Eintracht Frankfurt Angst essen Punkte auf

Foto: Stefan Krieger

Während der BSC Schwalbach gestern seine Erfolgsserie in der Kreisklasse C Main-Taunus als Gast bei Roter Stern Hofheim durch einen mageren 1:0 Erfolg fortsetzte und das Spiel dabei ein Niveau erreichte, das voll der Klassenzugehörigkeit beider Teams entsprach, während das Catering der Gastgeber unter Leitung des ehrenwerten “Gonzofant” an seine Grenzen stieß, weil der Zuspruch der angereisten Gästefans die Leistung des Gas(!)grills überstieg, während sich all dies und noch viel mehr am für die Bundesligen spielfreien Wochenende in aller Beschaulichkeit auf den Sportplätzen dieser Republik zugetragen hat, droht am Horizont als Schicksalsspiel für Eintracht Frankfurt der nächste schwere Gegner. Am Freitag kommt der Karlsruher SC.

Eintracht Frankfurt konnte saisonübergreifend aus den letzten elf Bundesligapartien einen Sieg einfahren. Gegen den Absteiger der letzten Saison, den Meidericher SV Duisburg. Karlsruhe war nur wenig erfolgreicher. Zwei Siege stehen aus der selben Anzahl Spiele in der Bilanz, ebenfalls 07/08 gegen Duisburg. Zum Saisonauftakt gab es dann in dieser Spielzeit noch einen 1:0 Erfolg über Bochum.

Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender der Eintracht Frankfurt Fußball AG, hat “einen Informationsvorsprung“, und deshalb hat er Angst, wenn er an das Spiel gegen Karlsruhe denkt.

Der gemeine Zuschauer mit dem Adler im Herzen hingegen weiß nur, dass er nichts weiß. Wenn er denn Informationen hat. Angst macht ihm deshalb nur oben angesprochene Bilanz. Und die Erinnerung an das letzte Heimspiel der Frankfurter Eintracht gegen den KSC sowie die Worte des Trainers nach der Niederlage: “Da kann man schon mal verlieren.

Auch am Freitag kann man schon mal verlieren, ohne dass damit die gesamte Saison schon gelaufen wäre. Mit der Ruhe im Umfeld wäre es dann aber wohl endgültig vorbei, hier, im beschaulichen Frankfurt am Main.

Schlagworte:

156 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. “Mit der Ruhe im Umfeld wäre es dann aber wohl endgültig vorbei, hier, im beschaulichen Frankfurt am Main. “

    glaub ich nicht. es mögen zwar manche murren, aber im großen und ganzen werden wir uns dann nicht viel anders fühlen als heute oder gestern…

    mein lieblingsergebnis vom wochenende:

    österreich 3 – 1 frankreich

  2. … wohlmöglich kommt der frischverlegte Rasen für Freitag den Konternchancen vom KSC in die Quere. *stolper*

    Alles halb so schlimm Herr Bruchhagen.

  3. @2: Warum? Wird der Rasen vor dem Eintracht-Tor aufgeschichtet?

  4. In der Woche gastiert Madonna im Stadion. Am Donnerstag wird frisch verlegt, ich nehme mal an flächendeckend.

    Hab auch vom 3:1 gelesen. 2 Standards und ein Elfmeter.

    Hmm … Grübel.

  5. Warum sollen wir denn verlieren? Wer denkt denn an so etwas?

  6. Heribert offensichtlich.

  7. Zitat:

    “In der Woche gastiert Madonna im Stadion. Am Donnerstag wird frisch verlegt, ich nehme mal an flächendeckend.”

    Ich werde mir das morgen mal im Waldstadion anschauen.

  8. ich doch net … HB hatte doch bedenken.

  9. also, das Konzert, nicht das Rasenverlegen… ;-)

  10. Zitat:

    “also, das Konzert, nicht das Rasenverlegen… ;-)”

    :-) na dann Viel Spass.

    Es soll schon Musiker gegeben haben, die sich über die Akustik beschwert haben.

    Also für Fußballspiele finde ich sie super!

  11. Bei Madonna geht’s ja nicht um die Akustik. Im Gegensatz zur Eintracht.

  12. @11

    :)

  13. Ich erwarte ne gute Show für mein Geld – eigentlich wie immer, wenn ich ins Stadion gehe…

    Wobei Madonna deutlich teurer ist.

  14. Der Rasen wird nur dort ausgetauscht wo die Bühne steht/stand. Ein Komplettaustausch wäre logistisch in so kurzer Zeit nicht realisierbar.

    Es kommen dickere Rasensoden (Schälstärke 4-5 cm) zum Einsatz, anstatt der sonst üblichen 2 cm Soden, um Verrutschungen während des Spielbetriebs zu vermeiden, da ein Anwachsen des Grüns über Nacht selbst beim heutigen Stand der Technik nicht möglich ist.

    Da hilft auch das monströse Rasen-Solarium, welches auch vom Fischer Peter gerne genutzt wird, überhaupt nix.

    MfG

    Ihr Greenkeeper

  15. Endlich einer vom Fach. Danke, Andy.

  16. @11 …auch wieder wahr!

    @13 Ob sie es noch Wert ist?

    Ich freue mich in jedem Fall auf Freitag.

    Da wird dem Franz mal verbal und spielerisch gezeigt was eine Harke ist.

    Olé

  17. @14

    Wow. Hast du damit beruflich zu tun? Mein Kleiner braucht in paar Jahren nen robusten, ordentlichen Rasenplatz im Garten. :D

    Was wird mit der zertrampelten Rasenfläche vor der Bühne sein? Irgendwelche Erfahrungswerte?

    Sollte wirklich nur der Bühnenbereich mit 4-5 cm Sole ausgetauscht werden plädiere ich für die “höhere” Seite wenn es um Anstoss oder Seitenwahl geht. Dann dürfen mal unsere durchschnittlich kleinen Frankfurter herablassend Eindruck schinden.

    Negativ und positiv dynamische Trainingslehre, Und das auch noch an einem Bundesligaspiel. Was will man mehr?

  18. weckt mich wenn es Freitag wird und der Rasen angewachsen ist…

  19. Zitat:

    “Was wird mit der zertrampelten Rasenfläche vor der Bühne sein? Irgendwelche Erfahrungswerte?”

    Reicht noch für ne Neuanlage aufm Bieberer Hügel.

  20. Zitat:

    Was wird mit der zertrampelten Rasenfläche vor der Bühne sein? Irgendwelche Erfahrungswerte?”

    Also für gewöhnlich wird die Fläche vor der Bühne mit Holz- oder Hartplastikplatten ausgelegt. Sonst würde das Ding ja von 10.000 Menschen im Innenraum stärker umgepflügt werden als bei nem Blutgrätschencontest.

    Ich hoffe es zumindest…

    Bin mir aber jetzt schon sicher, das die 50jährige Madonna agiler im Antritt auf der linken Bühnenseite sein wird, als der dort sonst tätige Eidgenosse…

  21. Und ich bin mir sicher dass der Eidgenosse besser singt. So hat jeder seine Stärken und Schwächen.

  22. Zitat:

    “Und ich bin mir sicher dass der Eidgenosse besser singt. So hat jeder seine Stärken und Schwächen.”

    Schwer vorstellbar, wenn ich mich an so manche Gesangseinlage div. Spieler erinnere. Außer dem Kaiser kann doch eh kein Kicker singen…

    Außerdem trainiert der Eidgenosse sicherlich weniger als Pop-Königin.

  23. Der KSC ist nicht so stark wie letzte Saison. Das Spiel muss gewonnen werden. Trotz Informationsvorsprung. Da bin ich humorlos.

  24. Der KSC ähnelt in seinem “Lauf” stark der Eintracht – wie oben geschrieben. In der Rückrunde ging bei denen wirklich nicht mehr viel. Gefühlt neigen wir ja dazu, so jemanden wieder aufzubauen, auch wenn sie die Hilfe nicht immer zu schätzen wissen. Man denke da nur an Nürnberch.

  25. Auch im Dribbling ist Madonna besser als Schpücher, denn die vernascht im vorbeigehen mal eben 4-5 Mann.

  26. es konnte auch noch niemand dem bertel seinen info-vorsprung entlocken, oder?

    weiß man schon, was für infos bertel hatte / hat, die wir noch nicht hatten / haben?

    ging es dabei um den wechsel an der frankfurter torwartspitze oder worum?

    weiß wer was?

  27. Bertel wird es nicht verraten. Das Internet plaudert solche Sachen ja gerne aus.

  28. der Katten Andy schmeißt heute mit köstlichen Wahrheiten nur so um sich – Wahnsinn!

    Dass Peter Fischer sich heimlich unter die Rasensonne legt, konnte man eigentlich schon immer vermuten. Andy hat wohl mit ihm zusammen dort eine Nacht verbracht… :-)

    Und Madonna vernascht auf links außen reihenweise die Buben? Keine schlechte Idee. Hairy-Berti sollte den Geldbeutel noch einmal aufreißen und dem Gay-Ritschie oder wer auch immer der prominente Ehegatte der Maradonna sein möge, ein paar Geldscheine zustecken oder evt eine Tausch gegen unsren Pummelinho anbieten.

  29. Mal was anneres

    Ist der Richard K. wieder aufgetaucht? Die Hoppenstedts haun die Karten raus.

  30. Nöö. Herr Kress ist verschollen.

  31. “Nöö. Herr Kress ist verschollen.”

    Versteh ich nedd. Unn nu?

  32. Mit eurem Geld für die Karten? -.-

  33. Ohne das Geld.

    @Andy

    Schlage vor wir warten ab wie viele Du bekommt und dann gibt’s ne Verlosung. Wüsste sonst keine andere Möglichkeit.

  34. Ich rekapituliere gerade: der KSC hielt sich letzte Saison wochenlang auf einem UEFA-Cup-Platz auf und landete am Ende hinter uns. Wir hingegen schnupperten hin und wieder daran, versagten aber dann immer wieder in den entscheidenden Spielen, am Ende waren wir aber vorm KSC.

    Wir sind ein angekommener Bundesligist, der KSC ist gerade im berühmten “Zweiten Jahr”.

    Es würde ja vieles für uns sprechen, hätten wir nicht so viele wichtige verletzte bzw. noch nicht ganz fitte Spieler.

  35. Zitat:

    “Bertel wird es nicht verraten. Das Internet plaudert solche Sachen ja gerne aus.”

    vielleicht lässt er ja nach dem spuel die katze aus dem sack. oder es ist eine information, die für gesamte saison unruhe in die herde bringen könnte…

    verdammte ungewissheit.

  36. Concordia- Eagle hat auch 10 Stück bestellt. Da wird schon noch was abfallen.

  37. Es ist unbeschreiblich wichtig, dass auch mal Wichtige verletzt sind :D

    Wir haben doch so einen riesigen Kader. Da brennt kaum was an. Zu den verletzten neuen Errungenschafften Korki und Bajramovic dürfen wir uns eh noch kein Urteil erlauben.

    Köhler ist doch wieder einigermaßen fit.

    für Russ in der Verteidigung seh ich keine Probleme. Und Amadeus da vorne darf ruhig mal fehlen, Liberopolus darf sich gerne mal einspielen :D

  38. Pah. Ihr interpretiert mal wieder viel zu viel in beiläufig erwähnte Aussagen hinein. Bertis Informationsvorsprung bezieht sich einzig und allein auf den Business Club Menüplan des Caterers Aramark, der ihm unter anderem den ursprünglich versprochenen Nachtisch leider vorenthalten wird, da ein sehr bekannter Popstar im Laufe der Woche die vielen Vorräte komplett aufbrauchen wird. Tragisch.

  39. Zitat:

    “es konnte auch noch niemand dem bertel seinen info-vorsprung entlocken, oder?

    weiß man schon, was für infos bertel hatte / hat, die wir noch nicht hatten / haben?

    ging es dabei um den wechsel an der frankfurter torwartspitze oder worum?

    weiß wer was?”

    Ich meine, dass sich HB in einem Interview indirekt gegen die Wechhaun-Stimmung bei einigen wandte. Sein Info-Vorsprung bestand darin, dass er den KSC in Hamburg gesehen hatte und 10 gute Konterchancen der Badenser gezählt habe.

  40. Informationsvorsprung? Da gibt es nur eine realistische Erklärung: HB hat einen Almanach.

    http://preview.tinyurl.com/6of.....xqq

  41. @ ekrott 40:

    ach so. naja, wenns das war… dann gehts ja noch. ist ja an sich einfach zu erklären:

    der ksc hatte an dem termin einen guten, der hsv einen schlechten tag. ich halte es für wenig aussagekräftig, wenn eine mannschaft, die ansonsten nicht eben der überflieger ist, eine andere mannschaft, die auch nicht zwingend zu den ganz ganz großen der liga zählt, mit konterschangsen bedeckt.

    alles tagesformabhängig. wir brauchen also am freitag einen guten tag.

    ich bin entspannter. danke schön :-)

  42. Der Informationsvorsprung besteht darin , dass er die Krankenblätter der Profis besser kennt als unsereiner.

    Insofern besteht bei realistischer Betrachtungsweise nicht allzu viel Grund optimistisch zu sein. Ich seh das aber eher mittelfristig als Problem.

    Dem Spiel am Freitag sehe ich eher gelassen entgegen. Wir werden den KSC niederringen.

  43. wir werden die weghauen,aber richtisch

  44. Zitat:

    “Dem Spiel am Freitag sehe ich eher gelassen entgegen. Wir werden den KSC niederringen.”

    jaja. wir haben ja eigentlich immer alle locker weggehauen. du tippkönig ;-)

  45. Letze Woche war ich zweiter mit 18 Punkten.

    Aber gut das Du mich ans Tippen erinnerst.

    Wie wars denn beim Edgar gestern?

  46. @46

    sehr nett war’s. ein sehr sympathischer kerl, der edgar.

    was ich allerdings nicht wusste – edgar schmitt ist mit alfons berg befreundet!

    und er hat gesagt, dass es herrn berg immerhin im nachhinein sehr leid getan hätte.

    und edgar hat sich seinen pfostenschuss gestern zum ersten mal in tv-bildern angesehen.

  47. Es gibt Themenwechsel die gefallen mir mal überhaupt nicht … ;)

  48. Alesia ? Ich kenne kein Alesia…

  49. mit edgar schmitt bin ja ogar ich befreundet

  50. Zitat:

    “Es gibt Themenwechsel die gefallen mir mal überhaupt nicht … ;)”

    pah – es gibt auch prognosen, die mir mal überhaupt nicht gefallen.

    “Auch am Freitag kann man schon mal verlieren, ohne dass damit die gesamte Saison schon gelaufen wäre.”

  51. So , hier hab ich noch etwas grobkörniges Meersalz

    Und jetzt bitte feste reiben.

    http://www.scheubeck.de/html/r.....stock.html

  52. danke Heinz ! Vielen Dank !

    AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

  53. Komisch. Sonst landet jeder Scheiß im Spamfilter. Nur das Ding vom Heinzelmann nicht…

  54. Das sind ja auch Artikel vom Mutterschiff…. auch wenn se blau unterlegt sind.

  55. traber von daglfing

    Hier ein Interview mit dem verletzten Käptn ..

    http://www.kicker.de/news/fuss.....el/225235/

  56. Hihi.

    “Das ist mir wurscht – er fetzt sich doch mit jedem Gegenspieler.”

    Schade. Hätte die zwei gerne beim Händchenschütteln an der Mittellinie gesehen.

  57. traber von daglfing

    Fenin und Franz – das hat auch Konfliktpotiental ..

  58. Die werden sich kaum begegnen. Der Franz spielt ja in der Verteidigung …

  59. Ich? Oder der Herr Franz?

  60. traber von daglfing

    Basler ist neuer Trainer in Trier. Mal sehen wie lange …

  61. traber von daglfing

    Der Herr Karl …

  62. traber von daglfing

    Lese gerade, dass der Herr Franz eine Zerrung hat und vermutlich nicht aufläuft

  63. Zitat:

    “Ich? Oder der Herr Franz?”

    ihr beide.

  64. @Traber

    Dafür haben wir alle taktischen Varianten.

    Funkel wäre nicht Funkel, wenn er sich von der aktuellen Verletztenmisere aus der Ruhe bringen lassen würde. Er vertraut auf die Künste des schnellen Tschechen, der vor allem von seinem laufintensiven Spiel lebt, was Funkel besonders schätzt. Und auch der Grieche Liberopoulos, der gerade im Umgang mit dem Ball seine Stärken hat und nur schwer zu stoppen ist, hat sich bei seinem letzten Auftritt in Wolfsburg als wertvoller und mannschaftsdienlicher Spieler für eine funktionierende Eintracht-Offensive erwiesen. Zudem gibt es für Funkel die Möglichkeit, im Fall der Fälle auch auf Alexander Meier zurückzugreifen. Der lange Mittelfeldmann, während der zurückliegenden Woche beim 6:1-Testspielsieg gegen Neu-Isenburg auch als Torschütze aufgefallen, hat in der Vergangenheit mehrmals gezeigt, dass man mit ihm auch in der Spitze rechnen kann.

    Nein, wirkliche Schwierigkeiten sieht der Frankfurter Trainer in der Offensive nicht. Eher beschäftigt es ihn schon, in welcher Verfassung Aaron Galindo aus der Heimat zurückkehrt. Der Mexikaner wird wegen eines Nationalmannschaftsengagements erst wenige Stunden vor dem Anpfiff in Frankfurt erwartet. “Da müssen wir schauen, wie er sich fühlt”, sagt Funkel. Im Normalfall würde Galindo an der Seite des Franzosen Habib Bellaid das Pärchen in der Innenverteidigung bilden, weil Stammspieler Marco Russ nach einem in Wolfsburg erlittenen Muskelfaserriss ebenso wie Kapitän Amanatidis fehlen wird. Doch auch in der Abwehr gibt es Alternativen. Einhergehend mit einer möglichen Systemumstellung, könnte der Brasilianer Chris auf zentraler Position in einer Dreierkette spielen. Doch egal, wer wirklich zum Einsatz kommt: “Ich vertraue allen meinen Spielern, die im Kader sind”, sagt Funkel. Es sollten sich halt nur nicht noch weitere verletzen.

  65. FAZ Vom Sonntag

  66. Mensch Meier, Maier, oder Mayer ist das Spätsommernationalmannschaftsloch langweilig…

  67. @ Hr Steff-Hahn

    ich bitte meine Umfunktionierung von Ihrer Seite an den Grill vielmals zu entschudligen, da ich Ihnen somit nicht meine volle Aufmerksamkeit schenken konnte. Andererseits blieb mir so adas Elend des republikweit miesesten Objektives erspart und Ihnen mein dummes Gelaber. Eine win win Situation für beide Seiten… und das Fernbleiben des Trabers erst…

  68. zum glüvk gehts am mittwoch schon weiter… damit die saure-gurken(truppen)-zeit wieder vorbei ist endlich…

  69. traber von daglfing

    @ gonzo

    Dann kann ich mich ja als Spieltagsgewinner sehen …;)

  70. Gasgrill! Und der noch defekt. Mehr sage ich nicht.

  71. Amateure!

  72. Das hast Du gesagt, Andy.

  73. Fehlen nur noch die Melitta Grillpfännchen, für ne fade Kochwurst. Bäh pfui deiwel.

  74. Immerhin musste ich nicht mit Pay-Clever löhnen. Bargeld war angesagt.

  75. na immerhin

  76. traber von daglfing

    Gabs denn überhaupt ne Woscht ?

  77. Da kann man nicht meckern. Rinds- und Bratwurst, wie sich das in Hessen gehört.

  78. traber von daglfing

    Als kalte Platte ?

  79. Was ist denn heute wieder hier los ?

    Mental schon in der Vorbereitung auf das KSC Spiel, kommt der Gründel mit Rostock um die Ecke und versaut einem den restlichen Tag.

    Der Informationsvorsprung von Bertel könnte darin besteht, dass er sich darüber im klaren ist, dass das Probleme unserer Mannschaft darin besteht ” das Spiel machen zu müssen” und wir am Freitag auf eine Mannschaft treffen, welche als sehr konterstark gilt.

    Ich erwarte am Freitag ein Zitterspiel und wäre mit einem 3er zufrieden, egal wie das Ergebnis zustande kommt.

  80. “Der Informationsvorsprung von Bertel könnte darin besteht, dass er sich darüber im klaren ist, dass das Probleme unserer Mannschaft darin besteht ” das Spiel machen zu müssen”…”

    Diese Erkenntnis hat er aber nicht gerade exklusiv für sich gepachtet, DrHammer.

  81. wir sind ja auch der Roter Stern – da muss auf den Grill noch in Planwirtschaft 2 Jahre gewartet werden… Kohle gibts bei uns nicht – Gazprom hat nur Gas für uns. Dafür haben wir nächstes Jahr den Westermann, weil bei Schlacke ausgemustert und bei uns geparkt :-)

  82. @Traber

    vollkommnener Spieltagsgewinner hoch 10!

    Und der neue Grill wurde zur Halbzeit noch angekarrt und hat dann wie ein Weltmeister gegrillt.

  83. Gas! Auch der neue Grill war ein Gasgrill. Amateure!

  84. Was erlaube Steff-Hahn? Sei froh, dass Du nicht als Grill Gockel auf dem Gasgrill gelandet bist bei den vielen Amatueren, denn die Würste waren fast leer, die Mäuler hungrig und so ein Steff-Hahn hätte auch gut gemundet…

  85. Wenn ich diese kryptischen Nachrichten hier richtig deute, dann mal wohl davon ausgehen das der Eintracht ein neuer Konkurrent vor die Nase gesetzt wird.

    Offensichtlich steht der altehrwürdige Verein BSC Schwalbach unmittelbar vor der Übernahme durch Gazprom.

    Aufsichtsratsvorsitzender soll ein Stepjan Krigerowitsch werden.

    Dieser wird wie folgt zitiert.

    “Unser Ziel ist sehr einfach – BSC Schwalbach zum größten Club in der Buli zu machen. “

  86. http://www.grillsportverein.de...../

    Als Vollprofi im Holzkohlegrillwesen hier ein wenig Nachhilfe für die Amateure.

  87. Der Main Tuaunus Geheimdienst vermeldet außerdem die Verpflichtung eines nahmhaften Hofheimer Masseurs inkl Medizinischem Team durch den Präsidenten Stepjan Krigerowitsch. Der Deal wurde gestern nach ca 10 Flaschen feinstem Wodka auf der Konstblerwache und in umliegenden Etablissements ohne Hr. Gründel eingefädelt, da dieser sich nicht von der online Plattform Blog-G loslösen konnte.

  88. @Heinz

    Der BSC grillt nach wie vor standesgemäß auf Kohle. Du kannst dich am kommenden Sonntag gerne davon überzeugen.

  89. Der Grillspochtverein in Beitrag 90 ist auch dem Gasgrillen nicht abgeneigt und bezeichnet die Wahl als Geschmackssache. Außerdem, was n Uffwand bei nem Fußballspiel noch Kohle anzukokeln. Ich behaupte mal, dass 90 der Vereine mit Gas grillen und möchte aber gleichzeitig den BSC Schwalbach als wahrer alter Traditionen hochleben lassen.

  90. Einigen können wir uns wohl darauf, dass Grillen immer eines ist: MÄNNERSACHE!

  91. Gasgrillen ist nur einen Tick von der gefürchteten Fettpfanne entfernt

  92. Zitat:

    “@Heinz

    Der BSC grillt nach wie vor standesgemäß auf Kohle. Du kannst dich am kommenden Sonntag gerne davon überzeugen.”

    Niemand hat die Absicht einen Gasgill zu benutzen….

  93. Zitat:

    “Einigen können wir uns wohl darauf, dass Grillen immer eines ist: MÄNNERSACHE!”

    *lautlach* träum weiter….

  94. Lasst das mal bloß nicht den weltweit gefürchteten Präsidenten Stepjan Krigerowitsch hören, der wird Euch beiden seine Gasmafia an die Fersen heften. Mit Meinungsfreiheit und so komischen Dingen is da nich weit her bei dem…

  95. da kommens aber flugs aus den Löchern gekrochen die Emanzen…

  96. Ich hatte zuerst mit Pia gerechnet… ;)

  97. was erlaube solche Provokationen Herr Steff-Hahn? seins lieb zu die Hennen.

  98. ach macht nur weiter, Grill-Hähnchen ist auch was feines

  99. traber von daglfing

    Zitat:

    “Zitat:

    “Einigen können wir uns wohl darauf, dass Grillen immer eines ist: MÄNNERSACHE!”

    *lautlach* träum weiter….”

    bis aufs Reinigen natürlich ….;)

  100. pruuust – nach die Hennens nun die Chauvis :-)

  101. “bis aufs Reinigen natürlich ….;)”

    Tja, ein Kohlegrill muß mer nedd reinische, da bleibt de Schmodder druff.

    Gasgriller sind Emanzipationskiller!

  102. “bis aufs Reinigen natürlich ….;)”

    das macht auch ein Mann: Meister Propper

  103. traber von daglfing

    oder man fackelt gleich die ganze Bude ab, dann reinigts die Feuerwehr …. ;)

  104. traber von daglfing

    @106 ursula

    also wennschon, dann gleich der “General”…

  105. das wäre die tschechisch-Grillen-Variante oder auch Hausabriss leicht gemacht.

  106. …wenn das der Wamsler hört…

  107. eingentlich ungerecht. Gibt es nicht ein Putzmittel mit Frauen Namen? die Putz Fee oder Fleck-Hex oder sowas? wie gemein…

  108. er sollte lesen – zu hören gibts hier doch hier nur das gejockel, oder irre ich?

  109. @gonzofant

    Gasgrillen ist aber trotzdem zumindest fragwürdig; ihr habt aber hoffentlich nicht auf einem Balkon gegrillt, denn das kann wirklich ins Auge gehen. Das Anzünden der Grillkohle ist doch kein Aufwand, da ist es oft viel schwieriger, das Feuer bei der Mannschaft anzufachen.

    Ansonsten empfehle ich dir, das nächste Mal das Grill-Kompetenz-Team vom Sommerkick zu engagieren, da sind Pannen so gut wie ausgeschlossen.

  110. Zitat:

    “eingentlich ungerecht. Gibt es nicht ein Putzmittel mit Frauen Namen? die Putz Fee oder Fleck-Hex oder sowas? wie gemein…”

    Ariel die Putzjungfrau

  111. traber von daglfing

    Tante Käthe – geht hart ran auch an Hartmann !

  112. Zum Grillrostreinigen eignet sich ein Gasbrenner; anschließend die Asche abbürsten und gut ist.

  113. ohne die Putzjungfrau? nur mit einem Gasbrenner, Mark? das halte ich für ausgeschlossen… eigentlich haben wir den Gasgrill ja nur angeschafft, um den Grillrost besser nach Makrs Methode reinigen zu können. raffiniert oder?

  114. Dämlich. Holzkohle bringt 30% mehr Umsatz.

  115. @117

    Euer eingebauter Gasbrenner eignet sich nicht, da muss schon ein handelsüblicher aus dem Baumarkt herhalten.

    Gegrilltes vom Gasgrill ist im Verhältnis zum Holzkohlengrill so ähnlich wie Aramak-Plörre zu richtigem Bier.

  116. ok – ich werde bei Schlacke mal vorsprechen, dass wir lebenslang Holzkole erhalten statt Gas, damit Stefan zufrieden ist. unglaublich Eure Hartnäckigkeit. Übrigens-sagte ich schon: Ein Gasgrill ist etwas wunderbares.

  117. @gonzo: Jaja, und die Pommes aus der Mikrowelle, gelle. Du heisse Hexe Du.

  118. Zitat:

    “Übrigens-sagte ich schon: Ein Gasgrill ist etwas wunderbares. “

    Am Gasgrill ansich ist ja auch nichts auszusetzen, man sollte ihn nur nicht benutzen. ;-))

  119. “Am Gasgrill ansich ist ja auch nichts auszusetzen, man sollte ihn nur nicht benutzen.”

    man – und Frau auch nicht, oder?

  120. rischdisch, ich vergaß… immerhin habe ich prominente Gasgrill-Freunde, die gerne Häuser mit Gasgrillen verschönern und anschleißend wegrennen. Das sinbd Profis, wollt ich nur mal anmerken und keine Amateure! ha! hab ich Euch aber kalt erwischt, oder?

  121. Kinners, fangt ihr schon wieder an *g*

  122. Ist halt Herbstloch. Morgen gibt’s Grillrezepte.

  123. Die ganze Diskussion ist eh ein Streit um des Kaisers Bart. Ob Gasgrill oder Holzkohle ist nicht entscheidend. Systeme werden eh überschätzt.

    Was nützt der schönste Webergrill wenn so ein armes Würstchen a la Bratmax von Zimbo drauf liegt. Gar nichts.

    Die Qualität des Grillguts macht den Unterschied. Thüringer Rostbratskills sind gefragt. Nicht son brasilianischer Churrasco Shice. Damit kann man allenfalls im Circus auftreten.

    Seltsamerweise, oder soll ich sagen – bezeichnenderweise- erfährt man hier nicht was durch den Rost gefallen ist.

    Der Informationsvorsprung wird wieder mal einer nicht zu überbietenden Impertinenz ausgenutzt.

  124. traber von daglfing

    Wenigstens sind wir noch bei Grill- und noch nicht bei Lebkuchenrezepten, dann wärs nämlich schon wieder dunkel und kalt ;(

  125. Kalt wird’s noch früh genug. Könnte schon in dieser Woche passieren.

  126. Du meinst doch nicht etwa…?

  127. puh, Glück gehabt

    …. man, ihr könnt doch ne alte Frau nicht so erschrecken

  128. Zitat:

    “Kalt wird’s noch früh genug. Könnte schon in dieser Woche passieren.”

    Wohl beim Wetteramt ein Nebenjob angenommen.

  129. Du weißt schon WO das Wetteramt seinen Sitz hat, oder? Grrrrrr….

  130. Wenn die in Oxxenbach mal das Fenster aufmachen würden, dann wäre die Vorhersage besser als mit der Technik die die auffahren..

  131. Stefan ist ein sogenannter Schönwettergriller.

    Typisch Nutellageneration.

    Mir ham ja damals bei jedem Wetter gegrillt. Kein Wunder, mir hatte ja nix . Gar nix.

  132. Und das auch höchstens einmal die Woch.

  133. Und davon die Hälft. Net so wie heut.

  134. Zitat:

    “Du weißt schon WO das Wetteramt seinen Sitz hat, oder? Grrrrrr….”

    Lass mich raten, die haben jetzt eine Wetterstation im Stadtwald.

  135. Zitat:

    Mir ham ja damals bei jedem Wetter gegrillt. Kein Wunder, mir hatte ja nix . Gar nix.”

    …. und nix lag auch auf dem Grill.

  136. kann ich morgen von nix das Rezept haben? bin morgen zum Holzkohlengrillen eingeladen

  137. @Ursula

    Und am Grill steht ein Mann, stimmt’s?

  138. “Notizen zu Eintracht Frankfurt”

    tztztz…

  139. @Stefan

    *g* stimmt

  140. 120 gonzofant

    “ok – ich werde bei Schlacke mal vorsprechen, dass wir lebenslang Holzkole erhalten statt Gas”

    Wenn, dann Steinkohle, gonzofant, da nehmen die Brikett-Männer es schon genau, glaub ich. ;)

  141. @143 Ursula

    “bin morgen zum Holzkohlengrillen eingeladen”

    Gegrillte Holzkohlen, boa! Die zu essen ist natürlich nur was für die ganz Harten!

  142. ich hoffe ja nicht, dass es soweit kommt, schließlich bin dabei und werde die Steaks wohl rechtzeitig vom Grill zerren

  143. So und für heute der 150. Beitrag auf Blog G rill. de

  144. Herzlichen Glückwunsch, DrHammer!

    Sie sind der 150. Besucher dieser höchst unterhaltsamen Seite. Wenn Sie sich beeilen, haben Sie die einmalige Chance, das letzte arme Würstchen vom (wie auch immer befeuerten)Grill zu ziehen.

  145. Vorsicht! Denn auch weiterhin gilt:

    Angst essen Kohle auf.

    Dann müüste man(n) allerdings auf Gas umstellen…

  146. Aha.

    Ich habe noch eine traurige Mitteilung zu machen:

    Das Spiel am Freitag fällt leider aus, wegen Weltuntergangsgefahr.

    Einige Fußballforscher (Theweleit, Strauß, etc.) haben vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS eine Einstweilige Verfügung erlangt, dass das Spiel Eintracht Frankfurt gegen den Karlsruher SC am kommenden Freitag nicht wie geplant angepfiffen werden kann.

    Das Gericht gab den Klägern recht, dass bei dem Spiel aller Voraussicht nach ein zu hohes Maß an dunkler Energie freigesetzt werden könne. Auf dem 68 mal 105 meter großen Feld werde es aller Wahrscheinlichkeit nach zu einem Zusammenstoß von Franzs, Fenin-Teilchen, dem gleichzeitigen Auftreten einer Spycher-Enschleunigung und damit zu einem Mini-Urknall für die Fußballwelt kommen. Auch bei der Kollision beider Fangruppen (Ultras) würden unter Umständen enorme Kräfte auf engstem Raum frei.

    Der Antrag auf Spielansetzung des Teilchenbeschleunigers “Aramak” wurde auch abgelehnt. “Finanzielle Interessen können bei einer Entscheidung von solcher Tragweite keine Rolle spielen”, so der Oberste Richter des CAS gegenüber Blog-rill.

    Nachzulesen ist das Ganze hier:

    http://tinyurl.com/5n2ldy

    Grüße in die Schwarze(weiße)Nacht.

  147. Also doch: Weihnacht.

    Und wenn das letzte Würstchen brennt, dann habt das Grilfest ihr verpennt.

  148. Ich danke Euch allen für das nette Betthupferl!

    *bauch halt*

    Sehr unterhaltsam. Gute Nacht!

  149. Hier ist der Link

    Heimspiel

    Durchaus differenzierte Töne zur medizinischen Abteilung.

    P.S. hat sich eigentlich schon ein Eintracht-Spieler beim tätowieren verletzt ?