenden Spiele um die Meisterschaft in Mexiko ohne die Nationalspieler ausgetragen. Niemand in Peru oder Mexiko würde es verstehen, wenn Spieler, anstatt wichtige Spiele für die WM-Qualifikation zu spielen, in Deutschland blieben.“

    Si, es verdad.

  159. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Als derzeitiger Tabellenführer im Tabellenraten nehme ich mir mal heraus zu behaupten, dass für den Herrn E. sicher auch die „Herkunft“ des Spielers Ben-Hatira eine Rolle spielt. Und damit meine ich nicht den Wedding.“

    Balkan?“

    Nö. Ist mir aber auch schnurz, wo wer was „herkommt“. (OK, solange es nicht O****bach ist ;)
    http://spieledb.eintracht.de/s.....ben-hatira

  160. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Als derzeitiger Tabellenführer im Tabellenraten nehme ich mir mal heraus zu behaupten, dass für den Herrn E. sicher auch die „Herkunft“ des Spielers Ben-Hatira eine Rolle spielt. Und damit meine ich nicht den Wedding.“

    Balkan?“

    Nö. Ist mir aber auch schnurz, wo wer was „herkommt“. (OK, solange es nicht O****bach ist ;)
    http://spieledb.eintracht.de/s.....ben-hatira

    Ich find das hier seit paar ein bisschen gaga. Das fing mit dem Kovac an, der in Kroatien lebt, ein Kroate ist und dann (bei einigen wenigen) hier nicht als solcher benannt werden darf..
    Strange ;-)

  161. „Tagen“ fehlt

  162. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Als derzeitiger Tabellenführer im Tabellenraten nehme ich mir mal heraus zu behaupten, dass für den Herrn E. sicher auch die „Herkunft“ des Spielers Ben-Hatira eine Rolle spielt. Und damit meine ich nicht den Wedding.“

    Balkan?“

    Wegen der Frisur eher nicht, vermute ich. Wie wäre es mit Tempo und Torinstinkt? Beides ja nicht direkt in jedem SGE Kicker verwurzelt…… aber der eine oder andere hat da bestimmt ganz ausgefuchste Verschwörungstheorien…..

  163. So lange der das einzige Tor des Spiels und Siegtor schießt, darf er von mir aus über beide Ohren grinsen, während er Kaugummi kaut, Beats-By-Dre-Kopfhörer trägt und jeden Satz mit Inshallah beendet. Welcome.

  164. (Btw – von mir aus darf er das auch ohne Siegtor).

  165. Wichtig is aufm Platz!

  166. Detlev Diederich

    Das sind heftige Kommentare hier.
    Je später der Abend, umso strenger die Schreiber

  167. ZITAT:
    „Moin Moin,
    Was hätten wir uns vor dem Spiel mehr gewünscht als einen Sieg und endlich wieder Torchancen? Und einige davon waren herausgespielt und die Chance wurde gesucht und dann auch gefunden. Mit unserem Fußballgott hätten wir ohne Probleme 4-1 gewonnen.
    Es gibt noch viel zu tun, vor allem die Unsicherheit am Ende war erschreckend zu sehen. Kovac hat was vor dem dem Team und zeigt nach 1,5 Wochen schon eine Richtung. Aus meiner Sixht geht esaufwärts, wenn auch langsam. Was mich stört ist diese dumme Pause. Was ich nicht verstehe ist, weshalb Abraham draußen war. Aber wir werden wieder unberechenbarer in Aufstellung und Spiel. Und einparken Stafetten zeigen, dass Trainingsimöulse umgesetzt werden.
    Kurzum: meine Hoffnung lebt, jetzt müssen wir die anderen Mitbewerber selbst unten halten, damit wir es in der Hand haben bis Mai.“

  168. wieso eigentlich „dumme Pause“ ? Die kommt doch wie gerufen fur Kovac um möglichst intensiv
    Veränderungen einzustudieren.
    Genau genommen hat er jetzt 3 Wochen Zeit, denn das Bayern-Spiel hat doch eh keine Relevanz.
    Und in DREI Wochen läßt sich echt noch was bewegen, da bin ich durchaus optimistisch !

  169. ZITAT:
    „Ich find das hier seit [ein] paar [Tagen] ein bisschen gaga.“
    [Edit: Nehme mal an, so war es beabsichtigt.]

    Yep, stimmt. Macht es weder angebrachter, intelligenter oder gar angenehmer und/oder einfacher.
    Ist Gaga, und das nicht nur ein „bißchen“. Sondern schlicht und einfach Schwachsinn.
    Und ich mag so einen Schwachsinn – ausgerechnet hier – nicht lesen müssen. Überlesen wollen funktíoniert da nicht. Und die Klappe oder Finger still halten kann ich dabei auch nicht. Scheint ein Geburtsfehler oder so von mir zu sein.
    Wer für Eintracht Frankfurt Fußball AG als Trikotträger im Kader steht, ist Fußballspieler von Eintracht Frankfurt. Und hat als solcher – wie das ganze Team – Unterstützung seitens der Fans verdient.
    Ist eigentlich ganz einfach. Eigentlich.

  170. Was ein Bild im Eingangsbeitrag. „Bei Portraits immer auf die Augen scharfstellen“ hab ich mal in einschlägiger Literatur gelesen. Besser kann man das nicht darstellen. Einfach nur Geil. Die Spiegelungen in den Augen sind die Flutlichtmasten?

  171. ZITAT:
    „Was ein Bild im Eingangsbeitrag. „Bei Portraits immer auf die Augen scharfstellen“ hab ich mal in einschlägiger Literatur gelesen. Besser kann man das nicht darstellen. Einfach nur Geil. Die Spiegelungen in den Augen sind die Flutlichtmasten?“

    Nein. Es gibt sie ja nicht mehr, die Flutlichtmasten. Das ist aber in der Tat das Stadion. Logisch.

  172. Noch 7 Spiele und die Anderen müssen auch erst mal punkten.
    Meine Prognose
    der HSV vergeigt alle Spiele und landet in der Relegation vor den Lilien und H96

    Neururer hätte zum Spiel in München gesagt: „Wir fahr’n da hin und hau’n die weg.“

    http://www.kicker.de/news/fuss.....eller.html

  173. Wie, es gibt keine Flutlichtmasten mehr? O tempora mores Guten Morsche in die Heimat!

  174. Kaufe noch das weltberühmte „o“, auch desöfteren in den Fußballarenen dieser Welt zu hören!