Eintracht Frankfurt Der Vollständigkeit halber

Heute in der Rundschau: Die Rippe der Region.

Ich bleibe dabei: Entweder Zimmermann zur Nummer Zwei machen, oder einen gestandenen BL-Torwächter als Ersatz holen. Nikolov-Vertrag hin, viel für den Verein getan her. Wenn Pröll nochmal was passiert ist früher Abstieg.

Hinweis:

Wir suchen noch immer Freizeitkicker für unser Programm
An einem Nachmittag zur Bikinifigur“.
Macht hin, Mädels und Jungs. Franz Ferdinand will planen. Und ich auch.

Schlagworte:

62 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. 1. Proell – Die Katze / muss fit sein diese Saison
    2. Zimmermann – das Buch mit 7 Siegeln / muss aufgebaut werden
    3. Oka – woher soll die Motivation kommen / wenns mal dicke kommen sollte

    Das ist auch meiner Meinung nach die einzige Bundesligataugliche Rangliste
    (wobei ich bei Menger sogar noch ein besseres Gefuehl haette als beim Oka)

    ——-

    So und passend zum Wochenende gibt es dazu

    Ribbche mit Kraut und ein geripptes voll mit flüssisch Gold

  2. Ich weiß gar nicht, was immer alle mit dem Zimmermann wollen. Der hat z.B. in Berlin meiner Meinung nach auch nicht besser gehalten als unser Oka.
    Gut, ich bin hinsichtlich Nikolov auch nicht ganz objektiv, da er zu meinen Lieblingsspielern im Kader gehört und zudem ein Faible für Torhüter habe, die ab und an mal aussetzen, um im nächsten Augenblick wieder einen unhaltbaren zu fischen.
    Ersatz holen fällt sowieso flach. Welchen besseren Keeper als Oka bekommen wir denn, der sich problemlos als Nummer 2 auf die Bank setzt? Genau…

    Ergo ist es ganz einfach: Pröll bleibt fit, wenn er dann doch mal in der Dusche ausrutscht, kommt Oka, hält sensationell, zur Winterpause gibt’s wieder eine Torwartdiskussion, Zimmermann wechselt derweil nach Wehen und wir verpflichten Piplica, damit fortan alle mit Oka einverstanden sind.

  3. @Oleg: Naja, Zimmermann ist halt noch jung. Der steigert sich noch. (Behaupte ich jetzt einfach mal!) Oka hat seine besten Tage hinter sich.

  4. Ist bei Zimmermann natürlich möglich, aber das große Talent sehe ich bei ihm halt ehrlich gesagt nicht. Bin aber natürlich auch kein Experte und möchte mir eigentlich nur Enttäuschungen a la Stroh-Engel oder Reinhard ersparen.

  5. Der Einzige, der für diese Pos. zu holen wäre iss de Kochs Schosch. Aber dem Fliegenfänger ziehe ich doch lieber unsern Oka vor.

  6. @Oleg

    Wenn das so ist, dann ist Premiere League gucken für diech wahrscheinlich die reinste Schwelgerei! Englische Torleute sind berühmt für sowas, man denke an Seaman oder aktuell Robinson oder James. ;)

    Der Koch würde sich nie so ruhig auf die Bank setzen wie Oka, da ist der nächste Zoff vorprogrammiert!

    Ich glaube eigentlich, dass wir einen der besten zweiten Torhüter der Liga haben. In den letzten Saisonspielen hatte Oka halt auch mit einer Oberschenkelverletzung zu kämpfen. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, warum Zimmermann nicht spielte, ich glaube er war selber verletzt. Und so hieß es glaube ich Alvarez, der bisher noch nicht mal auf der Bank saß oder Oka mit Verletzung.

  7. “Ich glaube eigentlich, dass wir einen der besten zweiten Torhüter der Liga haben.”

    Pröll ist der erste Torhüter, gell. Und danach kommt lange nichts.

  8. “Ich glaube eigentlich, dass wir einen der besten zweiten Torhüter der Liga haben.”
    Das Problem ist doch einfach, dass ein zweiter Torhüter normalerweise nicht fast die ganze Saison bestreiten muss.
    Und egal wie unzufrieden man mit Oka sein sollte, eins ist doch klar:
    Wenn wir einen anderen Torhüter verplichten wollen, muss der entweder klar besser sein als Pröll und so einen werden wir definitiv nicht bezahlen können und zweitens wären wir damit Pröll vermutlich schnell los – oder er muss klar besser als Oka sein, sich aber ohne zu murren auf die Bank in einem Verein setzen, der gegen den Abstieg spielt – und diesen Torhüter gibt’s einfach nicht.
    Bleibt natürlich noch die Variante Zimmermann zur Nr. 2 zu machen, aber irgendwie traue ich Funkel und Menger genug Kompetenz in dieser Entscheidung zu.

  9. @2. Oleg
    Das mit der Liebe zu Torhütern ist so eine Sache. Als junger Bursche war es mir vollkommen unverständlich, wie die Erwachsenen am Hang Willi Rado während eines Spieles bejubelten und verfluchten. Nach dem Ende seiner Karriere wurde er dann allseits geliebt. Bei Egon Loy am Riederwald war das anders, er war über die eigenen Fans hinaus Sympathieträger während seiner aktiven Zeit. Da wurde im Nachhinein nichts mehr draufgesetzt.
    Bei Oka wird am Ende auch nur noch das zählen, was im Blog, der Presse u. a. positiv gewürdigt wurde.
    Es stand wohl im Kicker, dass es nur 1-2 Bundesliga Torhütern in der letzten Saison gelungen ist Leistungen abzuliefern, die internationalen Ansprüchen genügen.
    In allen Publikationen wird bestätigt unsere Torhüter seien auf der Linie durchaus konkurrenzfähig, in der Absicherung hinter der Kette und dem Vermögen schnelle Konter zu organisieren, nur zweitklassig.
    Da kann man Isabell nur beipflichten, Oka wird man nicht mehr umerziehen, bei Zimmermann könnte das wenigsten prinzipiell gelingen. Wie aber soll das auf der Bank funktionieren?

    Wenn man im Netz neue Nachrichten zur SGE sucht, fischt man so manches.
    Hier wird zwar nur altes neu zusammengefasst, die FR dafür als Regionalzeitung bezeichnet. Das hat auch was:

    http://linkszeitung.de/content.....120914/70/

  10. Die BZ regt sich heute auf, weil in einem Telefon-Voting bei SAT 1 Eintracht Frankfurt an 2. Stelle hinter Wolfsburg als “Graue Maus der Liga” gerankt wurde. Ist aber lächerlich, denn die Beteiligung an diesem Voting war äußerst gering und da können ein paar 05er oder Oxxenbacher schon genügen, um dieses Ergebnis zu bewirken. Aber – wir sind doch die UNAUFGEREGTEN ?! Sind graue Mäuse eigentlich auch unaufgeregt. Haben wir hier einen Zoologen im Blog, der da weiterhelfen kann?

  11. Haben Elefanten Angst vor unaufgeregten grauen Mäusen?

  12. Die launische Diva vom Main eine graue Maus?

    Zumglücksindwirsowasvonunaufgeregt! Pah!

  13. @ekrott

    Auch wenn ich mich jetzt als unwissend oute, aber warum sollte die Berliner Zeitung sich darüber aufregen, dass die Eintracht zum Glück eine graue Maus ist? Oder was meinst Du mit BZ. Bitte Hilfe!

  14. pgsmith:
    Wenn hier im Blog von BZ die Rede ist, geht es meist um Bild und nicht das Berliner Original.
    Charly Körbel nennt bestimmte Spieler und Berater “Rattengesellschaft” und lobt HB: http://www.express.de/servlet/.....1904575851

  15. Um mal zurück zum Thema zu kommen:

    Wieso kaufen wir nicht den U21 Torwart vom 1.FCK, der scharrt hinter Macho die Hufe und der geht nicht weg, also her damit für kleines Geld, wenn wir Zimmermann das nicht zutrauen….

    Und da Bremen ja jetzt den neuen Brasilianer neben Diego hat, sollte der Allofs Klaus jetzt endlich mal den Andreasen gehn lassen. Ich würd vorschlagen, Ihm den Stinker AS als Ablösesumme zu geben und aus is. Dann hat HB in der Summe wieder keinen Pfennig ausgegeben, es ist Ruhe in der Mannschaft und wir können noch in aller Ruhe nen “spielenden” Abwehrspieler holen, der unseren Ballhochrausschlagrecken mal technisch etwas unter die Arme greift…. Ganz unaufgeregt……

  16. Zum Thema BZ:
    Die BZ ist ja nicht die Berliner Zeitung, sondern ebenfalls von Springer-Verlag und quasi sowas wie die Bild für Berlin, insofern ist es fast egal, von was man redet, wenn man BZ schreibt.

    Zum Thema FCK:
    Ich nehme an, Du meinst Frommlowitz. Mal abgesehen, davon, dass der mir als Klon von Wiese und Weidenfeller (Lauterner Bauernproll mit Goldkettchen und Dauerkarten für Fitnessstudio und Solarium) erscheint, frage ich mich, wieso er bei uns nicht die Füße hinter pröll scharren sollte. Zudem wird er auch nicht gerade billig sein für einen zweiten Torwart.

    Zum Thema Andreasen:
    Hätte den ja auch gern, aber nur wenn Streit geht und wir dann noch jemanden für die linke Seite verpflichten.

  17. @9: Egon Loy?? Mein Gott, Hubi_Oldie, wie old sind Sie denn?
    Egon Loy war ein Freund meines Onkels (als ich noch ein ganz kleiner Bub’ war) und tatsächlich ein äußerst sympathischer und netter Mensch. Ob der sich noch mal reaktivieren, bzw. reanimieren lässt, und dem Oka wirklich noch den Schneid abkaufen kann? Ich weiß nicht, ich weiß nicht… Schließlich hat der damals von Real auch sieben Buden gefangen.

  18. @lenin:
    Ist noch zwei Wochen geheim. Auf jeden Fall habe ich sie noch spielen sehen, die Loy, Kreß, Feigenspan, Pfaff, Stany, Horvat, Lindner, Lutz, Weilbächer, Stinka, Schymik………..

  19. Wie sonst auch sollten wir das Ganze unaufgeregt sehen.

    Vom aktuellen Marktwert haben wir mit Oka tatsächlich einen der besten “zweiten” Torhüter der Liga.

    Auf Transfermarkt.de wird er derzeit mit 1 Mio. € Marktwert geführt, wahrlich nicht schlecht für eine Nummer 2.

    Zum Vergleich: Hinter Manuel Neuer geht Schalke aktuell mit Dennis Lanczyk (20 Jahre alt, Marktwert 250.000,- €), Rolf Fährmann (18, 300.000,- €) und Toni Tapalovic (26, 150.000,- €) in die Champions-League Saison.

    In Nürnberg ist Daniel Klewer Nummer 2 hinter Raphael Schäfer (600.000,- €). In Hannover stehen hinter Robert Enke die Herren Richard Golz (39, 100.000,- €) und Frank Juric (300.000,- €) bereit, um nur einige zu nennen.

    Das machtt zumindest den Stellenwert deutlich, den sich Nikolov in der Liga insgesamt erworben hat.

    Und dessen ungeachtet gehen wir wohl alle davon aus, dass sich Oka ohne großes Theater zurück auf die Ersatzbank begibt, wenn Pröll wieder soweit ist.

    Für die Teambildung brauchst Du im Kader einfach auch solche Typen, die charakterlich einwandfrei sind, auch wenn klar ist, dass sie an 34 Spieltagen nicht jedesmal in der Startelf stehen. Siehe etwa auch Weissenberger. 20 Spieler im Kader mit dem Anspruch eines Streit und alles fliegt dir um die Ohren.

    Außerdem gehört für mich in ein Team oder zumindest in den Kader eben auch die ein oder andere Ikone, und das ist Oka mittlerweile nun mal.

    Bei der Saisoneröffnungsfeier im letzten Jahr hat mein Sohn den Hauptpreis bei einer Fan-Tombola gewonnen: ein von Nikolov persönlich getragenes Trikot. Handsigniert und ungewaschen übrigens. Es waren noch deutlich die Grasflecken von Okas einzigem Flug im damaligen Heimspiel gegen Hannover 96 (Saison 2005/2006)erkennbar.

    In einem typischen 0:0 Spiel – Hannover hatte bis dahin keine einzige Chance – kam so eine knappe Viertelstunde vor Schluss ein Herr Zuraw oder so an den Ball und haute den Ball aus 25/30 Metern oben in den Winkel. Wie so oft: Den muss man nicht halten, aber ….

    Egal. Mein Sohn zog völlig ergriffen mit dem ihm viel zu großen Trikot ab, das seither bei ihm im Zimmer in einer Art Reliqienschrein aufbewahrt wird, bewacht von allen aktuellen Eintracht-Heroen, die von mehr oder weniger großen Postern aus ein scharfes Auge auf unser Heiligtum haben.

    Mein Sohn erzählte mir auch, dass er noch im Stadion von anderen Jungs angesprochen wurde, ob sie das Trikot denn nicht berühren dürften. Ich hatte damals den Rat gegeben, dass bei Zahlung einer kleinen Schutzgebühr von 5 € dagegen keinerlei Bedenken bestünden. Es ist allerdings eine Legende, dass mein Filius mit dem Erlös seine Dauerkarte im Fanblock finanzieren hat.

    Was wird mir dereinst von Oka in Erinnerung bleiben?

    Vielleicht nur ein Satz aus der legendären 99er Radiokonferenz. Ja, auch beim damaligen 5:1 wurde Oka einmal erwähnt, aber auch da nicht etwa wegen einer Großtat, sondern weil er beim Stande von 1:0 für die Eintracht einen Elfmeter hätte parieren können, was er dann aber bekanntermaßen nicht gemacht hat.

    Und ich höre sie noch (“Mann, bin ich alt geworden”), die sich beinahe überschlagende Radio-Stimme von Dirk Schmitt, fast noch schöner übrigens ihn dabei wild gestikulierend im damaligen Bericht des Hessen Fernsehens auch zu sehen (wohl dem, der mein Videoschatzkästlein hat):

    “Jetzt wird es zum Duell kommen: Oka Nikolov gegen den 1. FC Kaiserslautern, genauer gesagt gegen Michael Schjönberg. Und jetzt wird natürlich in ganz Deutschland gezittert. Das hätte eine Bedeutung .. für die Champions League, für den Abstieg.. Oka Nikolov, tief in der Hocke, mit seinen dunklen Augen (!) erwartet er die weiße (!) Kugel und mit gesenktem Haupt steht Michael Schjönberg da in Erwartung dieses Strafstoßes. Michael Schjönberg läuft an, er schießt .. und er trifft !!! 1:1 im Frankfurter Waldstadion zwischen der Frankfurter Eintracht und dem 1. FC Kaiserslautern. Der 1. FC Kaiserslautern ist wieder drin in der Champions League und für die Frankfurter Eintracht wird es immer immer enger …”

    Nein, er ist nicht der unsterbliche Held geworden. Das wurden andere, aber er war dabei, hat seinen Teil zum Erfolg beigetragen, hat getan was er konnte. Einmal war er im Blickpunkt und für die Eintracht wurde es
    “..immer immer enger …”

    Diesen immer wieder aktuellen Satz, den werde ich immer mit der Eintracht in Verbindung bringen, aber ein Stück weit auch mit dem ewigen treuen Oka.

  20. hmm…hätt ich auch von alleine drauf kommen können mit der BZ, hab’s aber wirklich nicht gewußt. Und richtig die original BZ ist mindestens von gleichem journalistischem Niveau.

    Wir haben auf jeden Fall grössere Brandherde wie die Torwartposition.

  21. Oka hat immer das bischen Glück/Können gefehlt, um wenigstens einmal als ganz großer Held da zu stehen.
    Er ist und bleibt ein guter Linientorwart. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.Wir brauchen daher keinen neuen zweiten TW. Zum Thema graue Maus kann man als Eintrachtfan nur zustimmen: wir sind eine graue Maus mit Fans, die das anscheinend nicht groß stört. Grauer Trainer,grauer HB,graue Mannschaft und bunte Fans.
    Und das Ganze so unaufgeregt. Die Mannschaft braucht ein Farbtupfer, ein Offensivspieler, ein Techniker, einen der torgefährlich ist. So einen Wunderspieler gibt es leider nicht. Wir bleiben also graue Maus, holen unsere paarundvierzig Punkte und machen dann den nächsten Schritt.Ich will aber mehr. Bitte HB, wenigstens einen kleinen Okocha,Detari oder Yeboah.Wenn nicht, wart ich halt auf den Durchbruch vom Alex Meier.

  22. @21.Frankco:

    So schnell geht das in der Medienwelt von der Diva zur grauen Maus.
    Aber und da stimme ich zu, es geht auch schnell wieder anders herum.
    Der VFL Bochum trug lange das Etikett im Pott. Es kamen Gekas und Eballe, schwups war es aus mit der Maus, der grauen.
    Aber Hand aufs Herz, wenn wir auch, wie grau ist dann die Wolfsburg Maus?

  23. Hm. Mal ganz ehrlich, ohne Vereinsbrille, egal in welcher Farbe… so ganz von der Hand zu weisen ist das nicht.

  24. Die grauen Wölfe tun ja verzweifelt etwas um ihr Image loszuwerden. Dies wird ihnen,trotz der VW-Kohle, in Tausend Jahren nicht gelingen. Wir tun halt alles ziemlich unaufgeregt. Muss ja alles nicht so falsch sein.
    FF und HB brauchen nur ein klein bischen Mut zum Risiko.
    Eine ausländische Perle, die in der Bundesliga noch nicht bekannt ist,würde bei uns gleich Spitzenverdiener werden. Bringt dieser Mann nicht gleich Spitzenleistungen
    kann er alles durcheinanderbringen (Gladbach-Insua).
    Doch wir haben einen 41-Punkte-Kader. Schaden kann so ein Mann bei uns eher nicht anrichten, doch er kann DEN
    Unterschied ausmachen, der uns zum UEFA-Cup fehlt.
    HB und FF können wegen mir ruhig gaanz unaufgeregt weiter suchen, wenn Sie denn solch eine Perle finden.

  25. warum sollte eigentlich inamoto nicht diese “perle” (sind perlen nicht im weiblichen volksmund eher “putzfrauen”?) werden? ich kann mich bewusst nur an die wm02 erinnern, als er als laufstärkster in einer sehr laufstarken japanischen mannschaft wie ein irrer durchs mittelfeld gepflügt ist (in blond). geben wir ihm hier das heimatgefühl zurück (s.taka) und der geht ab wie´n zäpfchen. in verbindung mit andreasen, ochs, ama, taka und köhler (ok, mit ?) wird endlich mal wieder volldampf gegangen.
    der ist zwar sicherlich kein begnadeter schnicker, aber bernd schneiders und jayjays wachsen halt nicht auf den bäumen.

  26. Ich habe ein bisschen das Gefühl, dass die Fans der Eintracht zur Zeit mehr hermachen als die Mannschaft. Wo man hinhört, bundesweit Anerkennung. Da werden die Fans der Eintracht als die lautesten und besten der Liga gehandelt. Da wundert man sich, dass noch gelärmt wird, obwohl das Spiel ein Grottenkick ist und dass die Mannschaft nicht ausgepfiffen wird, wo in anderen Ländern schon die Sitzschalen fliegen würden.
    Die Fans gehören für mich auch zur Eintracht. Der 12. Mann (auch wenn viele Frauen dabei sind) halt. Und da ist die Eintracht mit Sicherheit keine graue Maus. Sportlich gesehen…hüstel…naja, schon ein bisschen. Aber dafür gewinnen wird dann halt mal 1:0 gegen Bayern und schnicken Werder aus dem Meisterschaftsrennen. Das schafft keine graue Maus. Da muss eine launische Diva her!!!

    ÜBRIGENS:
    1896 wurde festgelegt, dass ein Fussballfeld in Deutschland baumfrei sein muss!

    Schönen Sonntag!

  27. Ist zwar kein Torhüter, aber könnte HB da nicht unaufgeregt mitbieten:
    http://sport.orf.at/?href=http.....56490.html

  28. http://www.fr-online.de/in_und.....nt=1154869

    das ist mal das Beste und spanendste, was ich seit langem gelesen habe.

    Protokoll eines Alkis. Phantastisch geschrieben.

  29. Ich glaube jetzt ist es endgültig da, das Sommerloch. ;)

  30. Konsoldierer e. Remo

    Und tief ist es, daß Sommerloch. Prost.

  31. Wie definiert man denn so eine graue Maus?
    Für mich waren das immer Wolfsburg, Bielefeld, Duisburg oder Hannover. Vereine, denen eben keiner nachtrauert, wenn sie absteigen.
    Eine graue Maus hat für mich keine ruhmreiche Vergangenheit, keine imposante Fankultur, keine Skandale und keine herausragenden Spieler.
    Gut, letzte Saison hatten wir eben diesen Spieler nicht, dafür dank Streit und Jones wenigstens mal wieder ein bisschen Zündstoff – dafür könnte man immerhin Soto in die Top10 der imposantesten Erscheinungen des modernen Fußballs aufnehmen. In der Saison davor waren wir sogar noch skandalfreier (was manchen Fan verwundert und schon fast melancholisch stimmte), haben dafür aber teilweise so schön gespielt, dass uns jeder sehen wollte.

    Das mit der grauen Maus kann ich nicht verstehen und zitiere zur Untermauerung mal 11 Freunde:
    Nach 45 Pflichtspielen im Zeichen des Adlers steht eine recht verkorkste Saison zu Buche. Was aber bleibt zurück an Denkwürdigem? Da ist Oka Nikolov, der sich in seiner Eigenschaft als Ballfänger partout weigerte, Bälle zu fangen. Er patschte sie vor des Gegners Füße oder ließ sie gleich ungehindert ins Netz fliegen. Da ist Marko Rehmer, der gegen Bochum die wohl schlechteste Leistung eines Bundesligaspielers aller Zeiten ablieferte. Da ist Sortiros Kyrgiakos, der die Bälle mit einer Wucht ins Tor köpft, dass Horst Hrubesch angeblich überlegt, ihm den geschützten Titel “Kopfballungeheuer” zu überlassen. Da ist Christoph Preuß, der mit seinem schon jetzt legendären Fallrückzieher die Bayern erlegte, um nur zwei Wochen später mit einem Ewald-Lienen-Gedächtnis-Riss im Oberschenkel die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Da ist Albert Streit, der schamlos gegen seinen eigenen Trainer stänkerte und seinen Abgang provozierte. Er hat immer die Haare schön und wartet vermutlich noch dann auf einen Anruf von Bundestrainer Löw, wenn das Haupthaar schon ausgefallen ist. Da ist Jermain Jones, der in seinem letzten Spiel für die Eintracht seinen schönsten Treffer erzielte. Es war ein spektakulärer Flugkopfball – dummerweise ins eigene Netz. Tolle Saison, eigentlich.

  32. Tja, Oleg, und all dies sind Sachen, die dem durchschnittlichen Nicht-Eintrachtler eben nicht in Erinnerung bleiben. Grau.

  33. Sommerlochausfüllungsversuch die 1001te:

    wenn der Onkel Doktor heute Abend mit Sevilla absteigt, dann holt ihn ganz bestimmt der HB zu uns.

    Quelle:
    http://www.eintracht.de/fans/f...../11124730/

  34. Och nee, bitte nicht. Nicht noch einen Nicht-Knipser, der die rechte Seite beackert.

  35. och komm Stefan – nicht so muffig heute… :-)

    der ist Dir doch bestimmt sympathischer als der streitbare Ali und den verkloppen wir dann an Gasenkirchen

  36. Odonkor fände ich super! Für die Hälfte der Mannschaften in der Liga reicht es doch schon, einen zu haben, der schneller ist als der Rest. Allerdings fürchte ich, dass HB sein Brieftäschchen nicht weit genug öffnen wird.

  37. Wir haben einen der genauso schnell ist wie der teure David. Wir haben einen, der rechts beackert. Ganz frisch vom H$V. Und wer schießt uns die Dinger rein?

  38. Und wer schießt uns die Dinger rein?
    @Stefan: is ja wohl klar – es kann nur einen geben: der Griechen Bomber Soto.

  39. Traue HB und sogar FF soviel Sachverstand zu, über eine Verpflichtung von Odonkor erst gar nicht nachzudenken.
    Wenn die Serie optimal läuft,spielt Pröll durch, brauchen die beiden Neuen keine Anlaufzeiten und Meier schafft endlich den Durchbruch. Vorne spielen wir mit 2 Spitzen, die sich endlich gut ergänzen(Taka-Ama).Thurk ist nach veständlicher Eingewöhnungsphase endlich eine Alternative. Wir haben nur ein kleines Problem, wenn es nicht optimal laufen sollte. Optimale letzte Spielzeiten
    hatten der VfB,der Club und Cottbus. HB wird uns noch eine Perle kaufen/leasen/ausleihen, dann gehören wir nächste Saison auch zu einem der drei Clubs, die das Optimum geschafft haben. Gibts denn nicht bald den Spielplan,der von diesem Sommerloch ablenkt?

  40. @ 73: Von Mahdavikia halte ich gar nichts. Der ist halb so schnell wie der David, halb so sympathisch, ungefähr doppelt so alt und insgesamt irgendwie jetzt schon ein Fehleinkauf.

  41. ähh…das sollte natürlich @37 heissen, ich kann nicht in die Zkunft sehen…

  42. @40 Uwe Bein
    Der ist halb so schnell wie der David

    d.h. ja dann quasi, dass der Mehdi die 100 m in 22 Sek läuft oder ist Deine Stopuhr irgendwie im Sommerloch kaputt gegangen… :-)

  43. @ 42: nein, nein, das ist schon genau richtig… :-)

  44. @Uwe Bein:
    War der Mahdavikia nicht in Teheran Stadtmeister über 100, 400 und 5000 Meter? Muss wohl seitdem ziemlich abgebaut haben…
    PS: Teheran hat etwa 7 Millionen Einwohner!

  45. Mit dem “Schnellen” meinte ich auch eher den Turbo-Heller.

  46. Ach ja richtig, den haben wir ja auch noch… Okay, dann muss der David jetzt halt schleunigst den linken Fuß trainieren, wenn er zu uns will…

  47. … womit wir das nächste Sommerloch zugebuddelt hätten.

  48. @Uwe Bein:
    David wurde soeben in der Halbzeit nach einer bescheidenen Vorstellung ausgewechselt, glatter Chancentod.

  49. Odonkor fänd ich klasse – aber nur als Maskottchen.

  50. Das Thema ist gegessen. Vigo, Sociedat und Tarragona
    steigen ab, Betis bleibt drinnen.

  51. … womit wir nicht nur zugebuddelt, sondern sogar noch ein Pflänzchen aufs Loch gesetzt hätte, aufs sommerliche.

  52. Mit dem “Schnellen” meinte ich auch eher den Turbo-Heller.

    @stefan:
    Du drehst aber auch alles wie Du grad möchtest :-)
    im nächsten Satz kam dann der Heller grade vom H$V?
    komisch…
    :-)

  53. @gonzofan

    “Wir haben einen der genauso schnell ist wie der teure David. Wir haben einen, der rechts beackert. Ganz frisch vom H$V.”

    Zwei Sätze. Zwei Spieler. Vielleicht hätte ich die Sätze mit einem “und” verbinden sollen. Mein Fehler.

  54. Na gut. haste ja grade noch zurecht gedreht :-)

  55. Nö. Hab ich von Anfang an so gemeint. Wirklich.

  56. Die Konferenz um 21 Uhr der Meisterschaft in Spanien hat ja fast die Spannung wie das Bundesliga Finale. Das guck ich mir doch glatt mal an nachher.

    Onkel Dr. kommt dann wohl leider doch nicht. So ein Pech für das Sommerloch. Da müssen wir uns wohl was neues suchen für morgen ;-)

  57. Sommerloch? Ich hab mir den LE MANS Klassiker reingezogen (volle Länge), S. VETTEL aus Heppenheim holt bei seinem F1-Debüt nen Zähler und ist somit jüngster deutscher Fahrer, dem das gelingt. Mein Sommer bzw. Ganzjahres-Hobby ist auch noch der Motorsport (da kann ich auch praktisch mithalten), also so schlimm kann die fussball(l)ose Zeit ach net sein…

  58. da kann ich auch praktisch mithalten
    machst du etwa Sommerloch Rennen mit Rallye Flitzern?

  59. GT oder F1 Boliden fahren eher auf befestigten Oberflächen, aber mit dem “mithalten” meinte ich eher den Kart-sport.

  60. Halbzeit in Spanien:
    Real Madrid – Mallorca 0:1
    Tarragona – Barcelona 0:3
    Sevilla – Villareal 0:0

  61. @gonzofan: es gibt nichts schöneres wie einen Sonntagsausflug in die Eifel, wo man seine family am Nürburgring Infield zum Nostalgischen Bummeln abliefert, um dann seinen Bock 5-6 mal durch die knapp 40 km lange grüne Hölle (Nordschleife) hämmert. Da gibts keine Radar-Heinis, aber man geniesst ach keinen Versicherungsschutz, thats life.

  62. Stefan, bezüglich Kommentar 32:
    Gut, wenn Du das als grau bezeichnest, wer war dann diese Saison nicht grau?
    Stuttgart, der wohl langweiligste Überraschungsmeister aller Zeiten?
    Bayern, die es diesmal mit Pseudofußball nicht mal zur CL-Qualifikation geschafft haben?
    Schalke, die fast schon so penetrant Nicht-Meister werden wie Bayern die Schale holt?
    Oder meintest Du eher Cottbus, Bielefeld, Wolfsburg und Leverkusen?

    Die einzigen Mannschaften, die da vielleicht rausstechen sind Nürnberg, der HSV, Dortmund und Gladbach – aber auf die Art und Weise wie die drei letzt genannten dem GRAUen entkamen, verzichte ich dann lieber. Achja, und Bremen muss man natürlich wieder nennen – Schaaf und Allofs wären auch so ziemlich die einzigen, für die ich HB und Funkel tauschen würde (aber nur wenn sie Diego, Mertesacker, Naldo und Klose mitbringen).