Eintracht Frankfurt Zement

Marcel Heller wird für die Dauer von einer Spielzeit an den Meidericher SV ausgeliehen, Eintracht Frankfurt gedenkt mindestens eine Halbserie mit drei nominellen Stürmern zu absolvieren, in Wolfsburg steht die Mannschaft in der Pflicht aber mehr als ein Punkt wird dabei sowieso nicht rauskommen, das Wochenende bringt Sonnenschein, der Heimatverein steht in der Kreisliga C unerwartet an der Tabellenspitze und hat sein Punktspiel bereits am Freitag und der Spochtverein versucht sich am Sonntag um 14:00 Uhr gegen Greuther Fürth erneut im Waldstadion in der zweithöchsten deutschen Spielkasse für den Fußballsport.

Was gibt’s da schon groß zu diskutieren?

Schlagworte:

163 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Morsche Stefan.

    “Was gibt’s da schon groß zu diskutieren?”

    Das Übliche. Also “unendlich” viel. ;-)

  2. Guten Morgen. Wirklich, Rüdiger? Welcher Schreiberling hat heute geschlampt? ;)

  3. Mein Beitrag war auf einen Artikel bezogen, dessen Autor “Michael” kennt, aber kein “Ende”. ;-) Keine Schlampigkeit also, nur Langeweile. :-)

  4. Tradi-Elf haut Bad Soden mit 12:6 weg.

  5. “Was gibt’s da schon groß zu diskutieren?”

    Nix Stefan….

    aber vielleicht gibt es einen Diskussionsbedarf beim von der DFL angesetzten Freitagsspiel gegen den KSC.

    FF beschwert sich heute wohl zurecht, das noch am Mittwochabend 4 Nationalspieler und der Eintracht bei Länderspielen beschäftigt sind und Gallindo komplett ausfällt, da er erst am Spieltag anreisen kann.

    Unter diesen Spielern befindet sich unser kompletter Sturm ,mit Ama, Libero, Fenin

    und Spycher der auf seiner Position auch gesetzt ist.

    Dem KSC der keine Nationalspieler im Kader hat, dürfte das nicht ungelegen kommen.

    Wettbewerbsverzerrung meint Funkel.

    Mir wird einfach nur übel wenn ich sehe wie die Sklaven des DFL sich dem Diktat der Fernsehanstalten beugen, weil sie mit den Übertragungsrechten auch ihre Seele verkauft haben.

    Aber irgendwie ist das alles auch nur Zement.

  6. Hier: http://www.rhein-main.net/sixc.....ubtopic=hk

    Und Angesichts des erfolgreichen Schlacke Spieles, viel Geld für nichts ausgegeben, bin ich doch ganz froh das wir HB haben.

  7. Nur Langeweile. Richtig.

    @DrHammer:

    Und Du willst mir sagen, die Fernsehanstalten hätten auf die Hammerpartie SGE vs. KSC als Topspiel für den Freitag bestanden? ;)

  8. zitat drhammer nr.5:

    “…und Gallindo komplett ausfällt, da er erst am Spieltag anreisen kann.

    Unter diesen Spielern befindet sich unser kompletter Sturm ,mit Ama, Libero, Fenin

    und Spycher der auf seiner Position auch gesetzt ist.”

    schockschwerenot… aber ich habs ja gesagt: die schlechten nachrichten kommen noch früh genug wieder.

    aus purem trotz verlange ich schon jetzt, den uai auf 3 zu setzen für das spiel.

  9. Doctore, damit kann ja auch bei der DFL keiner rechnen, dass die Eintracht aktuelle Nationalspieler im Kader hat. Wenn sogar eigene Fans immer wieder von der “grauen Maus” sprechen… ;-)

  10. @DrHammer:

    Und Du willst mir sagen, die Fernsehanstalten hätten auf die Hammerpartie SGE vs. KSC als Topspiel für den Freitag bestanden? ;)”

    Nein, aber irgend etwas muss halt am Freitag Abend flimmern.

  11. Das ist auch so eine Gejammere was man bald nicht mehr hören kann. Soweit ich weiss saßen alle Vereine zusammen um diese Spieltagsansetzungen gut zu heissen, auch diese welche mit Nationalspieler antreten. Bei Werder kommt das auch immer mal wieder auf… das man dann ein Spiel hätte, aber man sich nicht beschweren will. Wieso sagt man es dann?

  12. Vielleicht weil man darauf angesprochen wird?

  13. Was ein langweiliges Thema..

    Wir könnten doch mal hierüber diskutieren.

    http://www.fr-online.de/in_und.....-Caio.html

  14. geht jemand am sonntag zum fsv?

  15. gut, dann meld ich mich mal bei dir, vielleicht ist ja etwas zeit um die lage kurz zu erörtern….

  16. Moin, moin

    UAI : 0

    Ich erwarte nix, das wird nix bei den Radkappen.

    Bezüglich der Überschrift in der FR, Bei “Der unendliche C.” würde ich eher an Charly als an IHN denken, dafür ist ER wirklich nicht lange genug dabei.

  17. Wo bleibt denn euer Mitgefühl?

    Gazprom wird nur durch St. Petersburg in der Tschämpjens Lieg vertreten sein! Wo werden unsere 2 Ex denn nun noch schnell hin wechseln?

  18. “Mitgefühl?”

    Die haben verdient verloren, wenn zu Unvermögen noch dumme Fouls im Strafraum kommen, kann man nichts anderes erwarten.

  19. @Raoul: Vielleicht nach St. Petersburg???

  20. Famagusta könnte jetzt Verstärkung brauchen.

  21. Zitat:

    “”Mitgefühl?”

    Die haben verdient verloren, wenn zu Unvermögen noch dumme Fouls im Strafraum kommen, kann man nichts anderes erwarten.”

    allerdings kann man “unseren wechsler” jjj sagen, was man will, aber er hat sich gegen die niederlage gestemmt.

    erfolglos, aber ambitioniert.

    das ist noch alte frankfurter schule :-)

  22. Zitat:

    “Famagusta könnte jetzt Verstärkung brauchen.”

    Ja eben, deshalb sollten sie sich lieber nicht bei Gazprom 06 bedienen…

  23. “das ist noch alte frankfurter schule :-) “

    Das ist nicht als die Wahrheit.

  24. was macht eigentlich albert streit?

    mir ist gerade aufgefallen, dass ich von ihm in letzter zeit überhauptnichts mehr gelesehen und gesehen habe.

    ist der verletzt oder einfach nur untergegangen?

    ich hätte ihn ja schon fast vergessen.

  25. @biber: der Albert ist jetzt da, wo er immer schon hin wollte: Auf die Reservebank von Schalski bzw. in deren Reservemannschaft, die übrigens in der Regionalliga West ihrem Namen mal wieder alle Ehre gemacht und 0:4 bei Rot-Weiß Essen verloren haben.

  26. Zitat:

    “was macht eigentlich albert streit?

    mir ist gerade aufgefallen, dass ich von ihm in letzter zeit überhauptnichts mehr gelesehen und gesehen habe.

    ist der verletzt oder einfach nur untergegangen?

    ich hätte ihn ja schon fast vergessen.”

    Untergegangen ? Doch nicht der Albert, der spielt jetzt in der Regionalliga für die Knappen, um sich für Jogi zu empfehlen.

  27. ein anderer Stefan

    Man könnte darüber diskutieren, dass der HSV die vdV Millionen ja scheinbar doch ganz passabel anlegt.

    Wohin jetzt wohl JJJ wechselt, für den ja nur Champions League in Betracht kommt. Aber Nachtreten ist ja doof.

    “Nach drei Wochen zog die Beraterfirma Rogon ihren ständigen Betreuer Marcio da Silva ab” vielleicht darüber?

    Oder über das Wetter, Nala und das Karma?

  28. Man könnte meinen das Mutterschiff liest diesen Blog mit. ;-)

    “… Eine irrationale Hoffnung auf bessere Zeiten wurde da auf Caio projiziert. Endlich war einer da, der die Sehnsucht vieler Frankfurter befriedigte; die Sehnsucht nach dem schönen Fußball, dem Fußball von Bein, Okocha, oder Möller…”

    Diese Theorie wurde vor nicht allzu langer Zeit hier im BLOG-G diskutiert. Caio ist die verkörperte Sehnsucht nach Fussball in Frankfurt. Alter Kaffee wie Funkel vermutlich sagen würde.

    Moin in die Runde.

  29. Endlich ist Caio in die Unendlichkeit aufgestiegen. Ich wußte es immer. *sabber*

  30. Zitat:

    “Untergegangen ? Doch nicht der Albert, der spielt jetzt in der Regionalliga für die Knappen, um sich für Jogi zu empfehlen.”

    er tut mir fast schon ein wenig leid…

    armer ali… :-(

  31. @Petra [31]

    “Man könnte meinen das Mutterschiff liest in diesem Bolgmit.” Dieser Gedanke kam mir beim Lesen auch sofort. Bestimmt: Kilchi weiß, wo er seine Inspirationen suchen muss. Er ist ja auch nicht gerade regelmäßig draußen im Wald.

  32. Da ist doch ein Lächeln im Gesicht von AS beim Umkurven der Preußen Münster- Spieler zu sehen, Heinz?

    Wir müssen uns Albert Streit als einen glücklichen Menschen vorstellen.

  33. Hat jemand die letzten Zahlen? Sind die Kappen, äh Knappen jetzt pleite? Teure Mannschaft, mindestens 15 Millionen weniger in der Kasse, da dürfte jetzt in der Buchhaltung der Baum brennen. Kann ja nicht alle zwei Jahre jemand mit obszönen Geldgeschenken vorbeikommen. Vielleicht gibt es noch einen kurzfristigen Schnäppchenverkauf.

  34. Schöne Trikots hat Preußen Münster da. Ich nehme an, Albert ist beim Anblick ein bisschen Sentimental ums Herz geworden.

  35. @ ein anderer Stefan

    Dein Vorschlag über Karma in Zusammenhang mit Ewigkeit zu diskutieren hat was.

    Wiki:

    “In den indischen Religionen ist die Lehre des Karma eng mit dem Glauben an Samsara, den Kreislauf der Wiedergeburten, verbunden und damit an die Gültigkeit des Ursache-Wirkungs-Prinzips auf geistiger Ebene auch über mehrere Lebensspannen hinweg. Im Hinduismus, Buddhismus und Jainismus bezeichnet der Begriff die Folge jeder Tat, die Wirkungen von Handlungen und Gedanken in jeder Hinsicht, insbesondere die Rückwirkungen auf den Akteur selbst. Karma entsteht demnach durch eine Gesetzmäßigkeit und nicht infolge einer Beurteilung durch einen Weltenrichter oder Gott, es geht darum nicht um „Göttliche Gnade“ oder „Strafe“. Nicht nur „schlechtes“ Karma erzeugt den Kreislauf der Wiedergeburten, sondern gleichermaßen das „gute“. Letztes Ziel ist es darum, überhaupt kein Karma mehr zu erzeugen.”

    Ich habe bei FF das Gefühl, dass er genau das letzte Ziel ansteuert; Caio möchte nicht durch einen Weltenrichter oder FF beurteilt werden, er will einfach nur spielen.

  36. Ich habe mich natürlich über das Ausscheiden von Schlacke gestern sehr gegrämt.

    Zu denken gab mir das offensichtliche Leistungsgefälle zwischen dem 4. der spanischen Liga (vergangene Saison) und den Schalskis. Man kann denen doch nicht vorwerfen aggressionslos oder zaghaft aufgetreten zu sein. DIe Madrilenen waren einfach gedanklich und körperlich schneller, so wie es sich auch im Endspiel der EM klar gezeigt hat. Die wussten genau, was zu tun war, wenn sie die Lücken aufgerissen hatten. Warum das?

  37. @Isaradler

    Nein, keinesfalls Pleite. gestern wurde erwähnt, dass die Einnahmen aus dem Cup der Verlierer ins Budget eingerechnet wurden. Keinesfalls die CL-Hauptrunde.

  38. Hach, da wird noch solide gewirtschaftet.

  39. @ ekrott (40)

    Hat da nicht eher eine Auswahl aus Portugiesen und Argentiniern gestern bei A. Madrid gespielt?

    PS: Ansonsten 100%. Die Buli ist international nicht konkurrenzfähig, nur will das hier niemand wissen am heimischen Premiere-Bildschirm.

  40. Die Spanier sind doch alles Fuentes Kund…äähhh..Opfer! Da kommt man mit ehrlichem deutschen Arbeiterfussball nicht mehr weiter…

    Wie der Mehmet gestern auf ARD sagte “4:0 in dieser Phase der Saison…das sind Welten”

  41. ” Ansonsten 100%. “

    Agree fehlte noch…

  42. Das wage ich zu bezweifeln. Die Gehaltsstruktur dürfte für deutsche Verhältnisse auf CL-Niveau sein, deshalb ist die Turnhalle ja so beliebt bei Spielern, die die sportliche Herausforderung suchen. Kommen die auch nächstes Jahr nicht in die CL, dann müssen sie den Dreck unter den Fingernägeln verpfänden. Oder die Stadt kauft das Stadion, ein usbekischer Sponsor kommt aus dem Nichts oder den Buchhaltern fällt was ein. Die DFL wird schon assistieren, hat sie ein paar Kilometer weiter auch erfolgreich.

  43. Hatte nicht die FR berichtet, dass Gazprom im Falle des Scheiterns noch mal das Säckel aufmachen wird (ich ergänze: und das über den Gaspreis wieder ausgleicht)?

  44. Ja ,die Preussen Trikots sind klasse.

    Schermain isse immer verletzt. Albert in der Regionalliga und Benjamin Huggel spielt CL.

    Hätte vor 3 Jahren auch keiner vorhersagen können.

  45. Zitat:

    “@Isaradler

    Nein, keinesfalls Pleite.”

    Bin ich der einzige, der dabei “Schade” denkt?

  46. @innocentmaniac [44]

    “ehrlicher deutscher Arbeiterfußball” :-))

  47. @Albert C. [43]

    Ja, das hat nichts mit irgendeiner nationalen Genbevorteilung zu tun. Wie Du schon gesagt hast: Aregntinier und Portugiesen. Bei Schlacke gibt es an “ehrlichem deutschen Arbeitersportler” auch nur Westermann, Pander und Schober. Warum ist – trotz beiderseitigem Multi-Kulti – das Niveau dort höher? Liegt es am Wetter?? IHM ging es ja auch hier auf den Keks. ;-)

  48. und ausgerechnet pander und schober haben sich gestern abend nicht sooo sehr mit ruhm bekleckert.

    sind bestimmt kapitalistische feudalfußball-spione…

  49. Pander ist ja mal ein gutes Stichwort. Ich finde dessen Standards einfach gut.

    Warum wird so etwas eigentlich nicht bei der Eintracht trainiert?

  50. @HeinzGründel [53]

    Kalter Kaffee

  51. Zitat:

    “Warum wird so etwas eigentlich nicht bei der Eintracht trainiert?”

    Vor dem DFB-Pokal scheinen sie es ja trainiert zu haben. Um sich dann danach bei der Party alles Wissen aus der Hirse zu ballern.

  52. Kannst Du mir das etwas näher erläutern, verehrter ekrott

  53. Ich finde Schalke nur in der Abwehr stark, Offensiv haben die für mich kein besonderes Niveau.

  54. Zitat:

    “Funky Pee?”

    Was all gibt.

    Habe ich auch noch nicht gewußt.

  55. Pander? Caios Standards sind doch spitze…

  56. “Funky Pee” fasst für mich alles kompakt und einprägsam zusammen. Den Spieler, der sich aus dem Ghetto hochgekämpft hat, obwohl er dauernd ob seiner miesen Englischkenntnisse gehänselt wurde. Den bescheidenen und Aufrichtigen Arbeiterverein. Den sportlichen Umgang des realistischen Anhangs mit Niederlagen. Die Traditionskampfbahn. Den Anspruch auf Höheres. Das ganze Paket halt.

  57. @61: Schaut sehr Olympisch aus.

  58. OT

    Wieso darf der Preußen-Münster-Adler auf den Trikots so groß sein, wenn es beim Eintracht-Adler angeblich nicht sein darf?

  59. Zitat:

    “Pander ist ja mal ein gutes Stichwort. Ich finde dessen Standards einfach gut.

    Warum wird so etwas eigentlich nicht bei der Eintracht trainiert?”

    Weil wir keine Standarts brauchen, das sind doch ruhende Bälle die macht doch ( fast )jeder rein.

    Wir sind da schon viel weiter, wir pflegen das Kurzpass Spiel, um durch spielerischen Glanz den Gegner zu demütigen und ihm so die bittere Niederlage beizubringen.

    Ähm, vielleicht noch nicht am Anfang der Runde, aber das kommt noch. Gegen Grävenwiesbach hat das doch auch schon funktioniert.

    Wir sind schließlich ein Weltverein.

  60. @.ekrott (40):

    Antwort 1 : Formung durch die Liga selbst, dazu:

    Antwort 2 : Es ist unsere Mentalität und

    Widersprüchlichkeit, Sicherheit und Vorausplanbarkeit zu erstreben und dabei Witz und Kreativität zu erschlagen. Das hat unsere BuLi geprägt

    – Schablonenfußball. Dieses Risiko rausnehmen, scheint, spätestens nach ein paar Monaten, auch unseren angeheuerten Naturtalenten zu gefallen

  61. Zitat aus dem Artikel “Was gibt’s da schon groß zu diskutieren?”

    Man sieht, Freestyle-Diskutieren funktioniert auch ;-)

    Funky Pee hatte ich schon wieder ganz vergessen. “Irre Pisse” (sorry, ich übersetze nur!) hatte ich zuletzt nach einer Äbbelwoi- und Schnaps-Kur…

  62. “Wir sind da schon viel weiter, wir pflegen das Kurzpass Spiel, um durch spielerischen Glanz den Gegner zu demütigen und ihm so die bittere Niederlage beizubringen.”

    :-))

  63. “Wir sind schließlich ein Weltverein.”

    Genau. Und wenn wir guten Fußball sehen wollen, gehen wir auf youtube etc.pp.

    Standard der Woche: Unbedingt anschauen!

    http://www.101greatgoals.com/v.....y/1494269/

  64. War gestern übrigens beim Friseur. Der Mann ist absoluter Schalke-Fan, seine 2 Kleinen sind auch Mitglieder und in der Kapelle in der Arena auf Schalke getauft worden. Haare schneiden kann er auch noch, war immerhin mal Vize-Weltmeister, ja, sowas gibts, und er hat sich fürchterlich über die Frisur vom Ali aufgeregt. Das ginge ja wohl mal garnicht. Schlechter Schnitt und dann auch noch diese schwarz-blonde Haarfarbe. Note 6, setzen.

  65. “Schablonenfußball”

    Jo genau! Wie man hier sagt.

    War eine eindrucksvolle Demonstration deutscher Unterlegenheit im internationalen Vergleich gestern. Es sind hierzulande wirklich alle auf die Liga fixiert und das, was nötig ist, um unter Ausschluß von Risiko und Unberechenbarkeit das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

    Ein FCB wäre, spielte das Personal in einer anderen europäischen Liga, ein ernsthafter CL-HF-Kandidat. Bei dem getriebenen Aufwand müssten sie hierzulande jedes Jahr mit sechs Mann auf dem Platz und dem Busfahrer im Tor Meister werden. Werden sie sie aber irgendwie doch noch nicht.

    Das Geheimnis des Erfolgs für die Bayern (und nachrangig die üblichen Verdächtigen im vorderen Tabellenfeld) besteht darin, viel Geld in individuelle Qualität zu investieren und sich seinen Rang so über die Summe der individuellen Klasse zu erkaufen. De facto heißt das: wer am wenigsten über die Kleinen und Mittleren stolpert, landet am weitesten vorne (denn dort, nicht im direkten Vergleich, liegen die Punkte).

    Synergien (Teamwirkung, System) finden kaum statt. Die treibende Kraft ist Statussicherung im nationalen Umfeld, Verbesserung nur über externe Geldzuflüsse möglich (vgl. auch Zement), das ganze Verständnis technokratisch. International spielen dann unsere Ingenieure gegen Künstler, Spieler, Träumer, Hasardeure. Und daran wird sich nichts ändern, solange Rummenigge glaubt, mit Geld ließe sich alles kaufen. Wievele CLs hat Chelski in den letzten Jahren gewonnen?

    Man könnte ja auch mal versuchen, aus den zur Verfügung stehenden Mitteln mehr herauszuholen. Über Systeme, die nun wirklich nicht mehr revolutionär neu sind. Über ernsthaftes Training, das keine Beschäftigungsmaßnahme ist, sondern Fähigkeiten weiterentwickelt. Über Motivation anstelle von Pflichterfüllung. Huch, beschreibe ich da gerade Klinsmann?

  66. Ist die Blogrunde heute wieder auf dem schönsten Plätzchen Deutschlands anzutreffen? Dann würd ich heut endlich mal vorstellig werden können und ein kleines Diskussionsprojekt mitbringen :)

  67. Zitat:

    “Klinsmann.”

    Albermann!

  68. Zur Nationalspielerdiskussion:

    Soweit ich weiß, hat der KSC auch ein paar Nationalspieler zu bieten, nämlich Bradley Carnell, Edmond Kapllani und Joshua Kennedy.

    Kapllani und Kennedy sind auch am 10. September noch im Einsatz. Prima, scheint fast, dass der gesamte Sturm der beiden Mannschaften beansprucht wird, das kann ja lustig werden. *schnarch*

    Hätte für den Freitag nicht ein Duell angesetzt werden können wie … Bielefeld gegen … was weiß ich wen. Aber vielleicht hat ja auch Bielefeld n paar Nationalspieler im Kader, für welches Land auch immer.

  69. @Raoul [70]

    Ich werde da sein. Schönes Plätzchen.

  70. Ich wollt schon kommen, obwohl mir von gestern abend noch schlecht ist.

  71. traber von daglfing

    Zitat:

    “Zitat:

    “Klinsmann.”

    Albermann!”

    MannoMann ;)

  72. “Man könnte ja auch mal versuchen, aus den zur Verfügung stehenden Mitteln mehr herauszuholen. Über Systeme, die nun wirklich nicht mehr revolutionär neu sind. Über ernsthaftes Training, das keine Beschäftigungsmaßnahme ist, sondern Fähigkeiten weiterentwickelt. Über Motivation anstelle von Pflichterfüllung. Huch, beschreibe ich da gerade Klinsmann?”

    FF versucht unseren Jungs ja ganz modernes Ticky-Tacky beizubiegen. Leider komt es nicht so gut! Aber man sollte die Hoffnung nicht aufgeben!

  73. Wo ist mein hervorragender Comment hin? im Spam?

    Neue-alte Medienstrategien aktuell: Das Familienprinzip oder: die Gegenfrage, die nicht gestellt wird…Auch ewas für unsere sportliche Abteilung?

    “Eurosport: Treibt der Fall Simunic die Mannschaft und den Trainer auseinander?

    Favre: Nein, das ist nicht der Fall, aber ich will nicht mehr darüber sprechen. Ich frage Sie doch auch nicht nach Ihrer Frau und danach, was in Ihrer Familie passiert ist. Wir sind ein Verein und wie eine Familie, darum bleibt alles zwischen uns.”

  74. Der Favre kann den net leide. Daran liegts.

  75. Zitat:

    “¡°Klinsmann.¡±

    Albermann!¡±

    MannoMann ;) “

    Brinkmann

    Reimann

    (Reimann¡ÖKlinsmann?)

  76. Was erscheinen da für merkwürdige Zeichen?

    Zwischen Reimann und Klinsmann hatte ich ein geschwungenes = eingesetzt.

  77. Brinkmann? Der Breisgaubrasilianer?

    Ich frage mich was einen Menschen dazu bringt solch ein Fot auf die eigene Homepage zu klatschen:

    http://www.sitepalace.com/ansg.....mann18.jpg

  78. Zitat:

    “Ich wollt schon kommen, obwohl mir von gestern abend noch schlecht ist.”

    Bei mir könnte es sehr eng werden : -(((

  79. Brinkmann? Der Breisgaubrasilianer?

    Ich frage mich was einen Menschen dazu bringt solch ein Fot auf die eigene Homepage zu klatschen:

    http://www.sitepalace.com/ansg.....mann18.jpg

  80. “War gestern übrigens beim Friseur. Der Mann ist absoluter Schalke-Fan, seine 2 Kleinen sind auch Mitglieder und in der Kapelle in der Arena auf Schalke getauft worden. Haare schneiden kann er auch noch, war immerhin mal Vize-Weltmeister,”

    Lass mich raten, der wartet bestimmt auch schon seit 50 Jahren auf den Titel Frisörweltmeister ;-)

  81. Wegen deinem Harrschnitt brauchste dich nicht schämen. Darfst trotzdem zur Konsti kommen.

    Also ich finde die Liste ist bei weitem nicht vollständig.

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....42,00.html

    Ich sage nur El Tren und Allen McInally

  82. Da alles so gemütlich heute ist, sei mal folgendes angemerkt:

    Wie sich das Forum (teilweise) über den heutigen Caio-Text in der FR ereifert ist ja nur peinlich. Was Leute da über den fehlenden seriösen Journalismus babbeln, ohne von irgendetwas eine Ahnung zu haben, ist grenzenlos dämlich: FR ist gleich BILD ist das zu lesen etc. Hätten diese Leutchen, die sich in ihrem kleinen Forumsschrebergarten tümmeln (Nur dort gilt noch: Gegen Worte als Ware wahre Worte, gelle?) und scheinbar einen “wahrhaftigen” Journalismus einfordern, der aber eigentlich nur ihrer puritanisch-klerikalen Nibelungentreue zum Verein entsprechen soll (das wäre dann gar kein Journalismus mehr, sondern ein weitere Eintracht Frankfurt Fanzine), alle ein Lettre-Abo, würde ich es ja noch gerade verstehen, weil sie wirklich auf die ganz, ganz große Qualität (sic!) wert legen. Die kennen aber die Lettre gar nicht… Tja, wird in den Schrebergarten wohl nicht ausgeliefert. Wir halten also fest:

    FR=BILD=Aktuelle Kamera oder so… Nee, schon klar…

    Aber es sind ja nicht alle, nur einige.

  83. Danke Albert. Ich war heute morgen schon kurz davor, mir einen Account zu besorgen und dort zu antworten. Ich war dann aber zu faul.

    Ich bin mit Sicherheit keiner, der unbedingt “wessen Brot ich esse…” singt, aber was da an gefährlichem Halbwissen und fehlendem Hirn unterwegs ist, ist schon, wie sagtest Du, teilweise peinlich.

    100% agree.

    Disclaimer:

    Ich bin Angestellter des Druck- und Verlagshauses Frankfurt am Main GmbH. Ich wurde trotzdem nicht gezwungen, dies zu shreiben.

  84. Wen meint ihr denn speziell?

  85. @87

    Agree vollkommen, aber auch im Schrebergarten wird die Lettre gelesen, auch diese Klientel ändert sich endlich.

    Nur als kleine Korrektur

  86. @Heinz

    Niemanden speziell. Lies Dir einfach mal das Gebabbel durch.

  87. Ich habe es gelesen und mich wohlweißlich nicht geäußert. Mich hat die Heftigkeit der Reaktionen auch gewundert. Ich fand den Artikel gar nicht so schecht.

    Dennoch, einige von den Herren kenne ich ja ganz gut. Und drei von den Jungs sind ziemlich clever. Sogar schlauer als ich und das heißt was :)

    Soll ich sie mal bitten ihre Auffassung zu substanzieren?

  88. Scheiß Rechtschreibprogramm.

    substantiieren muß es heißen

  89. Halte ich für überflüssig, Heinz. “Philosoph” und “stopptdenbus” tun das ja, aber das liest wohl kaum jemand. Oder versteht kaum jemand.

    Philosoph fasst es hier doch ganz gut zusammen. So soll Journalismus wohl aussehen, nach dem Willen einiger im Forum. Wenn ich das durchlese, was “Philosoph” da schreibt, stelle ich fest, dass es diese Art von Journalismus tatsächlich im Forum und an anderer Stelle gibt… ;)

  90. Ich schreibs mal ins Forum und bitte um Aufklärung.

  91. Lettre hin oder her – die Zeitung musste leider für meine Gegenpolemik herhalten: Natürlich sind EINIGE schlauer als wir….und liegen trotzdem daneben. So what?

    By the way: Man denke nur an den genialen Bobby Fischer, der zum paranoiden Wrack mutierte…;-)

    Philosoph hat recht: So muss seriöser Journalismus aussehen! ;-)

    “Um 10:33 betrat Caio den Trainingsplatz. Dann sagte er zu Trainer Funkel : “Guten Tag”. Funkel entgegnete : “Tag”. Dann hielt Trainer Funkel eine Ansprache an die Mannschaft. Um 12:00 gab es eine Pressekonferenz in der Bruchhagen sagte: …”

  92. @Albert

    Das Beispiel mit dem Zitat von “Philosoph” hätte von mir sein können… ;)

  93. LOL

    q.e.d. …”und Alex begrüßte den gerade mit dem Cotrainer ankommenden Andreas Menger mit den Worten: Hallo Andi.”

    Ich sag’s doch.

  94. LOL

    Ich kann gar nicht mehr genug bekommen von dieser seriösen und objektiven Berichterstattung. Ich bin total süchtig geworden…

    Wen wegen Krise…

    Lies das mal:

    “Der Trainer gab jedem Anwesenden die Hand + alle versammelten sich im Kreis.”

  95. Hihi. Auch ich bin euphorisiert!

  96. Zitat:

    “q.e.d. …”und Alex begrüßte den gerade mit dem Cotrainer ankommenden Andreas Menger mit den Worten: Hallo Andi.””

    Ich rieche eine frei werdende Stelle in der Redaktion.

  97. “Der Trainer gab jedem Anwesenden die Hand + alle versammelten sich im Kreis.”

    Siehste, es geeht aach ohne Buddas

  98. Zitat:

    “Der Trainer gab jedem Anwesenden die Hand + alle versammelten sich im Kreis.”

    Allen? Auch IHM? Unfassbar.

    Bestimmt hat er vorher in die Hand gespuckt.

  99. Habe gerade in der City den Zlatan gesehen… leider immer noch mit Spezialsandale und dickem Fuss.

  100. @105

    Er hat nicht mittrainiert. Aber diese Info ist nebensächlich.

  101. @innocentmaniac

    hast Du “Guten Tag” gesagt?

  102. AK hat auch geantwortet. Beitrag 70

  103. FCB verpflichtet Weltmeister Massimo Oddo…und der HSV holt Brasilianer, u.a. den besten Spieler der brasilianischen Meisterschaft 2007.

    Wo kommen als die ganzen “besten Brasilianer” her???

    Haben wir doch auch einen…

  104. Nee hab nicht “Guten Tag” gesagt, aus Angst das nur “Tag” zurückkommt.

    ich fühle mich noch nicht so weit…

  105. @Heinz

    AK vergisst zwei Sachen:

    Er schreibt u.a.:

    “Einer Tendenz indessen, die es Verein und Spieler mit Sicherheit schwerer macht, zu einer guten, allseits förderlichen Kooperation zu kommen.”

    Es ist nicht die Aufgabe der Presse dafür zu sorgen, dass Verein und Spieler zu einer gute Kooperation gelangen.

    Und

    Die FR schreibt heute sicher nicht viel Neues für den, der sich jeden Tag im Forum informiert. Das dürfte aber nur eine in Promille messbare Anzahl der Leser der Zeitung sein.

    Viele vergessen ganz gerne, dass es da draußen ganz normale Menschen gibt.

  106. …draußen gibt es normale Menschen?!

  107. @innocentmaniac

    Trotzdem: Super Bericht wie immer, vielen Dank.

  108. Gibt es Ursula. Menschen, die Eintracht-Fans sind und die trotzdem nicht jedes “Guten Tag” von Funkel an die Mannschaft interessiert. ;)

  109. 14:03: Ochsi und Finki stehen nebeneinander und Ochsi macht lustige Hundegräusche.

  110. “Viele vergessen ganz gerne, dass es da draußen ganz normale Menschen gibt.”

    …komme gerade von draußen rein: habe keinen gesehen! Nur Idioten, wenn ichs euch sach!

  111. Reden wir nachher mal drüber.

  112. Genau. Lass uns reden. Ohne den Mob hier. ;)

  113. Zitat:

    “@105

    Er hat nicht mittrainiert. Aber diese Info ist nebensächlich.”

    Achso klar. Der mag den ja net. Der sass bestimmt traurig in der Kabine und hat sich nicht rausgetraut.

    Wuff Wuff!

  114. Hier gibt’s einen Mob?!

    jedes “Guten Tag” von Funkel an die Mannschaft muss ich auch nicht hören,

    aber um mir ein Bild machen zu können, würde ich gern mal graues Mäuschen sein, wenn Funkel mit der Mannschaft spricht

  115. Da lassen wir dann mal richtig die Sau raus. Dann sag ich dir mal was ich wirklich von dem XXXX halte.

  116. ““Einer Tendenz indessen, die es Verein und Spieler mit Sicherheit schwerer macht, zu einer guten, allseits förderlichen Kooperation zu kommen.”

    Es ist nicht die Aufgabe der Presse dafür zu sorgen, dass Verein und Spieler zu einer gute Kooperation gelangen.”

    Sehr gut, Stefan. To the point.

  117. Ach Heinzi – am Ende hast Du eh wieder keine Zeit für mich und Du schäkerst mit den Damen rum. Kennt man ja.

  118. @121 Ursula: Also nach dem Sommermärchen Filmgedöns Kabinenansprache von Klinsi an die Mannschaft war ich ehrlich gesagt etwas verwirrt.

    Das war bei uns in der C-Jugend damals nicht viel anders.

    Also was sollen die Trainer den schon immer sagen – das Spiel bleibt das gleiche, egal welche Liga.

  119. Ich bin halt ein Womanizer vor dem Herrn.

    http://de.youtube.com/watch?v=.....bn8_OSmBlc

  120. 48. HeinzGründel

    Schermain isse immer verletzt. Albert in der Regionalliga und Benjamin Huggel spielt CL.

    Hätte vor 3 Jahren auch keiner vorhersagen können.”

    Tja, so spielt’s Lebe mit einem, wenn me nit uffpasst. ;-)

    Kurios, das ganze, kurios. Hätte ich das vor einem halben Jahr geschrieben, hätte man mich wieder als Pippilotta, die wo kei Ahnung vom Fussball hat, beschimpft. Abber ich habs gewusst, steht in meinen Memoiren. ;-)

  121. Der “immer verletzte” JJJ hat gestern aber ein ganz ordentliches Spiel gemacht.

  122. Sehnsucht?

  123. Keine Sehnsucht. Nur der Hinweis, wie relativ “immer” sein kann.

  124. Also so ganz verstehe ich die Strategie von M.Adolf.Roth nicht.

    http://www.nn-online.de/artike.....38;kat=120

  125. traber von daglfing

    @ gujuhu

    Kannst Du folgende Szene bestätigen ?

    “..Pröll schwätzte mit Galindo + Ina mit Meier, der sich dann von allen verabschiedete + mit dem Trainer, der auch gerade ankam in der Mitte des Feldes noch einen Plausch hielt….”

  126. @Heinz [131]

    Denen gehen die SPieler von der Fahne und da denkt der Teppichhändler: Lassen wir dafür lieber Tommi über die Klinge springen.

  127. @Stefan 112

    mit Deinem letzten Satz könntest Du recht haben. Was uns Fußballbekloppten als xte Wiederholung im heutigen FR-Text vorkommt, ist wahrscheinlich für normale Menschen interessant zu lesen. Dass vergesse ich doch manchesmal.

    Aber unabhängig davon, dass nicht Caio, sondern Fenin aufgrund des im Sommer fällig gewordenen Nachschlags (er wurde in der Rückrunde Stammspieler und war bei der EM dabei) teuerster Eintrachtspieler ist, gefällt mir der letzte Absatz von Herrn Kilchenstein nicht.

    “..

    Manchmal freilich hat man das Gefühl, dass das ein großes Missverständnis ist zwischen Trainer und Spieler.”

    Wer ist “man”? “Man” steht gemeinhin im Sprachgebrauch für “ein jeder”, also alle. Einspruch Herr Kilchenstein, ich jedenfalls habe das Gefühl nicht.

    “Manchmal lässt Funkel das Gefühl entstehen, Caio aufzustellen, wäre der Untergang des ganzen Klubs.”

    Ja? Wirklich? Wann, wie und wo? Wenn Herr Kilchenstein eine solche These aufstellt, würde mich ungemein interessieren, an welchen Äußerungen, Gesten oder Verhaltensweisen von Herrn Funkel diese These festgemacht wird. Mir ist jedenfalls nichts dahingehend bekannt geworden (Kritik an einem Spieler ist ja wohl nicht geeignet eine Assoziation zum Untergang des Klubs zu begründen).

    “Caio verkörpert im Grunde alles, was Funkel nicht mag: Übersteiger, Überflüssiges, Brotloses.”

    Mit Verlaub, gerade diese aufgeführten Beispiele dürften (vorsichtig geschätzt) 99,999% aller Trainer auf der ganzen Welt nicht mögen (ok. einen Übersteiger vielleicht schon mal). Die Betonung, dass Funkel dies nicht mag, ist daher überflüssig.

    “…

    Bislang, so scheint es, sind Caios Fähigkeiten und der kollektive Eintracht-Stil nicht kompatibel. Wann sind sie es? Sind sie es überhaupt?”

    Wieso sollten sie nicht kompatibel sein? Bisher fehlten ja sogar die körperlichen Voraussetzungen bei Caio, um dies überhaupt testen zu können. Wenn Caio mal 5-10 Spiele über 45 Minuten oder mehr gemacht hat, dann könnte darüber spekuliert werden, bisher m.E. nicht.

    Fazit aus meiner Sicht: Herr Kilchenstein versucht wiedereinmal ein Spannungsfeld zwischen Caio, Trainer, Vorstand und Aufsichtsrat aufzubauen. Der überzeugendsten Mittel bedient er sich dabei meiner Meinung nach nicht.

    So, jetzt ziehe ich mich wieder in meinen Schrebergarten zurück und lese den Kicker, sowas wie lettre tu ich eh net verstehn.

  128. traber von daglfing

    @ heinz

    Muss man M.A.Roth wirklich verstehen ?

    Sein letzter Auftritt im Wald war irgendwie aussagekräftig …..

  129. @Stefan [128]

    Bester Mann, beste Note der Mannschaft: 3,5

    (Quelle: angelesen, Kicker heute, aber 100 % agree) ;-)

  130. traber von daglfing

    Wenn das so weiter geht, plädiere ich dafür IHN nach Oxxebach auszuleihen, rein wegen der spochtlichen Weiterentwicklung und um hier etwas die Spannung raus zu nehmen …..

  131. Hoffentlich bereut der gute Schermain den Einsatz von gestern nicht noch.

    Ja, er “quälte sich, entäuschte beileibe nicht” (Kicker), ab genutzt hat es eben nix und wohl war ihm bei der Geschichte offenbar nicht.

    In der ARD hatte er vor dem Spiel noch mit Leidensmiene zu Protokoll gegeben, dass es eigentlich noch nicht geht. “Für mein Spiel brauche ich einhundert Prozent Fittness. Aber die kann ich nach kurzer Zeit nicht garantieren.”

    Aber auch so kann Jones bei Schalke schon jetzt offenbar keiner mehr ersetzen. “Ersatz Carlos Grossmüller” scheint es nicht zu packen … Das es nicht reichte lag am wenigsten am Ex-Frankfurter” (Kicker).

    Wenn er denn mal nur keinen Raubbau an seinem Körper betreibt …

    Sehnsucht? Nöö. Vorbei. Da ist halt einer über das Frankfurter Mittelmass hinausgewachsen.

    Ob Herr Streit schon Sehnsucht nach uns hat?

    Regionalliga ist ja schon bitter fürs Ego. Mal sehen, ob er ein zweiter Skela wird, der noch heute in jedem Interview betont, was für ein schwerer Fehler es war, die Eintracht zu verlassen. Und jetzt wolle man ihn halt nicht mehr ..

  132. @concordia [134]

    “So, jetzt ziehe ich mich wieder in meinen Schrebergarten zurück und lese den Kicker, sowas wie lettre tu ich eh net verstehn.”

    Schade, ich hätte gerne geantwortet, aber wenn Du’s nicht mehr liest… ;)

    Wie dem auch sei, in aller Kürze: Mit so einer Kritik kann ich, auch wenn ich nicht in allen Punkten mit Dir zu 100% agree-e, leben. Die Kritik an dem Artikel, die auf den ersten paar Seiten des Threads stand, ist dagegen, mit Verlaub, keine.

  133. @concordia-eagle 134:

    Deutschlehrer??

    Ähnliche Kommentare fand ich einmal in roter Schrift zwischen die Zeilen eines meiner Aufsätze geknäult.

  134. “So, jetzt ziehe ich mich wieder in meinen Schrebergarten zurück und lese den Kicker, sowas wie lettre tu ich eh net verstehn.”

    Hey, jetzt bitte nicht beleidigt sein. Lese sehr gerne viele deiner Forumstexte by the way. Nur hier musste ich mal Protest anmelden: Ein journalistischer Text braucht immer eine poetische Spur. Wer diese völlig austreiben möchte, landet manchmal im Wahnsinn der Wirklichkeit. Siehe: “Um 10:33 betrat Caio den Trainingsplatz. Dann sagte er zu Trainer Funkel : “Guten Tag”. Funkel entgegnete : “Tag”. (Philosoph)

    Komm einfach zu uns, wir kaufen dich aus dem Schrebergarten gerne raus…;-)

  135. Aber nicht von meinem Geld. Bäh. ;)

  136. @139, ei ich hab doch Internet im Schrebergärdsche. Im Übrigen hast Du recht.

    @140, Nö, obwohl die vielen Ferien hätten mich schon gereizt.

  137. @HeinzGründel [56]

    Fritzes Reaktion damals auf die neuen Trainingsmethoden bei der N11 WM-Vorbereitung durch Klinsi. Bei Blog-Insidern gelegentlich geflügeltes Wort.

  138. @Hubie_oldie [66]

    Siehe Fenin. Der läuft sich die Lunge aus dem Leib bei uns. Maradonnas Schwiegersohn hingegen in 20 Minuten 7 (!) Ballkontakte, der 8. war das Tor und dann …

  139. @HeinzGründel [145]

    Wann habt Ihr heute Anstoßzeit?

  140. Ja ich auch

  141. Zitat:

    “Die FR schreibt heute sicher nicht viel Neues für den, der sich jeden Tag im Forum informiert. Das dürfte aber nur eine in Promille messbare Anzahl der Leser der Zeitung sein.

    Viele vergessen ganz gerne, dass es da draußen ganz normale Menschen gibt.”

    Draußen vielleicht, aber im Netz? ;-)

    Einen Einwand habe ich, Stefan: Ich lese nicht jeden Tag im Forum, aber jeden Tag die FR. Aber auf die Schnelle finde ich nur wenige Informationen in Kilchensteins Artikel, die noch nicht in der FR zu lesen waren oder täusche ich mich?

    An der Diskussion will ich mich mit dieser Frage aber nicht beteiligen. Die FR kann schreiben, über wen sie will und was sie will. Und sie tut es auch. :-)

  142. @Stefan [150]

    und das ohne den Mob hier (siehe 151) ;-))

  143. Stimmt. Viel Neues ist es nicht. Andere, so wie ich, mache aus immer der selben Soße sogar ein eigenes Blog. Merken aber nur die, die auf sowas stehen. ;)

  144. Zitat:

    “@Hubie_oldie [66]

    Siehe Fenin. Der läuft sich die Lunge aus dem Leib bei uns. Maradonnas Schwiegersohn hingegen in 20 Minuten 7 (!) Ballkontakte, der 8. war das Tor und dann …”

    Ob das der Grund ist, weshalb Fenin noch Single ist und der andere…?

  145. Habe ich richtig gehört, dass Scholli sagte, er wäre gerne der HUND von Maradonna? Gibt es keine Berufsberatung für Fußballprofis, die ihre Laufbahn beendet haben? Oder wäre das schon etwas für die Couch?

  146. @ein anderer Stefan [154]

    :-)) Der Schwiegersohn wird auch noch demnächst Vater! Martin?

  147. Warum sagt eigentlich niemand was dazu, dass laut FR Caio eben nicht mehr von Rogon betreut wird?

    Das haben wir doch alle sehr lange als gegeben hingenommen? Und ich finde, das geht tatsächlich über den Themenboykott raus. Aber so kurz vor dem Stöffche und meinem Urlaub ists jetzt eigentlich auch zu spät dafür ;-)

  148. Zitat:

    “Habe ich richtig gehört, dass Scholli sagte, er wäre gerne der HUND von Maradonna? Gibt es keine Berufsberatung für Fußballprofis, die ihre Laufbahn beendet haben? Oder wäre das schon etwas für die Couch?”

    Nichts desto trotz finde ich Scholli erfrischender als Netzer… gestern sagt er auch so nette Wörter wie “Scheisse” im TV. Da merkt man noch das er nicht verbraucht ist;))

  149. @innocentmaniac [158)

    “Da merkt man noch, dass er nicht verbraucht ist.” Dachte ich ja auch immer, aber “Hund” von dem…

  150. Ja okay zugegeben ein etwas hinkender Wunsch vom Mehmet.

    Aber vielleicht kommt er ja so bei Ochsi und Finki unter, diese Hundeverrückten…(pooooositiv gemeint, wie es immer so schön heisst)

  151. Wollte der nicht auch mal Spielerfrau beim FCB werden? Und Hund von Wurst-Uli war auch schonmal sein Wunsch. Da sieht man mal, von wegen nichts im Kopf.

  152. Zitat:

    “Habe ich richtig gehört, dass Scholli sagte, er wäre gerne der HUND von Maradonna? Gibt es keine Berufsberatung für Fußballprofis, die ihre Laufbahn beendet haben? Oder wäre das schon etwas für die Couch?”

    Möchte nicht wissen, was der Hund von Maradonna unter’m Glastisch für Reste wegschnüffelt. Ggf. bewustseinserweiternder als der Job bei der Wurst.

  153. “Möchte nicht wissen, was der Hund von Maradonna unter’m Glastisch für Reste wegschnüffelt.”

    Das ist jedenfalls ein richtig fitter Hund…

    http://www.youtube.com/watch?v.....0Y7sOlOiRU