Eintracht Frankfurt Expertentipp: 27. Spieltag

Hossa! Endlich geht es weiter. Und das gleich mit einem Auswärtsspiel, was bedeutet, dass dem Sieger des 27. Spieltages zwei Eintrittskarten für das Spiel Eintracht Frankfurt gegen Energie Cottbus winken. Gegengrade, Unterrang, alles tip-top. Diesmal sind die Real-Madrid-Bezwinger-Bezwinger am Samstag beim Tabellenletzten in Mönchengladbach zu Gast. Mit Grauen erinnere ich mich an diese Begenung in der letzten Saison – für mich der Anfang vom Ende des Themas “Spaßfußball in Frankfurt”. Das Hinspiel im Waldstadion war auch ein Leckerbissen für den Freund des gepflegten Balles, aber es soll ja Statistiken geben, die für uns sprechen.

Schon am Freitag spielen unsere Mitbewerber um einen Platz in Liga Zwei, Arminia Bielefeld und Borussia Dortmund, gegeneinander. Außerdem nicht ganz unwichtig die Partien FSV Mainz 05 gegen Bayer Leverkusen und am Sonntag VfL Bochum gegen Hannover 96. Es bleibt spannend.

Ach ja. Und morgen ist ein Länderspiel. Das interessiert mich aber nicht. Ich mach mir schon mal Gedanken, was ich dann in der zwangsläufig kommenden Sommerpause so treiben werde. Schaun wir mal.

Schlagworte:

128 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Dortmund wird keinen Stich machen auf der Alm.
    Aachen und Kotzbus traue ich auch keinen Husarenstreich zu. Die Unkonstanz mit Namen Bochum macht zwar 2,3 Buden durch Gekas, das wird aber nicht zu 3 Points reichen.(Absteiger mit Torschützenkönig, Novum in der Liga, oder?)
    Achja und die Ponnies…

    …gehen mit Zieges Ziegenkäsegeschäft ziemlich zügig mit Ziel zweite Liga vom Platz.

  2. moin jungs.
    and here are the results of the 27th. round.
    ernärschie vs. diego klose 0:3
    knödel vs. gazproll 2:0 (so leid es mir tut)
    m1 vs. bayerklon 1:1
    glubb vs. BÄRlin 4:1 (tschüss götzi)
    dornberger sport club vs. gelbe borussia 0:0
    gröni vs. hannoi 1:2
    wendys erben vs. sge 0:4
    aol vs. vw 1:1
    schwabenschwuchteln vs. bad aachen 2:0
    noch fragen?
    wünsche euch allen einen schnuffigen tag.
    grüsse.

  3. “wendys erben vs. SGE 0:4”

    eigentlich müsst’s ja 0:6 ausgehen, nur wird ff rechtzeitig Herrn Huggel einwechseln, und auf einmal steht’s statt 0:2 für uns 4:2 für die anderen wie beim letzten Mal.

  4. Warum nur will sich bei mir nur das “die haun mer wech” Gefühl nicht einstellen? Trotz, oder gar wegen des Sieges gegen die Bayern? Hm, hm, hm…

  5. …weil Gladbach mit dem Rücken zur Wand steht? Wir müssen schon aufpassen, dürfen das gewonnene Heimspiel der Gladbacher gegen die Hertha nicht vergessen, sollten daher mit einem Punkt zufrieden sein! “Die haun mer fast wech” geht vielleicht auch?

  6. Bielefeld – DortMund 2 : 0
    Bayern – Schlacke 3 : 3
    Nörnberch – Balin 3 : 1
    Sturgrt – Aachen 1 : 0
    Gladenbach – Eintracht 1 : 3
    Meenz – Leverloosen 3 : 2
    Hamburg – Wolfsburg 2 : 2
    Cottbus – Bremen 0 : 2
    Bochum – Hangover 1 : 4

  7. Das einzige unkalkulierbare Risiko bei meinem Übärflieger-Optimismus ist Fritze Funkel.
    Was hatn der die letzten Tage überhaupt gemacht?
    Urlaub,Karneval? Oder Lieferverträge mit Zementlieferanten?

  8. U.a. war er bei einer Trainertagung. FF war fleißig! Slomka war hingegen 4 Tage in Russland, bei einer Gazprom-Tour…

  9. …glaub auch nicht, dass “wir die wechhaun”. Aber gepflegt auskontern, bisschen zittern is schon dabei und am Ende sind die Fohlen doch verloren…

  10. Das „die haun mer wech“vs.Feeling wird sich nicht einstellen, weil es hier um die SGE geht. Wir haun die weg, von denen wir es selbst am wenigsten erwarten, um uns dann im nächsten Spiel selbst weg haun zu lassen. Von irgendwelchen Pfeifen. Das Hinspiel gegen die Gladbacher war ja schon unterirdisch und eigentlich (sind wir mal ehrlich) unverdient gewonnen.
    Auch der Sieg gegen die Bayern hat für mich einen faden Beigeschmack. Wir haben da nicht gewonnen, weil wir brilliant gespielt haben. Wir haben gewonnen, weil die Millionarios die 90 Minuten lang gepennt haben und weil Christoph Preuß einen Sonntagsschuß versenkt hat. Stellt Euch mal vor, wie es gewesen wäre, wenn wir 0:3 verloren hätten. Geistesblitze Mackay, Pizzaro und von mir aus Podlovski. Dann würden wir schön hinten drin stehen auf den Abstiegsrängen. So. Genug gejämmert und lammentiert.

    Here are the results for the weekend lads:

    FC Thetownthatdoesntexist vs. Beerussia Dortmund 2:1
    Energy East vs. Fishheads Bremen 0:3
    FC Peethrower Munich vs. Chelsea II 1:2
    FSV Happygolucky vs. Chemistry Leverkusen 1:2
    FC Christkindelmarket vs. Harder BSC Berlin 1:1
    Borussia Theywerequitegoodonce vs. Eintracht Frankfurt 1:2
    Young Boys Stuttgart vs. Cheapskunkfromacrosstheroad Aachen 2:0
    Beck’s Hamburg vs. VorsprungdurchTechnik 2:1
    Deepinthewest vs. Hangover 0:1

    Have a nice one!

  11. “schwabenschwuchteln vs. bad aachen 2:0”

    Im Rahmen der Austellung “Tatort Stadion”, die auch in Ffm Station machte, hat das BAFF (Bündnis Aktiver Fußballfans e.V.) einen guten Artikel zum Thema “Homophobie im Fußball” veröffentlicht:
    http://www.tatort-stadion.de/a.....phobie.htm
    Zu empfehlen ist auch die Dezember2006-Ausgabe der Fußballzeitschrift “Rund” die sich ebenfalls intensiv mit diesem Thema beschäftigt:
    http://www.rund-magazin.de/aus.....7721bf7c45
    Warum ich das schreibe? Weil mir das “Schwule Sau”-Gebrülle im Stadion mächtig auf den Sack geht! Und andere Vereine als “Schwabenschwuchteln” zu bezeichnen, stellt für mich eine Vorform dieser Beleidigung da. Und in einem Blog, der sich sonst durch sehr emphatische, geistreiche und lustige Beiträge auszeichnet, muss das nicht sein, oder?
    Ansonsten: Sie Eintracht wird das Spiel am Samstag gewinnen, weil
    a) ein grandios aufspielender Weissenberger ein Tor macht
    b) sich die Gladbacher am Frankfurter Abwehrbollwerk die Zähne ausbeissen werden
    und sie sich c) damit aus dem Abstiegskampf verabschieden werden. Zuwenig austehende Spiele, zuviele fehlende Punkte … !

  12. Rheuma-Kai hat aber nich, Pronz Pildi auch nich und Pizza hat mehr mit seiner neuen Frisur zu tun. Hätte, wäre, wenn. Hätte mer gegen Leberkuchen den letzten Ball nich usw…. Nutzt nix. Drei Punkte gegen Gnadenbach müssen her, egal wie.

  13. @schaumerma: Dann nehmen wir die großartigen Wortschöpfungen von hamish. Hab ich gelacht…

  14. Jau! Mit! Die drei Punkte müssen her!
    Trotzdem: Der Sieg gegen Bayern war pures Glück. Find ich!

  15. …ham wa beide gelacht …

  16. @schaumerma
    streiche schwabenschw…, setze vfb stussgart. oder sind neurologisch-psychiatrisch assoziierte begriffe auch nicht blog-like?

  17. “Man würde gegen so einen nicht richtig rangehen, weil eine gewisse Furcht vor Aids da wäre.”
    (Michael Schütz, F. Düsseldorf)

    ich hasse diese abkürzungen, aber: LOL

  18. Gegen “neurologisch-psychiatrisch assoziierte begriffe” habe ich nichts einzuwenden, solange ich hier nicht Zwietracht Zankfurt lesen muss … mir ging es auch nicht darum, den Oberlehrer raushängen zu lassen. War nur ein Hinweis.

    ach ja, zum faden Beigeschmack des Bayern-Spiels. Den kann man ganz schnell wegbekommen, wenn man “brilliantes spielen” nicht mit 3 Fallrückziehertoren verbindet, sondern sich mit Einem zufriedengibt ;-).
    Darüber hinaus war dieses Spiel ein Paradebeispiel einer “konzentrierten Defensivleistung”, gegen einen FCB, der eine Woche vorher gegen Werder Bremen Chancen im Minutentakt herausgespielt hat, der Real Madrid aus der CK gekegelt hat, sowenig Torchancen zuzulassen, dafür ziehe ich meinen Hut vor Mannschaft UND Trainer! Chapeaux!

  19. ansonsten aber recht guter artikel.

    und tatsache: die betonung einer (ggf. angeblichen) sexuellen ausrichtung bestimmter personen ist
    a) geschmacklos
    b) unnötig, denn des jeweiligen menschen ureigenste sache
    c) ausglutscht (spätestens seit harald schmidts klinsmann-verhöhnungen)
    d) einfach blöd

    so, hab ich meinen senf da auch zu abgelassen. war ja unvermeidbar mal wieder :-)

  20. @schaumerma: Klar war’s gegen die W-Würste auch etwas glücklich. Dafür gab’s zuvor auch einige “unglückliche” Punktverluste. Will nur meinen, dass sich das vermeintliche Glück oder Pech im Laufe einer Saison eh ausgleicht und kaum einer “unverdient” Meister wird oder absteigt. Gegen uninspirierte Bayern war’s eine gute Defensivleistung. Gegen Gladbach MUSS eine gute Offensivleistung dazu kommen, sonst reicht’s wohl nicht.

  21. …zum Thema “Schwabenschwuchteln”: Oute mich, heimlich gelacht zu haben einst bei der EM 88, als bei irgendeinem Spiel gesungen wurde: “Lineker ist h……” (dieser Yellow-Submarine-Song). Oder letzte Saison gegen Bremen: “Wiese ist ne Frau”.
    Ist nicht pc und im wahren Leben auch wirklich unangebracht. Würde es andererseits aber auch nicht so “hochsterilisieren”. Im Ernst: Wenn sich gegnerische Spieler verletzten und dann gehöhnt wird, hab ich auch so meine Schwierigkeiten. Wie gesagt: Nicht pc.

  22. ich denke auch, dass es sich bei uns recht ausgeglichen darstellt.
    wenns schlecht gelaufen wäre, hätten wir noch keine 24 Punkte. umgekehrt, mit mehr fortune (zusätzlich zu dem ,was wir bis jetzt hatten)würden wir viel weiter oben stehen und wären bereits gesichert.
    ich halte es da wie mr. f. gump:
    die sge ist wie eine pralinenschachtel, man weiss nie, was man bekommt.
    uns bleibt der support und anschliessend geistreiche, niveauvolle, empathische und lustige beiträge und analysen in diesem herrlichen blog.

  23. Solange Rumeier-Meier nicht zum OffensivKollektiv gehört, klappt das mit nem 3er.

  24. Eine “gute Offensivleistung” wird dazukommen, denn gegen Gladbach werden keine 2 kompletten Abwehrriegel vonnöten sein. Takahara wird ein oder zwei mal alleine aufs Tor zulaufen (und treffen), da Meier mal wieder die Zuckerpässe auspackt und links wird (wie weiter oben schon angedeutet) Weissenberger nach gelungenen Dribblings auch mal wieder scoren.
    Wenn ich das so schreibe, stellt sich irgendwie so ein “die hau mer wech”-Gefühl ein.

  25. was mir vorhin noch aufgefallen ist (und damit meine letzte äusserung zu dem thema):

    ich bitte ausdrücklich darum, dass ich nicht falsch verstanden wersden will.

    ich finde ausschließlich solcherlei vorgehensweisen (also zb sprechchöre a la “andy möller ist homosexuell” oä) blöd. da müssen nicht zwingend blöde menschen hinterstecken. soll heißen: ich habe mir mit nachricht nr. 19 ausdrücklich KEIN urteil über in diesem fall karsten erlauben wollen!!!

    mein statement war ausschließlich allgemeiner natur und sollte nicht persönlich genommen werden. mal abgesehen davon, dass ich karsten nicht persönlich kenne und mir daher ein urteil wohl schwerlich erlauben kann.

    weißt wie isch mein?

  26. Bei Meier bin ich ja anderer Meinung, aber das wisst ihr ja sicher…

  27. @hamish
    Sounds very scottish! Die Vereine klingen unendlich besser als in echt! Sehr toll! ;-)

    @ schaumerma
    d’accord, guter hinweis :-)

    Kleine Anmerkung zu einem heterosexuellen Männersport: Warte immer noch auf “Ich bin schwul und das ist gut so” im deutschen Profi-Fußball! Das bleibt momentan leider immer noch unvorstellbar, weil die Folgen nicht abzuschätzen wären. Wer will den Hass fast jeder Arena auf sich ziehen? Das Wowereit-Coming Out hat Homophobie nicht verdrängen können, aber de facto etwas verändert!
    Irgendjemand muss den Anfang machen und dann geht’s los, überlegen auch die Fans?! Demnächst: Queer-Wochen auf blog-g! ;-)

    Zurück zum Spiel. Habe gestern nochmal die Zusammenfassung unseres Spiels gegen die Bayern gesehen. Schätze das ähnlich wie hamish ein. Gegen Gladbach wird es schwerer werden, seltsamerweise. Ein Punkt ist Pflicht! Wenn es mehr werden sollte, umso besser! Wie gesagt, mein neues Credo: “Die haun wer fast wech”

  28. @onkel moe
    ich hab dich auch lieb ;-)
    die sprache in wort und schrift ist die grösste gewalt unter den menschen.
    vergessen wirs einfach und reden (schreiben) uns den nächsten spieltag schön.
    taka-tuka wird treffen, bin mir sicher. soto hat auch wieder blut geleckt, der macht auch ne bude. und eben beim toilettengang verspürte ich ganz klar, dass heller sein erstes törchen machen wird.
    amen

  29. “Demnächst: Queer-Wochen auf blog-g!”
    Das Echo wird nicht so vernichtend sein wie das auf meinen Beitrag “Mein Freund ist Offenbacher“.

  30. @ karsten:
    dann soll es auch so sein. ;-)
    (war das etwa ein schon ein coming out von dir? ^^)

    @ spiel:

    fassen wir zusammen:
    taka, soto, heller schießen ein tor. damit wären wir bei einem 3-0

    huggel macht die obligatorischen zwei eigentore, daher dann wohl 3-2

    ich füge dem ganzen noch hinzu, dass ich preuß und thurk jeweils noch ein tor zutraue, daher haben wir dann den vorläufigen endstand von 5-2 für die sge.

  31. achtung***outing***achtung***

    ich habe schon mal in offenbach gewohnt…
    und das war gut so!

    puh jetzt isses raus und ihr könnt mich jetzt fertig machen.
    vorher sag ich aber noch, das ich eben sehr gelacht habe und neue wortschöpfungen gelernt und viel für mein leben nach dem ausschluss aus der blog-g kommjunitie mitgenommen habe.
    Danke blog-g!

  32. @stefan:”rumeier-Meier”
    Der Junge hat gute Ansätze, er sollte aber mal über 2 Dinge nachdenken:
    1. sich etwas aneignen, von dem seine OffensivKollektiv-Kollegen vielzuviel haben, nämlich mit dem Ball am Fuss bis zum St. Nimmerlein ohne mal zu passen. Seine Ballkontakte beruhen jeweils auf ca. 0,05 Millisekunden und daß mag gegen Vereine die nen Sichone in der IV haben ganz gut gehen. Leider gibts nicht soviel Geistesblitz(woissTaka)-Sichones.

    2. seine Überzeugung ablegen, dass man mit zwei Meter + Körpergröße jeden Kopfball trifft ohne zu springen.
    (Enkes Latte)

    Wenn er sich das irgendwann mal zu Herzen nimmt, isser ein Großer.

  33. @ Stefan:
    Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich mir alle Eintracht-Spiele mit Alex Meier-Beteiligung nochmal anschauen und eine Strichliste in der Rubrik “Uwe-Bein-Gedächtnis-Paß” führen. Diese Liste würde ich mit den Leistungen anderer offensiver Mittelfeldspieler in der Bundesliga vergleichen … und die parallel geführte Liste “drübergeköppt” würde ich in den Papierkorb wandern lassen ;-). Ich glaube, Alex Meier würde recht gut abschneiden.
    Im Ernst: Meier ist Gold wert, er spielt oft mit hohem Risiko (One-touch-football), wenn seine Fehlerquote geringer wäre, würde er nicht bei der Eintracht spielen. Da er aber mit zunehmender Spielpraxis eher besser und cleverer wird, kann ich nur hoffen, dass er noch eine Weile bei der Eintracht spielt.

  34. Meine Meinung zu Meier: Der hat uns schon so manches Spiel gewonnen, aber wenige (wenn überhaupt eines) verloren.

    One-Touch-Football: Ist das nicht das, wonach immer gebrüllt wird? Sollte sich Ali mal ne Scheibe dran abschneiden.

  35. One-Touch-Football ist geil anzuschauen, aber nicht wenn der Rest der Mannschaft noch im eigenen 16er steht.

  36. Also den “Ru(h)m-Eier-Meier” will ich Samstag schon sehen, und zwar am Platz. Nicht nur, dass er IMMER für einen Geniestreich und die Entscheidung gut ist, gefällt er mir auch defensiv immer besser. (Das ist Streit’s Problem btw, vor allem, wenn wir mit 2 Stürmern spielen.)

    ——————————————————
    Ich bin dafür, dass Alex Meier am Samstag spielt!
    ——————————————————

  37. Euer Wort in Gottes Ohr….

  38. Zustimmung: One-Touch-Football ist nicht gleichzusetzen mit attraktivem Offensivfußball, da gehören immer 11 dazu.
    In der Kreisliga A-Reserve erlebe ich desöfteren One-Touch-Ballstafetten, leider immer von Libero zu Libero, untermalt von langezogenen “Raaaaus”-Rufen, abgeschlossen mit einen Schlag aufs nächstgelegene Autodach. Als Mittelfeldspieler kommt man sich da vor wie beim Fußballtennis.

  39. schaumerma ist einer von uns! Wie gut ich das kenne, und jeden Samstag erlebe, und jeden Sonntag sehe… ;)

  40. darf bei allem gladbach-plattmach nicht vergessen werden und habt ihr hoffentlich schon alle im terminkalender eingetragen:

    http://sport.ard.de/sp/fussbal.....fest.jhtml

    aber das nur nebenbei. bin heute nicht zu themengebundener konversation fähig.

  41. Ein Beitrag lustiger als der andere. Wo soll das nur hinführen?!? Hab auch mal in einem Team gespielt, wo der Trainer auf One-Touch-Football gestanden hat. Allerdings so, wie’s Kollege schaumerma beschrieben hat. Ich war im Mittelfeld, und die Bälle flogen über mich hinweg. Sehr toll, vor allem als ich dann mit der Begründung ausgewechselt wurde, ich hätte im MITTELFELD nicht genügend Kopfballduelle gewonnen. Oh, mein Gott, wie ich diese Zeit vermis hasse…

  42. @schaumerma und stefan: Einer der hinten spielt schreibt euch: “Wenn ihr zu langsam für´s One-touch seit spielt nicht mit” ;-)

  43. Sauber Remo. Nur so geht’s in SOMA und RESERVE! Richtig! ;)

  44. Lang auf die Aussen! So haben wir unsere größten Erfolge gefeiert.

  45. Nicht ohne dem Aussen ein lautes “Zieh, Junge!” hinterher zu brüllen. Und selbst pumpend mit den Händen in der Hüfte da zu stehen. Herrlich. ;)

  46. Jetzt trumpfen die Schoppekicker aber richtig auf hier, uiuiui…

  47. Schobbekicker? Pah! Hunderte von Ligaspielen! Einschließlich Meisterschaft der Kreisklasse A! Ich weiß, wovon ich rede! ;)

  48. “Euer Wort in Gottes Ohr….”

    Ich bin zwar auch Funkel-Fan, aber soweit würde ich dann doch nicht gehen …

    @Stefan: Man erlebt es Sonntag für Sonntag und das Faszinierende ist: es macht einen Heidenspaß!

    @Michael: Wahrscheinlich haben wir unter dem gleichen Trainer gespielt und ich bin für dich eingewechselt worden, mit meinen 1,74m bin ich ein wahres Kopfballmonster und hole die Bälle auch in der 2. Etage ab …

    @ Remo: Genau! Besagter Trainer (s.o) kritisiert dann auch immer “dass zuwenig aus dem Mittelfeld kommt”. Aber damit was aus dem Mittelfeld kommt, muss auch erstmal was reinkommen (Ball).

  49. Na ja, ich war eigentlich kein schlechter Kopfballer mit meinen doch immerhin aufgerundeten 1,80 ;-) Aber die Verteidiger und Liberos (ja, so hieß das damals noch) nutzten die volle Höhe des Raumes aus und für mich blieben höchstens irgendwelche unkontrollierbaren Abpraller übrig – heute übrigens “der zweite Ball” genannt. Als wir dann endlich nen gescheiten Trainer hatten war ich leider hüftmalad. Wahrscheinlich vom vielen Hinterherlaufen und Sinnlosgrätschen :-(

  50. ich denke grundvoraussetzung um an dieser diskussion teilzunehmen ist:
    mindestens 3 jahre a liga, 2 jahre b liga erfahrung mit:
    10-15 einsätzen pro saison auf rotem oder schwarzem hartplatz mit den obligatorischen abschürfungen vom grätschen (tolles wort),
    mehreren mittelfußdistorsionen, weil wiedermal einer so richtig die sohle draufgehalten hat, div. leisten- und leistungszerrungen, schmerzen am montag morgen auf arbeit wegen:
    a: hose klebt oberhalb oberschenkel fest weil am vortag hartplatz,
    b: kopf tut weh, weil am vortag gewonnen.
    oh mann, vermiss ich das alles etwa?

  51. Deine Voraussetzungen erfülle ich vollumfänglich, karsten!

  52. Stimmt, das hatte ich vergessen, das “Raaaaus” wird gelegentlich von einem “erster Ball!” unterbrochen, dann nämlich, wenn die Schläge der Liberos zu kurz geraten und der Ball überraschenderweise doch mal wuchtig im Mittelfeld einschlägt.

  53. hab den stress mit der freundin/frau vergessen, wenn am donnerstag die spielersitzung etwas ausgedehnter stattfand, weil wieder irgendjemand geburtstag hatte, oder einfach nur weils halt donnerstag war.
    köstlich.

  54. Nie meeeehr Ahaaa-Liga, nie mehr, nie mehr…

  55. Kann nur mit Erfahrung als untalentierter five-a-side Kicker auf schottischen Universitäts Betonplätzen aufwarten. Das war umso spaßiger! Den Ruf der Deutschen als Fußballungeheuer per se habe ich damit gründlich ruiniert. Immerhin war mein Kumpel Schrotti in den Herbstferien mal zu Besuch und der hat den Jungs die “Lokomotive” und den “Riederwälder Übersteiger” gezeigt. In abgelaufenen Chucks auf frisch gefallenem und nassem (Schottland!) Herbstlaub! Das war ein Augenschmaus, den ich mir schwer pumpend, die Hände in den Hüften angesehen habe. Hihi!

    Karsten trifft es mit Herrn Gump wunderbar!
    Ob Abstiegskampf oder UEFA-Cup – bei der Eintracht ist innerhalb einer Saison alles drin!

  56. somit ist auch die frage beantwortet, warum wir die beste stimmung im stadion haben.
    es sind diese kleinen nahziele, die man sich steckt, und die dann, wenn erreicht, diese unglaubliche euphorie freisetzt. da brauch ich mich nicht mehr zu fragen, warum die auswärtsmannschaft in münchen für die stimmung sorgt.

  57. als sge-fan kriegste ja auch von “klein auf” eingetrichtert, dass du mit kleinen erfolgen schon zufrieden sein darfst, kannst und manchmal musst.

    so isses halt bei der sge… verzweiflung und demut rufen gute laune und stimmung hervor… fast schon grotesk :-)

  58. Mir ist das lieber, als einen Pisse-werfenden Torhüter zu bejammern, moe! ;)

  59. aber genau das macht es ja aus. wenn du satt bist, gehst du nicht mehr essen. (mmh. manchmal trinke ich aber weiter, auch wenn ich keinen durst mehr habe)

  60. @stefan
    *applaus*

  61. “Von Lachmöwen-Männchen berichtet Tinbergen, dass sie – vergleichbar den Hähnen – einen Kampf gelegentlich gleichzeitig unterbrechen und die Bewegungsweise des Grasabrupfens zeigen, ohne dabei aber Gras abzurupfen. Grasabrupfen ist – Tinbergen zufolge – eine Bewegungsweise, die dem Funktionskreis des Nestbauens zuzuordnen ist. Es sei keine Verhaltensweise des Kampfes, und wenn sie in diesem Zusammenhang auftritt, dann sei sie ohne jede Funktion („irrelevant“) und somit eine Übersprungbewegung.”

    Und bei uns Adlern ist das halt nicht viel anders …

  62. vielleicht wollte herr k. aus m. mit dem werfen seiner ausscheidungsprodukte einfach nur sein revier markieren.

  63. Der liebe Ollibär kann halt nu mal nur 2 sek. weit denken. Erst inn Becher rein unn e minut später….Prost!

  64. Es soll ja auch die Eigenurinbehandlung geben.

  65. Aber nur Mittelstrahl!

    And remember: Never eat yellow snow!

  66. Pfui deiwel noch a mol.

  67. Vielleicht wollte O(r)kahn auch so nur eine mögliche positive Dopingprobe verschleiern. Wär mal’n Tipp für Jan U. und Co.

  68. @stefan:
    mir auch…. mir auch….

    aber wo wir gerade beim thema mittelstrahl sind… wie ist denn eigentlich der dopingtest von preuss nach dem bayernspiel (es gab ja nur eins… DAS bayernspiel eben) ausgegangen?

    hat er bestanden? :-)

  69. …obwohl, dann müssten die ja mit Blutbeuteln…igitt, eklig.

  70. Preuß hat 1A per Fallrückzieher verwandelt! ;)

  71. schönes bild…^^

  72. @michael: genau, das Ding an die Wand klatsche unn dann sache:”Isch drück awwer ´s kommt nix mehr”.

  73. erhebense sich, sind doch nicht bei der leibesvisitation hier…

    ist das eigentlich usus, dass spieler, die ein tor gegen bayern schießem erstmal pauschal unter dopingverdacht fallen? hötten ja schließlich auch den huggel prüfen können… oder wird das schon vor der spiel festgelegt, wer an die urne treten darf?

  74. “vor der spiel”… ich fass es nicht… ich mach gleich fierabend. bin schon leicht konzentrationsschwach hier…

  75. In dem M105er fanblog neben rechts, da is ja wohl mal voll der Bär los. Da boxt der Papst im Kettenhemd.

  76. Kommt auch noch ein Oxxebacher Blog? Mann, Mann, Mann…

  77. Gegen eine Eigenurinbehandlung hätte der Doping-Arzt u.U. nichts einzuwenden gehabt, aber eine Fremdurinbehandlung? Muss nicht sein …
    Frage mich gerade, wie die Bundesliga-Stadien auf die “Urin-Affäre” reagieren, bisher flogen “nur” Bananen …
    Vielleicht wird aber auch das “U-U-U_U” (Affengeräusch) abgelöst durch ein mantrisches “pssssssss”, vielleicht erlebt auch Heinz Rudolf Kunzes “Das weiche Wasser bricht den Stein” ein Revival? Ich bin gespannt.

  78. Wenn ihr das wollt. Das Netz bietet viele Möglichkeiten. Unter anderem die, einem Link zu folgen. Oder auch nicht.
    “Mein Freund ist Offenbacher”!

  79. ich finde eigentlich, dass die mainzer fans gut stimmung machen in dem blog… alle beide…

    ich hau jetzt ab hier. ist schönes wetter und da muss man doch noch bissel an die luft.

    viel spaß und grimmepreisverdächtige ergüsse noch.

  80. Großartig schaumerma und andere :-))))))))))))
    Apropos Dopingtest Huggel: Was wollen die da feststellen, Baldrian, Valium, oder was? Da kriegt die Eintracht eher noch’n Bonus!

  81. frische luft?

    recht hast du. mach ich jetzt auch. Und nachher hab ich ja noch Fußballtennis-Training ;-)

  82. Apropos Dopingtest: Die werden, meines Wissens, nach dem Spiel gelost. Hübsche Vorstellung, so a la Walther Baresel bei der DFB-Pokalauslosung aus dem gerippten Glaskelch gezittert, har har.

  83. onkel moe und schaumerma haben mich inspiriert.
    Ich bin dann mal weg. Das Fahrrad wartet…

  84. Fahrrad fahren, spazieren gehen, was sinn dann das für Späss. Wer sorgt denn außer mir noch fürn Aufschwung in unserm Land?

  85. Ich hab die 168,5 Stunne Woch.

  86. Nachruf zum Thema “Streit/Streit”(jetz hab ich wieder nen Rechner mit Ton):
    Seit wann reisen denn die volltrunkenen Containerschiffskapitäne vom FC unserer SGE bis nach Portugal nach? Dene ihrn Sabbeldialekt ist doch unüberhörbar.

  87. Unternehmer!!!

  88. Übertarifliche Bezahlung ohne BR!!!

  89. Ich tippe mal wie folgt:

    Milka Bielefeld – Doofmund 1:1
    FC Pullerarlarm – Sibirische Sträflinge 1:0
    Hamburger Schupp Verein – VW Friseure 1:3
    Cott sind die schlecht – SV Klose triff nicht 0:0
    VFL Gekas – Unbekannt Hannover 2:0
    Meiers Osterhasen – 2.Berlin ist dabei 4:2
    Strunzgart – Flasche Leer Sichone 3:2
    Psycho Klopo – Pillenfresser 1:2
    Esel Gladbach – SGE 1:2

    Wird ne enge Nummer für unsere Adler, je nachdem wie viel Beton FF anrühren lässt. Entweder wir gehen 2:0 in Führung (Streit per Freistoss und Ochs volley aus 15 m) doch dann kommt Huggel und macht ein Eigentor in der 70. min. d.h. zittern bis zum Schluss. Oder zweite Variante wir liegen nach 20 min. 0:1 zurück und bekommen einen Elfer in der 43. Min, Tor durch Thurk und dann in der 48 min. macht Meier eins mit dem Knie aus 10cm Entfernung (hat er ja schon in Hamburg geübt).
    Die zweite Variante hätte den Vorteil das die Jungs Motivation tanken würden und auch mal ein Spiel gewinnen nachdem sie 0:1 zurückliegen. Kann sich einer von Euch erinnern wann wir das letzte mal ein Spiel gedreht haben zu unseren Gunsten nach 0:1 gedreht haben?…

    Die selbe Taktik wie gegen Bayern würde jedenfalls nicht aufgehen, denn auch blinde Fohlen können treffen, wenn wir uns nur auf’s verteidigen konzentrieren.

    Ich hoffe das wir ausnahmsweise mal das Spiel machen, den Ball halten und nicht jeder zweite Pass ein Fehlpass oder Mondball für den Gegner ist.

  90. Diese Hoffnung teile ich mit Dir!

  91. @katten-andy: kann ich bei Dir anfangen, z.B. als Betriebsratskandidat bei 30-Std.-Woche, vollem Lohnausgleich für was auch immer im Übertarif??

  92. @michael: Thema muß nicht weiter vertieft werden.
    Vorschlag: Finde Dich mit einer Schachtel Hopfenblütentee vorm Heimspiel geche Kotzbus auf dem Waldparkplatz ein (ab 13:30/ so ein Kästchen tut Dir nicht weh, BR´s ham eh Übertarif)(sorry stefan, aber jetz weisstes).
    Da können wir ja nochmal drauf zurückkommen.
    Marko77, Waldläufer Stefan (Katzensprung, oder?), kastenspender– (mein Geschichtslehrer hat mich belogen^) und meine Wenigkeit warten.

  93. Nee, das isser, eine ganze Kapelle!

  94. Hat einer ne Ahnung was an dem Gerücht mit Soto und Bolton Wanderers dran ist. Im aktuellen Kicker Interview hört sich Soto eher wie ein 80% tiger Adlerträger an (kein Kommentar, hab noch 2 Jahre Vertrag, schaun mer mal…). Soto sollte mal lieber üben wie man einen Pass über 10 m. zum eigenen Mitspieler spielt anstatt Interviews zu geben. Und zu alle dem fällt Ama für das Spiel in Gladbach aus…

  95. @michael: kämpf Dich nochmal durch den Bären-blog!!!

  96. Von Soto hieß es ja schon ab und an mal, dass er sich hier etwas unterbewertet fühlt (von wg. Grobtechniker, Großverdiener usw.). Also würde das Interview dazu passen. Aber vielleicht pokert er ja nur…

    …@alle:
    Feieramd, Emma!

  97. Immer (?) wenn Ama nicht konnte, haben wir gewonnen. Dann dreht der Taka noch mehr auf. Was ist mit der Rippe von Pröll. Klingt nicht so gut.

  98. @Hennes: okay ich geb dir Recht das Taka und Ama zusammen noch nicht so funktioniert, die Frage ist warum nicht? Ama ist gut für Kopfbäll und Taka für die schnellen flachen Bälle. Ich denke mal das Pröll nach dem Spiel in Gladbach wieder die Nr. 1 ist, weil er einfach bei Flanken und Ecken ruhiger ist (er kann sich auch ein paar Tips vom Tschechen Torwart holen z.B. einen Rugbyhelm).

  99. Ama hat heute aber zumindest Lauftraining gemacht. Bei Pröll bleib ich dabei: Das wird nix mehr diese Saison.

  100. Man sollte nicht vergessen, dass Taka und Ama noch nie (Fuchs Funkel Taktik)zusammen ein echtes Sturmduo gebildet haben. Es wird mal Zeit, dann stimm ich auch zu, dass Ru(h)m-Meier dahinter auflaufen darf.

  101. Aha, na das hört sich schon mal besser an als die Bild schreibt; Demnach hat Ama nämlich einen Muskelfaserriss im unteren Rippenbereich. Bin aber auch kein Mediziner und weiss nicht wie lange der Heilungsprozess dauert. Pröll wäre schon wichtig für die nächsten Spiele. Auch wenn Oka ihn gut vertreten hat, möchte ich nicht unbedingt bei jeder Flanke auf unser Tor einen Herzinfakt bekommen…

  102. köstlich sich hier Abends die neuen blog Beiträge reinzupfeiffen. allererste Raffinesse…

    ” Ich denke mal das Pröll nach dem Spiel in Gladbach wieder die Nr. 1″

    o menno – schon wieder ne Rippen Pröllung? was macht denn der pöse Menger mit dem armen Maggus? ist der etwa heimlicher Trinkkumpel vom Ogga und macht den armen Maggus apsichdlisch gabudd? so langsam glaub ich des so… oder ham se dem Maggus heimlich den Panzer Mantel geklaut und gegen nen Jako Bademantel getauscht, so dass Maggus heute ganz ungeschützt durch den Riederwald flog? ich glaubs ja immer noch net.

    o menno…

  103. Weiss auch net so genau wie man sich so eine Verletzung holen kann, klingt fast wie Lothar’s Bänderiss in der Unterhose. Vielleicht sollte FF alle am Samstag überraschen und lässt mit Taka, Thurk und Ochs stürmen. Ochs wäre net so schlecht für den Sturm; natürlich nicht als striker aber eben als Kämpfer und Flankegeber + er weiss wenigstens wie man einen Doppelpass spielt.

  104. @jayjayY:tatsächlich. Wird das jetzt zur Seuche bei uns? Ist das des Uli´s Rache? Platzverhältnisse? Ärtztestab? Woodoo-Mann? Epidemiegefahr?
    ich bin sprachlos.

  105. ui ui ui….

    das wird wohl dies Jahr nix mit dem ZDF Star Fußball Analytiker und dem Fairplay Mogel Einzug in den UEFA-Idioten-Cup.

    “Jürgen Klopp, Trainer des 1. FSV Mainz 05, droht Ungemach. Der DFB-Kontrollausschuss unter Vorsitz von Horst Hilpert fordert wegen “unsportlichem Verhalten” eine “empfindliche Geldstrafe” für den Coach.

    Klopp soll am 18. März beim Punktspiel in Bremen in der 26. Minute den Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer mit den Worten “du Idiot” beleidigt haben.”

    pöser Saubermann Kloppo – jetzt gibts eins aufn Poppo :-)

  106. Mein Kommentar wird in Kürze freigeschaltet.

  107. @gonzofan: ist ja auch schon das zweite mal in der Rückrunde das “Kloppo Poppo” mit den Schiedsrichtern hardert. Kann man ja auch verstehen bei all den zweifelhaften Elfern welche die Mainzelmännchen erhalten haben. Der Kloppo ist eben ein Fair Play Fanatiker und weiss das seine Elf net gut genug für die 1. Liga ist.

  108. @Albert [119]: Zwei Links in einem Kommentar ist pöse! ;)
    Aber freigeschaltet. Oder: freigeschalten, wie mein Freund aus der Lausitz sagt.

  109. subber freijeschaltet, danke, war auch n ganz wischtischer comment… ;-)

  110. Hallo,
    ich bräuchte mal Hilfe. Habe vor einiger Zeit im Stadion-Heft ein Bild des neu gegründeten EFC Rundschau-Adler gesehen und einen alten Freund erkannt……Thomas Meyer. Wer weiß, wie ich ihn finden kann. Meine eMail-Adresse: eintracht-frauchen@t-online.de.
    Bitte…………..wäre super
    Danke

  111. Deine Mitteilung von gestern ist hier angekommen. Wir sind auf der Suche nach dem Herrn, ok? Du hörst von uns bzw. ihm, wenn er Kontakt aufnehmen will.

  112. IHR SEID SPIIIIITTTZZZEEE!!!!!!!

  113. Das is gemein, der Laden ist zu. Sogar bei Oddset kann ich bis 15 Minuten vorm Spiel tippen.

    Is noch jemand da, der den Laden kurz aufmachen kann?

    Hab für das Spiel heut abend noch net getippt.

    Wieso nur bis eine Stunde vorm Spiel ???

  114. Ich tippe 1:1 und dass 5 Minuten vorm Spiel, siehe Uhrzeit. Vielleicht hilfts ja und jemand trägt es nach ;).