Heimpleite Alles normal

Foto: skr
Foto: skr

Tja, Herrschaften, nicht traurig sein, denn es war ja klar, dass irgendwann diese schöne Serie von Spielen ohne Niederlage zu Ende gehen würde. Jetzt also im eigenen Stadion, nicht weiter tragisch, man hatte es ja irgendwie kommen sehen.

Schon im letzten Heimspiel gegen Werder Bremen hatte die Eintracht wenig überzeugendes aufweisen können und am Ende eine ganz gehörige Portion Glück, als … aber das wissen wir ja alles. Gestern also Leverkusen. Die hatten schon gegen Leipzig bewiesen, dass sie in Moment alles andere als Fallobst sind, sozusagen keinesfalls Laufkundschaft, und dass in ihrem Kader ein paar Spieler stehen, die vor allem eines auszeichnet: Eine gewisse Qualität, die den Kickern der Eintracht leider fehlt.

Und an dieser mangelnden Qualität kann auf Dauer kein Trainer der Welt etwas ändern, auch Niko Kovac nicht. Natürlich nicht. Wie man gestern gerade im Bereich der Defensive sehr gut erkennen konnte, wenn man nur mal die Aktionen von zum Beispiel Simon Falette mit denen von Jonathan Tah vergleicht, oder halt auch Lars Bender gegen Carlos Salcedo setzt. In der Dreierkette hat Eintracht Frankfurt zwar durchaus engagierte und teilweise auch schnelle Kicker (Abraham), aber nicht einen, der auch nur einen Hauch einer Idee hätte, wie man ein Spiel nach vorne in Gang setzen könnte, außer dem gepflegten Schlag nach vorne, wahlweise in die Diagonale. Um dicht zu machen reicht das eventuell, um ein Spiel zu gestalten nicht.

Im zentralen Mittelfeld hingegen spielt man mit zwei Kickern, die zwar unter Umständen schon wissen, was man mit der Pille anstellt, aber beide über eklatante Schwächen in der Dynamik verfügen, die an dieser Position nur dann auszugleichen sind, wenn wirklich mal alles läuft, was halt nicht in jedem Spiel der Fall sein dürfte.

Und vorne spielt der Hoffnungsträger Sebastien Haller, der auf Grund seiner Leistungen bisher fast außerhalb jeder Kritik steht, der aber in den letzten zwei Partien, wenn man den Statistiken glauben darf, als Sturmspitze, als Mittelstürmer, wie das früher hieß, nicht einen einzigen Torschuss zu verzeichnen hat. Nunja, es gibt Spieler, denen würde man das um die Ohren hauen, Traumtor gegen Bremen hin, sicherer Elfmeterschütze her.

Und dann natürlich noch Ante Rebic, wirklich immer ein Unruheherd, aber alleine kann er es auch nicht richten, und ab und zu hält halt auch mal ein gegnerischer Torwart seine Bälle, so wie gestern, aber, immerhin, er schießt aufs Tor, de Rebic, der Ante.

Das war’s im Großen und Ganzen. Wie gesagt, an guten Tagen, dann wenn alles klappt und das Glück einem Hold ist, dann gewinnt man. Selbst mit so merkwürdigen Personalentscheidungen wie der Einwechslung von Daichi Kamada und, ein paar Minuten vor Ende der Partie, Branimir Hrgota. Wenn alles normal läuft gegen einen Gegner wie Leverkusen, der einfach besser ist, dann verliert man, weil 20, 25 gute Minuten halt nicht immer reichen ein Fußballspiel für sich zu entscheiden. Völlig normal. Auch für Eintracht Frankfurt, auch für Niko Kovac, der, wie er selbst zugeben würde, ja kein Zauberer ist sondern Arbeiter.

Und der dann in den nächsten zwei Heimspielen übrigens Bayern München und Schalke 04 vor der Brust hat. Weniger Qualität gibt es also in dieser Saison zu Hause nicht mehr, sorry. Mal schauen, wie man dann auch nach diesen Spielen niemals den Blick fürs Große Ganze verlieren wird in Frankfurt.

Schlagworte:

245 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Da müssen halt die Punkte auswärts geholt werden. Da geht noch was bis Weihnachten.

  2. “Weniger Qualität gibt es also in dieser Saison zu Hause nicht mehr, sorry.”

    Das wären aber düstere Aussichten.

    “keinesfalls Laufkundschaft”

    Welche Mannschaften könnte man denn in der Bundesliga als “Laufkundschaft” bezeichnen aus Sicht von Eintracht Frankfurt?

  3. Ja. Übereinstimm. Das 3er Kettenproblem könnte man mit Hasi, dem Libero lösen. Prince und Stendera kriegt man halt leider nicht schnell. Wenn man schneller im Mittelfeld überbrücken könnte würden sich die Probleme vorne vielleicht von alleine lösen.

  4. Richtig, der Graue Alltag kam am Samstagnachmittag, wir werden uns darauf einstellen müssen.
    Trotzdem wünsche ich Euch einen Entspannungssonntag.

  5. Sehr feiner Kommentar, Stefan. Im Nachhinein verständlich. Bleiben die seltsamen Personalentscheidungen. Kamada hat definitiv in der Bundesliga (noch) nichts verloren. Und bei Hrgota muss man halt irgendwann mal konstatieren, dass es ein Fehleinkauf war.

    Warum blieb der dritte Wechsel aus? Das mit Tawatha für den platten Willems hat doch schon ein paarmal funktionier. Vielleicht hätte es dann eben mal diese eine gescheite Flanke in den Strafraum für Haller gegeben. Da war nämlich sonst Fehlanzeige. Gut, wir haben halt keinen Kimmich…

    Mittelmaß, grau. Wie gefühlt fast immer.

  6. Über das gesamte Spiel war Leverkusen in Summe besser. Man hätte halt eine der wenigen Chancen nutzen müssen. So geht der Sieg dann halt mehr als in Ordnung.

    Für mich war übrigens Gacinovic ein einziges Ärgernis. Überall zu finden, aber vollkomnen unstrukturiert und teilweise sogar die eigenen Mitspieler behindernd.

  7. Dieser überflüssige Ballverlust in aussichtreicher Position vor dem gegnerischen Sechszehner, welcher das Gegentor eingeleitet hatte, war schon verdammt ärgerlich.

  8. Es ist Sonntag morgens und was muss man da lesen?
    Die Wahrheit und nix als die Wahrheit.
    Das ist so..äh…ernüchternd?

    Ich will das nicht…lalala…ich halte mir die Augen zu…lalala…
    Nutzt nix *seufz*

  9. ZITAT:
    “wie man dann auch nach diesen Spielen niemals den Blick fürs Große Ganze verlieren wird in Frankfurt.”

    Hehe, provozier nicht!

  10. ZITAT:
    “Für mich war übrigens Gacinovic ein einziges Ärgernis. Überall zu finden, aber vollkomnen unstrukturiert und teilweise sogar die eigenen Mitspieler behindernd.”

    Richtig und nicht erst seit gestern.
    Der Junge ist ein toller Fußballer. Technisch stark, kann mit dem Ball umgehen.
    Was ihm fehlt ist die Spielübersicht. Er hat irgendwie ein Sichtfeld von drei Meter oder so.
    Ehrlich, ich wäre froh im Sommer käme irgendein Scheich und würde ihn für gutes Geld wegkaufen.

  11. Ich fand ihn letztes Jahr als Notnagel auf der sechs fast besser, den Gacinovic. Weil er sich da mehr konzentrieren musste auf der ungewohnten Position?

  12. Es gibt ja noch zwei mal männersportlichen Abnutzungskampf in der Hinrunde. Da kommt kein eleganter Schnösel und malt dir, dem harten, etwas schwerfälligen Keulenkämpfer mit dem Degen das Z auf die Stirn.

  13. Tja. Jetzt noch was mit “Etat” und “auf lange Sicht”, und ich höre den alten Bruchhagen reden.

  14. @11
    Irgendwie sehe ich keine Weiterentwicklung bei ihm.
    Das er Technik hat wußte man von Beginn an.
    Das Spiel “lesen”, seine Mitspieler im Blick haben – daran mangelt es.
    Mit der Zeit käme das bei ihm, dachte ich.
    Doch nach 2,5 Jahren sehe ich da kaum Fortschritt – leider.

  15. ZITAT:
    “Ich fand ihn letztes Jahr als Notnagel auf der sechs fast besser, den Gacinovic. Weil er sich da mehr konzentrieren musste auf der ungewohnten Position?”

    Das stimmt. Auf der 6er-Position war er besser. Warum auch immer.

  16. ZITAT:
    “Doch nach 2,5 Jahren sehe ich da kaum Fortschritt – leider.”

    Das liegt am vernebelten Blick auf das Ganze.

  17. Kamada wäre mal gut für eine Ausleihe in die 2. Liga. Hier könnte er Spielpraxis sammeln – wenn er denn darf – und Durchsetzungsvermögen lernen.
    Für die Bundesliga taugt er im Moment jedenfalls nicht.
    Und gegen Bayern und Schalke sollte Wolf nicht rechter Verteidiger spielen. Hier muss eine andere Lösung her.

  18. ZITAT:
    “Das liegt am vernebelten Blick auf das Ganze.”

    Ah..jetzt wo Du es sagst.

  19. Dümpelt eigentlich der Regäsel noch irgendwo rum?

  20. ZITAT:
    “Und gegen Bayern und Schalke sollte Wolf nicht rechter Verteidiger spielen. Hier muss eine andere Lösung her.”

    Klassische Vierkette mit Salcedo auf rechts. Zwar auch keine Optimallösung, aber etwas defensiver auf den Flügeln. Ich finde Wolf klasse, offensiv gefält er nir richtig gut, auf der anderen Seite muss man leider auch feststellen, dass die letzten beiden Gegentore über rechts gefallen sind.

  21. ZITAT:
    “Dieser überflüssige Ballverlust in aussichtreicher Position vor dem gegnerischen Sechszehner, welcher das Gegentor eingeleitet hatte, war schon verdammt ärgerlich.”

    Da muss er einfach nur zwei Meter auf rechts legen wo Boateng (?) ihn achön überläuft und schon wird es richtig gefährlich für Leverkusen. Fast genauso ärgerlich fand ich das umgehen mit der Großchance nachdem Haller an Adler scheidert und ihm der Ball vor die Füße fällt. Tor leer, Torwart am Boden und der donnert den Ball Richtung Eckfane statt überlegt einzuschieben.

  22. Das mit den null Torschüsse mag bei Haller stimmen, man muss ihm aber auch zugestehen das er null Flanken bekommt. Flanken sind bei uns ein einziges Ärgernis, genauso wie Eckbälle. Gerade wo wir so viele enge Spiele haben kann das doch den Unterschied machen. Hier haben wir doch einiges an Verbesserungspotential.
    Warum Kovac Kamada und Hrgota statt Jovic und Tawatha einwechselt darf man ihn auch mal fragen. Sowohl Jovic als auch Tawatha haben gegen Stuttgart und Bremen in der Schlussphase die Spiele mit gewonnen. Was bewegt einen dazu das nicht weiter zu probieren? Williams war gestern wirklich schlecht, dass hätte auch gepasst.

  23. Williams war gestern wirklich schlecht, dass hätte auch gepasst.

    Ja, Tawatha wäre m. E. angesagt gewesen. Das hätte auch weitere grottige Standards verhindert.

  24. Fast genauso ärgerlich fand ich das umgehen mit der Großchance nachdem Haller an Adler Leno scheitert und ihm der Ball vor die Füße fällt. Tor leer, Torwart am Boden und der donnert den Ball Richtung Eckfahne statt überlegt einzuschieben.

    Rechter Außenrist, und der Ball ist drin.

  25. Bei Jovic könnte ich mir vorstellen, dass Kovac der Meinung war, er hätte das gegen Hoffenheim verdattelt.

  26. Gefährlich. Die Niederlage und die schlechten Heimleistungen werden akzeptiert, da wir einfach nicht besser sind. Jetzt kommen die großen Teams. Und wir ergeben uns praktisch in unser Schicksal. Befürchte daher eine arg maue Punktausbeute bis zur Winterpause.

  27. ZITAT:
    “Klassische Vierkette mit Salcedo auf rechts. Zwar auch keine Optimallösung, aber etwas defensiver auf den Flügeln. Ich finde Wolf klasse, offensiv gefält er nir richtig gut, auf der anderen Seite muss man leider auch feststellen, dass die letzten beiden Gegentore über rechts gefallen sind.”

    Wobei man nicht vergessen darf, dass da gestern alle Zeit der Welt war, dem völlig blank stehenden Volland ( an dem wir ja auch schon dran waren) ein wenig Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

  28. Bei den ausstehenden Spielen sehe ich keinen allzugroßen Punktezuwachs mehr für die Eintracht. Schade wegen der 2 verschenkten Punkte in Hoffenheim.

  29. Ich bin froh über die 6 geschenkten gegen VFB, Bremen und in 96.

  30. War es nicht Bloglinie, dass die 3er Kette im Grunde nur deswegen unsere Formation ist, weil Hasebe den Libero vor / zwischen / neben der Abwehr so formidabel spielt?

    Jetzt, wo Hasebe mindestens eine Formkrise hat – zumindest als eine Motivation für diese 3er Kette weg fällt – könnte man doch mal wieder über die klassische 4er Kette nachdenken,

    Zumindest Retro Willi könnte davon profitieren, weil er sich mehr auf die Defensive konzentrieren kann und bei Offensivaktionen das Spielfeld vor sich hätte. Ähnliches gilt für Tawata. Auch rechts würde die 4er Kette dem Chandler Ersatz mehr Sicherheit geben.

    UND – und das ist fast das wichtigste – wir könnten einen zusätzlichen Mittelfeldspieler einsetzen. Wäre am End ein Ausgleich für das Geschwindigkeitsdefizit plus eine zusätzliche Anspielstation. (die beiden Quasiverteidiger auf den Flügel sind je momentan meist wunderbar abgedeckt).

  31. ZITAT:
    “Bei den ausstehenden Spielen sehe ich keinen allzugroßen Punktezuwachs mehr für die Eintracht. …”

    Naja, gegen Hertha und den HAESVAU sollten doch noch ein paar Punkte rausspringen, zumal das Auswärtsspiele sind.

  32. Morsche.
    Hätte Gacinovic in der Situation links auf Kanada gelegt, hätte der das 1-0 gemacht.
    Und der Trainer damit alles richtig.
    Aber das ist vergossene Milch.
    Warum Tawatah nicht die letzten 10 Minuten für Willems gekommen ist, weiß ich allerdings auch nicht.
    Und Haller ist momentan die ärmste Sau…
    Trotzdem einen schönen Sonntag an alle!

  33. Ich befürchte leider wieder, dass die Punkte in den ersten Spielen zu leicht und mit Glück kamen. Jetzt faseln die ersten wieder von Europa, klopfen sich gegenseitig auf die Schulter, was sie doch für tolle Kerle sind und die Fans erwarten, dass man nächstes Jahr um die CL mitspielen kann.

    Unbestritten machen Kovac und Bobic einen sehr guten Job und entwickeln die SGE genau so, wie es sinnvoll und zugleich möglich ist. Mir gefällt insbesondere, dass die beiden das ganze offenbar als langfristiges Projekt sehen und vermutlich Kovac dies als seine Meisterprüfung ansieht. Leider sind es nur Schritte, die man sich weiterentwickeln kann, nicht in Sprüngen. Und selbst dann wird es auch immer wieder Rückschläge geben.

    Mit den Heimspielgegnern und der Mär, dass man auswärtsstark ist (man macht es sich immer so, wie es passt, letzte Saison war man heimstark, hä??) wird man im Mittelfeld landen, was der Mannschaft auch entspricht, wenn man ehrlich ist. Um mit den Grossen mitzupinkeln, fehlen halt noch 2-4 Jahren kontinuierliche Steigerung.

    Aber in Summe bin ich mehr als dankbar, dass jetzt offenbar der richtige Weg mit gewissem Ehrgeiz eingeschlagen wurde.

  34. Was ist denn hier für ein Novemberblues?
    Nächstes Heimspiel fiedeln wir den Jupp und seine Truppe aber sowas von aus dem Stadion und wer gegen diese maladen Dortmunder 4 Tore in einer Hz. kassiert, der kann auch nicht so gut sein.

    So und jetzt lasst mich mal weiter von meiner Diva träumen.

  35. @#26 Jim Knopf, man kann ja zurecht so manche Defizite monieren, aber dass man sich, weil man die technisch schwaechere Mannschaft war, sich praktisch in das Verliererschicksal gefügt hat ist einfach nicht wahr, die unseren haben zumindest in der 2. HZ mit aller Macht versucht das Spiel dennoch zu gewinnen, dass der Siegtreffer ausgerechnet in unserer Drangphase fiel war tough luck, haette auch, trotz individueller technischer Unterlegenheit, anders ausgehen koennen.

  36. ZITAT:
    “…Mit den Heimspielgegnern und der Mär, dass man auswärtsstark ist….”

    Mär? Auswärtstabelle Platz 2, Heimtabelle Platz 15.

  37. ZITAT:
    “@#26 Jim Knopf, man kann ja zurecht so manche Defizite monieren, aber dass man sich, weil man die technisch schwaechere Mannschaft war, sich praktisch in das Verliererschicksal gefügt hat ist einfach nicht wahr, die unseren haben zumindest in der 2. HZ mit aller Macht versucht das Spiel dennoch zu gewinnen, dass der Siegtreffer ausgerechnet in unserer Drangphase fiel war tough luck, haette auch, trotz individueller technischer Unterlegenheit, anders ausgehen koennen.”

    Ein Satz wie Donnerhall. ;)

  38. @35

    … zumal der Treffer durch Volland durchaus zu verteidigen war. In der Zeit, bis der den Ball sortiert hatte und abzog, hätten ihn Zamprano und Jesus wahrscheinlich zweimal umrundet und Horst Heese hätte ihn fünfmal elfmeterreif unter die Grasnarbe geschoben!
    Unsere No. 3 hat zum einschätzen dieser Spielsituation leider etwas länger gebraucht.

  39. Herrschaften, ihr seidt mir in Summe zu negativ. Klar hat Kovac schlecht gewechselt und klar ist Gacinovic wie einst Ümit und klar sind unsere Verteidiger eher dem Langholz denn dem Aufbau zugetan und klar ist unser DM zu langsam was man aber schon immer so wusste und klar hat Leverkusen schojn QUailutät was einen aber nicht dran hindern darf den Kevin im 16-er zu decken und klar kommen jetzt paar Grosse in den Stadtwald, aber, Herrschaften, also, jetzt hab ich den Faden verloren.

  40. QUailutät. YEAH! Neues Wort erfunden.

  41. Nur gut, dass wir gestern keine 4:0 Führung verspielt haben.

  42. ZITAT:
    “ZITAT:
    “…Mit den Heimspielgegnern und der Mär, dass man auswärtsstark ist….”

    Mär? Auswärtstabelle Platz 2, Heimtabelle Platz 15.”

    Nenn mir einen vernünftigen Grund, warum eine Mannschaft im letzten Jahr heimstark sein soll und dieses Jahr besonders auswärts stark sein soll… völliger Humbug, alles eine Rückwärtsbetrachtung der tatsächlichen Ergebnisse. Tatsächlich gewinnen sie mehr Spiele auswärts als daheim, wie von Dir richtug dargestellt, aber hat das irgendeine Aussagekraft für die kommenden Spiele? Ich glaube Knochenwerfen, um sich deren Ergebnisse einzureden, wäre genauso sinnvoll. Wenn überhaupt, dann sollten Mannschaften eine gewisse Heimstärke haben wegen der Fanunterstützung, aber auch dies wurde von der SGE dieses Jahr wirkungsvoll widerlegt. Es wird Spiel für Spiel gespielt und am Ende eine Summe druntergezogen. Fertig.

  43. Nunja, meistens ist es doch so. Heimspiele = das Spiel selber machen müssen, Auswärtsspiele = der Gegner macht das Spiel und man selbst kann darauf reagieren. Das Erste liegt uns diese Saison wohl eher nicht, das hängt womöglich mit dem zur Verfügung stehendem Personal zusammen.

  44. @35 Schebber, wohl wahr, obwohl ich glaube dass es auch bei Jesus nur zu einer einmaligen Vollandumrundung gereicht haette ;)

  45. War natürlich die #38 die ich mit meiner #44 meinte, aehh, verwirrend irgendwie, ist es nicht?

  46. Also nach meiner Wahrnehmung waren alle Spiele mit Viererkette eher ätzend. Noch dazu löst man damit das Problem mit dem mangelhaften Spielaufbau in keinster Weise. DEnn momerntan wäre die Viererkette ja wohl

    Salcedo – Abraham – Falette – Willems/Tawatha

    Und wer sollte da den Spielaufbau machen?

    Ich denke, man sollte weiter mit Dreierkette hinten spielen und entweder Hasebe wieder einbauen oder mal einen anderen Spieler aus dem defensiven Mittelfeld nach hinten versetzen. Vielleicht Medojevic? Oder ganz verrückt – Besuschkow?

  47. Kaum kann man einen Sprung nach vorne machen, wird es wieder vergeigt. Warum Jovic bei Kovac so einen schweren Stand hat erschließt sich mir auch nicht wirklich. Gacinovic hat ein krasses Abschlussproblem, eine mentale Blockade oder so. Spielübersicht fehlt ihm auch häufig. Fabian könnte nach der Winterpause eine Alternative sein.

  48. Achja: Standards sollten auch mehr geübt werden, da kommt ja garnichts von uns. Truriger Höhepunkt: Der verkorkste kurze Freistoß von Stendera in Hz1.

  49. @Tscha

    Ich hab’ Dich vollumfänglich verstanden.

    Was ich mit meiner 38 sagen wollte ist:

    Die beiden äusseren Posten unserer Dreierkette könnte ich mir durchaus mit besserem Personal besetzt vorstellen

  50. ZITAT:
    “Die beiden äusseren Posten unserer Dreierkette könnte ich mir durchaus mit besserem Personal besetzt vorstellen”

    Das kleine, aber feine Problem ist aber, wir müssen mit den vorhandenen Spielern auskommen. Und wer sollte da im Moment besser sein?

  51. @47

    Dass unsere Mannschaft der Herzen immer genau dann mit dem Bobbes umreisst, was sie in den Spielen davor aufgebaut hat, dass ist mitlerweile schon mehr als eine Binse.
    Immer dann, wenn der Schritt nach vorne kommen könnte, solltest Du alles auf den Gegner der Eintracht setzen!
    Ich wäre reich, hätte ich das irgendwann einmal verinnerlicht hätte! Aber nein, ich glaube ja auch an das Gute im Menschen ….

    Und zu Fabian für Gacinovic – ich glaube eher aus Fabian mit Gacinovic wird ein Schuh draus.

  52. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die beiden äusseren Posten unserer Dreierkette könnte ich mir durchaus mit besserem Personal besetzt vorstellen”

    Das kleine, aber feine Problem ist aber, wir müssen mit den vorhandenen Spielern auskommen. Und wer sollte da im Moment besser sein?”

    Das ist schon Planung Winterpause. Bis dahin wäre alternativ Hase B mit Abraham und dem einen oder dem anderen Wackelkandidaten eine Lösung.
    Falette und Salcedo sind wie gestern gesehen zu zweit auf dem Platz nicht ideal …

  53. 46 – “… Und wer sollte da den Spielaufbau machen? …”

    Wer macht ihn denn jetzt, den Spielaufbau?

  54. @Dreierkette/Viererkette:
    Uns fehlt so oder so ein RV. Salcedo ist eben keiner, sondern IV. Gegen Bremen war es in HZ1 ne Viererkette und arg mau, da vor allem Salcedo falsch Stand und überlaufen wurde. Wolf ist offensiv besser aufgehoben und kein RV. Und da Costs konnte bislang kaum überzeugen.

    Gestern standen Willems/Wolf zu weit vorne, würde zugestellt und im Ergebnis blieb der Dreierkette nur Langholz übrig. Mit weitesten Streuung. Da darf Kovac sich etwas einfallen lassen. Eine einfache Lösung habe ich nicht zur Hand.

  55. @Tscha:
    Mir geht’s nicht bloß um das Spiel gestern. Schon vorher würde mit Blick auf die Spiele gegen die “richtig guten Teams” bis zur Winterpause von der sportlichen Leitung eingeräumt, dass die Punktausbeute eher spärlich ausfallen könnte. Und Bobic’ Gefasel zum Spiel gestern von wegen vernebelten Blick geht leider genau in diese Richtung- nämlich: Hey, ist doch gar nicht so schlimm, wir haben alles richtig gemacht, die sind halt besser. Wussten wir doch.

    Leverkusen war über weite Strecken besser. Nur deswegen müssen sie nicht zwangsläufig als Sieger vom Platz gehen.

  56. ZITAT:
    “Da darf Kovac sich etwas einfallen lassen. Eine einfache Lösung habe ich nicht zur Hand.”

    Ich glaube das letzte was Nikowatsch jetzt tun wird, ist auf Teufel komm raus zu experimentieren. Er wird versuchen, irgendwie in die Winterpause zu kommen. Und so seltsam das jetzt klingen mag, im nächsten Heimspiel gegen die Bazis dürfte es einfacher werden. Deren erste Besetzung auf den Außen ist verletzt und die zweite wie gestern zu sehen eher so na ja.

    Wobei ich übrigens nach wie vor das größere Problem im vollkommen mangelhaften Spielaufbau sehe. Und da haben wir die Probleme auch und sehr stark im defensiven Mittelfeld. Stendera war gestern nur der Wühler, hat aber keinerlei Struktur ins Spiel gebracht. Und Tempo hat er ja bekanntermaßen sowieso nicht. Da sollte man eher mal über einen neuen Nebenmann für Boateng nachdenken.

  57. Vielleicht doch wieder Gacinovic auf der Sechs, neben Boateng?

  58. ZITAT:
    “Vielleicht doch wieder Gacinovic auf der Sechs, neben Boateng?”

    Ich denke, es wäre einen Versuch wert. Ich weiß halt nicht, ob Besuschkow die Position spielen kann. Der fiele mir noch als Alternative ein.

  59. Wurde Stendera nicht zuletzt gelobt für sein feines Auge und dafür, dass er mal einen Pass in die Tiefe spielen kann? Von Boateng habe ich gestern vor allem Rückpässe gesehen. Das relativiert dann etwas seine tolle Passquote.

  60. Was u.a. daran lag, dass der Pharmakonzern – speziell in der 1.Hz die Mitte gut zugestellt haben, den Prinzen schnell attackiert haben und wir im Spiel ohne Ball träge wirkten – es blieb ihm oft nur der Pass zurück

  61. Man könnte fast meinen, dass die Kritiker, denen Bobic „einen vernebelten Blick auf das Ganze“ bescheinigt,
    zu den “FR-Schmierfinken” gehören. Ist so mein leicht tendenziöser Eindruck nach dem Lesen gewisser Passagen hier.

  62. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Vielleicht doch wieder Gacinovic auf der Sechs, neben Boateng?”

    Ich denke, es wäre einen Versuch wert. Ich weiß halt nicht, ob Besuschkow die Position spielen kann. Der fiele mir noch als Alternative ein.”

    Besuschkow. Der große Gewinner der Vorbereitung. Auf die Erklärung für dessen Niemalsberücksichtigung wäre ich mal gespannt.

  63. ZITAT:
    “Auf die Erklärung für dessen Niemalsberücksichtigung wäre ich mal gespannt.”

    “Andere sind momentan besser?” Mal im Ernst, warum erwarten hier eigentlich einige, dass der Trainer erklärt, warum er den oder den berücksichtigt oder nicht? Das hat keiner der letzten Trainer getan. Ist halt so.

  64. Zur Dreierkette: Für die spricht im Moment am meisten, dass sich Rebic als zweiter Stürmer neben Haller als deutlich bessere Alternative als auf dem Flügel im 4-2-3-1 erwiesen hat.
    Zu Gacinovic : Schwierig, ich sehe hier keine gute Lösung. Vielleicht Hasebe in die Abwehr, Salcedo rechter Verteidiger und Wolf nach vorne. An Besuschkow glaube ich gar nicht. Warten auf Chandler und/oder Fabian ist hier für mich angesagt.
    Vielleicht hat Gacinovic aber auch nur ein paar schlechtere Spiele und steigert sich wieder.
    Bundesligatauglich ist er allemal, was einige der Alternativen zunächst noch beweisen müssen.

  65. @63: Völlig korrekt. Und dann kann man in der 87. Minute auch mal einen Hrgota einwechseln. Sehe z.B. diese Entscheidung ob mit oder ohne Nebel keinesfalls als “merkwürdig” an. Man muss halt was probieren. Mal gelingt es, mal nicht.

  66. ZITAT:
    “@Jim Knopf

    … Leverkusen war über weite Strecken besser. Nur deswegen müssen sie nicht zwangsläufig als Sieger vom Platz gehen.”

    Das sah Kovac wohl ganz genauso. “Ich bin bedient” überschreibt die FAS heute ihren Eintracht-Artikel.
    “Wir hätten nicht verlieren dürfen. Ich bin enttäuscht.”

    Und dazu hatte er auch allen Grund. Hatte sich die Eintracht in der zweiten Hälfte doch richtig in die Partie hineingekämpft, hatte ihre Möglichkeiten. Die lange souveränen Leverkusener wankten, was sich zunehmend in einigen “unforced errors” auch in deren Aufbau- und Passspiel bemerkbar machte. Hätte ich zur Pause kaum noch einen Cent auf die Eintracht gesetzt, lag der Führungstreffer des Bayer Teams 20 Minuten vor Schluss nicht wirklich in der Luft.
    Aber dann haben sie eben einmal eiskalt zurückgeschlagen und uns im eigenen Stadion ausgekontert.
    Aus so etwas muss man lernen. Kevin Prince Boateng: “In der zweiten Halbzeit haben wir ein überragendes Spiel gemacht. Wir haben die drei Punkte liegen lassen und müssen jetzt weiter hart arbeiten, dass es nicht noch einmal passiert.”
    Wie viel Luft ist da also noch nach oben? Oder hat diese Mannschaft das Ende der Fahnenstange schon erreicht? Bei Gacinovic bin ich auch gespannt, wie es mit ihm weitergeht. Er hat diese Woche im Interview selbst gesagt, dass er mehr Tore und Vorlagen von sich verlange, dabei aber im Abschluss zuletzt immer wieder verkrampfe bzw. zu viel wolle. Das Spiel gegen Leverkusen hat ihn da nicht weitergebracht.
    Aber dass es immer wieder mal auf die Mütze gibt, muss ja nicht heißen, dass es in Zukunft nicht besser wird.
    “Es geht eben nicht auf Kommando. Es kommt dann, wenn Du frei im Kopf bist und weiter hart an dir arbeitest. Ich muss intuitiver werden und darf nicht den zweiten Schritt vor dem ersten machen. Kevin-Prince Boateng hat mir auch gesagt, dass ich nicht zu viel darüber nachdenken sollte. Es wird von alleine kommen (Mijat Gacinovic, FAZ vom 24.11.2017).
    Boateng. Gacinovic. Zwei Spieler. Zwei, die weiter von harter Arbeit reden, wenn es besser werden soll. müssen. So was soll sich ja tatsächlich hin und wieder mal auszahlen …

  67. Gegen Hoffenheim in Führung! Ich warne!

  68. Der Harmlose SV führt gegen Hopp.

  69. Wer gegen uns durch den Abnutzungskampf musste, ist danach erst einmal fertig.

  70. Meine grösste Befürchtung ist, ob Kovac mittlerweile “Krise’ kann. Die Rückrunde wird diese Frage beantworten. Wenn nicht, ist 2018 wieder Zittern abgesagt. Die 19 Punkte sind schon richtig gut. Aber allesamt gegen den Abstieg. Dafür waren die gezeigten Leistungen bis jetzt einfach nicht konstant genug.

  71. Ja, kann man machen, jetzt schon die Angst vor der Krise auszurufen.

  72. Es gibt keine Krise. In Berlin gewinnt die Eintracht.

  73. Wenn’s nicht die Diva wäre, wär mir auch nicht Angst und Bange. Im Hinterkopf bleiben halt immer diese Gedanken hängen.

  74. Kovac kann keine Krise. Die aussichtlose Rettung in der Relegation habe ich nur geträumt.

  75. Das war aber nicht seine Krise. Wäre er schon vorher Trainer gewesen, wären wir abgestiegen.

  76. ZITAT:
    “Kovac kann keine Krise. Die aussichtlose Rettung in der Relegation habe ich nur geträumt.”

    Natürlich. Das hab ich ja glatt vergessen…. Die Rückrunde 2017 mit 13 erzielten Punkten hab ich dann wohl geträumt.

  77. Ist das nicht etwas langweilig, nur nach Niederlagen hier zu schreiben und dann vom nahenden Tod zu wissen?

  78. Spaß beiseite. Platz 9 ist unterm Strich ok. Bis jetzt vieles richtig gemacht.

  79. …und dieser Gnabry hat bei uns den Ausgleich vorbereitet?

  80. ZITAT:
    “Das war aber nicht seine Krise. Wäre er schon vorher Trainer gewesen, wären wir abgestiegen.”

    Wir wären abgestiegen wenn Kovac vorher schon Trainer gewesen wäre?

  81. ZITAT:
    “Ist das nicht etwas langweilig, nur nach Niederlagen hier zu schreiben und dann vom nahenden Tod zu wissen?”

    Schreibe auch nach gewonnenen Spielen. Hab lediglich meine Befürchtungen geäussert. Muss ja nicht zwingend in 2018 so laufen. Was mich momentan sehr wundert, ist die Vielzahl der Chancen unserer Gegner in den Heimspielen. Wir sind speziell Zuhause hinten offen wie ein Scheunentor.

  82. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Kovac kann keine Krise. Die aussichtlose Rettung in der Relegation habe ich nur geträumt.”

    Natürlich. Das hab ich ja glatt vergessen…. Die Rückrunde 2017 mit 13 erzielten Punkten hab ich dann wohl geträumt.”

    Du hast gefragt ob er Krise kann und ich habe Dir ein Beispiel geliefert wo er es konnte. Natürlich kann das auch mal nicht klappen. Eine Garantie wird es nicht geben.

  83. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Das war aber nicht seine Krise. Wäre er schon vorher Trainer gewesen, wären wir abgestiegen.”

    Wir wären abgestiegen wenn Kovac vorher schon Trainer gewesen wäre?”

    Ja, Veh hat das verhindert und uns somit gerettet. Guter Mann mt großer Weitsicht.

  84. Veh hat das verhindert und uns somit gerettet. Guter Mann mt großer Weitsicht.”

    Deswegen ist der jetzt bei den Topclubs so gefragt.

  85. Ironie ist nicht für jeden leicht zu verstehen!

  86. Die Hopps sind aber heute auch extrem schwach.

  87. ZITAT:
    “Ironie ist nicht für jeden leicht zu verstehen!”

    Habe das schon verstanden und meinen Beitrag dazu geleistet.
    ;-))

  88. War auf alle und jeden gemünzt ;-)

  89. Habe ich wieder was verpasst?

    Welche Krise?

  90. Kann der Nagelsmann Krise ?

  91. ZITAT:
    “Kann der Nagelsmann Krise ?”

    Ja. Der hat schon die Krisenjacke an.

  92. ZITAT:
    “Ironie ist nicht für jeden leicht zu verstehen!”

    Nicht alles was dumm dahergebabbelt wird ist ironisch.

  93. Ist es eine Sünde zu hoffen dass die hoppis noch ein Tor schießen, weil der HSV dermaßen nervt seid Jahren und endlich absteigen soll?!

  94. Die sch… Hopps sind mal wieder dabei, sich an der Wettbewerbsverzerrung zu beteiligen …

  95. Hat der Kühne auch SAP Software?

    Na da muß er wohl dem Dietmar demnächst ein Pils ausgeben …

  96. Der HSV ist heute nicht schlechtund Hoffenheim wohl noch Europamüde.

  97. Europa nix, Bundesliga nix. Da muss Papa Dietmar in der WP mal wieder die Schatulle aufmachen.

  98. Wenn jetzt die Dummen Kölner auch noch gewinnen dann war es ein dreckswochenende von der fussballseite gesehen…

  99. ZITAT:
    “Wenn jetzt die Dummen Kölner auch noch gewinnen dann war es ein dreckswochenende von der fussballseite gesehen…”

    Köln hat doch gar keine Spieler mehr. Treten die überhaupt an ?

  100. Das ist doch Arbeitsverweigerung!
    Wettbetrug?

  101. Alter!

    Leck mich fett!

  102. Jetzt kann es sich der HSV sogar leisten Waldschmidt zu bringen.
    Was für eine Demütigung.

  103. Wie konnten sich die Hopps gegen uns in Hz2 so steigern?
    Oder waren wir dann so schlecht?

  104. Ich warne schon mal vor dem HAESVAU. Eine absolute Spitzenmannschaft, die schafft es bestimmt nach Europa.

  105. ZITAT:
    “Wie konnten sich die Hopps gegen uns in Hz2 so steigern?
    Oder waren wir dann so schlecht?”

    Wir spielen immer nur eine gute Halbzeit, das weißte doch …

  106. Schrieb bereits jemand dass man gegen Hoffenheim auch gewinnen kann?

  107. Hoffenheim hat bisher alles verloren, die sind so schlecht.

  108. Lindemann. Die Rache von sky am Zuschauer.

  109. ZITAT:
    “Ich warne schon mal vor dem HAESVAU. Eine absolute Spitzenmannschaft, die schafft es bestimmt nach Europa.”

    Nur 6 Punkte hinter der Eintracht

  110. Wird ein Abnutzungskampf …

  111. Wenn ich Kölner Manager wäre, würde ich in der Winterpause ein Fernrohr statt neuer Spieler kaufen.

  112. die haben keinen Manager

  113. ZITAT:
    “Nur 6 Punkte hinter der Eintracht”

    Zwei Punkte zum Relegationsplatz wären für mich viel bedenklicher.

  114. ZITAT:
    “die haben keinen Manager”

    Die haben sogar mehrere Manager. Nur halt keinen Sportmanager.

  115. Also was ich da mit meiner vernebelten Sicht im neuen “Volltreffer” hören muss, gefällt mir nicht und wird
    meiner Meinung nach am Ende des Tages bzw. zum jetzigen Stand der Saison weder der Mannschaft noch dem Trainer gerecht. Im Großen und Ganzen ist das schon lange keine Satire mehr. Dauerhämesendung würde ich links oben einblenden, das passt besser. Einen Link gibt es daher nicht.

  116. 117

    das meinte ich ja

  117. Zum Glück hat der Lehmann nie bei uns gespielt.

  118. Also, gegen diese Frösche müsste man am Samstag gewinnen können. Eine einigermaßen ordentliche Leistung vorausgesetzt.

  119. Der war gut Piefke. Der war gut.

  120. ZITAT:
    “Der war gut Piefke. Der war gut.”

    ;-))

  121. Ich glaub, das wars für’n Stöger Peter

  122. Für Köln auch. Selbst wenn man mit 10 Punkten in die Rr. geht muss man dann so ca. jedes zweite Spiel gewinnen. Und bis zehn Punkte ist es noch ein weiter Weg.

  123. In Berlin zittert man schon.

  124. A-Jugend 1:3 gg. Heidenheim, Platz 9, zwei Plätze hinter Wehen. B-Jugend 0:1 beim Vorletzten Elversberg. Seuchen-Wochenende.

  125. ZITAT:
    “In Berlin zittert man schon.”

    …vor unseren Katastrophentouristen?

  126. Die Ftösche werden vom Storch vom Adler gefressen.

  127. ZITAT:
    “Ich glaub, das wars für’n Stöger Peter”

    Glaube ich immer noch nicht.

  128. Ftösche = Frösche

  129. Wenigstens haben die Kölner verloren…

    Die sollen ruhig mit dem Stöger in die 2.te Öiga gehen…

    Irgendwie haben die so eine schlechte Mannschaft dass ich nicht glaube das ein anderer Trainer da groß was reißen würde noch…

    Von deren Spielern gefällt mir gar keiner…

  130. ZITAT:
    “ZITAT:
    “In Berlin zittert man schon.”

    …vor unseren Katastrophentouristen?”

    Och wenn die zweitbeste Auswärtsmannschaft kommt, kann man schon mal das Zittern bekommen.

  131. Apropos Katastrophentourist.

    Die verschiedenen Foren des FC Köln sind durchaus interessant.

  132. ZITAT:
    “Apropos Katastrophentourist.

    Die verschiedenen Foren des FC Köln sind durchaus interessant.”

    Link, bitte.

  133. Link, bitte.”

    Kann ich nicht auf dem Wischfon aber das “Brett” ist ganz annehmbar.

  134. Die Chance, in Berlin was mitzunehmen, ist berechtigt. Hertha wird das Spiel machen müssen, die haben da auch ihre Probleme, das kommt der Eintracht entgegen, weil der gesamte Defensivverbund bisher überwiegend sehr ordentlich funktioniert und der Hauptgarant für die 19 Punkte ist.
    Nach vorne wünscht man sich als gemeiner Fan mehr Kreativität und Passsicherheit, was mit diesem Kader eigentlich möglich sein sollte.

  135. ZITAT:
    “ZITAT:
    “In Berlin zittert man schon.”

    …vor unseren Katastrophentouristen?”

    Ich meinte die Fans von Tasmania.

  136. Tasmania gibts doch gar nicht mehr.

  137. ZITAT:
    “Die Chance, in Berlin was mitzunehmen, ist berechtigt. …”

    Die letzten Jahre sah man bei der Hertha immer bescheiden aus. Das sagt natürlich nichts über nächsten Sonntag aus, aber meine Euphorie hält sich da doch in Grenzen…

  138. ZITAT:
    “Apropos Katastrophentourist.

    Die verschiedenen Foren des FC Köln sind durchaus interessant.”

    Am liebsten lese ich bei Schalke und HSV nach deren Niederlagen…

    Aber heute muss Mann sich halt mit den Kölnern begnügen, wobei die auch. iChat dass sind was sie mal waren ;-)

    Sind viel zu normal geworden…

  139. ZITAT:
    “Tasmania gibts doch gar nicht mehr.”

    Aber zumindest hält die Stadt noch einen Rekord.
    Was haben wir denn ?
    Höchstens die beschissenste “Nicht einmal Vize-Meisterschaft” aller Zeiten.

  140. Tja und selbst hängt man so zwischen Baum und Borke. 6 Punkte mehr biste dritter, 6 weniger vierzehnter, punktgleich mitm HSV.
    Mittelfeld halt. Wird ne spannende Zeit bis Weihnachten.

  141. Fünferkette muss bleiben.
    Abwehr: Da Costa, Salcedo, Abraham, Falette, Tawatha/Willemsen
    DM: Boateng+Sprachtalent (komme gerade nicht auf den Namen)
    Offensiv: Wolf, Gaci, Rebic, Haller

  142. da spielt sogar Blau Weiß 90 gegen die haben wir auch zu Hause 1:3 verloren……

  143. Das ist ein Nachfolgeverein ohne Rechtsgrundlage. Tasmania ging 1973 pleite und wurde aufgelöst.

  144. Wenn da costa derzeit noch nicht geworfen werden kann, dann soll er Willensen auf rechts stellen oder Regäsel. Aber bitte nicht drei Low Dynamiker wie Hase, Stendera und Prince zusammen auf dem Platz. Wolf muss vor, auch wenn er derzeit der beste Ersatz für Chandler ist. Der Spielaufbau aus der Dreierkette war grusselig.

  145. Der Hase kann normalerweise Spielaufbau. Aber wenn er physisch nicht in Form ist, klappt es auch mental nicht.
    Und Linksfuß Willi auf Rechts geht wohl gar nicht.
    Regäsel spielt bei Kovac keine Rolle mehr.
    Bliebe also nur DaCosta als RV.

  146. Wer ist denn jetzt wieder Willensen?

  147. ZITAT:
    “Wer ist denn jetzt wieder Willensen?”

    Willems.

  148. ZITAT:
    “Zum Glück hat der Lehmann nie bei uns gespielt.”

    Kristall-Rainer und Schneider Jürgen auch nicht.

  149. Wichtig wäre mal, die richtigen Spieler für Standards auszugucken.
    Gaci könnte Ecken treten, der Prinz Freistöße in Strafraumnähe. Man muss es halt üben.
    Willis Standards waren sch*e.

  150. Ich nehme an das machen sie in den Geheimtrainings. Also Standards üben. Wird wohl nicht besser.

  151. Wäre aber schwach, wenn Du recht hast.

  152. Naja – was sollten sie da sonst machen?

  153. Spielzüge (ganz tolle ;-)) ), Laufwege, und ganz geheime Tricks.
    Hihi.

  154. ZITAT:
    “Ich nehme an das machen sie in den Geheimtrainings. Also Standards üben. Wird wohl nicht besser.”

    So wie das aussieht wird das überhaupt nicht geübt…

    Hatten wir das nicht schon mal das NK keinen Wert auf ecken legt und wir immer 3-4 Mann weniger sind weil er lieber hinten gegen Konter absichern lässt ….
    Ein Königreich für einen Erwin Skela :-)

  155. Oder Uwe Kliemann. Wenn einer beim Freistoß im Weg stand, flog er halt mit ins Tor.

  156. Albert auf Sotos.

  157. ZITAT:
    “Albert auf Sotos.”

    Ist der noch in Schalke unter Vertrag der albert hahahahaha

  158. ZITAT:
    “Hatten wir das nicht schon mal das NK keinen Wert auf ecken legt und wir immer 3-4 Mann weniger sind weil er lieber hinten gegen Konter absichern lässt ….”

    Hab ich im Stadion lang nicht mehr so wahrgenommen.

  159. Am Ende des Tages
    ab ins Beet

  160. ZITAT:
    “Am Ende des Tages
    ab ins Beet”

    Grüß die Blumen ….

  161. Unn? (War Truthahn)

    Oh, Tippspieltagessieger, Tippspieltagessieger, Hey, Hey!

  162. ZITAT:
    “heiteres blog-g Tabellenraten, Spieltag 13
    http://www.directupload.net/fi.....di_pdf.htm

    Danke für die Mühe @MrBoccia

    ZITAT:
    “Ich nehme an das machen sie in den Geheimtrainings. Also Standards üben. Wird wohl nicht besser.”

    Dann isses falsch-geheim-trainiert oder falsch geübt.
    So isses jedenfalls Mist. Das geht besser. Allein: Der Nachweis fehlt. Bitte nachholen.

  163. Also der Willi trägt ja mal eine fette Brille privat, wie gestern auf der Weihnachtsfeier bemerkt.

    Vielleicht hatte er am Samstag einfach nur seine Kontaktlinsen vergessen.

    Hoffe ich mal für ihn :-)

  164. Moin, Montag :(
    Dann sieht man mal nach wie es so beim “heiteren blog-g Tabellenraten steht – und nun bin ich sicher!
    Die Tabelle ist getürkt!
    Der Boccia treibt sich weit oben rum, während solche Koryphäen und Fußballversteher wie die Murmel oder ich irgendwo auf Tabellenplätzen zwischen 125 und 134 reingeschrieben wurden.
    Sogar SWA und c-e stehen angeblich vor uns.
    Schiebung! Betrug! Ich prangere das an!
    Gibts hier denn keine Rechtsanwälte, die diesem Treiben ein Ende setzen können?
    Bin erschüttert.

  165. Weiiit vor der Linie!

  166. Morsche!
    Na ja, dass Leverkusen eine gute Mannschaft hat, die auf diversen Positionen besser besetzt ist, als die SGE, war ja bekannt. Insofern kann man auch mal gegen Leverkusen verlieren.

    Unabhängig von der Niederlage bin ich der Meinung, dass Kovac in der Abwehr doch besser mit Hasebe gespielt hätte (der bläst nicht jeden Ball 50 Meter nach vorne oder ins Seitenaus) und einen der beiden blassen Verteidiger besser auf der Bank gelassen hätte.

    Die Einwechslung von Kamada ist unerklärlich. Der Junge mag Potential haben, aber er kämpft (noch) in einer anderen Gewichtsklasse. Ich hätte ihn nicht mal in den Kader gestellt.

    Na ja – bis zum Winter werden nicht mehr viele Punkte dazu kommen, wenns blöd läuft vielleicht gar keiner mehr. Dazu muss man kein Hellseher sein.

    Was bleibt ist die Winterpause und die Hoffnung, dass einige der Langzeitverletzten zurückkommen und wieder mehr Qualität in den Kader bringen.

    So oder so – an Europa glaube ich ehrlich gesagt nicht. Prognose: Platz 11 oder 12

  167. ZITAT:
    “Moin, Montag :(
    Dann sieht man mal nach wie es so beim
    “heiteren blog-g Tabellenraten steht – und nun bin ich sicher!
    Die Tabelle ist getürkt!
    Der Boccia treibt sich weit oben rum, während solche Koryphäen und Fußballversteher wie die Murmel oder ich irgendwo auf Tabellenplätzen zwischen 125 und 134 reingeschrieben wurden.
    Sogar SWA und c-e stehen angeblich vor uns.
    Schiebung! Betrug! Ich prangere das an!
    Gibts hier denn keine Rechtsanwälte, die diesem Treiben ein Ende setzen können?
    Bin erschüttert.”

    Da ich auf Platz 1 stehe, kann die Tabelle garnicht getürkt geerdogant sein.

  168. Moin

    Ist grad nicht so einfach für Gacibovic wie es aussieht, jedenfalls ist er anscheinend für viele momentan so eine Art Sorgenkind-light.

    Und in der Tat erinnert er dieser tage an den Gacinovic aus seiner ersten Eintrachtsaison wo er sich häufig festdribbelte und den ein oder anderen leichtsinnspass an den Gegenspieler gebracht hat.

    Das alles kommt für ihn zu einem sehr unglücklichen Zeitpunkt.

    Von seiner ursprünglichen Position auf links ist er von Rebic verdrängt worden, und im defensiven bzw zentralen Mittelfeld sind wir überbesetzt mit dem Alphakevin, Stendera, de Guzman, Mascarell, Fernandes, Medo, Hasebe und Besuschkow herrscht da eh Gedränge.

    Auf rechts sitzt ihm Wolf im Nacken und Fabian sowieso. Wenn Barkok sich zusammreist kommt noch einer dazu.

    Wenns ganz bitter für ihn läuft sehen wir ihn in der Rückrunde dann mit Kurzeinsätzen auf unterschiedlichen Positionen.

    Aber es ist aber auch noch nicht aller Tage abend denn vor allem Übersicht und Ruhe, das was ihm fehlt, sind zwei Eigenschaften wo man auch im alter noch mal einen ordentlichen Sprung nach vorn machen kann.

  169. OT: Endlich hat der Feierabend wieder einen Sinn. Die Weihnachtsmärkte öffnen.

  170. Och, menno, normalerweise sind Pillen doch zum Stimmungsaufhellen da….

    Fühlt sich aber auch echt shice an so unsanft ins graue Mittelfeld der Kleinetat-Rumkrebser zurueckgetrampelt worden zu sein…

    Kurzes Montagsgebet: möge der Fussballgott in Berlin wieder bei uns sein!

  171. ZITAT:
    “Kurzes Montagsgebet: möge der Fussballgott in Berlin wieder bei uns sein!”

    War er denn nicht am Samstag im Waldstadion auf der Tribüne? Glaubst du, dass es was nützt, wenn AM14FG mit nach Berlin fährt?

  172. Gacinovic erinnert mich immer mehr an Benny Köhler. Recht sicher am Ball aber nicht wirklich erfolgreich nach vorne.

  173. Wenn Fabian wieder fit ist, wird er Gaci wohl verdrängen.

  174. Guter Volltreffer! Volle Zustimmung!

  175. ZITAT:
    “Guter Volltreffer! Volle Zustimmung!”

    Habe mir das gestern wieder mal angeschaut – Jessas. So zur HZ habe ich ausgemacht, man hat ein einst durchaus nettes und amüsant-witziges Format zu einem dauerpolemischen Geblödel gemacht.

    Immerhin, DUR bemüht sich, nebst all dem Geschwätz, fast um ernsthafte Analyse, von KIL kommt ausser dümmlich vorgebrachter Polemik genau nix. Da wärs sinnvoller, den Kärber hinzusetzen, der ist wenigstens erheiternd. Und sieht besser aus.

  176. Man muss halt die Analyse – zwischen den Zeilen – herauslesen (wollen)! Denn es geht auch um Entertainment! Sonst würde das Format nicht benötigt.

  177. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Guter Volltreffer! Volle Zustimmung!”

    Habe mir das gestern wieder mal angeschaut – Jessas. So zur HZ habe ich ausgemacht, man hat ein einst durchaus nettes und amüsant-witziges Format zu einem dauerpolemischen Geblödel gemacht.

    Immerhin, DUR bemüht sich, nebst all dem Geschwätz, fast um ernsthafte Analyse, von KIL kommt ausser dümmlich vorgebrachter Polemik genau nix. Da wärs sinnvoller, den Kärber hinzusetzen, der ist wenigstens erheiternd. Und sieht besser aus.”

    +1000

  178. Rasender Falkenmayer

    Man merkt, dass wir verloren haben, ich komme ja gar nicht nach und mit. Deswegen grätsche ich einfach mal mit der Aufstellung für nächste Woche rein. Mit Erklärungen! Da sieht man ja, wen mein Expertenauge gut und wen weniger gut fand. Also ganz kurz:

    Hradi (alternatvlos und gut)

    Salcedo, Abraham, Falette (leider auch alternativlos solange Hasebe nicht in Form. Besser wäre Hasebe zentral, wg Spieleröffnung und Salcedo auf der Bank wegen fehlender Übersicht, die zu gefährlichen Fehlern führt. Viererkette ist keine Option, da keine defensivstarken Aussenverteidiger da sind. Da müßte ein sehr defensiver 6er absichern, was letztlich auch nicht viel anderes ist, als Dreiherkette)

    da Costa, Willems (Nicht alternativlos, da Wolf und Tawatha bereitstehen. Wolf so sehr ich ihn mag, ist aber hinten nicht stabil genug, vor allem im Zusammenspiel mit dem ebenfalls nicht souveränen Salcedo, da erhoffe ich mir von einem gelernten AV mehr Sicherheit. Der daCosta soll doch so toll trainieren und Timmy ist noch verletzt – also soll er sich beweisen. Willems sehe ich immer noch knapp vor Tawatha, aber das ist zugegebenermaßen Ansichts- und Formsache)

    Boateng, Stendera (Doch, die spielen sich langsam zusammen ein, der alte und der junge Dicke. Denen fehlen ballsichere Anspielstationen und mehr Konzept für den Spielaufbau, aber da sonst keiner im Team einen Ball zuverlässig annehmen kann, gehören die da hin, speziell, wenn Hasebe)

    Wolf, Haller, Rebic (Zwei richtige Aussen ich will. Rebic mag ja als zweiter Stürmer ganz gut gemacht haben, aber dafür ist Haller völlig versackt ohne Flanken. Effektiver waren seine Flanken und Aktionen von der Grundlinie aussen. Mit Wolf ein zweiter scneller Aussen – damit die Dicken aus der Mitte endlich irgendwo den Ball hinspielen können. Gacinovic kriegt Denkpause.)

    Wer sich im Training wie anbietet (Besuschkow?) kann ich natürlich nicht beurteilen, neige aber dazu, dem Trainer bei der Aufstellung zu vertrauen, schließlich haben etliche ihre Chance bekommen.
    Ob Mascarell in der Rückrunde den Hasebe als zentralen Mann der Dreierkette geben könnte?

  179. Rasender Falkenmayer

    Der Kärber sieht fantastisch aus. Aber er hat von Fußball keine Ahnung.

  180. Rasender Falkenmayer

    Besser kein Training als falsches Training.

  181. @Falke – Grundsätzlich Zustimmung, wobei man auch noch auf die richtige Strategie bei zukünftigen Einwechslungen eingehen könnte… ;-)

  182. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Fünferkette muss bleiben.
    Abwehr: Da Costa, Salcedo, Abraham, Falette, Tawatha/Willemsen
    DM: Boateng+Sprachtalent (komme gerade nicht auf den Namen)
    Offensiv: Wolf, Gaci, Rebic, Haller”

    Überzahl schaffen! Das rockt.

  183. Wir sollten mal wieder nicht unbedigt das beste Team bringen. Gute Wehseloptionen zu haben ist wichtig und gerade das hat zu Saisonbeginn des öfteren gut funktioniert. Willems kann sehr gerne mal wieder von der Bank kommen.

  184. Vielleicht übt der KIL schon einmal für seine Karriere nach der Karriere.

    Anders ist diese Humbug nicht zu erklären.

  185. Volltreffer – Verloren im Nebel des Grauens
    Jetzt in ihrem Blog !

  186. Rasender Falkenmayer

    Ronny, Wechsel:
    Das ist allerdings nötig. Gacinovic kann man gut einwechseln. Da war er meist sauer und wurde besser. Könnte Russ nicht wieder fit sein, falls wir wieder mal eine Halbe Stunde vor Schluß mauern wollen? Der kann das wenigstens. Bei Fernandes war ich weniger überzeugt, kommt aber auch in Betracht. Mir wäre fast Medo lieber, Und wenn der neue Sebi wieder so rumgurkt, will ich Jovic noch mal eine Chance gebe, obwohl der bisher auch keine Bäume ausgerissen hat.

  187. Es wäre vor allem wünschenswert, wenn die, die reinkommen, wirlich nochmal frischen Wind reinbringen und für Entlastung nach vorne sorgen.

    Was ist eigentlich mit Blum? Ist der zur Zeit wirklich schlechter drauf als ein Kamada?

  188. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Guter Volltreffer! Volle Zustimmung!”

    Habe mir das gestern wieder mal angeschaut – Jessas. So zur HZ habe ich ausgemacht, man hat ein einst durchaus nettes und amüsant-witziges Format zu einem dauerpolemischen Geblödel gemacht.

    Respekt, dass Du immerhin bis zur Halbzeit durchgehalten hast. “Dauerpolemisches Geblödel” passt schon relativ gut. Finde das geht mittlerweile so bißchen Richtung Muppets Show mit den zwei Alten auf dem Balkon. Aber die waren wenigstens noch irgendwie lustig. Satire ist das definitiv nicht.

  189. Motz, tob, nöhl.

    Danke für den Volltreffer.

    Mahlzeit Frankfurt.

  190. Volltreffer:
    Nicht gemotzt ist genug gelobt.

  191. Re. Volltreffer: Ich hab mal gelernt, Übertreibung veranschaulicht. Man kann aber auch Übertreibungen übertreiben.

  192. @197.
    Dadurch wird es eben besonders anschaulich. ;-)

  193. Hui. In der blog-g-Expertenliga ist man mit 39 Punkten diese Woche auf Platz 5. Strange.

  194. ZITAT:
    “Re. Volltreffer: Ich hab mal gelernt, Übertreibung veranschaulicht. Man kann aber auch Übertreibungen übertreiben.”

    +1 Sehr schön umschrieben.

  195. wichtig ist aber, den quatsch immer wieder zu schauen, damit man sich auf der plattform derer, die den quatsch produzieren, darüber auslassen kann. jedes mal aufs neue.

  196. Ich glaube kaum, dass die drei Protagonisten sauer sind, wenn man seine Meinung äußert. So lange das in einer respektvollen Art passiert ist das doch vollkommen ok.

  197. klar – aber wenn ich mich seit monaten über ein format aufrege, das sich offensichtlich nicht meinem geschmack anpasst, dann guck ich’s einfach nicht mehr. also ich jetzt.

  198. ZITAT:
    “wichtig ist aber, den quatsch immer wieder zu schauen, damit man sich auf der plattform derer, die den quatsch produzieren, darüber auslassen kann. jedes mal aufs neue.”

    Denke so ein bisschen “Feedback” über den Quatsch, den man produziert, hat noch keinem geschadet
    und ist ja mitunter sogar gewünscht, um die “Qualität” dieses Quatsches besser einschätzen zu können.
    Es sei denn, der Blick aufs Große und Ganze ist derart vernebelt, dass einem das völlig Wumpe ist,
    am Ende des Tages.

  199. ZITAT:
    “Der Kärber sieht fantastisch aus. Aber er hat von Fußball keine Ahnung.”

    Besser keine Ahnung als die falsche Ahnung.

  200. So weit sind die gar nicht weg:
    https://www1.wdr.de/sport/fuss.....g-100.html
    Jetzt ins Trudeln kommen, hohe Abfindungen zahlen müssen, Championsleague verpassen, keine Superablösesummen mehr generieren, dann setzt noch ein Wahre-Liebe-Bröckeln ein…
    Ein paar Dekaden später haben wir sie.

  201. wir hatten sie schon mal. danach haben sie uns gezeigt, was man davon hat.

  202. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “…, dann guck ich’s einfach nicht mehr. also ich jetzt.”
    Nicht jeder macht es sich so einfach!

  203. Rasender Falkenmayer

    Schluß mit Wettbewerb, der macht nur hart und asozial.
    https://www1.wdr.de/sport/fuss.....a-100.html
    Endlich sagt`s jemand!

  204. Re. Volltreffer Eigentlich ist das doch Kult. Na ja, die Drei haben ein schlechtes Spiel der
    SGE kommentiert, angepaßt halt, wie im richtigen Leben, mal isses was, mal isses bitter.

  205. ZITAT:
    “ZITAT:
    “…, dann guck ich’s einfach nicht mehr. also ich jetzt.”
    Nicht jeder macht es sich so einfach!”

    Richtig. Zumal ich persönlich den Volltreffer als Format ja nicht grundsätzlich schlecht finde
    und keinesfalls erwarte, “dass man sich meinem Geschmack anpasst”. Das ginge dann auch mir zu weit,
    aber Wegschauen wär mir auch zu billig. Vielleicht versuch ich es beim nächsten einfach mal ohne Ton.

  206. Ich schau den Volltreffer erst wieder nach dem nächsten Titelgewinn

  207. Also den Volltreffer sollte man sich nicht entgehen lassen, der Name trifft es allemal und passt doch auch prima zu dem Nonsens, den man hier dauernd lesen darf.

  208. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Vielleicht versuch ich es beim nächsten einfach mal ohne Ton.”
    Ausgetretene Pfade verlassen. das finde ich gut.

  209. Was etwas verwundert: Mittwoch war das Trio hinten noch ein “Dreierbollwerk”, Falette und Salcedo wurden als “solide und furchtlose Abwehrrecken” tituliert, der Vorteil lag auf der Hand. Die Aufstellung hinten habe sich bisher bewährt.
    Kein Wort zu Schwächen im Spielaufbau, nicht einmal eine Andeutung dazu – man war, so schien es dem unbedarften Leser, ganz zufrieden. Und 4 Tage danach, eine 0:1 Niederlage später lautet der Volltreffer-Tenor: So limitierte Stümper findest Du in der zwoten Liga ohne Probleme. Tja, so schnell kann es gehen.

    Und nein, ich habe kein Problem mit Kritik an den Spielern und finde den Artikel Zu viele Schnitzer absolut zutreffend, eine gute Zusammenfassung. Hier wird der Kovac-Elf in Hoffenheim übrigens ein kluges Stellungsspiel, welches “prima geklappt hat” attestiert, fand ich einen interessanten Zwischenton.
    Leverkusen jedoch war am Sa. schlicht und ergreifend zu schnell für uns und wir dabei auch noch viel zu einfallslos. Diesen Artikel kann man so unterschreiben, leider.

  210. Rasender Falkenmayer

    Hopp war gegen uns schon nicht gerade in Hochform. So viele Abspielfehler passieren denen sonst nicht. Ob wir die alle erpresst haben, sei mal dahingestellt.

  211. ZITAT:
    “Artikel Zu viele Schnitzer

    ZITAT daraus:
    “Insbesondere die Standartsituationen sind verbesserungswürdig.”

    Dem kann ich nur beipflichten! Der Kenner sieht, dass bereits ein kleines “d” hier helfen könnte.

  212. ZITAT:
    “Mittwoch war das Trio hinten noch ein “Dreierbollwerk”, Falette und Salcedo wurden als “solide und furchtlose Abwehrrecken” tituliert, der Vorteil lag auf der Hand. Die Aufstellung hinten habe sich bisher bewährt.
    Kein Wort zu Schwächen im Spielaufbau, nicht einmal eine Andeutung dazu – man war, so schien es dem unbedarften Leser, ganz zufrieden. Und 4 Tage danach, eine 0:1 Niederlage später lautet der Volltreffer-Tenor: So limitierte Stümper findest Du in der zwoten Liga ohne Probleme. Tja, so schnell kann es gehen.”

    Und das war auch der Punkt, der mir am heftigsten aufgestoßen ist. Also der mit der zweiten Liga.

  213. Statt dem IV des 14. der französchen Liga beispielsweise, welcher letzte Saison 70 Gegentore bekommen hat, könnte man es tatsächlich mal mit einem aus der zweiten Liga versuchen.
    Meine abschließende Meinung dazu sage ich nach Heidenheim.

  214. „Tja, so schnell kann es gehen.“
    So läuft das Business.
    Ich würde im Übrigen beim Volltreffer nicht jeden Satz auf die Goldwaage legen.
    Die wollen doch nur provozieren.

  215. Ich fand den Volltreffer nicht so schlimm.

    Das Problem ist das viele denken der Satirepart sei das eintrachtbezogene Genöle.

    In Wahrheit ,liebe Freunde der feinsinnigen Unterhaltung, ging diese Folge eindeutig in Richtung und auf Kosten der Yourubecommunity.

    Also dieses auf jeden Fall in der Öffentlichkeit stehen müssen, dann aber keine Zeit haben den fünfzehnminütigen Beitrag nochmal ohne Tonprobleme aufzuzeichnen…KNALLER!! Voll in die fresse ihr blöden Kiddis.

    Auch der Spruch mit den Zweitligakickern während jeder Vierzehnjährige den eigenen Technikmokel und den Setdesigner ersetzten könnte…genial.

    Auch der “Experte” der sich sogar bei nem Namen verhaspelt wo sich konsonanten und vokale brav abwechseln…eat this Jens Lehmann du aufgeblasene Wurst!

    Ja Freunde so geht Satire!!

    Nee mal im Ernst…ging doch eigentlich.

  216. Nabend, das einzige, was nirgendwo kommentiert wird, sind diese permanenten Ballverluste im Aufbauspiel bzw. im Mittelfeld. Da NK das nicht abstellt, ist es wohl gewollt bzw. man versucht da scheinbar eine Art “one-touch” Fußball. Ich fände ein wenig mehr Ruhe am Ball momentan wichtiger. Die Passquoten sind unterirdisch. Und das Spiel schnell zu machen nützt ja nix, weil PrinceStendera mit schnell nix anfangen können und dann nach vorne ein großes Loch ist…
    Und ob das immer so sein muss, das man 20-25 min wie irre und Schaum vorm Mund über den Platz tobt um dann hinterher abzukacken… ?
    Egal, Sonntag Hertha im Duell der grauen Mäuse noch grauer machen.
    Schönen Abend…

  217. Rasender Falkenmayer

    “Das Spiel schnell machen” hat aber nichts damit zu tun, dass die zentralen Mittelfeldspieler schnell rennen. Die können das Spiel mit einem guten Pass in die Tiefe schnell machen und dabei auf der Stelle stehen bleiben.

  218. Selbst mit einer Krücke wie Oczipka kann man mittlerweile 24 Punkte haben!!! So.

  219. ZITAT:
    “”Das Spiel schnell machen” hat aber nichts damit zu tun, dass die zentralen Mittelfeldspieler schnell rennen. Die können das Spiel mit einem guten Pass in die Tiefe schnell machen und dabei auf der Stelle stehen bleiben.”

    Jo, wie weiland Günter Netzer. Der hatte zum Rennen flinke Hasen wie Hacki Wimmer um sich.

  220. Ja, es ist verdammt viel möglich auf dieser Welt. Sebi Jung wird Pokalsieger und Seppl Rode Deutscher Meister.
    Und das ist nur die Spitze des Eisbergs.

  221. Zwei Stehgeiger im Mittelfeld ist aber einer zu viel.

  222. ZITAT:
    “Zwei Stehgeiger im Mittelfeld ist aber einer zu viel.”

    Wenn die aber doch gute Musik machen?

  223. Sagte ich das schon:

    Guter Volltreffer! Volle Zustimmung!

  224. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Zwei Stehgeiger im Mittelfeld ist aber einer zu viel.”

    “Wenn die aber doch gute Musik machen?”

    Naja, muss ja nicht unbedingt Slowfox sein. Gibt ja einiges, was flotter ist.
    Aber egal, wie schnell die Spieler auf den Füßen unterwegs sind (oder sein können): Der Ball ist schneller, wenn er richtig getroffen wird. Blöde halt, dass dieser dann promptemang beim Gegner landet. Wieder und wieder und wieder …
    Hat man dann mal den ruhenden Ball (so-named Standard-Situation) so ganz alleine für sich, also ohne jegliche Gegner-Einwirkung, sollte jedenfalls 1 von 10 fähig sein, damit etwas Produktives für die Truppe anzustellen. Notfalls per ibbe-dibbe-dabb im Training ausprobieren; habe mir als Kind sagen lassen, dass man das üben kann (und muss). Und wer die Mär aufbrachte, dass kurze Ecken das Spiel beschleunigen, hat nie ein Eintracht-Spiel gesehen. Lasst. Das. Bitte.

    Und den “Volltreffer” fand ich gar nicht so schlimm. Der Treffer von Hoppelheim war schlimmer. Und die Werks11 hat zwar glücklich, aber verdient gewonnen. Das ist auch schlimm.

  225. ZITAT:
    “Statt dem IV des 14. der französchen Liga beispielsweise, welcher letzte Saison 70 Gegentore bekommen hat, könnte man es tatsächlich mal mit einem aus der zweiten Liga versuchen.
    Meine abschließende Meinung dazu sage ich nach Heidenheim.”

    Was ist den das für ein gesülze?

    Was hat das damit zutun wo wer herkommt und wo steht geschrieben das der Zweitliga Kicker besser wäre?

    Deine abschließende Meinung müssen wir dann schnellstens noch vor Weihnachten an die sportliche Leitung schicken damit diese in Zukunft nie wieder so einen holen …..

  226. “wo steht geschrieben das der Zweitliga Kicker besser wäre?”

    nirgendwo – deshalb ist die aufregung völlig unnötig.

  227. Bitte um Volltreffer Link. Kann ihn nicht finden. Danke

  228. Gewinnt man mindestens einen Punkt, ist alles gut.
    Geht man leer aus, ist alles Mist.
    Schwarz und weiß, nix dazwischen.
    Ist heute wohl bei den meisten so.
    Schade eigentlich.

  229. ZITAT:
    “Bitte um Volltreffer Link. Kann ihn nicht finden. Danke”</i

    https://youtu.be/YbsMRxC_-Hw

  230. Also der Kilchi hat ja ein paar mal den Finger gehoben. Erinnerte mich ein wenig an den Lehrer Lempel.

  231. Hier, Anwaltschaft!

    Kennt jemend einen empfehlenswerten, tollwütigen Arbeitsrechtler in München?

  232. Fukel raus!

  233. Kurz vor Anpfiff weggeschaltet, kurz wieder hin – whuuaatt?? Wasn da los?

  234. Oh weh. 0:3 nach 12 Minuten.
    Funkel raus.

  235. DÜNAMO

    Der Volltreffer ist doch bissig wie immer. Sehr schön.

  236. ZITAT:
    “Kennt jemend einen empfehlenswerten, tollwütigen Arbeitsrechtler in München?”

    Das Attribut “empfehlenswert” dürfte ein Problem sein.

  237. ZITAT:
    “Oh weh. 0:3 nach 12 Minuten.
    Funkel raus.”

    Tja, vielleicht hätten sie den Peter Hermann doch nicht verkaufen sollen…

  238. Döner für Dünamo? War da nicht mal was?