Eintracht Frankfurt Presseschau 18.10.2011

Von | Dienstag, 18.10.11 um 06:58 Uhr | 417 Kommentare
Foto: Stefan Krieger
Foto: Stefan Krieger

Hoppla! Die BILD hat Zugriff auf die “Bundesligadatenbank impire”. Das ist sicher teuer. Vielleicht aber auch nicht, wenn man nur geschickt “impire” im Artikel unterbringt. Und deshalb bringt die BILD “impire” im Artikel unter. Vielleicht. Vielleicht hat sie aber auch brav für die Infos bezahlt.

Jedenfalls titelt das Blatt: “Die Rekord Eintracht”. Und damit die Eintracht nicht ganz so alleine mit ihren Rekorden ist, wird der enthusiastische Ausruf “Die Rekord Eintracht” gleich viermal in den Artikel eingeworfen. Vor dem letzten Absatz verließen den Autor allerdings die Kräfte. Da wurde “Die Rekord Eintracht” nicht mehr fett geschrieben.

Kommen wir zum Hessischen Rundfunk. Der ist gebührenfinanziert und macht heute etwas, womit ich kein Problem habe. Er schreibt nämlich irgendwie programmbegleitend. “Schwegler stärkt Bruchhagen den Rücken” nimmt Bezug auf den Besuch des Eintracht-Kapitäns im gestrigen “heimpiel” des “hr”. Zumindest am Rande.

Ansonsten geht es eher um Bruchhagen und dessen angebliche Herausforderer Hellmann und Fischer. Und als Beweis dafür, dass die beiden Herren Herausforderer sind, führt der hr im Falle Hellmann an, dass dieser solche Gerüchte dementiert habe, und bei Fischer ein Interview in der Rundschau, in dem er zu diesem Punkt weder befragt wurde noch von sich aus etwas gesagt hat. Und das will was heißen. Stringente Beweisführung des “hr”, wie ich finde.

Und im Mutterschiff arbeitet sich Thomas Kilchenstein am Kader der Eintracht ab. “Des Adlers Kern“. “Des Pudels Federn” wären auch nicht schlecht gewesen. Aber kann ein Artikel nichts taugen, der mit den Worten “Stopper Gordon Schildenfeld …” beginnt? “Stopper” an Stelle des gebräuchlichen “Innenverteidiger(s)”? Das steht für klare Werte, für saubere Defensive. So mag ich das. Gut gemacht, Tommy.

Und sonst so? Beve in “Heimspiel in Bochum feat. Eieruhr” und Kid mit einem Ausflug in die Vergangenheit. Argh.

Fazit: Düsseldorf nervt. Genau wie Fürth.

Nachtrag
Die Entstehung dieses Eintrags wurde live übertragen und aufgezeichnet und kann hier noch einmal angeschaut werden. Leider Flash required, ihr iDings-Fanboys.

Schlagworte:

417 Kommentare zu “Presseschau 18.10.2011” | Kommentieren

  1. Tolle Idee und ein bewegender Moment, live dabei zu sein.

  2. Bedankt. Ich denke auch, sowas muss dokumentiert werden.

  3. Bild und iDings geht ja nun auch nicht mehr :-(

  4. ZITAT:
    ” Bild und iDings geht ja nun auch nicht mehr :-( “

    Doch. Aber nicht mit Safari.

  5. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Bild und iDings geht ja nun auch nicht mehr :-( “

    Doch. Aber nicht mit Safari. “

    sprich, hab die Tage schon zig Browser probiert… schreib doch mal ne Mail. thx

  6. ZITAT:
    Klick

    Ich bin zwar kein Nerd, aber schlau war ich schon ;-)
    Problem ist das neue iOS 5, dafür gibt es bisher keine Lösung, jedenfalls keine, die ich googeln konnte.

  7. wahnsinn. wieviele leute um diese uhrzeit in der redaktion rumwuseln ;-)

    vitamine zur presseschau, das lob ich mir. und was ist dieses “athens 96″? aus welcher zeit stammt das denn? athen war doch nur mitbewerber um die olympischen spiele – damals.

  8. Das geht aber bei mir auch unter iOs5. Atomic Web Browser drauf, “Identify Browser as Safari desktop” und fertisch.

  9. “und was ist dieses “athens 96″? aus welcher zeit stammt das denn? athen war doch nur mitbewerber um die olympischen spiele – damals.”

    Das ist wie mit dem Eintracht-Aufkleber daneben. Die war ja auch immer nur Mitbewerber.

  10. Warum hat die Rundschau eigentlich nicht nachgefragt? Klar, man beschäftigt sich ungern mit Gerüchten.

    Überhaupt ist da eh nix dran. Wird ja auch laufend von dem einen Nichtherausforderer bestätigt. Und weil da nix dran ist, soll es diese Woche einen Friedensgipfel geben. Aber auch dies ist natürlich nur ein gebührenfinanziertes Gerücht.

  11. ZITAT:
    ” Das geht aber bei mir auch unter iOs5. Atomic Web Browser drauf, “Identify Browser as Safari desktop” und fertisch. “

    ok, fahre jetzt mal ins Büro und probiere es später mal aus. danke soweit.

  12. “Überhaupt ist da eh nix dran.”
    Habe ich nicht behauptet. Ich sage nur, dass die “Beweisführung” dünn ist. Zumindest die veröffentlichte.

  13. Guten Morgen.

    Livestreamvideos eines völlig übermüdeten Watz, eine beinahe sinnfreie Presseschau (außerhalb der Watzschen Verantwortung) durch die deutsche Landschaft, so kann ein Tag losgehen.

    (Davon abgesehen das die FR aufm Android nicht macht was sie soll. Respektive im Kiosk keine aktuellen Ausgaben anzeigt obgleich die Abo-Anmeldung akzeptiert und als angemeldet angezeigt wird. Kann der Watz das aufklären? Bedankt.)

  14. “Davon abgesehen das die FR aufm Android nicht macht was sie soll. Respektive im Kiosk keine aktuellen Ausgaben anzeigt obgleich die Abo-Anmeldung akzeptiert und als angemeldet angezeigt wird. Kann der Watz das aufklären? Bedankt.”

    Natürlich. Ich kümmere mich auch gleich noch um ausstehende Klopapier-Lieferungen.

  15. “Vor dem letzten Absatz verließen den Autor allerdings die Kräfte. Da wurde “Die Rekord Eintracht” nicht mehr fett geschrieben.”

    Naja, aber dafür ist der letzte Absatz selbst und damit auch die darin enthaltene Rekord Eintracht ja fett.

    Bild geht nicht (problemlos) auf iDingern? Endlich mal ein Kaufgrund.

    Legasthenikerfrage: Müsste es nicht “im Heimspiel” heißen?

  16. bei dem Wort “Korsettstangen” platzt mit mittlerweile das Geimpfte auf. Bitte dies Hrn. KIL mitzuteilen, zur geneigten weiteren Vermeidung.

  17. “Natürlich. Ich kümmere mich auch gleich noch um ausstehende Klopapier-Lieferungen”

    Das ist gut. Bei unserem hier gibts immer so eine raue Rosette. *duckundweg*

  18. “Legasthenikerfrage: Müsste es nicht “im Heimspiel” heißen?”
    Müsste es.

  19. Der Trainer Baade hat die richtigen Worte gefunden.In der Tat ein bewegender Moment.
    Und dann das unergründliche Blau dieser Augen…

  20. Skibbe in der BILD: “Der Abstieg war so unnötig. Ich kann nur wiederholen: Mit mir wäre sie nicht in der 2. Liga. Wir hätten die Wende geschafft”.

  21. Skibbe … *aufplatz*

  22. ZITAT:
    ” “Legasthenikerfrage: Müsste es nicht “im Heimspiel” heißen?”
    Müsste es. “

    Ich mache also Fortschritte.

    BTW: Beim Liveton gibt´s noch Potential nach oben.

  23. Skibbe??? Waaaaaaaaaaa!!!!!!
    Und doch hat er recht: Der Abstieg war so unnötig.

    OT
    Happy Birthday, Rock’n’ Roll

  24. Ja, nach dem erwürgten Sieg gegen Pauli schien der Bock ja schon ganz merkbar zu wackeln. Beim nächsten Spiel wäre er sicherlich umgefallen, wenn man ihn nur in Ruhe hätte arbeiten lassen, den Skibbe.

  25. “Beim Liveton gibt´s noch Potential nach oben.”
    100% agree

  26. ZITAT:
    ” Warum hat die Rundschau eigentlich nicht nachgefragt? Klar, man beschäftigt sich ungern mit Gerüchten.

    Überhaupt ist da eh nix dran. Wird ja auch laufend von dem einen Nichtherausforderer bestätigt. Und weil da nix dran ist, soll es diese Woche einen Friedensgipfel geben. Aber auch dies ist natürlich nur ein gebührenfinanziertes Gerücht. “

    Siehsde, es beschleicht also doch nicht nur mich allein das Gefühl, das da was brodelt. @ Stefan: Jetzt besorg halt mal die Hidden Agenda und so.

  27. kachaberzchadadse

    Isch hob ‘n Büls von zweehünnert….bald.

    Wenn er einfach nur die Klappe halten würde, der Trainerdarsteller. “Der Abstieg war so unnötig. Ich kann mich auch nur wiederholen: Ganz ohne MS wäre sie auch nicht in der 2. Liga. Es hätte keiner Wende bedurft”.

  28. “Stefan: Jetzt besorg halt mal die Hidden Agenda und so.”
    Erst mal das Klopapier.

  29. Großer Sport. Erstmal Ah-Uu-mässige Guiness-Werbung vorm Live-Mittschnitt.

    Im Übrigen: Mut zur Zusammenschreibung, zumindest mit Bindestrichen :)

    Rekord Eintracht. Da flimmert die Netzhaut.

  30. Tz. Und auf des Morsche mit Moin antworten…

    Darf man daraus schließen, dass die Verhandlungen über einen weiteren VehHSVinsidermeinungsbeitrag (“Mut zur Zusammenschreibung”) auf entsprechenden Hochtouren laufen?

  31. Ich finde das Wichtigste am BILD Artikel geht hier völlig unter.

    • Eintracht hat…
    • Eintracht hat…
    • Eintracht hat…
    • Eintracht liegt..
    • Eintracht hat…
    • Eintracht ist…
    • Eintracht hat…

    und dann:

    DIE Rekord-Eintracht.

    Man merke. Es heißt Eintracht, nur bei Vorangestelltem mit Bindestrich verbundenen Nomen schreibt man einen Artikel davor. Sensationel.

  32. exibitionist……., peinlich, und jetzt noch die frage, was sagt uns das? in diesem fall viel über die persönlichkeit des herrn st…..

  33. “Schwegler stärkt Bruchhagen den Rücken” hat ja was Loriot´eskes, ausgerechnet der Jungmann mit anfälligem Rücken stärkt anderen. Lustig, der hr.

  34. ZITAT:
    “Man merke. Es heißt Eintracht, nur bei Vorangestelltem mit Bindestrich verbundenen Nomen schreibt man einen Artikel davor. Sensationel. “

    Oha, die BILD hat´s ja tatsächlich richtig gemacht…

  35. Der Livetest weiß modisch übrigens auch zu gefallen…

  36. “Die Entstehung dieses Eintrags wurde live übertragen und aufgezeichnet und kann hier noch einmal angeschaut werden. Leider Flash required, ihr iDings-Fanboys.”

    bewegende Momente – diese technischen Spielereien sind Ferz´ auf Krücke, wie der Hesse sagt.

  37. “Ferz´ auf Krücke”

    Ferz mit Krigge wenn schon, soviel Zeit muss sein.

  38. ZITAT:
    ” “Ferz´ auf Krücke”

    Ferz mit Krigge wenn schon, soviel Zeit muss sein. “

    ah, Danke, wieder was gelernt.

  39. orsche

    passiert da noch was in dem Video?

    Schwegi eierte mal wieder ganz schön rum, gestern, was seinen Vertrag betraf. Und nach meiner Erinnerung war es doch so, dass die Eintracht entschied, dass er hier zu bleiben hatte und nicht sein Adlerherz. Was nicht ehrenrührig für ihn ist, aber dann muss er auch nicht so tun. Na ja: ist ein tückisches Geläuf, diese Medienlandschaft. So lange er engagiert und gut spielt, isses mir ziemlich egal, was er im hr erzählt.

  40. “bewegende Momente – diese technischen Spielereien sind Ferz´ auf Krücke, wie der Hesse sagt.”

    Natürlich. Das ist ja das Schöne.

  41. “passiert da noch was in dem Video?”
    jep. Ich trinke Kaffee, und der Putzmann fährt einmal hinter mir vorbei.

  42. Ein Interview mit Skibbe ist in etwa so unnötig wie der Abstieg.

  43. ZITAT:
    ” Natürlich. Ich kümmere mich auch gleich noch um ausstehende Klopapier-Lieferungen. “

    Bring dann doch bitte auch gleich welches an der EZB vorbei; dort wird wohl auch noch welches benötigt.

    Bedankt. :)

  44. ZITAT:
    ” “passiert da noch was in dem Video?”
    jep. Ich trinke Kaffee, und der Putzmann fährt einmal hinter mir vorbei. “

    Cool. Darf ich nicht verpassen.
    Da ich hier keinen Ton habe: summst Du da viellleicht “Im Herzen von Europa”, während Du tippst? Ertönt in meinem inneren Ohr.

  45. Mal was anderes,
    laut Tschechischen Medien soll Fenin betrunken aus dem Fenster seiner Wohnung gefallen sein, und hat sich eben dabei verletzt. Er soll einige Stunden vor der Wohnung gelegen haben bis er Hilfe bekommen hat.
    Die Medien beziehen sich dabei auf ,,Quellen aus Deutschland´´.

    fotbal.idnes.cz/fenin-by-nemel-mit-trvale-nas...

  46. ZITAT:
    ” Nein. Tut mir leid. “

    Du hast “Im Herzen von Ikea” gesungen, gell?

  47. kachaberzchadadse

    “Fenin by neměl mít trvalé následky, za zraněním může být opilost”

    Das sagt einiges!

  48. @ 50 jj
    Spekulationen zum Lebenswandel juckten gestern schon. Werde ich aber lassen, bis man was weiß.

  49. Schwegler ist für mich der Obertasmane schlechthin. Ab der überflüssigen und unsinnigen roten Karte in Aachen hat der nix mehr gerissen und nur noch geheult+gejammert, wie schlimm das alles ist. Die Kapitänsbinde ist die Psychokur. Überragender Ideengeber ist er für mich in dieser Zweitligamannschaft nicht. Hatte der überhaupt schon einen Torschuss oder war an einer Torchance beteiligt? Gefühlt nicht.

    Soll er eben nach der Saison gehen, wenn er will. Kann ja mal bei Russ, Ochs oder Franz nachfragen, wie es sich so auf der Bank anfühlt.

  50. Hessenadler Attila

    Man fragt sich wirklich, wie Skibbe zu dieser Einschätzung kommt?

    Ich hatte lange Zeit eine positive Meinung von ihm, bin im nachhinein aber sehr enttäucht, als ich von seiner zuletzt doch sehr laschen Arbeitseinstellung erfahren hatte.

    Einen Turnarount hatte selbst der Kraftakt mit Daum und v.a. Rocko nicht mehr gebracht.

    Nein – hier wäre Selbstkritik seitens des Herrn Skibbe angebracht, statt Borniertheit zur Schau zu tragen.

    BTW: finde das Veh hier viel geschickter agiert, während er in Dubai “Urlaub” macht, bolzen die Jungs zu Hause mit dem restlichen Trainerstab ordentlich Kondition und sind allesamt fitter als in der letzten Saison.
    => Merken Herr Skibbe: man muß auch delegieren können…

  51. Zur Medienschau:

    Die Beweisführung des hr ist in etwa wie die der Bild. Wenn es exklusiv heißt: “Verein XY – Was läuft da mit Spieler/Trainer/sonstwem Z?” Dann ist zu lesen, daß alle dementieren bzw. nicht kommentieren, daß genau deswegen was dran ist und daß es die Bild als erste gewußt hat. Wie immer natürlich.

    Kollege Kilchenstein schreibt in seinem FR-Artikel, daß Matmour wegen seiner absolvierten 9 Spiele zum Kern der Mannschaft gehört. Bislang gab es 11 Spiele a 90 Minuten = 990 Minuten. Matmour machte davon gerade mal 283 Minuten. Und da gehört er zum Kern?

  52. @ 54 Jim Knopf
    Was das Spielerische betrifft sehe ich das anders. Der macht derzeit alleine, was anderswo 2 Sechser machen, Bälle abfangen und nach vorne bverteilen. Ist nicht so spektakulär, aber für unser Spiel cecht wichtig. Die meisten guten Angriffe gehen irgendwo von ihm aus. Und er spielt so gut wie keine Fehlpässe.

    Dass er in der Tasmanenrückrunde nicht klar kam, mental vor allem, stimmt. In seinem Alter kann man daraus aber durchaus noch was lernen und das traue ich ihm auch zu. Ich würde mich freuen, wenn es gelänge, ihn zu halten. Geht natürlich nur bei Aufstieg, aber sooo viele Stammplätze gibt es bei anderen Bundesligisten auf der Position auch wieder nicht, dass das aussichtslos erscheint.

  53. “Überragender Ideengeber ist er für mich in dieser Zweitligamannschaft nicht. Hatte der überhaupt schon einen Torschuss oder war an einer Torchance beteiligt?”

    Sehe ich völlig anders. Er ist die Schaltzentrale schlechthin, seit dem er alleine auf der Sechs spielt.

  54. Hessenadler Attila

    Schwegler war m.E.n. auch an dem 1:0 in Bochum mit einem schönen Pass – den nicht jeder 6er technisch geschafft hätte – maßgeblich beteiligt.

    Wir haben mit ihm einen 6er der nicht nur den Staubsauger vor der Abwehr gibt, sondern technisch sich wunderbar mit den Offensivkräften ergänzt.

    Das ist vielleicht auch der Grund, warum Lehman daneben optisch etwas abfällt – kämpferisch ist ihm sicherlich nichts vorzuwerfen, aber sein Spielverständnis und seine Technik sind doch eine Klasse unter dem Niveau von Schwegler.

  55. ZITAT:
    ” Wir sitzen Mainz schon im Nacken!
    fussball-kultur.org/fussball-kulturpreis/fanp...

    Und direkt hinter uns die Fußballkulturträger schlechthin.

  56. @54: Obertasmane war er für mich auch bis vor kurzem und ich hätte ihn im Sommer verkauft. Mittlerweile habe ich meine Meinung geändert. Schwegler gibt der Mannschaft Struktur und Organisation und ist massgeblich daran beteiligt, dass so schnell von Defensive auf Offensive umgeschaltet wird. Er scheint sein “Mentaltief” überwunden zu haben und die Gespenster der letzten Saison verscheucht.

  57. “Fenin měl už v minulosti problémy se životosprávou, a i ty nejspíš stojí za tím, že jeho kdysi jasná hvězda v poslední době jen slabě blikala.”

    fotbal.idnes.cz/fenin-by-nemel-mit-trvale-nas...

    Also, die Wörter “Fenin” und “problémy” verstehe ich schon mal.

    Wir bleiben dran und knallhart nachjefraccchhht…

  58. ZITAT:
    ” @54: Obertasmane war er für mich auch bis vor kurzem und ich hätte ihn im Sommer verkauft. Mittlerweile habe ich meine Meinung geändert. Schwegler gibt der Mannschaft Struktur und Organisation und ist massgeblich daran beteiligt, dass so schnell von Defensive auf Offensive umgeschaltet wird. Er scheint sein “Mentaltief” überwunden zu haben und die Gespenster der letzten Saison verscheucht. “

    Vermutlich hat er aber registriert, was mit den einst gefeierten Eintracht-”Stars” so bei anderen Vereinen passiert. Ob Ox, Russ, der „Verletzte“ oder selbst der Maik… alles samt sind sie weit weg vom Stammplatz. Und das bei Vereinen, die eher unterer BuLi-Durchschnitt sind….

  59. Morsche,

    streams sind hier ein no-no; um anderen bei der Werktätigkeit zuschauen zu können, müsste ich also in ein anderes Büro gehen, nicht so der Bringer ;)

    Dass ausgerechnet der HR in seiner hausbackenen Art sich einem so Gerüchte vor sich her treibenden und diffizilen Thema wie die Zukunft HBs bei der Eintracht annimmt, wunderte mich sehr.
    Dass dabei genau das (und nicht mehr) herauskam, was bisher auch schon vielfach zu lesen war, wiederum nicht.

    Mit Schwegler fremdelete ich letzte Saison so etwas.
    Wenn jemand nicht besser kann, ist das schade, aber halt nun mal so; Ende aus.
    Traf auf ihn aber nicht zu; dementsprechend bin ich sehr froh, dass man nun ein System hat, in dem er sich bestens entfalten kann.
    Und natürlich musste wieder nachgefragt werden wegen der Verlängerung, obwohl er schon vorher öffentlich klarmachte, nichts dazu zu sagen *seufz*; sowas nervt gewaltig.

    Von der neutralen Warte aus gesehen, imponieren mir die Fortunen schon.
    Pauli ist ein typischer Fall von zu schlecht für die 1./(fast) zu gut für die 2. Liga,und die Fürther kratzen schon das gesamte Jahrzehnt an der Oberhaus-Tür.
    Aber Dü-Dorf, in seinem 3. (oder doch erst 2.?) Jahr wieder in der 2. Liga und den jeweils hohen Platzierungen, überrascht mich.

  60. Warum startet das Video bei mir nicht mit Guiness, sondern mit Ordinary is behind?? South Africa.

    Das ist doch eine infame Unterstellung! So ein Schatz der neumodischen Elektronik Kunst.

  61. ot:

    spox.com/de/sport/fussball/international/1110...

    wenn man sich damit so leicht “infiziert”, wird clenbuterol dann bald ganz von der dopingliste gestrichen?

    nach dem fall und contador kommt doch jeder damit durch.

    free katrin krabbe… höhö

  62. Es. Gibt. Im. Fußball. Kein. Doping.

  63. ZITAT:
    ” Es. Gibt. Im. Fußball. Kein. Doping. “

    Hahahahahahah……..Und die Erde ist eine Scheibe….und ich bin die Inkarnation der Mama Hesselbach…………

  64. Man sollte aber tunlichst vermeiden, dass es wieder so eine lange Hängepartie wie letzte Saison gab. Denn exakt zu der Zeit, als Ox seine Liebe zu Felix entdeckte, und Schwegler rumeierte, war es Essig mit der Leistung der Beiden……

  65. “.und ich bin die Inkarnation der Mama Hesselbach………… “
    Es. Gibt. Im. Fußball. Keine. Schwulen.

  66. ZITAT:
    ” “.und ich bin die Inkarnation der Mama Hesselbach………… ”
    Es. Gibt. Im. Fußball. Keine. Schwulen. “

    Hahahahahahahahahahahahah……

  67. und keine Bestechung

  68. Ich habe immer noch Zweifel, ob Schwegi mental stark genug wäre, im Falle einer sich neu abzeichnenden grassierenden Tasmanie den Anführer zu geben und die Mannschaft aus so einer Krise heraus zu führen. Aber das muss ja auch nicht Aufgabe eines einzelnenden Spielers sein, vielmehr ist das Trainerjob. Als Fußballer ist er nach wie vor unser Bester.

  69. ZITAT:
    ” Ich habe immer noch Zweifel, ob Schwegi mental stark genug wäre, im Falle einer sich neu abzeichnenden grassierenden Tasmanie den Anführer zu geben und die Mannschaft aus so einer Krise heraus zu führen. (…) “

    Stimme zu. Und im Gegensatz zu neuerdings euphorischen FR-Redakteuren bin ich verhalten-optimisch, die Saison ist noch lang……..

  70. soll heißen: verhalten-optimistisch

  71. Zu Fenin.

    Er ist krank der arme Kerl. Der braucht richtige Betreuung .

    Übersetzungsmaschine :

    Ich hätte es nicht eine dauerhafte folgen, für Verletzungen getrunken werden kann .

    Auf Hessisch :

    Wenner net so fiel geschluckt hädd , wärs nett bassierd.

  72. Wenigstens weiss die BLÖD, wie man mir Honig um den Mund schmiert. Ich lese lieber “Rekord-Eintracht” als ständig “der Zweitlegist”. Grrr

  73. “Rekord Eintracht” waren wir vor allem in der letzten Rückrunde.

  74. “Fazit: Düsseldorf nervt. Genau wie Fürth.”

    Anfangs nervten Düsseldorf, Fürth, St.Pauli und Braunschweig. Braunschweig nervt nicht mehr, St.Pauli macht noch ein paar Faxen, aber irgendwann ist auch gut, Fürth sind elende Kletten, die wir trotzdem schon abschütteln werden. Nur die Stalker aus Düsseldorf, die bereiten mir wirklich Sorgen – die haben diesen bestimmten Wahnsinn..ganz schwierig.

  75. ZITAT:
    ” “Fazit: Düsseldorf nervt. Genau wie Fürth.”

    Anfangs nervten Düsseldorf, Fürth, St.Pauli und Braunschweig. Braunschweig nervt nicht mehr, St.Pauli macht noch ein paar Faxen, aber irgendwann ist auch gut, Fürth sind elende Kletten, die wir trotzdem schon abschütteln werden. Nur die Stalker aus Düsseldorf, die bereiten mir wirklich Sorgen – die haben diesen bestimmten Wahnsinn..ganz schwierig. “

    so what, einen der beiden nerven wir dann im nächsten jahr noch immer. die anderen müssen sich mit m1 zufrieden geben.

  76. Zu “Presseschau”: Prima Artikel zu dem wirklich wichtigen Thema:
    fr-online.de/freizeittipps/apfelwein-stoff-fu...
    “Bruder Stefan nimmt einen herzhaften Schluck”

  77. @79 Welche Rückrunde? Und wer ist “Skibbe”?

  78. ZITAT:
    ” Zu “Presseschau”: Prima Artikel zu dem wirklich wichtigen Thema:
    fr-online.de/freizeittipps/apfelwein-stoff-fu...
    “Bruder Stefan nimmt einen herzhaften Schluck” “

    Wehrheim, das “Apfel-Dorf”, selbsternanntes.
    (Spieler des “Schwarzen Auges” denken bei dem Ortsnamen allerdings an was ganz anderes;)
    Aber dieses Jahr wissen nicht nur die wohin mit all der Pracht.
    Soviel 1A-Boskop wie anno heuer haben wir auch in Kronberg wohl kaum geerntet (zumind. so lange ich mich erinnern kann).
    Wird ein *Gutes Jahr* werden :)

  79. Morsche, nach Tagen der Abwesenheit stelle ich mit Freude fest, dass der blog Innovationen einbringt. Besten Dank dafür und alles ohne Gebühren. Hr. Hanau hat mir gestern im hr gut gefallen, er sollte die Sendung mal alleine moderieren. Unterhaus tippen ist Arsch.

  80. wo all die euphorie über den so starken kader nach ein paar guten performances gegen bochum, union und dresden herkommt, wundert mich schon ein wenig.

    wenn man im pokalspiel gegen lautern (ohne schwegler!) auch so souverän spielt, dann tanz ich ein bisserl mit.

    die pfälzer haben sich nämlich schalke, mainz und wolfsburg rumgeschlagen und wir mit mittelmass aus der unnerhos, so von wegen relationen geraderücken und so.

    ach, übrigens beim zitat aus dem skibbe-interview (#22) ist mir das brötchen im hals stecken geblieben und ich erwäge die anschaffung eines punching-balls.

  81. @86
    werfe ein `mit` in der 6.zeile hinnerher..

  82. “so what, einen der beiden nerven wir dann im nächsten jahr noch immer. die anderen müssen sich mit m1 zufrieden geben.”

    Jo, stimmt ja – wenn’s so weiter geht wie jetzt, werden wir mindestens zweiter. Atomaufstieg wär mir natürlich lieber.

  83. good news, bei anderson gibts laut fnp
    (fnp.de/fnp/sport/special-eintracht/das-glueck...)
    medizinische entwarnung, soll nur eine nebenhöhlenentzündung sein.

    net vergesse immer des zippelmützche uffzusetze im deutschen herbst & winter, bamba!

  84. Wenn die Eintracht auf die TORE von Hofer angewiesen wäre, dann Gute Nacht!

    Der FR Bericht von Thommy ist sowas von rosarot. Das ist Käse!

  85. Das Beste an Hofer ist sein Automobil!

  86. Meine unmaßgebliche Meinung ist: Eintracht und Düsseldorf auf Platz 1+2, Fürth 3. und St. Pauli 4.
    Die Düsseldorfer Zecken werden wir wohl nicht los werden. Meine einzige Hoffnung ist, das sie dem Tempospiel irgendwann Tribut zollen müssen.Aber das
    muß nicht sein. Auf alle Fälle wirds Spitz auf Knopf.

  87. ZITAT:”…net vergesse immer des zippelmützche uffzusetze im deutschen herbst & winter, bamba! “

    Oder erst mal paar Haarn wachse lasse.
    Bin aber auch erleichtert, dass der nicht schwindelig gespielt sondern nur verschnupft war.

    Vielleicht sind aber die Ehemaligen Ochs & Co gar nicht schlechter als unsere jetzt “aufblühenden” Spieler, sondern haben nur schwerere Gegner…

    Dieses Skibbeinterview – wo steht denn das? Nur im Print?

  88. Das ist kein Interview. Das ist ein kleiner Artikel. Ich hab’s aus dem Print.

  89. In der blauen Bild wird Lehmann als erster Auswechselspieler gesehen. Ein Sechser. Ja, klar.

    Lehmann spielt immer. Die Frage ist nur ab wann. Es fällt nicht auf!

    Der gute Veh hat Lehmann für den FCK im Kopf, er sollte endlich Caio ein 2. Chance geben ………………

  90. “Fazit: Düsseldorf nervt. Genau wie Fürth.”
    Was kann man dagegen tun?

  91. So, bin nach dem müden Entstehungsvideo wieder aufgewacht. Hat sich was getan? Erhält Caio endlich seine 22. Chance? Wie sind die Brötchen, bzw. wo?

  92. @95
    was auch immer es ist und woher auch immer es ist, es is´einfach widderlich.

    ich hab seit dem trainerdarsteller eine kaffeelöffel- in-der-kaffeetass´-klingelton-allergie.

    und dass er nach all den traumata immer wieder öffentlich dieses `mit mir wär das nicht passiert´ hinterherwirft….

    argh, mir fehlen die worte, punchingball.

  93. Matze, halts Maul

  94. Aah, Caio und Bruna, die hatte ich ja ganz vergessen, zum Glück gibt´s den Matze hier.

  95. na logo und jetzt will auch noch matze caio auf der 6,
    oh herr, lass hirn…
    ihr wisst schon.

  96. Lehmann werden wir spätestens im Cup brauchen, dringend, wenn Schwegler fehlt. Gegen Lautern würd ich auch im 4231 (Lehmann und Rode auf der Doppel-6) beginnen, Lehmann als alleiniger 6er ist nicht sehr beruhigend.

  97. ZITAT:
    ” zu Fenin

    kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseit...

    Und jeder hat’s gewusst und’s Maul gehalten.

  98. Hessenadler Attila

    @ Falke: Ochs, Franz, Chris und Russ haben in der Buli schon für Frankfurt gegen starke Gegner gute Spiele abgeliefert (nur eben nicht mehr in der letzten Rückrunde).

    Im Nachhinein muss man fast froh sein, dass alles so gekommen ist, mit den Wechseln, wie es ist.

    Unsere neue Abwehr hat sich (einigermaßen) gefunden und mit Bell, Bellaid und Schmidt haben wir noch Potential auf der Bank.

    Die Abgänge von Russ und Ochs haben uns noch Ablöse eingebracht, so dass man meinen könnte, die SGE hat von den Wechseln in der Tat mehr profitiert als die wechselnden Spieler.

    Zugegeben, ich hätte lieber Russ behalten und Schildenfeld dafür nicht verpflichtet. Aber es ist für den Reifeprozeß eines Hr. Russ durchaus lehrreich, einmal eine solche Erfahrung in seinem Leben gemacht zu haben. Selbstbild und Fremdbild sollten sich bei ihm so langsam wieder annähern. Zumindest ist ihm das zu wünschen.

  99. Da bekommt der “Fenstersturz” irgendwie einen dunklen Anstrich, wie ich finde.

  100. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” zu Fenin

    kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseit...

    Und jeder hat’s gewusst und’s Maul gehalten. “

    Was hätt’ mer mache solle? Zwangsouting? Hilft doch auch nix. Mit dem Spieler persönlich reden und ihm empfehlen, selbst Hilfe zu suchen, wäre richtig gewesen. Ob das wer gemacht hat? Wissen wir nicht.

    Jedenfalls scheint aber die persönliche Nähe zu den Spielern bei der Eintracht (zumindest in der Vergangenheit) nicht überragend zu sein. Caio nie angekommen, Fenin abgestürzt, kollektiver Mentalblackout letzte Rückrunde – das sind nicht nur Einzelfälle. Da hilft auch ein Trainer nicht unbedingt, weil der ja auch Leistung fordern muss und auch selbst auf einem Schleudersitz hockt. Ein Spielerstreichler, der “nahe an der Mannschaft ist” oder jedenfalls ein menschlicher Kontakt zwischen Führung und Team wäre wünschenswert.

    Satt dessen verunglimpft der Präsi öffentlich die Mannschaft. Hilft bestimmt, die zu motivieren. Das Mindeste nach seinem Interview wäre gewesen, mal beim Training vorstellig zu werden und den Spielern zu sagen, dass sie ja nicht persönlich gemeint waren.

    Da liegt manches im Argen und das hängt nicht alles an Bruchhagen.

  101. “Und jeder hat’s gewusst und’s Maul gehalten.”

    Jep.

  102. @110 +1! Hoffentlich guckt der Fischer ab und zu mal in den Blog-g. Oder es sagt ihm einer.

  103. Zitat:

    “http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/559399/artikel_auszeit_fenin-braucht-dauerhafte-aerztliche-hilfe.html “

    Und jeder hat’s gewusst und’s Maul gehalten. “

    Ich weiß nicht, wer mit *jeder* gemeint ist, auch nicht was getan, bzw. unterlassen wurde.

    Aber, das ist ein erwachsener Mensch.
    Mehr als Hilfe anbieten geht da nicht.
    Und die muß dann erst angenommen werden.
    Ich denke, beides macht man im Vorfeld nicht in der Öffentlichkeit.

    Vieles kann da ein Arbeitgeber nicht bewirken.
    Aber wenn das wenige das geht, sehenden Auges vernachlässigt wurde, wäre das ein Armutszeugnis.

  104. Ich frage mich wie bei einem Sportler auf dem Niveau die “Flucht in Medikamente und Suchmittel” verborgen bleiben kann.

  105. ZITAT:
    ” na logo und jetzt will auch noch matze caio auf der 6,
    oh herr, lass hirn…
    ihr wisst schon. “

    6 ist immer gut!

  106. ZITAT:
    ” Matze, halts Maul “

    Schrei doch nicht so laut. Wir können und doch normal unterhalten.

  107. ZITAT:
    ” “Fazit: Düsseldorf nervt. Genau wie Fürth.”
    Was kann man dagegen tun? “

    Düsseldorf spielt in zwei Wochen in Frankfurt…….

  108. Fenin. Der spricht doch so gut deutsch …..

    Vielleicht trifft das eine oder andere auch auf Korkmaz zu ? Nobody knows.

  109. Gibt’s da irgendwo einen Knopf zum Ausschalten?

  110. Ich könnte mir schon vorstellen, dass Korkmaz Deutsch spricht, ja…

  111. @114 Die Frage ist, wie so etwas bei den Umstehenden ankommt. Spieler mit einem ausgesprochenen Hang zum Alkohol hat es schon immer gegeben. Solange auf dem Platz die Leistung stimmte, galten die Jungs vielleicht als gesellig, wie bei vielen Dorfclubs
    eben auch (Kicken und Bier am Wochenende).

    Nur, wenn die Flucht (und was weiß ich wohin, ob Medikamente oder Flüssiges o.ä.) aus dem Ruder läuft, sichtbar, ist ggf der Arbeitgeber auch ein wenig in der Pflicht. Dieser Sport ist jedoch eine ganz andere Welt, viel archaischer als ein Büro, weswegen wir ja auch so gerne dabei sind.

  112. Egal, was tatsächlich bei uns gelaufen ist, wer was gewusst hat und was man hätte machen können – in der Wahrnehmung des Außenstehenden fällt da wohl ein Schatten auf die Eintracht.

  113. ZITAT:
    ” Ich frage mich wie bei einem Sportler auf dem Niveau die “Flucht in Medikamente und Suchmittel” verborgen bleiben kann. “

    Vielleicht hat man ihn deshalb günstig abgegeben.

  114. ZITAT:
    ” Ich frage mich wie bei einem Sportler auf dem Niveau die “Flucht in Medikamente und Suchmittel” verborgen bleiben kann. “

    “Medikamente und Suchtmittel” sind sehr schwammiger umrissene Sachen….
    Kann von der Schlaftablette bis zum Bier alles sein. Und das kann auch ein Hochleistungssportler gut wegstecken. Dass es negative Folgen auf seine Leistung hatte, und die schlechten Leistungen ihn dann wohl in Depressionen gestürzt haben, wissen wir ja jetzt. Aber eben erst jetzt….

  115. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” zu Fenin

    kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseit...

    Und jeder hat’s gewusst und’s Maul gehalten. “

    Die Geschichte mit Fenin ist wirklich sehr traurig. Trotzdem verstehe ich nicht ganz deine Bemerkung. Wer hat ‘s gewusst: Skibbe/Bruchhagen? Hübner/Veh? Durstewitz/Kilchenstein/Krieger? Ein Kartell des Schweigens? Kann mir das nicht vorstellen, dass nur irgendeiner ausser vielleicht Fenin selbst eine Ahnung von der Schwere der Probleme hatte.

  116. ZITAT:
    ” Ich frage mich wie bei einem Sportler auf dem Niveau die “Flucht in Medikamente und Suchmittel” verborgen bleiben kann. “

    Ich denke, da gibt es –wenn man sie zulässt- viele Gründe (oder Ausreden) für.
    Vom Geschick des Abhängigen, seine Sucht zu vertuschen (oder nur phasenweise nachzugeben), bis hin zu „wir haben nun andere Probleme“ aka wenn man das nicht an die große Glocke hängt, erledigt sich das von selbst.

    Was das über unsere medizinische Abteilung / seinen Vertrauensarzt, die Ärzte/Therapeuten in der Reha und die sportliche Betreuung im Verein sagt, lass´ich mal ganz außen vor.

    Die Mitspieler (Kollegen) sind da meist nur hilflose Zuschauer am Rande, das weiß ich aus eigener Erfahrung; und erst recht wenn die Führungsspieler schon gedanklich wo ganz anders, bzw. erst garnicht mehr bei der Mannschaft sind.

  117. Und zur “Bundesligadatenbank impire”: Ich hab da mal ein Offensivprofil herausgekramt, in dem auch die Eintracht vorkommt.
    Ganz links, ganz unne, ganz Null, *ächz*:
    bundesliga-datenbank.de/typo3temp/pics/teampr...

    (Ich bitte im Verständnis, dass ich die Frage, wen ich für die Herausgabe dieser Grafik schmieren musste, nicht beantworten kann…)

  118. ZITAT:
    “in der Wahrnehmung des Außenstehenden fällt da wohl ein Schatten auf die Eintracht. “

    Zu recht. Als Arbeitgeber hat man eben auch Fürsorgepflichten. Fenin hätte schon seit langem eine Auszeit bekommen müssen und er hätte professionelle Hilfe benötigt. Beides hat man anscheinend versäumt. Stattdessen hat man das Problem durch einen Transfer gelöst, auch eine Art mit sowas umzugehen.

  119. Hessenadler Attila

    @114 – na ja, ich erinnere nur an die Einschätzung von CD (“der (Fenin) ist momentan mental so verunsichert, der würde noch nicht mal einen Möbelwagen aus 3 Metern treffen”)

    Der eine gerät durch die Krise des Vereins in eine persönliche Krise, während andere das alles an sich abprallen lassen und vor Selbstbewusstsein nur so strotzen.

    Vielleicht brauchen wir doch die Ganztagsbetreuung im Profibereich, damit die Spieler auch ausserhalb des Platzes nicht vereinsamen, versorgt werden und Zeit mit dem “Spielerstreichler” verbringen können…

  120. ZITAT:
    ” Ich könnte mir schon vorstellen, dass Korkmaz Deutsch spricht, ja… “

    Dös is koan Deitsch.

  121. “Wer hat ’s gewusst?”
    Jeder.

  122. @ 114. Meines Wissens sind Menschen mit Depressionen und Scuhtproblematik sehr kreativ, wenn es darum geht zu verschleiern. Und so oberflächlich, wie es nun geschrieben steht kann man eh nichts sagen. Hat er Schmerzmittel, Stimmungsaufheller …. genommen? fenin hat jetzt durch die Annahme seines Krankheitsbildes die Chance positiv daraus zu kommen. Nur er und nur durch seinen Willen kann von außen geholfen werden.

  123. ZITAT:
    ” “Wer hat ’s gewusst?”
    Jeder. “

    Weisst Du, ob man irgendwas unternommen hat, z.B. professionelle Hilfe in Anspruch genommen hat etc.?

  124. ZITAT:
    ” “Wer hat ’s gewusst?”
    Jeder. “

    Weiß “man”, ob er intern darauf angesprochen wurde? Von Veh vielleicht? Da würde ich es vermuten.

  125. ZITAT:
    ” “Wer hat ’s gewusst?”
    Jeder. “

    Kwelle?

  126. Nein, das weiß ich nicht. Ich kann nur spekulieren. Aber das werde ich hier nicht tun.

  127. ZITAT:
    ” Nein, das weiß ich nicht. Ich kann nur spekulieren. Aber das werde ich hier nicht tun. “

    Aber wir dürfen, oder?

  128. ZITAT:
    ” “Kwelle?”
    Ich. “

    Behaupten kannst du ja viel. Aber du solltest dann zumindest mal ne Richtung angeben. Sonst sieht’s nach Schw…. einziehen aus. ;-)

  129. Ich muss gar nichts. Das ist ja das Schöne.

  130. Verstehe offen gesagt die erste Reaktion nicht.

    Statt “wer hats gewusst” Ratespiele anzustoßen wären Respekt vor der Entscheidung oder sogar Mitgefühl mit dem Spieler angebrachter gewesen.

  131. ZITAT:
    ” Ich muss gar nichts. Das ist ja das Schöne. “

    Macht deine Aussage aber nicht glaubwürdiger….

  132. Das weiß ich. Und damit kann ich sehr gut leben.

  133. Man kann aber, mal ganz abgesehen vom “wer wusste was”, einfach mal den Kicker-Artikel aufmerksam lesen. Da insbesondere Fenins Statement. Und wenn man dann in den letzten Jahren die Presse, Foren und Blogs aufmerksam verfolgt hat, kann man selbst Schlüsse ziehen.

  134. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” “Fazit: Düsseldorf nervt. Genau wie Fürth.”
    Was kann man dagegen tun? “

    Düsseldorf spielt in zwei Wochen in Frankfurt……. “

    Was?

  135. ich kenne einen ähnlichen Fall ein bisschen persönlicher:
    Guido Erhard. Ehemaliger Stürmer… Mainz, Wolfsburg, 60er… Hat nie so ganz mit dem Durchbruch geklappt…
    Es hat tragisch geendet. Danach kamen nämlich auch die Dummschwätzer, die vorher alles genau gewusst hatten….

  136. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” “Fazit: Düsseldorf nervt. Genau wie Fürth.”
    Was kann man dagegen tun? “

    Düsseldorf spielt in zwei Wochen in Frankfurt……. “

    Was? “

    Fussball, aber nur 2. Liga!

  137. Was hat Stefan heute intus ?

  138. “ich kenne einen ähnlichen Fall ein bisschen persönlicher”

    Dazu müsstest du aber beide Fälle “kennen”. Tust du das?

  139. “Jedenfalls scheint aber die persönliche Nähe zu den Spielern bei der Eintracht (zumindest in der Vergangenheit) nicht überragend zu sein. Caio nie angekommen, Fenin abgestürzt, kollektiver Mentalblackout letzte Rückrunde – das sind nicht nur Einzelfälle. “

    Unter dem Aspekt ist es ja geradezu von persönlichem Vorteil für junge, menschlich nicht gefestigte Profis, dass Veh jetzt sowohl härter, als vor allem auch häufiger trainieren lässt. Wer regelmäßig antreten muß, kommt nicht so leicht auf Dummheiten.

  140. ZITAT:
    ” Verstehe offen gesagt die erste Reaktion nicht.

    Statt “wer hats gewusst” Ratespiele anzustoßen wären Respekt vor der Entscheidung oder sogar Mitgefühl mit dem Spieler angebrachter gewesen. “

    Manche Dinge verstehen sich von selbst; zumindest in meiner Denke.

    Es besteht die Möglichkeit, dass ein Fehler gemacht wurde, und -noch schlimmer- dass er vielleicht wiederholt werden könnte.
    Anstelle von Ratespiele setze ich da für mich Interesse am Wohlergehen unserer Mannschaft.

  141. ZITAT:
    ” “ich kenne einen ähnlichen Fall ein bisschen persönlicher”

    Dazu müsstest du aber beide Fälle “kennen”. Tust du das? “

    Nein, nur den persönlichen Fall. Aber danach kamen eben ähnliche Sprüche wie von dir, die dann behaupteten, das alles schon seit Jahren gewusst zu haben…
    Die Sportlichen Parallelen sind erschreckend…..

  142. Lieber Stefan,

    was gabs denn da schon wieder zu löschen ?

    Wurdest du von der Sonne geblendet…………..

  143. “was gabs denn da schon wieder zu löschen ?”
    Eines deiner sinnlosen Statements.

  144. “Wer hat ’s gewusst?”
    Jeder. “

    Ich sitze hier drei Autostunden vom Geschehen entfernt und beschäftige mich in meiner spärlichen Freizeit mit dem Profifußball bei Eintracht Frankfurt. Und selbst bei mir hatten sich zuletzt die Anzeichen auf ein entweder
    - schlicht nicht-profihaftes Verhalten oder ein
    - ernsthaftes Problem
    einigermaßen verdichtet.

    Im Zuge unserer Informationsgesellschaft braucht man sich noch nicht mal auf den Weg machen, um zuverlässige Experten für Ratschläge zu suchen. Innerhalb von Minuten kann man im Internet auf absolut seriösen Seiten alles erfahren, was zumindest für einen ersten Schritt nötig ist, einschließlich Hintergrundwissen und ganz praktischer Hinweise zu bewährten Vorgehensweisen.
    Z.B.: 192.168.1.254:1813/download-wImEBf/33240000.p...

  145. Mir tut das mit Fenin irgendwie sehr leid. Ich mochte den immer gerne und habe mich immer gefragt, wieso er aus seinem meiner Meinung nach großen Potential so wenig gemacht hat. Naja, wenn die Psyche nicht mitspielt, ist das natürlich auch schwierig. Ich weiß aber auch, dass es in der Tat so ist, dass depressive Menschen dies sehr gut verstecken können. Insofern gut möglich, dass die Einschätzung der Verantwortlichen eher war “der trinkt gerne mal einen zuviel, der ist nicht professionell”. Zu beurteilen, wer etwas wusste und was man hätte tun müssen, sollte man sich da etwas zurückhalten, wie ich finde.

  146. Das haut mich ganz schön vom Hocker.

  147. Wenn die Eintracht davon wußte und ihn loswerden wollte, anstatt ihm zu helfen …………..

  148. @157

    Das sehe ich genau so.
    Das Fenin ab und an zu Unzeiten, nicht mehr ganz fit in Frankfurt auf der Piste anzutreffen war, wurde ja auch hier im Blog-G des öfteren “bestätigt”. Und so ziemlich “Jeder” dachte, der “Depp” lebt ja reichlich unprofessionell für einen Bundesligaprofi…. Aber daraus deine Depression abzuleiten… ich weiss nicht.
    Was ich aber weiss: Jede Woche vor 40-50000 Zuschauer auf dem Platz Fußball zu spielen… Respekt. Ich könnte das nicht. Unabhängig von meinem fehlenden Talent…

  149. Der Umgang mit Suchtkranken oder psychisch Kranken lässt fast überall zu wünschen übrig, völlig egal, um welchen Betrieb/Familie/Clique etc. es sich handelt. Da hat die Eintracht kein Alleinstellungsmerkmal.
    Traurig ist es trotzdem.

  150. @118,
    zu Korkmaz: Nein, der ist suchtmittelmäßig “ganz normal”. Ein Kumpel von mir arbeitet an der Börse und ging mit einem Kollegen unlängst nachmittags nach Dienstschluss noch einen in der happy hour trinken, da saß Korkmaz in dieser Kneipe an einem Tisch, großes Bier vor sich und Fluppe im Maul. Wobei…das hat ja eigentlich noch nix zu heißen…

  151. “Aber daraus deine Depression abzuleiten… ich weiss nicht.”

    Vielleicht kann man daraus auch gar keine Depression ableiten? Könnte ja sein – und jetzt spreche ich wirklich völlig ins Blaue hinein – dass die Depression nur vorgeschoben ist, weil es sich (gerade im Moment) besser verkauft als ein “der hängt an der Flasche”?

    Reine Spekulation übrigens. Geht mir nur so durch den Kopf.

  152. traurige geschichte. ich wünsch dem martin alles gute!

  153. @162: Man muss ja erstmal wissen, ob jemand suchtkrank ist. Könnt Ihr bei jedem Eurer Kollegen in den Kopf schauen und wissen, wie es ihm wirklich geht? Wir spielen alle jeden Tag eine Show, was sich dahinter verbirgt wissen die wenigsten. Ich kenne genug Leute (mich eingeschlossen), die gerne mal einen heben. Aber ob die Gründe dafür Depressionen, Sucht oder einfach Spaß dran sind: wie soll man das aus der Distanz beurteilen?

  154. Matze, entweder du konkretisierst das jetzt einigermaßen gescheit oder das fliegt hier auch raus. Wie so vieles von dir.

  155. Wenn, wenn, wenn……
    Vielleicht wollte die Eintracht ihm auch helfen, vielleicht wollte er sich nicht helfen lassen. Vielleicht wusste es niemand, vielleicht alle. Ändert das jetzt was?

    Natürlich sollte sich jeder, der Kontakt mit ihm hat(te) fragen, ob man sich ihm gegenüber anders hätte verhalten sollen…..

    Mir ist auch ein Alkoholiker bekannt. Ich unternehme nichts, rede mit ihm, akzeptiere den Alkoholgenuss, der oft schon vormittags beginnt.

    Was hindert mich, ihn darauf anzusprechen?

    Die Problematik ist weiter verbreitet, als es den meisten hier erscheint.

    sueddeutsche.de/karriere/psychische-belastung...

  156. Ob das in diesem Ausmaß jemand bei der Eintracht festgestellt hatte, bezweifele ich, ich denke nicht das die Verantwortlichen mit der Krankheit Depression ( wenn es denn in diesem Fall darum geht) so viel Erfahrung haben. So ein Fall wie Fenin wird doch gerne abgetan mit der Aussage, der hat eine unprofesionelle Einstellung und der trinkt halt gerne mal einen, der Feiert gerne, der ist halt ein Junger Kerl mit Geld. Ich denke selten würde jemand so weit gehen ihn als Krank zu beurteilen. Nur ganz selten würde jemand so etwas erkennen. Erst seit dem Enke Fall befasst sich die Öffentlichkeit mit der Krankheit Depression.

    @157
    Ja ich habe ihn auch immer gemocht, obwohl seine Leistungen am Ende nicht mehr gut waren. Es ist schon sehr Traurig wenn mann bedenkt das er 2007 als das Gröste Talent Tschechiens angesehen wurde und mehrere Europäische Großvereine hinter ihm her waren. Leider hatte er auch bevor es mit ihm Berg ab ging Pech mit Ärzten, ich denke da an die Leisten OP´s.

  157. Mit der 160 stimmt auch irgendwas nicht.

  158. ,,Könnte ja sein – und jetzt spreche ich wirklich völlig ins Blaue hinein – dass die Depression nur vorgeschoben ist, weil es sich (gerade im Moment) besser verkauft als ein “der hängt an der Flasche”?´´

    Ja, Stimmt…im Augenblick wissen wir eh nichts genaueres.

  159. ich finde ja spekulationen in so einem fall eher unangebracht. wer weiß schon genau, was da im einzelnen vorgefallen ist!? und wie und ob die eintracht reagiert hat!?
    ich hoffe einfach, dass er seine probleme in den griff bekommt. es ist ihm zu wünschen.

  160. OT:
    Meinetwegen hätte es hier keinen Blogidioten gebraucht.

  161. @164 Stefan

    Stimmt, das kann allerdings auch sein…

  162. “Man muss ja erstmal wissen, ob jemand suchtkrank ist.”

    Um das lupenrein zu bestimmen, gibt es festgelegte Kriterien, nach denen Diagnosen vergeben werden. Das dürfen aber nur Personen, die zur Ausübung von Heilkunde berechtigt sind.
    Unsereins aber ist mit dem gesunden Menschenverstand (oder auch dem gesunden Menschengefühl) ganz gut bedient. Sooo falsch liegt man in der Regel nicht, wenn es es schon derart am Rumoren ist.

  163. Also so wie ich die Aussagen von Fenin verstehe, wollte man ihm helfen. Der Wechsel nach Cottbus war da ja auch eine Möglichkeit aus dem Kreislauf auszubrechen.

  164. @175: Okay, es gibt also fest definierte Kriterien, aber unsereins machts richtig, wenn er einfach auf Gerüchte hört? Hmm…

  165. Vieleicht gibt es keine Alzheimer. Übrigens, Alois Alzheimer stammt aus “Aaschebersch”.

    welt.de/gesundheit/article13664663/Gibt-es-wo...

  166. ZITAT:
    ” Mit der 160 stimmt auch irgendwas nicht. “

    Und deshalb lösche ich das jetzt auch.

  167. Quetschemännsche

    Ich denke mal, daß die Abstimmung (hr-online) doch recht representativ ist:

    HR-Online: “Soll der Vertrag mit Heribert Bruchhagen verlängert werden?”

    Ja
    92,28 %

    Nein
    7,72 %

    Stimmen: 1243

    Die haben aber nix zu melden. Schließlich hat HB alles durchwinken müssen, was zum Fiasko führte, den ganzen “nächsten Schritt”, den unvermeidlichen, den allseits geforderten, von Caio bis Skibbe und Daum.

    Die spiritus rectores des Internets haben ja alles schon erledigt. Erst wedelten SDB & Co mit dem Hund. Kid und CE wollten auch noch mal wedeln, als der Hund aber schon längst totgewedelt war. Wag a dead Dog.

  168. @Uwe Bein
    Nein, “einfach” auf Gerüchte zu hören, meine ich nicht. Ich meine eher das, was Mr.Seltsam oben beschreibt: Ich lebe in einer gewissen Nähe zu einem Menschen, habe (immer wieder mal) mit ihm zu tun und verschaffe mir selbst ein Bild. Vielleicht interessiere ich mich mal für ihn? Vielleicht frage ich mal nach? Vielleicht schaue ich aber auch einfach mal genauer hin anstatt weg und gehe, z. B. als Arbeitgeber einen Weg, wie er von Professionellen in solchen Fall vorgeschlagen wird. (vgl.#156.)
    Und: Ja, mir tut der Fenin erbärmlich leid. Und ich habe großen Respekt vor dem “Outing”. Das ist nämlich umgekehrt eines der größten Probleme im Umgang mit Abhängigen: Das fortgesetzte hartnäckige Leugnen der eigenen Probleme.

  169. Ich stimme Euch fast allen zu. Muss das nicht noch mal wiederholen (#157, 164 u.a.) und etwas wußte man, aber wohl nichts genaues.

    Mir scheint, Veh war der erste, der ihn ausreichend genau beobachtet hat, um danach Klartext mit ihm zu reden. Erinnert Ihr Euch noch an das Fenin-Interview “Plötzlich wurde mir gesagt….”? Den Moment meine ich.

  170. Die ganze Diskussion um HB kommt nun wirklich zur falschen Zeit.Das bringt doch nur Unruhe! Der VH hat mich damit gestern im Heimspiel schon genervt. Es hätte nun wirklich bis März7April Zeit gehabt. Dann hätte man
    vielleicht schon sagen können wohin der Weg der Eintracht führt!Ich habe dafür nur Kopfschütteln übrig!

  171. Ich finde auch Wollitz* Statement aus dem kicker bemerkenswert:
    “Martin hatte Glück im Unglück, das sollte ihm Mut machen für die bevorstehenden Wochen und Monate. Die werden hart für ihn. Doch er hat ein Ziel vor Augen, will es vor allem sich beweisen.”

    Harte Wochen….das klingt definitiv eher nach “trocken legen” als nach “Depression kurieren”….

  172. Stimmt, Depressionen zu behandeln ist ja nicht so hart. Ganz ehrlich: Diese Spekulationen finde ich extrem anmaßend.

  173. @185:
    Sorry, aber das war so ungefähr der O-Ton vorhin eines Freundes der (leider) beides schon hinter sich hat…

  174. @182, RF: Meinst Du damit, Veh hat das Problem Fenin erkannt und dann sehenden Auges nach Cottbus transferieren lassen, ohne den Versuch MF zu helfen?

    Und wenn ja: War das jetzt clever? Oder niederträchtig? Oder beides? Ich frage das hier jetzt ganz klar, weil ich denke, dass sich Armin Veh von der Presse demnächst peinliche Fragen anhören muss.

  175. ZITAT:
    ” @182, RF: Meinst Du damit, Veh hat das Problem Fenin erkannt und dann sehenden Auges nach Cottbus transferieren lassen, ohne den Versuch MF zu helfen?

    Und wenn ja: War das jetzt clever? Oder niederträchtig? Oder beides? Ich frage das hier jetzt ganz klar, weil ich denke, dass sich Armin Veh von der Presse demnächst peinliche Fragen anhören muss. “

    Nochmal der Wechsel nach Cottbus war auch für Martin gut, anderes Umfeld istr absolut notwendig um gegen eine Suche vorzugehen.

  176. ZITAT:
    ” @182, RF: Meinst Du damit, Veh hat das Problem Fenin erkannt und dann sehenden Auges nach Cottbus transferieren lassen, ohne den Versuch MF zu helfen?

    Und wenn ja: War das jetzt clever? Oder niederträchtig? Oder beides? Ich frage das hier jetzt ganz klar, weil ich denke, dass sich Armin Veh von der Presse demnächst peinliche Fragen anhören muss. “

    So weit würde ich nicht gehen, das Veh Fenins Problem erkannt hatte und ihn deswegen loswerden wollte. Veh ist aber ein Trainer, der anscheinend ein gutes und teilweise strammes Training betreibt. Und da fällt schon auf, wenn einer nicht mitzieht oder mitziehen kann. Das war bei Fenin offenbar der Fall. Aber das Veh die Hintergründe kannte, wage ich zu bezweifeln….

  177. Die Frage ist doch: wußten die Verantwortlichen der Eintracht von MF Problemen? Ich mag das nicht glauben!

  178. ZITAT:
    ” @182, RF: Meinst Du damit, Veh hat das Problem Fenin erkannt und dann sehenden Auges nach Cottbus transferieren lassen, ohne den Versuch MF zu helfen?

    Und wenn ja: War das jetzt clever? Oder niederträchtig? Oder beides? Ich frage das hier jetzt ganz klar, weil ich denke, dass sich Armin Veh von der Presse demnächst peinliche Fragen anhören muss. “

    RF mag für sich selbst sprechen aber ich denke, Veh hat lediglich bemerkt, dass Fenin nicht “bei der Sache” ist.

    Warum wird er in der Kürze nicht gewußt und es wird ihn auch nicht sonderlich interessiert haben. Aber er wird gemerkt haben, dass Fenin nicht genügend investiert, dass das was er abliefert nicht reicht.

    @183 Dieter,

    bis März/April abwarten? Das Theater ständig vor sich hin köcheln lassen?

    Gott bewahre. Sich schnellstmöglich zusammensetzen und entscheiden. Egal wie aber Ende mit dem Getratsche und Ruhe in die Führungsebene.

  179. @187
    Peinlich wären die Fragen nur, falls der welcher sie gestellt bekommt, sich auch etwas zu Schulden hat kommen lassen.
    Wenn dass nicht beweisbar ist, liegen solche Spekulationen und schon recht heftige Unterstellungen zu nahe beieinander für meinen Geschmack.

  180. In gewisser Weise ist es extrem anmaßend, irgendwas zu irgendwessen Gesundheitszustand zu schreiben. Aber Fußball findet nun mal in der Öffentlichkeit statt. Es hat keinen Sinn, so zu tun, als seien wir und das ganze Umfeld (oder irgendwer im Fußball) Menschenfreunde und Gutmeiner. Nein. Wir wollen Spitzenfußball erleben und uns darüber unterhalten. Und dringen dabei in den Persönlichkeit der Betroffenen ein. Das ist so und wird so bleiben.

  181. ZITAT:
    ” Die Frage ist doch: wußten die Verantwortlichen der Eintracht von MF Problemen? Ich mag das nicht glauben! “

    Ich auch nicht. Aber Stefans Andeutungen zufolge schon.

  182. “Ich auch nicht. Aber Stefans Andeutungen zufolge schon.”

    Meine Fresse: Ein Teil derer die hier schreiben wussten davon. Und die Verantwortlichen nicht?

  183. ZITAT:
    ” @182, RF: Meinst Du damit, Veh hat das Problem Fenin erkannt und dann sehenden Auges nach Cottbus transferieren lassen, ohne den Versuch MF zu helfen?

    Und wenn ja: War das jetzt clever? Oder niederträchtig? Oder beides? Ich frage das hier jetzt ganz klar, weil ich denke, dass sich Armin Veh von der Presse demnächst peinliche Fragen anhören muss. “

    Es war gut und richtig, Fenin ins Gesicht zu sagen, dass er aufgrund mangelnder Leistung chancenlos war. Ob und wie weit Veh den möglichen Grund erkannt und angesprochen hat, wissen wir ja nicht. Ich vermute es aber zumindest in Ansätzen. Dann war es wahrscheinlich auch gut und fair und im allseitigen Interesse, ihm zu empfehlen, woanders einen Neuanfang zu versuchen. Klar war das auch gut für die Eintracht. Aber deren Interesse hat Veh ja auch zu wahren.

    Ich sehe keine peinlichen Frage auf ih zukommen.

  184. Breno kommt mir da noch in den Sinn. Es gibt wohl keinen Verein in Deutschland, der sich so professionell um seine Spieler kümmert wie Hoeness’ FC Bayern. Und trotzdem konnte es nicht verhindert werden.

  185. Laut Vorstand ist die Ablösung von HB “kein Thema” und er sitzt fest im Sattel.

    http://tinyurl.com/65d2gbq

  186. ZITAT:
    ” Meine Fresse: Ein Teil derer die hier schreiben wussten davon. Und die Verantwortlichen nicht? “

    Aus der Distanz sieht man manches besser.

    Wahrscheinlich aber doch eine Verfehlung des Arbeitgebers, weggeschaut zu haben. Gab ja einen Haufen anderer Probleme.

    Ich las mal in einem Fachbuch: Entweder den Alkoholiker im Betrieb ansprechen und Hilfsangebote machen. Wenn er nicht reagiert oder das sonst nicht geht: entlassen. Nur NICHT wegschauen. Das führt in der Regel zur Verschlimmerung.

    Muss man nicht radikal anwenden, ist aber ein interessanter Ansatz.

  187. ZITAT:
    ” Laut Vorstand ist die Ablösung von HB “kein Thema” und er sitzt fest im Sattel.

    http://tinyurl.com/65d2gbq

    Aber auch nur weil ihr keinen müden Euro habt einen Ersatz einzustellen.

  188. ZITAT:
    ” “Ich auch nicht. Aber Stefans Andeutungen zufolge schon.”

    Meine Fresse: Ein Teil derer die hier schreiben wussten davon. Und die Verantwortlichen nicht? “

    “wussten” in ein starkes Wort. Wussten sie um das Ausmass? Oder nur, dass er auch mal einen übern Durst trinkt? Wie so manch andere Fussballer. Wussten sie, dass er ernsthafte und professionelle Hilfe brauchte? Oder glaubten sie nur, dass etwas mit seiner Arbeitseinstellung nicht stimmte?
    Jetzt wo es überall zu lesen ist, wollen es natürlich viele gewusst haben und deswegen müssen es auch alle anderen gewusst haben. Ich finde das billig, solange es nicht über Vermutungen und Schlussfolgerungen hinausgeht.

  189. Man muss eben aus der Not eine Tugend machen, Stefan.

    Wie z.B.: “Beim FSV gibt es keine schnellen Trainerentlassungen, der FSV setzt auf langfristige Konzepte”

    Das hört sich doch gut an, oder?

  190. ZITAT:
    ” Breno kommt mir da noch in den Sinn. Es gibt wohl keinen Verein in Deutschland, der sich so professionell um seine Spieler kümmert wie Hoeness’ FC Bayern. Und trotzdem konnte es nicht verhindert werden. “

    Ich glaube auch nicht, dass man so etwas grundsätzlich verhindern kann. Denn letztendlich ist die betreffende Person (hier: der Spieler) mitverantwortlich dafür, was geschieht. Und Leute, die alkohol- oder medikamentensüchtig sind, merken das häufig auch nicht oder wollen es nicht wahrhaben. Zudem sind sie oft auch relativ gut darin ihre Abhängigkeit, zumindest anfangs, zu verheimlichen. Und irgendwann ist es dann einfach zu spät.

  191. 11 Freunde müsst ihr sein? 11 Einzelkämpfer plus Ersatzbank kämpfen jeden Spieltag um Punkte, Geld, Erfolg und Anerkennung. Der Druck ist imens hoch.

    Das sind keine Freunde, das sind Arbeitskollegen, schneller, höher, weiter, wie stech ich den anderen aus um meinen Erfolg zu erringen.

    Es kam schon von sgevolker der Hinweis auf die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers. Ja die gibts auch, nur in wieweit wird diese auch durchgeführt ohne dass die Betroffenen auf ihre Vorgesetzten zugehen? Riecht jemand nach Alkohol? Ok, dann kann ich was tun. Aber bei Depri? Was muss ich als “Chef” von dem Betroffenen verlangen? Du bist doch als Spieler bei Deinen Kollegen völlig untendurch und das Weichei der Nation, so siehts doch mal aus. Es ist nicht doch die Angst der Spieler sich zu offenbaren? Oder ist es vielleicht auch das Unwissen (oder Angst?) der Leitung sich mit solchen Themen auseinanderzusetzen, ich will nicht wissen wie hoch die Dunkelziffer der Betroffenen ist in allen Bereichen unserer Gesellschaft die sich dann flüchten in: Alkohol, Drogen, Depressionen, Burn out etc.?

    AV sagte zu Beginn, ich sprech nicht mit jedem Spieler aber jeder Spieler der ein Problem hat und zu mir kommt und mit mir sprechen will dann tu ich das. Ich glaube in der Kürze der Zeit kann AV nicht alle und jeden so gut kennen, dass diese Probleme gesehen werden.

    Alles Gute Martin Fenin! Ich wünsche Dir baldige Genesung.

  192. Meine Fresse: Ein Teil derer die hier schreiben wussten davon. Und die Verantwortlichen nicht? “

    Was bedeutet das genau? Richtiges Wissen oder nur eine Ahnung? Ich wurde hier auch einmal bei einer zu offensichtlichen, ja unterstellenden Aussage zu MF zensiert – mit der Bitte Aussagen auch belegen zu können. Konnte ich nicht, kann ich nicht. Ich habe mit Martin Fenin nie Kontakt gehabt. Andere hier? Gewusst? So wie bei einem Bruder oder Freund?

  193. Also, ich könnte jetzt mal einen Äppler vertragen.

  194. Woher sollte ein HB das denn gewusst haben? Er als damaliger Alleinverantwortlicher der Profimannschaft hat ja angeblich ein 17 Jahre altes Nokia als Kommunikationszentrale. Vermutlich weiss er noch nicht mal, dass das Internet erfunden wurde. Er hatte ja noch nicht mal festgestellt, dass Skibbe der faulste Trainer der Liga war…
    Und ganz ehrlich: Wenn ich in meiner Freizeit mir mehrere male die Woche die Kanne gebe, aber morgens nicht nach einem Schnapsladen riechend pünktlich ins Büro kommen würde, darüber hinaus auch noch einigermaßen den Job auf die Reihe bekomme…. Mein Chef würde das nicht wirklich merken, dass ich dem Suff verfallen wäre…

  195. Ok. Sie wussten es nicht.

  196. ZITAT:
    ” Ok. Sie wussten es nicht. “

    Das mit Fenin’s Nachttouren stand doch nicht in der PrintPresse, oder? Das stand doch eher im Netz….

  197. Und was hat das zu sagen?

  198. ZITAT:
    ” Und was hat das zu sagen? “

    Das so stockkonservative Menschen wie HB nicht unbedingt “Wind” davon bekommen haben, wenn es nur im Netzt „bekannt“ war….

  199. Der Aufstieg zieht sich heute wieder besonders.

  200. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Und was hat das zu sagen? “

    Das so stockkonservative Menschen wie HB nicht unbedingt “Wind” davon bekommen haben, wenn es nur im Netzt „bekannt“ war…. “

    Das ist jetzt nicht dein ernst, oder?

  201. Aber irgendjemand muß doch schuld sein!

  202. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Und was hat das zu sagen? “

    Das so stockkonservative Menschen wie HB nicht unbedingt “Wind” davon bekommen haben, wenn es nur im Netzt „bekannt“ war…. “

    Na, ich hoffe mal, dass er seinen Verein nicht nur aus den Medien kennt.

  203. Unter Daum:
    “Besonders teuer wird es, wenn ein Spieler in der Öffentlichkeit einen über den Durst getrunken hat oder angetrunken zum Training erscheint: Das macht dann 25000 Euro in die Kasse. ”
    fr-online.de/eintracht/eintracht-trainer-chri...

    Ob das wohl Gründe hatte?

  204. Ist doch nur ein Erklärungsversuch meinerseits…

  205. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Und was hat das zu sagen? “

    Das so stockkonservative Menschen wie HB nicht unbedingt “Wind” davon bekommen haben, wenn es nur im Netzt „bekannt“ war…. “

    Bin mir sicher die haben auch ihre Vögelchen die denen was zuzwitschern….

  206. ZITAT:
    ” Aber irgendjemand muß doch schuld sein! “

    Genau. Ohne Schuldigen kommen wir nicht weiter. Ich bin für den Berater. Ganz schmierige Leute, diese Berater. Immer alle.

  207. HB hat ja auch definitiv nicht mitbekommen, dass das Training von Skibbe eher Regionalliga-Niveau hatte (auch aus dem Netz- und sehr oft hier gepostet) und dass Sibbe oft zu spät zu seinem eigenen Training kam…. Also so ganz abwegig erscheint mir da nicht, dass er dann die Probleme von Fenin nicht richtig wahrgenommen hat… Aber wie gesagt, das ist auch mal wieder rein spekulativ…..

  208. @Stefan

    Wenn du nicht willst, dass das aus der 160 hier steht müsstest du es auch aus der 167 löschen.

  209. Regionalliga-Niveau? Damit tust Du den Regionalligaspielern und deren Trainer aber ganz schön Unrecht.

    ” ZITAT:

    Bin mir sicher die haben auch ihre Vögelchen die denen was zuzwitschern…. “

    So wie sie ihnen zugezwitschert haben, wie fit ihre Mannschaft ist?!?

  210. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Aber irgendjemand muß doch schuld sein! “

    Genau. Ohne Schuldigen kommen wir nicht weiter. Ich bin für den Berater. Ganz schmierige Leute, diese Berater. Immer alle. “

    Warum nicht einfach wieder den Durstewitz? Der hat ja schon den Abstieg auf seine Kappe genommen, der hat ein dickes Fell.

  211. Schuld immer die Eltern Alle!

  212. ZITAT:
    ” Ist doch nur ein Erklärungsversuch meinerseits… “

    Bissi blauäugig heute ?

    Da ist der Mantel des Schweigens drüber gelegt worden. Evtl. um den Spieler “zu schützen” (unter Abstimmung mit einem entsprechenden Arzt/Psychotherapeuten), evtl. aber auch weil man nicht wußte damit umzugehen (schlechte Variante).

  213. @ 225 SchädelMatze
    Der Durstewitz? Auch kein schlechter. Und auch noch ein Talent aus der Region. Da steckt Eintracht drin. Dafür.

  214. Die FDP ist schuld, wer sonst?

  215. Da. Ein Duisburger! Sie kommen also doch.

  216. ZITAT:
    ” @ 225 SchädelMatze
    Der Durstewitz? Auch kein schlechter. Und auch noch ein Talent aus der Region. Da steckt Eintracht drin. Dafür. “

    und den passenden Namen für die Propleme von Fenin… immer Durst um witzig zu sein ;-)

  217. ZITAT:
    ” HB hat ja auch definitiv nicht mitbekommen, dass das Training von Skibbe eher Regionalliga-Niveau hatte (auch aus dem Netz- und sehr oft hier gepostet) und dass Sibbe oft zu spät zu seinem eigenen Training kam…. Also so ganz abwegig erscheint mir da nicht, dass er dann die Probleme von Fenin nicht richtig wahrgenommen hat… Aber wie gesagt, das ist auch mal wieder rein spekulativ….. “

    Das kann und will ich einfach nicht glauben. Es gibt Trainer, Co-Trainer, Spieler, Presse, Vorstandskollegen, Mannschaftsbetreuer, Fanbetreuer, VIP-Fans, Fanclubs und normale Fans. Eine Masse an Menschen die solche Probleme mitbekommen hat und niemand aber wirklich niemand hat HB erzählt, dass Skibbe ein Problem mit der Motivation hat, was in Belek passiert ist, warum MF seine Leistung nicht abrufen kann usw.

    Wenn es wirklich so ist, dass HB das nicht mitbekommen hat (was ich schon nicht glauben kann) und es von den ganzen Menschen auch niemand ihn mal darauf hingewiesen hat, dann liegt einiges im argen.

  218. Was ist denn in Belek geschehen?

  219. @234
    Es darf weiter spekuliert werden. Der Stefan sagt ja nix….. Jedenfalls nix über seine Kwellen….

  220. Persönliche Probleme einzelner bleiben oft den Gruppen, denen sie angehören, erstaunlich lange verborgen. Gerade wenn der Betroffene sie bewußt verbirgt. Und selbst wenn man sie erkennt oder erahnt kann man nicht immer was machen.

    Wer sagt denn, dass das bei Maddin schon lange so auffällig war?

  221. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” HB hat ja auch definitiv nicht mitbekommen, dass das Training von Skibbe eher Regionalliga-Niveau hatte (auch aus dem Netz- und sehr oft hier gepostet) und dass Sibbe oft zu spät zu seinem eigenen Training kam…. Also so ganz abwegig erscheint mir da nicht, dass er dann die Probleme von Fenin nicht richtig wahrgenommen hat… Aber wie gesagt, das ist auch mal wieder rein spekulativ….. “

    Das kann und will ich einfach nicht glauben. Es gibt Trainer, Co-Trainer, Spieler, Presse, Vorstandskollegen, Mannschaftsbetreuer, Fanbetreuer, VIP-Fans, Fanclubs und normale Fans. Eine Masse an Menschen die solche Probleme mitbekommen hat und niemand aber wirklich niemand hat HB erzählt, dass Skibbe ein Problem mit der Motivation hat, was in Belek passiert ist, warum MF seine Leistung nicht abrufen kann usw.

    Wenn es wirklich so ist, dass HB das nicht mitbekommen hat (was ich schon nicht glauben kann) und es von den ganzen Menschen auch niemand ihn mal darauf hingewiesen hat, dann liegt einiges im argen. “

    HB hat’s nicht nur nicht mitbekommen, er hat damals die Kondition der damals Noch-Nicht Tasmanen (ich glaub nach einem Bayern debakel) öffentlich angeprangert. Skibbe hat sich gewehrt, und dann war wieder alles gut, Vertrag wurde verlängert (ohne Not), Rest bekannt. Im Ernst, so gut HB in den letzten 8 Jahren war, künftig sind andere Tugenden gefragt als Verträge mit Jako oder Fraport zu verlängern. Mit Seat und Nike wär’ auch mehr Geld da.

  222. ZITAT:
    ” Wer sagt denn, dass das bei Maddin schon lange so auffällig war? “

    Er selbst. Man muß nur mal sein Statement lesen.

  223. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Wer sagt denn, dass das bei Maddin schon lange so auffällig war? “

    Er selbst. Man muß nur mal sein Statement lesen. “

    Auffällig für andere?

  224. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Wer sagt denn, dass das bei Maddin schon lange so auffällig war? “

    Er selbst. Man muß nur mal sein Statement lesen. “

    Auffällig für andere? “

    Nein. Niemand hat etwas mitbekommen.

  225. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Wer sagt denn, dass das bei Maddin schon lange so auffällig war? “

    Er selbst. Man muß nur mal sein Statement lesen. “

    Auffällig für andere? “

    Nein. Niemand hat etwas mitbekommen. “

    Jetzt sei doch nicht gleich so beleidigt…. ;-)

  226. @wlodek 235:

    Skibbe hatte das Trainingslager in Belek wohl eher zu einem gemütlichen Urlaubstrip umfunktioniert und soll des öfteren indisponiert gewesen sein.

    Die Spieler nehmen solche “Geschenke” natürlich gerne an, weshalb es Abends auch nicht streng katholisch zuging… ;-)

  227. Ich bin nicht beleidigt. Ich frage mich nur, wie oft ich es noch wiederholen soll, weil du immer wieder danach fragst.

  228. Wer trinkt hier eigentlich während der Arbeit?

  229. Kurz Offtopic
    Wusstet ihr von den Problemen Martin Fenins?

  230. Du wirst gleich beleidigt sein.

  231. Okay, sorry, wurde schon beantwortet.

  232. ZITAT:
    ” Ich bin nicht beleidigt. Ich frage mich nur, wie oft ich es noch wiederholen soll, weil du immer wieder danach fragst. “

    Du bist wie ne Frau, die nie klipp und klar Ross und Reiter nennt. Und Mann sich durch die Andeutungen und vagen Hinweise arbeiten muss. Heee Krieger, wir Männer sind einfach gestrickt. Muss du doch auch wissen :-D

  233. ZITAT:
    ” Kurz Offtopic
    Wusstet ihr von den Problemen Martin Fenins? “

    Hätten sie es gewußt, hätten sie sicher geholfen.

  234. habe ich Problem wirklich mit 2 p geschrieben…. man sollte sich schon ein wenig konzentrieren…kann mal einer meine Arbeit machen.

  235. ZITAT:
    ” Du wirst gleich beleidigt sein. “

    Ich warte.

  236. Achtung Heinz, der Stefan hat anscheinend heute auf Frauenmodus gestellt… Schnell beleidigt, zickig und redet in Rätseln….

  237. ZITAT:
    ” Wusstet ihr von den Problemen Martin Fenins? “

    Als reiner Beobachter der Medien erfuhr ich, dass er z.T. unprofessionell lebt. Ausserdem weiß ich um seine diversen Verletzungen und, dass er hinter allen Erwartungen zurück blieb. Da liegt der Schluß sehr nahe, dass Frust und Bewältigung nicht gut laufen. Im Ergebnis: ich konnte es erahnen.

    Und wenn ich das konnte, konnten das die Verantwortlichen auch. Was nicht heißt, dass sie etwas dagegen tun konnten, selbst wenn sie es versuchten. Aber ein sich derart abzeichnendes Problem zu ignorieren wäre ein Fehler.

  238. ZITAT:
    ” Achtung Heinz, der Stefan hat anscheinend heute auf Frauenmodus gestellt… Schnell beleidigt, zickig und redet in Rätseln…. “

    Ich glaube du kapierst es wirklich nicht. Insofern belassen wir es dabei.

  239. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Achtung Heinz, der Stefan hat anscheinend heute auf Frauenmodus gestellt… Schnell beleidigt, zickig und redet in Rätseln…. “

    Ich glaube du kapierst es wirklich nicht. Insofern belassen wir es dabei. “

    Doch schon. Aber du springst ja immer darauf an ;-)

  240. ZITAT:
    ” Mit Seat und Nike wär’ auch mehr Geld da. “

    Ich bin ja nun wirklich kein großer HB-Fan (mehr) aber das ist doch richtig zu stellen.

    Seat hätte etwas mehr als Fraport gezahlt aber dafür wäre auch BMW als Premiumpartner abgesprungen, so dass sich der Seat Deal nicht rentiert hätte.

    Und zumindest bei der vorletzten Verlängerung mit Jako hat Nike nicht mehr geboten. Oder wenn, dann im Promillebereich. Übrigens war seinerzeit auch noch Puma höchstinteressiert und hatte wohl am meisten geboten, letztendlich waren alle 3 Angebote inkl. Nebendeals mehr oder weniger auf dem selben Level.

    Kwelle nenne ich nicht, glaubts oder lassts.

  241. Danke Manni!

    Irgendwie komisch, dass mich dass nicht wirklich schockt oder erstaunt…

    Es passt in das Bild eines insgesamt wenig professionellen Trainers, bei dem Anspruch und Wirklichkeit eklatant auseinander klaffen und der zudem auch nicht in der Lage ist, sich selbst zu hinterfragen. (siehe seine fatale Selbsteinschätzung zur Eintracht-Rettung in der BILD)

  242. ZITAT:
    ” Achtung Heinz, der Stefan hat anscheinend heute auf Frauenmodus gestellt… Schnell beleidigt, zickig und redet in Rätseln…. “

    Depp.
    Deutlich genug?

  243. “Kwelle nenne ich nicht, glaubts oder lassts.”

    Dir lassen sie das durchgehen.

  244. So. Alle haben das gewußt.
    Dann sollten sich alle aber mal an ihre triefende Nase packen
    Wenn das alle gewußt haben , verfügt man offensichtlich über Tatsachen die nicht ans Licht der Öffenlichkeit sollen. Hatten wir ja schon mal…
    Kann man gerne so machen.
    Indes ist dies für mich ein weiteres Merkmal des Provinzclubs Eintracht Frankfurt.
    Allen Wohl und keinem Weh. Bis auf einen, der geht jetzt über die Wupper.

    Was sind das eigentlich für “Mannschaftskameraden” die das offensichtlich gewußt haben und die Schnauze halten? Was ist das eigentlich für ein Kapitän? Was macht der eigentlich? Ist der nur zum Schiedsrichterbepöbeln da? Oder soll der auch mal in die Mannschaft reinhorchen.. Aber gut. Das sind junge Leute. Geschenkt.

    Was ist das eigentlich für eine medizinische Abteilung? Haben die was gemerkt und nichts gesagt ( mußten sie ja nicht, wußten ja Alle..) oder haben sie nichts gemerkt? Ich weiß gar nicht was mieser ist.

    Was sind das eigentlich für Übungsleiter? Schon klar. Man kümmert sich ums sportliche. Das Profigeschäft ist ja ach so knallhart..

    Was ist das eigentlich für ein Oberhäuptling der allen die Welt erklärt und offensichtlich nichts um sich herum mitkriegt? Denn sonst hätte er einschreiten müssen. Hat er aber nicht. Ein Mann von solchem Format… Großartig.
    Uli Hoeneß wäre so etwas nicht passiert.
    Aber immerhin Zustimmungsrate 92%. Ich weiß schon warum ich der Demokratie wenig Zukunft gebe.
    Seis drum.

    Was ist das eigetlich für eine “vierte Gewalt” die offensichtlich einen Nichtangriffspakt geschlossen hat und Mißstände die ” Alle” wissen nicht aufgreift?

    Wahrscheinlich lag es an der Faktenlage,oder?

  245. Um Eure Diskussion von der Bank ein bißchen zu befruchten: Hat jemand schon mal vom Hindsight Bias gehört?
    de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCckschaufehler
    Also ich habs alles schon immer gewusst.

  246. ZITAT:
    “Uli Hoeneß wäre so etwas nicht passiert.”

    Ähem, räusper

    und ganz leise Breno und Deisler flüsternd.

  247. Weißte was mich nervt. Fie Bild macht Homestorys und vekauft Dadismus als Journalismus. Die FAZ läßt sich neuerdings von HB oder sonstewem gegen Hellmann instrumentalisieren und die FR. Die macht mal vorsichtshalber nix. Auch wenn sie was weiß.

  248. ZITAT:
    ” Um Eure Diskussion von der Bank ein bißchen zu befruchten: Hat jemand schon mal vom Hindsight Bias gehört?
    de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCckschaufehler
    Also ich habs alles schon immer gewusst. “

    Interessiert mich net. Meine Vorhersagen sind immer richtig. Alle.

  249. ZITAT:
    ” Auch wenn sie was weiß. ”
    Meinste denn, die weiß was?

  250. ZITAT:
    ” “Kwelle nenne ich nicht, glaubts oder lassts.”

    Dir lassen sie das durchgehen. “

    Der ist auch kein Journalist sondern übt einen Beruf aus, der Vertrauenswürdigkeit und Seriösität, verbunden mit Verschwiegenheit, garantiert.

    Heinz, weißt Du sicher ob keiner versucht hat, ihm zu helfen? Sind Mediziner nicht zur Verschwiegenheit verpflichtet? Ist Uli H nicht etwas ganz ähnliches passiert?
    Du machst es Dir auch einfach.

  251. Heinz … recht hast du. Was ich schon in meinem ersten Statement zu der Sache sehr stark verkürzt genauso gesagt habe.

    Und viele Fans müssen sich auch an die eigene Nase fassen.

  252. ZITAT:
    ” Der ist auch kein Journalist sondern übt einen Beruf aus, der Vertrauenswürdigkeit und Seriösität, verbunden mit Verschwiegenheit, garantiert.”

    Hach endlich sagts mal einer und dann auch noch aus einer völlig neutralen Ecke.

  253. Ich könnte mir das in etwa so vorstellen: Würde man Armin Veh zu der Situation befragen, könnte er etwas dazu sagen. Würde er aber nicht.
    Genauso, denke ich, verhält es sich mit allen Beteilligten.
    Inwieweit dem Spieler von Vereinsseite zu helfen war, ist auch schwierig zu sagen.
    Kann mir aber auch da vorstellen, dass mehr gemacht wurde, als nach Aussen gedrungen ist.

  254. Klar mache ich es mir einfach. Ich habs ja auch nicht gewußt.

    Was heißt denn Schweigepflicht? Heißt das das jemanden weiterspielen lasse.? Wohl kaum. Der kriegt nen gelben Schein und ab.

    Und Hoeneß hat gehandelt sobald er in Kenntniss gesetzt wurde.. Der kriegt halt ab und zu noch was mit.

  255. Manchmal erscheinen Dinge im Leben erst klar und deutlich, wenn sie passiert sind. Bei Fenin ist es doch auch so. Vieles ergibt erst jetzt Sinn….

  256. Ah jetzt verstehe ichs. Ok.

  257. Machen wir uns doch nix vor und fassen uns an die eigene Nase:

    Wer würde denn auf seinen Kollegen/Konkurrenten/Mitstreiter ansprechen, wenn der öfters mal “neber der Kapp” auf der Arbeit erscheint und ihn fragen: “Du, hast Du vielleicht ein mentales Problem, über das wir reden sollten?”

    Es ist doch eher so, dass der Betroffene so etwas bewusst nicht an die große Glocke hängt, weil er selbst nicht darüber reden möchte (die Einsicht das zu tun, haben – leider – die aller wenigsten, obwohl das der erste Schritt zur Besserung ist).

    Insofern vermute ich ganz stark, dass ein Martin Fenin seine mentalen Probleme nach außen verheimlicht hat und es dem Umfeld schlicht sogar verboten hätte, ihm so etwas auch nur zu unterstellen, einfach weil es noch eine Schwächung im Konkurrenzkampf um einen Stammplatz im Team gewesen wäre.

    Im Profigeschäft gibt NIEMAND persönliche Schwächen zu, wenn sie nicht offenkundig allen bekannt sind.

    Insofern ob es überhaupt einer wusste, ist Spekulation. Die Spieler werden es – so sie es wussten – aus eigenem Ego heraus, gar nicht angesprochen haben.

    Das Management wiederum ist nun wirklich zu weit weg, um so etwas beobachten zu können.

    Allenfalls hätte der Trainerstab etwas merken können und – wenn sie etwas bemerkt hätten – ansprechen müssen. (schließlich hat der Verein eine Verantwortung für seine Spieler).

    Ich wünsche Martin Fenin alles Gute und baldige Genesung.

    Am Gleisdreieck habe ich neulich einen Rollstuhlfahrer mit einer aufgesteckten Fahne gesehen “MARTIN FENIN FUSSBALLGOTT” – ich wünsche Martin Fenin, dass er es vielleicht irgendwann doch noch mal schafft, aus seinem Talent zumindest so etwas ähnliches zu machen!

  258. ZITAT:
    ” Klar mache ich es mir einfach. Ich habs ja auch nicht gewußt. “

    Räusper.

  259. Ich hab das von Fenin in etwa so gewußt wie ich von den Zockerproblemen von Petkovic wußte.

  260. Der nächste Gegner MSV Duisburg

    52 Begegnungen
    26 SGE Siege
    12 Unentschieden
    14 Niederlagen

  261. ZITAT:
    ” Ich hab das von Fenin in etwa so gewußt wie ich von den

    Zockerproblemen von Petkovic wußte. “

    Und es gab auch keine Berichte über abgefackelte Balkons und Autos im Straßengraben morgens um fünf, gelle?

  262. ZITAT:
    “Und es gab auch keine Berichte über abgefackelte Balkons und Autos im Straßengraben morgens um fünf, gelle? ”
    Und daraus ist die einzig mögliche Schlußfolgerung, daß Martin Fenin ein Suchtproblem hat?

  263. ZITAT:
    ” ZITAT:
    “Und es gab auch keine Berichte über abgefackelte Balkons und Autos im Straßengraben morgens um fünf, gelle? ”
    Und daraus ist die einzig mögliche Schlußfolgerung, daß Martin Fenin ein Suchtproblem hat? “

    Genau das habe ich gesagt. Exakt das. Meine Güte.

  264. Heinz, noch mal zu 272

    Hoeneß hat immerhin schon gehandelt, als Deisler AU war und Breno sein Haus angezündet hatte. Und wenn der Spieler sagt, dass er spielen will, wird kein Arzt ihn wegen Gemütsproblemen krank schreiben.

    Ich glaube auch, dass es von anderen zu viel erwartet ist, von sich aus einzugreifen. Letztlich muss der Betroffene Hilfe suchen. Vorher hilft eh nichts was.

    Das heißt nicht, dass alle sich gut benommen haben. Aber um das wieder beurteilen zu können, weiß ich wirklich nicht genug. Ich bleibe dabei, dass Vehs vermutlich relativ schonungslose Ansprache wahrscheinlich richtig war.

  265. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Ich hab das von Fenin in etwa so gewußt wie ich von den

    Zockerproblemen von Petkovic wußte. “

    Und es gab auch keine Berichte über abgefackelte Balkons und Autos im Straßengraben morgens um fünf, gelle? “

    Also ich mag ihn … den Martin.

  266. Der Balkon wurde doch als Bubenstreich verkauft. Und bei dem Unfall wurde – zumindest aus meiner – Erinnerung die Uhrzeit nicht benannt. Kann aber auch anders sein.
    Indes wäre es eher eure als meine Aufgabe, da mal nachzuhaken und gegebenenfalls mal einen Zusammenhang herzustellen. Zwischen den Meldung, der Lebesweise eines Profis und möglicherweise auch mit der Leistung aufm Platz und allem was daso dazu gehört…. Und am besten Umsonst..

    Nein, ich will euch net euren Job erklären. Kann ich auch gar net. Das ist wie mit Notwehr und Nothilfe;)

  267. Walter Baresel und der MSV Duiiisburg werfen ihre Schatten voraus. Denke ich mal. Sicher bin ich nicht, da ich nie persönlichen Kontakt nach Meiderich hatte.

  268. Unsere Aufgabe ist Auflage zu machen.

  269. @282
    Einverstanden. Aber die Krönung ist dann doch wohl noch die Meldung über eine Hirnblutung.. Gut. Dafür kann die Eintracht nix. Passt aber gut in diese verlogene Geschichte.

  270. ZITAT:
    ” Unsere Aufgabe ist Auflage zu machen. “

    Auf Kosten der Gesundheit Dritter? Wow!

  271. ZITAT:
    ” Unsere Aufgabe ist Auflage zu machen. “

    Eben drum.. Als druff. Aber nein..

  272. ZITAT:
    ” Unsere Aufgabe ist Auflage zu machen. “

    Titten gehen wohl immer.

    Apropos: Neues von Frau Dunst?

  273. ZITAT:
    ” Unsere Aufgabe ist Auflage zu machen. “

    Und jeder hat’s gewusst und’s Maul gehalten.

  274. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Unsere Aufgabe ist Auflage zu machen. “

    Auf Kosten der Gesundheit Dritter? Wow! “

    Boah. Noch einer der es nicht kapiert. Dies war eine ironische Anspielung auf ein Zitat des Heribert Bruchhagen, das ich gebracht hatte, weil Heinz das mit dem “es ist nicht seine Aufgabe uns unseren Job zu erklären” gekommen ist.

    Besser so? Ich lege wohl immer eine Gebrauchsanweisung bei. Die Frage ist, ob die jemand lesen würde, wenn ich keine Quelle angäbe.

  275. Wenn das für Stefan okay ist, verweise ich bzgl. Fenin mal auf mein eigenes, dahinge-schmierfinktes Werk in einem Blog:

    http://eintrachtinside.wordpress.com/

    Danke!

  276. ABB hat’s kapiert. Immerhin.

  277. ZITAT:
    “Boah. Noch einer der es nicht kapiert. ”
    Wenn DU nicht verstanden wirst, solltest DU eventuell mal über DEINE Formulierungen nachdenken. Da es DICH ja offenbar stört, nicht verstanden zu werden.

  278. ZITAT:
    ” Aber die Krönung ist dann doch wohl noch die Meldung über eine Hirnblutung.. Gut. Dafür kann die Eintracht nix. Passt aber gut in diese verlogene Geschichte. “

    Vermutung oder Fakt? Das er keine Hirnblutung hatte ist mir bisher entgangen.

    Ein Ruhmesblatt ist es jedenfalls nicht für alle Verantwortlichen. Ob man daraus lernen wird? Ich bezweifel es.

  279. Loddar geht auch immer

  280. Es macht schon einen Unterschied, ob ich als Freund mit einer Sache konfrontiert bin oder als Arbeitgeber. Oder sonstwie. Da gibt es kein uniformes optimales Vorgehen.
    Und die Sache mit der eigenen Nase spielt in diesem Zusammenhang natürlich eine Rolle. Da könnte sogar ein Blogleser aus Ostwestfalen (“drei Autostunden vom Geschehen entfernt”) ehrlich besorgt mal in Frankfurt anrufen. Tja.

  281. Siegtor für die EINTRACHT.

  282. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Ich hab das von Fenin in etwa so gewußt wie ich von den

    Zockerproblemen von Petkovic wußte. “

    Und es gab auch keine Berichte über abgefackelte Balkons und Autos im Straßengraben morgens um fünf, gelle? “

    Hier tun sich gerade Abgründe auf.

    Hiiiilfe, ich bin doch nur Fußi-Fan.

  283. “Boah. Noch einer der es nicht kapiert. Dies war eine ironische Anspielung”

    Internet halt. Das sind die Gründe, aus denen ich mit dem Ergänzungsspieler bezüglich der Verwendung von Smileys und dergleichen nicht kondom gehe.

  284. ZITAT:
    ” ZITAT:
    “Boah. Noch einer der es nicht kapiert. ”
    Wenn DU nicht verstanden wirst, solltest DU eventuell mal über DEINE Formulierungen nachdenken. Da es DICH ja offenbar stört, nicht verstanden zu werden. “

    Du könntest im Gegenzug mal drüber nachdenken wem du unterstellst – offenbar ernsthaft – Auflage auf Kosten der Gesundheit anderer machen zu wollen. Nämlich genau denen, die über so einen Kram normalerweise nicht berichten.

    Aber vielleicht habe ich dich falsch verstanden.

  285. Eins ist mal klar: Dem Hoeneß, dem wär sowas net passiert

  286. ZITAT:
    “Aber vielleicht habe ich dich falsch verstanden. “

    Jau, hast Du. Ich denke sofort über meine Wortwahl nach.

  287. Wir sollten Alle mal wieder ins Bunte Haus. Der derzeitige Temperatursturz bietet sich gerdezu an.

  288. ZITAT:
    ” Wir sollten Alle mal wieder ins Bunte Haus. Der derzeitige Temperatursturz bietet sich gerdezu an. “

    Alle? Immer? Es schneit.

  289. Das ist mir egal. Soll sich die Murmel halt eine lange Unterhose kaufen oder noch besser ein Auto, die Yeti soll sich Winterreifen für die Gehhilfe beschaffen, der BBB ein rosafarbenes Leibundseelenhemdchen, der Watz kommt sowieso eildieweil er es nicht weit hat, Matze soll sich eine rote Nelke ins Knoplfoch stecken und dem CE sagen wir wie immer nicht Bescheid.. Ich bin morgen jedenfalls da.
    Hinsetze Maul halde.

  290. Hat Fenin etwa Drogen genommen? Entweder Drogen nehmen oder Sport machen.
    Beides ist gefährlich. Nur Claudia Caniggia konnte das. Aber das war eine ganz andere Generation von Fußballern.

  291. Deswegen ist der auch nicht Weltmeister geworden. Weltmeister wird man nur mit harter Arbeit. Ich bin dreimal Weltmeister geworden. Holland nie. hihi

  292. ZITAT:
    “Ich bin dreimal Weltmeister geworden. Holland nie. hihi “

    Holland ist allerdings gerade Baseball-Weltmeister geworden.

  293. Schnee. Buntes Haus. Morgen.

    Ich gehe mal antizyklisch HEUTE aufe Konste.

  294. Ach ja, ich habe noch was zum klugscheißen: Mehr mehr als einer verantworlich ist, ist keiner verantwortlich.

  295. “Deswegen ist der auch nicht Weltmeister geworden.”

    Feiern konnte der aber. Und das weltmeisterlich.

  296. Irgendwie erinnert mich das auch an Jan Simak.

  297. @287
    Zitat:
    “Aber die Krönung ist dann doch wohl noch die Meldung über eine Hirnblutung.”

    So wie ich das verstehe ist die Hirnblutung noch nirgendwo dementiert worden. Ich denke eher, dass er sich im Suff den Schädel angedotzt hat und sich dabei ne leichte Hirnblutung zugezogen hat, oder?

    Thomas

  298. ZITAT:
    ” Irgendwie erinnert mich das auch an Jan Simak. “

    Mich auch.

  299. ZITAT:
    ” Deswegen ist der auch nicht Weltmeister geworden. Weltmeister wird man nur mit harter Arbeit. Ich bin dreimal Weltmeister geworden. Holland nie. hihi “

    Du? Dreimal? 54 auch schon? Wusst ich’s doch.

  300. @318
    Die Gefahr von Hirnblutungen durch Stürze auf den Kopf (da kein Schutzreflex mehr besteht sich abzustützen) ist bei Alkoholikern (oder auch z. B. Epileptiker) sehr groß, da auch sehr häufig.
    Wie Wollitz schon sagte, Glück im Unglück; bei einem weiteren Mal hätte es noch schlimmer kommen können.

  301. ZITAT:
    ” Ach ja, ich habe noch was zum klugscheißen: Mehr mehr als einer verantworlich ist, ist keiner verantwortlich. “

    Da, siehste, der Ergänzungsspieler. “Verantwortungsdiffusion”.
    Ich wies neulich schon mal drauf hin:
    lexikon.stangl.eu/1789/verantwortungsdiffusio...

  302. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Um Eure Diskussion von der Bank ein bißchen zu befruchten: Hat jemand schon mal vom Hindsight Bias gehört?
    de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCckschaufehler
    Also ich habs alles schon immer gewusst. “

    Interessiert mich net. Meine Vorhersagen sind immer richtig. Alle. “

    youtube.com/watch?v=jyb1KYiFkBM&feature=...

  303. ZITAT:
    ” konFORM!!! “

    Keine Witze mit Gebäuden … :-(

  304. ZITAT:
    ” Wir sollten Alle mal wieder ins Bunte Haus. Der derzeitige Temperatursturz bietet sich gerdezu an. “

    Und ob Du´s glaubst oder nicht, darüber habe ich seit Tagen nachgedacht. ;-) Es ruft förmlich …

  305. Dienstag. Heut ist je erst Dienstag. Zieht sich das.

  306. Naja, bis Mittwoch im Gemalten … Eeeeeeewigkeiten. Und dann gleich der Aufstieg.

  307. Der Aufstieg kann warten.

  308. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Wir sollten Alle mal wieder ins Bunte Haus. Der derzeitige Temperatursturz bietet sich gerdezu an. “

    Und ob Du´s glaubst oder nicht, darüber habe ich seit Tagen nachgedacht. ;-) Es ruft förmlich … “

    Ich glaubs. Und zwar gerne. Aff

  309. http://www.11freunde.de/sonstige/144968

    Forza Napoli. Das Dortmund Italiens.

  310. Er hat “Aff” gesagt! Aff! Wie in “Affinität”!

  311. “Aff”
    Vielleicht auch als Alternativvorschlag zum Bunte Haus gedacht?
    http://www.blauer-aff.de

  312. Etlev. Das ist mal innovativ.

  313. ZITAT:
    ” “Aff”
    Vielleicht auch als Alternativvorschlag zum Bunte Haus gedacht?
    http://www.blauer-aff.de

    Och nö. Der Blaue Ofen in Seeheim-Jugenheim war schon schwul genug

    ” … erhält er den heutigen Namen durch Urlauber aus der Gegend um Köln, die durch die “Kraft durch Freude”-Bewegung in Auerbach verweilten.”

    Noch Fragen?

  314. ZITAT:
    ” Etlev. Das ist mal innovativ. “

    Pausenaugust haben die nicht genommen.

  315. Du bist mir ein verrücktes Huhn, Etlev.

  316. ZITAT:
    ” Er hat “Aff” gesagt! Aff! Wie in “Affinität”! “

    Jaja, Passt,

  317. Aber so ein verrücktes Huhn aber auch.

  318. Pausenaugust hätte aber viel besser gepasst.

  319. So, jetzt wir in Neapel. So gefühlt.

  320. “Ich schaue sowas nicht.”

    Du alter Popper schaust natürlich X-Factor.

  321. Ja, ich war auch schon drauf und dran wieder aus zu machen. Im Vorlauf wurde angesprochen wann Jupp zum letzten Mal mit welchem Verein in Napoli zu Gast war.
    Die Älteren werden sich noch erinnern.

  322. Also morgen hätt ich Zeit.

  323. ZITAT:
    ” Also morgen hätt ich Zeit. “

    Wie bitte?

  324. Nicht im “Free-TV”.
    Können gewisse andere Familienmitglieder sich ungestört die Sachsenklinik reinziehen.

  325. Immer wieder Klasse, auf einmal haben es wieder alle gewußt! Aber keiner hat etwas gesagt.
    Ich meine jetzt nicht, daß der Martin dem Frankfurter (und nicht nur dem) Nachtleben zugetan war, ich meine die Depressions- bzw. Suchtproblematik.

    Ich denke in der Führungsetage der Eintracht hat das Keiner mitbekommen und das ist das Bezeichnende, das auch zu der erbärmlichen Rückrunde und zum Abstieg passt.

    In dem Zusammenhang würde ich zu gern mal ein Interview mit Präsi Fischer lesen: Titel:

    ‘Frankfurter Nachtleben und goldene Tore’

    der könnte da vielleicht den einen oder anderen Schwank zum Besten geben …

  326. “wann Jupp zum letzten Mal mit welchem Verein in Napoli zu Gast war.”

    Un aach noch gewonne? Kall, mei Drobbe…

  327. Dieser Heynckes kommt noch vor Skibbe!
    Der XXXXX hat den ersten Abstieg zu verantworten …

  328. Haus, gemalt, morgen?

  329. ZITAT:
    ” Saure Plörre da! “

    Dann trink halt Limo.

  330. Hat jemand einen Stream?

    Bidde!

  331. ZITAT:
    ” Saure Plörre da! “

    Natürlich haben auch wir unser geheimes Rezept, nach dem wir die Äpfel aussuchen und den Schoppen reifen lassen.

  332. ZITAT:
    ” Saure Plörre da! “

    bring deinen eigenen mit

  333. ZITAT:
    ” Nicht im “Free-TV”.
    Können gewisse andere Familienmitglieder sich ungestört die Sachsenklinik reinziehen. “

    Premiumspiele nur im Premium TV ;-)

  334. @362 – premium…. ;-)

  335. @albert:

    ZITAT:
    ” Hat jemand einen Stream?

    Bidde! “

    http://www.firefoots.com/ch2.html

    Nach langem Suchen, funzt auch gut.

  336. ZITAT:
    ” @albert:

    ZITAT:
    ” Hat jemand einen Stream?

    Bidde! “

    http://www.firefoots.com/ch2.html

    Nach langem Suchen, funzt auch gut. “

    lösch sofort den Link, sonst funktioniert er nicht mehr gut ;-)

  337. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” @albert:

    ZITAT:
    ” Hat jemand einen Stream?

    Bidde! “

    http://www.firefoots.com/ch2.html

    Nach langem Suchen, funzt auch gut. “

    lösch sofort den Link, sonst funktioniert er nicht mehr gut ;-) “

    und dazu ton von bayern 5, genial oder?

    mediathek-audio.br.de/index.html?playeronly=t...

  338. ZITAT:
    ” (…)
    Ich denke in der Führungsetage der Eintracht hat das Keiner mitbekommen und das ist das Bezeichnende, das auch zu der erbärmlichen Rückrunde und zum Abstieg passt….”

    Ich möchte da einmal wider den Stachel löcken:

    Auch junge Profi-Fußballer sind zunächst einmal selbstverantwortliche, junge Erwachsene, und keine Mündel der Fußball-AG´s.

    Wie in anderen Berufen auch, werden sich Depressive oder Suchtkranke, die bei sich psychischen Problemen feststellen, eher davor hüten, gegenüber ihren Arbeitgebern ihre Probleme offen zu thematisieren; eher finden sie, wenn der Leidensdruck groß genug ist oder äußere Umstände (Unfälle, Ausfälle – also Selbstverletzungen, angekokelte Balkons, abgebrannte Häuser, Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss, Straftaten [z.B. abgetretene Autospiegel wie bei Patrick Ebert und Boateng bei der Hertha…) dazu drängen, endlich den Anstoß, selbstständig therapeutische Hilfe aufzusuchen. Da geht es Profi-Fußballern nicht anders als anderen Arbeitnehmern/Menschen.

    Davon unabhängig finde ich es unumgänglich und längst ausstehend, dass ein Profi-Fußballverein eben nicht nur einen Konditionstrainer oder einen Physiotherapeuten hat, sondern – zumindest auf Stundenbasis – einen fachlich-psychologisch ausgebildeten “Mentalcoach”, der gegenüber allen Spielern individuelle Gesprächsangebote macht; ich meine damit also keinen Motivationsguru, der über Scherben laufen lässt, sondern einen Psychologen, der gegenüber der Fußball AG berufliche Schweigepflichten über den Inhalt seiner Einzelgespräche mit den Fußballern hat. Nur so kann es funktionieren.

    Die letzte Rückrunde und die Disharmonien in der Mannschaft haben gezeigt, dass es eben auch daran mangelt.

  339. ZITAT: von 367
    ” Davon unabhängig finde ich es unumgänglich, dass ein Profi-Fußballverein eben nicht nur sondern – zumindest auf Stundenbasis – einen fachlich-psychologisch ausgebildeten “Mentalcoach”, der gegenüber allen Spielern individuelle Gesprächsangebote macht; “

    Bei uns heisst das Betriebsarzt und Frau Sozialberatung, (wird kaum genutzt)

  340. ZITAT:
    “…Bei uns heisst das Betriebsarzt und Frau Sozialberatung, (wird kaum genutzt) “

    Ne, die taugen bei psychologischen Problemen eher weniger, denke ich.

    Es sollte ein frei praktizierender Psychologe/-in sein, der – auf Honorarbasis – allen Spielern für Einzelgespräche zur Verfügung steht; Gruppenschulungen können auch stattfinden.

    Wichtig ist vor allem die Schweigepflicht über die Gesprächsinhalte gegenüber den Bossen.

  341. Geb ich Dir Recht Consigliere, Sozialberatung hilft auch eher bei den Suchtproblemen (Alkohol, Drogen und Spielsucht). Sollte es m. E. nach im heutigen Zeitalter in jeder Firma / Behörde geben, wenigstens eine Anlaufstation für Betroffene bzw. so, dass die Anonymität derer bewahrt wird da Klatsch und Tratsch doch überall beim Flurfunk an erster Stelle stehen.

  342. Lustiger Satz von Bayern 5 grade:

    das CL Spiel Napoli – Bayern wird Ihnen präsentiert von Penninger Blutwurz, ….hmmm ….ich glaube ich schenk mir mal ein Stamperl ein.

  343. jetzt wollte ich nur mal guesse aus Catalunya (wo FCB immer fuer alle nur Barça bedeuten kann) schreiben und mich dann der wichtigen Frage zuwenden ob noch mehr Cervesa oder doch besser Cafe con Leche.
    Und dann muss ich hier ueber ernste Themen lesen.
    Da muss ich als Fachpfleger fuer Psychiatrie doch mal was loswerden:
    -Alkoholiker haben auch haeufig Doppeldiagnosen, d.h. einen Grund zu saufen (im Sinne einer Selbstbehandlung)
    -das direkte Umfeld merkt es oft spaeter als Aussenstehende.
    -einen ausgewachsenen Alkoholismus sollte man an den Blutwerten erkennen koennen
    -wer ohne Sprit nicht klappert, ist fuer mich kein “richtiger” Alkoholiker.
    -den Leistungsdruck im Spitzensport, in einer Lebensphase, in der die Persoenlichkeit noch nicht gefestigt ist, sollte man nicht unterschaetzen.

    Alles Gute fuer Fenin. Ich kann mir kaum vorstellen, dass er zurueckkommt.

  344. Ein ‘Guten Morgen’ nicht erwidern wollen und Äppler glorifizieren sollen.

    Da steckt derselbe Geist dahinter.

    Mir Frankforder könne, ja mir DERFE net annersder.

  345. ZITAT:
    “Geb ich Dir Recht Consigliere, Sozialberatung hilft auch eher bei den Suchtproblemen (Alkohol, Drogen und Spielsucht). Sollte es m. E. nach im heutigen Zeitalter in jeder Firma / Behörde geben”

    Ich weiss nicht. Wenn ich meine Probleme aus verständlichen Gründen vor dem Arbeitgeber und Kollegen verbergen möchte, würde ich mir doch lieber einen Ansprechpartner ausserhalb der Firma oder Behörde suchen. Hier sehe ich allerdings auch noch Handlungsbedarf, da geeignete Gesprächspartner mit niedriger Hemmschwelle (und niedrigen Kosten) sicher noch fehlen.

  346. Hola Don Rolf, y mui buenos tardes. Entonces una cervesa maestra perfavore ;)

  347. ZITAT:
    ” @albert:

    ZITAT:
    ” Hat jemand einen Stream?

    Bidde! “

    http://www.firefoots.com/ch2.html

    Nach langem Suchen, funzt auch gut. “

    Merci! Den hatte ich auch gefunden! Ganz gut.

  348. OT:
    Empfehlung, falls ihr mal in der Gegend seid:

    http://www.portaventura.de/

    besonders jetzt in der Nachsaison bei angenehmen 22 Grad und ohne Warteschlangen an den Fahrgeschaeften einen Besuch wert.

    und jetzt noch mal richtig…

    Gruesse aus Catalunya

  349. ZITAT:
    ” Hier sehe ich allerdings auch noch Handlungsbedarf, da geeignete Gesprächspartner mit niedriger Hemmschwelle (und niedrigen Kosten) sicher noch fehlen. “

    Die gibt es in jedem Krankenhaus mit psychiatrischer Abteilung, jedem niedergelassenen Psychiater, diversen Selbsthilfe- und Angehoerigengruppen, zur Not tuts auch als erster Ansprechpartner der Hausarzt.

  350. ZITAT:
    ” Hola Don Rolf, y mui buenos tardes. Entonces una cervesa maestra perfavore ;) “

    na gut, dann doch weitersaufen ;-)

  351. ZITAT:
    “…Ich weiss nicht. Wenn ich meine Probleme aus verständlichen Gründen vor dem Arbeitgeber und Kollegen verbergen möchte, würde ich mir doch lieber einen Ansprechpartner ausserhalb der Firma oder Behörde suchen….. “

    Ja, und das ist das Problem. Einerseits sind junge Männer wie Fenin, Caio, Breno, Ebert und Boateng keine Mündel, sonderbn erwachsen.

    Andererseits sind sie, glaube ich, einfach nicht so helle (“sozial-kompetent), sich selbstständig professionelle Hilfe zu suchen; also muss ein Profi-Verein allen Spielern einen konkreten Ansprechpartner anbieten – Voraussetzung wie gesagt: absolute Schweigepflicht über Gesprächsinhalte, und letztlich wohl auch absólute Diskretion, welcher Spieler solche Angebote überhaupt wahrnimmt – das Ganze muss also in den Praxisräumen eines Psychologen stattfinden, nicht im Stadion nach dem Training….

  352. Für mich angeschossen. Auch wenn es das offiziell nicht gibt. Aber wer will denn bei nem Schuss aus 5 Metern noch den Arm aus dem Weg bewegen können?

  353. Schad, Geschenk nicht angenommen. Ein Ehrenmann der Herr Gomez :)

  354. Sowas könnte uns auch mal passieren. Als FC Bayern der 2. Liga. In Schönheit zu sterben und dann ein Problem zu bekommen, wenn der Gegner tatsächlich mal aufdreht.

  355. ZITAT:
    ” Hola Don Rolf, y mui buenos tardes. Entonces una cervesa maestra perfavore ;) “

    cerveza?

  356. ja und perfavore is glaub ich auch falsch ;)

  357. oje und mui mit ohne y, eieieieiei oder wie der franzose sagt huevo huevo huevo

  358. ZITAT:
    ” ja und perfavore is glaub ich auch falsch ;) “

    Ich muss ja meinem Namen Ehre machen ….

  359. ZITAT:
    “Ich muss ja meinem Namen Ehre machen …. “

    Hihi

  360. perfavore? Ich bitte!

  361. Ein Tor por favor, jetz hammas :)

  362. @380 Im Grunde gebe ich Dir ja Recht. Ich gehe nur noch einen kleinen Schritt weiter und denke, es ist besser, wenn es noch nichtmal vom Arbeitgeber organisiert ist. Ansiedeln könnte man es z.B. bei der BG oder der Krankenkasse, mit Ansprechpartnern, die sich regelmäßig der “Kundschaft” vorstellen. Der entscheidende Begriff ist “Hemmschwelle”. WANN suche ich Hilfe ?

  363. @313:

    >>Holland ist allerdings gerade Baseball-Weltmeister >>geworden. “

    Soweit ist es noch nicht – da sind noch die Kardinäle vor..!

  364. Heute ist Gomez mal wieder der Stolper-Gomez. Wie früher. I like.

  365. ZITAT:
    ” Sowas könnte uns auch mal passieren. Als FC Bayern der 2. Liga. In Schönheit zu sterben und dann ein Problem zu bekommen, wenn der Gegner tatsächlich mal aufdreht. “

    Hoffentlich haben wir bis dahin genügend Vorsprung auf Platz 3 ;)

  366. ZITAT:
    ” … Der entscheidende Begriff ist “Hemmschwelle”. WANN suche ich Hilfe ? “

    Tja, das ist das Problem, welches für jeden gilt, nicht nur für Profis. der Punkt ist halt: Bei den Profis geht es – auch für den Verein – um eine Menge Geld; also müsste der Verein diskrete Strukturen schaffen, um der Profis, aber auch um seiner selbst willen…

  367. Wenn der Präsident sich mal um den Bub gekümmert
    hätte.

  368. Im übrigen wußte ich nichts von Fenins Problemen und bin damit nicht “alle”. Einen unsteten Lebenswandel hätte ich ihm bestätigt, ja. Aber Depressionen und die Flucht in Medikamente und andere Suchtmittel, die er selbst zugegeben hat? Nein. Trotz Balkon-Feuer und Autounfall.

    Aber im Nachhinein ergibt das leider alles ein rundes Bild. Inklusive der von Daum eingeführten Strafe für “betrunken zum Trainin erscheinen”.

  369. Im übrigen bin ich sehr neugierig auf den Vergleich mit dem FCK. Ein wertvoller Hinweis auf die Erstligatauglichkeit der Mannschaft. Ich wünsche mir einen Sieg und einen weiteren Gegner ähnlichen Kalibers für weitere Erkenntnisse.

  370. Zur Einstimmung auf den Meidericher Spochtverein …

    Mir ist fast, als sängen sie “Wedau” …

    http://www.youtube.com/watch?v=wmI2m06YFfc

    Um mich nicht mit fremden Federn zu schmücken; recommended by Jona M.

  371. “WANN suche ich Hilfe ?”
    Entscheidende Frage.
    Vgl. meinen Beitrag #181.:
    “Das ist nämlich umgekehrt eines der größten Probleme im Umgang mit Abhängigen: Das fortgesetzte hartnäckige Leugnen der eigenen Probleme.”

    Dennoch: Wie schwer oder leicht macht es mir mein Umfeld? Das einen jeden an. Jeden, der nicht als Einsiedler lebt.

  372. ZITAT:
    ” wasdannjetz, Gründel? “

    Verpennt

  373. Das “geht” einen jeden an, sollte es natürlich heißen.

  374. ZITAT:
    ” Im übrigen bin ich sehr neugierig auf den Vergleich mit dem FCK. Ein wertvoller Hinweis auf die Erstligatauglichkeit der Mannschaft. Ich wünsche mir einen Sieg und einen weiteren Gegner ähnlichen Kalibers für weitere Erkenntnisse. “

    Das hat für unsere Erstligatauglichkeit keine Aussagekraft, wie ich finde.

    Weder wären wir nach einer Niederlage eine typische 2.ligamannschaft noch nach einem 5:0 ein EL-Aspirant.

    Pokal, guter Tag/schlechter Tag, Pech/Glück, Schiri, nur 1 Spiel, Verletzungen/Ausfälle e.t.c.

  375. Die Bayern-Fans können ja richtig feiern…

    kicker.de/news/fussball/chleague/startseite/5...

  376. ZITAT:
    “Dennoch: Wie schwer oder leicht macht es mir mein Umfeld? Das [geht] einen jeden an. Jeden, der nicht als Einsiedler lebt. “

    Das ist richtig.

    Gerade das Umfeld im hochbezahlten – und entsprechend unter Beobachtung der Öffentlichkeit stehenden – Profi-Sport lässt es mich aber immer wunderlicher erscheinen, dass es zwar Zeugwarte, Physiotherapeuten und Konditionstrainer gibt, aber kein professionell-diskretes psychologisches Management.

  377. Ulli Priohl:

    “Gerhard Schröder, der Gasableser vom Putin”

    Prust!

  378. ZITAT:
    ” Ulli Priohl: … “

    Wer issn das?

  379. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Ulli Priohl: … “

    Wer issn das? “

    Hihi da war ich ja noch Gold…

  380. U R B A N P R I O L!!!

    von wegen dingens mit Namen und so…. menno

    …..oje um halb 5 ist die Nacht rum, Gute N8 Blog-g Gemeinde!

  381. buona notte Stefanio

  382. ZITAT:
    ” U R B A N P R I O L!!!

    von wegen dingens mit Namen und so…. menno

    …..oje um halb 5 ist die Nacht rum, Gute N8 Blog-g Gemeinde! “

    Bei mir heißen alle guten Leute Ulli.

  383. Umdreh. Kissenknautsch. Pfffft.

  384. Theodor W. Unregistriert

    Richter in England, das wär’s!
    (hr)

  385. Theodor W. Unregistriert

    Asamoah, so so…

  386. Zu den ganzen guten Einschätzungen hier zum Fall Fenin ist es darüber hinaus äußerst bemerkenswert, wie offen und sachlich das Thema mittlerweile in der Fußballöffentlichkeit diskutiert wird.

    Es scheint sich immer mehr die Einsicht durchzusetzen, dass nicht nur Knieverletzungen akzeptiert und auskuriert werden dürfen, sondern auch psychische Verletzungen.

    Würde einfach mal meinen, dass noch vor fünf Jahren Sprüche wie “der soll nicht weinen, sondern besser spielen” öfter gekommen wären.

    Eine schöne Entwicklung und gleichzeitig heilsam für Regenerierende wie Fenin und Rangnick. Gute Besserung!