Eintracht Frankfurt Danke!

Foto: © Stefan, BLOG-G

Nein. Nicht den Spielern, nicht den Fans für das gestrige Event. Danke der unbekannten Fotografin, die mich am Spielfeldrand während des Spieles fragte, ob ich der Stefan sein, und mir ein “sehr schönes Blog” zurief. Und danke dem, der von der Haupttribüne ans Geländer kam, mich rief, mir die Hand schüttelte und sagte, dass er hier jeden Tag mitliest. Auch dieser Fan war mir nicht bekannt.

Macht aber nichts. Dafür lohnt es sich.

Die Fotografin übrigens erkannte mich wegen dem Objektiv an meiner Kamera. Wie sich solch minderwertiges Equipment besonders bei Flutlichtspielen auswirkt, sieht man an den Bildern.

Das Spiel war entsprechend. Da muss ich nicht viel zu sagen, oder?

Schlagworte: ,

239 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Stefan, sei nicht so ungeduldig und hab mehr Respekt vor der Mittelklasse. Das ist doch der Grund deines Jammers, die Lichtstärke Deines Objektivs hat noch Potenzial nach oben.

    Da alles zwei Seiten hat, tröste Dich damit, dass Du mit der Zeit eine sehr ruhige Hand Dein eigen nennen wirst.

  2. guten morgen,

    ich hoffe mal, ihr habt gut geschlafen und das funkelbashing gestern schon erledigt (wens betrifft^^)…

    meine ehrliche meinung zu dem spiel gestern lässt sich zusammenfassen mit “na und?”… ich hatte ehrlich gesagt nicht mehr mit einem sieg gerechnet (getippt auf sieg ja, aber das ist auch was anderes).

    nur: an fritze liegts nicht. jedenfalls nicht mehr als letzte sasion oder vorletzte oder in der hinrunde. die hinrunde war doch (wie eigentlich auch die rückrunde) gar nicht so schlecht. klar gabs ein paar dunkle flecken auf den weißen westen, aber das kommt bei jedem verein vor, das kommt mit jeder mannschaft vor und das kommt unter jedem trainer vor.

    und gestern haben unsere jungs (soweit ich das mitbekommen habe) wenigstens die zweite halbzeit gekämpft und zähne gezeigt. allein was gefhelt hat, war das abschließende quentchen glück. mit etwas mehr glück im abschluss hätte das spiel auch anders ausgehen können.

    die mannschaft dafür dann allerdeings mit verachtung zu strafen und spottlieder anzustimmen, find ich nachgerade widerlich. niemand aus der mannschft oder aus der vereinsleitung hat irgendwas von uefacup, meisterschaft oder ui-cup versprochen.

    also messt sie auch nicht daran.

    wir sind – und das sage ich ganz ohne ironie – im moment da, wo wir diese saison noch hingehören.

    fritze for 2015.

  3. ach so… schöne bilder im übrigen. das erste bild aus der froschperspektive und das attilla-bild gefallen mir besonders. darf man die verwenden (nichtgewerblich) osder sind dann tantiemen fällig? :-)

  4. Onkel, wolltest Du damit sagen, das ist die gerechte Strafe für bescheuerten Support?

  5. @ stefan:

    danke schön

    @ hubie:

    nein… wo liest du das denn? :-)

  6. Bild 15 hat ja wirklich alles:

    Sex (Caios Hand inner Hose)

    Bewunderung (Der 4te offizielle und Caios Boppes)

    Sehnsucht (nach einer Umarmung, FF).

    Ansonsten bin ich einfach nur noch müde. Müde…

  7. Mein Freund Concordia hat es wie folgt formuliert

    “Was ich heute im Stadion erlebt habe, ist definitiv das widerlichste gewesen, was ich seit 95 gehört habe. Einer Mannschaft, die 2 Rückstände aufholt, die sich bei allen offensichtlichen Mängeln echt bemüht, so runterzuziehen ist echt unter aller Sau. Nach Zico zu rufen oder ihn zu feiern, halte ich noch eingeschränkt für legitim, die Sch…. Caio-Rufer sollten sich bitte mal kurz hinterfragen, ob das einer Mannschaft hilft. Unabhängig davon, dass Caio außer einen Konter zu verstolpern nicht wirklich viel gebracht hat, ist das den Eintracht-Spielern gegenüber wirklich das Allerletzte.

    Zum ersten mal in meiner mittlerweile rund 34jährigen Eintrachtgeschichte habe ich mich geschämt und zwar nicht für die Mannschaft, sondern für die vorgeblichen Fans im Stadion.

    Nicht die Mannschaft, sondern Ihr seid die Enttäuschung gewesen.

    Widerlich!

    Gruß

    concordia-eagle “

    Ich habe das Spiel nicht ganz so gut in Erinnerung. Leidensachft und Kampf, wie es Funkel gesehen hat, war zumindest aus meiner Warte, nur bei eingen Spielern erkennbar. Seis drum. Bei der Beurteilung der Reaktionen des Publikums trifft er voll auf die Zwölf.

    Mich hat das gleichfalls abgestoßen.

  8. Ich kann dir versichern, Heinz, dass davon was auf den Rängen abgeht unten viel weniger ankommt als man denkt. Klar kriegt man mit, wenn die Welle losgeht, logisch hört man die Dauergesänge wie in den ersten 20 Minuten zum Beispiel… Ironie oder ähnliches kommt nicht rüber. Was man mitbekommt sind saubere Pfiffe und einfache Schlachtrufe.

  9. Stefan, schade, dass unsere Mannschaft nicht so gut gespielt hat, wie Du Deine Bilder gemacht hast. Das wäre dann ein deutlicher Sieg geworden.

    Von Mangel an Glück habe ich nichts gesehen.

    Was mir deutlich wurde, ist, dass Caio weiter sein könnte, wenn er schon mehr Erfahrung in der Bundesliga hätte sammeln können. Das ist, was das gestrige Spiel betrifft, der einzige Vorwurf, den ich FF machen kann.

    Trotzdem wünsche ich mir jetzt einen anderen Trainer. Die Dauerkarte ist einfach zu teuer, um als Gegenleistung nur zuschauen zu dürfen, wie die Mannschaft nicht absteigt.

  10. @8

    …..dann sind wir schon zu dritt, völlig unverständlich wie sich die breite Masse bei einem Rückstand der eigenen Mannschaft zu solchen Gefühlsausbrüchen hinreißen lassen kann, zumal die Leistung im großen und ganzen gestimmt hat.

    Ich habe mich geschämt , das erste mal seit 35 Jahren Waldstadion.

  11. ” oder ähnliches …”

    Ich habs voll mitbekommen. Dafür das zweite Tor nicht. Ich hatte einfach keine Lust auf Befehl aufzustehen und die Mannschaft zu verarschen. Die Rolle des Jubelpersers oder des nützlichen Idioten hat mir noch nie gelegen. Dafür laß ich mich auch gerne beschimpfen.( O-ton “Des is doch nur Spaß du Blödmann) Ich reagier da manchmal ausgesprochen humurlos. So auch gestern. Aber man will ja kein Stadionverbot.

    Ich bin einfach zu alt für diesen Scheiß.

    Richtig, ein einfacher Pfiff ( von mir auch aus 15.000) oder ein ” Eintracht”, das wärs. Ich bin alt. Ich bin ein Auslaufmodell.

  12. “Ich bin einfach zu alt für diesen Scheiß.”

    wer sowas sagt, der hat noch mindestens zwei fortsetzungen in petto…

    @ saubere pfiffe:

    die schönsten pfiffe gibts m.m.n. bei schwimmwettkämpfen. und die kommen (soviel kann ich aus eigener erfahrung sagen) auch an. sind zwar gänzlich anders gemeint als im fußball, aber haben wirkung.

  13. Häme, Spott & Sakasmus, kübelweise über die eigene Mannschaft zu schütten, das ist unterste Schublade und hilft keinem.

  14. “Ich bin ein Auslaufmodell.”

    Sind wir alle. Genau wie der Sport, den wir lieben.

  15. 45+X ist das Ziel. (Hoffentlich immer noch.)

    So wird das nix, das hatte gestern abend jede(r) gesehen. Damit meine ich nicht den Willen, der war sicher da, sondern das spielerische Drama, das sich gestern abgespielt hat (Fehlpässe ohne Ende, Ballverluste ohne Not, Ideenlosigkeit im Spielaufbau)

    Und in diesem Kontext finde ich die Ironie des “Oh wie ist das schön!” auch vertretbar.

    Allerdings bin ich kein “Experdde”, was Fan- und Stadionpolitik betrifft. Aber nach den letzten Spielen ist es auch mal gut und auch als FF-Suporter reicht es mir auch langsam mit seinen Ansichten.

    Sogar meine Freundin, erstes Mal mit im Stadion, keine Ahnung von Fussball (Was ist Abseits?), meinte: Die sind ja viel zu langsam! Bis die reagieren, haben die Grünen ja schon alles zugestellt, da kommt ja niemand durch.

    Noch Fragen?

    Chris, Meier, Vasoski bitte ganz schnell wieder gesund werden!

    Frohes Schaffen!

  16. Sorry Leute, aber ich kann die Fans verstehen. Dass sie ausgerechnet gestern, wo die Mannschaft zumindest mal versucht hat, mit ein wenig mehr geöffneten Visier zu spielen, ihren Frust zeigen, ist kein gutes Timing, ja. Aber irgendwann haben die halt mal die Faxen dicke und gestern war’s soweit. Da hatte sich offensichtlich was aufgestaut. Fair ist das nicht unbedingt, ja, aber verständlich nach 6 Spielen ohne einen Sieg. Die Geduld ist halt am Ende …

    Caio hier irgendwas anzulasten ist ebenso schlechtes Timing. Der brauch Spielpraxis, die er bisher zu wenig bekommen hat, das merkt man deutlich. Die FR hat das Spiel treffend beschrieben, wie ich finde. Schwächeln tut ausgerechnet die sonst so hochgelobte Defensive, ja, aber so ein Spiel gewinnt die Mannschaft, die ein Tor mehr schiesst und das war nun mal Wolfsburg.

    Wir schiessen einfach auch zu wenig Tore. Gerade mal 39 bislang, also weniger als Dortmund und Bochum und gerade mal zwei mehr als Nürnberg. Das ist nicht wirklich viel. Was es heisst, zu wenig vorne reinzumachen, merkt gerade auch der HSV, die werden auch durchgereicht.

    Zu loben ist wieder einmal die Materialschlacht von Stefan, schöne Bilder. Was HB wohl in dem letzten Bild gerade sagt ? Oder holt der tief Luft ? Er wirkt irgendwie genervt, nun, auch verständlich …

  17. @8, 11:

    Mir ist nicht nur das gestrige Verhalten des Großteils der Fans peinlich, verstehe aber den Frust, der in ihnen entsteht, denn sie wollen Erfolge sehen, weil sie den Erfolg ihres Vereins dann als ihren eigenen einheimsen.

    Dumm und überflüssig die dauernden Rufe nach Caio.

  18. Ja schade, dabei fing der Tag wirklich schön an. Gute Gespräche und ein paar Schoppen am GD , super Wetter,

    es hat eigentlich alles gepasst.

    Vor Block 35 war nicht soviel los. Wo wart ihr denn ?

    Naja egal, schön einen mit Dottore Hammer weggeschnackt.

    Was kost eigentlich die Dauerkard beim Sportverein?

  19. ein anderer Stefan

    @8: Die Caio-Rufe fand ich auch ätzend. “Eintracht” bedeutet ja eigentlich sowas wie Mannschaft. Naja. Ist bestimmt prima für das Mannschaftsgefüge nächste Saison, wenn ein Spieler für einen habwegs geraden Pass gefeiert wird wie andere nicht mal nach einem Tor. Nur wird man dann komisch angeschaut, wenn man nach einem der (nicht seltenen) Fehlpässe “Jawoll, das ist unser Heiland” brüllt. Komisch…

    Die kämpferische Leistung fand ich bis zum Beginn des Spaß-Supports aber wirklich mal wieder an der Grenze zur Arbeitsverweigerung. Speziell die paar Minuten vor der Halbzeit (siehe Ochs und Galindo schauen einem Ball zu, der vor der Eckfahne rumliegt).

  20. “Was kost eigentlich die Dauerkard beim Sportverein?”

    Haupttribüne (hihi – gibt ja nur die) 215 EUR.

  21. @21: Das macht dann also etwa 5,50 Eur pro geschossenes Tor. So gesehen fast ein Schnäppchen, aber ich hätte es gerne noch billiger ;)

  22. 215 Euro. Immerhin eine Option.

    Hier noch eine Mail dir mir gerade zuging.

    Ungustelig ,ungustelig..

    Oh wie ist das schön oder Uwe Bindewald schalalalala

    5 Spiele ohne Sieg. Unser geliebtes Eintrachtforum kocht und laut CE ist die Stimmung dort im Vergleich zum VIP-Bereich noch Kindergeburtstag. Die Mannschaft war in Stuttgart blutleer und hätte sich auch bei einer noch höheren Niederlage nicht beschweren dürfen.

    Aber was soll´s gegen Wolfsburg soll die Rehabilitierung erfolgen.

    Die Verlesung der Mannschaftsaufstellung. Um uns herum Gemurmel Fenin und Caio auf der Bank? 8 Mio. Euro draußen lassen? Das Gemurmel kommt zum Teil von den gleichen Leuten, die sich gegen Dortmund noch mächtig über Fenin aufgeregt haben.

    Der Stadionsprecher: „und unser Trainer heißt Friedhelm…..“. Das Funkel von den Fans war leiser als bei vielen Auswechselspielern und ein Stück weiter links im 1er hat eine Handvoll Leute schon mal ein „Funkel-Raus“ losgelassen.

    Das Spiel beginnt mit dem Worst-Case: in der 4. Minute begünstigt Sotos die Wolfsburger Führung und ein regulärer Ama-Treffer wird wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht gegeben.

    Kurz vor dem 1:1 in der 22. Minute sind bereits die ersten im ganzen Stadion hörbaren Rufe nach dem Messias Caio zu vernehmen.

    Als 6 Minuten nach dem Ausgleich die erneute Wolfsburger Führung fiel, nach der die gesamte Frankfurter Hintermannschaft und insbesondere Sotos förmlich gebettelt hat kippt die Stimmung erst recht.

    Alexander Kolz schreibt auf eintracht.de: Ein Sonderlob geht an die Frankfurter Fans, die auf Pfiffe bei der 5. Niederlage im 6. Spiel weitgehend verzichteten und stattdessen den warmen Sommerabend mit einigen La Olas ausklingen ließen.

    Das Pfeifkonzert zur Halbzeit und nach Spielende ist offensichtlich nicht bei Kolz angekommen.

    Die LA Olas waren zwar nett anzuschauen, spielbezogener Support geht aber anders. Die Pfiffe bei dem aberkannten Ama-Tor waren nicht so laut wie die gegen die eigene Mannschaft zur Halbzeit. Mit dem „Oh wie ist das schön, und Uwe Bindewald Rufen“ wurde die eigene Mannschaft gedisst. Ein paar Mal hat Martin Stein es mit Eintracht-Rufen versucht aber insgesamt war es für mich eine der erschreckensten Fanleistungen der letzen 10 Jahre.

    Im Mittelfeld und Angriff hat die Eintracht gar nicht schlecht gespielt, aber leider war die Abwehr ein Trümmerhaufen.

    Gegen die Leitung der Kurve war sie aber noch CL-reif

  23. @17@18

    Danke, haben wir auch so gesehen, das schöne ist , daß wir einen neuen Fan gewonnen haben, 12 Jahre , also kein Auslaufmodell, eher Next Generation, er fand Mantzios am schlechtesten und Inamoto am besten, schließe mich 100% an und schlage Inamoto als LDW vor( gefühlte 95% gewonnene Zweikämpfe).

  24. ooops,

    meine @16@17,

    peinlich war mir gestern nix, sorry Old Peter

  25. Mir scheint hier ein Problem zu entstehen, dass mir jemand erklären sollte: die Entfremdung einiger Blog-G Protagonisten mit dem Umfeld!

    Das Umfeld ist offensichtlich eine viel heterogenere Masse, als das die Vereinsführung oder auch “die Medien” gerne vereinfacht sehen. Gestern ist mir die Entfremdung mit den Lederhüten aufgefallen, heute das Fremdschämen für den Kurvensupport.

    Ich sehe hier eine romantische Sehnsucht nach Werten, die in der Gesellschaft Heute nicht mehr gefragt sind: Treue, Verantwortlichkeit, Liebe.

    Genausowenig wie die Spieler diese Werte erfüllen können/wollen (ich möchte jetzt nicht über Söldner und den ewigen Oka reden), kann das das Umfeld. Den einen geht es ums Geld und den anderen auch. Der eine Eventfan will in der Loge gepampert werden, sieht sich aber als wirtschaftlich tragende Säule des Vereins/der AG und der andere Eventfan will für seinen Dauersupport bewundert werden und sieht sich als tragende, identitätstiftende Säule der AG/des Vereins.

    Beide haben Recht! Logen müssen verkauft werden. Choreos find ich schön (mein Bildschirmhintergrund spricht hier eine deutliche Sprache: pro Ultras!) und die hat früher weder der Block L, noch ein Lederhut hinbekommen. Weshalb haben einige (ich zähl mich hier dazu) also Probleme mit beiden extremen der Fankultur?

    Vielleicht weil beiden oben genannte Werte fehlen. Die zitierten 10tausend gegen Uerdingen, wenn möglich noch bei Schneeregen im zugigen, völlig beschissenen, alten Waldstadion, kamen aus Liebe und Überzeugung, sie wollten eben ihre romantischen Helden sehen: GrabiHolzDrHammer, Charlie, Binde, Schui.

    Die gibt es aber nicht mehr und ebenso sollten sich hier einige darauf einstellen, dass es uns bald so nicht mehr gibt. Die Hoffenheimisierung im Profifussball ist ein Produkt unserer Zeit. Sie fordert und fördert einen anderen Fan, einen Supporter oder im Idealfall einen Kunden. Oder kann sich jemand erklären, warum nur die Bayern es geschafft haben, die Transformation von einem leidlich erfolgreichen Verein hin zu einer erfolgreichen Marke zu schaffen und beispielsweise der FCN (bis in die 70er mit mehr Historie und Seele ausgestattet) nicht? Der Kunde macht den Unterschied.

    Wir sind Dodos. Wir watscheln noch ein wenig durchs Unterholz, aber der Mensch ist schon auf unserem Eiland gelandet und hat die Speere gespitzt. Erfreuen wir uns also noch ein wenig an unseren teuren Karten und an den bescheidenen Künsten unserer Lieblinge, bevor wir nur noch die Wahl haben zwischen Leverkusen, Wolfsburg, Hoffenheim oder FCUnaussprechlich. Genießen wir den Schutz der eigenen Meinung in dieser lauschigen Eckkneipe.

  26. Zitat:

    “Stefan, schade, dass unsere Mannschaft nicht so gut gespielt hat, wie Du Deine Bilder gemacht hast. Das wäre dann ein deutlicher Sieg geworden.

    Von Mangel an Glück habe ich nichts gesehen.

    Was mir deutlich wurde, ist, dass Caio weiter sein könnte, wenn er schon mehr Erfahrung in der Bundesliga hätte sammeln können. Das ist, was das gestrige Spiel betrifft, der einzige Vorwurf, den ich FF machen kann.

    Trotzdem wünsche ich mir jetzt einen anderen Trainer. Die Dauerkarte ist einfach zu teuer, um als Gegenleistung nur zuschauen zu dürfen, wie die Mannschaft nicht absteigt.”

    Eben. Hab’s ja gesagt: Irgendwann ist der Geduldsfaden dann gerissen…

  27. Eben.

    übrigens schönes Foto von Attila, wenn Sotos mal so gegen Grafitsch geguggt hätte…

  28. “Die Dauerkarte ist einfach zu teuer, um als Gegenleistung nur zuschauen zu dürfen, wie die Mannschaft nicht absteigt.”

    Orakel: Nächste Saison spielen wir wieder gegen den Abstieg und die Dauerkarten werden restlos ausverkauft sein.

  29. @guhuju. Guter Ansatz!

    Wie sieht den der kleinste gemeinsame Nenner oder die Schnittmenge der Erwartungen der Fan-Gruppierungen aus?

    = Ordentlicher Fussball mit Leidenschaft?

    Und bei der Leidenschaft fängt es vermutlich schon an mit den Differenzen…

  30. Ich möchte mal dieses Anonymitätsding brechen: wir kannen Stefan, Andy und HeinzGründel von Fotos, AlbertC. hat seine Wandlungsfähigkeit auch schon des öfteren mit eigenen Fotos dokummentiert, deshalb hier ein Bild von mir, wens interessiert:

    http://tinyurl.com/3tpdld

  31. @Patman: vielleicht Identifikation, Leidenschaft, Innovation, also FÜR altmodischen und modernen Fussball?!

  32. Vielleicht altmodischen Fußball für das drumrum und modernen für das auf dem Rasen?

  33. … ich dachte ja eine weile, die hätten bei premiere die audiospuren vertauscht…

    ich bin verwirrt. ernsthaft.

  34. Warum? Was war bei premiere?

  35. Vielen Dank Stefan für die tollen Fotos! Das mit Abstand beste an diesem Spiel (und das ist angesichts des mäßigen Niveaus nicht abwertend gemeint)!

  36. Zitat anderer Stefan:

    “@8: Die Caio-Rufe fand ich auch ätzend. “Eintracht” bedeutet ja eigentlich sowas wie Mannschaft. Naja. Ist bestimmt prima für das Mannschaftsgefüge nächste Saison, wenn ein Spieler für einen habwegs geraden Pass gefeiert wird wie andere nicht mal nach einem Tor. Nur wird man dann komisch angeschaut, wenn man nach einem der (nicht seltenen) Fehlpässe “Jawoll, das ist unser Heiland” brüllt. Komisch…

    Warum könnt ihr Leuchten immer nur im extrem!? Caio ist weder Heiland noch Fehlpass-Magier, er ist ein talentierter junger Fußballer mit einem sehr guten Schuß, der auch mal eine 1:1 Situation gewinnen kann, gute Standards spielen kann, aber der noch eine Menge Spielpraxis braucht. Schaue ich meine eigene Zusammenfassung an finde ich, dass sich das besser anhört als alles andere was bei uns im MF rumkrebst im Moment. Also warum sollte er nicht spielen?? Ich kann die Leute im Stadion gut verstehen, wenn sie Caio fordern – nicht weil sie ihn als Messiahs sehen sondern einfach deshalb, weil es gar nicht schlimmer werden kann als das rumgestolpere, eigentlich schon fast die gesamte Saison durch, kleinere Ausnahmen abgesehen. Wenn man also Potential auf der Bank sitzen hat, warum VERSUCHT man es nicht wenigstens damit!?

    Abgesehen davon hat Caio ein anderes Problem: Von den einen wird er geschnitten, weil er ein angeblicher Messiahs sein soll (und ich bezweifle stark, dass er sich so sieht), die anderen haben eine übersteigerte Erawrtungshaltung. Der Trainer spitzt die Angelegenheit mit seiner Art Caio einzuwechseln (nur bei Rückstand, wenn ein Spiel noch gedreht werden muss) sogar noch zu! Die Stockfehler die Caio das ein oder andere Mal zeigt führe ich auf Nervosität zurück, die ich wie ich meine ihm deutlich anzumerken ist, weil er einfach den Druck spürt der auf ihm lastet, von beiden Seiten. Und man bedenke: Das Spiel gegen Cottbus hat er quasi im Alleingang gedreht, trotz aller Widrigkeiten. Er hat die Qualität, ihm müsste nur mal geholfen werden dass er sie auch abrufen kann…und das schafft man nicht, indem man ihn nicht mal ins Team einbaut wenn es um nix mehr geht und stattdesse einen Spieler aufstellt, der sowieso kaum noch gute Leistungen zeigt und in zwei Spieltagen weg ist!

  37. … ich sah in der vowi auf dem bildschirm meine eintracht sich redlich hummeln, meinte ein relativ offenes spiel zu sehen und musste im hintergrund diese jämmerlichen “oh wie ist das schön” schähungen vernehmen.

    mich nervt dieses gejammer halt, und wenn sich 40.000 jammerlappen akustisch vereinigen, krieg ich angst.

    und das bei einem spiel das absolut der Qualität der beteiligten Mannschaften entsprach.

    “Die Dauerkarte ist einfach zu teuer, um als Gegenleistung nur zuschauen zu dürfen, wie die Mannschaft nicht absteigt.”

    NEIN! Sie ist zu teuer um sich von massen den spaß am sport verderben zu lassen.

  38. … übrigens, stefan:

    deine fotos sind großartig und vermitteln wie schön der fussball in jedem moment sein kann.

    selbst im niemandsland der tabelle ;)

  39. Zitat:

    “Zitat anderer Stefan:

    “@8: Die Caio-Rufe fand ich auch ätzend. “Eintracht” bedeutet ja eigentlich sowas wie Mannschaft. Naja. Ist bestimmt prima für das Mannschaftsgefüge nächste Saison, wenn ein Spieler für einen habwegs geraden Pass gefeiert wird wie andere nicht mal nach einem Tor. Nur wird man dann komisch angeschaut, wenn man nach einem der (nicht seltenen) Fehlpässe “Jawoll, das ist unser Heiland” brüllt. Komisch…

    [Edit: Ich erlaube mir hier mal das Zitat in voller Länge zu kürzen, wir sind hier ja nicht im Eintracht-Forum ;)]

    Absolut korrekte Aussage!

  40. Zitat:”

    Warum könnt ihr Leuchten immer nur im extrem!? Caio ist weder Heiland noch Fehlpass-Magier, er ist ein talentierter junger Fußballer mit einem sehr guten Schuß, der auch mal eine 1:1 Situation gewinnen kann, gute Standards spielen kann, aber der noch eine Menge Spielpraxis braucht. Schaue ich meine eigene Zusammenfassung an finde ich, dass sich das besser anhört als alles andere was bei uns im MF rumkrebst im Moment. Also warum sollte er nicht spielen?? Ich kann die Leute im Stadion gut verstehen, wenn sie Caio fordern – nicht weil sie ihn als Messiahs […]”

    In der Stehkurve sehen ihn die Leute leider wirklich als Messiahs. Da kommt beim Tor von Weisse “Oh scheisse, jetzt schiesst DER auch noch ein Tor” und jede Ballberührung von Caio wird gelobt wie nix. So ein Extrem provoziert mich leider zu genau so extremen Antworten. Fand den Zeitpunkt der Einwechslung von Caio da voll ok. Und auch das Experiment mit Köhler (und teilweise Inamoto) hinten links. Aber das schweift ab.

    Genauso will man Spieler, die bis zur letzten Minute alles für den Verein geben und fordert im Gegenzug Weissenberger auf die Bank, “weil der doch eh geht”.

  41. Eines ist klar, wenn sich nicht was grundlegendes ändert wird Caio hier scheitern unter Funkel, und dass ohne eine richtige Chance. Ich halte Funkels Aussagen “nächste Saison” für Worthülsen. Er braucht diesen Typ Spieler nicht in seiner Mannschaft. Nobody is perfect. Und ich finde, er geht ihn überhart an – vielleicht auch eine Reaktion aufs Umfeld, aber als Trainer darf ihm das nicht passieren. Im Spiel gegen Nürnberg musste er schon zur Halbzeit raus. Weshalb? Wegen dem einen Fehlpass, der zum 1:1 geführt hat (wo aber noch einige indivuelle Fehler hinterher passiert sind)? Wenn Funkel jedesmal derart konsequent wechseln würde, würde er vielleicht auch mal sein Wechsel-Budget ausreizen…

  42. @41

    Jetzt weiß man aber nicht mehr, auf welches Zitat sich sein “korrekt” bezieht. Auf das was ich geschrieben habe oder der von mir zitierte? ;)

  43. Zitat:

    Warum könnt ihr Leuchten immer nur im extrem!? ..

    Der Trainer spitzt die Angelegenheit mit seiner Art Caio einzuwechseln (nur bei Rückstand, wenn ein Spiel noch gedreht werden muss) sogar noch zu! “

    Morsche.

    Bevor man mit dem Finger auf andere zeigt, darf man sich getrost auch mal an die eigene Nase fassen, Seppl:

    Funkel hat Caio mitnichten “nur” bei Rückständen eingewechselt. Von seinen acht Einsätzen wurde Caio sieben Mal eingewechselt, zum jeweiligen Zeitpunkt seiner Einwechslung lag die Eintracht in lediglich drei Partien in Rückstand.

    Stefan, danke für deinen Einsatz und deine Fotos. Kennst du den Herrn bei Bruchhagen auf dem letzten Foto? Ein echter Eintrachtler!

  44. Zitat:

    “@41

    Jetzt weiß man aber nicht mehr, auf welches Zitat sich sein “korrekt” bezieht. Auf das was ich geschrieben habe oder der von mir zitierte? ;)”

    Natürlich auf deine Aussage!

  45. Merkwürdigerweise haben wir seit einigen Spielen auch ein Problem in der Abwehr. Entscheidend aus meiner Sicht war jedoch dass in der ersten Halbzeit unser Mittelfeld die Räume nicht dicht gemacht hat. Das lag auch daran dass die Abwehr nicht aufgerückt ist und dadurch dem Gegner viel Raum gelassen hat. Aber ich denke das liegt am Funkelschen System. Das war in der zweiten HZ auch etwas besser.

    Was auch noch aufgefallen ist, dass wir bei unseren Eckbällen zu wenig variieren. Statt mal kurz zu spielen, auf die kurze Ecke zu gehn und mal auch auf die lange kommen alle Bälle mehr oder weniger gut immer auf die gleiche Stelle.

    Zu Caio: Man hat gesehen, dass er wirklich gutes Potential hat. Wenn der nen Freistoss schiesst oder eine Ecke, so ist da Zug dahinter und wirkt (fast) immer gefährlich.

  46. Zitat:

    “Zitat:

    Warum könnt ihr Leuchten immer nur im extrem!? ..

    Der Trainer spitzt die Angelegenheit mit seiner Art Caio einzuwechseln (nur bei Rückstand, wenn ein Spiel noch gedreht werden muss) sogar noch zu! “

    Morsche.

    Bevor man mit dem Finger auf andere zeigt, darf man sich getrost auch mal an die eigene Nase fassen, Seppl:

    Funkel hat Caio mitnichten “nur” bei Rückständen eingewechselt. Von seinen acht Einsätzen wurde Caio sieben Mal eingewechselt, zum jeweiligen Zeitpunkt seiner Einwechslung lag die Eintracht in lediglich drei Partien in Rückstand.

    Stefan, danke für deinen Einsatz und deine Fotos. Kennst du den Herrn bei Bruchhagen auf dem letzten Foto? Ein echter Eintrachtler!”

    Dann eben Unentschieden…auf jedenfall sollte er die bis dahin stümperhaften Offensiv-Bemühungen reformieren. Messiahs halt. Der Einsatz gegen Nürnberg war von ihm schwach, ihn deshalb gleich rauszunehmen war noch schwächer.

  47. Zu Caio:

    Ich sehe Caio nicht als Messias oder sonst irgendwas religiöses! Er ist ledglich ein Spieler, der Spielpraxis brauch. Gerade jetzt in einer Phase wo es um quasi nix mehr geht, kann man ihn doch bringen. Man hat ja nichts zu verlieren. Allerdings hatte er gestern ein, zwei gute Aktionen (u.a. die Situation wo er im 1 gegen 1 zum Tor zieht). Der Junge hat sich als einer der wenigen nach der Einwechslung was getraut.

    Zu Funkel:

    Irgendwie fällt mir nix mehr zu ihm ein. Seine Interviews nach den Spielen kann man fast vom Band abspielen, seine Auswechslungen verstehe ich auch nach 4 Jahren nicht. Irgendwie habe ich den Anschein, er will den Thomas D. aus D. kopieren. Das er Fenin auf der Bank gelassen hat, kann ich nachvollziehen. Aber das er ihn 5 Minuten vor Schluss bringt, bleibt für mich ein Rätsel. Weissenberger war spätestens nach dem 2-2 fällig. Der war einfach platt.

    Zur Mannschaft:

    Diese Mannschaft wirkt tot. Da will keiner mehr was riskieren. Ich hoffe, dass das HB-Männchen sich genau überlegt, mit diesem perspektivlosen Trainer weiterzumachen. Denn es besteht durchaus die Gefahr, dass sich dieser Trend mit in die neue Saison zieht. Und dann hängt man schnell wieder hinten drin.

  48. Ich habe den Eindruck, dass die Mannschaft irgendwie ausgepowert ist. Liegt das an mangelnder Kondition? Wieso bewegen die sich z.B. beim 2. Tor von Wolfsburg nicht aus der Abwehr heraus? Ist das Verunsicherung? Fehlende Motivation? Ich kann es mir nicht erklären.

  49. @ sunny2k1 49

    “Irgendwie habe ich den Anschein, er will den Thomas D. aus D. kopieren. “

    jetzt werd aber mal nicht ausfallend, bitte…

  50. @stefan

    danke für die schönen Bilder! Besonders der Attila ist wirklich großartig!

  51. Meiner Meinung nach darf man sich so zu Hause nicht präsentieren. Keine Leidenschaft und kein Kampf (mit sehr wenigen Ausnahmen). Und das nachden letzten Spielen! Zeitweise war dies Arbeitsverweigerung, von daher waren auch die Pfiffen nicht unverständlich. Zumindest kämpfen müssen die Junx!

  52. Magath sagt, wir wollen in den UI Cup. Das motiviert. FF sagte das Gegenteil, das motiviert weniger. Vlt wär der Sommer wirklich die Gekegenheit, über die sportliche Führung nachzudenken, man könnte ja auch weitere Trainer (ähnlich WOB) für Abwehr / Angriff / Psyche wasweißich holen. Und eigentlich müssten wir über einen Torwart nachdenken. Nix gegen Prölli, aber ich will einen 2, TW, der zumindest Dampf macht. Einen spielt next yr bei H96.

  53. @kid [45]

    “Kennst du den Herrn bei Bruchhagen auf dem letzten Foto?”

    Wer kennt Kurti nicht? ;)

  54. Teile deinen Eindruck dkdone (50), würde jedoch hinzufügen wollen, dass es vor allem das Abwehrverhalten der der dafür zuständigen ist, was dazu führte, dass wir ständig 3 Stück fangen.

    Sotos’ einzige Qualitäten, Kopfball und Zweikampfstärke, waren gestern kaum zu sehen.

    Ochs (für mich überraschend) und Spycher (nicht so überraschend) mangelt es an Aggressivität an den Außenbahnen.

    Galindo ist bei aller guten Antizipation in letzter Zeit oft auch einen Schritt zu spät.

    Inamoto war gestern sehr stark, aber gelegentlich schlafmützig; ähnlich wie Fink, den ich gestern nicht so stark sah wie die FR.

    Pröll MUSS den Schuss zum 1:2 haben. Gute Sicht für ihn und günstiger Winkel. Den Eckball von Marcelinho versucht ein guter Keeper auch zu kriegen.

    Man lässt den Gegner spielen und das taten die Wolfsburger, Stuttgarter, Bayern, Dortmund mehr oder weniger gut.

    Die Stärke der Eintracht in der guten Phase bis zum Leverkusen-Spiel lag v.a. darin, dem Gegner kaum Chancen zu gestatten; über den Kampf und die Zweikampfstärke zum Spiel; im Moment lässt man allzu leichtfertig den Gegner sogar am 16er kombinieren und schaut zu.

    Ist der Akku leer nach solch kraftraubender Spielweise, ist die Truppe wirklich körperlich nicht fit (was Trainerfuchs franzferdinand bereits seit einem halben Jahr predigt; schönen Urlaub, franz!!!)? Ist es die Psyche?

    Indirekt kommt man doch immer wieder auf Funkel, aber zunächst einmal sollte sich jeder Spieler an die eigene Nase fassen. Ein gewisses Bemühen und eine Leistungssteigerung gestern gegenüber Stuttgart konnte man der Truppe nicht absprechen.

    Caio hat’s drauf und wird auch sicher noch besser spielen, wenn die Mannschaft besser spielt und funktioniert. Ein Stürmer muss auf jeden Fall noch her. Ein guter für die linke Außenbahn auch und noch ein Sechser als Chris-Ersatz wohl auch. Hilf, HB, hilf.

  55. Wieso denken hier eigentlich einige, sie seien traditionsbewusst und aus diesem Grund nicht mehr gegenwartskompatible Auslaufmodelle?

    Wenn die Kurve „Uwe Bindewald“ anstimmt, ist das doch auch der Tradition – oder der Erinnerung an die damit verbundenen Werte wie z.B. Einsatzbereitschaft – geschuldet.

    Meinem Eindruck nach waren die Reaktionen in der Kurve geprägt von komplett widerstreitenden Gefühlen. Einerseits Enttäuschung, andererseits auch Wut und Unverständnis, dann wieder Unterstützung. Ein ziemliches Durcheinander.

  56. @Fredi Streng

    D’accord. Ich möchte noch hinzufügen, dass Wolfsburg wirklich richtig gut gespielt hat. Und wahrscheinlich hast du recht: Unsere gegenwärtige Schwäche ist, dass wir die anderen gut spielen LASSEN.

  57. Der Mannschaft fehlt nunmal das spielerische Niveau. Der Trainer versucht ja auch erst gar nicht dieses Niveau zu heben. Ich bezwifele auch, dass er dies für nächste Saison ändern möchte. Da wird er wiedrum auf “Nummer sicher” gehen und die Mannschaft von Anfang an den gleichen Stiefel spielen lassen, damit sie schon von Beginn an die nötigen Punkte holt. Wenn er sich da mal nicht täuscht…

    Ergo: Unter FF wird es keine Weiterentwicklung geben. Offensichtlicher wird es dann in der Hinrunde werden. HB wird sich da was überlegen müssen.

  58. Klopp wird frei.

  59. Die Hauptprobleme der Eintracht sind m.E. Schnelligkeit

    und Agressivität im Zweikampf.Außerdem fängt sich die

    Abwehr durch individuelle Fehler zuviele Tore ein und der Sturm schießt eindeutig zu wenig Tore. Die Tore

    kann der ÜL nicht schießen aber für alle anderen Dinge

    ist er verantwortlich. Ich kann nicht erkennen, daß

    aufgrund des vorhandenen Spielermaterials und des ÜL

    sich in der nächsten Saison wesentliches ändern wird.

  60. Zitat:

    “Klopp wird frei.”

    Skibbe auch *duckundwech*

    Auge wäre für mich die momentan beste Alternative auf dem Markt.

  61. Aber hat das Problem Abwehr nicht was mir dem Ausfall von Soto zu tun und das ihm nach seiner Rückkehr doch etwas fehlt und er etwas Angst um seine Nase hat?

  62. Zitat:

    “Klopp wird frei.”

    Der geht bestimmt nach Leverkusen, zu seinem Lieblingsinnenverteidiger.

  63. Zitat:

    “Zitat:

    “Klopp wird frei.”

    Skibbe auch *duckundwech*

    Auge wäre für mich die momentan beste Alternative auf dem Markt.”

    dann lieber FF. Neuer Trainer, wenn’s ein Konzept /Richtung Europa) gibt, Bsp. Rangnick.

  64. Ich hab Kopfschmerzen.

  65. Will keinen 6er und auch keinen neuen Trainer, schon gar net einen der schonmal auf der Trainerbank eingepennt ist, im übrigen bin ich der Meinung…Italiener, obwohl der Materialwart ist ja schon einer, so gesehen sind wir da gut aufgestellt.

  66. Zitat:

    “Auge wäre für mich die momentan beste Alternative auf dem Markt.”

    Alberman!

  67. Höre ich da AUGE? Alles klar bei euch?

    Ich bin für ganz klar für Rolf Schafstall

    Regt euch nicht so auf, ich wäre auch nicht mehr motiviert nach dem Saisonverlauf…

    Gal wird es schon richten nächste Saison: Shalom!

  68. Diese Trainerdiskussion kann geht mir auf die Nerven. Ohne richtige Alternative immer hier FF raus und irgendwelche Utopien rein zu fordern ist einfach dämlich. Man kann das ein oder sicher an FF mal kritisieren. Er macht auch gewiss nicht alles richtig. Aber wer macht schon alles richtig. Und warum soll Auge besser sein. Wo hat er das bewiesen?

  69. “Aber wer macht schon alles richtig”

    Johann Cruyff zum Beispiel…

  70. @71 Können wir den bezahlen?

  71. @73 wie war das mit modernem Fussball

  72. FF hat Vertrag. Da wird sich nichts ändern. Was ich schon immer behauptet habe, wiederhole ich nun: Der Kader hat extreme Schwächen. Da muss endlich nachgearbeitet werden – auch mit unseren bescheidenen Mitteln ist da einiges möglich m.E.

  73. wir wärs denn mit ede “eisenbeiß”” geyer?

    wo wir schon beim modernen fußball sind…

  74. “wir wärs denn mit ede “eisenbeiß”” geyer?”

    Ist der denn wirklich besser als Rolf Schafstall? Na gut, überzeugt mich…;-)

  75. @Stefan: So, dann muss ich wohl vom Mitleser zum Mitschreiebr werden… Gern geschehen!

    Und Deine Fotos von gestern sind wieder eins A! Wichtiger als das “richtige” Objektiv ist halt der richtige Blick.

    Die Caio-Rufe und die La Ola fand ich übrigens auch bescheuert.

  76. @75:

    so siehts aus, albert.

    wie kann dann eigentlich eine Vorgabe für nächste Saison lauten: etwa wieder 45+x (weil wir be 43 bleiben) oder gar 46+x…???

  77. Komisch – irgendwie bin ich froh, dass die Saison bald vorbei ist.

  78. Zitat:

    “FF hat Vertrag. Da wird sich nichts ändern. Was ich schon immer behauptet habe, wiederhole ich nun: Der Kader hat extreme Schwächen. Da muss endlich nachgearbeitet werden – auch mit unseren bescheidenen Mitteln ist da einiges möglich m.E.”

    In der Tat. Uns fehlt schlicht Qualität. Da geht kein Weg daran vorbei.

  79. Zitat:

    “”wir wärs denn mit ede “eisenbeiß”” geyer?”

    Ist der denn wirklich besser als Rolf Schafstall? Na gut, überzeugt mich…;-)”

    auf jedenfall sind beide besser als dohmen, reimann, stielicke und fanz… :-)

  80. Fest steht aber auch: es wird nie wirklich langweilig mit diesem Verein. Der Verein raubt einem immer den letzten Nerv. Da glaubt man mal auf einer schönen Butterfahrt in ruhigen Gewässern zu sein, da prescht das Eintrachtschiff plötzlich einfach hinaus in hohe See und geht unter wie nichts…Censationell irgendwie…

  81. Ich freu mich schon auf die Kremlwanzen.

  82. @78

    “Wichtiger als das “richtige” Objektiv ist halt der richtige Blick.”

    Wobei eine Brille beim gucken ganz hilfreich sein kann …

    Merci! ;)

  83. Ein eher mittelmäßiger Text… ;-)

  84. “Der Vier-Millionen-Brasilianer Caio gilt in der Liga als Beispiel einer sanften und gelungenen Integration.”

    Schon klar.

  85. @Isar12

    Das war auch meine Lieblingszeile

  86. Ein Autor, der mit St. Pauli gebrochen hat, schreibt ahnungslos ironische Texte über die SGE. Och nö!

  87. Zitat:

    “Meinem Eindruck nach waren die Reaktionen in der Kurve geprägt von komplett widerstreitenden Gefühlen. Einerseits Enttäuschung, andererseits auch Wut und Unverständnis, dann wieder Unterstützung. Ein ziemliches Durcheinander.”

    Ja, das seh ich ähnlich. Mein Platz war gestern West ganz oben mitte (da wo die Sonne bis fast zum Schluss schien). Beste Übersicht, auch in Sachen Akkustik in der Kurve. In jedem Fall hab ich eine Dynamik (teils gar mit Bezug(!) zum Spiel) ausgemacht, die aber eben nicht immer eindeutig oder einträchtig war. Irgendwo aus den Blocks um 35 oben kamen (leider schon zu Beginn) ständig die Caio-Rufe, die sich dann durch den Oberrang fraßen. Für mich beschämend. Ich denke und fürchte, man benutzt sie inzwischen vor allem auch um das “Funkel raus” zu ersetzen (was auch weniger unterstützt würde). Caio gerät so unverschuldet immer mehr zwischen die Fronten, das ist nicht gut! Im Grunde kann er schon jetzt nicht mehr den Erwartungen entsprechen…

    Die Stehblocks haben das Thema Caio nicht oder kaum aufgenommen, teils wurde sogar versucht, das abzuschwächen und in ein “Kämpfen&Siegen” unzuwandeln, was im Oberrang selten erwidert wurde. Ebensowenig die Dauergesänge. Die ersten Ironie-Gesänge kamen glaub ich linke Hand Oberrang mit “Oh wie ist das schön”. Die La Ola lies nicht lange auf sich warten, wobei ich mir unsicher bin von wo initiert. Aber das Mirko hat’s aufgenommen und schon waren diverse, emotionale Motivationen vereint. Das Stadion macht mit, aber aus verschiedenen Gründen. Ich selbst, (outing!) habe nach der dritten Runde auch mitgemacht. Es war komisch, zunächst beisende Ironie, dann aber empfand ich das Ganze letztlich als versuchte Unterstützung bzw. die bessere Art einen “Weckruf” zu gestalten. Unschön für die Mannschaft, aber da müssen die wohl mal durch. Den Verweis auf Zico halte ich im übrigen durchaus für angebracht, subtiler und “traditioneller” als ein einfaches “kämpfen”. Die “Kämpfen-Rufe” waren zuvor ja eher gescheitert…Wie auch immer, die La Ola hat Stimmung gemacht (aus Wolfsburger-Ecke war dies ja nicht zu erwarten), gezeigt hier sind noch 45.000 Leute auf den Rängen und die wollen (irgendwas). Nach meinem Empfinden wurde der Ausgleich zum 2:2 und damit auch der höhere Einsatz mit Unterstützung und Begeisterung honoriert. Dann kam irgendwann der dritte Nackenschlag und Stimmung war Ende.

    Die Pfiffe waren für mich zur Halbzeit gerechtfertigt, am Ende aber völlig daneben. Denn versucht haben sie es ja, trotz oder sogar gegen den Hohn und Spott von den Rängen. Das Spiel war in Halbzeit zwei so schlecht nicht…sieht man auch mal die realistische Stärke des Teams im Vergleich zzum Gegner. Der Spycherwechsel hat mich übrigens auch überrascht und zeigt, Funkel kann vielleicht auch anders…

    Die Caio-Rufe sind grundsätzlich eine Frechheit gegenüber der Mannschaft und sie wirken kontraproduktiv.

    Ich habe 2-3 Spielszenen gesehen, in denen Caio von seinen Mitspielern nicht angespielt, allein gelassen etc. wurde. Reine Spekulation, aber ich befürchte eine zugespitzte Konfrontation “Funkel bzw. Mannschaft vs. Teile des Umfeld bzw. der Presse” auf dem Rücken von Caio. Letzterer kriegt dann Hexenschuss und letztlich leiden alle, weil die Eintracht darunter leiden muss – nur die eine Presse, ihr wisst schon wen ich meine, die erfreut sich wieder am Leid der Anderen…

  88. Zitat:

    “”wir wärs denn mit ede “eisenbeiß”” geyer?”

    Ist der denn wirklich besser als Rolf Schafstall? Na gut, überzeugt mich…;-)”

    Also ich bin für Weisweiler, Happel oder wenigsten Max Merkel einer von denen soll es nun endlich richten.

    Bei denen spielt der Caio wenigstens von Anfang an.

  89. Bei der Kicker-Durchschnittsnote sollte man besser keine Forderungen stellen….

    http://www.kicker.de/news/fuss.....on/2007-08

  90. Klasse Bilder Stefan! Gute Objekte auch mit mittelmäßigem Obektiv getroffen.

    Heinz, man hat Dich gestern vorm Block vermisst…offenabr schlechtes Timing von allen Seiten?!? Ich hätt dich gern in Weste, Trikot und rot-schwarz-weiss Krawatte gesehn ;)

  91. @Till

    Schade ich kam so gegen 19 Uhr 20. Als lizensierter Spielervermittler konnte ich den Caio gerade noch bei…. unterbringen. Geiler Deal.

    Ich hatte euch sogar ne Zeitung mitgebracht. gelle Dr. Hammer.

  92. @HeinzGründel [86]

    Ja, der Text ist interessant, weil er Fritze und HB zutreffend charakterisiert. Mir grauts aber vor der nächsten Saison, wo es mit der “unaufgeregten Bescheidenheits-Realismus-Nummer” eng werden kann. Einige werden gewaltig aufrüsten und andere werden dazukommen, die ebensolches vorhaben und können. Beeck sagte heute auch: “Wenn die letzten beiden Spiele auch verloren werden, wird das mitgeschleppt in die nächste Saison.” So eine Serie kannst du nicht einfach so abhaken.

  93. @91 “Caio”-Rufe = “Funkel raus” (oder zumindest Anti-Funkel) sehe ich genauso.

  94. @ekrott [96]

    “Beeck sagte heute auch…”

    Bei diesen Herren macht sich langsam aber sicher Unmut breit. Beeck war auch Dienstag im Training und hat sich persönlich einen Eindruck gemacht. So langsam köchelt es…

  95. Und hier die Noten für unsere Abwehrreihe + Keeper (Danke an das lifestyle-Magazin Kicker)

    Pröll (3) – P. Ochs (4), Galindo (4), Kyrgiakos (5), Spycher (4)

    Nuuuuuun…

  96. Wenn ich je einen nicht integrierten Spieler gesehen habe, dann Caio. Erkennbares Riesentalent, begabter als alles andere, was bei uns seit Jahren auf dem Platz steht, jederzeit fähig mit einer Einzelaktion ein Spiel zu entscheiden, aber bis auf die Knochen verunsichert, übermotiviert, nicht eingebunden, keine Spielpraxis. Wie das größte Investment der Vereinsgeschichte ich diesen Zustand geraten konnte … kann sich jeder selbst zusammenreimen.

    Dito, wie ein Team, das das offizielle Saisonziel am Horizont auftauchen sieht, die Arbeit einstellen und ausrollen kann. Es ist eine Sache, Spiele nicht zu gewinnen. Es ist eine andere Sache, Spiele zu verlieren, weil man eine obszöne Anzahl von Toren fängt und der einzige bislang problemlos funktionierende Mannschaftsteil nur noch zuschaut. Das ist ganz allein eine Frage der Einstellung. Und wer ist für die verantwortlich?

    Vor diesem Hintergrund sind Spott und Häme mehr als verständlich. Die Leistung nach Leverkusen IST jämmerlich. Auch gestern. Klar hätten wir bei anderen Schiedsrichterentscheidungen und etwas Glück das Spiel auch gewinnen können, aber es wäre nicht verdient gewesen. Die Defensiv- und Zweikampfauffassung war mal wieder nur peinlich. Wenn der Trainer es nicht schafft, daß die Angestellten ihrer Arbeit anständig nachgehen, dann pfeifen halt die Kunden, weil der Spott von 40.000 in den Spielerköpfen dann doch eher ankommt. Erst pfeifen sie. Dann bleiben sie wieder daheim. Die Geschäftsleitung darf sich im Grunde glücklich schätzen, ein aussagekräftiges Feedback zu bekommen, um das zu vermeiden. Hier wird gerade leichtfertig good-will verspielt. Den aufzubauen, dauert ewig. Aber wenn er weg ist, dann ist er erstmal weg.

  97. @Heinz

    Komisch, da stand ich doch noch mit u.a. dem Andy und dem Bernd da rum. pia war auch noch auf der Durchreise da. Stefan dürfte mit seinem Assistenten ;) knapp davor in den Innenraum entschwunden sein.

    Glückwunsch zum Caio-Deal! Damit haben wir dann auch ein Problem weniger…

  98. Es handelte sich vielmehr dann auch um die Unfähigkeit der Verwinsführung sowie des Trainers das Saisonziel nach dem Leverkusenspiel neu zu definieren.

  99. Zitat:

    “@Till

    Schade ich kam so gegen 19 Uhr 20. Als lizensierter Spielervermittler konnte ich den Caio gerade noch bei…. unterbringen. Geiler Deal.

    Ich hatte euch sogar ne Zeitung mitgebracht. gelle Dr. Hammer.”

    Ja alles bestätigt, genauso hat es sich zugetragen an diesem sonnigen Mittwoch Abend vor dem Bereich des Block 35, würde ich sogar unter Eid wiederholen ;-) .

  100. Übrigens, den Weissenberger fand ich gestern Abend echt Klasse und seine Leistung wurde noch durch ein Tor gekrönt. Schade auf diesem Niveau wäre er sicherlich noch für ein weiteres Jahr interessant gewesen, mein persönlicher LdW.

  101. Mein LdW hat keine Karten für die Eintracht bekommen, ist aber trotzdem gut drauf…

    http://tinyurl.com/3jljtd

  102. http://www.eintracht.de/aktuel.....gel/24181/

    Lesenswert!? Jedenfalls deutlich provokanter als Andere, bereits verlinkte Artikel…hat irgendwie einen “blog-Charakter”.

    Zitat:

    “Zitat:

    “Ich hatte euch sogar ne Zeitung mitgebracht. gelle Dr. Hammer.”

    Ja alles bestätigt, genauso hat es sich zugetragen an diesem sonnigen Mittwoch Abend vor dem Bereich des Block 35, würde ich sogar unter Eid wiederholen ;-) .”

    Was stand denn drinne in der Zeitung vom Heinz? Große Buchstaben, viele Bilder? ;)

  103. Was ist mit Pál Csernai? Der kennt doch die Eintracht….

  104. Ja es war die Bild Zeitung. Ja, es waren sehr große Buchstaben. Ja, es waren Bilder drin.

    Das Datum war auch nicht schlecht. Möglicherweise wird Lübke doch nicht zum Bundespräsidenten gewählt.

  105. @till [107]

    Ziemlich chaotisch geschrieben, dieser Artikel. Irgendwie ohne roten Faden. Ich frage mich, wie sowas in den “Pressespiegel” kommt.

  106. Im Grunde ist eigentlich FF an seine Grenzen gestossen. Ich halte ihn für den besten Trainer den man haben kann für Platz 9-14. Dazu ist eben vor allem eine gute Defensivlesitung notwendig. Spiele zu Gestalten ist eher weniger gefragt. Unser meiner Meinung nach bestes Spiel war in Berlin. Perfektes Konterspiel, erstklassige Abwehr. Je näher man in die Nähe von UEFA Cup Plätzen kommt, desto eher wird es notwendig Spiele auch gestalten zu können, einfach deshalb weil die Gegner einem das Konterspiel nicht mehr erlauben. Und, ganz ehrlich, diese Kreativen-, Taktischen, Überraschungs, Spielaufbau, Freistoss-, Ecken Ideen…die traue ich ihm nicht zu.

    Noch zu Caio: Er ist 21….notfalls soll er jeden Tag 4 Stunden englisch, oder deutsch büffeln. Ohne das wird er scheitern. Grade bei einem Trainer wie FF. Nicht das er demnächst anfängt zu Grätschen…nur um FF zu gefallen ;-)

  107. “derart subtile, ja elegante Art gestalten”

    Irgendwie hab ich für diese subtile Art keine Antenne. Ich bin halt de Heinz ausm Wald.

  108. “Im Grunde ist eigentlich FF an seine Grenzen gestossen.

    Komisch. Haben die wenigsten am Ende der Hinrunde gesagt. Mein persönliches Hamsterrad dreht sich gerade wieder.

  109. Ich schon. Auch wenn es ärgert.

  110. @Stefan 111

    Ich stimme Dir zu, das ist wohl mein Eindruck “blog-Charakter”. Wobei das nun nicht Deine Artikel herabwürdigen soll! Die sind mit Faden und Idee. Wieso dieser Artikel, der irgendwie wirr und ungeordnet Stimmung mit Verweisen auf das Fan- bzw. Stimmungsverhalten im Umfeld eingeht, im Pressespeigel eingestellt wird, ist auch mir ein Rätsel. Wer trifft denn da die Entscheidung? Jemand, der “Interesse” an einer Stimmungs-Diskussion hätte?!? Oder einfach jemand, der den “weltexpress” (ein mir recht unbekanntes Blatt) puschen will?

    @Heinz 110

    Also Bilder aus einer anderen Zeit, in der meine Eltern noch einige unbeschwerte Jahre ohne mich leben durften. Um 1960? Hätte ich mir gern angesehn!

  111. @116 Huch, da war ich wohl auch wirr…streiche “eingeht” und “setze” macht. Sorry.

  112. @Till.

    Es war sogar ein Jahr früher. Es war ein ganz besonderer Tag….

  113. @Heinz

    Aha! Man hätte es erahnen können. Hätte ich wirklich gern gesehen!!

  114. Zitat:

    “Komisch. Haben die wenigsten am Ende der Hinrunde gesagt. Mein persönliches Hamsterrad dreht sich gerade wieder.”

    Wurde doch bloss vom “Erfolg” bemäntelt. Die spielerische Armut war da ja schon offensichtlich.

    Man sollte FF zumindest noch die Hinrunde der nächsten Serie zugestehen, um die Mannschaft auch in spielerischer und taktischer Hinsicht weiter zu entwickeln. Bin da aber alles andere als optimistisch. Leider.

  115. “Wurde doch bloss vom “Erfolg” bemäntelt.”

    Erfolg nach Ende der Hinrunde? Welchem Erfolg?

  116. @ Heinz

    Ich mag ja das Schwelgen in Erinnerungen, aber…

    wir sollten lieber die Supportmodelle der Zukunft (an)denken: Ich dachte gerade an ein sog. Ultra-Techno-Orchester, dass seichte, aber durchaus druckvolle Melodien zum Mitwippen spielt – natürlich in Moll gehalten – und den Spielbetrieb je nach Lage interpretiert. Mehr Seifenoper in der Arena! Hier ein Beispiel:

    http://www.youtube.com/watch?v.....re=related

  117. Zitat:

    “”Wurde doch bloss vom “Erfolg” bemäntelt.”

    Erfolg nach Ende der Hinrunde? Welchem Erfolg?”

    Ich gehe davon aus, dass er die 3 Siege in Folge rund um die Pause meint. Den Spiele wie gegen Rostock oder auch bei HSV waren eigentlich schon ein Alarmsignal. Das man z.B. in Leverkusen gewonnen hat, hatte mit dem Faktor Schiedsrichter, Leverkusener Unvermögen und verdammt viel Glück verbunden.

  118. “Erfolg nach Ende der Hinrunde? Welchem Erfolg?”

    Nach dem Duisburg-Spiel stand man auf dem 9. Platz mit 23 Punkten. War ja auch zu diesem Zeitpunkt ein “Erfolg” im Hinblick auf die Abstiegsplätze. Die spielerische Armut war aber zumindest bei jedem Heimspiel ein Thema.

  119. Eben. Der schmeichelhafte Duisburg-Sieg, der alles verschleiert hat, weil danach die Pause kam.

  120. @ Stefan: Bitte! Und ich sage auch Danke! Für die tollen Bilder; besonders Nr. 22 – das zeigt den legendären Eintrachtler Kurt Schmidt – der regelte als SchuPo 1959 nach der Meisterschaft mit der Eintrachfahne den Verkehr an der Hauptwache. Ich verneige mich vor dem GROSSEN HERRN DER EINTRACHT – just 80 Jahre alt.

  121. Sehr interessanter Kommentar des Spiegels:

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....52,00.html

    Sicherlich zum großteil richtig, die Frage ist nur, ob man auf Dauer dem Frankfurter Umfeld diese Mittelmäßigkeit verkaufen kann.

  122. Zitat:

    “Sicherlich zum großteil richtig, die Frage ist nur, ob man auf Dauer dem Frankfurter Umfeld diese Mittelmäßigkeit verkaufen kann.”

    Mittelmäßigkeit ist für mich kein Probelm, so lange man dann auch mal ein 3:0 in einem Heimspiel serviert bekommt. Kann mich schon nicht mehr an ein solches Ergebnis erinnern. Wenn die Mannschaft mal siegt, dann auch nur mit “Hangen und Bangen”. Mannschaften wie Bochum hauen dann doch ab und zu einen Gegner weg.

    Der Unterschied macht dann nunmal die Grundeinstellung des Trainers aus. Bei FF ist sie einfach nur “defensiv abwartend”. Dies kannst Du den eigenen Zuschauern auf Dauer eben nicht verkaufen. Der “Geduldsfaden” ist in dieser Hinsicht gerissen…

  123. Stefaaaaaaan?

    Kann ich den Attila auch in hoher Auflösung haben?

    :-)

  124. Was wäre “hohe Auflösung”?

  125. Der Adler ist aber im Hochformat geknipst. Hm.

  126. Äh? So “hoch wie geht”? 4.800 dpi? Noch mehr?

  127. Seit geraumer Zeit mitlesend, habe ich schon oft überlegt mitzumischen, gerade wegen der oft anregenden Lifestyletipps. Dann gestern Abend gelesen und gemerkt, hier wird inzwischen fast genauso gegeifert wie im Vereinsforum… jetzt trau ich mich eigentlich nicht mehr.

    Schade. Und ich verstehs nicht. Wenn ich mich mit Fans anderer Vereine unterhalte, kommen da völlig andere feedbacks. Gruselig die Stimmung, sehr gruselig. Heute habe ich hier aber wenigstens einige Posts gefunden, die mich etwas beruhigten. Also mal sehen, ob ich mitmache. Danke an die, die nicht dauernd nur geifern.

  128. @Albert

    Mal wieder zum Thema: Was sagst Du eigentlich zu Felix’ Brille? Taugt das?

  129. @ Stefan

    Ich habe noch einen Ersatzadler gefunden, Stefan…

    http://www.regensburg.de/verke....._gross.jpg

    Die Brille geht so, der Werbeschriftzug ist nicht so sexy – ist eben eine Optiker-Kette. Trotz allem nicht das schlimmste Modell; eine seriöses und doch schwungvoll sportives Brillendesign Marke “Cessna-Pilot.” Macht ihn jünger…

  130. Sah sowieso schick aus, der Felix. Und sauber rasiert, meine Herren!

  131. @esszett: geifern find ich aber anders! Frust, daraus resultierender Ärger, Sehnsucht nach gutem Fussball und sicherlich bei einigen eine daraus resultierende “Skepsis” gegen denjenigen, der an der Seite steht und so tut als wäre er ein Übungsleiter; das alles seh ich auch. …und das ist gut so!

    @ Stefan: die Brille ist OK, vielleicht schenkt mir ja der Heinz so eine, wenn er bei der nächsten Vermittlung so richtig absahnt. Ich sollts ja nicht verraten, aber der Heinz ist kein Spielervermittler, der vermittelt Trainer!

  132. @Gujuhu.

    Bist du still. Im Lebe bekommst du keine Karte mehr von mir. Niemals.

  133. Stefan und Albert (137/138)

    Ist Krane nicht die Aldi-Hausmarke?

  134. Wenn der Heinz Trainer vermittelt – ob er dann dem FF vermitteln könnte, dass wir uns mittlerweile gegenüber seinen mittelfeldbedingt mittleren Ansprüchen unvermittelt mittelos ausgeliefert fühlen? Geht das?

  135. Danke für die Becehrung. ;-)

  136. Jeder Verein hat den Trainer, den er verdient, dkdone…;-)

  137. @albert: naja, ich dachte auch immer jedes Land hat den Kanzler, den es verdient hat, aber seit kurzem bin ich mir nicht mehr sicher, ob WIR sooo viel Sex verdient haben:

    http://tinyurl.com/64jwml

  138. Mal “offtopic”:

    Schaut mal auf hr-Online:

    http://www.hr-online.de/websit.....t_34264692

    HB will offenbar “ein verändertes Logo in den Originalfarben” kreieren lassen. Was meint ihr dazu?

  139. @150

    Finde ich eine super Idee. man könnte auf der Eintracht-Homepage die Leute auffordern, Ihre Design-Ideen einzuschicken und dann darüber abstimmen lassen.

    Ich such schon mal nach Inspirationen.

  140. Nach der Fußball-EM 2008 starten die Bundesliga und die 2. Liga Mitte August zeitglich in die neue Spielzeit. Die beiden Profiligen tragen ihren ersten Spieltag am Wochenende vom 15. bis 18. August aus.

    Ab 15. August rollt in den Bundesligen der Ball. Nach dem 17. Spieltag (12. bis 15. Dezember 2008) gehen beide Ligen in die Winterpause, der Spielbetrieb wird am Wochenende vom 30. Januar bis 2. Februar 2009 wieder aufgenommen. Der 34. und letzte Bundesliga-Spieltag ist für den 23. Mai 2009 terminiert. Einen Tag später findet der 34. Spieltag der 2. Bundesliga statt.

    Für die ab der kommenden Saison eingeführten Relegationsspiele zwischen Bundesliga und 2. Bundesliga beziehungsweise zwischen 2. Bundesliga und neuer 3. Liga wurden der 28. Mai 2009 (Hinspiele) und der 31. Mai 2009 (Rückspiele) festgelegt.

    DFB-Pokal startet früher

    Der DFB-Pokal beginnt in der nächsten Saison mit der ersten Hauptrunde am 9. und 10. August 2008. Die zweiten Runde wird am 23. und 24. September ausgetragen, ehe am 27. und 28. Januar 2009 das Achtelfinale folgt. Die weiteren Termine: Viertelfinale am 3. und 4. März 2009, Halbfinale am 21. und 22. April. Die DFB-Pokalendspiele finden am 30. Mai 2009 in Berlin statt.

  141. @151

    Bloss nichts mit ‘nem Kreuz. Könnte ja den Wettbewerb gewinnen. Wäre ja so unangenehm… ;-)

  142. @gujuhu:

    bin gerade sehr sensibel, werde im Stehblock schon immer wg. fehlendem Support verrissen. Da traut man sich dann nicht mehr so… Selbst als Eintrachtfan gibt es eine Grenze der Leidensfähigkeit.

  143. @Stefan

    Ein paar Hausschlappen wären ok. Wegen der Tradition und so ..

  144. @152: würde mich freuen wenn der eine oder andere Teilnehmer der Relegationsspiele auch im DFB-Pokal-Endspiel stehen würde, mal sehn wie der DFB das regeln wird.

  145. Ich hatte an einen stilisierten Lederhut gedacht.

  146. Den bekomme ich am Samstag an der Konsti ausgeliefert. Ohne Flachs.

    1A Qualität. Raiffeisengenossenschaft Reichelsheim im Odenwald.

    Dunkelgrau echter Erich Mielke Style.

  147. Zitat:

    “Ich hatte an einen stilisierten Lederhut gedacht.”

    Seht ihr: HB will ja damit nur von einer aufkeimenden Trainerdiskussion ablenken. Ist ihm vollauf gelungen. ;-)

  148. @147 Albert C.

    Autsch, der tat irgendwie fies subtil weh, Albert.

  149. @150

    Vielleicht in rosa?

  150. @Stefan (151):

    Na, gerade mit so einem Adlermotiv lässt sich doch durchaus, äh, kreativ werden…

  151. … ich fände mal was mit kreuzen super!!! oder doch ne sichel…

  152. @esszett

    Kommt das von der lecker Schokoschnitte für auf’s Brötchen? Würde für Deinen Geschmack sprechen. Als Kind hab ich die Dinger geliebt! Gibt’s die eigentlich noch?

    Generell würd ich mal sagen, greift im blog nicht die gleiche Regel wie im Block: “Wer lauter schreit hat Recht”. Das kann sogar Platzverbot vom Blogwart bedeuten ;)

    (Unter uns, der hat gewisse autoritär, diktatorische Züge! Beobachte mal die Nomminierungen des LDW oder den UAI…gelenkte Demokratie und so!)

  153. @ rosa Schal (Teil 347)

    „Stoppt Rosa“ ist so eine absurde Bewegung. Es geht ja da gar nicht nur um Tradition, die verloren zu gehen scheint: Es wird auch eine latent homophobe Abneigung gegen die Farbe selbst deutlich! Wer das nicht glaubt, der schaue sich mal den HR-Bericht an, wer denn da den Schal gut findet und wer nicht….Eine Gruppe italienischer Touristen ist z.b. ganz entzückt! Wie ich! :-)

  154. @Heinz [163]

    Das versaut mir den Tag noch mehr.

  155. @161 Dann aber auch rosafarbene Trikots. Tim Wiese könnte uns ja beraten…

  156. “Nomminierungen des LDW oder den UAI…gelenkte Demokratie und so!”

    Im Falle des LDW aber nicht von mir gelenkt. Der wurde vom Pöbel geneigten Leser gefordert.

  157. Und jetzt noch das: Der Titan wird mit seinem Hauptwerk „Ich. Erfolg kommt von innen.“ in der Blöd vorabgedruckt. Ob Olli da Schopenhauersche Assoziationen beabsichtigt (Die Welt als Wille und Vorstellung)?

  158. Du darfst mich jetzt Blog Unke nennen.

  159. @till

    Ich befürchte lediglich einen Rückfall in schlechte alte Zeiten gerade, deshalb hatte mir der Blog hier immer gut getan für meine geschundene Eintrachtseele. Ansonsten war das nicht bierernst gemeint, wie viel Sensibilität kann man sich als Eintrachtfan schon leisten…

  160. Zitat:

    “”Nominierungen des LDW oder den UAI…gelenkte Demokratie und so!”

    Im Falle des LDW aber nicht von mir gelenkt. Der wurde vom Pöbel geneigten Leser gefordert.”

    Pfffft…das sind doch nur die Zugeständnisse, das Zuckerbrot, für’s gepeinigte und gepeitschte Volk.

  161. “Ich. Erfolg kommt von innen.”

    Uh, da scheint Motivationstrainer Jörg Löhr mitgeschrieben zu haben…

  162. @166 Albert C.

    Naja,an latent homophobe Motivationen glaube ich in dem Falle persönlich nicht so.

    Das scheint eher so, dass die Ultragruppierung, die das veranlasst hat, sich als Wahrer des Markenkerns sieht. Und eigentlich müsste der HB als klassischer Purist das ja auch.

  163. @150 Logo

    Mal wieder im Original unglücklich ausgedrückt und keinen Deut besser abgedruckt. HB sprach im Heimspiel wie immer kryptisch davon, daß eine Neuauflage mit dem Wappen in den korrekten Farben geben wird. Nicht mehr/nicht weniger.

    Das war übrigens auch der einzig berechtigte Kritikpunkt an dem Ding. Ästhetik ist dem Mob eh fremd, aber ein Vereinswappen in rosa? Da geht nun wirklich nicht.

  164. Übrigens ist Jörg Löhr an allem schuld, fällt mir gerade auf…Entlassen, den Mann. Der kommt mir nicht noch einmal ins schöne Zillertal!

  165. @dkdone

    “Naja,an latent homophobe Motivationen glaube ich in dem Falle persönlich nicht so.”

    Als Seismograph unserer Epoche, achte ich grundsätzlich auf die feinen mentalitätsgeschichtlichen Schwingungen und Nebengeräusche…

  166. @ Albert C. 178

    …und das ist auch gut so. Ich habe mal nachgefragt und glaube, dass das bei den Jungs keine Rolle spielt. Eher dann vermutlich in der Apperzeption.

  167. @176: so wars wohl gemeint, aber ein rosa Schal, mit rotem Adler fordert natürlich auch Orange Fransen, kontrastiert durch einen, oder vielleicht auch zwei Resedagrüne Streifen. treschic!

  168. @ 179. dkdone

    Okay, ich habe vielleicht etwas übertrieben, will das auch nicht einfach so unterstellen…War wohl etwas geblendet von den HR-Strasseninterviews, wo das gleich so rüberkam…

  169. Zitat:

    “”Nomminierungen des LDW oder den UAI…gelenkte Demokratie und so!”

    Im Falle des LDW aber nicht von mir gelenkt. Der wurde vom Pöbel geneigten Leser gefordert.”

    hier fühl ich mich auch als pöbel und bin stolz drauf. ich spür die schlacker schon schlackern… das gibt ein fußballfest.

  170. @moe: “ich spür die schlacker schon schlackern… das gibt ein fußballfest.”

    schon so früh am tach was geraucht?

  171. Jetzt wollen wir doch mal auf dem Teppich bleiben. Schuld war nur der Bossa Nova:

    http://www.youtube.com/watch?v.....MJI_ttJI-4

  172. Zitat:

    “Neues aus dem Lazarett:

    http://www.focus.de/sport/fuss.....00472.html

    Haste Scheiße am Schuh….

  173. Können Zahlen Lügen?

    Tops & Flops vom gestrigen Spiel bei der Eintracht

    Angekommene Pässe:

    Top – Kyrgiakos 86%

    Gewonnene Zweikämpfe:

    Spycher: 70%

  174. @ gujuhu

    außer dem pfund friseurhaare heut morgen nix, nee…

  175. @187

    Nä, ne! Kaum zu glauben.

  176. Heimatschuß würd ich das nennen, so ganz ohne Hintergedanken.

  177. @189

    Hey – es steht in der BILD!

  178. ach mensch… bayern kauft ein… gattuso kommt. kosten: 15-20 millionen und willy sagnol als bonbon oben druff…

  179. @191

    Ein erster Grund für leichte Zweifel

  180. Zlatan Bajramovic ist zu haben!

    Interesse, wer?

  181. Bairamovic nehm ich! Ich muss noch im Hof was umgraben, hab aber Rücken, kann der Zlatan ja mal mit anpacken.

    zu Gattuso: die Italiener! Kaufste einen, kommense alle! Wie hieß unser Italiener aus dem letzten Jahrhundert nochemal? Rossi?

    http://tinyurl.com/5kfz4a

  182. Das sind die Kaliber, die auf uns im Sommer warten, Stefan…

    Da sage ich nur:

    Alberman!

  183. Can’t wait, Albert. Ich freu mich. Ich werde an den Flughafen raus fahren.

  184. Ganz Revolutionär: Als Ersatz für Soto schlage ich eine Reaktivierung von Jürgen Klopp vor. Der haut die Dinger aus dem Stadion! – als “Spielertrainer” ;-)

  185. Zitat:

    “Zlatan Bajramovic ist zu haben!

    Interesse, wer?”

    500 euro und den mehdi obendrauf… kann ja getränke holen…

  186. Alternative zu Toski? Fällt mir spontant niemand ein. Müssen wir wohl mit 10 Mann antreten, geht ja auch. Ein 0:3 ist locker drin.

  187. Ist Fenin eigentlich im EM-Aufgebot?

  188. Albertman, Albertman, bis der sich akklimatisiert hat.

  189. @HeinzGründel [186]

    FOCUS meldet die Seite als “fehlerhaft”. Was stand den drinne?

  190. Toski ist krank, ekrott…

  191. @HeinzGründel (186)

    Komisch, bei Gleb [185]

    funktioniertse. Hast Du Dich mal mit Marki angelegt?

  192. @Albert C. [203]

    Hoffentlich, damit er ES wieder lernt!

  193. @ekrott (207):

    Beim HeinzGründel sind hinten komische Zeichen dran. Am Link, meine ich.

  194. @Stefan [Bild 5]

    Mensch, wenn Salou das Bild sehen würde… Der strahlt ja über alle vier Backen. Hat ja auch allen Grund: gerade Zwetschge und den Zaccardo geangelt, weitere gute Leute im Visier, die eigene Truppe spielt gut und gewinnt, der Weg zeigt nach oben, kriegt ständig die Geldtaschen gefüllt. Wie kann sich ein Italiener auf WOLFSBURG freuen????

  195. @kunibert [209]

    Ja, ja , ja

  196. @ekrott

    Warst Du vor Ort gestern? Hast Du gesehen, wie sich die Wölfe in der Halbzeit warm machen im Formationsflug? Schon da sieht man den Unterschied.

  197. @Stefan [212]

    Ja, aber auf der Couch vor Ort! Erklär mal, wie das war!

  198. Alle Mann in Formation 15 Minuten volle Pulle. Mit Spurts, Steigerungsläufen etc. Das volle Quälix-Programm. Unsere haben sich in der Zwischenzeit eher lustlos den Ball zugeschnickt.

  199. “Unsere haben sich in der Zwischenzeit eher lustlos den Ball zugeschnickt.”

    Aber nicht mit Medizinbällen immer hin!

  200. @Stefan [214]

    “Das brauch in den Jungs doch nicht zu sagen. Das wissen die doch selbst. Da reichen 3-4 Sätze.”

  201. @212/214

    Und das Beste, die haben schon gute 10min vor Ende der ersten Halbzeit damit begonnen! Die unsrigen waren nach dem Halbzeitpfiff erstmal minutenlang gar nicht auf dem Platz zu sehen.

    Ich glaub, der Quälix hat sich gestern kaputt gelacht über die Eintracht, nach dem Motto: “mit mir wäre ihr das nicht passiert!” Wahrscheinlich hat er Recht…

  202. damit ich das hier richtig versteh: wer möchte alles Herrn M. als Trainer zurückhaben? Noch einen Erneuerer in Sachen Trainingslehre? Einen, der auch mit wenig Geld viel gewinnt? Perspektivisch aufbaut?

    Bitte die Hand heben! Na?

  203. Nööööööööööö. Nie mehr.

  204. Ich will ja Rijkaard eines Tages….

  205. Du willst Streit?

    :)

  206. Zitat:

    “@ekrott

    Warst Du vor Ort gestern? Hast Du gesehen, wie sich die Wölfe in der Halbzeit warm machen im Formationsflug? Schon da sieht man den Unterschied.”

    Genau, ist mir auch aufgefallen, mit eigenem Halbzeittrainer. Da liegt sicher Potenzial, bei der Ausweitung des Trainerstabs, v.a. wenn der Großteil von FF besetzt wird.

  207. Danke, Stefan. Das tut gut nach all den Jahren. Ich würde auch modisch auftreten, versprochen!

    http://bp0.blogger.com/_qjpwnP.....-h/Red.jpg

  208. “‘Wenn wir die Spiele auch noch verlieren sollten, wäre das ärgerlich, weil damit der Gesamteindruck einer guten Saison getrübt würde’, meinte der Coach. “

    Sollte die Eintracht tatsächlich die letzten beiden Spiele verlieren, dann bleibt tatsächlich kein guter Gesamteindruck mehr. Denn dann hätte die Eintracht erstens das Saisonziel verfehlt, zweitens mehr Spiele verloren als die vergangene Saison, drittens in der Rückrunde insgesamt nur 20 Punkte geholt und viertens in dieser Saison zwei Mal vier Spiele in Folge verloren.

    Positiv würde mir dann nur noch auffallen, dass insgesamt weniger Gegentore hingenommen werden mussten als letzte Saison und dass zwei Spiele mehr gewonnen wurden.

    Eine klare Weiterentwicklung wäre damit aber nicht mehr erkennbar. Daher: Auswärtssieg in Schalke! Und Duisburg wechhaun!

  209. @225

    Aber wir zweifeln

  210. @ 226 kunibert

    Zitat:Daher: Auswärtssieg in Schalke! Und Duisburg wechhaun!

    Genau wie in den 6 Spielen vorher! wechhaun!

  211. Auch auf die Gefahr hin, mich gleich als unverbesserlicher Pessimist einzuführen: unter den jetzigen Umständen schwant mir gehöriges Ungemach am Samstag auf Schalke… trotz “im Fussball ist alles möglich”, “jedes Spiel muss erstmal gespielt werden” etc. leider.

    Hoffe, ihr könnt mich doch verbessern. spätestens am samstag.

  212. @stefan

    hey, sehr geile bilder!

    ich bin immer noch angefressen. wegen la-ola-sommermärchen-kacke und so … außerdem funktioniert mein laptop nur noch im geöffneten 45-grad-winkel. ansonsten wackelkontakt und bildschirm aus, tippen fällt schwer bei dem einfallswinkel. foxtrot uniform charlie kilo.

    dazu noch neue ranch (gruß an den traber) und weiter auf der suche nach einem neuen lieblingsfederballverein ;-)

    gruß an den bruder!

  213. Wackelkontakt! Das ist es, Pia. Ich glaube unsere Eintracht hat auch einen… ;-)

  214. @230

    Ich bin (un)zufridde.

    Uwe, du hast (un)recht.

  215. Zitat:

    “Wackelkontakt! Das ist es, Pia. Ich glaube unsere Eintracht hat auch einen… ;-)”

    genau das hab ich mir auch gedacht, kid.

  216. Ne, die Hardware ist relativ neu und in Ordnung. Es läuft halt alles noch unter Windows 3.1, weil wir das kennen und immer schon so hatten.

  217. Hallo Stefan,

    Versuche Dich auf diesem Wege, ohne das aktuelle Geschehen mit meiner Frage zu stören, nach der Erlaubnis zu fragen, das Foto 2 aus diesem Thread von Attila als Avatar zu verwenden.

  218. Herzlichen Dank.