Feuilleton Der verflixte letzte Pass

Rate das Nummernschild. Foto: Imago.
Rate das Nummernschild. Foto: Imago.

Die längste Sommerpause seit Menschengedenken neigt sich jetzt endlich dem Ende. Irgendwie unterlag ich wieder dem Trugschluss, dass eine als Pausenfüller hastig organisierte Meisterschaft für Nationalmannschaften die durch und durch widersinnige Sommerpause auf ein kurzweiliges Maß zusammenschrumpfen mag.

Die EM zieht sich so ewig hin, dass man an deren Ende an sich mit dem sofortigen Start des richtigen Fußballs rechnet.

Doch schnell wird klar: Das dauert noch ein wenig. Selbst die eiserne Orientierung an völlig albernen kalendarischen Fixpunkten, wie „Start Trainingslager I“, „Dorffreundschaftsspiel“, Start Trainingslager II“ und diverse andere Freundschaftsspiele plus Saisoneröffnungsfamilienfest helfen kaum – es ist exakt dasselbe Gefühl wie beim erbarmungslosen jährlichen 1.200km-Ritt an die Adria:

VW Käfer, Aufbruch um 3 Uhr morgens, erstes Erbrechen Höhe Darmstadt, bei Sonnenaufgang direkt 80° Celsius im Wageninneren, Vattern raucht tapfer weiter HB Kette, ab Freiburg hoffnungsloser Stau. Herzlichen Glückwunsch. Die ohnehin verzweifelte Mutter bekommt mit dem vergilbten Shell Atlas von 1967 auf den Knien den aberwitzigen Auftrag, eine Alternativroute zu erarbeiten. Hier kommt dann von einem der nach Magensäure stinkenden Kindern die Frage: „Wann sind wir da?“ „dauert nicht mehr lange. Spielt doch Nummernschilderraten.“

Sommerpause ist wie tagelang in einem kochenden VW Käfer sitzen, anstatt einfach ins Schwimmbad zu gehen. Oder auf den Bolzplatz. Aber im Sommer spielt man keinen Fußball.

Der letzte Pass wird mit dem ersten Sonnenstrahl im Mai gespielt. Der letzte Pass der Sommerpause hilft auch nur mäßig, denn es ist das mindestens sperrige Erstrundenspiel des DFB Pokals. Diese Spiele werden entweder schändlich verloren, enttäuschend Gewonnen oder – selten genug – es gibt einen Triumph. Allerdings einen langweiligen. Der letzte Pass ist eben Mist.

Ich frage mich in diesem Zusammenhang immer, ob der letzte Pass einfach nur deswegen der letzte Pass ist, weil er halt scheiße ist und beim Gegner landet. Oder im Aus. Wenn dieser Pass gescheit gespielt worden wäre, würde er wie erhofft ankommen und alleine dieses Ankommen ermöglichte einen weiteren Pass, was wiederum den zuvor gespielten Pass eben diesen trostlosen Status des letzten Passes ersparen würde. So kann man es doch auch mal sehen.

Also so, dass eben nicht der verflixte letzte Pass deswegen der letzte Pass ist, weil er hochriskant und alleine deswegen schon der Genialität verdächtig ganz ganz knapp am Weltklasseverteidiger oder gar MANUEL NEUER (hier den schreienden Bela Rethy vorstellen) scheitert, sondern weil er Dreck war. Oder eben DFB-Pokal gegen Feierabendprofis. (Ich weiß nicht, ob Drittligisten „Feierabendprofis“ sind. Ich mag einfach den Begriff. „Feierabendprofis“, sehr schön. Genau wie „Fußballdeutsche“. Ich würde gerne mal etwas über „Fußballdeutsche“ schreiben).

Der letzte Pass der Sommerpause trudelt im Aus aus und es ist endlich Bundesliga.

Schlagworte:

470 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Schöner Eingangsbeitrag der meine Lust auf Bundesligafußball allerdings auch nicht zu steigern vermag. Leider.

  2. Heimspiel geguckt: Der hr kündigte im Banner „Kicker Offenbach“ an – das gönne ich denen dann doch nicht, während das Ausscheiden schon auf deren typische Art erfolgte.

    Oczipka kam als ganz sympathischer, freundlicher, kompetenter Typ rüber – wenn er jetzt auch noch Fußball spielen könnte, wäre das ein echter Gewinn für die Mannschaft.

    Dass Penn-Hatira nach Darmstadt geht, sehe ich nicht unbedingt als Verstärkung für die – da wird der viel besungene Mannschaftsgeist schnell den Bach runtergehen. Ich freue mich auf den 10. September!

  3. ZITAT:
    „Ich freue mich auf den 10. September!“

    Ich nicht. Mein Bedarf an Risikospielen ist gedeckt. Aber sicher wird unser Fanclubverband bald eine muntere Stellungnahme veröffentlichen, und alles ist wieder gut.

  4. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich freue mich auf den 10. September!“

    Ich nicht. Mein Bedarf an Risikospielen ist gedeckt. Aber sicher wird unser Fanclubverband bald eine muntere Stellungnahme veröffentlichen, und alles ist wieder gut.“

    Meinst du echt, die vom „Fanclubverband“ können nicht friedlich? Ich bin immer so treuherzig unterwegs – aber der 30. April war schon befremdlich. Ich hoffe halt weiter, unter Anderem auf geile Spiele ohne Nebengeräusche.

  5. Der letzte Pass ist nur dann ein guter, wenn er zum tödlichen wird.

  6. Morsche
    ah, heute Feuilleton. Passt.
    Mir ist bang, ehrlich gesagt.

  7. Inwieweit die Feuerschau unsere Spieler wohl beeinträchtigt hat? Die wirkten irgendwie gehemmt.

  8. Guten Morgen ihr Sonnenanbeter und Darknet-Beauftragten!

    Der tödliche Pass kann auch der Gotthard sein, wenn man mit einem Käfer da hoch will. Zumindest für den Käfer. So viel zum Eingangsbeitrag.

    Jetzt fiebern wir alle dem Siegerflieger entgegen, oder?

    Fußball bei 35°C macht sowieso keinen Spaß!

  9. Hier Murmel, am Samstag endlich mal dein Wetter. Ich könnte dir noch ne Steherkarte anbieten, für das komplette Glitscherlebnis bei 35 Grad.

  10. Morsche!

    Hellmann bringt es auf den Punkt, ohne Überführung der/des Täters gibt es keine Argumente gegen weitere Kollektivstrafen.

    Ein Geisterspiel droht.

  11. Wunderbar.Herr Ergänzungsspieler muss früher bei uns im Auto gessesen haben. Exakt so wars!

    Zum Fußball fällt mir leider nix ein. Außer das ich die Sommerpause das erste mal in meinem Leben zu kurz fand.

  12. Gude,
    bis Sonntag 16:30 Uhr habe ich mich auf die neue Saison gefreut, doch dann wieder die Leute die unserem Verein Schaden zufügen!

    Es ist immer wieder das gleiche, angeblich wisse der Verein nicht wer die Drahtzieher sind doch das weiß jeder!

    Soll die Führung den Ultras und BS die Auswärtskarten verwähren dann sehen wir ob die Scheisse noch passiert?

    Oder sie beiden Gruppen treffen sich mit anderen Vereinen auf einer Wiese und schlagen sich dort die Köpfe ein, so stellen Sie sich und haben Eier und nicht wie jedesmal sich in der Menge und unter Unschuldigen sich zu verstecken!

    Ich bin Stolz ein Frankfurter zu sein, doch was unsere Fanszene die letzte Zeit bringt dafür schäme ich mich…

    …so ich habe Fertig

  13. ZITAT:
    „Ein Geisterspiel droht.“

    Ich befürchte Schlimmeres…

  14. ZITAT:
    „Inwieweit die Feuerschau unsere Spieler wohl beeinträchtigt hat? Die wirkten irgendwie gehemmt.“

    Die müssen dann schon vor der „Feuerschau“, von der ihr Kapitän ja behauptet, dass der Mannschaft „gar nicht so richtig bewusst war, was da passiert ist“ , irgendwie gehemmt gewesen sein, denn in der ersten Halbzeit haben sie nicht besser gekickt.

  15. Apropos Pause: Warum ist eigentlich nach dem ersten Spieltag gleich wieder ’ne Pause?

  16. Nach dem Magdeburgspiel fragt man sich schon, wie man die beiden Testspiele gegen Bergamo und Viga einzuschätzen hat. War das nur besseres Schaulaufen?

    Das die neuen sich erst einfinden müssen – geschenkt. Das aber Altgediente wie Otsche und Meier so abtauchen, das entäuscht dann doch sehr.

    Hradezky zeigt wenigstens eine professionelle Haltung indem er schonungslos das Spiel seine Mannschaft kritisierte. Meier (der Kapitän) dagegen spart doch arg mit Kritik und verweist lieber darauf, dass in ein paar Wochen niemand mehr über das Zustandekommen dieses Sieges diskutieren wird. Selbstkritik? Fehlanzeige!

    So unterschiedlich professionell können Menschen ihrem Beruf nachgehen.

  17. Unterschiedlich professionell? Ich weiß nicht……Glas habvoll für den Einen, für den Anderen halbleer…..

    Pause ist, weil Hradecky mal gegen Deutschland spielen will.

  18. „Apropos Pause: Warum ist eigentlich nach dem ersten Spieltag gleich wieder ’ne Pause?“

    Weil ich da die letzten Sommertage in den Dolomiten ausnutzen werde.
    (terminiert durch Alpinista, von denen keiner wirklich fußballaffin ist, ich scheine sie unbewusst gut erzogen zu haben).
    Ansonsten brauchen wir nach dem Samstag womöglich mehr als eine Woche zur Verarbeitung.

  19. Von Meier hätte ich zumindest erwartet, dass er sich ähnlich selbstkritisch wie Hradezky äussert und eine notwendige Leistungssteigerung am Samstag von (sich und) seinen Kollegen einfordert

  20. ZITAT:
    „Unterschiedlich professionell? Ich weiß nicht……Glas habvoll für den Einen, für den Anderen halbleer…..

    Pause ist, weil Hradecky mal gegen Deutschland spielen will.“

    …und weil der Jan-Age mit Norwegen gegen den Weltmeister spielen darf.

  21. Volksfront von Judäa

    Körpersprache und Kommunikation war schon irgendwie schwach, finde ich. Laufleistung nach 90 Minuten hätte mich auch mal interessiert, habe ich aber nicht gefunden. Sah mir auch nach wenig Bewegung aus, kann man sich aber auch leicht irren.

  22. Was so ein paar Deppen anrichten können. Weggefegt die Aufbruchsstimmung, vergrault die potentiellen Investoren.
    Und diese Idioten hocken, gedeckt vom Vorstand des Fanclubverbands (nichts anderes sagt deren Stellungnahme, trotz anderes lautender Bekundungen aus), zu Hause in ihrer kleinen Welt und geben wahrscheinlich schon die nächste Pyro Bestellung auf.

    Nochmal zum Text des Fanclubverbands: Dort wird ausdrücklich wieder nur von „fliegenden Feuerwerkskörpern“ gesprochen. Eine klare Abneigung ggü. Rauchbomben und Ähnlichem wird hingegen bewusst vermieden. Tut mir leid, aber dieser „Verein“ ist doch sowas von schizophren.

    Was muss erst passieren, damit auch dort ein Umdenken geschieht und eine komplette Ablehnung von Pyrotechnik endlich konsequent kommuniziert und praktiziert wird?

  23. ZITAT:
    „Was muss erst passieren, damit auch dort ein Umdenken geschieht und eine komplette Ablehnung von Pyrotechnik endlich konsequent kommuniziert und praktiziert wird?“

    Vor allem sind gerade diese Leute die angeblich die letzten Verteidiger der Fankultur sind diejenigen, die genau ebendiese zerstören und für ein Eventpublikum über kurz oder lang sorgen.

  24. ZITAT:
    „Apropos Pause: Warum ist eigentlich nach dem ersten Spieltag gleich wieder ’ne Pause?“

    Weil es eine ganz normale Länderspielpause ist.

    Die anderen europäischen Ligen sind schließlich schon weiter und nur die deutsche Bundesliga hat den Start aufgrund des olympischen Fussballturniers nach hinten verschoben.

  25. Guter Kommentar! Es geht ihnen in der Tat nicht um Fussball und erst recht nicht um die Eintracht.

    http://www.fr-online.de/eintra.....65126.html

  26. @Ergänzungsspieler

    Frag doch mal bei Horst Hesse nach, er würde dich sicherlich bei der Erstellung eines Texts über Fussballdeutsche unterstützen.

  27. Verlangt ihr hier gerade wirklich, dass der Fanclubverband nach der Aktion in Magdeburg par ordre du mufti ein komplettes Pyro-Verbot durchsetzt?

    Dann könnten Sie bei der Gelegenheit auch gleich noch den Hunger den in der Welt und SUVs verbieten.

    Es gibt in unserer Fanszene durchaus facettenreiche Positionen zum Thema Pyro und da ist wohl ’solange nichts die Hand verlässt‘ der kleinste gemeinsame Nenner, mit dem ich übrigens gut leben kann.

  28. ZITAT:
    „Verlangt ihr hier gerade wirklich, dass der Fanclubverband nach der Aktion in Magdeburg par ordre du mufti ein komplettes Pyro-Verbot durchsetzt?“

    Und weil er das nicht kann, muss er so einen Müll von sich geben?

  29. ABB, weißt du, was mein 2jähriger Sohn gesagt hat am Sonntag um 16.32 Uhr, während er mit der Eintracht-Fahne in der Hand durchs Wohnzimmer tobte?

    Er sagte: „die da kein Feuer machen, gefährlich!“ – wie recht er hat.
    Sagt auch der korken als Hobby-Rotkreuzler. Weil er einfach schon ne Menge Brandverletzungen sah. In großen Menschenmengen. Bei Festen und Feiern.

    Aber die Grundsatzdiskussion hilft nix, dafür gibts Meinungen, die darf es auch geben.
    Ich tue mir persönlich eben einfach schwer damit, dass nur so ein wachsweiches „das darf nicht ABER da sind blöde andere Kackbratzen“ rauskommt. Dieses ABER hätt man lassen können, und schon hätte es sich einigermaßen vernünftig angehört.

  30. Adria? Ich mußte immer ins Zillertal. Nach jahrelangen Wehklagen, das ich ans Meer will, fuhren wir dann an den Plattensee. Toll :-(

  31. Nee 3B, aber die Stellungnahme ist mehr als dünn. Und das Gewimmer über den Einzelnen ist lächerlich. Auch wenn es nur eine Hand war, die von etwas verlassen wurde.

  32. ZITAT:
    „Apropos Pause: Warum ist eigentlich nach dem ersten Spieltag gleich wieder ’ne Pause?“

    Keine Bange. Wir haben doch ein Testspiel.

    http://www.faszination-fankurv.....;bild_nr=2

  33. ZITAT:
    „Keine Bange. Wir haben doch ein Testspiel.“

    Die Freunde von Chemie? Auf zum munteren Böllern!

  34. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „Guter Kommentar! Es geht ihnen in der Tat nicht um Fussball und erst recht nicht um die Eintracht.

    http://www.fr-online.de/eintra.....65126.html

    Dem schließe ich mich an. Zustimmung auch zur #449 (SK) im letzten „Fred“.

  35. Natürlich kann man sich von Straftaten distanzieren. Und dazu gehört auch das Zünden dieser Rauchtöpfe um die Raketenwerfer zu decken.
    Solange dies nicht klar kommuniziert wird und stattdessen so rumgeschwafelt wird wie in dem Text des Verbands-Vorstands, fühlen diese Einzeltäter sich doch gedeckt.
    Ich denke schon, dass glasklare Signale vom Fanclubverband zumindest ein bisschen was bewirken würden. Aber von denen wird wohl nix kommen.

  36. Hab das der FuFA jetzt mal gelesen (siehe meine #33).
    Genau solche deutlichen Worte hätte ich auch vom EFC-Dachverband erwartet.

  37. ZITAT:
    „… Ich denke schon, dass glasklare Signale vom Fanclubverband zumindest ein bisschen was bewirken würden. …“

    Jupp, aber vermutlich keine Einsicht, sondern einen Abbruch der Kommunikation.

    Hier war doch die Tage ein Zitat von Beve zu lesen, in dem er sinngemäß sagte, dass die Belohnung für die Klopperei in der letzten Sommerpause und die ganzen Aktionen während der Saison jetzt die Testspiele gegen Bergamo und Leipzig wären, womit er in meinen Augen durchaus Recht hat.

    Das Leipzig-Spiel könnte man nun durchaus mal auf den Prüfstand stellen.

  38. ZITAT:
    „Zum Fußball fällt mir leider nix ein. Außer das ich die Sommerpause das erste mal in meinem Leben zu kurz fand.“

    Das ging mir genauso, die Pause hätte noch ewig weitergehen können. Und nach dem ersten Spiel wäre ich auch schon wieder bereit für die Nächste. Es ist inzwischen alles so unglaublich langweilig und nervig..

  39. ZITAT:
    „Verlangt ihr hier gerade wirklich, dass der Fanclubverband nach der Aktion in Magdeburg par ordre du mufti ein komplettes Pyro-Verbot durchsetzt?“

    Ja, fordere ich. Man hat es lange genug im Guten versucht, die Unbelehrbaren davon zu überzeugen, dass sie Unrecht tun. Ein Pyroverbot wird sie freilich nicht aufhalten, erneut zu fackeln. Vielleicht wird aber die umbegende Fanmenge, durch das Pyroverbot sensibilisiert und verärgert, eingreifen, wenn ein Unbelehrbarer wieder Unbelehrbares tut.

    Ich bin übrigens nicht bei Hellmann: Bei der SGE kann man nur noch durch Kollektivstrafen etwas erreichen. Der Wandel muss von innen kommen, nicht durch die (wirkungslosen) Stadionverbote oder Geldstrafen einzelner. Nur wenn diese keinen Nährboden für ihre dämlichen Aktionen auffinden, hört der Unsinn auf.
    Der Zug bzgl. Personenstrafen ist in Frankfurt schon vor Jahren abgefahren. Rien ne va plus!

    „Dann könnten Sie bei der Gelegenheit auch gleich noch den Hunger den in der Welt und SUVs verbieten.“
    Dass man Hunger nicht durch verbieten lösen kann, ist dir sicherlich klar.
    SUVs sollte man (meiner Ansicht nach) in städtischem Gebiet ebenfalls verbieten, aber das übersteigt die Kernkompetenzen des Fanclubverbands.

    PS: Versteh‘ mich nicht falsch, ich finde Pyrotechnik gehört zum Fussballerlebnis dazu. Bengalos, Rauch, da gibt es tolle Sachen, das habe ich alles schon gesehen. Aber in FFM eskaliert das regelmäßig.

  40. Kil malt ein düsteres Szenario am Ende seines Kommentars, hoffen wir mal, dass es so nicht kommt.

    Aber in der Tat kann man sich bei EF fragen, wieviel ist mir die tolle Stimmung und die schönen Choreographien – also der ganze „Fan-Support“ tatsächlich wert?

    Mit Blick auf die aktuellen und noch ausstehenden Strafen des DFB lässt sich die Eintracht ihren „support“ ganz schön was kosten.

  41. Lebbe muss weidagehen – noch Restplätze verfügbar in der

    „blog-g Expertenliga“

    Bis Freitag abend kann man sich noch eintragen. „Sing mit CE“, so das diesjährige Motto.

  42. @ABB
    Einzelne ziehen jetzt vielleicht freudig vom Leder, ignoriere sie einfach.
    Aber es gibt sehr viel mehr denen es wirklich reicht, die würde ich nicht einfach abtun. Da verlangen nicht alle die Distanzierung von aller Pyro, aber eben mehr als so eine Erklärung. Wenn die Ultras sowas veröffentlichen würden, geschenkt.

    Aber der Fanclubverband vertritt alle möglichen Fans und ich habe große Zweifel ob dieser Text bei der Mehrheit Unterstützung bekommt. Bereits beim zu eigen machen des „Bobic, bleib fott!“ Statements der Ultras haben nicht wenige die Stirn gerunzelt, ich auch. Sich einfach ohne eigene Worte an eine sehr einseitige Sicht dranhängen, schon da klang es doch sehr nach UF-Sprachrohr.

    Mal abgesehen davon, die Erklärung ist einfach unglaubwürdig, sorry.
    @dann kommt ein einziger Idiot
    Wenn ein ostdeutscher Bürgermeister die Augen verschließt, ausweicht und von Einzeltätern spricht, dann regen wir uns alle auf, Du wahrscheinlich auch. Mag jetzt hart klingen, aber letztlich ist es dasselbe Schema.

  43. ZITAT:
    „Da verlangen nicht alle die Distanzierung von aller Pyro, …“

    Immer noch nicht?

  44. ZITAT:
    „Die FuFa reagiert nun auch: http://www.fanabteilung.de/fuf.....eburg/9909

    Genau das ist der Kommentar den man erwarten kann. Sehr gut.

  45. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die FuFa reagiert nun auch: http://www.fanabteilung.de/fuf.....eburg/9909

    Genau das ist der Kommentar den man erwarten kann. Sehr gut.“

    Mit.

  46. Man bemerke, dass ich meinen Kommentar schrub, bevor ich #33 gelesen habe.
    Der FuFa-Beitrag sagt enorm zu.

  47. ZITAT:
    „Hab das der FuFA jetzt mal gelesen (siehe meine #33). Genau solche deutlichen Worte hätte ich auch vom EFC-Dachverband erwartet.“

    Ich nicht. Zum einen wegen der grundsätzlichen Haltung der öffentlich Handelnden zu Pyrotechnik, Polizei und DFB, zum anderen weil es eben ein Verband ist. Einer, der alle vertreten will, die sich von ihm vertreten fühlen oder fühlen sollen. Und dann bedient man sich des kleinsten möglichen Nenners und kommt zu einem Ergebnis, das sofort als ein Kompromiss zu erkennen ist, der so faul ist, dass er zum Himmel stinkt. Das ist wie bei allen anderen Organisationen, die Interessen und Leute vertreten, die im Konfliktfall nicht (mehr) unter einen Hut zu bringen sind. Helfen wird das dem Dachverband auf Dauer natürlich nicht. Auf den kommt jetzt eine Zerreißprobe zu.

    Bei der FuFA sieht das anders aus. Die kann und musste, als Abteilung des Vereins, um den es geht, jetzt Farbe bekennen. Ohne Kompromisse und Zugeständnisse. Die kann sich die Eintracht in ihrer Situation auch nicht mehr leisten.

    Verein und AG versuchen zu retten, was bei der nächsten Verhandlung noch zu retten ist. Hellmann hat bereits gestern für den Vorstand der AG ganze Arbeit geleistet. Das hat er gut gemacht, finde ich, Er hat klare Grenzen gezogen, ohne die Brücken zu denen abzubrechen, die man noch erreichen kann.

  48. ZITAT:
    „Jupp, aber vermutlich keine Einsicht, sondern einen Abbruch der Kommunikation.“

    Hier muss man doch die Frage stellen, ob der Abbruch der Kommunikation mit unbelehrbaren Vollidioten wirklich DER Supergau wäre. Oder auch die Frage, warum man eigentlich immer noch mit denen kommuniziert, und über was eigentlich?
    Es stehen inzwischen ganz andere Szenarien im Raum, und diese sollte man endlich mal anfangen ernst zu nehmen.

  49. Kommunikation mit denen hat ja kaum was gebracht, dass man ihnen Spielchen mit ihren Ultra-Freunden geschenkt hat auch nicht. Was willst denn da noch weiter reden?

  50. Vielleicht ist einfach mal ein Ausschluss aus dem DfB-Pokal fällig. Nicht, dass das die Lösung ist. Aber so wird klar, dass der DfB – egal, wie scheisse/bekloppt/sonstwas die Pyromanen ihn finden mögen – am Ende am längeren Hebel sitzt. Und jede Aktion ausnahmslos bestraft wird.

  51. Kid, genau aufgrund deiner Argumente bleibe ich dabei – ich hätte die deutlichen Argumente erwartet. Irgendwann kommt der Punkt, an dem man im Konflikt (du sagst es!!!) Stellung beziehen muss. Und nicht mehr alle mitnehmen kann. Der Punkt ist doch spätestens jetzt erreicht, meine Meinung.

  52. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Was muss erst passieren, damit auch dort ein Umdenken geschieht und eine komplette Ablehnung von Pyrotechnik endlich konsequent kommuniziert und praktiziert wird?“

    Vor allem sind gerade diese Leute die angeblich die letzten Verteidiger der Fankultur sind diejenigen, die genau ebendiese zerstören und für ein Eventpublikum über kurz oder lang sorgen.“

    Jep. Ironie des Schicksals.
    Trifft allerdings auch auf andere vermeintliche Wertverteidiger zu.

  53. ZITAT:
    „Vielleicht ist einfach mal ein Ausschluss aus dem DfB-Pokal fällig. Nicht, dass das die Lösung ist. Aber so wird klar, dass der DfB – egal, wie scheisse/bekloppt/sonstwas die Pyromanen ihn finden mögen – am Ende am längeren Hebel sitzt. Und jede Aktion ausnahmslos bestraft wird.“

    Das Problem ist, dass die Täter auch Strafenresistent sind. Kommt so ein Ausschluß, beschweren sie sich über Ungerechtigkeit im Allgemeinen und modernen Fußball, Kapitalisten, die Polizei, die Bahn, Nazis und Eventies im Speziellen. Jede Maßnahme wird nur als Gelegenheit zur Eskalation begriffen.
    Es bleibt – meine Meinung nach – wirklich nur, pädagogische Ansätze so weit zu verfolgen wie möglich und parallel Täter zu ermitteln. Solange der Kurvenzündler zumindest unter seinesgleichen als Held herumlaufen darf, macht der weiter.

    Wirklich peinlich ist dieses Fanclubvorsitzendeninterview.

  54. kachaberzchadadse

    ZITAT:

    PS: Versteh‘ mich nicht falsch, ich finde Pyrotechnik gehört zum Fussballerlebnis dazu. Bengalos, Rauch, da gibt es tolle Sachen.“

    In dieser irrigen Annahme liegt das Grundproblem.
    Ich hab schonmal Spiele ohne Pyro gesehen und hatte nicht das Gefühl etwas zu vermissen. Ich glaube sogar das diejenigen denen der „Support“ gelten soll, nämlich die Spieler, auch ganz passabel ohne auskommen.

  55. @ABB:

    wo hat der Beve das eigentlich geschrieben? Ich habe hier im Blog nur etwas gefunden das mit „ich zitiere Beve“ anfängt.

  56. ZITAT:
    „Wirklich peinlich ist dieses Fanclubvorsitzendeninterview.“

    Bei der FNP Nr. 1 unter ‚Meistgelesen in Frankfurt‘. Hüstel.

  57. ZITAT:
    „@ABB:

    wo hat der Beve das eigentlich geschrieben?“

    Bin zwar nicht ABB, aber im Gesichtsbuch.

  58. korken, das verstehe ich. Du unterschätzt dabei allerdings den ersten Halbsatz meines Kommentars: Es geht eben auch „um die grundsätzliche Haltung der öffentlich Handelnden zu Pyrotechnik, Polizei und DFB“. Und wie zum Beispiel Ina darüber denkt, kann man im aktuellen Interview nachlesen.

    Ich muss das nicht, die Positionen, die ja nicht nur ihre sind, kenne ich aus jahrelangen Duskussionen – und die habe ich nicht nur am Container der Ultras, sondern auch von Leuten gehört, die hier schreiben. Pyro ist in Ordnung oder gehört zum Spiel wie der Ball, das Problem ist ausschließlich der DFB, der die Gespräche abgebrochen hat, und die Polizei macht entweder zu viel oder zu wenig, aber immer das Falsche und hat die Fans zum Feindbild erkoren. Und gegen Rassisten und Nazis wird nichts unternommen.

    Und da ich das alles vorher wusste, habe ich nichts anderes erwartet, als das, was uns der Verband vorgesetzt hat. Die sitzen wie alle anderen auch nur in ihrem Hamsterrad und betrachten die Welt aus dem Blickwinkel, den sie für den einzig richtigen halten.

  59. ZITAT:
    “ Ich glaube sogar das diejenigen denen der „Support“ gelten soll, nämlich die Spieler, auch ganz passabel ohne auskommen.“

    Da schon liegt der Denkfehler. der „Support“ gilt nämlich mittlerweile ganz überwiegend sich selbst.

  60. Ok, kid, danke für die Worte, jetzt verstehe ich besser, was du meinst. Nachvollziehbar.

  61. Im übrigen würde ich SUVs sofort verbieten. Sofort. Und Aqua-Jogger auch.

  62. ZITAT:
    „ZITAT:
    „@ABB:

    „wo hat der Beve das eigentlich geschrieben?“

    „Bin zwar nicht ABB, aber im Gesichtsbuch.“

    Passende Frage von Beve auch im Gezwitscher
    https://twitter.com/beves_welt.....4368879617

  63. ZITAT:

    Es gibt in unserer Fanszene durchaus facettenreiche Positionen zum Thema Pyro und da ist wohl
    ’solange nichts die Hand verlässt‘ der kleinste gemeinsame Nenner, mit dem ich übrigens gut leben kann.“

    Hübscher Gedanke, nur steht dieser Idee wohl die Versammlungsstättenverordnungen der Länder entgegen. Hierin sind Veranstalter von beispielsweise Sportveranstaltungen verpflichtet, den Einsatz von Pyrotechnik zu unterbinden. In Hessen gilt die „Hessische Versammlungsstättenrichtlinie,“ die sich in § 35 mit der Problematik befasst.

    Demzufolge gilt wohl, keine partielle Abschaffung des Pyrotechnikverbots im Fußballstadion möglich. Der Abschaffung von 50+1 steht übrigens die Verordnung nicht im Wege. ;)

  64. Ich würde ja das atmen verbieten. Also den Allermeisten auf diesem Planeten..

  65. Auch traurige Ironie ist dass gerade mal wieder verzweifelt von allen Seiten versucht wird ‚gute‘ von ‚boeser‘ Pyro zu unterscheiden um Brücken für Dialoge zu erhalten die nun aber gar keinen Sinn mehr machen werden, denn durch Magdeburg wurde wohl in Deutschland endgültig der Deckel auf die allerletzte Hoffnung genagelt jemals wieder eine wie auch immer geartete Diskussion über Pyro mit dem DFB und seiner Zero Toleranzpolitik aufnehmen zu koennen.
    Stattdessen wurde wohl ein grosser Schritt Richtung Abschaffung der Steher getan – sehr traurig Alles.
    Und am allerschlimmsten find ich für mich dass so der Spass an der trotz aller Negativentwicklungen immer noch aufregendsten ‚Nebensache‘ der Welt mal so
    ziemlich komplett auf der Strecke bleibt.

  66. Hat echt schon wieder jemand die Abschaffung der Stehplätze gefordert? Weil das in Frankreich zu so einer friedlichen EM geführt hat, oder warum?

    Btw: Unser Innenminister hat übrigens, neben der Vorratshaltung, schon vor Magdeburg die Einführung personalisierter Tickets für Veranstaltungen jeglicher Art gefordert.

    Vermutlich noch eine Lehre aus der EM.

  67. @ABB – gefordert nein, KIL hat das als mögliches (gleichwohl nicht erwünschtes) Szenario so in seinem Kommentar heute angedeutet

  68. @48 – Kid – Widerspruch Euer Ehren, die wollen niemanden vertreten, außer sich selbst !!!

  69. ZITAT:
    „Einführung personalisierter Tickets für Veranstaltungen jeglicher Art gefordert.“

    Was ist das Problem mit personalisierten Tickets?

    Im Sitzen gucken ist übrigens öde, drum stehe ich auch auswärts immer auf, und dann das dumme Genöle „Hinsetzen“! Das ist abtörnend.

  70. ZITAT:
    „Hat echt schon wieder jemand die Abschaffung der Stehplätze gefordert? Weil das in Frankreich zu so einer friedlichen EM geführt hat, oder warum?“

    Weißt Du, ABB, das Problem ist doch, dass solche Aktionen wie in Magdeburg allen denjenigen, die gegen solche Verbote argumentieren wollen, sämtliche Argumente aus der Hand schlagen.

  71. @#68, Abschaffung der Steher wurde in Deutschland doch schon seit 2012 thematisiert (ohne jetzt genaue Quellen zu suchen, Innenminister, Gewerkschaft der Polizei haben das gefordert und die DFL hat es intensiv diskutiert aber dann doch vorläufig auf Eis gelegt. Die Springerpopulisten haben eh wegen Magdeburg schon drastischere Massnahmen als Geisterspiele und Punktabzüge gefordert.

    Man fragt sich als leidgeprüfter Frankfurter schon warum es immer unsere Pfosten sein müssen, die Fans von Vereinen wie Union oder Pauli kriegen es doch auch hin Ihr linkes Antifaschoding durchzuziehen ohne sich gleich in allen Fettnäpfen zu suhlen, seufz…

  72. @73

    Das liegt am Apfelwein.. Außerdem.. wenn der Hesse grantig ist, dann meint er es auch so..

    Im übrigen sollte der nächste Schritt die Abschaffung der Stehplätze sein !!!

  73. ZITAT:
    „Vielleicht ist einfach mal ein Ausschluss aus dem DfB-Pokal fällig. Nicht, dass das die Lösung ist. Aber so wird klar, dass der DfB – egal, wie scheisse/bekloppt/sonstwas die Pyromanen ihn finden mögen – am Ende am längeren Hebel sitzt. Und jede Aktion ausnahmslos bestraft wird.“

    Der DFB sitzt überhaupt gar nicht, niemals am längeren Hebel. Die Eintracht hat sich freiwillig dessen Gerichtsbarkeit unterworfen. In jüngsten Urteilen trat die Auffassung zutage, dass Verein sich mit guten Erfolgsaussichten vor Zivilgerichten gegen verhängte Geldstrafe wehren könnten. Da dahingehende Urteile des DFB-Sportgerichts spätestens vor diesen keinen Bestand haben dürften.

  74. Ausserdem unterstütze ich energisch die Forderung nach einem Verbot aller SUVs!

  75. ZITAT:
    „@73

    Das liegt am Apfelwein.. Außerdem.. wenn der Hesse grantig ist, dann meint er es auch so..

    !“

    :-)

  76. ZITAT:
    „@48 – Kid – Widerspruch Euer Ehren, die wollen niemanden vertreten, außer sich selbst !!!“

    Solltest du das Ina mal sagen wollen, sage mir bitte vorher Bescheid. Ich bleibe dann weg.

  77. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich freue mich auf den 10. September!“

    Ich nicht. Mein Bedarf an Risikospielen ist gedeckt. Aber sicher wird unser Fanclubverband bald eine muntere Stellungnahme veröffentlichen, und alles ist wieder gut.“

    Ich auch nicht. Da bestellt man -mal wieder- 2 Minuten nach Bestellstart Karten für dieses Spiel und bekommt mal wieder keine, wegen diesen Leuten, die vom Spiel nichts sehen.

  78. ZITAT:
    „ZITAT:
    „@48 – Kid – Widerspruch Euer Ehren, die wollen niemanden vertreten, außer sich selbst !!!“

    Solltest du das Ina mal sagen wollen, sage mir bitte vorher Bescheid. Ich bleibe dann weg.“

    ;-) nee, ich nehme Dich als meinen Bodyguard mit – ich als EFC Vorsitzende, der ich da angeblich vertreten werde, wurde nicht vorher gefragt, ob ich dieser Stellungnahme zustimme. Aber sei es drum. Hamsterrad…

  79. ZITAT:
    „… ich als EFC Vorsitzende …“

    Ist heute internationaler Cross-Gender-Day? :)

  80. Westend-Adler unterwegs

    Der in der #65 (EP) enthaltene Hinweis auf das Pyroverbot, welches gemäß der Hess. Versammlungsstätten-Richtlinie u. a. auch für größere Fussballstadien gilt, sollte in der organisierten Fanszene endlich mal zur Kenntnis genommen werden.

    Wer damit nicht einverstanden ist, mag sich an den Hessischen Wirtschaftsminister wenden, der die Richtlinie auf Basis der Hess. Bauordnung erst Anfang Dezember 2015 erlassen hat.

    @ ABB: Ruf doch einmal den Tarek an.

  81. Gedenke mir einen SUV zu kaufen. Min. 3 Liter Hubraum, 8 Zylinder. Hat jemand eine Empfehlung?

  82. ZITAT:
    „Gedenke mir einen SUV zu kaufen. Min. 3 Liter Hubraum, 8 Zylinder. Hat jemand eine Empfehlung?“

    GLE Coupe, weiß, AMG, sonst kannste dich nicht bei den Spielern sehen lassen ;-)

  83. ZITAT:
    „Gedenke mir einen SUV zu kaufen.“

    Oder sowas: http://auktion.catawiki.de/kav.....abrio-1959

  84. Bin für das Verbot von Trampolinen.
    Trampoline gehen gar nicht.
    …und SUVs und Sitzplätze…ja genau Sitzplätze, die sollen alle stehenden Fusses dem Untergang entgegensehen!

  85. ZITAT:
    „ZITAT:
    „… ich als EFC Vorsitzende …“

    Ist heute internationaler Cross-Gender-Day? :)“

    LOL – ups :-)

  86. Watz, komm‘ doch heute Nachmittag mal zu Aqua-Jogging. Da können wir Tipps austauschen.

  87. ZITAT:
    „Gedenke mir einen SUV zu kaufen. Min. 3 Liter Hubraum, 8 Zylinder. Hat jemand eine Empfehlung?“

    Kommt auf den Bioladen an, zudem du regelmäßig einkaufen fährst.

  88. @45
    Yep, den habe ich heute schon ein paar Mal verbreitet, (und die Stellungsnahme bekam auch schon von Fans anderer Vereine Zustimmung).
    Das Interview mit dem FC-Vorstand (auch wenn es vor Magdeburg stattfand) dagegen, bzw. die darin vertretende Sichtweise, ist für mich eher Teil des Problems statt dessen Lösung.

    Mir wird bei allem Aktuellem der Eingangsbeitrag zu wenig gewürdigt, wunderbar elegisch.
    Bei uns zuhause gab es zwar keine Autos oder Urlaubsreisen (wir hatten Garten, Feld und Haupterntezeiten), aber dennoch wurde ich damit nun besser auf den Bundesligastart eingependelt als durch unser (wenn auch genauso erwartetes) Pokal-Gerumpel am Sonntag.

    Aufgedrehte Rheinländer (gleich 3 von ihnen), wurst-bepellt, mit Napf auf dem Kopf und Bio-Datenmeßern an fast allen Extremitäten im Stadtbus heute´morgen, mit ihren Hightec-Bikes; da müsste sich der Staat doch mal drum kümmern!

  89. ZITAT:
    „Gedenke mir einen SUV zu kaufen. Min. 3 Liter Hubraum, 8 Zylinder. Hat jemand eine Empfehlung?“

    Mehr Hubraum auf jeden Fall. Einen 3 Liter SUV fährt doch heutzutage jede Putzfrau.
    Und Hubraum ist bekanntlich durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.
    Ich denke, ein Hummer ist da prädestiniert für.

  90. Volksfront von Judäa

    Fankultur, „solange nichts die Hand verlässt“. Ich kann den ganzen Mist nicht mehr hören. Es geht doch genau darum Grenzen zu missachten und Krawall zu machen. Wenn Du Pyro erlaubst, dann ist das keine Provokation mehr. Also schmeissen oder schiessen Sie dann das Zeug, werfen Bullenköpfe, Mopeds, was weiss ich. Alles Nebelkerzen. Die Leute gehören nicht in ein Stadion. Fertig.

  91. Was ist eigentlich an Pyro so toll?

  92. Beim HSV haben sich die „Chosen Few“ doch irgendwann ganz freiwillig aus dem Stadion verabschiedet. Warum geschieht sowas Gutes nicht auch mal uns?

  93. Ich lese jetzt mal den Eingangsbeitrag von diesem Kärber

  94. Hier Watzi, eine Kaufempfehlung, gibt gebraucht für kleines Geld https://de.wikipedia.org/wiki/.....hini_LM002

  95. Goldmedaillen………Silbermedaillen…..Bronzemedaillen…..jetzt, mitten im Frankfurter Herzen!

  96. ZITAT:
    „Was ist eigentlich an Pyro so toll?“

    Damit es der Kumpel mit seinem Smartphone filmen kann.

  97. ZITAT:
    „Gedenke mir einen SUV zu kaufen. Min. 3 Liter Hubraum, 8 Zylinder. Hat jemand eine Empfehlung?“

    Englisches Modell für Dich natürlich.
    Obwohl: bevorzugst Du bei motorisierten Zweirädern nicht ein italienisches Fabrikat? Dann vielleicht doch mal bei Fiat schauen. Wichtig: im Innernraum muss genug Platz sein, um Deinen Namen zu tanzen.

  98. ZITAT:
    „Ich denke, ein Hummer ist da prädestiniert für.“

    Hummer ist doch für arme.

    Der Karlmann King muss es schon sein.

    http://www.spiegel.de/auto/akt.....89709.html

  99. SUV mit Schönheitsfaktor – 2004 Pontiac Aztek

  100. ZITAT:
    „Gedenke mir einen SUV zu kaufen. Min. 3 Liter Hubraum, 8 Zylinder. Hat jemand eine Empfehlung?“

    Für den wahren anglophilen Gentleman gibt es da nur die eine Option, um beim Taunusbäcker des Vertrauens die täglichen Scones zu erwerben:

    http://images.google.de/imgres.....8;biw=1067

  101. Wenn er sich wenigstens einen Verein kaufen würde..Aber da ist er ja wieder zu geizig

    http://www.new-business.de/spo.....;nr=695289

  102. Ich komme aus Zeitgründen nachgekleckert:

    ZITAT aus #54:
    Es bleibt – meine Meinung nach – wirklich nur, pädagogische Ansätze so weit zu verfolgen wie möglich und parallel Täter zu ermitteln. Solange der Kurvenzündler zumindest unter seinesgleichen als Held herumlaufen darf, macht der weiter.

    Das sehe ich auch so. Diese Szene hat im Lauf der Zeit eine vollständig eigene Sichtweise (Ehre!) hinsichtlich ihres Verhaltens entwickelt, die mit normalen Maßstäben nicht mehr zu bewerten ist. Nach meiner Auffassung liegt hier ein massives Krankheitsbild einer Schizophrenie vor, das einer intensiven Therapie bedarf. Einen psychisch Kranken zu bestrafen hat zu keiner Zeit etwas bewirkt.
    Auch eine Unterscheidung zwischen Pyro, das nicht die Hand verläßt und geworfenen/abgeschossenen Böllern o.ä. bringt da nichts. Das ist mE durchaus vergleichbar mit einem Alkoholkranken, dem man empfiehlt, doch künftig auf Schnaps zu verzichten und künftig ein Gläschen Wein zu verzehren. Selbst wenn diese Person sich daran hält, wie lange wird das wohl halten?
    Eine Therapie weiss ich auch nicht. Bei einem uneinsichtig Alkoholkranken würde man wahrscheinlich so lange einen ‚konstruktiven‘ Leidensdruck aufbauen, bis Einsicht in eine (Heil-)Maßnahme eintritt. Und das kann sehr lange dauern und aber auch erfolglos bleiben.
    Schöne Zeiten das.

  103. ZITAT:
    „Hat echt schon wieder jemand die Abschaffung der Stehplätze gefordert? Weil das in Frankreich zu so einer friedlichen EM geführt hat, oder warum?
    .“

    Also außer einem Typen auf Facebook, der Gabi Geiselgangster das Auswärtsfahren erklären wollte, habe ich noch keinen gelesen. Ich fand’s lustig.

  104. ZITAT:
    „Gedenke mir einen SUV zu kaufen. Min. 3 Liter Hubraum, 8 Zylinder. Hat jemand eine Empfehlung?“

    Ich hab mir jetzt mit meiner Empfehlung echt Mühe gemacht, aber ich denk allein farbharmoniemässig wär der D E R hier ein Volltreffer(!)
    http://zombdrive.com/images/20.....iser-2.jpg

    Falls du dir aber zwischenzeitlich die Haare gefärbt haben solltest, wär hier eine Liste mit vielen Alternativen:
    http://blog.consumerguide.com/.....nty-years/

  105. ZITAT:
    „Gedenke mir einen SUV zu kaufen. Min. 3 Liter Hubraum, 8 Zylinder. Hat jemand eine Empfehlung?“

    Kuh Sieben. Riesig und sauschwer für den sparsamen Verbrauch, dafür innen unverhältnismäßig wenig Platz.

  106. Warum kleckern, wenn man klotzen kann…..??!!

    http://www.mortarinvestments.e.....ampfpanzer

  107. Vom Käfer (im Eingangsbeitrag, gelesen, bedankt) zum SUV an einem einzigen Morgen … also das Tempo wünsch ich mir dann bitte auch auf dem Rasen.
    Nix gegen Käfer. Bei meinem funktionierte die Heizung am besten. Immer. Auch bei 40°C im Schatten ;)

  108. ZITAT:
    „Ich lese jetzt mal den Eingangsbeitrag von diesem Kärber“

    ich kann mir den Kärber so gar net als kleinen Hosenscheisse vorstellen, wie er stille hinne sass und munter die Kühe gezählt hat, die Vaddern über den Haufen gefahren hat.

  109. Ich möchte mich für diesen Eingangsbeitrag ebenfalls bedanken, der längst Vergessenes wieder hoch holt. Im Fiat 128 hinten in der Mitte zwischen Oma und Opa und mit drei Rauchern im Auto nach Kärnten.

    Leider heute völlig verschwendet, wo doch alles über etwas reden will zu dem alles gesagt ist. Von jedem. Mehrfach. Und zwar schon vor Sonntag gesagt war.

  110. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Gedenke mir einen SUV zu kaufen. Min. 3 Liter Hubraum, 8 Zylinder. Hat jemand eine Empfehlung?“

    Ich denke, ein Hummer ist da prädestiniert für.“

    Hummer ist zu gangstarappamäßig. Escalade hat mehr Stil. So der Herr Krieger darauf Wert legt.

  111. ZITAT:
    „ZITAT:

    ich kann mir den Kärber so gar net als kleinen Hosenscheisse vorstellen….“

    Ich dagegen kann mir bei der Murmel leider einfach ALLES vorstellen, lustischer EGB uebrigens, bedankt – bei mir hats bei der Urlaubsreise mit Muddi und Babba im Ford Taunus nach Rimini immerhin bis zum Spessart bis zum ersten Kotzen gedauert.

  112. Auf in den Alfred-Kunze-Sportpark! #osttouren2016

  113. Netter Eingangsbeitrag.
    Eine kleine Korrektur sei gestattet: Am Sonntag war fast immer schon der erste Pass der letzte.

  114. Westend-Adler unterwegs

    Zahlreiche SUV-Tipps, aber keiner fragt den ehrenwerten Herrn Krieger nach den Abmessungen seiner Garage etc.

  115. ZITAT:
    „Leider heute völlig verschwendet, wo doch alles über etwas reden will zu dem alles gesagt ist. Von jedem. Mehrfach. Und zwar schon vor Sonntag gesagt war.“

    In der Pädagogik muss man sich viel wiederholen. Und stets mit gutem Beispiel vorangehen und noch viel päpstlicher sein, als der Papst. Habe ich gehört.

  116. ZITAT:
    „Ich möchte mich für diesen Eingangsbeitrag ebenfalls bedanken, der längst Vergessenes wieder hoch holt. Im Fiat 128 hinten in der Mitte zwischen Oma und Opa und mit drei Rauchern im Auto nach Kärnten.“

    damit wir vor euch sicher waren, haben wir uns (immerhin nur zu dritt und kein Raucher) in den Renault 10 gezwängt und ab gings gen das südliche Kroatien. Oder, ferienwohnungsbesitzender Verwandschaft sei Dank, grade mal 160 km bis nach Grado.

  117. An Fahrzeiten dürfte ich Euch alle übertroffen haben. Wir hatten nämlich einen Wohnwagen.

  118. ZITAT:
    „Wir hatten nämlich einen Wohnwagen.“

    Oh shit. Der Kelch ist zum Glück an mir vorüber gegangen.

  119. ZITAT:
    „Gedenke mir einen SUV zu kaufen. Min. 3 Liter Hubraum, 8 Zylinder. Hat jemand eine Empfehlung?“

    Bedenke bitte, Stefan, so ein SUV ist viel teurer als ein gutes Objektiv

  120. ZITAT:
    „An Fahrzeiten dürfte ich Euch alle übertroffen haben. Wir hatten nämlich einen Wohnwagen.“

    Grossartig, Familie Oberlehrer am Campingplatz in der Oberpfalz.

  121. „… Wir hatten nämlich einen Wohnwagen.“
    Yep. Vollgepackt mit dem, was jetzt neudeutsch ‚Zivilschutzkonzept‘ genannt wird. Glich einer Evakuierung. War der Beschleunigung nicht gerade zuträglich.

  122. Bei uns wars exakt wie bei der Murmel. Nur statt dem Käfer war es ein Opel Rekord C silbergrau mit massiv Platz auf der Rückbank für mich liebreizenden Engel und das ewig zänkende Schwesterlein. Zwischen uns immer ein riesen Koffer, sonst wärs nicht gut gegangen:-)

  123. ZITAT:
    „An Fahrzeiten dürfte ich Euch alle übertroffen haben. Wir hatten nämlich einen Wohnwagen.“

    Holländische Wurzeln?:-)

  124. http://www.fanabteilung.de/fuf.....eburg/9909

    Das ist eine klare und sehr begrüßenswerte Stellungnahme.
    Nun muss aus Euren Reihen aber auch eine Strafanzeige gegen den/die Raketenschützen folgen, den der/die dürften Euch nicht gänzlich unbekannt sein.

  125. Hatten wir die Stellungnahme der FuFA eigentlich schon?

  126. ZITAT:
    „Hatten wir die Stellungnahme der FuFA eigentlich schon?“

    Das kann man gar nicht oft genug wiederholen.

  127. ZITAT:
    „ZITAT:
    „An Fahrzeiten dürfte ich Euch alle übertroffen haben. Wir hatten nämlich einen Wohnwagen.“

    Grossartig, Familie Oberlehrer am Campingplatz in der Oberpfalz.“

    Rimini bitte, Florenz und Vendig. In Italien war die Kultur zuhause.

  128. ZITAT:
    „Holländische Wurzeln?:-)“

    Geerbt, das gute Stück, vom Opa. BJ 56.

  129. Bei uns hats nur zum Gardasee gelangt:-)

    War lang genug über den furchbaren Brennerpass. Alte Straße natürlich. Immer in der Blechkolone. Und immer die selbe Schlagerkassete. Ich kann die immer noch auswendig

  130. schön langsam verstehe ich, warum ihr alle so, sagen wir mal, sonderbar, seid

  131. Aber immerhin schon Kassette.

  132. Westend-Adler unterwegs

    Kuntz als Hrubesch-Nachfolger. Das ist desillusionierend.

  133. Ich hatte nie Ferien. Wir haben nur Papa einmal im 6 Monaten Butzbach besucht. Für eine Stunde. Der war dort sozusagen im Krankenhaus….
    Wenn die anderen in die Ferien gefahren sind, haben wir für 3 Wochen Rolläden runtergezogen, bevor ich bei reichen Leuten abgeben wurde um dort die Schuhe zu putzen. Mein erstes Ferienerlebnis war dann 1978 eine Schwarzfahrt mit der Linie 16 nach Offenbach /Stadtgrenze. Das war auch landschaftlich sehr reizvoll.

  134. ZITAT:
    „http://www.fanabteilung.de/fufa_aktuelles/stellungnahme-der-fan-und-foerderabteilung-zu-magdeburg/9909

    Das ist eine klare und sehr begrüßenswerte Stellungnahme.
    Nun muss aus Euren Reihen aber auch eine Strafanzeige gegen den/die Raketenschützen folgen, den der/die dürften Euch nicht gänzlich unbekannt sein.“

    Vielleicht würde eine kleine, vom Vorstand ausgelobte, finanzielle Belohnung dem einen oder anderen sein Gedächtnis wieder aktivieren…

  135. Bei uns gings gegen den Strom – mit einem Käfer in die DDR, Oma und Opa besuchen. Also kaum Stau, aber Rauchen, Quengeln und Nummernschilder raten – der Kärber hats treffend beschrieben. Was noch dazu kam: Sämtliche vermeintlich geheime Verstecke waren mit Westware aller Art vollgestopft und Mutti war vor der Grenze immer so nervös und hat uns ein Schweigegelöbnis abgenommen.

  136. @Heinz:
    Das erklärt, warum du keinen anständigen Beruf lernen konntest.

  137. Wir sind früher in den grossen Ferien immer mit der Straßenbahn zum Waldstadtion gefahren und haben hinter den Blöcken Verstecke für Waffen und Leuchtspur angelegt. Ein schöner Brauch, der sich angeblich bis heute gehalten hat, wie mir berichtet wurde..

  138. Opel Kadett C City in orange nach – nein, nicht Bordeaux – Fehmarn.

    Geraucht hat nur der Wagen.

  139. Mit dem alten Daimler nach Ossiland. Inklusive Nummernschildraten und dem Quiz ‚wer sieht den ersten Trabant?‘ Aber ohne Radio. Mein Vater hat Radio im Auto gehasst.

  140. ZITAT:
    „Wir sind früher in den grossen Ferien immer mit der Straßenbahn zum Waldstadtion gefahren und haben hinter den Blöcken Verstecke für Waffen und Leuchtspur angelegt. Ein schöner Brauch, der sich angeblich bis heute gehalten hat, wie mir berichtet wurde..“

    :-)

  141. Odenwald, das hatte was bodenständiges.
    Faire Preise und die Sonnenbrandgefahr war zu vernachlässigen.
    Pilze haben wir gesammelt – korbweise.
    Und am Ende der Ferien hatte man sich dann auch wirklich wieder auf die Schule gefreut.

  142. Wer es noch nicht gesehen hat, darf sich das Geschehen von Sonntag gerne mal aus Magdeburger Perspektive ansehen. „Seid ihr denn des Wahnsinns?“ trifft es ziemlich gut, ja.
    https://www.facebook.com/plugi.....;width=400
    (Quelle: Facebook-Eintrag der Seite „Magdeburger Größenwahn“)

  143. Gibt es eigentlich schon Vegane Bioläden mit drive-thru für den SUV?

  144. Sorry, meinte Fair-Trade Veganes Bio und Gluten und Laktose frei.

  145. Ein Gutes hat der BuLi-Start der SGE am Samstag (hoffentlich):
    Mir hüpft nicht mehr wochenlang die FR-Überschrift „Werder feiert Rettung – Eintracht in der Relegation“* in die Augen. Wobei ich derzeit bezweifle, dass mich die Nachfolge-Headline höchst erfreuen mag.
    (*Auf den Link wird verzichtet, aus Gründen)

  146. No. 136: Der Heinz, unschlagbar. Hat mir meinen Urlaubstag weiter versüßt.

  147. Visuell ein gelungener Vergleich .finde ich ..
    https://scontent.ftxl1-1.fna.f.....e=5841C29F

    Zur Gesichtsbemalung und dem Dresscode frage ich mich, was man damit ausdrücken wollte?
    Vermutlich nur die besten Vorsätze wie z.B.: das ausschliessliche Interesse am fairen sportlichen Kräftemessen auch visuell zu untermalen; die Last des Eintrachtkreuzes kollektiv und solidarisch auf viele Schuitern zu verteilen; (mit Bezug auf die Deutschordenskirche an der Alten Brücke) an die wichtige Rolle des Deutschen Ordens bei der Kolonisierung des europäischen Ostens im Mittelalter zu erinnern (allerdings war MD damals schon Teil des Hl. röm. Reiches dt. Nation) ?

  148. ZITAT:
    „Diskussion beendet:
    https://www.youtube.com/watch?.....DoRmT0iRic

    Wäre eher hierfür:
    https://www.youtube.com/watch?.....rUVMdkb4_k

    Deutsche Wertarbeit :)

  149. Warum eigentlich ein SUV?
    Mit einem guten alten 3500 Dodge Ram Pickup faehrt es sich doch viel gemuetlicher zum Biomarkt, und gleichzeitig kann man die Einkaeufe dann stilecht in Holzkisten und Webkoerben in sein 500m entferntes zu Hause fahren.

    Alternativ stellt Jeep naechstes Jahr einen Wrangler Pickup vor. Nur falls auf dem Heimweg dann doch ein Schlagloch ist.

  150. @153: Der SUV ist doch nicht zum Einkaufen, sondern für`s Theater und sie Oper. Zum Einkaufen nimmt man ein Taxi, das praktischerwiese den Motor laufen lassen kann, während es vor dem Biomarkt wartet. Oder manschickt gleich das Personal.

  151. Der wirrste Volltreffer aller Zeiten … man könnte meinen, dieser Fatalismus ist gewollt, damit man später umso mehr hochjubeln kann.

  152. ZITAT:
    „@153: Der SUV ist doch nicht zum Einkaufen, sondern für`s Theater und sie Oper. Zum Einkaufen nimmt man ein Taxi, das praktischerwiese den Motor laufen lassen kann, während es vor dem Biomarkt wartet. Oder manschickt gleich das Personal.“

    Taxis? gibts die noch? Der Mann von Welt faehrt doch nur noch UBER.

  153. ZITAT:
    „No. 136: Der Heinz, unschlagbar. Hat mir meinen Urlaubstag weiter versüßt.“

    bis sie Dich am Ledermuseum kontrollieren.

  154. „Kritischer Dialog“ / „Selbstregulierung der Fanszene“.
    Wenn Sozialarbeiter auch nicht mehr weiter wissen, kommen die üblichen Leerformeln zum Einsatz..

    http://www.fr-online.de/eintra.....65382.html

  155. Ich glaube im Moment hat keiner einen Plan wie das weiter gehen soll.

  156. und noch mal zum angenehm auflockernden Eingangsbeitrag: Österreich !
    Gefühlte hundert mal. Darüber werde ich noch vorm Familiengrab unversöhnliche Klage führen.

  157. ZITAT:
    „Gedenke mir einen SUV zu kaufen. Min. 3 Liter Hubraum, 8 Zylinder. Hat jemand eine Empfehlung?“

    Das kann dann nur der Urvater der neuzeitlichen SUV’s sein, ein Defender dem man von einem qualifizierten Schrauber in England einen anderen Motor einbauen lässt.

  158. Jetzt erst die clevere Überschrift verstanden.

  159. Alle ohne Hochschulabschluss raus. Es muss mehr als Platz 4 möglich sein.

    BWL, Sozialkram, Lehramt usw. können ja zum HSV gehen.;)

    http://www.manager-magazin.de/.....12-14.html

  160. @159: man stellt sich unweigerlich die Frage, ob EF für die (Re-)Sozialisierung einer bestimmten Clique verantwortlich ist, denen vordergründig der Verein einen Rahmen schafft, indem sie eine soziale Bindung bekommen, die sie vielleicht sonst im Leben vermisst haben. So weit, so gut. Wenn dies aber in der beschriebenen Form stattfindet und dies schon deswegen mit Ankündigung, weil man nicht gewillt ist, auf Pyro und nicht nur verbale Gewaltandrohung zu verzichten, weil man dies für „Kultur“ hält, dann sollte EF nicht Zeit, Geld und Ansehen verschwenden mit vergeblichen Gesprächen, sondern vom Hausrecht Gebrauch machen.
    Man könnte selbst in die Offensive gehen und dem DFB den Vorschlag machen, dass bei Szenarien wie in Magdeburg das Schiedsrichtergespann die Option hat und dies dann bei allen Profispielen, vor einem Spielabbruch einen ganzen Block räumen zu lassen. Die, die bisher geschwiegen haben, sei es wegen fehlender Zivilcourage oder auch nur mit klammheimlicher Freude, wären dann wohl auch eher bereit die Zündelfuzzis zu benennen, die sich bislang in der anonymen Masse versteckt halten konnten.
    Sollte dies nicht ausreichend wirksam sein (Wiederholungsfall) gibt es eine Gästesperre für den Rest der Saison bei Auswärtsspielen bzw. eine Blocksperre für den Rest der Saison bei Heimspielen.
    Bei weiterer Wiederholung in der nächsten Saison werden dann künftig die Stehblocks in Sitzplatztribünen umgewandelt.
    Wenn EF nicht bereit sein sollte einen solchen Selbstreinigungsprozess in die Wege zu leiten, wird man sich aus den genannten Gründen (fehlende öffentliche Akzeptanz, fehlende Sponsoren) in eine Abwärtsspirale begeben.
    Geldstrafen seitens des DFB treffen an der falschen Stelle.
    Meine Meinung.

  161. ZITAT:
    „Man könnte selbst in die Offensive gehen und dem DFB den Vorschlag machen, dass bei Szenarien wie in Magdeburg das Schiedsrichtergespann die Option hat und dies dann bei allen Profispielen, vor einem Spielabbruch einen ganzen Block räumen zu lassen.

    Gestaltet sich, IMHO relativ unmachbar. Ausser du moechtest dann nach jedem Spiel eine Treibjagd auf dem Heimweg haben, wenn der jeweilige Testosteron geschwaengerte Mob dann vor dem jeweils anderen Fanblock auf das Ende des Spiels wartet.

    Es wird so kommen wie in England, Sitzplaetze, damit verbundene Erhoehung der Sitzplatzpreise (vor einigen Jahren war der Gaesteblock bei Arsenal-ManCity mal mit 60GBP ausgepreist) und schon beginnt der gleiche Selbstreinigungsprozess den es bei den aktuellen Immobilienpreisen auch in jeder Grossstadt zu bewundern gibt.

  162. @164 und 165

    Blockräumung hatte ich auch schon einmal vorgeschlagen. Die Argumente dagegen in 165 leuchten mir ein.
    Einfacher erscheint mir die Einlasskontrollen am Blockeingang durchzuführen. Am Stadioneingang könnte man sich dann auf leichte Vorkontrollen beschränken.

  163. Meinte natürlich 165 und 166

  164. @166: bei dem von dir geschilderten Szenario: wo ist der Unterschied zum Status quo? – Die Abschaffung der Stehplätze hat ja bereits der Herr Gründel vorausgesagt. Dem kann ich folgen. Wenn man dies so nicht möchte, muss man einen Selbstreinigungsprozess einleiten und das Motto muss sein, wer sich nicht an die Hausordnung und die primitivsten Regeln des menschlichen Miteinanders hält, hat bei EF nichts zu suchen. Das Hoffen auf einen Dialog kann man wohl vergessen. Schon aus dem von dir genannten Grund: Testosteron ist stärker als mancher Verstand!

  165. Bis Samstag haben sich alle wieder beruhigt und man spricht von etwas anderem. Nichts ernsthaftes wird passieren. Irgendwann kommt der Spruch und dann weiß man kaum noch, um was es ging und kann sich über sinnlose Kollektivstrafen ärgern.

  166. ZITAT:
    „Bis Samstag haben sich alle wieder beruhigt und man spricht von etwas anderem. Nichts ernsthaftes wird passieren. Irgendwann kommt der Spruch und dann weiß man kaum noch, um was es ging und kann sich über sinnlose Kollektivstrafen ärgern.“

    ich werde am Samstag eine Rakete abschiessen und allen sagen, du warst das

  167. ZITAT:
    „… Man könnte selbst in die Offensive gehen und dem DFB den Vorschlag machen, dass bei Szenarien wie in Magdeburg das Schiedsrichtergespann die Option hat und dies dann bei allen Profispielen, vor einem Spielabbruch einen ganzen Block räumen zu lassen. Die, die bisher geschwiegen haben, sei es wegen fehlender Zivilcourage oder auch nur mit klammheimlicher Freude, wären dann wohl auch eher bereit die Zündelfuzzis zu benennen, die sich bislang in der anonymen Masse versteckt halten konnten….“

    Diese Möglichkeit würde ich schwer bezweifeln wollen. Der Club mag zwar ein Hausrecht haben, doch stößt dies an Grenzen, die in einer willkürlichen Ausübung dessen liegen. Was ursächlich darin sein sollte, dass das Stadion ein Teil des öffentlichen Raums ist. Will ein Veranstalter in diesem Personen ausschließen, muss dafür ein sachlicher Grund vorliegen. Die bloße räumliche Nähe einer Person ohne Tatbeteiligung zu einer solchen, die gegen die Hausordnung verstößt, eine Ordnungswidrigkeit oder gar eine Straftat begeht, dürfte für mein Dafürhalten unzureichend sein.

  168. @Heinz Gründel 136]
    Und weil Du so brav warst, durftest Du Dir manchmal ein Wassereis am Büdchen holen !?

  169. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „… Man könnte selbst in die Offensive gehen und dem DFB den Vorschlag machen, dass bei Szenarien wie in Magdeburg das Schiedsrichtergespann die Option hat und dies dann bei allen Profispielen, vor einem Spielabbruch einen ganzen Block räumen zu lassen. Die, die bisher geschwiegen haben, sei es wegen fehlender Zivilcourage oder auch nur mit klammheimlicher Freude, wären dann wohl auch eher bereit die Zündelfuzzis zu benennen, die sich bislang in der anonymen Masse versteckt halten konnten….“

    Diese Möglichkeit würde ich schwer bezweifeln wollen. Der Club mag zwar ein Hausrecht haben, doch stößt dies an Grenzen, die in einer willkürlichen Ausübung dessen liegen. Was ursächlich darin sein sollte, dass das Stadion ein Teil des öffentlichen Raums ist. Will ein Veranstalter in diesem Personen ausschließen, muss dafür ein sachlicher Grund vorliegen. Die bloße räumliche Nähe einer Person ohne Tatbeteiligung zu einer solchen, die gegen die Hausordnung verstößt, eine Ordnungswidrigkeit oder gar eine Straftat begeht, dürfte für mein Dafürhalten unzureichend sein.“

    Gewagte These. Auch ein Nicht-Störer muss bei Gefahr in Verzug manchmal bluten, nur eben nicht ohne Entschädigung. Dies jedenfalls dann, wenn sich die Gefahr in der konkreten Situation nicht anders und gleich effektiv abwenden lässt.

  170. Mwa: Wann sind diese Pyro-Shows eigentlich in die Spiele gerutscht?

    Ich meine mich zu erinnern, dass der Kram vor gar nicht allzu langer Zeit beim Einlaufen abgebrannt wurde und dann bei Toren noch mal die ein oder andere Fackel gebrannt hat.

    Oder trügt mich da meine Erinnerung?

  171. ZITAT:
    „@Heinz Gründel 136]
    Und weil Du so brav warst, durftest Du Dir manchmal ein Wassereis am Büdchen holen !?“

    Nur in Schaltjahren oder am 30. Februar

  172. ZITAT:

    Gewagte These. Auch ein Nicht-Störer muss bei Gefahr in Verzug manchmal bluten, nur eben nicht ohne Entschädigung. Dies jedenfalls dann, wenn sich die Gefahr in der konkreten Situation nicht anders und gleich effektiv abwenden lässt.“

    Mag sein, handelt es sich dem Anschein nach um das allgemein- oder personenwohl gefährdende Straftaten, die zu erwarten sind. Das bloße Abbrennen bengalischer Feuer dürfte per se aber keinen Straftatbestand im Sinne des StGB darstellen, insbesondere solche, die durch das BAM zugelassen sind. Ob Gefahr im Verzug war, haben im Zweifelsfall Gerichte zu bewerten. Der Gefahr von Schadenersatzansprüchen werden sich die Betreiber derweil kaum aussetzen wollen.

  173. Danke für die lieben Tipps bzgl. SUV. Ich habe mich jetzt aber erst mal für einen neuen Rollator entschieden. Mit Vollgummireifen. Tres chic.

  174. @Heinz Gründel
    Ja,ja, bei mir war das ähnlich. :-)

  175. ZITAT:
    „Mwa: Wann sind diese Pyro-Shows eigentlich in die Spiele gerutscht?“
    …..
    „Oder trügt mich da meine Erinnerung?“

    Wäre merkwürdig, wenn wir ähnlich (falsche) Erinnerungen hätten.
    Grob geschätzt ca. 2 Jahre nach dem ‚Sommermärchen‘ (hau mich bitte keiner, wenn’s so nicht stimmt).
    Jedenfalls wurde ab ca. 2010 bereits Statistik geführt (wobei für mich Pyro generell und ausschließlich in Profi-Hände und nicht auf die Tribüne gehört!)
    http://www.da-city.net/dfb/pyr.....-2012.html

  176. ZITAT:
    „Danke für die lieben Tipps bzgl. SUV. Ich habe mich jetzt aber erst mal für einen neuen Rollator entschieden. Mit Vollgummireifen. Tres chic.“

    Passt der durch die Trambahntüren? Beim Hochhieven sind sicherlich sportliche Mitmenschen behilflich.

  177. ZITAT:
    „@166: bei dem von dir geschilderten Szenario: wo ist der Unterschied zum Status quo? – Die Abschaffung der Stehplätze hat ja bereits der Herr Gründel vorausgesagt. Dem kann ich folgen.“

    Den Unterschied zum Status quo? Well, relativ simple.
    Durch eine massive Erhoehung der Preise wuerde sich die Fan Kultur wie sie aktuell noch in Deutschland ist ueber kurz oder lang endgueltig zerschlagen. Damit hast du dann vielleicht nicht das Problem der schwarzen Mobs in Stadien im allgemeinen geloest, aber zumindest in andere Randsportarten verschoben. Ob diese dann aehnlich auftreten, ohne die nationale Plattform die ihnen die Bundesliga bietet, bleibt abzuwarten.

  178. Mir egal. Ich steh dann halt vorm Fernseh..

  179. Ich bin eh dafür Zuschauer gänzlich von Fußballspiel auszuschließen. Sie machen häufig einen Höllenlärm, der die Spieler augenscheinlich in ihrer Konzentration stört, sodass ihre Leistungsfähigkeit mir oft als deutlich gemindert erscheint. Deshalb bitte Sitz- und Stehplätze abschaffen.

  180. Man stelle sich nur einmal vor im Büro wäre so ein ohrenbetäubender Lärm, kann Mensch kann damit vernünftig arbeiten.

  181. ZITAT:
    „Mir egal. Ich steh dann halt vorm Fernseh..“

    Ich dachte immer Sitzmoebel gehoeren zur sozialen Grundausstattung. An deiner Stelle wuerde Ich mal mit meinem Sachbearbeiter darueber sprechen :)

  182. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „Ich bin eh dafür Zuschauer gänzlich von Fußballspiel auszuschließen. Sie machen häufig einen Höllenlärm, der die Spieler augenscheinlich in ihrer Konzentration stört, sodass ihre Leistungsfähigkeit mir oft als deutlich gemindert erscheint. Deshalb bitte Sitz- und Stehplätze abschaffen.“

    Ein interessanter Ansatz. Nur noch Logen im Stadion. Unter der Woche könnte man die an Studenten oder Geschäftsreisende vermieten.

  183. @El Príncipe

    Sie sollten regelmäßig den Coiffeur besuchen!

    Bestätigen ebenfalls diese ehrenhafte Männer:

    https://www.youtube.com/watch?.....1M3-m9VDqc

  184. Sodele. Den Kader im Kicker-Manager final umgebaut.
    Kann losgehen.

  185. Fußball ist halt Proletensport.

    Tennis – hier zeigt sich der wahre Fan.

    https://www.youtube.com/watch?.....bDj6tjMRM0

  186. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Gedenke mir einen SUV zu kaufen. Min. 3 Liter Hubraum, 8 Zylinder. Hat jemand eine Empfehlung?“

    Mehr Hubraum auf jeden Fall. Einen 3 Liter SUV fährt doch heutzutage jede Putzfrau.
    Und Hubraum ist bekanntlich durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.
    Ich denke, ein Hummer ist da prädestiniert für.“

    8 Zilinder und dazu nur 3 Liter? Popelig!

  187. Sitz grad im Flieger. Captain meint sein Team besteht aus 17 Nationen und spricht 16 Sprachen. Läuft.

  188. ZITAT:
    „Fußball ist halt Proletensport.

    Tennis – hier zeigt sich der wahre Fan.

    https://www.youtube.com/watch?.....bDj6tjMRM0

    Sesationell. Danke für den Link.

  189. ZITAT:
    „Der wirrste Volltreffer aller Zeiten … man könnte meinen, dieser Fatalismus ist gewollt, damit man später umso mehr hochjubeln kann.“

    Nein, der FR-Volltreffer v. 22.08. ist pure Prophetie, fast schon Dadaismus und unheimlich:

    „Hradecky – sonst ist nichts…“ (TK, min. 05:14 – dieser Satz ist wie in Stein gemeißelt, Schauer über´m Rücken).

    Auch nicht schlecht: „Sie spielen zu wenig Fußball“ (ID, min. 05:39).

    Oder auch: „G. – schlechter geht es nicht, ich hätte auch alle Bälle verloren – mit 58.“ (TK, min. 10:06).

  190. ZITAT:
    „Der wirrste Volltreffer aller Zeiten … man könnte meinen, dieser Fatalismus ist gewollt, damit man später umso mehr hochjubeln kann.“

    Habe mich auf die Meinung des geschätzten Kilchi nach Brasilienretourn gefreut, weil ich auf seine Meinung schon etwas gebe. Den letzten Volltreffer fand ich dann aber kilchimässig ziemlich gaga. Aber ich gebe ihm wie ZB Hector zweite Chance. Soweiswein!

  191. Also mit 8 Zylindern zu fahren, macht schon Spaß. Ich weiß es von einem Freund…..

  192. Glück auf, zu mehr Zementierung in der CL.

    Dem Vernehmen nach sollen die großen Ligen mit den nach mehr Einfluss strebenden Topclubs weitere feste Startplätze erhalten. Die Ligen aus England, Spanien, Deutschland und Italien würden dann vier fixe Plätze in der Gruppenphase haben.
    http://sport.orf.at/stories/22.....59030/

  193. „Durch eine massive Erhoehung der Preise wuerde sich die Fan Kultur wie sie aktuell noch in Deutschland ist ueber kurz oder lang endgueltig zerschlagen.“

    So, wie sie aktuell bei uns ist, würde ich sie nicht vermissen.

  194. NUR NOCH 19 PLÄTZE!!!

    „blog-g Expertenliga“

    SEI DABEI! SING MIT!

  195. Hihi. Piazon, der in Brasilien als der neue Kakà gilt, und an dem auch die Roma und Feyenoord interessiert wären, zu Lazio? Vielleicht als Leihe? Muss man einfach machen. Müssen halt nur einen anderen Nicht-EU-Spieler rauskegeln. Lohnt sich bestimmt.

    http://www.cittaceleste.it/not.....resh_ce-cp

  196. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „Hihi. Piazon, der in Brasilien als der neue Kakà gilt, und an dem auch die Roma und Feyenoord interessiert wären, zu Lazio? Vielleicht als Leihe? Muss man einfach machen. Müssen halt nur einen anderen Nicht-EU-Spieler rauskegeln. Lohnt sich bestimmt.

    http://www.cittaceleste.it/not.....resh_ce-cp

    Die Roma hat grad ein anderes Problem: die CL-Qualifikation droht in die Hose zu gehen.

  197. Danke für den sehr gern gelesenen eingangsbeitrag…!

    Bei uns wars ein gelber Derby. Die Route in den nördlichen Balkan, bzw der südlichen Steiermark wurde auch im Winter genommen. Das Öffnen der Fenster im Raucherauto konnte wegen möglicher Auskühlung nur durch ordentliche Quengelei erreicht werden.

  198. Das nenne ich mal verdiente Rote (die zweite in Rom)

  199. ZITAT:
    „“Durch eine massive Erhoehung der Preise wuerde sich die Fan Kultur wie sie aktuell noch in Deutschland ist ueber kurz oder lang endgueltig zerschlagen.“

    So, wie sie aktuell bei uns ist, würde ich sie nicht vermissen.“

    Die Preise für die Tageskarten sind schon jetzt grenzwertig. Kenne viele die bis vor ca. 16 Jahren jahrzehntelang Dauerkarten hatten. Sicherlich ist der Preis nicht der Hauptgrund, dass sie die nicht mehr 34 mal gleichsam „abarbeiten“ wollten. Trotzdem würden sie ab und zu noch hingehen wollen. Viele von denen sehen zurecht nicht ein, dass sie für eine Sitzplatzkarte 50 Euro aufwärts hinblättern sollen. Außerdem, wer sagt denn, dass höhere Preise tatsächlich gemeingefährliche Aktionen wie am Sonntag tatsächlich ausschließen. Nein, Preiserhöhungen wären der falsche Weg. Fürchte aber, dass genau das geplant ist. Die Begründung hier liefern ja einige schon jetzt und sie kämen auch so, nur kann das dann so vermeintlich besser vermittelt werden.

  200. ZITAT:
    „CL? Da wollen diese Gegner hin
    http://www.neureich-bimbeshaus.....zig-1.html
    Lesenswert.“

    Danke für den Tipp. Sehr zu empfehlen.

  201. Hinweis fürn Kicker Manager: Chicharito fällt mit Mittelhandbruch aus.

    Guten Morgen Frankfurt.

  202. Hihi..
    „Bescheidenheit ist in der hessischen DNA nicht vorgesehen, damit können wir allein schon aus genetischen Gründen nichts anfangen. Wenn die Eintracht die ersten beiden Spiele gewinnt, besorgen wir uns schon mal die Flugpläne nach Madrid oder London. Da können wir gar nichts gegen machen!“
    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....98715.html

  203. ZITAT:
    „Der Nordwestkurvenrat zu Magdeburg:

    http://nordwestkurve.net/

    Aha..“fanszeneintern“…und was bringts /hat es bisher gebracht?

  204. ich übersetze dieses Stellungnahme mal – „ist blöd gelaufen, das mit der Rakete, aber sonst ists uns wurscht, was ihr Deppen meint, wir ziehen weiter unser Ding durch. Ausserdem sind die annern schuld. Wir müssen aber bloss aufpassen, dass die Stimmung nicht noch mehr gegen uns wird und wir dann in unseren Sonderrechten beschnitten werden, daher veröffentlichen wir dieses wachsweiche Statement. Darauf ein Fackelchen.“

  205. Für die Verhältnisse vom NWK fast schon vernünftig.

  206. @Boccia – #212:

    So lese ich das auch.

  207. Der Versuch der Rechtfertigung für den Abschuss der Raketen nervt ungemein.

  208. ZITAT:
    „Der Versuch der Rechtfertigung für den Abschuss der Raketen nervt ungemein.“

    Ja, alle (fast alle) eiern rum. Einzig die Fanabteilung fand die richtigen Worte. Alle warten aber noch gespannt auf das Statement der UF.

  209. ZITAT:
    „Für die Verhältnisse vom NWK fast schon vernünftig.“

    Der Bezug auf die Provokationen in Magdeburg durch den NWK nervt trotzdem, egal ob es sie so gegeben hat. Die Spackos haben die Rauchtöpfe und Leuchtraketen ja offensichtlich in den Block gebracht, bevor sie provoziert wurden. Sie haben einfach gewusst, dass die anderen Spackos ihnen irgendeinen Vorwand liefern würden, mal wieder richtig auf die Kacke zu hauen.

  210. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Der Versuch der Rechtfertigung für den Abschuss der Raketen nervt ungemein.“

    Ja, alle (fast alle) eiern rum. Einzig die Fanabteilung fand die richtigen Worte. Alle warten aber noch gespannt auf das Statement der UF.“

    Das kommt dann am Boellenfalltor..

  211. Eher wohl dann am Böllerfalltor…upps:-)

  212. ZITAT:
    „Sie haben einfach gewusst, dass die anderen Spackos ihnen irgendeinen Vorwand liefern würden, mal wieder richtig auf die Kacke zu hauen.“

    Leider sehr richtig.

  213. Wo lest Ihr denn die ganze Zeit die angeblichen Rechtfertigungsversuche raus? Die werden doch bei der Beschreibung der Sachlage auch das Verhalten der Magdeburger erwähnen dürfen. Da rechtfertigt doch niemand das Verhalten. Bevor ich hier aber auch als Rechtfertiger hingestellt werde: Ich fand die Aktion von Anfang an scheiße. Verurteile sie scharf. Kein Verhalten dieser Magdeburger rechtfertigt den Abschuss von Leuchtspurmunition auf Menschen!

  214. @221

    „Unsere Fans wurden schon beim Betreten des Blocks mit rassistischen Sprechchören wie „Eintracht Frankfurt, Jude Jude Jude!“ begrüßt und mit verschiedenen Gegenständen, u.a. mit Batterien, beworfen. Weder das Auslegen einer Reichkriegsfahne, noch das Zeigen von Hitlergrüßen oder weitere rechtsradikale Äußerungen wurden versucht zu unterbinden. Die entsprechenden Personen besaßen dazu bemerkenswerte Bewegungs- und Handlungsfreiheiten.“

  215. Was in Magdeburg auf die Eintrachtfans wartet war doch schon im Vorfeld klar.
    Deshalb wurde ja auch dazu aufgerufen, ganz in schwarz gekleidet anzureisen. Die Schminkaktion (weißes Gesicht mit schwarzem Kreuz) war vorbereitet. Rauchtöpfe, Raketen, Böller etc. wurden in handelsüblichen Mengen und darüber hinaus einmal vorsichtshalber mitgebracht.

    Was soll diese Diskusion um ein paar verwirrte, Deppen, Idioten? Es gibt eine ganze Anzahl an Leuten in unserer Fanszene, die hier mitmachen, die Augen zumachen oder als nützliche Idioten helfen, kriminell und gefährlich aufzutreten.

    Diese Statements, wir haben bla bla bla, aber die anderen haben ja angefangen können mir mitlerweile gestohlen bleiben.

    … und das ‚ich habe mich nur geschminkt weil das Spaß macht‘ ist so ……

  216. Jetzt mal weg von dem Idioten, der die Dinger in die Menge geschossen hat, unverzeihbar, klar. Aber was da faschomäßig abging in MD, das kann einem schon Sorgen machen. In der Masse habe ich das noch nicht gesehen.Und das gehört meiner Meinung nach eben auch zu dem grandiosen Auswärtserlebnis letzten Sonntag.
    Mir tun die ganzen coolen Leute die es dort gibt, wirklich von Herzen leid. Wenn die Ultras was gegen die Nazis dort machen wollen, dann sollten sie die Menschen, die in Magdeburg oder anderswo im Osten gegen die Nazis aufstehen, unterstützen. Siehe die Kampagne „Noch nicht komplett im Arsch“ von Feine Sahne Fischfilet in Mecklenburg-Vorpommern.

  217. Dieses Kurvenrechtfertigungsgefasel zeigt mir eine gewisse Ahnungslosigkeit. Folgendes sollte bekannt sein, bevor man „Jude“-Rufe als beleidigende Provokation bezeichnet:

    Eintracht Frankfurt galt früher als »Judenclub«. Daher war die Eintracht von der Machtübernahme der Nazis stärker betroffen als andere prominente Fußballvereine. Matthias Thoma, der bereits mehrfach zur Geschichte der Eintracht publizierte und derzeit das Vereinsmuseum mit aufbaut, beleuchtet diese Phase in seinem Buch intensiv. Er verfolgt die Schicksale insbesondere jüdischer Mitglieder und untersucht die Methoden, wie die NS-Machthaber einen traditionell weltoffenen Verein unter ihre Kontrolle brachten.

    Komplettes Buch kaufbar bei. http://www.werkstatt-verlag.de.....3895335600

    Mit etwas Souveränität sollte man sich den Stolz darauf, Naziwiderstand gewesen zu sein, zu eigen machen. Ähnlich wie die Darmstädter bei Schmähgesängen regelmäßig selber ihr Lied „Lilienschweine“ anstimmen.

    Und was Hoppenheim oder Mateschitz angeht – noch vor 1933 war JCAS ein jüdisches Unternehmen, welches Geld in die Eintracht pumpte, auch das erklärt deren Reputation als „Judenclub“. http://www.faz.net/aktuell/rhe.....38648.html Warum nicht dazu stehen?

  218. ZITAT:
    „Der Versuch der Rechtfertigung für den Abschuss der Raketen nervt ungemein.“

    Dort steht:
    „Ohne das Geschehene auch nur ansatzweise relativeren zu wollen …“
    Ist schwer zu verstehen, …

  219. ZITAT:
    „Dort steht:
    „Ohne das Geschehene auch nur ansatzweise relativeren zu wollen …“
    Ist schwer zu verstehen, …“

    das ist wie das allgemein bekannte „Ich habe nix gegen Ausländer, hole ja immer Döner beim Mehmet, aaaaber …“

  220. Ist denn von Seiten der Eintracht-Fans, die dafür verantowortlich sind, zumindest ein Spendenkonto für die Opfer des Raketenangriffs in Magdeburg eröffnet worden? Das wäre zumindest ein erster kleiner Schritt.

  221. gibt es opfer?

  222. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Dort steht:
    „Ohne das Geschehene auch nur ansatzweise relativeren zu wollen …“
    Ist schwer zu verstehen, …“

    das ist wie das allgemein bekannte „Ich habe nix gegen Ausländer, hole ja immer Döner beim Mehmet, aaaaber …““

    Der Vergleich hinkt nicht nur, der krabbelt schon.

  223. Wenn man das Geschehene nicht auch nur ansatzweise relativieren will, könnte man den Part mit den bösen Nazihorden auf der anderen des Seite des Zauns auch einfach weglassen…

  224. @226

    Du kannst mir durchaus zutrauen, dass ich den Text verstehe, nur lese ich dort den Versuch der Rechtfertigung heraus, auf die man auch einfach mal hätte verzichten können.

  225. Was ich persönlich ganz entzückend finde, ist diese heuchlerische Haltung Polizeieinsätzen gegenüber. „wurde nicht versucht zu unterbinden“, was soll denn das heißen außer der Forderung nach einem Blocksturm, um die kriminellen Handlungen zu unterbinden? Und jetzt stellen wir uns mal kurz vor, es würde in den Eintrachtblock gestürmt, eben um unerlaubte Dinge zu unterbinden. Malt euch das mal aus, was das für Bilder wären, wie viele Verletzte es gäbe, auch unter Unbeteiligten. Und dann malt euch das Geschrei im Nachgang aus.
    Das ist derart pharisäerhaft, derart verlogen.

  226. Ich find ja immer dieses „Pyrotechnik = optisches Stilmittel der Fußballatmosphäre“-Gebabbel geil. So viel Böller kannste gar nicht kaufen, um diesem unterirdischen Kick Atmosphäre einzuhauchen. Das ist so ein Schwachsinn… Die könnten da unten auch Halma spielen, interessiert einige nicht. Frage mich immer wer eigentlich die „Eventfans“ sind…

  227. Moin, bisschen Sarkasmus gefällig?
    Ein ‚Gutes‘ hat Magdeburg wenigstens für die ja auch hier zahlreich vertretenen Vereinstraditionalisten. Die Vorstellung dass in Frankfurt jemals ein boeser stinkreicher Investor von ausserhalb auftauchen könnte um EF finanziell in höhere Dimensionen zu bringen duerfte wohl für eine sehr lange Zeit vom Tisch sein.

  228. Morsche!

    Die Magdeburger Fans wussten sehr genau, dass die Eintracht auf Bewährung spielt und haben bewusst (verbal) gezündelt.

    Der Eintracht Block nimmt diesen Aufschlag dankbar an und in der Tat hat man von den vor Ort präsenten Fans immer wieder die Relativierung zu hören bekommen, dass die Magdeburger Anfeindungen und Zustände letztlich schuld waren, dass die Situation eskaliert ist.

    Die Strafe des DFB für das Verhalten der Magdeburger Fans (unter denen ja auch zahlreiche Dresdner Gruppierungen waren) dürfte deutlich unter dem der Eintracht liegen, die als Wiederholungstäter auf Bewährung nun definitiv nicht mehr mit Milde rechnen braucht.

    Die trotz allem immer noch mangelnde Einsicht vieler Fan-Gruppen und Ultras, dass gar nichts brennendes – auch keine Pyro in der Hand und kein noch so schöner schwarzer Nebel (hüstel…) – ins Stadion gehört führt für mich zu der Erkenntnis – und da wiederspreche ich dem Rasenden Falkenmeier – das noch so bemühte Pädagogik leider nicht verfängt. Diese Gruppen haben ihre ganz eigenen Wertvorstellungen und sind – gelinde gesagt – schlicht beratungsresistent.

    Vor 2 Jahren war ich bei dem „Münchner Skandal“: Nacktzelt und kein Alkohol im Stadion. Die Aufregung war groß – viele Eintracht-Fans weigerten sich ins Stadion zu gehen. Im Internet tobten nicht nur die Ultras. Was soll ich sagen – es war ein absolut friedlicher Fußballnachmittag gewesen. Ich habe nichts und niemanden vermisst…

  229. ZITAT:
    „Dieses Kurvenrechtfertigungsgefasel zeigt mir eine gewisse Ahnungslosigkeit. Folgendes sollte bekannt sein, bevor man „Jude“-Rufe als beleidigende Provokation bezeichnet:

    Eintracht Frankfurt galt früher als »Judenclub«. Daher war die Eintracht von der Machtübernahme der Nazis stärker betroffen als andere prominente Fußballvereine. Matthias Thoma, der bereits mehrfach zur Geschichte der Eintracht publizierte und derzeit das Vereinsmuseum mit aufbaut, beleuchtet diese Phase in seinem Buch intensiv. Er verfolgt die Schicksale insbesondere jüdischer Mitglieder und untersucht die Methoden, wie die NS-Machthaber einen traditionell weltoffenen Verein unter ihre Kontrolle brachten.

    Komplettes Buch kaufbar bei. http://www.werkstatt-verlag.de.....3895335600

    Mit etwas Souveränität sollte man sich den Stolz darauf, Naziwiderstand gewesen zu sein, zu eigen machen. Ähnlich wie die Darmstädter bei Schmähgesängen regelmäßig selber ihr Lied „Lilienschweine“ anstimmen.

    Und was Hoppenheim oder Mateschitz angeht – noch vor 1933 war JCAS ein jüdisches Unternehmen, welches Geld in die Eintracht pumpte, auch das erklärt deren Reputation als „Judenclub“. http://www.faz.net/aktuell/rhe.....38648.html Warum nicht dazu stehen?“

    Genau, dies kann man nicht genug – ob seiner Richtigkeit und Wichtigkeit – betonen, wiederholen und sollte sich auch in den letzten Winkel des Eintracht-Fan-Hirns einprägen.

  230. ZITAT:
    „Ich bin eh dafür Zuschauer gänzlich von Fußballspiel auszuschließen. … Deshalb bitte Sitz- und Stehplätze abschaffen.“

    Das scheint mir inzwischen der vernünftigste Lösungsansatz. Die finale Eskalationsstufe ware dann noch, die Fußballspiele komplett zu verbieten..

  231. Im Laufe der letzten Jahre sind dem Klub immer mehr Säulen weggebrochen, Spieler mit hoher Identifikation und einem untadeligen Charakter, Spieler, die auch fürs Binnenklima ihren Wert hatten: Trapp, Nikolov, Zambrano, Rode, Jung, Schwegler, Butscher oder Lanig etwa

    Der Reihe nach: 10 Mios, Rente, blöd gelaufen, nicht zu halten, wollte Kohle machen, spannendes Projekt, zu schlecht, zu schlecht. Da ist gar nix weggebrochen.

    Und das Gewinsel des „wenn mir ein Furz quer sitzt renne ich zum Heribert und weine“-Typen zu Aigner, der massiv auf seinen Weggang gedrängt hat, ist auch vernachlässigbar.

  232. Ich mag ja den Satz „…wir werden in den nächsten Wochen fanszenenintern intensive Gespräche führen um die Vorkommnisse aufzuarbeiten…“ aus dem NWK statement besonders gern.
    Alles für den Club…

  233. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich bin eh dafür Zuschauer gänzlich von Fußballspiel auszuschließen. … Deshalb bitte Sitz- und Stehplätze abschaffen.“

    Das scheint mir inzwischen der vernünftigste Lösungsansatz. Die finale Eskalationsstufe ware dann noch, die Fußballspiele komplett zu verbieten..“

    Oder Outsourcing nach Asien / USA.
    Dankt mir nicht.

  234. Wer es für notwendig erachtet sich mit den Anhängern eines Drittligaclubs zu messen…tja was soll man dazu sagen.. Will man sich auf Augenhöhe begeben? Nur weiter so…. Und was die Judenfeindlichkeit betrifft, da langt eine Fahrt mit der S Bahn um ähnliches und schlimmeres zu hören. Man sollte das so angehen wie in Amsterdam.

  235. ZITAT:
    „Was ich persönlich ganz entzückend finde, ist diese heuchlerische Haltung Polizeieinsätzen gegenüber. „wurde nicht versucht zu unterbinden“, was soll denn das heißen außer der Forderung nach einem Blocksturm, um die kriminellen Handlungen zu unterbinden? Und jetzt stellen wir uns mal kurz vor, es würde in den Eintrachtblock gestürmt, eben um unerlaubte Dinge zu unterbinden. Malt euch das mal aus, was das für Bilder wären, wie viele Verletzte es gäbe, auch unter Unbeteiligten. Und dann malt euch das Geschrei im Nachgang aus.
    Das ist derart pharisäerhaft, derart verlogen.“

    Oh je …

    Falsch im Subtext lesen und selektive Wahrnehmung scheint sich hier im Blog zu einer eigenständigen Kunstform zu entwickeln …
    ;-)

    Reichskriegsflaggen sind nun mal verboten.
    Spielabruch durch Schiedsrichter.
    Wertung 1:0 für uns.
    Fertig!
    Genau so kann man das auch bei rassistischen Schmähgesängen handhaben …

  236. Ein ganz entsetzlicher Nebeneffekt dieser Raketen ist es, dass dadurch das Interesse der Medien und Fans von der unterirdischen Darbietung unserer Kicker erfolgreich abgelenkt wurde und hier auch noch wird.

  237. Mögliche Abbruch-Kriterien:
    •Rassistische Aggressionen von Zuschauern

    Guggen hier beim DFB
    http://www.dfb.de/schiedsricht.....ruch-1685/

  238. „Man sollte das so angehen wie in Amsterdam.“

    Nun ja, Ajax-Ultras hauen sich regelmäßig u.a. mit Eindhoven und Rotterdam-Fans, weil diese den „Judenclub“ Ajax zum Thema machen. Man kann also „stolz“ auf diese Zuschreibung sein, klar. Und so macncher Club hat sogar eine jüdische Tradition. Doch oft geht es ja um Antisemtismus ohne Juden. Und dieses „Stolzsein“ ändert nichts an den antisemtischen Ressentiments und viel schlimmer: An der antisemitischen Gewalt. Das ist doch alles etwas komplizierter, finde ich, weil es plötzlich Politisches/Gesselschaftliches zu Tage fördert.

  239. @244: Aber nur noch in dieser Woche. Spätestens ab Samstag Abend ändert sich das grundlegend..

  240. ZITAT:
    Reichskriegsflaggen sind nun mal verboten.
    Spielabruch durch Schiedsrichter.
    Wertung 1:0 für uns.
    Fertig!
    Genau so kann man das auch bei rassistischen Schmähgesängen handhaben …“

    Pyrotechnik, egal ob sie die Hand verlässt oder nicht, ist nun mal verboten.
    Spielabbruch durch Schiedsrichter.
    Wertung 3:0 für den Gegner.
    Fertig!
    Genau so kann man das auch bei brennenden gegnerischen Fanutensilien machen.

  241. @233, esszett:

    Das soll heißen, dass die Ordner, die da locker mit den Gerüstbauern plauderten, einfach mal hätten sagen können: ‚Sandro, tu die Reichskriegsflagge ma runner und hör öf dön Hitlergrüß zu zögen‘.

    @236, Ronny B:

    ZITAT:
    „… unter denen ja auch zahlreiche Dresdner Gruppierungen waren …“

    BFC Dynamo, nix Dynamo Dresden.

  242. @ Ronny B.

    Ich bleibe in meiner Naivität dabei, dass es – parallel zu Sanktionen- immer auch ein gespächsangebot und den Versuch pädagogischen Einwirkens gibt. Ich habe etliche Asos erlebt, die wriklich dumme und gefährliche Sachen gemacht hatten und am Ende in de Lage waren, Einsicht zu zeigen. Nicht, dass sie ab da vernünftig wurden, aber ein bissi sank die Gefahr, dass sie wieder was anstellen. Das sind keine verbohrten Bösewichter, sondern verirrte Knallköppe.

    Lustig, dass konsequentes Beatrafen der Glaubwürdigkeit dieses Ansatzes nicht entgegensteht.

  243. ZITAT:
    „Wenn man das Geschehene nicht auch nur ansatzweise relativieren will, könnte man den Part mit den bösen Nazihorden auf der anderen des Seite des Zauns auch einfach weglassen…“

    Man könnte aber auch einfach mal versuchen nur zu lesen was da steht, ohne seine eigene, vorgefasste Meinung hineinzuinterpretieren. Fällt den meisten hier sehr, sehr schwer.

    Ganz offensichtlich fehlt auch jegliche Ahnung, wie sich der NWK zusammensetzt. Das ist alles andere als ein Sprachrohr der Ultras.

  244. ZITAT:
    „ZITAT:
    Reichskriegsflaggen sind nun mal verboten.
    Spielabruch durch Schiedsrichter.
    Wertung 1:0 für uns.
    Fertig!
    Genau so kann man das auch bei rassistischen Schmähgesängen handhaben …“

    Pyrotechnik, egal ob sie die Hand verlässt oder nicht, ist nun mal verboten.
    Spielabbruch durch Schiedsrichter.
    Wertung 3:0 für den Gegner.
    Fertig!
    Genau so kann man das auch bei brennenden gegnerischen Fanutensilien machen.“

    Nein,
    nur bei „Abschuss von Feuerwerkskörpern auf das Spielfeld (DFB)“,
    es herrscht das Gebot „Alle zumutbaren Mittel der Spielfortsetzung ausschöpfen“
    Es gibt da halt graduelle Unterschiede …

  245. ZITAT:
    „Wer es für notwendig erachtet sich mit den Anhängern eines Drittligaclubs zu messen…tja was soll man dazu sagen.. Will man sich auf Augenhöhe begeben? Nur weiter so…. Und was die Judenfeindlichkeit betrifft, da langt eine Fahrt mit der S Bahn um ähnliches und schlimmeres zu hören. Man sollte das so angehen wie in Amsterdam.“

    Da gibt es eine S-Bahn?

  246. Guten Morgen, Sonnenanbeter und arbeitendes Volk!
    Ich glaube, das mit der S-Bahn sich auf das Rhein-Main-Gebiet bezog. Frei nach: Idioten gibt es überall.

  247. @HG: „Und was die Judenfeindlichkeit betrifft, da langt eine Fahrt mit der S Bahn um ähnliches und schlimmeres zu hören.“
    Nein, da gibt es (noch?) in der Tat einen meilenweiten Unterschied. In einigen Teilen Sachsen Anhalts und Mecklenburg-Vorpommerns haben die Faschos in den Dörfern die Übermacht. Man denke an die „National befreiten Zonen“ und ie Angriffe auf alternative Läden oder Wohnprojekte.

  248. @Falke 250

    Ich glaube Du erreichst mit diesem Ansatz v. a. die Fans, die tatsächlich ohnehin eher den gemäßigten Schauern zuzurechnen sind und die gewillt sind, eine andere Sicht der Dinge zu akzeptieren oder zumindest zu respektieren.

    Die Herrschaften, die Stein des Anstoßes sind, halte ich jedoch für pädagogische Ansätze für unerreichbar.
    Da prallen dann zwei Welten aufeinander die unvereinbar sind.

    Ich habe es jahrelang versucht und ich kann sagen, irgendwann frustriert und ermattet es einen, wenn man so gar keine Früchte erntet

  249. ZITAT:
    „Glück auf, zu mehr Zementierung in der CL.

    Dem Vernehmen nach sollen die großen Ligen mit den nach mehr Einfluss strebenden Topclubs weitere feste Startplätze erhalten. Die Ligen aus England, Spanien, Deutschland und Italien würden dann vier fixe Plätze in der Gruppenphase haben.
    http://sport.orf.at/stories/22.....59030/

    Boah sollen sie halt ihr dämliche Europaliga gründen. ….dann aber bitte auch aus der Buli abmelden.

  250. ZITAT:
    „ZITAT:
    Reichskriegsflaggen sind nun mal verboten.
    Spielabruch durch Schiedsrichter.
    Wertung 1:0 für uns.
    Fertig!
    Genau so kann man das auch bei rassistischen Schmähgesängen handhaben …“

    Pyrotechnik, egal ob sie die Hand verlässt oder nicht, ist nun mal verboten.
    Spielabbruch durch Schiedsrichter.
    Wertung 3:0 für den Gegner.
    Fertig!
    Genau so kann man das auch bei brennenden gegnerischen Fanutensilien machen.“

    Cool dann werden wir ja doch noch Meister. Ich stell mich jedes Spiel in den generischen Block un verbrenne einen meiner eh überflüssigen Schals. ;o)

  251. Kann da der gemeine St.Pauli-Fan eigentlich auch stolz drauf sein?

    „Deutsche! Wehrt euch! Geht nicht zu St. Pauli.“

    https://sports.vice.com/de_de/.....tpauli-123

  252. ZITAT:
    „Ein ganz entsetzlicher Nebeneffekt dieser Raketen ist es, dass dadurch das Interesse der Medien und Fans von der unterirdischen Darbietung unserer Kicker erfolgreich abgelenkt wurde und hier auch noch wird.“

    Ich lasse mich dadurch nicht ablenken. Falls die Herrschaften am Samstag gegen Schalke wieder nicht liefern, könnte es gut sein, dass es das für mich erst mal gewesen ist. Mein Vorrat an Geduld und Verständnis wurde über die Jahre nahezu aufgebraucht. Und Hoffnung habe ich schon länger nicht mehr am Lager.

  253. ZITAT:
    „Moin, bisschen Sarkasmus gefällig?
    Ein ‚Gutes‘ hat Magdeburg wenigstens für die ja auch hier zahlreich vertretenen Vereinstraditionalisten. Die Vorstellung dass in Frankfurt jemals ein boeser stinkreicher Investor von ausserhalb auftauchen könnte um EF finanziell in höhere Dimensionen zu bringen duerfte wohl für eine sehr lange Zeit vom Tisch sein.“

    Och, sollte die Eintracht ein paar Ligen nach unten durchgereicht werden und sich meinen finanziellen Möglichkeiten annähern, wäre ich nicht abgeneigt.

  254. ZITAT:

    Boah sollen sie halt ihr dämliche Europaliga gründen. ….dann aber bitte auch aus der Buli abmelden.“

    Wäre nur noch ein formaler Akt. Die faktische Trennung ist eh weit vorangeschritten. Der Zug hat längst das Tempo aufgenommen, dass es schwer wird aufzuspringen.

  255. Was macht die Eintracht wenn das „Losglück“ im Pokal für ein Auswärtsspiel bei Dünamo Dräsden
    sorgt!?

  256. Ob sich Magdeburg zum >>letzten Pass<< qualifiziert?

  257. ZITAT:
    „Wer es für notwendig erachtet sich mit den Anhängern eines Drittligaclubs zu messen…tja was soll man dazu sagen.. Will man sich auf Augenhöhe begeben? Nur weiter so…. Und was die Judenfeindlichkeit betrifft, da langt eine Fahrt mit der S Bahn um ähnliches und schlimmeres zu hören. Man sollte das so angehen wie in Amsterdam.“

    Stelle mir gerade vor – Antisemitisches Gegröle gegen unsere Eintracht und als Antwort aus der Kurve:
    https://www.youtube.com/watch?.....STOcyevIOE

  258. ZITAT:
    „Was macht die Eintracht wenn das „Losglück“ im Pokal für ein Auswärtsspiel bei Dünamo Dräsden
    sorgt!?“

    Ich hoffe, dass wir dann auch dort gewinnen..

  259. ZITAT:

    Stelle mir gerade vor – Antisemitisches Gegröle gegen unsere Eintracht und als Antwort aus der Kurve:
    https://www.youtube.com/watch?.....STOcyevIOE

    Vorsicht. Wenn die AfD sich erst einmal ermächtigt hat. Wird solches Liedgut zum endgültige Ausschluss aus den BL führen.

  260. „Stelle mir gerade vor – Antisemitisches Gegröle gegen unsere Eintracht und als Antwort aus der Kurve:
    https://www.youtube.com/watch?.....STOcyevIOE
    Ich will, dass Du der neue Capo wirst! :-)

  261. Wnigstens sorgt der 3.Platz im Trikot-Ranking für eine gewisse Erbauung und das Gefühl, doch dazuzugehören, zu den ganz Großen.
    http://m.11freunde.de/galerie/.....rg-gallery

  262. Ich kenne die Typen ja nicht, aber es ist mir völlig unplausibel, dass jemand durch das geplante Schießen von Leuchtspurmunition in einen voll besetzten Block gegen antisemitische Gesänge vorgehen will. Und dass man durch das Zünden der nächsten Eskalationsstufe das Gegenteil erreicht, dürfte auch klar gewesen sein. Und jetzt redet in ganz Deutschland – außer dem NWK vielleicht – keiner darüber was da gesungen wurde.

  263. ZITAT:
    „“Stelle mir gerade vor – Antisemitisches Gegröle gegen unsere Eintracht und als Antwort aus der Kurve:
    https://www.youtube.com/watch?.....STOcyevIOE„i>

    Sehr cool.. Und quasi als Trainingslager dieses Liedchen gemeinsam vor einer Moschee oder nem islamischen Zentrum im Gallus oder Griesheim singen.
    Und wenn man das dann überleben sollte, kann einem auch im faschistischen Osten nicht mehr viel passieren.

  264. ZITAT:
    „“Stelle mir gerade vor – Antisemitisches Gegröle gegen unsere Eintracht und als Antwort aus der Kurve:
    https://www.youtube.com/watch?.....STOcyevIOE
    Ich will, dass Du der neue Capo wirst! :-)“

    Wird schwierig – komme nicht mehr auf den Zaun hoch :)

  265. „Wird schwierig – komme nicht mehr auf den Zaun hoch :)“

    Eine Leiter wird man ja wohl noch in den Block mitbringen können….

  266. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Was macht die Eintracht wenn das „Losglück“ im Pokal für ein Auswärtsspiel bei Dünamo Dräsden
    sorgt!?“

    .“

    Man sollte die „Begegnung“ um 15:30 Uhr ohne Zuschauer, ohne Spieler, ohne Ordner und ohne Polizei anpfeifen. Wenn der Gladiatorenkampf dann beendet ist und sich die Herren ausgetobt haben, kann danach ja der normale Spielbetrieb mit normaler Zuschauerbeteiligung laufen….. ;-)

  267. Xylophon sollte reichen…

  268. …also als Leiterersatz….nicht in Bremen,ok,aber sonst…

  269. ZITAT:
    „ZITAT: Stelle mir gerade vor – Antisemitisches Gegröle gegen unsere Eintracht und als Antwort aus der Kurve:
    https://www.youtube.com/watch?.....STOcyevIOE

    Genau! So stelle ich mir einen erfolgreichen Konter vor. Und als Text lässt sich auf den Rhythmus dieser Melodie singen „EINTRACHT, OH EINTRACHT FRANKFURT“

    Warum gleich mit Raketen auf Spatzenhirne schießen!

  270. Leitern statt Pyro! Hornbach wird uns lieben….

  271. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT: Stelle mir gerade vor – Antisemitisches Gegröle gegen unsere Eintracht und als Antwort aus der Kurve:
    https://www.youtube.com/watch?.....STOcyevIOE

    Genau! So stelle ich mir einen erfolgreichen Konter vor. Und als Text lässt sich auf den Rhythmus dieser Melodie singen „EINTRACHT, OH EINTRACHT FRANKFURT“

    Warum gleich mit Raketen auf Spatzenhirne schießen!“

    Das wäre tatsächlich die beste Reaktion gewesen.

  272. ZITAT:
    „“Wird schwierig – komme nicht mehr auf den Zaun hoch :)“

    Eine Leiter wird man ja wohl noch in den Block mitbringen können….“

    In meinem Fall wäre es eher ein Treppenlift….

  273. ZITAT:
    “ Und quasi als Trainingslager dieses Liedchen gemeinsam vor einer Moschee oder nem islamischen Zentrum im Gallus oder Griesheim singen.
    Und wenn man das dann überleben sollte, kann einem auch im faschistischen Osten nicht mehr viel passieren.“

    Bissi übertrieben. Die Bedrohlichen unter den Anwesenden werden das gar nicht kennen und die Ewachsenen vermutlich schmunzeln oder mitmachen.

  274. ZITAT:
    „Leitern statt Pyro! Hornbach wird uns lieben….“

    Und wie ist es mit „Titten statt Pyro“? Ich frage für Al äh einen Freund.. ;-)

  275. OT

    Mal eine gute Nachricht. Köln hat anscheinend (oder eher: scheinbar?) einer der schönsten Logos weltweit.

    http://www.express.de/sport/fu.....b-24638194

  276. „Falsch im Subtext lesen und selektive Wahrnehmung scheint sich hier im Blog zu einer eigenständigen Kunstform zu entwickeln …“

    Wie du eindrucksvoll bewiesen hast. Es geht mir rein darum, dass Polizeieinsätze je nach dem verteufelt oder gefordert werden. Und zwar von der Szene.

    3B: Klar ist das braunes Dreckspack, keine Frage. Aber nochmal: will ich im laufenden Spiel deshalb eine Hundertschaft im Block sehen? Im laufenden Spiel? Wenn damit erstmal angefangen wird, dann gute Nacht.

  277. ZITAT:
    „ch frage für Al äh einen Freund.. ;-)“

    Sag doch gleich, dass Du für den Zeugen Yeboahs fragst.

  278. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Leitern statt Pyro! Hornbach wird uns lieben….“

    Und wie ist es mit „Titten statt Pyro“? Ich frage für Al äh einen Freund.. ;-)“

    „augenbrauehochzieh“

  279. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Leitern statt Pyro! Hornbach wird uns lieben….“

    Und wie ist es mit „Titten statt Pyro“? Ich frage für Al äh einen Freund.. ;-)“

    Jetzt sieh mal zu, wie Du aus dieser Nummer wieder raus kommst :)

  280. ZITAT:
    „Jetzt sieh mal zu, wie Du aus dieser Nummer wieder raus kommst :)“

    Gar nicht. Also, wie auch sonst immer.. ;-)

  281. @ 250 RF
    Durchaus Zustimmung von meiner Seite darauf; allerdings nutzt das dem Einzelnen, aber wenig der Gesamtsituation.
    Dafür wird die Fluktuation zu groß sein.
    Hat man am einen Ende den entsprechend Einigen (mit Geduld und Zeit) zu mehr gesundem Menschenverstand und Empathie mit verholfen, sind in der Zwischenzeit am anderen Ende schon wieder mindestens ebenso viele Vollhonks frisch nach-rekrutiert worden.
    Das eigentliche Problem, bzw. Ursache ist eine bestimmte Gruppen-Denke, nicht die Einzeltäter (als Nutznießer davon).

  282. So, mich noch eben bei kicker managerspiel angemeldet. Erwäge ein Mittelfeld mit Dorsch, Fisch und Kalmar. Unschlagbar günstig

  283. ZITAT:
    „So, mich noch eben bei kicker managerspiel angemeldet. Erwäge ein Mittelfeld mit Dorsch, Fisch und Kalmar. Unschlagbar günstig“

    Dazu noch Ochs und Rinderknecht und fertig ist das Surf ’n‘ Turf Mittelfeld. Oder halt Robben, um das Meeresthema durchzuhalten

  284. ZITAT:
    „ZITAT:
    „So, mich noch eben bei kicker managerspiel angemeldet. Erwäge ein Mittelfeld mit Dorsch, Fisch und Kalmar. Unschlagbar günstig“

    Dazu noch Ochs und Rinderknecht und fertig ist das Surf ’n‘ Turf Mittelfeld. Oder halt Robben, um das Meeresthema durchzuhalten“

    Brüller.

  285. ZITAT:
    „@282: +1!

    War ja klar, dass Dir das gefällt. ;)

  286. ZITAT Lupa:
    „Hat man am einen Ende den entsprechend Einigen (mit Geduld und Zeit) zu mehr gesundem Menschenverstand und Empathie mit verholfen, sind in der Zwischenzeit am anderen Ende schon wieder mindestens ebenso viele Vollhonks frisch nach-rekrutiert worden..“

    Mir ist klar, dass mein gutmenschoider sozialpädagogischer Ansatz das Problem nie lösen wird und, dass er beim Praktizieren unendlich frustrierend und ermüdend ist. Eine Sysiphosarbeit. Das macht es Hardlinern so leicht, dagegen zu polemisieren. Ich bin aber trotzdem überzeugt, dass durch derartige Interventionen und Einwirken mindestens eben so viele Ausschreitungen (egal welcher Art) verhindert wurden und werden, wie durch Repression. Und, dass man einzelne immer wieder erreichen kann. Deswegen ist es aus meiner Sicht wichtig, nie den Gesprächsfaden zu diesen Gruppen abreissen zu lassen. Auch wenn man dabei manchmal dumm aussieht.

    Gleichzeitig muss aber die Repression, die nötig ist, glaubhaft, schnell und konsequent sein. „Harter Bulle/ netter SozPäd“. Im Moment macht man es genau umgekehrt: Maul aufreissen aber sich nicht trauen, wirklich etwas zu unternehmen. Das geht in die Hosen.

  287. Ich finde „Titten statt Pyro“ sollte umgesetzt werden. Für jeden freiwillig an der Kontrolle abgegeben Bengalo, Rauchtopf oder Leuchtrakete, darf man in ein extra räumchen und Titten schauen

  288. ZITAT:
    „ZITAT:
    “ Und quasi als Trainingslager dieses Liedchen gemeinsam vor einer Moschee oder nem islamischen Zentrum im Gallus oder Griesheim singen.
    Und wenn man das dann überleben sollte, kann einem auch im faschistischen Osten nicht mehr viel passieren.“

    Bissi übertrieben. Die Bedrohlichen unter den Anwesenden werden das gar nicht kennen und die Ewachsenen vermutlich schmunzeln oder mitmachen.“

    Die Erwachsenen um mich herum, die nicht einmal die Toleranz bemühen mussten ob der altdeutschen Volksweisen? Die, die das Treiben der Ihrigen mit Amüsement und Verständnis begleiteten, anstatt sich zu empören? Hallejuja.

  289. ZITAT:
    „Die Erwachsenen um mich herum, die nicht einmal die Toleranz bemühen mussten ob der altdeutschen Volksweisen? Die, die das Treiben der Ihrigen mit Amüsement und Verständnis begleiteten, anstatt sich zu empören? Hallejuja.“

    ? Verstehe ich nicht…
    :-(

  290. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die Erwachsenen um mich herum, die nicht einmal die Toleranz bemühen mussten ob der altdeutschen Volksweisen? Die, die das Treiben der Ihrigen mit Amüsement und Verständnis begleiteten, anstatt sich zu empören? Hallejuja.“

    ? Verstehe ich nicht…
    :-(„

    You’re not alone [das war englisch].

  291. @Nordwestkurve-Rat. Vielleicht hätte man einfach zwei Stellungnahmen rausgeben solle. Eine, die sich auf das Fascho-problem bei den Magdeburgern bezieht (dass es das bei uns gar nicht mehr gibt stimmt halt leider auch nicht) und eine, die sich ausschließlich auf den Abschuss der Rakete bezieht. Dann hätte man etwaige Relativierungsanschuldigungen eher eingedämmt.
    Allerdings sollte das schon thematisiert werden, allerdings separat, da es meiner Meinung nach nichts mit der Pyro zu tun hat. Da aber die Medien nur das behandeln, was „schöne“ Bilder produziert und auch nur das später vom DFB bestraft werden wird, kann man/ sollte man entschieden diese rechtsradikalen Äußerungen benennen.
    Genauso wie die Rakete für Menschen eine Bedrohung darstellten, stellen diese Nazi Mobs eine Bedrohung für Teile unserer Mitbürger dar. Letztendlich wurde weder auf der einen Seite, noch auf der anderen Seite jemand verletzt, aber beides waren Bedrohungssituationen.

    Und jetzt freue ich mich erstmal auf 3 Punkte gegen Schalke, eine erfolgreiche Saison und den Eurrroobbbapoggal nächstes Jahr.

  292. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die Erwachsenen um mich herum, die nicht einmal die Toleranz bemühen mussten ob der altdeutschen Volksweisen? Die, die das Treiben der Ihrigen mit Amüsement und Verständnis begleiteten, anstatt sich zu empören? Hallejuja.“

    ? Verstehe ich nicht…
    :-(„

    Geht mir um die optimistische Annahme schmunzelnder und mitmachender Magdeburger beim erklingen hebräischer Volkslieder aus dem Gästeblock. Wo sie doch antisemitischen Schmähungen zumindest in meiner Nachbarschaft recht wohlwollend gegenüberstanden.

  293. ZITAT:
    „Stelle mir gerade vor – Antisemitisches Gegröle gegen unsere Eintracht und als Antwort aus der Kurve:
    https://www.youtube.com/watch?.....STOcyevIOE

    Großes (Kopf-)Kino mit unterschiedlichsten Drehbüchern und Ohrwurm als Folge – besten Dank auch ;)
    Blöderweise ist mir das erste laute Auflachen im Hals stecken geblieben.
    Denn eigentlich geht es ja um Fußball. Also theoretisch jedenfalls.

  294. @301 – hätten sich die Eintracht Fans ruhig verhalten, wäre sicherlich die eine oder andere Schlagzeile oder auch ein Kommentar ob der befremdichen rechtsradikalen Äusserungen der Magdeburger gefolgt.

    So aber überlagern Frankfurter Raketen und Rauch die verbalen Magdeburger Entgleisungen und man nimmt es den Frankfurter Fans nur schwerlich ab, dass sie sich hier nicht rechtfertigen sondern tatsächlich nur aufklären wollen.

  295. Nur noch 7 Tage, um einen Innenverteidiger zu verpflichten, übrigens.

    Bayer hat gerade noch einmal zugeschlagen. Die haben dann neben dem neuen Dragovic noch Toprak, Papadiopolus (o.s.ä.) und Tah, die bestimmt alle spielen wollen. Dann auch noch einen Jedvai und einen Ramalho, die man schon länger auf dem Schirm haben könnte. Jedvaj ist sogar Kroate ( ;-) ).
    Nur so als Beispiel, wo es vielleicht einen IV gibt…

  296. ZITAT:
    „Geht mir um die optimistische Annahme schmunzelnder und mitmachender Magdeburger beim erklingen hebräischer Volkslieder aus dem Gästeblock. Wo sie doch antisemitischen Schmähungen zumindest in meiner Nachbarschaft recht wohlwollend gegenüberstanden.“

    Oh, da kamen wir durcheinander. Mein Post #281 bezog sich auf #271
    http://www.blog-g.de/der-verfl.....ent-755959
    und damit auf das Singen vor islamischen Einrichtungen im Gallus.
    In Magdeburg würde ich mich das auch nicht trauen.

  297. Mal was ganz anderes: Darf ich hier noch meinen Tipp abgeben?

    1.Bayern
    2.BVB
    3.Leverkusen
    4.Bor. Mö’gldbach
    5.S04
    6.Hertha
    7.Wob
    8.Köln
    9.Mainz
    10.HSV
    11.Hoffenheim
    12.Leipzig
    13.Augsburg
    14.Werder
    15.Eintracht
    16.Ingolstadt
    17.Freiburg
    18.D98

  298. Die #295 könnte man auf jede gesellschaftliche Randgruppe oder Minderheit anwenden, die von den Vorteilen unserer offenen Gesellschaft überzeugt werden soll.

    Zur #304 fällt mir dann wieder St.Pauli ein…..

    Ich bin für Katzenbilder….stelle ich mir gerade vor, wie der ganze Block große Doppelstockhalter mit Katzenbildern hoch hält. Na, das wäre doch was!

  299. „Und wie ist es mit „Titten statt Pyro“? Ich frage für Al äh einen Freund.. ;-)“

    Eine gute Kurvenlage hat dieser HolgerM ja, aber hinter einer Spitzkehre lauert zuweilen dünnes Eis.
    Viel Glück mein Lieber ;-)

  300. ZITAT:
    „Mal was ganz anderes: Darf ich hier noch meinen Tipp abgeben?“

    Da häng ich mich auch noch dran

    1.Bayern
    2.BVB
    3.Leverkusen
    4.Bor. Mö’gldbach
    5.S04
    6.Hertha
    7.Wob
    8.Köln
    9.Mainz
    10.HSV
    11.Hoffenheim
    12.Eintracht
    13.Augsburg
    14.Leipzig
    15.Werder
    16.D98
    17.Freiburg
    18.Ingolstadt

  301. ZITAT:
    „Ich finde „Titten statt Pyro“ sollte umgesetzt werden. Für jeden freiwillig an der Kontrolle abgegeben Bengalo, Rauchtopf oder Leuchtrakete, darf man in ein extra räumchen und Titten schauen“

    Dann kaufen die extra Böller, um sie dann später dort abzugeben… der Chinese macht weiter Umsatz

  302. ZITAT:
    „Oh, da kamen wir durcheinander. .“

    Alles klar, Missverständnis.

  303. Fisch, Dorsch & Kalmar – die wollte ich auch auf der Bank – nur den Kalmar hab ich später nicht mehr gefunden, Robben hingegen kommt mir nicht in´s Team – dafür besagter Rinderknecht

  304. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich finde „Titten statt Pyro“ sollte umgesetzt werden. Für jeden freiwillig an der Kontrolle abgegeben Bengalo, Rauchtopf oder Leuchtrakete, darf man in ein extra räumchen und Titten schauen“

    Dann kaufen die extra Böller, um sie dann später dort abzugeben… der Chinese macht weiter Umsatz“

    …..hochoffiziell…..dieser Spaß wird Ihnen präsentiert von : Feuerwerkshop-Rhein-Main und Pure Platinum.

    Also eine Win-Win-Win-Situation……..

  305. Zum Thema Titten und Fußball gab es schon eine Webseite aus Düsseldorf, die deutliche Sympathien für Eintracht Frankfurt hegte, insbesondere für Schui.
    Siehe http://www.fussball-und-titten...../index.htm

  306. dann ich auch noch – habe letzte Woche? keine Zeit gehabt:

    1.Bayern
    2.Leverkusen
    3.BVB
    4.Bor. Mö’gldbach
    5.VWolfbg.
    6.Hoffenheim
    7.S04
    8.Köln
    9.HSV
    10.MAINZelmännchen
    11.Augsburg
    12.Leipzig
    13.Freiburg
    14.Werder
    15.Herta
    16.Frankfurt
    17.Ingolstadt
    18.DA98

  307. 1.Bayern
    2.BVB
    3.Gladbach
    4.SGE
    5.Bayer
    6.Hoffenheim
    7.S04
    8.Köln
    9.Werder
    10.WOB
    11.Augsburg
    12.Ingolstadt
    13.Freiburg
    14.Darmstadt
    15.Hertha
    16.Meenz
    17.Leipzsch
    18.HSV

  308. Muss auch noch tippen:

    1. Bayern
    2. BVB
    3. Leverkusen
    4. Schalke
    5. Gladbach
    6. WOB
    7. Köln
    8. Hoffenheim
    9. Leipzig
    10. HSV
    11. Mainz
    12. Hertha
    13. Werder
    14. Eintracht
    15. Augsburg
    16. Freiburg
    17. Ingolstadt
    18. Darmstadt

  309. Platz 4? Endlich mal ein mutiger Tipp. Die Sportexperten der FR halten ja Platz 13 für möglich. Nach Platz 7 im vergangenen Jahr ist das doch ziemlich verhalten.

  310. ZITAT:
    „Und das Gewinsel des „wenn mir ein Furz quer sitzt renne ich zum Heribert und weine“-Typen zu Aigner, der massiv auf seinen Weggang gedrängt hat, ist auch vernachlässigbar.“

    So, zum Heribert ist er „gerannt“, der „Typ“, und hat „geweint“, weil ihm „ein Furz quer“ gesessen hat. Vielleicht hat er dort aber auch nur schon früh darauf hingewiesen, dass es mit diesem Trainer und dieser Mannschaft auf Dauer so nicht klappen wird. Und? Was hat der Heribert gemacht? Er hat sich hinter den Trainer gestellt. Bis zum Schluss. Was dann auch wieder Mist war, nicht?

    Und noch was, damit wir uns nicht falsch verstehen, Boccia: Ich hätte Meiers Vertrag schon vor zwei Jahren nicht um drei verlängert. Bei mir wäre sein Kontrakt mit dem Ende der letzten Saison ausgelaufen. Aus verschiedenen Gründen. Nur: Dann wäre er vor zwei Jahren schon weg gewesen und die Eintracht jetzt möglicherweise in der 2. Liga.

    Was ich damit sagen will? Wir sollten uns und dieses Internet mal nicht zu wichtig nehmen und nicht alle außer uns für Idioten und Weicheier halten. Die Pussys stehen ohnehin nicht auf dem Platz oder treffen abseits davon Entscheidungen, für die sie den Kopf hinhalten. Wenn du Weicheier und WIchtigtuer suchst, findest du die eher hinter einer Tastatur.

  311. Mir haben die Brüste vom Schur nie gefallen. Ich habs da lieber etwas griffiger. Bockenheimer Bub hin oder her..

  312. ZITAT:
    Wir sollten uns und dieses Internet mal nicht zu wichtig nehmen und nicht alle außer uns für Idioten und Weicheier halten..“

    Das ist richtig. Allerdings sollten auch die Idioten und Weicheier uns und dieses Internet nicht zu wichtig nehmen.

    Nur der Trainer muss natürlich mitlesen, um die Aufstellung zu erfahren.

  313. @Kid – wenn Du als Verantwortlicher eines Fußballvereins der 1. Liga in der Öffentlichkeit stehst, musst Du (positive wie negative) öffentliche Kritik auch aushalten können.

    Diese mag zuweilen auch undifferenziert, pauschal, beleidigend und im schlimmsten Fall auch aus dem Internet sein – sie ist gleichwohl Teil eines Spiels dem sich die handelnden Personen freiwillig angeschlossen haben.

    Ganz ehrlich – da sollte man drüber stehen können

    just my 2 cents

  314. Mit Veh hat es nicht geklappt, weil Aigner ohne Bruchhagen nicht furzen konnte.
    So ungefähr richtig zusammengefasst?

  315. Ich leg mich wieder hin. Das wird eine Kacksaison, aber da mindestens sechs andere Mannschaften ebenfalls nicht kicken können und wir hoffentlich die bessere Kondition haben, reicht es für einen gesicherten Platz im unteren Mittelfeld. Mit Bobic kommt zumindest frischer Wind rein, dass nach eben jener kommenden Konsolidierungssaison es vielleicht, vielleicht etwas nach oben gehen können wird.

  316. Ronny und Falke, die stehen wahrscheinlich auch drüber. Ich aber manchmal nicht. Und wer austeilt, muss einstecken können. Ich bin sicher, der Boccia kann das.

  317. Heribert Bruchhagen auf der DFL-Gala: „Ich träume davon, dass der 18. der Bundesliga das meiste TV-Geld kriegt und der Erste das wenigste“

    Quelle: https://twitter.com/larswallro.....6324934656

    :)

  318. Danke fürs Zusammenstellen!!!
    1. Bayern
    2. Bayer
    3. BVB
    4. S04
    5. Gladbach
    6. Woflsburg
    7. HSV
    8. SGE
    9. TSG 1899
    10. FC
    11. Augsburg
    12. Mainz
    13. Hertha
    14. Leipzig
    15. Werder
    16. Ingolstadt
    17. Freiburg
    18. Darmstadt

  319. In der Bundesliga muss es sozial gerecht zugehen…natürlich nur bei sauberer Gegenfinanzierung… Das wäre doch mal ein Wahlkampfthema für den Harzer Roller.

  320. ZITAT:
    “ Ich bin sicher, der Boccia kann das.“

    Der ist doch sensibel. Ich glaube, du hast ihn zum Weinen gebracht. Arm’s Hascherl.

  321. ZITAT:
    „Heribert Bruchhagen auf der DFL-Gala: „Ich träume davon, dass der 18. der Bundesliga das meiste TV-Geld kriegt und der Erste das wenigste“

    Quelle: https://twitter.com/larswallro.....6324934656

    :)“

    Der Tabellenletzte hat vor der Saison das Zugriffsrecht auf das vielversprechendste Talent. Willkommen Renato!

  322. Ach so, ja, Danke MrBoccia!

  323. Da ja Alle! Immer! Hier! die kommende Saison nach der Pokalleistung beurteilen, hier die Tabelle aufgrund des Pokalergebnisses

    Darmstadt
    Köln
    Hoffenheim
    Bayern
    Freiburg
    Schalke
    Dortmund
    Augsburg
    Wolfsburg
    Leverkusen
    Hamburg
    Gladbach
    Mainz
    Hertha
    Eintracht
    Ingolstadt
    Leipzig
    Bremen

  324. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „@Kid – wenn Du als Verantwortlicher eines Fußballvereins der 1. Liga in der Öffentlichkeit stehst, musst Du (positive wie negative) öffentliche Kritik auch aushalten können.

    Diese mag zuweilen auch undifferenziert, pauschal, beleidigend und im schlimmsten Fall auch aus dem Internet sein – sie ist gleichwohl Teil eines Spiels dem sich die handelnden Personen freiwillig angeschlossen haben.

    Ganz ehrlich – da sollte man drüber stehen können

    just my 2 cents“

    Was noch hinzukommt:
    Die handelnden Personen haben sich ihren Job ja nicht nur freiwillig ausgesucht, sondern kassieren in der Regel auch noch ein Gehalt, was sie als Manager in einem anderen mittelständischen Unternehmen in aller Regel bei weitem nicht erzielen könnten. Das hohe Gehalt sei Ihnen auch gegönnt. Jammern über unberechtigte Kritik oder Beschimpfungen aus dem bösen Zwischenmetz würde ich mir da allerdings verkneifen. Es gibt Leute, die müssen für weniger als zehn Prozent von dem arbeiten, was bspw. Bobic verdient, sich aber nahezu täglich im unmittelbaren Kundenkontakt anpöbeln lassen.

    Unterm Strich sollten die „handelnden Verantwortlichen“ froh sein, über einen in nahezu jeder Hinsicht sehr attraktiven Arbeitsplatz zu verfügen.

  325. @334: Platz 15! Na also, mal wieder den Klassenerhalt gesichert. Bin zufridde..

  326. ZITAT:
    „ZITAT:
    “ Ich bin sicher, der Boccia kann das.“

    Der ist doch sensibel. Ich glaube, du hast ihn zum Weinen gebracht. Arm’s Hascherl.“

    nimmer lang bis Samstag

  327. Westend-Adler, von den „handelnden Personen“ hat sich doch gar keiner beschwert. Ich war das.

    ZITAT:
    „nimmer lang bis Samstag“

    Bin eh net da. Meinste, ich hätte mich sonst getraut?

  328. ZITAT:
    „Bin eh net da. Meinste, ich hätte mich sonst getraut?“

    ich meinte den RF

  329. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Bin eh net da. Meinste, ich hätte mich sonst getraut?“

    ich meinte den RF“

    Ist der denn da?

  330. Ich würde gerne mit einer Rakete auf den Mond geschossen werden. Ist das am Samstag möglich?

  331. ZITAT:
    „Ich würde gerne mit einer Rakete auf den Mond geschossen werden. Ist das am Samstag möglich?“

    Für alte Männer ist nichts unmöglich:
    https://www.youtube.com/watch?.....7AWQT4jwBQ

  332. … Ballbesitzquatsch… nachvollziehbar eingeordnet. Hoffe unser Kovac ist eher so ein szenedominanter….

    http://www.zeit.de/sport/2016-.....el/seite-1

  333. Westend-Adler unterwegs

    Die Startelf von Schlacke:

    Fährmann – Caicara, Naldo, Höwedes, Kolasinac (Baba) – Geis, Goretzka – Embolo, Meyer, Choupo-M. – Hunter

    Die können nix, wechhauen, oder?

  334. Ich versuche mich auch mal an einer Prognose:

    1. Bayern
    2. Dortmund
    3. Leverkusen
    4. Schalke
    5. Wolfsburg
    6. Gladbach
    7. Hoffenheim
    8. Leipzig
    9. Hertha
    10. Köln
    11. Hamburg
    12. Mainz
    13. Freiburg
    14. Eintracht
    15. Bremen
    16. Augsburg
    17. Darmstadt
    18. Ingolstadt

  335. Kein guter Tag heute – erst das Erdbeben, dann Voscherau, jetzt Scheel … wie schlimm kann der Tag noch werden?

  336. Damit ins Tableau mal ein wenig in Bewegung kommt! Die 16 ist aber mein voller Ernst. Es sei denn es tut sich noch was personell im Laufe der Saison.

    1. BVB
    2. Bayern
    3. Leverkusen
    4. Schalke
    5. Hoffenheim
    6. Gladbach
    7. M05
    8. HSV
    9. SC Freiburg
    10. FC Augsburg
    11. Werder
    12. DA 98
    13. Wolfsburg
    14. RB
    15. Augsburg
    16. Eintracht F.
    17. Köln
    18. Ingolstadt

  337. ZITAT:
    „Kein guter Tag heute – erst das Erdbeben, dann Voscherau, jetzt Scheel … wie schlimm kann der Tag noch werden?“

    Sehe da drei Brennpunkte am Stück.

  338. ZITAT:
    „Ist der denn da?“
    Versuchen schon die ganze Zeit, den Boccia zu verärgern, dass er mir die Karte nicht gibt und ich aus der Nummer herauskomme, mir diese absehbare Klatsche nicht ansehen zu müssen. Aber ich fürchte, der will mich leiden sehen.

  339. ZITAT:
    „… Ballbesitzquatsch… nachvollziehbar eingeordnet. Hoffe unser Kovac ist eher so ein szenedominanter….

    http://www.zeit.de/sport/2016-.....el/seite-1

    Wir sind felddevot, dafür aber kurvendominant

  340. wenn man heute die Eintracht-Seite in der FR anklickt,
    http://www.fr-online.de/eintra.....73446.html
    steht unter der Überschrift
    „Bruchhagen dankt der Eintracht“
    die Überschrift
    „Das ist schlichtweg kriminell“
    und darunter
    „Fassungslos“

    Gefällt!

  341. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Versuche schon die ganze Zeit, den Boccia zu verärgern, dass er mir die Karte nicht gibt und ich aus der Nummer herauskomme, mir diese absehbare Klatsche nicht ansehen zu müssen. Aber ich fürchte, der will mich leiden sehen.“

    Gut so, warum sollte es Dir besser gehen als uns.

  342. Hallo, eine Frage die mich schon lange im Zusammenhang mit den Fan-Ausschreitungen umtreibt, richte ich heute mal an Euch:
    Auf welcher juristischen Basis (und damit meine ich ausdrücklich nicht die Sportgerichtsbarkeit) kann ein Verein für das Fehlverhalten einzelner oder auch einer Gruppe haftbar gemacht werden? Insbesondere da keinen unmittelbaren Einfluss auf dieses Verhalten nehmen kann. Vor allem bei Auswärtsspielen. Aber selbst bei Heimspielen scheint es mir. Nur bedingt möglich!
    Ich bitte um sachliche Aufklärung ohne Polemik. Danke

  343. Wenn ich mir die Tipps für die neue Saison so anschaue, kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Bundesliga ziemlich zementiert zu sein scheint. Und unser Saisonziel ist gleich noch mal welches? Klassenerhalt? Nicht wenigstens 11.?

  344. ZITAT:
    „Wenn ich mir die Tipps für die neue Saison so anschaue, kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Bundesliga ziemlich zementiert zu sein scheint. Und unser Saisonziel ist gleich noch mal welches? Klassenerhalt? Nicht wenigstens 11.?“

    Dafür werden uns vereine wie Hannover und Stuttgart NIE mehr einholen.

  345. ZITAT:
    „Auf welcher juristischen Basis (und damit meine ich ausdrücklich nicht die Sportgerichtsbarkeit) kann ein Verein für das Fehlverhalten einzelner oder auch einer Gruppe haftbar gemacht werden? „

    Ohne Spezialisiert zu sein und in unsachlicher Kürze:
    Als Störer und Beherrscher einer Gefahrenquelle mit einer Verkehrssicherungspflicht

    Ob das am Ende Erfolg hätte, wage ich zu bezweifeln, aber das dürfte der Ansatz sein.

  346. ZITAT:
    „Wenn ich mir die Tipps für die neue Saison so anschaue, kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Bundesliga ziemlich zementiert zu sein scheint. Und unser Saisonziel ist gleich noch mal welches? Klassenerhalt? Nicht wenigstens 11.?“

    dein Tipp fehlt noch

  347. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kein guter Tag heute – erst das Erdbeben, dann Voscherau, jetzt Scheel … wie schlimm kann der Tag noch werden?“

    Sehe da drei Brennpunkte am Stück.“

    Transferfenster ist noch offen, vielleicht wird Meier noch verkauft.

  348. Das Ziel ist die Meisterschaft und nicht so eine Schwachsinnsplatzierung , auf die sich allenfalls farblose Buchhalter einen runterholen. Für sowas brauch ich überhaupt kein Ziel ausgeben… In Anbetracht der Tatsache, dass Kovac am Sonntag einige Sachen zeigen wollte, darf man aber nicht überrascht sein wenn die einfach absteigen. Nicht weiter verwunderlich wenn man sich alleweil aus den Resterampen bedient. Irgendwann zerlegt es einen dann.
    Und natürlich ist es zementiert…da hat der Rentner auch alles für getan.

  349. ZITAT:
    „dein Tipp fehlt noch“

    Und das bleibt auch so. :-)

  350. ZITAT:
    „ZITAT:
    „dein Tipp fehlt noch“

    Und das bleibt auch so. :-)“

    Feigling!

  351. ZITAT:
    „Feigling!“

    Und das schon seit ewigen Zeiten.

  352. Das Zittern kann beginnen.

    1. Bayern
    2. Dortmund
    3. Gladbach
    4. Leverkusen
    5. Schalke
    6. Wolfsburg
    7. Hamburg
    8. Hoffenheim
    9. Köln
    10. Mainz
    11. Leipzig
    12. Hertha
    13. Bremen
    14. Freiburg
    15. Augsburg
    16. SGE
    17. Ingolstadt
    18. Darmstadt

  353. ZITAT:
    „Und das schon seit ewigen Zeiten.“

    Seit Rostock? ;)

  354. ZITAT:
    „Hallo, eine Frage die mich schon lange im Zusammenhang mit den Fan-Ausschreitungen umtreibt, richte ich heute mal an Euch:
    Auf welcher juristischen Basis (und damit meine ich ausdrücklich nicht die Sportgerichtsbarkeit) kann ein Verein für das Fehlverhalten einzelner oder auch einer Gruppe haftbar gemacht werden? Insbesondere da keinen unmittelbaren Einfluss auf dieses Verhalten nehmen kann. Vor allem bei Auswärtsspielen. Aber selbst bei Heimspielen scheint es mir. Nur bedingt möglich!
    Ich bitte um sachliche Aufklärung ohne Polemik. Danke“

    Man kann die Sportgerichtsbarkeit aber nicht ausnehmen. Die Eintracht hat sich ihr unterworfen.. wie alle anderen Vereine auch..
    Insofern ergibt sich die Rechtsgrundlage aus der Rechts und Verfahrensordnung des DFB..hier insbesonder aus § 9

    http://kanzlei-roth.de/media/D.....rdnung.pdf

    Die Eintracht wäre übrigens berechtigt die entsprechenden Strafen an die Verursacher weiterzugeben. Das ist mehrfach, auch Obergerichtlich entschieden…eine Übersicht hier..

    http://www.fananwaelte.de/?pag.....e_id=74

    Die Eintracht macht dies aber nicht, warum sie dies nicht macht, entzieht sich meiner Kenntniss

  355. Es gab keinen Tipp für Rostock, Uli. Wir waren doch schon Meister. Vorher.

  356. ZITAT:
    „Wir waren doch schon Meister. Vorher.“

    so wie wir jetzt schon abgestiegen sind

  357. ZITAT:
    „so wie wir jetzt schon abgestiegen sind“

    Wenn ich die Stammspieler des Kaders, mit dem wir vor einem Jahr 9. geworden sind, mit dem aktuellen Personal vergleiche, sehe ich keinen Grund für Schwarzmalerei. Zumal es damals zwischen Trainer und Teilen der Mannschaft Probleme gab, doch heute zwischen beiden kein Blatt Papier passt.

  358. Reibung verursacht Hitze….vielleicht eine Erklärung für den 9.Platz

  359. Zitat: „Wenn ich die Stammspieler des Kaders, mit dem wir vor einem Jahr 9. geworden sind, mit dem aktuellen Personal vergleiche, sehe ich keinen Grund für Schwarzmalerei“

    Mhm…

    xxx
    Chandler – xxx – xxx – Oczipka
    xxx- Hasebe – xxx – xxx
    Meier- Seferovic

    Immerhin 5 sind noch da. Wobei der Chandler, HaseBe wohl dabei sind, den Stammplatz zu verlieren… ob ich das so überzeugend finden soll ;-)

  360. ZITAT:
    „Reibung verursacht Hitze….vielleicht eine Erklärung für den 9.Platz“

    An Hitze wird es auch bei Kovac nicht mangeln, selbst wenn die Reibung ausbleibt.

  361. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Reibung verursacht Hitze….vielleicht eine Erklärung für den 9.Platz“

    An Hitze wird es auch bei Kovac nicht mangeln, selbst wenn die Reibung ausbleibt.“

    Die Faktoren Reibung / Hitze sind für erfolgreichen Fußball selten ausschlaggebend. Wichtiger ist, dass Kovac der Mannschaft eine Spielweise verordnet, die den Qualitäten der Mannschaft am besten entspricht.

    Und diesbezüglich hat sich Kovac ja bislang noch sehr bedeckt gehalten. Da bin ich wirklich gespannt.

  362. bertfifux, Stendera, Russ und Flum sind aber auch noch da. (Wobei zu diesem Trio – Anderson lasse ich aus bekannten Gründen weg – noch mehr zu sagen wäre, das ist klar, aber es ging mir ja um den Kader. an sich und eine Saison ist lang.) ;-) Aber es ging mir ja zusätzlich um den Vergleich mit dem neuen Personal.

    Und für mich fehlt im Vergleich zu dem Kader, mit dem die Eintracht vor einem Jahr Neunter geworden ist, in der Riege der Stammspieler vor allem ein Ersatz für Aigner. Einem Spieler, bei dem andererseits keiner sagen konnte, ob seine letzte Runde einer Ausnahme oder dem zu erwartenden Wert seiner zukünftigen Leistungen gleich kommt. Dafür hat Hradecky längst Trapp gleichwertig ersetzt und jetzt wird Abraham Zambrano als Abwehrchef endgültig ablösen. Einen Chef, der in der vergangenen Runde lediglich in zwei Dritteln der Punktspiele bei Anpfiff auf dem Platz stand und dessen Lebenswandel mit nächtlichen Ausflügen ebenso zu Diskussionen führte wie seine Verletzungen und seine zuletzt nicht immer überzeugenden Leistungen.

    Außerdem wartet man nun anstatt auf Konstanz und Durchsetzungsfähigkeit beim ewigen Wackelkandidaten Inui auf Ähnliches bei Gacinovic. Und ergänzt wurde dieser Kader um Spieler, die als „Wundertüte“ und „Überraschungsei“ bezeichnet werden, weil sie außer den Verantwortlichen kaum einer seriös beurteilen kann. Spieler, denen man eine positive Entwicklung (Hector, Mascarell, Tawatha, Vallejo und Varela) zutraut, selbst wenn sie bisher bei anderen Vereinen ausgeblieben ist (Hrgota, Rebic) oder verzögert und nur teilweise (Blum) eingetreten ist.

    Warum sollte ich da von Abstieg reden, zumal mir allerorten versichert wird, wie gut Kovac ist?

  363. ZITAT:

    Die Eintracht wäre übrigens berechtigt die entsprechenden Strafen an die Verursacher weiterzugeben. Das ist mehrfach, auch Obergerichtlich entschieden…eine Übersicht hier..

    http://www.fananwaelte.de/?pag.....e_id=74

    Die Eintracht macht dies aber nicht, warum sie dies nicht macht, entzieht sich meiner Kenntniss“

    Evtl. weil die Rechtsprechung aktuell nicht mehr ganz so einheitlich ist, siehe Zusammenfassung hier:
    http://hoesmann.eu/haftung-auf…..ballspiel/

  364. Link ist irgendwie „verrutscht“, 2. Versuch:
    http://hoesmann.eu/haftung-auf.....ballspiel/

  365. Da scheint auch was „verrutscht“ ;)
    Jung, weiblich, gebildet = Fluchthelferin
    http://www.sueddeutsche.de/pol.....-1.3118324
    Jung, männlich, ostdeutsch = AfD-Anhänger
    http://www.fr-online.de/politi.....70548.html
    Weia.

  366. Aigner…….naja, er hat durchaus eine gewisse Mentalität auf den Platz gebracht. Aber das klappte nicht jede Woche.
    Allerdings würde ich mir auch wünschen, man könnte da noch eine Alternative verpflichten. Befürchte aber, dass selbst Spieler wie Beister oder Esswein nicht mehr darstellbar sind. Und dann weiß man Bescheid.

  367. @Kid

    Ja, Russ, Stendera und Flum sind auch noch da. Da habe ich mich ungeschickt ausgedrückt. Ist mir auch gleich aufgefallen.

    Dann möchte ich aber deiner restlichen optimisitischen Einschätzung etwas Pessimismus entgegensetzen. ;-)

    Hradecky ist gut. Aber (noch) kein Trapp. Trapp wirkte souveräner und war mMn gerade bei Flanken ne Klasse stärker.

    Die AV Positionen waren damals schon ein Problem. Mit Tawatha und Varela versucht man das zu verbessern, ob das wirklich ne deutliche Steigerung zu Chandler / Oczipka ist, bleibt abzuwarten.

    In der IV ist Abraham gut. Vermutlich mit unser bester Feldspieler. Aber hat man es wirklich geschafft, z.B. einen Anderson, Madlung (und derzeit Russ) zu ersetzen? Ist das nicht traurig, dass man selbst bei Kickern wie Madlung so ne Frage stellen kann?

    DM: da war Hase gesetzt und sein Nebenmann war doch regelmäßig wechselnd, oder? Russ, Flum, Stendera. Die sind erstmal aus Gründen raus. Beim Hase ist ne ähnliche Frage wie bei Aigner. War letzte Saison ein Ausrutscher oder das zukünftig Erwartbare? Sind Mascarell und Huszti ne Steigerung zu Flum / Stendera?

    RA: Aigner, einer der Besseren in der Saison weg. Ersatz: Blum von der 2. Liga Ersatzbank, Rebic von der Italien / 2. Liga Ersatzbank. Eher Rückschritt

    LA: Inui als Wackelkandidat weg. Der hat aber immerhin bei einigen genialen Momenten auch mal nen „Top-Gegner“ in Schwierigkeiten bringen können. Gacinovic hat bislang „nur“ gegen den 2. Ligist Nürnberg ernsthaft überzeugt, oder? Und selbst in den Spielen war viel Schatten und nicht nur Licht.

    ST: Meier und Seferovic sind noch da, aber von der Form der Saison beide Meilenweit entfernt. Und Hrgota muss auch erstmal beweisen, dass er eine ganze Saison auf dem Level, dass die beiden in 2014/2015 hingelegt haben, liefern kann. Über die Kastanie hülle ich mal den Mantel des Schweigens^^

    Fazit: Die Baustellen sind noch vorhanden und tendenziell haben wir uns überall verschlechtert. Der Himmel wird uns auf den Kopf fliegen und wir werden bestenfalls 18. eher schlechter.

  368. @379
    Tja wen jung, weiblich, gebildet mit jung, männlich, ostdeutsch und AfD-Anhänger nix anfangen kann ….

  369. ZITAT:
    „Heribert Bruchhagen auf der DFL-Gala: „Ich träume davon, dass der 18. der Bundesliga das meiste TV-Geld kriegt und der Erste das wenigste“

    Quelle: https://twitter.com/larswallro.....6324934656

    :)“

    https://www.youtube.com/watch?.....JQ0jPdKsuY

  370. Wer war noch mal gleich dieser Heribert Bruchhagen? Bruchhagen? Ich erinnere mich nur dunkel und bruchstückhaft ….

  371. bertifux, so kann man es natürlich auch sehen. :-) Für mich ist entscheidend, wie gut Kovac tatsächlich ist. Wenn er so gut ist, wie viele glauben, wird er die Spieler, die unter Veh formschwach waren, wieder zu alter Stärke führen. Oder sie durch andere ersetzen. Alternativen hat er (jetzt). Und zwar Alternativen, die er sich zusammen mit Bobic und Hübner ausgesucht hat. Und Kovac ist scheint’s von der Qualität von Leuten wie Vallejo, Varela, Mascarell, Rebic oder Hrgota überzeugt.

    Und Boccia hat es ja mehrrfach geschrieben: Die Anzahl der Spieler ohne deutsche Pass hat sich im Vergleich zur letzten Saison um einen erhöht. Was auch bedeutet, dass hier kein völlig neuer und unbekannter Weg beschritten wird. Und es ist exakt der Weg, den die Verantwortlichen in den nächsten Jahren gleichfalls gehen werden. Auch aus Überzeugung. Auf dem nationalen Transfermarkt können sie nicht mithalten, wenn es darum geht, die Qualität des Kaders zu erhöhen. Diese Erkenntnis ist nicht neu. Nach den gemachten Erfahrungen – beispielsweise mit Rosenthal, Reinartz und (bislang) Regäsel sowie den Leihen von Weis oder zuletzt Ayhan – werden sie jetzt lediglich noch konsequenter durchgesetzt.

  372. @379: und ich dachte, hier sei ein Fußball-Blog. Das denke ich immer genauso lange bis Nidda-Adler schreibt.

  373. „Auf dem nationalen Transfermarkt können sie nicht mithalten, wenn es darum geht, die Qualität des Kaders zu erhöhen. Diese Erkenntnis ist nicht neu. Nach den gemachten Erfahrungen – beispielsweise mit Rosenthal, Reinartz und (bislang) Regäsel sowie den Leihen von Weis oder zuletzt Ayhan – werden sie jetzt lediglich noch konsequenter durchgesetzt.“

    Richtig, Kid. So sieht es aus. Letzlich auch der Schritt, der hier schon vor 2 Jahren gefordert wurde. Mehr Ersatz-Spieler von den richtig großen Clubs, den „big players“ holen, gerne als Leihe…

    PS: Wer konnte nur ahnen, dass die vielleicht gar nicht so viel drauf haben. :-(

  374. ZITAT:
    „Link ist irgendwie „verrutscht“, 2. Versuch:
    http://hoesmann.eu/haftung-auf.....ballspiel/

    Aus meiner Sicht eine sehr zu begrüßende Entwicklung in der Rechtsprechung. Die die Vereine und den DFB zum Überdenken der Strafpraxis bewegen sollte.

    Schaut man sich die jeweiligen Urteilsbegründungen an, wird deutlich, nach Auffassung der Gerichte sind es die Clubs selbst, die durch eine freiwillige Vermögenseinbuße einen finanziellen Schaden auf den Verein laden, nicht etwa die Zündler.

  375. Mal Pessimismus bei Seite.

    Ja, wir haben einige Graupen und wirklich sorgenfrei bin ich nicht. Aber in der Liga sind auch einige andere, auf die das zutrifft. Schlagen zumindest Einige der mir völlig unbekannten Neuzugänge ein, dann kann das durchaus was werden. Bin da im Wesentlichen schon bei dir, Kid.

    Das Thema mit den Spielern ohne deutschen Pass ist mir recht egal und sehe ich nur bedingt als Problem.

    Auf den AV Positionen haben gefühlt alle Probleme, ob wir da mit unseren „Graupen“ so weit abfallen? Das DM bereitet mir Sorgen, aber dann spielen wir eben wieder wie unter Schaaf. Hinten rausgebolzt, Seferovic macht den Ball fest und Meier/Hrgota trifft. Nicht schön, aber kann aber funktionieren. Und auf nen lichten Moment bei Gacinovic/Rebic/Blum kann man dann auch noch hoffen.

  376. Die Saison kann losgehen. Auba feilt an einem Pokemon Go-Jubel!

    „Es wird immer schwerer, sich etwas Neues einfallen zu lassen. Aber jetzt bin ich auch großer Fan von Pokemon Go. Vielleicht entsteht daraus eine neue Idee“, sagte Aubameyang.“ (sport1)

  377. Albert, das ist das Schöne: Ich erwarte von denen, weil ich sie nicht einschätzen kann, kaum etwas. Und werde mich dann wie Bolle freuen, wenn die Jungs tatsächlich kicken können. Und wenn nicht, dann habe ich es vorher geahnt. ;-) (Ernsthaft: Die Bedenken von bertifux habe ich ja auch,.)

  378. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Link ist irgendwie „verrutscht“, 2. Versuch:
    http://hoesmann.eu/haftung-auf.....ballspiel/

    Aus meiner Sicht eine sehr zu begrüßende Entwicklung in der Rechtsprechung. Die die Vereine und den DFB zum Überdenken der Strafpraxis bewegen sollte.
    .“

    Was ist daran zu begrüßen ? Ein Überdenken der Strafpraxis – verbunden mit einem Abschaffen der Strafen – könnte dazu führen, daß manche Vereine gar nicht tätig werden.

  379. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Link ist irgendwie „verrutscht“, 2. Versuch:
    http://hoesmann.eu/haftung-auf.....ballspiel/

    Aus meiner Sicht eine sehr zu begrüßende Entwicklung in der Rechtsprechung. Die die Vereine und den DFB zum Überdenken der Strafpraxis bewegen sollte.

    Schaut man sich die jeweiligen Urteilsbegründungen an, wird deutlich, nach Auffassung der Gerichte sind es die Clubs selbst, die durch eine freiwillige Vermögenseinbuße einen finanziellen Schaden auf den Verein laden, nicht etwa die Zündler.“

    Auf die freiwillige Vermögenseinbuße verzichtet die Eintracht in der Regel…Sie legt nämlich meist Einspruch ein.. wohl auch , um es nicht völlig mit einer bestimmten Klientel zu verscherzen… Wie die “ Entwicklung“ ausgehen wird , wird in Kürze der BGH entscheiden.. ( So zumindest der geschätzte Kollege CE) Da der BGH mitunter frei rechtschöpfend, quasi nach Bauch entscheidet, ist davon auszugehen, das die Bilder vom Wochenende zumindest nicht hilfreich waren.. Na, wie auch immer. Bald wissen wir es .Roma locuta , causa finita

  380. Mir ist heute nach polemisieren: Zu pleite um auch nur einen zweiten IV mit Bundesligaerfahrung leihen, geschweige denn kaufen zu können und schon vor dem ersten Saisonspiel als Raketenwerfer-Randalemeister auf eine richtig fette Strafe wartend – das ist Eintracht Frankfurt 2016 – nackt aber kerngesund.

    Übrigens die #265 von raideg find ich schlicht genial.

  381. ZITAT:

    Auf die freiwillige Vermögenseinbuße verzichtet die Eintracht in der Regel…Sie legt nämlich meist Einspruch ein.. wohl auch , um es nicht völlig mit einer bestimmten Klientel zu verscherzen… Wie die “ Entwicklung“ ausgehen wird , wird in Kürze der BGH entscheiden.. ( So zumindest der geschätzte Kollege CE)

    Da der BGH mitunter frei rechtschöpfend, quasi nach Bauch entscheidet, ist davon auszugehen, das die Bilder vom Wochenende zumindest nicht hilfreich waren.. Na, wie auch immer. Bald wissen wir es .Roma locuta , causa finita“

    Wir werden sehen, welche Entscheidung der BGH zur endgültigen Klärung der Rechtslage trifft. Dann können wir immer noch Jammern oder Jubilieren oder uns schlicht nur wundern. ;)

    Einspruch erhebt die Eintracht, zweifelsohne, bei der Sportgerichtsbarkeit des DFBs. Wirksam gegen Sportgerichtsurteile wehren müsste sie sich allerdings durch Aufrufen der Zivilgerichtsbarkeit. Ansonsten ändert sich an der freiwilligen Vermögenseinbuße meines Erachtens nichts. Die entscheidende Frage, die es zu klären gilt, folgt der DFB in seiner Praxis rechtsstaatlichen Grundsätzen, wie bei Hoesmann so schön ausgeführt.

    Dass die Aktionen im Wochenende generell nicht hilfreich waren, dazu noch sackdämlich, steht gewiss außer Frage

  382. Mutig: ELTON, für mich ein durchunddurch ?, zeigt Flagge. Er trägt eben in der Kai-die-Pflaume-Sendung „Wer weiß denn sowas?“ ein St.Pauli-Shirt. Delikat heute deshalb, weil im Gegeneinander ein Lübecker Gymnasium antritt, d.h. viele junge/alte Lübecker vor der Glotze sitzen. Der Vfl Lübeck ist rechtsradikaler Randalemeister im Norden und der ärgste Feind von denen ist Pauli. Ich hoffe, dass Elton damit Partei ergreift und nicht sein STylist einfach in die Klamottenkiste gegriffen hat. Ist auf jeden Fall ein Signal, über dass sich die Nordrechten aufregen werden. Danke, Elton, Du ?.
    http://www.ln-online.de/Lokale.....-im-Norden

  383. ZITAT:
    „Was ist daran zu begrüßen ? Ein Überdenken der Strafpraxis – verbunden mit einem Abschaffen der Strafen – könnte dazu führen, daß manche Vereine gar nicht tätig werden.“

    Nein, die Veranstalter von Großveranstaltungen sind allein nach jeweiligen Landesverordnungen bußgeldbewehrt verpflichtet Pyrotechnik zu unterbinden.

  384. Mal überspitzt gefragt: wenn man sich der Sportgerichtsbarkeit unterwirft und dann aber im Zweifelsfall zivile Gerichte anruft, verstößt man damit nicht gegen Lizenzbedingungen?

  385. Westend-Adler unterwegs

    Na ja, das Hoffen auf eine BGH-Entscheidung ist eigentlich was für langweilige Durchschnittsjuristen. Die Könner nehmen untergerichtliche Entscheidungen zum Anlass, die Sachverhalte bereits zu optimieren, bevor der BGH irgendwann einen länger zurückliegenden Fall entscheidet.

    Das betrifft in erster Linie die sog. Zuschauerverträge, in die explizite Hinweise auf Verbots- und Gefährdungstatbestände aufzunehmen und vom Erwerber der Karte in Textform zu bestätigen sind. Auch drittschützende Aspekte sollten in einfacher und verständlicher Sprache Vertragsbestandteil werden, um nur mal ein paar Beispiele zu benennen. Bei vorsätzlichen Verstößen gegen klar definierte und wesentliche Vertragspflichten käme auch die Vereinbarung eines pauschalierten Schadensersatzanspruches in Betracht.

    Das Umlegen von DFB-Strafen

  386. Westend-Adler unterwegs

    ……..halte ich allerdings generell für problematisch, wollte ich noch ergänzen.

  387. @396

    Warum sollte sie das tun ?Warum soll man sich zum Paria machen ? Wiegesagt man hat sich freiwillig der Verbandsjustiz unterworfen, aus gutem Grunde übrigens.. Möchtest Du wirklich das System kippen ,nur wegen diesen Idioten ? Die Rechtsprechung zu desem Unsinn ist ja nur ein Bruchteil der Arbeit.. das meiste sind reine Sporturteile , Rote Karten Sperren etc..

    Btw, Urteile der Sportgerichtsbarkeit sind in der Regel nur beschränkt überprüfbar und zwar in folgenden Fällen.. ich darf mal zitieren..

    “ Im einzelnen hat das staatliche Gericht festzustellen,

    ob die verhängte Maßnahme aufgrund einer wirksamen Satzung und unter Einhaltung des dort festgelegten Verfahrens zustandekam;
    ob allgemeine Verfahrensgrundsätze wie ausreichendes rechtliches Gehör oder Gelegenheit zur Verteidigung eingehalten wurden;
    ob die Tatsachen aufgrund derer die Maßnahme verhängt wurde, fehlerfrei ermittelt wurden;
    ob die konkrete Vorschrift der Satzung auch richtig angewendet wurde;
    ob das ausgesprochene Strafmaß verhältnismäßig war.“

    Wenn überhaupt käme ein Verstoß gegen die Verhältnismäßigkeit in Betracht… Ob die vorliegt erscheint mir zweifelhaft, zumindest wenn man die Summen ins Verhältnis zu dem setzt was die Vereine sonst so umsetzen.
    Und jetzt trink ich was im Garten.

  388. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „@396

    Warum sollte sie das tun ?Warum soll man sich zum Paria machen ? Wiegesagt man hat sich freiwillig der Verbandsjustiz unterworfen, aus gutem Grunde übrigens.. Möchtest Du wirklich das System kippen ,nur wegen diesen Idioten ? Die Rechtsprechung zu desem Unsinn ist ja nur ein Bruchteil der Arbeit.. das meiste sind reine Sporturteile , Rote Karten Sperren etc..

    Btw, Urteile der Sportgerichtsbarkeit sind in der Regel nur beschränkt überprüfbar und zwar in folgenden Fällen.. ich darf mal zitieren..

    “ Im einzelnen hat das staatliche Gericht festzustellen,

    ob die verhängte Maßnahme aufgrund einer wirksamen Satzung und unter Einhaltung des dort festgelegten Verfahrens zustandekam;
    ob allgemeine Verfahrensgrundsätze wie ausreichendes rechtliches Gehör oder Gelegenheit zur Verteidigung eingehalten wurden;
    ob die Tatsachen aufgrund derer die Maßnahme verhängt wurde, fehlerfrei ermittelt wurden;
    ob die konkrete Vorschrift der Satzung auch richtig angewendet wurde;
    ob das ausgesprochene Strafmaß verhältnismäßig war.“

    Wenn überhaupt käme ein Verstoß gegen die Verhältnismäßigkeit in Betracht… Ob die vorliegt erscheint mir zweifelhaft, zumindest wenn man die Summen ins Verhältnis zu dem setzt was die Vereine sonst so umsetzen.
    Und jetzt trink ich was im Garten.“

    Prost!

    Und man stelle sich mal vor, die Frage, ob die Voraussetzungen für einen Spielabbruch und einen Punkteabzug vorlagen, würde in einem jahrelang währenden Zivilprozess entschieden statt durch die Sportgerichtsbarkeit. Das könnte dann dazu führen, dass die Absteiger der kommenden Saison erst im Jahr 2020 geklärt sind, wenn überhaupt.

  389. Das Zentralorgan mit munterer „Wer-muss-wo“-Raterei bei EF:
    http://www.kicker.de/news/fuss.....smtwkicker

  390. 70er Jahre in der dicksten Mittagshitze auf der Autostrada zwischen Firenze und Roma. Fenster geschlossen weil der ebenfalls rauchende Vadder leicht nen Zug kriegte, wir Kinder mit nassen Handtüchern aufm Kopp..

    Danke Ergänzungsmurmel, bis zum heutigen Tag hatte ich das erfolgreich verdrängt?

  391. Für unsere Italienurlauber im vergangenen Jahrtausend ein MUß!

    http://www.veoh.com/watch/v208.....64hY8jtsSj

    genau so …

  392. #402

    Nun, Zivilgerichte dürften Entscheidungen der Sportgerichtsbarkeit auch darauf prüfen, inwieweit elementare rechtsstaatliche Normen eingehalten werden.

    Ansonsten hast Du natürlich vollkommen recht, niemand wird ein Interesse daran haben, dass gesamte System zu kippen. Mir geht es zuerst einmal auch nur schlicht darum aufzuzeigen, auf welch‘ wackligen Füßen die Weitergabepraxis aufgrund der Rechtsunsicherheiten steht. Folgt man nämlich den zuletzt ergangenen Urteilen, so müssen in Zukunft Vereine entweder ohne Weitergabe der Strafzahlungen diese hinnehmen oder, wollen sie dies nicht, stattdessen gegen Sportgerichtsentscheidungen vor Zivilgerichten klagen, wenn diese rechtsstaatlichen Grundsätzen nicht entsprechen, wovon besprochene Urteil allem Anschein nach ausgehen. Da dieses, wie wir bereits feststellen dürften, nicht im Interesse der Eintracht oder anderer Clubs liegt, sollte es doch naheliegend sein, Vereine und DFB setzen sich zusammen, um brauchbare Verfahrenswege zu erörtern.

    Es ist doch davon auszugehen, dass Justiziare der Vereine und auch des DFBs die laufende Rechtsprechung intensiv verfolgen und daraus ihre Schlüsse ziehen werden. Einmal abgesehen davon, dass die Unwirksamkeit gängiger Strafpraxis nahezu empirisch erwiesen scheint. Vielmehr schadet sie den Vereinen, ohne die Problematik auch nur annähernd an der Wurzel zu packen.

    Prost.

  393. Nach 132 Tabellenratern klassiert sich die Eintracht auf Platz 10,56

  394. Alsbald sollten auch mal die Hintergründe dieser anonymen Free-TV-Couchpotatoes durchleuchtet werden. Deren Machtstrukturen sind doch um ein Vielfaches bedrohlicher, als jene von all denen gerade am Pranger stehenden Friedensengeln mit der Veranlagung für Sound und Illumination, welche augenscheinlich in unterschiedlichen Ausprägungen eigene Presseabteilung zu verwalten scheinen, was wie heute hier zu lesen war, zur Eintracht-Allgemeinbildung gehören sollte, die unsäglichen Stadionverweigerer womöglich nicht mal marginal interessiert.

    Die werden sich dereinst erheben, mühsam aus ihrem durchgelegenen Sofa und in Massen ihre Abos kündigen. Infolge dessen schmeckt die Stadionbratwurst wieder nostalgisch verkohlt und der Zauber auf den baufälligen Tribünen purzelt in einträchtlichem Gemüt mit diesen zusammen. Ist doch ein ehrenwertes Ziel.

  395. ZITAT:
    „Nach 132 Tabellenratern klassiert sich die Eintracht auf Platz 10,56“

    11.! Das kann kein Zufall sein.

  396. Für einen noch irgendwie halbwegs spannenden Fußballabend läufts gerade ein wenig unrund. :-(

  397. Wenn man überlegt, dass Gladbach vor ein paar Jahren mal auf Augenhöhe war, was sagt das über die Expertise und die Entscheidungen von Bruchhagen?

  398. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Nach 132 Tabellenratern klassiert sich die Eintracht auf Platz 10,56“

    11.! Das kann kein Zufall sein.“

    Da ist sie wieder, die untrügliche und doch so trügerische Schwarmintelligenz.

  399. ZITAT:
    „Alsbald sollten auch mal die Hintergründe dieser anonymen Free-TV-Couchpotatoes durchleuchtet werden. …“

    Hi hi, sehr schön. Vielen Dank.

    Habe mich heute früh schon mit dem Gedanken getragen, die Dinge im Stile Thomas Bernhards zu rezensieren. Glücklicherweise verwarf ich diesen unflätigen, schäbigen Gedanken.

  400. Wenn jetzt Salzburg den Einzug in die CL schafft, werden dann die Spieler von Leipzig zurück nach Salzburg geschickt?

  401. ZITAT:
    „Wenn jetzt Salzburg den Einzug in die CL schafft, werden dann die Spieler von Leipzig zurück nach Salzburg geschickt?“

    dürften denn überhaupt beide im gleichen Wettbewerb mitspielen? Gabs da nicht mal was, dass keine 2 Vereine, die einem gehören, mitspielen dürfen?

  402. ZITAT:
    „Wenn jetzt Salzburg den Einzug in die CL schafft, werden dann die Spieler von Leipzig zurück nach Salzburg geschickt?“

    Wieso das denn? Da kommen dann für jeden drei neue, bessere und teurere. Die kann Leipzig dann in der Winterpause ausleihen.

  403. Die beste Lösung wäre Lizenzentzug und Rückversetzung der Eintracht mit gleichzeitiger Installation eines Projektes wie in Leipzig oder Hoffenheim.

    Dann können die Irren sich auf unterem Niveau mit Spielern aus der Region am Riederwald austoben und der Rest kann in entspannter Atmosphäre in der Commerzbank Arena Bundesliga-Fußball genießen.

  404. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „Für einen noch irgendwie halbwegs spannenden Fußballabend läufts gerade ein wenig unrund. :-(„

    Und es wird nicht besser……

  405. Hand auf’s Herz. Hat außer mir in diesem losen poyglotten Gemeinwesen noch wer Thomas Bernhard gegoogelt ?

    Ich, der literarisch nicht über seinen Borowiak hinauskam, wundert sich schon, daß nach den ersten Tastendrücken ‚Thomas Berthold‘ prominent platziert feilgeboten wird.

  406. ZITAT:

    Und es wird nicht besser……“

    Für mich fühlt es so eh gerade nach samstäglichen Zahnarzttermin an. Und Sonntag gleich noch einmal.

  407. ZITAT:
    „Hand auf’s Herz. Hat außer mir in diesem losen poyglotten Gemeinwesen noch wer Thomas Bernhard gegoogelt ?“

    also bitte, wer den nicht kennt, ist ein ungebildeter Kreteng. Ein grossartiger Beschimpfer von Österreich und des Österreichers. Aber auch ein sinnloser Depp.

  408. @407

    Kein Prost, denn Sie trinken nur Mineralwasser.

  409. ZITAT:
    „<ungebildeter Kreteng. ."

    aus Deiner Feder ein Ritterschlag.

  410. ZITAT:
    “ ‚Thomas Berthold‘ „

    Nun, dieser ist wegen seiner intellektuell tiefschürfenden Analysen nicht zu Unrecht an prominenterer Position gelistet. :)

  411. ZITAT:
    „dürften denn überhaupt beide im gleichen Wettbewerb mitspielen? Gabs da nicht mal was, dass keine 2 Vereine, die einem gehören, mitspielen dürfen?“

    Auf die Schnelle hab ich das hier gefunden:
    http://sportnet.at/home/fussba.....eide-Klubs

  412. ZITAT:
    „ZITAT:
    „also bitte, wer den nicht kennt, ist ein ungebildeter Kreteng. Ein grossartiger Beschimpfer von Österreich und des Österreichers. Aber auch ein sinnloser Depp.“

    Ich stelle gerade, durchaus mit einer gewissen Befriedigung fest. dass ich ein ungebildeter Kreteng bin.

    Das allerdings wusste ich schon vor Thomas Bernhard.

  413. ZITAT:
    “ Aber auch ein sinnloser Depp.“

    Pah, mein Lieblingsösi quasi. Sellerie.

  414. Danke, Kid. Also gibts dann noch stabiles Sesselrücken und paar schnelle Vorstandsumbesetzungen. Wäre doch gelacht, wenn nach dem DFB nicht auch noch die UEFA verarscht würde.

  415. Bern auch mit dem Pyromist. Geht mir gehörig auf den Geist.

  416. ZITAT:
    „http://community.eintracht.de/forum/diskussionen/125834“

    Deutlicher geht es nicht.

  417. ZITAT:
    „http://community.eintracht.de/forum/diskussionen/125834“

    Ich denke dem werden noch ein paar andere Folgen. So langsam bekommen die ordentlich Gegenwind und das ist auch gut so.

  418. @429 Boccia
    Nicht überraschend, leider.
    Dieses Statement war kein kleinster gemeinsamer Nenner und hat die Mehrheit der EFCs nicht „abgeholt“.
    Und es dürfte erst der Anfang sein. Unruhige Zeiten in der Fanszene und auch in den Stadien stehen bevor.

  419. ZITAT:
    „ZITAT:
    „http://community.eintracht.de/forum/diskussionen/125834“

    Ich denke dem werden noch ein paar andere Folgen. So langsam bekommen die ordentlich Gegenwind und das ist auch gut so.“

    Mal schauen, was unser Präse dazu sagt. ich würde mich dem anschließen. Zumindest so lange, wie Ina sich da durchzusetzen scheint.

  420. ZITAT:
    „ZITAT:
    „http://community.eintracht.de/forum/diskussionen/125834“

    „Ich denke dem werden noch ein paar andere Folgen. So langsam bekommen die ordentlich Gegenwind und das ist auch gut so.“

    Yep. Sauber. Und ja, gut so.

  421. Besser kann man es nicht ausdrücken.

  422. Vielleicht sollten die FanClubs einfach aufhören Sachen nach ihrer vorgefertigten Meinung da reinzuinterpretieren und einfach lesen, was in der Stellungnahme steht.

  423. Schildenfeld mit Assist zum Ausgleich

  424. ZITAT:
    „Vielleicht sollten die FanClubs einfach aufhören Sachen nach ihrer vorgefertigten Meinung da reinzuinterpretieren und einfach lesen, was in der Stellungnahme steht.“

    Ach ja? Was steht denn Deiner Meinung nach drin?

  425. ZITAT:
    „Schildenfeld mit Assist zum Ausgleich“

    Gordon ist ein Großer!

    Ich wusste das schon immer. Du Kleingeist.

  426. Keine Ahnung. Wurde mir heute mittag hier so gesagt, als kritische Äußerungen ( u.a. Von mir) zu der Stellungnahme aufkamen.

  427. Hmm, Hazard in die kicker-Mannschaft holen?

  428. ZITAT:
    „Keine Ahnung. Wurde mir heute mittag hier so gesagt, als kritische Äußerungen ( u.a. Von mir) zu der Stellungnahme aufkamen.“

    ;))

    @Boccia, wenn einer ein Bewerbungsschreiben abgeliefert hat, dann Raffael. Aber irgendwie ist YB so ein bisschen Vigo. Also nicht wirklich aussagekräftig.

  429. Für Raffael habe ich kein Geld, kann höchstens 3,5 Mios aufbringen.

  430. ZITAT:
    „Für Raffael habe ich kein Geld, kann höchstens 3,5 Mios aufbringen.“

    Wird Dir schwerfallen aber dafür gibts einen Fußballgott. Aber mir isses ja recht, wenn Du hinter mir landest.

  431. Wie war das Motto? Sinken mit CE? ;)

  432. 1.München
    2.Dortmund
    3.Gladbach
    4.Leverkusen
    5.Schalke
    6.Mainz
    7.Hertha
    8.Leipzig
    9.Wolfsburg
    10.Hamburg
    11.Hoffenheim
    12.Köln
    13.Bremen
    14.Augsburg
    15.Ingolstadt
    16.Freiburg
    17.Frankfurt
    18.D98

  433. ZITAT:
    „Aber mir isses ja recht, wenn Du hinter mir landest.“

    das wird nicht passieren

  434. Und die Dosen wieder nicht in der CL

  435. ZITAT:
    „Und die Dosen wieder nicht in der CL“

    Das wäre gut für Gladbach.

  436. ZITAT:
    „Wie war das Motto? Sinken mit CE? ;)“

    Es ist nicht Ausdruck besonderer Cleverness, es sich mit seinem Anwalt zu verscheissern. ;))

  437. Wenn es hier etwas im Überfluss gibt, dann sind das Anwälte.

  438. ZITAT:
    „Und die Dosen wieder nicht in der CL“

    Was erwartest du – eine Runde Mitleid?
    Äh … nö.

  439. ZITAT:
    „Keine Ahnung. Wurde mir heute mittag hier so gesagt, als kritische Äußerungen ( u.a. Von mir) zu der Stellungnahme aufkamen.“

    Da ging es allerdings um die Stellunnahme des NWK-Rates und nicht um die des Fanclubverbandes.

  440. ZITAT:
    „Wenn es hier etwas im Überfluss gibt, dann sind das Anwälte.“

    Finde ich auch. WA, RF und HG raus, raus, raus!!!!

    Ich suche noch billig abzugebende Ausrufezeichen.

  441. ZITAT:
    „ZITAT:
    „http://community.eintracht.de/forum/diskussionen/125834“

    Deutlicher geht es nicht.“

    Jep.
    Bin froh, das wir damals erst gar nicht eingetreten sind – aus Gründen, die jetzt deutlich werden.

  442. nochmal zum Thema EFC-Verband (kurz EFFV):

    Habe mir Satzung, Zulassungskriterien und Verpflichtungserklärung (allesamt pdf-Dateien ohne Signaturen, Datum, Faksimile) reingezogen (zu finden hier http://www.ef-fanclubverband.d......php?id=27) und frage mich nun:
    1. Hat der EFFV nicht die Möglichkeit, über die Ansprechpartner seiner Mitglieds-EFCs den „Einzeltäter“ zu ermitteln?
    2. Warum werden die Zulassungskriterien nicht konsequent angewandt vom Entzug aller Vergünstigungen bis hin zum Ausschluss?
    3. Welche Berechtigung hat ein Dachverband aller EFCs, der nicht in der Lage ist, seine eigenen satzungsmäßigen Ziele auch durchzusetzen?
    4. Sind die Rechte und Pflichten der Mitglieder (=EFCs) dieses Dachverbandes (=EFFV) justiziabel (im Sinne der bei Hoesmann genannten Urteile)?
    5. Mit Blick auf die in meinen Augen fadenscheinige(n) Stellungnahme(n dieses EFFV ) – zuletzt hier: http://www.ef-fanclubverband.d.....ews_id=116 – darf ich Zweifel an der Expertise der Vorstände des EFFV hegen in Bezug auf deren eigene Satzungskompetenz?
    Ich hoffe, unser EFC ist NICHT Mitglied in diesem Verband!

  443. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Keine Ahnung. Wurde mir heute mittag hier so gesagt, als kritische Äußerungen ( u.a. Von mir) zu der Stellungnahme aufkamen.“

    Da ging es allerdings um die Stellunnahme des NWK-Rates und nicht um die des Fanclubverbandes.“

    Ups. Nehme alles zurück.
    Den Grundtenor der beiden Veröffentlichungen empfinde ich persönlich dennoch ähnlich.

  444. Nachtrag zu meiner 458 – Auszug aus den Zulassungskriterien unter 5., letzter Satz:
    „Der Fanclub wird zudem dafür Sorge tragen, dass von seinen Mitgliedern keine Gefährdung
    von Stadionbesuchern durch den Gebrauch von Pyrotechnik ausgeht.“

  445. Haben wir nicht alle RAs unseres Vertrauens außerhalb dieses Blogs? Es wäre peinlich wenn nicht. Sorry CE oder RF. Feigen oder Sachse sind renommierter

  446. ZITAT:
    „Haben wir nicht alle RAs unseres Vertrauens außerhalb dieses Blogs? Es wäre peinlich wenn nicht. Sorry CE oder RF. Feigen oder Sachse sind renommierter“

    Vertrauen ist eine Sache. Rechtsanwälte auswählen eine andere. Unabhängig vom „Renommee“.
    Es sei denn, du brauchst einen Strafrechtler. Das wäre dann eine Schnittmenge.

  447. In schwierigen Zeiten braucht man eine andere Art Rechtsbeistand:

    https://youtu.be/Sql3pQoSito

  448. ZITAT:
    „Hand auf’s Herz. Hat außer mir in diesem losen poyglotten Gemeinwesen noch wer Thomas Bernhard gegoogelt ?

    Ich, der literarisch nicht über seinen Borowiak hinauskam, wundert sich schon, daß nach den ersten Tastendrücken ‚Thomas Berthold‘ prominent platziert feilgeboten wird.“

    Bernhard ist DER deutschsprachige Autor der letzten 50 Jahre mit Weltgeltung.
    Tipp für den kommenden Winter: Kalkwerk

  449. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hand auf’s Herz. Hat außer mir in diesem losen poyglotten Gemeinwesen noch wer Thomas Bernhard gegoogelt ?

    Ich, der literarisch nicht über seinen Borowiak hinauskam, wundert sich schon, daß nach den ersten Tastendrücken ‚Thomas Berthold‘ prominent platziert feilgeboten wird.“

    Bernhard ist DER deutschsprachige Autor der letzten 50 Jahre mit Weltgeltung.
    Tipp für den kommenden Winter: Kalkwerk“

    Amros – die traurige Geschichte von Mr.Boccia.

    Jetzt in ihrem Handel.

  450. Irgend ein Unsäglicher meinte weiter oben, man müsse mal den Herrn Bruchhagen fragen, wie es sich denn so mit der causa MGL verhalte. Wir seien doch mal auf Augenhöhe gewesen.

    Waren wir nie. Selbst als wir sie nicht in den Abgrund schubsten, lagen Welten zwischen uns und denen, im Etat.

    So.

  451. Gladbach 2010/11 – 27 Millionen Spieleretat
    http://www.myheimat.de/grafing.....80407.html

    Eintracht 2010/11 – 27 Millionen Spieleretat
    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....50828.html

  452. MyHeimatDeGrafing: Der Etat beläuft sich vermutlich … O.K. Du hast mich erwischt. N8

    P.S.: Beide Artikel sind spekulativ und beziehen sich auf unterschiedliche Spielzeiten. Das was da spekuliert wird, ist allerdings ähnlich dimensioniert, da gebe ich Dir recht.

  453. @467
    Jedenfalls in der Kompetenz des Personals.