Eintracht Frankfurt And Now for Something Completely Different

Nämlich zum anstehenden Spiel der Eintracht aus Frankfurt gegen den Werder aus Dingsda. Wie will man bestehen? Wie kann man ein Pünktchen oder deren drei von der Weser an den heimeligen Main entführen?

Überraschen wird man die Truppe von Thomas Schaaf kaum können. Zu dünn die Personaldecke, als das man große Möglichkeiten in taktischer Hinsicht hätte. Form follows function.

Es spielt also die Elf, die gegen Hannover die zweite Hälfte bestritt, eventuell Toski für Caio, vielleicht Fenin weiter vorne und Liberopoulos dahinter.

Der Anwalt HeinzGründel lässt das Blog am Montag abschalten. Wir sollten die Feste also feiern, solange das Bier noch warm ist. Oder so, oder warum auch nicht.

***

Pröll

Ochs – Bellaid – Russ – Köhler

Fink – Inamoto

Steinhöfer – Toski

Liberopoulos

Fenin

UAI? Trotzdem NULL. Man muss ja nicht, aber man darf durchaus.

Schlagworte:

151 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Erster!

    UAI = 0, klar.

    Den Rest hast Du treffend beschrieben.

  2. Hinten kompakt stehen (Standards!). Vorne die gute Form von Libero und Fenin nutzen. Frage, was das MF dazu leisten kann?!

  3. Das MF muss über die Außen aufrücken. Besonders über unsere linke Seite. Clemens Fritz heißt die aktuelle Achillesferse der Hanseaten.

    Aber nicht Herrn Schaaf erzählen, bitte.

  4. Ich denke, dass dort ganz schön “Dampf im Kessel” jetzt ist. Mann will sich zu Hause rehabilitieren. Die werden abgehen wie Fruchtgummi, aber andererseits kann man sich auch vorstellen, dass sie dabei sehr nervös, hektisch und später verkrampft agieren. Je länger also bei uns die Null steht, desto möglicher wird “Das Wunder von der Weser”.

    Nein, eben rede ich ja den Gegner stark. Besser: Desto möglicher wird die nette kleine Überraschung von der Weser für die SGE, denn die haben ja zur Zeit den “Durchhänger”.

  5. Also die Bremer!!

  6. Die Takik gegen Bremen sollte so aussehen.

    Fast alle Mannschaften haben damals mit Manndeckern und Zunächst müssen ballorientiert spielen in Raumdeckung. Das ist ja schon mal klar.

    Es muß darum gehen, Räume zu verdichten, Längen zu verkürzen und Breiten zu verschmälern, um es dem Gegner möglichst schwer zu machen. das können die Fischköpp natürlich auch. Deswegen müssen wir dem Gegner möglichst schnell und systematisch den Ball wegnehmen? Mit rein fußballerischen Mitteln hätten wir keine Chance . Qualitätsunterschiede wurden durch taktisches Arbeiten kompensiert. Heute ist bei fast jedem Gegner eine gewisse kompakte Grundorganisation vorhanden. Früher gewann man einen Zweikampf und hatte erst einmal Open Space. Wir Mittel und Wege finden, wie man in engen Zonen den Gegner überwindet und zum gegnerischen Tor gelangt. Wir versuchen, ähnlich wie gegen Stuttgart extrem aggressiv gegen den Ball zu spielen, aber trotzdem eine hohe Qualität des eigenen Ballbesitzes anzustreben.

    wir müssen den Ball laufen lassen. Der ist immer der schnellste.

    Es kommt nicht auf die Quantität des Ballbesitzes an. Wenn der Ball zwei Minuten quer über den Platz und wieder zurück gespielt wird, kostet das nur Zeit. Für mich geht es darum, das Spiel, wann immer möglich, schnell zu machen, indem ich flach und präzise nach vorne spiele. Ein Querpass hat nur dann eine Berechtigung, wenn er dazu dient, woanders eine Lücke zu finden, nach vorne zu kommen. So kanns klappen.

    Allerdings müssen dann alle mitziehen Gerade Abwehrspielern wird mehr abverlangt. Unsere Viererkette ist nicht nur ein defensiv taktisches Mittel, sondern auch das erste Mittel für die Spieleröffnung bei eigenem Ballbesitz. Verteidiger müssen auch im Spielaufbau Bälle beherrschen, den langen Flugball diagonal, möglichst mit links und mit rechts.Und unsere

    Stürmer müssen die ersten Störspieler sein, sie müssen sehr viele Wege gegen den Ball machen. Es reicht nicht mehr, wie Gerd Müller vorne auf seine Chancen zu lauern. Gefragt sind eine exzellente Grundlagenausdauer, gepaart mit Schnelligkeit und Mobilität.

    Vorschlagen würd ich ein Sytem mit 2 Stürmern-

    Dieses System ist laufintensiver als das von Stefan. Es braucht mehr Feintuning, damit die Jungs wissen, wann sie wen wo anlaufen müssen. Aber es hat den Vorteil einer enormen Variabilität und Flexibilität. Darum geht es immer wieder: die Mischung, die Balance zu finden zwischen einem Maximum an Flexibilität, also für den Gegner möglichst nicht zu packen zu sein. Und einem Mindestmaß an Ordnung und Symmetrie, um nicht vom Gegner überspielt zu werden.

    Ja ,ich denke so schenken wir denen 4 Stück ein ;)

  7. Zitat:

    “Das MF muss über die Außen aufrücken. Besonders über unsere linke Seite. Clemens Fritz heißt die aktuelle Achillesferse der Hanseaten.

    Aber nicht Herrn Schaaf erzählen, bitte.”

    Wie hiess es doch irgendwo: berechenbar, weil imer über die Aussen, nich mal durch die Mitte.

    Offensiv setze ich die grössten Hoffnungen derzeit auf Steinhutzl, der könnt’ auch mal draufhalten.

  8. “Fast alle Mannschaften haben damals mit Manndeckern und Zunächst müssen ballorientiert spielen in Raumdeckung. Das ist ja schon mal klar.”

    Was is?

  9. @6: Im Team würd’ des keiner raffen…

  10. Zitat:

    “Zunächst müssen ballorientiert spielen in Raumdeckung.”

    Klingt nach einer Anleitung für Fussball aus China. Aber Recht hast du.

  11. Des geht annerster: “Jungs druff, als druff! Ina – SICHEL!”

  12. Herr Gründel hat mal wieder vergessen die Quelle zu benennen.

  13. Das sind meine ureigensten Gedanken. Sozusagen meien Fußballphilosophie. Deswegen nennt man mich in Fachkreisen auch Professor. :)

  14. “Fast alle Mannschaften haben damals mit Manndeckern und Zunächst müssen ballorientiert spielen in Raumdeckung. Das ist ja schon mal klar.”

    — Giovanni Trappatoni

    Muss mir nur noch den Akzent dazu vorstellen. Dann passt’s.

  15. BREAKING NEWS

    Vermertungsszenario A hat sich durchgesetzt.

    Spannend…

  16. Die feiern sich gerade dafür, dass sie für einen noch schlimmer zerstückelten Spieltag das selbe Geld bekommen wie bisher.

  17. @6: Ralf? Bis Du es?

  18. @16: Alles Sch**sse. Mehr Geld, nur wird das Dargebotene besser?

  19. Naja, zumindest wird im Zuge der besseren Vermarktung in Asien ein Bundesligaspiel Samstags auf 18:30 gelegt. Aha. Weil man in Asien ja auch lieber um halb eins nachts sich Spiele ansieht. Ist doch logisch.

  20. @13

    Heinz, dess habbisch hoit schomma wo geleese.

  21. @13

    Ibrischens haste vergesse, daases erstrebenswert iss, den Ball stabiehl zu halte. *g*

  22. Sorry, muss heiße: “den eischene Ballbesitz stabiehl zu halte”

  23. @6, Herr Professor: Sehr schön. Geb’s zu, als kleiner Junge wolltest du mal Architekt mit Schwerpunkt Raumplanung werden ;)

  24. @23

    Nee, Raumplanung, da plant meer ja wass. De Heinz duht den Raum ja verdichte. Also iss der Raum ja schon da un muss nett erst noch geplant wern. Da geehts mehr in die Richtung Raumgestaltung odder sowass.

  25. So, und um es noch etwas wilder zu machen:

    Was ist mit dem zweiten Ball? Was ist, wenn der plötzlich auftaucht? Wenn er eine andere Farbe hat? Wird das auch trainiert, auf den zweiten Ball kommt es an, im modernen Fussball, auf den zweiten Ball…

  26. Bei mir hat es bis “Früher gewann man einen Zweikampf und hatte erst einmal Open Space.” gedauert, bis ich gemerkt habe, dass ich das irgendwo schon einmal gelesen hatte. Open Space. Open Space!

    “Open Space (englisch für „geöffneter, offener oder auch weiter Raum“) oder Open Space Technology ist eine Methode zur Strukturierung von Besprechungen und Konferenzen. Sie eignet sich für Gruppen von etwa 12 bis 2000 Teilnehmern.” (Quelle: Wikipedia)

    Also bestenfalls zweite Liga.

  27. hier spricht onkel moe:

    i had a dream… und zwar heute nacht. mir träumte, ich säße bei friedhelm im heimischen wohnzimmer und würde ihm helfen / hülfe ihm, ein geschenk zum geburtstag seiner tochter einzupacken (ein stifthalter übrigens). friedel entnahm dem stifthalter einen hineingesteckten 200-euro-schein und äußerte sich wie folgt:

    “jetzt ist es soweit. unsere tochter bekommt taschengeld!”

    daraufhin verstaute er den 200er in seiner manteltasche (weiße jacke, seine blaue trug ICH) und steckte einen 50er zurück in den stifthalter.

    in diesem moment erschienen fenin und libero in der tür und verkündeten, dass sie sich verlobt haben. sie seien einfach füreinander geschaffen. das (und jetzt kommts) sei ihnen bei dem werderspiel bewusst geworden, bei welchem fenin drei vorlagen für libero-tore geliefert hatte.

    die freude war groß, alles sang und tanzte (übrigens zu kletzmer-musik, was sehr stimmungsvoll war). leider bin ich dann aufgewacht, aber ich weiß jetzt:

    alles wird gut…

    werder 1 – 3 WIR

  28. Was war im Schlaftee, moe?

  29. @6 Heinz

    wo hast Du denn das wieder abgelesen?

    der erste Satz ist allerdings ein Grund, Dein Schreibprogramm nicht zu kaufen ,-)

    “Fast alle Mannschaften haben damals mit Manndeckern und Zunächst müssen ballorientiert spielen in Raumdeckung.”

    Was Du wolle sagen?

    @Stefan, habe mal rein vorsorglich eine Schutzschrift bei diversen Gerichten (ihr erinnert euch: fliegender Gerichtsstand) hinterlegt. Die knackt der Schmalspuranwalt im Lebbe net, musst also am Montag leider weiterarbeiten.

  30. ich hatte nur heiße milch und einen eiweiß-shake (verfallsdatum nicht überschritten)… ehrlich. nicht mehr…

  31. @moe: ihr Norddeutschen raucht eindeutig zuviel Hunde.

    Ein Stifthalter für das Töchterchen, FF pur.

  32. Verräter

  33. “Fast alle Mannschaften haben damals mit Manndeckern und Libero gespielt, nur drei oder vier ballorientiert in Raumdeckung.”

    So hatts in de TAZ gestanne. Ich denke maa de Heinz wollt nett alles korrekt abschreibe, sonst weers ja uff gefalle, dasses nett von ihm iss.

  34. Kein Mensch wäre auf die Idee gekommen das wäre nicht von ihm. Niemals.

  35. @ andy 32:

    das hab ich auch gedacht… eigentlich wollte ich ihn auch rügen dafür, aber die nachfolgenden ereignisse haben mich abgelenkt.

  36. @34: Wie? Unsern Libero damals schon???

  37. Wo soll das gestanden haben?

    In der Taz?.

    Im Lebe net.

  38. @37

    Nee, dess hatt mit unserm Libero nix zu duhe. Dess warn damals ganz intelligente Spiehler. Die Ableitung kimmt von Libri wass sofiel wie Buch heißt. Dess waa de einzischte Spiehler der leese konnt.

  39. Heinzi,

    hoit moin, 09:34 Uhr. Logbucheintag 44.

  40. 32. katten-andy

    @moe: ihr Norddeutschen raucht eindeutig zuviel Hunde.

    Ein Stifthalter für das Töchterchen, FF pur.

    1) Un? (PS: Eher die fiesen, kleinen, schwarzen Käfer auf dem Fell, – die mit den grellen, pillenförmigen Punkten.)

    2) Stifthalter ist doch eher Onkel Dagobert, odder?

  41. Mal was anderes

    “Das DSF, das momentan noch am Sonntagabend über die beiden Sonntagsspiele als Erstverwerter im Free-TV berichtet, wird ab der kommenden Saison nur noch die Spiele der 2. Liga in der Zusammenfassung senden.”

    Quelle

    Abgesehen davon, dass ich auf die Dauerwerbesendung im DSF am Sonntagabend gerne verzichte – heißt das, dass auch “bundesliga pur” am Sonntagmorgen Geschichte ist? Das fänd ich nicht so gut.

  42. Ui. Nur noch Zusammenfassung Liga 2? MO-Spiel? Und wo läuft Liga 1 am SO?

  43. “bundesliga pur”, ist das nicht diese lustige Küchengeräte-Sendung, die andauernd von lästigen Fussball-Spots unterbrochen wird?

  44. Andreas

    Guggstu bei Quelle von Stefan odder im Tranfermarkt habbese aach en scheene Bericht ibber die neue Rechte.

  45. Ei, ich hab doch net als die Zeit. Die wos schon gelesen haben könnten es ja mal kurz zusammenfassen…

    Kerle, ein bisse Service dürfts schon sein…

  46. ach ja, Andreas,

    um Mißverständnisse zu vermeide, nett bei de Quelle uff de Zeil. Und die neue Rechte iss kaa neu braun Partei.

  47. Ok – kann jemand meine Frage beantworten? Nein? Danke, bitte.

  48. Bitte schön:

    Die Deutsche Fußball Liga kassiert in den kommenden vier Jahren 1,65 Milliarden Euro für die Fernsehrechte der 1. und 2. Bundesliga – die Fans können sich die künftigen «Salami»- Spieltage wie bisher in Premiere, ARD, ZDF und DSF anschauen. Mit diesen Eckpunkten präsentierten die Verantwortlichen der Deutschen Fußball Liga (DFL) am Freitag in Frankfurt/Main die Vermarktung der Medienrechte von der Saison 2009/2010 an. Der Kontrakt bringt den Profivereinen mit durchschnittlich 412 Millionen nach Angaben des Dachverbandes jährlich sogar sieben Millionen mehr als bisher ein.

    Wichtigste Neuerung ist eine ARD-«Sportschau» am Sonntagabend ab

    21.45 Uhr mit der Zusammenfassung der zwei oder drei Partien des Tages.

    Damit verabschiedete sich das Deutsche Sport-Fernsehen (DSF) aus der Erstverwertung der 1. Liga. Der Spartensender bleibt aber bei der 2. Liga – mit den Zusammenfassungen am Freitag und Sonntag sowie mit dem Live-Montagsspiel – am Ball. Die Pay-TV-Rechte behält wie zuvor bereits bekannt geworden Premiere («Alle Spiele, alle Tore»), das auch das neue Samstagabend-Erstliga-Spiel um 18.30 Uhr überträgt.

    Relevante Links

    1.Bundesliga

    Dies ist in den öffentlich-rechtlichen Sendern dann erstmals im ZDF- «Sportstudio» zu sehen.

    Die ARD zeigt nicht nur die Samstag-Begegnungen des Nachmittags wie bisher in der «Sportschau» und die Zusammenfassung am Sonntagabend, sondern hat auch die Rechte für die Eröffnungsspiele der Hin- und Rückrunde sowie die Relegationsspiele zwischen dem Drittletzten der 1. und dem Dritten der 2. Liga erworben. Beim so genannten Topspiel am Samstagabend wird jeder Verein höchstens sechsmal berücksichtigt. Über die Investitionen der einzelnen Fernsehanstalten machte die DFL keine Angaben. Christian Seifert, der Vorsitzende der Geschäftsführung, erklärte jedoch, dass die Partner finanzielle Sicherheiten vorlegen mussten – was vor allem bei Premiere diskutiert worden war.

    Sichtlich stolz präsentierten die DFL-Verantwortlichen, die durch den vom Bundeskartellamt gestoppten 500-Millionen-Euro-Deal mit der Kirch-Tochter Sirius in den vergangenen Monaten in Bedrängnis geraten waren, den neuen Vertrag. Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag stimmten die Vertreter der 36 Profivereine «mit einem überwältigenden Ja» (Rauball) dem Vorschlag des geschäftsführenden Vorstands zu.

    «Angesichts der Tatsache, dass wir uns in einem äußerst schwierigen Medienmarkt bewegen und zudem durch unverständliche Vorgaben des Kartellamtes benachteiligt werden, sind die Wachstumsmöglichkeiten für die Bundesliga begrenzt», erklärte Rauball. «Hinzu kommt eine gesamtwirtschaftliche Abwärtsentwicklung mit einer weltweiten Finanzkrise, die auch den Medienunternehmen zu schaffen macht.» Seifert betonte: «Wir haben herausgeholt, was der Markt in letzter Konsequenz hergibt.»

    Der DFL-Chef sagte auch, dass seit Beginn der Ausschreibung nur dreieinhalb Wochen vergangen seien. «Und es ist der früheste Abschluss in der Geschichte der DFL.» Zum ersten Mal wurden die Rechte gleich für vier Jahre vergeben. Von den ursprünglich 43 Interessenten – die Angebote hatten bis zum 21. November abgegeben werden müssen – blieben 19 Bieter, 10 mehr als 2005. Am Ende setzten sich die bisherigen Rechte-Inhaber durch.

    Im Web-TV überträgt ebenfalls Premiere, im Bereich IPTV hat die Deutsche Telekom weiterhin die Rechte. Ihre Auslandserlöse im Fernsehen wird die DFL nach ihren Ankündigungen auf künftig 37 Millionen Euro pro Saison statt bisher 18 Millionen Euro steigern.

    Die DFL kündigte zudem an, «mit allen rechtlichen Möglichkeiten» gegen die Vorgaben des Kartellamtes bei der Zentralvermarktung vorgehen zu wollen. «Es kann nicht sein, dass wir durch behördliche Maßnahmen bis hin zur Programm-Planung stärker eingeschränkt werden als alle anderen Ligen in Europa», sagte Rauball, der eine grundsätzliche Klärung forderte.

  49. Ich sollte meine Frage vielleicht konkreter stellen. Oder auch nicht. Ist ja egal.

  50. Warum?

    Ich habbs halt maa “kurz zusammegefasst” unn ribberkopiert. Dess hatt gans kurz gedauert.

  51. Abgesehen davon, das man besser verlinkt anstatt kopiert, beantwortet es halt eben nicht meine Frage. Nochmal: Es ist egal. Danke.

  52. @ Stwfan.

    Deine Frage ist doch beantwortet.

    LESEN

  53. @Stefan 42:

    bundesliga pur am Sonntag ist doch keine Erstverwertung der Spiele. Wolltest Du das wissen?

  54. Damit verabschiedete sich das Deutsche Sport-Fernsehen (DSF) aus der “Erstverwertung” der 1. Liga. Der Spartensender bleibt aber bei der 2. Liga – “mit den Zusammenfassungen” am Freitag und “Sonntag” sowie mit dem Live-Montagsspiel – am Ball.

  55. Nemms halt einfach widder raus. Dess sollt en Gag sei.

  56. Ich glaube gelesen zu haben. Un?

  57. “bundesliga pur” am Sonntagmorgen war noch nie “Erstverwertung”. Argh.

  58. Sach ich doch ;-)

  59. Ich auch. Heinz nicht. In 42 steht, das DSF würde “nur noch die Spiele der 2. Liga in der Zusammenfassung senden.”

    Also heißt das “bye bye bundesliga-pur”. Danke.

  60. @59: ja wie auch? Die Spiele sind ja schon am SA gewesen…mensch!

  61. Zitat:

    “heißt das, dass auch “bundesliga pur” am Sonntagmorgen Geschichte ist?”

    Wenn ich das richtig lese, tritt das DSF die Erstverwertungsrechte für die Sonntagsspiele an die ARD ab, als wesentlichen Unterschied zu bisher. In den Quellen steht aber nichts über die Zweitverwertung der Samstagsspiele. Wenn ich das richtig überblicke, war das DSF mit der Sonntagssendung ja ohnehin schon Zweitverwerter (oder Drittverwerter, nach Sportschau und dem Aktuellen Sportstudio).

    Ohne die Details zu kennen, folgt daraus also nicht zwangsläufig, dass die Sonntagmorgensendung bei DSF wegfallen muss. Allerdings sind rechtschaffene Leute zu der Zeit in der Kirche.

  62. Natürlich habe ich recht.

    Nein, das heißt es natürlich nicht.

    Ersetze den Gedankenstrich durch ein “und ” dann passt es.

    Was reg ich mich auf am Montag……

  63. Danke erneut, kunibert. Wenigstens einer, der mich versteht. Wenn Du auch keine Antwort kennst – es besteht Hoffnung. ;)

  64. Beten für die Sonntagsspiele????

  65. http://tinyurl.com/6zy4co

    Guggstu hier, da stehts genauer drinn

  66. Gibt’s wirklich Hartgesottene, die sich Sonntags nochmal die uffgewärmt Subb vom Vortag reinziehen? Reschpekt!

  67. @Andy

    Ich! Wenn die Eintracht gewonnen hat! ;)

    Was aber daran liegt, dass ich das “sportstudio” nicht mehr schaue.

  68. @stefan: ein Schönwetter-Gucker also, aha.

  69. @Stefan

    Also, dann eher wenischer?

  70. @Rudi

    Nein – Dein Link führt auf nichts, was mich weiterbringt. Der führt nur auf die BILD-Sportseite. Danke.

  71. @Andy

    Absolut. Schaust Du Dir etwa Niederlagen der Eintracht mehrfach an?

  72. Sorry, dann habbisch zu frie verlinkt. Musstu Sonntagspiele in der Sportschau anklicken.

  73. Danke, Rudi (67). Die haben halt einfach den besten Sportteil, denn da steht:

    “Das DSF, das diese Saison den jeweiligen Bundesliga-Spieltag mit dem ‘Super-Sonntag’ beschließt, ist raus aus der Zweitverwertung.”

    Raus. Nicht “raus aus der Zweitverwertung am Sonntagabend”, sondern “raus aus der Zweitverwertung”.

  74. @kunibert

    Mach’s wie ich. Gib’s auf. ;)

  75. “Was aber daran liegt, dass ich das “sportstudio” nicht mehr schaue”

    Wegen dem Michael Steinhöfel?

  76. Die Antwort ist klar. DSF verabschiedet sich von seinen Erstverwertungsrechten, ergo dem Sonntagabend.

    DSF bleibt aber mit den Zusammenfassungen als 2.- oder 3.-Verwerter am Ball, ergo die Zusammenfassung am Sonntagmorgen bleibt.

  77. 44. Stefan

    Andreas – Argh! Lesen!

    Hihihi!

    72. Stefan

    *lol*

    Das Leben kann so schön grausam sein, nicht wahr? (Bin auch drauf reingefallen, *grunz*)

  78. Nein. Samstags liege ich um diese Zeit in der Wanne. Muss ja auch mal sein.

  79. Bitte Kunibert.

    @Stefan

    Genauso stehts da. Unn wass heißt dess? Bleibts jetz beim Sonndaach, odder iss Drittverwertung aach verbote?

  80. @Rudi

    Ich bin die Ruhe in Person. GENAU DAS WAR MEINE FRAGE!

    *oooooooooohhhhhhhmmmmm*

  81. @stefan: ah verstehe, Samsdaach = Waschdaach unn Mittwochs iss OHG.

  82. Streiche den Mittwoch (ich bin ja nicht mehr der Jüngste), dann stimmt’s.

  83. Um was gehts denn eigentlich konkret?

  84. @42ff: Hochklassige Dialoge, ihr seid grossartig, was habe ich mich die letzten Minuten amüsiert… *lach*

  85. “*oooooooooohhhhhhhmmmmm*”

    Stefan, da ja aller guten Dinge drei sind, helfe ich Dir zum dritten Mal. :)

    http://tinyurl.com/5jzv8m

  86. @Holger

    Es sei Dir gegönnt. Das Tolle ist: Das mache ich nebenher auch noch live mit. Kollesche “Un?” an der Bürotür.

    @kunibert

    Ich verspüre im Moment wenig Lust, auf Links zu klicken. ;)

  87. Auch nicht mit Preview, damit Du weißt, wohin Dich Deine Reise führen wird? Ich habe dort gefunden, was ich gesucht habe.

    http://preview.tinyurl.com/5jz.....v8m

  88. @Stefan: Es tut mir sehr leid, dass ich mich hier amüsiere, während du kurz vor dem Amoklauf bist. Wirklich !!!

    Aber es liest sich halt einfach zu köstlich. Andere haben hochbezahlte Ghostwriter für sowas…

  89. Stelle fest, der blogwart leidet unter Waschzwang. Freitag baden ( schrieb er jedenfalls neulich) Samstag liegt er in der Wanne.

    wahrscheinlich muß er sich die Dialoge hier abschrubben um nicht dem Wahnsinn zu verfallen.

  90. @kunibert

    Danke. Ich merke schon wie es hilft

    @Holger

    Ich glaube es Dir. Es geht mir ja ähnlich – wenn ich das Forum lese. ;)

  91. @Heinz

    Hast Du eigentlich meine SMS bekommen und gehandelt? ;)

  92. “Streiche den Mittwoch (ich bin ja nicht mehr der Jüngste), dann stimmt’s.”

    Also zwei Fliegen mit einer Klappe, vesteh’.

    Jetzt iss aber genug mit Privatsachen, sonst kriech ich nochn Verweis vom Oskar.

  93. Korrektur!

    nach der Zusammenfassung im Kicker wird es im DSF definitiv gar keine erste Ligabilder mehr geben.

    Link setze ich keinen, unser Blogwart hat ja eh keine Lust draufzuklicken.

  94. Er sacht er wär da.

  95. Ich lese es ja auch nicht mehr, concordia.

    @Heinz

    Danke – und WANN? *Grins*

  96. Der Mann ist Orientale. Das kann vieles bedeuten. Nimm Bezug auf den Kollegen Bremicker. Das öffnet Türen.

    Un , wer macht als erstes den Trendsetter?

    http://www.focus.de/digital/in.....1641.htmlr

  97. Ich würde gerne Bezug nehmen. Wenn man mir öffnen würde. Na egal – ich bleibe am Ball. Danke.

  98. Wahrscheinlich haben z.Zt. alle noch keinen wirklichen Plan.

    Abwarten und Husten- und Brachialtee trinken.

    Wir werden sehen, sagt der Blinde.

  99. Was macht jetzt eigentlich der Premieregucker mit Arena-Abo?

  100. Ganz schön link, was hier teilweise abgeht.

    Da halt ich mich raus!

    Ich hätte nur gerne jetzt mal endlich die Fußball-Woche chronometrisch durchgestylt, wann ich wo was sehen kann.

    Tohuwabohutischer Murks, das!

  101. “DSF gucken, Andy.”

    Hattrick reloaded, Dienstags um 11:30 Uhr, das funzt.

  102. @98. HeinzGründel

    “Un , wer macht als erstes den Trendsetter?”

    Wir springen hier doch nicht auf jeden Zug auf, Heinz.

    Ansonsten sag ich aber jetzt mal Tschaio und bin dann von der Linie weg.

  103. FREITAG

    1 Spiel der 1. Liga (Liveberichterstattung im Pay-TV bei Premiere ab 20.30 Uhr)

    3 Spiele der 2. Liga (Liveberichterstattung ab 18.00 bei Premiere/Erstverwertung im Free-TV im DSF ab 22.30 Uhr)

    SAMSTAG

    6 Spiele der 1. Liga (Liveberichterstattung bei Premiere von 5 Spielen ab 15.30; 1 Spiel live bei Premiere ab 18.30 Uhr/Erstverwertung der 5 Spiele um 15.30 Uhr sowie des Freitag-Spieles im Free-TV ab 18.30 Uhr in der ARD, Erstverwertung vom 18.30-Uhr-Spiel im Free-TV im ZDF-Sportstudio)

    2 Spiele der 2. Liga (Liveberichterstattung bei Premiere ab 13.00 Uhr/Erstverwertung im Free-TV ab 18.30 Uhr in der ARD)

    SONNTAG

    2 Spiele der 1. Liga (Liveberichterstattung bei Premiere ab 15. 30 Uhr und 17.30 Uhr/Erstverwertung im Free-TV in der ARD ab 21.45 Uhr)

    3 Spiele der 2. Liga (Liveberichterstattung bei Premiere ab 13. 30 Uhr; Erstverwertung im Free-TV im DSF zwischen 19.30 Uhr und 21.00 Uhr)

    MONTAG

    1 Spiel der 2. Liga (Liveberichterstattung bei Premiere und im DSF ab 20.15 Uhr)

  104. UAI = NULL. Dann logge ich das mal ein.

  105. Diese Entscheidung scheint nicht sehr kontrovers zu sein, Stefan. Sind ja auch unerreichbar, die Werderaner. :)

  106. traber von daglfing

    Mal was anderes ….

    Kann es sein, dass wir diese Woche gar keine neuen Verletzungen dazu bekommen haben, oder ging das bloß im allgemeinen Getöse unter ?

  107. Im Gegenteil, traber. Krük zurück (uuuuuuh!, Krück! Zurück!) und Meier wieder im Aufbautraining.

  108. Der Kresko, der hatte doch den Muskelfaserriß im Training, oder?

  109. Das war schon vor dem Hannover-Spiel

  110. Krešo. Verzeihung.

  111. traber von daglfing

    Soll das heißen, es geht aufwärts ?

    Tsstss.

    Galindo muss irgendwas bezahlen ..

    http://www.kicker.de/news/fuss.....el/501001/

  112. “Soll das heißen, es geht aufwärts ?”

    Nein.

  113. traber von daglfing

    Stimmt.

    Es geht ja gegen Werder. Und da geht’s ganz klar abwärts!

    Fast bis auf Meereshöhe ….;)

  114. So so, Sonntag Abends 21:45 Uhr Sportschau ab jetzt.

    Lasst mich raten, mit Waldemar Hartmann?

  115. “So so, Sonntag Abends 21:45 Uhr Sportschau ab jetzt.”

    Nein – erst ab nächste Saison. ;)

  116. @106

    Wo hassten dess jetz heer. Ich dacht Du hettst kaa Zeit. Un wass iss mit Sonndaach im DSF? Dess habbe mer doch schon alles gewusst.

  117. @117 Raul

    Guggstu Link in @67

    Lierhaus & Co., nix Waldi, nix Weizen.

  118. traber von daglfing

    nedd mal Rubenbauer ?

  119. “Galindo muss irgendwas bezahlen”.

    Wird nicht so schlimm sein, er hat ja nur das gesagt, was Funkel als Spieler auch gesagt hätte. Ich vermute mal, wenn die Summe abschreckend für einen Profi wäre, hätte man sie genannt. Ich tippe auf einen Kasten Bier bei der nächsten Mannschaftsfeier ;-)

  120. traber von daglfing

    @ stefan

    Bundesliga pur wird wegfallen. Das schliesse ich aus diesem Link (die website ist mit dem DSF verbandelt)

    http://www.sport1.de/de/fussba.....38673.html

  121. Der Kommentar von Funkel mit den Kopfbällen (Caio kann den Kopf ja nicht wegziehen) war eine Sauerei. Was soll das? Ich verstehe ihn nicht.

  122. @124 Das fällt unter die Kategorie “Euphoriebremse”. Allerdings passt es irgendwie nicht zu Funkel. Hans Meyer würden solche Sprüche eher verziehen.

  123. @an alle Caio Fans:

    Ich bin mir sicher, wenn alle Caio abgeschrieben hätten (einschließlich der Fans), wäre Funkel der erste, der lobende Worte für ihn finden würde.

    Ihm sind extreme Hypes irgendwie zuwider. Und er sieht es als seine Aufgabe an, dem gegenzusteuern.

    Ich wage noch eine provokante These:

    “Der mag DEN.” Würde er sonst 2 Jahre Zeit bekommen ?

  124. @124

    Euphoriebremse? Welche Euphorie? Nur weil er mal eine Chance bekommen hat und halbwegs ordentlich gespielt hat? Da reicht es doch zu sagen, ja, er hat ganz ordentlich gespielt, muss sich aber noch weiter verbessern, wir wollen ihm dabei helfen, er hat schon Fortschritte gemacht im Zweikampfverhalten. Fertig. Warum muss man so einen saublöden Spruch bringen?

  125. @127Weil DER DEN nett leide kann. Raffstes denn nett?

  126. Ist mir egal ob er den leiden kann oder net. Ich will einfach nur den Sinn dahinter entdecken.

  127. traber von daglfing

    Das Hamsterrad dreht sich wieder …

  128. traber

    Wennsichs Hamsterraad nemmer dreht, dreht sich gaanixmeer. Wass issen jetz mittem BULI PUR am Sonndaach. Waas mer da jetz wass genaues?

  129. traber von daglfing

    DSF macht keinen Erstligafußball mehr. Also gibt’s auch BuLi pur nicht mehr. Ob die ARD Sonntagmorgen was macht, weiss man nicht ….

  130. traber von daglfing

    Hertha – Jecken 1-1 nach 75 min.

  131. traber von daglfing

    2-1 Pantelic. Kam erst in der 70. min. und netzt mal wieder ein ….

  132. traber von daglfing

    Hertha – Köln 2-1 Endstand

  133. Ja leck mich am……Der Gründels Heinz hat ja ein vorzügliche Aussage getroffen wie die Bremer zu knacken sind. Gut, das hätte auch irgendwo in einem Taktikbuch auf Seite 3 stehen können und hätte überall hingepasst,aber so kleinlich will ich mal nicht sein.

    Meine bzw. FF Aufstellung:

    Pröll

    Ochs Russ Bellaid Köhler

    Fink – Inamoto

    Steinhöfer—Caio— Fenin

    Liberopoulos

    oder so (assi in meinen Augen), aber erfogreich wie in golfshausen

    Pröll

    Galindo Russ Bellaid

    Köhler—- Inamoto —— Ochs

    ————-Fink————

    Fenin——————Steinhöfer

    Liberopoulos

  134. upps……

    Köhler und Fenin links

    Ochs und Steini rechts :-)

  135. @136

    Guggstu im Threat “Masterplan” von hoit moin. Kommentaa Nummer 44 von HG im Link. Ist zimmlisch eenlisch. Daribber habbe merr uns hoit mittaach schon kapputgelacht.

  136. HBSC – schlimm, schlimm…

  137. @139 Andreas

    HBSC? Kenn isch nur “Helvtia Bank of Scottland.”

    Unn wass hatt die mitte neue Fernsehrechte zu duhe???

  138. Nix hatt die mitte Fernsehrechte zu duhe, Rudi. Der maant doch die ahle Tante, die grad gesche Kölle gewonne hat und jetzt ma ganz unuffgerescht aufm 2. Platz steht.

  139. Fußball bleibt die Zentralverdummung unserer Gesellschaft.

  140. Ach so, isch denk immer so kommpliziert. Unn was issen da so schlimm? Hertha kennemer eh nett erreiche (FF….

    mit Werder) unn Kölle bleibt uff Augenhöhe. Dess passt doch. Isch glaab isch mach jetz fertisch wern, Guhden8.

  141. HBSC? DIE ereichen wir locker! Aber sowas von locker! Als diese Emporkömmlinge, die sich an unseren Sonneplätzen ausdehnen… Nene, da muss irgenwann mal schluss sein!

  142. 3:0 damals mim Fenin. Da hab’ ich mich auch so gefreut, von wegen Lö Faffre und Meisterteam, Millionen raus etc. pp …

    Und Kerle, jetzt hocken die sich auffem zweiten Platz hin… gibts doch garnet.

  143. Andreas, vergesses. Mit dem Krankeasyl kenne merr nur noch uffen Klasseerhalt hoffe. Unn dess waa mei letzt Message ferr hoit Nacht, außer de traber meld sich nochemaa. Dess iss doch demsei Zeit.!?

  144. Ja schoonnn…aber moin 3 Punkte gegen Bochum 3 und dann nochmal was und inner Rückrunde… wer weis wer weiss…

    Ne, des is noch zu früh zum traben…

  145. @143: Jep, Albert, alles zementiert plus ein “Spiel der Woche”, was wohl heisst, Bayern live zur Sportschau. Das will das Publikum, das brauch das Publikum. Die kennen sich damit aus, bestimmt, ganz sicher, sind ja alles Profis in ihrem Geschäft, also quasi unantastbar. Kommunikationsherrschaft ist einfach alles, in diesem Sinne, ab in die Koje, Gudnacht.

  146. Spitze. Freu mich schon auf das 5:0 gegen Bochum nächste Woche. Wo soll das noch hinführen?