Mit zwei besinnlichen Abenden im heimischen Frankfurt war es also nicht getan. Zumindest nicht, nachdem auch das darauf folgende Bundesligaspiel gegen den VfB Stuttgart in die Hose ging. Und so verkündete die Eintracht gestern, dass man nun doch noch in ein Trainingslager fahren wolle. Der Ort solle geheim bleiben, man wolle sich in aller Ruhe und Abgeschiedenheit auf die kommende Partie gegen Kaiserslautern vorbereiten. Das so etwas nicht wirklich geheim zu halten ist, beweist umgehend die BILD: "Heute flüchtet die Mannschaft in den Westerwald – auf der Suche nach dem verlorenen Tor." Natürlich fällt es jetzt nicht besonders schwer, aus dieser Angabe auf den genauen Ort zu schließen. Man darf gespannt sein, was in den nächsten drei Tagen so alles nach draußen durchsickert." />
Mit zwei besinnlichen Abenden im heimischen Frankfurt war es also nicht getan. Zumindest nicht, nachdem auch das darauf folgende Bundesligaspiel gegen den VfB Stuttgart in die Hose ging. Und so verkündete die Eintracht gestern, dass man nun doch noch in ein Trainingslager fahren wolle. Der Ort solle geheim bleiben, man wolle sich in aller Ruhe und Abgeschiedenheit auf die kommende Partie gegen Kaiserslautern vorbereiten. Das so etwas nicht wirklich geheim zu halten ist, beweist umgehend die BILD: "Heute flüchtet die Mannschaft in den Westerwald – auf der Suche nach dem verlorenen Tor." Natürlich fällt es jetzt nicht besonders schwer, aus dieser Angabe auf den genauen Ort zu schließen. Man darf gespannt sein, was in den nächsten drei Tagen so alles nach draußen durchsickert." />

Eintracht Frankfurt Der geheime Westerwald

Heribert Bruchhagen. Foto: Stefan KriegerMit zwei besinnlichen Abenden im heimischen Frankfurt war es also nicht getan. Zumindest nicht, nachdem auch das darauf folgende Bundesligaspiel gegen den VfB Stuttgart in die Hose ging. Und so verkündete die Eintracht gestern, dass man nun doch noch in ein Trainingslager fahren wolle. Der Ort solle geheim bleiben, man wolle sich in aller Ruhe und Abgeschiedenheit auf die kommende Partie gegen Kaiserslautern vorbereiten. Das so etwas nicht wirklich geheim zu halten ist, beweist umgehend die BILD: „Heute flüchtet die Mannschaft in den Westerwald – auf der Suche nach dem verlorenen Tor.“ Natürlich fällt es jetzt nicht besonders schwer, aus dieser Angabe auf den genauen Ort zu schließen. Man darf gespannt sein, was in den nächsten drei Tagen so alles nach draußen durchsickert.

Ionnis Amanatidis. Foto: Stefan Krieger

Vor der Abreise hat sich der Schweizer Pirmin Schwegler, am Sonntag als Kapitän der Eintracht unterwegs, noch einmal im „heimspiel“ des hr geäußert.

„Das ab Dienstag anberaumte Kurz-Trainingslager der Hessen an noch geheimem Ort begrüßt der Schweizer. „Das tut der Mannschaft gut, ein bisschen Abstand zu gewinnen. Wir werden einiges ansprechen.“ Damit habe man schon in der letzten Woche begonnen. Es gelte die eigenen Interessen hinten anzustellen, „die Situation ist schwierig genug“. „

Es folgt also Teil zwei bzw. Teil drei der internen Aufarbeitung. Bleibt zu hoffen, dass sich Michael Skibbes Mannen im genauso einsamen wie geheimen Westerwald nicht gegenseitig an die Gurgel gehen. Zu begrüßen ist die Maßnahme allemal. Auch wenn Eintracht Frankfurt damit jetzt den vorletzten Pfeil verschossen hat. Aber: „Trainerwechsel würden nichts bringen“, sagt der Trainer laut Spiegel. Eine leichte Abwandlung des Spruchs, den schon mal ein Eintrachtler gemacht hat: „Den größten Fehler, den wir jetzt machen könnten, wäre, die Schuld beim Trainer zu suchen.“ So sprach einst Karl-Heinz Körbel – als Trainer von Eintracht Frankfurt.

***

Das hier muss ich irgendwie noch nachtragen, weil ich es gestern – warum auch immer – verschlampt hatte.

Direkt nach dem Spiel gegen Stuttgart. Bruchhagen geschliffen, keine Rückfragen zulassend, Amanatidis nicht sprach-, aber doch irgendwie fassungslos.

[audio:http://www.blog-g.de/audio/270211stg.mp3]

(MP 3 | 2.0 MB)

Im Hintergrund die Jubelschreie der Stuttgarter auf dem Weg in die Kabine. So hören sich also Siege an.

361 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Ist doch ne gute Analyse von Bruchhagen: Zu wenig über die Außen gespielt, zu oft hoch und weit nach vorne geflankt, zu doof hinten angestellt, gegen Lautern zählt es jetzt.

    Amanatidis klingt noch sehr aufgewühlt vom Spiel und schiebt vieles auf Pech, das er so in erst ganz wenigen Spielen erlebt habe.

    Nun ja. So spielt ein Absteiger. Eigentlich ganz gut, aber am Ende dann doch ohne Glück.

    Zur Aufarbeitung: Der Trainer hält das alles ja nicht für notwendig. Nach seinen Aussagen stimmt es in der Mannschaft. Das ist auch mein Vorwurf: Er kann die Gruppendynamik nicht erkennen und nicht steuern. Isaradler, Rasender Falkenmayer und jj hatten es in Kommentaren schon angedeutet: Wenn einige das GEfühl haben, mehr machen zu nmüssen als andere, und die anderen dann mit dieser Leistung ungestraft davon kommen, dann fragen sich diese einigen, warum eigentlich sie die Deppen sein sollen, die sich jedes Mal den Hintern für die anderen aureißen müssen. Und wenn die anderen merken, daß die einigen, die sonst immer Höchstleistungen bringen, nun auf einmal auch ne Spur kürzer treten, schalten auch sie noch mal nen Gang zurück. Schliesslich muß der Abstand ja geweahrt bleiben.

    So nimmt dann jeder ein paar Prozent seiner Leistung raus und verläßt siuch auf den anderen. Und am Ende klappt gar nichts mehr und niemand ist dran schuld, weil eben alle dran schuld sind. So sah das in der Rückrunde in den letzten Spielen (mit Ausnahme Stuttgart) aus.

    Lautern wird das Schicksalsspiel. Kommt da ne schlechte Leistung und/oder wird das Spiel verloren, bleibt nur der Trainerwechsel. Denn außer Durchhalteparolen und Selbstbestätigung („Was gut war, kann nicht plötzlich schlecht sein“, „Werden nichts am System ändern“) kommt von Skibbe nicht mehr viel.

  2. ZITAT:

    „Lautern wird das Schicksalsspiel. Kommt da ne schlechte Leistung und/oder wird das Spiel verloren, bleibt nur der Trainerwechsel.“

    das sollte wohl so sein – Niederlage, und wech isser.

  3. ZITAT:

    “ So hören sich also Siege an. „

    Ein fast vergessenes Geräusch?!

    Guten Morgen.

  4. Das Wort ‚verhext‘ scheint ja jetzt in aller Munde. Sprechen die sich ab?

    Ama würde wahrscheinlich immer noch weitersülzen, wenn nicht jemand das Mikrofon abgedreht hätte.

  5. Hm. Der „jemand“, der das Mikro hielt, war ich. Und ich habe es nicht abgedreht.

  6. ZITAT:

    “ Hm. Der „jemand“, der das Mikro hielt, war ich. Und ich habe es nicht abgedreht. „

    Ähem, wahrscheinlich hast du ein sehr verständnisvolles Gesicht gemacht…

    Wie hast du das bloss so lange ausgehalten?

  7. Ein Trainerwechsel würde nichts bringen!

  8. ZITAT:

    “ Ein Trainerwechsel würde nichts bringen! „

    Sehe ich anders; ein Trainerwechsel kann immer neuen Schwung in eine Mannschaft bringen!

  9. Den Pröll hat man ja auch weggejagt. Ohne Not.

  10. Ich habe gerade den lesenswerten Spielbericht bei Kid gelesen und da kam mir ein anderer Torhüter und die Modalitäten seines Abgangs in den Sinn. Einfach so.. Schulschung.

    Die Aufstellungen bitte.

  11. und den marin! das muss man sich mal vorstellen. über tosun ist ja schon genug geschrieben worden. und einen streit könnten wir jetzt auch gebrauchen. im abstiegskampf. für die stimmung in der truppe.

  12. Hat pivu eigentlich schon Rössl gefordert? Oder Muratagic?

  13. Es ist wieder Zeit…

    Ich denke mir schon seit 2-3 Jahren, dass es für die SGE wieder mal Zeit ist etwas historisches, unvergessenes zu vollbringen.

    Eine Leistung die bei den Fans für immer in den Köpfen bleibt. (zuletzt waren da S06, 2x FCB und Lev inkl. Fallrückziehern)

    Im negativen Sinne arbeiten die Jungs ja aktuell daran die Nulltore-Serie zu verbessern, doch jetzt muss der Hebel umgestellt werden.

    Mir gehen bei meinem 14 jährigen Neffen, der mich netterweise ab und an ins Waldstadion begleitet, schon längst die Argumente aus.

    Was soll ich noch anführen um ihn von Glanz und Gloria der SGE zu überzeugen? Selbst für das FCK 5:1 und Reutlingen ist er zu jung…

    In den Wald zu gehen muss wieder ein erhebendes Gefühl sein.

    Seit geraumer Zeit ist es für mich aber eher so eine Art Zahnarzttermin… und das beste ist die Worscht davor.

    Mich persönlich infizierte übrigens folgendes Spiel mit dem unglückbringenden SGE-Virus:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/sp.....61.de.html

  14. Für Glanz und Gloria steht bei mir nach wie vor das 0:0 gegen Hannover96 vor 2 Jahren glaube ich, ein Freitagsspiel welches ein Genuss war.

  15. ZITAT:

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....33,00.html

    Mal ernsthaft, was soll das? Genau den Artikel habe ich oben verlinkt.

  16. ZITAT:

    “ ZITAT:

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....33,00.html

    Mal ernsthaft, was soll das? Genau den Artikel habe ich oben verlinkt. „

    Wo oben? Gab es eigentlich heute mal einen Eingangsbeitrag?

    Lesen wird generell überschätzt.

  17. Nee, sowas kotzt mich wirklich an, sorry.

  18. gelesen und überlesen. soll vorkommen. handwerklicher fehler. ich steh dazu. ich ändere meinen namen zu rumpelfuss. und jetzt werde ich mich nicht mehr dazu äußern.

  19. pröll ist übrigens bei panionios athen unter vertrag; dem vorgängerverein von tsavellas. war im winter dort, die trauern tsavellas hinterher.

    woher weiß die bild eigentlich schon wieder vom ort?

  20. # 16 Wahnsinn

    So in etwa müsste es doch aussehen, wenn uns das Wasser bis zum Hals steht… auch rein farblich passend

    http://fotografia.folha.uol.co.....foto-43666

  21. „woher weiß die bild eigentlich schon wieder vom ort?“

    Reine Vermutung: Spieler anrufen und fragen.

  22. ZITAT:

    “ ZITAT:

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....33,00.html

    Mal ernsthaft, was soll das? Genau den Artikel habe ich oben verlinkt. „

    Guten Morgen.

    Mal einer die Kommnetare darunter gelesen ?

  23. „Mal einer die Kommnetare darunter gelesen ?“

    Ja, ich.

  24. ZITAT:

    “ „woher weiß die bild eigentlich schon wieder vom ort?“

    Reine Vermutung: Spieler anrufen und fragen. „

    wahnsinn, der trainer sagt: geheim – und irgend ein kicker quasselts aus. net schlecht. naja, ama wirds nicht gewesen sein …

  25. Wie gesagt, nur eine Vermutung.

  26. ZITAT:

    „Mal einer die Kommnetare darunter gelesen ? „

    „Als ich mit meinem damals 9jährigen Sohn im Trikot der Gastmannschaft in die Commerzarena gehen wollte, wurden wir gewarnt: Die verprügeln auch Kinder, wenn sie die falschen Trikots anhaben.“

    nicht nur verprügeln, auch auf kleiner Flamme garen. Heinz, bring dei Grillschürz‘ mit am Samstag, die Pfälzer kommen und bringen sicherlich lecker 9-jährige mit.

    Lieber Spiegel-Kommentator, wie deppert muss man eigentlich sein, um das „die verprügeln auch Kinder“-Geschwätz zu glauben?

  27. Herrje, welche Leistung!

    ZITAT:

    „Mir gehen bei meinem 14 jährigen Neffen, der mich netterweise ab und an ins Waldstadion begleitet, schon längst die Argumente aus.

    Was soll ich noch anführen um ihn von Glanz und Gloria der SGE zu überzeugen? Selbst für das FCK 5:1 und Reutlingen ist er zu jung…

    Das geht mir auch so. Ich nehme seit ca. einem Jahr einen 14-jährigen Jungen aus der Nachbarschaft mit zu den Spielen. Der ist -kein Mensch weiß warum- auch Eintrachtfan; die laufen hier im Sauerland nämlich nicht in geschlossenen Hundertschaften durch die Straßen. Er wird immer stiller und das Gesicht immer länger. Ich versuche ihm zu erklären, dass es nur einen sicheren Weg gibt, die wirklich schönen Momente mitzukriegen. Nämlich, indem man einfach immer dabei ist. Und nach sieben Jahren Dürre blablabla…

    Trotzdem fürchte ich, dass er ernsthaft Schaden an Geist und Seele nimmt.

  28. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ „woher weiß die bild eigentlich schon wieder vom ort?“

    Reine Vermutung: Spieler anrufen und fragen. „

    wahnsinn, der trainer sagt: geheim – und irgend ein kicker quasselts aus. net schlecht. naja, ama wirds nicht gewesen sein … „

    muss ja kein spieler gewesen sein … (siehe caio-transfer)

  29. Also, ich kann das mit dem „geheimen Ort“ aufklären: Die Presse wusste von dem Ort, es wurde allerdings mit dem Trainer vereinbart, vorläufig Stillschweigen zu wahren, weil die Mannschaft einfach ihre Ruhe haben möchte.

    Ergebnis siehe BILD.

  30. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Mir gehen bei meinem 14 jährigen Neffen, der mich netterweise ab und an ins Waldstadion begleitet, schon längst die Argumente aus.

    Was soll ich noch anführen um ihn von Glanz und Gloria der SGE zu überzeugen? Selbst für das FCK 5:1 und Reutlingen ist er zu jung…

    Das geht mir auch so. Ich nehme seit ca. einem Jahr einen 14-jährigen Jungen aus der Nachbarschaft mit zu den Spielen. Der ist -kein Mensch weiß warum- auch Eintrachtfan; die laufen hier im Sauerland nämlich nicht in geschlossenen Hundertschaften durch die Straßen. Er wird immer stiller und das Gesicht immer länger. Ich versuche ihm zu erklären, dass es nur einen sicheren Weg gibt, die wirklich schönen Momente mitzukriegen. Nämlich, indem man einfach immer dabei ist. Und nach sieben Jahren Dürre blablabla…

    Trotzdem fürchte ich, dass er ernsthaft Schaden an Geist und Seele nimmt. „

    Das geht aber nicht nur 14jährigen Junegn so!

    Bekomme so langsam auch ernsthafte Schäden an Geist und Seele.

    Meine Arbeitskollegen hier in „Niedersachsen“ ( auch keine Hundertschaften von eintracht Fans ) sprechen mit mir Montags schon garnicht mehr… Ist nämlich auch besser so :-)

  31. das überrascht mich jetzt aber schon, das ausgerechnet die Bild net stillhalten kann. Ausgerechnet.

  32. „Ergebnis siehe BILD.“

    sind ja auch keine Journalisten – passt also

  33. Morsche

    Jedes Spiel hat sein Schicksal.

    ZITAT:

    “ „woher weiß die bild eigentlich schon wieder vom ort?“

    Laserreporter

  34. psychologie? – ist quatsch.

    mentaltrainer? – brauche´ mer net.

    gruppendynamik? – halten wir nix von.

    therapeutisches kollektiv-pokal-fussball-fernsehen is the message!

    also, wenn am samstag unsere sge endlich wieder den ersten sieg einfährt, hat sie das wirklich nur sich selbst und nicht dem ül zu verdanken.

  35. Mir ist wirklich nicht nachvollziehbar warum man diese Woche noch zuwartet.

  36. Hessenadler-Attila

    So bitter es ist, ich glaube, dass MS mit seiner Aussage, ein Trainerwechsel würde jetzt nichts (mehr) bringen, gar nicht so falsch liegt.

    Selbst wenn man am Sonntag MS nach einer Niederlage entlassen würde, der Nachfolge hätte (mit Ausnahme von den Heimspielen gegen Pauli und Köln)nur noch schwere Gegner auf dem Restprogramm, bei denen die Eintracht auch bei positivem Saisonverlauf wahrscheinlich nur wenig Punkte gesammelt hätte.

    Präsident Fischer sagte am Sonntag, „uns fehlen 10 Punkte zum Klassenerhalt“ – woher sollen diese 10 Punkte kommen???

  37. ZITAT:

    “ So bitter es ist, ich glaube, dass MS mit seiner Aussage, ein Trainerwechsel würde jetzt nichts (mehr) bringen, gar nicht so falsch liegt.

    Selbst wenn man am Sonntag MS nach einer Niederlage entlassen würde, der Nachfolge hätte (mit Ausnahme von den Heimspielen gegen Pauli und Köln)nur noch schwere Gegner auf dem Restprogramm, bei denen die Eintracht auch bei positivem Saisonverlauf wahrscheinlich nur wenig Punkte gesammelt hätte.

    Präsident Fischer sagte am Sonntag, „uns fehlen 10 Punkte zum Klassenerhalt“ – woher sollen diese 10 Punkte kommen??? „

    Haste doch gerade selber beantwortet : Pauli, Köln, FCLautern und 34. Spieltag beim neuen deutschen Meister…

  38. ZITAT:

    “ Mir ist wirklich nicht nachvollziehbar warum man diese Woche noch zuwartet. „

    Weil man Skibbe noch eine letzte Chance geben will? Bei einem auf dem Papier schlagbaren Gegner?

  39. @ 33. sebas7 u.a.

    Meine anhängerliche Leichtigkeit ist auch verschüttet.

  40. sogar mir wird allein nur beim gedanken an die konstellation kotzbus gegen die gestreiften heute abend im halbfinale schlecht, und ich bin nicht mal persönlich gegen aachen ausgeschieden….

  41. „Mir ist wirklich nicht nachvollziehbar warum man diese Woche noch zuwartet.“

    Glaube ich dir nicht.

  42. schulschung, schreibfehler, meinte latürnich kotbus

  43. Hessenadler-Attila

    @40 – diese Logik teile ich nicht. Wenn wir gegen Lautern gewinnen, bleibt doch der alte Trainer im Amt!?

    Köln hat derzeit einen guten Lauf und ist eine der besten Rückrundenmanschaften.

    Wenn Dortmund am 34. Spieltag schon Meister ist, die Eintracht aber unbedingt noch Punkten muss, um nicht abzusteigen, dann ist nicht zwangsläufig mit Geschenken des Gastgebers zu rechnen. Im Gegenteil, die können befreit aufspielen und wollen ihren Zuschauern sicherlich nicht die Schale nach einer Heimniederlage präsentieren.

    Der Klassenerhalt sollte daher unbedingt vor dem 34. Spieltag gesichert sein.

  44. ZITAT:

    “ „Mir ist wirklich nicht nachvollziehbar warum man diese Woche noch zuwartet.“

    Glaube ich dir nicht. „

    Natürlich vermutetst Du wieder einen besonders perfiden Angriff auf den VV…

  45. ZITAT:

    “ sogar mir wird allein nur beim gedanken an die konstellation kotzbus gegen die gestreiften heute abend im halbfinale schlecht, und ich bin nicht mal persönlich gegen aachen ausgeschieden…. „

    Wenn die Zebras ins Finale kommen kann ich wenigstens mit einem halben Eintracht-Schal nach Berlin :-)

  46. pardon zum dritten, mein böses alter ego aus dem notorisch überhitzten frankfurter-fan-umfeld will sich heute einfach nicht beruhigen lassen….

    echtes sorry an alle energetiker!

  47. „Natürlich vermutetst Du wieder einen besonders perfiden Angriff auf den VV… „

    Nein. Aber die Gründe, warum man noch „zuwartet“ (hübsches Wort übrigens) sind so offensichtlich, dass ich eigentlich davon ausgehe, dass selbst du sie nachvollziehen kannst.

  48. HB raus und alles wird gut. Hach, wie einfach kann Fußball sein.

  49. Und das ist natürlich auch so…. Man scheint das Problem aussitzen zu wollen. Warum weiß ich nicht. Vielleicht spielen finanzielle Dinge eine Rolle. Möglicherweise ist keine Kohle da um zwei Trainer zu bezahlen.

    Wie auch immer ,rein sportlich ist Skibbe doch tot. Das Schicksalspiel fand am Sonntag statt. Warum also jetzt ein neues ausrufen. Entweder machen oder runter vom Klo. Dieses ewige rumeiern nervt.

  50. Hessenadler-Attila

    @52 Heinz – ich glaube, dass die Trainer, die Du jetzt als Feuerwehrmann verpflichten kannst, sicherlich nicht die sind, mit denen man eigentlich langfristig etwas aufbauen möchte.

    Insofern vermute ich, dass man mit Skibbe irgendwie diesen Abstiegskampf überstehen will, um mit ihm in der nächsten Saison einen Neustart zu wagen.

    Auch Slomka war am Ende der letzten Saison quasi schon weg aus Hannover, so schlecht lief es, gleichwohl hat er nahezu die gleiche Truppe heute nach oben geführt.

    Ob Skibbe das auch gelingt, vermag ich allerdings nicht zu sagen…

  51. Bezug zum Eingangsbeitrag: Ich wußte seite letzter Woche, dass die Eintracht ein Trainingslager im Westerwald abhalten wird und ich bin weder Journalist (schon gar nicht bei Springer) oder Spieler bei Eintracht Frankfurt. Manchmal reicht auch ein Gespräch am Bierstand aus….Und Hotelanfragen lassen sich nicht immer geheim halten.

  52. @52 Es gibt noch einen Grund: Skibbe ist bei vielen Fans immer noch populär. HB läßt sich zwar nicht treiben, will sich aber auch nicht nachsagen lassen, er habe einen Trainer ohne Not entlassen.

    Ich brachte vor zwei Tagen schonmal den Vergleich mit Stepi (2. Engagement). Hölzenbein hat später zugegeben, recht früh erkannt zu haben, dass seine Verpflichtung ein Fehler war, sich dann aber nicht getraut zu haben, diesen Fehler zu korrigieren.

  53. Hessenadler-Attila

    @55 Hölzenbein war als Manager das größte Mißverständnis, was der Eintracht je unterlaufen ist.

    Ich erinnere nur an den peinlichen Auftritt im ZDF-Sportstudio, als man ihn den Vertrag von Andy Möller unter die Nase hielt und ihn nach diversen Vertragsklauseln befragte, die er (leider) allesamt nicht kannte.

    Ein guter Fußballer muss nicht zwangsläufig auch ein guter Manager werden.

  54. Eine Entlassung von Skibbe wäre weder eine Panikreaktion noch voreilig. Vielleicht brauchte man auch noch eine Woche, um Nachfolger zu sondieren. Hinterher wird man jedenfallsn sehen, was klug hätte gewesen sein können. Im Moment weiß ich es auch nicht.

    Aber ich gebe Heinz recht: Längerfristig ist Skibbe verbrannt. Bei mir jedenfalls.

  55. ZITAT:

    “ Nein. Aber die Gründe, warum man noch „zuwartet“ (hübsches Wort übrigens) sind so offensichtlich, dass ich eigentlich davon ausgehe, dass selbst du sie nachvollziehen kannst. „

    Der Heinz mag in seiner Altersweisheit ja vielleicht wissen, warum dies so ist. Ich aber bin jünger.

  56. „Ich erinnere nur an den peinlichen Auftritt im ZDF-Sportstudio, als man ihn den Vertrag von Andy Möller unter die Nase hielt und ihn nach diversen Vertragsklauseln befragte, die er (leider) allesamt nicht kannte.“

    Wie? Im „Sportstudio“ wurde mal so etwas wie Journalismus aufgeführt?

  57. ZITAT:

    “ Wie? Im „Sportstudio“ wurde mal so etwas wie Journalismus aufgeführt? „

    Sogar der HR soll ja irgendwann mal eine Sportsendung gehabt haben. Im Museum müsste es Aufzeichnungen geben.

  58. Ehrlich gesagt finde ich Skibbe viel rückständiger als ich es mal erwartet hatte.

    Mit jungen Spielern umgehen? Kann er wohl doch nicht. Innovative Trainingsmethoden? Nach allem, was man hört wohl eher weniger. Ausgefeilte Taktikarbeit? Naja, wir können ein System (nicht). Offen für Themen wie Sportpsychologie, die man gerade im Moment nun wirklich mal in Betracht ziehen sollte? Sind Quatsch. Wir machen alles wie immer. Hat früher ja auch geklappt. Von einem angeblichen Vertreter der modernen Fußballschule habe ich mir da etwas mehr erwartet. Aber vielleicht war er halt nicht ohne Grund Käthes Assistent.

  59. „Innovative Trainingsmethoden? Nach allem, was man hört wohl eher weniger.“

    Du hörst nicht richtig zu!

    http://www.youtube.com/watch?v.....38;t=0m57s

  60. Guten Morgen zusammen.

    Da ich aufgrund der immer noch durchaus dramatischen Eintracht-Ereignisse absolut ratlos und argumentfrei bin lass ich es. Es sei mir aber erlaubt, folgendes zu tun:

    +++ VERANSTALTUNGSHINWEIS +++

    Zur Erinnerung: die Blog-G Sektion Süd tagt morgen, Mittwoch, 2. März, ab 18.30 Uhr in Dreieich-Buchschlag in der Lokalität „Endstation“ direkt am dortigen S-Bahnhof.

    Bestätigte Meldungen bisher sind:

    korken, HolgerM, Hannebembel, Esszett, Dietrich Weise, UliStein, kurzfristig ggf. Lajos Detari.

    Weiterer Besuch wird gerne euphorisch und mit lautem Jubelgeschrei begrüßt.

  61. „ab 18.30 Uhr in Dreieich-Buchschlag in der Lokalität “Endstation”…“

    Warum wundert mich das jetzt nicht wirklich?

  62. Danke für den Hinweis, Stefan. Nun, die Lokalität steht schon länger fest. Hätten wir doch nur erahnt wie sehr das jetzt im Moment zutrifft…

  63. @ 52. HeinzGründel

    „Dieses ewige rumeiern nervt.“

    Wer eiert hier denn?

    Gab es irgendwelche Äußerungen seitens der Verantwortlichen, die nicht nur mit viel Interpretationsspielraum als „rumeiern“ gedeutet werden können?

    Wenn überhaupt irgendwer was gesagt hat (Bender, z.B.) war von den nächsten (beiden) Heimspielen die Rede.

    Irgendein wahrscheinlich nicht ganz Nüchterener hat auch was von Schalke gefaselt, was er aber wohl selbst nicht ernst- oder wahrnahm.

    Nein, rumeiern kann ich nicht erkennen.

    Wenn man von rumeiern reden will, dann muss man (nochmal) das unsägliche Amanatidis- und Wechseltheater thematisieren. Oder das Vertragsverlängerungsgeeier.

    Überall mit Heribert B. in der Hauptrolle.

  64. Mexikanische und asiatische Küche. Ein Fall für Rach. Ich wette die Karte hat der Skibbe entworfen.

  65. Kommste vorbei, Heinz? Tät mich freuen.

  66. sehr passende Lokalität.

  67. Was sagt denn eigentlich Jockel zur momentanen Situation der Eintracht?

  68. ZITAT:

    “ „Innovative Trainingsmethoden? Nach allem, was man hört wohl eher weniger.“

    Du hörst nicht richtig zu!

    http://www.youtube.com/watch?v.....38;t=0m57s

    Was machen wir uns dann Sorgen? Er macht doch alles richtig!

  69. Bild erfindet auch Geburtsdaten von Babys (siehe aktueller Spiegel). Würde mich nicht wundern, wenn auch der Westerwald erfunden wäre.

  70. ZITAT:

    “ „woher weiß die bild eigentlich schon wieder vom ort?“

    Reine Vermutung: Spieler anrufen und fragen. „

    Es dürfte nicht so viele Hotels in der Gegend geben, die eher abgeschieden sind, die mal so eben einen solchen Tross unterbringen und die weitläufige eigene Sportanlagen haben. Und wo die Eintracht auch schon mal war. Ich hätte gleich dort angerufen und gefragt.

  71. „Endstation“ kann ich noch nicht zusagen: Katze krank, Frau nicht daheim, Abendarbeitstermin. Vielleicht aber spontan.

    ZITAT:

    “ Ehrlich gesagt finde ich Skibbe viel rückständiger als ich es mal erwartet hatte.

    Mit jungen Spielern umgehen? Kann er wohl doch nicht. Innovative Trainingsmethoden? Nach allem, was man hört wohl eher weniger. Ausgefeilte Taktikarbeit? Naja, wir können ein System (nicht). Offen für Themen wie Sportpsychologie, die man gerade im Moment nun wirklich mal in Betracht ziehen sollte? Sind Quatsch. Wir machen alles wie immer. Hat früher ja auch geklappt. Von einem angeblichen Vertreter der modernen Fußballschule habe ich mir da etwas mehr erwartet. Aber vielleicht war er halt nicht ohne Grund Käthes Assistent. „

    Tja. Genau so geht’s mir auch. Meine Erwartungshaltung an Skibbe irgendwie innovativ und fortschrittlich zu sein und etwas zu entwickeln wurde enttäuscht. Ein ganz normaler Fußballtrainer. Kein ganz schlechter aber auch kein übermäßig guter.

    Ich bin nicht mal sauer auf ihn sondern wundere mich über meine eigene Naivität. Bei seiner Vita hätte mich das nicht überraschen sollen.

    Hinterher ist man immer älter.

  72. @77 So ähnlich hätte ich es auch ausdrücken können.

  73. @RF: wow. Ich bewundere es bei so einigen immer wieder wie sie es schaffen, die Gefühlswelt in Worte zu fassen. Du bist einer davon. Umso mehr schade das du morgen wohl abwesend sein musst.

  74. ZITAT:

    “ „Natürlich vermutetst Du wieder einen besonders perfiden Angriff auf den VV… „

    Nein. Aber die Gründe, warum man noch „zuwartet“ (hübsches Wort übrigens) sind so offensichtlich, dass ich eigentlich davon ausgehe, dass selbst du sie nachvollziehen kannst. „

    Hm? Es findet sich keiner der hier Trainer werden will?

    Spaß beiseite. Letzten Sonntag mussten wir gewinnen. Kommenden Samstag müssen wir unbedingt gewinnen. Sonst sind wir geliefert. Und deswegen hätte am Montag das Training schon vom neuen Trainer gehalten werden müssen.

  75. Ein letztes Wort zu Bruchhagen:

    Es ist allgemein bekannt, dass er sich dem Rentenalter nähert. Daher wäre es auch nicht verwerflich, wenn sich der

    Aufsichtsrat langsam Gedanken über einen Nachfolger macht,

    der dann mit genügend Vorlauf einzuarbeiten wäre. Wenn der

    Nachfolger dann neue Akzente setzt: Bitte, warum nicht.

    Das alles hat aber nichts mit einer schnellen Abslöung (z.B. nach der Saison) zu tun und sollte auch nicht die Tatsache schmälern, dass HB der Eintracht Stabilität gebracht hat, etwas dass für diesen Verein in Vorjahren völlig unbekannt war.

    P.S. Für mich ist Stabilität was Positives.

  76. ZITAT:

    “ @55 Hölzenbein war als Manager das größte Mißverständnis, was der Eintracht je unterlaufen ist.

    Ich erinnere nur an den peinlichen Auftritt im ZDF-Sportstudio, als man ihn den Vertrag von Andy Möller unter die Nase hielt und ihn nach diversen Vertragsklauseln befragte, die er (leider) allesamt nicht kannte.

    Ein guter Fußballer muss nicht zwangsläufig auch ein guter Manager werden. „

    Auch kein guter Scout. Was kann der Mann eigentlich?

  77. ZITAT:

    “ Mexikanische und asiatische Küche. Ein Fall für Rach. Ich wette die Karte hat der Skibbe entworfen. „

    Man sollte den Schwerpunkt dort eindeutig aufs Trinken legen. Komm doch rum, ich erklär dir, wie Fußball von weiter unten aussieht.

  78. ß, S3 um 18.19 ab Langen. Da sitz ich drin. Kommste da mit?

  79. ZITAT:

    “ Man sollte den Schwerpunkt dort eindeutig aufs Trinken legen. „

    Warum wundert mich das jetzt nicht? ;-)

  80. ich treff mich schon mit der dicken Ulrike,hihi

    So der erste is fort

    http://nachrichten.t-online.de.....5802/index

  81. Ah ja, Heinz war mal wieder schneller.

  82. @ korken

    Bestätigt.

  83. „Bestätigt. „

    Vorderer Teil. So wie beim letzten Mal.

  84. Haste Scheisse im Buch haste Scheisse im Buch.

  85. @82 Hölzenbein war in den ersten Jahren als Vizepräsifent und Manager sensationell erfolgreich. Sein Blick für Spieler, die der Mannschaft weiterhelfen können, war hervorragend.

    Ob er als Scout heute wirklich schlecht ist – wer weiss das schon.

    Ich möchte übrigens den Begriff des Scoutings etwas weiter fassen als hier gemeinhin üblich. Auch bei gestandenen Bundesligaspielern kann man falsch liegen. Es muss eingeschätzt werden, ob ein Spieler ein Lücke in der Mannschaft füllen kann. Das ist unabhängig vom bisherigen

    Status des zu verpflichtenden Spielers. Dass das Risiko, danebenzuliegen, bei einem unbekannten Spieler größer ist, ist klar.

  86. Schon richtig RF, aber der kann jetzt über seine Ländereien reiten und Bauern quälen. Und wir? Wir sind doch ganz arme Schweine.

  87. und schon hat der Hosenanzug wieder einen internen Gefährlichen losbekommen.

  88. ZITAT:

    “ und schon hat der Hosenanzug wieder einen internen Gefährlichen losbekommen. „

    Quasi eine Catwoman aus Meck-Pomm. Die ekelt sich vor nix.

  89. Rücktritt? Der Publikumsliebling?

    Ob das gewisse Amtsinhaber in Frankfurt vielleicht zum Nachahmen motivieren könnte?

  90. Was ich schlimmer finde HG: Der kann dem FCN zujubeln, während wir im Morsta stecken. Also: Könnte, wenn er die geistige Reife für die Erwachsenenbildungsunterhaltung Fußball hätte, statt altersschwache Schreirocker vollzugrinsen.

    Ansonsten:

    http://www.flickr.com/photos/k.....otostream/

  91. Eine derbe Niederlage für die BILD.

  92. ZITAT:

    “ und schon hat der Hosenanzug wieder einen internen Gefährlichen losbekommen. „

    Den Hosenanzug werden wir doppelt so lange wie die Birne ertragen müssen, wenn sich nicht endlich mal jemand aus der Opposition findet, der besser beim Wahlvolk ankommt.

    So schwer kann das doch gar nicht sein, verdammt noch mal!

    (Ich verfluche die SPD, die durch ihre Unfähigkeit diese Kanzlerkarikatur überhaupt erst ermöglicht hat!)

  93. Und eine derbe Niederlage für den Hosenanzug.

  94. O tempora, o mores: Jetzt stolpern unsere einheimischen Adligen schon über lächerliche Petitessen. Degoutantes Plebs. Dabei hatte ihm jenes pseudobürgerliche Schmierblatt mit seinem ebenso schmierköpfigen Journalistendarsteller so echt budymäßig die Stange gehalten. Haargel ist für heute aus!

  95. Zurück zur Eintracht: Der Schwegler hat gestern auf mich einen guten Eindruck gemacht. Stellt sich dem Interview, quält sich jeden Satz aus dem Kiefer. Scheint mir ein guter Junge zu sein, auf den man bauen kann. Auch ohne vorzeitige Vertragsverlängerung seinerseits.

  96. ZITAT:

    “ und schon hat der Hosenanzug wieder einen internen Gefährlichen losbekommen. „

    Mutti ist doch noch immer der Beste :-)

  97. Kommt Gutti dann morgen auch in die Endstation?

  98. Kommt Gutti dann morgen auch in die Endstation?

    (Uff. Copy & Paste geht noch)

  99. Doch ein Fuchs dieser Guttenberg. Jetzt kann er auf seine zweite Chance setzen und gestärkt aus dem Ganzen hervorgehen. Ist die CSU nicht mal wieder mit einer Kanzlerkandidatur dran?

  100. Quasi eine Catwoman aus Meck-Pomm. Die ekelt sich vor nix. (so auch: Gründel, 2011)

  101. Ich glaube ja eher, der Guttenberg geht in die Wirtschaft. Dort sind Abschreibungen

    ja wenigstens noch legal. (Muhaha)

  102. Hessenadler-Attila

    Muss Gutenberg jetzt nochmal die Schulbank drücken? Angabegemäß hatte er sich das zweite Staatsexamen geschenkt.

    Jetzt hat er ja erstmal wieder genug Zeit zum studieren…

  103. „Herri“ (der mußte jetzt wegen gestern sein ;-)) hin, Skibbe her, wir finden uns über den Kampf ins Spiel und fahren 3 Punkte ein. Frei nach dem Motto: Angst ? was isn des ?

    „Herri“ is happy, weil er den ÜL nicht vorzeitig und mit Kosten „opfern“ muß, Skibbe fühlt sich bestätigt mit seiner Politik des Gleichen.

    Und dann ? Kippt die Waage auf die Gewinner Seite ?

  104. ZITAT:

    “ Zurück zur Eintracht: Der Schwegler hat gestern auf mich einen guten Eindruck gemacht. Stellt sich dem Interview, quält sich jeden Satz aus dem Kiefer. Scheint mir ein guter Junge zu sein, auf den man bauen kann. Auch ohne vorzeitige Vertragsverlängerung seinerseits. „

    Mag den auch. Allerding : Vertragsverlängerung auch nur bei Erfolgen der Mannschaft.

  105. die Blöd ist schon witzig:

    „Dienstag, 1. März:

    Eines der größten politischen Talente der vergangenen 20 Jahre gibt auf.“

  106. Das muss hart sein für Springer.

  107. Zurück zur Politik:

    Mutti hängt in stummer Verzweiflung den Matrosenanzug ihres kleinen Geschwaderkapitäns zurück in den Schrank. „Ob ich ihn jemals wieder herausholen werde?“ fragt sie sich leise schluchzend.

  108. Vom Hof gejagt.

    Obwohl ich ja eher glaube, dass der Ghostwriter aufgetaucht ist.

  109. Hessenadler-Attila

    @112 – von einem Profi darf man auch erwarten, dass er so lange professionelle Arbeit abliefert, so lange er noch auf der Gehaltsliste steht.

    Von einem professionellen Manager wiederum darf ich erwarten, dass er schon Ersatz für Schwegler und Ochs im Auge hat.

  110. Zu Skibbe und Trainern im Allgemeinen:

    Wenn ich die Mannschaft von Montag bis Freitag nur Sackhüpfen trainieren lasse und die Elf gewinnt dann zehn Spiele hintereinander, wird Sackhüpfen bald als modernste Trainingsmethode überhaupt gelten.

    Lasse ich innovative Technik, Taktik und Standards trainieren, verliere aber zehn Spiele hintereinander, werden innovative Technik, Taktik und Standards als praxisferner Ballast verurteilt werden.

    Was und wie immer Du auch trainierst, Du wirst nur nach Siegen beurteilt. Nur hat leider noch kein Trainer die Methode entdeckt, die ihm dauerhaft diese Siege beschert.

  111. Gutti kommt wieder, keine Sorge.

    Malen die Lauterer eigentlich schon Plakate und drehen Videos „Stadtüberfall – Schlechtfest am Main“ oder so?

  112. ZITAT:

    „Gutti kommt wieder, keine Sorge.“

    Als Bayerischer Ministerpräsident in 2013?!

  113. pochender knorpel

    ZITAT:

    “ Zurück zur Eintracht: Der Schwegler hat gestern auf mich einen guten Eindruck gemacht. Stellt sich dem Interview, quält sich jeden Satz aus dem Kiefer.“

    Sekundiert. Das war, im Vergleich zu vergangenen „Gesprächen“ im heimspiel, ein relativ ordentlicher Auftritt von Schwegler. Sehr ernst, sehr konzentriert. Auch wenn’s inhaltlich natürlich auch nur auf die bekannten Sportlerplatitüden hinauslief. Aber darauf kommt es nicht an, in der Situation ja auch verständlich. Ehrlich, ich habe die allergrößte Sympathie für einen ernsten Charakter, und damit meine ich nicht einmal diese „starker Mann“-Seriosität, die es vor Urzeiten einmal in der Politik gegeben haben muss. Eher ein ganz aufrichtiger, echter heilignüchterner Ernst. Zumindest in Ansätzen kam das so rüber. Hat mich überrascht, bei einem Profikicker…

    Hoffen wir, dass Schwegler unter Woche etwas von dieser Einstellung in die Mannschaft transportieren kann.

  114. ich trete zurück. schaden abwenden, druck und so.

  115. ZITAT:

    “ Kann Guttenberg Abstieg? „

    Fahrstuhlmann. Ruff, runner.

  116. Am besten hat mir „es ist bekannt, dass die Mechanismen im politischen und medialen Geschäft zerstörerisch sein können“ gefallen. Die Geister die er rief …

  117. Hessenadler-Attila

    @118 – stimmt schon, der Erfolg bestätigt das Konzept, so absurd dieses zuweilen auch sein mag.

    Ich erinnere z. B. an Horst Ehrmanntraut, dem besonders viel an einer gewissen positiven „Aura“ in der Manschaft lag – wer diese Aura nicht hatte, kam bei ihm auf keinen grünen Zweig.

    Persönlich hätte ich – schon vor einigen Wochen – angefangen, Freundschaftsspiele gegen unterklassige Gegner ins wöchentliche Trainingsprogramm einzubauen.

    So ein 16:0 gegen Bad Vilbel oder Sprendlingen ist doch Balsam auf den geschundenen Seelen der Spieler…

  118. Tritt einfach zurück…dabei war er in der Presse und bei den Fans in Afghanistan so beliebt…

    Herr Skibbe, nehmen Sie sich ein Beispiel. Treten Sie auch zurück. Die Presse und die Fans werden ihnen gewogen bleiben! Versprochen!

  119. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Gutti kommt wieder, keine Sorge.“

    Als Bayerischer Ministerpräsident in 2013?! „

    Klar, in einem Freistaat, in dem ein Politiker, der im Suff einen Menschen totgefahren hatte, Verkehrsminister werden kann, kann auch ein Von-Und-Zu Ministerpräsident werden.

  120. @ 118 Rollover

    Wer Sackhüpfen trainiert wird aber keinen Efolg haben. Vielmehr sieht man bei Trainern, die fortschrittliche Methoden anwenden, durchaus die Resultate. Ist zumindest mein Eindruck.

  121. Für Statistik- und Historienfreaks:

    Die längste Siegesserie der Eintracht:

    22 Spiele in Folge (76/77)

    Die längste Spiele-ohne-Sieg-Serie der Eintracht

    16 (in Worten: sechzehn!) Spiele (83/84)

    Weder für die eine noch für die andere Serie gibt es wirklich rationale Gründe.

    Bezogen auf das letzte Spiel: Hätten die haargenau gleichen Angriffe gegen den VFB Stuttgart zu einem 5:2

    geführt, wäre von einer Wiedergeburt der Eintracht, einem furiosen Comeback die Rede gewesen. ‚

    Es sind Millimeter, um die der Ball anders auf dem Schuh aufkommen muss, um von dort ins Tor zu springen anstatt an den Pfosten. Millimeter-Zufälligkeiten! Sinnlos, die zu analysieren (oder gar durch training beeinflussen zu wollen).

  122. ZITAT:

    “ @ 118 Rollover

    Wer Sackhüpfen trainiert wird aber keinen Efolg haben. Vielmehr sieht man bei Trainern, die fortschrittliche Methoden anwenden, durchaus die Resultate. Ist zumindest mein Eindruck. „

    Woher willst Du das wissen? Hat doch noch nie jemand probiert ;-)

  123. Skibbe hat eben nach einem Rücktritt kein Schloss und keine Ländereien, über die er reiten kann.

    Nochmal was zu Fährmann: Ich halte ihn nach wie vor für ein Riesenpotenzial. Wenn der mal die Spiele und das Vertrauen bekäme wie Nikolov, würden ihm solche okaesken Dinger nicht mehr passieren.

  124. Ja der Fährmann müsste nur mal drei vier Spiele am Stück….

  125. @ Rollover. Was Du heute über die Gesetze des Fußballs schreibst, unterschreibe ich sofort. Deine gestrigen Texte weniger. Wenn jetzt die Spieler so eine schnelle, positive Entwicklung durchmachen wie Du, gibt’s gegen die Grumbeeren einen Kantersieg :-).

  126. Winke, winke Gucci.

  127. Die entscheidende Frage ist doch eigentlich:

    Wer schießt uns bei den Relegationsspielen in die zweite Liga?

    Unser Gallus-Michi oder ist es doch Korki

  128. ZITAT:

    “ Ja der Fährmann müsste nur mal drei vier Spiele am Stück…. „

    Die Gelegenheit hat er nun, ob es uns passt oder nicht…… ich will es nicht beschwören oder hoffen, aber es würde zum Bild passen, dass er sich irgendwie verletzt.

  129. @ 133. EgonLoy

    Dein Wort in Deines Namensgebers Ohr.

    Abwarten. Ein paar Spiele hat er ja eh noch. Ich bin da inzwischen leider skeptisch.

  130. ZITAT:

    “ @ Rollover. Was Du heute über die Gesetze des Fußballs schreibst, unterschreibe ich sofort. Deine gestrigen Texte weniger. Wenn jetzt die Spieler so eine schnelle, positive Entwicklung durchmachen wie Du, gibt’s gegen die Grumbeeren einen Kantersieg :-). „

    Meine Meinung zu Bruchhagen hat sich nicht geändert. Nichtsdestotrotz bin ich im Falle „Trainerwechsel“ auf seiner Seite (anders als seinerzeit bei Funkel).

    Aber letztlich fehlt mir auch hierfür eine wirklich rationale Erklärung, wie bei so vielem im Fussball ist auch das nur Emotion.

  131. Ich bin auch ein Fährmann Freund eigentlich, aber auch bei mir sinkt langsam sein Stern.

    Er wirkt manchmal irgendwie träge wenn er nach unten geht: Von seinen Wacklern ab und an abgesehen.

    Ich würde ihm mal wünschen, dass er mal ein Spiel gewinnt für die Mannschaft.

  132. OT

    Blog-G enthüllt: Jane Russell und Michael Jackson sind die gleiche Person.

    http://tagesthemen.de/multimed.....sStructure

  133. Hessenadler-Attila

    Fährmann ist wahrscheinlich nicht besser oder schlechter als das, was uns in den letzten Jahren so zwischen den Pfosten begleitet hat.

    Im Herbst wollte er angeblich noch wechseln – wobei ich das sogar v. a. aus Eintracht-Sicht als lukrativ angesehen hätte.

    Pardon, aber die Millionen, die im Fall des vorzeitgen Wechsel fällig wären, muss ein wirtschaftlich denkender Verein sofort realisieren. Unsere Nummern 3 und 4 dürften leistungsmäßig nicht sonderlich weit hinter der Nummer 2 sein und könnten noch ein Jahr lang in die Oka-Schule gehen.

  134. Diese TW-Diskussion ist im Moment mMn so überflüssig wie ein Kropf. Fährmann muss es jetzt machen und ich bin sicher, dass ersich stabilisieren wird. Fakt.

  135. Fehler von Fährmann:

    Wir brauchen momentan keine TW-Diskussion, u.a. auch da keine Alternativen vorhanden sind. Marco Russ hat sich vor dem ersten Tor mE mehr als amateurhaft verhalten.

    Entscheidender ist für mich zunächst die Frage, ob Altintop und Köhler wieder in der Startelf stehen sollten.

  136. durchaus interessant (OT):

    Musikwissenschaft über Fangesänge :

    http://soundcloud.com/podcasts.....angesaenge

  137. Hessenadler-Attila

    @144 die Aussage über Fährmann ist auch eher in die Zukunft gerichtet. Momentan haben wir nur ihn, er muss es also richten.

    Bin persönlich der Meinung, dass man Reisende nicht mit Gewalt halten soll und kann. D. h. wenn Schwegler, Ochs und sogar Fährmann tatsächlich wechseln wollen und auch einen Verein finden, der die notwendige Ablöse zahlt, dann muss man das leider akzeptieren.

  138. Das Fass Torwart sollte man im Moment tatsächlich nicht aufmachen – wobei wir hier natürlich über alles schreiben können. Was ich auch finde: Reisende soll man nicht aufhalten.

  139. Ralle hat Mist gebaut. Aber seine Fähigkeiten als Torwart würd ich deswegen nicht in Frage stellen.

    Ich mein: Sein wievieltes Bundesligaspiel war das?

    Und dann musste von hinten zusehen, wie die anderen 10 vorne Chance um Chance versieben, wirst ne Stunde lang nicht geprüft, und plötzlich kommt so ein blöder Distanzschuss auf dich zu, ohne dass irgendein Abwehrspieler in der Nähe ist… da kann man schon mal aus Nervosität nen Fehler machen.

    Der Abschlag vorm 0:2 passiert ihm doch sonst normalerweise auch nicht.

    Jetzt übermäßig viel auf ihm rumzuhacken find ich nicht fair, Mann!

  140. Naja, man sollte bei Fährmann schon ähnliche Maßstäbe anlegen, wie bei anderen Spielern, über die gerne und schnell geurteilt wird.

    Er wurde als Hoffnungsträger verpflichtet und unser aller Urteil war äußerst positiv. Die Liga gratulierte zu diesem Coup, denn er vereinte 3 Dinge, die zu dieser Zeit für Qualität im Tor standen: jung, groß und von Schalke! Quasi der neue Neuer, der nur nicht spielte, weil es aber den Neuer schon gab…

    Diesem Anspruch konnte er bisher nie gerecht werden und wurde daher von beiden Trainern auch auf die Bank gesetzt. Auch in ihn wurde eine Sehnsucht projiziert, die aus einer Zeit stammte als hinten noch Uli Stein lässig den Arm hob.

    Letztlich ist es diese Hoffnung, die einem Fährmann bei einer abgefangenen Flanke tosenden Applaus zukommen lässt, genau wie Caio mit einem strammen Pfostenschuß sofort das kollektive Glücksgefühl auslöst:“jetzt ist er angekommen.“ Der nächste sinnfreie Übersteiger hier, die nächste Bahnschranke dort und schon ist man wieder in der Realität.

    Die nicht erfüllte Hoffnung hier, mag vielleicht auch auf der anderen Seite für unverhältnismässige Kritik sorgen. Denn es wohl Okas und Meiers Schicksal, dass sie Nuancen besser als Fährmann und Caio sind….

  141. @149 Gulaschsupp

    Sehe ich ähnlich. Aber da gehts ihm wie fast allen jungen Spielern. Nur wenns nicht mehr anders geht dürfen sie spielen. Aber egal mit welcher Leistung, die Arrivierten kommen -auch verfrüht- wieder in die Mannschaft. Das kostet Selbstvertrauen, Motivation, Perspektive. Darunter leidet Fährmann. Wenn sie dann wieder ran dürfen, sind sie verunsichert und haben Angst einen Fehler zu machen, da dann sofort alle unken.

  142. wenn Fährmann sich so leicht und schnell verunsichern lässt, hat er sich den falschen Beruf erwählt

  143. @ 151. NapoliCentrale

    Recht du hast.

    Aber ich habe gehört, Schalker Fans seien auch gelegentlich subjektiv. Und noch anderswo ist es auch nicht viel anders. Durchbeissen muss sich ein junges Talent überall.

    Wenn Rode nicht überzeugt hätte, hätten alle gesagt: „Kein Wunder, der Bub wurde ja viel zu früh zum Retter stilisiert.“ Er hat aber überzeugt und ist jetzt drin. Noch in paar gute Spiele und wir erwarten, dass er die Mannschaft „führt“. Und stellt Euch mal vor, das macht er auch noch! Was dann?

    Dann müsse mern verkaufe…

  144. ZITAT:

    „Dann müsse mern verkaufe… „

    Nix da, der hat bei Viktoria Griesheim gespielt !

  145. @isaradler

    ZITAT:

    “ Eukalyptusbonbon! „

    warum eigentlich eukalyptusbonbon? ich kenn auch nur die version, aber es soll auch „prima damenschlüpfer“ und „schmeißt den spieß vom fahrrad“ geben.

  146. Herrje, welche Leistung!

    ZITAT:

    “ @isaradler

    ZITAT:

    “ Eukalyptusbonbon! „

    warum eigentlich eukalyptusbonbon? ich kenn auch nur die version, aber es soll auch „prima damenschlüpfer“ und „schmeißt den spieß vom fahrrad“ geben. „

    Genau. Teambuilding. Jeden Tag vor dem Morgengrauen drei Stunden marschieren und aus voller Kehle schmettern: „Oh, du schöhöhöner Wehehesterwald“. Gekas kann ja mitsummen.

  147. Weil der Wind so kalt, &c.

    Und da sonst ein Loch im Lied wäre.

    Denke ich.

  148. ZITAT:

    „Genau. Teambuilding. Jeden Tag vor dem Morgengrauen drei Stunden marschieren und aus voller Kehle schmettern: „Oh, du schöhöhöner Wehehesterwald“. Gekas kann ja mitsummen. „

    schönes Bild. Und schorsch macht dazu schöne grosse buntige Hubba-Bubba-Blasen. Oder graue. Je nach Laune.

  149. ZITAT:

    “ wenn Fährmann sich so leicht und schnell verunsichern lässt, hat er sich den falschen Beruf erwählt „

    Nene Mr. Boccia, so einfach isses nett. Hier läuft viel auf der Meta-Ebene ab.

    Wenn Skibbe den Jungen keine Perspektive gibt, dann läuft das genau so ab. Bin mal sehr gespannt wie Skibbe mit dem Rode dealt. Ich denke, dass sobald die Alteingesessenen auch nur wieder etwas besser drauf sind, dann kommt er wieder auf die Bank (unabhängig von seiner Leistung).

    Man kann sie nicht nur bringen wenn nix mehr sonst geht, sondern muß auch zu guten Zeiten mal den einen oder anderen spielen lassen. Nur so führe ich sie an die Mannschaft ran, und nicht mit einem Aufruf ins Training zu kommen um den Gegenspielkader aufzufüllen. Das ist zu durchsichtig.

  150. Gladbach konzeptionell bei Magath/Tönnies:

    „in die Bilanzbonitätsklasse V („Hohes Risiko“) runter – wie den hochverschuldeten FC Schalke 04!“

    http://www.express.de/sport/fu.....index.html

  151. Was wir brauchen ist ggf. eine Tormanntrainerdiskussion. Oka ist über Jahre nicht besser geworden und Fährmann – auch nicht – sonst wäre er ja – als der klar talentiertere – längst an Oka vorbei. Aber Menger gilt ja als GröTaZ, warum auch immer.

  152. DA hat „Autobahn“ gesagt.

  153. ZITAT:

    “ DA hat „Autobahn“ gesagt. „

    Es war ja nicht alles schlecht unter Funkel.

  154. Un den Pröll hammer fottgejacht…

    mwa:

    was hat der Litti denn für ein Problem? Geht’s dem gut?

    http://www.express.de/sport/fu.....index.html

  155. @162 Uli Stein als Tormanntrainer – und seinen aserbaidschanischen Nationaltorwächter soll er gleich mitbringen.

    Allerdings müssen wir erst mal mit vorhandenem Personal die Klasse halten.

  156. Mist. Keiner sagt mir Bescheid.

  157. Der Stefan hat, so glaube ich, immer Donnerstag. Selbst Samstags und Sonntags. Denkt nur an den Äppler und bloggt in aller Herrgottsfrühe. *duckundweg*

  158. ZITAT:

    “ mwa:

    was hat der Litti denn für ein Problem? Geht’s dem gut?

    http://www.express.de/sport/fu.....index.html

    „Schaum vor dem Mund“, „Fetzen fliegen“

    „Ich verlange noch mehr Aggressivität von den Spielern untereinander. Sie sollen sich für den Erfolg auch mal gegenseitig in den Hintern treten“

    „Wie im alten Rom: Zwei Gladiatoren gehen in die Manege, einer bleibt auf der Strecke.“

    Was gibt’s daran auszusetzen?

    Da stimmt einer sein Team auf AbstiegsKAMPF ein.

    Wir lamentieren dagegen über Pech, Unglück, schlechts Karma und Hexerei.

    Aber halt: Wir haben ja den Kämpfer vor dem Herrn: Den Grobtechniker und Schmierenkomödiant mit Innenverteidigung als Nebenbeschäftigung.

    Immerhin.

  159. Hessenadler-Attila

    @171 – genau, die Jungs brauchen eine martialische Ansprache: 2 Manschaften gehen rein, eine Manschaft kommt raus…

  160. ZITAT:

    “ Ralle hat Mist gebaut. Aber seine Fähigkeiten als Torwart würd ich deswegen nicht in Frage stellen.

    Ich mein: Sein wievieltes Bundesligaspiel war das?

    Und dann musste von hinten zusehen, wie die anderen 10 vorne Chance um Chance versieben, wirst ne Stunde lang nicht geprüft, und plötzlich kommt so ein blöder Distanzschuss auf dich zu, ohne dass irgendein Abwehrspieler in der Nähe ist… da kann man schon mal aus Nervosität nen Fehler machen.

    Der Abschlag vorm 0:2 passiert ihm doch sonst normalerweise auch nicht.

    Jetzt übermäßig viel auf ihm rumzuhacken find ich nicht fair, Mann! „

    ZITAT:

    “ Fehler von Fährmann:

    Wir brauchen momentan keine TW-Diskussion, u.a. auch da keine Alternativen vorhanden sind. Marco Russ hat sich vor dem ersten Tor mE mehr als amateurhaft verhalten.

    Entscheidender ist für mich zunächst die Frage, ob Altintop und Köhler wieder in der Startelf stehen sollten. „

    Manuel Neuer hatte Anfangs auch nicht glänzend parriert und den einen oder anderen Bock drin.

    Also : Fährmann wird sich mMn bestens entwickeln und einer unserer Besten TW werden ! Punkt.

    zu Altintop & Köhler : NEIN sollten sie erstmal nicht mMn.

  161. ZITAT: Sebas7

    zu Altintop & Köhler : NEIN sollten sie erstmal nicht mMn. „

    Agree. Waren letzten Sonntag auch nicht im Aufwind.

  162. ZITAT:

    “ …

    Also : Fährmann wird sich mMn bestens entwickeln und einer unserer Besten TW werden ! Punkt.“

    Das hoffe ich so, dass Du nur dieses eine mal ausnahmsweise recht hast.

  163. Unser Problem sind die beiden neuen Griechen:

    Tzavellas ist wohl kein schlechter Spieler, aber er braucht einen Trainer, der ihm noch ein bisschen was beibringt. Skibbe kann’s offensichtlich nicht.

    Währenddessen macht Tzavellas viel kaputt durch seine Flanken, durch seine Nicht-Teilnahme am Aufbauspiel, durch sein Ignorieren des Kollegen auf links.

    Gekas macht zwar Tore, aber auch nur die, die bisher andere gemacht haben. Mit ihm ist nur ein einziges Törchen (insgesamt) mehr herausgesprungen als in Funkels letztes Saison 08/09. wenn man jeweils die Hinrunden vergleicht. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehenn lassen!

    Die allerbeste Hinrunde ever mit einem einzigen Törchen mehr als die Hinrunde der Saison, die Funkel den Kopf gekostet hat!!!

    Dazu kommt, dass nun alle blind auf Gekas spielen, damit er dann irgendwie den langen Ball zum Torschuss verarbeiten kann.

    D.h. die Mannschaft hat sich NICHT verbessert.

    Möglicherweise ist Tzavellas besser (?) als Spycher, möglicherweise ist Gekas besser als jeder andere Stürmer der Eintracht seit Yeboah – aber für die Mannschaft insgesamt war es ein Rückschritt – der dennoch zu einer mehr oder weniger passablen Hinrunde führte. Was aber, wie gesagt, NICHT an den erzielten Toren lag!!!!

    Kopfproblem, wenn ich das schon hör!

    Raus mit dem Trainer, scheissegal, wie das Spiel gegen Lautern ausgeht!

  164. ZITAT:

    “ Wir haben ja den Kämpfer vor dem Herrn: Den Grobtechniker und Schmierenkomödiant mit Innenverteidigung als Nebenbeschäftigung. „

    Mehr kanner net wern bei uns.

    Der Job des ersten Charakterdarstellers ist ja schon besetzt.

  165. Pirmin im Heimspiel gestern: es gibt leichtere Auftritte, und trotzdem gefiel mir dieser wesentlich besser als sein letzter dort (als *alles* noch im Lot war).

    Guttendings…ja fein, konnte er doch noch als Edelmütiger abtreten (beste Voraussetzung für eine –schon geplante- geläuterte Rückkehr); ob was besseres nun nachkommt, bezweifele ich sehr.

    Fährmann: ich hoffe, die bekommen ihn mental wieder hin diese Woche…so wie er wortwörtlich am Boden zerstört nach dem 0:1 auf dem Rasen lag, dachte ich erst er hätte sich körperlich ernsthaft verletzt; das anzuschauen tat mir fast mehr weh als das Gegentor.

    Warum Minimum diese ganze Woche noch abwartet/zuschaut wird?

    Hmm, vielleicht weil man nicht den tiefsten + finalsten Schnitt machen will, bevor nicht alle anderen versucht wurden?

    Man beginnt eine Behandlung ja auch nicht gleich mit der höchsten Wirkstoff-Stärke (und den schlimmsten zu erwartenden Nebenwirkungen).

    Handlungsstarre oder Aussitzmentalität will ich darin nicht erkennen, und auch nicht eines Besseren belehrt werden, merci vielmals.

    Westerwald passt, bringe ich immer mit Kasernenmief in Verbindung, vielleicht nicht das schlechteste für klassisches male bonding.

    Übrigens waren wir gestern Abend –selten genug- Gegenstand der *Spieltagsanalyse* (immer –nett- wenn man im Nachhinein erklärt bekommt, was man da eigentlich beiwohnte); laut einstimmigen Expertengenicke war das 0:1 regelwidrig, da der Freistoß nicht mit einem ruhenden Ball ausgeführt wurde…yoh, das hilft mir aber jetzt.

    Ich sollte mich bei meinen pagan-Bekannten mal erkundigen, ob es dafür nicht einen Gegenfluch gibt ;)

  166. „vielleicht nicht das schlechteste für klassisches male bonding.“

    Häh? Klingt schmutzig.

  167. @ 176. Klassenkrampf

    Unser Problem sind nach deiner eigenen Argumentation gerade nicht die beiden neuen Griechen, sondern, dass der Trainer den einen nicht verbessert und der Rest der Mannschaft den anderen als Vorwand benutzt, nicht selbst treffen zu müssen. Schreibst Du.

  168. ZITAT:

    “ „vielleicht nicht das schlechteste für klassisches male bonding.“

    Häh? Klingt schmutzig. „

    Mir fehlt ein passendes Wort in Deutsch dafür, grob umschrieben wäre es wohl:

    Kamaradschaft/Freundschaft/Zusammenhalt formen durch gemeinsame Unternehmungen/Erfahrungen.

    Gibts auch als female bonding; wobei (auch) dort nicht das gemeinsamen Gang zur Toilette gemeint ist ;)

  169. ZITAT:

    “ Ah. Geheimes Internet haben sie im Westerwald

    http://www.iron-maik.de/Aktuel.....ews%5D=456

    Der Maik hat doch denselben Ghostwriter wie der Gutti.

  170. Hessenadler-Attila

    Glaube schon, dass Tsavellas ggb. Spycher eine Verstärkung ist, auch wenn er im Spielaufbau noch Luft nach oben hat.

    Wer Stürmer an vorderster Front spielt, ist sekundär. Wichtig ist die Qualität der drei dahinter. (Diskussion hatten wir ja letzte Woche schon)

    Die Frankfurter Doppelsechs ist (egal in welcher Besetzung) eigentlich (nur) solide, gerade hier sieht man die Qualitätsunterschiede zu Top-Manschaften.

    Bei Normalform sollten Tormann und Abwehr auch solider Buli-Durchschnitt sein, vielleicht schafft es Jung ja mal zu ein paar Einsätzen bei Jogis Truppe (gleichwohl würde ich ihn auch hin und wieder mal auf die Bank setzen und Oxi hinten putzen lassen)

  171. Ich finde ein Rücktritt ist immer sehr einfach, wenn man weiß, dass man mittelfristig wieder in eine ähnliche Position kommt. Hoffentlich sieht das Herr Skibbe ähnlich.

  172. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ …

    Also : Fährmann wird sich mMn bestens entwickeln und einer unserer Besten TW werden ! Punkt.“

    Das hoffe ich so, dass Du nur dieses eine mal ausnahmsweise recht hast. „

    Das jetzt aber gemein :-(

  173. Maik :

    „Die Chancen waren zahlreich vorhanden, doch entweder der überragende Ulreich, ein Stuttgarter Bein oder das Alumnium verhinderten den von uns so sehnlichst erhofften Brustlöser. „

    Er muss noch viel lernen der Ghostwriter, es gibt nur einen Brustlöser.

    “ VICKS VapoRub „

  174. @ 181. Rasender Falkenmayer

    Naja, ich wollte mal andere Faktoren des Misserfolges benennen.

    Aber stimmt schon, es läuft doch immer wieder auf das Gleiche hinaus.

  175. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ …

    Also : Fährmann wird sich mMn bestens entwickeln und einer unserer Besten TW werden ! Punkt.“

    Das hoffe ich so, dass Du nur dieses eine mal ausnahmsweise recht hast. „

    Das jetzt aber gemein :-( „

    Mimimimi

    ;-)

    Mit der Einstellung holst Du hier keinen Punkt, da steigst Du ab. Du musst mich zu deinem Feind machen und Schaum vor dem Mund haben, da müssen die Fetzen fliegen wie im alten Rom: Zwei Gladiatoren gehen in die Manege, einer bleibt auf der Strecke.

    Ich hab‘ so’n Verdacht, dass ich Dich an anderer Stelle schon auf einem Schwarzweißbild gesehen habe und da auch oft andere Meinungen habe. Kann mich aber irren (also mit dem Erkennen: meine Meinungen irren nie!).

    Nur die SGE.

  176. Ich sage nur: Durchschlageübung.

    Um Mitternacht bei Hachenburg aussetzen mit dem, was sie am Leibe haben. Der Mittelkreis im Waldstadion ist zu Fuß in spätestens 48h zu erreichen. Ansonsten: öffentliche Ehrabschneidungen.

  177. Hessenadler-Attila

    @193 zu beachten: bitte jeder bei dieser 48-Stunden-Übung nur 1/2 Zelt mitnehmen!

  178. der Skibbe-Nachfolger wurde heute entlassen, er steht somit bereit.

  179. @ 195– Rapolder? Zugreifen, sofort!

    Skibbe.Raus.Jetzt.

  180. ZITAT:

    “ der Skibbe-Nachfolger wurde heute entlassen, er steht somit bereit. „

    Uiuiui, mein alter Kumpel räumt aber mächtig auf beim KSC.

  181. ZITAT:

    “ Rapolder? Zugreifen, sofort! „

    Oh mein Gott. Dann ja noch lieber Neuruhrer.

  182. gleich kommt der Heinz mit einem „Rapolder würde ich euch gönnen, ihr Arschkrampen!!“ um die Ecke

  183. Hessenadler-Attila

    Dann schon lieber Rangnick – zumindest für 3 Monate müssten wir ihn uns leisten können.

  184. Mist. Abseits…

  185. „bitte jeder bei dieser 48-Stunden-Übung nur 1/2 Zelt mitnehmen!“

    Niemand hat etwas von Ausrüstung gesagt.

  186. Rapolder würde ich euch gönnen, ihr Arschkrampen!

  187. Sasic. Rapolder ist zu weich.

  188. Heinz will bekanntermaßen Ede Geier.

  189. Was macht eigentlich Werner Biskup?

  190. ZITAT:

    “ Sasic. Rapolder ist zu weich. „

    Sasic, spielt mit seinem Haufen Pokalfinale . Kann

    uns nicht trainiren.

  191. Alles was gegen Schui spricht verblaßt vor der Strahlkraft der Argumente gegen Eure Vorschläge.

  192. ZITAT:

    “ Was macht eigentlich Werner Biskup? „

    Wenn er noch unter uns weilt wahrscheinlich das, was auch Rapolder macht.

  193. Man muss auch das Postive sehen: 2.Liga gibt es viel eher weiterhin im frei empfangbaren TV.

    http://bundesliga.t-online.de/.....6762/index

  194. Sasic hätte den Charme, dass er ein Praktikum unter Funkel in Frankfurt absolviert hat.

  195. Was ist denn mit Willi Reimann?

    Ich meine, wenn Bruchhagen eh bald weg ist, dürfte das doch kein Problem mehr sein?

    Bevorzugen würde ich aber immer noch: Rafa Benítez

    Sonst wird das nie was mit den internationalen Plätzen!

    Zur Not zahle ich dafür auch einen Trainer-Zuschlag!

  196. Skibbe raus reicht nicht. Bruchhagen und der Grinsel-Fischer müssen auch raus. Wir brauchen mal was ganz neues. Immer dasselbe geht einem doch auf die Nerven. Amanatitis soll sich endlich nach Kreta verabschieden. Rapolder ist keine schlechte Idee. Wenigstens weiß der ein Schöppchen zu schätzen.

  197. Hessenadler-Attila

    @215 – Nix da – Fischer ist Kult!!!

    > Morgens früh um 6 am HBF zu wie ein Vollpfosten die Fans zum Auswärtsspiel verabschieden macht kein anderer Präsi in Deutschland.

  198. „Sasic hätte den Charme, dass er ein Praktikum unter Funkel in Frankfurt absolviert hat.“

    Concrete Dynasty!

    Oder doch Pele Wollitz?

  199. ZITAT:

    “ Oder doch Pele Wollitz? „

    Nicht schlecht. Aber hat der nicht gerade in Cottbus verlängert?

    Außerdem kein Glamourfaktor.

  200. wurde der hier schon diskutiert?

    http://www.tagesspiegel.de/spo.....93274.html

    Find ich gut:

    „Krisen sind aber auch manchmal gut, um sich aus der Abhängigkeit von einer Person zu befreien.“

    z.B. von Gekas, von Skibbe und von Bruchhagen?

    Huch, das sind ja drei Personen…

    Na, dann befreien wir uns gegen das Pfälzer Provinzvolk erstmal vom Alleinherrscher im Sturm, danach vom Meinungsdiktator in den Medien und Ende der Saison vom Sonnenkönig Heribert I.

  201. Ab Saisonende ist der Lienen wieder frei …

    .. mal neue Namen (so hoffe ich) ins Spiel bringt.

  202. Langsam wird’s albern.

    Pröckl ist schuld! Weil er für Caio erst so viel Geld überwiesen hat, und ihn dann nicht genug persönlich angefeuert hat, so dass der Junge wegen des enormen Drucks nie der Weltklassetorwart werden konnte, der er eigentlich sein könnte.

    Also echt.

  203. Ich bin zumindest schon wieder hippelig und freu mich auf Samstag.

  204. @ 223

    Wow. So schnell würde ich mich auch gern mal erholen.

  205. ZITAT:

    “ Ich bin zumindest schon wieder hippelig und freu mich auf Samstag. „

    ich auch, wird ein grosses Spiel, mit einem klaren Sieg der Eintracht.

  206. ZITAT:

    “ Ich bin zumindest schon wieder hippelig und freu mich auf Samstag. „

    Dito, geht mir auch so, irrationales Verhalten, aber so sind wir Menschen.

  207. Ken-Teodor ist frei. Dankt mir nicht, Ihr frischen Pflänzchen.

  208. Was für eine Pfeife. Echte Kerle sitzen so ein Ding nach brutalstmöglicher Aufklärung locker 5-6 Jahre aus.

  209. ZITAT:

    “ Echte Kerle sitzen so ein Ding nach brutalstmöglicher Aufklärung locker 5-6 Jahre aus. „

    Vor allem wenn man sieht, dass Söder als Nachfolger im Gespräch ist…

  210. ZITAT:

    “ Was für eine Pfeife. Echte Kerle sitzen so ein Ding nach brutalstmöglicher Aufklärung locker 5-6 Jahre aus. „

    In 5-6 Jahren ist der locker wieder da, wahrscheinlich als Bayernministerpräsident. Es sei denn, die Allianz oder Krupp kauft ihn vorher ein.

  211. 231 – Blödsinn, in 5-6 Jahren jagd er bestimmt noch auf einer Kanonenkugel neuen Abenteuern entgegen.

    …oder klaut sich ein Diktator Diplom zusammen und herrscht über Nordafrika.

  212. Mich interessiert mehr wo die Eintracht in 5 – 6 Wochen steht.

  213. ZITAT:

    „…oder klaut sich ein Diktator Diplom zusammen und herrscht über Nordafrika. „

    Was es alles gibt…

  214. Bitte für Samstag von niemand keine guten Gefühle. Kein Maul voll nehmen. Nur Demut. Hoffnungsvolle Demut. Allesd andere bringt Unglück. Vodoo jetzt!

  215. and many more legendary matches….

  216. memo:

    morgen unbedingt „post von wagner“ lesen!

    ich wette 1€ auf:

    liebe sz,

    blabla, negerschwanz…blabla

    talent…fottgejacht.

  217. Zum einen:

    Was macht eigentlich Ernst KnieniederduWurst?

    Zum anderen:

    Söder für Graf Gel? Das nenne ich mal bösartige Ironie.

  218. Die Stärke der Mannschaft (inkusive Fährmann) ist derzeit nicht zu beurteilen. Die Trupe befindet sich im Zustand der Panik. Erst, wenn diese Panik in Wut und dann in „Mut der Verzweiflung“ umkippt, wird sich der Zustand wieder normalisieren. Dass wird – dem Gestz der Wahrscheinlichkeit nach – in einem der nächsten drei Spiele so weit sein.

  219. @ Rollover

    Schöne Kurztheorie. Ich glaube dir. Weil ich dir glauben will.

  220. Auch Ede Geyer macht aus Scheiße keine Bonbons. Sowas kann nur ich.

  221. ZITAT:

    “ Auch Ede Geyer macht aus Scheiße keine Bonbons. Sowas kann nur ich. „

    Hast Du ´ne Lizenz? Dann ran!

  222. @ 240 Rollover

    Tatsächlich sehr überzeugend.

    Was ist heute mit all den Ahnungslosen los, denen gegenüber ich alles besser wissen sollte? Schweißt uns die Lage etwa zusammen?

    ;-)

    Endlich ein besseres Wort für Samstag als „Hölle“ gefunden, Herr Skibbe: „Stahlgewitter“! Keine Angst vor Jünger!

    Oder im Fußball vielleicht: Ballgewitter? Nee, blöd.

  223. ZITAT:

    “ Auch Ede Geyer macht aus Scheiße keine Bonbons. Sowas kann nur ich. „

    Die dürft Ihr dann ohne mich lutschen.

  224. Mir ist das alles zu Emo. Habt Ihr überhaupt gedient?

  225. Alles sch…e seit Peter Alexander tot ist…

    Obwohl – bei der Eintracht sogar schon länger…

  226. Hab ich mir doch gedacht. Zivilisten!

  227. Gar nicht gedient!

  228. @Isaradler

    Hat er denn selbst gedient oder schwadroniert er nur?

  229. Bonbons?

    Da gibbet nur einen König Aleks Ristic, das wäre doch einer.

  230. „Blue Berets“

    Marineblau oder Königsblau?

    Königsblau war meine Farbe.

  231. Bei uns der Familie war man schon immer schlauer als der Rest. Auch beim Dienen. Opa ist 1916 an der Somme verwundet worden.

    Am Hintern.

    Was wiederum beweist, dass er dem Franzmann nicht die Heldenbrust zugewandt hat.

  232. Un wieder…. als weider…

    Ich hätte jetzt gerne ne AK 47. Oder besser net.

    http://www.hr-online.de/websit.....1&b=7

  233. OT

    HSV liebäugelt mit Herri. Okay, 10 Mios + Katja Kraus !

    http://www.fussballtransfers.c.....heit_17579

  234. ZITAT:

    “ Schalkeblau. „

    Also doch nur schwadronieren – allerdings deutet Schalkeblau auf eine schwere Kindheit hin, somit lasse ich mildernde Umstände gelten.

  235. Sind wir heute eigentlich wegen der (einstigen?) Fanfreundschaft für Dusiburg?

    Darüber hinaus kann ich den Wollitz net leide.

    Heinz, wie kann man sich den im Kampf am Arsch verletzen? Flucht oder Kompanischlampe.

  236. ZITAT:

    “ OT

    HSV liebäugelt mit Herri. Okay, 10 Mios + Katja Kraus !

    http://www.fussballtransfers.c.....heit_17579

    ich dachte, die haben jetz so einen dänischen Engländer? Oder suchen die einen Buchhalter?

  237. Ich wurde natürlich ausgemustert. Damals war das der Ritterschlag.

  238. Opa hat mir quasi das Leben geschenkt…

    Ausgemosert worden. Das passt.

    Ansonsten. Hamburg meine Perle…

  239. Ich bin auch vor dem Zivilgericht mit meinen Gewissensnöten nicht durchgekommen und musste dienen; allerdings habe ich mich erfolgreich geweigert, auch nur einmal zu schießen.

  240. ZITAT:

    “ Ich wurde natürlich ausgemustert. Damals war das der Ritterschlag. „

    Ritter Dr. h.c. Stefan von und zu Blog-G.

  241. Geschossen hätte ich schon. Nur dienen war nicht so mein Ding.

  242. „Also doch nur schwadronieren“

    Mitnichten. Urlaubskarteien von Flotillenapothekern gefälscht, täglich Oberstabsveterinäre gezählt, Blutkonserven bewacht, alkoholisches Veranstaltungsmanagement, Spießbratenbrötchen für den Spieß beschafft. Jemand musste ja die Drecksarbeit machen und den Russen in Schach halten.

  243. Ich habe natürlich auch die komplette Grundausbildung ausgelassen, sowas wollte ich mir nicht antun.

  244. Zwei Jahre meines Lebens habe ich geopfert . Ich musste ja für den Taunuskeiler mitdienen….

    Aber es hat sich gelohnt. Wegen mir ist der Russe in die Knie gegangen.

    Schlußendlich.

  245. Das Schießen war mir immer viel zu laut. Furchtbar.

  246. ZITAT:

    “ Zwei Jahre meines Lebens habe ich geopfert . Ich musste ja für den Taunuskeiler mitdienen….

    Aber es hat sich gelohnt. Wegen mir ist der Russe in die Knie gegangen.

    Schlußendlich. „

    Du warst wahrscheinlich permanent im Sendemodus.

  247. ZITAT:

    “ Das Schießen war mir immer viel zu laut. Furchtbar. „

    Mir ist immer der Helm nach vorne gerutscht. Ich hab nie was gesehen…. ( wie heut) Aber mit der MP war ich gut, aus der Hüfte alle ummähen.

  248. ZITAT:

    “ Das Schießen war mir immer viel zu laut. Furchtbar. „

    Du bist eher so der Sensible. Verstehe.

  249. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Zwei Jahre meines Lebens habe ich geopfert . Ich musste ja für den Taunuskeiler mitdienen….

    Aber es hat sich gelohnt. Wegen mir ist der Russe in die Knie gegangen.

    Schlußendlich. „

    Du warst wahrscheinlich permanent im Sendemodus. „

    Immerhin habe ich wegen einer derartigen Diziplinlosgkeit zwei Tage nachgedient. Ich konnte noch nie den Schnabel halten. Im Rückblick sehr vergnüglich.

  250. Ich konnte noch nie den Schnabel halten. Im Rückblick sehr vergnüglich. „

    Heinz als Doppelagent im Point Alpha und der Opa hatte eine Arschkrampe an der Somme. Herrlich!

  251. ABC-Abwehr, rotes Barett!

  252. 2 von 2 Noten „mangelhaft“ OHNE Diszi. Das macht mir keiner nach.

  253. grüße ins schwesternheim!

    huhu!

  254. Ferner habe ich gelernt, dass Bohnen in nur 2 Wochen in Unteroffiziersmatrazen äußerst gut gedeien. Das Beet wurde auch vorab reichlich mit Natursekt bewässert.

  255. 281 – Ruhe, Opa erzählt vom Krieg.

  256. Ach herrje, jetzt kommen die alten Wehrmachtsgeschichten hier im blog-g Kasino..

  257. i love cottbus

    go, pennymarkt, go!

  258. M!S!V!

  259. nein, wir sind für die Meidericher.

  260. ostzonensuppenwürfelmachenkrebs!

  261. Selbst die zweite Liga ist nicht zementiert genug, um nicht von Europa träumen zu können…

  262. Ich bin gegen Cottbus weil das viel zu dicht bei Rostock liegt.

  263. Jetzt wo ich drüber nachdenk… vielleicht ist das ja Taktik, dass wir auf einmal so zielstrebig Richtung 2. Liga marschieren. DIE schaffens nämlich in die EL!

  264. Nur weil in Duisburg ein riesiger Sack Reis umfällt, ist das noch lang kein Elfmeter.

  265. ZITAT:

    “ Ich bin gegen Cottbus weil das viel zu dicht bei Rostock liegt. „

    Rostock? Kenn ich nicht.

  266. 291 – so siehts mal aus. Ab Hanau beginnt die SBZ. Rostock alles.

  267. ZITAT:

    “ Rostock? Kenn ich nicht. „

    Du Glücklicher!

  268. WOLLITZ, DU PRACHTASI!

    herrlich…

  269. Na bitte, geht doch.

  270. ZITAT:

    “ Na bitte, geht doch. „

    ok. Mark spielt am Samstag. Wir brauchen Treffer. Ergänzugsdings ist RAUS!

  271. mairhofer is ne eklige schalschwuppe.

  272. Das Spiel hat unser Niveau.

  273. 304 – dann bleibt wie immer die Bank. Gibts Kuchen?

  274. welch kombination. Servus Österrecih.

  275. Traumtor. Ein Anti-Gekas.

  276. „Ergänzugsdings ist RAUS! „

    Er hat aber die Flanke genau auf den Punkt gebracht; ohne gute Pässe ist der Stümer eine arme Sau.

  277. ogott. mit dem schal…

  278. Yes! Egal wie. So ein Tor könnte uns auch mal helfen.

  279. ZITAT:

    “ „Ergänzugsdings ist RAUS! „

    Er hat aber die Flanke genau auf den Punkt gebracht; ohne gute Pässe ist der Stümer eine arme Sau. „

    Oder der Abwehrspieler muss helfen.

  280. ZITAT:

    “ Yes! Egal wie. So ein Tor könnte uns auch mal helfen. „

    Genau das ging mir auch durch den Kopp. Dreckig, so ein Ding. Die passende Halbfeldflanke war’s ja.

  281. Herr Leyendecker fordert das graue anständige Mittelmaß. Das Middelmaß als Maß aller Dinge.

    Und hier guckt man schon wieder Zweitligafußball. Erstklassig;)

  282. ganz schön leise, der duisburger fan.

    arm…

  283. Gruß an den Leyendecker. Das hier ist Pokal. Keine Liga. Ich erkläre es dir mal bei Gelegenheit, Heinz.

  284. Wer hätte das gedacht…Chelsea-ManU langweiliger als Duisburg-Cottbus.

  285. Phantastisch. Gerade rüberzappt. Der ruhende Ball aus 25 Metern 18 Meter weit vorbei und über das Tor. DAS ist Pokal.

  286. ZITAT:

    “ Phantastisch. Gerade rüberzappt. „

    Von wo nach wo?

  287. Vom Bayernkurier auf die Zweitligatristesse.

  288. ZITAT:

    “ Vom Bayernkurier auf die Zweitligatristesse. „

    Gewöhn Dich schon mal dran. Kann für die nächste Saison nichts schaden.

  289. ZITAT:

    “ Simpsons auf Po7 „

    Ah das Weltkriegsdrama.. Mit Opa Gründel

  290. 19.00h „Heute“ 98% Gutti. Im Anschluß Gutti Spezial. ARD Tagesthemen, bisher 100% Gutti.

    Och nö, das ist ja wie Funkel thematisieren.

  291. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Auch Ede Geyer macht aus Scheiße keine Bonbons. Sowas kann nur ich. „

    Hast Du ´ne Lizenz? Dann ran! „

    Seine Abschlussarbeit hat HG aus „Fußball-Matrix“ abgeschrieben.

  292. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Auch Ede Geyer macht aus Scheiße keine Bonbons. Sowas kann nur ich. „

    Hast Du ´ne Lizenz? Dann ran! „

    Seine Abschlussarbeit hat HG aus „Fußball-Matrix“ abgeschrieben. „

    Ich bin sicher, morgen tritt er zurück. Von was auch immer :-)

  293. „Das hier ist Pokal. Keine Liga.“

    Schiss. Ich hatte mich schon ein bisschen gefreut, dass demnächst vielleicht auch Eintracht-Spiele live im Ersten gezeigt werden („Das Dienstags-Spiel in Liga II“) statt Krankenhaus-Serie.

  294. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich bin gegen Cottbus weil das viel zu dicht bei Rostock liegt. „

    Rostock? Kenn ich nicht. „

    Dann hättest du Gestern Heimspiel ansehen müssen -.-

  295. ogott. was für ein armseliger kick

    vor einer erbärmlichen kulisse.

  296. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich bin gegen Cottbus weil das viel zu dicht bei Rostock liegt. „

    Rostock? Kenn ich nicht. „

    Dann hättest du Gestern Heimspiel ansehen müssen -.- „

    Bitte erwähne das nicht. Hat mich ca. eine Stunde am Einschlafen gehindert….

  297. Immerhin. Ich kann schreiben.

  298. ZITAT:

    “ Immerhin. Ich kann abschreiben. „

    Ich habe das dann mal korrigiert.

  299. Hinterhergeschoben:

    Alles männliche in der Familie als untauglich erklärt (bis auf den Damals-noch-Berliner, der eh nicht musste), also versuchte man mich einzuziehen (im Ernst).

    Irgendwo war mal fälschlicherweise die männliche Schreibweise meines Vornamens reingerutscht, und schon war ich in den Achtzigern im Beweiszwang, dass ich tatsächlich weiblich bin.

    Deutsche Verwaltung und ihre Unfehlbarkeit, das war ein Spaß ;)

    …zurück zum Spocht.

  300. „Ich bin sicher, morgen tritt er zurück.“

    Jaja, ich weiß schon…

    „Wenn allerdings, wie in den letzten Wochen geschehen, die öffentliche und mediale Betrachtung fast ausschließlich auf die Person HeinzGründel und seine Abschlusarbeit statt beispielsweise auf den Niedergang und den drohenden Abstieg der Eintracht abzielt, […] ziehe ich, da das Amt, der Fußball, die Bundesliga und auch der mich tragende Verein Schaden zu nehmen drohen, die Konsequenz,“ usw. usw.

  301. Sorry Napoli,

    mach dir nichts drauf. Ich kam mir auch leicht verschaukelt vor. Ich dachte immer man tritt nicht auf Menschen, die am Boden liegen, aber der HR hat mir gezeigt, dass man das wohl doch tut.

  302. Ab“schlus“arbeit

    Sic, höhö.

  303. mann, wollitz, nimm diesen reimeringtrottel

    raus.

    auf geht’s Chóśebuz!

  304. ZITAT:

    “ „Ich bin sicher, morgen tritt er zurück.“

    Jaja, ich weiß schon…

    „Wenn allerdings, wie in den letzten Wochen geschehen, die öffentliche und mediale Betrachtung fast ausschließlich auf die Person HeinzGründel und seine Abschlusarbeit statt beispielsweise auf den Niedergang und den drohenden Abstieg der Eintracht abzielt, […] ziehe ich, da das Amt, der Fußball, die Bundesliga und auch der mich tragende Verein Schaden zu nehmen drohen, die Konsequenz,“ usw. usw. „

    hihi.

  305. Duisburg fährt wohl nach Berlin.

    Ich habe mal geschaut wann und wohin wir vielleicht noch fahren könnten:

    Do. 19.05.2011 16er 1.Liga – 3er 2. Liga

    Mo. 23.05.2001 3er 2. Liga – 16er 1.Liga.

    Eigentlich wollte ich am 23.05. zu einer Radtour aufbrechen und alleine von München nach Frankfurt radeln, da Sohn auf Klassenfahrt und Gattin arbeiten. Sollte es so kommen, dass wir auf Augsburg treffen ändere ich Programm sowie Richtung und radele mit dem Adler auf der Brust von Frankfurt nach Augsburg.

  306. fratzenkick! sauber.

  307. ZITAT:

    “ Ich habe mal geschaut wann und wohin wir vielleicht noch fahren könnten:

    Do. 19.05.2011 16er 1.Liga – 3er 2. Liga

    Mo. 23.05.2001 3er 2. Liga – 16er 1.Liga. „

    Seit drei Wochen ein fester Bestandteil meines Terminkalenders :-|

  308. ZITAT:

    “ Duisburg fährt wohl nach Berlin.

    Ich habe mal geschaut wann und wohin wir vielleicht noch fahren könnten:

    Do. 19.05.2011 16er 1.Liga – 3er 2. Liga

    Mo. 23.05.2001 3er 2. Liga – 16er 1.Liga.

    Eigentlich wollte ich am 23.05. zu einer Radtour aufbrechen und alleine von München nach Frankfurt radeln, da Sohn auf Klassenfahrt und Gattin arbeiten. Sollte es so kommen, dass wir auf Augsburg treffen ändere ich Programm sowie Richtung und radele mit dem Adler auf der Brust von Frankfurt nach Augsburg. „

    Ich würde Dich dann (gedanklich) auf dem Moped begleiten.

  309. Oh Salou, ich wußte gar nicht, dass der noch lebt.

  310. Ich fahr das Auto mit den Spritzen.

  311. ZITAT:

    “ Ich fahr das Auto mit den Spritzen. „

    Ich bräuchte aber jene zur Beruhigung;))

  312. So. Die Energie ist raus. Ich geh ins Bett.

  313. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich fahr das Auto mit den Spritzen. „

    Ich bräuchte aber jene zur Beruhigung;)) „

    Dann sind wir 3 ja schon mal sicher.

    @Worredau,

    guts Nächtle.

  314. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich fahr das Auto mit den Spritzen. „

    Ich bräuchte aber jene zur Beruhigung;)) „

    Ich empfehle für solche Fälle einen Cocktail aus Beruhigungsmittel, Aufputschmittel, Stimmungsaufheller, Morphin und Vitamin C. (Letzteres damit das Ganze gesünder klingt)

  315. Als Eintrachtler behandel ich mich auf dieser Tour konservativ: Mittags 2 Halbe und abends das Doppelte ;)))

  316. ZITAT:

    “ Als Eintrachtler behandel ich mich auf dieser Tour konservativ: Mittags 2 Halbe und abends das Doppelte ;))) „

    Eindeutig unterdosiert. ;-)

  317. Da war man schon am einnicken und dann wird das Spiel auf einmal doch noch mal spannend. Sachen gibts.

  318. los, ich will fcb-cottbus sehen

  319. ZITAT:

    “ Duisburg fährt wohl nach Berlin.

    Ich habe mal geschaut wann und wohin wir vielleicht noch fahren könnten:

    Do. 19.05.2011 16er 1.Liga – 3er 2. Liga

    Mo. 23.05.2001 3er 2. Liga – 16er 1.Liga.

    Eigentlich wollte ich am 23.05. zu einer Radtour aufbrechen und alleine von München nach Frankfurt radeln, da Sohn auf Klassenfahrt und Gattin arbeiten. Sollte es so kommen, dass wir auf Augsburg treffen ändere ich Programm sowie Richtung und radele mit dem Adler auf der Brust von Frankfurt nach Augsburg. „

    Du fährst dann am 23. in einem Rutsch nach Augsburg?

    Respekt.

  320. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Duisburg fährt wohl nach Berlin.

    Ich habe mal geschaut wann und wohin wir vielleicht noch fahren könnten:

    Do. 19.05.2011 16er 1.Liga – 3er 2. Liga

    Mo. 23.05.2001 3er 2. Liga – 16er 1.Liga.

    Eigentlich wollte ich am 23.05. zu einer Radtour aufbrechen und alleine von München nach Frankfurt radeln, da Sohn auf Klassenfahrt und Gattin arbeiten. Sollte es so kommen, dass wir auf Augsburg treffen ändere ich Programm sowie Richtung und radele mit dem Adler auf der Brust von Frankfurt nach Augsburg. „

    Du fährst dann am 23. in einem Rutsch nach Augsburg?

    Respekt. „

    Ich schaff das, tippe auf ca. 2 Stunden :-)

  321. Mitn Moppet kann jeder

  322. Nee, dann fahr‘ ich am 20.05. lost und das letzte Stück zieh‘ ich im Windschatten von CE

  323. ZITAT:

    „Do. 19.05.2011 16er 1.Liga – 3er 2. Liga“

    tatsächlich? Da sitze ich grade im Zoch aus Hamburg. Gut, bliebt mir das Spiel Bremen gg. Bochum erspart.

  324. ZITAT:

    “ Nee, dann fahr‘ ich am 20.05. lost und das letzte Stück zieh‘ ich im Windschatten von CE „

    Ich hänge Dir ein Seil raus.

    @360 Boccia,

    so sieht es aus. Habe aber Bremer Freunde. Muss also in jedem Fall hin.