Ein Gastbeitrag von "kunibert" Die Torwartfrage

Fotos: Stefan KriegerWas schien der Eintracht für ein raffinierter Schachzug gelungen zu sein, als im Januar 2009 bekannt wurde, dass Ralf Fährmann ab der Saison 2009/10 nach Frankfurt wechseln würde. Von Anfang an galt er als Riesentalent, das nur wegen des übermächtigen Konkurrenten Manuel Neuer bei Schalke nicht dauerhaft zur Nummer eins wurde. Die Euphorie war so groß, dass selbst der achtbeliebteste Sportler der Hessen der Eintracht zu dieser Verpflichtung gratulierte.

Heute ist von Fährmanns Vertrag mit der Eintracht bereits ein Drittel verstrichen. Nur drei Spiele hat er bisher bestritten, und es scheint, als würde Skibbe für die kommende Saison zunächst einmal weiter auf Oka Nikolov bauen. Teile des Fan-Umfeld werden jedoch langsam unruhig:

Zitat Rasender Falkenmeyer:

„Skibbes Festhalten an Oka irritiert mich. Das ist wohl so ein bissi wie beim Spycher, dass der Wert des Spielers nicht nur in seiner Leitung auf dem Platz liegen soll. Das geht für mich zu weit.“

Was ist also los mit Fährmann? Warum hat die große Torwarthoffnung der Eintracht keinen Stammplatz? Setzt Skibbe wirklich beim Torwart das Leistungsprinzip wirklich außer Kraft? Aber vielleicht sind diese Fragen ja auch falsch, und sie müssten lauten: Ist mit Fährmann als Nikilov-Ersatz überhaupt zu rechnen? Wenn man sich anschaut, wie sich Torwarttrainer Andreas Menger und Cheftrainer Michael Skibbe bislang zu Fährmann geäußert haben, wird deutlich, dass schon bei der Verpflichtung Fährmanns mit einer längeren Entwicklungszeit gerechnet wurde. Hier ein Auszug aus dem FR-Interview vom 26.02.2009:

„FR: Wie würden Sie Fährmann denn als Torwart beschreiben?

AM: Er ist ein großer Kerl (1,95 Meter; Anm. d. Red.), der für sein Alter schon eine sehr gute Ausstrahlung und Ruhe hat. Er hat ja auch im Derby mit Schalke in Dortmund gespielt, und da ist er sehr sachlich aufgetreten, hat auch ein paar Flanken gepflückt. Das zeugt schon von Selbstvertrauen. Aber er ist noch lange nicht fertig, er kann sich noch entwickeln.“

Ein halbes Jahr später, nachdem Fährmann einen Handbruch auskuriert und bereits ein paar Wochen mit der Eintracht trainiert hatte, klingt es im Oktober 2009 dann so:

„FR: Wann wird Kronprinz Ralf Fährmann den Platzhirschen Oka Nikolov beerben?

AM: Das weiß ich nicht. Fährmann ist ein guter Torwart, der enormes Entwicklungspotenzial hat. Er ist gut im Eins gegen Eins, er spielt gut mit, er hat eine gute Strafraumbeherrschung. Aber er muss auch noch viel lernen, er muss geformt werden, damit er die Konstante im Eintracht-Tor wird.“

Vergleicht man die beiden Aussagen Mengers, so findet sich hier eigentlich noch die selbe Einschätzung wie kurz nach der Verpflichtung: Fährmann ist talentiert, aber er muss noch viel lernen. Und: Bislang fehlt noch einiges, um Nikolov wirklich zu ersetzen, und wann es so weit sein könnte, weiß Menger nicht. Im Februar 2010 fragt die FR dann ganz konkret nach:

„FR: Herr Menger, jetzt klären Sie uns doch mal auf: Wie gut ist Ralf Fährmann eigentlich?

AM: Er hat es hier natürlich nicht leicht gehabt. Erst der Mittelhandbruch vor der Saison, dann die Lungenentzündung, die ihn nochmals zurückwarf. […] Ich finde aber, er ist auf einem richtig guten Weg. Er hat sich durch das Training deutlich verbessert. Seine Bewegungen sind weicher geworden. Er hat einen Schritt voran gemacht.“

Menger zufolge entwickelt sich Fährmann also immer weiter, er stagniert nicht — aber wieder vermeidet er eine Aussage darüber, ob er wirklich zum Stammtorwart der Eintracht werden wird. Im Gegenteil, er hebt hervor, dass eine solche Aussage momentan gar nicht möglich ist:

„Ob er es schafft oder nicht, ob er sich in der Bundesliga durchsetzen wird oder nicht, das kann man erst beurteilen, wenn er regelmäßig spielt. Das war bei Manuel Neuer so und bei René Adler auch. Fährmann ist mit vielen Vorschusslorbeeren hier hergekommen. Die muss er jetzt bestätigen. Und bestätigen heißt nicht, ein paar Bundesligaspiele zu machen, sondern eine halbe Saison oder eine ganze.“

Spielpraxis brauche Fährmann also, damit man dies wirklich einschätzen könne. Spielpraxis, eine Forderung, die sich ja durchaus auch bei den Anhängern der Eintracht wiederfindet. Menger erklärt aber im selben Interview, warum Fährmann diese Spielpraxis damals im Februar nicht zugestanden wurde:

„Ja, es gibt einen Grund: Oka Nikolov. Der spielt eine richtig gute Saison, er hält einfach stark, im Training, im Spiel. Fertig. Er hat ja seinen Stammplatz nicht geschenkt bekommen.“

Diese Aussage lässt wenig Interpretationsspielraum: Im Februar wurde Nikolov im Vergleich mit Fährmann von Menger (angeblich dem Best Torwarttrainer Ever) und Skibbe (angeblich dem Best Jugendförderer Ever) als deutlich stärker eingestuft, oder, um es ganz klar zu sagen: Nikolov, der, wie das Eintracht-Forum weiß, immer für einen Patzer gut ist, war so stark, dass Skibbe Fährmann keine Einsatzzeit zugestehen wollte.

Aber gut, das war im Februar — wie sieht es denn im Moment aus, kurz vor dem Beginn der neuen Saison? Offenbar nicht wirklich anders als im Frühjahr. bild.de titelt zwar, dass Fährmann an Oka Nikolov rüttele, aber beim Rütteln scheint es zunächst zu bleiben. Wenn man Skibbes Worte kurz vor dem Chelsea-Spiel in der FR liest, sieht es so aus, als würde Nikolov weiterhin der Stammtorhüter der Eintracht bleiben:

„Ralf ist mehr zum Herausforderer geworden als im vergangenen Jahr. Er hat auch an Sicherheit und Souveränität gewonnen und nimmt eine gute Entwicklung, aber er ist kein Neuer oder Adler.“

Also, was ist nun los mit Fährmann? Die Eintracht hat mit ihm einen Torhüter verpflichtet, der große Erwartungen geweckt hat und der sich immer weiter entwickelt. Bisher ist er aber immer Thronfolger, Erbprinz geblieben und kommt einfach nicht an Nikolov vorbei, der nach den Aussagen Skibbes und Mengers bislang als der bessere Torwart anzusehen ist. Wenn also das Leistungsprinzip gilt, muss Nikolov im Moment ins Tor, um in jedem der bevorstehenden Spiele die Chancen auf einen Sieg der Frankfurter zu maximieren.

Andererseits scheint es notwendig, dass Fährmann mehrere Einsätze hintereinander bekommt, damit er die Möglichkeit für den entscheidenden Entwicklungsschritt bekommt — ein Schritt, der aber auch ausbleiben kann, denn wie die im Februar von Menger gewählte Formulierung deutlich macht, die auch die Möglichkeit des Scheiterns beinhaltet:

„Ob er es schafft oder nicht, ob er sich in der Bundesliga durchsetzen wird oder nicht, das kann man erst beurteilen, wenn er regelmäßig spielt.“

Es ist also ein Wagnis, Fährmann dauerhaft anstelle von Nikolov zu bringen, ein Wagnis, bei dem die Eintracht einiges gewinnen, aber wohl auch einiges verlieren kann. Gelänge es Fährmann, sich gegen Nikolov durchzusetzen, würde dies die Zukunftsaussichten der Eintracht recht erfreulich gestalten: Auf einer Position, die bislang nur durchschnittlich besetzt war, könnte dann dauerhaft ein junger, guter Spieler installiert werden.

Genauso könnte es aber auch sein, dass Fährmann einfach nicht die Begabung hat, um Nikolov wirklich zu ersetzten, dass er, um es auf den Punkt zu bringen, ein schlechterer Torhüter ist als Nikolov. In diesem Fall würde die Eintracht einiges riskieren, räumte sie ihm längere Spielzeit ein: Ein paar Böcke in den ersten Spielen, und es könnte sein, dass die Eintracht eher gegen die Abstiegsplätze als um die Europapokalteilnahme kämpft.

Was also sollte Skibbe tun? Hat die Eintracht sich wirklich schon weit genug von den Abstiegskandidaten entfernt, um auf das solide Mittelmaß Nikolovs verzichten zu können, zugunsten eines Experimentes mit ungewissem Ausgang?

In der vergangenen Rückrunde ist Skibbe dieses Risiko offensichtlich nicht gegangen. Und seine Anmerkungen um das Chelsea-Spiel deuten an, dass er es auch in der kommenden Hinrunde nicht wagen wird — Nikolov wird wohl weiter spielen. Weil, wie Stefan unlängst angemerkt hat, Fährmann wohl bislang keine echte Alternative darstellt.

No Comments
KOMMENTIEREN »

  1. Geduld bringt Rosen.

    Man schaue sich den Wiki Eintrag über Rene Adler an. 2003 im Buli-Kader, 2007 das erste Spiel..

    Wie Du richtig darlegst kunibert , gilt das Leistungsprinzip. Zum Saisonstart kann es sich kein Trainer der Welt leisten, auf dieser Position zu experimentieren. Schon aus Eigeninteresse. Ich möchte das Gemurre nicht hören wenn man ihm die ersten fünf Spiele gibt und es sind drei Klöpse dabei. Ich weiß, Oka hat die auch, es ist aber nur einer, alle fünf Spiele, also ungefähr.

    Man nominiert einen Spieler ja nicht aus Jux und Dollerei,aus einem Jugendwahn oder um dem Publikum einen Gefallen zu tun, sondern es geht um Punkte und sehr ,sehr viel Geld. Insofern kann ich das Zögern von Skibbe durchaus nachvollziehen. Bei Oka weiß man eben was man hat. Einen 30-er Ruhepuls,ein Phlegma das einen manchmal wahnsinnig macht und natürlich schöne Knopfaugen.

    Und manchmal isser ja auch richtig gut. Wenn es anders wäre hätte nicht eine Armada unterschiedlichster Trainer immmer wieder auf Nikolov gesetzt.

    So fies das jetzt klingt, es bleibt Fährmann nichts anderes übrig als auf eine Verletzung von Oka zu warten.

    Dann muß er halt bereit sein.

    Schlimmer als Gundelach, Jüriens und Funk wird es schon nicht werden.

  2. „Schlimmer als Gundelach, Jüriens und Funk wird es schon nicht werden.“

    Kann das unser Anspruch sein? Warum ist man eigentlich bei uns mit aller Macht auf der Suche nach sinnvollen Verstärkungen im Sturm gewesen, bei der Torwartfrage aber (zumindest nach außen hin) so passiv? Und warum ist eigentlich Fährmann damals in Herbst 2009 auf Schalke von der ersten Mannschaft mehr oder weniger direkt in die Regionalliga versetzt worden, schon lange bevor der Wechsel zur Eintracht feststand?

  3. und was macht eigentlich Markus Pröll?

  4. @Heinz: Wenn Fährmann schlechter als Funk wäre, dann könnten wir auch komplett ohne Torwart spielen.. ;-)

    Und Gundelach und Jüriens waren halt Durchschnitt. Wobei Jüriens mal einen Elfmeter gegen Breitner gehalten und uns so den 1:0 Sieg gerettet hat. Das war das nachträgliche Geschenk zu meinem 20. Geburtstag, wie ich gerade im Eintracht-Archiv sehe..

  5. Guten Morgen.

    Ich glaube schon, dass man das Risiko mit Fährmann eingehen könnte. Die Frage ist für mich viel mehr, riskiert es Skibbe, ihn auch nach zwei, drei Böcken drin zu lassen. Und das wage ich zu bezweifeln auch wenn ich persönlich anderer Meinung bin.

    Skibbe hat bisher – auch wenn er angeblich so gut mit jungen Spielern kann – in der Regel auf den erfahrenen Spieler gesetzt. Und warum sollte er gerade auf der neuralgischen Torwartposition von seinem bisherigen Verhalten abweichen?

    Wenn man den Vergleich mit Adler und Neuer zieht, was wir alle im Umfeld ja durchaus tun, muss man sehen, dass beide Spieler ins Tor gestellt wurden, weil ihre Vorgänger in Ungnade (Rost) gefallen oder gesperrt (Butt) waren.

    Diese Herausforderung existiert bei Fährmann nicht und daher wird Skibbe wohl auf Bewährtes setzen.

    Leider, wie ich finde.

    Ach ja, Dank an Kunibert für diesen interessanten Text.

  6. traber von daglfing

    Ich finde das in Ordnung mit der bewährten Kraft (Oka) zu beginnen.

    Sollte er sich verletzen oder dermaßen unterirdisch spielen käme Fährmanns Chance noch früh genug.

    So vor zu gehen hält das Umfeld sicherlich ruhiger, als jetzt mit Fährmann Risiko zu gehen und dann zurück rudern müssen, denn bei einer Verletzung von Oka kommen Diskussionen gar nicht erst auf, da es nicht anders geht.

  7. unsere torhüter, das ist vetrackt – fährmann braucht spielpraxis, die er aber ohne spielpraxis nicht bekommt.

    auf der anderen seite klopfen wir mit einem weltklasse-goalie ans tor zur meisterschaft, das käme für mich aber ein bisschen früh :-)

    by the way: frage/antwort des herrn beve zur eintracht bei rasenschach:

    http://www.rasenschach.eu/blog.....frankfurt/

  8. ein anderer Stefan

    Ein Gastbeitrag von Kunibert ohne Mathematik? HUCH!

    Aber sehr interessante, nachvollziehbare Gedanken. Auch nach unserer Diskussion am Dienstag, ich bin hin- und hergerissen. Gerade auch vor dem Risko des Fehlstarts durch einige Patzer.

  9. keine Ahnung, wie so eine Torwächterpsyche funtioniert. Aber 3-5 Einsätze mit Böcken und anschließender Zurückversetzung auf die Bank würden nicht nur Punkte kosten, sondern ggf noch den Fährmann verbrennen, quasi die filegrane Aufbauarbeit zerstören.

    Noch so ein Aspekt.

  10. ZITAT:

    “ Noch so ein Aspekt. „

    siehe auch Rensing, Michael.

  11. Welche Aufbauarbeit? Jahrelanges stupides trainieren?

  12. ZITAT:

    “ keine Ahnung, wie so eine Torwächterpsyche funtioniert. Aber 3-5 Einsätze mit Böcken und anschließender Zurückversetzung auf die Bank würden nicht nur Punkte kosten, sondern ggf noch den Fährmann verbrennen, quasi die filegrane Aufbauarbeit zerstören.

    Noch so ein Aspekt. „

    Gar nicht gut für die Psyche wenn dann alle noch nach Oka brüllen…

  13. Danke für den sehr ausführlichen Gastbeitrag, Kunibert.

    Meiner Meinung nach stellt sich nur eine Frage: Wollen wir uns auf der Torwartposition akut verbessern? Wenn ja, müssen wir einen neuen Torwart holen. Fertig.

    Im Moment haben wir 2 Goalies und der Bessere (nach allgemeiner Aussage) spielt. Ganz normal also. Und welcher Trainer in der Bundesliga in den letzten Jahren hat, ohne dass eine Verletzung des Stammtorhüters im Spiel war, einem jungen Torwarttalent einfach mal Spielpraxis gegeben? So läuft das nicht bei dem Druck in der Bundesliga,siehe auch Beitrag 1.

    Ich seh also in der jetzigen Situation überhaupt keine problematische Torwartfrage…

  14. Was ich lustig finde: FR ist pro Nikolov, der beste Sportteil hingegen pusht Fährmann. Und beide wissen es nicht. Ich auch nicht.

  15. Ach ja, die Torwartfrage….

    Abgesehen davon das ich der Meinung bin wir gehen diese Saison mit einem Tortwart zu wenig in den Ligabetrieb, denke ich, dass das Duell Nikolov/Fährmann noch richtig brisant werden kann.

    Oka – alt, bewährt, mit seinen berühmten Schwächen die mich zur Weißglut bringen können, trotzdem über die Jahre gesehen kann man ihm hochanrechnenen das er irgendwie „immer da war“ und auch ab und an Glanzleistungen gebracht hat.

    Fährmann – jung, dynamisch, Wundertüte, zeigt gute Ansätze aber noch ohne große Bewährungsprobe, vermittelt mir immer noch ein Gefühl von Unsicherheit, aber rauslaufen kann er, der Bub:-)

    Wir gehen mit unserer Nummer 1 ins Rennen und die ist derzeit Oka, aber der Tiger lauert in der zweiten Reihe. Und dann kommt der Tag an dem Oka sich verletzen wird, dann muß der gute Jungspund zeigen was in ihm steckt, dann möchte ich sehen das über mehrer Spiele ein Steigerungspotenzial vorhanden ist.

    So können Helden geboren werden und wenn der Junge sich erst mal sein Selbstvertrauen und seinen Sicherheit geholt hat, dann kann er auch viele Jahre hier bei uns die Nummer 1 bleiben. Oka nicht mehr, seine Zeit ist endlich, egal wie toll er noch mal auftrumpfen wird.

    Man kann das „Alte, Vertraute“ schätzen und lieben, aber am „Neuen“ geht kein Weg dran vorbei!

    Da die Verantwortlichen in Fährmann anscheinend diese Qualitäten gesehen haben, muss man auch mal Risiko gehen, damit wird man entweder Meister oder fällt auf die Schnauze, aber alles besser als auf Dauer mit „Phlegma“ im Mittelfeld zu landen.

    mM

  16. Eigentlich ist alles gesagt. Zur Frage von Stefan (2) könnte eine mögliche Antwort sein: „Damit er Spielpraxis bekommt.“ Andere Möglichkeiten nicht ausgeschlossen.

  17. „Da die Verantwortlichen in Fährmann anscheinend diese Qualitäten gesehen haben…!

    Zu Recht? Immerhin ist er jetzt schon einige Zeit bei uns, ohne das er – so zumindest mein Eindruck – sichtlich weitergekommen wäre.

    Das scheinen ja auch Mengers Aussagen zu bestätigen, wie oben aufgeführt.

  18. @Petra: Fährmann dynamisch?? Das ist es ja, was mir Sorgen macht. Die paar Mal, die ich ihn im Training und Spiel gesehen habe, ist er mir überhaupt nicht aufgefallen. Und schon gar nicht durch Dynamik..

  19. Morsche

    sehr schön Kunibert.

    Ich dachte bisher auch, dass man Fährmann die Chance geben muss, sich zu bewähren. Gerade habe ich aber meine Ansicht gewechselt: Psychologie hin, Psychologie her, der bessere TW soll spielen und wenn Fährmann spielen will muss er nicht nur so gut sein wie Oka sondern besser. Richtig besser.

    Und in ein oder zwei Jahren, wenn wir um Europaplätze kämpfen, muß Ralle so weit sein, weil Oka nicht besser wird, oder wir müssen dann aktiv werden. So wird das ZK der SGE auch denken, das sich bekanntlich nicht treiben läßt. Zumindest eine Saison wird man so aber noch durchhalten.

  20. ZITAT:

    “ „Da die Verantwortlichen in Fährmann anscheinend diese Qualitäten gesehen haben…!

    Zu Recht? Immerhin ist er jetzt schon einige Zeit bei uns, ohne das er – so zumindest mein Eindruck – sichtlich weitergekommen wäre.

    Das scheinen ja auch Mengers Aussagen zu bestätigen, wie oben aufgeführt. „

    Wenn das wirklich der Fall ist wird es noch unverständlicher warum wir keinen Torwart geholt haben.

    Zaudern hilft in dem Fall niemanden, entweder man vertraut ihm die Verantwortung übernehmen zu können und steht mit voller Konsequenz hinter dem Mann, oder man sagt deutlich das war ein Fehler, auf Wiedersehen!

  21. Jeder Trainer der Welt immer (Wettdingens ausgenommen) die in seinen Augen beste Mannschaft aufstellen.

    Das War bei Caio so, das wird auch bei Fährmann so sein.

    Was mich jedoch bereits bei seiner Verpflichtung gewundert hat: Wieso nur ein Drei-Jahresvertrag? Ein Jahr zum Eingewöhnen, ein Jahr zum Spielen und dann? Verkaufen so wegen Transfererlösen oder zu deutlich mehr Geld verlängern?

    In meinen Augen sollte man solche jungen Spieler, WENN man denn von ihnen überzeugt ist, für mindesten vier Jahre an den Verein binden.

    Und wo wir gerade dabei sind: Mit Caio sollten wir dringend verlängern.

    Dann ganz zum Schluss: Danke, Kunibert.

  22. @ 16. Lajos_Detari

    „Eigentlich ist alles gesagt. „

    Aber noch nicht von jedem.

  23. moin!

    die situation gut dargestellt, danke kunibert. nikolov ist ein phänomen, oder: wer in die gunst des mengers gerät, der empfindet die rentenversicherung als hochrisoko-kaptitalanlage. für jemanden, der aussen vor ist, wie fährmann, keine leichte aufgabe, aber vielleicht lohnenswertes ziel?!

    OT:

    hatten wir das schon?

    die reds, das passt doch:

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....35,00.html

  24. @22

    Ich war mal wieder zu unpräzise: Eigentlich hätte ich schreiben sollen: Alles was mir zu dem Thema einfällt, ist bereits gesagt.

  25. „Und wo wir gerade dabei sind: Mit Caio sollten wir dringend verlängern.“

    Mit Caio und Fenin in der Winterpause verlängern und Altintop verkaufen.

  26. Wieso schafft es eigentlich seit Köpke niemand mehr dauerhaft an Nikolov vorbei zu kommen?

  27. ZITAT:

    „OT:

    hatten wir das schon?

    die reds, das passt doch:

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....35,00.html

    Und jetzt noch mal die Frage des „50+1“ aufwerfen.

  28. Ich kann Petras Beitrag sehr gut nachvollziehen. Indes ist es ja nicht so leicht ausgetretene Pfade zu verlassen. Manchmal gleicht dies einem Ritt über den Bodensee. irgenwann bekommt man Angst vor der eigenen Courage. Gerade unerfahrenen Spielern passiert dies öfter.Sie fallen in ein Leistungstief.

    Fußballtechnisch bestimmt oft ein gelungener Start wo die Reise hingeht. Ist halt ein hohes Risiko.

  29. ZITAT:

    “ Wieso schafft es eigentlich seit Köpke niemand mehr dauerhaft an Nikolov vorbei zu kommen? „

    Hihi danke auf den Hinweis. Manchmal ists als jüngerer echt unvorstellbar, wie lange der schon da zwischen den Pfosten steht.

  30. Gern geschehen. Nur beantwortet das die Frage nicht. Es gibt ja im Prinzip nur zwei Möglichkeiten:

    – Nikolov ist viel besser als die meisten annehmen (weil sie, wie ich, vom Spiel des Torwächters an sich keine Ahnung haben)

    oder

    – die Eintracht hat ein etwas unglückliches Händchen, was die Verpflichtung von „Zweittorhütern“ anbelangt

    oder

    – [Entfällt, weil ich oben nur zwei Möglichkeiten angedeutet habe]

  31. ZITAT:

    “ „Und wo wir gerade dabei sind: Mit Caio sollten wir dringend verlängern.“

    Mit Caio und Fenin in der Winterpause verlängern und Altintop verkaufen. „

    Gerne.

    @31: Möglichkeit 1. Soviele Trainer können sich ja nicht irren. Schwarmintelligenz und so.

  32. kurz mwa:

    – Tsoumou zu Aachen – viel Erfolg

    – HSV – Chelsea 2:1 Wir sind also auf Augenhöhe

  33. „@31: Möglichkeit 1. Soviele Trainer können sich ja nicht irren.“

    „Soviele Trainer können nicht irren“ spricht aber nicht gegen Möglichkeit 2

  34. – „Nikolov ist viel besser als die meisten annehmen (weil sie, wie ich, vom Spiel des Torwächters an sich keine Ahnung haben)“

    Muss so sein. Sonst hätten sie Prölli ja nicht gehen lassen. Um einfach mal zum tausendsten Mal auf das Thema zurückzukommen.

  35. Ich glaub Nikolov leidet etwas darunter, das viele Fehler die ihm passieren sehr klar zu erkennen sind. Wenn er patzt, dann aber richtig. Dabei vergisst man dann schnell, das jeder Torhüter Fehler macht. Die sind bei den meisten dann vielleicht weniger offensichtlich, man kann ein bisserl diskutieren. Bei Oka gibts nix zu diskutieren. Der Mann ist konsequent. Wenn er Mist baut, dann richtig. Ob die Anzahl der Tore, die er so „verschuldet“ eklatant höher ist als bei anderen seines Faches oder obs bei denen nur nicht so offensichtlich daherkommt? Ich weiß es nicht.

  36. „- [Entfällt, weil ich oben nur zwei Möglichkeiten angedeutet habe]“

    Dann bringe ich mal Möglichkeit 2(a) ins Spiel: Die verpflichteten Zweittorhüter entwickeln sich bei der Eintracht nicht recht weiter. Oder werden nicht recht weiterentwickelt.

  37. Die akt. Situation hilft aber niemanden , entweder er kann es , dann rein in die Hütte oder sonst Oka bis zur Rente.

    Ralle hat ja noch Vertrag , bei einem Verkauf ohne

    Spielpraxis gibt es einen Appel und ein Ei.

    Hier muss man probieren , studieren hilft da garnix .

    Ich denke auch , bei dem Naturell von Oka werden

    keinerlei Zwistigkeiten entstehen , hat er ja schon

    oft genug bewiesen.

  38. „Dann bringe ich mal Möglichkeit 2(a) ins Spiel: Die verpflichteten Zweittorhüter entwickeln sich bei der Eintracht nicht recht weiter. Oder werden nicht recht weiterentwickelt.“

    MÖÖÖÖÖÖÖP! Da hat einer Autobahn gesagt!

  39. An Nikolov kam deswegen kein Trainer vorbei, weil er konstant war, er machte immer wieder die gleichen konstanten Fehler ( an die man sich nie gewöhnen konnte..), aber er vermittelte auch eine bestimmte Stabilität, vielleicht nennt man das auch Gewöhnungseffekt. Über die Jahre gesehen hat er sich nur mäßig in seinen Torwartqualitäten steigern können, allerdings sind ihm seine mannschaftstauglichen Qualitäten mit Sicherheit nicht abzusprechen.

    Und was gas auf der Position schon für Alternativen?

    Heinen, der „Knaller“ der vollkommen in der Versenkung verschwand, Pröll, der auch bei seinen vorhergehenden Vereinen ständig verletzungsanfällig war und das bei uns auch blieb, Zimmermann, total unerfahren zwar ehrgeizig aber talentlos.

    Im Prinzip niemanden der groß aufgefallen wäre, oder wie Stefan schon sagte „unglückliches Händchen“ gehabt.

    Uns ist aber schon allen klar das es mit Oka auf Dauer so nicht weitergeht, auch wenn er für mich lieb und teuer ist, möchte ich endlich einen neuen Mann zwischen den Pfosten stehen sehen.

    Die Saison wird spannend…..

  40. ZITAT:

    “ Wieso schafft es eigentlich seit Köpke niemand mehr dauerhaft an Nikolov vorbei zu kommen? „

    Bin jetzt nicht so ein Faktenhuber, dass ich alle anderen Torhüter seit Köpke –neben- Oka kenne (und will auch nicht durch gegoggeltes Nichtwissen glänzen ;), aber mal so rein in den Raum vermutet: wegen den übliche Oka-Qualitäten?

    1. zu gut, um mal so eben gegen einen Vergleichbaren abserviert zu werden

    2. zu –durchschnittlich- um die Angebote anderer Vereine zu bekommen, welche ihn *wirklich* gereizt hätten

    3. immer voll einsatzfähig zu sein wenn er gebraucht wurde/andere ausfielen

    4. …kein Fass aufmachend um die eigene Person, wenn er nicht spielte

    Solche personifizierte Zuverlässigkeit in der Berufsauffassung übertüncht oder minimiert bei den powers to be vielleicht in der Gesamteinschätzung auch den Schaden, welche seine gelegentlichen Lapsi anrichten können.

    (Wobei selbst die eine einschätzbare und verlässliche Sache sind, die man auch gemeinsam als Mannschaft/Mitspieler versuchen kann klein zu halten…)

  41. ZITAT:

    “ „- [Entfällt, weil ich oben nur zwei Möglichkeiten angedeutet habe]“

    Dann bringe ich mal Möglichkeit 2(a) ins Spiel: Die verpflichteten Zweittorhüter entwickeln sich bei der Eintracht nicht recht weiter. Oder werden nicht recht weiterentwickelt. „

    Knan nicht sein, wir sollen doch angeblich den betsen Torwarttrainer (ever!) haben.

  42. „Knan nicht sein, wir sollen doch angeblich den betsen Torwarttrainer (ever!) haben.“

    Klar. Haben sich alle super entwickelt unter seinen Fittichen.

  43. ZITAT:

    “ „Knan nicht sein, wir sollen doch angeblich den betsen Torwarttrainer (ever!) haben.“

    Klar. Haben sich alle super entwickelt unter seinen Fittichen. „

    Das ist auch so ein Punkt der mir stinkt.

    Immer diese Lobeshymnen, aber an was wird der Mann eigentlich gemessen?

  44. Er sollte an der Leistung seiner Keeper gemessen werden, oder?

  45. ZITAT:

    “ Er sollte an der Leistung seiner Keeper gemessen werden, oder? „

    Yeep!

  46. Na also. Dann haben die Kritiker der Torwächter halt keine Ahnung.

  47. Das Problem der Torwarte ist, dass Fehler schnell zu Toren führen und jeder Torwart macht ab und zu Fehler. Auch Uli Stein, Jens Lehmann oder Oliver Kahn haben so manchen kapitalen Bock geschossen.

    Oka kann immerhin auf die Erfahrung von über 300 Bundesligaspielen bauen.

  48. ZITAT:

    “ Das Problem der Torwarte ist, dass Fehler schnell zu Toren führen und jeder Torwart macht ab und zu Fehler. Auch Uli Stein, Jens Lehmann oder Oliver Kahn haben so manchen kapitalen Bock geschossen.

    Oka kann immerhin auf die Erfahrung von über 300 Bundesligaspielen bauen. „

    Ja….und wie lange noch?

  49. „Ja….und wie lange noch? „

    Die Erfahrung bleibt und die Fehler werden wohl auch bleiben.

    Ich bin jedenfalls froh, dass ich die Entscheidungen der Verantwortlichen nur von außen betrachten muss und so mir meine Meinung bilden kann ohne selbst entscheiden zu müssen.

  50. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Er sollte an der Leistung seiner Keeper gemessen werden, oder? „

    Yeep! „

    TjaZITAT:

    “ ZITAT:

    “ „Knan nicht sein, wir sollen doch angeblich den betsen Torwarttrainer (ever!) haben.“

    Klar. Haben sich alle super entwickelt unter seinen Fittichen. „

    Das ist auch so ein Punkt der mir stinkt.

    Immer diese Lobeshymnen, aber an was wird der Mann eigentlich gemessen? „

    Am Preis-/ Leistungsverhältnis seiner Torwarte? M.E. musste der beste Torwart gehen weil er teuer war – und gleichzeitig von Menger schlecht geredet wurde.

  51. OT

    So eine Ehrlichkeit ist in der Brangsche doch selten. Müller von den Oxxenbachern über seinen Mann Occean (Spieler des Tages in der 3.):

    „Er ist zu gut für diese Liga.“ Oder er will ihn jetzt schon auf dem Markt plazieren

  52. @DA

    Willst Du damit sagen wir sparen ausgerechnet an so einer elementar wichtigen Position wie der des Torwarts, leisten uns aber zum Beispiel einen Ricardo Clark?

  53. @ekrot

    Reicht Dir Mainz jetzt nicht mehr? ;)

  54. ZITAT:

    “ @DA

    Willst Du damit sagen wir sparen ausgerechnet an so einer elementar wichtigen Position wie der des Torwarts, leisten uns aber zum Beispiel einen Ricardo Clark? „

    Jein. Wäre Pröll von Menger so bewertet worden wie von z.B. mir wäre sein Gehalt ja möglicherweise gerechtfertigt gewesen in den Augen der Verantwortlichen. Für einen dritten TW ist er aber objektiv zu teuer. Das mit Clark verstehe ich nun aber auch nicht. Er hat in seinen Einsätzen letzte Saison bestenfalls auf dem Niveau eines Cimen o.ä. gespielt, bei einem mit unbekannten Gehalt.

  55. @ 50, 51

    „Ja….und wie lange noch?“

    Noch diese Saison, wenn nichts total gravierendes passiert. Nächste Saison noch, wenn Ralle (weiter) Fortschritte macht und dann spielt.

    „… mir meine Meinung bilden kann…“

    eine? zig Meinungen!

    ;-)

  56. Man muss doch die Gegner (!) im Auge behalten – Ihr die ganz Obigen (Schlacke z.B.) und ich die Hiesigen. :-)

  57. ZITAT:

    “ Man muss doch die Gegner (!) im Auge behalten – Ihr die ganz Obigen (Schlacke z.B.) und ich die Hiesigen. :-) „

    Das mit Occean hab ich doch auch schon gesagt. Das darf man aber nicht. Da wird man gleich ausgemeckert. Wie einst bei Bance.

    Stürmer kann man immer brauchen:))

  58. ZITAT:

    “ Oka kann immerhin auf die Erfahrung von über 300 Bundesligaspielen bauen. „

    da ist aber die zweite liga schon eingrechnet. in liga eins sind es bis heute 201. auch ne menge. menger kam als torhüter bei der eintracht auf ..

    … null einsätze. in vier jahren.

  59. ZITAT:

    “ @DA

    Willst Du damit sagen wir sparen ausgerechnet an so einer elementar wichtigen Position wie der des Torwarts, leisten uns aber zum Beispiel einen Ricardo Clark? „

    Ein richtiger TW ist nicht billig. Clark kostet dagegen so gut wie nix. Der ist irgendwie querfinanziert und gesponsort, um nach Europa zu kommen. Das hat Mao mehrfach angedeutet. Sonst hätten wir den nie verpflichtet.

  60. Der „ewige“ Oka wird nicht ewig spielen. Die Strategie vom Vorgänger Trainer 1 Tor machen und dann hinten dicht

    und Oka wirds schon richten, ist ja bekanntloch oft genug in die Hose gegangen. Wir haben aber jetzt das

    Stürmerpotential um ein Spiel auch mal 3:2 zu gewinnen

    – trotz eines Bocks von Oka oder Fährmann.

    Der Trainer -das kann ich ja irgendwie verstehen – hat

    Angst zu Beginn gleich Fährmann zu bringen und dann

    vielleicht durch einen schlechten Saisonstart seine

    Saisonziele zu verpassen. Eine Garantie das dies mit Oka

    nicht passiert gibts leider nicht!

  61. @Falke [61]

    Ups. Die Info über Clark ist mir neu.

  62. @HG

    „Stürmer kann man immer brauchen.“ :-))

  63. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Oka kann immerhin auf die Erfahrung von über 300 Bundesligaspielen bauen. „

    da ist aber die zweite liga schon eingrechnet. in liga eins sind es bis heute 201. auch ne menge. menger kam als torhüter bei der eintracht auf ..

    … null einsätze. in vier jahren. „

    aha! da ist doch die erklärung: er gönnts einfach keinem!

  64. ZITAT:

    “ @Falke [61]

    Ups. Die Info über Clark ist mir neu. „

    Habe ich mir auch ganz alleine und exklusiv zusammengereimt! Melde hiermit Urheberschutz auf dieses Wissen an!

    (Ich finde das die einzige plausible Erklärung)

  65. Wir hätten uns die Weiterverpflichtung von Halil schenken sollen und uns dafür um einen guten TW

    bemühen sollen – z.B. Drobny!

  66. ZITAT:

    “ (Ich finde das die einzige plausible Erklärung) „

    Du bist Anwalt. Die finden immer IHRE Erklärungen die einzig plausiblen… ;-)

  67. ZITAT:

    “ @Falke [61]

    Ups. Die Info über Clark ist mir neu. „

    „Diese Chance mussten wir ergreifen“, sagt Vorstandsboss Heribert Bruchhagen. Das Risiko für die Hessen ist überschaubar, sollte Clark nicht zünden, „so what?“, bekundet Bruchhagen. Was soll´s? Zumal die Gehaltsvorstellung von US-amerikanischen Fußballprofis „sehr moderat“ seien, wie der Klubchef nebenbei anmerkt.“

    Wie hieß die Zeitung? Rundschau oder so.

    Außderdem heißt der net Clark sondern Rambo !!

  68. „Ein richtiger TW ist nicht billig“

    ZITAT:

    “ Wir hätten uns die Weiterverpflichtung von Halil schenken sollen und uns dafür um einen guten TW

    bemühen sollen – z.B. Drobny! „

    http://www.bz-berlin.de/sport/.....58536.html

    Nach B.Z..-Informationen bot Hertha Tschechiens Nationalspieler rund 1,5 Mio. Euro Gehalt plus einer satten Aufstiegsprämie. Im Fall des direkten Wiederaufstiegs sollte sein Gehalt in der Ersten Liga angepasst werden. Drobny hätte dann wohl deutlich mehr als zwei Mio. Euro verdient. Trotzdem wollte er das Angebot nicht unterschreiben.

  69. Clark hat in USA 195000$ bekommen also ca. 150000€. Was kann der uns also schon kosten? Vergleiche mit Pröll oder Drobny verbieten sich finde ich.

  70. Als Halil verpflichtet wurd, wußte man nicht, wie es mit Ama gesundheitlich aussieht. Das weiß man heute letztlich noch nicht.

    Ich finde es vertretbar und wirtschaftlich wahrscheinlich sinnvoll, beim TW noch ein Jahr die Entwicklung abzuwarten.

    @ Uli, #61

    „Du bist Anwalt. Die finden immer IHRE Erklärungen die einzig plausiblen… ;-) „

    Aber wir haben keine Probleme, auch für die entgegengesetzte Meinung die einzig plausiblen Argumente zu finden.

  71. Jetzt wo Drobny in HH ist sollte man sich um Rost bemühen. Wenn Erfahrung das ist, was wir diese Saiason zwischen den Pfosten wollen.

  72. „Wie hieß die Zeitung? Rundschau oder so.“

    Und da stand das auch mit der „Fremdfinanzierung“?

  73. ZITAT:

    “ „Wie hieß die Zeitung? Rundschau oder so.“

    Und da stand das auch mit der „Fremdfinanzierung“? „

    @Rasender Falkenmayer

    Wir sind uns doch einig das Fremdfinanzierung bedeutet, daß das Gehalt durch unsere Eintrittsgelder bezahlt wird. Fall mir jetzt bloß nicht in den Rücken…

  74. bin gleich an der konsti. mittags-abbel. bis dann.

  75. ZITAT:

    “ bin gleich an der konsti. mittags-abbel. bis dann. „

    Vergiß die Fleischwoscht nicht:-)

    …mit Senf, bitte!

  76. @ 75, HeinzGründel

    Was mit Fremdfinanzierung gemeint ist, verstehe ich nicht ganz, dazu schrob ich nix. Ich sage nur, dass Clark so billig ist, dass es praktisch nicht ins Gewicht fällt, siehe dazu auch die Zahlen von DA in #71

    Aber ich widerspreche Dir auf keinen Fall sondern stimme Dir aufgrund Deiner überlegenen Erfahrung, Deines erwiesenen Scharfblicks sowie Deiner guten Beziehungen zu den höheren Mächten dieses Blogs grundsätzlich IMMER zu.

  77. Die Info hatte ich heute morgen schon in die alten Kommentare gesetzt, aber da es ja auch um verdiente Spieler geht, hier nochmal.

    Spycher war beim 1:0 gegen Fenerbahçe herausragender Spieler und ist mit YB weiter auf CL-Kurs:

    „Wie im Hinspiel wurde der Routinier mehrmals böse niedergestreckt, und wie in Bern hätte ein Gegenspieler (diesmal Emre) nach einem Ellbogenschlag gegen Spycher die Rote Karte sehen müssen. Spycher war mit seiner Klasse und Erfahrung der ruhende Pol im Aufbau. Ballsicher und mit viel Übersicht. Müsste in dieser Form eigentlich ein Comeback im Nationalteam geben, zumal Benjamin Huggel im zentralen Mittelfeld ja auch zurückgetreten ist.“

    http://www.bernerzeitung.ch/sp.....y/13331841

  78. „Was mit Fremdfinanzierung gemeint ist, verstehe ich nicht ganz, dazu schrob ich nix.“

    Sorry – „Querfinanzierung“ stand da. Was immer das ist.

  79. ZITAT:

    “ „Querfinanzierung“ stand da. Was immer das ist. „

    Ich würde es als Quersubventionierung verstehen.

  80. http://twitpic.com/2bs63g

    sieh zu dass du beikommst heinzi. heute ist er besonders gut.

  81. @daniel

    Lungert da schon ´ne Russin rum ? :)

  82. ZITAT:

    “ Sorry – „Querfinanzierung“ stand da. Was immer das ist. „

    Heinz bestellt n Schoppe, du zahlst und ich trinke ihn :-)

  83. Hin und Her oder Quer finanziert:

    Ich meinte, dass irgend ein externer Sponsor etwas dazuzahlt, der irgend ein Interesse hat, einen Texaner in die BuLi zu hieven. „Wir“ bezahlen Clark jedenfalls nicht oder jedenfalls nicht viel.

  84. @ 84Beve

    endlich mal einer mit Ahnung im Finanzsektor

  85. ZITAT:

    “ @daniel

    Lungert da schon ´ne Russin rum ? :) „

    auf den ersten blick nein.

    irgendwelche erkennungsmerkmale?

  86. 100 minus 8-Wumms.

    Guten Tag, und weg. Es leben Meeting-Tage. Und danke an kunibert für den Artikel!

  87. ZITAT:

    “ @ 84Beve

    endlich mal einer mit Ahnung im Finanzsektor „

    theoretisch ja :-)

  88. ich bin enttäuscht heinz.

    und erzähl nicht wieder du musstest arbeiten…

    ;-)

  89. Ich komm gleich

  90. mwa

    der Dritte im Bunde positioniert sich – nur scheinbar mit weniger deutlich formulierten Ansprüchen.

    http://www.fr-online.de/sport/.....index.html

  91. „Ich komm gleich“

    Ich sag’s jetzt nicht. Ich nicht.

  92. ZITAT:

    “ „Ich komm gleich“

    Ich sag’s jetzt nicht. Ich nicht. „

    hab meinen beitrag auch nicht abgeschickt …

  93. Weil wir uns benehmen können.

  94. Wo ist Korken eigentlich??

  95. ZITAT:

    “ bin net mehr da… „

    Über ne Stunde Mittagspause muss ja wohl auch reichen, oder?

  96. ZITAT:

    “ Wo ist Korken eigentlich?? „

    Im Spam. Schon länger. (Sitzt immer noch in komischen Meetings.)

  97. oooooOkalov!!! ein Glück das der die Nummer eins bleibt. Der Fährmann hat mich in seinen bisherigen Einsätzen kaum überzeugt und ich will mich ganz sicher nicht in Rallmann umbenennen.

  98. Der war net da.

  99. ZITAT:

    “ Der war schon gekommen. „

    Zu früh…?:-)

  100. Pause ist wenn der Chef kommt und net wenn der Stift meint er könnte auftauchen. Abmahnung ist schon unterwegs.

  101. ZITAT:

    “ Pause ist wenn der Chef kommt und net wenn der Stift meint er könnte auftauchen. Abmahnung ist schon unterwegs. „

    ich schreib auch besser nix.

  102. MrBoccia (live aus dem Regen)

    Tach auch. Kärnten meldet leichten Regen, aber Auflockerung dräut.

  103. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Pause ist wenn der Chef kommt und net wenn der Stift meint er könnte auftauchen. Abmahnung ist schon unterwegs. „

    ich schreib auch besser nix. „

    Jesses, es wird immer besser:-)

  104. ZITAT:

    “ Na, alle geäppelt? „

    Ich habe eine Waffel gegessen. Schusch ist mein Zeuge.

  105. Und auch der HR gibt sich anti-Fährmann:

    „Möglichst ins Rampenlicht möchte sich dabei Torhüter Ralf Fährmann spielen. Der Herausforderer des bisherigen Stammkeepers Oka Nikolov erhält nach DURCHWACHSENER Vorbereitung eine Bewährungschance von Beginn an.“

    (http://www.hr-online.de/websit.....t_39543555)

    Nach allem, was man von den bisherigen Testspielen und Trainingseinheiten mitbekommen hat, war Ralle sicher nicht schlechter als Oka, im Gegenteil.

  106. ZITAT:

    „Ich habe eine Waffel gegessen. Schusch ist mein Zeuge. „

    Mit Eierlikör ?

  107. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Ich habe eine Waffel gegessen. Schusch ist mein Zeuge. „

    Mit Eierlikör ? „

    Mit Kirschen. Du Anfänger.

  108. ZITAT:

    “ Nach allem, was man von den bisherigen Testspielen und Trainingseinheiten mitbekommen hat, war Ralle sicher nicht schlechter als Oka, im Gegenteil. „

    Aha.

  109. @Heinz

    Hat sich das gelohnt überhaupt nochmal zurück auf die Arbeit zu gehen?

  110. Also so ganz huschig ist der Herr Rummenigge auch nicht mehr.

    „Wenn ich ein Auto miete, muss ich das ja auch in ordentlichem Zustand zurückgeben“, sagte der Bayern-Boss in Richtung KNVB und fügte hinzu: „Man hat uns, wenn ich das mal so sagen darf, Arjen Robben enteignet und dann demoliert wieder in die Garage gestellt.“

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....19,00.html

  111. ZITAT:

    “ @Heinz

    Hat sich das gelohnt überhaupt nochmal zurück auf die Arbeit zu gehen? „

    Für mich schon;))

  112. Ok, ich ziehe die Frage zurück. War doof.

  113. ZITAT:

    „Mit Kirschen. Du Anfänger. „

    Die Eierlikör-Nummer zieht auch. Speziell bei den älteren Semestern.

  114. ZITAT:

    “ Pause ist wenn der Chef kommt und net wenn der Stift meint er könnte auftauchen. Abmahnung ist schon unterwegs. „

    Der Apfel fällt nicht weit vom Pferd

  115. @neeko

    Eben. Zielgruppenorientiertes arbeiten heißt die Devise.

  116. Und schlägt der Po auch Falten, wir bleiben doch die Alten.

  117. ZITAT:

    “ … HR …

    http://www.hr-online.de/websit.....t_39543555

    Und nach den Trainingseinheiten geht’s – je nach Geschmack – in die Disco-Bar Dancing Valasco oder zur Musikagentur (Tel. 1612306)

    http://www.hr-online.de/servle.....k1NDM1MzM_

  118. Besteht die Gefahr eines Schneesturms oder kann ich mich gefahrlos ohne Winterausrüstung zu Fuß Richtung Innenstadt begeben?

  119. Hier ist alles geräumt und abgestreut.

  120. ZITAT:

    “ Besteht die Gefahr eines Schneesturms oder kann ich mich gefahrlos ohne Winterausrüstung zu Fuß Richtung Innenstadt begeben? „

    Einen Hamster sollte man immer dabei haben.

  121. Gut. Dann setze ich so langsam mal die Pelzmütze auf.

  122. Von wegen Magath schmeißt Geld raus. Transferüberschuß, Personalkosten reduziert…

    http://bundesliga.t-online.de/.....5126/index

  123. OT: Interessantes Interview.

    http://www.11freunde.de/intern.....ho_spielen

    Die Antwort gefällt mir besonders:

    ZITAT

    “ Ist der Fußball ein undankbares Geschäft?

    Das ist wie mit dem Dank des Vaterlandes. Den gibt es nur zum Begräbnis. „

  124. Falls jemand das Spiel sehen will. Der Stream läuft einwandfrei und der italienische Kommentator spricht die Namen sehr amüsant aus :)

    http://veetle.com/index.php/ch.....559f054843

    Humit :D

  125. Ach stimmt, die spielen ja Fußball..

  126. Da muß ich ja irgendwas installieren

    :-((

  127. Gespielt wird übrigens mit einem 4-2-3-1 zumindest von den Spielern her und was man bisher erkennt.

    Auffällig ist, die komplette Rückwärtsbewegung der Mannschaft funktioniert nicht.

    Fährmann

    Jung Franz Bellaid, Georg

    Clark Schwegler

    Heller Caio Ümit

    Gekas

  128. ZITAT:

    “ Gespielt wird übrigens mit einem 4-2-3-1 zumindest von den Spielern her und was man bisher erkennt.

    Auffällig ist, die komplette Rückwärtsbewegung der Mannschaft funktioniert nicht.

    Fährmann

    Jung Franz Bellaid, Georg

    Clark Schwegler

    Heller Caio Ümit

    Gekas „

    4-4-2

    altintop spielt und schwegler nicht

    sieht aber nach einer flachen 4 aus, caio ziemlich oft hinten

  129. ZITAT:

    http://www.streamestv.com/CH_M.....eCH01.html

    Ohne Installation. „

    Ohne Bild und Ton?!!

  130. Oh die Aufstellung hatte ich nicht mitbekommen, und dann habe ich wohl ein Namen vertauscht. Ja und Caio spielt wirklich ziemlich zurück gezogen. Auffällig wenn etwas geht, dann über die linke Seite bisher.

    Klar dann spielt Altintop neben Gekas.

    Mea culpa

  131. @142

    Bei mir laufen beide Streams flüssig und ohne Probleme.

  132. Klasse Aktion von Korkzman gerade. Das sah richtig gut aus.

  133. ZITAT:

    “ Oh die Aufstellung hatte ich nicht mitbekommen, und dann habe ich wohl ein Namen vertauscht. Ja und Caio spielt wirklich ziemlich zurück gezogen. Auffällig wenn etwas geht, dann über die linke Seite bisher.

    Klar dann spielt Altintop neben Gekas.

    Mea culpa „

    kannst du mal sagen

    woher du des alles weißt?

    Ich will mir das Spiel auch naeher berichten lassen

    und nicht immer wieder reload machen

    danke

  134. Ich habe auch lange gebraucht bis alle mal am Ball waren.

    Die Raumdeckung bei ruhenden Bällen funktioniert bestens, aber warum spielen die Gegener den Ball ständig in den Raum der nicht gedeckt wird.

  135. Ich gucke hier:

    http://atdhe.net/22000/watch-e.....vs-palermo

    läuft flüssig und ich kann beim gucken mein Italienisch verbessern

  136. Fenin

    Ich habe zwei live Streams gepostet.

    Fabian :D

  137. Oh gerade erzählt von unserem Spiel gegen Real Madrid im Europapokal :)

  138. Clark lässt den Gegner Flanken, Bel-Air den nächsten laufen…

  139. 10 palermo – die hand gottes …

  140. @ 148Fabian

    Ich seh nur so etwas wie ein Testbild mit der Überschrift Palermo vs. SGE. Wieso siehst du mehr?

  141. achso ich glaube man braucht da auch den veetle-player

  142. ZITAT:

    “ achso ich glaube man braucht da auch den veetle-player „

    absolut.

  143. Geduld bringt Rosen. Wieder was gelernt. Kannte ich nicht.

  144. Erstes Fazit:

    Fährmann macht ein Riesenspiel. Zwei große Glanzparaden und mehrere kleine. Am Gegentor schuldlos. Hab ihn bisher nie stärker gesehen.

    Korkmaz gibt richtig Gas. Anfangs noch mit Fehlern, ein schwerer Querschläger, aber ansonsten ein Aktivposten, ganz im Gegensatz zu Heller, der für mich blass blieb und in den vielversprechenden Situationen falsch agierte.

    Clark fällt nicht auf, Gekas und Altintop ebenfalls wenig impulsiv. Ganz anders Caio auf einer 6er-8er-Position mit viel Drall nach links. Sehr giftig in den Zweikämpfen. War es Funkel, der gesagt hat, Caio müsse das Spiel vor sich haben? Ich fand‘ das ein interessantes Experiment. Würde ihn dennoch nicht 6er nennen. Für mich ein 8er. Sehr impulsiv und für mich mehr als solide ist Tsavellas, der wirklich ein aufs andere Mal nach vorne aufbricht, hinten aber keine wirklichen Böcke schießt.

    Ich würde jetzt an Skibbes Stelle nicht zu viel rochieren, aber definitiv die Herren Gekas und Altintop durch Amanatidis austauschen, Caio von der 8 auf die 10 schieben und Alex oder Rode neben Clark postieren (der mir auch solide und sicher erschien).

  145. ich bin mit dem Inernet nicht so firm wie ihr. Habe den Veetle Player installiert – und nu? Sehe das gleiche Bild wie vorher aber nix von der Eintracht. Wäre für Tipp dankbar!

  146. In der Form von heute kann Caio jede Position vor der Kette spielen.

  147. Fenin komplettiert zum 2:1. Sieht gut aus, Spiel auf ein Tor.

  148. Sieht richtig gut aus. Herrliches Tor. Grandiose Vorbereitung von Halil!

  149. Schönes Tor von Fenin und die Vorarbeit von Korkmaz und Altintop. Die wollen alle wirklich in die Startelf

    @Dieter funktioniert es? Ansonsten mal ein Browser/Computer Neustart

  150. Also, wenn Skibbe jetzt wählen muss zwischen Chelsea-Aufstellung und der II. HZ Palermo, ich würde immer die Jungs nehmen die jetzt auf dem Feld stehen.

    Tzavellas runter. Klasse Spiel.

  151. der ösi kommt und klagenfurt rastet aus!

  152. ZITAT:

    “ der ösi kommt und klagenfurt rastet aus! „

    Trocke Brot macht Wangen rot.

  153. und schon wieder ungeschlagen SGE.

  154. Warum hat Meier nur 1 min gespielt? und Ama gar nicht? Da könnte ich ja fast die Aufstellung gemacht haben?

  155. Langsam wirds unheimlich mit den Siegen…..

  156. @169

    Beide hatten Schweissfüsse und .konnten deshalb nicht eingesetzt werden.

  157. Mir gefällt trotzdem die komplette Rückwärtsbewegung der Mannschaft nicht, wenn sie in der Vorwärtsbewegung den Ball verliert. Stichwort Kompaktheit. Hier muss noch einiges getan werden.

    Die spielerischen Ansätze, sich vernünftigen aus gefährlichen Situationen zu befreien und das schnelle Passspiel, das sah heute zum Teil schon gut aus.

    Positiv ist mir Tzavelas augefallen, er schein nach vorne ziemlich viel Spielwitz und gute Ideen zu haben, da waren heute vor allem in der erste Halbzeit ein paar sehr gute Ansätze gewesen, aber auch für ihn geht bei Ballverlust, Rückwärtsgang.

    Ich bin mal gespannt auf das erste Spiel im Stadion, wenn man sich Laufwege und Raumaufteilung angucken kann.

  158. ich wollte garade fragen, warum die doofen Schwobe gerade aus unserem UEFA Kapp rausfliegen, da schießen die ein Tor.

  159. das hört sich doch nicht schlecht an, swartzyn.

    und wenn es nichts mehr zu verbessern gäbe wären wir ja auch nicht elfter,ähm ich meine zehnter, sondern…

    ich schweife ab.

    danke jedenfalls für deine eindrücke, mein lieber.

  160. http://www.eintracht.de/aktuel.....l/31610/

    „…Lange brauchte unsere Eintracht, die am Vormittag noch trainiert hatte, nach dem Wiederbeginn nicht, um das 0:1 zu legalisieren. …“

    Also ein klar illegales Tor der sizilianischen Familie.

  161. Interessant, daß man beim VfB Stuttgart einem jungen Nachwuchstorhüter das Vertrauen schenkt. (warum auch immer)

  162. ZITAT:

    “ Interessant, daß man beim VfB Stuttgart einem jungen Nachwuchstorhüter das Vertrauen schenkt. (warum auch immer) „

    weil der alte jetzt wahrscheinlich völlig wahnsinnig geworden ist.

  163. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Interessant, daß man beim VfB Stuttgart einem jungen Nachwuchstorhüter das Vertrauen schenkt. (warum auch immer) „

    weil der alte jetzt wahrscheinlich völlig wahnsinnig geworden ist. „

    Wir Haben ! Einen Trainer! der! mit! Nachwuchs wirlich ! Kann!

  164. MrBoccia (live aus unne)

    ZITAT:

    „Wir Haben ! Einen Trainer! der! mit! Nachwuchs wirlich ! Kann! „

    stimmt.

  165. HR lobt auch die linke Seite und den „neuen“ Caio.

    http://www.hr-online.de/websit.....t_39543555

  166. Daniel gern geschehen, bin auch bald wieder in FFM ;)

  167. MrBoccia (live aus unne)

    wieso das Lob für Caio heute? Den wollte ich nach 10 Minuten und keinem einzigen gestoppten Ball vom Feld holen. Leider liess man mich nicht.

  168. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Interessant, daß man beim VfB Stuttgart einem jungen Nachwuchstorhüter das Vertrauen schenkt. (warum auch immer) „

    weil der alte jetzt wahrscheinlich völlig wahnsinnig geworden ist.

    „Der arbeitet wahrscheinlich in München. Also heut war er wirklich wieder gut

  169. Sie haben ja schon wieder runde Füsschen, der Herr.

  170. Hey Jungs, danke für einen wahrlich unvergesslichen Abend!!!

    P.S.: es muss einen Gott geben, der sowas Schönes wachsen lässt

  171. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Interessant, daß man beim VfB Stuttgart einem jungen Nachwuchstorhüter das Vertrauen schenkt. (warum auch immer) „

    weil der alte jetzt wahrscheinlich völlig wahnsinnig geworden ist. „

    du Arschgeige!

    jetzt hab ich mich vor lauter Lachen verschluckt!