Gastbeitrag Die Eintracht und ihre Nationalspieler

Foto: imago.
Foto: imago.

Natürlich spielen bei der Eintracht Nationalspieler – nur keine mit deutscher Staatsangehörigkeit. Und folglich findet mal wieder ein großes Turnier statt, ohne dass der Nationalmannschaft, also der deutschen, ein Spieler von Eintracht Frankfurt angehören würde.

Das war nicht immer so, aber man muss schon weit zurückschauen, bis man in einem WM- oder EM-Aufgebot und noch dazu dann auf dem Platz, auf einen Eintrachtler trifft. Man sieht keinen im neuen Jahrtausend und im alten auch nicht gleich. Bei der WM 1994 in den USA gehörte ein gewisser Maurizio Gaudino zum Aufgebot, kam aber nicht zum Einsatz. Und so muss man fast ein Vierteljahrhundert -bis 1992- zurückgehen, um auf Eintracht-Spieler zu treffen, die bei einer EM oder WM nicht nur im Aufgebot waren, sondern auch auf dem Platz standen. In Schweden waren Manni Binz und Andreas Möller dabei, beide drei Mal auf dem Platz in fünf Spielen. Für Binz, der bis dahin sowas wie der Stamm-Libero war, bedeutete diese EM leider das Ende seiner Karriere in der Nationalmannschaft. Grobe Fehler im Defensivverbund wurden allein an seiner Person festgemacht, fortan wurde er nicht mehr in der DFB-Auswahl berücksichtigt. Bevor jetzt einer den Finger hebt und darauf hinweist, dass 1996 in England doch Andy Möller auch dabei gewesen sei – und sogar als entscheidender Elfmeterschütze für den Finaleinzug: Das stimmt, aber 1996 spielte Möller mal wieder beim BVB und nicht bei der Eintracht. Von den 85 Länderspielen Möllers entfallen 12 auf seine Zeit bei der Eintracht 1990 bis 1992. 1990 in Italien waren Uwe Bein und wieder Andy Möller dabei, beide kamen drei Mal um Einsatz und dürfen sich Weltmeister nennen.

Aber wir wollen nicht nur auf die Turniere schauen. Betrachtet man nur die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg, so ist Alfred Pfaff, die Eintracht-Ikone, der erste Nationalspieler. Er brachte es auf sieben Einsätze zwischen 1953 und 1956 und stand immer und mit Recht im Schatten von Fritz Walter, der schlichtweg der bessere Fußballer war und seinen Sport auch ernster nahm. Aus der Generation Pfaff brachten es noch Richard Kress (9-fach) und Hans Weilbächer (1x) zu Nationalspielerehren. Friedel Lutz kann man auch noch dazu rechnen, der es zwischen 1960 und 1966 auf immerhin 12 Einsätze brachte. Wolfgang Solz (zwei Einsätze), der Brasilianer aus Niederrad, gehörte der Übergangsgeneration an, bevor die große Eintracht-Zeit mit Jürgen Grabowski, Bernd Hölzenbein, Bernd Nickel und anderen eingeläutet wurde.

Ohne jeden Zweifel sind Jürgen Grabowski und Bernd Hölzenbein, Grabbi und Holz, die größten Spieler, die Eintracht Frankfurt je hervorgebracht hat. Grabowski brachte es auf 44 Länderspiele, Hölzenbein auf 40, beide erzielten je fünf Tore. Beide standen full time im Finale der WM 1974 gegen Holland, echtere Weltmeister kann man sich nicht denken. Unvergessen der Gleitflug des Holz im Strafraum der Holländer im Endspiel – damit hat er ein gutes Stück Weg geebnet zum Titel. Grabowski beendete nach 1974 seine Nationalmannschaftskarriere, obwohl er in den Jahren danach besser war denn je und zu einem Spieler mit absolutem Weltklasseformat wurde. Rufe, an der WM 1978 teilzunehmen, ignorierte er. Hölzenbein tat das nicht und lieferte in Argentinien noch einmal bärenstarke Spiele ab. 1978, das war die WM, die das Aus gegen Österreich bescherte, was wiederum den kuk-Reporter Edi Finger zu dem heute noch gern zitierten Ausruf brachte: „I wer‘ narrisch!!!!“

Ich widerstehe der Versuchung, weitere Nationalspieler und deren Einsätze unter Eintracht- und anderem Ticket aufzuzählen. Versuchung insofern, als es gar nicht so einfach war, eine Liste mit den Eintracht-Nationalspielern zu bekommen. Ich dachte erst, nichts einfacher als das, einfach in Google ‚Nationalspieler‘ und ‚Eintracht Frankfurt‘ eingeben, und schon gibt’s 24000 Ergebnisse. Nichts da. Auch nicht in den Büchern über die Eintracht und auch nicht auf der Eintracht-Website und im Eintracht-Archiv. Schließlich nachgefragt, und dann kam nach einigen Tagen aus dem Museum die Liste, die ich gerne unten anfüge, für die, die‘s interessiert.

Eine lange Zeit also ist die Nationalmannschaft eine eintrachtfreie Zone. Und daran wird sich so schnell nichts ändern. Solange die Eintracht eher den unteren Tabellenregionen angehört, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, denn ‚unten‘ spielen keine Nationalspieler. Auch ist die Grundgesamtheit potenzieller Kandidaten kleiner geworden, denn mittlerweile gibt es mehr nichtdeutsche Spieler, als solche mit deutscher Staatsangehörigkeit. Schaut Euch nur mal die Aufstellung des letzten Relegationsspiels beim Glubb an. Otsche (full time), Meier (eingewechselt), Stendera (ein paar Minuten) – das sind alle, oder habe ich einen vergessen? Und selbst wenn ein Talent wie Julian Brandt oder Sané aus dem Nachwuchs hochkäme, oder jemand verpflichtet würde, der einschlägt wie Weigl beim BVB – wie lange spielt so einer für die Eintracht?

Mir soll’s recht sein, meine Eintracht ohne Nationalspieler. Man würde sich ja nur Sorgen machen, dass unser bester Mann sich verletzt… Solange die Eintracht im Oberhaus bleibt und solange die absurde völlig begründete Hoffnung besteht, auch noch im fortgeschrittenen Alter die Meisterschaft zu erleben, solange geht es mir sonstwo vorbei, dass die Nationalmannschaft ohne Spieler des Vereins unserer Herzen auszukommen glaubt. Wenn sie uns nicht wollen, haben sie uns auch nicht verdient.

http://www.directupload.net/file/d/4386/mvcexhmc_pdf.htm

Schlagworte:

308 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Sehr schön gemacht. Danke für die Geschichtslektion :)

    „denn ‚unten‘ spielen keine Nationalspieler“
    naja, Hector??
    Würde eher sagen, unter diesem NM-Trainer stehen die Chancen eher gering einen Adlerträger bei „der Mannschaft“ zu sehen.

  2. Wow Egon, ein klasse Beitrag, vielen Dank. Grad gestern hatten wir uns darüber unterhalten und auch über die Eintrachtler, die in den 70ern dann nochmal mit der Spvgg Neu-Isenburg angetreten sind und die ich damals bewundern durfte. Jedenfalls war der Eingangsbeitrag schön zu lesen und da bin ich ganz bei Dir, der Grabi und der Holz, dass war was. Sollen die bei ihrer EM ruhig ohne und auskommen.

  3. Schöne Morgenlektüre. Danke.
    Zur Liste: War Sebi bei seinem Spiel schon Wolfsburger?
    Irgendwie hab ich ihn im Spiel noch als Adler wahrgenommen.

  4. „Deutschlands Stolz – der Grabi und der Holz“

    Die Gnade der frühen Geburt – wir haben wirklich den Jürgen im Endspiel gesehen! ;)

  5. Vicequestore Patta

    Naja,

    war der Sebi nicht noch Eintrachtspieler, als er mal 20 Minuten gegen Polen ran durfte vor 2 Jahren?
    Und Rode wurde trotz hervorragender Leistungen bis heute nicht Nationalspieler, weil Frankfurt nicht nahe genug an Freiburg liegt und er in München nur Ersatz war.

  6. Vicequestore Patta

    Scheiße, ein CE

  7. Sein Länderspiel-Debüt in der A-Nationalmannschaft gab er zwei Jahre später am 13. Mai 2014 in Hamburg beim 0:0-Unentschieden im Test-Länderspiel gegen die Auswahl Polens mit seiner Einwechslung in der 71. Minute für Kevin Volland. Er war damit der erste deutsche Nationalspieler der Eintracht seit 1999, als Horst Heldt letztmals für Deutschland spielte.
    https://de.wikipedia.org/wiki/.....stian_Jung

  8. Moin, danke für den informativen Beitrag.

    Interessant fand ich „und seinen Sport auch ernster nahm“. Mein Fußballbewusstsein bildete sich erst gegen Ende der 70er. Mir dünkt irgendwie, dass dieser Fakt tief in der Genetik der Eintracht verwurzelt ist. Keine Ahnunng wie sowas kommt… Seufz!

  9. Immerhin kommt es heute zum Vergleich der beiden Ausnahmestürmer Lewandowski und Seferovic.

    Kommt auch in den Comics vor „Seferovix bei den Schweizern“ und „Seferovix als Legionär“.

  10. Cheerio und Hello again,
    Wir waren als Flüchtlinge in einem Dorf im Hintertaunus gerade angekommen.
    Meine Mutter beschwerte sich über die Frage der Frau im Dorf-Konsum, wie es
    uns denn im Goldenen Westen nun gefiele. Wir lebten sehr ärmlich.
    Ich selbst hatte weniger Schwierigkeiten und gehörte bereits zu den Geladenen,
    wenn im Wohnzimmer des Bürgermeisters sonntags die Kindergruppe „Fury“
    gucken durfte: ein unglaubliches Gefühl, damals.
    Aber……,
    es gab einen zweiten Fernseher im Ort: im Dorfgasthaus, und es bahnte sich
    Großes an. Ein Fußballspiel um die Deutsche Meisterschaft sollte stattfinden.
    Die Meinungen waren sehr geteilt, und ich hatte keine Ahnung. Die Einen
    meinten Offenbach müsse wegen Nuber gewinnen. Die Anderen Frankfurt,
    weil Sztani noch besser sei und die hätten noch den Loy, den besten Torwart
    überhaupt. Man mußte eine Limonade bestellen, und dann war auch ich dabei.
    Und irgendwie, vielleicht weil Frankfurt größer war, oder wir als Flüchtlinge
    zuerst auf Rhein-Main gelandet waren, hoffte ich dann auch auf einenSieg
    für Frankfurt.

  11. Danke Egon
    Sehr schöner Beitrag

  12. Egon – sauber. Vielen Dank. Es läuft also alles auf Grabi und Holz heraus. Und Don Alfredo war eine echte Diva. sehr schön.

  13. Morchler (11) – Fury im Salon des Bürgermeisters. Die Braunsche Röhre als integrierendes Element.

  14. Gezielt Außenverteidiger ausbilden ist also eine valide Strategie deutsche Nationalspieler im Eintrachtdress zu produzieren!

  15. ZITAT:
    „Gezielt Außenverteidiger ausbilden ist also eine valide Strategie deutsche Nationalspieler im Eintrachtdress zu produzieren!“

    Right.

  16. „…the whole world ’s a stage, and all, men and women, are merely players…“

    Nachtrag zur gestrigen Brexit-Diskussion, hier:
    Man denkt ja schon an Wiederkehr einer Inszenierung des kollektiven Unbewußten:
    Einst trat Henry VIII. autokratisch ungebremst aus der Katholischen Kirche aus,
    Cameron sieht sich nicht mehr als ‚captain to a new destination‘ und eine
    Frau an der Spitze Schottlands meldet Selbstbestimmungs- Ansprüche an.
    Mir kommt es vor als riefe Cameron schon nach einem „Abenteurer“ Drake,
    nur die Rolle der Elisabeth I. ist noch nicht ganz erkennbar.
    Alles auf Gruppenniveau eben, Heute.

  17. Vicequestore Patta

    @11, Morchler: Informierend und erheiternd. Ob damals alles deswegen alles schlechter war? Mmmmh…

  18. Vielen Dank Egon, sehr informativ.

    Guten Morgen Frankfurt.

  19. Klasse Egon Loy!

  20. Egon schöne Reminiszenzen , da war die Fußballwelt noch ok , aber sonst naja.

    Ich freue mich auf 15Uhr, ab dann wird der Schweizer Käse gelöchert.

  21. Morsche allerseits, kurzweilige Geschichtsstunde zur EM, das Ding vom Egon, danke!
    Und schau an, der Morchler, noch ein lebender Eintracht-Meister.

    Ich träum übrigens viel mehr als von einer nochmaligen Meisterschaft, die – meine steile These – nur noch einmal erreicht werden könnte falls ausser viel Glück auch noch der Antichrist jedes `echten´ Fans (aka Scheich) mit im Boot säße, von einer schicken Teilnahme an der Champions League.

    Denn erstens bin ich eh eher so der Cosmopolit und zweitens ist das was was wir so noch nicht hatten. Aber selbst das dürfte wahrscheinlich auch nur mit dem oben genannten Teufel an der Seite machbar sein.
    Das liebe Geld halt (und, ums mal klar zu stellen, ich täts nehmen).

    Nach einer echten Runde Champions League dürfte dann die SGE natürlich gern auch noch einmal versuchen den Bayern das Brot unter der Butter wegzunehmen, aber seufz, da werden `wir´ wohl eher zum x-ten Mal Europa- oder Weltmeister, bevor das passiert

  22. Vielen Dank für den sehr infarmativen Gastbeitrag, Egon Loy!

    Präzise und auf den Punkt. Jaja damals der Grabi und der Holz. Das waren noch Zeiten ….

  23. ZITAT:

    Würde eher sagen, unter diesem NM-Trainer stehen die Chancen eher gering einen Adlerträger bei „der Mannschaft“ zu sehen.“

    Ja, aber ist das nicht bei allen NM-Trainer mehr oder weniger so (was es nicht besser macht….)? . Helmut Schön wohnte in Wiesbaden und zu der Zeit war oftmals ein Eintrachtspieler im Nationaldress zu sehen (obwohl die Leistungen – wenn man die Eintrachtbrille absetzte und ganz objektiv war – manchmal schon fragwürdig waren – und das „gemeine Volk“ einen anderen Spieler forderte).

  24. ZITAT:
    „ZITAT:

    Würde eher sagen, unter diesem NM-Trainer stehen die Chancen eher gering einen Adlerträger bei „der Mannschaft“ zu sehen.“

    Ja, aber ist das nicht bei allen NM-Trainer mehr oder weniger so (was es nicht besser macht….)? . Helmut Schön wohnte in Wiesbaden und zu der Zeit war oftmals ein Eintrachtspieler im Nationaldress zu sehen (obwohl die Leistungen – wenn man die Eintrachtbrille absetzte und ganz objektiv war – manchmal schon fragwürdig waren – und das „gemeine Volk“ einen anderen Spieler forderte).“

    Aha, interessant, wer denn? Fiel mir zumindest nicht auf damals.

  25. Hier tummeln sich einige “ deitsche Meister“ rum, wie ich immer erfreut feststelle.
    In eurer Gesellschaft fühle ich mich direkt als junges Küken;-)

  26. Gude Morsche, Tscha,
    seid Ihr heute abend schon ausgebucht?

  27. Danke, Egon. Und – klugscheiss – es war Edi Finger sen., da gabs auch noch den jun., der war aber langweilig.

  28. @24
    Bis in die späten Neunziger waren immer (mal wieder) egal unter welchem Trainer, Eintracht-Spieler zumindest im Kader.
    Seitdem sieht es eher mau aus. Sebi Jung ist die Ausnahme, fällt aber wohl unter die Löw-Kategorie „wir testen mal alles, was so beim Kicker mal in der Elf des Tages steht“.

  29. Hab übrigens gestern kurz vor thread-Ultimo der Schwarmintelligenz eine Frage gestellt die bestimmt bei den Meisten unterm nächtlichen Radar durchgeflogen ist. Da mich ahnungsloses Pflänzchen die Beantwortung aus Gründen aber wirklich brennend interessierte, hier nochmal der Versuch:

    (Zitat von my own #238 von gestern):
    „re Eintracht Finanzen:
    da bewegt mich eine Frage im Zusammenhang mit dem ominösen 11 mio Transferüberschuss der angeblich erbracht werden MUSS um 6 Mios in neue Spieler investieren zu können.
    Ist dieses Muss denn eine Auflage der DFL oder des DFB um die Lizenz zu erhalten oder eine hausgemachte Selbstzensur um die alte Doktrin: “ wir dürfen nie mehr ausgeben als wir einnehmen“ aufrecht zu erhalten?
    Um Aufklärung wird gebeten.“

  30. ZITAT:
    „Gude Morsche, Tscha,
    seid Ihr heute abend schon ausgebucht?“

    Morsche Gude, haben heut leider eine geschlossene Gesellschaft, sorry

  31. @24
    Bonno, wenn Du Dich einmal bemühst, die sehr gute Aufstellung durchzuschauen, die Egon angehängt hat könntest Du mich bitte einmal aufklären, welchen Eintrachtspieler Helmut Schön bevorteilt hat.
    Ich kann Deine These daraus nicht nachvollziehen.

    Danke für Deine Mühe schon im Voraus.

  32. Tscha, na gut. Dann einen stressfreien Abend und liebe grüße an die Cheffin!

  33. ZITAT:
    „@24
    Bonno, wenn Du Dich einmal bemühst, die sehr gute Aufstellung durchzuschauen, die Egon angehängt hat könntest Du mich bitte einmal aufklären, welchen Eintrachtspieler Helmut Schön bevorteilt hat.
    Ich kann Deine These daraus nicht nachvollziehen.

    Danke für Deine Mühe schon im Voraus.“

    Holz stand durchaus ab und an in der Kritik. 5 Tore für einen Stürmer ist ja eigentlich auch kein ganz großes Ergebnis. Die Kritik war hier in Frankfurt vielleicht nicht so präsent. In anderen Regionen sah man dies anders…..

  34. Tscha, das hat die FAZ am 20.4.2016 verlauten lassen:

    ch Jahren des Zitterns hat Eintracht Frankfurt die Lizenz für die kommende Saison in der Fußball- Bundesliga ohne Bedingungen und Auflagen erhalten. Dies gab der Tabellenvorletzte am Dienstag bekannt. Im Falle des Abstiegs in die 2. Bundesliga müssen die Hessen der Deutschen Fußball Liga (DFL) einen Liquiditätsnachweis in Höhe von 1,5 Millionen Euro erbringen, da noch nicht alle Sponsorenverträge abgeschlossen worden sind. Zudem müßte die Eintracht als Zweitligist die DFL monatlich über die finanzielle Situation informieren.

    … und wurde nicht dementiert.

  35. Tscha, gelesen hatte ich etwas von 10 Mio, die im Fall eines Abstiegs hätten generiert werden müssen.

    Für die 1. Liga gab es meines Wissens nach die Lizenz ohne Auflagen. Wir haben ja auch noch ein positives Ek.

  36. Ah, Schebbe war schneller und präziser.

  37. @Bono

    Danke für die schnelle Antwort, wobei ich die Aussage so nicht nachvollziehen kann, da Holz erst 1973 zu seinem ersten Länderspiel kam und erst während des WM-Turnieres ’74 mehr Spielanteile bekam. Danach war er bis ’78 einer der Leistungsträger einer in diesen Jahren starken Frankfurter Mannschaft.
    Aber sei es drum, unsere Sichtweisen sind da wohl subjektiv …. ;-)

  38. Tscha, wir wissen nichts und diese Frage steht Ihnen auch nicht zu!

  39. Ich meinte übrigens, zwischen den Zeilen des Frankenbach-Interviews vernommen zu haben, dass das nur eine interne Vorgabe ist. Auf die Frage, ob man denn nicht doch, im Falle eines Falles, einen Spieler verpflichten könnte, antwortet er ja sehr ausweichend…

  40. @38

    Es ging ja ursprünglich um die Objektivität der Trainer. Und da ist schon auffallend, daß die Eintrachtspieler, die die meisten Länderspiele gemacht haben, ihre Spiele unter Schön geleistet hatten. Bei den anderen genannten waren auch sehr gute dabei (da war dann dummerweise Herberger der Trainer…). Bein hätte z.B. bei einem anderen Trainer sicherlich öfters gespielt. Klar da kann man Häßler oder andere vorziehen (oder auch nicht, da Bein in absoluter Hochform war) . Nochmal: Kein Vorwurf an Schön, die meisten Trainer sind so….)

  41. Sorry Tscha, die 35 muß ich zurückziehen, da bin ich in der Spalte beim Paste und Copy verrutscht:

    Es gibt wohl nur das aus FAZ vom 15.4. was alles möglich und denkbar macht:

    Als „bedenklich“ wird auch die erste Reaktion der Deutschen Fußball Liga (DFL) beschrieben, die der Eintracht-Führung signalisierte, dass sie die eingereichten Konzepte mit besonderem Augenmerk prüfe; unter anderem wurde darauf hingewiesen, dass „zwingend Transfererlöse“ in „beträchtlicher Größenordnung“ erzielt werden müssten, um „Liquidität zu bekommen“ und einen reibungslosen Erhalt der Lizenz zu gewährleisten.

    Das andere Statement ist Asbach uralt und nicht relevant: Mea Culpa …

  42. Natürlich wieder die Herren Nationalspieler!
    Eintrachtler mit 2 BL Spielen und 0 Toren (Günther Eymold) fallen durch den Rost..
    ?

  43. Danke an Alle die meine Frage beantwortet haben, d.h, also – ich habs ja schon vermutet – daß wir zwar einen neuen Vorstand Sport aber immer noch die alte Sparpolitik haben.

  44. @44

    Wir wissen nichts, leider.
    Das wäre eine Frage für die Hellmann-Truppe!

  45. @42
    oho, interessant – danke für die Korrektur, dann muss ich ja auch meine #44 zurückziehen, was ich hiermit tu`.

  46. ich werde versuchen, mich daran zu erinnern und sowas wie „Muss die Eintracht Transfererlöse generieren, um etwaige Auflagen zu erfüllen?“ vorbringen.

  47. Die Internetpräsenz unserer Eintracht hat schon was! Da sieht man echt, wo der Unterschied liegt zwischen einem gut geführten Unternehmen mit 100 Mio. Jahreumsatz und der Eintracht.

    Nur das Bild spricht schon Bände:

    http://www.eintracht.de/verein.....ssball-ag/

    Da sieht man gleich, was man hat. Echte PR-Profis eben.

  48. Schließe mich mal Tscha an und verweise auf meine 226 von gestern zu etwas späterer Stunde, mit der Bitte an die Herren C-E und Mr.B jr.jr. wegen der Anteilsverteilung einmal nachzufragen.
    Danke auch an Egon für den Überblick – ,,Anmerkung: Chandler hat auch die deutsche Staatsbürgerschaft und in Nürnberg gespielt, wird aber wohl nicht mehr für „Die Mannschaft“ spielen…

  49. Chris,

    laut Eintracht eV homepage ist das die aktuelle Gesellschafterstruktur.

    „Die Eintracht Frankfurt Fußball AG wurde am 01. Juli 2000 gegründet. Ihre Aufgabe ist die Organisation des Fußball-Lizenzspielbetriebs von Eintracht Frankfurt. Neben dem Hauptanteilseigner Eintracht Frankfurt e.V. mit 63,4% der Anteile, halten die Freunde der Eintracht Frankfurt AG 28,6%, die BHF Bank 4,4% und die Steubing AG 3,6% der Anteile.“

    http://www.eintracht-frankfurt.....aften.html

  50. „Holz stand durchaus ab und an in der Kritik.“

    Das stimmt wohl. Und auch der Grabi war ja nicht „sakrosankt“. Auch 1974 war er ja in der Gruppenphase zum „Sündenbock“ abgestempelt und auf die Bank gesetzt worden. Er hatte dann das Glück, dass er sich durch eine gute Leistung als Einwechselspieler gegen Schweden wieder reinkämpfen konnte.

    Seinen Rücktritt nach der WM 1974 habe ich sehr bedauert, zumal er bei uns in den Jahren danach überragende Leistungen gebracht hat. Dass er dann dem Werben von Helmut Schön um eine Rückkehr in die Nationalmannschaft 1978 widerstand, fand ich aber völlig richtig. Da hätte er meiner Meinung nach nur verlieren können.

  51. Seinen Rücktritt nach der WM 1974 habe ich sehr bedauert, zumal er bei uns in den Jahren danach überragende Leistungen gebracht hat. Dass er dann dem Werben von Helmut Schön um eine Rückkehr in die Nationalmannschaft 1978 widerstand, fand ich aber völlig richtig. Da hätte er meiner Meinung nach nur verlieren können.“

    Obwohl ich Grabi gerne in der Mannschaft ’78 gesehen hätte war es für ihn die einzig richtige Entscheideng damals, das sehe ich genauso.

  52. ZITAT:
    laut Eintracht eV homepage ist das die aktuelle Gesellschafterstruktur.
    Neben dem Hauptanteilseigner Eintracht Frankfurt e.V. mit 63,4% der Anteile, halten die Freunde der Eintracht Frankfurt AG 28,6%, die BHF Bank 4,4% und die Steubing AG 3,6% der Anteile.“

    http://www.eintracht-frankfurt.....aften.html

    Nun so ganz aktuelle sind die Zahlen ja nicht mehr. In Mutterschiff gab es dazu mal einen recht informativen Artikel von DUR und JCM: Die Eintracht und ihr Tafelsilber. Gab auch eine schöne Übersichtsgrafik zum Innenleben der Eintracht.

  53. ZITAT:
    „ich werde versuchen, mich daran zu erinnern und sowas wie „Muss die Eintracht Transfererlöse generieren, um etwaige Auflagen zu erfüllen?“ vorbringen.“

    Danke Boccia, die Frage ob sie Transferüberschüsse erzielen w o l l e n oder m ü s s e n um in neue Spieler investieren zu können, fänd ich wirklich hochinteressant.
    Und wenn die Antwort kommt, die ich fast vermute, daß man wegen Lizenz und Liquiditätsnachweis etc müsse, wäre die wirklich logische Nachfrage warum dann diese Auflagen für Clubs wie Schalke oder den HSV anscheinend nicht gelten oder wie die diese umschiffen.

  54. ZITAT:
    „Und wenn die Antwort kommt, die ich fast vermute, …“

    ich gehe nicht davon aus, dass es auch nur eine konkrete Antwort auf auch nur eine der Fragen geben wird. Der Mann ist Anwalt.

  55. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und wenn die Antwort kommt, die ich fast vermute, …“

    ich gehe nicht davon aus, dass es auch nur eine konkrete Antwort auf auch nur eine der Fragen geben wird. Der Mann ist Anwalt.“
    :-)
    Da hast´ natürlich recht.
    Aber die Frage mit welchem finanziellen Konzept man – angesichts immer höherer Ablöse- als auch Lohnkosten selbst für Kicker des ordenlichen Mittelmasses- gedenkt weiter in der Bundesliga mithalten zu können, würd ich gerad dem Herrn Hellmann schon gern stellen..

  56. @De Schebbe [48]
    Da der Reset-Knopf ja scheinbar kräftig gedrückt wird, ist zu hoffen, dass dieser Netz-Auftritt, der dem eines Hühnerzüchtervereins entspricht, bald „geschreddert“ wird.

  57. die sollen halt 5 mios kurzfristig beschaffen, wenn es einen guten spieler gibt. i.ch erwarte, dass das Gejammer auch dazu dient, Preise zu drücken. und, dass die noch abzuschliessenden Verträge in der Kalkulation vorsichtig bewertet sind, so dass die Lücke verringert wird. notfalls möge irgendwer irgendwem hinten rein kriechen für einen extrasponsorenscheck.

    plödes mobilgerät…

  58. ZITAT:
    „Seinen Rücktritt nach der WM 1974 habe ich sehr bedauert, zumal er bei uns in den Jahren danach überragende Leistungen gebracht hat. Dass er dann dem Werben von Helmut Schön um eine Rückkehr in die Nationalmannschaft 1978 widerstand, fand ich aber völlig richtig. Da hätte er meiner Meinung nach nur verlieren können.“

    Dazu Grabowski:
    „Natürlich habe ich mir durch meine Entscheidung einige Länderspiele, eine Europameisterschaft und eine Weltmeisterschaft verbaut. Ich habe mich nie ganz wohl mit diesem Entschluss gefühlt. Noch heute weiß ich nicht, ob es richtig war.“ http://www.11freunde.de/interv.....-grabowski

  59. ZITAT:

    http://www.eintracht.de/verein.....ssball-ag/

    Da sieht man gleich, was man hat. Echte PR-Profis eben.“

    Na ja, auch hier sind wir zumindest besser als unser Tabellenstand ;-)
    Guggen Du hier:
    http://www.absatzwirtschaft.de.....iga-54141/

  60. Liebe Freundinnen und Freunde, danke für die positive Resonanz.

  61. ZITAT:
    „…, daß man wegen Lizenz und Liquiditätsnachweis etc müsse, wäre die wirklich logische Nachfrage warum dann diese Auflagen für Clubs wie Schalke oder den HSV anscheinend nicht gelten oder wie die diese umschiffen.“

    Mit privaten Bürgschaften!

  62. Guten Morgen liebe Gemeinde (was hätte ich denn sonst trinken sollen? Nur Wasser?)
    und vielen Dank für den schönen Eingangsbeitrag.

  63. Seferovic!

  64. Sefe mit Trippelpack und wir schwimmen im Gold.

  65. „Noch heute weiß ich nicht, ob es richtig war.“

    Natürlich kann der Grabi nicht wissen, ob seine Entscheidung richtig war. Weil es ja hypothetisch ist. Vielleicht hätte er 1978 eine rauschende WM gespielt. Aber dann hätte er „nur“ die Erwartungen erfüllt. Denn die wären extrem hoch gewesen. Deshalb schrieb ich ja vorhin schon, dass er nur hätte verlieren können. Und das habe ich auch 1978 schon gesagt.

  66. ZITAT:
    „Seferovic!“

    Ich teile die Ansicht von deren Trainer. Bei den bisherigen EM Spielen war Haris jedenfalls besser als der hochgelobte Embolo.

  67. wir teilen gemeinsam, Herr CE

  68. Schrotflinte ?

  69. Auf geht’s Grasovska

  70. Wasn Fehler

  71. Hopp Schwyz!

  72. Den hätte der Sefe aber gemacht

  73. den Milik kannst mit Ball auf die Torlinie stellen, der würde verschiessen

  74. Stimmungsbild aus dem Tippspiel

    24 für SUI
    68 für POL
    1 für Unentschieden (wohlweislich nach Elfmeterschiessen)
    Rest keine Tippabgabe

  75. „1 für Unentschieden (wohlweislich nach Elfmeterschiessen)“

    Der CE nun wieder. Tsss.

  76. Unentschieden nach Elferschießen? Dieses Phänomen war doch auch bei der WM schon gelegentlich zu beobachten.

  77. Spät, aber hoffentlich nicht zu spät:
    Vielen Dank, lieber Egon, für den informativen und schönen Eingangsbeitrag.

  78. Wie ist denn der akt. Spielstand war eingeschlafen

  79. @C-E, @Wetty,
    Die Zahlen beim e.V, sind schon neuer, als der FR Bericht und entsprechen der Tischvorlage der Mitgliederversammlung – zu Details siehe auch meine 226 von gestern.
    Mir geht es aber darum, dass gesagt wurde, dass von den verkauften Aktien an die BHF 1/5 – teilweise hieß es 1 %, gemeint war dabei wohl das Fünftel, also 1,12 % – jedes Jahr ab 2014 zurückgekauft werden können.

    Wenn alles wie geplant verlaufen ist, sollten in 9/2015 weitere 31.250 Aktien vom Verein zurückgekauft worden sein (1,12 %), der Verein müssten also jetzt 1.808.750 Aktien haben = 64.54 % und die BHF noch 93.750 Aktien = 3,34 %.
    Stand heute sollte also sein:
    Eintracht Frankfurt e.V.: 1.808.750 Aktien = 64,54 %
    Freunde der Eintracht AG: 800.000 Aktien = 28,55 %
    Wolfgang Steubing AG: 100.000 Aktien = 3,57 %
    BHF-Bank AG (Oddo Cie): 93.750 Aktien = 3,34 %.
    Gesamt: 2.802.500 Aktien = 100 %

    Klingt soweit ganz gut und wäre auch nachvollziehbar, aber:
    Im Interview von flw24 mit Fischer war davon die Rede, dass der e.V. 62,9 % der Anteile hält, ohne das Fischer widersprach. Dies würde bedeuten, das wieder 1,64 % abgegeben worden wären – oder es wurde das eine Prozent (ja es sind 1,12 %) 2015 nicht zurückgekauft, dann würde aber immer noch ein halbes Prozent fehlen.
    Im FR Interview spricht Frankenbach jetzt sogar davon, dass der e.V. nur 62 % der Anteile hält, dass wären sogar 2,54 % weniger beim Verein.
    Natürlich können die neuesten Aussagen zu 62,9 % bzw. 62 % nur als Näherungswerte gemeint gewesen sein, interessieren würde mich aber schon, was denn nun stimmt und, ob der Verein die Rückkaufoption auch 2015 gezogen hat.

  80. Sefe will unbedingt bei uns bleiben.

  81. Hat der Schiri schon mal gepfiffen , außer wenn es unumgänglich war ?

  82. Der kann nicht einmal Schwalbe.

  83. Würde ja gerne Seferovic gegen Kuba tauschen …

  84. Was nervt mich hier dieses „auf-den Seferovic-draufhauen“

  85. pochender knorpel

    Polens Trainer sieht fantastisch aus. Irgendetwas zwischen Lacan-Seminar und Heidegger-Konferenz. Ganz groß!

  86. ZITAT:
    „Was nervt mich hier dieses „auf-den Seferovic-draufhauen““

    Das hat er sich letzte Saison redlich verdient.

  87. OK OK, ich würde Kuba auch ohne Tausch nehmen. Besser so? ;)

  88. Dankeschön Egon. Hat Spaß gemacht, den Eingangsbeitrag zu lesen.
    Die Polen werden wohl mit ihrem cleveren Konterspiel gewinnen.
    Natürlich habe ich wieder vergessen zu tippen.

  89. Und dieser Hinfaller war schon lächerlich bis ins Groteske.

  90. Chris,

    ich hatte Dich schon verstanden. Ich denke nur etwas aktuelleres werden wir nicht finden.

    Und dass Peter aus dem Kopf die genauen Prozentzahlen wissen sollte, bestreite ich mit Nichtwissen.

  91. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Ähm, das war für mich rot.

  92. Blutgrätsche

  93. ZITAT:
    „“1 für Unentschieden (wohlweislich nach Elfmeterschiessen)“

    Muhahaha. Mein Herr Sitznachbar, der hat Plan vom Fußball!! ;)

  94. Seferovic macht gegen die vielbeinige Polnische Abwehr ein sehr ordentliches Spiel.

    Vom Schakirie hätte ich mehr mehr erhofft. Mit seinen Dackelbeinchen hat er doch das perfekt Set-up für dieses Spiel.

  95. ZITAT:
    „Das hat er sich letzte Saison redlich verdient.“

    Ohne ihn wären wir jetzt Liga 2. Schon vergessen? Außerdem ist er bei der EURO mit Sicherheit der beste Schweizer Stürmer.

  96. Hopp Haris, auf gehts!

  97. „Ohne ihn wären wir jetzt Liga 2. Schon vergessen? Außerdem ist er bei der EURO mit Sicherheit der beste Schweizer Stürmer.“

    Ich seh ihn ja auch oft kritisch, aber hier wird es partiell ein wenig viel. Und gern vergessen, dass auch der Weltmeister nicht so einfach gegen diese polnische Abwehr durchgekommen ist. UliStein, schließe mich an und seh den nicht so schlecht.

  98. Langweiligste EM aller Zeiten.

  99. ZITAT:
    „… Außerdem ist er bei der EURO mit Sicherheit der beste Schweizer Stürmer.“
    Definitiv ja. Aber wenn die Transfer-Gerüchteküche stimmt, wechselt der angeblich hochtalentierte bei-der-EM-bisher-nix-Bringer-Zweitbeste und lt. c-e Nix-Könner für verflixt viele Oironen.
    Erklärt aber nicht, warum Seferovic (leider ständig) knapp oder weniger knapp im Spiel im Abseits steht.
    Und dass er es eigentlich (!) besser kann, wissen wir hier (vermutlich) alle.

  100. Gerne stellte ich den Harris für noch mindestens eine Runde ins Schaufenster. Meine Schwäche für meine polnischen Brider ist aber größer.

  101. gegen diesen Embolo ist Seferovic ein wahrer FG

  102. Die Herren Seferovic und Lewandovski haben eine Tordürre , neue Wort- Kreation , einfach toll.

  103. omg, Haris, was n Pech…

  104. Boahhh … der Seferovic. Ein Chancentod, wie er im Buche steht.

  105. Ich habe es mir gerade überlegt. Ich will den Seferovic behalten.
    Wenn überhaupt dann im Winter für eine unglaubliche Summe an panikkaufende Angelsachsen.

  106. Kleines dickes Schakiri!!!!!!!!

  107. Das war gut. Un mein Harris hats ermöglicht.

    Trotzdem netzt Blaszczykowski spätestens in der Verlängerung.

  108. Schön! Aber kann so was nicht mal dem Haris gelingen?

  109. ZITAT:
    „Boahhh … der Seferovic. Ein Chancentod, wie er im Buche steht.“

    das ding an die latte hatte nichts mit chancentod zu tun.

  110. Tolles Tor!

  111. Geil gemacht vom Würfel.

  112. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Boahhh … der Seferovic. Ein Chancentod, wie er im Buche steht.“

    das ding an die latte hatte nichts mit chancentod zu tun.“

    Natürlich nicht.

  113. ZITAT:
    „Ich will den Seferovic behalten. Wenn überhaupt dann im Winter für eine unglaubliche Summe an panikkaufende Angelsachsen.“

    Du hast vollkommen recht, Du Kenner der Fußballszene.

  114. Die Beine von dieser Jessica aktuell Tagessieger im Tippspiel.

  115. ZITAT:
    „Die Beine von dieser Jessica aktuell Tagessieger im Tippspiel.“

    Brüller

  116. Nettes Tor. Und hochverdient.

  117. ZITAT:
    „Die Beine von dieser Jessica aktuell Tagessieger im Tippspiel.“

    Dann machen wir jetzt dicht.

  118. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich will den Seferovic behalten. Wenn überhaupt dann im Winter für eine unglaubliche Summe an panikkaufende Angelsachsen.“

    Du hast vollkommen recht, Du Kenner der Fußballszene.“

    In Pfund?

    Gegen die Teutonen ging den Polen zum Schluss die Luft aus….

    Und auch jetzt sind sie mindestens zu passiv.

  119. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Boahhh … der Seferovic. Ein Chancentod, wie er im Buche steht.“

    das ding an die latte hatte nichts mit chancentod zu tun.“

    Natürlich nicht.“

    Ebent! Und – eigentlich – will ich ihn ja auch behalten, wenn er sein neu-deutsch ‚timining‘ wieder in den Griff kriegt, worauf ich bei der EM immer noch hoffe.

  120. Was ziehen sich denn die Eidgenossen jetzt zurück?

  121. Geile Aktion eben von Seferovic an der Außenlinie. Respekt.

  122. gratulation an rasenball diesen embolo nicht zu kaufen

  123. Ich will, dass er wenigstens ein einziges, möglichst sensationelles Tor macht und nach der EM für min. 10 Millionen verkauft wird.

  124. Dieser Seferovic spielt ganz gut. Unbedingt kaufen.

  125. ich glaube, Schalke wird sich das mit Embolo nochmal überlegen

  126. ZITAT:
    „gratulation an rasenball diesen embolo nicht zu kaufen“

    +1

  127. @Nidda-Adler:
    Es gibt weder „Ebent“ noch „timining“.

  128. Spielt der Sefe auch noch das Viertelfinale, dann geht er für 20 … Leistungen wie in seiner ersten Saison.

  129. Ach chique. Verlängerung. Das beste, was an so einem verregneten Nachmittag passieren kann.

  130. ZITAT:
    „Ach chique. Verlängerung. Das beste, was an so einem verregneten Nachmittag passieren kann.“

    Verlängerungen haben den Vorteil, die unsäglichen Vorberichte fürs nächste Spiel auf ein Minimum zu reduzieren. Noch jemand ein Stück Kuchen?

  131. ZITAT:
    „@Nidda-Adler:
    Es gibt weder „Ebent“ noch „timining“.“

    Jetzt schon …*grummel* … peace ;)

  132. ZITAT:
    „Ach chique. Verlängerung. Das beste, was an so einem verregneten Nachmittag passieren kann.“

    So isses. Dann gepflegt etwas essen und trinken gehen und dann gemütlich Spiel 2 konsumieren.

  133. ZITAT:
    „@Nidda-Adler:
    Es gibt weder „Ebent“ noch „timining“.“

    Aber ein Pfund Nackend?

  134. Die Polen haben immer noch nicht ausgewechselt. Oder hab‘ ich was verpasst?

  135. Wenn dieser Seferovic etwas beherrscht, dann die entscheidenden Tore machen…also bitte!

  136. „Dann gepflegt etwas essen und trinken gehen und dann gemütlich Spiel 2 konsumieren.“

    Innerhalb von zehn Minuten? Ronald McDonald?

  137. ZITAT:
    „Ronald McDonald?“

    CE, eine Juniortüte mit Cheeseburger?

  138. Ich nehme an, der Mann meint dern heutigen kroatischen Triumph.

  139. Zeitspiel der Polen. In der Verlängerung. Überrascht, jedenfalls mich.

  140. ZITAT:
    „Zeitspiel der Polen.“

    Die wirken ziemlich platt.

  141. ZITAT:
    „Ich nehme an, der Mann meint dern heutigen kroatischen Triumph.“

    So isses.

  142. Ich finde es ja gut das England dieses ja Ropameister wird.

  143. Embolo kannix. Der wird bei uns landen.

  144. Gründelsche – gehört das „ja“ zu diesem wirklich gelungenen Wortspiel?

  145. Was soll dieser Embolo wert sein? 20 Millionen? 30 Millionen???
    Dann will ich für Sefe nach diesem Spiel Minimum 25 Millionen sehen. Drunter geben wir den nicht weg.

  146. Habe fast vermutet, Du hättest um die nächste Ecke gedacht – „ja zu Ropa“!

  147. Der Seferovic hätte den selbstverständlich gemacht.

  148. Je häufiger Embolo am Ball ist, desto teurer wird Seferovic. Easy as that!

  149. Schweiz und Elfmeterschießen. ….War da mal was?

  150. ZITAT:
    „Ich finde es ja gut das England dieses ja Ropameister wird.“

    Mir gefällt es im Original besser – dieses „ja Ropameister“, aber ich wurde ja heute auch schon …:)

  151. seferovic mit klasse partie. der schiri übrigens auch.

  152. Albanien B hat ja noch schlechtere Stürmer!

  153. Derdiyok wäre doch einer für uns, oder?

  154. Also Sefe macht ein wirklich gutes Spiel. Wenn er doch nur ein Tor schießen würde. Ich würde es ihm so gönnen

  155. So Murmel. Für jedes Tor im Elfmeterschießen einen Grasovska

  156. Ich bin jetzt für die Schweiz. Die haben gekickt.

  157. Sefe mit wahrlich gutem Spiel.

  158. Das Elfmeterschießen wird irgendwann abgebrochen und Jessicas Beine zum Sieger erklärt.

  159. ZITAT:
    „Der Seferovic hätte den selbstverständlich gemacht.“

    Ja Ed Kul. Wir wissen, dass Du ihn nicht magst.

  160. Dass der Oliver Schmidt den Sefe so lobt, finde ich sehr schön. Ich hoffe, seine Kollegen aus Spanien, Italien, Frankreich und England tun das auch in ähnlicher Form.

  161. ZITAT:
    „So Murmel. Für jedes Tor im Elfmeterschießen einen Grasovska“

    Kann mich sehr dunkel ein ein ähnliches Arrangement zwischen uns erinnern. Sehr dunkel.

  162. Bei Seferovic machen wir dann Trinkpause

  163. Da suchen wir monatelang nach einem Linksaussen und haben den mit Sefe auf dem Platz stehen. Das muss der Niko doch mal sehen!

  164. Schießt Sefe?

  165. ZITAT:
    „Schweiz und Elfmeterschießen. ….War da mal was?“

    Ja. Aber net heut‘ !

  166. Befürchte der Sommer kann nix…

  167. Lewa wirkt nervös.

  168. Hopp Schwyz

  169. @172, Uli
    Er macht heute ein wirklich gutes Spiel und persönlich habe ich gar nichts gegen ihn. Der Mann hat mich in der vergangenen Saison allerdings enorm viel Nerven gekostet und ich möchte ihn in der kommenden nicht mehr unbedingt im Eintracht-Trikot sehen.

  170. 45 Mios waren das

  171. Ich lese es jetzt erst. @Egon. Sehr schön.

    Aber auch wieder ein Augenöffner, daß die ‚Mannschaft‘ Unsrige nie benötigten.

    Frankfurts gewaltiger Jahrhundertfußballer: Grabi.
    Alleinstellungsmerkmal anno 70. „Bester Reservespieler der Welt.“ Tolle Wurst.
    Dem 78er Gebettel nicht zu folgen, war schlichtweg rational. Ihm war klar, daß er nur verlieren konnte.
    Dieselbe Haltung, welche ihn auch nie in ein repräsentatives Amt im Verein spülen ließ.
    Der kannte seine Defizite selbst am besten. Weise !

    Der Genius meiner Zeit: Durfte seine tödlichen Pässe mit bescheidener Wirkung in 1990er Vorrundenspielen stecken.

    Und ein einziges mal in der N11 Historie, im 74er Finale, nimmt ein Eintrachtler endlich mal entscheidenden Einfluß auf das überregionale Geschehen. Und mit welcher sportakrobatischen Glanztat ? Hör mer doch uff.

    Zudem hätte die Überschrift heißen sollen:

    Die Eintracht und ihre „deutschen“ Nationalspieler.

    Wemmer nämlich mit ihren Repräsentanten anderer Länder (von welchen wir ja viel mehr hatten und haben) loslegt, müsse mer ja noch einen viel größeren Mantel des Schweigens schneidern.

    – der imho Allerbeste, Ashanti-Häuptling. Gottgleich in seiner Heimat. Nix gerissen für diese im Endeffekt.

    – Lajos verlor allmählich seinen Kultstatus bei den Magyaren, nach seinem Wechsel an die damals nur in der Vorstellung existierenden Skyline.

    – Jay Jay. Wohlfeiles nichtsdestotrotz brotloses Geschnicke bis maximal Viertelfinale.

    – Sztani, Jusufi, und und und. Die Geschichtsschreiber von Welt- oder Europameisterschaften führen andere Helden auf.

  172. Schöne Scheisse. Da verschiesst genau Einer – und es kommt die Mannschaft weiter, die sich 120 Minuten hinne eingegraben hat.

  173. Die Schweiz beißt sich am eigenen Granit die Zähne aus … blöde.

  174. fußball ist doch scheisse.

  175. ZITAT:
    „fußball ist doch scheisse.“

    Mag sein … aber das Tippspiel gefällt mir immer besser …

  176. Und dieser !§$%& Verein vom Niederrhein bekommt 45m für den Versager……

  177. Dreck, die waren echt sehr engagiert.

  178. Die Fussballkuh hat daneben geschissen

  179. ZITAT:
    „fußball ist doch scheisse.“

    Nun ja, einen Elfer mit dem Außenrist zu schießen ist auch selten dämlich.

  180. Was ein schlechter Elfer von Tschacka!!!!

  181. @duppfig.o
    Du solltest rüberschwimmen. Oder waten. Egal.

  182. Eben versehentlich gelesen, dass gleich Wales gegen Niederlande spielt. Ich Dummerle.

  183. Bei der Dippemess gibt’s immer so ein Stand „wer hat den schnellsten Bumms“
    Das wär was für den dusseligen Xhaka, nee nee nee…

  184. Nie in der EU und vogelwilde Volksabstimmungen ohne Altersbeschränkung.
    Das musste ja so kommen.

  185. ZITAT:
    „Schöne Scheisse. Da verschiesst genau Einer – und es kommt die Mannschaft weiter, die sich 120 Minuten hinne eingegraben hat.“

    Wer so mit seinen Chancen umgeht scheidet eben aus…

    Ich hab da noch einen schönen Witz zur Schweizer Kernkompetenz…

    Als Gott dem Schweizer die Schweiz schenkte , hat er sich besonders angestrengt. Er gab ihm hohe Berge, blaue Seen, saftige Wiesen und prächtige Kühe.
    Und der Herr sah das es gut war. Der Schweizer molk eine der Kühe und reichte dem Herrgott einen Becher Mich, welcher auch vorzüglich schmeckte..

    Der Schweizer blickte Gott an und Gott blickte zurück.. “ Ist noch was? “ Ja, sagte der Schweizer… 6 Franken und 70 Rappen….

  186. ZITAT:
    „@duppfig.o
    Du solltest rüberschwimmen. Oder waten. Egal.“

    Right.

  187. So. Stimmung jetzt!

  188. ZITAT:
    „@duppfig.o
    Du solltest rüberschwimmen. Oder waten. Egal.“

    Yep. Habe schon den Neopren übergezogen. Der Bus kommt nämlich, warum auch immer, net…

  189. darüber hinaus bin ich für substanzielle Widerlegungen in jedem einzelnen Punkt offen.
    Wird nix kommen, weiß ich jetzt schon.

  190. ZITAT:
    „@172, Uli
    Er macht heute ein wirklich gutes Spiel und persönlich habe ich gar nichts gegen ihn. Der Mann hat mich in der vergangenen Saison allerdings enorm viel Nerven gekostet und ich möchte ihn in der kommenden nicht mehr unbedingt im Eintracht-Trikot sehen.“

    Schließe mich vollumfänglich an. Und um Mißverständnissen vorzubeugen: ich freue mich wirklich über jede gute Aktion von ihm. Aus Gründen.

  191. And now the Brexit Game in der ARD.

  192. *Huch* Die spielen ja schon. Ich hab‘ gerade noch Urs, Oli und Oli zugehört.

  193. das wird jetzt die gleiche Scheisse – die einen stehen hinne drin, die annern werden anrennen. Dann stolpern die einen einen rein, die annern sind die Deppen. Fussball wird leider immer mehr zum Toreverhindern.

  194. Hat Jessica wieder 1:1 getippt?

  195. Stimmungsbild

    0 Unentschieden
    92 Wales
    7 Nordirland

  196. die nordiren singen richtung wales „we voted remain, we voted remain, we aren’t stupid, we voted remain“

  197. Das erinnert gerade an Frankreich – Brasilien 1986 mit Platini und Zico, nicht?

  198. Das Niveau ist
    „Obergiesing gegen Untergiesing“

  199. Aus europäischer Sicht und aus Gründen der Solidarität müsste man heute ja eigentlich für die Nordiren sein. Isn’t it?

  200. ZITAT:
    „die nordiren singen richtung wales „we voted remain, we voted remain, we aren’t stupid, we voted remain““

    „… Dann stolpern die einen einen rein, die annern sind die Deppen. …“

    Da auf dem Rasen grad net viel los ist – weil HZ – passend dazu, dass man im UK erschröckt(!) über das Ergebnis scheint; man möchte bitte nochmaaal:
    http://www.fr-online.de/brexit.....18230.html

  201. Demokratie scheint schwer zu ertragen, wenn sie nicht die gewünschten Ergebnisse liefert.

  202. ZITAT:
    „Demokratie scheint schwer zu ertragen, wenn sie nicht die gewünschten Ergebnisse liefert.“

    Man kann ja einfach mal so lange wählen bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. *Ironie off*.

    Worüber ich mich aber am meisten aufrege, sind diese Gehirnakrobaten, die jetzt sagen, sie würden in Kenntnis des Ergebnisses anders wählen. An Dummheit nicht zu übertreffen.

  203. ZITAT:
    „Das erinnert gerade an Frankreich – Brasilien 1986 mit Platini und Zico, nicht?“

    Socrates und Giresse.

  204. Können wir mal ein Testspiel gegen die beiden machen um zu sehen wo wir stehen?

  205. Milton Keynes Dons vs Scunthorpe (Reserve) gerade live in der ARD. Aber ich wollte nicht beim Malefiz spielen stören.

  206. „Socrates und Giresse“

    Da waren wir noch und.

  207. ZITAT:
    „“Socrates und Giresse“

    Da waren wir noch und.“

    Sowieso..ich weiß auch noch wo ich das Spiel gesehen habe.. Mit offenem Mund.. Ich habe andauernd gerufen ..kommt her das müßt ihr euch ansehen. Kam aber keiner. Im Nachhinein
    war das ein Vorteil.

  208. ist das schlecht.

  209. Wie konnte ich bei diesem Spiel ein 3:2 tippen?

  210. What the Commissioner said.

  211. ZITAT:
    „Wie konnte ich bei diesem Spiel ein 3:2 tippen?“

    Könnt doch hinkommen n.E.

  212. ZITAT:
    „Wie konnte ich bei diesem Spiel ein 3:2 tippen?“

    Nach 11er-Schießen? Warum nicht?

  213. Merci vielmals, Egon Loy!

    Ein schönes Fenster auch zurück in die eigenes Vita.
    Grabi und Holz, das war Fußball zu einer Zeit als ich das fast nur mit dem Vater meines besten Freundes (oder dem Opa) ansehen konnten.
    Alle anderern mochten entweder kein Fußball, oder hatten keinen Lust, sich das mit einem kleinen Mädchen -anzutun-.
    Besagter Vater (sehr enttäuscht über das Desinteresse des eigenen Sohnes) war großer Gladbach-(und FCB teilweise) Fan, kam aber dennoch (und nicht nur bei N11-Spielen) immer in die höchsten Schwärmereien über die Frankfurter.
    Also herrschte beim Zuschauen vorm TV immer große Übereinstimmung.
    (bis die zufällig mal anwesend Frau des Hauses quitschte, da Breitner grad mal´durch Bild lief).

    Heutzutage ist es mir ehrlich egal, ob wir nun Nationalspieler für Deutschland oder irgendeine andere Nation im Kader haben.
    Diese EM/WM-Geschichte spielt sich in einem dermaßen anderen, showmanship-Umfeld ab, dass es für mich schon zu einer Art Teilzeit-Fußball wurde.
    Gut und interessant für ein Turnier, aber mehr auch nicht; und das ganz ohne enttäuscht zu sein.

    Auch so ja, Schweiz gegen Polen war überraschend unterhaltsam; ein am Ende notwendiges Elfmeterschießen nimmt dann leider immer die Spannung raus, und lässt das Ergebnis recht zufällig werden.

  214. OT: Wenn ich noch einmal den Collina Fairplay-Spot sehen muß, sehe ich mich gezwungen, irgendjemanden von hinten wegzugrätschen, egal wen.

  215. Ich weiß gar nicht, was Du hast, Isaradler. Für mich jetzt schon ein Stück Fernsehgeschichte.

  216. Jetzt kann nur noch Grigg helfen.

  217. Also irgendwie haben Wales und Nord-Irland in der Vorrunde mehr Unterhaltung gebracht, als heute gegeneinander.

  218. Was sagt der ARD-Schwätzer da? Das ist eine Sensation?

  219. Beim Abendspiel erwarte ich ein torreiches 1:0.

  220. „Sowieso..ich weiß auch noch wo ich das Spiel gesehen habe.. Mit offenem Mund.. Ich habe andauernd gerufen ..kommt her das müßt ihr euch ansehen. Kam aber keiner. Im Nachhinein war das ein Vorteil.“

    Aber diese EM ist ja auch nicht schlecht. Man kommt endlich mal dazu alle Unterlagen zu sortieren, die Fenster zu putzen oder online Tiddlywinks zu spielen.

  221. ZITAT:
    „Was sagt der ARD-Schwätzer da? Das ist eine Sensation?“

    Das meint zumindest der Scholl anmerken zu müssen
    https://twitter.com/sportschau.....4958845952

  222. Ich habe gerade nochmal die Bastardcompetition konsumiert.
    EM-Ergebnisse gibts hernach bequem auf Videotext.

  223. Worauf ich mit entsprechenden Nachweisen in der Spät-Partie gerne verzichten würde:

    ZITAT:
    „Apropos #EM16: Wie wollen wir jetzt eigentlich randalierende kroatische Fans nennen? #Kraoten? #CROPOR #PORCRO“
    https://twitter.com/DanijelMaj.....ic

    sowie „… Tordürre , neue Wort- Kreation , einfach toll.“
    http://www.blog-g.de/die-eintr.....ent-742153

    Bedankt für die Neuschöpfungen. Stehen im Netz, also Fakt.

  224. Ich bitte den Fado auszuscheiden.

  225. Es ist ja schon irgendwie merkwürdig, dieses Achtelfinale. Da spielen vorhin Wales und Nordirland gegeneinander, und am Montag dann Spanien und Italien. Und jetzt treffen die beiden einzigen auf dieser Seite des Tableaus noch vertretenen „Favoriten“ (sofern man überhaupt davon sprechen kann) auch noch aufeinander.

  226. @Merseburger

    Und nachher noch DDR gegen Niederlande. Eine verrückte Zeit.

  227. Der Schildenfeld ist im kroatischen EM-Kader.
    Ich glaabs ja ned.

  228. Meanwhile in Frankfurt: Scoutingekstase

    Den da und den da und den da…

  229. ZITAT:
    „Der Schildenfeld ist im kroatischen EM-Kader.
    Ich glaabs ja ned.“

    Gekickt hat er dort auch schon.

  230. Aber vor Freude Deinem Tipp folgend.

  231. Tolles Turnier. Ein Tor jagt den nächsten.

  232. Da steh ich nun, ich armes Tor und bin so klug als wie zuvor.
    :-))

  233. ZITAT:
    „Tolles Turnier. Ein Tor jagt den nächsten.“

    :)

  234. Hochklassisch ist es schon Wachen- gegen Mittelbuchen .

  235. Stobbe will auf Kick Ass umschalten. Na Danke.

  236. Tick-Tack-Taktik bei dieser EM. Ein vollkommen unerwartetes 0:0 zur Halbzeit. *gähn*

  237. Bei den Spielen muß man keine Schäfchen zählen.

  238. With no power comes no responsibility.

  239. ZITAT:
    „Hochklassisch ist es schon Wachen- gegen Mittelbuchen .“

    Kewa never mind!

  240. Im Skykiosk wird gerade kolportiert, der Vertrag mit unserem neuen Kroaten sei unterschriftsreif.

    Eintracht und das Balkangen.

    Ich darf seinen Namen noch nicht preisgeben.

    Mimosevic.

  241. Keine Tore und auch noch keine Karten *staun*
    Beides zusammen hätte ich bei den beiden Teams, in der Phase des Turniers, und schon so weit in die Spielzeit hinein nicht erwartet.

    Wenn das so weiter geht, gönne ich (egal welchem Team) einen unberechtigten aber glücklich verwandelten Freistoß in der 94ten, und Endepeng.
    (ok, lieber für Portugal, gegen Kroation sehe ich die N11 nie gerne spielen).

    Da, Elfer?
    Ach nöh, lieber nicht….

  242. Kicker- Schagzeile: 64.Min: eine Flanke durchbricht die Lethargie!!!
    Die EM neutralisiert sich gegenseitig.

  243. Was? Jean-Ralphio spielt da mit? Ich schlafe wieder ein.

  244. Aber vorher ändere ich sämtliche Tips auf Elfmeterschießen.

  245. ZITAT:
    „Im Skykiosk wird gerade kolportiert, der Vertrag mit unserem neuen Kroaten sei unterschriftsreif.

    Eintracht und das Balkangen.

    Ich darf seinen Namen noch nicht preisgeben.

    Mimosevic.“

    Modric ;-)?

  246. Zweite Liga wäre gar nicht so verkehrt gewesen. Ab und an halt Fußball.

  247. Was ein unfassbarer langweiliger Kick. Das ist ja gar nichts. Das schlechteste Spiel dieser EM.

  248. Sandhausen gg. Heidenheim dürfte spannender sein.

  249. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Kann man nicht mal Schildenfeld einwechseln?

  250. Und ich Depp hatte mich auf dieses Spiel eigentlich gefreut …
    Kann man nicht eine spontane online-petition starten, dass man auf die Verlängerung verzichtet und gleich 11er-Schießen macht, weil nochmal 30 min sowas niemand braucht, nein? Blöde.

  251. Am End gewinnt Ungarn. Die können zwar nicht kicken, versuchen es aber wenigstens.

  252. Boah wie schlecht. Hergott erlöste uns. Ich schaue ja schon seit 42 Jahren Fußball, aber so was ….

  253. Ah, Verlängerung sehe ich da mit einem Auge im Hintergrund. Kann ich ja weiter Beatport durchstöbern.

  254. ZITAT:
    „Boah wie schlecht. Hergott erlöste uns. Ich schaue ja schon seit 42 Jahren Fußball, aber so was ….“
    Ich mach jetzt aus. Das grenzt ja an Körperverletzung.

  255. Huch, die lesen hier mit
    „Wir haben es extra geprüft: Laut UEFA-EM-Reglement, Artikel 19.01, ist leider kein direktes Elfmeterschießen möglich. ;) #EURO2016 #CROPOR“
    https://twitter.com/sportschau.....3487419394

  256. Trink ich halt noch ein 10er Bembel im Solzer. Wird schon…

  257. Auf Pepita kann man nicht Schach spielen.

  258. Wenn gleich Cronaldo heult, ist alles vergessen.

  259. Hertha Buschhoven gegen FC Witterschlick in Fast Forward…

  260. Taktisches Weltniveau seid Ihr Trottel nicht mehr gewohnt, was?

  261. Jetzt ruf halt ma einer im Café King durch.

  262. Caffee King hat geschlossen auf Nullnull nach 11m-Schießen getippt.

  263. Hier ist ein Incentive: wer verliert, muß raus aus der EU.

  264. Oder bleiben. Je nach Tagesbefindlichkeit.

  265. In meiner Tipprunde hat jemand 1:1 getippt. Ich ruf den jetzt an.

  266. Wollten die Krohultras nicht für Spielabbruch sorgen? Hm?

  267. Der streng genommen invalide Kroatische Verteidiger möchte Schildenfeld verhindern.

  268. Mittlerweile ausgelassenes Schulterklopfen in Holland. Hier hätten sie locker den Titel geholt. Wenn sie nur gewollt hätten. Sind halt doch die Größten.

  269. Der 3. Elfer der Kroaten wird die Querlatte auf 11 Uhr rasieren.

    psst. Informationsvorsprung.

  270. So ein Lohnsteuerformular ist echt hübsch. Man muss sich nur mal Zeit dafür nehmen.

  271. Der Erstgeborene bettelt darum, ins Bett gegen zu dürfen. Nicht mit mir. Fußball muss auch gearbeitet werden.

  272. Spiel gegen den Bildschirm.

  273. Wie kann man denn den Ronaldo so alleine lassen? Wtf?

  274. Witzig. Jetzt erarbeiten sich die Kroaten endlich mal 2 Chancen und kassieren zur Strafe den gerechten Todesstoß.

  275. Bei Polen vs Portugal google ich mal Sextoys für Rentner.

  276. Nett. Warum erst jetzt, nachdem selbst das Tablet sich im Tiefschlaf befindet?

  277. ZITAT:
    „Bei Polen vs Portugal google ich mal Sextoys für Rentner.“

    Wieso googlen bei der geballten Kompetenz hier im Blog?

  278. Baunatal ist kein Verbrechen

  279. ZITAT:
    „BBC Sporf ‏@BBCSporf · 1 Min.Vor 1 Minute
    Übersetzung anzeigen

    FACT: The last 2 minutes has been more eventful than the previous 120 minutes. #POR #CRO“
    !

  280. Jetzt müssen wir das Ding tatsächlich wieder selbst gewinnen. Hilft ja nichts.

  281. Eines der ewig ungelösten Mysterien dieses Sports: warum man nicht mal früher anfängt, anzugreifen…

  282. Good Night. Ich möchte dieses Europa jetzt auch verlassen. Was ein Kackspieltag.

  283. ZITAT:
    „Jetzt müssen wir das Ding tatsächlich wieder selbst gewinnen. Hilft ja nichts.“

    Hochnotpeinlich.

    Die Bereitschaft, ewig sich benachteiligt Fühlenden den Vortritt zu lassen wollen sollten wir uns nicht einfach so in Abrede stellen lassen.

  284. So ein langweiliges Gesuche habe ich noch nicht gesehen. Das kann ja morgen nur besser werden.

  285. ZITAT:
    „Scheißspiel.“

    Yep. Treffend ausgedrückt.

  286. Wartet es ab, auch heute werden wir das eine oder andere Kackspiel sehen. Ganz oben auf meiner Liste dafür ist das Spiel um 18:00 Uhr!

  287. ZITAT:
    „Jetzt müssen wir das Ding tatsächlich wieder selbst gewinnen. Hilft ja nichts.“

    aber sefe ist trotzdem locker sowas von 9,5 mios (nach der steuer) wert