Deutsche Meister 1958 & 1959 Das Leben der Anderen

Grüße vom Baseler Platz. Der größte seit dem Borsig. Foto: Stefan Krieger.
Grüße vom Baseler Platz. Der größte seit dem Borsig. Foto: Stefan Krieger.

Herrschaften, mehr Glamour geht nicht: Am letzten Mittwoch setzte ein Privatflugzeug auf dem Flughafen Paderborn auf. An Bord: Star-Trainer Roberto Di Matteo und sein Berater Elio Basci!

Letzterer so durchtrainiert, Schauer, dass er für einen Bodyguard gehalten wurde! Ein Personenschützer, kein Geldschützer, was ein Berater ja normalerweise ist. Und dann, liebe Leser, ging es, und jetzt wird Paderborn noch getoppt, nach nach Rheda-Wiedenbrück um …

Aber lest bitte selbst bei Draxler in der BILD, wenn ihr genauso erregt seid wie ich. Oder es halt werden wollt.

Fakt: „Di Matteo ist der größte Deal seit Guardiola“.

Gnihi. Liebe Schalker, einer der bei uns nicht mal auf der Resterampe rumstand, weil er nämlich runtergepurzelt ist, der „größte Deal seit Guardiola?“. Sicher doch.

Und nächstes Jahr werdet ihr Meister. Oder halt wir. Schaun wir mal.

Schlagworte:

643 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. … na so tauchen Sie dann doch alle in der Liga auf, die vermeindlich grossen Lösungen. ob Lord, di Matteo…

  2. Und für noch mehr Glamör in Gelsenkirchen wird dann der Nachfolger von Di Matteo sorgen.

  3. Flughafen Paderborn? Ja nee ist klar.

  4. steht dieser Draxler eigentlich auf der Lohnliste des Grosschlachters oder steckt er bloss in dessen Gesässe fest?

  5. kachaberzchadadse

    ZITAT:

    “ Und für noch mehr Glamör in Gelsenkirchen wird dann der Nachfolger von Di Matteo sorgen. „

    Es war übrigens total unfair, so schnell einen Nachfolger zu präsentieren, bevor der Rrregordnazionalschbieler. dementieren konnten. So läuft das Spiel nicht.

  6. ZITAT:

    “ Flughafen Paderborn? Ja nee ist klar. „

    Flughafen Paderborn ist doch eine logische Wahl: dort kosten die Parkplätze nichts – und irgendwo muss man doch anfangen zu sparen.

  7. Apropos Glamour: Ich warte gerade auf den Sperrmüll.

  8. kachaberzchadadse

    ZITAT:

    “ Flughafen Paderborn? Ja nee ist klar. „

    Soll er etwa nach Kassel-Calden fliegen? Das fällt doch sofort aus wenn da ein Flugzeug landet.

  9. Da ham wirs wieder. WIR hätten den größten Deal seit Guardiola machen können, wenn nicht so zementiert, visionslos, ohne Ziele, blabla, blubb…

  10. Rheda-Wiedenbrück! Camden ist ein Scheiß dagegen.

  11. Stehende Ovationen für das Eingangsbeitragsbild.

  12. ZITAT:

    “ Stehende Ovationen für das Eingangsbeitragsbild. „

    Danke. Es gibt sie noch, die schönen Ecken.

  13. Baseler Platz. Das ist doch diese hässliche Betonwüste, eingeklemmt zw. Bahnhof und Maa. Oder?

  14. ZITAT:
    “ Baseler Platz. Das ist doch diese hässliche Betonwüste… „

    Kann nicht sein. Alle wollen dahin. 6.000 Willige am Bahnhof -burg können nicht irren.

  15. ZITAT:

    “ Baseler Platz. Das ist doch diese hässliche Betonwüste, eingeklemmt zw. Bahnhof und Maa. Oder? „

    Gnihi

    Jetzt bekommen einige Schnappatmung.

  16. Das Leben der Anderen ? Ich finde, so anders sind Fahrschulinhaber aber garnicht und möchte mich dieser Diskriminierung nicht anschließen. So etwas ist weit weit unter meinem Niwo !

    Achso, hier gehts um Scheiße 06. Naja, ich geb dem guten Mann 3 Monate – höchstens. Schalski´s Traineramt zu übernehmen hat was von „Reise nach Jerusalem“. Diesma war DiMatteo am schnellsten, nächstes mal vielleicht DerMatthäus ?!

    :-)

  17. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Stehende Ovationen für das Eingangsbeitragsbild. „

    Danke. Es gibt sie noch, die schönen Ecken. „

    Wo is’nn das eigentlich genau? Von der Haltestelle aus Richtung Dom fotografiert?

  18. Isaradler unterwegs

    Isaradler auf der 0630h nach TXL. Da regt sich natürlich wieder niemand auf. Da wäre auch mal der Gesetzgeber gefragt.

  19. Fast mein Büro fotografiert, welches 1-2 Meter höher liegt ;)

  20. Volksfront von Judäa

    „Roberto weiß, wie man mit Stars umgeht !“

    Ich mag ihn den Hotte – ein ganzer Mann. Nur wo sind die Stars?

  21. Vermisst jemand die große Lösung Bendtner :-)

  22. Volksfront von Judäa

    Hier würde der Lord selbstverständlich funktionieren.

  23. vicequestore patta

    Lord!

  24. ZITAT:

    “ Isaradler auf der 0630h nach TXL. Da regt sich natürlich wieder niemand auf. Da wäre auch mal der Gesetzgeber gefragt. „

    Oh, ich bin in Gedanken bei Dir!

  25. „Wo is’nn das eigentlich genau? Von der Haltestelle aus Richtung Dom fotografiert? „

    Haltestelle Richtung Hauptbahnhof 90 Grad rechts. Zehn Meter weiter oben habe ich vor 35 Jahren meine berufliche Karriere gestartet.

  26. Hab mir mal den Bild-Link gegönnt.

    Der Draxler ist ja echt bekloppt. Auch schön: Bild.de meldeten es als erste. War das nicht Sky? War nicht Bild die Zeitung, die gestern im Print noch von ner unwahrscheinlichen Entlassung Kellers schrieb?

    Naja, egal.

    Tuchel bringt er ja mit Leipzig in Verbindung. Ist auch meine Vermutung. Das macht mir richtig Sorgen. Wenn der da hin geht, knallen die richtig durch die Decke. Top Trainer, Rangnick als Sportdirektor und die Feuerkraft von Red Bull. Die werden aber ganz schnell an Wolfsburg (was nicht schlecht ist) und vielen anderen (Was schlecht ist) vorbeiziehen…..

  27. Morsche

    Fahrschule Bayrak? Haben wir in Mainz auch, Und zwar ohne das „II“ dahinter, was demonstriert, dass hier das Original wohnt. Übrigens auf der Boppstraße, die das Flair des Baseler Platzes – wenn auch in klein – hat.

    Nette Leute

    http://www.fahrschule-bayrak.c.....om/de/

  28. vicequestore patta

    Nein, Herr Draxler!

    Die Schalker haben nicht hinter Kellers Rücken falsch gespielt.

    Nein! Ganz gewiss nicht!!!

  29. Gude, bei so vielen Flughäfen, Calden wurde ja schon erwähnt.

    Hier noch die neusten News????

    Danke BH

    http://www.ja-zu-fra.org/

  30. ZITAT:

    „Haltestelle Richtung Hauptbahnhof 90 Grad rechts. Zehn Meter weiter oben habe ich vor 35 Jahren meine berufliche Karriere gestartet. „

    Spätzünder.

  31. Röb landet auf Paderborn International. Da wird sich die Frau bestimmt gefreut haben.

  32. Flughafen Paderborn.

    Von da ab sind die Autobahnen doch sechsspurig, oder?

  33. Rheda-Wiedenbrück, da werden Erinnerungen wach. A2-Forum. Seminare. Mehr habe ich von dem Ort aber nicht gesehen. Die gestrige Talkrunde auf Spocht 1 war teilweise nicht begeistert von dem Vorgehen der Schalker, gerade Zettel Ewald fand das nicht in Ordnung. Stars, die Röb führen konnte, hat die Runde bei Schalke keine gefunden.

  34. ZITAT:

    “ „Roberto weiß, wie man mit Stars umgeht !“

    Ich mag ihn den Hotte – ein ganzer Mann. Nur wo sind die Stars? „

    Ich denke, Herr Heldt sieht das ähnlich wie Herr Draxler. Ich darf da mal eine Passage aus dessen Artikel zitieren:

    „Neben Tönnies: Schalkes Sport-Vorstand Horst Heldt.“

  35. Ein Wink für die heutige AR Sitzung der Eintracht ?

    Kurswechsel an der Weser: Werder will mehr Risiko

    Werder Bremen plant einen Kurswechsel in der Finanzpolitik, scheint auch bereit zu sein, ins Risiko zu gehen und Schulden zu machen. So soll die Konkurrenzfähigkeit erhalten und die Mannschaft verstärkt werden, um den drohenden Absturz zu verhindern.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....isiko.html

  36. Aaaah, Rheda war wohl mit Bedacht gewählt. Jedenfalls gibt es dort Straßennamen, die ganz gut zum Geschehen passen: https://www.google.de/maps/pla.....9708bd876d

  37. ZITAT:

    „Moderner Fußball. würg.

    http://www.welt.de/sport/fussb.....sball.html

    Na ja. Das ist ein klassischer Springer-Presse-Artikel: Ein feister Aufmacher, aber dahinter ziemlich viel heiße Luft. Im Prinzip werden werden vier Bereiche aufgerissen: Hologramm-Übertragungen von Fußballspielen, revolutionäre Stadionarchitektur, superpraktische Stadion-Apps, Fußballgucken per Datenbrille.

    Zwei davon (Hologramme und Datenbrille) entstammen den futuristischen Träumen des Leiters eines erst vor drei Monaten gegründeten Forschungsinstitut einer privaten Wirtschaftshochschule mit relativ guter Verknüpfung in die Medienbranche; eines Leiters übrigens, der erst vor einem Monat ebenfalls in der Welt eine Plattform für seine sicherlich klickfreundliche Forderung nach einer Aufnahme von E-Sport als olympische Sportart geboten bekommen hat.

    Streicht man diese beiden großspurigen Prognosen eines Mannes, der in meinen Augen eher wie ein Marktschreier als wie ein ernstzunehmender Zukunftsforscher wirkt, bleibt die Vorhersage, dass sich die Stadionarchitektur weiter ändern wird hin zu einer stärkeren Betonung der Vertikalität, und die Beobachtung, dass Leverkusen in seinem Stadion die Möglichkeit bietet oder bieten könnte, auf dem Handy zu erfahren, welche Toiletten gerade frei sind, und falls man eine freie Toilette gefunden hat, dort verpasste Spielszenen auf einem kleinen Bildschirm zu betrachten. Das Ganze wäre dann eingerahmt von Werbung.

    Inhaltlich ist das alles in meinen Augen kaum ein Augenbrauenheben wert, und zum Würgen bringt mich lediglich das innerliche Bild, wie da ein profilierungssüchtiger Schnösel von einer Wirtschaftsakademie mit einem schmierigen Reporter der Springerpresse zusammengehockt haben könnte, um gezielt einen weiteren publikumswirksamen Aufreger zusammen zu stricken.

  38. Sehr schön, Kunibert.

    Das App-Gedöns macht mir aber schon recht würg, krieg ja jetzt schon ein Vogel, wenn Leute im Block ständig Selfies machen müssen oder irgendwie irgendeinen Mist filmen müssen, und wenn sie das grad nicht machen, gehen sie Leichtbier holen.

  39. ZITAT:
    “ Inhaltlich ist das alles in meinen Augen kaum ein Augenbrauenheben wert, und zum Würgen bringt mich lediglich das innerliche Bild, wie da ein profilierungssüchtiger Schnösel von einer Wirtschaftsakademie mit einem schmierigen Reporter der Springerpresse zusammengehockt haben könnte, um gezielt einen weiteren publikumswirksamen Aufreger zusammen zu stricken. „

    +1. Aber sowas von!

  40. ZITAT:

    … eher wie ein Marktschreier als wie ein ernstzunehmender Zukunftsforscher wirkt, …“

    Es gibt keine ernstzunehmenden Zukunftsforscher.

    „Kein Volk gibt es, wie ich sehe, mag es noch so fein und gebildet, noch so roh und unwissend sein, das nicht der Ansicht wäre, die Zukunft könne gedeutet und von gewissen Leuten erkannt und vorhergesagt werden.“ (Cicero)

  41. @39: pro EFCSmartphone

  42. „ständig Selfies […] oder irgendwie irgendeinen Mist filmen“

    Im Stadion sind bald Zustände wie im normalen Leben.

  43. Eine App, die mir das Bier bringt. Das wäre mal was…

    #EFC Fortschrittliche Trinker e.V.

  44. Ich mag die Zukunft nicht. Sie riecht nach Tod.

  45. Zampano, zu Ciceros Zeiten gab es halt noch keine App für ernstzunehmende Zukunftsforschung.

  46. Volksfront von Judäa

    Röb macht Selfies samt Gattin auf dem internationalen Flughafen Paderborn, der Lord auf dem Berliner Vorortbahnhof Wolfsburg während der ICE durchrauscht. That’s lifestyle.

  47. ZITAT:

    “ Ich mag die Zukunft nicht. Sie riecht nach Tod. „

    Dieser Blog ist Literatur!

  48. „Nette Leute

    http://www.fahrschule-bayrak.c.....om/de/

    Ja, die die Mitarbeiter auf den Teamfotos machen einen professionellen Eindruck:

    http://www.fahrschule-bayrak.c.....nsere-team

    Bin ein wenig traurig, dass ich nicht bei Bayrak meinen Führerschein gemacht habe.

  49. jo mei, der eine knipst Selfies im Block und stellt sie nach FB, der anner knipst Bilder von hinner der Fahne im Block und stellt sie nach FB. Skurril wirds, wenn der eine den annern wegen seiner Knipserei nimmer mag.

  50. ZITAT:

    “ Skurril wirds, wenn der eine den annern wegen seiner Knipserei nimmer mag. „

    Ist so wie bei Konzerten. Mer kann Mal ein Foto machen. Ständig aber das Ding hoch halten statt das Konzert oder das Spiel zu gucken, wegen dem man ja eigentlich da ist, ist ja schon etwas verhaltensgestört.

  51. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Skurril wirds, wenn der eine den annern wegen seiner Knipserei nimmer mag. „

    Ist so wie bei Konzerten. Mer kann Mal ein Foto machen. Ständig aber das Ding hoch halten statt das Konzert oder das Spiel zu gucken, wegen dem man ja eigentlich da ist, ist ja schon etwas verhaltensgestört. „

    klar. Kannst aber nimmer ändern. O tempora o mores.

  52. ich bin da ja altmodisch – trinke draussen, sitze drinnen, schimpfe und gehe denn wieder. Ohne Photo.

  53. Mer könnt sich aber auch eine GoPro-Kamera auf den Kopf schnallen. Da hat man Hände frei für Bier und Telefon zum twittern.

  54. Man versucht, digital festzuhalten, was man hätte erleben können.

  55. ZITAT:

    “ ich bin da ja altmodisch – trinke draussen, sitze drinnen, schimpfe und gehe denn wieder. Ohne Photo. „

    Wer würde denn auch ein Selfie von Dir sehen wollen?

  56. ZITAT:

    Wer würde denn auch ein Selfie von Dir sehen wollen? „

    Handheb

  57. Hasebe nicht bei den Spielen seiner Nationalmannschaft dabei (Laut FR-Artikel von gestern).

    Kann ich gut mit leben, so kann er sich schonen bzw. mit der eigenen Mannschaft trainieren.

    Wieso es für den Kapitän aber keine Erklärung der Nicht-berücksichtigung vom Trainer Javier Aguirre gab, schräge Sache.

    @BrennenderBetze-Artikel

    Immer wieder interessant die Sichtweise aus verschiedenen Perspektiven zu lesen.

    Lesenswert auch Beves neuster Beitrag zur deutschen Sprache, allerdings keine leichte Kost. Nicht über Link in „Beve“ in #56 zu erreichen, da hat sich ein Beistrich in die Webadresse eingeschlichen. Aber ich bin der Allerletzte, der Kritik bezüglich der Interpunktion äußern sollte :-)

  58. ZITAT:

    “ Man versucht, digital festzuhalten, was man hätte erleben können. „

    Man versucht, sein Erlebnis mit anderen zu teilen, die nicht dabei sein können, und verzichtet dafür auf einen Teil der eigenen Erlebnisfreude. Wenn das kein selbtloses und vorbildliches Sozialverhalten ist, weiß ih auch nicht mehr.

  59. @38 Chapeau!

    Vom potentiellen Beißstöckchen zum schlecht aufgeblasenen Luftballon erklärt.

    Late to the party, aber ich kann es mir trotzdem nicht verkneifen: was macht eigentlich Horst Heldt so auf Schalke?

    Also dann, wenn er sich nicht einfach abschaut, was andere so machen/haben ;)

    Dass er unseren Trainer damals wollte, geschenkt, konnte ich nachvollziehen; aber nun sogar einer, der es bei uns nur in die weitere Auswahl schaffte?

    Nun denn, die Spieler werden – wie üblich – sich beim neuen ÜL erst mal wieder anstrengen (fällt vermutlich dann unter *Konstanz*), und dann – so Matteo seinen Stil beibehält – wird am spektakulären 1:0 am Fließband gefeilt.

    Wie es ausschaut, suchen sie in Gelsenkirchen weiland immer noch nach dem perfekten Huub Stevens –Klon.

  60. ZITAT:

    “ Nicht über Link in „Beve“ in #56 zu erreichen, da hat sich ein Beistrich in die Webadresse eingeschlichen. „

    Ich habe Beve neulich schon geraten, er soll jetzt aber mal `nen Punkt machen.

  61. ZITAT:

    “ Lesenswert auch Beves neuster Beitrag zur deutschen Sprache, allerdings keine leichte Kost. Nicht über Link in „Beve“ in #56 zu erreichen, da hat sich ein Beistrich in die Webadresse eingeschlichen. Aber ich bin der Allerletzte, der Kritik bezüglich der Interpunktion äußern sollte :-) „

    Ah, danke. Hier der Beitrag:

    http://www.beveswelt.de/?p=784.....9

    Übrigens ist heute vor einem Jahr Phil Chevron von den Pogues von uns gegangen.

    https://www.youtube.com/watch?.....2ezLRjcoCY

  62. Haben wir eigentlich damals dem Röb abgesagt, oder umgekehrt?

  63. ZITAT:

    “ Haben wir eigentlich damals dem Röb abgesagt, oder umgekehrt? „

    Röbs Herzensdame hat den Daumen gesenkt.

  64. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich mag die Zukunft nicht. Sie riecht nach Tod. „

    Dieser Blog ist Literatur! „

    ZITAT:

    “ Man versucht, digital festzuhalten, was man [analog] hätte erleben können. „

    Danke.

  65. @uwebeinvompilz

    “ Röb landet auf Paderborn International. Da wird sich die Frau bestimmt gefreut haben. „

    Sie legte doch auch einst so großen Wert auf eine gehobene internationale Schule für den Nachwuchs. Die wird es in Gelsenkirchen nicht geben. Ach ja, man residiert als Schalker ja nicht dort, sondern standesgemäß eher in Düsseldorf, was solch eine Ausbildungsinstitut bestimmt vorzuweisen vermag.

  66. ZITAT:

    “ Haben wir eigentlich damals dem Röb abgesagt, oder umgekehrt? „

    Soweit ich es im Gedächnis habe, setzte Hübner der Familie Matteo irgendwann Mitte Mai ein Ultimatum zur Entscheidungsfindung, was aber nicht gut ankam, und gleich darauf stand dann Schaaf in der Tür.

  67. Btw

    Die Ladies vom FFC haben in der CL-Runde gerade in Kazygurt in der 91. den Ausgleich zum 2:2 kassiert, schade.

  68. kachaberzchadadse

    ZITAT:

    “ Btw

    Die Ladies vom FFC haben in der CL-Runde gerade in Kazygurt in der 91. den Ausgleich zum 2:2 kassiert, schade. „

    Die eigentliche Leistung scheint mir, überhaupt nach Kazygurt gefunden zu haben. Glückwunsch.

  69. ZITAT:

    “ Man versucht, digital festzuhalten, was man [analog] hätte erleben können. „

    Danke, san für´s Lektorat. Sobald ich den Satz hier stehen sah, fiel mir auch das fehlende i-Tüpfelchen auf.

    ;)

  70. jesses, ein startrainer ohne stars auf schalke…

    na ja, macht nix, wenn der zarewitsch erst mal die erdgasfelder der krim einkassiert hat,, kann gazprom dem röb ja einfach welche kaufen.

    die spinnen, die schalker

  71. ZITAT:

    “ Eine App, die mir das Bier bringt. Das wäre mal was…

    #EFC Fortschrittliche Trinker e.V. „

    Testphasen dazu sind schon angelaufen.

    Einfach mal bei Google eingeben: Stadion App Bier

    Bei den Basketballern der Skyliners läuft der Service wohl schon.

    http://www.fraport-skyliners.d....._arena.pdf

    Seite 2 links

  72. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Btw

    Die Ladies vom FFC haben in der CL-Runde gerade in Kazygurt in der 91. den Ausgleich zum 2:2 kassiert, schade. „

    Die eigentliche Leistung scheint mir, überhaupt nach Kazygurt gefunden zu haben. Glückwunsch. „

    Ja, dem Sprachklang nach muss das in der inneren Schweiz liegen, Kanton Innerrhoden oder so.

  73. ZITAT:
    “ Flughafen Paderborn.
    Von da ab sind die Autobahnen doch sechsspurig, oder? „

    Nein. Aber schoen leer…

  74. ZITAT:

    “ steht dieser Draxler eigentlich auf der Lohnliste des Grosschlachters oder steckt er bloss in dessen Gesässe fest? „

    Der Mann ist so was von unbedeutend und doch ein Meister der Beziehungskiste, Lothar und Franz lassen grüßen. Einerseits sitzt er im obengenanntem Hintereingang andererseits ist er selbst ausgefüllt.

    Anspruch und Wirklichkeit klaffen bei ihm noch ein wenig weiter auseinander; denn bei seiner Zeitung und das ist dann auch schon wieder einzigartig.

  75. Schlacke wie wir sie kennen. Größenwahn. Frage für was steht dieser Verein? Für die Arbeiter die im Bergbau arbeiten? Schon lange nicht mehr. Und das perverse ist doch das sie einen Sponsor haben der

    1 wieder einen kalten Krieg mit Unterstützung der Putinregierung womöglich anzettelt( keine Gaslieferung)

    2 kein Interesse an Kohle(wie reden nicht von Geld) hat.

    Ich würde mich schämen mit so einen Trikot in der Öffentlichkeit aufzutreten.

    Nun ja so sind sie halt aus dem Ruhrpott.

  76. ZITAT:

    “ Schlacke wie wir sie kennen. Größenwahn. Frage für was steht dieser Verein? Für die Arbeiter die im Bergbau arbeiten? Schon lange nicht mehr. Und das perverse ist doch das sie einen Sponsor haben der

    1 wieder einen kalten Krieg mit Unterstützung der Putinregierung womöglich anzettelt( keine Gaslieferung)

    2 kein Interesse an Kohle(wie reden nicht von Geld) hat.

    Ich würde mich schämen mit so einen Trikot in der Öffentlichkeit aufzutreten.

    Nun ja so sind sie halt aus dem Ruhrpott. „

    Völlig richtig, die Erkenntnis tut aber manchen vermutlich sehr weh und wird beiseite geschoben. Würde hier wohl auch passieren.

    Für was stehen wir eigentlich?

  77. ZITAT:
    “ ZITAT:
    “ Man versucht, digital festzuhalten, was man [analog] hätte erleben können. „

    Danke, san für´s Lektorat. Sobald ich den Satz hier stehen sah, fiel mir auch das fehlende i-Tüpfelchen auf.
    ;) „

    Danke für die Aussage. Ich wollte ja nicht reinpfuschen, deswegen eckig aka Anm. des Zitierenden.

  78. ZITAT:

    “ Ständig aber das Ding hoch halten statt das Konzert oder das Spiel zu gucken …“

    „klar. Kannst aber nimmer ändern. O tempora o mores. „

    Wohl kann man das ändern. Wenn man will. Gibt sogar Applaus dafür.

    http://www.faz.net/aktuell/feu.....07968.html

  79. „Mit dem Privatflieger“ = Bad Vilbel sagt begeistert JA

    „…in Paderborn“ = entschuldigung, das wars mit dem Glamour. Mindestens 20 Stunden lang den Luftraum über dem chiquen Düsseldorf freihalten, weil die Di Mateo noch nicht sicher ist, ob Sie nach dem Termin mit (nicht bei) ihren (plural) Visagisten eventuell noch den Hunde Coiffeur (hier singular weil einzigartiger Star Coiffeur) aus Mailand nach London einfliegen lassen möchte. Der Königspudel soll doch frisch getrimmt reisen.

    Bei einem solchen Szenario geht meine Definition von Glamour mal so lansam los. Alles darunter ist Trainingsanzug … und zwar mit zwei Streifen.

    Was mich allerdings freut ist, dass die Champions League Vereine morgens um halb sechs die Gurken in der Sektbar aufreißen, die WIR schon vor Stunden haben emotionslos stehen lassen. JA – das hat Forte.

    (jaja ich weiß, der Roger soll uns abgesagt haben. Das sieht in meiner Legendenbildung allerdings anders aus).

    Desweiteren: „…bekanntlich auch mit Thomas Tuchel. Doch dieser, so wird vermutet, ist für die kommende Saison schon längst klar mit RB Leipzig. …“

    Endlich werde ich Thomas Tuchel fundiert verachten können. Gut so.

    „… Ich sage: Nein! Unter Keller hat die Mannschaft (abgesehen von der letzten Rückrunde) nie die erforderliche Konstanz gezeigt. …“

    Eine lächerliche Halbsaison auf Rekordniveau lässt Konstanz vermissen. Was ein Dummerich.

    Werde jetzt öfters Bild lesen.

  80. ZITAT:

    ” Btw

    Die Ladies vom FFC haben in der CL-Runde gerade in Kazygurt in der 91. den Ausgleich zum 2:2 kassiert, schade. “

    Die eigentliche Leistung scheint mir, überhaupt nach Kazygurt gefunden zu haben. Glückwunsch. “

    Warten wir ab, bis sie wieder da sind….

  81. Das mit dem permanenten Phototerror schiebe ich auf die anale Phase.

  82. Für was stehen wir eigentlich?

    Der FSV war immer Der Arbeiterverein wo die Menschen mit wenig Geld Fußball geschaut haben.

    Eintracht war immer Glamour . Warum das so war ?

    Wir stehen momentan für nichts. Vielleicht ist das das Problem. Eintracht müsste für Frankfurt stehen. Eine Image Kampagne würde ihr gut tun. Frankfurt besteht nicht nur aus Banken. Sie ist vielleicht nicht schön. Aber sie ist interessant.

  83. Ich weiß nicht. Muss man eigentlich zwanghaft etwas rein interpretieren wofür die Eintracht steht? Die Eintracht soll für erfolgreichen und (möglichst) schönen Fußball stehen. Ende aus. Alles andere ist Marketinggewäsch.

  84. Der Röb

    13.31 Uhr +++ Vergleich mit Klopp +++

    „Der muss betrunken gewesen sein“, sagt Di Matteo zur Meinung seines Ex-Spielers Piazon, dass er ihn an Jürgen Klopp erinnere. „Aber im ernst: Ich will von meinen Spielern das Maximum herausholen. Wichtig ist mir auch der gegenseitige Respekt.“

    http://www.sport1.de/de/fussba.....64684.html

  85. Wenn man Mal durch Frankfurt läuft, sieht man soviele Eintracht-Aufkleber, Eintracht-Fahnen, Leute mit Eintrachtzeugs (auch außerhalb von Spieltagen) wie nie zuvor.

    Nur weil manche hier anscheinend so ne Art von Midlife-crisis kultivieren, heißt das noch lange nicht, dass die Eintracht „für nichts stehen“ würde, sie ist populär wie nie zuvor.

  86. ZITAT:

    Für was stehen wir eigentlich? „

    Für einen sympathischen Raubvogel in den natürlichen Farben Schwarz Rot Weiß, der in einer mystischen Bankstadt Mitteleuropas heimisch ist, ganz einfach.

  87. @78:

    “ ZITAT:

    Für was stehen wir eigentlich? „

    Gute Frage. Sollte heute im AR der EF Fußball AG mal klar beantwortet und anschließend auch kommuniziert werden. Die FR sprach ja am Montag von einer wegweisenden AR-Sitzung. Bin echt mal gespannt, was dabei rauskommt.

  88. Ergänzungsspieler

    Randalemeister

  89. ZITAT:

    “ Wenn man Mal durch Frankfurt läuft, sieht man soviele Eintracht-Aufkleber, Eintracht-Fahnen, Leute mit Eintrachtzeugs (auch außerhalb von Spieltagen) wie nie zuvor.

    Nur weil manche hier anscheinend so ne Art von Midlife-crisis kultivieren, heißt das noch lange nicht, dass die Eintracht „für nichts stehen“ würde, sie ist populär wie nie zuvor. „

    Was soll den diese schwachsinnige Antwort . Da kann man nur noch den Kopf ( der mit der Midlife Cricis infiziert ist) schütteln.

  90. ZITAT:

    “ Nun ja so sind sie halt aus dem Ruhrpott. „

    „sie […] aus dem Ruhrpott“ ist e bissi zu einfach. Zumal die beiden derzeit meistgenannten Protagonisten von ihrer Herkunft her Rheinländer und Ostwestfale sind.

    Die Gemeinsamkeiten (Eitelkeiten?) aufgrund des reinen Menschseins aber sind doch weitaus größer als die Unterschiede, die sich aufgrund des Wohnortes oder der Herkunft (anscheinend?) beobachten lassen.

    Insofern nur logisch: „Würde hier wohl auch passieren.“ (sgevolker)

  91. ZITAT:

    “ Ich weiß nicht. Muss man eigentlich zwanghaft etwas rein interpretieren wofür die Eintracht steht? Die Eintracht soll für erfolgreichen und (möglichst) schönen Fußball stehen. Ende aus. Alles andere ist Marketinggewäsch. „

    Schöner und erfolgreicher Fußball, das ist ja supersupergut. Notfalls auch als „Steubing Frankfurt“ oder als „BlackRock Eagles“? Ganz so einfach ist es dann wohl doch nicht, oder?

  92. Das heißt genau das: Nur weil Du aus irgendwelchen Gründen, die mich nicht interessieren müssen, das ganze nicht mehr so sexy wie irgendwann schon mal findest, es anderen Leuten zwangsläufig genauso geht und deswegen jetzt allgemeiner Handlungsbedarf besteht.

    Da steht die Eintracht für Dich dann halt für nichts mehr. Deine Sache. Für mich weiterhin schon, meine Sache. Und das nächste Spiel ist in Paderborn.

  93. Schnappatmung gefällig?

    „Wenn mir Herr Bruchhagen

    2017 noch einen Vertrag anbieten soll-

    te, bleibe ich gerne bis zum Karriere-

    ende hier.“

    Aufgrund des guten Verhältnisses zum

    Eintracht-Boss scheint das nicht einmal

    unrealistisch: „Bruchhagen ist wie ein

    Vater zu mir“, schwärmte der 31-Jähri-

    ge.

    http://www.hr-text.hr-online.d.....p?page=204

  94. was will Meier in Harsewinkel?

  95. So. Mein Team in New York hat die Ergebnisse des Brainsormings geliefert:

    – Eintracht Frankfurt – ein Verein wie Ich und du.

    alternativ

    – Eintracht Frankfurt – Fußball ist unser Sport

    alternativ

    – Eintracht Frankfurt – hier spielt die Musik

    Ich würde den ersten Claim favorisieren. Unser Team wird um diesen eine Markenwelt inkl. CI krieren. Das ganze für nicht mal 10 Mios.

  96. – Eintracht Frankfurt – ein Verein wie Ich und du.

  97. ZITAT:

    “ Das heißt genau das: Nur weil Du aus irgendwelchen Gründen, die mich nicht interessieren müssen, das ganze nicht mehr so sexy wie irgendwann schon mal findest, es anderen Leuten zwangsläufig genauso geht und deswegen jetzt allgemeiner Handlungsbedarf besteht.

    Da steht die Eintracht für Dich dann halt für nichts mehr. Deine Sache. Für mich weiterhin schon, meine Sache. Und das nächste Spiel ist in Paderborn. „

    Sexy habe ich immer bei meinen Frauen gefunden. Aber nicht aber derSGE. Aber man könnte ja eine Image Kampagne starten. Eintracht ist sexy.

  98. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ständig aber das Ding hoch halten statt das Konzert oder das Spiel zu gucken …“

    „klar. Kannst aber nimmer ändern. O tempora o mores. „

    Wohl kann man das ändern. Wenn man will. Gibt sogar Applaus dafür.

    http://www.faz.net/aktuell/feu.....07968.html

    So läuft das heutzutage:

    http://s14.directupload.net/im.....tbiipq.jpg

  99. Die Eintracht steht für Eintracht. Was sonst. Schon immer zeichnete sich der Verein durch große Einmütigkeit und das Fehlen der sonst bei Sportvereinen nicht unüblichen internen Streitiglkeiten und Grabenkämpfen aus. Das Zusammenstehen, das bereits im Namen zum Tragen kommt, war für alle Mitglieder und Fans immer und jederzeit entscheidend. Daher heißt unser Motto (heute: Claim) schon immer: Alle für Eintracht, Eintracht für alle.

    Unvergesslich

    http://www.youtube.com/watch?v.....r4gtE-WnK4

  100. ZITAT:

    “ Alte Liebe – das Lokal für Mich und dich. „

    Sei ja leise, sonst:

    http://www.genussmagazin-frank.....22828.html

    Das nimmt echt überhand, dass ein Unzufriedener dem Rest das Leben versauen darf.

  101. ZITAT:

    “ Das nimmt echt überhand, dass ein Unzufriedener dem Rest das Leben versauen darf. „

    Dem werden wir wieder schön aufn Sack gehen.

  102. ZITAT:

    “ WERBUNG

    https://fbcdn-sphotos-g-a.akam.....bdb3d24c35

    Alte Liebe – das Lokal für Mich und dich. „

    … mehr kommen ja auch nie :-)

  103. zitat:

    `randalemeister´

    die eintracht steht (in der nicht lokalpatriotischen aussenwahrnehmung) tatsächlich vor allem für ihre vielen begeisterungsfähigen fans – positiv ausgedrückt, ansonsten: siehe oben –

    und für ihre sparsamkeit, für unerschütterliche treue zu ihren trainern, für schuldenfreiheit, wirtschaftliche vernunft und sportliche bescheidenheit (aka demut). und für altmodische kritik am modernen fußball.

    ja, er hat es nachhaltig geprägt unser bild in der öffentlichkeit.

  104. hihi habe mich selten so über einen Eingangsbeitrag amüsiert,

    der grösste Deal seit Guardiola, ja nee is klar……ich weiss schon warum ich dieses Organ der Niedertracht boykottiere.

    Wofür steht die Eintracht ?

    ich weiss nicht ob ein Fussballverein immer für irgendwas stehen muss, wofür steht Hannover 96 ? wofür steht der VFB Stuttgart ?

    überhaupt ist es doch so, dass wenn ein Verein für irgendwas steht, es meistens etwas negatives ist oder ?

    Schalke steht für überzogene Erwartungen und Chaos im Club

    Leverkusen steht dafür in entscheidenden Momenten immer ihre Eier zu verlieren

    Werder Bremen steht für den verblassten Glanz vergangener Tage

    Hoffenheim steht für den Grössenwahn eines senilen alten Mannes

    Wolfsburg steht für die Ausartungen der Kommerzialisierung im Fussball

    Hertha BSC steht dafür, dass man trotz Hauptstadt immer noch langweilige graue Maus sein kann

    und der HSV steht für……naja sucht euch was aus

    positiv behaftet sehe ich lediglich

    Freiburg steht für gute Jugendarbeit

    Mainz steht für „aus wenig viel machen“

    Dortmund steht für eine Erfrischung im deutschen Fussball (aber das war auch schonmal anders)

    Augsburg steht für „wer hätte das gedacht ?“

    Gladbach steht für gutes Wirtschaften

    Neutral sehe ich die Bayern, die stehen entweder für Erfolg oder für Arroganz, je nach Betrachtungsweise.

    Bei mir steht die Eintracht jedenfalls für Heimat, Tradition, ein bisschen Chaos aber ehrlichen Fussball. Polarisierend, aber mit einer unglaublichen Anhängerschaft, die in Deutschland ihresgleichen sucht. auch das rituelle Scheitern, die Leidensfähigkeit und das ständige Wechselbad zwischen Euphorie und Enttäuschung, das ist für mich Eintracht Frankfurt.

  105. ZITAT:

    “ Bei mir steht die Eintracht jedenfalls für Heimat, Tradition, ein bisschen Chaos aber ehrlichen Fussball. Polarisierend, aber mit einer unglaublichen Anhängerschaft, die in Deutschland ihresgleichen sucht. auch das rituelle Scheitern, die Leidensfähigkeit und das ständige Wechselbad zwischen Euphorie und Enttäuschung, das ist für mich Eintracht Frankfurt. „

    Überzeugt. ;)

  106. ZITAT:

    “ strike

    http://www.fsv-frankfurt.de/cm.....no_cache=1

    ?

    bei mir kimmt da nix

  107. ZITAT:

    “ öhm

    so?

    http://t.co/kcEjRjh2wB

    aha ;)

    prima

  108. ZITAT:

    “ Und nun die Pressestimmen:

    Eintracht Frankfurt steht für…

    dieser dfv-slogan `tradition und leidenschaft´ ist garnichtmal so übel als branding, find ich.

  109. ZITAT (ThorstenW):

    „… mehr kommen ja auch nie :-) „

    Gemein, aber gut! :-)

  110. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ WERBUNG

    https://fbcdn-sphotos-g-a.akam.....bdb3d24c35

    Alte Liebe – das Lokal für Mich und dich. „

    … mehr kommen ja auch nie :-) „

    Dann überleg mal an wem von euch beiden das liegen mag.

  111. Für die Nazis und Nachkriegsnazis war die Eintracht nur „der Juddeverein“. Ich erinnere mich an die Freundin meiner Tante, die das immer voll Verachtung geschnaubt hat. „Was willste dann mit dem Juddeveroin“.“ Ihr im Krieg gebliebener Mann war FSVler. Als kleiner Bub (und schon der Eintracht verfallen) konnte ich mit dem Wort nix anfangen. Heute denke ich, eine gewisse antifaschistische Tradition gehört auch zur Eintracht.

  112. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Bei mir steht die Eintracht jedenfalls für Heimat, Tradition, ein bisschen Chaos aber ehrlichen Fussball. Polarisierend, aber mit einer unglaublichen Anhängerschaft, die in Deutschland ihresgleichen sucht. auch das rituelle Scheitern, die Leidensfähigkeit und das ständige Wechselbad zwischen Euphorie und Enttäuschung, das ist für mich Eintracht Frankfurt. „

    Überzeugt. ;) „

    Hört sich gut an.

  113. ZITAT:

    “ Für die Nazis und Nachkriegsnazis war die Eintracht nur „der Juddeverein“ …. „

    Leseempfehlung:

    »Wir waren die Juddebube«

  114. ZITAT:

    “ Für die Nazis und Nachkriegsnazis war die Eintracht nur „der Juddeverein“. Ich erinnere mich an die Freundin meiner Tante, die das immer voll Verachtung geschnaubt hat. „Was willste dann mit dem Juddeveroin“.“ Ihr im Krieg gebliebener Mann war FSVler. Als kleiner Bub (und schon der Eintracht verfallen) konnte ich mit dem Wort nix anfangen. Heute denke ich, eine gewisse antifaschistische Tradition gehört auch zur Eintracht. „

    Als ich mal ne zeitlang in Bornheim gearbeitet habe, haben mir die FSV-Oppas das auch erzählt. Finde aber nicht, dass sich dadurch unbedingt eine antifaschistische Tradition ableiten lässt. FC Bayern hat da ja eine ähnliche Geschichte, wegen Kurt Landauer. Antifaschistische Tradition sehe ich eher bei St. Pauli, auch wenn das mittlerweile der Verein ffür Leute geworden ist, die von Fussball keinen Plan haben.

  115. Ansonsten: Jo, mei, dann steht die Eintracht halt für nix. Macht die Merkel genau so und die gewinnt immer die Wahlen.

  116. @ alibamboo in 122.

    Danke für den Hinweis. Besorge ich mir.

  117. gnihii

    Schalke halt !

  118. ZITAT:

    “ Leseempfehlung:

    »Wir waren die Juddebube«

    War ein Weihnachtsgeschenk für meinen Sohn vor ein paar Jahren. Es ist immer gut, auch von Dingen zu wissen, die außerhalb des gegenwärtigen -sich mit medialer Penetranz aufdrängenden- Geschehens liegen.

  119. Kann mir mal der hier versammelte Fussball-Sachverstand erklaeren, warum Schlacke nach dem Trainer-Team jetzt auch den Mannschaftsarzt rausschmeisst? So etwas wie eine Erklaerung habe ich aus den Meldungen bisher nicht herausgelesen. Parallele hierzu faellt mir auch keine ein.

  120. Ein weiteres Stück vom Leben (und Sterben) der Anderen aus der „Böklunder-FanBox“:

    http://www.schalke04.de/filead.....bvb_16.mp4

  121. ZITAT:

    “ Kann mir mal der hier versammelte Fussball-Sachverstand erklaeren, warum Schlacke nach dem Trainer-Team jetzt auch den Mannschaftsarzt rausschmeisst? So etwas wie eine Erklaerung habe ich aus den Meldungen bisher nicht herausgelesen. Parallele hierzu faellt mir auch keine ein. „

    Vielleicht war es ja der Mannschaftsarzt, der letzten Sonntag die Interna aus der S04-Kabine ausgeplaudert hatte (Keller’s Kritik an Draxler).

  122. Özil fällt für den Rest des Jahres aus. Mal sehen, wer auf seiner Position eine bessere Leistung zeigen kann. Wird nicht einfach werden für Jogi’s Team in Polen.

  123. ZITAT:

    “ Özil fällt für den Rest des Jahres aus. Mal sehen, wer auf seiner Position eine bessere Leistung zeigen kann. Wird nicht einfach werden für Jogi’s Team in Polen. „

    So wie ich Jogi kenne, wird er die Postion mit einem IV bestücken, hat ja bei den Außenverteidigern während der WM auch geklappt :-) .

  124. Wusste nicht das wir als Judenclub wahr genommen wurden. Bin Stolz drauf. Gerade in dieser Zeit

    Es war ein tolles Thema für was die Eintracht steht. Sehr interessant zu lesen.

  125. ZITAT:

    “ Kann mir mal der hier versammelte Fussball-Sachverstand erklaeren, warum Schlacke nach dem Trainer-Team jetzt auch den Mannschaftsarzt rausschmeisst? „

    Matip: Blessur an den Adduktoren

    Farfan, Kolasinac: Beide Reha nach Knie-OP

    Goretzka, Giefer, Santana: Alle Muskelbündelriss

    Obasi: Faserriss

    Sam, Sané: Beide Zerrung

    Kirchhoff: Sehnenverletzung

    Draxler: Zerrung

    Da muss man ja wohl reagieren? Oder? Oder??

  126. ZITAT:

    “ Wusste nicht das wir als Judenclub wahr genommen wurden. Bin Stolz drauf. Gerade in dieser Zeit

    Es war ein tolles Thema für was die Eintracht steht. Sehr interessant zu lesen. „

    Beve hatte uns die Thematik ja vor gar nicht allzu langer Zeit auch hier im Blog in sehr anschaulicher Weise nochmal in Erinnerung gerufen („Stolperstein und Denkmal“ vom 24.06.2014). Vielen Dank nochmal dafür, sehr bewegend.

  127. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wusste nicht das wir als Judenclub wahr genommen wurden. Bin Stolz drauf. Gerade in dieser Zeit

    Es war ein tolles Thema für was die Eintracht steht. Sehr interessant zu lesen. „

    Beve hatte uns die Thematik ja vor gar nicht allzu langer Zeit auch hier im Blog in sehr anschaulicher Weise nochmal in Erinnerung gerufen („Stolperstein und Denkmal“ vom 24.06.2014). Vielen Dank nochmal dafür, sehr bewegend. „

    Sorry habe den Artikel nicht gelesen. Denke wir sind in einer schwierigen Zeit.

  128. Dabei kann die nicht mal essen

  129. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Kann mir mal der hier versammelte Fussball-Sachverstand erklaeren, warum Schlacke nach dem Trainer-Team jetzt auch den Mannschaftsarzt rausschmeisst? „

    Matip: Blessur an den Adduktoren

    Farfan, Kolasinac: Beide Reha nach Knie-OP

    Goretzka, Giefer, Santana: Alle Muskelbündelriss

    Obasi: Faserriss

    Sam, Sané: Beide Zerrung

    Kirchhoff: Sehnenverletzung

    Draxler: Zerrung

    Da muss man ja wohl reagieren? Oder? Oder?? „

    Vermutlich alles eingebildete Kranke, denen der Mannschaftsarzt dann auch noch Atteste über die Arbeitsunfähigkeit ausgestellt hatte……Wer kontrolliert und bewertet eigentlich bei uns die Arbeit der medizinischen Abteilung?

  130. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Kann mir mal der hier versammelte Fussball-Sachverstand erklaeren, warum Schlacke nach dem Trainer-Team jetzt auch den Mannschaftsarzt rausschmeisst? „

    Matip: Blessur an den Adduktoren

    Farfan, Kolasinac: Beide Reha nach Knie-OP

    Goretzka, Giefer, Santana: Alle Muskelbündelriss

    Obasi: Faserriss

    Sam, Sané: Beide Zerrung

    Kirchhoff: Sehnenverletzung

    Draxler: Zerrung

    Da muss man ja wohl reagieren? Oder? Oder?? „

    Vermutlich alles eingebildete Kranke, denen der Mannschaftsarzt dann auch noch Atteste über die Arbeitsunfähigkeit ausgestellt hatte……Wer kontrolliert und bewertet eigentlich bei uns die Arbeit der medizinischen Abteilung? „

    Keiner die sind alle Gesund. außerdem haben wir einen gutes Trainerteam :))))

  131. ZITAT:

    “ Neutral sehe ich die Bayern, die stehen entweder für Erfolg oder für Arroganz, je nach Betrachtungsweise. „

    Bayern steht für kriminelle Energie.

  132. Wie einem diese Journalisten wohl auf den Sack gehen müssen, die NUR dieses eine CL-Finale geschaut haben und den Röbi die ganze Zeit auf seinen Ruf als Maurer anquatschen. Wissen die denn nicht, dass das der grösste Deal seit Guardiola ist ? Beckenbauer fällt schon auf die Knie vor Hotte und Tönnies, ganz Fussballdeutschland verneigt sich und Angela Merkel haucht ein gerührtes „Danke“ in Richtung Gelsenkirchen.

    Übrigens bin ich mir ziemlich sicher, dass der Hotte niemals von alleine auf den gekommen wäre, wenn Bruno den nicht ausgegraben hätte. Dazu braucht ,man sich nur mal die von Hotte verpflichteten Spieler anschauen, Scouting mit dem Kicker-Sonderheft ist dabei noch geschmeichelt, das ist Scouting mit der ARD-Sportschau.

  133. ZITAT:

    “ Bayern steht für kriminelle Energie. „

    Also wirklich, Rolf. Du kannst doch nicht vom Vorstandsvorsitzenden und dem Präsidenten auf alle schließen… ;)

  134. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Neutral sehe ich die Bayern, die stehen entweder für Erfolg oder für Arroganz, je nach Betrachtungsweise. „

    Bayern steht für kriminelle Energie. „

    wenn ich ehrlich bin steht Bayern bei mir persönlich für Dummheit, Arroganz und Doppelmoral, aber ich habe versucht in meinen obigen Ausführungen nicht allzu subjektiv zu werden ;)

  135. @W-A (#130+#138) und @Horst (#134)

    Dank an beide.

    Die Kabinen-Interna bei Schlacke hatte ich (wieder) erfolgreich verdrängt; wäre ein Versuch der Erklärung, wenn’s denn so sein sollte – oder ebent auch nicht.

    Was kann der Mannschaftsdoc dazu, wenn sich die Spieler verletzen? Vodoo-Püppchen im Medi-Koffer?

    Und Zerrungen und Risse sind im „Bildgebungsverfahren“ nachweisbar.

    Finde es halt merkwürdig.

    Und zu unseren Medis: Ich weiß nur, dass der im Sommer d.J. vom BVB-U23 abgeworbene Physio sich erstmal bei der BG vorstellen musste. Könnte sein, dass die ein Auge drauf haben.

  136. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Bayern steht für kriminelle Energie. „

    Also wirklich, Rolf. Du kannst doch nicht vom Vorstandsvorsitzenden und dem Präsidenten auf alle schließen… ;) „

    und erst recht nicht auf Spieler : http://mediadb.kicker.de/2011/.....520948.jpg

    oder Ex-Spieler : http://www.spiegel.de/sport/fu.....41764.html

  137. @136 Fieldmountain

    ZITAT:

    „Sorry habe den Artikel nicht gelesen. Denke wir sind in einer schwierigen Zeit. „

    Meine Anmerkung in der #135 war nicht als Kritik gemeint. Wollte an den sehr lesenswerten Artikel von Beve einfach nochmal erinnern, weil er es wert ist. Das wir in einer sehr schwierigen Zeit sind, da stimme ich Dir zu. Von der „Schlacht um Kobane“ zu den Ausschreitungen in Hamburg und Celle ist es nur ein ganz kleiner Schritt. Mit diesen Konflikten angemessen umzugehen, wird uns allen noch sehr viel Fingerspitzengefühl abverlangen. Zurück zum Spocht.

  138. ZITAT:

    “ @78:

    “ ZITAT:

    Für was stehen wir eigentlich? „

    Gute Frage. Sollte heute im AR der EF Fußball AG mal klar beantwortet und anschließend auch kommuniziert werden. Die FR sprach ja am Montag von einer wegweisenden AR-Sitzung. Bin echt mal gespannt, was dabei rauskommt. „

    Noch kein weißer Rauch?

  139. @ 144 N-A

    Meine #130 + #138 waren nicht so wirklich ernst gemeint…..-)

  140. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @78:

    “ ZITAT:

    Für was stehen wir eigentlich? „

    Gute Frage. Sollte heute im AR der EF Fußball AG mal klar beantwortet und anschließend auch kommuniziert werden. Die FR sprach ja am Montag von einer wegweisenden AR-Sitzung. Bin echt mal gespannt, was dabei rauskommt. „

    Noch kein weißer Rauch? „

    Die Herrschaften werden wohl noch ein paar Stunden tagen. Wäre schön, wenn’s am späten Abend noch ne PE mit den bullet points geben würde.

  141. ZITAT:

    “ *räusper*

    http://www.spiegel.de/panorama.....06427.html

    Mit der Gesetzgebung kann man als Jetsetter aber auch schon mal durcheinander kommen. Wer könnte ahnen, dass ausgerechnet in Frankreich irgendwelcher Sex verboten ist.

    Allgemein ist mir ein Rätsel, wieso da so auf den einzelnen Vergehen irgendwelcher Bayern rumgehackt wird. Als ob nicht jeder schon mal zwei Sachen vergessen hat beim Zoll anzugeben. ZB Inui http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

  142. Auf den Bayern wird rumgehackt, weil sie es verdient haben.

  143. ZITAT:

    “ Allgemein ist mir ein Rätsel, wieso da so auf den einzelnen Vergehen irgendwelcher Bayern rumgehackt wird. „

    Ich hacke nicht auf Einzelheiten rum. Ich finde die komplett scheiße.

  144. ZITAT:

    “ @ 144 N-A

    Meine #130 + #138 waren nicht so wirklich ernst gemeint…..-) „

    Dabei fand ich zumindest die 130 gar nicht mal so unwahrscheinlich.

  145. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @ 144 N-A

    Meine #130 + #138 waren nicht so wirklich ernst gemeint…..-) „

    Dabei fand ich zumindest die 130 gar nicht mal so unwahrscheinlich. „

    Ebent.

  146. Ich habe früher immer die günstigen Zigaretten unter den gefälschten CDs versteckt.

  147. Äh, und heute versteckst du die wo?

  148. ZITAT:

    “ Ich habe früher immer die günstigen Zigaretten unter den gefälschten CDs versteckt. „

    …und dann noch Glück gehabt, das der Zoll die gefälschten Kennzeichen am geklauten Porsche nicht erkannt hat!

  149. Naja – die Gilde derer, die Reisenden wegen alberner Bagatelldelikte auf die Nerven gehen ordne ich irgendwo zwischen Amateurmaklern (Mietmarkt / privat) und Frührentnern, die Zettel mit „Scheiße geparkt“ unter Windschutzscheiben nicht exakt HINTER der Markierung geparkter PKW klemmen ein.

    Mit anderen Worten: Wem Bademeister zu stressig ist, der geht zum Zoll.

    Unter zehn Stangen importierter Zigaretten sind lediglich eine Ordnungswidrigkeit. Also verstecke ich sie gar nicht.

    Übrigens habe ich mir fest vorgenommen, dass wenn die Trottel mich am Flughafen mit einem „dürfte ich mal in ihren Koffer sehen“ zu Kontrolle auffordern, ich mit einem höflichen aber bestimmten „Nein“ einfach meiner Wege zu gehen. Konzept Frage / Antwort.

    Ich werde ihnen dann meine Dreckwäsche da lassen.

  150. ZITAT (rolf)
    Ich hacke nicht auf Einzelheiten rum. Ich finde die komplett scheiße. „

    Ein Mann mit konsequenter Linie, gefällt!
    Und natürlich hast Du recht, die sind alle so, immer.

  151. Frag mich immer wie man erwischt werden kann, habe schon ewig keinen Zöllner mehr in Frankfurt gesehen.
    Nur das (sinngemäß) Schild:
    „Wenn Sie partout Waren anmelden wollen, dann rufen Sie halt mit dem Telefon an und wir kommen vorbei“

  152. 161 – ich glaube das, Pack kriecht beim Eintreffen von Asien und USA Touristenmaschinen aus den Löchern…

  153. Körperfläche vergrößert, unnatürliche Bewegung, böse Absicht, Hinterlist, Heimtücke, blonde Haare – alles gegeben, ganz klar also: Handspiel!

  154. Zoll/Douane. Keine Ahnung wie jung ich war bei einer dieser Einreisen in die Grande Nation. Mein Vater hatte keine Panzerketten aber irgendein Bild dabei (Kunstraub?) und in meiner Erinnerung mussten wir zurück ins Landesinnere und mehrere Millionen Mark Kaution hinterlegen. Bei irgendeiner Baronesse. Aber gut. Die Zeit verklärt viel, nicht? Es muss um unseren dritten Meistertitel herum gewesen sein.

  155. ZITAT:
    “ 2159, McFly? „

    Mist. Erwischt.

  156. Nicht überall geht es bei Ein- und Ausreise so unspektakukär zu wie bei uns: http://p5.focus.de/img/fotos/o...../hasch.jpg

  157. Ich und der Froschzoll. Wir sind auf Zack, was?

  158. auf Zack ist wenn mans mal so schreibt echt ne komische Redewendung.

    auf Zack auf Zack auf Zack Taktiktisch Taktiktisch

  159. Zack hab ich immer gern „gelesen“. Wenns mir die Froschmänner nicht abgenommen haben.

  160. ZITAT:

    “ Zack hab ich immer gern „gelesen“. Wenns mir die Froschmänner nicht abgenommen haben. „

    Michel Vaillant!

  161. Opel Mokka. Um Himmels Willen. Das muß das sinnloseste Auto aller Zeiten sein und wem gibt Avis das? Hm? Die Klasse?

  162. ZITAT:
    “ Opel Mokka. Um Himmels Willen. Das muß das sinnloseste Auto aller Zeiten sein und wem gibt Avis das? Hm? Die Klasse? „

    Umparken im Kopf!

  163. ZITAT:

    “ Opel Mokka. Um Himmels Willen. Das muß das sinnloseste Auto aller Zeiten sein und wem gibt Avis das? Hm? Die Klasse? „

    Opels neuer Kleinwagen soll „Karl“ heißen. Ein wundervoller Name für einen Kleinwagen. Auch wenn die Teufelskerle von Opel diesen sympatischen augenzwinkernden Effekt sicherlich versehentliche kreiert haben. Denn Karl war einer der Adam von Opel Söhne.

  164. ZITAT:

    “ Opel Mokka. Um Himmels Willen. Das muß das sinnloseste Auto aller Zeiten sein und wem gibt Avis das? Hm? Die Klasse? „

    In Berlin wäre ja ein Mini-SUV-Coupe eher trendy.

  165. Der Mini-SUV-Coupe ist der legitime Nachfolger des Golf Country.

    Das Auto, bei dessen Vorbeifahrt die Welt kurz inne hält – um mit dem Finger darauf zu zeigen und herzlich zu lachen.

  166. ZITAT:

    “ Das Auto, bei dessen Vorbeifahrt die Welt kurz inne hält – um mit dem Finger darauf zu zeigen und herzlich zu lachen. „

    Mini-SUV-Coupe-Country, das wärs …

  167. ZITAT:

    “ Der Mini-SUV-Coupe ist der legitime Nachfolger des Golf Country. … „

    Ne, der sah zwar scheiße aus, war aber immerhin nutzbar.

  168. ZITAT:

    Mini-SUV-Coupe-Country, das wärs … „

    Nehme ich in der Cabrio-Version.

  169. ZITAT:

    „… Golf Country. … „

    „…Ne, der sah zwar scheiße aus, war aber immerhin nutzbar. „

    Habe ich auch gehört, könnte aber auch der hilflose Versuch der Besitzer gewesen sein, um zu erklären wieso man sich so eine Karre hat andrehen lassen.

    Die Jungs die so ein Auto in der Größe wirklich nutzen konnten, die haben sich damals Lada aus dem Osten beschafft. Unschlagbar und unkaputtbar in Preis, Robustheit und Minimalismus.

    Wie auch immer, der Golf Country kommt einem in der Rückschau wie ein süßer Exot vor.

    Nett, putzig und irgendwie etwas für leicht verschrobene Typen.

    Hätte man erahnt welche Auswüchse die verdammten SUVs nehmen würden, wir hätten doch sofort jeden Golf Country abgefackelt.

  170. ZITAT:

    “ …Die Jungs die so ein Auto in der Größe wirklich nutzen konnten, die haben sich damals Lada aus dem Osten beschafft. Unschlagbar und unkaputtbar in Preis, Robustheit und Minimalismus. …. „

    Aber eben nix für die öffentlich Hand – und für genau die hat VW das Ding ja auch gebaut.

    @Watz: Cabrio ist für Mädchen. Wenn dann als Speedster ohne Windschutzscheibe.

  171. ZITAT:

    “ Hätte man erahnt welche Auswüchse die verdammten SUVs nehmen würden, wir hätten doch sofort jeden Golf Country abgefackelt. „

    Abgeschoben ist ja nicht aufgehoben, wobei ich mich jetzt wirklich an die SUVs halten würde. So ein Golf Country ist ja da eher putzig.

  172. @Ergänzungskarl

    Kein Versehen.

    •Der Name ist eine Hommage an einen der Söhne des Firmengründers Adam Opel

    @ABB

    Danke für die Erklärung, passt. Die ganzen Forstämter etc. mussten die Karre wohl ordern.

    Beschaffungswahnsinn allez.

  173. Is schon wieder IAA?

  174. ZITAT:

    “ Is schon wieder IAA? „

    Nein, Oktoberfest (Ffm)

    (Quelle Bild)

    Morsche

  175. ZITAT:

    @Watz: Cabrio ist für Mädchen. Wenn dann als Speedster ohne Windschutzscheibe. „

    Dann aber mit Lederkappe und Schutzbrille!

    Alternativ den Lederhut vom Watz mit einem Kinnriemen ausstatten.

    @Karl

    „…„Der Name Karl ist aus den Opel-Markenwerten abgeleitet: deutsch, emotional, nahbar. Kurz, knackig, charaktervoll und einprägsam ist der Name noch dazu“, erklärt Opel-Marketingchefin Tina Müller die Namensgebung…..“

    Da ist sie weider die Frage, wofür steht XYZ?

    Emotional?

    Heerscharen deutscher Frauen werden die Karre ordern, natürlich. Und sich dabei daran erinnern, wie sie beim Opa auf den Knien sassen und der Rauschebart Geschichten aus dem Krieg erzählte. Aber will man sowas?

    Wobei der Sohn Carl mit „C“ hieß, war aber wohl nicht teutonisch genug.

    Ich finde den Namen übrigens nicht dumm gewählt, und verurteile ihn nicht komplett in Bausch und Bogen. Das Marketing-Sprech ist halt mal wieder sagenhaft.

  176. Ergänzungsspieler

    184 – eben und NICHT an Karl den Großen.

  177. ZITAT:

    “ 184 – eben und NICHT an Karl den Großen. „

    Ich dachte zu Beginn ja eher an:

    Karl der Käfer wurde nicht gefragt,

    Man hat ihn einfach fortgejagt.

  178. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Opel Mokka. Um Himmels Willen. Das muß das sinnloseste Auto aller Zeiten sein und wem gibt Avis das? Hm? Die Klasse? „

    Opels neuer Kleinwagen soll „Karl“ heißen. Ein wundervoller Name für einen Kleinwagen. Auch wenn die Teufelskerle von Opel diesen sympatischen augenzwinkernden Effekt sicherlich versehentliche kreiert haben. Denn Karl war einer der Adam von Opel Söhne. „

    Wird der dann auch irgendwie englisch ausgesprochen, so wie der Adam ? Ich finde ja den Namen Adam (deutsch ausgesprochen) klasse für einen Opel, aber wenn ich unbedingt englisch-trendy sein will, kann ich das Auto auch Kevin nennen.

  179. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Is schon wieder IAA? „

    Nein, Oktoberfest (Ffm)

    (Quelle Bild) „

    BUCHMESSE!!!, „das Literatur-Großereignis“ (Quelle FR).

    Ihr solltet euch jetzt ganz schnell über finnische Dichter unterhalten, ihr Proleten, vielleicht reißt ihr´s dann noch raus. Allenfalls noch über Elchpastete und Handkäs.

  180. Ich hatte mal ein Bier mit Aki Kaurismäki, bin ich jetzt Literat?

  181. @JCM: Traditionsstandort Mainz? Habe ich was verpasst?

    http://www.fr-online.de/sport/.....88526.html

    Und riefen Sie nicht schon vor ein paar Jahren die Geister das 50+1 fallen muss, um mit England noch auf Augenhöhe sein zu können?

    Und dann noch schnell den EV mit der Bundesliga-AG gleichsetzen („So rettete sich vergangenes Jahr die Frankfurter Eintracht aus der Schuldenfalle, indem sie ein fünfprozentiges Aktienpaket für lumpige 1,25 Millionen Euro an die BHF-Bank abtrat.“).

    Eigentlich ein Kommentar, der einem Sportchef (isser doch, oder?) einer Frankfurter Tradtitionszeitung unwürdig ist. Wenigstens der letzte Satz stimmt.

  182. Gibt es dann das Sondermodell „Karl-Heinz“? Oder „Charly“?

  183. ZITAT:

    “ Ich hatte mal ein Bier mit Aki Kaurismäki, bin ich jetzt Literat? „

    Was hat er erzählt?

  184. „Eigentlich ein Kommentar, der einem Sportchef (isser doch, oder?) einer Frankfurter Tradtitionszeitung unwürdig ist. Wenigstens der letzte Satz stimmt. „

    Nein, ist er nicht. Und er liest hier auch nicht mit.

  185. Laut einem Sport-Bild-Interview mit Meier, soll es bei einem Frühstück in einem Gelsenkirchener Hotel zu einer Szene gekommen sein, die Meier wieder auf die Spur brachte. HB; der wie ein Vater zu ihm sei, so Meier, sprach einige Worte mit ihm. Diese Worte taten richtig gut, Meier weiter. Später schoss er dann ein Tor auf Schalke.

  186. ZITAT:

    „Nein, ist er nicht. Und er liest hier auch nicht mit. „

    Schade, dann wüsste er vielleicht den Unterschied zwischen EV und AG der Eintracht und weshalb das Verscherbeln der EV-Anteile nichts mit der eigentlichen Situation in der Bundesliga zu tun hatte. Und wenn es nicht unwürdig ist, frage ich mich, was aus der FR geworden ist. „Werder Echo“?

  187. Also ich meine man kann durchaus über die eine oder andere Aussage in dem Kommentar von JCM trefflich und abendfüllend diskutieren, hier aber von ‚unwürdig‘ zu sprechen finde ich vollkommen deplatziert. Das ist die Meinung eines Journalisten die er äußert. Und ich habe hier weiß Gott schon krudere Aussagen gelesen. So what?

  188. schaaf ist ein feierbiest, erzählt er der bild:

    prost!

  189. ZITAT:

    “ Ja. Werder Echo. Exakt. „

    Daher kommt ds auch mit der „grünen Bild“, Andy! War doch so, oder Stefan?

  190. Okay, sind zwei Unsauberkeiten drin.

    Die Aufzählung mit Mainz wäre wohl besser mit „traditionell“ im Sinne von „herkömmlich“ besser beschrieben als mit „Traditionsklub“.

    Und ja, das mit der der Gleichsetzung von e.V. und AG, das ist in der Tat zu unsauber.

  191. ZITAT:

    “ Also ich meine man kann durchaus über die eine oder andere Aussage in dem Kommentar von JCM trefflich und abendfüllend diskutieren, hier aber von ‚unwürdig‘ zu sprechen finde ich vollkommen deplatziert. Das ist die Meinung eines Journalisten die er äußert. Und ich habe hier weiß Gott schon krudere Aussagen gelesen. So what? „

    Er ist Sportchef (oder?) einer Frankfurter Tageszeitung. Da erwarte ich einfach, dass er sich über den hier ansässigen Fußball-Bundesliga-Vertreter ein wenig besser informiert ist. Wenn er grundsätzlich die wirtschaftliche Sackgasse der Eintracht beleuchten will, weil die EV-Mutter Anteile aus dem Bauchladen verkauft hat, dann erwarte ich das mit mehr Substanz. Er kann ja gerne auch mal meine Kommentare zur Lage in der „Fan geht vor“ lesen. Vielleicht lernt er da noch was. Und ich habe Marketing und EDV studiert, nicht Journalismus. Von seinem Kreuzzug gegen 50+1 ist er ja offenbar mittlerweile abgerückt nachdem englische Clubs in der CL nur noch zu Opfern der deutschen Vertreter mutierten und nebenbei noch ein vierter Stern geholt wurde. Aber mehr darf ich doch von ihm erwarten als Stefan in seinem Eingangsbeitrag von dem Kollegen der Bild, oder? Zumindest hatte ich immer den Anspruch von der FR mehr zu erwarten. Sorry für die Störung…

  192. Nein, Andy. Er ist in der letzten halben Stunde immer noch kein Sportchef geworden.

  193. Wortklauberei, ob Sportchef oder „Chefreporter Sport“.

  194. ZITAT:

    “ Nein, Andy. Er ist in der letzten halben Stunde immer noch kein Sportchef geworden. „

    Ich sehe gerade „Chefreporter Sport“. Dann nehme ich natürlich *fast* alles zurück. ;)

  195. ZITAT:

    “ schaaf ist ein feierbiest, erzählt er der bild:

    prost!

    Pfui Deibel. Diese krebsartig wuchernde Bayern-Oktober-Hax´n-Leder-Dirndl-Folklore geht mir sowas von quer runter. Sollen se lieber Schwälmer Tracht tragen oder was weiß ich.

    Immerhin haben sich nicht alle dem Mummenschanz ergeben.

  196. „Und ich habe Marketing und EDV studiert, nicht Journalismus. „

    Daran mag´s liegen…

  197. ZITAT:
    “ Wortklauberei, ob Sportchef oder „Chefreporter Sport“. „

    Findet der Sportchef ganz und gar nicht.

  198. ZITAT:

    “ Wofür steht Eintracht Frankfurt?

    Ketchup!

    http://www.beveswelt.de/?p=785.....8

    „Tags: deprimierend, Eintracht Frankfurt […]“

    ;)

  199. Marketing und EDV-Studium. Hey, hey! Die Fernuni Hagen will es echt wissen….

  200. Dann ist er eben leitender Redakteur Sport und nicht Ressortleiter. Es wäre aber sogar für den Volontär peinlich.

    Bei jemanden, der AG und eV nicht auseinander halten kann auf der korrekten Bezeichnung zu bestehen (sie aber nicht mitzuteilen) ist hingegen völlig legitim.

  201. Morsche,

    unser Coach in Lederhosen…..verrückte Welt!

    MwA: Gibt´s da irgendwelche Verlautbarungen zu der AR-Sitzung von gestern?

  202. Lieber DA,

    ich habe lediglich auf das zweimalige „oder?“ von Andy zweimal geantwortet. Das sind halt nun mal zwei Positionen, die von zwei Personen wahrgenommen werden.

    In etwa so unterschiedlich wie AG und EV.

  203. ZITAT:

    “ Marketing und EDV-Studium. Hey, hey! Die Fernuni Hagen will es echt wissen…. „

    Ich kann wenigstens über mich selbst lachen. ;)

    @Stefan: Ja, der Unterschied war mir nicht klar. Inhaltlich bleibe ich dabei, dass ich von einem Chefreporter Sport einer FR mehr erwarte, als von den Heinis bei Bild, Kicker, Werder Echo oder Fan geht vor. Ist mein Anspruchsdenken. Noch mal Sorry dafür. Da aber JCM hier eh nicht mitliest, ist es sowieso müssig…

  204. ZITAT:

    “ Inhaltlich bleibe ich dabei, dass ich von einem Chefreporter Sport einer FR mehr erwarte, als von den Heinis … Fan geht vor.“

    ich glaub‘, s hackt :-)

  205. na also Ideen hat der kleine Bruder ja schon

    http://fsv-frankfurt.de/cms/in.....php?id=179

    ..sollten wir mal 1899 Stolpersteinchen vor der Hauptribüne anbieten ?…

  206. ZITAT:

    “ Lieber DA,

    ich habe lediglich auf das zweimalige „oder?“ von Andy zweimal geantwortet. Das sind halt nun mal zwei Positionen, die von zwei Personen wahrgenommen werden.

    In etwa so unterschiedlich wie AG und EV. „

    Sag ich doch. Völlig legitim.

  207. „” Marketing und EDV-Studium. Hey, hey! Die Fernuni Hagen will es echt wissen…. “

    Ich kann wenigstens über mich selbst lachen. ;)“

    Hey, hey, me too :-)

  208. ZITAT:

    “ Morsche,

    unser Coach in Lederhosen…..verrückte Welt!

    MwA: Gibt´s da irgendwelche Verlautbarungen zu der AR-Sitzung von gestern? „

    Vermutlich wird am Text der Verlautbarung erst noch ein paar Tage redigiert. Die Zwischenzeit nutzen die Verantwortlichen dann, um – selbstverständlich unabgestimmt – ihre Lieblinge aus der Medienlandschaft zu bedienen. Sind dann die diversen Presseartikel geschrieben, wird anschließend von den Verantwortlichen entschieden, dass die Veröffentlichung der Verlautbarung keinen rechten Sinn mehr ergibt. Eine solche Vorgehensweise empfiehlt sich insbesondere dann, wenn die „wegweisende AR-Sitzung“ (O-Ton FR) zu keinen nennenswerten Ergebnissen geführt hat. Ich befürchte das.

  209. ZITAT:

    “ Okay, sind zwei Unsauberkeiten drin.“

    Eigentlich wollte ich ja nicht mehr. Aber zu Eurem Leidwesen habe ich gerade zu viel Zeit. :)

    Es sind nämlich mind. drei „Unsauberkeiten“. Wir erinnern uns, der Doppelpass-Auftritt, als JCM die offenen Türen für Investoren durch Abschaffung der 50+1-Barriere forderte, um mit England, Spanien, Frankreich (hier bspw. PSG – so viel zu JCM gelobten „Financial Fairplay nach Vorbild der Uefa-Bemühungen“). Und jetzt findet er im letzten Absatz Seiferts Satz intelligent, dass das Geld nicht reicht? Geld, dass alleine die vielleicht jeweils Top 5 aus England und Spanien locker zur Verfügung haben? Schöner Eiertanz. Und das meine ich, dass ich vom Chefreporter Sport meiner Lieblings-Tageszeitung einfach mehr erwarte.

    Im Grundsatz hat er ja recht, wenn er mehr verantwortungsvolleres Umgehen mit Geld bzw. eine grundsätzlichere Professionalisierung fordert, die bspw. bei der Hertha in Frage gestellt werden darf. Aber es sind ausgerechnet die 50+1-Verstoßer Wolfsburg, Leverkusen, Hoppelheim und Red Bull, die Vereinsstrukturen und Nachwuchszentren professionalisieren. Dagegen kommen die Traditionsvereine (meinetwegen plus Mainz) aktuell wirtschaftlich nicht an. Schlimmer noch, für den Eintracht-EV reichte nicht mal mehr das Geld für die zweite Etage am Riederwald. Vielleicht daher das Verscherbeln von Anteilen? Aber müssig…

  210. ZITAT:

    „Eintracht Frankfurt nimmt am 4.Januar am „Harder 13 Cup“ teil. Wie die Veranstalter am Donnerstag bekannt gaben, treffen die Hessen beim Hallenturnier in der Mannheimer SAP-Arena auf Kaiserslautern, den Karlsruher SC und den SV Sandhausen. Alle Teams spielen gegeneinander, die beiden besten sehen sich im Finale wieder.“

    http://www.hr-online.de/websit.....t_41431325

    Gefällt ausdrücklich nicht. Jedenfalls mir.

  211. ZITAT:
    “ Ich hatte mal ein Bier mit Aki Kaurismäki, bin ich jetzt Literat? „

    Nur ein Bier?!
    Das war wohl nicht der richtige Finne, oder?!

  212. PS: großer Fan ich bin

  213. @ Harder Cup

    Könnte eine muntere Veranstaltung mit Erlebnischarakter werden, von Fanseite. Statt Sandhausen noch Waldhof, dann wäre es perfekt.

  214. ZITAT:

    “ Könnte eine muntere Veranstaltung mit Erlebnischarakter werden, von Fanseite. „

    Das dachte ich mir auch. Kaiserslautern, Karlsruhe und wir? *hüstel*

  215. ZITAT:

    “ @ Harder Cup

    Könnte eine muntere Veranstaltung mit Erlebnischarakter werden, von Fanseite. Statt Sandhausen noch Waldhof, dann wäre es perfekt. „

    Kommt Franzi auch?

  216. ZITAT (Beve):

    “ Wofür steht Eintracht Frankfurt?

    Ketchup!“

    Der tag „deprimierend“ ist völlig deplaziert.

    Eintracht Frankfurt in den Geschmacksrichtungen „delikat“ & „fruchtig“ist so schlecht nicht.

    Entweder man entscheidet sich für „ist feurig“ und wenn dies nicht möglich bleibt „riecht wenigstens gut“.

    Keine schlechten Auswahlmöglichkeiten will ich meinen.

    Allerdings etwas lieblos drapiert die SGE-Tomatenware.

  217. ZITAT:

    “ @ Harder Cup

    Könnte eine muntere Veranstaltung mit Erlebnischarakter werden, von Fanseite. Statt Sandhausen noch Waldhof, dann wäre es perfekt. „

    Die spielen auch mit. KSC, Waldhof, Lautern, Eintracht in der Halle. Ganz Prima.

  218. ZITAT:

    „Kommt Franzi auch? „

    Nee, die ist bei so altmodischen Vereinsmannschaften nicht interessiert.

  219. Karl.

    Wenn ich Auto fahren dürfte, wäre das einer für mich.

    Keine Ahnung, wie das Ding ausschaut, aber wäre auch egal.

    Hauptsache es macht das, für was ein PKW erfunden wurde, und dann noch von Opel und mit dem Namen.

    Mehr Eiche rustikal mit verspiegeltem Likör-Kabinett geht wohl kaum noch.

    *googele auch jetzt nicht, was SUV eigentlich bedeutet*

    Bei einem Fischkopp in Lederhosen bin ich ebenso schmerzlos wie bei einem Steuerberater im Klingonen-Kostüm; wenn es einem ein Bedürfnis ist…

    Was ich noch mal von Hallenturnieren halte, zum gegebenen Zeitpunkt. Wenn es dann so in etwa das Einzige sein wird, über das ich wirklich meckern kann, täte es mich sehr freuen.

  220. Tatsächlich ist Waldhof auch dabei. Name -> Programm

    http://saparena.de/news/der-ha.....statt-1196

    Mir gefällt, dass laut Werbung „…die absoluten Topteams der Region…“ am Start sind. Und da fehlt auch kein weiteres.

  221. ZITAT:

    “ Tatsächlich ist Waldhof auch dabei. Name -> Programm

    http://saparena.de/news/der-ha.....statt-1196

    Mir gefällt, dass laut Werbung „…die absoluten Topteams der Region…“ am Start sind. Und da fehlt auch kein weiteres. „

    Die Oxxen und die Lilien noch dazu, dann könnte man wunderbar auch gleich noch den Randalemeister ausspielen.

  222. ZITAT:

    “ Findet der Sportchef ganz und gar nicht. „

    Schon klar, aber im hier debattierten Zusammenhang völlig uninterssant. Interessanter wäre in Ansehung des „Kommentars“ vom Chefreporter Sport mal zu erfahren, wie bei der FR eigentlich inhaltliche Qualitätssicherung betrieben wird.

    Davon unabhängig: Für meinen Geschmack enthält der „Kommentar“ recht viel Polemik, benutzt eine zur Dramatisierung tendierende Begrifflichkeit und bietet für die erörterten Probleme auch nicht im Ansatz eine durchdachte Lösung.

    Ein Beispiel: JCM wirft „den Klubs“ im Fettgedruckten vor, dass es nicht nur an Liquidität, sondern auch an know how fehle. Wer aber dieses know how an die diversen Klubs überhaupt liefern können soll, verrät uns JCM leider nicht. Auch der konkrete Inhalt des angeblich fehlenden know hows wird im „Kommentar“ nicht definiert. Und trifft es denn eigentlich zu, dass die BuLi-Klubs, die mangels der gewünschten Liquidität auf Investorensuche sind, tatsächlich (und sämtlich) über weniger know how verfügen als andere Buli-Vereine? Das scheint mir doch sehr unausgegoren zu sein.

    Ein zweites Beispiel: Am Ende wird auf einen „intelligenten Satz“ des DFL-Gf Bezug genommen. Die Frage „Warum reicht es nicht?“ ist aber alles andere als „intelligent“. Sie müsste sinngemäß lauten: Warum reicht die zusätzliche Milliarde nicht für alle? Oder: Warum reicht selbst die zusätzliche Milliarde nicht mehr für die Sicherstellung eines auch nur halbwegs chancengleichen Wettbewerbs? Etc. etc. Auch JCM hätte erkennen können, dass es – für sich betrachtet – nicht allzu viel aussagt, ob es eine oder zwei Milliarden mehr Umsatz sind für die deutschen Klubs.

    Meiner Meinung nach ist JCM schon daran gescheitert, ein komplexes Thema im Rahmen eines „Kommentars“ abhandeln zu wollen. Vom „Können“ hier mal ganz zu schweigen, wie oben von „Andy“ bereits im Einzelnen dargelegt wurde.

    „Unwürdig“ würde ich den argumentativ schwachen Kommentar gleichwohl nicht nennen. JCM hat sich verhoben, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Kann ja auch bei Journalisten mal vorkommen, dass man nicht den besten Tag erwischt.

  223. ZITAT:

    “ unser Coach in Lederhosen…..verrückte Welt! „

    ZITAT:

    “ Bei einem Fischkopp in Lederhosen „

    Ein Lehrstück aus dem Bereich der Wahrnehmungspsychologie (Kontext, Erwartung des Betrachters usw.).

    Ich jedenfalls interpretiere diese Hosen seit über 40 Jahren als „Jeans“, ebenso wie die der Herren Hübner und Bruchhagen. Zudem tragen Schaaf und Hübner auch noch relativ unverfänglich gemusterte Hemden. Deshalb schrieb ja auch: „Immerhin haben sich nicht alle dem Mummenschanz ergeben. „

  224. Wormatia Worms. SV Edenkoben.

  225. Da möchte anscheinend jemand Spieler jeden Tag besser machen. Das gefällt mir … besser als sich Wunschtransfers zu wünschen und diese Spieler dann in nicht allzu ferner Zeit einfach wieder auf die Bank zu setzen weil sie den Ansprüchen nicht genügen.

  226. ZITAT:

    “ Da möchte anscheinend jemand Spieler jeden Tag besser machen….

    Nö. Sonntags ist meist frei.

  227. @238

    Nöh, zumindest was mich angeht, verlasse ich mich lt. der Aussagen anderer darauf, dass es sich um echte Lederhosen handelt (kann hier selbst nicht durch den Boulevard surfen oder Bildscher ansehen ).

    Wenn nicht, auch gut, da mir die Aufmachung -wann und wo auch immer- ja eh egal ist.

  228. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @ Harder Cup

    Könnte eine muntere Veranstaltung mit Erlebnischarakter werden, von Fanseite. Statt Sandhausen noch Waldhof, dann wäre es perfekt. „

    Kommt Franzi auch? „

    Der Harder ist ein Tanzbär vom Hopp und z.Zt. in Frankfurt (!) angeklagt wegen Beteiligung an Grundstücksschiebereien auf dem Frankfurter Flughafen. Licher-Cup ist mir sympathischer.

  229. Harder? Ist das nicht der, der sich eine auffallend jüngere Frau hält?

  230. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @ Harder Cup

    Könnte eine muntere Veranstaltung mit Erlebnischarakter werden, von Fanseite. Statt Sandhausen noch Waldhof, dann wäre es perfekt. „

    Kommt Franzi auch? „

    Der Harder ist ein Tanzbär vom Hopp und z.Zt. in Frankfurt (!) angeklagt wegen Beteiligung an Grundstücksschiebereien auf dem Frankfurter Flughafen. Licher-Cup ist mir sympathischer. „

    Pro Licher Cup! Da zu gewinnen ist das Härteste überhaupt.

  231. ZITAT:

    “ Harder? Ist das nicht der, der sich eine auffallend jüngere Frau hält? „

    Es gibt „unschuldige“ Formulierungen, die mich laut auflachen lassen. Dies war so eine. Merci !

  232. Volksfront von Judäa

    ZITAT:

    “ I will work HARDER. „

    You should try harder first….

  233. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Harder? Ist das nicht der, der sich eine auffallend jüngere Frau hält? „

    Es gibt „unschuldige“ Formulierungen, die mich laut auflachen lassen. Dies war so eine. Merci ! „

    inspiriert vom FR-Sportchef

    http://www.blog-g.de/mirko-sch.....aden.html/

  234. Feindselige Stimmung beim letzten Harder-Kapp: http://www.eventim.de/harder-1.....uid=398118

  235. ZITAT:

    „Ist das nicht der, der sich eine auffallend jüngere Frau hält? „

    Im Original heißt es aber: „… mit seiner noch [!] sehr auffallend jungen brasilianischen Freundin“.

    Mit der Betonung auf „noch“ und dem Bedauern über die Vergänglichkeit allen Seins.

  236. Erst Karl, jetzt Sugardaddy….was kommt als nächstes am Tag der älteren Herren?

    Tippe auf Franz B. und/oder Loddar M.

  237. ZITAT:

    “ Erst Karl, jetzt Sugardaddy….was kommt als nächstes am Tag der älteren Herren?“

    Da kommen bestimmt noch einige, die sich erinnern, wie das damals war….

  238. MWA

    warum testet man eigentlich diesen Yaffa ? Kann er als Nicht-EU Ausländer überhaupt bei uns in der A-Jugend spielen ? denke nicht dass er einer für die erste ist und wahrscheinlich wird er das frühestens in 2-3 Jahren werden. Verbaut man dem Dschanlugga damit nicht auch ein wenig den Weg, oder traut man ihm gar nicht mehr zu es in die erste zu packen ? Überhaupt ist das mit dem Sturm so eine Sache wenn Meier da jetzt regelmässig spielt, Kadlec ist ja auch aussen vor, Dschanlugga wird es schwer haben.

    Ähnliche Situation bei Kittel (Ja ich weiss, ich glaub ja selbst nicht mehr dran, das das nochmal was wird, aber die FAZ und TS anscheinend schon) : Auf Kittels Position bekommt ja schon Stendera nicht genug Einsätze, nach links ausweichen wäre eine Möglichkeit, aber Pias Sohn scheint ja beim Trainer recht beliebt und in den letzten Spielen gab es ja dank eines 3er ZMs auch keinen wirklichen Linken Flügelspieler.

    Irgendwie erschliesst sich mir das Konzept der Eintracht nicht,wie man die jungen Spieler einbauen will. Mit Kinsombi,Kittel,Stendera,The Waldschmidt und evtl Gerezgiher hätte man einige vielversprechende Jungs in den Startlöchern aber irgendwie ist da noch nix zu sehen.

    Klar ist es schwierig wegen laufendem Bundesliga-Alltag blabla, aber das haben andere Vereine auch, und wenn man sich vor der Saison auf die Fahne schreibt, dass man junge Spieler entwickeln will, sollte doch auch was davon sichtbar werden.

  239. ZITAT:

    “ Ähnliche Situation bei Kittel (Ja ich weiss, ich glaub ja selbst nicht mehr dran, das das nochmal was wird, aber die FAZ und TS anscheinend schon) : Auf Kittels Position bekommt ja schon Stendera nicht genug Einsätze, nach links ausweichen wäre eine Möglichkeit, aber (…)“

    Kann sein dass ich mich falsch erinnere, aber ich dächte, Kittels Position ist sowieso links.

  240. @Albert C. [246]

    Hihihi. ;-)

  241. @ DA :

    TM.de sagt Hauptposition OM und Nebenpositionen LA und RA, ist wahrscheinlich wie so oft bei jungen Spielmachern, dass sie zunächt auf dem Flügel eingesetzt werden, weil man ihnen die zentrale Rolle noch nicht anvertrauen will ;)

  242. Bei jungen Talenten muss man immer „dran“ bleibenund kann sich durchaus mehrere Optionen offen halten. Wenn es aus der derzeitigen Rige Stender/Kittel/Gerri/Waldi einer schafft, Bundesligastammspieler zu werden, wäre das schon ein Erfolg.

    Der Yaffa würde bei uns wohl erst mal U19 spielen. Kann doch sein, dass man die stärken will, nachdem man die U23 abgeschafft hat. Das sähe zumindest im Ansatz nach Konzept aus.

  243. Zum Tag der älteren Herren:

    Gerne der Zeiten gedenk‘ ich, da alle Glieder gelenkig, …… bis auf eins.

    Doch die Zeiten sind vorüber, steif geworden alle Glieder, ……bis auf eins.

  244. @ Falke :

    Klar, nicht alle von denen können es schaffen, Meine Favoriten wären Stendera und Kinsombi, den man getrost auch mal als LV probieren könnte, jetzt wo Djakpa ausfällt. Wie gesagt, bei Kittel glaub ich ja auch nicht mehr dran, aber der FAZ-Artikel hat mich da schon stutzig gemacht, da TS ihm ja anscheinend doch noch den Durchbruch zutraut, ich fänds halt schade, wenn man (ähnlich wie bei Kempf, aber lassen wir das), den Jungs wieder einen vor die Nase setzt. Denn eins ist klar : Talente müssen schauen wo sie die besten Chancen auf Einsätze bekommen. Dass es nicht immer in einer Katastrophe endet wenn man in nem BuLi-Spiel mal nen 18-jährigen von beginn an ranlässt zeigt uns der SC Freiburg in schöner Regelmässigkeit und das nicht nur bei Marc-Kevin-Oliver-Kraus-Kempf. Spieler wie Ginter, Sorg, Günther, Kerk oder Klaus werden da einfach geworfen und machen ihre Sache meist ordentlich. Das würde ich mir eben auch von der SGE wünschen, bevor man einen Madlung oder ähnliches verpflichtet, weil ein Spieler ausfällt.

  245. madlung: bester wintertransfer ever!

  246. ZITAT (Auszug):

    “ Irgendwie erschliesst sich mir das Konzept der Eintracht nicht,wie man die jungen Spieler einbauen will. Mit Kinsombi,Kittel,Stendera,The Waldschmidt und evtl Gerezgiher hätte man einige vielversprechende Jungs in den Startlöchern aber irgendwie ist da noch nix zu sehen.

    Klar ist es schwierig wegen laufendem Bundesliga-Alltag blabla, aber das haben andere Vereine auch, und wenn man sich vor der Saison auf die Fahne schreibt, dass man junge Spieler entwickeln will, sollte doch auch was davon sichtbar werden. „

    Mehr wäre vermutlich sichtbar und zu entwickeln, wenn es die U 23 noch geben würde. Das Thema will ich aber jetzt nicht wieder aufwärmen, da sich dieser major error, also die Abmeldung der U 23, auf absehbare Zeit nicht korrigieren lassen wird. Davon abgesehen:

    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat der liebenswerte Herr Schur über die Sommermonate hinweg ein rund 170 Seiten umfassendes Werk mit dem sinngemäßen Schwerpunkt „Nachwuchsarbeit bei der Eintracht – früher, heute und morgen“ verfasst. Könnte gestern im AR behandelt worden sein, vermute ich mal so. Bin mal gespannt, wie das Konzept aussieht und welche Ziele dort definiert werden, ob das für die Praxis was hergibt und welches Personal / welches Budget für die Nachwuchsarbeit bei der Eintracht zukünftig zur Verfügung steht.

    Btw: Die U19 der Eintracht spielt in der A-Junioren Bundesliga (Staffel Süd / Süd-West) bislang keine gute Rolle; sie liegt mit schlappen zwei Zählern aus 7 Spielen auf dem vorletzten Platz und hat die meisten Gegentore aller Staffelteams kassiert (21, also drei im Schnitt).

    Quelle:

    http://www.dfb.de/a-junioren-b.....no_cache=1

    Wenn man schon die U23 auflöst, sollte man zumindest eine recht hochkarätig besetzte U19 haben. Aber auch daran muss wohl noch kräftig gearbeitet werden, wenn die aktuelle Tabelle nicht lügt.

  247. richtig W-A, die paar Kröten die man da eingespart hat, haben sich bis jetzt wirklich nicht rentiert, und wenn die A-Junioren jetzt absteigen, steht man natürlich ziiiiiemlich dumm da. Bin gespannt auf Schuis Konzept, aber ich erwarte mir da ehrlich gesagt keine Wunderdinge. Überhaupt, gibt es schon was neues von Gestern ? Also ausser dass Trapp wohl Thema war ?

  248. Ich habe die Entscheidung, die U23 abzumelden, von vornherein für überhastet gehalten und die Prognose gewagt, dass man diese Entscheidung irgendwann noch bereuen wird. Spätestens, wenn unsere A-Jugend auch noch absteigt, ist dieser Zeitpunkt wohl gekommen.

  249. Ich halte es immer noch für richtig, auf die U23 zu verzichten.

  250. ZITAT:

    “ richtig W-A, die paar Kröten die man da eingespart hat, haben sich bis jetzt wirklich nicht rentiert, und wenn die A-Junioren jetzt absteigen, steht man natürlich ziiiiiemlich dumm da. Bin gespannt auf Schuis Konzept, aber ich erwarte mir da ehrlich gesagt keine Wunderdinge. Überhaupt, gibt es schon was neues von Gestern ? Also ausser dass Trapp wohl Thema war ? „

    Wenn es auf dieser wegweisenden AR-Sitzung auch wegweisende Beschlüsse gegeben hätte, wäre vermutlich schon was durchgesickert. Befürchte, dass beschlossen wurde, erst mal weiter zu beraten („Wir lassen uns nicht treiben“).

  251. Mensch, wisst ihr denn nicht was so ein Nachwuchs kostet?! Und je älter sie werden desto mehr wird es!

  252. Ich habe heute, in Worten, zwei gleichzeitig fliegende, landende und startende Hubschrauber der Deutschen Bundeswehr gesehen! Dieses mal um die Entwicklungsmöglichkeiten in anderen Bereichen wie des Fußball bei strammer Führung zu berichten.

    Ihr seid auch schon wieder zu hibbelisch. Der AR hat gestern gesprochen und heute soll die Welt schon erfahren was jetzt anders wird-bitte. Wenn wird das was aus den beteiligten Personen heraus zu schnüffeln ist bestimmt zeitnah von der Hofberichterstattung veröffentlicht.

    Und eine Frage: welch tristes Oktoberfest wurde da veranstaltet, das ist ja vom Ambiente eher so das man sich besaufen muss!

  253. Ohne das rational begründen zu können, werde ich das Gefühl nicht los, dass der derzeitige Niedergang unserer A-Jugend in irgendeinem ursächlichen Zusammenhang mit der Abmeldung der U23 steht.

  254. ZITAT:

    “ ZITAT (Auszug):

    “ Btw: Die U19 der Eintracht spielt in der A-Junioren Bundesliga (Staffel Süd / Süd-West) bislang keine gute Rolle; sie liegt mit schlappen zwei Zählern aus 7 Spielen auf dem vorletzten Platz und hat die meisten Gegentore aller Staffelteams kassiert (21, also drei im Schnitt).

    Quelle:

    http://www.dfb.de/a-junioren-b.....no_cache=1

    Wenn man schon die U23 auflöst, sollte man zumindest eine recht hochkarätig besetzte U19 haben. Aber auch daran muss wohl noch kräftig gearbeitet werden, wenn die aktuelle Tabelle nicht lügt. „

    Meine mich dunkel zu erinnern, dass explizit in diesem Jahrgang „der Wurm drin“ ist/war. Ich hatte mich seinerzeit ueber die Formulierung gewundert, habe (leider) vergessen, von dem dieses Zitat stammt.

  255. „Hey, hey, me too :-)“

    Neulich im Irishpub:

    one beer please!

    me too!

    me three!…

  256. ZITAT:

    “ Ich halte es immer noch für richtig, auf die U23 zu verzichten. „

    Huch, interessant. Magst du mir nochmal erklären wieso (hab die Diskussion dazu nicht mehr im Kopf) ?

    Klar hat sich in letzter Zeit keiner mehr aus der U23 i den Profibereich gehievt, aber ich denke halt wenn man dort investiert hätte um den Aufstieg in die 3. Liga anzupeilen, dass uns dadurch ein enormer Mehrwert für die Jugend entstanden wäre. Aber von guten Argumenten (die ich dir zweifelsohne zutraue) lasse ich mich gerne überzeugen ;)

  257. ZITAT:

    “ Ohne das rational begründen zu können, werde ich das Gefühl nicht los, dass der derzeitige Niedergang unserer A-Jugend in irgendeinem ursächlichen Zusammenhang mit der Abmeldung der U23 steht. „

    @Merseburger:

    Dein Gefühl trügt nicht. Was soll denn bei einem Verein, dem vermutlich nicht nur letztes Jahr finanziell das Wasser offenbar bis Oberkante Unterlippe stand, noch an ambitionierter Nachwuchsarbeit geleistet werden können? Da hat vermutlich ausschließlich der blindwütige Rotstift agiert.

    Zur Erinnerung. O-Ton Chefreporter Sport JCM, Zitat aus dem Artikel von heute: „So rettete sich vergangenes Jahr die Frankfurter Eintracht aus der Schuldenfalle, indem sie ein fünfprozentiges Aktienpaket für lumpige 1,25 Millionen Euro an die BHF-Bank abtrat.

    Und der Verein hatte ja nicht zum ersten Mal Anteile vertickt, um sich „flüssig zu machen“. Wer über lange Jahre hinweg fortlaufend von der Hand in den Mund lebt und dabei auch noch nicht unerhebliche Teile seines Tafelsilbers veräußert (eben die Anteile an der Fußball AG), darf sich halt nicht wundern, dass die Handlungsspielräume immer kleiner werden, auch bzgl. der Nachwuchsarbeit. Mich hat schon immer der Verdacht beschlichen, dass die U23 ausschließlich aus finanziellen Gründen abgemeldet wurde, Not kennt kein Gebot („Rettung aus der Schuldenfalle“). Schließlich wurde ja erst in 2013 bekannt, dass die Eintracht vom Finanzamt in Sachen Nachwuchsleistungszentrum eine saftige Nachforderung erhalten hatte und dass das Leistungszentrum teurer werden würde als geplant (kolportiert wurde eine „ungedeckte“ Baukostensteigerung in Höhe von ca. 2 Mio. Euro). Dies dürfte den „Verantwortlichen“ im Verein den kalten Angstschweiß auf die Stirn getrieben und zur Kurzschluss-Reaktion in Sachen Abmeldung U23 geführt haben. Wo in dieser kritischen Situation die sog. „Freunde der Eintracht“ waren, weis ich nicht. Mir schwant, dass diese Freunde überhaupt nur dann sehr gerne „behilflich“ sind, wenn für sie ordentlich was dafür abfällt. Mich würde ja mal interessieren, ob vor dem jeweiligen Verkauf der Anteile deren Wert von einer neutralen WP-Gesellschaft geprüft und begutachtet worden ist (wobei mir klar ist, dass es da gerade bei einer Fußball AG eine recht weite Bewertungsspannbreite geben wird). Schließlich spricht der Herr Chefreporter Sport von „lumpigen 1,25 Mio. Euro“ für das fünfprozentige Aktienpaket. JCM scheint daher wohl ganz erhebliche Zweifel zu haben, ob Leistung und Gegenleistung in einem angemessenen Verhältnis stehen. Was ist vom Verticken des Tafelsilbers zu halten? Ruiniert Fischer die Eintracht?

  258. „welch tristes Oktoberfest wurde da veranstaltet, das ist ja vom Ambiente eher so das man sich besaufen muss! „

    Jo, dachte ich mir auch. Sieht eher nach billig geschmückter Dorfkneipe aus, als wie Festzelt.

  259. Kann mal endlich wer diesen Schalke-Fred verscheuchen ?

  260. Nur einer. Weil er’s kann.

  261. ZITAT (Auszug):

    „… Mich hat schon immer der Verdacht beschlichen, dass die U23 ausschließlich aus finanziellen Gründen abgemeldet wurde, Not kennt kein Gebot (“Rettung aus der Schuldenfalle”). Schließlich wurde ja erst in 2013 bekannt, dass die Eintracht vom Finanzamt in Sachen Nachwuchsleistungszentrum eine saftige Nachforderung erhalten hatte und dass das Leistungszentrum teurer werden würde als geplant (kolportiert wurde eine “ungedeckte” Baukostensteigerung in Höhe von ca. 2 Mio. Euro). …“

    W-A #273

    Ähem, so wie ich es verstanden habe: Jein.

    Offizielle Titulierung (in meiner Übersetzung) war: Wer es bis zur U23 nicht „geschafft“ hat, schafft es nicht mehr. Als BuLi-Profi.

    Und eine komplette „Trainingsgruppe 2“ aka Zweite Mannschaft war und ist für die SGE (eV) zu teuer.

    Hierzu zähl(t)en dann nicht nur die puren Ausgaben für die U23 im laufenden Jahr, sondern auch die „Hinterlassenschaften“ der U23 der letzten 10 Jahre, die einer „geänderten Auffassung“ der Finanzbehörden geschuldet waren. Diese hatten – wohlgemerkt rückwirkend für 10 Jahre – keinen Status mehr als Jugend- und Nachwuchsförderung, wodurch die horrenden Forderungen der Finanzbehörden den Verein ins Schlingern brachten. Also kamen zu den „alten“ Schulden der U23 (die wohlbemerkt wie Kai aus der Kiste kamen) weitere neue Ausgaben für die U23 hinzu, die in keiner Finanzplanung enthalten sein konnten, eben weil die Finanzbehörden „ihre Auffassung“ geändert hatten.

    Parallel – aber völlig aus einem anderen Zusammenhang – wurde das NLZ teurer (wie von Dir mehr als zutreffend angemerkt), weil irgendwer der Auffassung war, ein zusätzliches Stockwerk wäre „günstiger“. Nicht im Sinne von „billiger“, sondern eben scheinbar dem Motto geschuldet „Wemmer schon baue, dann rischtisch.“

    Sollte ich hier irgendwo einen faktischen Fehler eingebaut haben, dann ist’s meiner. Dann bitte korrigieren.

    Bin nur zu faul zum Nachgucken, weil ich dann wieder schlechte Laune kriege.

    Zur Einschätzung pro/contra Abmeldung U23: Die Entscheidung als solche halte ich für richtig, geschuldet der von mir geteilten Auffassung „Wenn = dann“, resp. „Wenn nicht = dann nicht. Dass diese letztlich endgültige Entscheidung für das gemeine Publikum (ergo auch für mich) als überstürzt rüberkam, sah ich im Frühjahr 2014 auch so. Wenn meine zwischenzeitlichen Infos stimmen, wurde aber seit der „geänderten Auffassung der Finanzbehörden“, also seit 2012/13, das komplette Szenario so oder so durchgespielt. Mit der bekannten Folge: Raus, wenn immer möglich.

    Und als es durch DFB/DFL möglich gemacht wurde, hat die SGE mit als Erste die Hand gehoben.

    Nun gilt halt: Wir werden künftig sehen, ob’s richtig war.

    Noch ist es mMn zu früh, diese Entscheidung abschließend zu beantworten.

    Und das ganze von mir hier Getippte gilt alles nur für die U23 und das NLZ.

    Und über die Anteile und deren Verkauf an wen auch immer für wieviel auch immer habe ich definitiv zu wenig Ahnung und Infos. Daher auch keine hier tippreife Meinung.

  262. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich halte es immer noch für richtig, auf die U23 zu verzichten. „

    Huch, interessant. Magst du mir nochmal erklären wieso (hab die Diskussion dazu nicht mehr im Kopf) ?

    Klar hat sich in letzter Zeit keiner mehr aus der U23 i den Profibereich gehievt, aber ich denke halt wenn man dort investiert hätte um den Aufstieg in die 3. Liga anzupeilen, dass uns dadurch ein enormer Mehrwert für die Jugend entstanden wäre. Aber von guten Argumenten (die ich dir zweifelsohne zutraue) lasse ich mich gerne überzeugen ;) „

    Dann gerne nochmal:

    – U23 Mannschaften sind ein grundsätzliches Ärgernis, das die entsprechenden Ligen abwertet und den kleinen Vereinen schadet. Nutzen bieten sie aber kaum, da der Sprung von der 4. in die 1. Liga zu groß ist. Die 2 Mio/Jahr kann man vermutlich sinnvoller in die Ausbildung der Jugend investieren, so man das Geld überhaupt hat.

    – Auch wenn man die 3. Liga exzessiv mit U23 zumüllen würde, wäre der Platz dort nicht ausreichend. Außerdem ist es offensichtlich nicht so einfach, sich dort zu halten. Die Zweitmannschaften belegen derzeit die Plätze 15, 18 und 19. (Was mich auf deren Abstieg hoffen läßt)

    – Man kann junge Spieler verleihen! Das nutzt dem Spieler, der aufnehmenden Mannschaft und entlastet das eigene Budget. Infrage kommende Vereine gibt es in allen interessanten Ligen direkt vor der Haustür. Alleine 2 Zweitligavereine sind problemlos mit Tram oder S-Bahn zu erreichen.

  263. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Opel Mokka. Um Himmels Willen. Das muß das sinnloseste Auto aller Zeiten sein und wem gibt Avis das? Hm? Die Klasse? „

    Opels neuer Kleinwagen soll „Karl“ heißen. Ein wundervoller Name für einen Kleinwagen. Auch wenn die Teufelskerle von Opel diesen sympatischen augenzwinkernden Effekt sicherlich versehentliche kreiert haben. Denn Karl war einer der Adam von Opel Söhne. „

    Wird der dann auch irgendwie englisch ausgesprochen, so wie der Adam ? Ich finde ja den Namen Adam (deutsch ausgesprochen) klasse für einen Opel, aber wenn ich unbedingt englisch-trendy sein will, kann ich das Auto auch Kevin nennen. „

    Oder Schackeline als Hommage an unsere Ostprovinzen…

  264. ZITAT:

    “ Oder Schackeline als Hommage an unsere Ostprovinzen… „

    Ronny!

  265. @278: Danke! Klingt schlüssig.

  266. „Die 2 Mio/Jahr kann man vermutlich sinnvoller in die Ausbildung der Jugend investieren, so man das Geld überhaupt hat.“

    Jetzt sind es schon 2 Mio. Damals war – meiner Erinnerung nach – von 800 TEUR die Rede, die eingespart werden können.

    Im Übrigen bezweifele ich, dass der Verein das Geld „sinnvoller in die Ausbildung der Jugend“ investiert. Der derzeitige Niedergang der U19 spricht nicht dafür.

  267. Aber warum wurde dann Kinsombi verpflichtet, der ja in der U23 Spielpraxis erhalten sollte??? So war es zumindest zu lesen irgendwann…

  268. Zur aktuellen U19 meine ich gelesen zu haben das die arge Verletzungprobleme von Stammspieler haben…Aber nagelt mich nicht darauf fest…

  269. ZITAT:

    “ Aber warum wurde dann Kinsombi verpflichtet, der ja in der U23 Spielpraxis erhalten sollte??? So war es zumindest zu lesen irgendwann… „

    Kinsombi hat einen 2J-Profi-Vertrag erhalten (bis 2016), trainiert bei den Profis mit und ist aktuell im Kader

    (guckst Du http://www.eintracht.de).

  270. ZITAT:

    “ Jetzt sind es schon 2 Mio. Damals war – meiner Erinnerung nach – von 800 TEUR die Rede, die eingespart werden können.“

    Das ist von mir als sehr niedriger 3.-Liga-Etat angenommen. Regionalliga auf den hinteren Plätzen gibts sicher billiger. Hier wurde aber der 3.Ligaaufstieg genannt. Der kostet halt Geld.

    ZITAT:

    “ Im Übrigen bezweifele ich, dass der Verein das Geld „sinnvoller in die Ausbildung der Jugend“ investiert. Der derzeitige Niedergang der U19 spricht nicht dafür. „

    deshalb die Anmerkung „so man das Geld überhaupt hat“

  271. die U23, das Grab der Kicker, die am Wege zum Scheiterer sind. Sinnvolle Einsparung. So man das eingesparte Geld sinnvoll anlegt.

  272. hui, ENG am Weg zum Europameister

  273. Die 278 von Nidda-Adler bringt auf jeden fall etwas Licht ins Dunkel, traurige Kiste bleibt es dennoch.

    Rolf, deine Argumente überzeugen mich leider nicht so, Wie attraktiv die 4. Liga ist, sollte uns im Sinne der eigenen Nachwuchsförderung doch egal sein. Ich bin ja voll bei dir wenn es darum geht, dass man junge Spieler verleihen sollte, gerne auch zum FSV oder zu den Lilien. Tatsache ist aber, dass das bisher nicht mal im Ansatz stattfand, die einzige Leihe war Bakalorz–> Ergebnis bekannt. Ob unsere Verantwortlichen dafür zu doof sind, oder ob die Jungs da keinen Bock drauf haben vermag ich nicht zu beurteilen, es könnte auch sein, dass die aufnehmenden Vereine da keine Lust drauf haben ( wobei der FSV eigtl ne schöne Leihtradition hat). Du hast natürlich Recht, dass es nicht so einfach ist in die 3. Liga aufzusteigen und sich dort auch zu halten, aber wenn man es nicht mal probiert…….Immerhin haben Dortmund und Stuttgart dort über lange Jahre ihre Bundesligaspieler gezüchtet.

    Allgemein halte ich die Aussage „wers bis dahin nicht gepackt hat, schaffts auch nicht mehr“ für einen Trugschluss.

    Es gibt einige Spieler die in der U23 ihre ersten Erfahrungen im Herrenfussball gesammelt haben und danach noch richtig durchgestartet sind, von Spätzündern wie bspw. einem Andre Hahn ganz zu schweigen.

    Generell hat eine U23 ja auch den vorteil dass man frisch Genesenen oder Spielern die in der 1. Mannschaft keine Rolle spielen, etwas Spielpraxis verschaffen kann, damit sie ihren Rythmus wiederfinden/nicht verlieren

    Vor dem hintergrund der 278 war es jedoch scheinbar notwendig geworden weil eine Kostenexplosion drohte. Daher kann man tatsächliich nicht mehr von einem strategischen Fehler sprechen finde ich. Dennoch wird die zeit zeigen, ob uns dadurch nicht das ein oder andere Talent flöten geht, oder anderweitige Probleme entstehen.

    In der Serie A bspw. gibt es ja generell keine 2. Mannschaften, daher wurde dort dieses Teilbesitzrecht für Spieler eingeführt, weil sich immer weniger kleine Clubs dazu bereit erklärten, den Grossen die Talente auszubilden um danach in die Röhre zu schauen, somit hatten die Kleinen wenigstens einen finanziellen Gewinn, wenn sie einen Spieler ausgebildet hatten. Ich mag mich täuschen aber die italienische Nachwuchsförderung stand denke ich auch aufgrund dieser Modelle in der Kritik.

  274. ZITAT:

    “ hui, ENG am Weg zum Europameister „

    unnötige Aktion von Janko, aber ich denke, dass da trotzdem nix mehr anbrennt.

  275. @Nidda-Adler:

    – Zur U23

    Was die Nachforderungen des Finanzamtes für die „Vergangenheit“ anbelangt: Das sind einmalige Ausgaben des Vereins, die bspw. bei einer Fortführung der U 23 unter dem Dach der AG dann wohl auch nicht mehr anfallen würden (auch das Nachwuchsleistungszentrum gehört unter das Dach der AG). Im Übrigen kann der Profikader etwas kleiner ausfallen, wenn eine leistungsstarke U23 als Unterbau existiert. Rechnet man diesen Vorteil mit ein, sollte eine leistungsstarke U 23 für rund 1,5 bis 2 Mio. / Jahr recht locker zu finanzieren sein. Andere geldwerte Vorteile (wie regelmäßige Spielpraxis für Waldschmidt und Konsorten, potentielle Gewinne aus Weiterverkäufen von U23-Kickern etc.), sind da noch gar nicht eingerechnet). Für einen wirtschaftlich halbwegs stabilen BuLi-Klub sollte die finanzielle Seite also für die Frage einer Fortführung der U 23 kein großes Gewicht haben. Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein etablierter BuLi-Verein durchschnittlich mindestens vier bis fünf Mio. Euro / Jahr in den Nachwuchsbereich investieren sollte (U16 bis U23; einschließlich der Verpflichtung des einen oder anderen Talents).

    – Zur finanziellen Situation des EV und zur „Hinterlassenschaft“ vom Präsidenten Fischer:

    Einige Zahlen sind in dem beigefügten Link erwähnt:

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    Meine abschließenden Fragen aus der #273 scheinen eine gewisse Berechtigung zu haben.

  276. Jeder vernünftig geführte Fußballverein – bis hinunter in die Verbandsligen – unterhält eine 2. Mannschaft, z.B. als Auffangbecken für Spieler, die es nicht in die 1. Mannschaft schaffen, als „Sprungbrett“ oder auch nur als Betätigungsfeld für „Rekonvaleszenten“.

    Mich wundert es nicht, wenn unsere A-Jugendlichen „durchhängen“. Schließlich hat man ihnen ja gesagt, dass sie in ihrem Alter schon auf dem Sprung zu den Profis sein müssten, andernfalls sie es ohnehin nicht mehr schaffen würden. Da unser Verein selbst ja keine Mannschaft mehr hat, bleibt diesen Spielern also nichts anderes übrig, als den Verein zu verlassen. Eine gewisse Motivationslosigkeit halte ich da für nachvollziehbar.

  277. ZITAT (Auszug):

    „… Allgemein halte ich die Aussage “wers bis dahin nicht gepackt hat, schaffts auch nicht mehr” für einen Trugschluss.

    Es gibt einige Spieler die in der U23 ihre ersten Erfahrungen im Herrenfussball gesammelt haben und danach noch richtig durchgestartet sind, von Spätzündern wie bspw. einem Andre Hahn ganz zu schweigen. …“

    +1. Unter anderem deswegen jammere ich noch immer rum wegen zB Kempf. Den hätte ich sehr gerne weiterhin hier gesehen, wenn auch mit dem Bapperl „verliehen an …“, ok gerne auch Freiburg. Nein, der Spieler wollte nicht. Und da ist dann Ende. Schade, aber nachvollziehbar.

  278. Immer dieses Kempf-Gejammer. Der hatte noch ein Jahr Vertrag und hätte bei uns kaum bis gar nicht gespielt. Wäre also eh gegangen. Als wenn dem die U23 hier lieber gewesen wäre als ein Stammplatz in Freiburg…

    Nicht, das das hier nicht auch schon erschöpfend angemerkt wurde…

  279. ZITAT (Auszug):

    „… Das sind einmalige Ausgaben des Vereins, die bspw. bei einer Fortführung der U 23 unter dem Dach der AG dann wohl auch nicht mehr anfallen würden (auch das Nachwuchsleistungszentrum gehört unter das Dach der AG). …“

    @W-A:

    Nix einmalig, mW wurde/wird der Betrag „abgestottert“, d.h. in Raten gezahlt. Und was wohin gehört (Dächer und Unterbau) sind wir d’accord, aber in der falschen Position. Was für mich auch gut so ist.

    Für Dich kann ich’s nicht beantworten ;-)

    Und – sorry – B…D-Links werden hiesig ignoriert. Generell. Leitlinie.

    ___

    @all: Es gibt/gab im Blog viel viel Kompetentere, die zu diesem „Zirkus“ viel Fundiertes mit Ahnung und Infos geschrieben haben resp. heute/morgen/übermorgen schreiben könnten – ich klinke mich hier heute aus; nicht böse sein.

    Ist ja auch schon fast dreiundzwanzignullnull …

  280. @278 Rolf:

    Das Verleihen junger Spieler hat viele Nachteile. Der wichtigste: Der junge Spieler wird nicht mehr vom eigenen Verein ausgebildet und geführt. Der abgebende Verein verliert nahezu jeglichen Einfluss auf die weitere Entwicklung des Spielers. Der abgebende Verein könnte nicht mal verhindern, dass ein junger Spieler während der Leihe buchstäblich „verheizt“ (sorry) wird. Und soll man ernsthaft erwägen, statt einer eigenen U23 regelmäßig mindestens fünf bis sechs hoffnungsvolle Talente zu verleihen? Ich halte das für eine Schnapsidee. Im Einzelfall kann das mit einer Leihe für alle Seiten mal zu einem guten Ende führen. Aber als Konzept?

  281. „Der hatte noch ein Jahr Vertrag und hätte bei uns kaum bis gar nicht gespielt. Wäre also eh gegangen. Als wenn dem die U23 hier lieber gewesen wäre als ein Stammplatz in Freiburg…“

    Das ist es, was ich nicht verstehe, dass der, wenn er doch die Fähigkeit hat, in einem Erstligaverein einen Stammplatz zu besetzen und regelmäßig gute Noten erhält, bei uns keine Chance hatte, zu spielen.

  282. @295 N-A

    „Einmal-Kosten“ bleiben das auch dann, wenn sie ratenweise abgestottert werden.

    Das Nachwuchsleistungszentrum dient ja wohl ebenso wie die Vorhaltung einer U23 zu 95% den Zwecken des Profi-Fußballs. Dann sollte sowas auch unter das Dach der AG.

  283. Jajajajaja. Ihr lamentiert hier rum, derweil ist der 2014er Jule Akvavit da. Prioritäten.

  284. „Das ist es, was ich nicht verstehe, dass der, wenn er doch die Fähigkeit hat, in einem Erstligaverein einen Stammplatz zu besetzen und regelmäßig gute Noten erhält, bei uns keine Chance hatte, zu spielen. „

    Ich denke, dass Anderson und Zambrano stärker sind. Und an Russ als Ersatz vorbei kommt er auch nicht so leicht. Ähnliches gilt übrigens imho für Bakalorz im MF

  285. Man sollte die Themen U23 und Nachwuchsarbeit nicht am Einzelfall Kempf aufhängen. Das hat wenig Aussagekraft. Viel wichtiger ist, dass sich die Eintracht kritisch hinterfragt, ob sie die richtigen Zielsetzungen verfolgt, wie sie im Vergleich zu anderen Wettbewerbern aufgestellt ist (organisatorisch, personell, konzeptionell), wie die Verzahnung zwischen Nachwuchsbereich und Profikader zukünftig aussehen soll (bringt sich da bspw. auch TS mit seinem Trainerstab ein?) und welchen finanziellen Aufwand die Eintracht im Nachwuchsbereich zukünftig eigentlich treiben will und kann (Eine konkrete Perspektive für zwei bis drei Jahre wäre schon was). Aufsichtsrat und Vorstand der Fußball AG müssen hier endlich mal Farbe bekennen und die Richtung vorgeben. Sonst bleibt es beim Herumdümpeln.

  286. „Ich denke, dass Anderson und Zambrano stärker sind.“

    Also ich bin eigentlich ein „Fan“ von Anderson. Fand das Geeiere (Verstreichenlassen der Option und dann monatelanges Gezacker um einen neuen Vetrag) damals schon bescheuert. Andererseits bin ich folkloristisch genug zu sagen, dass man, wenn man ein hoffnungsvolles Talent – U19-Nationalspieler – in den eigenen Reihen hat, den nicht so sang- und klanglos aufgeben und zur Konkurrenz wegekeln darf. Da muss man dann halt auch mal einen anderen auf die Bank setzen, oder auf einen Wintertransfer verzichten.

  287. Also konkret auf Madlung verzichten, und dafür im Abstiegskampf auf Kempf setzen nach den bis dahin gezeigten Leistungen?

  288. Der Madlung hat seine Verpflichtung voll gerechtfertigt. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Ich gehörte übrigens nicht zu denen, die damals Zeter und Mordio geschrien haben, als man ihn geholt hat.

    Andererseits: Der Mut, auf Kempf zu setzen, hat gefehlt. Wie es ausgegangen wäre, wissen wir naturgemäß nicht.

    Offenbar haben die Freiburger sein Talent besser erkannt bzw. besser genutzt als unsere.

  289. Diva Capricieuse

    „Offenbar haben die Freiburger sein Talent besser erkannt bzw. besser genutzt als unsere. „

    Wieso offenbar? Wir haben da 2 Gute plus 2 Gute Ersatz (Madlung war halt die sichere Auszahlung gegenüber der unsicheren Option). Die sehe ich bei Freiburg so nicht. Und Anderson auf die Bank nur weil der Kempf vielleicht einer werden könnte, halte ich für sehr gewagt.

  290. Madlung = „sichere Auszahlung“?

    Das wissen wir heute. Bei seiner Verpflichtung herrschte große Skepsis. Auch hier.

    Wie auch immer teile ich Nidda-Adlers Bedauern um Kempfs Abgang.

    Folklore halt.

  291. ZITAT:

    “ „Ich denke, dass Anderson und Zambrano stärker sind.“

    Also ich bin eigentlich ein „Fan“ von Anderson. Fand das Geeiere (Verstreichenlassen der Option und dann monatelanges Gezacker um einen neuen Vetrag) damals schon bescheuert. Andererseits bin ich folkloristisch genug zu sagen, dass man, wenn man ein hoffnungsvolles Talent – U19-Nationalspieler – in den eigenen Reihen hat, den nicht so sang- und klanglos aufgeben und zur Konkurrenz wegekeln darf. Da muss man dann halt auch mal einen anderen auf die Bank setzen, oder auf einen Wintertransfer verzichten. „

    Das unterschreibe ich so, in allen Punkten.

  292. Ist einfach dumm gelaufen mit dem Kempf. Vielleicht hat der MT den auch doch einfach zu früh gewoffe. Ich erinnere mich an die Spiele gegen Mz, F95 und in Bordeaux, da hat man halt doch die Luft angehalten, wenn er in der Nähe des Geschehens war.

    Das war einfach nix, der wurde da, ich will nicht sagen „verheizt“, aber doch irgendwie „verbrannt“, danach hatte er einfach nicht mehr das Vertrauen, auch nicht bei den Fans. Dazu die Vertragslaufzeit, da war der Abschied irgendwie für alle Seiten doch folgerichtig. So richtig vorwerfen kann man da niemandem was. Meine Meinung.

  293. Könnten wir uns denn nicht (un-?) regelmäßiges Rotieren leisten? Anderenorts wird´s als Notwendigkeit angesehen. Klar, wir stöhnen jetzt nicht unter hoher Belastung durch die CL, aber vielleicht würde es auch unsere Mannschaft mittelfristig nicht unbedingt schwächen. Wenn man halbwegs passende Leute hat, sollte dann auch eine Umstellung im Fall von Verletzungen oder Sperren gleich weniger gravierend ausfallen.

  294. @309

    Wir rotieren doch schon und dadurch ist die Eintracht für die Gegner viel unangenehmer. Die Lasten werden auf mehr Schultern verteilt und Ausfälle können besser kompensiert werden.

    Ich hätte jedenfalls nicht gedacht, dass die Abgänge so gut kompensiert werden würden und dies auch noch in so kurzer Zeit.

  295. @309

    schaaf hat in den ersten 7 bundesligapflichtspielen 22 spieler aus dem kader eingesetzt.

    der rotiert ordentlich.

  296. Na also. Geht doch.

    Aber im Ernst: Ich hatte den Eindruck, dass es in Schaafs Anfangsphase auch darum ging, „die beste Formation“ zu finden (oder halt Ausfälle zu kompensieren). Wenn das aber das System ist, bitte. Sollen die fraglichen Leute aus der Ex-U23 standardmäßig mitrotieren.

  297. Heute vergibt der HR in der Alten Oper den hessischer Fernsehpreis – O-Ton HR Info der „Hessen-Oscar“. Dafür zahlt der Gebührenzahler doch sehr, sehr gern. Glamour ist auch viel wichtiger als das Geld in ein besseres Programm zu investieren.

  298. Fianzierungsmodelle werden diskutiert. Heri gibt den Mahner. Same ol‘, same ol‘. Der Markt bewegt sich zu schnell für die Herren.

    http://mobil.fr-online.de/cms/.....FitMl.html

  299. vicequestore patta

    Komisch, hätte erwartet, hier einen neuen Fred vorzufinden, der sich mit der Aufsichtsratssitzung beschäftigt. Aber vielleicht kommt der ja noch?

    Morsche einstweilen…

  300. Länderspielpause ist Arsch.

  301. ZITAT:

    “ Glamour ist auch viel wichtiger als das Geld in ein besseres Programm zu investieren. „

    Glamour *ist* das verbesserte Programm. Mensch, was man da im Anschluss alles berichten kann.

    Oder warum meinst du ist Lord! so angesagt?!

    Dummerchen…

  302. nein, Herr Bender, das Interview war nicht richtig. Damals nicht, auch heute nicht. Aber typisch für so einen sesselklebenden Multifunktionär, da werden Fehler nicht erkannt oder eingestanden. Könnte einen ja um ein lecker Pöstchen bringen.

  303. ZITAT:

    “ Komisch, hätte erwartet, hier einen neuen Fred vorzufinden, der sich mit der Aufsichtsratssitzung beschäftigt. Aber vielleicht kommt der ja noch?

    Morsche einstweilen… „

    Nö. Kommt nicht. Warum auch? Ist nix passiert, und was nicht passiert ist, steht doch schon geschrieben.

  304. ZITAT:

    “ Fi[n]anzierungsmodelle werden diskutiert. Heri gibt den Mahner. Same ol‘, same ol‘. Der Markt bewegt sich zu schnell für die Herren.

    http://mobil.fr-online.de/cms/.....FitMl.html

    Also ich bin in einer Sache d’Accord. Es bringt nix den Verein blind umzukrempeln und sich entweder Leute hereinzuholen die inhaltlich mitmischen wollen (Bremen, 1860, HSV) oder einfach nur Schulden zu machen um letztlich „das zusätzliche Geld, das (vor allem durch den Fernsehvertrag) in den Markt gepumpt wird, wird auf die Spielergehälter [umzulegen].“ (Zitat aus benannten Artikel)

    Dann eben nicht…

    Ich halte aber auch die generelle Entwicklung der Wirtschaft mit dem Wachstumswahnsinn für begrenzt. Das schafft nur erste Welt Probleme. Wozu brauchen wir noch längere Schlangen vor dem Laden um sich ein Wischphone zu kaufen oder hier im Thread benannte SUVs für einkaufende Mütter? Lege dies auf etablierte Fußballspieler um.

    Und in einem hatte JCM (IIRC) auch recht, die „neuen“ Vereine pumpen eben das Geld nicht nur in Gehälter sondern auch sehr vernünftig in die Infrastruktur. Bei der Eintracht wird nur darüber geredet wie man seine Top-Spieler halten kann. Das finde ich kurzsichtig und mahnenswert.

  305. OT

    Eben im TV: Ebola-Patient in Leipzig eingetroffen. Das Pflegepersonal in Hightech-Schutzanzügen, den Übergang vom Handschuh zum Ärmel gesichert mit mehreren Lagen … Gaffa-Tape!

  306. Diva Capricieuse

    Unter Männern muss man sich auch mal die Meinung sagen. Meine Meinung!

  307. Morsche

    Sicher stecken diese neuen Reichen auch viel Geld in Infrastruktur und

    machen dabei auch vieles professionell und richtig. Allerdings sieht das eben auch so viel aus, weil die oft eine solche Struktur nicht haben, wie richtige ältere Vereine. Ausserdem würde mich interessieren, wie viel die echte Jugendarbeit tatsächlch ausmacht im Vergleich zu den exorbitanten Ausgaben für zugekaufte Spieler. Und wenn ich mir die besten 15 – 17jährigen zusammenkaufe, die ich für Geld kriegen kann, um sie später in einem meiner Zweigfillialenmannschaften einzusetzen, ist das für mich keine Jugendarbeit. Egal wie viele Talentförderer und Robo-Trainer ich denen installiere.

    Die wissen nicht nur zu wirtschaften, die wissen auch, sich zu verkaufen. Nicht blenden lassen.

  308. ZITAT:

    “ Unter Männern muss man sich auch mal die Meinung sagen. Meine Meinung! „

    Und die Mädels kriegen ein Bussi, wenn sie motzig sind.

  309. Hallo!? Wir sind hier doch nicht im Mädchenpensionat.

  310. Diva Capricieuse

    Ist ja schließlich Fußball und kein Nonnenhockey!

  311. Aha. „Wir werden das jetzt in aller Ruhe prüfen.“

    Das kann also noch geschwind dauern.

  312. ZITAT:

    “ Hallo!? Wir sind hier doch nicht im Mädchenpensionat. „

    Und das nicht erst seit heute: http://www.blog-g.de/alles-ble.....ent-258648

  313. zeitnah wird man entscheiden. Ok, sagen wir mal so, entschieden hat man sich sicherlich schon, bloss mit der Verkündigung wird man sich Zeit lassen.

  314. 2016. Dann aber. Dann gehts los. Und dann sitzt da der arme Buckel und wartet im Jahre 2017, dass ihm der Heribert einen neuen Vertrag anbietet. Ja, sagt dem das denn keiner? Oder weiss der mehr und uns sagt keiner was?

  315. vicequestore patta

    @321:

    ich finde das gar nicht kurzsichtig, dass Eintracht sich Gedanken darüber macht, wie man seine Topspieler halten kann. Wie hier schon vielhundertfach angesprochen wurde, wird sich die finanzielle Situation aufgrund auslaufender Verträge bzgl. Stadion und Werbeeinnahmen erst in ca 5 Jahren grundsätzlich verbessern. Bis dahin kann die Strategie nur sein, eine wettbewerbsfähige Mannschaft mit den gegebenen Mitteln in der Liga zu halten.

  316. Diva Capricieuse

    Länderspielpause ist übrigens voll Arsch!

  317. ZITAT:

    “ 2016. Dann aber. Dann gehts los. Und dann sitzt da der arme Buckel und wartet im Jahre 2017, dass ihm der Heribert einen neuen Vertrag anbietet. Ja, sagt dem das denn keiner? Oder weiss der mehr und uns sagt keiner was? „

    Der Fußballgott wird dann Nachfolger von Herri.

  318. ich halte ja wenig davon, wegen der Vertragsverlängerung eines hier spielenden soliden Kickers ins Obligo zu gehen. Andere verkaufen für schönes Geld, wir holen uns externes Geld zum verlängern.

  319. ZITAT:

    “ ich halte ja wenig davon, wegen der Vertragsverlängerung eines hier spielenden soliden Kickers ins Obligo zu gehen. Andere verkaufen für schönes Geld, wir holen uns externes Geld zum verlängern. „

    Ich hoffe, dass einer der Gründe ist, dass man die AK deutlich anhebt und damit dann die Kohle wieder rein holt oder gar ein Plus macht.

  320. Ich finde auch wir sollten in der Winterpause Zambrano und Trapp teuer verkaufen, für das Geld die gottgleichen fottgejaachten Heilsbringer Kempf und Bakalorz heim holen und den Rest aufs Festgeldkonto tun.

  321. Andererseits: wofür willst Du Geld ausgeben, wenn nicht für gute Spieler?

    Ja ich weiß: Stadion. Aber da sind unsere wohl zu blöd für.

  322. die 321 gefällt. Aber ganz so kurzsichtig werden sie doch nicht sein, oder?

    Ich meine ja, dass in unseren größten Unternehmen nur noch und fast auschließlich kurzsichtig gedacht wird -> siehe Gerechtigkeitsdebatte und das Beispiel, dass 2 (!!!) Manager von 80 sich zu diesem Thema gegenüber der FR geäussert haben. Der darauf hin geäusserte Verdacht, dem Rest sei es unangenehm, dass man sich die eigenen Taschen voll macht, während den Mitarbeitern eine Sparrunde nach der anderen verordnet wird, lässt sich nicht von der Hand weisen. Im Gegenteil: meine eigene Erfahrung und die einiger Bekannter, geben mir da recht.

    Der Begriff Nachhaltigkeit wird doch nur als Marketingslogan vergewaltigt.

    Zurück zum Thema: immerhin hat man das Leistungszentrum geschaffen, Merchandising und Ticketing (versucht) auf professionellere Beine zu stellen usw.

    Ich sehe hier aber nur eine Möglichkeit der langfristigen Planung: Heranführen von jungen (ergo günstigen) Spielern, um sie auszubilden und von Ablösen zu profitieren. Und im Schatten dieser Spieler, das Gesamtniveau anzuheben.

    Wie es mit den vorhandenen Strukturen möglich sein soll, Gehaltstechnisch in Gefilde von Wolfsburg, Leverkusen oder Hoffenheim vorzustoßen, bleibt mir verborgen. Ich weiss auch gar nicht, ob ich das will…..aber gut, der Markt verlangt es wohl.

    Btw: das Wachstum ist endlich, vielleicht auch im Fußball.

  323. Also zu Kempf…

    Ein Spieler, der im Alter von 17 bzw. 18 Jahren immer als große Hoffnung verkauft wird, aber nie spielen darf und dann natürlich auch öffentlich angezweifelt wird, weil er eben nicht spielen darf, der dann noch in solchen Spielen spielen muss, ohne dass ihm Fehler verziehen werden… da muss man sich nicht wundern, dass das nix wird.

    Hat halt keiner die Eier gehabt sich vor ihn zu stellen und ihm weiterhin Spielpraxis zu geben… in Freiburg bekommt er die Rückendeckung offensichtlich…

    Aber egal, ich hoffe sehr, dass das besser wird, jetzt wo Bruno und TS sich vermehrt um den Nachwuchs und das Scouting kümmern. Das Thema Kempf sollte also einfach mal abgehakt sein.

    Zu Bender…

    http://bit.ly/1vT3y5s

  324. Hier geht es mal wieder um Kempf? Länderspielpause sucks.

  325. ZITAT:

    “ Hier geht es mal wieder um Kempf? „

    Prototypisch, prototypisch, Uli. Quasi.

  326. ZITAT:

    “ Ich finde auch wir sollten in der Winterpause Zambrano und Trapp teuer verkaufen, für das Geld die gottgleichen fottgejaachten Heilsbringer Kempf und Bakalorz heim holen und den Rest aufs Festgeldkonto tun. „

    „auch“. Wer findet das denn noch?

  327. “ Ist nix passiert“

    hallo? feuerwehr im moseleck?! dicker mann steckt im klo fest? heinz und stefan haben ordentlich gefeiert, les ich da:

    http://www.bild.de/regional/fr......bild.html

  328. Kannganzschnellgehn

    Die Eintracht tagt geheim, und in Nordkorea fragt man sich: wo ist Kim? Manchmal muss man nur 1 und 1 zusammenzählen.

  329. ZITAT:

    “ ich halte ja wenig davon, wegen der Vertragsverlängerung eines hier spielenden soliden Kickers ins Obligo zu gehen. Andere verkaufen für schönes Geld, wir holen uns externes Geld zum verlängern. „

    Wir alle haben ja diesen naiven Traum, das uns diese Spieler ins Establishment der internationalen Bühne führen. Deswegen.

  330. einen innenverteidiger ersatz findet man sicher bei einem absteiger. vielleicht sogar besser und günstiger.

    sofern paderbäng oder effzeh absteigen sollte das tatsächlich drin sein.

  331. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich finde auch wir sollten in der Winterpause Zambrano und Trapp teuer verkaufen, für das Geld die gottgleichen fottgejaachten Heilsbringer Kempf und Bakalorz heim holen und den Rest aufs Festgeldkonto tun. „

    „auch“. Wer findet das denn noch? „

    Du. Aber im Ernst, das soll heißen, dass ich nebst anderen Dingen auch das finde.

  332. HR-Online: Betr. „Gönnerdarlehen“. Sind Gönnerdarlehen keine Schulden? Auch ein Gönner will doch wohl sein Darlehen zurück – allenfalles bei den Zinsen kann es Zugeständnisse geben.

  333. vicequestore patta

    Länderspielpause….das ist wie Rheda-Wiedenbrück!

  334. Wieder Bender noch H B finden das natürlich besonders witzig. Sie selber haben keine Kohle und können sich somit nicht an Spielerkäufen beteiligen. Dementsprechend haben sie einfach Angst macht abzugeben. Dementsprechend werden Sponsorenkonzepte abgelehnt.aber beide wissen, dass ihre Uhr tickt. Die nächsten zwei Jahre weil sie noch so weitermachen wie bisher. Danach übergeben Sie einen grundsolide geführten Verein im Mittelfeld so wie sich das gehört. Ideen das hat Harry ja schon die ganze Zeit formuliert sind Sachen wie Teufelswerk. Ich denke auch der Vergleich mit Werder Bremen ist an den Haaren herbei gezogen…

  335. „Ich sehe hier aber nur eine Möglichkeit der langfristigen Planung: Heranführen von jungen (ergo günstigen) Spielern, um sie auszubilden und von Ablösen zu profitieren. Und im Schatten dieser Spieler, das Gesamtniveau anzuheben.“

    Eben. Das Modell Gladbach. Einverstanden.

  336. ZITAT:

    “ Länderspielpause….das ist wie Rheda-Wiedenbrück! „

    Musste jetzt grade mal googlen, gegen welche Länder wir überhaupt spielen. Aber bei dem ganzen aktuellen Gedöns um die Podol-, Levandow- und was weiß ich für -skis hätte man eigentlich drauf kommen können.

    Nachmacher, Nachmacher: http://www1.wdr.de/themen/spor.....ry100.html Setzen mit dem Manager aber noch einen drauf. Na Schalke, auch Lust auf mehr?

  337. ZITAT:

    “ … einen grundsolide geführten Verein im Mittelfeld… „

    Wäre nicht mal das schlimmste, was ich mir vorstellen kann. Aber selbst dazu bedarf es verstärkter Bemühungen um mehr Kohle. Mir fallen bestimmt 10 Vereine ein, die da hin wollen, wo wir sind und wo sich welche den Popo aufreissen werden, um uns von da zu verdrängen.

  338. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Länderspielpause….das ist wie Rheda-Wiedenbrück! „

    Musste jetzt grade mal googlen, gegen welche Länder wir überhaupt spielen. Aber bei dem ganzen aktuellen Gedöns um die Podol-, Levandow- und was weiß ich für -skis hätte man eigentlich drauf kommen können.

    Nachmacher, Nachmacher: http://www1.wdr.de/themen/spor.....ry100.html Setzen mit dem Manager aber noch einen drauf. Na Schalke, auch Lust auf mehr? „

    Den Manager (mit Frankfurter Vergangenheit), der den Job erst von Herr Eichin übernommen hatte….der jetzt in Bremen…..vielleicht sollte es Nethery mal beim Fußball versuchen.

  339. ZITAT:

    “ die 321 gefällt. Aber ganz so kurzsichtig werden sie doch nicht sein, oder?“

    [einiges Interessante ansonsten wg. Lesbarkeit aus der #339 gesnipt]

    Eben nein, denke ich. Ich bezog das auf die Kritik des Mahnens und meine, dass es in diesem Fall begründet ist. Seit einiger Zeit bin ich kein Bruchhagen Fan mehr, aber ich denke darin hat er Recht.

    Und auf o.g. Kritik die Neuen würden das mit den Nachwuchszentren nur „nebenbei“ machen und ansonsten abwerben. Sicher, aber sie *investieren* in die Zentren und sonstige Infrastruktur.

    “ Btw: das Wachstum ist endlich, vielleicht auch im Fußball. „

    Bzw. das Geld was da zumeist rein gepumpt wird ist auch „unser“ Geld und im Grunde müsste es schon lange einen Aufstand geben. Wessen Gaspreis hat sich zu Hause nicht in letzter Zeit verdoppelt?! Und wo geht es zum Teil hin?! [Disclaimer: ich habe gerade einen Pelletheizung verbaut] Wer ist bei der Telekom? Wer hat einen Opel?

    Im Grunde müsste man die auch von mir geschätzten Spieler wie Trapp, Zambrano & Co. eben weiterschicken und das gesparte Gehalt vernünftig gestreut an gut gescoutete(!) und weiterhin gut auszubildende(!) Nachwuchsspieler geben — die eben noch nicht die Sicherheit haben bei einer Sportinvalidität abgesichert zu sein.

    Vielleicht könnte man über den Tarif bezahlen und so etwas wie eine „Dankbarkeitsklausel“ in den Vertag einbauen. „Hey, wenn du es dann schaffst — x Spiele in der BL bei uns — spielst du für y Jahrze z% unter BL-Tarif. Gehst du zu einem anderen Verein und spielst dort x Spiele, dann musst du uns den Vertrauensvorschuss zurückzahlen. Dafür scheißen wir dich (verhältnismäßig) jetzt so mit Geld zu, dass du dich absichern kannst.“

    Ich glaube das ist immer noch preiswerter als 5 Leute in der ersten Mannschaft denen man jeweils 2-3 Millionen mehr zahlt.

    Träumer, ich weiß…

    Aber es müssen andere, bisher vielleicht noch nicht gedachte Konzepte her. Dieses Hase und Igel Spiel führt doch nur dazu — Achtung — dass durch die Flut überall die Boote angehoben werden.

  340. ZITAT:

    “ Aha. „Wir werden das jetzt in aller Ruhe prüfen.“

    Das kann also noch geschwind dauern. „

    Habe nichts anderes erwartet (siehe u. a. meine #266). Geht doch schon seit Jahren so, dass keine wegweisenden Entscheidungen mehr getroffen werden (in einem positiven Sinne). Es scheinen jegliche finanzielle Handlungsspielräume zu fehlen. Das mit Fischer, Bender und Bruchhagen seit Jahren die gleichen Verantwortlichen am Werk sind, ist dabei ganz sicher nur Zufall. Zum aktuellen Stand der Hinterlassenschaft dieser Herren folgende Einschätzung:

    Laut Herbert Becker, AR-Vorsitzender der Fußball AG bis 2010, hatte der Verein Anfang 2014 Verbindlichkeiten in Höhe von rund 13,5 Mio. Euro. Quelle:

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    Laut mehrfacher Feststellung von Chefreporter Sport JCM saß die Eintracht (Verein) letztes Jahr ganz tief in der Schuldenfalle, mit erheblichen Liquiditätsengpässen. Quellen:

    http://www.fr-online.de/sport/.....88526.html

    http://www.fr-online.de/eintra.....02952.html

    Daran wird sich zwischenzeitlich nicht viel geändert haben, vermute ich mal so.

    Wenn man die genannten Zahlen mal als halbwegs zutreffend unterstellt (prüfen kann ich sie leider nicht), haben Verein und Fußball AG (als wirtschaftliche Einheit betrachtet) in den letzten Jahren recht kräftig über ihre Verhältnisse gelebt. Halbwegs kaschieren ließen sich die finanziellen Engpässe nur durch das Verticken von Anteilen an der Fußball AG (laut JCM zudem zu einem lumpigen Preis). Meine Einschätzung geht vor dem Hintergrund des über die letzten Jahre hinweg angehäuften Schuldenberges dahin, dass Verein und Fußball AG bereits sehr große Probleme damit haben dürften, schon das bisherige Niveau des Lizenspieleretats in den nächsten Jahren überhaupt halten zu können. Das aktuelle Profi-Geschäft kann scheinbar allein durch die Einnahmen der Fußball AG nicht (seriös) finanziert werden. Fraglich wäre danach zunächst die Größe der Finanzierungslücke, die sich in den nächsten Jahren allein zur Sicherstellung des Status Quo voraussichtlich ergeben wird, und wie diese Finanzierungslücke geschlossen werden soll (Fischer würde wohl noch ein paar Anteile an der AG an irgendwelche „Freunde“ verticken). Wenn das geklärt ist, kann man sich Gedanken darüber machen, wie die ganze Kohle für Vertragsverlängerungen von Leistungsträgern beschafft werden kann, wenn man das denn überhaupt will. Man könnte natürlich (gar vorrangig?) auch über etwas anderes nachdenken: wie lassen sich die – überwiegend offenbar allein zwecks Entlastung der AG (!) – im Verein angehäuften Verbindlichkeiten zurückführen, damit wieder mehr Handlungsfreiheit besteht? Zu diesen Themen stehen, vor allem beim Verein, „wegweisende Beschlüsse“ schon seit Jahren aus. Nochmals: Handelt so ein kaufmännisch solide geführter Verein? Oder ruiniert Fischer die Eintracht?

    Und last but not least:

    @351 Pöser Adi:

    Sind Vergleiche mit Werder Bremen wirklich an den Haaren herbeigezogen? Haben die denn auch schon rund 38 Prozent ihrer Anteile vertickt, um sich so gerade über Wasser halten zu können, so wie wir?

  341. ZITAT:

    “ Aha. „Wir werden das jetzt in aller Ruhe prüfen.“

    Das kann also noch geschwind dauern. „

    *…Noch in diesem Jahr soll ein Beschluss gefasst werden.*

    Steht im selben Beitrag.

    Ich halte es mal hoffnungsfroh mit diesem Satz.

    .ZITAT:

    ” Unter Männern muss man sich auch mal die Meinung sagen. Meine Meinung! “

    Und die Mädels kriegen ein Bussi, wenn sie motzig sind.

    A.) Komisch, weshalb zickte man dann hinten herum über die Zeitung, statt sich Auge in Auge die Meinung zu sagen? Bezeichnend, aber wer will sich auch sein letztes Amtsjahr noch mit zugestandenen Fehleinschätzungen verschandeln.

    B.) Obacht Falke, wenn eine wirklich sauer ist, ginge das gewaltig nach hinten los.

    @352 Gladbacher Modell?

    Aber immer; gefällt mir schon des längeren.

    Und man wüde nur das Kompliment erwidern, da die Gladbacher noch 1, 2 Jahre vor unserer letzten Unterhaus-Tournee uns noch als ihr Vorbild nannten.

  342. ZITAT:

    „…da die Gladbacher noch 1, 2 Jahre vor unserer letzten Unterhaus-Tournee uns noch als ihr Vorbild nannten. „

    tja, und dann kam Gekas.

  343. das interview mit trapp find ich jetzt nicht so pralle.

    seine „scherz“-antwort mit wiedwald bleibt irgendwie trotz der sofortigen relativierung eigenartig. das hätte nicht sein müssen, auch wenn er (tatsächlich) der bessere keeper ist/sei.

    seine bereitschaft zu einer vertragsverlängerung, die er scheinbar mal signalisiert hatte, will er auch nicht erneut untermauern.

    alles halb so wild, klar profi in einem interview, aber töfte leider auch nicht.

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

  344. @ Lupa

    ich bin Gefahrensucher

    :-)

    @ Westend-Adler:

    Die wirtschaftlichen Probleme gibt es aber beim Verein und nicht bei der Profifußball-AG. Bei der läuft auch manches nicht so gut, aber „Schuldenfalle“ und „Liquiditätsengpass“ ist dann doch nicht das Problem. Uns fehlt Geld, zu investieren, aber wir müssen die „alternativen“ Finazierungsmodelle“ nicht schon zur Deckung von Fehlbertägen suchen. Das dürfte ein großer Vorteil sein: Wir können zumindest auswählen und bei schlechten Angeboten auch Nein sagen.

    Mir hat übrigens noch niemand so eine Finanzierung bzw. so ein Modell so erklärt, dass ich sie/es als vernünftig verstehen kann. Die sind, so weit ich weiß, total kompliziert ausgestaltet und es gibt oft Ärger damit. Im günstigsten Fall läuft es darauf hinaus, dass jemand der Eintracht Geld schenkt. Warum man dafür irre aufwändige Konditionenbraucht, verstehe ich nicht. Alle anderen Versuche, mir die Sinnhaftigkeit derartiger vertraglicher Eiertänze näher zu bringen, sind gescheitert. Aber ich habe ja auch keine Ahnung und weiß: Nichts.

  345. Wie viel kriegen wir für den Kevin noch mal nächsten Sommer von den Dosen?

  346. ZITAT:

    “ Wie viel kriegen wir für den Kevin noch mal nächsten Sommer von den Dosen? „

    4 Mios

  347. ZITAT:

    “ „Ich sehe hier aber nur eine Möglichkeit der langfristigen Planung: Heranführen von jungen (ergo günstigen) Spielern, um sie auszubilden und von Ablösen zu profitieren. Und im Schatten dieser Spieler, das Gesamtniveau anzuheben.“

    Eben. Das Modell Gladbach. Einverstanden. „

    Leider wird sich das Modell Gladbach in Frankfurt auf absehbare Zeit nicht kopieren lassen. Denn die „Verantwortlichen“, die so ein „Modell“ realisieren könnten und daran auch wirklich glauben (extrem wichtig, Identität stiftend), die sehe ich bei der Eintracht leider nicht. Ein schwacher Trost: bei vielen anderen BuLi-Klubs sehe ich die auch nicht (selbst der „große HSV“ fängt im Nachwuchsbereich der Sache nach bei Null an). Schon lange Jahre vorbildlich: die Schalker Knappenschmiede und – man muss es leider sagen – die Bauern aus dem Voralpenland; in Grenzen auch der VfB. Aber die halten ja auch, wie BMG, alle an ihrer U23 fest, sicher purer Zufall.

  348. @356: dann wären wir eventuell beim Salary-Cap……..der aber doch genauso ausgehöhlt wird und wurde, wie das Financial-fair-play.

  349. ZITAT:

    “ Wie viel kriegen wir für den Kevin noch mal nächsten Sommer von den Dosen? „

    Man munkelt 4 Mio.

    Und @RF, wie ich es verstanden habe, suchen wir Investoren, die sich am Gehalt beteiligen und im Gegenzug X% von einer möglichen Ablöse erhalten würden.

  350. Wann ist denn dieser Sellerie- Cup? Trainingslager in Dubai?

  351. ZITAT:

    “ (…) auch der VfB. Aber die halten ja auch, (…) an ihrer U23 fest, sicher purer Zufall. „

    Die buttern aber auch in irres Geld da rein – das sie gar nicht haben – und spielen 3. Liga. Das sind aber auch etliche Nationalspieler hervorgegangen und mit dem Geld dass die mit den Ablösen verdient haben ist deren U23 auf lange Sicht ein gutes Geschäft.

  352. OT:

    (dpa/afp) Mit dem Slogan „Red Bull verleiht Flügel“ wirbt der österreichische Energydrink-Hersteller für sein angeblich leistungssteigerndes Getränk. Verbraucher in den USA nahmen die Losung wörtlich und strengten vor einem Bundesgericht in New York eine Sammelklage gegen das Unternehmen an. Begründung: Der Spruch entspreche nicht der Wahrheit.

    Nun akzeptierte das Unternehmen US-Medienberichten zufolge wegen irreführender Werbung einen Vergleich in Höhe von 13 Millionen Dollar – umgerechnet 10,3 Millionen Euro. Jeder, der zwischen 2002 und 2014 mindestens eine Dose Red Bull gekauft hat und einen festen Wohnsitz in den Vereinigten Staaten hat, soll einmalig zehn Dollar Entschädigung beantragen können – mit gleichzeitigem Verzicht auf eine spätere Klage wegen Irreführung.

    Was soll man dazu noch sagen.

  353. ZITAT:

    “ OT:

    (dpa/afp) Mit dem Slogan „Red Bull verleiht Flügel“ wirbt der österreichische Energydrink-Hersteller für sein angeblich leistungssteigerndes Getränk.

    Was soll man dazu noch sagen. „

    Yeah, es lebe die Bildung! Oder doch eher der Anwaltsstand?

  354. „Was soll man dazu noch sagen.“

    Die spinnen, die Amis.

  355. ZITAT:

    “ „Was soll man dazu noch sagen.“

    Die spinnen, die Amis. „

    Und ansonsten ist darüber jedes Wort zu viel.

  356. ZITAT (Auszug):

    “ @ Westend-Adler:

    Die wirtschaftlichen Probleme gibt es aber beim Verein und nicht bei der Profifußball-AG. Bei der läuft auch manches nicht so gut, aber „Schuldenfalle“ und „Liquiditätsengpass“ ist dann doch nicht das Problem. Uns fehlt Geld, zu investieren, aber wir müssen die „alternativen“ Finazierungsmodelle“ nicht schon zur Deckung von Fehlbertägen suchen. Das dürfte ein großer Vorteil sein: Wir können zumindest auswählen und bei schlechten Angeboten auch Nein sagen.“

    @Lupa:

    Die Kosten, die mit der Errichtung und dem Betrieb des Nachwuchsleistungszentrums sowie mit der Vorhaltung der U23 verbunden (gewesen) sind, hätte nach meinem Verständnis – funtionale Zuordnung (!) – ausschließlich die Fußball AG tragen müssen. Das Leistungszentrum und die U 23 dienen doch ausschließlich dem Profifußball (es geht / ging um Auflagen der DFL). Die These, dass doch der Verein die wirtschaftlichen Probleme habe und nicht die Fußball AG, unterstellt damit fälschlich, dass der Verein „zurecht“ mit Kosten belastet worden ist, die der Sache nach jedoch dem Profifußball zuzordnen sind. Vor diesem Hintergrund dürfte auch die Nachforderung des Finanzamtes zu sehen sein. Und wenn die Fußball AG die Kosten aus U 23 und dem Leistungszentrum seit Jahren vollumfänglich selbst getragen hätte, wären die finanziellen Probleme der Fußball AG heute ersichtlich noch größer als sie es ohnehin schon sind (zumal die AG, anders als der Verein, keine Anteile verticken kann). Ich bleibe daher dabei: schon der aktuelle Status Quo wird sich ohne zusätzliche Einnahmen schwerlich halten lassen. Sollte die AG zur Finanzierung der Verbindlichkeiten des Vereins zukünftig in einem höheren Maße herangezogen werden, erhöht sich die Deckungslücke bei der AG natürlich noch entsprechend. „Formal“ betrachtet ist die AG schuldenfrei, der Sache dürfte die AG aber jahrelang auf Kosten des Vereins gelebt haben. Und der Verein wiederum hat zur Finanzierung dessen (u. a.) Anteile an der AG vertickt. Kein solides und auch kein zukunftsträchtiges Geschäftsmodell, wie mir scheint.

  357. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ OT:

    (dpa/afp) Mit dem Slogan „Red Bull verleiht Flügel“ wirbt der österreichische Energydrink-Hersteller für sein angeblich leistungssteigerndes Getränk.

    Was soll man dazu noch sagen. „

    Ich finds geil, das sind kleine Nadelstiche gegen einen übermächtigen Konzern. Jeder Euro den die Entschädigung zahlen müssen fliesst nicht nach Leipzig oder sonstwohin, auch wenns nur ein Tropfen auf den heissen Stein ist.

    Don’t stop the resistance ! ;)

  358. extra fürn lieben Heinz:

    Die Erwartungen der Anhänger seien oft sehr hoch, deshalb gelte es für den Verein umso mehr, erreichbare Ziele einheitlich zu kommunizieren. Bruchhagen verwies auf eine Untersuchung, derzufolge sich die Höhe des Etats fast 100-prozentig im Tabellenstand widerspiegle.

    http://www.mittelhessen.de/lok.....55757.html

  359. Ersetze @Lupa durch @RF(363) in meiner #379

  360. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ (…) auch der VfB. Aber die halten ja auch, (…) an ihrer U23 fest, sicher purer Zufall. „

    Die buttern aber auch in irres Geld da rein – das sie gar nicht haben – und spielen 3. Liga. Das sind aber auch etliche Nationalspieler hervorgegangen und mit dem Geld dass die mit den Ablösen verdient haben ist deren U23 auf lange Sicht ein gutes Geschäft. „

    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Funktioniert natürlich nur, wenn entsprechende Strukturen geschaffen werden und auch die richtigen Köpfe im Verein vorhanden sind. Da muss schon vieles zusammenpassen. Sonst wäre es ja auch zu einfach und selbst Bruchhagen und Hübner würden es hinkriegen. Schaffen sie aber nicht.

  361. ZITAT:

    “ extra fürn lieben Heinz: „

    Gibt es den denn überhaupt noch?

  362. ZITAT:

    “ Ich finds geil, das sind kleine Nadelstiche gegen einen übermächtigen Konzern. „

    Unsinn. Die setzen mehrere Milliarden im Jahr um. Das sind nicht mal Nadelstiche. Da wird halt ein Flugzeug für Hangar7 nicht gekauft und schwupps ist das Geld da.

  363. OT: „Eintracht-Legende“. Das wird Stefan aber freuen… ;)

    http://www.fnp.de/sport/eintra.....85,1074152

  364. ZITAT:

    “ Und @RF, wie ich es verstanden habe, suchen wir Investoren, die sich am Gehalt beteiligen und im Gegenzug X% von einer möglichen Ablöse erhalten würden. „

    Noch eines der weniger absurden Szenarios. Frageabe: Was passiert denn, wenn der Spieler immer weiter bei uns verlängert und nie eine Ablöse fließt?

  365. ZITAT (Westend-Adler):

    „….

    Die Kosten, die mit der Errichtung und dem Betrieb des Nachwuchsleistungszentrums sowie mit der Vorhaltung der U23 verbunden (gewesen) sind, hätte nach meinem Verständnis – funtionale Zuordnung (!) – ausschließlich die Fußball AG tragen müssen. (…) Ich bleibe daher dabei: schon der aktuelle Status Quo wird sich ohne zusätzliche Einnahmen schwerlich halten lassen. …“

    Da ist natürlich was dran und bei der Notwendigkeit, neue Gelder zu generieren bin ich durchaus d’accord (s.o.). Trotzdem unterscheidet sich die Lage noch mal von einer wie z.B. bei Hertha, dem HSV oder wohl auch in Bremen, wo Geld beschafft werden muss(te), um überhaupt die aktuellen Verbindlichkeiten zu tragen.

  366. ZITAT:

    “ ZITAT (Westend-Adler):

    „….

    Die Kosten, die mit der Errichtung und dem Betrieb des Nachwuchsleistungszentrums sowie mit der Vorhaltung der U23 verbunden (gewesen) sind, hätte nach meinem Verständnis – funtionale Zuordnung (!) – ausschließlich die Fußball AG tragen müssen. (…) Ich bleibe daher dabei: schon der aktuelle Status Quo wird sich ohne zusätzliche Einnahmen schwerlich halten lassen. …“

    Da ist natürlich was dran und bei der Notwendigkeit, neue Gelder zu generieren bin ich durchaus d’accord (s.o.). Trotzdem unterscheidet sich die Lage noch mal von einer wie z.B. bei Hertha, dem HSV oder wohl auch in Bremen, wo Geld beschafft werden muss(te), um überhaupt die aktuellen Verbindlichkeiten zu tragen. „

    Unterschiede gibt es, zum Teil auch ganz erhebliche. Man sehe sich nur den Schuldenstand beim HSV oder auch bei S04 an. Ein wesentlicher Unterschied zwischen dem HSV / S04 / Werder und unserer Eintracht ist aber auch, dass der HSV / Werder und S04 noch keine Anteile vertickt haben; die Eintracht hingegen hat schon 38% ihrer Anteile versilbert, oder – je nach persönlicher Einschätzung – verscherbelt. Der Unterschied könnte also auch zwischen Pest (Schulden) und Cholera (Anteilsverkauf) bestehen.

  367. vicequestore patta

    Im Bezahlfernsehen wird der grandiose Erfolg des letzten Wochenendes gerade wiederholt…

  368. @393: Der HSV hat noch keine Anteile verkauft weil er das noch nicht kann. Es muss erst der Wert festgelegt werden. Aber sie haben schon einen großen Batzen dem Gurkenkönig versprochen der ihnen dafür 25 Mio. oder so gegeben hat. Das heißt real können sie auch nicht mehr 49,9% verkaufen.

  369. vicequestore patta

    @381,384: wg HeinzGründel

    Ich habe das irgenwie verpasst, was HG vergrault hat. Ich mutmaße, es waren die Beiträge von Weltenbürger und solchen, die dem Schaumschläger auch noch die Stange gehalten haben.

    Okay, wenn der Heinz mitliest: Das fehlende Einfließen Deiner Gedanken lässt die Diskussion über Eintracht Frankfurt an diesem Platz, an dem sie immer sehr fruchtbar war, eindeutig verblassen.

    Die oder der, welche gestört haben, sind weg. Es wäre sehr erfreulich, aus Deiner Ecke mal wieder etwas zu lesen.

  370. Lässt sich diese vermeintlich tolle Jugendarbeit der Bauern eigentlich irgendwie belegen?

    Welche Spieler, die in den letzten 10 Jahren aus deren Jugend hervorgegangen sind, wurden denn für „hohe“ Ablösen vertickt?

    Ich vermute ja die Spinne in der Yuccapalme…

  371. ZITAT:

    “ @393: Der HSV hat noch keine Anteile verkauft weil er das noch nicht kann. Es muss erst der Wert festgelegt werden. Aber sie haben schon einen großen Batzen dem Gurkenkönig versprochen der ihnen dafür 25 Mio. oder so gegeben hat. Das heißt real können sie auch nicht mehr 49,9% verkaufen. „

    Schon richtig, es gibt halt gewisse Schattierungen. Wer hat denn eigentlich (erstmals / letztmals) den Wert von Anteilsscheinen an unserer Fußball AG festgelegt? Weis da einer was Näheres dazu? Wie erklärt sich, dass der Chefreporter Sport JCM davon schreibt, dass 1,25 Mio. für 5% der Anteile ein „lumpiger“ Preis seien und schon vorher Anteile zu „Schleuderpreisen“ veräußert worden seien?

  372. ZITAT:

    “ Lässt sich diese vermeintlich tolle Jugendarbeit der Bauern eigentlich irgendwie belegen?

    Welche Spieler, die in den letzten 10 Jahren aus deren Jugend hervorgegangen sind, wurden denn für „hohe“ Ablösen vertickt?

    Ich vermute ja die Spinne in der Yuccapalme… „

    Ich weiß nicht ob Du Dich auf mich beziehst, ich hatte Stuttgart gemeint und zitiere meinen Beitrag vom April, mich wundernd, dass wir dieselbe Diskussion wie an jenem Tag heute nochmal führen.

    Man sehe sich Den U23-Kader der Stuttgarter von 2004 an:

    http://www.blog-g.de/wie-man-s.....ent-782342

  373. ZITAT:

    “ @381,384: wg HeinzGründel

    Ich habe das irgenwie verpasst, was HG vergrault hat. Ich mutmaße, es waren die Beiträge von Weltenbürger und solchen, die dem Schaumschläger auch noch die Stange gehalten haben.

    Okay, wenn der Heinz mitliest: Das fehlende Einfließen Deiner Gedanken lässt die Diskussion über Eintracht Frankfurt an diesem Platz, an dem sie immer sehr fruchtbar war, eindeutig verblassen.

    Die oder der, welche gestört haben, sind weg. Es wäre sehr erfreulich, aus Deiner Ecke mal wieder etwas zu lesen. „

    Vermisse die (meisten) Posts von HG auch sehr, vermute aber, dass „Hair Eymold“ sein zweiter Nick ist. Liege ich falsch, bitte korrigieren.

  374. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @393: Der HSV hat noch keine Anteile verkauft weil er das noch nicht kann. Es muss erst der Wert festgelegt werden. Aber sie haben schon einen großen Batzen dem Gurkenkönig versprochen der ihnen dafür 25 Mio. oder so gegeben hat. Das heißt real können sie auch nicht mehr 49,9% verkaufen. „

    Schon richtig, es gibt halt gewisse Schattierungen. Wer hat denn eigentlich (erstmals / letztmals) den Wert von Anteilsscheinen an unserer Fußball AG festgelegt? Weis da einer was Näheres dazu? Wie erklärt sich, dass der Chefreporter Sport JCM davon schreibt, dass 1,25 Mio. für 5% der Anteile ein „lumpiger“ Preis seien und schon vorher Anteile zu „Schleuderpreisen“ veräußert worden seien? „

    Die Anteile gingen doch überwiegend an unsere Freunde. Also alles gut.

  375. ZITAT:

    “ Schönes Interview.

    http://www.11freunde.de/interv.....-jogi-loew

    Henscheid beschreibt hier auch die Wurzeln von Blog-G:

    „Plötzlich wurde es schick, unter sogenannten Gebildeten über Fußball zu reden.“

  376. „sogenannte“

    *unterschreib*

  377. ZITAT:

    “ Lässt sich diese vermeintlich tolle Jugendarbeit der Bauern eigentlich irgendwie belegen?

    Welche Spieler, die in den letzten 10 Jahren aus deren Jugend hervorgegangen sind, wurden denn für „hohe“ Ablösen vertickt?

    Ich vermute ja die Spinne in der Yuccapalme… „

    Die brauchen nicht verticken, die können behalten.

    Schweinsteiger, Lahm, Müller, Hummels, Badstuber, Alaba, Gaudino

    Aus dem Kopf, gibt bestimmt noch mehr.

  378. ZITAT:

    “ Lässt sich diese vermeintlich tolle Jugendarbeit der Bauern eigentlich irgendwie belegen?

    Welche Spieler, die in den letzten 10 Jahren aus deren Jugend hervorgegangen sind, wurden denn für „hohe“ Ablösen vertickt?

    Ich vermute ja die Spinne in der Yuccapalme… „

    „für hohe ablösesummen verticken“ ist ja auch überhaupt nicht deren intention der jugendarbeit. die wollen und ziehen sich nun mal spieler für ihre erste mannschaft (was beileibe nicht gegen deren jugendarbeit spricht).

    springer beschäftigte sich die tage noch recht ausführlich damit:

    http://www.welt.de/sport/fussb.....sucht.html

  379. ZITAT:

    „Die Anteile gingen doch überwiegend an unsere Freunde. Also alles gut. „

    Schon klar…-). Oder doch ein Fall, bei dem gewisse Herrschaften im e.V. ihren Vermögensbetreuungspflichten nicht so wirklich gewissenhaft nachgekommen sind? Schwer einzuschätzen, solche deals. Würden die Aktien an einer Börse gehandelt, wäre das um einiges einfacher. Aber Transparenz ist nicht jedermann’s Sache und muss es ja von Rechts wegen auch nicht sein. Bleibt aber bei mir gleichwohl ein ungutes Gefühl zurück, bei den Geschäften der Eintracht mit ihren Freunden.

  380. @RF und WA,

    RF, keine Ahnung was dann vertraglich vereinbart wird, wenn der Spieler nicht verkauft werden kann. Verlust? Teilweise Rückzahlung der übernommenen Gehälter? Wie Du weißt kann man vertraglich fast alles gestalten.

    WA, ganz so ist das nicht, dass die AG auf Kosten des Vereins gelebt hätte. In früheren (reicheren) Jahren hat sich dr Verein schon die eine oder andere Gewinnausschüttung genehmigt und für den Jugendunterbau zahlt die AG regelmäßig ca. 2,5 Mio im Jahr. Da sind die Belastungen des Leistungszentrums aber locker mitabgedeckt.

    Im Übrigen sind wir uns ja einig, dass wir erst einmal die Anteile zurückkaufen müssen. Die Anteile an die BHF Bank sind absichtlich so „günstig“ verkauft worden, damit die auch sicher zurückgekauft werden können und lt. Forster, bei dessen Interview ich dabei war, wird dies auch 100% geschehen.

    Steubing wird sich ganz sicher auch nicht querstellen, bleibt die Frage, wie sich das Bankenkonsortium verhält. Teilweise ist das aber deckungsgleich mit den „Freunden der Eintracht“ und ich vermute, die Übertragung der Anteile, könnte mit der einen oder anderen Auflage verbunden gewesen sein. Scließlich waren es ja die FREUNDE der Eintracht.

  381. Ach vergessen Ich bin froh, dass dieser dubiose Herr Gründel mal die Klappe hält. So!

  382. Mittwochs morgens mit einer internationalen Fußballclub-Trainer-Glamoureske gestartet. Mittlerweile inmitten einer hessischen Vereins-Kassenwarts-Pittoreske notgelandet.

    Da macht euch Gedanken.

  383. ZITAT:

    “ Ach vergessen Ich bin froh, dass dieser dubiose Herr Gründel mal die Klappe hält. So! „

    wie soll er auch hier schreiben, wenn er mitm Watz im Moseleck zecht und hinnerm Klo steckenbleibt

  384. ZITAT:

    “ Ach vergessen Ich bin froh, dass dieser dubiose Herr Gründel mal die Klappe hält. So! „

    Reverse psychology ?

  385. ZITAT:

    “ Ach vergessen Ich bin froh, dass dieser dubiose Herr Gründel mal die Klappe hält. So! „

    Mit so Leute will man auch nix zu tun haben. Unglaublich.

  386. Schauen wir mal:

    „Schweinsteiger, Lahm,“

    mehr als 10 Jahre her, raus

    „Müller, Hummels, Badstuber“

    tick in the box!

    „Alaba“

    In der U17 hinzugekauft, raus

    “ Gaudino“

    schaumermal, ob der teuer verkauft oder Stamm wird, erstmal raus

    Das sind 3. Wir haben Russ und Stender (und bis letztes Jahr noch den sympathischen Bäckergesellen sowie noch zu beweisen: Kittel, Waldschmidt et al.) So die Überlegenheit wie etwa in Westend-Adler’s (nur echt mit Deppen-Apostroph und nein DA, Dich meinte ich nicht) #366 erwähnt, erkenne ich da nicht. Ein teures Verkaufen auch nicht. Im Gegenteil, wenn man das noch in Relation zu den finanziellen Öglichkeiten setzt, finde ich deren Ausbildungsertrag eher schlecht.

    Das Umfeld der Bauern schimnpft übrigens andauernd über diesen Umstand und begrtündet ews mit den zahlreichen Versorgungsverträgen für Altgediente (was erst in letzter Zeit besser geworden ist). Das ist etwas, was die Eintracht m.E. besser gemacht hat (ok, dem Papa vom diesem Fickzwerch hätte man ruhig irgendeinen Bus fahren lassen können):

    Der Springer-Artikel in der 405 bestätigt meinen Verdacht ja eher.

  387. ZITAT:

    “ Ach vergessen Ich bin froh, dass dieser dubiose Herr Gründel mal die Klappe hält. So! „

    War dieser Herr Gründel nicht der Schwippschwager von diesem Dr. Leipzig?

  388. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ach vergessen Ich bin froh, dass dieser dubiose Herr Gründel mal die Klappe hält. So! „

    War dieser Herr Gründel nicht der Schwippschwager von diesem Dr. Leipzig? „

    Dieser Doktor Leipzig *kotz* … den las ich an meinen allerersten Tagen hier. Der und seine Mätzchen wären fast der Grund für mich gewesen, nicht hier weiter mitzulesen. Ihr hattet Eure Chance … nu bleibsch.

  389. ZITAT:

    „Der und seine Mätzchen wären fast der Grund für mich gewesen, nicht hier weiter mitzulesen.“

    Im Nachhinein aber ein unvergessliches Hochlicht

    “ Ihr hattet Eure Chance … nu bleibsch. „

    Selber schuld!

  390. @413 Diva C.

    Jeder legt es sich so zurecht, wie er es mag. Ich erkenne es bspw. durchaus als einen Ausbildungserfolg an, einen U17-Spieler (Alaba war gerade mal 16 Jahre, als er zu den Bauern wechselte) zu entdecken und zu kaufen (für 200.000 Euro) sowie diesen nach rund vier Jahren auf konstantes CL-Niveau gehoben zu haben. Warum soll das kein Ausbildungserfolg sein?

  391. ZITAT:

    „Jeder legt es sich so zurecht, wie er es mag. „

    korrektester Beitrag des Tages.

  392. ZITAT:

    „WA, ganz so ist das nicht, dass die AG auf Kosten des Vereins gelebt hätte. In früheren (reicheren) Jahren hat sich dr Verein schon die eine oder andere Gewinnausschüttung genehmigt und für den Jugendunterbau zahlt die AG regelmäßig ca. 2,5 Mio im Jahr. Da sind die Belastungen des Leistungszentrums aber locker mitabgedeckt.“

    Wenn ich das richtig verstanden habe, wollte der eV die U23 (und das Leistungszentrum?) auch nicht an die AG abgeben, obwohl die das gerne gehabt hätte.

    Die Steuernachzahlung betraf doch die U15 und tiefer, da diese nach Finanzamt (und Gerichten) nicht Leistungs- sondern Breitensport betreibe und somit nicht die ältern Mannschaften.

    Ansonsten zur Auffrischung der Erinnerung z.B.:

    http://www.fr-online.de/eintra.....02952.html

    Man beachte den „unerwarteten Mittelabfluß“, den der eV duchgesetzt hatte.

    Weiß jemand, ob 1 % schon zurückgekauft wurden von der BHF?

    Von den Anfang 2013 verkauften 5% sollten ja jährlich 1 % zurückgekauft werden können.

  393. ZITAT:

    “ @413 Diva C.

    Jeder legt es sich so zurecht, wie er es mag. Ich erkenne es bspw. durchaus als einen Ausbildungserfolg an, einen U17-Spieler (Alaba war gerade mal 16 Jahre, als er zu den Bauern wechselte) zu entdecken und zu kaufen (für 200.000 Euro) sowie diesen nach rund vier Jahren auf konstantes CL-Niveau gehoben zu haben. Warum soll das kein Ausbildungserfolg sein? „

    Das sage ich doch gar nicht. Aber dass das soo ein herausragender Erfolg ist, zweifel ich an. Die meisten Vereine, der Unsrige vermutlich auch, haben gar keine 200 Kilo für einen Jugendspieler. Also ist das erstens kein gangbarer Weg für uns und zweitens auch nix, was die besser (im Sinne von vergleichbar) machen. Ob mit der ohne U23 ist dabei, nebenbei bemerkt, vollkommen schnurzpiepe.

  394. ZITAT:

    “ Ach vergessen Ich bin froh, dass dieser dubiose Herr Gründel mal die Klappe hält. So! „

    Wer weiß für was es gut ist. Außerdem ist dieser Herr Gründel ein Feigling. So!

  395. Bei der Abtretung des 5%igen AG-Anteils an die BHF-Bank handelte es sich nach meiner Einschätzung weniger um einen „Verkauf“ im klassischen Sinne sondern um ein Sicherungsgeschäft für den Kredit von 1,25 Mio EUR, den der Verein zur Deckung einer Liquiditätslücke gebraucht hat. Wenn dem so ist, dann wird der Anteil nach Rückzahlung des Kredites auch an den Verein zurückfallen.

    Eine „Hochrechnung“ dieses „Deals“ auf den Gesamtwert der AG (dieser läge ja damit lediglich bei 25 Mio EUR) lässt sich daraus m.E. nicht ableiten, da die Baken bei der Bewertung von Kreditsicherheiten erfahrungsgemäß hohe Abschläge vom tatsächlichen „Verkehrswert“ der Sicherheiten vornehmen.

  396. Was haltet ihr denn von folgender Idee? Die Freunde kaufen fünf oder sechs Spieler 200 Kilo. Dann partizipieren sie meinetwegen zwei oder drei Spielen die sich wäwunderbar entwickeln. allen wäre gedient…

  397. Jugendarbeit? Ich weiß nicht. Das macht doch heute jeder. Da der beste zu sein, das ist doch eine Illusion. „Jugendförderung“ ist so ein typisches Anna-Kournikova-Phantom: Sieht gut aus, bringt wenig. Sich da einen echten Voreteil verschaffen zu wollen ist dermaßen schwierig und / oder teuer, dass man es denen überlasssen muss, die Geld übrig und es nötig haben, sich irgendwie positiv zu profilieren.

    Man sollte den Mut haben und das zugeben. Statt dessen lädiere ich für einen innovativen Weg. Man sollte die Nachwuchsabteilungen anderer, am besten besserer Mannschaften intensiv beobachten und dort diejenigen 22 – 23 jährigen scouten, die sich da nicht durchsetzen. Unter denen sucht man nach Spätstartern und Unterschätzten; bei der Masse an jungen Kickern, die im Zuge des Jugendwahns derzeit ausgebildet werden, muss es unter denen etliche geben, die das Zeug dazu haben, uns weiterzuhelfen. Wenn man sich – sozusagen antizyklisch – für Talente als Recyclingclub spezialisiert, statt als Erstverwerter, kann man sicher manchen Schnapp machen.

    Allerdings: Ich habe keinerlei Ahnung und bin etwa siebzigster im Mangerspiel.

    In diesem Sinne, das am Rande, ist die Abschaffung der U23 konsequent und richtig. Was nutzt so eine Regionalligatruppe? Da werden doch keine Bundesligaspieler geformt und als Spielpraxis für Rekonvalenszenten ist das Niveau zu niedrig.

  398. Sorry. Wischtelefon…

  399. Die Banken, nicht die Baken:-(

  400. Dieser Herr Gründel ist ein sehr weiser Mann, was man daran erkennt, dass er zu schweigen weiß.

  401. ZITAT:

    “ Dieser Herr Gründel ist ein sehr weiser Mann, was man daran erkennt, dass er zu schweigen weiß. „

    du bist nicht in FB, oder? Da schweigt er mitnichten.

    disclaimer: ich mag den heinz

  402. 428: Ich mag ihn ja auch, Boccia. Aber der Heinz macht einen auf FB-Liker? Das ist schon ein wenig enttäuschend. Gibt’s da wenigstens ein paar Selfies von ihm?

  403. ZITAT:

    „Aber der Heinz macht einen auf FB-Liker?“

    das schrub ich nicht

  404. ZITAT:

    „…Da schweigt er mitnichten….“

    Da „…kann man wenigstens ungestraft agitieren“

  405. Dann halt net. Trotzdem isser’n Feigling, der liebe Herr Gründel, also nicht der richtige…

  406. Ich „lädiere“ auch für einen „innovativen Weg.“ Gut abgesichert durch „Baken“, jawoll!

  407. ZITAT:

    “ du bist nicht in FB, oder? Da schweigt er mitnichten. „

    Was macht der in Friddbersch?

  408. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ du bist nicht in FB, oder? Da schweigt er mitnichten. „

    Was macht der in Friddbersch? „

    Falschparker aufschreiben

  409. Auch noch ein Gardinenprediger isser geworden. Das Gallus sagt Pfui!

  410. @424 RF:

    Das ist nicht ernst gemeint, die Idee vom Recyclingclub, oder? Was Schaaf wohl dazu sagen wird, wenn die Eintracht den Profikader mit potentiellen „Spätstartern“ und andernorts „Unterschätzten“ auffüllen wird? Und, wieviele von denen dürfen es denn jedes Jahr so sein? RF, das ist eine Schnapsidee. Nicht böse gemeint.

  411. „das ist eine Schnapsidee“

    Egal. Alles erlaubt. Wir müssen multimodal vorgehen.

  412. @ WA

    Was fällt Dir ein, mir zu widersprechen? Das schreit nach Dritter Halbzeit im Wald mit uns beiden….

  413. Hahn, Bellarabi, es gibt durchaus Beispiele für Spätstarter. Da hat RF schon recht, da kann man schon einen Blick dafür entwickeln.

  414. Klose. Wurde der nicht erst in seinen späten Dreissigern Bundesligspieler?

  415. ZITAT:

    “ Hahn, Bellarabi, es gibt durchaus Beispiele für Spätstarter. Da hat RF schon recht, da kann man schon einen Blick dafür entwickeln. „

    Ilse, Okapi, Pirmin? Ich finde das sogar ein ziemlich gutes Konzept und sicher eine Nische.

  416. ZITAT:

    “ @424 RF:

    Das ist nicht ernst gemeint, die Idee vom Recyclingclub, oder? Was Schaaf wohl dazu sagen wird, wenn die Eintracht den Profikader mit potentiellen „Spätstartern“ und andernorts „Unterschätzten“ auffüllen wird? Und, wieviele von denen dürfen es denn jedes Jahr so sein? RF, das ist eine Schnapsidee. Nicht böse gemeint. „

    Die Schnapsidee funktioniert in Darmstadt derzeit erstaunlich gut. Und auch die besseren Verpflichtungen bei der Eintracht passen in das Schema. Wenn man ehrlich ist, dann ist man mit dem Konzept am nächsten bei seiner Kernkompetenz.

    Und die eigentliche Schnapsidee ist aus meiner Sicht, zu glauben man hätte in der Jugendarbeit auch nur den Hauch einer Chance gegen die Clubs mit dicker Brieftasche. Die locken die guten Jugendlichen schon weg, da ist U23 noch lange kein Thema. Genauso ein Blödsinn ist, zu glauben man könnte sich mit der 2. Mannschaft in der 3. Liga halten um dort seine Profis nach Verletzungen fit zu machen. Hallo? 20 Plätze für 36 DFL-Clubs ohne die richtigen Mannschaften, die auch irgendwo spielen wollen? Wie soll das bitte schön den gehen? Eine reine U23-Liga wäre eine akzeptable Alternative, aber so…

  417. Und zu der gestrigen Anmerkung, eine Leihe hätte den Nachteil, daß man keinen Einfluß auf die Spieler in der Zeit hat:

    Das einen Nachteil zu nennen unterstellt, daß man das selbst besser macht, als der aufnehmende Verein.

    Ich werte diesen Punkt nicht als Nachteil.

    Außerdem schadet es der Entwicklung nicht, wenn man mal einen anderen Laden kennenlernt.

    Die für ihre Nachwuchsarbeit genannten Bayern haben z. B. Kroos und Lahm auch verliehen.

  418. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @424 RF:

    Das ist nicht ernst gemeint, die Idee vom Recyclingclub, oder? Was Schaaf wohl dazu sagen wird, wenn die Eintracht den Profikader mit potentiellen „Spätstartern“ und andernorts „Unterschätzten“ auffüllen wird? Und, wieviele von denen dürfen es denn jedes Jahr so sein? RF, das ist eine Schnapsidee. Nicht böse gemeint. „

    Die Schnapsidee funktioniert in Darmstadt derzeit erstaunlich gut. Und auch die besseren Verpflichtungen bei der Eintracht passen in das Schema. Wenn man ehrlich ist, dann ist man mit dem Konzept am nächsten bei seiner Kernkompetenz.

    Und die eigentliche Schnapsidee ist aus meiner Sicht, zu glauben man hätte in der Jugendarbeit auch nur den Hauch einer Chance gegen die Clubs mit dicker Brieftasche. Die locken die guten Jugendlichen schon weg, da ist U23 noch lange kein Thema. Genauso ein Blödsinn ist, zu glauben man könnte sich mit der 2. Mannschaft in der 3. Liga halten um dort seine Profis nach Verletzungen fit zu machen. Hallo? 20 Plätze für 36 DFL-Clubs ohne die richtigen Mannschaften, die auch irgendwo spielen wollen? Wie soll das bitte schön den gehen? Eine reine U23-Liga wäre eine akzeptable Alternative, aber so… „

    Find`ich auch.

    In dem von mir wenig präzise umrissenen Bereich der Anfangzwanziger wird mir im Moment zu wenig geschaut.

  419. „Find`ich auch.

    In dem von mir wenig präzise umrissenen Bereich der Anfangzwanziger wird mir im Moment zu wenig geschaut. „

    Mit!

  420. Ich versuche mich jetzt mal mobil.

  421. @rolf

    Darmstadt hat meinen Elton fortgejagt!

    Fast hätten sie mich gekriegt. .

  422. ZITAT:

    “ Klappt! „

    Glückwunsch!

  423. ZITAT:

    “ @rolf

    Darmstadt hat meinen Elton fortgejagt!

    Fast hätten sie mich gekriegt. . „

    Mich auch, aber nach der Geschichte mit dem rosa Trikot habe ich dankend davon Abstand genommen.

    Sexistische Kackscheiße.

  424. ZITAT:

    “ Schauen wir mal:

    „Schweinsteiger, Lahm,“

    mehr als 10 Jahre her, raus

    „Müller, Hummels, Badstuber“

    tick in the box!

    „Alaba“

    In der U17 hinzugekauft, raus

    “ Gaudino“

    schaumermal, ob der teuer verkauft oder Stamm wird, erstmal raus

    Das sind 3. Wir haben Russ und Stender (und bis letztes Jahr noch den sympathischen Bäckergesellen sowie noch zu beweisen: Kittel, Waldschmidt et al.) So die Überlegenheit wie etwa in Westend-Adler’s (nur echt mit Deppen-Apostroph und nein DA, Dich meinte ich nicht) #366 erwähnt, erkenne ich da nicht. Ein teures Verkaufen auch nicht. Im Gegenteil, wenn man das noch in Relation zu den finanziellen Öglichkeiten setzt, finde ich deren Ausbildungsertrag eher schlecht.

    Das Umfeld der Bauern schimnpft übrigens andauernd über diesen Umstand und begrtündet ews mit den zahlreichen Versorgungsverträgen für Altgediente (was erst in letzter Zeit besser geworden ist). Das ist etwas, was die Eintracht m.E. besser gemacht hat (ok, dem Papa vom diesem Fickzwerch hätte man ruhig irgendeinen Bus fahren lassen können):

    Der Springer-Artikel in der 405 bestätigt meinen Verdacht ja eher. „

    Also 4 Weltmeister zu produzieren, ist so schlecht auch nicht.

  425. Kasachstan führt bei den Niederlande. Albert, bleib unaufgeregt, noch ist Holland nicht verloren.

  426. @Rolf und @RF:

    Die Konkurrenz der Clubs mit den dicken Brieftaschen macht sich im Jugendbereich genau so bemerkbar wie im U23-Sektor auch. Rode, Gündogan, ter Stegen und viele andere mehr lassen grüßen.

    Was in Darmstadt zeitweilig funktioniert, muss bei der Eintracht noch lange nicht funktionieren, schon gar nicht auf Dauer.

    Wenn man als abgebender Verein Spieler nicht besser ausbilden kann als der aufnehmende Verein, sollte man sich ernsthaft und gründlichst hinterfragen. Die fehlende Qualität in der Ausbildung trifft ja dann auch die jungen Spieler, die nicht abgegeben werden. Kroos, Lahm und Alaba sind ausgeliehen worden, weil sie Spielpraxis auf hohem Niveau benötigten (Leverkusen, Hoffe, VFB), aber bei den Bauern wegen der extrem hohen Konkurrenz im Kader nicht (ausreichend) erwerben konnten. Aber welcher Erstligaklub würde denn bspw. einen Waldschmidt, Kinsombi oder Gerezgiher ausleihen und ihn regelmäßig einsetzen? „Rolf“ würde sagen: Das ist doch Blödsinn. Genau. Finde ich auch, sagt „RF“. Na also…-)

    Und überlegt doch noch mal:

    1. Bei den vielen BuLi-Klubs, die an der U 23 festhalten, sind überall „Verantwortliche“ am Ruder, die die falsche Entscheidung getroffen haben (keine Abmeldung)? Oder ist es so, dass die „Verantwortlichen“ bei der Eintracht einfach nicht in der Lage waren, mehr Kapital aus den Chancen zu schlagen, die mit einer U23 verbunden sind? Ich vermute Letzteres. Seit dem Amtsantritt von Hübner bis zur Abmeldung der U23 hatte ich von BH keinen einzigen Satz dazu gehört, wohin die Reise mit der U23 gehen sollte. Von Veh mal ganz zu schweigen. Von Fischer und Bruchhagen hatte ich da ohnehin nie was Konstruktives erwartet.

    2. Und ist es nicht ein Armutszeugnis (Setzung falscher Prioritäten inbegriffen), wenn ein ambitionierter BuLi-Klub, wie die Eintracht einer sein sollte, es nicht schafft, mindestens 5% des Jahresumsatzes mit Aussicht auf sportlichen / finanziellen Ertrag in den laufenden Betrieb des Nachwuchsbereichs zu investieren?

    3. Keine U23 und eine U19 auf dem Abstiegsplatz sind keine gute Werbung für die Eintracht. Talente im Alter zwischen 18 und 22 werden sich reiflich überlegen, ob sie nicht lieber in Hoffenheim, Mainz, Gladbach, Köln oder beim VfB ihr Glück versuchen sollen. Das Salär muss keineswegs ausschlaggebend sein, auch die mittelfristige Perspektive zählt. Stellt Euch einen Marco Reus II vor, der als 20-jähriges hoffnungsvolles Talent derzeit in Sandhausen spielt und nächste Saison den Sprung aus der zweiten in die erste Liga packen will. Warum soll der ausgerechnet zur Eintracht wechseln?

    Reus II wird sich die Vereine anschauen und feststellen, dass in Gladbach viele junge Spieler in den letzten Jahren eine Chance bekommen haben. Und einige davon, wie Korb, Jantschke, ter Stegen und Herrmann wurden relativ schnell Stammspieler. Andere Jungspunde, wie Hrgota und Hazard, bekommen von Favre öfter mal ne Chance. Das könnte der richtige Klub für mich sein, wird sich Reus II denken. Sein Berater wird das auch denken – und dabei vielleicht schon die Dollarzeichen für den Fall des Weiterverkaufs in den Augen haben. Der Rest erklärt sich dann von selbst.

    Die Eintracht muss in drei bis fünf Jahren so weit sein, dass der Berater von Reus II überlegt, ob er zuerst den Eberl oder den Hübner anrufen (oder zurückrufen) soll. Dann wäre schon viel gewonnen für die Eintracht. Das ist aber nur zu schaffen, wenn bei der Eintracht ein grundlegendes Umdenken stattfindet und Stehvermögen bewiesen wird. Und das wird neues Führungspersonal erfordern. Fischer, Bender und Bruchhagen gehen solche anspruchsvollen Aufgaben gewiss nicht mehr an. „Schwör ick Dier“ würde man in Harsewinkel wohl sagen.

    Gute Nacht allerseits.

  427. Viele Buchstaben, wenig Inhalt.

    Natürlich gehen Spieler dahin, wo sie sich die besten Chancen versprechen. Und für manche Spieler kann das auch die Eintracht sein. Wer da grad Aufsichtsratsvorsitzender ist, ist da egal.

  428. Viele Buchstaben, wenig Inhalt.

    Natürlich gehen Spieler dahin, wo sie sich die besten Chancen versprechen. Und für manche Spieler kann das auch die Eintracht sein. Wer da grad Aufsichtsratsvorsitzender ist, ist da egal.

  429. Jeder legt es sich so zurecht, wie er es mag

  430. ZITAT:

    “ Was in Darmstadt zeitweilig funktioniert, muss bei der Eintracht noch lange nicht funktionieren, schon gar nicht auf Dauer.

    Wenn man als abgebender Verein Spieler nicht besser ausbilden kann als der aufnehmende Verein, sollte man sich ernsthaft und gründlichst hinterfragen. Die fehlende Qualität in der Ausbildung trifft ja dann auch die jungen Spieler, die nicht abgegeben werden. Kroos, Lahm und Alaba sind ausgeliehen worden, weil sie Spielpraxis auf hohem Niveau benötigten (Leverkusen, Hoffe, VFB), aber bei den Bauern wegen der extrem hohen Konkurrenz im Kader nicht (ausreichend) erwerben konnten. Aber welcher Erstligaklub würde denn bspw. einen Waldschmidt, Kinsombi oder Gerezgiher ausleihen und ihn regelmäßig einsetzen? „

    Das hat aber in der Vergangenheit deutlich besser funktioniert als die Investitionen in Caio, Fenin und möglicherweise auch Kadlec. Da man üblicherweise an schwächer besetzte Vereine ausleiht, ist es natürlich ein 2. oder 3.-Ligaverein, der für Waldschmidt (so er denn fit ist) und co in Frage kommt. Ob die Zweitligisten das wirklich schlechter machen als eine U23 in einer Regionalliga?

    ZITAT:

    “ Bei den vielen BuLi-Klubs, die an der U 23 festhalten, sind überall “Verantwortliche” am Ruder, die die falsche Entscheidung getroffen haben (keine Abmeldung)? „

    Nein. Ich bin davon überzeugt, daß viele abwarten, welche Erfahrungen die Vorreiter machen und dann nachziehen.

    ZITAT:

    “ Keine U23 und eine U19 auf dem Abstiegsplatz sind keine gute Werbung für die Eintracht. Talente im Alter zwischen 18 und 22 werden sich reiflich überlegen, ob sie nicht lieber in Hoffenheim, Mainz, Gladbach, Köln oder beim VfB ihr Glück versuchen sollen. „

    Blöd nur, daß die wirklich großen Talente (in deutlich jüngerem Alter) schon zu einer Zeit abgewandert sind, als die U23 noch Pflicht war.

  431. Monokausalität hätte ich in meiner Jugend lernen sollen.

    Monokausalität und Klavierspielen.

  432. ZITAT:

    “ Monokausalität hätte ich in meiner Jugend lernen sollen.

    Monokausalität und Klavierspielen. „

    Lern‘ Du erstmal Mokka-Fahren. In Berlin.

  433. ZITAT:

    “ Monokausalität hätte ich in meiner Jugend lernen sollen.

    Monokausalität und Klavierspielen. „

    Oh ja. Durch Ersteres wird einem so manches erspart, durch das zweite hingegen so manches ermöglicht.

  434. Der Hair Eymold ist (zum Glück ) ein Unikum!

  435. ein song für ergänzungsspieler und schusch (ich bin bei euch, auch wenn ich woanders aufleg)

    http://www.youtube.com/watch?v.....z-OYFMB2A4

    und dazu der ausgehtipp von mir: geht in die alte liebe, die beste eintrachtkneipe aller wenn ihr heute in frankfurt ein günstiges bier bier trinken wollt!

    http://alteliebe-frankfurt.de/.....-schusch-2

    grüße an alle lieben menschen, licht, liebe und eurobapoggal im nächsten jahr!

  436. wieder offen?

  437. Yippie.

    Gleich mal den neuen Artikel reinzimmern:

    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    Schaaf hat doch einen ähnlichen Unterhaltungswert wie der Veh. Gefällt. Wenn jetzt noch das Spiel besser wird….

  438. Halleluja! Was war denn los?

  439. Länderspielpause eben.

  440. wenn schon Pause, dann konsequent

  441. Gleich Albanien vs Dänemark!

    Can’t wait.

  442. Doppelschicht bei Ikea. Zuvor auf den falschen Knopf gekommen. Sorry.

  443. kann ich verstehen, Bällebad geht vor

  444. So berührend ich diese Solidaritätsdemonstration anfänglich empfunden habe, so banal empfinde ich das Ende.

    Aber soll jeder halten wie er will; wer bin ich denn, Kritik zu üben? Man sieht sich dann beim zweiten Mal, wie immer im Leben.

  445. Huch. Fein. Sehr fein. Danke, war schon fad.

  446. Denk bloß nicht wir würden Qualität ernsthaft honorieren. Wir sind Eintrachtler.

  447. Der kleine Drache Kokosnuss scheint tatsächlich die beste Wahl für die Freizeitgestaltung am heutigen Abend zu sein.

    Der falsche Knopf ruft bei mir allerdings immer noch so eine Grundnervosität hervor.

  448. Ich hätte ja vollstes Verständnis dafür, wenn Stefan einfach mal einen Tag Ruhe haben wollte vor unseren geistigen Ergüssen. Lag ja auch nix an.

  449. ZITAT:

    “ Doppelschicht bei Ikea. Zuvor auf den falschen Knopf gekommen. Sorry. „

    Kein Ding. Ikea geht vor.

  450. RTL bringt den Fußball noch einmal auf ein nie da gewesenes Niveau.

  451. Ich habe schon alles gesehen. Da kommt nichts mehr.

  452. ZITAT:

    “ RTL bringt den Fußball noch einmal auf ein nie da gewesenes Niveau. „

    Niveau? Wo? Bei RTL? Never. Schon garnicht im angeblichen Zusammenhang mit Fußball.

  453. Rüdiger als Nationalspieler ist schon etwas, ähh, skurril. Würde der in Bremen spielen, mit gleicher Leistung, würde der Popelspeiser seinen Name nicht mal kennen.

  454. Guckt Ihr denn schon RTL? Nach den Erfahrungen von neulich werde ich mich strikt an die Spielzeiten halten. Neulich war ich noch von der Neugier geleitet, aber das hat sich erledigt.

  455. Mich interessiert ja vielmehr, was Menschen, die gefühlte 5-10 mal im Jahr zu Ikea gehen, da immer kaufen?

    Ich meine irgendwann ist doch mal die Wohnungseinrichtung fertig? Oder haut ihr alle 2 Monate das alte Nachttischchen kaputt, um bei Ikea ein neues kaufen zu können?

  456. ZITAT:

    “ Ich habe schon alles gesehen. Da kommt nichts mehr. „

    Dass die Kommentatoren jetzt bei der Analyse im Spielfeld stehen, ist absolut neu!

  457. Hatte heute ne gefühlte Dreifachschicht bei Ikea, ganz schrecklich, auch ohne einen falschen Knopf gedrückt zu haben. Zeigt doch ganz klar, wir sind alle auf einer Linie, und schön, dass Gründel wieder da ist!

  458. Nette Geste der Eintracht gegenüber dem FSV:

    „Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt offeriert beim kommenden Heimspiel gegen den FC Ingolstadt (19.10.2014, 13:30 Uhr, Frankfurter Volksbank Stadion) einen besonderen Service für Sehbehinderte und Blinde. Mit Hilfe

    eines Audio-Guide-Systems bringen die eigens dafür geschulten Kommentatoren den Empfängern das Geschehen auf dem Rasen und das Gesamterlebnis des Stadionbesuchs näher. …

    Dabei möchten wir uns auch herzlich bei Clemens Schäfer, dem Behindertenfanbeauftragten der Frankfurter

    Eintracht für die Ausleihe des Audio-Guide-Systems bedanken“, so Jens-Uwe Münker, Geschäftsführer Organisation des FSV Frankfurt.“

    http://fsv-frankfurt.de/cms/in.....6a49054e33

  459. Ultra-SD Bild auf Radio Luxemburg.

    Wahrscheinlich besser so.

  460. Haben sie das Kind auf der Kinder-Schokolade erneuert?

  461. Muss zu meiner Schande gestehen, dass mich die Neugier und der Mangel an Alternativen eben um halb 9 doch bewogen haben, mal kurz bei RTL reinzuschauen. Was kommt gerade? Der Hinweis auf das Gewinnspiel. Da weiß der Kenner natürlich sofort, dass er gerade den Auftakt zu einer 10minütigen Werbepause erwischt hat.

  462. Da! Hipsteridioten im Opel in Scheißberlin!

  463. Aber wir wolen uns nicht beklagen. Der Werbeblock ist schon professionell gemacht.

  464. „… und schön, dass Gründel wieder da ist!“

    Meinst Du das Hündel?. Na ja. Schaunmerma, wozu so eine Blog-G-Kunstpause alles gut sein kann.

    Der Zweck heiligt die Mittel.

  465. Poldi aus Rücksicht auf die Gefühle des Gastgebers auf der Bank. Gut so,

  466. Ich will den Delling zurück.

  467. Gab es mal nur eine kleine Info über die polnische Mannschaft jenseits von Lewadingsbums?

  468. „Rüdiger als Nationalspieler ist schon etwas, ähh, skurril. „

    Wie heißt’n der mit Nachnamen?

  469. Polska-Hymne schön gesungen. Ein Land und ein Volk, das nicht einnässt. Im Gegensatz zu …..

  470. Hm … Ich hab ja im Vorfeld nur mitbekommen, dass alle(!) Journalisten den WT auf seien Erinnerung an Warschau 2012 angesprochen haben. Und gedacht hab ich: was ein Stuss. Und jetzt glaube ich die ungewohnte Perspektive, die die Kamera bietet zu erinnern.

  471. ZITAT:

    “ Gab es mal nur eine kleine Info über die polnische Mannschaft jenseits von Lewadingsbums? „

    Ja. Jens Lehmann hat gesagt, dass seine polnischen Mitstreiter nicht die Qualität der Bayern oder BVB Kollegen hätten, und somit nicht so gute Zuspiele bekommen wird wie in der Bundesliga.

    Mit anderen Worten: Lewandowski und seine polnischen Hiwis.

  472. Mmhm … es gibt Kommentare, die ich seit der WM ausdrücklich nicht vermisst habe …

  473. Mit dem Rüdiger Hoffmann, den RTL als Kommentator gestellt hat, wähnt man sich eher auf der Schach-WM oder auf dem Golfturnier. Da waren mir die Schreihälse der ARD doch wesentlich lieber.

  474. Ja haben die denn keinen Respekt vor dem Weltmeister? Muß man sich hier noch anstrengen oder was? Gegen Polen?

  475. Wenn er raus kommt, muss er ihn haben.

  476. Gut wenn man ein Welttorhüter hat…

  477. Die Torschüsse sind doch alles Rückgaben zum polnischen Torhüter.

  478. Die können noch 90 Minuten spielen und machen kein Tor.

  479. Effektiv. Sehr effektiv. Hut ab.

  480. Erst Mustafi…jetzt Durm. Warum der da rumturnen darf weiß nur Jogi selbst.

  481. Die tragen schwer am 4. Sternchen.

  482. We’re No.1, so why try harder?

  483. jetzt lassen die schon die ersten 3 aus jeder Gruppe zur EM, und nichtmal das schafft Schloch ähh Schland

  484. Die Größe muß man erst mal aufbringen, bei gefühltem Ballbesitz von über 70% und ca. 30:4 Torschüssen 0:2 zu verlieren.

  485. Ach Gottele, jetzt hammse laut Welt-Torhüter nur verloren, weil bei beiden Polen-Toren vorher ein Foul nicht gepfiffen wurde … Bäh. Diesmal ohne FC vornedran.

  486. Mit AMFG hätten die net verloren.

  487. ZITAT:

    “ Ach Gottele, jetzt hammse laut Welt-Torhüter nur verloren, weil bei beiden Polen-Toren vorher ein Foul nicht gepfiffen wurde …. „

    Ich nehme meine 522 zurück…von wegen Größe.

    Statt zuzugeben, sich einfach zu blöd angestellt zu haben und dem Gegner zu gratulieren, wird rumgeflennt. Das ist noch peinlicher als die Niederlage.

  488. Offensichtlich ist die Manu vom zuvorkommenden Pfeiffen zugunsten der Bayern in der Liga verwöhnt.

  489. ZITAT:

    “ Offensichtlich ist die Manu vom zuvorkommenden Pfeiffen zugunsten der Bayern in der Liga verwöhnt. „

    Das ist eine Seite der Medaille, andererseits geht der Führungstreffer teilweise auch auf seine Kappe, siehe Merseburger #510. Ergo: Ablenkungsmanöver.

    Bin daher bisher nickend bei der dpa:

    http://www.fr-online.de/sport/.....easer.html

  490. Ein halber Tag perdü und kaum wen juckt’s. Ich beispielsweise merk’s eben erst.

    Und die Unersetzbarkeit dieses Blog-G(ründels) will sich seit dessen Demission eh keiner eingestehen.

    Zumindest net offiziell.

  491. Wichtig ist: darauf in jedem zweiten Kommentar hinzuweisen. Nicht dass es irgendwen interessiert. Aber man sollte es immer mal wieder gesagt haben. Warum auch immer.

  492. Zumindest net offiziell. Wie gesagt.

  493. Wie gesagt. Warum auch immer.

  494. Verkaufsoffener Sonntag bei Ikea. Das hätte was.

  495. ZITAT:

    “ Verkaufsoffener Sonntag bei Ikea. Das hätte was. „

    dein Wunsch ist ihnen Befehl – heute ist verkaufsoffen. Alle zu IKEA, Happening im Bällebad.

    http://www.verkaufsoffene-sonn.....user/ikea/

  496. Bin unterwegs. Danke für den Tipp.

  497. ZITAT:

    “ Wie gesagt. Warum auch immer. „

    Gelobe Unterlassung. ;-

  498. Das zeugt mal wieder von ausgeklügelter Planung. Dass, wenn die Zufahrt Niedernhausen Richtung Köln ohnehin schon gesperrt ist, man dann auch noch die Zufahrt Idstein in Richtung Köln dicht macht.

  499. ZITAT:

    “ Das zeugt mal wieder von ausgeklügelter Planung. Dass, wenn die Zufahrt Niedernhausen Richtung Köln ohnehin schon gesperrt ist, man dann auch noch die Zufahrt Idstein in Richtung Köln dicht macht. „

    Bedank dich bei denen, die der Meinung sind es wäre eine gute Idee, mit ihrem PKW die Leitplanken zu zerstören.

  500. Ich grüße an dieser Stelle meine polnischen Brüder und Schwestern. Schangse gesucht, Schangse genutzt.

    Ich zumindest versuche jetzt schon mal, alle Konzentration auf dieses Paderborn zu richten. Marvin ist ja gesperrt (Sachinformation, HA!).

  501. Mal ein paar News zum sonst ereignislosen Sonntag:

    http://www.bundesliga.de/de/li.....nkfurt.php

    Aufgaben eines Video- und Datenanalysten aussehen erklärt Marcel Daum

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/.....62466.html

    Die Mutter unseres Hauptsponsors Fiat wird mit Chrysler zu FCA. Arrivederci Turin. Neuer Hauptsitz London, nach niederländischem Recht.

    http://www.youtube.com/watch?v.....-UOGhZ5dHg

    Im Ami-Land wird auch Fußball gespielt. Und da ist ein gewisser Jermaine Jones mit den New England Revolution vorzeitig in die dortigen Playoffs eingezogen.

  502. Hmm, das Polen-Spiel nicht gesehen, hab ich was verpasst? Wie war Poldi?

    Mein Alternativ-Programm war vermutlich spannender: „The Fall“, alle 5 Folgen am Stück in OmU. Nichts für schwache Nerven und eine grossartige Gillian Anderson.

    Sorry btw. für die Banalitäten. Wer weiß, für was es gut war.

  503. Ich bin eingedöst. Könnte also prima eine Spielanalyse abliefern. Leider ist verkaufsoffener Sonntag auch im Rheingau-Taunus-Kreis.

  504. Ich dachte die A3 sei malad und der Rheingau (!) dadurch logistisch isoliert. Oder hat der örtliche Kolonialwarenladen heute geöffnet?

  505. Kiosk und Dorfgemeinschaftshaus. Beides offen wie eine bundesdeutsche Verteidigung.

  506. Der Doppelpass war sehr erhellend heute. Keller ist nur freigestellt, nicht entlassen. Da kommt Heldt schon einmal durcheinander. Und A. Draxler erinnerte noch einmal an die Pflicht zum kritischen Journalismus. Diese, sei er verpflichtet. Ganz und gar.

    Yeah.

  507. Warum fahren Autos immer im Kreis auf RTL?

  508. Autowettfahrt auf der A3. Nürnberg – Heumarer Dreich, z.B.

    Lediglich ein Boxenstop in Idstein. Sirchwort: Boxenluder

    RTL Showbühne nebst Fanmeile vor Ort. Selbstverständlich.

  509. Jetzt mag ich den Löw doch!

    „Das Spiel war noch keine 15 Minuten abgepfiffen, da stand Joachim Löw zwischen zwei Bussen. Wie ein Pennäler versteckte sich der Bundestrainer in den Katakomben des Warschauer Stadions und rauchte zügig eine Zigarette. Nervenberuhigung.“ (SpOn)

  510. ZITAT:

    “ Dreieck… „

    Und Sirchwort? Ist das was Gemeines?

  511. Für orientierungslose Menschen wie mich: Ja

  512. puh, bin ich froh daß ich nicht den blog kaputtgemacht hab´, ich dachte schon…

  513. ZITAT:

    “ was vom Spocht

    http://www.eintracht.de/meine_.....#f13169572

    Interessantere Lektüre als das doofe F1-Gefahre.

  514. ZITAT:

    “ puh, bin ich froh daß ich nicht den blog kaputtgemacht hab´, ich dachte schon… „

    Das kommt davon wenn Du immer nach der Arbeit bloggst. ;-)

    *duckundwech*

  515. ZITAT:

    “ puh, bin ich froh daß ich nicht den blog kaputtgemacht hab´, ich dachte schon… „

    Ich auch kurz…:-)

  516. `unser´ chandler übrigens in klinsmanns startelf

    http://www.kicker.de/news/fuss.....chied.html

  517. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ was vom Spocht

    http://www.eintracht.de/meine_.....#f13169572

    Interessantere Lektüre als das doofe F1-Gefahre. „

    Sehr spannend, vor allem… wenn es denn stimmen sollte, wie der Text suggeriert, dass ein schwarzer Spieler von einem Mitglied des Trainer-Teams mit „Ebola“ gerufen wird. Wenn es nicht stimmt, dann bitte nicht ins Netz stellen…

  518. So, wollen wir mal etwas zur Unterhaltung beitragen:

    Wer sind denn unsere 3 Sprintschnellsten? Gemessen auf 20 Meter.

    Du bitte nicht Boccia :D

  519. Ach herrje Albert, hast Du mir doch mein Ratespielchen kaputtgemacht.

  520. ZITAT:

    “ Ach herrje Albert, hast Du mir doch mein Ratespielchen kaputtgemacht. „

    Okay, okay, sorry. Wollte eigentlich nicht mit PC nerven.

  521. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ puh, bin ich froh daß ich nicht den blog kaputtgemacht hab´, ich dachte schon… „

    Das kommt davon wenn Du immer nach der Arbeit bloggst. ;-)

    *duckundwech* „

    so kommts halt wenn sich keiner mit mir in der nacht unterhalten will um mich zur räsong zu bringen.

    showbusiness und gastro gehen nicht spurlos an einem vorbei….

  522. „Wer sind denn unsere 3 Sprintschnellsten? Gemessen auf 20 Meter.“

    Ich tippe auf Stefan, dann folgst du, ce, weil du mit den Hunden immer raus gehst. An dritter Stelle der Rest…

  523. rosenthal bolt hätte die alle in grund und boden gesprintet.

  524. ZITAT:

    “ showbusiness und gastro gehen nicht spurlos an einem vorbei…. „

    Das wäre mir jetzt gar nicht aufgefallen… ;)

  525. Watzi, drüben macht sich einer wichtig wegen Zambrano, Meniskus und wochenlangem Ausfall. Kannst du dazu was sinnvolles beitragen?

  526. ZITAT:

    “ „Wer sind denn unsere 3 Sprintschnellsten? Gemessen auf 20 Meter.“

    Ich tippe auf Stefan, dann folgst du, ce, weil du mit den Hunden immer raus gehst. An dritter Stelle der Rest… „

    Ach was, um den Watz laufe ich Kreise.

  527. Ohne einen 12er hinter der Ziellinie läuft man doch erst gar nicht los. Meine Meinung.

  528. Was ist das eigentlich für eine Scheißmeldung, die ich hier ständig bekomme.

    [i]“Ein Skript auf dieser Seite ist eventuell beschäftigt oder es antwortet nicht mehr. Sie können das Skript jetzt stoppen, im Debugger öffnen oder weiter ausführen.

    Skript: http://intext.nav-links.com/js.....oupon:3834„[/i]

    Kommt nur und ausschließlich auf dieser Seite, macht es aber unheimlich langsam.

  529. carlos hat sich wohl wirklich verletzt und spielt beim nächsten länderspiel nicht.

    die zeitung schreibt was von einem `verstauchten rechten knie mit einer entzündung´

    http://peru21.pe/deportes/sele.....on-2200913

  530. 571: Hast du irgendwelche Firefox-Erweiterungen (Werbeblocker, Anti-Spy Plugins, etc..) in letzter Zeit installiert, C-E? Deaktiviere mal alle Browser-Erweiterungen und versuch’s nochmal. (Unter Firefox: Addons->Erweiterungen).

  531. Wir sind breit. Aufgestellt. Konnten bislang noch jeden Ausfall kompostieren.

  532. fällt carlos aus könnte kinsombi die trainingseindrücke bestätigen.

  533. ZITAT:

    “ fällt carlos aus könnte kinsombi die trainingseindrücke bestätigen. „

    Ich denke dann wird er eher mit Anderson/Russ oder Anderson/Madlung spielen.

  534. @sgeHorst, Danke.

    Unglaublich wie viel Müll sich da selbsttätig drauf installiert hatte, u.a. auch dieses „Lucky coupon“. Leider kommt die Anzeige auch noch nach dem ich „Lucky coupon“ dort entfernt habe.

  535. So. Habe endlich die zwei Stunden investiert, um die Komfortterror Gesten- und was-weiß-ich Steuerung meines Touchpads zu deaktivieren.

    Sehr schön, wenn man durch eine unbedachte Fingerbewegung nicht mehr versehentlich das komplette Internet markier und runterlädt.

  536. Jetzt möchte ich die Herbstpause nutzen, um hier kompetente psychologische Beratung zu schmarotzen.

    Thema N11: Vor EMs / WMs demonstriere ich elitäres Desinteresse. Verachte Yogi, Bierhoff, hysterische Berichterstattungen, Nivea, Bitburger Drive oder Fun, sämtliche Nationalspieler (außer, dass Schicksal beschenkte uns mal mit einem Eintracht N11 Kicker), den dämlichen Krieger, das ewige Taktikgepose, alberne Fanartikel in der Wurstauslage, unwürdige Eventfans und verlange ein gerechtes sofortiges Ausscheiden des deutschen Teams.

    Bei Anpfiff fiebere ich dann plötzlich jeder Spielsekunde entgegen und schlage mir die Nächte mit Duellen zweier Zwergstaaten um die Ohren – rechne aber noch immer mit einem relativen Versagen des Yogi.

    Bei der ersten Ballberührung eines deutschen Spielers finde ich die irgendwie ganz OK, mag Yogis Hemden und setzte eine Halfinalteilnahme voraus.

    Die KO Runde vor Augen laufe ich vor Deutschlandspielen im matchworn Leiberl zusammen mit unsteten Rentnern vor der Kneipe auf und ab, bis ich endlich rein darf und diskutiere aufgeregt die Strategie für den sicheren Finaleinzug.

    Nach dem Sieg im klasse Finale wurde dann aus dem Team ekelhafter Einzelspieler ein Kollektiv anonymer Helden und ich fange an Müller zu mögen. Yogi der Teufelskerl hat es allen gezeigt und erzielt verdiente Achtungspunkte.

    EM Qualifikation Polen – Gut, ich finde Qualifikationen völlig unnötig. Yogi finde ich wieder scheißig und ich Entwickle große Sympathien für den Gegner. Zwonull – ich freue mich ehrlich für meine polnischen Freunde und gönne den Scheiß Bayern / Dortmunde / Leverkusenern die Niederlage von ganzem Herzen.

    Ist das normal? Ist das der berühmte unrunde deutsche Patriotismus? Ist es dieses ewige Off-Mainstream Bestreben des durch das Reihenhaus demaskierten Kleinstadtrockundrollers?

  537. vicequestore patta

    Mir geht es so ähnlich. Gönne den Polen das. WM war was anneres

  538. ZITAT:

    “ Gönne den Polen das. „

    Wie resümierte Poldi so schön nach dem Spiel:

    „Die haben sich mehr gefreut wie wir nach dem WM-Sieg“

  539. @580

    kein problem, ganz normale symptome einer old-school-anti-staatlich-libertär-liberalen-kommerzfussball-verachtenden-aber-umso-erfolgshungrigeren-eintrachtfan-multiplen-persönlichkeitsstörung.

    dagegen helfen sofort und gründlich eine vereinsmeisterschaft, ein einzug der eigenen mannschaft in die championsleague oder der gewinn des dfb-pokals.

  540. „…Ist das normal? Ist das der berühmte unrunde deutsche Patriotismus? Ist es dieses ewige Off-Mainstream Bestreben des durch das Reihenhaus demaskierten Kleinstadtrockundrollers?“

    Das trifft es schon ganz gut.

    Zunächst gibt man sich halt cool und PC-mässig unpatriotisch, um beim Anpfiff dann doch mitzufiebern. Ist wohl auch generationstypisch. Wir alten Kacker (born in the sixties->Vater war früher in der Hitlerjugend->Hass auf alles nationale) sind vermutlich eher dafür empfänglich. Die jüngere Generation sieht das lockerer, oder? (Lehrerkinder ausgenommen;)

    577, CE: Oha, das klingt so, als ob dein Rechner mal softwaretechnisch generell ausgemistet werden müsste. Schwerlich das Thema über Blog-Kommentare zu lösen ist… Evtl. nur eins mal probieren: Windows-Startmenü->klick->unten bei „Programme/Dateien durchsuchen“ mal „msconfig“ eingeben->Dann oben auf „msconfig.exe“ klicken->Unter „Systemstart“ schauen, was da so alles gestartet wird und ggf. bei unerwünschtem Kram den Haken entfernen. Gleiches kann man unter „Dienste“->“Alle Microsoft-Dienste ausblenden“ aktivieren->checken. But handle with care! Komm mir nicht und beschwer dich nachher, wenn nix mehr geht;)

  541. @580

    finde mich da in abgeschwächteren Version auch wieder.

    Die N11 ist mir bei ihren Turnieren, je weiter sie kommen umso wichtiger.

    Später, wenn Quali- oder noch schlimmer – Freundschaftsspiele mir die Bundesliga auseinder dröseln, sind es nur wieder Sportler, die beim falschen Verein spielen, und ein Trainer, der höchst seltsam beruft/aufstellt.

    Und nur ein anerkennendes Nicken erhalten sie nur, so sie sich wirklich sehr gut angestellt haben.

    Gestern schaltete ich nach der 1. HZ per Prioirtät zur brandneuen Doctor Who-Folge der BBC; nachdem ich prognostiziert hatte, dass Polen dies knapp aber verdient mit 1:0 gewinnen würde.

    Das 2:0 gönnte ich ihnen dann erst recht.

  542. der Kärber ist einfach ein rückgratloser Heuchler. Sonst nix.

  543. Vielen Dank – ich entnehme der Beratung, dass ich ekelhaft normal bin und mich nur eine Meisterschaft retten kann.

  544. vicequestore patta

    @585: „Trainer, der höchst seltsam beruft/aufstellt“…

    Ich habe mich auch sehr gefreut über Antonio („der Toni „O-Ton Löw) Rüdiger. Was hat eine Flachpfeife wie der in der N11 verloren?

    These: Geht Jung anstelle nach Wolfsburg nach Hoffe => Startplatz N11

    Durm ist auch ein Wurm…

  545. ZITAT:

    “ der Kärber ist einfach ein rückgratloser Heuchler. Sonst nix. „

    Ich gebe Ihnen voller Bewunderung Recht.

  546. jep, Jung hat das falsche Plastik gewählt. Gibt aber genügend Schmerzensgeld.

  547. Rooney 0:1. ENGLAND!

  548. Seit wann sind in diesen Länderspielpausen täglich Quali-Spiele? War der mit Vereinen und Verbänden abgestimmte Rhythmus nicht Freitag/Dienstag? Nun gibt es Spiele am Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag, Montag und Dienstag. Finde ich etwas befremdlich.

  549. Jo, mehr TV-Übertragung, mehr gefühlte Exklusivität, mehr Geld. Aber um diesen Freitag-Dienstag-Rhythmus wurde so ein Brumborium gemacht. Da ist mir die heimliche Abschaffung gar nicht aufgefallen.

  550. ZITAT:

    “ Seit wann sind in diesen Länderspielpausen täglich Quali-Spiele? War der mit Vereinen und Verbänden abgestimmte Rhythmus nicht Freitag/Dienstag? Nun gibt es Spiele am Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag, Montag und Dienstag. Finde ich etwas befremdlich. „

    Da stecken selbstverständlich keine kommerziellen Erwägungen dahinter; vielmehr ist das mit den Spielrhytmen der jeweiligen Ligen optimalst abgestimmt, so dass die Belastung minimiert wird. wer könnte anderes unterstellen?

  551. ah, @ Debatte:

    Mir sind Qualispiele meist und derzeit total egal: ich erwarte selbstverständlich die Qualifikation für jedes Turnier. Ansonsten ist die N11 für mich Boulevard. Bei den Turnieren bin ich dann Fan. Typ fachkundiger Grummler.

    Gestern habe ich Batman geschaut. Hatte genug Werbpausen, um das Spiel zu verfolgen.

    Mit dem zwiespältigen Patriotismusding habe ich meinen Frieden gemacht. Grow up,

  552. Ein hr-Tatort mit Pulp-Fiction-Zitaten. Kann man machen.

  553. ZITAT:

    “ Ein hr-Tatort mit Pulp-Fiction-Zitaten. Kann man machen. „

    Und der Nippel-Szene aus Schweigen der Lämmer.

    Wann kommt denn mal wieder heimspiel?

  554. Nett die Jungs von der Adlerfront mit Buffo :)

  555. Unheimlich gut. Hatte ich auch nach den Vorberichten schon so erwartet.

  556. Schlechteste Tatort ever.

  557. ZITAT:
    “ Schlechteste Tatort ever. „

    +r +1

  558. jetzt schon ein Klassiker. Super-Tatort.

  559. Bin ja nicht so der Tatort-gucker, weil immer dann wenn ich mal einen sah, dieser grottig langweilig war.

    Der heute hat mich zumindest nicht wegschalten lassen. Insofern auch, Daumen hoch.

  560. Das war ein grandioser Tatort.

    Klasse!!!

  561. ZITAT:

    “ jetzt schon ein Klassiker. Super-Tatort. „

    Bin total gespannt drauf. Musste bis eben schuften, schaue mir aber nachher die Aufzeichnung an.

  562. Bin mal auf die Quote gespannt.

  563. Ich fand den Tatort klasse.

    CE liegt wie beim Trainer nun auch beim Tatort völlig daneben.

  564. ZITAT:

    “ Bin mal auf die Quote gespannt. „

    wird im Rahmen des üblichen sein, es schalten die ein die immer einschalten. Plus paar mehr wegen Vorberichten, minus paar weniger wegen Vorberichten

  565. Sehr schön. Bizarr und schön surreal. Tatsächlich ein lohnender Tatort.

  566. Was haben die denn mit Helmut Kohl. Ist der wieder Kanzler?

  567. Könnt Ihr Euch mal bzgl. des Tatorts einigen? Am Ende muss ich mir den noch selber anschauen und er ist wirklich shice.

  568. Ein quasi Tarantino.

    Diese Ballerei. Merkwürdig.

    Spannung hoch halten ohne massive Gewalt.
    Dazu braucht etwas Grips.

  569. Die klassischen Feuilletonisten, die alles spitze finden, nur weil es möglichst abgefahren ist, fanden ihn sicher auch ganz toll.

    Faktisch war es die mieseste Nachspielung von „Spiel mir das Lied vom Tod“, einige völlig unpassenden Zitate aus „Pulp Fiction“, eine Übertragung von Tarantinos Beleuchtung, wobei den Machern offensichtlich entgangen ist, dass wir in Frankfurt und nicht in Mittelamerika waren, einige kaum jemals passende Einfügungen von Truffaut, ein unsinniges Gestammel aus dem Off, total überdramatisierte Musik und last but not least so viele Logikbrüche, dass es einem die Sprache verschlägt.

    Merke: Nicht alles, was abgefahren ist, ist gut.

  570. ZITAT:
    “ Was haben die denn mit Helmut Kohl. Ist der wieder Kanzler? „

    Wenn Du ihn fragst, immer noch!

  571. beim Bombach wars spannender als beim Tatort

  572. ZITAT:

    “ Könnt Ihr Euch mal bzgl. des Tatorts einigen? Am Ende muss ich mir den noch selber anschauen und er ist wirklich shice. „

    Kommt drauf an. Wenn Du auf schlecht gemachten Trash stehst, hat der Film sicher was. Er wird auch immer polarisieren aber ganz sicher ist es kein „Tatort“.

    Und nein lieber Capi, das ist ganz sicher kein „quasi“ Tarentino. Tarentino zu diesem Tatort verhält sich ungefähr, wie Fc Bayern zu C-Klasse. Zugegeben, beide spielen Fußball, bzw. machen Filme. Das war es aber dann auch schon an Gemeinsamkeiten.

  573. Die Szene am Bahnhof fand ich auch ungelungen. Den Tatort als ganzes fand ich wirklich gut. Bei gewollt völlig überzeichneter Dramaturgie sind doch Logikbrüche logisch.

  574. es war kein Tatort. Wie CE schrub, als Trash ganz tauglich. Aber sonst, zu sehr bemüht, etwas zu werden, was dann nicht wurde.

  575. ZITAT:

    “ beim Bombach wars spannender als beim Tatort „

    Richtig. Aber mehr hat mir die stümperhafte Umsetzung gestunken. Tarentino klaut auch. Aber gelungen.

  576. Tatortdiskussion aha:-D

    Ich fands richtig gut. Alles drin…gute Schauspieler, schöne Bilder und tolle Musik. Viele kleine Dinge die ich mit Humor zu Kenntniss genommen habe. Ich hab mich gut unterhalten gefühlt . Endlich mal ohne Belehrungen und moralisch erhobenen Zeigefinger unterhalten worden. Toller Tatort

  577. ICH verteidige einen Tatort. Das also macht die Länderspielpause aus den Menschen.

  578. ZITAT:

    “ ICH verteidige einen Tatort. Das also macht die Länderspielpause aus den Menschen. „

    rückgratloser Heuchler!

  579. ZITAT:

    “ Aber sonst, zu sehr bemüht, etwas zu werden, was dann nicht wurde. „

    Hehe, wir sollten öfter über Filme reden. Genau aus dem Grund ist auch Tarentino, den ich im Übrigen sehr schätze, ein weltberühmter Regisseur, Drehbuchautor und Produzent (sogar ein passabler Schauspieler). Und das dürfte auf die Macher des „Tatorts“ nicht zutreffen.

    Und deswegen haben sie eine an sich vielleicht gute Idee komplett in den Sand gesetzt.

  580. ZITAT:

    “ jetzt schon ein Klassiker. Super-Tatort. „

    Jo, und der Autor ist Eintrachtfan ☺

  581. „Abgefahren“ trifft’s ☺

  582. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ jetzt schon ein Klassiker. Super-Tatort. „

    Jo, und der Autor ist Eintrachtfan ☺ „

    Soll er lieber was mit Fußball machen.

  583. ZITAT:

    “ Tarentino klaut auch. Aber gelungen. „

    Hat er mal, bei anderen. Gelungen.

    Aber seitdem er nur noch bei sich selbst klaut, ist er zwar noch erfolgreicher aber auch unendlich öde geworden.

  584. Alter Frankfurter

    Tatort mit Adler-Front,DJ DAG und einem ex Hells Angel der jetzt Curry Würstchen verkauft am Hauptvahnhof.
    Geiler Tatort

  585. Jeder bekommt das Entertainment, das er verdient.

  586. Ich halt’s dann mal mit CE.

    Ich steh zwar auf Trash und auf Tatort. Eine Vermischung würde mich aber unweigerlich in die Schizophrenie stürzen.

    Dann lieber den Forensiker-Krimi weiterlesen… danke für’s Feedback!

  587. „Aber seitdem er nur noch bei sich selbst klaut, ist er zwar noch erfolgreicher aber auch unendlich öde geworden. „

    +1000

  588. ZITAT:
    “ Endlich mal ohne Belehrungen und moralisch erhobenen Zeigefinger unterhalten worden. Toller Tatort „

    Aber schon komisch, dass es nur noch die oder Trash/Überzeichnung gibt, oder? Schade eigentlich.

  589. ZITAT:

    “ „Aber seitdem er nur noch bei sich selbst klaut, ist er zwar noch erfolgreicher aber auch unendlich öde geworden. „

    +1000 „

    Maf sein, ich schaue ja kaum noch Filme aber seine alten Filme waren schon fett.

  590. ZITAT:

    “ Jeder bekommt das Entertainment, das er verdient. „

    Yep. Nicht mehr lange und es wird sich am Fernsehgarten abgearbeitet.

  591. ZITAT:

    “ Jeder bekommt das Entertainment, das er verdient. „

    Und hier schließt sich der Kreis von einem gelungenen Eingangsbeitrag über eine ansprechende Diskussion mit anschließender vorhersehbarer Verflachung bis hin zur mehrstündigen in die Länderspielpause übergehende Sendepause mit fundamentalen filmographischen Erkenntnissen und einem gelungenen Fazit über das Unterhaltungswesen an sich.

    Ich fands gut. Und morgen dann bitte einen neuen Opener. ;-)

  592. „Nicht mehr lange und es wird sich am Fernsehgarten abgearbeitet. „

    Und ich guck schon ttt. Die Revolution frisst ihre Kinder.

  593. Ah, eh ich’s vergesse, Programmkino: „Ein Geschenk der Götter“. Sehr empfehlenswert! Und am Ende sogar mit meiner Stammtanke im Niemandsland außerhalb Athens. thumbs up

  594. Muhahaha.

    Markus Babbel. Von Stuttgart über Berlin und Sinsheim nach Luzern. Was eine Karriere.

  595. ZITAT:

    “ jetzt schon ein Klassiker. Super-Tatort. „

    Jo, und der Autor ist Eintrachtfan ☺ „

    Das tut mir leid. Aber ich bleibe dabei.