Eintracht Frankfurt Die Favoritenrolle

Die regionale Presse ist sich einig. Am Sonntag gegen Hansa Rostock geht die Eintracht als Favorit ins Spiel. Ein Favorit mit der Bürde, aus dieser Partie unbedingt drei Punkte holen zu müssen. Dies war zu Beginn einer Spielzeit für den hessischen Bundesligisten noch nie eine leicht zu bewältigende Herausforderung. Immer wieder ist man in der Vergangenheit an vergleichbaren Gegnern gerade in Heimspielen gescheitert. Gegen Ende dann, wenn es ums Überleben in der ersten Spielklasse ging, hat man solche Aufgaben in den letzten Jahren mit viel Nervenstärke bewältigen können. Dieser “brutale mentale Druck” (Zitat Oliver Kahn) baut sich aber erst im Laufe einer Spielzeit auf, dann, wenn es gegen den Abstieg und um Alles oder Nichts geht.

So weit ist es am Sonntag noch nicht. Und das könnte zum Problem werden. Darum zieht BLOG-G, das Zentralorgan für miese Stimmung im Umfeld, skeptisch und mit Nachdruck mahnend eine Augenbraue nach oben.

Wir drehen etwas die Zeit zurück und erinnern an die Partie gegen Bielefeld in der letzten Saison. Am 15.04.2007 forderten wir nach dem Auswärtssieg in Bielefeld fast flehend “Nachlegen. Bitte.” Darin der Hinweis

So wichtig der Sieg gestern war, so wertlos ist er, wenn am nächsten Samstag […] eine […] Heimpleite folgt.

Damals kam Bochum, ein Gegner auf vermuteter Augenhöhe. Wie das Spiel ausging, wissen wir noch alle. Diesmal geht kein Sieg in Bielefeld voraus, aber ein hochverdientes Unentschieden. Gefahr: der Gegner im Heimspiel ist bisher ohne einen einzigen Punkt.

Gerade gegen Rostock sollte sich Geschichte nicht wiederholen. Nachlegen. Bitte.

***

Eine verlässlich nicht versiegende Quelle unbändiger Freude sind Interviews mit Fußballern. So auch heute in der FR-Wochenendbeilage “arena” uupps, “Heimspiel” das Gespräch mit Michael Fink. Daraus hier kurz als Zitat zum Gegner ein Klassiker

Sie werden massiert und tief stehen[…]

Aber auch Michael Finks Gesprächspartner, der FR-Journalist Ingo Durstewitz, weiß zu überzeugen

Funkel wird seiner Mannschaft einbimsen, nicht auf Gedeih und Verderb das Hansa-Tor zu bestürmen […]

Danke, Männer!

***

Bevor wir es vergessen: Freitag, erste Begegnung dritter Spieltag, Expertentipp abgeben. Auch wenn’s diesmal nichts zu gewinnen gibt.

***

Apropos “arena”: Der Premiumpartner füllt neuerdings Teile seiner Internetpräsenz mit 1:1 übernommenen Beiträgen von Usern aus dem Eintracht-Forum. Aus verständlichem Gründen hier nicht von uns verlinkt. Tja … so eine Partnerschaft geht halt ins Geld. Grins.

Schönes Wochenende, man liest sich. Zähneputzen nicht vergessen, Kinder.

Schlagworte:

97 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. M.Fink:”Das ist bei unseren Heimspielen ohnehin zumeist so: Fast alle Gegner stehen erstmal hinten drin und sind mit einem Punkt zufrieden.”
    Woher kommt bloß dieser Respekt?

  2. Ich würde es nicht Respekt nennen. Das ist Taktik. Warum sollte der Gegner selbst aktiv werden, wenn er weiß, dass die Schwächen der Eintracht in der Spielgestaltung liegen?

  3. Hoffentlich ich das nicht auch unsere Taktik( GEDULD)

  4. Es wird zumindest so angedeutet. Ich weiß auch nicht, was gegen ein schnelles Anrennen und ein frühes Tor spricht. Aber ich bin auch kein Fachmann.

  5. off topic, aber wollte ich euch nicht vorenthalten:

    ich hab mich beim lesen gegruselt…

  6. Da wir erst den dritten Spieltag haben und bereits doppelt soviele Punkte wie im letzten Jahr eingefahren sind, habe ich die Hoffnung (noch) das diesmal alles anders wird…..also die Heimspiele, nicht das Niveau der Interviews

  7. Wir hätten die ersten Spiele eben verlieren sollen, dann hätt’ ich jetzt keine Sorgen. (Und einen neuen Trainer btw.)

  8. Hat der Blog-G eigentlich eine neue Domain? Laut Heimspiel in der FR lautet der link http://www.blog.de
    ???

  9. Dazu schweige ich lieber. ;)
    Nein – die url bleibt gleich.

  10. Rostock hauen wir diesmal aus dem Stadion!
    Unser Albert wird mit seinen Flanken dafür sorgen.

  11. Wer macht die Flanken denn rein? Power-Michi?

  12. Wer macht die Flanken denn rein?
    de liebe Gott in Zusammenarbeit mit Kopfballmonster Köhler (man sah das Talent für die Flankenverwertung letzte Woche)

  13. Also, so sehr die Interviews zum Aufregen oder Schmunzeln einladen, mein Favorit heute ist eindeutig Stefan mit seinem “BLOG-G, das Zentralorgan für miese Stimmung im Umfeld.”

    Ich mag’s trotzdem.

  14. egal wer die reinmacht – und wenn die 4 tore die rostocker selbst für uns erledigen müssen.

    wir haun die am sonntag wech!!!

    schluss mit dem pessimismus. optimismus ist angesagt!

  15. @Lüke [13]

    Einer muss die schmutzigen Jobs ja erledigen.

  16. Mario hat das morgige Spiel treffend beschrieben. Die ballern mer zurück in die Ostsee.

    fünfnull, auf das dem Pagelsdorf die Schwarte kracht.

  17. Übermorgen. Wer ballert? Power-Michi?

  18. du weißt doch Steff-Hahn. der Katte… um die Uhrzeit… sei bitte ein wenig nahcsichtig.

  19. FF soll endlich mal mutiger werden und eine der beiden Granaten aus der U23 zünden. Egal welches Testspiel ansteht die beiden Ex-Schwaben Hess und Galm treffen irgendwie immer. Nur auf Power-Mischi zu setzen finde ich ein bisschen öde…

  20. Morsche, ich hab da auch so meine schmutzigen Bedenken. Wie ich unseren ÜL kenne, wird der wieder nicht sonderlich offensiv spielen, evtl. wird sogar Beton angemischt, nach dem Motto: Lassen wir die doch kommen und kontern im eigenen Station. Das Dumme ist nur, da werden die Nordossis nicht mitspielen. Also Beton gegen Beton ? Ich befürchte auf jeden Fall wieder einen Grottenkick mit 85 Minuten Mittelfeld-Gehacke, das wird trostlos und hinterher heisst es dann wieder, dass sich beiden Mannschaften gegenseitig neutralisiert haben und das Unentschieden in Ordnung geht *gähn*

  21. ich schließe mich peter an.

    vielleicht mal was ganz verrücktes machen und sonntag mit 442 spielen. thurk und galm in der ersten halbzeit, dann in der zwoten hess für den “schlechteren” der beiden bringen.

    zur not wäre auch einfach mal eine zweite halbzeit mit galm oder hess als einzige spitze im 4231 denkbar…

    mut! wir kriegen sie!

  22. Zwei Fragen:

    Welcher pöse Pursche stigmatisiert dieses Blog “als Zentralorgan fuer Miese Stimmung im Umfeld”? Stefan, mach doch da mal vom Hausrecht gebrauch und schicke diese Miesmacher auf die Tribuene…mangelndes Fingerspitzengefuehl :)

    Habt ihr selbst am 15.07.2007 noch gefordert “Nachlegen. Bitte”? Bissi spaet, oder? Also ist ja demnach sogar das Blog Schuld an den Pleiten gg. Groehlemeyer und Cottbus, weil die Forderung erst zu spaet aus dem Umfeld kam…;)

    Eine Feststellung:
    die HRO-Kogge wird versenkt mit samt dem dicken Kapitaen, wechhaun!

  23. Zu 1)

    Ich.

    Zu 2)

    Danke. Redigiert.

  24. Welchen Beton wollt ihr denn noch anrühren?
    Laut gut unterrichteter Quellen wird wohl Soto am Sonntag auch nicht dabei sein

  25. Wer hat eigentlich den Namen Power-Mischi erfunden? Ich seh den am Sonntag schon wieder mit wild rudernden Armen durch die Gegend fallen.
    Die Tore (2) macht übrigens Meier. Ihr werdet es sehen! Das Schiff wird sinken …

  26. Aber sowas von hauen wir die wech.

  27. Soooo mies ist doch die Stimmung eigentlich nur bei Heribertie, weil wir immer noch nicht gg. den Abstieg spielen und deshalb nur mehr 40.000 Eventies ins Waldstadion pilgern, Tendenz fallend. Angst ist (vorerst) weg, oder so.

    Hoffentlich gibt es fuer die Steigerung der Zuschauerzahlen keinen negativen Masterplan in der Hinterhand *fuercht*

  28. Die beiden Youngsters im Sturm spielen sicher nicht, das FF schon zuletzt explizit ausgeschlossen. Er hat ja Kopfballungeheuer Köhler. Ich rechne eher mit Ama als Joker oder vielleicht gar N.K. aus Split.

  29. „Zentralorgan für miese Stimmung im Umfeld“.
    Ein hoher Anspruch, da will ich doch auch mitmachen.
    Eine ganz schlechte Woche für Friedhelm endet am kommenden Sonntag.
    Erst gewinnt Löw, mit einem Total- und drei Halbausfällen in seiner B-Mannschaft, trotzdem in London und dann zeigen die Fernsehfritzen im Anschluss einen verdienten Sieg der Fußballgnome aus der Schweiz gegen Holland, so was aber auch nach diesem Interview. Na ja, chancenreicher wäre es, die Engländer kämen am Sonntag ins Waldstadion. Die Rostocker, mit ihrem Trainer, der so langsam die Form des verstorbenen NDR Maskottchens annimmt, habe ich Ende März live hier gewinnen sehen. Da hatten sie zwar keinen Beton dafür aber Glibber angerührt. Die Optiker, 90 Minuten stürmend und durchaus feldüberlegen, verloren 1:2.
    Das hätte noch Stunden weitergehen können, ein Sieg wäre nicht herausgesprungen. Dafür war ihr Trainer einen Spieltag später seinen Job los.
    Es kommt eine veränderte Rostocker Mannschaft, Gledson ist nicht mehr hinten drin, Trainer und Spielauffassung sind geblieben. Wer den Ball begleiten will, statt ihn schnell weiterzuspielen, wird den Wolf erfahren oder Bodenbekanntschaft machen.
    So, nun sitz ich da und weiß nicht was ich tippen soll. Wenn ich nicht aufpasse, wird Franz Ferdinand an mir vorbeiziehen :-)

  30. Boah, Hubi, mit dem ersten Absatz hast Du mir meinen – selbstverständlich schon geschriebenen – Aufmacher für Sonntag nach dem Spiel geklaut! ;)

  31. Nö aber auch, mach ich heute nie mehr ;-)

  32. Okay, Hubi. Ich warne schon mal: Auch für den Fall, das Victor Agali auflaufen und uns abschießen sollte, (Alfred Biolek Tonfall an) habe ich schon was vorbereitet.

  33. @ pivu

    Sieht so aus als bekaeme ich hier vor lauter Optimismus nix mehr mit. Wer ist denn N.K.???

    Hoert sich an wie eine furchterregende neue Verletzung…

  34. ach was! meier macht 1-2, Albert eins und Inamoto sein erstes!
    Rostock is nix und kann nix. Außerdem kuck ich mit ein paar Rostockern
    die letztes Jahr schon die Klappe soweit aufgerissen haben das die mit mindestens 3:0 unter den Boden der Realität geballert werden müssen. So!!

  35. Ist ja unglaublich, Stefan, du Pessimist.
    Denk an franzens Definition für “Pessimist”. Du hast für jedes Ergebnis bereits was in der Schublade? Das ist ja sowas von unaufgeregt. Das ist ein Skandal.

  36. Um die Zuschauerzahlen zu erhöhen, der Langeweile vorzubeugen und dem Gegner den Dünpfiff zu verpassen sollte vielleicht das alte Rom zum Vorbild werden. Vor dem Spiel könnten ein paar Brieftauben mit Kogge-Schildchen starten, um dann unser ausgehungertes Maskottchen in den Ring zu schmeißen. (Die Tierschützer unter uns überlesen den Beitrag einfach. Hat ja auch nichts mit Fußballsachverstand zu tun.)

  37. Ich wollte schon immer mal für einen Skandal sorgen. ;)

  38. Die FR würde die Aktion sicher ünterstützen. Sie sitzt ja selbst im Colosseum.

  39. Lass mich fabulieren über die Themen in deiner Schublade: Neuer Stürmer für die Eintracht;
    Massierte, tiefstehende Heimspielgegner;
    Schnuppern am UEFA-Cup-Paltz;
    Heißer kalter Herbst im unaufgeregtem Umfeld;
    Funkels Abschied auf Raten?

    Trefferwahrscheinlichkeit mindestens 3 von 5.

  40. @34: “N.K.” könnte unsere neue Wunderwaffe (Nikita Kalaschnikov oder so ähnlich) werden, bis er sich verletzt zumindest. Aber wegen Sonntag hab’ ich ab sofort keine Bedenken, nachdem ich gehört hab’ dass Merk am Sonntag pfeift.

  41. Merk? Gott sei Dank nicht Fandel. Merk ist gut.

  42. Die Eintracht wäre nicht die Eintracht, wenn sie sich gegen die Kogge nicht wieder unheimlich schwer tun würde.
    Zitat FF: “Wir tun uns gegen tiefgestaffelte Gegner unheimlich schwer”. Zumal noch Ama und Taka fehlen!
    Rostock ist ein vermeintlich leichter Gegner – aber
    das habe ich letztes Jahr gegen Kotzbuss auch geglaubt!
    Was die evtl. Neuverpflichtung angeht so ist der Spieler
    von Split sicherlich eine talentierte Ergänzung – mehr
    nicht. Der Spieler wird die SGE zum jetzigen Zeitpunkt
    noch nicht weiterbringen können.Die Frage ist: bringt
    das was?

  43. @40: Du meintest sicherlich UEFA-Cup-Baltz, oder?

  44. @40 fehlt noch: Eintracht erster Bayern-Jäger

  45. @46: Ne ne ne. Es könnte aber auch ganz anders kommen:

    FF im Interview mit dem HR nach dem peinlichen 0:0 gegen Hnsa Rostock und der Frage ob man einen Gegner wie Hansa Rostock nicht, wie das Umfeld gerne formuliert, “wech hauen” müsste:

    “Wieso müssen wir denn die Mannschaften klar beherrschen? […] In welcher Welt lebt ihr denn alle. […] Die Schärfe bringt ihr doch rein. Müssen wir uns denn alles gefallen lassen? Du sitzt hier locker auf deinem Stuhl, hast drei Äppler (Weizenbier) getrunken. Natürlich war das von dem einen oder anderen nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe. Es kann doch keiner verlangen, daß wir hier her fahren und die Rostocker (Isländer) 5:0 weg putzen. Aber so redet ihr doch alle.“

  46. @46 Noch dicker…

    Nach der Niederlage der €ayern bei gleichzeitig Sieg SGE:

    “€ayern erster SGE-Jaeger”

    Heureka, das isses…

  47. @ 48 Du hast ja soo recht.

  48. Es kann natürlich durchaus auch Schadenfreude gepaart mit Erinnerungen an eine längst vergessene Zeit in einem Land vor unserer Zeit geben, wenn ein für uns nicht so erfreuliches Ergebnis am Sonntag erspielt wird.

  49. immer wieder diese unkerei…

    erst unkt stefan, jetzt ist der unk-virus auch auf flippie übergegangen. ich hatte gehofft, dass hier endlich mal wieder euphorie und optimismus vorherrschen und war vorsichtig vorfreuend auf das spiel… jetzt habe ich wieder angst…. ‘-(

  50. Aaach, herrlich ist es an so einem Morgen wie heute Profifußballer zu sein. Spaß beiseite, ich möchte doch nicht tauschen, denn ich sah keinen, der Tore schießt. Thurki aus 3m 5m daneben. Da flippte auch die sonst so diskret beobachtende Sp.presse aus. Ich denke auch, Meier wird was machen. Ama trainierte schon richtig mit, aber mit gezogener Handbremse, die er dann aber peu à peu löste – vielleicht eine Halbzeit. Selten: Heute wurde viel Taktik geübt, Spiel vielfach unterbrochen, Traineranweisungen, Korrekturen, Preuß und Mehdi sollen nach vorne ziehen. Die drei Neuen sind “gruppenhydraulisch” gesehen noch Fremdkörper. Die Anderen strahlen gute Stimmung aus. Ich weiß jetzt, warum FF so auf Meier steht. SIe sind BRüder im Geiste: Stoiker. Der Lange bekam einen Ball, der in seiner Nähe gar nichts zu suchen hatte, voll ins Pokerface und erhat überhaupt nicht reagiert, weder mit Spruch, Geste oder Gong. Der kann aber damit tatsächlich Gegenspieler einlullen, wenn das Ganze 90 Minuten dauert. Dem traut man doch bei diesem Auftreten null zu. Da wird man schläfrig und dann sticht der Bursch. Taka, Soto und Ochs fehlen.

  51. Sogar ein zweiter neuer alter Stürmer vielleicht

    http://www.eintracht.de/aktuel.....l/22169/

    Sehr wortkarg, der Übungsleiter.

  52. Danke. Immer wieder danke, ekrott!

  53. @ 5. onkel moe danke für den link. und hier diskutiert man noch über die namen von fußballstadien. da ist noch luft drin in der liga!

    @30. Hubi_oldie war es nicht eher eine gute woche für ff?
    selbst die n11 kopiert die taktik der sge und gewinnt mit z.t. schauriger leistung?

    ich wage die these, die eintracht gewinnt mit einer durch krankheit und verletzungen umgestellten mannschaft,
    “die in dieser form noch niemals …”.
    man muß schließlich die heiße luft der woche mit tatsachen unterfüttern.

    (ohne) power mischi schiesst die kocke ab, deren spieler dann auf dem platz die vom adler gekillten tauben essen müssen. anschliessend weinen fans und trainer zusammen vor dem bus, woraufhin agali in samurai tradition …

  54. @54: Jetzt bin ich endgültig überzeugt: Amas kurzbehoste Anwesenheit alleine wird Rohrstock das Fürchten lehren. Killermischel und AM schießen die Tore, vielleicht aber doch auch AS per Freistoß. Die Kogge wird absaufen. Word.
    (Schon alleine, weil ich vorher mutmaßlich Hanseaten treffe. Die dürfen hinterher nicht feixen.)

  55. @53 Danke,
    nur wieso unterbrechen die gleich das ganze spiel, kann doch mal einen zur seite nehmen und im verklickern was er falsch macht, oder war es mehr so kollektive fehler?

  56. @NichtsLutz (56)
    Das ist ja das Faszinierente. Alles war angerichtet, so richtig baden zu gehen. Wenn zwei das Gleiche tun, kommt bei Jogi immer was anderes heraus. Natürlich wird auch er mal richtig baden gehen. Allein das Risiko in Kauf zu nehmen, macht ihn mir sympathisch.
    @Fredi Streng (40)
    Ergänzungen:
    Christoph Daum wünscht sich mehr Eintracht.
    Klinsmann zu oft in Frankfurt?
    Hatte Löw Spitzel im Kraftraum?
    Trojaner in Holzens PC zu teuer
    Funkels Lachmuskel hat zugemacht
    Heino lehnt Grufties in der Arena ab
    @ekrott (53)
    Danke, geht Mehdi jetzt hinten rein?

  57. Vielleicht waren es Fehler oder Hinweise, die mehrere Spieler betrafen. Obwohl es lautstark (nicht aggressiv) zuging, war es für einen im wahrsten Sinne des Wortes Außenstehenden nicht zu verstehen. Bei der Unterbechung mussten alle auf der jeweiligen Stelle stehenbleiben. alle hörten konzentriert zu.

  58. Aha, die ham Nachlauf gespielt und dann hat der Träner “Hola” gerufen, oder so?!?!???

  59. 59. Hubi_oldie

    ja das (gefärbte?) Karma des jogi … schon Napoleon wollte nur männer, von denen er annahm, sie hätten eine guten stern, also glück.

    so messianisch wie löw heute rüberkaommt war er aber als vereinstrainer auch nicht. das hat was mit der besonderen rolle der n11 zu tun und mit der vorbereitung von klinsmann. und die 3lions waren so schlecht wie die eintracht in wolfsburg, als sie zum zweiten mal den abstieg einleitete.

    da ff aber ebenfalls karma hat (auch wenn er darauf verzichtet es zu färben) werden wir die kocke mit “one Touch” fußball versenken.

  60. Die Meldung von Hotte (52) macht mir Hoffnung, ehrlich!
    So Kicker wie Galindo und Co. müsste man locker aus dem eigenen Nachwuchs ranziehen anstatt irgendwo in der Weltgeschichte (teuer) einkaufen…

  61. Soso, Mehdi soll statt Paddy hinten rechts spielen, find ich eh besser als Preuß, der soll nur Joker bleiben bevor er auf einer ungelibten Position von Beginn an schlecht spielt. Und Ama geht’s auch besser, also wer spielt noch vorne neben Meier, Streit und Ama (Thurk)? 2 echte Stürmer mit Thurk? No. Köhler? Der hat’s auf der Alm versaut. Also hoff’ ich stark auf Kreso Ljubicic!

  62. Auch wenn mein Link zur BILD gestern nicht goutiert wurde, eine Anmerkung dazu und ein neuer Versuch.

    Während heute die Stürmersuche wieder in mehrerer Leute Münder ist, war die BILD gestern ganz allein damit. Die sind schon nicht schlecht darin, auch aus nichts die Nachrichten zu machen die später welcher werden werden – ich beziehe mich ausschliesslich auf Fussball.

    Ein Thema, das in meinem “Umfeld” im Moment viel und auch hier schon diskutiert wurde ist “Doping im Fussball.” Die Sueddeutsche hat sich dessen angenommen und folgendes gesagt:

    http://www.sueddeutsche.de/,tt.....49/129430/

    Essenz: “Fußball gilt bis heute als sauberer Sport. Höchste Zeit, endlich aufzuwachen.”

  63. Um eine bekannte Ausrede zu benutzen:

    “Bisher ist noch niemand positiv getestet worden ;) “

  64. Wobei ich, ganz ehrlich, so ein Theater wie um Streit und van der Vaart und die überbordende Kommerzialisierung viel ätzender und schlimmer finde.

    Leistungssport ist Raubbau am eigenen Körper und höchst gesundheitsschädlich. Dafür bekommen die Buben auch ein ordentliches Schmerzensgeld und können sich später Sanatorien mit goldenen Wasserhähnen leisten.

  65. @HolgerM68: Es geht mir beim Doping um den Betrug und nicht um die Erkenntnis, dass Leistungssport eh nicht gesund ist. Und um die mafiöse Scheinheiligkeit…

  66. @ 68. HolgerM. da stimme ich dir aus ganzem herzen zu.

    die aussagen über doping sind so errnst zu nehmen, wie die treuegelöbnisse zu in frage stehenden trainerern.

    war und ist immer schon so gewesen. also kein grund zum klagen. alles teil des großen pakets.

  67. @Hubi_oldie [59]
    Deutete sich so an, aber sicher bin ich mir nicht. Wurde irgendwo im Laufe der Woche ja auch mal erörtert, weil er beim H$V auch deutlich defensiver agiert habe.

  68. @68
    “Leistungssport ist Raubbau am eigenen Körper und höchst gesundheitsschädlich.”

    Aha, deshalb die vielen armen Verletzten, das viele schwere Geld ueberall mit hinschleppen. Oder vielleicht ziehen sie sich Schnittwunden beim Zerreissen Ihrer Vertaege zu?

    Ne, lass stecken, ich kann damit nichts anfangen, dass man zuerst prima Kontrakte unterzeichnet und hinterher davon nichts mehr wissen will. Schoisse, dass…

  69. Einer kann uns jedenfalls wahrscheinlich keine Probleme bereiten

    http://kicker.de/news/fussball.....el/369015/

  70. Dann drücken wir mal die Daumen, dass die Türken noch ein bisschen mit der Freigabe trödeln…

  71. Oder sie erteilen. Unser Coach hat ja gesagt, der sei selbst für Rostock zu schwach, hihi.

  72. @Michael(69): Deshalb bin ich ja für die Legalisierung aller Drogen, nicht nur im Sport, sondern auch im “wahren Leben”.

    Verbote verhindern nicht, dass Drogen genommen werden, kriminalisieren aber die User und verursachen die Entstehung von kriminellen Strukturen. Die gesellschaftlichen Folgen der Prohibition in USA und der vergebliche Kampf gegen Marihuana, Kokain und Heroin ab den 70ern sind ja schliesslich bekannt.

    Und apropos Scheinheiligkeit: Werden durch den enormen Erfolgsdruck die Sportler nicht geradzu ins Doping getrieben? Man betrachte nur mal als ein Beispiel das Rumgeheule der Medien, wenn bei irgendeiner Olympiade unser Medaillenspiegel nicht den Erwartungen entspricht.

    Doping ist die logische Konsequenz, wenn Leute anfangen mit Wettkämpfen, die körperlichen Höchstleistungen erfordern, Geld zu verdienen.

    Die Frage muss halt jeder für sich beantworten, inwieweit er als Aktiver oder Zuschauer dieses Treiben unterstützt.

    Ich vermute mal, den meisten von uns (blog-g) wird es nicht gefallen, aber verbringen wir nicht trotzdem jede Menge Zeit mit Zuschauen und Diskutieren und verdrängen wir alle dieses Thema nicht doch, sobald der Spieltag naht, spätestens jedoch wenn der Anpfiff ertönt???
    Ich jedenfalls schon…

  73. @stefan75: Um Gottes Willen, bloss nicht!! Selbst wenn der so schlecht ist, dass er in seinem Leben nie wieder ein Tor schiesst, gegen uns macht er dann garantiert zwei!! Das ist schliesslich Eintracht-Tradition…

  74. Eben. Und wenn’s ne Rakete wäre, würde er bei uns versauern. Ich bin ein schlechtes Umfeld.

  75. Das ist nichts als Lebenserfahrung!! Lass` es die anderen nennen, wie sie wollen…

  76. is mir alles agali …
    sonntag sinkt die kocke, jubheidiheida.

  77. Na wenn da nicht eher die Kocke singt…
    So wie damals, als ich mein Rostocktrauma abbekommen habe.
    Es klingt noch heute in meinen Ohren.
    “Nie deutscher Meister, Ihr werdet nie deutscher Meister”
    Leider ist unsere SGE nur allzugern Aufbaugegner für solche Truppen.

  78. Dum spiro, spero.

    Auch das Umfeld atmet partiell.

    3:1

    Lieblingstrio der Woche

    Meier (gefuehltes Sch…spiel aber Tor und Vorlage, M-Power Thurk (2 Buden), Russ (Auheimer kocht Nigerianer ab, aber sowas von)

    Alles andere steht nicht im Zentralorgan :)

  79. Ich glaube in Köln wird gerade der Trainerposten frei …

  80. In Gladbach auch. Jetzt müssen wir nur noch verlieren …

  81. Ich will aber weder den einen noch den anderen, wenn du an einen Tausch denken solltest, pivu.

  82. Von Heesen ist ja noch frei.

  83. Ähm…jo. Heynckes auch. Sind alles Granaten…

    Da ist FF aber alle mal besser. Der muss nur umdenken mit seinem System. Dass ist das einzige was ich ihm ankreide.

  84. In Köln wohl doch nicht Stefan.

    Mal schauen wer heute so alles dran schuld war, dass sie nicht souverän die Optiker weggehauen haben.

  85. Hat der Schneekoenig wieder seine Haare zur Kontrolle abgegeben?

    Osram oder Ludowig (oder, so) im Tausch?

    Oh Gott! Funkel-Phobie: keine Leidenschaft ist wie die…

  86. Ich denke, das ist eine glasklare Verschwörung gegen Jena, was da abläuft. Ich kann belegen, dass die in jedem Spiel betrogen werden.

  87. Ich wollt ja schon die ganz Zeit ema bei euch neiklicke, hab aber nie Zeit gehabbt. Jetzt hab ich die Zeit und die nemm ich mer aach. Übrigens bei dem Spiel gesche Stuttgart 0:3 und dann 4:3 woar ich im Stadion, da könnter euch ausrechne wie alt ich ungefähr bin.
    Was ich eigentlich sache wollt, ist, die haun mer so was von wech. Ich glaab de Knoote (oder schreibt mer Knohote so nach de Rechtschreiprevorm)) is geplatzt und mer habbe gaa Angst mer vor de Kogge. Wer 0 Punkte hat, der soll aach null Punkte behalte, des iss doch aach konstant, oder?
    Euer Rudi Umfällt, der zum Umfeld gehört.

  88. So unaufgeregt waren wir selten. Allem Understatement von Übungsleiter und Spielern zum Trotz scheint die Hansa-Kogge im “Heimspiel” der FR schon so gut wie versenkt.

    Albert, der “Unberechenbare” und Marco, der “Höhenflieger” werden es schon richten, und wenn’s mal nicht so läuft, keine Angst: “Wir geben nicht auf” (Originalton Michael Fink).

    Auch wenn wir selbst (vielleicht) noch einen Stürmer suchen. Den Neuen des Gegners nimmt Friedhelm Funkel nicht ganz ernst: “Er ist sicher nicht in der Verfassung, um den Ansprüchen von Eintracht Frankfurt zu genügen, denen von Hansa Rostock vielleicht schon.”

    Hoppla, was sind denn das für Töne ?

    Aber Achtung: Das wird ein Schlüsselspiel. Gewinnen wir, stehen wir mit erst mal 7 Punkten glänzend da. Geht’s schief, dürfte es mit der Ruhe aber auch ganz schnell wieder vorbei sein. Mit Bremen und Hamburg vor der Brust, wärs dann mit der Ruhe auch schnell wieder vorbei.

    Von daher ist es schon richtig: erst nach sechs, sieben Spielen wissen wir ungefähr, wohin die Reise diese Saison geht.

    Im Sturm fällt Takahara laut HR-Videotext definitiv aus, bei Amanatidis soll das morgige Abschlusstraining entscheiden.

    Wäre schon schön, wenn Ama von Anfang an käme und gleich mit für Druck und Torgefahr sorgen könnte. Warum in der Liga auch von der Heimmannschaft taktisch zunehmend zunächst auf Abwarten und Geduld gesetzt wird, ist mir nach wie vor etwas unklar.

    Hieß es früher nicht immer, in den ersten Minuten merkt man meist schon, wie sich ein Spiel entwickelt? Wer da Dominanz ausübt, ist doch automatisch im Vorteil. Und wenn dann die Führung gelingt, ist das doch gerade gegen einen nach zwei Auftaktniederlagen verunsicherten Aufsteiger doch schon fast die halbe Miete.

    Umgekehrt ist es mit der Geduld immer so eine Sache. Je länger es 0:0 steht, desto größer wird doch auch die Gefahr, dass durch einen einzigen Konter alles über den Haufen geworfen wird.

    Kennt eigentlich jemanden Nikola Kalinic? Der heute von der FR gehandelte kroatische Stürmer muss ja eine ganz schöne Granate sein, wenn die Eintracht sogar über eine Ablösesumme für einen 19jährigen verhandelt (wenns denn so ist).

    Apropos Kroatien: Zu dieser Fußballnation kann (oder muss) ich zur guten Nacht einen abgestandenen Fußball-Kalauer zum Besten geben, den einst Bundes-Berti Vogts bei der WM 1998 als “Hallo Deutschland-Puppe” vor dem Spiel gegen besagtes Team zum Besten gegeben hat (Endstand damals bekanntlich 0:3, Herr Wörns sah schon damals alt aus):

    “Die Kroaten sollen ja nach allem treten, was sisch bewegt…
    Da hat unser Mittelfeld ja nichts zu befürchten !”

  89. OK. der Blog schläft schon, aber grade seh’ ich die NDR Talkshow mit Steffi Jones. Zuerst großes Kino, dann voll die Dramatik und dann macht sie gerade den Trainerschein und erklärt sie wird die erste Frau, die bei ‘nem Buli-club auf der Bank sitzt. Sie nennt zwar keine Namen, um keinem amtierenden Trainer zu nahe zu treten aber HALLO sie ist von den Golan-Höhen!!!! Und alles was sie sagt passt. Wenn sie nicht den Adler im Herzen hat, dann können wir alle auf’m Berch die Unkraut zupfen.

  90. Wie in der letzten Saison: So genannte “Kleine” punkten immer wieder: Bochum will partout kein Abstiegskandidat werden und schlägt die hoch gehandelten Hamburger – auch ohne Gekas – 2:1.

    Also Achtung für morgen, denn wie sagt schon Friedhelm Funkel: “Die anderen können auch Fußball spielen.”

    Bin aber trotzdem (noch!) unaufgeregt.

    Gerade mal einen Blick ins Tippspiel geworfen: Absolute Profis wie z.B. Hubie, Francko oder Gonzofan lagen völlig richtig und rücken vor. Bei mir – wie auch bei Stefan – haben die Zahlen schon gestimmt, nur nicht die Reihenfolge. Dumm gelaufen.

    Aber wie gesagt: erst nach sechs oder sieben Spielen wissen wir, wo wir stehen.

    Und, liebe Sieger des ersten Spiels: 4 Punkte am Anfang sind (noch) gar nichts, wie ich letzte Woche leidvoll erfahren musste.

  91. @Tom (94):
    Du hast gut Reden. Während Du da vorne rumturnst, muss ich die ganze Deckungsarbeit verrichten und den Franz F. abblocken. Das der aus der Tiefe des Raumes kommt, ist Dir wohl entgangen :-)

  92. @ Hubie (95):

    Nur nicht hinten reindrängen lassen. Ist der Franz F. etwa an Herrn pgsmith vorbeigezogen ? Dann wirds allerdings für uns alle extrem gefährlich und er könnte das Feld von hinten aufrollen. Ein Sieg für die Moral, der für den ganzen weiteren Tippverlauf von vorentscheidender Bedeutung sein könnte.

  93. @Steff-Hahn
    mit bisher 8 Punktne ist Deine Tippspiel Taktik wohl gar nicht so übel – Danke für den Hinweis.

    FF hat zwar manchmal absolut scheiße getippt, aber das ist eben einfach auch FF. Beim Fußball kann man einfach nicht viel vorhersagen. Aber tortzdem gibt so Leute, die mit guten Puntken immer vorne punkten. Es gibt mir zu denken…