Eintracht Frankfurt Boxen: Eintracht Frankfurt – VfB Stuttgart

So, heute wird also – da sind FR Sportredaktion und Friedhelm Funkel sich sicher – Junichi Inamoto in seinen knallroten Kickstiefeln den wiedererstarkten Stuttgartern das Leben schwer machen.
Ich bin da pessimistisch. Gut, Bastürk und Tasci fallen aus. Das hat uns aber noch nie geholfen. Verletzte haben wir selber. Und Gomez ist, enttäuscht vom Länderspiel, torhungrig.
Habe – ohne jetzt den Wettbewerb verzerrren zu wollen – auf Stuttgart getippt. Und es verspricht mein Tipptag zu werden. Immerhin lag ich auch schon mit Karlsruhe richtig! Hoffentlich täusche ich mich.

256 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Der Kreso könnte doch heute mal eine Halbzeit “reingeworfen” werden. Der hat in der Nationalmannschaft U21 von Kroatien eine Bude gemacht und eine Bude vorbereitet gegen Griechenland. Im Training hier im Wald ist er nur Mitläufer. Komisch, komisch komisch…

  2. Guten Morgen! (geht gerade noch)

    Bei unserem ÜL ist Vieles komisch.
    Meine Erwartung für das heutige Spiel geht gegen Null.
    Wie ich schon in einem früheren Beitrag schrieb, werde ich heute lustlos meine Dauerkarte absitzen und auf bessere Zeiten hoffen.

  3. Ich biete jetzt mal keine Wette an, weil ich sonst wieder ins Feindesland geschickt werde. Aber ich bin ziemlich, ziemlich sicher, dass es keine Überraschungen in der Aufstellung geben wird:

    Pröll – Galindo, Chris, Kyrgiakos – P. Ochs, Inamoto, Spycher – Mahdavikia, Köhler – Amanatidis, Takahara

    Das außergewöhnlichste, das ich erwarte, ist dass FF Russ, Fink oder Weissenberger bringt.

  4. Hi, Isabell.

    Gilt nicht: Boxen = Autobahn?^^

    Man soll den Tipp-Spieltag nicht vor dem Abend loben. Entscheidend sind bisher immer die Sonntagsspiele gewesen.

    @ ekrott

    Aus bestens informierten Kreisen (nein, nicht die BLÖD) weiß ich, wie frustriert Kreso und sein Umfeld sind. Da hat man auch so seine eigene Meinung über die Chancen eines Newcomers unter dem jetzigem Regime…

  5. guten morgen!

    “Ich bin da pessimistisch. Gut, Bastürk und Tasci fallen aus. Das hat uns aber noch nie geholfen. Verletzte haben wir selber. Und Gomez ist, enttäuscht vom Länderspiel, torhungrig.”

    1. zweckpessimismus ist bei fans der eintracht frankfurt fußball ag berufsungskrankheit. hat also gar nix zu sagen.

    2. das bestürk und tasci ausfallen, schießt uns zwar keine tore, aber kan das kassieren ebensolcher etwas unmwahrscheinlicher machen. weißt’ wie isch mein?^^

    3. verletzte haben wir selber. das hat uns aber nicht abgehalten, aus den letzten drei spielen… nunja. wir haben seit drei spielen nicht verloren. basta!

    4. gomez ist nicht torhungrig, sondern ne wurst. dazu stehe ich. der ist fast so schlimm wie pander.

    und last but not least:

    “Junichi Inamoto in seinen knallroten Kickstiefeln den
    wiedererstarkten Stuttgartern das Leben schwer machen.”

    amen!

    sge 2 – 1 stuttgarden

  6. da fehlte im kopierten text von isabell ein “wird” oder “soll” bei dem ina-halbsatz. ist also nicht meine schuld!
    ;-)

  7. Tassie,
    das sieht man ihm an und glaubt es auch in seiner Körperhaltung usw. zu spüren. Aber vielleicht bringt sein Erfolg in der kroatischen U 21 etwas Bewegung in Fritzes Denke. Onkel Dagobert ist da weitblickender, aber er redet dem Trainer nicht in die Aufstellung.

  8. zum thema KRESO L.

    der junge kann was,aber fridolin wird ihm die ganze saison über höchstens 2-3 kurzeinsätze gewähren.

    zum spiel heute:

    hoffentlich wird es kein spiel wie gegen nürnberg,
    ansonsten könnte man mit einem unentschieden leben

  9. @ onkel

    Da ich – wie du weißt – etliches auf deine Kunst der Vorhersage gebe und sei es nur im mei Nervve zu beruhigen, hoffe ich inständig, dass du recht hast.

    Die Botschaft höre ich wohl, allein mir fehlt der Glaube…

  10. @Tassiedevil: Ich weiß nicht, ich hab als ich “knallrote Kickstiefel” gelesen habe, spontan an diese Boxerschuhe von Rockie gedacht. Und manchmal hat das, was man so geboten kriegt, ja auch fast so viel mit Boxen wie mit Fußball zu tun.

    Kann mir gut vorstellen, dass Kreso frustriert ist. Und mir fallen noch einige Namen ein, die ich da im Verdacht hab. Aber der Fall Galindo dürfte ihnen vielleicht etwas Hoffnung gemacht haben.

    @onkel moe: Dein Wort in Gottes Ohr!
    Und: Das “wird” ist da. Also bei mir wenigstens.

  11. @ isabell:
    stimmt. das “wird” ist da… wie konnte ich das nur übersehen??

    vielleicht noch verwirrt von meinem besuch vorhin (zeugen jehovas… samstags vormittags… naja…)

    sorry also

  12. @moe: Hast du den Mittermaierschen Erbsensuppentrick angewendet?

  13. @ isabell:

    näää… war so ne ganz nette ältere dame … hab ich nicht übers herz gebracht.
    ausserdem hatte ich nur noch nudelauflaufreste zu hause. damit kommt das nicht so gut ^^

  14. @moe: Das kann ich verstehen. Mir tun die alten Leute, die in der Hauptwache Broschüren verteilen müssen, immer total leid.

  15. Liebe Freunde, das Spiel geht noch nicht los, oder? Zeit für etwas anderes, nicht? Zeit für Unterhaltung, Zeit für unser Stadionbegleitprogramm. Zeit für Haare.
    Drüben, im grauen Westen sehe ich gerade einen historischen Frisurentypus, der unsere Beachtung verdient. Na dann, ab auf die Autobahn und bitte den Egon anklicken, damit sich die Frisur auf dem Bildschirm auch richtig entfalten kann:
    Der Egon wird heute übrigens 60…

    http://www2.fortuna-duesseldor...../index.htm

  16. Heute können wir was fürs Image tun:

    Das Match der Eintracht wird als “Spiel des Tages” der DFL in 107 Ländern live übertragen.

    Vielleicht sind wir morgen die berühmtesten Maurermeister und Betonanmischer auf der ganzen Welt!

    Au weiaa.

  17. @Albert: Argh! Dafür gibt’s die gelbe Karte!

  18. Ich bin entspannt. Sowas von, daß ich jetzt den Fernseher verlasse, um später einen 13kg schweren Truthahn zu vernichten (ich habe Hilfe dabei, keine Angst). Einloddarmatthäus beginnt nämlich schon, mir den Appetit zu verderben. Als ewiger Optimist habe ich sogar 1:1 getippt, aber machen wir uns nichts vor: Was außer 0:0 soll denn schon passieren?

  19. Bis zum Anpfiff empfehle ich “Scrubs” auf Pro7.

  20. OFFTOPIC:
    JJ ist immer noch verletzt.
    Und Dieter Heckings Frisur ist auch nicht von schlechten Eltern.

  21. Huch, Überraschung, was Premiere da gezeigt hat sah so aus:

             Pröll
    Galindo, Chris, Kyrgiakos
    P. Ochs, Inamoto, Spycher
             Thurk
    Mahdavikia, Köhler
            Amanatidis
    
  22. Thurk spielt statt Takahara.
    Anpfiff war auch schon.

  23. ist bei euch der ton vom livetream auch so äh, bescheiden?

  24. Und er führt sich gut ein, der Thurk.
    Einwurf Spycher, Thurk legt auf Amanatidis auf, der wird aber beim Kopfball gestört. Hohes Bein? Zweifelhafte Situation!

  25. gute atmosphäre und kommentar auf eintracht.de bzw. dem liveradio! klasse sache das!

    empfehle den premiere-menschen: ton aus und webradio an ;)

  26. Ja, Ton des Eintrachtstreams ist sehr kratzig…

  27. Wei, wenn Pröll da nicht so weit rausgekommen wäre, hätte Stuttgart jetzt das 1:0 gemacht. Die gesamte Abwehr hat sich durch einen einzigen Pass aushebeln lassen. Und plötzlich war Cacau der letzte Mann.

  28. Wo ist der Link? ;-)

  29. Zum Stream? Auf der Eintracht Homepage.

  30. Gomez leistet sich Nickeligkeiten gegen Sotos. Nach dem Freistoß schafft es Köhler bis in den Stuttgarter Strafraum. Dort versickerter der Ball aber beim Abspielversuch in der Stuttgarter Abwehr.

  31. Und wieder rettet Pröll in letzter Minute. Diesmal im Strafraum. Cacau stand wieder alleine.
    Gleich danach war Sotos wieder nicht zur Stelle und Cacau konnte Hitzlsperger völlig unbedrängt bedienen. Der Ball geht am Tor vorbei.

  32. shit. der empfang ist mies. nicht nur kratzig, sondern auch mit regelmässigen aussetzern.

    schade. so kommt keine radio gefühl auf, sonder stress.

  33. Khedira ging ganz schön hart gegen Thurk vor. Und ich sach noch Boxen! Der Freistoß findet den Kopf des Mannes aus Griechenland, aber nicht optimal.

  34. komisch, bei mir ist der stream fehlerfrei…

  35. Amanatidis im Abseits vor dem Stuttgarter Tor, er hätte sowieso nix mit dem Ball anfangen können…

  36. Inamoto versucht sich in einem Distanzschuss und der gerät beinahe zur beinharten Vorlage für Amanatidis.
    Bis jetzt bin ich (abgesehen von den 3 Cacau-Akionen) zufrieden, aber das sag ich immer ungefähr nach 20 Minuten und dann…

  37. … vorwärts eintracht schiess ein tor …

  38. @ 36: aaahhh, jetzt fängt das auch bei mir an zu zicken…mist!

  39. Amanatidis nervt. Der ist gedanklich zu langsam, lässt die Bälle verspringen und schafft nicht einmal einen Pass zum Flügelwechsel!

  40. Mahdavikia versucht wieder durch den Gegner durch zu laufen.
    Und Stuttgart hat jetzt zu viele Spielanteile.

  41. Spycher mit einem klasse Pass auf Amanatidis. Der Winkel zum Tor ist etwas zu steil, ansonsten: eine Torchance!

  42. wie macht sich denn Inamoto?

  43. Ist mir bis jetzt nicht weiter aufgefallen. Das spricht aber eher für ihn.

  44. Khedira kommt sträflich alleine gelassen zum Kopfball aufs Frankfurter Tor. Kam aber nicht besonders gefährlich, daher hatte Pröll den Ball sicher.

    Äh, Gomez kriegt da grad chiropraktische Anwendungen, würd ich sagen.

  45. @ 44 danke isabell.

    unser kracher aus nippon könnte mal einen matchpoint machen. nach 13 spieltagen wäre es mal an der zeit.

    immerhin pröll ist schon warmgeschossen.

  46. @ 45 was muss ich mir unter “chiropraktische Anwendungen”
    vorstellen? Fangopachungen? Einrenken?

  47. Herrje, was’ne Hilflosigkeit. Die Eintracht findet keine Möglichkeit durchzukommen, woraufhin Mehdi ein Dribbling in die falsche Richtung einlegt und Kyrgiakos den Ball schließlich vosichtshalber ins Aus schießt.

    Ansonsten kann man jetzt entspannt auf das erste Tor der Stuttgarter warten. Die SGE gibt jetzt den Hühnerhaufen.

    Gomez ist irgendwie immernoch angeschlagen. Rippenprellung oder so.

  48. ist das spiel so schlecht wie die n11 gegen wales?

  49. @47: Der hat sich von zwei seiner Betreuer irgendwie einrenken lassen. Einer hat ihn hochgehalten und der andere an der Hüfte gezogen, würd ich sagen. So aus der Erinnerung und völlig ahnungslos.

  50. @49: Wann hast du denn die Eintracht das letzt Mal besser spielen sehen als die N11 gegen Wales?

  51. Gomez geht raus und Marica kommt.

  52. @51

    Starker Tobak.

    Aber irgendwie haste recht!

  53. @ 50 wenn er so behandelt werden muß, hat er auf einem fußballplatz eigentlich nichts zu suchen.
    so quälen sich spieler bei anderen vereinen.
    na ja, streit hat ja auch den märtyrer gemacht …

  54. Tooooor! 1:0 für die Eintracht.
    Ochs hat den Ball schön erobert und für Köhler auf links aufgelegt. Der trifft zwar noch einen Stuttgarter, aber der Ball ist im Toooooor!

  55. Tooooooooooooooooooooooooooooooooooo
    oooooooooooooooooooooooooooooooooooo
    oooooooooooooooooooooooooooooooooooo
    oooooooooooor !

  56. Das freut mich für Köhler. In den ersten 20 Minuten hat er ganz schöne Aktionen gehabt.

  57. @ 51 nicht gesehen, aber in bad vilbel waren sie wohl auf augenhöhe. die ersten 2-3 spiele fand ich auch nicht so lethargisch und beton in beton wie nu, seit der klatsche beim club.

    ja, und nu is er ja auch raus der gomez.

  58. TOOOR!

    im livestream drei-vier minuten hinter dem normalen radio…

  59. 1:1 …

    nachzuhören im livestream

  60. und nu überlegt ff, wie er das über die zeit schaukelt und früher abpfeifen lassen kann.

  61. Diese Idioten! Sich so kurz vor der Halbzeit noch das 1:1 zu fangen. Pado passt in aller Ruhe auf Hilbert. Und der verwandelt die Vorlage. Durch die Beine von Pröll. Aber der kann nu wirklich nix für.

  62. shit. radio über freudig. ticker schon in trauer stimmung.

  63. und wer in der 3er kette hat den fehler gemacht, euer liebling soto, den ihr nicht abgeben wollt, der hat übrigens auch cacau die chance ermöglicht, meiner ansicht kann der ruhig in der winterpause gehen……

  64. kann mir ma jemand erklären, warum der stream quasi eine historische quelle ist?

  65. @65. weil der umsonst ist!?

  66. Ungerechtfertigt ist der Spielstand natürlich nicht.
    Die Eintracht spielt zwar ziemlich offensiv, also kein Beton. Aber bei den Stuttgarten wirken die Angriffe gezielter, gefährlicher, nicht so zufällig.

  67. Soto ist und war halt stehts bemüht und verfiel nie ins
    Schwätzen… So würde es in seinem Arbeitszeugnis stehen.

    Chris macht ein super Spiel. Darf man ruhig auch mal auf ne 4 Kette umstellen und Weissenberger bringen.

  68. Kurze Frage. Bei den Kollegen vom chinesischen TV sah das Tor nach Abseits aus. Ja oder nein?

  69. “und Weissenberger bringen.”

    Sorry, das können wir uns nicht leisten. Der bleibt mal schön draußen,

  70. aber eins ist für mich nach den spielen gegen den BVB, die Bayern und die 1. Halbzeit Stuttgart klar, unsere innenverteidigung wird über kurz oder lang galindo und chris heissen!

  71. Ja, Sotos hat wieder ganz schöne Böcke drin.
    Im Gegensatz zur Aufstellung oben spielt er auf rechts und auf seiner Seite kamen die gefährlichen Angriffe durch. Eventuell müsste da Ochs mehr in der Defensive aushelfen. Aber das wird ja dann jetzt nach der Pause kommen.

  72. Ich hab da kein Abseits gesehen.

  73. Ok. Danke Isabell.

  74. @.Flippie:
    Bei der Ballabgabe war es gleiche Höhe!

  75. @ Flippie:

    wie wo chinesisch TV?

  76. Wie üblich gleich nach dem Anpfiff eine Riesenchance für den Gegner. Pado schießt unbedrängt an den Pfosten. Der Ball prallt an Prölls Schulter ab und springt glücklichwerise ins Toraus.

  77. was machen die nur immer in der Kabine????

  78. Marica schießt nach einer schönen Kombination der Stuttgarter das 2:1. Das geht einfach zu schnell für die SGE. Alles voller Abwehrspieler und keiner kommt rechtzeitig.

  79. wiedermal soto der p****r

  80. wie immer nach der pause:
    der gnadenstoß.

    vielleicht mal den tee ohne valium nehmen.

  81. immerhin gäbs jetzt 4 punkte für mich :-(

  82. Schön wie Fritze in der Halbzeit immer die Spieler heißmacht.

  83. oh bitte keine vier oder fünf stück.

    es geht nur noch um schadensbegrenzung.

  84. Das gibt es doch nicht….

  85. Wenn die jetzt nicht aufpassen, wird es eine Klatsche.

  86. wie wäre es mit einem trainer speziell für die zweite halbzeit?

    der könnte dann auch mal die pausenansprache halten.

  87. Schade, schönes Kombinationsspiel der Eintracht. Ja, wirklich! Das ganze gipfelt in einer Möglichkeit für Köhler, der aber zu spitz am kurzen Eck steht.
    Eine Ecke bringt nochmal etwas Gefahr.
    Die zweite dann schon nicht mehr.

  88. Takahara wird wohl kommen.

  89. jetzt kommt der …

    UNTERGANG.

  90. Spycher nach bern, gut idee

  91. Wieso Taka für Ochs und nicht für Spycher oder besser noch Soto????

  92. 3:1! Meine Güte, Spycher hat Hitzlsperger die Vorlage gegeben.
    Dabei hatte Köhler kurz vorher beinahe noch für Ochs zum 2:2 aufgelegt.
    Ochs muss jetzt raus und Takahara kommt.

  93. Was ein Dreck. Ich stell auf die Batzis um. Da sehe ich vielleicht noch etwas Fussball und keine Fallsucht und Auseinanderfallen.

  94. oh je, jetze gibts aufn s…!

  95. FUNKEL RAUS FUNKEL RAUS…….

  96. Haarscharf am 4:1 vorbei. Gut, dass Cacau unbedingt selbst das Tor machen wollte und nicht abgegeben hat!

  97. Schade fast das 4:1, an Heriberts Geduldsfaden wird weiter geknabbert, go for it!

  98. @76

    Ich weiß nicht ob man das hier schreiben darf.

  99. Babylonisches Sprachendeirr in der Abwehr, wie soll so etwas nur funktionieren?

  100. Mein Gott, wann werden wir endlich erlöst?

  101. @100

    S p r a c h e n g e w i r r

    sorry

  102. @ 99: hm, hast recht … jetzt is aber auch egal …

  103. Amanatidis hatte den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Da geht nix!

  104. @98
    … eine zensur findet nicht statt.

    oder Stefan?

  105. Tor in Cottbus!

    Diego!

  106. Schön der Spruch des Premiere-Kommentators eben: “Bei der Eintracht ginge sogar was – wenn sie’s nur mal versuchen würden”.

  107. @101: trink von jokels Stöffche!!!das bringt Erlösung!!

  108. @101. von Funkel oder generell?

  109. Der Amanatidis spielt Fehlpässe, das gibt’s gar nicht. Hoffentlich stellt FF das nächste Mal meinetwegen Thurk und Köhler als Stürmer auf.

  110. Na gut. Ich sach ma: Gegen den Deutschen Meister kann man verlieren…

  111. ich fass schon mal für mich zusammen, auf eins zwei stuttgarter tore kommt es mir dabei nicht an.

    die sge kann mit einer ernsthaften fußballmannschaft nicht mithalten.

    nur gegen das letzte drittel der tabelle können (in der regel) punkte remauert und mit glück erreicht werden, der rest ist ein geschenk.

    wie das eine gefestigte mannschaft in hannover vormacht, zwei mal nach rückstand gegen die besser besetzte mannschaft auszugleichen, werden wir unter ff nie erleben.

  112. Schon wieder eine Riesenchance für Cacau. “Den müssen sie jetzt auch noch aufpeppeln” sagt der Premierekommentar.

  113. @110:FF soll das nächste gar nichts mehr aufstellen,

  114. @111: Und wir müssen ja auch bedenken, wo wir vor X Jahren standen!

  115. Die Hauptsache das Publikum singt.

  116. @111: ja, man kann gegen alle verlieren… nicht nur gegen die Schwaben…

  117. der live ticker medelt:

    19931987. Minute

    ja, das sind wohl die gefülhten minuten.

  118. Jetzt haben die ja heute nicht gemauert. Ich frage mich ernsthaft, ob diese Mannschaft vielleicht wirklich nur eins gleichzeitig kann: Versuchen Tore zu schießen oder versuchen keine Tore zu fangen!
    (Marica mit einer Top-Chance.)

  119. @115. Und wenn man bedenkt wo Funkel mit seinen Mannschaften immer stand

  120. Osorio kommt für Hilbert.

  121. Tut mir leid: Unser Publikum nervt mich mit dem monotonen Gesinge. Soll das Anfeuerung sein?

  122. Unser Publikum ist einfach “drauf”

  123. ja, die feiern sich selbst an und halten sich warm…

  124. Was kann der AMA eigentlich???

  125. @ 120

    die “mannschaft” kann keine tore schiessen. wenn man die soto tore abzieht, die nur mit dummheit der gegner zu erklären sind, stehen wir mit den paar treffern (negative torbilanz!) klar auf einem abstiegsplatz.

    mit dem mauern, sollten wir das bayern spiel aussen vor lassen. bleibt der pathetische auftritt gegen den bvb, auch hier wieder mehr unvermögen des gegners als eigenen leistung.

    man fragt sich was der kader überhaupt kann.

  126. Ich glaube da läuft eine Endlosband. Ätzend.

  127. jetzt ist für mich die zeit 3:1 zurück, noch 10min mal nen U23er zu bringen

  128. FINK! Er will halten! CLEVER!

  129. Ina geht, Fink kommt.
    Ali sitzt auf der Tribüne. Ehrlich gesagt, wundert mich das.

  130. na super…fink…unser knipser!

  131. ach lass die jungs doch singen. ich ertrage das fan sein auch nur, wenn ich die aktuelle mannschaft und ihr spiel nicht in mein bewustsein dringen lasse.

    130 @ ja, guter einwand, werden wir aber wohl nicht mehr erleben.

  132. Ok. Ich klinke mich aus. Sonst werde ich ausfallend.

  133. @131:ja, der Nebel kommt,die Verfolger werden weniger, – Endlosband läuft… was solls…

  134. Funkel kann die Mannschaft nicht leiten, kann ihr keine Spielzüge beibringen, kann NICHTS, schmeisst den endlich raus, 4 Jahre ist genug…..

  135. och stefan. gleich sind sie doch vorbei, die längsten 45 minuten der woche.

    einen ausbruch würde ich im moment fast als reinigendes gewitter empfinden.

  136. Ich weiß nicht, was der Sotos da treibt.

  137. @ 139 daimt bist du nicht allein.

    vielleicht kanns ff ja erklären.

  138. Hitzlsperger (gelb wegen Foul an Sotos) geht und Meißner kommt. Beck hat sich auch gelb geholt, weil er sich an Thurks Trikot festgehalten hat.

  139. Das ewige Funkel raus kann ich nicht mehr lesen. Er kann die Kerle doch nicht an die Hand nehmen und sie zum Tor führen.Die müssen doch mal in der Lage sein das Tor zu treffen.

  140. TooooooR JAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!

  141. Jawoll, jetzt haben wir’s geschafft. Cacau darf das 4:1 machen.

  142. 6. Spiel ohne Sieg! Was hat die Eintracht nur für Gurken eingekauft!? Tut mir leid da ist auch der so oft in
    Schutz genommene HB Schuld! Über den Verbleib von FF er-
    übrigt sich jedes weitere Wort. Von wegen 44 Punkte + x
    Zum Kichern! Würden da unten nicht drei totale Gurken
    spielen – wovon die eine die SGE noch 5:1 gefleddert hat – Prost Mahlzeit.

  143. @142. Wenn eine Mannschaft über Jahre kein Spielsystem und Laufwege kennt, wer ist dann deiner Meinung nach Schuld????? Die kommen doch gar nicht in die Situation aufs Tor zu schiessen?

  144. Der Premiere-Kommentator empfiehlt der SGE gerade eine defensivere Herangehensweise. *puh*

  145. Die Fehler sind nicht bei der Mannschaft zusuchen. Der Übungsleiter kann sie weder motivieren, noch richtig fördern. Der Meier/Ochs-Bund spielt seit 3 Jahren gleich gut/schlecht.

  146. das singen deute ich jetzt mal also reine ironie…da fällt das tor und die singen einfach weiter – vom torjubel des vfb kaum was zu hören. !RESIGNATION!

  147. Ich denke die wissen schon wo das Tor des Gegners ist. Nur sollten Sie es auch mal treffen und nicht vor Hektik oder Angst oder was weiss ich daneben, drüber oder sonstwohin zielen. Und selbst der (beste) Trainer, den wir nie bezahlen könnten und der sowieso zu einer Mannschaft ohne Stars nicht kommen würde, kann da ohne weiteres was dran ändern. Das Hauptproblem sind einfach die finanziellen Möglichkeiten die wir haben. Und mit diesen müssen wir halt zurecht kommen und das beste draus machen. Und damit kommen wir halt in absehbarer Zeit nie ins erste Drittel.

  148. Ama ist auch sauer. Der spricht ja super deutsch! Er war aber auch keiner der glücklicheren Akteure heute.

    Ich fand Köhler gut.

    Und wenn ich jetzt auch gesteinigt werde: Ehrlich gesagt, sehe ich das Spiel nicht so negativ wie der Premiere-Kommentar. Von wegen, dass da keine Bemühen bei der Eintracht zu sehen war.
    Ich find offensiv war das in Ordnung heute. OK, mehr Tore wären besser. Aber besser geht das im Angriff glaub ich mit dieser Mannschaft nicht. Noch mehr aufmachen ging ja gar nicht.
    Problem war heute wohl eindeutig die Defensive. Da ist nicht konsequent genug gestört worden. Und die Abwehrabteilung war schwach. Da ganz konkret der Sotos. Ich kann mir vorstellen, dass das Spiel ohne Sotos ganz anders ausgegangen wäre.

  149. @152

    nein, nein und nochmal nein. Das ganze ist ne Kopfsache.
    Dafür ist ganz alleine der Trainer für zuständig.
    Die Hierarchie passt nicht, die Erwartungen sind für die Spieler nicht zu erfüllen solange sich keiner seiner Verantwortung bewusst ist.
    Warum benennt FF den Ama zum Captain und nicht den Häuptling Spycher? So viele Details, die jetzt das Fass zum überlaufen gebracht haben.
    Habe keine Lust mich weiter von FF blenden zu lassen. Er hat die Macht, so er sie jemals hatte, über die Spieler verloren. Es reicht!

  150. also ehrlich finde ich die mannschaft:
    vorne harmlos,
    hinten löchrig (schon zweimal regelrecht auseinander genommen worden -5 Torbilanz=Abstiegskandidat),
    im spielaufbau (auch mit streit) einfaltslos und leicht zu antizipieren.

    summa summarum ein haufen individualisten, die besser sind als rostock oder cottbus, aber auch nicht mehr.

    das reicht um nicht abzusteigen in diesem jahr, aber wolfsburg und schalke werden uns demütigen. selbst wenn nicht, sind das 180 minuten angst mehr vor blamage als der niederlage.

    gegen duisburg droht ein 6 punktespiel, weil man in der verfassung (6 spiele ohne sieg) spielt man in der zweiten saisonhälfte (im kopf schon jetzt) gegen den abstieg.

    eigentlich habe ich keine lust mehr auf diese saison.

  151. Als bekennender (kritischer) Funkelfan meine ich: es ist Zeit für einen Trainer-Wechsel.

    Natürlich starker Gegner, unglückliche Gegentreffer überraschende Schlafmützigkeit in der Abwehr, etc.

    Aber wie kann man bei einem 1:3 einfach so weiter spielen lassen? Thurk und Mahdavikia, die Alibi-Fußballer drin lassen, Inamoto, der das erste (als er Hilbert laufen ließ) und das zweite Gegen-Tor auf dem Gewissen hat, so lange drin lassen? Warum nicht zumindest der Versuch, nach vorn was zu machen.

    Die Mannschaft hat offensichtlich Funkels Defensiv-Strategie so verinnerlicht, dass sie nicht offensiv (mehr) SPIELEN kann. Die Mannschaft hat den Glauben an sich selbst verloren. Harmlosigkeit pur.

    Die Truppe braucht jemanden, der ihr wieder Leben einhaucht, die Karten neu mischt; das geht nur von außen. Möglichst schon zur Winterpause, sonst wird’s wieder eng.

  152. Wer es heute nicht gesehen hat, dem es wirklich nicht zu helfen. Der Herr Fink wird als ultimative Offensiv-Waffe
    zur Niederlagen-Abwendung eingewechselt.
    Funkel gehört so was von entlassen. Mindestens
    zwei verschenkte Jahre zur Vereinsentwichlung Herr
    Bruchhagen !!!. Oder was ist es sonst ?
    FFRAUS Achim

  153. @156: volle Zustimmung. Es hapert an der Einstellung und am Willen. Da muß mal ein anderer Wind wehen. Ich will Veränderung!

  154. vorm tv wird man da echt wahnsinnig. wo ist das verdammte feuer?
    ich würde am liebsten vorspulen zur em; und dann nach einer gepflegten shopping tour …auf ein neues.

  155. An alle die Funkel halten wollen:

    Im Prinzip bin ich auch für Kontinuität und man muss auch Trainer nicht sofort entlassen, wenns es mal nicht so gut läuft.

    ABER

    FF hat in seiner LANGEN Karriere als Trainer in der 1. Bundesliga, noch keinen nennenswerten Erfolg gehabt, deshalb glaube ich nicht, dass mit Ihm der nächste Schritt (Festigung im Mittelfeld und keine Abstiegsangst mehr) zu machen ist.

  156. Es fehlt das Signal vom Trainer von außen, mit frischen Spielern einer Mannschaft am Boden neue Zuversicht zu geben, es mit anderen Mitteln zu probieren. Aber warum wechselt FF nie oder erst kurz vor Schluß, wenns nix mehr bringt. Und abgesehen davon, das er dann auch noch Spieler bringt, wo sich jeder fragt, warum der, sehe ich wiederholt keinen Sinn, eine Mannschaft, bei der nix zusammenläuft ohne Impulse von außen weitergurken zu lassen. Was hat dieser Mann gegen Auswechselspieler ?!?!?

  157. Funkel war in der PK völlig gelassen. “Gegen Stuttgart kann man verlieren”.

    Sag ich doch.

  158. so

    wieder da aus der sportkneipe, der neuen (auf dem land ist das was besonderes).

    ich habe neunzig minuten unter lauter werder- und schalke-abnehmern ausgeharrt und viermal wurde mir ein messer ins herz gestoßen.

    ich habe jetzt vier forderungen:

    1. zur winterpause ist das festgeld für ein offensiv effektives mitteldfeld auszugeben. investition für die zukunft.

    2. die jugend ist ranzulassen
    galm und hess im nächsten spiel. wenigstens auf die bank mit den beiden und ab der siebzigsten rein.

    3. noch bis zur winterpause schonfrist für friedhelm, danach ist auch bei mir das vertrauen über die wupper. das heutige 3-4-3 war zwar ein anfang, kann man aber nur dann spielen, wenn forderung eins erfüllt wäre.

    4. es ist gefälligst anzuerkennen, dass ally mcbeal nicht lustig ist.

    köhler heute mit nem schönen tor. ansonsten …

    fußball ist arsch!
    bis nächstes mal.

  159. “Gegen Stuttgart kann man verlieren”.

    “kann man” ist auch arsch…

  160. @ 162

    alles schön und gut! Das zeigt, wie ideenlos der ÜLD ist. Sicher kann man gegen Stuttgart verlieren, die Frage ist wie man verliert.

    Ich bin selbst Trainer – besser ist Betreuer (zwar im Tischtennis) – und weiß, dass es Gegner gibt, die einfach besser sind. Die Frage steht dann halt im Raum, wie ich mich verkaufe. Wenn ich sehe, dass bei den 12-15 jährigen der Wille stimmt, dann honoriere ich das und weiß, dass es wieder Spiele geben wird wo wieder gewonnen wird. Das sehe ich momentan bei der Eintracht und seinem ÜLD nicht.

    So, wie die Eintracht sich heute und auch in Nürnberg in der zweiten Halbzeit, ist sie nicht mal zweitligareif.

  161. @164
    wo ist die neue SK denn?

  162. @ das blöde ist: nicht nur für die pk fällt ff nix mehr ein.

    unserer stürmer sind nicht existent. bundesligastürmer, die diesen titel und das gehalt verdienen, haben nach 14 spieltagen 5-6 tore erzielt.

    ama und takahara sind scheintot; trotzdem wird nie, nie, nie, mal ein anderer rangelassen.

    ich mag echt nicht mehr.

    onkel moe, was hat ally mcbeal mit der sge zu tun?

  163. @ carlos:

    ort, straße, genaue lage?
    was darfs denn sein?
    :-)

  164. @ nichtslutz:

    nichts. ich fand nur, dass das schon lange mal festgestellt gehört.

  165. Ich hab’ echt keine Lust mehr auf eine Trainer Diskussion.

    Als alter ex-Funkel-Versteher möchte ich daher nur noch: Funkel Raus!

    Das war heute ein erneuter Offenbarungseid. Entweder mauern zum 0:0/1:1 oder aber seit gefühlten zehn Spielen eine deftige Klatsche.

    Sorry für den Frust. Aber auf 28B sieht man das auch noch so grausam gut.

    Tut mir leid, aber DER hat keine Zukunft mehr hier. Nix probiert er aus. MT, MM können 90+ Minuten stümpern. Und hinterher heißt es “…gegen Stuttgart kann man…”

    Ich will das nicht mehr.

  166. @162: war ja klar …
    Ansonsten bin ich erstmal sprachlos, nicht aufgeregt sprachlos, einfach sprachlos.
    Irgendwie hängen geblieben ist mir auch der montone Gesang der Fans. Ewiglang und irgendwie Moll, nicht Dur, total irreal …

  167. @169
    Postleitzahl reicht…

  168. Waren die Karten nicht gut, Tassiedevil?

  169. Ich weiß nicht, was bessere Stürmer heute hätten bringen sollen. Wenn man die Stuttgarter einfach spielen lässt, quasi ungestört, fängt man sich halt 4 Tore.

  170. @ stefan / isabell / michael / jockel / weitere blogvorsteher:

    da blog-g (trotz mir) bereits im internet als fachblog und kollektive koryphäe im bereich sge und fußball angesehen sein dürfte und mir keiner sagen kann, dass heribert und friedhelm nicht manchmal auch hier reinschauen (oder aber davon zu lernen, wie es ausschaut), plädiere ich für die veröffentlichung eines offenen briefes in der fr oder etwas ähnlich effektvolles.

    die “konsumenten” müssen jetzt zeigen, dass sie mit dem “produkt” nicht zufrieden sind.
    und da offenbar auf die pfiffe im stadion nicht reagiert wird, muss wohl eben aus berufenem munde eine kritik kommen, welche mehr inhalt transportiert als es ein pfeifkonzert je könnte.

    aber was mach ich mir vor… was solls bringen…

    heute ist nur noch frust. einmal mehr schliesse ich mich @ tassie an:

    “Ich will das nicht mehr.”

  171. @ 170 Tassiedevil

    jau. muß mich auch korigieren.

    hatte ich gestern oder so vor gefühlten 19931987. Minuten noch sinngemäß gesag, eine verlängerung des vetrages könnte ich ff irgendwie können, solange ich die spiele nicht sehen muß.

    das war falsch. auch wenn man die spiele nur hört und ticker schaut es ist nicht mehr zu ertagen.

    schön, dass die eintracht ihre herbstkrise genau in der zeit nimmt, in welcher ff seine ambitionen auf ein weiteres jahr sge lanciert.

    nach demütigungen gegen vfb, wolfsburg und dann so4 wird ja wohl jeder einsehen, dass es so beim besten willen nicht noch ein jahr weitergehen sollte.

    die mannschaft ist, wie schon in allen buli-spielzeiten unter ff gegen ende der hinrunde ein trümmerhaufen.

  172. @. Alle:
    Was ist los ihr Lieben, wo bleibt die Konstanz?

  173. Die haben wir doch, Hubi.

  174. Heute bin auch ich mal völlig ratlos. Was zum Teufel war das? Die Eintrach hat zwei Chancen in der ersten Halbzeit, beide nach von Ochs erkämpftem Ball und anschließend von ihm vorbereitet. Die zweite gurkt der Köhler sogar rein. Stuttgart hat die besseren Fußballer aber wirkt sorglos und daher verwundbar. Ochs dann rauszunehmen, während das Restmittelfeld mit den beiden Totalausfällen Thurk und Mahdavikia weiterwursten darf – das ist schon beinahe eine Unverschämtheit. Der zweite Wechsel (Fink für Inamoto) zu einem Zeitpunkt, wo man eigentlich mal ein Signal für Aufbäumen hätte setzen müssen, brachte die ganze Kneipe zum Lachen. Galgenhumor. Der von mir vor der Saison hochgelobte Takahara bleibt Woche für Woche völlig wirkungslos, muss allerdings unverständlicherweise auch immer nach Linksaußen ausweichen, wo er versauert. Warum darf der nicht mal mit in die Mitte?
    Schließe mich folgerichtig erstmals der Forderung nach Trainerentlassung an. Und zwar nicht erst zur Winterpause, sondern sofort. Es kann wirklich nur noch besser werden.

  175. @ 174 isabell

    die mannschaft war ja schon auch manchmal im gegnerischen straufraum, da darf man dann auch mal ein tor machen. aber ama trifft nur alle 10 spiel mal. von thurk braucht man da genauso wenig zu reden wie von takahara.

    zur erinnerung (als eintracht fan und ff betreuter kunde, kann dieses wissen ja verloren gehen)spiele gewinnt, wer tore schiesst. nicht verliert, wer tore schiesst.

    aber mit uns hat das nicht mehr viel zu tun.

  176. Was machen eigentlich die Knieverletzten? Liegt da nicht auch ein Teil des Problems?
    Und sollten wir uns wirklich glücklich verstärken bis wann haben dann so Herren wie Gerster die dann wieder weiter vermittelt?

  177. Schalalalalalala, eintracht frankfurt!

    Ich bin heiser, heiser von den Ironie-Gesängen heute.

    Fussball? Brauche mer garned drübber redde, weil gabs ned. Zumindest nicht von unsrer Seite.

    Bis zur Führung kurz vor der Pause ja, o.k. Aber dann? Geschockt von der Führung alles vergeigt, kopflos, führungslos, begleitet von verschränkten Armen (die genau sowas vorgeben).
    Ich hatte mehrere Krämpfe im Mittelfinger, ich habe fertig mit diesem drecks Gegurke, diesem Harakiri-Konzept alla FF.

    MfG katten-andy
    Ab sofort mit Fusszeile (keine Schleichwerbung)

    —————————————————-
    FUNKEL RAUS!!!

  178. Hört, hört! Die Stimmung kippt.

    Kein Wunder.

    Die Mannschaft überrascht nie offensiv. Never. Mir reicht es gewaltig langsam. Es geht doch jetzt schon nur noch darum den vor der Saision antizipierten Platz zwischen 12-15 zu halten. Hoffentlich klappt das auch bei dem Niveau.

  179. Oh! Wie ist das schön! Oh! Wie ist das schön! Sowas hat man lange nicht gesehn! Oh! Wie ist das schön! Oh! Wie ist das schön! Sowas hat man lange nicht gesehn! Oh! Wie ist das schön! Oh! Wie ist das schön! Sowas hat man lange nicht gesehn!

    So sehn Sieger aus! Schalalalalal!
    So sehn Sieger aus! Schalalalalal!
    So sehn Sieger aus! Schalalalalal!
    So sehn Sieger aus! Schalalalalal!
    So sehn Sieger aus! Schalalalalal!

  180. @.Stefan:
    Einige, Stefan, die üblich Verdächtigen, haben einen langen Atem.
    Noch peinlicher, auch da bin ich voll bei Dir, sind die stupiden Dauergesänge, egal was auf dem Feld passiert. Da sülze mir keiner mit feinem Gespür oder welch gut gemeintes Mäntelchen da drüber gehängt werden soll. Während auf dem Platz gerade Untergang angesagt ist, der Stadionsprecher freudig ausverkauftes Stadion vermeldet, singen die weiter ihren Song. Auf die Konstanz kann ich verzichten, ein gellendes Pfeifkonzert wäre die richtigere Antwort.

  181. Ich mag nicht mehr. Ich will nicht mehr. Mir ist es egal was bis zur Winterpause passiert. Nönönö…macht was ihr wollt im Wald…scheißegal.

    Reichster Zweitligist können wir damit auch nicht mehr werden. Das ist schon Hopfenschleim.

    Egal…nächstes Jahr in Wehen…klasse. Ist auch nicht so teuer die Fahrt…keine Lust mehr…nönö…im Januar vielleicht wieder…

  182. @ Albert

    Ja, die stimmung ist gekippt.

    Es kann ab heute nur noch gegen den abstieg gehen.

    Mich beschleicht das gefühl, das ff seit 10 spieltagen nur noch darüber nachdenkt, wie man vor cottbus, duisburg und rostock stehen kann. alles andere und damit auch jede fußballerische ambition fehlt.

    seit dem sportschau beitrag wissen wir nun, auch die eintracht hat einen stürmer mit 5 toren.
    leider sind das die tore die köhler in den gefühlten hundert jahren, seit er beim verein ist, für die sge geschossen hat.

  183. @ 189

    kaufe ein: a.

  184. @ 190
    tja. da hat die liebe maren wohl tatsächlich leider vergessen, eines der vielen “a”s umzudrehen.
    kann passieren …

  185. @albert(184): jep, es brodelt. Selbst die “ach, wird die sge super vermarktet”-Fraktion hat mitgesungen. Es wird sich langsam formiert im Umfeld, Funkel raus-Rufe werden nicht mehr sinnlos diskutiert auf den Rängen, sondern Einsicht kehrt ein. Plötzlich bin ich nicht mehr der Depp in des Rentners Augen neben mir, weil ich seit zwo Jahren schon genau das mache was ich heute wieder gemacht habe.

    MfG (ab sofort)

    ——————————
    FUNKEL RAUS!!!

  186. Hinten offen wie ein Scheunentor, kein Wunder, bei so einem antquioerten System. Oder standen wir etwa vs BFB oder FCB hinten gut? Spätestens zur 2. HZ hätte man auf 4er Kette umstellen müssen, nur FF nicht. Ich pack es nicht. Und warum Thurk durchspielen durfte? Was ist mit unseren Talenten auf der 10? Naja, die Defizite auf der Trainerbank hat wenigstens auch der Vorstand heute gesehen. Wenigstens etwas.

  187. Eintracht-Torschütze Benjamin Köhler: “Wir müssen uns keine Sorgen machen, denn wir haben 18 Punkte und spielen jetzt am nächsten Wochenende gegen Wolfsburg, das heißt einen Mitkonkurrenten. Es bringt jetzt nichts, den Kopf in den Sand zu stecken oder rumzuheulen.” – Von der VfB Homepage.

    Mitkonkurrent??? Ja hat der denn den A**** offen? Realitätssinn sieht m.A. anders aus.
    Außerdem, selbst wenn das so wäre verweise ich auf unsere Bilanz gegen Mannschaften auf Augenhöhe

  188. Ich hab zwar nur die zweite HZ auf Premiere (das war ja die schlimmere)gesehen und die Erste nur grade auf ARD, aber ich hab so langsam die Schnauze voll von Funkel…
    Die Interviews vor den Spielen in denen er den Gegner immer stark redet, dann nach dem Spiel “gegen ‘bitte beliebigen Verein einsetzen’ kann man mal verlieren” usw.
    Wenn man den nächsten Schritt machen will, muss die Devise jetzt mal lauten: Funkel raus. Tschö, Adieu was auch immer, hauptsache weg

  189. Die haarsträubenste Situation, wo man das ach so megageile FF-Konzept sieht, war kurz nach dem einsnull, Standard VfB, abgeblockt, Thurk kriegt den Ball, geht über die Mittellinie, will passen, will passen, guckt nochmal, nochmal, kei Sau da.

    Picknick im eigenen 16ner, Funkelsche Konter-Taktik eben.
    Ich brauch nen Eimer…

    —————————-
    FUNKEL RAUS!!!

  190. Ich bin grad zurück ausm Stadion:
    Meine Fresse, was ein Drecksspiel. Was Funkel da macht, versteht echt keiner mehr.
    Ich kann mich den “Funkel raus” nur anschliessen. Leider ist es soweit gekommen.
    Wer wird denn LdW? Die debilen Fangesänge? Ich hätte mir ein gellendes Pfeifkonzert gewünscht.

  191. Der Kater ist spätestens heute da. Der Kater vom
    Schönreden. Der Kater mit den Manschaften auf Augenhöhe.
    Der Kater vom Nichtsriskieren. Der Kater vom Funkelchen
    Bla Bla. Der Kater vom Aufbau von Gegenern in der Krise

    Heyl Meier, nicht so ganz geglückt, aber ein 1:5 mitnehmen. Auch Hannover verliert, trotz gefühltem Sieg
    bei uns, schade eigentlich.-

    Aber die Idioten kommen trotzdem noch, wie auch damals in den Block G G-Block, den echten damals.
    Zu Tausenden, ausverkauft.

    Aber höre Heribert, damals im Block G kamen damals immer
    weniger, eben damals schon. Auf der Gegentribüne wurden
    es auch immer weniger.
    Und die auf der Haupttribüne waren sowiso
    schon lange nicht mehr da.

    Kann heute nicht mehr passieren, denkst Du Heribert mit
    Deiner Nibelungen-Treuezum “Trainer”
    und Deinem Event-Publikum.

    Warte ab Heri, mit diesem Anti-Eintracht, Anti-Fussball,
    Anti-Spielaufbau(er) – “Trainer” wird auch der Manager
    Schiffbruch erleiden.

    Achim 24.11.2007 vor dem Super-Gau

  192. Was ich mir heute auffällt:

    Seit langem haben Premiere Zuschauer, Ticker / Radio, und Stadiongucker die selbe Meinung!

  193. @197. LdW ist für mich Ochs, ganz klar!

  194. Als LdW könnte ich mir nen dampfenden Kuhfladen von irgendeiner Allgäuer Alm vorstellen, weil der kann was, nämlich riechen.

    Da ich nicht mehr nach Funkel Aussagen suche und doch lieber Strom spare, frag ich mal ganz kleinlaut in die Runde: Was haddern gesacht, unsern Beste?

    (vll.: Gegen den deutschen Meister kann man verlieren?)
    Wo iss mein Eimer…

    ——————————-
    FUNKEL RAUS!!!

  195. @ 201 andy guck oben. nr 162 stefan hat es schon reingestellt …

  196. Für die Statistiker:
    14. Spieltag
    Saison 06/07 Tore 17:19 Punkte 17 SGE VFB 0:4
    Heute Tore 14:19 Punkte 18 SGE VFB 1:4

    Stefan, das ist Konstanz :-)

  197. FF sagte laut kicker: “Der Sieg des VfB war verdient. Wir sind ganz gut ins Spiel gekommen, dann wurde der VfB aber stärker. Uns ist zwar die glückliche Führung gelungen, aber mit dem Halbzeitpfiff gelang den Stuttgartern der Ausgleich. Das war sehr schade. In der zweiten Halbzeit ist es uns nicht gelungen, den Spielfluss und die Spielfreude des Gegners einzudämmen. Im Spiel nach vorne war Stuttgart sehr gut.”

    Das war sehr schade, wirklich schade, Friedhelm…

  198. Als hätt ichs geahnt, immer die selbe Leier. Wasn Vochel.

    (Bleib ruhig Andy, ruhig, resch dich ned uff, tiiiief einatme…….. ausatme….)
    Wo iss die groß Wann…

    ———————————-
    FUNKEL RAUS!!!

  199. passend zum beitrag von hubi_oldie schreibt die fr:

    “Während die langsam wieder an ihre Vorjahrsform anknüpfenden …”

    da hatte ich für mich schon frankfurter gedacht, da schreiben die doch schwaben!

  200. Ich hatte Anfang der Saison immer das Gefühl, als ob die Eintracht besser spielte als FF erlaubte, seinen Kommentaren nach zu urteilen.
    Jetzt kommt die Eintracht langsam wieder in die Position, die sich mit FFs beschränkter Perspektive gerade noch überschauen läßt – da hat er ganze Arbeit geleistet, seinen Spielern die offensive Spielfreude auszutreiben..

  201. @nixlutz(206): Allein das Wort “Form” hätte mich schon stutzig gemacht. Wann war das noch bei uns, beim letzten Mal wo wir “Form” hatten? 2003 wars wohl, beim 6:3.

    ———————————–
    FUNKEL RAUS!!!

  202. Nach nem 1:2 Rückstand habe ich Null Hoffnung mehr, dass noch was von der Mannschaft kommt. Das Spiel war verloren und nur noch ne Frage der Höhe der Niederlage weswegen ich beim 1:3 auch den Fernseher ausgeschaltet habe.

    ———————————-
    FUNKEL RAUS!!!

  203. ach so, hab ich vergessen

    ——

    Funkel RAUS !!!

  204. @ 207:

    Das könnte es sein. Schade, denn wie Karlsruhe zeigt, kann sehr wohl erfolgreich spielen ohne gleich zu euphorisch zu werden.

  205. Na ja, Karlsruhe hat ja auch einen Trainer. Wir haben Funkel!!!

    Funkel raus! Funkel raus!

  206. Was soll nun der gewöhnliche Stadiongänger wie ich machen?
    Lohnt sich ne Wiederholung im TV? Nee, Gagelmann war’n guter Schiri heut.

    Hm, ich glaub ich zabb de selbstgemachte Äbbler ma an, müsst gut sein.
    In diesem Sinne, MfG

    ——————————————–
    GIVE GROTTENKICKS NO CHANCE – FUNKEL RAUS!!!

  207. Bin ich froh, dass nicht nur mich diese hirnlosen Gesänge genervt haben. Ich möchte endlich mal wieder ein lautes “EINTRACHT!” hören und nicht diese Kaufhausmusik.

  208. scheisse……schon wieder hatte ich recht@kommentar 8

    fridolin ist der ängstlichste trainer der liga……
    könnt ihr euch noch die letzten jahre erinnern wo er nach führung in der 80.min immer den rehmer noch gebracht hat und der gegner dann ausglich.
    der mann hat soviel angst das die eigenen spieler auf dem rasen es spüren können.und anstatt die spieler mal richtig zu pushen redet er immer die gegnerischen mannschaften stark.
    sreit und jones sind auch nur wegen ihm weg.
    der mann holt zu wenig aus der mannschaft raus.

    heribert ist der beste,er muss sich endlich von fridolin trennen!!!

  209. Ist denn überhaupt noch jemand dafür, dass FF bleibt?

  210. Das wird erst passieren, wenn Nürnberg aufgeholt hat und dann ist es zu spät.

  211. @216. HB der leisetreter

  212. Und der ganze Rest der Liga…

  213. @ 208 katten-andy

    es gibt doch so ne und so ne form.
    wir haben die des letzten jahres in jedem fall wieder erreicht. meine 11 spiele ohne sieg. na 6 haben wir schon geschafft.

  214. @nixlutz(220): Ums mit Friedels Worten zu sagen: Da ist noch Luft nach unten *ähm* oben…

  215. Mit so einer grauen und öden Truppe von Maltafüsslern ist einfach nicht mehr zu holen. Kein einziger Spieler hat Bundesliga-Durchschnittsniveau. Körperlich und kämpferisch sind sie fasst allen Mannschaften unterlegen, spielerisch und technisch sowieso. Es gibt in diesem Team nicht einen einzigen der die Ärmel hochkrempelt und damit andere mitreißen kann.
    – Das war heute ein Offenbarungseid, eine ganz erbärmliche Leistung auf dem Platz und auf der Bank.

    Ich glaube hier ist es für einige viel zu kuschelig geworden… Es wird Zeit das ein wenig Feuer unters Dach kommt. Die ironisch gemeinten Fangesänge werden anscheinend in der Chefetage nicht verstanden, sondern
    auch noch als außergewöhnliche Atmosphäre verkauft.

    Bei der Eintracht wird nur das nötigste getan um uns 1. Bundesliga vorzugaukeln und größt möglichen Profit daraus zu schlagen: Abgehalfterte Kicker werden uns zu Saisonbeginn als Kracher und Weltstars verkauft.
    An einem Trainer ohne Visionen, aber mit der meisten Erfahrung im Auf-/und Abstieg wird viel zu lange festgehalten. Er gibt jungen Talenten keine Perspektive
    und hat sie zu einer gesichtslosen grauen Maus gemacht.

    Bleibt zu hoffen, daß zur Winterpause eine Rundumerneuerung stattfindet.
    Folgende Punkte würde ich vorschlagen:
    1) Trainerwechsel
    2) Verkauf vom Rumpelgriechen, denn er wird sich ohnehin nur für die EM und einen neuen Vertrag mit Handgeld schonen
    3) Verkauf von Streit, denn mit S04-Vertrag in der Tasche macht er ohnehin ala Jones nur noch die Beine hoch.
    4) mindestens 8 Mios investieren für neue Spieler.

    Die letzten außergewöhnlichen Leistungen der SGE datieren aus der vorletzten Saison. Viel zu lange her um meine drei Dauerkarten vor mir selbst noch zu rechtfertigen…

  216. 3) Verkauf von Streit, denn mit S04-Vertrag in der Tasche macht er ohnehin ala Jones nur noch die Beine hoch.

    den vorwurf sollte man nochmal überdenken. ein vergleich mit jjj wird ali nicht gerecht. immerhin hat er nen sauberstmöglichen abgang hingelegt. im gegensatz zu jones.

  217. Die Eintracht weiß jetzt wo sie steht. Da, wo sie offenbar hingehört. Platz 11, im Niemandsland der Tabelle, 18 Punkte.

    Einen Platz hinter dem VfL Bochum. Da die Tabelle nicht lügt: Wir sind schlechter als diese sogenannte graue Maus. Immer noch oder schon wieder.

    Möglicherweise auch bald noch schlechter. Zwei Punkte hinter uns folgt Wolfsburg auf Platz 12. Und da trifft es sich ja gut, dass wir uns bald zu denen auf den Weg machen.

    Da kann man natürlich verlieren, zumal wir – immerhin etwas Neues in dieser Saison – noch kein Auswärtsspiel gewonnen haben. Und dann rücken sie doch schon wieder näher, die Plätze auf denen wir uns so wohl fühlen.

    Das Topteam aus Bielefeld auf Platz 14 nur noch drei Punkte weg.

    Vier Punkte Vorsprung auf Platz 15, wo sich Hansa Rostock aufhält. Theoretisch könnten die morgen bis auf einen Zähler heranrücken.

    Und vielleicht gewinnt Nürnberg ja auch zweimal hintereinander. Dann sinds ja nur noch drei Punkte Abstand zum Abstiegsplatz und dann können wir uns doch mal so richtig auf Duisburg freuen.

    Aber warum sollte uns etwas passieren? Wir haben uns in dieser Saison doch mit den internationalen Topleuten Inamoto und Mahdavikia verstärkt. Der Filigrantechniker Kyrgiakos – die sportliche Leitung will ihn unbedingt halten – spielt ja schon länger bei uns und hat heute mal wieder gezeigt, wie man die rechte Abwehrseite effektiv zumacht. Dumm nur, dass nicht alle Bälle nur hoch in den Strafraum geflogen kommen, sondern manche Gegner auch schnell und direkt spielen.

    Glück muss der Mensch haben. Aber manchmal ist es dann halt auch aufgebraucht. So viel Dusel wie gegen Bayern und Dortmund kann man halt auf Dauer nicht immer haben. Manchmal zielt der Gegner dann halt doch etwas genauer. Und dann rappelts eben im Karton.

    Und was mach ich denn dann, wenn ich ein Tor kassiert habe? Soll ja ab an und vorkommen. Na dann stürme ich eben selbst oder? Vielleicht aber auch nicht, denn sonst werde ich ja vielleicht ausgekontert und das wäre ja das Letzte, was mein Übungsleiter von mir sehen will.
    Dann eben Schadenbegrenzung. Oder was?

    Na ja gut, diesmal haben wir schon vorher versucht zu stürmen, wobei die Betonung mehr auf “Versuch” liegt.

    Diese Mannschaft ist alles andere als gefestigt. Wie auch? Das Interview von Herrn Amanatidis spricht Bände. Hier kann mal was Großes enstehen, hat er einst orakelt. Jetzt entsteht einfach nur noch Frust, weil man immer und immer wieder bestenfalls auf der Stelle tritt.

    Weiter entsteht gar nichts. Geht es jetzt allmählich wieder nur gegen den Abstieg? So ganzabwegig ist das nicht.

    Die ambitionierten Teams Bremen, Schalke und Stuttgart waren heute auswärts gegen von der Papierform schwächere Mannschaften aktiv. Alle haben sie gewonnen.

    Cottbus kassierte gegen Bremen in der zweiten Hälfte einen Elfer und musste dann noch das 0:2 hinnehmen.

    Hannover kämpfte sich gegen Schalke zweimal heran und verlor am Ende 2:3.

    Richtig untergegangen ist mal wieder nur die Eintracht. Bemüht, überfordert, mit löcheriger Abwehr verliert man 4:1, ohne dass der Gegner wirklich an seine Grenzen gehen muss.

    Mal wieder? Der Kicker schrieb am Donnerstag: “Die Zeiten, da die Eintracht sich im eigenen Stadion abfertigen ließ wie beim 0:4 gegen den VfB gehören der Vergangenheit an. Das ist doch nur noch traurig.

    “Alle drei Gegentore, die wir in den bisherigen sechs Heimspielen erhalten haben, fielen nach Standards”. Na, das haben wir ja heute auch geändert.

    Und das, obwohl wir jetzt doch mit zwei Abwehrreihen und einem Libero agieren. Taktisch total auf der Höhe der Zeit.

    Also so geht es einfach nicht weiter.

    Die Eintracht-Titelstory im diesjährigen Bundesliga-Sonderheft des Kicker lautet: “Unruhige Zeiten” – Ein erneuter Abstiegskampf könnte Funkel den Job kosten.

    Daran führt dann kein Weg mehr vorbei. Oder?

  218. @ 221

    wenn ich en äppler hier hätt, würd ich mir heut echt die kante geben.

    heute ist ffür mich die ära funkel zu ende gegangen.

  219. *Gaaaaaehn* Was war ? Ach ja, mal wieder ! Augenhoehe ? Wer ? Ach, der schon wieder ! Ist der immer noch da ? Oh man, ich gehe wieder !

  220. @225

    Ich trinke seit dem 1:1 und es sieht noch nicht besser aus.

  221. stimmt, der Abgang war sauber und ich kann ihn auch nachvollziehen, leider… Aber wir werden sehen wie er sich jetzt verhält und was ihm Gerster flüstert.

    Im Grunde hat die Eintracht Streit ein paar Jahre umsonst gehabt. (an Wolfsburg verkauft und dann ablösefrei)

  222. Auf Streit Hoffnung zu setzen war sowieso naiv. Um ihn gab es schon Wirbel als er von der Jugend des VfB zum allerersten Mal zur Eintracht kam.

  223. 229 wohl wahr.
    alle mannschaften (eintracht, wolfsburg, köln und wieder eintracht) haben von seinem enormen talent eigentlich keinen gewinn gehabt.

    aber schön anzuschauen ist seine arbeit schon.

  224. > ja Albert ist schon ein schwieriger Charakter.
    Aber wenigstens einer der einer grauen Maus eine Farbklecks geben kann. Seine Flanken macht selbst der blindeste Antikicker per Kopf rein…
    Demnächst in der Veltinsarena.

  225. also die Seite der SGE wird auch immer seltender aktualisiert. Ein Armutszeugnis ist das!

    Funkel raus!

  226. Alis Nachname ist soundso sein Programm, wie so
    schon oft erwähnt. Aber auch das ist die Nachwirkung dieser Trainer-Zeit. Sich so abhängig im Spielaufbau zu
    machen von von A.S., keine Alternative zu haben – spricht
    doch nur den Beweis für den grenzenlosen Dilletantismus
    des leitenden Mitarbeiters von Eintracht Frankfurt.
    Das Bier hilft auch nicht mehr, aber besser und preiswerter als dich Licher Gülle mit Wasser im Stadion.
    Cheers Achim

  227. Ramazotti hilft…

  228. zu TOM 224:”Zitat :die Mannschaft weiß jetzt wo sie hingehört!?”
    Für mich vollkommenener ….sinn!
    Die Mannschaft weiß jetzt wo FF hingehört!!!!
    Ein Trainer ,der die SGE wieder motivieren kann bis in
    die Fingerspitzen.FF hat viel erreicht,aber er sollte
    in der Rückrunde Platz machen…

  229. Mein Fazit nach dem heutigen Stadionbesuch:

    Kein Konzept

    Keine Laufwege etc.

    Alibifussballer (Mehdi, Turk, Inamoto)

    Völlig überschätzte Spieler (Soto, Spycher)

    Ein ÜL, der völlig unverständlich, oder gar nicht, bzw. zu spät, wechselt

    Keine Entwicklung in den letzten 2 Jahren erkennbar

    Und ich muss noch 9 Mal ins Stadion gehen, bis die Saison dann mit Glück auf dem 14. o. 15. Platz beendet wird.

    Dann verständigen sich die Verantwortlichen auf ein weiteres Jahr Zusammenarbeit und formulieren ganz mutig 42 + x Punkte als Saisonziel, denn “man kan ja gegen FCB, BRE, S06, STUTT, VW, HH, LEV, etc.pp. verlieren”!

    Habe fertig!

  230. Leider wird die SGE gerade wie eine Firma geführt. Solange genug Leute ins Stadion kommen und wir 1. Liga spielen, gibt es genug Sponsoren, die Geld zahlen. Und wenn am Ende der Saison eine schwarze Zahl bei den Finanzen steht, freut sich HB und der Rest der AG.
    Was das dann noch mit Sport zu tun hat, wird man sich erst fragen, wenn die Zuschauer und dann damit auch die Sponsoren wegbleiben – Leider.
    Hoffentlich erkennt man diese falsche Richtung früher und ändert was daran. Damit ist HB und der Vorstand gemeint, falls die soweit schauen können und es nicht nur auf die Finanzen ankommt, sondern auch auf das sportliche, wo man gerade immer noch so überlebt, weil man ein paar mehr glückliche Punkte holt als gedacht und sich dann auch sportlich auf dem richtigen Weg wähnt.
    HB muß Mut beweisen, über seinen Schatten springen und FF klar machen, wenn es spätestens bei den ersten 3 Spielen im neuen Jahr so weiter geht, es keine Chance auf einen neuen Vertrag gibt und man sich trennen muß.
    Danken kann er ihm ja trotzdem und auf den Druck vom Vorstand verweisen, der ja auch noch was zu sagen haben sollte, oder bestimmt HB am Ende immer, was getan wird ??

  231. ei marko, warum willste dann so lang warten? mit funkel geht es immer NUR so weiter – was anneres kann er nämlich nicht. also, lieber ein ende mit schrecken als ein schrecken ohne ende. raus mit dem vochel – besser gestern als heute.
    übrigens (danke frau carvayal): mit deinen tipps läufts nicht mehr so rund, hab schon 5 mehr aufm konto…(gutgut, nur an dem spieltag).

  232. ich mache mal weiter mit denen die mich heute am meisten
    genervt haben…

    Amanatidis > sprang wie immer der Ball meterweise vom Fuss. Ich empfehle: Charly Körbels Fussballschule.
    Verlor jedes Kopfballduell. Konnte keinen einzigen der sinnfreien hohen Befreiungsschläge aus der Abwehr erkämpfen. Schnelle Kombinationen sind nicht seine Sache, Pech kam hinzu.

    Kyrgiakos > wurde von Funkel aus dem Zentrum der Abwehr genommen und musste sich u.a. um einen der schnellsten Stürmer der Bundesliga Cacao kümmern. Entweder Funkel hat nicht einen Funken Fussballverstand oder er wollte
    den Langen der Lächerlichkeit preisgeben. Jeder weiss doch, dass er nur Turm in der Schlacht spielen kann.
    Er lief völlig desorientiert in der Gegend herum. War mal links, mal rechts zu finden aber nie bei einem Gegenspieler. Viel zu langsam. Hilfslos gestikulierend
    schlug er die Bälle Richtung Amanatidis.

    Inamoto > Luft nur für ca. 30 Minuten. Danach kam er wieder zu spät in den Zweikampf. Geht anstatt läuft auf dem Platz herum.

    Mahdavikia > Alles klar. Jetzt weiß ich Bescheid. Von ihm können wir nichts erwarten. Alibifussballer der seine einzige Stärke, die Schnelligkeit verloren hat. Wirkt wie mindestens 32 und ist dabei erst 28…

    Spycher > Fussballrentner der das Spiel verzögert.
    Offensive ist nicht sein Ding. Altmodischer Verteidiger

  233. 153. Blog-G Autor Isabell am Samstag, 24.11.07 um 17:32 Uhr
    Ama ist auch sauer. Der spricht ja super deutsch!

    *Hüstel*. Wie oft hast Du Ama sprechen hören? Hast Du griechische Hyroglyphen erwartet? Er ist in D aufgewachsen. Dein Kommentar: er spricht ja super deutsch! Zeugt auch von Eintracht-Unkenntnis. Ich schäme mich gerade. Ama spricht ja super deutsch: Hast Du Kisuaheli erwartet?

    Sorry, aber stelle Dir vor, er liest mit. Wie peinlich. Der schwätzt Dich noch an die Wand. In deutscher Sprache. Was weißt Du von unserem Kapitän?

    Kopfschüttelnd grüßt
    Vanille

  234. …mach dich mal locker!
    Anstatt an die Wand schwätzen sollte er die Gegner an die Wand spielen. Damit könnte er mich beeindrucken unser “Kapitän”…

  235. Da hast Du recht @pillepalle. Ohne Frage. Sein Spiel gefällt mir schon seit längerem gar nicht.

    Aber die Feststellung ‘Ama spricht super deutsch’ von einer Eintracht-Blog-Oberen hat mich doch sehr verwundert und auch verärgert.

    Seeeeehr lockere Grüße ;)
    Vanille

  236. @pillepalle und Vanille, vielleicht dachte Sie ja er schwäbelt, da er aus Stuttgart kommt. Wie heisst es immer:

    “Wie können alles ausser Hochdeutsch”

  237. WIR nicht WIE

  238. mich hatte es auch gewundert, aber ich hatte mir so für mich gedacht, daß die Wahrheit auf dem Platz ist… und mir die Interviews egal sind. Insofern bei Isabells Lapsus ein Aue zugedrückt ;)

  239. “von fanseite her waren die letzten 30 minuten der hammer!!!!

    es war zwar ein monotoner singsang, aber sehr beeindruckend. anscheinend so sehr beeindruckend, dass die stuttgarter beim 4:1 nicht mal mehr richtig gejubelt haben. man hätte meinen können, es steht 5:0 für uns, so sind wir abgegangen.

    das war die beste halbe stunde seit langem, die wir da abgeliefert haben und obwohls ein 1:4 gewesen ist, haben wir die mannschaft am ende trotzdem noch gefeiert – keiner hat gepfiffen oder sonstwas gemacht.

    sehr geil! so will ich unsere adler wieder sehen und so macht es spaß!
    so kenne ich euch und so soll es weitergehen.

    trotz des ergebnisses nen geilen abend gehabt, danke jungs und mädels!”

    “BIn seid 2 Jahren Frankfurt Fan und muss sagen, es war das geilste was ich in meinem Leben erlebt hab. Die Stimmung der Eintracht war heute, trotz 1:4 so gut, das man glatt denken könnte wir haben gewonnen.”

    So im Forum der SGE…wen interessiert noch das Dargebotene auf dem grünen Rasen? Lasst mich eine Zeitreise machen…

  240. ———————————-
    FUNKEL RAUS!!!

    Ich liebe jetzt copy and paste.
    Und bin nicht mehr alleine seit Februar 2006
    mit einigen wenigen aber von mir geschätzten
    Ausnahmen. —— Also endelich paste:
    ———————————-
    FUNKEL RAUS!!!

  241. Party on!

  242. so ein beitrag erklärt aber, weshalb bei grottigstem fußball die arena immer gut gefüllt ist.

    man geht zur eintracht nicht wegen sport, sondern nur wegen dem happening.

    nix neues, aber das das spiel und die eigentliche ursache (buli fußball) auch noch für unwichtig erklärt werden, das ist für diejenigen, die wegen fußball kommen und zuschauen ein ziemlicher hohn.

  243. Commerzbank Arena = Kommerz

    Das Publikum konsumiert doch nur noch!
    Fußball?! Egal! Hauptsache Partystimmung wie am Ballermann!

  244. Für mich ist das wirklich schwierig… ich sehe mich da langsam wie beraubt…

    Wie kann sich das in einigen Jahren derart entwicklen?

  245. Andreas, NichtsLutz
    Seien wir mal realistisch: Wir haben nun wirklich extrem geile Fans. Das Problem ist vielleicht: Speednasen-Manpower ist da eben extrem angesagt. Das gibt es in dieser Intensität vielleicht nirgendwo sonst. Die Fans sind im Clubrausch; das ist eine anhooliganisierte Ibiza-Stimmung auf Heavy Rotation. Offen, tolerant, exzessiv – fast Loveprade-mäßig kommt das ganze Pippi Langstrumpf-Motiv rüber. So eine Atmosphäre kann man sich eigentlich nur wünschen – oder vielleicht doch lieber im Club? Es kommt eben nicht von ungefähr, dass die Leute notwendig am Spiel vorbeiFEIERN. Die sind druff. Das ist eben das Charisma von Eintracht Frankfurt. Und das ist extrem toll aber auch das Problem. Kaum aufzulösen dieser Widerspruch…

  246. Hi Leute,

    die dargebotene Leistung war einfach grausam. Ich verstehe nicht wie jemand stolz berichten kann was für eine “geile” Stimmung im Stadion war. Das ist ja nur noch peinlich. Wer Fußball und die Eintracht mag, der trauert seit Monaten einem guten Spiel hinterher. Herr Funkel zeichnet sich durch seine Angsthasentaktik aus und traut sich nicht einmal zuhause offensiv zu spielen. Oh sorry, es wird ja heute als offensives Spiel verkauft, wenn man mehr als drei Minuten in der gegnerischne Hälfte ist. Ich war in München und in Dortmund dabei. Hier hat die Mannschaft schon extrem viel Glück gehabt, dass das Torverhältnis nicht viel schlechter ist. Die Mannschaft müßte sich nur noch die Orangen Müllabfuhrtrikots überstreifen und könnte dann in Cottbus anheuern. Das ist die Geyer Taktik die Funkel hier kopiert. Das schlimme ist, dass diese Taktik reicht genug Punkte einzufahren um nicht abzusteigen. Bruchhagen ist Funkel Fan. Ich war beim Doppelpass nach dem Spiel in München. Bruchhagen hat sich hier mal wieder ganz klar zum Mittelmaß bekannt und gesagt, dass wir mittelfristig auch nicht woanders hinkommen. Wirtschaftliche Vernunft kann auch zu sportlichen Verdruß führen. Wenn nur noch die Punkte zählen und nicht mehr die spielerische Qualität, dann wird der Verein ein Fansterben zu verzeichnenhaben. Achso, ich vergesse unsere Lifestyle Fans…Ja, aber in einer Commerzbank Arena vor 26.000 Zuschauern ( soviele Dauerkarten gibt es ) macht es dann auch nicht mehr soviel Spaß… Dann kommt ihr auch nicht mehr…aber das ist ja auch egal, dann geht Ihr halt zum OFC. Das Stadion ist zumindest schön klein, Bier gibt es auch, der Eintritt ist günstiger und die spielen auch scheiße… Nein liebe Fans!!! Bitte beim nächsten Heimspiel die “Funkel raus” Transparente hochhalten und laut pfeifen! @ Lifestylfan: das kann auch lustig sein und mit einer Hand kann man noch das Bier halten. Bruchhagen, die Mannschaft und das Präsidium sagen sonst wieder in der Presse: “Unsere Fans mögen unsere leidenschaftliche Spielweise und erkennen das in der Niederlage auch an”

    Ich erkenne das nicht an!

    Forderung:

    1) Funkel raus

    2) Reinvestition des 10 Mio. € Festgeldkontos

    3) Offensivfußball

    4) ambitionierte Ziele

    5) Streit bis zum Saisonende halten

    Ich werde wegen meiner Dauerkarte weiter ins Stadion gehen, aber Auswärtsspiele boykottiere ich b.a.w.

    So genug von mir!

    Gute Nacht und

    FUNKEL RAUS!

  247. Loveparade? Nene, da muss eine Blutgrätsche her! Und zwar, eine richtig herbe… so von hinten, mies und fies.

    Fussball eben. Spiel, Kampf, Schweiss.
    Die einen feiern voll druff – abseits des Geschehens.
    Die anderen reichen sich Häppchen – abseits des Geschehens.

    Auf dem Rasen traben millionenschwere Durchschnittskicker und versuchen sich am Spiel.

    Das TV zahlt Unsummen und wer älter als 30 ist wundert sich.

    Irgendwas stimmt hier nicht mehr. Mal ganz abgesehen davon, was wir so darbieten. Also dem reinen Spiel (muss man ja so bemerken).

    In anderen zeiten hätte ich bei solchen Ergebnissem Tränen in den Augen gehabt und wäre echt übellaunig gewesen. Diesertage registriere ich es halt. Is’ja nix neues.

    Aber das ist eben “moderner Fussball”…

  248. @Vanille: Ich kann nix dafür, dass die Eintracht verliert. Brauchst deine schlechte Laune nicht an mir auslassen.
    Ansonsten: Ich schäme mich pflichtschuldigst.