Oha! 1a Klatsche

Foto: skr.
Foto: skr

Eintracht Frankfurt geht im Topspiel am Sonntag in Leverkusen mit 1:6 unter. Damit wurde eine Partie gegen einen direkten Konkurrenten um Platz vier in der Endtabelle der Bundesliga deutlich verloren, die Hessen sind nunmehr seit vier Spielen in der Liga ohne Sieg.

Der Plan von Trainer Adi Hütter, mit einer defensiven Ausrichtung und einer Fünferkette den zuletzt starken Leverkusenern den Schneid abzukaufen, war schon nach zwei Minuten geplatzt. Auch danach zeigte sich die umformierte Abwehr der Eintracht alles andere als stabil, und so kam es zu einer wahrhaft denkwürdigen ersten Spielhälfte. Sechs Gegentore in 37 Minuten, nur kurz unterbrochen vom glücklichen Anschlusstreffer durch Ante Rebic Kostic – das dürfte Vereinsrekord sein.

In der zweiten Hälfte hielt man immerhin das Ergebnis, auch wenn es im Prinzip spielerisch eher noch schlechter wurde. Gegen nur noch bedingt auf Tempo gehende Hausherren wurde trotz der Einwechslung zweier offensiver Akteure noch weniger zwingende Aktionen herausgespielt. Im Gegenteil: Das Fehlpassfestival ging munter weiter, die einfachsten Bälle zum Nebenmann kamen nicht an, auch Luka Jovic und Ante Rebic, der gefühlt 50 Mal von Jonathan Tah im Zweikampf souverän weggelächelt wurde, könnten daran nichts ändern.

Eine Klatsche de Luxe, drei Tage vor dem Halbfinale-Rückspiel in London, eine Woche vor der Heimpartie gegen Mainz. Sicher nicht nur ein Problem fürs Punktekonto, sondern auch eines für die Psyche. So etwas muss man erst mal verdauen.

Man hat sich schon während des Spiels gefragt, was einige Akteure da geritten hat. Das fängt beim Trainer an, der in so einem Spiel erstmals mit einer komplett neu formierten Verteidigung und System antritt, das geht weiter über Spieler wie Jetro Willems, der eigentlich schon nach zehn Minuten vom Platz gehört hätte, weil jeder sah, dass er völlig orientierungslos auf der Position im Mittelfeld umherirrte, es fand seine Fortsetzung im Auftritt von Martin Hintergegger, dem ein Eigentor unterlief, völlig unbedrängt vom Gegner, mit aller Zeit der Welt, den Ball souverän zu klären. Die Aufzählung ließe sich fast beliebig fortsetzen.

Viele Fragezeichen, zu denen auch gehört, warum Spieler, die ja offensichtlich geschont werden sollten, denen man eine Pause zusprach, dann eingewechselt werden, wenn das Spiel sowieso hoffnungslos verloren ist. Undankbar, unverständlich.

Natürlich kann so etwas passieren. Und natürlich ändert das Spiel am gestrigen Sonntag nichts daran, dass Eintracht Frankfurt bisher, besonders auf europäischer Ebene, eine überragende Saison gespielt hat. Aber man darf deshalb nicht die Augen davor verschließen, dass, ähnlich wie in den Jahren zuvor, im letzten Drittel der Saison viel Sand im Getriebe ist. Das wird, zumindest gefühlt, zur Konstante bei Eintracht Frankfurt. Egal wer der Trainer war.

Man kann nur hoffen, dass sich die Mannschaft von Adi Hütter im kommenden Spiel gegen Mainz noch einmal zusammenreißen kann. Es wird Zeit, dass mal wieder ein Spiel gewonnen wird. Ja, in der Bundesliga. Denn die ist das tägliche Brot.

Anmerkungen gäbe es noch viele, aber die Zeit fehlt leider. Ist ja auch schon, wie so oft alles gesagt. Schönen Wochenstart in die Runde. Und zur Überbrückung bis zu den nächsten Hochlichtern hier noch die aktuelle Folge des Rasenfunks. Gäste in der aktuellen Ausgabe sind Martin Schneider (Süddeutsche Zeitung) und Kevin Scheuren (Meinsportpodcast.de).

Die ganze Folge mit dem Titel „Die Bosz-Transformation“ gibt es hier.

Schlagworte: ,

277 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Das Tor war von Kostic, Stefan. Abgefälscht durch Tah.

  2. Merci. Korrigiert.

  3. SGE Volker. Die Misere fing gegen Augsburg schon an. Ab diesem Spiel haben wir nichts mehr gerissen. 2 Punkte aus 4 Spielen. Tordifferenz 3:10.
    Ansonsten nicht zu vergleichen mit den letzten Runden. Da gebe ich Dir rechtb. Aber wie Stefan schon oben schreibt. Im letzten Drittel geht der Eintracht (mal wieder) die Luft aus. Hätte ich diesmal icht gedacht….

  4. Ich denke, der wesentliche Grund für das Taumeln im Schlussspurt liegt einfacher verortet als in den Jahren zuvor. Der Kader ist für 50 Spiele innerhalb einer Saison nicht stark genug, das Gefälle innerhalb des Kaders zu groß, um vernünftig rotieren zu können. Die spielerisch bedenklichen Leistungen begannen in der Tat mit dem Fehlen von Haller, dessen Ausfall in keinster Weise kompensiert werden kann und ohne den als Fixpunkt die Statik des eigenen Spiels eine andere ist. Die Ball- und Passsicherheit von Haller wäre gerade jetzt so wichtig, da die Spieler vollkommen ausgebrannt sind, weniger laufen und sprinten als zuvor, dadurch auch im Passspiel unglaublich schlampig sind und so noch mehr hinterhergelaufen wird als Zweikämpfe geführt werden.

    Und gestern kam dann halt noch dazu, dass Adi Hütter von seiner Spielidee ab ist, ähnlich wie Lucien Favre beim Spiel des BVB in München auf Angsthasenfußball setzen wollte, dies aber kolossal schiefgegangen ist und die Mannschaft in jeglicher Hinsicht damit überforderte. Gegen einen zugegeben bärenstarken Gegner eine tödliche Mischung.

    Für die nächste Saison heißt die Konsequenz, gerade falls man sich doch nochmal für Europa qualifizieren sollte, den Kader dahingehend zu verändern, „rotierfähig“ zu gestalten und mit dem Gewinn eines passsicheren Kreativspielers im Zentrum die Abhängigkeit von Haller im Spielaufbau zu reduzieren.

    Was die restlichen Spiele angeht, wie der Trainer die Mannschaft aufrichten kann, ob alles noch einigermaßen gut endet? Keine Ahnung. Meine aktuell einzige Hoffnung ist in der Tat die Rückkehr von Haller.

  5. ZITAT:
    „SGE Volker. Die Misere fing gegen Augsburg schon an. Ab diesem Spiel haben wir nichts mehr gerissen. 2 Punkte aus 4 Spielen. Tordifferenz 3:10.“

    Attila, der Leistungsabfall begann sogar schon mit dem Spiel auf Schalke, dem ersten Spiel komplett ohne Haller.
    Es zeigt sich ja selbst in der Hinrunde. Mit die spielerisch schwächsten Leistungen gab es in Sinsheim und Nürnberg. Beide Spiele weitgehend ohne Seb.

    Die spielerische Abhängigkeit von Haller ist leider eklatant.

  6. War leider kein (Alb-) Traum.
    Bin noch völlig bedient.
    Hoffe die Mannschaft befreift noch was diese Saison möglich ist, und damit meine ich bicht die Donnerstage.
    Aber das Signal com Trainer war verheerend. Klar ein 0:0 hätte ich im Vorfeld auch genommen aber die Aufstellung ging völlig daneben.

    Schöne Rest-Woche noch

  7. Moin,

    Nur mal so ein Gedanke:

    Sonntag BL-Spiel
    Montag auslaufen (nicht eingesetzte Spieler Training)
    Dienstags frei (damit der Kopf frei wird)
    Mittwochs Anreise zum EL-Spiel,
    Donnerstags EL Spiel
    Freitags Abreise
    Samstags Abschlusstraining

    Kein Wunder, dass da die Ersatzspieler schwächeln. Irgendwie fehlt denen Spielpraxis (oder was weiss ich). Wie machen die anderen Mannschaften, die an internationalen Wettbewerben teilnehmen, das eigentlich? Mehr rotieren? Dann aber gleich, denn wenn der Ersatzspieler erstmal von den Topelf abgehängt ist, ist es zu spät. oder mehr Freundschaftsspiele?

  8. Und was, wenn Haller gegen Chelsea und/oder Mainz spielen kann?

  9. ZITAT:
    „Und was, wenn Haller gegen Chelsea und/oder Mainz spielen kann?“

    Dann wird einer geworfen, der seit Wochen nicht mit der Mannschaft trainiert hat. Kann man machen.

  10. Es geht mir mit Haller mehr um die psychologische Kompemente. Der Glaube an sich selbst muss wieder da sein.

    Ich kann heute das Spiel in Leverkusen irgendwie abhaken. Es war ein Ausrutscher mit Ansage, richtig. Noch sind wir auf Platz 4 und haben ein Spiel gegen Chelsea. Die Leost6ngen waren zuletzt wenig berauschend. So eine Schwächephase hat jeder Club im Laufe einer Halbserie.

  11. Kann mir nicht vorstellen, dass Haller gegen Chelsea von Anfang an spielen würde. Eher schon gegen Mainz.
    Fit dürfte er sein, hat ja immer auch individuell trainiert. Und das Zusammenspiel mit ihm ohne Training kann nicht schlechter sein als von denen, die miteinander trainiert und gespielt haben zuletzt.

  12. Unabhängig von Leistungsdelle und „das hat jeder Club“: wie sieht eigentlich unsere Bilanz gegen Gegner aus dem oberen Tabellendrittel aus? Kann man das irgendwo auf einen Blick sehen, auch im Vergleich zur Konkurrenz?

  13. ZITAT:
    „Ich kann heute das Spiel in Leverkusen irgendwie abhaken. Es war ein Ausrutscher mit Ansage, richtig.“

    Geht mir auch so. War halt leider das Streichresultat.

    https://maintracht.blog/2019/0.....hresultat/

  14. ZITAT:
    „Unabhängig von Leistungsdelle und „das hat jeder Club“: wie sieht eigentlich unsere Bilanz gegen Gegner aus dem oberen Tabellendrittel aus? Kann man das irgendwo auf einen Blick sehen, auch im Vergleich zur Konkurrenz?“

    Auf die Schnelle zumindest für uns: in der Rückrunde nur gegen Leverkusen und Benfica verloren, in der Bundesliga aber auch nur gegen Hoffenheim gewonnen.

  15. Also um die 12 kurz zu repitieren: kann mich an Heimsieg gegen Leverkusen, zwei Unentschieden gegen Leipzig, Unentschieden gegen Dortmund, zwei Siege gegen Hoffenheim, Sieg gegen Leverkusen, zwei Unentschieden gegen Gladbach erinnern. Oder wurde in Gladbach sogar gewonnen?
    Den Vergleich zur Konkurrenz verschenke ich. Macht 17 Punkte. Nicht ganz schlecht. Und es könnten ja noch 3 Punkte mehr werden…*hüstel*

    Das Spiel kann man aufarbeiten, muss man aber nicht. Hütter hat sich verzockt. Vielleicht wäre das Spiel ganz anders gelaufen, wenn es nach 15 Minuten noch 0:0 gestanden hätte.
    Aber gerade gegen Leverkusen wäre es besser gewesen, sie weit weg vom eigenen Tor zu halten, als zu versuchen Beton anzurühren, wenn man nicht mal weiss, ob die Mannschaft es kann. Wahlweise, wenn man weiss, dass sie es nicht kann.

  16. Exilfrankfurter

    Rotieren und völlige Aufgabenumverteilung ist zweierlei.
    Vielleicht ist auch der Übersetzer net hinnerhergekommen….

  17. Ich habe die CL abgehakt, hoffe auf einen 3er gegen M1, egal wie.
    Hoffe weiter, das wir, auch egal wie, 5.oder6. werden.
    Damit könnte ich gut leben.
    (Obwohl es mich total ärgert Platz 4 an so eine Plastik Wi… abzugeben!)

  18. Mit so viel defensiven Spielern so einen eingeschenkt zu bekommen ist schon komisch. Ich denke ja immer noch: „Hinten Ball wegtreten kann jeder, Fußball spielen ist die Kunst“. Aber offensichtlich falsch gedacht.
    Als Fazit bleibt, was ich schon als selbst Kickender und erst recht als Fan gelernt habe : „Fußball dient nicht immer der eigenen Belustigung“.

  19. Leverkusen hat offen gelegt, was vorher eigentlich schon erkennbar war. – Das Fehlen von Haller wird völlig zurecht bedauert. Aber eine Mannschaft darf, wenn sie höhere Ansprüche hat, nicht von einem handelnden Akteur abhängig sein.
    Aus meiner Sicht erhält z. B. Rebic auch nur dann seinen fußballerischen Mehrwert, wenn man ihn das spielen lässt, was er kann. Als 10er Bälle verteilen kann er definitiv nicht.
    Eine Niederlage in dieser Höhe wird hoffentlich einen Lernprozess bei allen Akteuren einleiten. Das Verleugnen der eigenen Schwächen hilft jetzt nicht mehr.

  20. Exilfrankfurter

    Mich ärgert grad (Frühstücksfernsehen) der gegnerische Trainerdrecksack besonders, der von fehlenden weiteren Toren faselt. Es soll über ihn hereinbrechen!

  21. Das war in dem Sinn kein Ausrutscher. Es war eher die logische Abfolge fehlender Frische, Personal und von nachlassendem Momentum. Der Lauf und die Euphorie haben wohl auch einiges an Schwächen übertüncht. Nürnberg, Augsburg, Hertha, Stuttgart, usw… das war alles schon schwach.

  22. ZITAT:
    „Aus meiner Sicht erhält z. B. Rebic auch nur dann seinen fußballerischen Mehrwert, wenn man ihn das spielen lässt, was er kann. Als 10er Bälle verteilen kann er definitiv nicht.“

    Rebic hat aber gestern auch nicht auf der „10“ gespielt, oder?

  23. Exilfrankfurter

    Ein einzelner Stürmer ohne ansprechende Zuspiele und Einbindung steht immer alleine.
    Aber der Watz hat immer das letzte Wort, … um von seiner Schuld abzulenken.

  24. ZITAT:
    „Hä?“

    Wärst Du nicht nach LEV gefahren, was hätten wir für eine Sieg einfahren können… ;)

  25. Könnte mir vorstellen dass am Donnerstag ein spätabendlicher Besuch hier gemeint ist:
    https://www.ikea.com/gb/en/ike.....on-stores/

  26. Ja klar. Nur der Zusammenhang mit „letztem Wort“ und „dem Stürmer ohne Anbindung“ erschließt sich mir nicht.

  27. Kein Bashing, keine Vorwurf aber was erkennt der Fachmann wenn man JW15 im Mittelfeld positioniert? Das hat doch noch nie irgendwas sinnvolles ergeben.

  28. Die Frage ist berechtigt. Sollte aber halt an einen Fachmann gerichtet werden.

  29. Der #4 ist zuzustimmen, die Gründe für das aktuelle Gekreuche liegen in

    a) grossem Kadergefälle
    b) zuviele Spiele für diesen Kader
    c) fehlendem Haller
    d) mangelnder Plan B des Herrn Hütter.

    Erwarte am Donnerstag ein ehrenvolles Ausscheiden in Fulham, um dann am Sonntag, mit der allerletzten Kraft und dem Gebrülle von 50T im Rücken, gegen Mainz einen letzten Sieg einzufahren. Und dann schau mer mal, ob Platz 4, 5, 6, 7, 8.

  30. Erfreulich war Chandler wieder auf dem Platz zu sehen
    Weiß jemand was mit Torro war ?

  31. ZITAT:
    „Unabhängig von Leistungsdelle und „das hat jeder Club“: wie sieht eigentlich unsere Bilanz gegen Gegner aus dem oberen Tabellendrittel aus? Kann man das irgendwo auf einen Blick sehen, auch im Vergleich zur Konkurrenz?“

    Also in Leipzig, Gladbach, Dortmund, Wolfsburg, Bremen, daheim gegen Bayern, zweimal gegen Hoffenheim… also eigentlich gegen alle spielstarken Mannschaften hatte man defensiv massive Probleme und wenn, dann eben auch begünstigt durch Spielglück – schwache Chancenverwertung (Hoffenheim, Wob, Bremen, Leipzig), Platzverweise etc. – Punkte geholt. An unumstritten verdienten Siegen fällt mir in der Reihe eigentlich nur das Leverkusen-Heimspiel ein…

    Hilft natürlich nix und wurde auch in der Nachbetrachtung der einzelnen Spielen nie abgestritten…

  32. Vielleicht sind wir in Summe auch gar nicht so gut wie wir gedacht haben, vielleicht haben wir lange nur davon gelebt, dass die 3 da vorne getroffen haben wie sie wollten. Und seitdem die nimmer so treffen, läufts nimmer, da der Plan „Ball nach vorne, die machen das schon“ nimmer funktioniert und nimmer ausreicht.

  33. Leverkusen hat offen gelegt, was vorher eigentlich schon erkennbar war. – Das Fehlen von Haller wird völlig zurecht bedauert. Aber eine Mannschaft darf, wenn sie höhere Ansprüche hat, nicht von einem handelnden Akteur abhängig sein.

    Haller hätte nicht in der Abwehr gespielt. Und die hat die Flut von Toren in kürzester Zeit nicht verhindern können.
    Halle hätte vorne vielleicht einen Ball festmachen können, aber dazu muss der Ball erst einmal zu ihm kommen. Das Passspiel war insgesamt katastrophal.

  34. Natürlich habe auch ich spätestens seit dem Last-Minute-Sieg auf Schalke mit der CL-Teilnahme spekuliert. Und vielleicht/wahrscheinlich ist es nun auch ein wenig Selbstschutz zu schreiben, dass eine solche womöglich mehr schaden als nutzen würde. Dennoch gibt es hierfür meiner Meinung nach ein paar gute Argumente.

    Finanziell ist die CL natürlich hochgradig attraktiv. Dort aber trifft man auf Gegner, die den Wettbewerb allesamt ernst nehmen und qualitativ im Schnitt selbstredend besser sind als jene in der EL. Ein Ausscheiden in der Gruppenphase, womöglich sogar als Gruppenletzter, ist da nicht so ganz unwahrscheinlich. In einem solchen Fall ließen sich ähnliche Einnahmen auch durch ein neuerliches Vorstoßen ins Achtel- oder Viertelfinale der EL generieren (vorausgesetzt, die Qualifikation hierfür wird nicht auch noch in den Sand gesetzt).

    Was noch hinzukommt sind die Personalkosten, die im Falle einer CL-Teilnahme sicherlich deutlicher ansteigen würden – und damit die Mehreinnahmen schnell wieder auffressen würden. Klar bedeuten die marktwertstarken Jungs, sie würden im Falle einer CL-Teilnahme bleiben – aber doch wohl nicht für das aktuelle Gehalt.

    Auch schätze ich die Gefahr höher ein, den (aus meiner Sicht richtigen) eingeschlagenen Weg, Werte zu schaffen, indem man vglsw. preisgünstige Spieler verpflichtet, wieder zu verlassen, wenn die Quali für die Pilzliga gelingt. Man würde wohl wieder vermehrt auf „gestandene“ Spieler setzen, um die Qualität möglichst zeitnah zu heben. Das aber würde viel kosten und klappt bekanntermaßen nicht immer (warum poppt in meinem Hirn umgehend Mahdavikia auf?). Fehlschüsse beim Erwerb von Perspektivspielern sind da längst nicht so teuer. Und schließlich: Neuverpflichtungen würden generell teurer, wenn sich die Eintracht für die CL qualifiziert. Das dürfte sowohl die Ablöse als auch die Gehälter betreffen.

    Vielleicht ist es wirklich besser, „langsamer“ zu wachsen, also jene Spieler, die aktuell viel Geld bringen, zu veräußern und darauf zu setzen, auch in der kommenden Saison zwei, drei Spieler zu entwickeln (oder weiterzuentwickeln), die dann wiederum gute Transfererlöse einbringen können. Um auf diesem Weg duch den gezielten Zukauf funktionierender Spieler (Hinteregger, Rode) perspektivisch die Qualität des gesamten Teams zu heben. Der Fall Trapp wäre hier aus meiner Sicht schon exemplarisch: Im Falle einer CL-Quali wäre seine Verpflichtung wohl gesetzt, auch weil das viel zitierte Umfeld etwas anderes gar nicht würde nachvollziehen können. Aber ist das wirklich sinnvoller als deutlich preisgünstigere Lösungen (Rönnow oder andere Perspektivtorwächter) in Erwägung zu ziehen?

  35. In Gladbach wurde 3:1 verloren

  36. @30: Ergänzend vielleicht noch, dass unser Spiel zu eindimensional ist, was auch daran liegt, dass wir zu viele eindimensionale Spielertypen haben. Wenn die dann auch, aus welchen Gründen auch immer, diese Stärken nicht mehr so einbringen können, wird es zunehmend schwer. Hier würde ich mir für die nächste Saison etwas mehr Flexibilität wünschen. Und am Donnerstag bitte wieder zwei Stürmer.

  37. ZITAT:
    „Das Passspiel war insgesamt katastrophal.“

    Das Passspiel ist seit Wochen ein Ärgernis. Steht aber glaube ich auch so ähnlich im Eingangsbeitrag… ;)

  38. Mit etwas Abstand muss man konstatieren, das gestern wohl auch der erste Anzug der SGE verloren hätte.
    Leverkusen hat schon verdammt viel Qualität im Mittelfeld.
    Die zaubern da, wo wir nur grätschen können.
    Vielleicht ein wichtiger Hinweis für die Kaderplanung 2019/2020 … ein oder zwei kreative Köpfe im Mittelfeld könnten nicht schaden.

  39. Was mich am meisten überraschte: Wie gut doch der „fußballerisch limitierte“ Lukas Hradecky den Libero in der Leverkusener Abwehr gibt.

  40. ZITAT:
    „Und seitdem die nimmer so treffen, läufts nimmer, da der Plan „Ball nach vorne, die machen das schon“ nimmer funktioniert und nimmer ausreicht.“

    Wenn Fußball auf diesem Niveau so funktionieren würde, wäre ich Bundesligatrainer.

  41. ZITAT:
    „Wenn Fußball auf diesem Niveau so funktionieren würde, wäre ich Bundesligatrainer.“

    Dann hinterfrag dich mal

  42. @35
    Die Bedenken kann ich nachvollziehen. Andererseits: Verzichtet man aufs Leben aus Angst vor dem Tod?

  43. Wenn man die Chance auf die CL hat, muss man die nutzen., Man steigt ja auch nicht auf, weils in der Bundesliga dann teurer wird.

  44. ZITAT:
    „Was mich am meisten überraschte: Wie gut doch der „fußballerisch limitierte“ Lukas Hradecky den Libero in der Leverkusener Abwehr gibt.“

    Da war aber gestern auch kein Druck durch die gegnerischen Spieler auf den guten Lukas.
    Relaxter Abend, an dem es sich entspannt mitspielen ließ für ihn.

  45. ZITAT:
    „Man steigt ja auch nicht auf, weils in der Bundesliga dann teurer wird.“

    Nur der HSV? Obwohl, dann wäre noch ein ’nicht‘ zu wenig.

  46. Ich für meinen Teil habe diese Saison abgehakt. Die Jungs sind am Ende und das wird sich auch in den letzten 3 Spielen nicht mehr ändern können, wenn man es realistisch sieht.

    Spannend wird nur noch sein, auf welchem Platz man mit den erreichten 54 Punkten einläuft.

    Ansonsten war es eine grandiose Saison mit massig Highlights. Durch die Einnahmen in der EL und durch den Verkauf von Jovic ist jetzt endlich auch genug Spielgeld vorhanden, um die Mannschaft gezielt zu verstärken. Die Entwicklung und die Aussicht auf die Zukunft ist 100% positiv.

    Daher überwiegt bei mir ganz klar die Freude über die vielen genialen Momente in dieser Saison und die Vorfreude auf die nächsten Jahre.

  47. Alle in der 2.Liga wollen den HSV ja los werden, da keiner gewinnt. Aber der HSV ist zu deppert.

  48. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das Passspiel war insgesamt katastrophal.“

    Das Passspiel ist seit Wochen ein Ärgernis. Steht aber glaube ich auch so ähnlich im Eingangsbeitrag… ;)“

    Die Passquote ist insgesamt mehr als ausbaufähig. Man schaue sich mal die Statisitk der Saison der einzelnen Vereine an. Torquote ist (noch) gut; Passquote von Anfang an nicht gut.

  49. „Die Passquote ist insgesamt mehr als ausbaufähig. Man schaue sich mal die Statisitk der Saison der einzelnen Vereine an. Torquote ist (noch) gut; Passquote von Anfang an nicht gut.“

    Und das, obwohl Haller anfangs noch dabei war? Ich höre JEHOVA!

  50. ZITAT:
    „Die Passquote ist insgesamt mehr als ausbaufähig. Man schaue sich mal die Statisitk der Saison der einzelnen Vereine an. Torquote ist (noch) gut; Passquote von Anfang an nicht gut.“

    Und das, obwohl Haller anfangs noch dabei war? Ich höre JEHOVA!“

    Zum Passen gehören immer zwei dazu….

  51. ZITAT:
    Aber gerade gegen Leverkusen wäre es besser gewesen, sie weit weg vom eigenen Tor zu halten, als zu versuchen Beton anzurühren, wenn man nicht mal weiss, ob die Mannschaft es kann. Wahlweise, wenn man weiss, dass sie es nicht kann.“

    Hätten sie nur mal Beton angerührt, was ich nach der Aufstellung eigentlich erwartete. Da erwartet man den Gegner 25 m vor dem Tor und macht mit 10 Mann die Räume dicht. Nach vorne hilft evtl. der liebe Gott.
    Aber Abraham rennt in der ersten Minute im Mittelfeld herum und die linke Seite ist komplett offen. Ich schrieb es gestern. Seit er wieder spielt ist die Abwehr nicht mehr die wie vorher. Den Kapitän rauszunehmen ist natürlich auch nicht einfach.
    Im Klassenbuch kommt Gaci (wieder einmal) noch ordentlich weg. Er spielte glücklos. Nein er spielte nicht glücklos, er kann es nicht besser. Und hört mir mit dem Pokalfinale auf.

  52. Ach, das war gestern einfach ein ideales Spiel von und für Leverkusen. Frühe Führung, gleich mit zwei Toren, und nach dem depperten Anschlusstreffer gleich nachgelegt. Da half dann selbst Hasebes Rettungstat auf der Linie nicht. Und das Spiel wurde hinten verloren, nicht vorne. Wenn Hinteregger völlig unbedrängt ein perfektes Eigentor köpft, dass jeder Stürmer nicht besser hätte machen können, dann kann das selbst die Büffelherde vorne nicht kompensieren. Es lief halt gar nichts, weder in Hälfte eins noch Hälfte zwei.

    Und was Hütters geschultes Auge bei Willems im Training zu sehen vermag, um ihn immer und immer wieder ls Sechser zu bringen, erschliesst sich mir nicht.

    In Chelsea irgend wie nicht gänzlich untergehen, gegen Mainz den traditionell leichten Heimsieg einfahren und dann m 34. Spieltag schauen, was die Konstellation noch hergibt.

  53. #35 Über die Gefahr, dass die Gehaltszahlungen im Fall einer CL-Quali habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Ich glaube aber, dass die unsrigen Oberen das auch sehen würden. Das Problem wird sich aber wohl nicht stellen. Was her muss, ist ein Spielmacher. Der fehlt uns schon die ganze Saison. Nach Prince habe ich auch noch eine Vorstellung, was es für einen Unterschied macht, wenn jemand mit Plan im Mittelfeld spielt.

  54. Selbst für den Fall das die Eintracht die „hohe Hürde Mainz“ nimmt nützt ihr das garnix wenn die Mitkonkurrenten ihre Spiele gewinnen. Eine kleine Chance sehe ich falls MG und 1899 sich Remis trennen. Dann könnte es
    bei einem Sieg gegen Mainz gerade so reichen für die El. Was die Rückkehr von Haller betrifft: er hat einige
    Wochen gefehlt und kann normalerweise nicht gleich in“ Hochform“ sein. Ich habe leider aufrgund der Ver-
    fassung der Eintracht den Verdacht das die SGE kein Spiel mehr gewinnt und schon garnicht in London.
    Deshal bin ich der Meinung nach London mit kleiner Kapelle zu fliegen und Stammkräfte für das Spiel gegen
    Mainz zu schonen. Aber wie ich den guten Adi glaube zu kennen wird er das nicht tun

  55. ZITAT:
    „Unabhängig von Leistungsdelle und „das hat jeder Club“: wie sieht eigentlich unsere Bilanz gegen Gegner aus dem oberen Tabellendrittel aus? Kann man das irgendwo auf einen Blick sehen, auch im Vergleich zur Konkurrenz?“

    0:3 und XX vs. Bayern
    1:1 und 1:3 vs. BVB
    1:1 und 0:0 vs. Leipzig
    2:1 uns 1:6 vs. Bayer
    1:1 und 1:3 vs. Gladbach
    3:2 und 2:1 vs. Hoffenheim
    0:1 und 1:1 vs. Wolfsburg

    Also 14 Punkte von 39 möglichen bis jetzt.
    Defacto war dabei nur das Hinspiel vs. Bayer ein überzeugender Sieg.

  56. ZITAT:
    „@35
    Die Bedenken kann ich nachvollziehen. Andererseits: Verzichtet man aufs Leben aus Angst vor dem Tod?“

    Klar – ich bin auch eigentlich kein Freund von „das kommt zu früh“, und leugne auch nicht den „Selbstschutzfaktor“ in meiner Argumentation.

    Um aber in Deiner Metapher zu bleiben: man neigt dazu, den Tod zu verdrängen, während man lebt. Und im Falle einer CL-Quali würde man ggf. verdrängen, dass es im Kader noch an einigen Stellen knirscht und würde umgekehrt das Bemühen vor allem darauf ausrichten, den jetzigen Kader für viel Geld zusammenzuhalten, um die Chance auf den kurzfristigen Erfolg (in 2019/20) zu erhöhen.

    Wenn man für Jovic tatsächlich 48 Million Reinerlös erzielt, steht für mich außer Frage, dass man ihn ziehen lassen sollte. Mehr dürfte man für ihn nie wieder bekommen. Ebenso wie ich befürworte, Trapp nicht für 10-15 Millionen plus üppiges Gehalt fest zu verpflichten. Behält man aber Jovic, Trapp und die anderen Leihspieler – also Kostic, Hinteregger und Rode, bei denen ich wiederum eine Verpflichtung für sinnvoll halte – dürfte nicht mehr viel für die Weiterentwicklung des Kaders übrig bleiben. Und das, was noch zur Verfügung steht, würde man wohl eher in einen, max. zwei Spieler stecken, die (vermeintlich) sofort funktionieren.

    Das alles schließt aber natürlich nicht aus, dass ich bei einer CL-Teilnahme, sollte sie tatsächlich doch noch kommen, völlig aus dem Häuschen wäre…

  57. Man kann jetzt natürlich zu dem Schluß kommen das wir nur wegen der Mentalität und einigen glücklichen Siegen da oben stehen. (So wie Schalke letzte Saison).
    Andererseits ist diese Saison trotzdem eine der besten und mit den Erlebnissen in Europa geilsten der letzten Jahrzehnte.
    …und das obwohl vor der Runde alle mit Platz 11 wegen des Umbruchs zufrieden gewesen wären.

    Bleibt zu hoffen, wie es Vatmier gestern schon schrieb, das der eingeschlagene Weg weiter gegangen wird. Denn bis jetzt liegen wir da über Plan.

  58. @ 57

    Glaubst du wirklich an die CL? Das würde einen Sieg in München und gegen Mainz bedeuten……….

  59. ZITAT:
    „Eine kleine Chance sehe ich falls MG und 1899 sich Remis trennen. Dann könnte es
    bei einem Sieg gegen Mainz gerade so reichen für die El. „

    In dieser Konstallation könnte es nicht, sondern es reicht definitiv.

  60. Das lustige ist ja sogar, wir könnten beide Spiele verlieren und trotzdem in die CL kommen.

  61. Ähmm… Gladbach und Hoffenheim haben sich doch bereits unentschieden getrennt…?

  62. ZITAT:
    „@ 57

    Glaubst du wirklich an die CL? Das würde einen Sieg in München und gegen Mainz bedeuten……….“

    Naja, ganz würde ich es nicht ausschließen. Aber es ist, zugegeben, sehr unrealistisch. Mein Rechenspiel: Wir gewinnen gegen Mainz, und Wolfsburg und Gladbach spielen gegen die Bewerber um Platz 16 maximal Unentschieden. Dann könnten die beiden am letzten Spieltag nicht mehr an der Eintracht vorbei (Rang 6 wäre also safe). Dass die Mainzer am 34. Spieltag zuhause gegen Hoffenheim nicht verlieren, halte ich auch für so wahnsinnig unrealistisch. Nur müsste zusätzlich Leverkusen in Berlin verlieren, damit wir uns eine Pleite bei den Bayern erlauben könnten (die aber auch nicht wieder im halben Dutzend daherkommen dürfte). Leverkusen ist zwar momentan extrem stark, aber bisweilen auch etwas wankelmütig – und die Hertha spielt, seit Dardais Abschied bekannt ist, deutlich verbessert und will sich ggf. auch anständig verabschieden. Aber klar: In der Summe bekommt das Szenario nicht mehr als 15% von mir.

  63. ZITAT:
    „Ähmm… Gladbach und Hoffenheim haben sich doch bereits unentschieden getrennt…?“

    Stimmt.

  64. Um das klarzustellen – gewinnen wir gegen Mainz und spielt einer der Konkurrenten Unentschieden, simmer sicher in der EL.

  65. Zitierenfunktion funzt bei mir irgendwie nicht….
    “ Behält man aber Jovic, Trapp und die anderen Leihspieler – also Kostic, Hinteregger und Rode, bei denen ich wiederum eine Verpflichtung für sinnvoll halte – dürfte nicht mehr viel für die Weiterentwicklung des Kaders übrig bleiben.“

    Man stelle sich den aktuellen Kader ohne Kostic, Rode und Hinteregger vor. Oje ;)

  66. Kostic aus der Aufzählung raus nehmen, der hat noch 1 Jahr Leihvertrag

  67. Ich musste gestern an unsere vielen Last-Munite-Siege wie etwa Schalke oder Hoffenheim denken. Irgendwann holt Dich das halt ein und es ist augenscheinlich, dass es dann am Ende nur eben eine „gute“ und keine „herausragende“ Saison wird (nach Trapp). Die Jungs haben einfach keine Zeit, den Kopf frei zu kriegen. Lev hat sich 8 Tage lang auf uns vorbereiten können…

    Okay für mich, war ne geile Zeit und die lässt mich voller Zuversicht in die Zukunft schauen.

  68. Dürfte ein kleiner Vorteil sein das wir erst Sonntag spielen da wir die Ergebnisse kennen das sollte alle kräfte mobilisieren für den M1 Sieg

  69. ZITAT:
    „Dürfte ein kleiner Vorteil sein das wir erst Sonntag spielen da wir die Ergebnisse kennen das sollte alle kräfte mobilisieren für den M1 Sieg“

    Wie gestern und den Sonntag gegen Augsburg? ;-)

  70. Warum war Torro eigentlich nicht im Kader? Nicht dass sich durch ihn etwas geändert hätte, ich frage nur Interesse halber

  71. Chelsea hat jedenfalls die CL klar gemacht, Arsenal hat nur unentschieden gespielt.
    Für Benfica und Inter sieht es auch gut aus, für Lazio und OM dagegen scheint es nichts zu werden mit dem internationalen Geschäft.

  72. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Dürfte ein kleiner Vorteil sein das wir erst Sonntag spielen da wir die Ergebnisse kennen das sollte alle kräfte mobilisieren für den M1 Sieg“

    Wie gestern und den Sonntag gegen Augsburg? ;-)“

    :) nicht ganz —- es könnte eine überragende Saison mit der Teilnahme EL oder CL gekrönt werden

  73. Rode und Hinteregger halten und einen finden der MF kann und dessen Freund der Ball ist.
    Wäre wichtig.

  74. ZITAT:
    „Rode und Hinteregger halten und einen finden der MF kann und dessen Freund der Ball ist.
    Wäre wichtig.“

    Dafür müsste das was wir diese Saison eingenommen haben eigentlich ausreichen.

  75. Gude Morsche,

    dem selbstredend nicht gelesenen Eingangsbeitrag muss ich heute nichts hinzufügen.

  76. Was ich nicht verstehe:
    Warum wählt man eine defensive Aufstellung um dann dermaßen weit aufzurücken, dass man ausgekontert wird.
    Nicht nur einmal, mehrmals. Spätestens beim 1:3 lass ich das doch erstmal sein. Da ist auch nicht nur der Trainer verantwortlich, waren genug erfahrene Spieler auf dem Platz.

  77. Wir sind uns doch einig, dass Pilzliga am Besten kommt, wenn man die EL gewonnen hat?
    Also dann, Donnerstag gegen Chelsea und dann machen wir in Baku alles klar.

    Lostopf 1 ist wichtig! ;-)

  78. 78: Naja, schon halt irgendwie blöd, erst am drittletzten Spieltag der Saison mit einer neuen Taktik anzufangen, bzw. anfangen zu müssen.

  79. Rasender Falkenmayer

    Generell die Frage: Warum spielt man so schlecht? Warum nur?

  80. Kann man mir die Frage beantworten, warum man beim Stand von 1:6 zwei Spieler bringt, die man eigentlich schonen wollte für Donnerstag? Wären da nicht Pacienca und sonstwer sinnvoller gewesen?

  81. Wäre Adi’s Taktik aufgegangen, hätte man Leverkusen wohl mit einer Fünferkette und einer Viererkette kurz vor dem 16er in Empfang genommen und wäre nie im Leben so weit aufgerückt, dass Leverkusen die Lauf- und vor allem die Geschwindigkeitsvorteile so plump ausspielen kann.
    Nachdem dies in die Hose gegangen ist hat Adi, um Schlimmeres zu vermeiden, ein taktisches Korsett gewählt, das der Mannschaft vertraut ist. Da waren es wohl genug Experimente für den Tag …

  82. Nichts ist für die Ewigkeit

    Es ist ja durchaus normal, während einer Saison zweimal hintereinander zuhause bzw. auswärts zu spielen.
    Dass Leverkusen aber am 32. und 33. Spieltag zuhause spielt, finde ich zumindest etwas unglücklich. Klar, das wusste man bereits vor der Saison, für Leverkusen ist dies sicher alles andere als ein Nachteil.

  83. Hütter hatte in der Tat auch einen rabenschwarzen Tag, keine Frage. Ich denke, er war ein Stück weit ratlos. Die schnelle, deutliche Führung war dann auch für ihn zu viel, um da noch irgendwas zaubern zu können.

  84. ZITAT:
    „Mercato !
    Einer fürs Mittelfeld:
    https://www.kicker.de/news/fus.....8760-.html

    Nach allem, was man so mitbekommt, ist das einer, der mit dem Ball umgehen kann. U-21-Spieler bei Stefan Kuntz.
    Leute wie Demirbay, der wohl zu den Pillen wechselt, sind für die Eintracht leider (noch) ne Nummer zu groß.

  85. Im Grund wars ja nicht blöd vom Adi – wir stellen uns hinten rein, halten so lange wie möglich das 0:0, dann schau mer mal. Blöderweise pennen nach 2 Minuten alle rechts und mittig, das wars dann mit der feinen Taktik.

  86. ZITAT:
    „… es ist augenscheinlich, dass es dann am Ende nur eben eine „gute“ und keine „herausragende“ Saison wird (nach Trapp). …“

    Unsere letzte gute Saison mit Halbfinale im UEFA-Cup ist auch schon wieder 39 Jahre her. Kinder, wie die Zeit vergeht.

  87. ZITAT:
    „Kann man mir die Frage beantworten, warum man beim Stand von 1:6 zwei Spieler bringt, die man eigentlich schonen wollte für Donnerstag? Wären da nicht Pacienca und sonstwer sinnvoller gewesen?“

    Die Frage stellen sich bestimmt viele, das wäre doch was für die nächst PK an Hütter für Kilchi oder Dursti.

  88. Sorry Stefan, bin nicht immer dran. Ging darum, dass zuletzt Rebic`schwache Leistung Thema war, den Sonntag Deine Anwesenheit folkloristisch thematisiert wurde und „das letzte Wort“ von mir oft so wahrgenommen wird.
    War aber alles auch mit humoristischem Background gemeint, Dein anschließendes Hä ist allerdings auch typisch, meines Erachtens oft unberechtigt und abtötend. So, wär das mal raus, bitte nicht übelnehmen.

  89. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kann man mir die Frage beantworten, warum man beim Stand von 1:6 zwei Spieler bringt, die man eigentlich schonen wollte für Donnerstag? Wären da nicht Pacienca und sonstwer sinnvoller gewesen?“

    Die Frage stellen sich bestimmt viele, das wäre doch was für die nächst PK an Hütter für Kilchi oder Dursti.“

    Naja, das ist aus meiner Sicht ziemlich offenkundig: Er wollte Schlimmeres verhindern und dachte, dass dies mit dem Stammpersonal und der eingespielten Formation wohl am besten gelingt.

  90. ZITAT:
    „Kann man mir die Frage beantworten, warum man beim Stand von 1:6 zwei Spieler bringt, die man eigentlich schonen wollte für Donnerstag? Wären da nicht Pacienca und sonstwer sinnvoller gewesen?“

    Ergebniskosmetik? Ein oder zwei Törchen noch? Torverhältnis könnt nochmal wichtig werden.

  91. Der Plan von Hütter sollte wohl sein, mit zwei Linien (hinten 5, davor 4) den Pillen die Räume zu nehmen und über Rebic Nadelstiche zu setzen. Das ging leider gründlich schief, weil schon im Mittelfeld überhaupt kein Zugriff da war und eigentlich nur hinterhergelaufen wurde. Und die Abwehr patzte gleich in Minute zwei.
    Ich bin nicht unbedingt der Meinung, dass Hütter hier die Hauptschuld trägt. Wenn man sich jedoch so präsentiert wie gestern, geht auch die bestgemeinte Taktik voll in die Hose.

  92. ZITAT:
    „Im Grund wars ja nicht blöd vom Adi – wir stellen uns hinten rein, halten so lange wie möglich das 0:0, dann schau mer mal. Blöderweise pennen nach 2 Minuten alle rechts und mittig, das wars dann mit der feinen Taktik.“

    Selbst nach dem 1:2 kann man das erstmal so weitermachen. Ja selbst nach dem 1:3 bis 1:6, dass Torverhältnis zählt ja vielleicht auch. Mit jedem Gegentor sind wir eigentlich nur noch weiter aufgerückt.

  93. „Ergebniskosmetik? Ein oder zwei Törchen noch? Torverhältnis könnt nochmal wichtig werden.“
    Hätte ich mir nach dem 1:3 gewünscht. Wenn schon.

  94. Paciencia von Anfang an für Haller, um eine Anspielstation für lange Bälle zu haben, war ja bereits eine Idee lange vor Leverkusen, die der Trainer nicht gefolgt ist.

    #EFCSatzbausieger

  95. Wenn man jetzt auf die letzten Wochen zurück schaut, dann erscheint das Haushalten von knappen Ressourcen ein nicht unwesentlicher Teil des Erfolgs zu sein.
    Viele Wechsel kamen spät oder gar nicht. Das Stammpersonal wurde maximal gefordert, die zweite Reihe ist zwar fit, entfernt sich aber immer weiter von der ersten Elf. Toure oder N’Dicka zu werfen ist jetzt schon ein Risiko geworden – vor Wochen waren es noch Top Überraschungen.
    Der Breite Kader umfasst 34 Spieler und trotzdem kriecht man auf dem Zahnfleisch

  96. Paciencia ist in meinen Augen kein Zielspieler ala Haller. Der ist körperlich ein ganz anderer Typ. Viel zu leicht um öfter stehen zu bleiben. Der geht mir zu oft runter anstatt sich dagegen zu stellen. Technisch sehe ich ihn hingegen etwas stärker.

  97. weiß jemand ab wann die mannschaft auf dem römer erwartet wird?

  98. Für mich ist die tatsächliche Breite des Kaders auch nicht ausgereizt. Der Erfolg heiligt halt die Mittel und vielleicht kommt auch Hütter durch diese doch überraschende Erfolgssaison etwas vorschnell zu gut weg.

  99. ZITAT:
    „weiß jemand ab wann die mannschaft auf dem römer erwartet wird?“

    Den FSV meinste?

  100. @chadoori
    Gut geschrieben dein Beitrag, dennoch gehe ich nicht ganz d’accord.
    Hellmann sagte, dass man durch die El und den Vorstoß ins Halbfinale ca. 30 Mio eingenommen hat. Dies sei in etwa die Summe die man für die bloße Teilnahme an der CL Gruppenphase einnehmen würde. Wir merken uns also schon mal, dass jeder hannebambel der sich in der CL 6x abschiessen lässt, genau so viel verdient wie ein Europa League Halbfinalist.

    Die sge käme natürlich in den letzten lostopf und würde wine entsprechend schwere Gruppe zugelost bekommen (ähnlich wie in dieser Saison in der El übrigens).
    Für die eintracht würde es in der CL also primär darum gehen, den 3.platz in der Gruppe zu holen und damit in die El zu rutschen, nachdem man die 30 Mio plus pubktprämien und Zuschauereinnahmen mitgenommen hat. Dabei müsste man sich gegen Mannschaften wie bspw schachtar Donezk oder inter Mailand durchsetzen, nicht unmöglich wie ich finde.

    Zur neuen Saison hätte man dann die garantierten 30 Mio der CL, sowie die diesjährig erspielten 30 aus der El. Sind wir schon bei 60. Ohne weitere Einnahmen wie bspw fernsehgelder oder Zuschauer. Dafür kann man schon ein paar Verträge von schließen.

    Ich rechne damit, dass man Jovic so oder so nicht halten kann. Nehme ich mal einen sehr konservativen Erlös für die Eintracht kämen noch 40 Mio dazu und wir wären bei 100 Mio ohne die sonstigen Einnahmen.
    jetzt kann man hergehen und dem hallerseb den Vertrag verlängern, Kostic mit Ko für 6 Mio verpflichten und noch ein paar Mios für rode und Hinti drauf legen und hätte trotzdem noch ne prall gefüllte Kasse.

    Was mit ante ist, steht in den Sternen, sein Vertrag wurde ja schon vor der Saison angepasst und ein scheint aufgrund der hohen Beteiligung für Florenz nicht wirklich lohnenswert. Bei der CL Teilnahme hätte man ihm gegenüber, ähnlich wie bei haller, bessere Argumente für einen verbleib. Was neue Spieler angeht, konnten wir mit der El auch keinen gestandenen spielmacher überzeugen für ein paar mack weniger für die sge zu spielen. Bei der CL sähe das anders aus, ebenso könnte man auch Gehaltstechnisch etwas höher greifen als Chico geraldes, was noch lange nicht heißen muss, dass man sich das Gefüge kaputt macht.

    Eine CL Qualifikation würde diesen Verein schlagartig auf ein neues, bisher noch nicht da gewesenes Level heben und es ist umso ärgerlicher, dass das wohl höchstwahrscheinlich nichts mehr wird.

    Nächstes Jahr wird dann nämlich wieder sähr sähr schwär, wenn die Entwicklung des Vereins nicht mit der Entwicklung der Leistungsträger mithalten kann. Dann geht es schnell wieder Richtung Platz 11.

  101. Was in dieser Saison schon heraussticht ist, dass die SGE gegen jeden Gegner (Ausnahme Stand jetzt: Bayern) gepunktet hat. Das gabs schon lange nicht mehr.

  102. @100:

    30.05.2019 so gegen 18h…

  103. hütter ist gut und auch besser als kovac – darüber brauch man m.m.n. jetzt in der zweiten kleineren krise nicht zu diskutieren.

    was den kader angeht: ich glaube, dass hütter realtiv schnell sieht, wer ihm weiterhilft und wer nicht. er hat bei diesem chico, der vom management ja immerhin mit großem hallo präsentiert wurde, relativ schnell tacheles geredet. die erfolge wären mit einer größeren rotation wohl schwieriger möglich gewesen, da der zweite anzug alles andere als sitzt… dass bei hütter das leistungsprinzip erkennbar ist, finde ich eher sympathsch als kritikwürdig. die balance im kader wird sicher ein thema sein, an dem bobic und co schon seit beginn der saison arbeiten. woher soll die sge denn auch jetzt schon einen kader mit 20-24 gleichwertigen spielern haben?

  104. ZITAT:
    „Hätte ich mir nach dem 1:3 gewünscht. Wenn schon.“

    Hab ich das aus dem Augenwinkel am Fernseher richtig gesehen, dass Gacinovic und Jovic nach dem 1:3 zum Aufwärmen gegangen sind? Dann hätten sie sich zumindest gründlich aufwärmen können…

  105. @ 103

    Ich habe schon als kleines Kind gerne Märchen gehört, nur heißt dass Märchen heute nicht Schneewittchen sondern CL…….

  106. Dieser Löwen war doch auch noch in K`town schon auf`m Plan, zumindest meinem,
    da war er sicher noch billoiger.

  107. Kurzzusammenfassung von Susi:

    1. Es war nur ein Spiel
    2. Zweite Halbzeit 0:0
    3. Lieber einmal 1:6 als sechsmal 0:1 (Die 2 Euro gehn auf mich)
    4. Immer weiter, immer weiter. O. Kahn, Schalke 2001)
    5. Ein 1:1 mit gewonnenem Elfer-Schiessen reicht gegen Chelsea
    6. Ein Heimsieg gegen Mainz ist möglich.
    7. Auch ein auswärtssieg gegen den feststehenden Meister (leider) ist auch möglich
    8. Negative Energie führt zu negativer Leistung
    9. also Mund abputzen, es sind nur noch vier Spiele (1 Unentschieden und 1 Sieg reichen für die CL in der EL, zwei Siege evtl. auch ein Punkt in München recht zur CL in der BL)
    10. Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren. (B.Brecht)

  108. Oha – das Zentralorgan hat wohl einen Relaunch hingelegt!

  109. Richtig: „Wer den Kampf nicht geteilt hat/ Der wird teilen die Niederlage.“ (Brecht)

  110. ZITAT:
    “ zwei Siege evtl. auch ein Punkt in München recht zur CL in der BL)“

    Es könnte auch sein, dass selbst zwei Siege nicht für die CL reichen.

  111. Auch wenn die getretenen Eier bestimmt noch schmerzen, Ich würd jetzt keinen weiteren Gedanken an die Klatsche verschwenden (ausserm Adi natürlich, der muss), das wär für die Mannschaft auch eher kontraproduktiv und man hat ja eh keine Zeit dazu. Resetknopf drücken und gut is.
    Sowas kann im übrigen auch Besseren passieren- siehe Favre mit dem BVB erst kürzlich. Eine gute Performance in London und schon sieht die Welt wieder komplett anders aus.

  112. ZITAT:
    „K
    8. Negative Energie führt zu negativer Leistung

    Kopf an Muskel : „Da geht noch was!“. Muskel an Kopf: „Mir doch egal, ich krampfe“

  113. Falls der Marco Fabian in Philadelphia noch seine Rotsperre absitzt, könnte er doch für die Jungs mal wieder eine seiner legendären Parties organisieren, so zum Kopf frei bekommen und so …

  114. Jeder der einmal ein Team gecoacht hat weiss, was zu tun ist, wenn man zu null spielen will. Räume eng machen, Gegner wehtun, bis er keine Lust mehr hat. Dies ist auch nachdem 1:2 noch möglich. Aber erst beim Stande von 1:6 in die Zweikämpfe zu gehen ist viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel zu spät. Warum nimmt Adi keine Auszeit nach dem 1:3? Verletzungspause vortäuschen oder ausnutzen, Kurzansprache an die Führungsspieler, die geben es weiter. Es gibt kein einfacheres System als ein tiefes 5-2-2-1 .Immer eng am Gegenspieler, mitgehen und Druck machen. Dafür brauchste keine Strategen sondern nur Fußball-Soldaten, die das tun was der Trainer sagt. Und Kontern kann man auch mit den drei offensiven da Costa, KostRebic plus einem Aussen aus der Fünferkette. Klingt einfach, ist aber so. :-)

  115. Bin ich eigentlich der Einzige, der die Mannschaft in Halbzeit zwo – trotz des tapferen 0:0 – noch chancenloser sah als in den ersten 45 Minuten?

  116. Positiv denken, Siege schenken. Wir brauchen wie 2016 eine Welle remember #aufjetzt diesmal halt #unsterblich, wenn wir wie auch immer in die CL kommen!

  117. @complainovic: Klar, in der CL ginge es zentral darum, die Gruppenphase mit Platz 3 abzuschließen. Das ist nicht unmöglich, da stimme ich Dir auch völlig zu. Aber ob es wirklich so erstrebenswert ist, dieses neue Level auf einen Schlag zu erreichen, da bin ich mir nicht sicher.

    Ich fürchte, man kommt bei einer einmaligen CL-Teilnahme fast schon an den Punkt, an dem eine Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb in der Folgesaison notwendig ist, um den Kader und die mit ihm verbundenen Kosten stemmen zu können. Das geht, so würde ich einmal schätzen, nahezu sämtlichen Top 50-Teams in Europa so. Und diese Selbstverständlichkeit würde ich bei der Eintracht auch dann noch nicht zwingend sehen, wenn zur neuen Saison zwei, drei gute Leute kämen. Dafür ist der Vorsprung von Teams wie Leverkusen, Leipzig, Gladbach und Hoffenheim noch zu groß. Ganz so falsch lag der Herri mit seinem Zement nun dann doch nicht, wie ich finde.

    Meine These ist, dass man diesen Vorsprung eher dadurch verkleinert, indem man die Personalkosten im Rahmen hält, mit einem guten Auge die viel zitierten Perspektivspieler verpflichtet und sie anschließend für das x-fache wieder veräußert. Allein die Einnahmen, die man mit dem Jovic-Verkauf erzielen würde, entsprächen einer CL-Teilnahme inkl. Achtelfinale. Natürlich ist auch der Erfolg dieser Strategie nicht gewährleistet. Aber angesichts der in letzter Zeit getätigten Verpflichtungen sehe ich die Eintracht da auf einem guten und vielversprechenden Weg – auch ganz ohne CL. Und beides zu vereinen, also CL zu spielen und vornehmlich auf Perspektivspieler zu setzen, halte ich für schwierig, da die Ansprüche ebenso potenziell wachsen und die Orientierung am Kurzfristigen zunimmt, wenn man auf der ganz großen europäischen Bühne spielt. Ajax ist das in dieser Saison gelungen, die sind mal so richtig schön unter dem Radar geflogen. Aber dass es in den Jahren zuvor mal ein Verein quasi aus dem Nichts geschafft, sich mittelfristig im Konzert der Großen zu etablieren, ohne von außen massiv gepampert worden zu sein … mir fiele da kein Club ein. Leicester dümpelt nun auch schon seit drei Jahren wieder im Mittelmaß der Liga herum…

  118. Stefan, da kam es doch auf Schadensbegrenzung an, um nicht 10 zu bekommen. Sonst rauscht das Selbstvertrauen noch weiter in den Keller. So steht eine zu null halbzeit. So baut man teams nach Niederlagen wieder auf. In Chelsea reicht weiterhin ein dreckiges 0:1 in der 95. Minute durch einen geschundenen Foulelfmeter.

  119. Wie wir schon oft gesehen haben, ist es nicht eine Frage des Geldes sondern des richtigen (geheimen) Scoutings. Manche spieler kommen nicht der Kohle wegen sondern weil sie den nächsten schritt machen wollen und spielen wollen. auf der Bank ist noch keiner besser geworden.

  120. ZITAT:
    „Bin ich eigentlich der Einzige, der die Mannschaft in Halbzeit zwo – trotz des tapferen 0:0 – noch chancenloser sah als in den ersten 45 Minuten?“

    Nö, ist aber ziemlich irrelevant. Da gings einfach nur noch ums überstehen.

  121. @110

    Das Ding ist, wenn 5 so eintritt, kann man 6 definitiv abhaken.

    Wir werden Donnerstag noch einmal auf der Felge schleifen. Und gegen Mainz wird die Elf dann so oder so nicht viel frischer sein. Es ist schwierig.

    Genau genommen habe wir nun zwei Chancen auf ein Endspiel – entweder indem wir Chelsea siegreich überstehen oder aber indem wir gegen Mainz gewinnen und dann vor dem letzten Spieltag noch immer auf Platz 4 stehen.
    In beide Fällen ist dann das letzte Spiel ein gleichermaßen schwieriges, wo ein Sieg aber eben die CL bedeutet.

    Fragt sich nun…. Welchen Weg wählen wir?

  122. Es kann doch keine andere Option „als größt möglicher Erfolg“ geben oder bin ich das nur ich?

  123. Spielen können nur elf. Und Spielersatztraining ist Training und kein Spiel. Wichtig wäre daher auch, hierfür die Weichen zu stellen. Wie oft trainiert z.B. ein Tuta diese Woche? Vom Spielen, und sei es gegen Quetschedingsbums, reden wir hier noch gar nicht. Ohne U/23 und einer A-Jugend auf dem Weg in die Hessenliga wird es schwierig, jungen Talenten mit baldiger Perspektive einen Anreiz aufzuzeigen.

  124. ZITAT:
    „Oha – das Zentralorgan hat wohl einen Relaunch hingelegt!“

    Und gleich mal verkackt. Nunja, testen wird überbewertet.

  125. schwarzwaldadler

    ganz ehrlich eine CL Teilnahme wäre sportlich eine Katastrophe, da müsste der Adi jede Woche wenn ein Spiltag ist die Mannschaft wieder aufrichten.
    Ausnahme man gewinnt die EL, dann ist man nämlich in Topf 1 gesetzt.

  126. @124
    Ist doch klar, das nächste Spiel ist immer das wichtigste…
    Vollgas gegen Chelsea
    Wer danach noch laufen kann, darf gegen Mainz ran
    Über den letzten Spieltag brauchen wir nicht zu reden

  127. ZITAT:
    „Es kann doch keine andere Option „als größt möglicher Erfolg“ geben oder bin ich das nur ich?“

    Eben genau so ist es.

  128. Schön schlank, der Relaunch. Ich mags ja einfach und übersichtlich.

  129. ZITAT:
    „Es kann doch keine andere Option „als größt möglicher Erfolg“ geben oder bin ich das nur ich?“

    Da sind wir in Eintracht vereint.

  130. ZITAT:
    „Spielen können nur elf. Und Spielersatztraining ist Training und kein Spiel. Wichtig wäre daher auch, hierfür die Weichen zu stellen. Wie oft trainiert z.B. ein Tuta diese Woche? Vom Spielen, und sei es gegen Quetschedingsbums, reden wir hier noch gar nicht. Ohne U/23 und einer A-Jugend auf dem Weg in die Hessenliga wird es schwierig, jungen Talenten mit baldiger Perspektive einen Anreiz aufzuzeigen.“

    Ich sprach von positiver Energie die wir jetzt brauchen: Ein Erfolg in Chelski ist möglich. Never forget DFB-Pokal 2018. auch da standen unsere chancen bei gefühlten 20%. Aber Fußball ist keine Mathematik! (O. Hitzfeld, münchen 1997)

  131. Btw: Ich glaube, die Fans haben gestern schon einen guten Teil zur Überwindung dieses Spiels geleistet.

    ‚Und geht das Spiel auch mal verloren, wir werden immer weiter zu dir stehn‘

  132. Naja das is dann auch die Frage, ob man idealistisch und kämpferisch an geht und „den größtmöglichen“ Erfolg versucht, indem von Spiel zu Spiel auf Sieg gespielt wird.

    Oder eine taktische Herangehensweise.

    Denn Chelsea wird schwär, sähr schwär, brauchen wir uns nix vormachen. Wenn die bei Zeiten 2 oder 3 Tore machen, sollte man dann mit Kraft und Mühe dagegen anrennen und am Ende vielleicht mit 3:2 in der Verlängerung ausscheiden? Dann, so glaube ich, ist auch gegen Mainz nix zu holen und das Auto Eintracht bleibt letztlich tatsächlich kurz vor der Ziellinie stehen, während uns alle Konkurrenten überholen.

    Ich weiß, Schwarzmalerei… aber es is halt schon mulmig im Bauch. Bei euch nicht?

  133. Selbst wenn wir in Chelsea wie durch ein Wunder weiter kommen würden, müssten wir ja auch noch das Enddpiel gewinnen.

  134. Mädels, was eine Frage – natürlich mit Vollgas in Fulham. Und falls es wider erwarten nach 10 Minuten 2 zu Null für den Russen steht, jo mei, dann bringe mehr halt den Jetro und den Herrgott.

  135. ZITAT:
    „Selbst wenn wir in Chelsea wie durch ein Wunder weiter kommen würden, müssten wir ja auch noch das Enddpiel gewinnen.“

    Natürlich. Was sonst? Wozu fahrn mer dann hin?

  136. ZITAT:
    „Selbst wenn wir in Chelsea wie durch ein Wunder weiter kommen würden, müssten wir ja auch noch das Enddpiel gewinnen.“

    Spielverderbende Spaßbremse.

  137. Wenn ich noch mal 39 Jahre auf ein europäisches Halbfinale warten muss wird es aber eng :-(

  138. ZITAT:
    „Naja das is dann auch die Frage, ob man idealistisch und kämpferisch an geht und „den größtmöglichen“ Erfolg versucht, indem von Spiel zu Spiel auf Sieg gespielt wird.

    Oder eine taktische Herangehensweise.

    Denn Chelsea wird schwär, sähr schwär, brauchen wir uns nix vormachen. Wenn die bei Zeiten 2 oder 3 Tore machen, sollte man dann mit Kraft und Mühe dagegen anrennen und am Ende vielleicht mit 3:2 in der Verlängerung ausscheiden? Dann, so glaube ich, ist auch gegen Mainz nix zu holen und das Auto Eintracht bleibt letztlich tatsächlich kurz vor der Ziellinie stehen, während uns alle Konkurrenten überholen.

    Ich weiß, Schwarzmalerei… aber es is halt schon mulmig im Bauch. Bei euch nicht?“

    Der Addi wird schon wissen, das man nach einem 0:3 – wenn es überhaupt so weit kommt – die Nummern 14 bis 16 einwechselt, um die 05er aus dem Stadtwald zu ballern.

  139. ZITAT:
    „… aber es is halt schon mulmig im Bauch. Bei euch nicht?“

    Gegen den damaligen Tabellenzweiten Schalke hatten wir vor einem guten Jahr überhaupt gar keine Chance, ob des ganzen Kovac-Theaters und die folgenden Reise nach Berlin hätten wir uns ja auch direkt schenken können.

    Was ein Hosengescheiße hier!

  140. Falls es wen interessiert, Haller wird hier gesund gepflegt
    http://www.alinus.at

  141. ZITAT:
    „Bei euch nicht?“

    Nein.

  142. Die haben sogar die Miss Austria hin gekriegt da wird es doch auch für uns was bringen.

  143. Denkt an die rheinischen Grundgesetze:
    §1: Et es wie et es! §2: Et kütt wie et kütt! §3: Et hät noch immer jot jejange! §4: Wat fott es, es fott! §5: Et bliev nix, wie et wor!

    Auf hessisch oder frankfodderisch:
    Rehschel 1: So isses!
    Rehschel 2: S´kommt wie´s ebbe kommt!
    Rehschel 3: Es iss immer gut gegange!
    Rehschel 4: Wass wegg iss is wegg!
    Rehschel 5: Alles is möhglisch!

  144. ZITAT:
    „… den Herrgott.“

    Der wurde fahrlässigerweise nicht für Europa gemeldet.

  145. ZITAT:
    „Der wurde fahrlässigerweise nicht für Europa gemeldet.“

    Hütter raus!

  146. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Oha – das Zentralorgan hat wohl einen Relaunch hingelegt!“

    Und gleich mal verkackt. Nunja, testen wird überbewertet.“

    Wieso?
    Sieht bei mir immer noch gerelaucht aus…

  147. Wenn ihr weiter so negativ unkt,

    dann halte ich meine berühmten Kabinenansprachen!

    „Wenn wir wirklich unsterblich werden wollen, und alles aber auch wirklich alles geben, werden wir diesen Platz als Sieger verlassen.“ (F. Rausch, Frankfurt 1980)

    Es gewinnt das Team, das es mehr will – und das sind nur wir! Nur die SGE! (J. A. Fjörtoft, Frankfurt 1999)

    Wenn wir als Eintracht Frankfurt über die (Schmerz-)Grenze gehen, können und werden die anderen uns nicht folgen können! (Reimann, Frankfurt 2003)

    oder einfach:

    Bruda, schlag de´Ball lang! (A. Rebic, Berlin 2018)

  148. … nicht zu vergessen auch noch:

    KBP:
    Wir sind Eintracht Frankfurt!
    Wir fahren da hin. Gewinnen das Spiel – und fahren mit 3 Punkten wieder heim!

  149. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Es kann doch keine andere Option „als größt möglicher Erfolg“ geben oder bin ich das nur ich?“

    Da sind wir in Eintracht vereint.“

    … wie nahezu immer :-)

  150. ZITAT:
    „… nicht zu vergessen auch noch:

    KBP:
    Wir sind Eintracht Frankfurt!
    Wir fahren da hin. Gewinnen das Spiel – und fahren mit 3 Punkten wieder heim!“

    Wer ist KBP?

  151. Kennt jemand diesen Eduard Löwen?

  152. Lostopf 1 und gut!

    Heulsusen!

  153. ZITAT:
    „Kennt jemand diesen Eduard Löwen?“

    Kevin-Brinz Poateng.

  154. Eigentlich is es ja gut, dass hier nach wie vor auf den Putz gehauen wird. Und das als Eintrachtfans, nach ner 1:6 Klatsche… mei, was sind das für Zeiten.

    Ich bin leider Realist und Zyniker. Aber wenn das bedeutet, dass dann am Sonntag nach zwei 1:0 Siegen im Rücken auf mich eingeprügelt wird, jawohl, dann genieße ich das. Aber sowas von.

  155. ZITAT:
    „ZITAT:
    „… nicht zu vergessen auch noch:

    KBP:
    Wir sind Eintracht Frankfurt!
    Wir fahren da hin. Gewinnen das Spiel – und fahren mit 3 Punkten wieder heim!“

    Wer ist KBP?“

    Ungern schreibe ich das der Typ nicht Kevin-Brince Poateng heisst. :-)

  156. ZITAT:
    „Eigentlich is es ja gut, dass hier nach wie vor auf den Putz gehauen wird. Und das als Eintrachtfans, nach ner 1:6 Klatsche… mei, was sind das für Zeiten.

    Ich bin leider Realist und Zyniker. Aber wenn das bedeutet, dass dann am Sonntag nach zwei 1:0 Siegen im Rücken auf mich eingeprügelt wird, jawohl, dann genieße ich das. Aber sowas von.“

    Mit was willste geprügelt wern?

    Peitsche, Keule oder Bembel?

  157. Ich stelle mich auf Halbfinalaus und Platz 6 ein. Rein persönlich.

    Löwen wäre eine ordentliche Verpflichtung, jung, kann was mit dem Ball und mal wieder was Deutsches, was man nicht als Lückenfüller nutzen muss.

  158. ZITAT:
    „Falls es wen interessiert, Haller wird hier gesund gepflegt
    http://www.alinus.at

    Forsberg. Das wäre einer für die Lücke im Mittelfeld.

  159. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und seitdem die nimmer so treffen, läufts nimmer, da der Plan „Ball nach vorne, die machen das schon“ nimmer funktioniert und nimmer ausreicht.“

    Wenn Fußball auf diesem Niveau so funktionieren würde, wäre ich Bundesligatrainer.“

  160. ZITAT:
    „Kennt jemand diesen Eduard Löwen?“

    Eintracht soll nach Nürnberger Angaben schon im Sommer an einer Verpflichtung interessiert gewesen sein, aber der Jung verlängerte beim Glubb. Jetzt will er das sinkende Schiff scheinbar verlassen, aber ob er auch bei der SGE unterschreibt, wenn das mit dem Europareise nächste Saison nix wird ?
    https://www.90min.de/posts/619.....rpflichten

  161. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Falls es wen interessiert, Haller wird hier gesund gepflegt
    http://www.alinus.at

    Forsberg. Das wäre einer für die Lücke im Mittelfeld.“

    zu teuer

  162. ZITAT:
    „Bin ich eigentlich der Einzige, der die Mannschaft in Halbzeit zwo – trotz des tapferen 0:0 – noch chancenloser sah als in den ersten 45 Minuten?“

    Nein. Bayer war einfach zu verspielt und die unsrigen froh wenn das irgendwo außerhalb des 16er stattfand….
    hin und wieder haben die Pillen ja dann auch den Abschluss gesucht aber eben nicht mit der Präzession wie in den ersten 35 Minuten.
    Ich muß aber auch eingestehen, daß ich zwischendurch auf dem Lokus war und auch gute Unterhaltung im Block hatte. Da waren ein paar unentspannte Pillen, die fast durchgedreht sind.

  163. Ja – aber wir brauchen unbedingt einen spielstarken Spielmacher (wie Thiago, Forsberg, Hazard,…) hinter den Spitzen

  164. @142 Ein bißchen Diva muß schon sein. Da hast du recht.

  165. Wir brauchen einen neuen Prince:

    Demirbay ist weg
    Klaasen
    Kramaric (wegen der Herkunft)
    Guilavogui von VW
    Erras
    Gbamin
    Höfler
    Stöger

    oder wollt ihr mehr Carisma und Präsenz?

    Pjanic
    de Roon
    Sabitzer

  166. Wenn ihr einen Freund des Balles sucht und es einen Jovic Deal mit real gibt, fragt doch mal nach James, der wird bei Bayern und Kovac nicht glücklich und real will ihn auch nicht zurück

  167. James. Hat als Kind sicher in Eintracht Bettwäsche geschlafen.
    Soll Bale noch mitbringen.

  168. The Duke of Sussex announces his wife has given birth to a baby boy.

  169. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Oha – das Zentralorgan hat wohl einen Relaunch hingelegt!“

    Und gleich mal verkackt. Nunja, testen wird überbewertet.“

    „Service Unavailable“ — und das an einem Montag…

    (BTW: auf der FR/Eintracht-Seite fliegt mir immer wieder auch mal das dann fehlende CSS um die Ohren)

  170. Mich wundert immer Watzens Omnipräsenz im Versagensfalle der Eintracht.

  171. ZITAT:
    „Mich wundert immer Watzens Omnipräsenz im Versagensfalle der Eintracht.“

    Er will uns dann in unserem Schmerz nicht alleine lassen

  172. Ausserdem haben wir nicht versagt, sondern bloss den Kampf um Platz 4 spannend gehalten

  173. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Oha – das Zentralorgan hat wohl einen Relaunch hingelegt!“

    Und gleich mal verkackt. Nunja, testen wird überbewertet.“

    „Service Unavailable“ — und das an einem Montag…

    (BTW: auf der FR/Eintracht-Seite fliegt mir immer wieder auch mal das dann fehlende CSS um die Ohren)“

    Ok thx, ja, danke für die Info.
    da hatte ich wohl Glück, jetzt geht es bei mir auch nicht mehr.

    hmhmhm, da bekommt wohl grad jemand Blasen auf den Fingerkuppen.
    Mit fehlenden CSS ist es da wohl nicht getan – das ist meistens nur eine Cache-Sache.
    Da wurde der Resourcenhunger einer neuen -Hightech-state-of-the-art -just-in-time content-publishing-delivery-platform-framework-solution im Normalbetrieb wohl _etwas_ unterschätzt^^

    Fefe sagt bei sowas ja gerne, „Einmal mit Profils arbeiten“ ;)

  174. ZITAT:
    „The Duke of Sussex announces his wife has given birth to a baby boy.“

    Bin mal gespannt für welchen Club er sich entscheidet, sicherlich für Arsenal wie der Papa.

  175. Die Trostspender gruseln mich allenthalben. Womöglich haben die Recht. Man kennt diese ja marginal.

  176. ZITAT:
    „Wenn ihr einen Freund des Balles sucht und es einen Jovic Deal mit real gibt, fragt doch mal nach James, der wird bei Bayern und Kovac nicht glücklich und real will ihn auch nicht zurück“

    James als 8er?

  177. ZITAT:
    „Ich stelle mich auf Halbfinalaus und Platz 6 ein..“

    Wäre ja auch kein schlechte Saisonergebnis.

  178. @146: Gott bewahre, von den Rheinländern müssen wir bitte gar nix kopieren oder imitieren. Passen auch überhaupt nicht zum hessischen Gemüt, diese Frohnaturen. Weiter nörgeln! Damit sind wir schließlich Pokalsieger geworden.

  179. Bei der Personalie Willems scheiden sich die Geidter: er hat Speed, einen ordentlichen Schuss (und weite Einwürfe), er macht aber viel zu wenig aus seinen Talenten und lässt zudem auch häufig den nötigen Biss vermissen

    Man sollte gut überlegen, ob man mit ihm in die neue Saison gehen will

  180. Jetro darf gerne bleiben, aber nur aussen. Zudem ist er einer der Spieler, die unter Adi schlechter wurden, so eine Graupe war er doch anfangs nicht. Wasn passiert mit dem?

  181. ZITAT:
    „Bei der Personalie Willems scheiden sich die Geidter: er hat Speed, einen ordentlichen Schuss (und weite Einwürfe), er macht aber viel zu wenig aus seinen Talenten und lässt zudem auch häufig den nötigen Biss vermissen

    Man sollte gut überlegen, ob man mit ihm in die neue Saison gehen will“

    Willems hat einen ordentlichen Schuss?
    Warum zeigt er das nicht mal ab und an?

  182. ZITAT:
    „James. Hat als Kind sicher in Eintracht Bettwäsche geschlafen.
    Soll Bale noch mitbringen.“

    Think big.

  183. Sabitzer, also bitte.
    Wenn der zur eintracht kommt werd ich FCK-fan. Gut, dass das nie passieren wird. Selten so einen unsympathischen Spieler gesehen.

  184. Also ich bin ja auch öfter pessimistisch, aber Dieter, mal im Ernst, man spielt Fußball, um am Ende der Saison einen Pokal zu holen und sich in die Geschichtsbücher einschreiben zu lassen.

    Pokalsieger 2018

    wir stehen im Halbfinale eines Wettbewerbes, an dem wir alle 5-10 Jahren mal teilnehmen dürfen. Unsere Chance stehen nicht sonderlich gut, aber die ist eben da. Wir hatten gegen die Bayern, nachdem wir dort 4:1 gegen eine Schülermannschaft verloren hatten auch nicht größere Chancen, right?

    Und da komm ich doch nicht auf die Idee, nach all den Strapazen, die B-Mannschaft da hin zu schicken, nur um nächstes Jahr von vorn anfangen zu müssen, diesen Kack Europapokal zu holen?

  185. Mal was zur Aufheiterung von Wumms…

    https://www.youtube.com/watch?.....iYT0i-uxUw

  186. Die Idee jetzt mit der B-Mannschaft zu agieren, ist wohl eher nicht zielführend und auch nicht wirklich sinnvoll… jetzt ist die A-Mannschaft platt… 1 Spiel mehr oder weniger macht da auch keinen Unterschied mehr. Auf die Idee hätte man wie Leverkusen oder Leipzig schon vor ca. 6 Monaten kommen müssen… da hätte man sich da eine gewisse Zahl an Spielen und Belastungen gespart. Aber jetzt im Halbfinalrückspiel und 2 Spieltage vor Ende ist das doch witzlos.

    Und ganz ehrlich: Ich bin auch Pessimist und rechne mit ner Klatsche in London und Platz 8 in der Bundesliga. Ändert aber nix daran, dass ich diese Saison einen Wahnsinnsspaß hatte und Momente erleben durfte, mit denen ich in meinem Leben eher nicht mehr gerechnet hätte. Verlustpunktfreie EL-Vorrunde gg. u.a. Marseille und Lazio, Auswärtssieg in San Siro inkl. Rauskegeln einer der Mailänder Großclubs, „Europapokalwunder“ im Rückspiel gg Lissabon, enger Fight gg Chelsea in einem EL-Halbfinale (auch wenn es nur das Hinspiel war), Hoppelheim-3:2, das „Rüberwalzen“ über die Kleinen in ziemlich vielen Spielen… mag sein, dass am Ende nix rumkommt. Mit dem Risiko lebe ich aber gerne für die EL-Highlights. Am Ende P5 oder P6 und dafür auf die KO-Phase in der EL verzichten um im nächsten Jahr das gleiche zu machen? Dann lieber volle Pulle… jetzt ist halt die Luft raus. Shit happens!

  187. Apropos shit happens… Der kicker gibt auf und rollt auf das alte Layout zurück.

  188. ZITAT:
    „Apropos shit happens… Der kicker gibt auf und rollt auf das alte Layout zurück.“

    Es gibt Dinge, die kann man nicht theoretisch durchspielen.

  189. ZITAT:
    „Jetro darf gerne bleiben, aber nur aussen. Zudem ist er einer der Spieler, die unter Adi schlechter wurden, so eine Graupe war er doch anfangs nicht. Wasn passiert mit dem?“

    Zu Willems:
    Ich hab ihn lange verteidigt, aber gestern lief er rum (ok die anderen auch!) wie ein Schluck Wasser in der Kurve. Ich hab das Gefühl, der ist nicht mehr motiviert und wird nicht mehr auflaufen für die Eintracht.

    Zu Adi und „schlechter werden“:
    Ich sehe beim zweiten Anzug keine Verbesserung. Entweder weil die Spieler kein Potential haben oder weil Adi sie nicht besser macht. N´DIcka – ist es seine Jugend dass er seit der roten Karte unterirdisch spielt? Liegt es vielleicht daran dass es keine B-Mannschaft gibt die in einem sportlichen Wettbewerb ist, wo er wieder auf die Beine kommen kann? Warum schult Adi nicht einen Torro oder Paciencia um auf temporären Zielspieler um Haller zu ersetzen, und sei es nur für die Kopfball Ablagen Richtung Sturmduo?
    Das soll kein Trainer-Bashing sein. Nur Fragen eines Unwissenden.

  190. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Apropos shit happens… Der kicker gibt auf und rollt auf das alte Layout zurück.“

    Es gibt Dinge, die kann man nicht theoretisch durchspielen.“

    Könnte man schon, rechnet sich aber in dem Fall sicherlich nicht. Von daher, egal, iss eh Worscht, liest man halt mal wieder Totholz.

  191. Kann man schon hinkriegen. Muss man halt testen und alles soweit vorbereiten, dass kein Blödsinn passiert. Und macht das nicht montags mittags.

    Ist halt ein wenig umständlicher und teurer.

  192. Alte Regel – getestet wird in Produktion. Alles andere ist für weicheier.

  193. ZITAT:
    „Alte Regel – getestet wird in Produktion. Alles andere ist für weicheier.“

    Man testet nicht selbst. Das machen die User da draußen.

  194. Ja, eh. Und wenn was nicht funktioniert, haben die was falsch gemacht.

  195. Schusch und Boccia – ich hatte ja schon lange den Verdacht, dass die hinter yum stecken.

  196. ZITAT:
    „Schusch und Boccia – ich hatte ja schon lange den Verdacht, dass die hinter yum stecken.“

    Das war aber echt nicht schwer.

  197. Bambus, kannst ja die Hotline anrufen, die erstellt ein Ticket für Dich. Eins nur für Dich.

  198. Muhaha, das passt ja in der Tat gut…
    http://www.yum.de/coming-soon

    Wer zu früh kommt, naja, ich sach nix.

  199. Laut Bundesanzeiger sah GJ 2017 aber noch recht gesund aus.

  200. Bin ich froh, dass der deutsche Starschiedsrichter uns in der EL nicht pfeifen kann.
    Ajax hat es leider erwischt ….

  201. Ich les immer „La Klatsche“…
    Jetzt schon legendärisch.

  202. Leicester zeigt gerade, wie man gegen eine Offensivmacht verteidigt.

  203. ZITAT:
    „Muhaha, das passt ja in der Tat gut…
    http://www.yum.de/coming-soon

    Wer zu früh kommt, naja, ich sach nix.“

    Muhahaha – das ist seit mindestens 5 Jahren so.

  204. ZITAT:
    „Leicester zeigt gerade, wie man gegen eine Offensivmacht verteidigt.“

    Das geht gegen ein Topteam selten über die gesamte Spielzeit gut, mit so wenig Entlastung. Und dann schlägt es halt irgendwann ein…..-

  205. Pep am Abgrund, das war knapp. Und Vardy hatte seinen Auftritt noch nicht. Das ist sowas von spannend.

  206. Mit am Ende wohl 97 Punkten nicht Meister zu werden ist bitterer, wie 6 Stück in 36 Minuten zu kassieren.

  207. 208. Uops, wer zuletzt lacht… hab ich dann wohl 5 Jahre verpennt.

  208. ZITAT:
    „Leicester zeigt gerade, wie man gegen eine Offensivmacht verteidigt.“

    Tja…

  209. ZITAT:
    „Bin ich eigentlich der Einzige, der die Mannschaft in Halbzeit zwo – trotz des tapferen 0:0 – noch chancenloser sah als in den ersten 45 Minuten?“

    Vermutlich. Denn in HZ 1 hätte es auch schon zweistellig werden können. Davon waren die Pillen in HZ 2 dann doch ziemlich weit entfernt, weil sie nur noch für die Galerie gekickt hatten (was sich bzgl. des Torverhältnisses noch rächen kann).

    Davon abgesehen waren die Pillen die erste Mannschaft in dieser Saison, die gegen uns ganz offensichtlich mit dem Vorsatz ins Spiel gegangen war, mal selbst die „Büffelherde“ spielen zu wollen. Die waren mental bedingungslos auf Offensive eingestellt; und mit welchem Plan der Adi agieren würde, war den Pillen offenbar grad mal shice egal. Die hatten das Momentum auf ihrer Seite und wussten ganz genau, dass sie gegen eine mental und physisch schon recht „angeschlagene“ Truppe spielen würden. Zu behaupten, der Adi hätte das Spiel vercoacht, scheint mir jedenfalls als maßgebliche Ursache für die Niederlage eine recht gewagte These zu sein. Gegen diesen unbändigen Offensivwillen war gestern kein Kraut gewachsen, egal ob mit Plan B, C oder D.

    Und für Chelsea gilt: neues Spiel, neues Glück. Schließlich gehen die Leute zum Fußball, weil sie nicht wissen, wie es ausgehen wird (Sepp H.).

  210. Tscha, Donnerstag wird besser! Ich lass ja meine zwei Maskottchen da! ;-)

  211. Sieben Leverkusener in der Kicker-11 des Tages, seh‘ ich grad.

  212. Steppi im Heimspiel: sieht Eintracht weiterkommen in London. SGE kann immer 2 Tore schießen

    Ich befürchte ein Debakel…..

  213. Es gibt übrigens immer noch Hospitalitätspakete.

    Wenn wir schon nicht gewinnen, essen wir ihnen wenigstens das Buffet leer.

  214. ZITAT:
    „, essen wir ihnen wenigstens das Buffet leer.“

    Wir sind in Europa ja auch als Buffetherde bekannt

  215. ZITAT:
    „Kleiner Blick in die Zukunft:

    https://twitter.com/Chancentod.....03841?s=09

    Genial! Mit einfachem Tastendruck ist das Beuth-Plakat entfernt!

    Guten Morgen Sportgemeinde.

  216. Beuth dann bald:

    Fans hacken Werbebanden. Wir brauchen eine Cyberfussballfandatenbank und eine Cyberfussballfanspezialeinheit.

  217. Super Idee, so muss kein FC-Vorsitzender mit Sauklaue mehr ein Banner pinseln

  218. ZITAT:
    „Super Idee, so muss kein FC-Vorsitzender mit Sauklaue mehr ein Banner pinseln“

    Banner mit WordArt und ComicSans sind auch nicht besser.

  219. ZITAT:
    „Steppi im Heimspiel: sieht Eintracht weiterkommen in London. SGE kann immer 2 Tore schießen

    Ich befürchte ein Debakel…..“

    Ich würde es schlimmer finden, wenn Hübner das gesagt hätte.

  220. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kleiner Blick in die Zukunft:

    https://twitter.com/Chancentod.....03841?s=09

    Genial! Mit einfachem Tastendruck ist das Beuth-Plakat entfernt!

    Guten Morgen Sportgemeinde.“

    Ich sehe eher eine Polizeieinheit in voller Montur den Monitor mit dem pösen Spruch abschrauben.

  221. ZITAT:
    „Steppi im Heimspiel: sieht Eintracht weiterkommen in London. SGE kann immer 2 Tore schießen

    Ich befürchte ein Debakel…..“

    Kein Debakel, sie werden einfach 2:0 verlieren und dann alle Kräfte für Mz bündeln, 1:1 spielen um dann im letzten Spiel von Robbery und Co. vermöbelt zu werden. Meine Erwartungshaltung. Bisher hat mich dieEintracht in dieser Saison meist positiv überrascht. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  222. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    so langsam kann ich mich wieder mit Fußball beschäftigen.
    Am besten, ich fange mit den engelischen Digitalbannern an. Das wäre doch mal ein Ziel für einen Hacker, da enstprechende Botschaften draufzuspielen. Warte nur drauf. #ChaosComputerFussballClub.
    Gegen Chelski hoffe ich nur noch auf einen Auftritt ohne Debakel. Weiß noch nicht,. ob ich mir das anschauen kann. Dann gegen Mainz die Euroliga klarmachen und dann, dann endlich endlich austrudeln. Versöhnlicher Ausklang
    Mei Nerve.

  223. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Steppi im Heimspiel: sieht Eintracht weiterkommen in London. SGE kann immer 2 Tore schießen

    Ich befürchte ein Debakel…..“

    Kein Debakel, sie werden einfach 2:0 verlieren und dann alle Kräfte für Mz bündeln, 1:1 spielen um dann im letzten Spiel von Robbery und Co. vermöbelt zu werden. Meine Erwartungshaltung. Bisher hat mich dieEintracht in dieser Saison meist positiv überrascht. Die Hoffnung stirbt zuletzt.“

    Ja, und da es so viel Pech auf einmal nicht geben kann, wird Wolfsburg in Stuttgart verlieren, der eine Punkt gegen Mainz bringt uns in die EL und alles wird gut.

  224. Morsche – für die restlichen Spiele ein frommer Wunsch:
    Ab jetzt keine gewagten Experimente und bitte nur noch Spieler mit Top-Mentalität aufstellen (zB lieber Falette oder Russ statt Willems)

  225. Hi lieber Blogchef du hast doch bestimmt total viel Lust auf einen kleinen neuen Eingangsbeitrag, so was ganz schlichtes wie „Halbfinalrückspiel!“ z.B. wäre schon sehr nett, oder, klassisch-konservativ, „Wissenswertes zu Chelsea“ – auch ganz prima, oder IRGENDETWAS ANDERES, bitte?!?

  226. Morsche, schließe mich Tschas Wunsch an, notfalls tut’s auch ein Lorem Ipsum Text und ein Regenbild aus’m Vorgarten.

  227. ZITAT:
    „Mercato.
    https://www.transfermarkt.de/b.....GZqYfJOVLo

    Wir werden reich. Reicher als reich.

  228. Endlich Haken an den Klotüren.

  229. N’Dicka für Draxler wäre doch ein guter Tausch. Hat man dann jemanden im Mittelfeld der Ball kann, Deutsch für die UEFA und „Gewinn“ gemacht.

    Obwohl ich N’Dicka super finde und ihn gerne länger hier sehen würde

  230. Goldfelgen auf den gesamten Fuhrpark des Präsidenten

  231. Digitale Goldfelgen bitte

  232. ZITAT:
    „N’Dicka für Draxler wäre doch ein guter Tausch. Hat man dann jemanden im Mittelfeld der Ball kann, Deutsch für die UEFA und „Gewinn“ gemacht.

    Obwohl ich N’Dicka super finde und ihn gerne länger hier sehen würde“

    Ich auch. Man sollte mit dem Dicken gerade noch mal verlängern.

  233. Für 5 rein, für 25 raus. Perfekt wäre das.

  234. Damit könnten wir Hinti und Rode und Kostic kaufen und hätten die 30 Mios aus der EL noch gar nicht angegriffen. Damit holen wir dann einen, dessen Freund der Ball ist.

  235. @244 klingt nach nem guten Plan.

  236. So, bin jetzt auch am Donnerstag im Stadion. Noch jemand außerhalb des Gästeblocks dabei? Come on Frankfurt!

  237. ZITAT:
    „Damit könnten wir Hinti und Rode und Kostic kaufen …“

    Kostic brauchen wir doch erst nächste Saison kaufen. Bezahlt wird er mir den CL Mios…

  238. ZITAT:
    „Kostic brauchen wir doch erst nächste Saison kaufen.“

    Ich weiss, aber es gab schon Gerüchte, versuchen ihn jetzt günstiger zu kaufen, um die finanzielle Notlage des HSV auszunutzen .

  239. MrBoccia. Hiermit erteile ich Vollmacht zur Umsetzung der avisierten Transfers.

  240. Bleibt der HSV in Liga 2 – dürfen die den Gürtel deutlich enger schnallen und währen für ein Gnadenbrot empfänglich

  241. Rasender Falkenmayer

    So sehr ich Ndicka mag: 25 Mios wären ein Bombengeschäft für einen jungen Mann, dem auch mal ein Elferfoul im entscheidenden Spiel unterläuft.

    Falls uns Stürmer verlassen sollten, würde ich auc diesen Cavani nehmen.

  242. Boccia, wie ist der aktuelle Stand bei Deinem Spezi Leberbauer oder wie der heisst? Kilchi weiss ja wohl nix.

  243. ZITAT:
    „So, bin jetzt auch am Donnerstag im Stadion. Noch jemand außerhalb des Gästeblocks dabei? Come on Frankfurt!“

    Yep, wir sind zu siebt, wovon nur einer im Gaesteblog ist- der Rest ist bunt verteilt…

  244. Haller läuft im Wald und schwimmt. Sieht gut aus, erwarte Rückkehr gegen Mainz.

  245. ZITAT:
    „So, bin jetzt auch am Donnerstag im Stadion. Noch jemand außerhalb des Gästeblocks dabei? Come on Frankfurt!“

    Hand heb.

  246. Bitte Herrn Durstewitz zu informieren, dass „Denn um sich überhaupt für die Europa League zu qualifizieren, ist mindestens noch ein Sieg zwingend erforderlich.“ faktisch falsch ist. Sogar mit 2 Niederlagen könnten wir uns noch für die CL qualifizieren.

  247. ZITAT:
    „So, bin jetzt auch am Donnerstag im Stadion. Noch jemand außerhalb des Gästeblocks dabei? Come on Frankfurt!“

    3x Champions Dining Club – und ich weiss von 3 weiteren mindestens dort

  248. ZITAT:
    „Hi lieber Blogchef du hast doch bestimmt total viel Lust auf einen kleinen neuen Eingangsbeitrag, so was ganz schlichtes wie „Halbfinalrückspiel!“ z.B. wäre schon sehr nett, oder, klassisch-konservativ, „Wissenswertes zu Chelsea“ – auch ganz prima, oder IRGENDETWAS ANDERES, bitte?!?“

    Mit

    Ich wuerde ganz trocken fuer RESET plädieren.

  249. ZITAT:
    „Haller läuft im Wald und schwimmt. Sieht gut aus, erwarte Rückkehr gegen Mainz.“

    Bevor der nicht eine knackige Einheit mit dem Ball absolviert hat, erwarte ich auch keine Rückkehr in den Spieltagskader. So aus dem Nichts heraus wäre das jedenfalls schon eine große Überraschung.

  250. *Handhochheb – Jub auch dabei irgendwo longside

  251. Klub der Hundertjährigen (Centenary Club oder so).

  252. @257 BadnerAdler, gute Wahl, der Championsclub!

  253. Riederwälder Eck

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Mercato.
    https://www.transfermarkt.de/b.....GZqYfJOVLo

    Wir werden reich. Reicher als reich.“

    Bald haben wir so viel Kohle, dass wir uns einfach in die CL einkaufen….Frei nach Direktor Haffenloher: „ ich sch….Euch zu mit meinem Jeld“

  254. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hi lieber Blogchef du hast doch bestimmt total viel Lust auf einen kleinen neuen Eingangsbeitrag, so was ganz schlichtes wie „Halbfinalrückspiel!“ z.B. wäre schon sehr nett, oder, klassisch-konservativ, „Wissenswertes zu Chelsea“ – auch ganz prima, oder IRGENDETWAS ANDERES, bitte?!?“

    Mit

    Ich wuerde ganz trocken fuer RESET plädieren.“

    Ich bin mir sicher, der Watz freut sich, wenn Ihr einen Gastbeitrag entwerft.

  255. ZITAT:
    „Frei nach Direktor Haffenloher: „ ich sch….Euch zu mit meinem Jeld““

    Immer wieder sehenswert.

    https://youtu.be/CwE4mk2fbow

  256. Rasender Falkenmayer

    Weiß jemand was übner diesen Edi Löwen? Deutsche U21-N11-Spieler mit Erstligaerfahrung sind mir suspekt.

  257. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „Frei nach Direktor Haffenloher: …..“
    An den erinnert mich diese Scheich aus Katarrh bei PSG manchmal.
    Das Bild mal mit Mario Adorf (s.o.) vergleichen:
    https://www.watson.de/sport/fu.....zuspringen

  258. @265

    Letzten November wurden alle Folgen auf SKY Romance gezeigt.

    Ein Hochgenuss der bösartigen Satire.

  259. ZITAT:
    „So, bin jetzt auch am Donnerstag im Stadion. Noch jemand außerhalb des Gästeblocks dabei? Come on Frankfurt!“

    Handheb!
    ….aber nur Captains Bar mit Trinken….

  260. „ZITAT:

    Bald haben wir so viel Kohle, dass wir uns einfach in die CL einkaufen….Frei nach Direktor Haffenloher: „ ich sch….Euch zu mit meinem Jeld““

    Wir machen eine eigene auf und bestimmen wer mitspielen darf. So läuft’s Business….

  261. Riederwälder Eck

    ZITAT:
    „ZITAT:

    Bald haben wir so viel Kohle, dass wir uns einfach in die CL einkaufen..

    Wir machen eine eigene auf und bestimmen wer mitspielen darf. So läuft’s Business….“

    So siehts nämlich aus ihr Amateure…

  262. ZITAT:

    Handheb!
    ….aber nur Captains Bar mit Trinken….“
    Ah cool, das ist direkt neben dem Gästeblock, oder? Wir sind in der Championsbar. Hoffe, dass die von Eintrachtlern bevölkert ist.

  263. Die Stewards werden mit der Menge nicht neutraler Frankfurter zu tun bekommen;-)

  264. ZITAT:
    „ZITAT:

    Handheb!
    ….aber nur Captains Bar mit Trinken….“
    Ah cool, das ist direkt neben dem Gästeblock, oder? Wir sind in der Championsbar. Hoffe, dass die von Eintrachtlern bevölkert ist.“

    Jep direkt neben dem Gästeblock.
    ..und hier gehts weiter
    http://www.blog-g.de/reset-2/

  265. Wir sind zu dritt im Centenary Club

  266. (P)hiladel(P)hia Eagle

    https://www.independent.co.uk/.....html%3famp

    Sarri glaubt, das Kante erst wieder im EL-Finale spielen kann.
    Oh jeh, das scheint ja eine böse Verletzung zu sein.
    12 Monate auskurieren !