Eintracht Frankfurt Erklärungen

Foto: Stefan KriegerIrgendwann im Laufe der gestrigen Trainingseinheit von Eintracht Frankfurt schnappte sich Christoph Daum dann selbst den Ball und zeigte seinen Spielern, wie er sich einen genauen Pass vorstellt. Etwas, was seine Vorgänger so nie gemacht haben. Auch dies ein Zeichen dafür, wie sehr sich die Zeiten in Frankfurt in den letzten paar Wochen geändert haben. Nicht nur das intensiver und härter geübt wird als zuvor, es wird auch deutlich anders trainiert. So werden auch mal ein paar Spieler aus dem normalen Trainingsbetrieb raus genommen, um mit ihnen Einzel- oder Gruppenübungen abzuhalten. Gestern, beim Trainingsspiel, waren das immer mal wieder die Offensivkräfte, die auf dem Nachbarplatz Torschussübungen abhalten mussten. Ja, auch Theofanis Gekas. Und auch der traf das ein oder andere mal.

„Wir haben uns die gegnerischen Spiele angeschaut“, sagt Daum dann später in der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Mainz zu den Trainingsinhalten der Woche, „wir haben dort die Stärken kurz angesprochen aber auch Lösungsmöglichkeiten skizziert. Diese Dinge haben wir im Training umgesetzt. Das heißt diese zu erwartende Spielweise von Mainz haben wir in die Trainingsform mit einfließen lassen. Wir haben auch die verschiedenen Mannschaftsaufstellungen von uns immer wieder durchgespielt, haben also da nicht immer nur mit den gleichen zehn Feldspielern gearbeitet sondern auch dort die möglichen Umstellungen berücksichtigt“.

Bei fast jedem Pressegespräch erklärt Christoph Daum seine Arbeitsweise. Zu der gehört auch das bereits bekannte „Nicht-öffentliche Training“, das so weit geht, dass bestimmte Einheiten erst gar nicht mehr angekündigt werden. Zusätzlich zu denen, die explizit als „nicht-öffentlich“ bekannt sind.

Die Schlagzahl am Stadtwald wurde deutlich erhöht. Ob’s am Ende reichen wird, darüber entscheidet auch ein wenig die morgige Partie bei Mainz 05. Ein Sieg wäre nicht schlecht. Denn ein Sieg fehlt Christoph Daum noch nach all den Wochen harter Arbeit. Welche Mannschaft diesen ersten Sieg einfahren soll gab der Trainer gestern natürlich noch nicht bekannt. Da hat sich dann im Vergleich zu seinen Vorgängern nichts geändert.

***

Und zum Abschluss ein paar Worte zur Bundesliga

 

[audio:http://www.blog-g.de/audio/hb_110428.mp3]

(MP 3 | ca. 1,4 MB)

 

Das wäre erklärt.

Schlagworte: , ,

327 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Ah, jetzt habe ich verstanden! 18 Ziele, 12 Mannschaften, 8 Trainer: Schieflage der nicht arithmetischen Mitte!

    Mein Ziel für Heute: Nicht Aufstehen! Leider schon wieder nicht erreicht… Guten Morgen!

  2. „… und wenn sich das nicht ändert, wird´s so bleiben!“

    Sehr schön erklärt, Heribert.

    Also mir gefällt´s, so wie mir auch die Arbeit von Christoph Daum, soweit ich sie beurteilen kann, sehr zusagt. Morsche!

  3. Herrje, welche Leistung!

    In dieser Saison dem Teufel von der Schippe springen und für die nächste „60-Minus-X“ ins Visier nehmen.

    In diesem Sinne, guten Morgen

  4. ZITAT:

    “ In dieser Saison dem Teufel von der Schippe springen und für die nächste „60-Minus-X“ ins Visier nehmen.

    In diesem Sinne, guten Morgen „

    Kannste doch vergessen. Der 60 Punkte Trainer wird doch schon seit Tagen ins angeschossen. Bedauerlicherweise. Mir ist jedenfalls nicht klar warum man dies tut. Eigentlich müßte ein Mann wie CD doch ein Glücksfall sein .Aber gut. Herausragende Nägel gehören eingeklopft.

  5. Schöner O-Ton am Morgen. Heribert hat Recht.

  6. Der VV muß sich im Juli keine Sorgen machen. 11-er werden wir dieses Jahr ja nicht. Das Stöckchen über das wir drüber müssen ist sehr niedrig.

    Und Nötigung ist mehr als starker Tobak.

  7. AnthonyZambini (letzter)

    Moin! Das nächste Saisonziel sollte, ja muss eigentlich immer lauten: ein positives Torverhältnis.

    DAS wünsch ich mir…

  8. ZITAT:

    “ Und Nötigung ist mehr als starker Tobak. „

    Trifft es aber doch ganz gut…

  9. ZITAT:

    “ Trifft es aber doch ganz gut… „

    Blödsinn.

    Ach ja, und man sollte dem studierten Lehrer Heribert B. aus Harsewinkel am A.d.W. mal erklären, dass die realistische Zielsetzung zu den Grundlagen der Unternehmensführung gehört.

  10. ZITAT:

    „Ach ja, und man sollte dem studierten Lehrer Heribert B. aus Harsewinkel am A.d.W. mal erklären, dass die realistische Zielsetzung zu den Grundlagen der Unternehmensführung gehört. „

    Was dann folgt, sagt er ja auch. Und hat damit Recht.

  11. Keine Ziele, dann kann man sie auch nicht verfehlen. Sensationell. Das nenn ich mal eine motivierende Einstellung. Der hat doch ’nen Knall.

  12. Nein Marc. Alle anderen haben einen Knall.

  13. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Trifft es aber doch ganz gut… „

    Blödsinn.

    Ach ja, und man sollte dem studierten Lehrer Heribert B. aus Harsewinkel am A.d.W. mal erklären, dass die realistische Zielsetzung zu den Grundlagen der Unternehmensführung gehört. „

    Andererseits erlebe ich alljährlich, dass eine fortgesetzte Anhebung der Vorgaben auf Basis des bisher Erreichten irgendwann zu unrealistischen Zielsetzungen führt, und darum geht es hier wohl eher. ;-)

  14. @14

    Ach? Und ich dachte es geht um Leistungssport. Ich nehm jetzt erstmal ein Gläschen Galama

  15. war der eigentlich auf einer Waldorfschule Lehrer?

  16. ZITAT:

    “ @14

    Ach? Und ich dachte es geht um Leistungssport. „

    Wo siehst Du da einen Widerspruch?

  17. Eine gute Zielvorgabe wäre doch, so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Von Spiel zu Spiel zu denken, mit größter möglicher Leidenschaft in jedes Spiel zu gehen und dann sehen was dabei rauskommt.

    Eine Platzierungen zwischen 9 -14er als Zielvorgabe ist wohl nicht leistungsfördernt.

  18. ZITAT:

    “ @14

    Ach? Und ich dachte es geht um Leistungssport. Ich nehm jetzt erstmal ein Gläschen Galama „

    Es geht um das Stichwort „realistische Zielsetzung“, in der Unternehmensführung wie im Leistungssport.

    Wohl bekomm´s!

  19. ZITAT:

    “ Andererseits erlebe ich alljährlich, dass eine fortgesetzte Anhebung der Vorgaben auf Basis des bisher Erreichten irgendwann zu unrealistischen Zielsetzungen führt, und darum geht es hier wohl eher. ;-) „

    Und der Knackpunkt liegt in dem schönen Wörtchen „fortgesetzt“. Denn die Eintracht hat sich nicht fortgesetzt höhere Ziele gesetzt.

  20. Ssink big! Se skai iss se Limmid! Yess wie kän!

    Mainz wechhaun!

  21. Heute ist Hochzeit, Herrschaften!

  22. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @14

    Ach? Und ich dachte es geht um Leistungssport. Ich nehm jetzt erstmal ein Gläschen Galama „

    Es geht um das Stichwort „realistische Zielsetzung“, in der Unternehmensführung wie im Leistungssport.

    Wohl bekomm´s! „

    „Ich weiß überhaupt nicht gegen wen wir diese Punkte holen wollen.“

    Es gibt so tolle Betriebe in denen man realistische Zielsetzungen verwirklichen kann . Ich denke sda zum Beispiel an die Abteilungsleitung in der Kurzwarenabteilung des Kaufhauses M.Schneider. Oder einen Posten im mittleren Mangement einer Kartonagenfabrik im Hochsauerland. Da gibt es sogar ein Büro mit eigenem Gummibaum. Da wird auch nur selten einer genötigt.

    Warum muß man sich ausgerechnet so eine Shiceposten aussuchen ,wo die Menschen Träume , Leidenschaft und Emotionen haben

  23. Die aktuelle Zielsetzung ist jedenfalls, daß der 15. der 15. bleibt!! Die ehemals angestrebten 50-Zielpunkte werden unter gewissen Umständen so was von egal…

  24. ZITAT:

    “ Heute ist Hochzeit, Herrschaften! „

    Ah! ça ira, ça ira, ça ira,

    Les aristocrates à la lanterne!

    Ah! ça ira, ça ira, ça ira,

    Les aristocrates on les pendra

  25. Herrje, welche Leistung!

    ZITAT:

    “ war der eigentlich auf einer Waldorfschule Lehrer? „

    Versuche gerade mit großer Freude, mir Bruchhagen inmitten eines Waldi-Kollegiums vorzustellen…

  26. Ah. Sex Pistols hörn!

  27. Herry macht mich mittlerweile müde und das schon am frühen Morgen.

    Außerdem hat er unrecht. Man muss sich auch keinesfalls öffentlich Ziele setzen. Außer uns (und natürlich Bayern) habe ich das auch vor der Saison öffentlich eigentlich kaum von Vereinen gehört, jedenfalls nichts sonderlich konkretes.

    Wenn man aber angeblich zementiert ist und dann mit dem teuersten Kader ever nach 31 Spieltagen 34 Punkte aufweist, hat man als sportlich Verantwortlicher jede Menge Fehler gemacht. Bei der Kaderzusammenstellung, bei den Kosten, beim Trainer, auf der Einnahmenseite e.t.c.

    Und an der von ihm verursachten Malaise ist dann natürlich die pöse Erartungshaltung schuld.

    Ja nee, ist klar.

    Lehrer halt!

  28. @23: Im Falle eines Verbleibs von Christoph Daum bei unserer Eintracht trage ich keine Sorge, dass die Ziele in Zukunft realistisch UND anspruchsvoll sein werden.

  29. Liebe Sponsoren, es freut uns, dass sie sich für Eintracht Frankfurt interessieren.

    Werben Sie mit uns, und sie werden von unserem Image profitieren. Wir wissen wie Sie, wie unser Geschäft funktioniert. Wir sind das personifizierte Mittelmaß. Wir stehen für … aehm … naja ….. was war das noch ? ach ja, ewige Unaufgeregtheit. Alternativ können Sie auch von unserem Graue Maus-Image profitieren. Wir verkörpern das unbedingte Bestreben nach Stillstand. Sie können sich darauf verlassen, dass unsere Spieler nie tanzen werden. Wie Sie sehen, passen wir mit unserem Image geradezu ideal zu Ihnen.

    Ich möchte mich ganz herzlich bedanken, dass sie mich heute zur Jahreshauptversammlung des Regionalverbandes Südhessen der Bestattungsunternehmer eingeladen haben.

  30. ZITAT:

    “ Heute ist Hochzeit, Herrschaften! „

    God shave the Queen!

  31. Eine realistische Zielsetzung sollte aber auch eine stetige Qualitätsentwicklung im Auge behalten. Das alles soll jetzt nur von einem „Denkgefängnis“ in Frage gestellt werden? Liegt das nur an einem Spieler der nicht mehr trifft wie noch in der Hinrunde? Muss man in Bezug auf einer realistischen Zielsetzung nicht auch mal wieder investieren wo der Verein doch schuldenfrei ist? Da sich diese Frage für HB nicht stellt, den Geldbüggel mal zu öffnen erscheint die realistische Zielsetzung wohl eher einem Wunschgedanken.

  32. ZITAT:

    Kannste doch vergessen. Der 60 Punkte Trainer wird doch schon seit Tagen ins angeschossen. Bedauerlicherweise. Mir ist jedenfalls nicht klar warum man dies tut. Eigentlich müßte ein Mann wie CD doch ein Glücksfall sein .Aber gut. Herausragende Nägel gehören eingeklopft. „

    Jawollja, seh ich auch so. Eine komplette Saison mit Daum wäre großartig.

  33. Herrje, welche Leistung!

    Vielleicht hat Bruchhagen ja auch etwas allgemeiner die Saison 2010/11 gemeint und nicht zuvorderst die Eintracht.

    Es gibt Vereine, die schon mit dem dritten Trainer auflaufen und ob es je so viele vollzogene und angekündigte Trainerwechsel in so kurzer Zeit gab, wage ich auch zu bezweifeln.

  34. @32 Rheinland Adler,

    wir haben dieses Jahr ein Minus von bis zu 5 Mio. einkalkuliert. Ausgerechnet in diesem Kackjahr hat Herry sogar den Geldbeutel geöffnet, was es allerdings nicht besser macht.

  35. ZITAT:

    “ Vielleicht hat Bruchhagen ja auch etwas allgemeiner die Saison 2010/11 gemeint und nicht zuvorderst die Eintracht.

    Es gibt Vereine, die schon mit dem dritten Trainer auflaufen und ob es je so viele vollzogene und angekündigte Trainerwechsel in so kurzer Zeit gab, wage ich auch zu bezweifeln. „

    Nein, diese Leier sondert er seit Jahren ab.

  36. MrBoccia (Tagesdritter)

    ihr Deppen, warum hört ihr euch das auch an?

  37. Wichtig ist auf’m Platz,. Samstags halbvier interessieren mich keine Aussagen des VV.

  38. Man sagt, HB führe die Eintracht wie einen ostwestfälischen Fleischerbetrieb.

    Nicht so weit weg.

  39. ZITAT:

    “ @32 Rheinland Adler,

    wir haben dieses Jahr ein Minus von bis zu 5 Mio. einkalkuliert. Ausgerechnet in diesem Kackjahr hat Herry sogar den Geldbeutel geöffnet, was es allerdings nicht besser macht. „

    Und? Bruchhagen ist spart uns kaputt und Caio bräuchte mal ein paar Spiele am Stück. Fakt!!!11elfeins

  40. ZITAT:

    “ ihr Deppen, warum hört ihr euch das auch an? „

    Was denn anhören?

  41. Im Mutterland des Fußballs wird royal geweddingt und hier kann man sich Erklärungen zu einem nicht ganz zweitklassigen deutschen Verein anhören. Wir sind Gefangene im Netz der Eintracht.

    Schluchz, ich glaube, ich lass´ mich doch noch zu ARD/ZDF hinreißen. Vergessen. Ich will nur für einen Moment vergessen.

  42. ZITAT:

    “ Man sagt, HB führe die Eintracht wie einen ostwestfälischen Fleischerbetrieb.

    Nicht so weit weg. „

    MIt dem Unterschied, dass der ostwestfälische Fleischerbetrieb wahrscheinlich expandieren und größter Fleischerbetrieb werden will. Auch wenn das dazu führt, dass von den 10 Fleischerbetrieben, die das wollen, 9 ihr Ziel verfehlen werden.

  43. Morsche

    mangels Ton kann ich nur vermuten, dass Herri Recht hat, wie meistens. Ob das was nützt ist etwas anderes.

    Man muß sich jede Woche das Ziel setzen, das Spiel zu gewinnen. Wenn Pokal ist, sogar 2 mal! Fußball ist ja ein Tagesgeschäft, da ist ein Saisonziel quasi ein sowjetischer Fünfjahresplan.

    ZITAT:

    “ Man sagt, HB führe die Eintracht wie einen ostwestfälischen Fleischerbetrieb.

    Nicht so weit weg. „

    Das macht Tönnies mit S06 auch.

  44. Lach- und Sachgeschichten mit Heribert, Folge 317. Mir würde tatsächlich etwas fehlen, wenn Heribert uns nicht jeden Morgen neu die Bundesliga erklären wollen würde täte könnte. Da sollte man jetzt mal ein Serienkonzept draus entwickeln.

    Bin ansonsten deutlich beeindruckt von dem Dampf, den Daum im Training macht. Da stößt mein Körper glatt Beruhigungsdopamine in Richtung Klassenerhalt aus. Danke für die Aufnahmen übrigens.

  45. Ostwestfälischer Fleischerbetrieb? Was hat Heribert denn jetzt mit Tönnies zu tun? Der posaunt doch Ziele.

  46. ZITAT:

    “ MIt dem Unterschied, dass der ostwestfälische Fleischerbetrieb wahrscheinlich expandieren und größter Fleischerbetrieb werden will. Auch wenn das dazu führt, dass von den 10 Fleischerbetrieben, die das wollen, 9 ihr Ziel verfehlen werden. „

    Und dann einen Rettungsschirm brauchen. Aber man hat’s ja wenigstens versucht.

    Bye, bye, Bielefeld.

  47. ZITAT:

    „Kannste doch vergessen. Der 60 Punkte Trainer wird doch schon seit Tagen ins angeschossen. Bedauerlicherweise. Mir ist jedenfalls nicht klar warum man dies tut. Eigentlich müßte ein Mann wie CD doch ein Glücksfall sein .Aber gut. Herausragende Nägel gehören eingeklopft. „

    Ich finde das auch bedauerlich, habe aber die Hoffnung, dass die Schützen irrelevant sind.

  48. Bye, bye, Future – welcome the grey Mouse

  49. In einer Stadt mit diesem Umfeld muß einfach mehr möglich sein.

  50. Morgen ist wichtig, aber heute auch schon:

    ich wünsche mir heute, dass die Fischköppe gegen VW gewinnen und Pauli in Lautern nicht gewinnt. Sollte H96 morgen gegen Gladbach gewinnen, können wir schon fast nicht mehr direkt absteigen. So werde ich auch tippen.

  51. Kann mich noch an Heriberts Worte nach dem Aufstieg erinnern: „In den ersten 4-5 Jahren die Eintracht wieder in der Liga etablieren, dann in den nä. 5 Jahren unter die ersten 5-6 kommen“

    Im wievielten Jahr sind wir gerade?

  52. Bruchhagen hat natürlich Recht, dass Vereine zu unrealistischen Zielsetzungen gezwungen werden, dass damit zwei Drittel ihre Ziele verfehlen und dann etliche ihren Trainer entlassen (müssen) und damit ihre eigene Situation oft noch weiter verschlechtern. Im Gegensatz zur freien Wirtschaft ist die Bundesliga ein ausschliesslicher Verdrängungswettbewerb – der Sieg des einen ist die Niederlage des anderen, Aufstieg bedingt Abstieg. Es gibt keine Partnerschaften und keine Win-Win-Situationen. Deswegen und auch wegen des enormen Einflusses des Faktors Zufall sind die Zielsetzungen der Vereine eigentlich absurde Augenwischereien.

    Wenn schon immer der fusslahme Vergleich mit der Wirtschaft gezogen wird: in der Wirtschaft stellt sich niemand das Ziel, dass das gesamte Unternehmen an einem Konkurrenten vorbeizuziehen hat (was auch völlig abstrakt, unklar und deshalb kontraproduktiv wäre), sondern sehr konkrete Ziele wie z.B. Kundenzufriedenheit zu verbessern, interne Prozesse effizienter zu gestalten, in neuen Märkten fusszufassen, Marktanteile zu vergrössern, Produktions-Auslastungen zu verbessern, Innovationen zu realisieren, etc. Das versteht kaum ein Fussballfan, aber Ziele setzen soll sich der Verein trotzdem. Weil das ja überall so gemacht wird. Und 3 Plätze besser sollte es schon sein.

  53. Und was ich noch vergessen habe: Ziele in der Wirtschaft sind auch nur dann brauchbar, wenn sie mittel- bis langfristig angelegt sind, und nicht für genau ein Jahr von September bis Mai.

  54. ZITAT:

    “ Im wievielten Jahr sind wir gerade? „

    In dem Jahr, in dem wir nach der Konsolidierung ein Risiko eingegangen sind und einen ambitionierten Trainer mit einer offensiv ausgerichteten und Mannschaft ausgestattet haben. Der Zweite Versuch, einen Großen Sprung nach Vorn zu machen nach dem Desaster der CaFeKoBe-Offensive (Caio-Fenin-Korkmaz-Bellaid). Wieder nicht geklappt. Aber man muss immer weiter nach oben drängen, auch wenn man sich mal die nase stößt. Und ich bin überzeugt, dass wir das weiter versuchen werden. Demnächst mit Daum und dem anstehenden Untergang der Schuldenwelt 2012.

  55. @55 — Guter Punkt, deswegen lohnt es sich auch zu unterscheiden zwischen den Zielen der AG und den Zielen der Mannschaft. Da besteht zwar ein Unterschied, beide sind aber nicht notwendig identisch. So wird ein Schuh draus. Was die ökonomischen Kennzahlen angeht, hat sie die Eintracht den langfristigen Zielen gemäß gut entwickelt und Stück für Stück nach oben gearbeitet. Bloß muß damit nicht automatisch der sportliche Erfolg einhergehen. Über dessen Ausbleiben ein Trainer stolpern kann, der durchaus ins langfristige Konzept passen kann.

    Ist irgendwie aber auch nebensächlich, denn entscheidend für die Aufregung ist nicht, was HB sagt, sondern daß er überhaupt etwas sagt.

  56. Ihr mit Eurem doofen Fussball.

    Ich hole jetzt meinen Anzug aus dem Schrank und gucke Hochzeit – So!

  57. @56: Bruchhagen sagt ja auch, dass der wirtschaftliche Erfolg die Basis für den sportlichen Erfolg ist. In einer Saison gibt es für alle Mannschaften immer wieder grosse Ausreisser nach oben und unten. Doch je höher das Budget, desto grösser die Wahrscheinlichkeit (auch über einen längeren Zeitraum) oben zu stehen.

    Aber in der Tat ist das kein Automatismus: viel Geld verleitet auch dazu, viel Unsinn zu machen.

  58. Wer keinen Bock auf Hochzeit, aber auch keinen Bock auf Arbeit hat, dem sei diese Seite empfohlen:

    http://www.virtuelle-altstadt......de/

    Sowas wie Stried-Fwju für die Altstadt.

    Cool.

  59. ZITAT:

    “ Wer keinen Bock auf Hochzeit, aber auch keinen Bock auf Arbeit hat, dem sei diese Seite empfohlen:

    http://www.virtuelle-altstadt......de/

    Sowas wie Stried-Fwju für die Altstadt.

    Cool. „

    Tja früher hätte man sowas mal ins Forum gestellt. Ist ja auch ein interessantes Thema..

    Aber Fährmann verpflichtet ist ja auch nicht schlecht und zudem hochaktuell..

    Schad das es keinen Fred gibt “ Nikolov verpflichtet“

  60. „Adel verpflichtet“

    Alles andere ist heute zweitranging.

  61. MrBoccia (Tagesdritter)

    ZITAT:

    „Tja früher hätte man sowas mal ins Forum gestellt. Ist ja auch ein interessantes Thema..“

    es steht dir frei, dies zu tun. Obwohl, dann kannst ja nimmer wehklagen über das böse Forum.

  62. ZITAT:

    “ Ihr mit Eurem doofen Fussball.

    Ich hole jetzt meinen Anzug aus dem Schrank und gucke Hochzeit – So! „

    Die Bekleidungsvorschriften sehen für den Von-Ferne-Seher die Sporthose vor

  63. Von Heidel oder Kind will ich mir die Buli net erklären lassen. Am Ende zücken die bloss wieder die Tabelle.

  64. Ich wehklage nicht Boccia.Ich tobe.

  65. ZITAT:

    “ Die Bekleidungsvorschriften sehen für den Von-Ferne-Seher die Sporthose vor „

    Nein, nein, nein. Schogginghos, ausgeleiertes T-Shirt, graue Puma-Socken und Adiletten.

  66. ZITAT:

    “ Die Bekleidungsvorschriften sehen für den Von-Ferne-Seher die Sporthose vor „

    Mit ausgeleiertem Gummizug. Wichtig.

  67. Liebe Sportfreunde,

    Gruß aus Hockenheim. Das Wetter ist gut und Sinsheim nicht weit!

  68. MrBoccia (Tagesdritter)

    ZITAT:

    “ Ich wehklage nicht Boccia.Ich tobe. „

    von mir aus, bleibt dir unbenommen. Aufregung ist gut fürs Herz.

    Im Forum tobt der Mob über HB, hier tobt der Heinz über das Forum, dabei sollten alle friedlich im Ausgeh-Ornat vor dem Empfangsgerät sitzen, gen London blicken und ein kräftiges „god shave the queen“ anstimmen.

  69. @ 4

    Yep.

    Keine Ahnug weshalb, vielleicht weil man seine persönliche Meinung und Vorlieben als gefälligst allgemein gültiges Urteil verkaufen will/muß.

    Re. HB

    Realitätsinn und Gewinnsteigerung (oder das Anstreben neuer Bestmarken) schließen sich doch nicht aus.

    Im Gegenteil, das eine kann –zielführend- nur auf dem anderen basierend.

    Die Sache ist, eine realisierbare Marke nach der anderen anzuarbeiten, unterwegs Erfolgserlebnisse zu haben, die einen weiterpuschen/motivieren und den nächsten Schritt anzugehen.

    Ist einbisserl her, dass ich meinen Kaufmann machte oder im Finanzsektor arbeitete, aber erstaunlicherweise hat sich seitdem daran nix geändert ;)

    Mich würde es ja mal schärfen, wenn man gar keine Ziele ausgeben würde für die Öffentlichkeit. Intern ist man sich einig, der Rest kann dann ja an der Leistung entscheiden, was man glaubt, dass man sich vorgenommen hat, und gut ist.

  70. Ihr habt Vorlieben.

    Williams Früchtchen interessiert mich nur in destillierter Form.

  71. @56: Was sind denn die Ziele der AG? Das kann mir schon seit Jahren niemand sagen. Vielleicht Du?

    @Heinz: Im Forum gibt es das „Dies & Das“, in Facebook ist Pedro und in Phoenix ist heute der „Tag der Republik“. So what? ;-)

  72. Ich kann es statistisch nicht belegen, aber gefuehlt sehe ich das Risiko, mit sogenanntem Investieren und Geldbeuteloeffnen zu enden wie Bielefeld, 1860 usw. wesentlich groesser, ale damit etwas Nachhaltiges zu erreichen.

    Kleiner Beleg hierfuer ist ja gerade auch die aktuelle Krisensituation der Eintracht trotz Investitionen.

    Und wenn jeder wie wild investiert, sind trotzdem jedes Jahr wieder 18 Tabellenplaetze zu besetzen, da hat HB schon recht.

    Anspruchsvolle Ziele ja, dies aber bitte nicht mit Geldverschleudern gleichsetzen.

    Dortmund, Hannover, Mainz zeigen es doch dieses Jahr, bedingt auch Freiburg.

    Dagegen siehe Bayern, Schalke, Stuttgart mehr oder weniger gescheitert, VW nicht zu vergesssen.

  73. Die FAZ.

    Und eine andere Frankfurter Zeitung hat ihren Schreibstil auch deutlich verändert.

  74. ZITAT:

    “ Liebe Sportfreunde,

    Gruß aus Hockenheim. Das Wetter ist gut und Sinsheim nicht weit! „

    Bring die Concorde mit.

  75. Das hat der Watz mal wieder clever gemacht. Keine Zeit zum kommentieren, da werfe ich bissl HB-OTon hin, dann wird der Blog ein schäumender Selbstläufer. Der kennt seine Blogger, was?

  76. Wo ist eigentlich Korken abgeblieben? Muss der immer noch seinen Kater auskurieren oder hat er jetzt als Ehemann nicht mehr so viel Zeit, sich hier rumzutreiben? ;-))

  77. Friedhofsruhe wäre sicher besser.

  78. @esszett

    Ansonsten würde die Jungs doch eh nur über dieses Hochzeitdingens in London quatschen.

    Und ich dachte, wenigstens hier wäre ich heute davor sicher.

  79. ZITAT:

    “ @esszett

    Ansonsten würde die Jungs doch eh nur über dieses Hochzeitdingens in London quatschen.

    Und ich dachte, wenigstens hier wäre ich heute davor sicher. „

    http://www.youtube.com/watch?v.....auZMrXqRu0

  80. @ HG

    Hmm ja.

    Den klugen Köpfen sind die z.T. statisch bedenklichen Wortgebäude des Übungsleiters natürlich suspekt; die vergessen dabei, dass die originären Adressaten dieser Rhetorik, die Spieler, anderen Geistes Kind sind.

    Es fällt mir nach wie vor schwer zu glauben, dass das für Daum ausschlaggebend sein kann.

    Aber im Sinne des oben bereist geschrobten finde ich es RICHTIG, jetzt Klassenerhaltskampf zu machen und sonst nix. Ziel: Nächstes Spiel gewinnen. Und dann wieder. Und dann wieder. Und dann planen. Höggschde… oder so was. Sonst stolpert man über’s dritte Bein.

  81. Die Hochzeit des Jahres fand diese Woche bereits statt. Und zwar am Mittwoch in Büttelborn. Anwesende können sich dumpf erinnern. Zumindestens an die Zwischenstation in Dornberg.. ;-)

  82. Ich warte natürlich auf das Kleid.

  83. ZITAT:

    “ Die FAZ.

    Und eine andere Frankfurter Zeitung hat ihren Schreibstil auch deutlich verändert. „

    Morsche auch.

    Das unterschreib ich. Es wird ständig zumindest unterschwellig rumgemäkelt. Die Erfolge werden zu wenig gewürdigt und stattdessen ständig gepickst (Zampano, Dampfplauderer, Kaffee, Pulver, Haaresbreite usw.). Kann den CD da gut verstehen.

    Ich jedenfalls freue mich, dass wir auch mal wieder einige echte Torchancen rausspielen – manchmal sogar sogenannte 100%ige ;-). Auch ist wieder etwas Spielkultur eingezogen. Wenn wir, oder besser gesagt der Grieche, nur ein paar von diesen 100%ern reingemacht hätte, dann wäre auch was „Zählbares“ dabei rausgekommen.

    Mensch, Journalie, seht doch mal wo wir in der Rückrunde herkommen. Das spült man nicht so mir nix dir nix vom Tisch…

    Und wenn der Zampano und Dampfplauderer verlängert, dann mach ich ’nen Faß auf (für mich) !

  84. @82

    Wenn man sich nicht wertgeschätzt fühlt wird man sich eben anders orientieren. Möglichkeiten wird es schon geben. Wie ich oben schon schrieb eigentlich ist der Mann ein Glücksfall für die schreibende Zunft. EF wird seit langer Zeit mal wieder überregional wahrgenommen. Scheint halt auch nicht zu gefallen. Mir erscheint es aber nicht sonderlich klug an dem Ast zu sägen auf dem man sitzt. Vor allem nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Was hat man da eigentlich erwartet. Das Daum kommt und wir alle wegfideln? Meiner Ansicht holt er gerde das raus was derzeit möglich ist.

    Gekas trifft aus 2 Metern nicht und der Trainer schwadoniert auf einmal. Er ist kratzbürstig schmalippig reizbar etc.. Er wird mit Attributen belegt die einem nicht gefallen können. Würde mir auch nicht passen. Aber man ist ja schon dankbar, dass nicht geschrieben wurde Daum zeige sich verschnupft.

  85. Die gute treue FR schreibt dagegen: „Die Formkurve der Mannschaft, da gibt es keine zwei Meinungen, zeigt dennoch nach oben“. Richtig. Und wenigstens noch EIN Blatt, dass einen echten Heimatbezug zu Frankfurt und der Eintracht hat!

    ZITAT:

    “ Ich warte natürlich auf das Kleid. „

    Von Frau Korken?

  86. „Herausragende Nägel gehören eingeklopft.“

    Herausragende Daum eher weniger.

    @21 „Sse skai iss sse limid“? Niemals. Neue Welten, da draußen, irgendwo …

  87. @86 HG

    Da bin ich voll bei Dir. Irgendwie verstehe ich das rumgezicke nicht. Könnte mir für die derzeitige Aufgabe wirklich keinen besseren vorstellen.

  88. „Warum muß man sich ausgerechnet so eine Shiceposten aussuchen ,wo die Menschen Träume , Leidenschaft und Emotionen haben „

    Haasewinkel, was willste mehr erwarten :-)

  89. @Heinz(86): Sehe ich genauso. Ich kann mir vorstellen, dass die Beurteilung ganz stark von persönlichen Befindlichkeiten und Vorlieben abhängt.

    Hatten wir bei Funkel schon so, der hat für viele auch grundsätzlich alles falsch gemacht, selbst wenn er nur Luft geholt hat. Bei Skibbe wars ähnlich und warum sollte es sich jetzt geändert haben?

  90. Jeder Trainer, der wo nicht Meister wird oder zumindest einen Uefacupplatz erreicht, macht ALLES falsch.

  91. @93

    Völlig richtig. Das ist auch so. Man soll die auch ruhig kritisieren. Das Schmerzensgeld ist ja nicht schlecht. Dennoch. Ein bissi Zeit sollte man schon haben dürfen, bevor man zum dampfplaudernden Kordeldepp erklärt wird.

  92. @Falke: Ganz genau. Und entweder ist ein Trainer ein Muffel, der nicht mit den Medienvertretern kann oder er ist ein Schaumschläger, der nur heisse Luft produziert.

  93. MrBoccia (Tagesdritter)

    das nenne ich mal fasten – von Aschermittwoch bis Ostern nur Bier

    http://religion.blogs.cnn.com/.....ie/?hpt=C2

  94. Und jeder Große Vorsitzende, der nicht binnen drei Jahren eine mindestens international konkurenzfähige Truppe zusammenstellt ist eine lahme Ente!

    Ich hoffe, dass die Unterstützung aus dem Verein und von den Fans für Daum so groß sein wird, dass das eine negative Presse wettmacht. Ausserdem denke ich immer noch, dass Ama nächstes Jahr Pressesprecher wird, an dem können sich dann alle abarbeiten.

  95. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @32 Rheinland Adler,

    wir haben dieses Jahr ein Minus von bis zu 5 Mio. einkalkuliert. Ausgerechnet in diesem Kackjahr hat Herry sogar den Geldbeutel geöffnet, was es allerdings nicht besser macht. „

    Und? Bruchhagen ist spart uns kaputt und Caio bräuchte mal ein paar Spiele am Stück. Fakt!!!11elfeins „

    Falscher Ansprechpartner, Alibamboo Zitat stammt von 35 CE, bin eher Deiner Meinung dass HB uns kaputt spart…

  96. MrBoccia (Tagesdritter)

    der wendehälsigen Presse ist halt fad. Vielleicht gewährt ihnen Daum auch keine persönlichen Kuschelrunden, so wie Skibbe zu Beginn. Da waren ja alle richtig verknallt in den Alles-richtig-Macher.

  97. Die Königin kütt

  98. Quietschgelb die Queen, keine lahme Ente eher Gummiente

  99. ZITAT:

    “ Falscher Ansprechpartner, Alibamboo Zitat stammt von 35 CE, bin eher Deiner Meinung dass HB uns kaputt spart… „

    Und das hältst Du wirklich für meine Meinung? So ganz ehrlich?

  100. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Falscher Ansprechpartner, Alibamboo Zitat stammt von 35 CE, bin eher Deiner Meinung dass HB uns kaputt spart… „

    Und das hältst Du wirklich für meine Meinung? So ganz ehrlich? „

    Na, Du schreibst ja sogar: „Fakt!!!11elfeins“ dazu!

  101. Bin nicht der Meinung, dass uns HB kaputt spart. Ich attestiere ihm ein unglückliches Händchen bei seinen Investments. (MEIN Caio natürlich ausgenommen – obwohl ich langsam anfange mit Königskritik – aber man sollte ihm auch mal ein paar …)

  102. ZITAT:

    “ Die Königin kütt „

    Ich halte da da mit Georg Chritstoph Lichtenberg: „Mit größerer Majestät hat noch nie ein Verstand still gestanden.“

    An die Laternen mit den Aristokraten !!

  103. ZITAT:

    “ Ich warte natürlich auf das Kleid. „

    Und es ist weiß.

  104. MrBoccia (Tagesdritter)

    ein weisses Kleid? Bei einer Hochzeit? Shocking.

  105. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich warte natürlich auf das Kleid. „

    Und es ist weiß. „

    Wie die Unschuld.

  106. ZITAT:

    “ Von Frau Korken? „

    Morgen. Kirche.

  107. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich warte natürlich auf das Kleid. „

    Und es ist weiß. „

    Noch.

  108. Wenn also nicht einmal ein Aufsteiger seriöserweise das Ziel Relegation formulieren darf und quasi jedes Ziel zwangsläufig Scheitern bedeutet und man diejenigen, die den ganzen Laden finanzieren, nicht mit Siechtum begeistern kann und jede Veränderung schlecht ist (weil sie Geld kostet) und man eh keine Chance hat und eh keinen Einfluß auf die Welt und man froh sein muß, überhaupt noch zu atmen und niemand weiß das zu würdigen, außer einer überschaubaren Zahl devoter Quäker und alle anderen sind Phantasten und Idioten und jede halbherzige, uninformierte, hasenhirnige Konzession, die man dem Pack wider besseren Gewissens schenkt, geht dann aber glücklicherweise auch mal so richtig in die Hose, also hat man doch Recht und überhaupt – warum steht man dann morgens überhaupt auf?

  109. Um das Kleid zu sehen.

  110. Was e Geschiß gemacht werd!

    Ist halt ein Hochzeitskleid – na und?

  111. ZITAT:

    “ – warum steht man dann morgens überhaupt auf? „

    Weil die Blase drückt.

  112. Das ist natürlich ein Argument.

  113. Warum hat der Frosch eigentlich keine Krone auf?

  114. @ 112. Isaradler

    Aufstehen ist alternativlos.

  115. Die Schlachtgesänge in England sind aber auch nicht mehr das was sie mal waren.

  116. „Am Arm ihres Vaters Michael schreitet Kate, geziemend schön und lächelnd, auf William zu. Musikalisch begleitet von Charles Hubert Hastings Parrys Vertonung des 122sten Pslams:“

    Und so etwas vom Sturmgeschütz der Demokratie.. Deutschland hat fertig.

  117. @ 86

    „Wenn man sich nicht wertgeschätzt fühlt wird man sich eben anders orientieren.“

    Es werden doch wohl eher die mangelden sportlichen Perspektiven sein, die zur Umorientierung verleiten, als die schlechte Presse, oder?

  118. Kein leichter Stand in diesen Tagen wenn Du zur schreibenden Zunft gehörst:

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

  119. Wenn der Bräutigam nicht mitten in der Zeremonie rücklings in die Horizontale verschwindet, restalkohol-bedingt, ist das gar keine keine richtige kirchliche Hochzeit.

    Da lob´ich mir meine Vereidigung; 5 Minuten Standesamt inklusive Unterschrift und Brandzeich..ähem Ringetausch.

    Danach hatten die Gästen genug Zeit, ihre Bierzeltgarnituren aufzubauen.

  120. ZITAT:

    “ Kein leichter Stand in diesen Tagen wenn Du zur schreibenden Zunft gehörst:

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    http://sportmedienblog.de/2011.....kandal-wo/

  121. Die habbe ja schon ja gesacht…..

  122. Nee was e Gedöns.

    5 Minuten Trauung – 5 Stunden Brimborium.

    Wird die Hochzeitsnacht eigentlich auch übertragen?

  123. ZITAT:

    “ Nee was e Gedöns.

    5 Minuten Trauung – 5 Stunden Brimborium.“

    Da sind manche Trauerfeiern fröhlicher

    http://www.youtube.com/watch?v.....sHk9WC7fnQ

  124. ZITAT:

    “ Nee was e Gedöns.

    5 Minuten Trauung – 5 Stunden Brimborium.

    Wird die Hochzeitsnacht eigentlich auch übertragen? „

    Youporn

  125. Hört sich ja teilweise an, wie der Gesang unserer Ultras.

    Zwar nicht so falsch, aber genau so einschläfernd.

  126. Wer stellt eigentlich die Bäume in Abtei? Und wieso?

  127. Die verdecken die Risse im Gebäude

  128. Ich vermute ja das die aus steuerlichen Gründen geheiratet haben

  129. Vielleicht „mussten“ sie auch.

  130. ZITAT:

    “ Ich vermute ja das die aus steuerlichen Gründen geheiratet haben „

    Das Fiskaljahr geht ja drüben auch vom 01.05. bis zum 30.04. :)

  131. Ihr meint Bastian und Philipp, oder was? Ich hab‘ so ein Gefühl, diese Ehe hält nicht lange.

  132. So, jetzt schnell ab zu Kaffee und Kuchen.

  133. ZITAT:

    “ Ihr meint Bastian und Philipp, oder was? Ich hab‘ so ein Gefühl, diese Ehe hält nicht lange. „

    Das muß nicht immer von Nachteil sein.

  134. Also ich kenn des so das man auswärts isst und net daheim.

  135. Auswärts holt man sich Appetit, aber gegessen wird daheim!

  136. uuuuaaaaahhhh, beim O-Ton des Bundesligaoberstudienrates fällt mir ja das Mittagessen aus dem Gesicht…

    Warum geht er nicht einfach in Rente und verschont die Welt von seinen Weisheiten?

    Wundert sich immer noch jemand, was (oder vielmehr, wer) der Grund sein könnte, dass es bei unserer Eintracht nicht vorwärts geht?

    Erbärmlich. Am besten, man geht direkt nach Saisonende mal mit dem Kärcher durch die Vorstandsbüros und spült den ganzen Unrat weg, der sich über die Jahre dort angesammelt hat.

  137. Naja, nicht jeder läuft in den Hafen der Ehe ein. So manchem genügt auch eine Hafenrundfahrt.

  138. @HeinzGründel

    Meinst Du die kleine oder die große Hafenrundfahrt? Zwinker

  139. Kärcher. Unrat.

    Alles klar. Gute Reise.

  140. Der kleine Franzosenfrosch war das doch mit dem Kärcher, oder?

  141. Einzig deren Erdbeerpflücker vorne rechts macht was her in seinem Trikot.

  142. @schusch: Ja, der war das. Hat unglaublich viel gebracht..

  143. 53. SchädelMatse

    Hä? Möglicherweise setzt sich die ostwestfälische Kartonagenfabrik nicht das Ziel, am anderen ostwestfälischen Pappe-Betrieb vorbeizuziehen, aber sonst guckt so ziemlich jede Klitsche auf die Konkurrenz – natürlich mit dem Ziel, irgendwann mal zu überholen – das ist ja nun mal das Grundlegende, auch in der Wirtschaft.

    JEDER will größer werden, JEDER will mehr Gewinn machen, JEDER will mehr Martkanteile.

    Kundenzufriedenheit, klar, kommt gut in der Werbung.

    Bist du Beamter? So wie Heribert B. im tiefsten Innern noch Staatsdiener ist und mit dieser Einstellung als VV völlig fehl am Platze?

  144. ZITAT:

    “ Einzig deren Erdbeerpflücker vorne rechts macht was her in seinem Trikot. „

    ;))) Zumindest hat er diesmal darauf geachtet, dass sich keine Verfassungsfeindlichen Symbole darauf befinden. Ein Fortschritt.

  145. @ O-Ton

    Arg. Vorhersagbar. Alle.

    @Erklärungen

    Plausibel. Alle.

  146. ZITAT:

    “ Kärcher. Unrat.

    Alles klar. Gute Reise. „

    Fenster auf und durchlüften. Kommt auf’s Selbe hinaus. Klingt aber womöglich für empfindsame Gemüter nicht ganz so aufregend.

    Gute Reise? Komme gerade zurück. Kann ich anderen nur empfehlen, auch mal eine Auszeit zu nehmen. Der Blick über den verkrusteten Tellerrand hat was erfrischendes.

  147. immer wieder schön, diese epischen Kommentare von till.. ;-))

  148. „dass sich keine Verfassungsfeindlichen Symbole darauf befinden“

    Er lernt dazu und greift bald schon bald oben an!

  149. @ HeinzGründel

    Zitat:

    Naja, nicht jeder läuft in den Hafen der Ehe ein. So manchem genügt auch eine Hafenrundfahrt.

    Beim Urologen?

  150. „epischen Kommentare“

    Kunst. Hohe.

  151. ZITAT:

    “ „dass sich keine Verfassungsfeindlichen Symbole darauf befinden“

    Er lernt dazu und greift bald schon bald oben an! „

    Andere offenbar nicht.

    Ochs gibt morgen in der Zeit zwischen 6-9Uhr ein Interview in HR1.

  152. @112 Isaradler

    schön geschrieben.

  153. Wäre mir lieber:

    Ochs gibt morgen in der Zeit zwischen 17-17:15Uhr einen entscheidenden Pass zum 1:3

  154. MrBoccia (Tagesdritter)

    ZITAT:

    „Ochs gibt morgen in der Zeit zwischen 6-9Uhr ein Interview in HR1. „

    so früh schon unterwegs? Löblich, da ist noch Tau auf den Erdbeeren, das gibt optisch was her.

  155. „Andere offenbar nicht.

    Ochs gibt morgen in der Zeit zwischen 6-9Uhr ein Interview in HR1. „

    Arg. Schuld ist unsern liberaler Vorsitzender und das ganze demokratische Vereinsding. Mit einer ordentlich autoritären Queen könnte das nicht passieren. Durchlüften. Alle.

  156. „Ochs gibt morgen in der Zeit zwischen 6-9Uhr ein Interview in HR1“

    Nicht reden. Kämpfen!!

  157. Was Felix kann, kann CD schon lang. Fratzebuch.

    Boccia, Luft anhalten:

    „Antworten zu User Fragen:

    Wieso spielt Caio nicht?

    Caio kann mit einem Dribbling, mit einem Schuss Spiele entscheiden. Darum habe ich ihn schon mehrfach eingewechselt. Caio hat sich im Training schon gesteigert und vor allem im physischen Bereich verbessert. Ich habe volles Vertrauen zu Caio und hoffe, dass er für die Eintracht in der Saisonendphase ein Matchwinner sein wird.“

    Caio fühlt sich immer besser. Ihm gehts gut.

  158. MrBoccia (Tagesdritter)

    ZITAT:

    “ Was Felix kann, kann CD schon lang. Fratzebuch.

    Boccia, Luft anhalten:“

    häähhhh? Wieso ich? Ich bin Freund von Caio, der ist gleich lauffaul wie ich. Und ich kicke auch am Strand am liebsten. Gegrilltes esse ich auch gerne. Und nachts bin ich gerne an der Tanke.

  159. Sach ich doch, der muß nur mal ’nen paar …..

  160. Ansonsten hat er vollstes Vertrauen in Gekas. Muss ihn jetzt unterstützen.

  161. „Ich bin Freund von Caio“

    …und gleich gute deutsche Sprachkenntnisse ;-)

  162. Auch aus Fratzbuch:

    Wer ist der Lieblingssportler von Christoph Daum ?

    Garry Kasparov

    Der Mann hat Ahnung und das Risiko, dass es ihm später leid tut, ist gering.

  163. MrBoccia (Tagesdritter)

    ZITAT:

    “ „Ich bin Freund von Caio“

    …und gleich gute deutsche Sprachkenntnisse ;-) „

    mir scheint eher, bei dir ist ein Mangel vorhanden, besonders im Bereich der Feinheiten. Macht aber nix, dafür kannst du vielleicht besser Hessisch als ich.

  164. ZITAT:

    „Caio kann mit einem Dribbling…Spiele entscheiden. „

    Ansonsten haben Fußballtrainer einfach mehr Ahnung von der Materie als ich. Ich hätt des net gemerkt.

  165. MrBoccia (Tagesdritter)

    alleine diese Aussage von CD über Caio wird im Forum den Caio-Fred um 100 Beiträge anwachsen lassen. Jungmännchenträume.

  166. Ochsinterview? Na dann gute Nacht. hatten wir das nicht verboten. Sollten wir nicht ein Transparent vor den HR hängen: „Wenn Du festbeissen sagts, schalagen wir Dich nie weider bei Facebook auf!“?

  167. ZITAT:

    „mir scheint eher, bei dir ist ein Mangel vorhanden“

    Es mangelt uns leider nur an Punkten…

  168. ZITAT:

    “ alleine diese Aussage von CD über Caio wird im Forum den Caio-Fred um 100 Beiträge anwachsen lassen. Jungmännchenträume. „

    Motz bloß net übers Forum;)

  169. MrBoccia (Tagesdritter)

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    „mir scheint eher, bei dir ist ein Mangel vorhanden“

    Es mangelt uns leider nur an Punkten… „

    nein, die annern haben nur zu viele.

  170. Relativiert man Daums Caioeinschätzung um den Zweckpositivismus, kommt dabei heraus, dass ER eine Option im Verzweiflungsfall ist. Eine sehr realistische Beurteilung. 2 Mios im letzten Moment weggeflutscht. Die werden uns im Sommer noch fehlen.

  171. ZITAT:

    „nein, die annern haben nur zu viele. „

    Noch net… noch reicht´s, um den Kopp aus der Schlinge zu ziehen. Deswegen sind wir ja Bremen-Fans heute.

  172. ZITAT:

    “ Relativiert man Daums Caioeinschätzung um den Zweckpositivismus, kommt dabei heraus, dass ER eine Option im Verzweiflungsfall ist. Eine sehr realistische Beurteilung. 2 Mios im letzten Moment weggeflutscht. Die werden uns im Sommer noch fehlen. „

    Dann schraub einfach deine Erwartungshaltung runter. Alles wird gut;)

  173. So wie Kraus, Rode, Kittel und Konsorten nur eine Option im Verzweiflungsfall unter Skibbe gewesen sind ?

    Wenn die Mannschaft um IHN herum aufbaut, dann spielt der wie eine brasilianische Gottheit !

  174. Wenn MAN die .. Sorry

  175. Also ich mag den Caio. Der hat sowas knuffiges, dem kann man nie böse sein.

  176. ZITAT:

    “ So wie Kraus, Rode, Kittel und Konsorten nur eine Option im Verzweiflungsfall unter Skibbe gewesen sind ?

    Wenn man die Mannschaft um IHN herum aufbaut, dann spielt der wie eine brasilianische Gottheit ! „

    Yep. Nur dass Sibbe mit seiner Einschätzung falsch lag.

    Brasilianische Gottheit? Was’n des? Die Brasis sind überwiegend Katholiken, da werden alle Fehler vergeben.

    ;-)

  177. Gott vergibt, Heinzi nie.

  178. ZITAT:

    “ …Dann schraub einfach deine Erwartungshaltung runter. Alles wird gut;) „

    Ich will aber …. mit dem Fuß aufstampfen!

  179. Lieber RF, natürlich vor der Kolonialisierung. Indios eben. Die hatten/haben Götter. Einer spielt inkognito bei uns.

  180. Schiri übrigens Wolfgang Stark, direkt aus Spanien eingeflogen. Derbyerprobt, Stahlgewittergehärtet quasi.

  181. ZITAT:

    “ Lieber RF, natürlich vor der Kolonialisierung. Indios eben. Die hatten/haben Götter. Einer spielt inkognito bei uns. „

    Umbanda und Candomblé bieten auch interessante Optionen zugegeben.

    Aber mal ohne Spass und abgesehen vopn meiner Caiomeinung: Liest irgendwer das Daumzitat anders als ich in #178??

  182. RF, des ist Diplomatie-Geschwafel. Auf Caio wird er nicht bauen. Klar doch. Warum auch?

  183. ZITAT:

    “ Liest irgendwer das Daumzitat anders als ich in #178?? „

    Nö.

  184. „Lieber RF, natürlich vor der Kolonialisierung. Indios eben. Die hatten/haben Götter. Einer spielt inkognito bei uns. „

    Nicht so ganz richtig, glaub ich. Eher voll kolonial, wenn auch eher unfreiwillig von den Herren mitgebracht, weil die ja nicht ohne Sklaven wollten. Zumindest vermute ich bei Kajo, dass seine Götter tendenziell mehr so aus dem Candomblé kommen. Sein Orixá ist bestimmt der Oxumaré, „Gott des Blitzes und des Donners, Symbol des Regenbogens. Er ist männlichen und weiblichen Geschlechts gleichzeitig, sein Wesen geduldig und beharrlich.“ Passt.

    http://www.okeanis.de/assets/i.....xumare.jpg

  185. Arg. RF schneller. Alle.

  186. Ich würde ihn nicht auf der Resterampe sehen. Aber ich glaub auch, das er von CD als Joker betrachtet wird. Zumindest in Zusammenhang mit unserem derzeitigen Kader.

  187. Und unsere Scoutingabteilung? Pennt. Wie immer.

    http://www.youtube.com/watch?v.....r_embedded

  188. Das mach ich jetzt aber nicht, die Kommentare zu dem FB-Post rüber zu kopieren.

  189. ZITAT:

    “ Das mach ich jetzt aber nicht, die Kommentare zu dem FB-Post rüber zu kopieren. „

    Guck Du lieber mal drüben in Dein Postfach.

  190. Ha1 Zweimal hintereinander die 200 mit Gekas! Ein Zeichen!

  191. Da muss ich ja ins Forum. Na gut. Ausnahmsweise.

  192. MrBoccia (Tagesdritter)

    witzisch. Da wars 1 Monat richtig ruhig drüben von wegen „HB die Lusche“, und plötzlich tauchen, wie aus dem Nichts, die ganzen Lebensversager wieder auf und übertreffen sich in Untergangsszenarien. Mussten wohl erst mal alle das Drama um den Hochgejubelten verdauen.

  193. Bin schon wieder raus. Hab nix gelesen.

  194. @197

    Aus Spaß wird sehr schnell Wirklichkeit, wie der ergänzende Link zeigt:

    http://www.derwesten.de/sport/.....89840.html

  195. Falls es noch keiner bemerkt hat, CD: Liegt wieder an uns Fans. Wir sollen uns benehmen.

    http://www.youtube.com/watch?v.....r_embedded

  196. Ich find des gut, was er macht.

  197. Der soll sich endlich einen Nick zulegen und sich hier mal rechtfertigen. Das wärs..

  198. Nick?

    ChristophDaumJunior?

  199. ZITAT:

    “ Nick?

    ChristophDaumJunior? „

    Der schreibt hier bereits unter Rheinland Adler.

  200. MrBoccia (Tagesdritter)

    korrekt wäre auch ChristophJuniorDaum

  201. ChristophJuniorDaum

    Also Jungs wat wollt ihr wissen? Ich erklärs euch. Allen ,außer dem Gründel.

    Der weiß nämlich schon alles. Von dem kann sogar Ich was lernen. Das muß ich neidlos anerkennen.

  202. Muss mal gucken, was JJJ so macht….

  203. ChristophJuniorDaum

    Vorab wollte ich mal meinem Vorgänger danken. Ich habe eine intakte Mannschaft mit einem erstklassigen konditionellen Zustand vorgefunden.

  204. Was sagt der denn, der Daum, über uns?

  205. JJJ hatt e gelb Kadd im letzten Spiel kassiert. Damit wär das auch geklärt.

  206. Der Kopf ist das dritte Bein. Die Fans sind das Vierte. Damit können wir gleichzeitig rennen, schiessen und foulen. Eure Begeisterung trägt uns zu einem Klasse Gehalt!

    Danke.

  207. Herr Daum! In Caio volles Verrauen? Einwechslung gegen Bremen für 16 Minuten NACH Kittel und Fenin. No game in Hopp City. Null „volles“ Vertrauen im Spiel gegen Bayern. Wäre Caio früher für Fenin, gekommen wäre das 1:1 nicht gefallen. Zumal Fenin vorher schon in im eigenen Strafraum deplaziert erschien. Die Einwechslung von Caio erfolgte in der 94. Minute spontan durch den aufmerksamen Koch. Eine Mini-Einwechslung das wars. Caio ist der einzige Spieler der Eintracht, der keine Vorlage brauchtSchauen sie sich mit Videoanalyst oder ohne das Spiel gegen Gladbach an, dann spielt er auch.

  208. ZITAT:

    “ JJJ hatt e gelb Kadd im letzten Spiel kassiert. Damit wär das auch geklärt. „

    Jammern tut er:

    http://www.focus.de/sport/fuss.....21265.html

  209. Auch die Spieler, die aus gutem Grund nicht spielen kriegen Vertrauen.

    schusch: Caio als Absicherung nach hinten auf der linken Seite. Das wäre mit Sicherheit ein entscheidender siegbringender Schachzug gewesen.

  210. @ 218. schusch

    Da war der noch net so fit wie heute. Jetzt hatters druff. Schmidtz Katz is a lame duck dagegen..

  211. ZITAT:

    “ Herr Daum! „

    Disclaimer. Das war so Gutti-Like um den HeinzDaum da ein wenig zu fordern. Hat nicht geklappt. Na ja.

  212. ChristophJuniorDaum

    Herr Schusch, sie sind mir hier schon öfters mit ihren Provokationen aufgefallen.

    Je mehr ich erzähle und je mehr ich preisgebe umso mehr wird aus dem Kontext gerissen und falsch wiedergegeben. Darauf habe ich keine Lust. Ich bin zur Eintracht gekommen, um Optimismus zu verbreiten, und gehe offen und ehrlich auf alle Menschen zu, das komme bei den Spielern Mitarbeitern des Klubs gut an. Gerade bei Caio.Die Atmosphäre im Verein ist respektvoll, sogar fast freundschaftlich, sagte der 57-Jährige am Donnerstag. Doch wenn meine Arbeitsweise – insbesondere in den Medien und von Herrn Schusch – nicht wertgeschätzt werde, ziehe ich für mich Konsequenzen. Ich werde mich öffentlich zu Fragen des Fußballs, der Eintracht und zu seinem Wirken nur noch in begrenztem Umfang äußern.

  213. 57 ist er. Wussts ich doch. Mittvierziger. Ha!

  214. So, ich geh jetzt Eishockey schauen. 0:0 nach dem ersten Drittel gegen die Scheibu’s.

    Nen Dreier wäre schön. Und der Altintop auf der Bank. Das wäre mein Wochenende.

    Bis denne.

  215. Siebzig bin ich. Aber ich habe die Kraft der zwei Herzen. Und zwei Mainz Karten habe ich auch, hehe

  216. Ich bin nicht neidisch. Ich breche meine Schwüre nicht.

  217. ZITAT:

    “ Ich bin nicht neidisch. Ich breche meine Schwüre nicht. „

    Ah, noch ein Aufrechter. Alte Liebe morgen?

  218. Vielleicht sogar mal ganz ohne. Vielleicht hilft das ja.

  219. Ohne Watz gehts ja auch.

  220. ZITAT:

    “ Vielleicht sogar mal ganz ohne. Vielleicht hilft das ja. „

    Überlege ich ja auch. Aber Samstag, Markt und so. Reizt halt.

  221. ZITAT:

    “ Falls es noch keiner bemerkt hat, CD: Liegt wieder an uns Fans. Wir sollen uns benehmen.

    http://www.youtube.com/watch?v.....r_embedded

    Gefällt mir auch.

    So durchschaubar der Grund und vorhersehbar die Rhetorik ist (was nix negatives in meinen Augen ist, dem kann wenigstens jeder folgen) mit solchen Dinge via networks oder sonst was, komme ich mir persönlich auch etwas an die Hand genommen vor von *meinem* Trainer.

    Und das ist, zumindest für mein Fan-Seelchen in der momentanen Situation nicht das verkehrteste.

  222. ZITAT:

    “ Siebzig bin ich. Aber ich habe die Kraft der zwei Herzen. Und zwei Mainz Karten habe ich auch, hehe „

    So dick bist Du auch wieder nicht.

  223. Sieg! Deutschland ist Weltmeister!

    Naja, nich ganz. Aber die Russen mit 2:0 vom Eis zu verabschieden gabs auch schon lang nich mehr.

  224. RememberThe4thOfDecember

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ JJJ hatt e gelb Kadd im letzten Spiel kassiert. Damit wär das auch geklärt. „

    Jammern tut er:

    http://www.focus.de/sport/fuss.....21265.html

    Koan Titel

    Koan Schämpienslieg

    Koan Character

  225. Gegen wen spielen wir eigentlich morgen?

  226. Gute Trainer haben einen Mittelscheitel.

  227. Kurze Frage, war bzw. bin noch unterwegs: Did they say YEAH?

  228. ZITAT:

    “ Kurze Frage, war bzw. bin noch unterwegs: Did they say YEAH? „

    Bestimmt. (Wenn ich wüsste, worum es geht.)

  229. RememberThe4thOfDecember

    Es geht um die Deutsche Meisterschaft!

    Immer!

  230. Herrje, welche Leistung!

    ZITAT:

    “ Gute Trainer haben einen Mittelscheitel. „

    Genau. Ehrmanntraut.

  231. ZITAT:

    “ Kurze Frage, war bzw. bin noch unterwegs: Did they say YEAH? „

    Kann man noch nicht sagen. ManU bietet jetzt aber schon 24 Millionen Pfund.

  232. RememberThe4thOfDecember

    Noch eine kleine Aufmunterung gefällig, Herr Daum?

    OK:

    Aahh,ooh, baby, ooh, baby, keep on doing it, right on,

    oh, oh, oh, right on doing it

  233. motivierend garniert.

  234. RememberThe4thOfDecember

    Herr Daum! Es war nicht Churchill, der das sagte:

    Never, never gonna give you up

    I’m never, ever gonna stop

  235. Funkel marschiert.

  236. Herrje, welche Leistung!

    Churchill: Im Krieg: Entschlossenheit – In der Niederlage: Unbeugsamkeit – Im Sieg: Großzügigkeit – Im Frieden: guter Wille.

    In diesem Sinne auf zum … äh… Derby.

  237. Also in Liga 2 is schon mal gut Dramatik drinne. Macht Spaß zuzuschauen. Ähem. Aber der KSC, mein Gott sind die schlecht.

  238. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Nick?

    ChristophDaumJunior? „

    Der schreibt hier bereits unter Rheinland Adler. „

    @210:

    ICH TUE DIES WEIL ICH EIN ABSOLUT REINES GEWISSEN HABE!

  239. Was für ein unglaublich häßlicher Rolls-Royce.

  240. Der „Erklärungen“ sind genug gewechselt.

    Auf geht’s in den 32. Spieltag.

    Ein Heimsieg von Bremen könnte nicht schaden.

  241. Relegation wir kommen :-(

  242. WIESE DU….

  243. Herrje, welche Leistung!

    Danke, Frau Wiese.

  244. ZITAT:

    “ Relegation wir kommen :-( „

    Es kann noch schlimmer kommen

  245. Korrigiere, St. Pauli ist doch weg

  246. Wolfsburg ist doch völlig egal. Köln heisst die Mannschaft, die es zu schlagen gilt.

  247. Ihr Nervenkasper. Was soll uns noch passieren?

    Ein nasser Mann fürchtet den Regen nicht !

  248. Und ich dachte Wolfsburg wäre noch hinter uns (gewesen)

  249. ZITAT:

    “ Ihr Nervenkasper. Was soll uns noch passieren?

    Ein nasser Mann fürchtet den Regen nicht ! „

    Ich trage einen Regenschirm.

  250. Eine Windel. Eine Windel solltest Du tragen. Jawohl.

  251. ZITAT:

    “ Und ich dachte Wolfsburg wäre noch hinter uns (gewesen) „

    Ich dachte, der Ingo Durstewitz hätte dir alles erklärt…

  252. ZITAT:

    “ Eine Windel. Eine Windel solltest Du tragen. Jawohl. „

    Die helfen nur bei Wasser aus dem Inneren.

  253. Ich seh schon. Asamoah muß zur Eintracht.

  254. „Ich seh schon. Asamoah muß zur Eintracht.“

    Jetzt setz‘ bloß keinem den Floh ins Ohr.

  255. Ausgerechnet Frau Wiese.

    Auf geht’s Werder schließen ein Tor, schließen ein Toooor!

  256. Ich habe meine Spracherkennung. ;-)

  257. Die Tabelle lügt nicht, heißt es ja, aber die Blitztabelle hoffentlich doch!?

  258. Ich kann Werder nur warnen.

    Nach unserem Sieg morgen in Mainz sind wir auf einen Punkt an Bremen heran. Und die haben das schlechtere Torverhältnis.

    Und hätten mal besser auf Heribert hören sollen. Auch wieder so eine Truppe, die kläglich an der Erreichung ihrer selbstpostulierten Ziele scheitert.

    kicker vom 26.4.2011:

    „An der Weser ist der Blick nicht nur nach unten, sondern auch nach vorn gerichtet – in jeder Hinsicht. „Wir schauen schon auf Schalke, Hoffenheim und Freiburg“, sagt Werder-Chef Allofs über die Konkurrenz in Schlagweite … Drei bzw, zwei Punkte Rückstand aufzuholen, dies scheint machbar. Werder hat auf der Zielgerade der Ehrgeiz gepackt. Es wird die finale Wiedergutmachung angestrebt …“

    Ich lache mich schlapp.

    Wenn es nicht so traurig wäre …

  259. William hat genauso ein schlechtes Händchen bei der Partnerwahl wie seine Mutter.

  260. ZITAT:

    “ William hat genauso ein schlechtes Händchen bei der Partnerwahl wie seine Mutter. „

    ???

  261. ZITAT:

    “ Die Tabelle lügt nicht, heißt es ja, aber die Blitztabelle hoffentlich doch!? „

    Ein Sieg morgen wäre nicht schlecht.

  262. ABSTIEGSPLATZ!!!

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  263. Herrje, welche Leistung!

    Das ist Wieses späte Rache. Wie wurde er noch tituliert, als er für die Kartoffeln spielte? SonnenbankgebräunterMuckibudenprolet o.s.ä.? Vor drei Wochen Teil 1, heute Teil 2. Traut man der Ische gar nicht zu, so eine Perfidie.

  264. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ William hat genauso ein schlechtes Händchen bei der Partnerwahl wie seine Mutter. „

    ??? „

    Ferndiagnose: Zickiger Mund.

  265. Wie ist das mit der Relegation, der Bundesligist spielt immer zuerst auswärts oder?

  266. ich will jetzt hier YESSSSS!!! reinschreiben können!!

  267. Jammerlappen, Waschweiber, Arschkrampen… alle hier

    Abgerechnet wird am Schluss. Nach einem Spieltag nicht nach 2.

    Nach dem 34. und nicht heute oder morgen, geht jammern und flennt im Keller bitte.

  268. Herrje, welche Leistung!

    Dann mach das.

    Vorlage: Die Windsor-Weiber werden steinalt.

  269. Mein Wunschtrainer für die drohende zweite Liga: Alex Schur!

  270. Alle die hier so glückselig in ihrem trauerrausch von der 2. Liga aschreiben sollen doch einfach mal ins Voba Stadion gehen. Da können sie heute schon 2. Liga sehen und müssen sie nicht herbeijammern.

  271. Dreckscheiß. Hauptsächlich.

  272. Ach – jammern und trauern macht doch manchmal soviel Spaß… :-)

  273. Perfekter Freitag Abend. Morgen wird zurückgschlagen.

    Nacht allerseits.

    Ich les das Geflenne erst morgen wieder.

    Punkt.

    Nachtrag:

    Auswärtsieg.

  274. Widerlich! Aber wir haben alles selbst in der Hand.

  275. Ein Punkt in Mainz. Ein Punkt gegen Köln. Das reicht für Platz 15.

  276. Herrje, welche Leistung!

    ZITAT:

    “ Ein Punkt in Mainz. Ein Punkt gegen Köln. Das reicht für Platz 15. „

    Nein.

  277. Man sollte nicht übermütig werden und sich das Bestehen der Relegation zum Ziel setzen. 50% der Mannschaften die das tun werden ihr Ziel nicht erreichen.

  278. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ein Punkt in Mainz. Ein Punkt gegen Köln. Das reicht für Platz 15. „

    Nein. „

    Jede Wette!

  279. Herrje, welche Leistung!

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ein Punkt in Mainz. Ein Punkt gegen Köln. Das reicht für Platz 15. „

    Nein. „

    Jede Wette! „

    Gerne.

  280. ZITAT:

    “ Man sollte nicht übermütig werden und sich das Bestehen der Relegation zum Ziel setzen. 50% der Mannschaften die das tun werden ihr Ziel nicht erreichen. „

    hihi

  281. Das würde auch an Nötigung grenzen.

  282. Holt schon mal die Sauerstoffgeräte raus, die Luft wird dünn.

  283. Ich setze auf Sieg.

  284. ZITAT:

    “ Man sollte nicht übermütig werden und sich das Bestehen der Relegation zum Ziel setzen. 50% der Mannschaften die das tun werden ihr Ziel nicht erreichen. „

    Das bedeutet aber auch, dass die Chance, das Ziel zu erreichen 50% ist. Man soll sich doch realistische Ziele setzen ;)

  285. Herrje, welche Leistung!

    ZITAT:

    “ Holt schon mal die Sauerstoffgeräte raus, die Luft wird dünn. „

    In der „Todeszone“ trennt sich die Spreu vom Weizen.

    Wir: Weizen.

    Die: Spreu.

  286. Ich bin ganz sicher: TG macht morgen alles wieder gur tauscht die Fahrkarten gegen eine Jahreskarte ein.

    2:1 für die Eintracht. Glaubt mir

  287. Karl, mei Drobbe.

    Ich_habe_Schiss.

  288. Ich hab´ ja schon vor ein paar Tagen geschrieben, ein Sieg in Mainz und einer gegen Köln und uns geht der ganze Mist nichts mehr an..

  289. ZITAT:

    “ Ich bin ganz sicher: TG macht morgen alles wieder gur tauscht die Fahrkarten gegen eine Jahreskarte ein.

    2:1 für die Eintracht. Glaubt mir „

    Die Hoffnung habe ich,allein der Glaube fehlt mir

  290. Eigentlich ist es relativ schnurz, ob wir morgen gewinnen oder unentschieden spielen, solange Köln gegen Bayer verliert.

    Weil dann gewinnen wir das Heimspiel gegen Kölle, sind somit drei Punkte voraus bei besserem Torverhältnis und nur noch einem auszustehendem Spiel.

    :-))

  291. Ich glaube irgendwann müssen wir mal Nürnberg thematisieren – am besten im Sommerloch – hoffentlich noch in der ersten Liga.

  292. @304 ein überzeugender Sieg in Mainz ist aber besser für mein Nervenkostüm und bringt vielleicht die Störenfriede unter den Schmierfinken zum schweigen ;)

  293. ZITAT:

    “ @304 ein überzeugender Sieg in Mainz ist aber besser für mein Nervenkostüm und bringt vielleicht die Störenfriede unter den Schmierfinken zum schweigen ;) „

    Mag sein. Dann hätten wir wohl zwei Punkte Vorsprung auf Köln. Bei einem möglichem Unentschieden am 33. zu Hause wären es dann immer noch zwei. Am 34. darf Köln zu Hause gegen Schalke, wir müssen beim BVB ran. Könnte mit zwei Punkten Vorsprung eng werden.

    Will sagen. Morgen können wir uns die perfekte Ausgangsposition holen (Unentschieden genügt – bei Kölner Niederlage), aber es M U S S ein noch ein Heimsieg gegen die Kölner her.

    Zwingend.

  294. immer diese Scheiss-Rechnereien. Es gab hier auch einige, die nicht geglaubt haben, dass WOB in Bremen gewinnt. Wir müssen jetzt zweimal gewinnen und dann können uns die anderen am Arsch lecken…

  295. Unter der Woche is das Ding schon durch und nach einem Wolfsburger Sieg soll das alles nich mehr gelten?

    Angsthasen. Ihr. Alle.

  296. ZITAT:

    “ Eigentlich ist es relativ schnurz, ob wir morgen gewinnen oder unentschieden spielen, solange Köln gegen Bayer verliert.

    Weil dann gewinnen wir das Heimspiel gegen Kölle, sind somit drei Punkte voraus bei besserem Torverhältnis und nur noch einem auszustehendem Spiel.

    :-)) „

    Aus dem :-)) wird halt schnell ein :-((.

    Es braucht 4 Punkte aus 3 Spielen. Bei der einen Auswärtspartie gehts für den Gegner um den Einzug in den UEFA-Cup, bei dem Anderen evtl. um die Deutsche Meisterschaft. Und das Heimspiel gegen Köln bekommt wg. des Trainers eine besondere Brisanz.

    Leicht ist anders.

    Ich wünsche den Jungs starke Nerven.

  297. Wir müssen mal für eine überaschung gut sein,die mehr wie einen Punkt bringt.

    Aber wem sag ich das?

  298. Ich wünsch dem Gekas einen geraden Fuß.

    Nacht allerseits. Und

    auf Lottozahlen wie immer mit ohne Gewähr.

  299. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ William hat genauso ein schlechtes Händchen bei der Partnerwahl wie seine Mutter. „

    ??? „

    Ferndiagnose: Zickiger Mund. „

    Ferndiagnose treffend genau http://www.facebook.com/photo......38;theater

  300. ach,ein h noch dazu – das sind die kleinen Dinge, die zu den 3 Punkten fehlen.

  301. Memmen. Was wäre denn so schlimm an Liga 2 ?

    Irrationale Ziele törnen ab auf Dauer.

  302. Nun ja,eingefahrene Verhaltensmuster am Wochenende werden sich ändern.Und überhaupt – Paderborn?

  303. EIn Frankfurter rechnet nicht. Nicht vor tief in der zweiten Hälfte des letzten Spiels der Saison.

  304. Nochmal gerechnet.

    Morgen muss ein Punkt her, damit (bei einer Niederlage von Köln heute gegen LEV vorausgesetzt) der Heimsieg gegen Köln dann auch wirklich was wert wäre. Nämlich relative Ruhe am letzen Spieltag.

    Ansonsten:

    Furcht und Zittern.

  305. Ach neh.

    Da drückt man einmal nicht aktiv die Daumen, sondern geht by proxy in „Thor“, und schon ka**en die Nordlichter ab.

    Kielholen, allesamt!

    Dann wünsche ich unseren Jungs -heute- gutes Zielwasser, und Hr. Stark weniger Beeinflussbarkeit als beim Real-Barca-Spiel die Tage.

    Gut Nächtle.

  306. ZITAT:

    “ EIn Frankfurter rechnet nicht. Nicht vor tief in der zweiten Hälfte des letzten Spiels der Saison. „

    Hihi, ’sehe schon den Übersteiger von Rhode, 85. Min. Tatort Biene Maja.

  307. Hier ist Köln. Wir melden uns vom Abgrund.

  308. http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    Uuuuhhh, das wird teuer. Spitzenmann. Für 5 Mios könnten wir schwach werden. Ersatzweise Oka. Beide im Sparpack für 8. Irgendwo in Sandhausen, Jena oder Cloppenburg muß doch ein Durchschnittsschnapper im Kasten stehen, der uns das tagtägliche Grauen für eine warme Mahlzeit am Tag nimmt.

  309. RememberThe4thOfDecember

    Ah, sehr gut, die Preise für die 2.Liga in der Dauerkarteninformation zur Saison 2011/12!

    I like!

  310. RememberThe4thOfDecember

    ZITAT:

    “ Er hat auch eine ganz besondere Aura. „

    Jungchen, lass das mal besser nich den Hotte wissen!

  311. Wo bleibt nur der Eingangsbeitrag?

    Der Herr Watz bestimmt noch beim Brötchenkauf. :-(

    MATCHDAY !!!

  312. MATCHDAY, meine Herren. Alles wird gut. Ich habe für heute ein ausgezeichnetes Gefühl. Banzai und Tschakaaa!!