Eintracht Frankfurt Die Meute hetzen

Während im TV das Endspiel der Olympischen Spiele im Männerfußball läuft, während dort die Argentinier führen und die Nigerianer eine Chance nach der anderen vergeben, während man froh ist, bei einer solchen Hitze keinen Spocht mehr treiben zu müssen, surft man nebenbei noch ein wenig im Zwischennetz.

Man stößt auf die aktuelle Tabelle der ersten Männer Fußballbundesliga, schaut sich den Tabellenführer und das Schlußlicht an diesem Samstagmorgen an, überlegt, stellt fest, dass der Erste nicht zwangsläufig den Sonntag auf diesem Platz erleben wird, der Letzte hingegen schon, und man weiß: Es kann nur besser werden.

Gruß nach Köln.

Schlagworte:

68 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Ein Pünktsche hinter Bayern, Bremen und dem HSV, gleichauf mit L’kusen – selten so stark in die neue Saison gestartet

  2. Punkte sind Schall und Rauch. Wenn wir am Ende da stehen wo wir jetzt sind, steigen wir ab. Und das ist Fakt.

  3. traber von daglfing

    Vorher steigt aber der ÜL aus.

  4. Endlich wieder ein Auswärtsspiel.

    Nicht das Spiel machen müssen. Einfach nur kompakt stehen und kontern. Ist das schön.

    Und dem FC Größenwahn sei gesagt: Es kann nicht jeder am zweiten Spieltag drei Punkte holen. Auch nicht, wenn er als Aufsteiger Summen in die Hand nimmt, für die andere drei Jahre lang sparen mussten.

  5. traber von daglfing

    Über die Jecken mache ich mir keinen Kopf.

    Die haben in spätestens 4 Wochen wieder Feuer unterm Dach. Alles andere wäre eine Sensation in der Domstadt. Das scheint ein genetisches Problem zu sein …

  6. Mir hat der Beitrag von Schweissfuss schon gestern Abend missfallen.

    Tabellen am 1. Spieltag sind mitunter nicht so aussagekräftig.

  7. Morsche.

    Zitat:

    „Mir hat der Beitrag von Schweissfuss schon gestern Abend missfallen.“

    Gibt es einen Beitrag von ihm, der dir gefällt?

  8. ich hasse nullnull-spiele.

    ich tippe nie nullnull-spiele.

    *motz*

  9. Wichtiger als die Tabelle ist derzeit der „gefühlte“ Saisonstart als Rückenwind für den weiteren Verlauf der Runde.

    Sollte in Köln nicht gepunktet werden, wäre es damit schon mal endgültig nix.

    Man sieht ja schon, was nach nur einer Niederlage passiert. Und das, obwohl man realistischerweise – auch oder gerade wenn diese Saison in etwas so laufen sollte wie die letzte – immer wieder mit solchen Spielen wie gegen Hertha rechnen muss.

  10. @Tom

    Der gefühlte Saisonstart ist doch schon gründlich in die Tonne gegangen. Da ändert sich auch für mich nix mehr mit nem ermauerten 3er bei den Geißböcken. Verlieren kann man, auch gegen die Berliner. Die Frage ist mit welcher Einstellung man zu Werke geht und welche Verbesserungen in der „Spielkultur“ gegenüber der letzten Saison zu erkennen sind. Genau DAS war aber nicht vorhanden.

  11. @Heinz

    Der Kernsatz meines hochwertigen Beitrags lautet:

    „Es kann nur besser werden.“

    Deshalb liebe ich diese Momentaufnahme.

  12. Also die Tabelle schaue ich mir erst ab dem 5. Spieltag an.

    Es sei denn, der Verein des Herzens legt einen Traumstart hin.

    Im Tippspiel, in dem ich mitmache (ein paar Motorradfahrer, die aus Jux und Dollerei tippen) habe ich den 1.FC Gröwa als den Verein angegeben, der die erste Trainerentlassung vornimmt.

    Hoffentlich tragen die unsrigen morgen dazu bei.

    Für heute freue ich mich schon auf’s olympische Paddeln!

  13. Zitat:

    „@Heinz

    Der Kernsatz meines hochwertigen Beitrags lautet:

    „Es kann nur besser werden.“

    Das erinnert mich ein ein Bonmot von Rolf Stommelen:

    „Ich treibe das Feld vor mir her!“

    Sein Mommentar zum Abschneiden als letzter bei einem F1-Rennen.

  14. @Dr. Duc

    Siehe Überschrift zu meinem hochwertigen Beitrag.

  15. traber von daglfing

    Erfolgreiche Clubs ziehen das Gejagt-werden dem Jagen eindeutig vor…;)

  16. Ihr habt ja recht. Manchmal bin ich zuempfindlich.Mein Ziel ist die Etablierung des sog. modularen Denkens, also die Ablösung des in unserem Kulturkreis dominierenden linearen Denkens. Modular zu denken heißt in steps zu denken. Flexible Elemente, sog. Lines wechseln sich ab mit starren Basismodulen, den Stations. Verknüpft werden diese Bausteine durch frei flottierende Gelenke, den freezern. Entscheidend ist die Balance zwischen lines und freezern. Zentrum ist das Modul und Basis des Moduls ist die Pipeline. Ziel ist die Parzelle mit Wabenstruktur. Durch fließende Interaktion von Modul und Pipiline, dem sog gliding, fügt sich Wabe an Wabe und vervollkommnet schließlich die Parzelle. Das sollte Funkle mal beherzigen. Dann sind die 3 Punkte sicher.

    Word up, Man!!!

  17. Ihr habt ja recht. Manchmal bin ich zuempfindlich.Mein Ziel ist die Etablierung des sog. modularen Denkens, also die Ablösung des in unserem Kulturkreis dominierenden linearen Denkens. Modular zu denken heißt in steps zu denken. Flexible Elemente, sog. Lines wechseln sich ab mit starren Basismodulen, den Stations. Verknüpft werden diese Bausteine durch frei flottierende Gelenke, den freezern. Entscheidend ist die Balance zwischen lines und freezern. Zentrum ist das Modul und Basis des Moduls ist die Pipeline. Ziel ist die Parzelle mit Wabenstruktur. Durch fließende Interaktion von Modul und Pipiline, dem sog gliding, fügt sich Wabe an Wabe und vervollkommnet schließlich die Parzelle. Das sollte Funkle mal beherzigen. Dann sind die 3 Punkte sicher.

    Word up, Man!!!

  18. traber von daglfing

    @ hg

    gestern wohl mit Chilirezepten experimentiert …;)

  19. Chilis sind die kleinen Stengel mit Schirmchen obendrauf?

  20. @SGE-FCMäh:

    Ich glaub an Punkte. Daum ohne weißes Chilipulver taucht doch nix. Richtige Kabinenansprachen gelingen nur unter bewusstseinserweiternden Einflüssen. Wabenstruktur! Stellt euch vor das Tornetz ist die Wabenstruktur aus Pipelines und Modulen des Gegners!

  21. ein anderer Stefan

    Zitat:

    „@Dr. Duc

    Siehe Überschrift zu meinem hochwertigen Beitrag.“

    Ein Fuchs. Zitate überall.

    Heut ist wieder fußballfrei für mich. Bin gleich für den Rest des Tages aus dem Zwischennetz raus und schaue heute Abend kurz über die Spielberichte. Unaufgeregt.

  22. Ab 14 Uhr…

    …das Spitzenspiel der 3. Liga:

    Fortuna Düsseldorf-Unterhaching!

    http://tinyurl.com/6j92ph

  23. @6. und @7.

    Die ungeschminkte Wahrheit gefällt selten. ;-))

  24. @ Dr. Duc:

    Der 5. Spieltag hat aber diese Saison so seine Tücken:

    OK sagen wir gegen Köln gibts nen 3er aber dann?

    Gegen Wolfsburg, Karlsruhe und Schalke, das kann realistisch heissen 4 Punkte nach 5. Spieltagen. Und dann?

  25. @Igor

    Erwischt:)

  26. Zitat:

    „@6. und @7.

    Die ungeschminkte Wahrheit gefällt selten. ;-))“

    Stimmt, diese Art von Wahrheit weiß nicht zu gefallen:

    http://www.blog-g.de/archiv/86.....ent-114523

  27. Wenn Gladbach heute am Hofe Hopp verliert, oder Leverkusen mit mehr als einem Tor unterschied in Stuttgart, sind wir nicht mehr Letzter. Ganz ohne was dafür zu tun.

  28. Vorsicht die Eintracht hat 14 Jahre nicht in Kölle gewonnen. Nun reißt bekanntlich jede Serie mal – muß

    aber nicht.Falls dann auch noch bei Volkswagen ver-

    loren wird dürfte es sehr unruhig werden. Aber am Anfang

    der Saison spielen die Mannschaften so merkwürig wie z.B. gestern auch Hannover gegen Kotzbus. Wer tippt da

    schon ein 0:0. Werde mich wohl auch diesmal wieder mit

    5 oder 6 Punkten begnügen müssen. Habe gegen Kölle ein

    1:1 getippt. Aber letzten Sonntag hatte ich auch 1:1 ge-

    tippt das Ergebnis ist bekannt.

  29. Wir erinnern uns…

    „In einem der beiden Sonntagsspiele des 2. Spieltages war Eintracht Frankfut der Gegner im ersten Heimspiel.

    Nach dem Schlusspfiff war klar: der 1. FC Köln war in der ersten Liga konkurrenzfähig. Mit 4:1 wurde die teilweise hilflose Eintracht abgeschossen und der hessische Anhang tröstete sich mit dem Absingen von Martinsliedern:

    Das Licht geht aus, wir gehen nach Haus, rabimmelrabammelrabumm

    So war das am 20. August 2000…“

    http://suedtribuene.twoday.net.....s/5141015/

  30. „Der 5. Spieltag hat aber diese Saison so seine Tücken:

    OK sagen wir gegen Köln gibts nen 3er aber dann?

    Gegen Wolfsburg, Karlsruhe und Schalke, das kann realistisch heissen 4 Punkte nach 5. Spieltagen. Und dann?“

    Die beste Lösung wäre, dass sich die Eintracht vom Spielbetrieb abmeldet, dann gibt es garantiert keine Niederlagen mehr.

    Ein wenig mehr Gelassenheit würde so manchem Eintrachtfan nicht schaden.

  31. Brutaler Druck. Nur so. Diamanten. etc.

  32. Zumindest hat die U23 schon mal gewonnen gestern gegen 1860 in München. Das einzige Tor schoss unser Juvhel. Sein Biss und seine Athletik lassen mich an einen Profi der ersten Mannschaft denken. Beide zusammengefügt ergäben einen idealen Fußballer namens Caijuv.

  33. @Albert C. [30]

    Als gewissenhafte Schüler der Frankfurter Schule schleudern wir dem Kölner Blogger den korrekten Wortlaut des Zitates vom alten Carlo entgegen. Das lautet nämlich: „Die Geschichte wiederholt sich NICHT und wenn, dann (nur zu oft) als Farce.“ Ergo wird es am Sonntag keine Wiederholung des 20.8.2000 geben, als diese Geißböcke (*schüttel*) die Eintracht mit 4:1 abfertigten.

  34. http://www.internetcologne.de/

    Pressekonferenz mit CD vor dem ersten Heimspiel: „Es wird schwierig für die Frankfurter Eintracht am Sonntag gegen den 1. FC Köln: Die FC-Profis gehen bis an ihre Grenze, werden das Spiel machen und keine Konter zulassen. Und die Fans stehen wie eine Wand hinter ihrem Team. „

  35. „“Die Geschichte wiederholt sich NICHT und wenn, dann (nur zu oft) als Farce.” „

    Eigentlich stimmt das, ekrott. Nur ist das ja Marx, und damit auch Adorno? Wer sich für die Frankfurter Schule und die Frankfurter Eintracht (leidenschaftlich) interessiert, wird oft enttäuscht. Fragen überwältigen die Antworten, und niemand wird vom Denken getröstet entlassen…

    Caio! ;-)

  36. Nein, Caijuv natürlich!

  37. @31. Im Grunde bin ich gelassen, von mir aus gucke ich auch 2. Liga, bei mir gibt es da nur eine tief verwurzelte Abneigung gegen FF und ich muss immer wieder aufpassen, dass ich nicht gegen die Mannschaft bin, nur um endlich FFs Abgang zu erleben.

  38. @Albert C. [36]

    Die meisten Adorno-Schüler nippten ja immer auch am Histomat und Diamat und zogen Schlüsse, die ihr Meister eigentlich so nicht wollte.

  39. @Albert C. [36]

    Schöner Aphorismus am Schluss!

    Quelle?

  40. „Quelle?“

    Das ist aus „Caios way“, Harvard University Press 2006.

  41. Halt, „Caio’s way“ natürlich.

    Noch 15 Minuten bis zum Fortuna Liveticker…

  42. Eintracht Frankfurt aktuell 1. im Hochsprung der Frauen, zusammen mit 3 Anderen.

  43. Gelassenheit? Jein. Irgendwie könnte es doch mit null Punkten nach dem dritten oder gar vierten Spieltag ausgehen. Und dann? Adios FF.

    Muss nicht, kann aber.

  44. @Albert C. [41]

    :-))

  45. traber von daglfing

    Kloppo führt 1-0 gegen FC Bäh. Van Bommel gelbrot.

    Auch Hoppenstedt spielt ein flottes Bällchen ….

  46. traber von daglfing

    .. und führt 1-0 durch Ibisevic.

    Pantelic 1-0

    Karlsruhe mit ET beim HSV

    Die Pillen führen 1-0 beim VfB

    Und die Hockey Herren holen Gol. 1-0 Spanien.

  47. traber von daglfing

    Wichniarek (wer sonst?) gleicht aus in Berlin.

  48. Tausche Hopp gegen Fischer :-)))

  49. Und wir sind für den Moment nicht mehr letzter…

  50. @ 50 Das ist nur eine Momentaufnahme. Bei der Eintracht

    ist man vor nichts sicher!

  51. traber von daglfing

    Frings 1-0 gegen Schlacke

  52. traber von daglfing

    KSC schiesst sein 2.Tor und gleicht aus, Rost durch die Hosenträger…

    Rumpelkick in Stuttgart

  53. traber von daglfing

    fcbäh gleicht aus und die Pillen erhöhen auf 0-2, Gekas

  54. traber von daglfing

    HSV schiesst auch noch selbst ein Tor 2-1. Schlacke kann noch ausgleichen 1-1

  55. traber von daglfing

    Morgen ein Sieg und wir stehen vor Bremen und Bayern ….

  56. Morgen kein Punkt und wir sind 18.

  57. @56+57

    oder wir holen einen punkt …

  58. @56. und dann geht bei vielen wieder das himmelhoch jauchzen los, aber nicht mit mir

  59. Alberman saß 90 Minuten auf der Bank. Nach nur einem Spiel wird er demontiert…:-(

  60. Zitat:

    „Alberman saß 90 Minuten auf der Bank. Nach nur einem Spiel wird er demontiert…:-(„

    DAS Albert hat er NICHT verdient, ich vermute stark der Holländer* mag DEN net.

    * DAS hat er seinerzeit als Co Trainer unter IHM gelernt.

  61. 1000 % agree, der holländische Trainer mag den nicht.

    Ein Alberman lässt sich das aber nicht bieten…

    PS: Wie lange ist der Transfermarkt noch offen? Da geht doch noch was…

  62. @61. und 62. Gibt es auch für Trainer einen Transfermarkt? Ich dachte immer, die kann man jederzeit wechseln ;-)))

  63. Habe, wie sich das gehört, nicht alles gelesen und leider nur Radio gehört bzw. die Sportschau gesehen.

    Zwei Dinge sind mir besonders aufgefallen.

    Tröstlich: der Verein des Herzens scheint nicht allein dazustehen mit seiner „Heimschwäche“. Auch mangelndes Aufbäumen hat die Eintracht offenbar nicht exclusiv…

    Das andere: als geradezu blasphemisch habe ich den Hoffenheimer Torjingle empfunden: 7 Tage von Bots. Das war diese niederländische Protesgruppe aus Ende siebziger, Anfang achtziger Anti-AKW-Pershing Zeiten.

  64. Uuii, die Version scheint ja ganz schön alt zu sein…

    Maar: leuk!

    http://tinyurl.com/3lz3je

  65. Vermisse ein „t“ und meinen schulmäßigen tinyurl-Link…

  66. Habe 2 Karten für das Wolfsburgspiel abzugeben:

    1 Erwachsenenkarte 28,-€ und eine Kinderkarte(bis 15 Jahre)19,-€; Gegengerade;Block26 Reihe 13;Platz 1+2(neben Gästeblock).Kann Termin nicht wahrnehmen.Ist aber nicht so schlimm,denn ER spielt ja sowieso nicht.

    Würde Karten spenden.Blogmaster kann entscheiden,wer die Karten erhält.Brauche nur die genaue Anschrift,wohin ich die Karten schicken soll.

  67. Huhu, huhu, gerne an mich, danke.