Eintracht Frankfurt Ein Spiel mit x

Schwegler am Boden. Foto: Stefan Krieger.
Schwegler am Boden. Foto: Stefan Krieger.

Nachdem gestern in der Partie von Eintracht Frankfurt gegen den FC Ingolstadt zwei Drittel der ersten Halbzeit gespielt waren, wurde es unruhig, das Frankfurter Publikum. Erst war es ein Raunen, das immer mehr in ein Murren überging war, dann wurde der Unmut über die Leistung der eigenen Mannschaft mehr und mehr durch Pfiffe zum Ausdruck gebracht.

Die Eintracht hatte das Spiel zu diesem Zeitpunkt im Griff, aber wirklich zwingend war das nicht, was in Richtung Ingolstädter Tor abgegeben wurde. Und dann war sie plötzlich mit der Hand zu greifen, die Angst, dass man plötzlich den Aufstieg doch verspielen könne, dass dieses Team dem Druck, der ja eigentlich keiner ist, weil man vor der Partie komfortable sieben Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz hatte, nicht würde standhalten können.

Es war eines jener Spiele, die üblicherweise Torlos enden. Die Heimmannschaft bemüht, aber sichtlich ohne Plan, wie die gut stehenden Gäste zu bezwingen seien, die Ingolstädter kompakt aufgestellt, nur darum bemüht, keinen Treffer zu kassieren.

Und als dann Mo Idrissou völlig überraschend das 1:0 gelang, dachte man auf den Rängen wohl, das wäre es jetzt aber gewesen. So wie die Mannen von Armin Veh offensichtlich auch. Denn anstatt danach sofort den Druck zu erhöhen, passierte das, was man in dieser Saison leider schon all zu oft von Eintracht Frankfurt gesehen hatte. Man lehnte sich entspannt zurück und verfiel in eine Art Halbschlaf, aus dem man erst durch den fast slapstickartigen Ausgleich geweckt wurde. Und danach war es, wie man so schön sagt, zu spät.

Fotogalerie

11.04.12: Eintracht Frankfurt – FC Ingolstadt 1:1 [50 Bilder]

Nach der Partie gab es dann auch lange Gesichter in den Reihen der Eintracht Spieler. „Ich sah sie persönlich überhaupt nicht schwach“ hatte nach dem Spiel der Kapitän von Eintracht Frankfurt zur ersten Halbzeit gesagt. Pirmin Schwegler weiter: „Was gefehlt hat war vorne die entscheidende Situation. Vielleicht die entscheidende Aggressivität fürs Tor. “ Ob er Druck verspüre, jetzt, nachdem der Abstand zu Platz drei wieder ein wenig kleiner geworden sei, wurde der Schweizer gefragt. „Nein, wir haben uns das heraus gespielt, heraus gekämpft, jetzt sind es noch fünf Punkte, wenn wir jetzt da Angst bekommen, wenn wir noch fünf Punkte Vorsprung haben, dann sind wir fehl am Platz. “

In seinem Gesicht allerdings war deutlich eben jene Sorge zu sehen, dass es doch wieder passieren könne. Ganz wie in der letzten Saison, als man ja nur noch einen Sieg gebraucht hätte, der dann aber nicht kam.

Auch Heribert Bruchhagen war sichtlich darum bemüht, den Eindruck zu erwecken, dass man noch voll auf Spur sei.

[audio:http://www.blog-g.de/audio/bruchhagen_nach_ingolstadt.mp3]

(Audio: Heribert Bruchhagen nach dem Spiel.)

 

Das Spiel gegen Ingolstadt war jetzt die zweite Partie in Folge, die alles andere als gut war. Eintracht Frankfurt hat in diesen zwei Partien nur ein Tor erzielt. Geht den Hessen auf der Zielgeraden die Luft aus? Lange Zeit darüber nachzudenken bleibt nicht. Denn schon am Samstag kommt mit Aue der nächste Gegner ins Waldstadion. Das Ding muss man dann aber wirklich gewinnen. Sonst wird’s ungemütlich. Ganz unabhängig von ach so realistischen Wahrscheinlichkeiten, Statistiken und Zahlenspielen.

Gestern das jedenfalls war mal wieder garnix.

Schlagworte: , ,

369 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Die kuh und der bock…….

  2. Erinnert fatal an die letzte Saison, als wir auch sehnsüchtig darauf warteten, dass der Bock nun endlich umgestossen werde.

    Ich weiß nicht so recht, was ich aus dem Spiel gestern machen soll.

    – Ingolstadt war der erwartet schwere, tiefstehende und organisiert stehende Gegner. Gegen so einen Gegner kann keine Mannschaft spielerische Glanzpunkte setzen.

    – Dennoch waren vor allem durch Idrissou und Meier genug Chancen da, um das Spiel zu entscheiden.

    – Allerdings kam über unsere Außen zu wenig. Das versuchte Veh durch die Hereinnahme von Kittel und Matmour zu verbessern. Gelang aber nicht, da Matmour eher zentral als auf dem Flügel rumturnte.

    – Es fehlte die Geilheit auf das Tor. Nur vor dem 1:0 versuchte man kurz, es zu erzwingen, was dann auch prompt gelang.

    – Unsere Abwehr ist immer für mindestens einen Bock gut.

    – Butscher, Matmour und Friend, alle aus der 2. Reihe, haben mir gar nicht gefallen. Es scheint auf der Bank also keine ernsthafte Konkurrenz vorhanden zu sein. Mit Ausnahme von Kittel.

    Am Samstag müßte eine frühe Führung her. Je länger das Spiel dauert, desto mehr dürfte die Mannschaft verkrampfen. Und sollte Aue in Führung gehen, wäre das wohl der Super-GAU. Die Versagensangst ist spürbar. Bei einer Niederlage könnte Düsseldorf schon am Montag auf nur zwei Punkte aufschliessen. Und dann ginge die Panik erst richtig los. Ein Sieg gegen Aue, wie auch immer der zustande kommt, kann die Situation ziemlich entschärfen.

  3. Auf euch kann man sich wirklich nicht verlassen. Ihr sollt uns den Rücken frei halten, dafür gönnen wir euch den Aufstieg. Wenn ihr so weiter macht, wirds nochmal eng. Jetzt aber bitte gegen Aue und Aachen gewinnen. Ich werd langsam nervös. Mein Eintracht-Onkel hat schon Herzrhytmusstörungen, der arme Kerl.

  4. Super Stefan. Toller Journalismus. Klasse Beitrag. Genauso stark wie die PK’s zum Spiel…

    Ist es zu viel verlangt mal mehr zu bringen als ein verträumt, versäumt, Schulterzucken mit Querverweis auf allgemeine Versagensangst und Parallelen?

    Das gestern war nicht mit Duisburg zu vergleichen. Mo Idrissou ist gerannt; Jung hatte Klasse Szenen genau wie Rode, die Endoffensive (so schlecht sie zu Ende gespielt wurde) war doch mehr als ein CAIO Gedächtnistraben und die Fans – so grimmig sie auch Mitte zweite Halbzeit reagiert haben – honorierten doch jedes Lebenszeichen, jedes Aufbäumen gegen… (und hier Stefan kommt meine Kritik an Dich) eklatante und mit spielentscheidende Schiedsrichterleistungen.

    Ich weiß… im Deutschen Fussball gibt es keine Drogen und keine Wettskandale. Wir haben höchstens ein Problem mit Gewalt in Stadien… Zum Glück gibt es Blogs die sich Themen wie Drogen und Stadiongewalt annehmen und so ein etwas differenzierteres Bild zeichnen als die Tagespresse dies zu tun bereit it. Mal zu lesen das ein Schiedsrichtergespann einen kleinen Beitrag an einem Spielergebnis hatte, dafür reichts anscheinend nicht.

  5. „Mal zu lesen das ein Schiedsrichtergespann einen kleinen Beitrag an einem Spielergebnis hatte, dafür reichts anscheinend nicht.“

    Richtig. Nicht von mir.

  6. Mama, ’s Eintracht hat wieder Kopf

    :-(

  7. Was war am Ausgleichstreffer eigentlich „fast slapstickartig“?

  8. Das finde ich konsequent und mit dieser Einstellung wirst Du mehr Recht haben als ich mit meinem Wunsch, auch mal ein Schiedsrichtergespann; die Leistung eines Spielers oder auch mal einen Polizeieinsatz zu brandmarken…

    Wenn aber nicht in einem Blog, wo dann? Ich glaube nicht das auch nur ein Sportjournalist der FR glaubt, das unser Radsport clean oder die letzte Fussball WM Vergabe ohne Bestechung gelaufen ist. Hinnehmen und abbutze ist trotzdem nicht meins.

    Das was die drei Hampelmänner gestern gepfiffen haben wurde nur durch das Blackout von Benny Köhler getoppt. Bei Benny glaube ich gerne an ein Formtief und hoffe, das er irgendwie noch zu seinen guten Leistungen dieser Saison zurück findet. Das Schirigespann da habe ich leider ein weniger gutes Gefühl. Irgendwie wusste ich irgendwann das Frankfurt nur einen Punkt mitnehmen können wird.

  9. Die Leistung eines Spielers wurde hier aber schon sehr oft gebrandmarkt. Auch von mir.

  10. traber von daglfing

    Ähhm, also ich hab gestern keine spielentscheidenden Fehler von den Schiris gesehen.

    Da war ich wohl beim Getränke holen.

  11. Ach die Schiedsrichter…..

    Selbst schuld, schließlich muss der einzige gute Schiri dauernd die Fortuna pfeifen!

    Btw: es liegt doch wohl eher an den Nerven, die flattern. Vielleicht fangen sie sie wieder ein, gewinnen gegen Aue, in Aachen und können dann beruhigt sein. Vielleicht……

    Wille schlägt Talent! Wille!!!!!WILLLE!!!!

  12. kunibert ist schuld mit seiner scheiß statistik

  13. Aus der FNP von heute:

    Benjamin Köhler: Viele Eck- und

    Freistöße, die meisten ohne große

    Wirkung.

    Sebastian Jung: Begann mit einem

    schlampigen Rückpass und

    mehreren schwachen Flanken. Bald

    stabiler, vor dem 1:1 aber auch

    nicht ganz auf der Höhe.

    Heiko Butscher: Kurzfristiger

    Djakpa-Vertreter. Konnte nicht an

    die guten ersten Leistungen nach

    seinem Winter-Wechsel anknüpfen.

    Unaufmerksam vor dem 1:1.

    Gordon Schildenfeld: Lange

    Schläge, kurze Pässe? Bei der Spieleröffnung

    traf der Verteidiger öfter

    falsche Entscheidungen. Und dann

    fehlte auch noch die Genauigkeit.

    Aus der FAZ von heute:

    Benjamin Köhler: Eher solide als brillant. Stand vor allem dann im Mittelpunkt, wenn die Eintracht einen Eckball oder Freistoß zugesprochen bekam – die fast allesamt er ausführte. Dabei jedoch wenig überzeugend.

    Sebastian Jung: Über seine rechte Seite wurden die meisten Angriffe vorgetragen, und er machte nicht immer das Beste daraus.

    Heiko Butscher: Defensiv wenig gefordert, offensiv wechselhaft. Flankte meistens aus dem Halbfeld, weil er kaum bis zur Grundlinie durchstieß. Ob er dann einen Mitspieler fand, war oft Glückssache. Hob beim 1:1 das Abseits auf und ermöglichte so den Ausgleich.

    Gordon Schildenfeld: Versuchte sich an dem einen oder anderen langen Ball nach vorne, ansonsten eine unauffällige Partie ohne Höhepunkte – auch bei den offensiven Standardsituationen, bei denen er vergebens auf eine Chance wartete.

  14. @Traditionsadler

    Und wie siehst DU die Leistung?

  15. @Stefan, magst Du auf 7 antworten?

  16. ZITAT:

    “ Was war am Ausgleichstreffer eigentlich „fast slapstickartig“? „

    Die Entstehung. Das Verhalten der Eintracht-Spieler.

  17. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Was war am Ausgleichstreffer eigentlich „fast slapstickartig“? „

    Die Entstehung. Das Verhalten der Eintracht-Spieler. „

    Hmm, da muß ich mir wohl mal wieder ein paar Slapstickfilme anschauen. Ich sehe die Parallelen hier nämlich nun wirklich nicht.

  18. Ich kann’s nich mehr hören, das Gequatsche über die letzte Saison. Haken dran und 10-12 Punkte aus den nächsten vier Spielen.

    Aue, Aachen und der KSC werden sich genauso mit 11 Leuten hinten reinstellen und mit den Zähnen klappern wie der MSV (teilweise) und die Audifahrer. Da muss bei uns am Ende einfach die Null stehen und vorne mind. eine eins. Denn solange die entsprechenden Vereine nicht gezwungen sind, aufgrund der tabellarischen Situation auf Sieg zu spielen (spät. in Aachen kann das so sein), kann man kein Torfeuerwerk erwarten.

    Grüße

  19. Nach den Siegesserie und dem gegenseitigen Eierschaukeln, wie gut man doch sei, sind solche Spiele/Ergebnisse natürlich so garnicht ins Bild passend.

    Ein Unentschieden gegen diese Mauerkönige hatte ich befürchtet, ebenso wie das verlorene Spiel gegen Duisburg (das ich eigentlich gegen Bochum gebucht hatte).

    Mit dem Gestolpere ist man also (bei mir) voll im Soll, jetzt reicht das aber auch.

    Aue ist der leichtere Zementmischer der Beiden, wenn da auch so verkrampft und fahrig gespielt wird (und nichts bei rumkommt), haben wir wohl wieder eines dieser Kopf-Probleme, und müssten uns auf die Anderen mehr verlassen als auf uns.

    Lag das gestern vielleicht auch an den vielen billigen Karten/viel Laufpublikum, dass die Stimmung 2mal so schnell kippte? Es nervte jedenfalls sehr; wenn es nicht läuft, schlägt man halt drauf, dann geht es wieder besser….was ein Kappes.

    Und, etwas mehr Selbstkritik würde unserem Kapitän gut zu Gesicht stehen; der Leistung nach wäre ich fast gewillt Meier die Binde für den Rest der Saison zu geben.

    Und Butscher tat mir fast leid, wie oft ist der eigentlich angespielt worden?

    Damit machte man ja das halbe Flügelspiel (auf links) sich selbst zunichte; muss nem tiefstehenden Gegner doch in die Karten spielen.

    Ansonsten: was war ich über den einen Punkt gestern froh, meine Herren.

    *auf ins Pendler-Glück*

  20. Also ich finde die Jungs haben genauso gespielt wie es gg. so einen Gegner verlangt wird – mit Geduld. Das dabei dann ein nicht so schönes Spiel heraus kommt ist doch klar. Ein klein wenig mehr Zug zum Tor und das Ganze wäre frühzeitig entschieden worden. Lediglich das von Stefan angesprochene Nachlassen nach dem 1:0 durfte nicht passieren, da wurden auch die entstehenden Räume nicht genutzt. Aber die Statistiken lesen sich schon beeindruckend und solche Zahlen erreicht man nicht mit einem Grottenkick. Letztendlich bin ich mit dem Punkt erstmal zufrieden, aber nur wenn gg. Aue gewonnen wird.

    Aufstieg in Aachen!!!!!!!

  21. Aber kann mal bitte jemand dem Rode sagen, dass er als rechter Mittelfeldspieler eingeplant ist? Der spielt ja teilweise zentraler als Schwegler.

    Jung muss immer allein die weiten Wege nach vorne gehen, und da fehlt dann entweder eine Anspielstation auf der Seite oder die Kraft für eine gescheite Flanke…

  22. ZITAT:

    “ @Traditionsadler

    Und wie siehst DU die Leistung? „

    Bescheiden. Manchmal auch ärgerlich.

  23. Kann mal einer den Sack Zement aus der Gästekabine räumen?! Vielleicht klappts dann gegen Aue…..

  24. ZITAT:

    “ Aber kann mal bitte jemand dem Rode sagen, dass er als rechter Mittelfeldspieler eingeplant ist? „

    Kann mal bitte einer dem Veh sagen, dass der Rode das nicht kann? Und das er am besten neben Schwegler als 6er oder 8er ist?

  25. traber von daglfing

    „Kann mal einer den Sack Zement aus der Gästekabine räumen?!“

    Ja hockt denn der Heribert jetzt schon in der Gästekabine rum ?

    ;)

  26. Guten Morgen.

    Ich bin völlig ratlos ob meiner Einstellung.

    Gestern nur 1 Punkt. Aber der Mannschaft kann ich keinen Vorwurf machen. Sie wollten. Sie hatten Chancen. Sie hatten kein Glück. Ein Torwart mit „dem“ Tag im gegnerischen Kasten. In der 1. Hälfte – ist das irgendwem aufgefallen? – 5er-Kette mit 3 Defensiven davor, dann 1 Stürmer und 1 zurückgezogener Fadenzieher davor.

    Beton Beton Beton Zement Zement Zement.

    Und dann der Slapstick. 2mal Einwurf für uns angezeigt, dann anders überlegt, und dann die defensive Schlaforgie. Ohne Worte.

    BK – ohweh. Meier (ja, das kommt heute mal von mir!) hat mir gefallen. Schwegler auch, obwohl ich meine beim Überfliegen von gestern da viele kritische Stimmen gesehen zu haben. Schildendings war mir mal wieder zu langsam. Immer wenn es schnell ging schaute er zu…

    Soviel dazu. Mal wieder Mund abbuzze. Samstag muss es besser laufen.

  27. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Was war am Ausgleichstreffer eigentlich „fast slapstickartig“? „

    Die Entstehung. Das Verhalten der Eintracht-Spieler. „

    Hmm, da muß ich mir wohl mal wieder ein paar Slapstickfilme anschauen. Ich sehe die Parallelen hier nämlich nun wirklich nicht. „

    Wir hatten in der eigenen Hälfte Einwurf zu bekommen. Da kein Eintracht-Spieler Anstalten machte diesen auszuführen, sprach der Linienrichter den Ingolstädtern diesen zu. Aus diesem heraus fiel in der Folge das 1:1.

  28. ZITAT:

    „Soviel dazu. Mal wieder Mund abbuzze. Samstag muss es besser laufen.“

    ich habe schon ganz aufgerissene Lippen vom vielen Mund abbuzze. Labello hilft da auch nicht.

  29. Alles DDR, außer Frankfurt. Bin froh, wenn der ganze Scheiß vorbei ist!

  30. ZITAT:

    „Wir hatten in der eigenen Hälfte Einwurf zu bekommen. Da kein Eintracht-Spieler Anstalten machte diesen auszuführen, sprach der Linienrichter den Ingolstädtern diesen zu. Aus diesem heraus fiel in der Folge das 1:1. „

    Und was daran ist nun Slapstick?

  31. traber von daglfing

    Zitat

    „Wir hatten in der eigenen Hälfte Einwurf zu bekommen. Da kein Eintracht-Spieler Anstalten machte diesen auszuführen, sprach der Linienrichter den Ingolstädtern diesen zu. Aus diesem heraus fiel in der Folge das 1:1.“

    Aha. Die Vorgeschichte zum Ausgleich habe ich tatsächlich nicht mitbekommen.

    Anschliessend wurde nur noch das Tor gezeigt, wo Butscher pennt und das abseits aufhebt.

  32. korken, bin da bei Dir. So richtig schlecht war unser Spiel nicht. Bei einer besseren Chancenverwertung vorne und Chancenverhinderung hinten gewinnen wir das Ding.

    Mir fiel auf, dass unser Spiel mit Meier steht und fällt. Er hatte gestern wieder die meisten Chancen. Hätte er getroffen, hätten wir wohl gewonnen.

    Schwach fand ich unsere Linke Seite mit Köhler/Butscher, über die so rein gar nichts nach vorne lief. Vielleicht wäre Köhler als LV (für die 2. Liga sollte das reichen) und Kittel davor mal einen Versuch wert.

    Hauptsache, die Mannschaft verkrampft nicht. Die gestern gezeigte Leistung dürfte für den Aufstieg reichen. Nur sukzessive Abbauen dürfen wir nicht.

  33. ZITAT:

    “ Und was daran ist nun Slapstick? „

    Wir haben den Einwurf, aber niemand will ihn machen.

    Ingolstadt macht den Einwurf, aber niemand protestiert.

    Ingostadt macht das Tor, aber niemand protestiert.

    Charakterlich einwandfreie Jungs eben.

  34. traber von daglfing

    Da man in der Glotze nie das ganze Spiel überblicken kann, mal ne Frage an die Waldgänger –

    Hat sich Butscher auf links nie angeboten, oder wurde er einfach nicht angespielt ?

  35. Gut, ich lerne, ich habe eine völlige andere Definition von Slapstick als die Mehrheit hier. Aber das ist auch gut so.

  36. Sch….. Spiel gestern, aber immerhin wieder super Bilder, Stefan. Da brauche ich mir ja mit meinen Bildern keine Arbeit mehr zu machen, wenigstens etwas.

  37. ZITAT:

    “ Wir hatten in der eigenen Hälfte Einwurf zu bekommen. Da kein Eintracht-Spieler Anstalten machte diesen auszuführen, sprach der Linienrichter den Ingolstädtern diesen zu. Aus diesem heraus fiel in der Folge das 1:1. „

    Das ist eine interessante neue Regel: vielleicht hätte die Eintracht nach dem Ingolstädter Ausgleich einfach keinen Anstoss ausführen sollen, dann hätte der Schiedsrichter das Tor nicht gegeben und auf Abstoss entschieden.

    Fürwahr: Slapstick! ;-)

  38. Linienrichter sprechen prinzipiell keine Einwürfe zu. Sie geben Empfehlungen ab. Das Sagen hat der Schiri.

  39. ZITAT:

    „…

    Ingostadt macht das Tor, aber niemand protestiert.

    Charakterlich einwandfreie Jungs eben. „

    protestiert wurde nach dem tor. da waren einige beim schiri.

  40. @Iluv: Ich geb Dir im Bezug auf den Schiedsrichter absolut Recht. Das simple Zeigen bzw. die leichte Körperdrehung von rechts nach links war Ausschlag gebend für das Gegentor.

    Die Spieler waren bereits in der Vorwärtsbewegung und dem entsprechend nicht darauf gefasst, dass sich das Fähnlein einfach mal dreht. Das es dadurch zu Missverständnissen und Abstimmungsproblemen kommt ist normal.

    Von den anderen gefühlten Fehlentscheidungen mal abgesehen.

    Die Mannschaft ist extrem verunsichert und wer wilden Hurra-Fussball erwartet hat, hat die Sportart nicht verstanden oder kennt unsere Eintracht nicht… leider…

  41. ZITAT:

    “ Linienrichter sprechen prinzipiell keine Einwürfe zu. Sie geben Empfehlungen ab. Das Sagen hat der Schiri. „

    Gib mir ein Haar. Ich will es spalten. ;-)

  42. ZITAT:

    Jung hatte Klasse Szenen genau wie Rode, die Endoffensive (so schlecht sie zu Ende gespielt wurde) war doch mehr als ein CAIO Gedächtnistraben und die Fans – so grimmig sie auch Mitte zweite Halbzeit reagiert haben – honorierten doch jedes Lebenszeichen, jedes Aufbäumen gegen… (und hier Stefan kommt meine Kritik an Dich) eklatante und mit spielentscheidende Schiedsrichterleistungen.

    Mal zu lesen das ein Schiedsrichtergespann einen kleinen Beitrag an einem Spielergebnis hatte, dafür reichts anscheinend nicht. „

    Das ist, mit Abstand, das Dümmste was ich seit langer Zeit gelesen habe…

    1. Jung hatte keinen schlechten Tag…sondern einen richtig schlechten Tag. Der hat sich gestern wahrscheinlich beim Schuhe binden noch die Finger gebrochen.

    2. Eintracht Frankfurt spielt im eigenen Stadion gegen INGOLSTADT…und jetzt komm mir bloß nicht mit „in der Liga ist alles möglich “ oder “ es gibt keine leichten Spiele“

    Das ist nämlich Schwachsinn…viel schlechter als Ingolstadt gestern kann man nicht spielen. Und so viel schlechteres findet sich auch im deutschen Profifußball nicht.

    So viele Fehlentscheidungen kann es gar nicht geben dass du ein Heimspiel gegen die nicht gewinnst!

  43. ZITAT:

    “ schlechter als Ingolstadt gestern kann man nicht spielen. Und so viel schlechteres findet sich auch im deutschen Profifußball nicht. „

    Was ein Unsinn.

  44. @pia:

    Wie stark wurde denn protestiert? Ich hab das am TV gar nicht mitbekommen.

  45. kurzes fazit nach sackenlassen des ersten megafrusts:

    man hat sich gestern durch einen einzigen abwehr-blackout um einen (durch die klare spielerische steigerung zum samstag) wohlverdienten arbeitssieg gebracht.

    nach so einem spiel ist es, glaub ich, wirklich am besten sich nicht allzu lang mit hadern und wühlen in den negativen details aufzuhalten, sonst wächst der ohnehin brummende kopf nur noch weiter;

    es geht jetzt nur noch darum allen willen zu bündeln und sich aufs nächste spiel zu konzentrieren (*ploing* phrasenschwein, ich weiss, is´aber so).

    h o f f e n t l i c h kann rode am samstag wieder spielen, gibt es eine info wie schwer seine verletzung ist?

  46. ich würde sagen, dass 2-3 spieler beim schiri waren und auf ihn eingeredet haben. dadurch wurde ich ja erst aufmerksam, dass da irgendetwas schief gelaufen war. der concordia hat mir das dann mit dem einwurf erzählt, ich hatte das nicht mitbekommen. aber die proteste haben nix genützt.

  47. Morsche

    Tja. so läuft’s. Und wenn’s nicht läuft, steht es. Und Stillstand ist Rückschritt. Da braucht man gar nicht so viel falsch zu macghen und bloß ein bissi Pech haben und einen kleinen Hängert und dann liegt man. Aber nicht weich. Und dann klatscht’s, aber ohne Applaus.

    Schnell wieder gut machen, am Wochenende. Ganz schnell.

    Nein. die Ingos waren nicht schlecht. Deren Matchplan ist bloß genau aufgegangen und die haben taktisch klug und persönllich engagiert das Bestmögliche für sich rausgeholt. Kompliment. Aber wir nicht.

    F***shice

  48. kann mir einer der herren hier erklären wieso wir, gegen einen massiv stehenden gegner, dass stepanovic prinzip anwenden und alle durch die Mitte wollen? („Weil da steht ja das Tor“)

    Sowohl Rode auf Rechts als auch Köhler auf links turnten doch arg zentral rum…

    Mir hat man mal gesagt bei so nem defensiven gegner immer über die flügel.

    Ach und Jung darf heute und morgen nach dem Training noch mal ne Stunde Flanken üben. Wie kann man die so versemmeln bei so viel platz?

  49. ZITAT:

    “ Da man in der Glotze nie das ganze Spiel überblicken kann, mal ne Frage an die Waldgänger –

    Hat sich Butscher auf links nie angeboten, oder wurde er einfach nicht angespielt ? „

    Beides :)

  50. Der Aigner hat gestern gefehlt.

  51. @48:

    Veh vesuchte ja, das Flügelspiel durch die Einwechslungen von Kittel und Matmour zu beleben. Allein, es hat nichts genützt.

    Jung hatte im Gegensatz zu Butscher wenigstens die Möglichkeit zum Schlunken.

  52. Das Spiel war schlecht, Flanken Eckbälle und Freistöße sind überhaupt keine Gefahr. Beim Ingolstädter Ausgleich war es zweigeteilte Schuld, zum einen hätte Jung den für uns zugesprochenen Einwurf selbst ausführen müssen und zum anderen hob Butscher das Abseits auf (wie Bayerns Robben in Dortmund). Am Samstag gegen Aue muß UNBEDINGT gewonnen werden, ansonsten wird es ungemütlich. Man muß auch etwas den Fans die Schuld geben die glauben man kann nach den 5 Siegen im März einfach so durchmarschieren als wenn die Gegner wie Ingolstadt Kanonenfutter wären. Und Schuld sind auch die Medien die die kommenden Gegner als leicht hinstellt wo doch bis auf 1860 alle gegen den Abstieg spielen. Bin selbst am Samstag draussen im Stadion, da erwarte ich gegen tief stehende Auer von der ersten Minute an Tempo, bessere Flanken Freistöße und Eckbälle und vor allem aber die Geilheit vor dem Tor d. h. das Tor erzwingen müssen egal wie.

  53. @ 2 Jim Knopf:

    Zitat: „- Es fehlte die Geilheit auf das Tor.“

    Das trifft es für mich genau auf den Punkt. Es fehlt den Spielern die Geilheit auf das Torchancen erkämpfen und Tore-Schießen.

    Und genau diese Geilheit hat man gestern Abend bei den Borussen im Spiel gegen die Bayern von der 1. Minute an förmlich gespürt.

  54. Über die Pfiffe habe ich mich sehr geärgert.

    Warum muss man seine Mannschaft schon nach 30 Minuten

    auspfeiffen, wenn der Einsatz stimmt, Torchancen heraus gespielt werden, das Ding aber nicht rein will?

    Die Hauptkritik ist m.E. die Chancenverwertung, die war mangelhaft und das Nachlassen nach der Führung.

    Ich würde gegen Aue auf einen Stürmer umstellen, Hoffer raus, Karim rein und den Kittel starten lassen.

  55. Das ist lustig: läuft es gut, haben wir eine starke Bank, läuft es schlecht, kommt von ebendieser zu wenig Druck.

    Oder kann es sein, dass Mannschaftsformschwankungen doch nicht ur die ertsen 11 betreffen und man tatsächlich als Mannschaft gewinnt und verliert?

  56. Slapstick ist, wenn der ballführende Spieler gleich von drei Mann angegriffen wird und der näher zum Tor stehende Spieler dabei vergessen wird. Anfängerfehler

  57. ZITAT:

    “ wenn der Einsatz stimmt „

    Der Einsatz hat gestimmt? Für mich war das null agressivität, da hat keiner dem Gegner mal klargemacht, dass es heute weh tun kann, es wurde so gut wienicht nachgesetzt und die Bälle hat man lieberins aus trudeln lassen, statt Druck aufzubauen. Einzig Rode würde ich da herausnehmen.

  58. Stimmt, die aggressivität kam erst nach dem Ausgleich. Bis dahin hatte die Eintracht trotz 124% Ballbesitz, gefühlte 1,5:1 Torchancen. Agressivität sieht anders aus.

  59. Argh, diesen Beitrag habe ich schon vor einer Stunde verfasst, aber leider nicht abgeschickt…..

    Hat denn Ingolstadt vorher keiner gesehen? Die sind beim FSV genau so aufgetreten, hatten in 90 Minuten keine Torchance und haben kurz vor Schluss den Ausgleich geschenkt bekommen.

    Ja und?! Wird Aue anders auftreten? Ganz sicher nicht!

    Immer dann, wenn die Eintracht ein frühes Tor macht, konnte sie dem Spiel den Stempel aufdrücken, weil der Gegner eben etwas kommen musste.

    Trotzdem hat mir die Vorstellung gestern insofern zu denken gegeben, weil er ideenlos wirkte und viel zu wenig über die Flügel kam. Das Laufen zur Grundlinie und flanken in den Rücken der Abwehr…..hat das nicht schon hin und wieder funktioniert?! Natürlich muss man das probieren, probieren, probieren, und nicht schon nach dem ersten Mißerfolg aufhören. Bei Ecken wird doch auch nicht aufgehört……..da könnte ich es sogar verstehen.

    Auch das Pressing war eher schwach. Einmal wurde es durchgezogen…..Idrissou hat davon profitiert.

    Und Friend darf man auch mal früher bringen, vielleicht direkt nach dem 1-1…..

    Und Aue hat auch einen Friend, der heisst König. Ronny!

  60. Tolles Bild Nr. 5:

    Auch nur die Hälfte von dieser energischen Entschlossenheit wünschte ich den Spielern am Samstag gegen Aue, und mir wäre nicht bange.

  61. Nr. 11 ist wohl auf Jobsuche.

  62. ZITAT:

    “ Da man in der Glotze nie das ganze Spiel überblicken kann, mal ne Frage an die Waldgänger –

    Hat sich Butscher auf links nie angeboten, oder wurde er einfach nicht angespielt ? „

    Köhler hat ihn schlicht im Stich gelassen da drüben und ist ständig in der Mitte rumgeturnt, da wo auch schon Hoffer, Meier, Schwegler, Idrissou und Rode waren. Und Butscher hat im Gegensatz zu Jung nix draus gemacht weil insgesamt zu defensiv. Slapstick war für mich, wie er beim 1:1 das Abseits aufhebt.

  63. Besonders auffällig gestern: Leute verlassen beinahe massenweise ab der 80. den Block – vermutlich um BVB-Bayern zu sehen. Und das im 40er. Ist halt auch nur noch Folklore. Möchte gar nicht wissen, wie das woanders aussah. So etwas werde ich nie verstehen.

  64. Aber mein Gott, 7 Punkte aus vier Spielen un das auch nur wenn die anderen alles gewinnen. INgolstadt hat halt derzeit gutes Selbstbewusstsein. Die meisten anderen geben auf wenn wir führen. So auch Aue und Aachen in Kürze. Dann sind wir durch.

  65. ZITAT:

    “ Nr. 11 ist wohl auf Jobsuche. „

    Der Weg nach Hannover war wohl zu weit….

  66. „Die meisten anderen geben auf wenn wir führen. So auch Aue und Aachen in Kürze.“

    Kann ich mir von Mannschaften die noch voll im Abstiegskampf stecken nicht vorstellen.

  67. Guten Morgen,

    Danke für den gelungenen Eingangsbeitrag erstmal.

    So dann lass mal sehen:

    Erste HZ haben wir einen Kopfball von Meier (1.) übers Tor, dann in der 2. Minute einen geblockten Schuss. In der 15. tauchte Hoffer 1 gegen 0 vor dem TW auf und passt ungeschickt auf den im Abseits stehenden Idrissou. In der 21. notierte ich einen Weitschuss. In der 27. schoss Rode über das Tor. In der 29. schoss Idrissou aus 8 m über das Tor. Dann hatte die Eintracht in der 34. eine Chance mit einem Drehschuss, der am Tor vorbeiging. In der 35. wurde eine scharfe Hereingabe von Hoffer durch Ingolstadt abgewehrt. In der gleichen Minute durfte auch Meier mal wieder aufs Tor köpfen (zur Ecke abgewehrt). In der 38. verpasste Anderson mit dem Kopf aus 5 m knapp. In der 42. köpfte Idrissou erfolglos aufs Tor.

    So, und wenn mir jetzt ein Journalist von der Frankfurter Rundschau oder so erklärt, in der ersten Halbzeit sei nix los gewesen, muss ich den leider zum blinden Vollhonk ernennen.

    2. HZ:

    Idrissou Schuss gehalten (46.), Idrissou Tor (49.), Hoffer aus 10 m frei vor dem Tor, gehalten (53.), Idrissou Kopfball aus 5 m, gehalten (58.), Rode, vorbei (70.), Hoffer vorbei in der 75., Idrissou (83.), Meier (88. und 90.), Friend Kopfball (92.)

    Und wenn jetzt einer erzählt, die Eintracht hätte nach der Führung das Spiel eingestellt, dann…

    Zugegeben, sie waren zu lässig, haben den Druck vor allem zwischen der 60. und 70. nicht aufrecht erhalten.

    Die hatten gestern Chancen für 10 Tore, aber kein Glück und es kam noch Pech dazu.

    Schiri: Ganz schlecht. Ingolstadt setzt Fouls als taktisches Mittel ein, um den Spielfluss zu stören. Das muss ich als Schiri erkennen und die Karten ziehen.

    Eintracht: Jung = der am stärksten überschätzte RV der Liga. Das war unterirdisch. Butscher = harmlos und mit dem Stellungsfehler. Schildenfeld = übersah aus Prinzip den links freistehenden Butscher bei der Spieleröffnung. Über Köhler kann man nur sagen, dass der es wirklich nicht begriffen hat.

    Abschließend: Es ist ärgerlich, dass die Eintrachtspieler generell zu faul sind, den Ball einzuwerfen. Bei jedem uneindeutigen Ausball war immer ein Ingolstädter zur Stelle. Erstaunlich auffällig…

  68. ZITAT:

    “ Nr. 11 ist wohl auf Jobsuche. „

    Oder in Reha?

  69. „So, und wenn mir jetzt ein Journalist von der Frankfurter Rundschau oder so erklärt, in der ersten Halbzeit sei nix los gewesen, muss ich den leider zum blinden Vollhonk ernennen.“

    Welcher Vollhonk sagt denn sowas?

  70. ZITAT:

    “ Besonders auffällig gestern: Leute verlassen beinahe massenweise ab der 80. den Block – vermutlich um BVB-Bayern zu sehen. Und das im 40er. Ist halt auch nur noch Folklore. Möchte gar nicht wissen, wie das woanders aussah. So etwas werde ich nie verstehen. „

    U23.

  71. Vollhonk!

    Gefällt mir.

  72. Ich kann diese Nörgelei in diesem Blog einfach nicht mehr nachvollziehen. Es ist doch sichtbar, dass diese Mannschaft KEINE Spitzenmannschaft ist und auch nicht mehr werden wird. Wenn sich Eintracht mit dem gewonnenen Punkt von den Abstiegsrängen verabschiedet hätte, würdet ihr heute diesen Punkt feiern wie einen Sechser im Lotto. Ich habe viel mehr Angst davor (da der Aufstieg wohl nicht mehr zu verhindern ist), dass Eintracht nächste Saison zur neuen TASMANIA wird. (es werden wohl nur Wenige von Euch sich an diesen Club erinnern)Ich glaube, für die Mannschaft, die Fans und den Verein wäre es besser, wenn noch 1-2 Jahre in der 2. Lige gespielt würde, bis die Mannschaft sich erneuert, gefestigt und reif geworden ist, um auch in der 1. Liga mithalten zu können. MAINZ HAT ES DOCH VORGEMACHT!

  73. Morsche, erstmal noch allerbesten Dank an Alibamboo für das Ticket in der ersten Reihe, jetzt weiß ich endlich wieder, wie so ein Fußballspiel horizontal aussieht;) Und ich durfte von diesem Teufelszeug probieren, das Zeug ist gefährlich gut und zischt ohne Ende, wow. Ich war somit bestens für das Spiel vorbereitet, Danke ABB! (auch nach dem Spiel konnte es mir nicht schlecht gehen, Dank Teufelszeug;)

    Danke auch für die treffende Beurteilung, Stefan. Es war aus meiner Sicht ein Spiel gegen einen defensiv gut eingestellten Gegner, der darüber hinaus mit einer nahezu 100%igen Chancenauswertung glänzte. Da hilft nur eins: Ein Tor mehr schiesen als der Gegner und dies wurde in Halbzeit 1 versäumt aber auch nach dem Führungstor. Die Verwirrung um das Gegentor war aus meiner Sicht gut zu sehen, einige Spieler hatten nicht mit einem Einwurf für Ingolstadt gerechnet, diese wiederum haben die Verwirrung clever genutzt, schnell und direkt gespielt. Der Ball war im Tor und keiner hat’s gerafft, was das jetzt war, in der Tat fast slapstickartig, aber eben auch klasse gespielt von Ingolstadt. Das eine Tor für den Gegner hätte allerdings nicht spielentscheidend sein müssen. Die anschliessenden wütenden Angriffe der Eintracht hätten früher kommen müssen, in Halbzeit 1 und direkt nach dem Führungstor. Zu wenig lief über die Aussen und wenn, dann kamen nur planlose Flanken. ‚hätte auch nicht gedacht, dass ich DJ vermisse, aber seine Offensive hat gefehlt.

  74. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Wir hatten in der eigenen Hälfte Einwurf zu bekommen. Da kein Eintracht-Spieler Anstalten machte diesen auszuführen, sprach der Linienrichter den Ingolstädtern diesen zu. Aus diesem heraus fiel in der Folge das 1:1. „

    Wie bitte?

    Ich habe das Spiel nicht gesehen. Will ich auch nicht mehr!

    Aber wie kann so ein Scheiß passieren?

    Sorry, aber das sagt für mich aus, dass der Gegener dann doch auf die leichte Schulter genommen wurde…

  75. Es ist wie in schlimmsten Skibbezeiten. Das Bällchen läuft so hübsch durch die eigenen Reihen, da, wo es keine Gefahr anrichten kann, wer würde sich freiwillig die B-Note in des Gegners Kasten Nähe versauen, wo man es nur verlieren kann? Und irgendwann, weil jedem Querpass noch ein Querpass folgen muß und noch ein Dreieck und noch eins und noch ein Seitenwechsel und das Ganze von vorne, irgendwann ist dann jede Ergebnisorientierung raus aus dem Spiel und Tore fallen wirklich nur noch aus individueller Klasse heraus.

    Das Tor fiel, weil nach Ballverlust konsequent nachgesetzt wurde und der weit vorne zurückgewonnene Ball schnell und präzise in die unsortierte Abwehr des Gegners geschlagen wurde. Ein Moment der Dynamik. Ansonsten: Fehlanzeige. Es werden keine Offensivzweikämpfe gesucht, es werden keine Überzahlsituationen gesucht, es wird nicht koordiniert gelaufen und schon gar nicht in den Raum gespielt.

    Weil alles auf Ballsicherung eingestellt ist. Von Oka (der letzte Abstoß in der Nachspielzeit – über 20m zum eigenen letzten Mann) über Schwegler (der desöfteren wie ein hilfloser Quarterback versuchte, den Sack zu vermeiden) bis zu Hoffer (der das nicht kann und in einem Ballbesitzteam aber auch überhaupt nichts verloren hat).

    Und je länger die Saison dauert, je enger es wird, desto mehr klammern sie sich an das Einzige, was sie beherrschen. Den Ball.

    Aber vielleicht findet sich ja noch der ein oder andere Gegner, der sich nicht wehrt. Da fallen dann die Tore wieder wie Reife Früchte. So ab der 82. Minute.

  76. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Besonders auffällig gestern: Leute verlassen beinahe massenweise ab der 80. den Block – vermutlich um BVB-Bayern zu sehen. Und das im 40er. Ist halt auch nur noch Folklore. Möchte gar nicht wissen, wie das woanders aussah. So etwas werde ich nie verstehen. „

    U23. „

    war trotzdem deprimierend und ein mieses signal, daß die leute vorzeitig ein derart wichtiges spiel verlassen, das noch komplett auf der kippe stand, ich hab jedenfalls bis zur letzten sekunde ausgeharrt und gehofft (und stand dafür ne gute halbe stunde aufm gd-parkplatz im vollstau).

    ähnlich deplaziert war das pfeifkonzert zur pause.

  77. @72

    Sollten sie nicht aufsteigen- was ich nicht glaube- ist hier Schicht im Schacht.

    Und was daran besser sein soll,sein Dasein in Liga 2 zu fristen ,erschließt sich mir nicht wirklich.

  78. @72

    lieber willi z, in diesem blog weiß j e d e r wer tasmania berlin ist.

    und ich will definitiv net noch 1 jahr mit kleinerem budget versuchen in einer liga mit lautern, der hertha, düdof, pauli, den ingos und den vielen anderen lieben neuen bekannten zu `reifen´.

    das wär der berühmte schuss der nach hinten los geht.

  79. Ich kann irgendwie über das Schiri-Geheule nur müde lächeln. Wer es nicht hinbekommt, spielerisch überzeugend dem Gegner aufzuzeigen, wer hier als Sieger vom Platz gehen will, der hat mehr als den einen Punkt auch nicht verdient.

    Man sollte nicht Schiedsrichterentscheidungen als Grund anführen, wenn die Mannschaft nicht das auf den Platz bekommt wozu sie eigentlich fähig wäre. Denn dann könnte der Schiri pfeifen wie er will, das Ding würden wir gewinnen.

    Denen fehlt die Geilheit siegen zu wollen – das was in den letzten Jahren immer wieder zum Vorschein kommt.

  80. ZITAT:

    “ @72

    Sollten sie nicht aufsteigen- was ich nicht glaube- ist hier Schicht im Schacht.

    Und was daran besser sein soll,sein Dasein in Liga 2 zu fristen ,erschließt sich mir nicht wirklich. „

    Weil es für die Fans und die Spieler nunmal interessanter und gesünder ist, in der 2. Liga in der Spitze mitzuspielen, als in der 1. Lige von Anfang an nicht von den Abstiegsplätzen wegzukommen. JEDENFALLS MIT DIESER MANNSCHAFT.

  81. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Besonders auffällig gestern: Leute verlassen beinahe massenweise ab der 80. den Block – vermutlich um BVB-Bayern zu sehen. Und das im 40er. Ist halt auch nur noch Folklore. Möchte gar nicht wissen, wie das woanders aussah. So etwas werde ich nie verstehen. „

    U23. „

    Danke, das wäre wenigstens eine Begründung. Sind die zum Hang nicht eher in der HZ weg?

  82. @Willi

    DIESE Mannschaft wirst du aber in der ersten Liga nicht sehen. Das ergibt sich schon aus den Verträgen.

  83. Für den Verein ist es interessanter und gesünder das doppelte Geld zu haben als blank zu sein. Denn dann kommt gar nichts mehr.

  84. Willi, sollten wir nächstes Jahr in der 2. Liga spielen, dann definitiv nicht in der Spitze.

  85. Diese Mannschaft werde ich in keiner Liga mehr sehen.

    Darauf freue ich mich schon seit Monaten.

  86. nochmal zweite Liga? Bei diesen Anstosszeiten? Mit mir nimmer. Ausserdem bekäme ich eh lebenslanges SV, wegen dem, was ich bei einem Nichtaufstieg mit den totalsten Versagern anstellen würde.

  87. ZITAT:

    „Danke, das wäre wenigstens eine Begründung. Sind die zum Hang nicht eher in der HZ weg? „

    Nee, die Shuttlebusse sind direkt nach Speilende Richtung Hang abgefahren. Spielbeginn war 2015.

  88. „Die Eintracht hat eine hervorragende Leistung abgeliefert und war uns in allen Belangen – in punkto Körpersprache, Laufbereitschaft, Kombinationsspiel – überlegen. Wir haben selten gegen so eine starke und kombinationsfreudige Mannschaft gespielt.“

    http://www.eintracht-frankfurt.....angen.html

    Ist zwar die Aussage des Trainers vom Waldhof, aber irgendwie tut es schon gut so was mal zu lesen.

  89. Ich fand die Reaktionen der Fans gestern btw. nicht deprimierend, sondern angebracht. Ich sitze nicht so oft so nah am Fanblock, aber für mein Empfinden war es eine positiv angespannte Stimmung. Die Pfiffe zur Halbzeit waren vielleicht etwas überzogen, aber generell waren die Fans sehr auf das Spiel konzentriert, auf nahezu jede Aktion wurde reagiert, kein abwesender Dauersingsang, sondern Fokussierung auf das Spiel. Die schnelle Abwanderung nach dem Spiel hatte sicher mehrere Gründe, U23 und das Topspiel in Liga-1. Das fand ich jetzt nicht so dramatisch und schon gar nicht deprimierend, die Leute wollten halt wieter, nicht jeder ist glücklich über diese Anstosszeiten in Liga-2, Danke Skibbe.

  90. @80: ich will erstklassig sein. Immer!

    Wurde schon M1 genannt, dann kann man auch erwähnen, wie die mit relativ wenig Geld, viel erreicht haben. Das muss kein Alleinstellungsmerkmal derer von der anderen Rheinseite sein. So wie es kein Alleinstellungsmerkmal der Eintracht sein muss, immer maximal Geld auszugeben und den Ertag regelmäßig zu versemmeln. Sportlich wie finanziell.

  91. ZITAT: „Gestern das jedenfalls war mal wieder garnix.“

    Auch gepfiffen.. ?

    Wenn ich Meier wäre, ich hätte gestern auch nicht getroffen.

    Ich hätte anstelle von Meier lieber meine Hosen heruntergezogen, mich umgedreht und den Pfeifern gezeigt, warum.

    Respekt für Ingolstadt für eine reife Defensivleistung und den Nadelstich.

    Wenn wir das in der ersten Liga so hinbekommen, kann es auch mit dem Klassenerhalt klappen.

    Leider wird daraus mal wieder garnix:

    ICH werde dann nämlich zur Abwechslung pfeifen und „Funkel raus“ und „Caaaiiiooo“ verlangen. :)

  92. @89

    ich fand auch positiv, daß die kurve gestern viel aktionsbezogener reagiert hat als sonst, ich fand die pfiffe zur halbzeit (die, glaube ich, nicht überwiegend aus der kurve kamen) echt zu hart.

    und in einer endphase der 2.hz, in der unsere mannschaft wirklich wild bis verzweifelt entschlossen gegen den punktverlust angerannt ist, stelle ich mir die unterstützung durch den `12.mann´ halt anders vor, als daß dieser 12.mann den ort des geschehens verläßt.

  93. @88

    Sehr witzisch! Beim Lesen der ersten Zeile hat es mir schon die Zornesröte ins Gesicht getrieben und in der vierten Zeile angekommen war ich kurz vorm Platzen! Herzlichen Dank … Scherzkeks.

  94. ZITAT:

    “ „Die Eintracht hat eine hervorragende Leistung abgeliefert und war uns in allen Belangen – in punkto Körpersprache, Laufbereitschaft, Kombinationsspiel – überlegen. Wir haben selten gegen so eine starke und kombinationsfreudige Mannschaft gespielt.“

    http://www.eintracht-frankfurt.....angen.html

    Da ist er ja, der Anthony Jung und sogar als Torschütze! Warum durfte er eigentlich gestern nicht im Waldstadion ran!?

  95. Klar alle Eintracht Fans wünschen nichts lieber als den Aufstieg.Aber: wo wäre die Eintracht in der 1.Liga denn

    anzutreffen? Mit dem jetzigen Spielermaterial ist ein Platz 14-18 realistisch. Und der Erbsenzähler HB wird nicht viel für Verstärkungen können/wollen!Und das

    Gemurre bei den (zu) anspruchsvollen Frankfurter Fans

    höreich jetzt schon!

  96. ZITAT: „Da ist er ja, der Anthony Jung und sogar als Torschütze! Warum durfte er eigentlich gestern nicht im Waldstadion ran!? „

    Der kann nix, ist allenfalls 300.000 aus der Türkei wert und kann nie unser Heiland werden, weil er dort dann die Liga aufmischen darf.

  97. @82 In der zweiten Liga nächstes Jahr wohl erst recht nicht.

  98. ZITAT:

    Der kann nix, ist allenfalls 300.000 aus der Türkei wert und kann nie unser Heiland werden, weil er dort dann die Liga aufmischen darf. „

    Eher sehe ich den „Club“ mit der Flügelzange Chandler A. Jung die BuLi aufmischen!

  99. Monsieur En bois de Jambe

    ZITAT:

    “ Ich kann diese Nörgelei in diesem Blog einfach nicht mehr nachvollziehen. Es ist doch sichtbar, dass diese Mannschaft KEINE Spitzenmannschaft ist und auch nicht mehr werden wird. Wenn sich Eintracht mit dem gewonnenen Punkt von den Abstiegsrängen verabschiedet hätte, würdet ihr heute diesen Punkt feiern wie einen Sechser im Lotto. Ich habe viel mehr Angst davor (da der Aufstieg wohl nicht mehr zu verhindern ist), dass Eintracht nächste Saison zur neuen TASMANIA wird. (es werden wohl nur Wenige von Euch sich an diesen Club erinnern)Ich glaube, für die Mannschaft, die Fans und den Verein wäre es besser, wenn noch 1-2 Jahre in der 2. Lige gespielt würde, bis die Mannschaft sich erneuert, gefestigt und reif geworden ist, um auch in der 1. Liga mithalten zu können. MAINZ HAT ES DOCH VORGEMACHT! „

    Das ist blanke Makulatur Willi!!! Man „gesundet“ oder „reift“ nicht im Unterhaus!! Raus da, und zwar jetzt! Wie kann man nur weitere 2.Liga-Jahre wollen. ICH versteh‘ das nicht!

  100. Gestern den Chandler gesehen.. ?

  101. Der Meier hat gestern definitiv gewollt, aber nicht getroffen. Passiert halt. Mir hat der Schwelger nicht gefallen mit seinem „One-size-fits-all-Tempo“. Dann noch den Benny daneben – auch nicht prädestiniert für den engagierten Tempowechsel, das war schon ermüdend. Es wurde zudem viel zu spät gewechselt. Positiv: Bamba. Klasse, wie der in einer Szene den Stürmer in die gähnende Leere geschickt hat.

  102. ZITAT:

    “ Gestern den Chandler gesehen.. ? „

    Ja, in der Zusammenfassung im Ersten.

  103. @95 Ich denke, dass die große Mehrheit der Fans wenigstens 1 Jahr Abstiegskampf mitmacht. Das wird natürlich ein schwieriger Spagat, denn die Aufgabe des Sportdirektors ist es natürlich, an der Perspektive für die Folgejahre zu arbeiten und diese auch aufzuzeigen.

  104. ZITAT:

    “ @95 Ich denke, dass die große Mehrheit der Fans wenigstens 1 Jahr Abstiegskampf mitmacht. Das wird natürlich ein schwieriger Spagat, denn die Aufgabe des Sportdirektors ist es natürlich, an der Perspektive für die Folgejahre zu arbeiten und diese auch aufzuzeigen. „

    Alles ungelegte Eier, sorry! Aber erstmal müssen 7 Punkte her. Klar, gegen Aue kann man gewinnen. Das wird zwar schwer genug aber dann bei den von FF befreiten Aachenern, dann kommt 1860 und zum Schluss bei den zuletzt starken Karlsruhern.

  105. Augsburg, Fürth, Mainz, Freiburg – eigentlich ist die 1. Liga doch auch zweitklassig.

  106. ZITAT:

    “ Augsburg, Fürth, Mainz, Freiburg – eigentlich ist die 1. Liga doch auch zweitklassig. „

    Jedes Jahr werden die Karten neu gemischt. Das macht die erste BuLi in den letzten Jahren richtig interessant.

    Oder wie der Portugieser sagt: Der Affe wirft Bananen.

    http://troll.me/images/thumbs-.....banana.jpg

  107. Morgen um 13:00 Uhr ist die mündliche Verhandlung in Sachen Djakpa.

  108. Genau! Der Affe wirft Bananen und manche Zoobesucher fressen sie.

  109. Ich geh net hin

  110. ZITAT:

    “ Gestern den Chandler gesehen.. ? „

    Den hat Dein Funkel fort gejagt.

    @Horst: Gerne.

  111. ZITAT:

    “ Ich geh net hin „

    kümmer dich lieber um den Trunkenbold

  112. Aah, da hatten sich die Mühen der Anreise für Familie Worredau doch gelohnt gestern. Nicht oft hat man Gelegenheit, solch hochklassige Leistungen beim Pausenspiel zu beobachten.

    Und CE, lass du mal nächstens vor dem Spiel das entspannte Gebabbel von einem 1:1 besser sein.

  113. Chandler? Der soll hingehen, wo der Pfeffer wächst! Nach Stuttgart……

    Wer hier unkt, mit der Mannschaft kann man oben nicht spielen, der sollte mal seine Ansprüche überprüfen.

    Meines Erachtens spielen die letzten 6,7 Clubs der 1. und die ersten 5,6 Clubs der 2.Liga in einer selbigen. Bei diesen Clubs entscheidet die Tagesform über Sieg oder Niederlage.

    Mit der einen oder anderen Verstärkung sollte der Klassenerhalt machbar und realistisch sein.

    Aber soweit sind wir nicht…..

  114. Ich würde Friend gerne mal länger als 10 Minuten spielen sehen. Jeder der kämpft ist willkommen.

  115. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gestern den Chandler gesehen.. ? „

    Den hat Dein Funkel fort gejagt.

    Ja.Und den Marin. und unsren Caio hat er auch kaputtgemacht. Und überhaupt..

  116. ZITAT:

    “ Ich würde Friend gerne mal länger als 10 Minuten spielen sehen. Jeder der kämpft ist willkommen. „

    Ich nicht. Mir reichen die zehn.

  117. @69, Stefan:

    Da hast Du recht. Es waren die Arschgeigen von FAZ, die geschrieben haben, das „Chancen in der ersten Halbzeit Mangelware“ gewesen seien.

    (Nur zur Erinnerung: Wenigstens 3 Großchancen durch Meier, Hoffer und Anderson in der ersten Halbzeit)

    Die Rundschau drückt sich aber so ähnlich aus. Da wird von den unheimlich vielen Standardsituationen gesprochen, die aber kaum etwas brachten, was sich aus dem Kontext auf die erste Halbzeit bezieht.

    Erinnerung ist halt endlich.

  118. ZITAT: die Aufgabe des Sportdirektors ist es natürlich, an der Perspektive für die Folgejahre zu arbeiten und diese auch aufzuzeigen. „

    Ja, seine Kompetenz hat er ja bereits mit dem großartigen Kader bewiesen, der ohne Meier und Köhler um die Augenhöhe mit dem FSV kämpfen würde.

  119. ZITAT:

    “ Und CE, lass du mal nächstens vor dem Spiel das entspannte Gebabbel von einem 1:1 besser sein. „

    Schullischung, es war halt das erwartete Spiel. Aue wird leichter.

  120. ZITAT:

    “ ZITAT: die Aufgabe des Sportdirektors ist es natürlich, an der Perspektive für die Folgejahre zu arbeiten und diese auch aufzuzeigen. „

    Ja, seine Kompetenz hat er ja bereits mit dem großartigen Kader bewiesen, der ohne Meier und Köhler um die Augenhöhe mit dem FSV kämpfen würde. „

    Dummschwätzer

  121. ZITAT:

    „Dummschwätzer „

    Kannste dir ne dicke Scheibu von abschneiden.

  122. Was, wenn und wie sollen wir denn in der 2. Liga aufbauen?

    Idrisou, Butscher, Schwegler, Schildenfeld, Amedick usw. ausbilden?

    Die Ausrichtung und Einkäufe stehen ganz klar für den Aufstieg mit aller Macht und dazu gibts auch keine Alternative.

  123. Alles wird gut. Wir holen den einen jetzt noch fehlenden Punkt in Karlsruhe.

  124. ZITAT:

    “ Alles wird gut. Wir holen den einen jetzt noch fehlenden Punkt in Karlsruhe. „

    D holt vermutlich 9 Pkte plus X in Fürth!

  125. Darf man mal fragen, was die ueberhaupt in der ersten Liga wollen? Wenn die so spielen wie jetzt, geht es eh gleich wieder nach unten. Wer Duisburg und Ingolstadt nicht ueberzeugend schlagen kann, hat fuer meine Begriffe in der 1. Liga nichts verloren. Dann lieber noch ein Jahr 2. Liga und Kraefte tanken (ja wie denn, wird mancher fragen).

  126. @docB

    Mal ansatzweise das gelesen, was in den Kommentaren über deinem stand?

  127. ZITAT:

    “ @docB

    Mal ansatzweise das gelesen, was in den Kommentaren über deinem stand? „

    Ich finde lesen wird generell überschätzt.

  128. Schön das außer mir auch noch andere Quartalsirre Ausgang haben. Alles so schön bunt hier.

  129. Der nächste Zweitliga-Etat beträgt lediglich noch 11 Millionen.

    Damit kann man gegen Hertha, Lautern und Hamburg nicht aufsteigen.

    Der Vorteil wäre allerdings, daß man den Hübner-Kader ausdünnt und aus jungen Regionalen und Eigengewächsen und billigen Entdeckungen unter Führung von Meier und Köhler, die noch bis 2014 gebunden sind, eine Elf zusammenbasteln könnte, die endlich wieder Identifikationswert und Perspektive verkörpern würde.

    Das hätte man aber bereits nach dem Abstieg in diesem Jahr haben können.

    Aber man MUSSTE ja sofort aufsteigen…

  130. Die FAZ schreibt aber zu der 1. HZ:

    „Köhler hatte Pech, als er auf Vorlage von Mohamadou Idrissou aus der Ferne scheiterte (22.). Gleiches galt für Idrissous Versuch aus der Drehung, bei dem Torwart Ramazan Özcan noch die Hand an den Ball bekam (29.).“

  131. ZITAT:

    “ Schön das außer mir auch noch andere Quartalsirre Ausgang haben. Alles so schön bunt hier. „

    Ach Heinz, es ist noch viel besser. Du solltest mal lesen, was ich hier alles nicht durchlasse. Und da ist Matze noch das kleinste Problem.

  132. @129 Quetsche:

    Junge Regionale und Eigengewächse die weiterhelfen könnten wirst du für eine Aufbautruppe nicht halten können, wer gerade auslaufen kann wird weg geholt.

  133. „Der Vorteil wäre allerdings, daß man den Hübner-Kader ausdünnt und aus jungen Regionalen und Eigengewächsen und billigen Entdeckungen unter Führung von Meier und Köhler, die noch bis 2014 gebunden sind, eine Elf zusammenbasteln könnte, die endlich wieder Identifikationswert und Perspektive verkörpern würde.“

    Ja, junge Spieler aus der Region! Wie Caio.

  134. Caio wurde demontiert :-)

  135. Immer wenn mir jemand mit dem „junge Spieler aus der Region-Ding“ kommt, denke ich an die Euroskeptiker, die sich die Deutsche Mark zurückwünschen. Diese Pro DM-Fraktion….

  136. ZITAT:

    “ Diese Mannschaft werde ich in keiner Liga mehr sehen.

    Darauf freue ich mich schon seit Monaten. „

    Diejenigen, die wir in dieser Saison dabei beobachten dürfen, wie sie die 2. Liga dominieren, werden auch zum größten Teil in der nächsten Saison dabei sein.

    Und eher wird für die KO-Leih-Graupen, die aus gutem Grund keine Chance in der 1. Liga hatten, das Konto überzogen (man kennt sich und sie haben ja den direkten Wiederaufstieg geschafft) als dass für „unbekannte(re)“ aber hungrige(re) Spieler die selbstverordnete Schuldenabstinenz auf Eis gelegt wird.

    Bis auf eine überschaubare Anzahl von Ergänzungen (von Verstärkungen mag ich im Hinblick auf die jüngere Vereinsgeschichte nicht sprechen) spielt kommende Saison dieselbe Mannschaft ihren immergleichen Stiefel herunter.

    Hinten im Tor eine Dauerbaustelle, davor eine Abwehr, die mehr wackelt, als fest steht, davor ein überfordertes defensives Mittelfeld, ein harmloses OM und ein laues Lüftchen im Angriff.

    Und Meier, der überragende Spieler dieser Saison, wird dann nicht im Alleingang die Spiele entscheiden, weil selbst für den besten Spieler, den EF zur Zeit hat, die 1. Liga eine Nummer zu groß ist!

  137. „unter Führung von Meier und Köhler“

    Wenn die Sonne im Westen aufgeht.

  138. ZITAT:

    „…unter Führung von Köhler ..“

    eines muss ich dem Gustl lassen – Humor hat er.

  139. ZITAT:

    “ „unter Führung von Meier und Köhler“

    Wenn die Sonne im Westen aufgeht. „

    :-)

  140. ZITAT:

    „Ja, junge Spieler aus der Region! Wie Caio. „

    Den sollen zusammen mit seinem Sympathisantensumpf die Oxxen holen.

  141. @Heinz: Was was hast Du noch von bunt gefaselt? Ich seh hier, wie sehr oft, nur grau bis schwarz…

    …aber die Musik ist toll…

  142. Bitte eine Liste der hungrigen, willigen, billigen und vor allen Dingen Fussball spielen könnenden Regioneigengewächsraketen an Bruno Hübner.

  143. Özcan war gestern der beste Mann auf dem Platz. Der hat einige Chancen schon vereitelt bevor sie welche wurden. Und als er seinen eigenen Mann massakriert hat, hat er sich Respekt bei Freund und Feind verschafft. So einen Tormann hätte ich auch gerne mal.

  144. Ohhh da werden doch 2 Kanidaten genannt

    Lakic und Haas verlassen Hoffenheim.

  145. traber von daglfing

    ZITAT:

    “ Özcan war gestern der beste Mann auf dem Platz. Der hat einige Chancen schon vereitelt bevor sie welche wurden. Und als er seinen eigenen Mann massakriert hat, hat er sich Respekt bei Freund und Feind verschafft. So einen Tormann hätte ich auch gerne mal. „

    Kannst Du kaufen. Hat Vertrag bis 06/13.

    Marktwert ca. 800.000 (lt. TM)

    Hat mir gestern auch gut gefallen, aber man sollte ihn schon ein paar Spiele mehr machen sehn.

  146. traber von daglfing

    Ggf. würde ich ihn auch gegen Korkmaz tauschen. Schon rein frisurentechnisch …

  147. Einzig wahre Spielanalyse: „Mann, Mann, Mann, Unentschieden gegen Ingolstadt“

    Der Mann gehört in die Videokolumne!

  148. ZITAT:

    “ Ggf. würde ich ihn auch gegen Korkmaz tauschen. Schon rein frisurentechnisch … „

    und passt sogar Landsmanntechnisch. Man munkelt auch, dass Özcan bald ne Teameinberufung bekommt.

  149. „Man munkelt auch, dass Özcan bald ne Teameinberufung bekommt.“

    Für welche Sportart denn?

  150. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Schön das außer mir auch noch andere Quartalsirre Ausgang haben. Alles so schön bunt hier. „

    Ach Heinz, es ist noch viel besser. Du solltest mal lesen, was ich hier alles nicht durchlasse. Und da ist Matze noch das kleinste Problem. „

    Echt? Traurig!

    Also nicht, dass Du es nicht durchlässt, sondern dass „Matze“ dagegen ein kleines Problem ist. BILD-Blog-Niveau……

  151. traber von daglfing

    hat sogar schon welche gehabt. 2008 oder so.

  152. ZITAT:

    “ „Man munkelt auch, dass Özcan bald ne Teameinberufung bekommt.“

    Für welche Sportart denn? „

    wo Bedarf anliegt

  153. ZITAT:

    “ hat sogar schon welche gehabt. 2008 oder so. „

    jep, war dann aber in Hoffenheim in der Versenkung

  154. traber von daglfing

    ZITAT:

    “ hat sogar schon welche gehabt. 2008 oder so. „

    hier lang bitte :

    http://www.transfermarkt.de/de.....16498.html

  155. „Kannst Du kaufen. Hat Vertrag bis 06/13.

    Marktwert ca. 800.000 (lt. TM)

    Hat mir gestern auch gut gefallen, aber man sollte ihn schon ein paar Spiele mehr machen sehn.“

    Torwächter Özcan lt. Kicker nach seinen 18 gemachten Spielen bester Spieler von Liga 2,Note 2,72 .

    800 T kannste abhaken .

  156. traber von daglfing

    Zitat

    „800 T kannste abhaken . „

    Ich würd auch noch den Kanadier oben drauf legen.

    Mindestens ….

  157. Ach Heinz, es ist noch viel besser. Du solltest mal lesen, was ich hier alles nicht durchlasse. Und da ist Matze noch das kleinste Problem. „

    Kann ich mur gut vorstellen, ein großes Kompliment und ein meinen Dank an den Blogwart, dass uns das erspart bleibt.

    Die Eintracht nervt schon genug :-)

  158. ZITAT:

    “ Immer wenn mir jemand mit dem „junge Spieler aus der Region-Ding“ kommt, denke ich an die Euroskeptiker, die sich die Deutsche Mark zurückwünschen. Diese Pro DM-Fraktion…. „

    YEAH!

    bolko hoffmann: stoppt kohls eurowahn!

    ein glanzlicht deutscher demokratie-geschichte. der kommt bestimmt wieder…irgendwann.

    http://media.de.indymedia.org/...../71349.jpg

  159. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ hat sogar schon welche gehabt. 2008 oder so. „

    jep, war dann aber in Hoffenheim in der Versenkung „

    Komische Läden, bei denen der so gespielt hat.

  160. ZITAT:

    “ Katzen gehen immer

    http://i.imgur.com/4n7b7.gif

    So enden nur Leute die die Musik nicht hören…

    Sehr schwarz, sehr böse, aber doch irgendwie gut :)

  161. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ hat sogar schon welche gehabt. 2008 oder so. „

    jep, war dann aber in Hoffenheim in der Versenkung „

    Komische Läden, bei denen der so gespielt hat. „

    http://www.eintracht.de/meine_.....#f12797531

  162. „der kommt bestimmt wieder…irgendwann.“

    wenn er nicht gestorben wäre.

  163. ZITAT:

    “ Kann ich mur gut vorstellen, ein großes Kompliment und ein meinen Dank an den Blogwart, dass uns das erspart bleibt.

    Die Eintracht nervt schon genug :-) „

    Auch meinen Dank.

    Wobei: So ein bisschen Neugierig bin ich ja schon. Vielleicht könnte man in der Sommerpause mal ein best of raus bringen.

  164. ZITAT:

    “ Einzig wahre Spielanalyse: „Mann, Mann, Mann, Unentschieden gegen Ingolstadt“

    Der Mann gehört in die Videokolumne! „

    ei, dann verlink ihn doch auch mal:

    http://www.fr-online.de/sport/.....easer.html

    prima. ballhorn ist erstligatauglich!

  165. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Schön das außer mir auch noch andere Quartalsirre Ausgang haben. Alles so schön bunt hier. „

    Ach Heinz, es ist noch viel besser. Du solltest mal lesen, was ich hier alles nicht durchlasse. Und da ist Matze noch das kleinste Problem. „

    Könnte man nicht ’ne Freakecke mit all dem wirren Zeug einrichten?

    Allein it „jungen Regionalen und Eigengewächsen“ kann man in der dritten Liga prima Aufbauarbeit für einen Bundesligisten machen. Mehr aber auch nicht.

    Übrigens spielt auch der teilweise für seine Nachwuchsarbeit geprisene Nachbar durchaus mit erfahreneren Kräften wie Polanski, Ivanschitz, Noveski oder Soto als Leitungsträgern.

    Die Mischung macht’s.

  166. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ „unter Führung von Meier und Köhler“

    Wenn die Sonne im Westen aufgeht. „

    :-) „

    http://www.youtube.com/watch?v.....re=related

    Wenn mit Caio des Fischers Sonne im Meer versinkt

    Und in Frankfurt die scharfe Sichel der Quetsche blinkt

    Zieh’n die Ultras mit Maddin aus uns’rer Kurve aus

    Und die Sympies sie fliegen auch gleich mit ihnen ‚raus

    Wenn der Köhlerbenny mit Meier dann wieder rennt

    Und des Buckels Tore wieder die Fans entbrennt

    Und von Haupt- zu Gegentribüne der Ruf erklingt

    Mit der Kurve nur einfach „Eintracht“ ein jeder singt

    Bella Bella Buckel, oh Meier,

    Mach mit Kreiselbenny, daß ich bald feier

    Bella Bella Köhlerbenny

    Verlass mich nie..

  167. Was sind denn das für Leute, die beim Samstags-Versagen die Schuld bei den Schiris suchen? Mich wundert, dass niemand wie üblich das Gegentor dem Oka anlastet, der seit Wochen tadellos hält.

    Ich habe am Freitag Düdo gegen FSV gesehen. Die Schwalbenkönige waren noch deutlich schwächer als die SGE am Samstag und gewannen nur durch ein aufgestütztes Kopfballtor.

    Wir steigen auf. Dann ausmisten (wie Ama schon sagte). Einen 9er und 10er kaufen und dann sind wir auch nicht schlechter als die 5 letzten der 1. Liga, wie hier schon mehrfach zurecht festgestellt.

    Wir sind ein bisschen zu kritisch mit unseren Spielern, wenn man sieht, was so auf anderen Plätzen passiert. Für einen Fehler wie den von Dante (bald FCBäh) hätten sie hier den Schildenfeld erschossen.

    Wenn AV abhaut, hoffe ich auf einen Trainer, der mehr als eine Stunde am Tag trainieren lässt und die Spieler zum Laufen und Pressing antreibt.

  168. Ich fand das gestern gar net so schlecht, wir haben halt Perspektivspieler für Liga 1, Konterfußball.

    Aber so ein Spiel wäre sicher die Möglichkeit angesagt gewesen, Friend mal beginnen zu lassen und Jimmy auf der Bank zurückzuhalten. Obwohl, was wir dann von ihm gesehen haben, hätte ich mir sparen können und lieber für einen aus dem Hut gezauberten Soriano Euphoriepunkte gemacht.

    Extrem frustrierend fand ich, wie Butsch links liegen gelassen wurde. Gestern noch ernsthafter Konkurrent für Enfant terrible und auf einmal kannte ihn kaum einer aus der Stammtruppe mehr. Da darf man sich dann nicht mehr wundern, dass er den ösibrasilianischen Abseitsaufruf net verstanden hat.

    Toll aber die letzte Viertelstunde, wo Meier nix mehr Verantwortung abgeschoben hat, sondern aus allen Lagen draufgehalten hat. Es klappt halt net immer, ohne Meiertor…

    Zum Einspielen auf die nächsten Gegner mit ähnlicher Grundeinstellung war das doch gar nicht schlecht, nur jetzt draus lernen. Was macht eigentlich unser Videoanalysist?

    Und Dutt? dass Veh keine Perspektive sähe?

  169. Das Tuna-Tor vom Dienstag(!!) hatte was von Pokalfinale 2006….

    Einen Trainer, der mehr als 1 Stunde trainieren lässt?

    Hm, ich erinnere mich an Spiele, vornehmlich in der Hinrunde, da konnte die Eintracht die Spiele in der Schlussviertelstunde entscheiden. Gerade als Gegenentwurf zu den Schlussviertelstunden der RR 2010/1022 sehr markant auffallend.

    Auch in anderen Sportarten wird die Grundlage im Sommer gelegt und in der Vorbereitung. Während der Saison ist es dann eher etwas ruhiger.

    Allerdings gehöre ich auch zu den Leuten, die den Spielern eine tägliche Verweildauer von 5-8 Stunden am Trainingsgelände durchaus zumuten würden. Vielleicht nicht täglich, aber regelmäßig. Es gibt da genug zu tun….Autogramme schreiben, Bälle pumpen, Wäsche machen, Taktiktisch reparieren, Video schauen, usw, usf.

    Ich wiederhole (mich): dem Team fehlt so ein bisschen der „fighting spirit“. Andere würden es Geil aufs Toreschießen, aufs Gewinnen nennen.

  170. @170 Klar waren die Spiele am Di. und Mi. und nicht am Wochenende. Die Eintracht-Signale sind aber auch verwirrend!!

  171. Ja und RR 2010/1022 ist kein Aktenzeichen, sondern sollte Rückrunde 2010/2011 heissen….;-)

  172. traber von daglfing

    ZITAT:

    “ Ja und RR 2010/1022 ist kein Aktenzeichen, sondern sollte Rückrunde 2010/2011 heissen….;-) „

    Naja, bei Dir sieht mans wenigstens schon am nick …;)

  173. @ „.. Einen 9er und 10er kaufen ..“

    Ein gescheiter 8er hat auch was.

  174. Also, die Länge, der Inhalt und die Intensität vom Training ist abhängig von der Distanz zum Wettkampftag. Spielt man Samstag auf Samstag, wären der Montag und der Mittwoch die Hauptbelastungstage, wobei, es gibt auch Trainingslehren, die würden Dienstag und Donnerstag nehmen. An den anderen Tagen wird nicht so viel gemacht, um die Kraft zwischen den Belastungen und vor dem Wettkampftag hochzuhalten. Hammer das jetzt kapiert?

    Was die Trainingsinhalte angeht, bin ich ansonsten voll bei euch. Das heißt, wenn Flanken nicht punktgenau kommen, dann soll man das üben. Kostet auch nicht soviel Kraft. Könnte man mal machen, Herr Veh.

    Zur Frage, warum Eintracht gestern trotz Bemühung die Dinger nicht reinmacht: Haste das Gesicht vom Idrissou nach dem Führungstreffer gesehen? Die haben alle ne verkrampfte Rosette, so ist das nunmal.

    Und trotz „Umschaltspieler“ (Zitat M. Skibbe) fehlt der Eintracht die Handlungsschnelligkeit nach vorn. Das einzige Mal als das klappte, mit dem einzigen Spieler, der das bei der SGE kann (Rode), da gab es dann das Tor.

  175. Mit einem Stürmer haben wir besser gespielt, egal ob Hoffer oder Idrissou. (a) Aus welchem Grund auch immer stehen wir uns bei Raute in der Mitte auf den Füßen. (b) Ist Meier in der Raute nicht so torgefährlich.

  176. „Was die Trainingsinhalte angeht, bin ich ansonsten voll bei euch. Das heißt, wenn Flanken nicht punktgenau kommen, dann soll man das üben.“

    Ich gehe davon aus, dass das Spieler können. Üben kann man in der Jugend. Wir haben es ja hier mit Profis zu tun, die ihr Handwerk nicht mehr erlernen müssen, sondern es einfach drauf haben. Idealtypisch.

  177. Nochmal zu (a), das „warum auch immer“ ist auch ganz klar zu benennen, Rode spielt einen 6er und Köhler ist auch kein bisschen linkslastig.

  178. Ich frage mich gerade (wobei ich der falsche Mann für die Frage bin, weil ich die Antwort nicht weiß) warum eigentlich Bellaid dem Neuzugang Amedick vorgezogen wird. Wo der doch jetzt schon seit zweit Wochen wieder im Training ist.

  179. Ja, das ist mal wieder so ein Eintracht-Mysterium, das wir vermutlich nie ergründen werden.

  180. Der Bellaid, den kann man doch auch ohne Probleme jederzeit bringen.

    Vielleicht muss Amedick erst npch an seiner Schnelligkeit arbeiten.

  181. Wie oft hatten wir den Bellaid denn jetzt eigentlich schon verliehen?

    Gefühlt hat der in seiner Vertragslaufzeit doch in jeder europäischen Liga mindesten einmal gekickt.

  182. ZITAT:

    “ Ich frage mich gerade (wobei ich der falsche Mann für die Frage bin, weil ich die Antwort nicht weiß) warum eigentlich Bellaid dem Neuzugang Amedick vorgezogen wird. Wo der doch jetzt schon seit zweit Wochen wieder im Training ist. „

    Vielleicht ist Amedick schon wieder verletzt oder mit der Haussuche überlastet… ;-)

    Die Antwort kenne ich auch nicht.

    Mich würde mal interessieren, ob Du oder Kil dem Dursti die „Schuld“ am 1:1 gegeben hast; war ja schließlich sein Tipp! ;-)

  183. ZITAT:

    “ Wie oft hatten wir den Bellaid denn jetzt eigentlich schon verliehen?

    Gefühlt hat der in seiner Vertragslaufzeit doch in jeder europäischen Liga mindesten einmal gekickt. „

    http://www.eintracht-archiv.de.....llaid.html

  184. Beginne langsam den Ärger von Gestern zu verdauen.

    Ich werde mich jetzt nicht verunsichern lassen. Dass es bei uns nun mal nicht wie geschmiert läuft, wissen wir ja spätestens seit Paderborn, im Grunde auch schon eher, oder besser, schon immer.

    Außerdem, es kommt ja im Leben immer(!) alles(!!) viel(!!!) unspektakulärer als man denkt und hofft. Wir steigen schon ganz gemütlich auf, mit einer halben Handvoll Punkte Vorsprung auf wen auch immer.

    Dann holen wir irgendeine allen bekannte KdL-Trainernase und dazu drei, vier Kicker der Kategorie „ja gut, aber…“ oder plündern eben bei den uns im Fahrstuhl Entgegenkommenden. Nach den Sommerferien wehren wir uns dann wieder ein Jahr lang mit der Inbrunst und Pomade der Mittelmäßigkeit gegen den Abstieg und dürfen darüber beratschlagen wer wie wann die Kuh vom Eis bockt. Und so weiter, ad nauseam.

    Im Ernst, wenn Veh mit einer Sache recht hatte, dann die, dass es in dem Verein auf allen Ebenen – die Fans und der UF-Sympathisantensumpf bzw. uns Gekränkte einmal ausgenommen – an echten, durchdringenden Emotionen fehlt. Da ist kein Einziger, der irgendwie auch nur versuchen würde, die Anderen mitzureißen, irgendetwas vorzuleben, Sicherheit zu geben. Jeder will den Anderen darin übertreffen, erwachsener, unaufgeregter, „souveräner“ zu sein. Aber am Ende des Tages steht dahinter nur die kindliche Angst, im entscheidenden Moment eben nicht die Riesenverantwortung übernehmen zu müssen. Man muss sich nicht mit Motivatioonsphrasen à la Daum der Lächerlichkeit preisgeben, aber ein bisschen mehr Wollen, ein bisschen mehr mit dem Herzen dabei sein, auch in der Führungsetage, das wäre schon dufte. Warum ist Freiburg unter Streich wohl gerade ziemlich im Aufwind? Sicher nicht, weil Streich ein außergewöhnlich brilliantes Trainergenie ist.

  185. Nochmal einen für die Özcan Diskussion…

    Das Ding gegen Rode war arg böse, wie er die Füße zum Gegner hin ausstreckt und hineirutscht und,wen ich es richtig gesehen habe, sogar ein wenig anhebt.

    Es soll Leute geben, die finden eine solche Spielweise cool – ich nicht!

  186. Wer weiß wozu’s gut war …

  187. Das ist nicht cool. aber ich denke für einen Torwart nicht ungewöhnlich das man sich so versucht zu schützen.

  188. Völlig bescheuert vom Rode da hinzugehen. Weil sich jeder bessere Torwart mit Füßen zuerst schützt.

  189. @Matze,

    wann kapierst du endlich dass deine Sachen hier nicht auftauchen? Spar dir die Mühe.

  190. Ist jetzt ddurch dass wir gestern nicht gewonnen haben auch die Niederlage in Duisburg nichts wert?

  191. Keine Niederlage ist was wert. Niemals.

  192. ZITAT:

    “ @Matze,

    wann kapierst du endlich dass deine Sachen hier nicht auftauchen? Spar dir die Mühe. „

    Muha.

    Ich hab‘ doch immer gesagt, dass der Kerl hier gar nicht liest. :)

  193. ZITAT:

    “ @Matze,

    wann kapierst du endlich dass deine Sachen hier nicht auftauchen? Spar dir die Mühe. „

    Langsam werde ich neugierig, ob uns da nicht doch was entgeht bzw. wer der ominöse Matze is. Ohms ja wohl nicht!?

  194. Matze, melde dich doch beim XING an und geh‘ da in die Eintrachtgruppe.

  195. Moin. Bin immer noch verkat..ärgert. Irgendwie. Vermutlich über das Ergebnis. Viel schlimmer: ich habe heute keine Lust auf irgendeine Liga. Tee. Tee und früh ins Bett.

  196. Heute ist ja zum Glück keine Liga

  197. Sowas lese ich (FAZ, heute) mit Tränen in den Augen: Warum geht das nicht bei uns, verdammt ?

    „Was er mehr hatte, war Kawumm. Dieser mitreißende Elan, diese Laufbereitschaft und dieser Kampfgeist, der nicht danach fragt, ob der Aufwand in einem richtigen Verhältnis zum Ertrag steht, sondern einfach gelebt wird, all das stellt die Dortmunder über die Münchner.“

    Kampfgeist der nicht danach fragt …. eben !

  198. 200 Gästefans!

  199. @199

    Ein gutes Pferd springt knapp.

    Dumm nur, dass unser geliebtes Pferdchen vorm letzten Hindernis verweigert.

  200. „Dumm nur, dass unser geliebtes Pferdchen vorm letzten Hindernis verweigert.“

    Das wäre Dr. Reiner Klimke nie passiert.

  201. Ich bräuchte mal jemanden, der ein wenig Optimismus vermittelt. Vielleicht sogar ohne das übliche „das wird schon“.

  202. Wie ist eigentlich das Befinden von Herrn Kaufmann vom KSTA? Muß blöd sein ausgerechnet von Gladbach in die zweite Liga geschossen zu werden

  203. ZITAT:

    “ Wie ist eigentlich das Befinden von Herrn Kaufmann vom KSTA? Muß blöd sein ausgerechnet von Gladbach in die zweite Liga geschossen zu werden „

    Danke Heinz. Den Ruf ich mal an. You made my Day.

  204. „Ich bräuchte mal jemanden, der ein wenig Optimismus vermittelt.“

    Der Aufstieg war von Anfang an nur Formsache.

    Wir sind zu stark fürs Unterhaus und daher gelangweilt. Passt also alles.

  205. Muss es aber bis zum letzten Spieltag dauern?

  206. ZITAT:

    “ „Ich bräuchte mal jemanden, der ein wenig Optimismus vermittelt.“

    Der Aufstieg war von Anfang an nur Formsache.

    Wir sind zu stark fürs Unterhaus und daher gelangweilt. Passt also alles. „

    Belegt durch einen Blick auf die Tabelle. :-)

  207. „Muß blöd sein ausgerechnet von Gladbach in die zweite Liga geschossen zu werden“

    Ich hoffe auf Platz 16., weil Köln-Düsseldorf in der Relegation schon ne tolle Sache wäre. Spannender als BVB-Bayern allemal.

  208. ZITAT:

    “ Ich bräuchte mal jemanden, der ein wenig Optimismus vermittelt. Vielleicht sogar ohne das übliche „das wird schon“. „

    Was soll schon noch schief gehen? Wir haben fast so viel Vorsprung wie Dortmund und die haben als Verfolger München. Wir dagegegen nur Düsendorf. Bayern – Fortuna = Ursolide Tradition – Glücksspiel. Alles klar? Das reissen wir.

    Selbst mit der Leistung der letzten zwei Spiele würden wir die nötigen Pünktchen holen. Und wir werden uns steigern.

  209. Sollten wir es schaffen, wette ich mal, dass wir 4-5 neue Spieler von den Absteigern aus Liga 1 bei uns begrüßen dürfen. Sandro Wagner und Freunde…

  210. Durch gezielten Abbelmissbrauch und emotionslosem Konsum der Oberhausbegegnung derer zu Bayern habe ich die Niederlageunentschieden schön wegignoriert.

    Aue / Aachen / 1860 / KSC – allesamt lächerliche Gurkentruppen. Selbst wenn die Nerven flattern sollten, werden das min 10 Punkte für uns. Da brauchen wir noch nicht mal irgendwelche Dödelausrutscher.

    Jetzt mal erhlich – drei alberne Abstiegskandidaten plus eine Niemandslandmannschaft.

    Wir steigen zu exakt 100% auf und endepeng – wir sehen uns in der 1. Liga!

  211. Da die Mannschaft deren eigenes Gekicke ebenfalls anödet, wird sich gegen Aue nochmal angestrengt (und souverän gewonnen) und in Aachen wird dann der Aufstieg auch rechnerisch feststehen.

    Und dann wirds auch was mit nem neuen Hauptsponsor. Gehe ich jetzt einfach mal von aus.

  212. ZITAT:

    “ Muss es aber bis zum letzten Spieltag dauern? „

    Nein, wird es sicher nicht. Wir gewinnen gegen Aue, und wenn es auch nur der Tasache zu schulden ist, dass sich bisher die Ergebnisse von Hin- und Rückrunde mit fast erschreckender Präzision gleichen. Hat wahrscheinlich nichts mit Zufall oder Kokuspokus zu tun, sondern eher damit, dass es iim Unterhaus Mannschaft gibt, die uns besser liegen als andere. Dass es gegen Ingolsatdt schwer werden würde, hätte man eigentlich wissen können, zumal die unter Oral defensiv noch mal stabiler geworden sind. Ich denke einfach mal, dass wir uns gegen Aue offensiv nicht so schwer tun werden (dafür sollten wir hinten, v.a. bei Standards wach bleiben), auch wenn das Hinspiel bei mir im Erzgebirge auch ziemlich holprig verlief.

  213. ZITAT:

    “ Ich bräuchte mal jemanden, der ein wenig Optimismus vermittelt. Vielleicht sogar ohne das übliche „das wird schon“. „

    In der Hinrunde haben wir gegen die kommenden Gegner 9 Punkte geholt. Das sollte jetzt auch zu schaffen sein.

  214. Phantastisch – der Blogwart befiehlt Optimismuss und hier rastet alles aus.

    Krieger, befehle doch mal Arschbomben in den Ostparkweiher, oder so.

    Weitermachen

  215. ZITAT:

    “ Kunibert. Hilf. „

    war beim KSTA nur die Mailbox dran ?

  216. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Kunibert. Hilf. „

    war beim KSTA nur die Mailbox dran ? „

    Verstehe mal wieder nur Bahnhof oder meinte er mit „Hilf“ etwa mich?

  217. ZITAT:

    “ Phantastisch – der Blogwart befiehlt Optimismuss und hier rastet alles aus.

    Krieger, befehle doch mal Arschbomben in den Ostparkweiher, oder so.

    Weitermachen „

    Erschreckender Kadavergehorsam im Blog. Und keiner, der die Anordnungen vom Führerwatz hinterfragt. Alle haben weggesehen. Wie konnte…

  218. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ …..auch wenn das Hinspiel bei mir im Erzgebirge auch ziemlich holprig verlief. „

    Die sind ja auch mitm Bulldog übern Platz…

  219. Manchmal haben die Kölner schon Humor.

    Hier die Mannschaftsaufstellung von Köln:

    http://www.eintracht.de/meine_.....#f11936710

  220. ZITAT:

    “ Ich bräuchte mal jemanden, der ein wenig Optimismus vermittelt. Vielleicht sogar ohne das übliche „das wird schon“. „

    Ich werde im Stadion sein, Stefan. Und die Eintracht gewinnt. Weil ich da bin.

    Und weil Aue nicht Ingolstadt ist.

    Reicht das? :-)

  221. Ich warte ja auf ein FR-Video; gehe ich richtig in der Annahme, dass es (erst) morgen, Freitag, ein FR-Waldstadion-Video geben wird?

    Und bis dahin soll ich auf die Nachlese der Herren zum Ingolstadt-Spiel warten (jenseits der Printartikel)?

    Ich muss gestehen; ich schwächele und fremdele ein wenig mit der Eintracht; habe jetzt zuletzt zwei Grottenspiele der Eintracht gegen Duisburg und Ingolstadt in einer verräucherten Fußballkneipe durchlitten; mittlerweile erkennt mich die Stammkundschaft und macht mich zu ihrem Kumpanen – das sichere Zeichen meines gesellschaftlichen Abstiegs.

    Und jetzt soll ich Samstags gegen 13 Uhr wieder in der Kneipe aufschlagen, Alkohol trinken und mir ein Angsthasen-Gestochere der „Adler“ gegen Aue antun? Und noch mehr Alkohol trinken, um das alles zu ertragen?

    Warum spielen die nicht wie die Dortmunder? Mit Hurra, Herz im Leib und als ob es kein Morgen gäbe?

    P.S.: Warum habe ich immer den Eindruck, dass Tore von Idrissou Zufall sind?

  222. ZITAT:

    “ Da isser endlich frei…

    http://www.kicker.de/news/fuss.....-foda.html

    Ach … wird schon wieder über einen neuen Trainer diskutiert? Für die erste oder die zweite Liga?

  223. „Und weil Aue nicht Ingolstadt ist. „

    Jetzt bin ich vollends überzeugt.

    Erinnert mich an meinen Rosstäuscher, derwo mir zum Kauf einer neuen Mopedbatterie riet und auf meine Rückfrage, ob die Problemlage nicht auch eine andere sein könnte, salomonisch antwortete:

    „ne neue Batterie is ne neue Batterie“

    Wir steigen auf!

  224. Ich hätte am Samstag Logenplätze haben können. Bayern gegen Mainz. Ich habe drauf verzichtet weil ich die Klatsche von Aue sehen will. Reicht das?

  225. Wenn das nicht optimistisch ist: die Zweitligameisterschüssel ist bereits im Römer angekommen und der große Vorsitzende schaut schon mal drauf:

    http://29.media.tumblr.com/tum.....o1_500.jpg

  226. Wir machen nur noch Leihgeschäfte. Auch bei der Position des Trainers.

  227. Bayern gegen Mainz? Da hätte ich Probleme meine Antiphatie zu verteilen.

  228. ZITAT:

    “ Ich warte ja auf ein FR-Video; gehe ich richtig in der Annahme, dass es (erst) morgen, Freitag, ein FR-Waldstadion-Video geben wird?

    Und bis dahin soll ich auf die Nachlese der Herren zum Ingolstadt-Spiel warten (jenseits der Printartikel)? „

    Stefan, da sieht man es wieder. Wochenlang die Kundschaft mit Volltreffer Produktionen geradezu verwöhnt und zum Dank gibts Vorwürfe! ;-(

  229. Wennde nach dem Spiel um 1445 siegestrunken mit Deinem Kleingärtnerbenz gen Bayern losnagelst, biste nächsten Samstag mittag sicher da.

  230. ZITAT:

    “ Stefan, da sieht man es wieder. Wochenlang die Kundschaft mit Volltreffer Produktionen geradezu verwöhnt und zum Dank gibts Vorwürfe! ;-( „

    Gar kein Vorwurf.

    Schlimmer wäre es doch, wenn keiner nach den Videos nachfragen würde.

    Ich gucke sie gerne an und vermisse sie, wenn sie ausstehen.

  231. ZITAT:

    “ Ich hätte am Samstag Logenplätze haben können. Bayern gegen Mainz. Ich habe drauf verzichtet weil ich die Klatsche von Aue sehen will. Reicht das? „

    Dummkopf.

  232. Donnerstag Abend steht ein Video aus?

  233. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gar kein Vorwurf.

    Schlimmer wäre es doch, wenn keiner nach den Videos nachfragen würde.

    Ich gucke sie gerne an und vermisse sie, wenn sie ausstehen. „

    War auch eher augenzwinkernd gemeint und die Videos gucke ich auch immer mit größtem Vergnügen!

  234. ZITAT:

    “ Ich hätte am Samstag Logenplätze haben können. Bayern gegen Mainz. Ich habe drauf verzichtet weil ich die Klatsche von Aue sehen will. Reicht das? „

    Mir schon. :-) Mein Heinz.

  235. ZITAT:

    “ Donnerstag Abend steht ein Video aus? „

    Tageszyklen finde ich hinderlich bei diesem Spielplan.

    Es müsste eben vor und nach jedem Spiel ein Video geben; ob man das dann „Volltreffer“ oder „Waldstadion“ nennt ist mir Wurscht.

    Interpretiere des Watzens Kurzreplik aber so, dass es morgen (Freitag) ein „Waldstadion“-Video geben wird, bestehend aus zwei Teilen:

    1. Teil: Nachlese Ingolstadt;

    2. Teil: PK und Aussicht auf Aue.

  236. Warum sollte man sich auch Bayern – Mainz anschauen? Verspricht nicht ein wirkliches Fußballfest zu werden und man läuft Gefahr irgendeinem Trottel die Narrenkappe zu verbiegen.

    Ne.

  237. ZITAT:

    “ … Interpretiere des Watzens Kurzreplik aber so, dass es morgen (Freitag) ein „Waldstadion“-Video geben wird, bestehend aus zwei Teilen:

    1. Teil: Nachlese Ingolstadt;

    2. Teil: PK und Aussicht auf Aue. „

    Hoffentlich gibt’s auch lustige Katzenbilder.

  238. Nach der PK morgen werde ich kein Waldstadion Video machen. Ganz sicher nicht. So 80 Stunden in der Woche reichen dann auch mal.

  239. ZITAT:

    “ Interpretiere des Watzens Kurzreplik aber so, dass es morgen (Freitag) ein „Waldstadion“-Video geben wird, bestehend aus zwei Teilen:

    1. Teil: Nachlese Ingolstadt;

    2. Teil: PK und Aussicht auf Aue. „

    und im 1. Teil wird Dursti für seine self-fulfilling prophecy ordentlich abgewatscht! ;-)

  240. ZITAT:

    „Erschreckender Kadavergehorsam im Blog.“

    Was erwartest Du in einer Blogpartei

    ZITAT:

    „Und jetzt soll ich Samstags gegen 13 Uhr wieder in der Kneipe aufschlagen, Alkohol trinken und mir ein Angsthasen-Gestochere der „Adler“ gegen Aue antun? Und noch mehr Alkohol trinken, um das alles zu ertragen?“

    Ja. Wir alle müssen bis an die Schmerzgrenze gehen.

    Wenn man das Spiel auf die leichte Schulter nimmt, braucht man sich nicht zu wundern. Wenn nicht jeder zu 100 Prozent an seine Leistungsgrenze geht und zu 100 Prozent fightet, dann kommt so etwas dabei herum. Das ist in jedem Spiel so.

  241. ZITAT:

    ” Ich hätte am Samstag Logenplätze haben können. Bayern gegen Mainz. „

    Sind die jetzt frei? …

  242. ihr Narren – der Aufstieg wird unsicher sein, solange bis der dono beim KSC in der 95. Minute einen aus 40 Metern reinhämmern wird. Dann simmer durch, 1 Tor vor D’dorf. YEAH!

  243. ZITAT:

    “ Nach der PK morgen werde ich kein Waldstadion Video machen. Ganz sicher nicht. So 80 Stunden in der Woche reichen dann auch mal. „

    Was war Ostersonntag? Ostermontag? Hat der Herr da gearbeitet?

    Wobei ich ja ein wenig neidisch bin: die Sportteile der Konkurrenzblätter beim duftenden Morgenkaffee zu durchblättern oder für lau in die Fußballspiele zu gehen und Fotos zu schießen – das ist keine Arbeit; das ist eine Freude! Anderer Leut´ Freizeitvergnügen zum Beruf zu machen, das nenne ich Glück und Segen, aber nicht Arbeit.

  244. „Was war Ostersonntag? Ostermontag? Hat der Herr da gearbeitet?“

    Ja

  245. ZITAT:

    “ „Was war Ostersonntag? Ostermontag? Hat der Herr da gearbeitet?“

    Ja „

    Glück und Segen. Nichts anderes als Glück und Segen. Du Glücklicher.

  246. Ich weiß. Und überbezahlt bin ich sicher auch.

  247. ZITAT:

    “ Ich hätte am Samstag Logenplätze haben können. Bayern gegen Mainz. Ich habe drauf verzichtet weil ich die Klatsche von Aue sehen will. Reicht das? „

    Das ist erbarmungswürdig. Hut ab. Der Platz im Himmelreich ist sicher. Ich stehe ja auf Selbstkasteiung.

  248. ZITAT:

    “ Ich weiß. Und überbezahlt bin ich sicher auch. „

    Nein. Ich gönne Dir sogar ein Caio-Gehalt! Ernsthaft! Du schätzt mich, wie immer, völlig falsch ein.

  249. Zitat:“ Anderer Leut´ Freizeitvergnügen zum Beruf zu machen, das nenne ich Glück und Segen, aber nicht Arbeit. „

    Muss jetzt ne Lanze brechen, auch wenn ich nicht weiß, ob Ihr Euch kennt und das alles Spaß ist. Wenn jemand sein Spaß an der Arbeit hat, sei’s ihm gegönnt. den Blog hier müsste Stefan beispielsweise ja nicht machen… Danke hierfür!

  250. Ein Fehler. Ich würde mir bunte Schuhe und fette Kopfhörer kaufen. Und dann die Linken wählen.

  251. ZITAT:

    „Spaß an der Arbeit“

    der Watz? Spaß? Heute sind hier viele Humoristen unterwegs.

  252. ZITAT:

    “ Zitat:“ Muss jetzt ne Lanze brechen, auch wenn ich nicht weiß, ob Ihr Euch kennt und das alles Spaß ist. Wenn jemand sein Spaß an der Arbeit hat, sei’s ihm gegönnt. den Blog hier müsste Stefan beispielsweise ja nicht machen… Danke hierfür! „

    Kann mich nur anschließen! Zumal ich es mir super stressig vorstelle, ständig muss er hier auf der Hut sein und editieren oder leider allzu oft irgendwelche Gemeinheiten über sich lesen. Und das ist ja wohl nur ein kleiner Teil seines Berufs!

  253. ZITAT:

    “ „Was war Ostersonntag? Ostermontag? Hat der Herr da gearbeitet?“

    Ja „

    Ich dachte da wäre er auferstanden.

  254. ZITAT:

    “ Ein Fehler. Ich würde mir bunte Schuhe und fette Kopfhörer kaufen. Und dann die Linken wählen. „

    Und Goldfelgen.

  255. Was weißt du vom Herrn? Wenn ich da einen Tipp brauche frage ich Tom.

  256. ZITAT:

    “ Ein Fehler. Ich würde mir bunte Schuhe und fette Kopfhörer kaufen. Und dann die Linken wählen. „

    Ich gönne Dir das alles! Alles dürftest Du tun! Und wenn ich richtig Kohle hätte, würde ich Dir Kopfhörer und bunte Schühchen sogar schenken (alternativ: ein Kameraobjektiv nach Wunsch).

    Ich bin tatsächlich ein toleranter Mensch, solange man mir auch meine Meinung lässt und mich nicht abwertet. Leben und leben lassen.

  257. ZITAT:

    “ Was weißt du vom Herrn? Wenn ich da einen Tipp brauche frage ich Tom. „

    Sagen wir es mal so.

    Wenn du in die Geheimnisse der chinesischen Kochkunst eingeweiht werden willst, dann frage keinen Japaner, auch wenn beide Mandelaugen haben.Es ist eben nicht das Gleiche.

    So ähnlich verhält sich das mit den Gläubigen die im Besitz der einzigen, ich wiederhole, der EINZIGEN Wahrheit sind.

  258. ZITAT:

    “ Und Goldfelgen. „

    Platinfelgen, mit Zwischenabständen, wo Kinderköppe durchpassen. SUVs mit Tarnkappenbomberlackierung. Wie der vom Russ. Einmal auf dem Parkplatz im Riederwald gesehen – und nie vergessen. Wie der demolierte Audi-Schlitten vom Köhler, ebenfalls im Tarnkappenbomber-mattgrau, mit Telefonbuch auf dem Fahrersitz….

  259. ZITAT:

    “ Leben und leben lassen. „

    Na ja. Wer qweiß wozu’s gut ist.

  260. Fußball nervt.

  261. Ihne Ihren gratis Virenwarnung aus dem freien Bad Vilbel:

    http://www.n-tv.de/ratgeber/Fa.....61681.html

    Finanzamt ÄT elster.de ACHTUNG Trojaner!

    Gut, dass ich meine elektrischen Briefe selten öffne.

  262. @Heinz

    Erzähl du mir was von asiatischen Köstlichkeiten

  263. ZITAT:

    “ @Heinz

    Erzähl du mir was von asiatischen Köstlichkeiten „

    Ich heiß zwar net Heinz aber wie ich gerade erfahren habe, gibt es bei uns heute abend in Teryaki- und Soyasauce marinierte Rindfleischstreifen mit Paprika, Tomaten und Frühlingszwiebeln auf Reis.

    Da solltest Du allerdings besser keinen Chinesen fragen.

  264. ZITAT:

    “ @Heinz

    Erzähl du mir was von asiatischen Köstlichkeiten „

    Kagawa. Inui.

    Warum hat die Eintracht keine flinken, kleinen und (!) braven Japaner??? Stattdessen pausbäckige Brasilianer?

  265. Solbakken ist raus.

  266. ZITAT:

    “ Solbakken ist raus. „

    Wurde Skiibbe schon am Geißbockheim gesichtet?

  267. ZITAT:

    “ Solbakken ist raus. „

    Zu spät.

  268. Was ein Trainerzirkus.

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....32,00.html

    Komme immer mehr zur Meinung, dass ein gelegentlicher Abstieg für einen Verein heilsam ist. Gilt insbesondere für den HSV und Köln.

  269. Wow. Die Spieler wissen es seit 18h. ABB seit 1807h. Dieses Internet ist flott. Köln bleibt drin. Gut für uns.

  270. Jetzt hilft nur noch Christoph Daum

  271. ZITAT:

    “ Solbakken ist raus. „

    Was war das für eine Witznummer.

    Jetzt kommt Daum, wetten?

  272. @186, pochender knorpel

    ZITAT: „Da ist kein Einziger, der irgendwie auch nur versuchen würde, die Anderen mitzureißen, irgendetwas vorzuleben, Sicherheit zu geben. Jeder will den Anderen darin übertreffen, erwachsener, unaufgeregter, “souveräner” zu sein.“

    Da ist was dran. Eine Art Heribertisierung vom Vorstand über den Trainer bis zur Ersatzbank. Neben diesem Mangel an Begeisterung und Emotion stört mich auch, dass es keine Überraschungen bei Entscheidungen gibt, immer auf Nummer Sicher gespielt wird und jedwede Risiken gemieden. Mit dem Ergebnis, dass unsere Chance auf einen Aussreisser nach oben praktisch gegen 0 geht, die Gefahr eines Ausreissers nach unten aber trotzdem nicht ausgeschlossen werden konnte.

  273. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Solbakken ist raus. „

    Was war das für eine Witznummer.

    Jetzt kommt Daum, wetten? „

    Ja, die Wette halte ich. Ich tippe auf Neururer (den ich in dem Fall wahrscheinlich sogar tatsächlich verpflichten würde) oder Foda.

    In jedem Fall könnte das Köln noch retten.

  274. Ui, ich korrigiere Schäfer soll es wieder machen. Typisch Köln.

    Da tauschen die ihren Trainer aus, weil der bei der einen Hälfte der Mannschaft verschissen hat, nur um den zu nehmen, der bei der anderen Hälfte verschissen hat.

  275. „Da tauschen die ihren Trainer aus, weil der bei der einen Hälfte der Mannschaft verschissen hat, nur um den zu nehmen, der bei der anderen Hälfte verschissen hat.“

    War der schon mal da, dieser Poldi-Freund? Hab‘ den vergessen—-

  276. Ich sage ja: leben und leben lassen; Kurienkardinal wäre auch nett:

    http://www.welt.de/vermischtes.....liebt.html

  277. Horstmann.

  278. Sieht so aus, als hätten sie mit Finke vor ein paar Wochen den falschen abgesägt.

  279. ZITAT:

    “ Wow. Die Spieler wissen es seit 18h. ABB seit 1807h. Dieses Internet ist flott. Köln bleibt drin. Gut für uns. „

    Eintracht.de weiß es sogar schon seit 17:47. Ich war halt kurz Kippen holen.

  280. ZITAT:

    “ „Da tauschen die ihren Trainer aus, weil der bei der einen Hälfte der Mannschaft verschissen hat, nur um den zu nehmen, der bei der anderen Hälfte verschissen hat.“

    War der schon mal da, dieser Poldi-Freund? Hab‘ den vergessen—- „

    Ja,ja und als eifriger Brett-Leser weiß ich ja auch, dass er zurückgetreten war, weil ein nicht unerheblicher Teil der Mannschaft ihn nicht akzeptierte.

    Ich glaub, ich schau mal drüben nach ;-)

  281. Schäfer. Kaum spricht Heinz vom Katholizismus…

  282. Schäfer, Lottner und Engels. Köln ist geil, hihi.

  283. „Schäfer.“

    Wieder ein Trainingsanzug, der am Spielfeldrand unmotiviert spazieren getragen wird.

  284. Aber aus der Region, Albert.

  285. ZITAT:

    “ Aber aus der Region, Albert. „

    !!!!!!!!!!

  286. Junge, hungrige, preiswerte Trainer aus der Region. Das trägt klar die Handschrift des Horstmann.

  287. Bin jetzt auch etwas hungrig.

  288. Ich will Schui als Trainer. Und Binde als Co. Preussi als Manager und Hübner als VV.

  289. Köln ist einfach reif für die 2. Liga. Nach Podolskis Abgang sowieso. Da ist der Trainer auch wurscht. Alles eine große Soap.

    Favre konnte bei Hertha nichts erreichen, und Gladbach hat er zum Leben erweckt.

    Ich begreife den Zirkus sowieso nicht. Erklärt´s mir.

  290. ZITAT:

    „Favre konnte bei Hertha nichts erreichen, und Gladbach hat er zum Leben erweckt.

    Ich begreife den Zirkus sowieso nicht. Erklärt´s mir. „

    Favre hatte aber auch in Berlin ne Menge erreicht, Platz 4 und zwischenzeitlich an der Meisterschale geschnuppert.

    Erst in der Saison darauf ist er nach schwachem Start gekickt worden.

  291. ZITAT: „Ich begreife den Zirkus sowieso nicht. Erklärt´s mir. „

    Alles Zufall!

  292. Der Solbacken ist raus.

    Wie kann man auch von der Dänischen Liga auf die 1BL schließen? In der er einen „FC Bayern“ trainiert hat, ohne auf einen Dänen-„BVB“ treffen zu müssen….

    Wenn Du dann noch eine schön durchmischte Migrantentruppe mit Micky-Mouse-Deutsch erreichen willst, dann Bitte Schön – Danke Schön!

  293. ZITAT:

    “ Schäfer. Kaum spricht Heinz vom Katholizismus… „

    Das ist kein Katholik. deswegen steigen die auch ab

  294. Favre hatte aber auch in Berlin ne Menge erreicht, Platz 4 und zwischenzeitlich an der Meisterschale geschnuppert.

    Erst in der Saison darauf ist er nach schwachem Start gekickt worden. „

    wichtige Leute verkauft worden, wird in Gladbach nächste Saison auch schwerer. Köln schafft es auch mit Schäfer nicht mehr, Restprogramm zu schwer…

    Gladbach A

    Stuttgart H

    Freiburg A

    die Bayern H

  295. Schäfer? Gähn.

    Mein Thinktanker fährt viel schneller als dieses Internetz.

    Mist. Das könnte für Kölle doch noch…obwohl – haben die nicht so ein Hammerrestprogramm?

    Setze hohen (virtuellen) Betrag auf Relegationsplatz.

    Auf geht’s, Paderborn!

  296. ZITAT:

    “ Aber ein tolles Foto im Express

    http://www.express.de/image/vi.....02.jpg.jpg

    Tolles Nummern Schild K FC

    Folow the Colonel

  297. Habe wohl gerade Visionswochen.

    Muß Arztgehn.

  298. Ich auch. Wie Grindabpulen.

  299. Wüsste nicht, gegen wen Köln noch punkten sollte. Hertha hat immerhin noch Lauern zuhause, denke, dass die Hertha sich in die Relegation rettet. Seltsam, dass in der Bundesliga die Abstiegskandidaten sich jede Woche neu in Peinlichkeit und Unfähigkeit übertreffen, während sie in der 2.Liga plötzlich Sieg um Sieg einfahren.

  300. ZITAT:

    “ Ich mag den effzeh „

    Meister und Pokalsieger. In deiner Lebenszeit.

  301. Konvertiere aber erst, wenn die auch im Unterhaus sind.

  302. @ 308 Wir werden es vielleicht bald selbst live mitbekommen….

    Was ist eigentlich mit Rode? Kann der spielen?

  303. Apropos Berufung wegen Djakpa; kann sich einer erinnern, dass wir während Herrys Alleinherrschaft gegen irgendeine Entscheidung Rechtsmittel eingelegt hatten?

    Ich will es gar nicht ausschließen, kann mich aber nicht daran erinnern.

  304. ZITAT:

    “ @ 308 Wir werden es vielleicht bald selbst live mitbekommen….

    Was ist eigentlich mit Rode? Kann der spielen? „

    Dieter, nichts genaues weiß man nicht.

    „Ein Fragezeichen steht vor dem Spiel gegen Aue auch noch hinter Sebastian Rode. Der Mittelfeldmann zog sich nach einem Zusammenprall mit FCI-Keeper Ramazan Özcan eine Oberschenkelwunde zu und fehlte am Donnerstag beim Auslaufen.“

    http://www.hr-online.de/websit.....t_44487225

  305. @311 dieter

    das interessiert mich auch brennend, habe die frage schon gestellt, bisher aber nur das auf der hr-seite gefundeb:

    „Ein Fragezeichen steht vor dem Spiel gegen Aue auch noch hinter Sebastian Rode. Der Mittelfeldmann zog sich nach einem Zusammenprall mit FCI-Keeper Ramazan Özcan eine Oberschenkelwunde zu und fehlte am Donnerstag beim Auslaufen.“

    hoffentlich kann unser kämpferherz am samstag wieder mittun…

    http://www.hr-online.de/websit.....t_44487225

    ansonsten rät der coach: nemmer pfeifen und net nachdenken – einfach immer weiter dem aufstieg entgegenstolpern. ;)

  306. mist, zu langsam….

    the point goes to ce.

  307. @ce

    Jede Wette, dass der Einspruch nur kam um Veh ruhig zu stellen.

  308. „Seltsam, dass in der Bundesliga die Abstiegskandidaten sich jede Woche neu in Peinlichkeit und Unfähigkeit übertreffen, …“

    Gottlob werden wir nächstes Jahr wieder Style in die Sache bringen.

  309. ZITAT:

    “ Ich mag den effzeh „

    als Gegner

  310. ZITAT:

    “ @ce

    Jede Wette, dass der Einspruch nur kam um Veh ruhig zu stellen. „

    Oder das ist diese neue Euphorie.

  311. ZITAT:

    “ Apropos Berufung wegen Djakpa; kann sich einer erinnern, dass wir während Herrys Alleinherrschaft gegen irgendeine Entscheidung Rechtsmittel eingelegt hatten?

    Ich will es gar nicht ausschließen, kann mich aber nicht daran erinnern. „

    Haben wir nicht kürzlich erst gegen einen Strafe rebelliert?

  312. ZITAT:

    “ mist, zu langsam….

    the point goes to ce. „

    Mach Dir nix draus. Ich bin für meine Rasabz berüchtigt.

    @316 Stefan,

    es könnte aber auch von BH ausgehen oder?

  313. ZITAT:

    „Haben wir nicht kürzlich erst gegen einen Strafe rebelliert? „

    Mir ging es ja gerade nicht um die letzte Zeit sondern um die Zeit zwischen 2004 und Juni 2011.

  314. Ja. Könnte auch von BH ausgehen. Kann man sich aber auch sparen. Der Vorteil ist halt dass man in Badeschlappen zur Verhandlung gehen kann.

  315. Der Butsch braucht eh mal ein paar Spiele am Stück.

  316. Aue wird das schwerste Spiel der Saison. Von den Punkten her ist der Gewinndruck gar nicht so arg. Von der von diesem Spiel ausgehenden psychologischen Folgekonstellation schon.

    Sehr.

    Günstig ist, daß D. erst am Montag spielt.

    Ungünstig die verfuckte Doppelheimspielkiste. Die ‚eingeplanten‘ sechs Punkte sind ja schon ‚futsch‘. Eine schöne Mentalaufgabe für einen guten Trainer.

    Ungünstig auch die drohenden Gelbsperren. Habe die Kandidaten aber nicht parat. Schwegler? Rode? Hätte man das fürs Saisonfinale evtl. ‚geschickter‘ machen können?

    Die Djakpasache kommt auch in einem ungünstigen Moment.

    Es ist aber ein Spiel mit größtmöglichem Potential für ein anschließendes unglaubliches Befreiungsgefühl.

    Es wird schwer – und damit meine ich, es wird sich vor allem sehr schwer anfühlen. Wie Blei. Und zäh und schlotter und so Zeug.

    Kurzum: Die Papierformunterlegenheit des Gegners wird eine minimale, die eigenen Nerven eine maximale Rolle spielen.

    Kann natürlich aber auch sein, es steht nach 10 Minuten dreinull.

    P.S.: Irgendwie ungerecht, diese 5.Karte-Regel. Relativ faire Spieler trifft es tendenziell eher im entscheidenden Saisonfinale. Bin da für kompakte ‚Verjährungsfristen‘. Löschung nach sagenwirmal 4 Spielen. Oder 5.

  317. ZITAT:

    “ Ja. Könnte auch von BH ausgehen. Kann man sich aber auch sparen. Der Vorteil ist halt dass man in Badeschlappen zur Verhandlung gehen kann. „

    Also gefühlt würde ich sagen, dass ca. 25% der Berufungen eine Strafmilderung zur Folge hat.

  318. ZITAT:

    “ Mir ging es ja gerade nicht um die letzte Zeit sondern um die Zeit zwischen 2004 und Juni 2011. „

    Kann mich ebenfalls an keine erinnern und weiß, dass ich mich darüber schonmal geärgert habe.

  319. Verzögerungstaktik? Wäre Djakpa denn bis zu einer, der Anhörung folgenden Berufungsverhandlung (?) vorläufig spielberechtigt?

  320. ZITAT:

    “ Verzögerungstaktik? Wäre Djakpa denn bis zu einer, der Anhörung folgenden Berufungsverhandlung (?) vorläufig spielberechtigt? „

    Ohne nochmal alle 328 Posts durchzugehen meine ich mich zu erinnern, dass der Watz irgendwo geschrieben hat, dass die mündliche Verhandlung morgen 12.00h oder 13.00h sei.

  321. Okay, ja, Anhörung hatte ich gelesen. Dann ist das vielleicht schon die ‚Berufung‘.

  322. ZITAT: „Da ist kein Einziger, der irgendwie auch nur versuchen würde, die Anderen mitzureißen, irgendetwas vorzuleben, Sicherheit zu geben. Jeder will den Anderen darin übertreffen, erwachsener, unaufgeregter, “souveräner” zu sein.“

    Gut analysiert. Wenn jemand beisst, dann kann ich auch Fehler verzeihen und auch ein 1:1. Wenn aber die Jungs mit abaaartig viel Gehalt im Verhältnis zur Restbevölkerung (ja auch das begründet meine Erwartungshaltung!) sich immer wieder in ihre Komfortecken zurückziehen, kriege ich einfach nur einen Hals. Da draussen (real world) wird jeder Arbeitnehmer härter angefasst und mehr erwartet als bei den vermeintlichen Fussbalgöttern. Das ist der Kern, der mich massiv stört. Motivation und Biss.

  323. So ein Hals ist ja mitunter entzueckend

  324. Und verdienen duhn die eh zuviel.

  325. Je länger man nichts aus Leverkusen hört, desto Hm.

    Oder überschätze ich da Vehs Branchenstanding? Ist das nicht nach Aufstieg wieder mindestens das alte?

    Vermute, die werden wieder eher auf Erfahrung setzen. Vermute weiter, daß der kommende Mann derzeit noch unter Vertrag ist.

    Hm.

    Favre müßte eigentlich ihr feuchter Traum heißen.

  326. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Haben wir nicht kürzlich erst gegen einen Strafe rebelliert? „

    Mir ging es ja gerade nicht um die letzte Zeit sondern um die Zeit zwischen 2004 und Juni 2011. „

    Meine Erinnerung mag mir einen Streich spielen, aber wurde die Sache mit Maik Franz und den Vorwürfen von der Astrid nicht vor dem Sportgericht ausgefochten.

    Aber ich glaube da ging es nicht um eine schon ausgesprochene Strafe und einen Einspruch, sondern um die Sache an sich? Wer weiß es?

  327. Euphorie!

    Ich würde nicht mit dem HSV und dem FC Kölle tauschen wollen.

    Am Samstag: S I E G!!!

    Punkt; AUS!

  328. ZITAT:

    “ Je länger man nichts aus Leverkusen hört, desto Hm.

    Oder überschätze ich da Vehs Branchenstanding? Ist das nicht nach Aufstieg wieder mindestens das alte?

    Vermute, die werden wieder eher auf Erfahrung setzen. Vermute weiter, daß der kommende Mann derzeit noch unter Vertrag ist.*

    Hm.

    Favre müßte eigentlich ihr feuchter Traum heißen. „

    *…und, daß man aus Gründen noch nicht…aus G r ü n d e n ! ! !…

    herrgottsamma, is mir langweilig?

  329. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Haben wir nicht kürzlich erst gegen einen Strafe rebelliert? „

    Mir ging es ja gerade nicht um die letzte Zeit sondern um die Zeit zwischen 2004 und Juni 2011. „

    Meine Erinnerung mag mir einen Streich spielen, aber wurde die Sache mit Maik Franz und den Vorwürfen von der Astrid nicht vor dem Sportgericht ausgefochten.

    Aber ich glaube da ging es nicht um eine schon ausgesprochene Strafe und einen Einspruch, sondern um die Sache an sich? Wer weiß es? „

    Nö, da passierte nichts. Gab gar keie Verhandlung meiner Erinnerung nach.

    Könnte es natürlich auch nachschauen, verlass mich aber auf´s Gedächtnis.

  330. Die trainieren zuwenig. Ich wuerde die mit der Bleiweste durch die Wälder jagen, diese Millionarios

  331. Der Schaefer also wieder. Ob der nicht so gut „nein“ sagen kann?

    Und was soll er? Den Geißbock umstoßen? Oder hüten?

    Wie auch immer, Glaube ja, Aberglaube nein offensichtlich: „Frank Schaefer wird am Freitag, 13. April 2012, 11 Uhr, die erste Trainingseinheit im RheinEnergieStadion absolvieren.“

  332. Melken soll er ihn , melken.

  333. ZITAT:

    “ ZITAT: „Da ist kein Einziger, der irgendwie auch nur versuchen würde, die Anderen mitzureißen, irgendetwas vorzuleben, Sicherheit zu geben. Jeder will den Anderen darin übertreffen, erwachsener, unaufgeregter, “souveräner” zu sein.“

    Gut analysiert. Wenn jemand beisst, dann kann ich auch Fehler verzeihen und auch ein 1:1. Wenn aber die Jungs mit abaaartig viel Gehalt im Verhältnis zur Restbevölkerung (ja auch das begründet meine Erwartungshaltung!) sich immer wieder in ihre Komfortecken zurückziehen, kriege ich einfach nur einen Hals. Da draussen (real world) wird jeder Arbeitnehmer härter angefasst und mehr erwartet als bei den vermeintlichen Fussbalgöttern. Das ist der Kern, der mich massiv stört. Motivation und Biss. „

    http://www.youtube.com/watch?v.....8#t=12m11s

  334. ZITAT:

    “ Die trainieren zuwenig. Ich wuerde die mit der Bleiweste durch die Wälder jagen, diese Millionarios „

    http://www.youtube.com/watch?v.....8#t=12m11s

  335. Und Grass! Musste das sein? Ein Gedicht? Wie bitte? Und was ist überhaupt aus Fukushima geworden oder Thomas Doll? Und dem Butterberg? Den Milchseen der EU? Susan Stahnke? Die kam doch aus Hamburg, oder? Der HSV, der steigt ja jetzt vielleicht auch ab! Der Dino! Fast am Absteigen!

  336. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Die trainieren zuwenig. Ich wuerde die mit der Bleiweste durch die Wälder jagen, diese Millionarios „

    http://www.youtube.com/watch?v.....8#t=12m11s

    Fantastische Tricktechnik

  337. Freundschaftskick England – Schottland auf Sportzitrone, was ich hier niemals posten täte.

  338. Mir is‘ Fad.

  339. „Ich finde ja, der Plural von Meniskus sind Miniski. „

    Nee, nee, du vertust dich. Hier das sind Miniski: http://zoom.walz.de/fsicache/e.....833835.tif

  340. ZITAT:

    “ Mir is‘ Fad. „

    Mir auch. Ich vertreibe mir halt die Zeit mit Link-Versuchen.

  341. ZITAT:

    “ Mir is‘ fad. „

    Fad natürlich klein.

  342. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Mir is‘ Fad. „

    Mir auch. Ich vertreibe mir halt die Zeit mit Link-Versuchen. „

    Im dritten Versuch dann doch schon Wasserski verlinkt. Nicht schlecht, gar nicht schlecht.

  343. Ein Thema wäre natürlich auch, warum man als Erwachsener ständig Filme in TV drinne ankucken muß, die doch offensichtlich für 11jährige Jungs (Automaschinenmonster) oder 14jährige Mädchen (Liebesvampire!) konzipiert wurden, dieweil, und jetzt kommt’s, die Angezielgruppten sowieso gar nicht vor der Glotze hängen, sondern im Internet schon die neueste Vampirautomonsterexplosionsscheiße am Streamen sind.

    Wo nicht gar schon im Bett.

    Total sinnlose Scheiße das alles aber echt.

    Werde mir diesbezüglich gleich mal am Tresen ein Erörterungsopfer suchen.

  344. will auch abbaartiges gehalt ham, menno.

    un die scheiss-fussbaalgötter müssten bei mir einfach jeden tag 2xmal kicken damit mir net fad wird und nachts trainieren.

  345. ZITAT:

    “ will auch abbaartiges gehalt ham, menno.

    un die scheiss-fussbaalgötter müssten bei mir einfach jeden tag 2xmal kicken damit mir net fad wird und nachts trainieren. „

    hihi

  346. Dortmund hat 6 Punkte Vorsprung und denen wird zum Meistertitel gratuliert. Wir haben 5 Punkte vor und machen uns in die Hos‘. Ich machs wie die Mannschaft nach dem 1:0 und lehne mich vorerst zurück.

  347. Nachtruhe. Ist ja auch schon weit nach 23h.

    Brav.

  348. pochender knorpel

    Wir duhn halt alles für den Aufstieg.

    Nicht, dass es bei den nächtlichen verbalen Ausschreitungen mal eine Blogsperre fürs nächste Auswärtsspiel gibt. Wer sollte unsere Pappenheimer dann zum Sieg nörgeln?

  349. Quetschemännsche

    http://www.youtube.com/watch?v.....re=related

    Das wäre doch was für Maddin und seinen Chor, statt den üblichen „Wir schenken euch unsere Herzen..“ Einschlafgesängen.

    Und wie erst die Spieler dann schauen würden, wenn sie mal wieder am einschlafen sind und die Kurve blockweise zum Abendstille-Kanon einsetzt.. :))

    „Abendstille überall

    nur am Bach die Nachtigall

    singt ihre Weise klagend und leise durch das Tal“

  350. Ah. Markt! Bahnhof del Sud. Freitag! Ausgeschlafen! Endlich wieder Fußball! Go Greuth!

  351. Go Greuth? Aha. Wieder einer, dem der zweite Platz reicht. Mit dem Umfeld kann man ja nichts holen.

  352. Wir waren uns einig, auf die Schale der Schande zu verzichten.

  353. Aber die SdS wäre doch auch wichtig, wesche der vorzeigbaren Perspektive!

  354. Verzichten kann man ja auch dann, wenn man Erster ist.

  355. Ja, sowas hat Charme! Hells Bells, Pauken und Trompeten, Pauli, Auswärtssieg! (bin bei guter Laune leicht zu überzeugen. Gestern hätte es eher eine Blogsperre gegeben)