Eintracht Frankfurt Elf

Hahaha, was haben wir gelacht. Nein, nicht nur über das, was gestern beim Public-Kneipenviewing nach ca 10 Minuten Spielzeit auf der Leinwand in Schwanheim zu sehen war, sondern besonders über das, was den Anhängern von Eintracht Frankfurt da gestern in Mönchengladbach präsentiert wurde. Muss wohl ein verspäteter Aprilscherz gewesen sein. Gut, war nicht lustig, war ziemlich misslungen. Überrascht gewesen, Eintracht Frankfurt? Überrascht von der Leidenschaft, mit der Borussia Mönchengladbach von Beginn dieser Partie an drauf ging? Wie jeder Eintracht-Akteur sofort attackiert und bei Ballbesitz unter Druck gesetzt wurde? Wirklich überrascht? Die letzten Heimspiele des nun-nicht-mehr Abstiegsaspiranten etwa nicht gesehen? Wie kann es passieren, dass Niederlagen von Eintracht Frankfurt fast grundsätzlich durch Tore unmittelbar nach Anpfiff einer jeweiligen Spielhälfte zustande kommen? Wieso spielen bei solchen Niederlagen der Hessen nicht mal nur ein oder zwei Spieler, sondern das Kollektiv richtig schlecht?

Diese Schlappe an einzelnen Akteuren festzumachen wäre nicht gerecht. Die gesamte Mannschaft hat nicht ansatzweise das gezeigt, was die letzten Spiele (ja, auch das in Bochum) versprochen hatten. Und die Fehler gingen schon vor dem Spiel los. Warum wurde Spycher gestellt, wo dieser doch offensichtlich nicht im Vollbesitz seiner Kräfte war? Was hat Korkmaz auf dem rechten Flügel zu suchen? Später dann: Warum sieht man nicht, auch von außen, dass, wenn das „schnelle, direkte Passspiel nach vorne“ nicht funktioniert, es durchaus angebracht wäre, einmal zehn Minuten den Ball zu kontrollieren und auch mal hinten in den eigenen Reihen zu halten? Ist man sich nicht sicher, ob die Qualität derer, die auf dem Platz stehen, dazu ausreicht, nach solchen zehn Minuten wieder umzuschalten?

Viele Fragen direkt nach dem Spiel. Antworten gibt es vorläufig keine. Nur eine Sache dürfte sich seit dem Freitag, den 9. April 2010, endgültig erledigt haben. Der Traum von Europa bleibt in Frankfurt für mindestens eine weitere Saison nur ein Traum. Und wenn dieses Spiel verarbeitet ist, machen wir uns an die Planung für die nächste Saison. Dabei müssen weitere Fragen gestellt werden. Zum Beispiel die, ob es wirklich sinnvoll ist, die Verträge mit Spielern wie Heller, Tsoumou, Spycher und Altintop zu verlängern.

Eine Schwalbe hat noch selten einen Sommer gemacht. Platz elf. Vielleicht nicht für immer und ewig, aber im Schnitt über all die Jahre. Bewusst wird es einem dann, wenn man ausgeträumt hat. Und jetzt bitte aufwachen.

Schlagworte:

No Comments
KOMMENTIEREN »

  1. Bin soeben aufgewacht, guten Morgen.

    Später mehr von mir.

  2. Kaffee ist fertig.

    Der Tag beginnt besser als der gestrige Abend verlief.

    Gilt aber nur für das Spiel.

    Den Rest fand ich richtig nett.

    Nochmal Gruß an alle.

  3. Bei Altintop bin ich zwiegespalten. Er will angeblich 1,7 Mio. pro Saison und da muß man sagen, daß Köhler oder Meier in der Rückrunde mehr gebracht haben und weniger verdienen als Altintop.

    Andererseits ist fraglich, ob Amanatidis zurückkommt. Und halbwegs gute Stürmer sind rar gesät. Kommt bei Altintop der Durchbruch, ist er für uns nicht zu bezahlen. Also vorher sichern?

    Ich weiß es nicht. Ich weiß es bei Spycher auch nicht, der defensiv eben irgendwie immer mittelmäßig und offensiv harmlos spielt. Aber alle Versuche, Ersatz zu finden (Chaftar, Krük, Petkovic) gingen schief. Gute Linksverteidiger wachsen ebenfalls nicht auf den Bäumen.

    Zum Spiel gestern: Die Niederlage konnte man schon vor dem 0:1 fühlen, da sich die Eintracht weigerte, das Spiel anzunehmen, immer nur brav nebenherlief, sich selbst das Leben mit katastrophalen Fehlpassen und unterirdischem Zweikampfverhalten schwer machte und zu keinem Zeitpunkt so etwas wie ein Ruck durch die Mannschaft ging. Gladbach war immer dem nächsten Tor näher als die Eintracht. Ein kollektives Versagen, daß mich an die Schlappen in Leverkusen oder zu Hause gegen die Bayern erinnerte. Nur hat Gladbach eben nicht deren Klasse, sonst wären es deutlich mehr als zwei Gegentreffer geworden.

  4. Wach ja, überrascht nein. Morsche. Allenfalls überrascht von der von dir skizzierten kollekktiiven Schlafmützigkeit. Das ist schon ein Phänomen, dass dann selbst die so genannten Leistungsträger völlig neben sich stehen. Da kann man keinen heraus greifen. Wirkte seltsam unmotiviert. Angst vor Verletzungen beim Zweikampf? Wohl eher nicht. Angst vor der eigenen Courage? Keine Ahnung. Erstmal Kaffee jetzt.

  5. Man dachte wohl… doch Bochum ungleich Gladbach! So oft Skibbe auch richtig lag diese Saison, gestern hatte Miraculix nur warmen Tee verabreicht. Fahrig schienen sie mir jedenfalls alle, selbst Majestix lag in seiner 1:0 Analyse reichlich daneben.

    Was war wirklich in dem Trank? Eine Verschwörung?!

  6. Schöne Überschrift.Etwas für Realisten.

    Also nix für mich.:)

    Diesbezüglich verweigere ich mich komplett.

    Woran lags?

    Keine Ahnung.

    Ich weiß nicht wie Fußballmanschaften ticken.

    Am Anfang dachte ich noch, na gut, jetzt haben sie wieder einen gefangen, jetzt drehen sie auf.

    Bedauerlicherweise wurde man alsbald eines besseren belehrt.

    Man konnte aber schon nach ein paar Minten sehen, das es diesmal wohl nichts werden würde. München G. buchstäblich mit dem Messer zwischen den Zähnen, bei unseren Jungs legte sich die Verunsicherung wie Mehltau über die Spieler. Dabei wurde es ja schon irgendwie probiert aber irgendwie sah das alles schrecklich verkrampft aus. Was gegen Bochum und Bayern so wunderbar funktionierte, klappte nicht mal ansatzweise.

    In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Am Ende war irgendwie froh das es vorbei war. Schade Eintracht. Eine Chance leichtfertig vertan. Wieder mal? Ich weiß nicht.

    Ich sehe unser Team nicht als Diva. Eine Diva ist ja eine Künstlerin, die an einem Tag berauschende Vorstellungen bietet und an einem anderen Tag dazu verleitet, dass man seine gute Erziehung vergißt.

    Ich glaub gestern hatte mich noch ganz gut im Griff.

    Ansonsten war es gestern doch wirklich nett. Schön wenn man mal die Gesichter sieht, die sich hinter all den Nicks verstecken. Man hat ja immer so komische Vorstellungen, wie der oder die in Wirklichkeit aussehen.

    Ihr seid alle viel hübscher als ich es mir erträümt habe:)

  7. Und noch was. Ich unke mal das Spycher gestern sein letztes Spiel für uns gemacht hat

  8. Morsche!

    Schreibe sonst nichts zur Leistung einzelner Spieler, würde aber trotz des insgesamt enttäuschenden Auftritts doch noch eine Differenzierung vornehmen wollen.

    Oka, Korkmaz, Köhler und Altintop fand ich vom Eindruck her zumindes im Ansatz okay, wobei bei Altintop noch mildernd das Interview nach dem Spiel dazu kommt. Da machte er gedanklich einen ziemlich klaren Eindruck (Ama reloaded) was die eigene Leistung angeht.

    In der zweiten Gruppe finden sich dann Fenin, der in der vielleicht zu kurzen Teit überhaupt keine Bindung fand, Caio, Meier, Teber, Ochs, Chris und Russ wieder, deren Leistungsabfall ich überhaupt nicht verstanden habe. Bei Caio, Ochs und Chris werde ich aber das Gefühl nicht los, dass einer wirklich guten Phase zwingend eine richtig schlechte folgt. Bei denen scheint’s ein Einstellungsproblem zu sein.

    Spycher war wohl gehandicapt, Heller ist von Ochs überhaupt nicht ins Spiel einbezogen worden. Seine Stärken kamen damit nicht zum Tragen.

    Außerdem wäre die Einführung einer Auszeit nicht schlecht. Dass die Mannschaft sich innerhalb der ersten Minuten ein Tor fängt scheint wohl von ihr selbst als gottgegeben betrachtet zu werden. Diese logische Verknüpfung „wenn früher Rückstand, dann Sieg“ ist aber wohl nicht wirklich logisch, sondern eher eine zufällige Korrelation.

    So, muß arbeiten, schönen Tag noch runderum…

  9. Geblendet in den letzten Wochen von last minute goals wieder zurück auf dem Boden der Realität. Wo stehen wir wo gehören wir hin: In die Mitt, nix nach obbe oder unne, fertisch.

  10. bigfieldmountain

    Guten Morgen zusammen.

    Ma habt ihr noch lange nachgeglüht?

    Heinz, schön das du uns Südstaatler auch magst:-)

    zum Spiel:

    Europa muss halt noch ein Jahr auf uns verzichten.

    Die hat (haben) uns (wir)noch nicht verdient.

  11. Das Thema Spycher wurde auch gestern Abend heftig diskutiert. Wäre es ein wirklicher Verlust? Ich glaube nein.

    Aber das dachte ich bei Kyriakos auch.

    (schrieb der sich so ?)

    Erst nach dem er weg war, merkte man, wie wichtig er war.

  12. ZITAT:

    “ Geblendet in den letzten Wochen von last minute goals wieder zurück auf dem Boden der Realität. Wo stehen wir wo gehören wir hin: In die Mitt, nix nach obbe oder unne, fertisch. „

    Ich bin immer noch blind wegen der vielen first minute goals gegen uns.

  13. > Freitag, den 10. April 2010

    Stefan, gestern war der 09. April

  14. ZITAT:

    “ > Freitag, den 10. April 2010

    Stefan, gestern war der 09. April „

    Trotzdem verloren.

  15. Guten Morgen.

    Die Diva vom Main ist zurück. Wenn es eine Zeitlang mal funktioniert hat schalten wir mal einen (??) Gang zurück und laufen mal nett mit. Argh.

  16. Ach ja, alles Gute Ergänzungsmurmeldingsbums… ;)

  17. Was Altintop dauernd auf dem Flügel sucht, wird sein Geheimnis bleiben. Ohne Mittelstürmer und damit ohne echte Spitze wird’s auf Dauer schwer. Halil hatte – nicht nur gestern – seine wenigen guten Szenen immer dann, wenn er endlich mal in der Mitte geblieben war. Aber sonst…

    Caio kann ja auch nicht immer aus 35m treffen.

  18. Hart aufgeschlagen. In allen Belangen unterlegen.

    Zweikampfverhalten?

    Passspiel?

    Geistige Frische?

    Kämpfertypen?

    Fehlte gestern alles. Fast hatte es den Anschein, als wollte uns die Elf wieder erden.

    Ist ihnen übrigens hinreichend gelungen. Bei mir zumindest. Also auch wie immer.

    Was ich aber noch anmerken möchte: wer so verteidigt wie wir beim 0:2, als beide IV Richtung Mittellinie hinter den Gladbachern standen, macht das mit dem Erden entweder mit Absicht, oder weiß bisweilen nicht was eigentlich seine Aufgabe ist.

    Bei dieser Szene war noch nicht einmal Unbeholfenheit im Spiel.

    Gruselig.

  19. Fuck. Genau. Wieder einmal.

  20. ZITAT:

    “ Fuck. Genau. Wieder einmal. „

    Und das wird auch immer mal wieder so sein.

    Ich habe nicht damit gerechnet, dass die Eintracht auf dem Niveau der letzten drei Partien weiterspielen kann. Nach den zusätzlichen Ausfällen vor dem Spiel in Gladbach schon gar nicht. Ich bin im Gegenteil immer noch überrascht und dankbar, dass die Mannschaft zuvor zu solch wunderbaren Leistungen in der Lage war.

  21. ZITAT:

    “ Und das wird auch immer mal wieder so sein.

    … „

    Du hast ja Recht – im Prinzip.

    Sechs Jahre ist’s her, da standen wir in Hamburg, haben geweint und trotzdem die Mannschaft gefeiert. Wir sind auch danach immer wieder hin und haben uns über jeden Sieg unsere Buben gefreut.

    Vieles ist in der Zwischenzeit passiert, aber an eine solche Phase, in der jedem Eintrachtfan ein fettes Grinsen im Gesicht stand, kann ich mich nicht erinnern.

    Und, verdammte Scheiße nochmal, warum kann nicht einmal die Kirsche auf das Sahnehäubchen gesetzt werden? Nur einmal!

    Mir egal, ob’s dann für Europa reicht. Aber zumindest hätten wir es nicht selbst vergeigt.

    Wir hätten es verdient gehabt.

  22. Skibbe hat die Niederlage richtig analysiert – hinten fehlende Kompaktheit, keine Passsicherheit, etc. Dann klappt auch vorne nichts bzw. man kommt gar nicht dorthin. Ochs als rechte Spiteze wurde nie ersetzt (Korkmaz, Köhler, Heller). Abbuzze, nächste Woche wieder mit Schwegler und hoffentlich Jung, es gibt was gutzumachen, und dann schau’n wir mal, was und ob der VfB heute Nachmittag was reisst. Max 1 Punkt holen die.

  23. Wenigsten hat Funkel Caio durchspielen lassen.

  24. Morsche!

    Ich war gestern auf einer Geburtstagsfeier und konnte die Niederlage nur per Handy-Ticker verfolgen.

    Es scheint, dass man „nicht die richtige Einstellung zum Spiel“ (O-Ton B. Köhler) gefunden hatte. Für mich nach drei tollen Spielen nicht wirklich überraschend.

    What shalls: Eine (kleine) Chance ist immer noch da. Mal sehen wie die anderen Mannschaften heute so spielen…

  25. Günter’s!

  26. „Eine (kleine) Chance ist immer noch da. Mal sehen wie die anderen Mannschaften heute so spielen…“

    Träume. Vorbei. Nächstes Jahr auf ein Neues.

  27. Bayer / Bochum / Lev waren klare spielerische Glanzlichter, wahrscheinlich am Limit der Mannschaft. Wenn es 3 x hintereinander so gut läuft scheint man sich zu sehr auf das Spielerische zu verlassen und Konzentration und Engagement lassen nach.

    Wenn einem dann ein hochmotivierter Gegner binnen weniger Minuten den Zahn zieht, helfen wahrscheinlich nur noch schmeichelhafte 11m, abgefälschte Weitschüsse oder reingestocherte Dinger nach Eckenwirrwarr um die Schangse zu bekommen, wieder ins Spiel zu kommen.

    Das Kollektiv versagte wahrscheinlich, weil bei uns eben nur darüber etwas geht, wenn was geht.

    Ungewöhnlich die auffällig schwache Leistung vom Köhlerbenni, der sonst an einem Scheíßtag der einzige ist, der wenigstens die Basics liefert.

    Ansonsten wars sehr schön, das Volk off-line kennen zu lernen.

  28. Na ja, das sah doch auch genauso beim Hinrunden-Spiel aus. Nur dass Schwegler gefehlt hat, sonst hätte es wahrscheinlich sogar das gleiche Ergebnis gegeben. Die Gladbacher liegen uns nicht, die stehen zu gut.

    ABER vielleicht geht ja doch noch was, die Hoffnung auf Europa geb ich erst auf wenn wir gegen Herta nichts holen.

    Gegen Gladbach habe ich mit einem Punkt gerechnet, gut der fehlt jetzt, aber dafür sind Siege gegen die auseinander fallenden Mannschaften Hoffenheim und Wolfsburg drin. Die Hamburger sind gerade auch net so stabil…

    Also Kopf, hoch wir sind Eintracht Fans und haben schon so manches Wunder erlebt!

  29. Wenn mir heute jemand was Europa vorfaselt, werde ich gewalttätig.

  30. Europa war gestern. Morgen ist erst mal wieder Kärnten. Wir kennen das ja.

  31. ZITAT:

    “ Günter’s! „

    Vor 1300 schaffe ich das garantiert nicht, eher noch später. Muss jetzt erstmal Frondienst leisten.

  32. ZITAT:

    „Träume. Vorbei. Nächstes Jahr auf ein Neues.“

    Nein, so schnell hake ich die (bisher tolle) Saison nicht ab. Dann müssen halt die letzten vier Spiele gewonnen werden. Ganz einfach.

  33. In Anbetracht der WM wäre Europa auch gar nicht gut. Nächstes Jahr werden die Mannschaften die viele Nationalspieler abstellen müssen und in Europa herumirren Tribut bezahlen. Der Kräfteverschleiß wird enorm sein.

    Die meisten werden einen Leistungseinbruch erleben. Das sind Mannschaften , die derzeit vor uns stehen.

    Und dann kommen wir. Schön ausgeruht und frisch aus Kärnten.

  34. Manchmal passieren wundersame Dinge. Ich habe Post aus Österreich. Aus St. Stefan. Aus der Sportplatzsiedlung.

    Ich werte das mal als Zeichen.

  35. Wir haben unter der Woche trainiert wie Barcelona, geredet wie Bayern München und gestern gespielt wie Quetschemombach.

  36. ZITAT:

    “ Nein, so schnell hake ich die (bisher tolle) Saison nicht ab. Dann müssen halt die letzten vier Spiele gewonnen werden. Ganz einfach. „

    Genau.

  37. Werden wir wieder die launische Diva vom Main?

  38. ZITAT:

    “ Nein, so schnell hake ich die (bisher tolle) Saison nicht ab. Dann müssen halt die letzten vier Spiele gewonnen werden. Ganz einfach. „

    DAS ist die einzig angemessene Einstellung!

  39. Hertha (H), Mainz (A), Hoffenheim (H) und Wolfsburg (A). Solang wir Mainz schlagen, passt das schon. :)

  40. Warum? Warum kacken Mannschaften, die kurz davor stehen, ganz oben reinzurücken, eigentlich aber rein etatmäßig nix da zu suchen haben, in aller Regelmäßigkeit ab? Ich sehe es schon vor meinem geistigen Auge: „Herr Funkel, Glückwunsch zum Sieg. Was sagen zur Eintracht, die jetzt wieder da steht, wo sie die Mannschaft schon immer gesehen haben? Eine Genugtuung? Nein, ganz und gar nicht. Mit dem Kader war nie mehr drin. Sie haben nie eine wirkliche Chance gehabt einen Europaleague-Platz zu erreichen. Am Ende einer Saison rücken sich die Verhältnisse immer wieder gerade. Die Verhältnisse sind eben zementiert.“

    Oh Mann, wie kotzt mich das an.

  41. ZITAT:

    “ Werden wir wieder die launische Diva vom Main? „

    Das könnte schon sein. Siehe auch #15. Wobei – wenn dabei Spiele wie gegen LEV, BOC und MUC rauskommen fänd‘ ich das glaube ich gar nicht so schlimm…

  42. Ich mache es mir einfach. Hoffentlich packe ich das. Mit den wunderschönen Worten von Kid: „Wer die Diva liebt, muss mit der Diva leben können.“ Ein entspannendes Wochenende allerseits.

  43. BTW: Gibt es eigentlich schon was genaueres über die Verletzung von Spycher?

  44. ZITAT:

    “ Hertha (H), Mainz (A), Hoffenheim (H) und Wolfsburg (A). Solang wir Mainz schlagen, passt das schon. :) „

    Ein Sieg gegen den Karnevalsverein ist mir so etwas von schnuppe! Wir können alle vier schlagen! Herr Skibbe, übernehmen Sie! Mach‘ Sie heiss!

  45. Schaun mer mal wer von den andern (HSV, VfB, WOB) heute / morgen einen Dreier holt. Ich glaube kein einziger. Und nächsten Sonntag müssen wir halt nachlegen.

  46. man hat jetzt 8 Tage Zeit, herrje, da muss man die Buben doch wieder aufgleisen können!

    Trainingslager, Trainingslager

    hey! hey!

  47. Das Wunder Von Bochum hat uns geblendet.

    Seid froh, sonst müssten jetzt wieder irgendwelche Statisktikfleißarbeiten herausgezerrt werden aus denen hervorgeht, daß Erfolg a) gar nicht möglich war und b) wenn doch, dann der sofortige Abstieg folgen würde. Wir sind also gerade nochmal davongekommen.

  48. Frage an die, die das Spiel gesehen haben. Habt ihr euch nicht auch die Augen gerieben, als ihr gesehen habt, dass Spycher spielt, Korkmaz rechts und Heller auf der Bank zu finden waren? Konnte man dem blonden Engel nicht verkaufen, dass er noch nicht richtig fit sei und er deshalb, um kein Risiko einzugehen, besser auf der Bank bleibt? Ohne Not eine Team durcheinander zu würfeln, hat noch in den seltensten Fällen gefruchtet. Zudem heißt es, Spycher habe nicht fit gewirkt, was er letztendlich auch nicht sein konnte und dies sei auch ein Grund für die Verletzung. Aber einen Kapitän setzt man ja nicht auf die Bank, nein das geht nicht.

  49. Guten morgen

    Selten habe ich ein Fußballspiel so seltsam emotionslos verfolgt. Lag es daran, das man von der ersten Minute an gespürt hat da geht heute gar nix?

    Bei keinem einzigem Spieler war das Selbstvertrauen der letzten Wochen zu spüren. Hängende Köpfe, keine Körperspannung , ein verletzter Spycher den der Trainer trotz offentsichtlicher Schmerzen 15 Minuten zu lange auf dem Platz laufen ließ, bis er sich endlich für die doch auf der Hand liegende Lösung entschied.

    An diesem Abend hat vieles ganz einfach nicht gepasst, kann passieren, es gibt solche Tage.

  50. was die o.g. spieler angeht, gebe ich dir völlig recht, stefan – das will gut durchdacht sein. ich persönlich würde heller halten, altintop ein angebot machen (bei dem er absolut im gehaltsgefüge der sge bleibt), spycher kann gehen, tsoumou noch ein jahr bleiben (wenn nix passiert, kann er dann gehen).

    was europa angeht, bin ich anderer meinung als du. ich denke, die entscheidung um den sechsten platz fällt am letzten spieltag – und wir sind dabei.

  51. zu nr.6, heinz gründel: woran lags? ja, da würde ich doch mal sagen, eindeutig an der berühmten mangelnden einstellung. mit biss und leidenschaft reingekniet und wir hätten was geholt. aber die mannschaft hat offensichtlich die siege nicht gut verdaut und dachte die penner vom bökelberg (jaja borussenpark) hauen wir mit links weg. und als sie merkten, dass es so nicht geht, haben sie die kurve nicht mehr gekriegt, weil (ja stefan) so gut sind wir dann doch noch nicht.

  52. „was europa angeht, bin ich anderer meinung als du. ich denke, die entscheidung um den sechsten platz fällt am letzten spieltag – und wir sind dabei. „

    Ich denke, dass du schon nächsten Sonntag Abend deine Meinung revidieren musst. Sollten Funkel und Co gegen Stuttgart punkten, gewinnen die bei uns.

  53. Zu Altintop:

    Ich denke, dass er bewusst pokert und seine Entscheidung davon abhängig macht, ob die Eintracht im nächsten Jahr international mitmischt. Seine Fähigkeiten sind aus meiner Sicht allerdings nicht so herausragend, als dass man sich unbedingt auf solche Spielchen einlassen müsste.

  54. @Franzl 53

    genau das habe ich gestern beim Sammelkotz dem Heinzi und Herrn Detari auch 100 mal ungefragt ins Ohr gebrüllt. Genau so haben wir gespielt.

  55. ZITAT:

    „ein verletzter Spycher den der Trainer trotz offentsichtlicher Schmerzen 15 Minuten zu lange auf dem Platz laufen ließ, bis er sich endlich für die doch auf der Hand liegende Lösung entschied.“

    das hat mich auch sehr gewundert, zumal spycher selbst mit ball nicht normal gelaufen ist, sondern zwischenhüpfer gemacht hat.

    irgendwie drängte sich mir auch auf, dass ochs inzwischen auf der verteidigerposition nicht mehr spielen sollte/kann, das war alles irgendwie nix.

    Mit Europa halte ich es etwa so wie Heinz: Angeblich haben wir ja keine Kohle uns zu verstärken, mit der momentanen Mannschaftsstärke wäre mir eine EL-Teilnahme zu riskant. Europa schön und gut, aber auf keinen Fall auf Kosten einer Saison, in der man knapp nicht oder eben doch absteigt.

    Wenigstens war das Spiel gestern ehrlich zu uns Fans, man konnte eigentlich zu keiner Zeit auf einen Sieg hoffen, es waren 90 Minuten Zeit sich drauf einzustellen.

  56. is klar, gonzofantinator, wer beim roten stern kickt hat ahnung.

    mario, wir werden sehen. sicher spielt funkels truppe jetzt annehmlicher, aber das team ist auf jeden fall schlagbar. mit der richtigen einstellung – immer vorausgesetzt.

    und altintop keinesfalls unbedingt halten. ein angebot im rahmen, weil ich denke, dass er spielerisch einfach klar besser als z.b. amanatidis ist und vorne (gerade bei dem scheiß-ein-stürmer-system) den ball besser halten und verteilen kann. ein knipser oder dribbler ist er nicht. wenn er mit dem (bescheidenen) angebot nicht klarkommt…..tschömachsgut.

  57. ZITAT:

    “ Wir haben unter der Woche trainiert wie Barcelona, geredet wie Bayern München und gestern gespielt wie Quetschemombach. „

    Das ist eindeutig eine Verunglimpfung von Quetschemombach!

  58. Ich fand den Ebbelwoi gestern ganz gut.

  59. Ich fand das Bier im Stadion schlecht. Das, was als Dusche auf Kamera und Rechner landete :-(((

  60. Moin,

    immer noch völlig angefressen ob der Leistung unserer Diva.

    Gestern habe ich nichts verstanden, weder die merkwürdige Aufstellung, noch die verkrampfte, seelenlose Vorstellung der Akteure mit dem Adler auf der Brust und die merkwürdige Location, die zum Sammelglotzen ausgesucht war, tat ein Übriges die Stimmung in Grenzen zu halten.

    Es war eines der Spiele, wo einem schnell klar ist,

    die können noch 3 Stunden spielen und werden doch kein Tor schießen.

    Okay, man hofft natürlich trotzdem. Und wir wissen alle, bei der Eintracht ist es erst vorbei, wenn der Schiedsrichter abpfeift.

    Aber diese Hoffnung war gestern vergeblich.

    Wo ist die Mannschaft, die Bremen, Bayern, Bayer, Dortmund besiegt, teilweise dominiert hat ?

    Es fällt mir schwer, in Durchhalteparolen, jetzt hauen wir den Rest eben weg, einzustimmen.

    Dennoch habe ich diese irrwitzige Hoffnung auf Europa noch nicht ganz abgelegt.

    Das ist es wahrscheinlich, was es ausmacht ein Eintrachtfan zu sein: Kaum auf den Gipfel der Glückseligkeit geführt, unvermittelt in den Abgrund

    gestoßen, den Blick wieder nach oben zu richten und zu hoffen.

    Werde trotzdem keinen Fußball mehr an diesem Wochenende schauen.

    Ein schoenes Restwochenende euch allen.

    Howie

    ..der gestern wieder für Kachelmann gehalten wurde )-:

  61. „Mit Europa halte ich es etwa so wie Heinz: Angeblich haben wir ja keine Kohle uns zu verstärken, mit der momentanen Mannschaftsstärke wäre mir eine EL-Teilnahme zu riskant. Europa schön und gut, aber auf keinen Fall auf Kosten einer Saison, in der man knapp nicht oder eben doch absteigt.“

    Daüber würde ich mir keine Sorgen machen. Wir haben mit Vasoski, Bajramovic und Amanatidis noch gestandene Profis, die in den Kader zurückkehren werden, könnten bei einer Qualifikation für die EL automatisch den Etat erhöhen und könnten dies auch bei den Neuverpflichtungen berücksichtigen. Was mir Kopfzerbrechen bereiten würde, ist unsere überdurchschnittliche Verletztenliste, auf der immer mal wieder 5/6 Stammkräfte zu finden sind. Ansonsten haben wir doch jetzt schon manchmal ein Luxus-Problem und Skibbe sah sich beispielsweise gestern Abend genötigt, Spycher zu stellen, obwohl dieser offensichtlich nicht fit sein konnte. Wir haben ansonsten einen überdurchschnittlichen Bundesligakader. Wenn man sich die einzelnen Positionen vergegenwärtigt, kommt man zu der Feststellung, dass nahezu jede doppelt besetzt ist, ohne große Qualitative Einbußen. Bis auf die linke defensive Seite können wir auch innerhalb der Mannschaftsteile rochieren.

    Natürlich wären dazu auch noch sinnvolle Verstärkungen nötig, aber das Geld wäre ja im falle einer Quali auch da. Man dürfte halt nur so viel ausgeben, wie man mit dem Minimalziel erwirtschaften kann. Da mache ich mir bei HB aber keinerlei Sorgen.

  62. @64Mario:

    rein betriebswirtschaftlich gesehen, bringt die Euroleague nix, zumindest wenn man den Experten da gleuben kann. Somit wird HB niemals den Etat erhöhen. Hierbei geht es nur um den Spaß in Kirgisien kicken zu dürfen. Glamour Albania. Thats it.

  63. gleub mir nix! mach ich auch nöcht!

  64. Dreizehnhundert.

  65. Mit Altintop ist das so: er stürmt über die Flanke und

    wenn er den Ball bekpmmt flankt er und versucht mit einem kurzen Sprint seine Flanke selber einzuköpfen

    weil niemand in der Mitte steht. Meistens kommt er

    natürlich zu spät!

    Wenn das stimmt, daß er 1,7 Mio. haben will kann ich nur

    raten: laßt ihn ziehen! Bisher hat er sich eher als

    Chancentod denn als Vollstrecker gezeigt!

  66. Mario: du relativierst die kaderstärke ja gleich wieder selbst.

    und insbesondere bei bajramovic habe ich bedenken mit dem wiederkommen, bei den anderen beiden hoffe ich noch.

  67. ZITAT:

    „rein betriebswirtschaftlich gesehen, bringt die Euroleague nix, zumindest wenn man den Experten da gleuben kann. Somit wird HB niemals den Etat erhöhen. Hierbei geht es nur um den Spaß in Kirgisien kicken zu dürfen. Glamour Albania. Thats it.“

    ich denke mal, dass es schon ein plus bringt, das aber eben wieder von den nötigen investitionen in spieler aufgefressen wird.

  68. Ein fitter Altintop ist fast so gut wie ein unfitter Amanatidis. Können wir uns nicht leisten. Der langsame Gekas wird ja demnächst wieder frei. Dumm, daß es nur dreivier Stürmer weltweit gibt.

  69. Irgendwie wirkte die Chance auf Europa wohl lähmend, den Eindruck hatte man das gesamte Spiel lang. Der Einbruch musste wohl kommen, auch an Erfolg muss sich die Mannschaft erst gewöhnen.

    Aber mal was Positives: Hinterher die Intervies haben mir gefallen. Von Altintop, Ochs (?) und Skibbe gab’s klare Ansagen: Verdient verloren, basta. Kein Rumgetuchel wegen Abseitstor oder so. Die wussten, das war nix und standen dazu.

    Genaus wichtig wie die nächsten Spiele sind wahrscheinlich die anstehenden Entscheidungen.

    Spycher? Nö. Netter Kerl, soll in der Schweiz spielen.

    Altintop? Meinetwegen, aber nur auf dem eintrachtMÄSSIGEN Gehaltsniveau. Sonst soll er sehen, wer mehr zahlen will.

    Heller? Tsoumou? Eher ja, könnte noch was werden. Bei Neuzugängen weiß man auch nicht, ob sie einschlagen.

    Ich versuche, an die drei Spiele vorher zu denken. Das gestern muss man wegstecken.

  70. ich war entsetzt ob der Darbietung. Als ob die alle einen anderen Beruf und vorher noch nie gegen den Ball getreten hätten. Ent-setz-lich.

  71. @Isaradler [47]

    Du böser Zyniker, Du! :-)

  72. (bezog sich auf Isaradler [49] )

  73. „Ansonsten war es gestern doch wirklich nett. Schön wenn man mal die Gesichter sieht, die sich hinter all den Nicks verstecken. Man hat ja immer so komische Vorstellungen, wie der oder die in Wirklichkeit aussehen.

    Ihr seid alle viel hübscher als ich es mir erträümt habe:) „

    Guten Morgen, guten Tag, Hausarbeit getan, jetzt mal online.

    Niederlage, verdient, was soll ich sagen.

    DaZke an alle die gestern abend da waren – es war trotz der Diva-Leistung ein netter Abend.

  74. Moin,

    die Aufstellung war nicht zuverstehen, wie man ein Team so umstellen konnte weiss auch nur der Trainer. Spycher hat doch über eine Woche nicht trainieren können und steht in der Aufangsaufstellung. Korkelmaz auf der rechten Seite. (Super) da spielt er ja immer. Und unser Patrik spielt nicht mit dem Heller….. warum eignetlich nicht? Und dann ständig die Fehlpässe, ohne Beträngnis vom Gegner, wie geht das ? Mit einer Torchance gewinnt man auch kein Spiel und die wurde auch noch von unserem Stürmerstar Altinpfopf versemmelt. Da sollte er schon mal darüber nachdenken, ob er sein gefordertes Gehalt wert ist, ich finde nicht, einfach nur durchschnitt. Das Angebot aus Bern sollte der Linksschweizer umbedingt annehmen, so ein Rentenvertrag bekommt er nicht oft angeboten.

    Aber es geht weiter und ich freu mich schon auf die Hauptstadtworscht !!!

  75. So. Selbstkasteiung muss sein. Ich geh mir jetzt Mainz gegen Dortmund anschauen. Platz 11!

  76. ZITAT:

    “ So. Selbstkasteiung muss sein. Ich geh mir jetzt Mainz gegen Dortmund anschauen. Platz 11! „

    Ich bin in Gedanken bei Dir. Brr.

  77. NOOOOOOOOOOOOOOOOOO!!!

  78. Was für ein fürchterlicher schaler Tag, schmeckt wie abgestandener lauwarmer Äppler:-(

  79. ZITAT:

    “ So. Selbstkasteiung muss sein. Ich geh mir jetzt Mainz gegen Dortmund anschauen. Platz 11! „

    Du bist wahnsinnig. Ich wusste es. Dennoch: viel Spaß! ;)

  80. Ja, scoute mal wie man die Karnevalisten knacken kann. Dort will ich die Eintracht siegen sehen. Gladbach ist mir egal.

  81. Das Spiel war zunächst mal ein Rückschlag, mehr nicht.

    Spätestens nach Leverkusen schwebte man als Eintracht-Fan ja nur noch permanent ohne Bodenhaftung 10 cm über der Grasnarbe. Und konnte dabei lesen, in welche lichten Höhen wir uns spielerisch weiterentwicklt haben.

    Diese Stimmung dürfte auch die Spieler erreicht haben. Für ein Kampfspiel wie in Gladbach dann wohl doch keine so günstigen Voraussetzungen. Und plötzlich waren wir auch Favorit, nicht mehr wie gegen Bayern und Leverkusen Außenseiter.

    Wenn wir die Frankfurter spielen lassen, haben wir keine Chance, tönte es aus Gladbach, scheinbar verzagt. Haben sie dann aber nicht.

    Beim neuen Spiel der Eintracht muss alles passen, jedes Rädchen ineinandergreifen, damit die Pässe nicht im sinnfreien Raum enden. Stockfehler, die es gestern zuhauf gab, sind da tödlich.

    Gestern ist zu keiner Zeit der Motor richtig angesprungen, wobei uns diesmal dazu auch das in den letzten Spielen ja auch stets beistehende Quentchen Glück gefehlt hat. Bei unserem Lauf der letzten Wochen hätte etwa das ja mögliche Anschlusstor durch Altintop dem Spiel sofort allen bisherigen Unzulänglichkeiten zum Trotz einen neuen Schub gegeben (siehe Manu gegen Bayern) und die Karten neu gemischt.

    Allem Ärgern zum Trotz – isch bin ja auch völlig fertisch – gehören Niederlagen aber halt zum Alltagsgeschäft und man nenne mir bitte die Bundesliga-Mannschaft, die von mehr oder weniger wilden Ausschlägen in Bezug auf Leistung und Punktausbeute nach oben und unten frei ist.

    Vielleicht derzeit der VfB als beste Rückrundenmannschaft, die sich aber auch damit auf die gesamte Runde bezogen punktemäßig bis jetzt noch nicht von uns haben absetzen können. Und selbst Bayern schafft es – zum Glück – nicht regelmäßig ihr Potential abzurufen und kassiert schon mal eine (verdiente!) 2:1 Auswärtsklatsche.

    Ich habe einfach noch keine Lust die Saison jetzt schon abzuhaken. Da geht noch was. Wie es dann endet, werden wir sehen.

    Konsti ist heute leider abgehakt, weil sich noch Besuch angesagt hat. Wo bleibt der eigentlich?

  82. ZITAT:

    “ So. Selbstkasteiung muss sein. Ich geh mir jetzt Mainz gegen Dortmund anschauen. Platz 11! „

    Mein Beileid.

  83. traber von daglfing

    Ich schau mir nachher die U23 beim VfR Aalen an.

    Zum Spiel gestern ist ja das meiste bereits gesagt.

    Es klappt halt nur, wenn sie am Limit spielen.

    Ansonsten war die Startelf gestern e bissi seltsam …

  84. gladbach war wichtig, aber irgendwie liegt uns gladbach dieses jahr wohl nicht…oder lags an den dunkelgrünen trikots. man konnte die im tv ja fast gar nicht sehen, die bösen gladbacher!

    naja, irgendwie sind unsere nicht gelaufen gestern, von anfang an!

    dazu der kienhöfer, der jede kleinigkeit gegen uns pfeift inklusive abseitstor.

    daran lags aber nicht. irgendwie ging gestern ja gar nichts, nicht ma der einfachste pass…

    traurig aber…

    BERLIN IST WICHTIG!

  85. Damit ist sein WM-Zug für ihn schon quasi abgefahren. Schade, sehr schade.

  86. ZITAT:

    http://www.eintracht.de/aktuel.....l/30456/

    Hier die News zu Spycher’s Verletzung. „

    Das war’s dann, viel Glück bei YB, Wuschu. Und wir haben 4 Spiele Zeit festzustellen, ob wir einen LV brauchen oder haben.

  87. ZITAT:

    “ ZITAT:

    http://www.eintracht.de/aktuel.....l/30456/

    Hier die News zu Spycher’s Verletzung. „

    Das war’s dann, viel Glück bei YB, Wuschu. Und wir haben 4 Spiele Zeit festzustellen, ob wir einen LV brauchen oder haben. „

    Ich nehm mal an Köhler wird die restlichen Spiele hinten links verteidigen damit Korkmaz vorne spielen kann, auch wenn ich mir wünschen würde, dass Jung da mal getestet wird.

  88. da hat der Unkerich aus Beitrag #7 gut vorausgeunkt

  89. Trotz Köhler, Jung und dem der nicht mehr spielt, ich sehe die LV Position als die Dringlichste an. Da MUSS im Sommer was passieren.

  90. ZITAT:

    “ da hat der Unkerich aus Beitrag #7 gut vorausgeunkt „

    Viel unken musste man da nicht, das war ersichtlich, leider:-(

  91. ZITAT:

    “ Trotz Köhler, Jung und dem der nicht mehr spielt, ich sehe die LV Position als die Dringlichste an. Da MUSS im Sommer was passieren. „

    wird auch, sei unbesorgt. Mach disch mal logga.

  92. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Trotz Köhler, Jung und dem der nicht mehr spielt, ich sehe die LV Position als die Dringlichste an. Da MUSS im Sommer was passieren. „

    wird auch, sei unbesorgt. Mach disch mal logga. „

    Ein Österreicher?:-)

  93. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Trotz Köhler, Jung und dem der nicht mehr spielt, ich sehe die LV Position als die Dringlichste an. Da MUSS im Sommer was passieren. „

    wird auch, sei unbesorgt. Mach disch mal logga. „

    Ein Österreicher?:-) „

    gibt keinen guten LV. Obwohl ich auch nur Fuchs und Pogatetz kenne.

  94. Man kann sich ja einen Österreicher LV basteln, siehe Van Gaal:-)

  95. auf jeden Fall ist unstrittig, dass wir einen brauchen. Ich weiss nur nicht, welchen woher nehmen. Dieser Eichner ist ja im Gerüchte. Ich waas net.

  96. stimmt denn, dass der phantastisch aussehende Vilbeler heute geburtstagt? Dann Gruss und Glückwunsch.

  97. Fakt ist das es nur wenig gute LV gibt und die Guten sind unbezahlbar.

    Der Eichner ist viel zu brav, den will ich nicht.

  98. Igendwie scheinen LVs noch rarer als Stürmer. Selbst die mir grenzenlosem Budget ausgestatteten Südpreußen sind auf dieser Position sehr halbgar unterwegs.

    ich weissage, dass der Köhlerbenni in der Saisin 2010/2011 min 29 Spiele als LV macht.

    War ich gestern mal kurz noch orientierungsloser als sonst oder haben Ochs und Köhler für ein paar Minuten die Positionen getauscht.

  99. ZITAT:

    “ stimmt denn, dass der phantastisch aussehende Vilbeler heute geburtstagt? Dann Gruss und Glückwunsch. „

    Nehme grundsätzlich alles an Glückwünschen gerne und dankend an.

  100. ZITAT:

    “ Trotz Köhler, Jung und dem der nicht mehr spielt, ich sehe die LV Position als die Dringlichste an. Da MUSS im Sommer was passieren. „

    IMHO ist die dringlichste Position der Torwart. Wir bekommen viel zu viele Tore nach hohen Bällen, gestern alle beide. Das liegt zu einem großen Teil daran, dass Nikolovs Strafraumbeherrschung schlichtweg inexistent ist. Und diese Unsicherheit übeträgt sich auch auf die Abwehrspieler.

  101. Übrigens hatten wir gestern Glück, da? Chris in der 2. HZ NICHT gelbrot bekommen hat.

    Nach dem nicht gelb geahndeten Rempler in der 1. HZ und dem Sacktritt in der 2. plus drohender frustrierter Überreaktion in der Restzeit, wäre das allemal drin gewesen.

    Kerle, was e Wedder. Der Metroeinkauf endete im Erwerb eines Doppelzentners Reinfleisch.

  102. nochmal übrigens – nach meinen grenzenlos fundierten Tipps verliert Stuttgart in Berlin und der HSV und Wob holen je nur einen jämmerlichen Punkt.

    Schreibe dies ambitionslos.

  103. 105 – stimmt, aber Fährmann scheint – nach Eindrücken eines U23 Zeugen – sich leider nicht aufzudrängen.

    Am Ende doch Pröll?

  104. @62 octavia

    oh, das tut mir leid. das ist sehr ärgerlich. ich bin schon angepisst, wenn ich bier abbekomme.

    ich hoffe, kamera und rechner sind wieder in ordnung?

    @maggus

    alles gute!

  105. ZITAT:

    “ nochmal übrigens – nach meinen grenzenlos fundierten Tipps verliert Stuttgart in Berlin und der HSV und Wob holen je nur einen jämmerlichen Punkt.“

    dann seiest du gepriesen als Seher und Grossprophet

  106. Verteidiger kauft man nicht ,die macht man sichPUNKT

    Europaliga hin oder her, ist völlig unwichtig. Wer will schon wirklich in den Verlierercup? Nächstes Jahr Kampf um Platz 3. Gestern,das war Lehrgeld pur. Wird schon gegen die Superauswärtshertha wieder mit der richtigen Einstellung passen. Die letzten 3 Superspiele waren nämlich keine Ausnahmen. Bin völlig unaufgeregt.

    Funkel kann kommen und dann wird ER die Leistungen von Bochum und Leverkusen bestätigen. Funkel wird dann anschließend sagen, daß er dies schon immer gewußt und auch so gesagt habe: Caio wird nochmal wichtig werden für Eintracht Frankfurt.

    Schade,seit gestern wird sich meine Saisonprognose von 57 Punkten nicht mehr erfüllen können.

    Aber die Realisten hier im Blog liegen ja noch alle gut im Rennen. Die zwei Punkte sind noch zu schaffen.

    Einen völlig entspannten Samstag noch.

  107. ZITAT:

    “ 105 – stimmt, aber Fährmann scheint – nach Eindrücken eines U23 Zeugen – sich leider nicht aufzudrängen.

    Am Ende doch Pröll? „

    Pröll ist ja wohl abgemeldet.

    Was man so über Fährmann hört, bzw. liest, ist in der Tat alles andere als enthusiastisch. Aber kann er im Strafraum schlechter sein als Nikolov? Das kann ich mir nicht vorstellen.

    Sollte der Europatraum tatsächlich ausgeträumt sein, dann könnte Skibbe in den letzten Spielen ja mal ein bisschen experimentieren, gerne auch auf der Torwartposition.

  108. „dann seiest du gepriesen als Seher und Grossprophet „

    Werde den verdienten Ruhm bis heute exakt 1717 genie?en.

  109. ZITAT:

    “ nochmal übrigens – nach meinen grenzenlos fundierten Tipps verliert Stuttgart in Berlin und der HSV und Wob holen je nur einen jämmerlichen Punkt.

    Schreibe dies ambitionslos. „

    na das gleicht sich fast mit meiner Fachkenntnis:

    Hertha-VfB 1

    Bremen-Freiburg X

    Mainz-BVB 1

    Bochum-HSV 1

    Nürnberg-WOB X

  110. So sehr ich mich über Oka bei Flanken und dan und wann bei Weitschüssen ärgere, so gerne kaufe ich die Reflexe und die 1:1 Situationen.

  111. ZITAT:

    “ Werde den verdienten Ruhm bis heute exakt 1717 genie?en. „

    Am morgigen Sonntag vielleicht, aber heute nicht. Der HSV spielt erst Sonntag.

  112. ZITAT:

    Was man so über Fährmann hört, bzw. liest, ist in der Tat alles andere als enthusiastisch. Aber kann er im Strafraum schlechter sein als Nikolov? Das kann ich mir nicht vorstellen.

    Er wirkt total unsicher, das ist Fakt.

    Und er macht seltsame Fehler, na erinnerst dich an wen?

    Bisher ist er in seiner Entwicklung irgendwie stehen geblieben, warum erschließt sich mir leider auch nicht.

  113. ZITAT:

    “ 105 – stimmt, aber Fährmann scheint – nach Eindrücken eines U23 Zeugen – sich leider nicht aufzudrängen.

    Am Ende doch Pröll? „

    Fährmann ist bei hohen Bällen im Training sicher, das wird schon. Korkmaz hat sich auch nicht aufgedrängt und gehört nach den letzten Spielen neindeutig zum Stamm. Pröll ist zu teuer, aus basta.

  114. Was, wie? @Ergänzungsdings: alles Gute!

  115. Fährmann hat eher Probleme auf der Linie als davor.

    Übrigens:

    Hannover: Reguläres Tor nicht bekommen

    Bayern: Abseitstor bekommen

    Bochum: Reguläres Tor nicht bekommen

    Bayer: Reguläres Tor nicht bekommen

    Gladbach: Abseitstor bekommen

    5 Spiele in Folge. Aber gleicht sich ja alles immer aus.

  116. Stimmt ja, da war doch was.

    Glückwunsch nach Bad Vilbel:-)

  117. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Werde den verdienten Ruhm bis heute exakt 1717 genie?en. „

    Am morgigen Sonntag vielleicht, aber heute nicht. Der HSV spielt erst Sonntag. „

    Habe das mit „heute“ tatsächlich bewust geschrieben, alldieweil der grö?te Knackpunkt die Schwaben scheinen.

    HSV Wob werden sehr sicher je max einen Punkt holen.

  118. Muß mich leider ausklinken. Die Familie ruft. Hat Spaß gemacht, mit Euch zu diskutieren.

    @Ergänzungsspieler: Auch von mir alles Gute!

  119. So, Bad Vilbel meldet sich zum Purzeltagsgrillen in den Taunus ab und bedankt sich herzlichst für die Glückwünsche.

  120. Tag der offenen Tür in Cottbus.

    5 Tore in 41 Minuten. Und bisschen Zeit is noch.

  121. Zack und kaum schreib ichs ist das 6. gefallen. Wohl der endgültige k.o. für die Fortuna.

  122. Ist es eigentlich auch ein Fingerzeig, dass gerade Zimmermann statt Fährmann im Tor steht in Aalen?

  123. ZITAT:

    “ So, Bad Vilbel meldet sich zum Purzeltagsgrillen in den Taunus ab und bedankt sich herzlichst für die Glückwünsche. „

    Auch von mir alles Gute zum Purzeltag in den Taunus!

  124. ZITAT:

    “ So, Bad Vilbel meldet sich zum Purzeltagsgrillen in den Taunus ab und bedankt sich herzlichst für die Glückwünsche. „

    Da ist bestimmt irgendwo die Kühlkette unterbrochen gewesen….

  125. Ja, hübsch. Hanoi führt, Eigentor Schalski.

  126. Der Tor des Monats:)

  127. So. Seminar gehalten und nun entspannter Nachmittag am Samstag. Gut, dass die gestern schon gespielt haben. Den Eingangsbeitrag, die vielen Fragen, ignoriere ich einfach.

    @Ergänzer

    Tirili!

  128. Hanoi 2:0

    das wird ja immer besser.

  129. Starkes Tor, Doppeltunnel von der Strafraumgrenze aus.

  130. Narhallamarsch! Jippie!!!

  131. Entspricht meiner Prognose. Wir werden noch ein paar turbulente Spieltage erleben. Die sogenannten Abstiegskandidaten spielen jetzt um ihr Leben und oben zeigen sie Nerven.

  132. Glückwünsche an das gerade einen Doppelzentner grillende Murmeltier. Hoffentlich hast Du Fenin als Grillmeister engagiert.

    Heinz, abwarten. Die Kellerkinder könnten in der 2. Hälfte abbauen. Allerdings hatte ich das gestern auch von Gladbach erwartet.

  133. Warst ja gestern richtig gut druff ;))

  134. ZITAT:

    “ Warst ja gestern richtig gut druff ;)) „

    Ich war leicht ungustelig.

  135. „Selten habe ich ein Fußballspiel so seltsam emotionslos verfolgt. Lag es daran, das man von der ersten Minute an gespürt hat da geht heute gar nix?“

    ja, das ging mir weit im Osten des Landes auch so und das obwohl mehr Adler anwesend waren, seltsamerweise alle in Autos mit OF Kennzeichen angereist…

  136. traber von daglfing

    So hier der Kurzbericht vom Spiel der U23 in Aalen.

    Die Jungs haben ein mehr als verdientes 0-0 abgeholt und waren über weite Strecken des Spiels die technisch und spielerisch tonangebende Mannschaft.

    Aalen konterte mehr schlecht als recht im eigenen Stadion und fand nie ein geeignetes Mittel einen sauberen Angriff vorzutragen.

    Leider waren Torchancen Mangelware, aber bei zwei guten Standards hätte die sge eigentlich einnetzen müssen.

    Auffälligster Spieler auf dem Platz war unser Boller (linke Flanke). Den würde ich von Seiten der Profotrainer mal näher ins Auge fassen. Auch gute Standards kamen von ihm.

    Unser Juvhel hat auch 85 Min. gespielt, aber ich denke er hat noch zuviele Stockfehler drin und ist manchmal beim abspielen zu langsam. Wird sicher kein Yeboah. Schätze auch, dass er in der BuLi nicht über eine Jokerrolle hinaus kommt. Seinen Vertrag muss man imho nicht unbedingt verlängern.

    Titsch-Rivero spielte halbwegs solide, aber ohne große Akzente.

    Zimmermann im Tor fehlerlos, aber auch nur zweimal ernsthaft geprüft.

    Hess sehr unauffällig. Ich denke das er eher ein Drittligaspieler ist.

    Ansonsten nettes Sadion mit Supersicht.

    Bier und Wurst ok.

    Danke.Bitte. Weitermachen.

  137. Ok, meinen Tipp, dass Bremen unentschieden spielt, kann ich dann auch vergessen…

  138. @141

    Danke für deinen Eindrücke, deckt sich weitgehenst mit dem was ich so gesehen habe.

  139. Völlig off topic.

    Der Österreicher ansich ist ein feiner Mensch.

    http://www.spiegel.de/netzwelt.....52,00.html

  140. Das war der Abstieg für die Hertha.

  141. ZITAT:

    “ Das war der Abstieg für die Hertha. „

    Das Sahnehäubchen dafür bekommen sie dann noch nächsten Sonntag draufgesetzt:-)

  142. Rangnick raus. Schalke versemmelt es auch gerade. Wie war das ? Geld schießt Tore. Aha.

    Glaube kann Berge versetzen. Und irgendwann kommt unsere Saison.

  143. ZITAT:

    “ Rangnick raus. Schalke versemmelt es auch gerade. Wie war das ? Geld schießt Tore. Aha.

    Glaube kann Berge versetzen. Und irgendwann kommt unsere Saison. „

    10/11

    Dauert net mehr lang.

  144. Lol. Du Hund:))

  145. Noch mal zu gestern und dem Spiel.

    Zunächst ist es mir ein Rätsel wie Steffan es packt, wenige Stunden nach Schlusspfiff einen solch ausführlichen, und auch tiefsinnigen, Bericht zu schreiben.

    Ich brauche meistens mindestens einen Tag, mehrere Wiederholungen im TV und so weiter. Dafür Kompliment.

    Nun lese ich schon wieder, auch hier, wie schlecht alle waren, Trainer falsch aufgestellt und so weiter.

    Leute, bitte. Zum einen ist man hinterher immer schlauer, zum anderen überlegt doch bitte mal, wie viel geile Spiele wir diese Saison sehen durften.

    Wenn ihr das gemacht habt, guckt euch die Tabelle an.

    Wer jetzt noch ernsthaft unzufrieden ist, dem ist glaube ich nicht mehr zu helfen.

    Und ich spreche hier nicht über die erste Enttäuschung nach dem Spiel, die war auch bei mir groß, sondern über das große Gesamte.

    Noch mal zu gestern Abend.

    Ich glaube weiter oben hat sich einer über die Location beschwert.

    Gut, das nächste Mal selber was auf die Beine stellen und besser machen.

    Ansonsten fand ich super, die Leute mal persönlich kennen zu lernen.

    Egal ob Heinz Gründel, Steffan, Ergänzungsspieler usw.

    Beim nächsten Mal gerne wieder.

  146. Schalke hats verdient:-)

  147. In Hannover MUSS man gewinnen, oder so.

  148. ups, STEFAN.

    sorry

  149. traber von daglfing

    Naja, um den VfB noch abzufangen brauchts wohl 3, eher 4 Siege……

  150. ZITAT:

    “ Und irgendwann kommt unsere Saison. „

    Das ist meine Saison! Und ich habe nicht einmal ansatzweise eine Ahnung, was es an dieser Saison Grundsätzliches auszusetzen gäbe. Ich habe tolle, mitreißende Spiele der Eintracht gesehen, Siege – auch auswärts – gegen Favoriten sowie die spielerische Weiterentwicklung einer Mannschaft, die ihren Platz unter den ersten 9 der Tabelle gefunden hat und dabei ist, sich dort zu etablieren.

    Scheiß auf Spiele gegen Dnjepr Dnjepropetrowsk, ich brauche die nicht, auch nicht für mein Ego als Eintrachtfan. Die Eintracht hat mich in dieser Saison reich beschenkt. Ich bin dankbar und würde mich schon freuen, wenn das – und nur das – in der nächsten Saison eine Fortsetzung finden würde.

  151. @ 155

    schön geschrieben, unterschrieben. ;-)

  152. @ Kid

    Das ist auch meine Saison. Ich bin da voll auf Linie mit Dir. Und auf Europa pfeif ich sowieso. Ich bin auch kein Nölerich der hier irgendetwas schlecht reden will. Allerdings habe ich mich gestern wieder mal mit allen richtig schön “ gestritten“ ( alles sehr zivil:)

    Alle 3-4 Jahre kommt eine Saison wo die schwarze Bestie mal schwächelt. Und dann muß man halt mal da sein. Das hat Stuttgart, geschafft , die Lauterer und was weiß ich wer. ( jaja CE, spar dir deine Fakten..brauch ich net))

    Ich glaube daran. Irgendwann sind wir dran. Sport ist auch Kopfsache und es spielen 11 gegen 11 ( habe ich eben elf gesagt, Igitt)und die Eintracht ist keine Diva mehr Seit 96 nicht mehr und erst recht nicht seit Hotte den Charakter der Mannschaft völlig umgedreht hat. Die Eintracht ist nunmehr ein Kollektiv das mehr oder minder gut funktioniert.

    Irgenwann wird sich dieses Maschinchen schon mal durchsetzen.

    Das klingt vielleicht nach Platitüde, aber was andere können, werden wir auch irgendwann bewerkstelligen.

  153. Ja, meine Saison ist es auch zumindestens so seit Spätherbst. Unerwartete Siege, schöne Spiele und Coolness auf dem Platz.

    Und es kann noch viel besser werden, warum nicht!

  154. Wißt ihr was ich überhaupt nicht verstehe? Und die Frage geht auch an Stefan.

    Das man auf der einen Seite nicht verlieren kann und auf der anderen Seite bestimmte Ergebnisse quasi als gottgegeben einfach hinnimmt.

    Ich verstehe den Ehrgeiz von Sportlern. Und das nicht verlieren können ist ja im Wettkampfsport auch eine richtig gute Eigenschaft, aber warum glaubt ihr nicht an eurer Team?

    Mir geht diese Killer- Mentalität ja eigentlich ab. Ich bin so ein grau gewordener Du-Ri-Cha:)

    http://www.youtube.com/watch?v.....5KWI71s3DY

    Aber irgendwie akzeptiere ich die Verhältnisse einfach nicht.

  155. Nichts steht geschrieben, Heinz. :-) Und deswegen nehme ich auch nichts von dem, was auf dem Platz geschieht als „gottgegeben“ hin.

    Der Stärken der Eintracht bin ich mir bewusst, aber auch ihrer Schwächen und Anfälligkeiten. Und deswegen versuche ich, die Mannschaft nicht mit Erwartungen zu überfrachten, von denen ich doch weiß, dass sie diese – noch nicht – erfüllen kann. Gute Güte, der Gegener spielt halt auch mit. Und von einer Dominanz, die einzelne Eintrachtmannschaften an guten Tagen mal hatten, sind wir eben weit entfernt.

  156. @158,

    also die fakten sprechen aber….;-)

    Dnjepr Dnjepropetrowsk brauche ich auch nicht Kid. Aber erst ein legger Essche in Lyon und dann Olympic weghaun, hätte schon was.

    Aber ich will halt auch wie der Heinz einmal Meister werden, wirklich nur ein einziges Mal.

  157. ZITAT:

    „Aber ich will halt auch wie der Heinz einmal Meister werden, wirklich nur ein einziges Mal. „

    ich möchte ja net unken, aber dazu wäre ein Vereinswechsel angebracht

  158. ZITAT:

    “ Aber ich will halt auch wie der Heinz einmal Meister werden, wirklich nur ein einziges Mal. „

    Alte Männer … :-)

    Dann werde halt Bayernfan. Nur für eine Saison. ;-)

    Klar, eine Meisterschaft ist auch mein Traum. Und stünde ich auf dem Platz, wäre sie mein Ziel. Aber mit meinen Mitarbeitern vereinbare ich immer nur Ziele, die sie – wenn sie sich anstrengen – auch erreichen können. :-)

  159. Na also. Geht doch, ihr Lumpen.:))

    Erwartet das Unerwartete!

  160. Wer glaubt nicht an sein Team?

    Erst mal möchte jeder und immer einen Sieg seiner Mannschaft sehen, davon gehe ich mal aus.

    genauso wie ich davon ausgehe das jeder einzelne Spieler den Platz betritt um dort zu gewinnen.

    Allerdingst gibts dann solche Spieltage wie gestern da spürst du von der ersten Sekunde an das was nicht stimmig ist, da fehlt die gewisse Siegeswillenaura, der Biss, die Einstellung, nennt es wie wie ihr wollt. Und dann kommt einst zum andere, da spielen plötzlich Spieler weit unter ihren Möglichkeiten, da kommen Auswechslungen zu spät, da fällt ein strittiges Tor, etc

    Gestern war so ein Spiel bei dem nichts, aber auch gar nichts zusammenlief und zwar von der ersten Minute an und natürlich überträgt sich das auch auf den Zuschauer.

    Zumindestens ich habe die Mannschaft in der ersten Viertelstunde „aufgegeben“ warum auch immer.

    Und denoch glaube ich jedes Spieltag von neuen an meine Mannschaft, mein Team und meine 90 Minuten Emotionalität!

  161. Ich schließ mich gern den Herren an:

    EINMAL MEISTER!

    Träumen darf man, bei jedem Spieltag aufs Neue!

  162. Um es mal so zu sagen:

    Wer es weder in der Hin- noch in der Rückrunde schafft, Mannschaften wie Köln, Nürnberg oder eben M´gladbach zu schlagen, ist halt noch nicht reif für die Europaliga (geschweige denn für einen Überraschungsmeistertitel).

    Ich finde das aber auch nicht weiter tragisch; ich erfreue mich an meiner Mannschaft (meistens) und erwarte für die nächste Saison weitere Fortschritte.

  163. traber von daglfing

    Aha, heute ist anscheinend der Tag der Bekenntnisse.

    Na dann sach ich ma, uffm Platz iss für mich das Wichtigste !

  164. ZITAT:

    “ Na also. Geht doch, ihr Lumpen.:))

    Erwartet das Unerwartete! „

    Also ich glaube, gestern haben die meisten von uns das „Erwartete erwartet“, nämlich den Fortgang unserer jüngsten Siegesserie.

    Unerwartet war eher, dass wir wieder auf den Boden der „Tatsachen“(?) zurückgeholt wurden.

    Da der Blick auf unsere Eintracht immer vom aktuellen Spieltag geprägt wird – Fußball ist eben Tagesgeschäft :-)- herrscht heute die Meinung vor, unser ganz großer Durchbruch scheitert derzeit daran, dass wir – wieder ganz Diva – nicht gegen Hannover, M’gladbach und Köln gewinnen können.

    Vor noch gar nicht so langer Zeit haben wir gehadert, dass uns so gut wie nie ein Sieg gegen die Topclubs gelingt, wir uns aber mehr oder weniger sicher im Mittelmaß tummeln, weil wir die Teams unter uns regelmäßig schlagen.

    Mental schon ein gewisser Fortschritt.

    Im Prinzip haben wir es drauf. :-)

    Sicher ein Verdienst des Trainers. Skibbe möchte die Eintracht verändern und arbeitet daran, dass das noch besser wird.

    „Was mich auf die Palme gebracht hat, war diese Denke:

    „Wir sind eben nicht besser“. Da könnte ich im Dreieck springen. Denn wer nur zurückweicht, wer nicht an sich glaubt, der ist wirklich nicht besser. Man muss den Anspruch haben, auch Spiele gegen Bayern und Leverkusen gewinnen zu wollen …

    Die Eintracht hat genau so großes Potential wie Borissia Dortmund und Bayer Leverkusen. Hier ist vieles möglich. …“

    Das ist der Stoff, aus dem die Träume von Heinz sind. Aber Meisterschaft? Heinz, das nimmt derzeit nicht mal Skibbe ansatzweise in den Mund, aber die Euroleague will er angehen, soweit es geht:

    „Wenn wir nur mit dem Hamburger SV um Platz sechs kämpfen würden, würde ich sagen: Da geht was. Aber für uns ist es schade, dass Stuttgart und Wolfsburg zu früh wieder zu ihrer alten Leistungsstärke gefunden haben. Deshalb wird es für uns schwer, weil die zu gut sind. Aber wir werden alles, wirklich alles daransetzen, um unsere Chance zu ergreifen.“ (FR vom Donnerstag)

    Leider schiefgegangen gestern. Und Stuttgart ist jetzt nicht nur drei Punkte vor, sondern hat auch das viel bessere Torverhältnis, das ja überhaupt voll gegen uns spricht.

    Aber wir sollten in jedem Fall – und Skibbe wird das mit Sicherheit – weitermachen, so lange es geht und noch geht eben was. Ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass Wolfsburg im Kampf um Europa nach der 1:5 Heimklatsche gegen Hertha die weiße Fahne gehisst hat.

    Überhaupt: jetzt könnten wir es sein, die am nächsten Sonntag den angezählten Boxer Hertha und Friedhelm Funkel endgültig in den Abgrund stoßen. Für Spannung ist gesorgt.

    Wir müssen aber auch mal davon wegkommen, nach jedem Rückschlag – und man macht halt auch mal ein schlechtes Spiel (siehe auch Schalke heute in Hannover, sogar mit Wundertrainer Magath) – alles in Frage zu stellen. Was am Donnerstag richtig war, ist es auch nach dem Spiel gegen Gladbach:

    „Die Köhlers, Meiers, Russ, Jungs, das sind richtig gute Fußballer .. und nun haben sich die Spieler noch entsprechend weiter entwickelt …“

    Und die Entwicklung ist noch nicht zu Ende …

  165. Wenn mir im Juli 2009 einer prophezeit hätte, dass wir 4 Spieltage vor Schluß 3 Punkte hinter einem EL-Platz liegen, wäre jener von mir als verrückt erklärt worden. Wenn mir jener imaginärer Prophet allerdings des weiteren gesagt hätte, dass sich die Stimmung im blog mit den Worten „ausgeträumt“ und „aufwachen“ äußert – spätestens dann hätte ich ihn einweisen lassen.

    Wir haben in meinen Augen noch tolle 4 Spiele vor der Brust und möglich ist weiterhin alles. Denn die Bundesliga ist nunmal nicht zementiert und eine Niederlage in Gladbach ist genauso immer drin, wie 2 Siege gegen Bremen. Und das gilt nicht nur für die SGE, sondern eben auch für Stuttgart, HSV oder Wolfsburg. Also abwarten, genießen und wenn es nicht reicht, brauchen wir uns wirklich nicht zu ärgern.

    Generell kann ich diese Einstellung „gegen die xy-Mannschaft darf man nicht verlieren“ nicht teilen. Im Umkehrschluß dürfte man dann auch gegen andere nicht gewinnen. Und diese Einstellung hat die Eintracht ja diese Saison endlich abgelegt.

    Also freue ich mich auf nächsten Sonntag und hoffe inständig, dass Berlin und möglichst H96 absteigen. Denn damit hätten wir 2 potentielle Konkurrenten ausgeschaltet und mit den Aufsteigern (Lautern fast pleite und St. Pauli) kommen schwächere Teams nach. Das läßt weiterhin auf das obere Tableau hoffen und zu den Top9 zu gehören, deckt sich endlich wieder mit meinem Selbstverständnis;)

    Alles wird bzw. ist gut,

    Napoli

  166. Schwaches Spiel in Mainz. Dortmund mit 70% Ballbesitz aber nur einem gefährlichen Schuss aufs Tor. Gutkloppo wird von Gutpublikum beklatscht.

  167. „Stern des Südens“ *träller*

  168. ZITAT:

    “ Schwaches Spiel in Mainz. Dortmund mit 70% Ballbesitz aber nur einem gefährlichen Schuss aufs Tor. Gutkloppo wird von Gutpublikum beklatscht. „

    Dortmund wie unsere Eintracht?

    Höhenluft ist eben gewöhnungsbedürftig. Nicht nur für uns.

  169. Nein – Dortmund hatte 70% Ballbesitz. Das hat unsere Eintracht nicht gepackt.

  170. Gerade in der Sportschau:

    Hannover gegen Schalke

    Passt genau ins Bild. Königsblau vergeigt auf hohem Niveau. Zweite Pleite in Folge. Magath: Neue Situation für manche Spieler. Da haben manche vielleicht zu viel Respekt.

    Dortmund, Schalke: Reißen auswärts nix gegen Hannover und Mainz. Das müsste uns mal passieren. :-))

    Fazit: Bei den Anderen ist es auch nicht besser.

  171. ZITAT:

    “ Passt genau ins Bild. (..) Magath: Neue Situation für manche Spieler. Da haben manche vielleicht zu viel Respekt. „

    Tom, genau da musste ich auch an die Eintracht denken. Wichtig ist: manche. So sehe ich das auch bei uns. Auch wenn die Elf gemeinsam verkackt, sind das elf Menschen, von denen jeder aus eigenem Grund seine Leistung nicht bringt oder bringen kann.

  172. Ja, elf Menschen. Aber so eine Niederlage kann doch gar nicht sein. Die verdienen doch mehr.

    Was heißt das im Umkehrschluß? Das kann nur heißen das ich jetzt in die Heia gehe.

  173. „Fazit: Bei den Anderen ist es auch nicht besser.“

    Was es für mich nicht erträglicher macht.

  174. ZITAT:

    “ …. Das kann nur heißen das ich jetzt in die Heia gehe.“

    Schlaft ein, wenn ihr Adler seid. :-)

  175. ZITAT:

    “ Ja, elf Menschen. Aber so eine Niederlage kann doch gar nicht sein. Die verdienen doch mehr.

    Was heißt das im Umkehrschluß? Das kann nur heißen das ich jetzt in die Heia gehe. „

    Heinz, nein, das heißt nur, dass du die Leute ansprechen solltest, die das behaupten, von dem du schreibst. :-)

  176. Mir ist das alles zu kompliziert. Wann sind wir denn jetzt endlich Meister?

  177. ZITAT:

    “ Mir ist das alles zu kompliziert. Wann sind wir denn jetzt endlich Meister? „

    Unmögliches wird sofort erledigt. Wunder dauern etwas länger. :-)

  178. ZITAT:

    “ Mir ist das alles zu kompliziert. Wann sind wir denn jetzt endlich Meister? „

    Das trifft auch meine Gemütslage. Ich tippe mal auf die nächsten Jahre oder um auf der sicheren Seite zu sein, auf jeden Fall vor Schalke.

  179. So, Kinners. Für alle Verfechter der Meinung Geld schießt Tore:

    Real 0:2 Barca

    Barca im Schongang gegen schwache Madrilenen. Eine Demütigung im eigenen Stadion.

  180. traber von daglfing

    Also, auf jeden Fall können wir in den letzten 4 Spielen keine ELF Punkte mehr holen, sondern höchstens zehn oder zwölf.

    Fakt.

    Wer hat uns also dieses Wochenende abgekackt, wer ?

    Na ?

  181. traber von daglfing

    ZITAT:

    “ Mir ist das alles zu kompliziert. Wann sind wir denn jetzt endlich Meister? „

    Man schwankt und schwenkt anscheinend gern zwischen Zynismus, Ironie, Polemik und Marketing-Gesabber, je nach Gemütsverfassung….

    So wird das aber auch nix, Herr Isaradler.

    Fakt.

  182. traber von daglfing

    So kann man höchstens 1860 im bayrischen Bierzelt zugrunde richten.

    Das gelingt allerdings schon seit Jahrzehnten mit durchschlagendem Erfolg.

    *sing*

    „Sitzt denn der junge Wildmoser noch, Wildmoser noch, Wildmoser noch ….“

    *sing*

  183. Steht auf, wenn ihr Adler seid!

  184. war das eigentlich Realsatire oder was genau war das, als sich die „Hoffies“ vor das Milliardärsstadion setzten und fernsehgerecht „Scheiss-Millionäre“ intonierten?

  185. ceterum censeo, 16 puncti ad finitum sessionem penetrabilem!

  186. ZITAT:

    “ Langweilig. „

    Yeppp. Total Niederhein.

  187. Schaise, da fehlt ´nen Buchstabe.

  188. Mir ist auch langweilig. Deshalb schreibe ich heute auch nichts.

  189. Ist doch eh ein Selbstläufer hier … ;-)

    Ich wünschte, mir wäre auch langweilig. Morsche.

  190. Von mir etwas verspätet auch noch gute Nachrichten zum Spiel in Gladbach:

    in der Eintracht-Enklave „Ganz,ganz fern Ost“ ist es nun auch endlich gelungen einen kleinen, aber feinen Stammtisch einzurichten und fern des Heimtempels die Spiele der Eintracht zu begutachten. Die ersten Biere wurden geleert, auch wenn das Spiel leider…nun…eher unter die Kategorie „Eintracht Frankfurt stellt einen Aprilscherz in 90 Minuten dar“ fällt.

    Adè Europa, Hallo Liga-Alltag!

    :(

  191. Alle ham se gewonnen, nur wir wieder nicht… das macht unsere eintracht wohl aus: Ihre Launenhaftigkeit.

    Aber ob das nun gut oder schlecht ist, dass die Sge als Diva gilt, mir gefällt der Gedanke, dass alles woran mein Herz hängt eine Frau ist…

  192. Ich hab meine ganz eigene Ansicht der Dinge auf meinem Blog gepostet: http://www.sgeblog.de/188/die-.....tracht-20/

    Ich glaube einfach der Eintracht fehlt ein Spieler/Stürmer mit Profil, einer der auch mal in einer schlecht spielenden Mannschaft den Unterschied machen kann! So wie bei den „anderen“, die heute und gestern gewonnen haben :(