Eintracht Frankfurt Testspiele sind Arsch

Schwegler in Mannheim. Foto: Stefan Krieger.
Schwegler in Mannheim. Foto: Stefan Krieger.

Wirklich. Zumindest aus fußballerischer Sicht. Braucht kein Mensch. Die gute Nachricht: Nicht nur die Eintracht gewann ihr sechstes Vorbereitungsspiel, auch der Pyrotest hat geklappt. Die Saison kann beginnen.

Als geräuchert wurde hatte ich die Kammera allerdings schon wieder eingepackt. Deshalb keine Bilder vom Event. Stattdessen der Hinweis auf das gestrige Gespräche der FR mit Eintracht-Finanzvorstand Axel Hellmann.

Schlagworte:

No Comments
KOMMENTIEREN »

  1. Also wenn ich das richtig verstehe ist der Verkauf des “ Tafelsilbers“ nur eine Frage der Zeit.

    Hm, die Passage mit dem Delta ist ja ganz überzeugend, indes muß es auch klappen. Von einer linearen sportlich Verbesserung kann man gerade nicht ausgehen wenn man sportliche Qualität abgibt. Und nein, ich glaube nicht das immer wieder Identifikationsfiguren nachwachsen. Da kann man schwere Fehler machen. Das gilt für Spieler und Vorstand übrigens gleichermaßen.

  2. Keine Bilder vom main act hat er, der Herr Profiphotograph.

  3. Heinz, aber er hat Recht, dass die Eintracht Identifikationsfiguren auch nicht um jeden Preis halten kann. Klar, ich als Fan will nicht das Gefühl haben, dass eine Söldnermannschaft vor mir steht. Aber was hat uns denn in den letzten Jahren das teure Festhalten am Stamm der Mannschaft gebracht?

  4. geile stimmung in mannheim gestern…muss einfach auch mal gesagt werden.

  5. Morsche!

    Same shice every Spiel…

    Danke für das Eingangsdingens und das Bild vom sterbenden Schwan. Eventbilder werden übrigens auch nicht benötigt.

    So, weiter warten auf Mr. X für die IV…

  6. ZITAT:

    “ geile stimmung in mannheim gestern…muss einfach auch mal gesagt werden. „

    Ach ja? Ich les da was von Pyrotest.

    Aber die Dummen sterben halt nicht aus….

  7. Auch seine Ausführungen über die Fanproblematik gefallen mir.

  8. NAja, was erwartet man von Testspielen?

    Ich war gestern in Mannheim, und es war einfach…ein schöner Ausflug, bei tollem Wetter und recht guter Stimmung. Das Pyro Nachspiel hätte man sich sparen können.

    Zum Spiel… naja, da geht noch nicht wirklich viel, gerade nach vorne sehr einfallslos. Inui wirkte wie ein Fremdkörper, und hinten war Butscher eine Katastrophe.

  9. Sieht das nur so aus oder hatte Schwegler die Ärmel hochgekrempelt?

  10. Beim Inui beunruhigt mich, dass er wohl noch nicht einmal ein paar Brocken Englisch spricht.

    Wie soll das denn funktionieren?

  11. Ich glaube, das schaut nur so aus.

    Rechter und linker Ärmel sind gleich lang. Scheint eher eine farblich abgestimmte Spielführerbinde zu sein.

  12. Inui ist ganz weit weg von der Bundesliga, wenn man mich fragt. Tut ja zum Glück niemand.

  13. @12 habe ich ähnlich gesehen. Aber ich dachte auch schon bei so vielen ganz anders herum… und wurde bitter enttäuscht.

    Demidov strahlt ne Menge Ruhe aus meiner Meinung nach. Wirklich beweisen konnte er sich nicht.

  14. Europacup, I’m missing you…

  15. Inui. Ein ähnlicher Königstransfer wie letztes Jahr Lehmann.

  16. Stefan – ist denn der Inui zur Zeit auf Erstliganiveau?

  17. Hellmann hat immerhin registriert, was bei Gladbach und Hannover möglich war. Sowas ist ja auch nicht selbstverständlich bei der Eintracht. Was die Identifikationsfiguren betrifft, mag ein jeder so seine Lieblinge haben. Aktuell sehe ich keinen, dessen Verkauf mir Schmerzen bereiten würde. Halt. Doch. Kittel wäre schade. Blödsinn wärs halt, wenn man die Jungs für 2 Mio verhökert um dann drei billigere und bessere zu holen.

  18. @BoahYe

    Demidov hat mir gefallen. Das könnte was werden. Oczipka ist mir nicht agil genug. Wirkt wie Butscher reloaded.

  19. ZITAT:

    “ Stefan – ist denn der Inui zur Zeit auf Erstliganiveau? „

    Schreibe ich doch in #12. Ganz klar ja!

  20. Zum Tafelsibler:

    Bei 6,5 Mio. für Jung würde ich die Schubkarre holen. Jung stach in der letzten Saison nicht raus, spielte unauffällig. Und das war Unterhaus. Ob er es in Liga 1 schafft, muss er erst noch bewesen. Auch in der Abstiegssaison hab ich mehr gute, auffällige Spiele von z.B. Rode gesehen als von Jung. Und im Unterhaus hatte z.B. Kittel deutlich hatte mehr gute Aktionen als Jung.

  21. Stefan- aber der Inui kann kicken, Laut Veh. Ich glaub der Bub braucht einfach mal vier, fünf Spiel am Stück…

    Hey, wenigstens ist er schlanker und war günstiger als Caio ;)

  22. ZITAT:

    “ Stefan- aber der Inui kann kicken, Laut Veh.“

    Wäre schlimm wenn nicht. Der Toski kann übrigens auch kicken.

  23. Er beklagt sich, dass ihn keiner fragt. Fragt mal einer, beklagt er sich auch.

    So ist er, der Frankfurter Fußballfreund.

    Ich nennen es den kriegersche Zwickmühlenweltschmerz.

  24. Kicken kann die 22 der Mannheimer auch…. quasi der deutsche Ailton.

  25. ZITAT:

    „Wäre schlimm wenn nicht. Der Toski kann übrigens auch kicken. „

    Hihi.

    Der Inui wird hier übrigens über den grünen Klee gelobt, (JSä) sah wohl ein anderes Spiel…

    http://www.eintracht.de/aktuel.....l/38631/

  26. „Der Inui wird hier übrigens über den grünen Klee gelobt“

    Das steht er wäre „agil“ gewesen. Was stimmt. Das wars aber auch.

  27. Agil und gut sind auch zwei paar Schuhe

  28. Bin beim Thema Jung auch seltsam gelassen. Sehe das wie Geschwister Jom Knopf (20).

    Am End ist mir die Position des RV auch nicht spektakulär genug.

  29. JIM. Nur einen Vertipper bei drei Buchstaben. Heute wird ein guter Tag.

  30. Ich gehe eigentlich ohne Erwartungen in die Saison. Auch in den Rest meines Lebens. Wollte ich nur mal sagen. Habe Sommerpausen-Depression.

  31. Ich glaube kaum das jemand im Verein einen wie Jung freiwillig abgeben will. Nur wenn Jung weiter sich verbessert, und dann irgendwann einer der Top Vereine kommt, was will man da machen als Verein. 5-10 Millionen ablehnen, des Spieler zwingen nur 1/3 des möglichen Gehalts einzustreichen. Alles sehr schwierig.

  32. ZITAT:

    „Das steht er wäre „agil“ gewesen. Was stimmt. Das wars aber auch. „

    Okay, sorry. Dann hab ich wohl zu viel rein interpretiert. „agil“ + Hoffnung auf einen Kracher hat mich wohl etwas zu euphorisch werden lassen. Da ich bewiesener Maßen keine Ahnung habe, verlasse ich mich jetzt lieber wieder auf die subjektive Wahrnehmung des Watzes und beschränke mich aufs mitlesen.

  33. „Ich gehe eigentlich ohne Erwartungen in die Saison.“

    Dann kannst Du auch nicht enttäuscht werden.

  34. War in dem guten Jahr von Oczipka nicht mal „Schnelligkeit“ eine seiner Stärken? Und jetzt nicht mehr agil genug? Oder verwechsel ich den mit der 1. Risse-Leverkusen-Nürnberg-Leihe?

  35. Du verwechselst den mit Celozzi würde ich mal vermuten

  36. Und noch wichtiger: Was macht Celozzi? Wenn ich das richtig rauslese, dann soll der doch RV spielen. Kann man da den Jung nicht ggf. doch verkaufen, wenn der weitervorsichhinstagniert…

  37. @34 Immerhin kann er Ecken treten, wenn auch mal was positiv hervorheben kann :)

  38. Celozzi war recht schnell, die Flanken noch eher dürftig.

    Und nach hinten… naja, so richtig konnte sich da niemand beweisen, und Butscher war nur herauszuheben, weil er sich haarsträubende Patzer geleistet hat.

  39. Ne, ich meine schon den Oczipka damals in Pauli. Den Celozzi hab ich das erste mal in der RL SÜD bei damals noch TSG Hoppenheim – Bayern II gesehen. Da war er die große Schwachstelle bei den Bayern. Aber auch erst 16 Jährchen alt gewesen.

  40. Also den Herr Hellmann kenne ich ja nur aus der Ferne. Ich habe hier aber stets eine eher kritische Haltung ihm gegenüber erkannt. Nun lese ich das Interview und muss gestehen, dass ich fast alles, was er sagt, richtig finde. Nun die wirklich ernstgemeinte Frage: Falle ich hier auf einen bösen Populisten rein? Wieso halten ihn einige von Euch ja doch eher für evil?

  41. Wie ist das eigentlich ? Im Blog stagniert ein Spieler weiter vor sich hin und trotzdem soll er verkauft werden. Aber wer kauft denn so eine Graupe? Und was ist denn der Fall wenn das umgekehrte gilt. Angenommen es gibt Leute mit einem geschulten Blick und die sehen in Jung einen guten Fußballer und dafür wären sie sogar bereit ziemlich viel hinzublättern. Warum sollte man ihn dann verkaufen diesen vorsichhinstagnierer?

  42. Und übrigens: Spieler, nach 2-3 Testspielen als bundesligatauglich oder nicht abzutun, finde ich schon galindo gesagt etwas gewagt. Inui ist kein Kagawa, das ist Fakt. (!) Aber er war zumindest bei einer durchschnittlichen Zweitligatruppe fußballerisch absolut herausragend. Ich folgere daraus, dass der Weg zur Bundesliga zumindest nicht illusorisch ist.

  43. OT aber ich hoffe kein Dutt .

    99 von 100 auf der nach oben offenen Beliebtheitsskala.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....-korb.html

  44. @UweBein

    „Nun die wirklich ernstgemeinte Frage: Falle ich hier auf einen bösen Populisten rein?“

    Eine gute Frage, die ich Dir leider nicht beantworten kann.

  45. Das ist so, dass der Spieler, der vor sich hin stagniert, nicht verkauft werden soll, sondern gefragt wurde, ob der verkauft werden kann, wenn schon ein tauglicher BackUp im Kader ist. Das so ein Spieler natürlich Anlagen hat ist unbestritten, dass er die seit knapp 2 Jahren nicht voll ausschöpft, könnte man zumindest meinen. In Kurzform: Stagnation. Der nächste Schritt scheint nicht wirklich zu kommen. Vielleicht ist dieser Spieler auch deshalb noch hier, weil sich niemand findet, der bereit ist ziemlich viel hinzublättern. Deswegen lohnt es auch nicht den vorsichhinstagnierer zu verkaufen…

    Ist aber nur eine Möglichkeit. Die andere wäre natürlich, man macht sich tatsächlich Hoffnungen, diesen Stagnierer zu günstigeren Konditionen, also z. B. ohne oder mit wesentlich höherer Ausstiegsklausel, zum verlängern zu bewegen. Nur sagt ein Verantwortlicher heute im Mutterschiff, dass die Eintracht für so was nicht gerade die beste Verhandlungsposition hat…

  46. @42 Niemand hat ihn für bundesligauntauglich erklärt, das sind nur meine persönlichen Eindrücke dieses einen Spiels.

  47. @44: hmm. Wer könnte sie mir denn beantworten :-) ?

  48. Keine Ahnung. Ich habe mir die Frage selbst gestellt.

  49. Im Interview kommen ja recht vernünftige Ansichten rüber. Hoffentlich kann er auch liefern. Interessant fand ich seine Äußerungen über die Kostenstruktur einer Mannschaft, wenn sie über Jahre zusammengehalten wird. Teueres Mittelmaß. Null Entwicklung.

  50. Noch ne gute Frage. Was ist an seinen Antworten populistisch?

  51. Oczipka,Inui,ist doch eigentlich egal wie gut die sind

    am Ende setzt sich sowieso der Horst durch und links hinten hoffe ich auf einen gereiften Djakpa

    ausserdem denke ich das Kittel der talentiertere fürs LM ist, bin z.Z ganz entspannt.

  52. aber hronline schreibt zumindestens

    „Einen starken Eindruck hinterließ zudem Takashi Inui.“

    http://www.hr-online.de/websit.....t_41431325

  53. „Interessant fand ich seine Äußerungen über die Kostenstruktur einer Mannschaft, wenn sie über Jahre zusammengehalten wird. Teueres Mittelmaß. Null Entwicklung.“

    Mindestens einer der Verantwortlichen der AG hat also aus dem Abstiegsjahr etwas gelernt.

  54. Also der jetzt Verantwortlichen. Hellmann kann man den Abstieg sicher nicht anlasten.

  55. @51: Ja, ich finde nichts! Deswegen bin ich so irritiert. Vielelicht könnte einfach mal jemand darlegen, wieso diese Skepsis gegenüber seiner Person besteht. Gerne auch per Mail, wenn mans nicht öffentlich machen will. Aber mich interessiert das wirklich, wer dieser kommende Lenker meines Herzensvereins ist und ich bin halt rein räumlich doch etwas weg vom Verein.

  56. ZITAT:

    “ aber hronline schreibt zumindestens „

    Du willst jetzt aber dem hr keine Kompetenz in Sachen Spielerbeurteilung unterstellen? Oder?

  57. ZITAT:

    “ Wie ist das eigentlich ? Im Blog stagniert ein Spieler weiter vor sich hin und trotzdem soll er verkauft werden. Aber wer kauft denn so eine Graupe? Und was ist denn der Fall wenn das umgekehrte gilt. Angenommen es gibt Leute mit einem geschulten Blick und die sehen in Jung einen guten Fußballer und dafür wären sie sogar bereit ziemlich viel hinzublättern. Warum sollte man ihn dann verkaufen diesen vorsichhinstagnierer? „

    Der stagniert nicht im „Blog“. Bei mir z.B. nicht. Wann ist denn mal ein Tor wegen eines Fehlers von Jung gefallen?

    Die Stagnation, die ALLE! IMMER! bei Jung sehen, gilt doch für die Offensive.

    Dabei vergessen ALLE! IMMER!, dass Jung selbst erklärte, dass Veh die Vorgabe machte, dass jeweils ein AV hinten bleiben soll. LV spielte meistens Constante, ergo musste Jung meistens hinten bleiben. Dazu waren seine Partner entweder Rode, der in die Mitte zieht oder Matmour, der überhaupt nicht weiß, wie man Defensivarbeit schreibt.

    Ich nehme an, dass die anderen an Jung interessierten Vereine auch sehen, was ich höre.

  58. @57 ja sicher, sind die Experten auf dem Gebiet…siehe meine Lieblingssportsendung heimspiel….

    Und morgen soll es schneien.

  59. @58 zumindestens in der Abstiegsrunde kann ich mich an so einige Jung Patzer erinnern, die zum Gegentor geführt haben.

    Muss gestehen, dass ich in der Unnerhos nicht so drauf geachtet habe…

  60. … der inui braucht nur mal 4-6 worte am stück.

  61. und die trikots sind echt schick.

  62. @41:

    Das heißt: Je mehr ein anderer Verein für unsere Spieler bietet, desto eher behalten wir ihn? Weil der andere Verein was in dem Spieler sieht, das wir nicht sehen, das aber da ist?

    Wir haben auch Friend gekauft, weil wir dachten, der kann was und wir brauchen ihn. Vielleicht macht ein anderer das eben auch mit Jung.

  63. Ok, nehmen wir an, er ist ein Schaumschläger. Meinetwegen. Trotzdem ist das Interview interessant und es geht wieder um Fußball, Perspektiven und tatsächlich Konzepte (zumindest im Ansatz). Schon was anderes als Heidelberger Druck oder Bielefeld. Letztendlich ist entscheidend auf dem Platz. Daran wird auch Hellmann gemessen. Heidelberger Druck war ok, um den „Betriebsunfall“ nur ein Jahr dauern zu lassen. Der Andere ist ein Fachmann. Zumindest sieht er sich so.

  64. @63

    Du willst jetzt aber nicht ernsthaft Rob Friend mit Sebi Jung vergleichen? Ich glaub es hackt!

  65. Morsche

    sehe, Ihr habt bereits alles wichtige gesagt. Das mit Inui befürchte ich auch schon die ganze Zeit: Gut aber nicht gut genug.

    Ist aber nicht so schlimm. Haben ja auf den betroffenen Positionen mit weiter Streuung eingekauft.

  66. @66 Sehe bei Inui allerdings nicht das Ende der Fahnenstange. Er braucht halt mal 4-5 Spiele am Stück ;)

    Nein, aber technisch und von der Schnelligkeit her schon ein Guter, und vielleicht, wenn die Mannschaft auch abgestimmt ist, sehe ich durchaus Potential.

    Sprachbarrieren mal außen vor gelassen.

    Immerhin konnte er mal kurz lächeln, als er mit Applaus bei seiner Auswechslung verabschiedet wurde. So richtig glücklich wirkte er nämlich noch nicht.

  67. ZITAT:

    “ Also der jetzt Verantwortlichen. Hellmann kann man den Abstieg sicher nicht anlasten. „

    Als amtierendes Aufsichtsratmitglied?

    Aber hallo!

  68. Natürlich will hier niemand den Sebi Jung mit Rob Friend vergleichen. Aber ich würde den Sebi Jung mit Patrick Ochs vergleichen. Beides U-Nationalspieler mit Potential. Aber der entscheidende Schritt vom durchschnittlichen zum guten Spieler hat der Ochsi dann nicht gepackt. Ähnliches befürchte ich bei Sebi. Deshalb wäre es vielleicht für seine persönliche Entwicklung nicht schlecht, wenn tatsächlich Romi oder Newcasteli 6,5 Mios auf den Tisch legen würden. Vielleicht gibt Auslandserfahrung nochmal nen Schub.

    Denn immer mehr zahlen und auf den endgültigen Durchbruch hoffen, hat bei Ochsi zu Magathi auch „nur“ 3 Mios gebracht.

  69. Bin da übrigens ganz bei Hellmann. Spieler sind heutzutage Investitionsgüter. Alles andere wird überbewertet…

  70. Ich finde das FR-Interview mit Hellmann auch lesenswert, die Antworten recht überzeugend; nur bei der Antwort auf die letzte Frage (in zwei Jahren HB beerben als VV?),

    „Ich strebe das nicht an, und das lassen wir mal so im Raum stehen. „

    habe ich mich etwas geärgert; der Hellmann scheint ein ehrgeiziger Typ zu sein, das mit dem „ich strebe das nicht an“ halte ich für eine – völlig unnötige – Heuchelei (weil es ihm eh´ niemand abnimmt), warum nicht mal die direkte Variante, z.B.:

    „Ich bin ein ehrgeiziger Typ und es wäre geheuchelt, wenn ich sagen würde, dass mich der Job eines VV nicht reizen würde; wahrscheinlich bin ich ein chancenreicher Kandidat für die Nachfolge in zwei Jahren. Was jetzt aber zählt sind die kommenden 24 Monate, die Eintracht sportlich und wirtschaftlich auf die Erfolgsspur zu bringen und in der BuLi zu halten.“

  71. “Ich strebe das nicht an, und das lassen wir mal so im Raum stehen. “

    Heißt: Nicht ist ausgeschlossen, alles ist möglich. Nur eben heute noch nicht. Aber: Wenn man mich fragt, bin ich natürlich da.

    Sehe da keine Heuchelei. Eher Politikersprache.

  72. Zu Hellmann:

    Sehr schönes Interview, finde ich. Nur konkret hat er bisher noch nichts vorzuweisen. Beim Thema Stadionmiete wird „konstruktiev verhandelt“ – ok, wir werden sehen. Die Idee einen eigenen Sicherheitsdienst mit auf Auswärtsspiele zu schicken, klingt erstmal gut, kostet aber wieder Geld…

    Die Reserven sind komplett verbraucht, ist für den „Finazminister“ eher ein schlechtes Zeugniss, liegt aber nicht in seiner Schuld.

    Was mich nervt, ist, dass er bereits jetzt anfängt, die Liga zu erklären. Der Mann kennt das Geschäft, bisher nur aus der Sicht des Aufsichtsrats, kommt „aus der Kurve“ und ist demnach nicht besonders erfahren…

    Genau so wenig wie als Finanzvorstand.

    Ich bleibe skeptisch bei dem Kerl.

  73. @E

    Ist doch völlig klar wie das gemeint ist. Ich strebe das nicht an, aber wenn man mich auf den Schild hebt isses natürlich phantastisch.

  74. Ich habe nicht verstanden was er sich beim Thema „Geld generieren“ unter „Frankfurter Weg“ vorstellt?

    Ich lese nur, nicht wie Gladbach, schaffen wir nicht, nicht wie Köln und Hertha mit Fremdkapital…..

    Was bleibt?

    Merchendising, Tickets und Stadionmiete

  75. Niemand mag Streber.

    Ist das schon ein gutes Interview, wenn man selbstverständlich Vernünftiges und adäquat Emotionales zusammenfaßt? Alles, was ich hier schon lange predige?

    Ich sage: Ja.

  76. Es ist jedenfalls besser als Interviews mit dem Hinweis einzuleiten , dass der Feind vor einem sitzt.

  77. ZITAT:

    “ Merchendising, Tickets und Stadionmiete „

    Rosa wurde schon versucht. Bleibt ein besserer Onlineshop-Auftritt. Sonst droht Neckermann. Die haben das Internet auch verpennt.

    Tickets hat sich Dank Innenministerium Berlin bald erledigt. Sitzplatz in der Nordwest wird dann 4 mal so viel kosten wie derzeit der Steher.

    Stadionmiete wird ein Problem. Da muss dann eben die Karte Eschborn gezogen werden. Der neue OB (ist der eigentlich schon OB oder hält er sich einfach nur wohlweislich im Hintergrund auf?) ist Streetworker. Der kann mit Fußball und den Sorgen eines Bundesligavereins nicht viel anfangen.

  78. Ok, Rosa ist Gott sei Dank gescheitert und natürlich ist bei der Vermarktung noch einiges drin, aber was wird sowas unter dem Strich wirklich an Summe ausmachen?

    Stehplätze kosten dann zwar mehr auf der Nordwest, aber dafür gibt es auch weitaus weniger Karten, ist dann ein Rechenbeispiel.

    Tja Stadonmiete…..bekomme ich immer aufs neue Bauchschmerzen wenn ich darüber nachdenke:-(

  79. Nun mal was positives: wir können alle beruhigt schlafen,denn FF hat in der BLÖD gesagt das wir mit dem Abstieg absolut nix zu tun haben und im gesicherten Mittelfeld landen werden! Danke Friedhelm mir fällt ein

    Stein vom Herzen!

  80. @ 72 Jim Knopf,

    @ 74 HeinzGründel:

    Völlig Eurer Meinung; ich verstehe halt nicht, warum man es nicht einfach einmal geradheraus beantworten kann, ohne „Politikersprache“ und ohne kokettem passivem „ich lasse mich gerne auf dem Schild heben“; meine Antwortvariante (71) fände ich einfach angenehm ehrlich, weil es eh´ niemand einem Typen wie Hellmann abnimmt, den VV „nicht anzustreben“.

    Dieses Politiksprech ist eine üble Seuch´. Ich glaube, das gemeine Volk würde Klarheit bevorzugen.

  81. Bei den Fans musste sich Köhler immer wieder aufs Neue die Sympathien erspielen, weil er oft Risiko bei seinen Dribblings und Pässen geht.

    Meinen die unseren Benniß Risio? Benni? What??

  82. Risiko natürlich

  83. ZITAT:

    “ Bei den Fans musste sich Köhler immer wieder aufs Neue die Sympathien erspielen, weil er oft Risiko bei seinen Dribblings und Pässen geht.

    Meinen die unseren Benniß Risio? Benni? What?? „

    Besonders bei seinen Ecken

  84. ZITAT:

    “ Rosa wurde schon versucht. Bleibt ein besserer Onlineshop-Auftritt. Sonst droht Neckermann. Die haben das Internet auch verpennt. „

    Die sind doch schon 1995 ins Internet eingestiegen, Andy. Die Trennung vom traditionellen und defizitären Kataloggeschäft, die kommt zu spät.

  85. ZITAT:

    “ Noch ne gute Frage. Was ist an seinen Antworten populistisch? „

    Nichts, Heinz.

    Wären die Interviews, die Hellmann der „Bild“ und der FR gegeben hat, von Bruchhagen, würden die Antworten – nicht immer und nicht von allen, aber sicher auch hier ;-) – auseinandergenommen werden.

    Ich sehe in den öffentlichen Äußerungen der beiden aber nur geringe Unterschiede. Und den Vorstandssprech wie „werthaltig“ oder „positives Delta“ haben auch beide drauf. ;-) Und damit keine Missverständnisse aufkommen: In der Sache stimme ich beiden meist zu.

    Ich verstehe ja, dass viele Bruchhagen nur noch in einer Hinsicht „aufregend“ finden, aber einen Grund, Hellmann „sexier“ oder wenigstens „visionärer“ zu finden, sehe ich in den Interviews nicht.

    Und bevor ich Widerspruch ernte, bitte einfach mal die folgenden Zitate lesen und ohne zu googeln raten, wer von den beiden Vorständen, was gesagt hat:

    „Der Etat ist in Stein gemeißelt.“ „Wir kennen unsere Wettbewerbsposition, da liegen wir mit 25 Millionen auf Position 14 oder 15. Die Top Neun liegen oberhalb von 50 Millionen Euro.“ „Das können wir über Jahre hinweg nicht aufholen.“ „Die Zielsetzung muss ein Personaletat von mehr als 30 Millionen sein.“ „(..) Uns hat es nicht so hart getroffen wie Köln oder Hertha, die geglaubt haben, sich über Fremdkapital auf ein anderes Niveau schießen zu können und jetzt beachtliche Schulden mit sich schleppen. Da steht dann am Ende die Existenz des Vereins auf dem Spiel. Das wird es hier nicht geben.“ „Ich bin der festen Überzeugung, dass solche Vorgriffe auf die Zukunft nicht viel bringen. Sofern man nicht in der Lage ist, damit dauerhaft in die Europa- oder Champions-League zu kommen. Und die Top-Ten sehen wir derzeit nicht mal mit dem Fernglas.“ „Außerdem: So erhöhst du auf ein zwei Positionen das Gehaltsniveau – das stört das Mannschaftsgefüge. Und du gehst in die Falle der galoppierenden Kosten. Denn Schulden müssen zurückgezahlt werden. Seien wir ehrlich, das haben wir doch hier erlebt!“ „Es geht jedenfalls nur auf der Basis wirtschaftlicher Solidität. Wir alle haben hier nur einen Auftrag: die wirtschaftlichen Grundlagen nachhaltig zu verbessern!“ „Wir suchen nun in ruhigen und konstruktiven Gesprächen nach gemeinsamen Win-win-Situationen. Dazu ist ein wechselseitiges Verständnis erforderlich. Es gibt gute Signale.“

    „Wenn du als deutscher Randalemeister wahrgenommen wirst, hilft das überhaupt nicht.“ „Pyro hat auf mich nie Faszination ausgeübt. Weil es einfach lebensgefährlich ist!“ „Um es einmal klar zu sagen: Fan ist nicht gleich Fan. Fan ist, wer sich aus Liebe zum Fußball und zur Eintracht mit Herz und Seele friedlich einbringt. Die anderen sind Störer oder schlimmstenfalls Gewalttäter. Wer das nicht unterscheidet, kann einen Verein nicht lenken.“ „Und deswegen gibt es dann auch irgendwo eine Grenze, wo sprechen nicht mehr reichen wird.“ „Ich glaube, es gibt noch Handlungsmöglichkeiten, die wir aber in Gänze nur ausschöpfen können, wenn wir Unterstützung vom Verband und der Polizei bekommen. Ohne diese Unterstützung wird es nicht funktionieren.“

  86. Alles Hellmann. Mäh. Interview gefällt trotzdem irgendwie.

  87. Im Blog stagnierend? Ägypten?

    Ich habe manchmal das Gefühl, wenn man nicht zusätzlich parallel auch noch im Forum mitliest und/oder an die Konstabler kommt, hat man hier oftmals ziemliche Verständnis-Lücken, um was es nun genau weshalb geht.

    Ob Inui BuLi-tauglich ist oder nicht, wird/muss sich ja noch rausstellen.

    Mir fiel er jedenfalls in dem einen Testspiel das ich sah nicht auf. Überhaupt nicht, was mich dann schon sehr überraschte.

    Und ob Hellmann nun den Leuten das erzählt, was er glaubt dass sie hören wollen, keine Ahnung. Jedenfalls erzählt er nichts, was mir vorher nicht schon klar war, und geht dabei HB-sachlich auf die Fragen ein; irgendwie angeschmust fühle ich mich deswegen nicht.

    Wenn ich da haben will, warte ich bis unser Presidente mal wieder das Wort ergreift.

  88. ZITAT:

    “ Stehplätze kosten dann zwar mehr auf der Nordwest, aber dafür gibt es auch weitaus weniger Karten, ist dann ein Rechenbeispiel. „

    Wenn Du noch die Strafzahlungen wegfallen lässt (denn Sitzplatzbesucher sind keine Verbrecher!) lohnt sich das rein betriebswirtschaftlich gesehen bestimmt. 8)

    Beim Merchandising sehe ich aber auch kaum noch große Potentiale. Jedenfalls nicht als graue Maus.

  89. Beim Merchandising geht es nur über Erfolg oder Alleinstellungsmerkmal wie z.B. Pauli. Aber dies ist auch nicht beliebig wiederholbar.

  90. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Wenn du als deutscher Randalemeister wahrgenommen wirst, hilft das überhaupt nicht.“ „Pyro hat auf mich nie Faszination ausgeübt. Weil es einfach lebensgefährlich ist!“ „Um es einmal klar zu sagen: Fan ist nicht gleich Fan. Fan ist, wer sich aus Liebe zum Fußball und zur Eintracht mit Herz und Seele friedlich einbringt. Die anderen sind Störer oder schlimmstenfalls Gewalttäter. Wer das nicht unterscheidet, kann einen Verein nicht lenken.“ „Und deswegen gibt es dann auch irgendwo eine Grenze, wo sprechen nicht mehr reichen wird.“ „Ich glaube, es gibt noch Handlungsmöglichkeiten, die wir aber in Gänze nur ausschöpfen können, wenn wir Unterstützung vom Verband und der Polizei bekommen. Ohne diese Unterstützung wird es nicht funktionieren.“ „

    Richtige Aussage…..da steckt soviel Wahrheit drin aber wo ist die Unterstützung?

  91. @ CÈ

    ist gibt bestimmt genügend Verein die dass sehen was du hörst…..ich fühle das genauso…..

  92. @86

    Habe ich irgendwo geschrieben das Hellmann Visionen verbreitet? Das Gegenteil habe ich drüben abgelassen. Indessen stelle ich eins mal fest. In den 4 Wochen seit seinem Amtsantritt ist schon etwas mehr Bewegung zu verzeichnen als man es als Eintrachtfan gemeinhin gewohnt war.

    Sei es das Thema Stadionmiete, sei es die klare Positionierung zur Rechtsprechung der DFB, sei es das Ansprechen der Fanproblematik. Hier differenziert er doch wohltuend. Zum einen benennt er das Problem, aber er stigmatisiert nicht. Auf der anderen Seite gibt es eine klare Ansage an die Gruppe was die Karten betrifft. Hatte ich so vorher auch noch nicht gehört. Aber genug der Lobhudelei.:-) Man sollte ihn mal machen lassen und dann seine Arbeit in Ruhe bewerten. Wenns Mist ist werde ich das schon anklingen lassen. Da darfste sicher sein.

  93. Wieso gibt man als 4. IV nicht mal Kempf ne chance?

  94. ZITAT:

    “ @86 Habe ich irgendwo geschrieben das Hellmann Visionen verbreitet? „

    @93 Habe ich das irgendwo behauptet?

  95. Beim Merchandising fängt es doch schon im Kleinen an. Unfassbar, dass es im Online-Fanshop das Trikot noch nicht gibt.

    Lieferbarkeit und Herstellungszyklus sowie späte Sponsorbekanntgabe in allen Ehren: Am Tag der Krombachervorstellung hätte das Ding Online gehen müssen – und wenn zum vorbestellen mit Lieferung Anfang/ Mitte August…

    Aber es kann ja nicht so schwer sein, ein Vorbestellformular online zu stellen.

    Aber im Fanshop gibt es ja nichts, nicht mal ein Hinweis.

    Ich glaube solche Sachen sollte man erstmal beheben, bevor man an die große Merchandising-Strategie denkt..

  96. ZITAT:

    “ @ 94 Tulliban

    weil er erst 17 ist. „

    …. und verletzt.

  97. „Beim Merchandising sehe ich aber auch kaum noch große Potentiale. Jedenfalls nicht als graue Maus.

    Naja, da sehe ich schon noch Potentiale, vor Allem in der Aussendarstellung, Beispiel Vortellung der neuen Trikots. Ok, das ist jetzt kein primäres Merchandising Thema, eher Marketing, aber die Gegensätze zwischen dieser ärmlichen Vorstellung und des rhetorisch gepflegten Hellmann Interviews sind unübersehbar. Andererseits macht genau das irgendwie den Charme aus, wie ich immer wieder von Fans höre. Ein aalglatter Verein ohne jegliche Angriffpunkte wäre ja auch für so manchen Kritiker eine öde Angelegenheit, gell;)

    Helmann macht auch für mich bislang eine guten Eindruck. Ich lese da auch keine grundätzlichen Veränderungen, aber punktuell, da bin ich ganz bei Heinz, bewegt sich was. Wohin die Reise geht werden wir sehen.

  98. ZITAT:

    „Helmann macht auch für mich bislang eine guten Eindruck. Ich lese da auch keine grundätzlichen Veränderungen, aber punktuell, da bin ich ganz bei Heinz, bewegt sich was. Wohin die Reise geht werden wir sehen. „

    Was für eine langweilige Ansicht. Furchtbar. Da könnt ihr Recht haben, wie Ihr wollt.

  99. Wenn JAKO nicht liefert, können wir alle noch so große Merchandising-Profis sein, dann liefert halt JAKO nicht.

    Habe mal vor Jahren meine Diplomarbeit zum Thema Merchandising in der Fußball-Bundesliga geschrieben. Was glaubt Ihr, wie viel Vereine es gibt, die hier wirklich Geld verdienen? Damals waren das nicht viele…

  100. Die Reise geht in Richtung aalglattes Wirtschaftsunternehmen. Ob dies allerdings in Frankfurt erfolgreich wird, steht in den Sternen. Typisch wäre eine Bruchlandung mit gleichzeitigem Verlust der Identität.

  101. ZITAT:

    “ Wenn JAKO nicht liefert, können wir alle noch so große Merchandising-Profis sein, dann liefert halt JAKO nicht. „

    Und wäre Bruchhagen zuständig, würdest du schreiben, dass er dann halt JAKO mal kräftig in den Arsch treten muss? ;-)

  102. Ich finde Bruchhagen müßte Jako mal gehörig in den Arsch treten. Traut er sich wahrscheinlich wieder net der Angsthas!:-)

  103. ZITAT 3zu7 (101):

    „Habe mal vor Jahren meine Diplomarbeit zum Thema Merchandising in der Fußball-Bundesliga geschrieben.“

    Nur um Deine Aussage richtig einordnen zu können — wann war das? „Vor Jahren“ klingt nach einem Zeitraum, in dem sich die Bundesliga bzw. die Marktbedeutung des Fußballs ziemlich verändert haben könnte…

  104. „Was für eine langweilige Ansicht. Furchtbar. Da könnt ihr Recht haben, wie Ihr wollt. „

    Hehe, jaja, hast ja Recht;) Gegen Langeweile kann man aber etwas tun. Beispielsweise eine Woche New York im Sommer, hübsche Mädels wohin das Auge reicht, und diese Beine! Ich liebe die aktuelle Mode:)

  105. Ich mag ja mehr dicke Beine. So hessische Stampfer. In rosafarbenenen Leggings. Hat was.

  106. „Wenn JAKO nicht liefert, können wir alle noch so große Merchandising-Profis sein, dann liefert halt JAKO nicht.“

    Schon klar. Aber hier geht es um die Möglichkeit, ein Vorbestellformular aufzumachen. Irgendwas im Onlineshop. So schwer kann das ja nicht sein. Ich kann bei Amazon ja auch jetzt schon Sachen vorbestellen, die im Januar erst erscheinen. Und hier geht es ums Trikot. Nicht um einen Toaster oder so….

    Wann dann geliefert wird, ist fast schon wurscht, solange es vor dem ersten Spiel ist…

  107. Gut, die findet man dort auch, Heinz, wenn auch nicht unbedingt in dem Farbton. Meist genärt durch Nährungsangebote, welche mit Heinz-Kechtup angereichert werden.

  108. Bisschen OT, Interview mit Corrochano, recht lesenswert:

    http://www.spox.com/de/sport/f.....rhalt.html

    Bin mal gespannt, wie er sich in Regensburg schlägt…

  109. ZITAT:

    „Hehe, jaja, hast ja Recht;) Gegen Langeweile kann man aber etwas tun. Beispielsweise eine Woche New York im Sommer, hübsche Mädels wohin das Auge reicht, und diese Beine! Ich liebe die aktuelle Mode:) „

    oh, ich muss nächste Woche wieder dienstlich in die Ukraine. Die langen Beine im Vergleich zu den kurzen Hosen und die Highheels sind kaum zu toppen. Wenn das Auge dann allerdings wieder das drumherum sieht, relativiert sich das dann doch recht schnell :)

  110. Ich habe halt – noch – eine etwas andere Sicht. Und die kann ja wie so oft falsch sein, weil mir die richtige Perpektive fehlt. Aber wem fehlt die bei der Eintracht nicht? ;-)

    Ich sehe beim Thema Stadionmiete keine Bewegung, die nicht vor dem 1.6.2012 bereits angestoßen und auch erkennbar gewesen wäre. Wenn Präsident und Trainer hier den bad cop gespielt haben, damit der Vorstand jetzt den good cop spielen kann, ist das für die Eintracht prima, wenn es zu einer anderen finanziellen Regelung führen sollte. Die Sprachregelung des Vorstandes gegenüber der Öffentlichkeit hat sich aber – nicht nur zu diesem Thema – nicht geändert.

    Ich sehe zum Thema Auswärtskarten einen neuen Ansatz, von dem Hellmann selbst sagt, dass er nicht weiß, ob dieser etwas bringt. Ob Bruchhagen für diesen Ansatz gelobt werden würde, weiß ich nicht. Der Ansatz an die „Ehre“ zu appellieren, ist zudem bei der Aktion mit der DKMS gescheitert und wurde im Vorfeld von Presse und Fans recht einhellig abgelehnt, wenn ich mich recht erinnere.

    Und aus dem Hellmann-Interview lese ich heraus, dass mit „durch alle Instanzen“ die der DFB-Gerichtsbarkeit gemeint sind und kein ordentliches Gericht. Vor kurzem wurde für diesen Fall in Richtung Bruchhagen Statements abgelassen, die dann bitte aber auch für den Juristen im Vorstand gelten. :-)

    Wenn ich aber am Ende feststelle, dass sich etwas getan hat, und ich Hellmann als Verantwortlichen/treibende Kraft ausmache, werde ich ihn loben. Vorher nicht. Ich jubele ja auch erst, wenn der Ball im Netz ist. ;-) (Und vergesse immer noch zu oft, dass auch noch ein Schiedsrichter „mitspielt“.)

    Und jetzt darf ich hier leider nicht mehr mitspielen. Die Arbeit ruft. :-)

  111. ZITAT:

    “ Beim Merchandising geht es nur über Erfolg oder Alleinstellungsmerkmal wie z.B. Pauli. Aber dies ist auch nicht beliebig wiederholbar. „

    Ne. Knallharte Vertriebsfleißarbeit. Ständig das Sortiment, Präsentation, Prozesse, Vertriebskanäle, Datenmanagement und Kommunikation hinterfragen und verbessern.

    Es ist ein schlimmer und weit verbreiteter Vertriebstrugschluss auf den Lucky Punch zu warten, der alle plötzlich immer reich macht.

    Stichwort: Fleißarbeit, kontinuierlich. Die Kreativität kommt dann von ganz alleine.

  112. ZITAT:

    “ ZITAT 3zu7 (101):

    „Habe mal vor Jahren meine Diplomarbeit zum Thema Merchandising in der Fußball-Bundesliga geschrieben.“

    Nur um Deine Aussage richtig einordnen zu können — wann war das? „Vor Jahren“ klingt nach einem Zeitraum, in dem sich die Bundesliga bzw. die Marktbedeutung des Fußballs ziemlich verändert haben könnte… „

    Ja, ja, Du hast mich durchschaut. Ist ca. 15 Jahre her. Und da schrieben nicht mal die Bayern eine schwarze Null… ;)

  113. ZITAT:

    “ „Was für eine langweilige Ansicht. Furchtbar. Da könnt ihr Recht haben, wie Ihr wollt. „

    Hehe, jaja, hast ja Recht;) Gegen Langeweile kann man aber etwas tun. Beispielsweise eine Woche New York im Sommer, hübsche Mädels wohin das Auge reicht, und diese Beine! Ich liebe die aktuelle Mode:) „

    Da ist Osteuropa näher, die Beine länger und auch sonst…

  114. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wenn JAKO nicht liefert, können wir alle noch so große Merchandising-Profis sein, dann liefert halt JAKO nicht. „

    Und wäre Bruchhagen zuständig, würdest du schreiben, dass er dann halt JAKO mal kräftig in den Arsch treten muss? ;-) „

    Ich glaube Du hast ein falsches Bild von mir. Bruchhagen werfe ich nur vor, dass er nicht mit UMBRO. Dann hätten wir schon längst die Trikots. :)

  115. Ich bin ein Japaner

    Inui schließt sich Frankfurt und Gefühlen sehr froh an.

    Ich glaube, daß es ein sehr guter Spieler ist, aber Frankfurt glaubt, daß sowohl viele gute Spieler als auch die Konkurrenz intensiv sind.

    Inui ist sehr ernst und ist ein harter Arbeiter. Ich glaube, daß ich unbefriedigt gelassen werde, aber bitte wende dich netterweise, wenn ich es machen kann.

    Ich frage.

    Über Inui antworte ich, ob ich fragen will

  116. Krombacher’s Fassbrause.

    Herzlichen Glückwunsch.

  117. Da ist was dran, Don Ergänzungsspieler(113). Jeder, der irgendwas kreatives macht, weiß das. Als Hobbymukker mit eingeschränktem Talent muß man z.B. auch vor Allem drei Dinge tun: Arbeiten, arbeiten, arbeiten. Erst dann kommt irgendwann ein Riff, dass fliesst wie selbst aus den Fingern und man wundert sich: Geil, was war denn das? Von nix kommt nix, klingt zwar langweilig, ist aber nicht langweilig, macht sogar Spass und kann sexy sein, wie lange hübsche Beine, egal wo auf der Welt:)

  118. Weil man immer das haben will was man nicht hat!

  119. Das leuchtet mir ein, aber hessische Stampfer in rosa Leggings? hmmm neee Danke…..

  120. Ich schlafe heute. Ich freue mich auf das fortgesetzte Vergnügen an deiner Gunst

  121. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ aber hronline schreibt zumindestens „

    Du willst jetzt aber dem hr keine Kompetenz in Sachen Spielerbeurteilung unterstellen? Oder? „

    Lustig. Der hr war gestern gar nicht vor Ort.

  122. Viel schlimmer, das der hessliche rundfunk online kündet, Funkel sähe uns im gesicherten Mittelfeld.

    „…Sie werden keine Probleme haben, einen gesicherten Platz im Mittelfeld zu belegen, da lege ich mich fest“, sagte der langjährige Coach der Hessen …“

    Nach funkelscher Arithmetik kann das nur Platz 15 aufgrund des Alphabets bedeuten. RAUS!

  123. Ah, hier ist ein Japaner mit Google-Übersetzer unnerwechs. @Kirschenbaum: Auch wir freuen uns an deiner Gunst, schlaf gut!

  124. あなたの好意をありがとう、そしておやすみ

  125. @ 106 106. sgeHorst

    Habe weder Zeit für Urlaub noch Blick auf Mädchen – :-( – und benötige für die kurzen Momente, in denen ich hier reinschaue starke kontroverse Meinungen, die zum Aggregatzustand meines Kaffees passen.

    ;-)

    Alle raus.

  126. „zumindestens in der Abstiegsrunde kann ich mich an so einige Jung Patzer erinnern, die zum Gegentor geführt haben.“

    Also ich kann mich an eine mustergültige Flanke erinnern, die eigentlich zu einem Tor für uns hätte führen müssen, und uns vielleicht den Abstieg erspart hätte.

  127. ZITAT:

    “ Der hr war gestern gar nicht vor Ort. „

    Warum wundert mich das jetzt nicht?

  128. Jetzt wollt‘ ich den Kirschenbaum-san grad‘ fragen, wo man in Frankfurt als Japaner deutsch lernt.

  129. „FF hat in der BLÖD gesagt das wir mit dem Abstieg absolut nix zu tun haben und im gesicherten Mittelfeld landen werden“

    Es war ausnahmsweise nicht in der BLÖD sondern im Kicker. Aber das nur nebenbei.

  130. Eintracht Versicherungsshop. Ich bin ja wirklich zu allen Schandtaten bereit aber damit kann ich gar nix anfangen.

    http://www.eintracht-versicher.....gsshop.de/

  131. Aber der hr hat den Bericht drüben gelesen. Der Watz hingegen hat seine Aufmerksamkeit dem Fotoschießen gewidmet und dabei sogar das eigentliche Hochlicht des gestrigen Abends verpasst. Wem kann man da mehr glauben?

  132. ZITAT:

    “ Eintracht Versicherungsshop. Ich bin ja wirklich zu allen Schandtaten bereit aber damit kann ich gar nix anfangen.

    http://www.eintracht-versicher.....gsshop.de/

    Die Tabelle auf der Seite ist zumindest im Versuch fanfreundlich gestaltet. Auf 1 die Eintracht, 17 & 18 Wolfsburg und Hoffenheim. Aber dann die Dildos auf 2… naja, immerhin stets bemüht.

  133. ZITATE:

    “ Der hr war gestern gar nicht vor Ort. „

    Warum wundert mich das jetzt nicht? „

    Die haben doch Sommer-Pause.

  134. Im Kicker von heute lese ich übrigens gerade u.a.: „Das Gerüst der Mannschaft um Pirmin Schwegler (25), Alex Meier (29), Sebastian Jung (22) und Sebastian Rode (21) ist ohnehin bundesligatauglich. Der Kader wurde geschickt verstärkt.“

  135. gude, muss mal eine suchmeldung aufgeben:

    ich brauche den eintracht-adler, also das wappen als vektor-datei. ESP oder TIF mit 300 dpi.

    meldungen willkommen. daZke.

  136. ZITAT:

    “ Eintracht Versicherungsshop. Ich bin ja wirklich zu allen Schandtaten bereit aber damit kann ich gar nix anfangen.

    http://www.eintracht-versicher.....gsshop.de/

    Der Ombudsmann-Hinweis fehlt. Gleich mal abmahnen. ^^

  137. ZITAT:

    “ gude, muss mal eine suchmeldung aufgeben:

    ich brauche den eintracht-adler, also das wappen als vektor-datei. ESP oder TIF mit 300 dpi.

    meldungen willkommen. daZke. „

    Hier.

    http://www.vectorportal.com/su.....iltest.asp

  138. ZITAT:

    „Hier.

    http://www.vectorportal.com/su.....iltest.asp

    Geil. Vielen Dank. Hast einen Schoppen gut :)

  139. „Geil. Vielen Dank. Hast einen Schoppen gut :)“

    Und du bald Post von einem Anwalt.

  140. ZITAT:

    “ Und du bald Post von einem Anwalt. „

    Wieso ?

  141. Dann lösch mal. Bitte :)

  142. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Hier.

    http://www.vectorportal.com/su.....iltest.asp

    Geil. Vielen Dank. Hast einen Schoppen gut :) „

    Kann Dir heute Abend noch andere anbieten.

  143. ZITAT:

    “ Eintracht Versicherungsshop. Ich bin ja wirklich zu allen Schandtaten bereit aber damit kann ich gar nix anfangen.

    http://www.eintracht-versicher.....gsshop.de/

    Eintracht-Zahnerhalt. Und ich Depp denke wir wollen nur die Liga halten.

  144. Passt, ist genau das, was ich gebraucht habe. Trotzdem Danke.

  145. ZITAT:

    „Eintracht-Zahnerhalt. Und ich Depp denke wir wollen nur die Liga halten. „

    Der Zahnschutzbrief ist für die Erlebnisorientierten gestaltet worden ?

  146. Ja, die Kunterbunte Welt der Versicherungen. Nachdem ich mit meiner genialen Idee bei all meinen Arbeitgebern unter Hohngelächter gescheitert bin, schenke ich sie der Öffentlichkeit:

    Das Insassentagegeld

    Ggf. als Zusatzleistung der Rechtsschutz oder D&O (Managementversicherung) – € XXX pro Hafttag.

  147. War hier schon einmal einer zum Scouten?

    Nagaland!! Nein kein politisch unkorreckter Witz

    http://www.zeit.de/2012/25/Fus.....all-Indien

  148. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Eintracht-Zahnerhalt. Und ich Depp denke wir wollen nur die Liga halten. „

    Der Zahnschutzbrief ist für die Erlebnisorientierten gestaltet worden ? „

    Dem Bild nach eher für die Randalemeister.

  149. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Eintracht-Zahnerhalt. Und ich Depp denke wir wollen nur die Liga halten. „

    Der Zahnschutzbrief ist für die Erlebnisorientierten gestaltet worden ? „

    Dem Bild nach eher für die Randalemeister. „

    Weia.

  150. ZITAT:

    „Eintracht-Zahnerhalt. Und ich Depp denke wir wollen nur die Liga halten. „

    Der Zahnschutzbrief ist für die Erlebnisorientierten gestaltet worden ? „

    Dem Bild nach eher für die Randalemeister. „

    Weia. „

    Ich nehms zurück. der Zahnschutzbrief ist Randalemeister, der Zahnerhalt ist WM-Event-Fans.

  151. Das muss an der Hitze liegen.

  152. ZITAT:

    “ Dorscht. „

    Bestätigt. Ankunft ca. 1720.

  153. Achtsehnunnerd. Ist ja nicht anders zu ertragen.

  154. Dass es bei einem Freundschaftsspiel in Mannem, wo bei 1500 leuten quasi jeder jeden kennt, zu Pyro kommt zeigt, dass die „Fans“ nicht ansatzweise zu so was wie Selbsreinigung bereit sind.

    Traurige Zeiten, wenn die Bürger selbst den Polizeistaat installieren.

  155. @162: Ein freiwilliges Blockwartsystem zur Abwehr eines Polizeistaats?

    My ass!

  156. @ 162. Exilfrankforder

    Na, ja, wenn man bei so einem Kick mit ein paar Leuts „unter sich“ ist, kommt das eher vor. Und ist wohl auch unbedenklicher, als im vollen Stadion.

  157. Bei allen Szeneselbstreinigungsvorschlägen reagiere ich sehr skeptisch.

    Bis auf einem beherzt gebrülltem „hört auf mit dem Mist“ wird da nicht viel möglich sein.

  158. @ ABB

    Wäre das auch blockwartoid, wenn man den fackelschwenkenden Mitfan ganz privat anspricht und ihm sagt, dass man selbst und viele andere den Pyrozauber ablehnen und warum und ihn bittet, das im Interesse aller und zur Vermeidung von Strafen gegen die Eintracht zu unterlassen?

    So hypothetisch. Ich weiß, dass das in 100 Jahre nicht passiert.

  159. Dieser Selbstreinigungsgedanke impliziert ja, dass die Fackelträger da auf irgendeinen hören. Ich bezweifele aber, dass die jemanden als „Vorgesetzten“ akzeptieren, auch wenn er schon zwanzig jahre länger im Block steht. Dieses Konzept ist eine Illusion.

  160. Ich weiß nicht, Uwe Bein. Wenn die absolute Mehrzahl der Fans Unmut bekundete, könnte das eine Wirkung haben. Siehe #166.

  161. Pyro in Mannheim zeigt doch die Verlogenheit der Pyromanen mit ihrem Stimmungsgelaber. Testspiel in Mannheim, hallo, wenn man da schon vor lauter Emotionen Pyros haben muss, dann ist das doch der Witz schlechthin.

    Warum eigentlich nicht auch einen Platzsturm? Es war doch immerhin der 6. Testspielsieg in Folge.

    Die Pyromanen gehen mir auf die Nerven.

  162. @RF: Du glaubst doch nicht, dass die irgendwelchen vernünftigen Argumenten gegenüber aufgeschlossen sind. Wer da auf Besserung durch Selbsterkenntnis setzt, ist ein Phantast. Denn sie wissen (offensichtlich) nicht, was sie tun, was sie anrichten.

  163. Sind nur Gedankenspiele. Ich habe ja zum Glück nichts zu entscheiden.

  164. Pfeiffen ist jedenfalls besser als Denunzieren.

  165. Ich glaube halt, dass die Feindseligkeiten der „normalen“ Fans die Jungs eher noch mehr anstachelt. Ist aber auch nur eine These.

  166. 173: das ist absolut richtig.

  167. Naja, showtime war gestern nach dem Spiel. Weshalb ich mich um so mehr frage, welchen Sinn das hat.

  168. Ich höre den ganzen Tag die sollen sich im Wald prügeln oder Pyro machen, wenn die unter sich sind. Wenn die dann unter sich sind, wie gestern in Mannheim, wo beide Ultra-Gruppierungen dicke miteinander sind und weder DFB noch Familien zuschauen, wird hier trotzdem geheult. Geht Ihr Euch nicht langsam selbst auf den Keks oder liegt es einfach nur an der Sommerpause?

  169. ZITAT:

    “ Naja, showtime war gestern nach dem Spiel. Weshalb ich mich um so mehr frage, welchen Sinn das hat. „

    So viel Sinn wie das zu erwartende von der DFL organisierte Feuerwerk nach dem Abpfiff Dortmund vs. Bremen.

  170. Ich heule nicht und ich gehe mir nicht selbst auf den Keks. Ich frage mich welchen Sinn eine Pyroshow in voller Vermummung NACH einem SOLCHEN Spiel macht.

  171. Ich gehöre übrigens zu denen, die selbst die bescheuerte Knallerei zum Jahreswechsel unerträglich finden. Nur um Missverständnisse vorzubeugen.

  172. ZITAT:

    So viel Sinn wie das zu erwartende von der DFL organisierte Feuerwerk nach dem Abpfiff Dortmund vs. Bremen. „

    eben. Also?

  173. Ich denke den Gedanken mal weiter: Pfeiffen ist die ureigene Unmutzsäußerung des Fußballfans. Was mißfällt wird ausgepfiffen: Schiri, Auswechslungen, Unsympathen. Was läge näher, als bei stark mißfallenden Aktionen aus dem „eigenen“ Block zu pfeiffen?

    Am Ende stört es die meisten nicht so arg?

    @ 3zu7:

    IMMER ALLE bitte

    ;-)

  174. „Ich höre den ganzen Tag die sollen sich im Wald prügeln oder Pyro machen, wenn die unter sich sind. „

    Wo hörst Du das?

    Die sollen sich überhaupt nicht prügeln und überhaupt kein Pyro machen.

  175. ZITAT:

    “ Ich heule nicht und ich gehe mir nicht selbst auf den Keks. Ich frage mich welchen Sinn eine Pyroshow in voller Vermummung NACH einem SOLCHEN Spiel macht. „

    Testspiel halt. Am Timing wird noch gearbeitet. ;-)

  176. ZITAT:

    “ Ich höre den ganzen Tag die sollen sich im Wald prügeln oder Pyro machen, …“

    Bei Waldbrandgefahr nur prügeln!

  177. ZITAT:

    Testspiel halt. Am Timing wird noch gearbeitet. ;-) „

    Siehste. Schon kapier ich’s.

  178. Ich bin einfach genervt. Das ist alles. Wen interessiert das was die nach dem Spiel machen? Die sind unter sich und egal. Vollkommen egal. Und der Sinn interessiert mich noch weniger. Weder beim DFL-Feuerwerk noch gestern. Beides muss ich mir nicht geben. Gebe ich mir auch nicht. Punkt. :)

  179. Einspruch. Sie waren nicht unter sich.

  180. Dann eben nicht. Wenigstens wurden keine eigenen Spieler bepöbelt, oder? Immer positiv denken. Wir haben noch 4 Wochen unerträgliches Warten vor uns…

  181. ZITAT:

    “ Dann eben nicht. Wenigstens wurden keine eigenen Spieler bepöbelt, oder? „

    Behauptet auch niemand. Und den Sinn habe ich ja jetzt erklärt bekommen.

  182. Muss auch gestehen, gute Antworten von Hellmann. Hätte ich nicht so erwartet, liegt aber auch vielleicht daran, dass meine Meinung bisher ausschließlich auf den Meinungen anderer basiert.

  183. Mit mir wäre dieses Pyro-Problem nicht aufgestiegen. Äh, aufgekommen.

  184. Also, wenn ich mir so angucke, was mein Sohn sich da auf Eurosport gerade reinzieht …

    Man könnte fast meinen, Fußball sei eine olympische Sportart. Aber dann wäre doch Deutschland sicher dabei, oder?

  185. „Ich frage mich welchen Sinn eine Pyroshow in voller Vermummung NACH einem SOLCHEN Spiel macht.“

    Es bedarf keines Sinnes.

    Ein Punkt, der den Umgang mit der Sache nicht gerade eben erleichtert.

  186. So, Schluss. Bevor sich mein psychosomatisches Schicksal noch hier im Netz abspielt.

  187. Großbritannien – Senegal 1:1 (1:0)

    England!

  188. Schau lieber mal 3 Sat. Dann weißte was England ist

  189. ZITAT:

    “ Bei allen Szeneselbstreinigungsvorschlägen reagiere ich sehr skeptisch.

    Bis auf einem beherzt gebrülltem „hört auf mit dem Mist“ wird da nicht viel möglich sein. „

    Das wird augrund vorgeschädigter Gehörgänge mit einem freundlich-affirmativen Nicken quittiert werden.

  190. @194: sehr gut. Das ganze Problem in einem Satz geschildert. Chapeau. In Kombination mit dfb-Alt-Männer-Logik wird das auf einen bigbang raus laufen. Und nichts kann es verhindern. Keine Kontrollen. Keine Auflagen. Keine Selbstreinigung.

  191. ZITAT:

    “ Also, wenn ich mir so angucke, was mein Sohn sich da auf Eurosport gerade reinzieht …

    Man könnte fast meinen, Fußball sei eine olympische Sportart. Aber dann wäre doch Deutschland sicher dabei, oder? „

    Amateure! Die gibt es hier doch nicht. Konsequente Nichtteilnahme. Ehrlich! Trööööööööööööööt!!!!

  192. Neuzugang Duckstein Braumeister Edition No.02 weiß im ersten Drinking zu überzeugen.

  193. Pyro ist doch nur Scheiße, weil’s verboten ist. Ich hab jetzt 19 Jahre Dauerkarte erst G, jetzt 38. Und früher war Pyro ganz normal. Das gab’s jedes Spiel und keinen hat’s aufgeregt.

    Gut, früher gab’s auch Glatzen, aber die haben schon damals aufgeregt und sind auch vertrieben worden.

    Ich finde, man sollte in Sachen Pyro mal die Kirche im Dorf lassen und sich lieber um die Leute kümmern, die einen blöd anmachen, wenn man in Ruhe das Spiel sehen will und nicht gewillt ist, seinen Stadionbesuch mit dem Rücken zum Spielfeld zu verbringen.

    Da kann ich mich mehr drüber aufregen als über Pyro, die geil aussieht und, ich dutte mich selbst, nur Scheiße ist, weil sie den Verein richtig Geld kostet.

    So!

  194. @Isaradler:

    Die 153 beim gestrigen Beitrag gesehen? Jetzt muss ich „Der dritte Mann“ mal wieder anschauen, zu Vergleichszwecken…

  195. Jadoch. Wahnsinnsfilm, oder? Irres Licht. Fantastischer Alwyn-Score. Dicht und ohne jeden Kitsch und zeitlos. Objektivistisch geradezu. Beschäftige Dich mal mit Makoto Shinkais Filmen (z.B. VOICES OF A DISTANT STAR). Hat nur oberflächlich gar nichts mit ODD MAN OUT zu tun.

    http://www.veoh.com/watch/v160.....89Nmd6fT3Q

  196. @Isaradler:

    Absolut.

    Von Shinkai kenne ich „the place promised in our early days“ und „5 centimeters per second“. Nach den übrigen werde ich Ausschau halten…

  197. CHILDREN… erscheint heute(!) in D. Eher ein Miyazaki, aber ein guter. Ansonsten gibt es nur noch VOICES.

  198. Kennst du eigentlich criticker.com? Eine Filmbewertungsseite die einem aufgrund des Vergleichs der eigenen Bewertungen mit denen anderer Benutzer Bewertungsvorschläge für ungesehene Filme macht. Funktioniert beim mir verblüffend gut und hat mich schon auf die eine oder andere Perle aufmerksam gemacht.

  199. Es gibt ja noch andere Webseiten die sowas machen, aber Criticker hat den cleversten Algorithmus dahinter, der dafür sorgt das unterschiedliche Bewertungsskalen der Benutzer dennoch miteinander vergleichbar sind.

  200. Ei, das ist ja mal wieder ein klasse Artikel vom Dursti. Wir werden doch keinen neuen Caio gekauft haben, dann krieg ich echt die Kriese.

    Dass diese Neureichen, was Kicker ja nun mal sind, tatsächlich glauben können, Kohle wäre alles im Leben und Sprachverständnis würde ihr Leben nicht grundsätzlich verbessern, welche Sozialisation.

    Von einem Spielerberater wie Kroth, dem wir in seinem vorherigen Beruf ja auch mal zugejubelt haben, hätte ich schon erwartet, dass er da schon früher mal eingegriffen hätte. Vielleicht einfach beispielhaft ein Besuch bei einem arge-Kurs, wo er gesehen hätte, was Russlanddeutsche über sich ergehen lassen müssen.

    Dann sollten doch interessantere Kurse für das viele Geld möglich sein.

  201. Die Sinnhaftigkeit liegt in diesem Fall im Auge des Pyromanen. Wobei ich als kleiner Bub auch gern mit dem Chemiebaukasten gezündelt hab :)