Eintracht Frankfurt Ein Tag im Stadion

Foto: (c) EEL

Manche nenne es Freizeit. Manche nennen es Arbeit. Ein Vergnügen ist es jedenfalls nicht – besonders, weil man sich das Spiel im Prinzip erst am Rechner anschauen kann. Wenn denn von den ca. 1.000 Bildern, die so während eines Bundeligaspiels auf die Speicherkarte geschrieben werden, ein paar dabei sind, die man gebrauchen kann. Der Ausschuss ist bedeutend höher als der bei einem Malle-Urlaub.

Wir alle schauen mal eben flüchtig über die Bilder in den Zeitungen, über die Fotos im WEB. Manch einer drückt die rechte Maustaste und baut das Bild auf die eigene kleine Heimatseite ein. Welche Arbeit dahintersteckt zu einem solchen Bild zu kommen, wie teuer die Ausrüstung, wie mühevoll das Anbieten des eigenen Produkts, wenn die Existenz davon abhängt an einem Wochenende ein paar der Schnappschüsse zu verkaufen… who cares? Da lässt man sich doch gerne auch mal einen Kanonenschlag vor die Füsse werfen. Welcher Fotograf braucht schon sein Trommelfell?

Eine Bundesligapartie am Spielfeldrand zu beobachten unterscheidet sich elementar von dem, was man als Zuschauer auf der Tribüne erlebt. Als Fotograf wird man auf einen engen Raum an der Querseite des Spielfelds beordert, keinen Schritt weiter rechts oder links. Wenn man Pech hat, geschieht da, wo die Linse noch einigermaßen hinkommt, neunzig Minuten lang nichts. Wenn man Glück hat, steht man auf der Seite, wo ein Präsident die eigenen Fans beruhigen muss. Wenn man Pech hat, hat man zuvor ein paar Bierbecher und ein wenig Spucke abbekommen. Wenn man Glück hat, ist nichts schlimmeres passiert.

Hier ein paar Schnappschüsse vom “drum rum”. Einige der Bilder sind betitelt, andere nicht. Mit dem Sichten des Materials bin ich noch immer nicht durch.

Es ist eine gigantische Maschinerie, die da jeden Samstag anläuft. Vielleicht schaut der ein oder andere in Zukunft mal während des Spiels ein wenig über das Grün des Rasens an den Rand des Spielfelds. Wenn’s mal wieder langweilig ist. Die da unten, die am Rande, die tun auch ihren Job. Gelobt werden sie selten dafür.

Schlagworte: , ,

210 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Bild 4 könnte auch “Quattro Stagioni alla Francoforte” untertitelt sein.

    Ansonsten mein Mitleid dafür, ein spiel immer nur durch ein Briefmarkengroßes Fensterchen zu sehen. Schlechtere Perspektive als in einer Peepshow.

  2. Bild 3, verdammt…

  3. Mitleid? Nee, das ist ja mal wirklich nicht angebracht. Bei Bild drei heißt es, ähnlich wie am Pool, schnell zu sein. Die Jungs vom Fernehen sind gnadenlos… ;)

  4. Ich glaube das Ding in Bild 16 ist die Raucherkabine.

    Die wurde anno 1978 in Kentucky Fried Movie schon getestet wenn ich mich recht erinnere.

    Das Bild von HB zeigt, dass auch er einen deprimierenden Abend vor sich hatte…

  5. guten morgen,

    das ist ja das schimme an jobs. man wird nicht gelobt. nicht oft. der arbeitgeber sieht das ja meist doch eher etwas weniger emotional als mans gern hätte und hält den monatlichen arbeitslohn (hier kann man dann aber wieder über die angemessenheit streiten) für das dankeschön.

    die öffentlichkeit dankt nicht, weil eh jeder denkt, er könne probleme besser lösen oder den job besser machen als jemand anderes und ausserdem werden die eh alle zu hoch bezahlt und machen eigentlich eh nix und sitzen rum und essen wurst und ab und an ein photo (wobei das jetzt ja austauschbar ist… je nach berufsgruppe)

    die öffentlichkeit also ist eh überwiegend undankbar und missgünstig.

    gut, dass wir hier anders sind… daher aus vollem hals und freiem herzen:

    danke schön.

    (übrigens würde ich persönlich mir ruhig öfter mal die eine oder andere kleine geschichte über die hintergründe eurer arbeit wünschen. ich finde sowas immer sehr interessant, da man eben meist nur das produkt sieht und nicht die fertigung, was bei manch gutem produkt doch sehr bedauerlich ist… das wurstphoto (4 im brötchen) fand ich übriegns sehr beeindruckend. hab spontan hunger bekommen^^)

  6. Ich wusste es. Das Wurstfoto hätte der Aufmacher sein müssen! ;)

  7. Moin Stefan, schöne und aufschlussreiche Bilder und

    interessanter Hintergrundinfos wie immer. Gigantische Maschinerie beschreibts wirklich treffend, was da so drumherum abläuft…

  8. Moin Holger! Danke nochmal für die Karte – hat der Micha das Ding abgeliefert?

    Gigantisch ist das allemal. Und das war ja nur der Teil “Fotografie”. Ich würde gerne mal was zum Bereich “Catering für Besserverdienente” machen. ;)

    Da ist sicher noch mehr los…

  9. gerne auch mal vielleicht eine kulinairsche reise durch die logen der bundeliga… wo kann man futtern wie bei muttern, wer knausert mit dem freien schaumwein, in welcher loge darf man noch rauchen, wo lässt sich während des essens der kommentator leiser drehen, die scheiben tönen, um nicht gestört zu werden…. kurz und gut:

    wo lohnt es sich noch richtig, fan zu sein?

  10. Gerne, moe. Und die entscheidende Frage: Wer bezahlt’s? Die “kulinarische Reise”, mein ich…

  11. @Stefan: Keine Ursache, ich würde ja sagen, “gerne wieder”, aber das wäre gelogen. Wer will schon auf Seminar sein, wenn die Eintracht spielt… ;-))))

    Ich hab wegen der Karte noch nicht nachgefragt, ich musste erstmal die ganzen Kommentare hier lesen, die seit Freitag Mittag aufgelaufen sind. Da blieb für was anderes keine Zeit.. ;-)))

  12. Delling: Apropos keine Zeit. Sorry für die spärlichen Infos per sms, Holger. Ich hatte leider keine Zeit. ;)

  13. @ 10:

    wie immer, wenn einer nen guten vorschlag macht, will er den auf keinen fall selber bezahlen oder sich übers bezahlen gedanken machen.

    da wird durch fragen nach dem schnöden mammon wieder ein hoffnungsvoller jungvisionär in seiner ideenflut gebremst…

    ;-)

  14. moe, wer wüsste das besser als ich! ;)

  15. Sehr interessant ein Spiel mal aus dieser erklärt zu bekommen, ich stell mir das so e bissle wie auf der Großwildjagd vor.

    @onkel moe

    Übrigens Fach ” Arbeitsrecht”

  16. @Stefan: Lieber spärliche Infos, als gar keine, zumal ich ja auch beschäftigt war…

  17. Ich bin nicht grenzdebil, ich brauch einfach ne Brille. Dies ist die Erklärung für meine zunehmenden Lückentexte.

    Also noch einmal.”Sehr interessant ein Spiel mal aus dieser Warte erklärt zu bekommen, ich stell mir das so e bissle wie auf der Großwildjagd vor.”

  18. Tolle Story, wie ich finde. Man erlebt hautnah, wie solche Bericht und Fotos zustande kommen und welche Arbeit, welcher Aufwand und Ellenbogeneinsatz als Paparazzi notwendig sind. Vergleichbar wohl nur mit dem Kampf der Hausfrau im Schlussverkauf. Hast du das mit dem Bierbecher und der Spucke eigentlich am eigenen Leib erleiden müssen?

    Bei alledem bleibt aber wohl kaum auch nur ein Augenblick DAS SPIEL zu verfolgen, so interpretiere ich jedenfalls den Bericht.

  19. haben wir eigentlich diese woche keinen liebling der selben?

    mir fällt jetzt zwar spontan auch nicht so recht einer ein, aber so ein leeres herz ist doch immer ein wenig deprimierend.

    @ 16 heinzgruendel:

    danke für die info. ;-)

  20. Wie wärs mit Peter Gagelmann. Gerade weil er das Spiel nicht abgebrochen hat.

  21. Zum heutigen Thema fällt mir ein Satz meines Orthopäden ein, Stefan, den er immer zu mir sagt, wenn er mir mal wieder nicht helfen kann: “Hätten Sie was Anständiges gelernt…” ;-)

    Nun, im Gegensatz zu mir, machen die Jungs einen verdammt guten Job. Deshalb ist es gut, dass dieser Job auch mal gewürdigt wird.

    Liebling der Woche ist damit Stefan. Wer dafür eine Begründung braucht, liest hier nicht mit.

    Alternativ lasse ich mich auch zu dem “unbekannten Fotografen” auf Bild 7 überreden. Stellvertretend für die anderen. Warum? Weil er da sitzt, stellvertretend für uns.

    Und wer von uns, wollte dort schon – immer – sitzen? So nah bei der Eintracht und doch so fern, weil man vom Spiel fast nichts mitbekommt.

    Eines LdW würdig.

  22. @Kid(22): Hervorragender Vorschlag, Stefan for LdW !!

    Aber ganz ehrlich, ich fühle mich auf dem Oberrang West sauwohl und will auf keinen Fall in den Innenraum oder auf die Haupttribüne und schon gar nicht in eine Loge. Das ist nicht meine Welt und wird sie vermutlich auch nie werden…

  23. Moin,

    Stefan for LdW, da bin ich auch dabei. Der UAI weigert sich in den Minus bereich zu wandern, auch gut. War was am Samstag?

  24. Wow, große Klasse, hatte ich tatsächlich noch nie so wahrgenommen (wie auch !)

    super auch der große Vorsitzende (Bild 38)

    …und was isses nun auf Bild 16?

  25. @Andy: Was am Samstag war? Das Übliche, wenn es gegen den Tabellenletzten geht.

    Dafür gewinnen wir halt in Hannover und was noch wichtiger ist, gegen das Bayern-Pack…

  26. Der UAI ist aber im Minus. Mal Strg-F5 drücken … ;)

  27. Oh jetzt ja.

    Schnell abhaken den Samstag. Die Frust-Halsschmerzen klingen langsam ab und wer noch nicht übern Berg ist, der sollte sich immer wieder vorsingen.

    “Nürnberg-Fans, Nürnberg-Fans, nehmt euch montags frei, denn da läuft im DSF Bundesliga zwei…”

  28. moin,

    bild 16:

    soweit mir bekannt, wird dort der videowürfel gesteuert.

    ;-)

  29. Da. Danke. Ich hätte ja mal jemanden fragen können, der das ganze Spiel in meiner Nähe war. ;)

  30. klasse, gute idee! :-))

  31. Stefan: Die Bilder sind echt super! Wann ungefähr sind die ersten 10 Bilder entstanden? 13:00 Uhr?

  32. Stefan als LdW?

    Ich bin dabei.

    Obwohl ich nicht glaube, dass er da mit macht.

    Alternativ schlage ich Markus Pröll vor.

    Ersatzweise als HdW (Hoffnungsträger…)

  33. @Peter [32]

    Ja, dass muss so zwischen 13:00 und 13:30 gewesen sein.

    @Dr. Duc [33]

    “Obwohl ich nicht glaube, dass er da mit macht.”

    Das siehst Du vollkommen richtig!

  34. @stefan: so früh schon drin gewesen, Respekt.

    Michael hab ich nicht mehr getroffen, war auch recht viel los auf einmal.

  35. Muss ja. Ist wie mit dem Handtuch am Pool…

  36. Stefan: Hast du wenigstens jemanden zum quatschen gehabt? Zweieinhalb Stunden vor dem Spiel im leeren Stadion rumzuhocken, stell ich mir äh ziemlich aufregend vor… ;-)))

  37. Och, das geht schon. Die Ordner und Ersthelfer lungern da auch schon rum. In den Tunneln ist die Hölle los… ;)

  38. Und die Verköstigung hat allem Anschein nach auch gut geklappt (fast auf jedem Bild ne Woschd in der Hand).

  39. …unn Bräzzeln…

  40. Logisch Andy, mit knurrendem Magen fotografiert sich`s schlecht…

  41. Auch da muss man flott sein. Die Freunde vom Bewegtbild machen am Büffet keine Gefangenen!

  42. So so, Stefan, “Zement-Frisuren-Ali” geht, aber du nicht? ;-)

    Dann bin ich für den “unbekannten Fotografen”. Begründung siehe oben. :-)

  43. Problem: Der ist nicht “unbekannt” ;)

  44. Zitat:

    “Stefan als LdW?

    Ich bin dabei.

    Obwohl ich nicht glaube, dass er da mit macht.

    Alternativ schlage ich Markus Pröll vor.

    Ersatzweise als HdW (Hoffnungsträger…)”

    Hmm, wenn ich sehe, was für Fehler der Ziegler von Dortmund macht, dann können wir uns über unsere Torwächter nicht beschweren… ;-)

  45. Um so besser. :-)

    Der “Bekannte” steht für all die Unbekannten und Ungenannten. Ich sehe da kein Problem. Sieht man heute auch nicht mehr, Probleme, habe ich mir sagen lassen. Nur noch Aufgaben und Lösungen. Probleme war gestern. Autobahn also, irgendwie. ;-)

  46. Mal ne saublöde Frage: Das ganze Catering für die Journalisten (schreibend, fotografierend, filmend, kommentierend) incl. Techniker und sonstigem Fussvolk wird von den gastgebenden Vereinen gestellt und bezahlt, oder?

    Wenn ja, ist die übermässige Hofberichterstattung ja gar kein Wunder. Die Hand, die einen füttert, beisst man natürlich auch nicht…

  47. @ holger 48:

    das mag im altersheim gelten, wenn man da “angereicht bekommt”… aber die freie journaillie lässt sich nicht mit würstchen bestechen … da muss es noch andere gründe geben :-)

  48. klasse bilder, interessante und informative story.

    das heißt euer arbeitstag beginnt um 13 uhr im stadion.

    wieviele fotografen sind denn ungefähr da pro spiel. die anzahl ist doch sicher begrenzt, oder? wer darf denn da eigentlich alles rein? presseausweis ist sicher voraussetzung.

    beeindruckt haben mich die völlig entspannten bilder von den spielern beim kaffeeplausch. man musste zweimal hinschauen, um nürnberger und frankfurter zu unterscheiden.

    dass das dach zu war, hab ich am samstag übrigens erst spät gemerkt. schönes foto von eel im leeren stadion mit geschlossenem dach. da profitiert ihr doch sicher dann auch, wenn das dach geschlossen ist, oder? sonst wird man am rande doch sicher auch nass – und das ist nervig.

    auch mal eine andere sichtweise. ich sag ja immer, die spieler können ruhig mal nass werden. aber an die fotografen hab ich da bisher nicht gedacht. sorry. also: dach zu und ein großes dankeschön an alle fotografen, die da woche für woche ihren job machen!

    p.s. zu peter fischer: trüge er seinen schal um den kopf, ginge er auch wunderbar als frau rauscher durch ;-)

    ldw: stefan UND eel! quetscht beide rein!

  49. @Onkel: Ich gehe davon aus, dass da durchaus mehr als Würstchen “angereicht” wird… ;-))))

  50. @Holger: Nein, Nur Würstchen und Brötchen. Dafür lohnt sich’s nicht. ;)

    @pia

    “das heißt euer arbeitstag beginnt um 13 uhr im stadion.”

    Ungefähr, ja. Aber eigentlich geht’s erst richtig los, wenn man zuhause am Rechner sitzt.

    “wieviele fotografen sind denn ungefähr da pro spiel. die anzahl ist doch sicher begrenzt, oder?”

    Schwer zu sagen. Ich denke so zwischen 40 und 50.

    “wer darf denn da eigentlich alles rein? presseausweis ist sicher voraussetzung.”

    Das, plus Akkreditierung über die DFL plus Redaktionsauftrag.

    “da profitiert ihr doch sicher dann auch, wenn das dach geschlossen ist, oder? sonst wird man am rande doch sicher auch nass – und das ist nervig.”

    Nicht unbedingt. Wie man schön sieht, ist es gerade durch das geschlossene Dach am Rand besonders nass. Das ist die Schnittstelle zwischen permanentem und Cabriodach. Da kommt’s ganz fett runter.

  51. Bild 16:

    Ich vermute hier wird das Spiel für alle die nicht live vor Ort sind übertragen.

    Meine Antwort:

    Eintracht Live Ticker

  52. Sehr informativ, vielen Dank!

    Jetzt aber mal zu den knallharten Fragen. Die Stadionwurstproblematik. Das Wurstbild ist ja sehr beeindruckend, aber wie ist die Qualität? Ist das das gleiche Zeug, das die Kunden bekommen? Bin gegen Cottbus fast wieder am ARAMAK Soylent Green Phosphatschlauch verendet (was soll ich machen? Stauhölle A3. Zu spät. Und nichts zu tun in Hälfte Eins). Wird wenigstens beim arbeitenden Kontingent für den menschlichen Verzehr Geeignetes gereicht?

  53. @stefan: erstmal vielen Dank für die Bilder. Gerade als Eintracht-Fan, der nicht um die Ecke wohnt sind diese Bilder immer wieder ein Ereignis.

    Eine Frage noch: als neuer Amateur-Fotograf interessiert mich natürlich auch Deine Ausrüstung. Womit gehst Du an die ganze Sache ran? Und mit welchen Einstellungen (Brennweite etc.) schiesst Du gerade die Fotos während des Spiels? Oder benutzt Du die vorgegebene Sport-Einstellung Deiner Kamera? Kannst mir auch gerne per e-Mail antworten falls das nicht hier rein gehört. Ach ja, eins noch. Mit welchem Bildbearbeitungsprogramm arbeitest Du? Doch nicht mit Photoshop CS3, oder?

    Gruß axelsge

  54. @Isaradler [54]

    Aramak hat die Exklusivrechte im gesamten Stadionbereich. Und da unten gibt’s nicht das, was oben in den Logen serviert wird. Beantwortet das die Frage? ;)

  55. @axelsge [55]

    “Womit gehst Du an die ganze Sache ran?”

    Eigene Canon EOS 30D. Objektiv, für den Anlass geliehen: Canon 70-200 2.8 L IS USM, sonst ein 70-300 mit 5.6. Das ist aber grenzwertig, da muss die Sonne knallen.

    200mm ist auf der anderen Seite für so ein Spiel zu kurz. Viele Profis haben 400er Festbrennweiten und natürlich eine zweite EOS 1 MKIII mit einem Zoom.

    Einstellungen manuell, Blende so weit offen wie irgend möglich, Zeit sollte nicht länger 1/1000 sek sein, ISO je nach Licht und Blende/Zeit ständig anpassen.

    Bildbearbeitung: PS Version 6

  56. @57 vielen Dank für die Informationen. Man lernt halt am schnellsten von den Profis ;-)

  57. @56

    Nicht ganz, Stefan. Daß es in den Logen Genießbares gibt, habe ich schon vermutet. Mich interessiert, ob gegenüber denen, die dort arbeiten müssen, die gleiche kulinarische Menschenverachtung besteht wie gegenüber der Laufkundschaft auf den Rängen. Zu vermuten wäre es…

  58. Mal was OT: die U23 hat nach 3:0 Führung noch 4:4 gespielt. Diva is back!!!!!

  59. @58

    Man lernt durch Versuch, axel. ;)

    @59

    Bitte präzisieren Sie Ihre Frage. Ich weiß jetzt nicht, worauf Sie hinauswollen, weil ich seit Einführung der Karte nicht mehr zur Laufkundschaft gehöre. ,)

  60. Heute ein echtes Bild(ungs)-Blog!

    Danke für die schönen Bilder und die ausführlichen Informationen.

  61. @62

    jap in der tat

    finde ich super das man auch mal was vom drum herum mit bekommt.

  62. @61 na gut:

    – War die Fotografenwurst genießbar?

    – schmeckte sie am Ende sogar so, wie sie sollte?

    Bei 2x “Ja” deutet das auf das Vorhandensein einer alternativen low-budget Wurstqualität seitens ARAMAK hin, deren flächendeckenden Einsatz in den Kundenbereichen des Stadions ich hiermit fordere.

    Gegen die moderne Stadionwurst!!!

  63. off topic, aber ich darf doch stefan, oder!?

    Am 10. April um 20 Uhr hält der Münchner Fußballhistoriker Dr. Rudolf Oswald im Eintracht Frankfurt Museum einen hochinteressanten Vortrag zur Frankfurter Fußballkultur der Zwischenkriegszeit. Mit der Entwicklung des Fußballs zum Massensport wurden die ortsansässigen Sportvereine in den 1920er Jahren zum Symbol lokaler Identität. Oswald, der im Rahmen seiner Promotion wochenlang im Vereinsarchiv der Eintracht recherchiert hat, konkretisiert die Charakteristika der lokalen Fußballkulturen höchst unterhaltsam und bezieht sich dabei vor allem auf die Eintracht und den FSV Frankfurt.

    Start: 20.00 Uhr, Eintritt 5 €, ermäßigt 3,50 €

  64. Klasse Fotos. Bild 38: Was für ein dramatisch-düsterer Abschluss. Oder Abgang?

  65. @Isaradler

    Frag nicht mich. Ich habe fotografiert. Die Brezel war ok. ;)

  66. @Stefan:

    Kann ich das Attila-Bild in hoher Auflösung haben? please :-)

  67. Habe ich zuhause, largo. Mal schauen, ob ich noch dran denke.

  68. Oh, Bild 38, gestern haben wir noch darüber gesprochen:

    http://www.imdb.com/rg/photos-...../tt0049730

  69. @LdW:

    ich bin für vasi, weil er nach sechsmonatiger pause ein ordentliches spiel über 90 minuten abgeliefert hat. weil es überhaupt schon toll ist, dass er wieder an bord ist. weil er besser gespielt hat als man es erwarten konnte. weil man ihm wahrscheinlich die niederlage am wenigsten ankreiden kann. weil ich vasi einfach mag…

  70. Nur so, ganz am Rande: Wie auch immer die Umstände waren, ich weigere mich einen LDW bei einem Spiel zu benennen, wenn man zuhause gegen den Tabellenletzten (ob gefühlt oder nicht) mit 1:3 unterliegt.

    Und ich kann stur sein.

  71. @stefan

    bei den fotostrecken-pics vom spiel auf der fr-seite sind auch schöne bilder von euch!

    bild 34 – klasse moment erwischt!

    und attila ist dort auch sehr schön getroffen (bild 49)

  72. Meinen Respekt an alle Fotografen, das ist richtig Arbeit. Schön, dass man mal Hintergrundinfos und Bilder dazu sehen kann, sehr interessant.

    Es gab ja in der Vergangenheit ein paar Vorfälle in Kleinbloggersdorf mit Bildern, die einfach im Web kopiert und zu eigenen kommerziellen Zwecken benutzt wurden. Das hier ist ein gutes Beispiel, um aufzuzeigen, wieviel Arbeit hinter den Bildern steckt und dass es (abgesehen von der rechtlichen Situation) ziemlich daneben und respektlos ist, sowas einfach ohne Einverständnis der Copyright-Besitzer für eigene kommerzielle Zwecke zu benutzen. Das sind ja nicht einfach nur Bilder, das ist Profiarbeit, welche sowieso nicht gerade fett bezahlt wird …

  73. moin, moin,

    Ich kann die Bilderscher erst widder heut abend aagugge.

    Habb misch so langsam vom Schock erholt unn froi mich uffs nexte Spiehl. Kann ja nett schlimmer wern.

    Ibrischens Stefan, bei @72 habb isch ein kleines *aufstampf* am Ende vermisst.

  74. LdW? Da brauste Stefan auf:

    Zitat:

    “ich weigere mich (..).”

    und wurde ganz fuchsig:

    Zitat:

    “Und ich kann stur sein.”

    Der “Funkel” unter den Bloggern. ;-)

    Dieser Beitrag wurde “inspiriert” von Thomas Kilchenstein und Ingo Durstewitz:

    http://www.fr-online.de/in_und.....nt=1314841

  75. du bist jetzt im zweiten semester, oder?

  76. GOTVERDAMMT… kann das mal jemand löschen?

  77. nr. 77. und 78.

    manchmal zweifel ich an mir selbst…

  78. Stefan… verdammt GEILE Bilder.

    Ist das auf Bild 16 nicht das Papa-Mobil ;) ? Nein ich glaube, das ist der Live-Ticker-Mensch, oder?

    Bild 38. Darth Vader. “Das Imperium schlägt zurück….nächstes mal”

  79. Ich erschrecke immer, wenn ich in diesem Getümmel, dass fotografisch toll dokumentiert wurde (Dank !) einen Adler sehe. Für mich noch immer Symbol für Ruhe, Weite Überlegenheit, Freiheit, reine Luft. Das ist doch alles vor und während eines solchen Spieles absolute Mangelware. Der Bursche wirkt da mitten drin aber immer cool. Hätte ich so einem sensiblen Geschöpf nicht zugetraut. Er ist für mich der “echt Unaufgeregte”!!

  80. Kein Wunder, ekrott. Der kriegt ja auch nichts mit, so schlecht wie der hört. ;-)

    Mit der Freiheit ist es auch nicht so weit her, schätze ich, und ob die Luft da oben so rein ist… :-)

  81. Zitat:

    “einen Adler sehe. Für mich noch immer Symbol für Ruhe, Weite Überlegenheit, Freiheit, reine Luft. “

    Dann sollten wir uns doch eher einen Igel als Maskottchen holen. Nach eigenem Angriffsversuch, mit minimalistischen Mitteln, einrollen und sich nicht bewegen, wenn der Gegner angreift. Merkt man mir an, dass ich immernoch enttäuscht bin über den Ausgang des Spiels? Quaaaaaatsch.

  82. Ich hätte lieber Knut als Maskotchen. Der ist noch viel fotogener.

  83. @Pia(65): Danke für den Tip, hört sich sehr interessant an.

    By the way, ich muss die Eintracht-Museum-Seite noch mehr in meinem Bewusstsein (d.h. in meiner Favoriten-Liste) verankern, aber so lange ich das immer wieder vergesse, bin ich für diese Hinweise von dir oder Kid sehr dankbar. Nicht auszudenken, wenn ich die grandiose Veranstaltung mit Dietrich Weise verpasst hätte..

  84. Oder ne Eidechse. Wir passen uns an den Gegner an, verstecken uns lange, um dann mit kleinen flinken [x fügen Sie hier ein Synonym für Wußler ein] vorzudringen. Und dann werden wir gelegt, verletzt und uns fällt der Schwanz ab vor Schräg. Und wir spielen nicht nur, als wär uns der Schwanz abgefallen – nein, uns fehlen auch die Eier. Also im sinnbildlichen. Und anders als bei der Eidechse wachsen unsere Gliedmaßen nicht mehr nach, es fallen immer mehr ab. Ähm…war keine gute Idee.

  85. Also Knut geht gar nicht. Mit dieser Bestie will ich nichts zu tun haben. Außerdem haben wir schon einen PB. Das reicht.

    http://www.spiegel.de/panorama.....90,00.html

    Wo war eigentlich am Samstag die Frau mit den roten Riemchensandalen ?

  86. @86 holger

    Zitat:

    “Nicht auszudenken, wenn ich die grandiose Veranstaltung mit Dietrich Weise verpasst hätte..”

    ich sag nur – der ruhende ball! :-)

    dann merk dir doch auch gleich schon diesen termin am 17.04. mit hotte, ansgar und zampe:

    http://www.eintracht.de/meine_...../11140906/

  87. @72:

    sehr schön gesagt!

    von oleole auf ojeoje. lieblinge tun so etwas nicht ;)

    ein kompliment an diese runde: soviel entspannte unaufgeregtheit hier…. :)

  88. Die Unaufgeregtheit liegt wohl daran, weil wir uns am Samstag schon genug ereifert hatten.

  89. @LdW: wie wär’s mit der Wurst? Oder Brezel? Die waren doch gut.

  90. traber von daglfing

    @ 87 christian

    (eigentlich ot)

    Ist das Spiel der sge denn sooooo schlecht ?

    Entspricht das der “Realität”

    Oder ist es für Dich “gefühlt” so schlecht, weils am Samstag zur Abwechslung mal null Punkte gab ?

  91. @Heinz (88)

    Warum nicht Knut? Knut könnte aus Berlin transferiert werden. Er würde dann ab der nächsten Saison im Frankfurter Zoo “spielen.” Der Zoo baut etxra für Knut unirdische Katakomben, die den Zoo mit dem Stadion verbinden. Einen sog. Knut-Weg. 90 Minuten vor dem Spiel ist dann der Einlauf von Knut ins Stadion. Knut bekommt vor der gegnerischen Fankurve einen kleinen Teich und ein erhöhtes Podium gebaut, auf dem er vor sich hindössen kann. Sollte es Ärger im Gästeblock geben, hat Knut auch die Möglichkeit dort vorbeizuschauen, um für Ruhe zu sorgen. Das wäre mein Konzept für 08/09.

  92. Zitat:

    “@LdW: wie wär’s mit der Wurst? Oder Brezel? Die waren doch gut.”

    Liebling der Woche? Ich stehe da zu Stefans Meinung. Hat keiner verdient. Wären wir ein Nürnberg-Blog dürften wir die gesammte Elf der SGE küren, die haben ihren Spaß diese Woche. *kopfschüttel*

  93. Zitat:

    “Nur so, ganz am Rande: Wie auch immer die Umstände waren, ich weigere mich einen LDW bei einem Spiel zu benennen, wenn man zuhause gegen den Tabellenletzten (ob gefühlt oder nicht) mit 1:3 unterliegt.

    Und ich kann stur sein.”

    Als LDW eignen sich eigentlich nur Stefan (aber das macht er nicht) (Michael und Isabell, das wäre euer Einsatz)oder Atilla, weil er, egal wie die Leistung ist, bei jedem Heimspiel im Stadion ist.

  94. … deswegen ist das ja so angenehm. was war der folgende abend anstrengend für die synapsen… bis in den sonntag hinein zu spüren ;)

    ich hätts heut nicht mehr ertragen können…

    uefapokal = autobahn

  95. Klassisches Dilemma: Was, wenn das Spiel tendenziell schlecht, zumindest aber unansehlich ist, aber trotzdem dauernd gewonnen wird? Vielleicht auch deshalb die Unaufgeregtheit, weil Spiel und Punkte am Samstag mal zusammenpassten.

    Frage an die älteren in der Runde: Wer erinnert sich noch, wann wir das letzte Mal mit zwei Stürmern gespielt haben? (Kleiner Tip: einer der beiden Kandidaten hat da das letzte Mal das Tor getroffen, bevor er auf große Reise über das ganze Feld ging)

  96. traber von daglfing

    …”Manche nenne es Freizeit. Manche nennen es Arbeit….”

    ich vermute mal in nicht allzu ferner Zukunft brauch ich einen neuen Job….

  97. LdW = Autobahn

  98. Zitat:

    “@ 87 christian

    (eigentlich ot)

    Ist das Spiel der sge denn sooooo schlecht ?

    Entspricht das der “Realität”

    Oder ist es für Dich “gefühlt” so schlecht, weils am Samstag zur Abwechslung mal null Punkte gab ?”

    Ich bin Frankfurt-Fan (kein Supporter) und somit chronischer Nörgler – berechtigt. Ich lasse mich nicht von Punkten blenden und freue mich über einzelne Glanzlichter. Und davon gabs nicht viel. Wenn wir ein Spiel entscheiden konnten, dann eigentlich nach dem selben Muster. Erste halbe Stunde ein Tor, dann nach hinten, den Gegner kommen lassen, Opfern und kämpfen. Auf Konter lauern und probieren zutreffen. Karlsruhe, Bielefeld und Bayer als jüngste Kostprobe.

    Ich bin höchst zufrieden mit meiner Eintracht im Allgemeinen. Blos sollte man einfach mal Eier zeigen, wenn man 1:0 führt gegen den Tabellenletzten. Wir halbherzig da Bälle verloren gegangen sind und wie man defensiv- sowie offensiv Zweikämpfe ver”weigert” hat… da lässt man selbst den schwächsten Gegner ins Spiel kommen. Man hätte weiter nachsetzen müssen und das fehlt oftmals. Und wenn man es nur pobiert, langt es eben manchmal nicht. Trotzdem werde ich bis an mein lebensende einen Adler auf der Brust tragen bzw überm Herzen. Denn in 10 Jahren bin ich und ich hoffe doch auch alle hier noch da, das Spiel jedoch wird ein anderes sein.

    PRO EIDECHSE!

  99. Zitat:

    “Klassisches Dilemma: Was, wenn das Spiel tendenziell schlecht, zumindest aber unansehlich ist, aber trotzdem dauernd gewonnen wird? Vielleicht auch deshalb die Unaufgeregtheit, weil Spiel und Punkte am Samstag mal zusammenpassten.

    Frage an die älteren in der Runde: Wer erinnert sich noch, wann wir das letzte Mal mit zwei Stürmern gespielt haben? (Kleiner Tip: einer der beiden Kandidaten hat da das letzte Mal das Tor getroffen, bevor er auf große Reise über das ganze Feld ging)”

    Oberer Absatz: DAS ist absolut richtig. Gegen Cottbus, sowie auch gegen Leverkusen und Bremen hätte man sich über 0 Punkte nicht beschweren dürfen.

    Unterer Teil:

    Bielefeld: Fenin?

  100. @ Albert C

    Ich sehe keine Chance für einen Wechsel. Sicher, der Bursche hat eine beeindruckende Präsenz auf dem Platz, aber irgendwie war er früher- wie soll ich mich ausdrücken- also früher war er irgendwie weißer. Seine besten Zeiten sind wohl schon vorbei, im Gegensatz zu diesem hoffnungsvollen Nachwuchstalent aus Nürnberg.

    Naja, und dann diese Aggro-Berlin Nummer mit den Karpfen. Das kann er hier nicht bringen. Unsere Sponsoren achten sehr auf ihr Image, gerade was das Thema Gewalt im Stadion betrifft. Zurecht wie ich meine. Oder hast Du schon einmal gesehen das Attila im Stadion schon mal ne Maus erledigt hat. Nicht eine. Obwohl dort wahrlich genug graue Mäuse herumlaufen.

    Nein, ich bleibe dabei. Bärlin kann Knut behalten.

  101. traber von daglfing

    @ christian

    “..Ich bin Frankfurt-Fan (kein Supporter) und somit chronischer Nörgler – berechtigt. …”

    muss man gelten lassen….;)

    aber wenigstens hast Du das Spiel gesehen. Mit den paar Sportschau/studio Minuten, die ich oft nur abbekomme, erlaube ich mir kein Urteil. Allerdings die Spiele die ich in letzter Zeit komplett gesehen habe waren nicht soo schlecht.

  102. traber von daglfing

    @ 103 butch

    der Knut muss Bärlin aber definitiv verlassen – sein Vater und die anderen Herrn im Gehege bestehen drauf….

  103. @traber [99]

    “Ich vermute mal in nicht allzu ferner Zukunft brauch ich einen neuen Job…”

    Mit Bezahlung? Das sieht schlecht aus. Kann ich Dir sagen.

  104. @pia(89): Den Termin am 17.04. hatte ich schon notiert, sozusagen als “Nachtisch” einen Tag nach dem Sieg gegen die Bayern… ;-))

  105. traber von daglfing

    @ 106 stefan

    das befürchte ich auch….

    bei meinem aktuellen job komme ich im Schnitt auf 10-20 € am Tach. Dafür 5-6 Tage die Woche. Immerhin darf ich ein Auto fahren, ein Handy benutzen und hätte sogar ein Laptop haben können (wird selbstverständlich alles berechnet) ….

  106. @102

    Exakt. DAS Thema der Hinrunde: Das Betteln um zwei Stürmer. Plötzlich stehen wirklich zwei nicht nur auf dem Platz, sondern auch da, wo gemeinhin Tore fallen (in Tornähe) und es gibt das beste Spiel seit Äonen. Auch gegen Bielefeld lief es noch sehr ordentlich. Und seitdem war es das wieder und es verhungert wieder ein einziger Stürmer vorne, der dann beginnt, sich die Bälle selbst zu holen. Spielerisch sind wir wieder in der Vorrunde, nur punktetechnisch besser. Das hat viele Gründe, die Taktik ist es nicht. Und wenn es jetzt wieder heißt: wir waren gegen Nürnberg doch viel zu offensiv… das waren wir von der Aufstellung her ganz und gar nicht (4-2-3-1!). Wir haben nur versucht, Zweikämpfe ohne jeden körperlichen Einsatz zu gewinnen und dachten, wir bekommen die Punkte geschenkt. Die Einstellung hat nichts mit Taktik zu tun.

  107. @ ldw-diskussion:

    ich habe den perfekten ldw für diese woche gefunden. passt grandios zur stimmung:

    http://de.wikipedia.org/wiki/B.....g-girl.jpg

  108. @stefan(8): Yep, alles in Ordnung.. ;-))))

  109. Prima Holger. Hat sich der Micha benommen? Oder ist er wieder mit seiner 70er Jahre Kutte eingelaufen?

  110. @stefan: Einzelheiten kann ich dir frühestens Ende der Woche berichten. Egal, wie er sich benommen hat, er war sicherlich ruhiger als ich… ;-))))

  111. traber von daglfing

    @ 110 nkl rkl

    jaja – böse Welt !

    nein – ich lass mich jetzt nicht hängen …!

    (von den Galgenvögeln schon gar nicht ….;)

  112. @ 114 traber:

    ich hatte eigentlich nach einem bild des personifizierten trotzes gesucht… frei nach dem motto:

    “ui-cup! jetzt erst recht! oder wir halten so lange kollektiv die luft an, bis wir direkt in die cl kommen!”

    ;-)

  113. Ohne jetzt in die große April-Depression verfallen zu wollen: Viel mehr als sechs weitere Punkte sehe ich im Moment nicht bis zum Ende der Saison. Womit wir – wieder einmal – genau die Vorgabe erfüllt hätten.

  114. Zitat:

    “Ohne jetzt in die große April-Depression verfallen zu wollen: Viel mehr als sechs weitere Punkte sehe ich im Moment nicht bis zum Ende der Saison. Womit wir – wieder einmal – genau die Vorgabe erfüllt hätten.”

    Dürfen wir mehr erwarten?

    Bayern, Schalke, Stuttgart =0

    Wolfsburg, Dortmund, Hannover =1

    Duisburg = 3

    Stimme dir zu.

  115. … wo siehst du sie? welches spiel wird das grandezza spiel der saison, kommt da überhaupt noch eins, oder muss ich nach delphi?!?!

  116. Ein Dreier gegen Duisburg? Optimist.

    (Anmerkung: Ich kann Duisburg nicht fehlerfrei tippen. da kommt immer erst “Dusiburg” raus. Komisch).

  117. Zitat:

    “Ein Dreier gegen Duisburg? Optimist.

    (Anmerkung: Ich kann Duisburg nicht fehlerfrei tippen. da kommt immer erst “Dusiburg” raus. Komisch).”

    Duisburg wird wohl (leider) abgestiegen sein am letzten Spieltag und wir wollen vor Hannover oder Karslruhe bleiben also auf Platz 8/9 .

    Ich will immer Dieburg schreiben…

  118. Könnte durchaus sein, dass sich die Eintracht jetzt ihre Krise nimmt, besser jetzt als vorher, aber muss ja nicht unbedingt sein. Der eine oder andere Verletzte kommt zurück: Pröll, Chris? Es wird wärmer; Caio wird fitter.

    Gegen Wolfsburg, Dortmund, Hannover sehe ich durchaus mehr als nur einen Punkt, eher 4.

  119. dusiburg, weil wir mit dusel gegen sie gewonnen haben?

    ich bin für düsburg… weil sie in die zweite liga düsen.

  120. @Fredi

    Von den derzeit Verletzten kommen nur noch Sotos und Pröll wieder. Chris hatte seine Viertelstunde pro Saison.

  121. Zitat (121)

    “Es wird wärmer; Caio wird fitter.”

    hoffentlich läuft der nicht in der jeweiligen sommerpause zu hochformen auf und fängt dann ab dem 3. spieltag wieder an zu lahmen…

    “Gegen Wolfsburg, Dortmund, Hannover sehe ich durchaus mehr als nur einen Punkt, eher 4.”

    sehe ich ähnlich. bei meiner berechnung komme ich auf 13 punkte bis zum letzten spieltag…

  122. Bayern Stuttgart=0

    Schlacke ,Wolfsburg, Dortmund, Hannover =1

    Dortmund, Duisburg = 3

    Dortmund= 3

    dann wär isch zufridde.

  123. Zitat:

    “sehe ich ähnlich. bei meiner berechnung komme ich auf 13 punkte bis zum letzten spieltag…”

    dann wären es 55 Punkte und das “X” wäre nicht als unbekannte variable zu interpretieren, sondern als römische ziffer… könnte mich mit dieser deutung anfreunden.

  124. Ein unentschieden gegen ” Schwarze Hals und gelbe Zähne bitte abziehen. Die hauen mer weg.

  125. heinz, spielen wir noch 2x gegen den BVB? ;-)

  126. oh, sogar dreimal ;-) hihi

  127. Ach Mondach halt. Sackzement!

  128. traber von daglfing

    hört sich hier gerade aber schon n bisschen nach Depression an und eigentlich wollte ich mir grad ne kleine Depri gönnen..

  129. … @131: ei, wo is denn dann des problem?!

  130. …ist Meier auch wech für diese Saison?

    Gelten der Medi plus Heller nicht auch als Resozialisierungserfolge?

    Kategorie Problemfrisurenhöhe:

    Bayern Stuttgart= 1

    Kategorie Augenhöhe:

    Schlacke ,Wolfsburg, Dortmund, Hannover =6

    Kategorie Sackhöhe:

    Dortmund, Duisburg = 4

    Also 11 Punkte plus 42 = 53. Zwar kein Int. Geschäft aber immerhin deutliche Zielerreichung.

  131. traber von daglfing

    @133

    steh halt wegen meinem job auf dem schlauch und so bisschen family problem …

  132. traber von daglfing

    die Olympiafackel ist auch aus gegangen…

  133. Eine sehr ” bemerkenswerte ” Sicht der Dinge. Stefan hatte recht. Es war eine Choreo.

    http://www.faszination-nordkur.....ve.de/

  134. traber von daglfing

    also mit sotos, meier und chris würd ich mich auch zu prognosen hin reissen lassen, aber so ists etwas neblig…

  135. traber von daglfing

    @ 137 heinz

    und ich depp hab mich aufgeregt …

  136. Ausgehend vom Verlauf der letzten drei Spieltage würde ich nicht unbedingt die Kaderstärke der Vereine zum Kriterium für Punkte machen.

    Warum sind gegen die z.T grottig kickenden Stuttgarter weniger Chancen vorhanden als gegen Hannover oder Duisburg? Was wenn Gomez nicht spielt?

    UNd warum sind drei Punkte gegen Duisburg wahrscheinlich, wo doch traditionell am letzten Spieltag in den letzten vier Jahren nur ein großer Haufen gekickt wurde? Mit Schmerzen denke ich da an ein Spiel gegen Hertha BSE -.

    Wir werden punkten, wir werden nicht gegen den Abstieg spielen und sofern keine Böller und Raketen fliegen wird man auch Spaß haben können.

    @ HeinzGründel danke für den Link, bestätigt ja voll die These von Stefan. Vor allem sind ja nur drei Böller und eine Leuchtrakete geflogen. Finden wir nicht toll aber was solls, nicht? Wenn jemand dann taub wird, Dank eines solchen Spaßes oder einene Teil seiner Hörfähigkeit verliert, egal. Echte Männer müssen halt Krieg spielen –

    Man was kotzt mich solche Dummheit an.

  137. Ach noch ne’ Idee für den Liebling der Woche:

    Stefans Würstchen Brötchen.

  138. Zitat:

    “Ach noch ne’ Idee für den Liebling der Woche:

    Stefans Würstchen Brötchen.”

    … zum dritten mal.

    ^^

    Ist das nun ein Zeichen, dass es wirklich gefordert wird oder dass viele einfach nicht lesen, was andere schreiben???

  139. Ich habe den Bericht eben gelesen und war am Samstag im Stadion, Block 43.

    Wenn man mal davon absieht, das dieser Bericht ein wenig zum verniedlichen neigt (vielleicht bei der undifferenzierten und schlecht recherchierten Berichterstattung kein Wunder), eine treffende Beschreibung der Dinge.

    Dass die Böller nach Auffassung des Schreiberlings nicht aus dem Fanblock gekommen sein sollten, ist u.a. angesichts der Vorfälle im Frankfurter Hauptbahnhof Wunschdenken.

    Ich bin immer noch hochgradig gespannt, ob sich die DFL traut, ein Exempel zu stationieren und dem Club die Punkte abzuerkennen.

    Ich glaube nicht , würde es mir aber wünschen.

  140. @ 142 Christian

    Uh Fettnapf. Ist aber in der tat so, dass ich den Blog so neben her lewse und damit auch nicht immer alles erfasse.

    Beantrage edit:

    Und noch einmal … Sorrry.

    Werde den Rest des Tages als Bröthen verkleidet Buße tun.

  141. Zu meiner Einschäzung der noch zu erwartenden Punkten:

    Ich halte 8 Punkte bis einschliesslich des 33 Spieltages für möglich, rechne aber nur mit 6.

    Dann, am 34., spielen wir gegen den möglicherweise bereits abgestiegenen Tabellenletzten.

    Ok, es ist warm, vielleicht sind Sotos (ist ja wohl sein Abschiedsspiel, leider), Pröll, Ina, Mehdi fit und kein weiterer verletzt, dann haben wir vielleicht die Möglichkeit, die Punkte 49-51 zu machen.

    Auch wir verlieren nicht jedes Spiel gegen einen Absteiger!

  142. @ 143 Duc

    Warum?

    Mir täten die Fußballer leid, denn der Club hat ja wohl verdientermaßen gewonnen.

    Hohlköpfe die Knaller werfen bestrafst du auch nicht mit dem Punkteabzug (vielleicht waren es ja auch die Rapid Ultras?). An Abschreckung glaube ich da auch nicht.

  143. “Auch wir verlieren nicht jedes Spiel gegen einen Absteiger!”

    Du Optimist! Neid.

  144. @Albert C. [85]

    Eisbär wäre nicht schlecht, liebt ja die Geselligkeit (zumindest der Berliner) und ist an lärmende Massen(gewiss nicht an Böller) gewöhnt. Unmöglich finde ich einen alten Geißbock, der auch noch, kaum in die Arena geführt, während seiner “Ehrenrunde” ohne Schamgefühl “knoddelt” (= hessisch für sch…).

  145. Zitat:

    “@ 142 Christian

    Uh Fettnapf. Ist aber in der tat so, dass ich den Blog so neben her lewse und damit auch nicht immer alles erfasse.

    Beantrage edit:

    Und noch einmal … Sorrry.

    Werde den Rest des Tages als Bröthen verkleidet Buße tun.”

    4 Vater-Unser und heute Heimspiel gucken sollte langen ;)

  146. @ 149

    “Vater Unser” bekomme ich hin, “Heimspiel” geht “leider” mangels Fernsehversorgung nicht. Vielleicht tut es auch “Sport im Osten”?

    Wenn Knut als Maskottchen/ LdW, dann nur mit einem Karpfen im Maul; Der Karpfen könnte animiert sein, also zuckend, als kleine Splattereinheit …

  147. @137, 139: und ich erst, war also alles ganz harmlos, super, weiter so …

    Eine Prognose für die nächsten Spiele könnte man nach Bauchgefühl machen und dann wäre klar, wo wir die Punkte holen: Bestimmt nicht gegen Duisburg …

    Dann hat mich aber der Kid gepackt ;) und auf Basis reiner Statistik erkennt man bisher ein recht ausgeglichenes Bild in dieser Saison:

    – 4 Siege, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen gegen die Top-6

    – 4 Siege, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen gegen Abstiegskandidaten

    – 3 Siege, 5 Unentschieden, 1 Niederlage gegen die grauen Mäuse.

    Die Eintracht spielt also diese Saison bisher in identischer Weise (was die reinen Ergebnisse angeht) gegen die Top-6, wie gegen die Abstiegskandidaten. Interessant auch, dass wir gegen die grauen Mäuse erst ein Spiel verloren haben (KSC, Hinspiel).

    Rein statistisch besteht also eine grosse Chance, dass wir gegen H96 nicht verlieren ;)

    Eine Prognose abzugeben traue ich mir allerdings auch nicht zu. Wundertüte Eintracht, jedes Spiel, neues Glück ;)

  148. Zitat:

    “@ 149

    “Vater Unser” bekomme ich hin, “Heimspiel” geht “leider” mangels Fernsehversorgung nicht. Vielleicht tut es auch “Sport im Osten”?

    Wenn Knut als Maskottchen/ LdW, dann nur mit einem Karpfen im Maul; Der Karpfen könnte animiert sein, also zuckend, als kleine Splattereinheit …”

    Morgen auf hr-online.de nachholen ;)

    Strafe muss sein!

  149. @Kid [83]

    Ich glaube halt immer noch an den wahren, schönen, guten Adler. Zerstöre mir doch bitte meine Träume nicht. ;-)

  150. @ 152

    OK Ok, Christian.

    Pater noster qui es in caelis

    sanctificetur nomen tuum …

  151. @ 150

    Nun Nürnberg liegt ja deutlich östlich von Frankfurt, aber so weit dann auch nicht. Und so wie ich die Nürnberger kenne (hab da über 3 Jahre gehaust) würde so oder so die Schuld für den Abbruch bei den Frankfurtern liegen, oder mindestens bei den Bayern.

    Mein Tip für verpasste Sportschau und solche Dinge

    http://www.onlinetvrecorder.co.....m

    Und da ich ein grundoptimistischer Mensch bin glaube ich an 12 Punkte die die Eintracht noch holt.

  152. Der von HeinzGründel verlinkte Bericht ist lustig. Warum sind eigentlich die genannten “bösen Artikel” nicht verlinkt? Macht man das nicht so im Internet, seitdem Kid Klappergass ein Blog betreibt? Hat einer einen oder mehrere Links zu Artikeln, die von mehr als drei Böllern schreiben? Und – hey – nicht so schlimm, es waren nur DREI!

  153. Fassen wir mal zusammen:

    – wir waren das nicht

    – keiner hat uns dabei gesehen

    – Ihr könnt nichts beweisen

    Kommt mir bekannt vor.

  154. Jep. Ist aber kein Nürnberg-Phänomen. Das wäre auf unserer Seite nicht anders.

  155. Und genau deswegen. 3 Punkte Abzug Nuernberg und das auch jedesmal wenn es wieder eintritt, egal wo. Vielleicht kommt dann endlich mal eine Selbstreinigung in Gang.

  156. Ne, jetzt aber mal ernsthaft. Das war schon große Klasse, wie im Block alle zusammengehalten haben und sich durch die externe Provokation nicht vom Weltklassesupport haben abhalten lassen. Vor. Bild. Lich.

  157. Um den Mist mit Raketen und Böllern im Stadion abzuschaffen, bin ich dafür, dass neben einer Geldstrafe Nürnberg die 3 Punkte aberkannt werden; allerdings ohne sie der SGE zuzuerkennen, denn mit der Leistung wäre das nicht o.k..

    Eine solche maßnahme würde vielleicht Wirkung zeigen.

  158. Und wo wir gerade dabei sind: Punktabzug für Rapid Wien gleich mit. Oder zumindest Loddarmaddäus zurück. For life.

  159. Wenn Punktabzug, was ich nicht glaube, dann zu Beginn der neuen Saison: also Start mit minus x Punkten.

  160. traber von daglfing

    aber die Grafik auf dem Nordkurven-blog ist schon beeindruckend, was machts da schon, wenn einfach mal so verallgemeinert wird – “die Presse” – ohne eine einzige Quelle, oder ein Zitat anzugeben und in dem Stil gehts grad weiter …

    War was ? – nö, wir hamm doch gewonnen !

  161. traber von daglfing

    zumindest ein Heimspiel ohne Zuschauer

    Geldstrafe, da lachen die sich schlapp und planen gleich die nächste “Vorstellung”

    nochmal, wenns einem das Trommelfell zerreisst ist das überhaupt nicht witzig, das kann nämlich kein Arzt mehr flicken !

  162. Also ,es gab ingesamt 22 Festnahmen. Die Blöcke sind sehr gut durch Video überwacht. Es entspricht gefestigter Rechtsprechung, das die Geldstrafen die gegen die Vereine verhängt werden ,als Schadensersatz gegenüber den Störern geltend gemacht werden können. Bei einer Forderung von 50.000 Euronen( geschätzt) plus Anwaltskosten ( sehr wichtiger Punkt) lacht da niemand mehr.

    Man muß es halt mal umsetzen.

  163. Moment mal! Da sei mir doch ein kleiner Einwurf erlaubt..

    http://www.youtube.com/watch?v.....&NR=1

    Ansonsten ein großes Lob an dieser Stelle für Stefans “Tag im Stadion”. Ich mag diese Berichte und Bilder vom drumherum sehr gerne! Ebenso lobenswert der Eintrag zu jenen, die sich nicht interessieren und dem Teppichmann. In meinen Augen und soweit mir bekannt die wohl treffenste Einschätzung zur Lage im Gäste-Block die bisher in Presse und Internet zu lesen war. Insgesamt richtig gute Arbeit! *Applaus*

    Über das Spiel selbst lässt sich wunderbar schweigen.

  164. “treffenste” – ups, “d” nicht getroffen..

  165. Zitat:

    “zumindest ein Heimspiel ohne Zuschauer

    Geldstrafe, da lachen die sich schlapp und planen gleich die nächste “Vorstellung”

    nochmal, wenns einem das Trommelfell zerreisst ist das überhaupt nicht witzig, das kann nämlich kein Arzt mehr flicken !”

    Ist es seltsam, dass mich es irritiert, dass du Stefans Worte aufnimmst?

    Ich finde es viel schlimmer, wenn jemand überhaupt so n Ding nur abgekommt.

    Da gehen ZUSCHAUER hin, die, nach Meinung der Ultra-Supporters, damit rechnen müssen, oder was?

    Das sind so Sachen, weshalb sich die Meinung über diese “Szene” in meinen Augen um 180° geändert hat.

    Ein Zuschauer im Theater darf doch auch keine Böller auf die Schauspieler werfen. Blos gehen wahrscheinlich SOLCHE Idioten nicht ins Theater…

    Für diese “schwarzen Männchen” ist das mittlerweile doch guter Ton zu randalieren oder auszurasten, offene Feuer auf andere zuwerfen.

    Der Zuschauer, der bei einem guten Angriff jubelt oder bei nem guten Schuss applaudiert, der wird doch vertrieben.

    Nun müssen dann auch noch Fotografen, TV-Angestellte und Offizielle Angst haben? Ich würde mich bald wohl gar nicht mehr trauen an gewissen Orten rund um das Waldstadion mit ner kleinen Tochter, Sohn lang zuspazieren.

  166. traber von daglfing

    @ 169 christian

    “..Ist es seltsam, dass mich es irritiert, dass du Stefans Worte aufnimmst?…”

    ich versteh Deinen letzten Beitrag nicht. Hört sich an wie ein Vorwurf. Hab ich was falsch gemacht ?

  167. @169

    Toll, sehr schöner differenzierter und maßvoller Beitrag…sehr gelungen auch der Theater-Vergleich…nur warum und an wen, wozu, weshalb???

  168. 1. Danke Stefan für die tollen Bilder und Berichte die ich (in der Schweiz) immer gerne verfolge.

    2.Attila ist der Beste.

    3. Da ich soweit weg wohne (aber aus Niederrad stamme) schaffe ich es nur selten ins Stadion. Letzter Besuch SGE gegen Leverkusen.Was mich da besonders begeistert hat war die Zusammensetzung des Publikums. Jung und alt, Kiddys in Trikots, Opa mit Enkel usw. Wir mussten beim Einlass lange warten bis wir durch die Kontrolle waren. Aber es war ein schöner Tag und wir hatten trotzdem Spass untereinander.Ich fände es total schade, wenn durch solche Bilder Eltern usw. wieder verschreckt würden und nicht mehr mit Anhang ins Stadion gehen.

  169. Zitat:

    “@ 169 christian

    “..Ist es seltsam, dass mich es irritiert, dass du Stefans Worte aufnimmst?…”

    ich versteh Deinen letzten Beitrag nicht. Hört sich an wie ein Vorwurf. Hab ich was falsch gemacht ?”

    Nein. Mich irritiert es halt, dass deine Wortwahl bzw dein Argument adoptiert hast.

    Nicht zu viel Wert drauf legen. Wir Hessen sind Plaudermäuler … Babbler. Und wie du gestern wirklich sehr gut gesagt hast: Im Internet sind keine Gestik und Mimik zu erkennen. Stell dir das einfach mit nem netten Gesichtsausdruck und nem herzhaften Zwinkern zur Kenntniss.

  170. Zitat:

    “@169

    Toll, sehr schöner differenzierter und maßvoller Beitrag…sehr gelungen auch der Theater-Vergleich…nur warum und an wen, wozu, weshalb???”

    An euch, von mir, weil wir hier diskutieren und ich so hoffe jemanden vom Herzen zuschreiben.

    Das Leben basiert auf Kommunikation. Ich tue mein Teil dazu und hoffe ebensolche Beiträge finden zukönnen, was schon sehr oft HIER passiert ist.

  171. traber von daglfing

    achso. ich glaub der stefan verzeiht mir das abundzu. von mir wurde auch schon adoptiert. seh ich manchmal als (verkniffenes) kompliment an. lebbe ged weidda.

  172. @174 Christian

    “Das Leben basiert auf Kommunikation. Ich tue mein Teil dazu und hoffe ebensolche Beiträge finden zukönnen, was schon sehr oft HIER passiert ist.”

    Reden wird überschätzt. Hab ich auch schon hier gelesen ;-)

    Mein ehrliche Meinung zu deinem Beitrag (falls du die Ironie zuvor nicht herausgelesen hast): Er ist populistisch, undifferenziert und geht an der Realität doch sehr weit vorbei.

    “Da gehen ZUSCHAUER hin, die, nach Meinung der Ultra-Supporters, damit rechnen müssen, oder was?”

    Wer sagt das? Wer sind eigentlich die “Ultra-Supporters”?

    “Für diese “schwarzen Männchen” ist das mittlerweile doch guter Ton zu randalieren oder auszurasten, offene Feuer auf andere zuwerfen.”

    Woher weisst du? Alles Schwarz, der Rest weiss?

    “Nun müssen dann auch noch Fotografen, TV-Angestellte und Offizielle Angst haben? Ich würde mich bald wohl gar nicht mehr trauen an gewissen Orten rund um das Waldstadion mit ner kleinen Tochter, Sohn lang zuspazieren.”

    Das klingt mir ja so, als sei das Waldstadion ein sehr gefährlicher Ort…dem ist nicht so. Ich war schon ein paar mal da. Mein Eindruck ist ein anderer. Was soll das “dann auch noch”? Wer hat den bisher Angst und was ist bisher passiert?

    Ich steh überhaupt nicht auf solche runtergerotzten (entschuldige die Wortwahl) Zeilen. Zuvor kann ma eventuell auch mal in den Beitrag von gestern gucken, da wurde die ganze Diskussion schon durchgenudelt (Nimm den eigenen Hinweis aus bitte auch selbst ernst). Ich denke mal, danach würdest du eventuell anders schreiben…allerdings ohne mich, ich hab eigentlich nicht den Nerv dafür. Hätte wohl besser nicht nachgefragt…

    Dazu kommen die unleserlichen Passagen, weil du dir offenbar nicht immer die Zeit nimmst. Den eigenen Kram noch mal durchzulesen. Das nur am Rande.

    Alles in Allem gerne Kommunikation, gerne auch kontrovers. Unbelegte Behauptungen sind in meinen Augen aber nicht unbedingt von Vorteil für eine solide und inhaltliche Diskussion. Einfach mal drauflos babbeln auch nicht…Nix füt ungut :-)

  173. traber von daglfing

    hier noch ein Beitrag des kicker zu den Vorfällen

    http://www.kicker.de/news/fuss.....el/377100/

  174. Asche über mich, auch ich habe nicht gründlich Korrektur gelesen: “Nimm den eigenen Hinweis aus bitte auch selbst ernst” da fehlt das “142”. ;)

  175. traber von daglfing

    @178 till

    da kannste mal sehen…;)

    (den Text hab ich zweimal gelesen, er ist fehlerfrei abgeschickt worden ;)

  176. @177:

    kicker:

    “Der Anteil der “Problemfans” liege unter einem Prozent” =max. 499 “pf”`s bei 50kg zuschauern,

    ein “pb” unter 11 hessischen kickern = 9%,

    ein “problemkind” in europa http://www.spiegel.de/politik/.....52,00.html

    = 0,3% der europäischen Bevölkerung,

    ein “problemfall” in london

    http://www.welt.de/reise/artic.....mfall.html

    = 20% ausgefallene flüge

    besonders schlimm: “verdauungsprobleme”

    http://www.heilfastengesundhei.....obleme.htm

    = 20% der deutschen

    probleme allenthalben!

    …und ich glaub ich hab ein

    http://www.knowledgeproblem.co.....m/ ^^

  177. Was muss ich lesen? Innerhalb kürzester Zeit – 5 Beiträge, um genau zu sein – hat der Kid einen “gepackt” (151), dem Nächsten einen “Traum zerstört” (153) und dann auch noch das Internet “verlinkt” (155).

    Ein ganz linker Vogel, dieser Kid. Ein Fall für Butch Gründel, aber der ist ja nie da, wenn man ihn braucht. Traber, übernehmen sie. ;-)

    Ach ja, hatten wir den hier schon?

    http://de.eurosport.yahoo.com/.....erung.html

  178. Wie kann man bei der Bestrafung die Richtigen treffen…

    Hier mein Vorschlag:

    Für die restlichen Auswärtsspiele des FCN bleibt der Gästeblog leer.

    Karten hierfür haben keine Gültigkeit. Es gibt kein Kontingent das nach Nürnberg geschickt wird.

    Den Heimvereinen entgeht damit natürlich auch Geld.

    (ca. 80.000 EUR pro Spiel) Die Entschädigung muss der FCN zahlen.

    Problem könnte sein, dass nicht alle Stadien ausverkauft sind und

    die Knaller andere Wege finden zu Tickets zu kommen.

  179. hoppla, mein kommentar wird nicht freigeschaltet?

    problem-user, proble-muser, prob-lemuser?

    (das wort kann man sprechen, aber nicht schreiben! s. “kreiren”)

  180. @mich selbst: lesen, dann schicken! kaufe für das sch*** wort noch ein “e” KREIEREN, noch besser. problemuser. tsstsstss *koppschüttel*

  181. Zitat:

    “Was muss ich lesen? Innerhalb kürzester Zeit – 5 Beiträge, um genau zu sein – hat der Kid einen “gepackt” (151), dem Nächsten einen “Traum zerstört” (153) und dann auch noch das Internet “verlinkt” (155).

    Ein ganz linker Vogel, dieser Kid. Ein Fall für Butch Gründel, aber der ist ja nie da, wenn man ihn braucht. Traber, übernehmen sie. ;-)

    Ach ja, hatten wir den hier schon?

    http://de.eurosport.yahoo.com/.....erung.html

    Vorsichtig Kid,gaaanz vorsichtig.

    http://de.youtube.com/watch?v=.....zPBUGUM7KQ

  182. @ kid:

    dankeschön; aber bitte lass mich allein:

    http://de.youtube.com/watch?v=.....re=related

    ;-)

  183. @gujuhu

    Ok, nur eine Bitte:

    http://de.youtube.com/watch?v=.....ge6Lx2Ebcw

    ;-)

    Element of crime habe ich im vor zwei (?) Jahren im Capitol gesehen (und gehört). Klasse.

  184. @181 pillepalle und manch anderen hier:

    diese seite (engl.: site) hier ist ein BLOG!

    im stadion heisst das doch immer noch BLOCK, oder habe ich was verpasst?

    hat sich das wegen dem “glubb” geändert?

    oder ist das alles “neue deutsche rechtschreibung”?

  185. nachtrag zu 188:

    internetseite = website

    odä so äähnlisch!

  186. @till. Ich würde dir gerne antworten, doch hast du dich in deinem Beitrag ja schon von vorne raus dafür selbst “abgemeldet”.

    Soll ich nochmal Fehler lesen? Oder es meiner Frau/Freundin zur Korrektur vorlegen?

    Ich ziehe meinen Hut vor dir. Du scheinst die ganze Welt gesehen und alle Länder durchreist zuhaben und mit der geballten Macht der Klugheit auf mich herabschauen zukönnen und ohne mich zu kennen wirklich über mich urteilst.

    Aber da ich dich wohl abturne und du nicht auf diese Zeilen stehst, tue ich dir keinen weiteren Populismus

    Dafür, dass du reden überschätzt, sagst du doch sehr viel. Meine Meinung kannst du mir trotzdem nicht nehmen.

    Wie man ein Blog-Kommentar überhaupt undifferenziert nennen kann, ist mir fremd. Allerdings ist das deine Meinung, die ich dir auch lasse.

    Dass man dann auch noch weit an der Realität vorbeischreibt, setzt dem doch die Krone auf. Ich bin fast schon begeistert, so konstruktive Kritik zuhören. Ehrlich. Selbst meine Professoren, haben unter die Arbeiten weniger geschrieben :) Danke.

    Sorry, aber nachdem du einen Beitrag, der für sich im Ganzen steht, so in Einzelteile zerlegt hast, war mir eine objektive Beurteilung deiner Bezüge nicht mehr möglich.

  187. @till

    Vielleicht probierst du es nächstes mal einfach auf mich zuzugehen und mit mir zukommunizieren, falls dir das nicht zu überschätzt ist.

  188. @christian

    sei doch keine beleidigte leberwurst!!!

    wo bleibt den der spass…

    :-)

  189. @christian: peace!

    @kid: gut gemacht!

    ich war 1996 in N-I bei EOC und bin seitdem schwer angefixt.

    muss jetzt los:

    http://de.youtube.com/watch?v=.....zh8sJTIbBY

  190. Der Spaß ist hinter meinem Sarkasmus, der auch eine humoristische Art ist, versteckt. Ich kann blos mitm Kopf schütteln, über das was ich aufgeschrieben habe. Zum Beispiel selbst den dicken Kritiker spielen, sich aber dann von vorne rein zuentschuldigen, für einen weioteren Beitrag nicht offen zusein. Kein Satz dazu, warum es populistisch, undifferenziert oder realitätsfremd ist, aber selbiges behaupten. Meine Meinung als runtergerotzten Zeilen zubetiteln, ist ja sein gutes Recht, sollte er dennoch besser machen :)

    Grüße von mir… weder ne Leberwurst, noch beleidigt.;)

    Aber wer a sagt….

  191. @188 Janitor

    Ja hast recht Herr Schlauberger! – Macht der Gewohnheit.

    Aber die weiche frängische Begründung ist auch gut. ;)

  192. Sicherlich Frieden. Ich hab ihm ja vorgeschlagen, dass er es einfach mal mit Kommunikation probieren soll. Bin dafür ja offen. Morgen weiss ich eh nicht mehr, mit wem ich im Blog co-kommentiert habe.

  193. @gujuhu

    Wo immer dich “die Straßenbahn des Todes” auch hinbringen mag: Wo deine Füße stehen, ist der Mittelpunkt der Welt. :-)

    http://de.youtube.com/watch?v=.....re=related

    “Weißes Papier”, “Sperr mich ein” und “schwere See”, da hat bei mir alles angefangen… Lang, lang ist´s her. :-)

  194. @190 Christian

    Don’t get me wrong, please!

    Ich habe meine Meinung geäußert und habe das versucht, indem ich konkret benenne, was mir nicht gefiel. Mein Anliegen ist ein Plädoyer für differenzierte Ausseinandersetzung mit den (ernsten) Themen und gegen vereinfachende Aussagen, die nicht belegt sind.

    Ich wollte es nicht darauf anlegen dich persönlich anzugreifen. Die Kritik, ich stelle mich mit meiner Art des Schreibens und als Person über dich als Person nehme ich an. Meine Intention war’s nicht! Selbstkritisch muss ich eingestehen, dass mir der Vorwurf der Überheblichkeit nicht zum ersten mal begegnet – ich sollte ihn also ernst nehmen! Dazu zähle ich bspw. den “Korrektur”-Hinweis meinerseits, der war unnötig.

    Vielmehr war das “Zerlegen” deines Beitrag dazu gedacht, die Punkte, die mir schleierhaft waren zu benennen und zu kritisieren und eben so die Bezüge herstellen zu können.

    Im Übrigen war der Hinweis, reden würde überschätzt nicht ernst gemeint. Das war eine Anspielung, auf eine Diskussion hier im blog um die Kommunikation zwischen Caio und Funkel. Dabei viel der Satz “reden wird eh überschätzt”, nachdem ich für Kommunikation plädiert habe… Das “emoticon” ;-) war der Hinweis, dass dies nicht ernstgemeint war. Ich zitiere dich mal eben: “Im Internet sind keine Gestik und Mimik zu erkennen. Stell dir das einfach mit nem netten Gesichtsausdruck…” Richtig! Sehe ich auch so, es gibt viel Raum für Missverständnisse und der Gesichtsausdruck kann bestenfalls mit Punkt, Komma und Strich angedeutet werden.

    Aber du hast Recht Christian (191). Kritik ist nicht nur negativ. Sie muss auch positive Aspekte benennen, um konstruktiv sein zu können. Ich schätze deine Bereitschaft zur offenen Diskussion. Beitrag 190 find ich richtig gut und ausgewogen. Sehr differenziert ;) – was meiner Meinung nach in einem blog durchaus möglich ist. Nein, ganz im Ernst, das ist eine sehr gute Antwort auf meinen Eintrag! Im Übrigen schreibt auch mir mein Prof selten so viel unter die Arbeit, wie du es getan hast…find ich gut, ehrlich!

    So und nun überlassen wir dem/das blog wieder denen, die hier über Fußball, Frisuren und Musikvideos reden wollen. ;) Okay?

  195. Wenn es hier um uh-tube geht dann ist dies das Richtige als Auforderung an die Spieler im nächsten Spiel:

    http://de.youtube.com/watch?v=.....fGT3emLGuw

    und außerdem gibt es noch ein paar schöne Frisuren. ;-))

  196. Also, die letzte zwaa Daach waan hier nett werklisch amüsant, wie ich dess sonst so kenn. Da waa kaan rischtische Kracher drinn, die Loit habbe sich widder geeschseitisch aagegiftet unn isch bin der Meinung, dass einische die Niederlaach immer noch nett verkrafft habbe. Ich hoff, dass morje widder e bissy Spass hier drinn iss. Merr habbe kaa Abstiehsgespenst merr, Europa iss inn die Ferne gerickt unuem Friedhelm unn Hairybörd sei 45+x sinn inn Reichweite. Warumm der Frusst uff aamaa. Werd widder locker. Unser Blog-g-lamour verkimmert ja langsam zum blog-g-rotteschlecht. Wer iss Hangover, wer FC Bäh. Kopp hoch, ich will en blog leese wie frieher. Vollkommen unnuffgereescht, schmerzfrei unn mit Humoor. Fertisch wern.

    Oier R. Umfällt.

    Hoit oone korrektuur. Daa misster demitt leebe.

  197. @198: Dann reich ich dir mal virtuell die Hand und sehe, dass wir uns verstanden haben.

  198. Köln:Gladbach

    Bengalos fliegen aufs Spielfeld…

  199. Zitat:

    “Köln:Gladbach

    Bengalos fliegen aufs Spielfeld…”

    Und der “Depp” ist live gefilmt worden.

    Respekt Herr Rösler. Der ist 85 Minuten gerannt und legt noch nen Sprint in die Kurve hin. Klettert auf den Zaun und beruhigt die Fans… DAS war ne richtig gute Reaktion.

  200. Den Elfer darf er nie pfeifen… Kinnhöfer, Kinnhöfer.

    Vom einen Fussballeid ins nächste. Heimspiel auf HR.

  201. @201

    *handschüttel*

  202. Das Schöne: Hätten die das Bengalo nicht abgefackelt, wäre das Spiel vor dem Elfer wahrscheinlich schon zu Ende gewesen. Tja… dumm gelaufen.

  203. “Friendly Fire” ist der korrekte Euphemismus…

  204. @201 Rudi: Schön wieder etwas von Dir zu hören. Deine Beiträge habe ich schon vermisst. Konnte ja nicht ahnen, dass Dir die Themen nicht gefallen.