Eintracht Frankfurt Für Sie gelesen

Presse. Foto: Stefan Krieger
Presse. Foto: Stefan Krieger.

Früher war alles besser. Da machte man morgens den Rechner an, und die allerneuesten Meldungen über Eintracht Frankfurt waren auf dem Schirm. Heute, in den Zeiten, wo wir alle den Gürtel enger schnallen müssen, ist man für die frühe Info wieder gezwungen die Zeitung zu kaufen. Das gilt es anzuprangern.

Und weil nicht jeder die Möglichkeit hat, auf der Arbeitsstelle quasi aus beruflichen Gründen in den noch druckfrischen Presseerzeugnissen zu blättern, habe ich heute diese Aufgabe für Sie, werter Leser, übernommen.

Leider stehen mir nur zwei Produkte zur Verfügung. Nicht schlimm, besser als nicht. Also los geht’s.

In der Frankfurter Rundschau, da, wo ich selbst es in der Hand hätte, den Artikel online zu stellen, geht es um die ungewöhnliche Spenden-Aktion, mit der der Vorstand nun versuchen will, die „Fan-Problematik“ in den Griff zu bekommen. An dieser Stelle wäre ein Link schön gewesen, geht aber halt nicht. Ist ja noch nichts da.

Update 6:45 Uhr

Jetzt ist der Artikel online. Klick.

Auch die BILD bringt zu diesem Thema was, nennt es aber „Fan-Krise“. Außerdem im Boulevard, der deutlich mehr Platz hat als das Mutterschiff

– Korkmaz geht definitiv am Ende der Saison aus Deutschland weg. Im Gespräch sind Trabzon und Rapid

– Chris würde gerne wieder für die Eintracht kicken, aber nur in der ersten Liga. BILD aber weiß, dass die Eintracht abwinkt.

– Ein kurzes Gespräch mit Martin Fenin

– Alex Meier kann morgen spielen

– Schwegler leidet mit dem FC Basel

– Heute ist Geheim-Training

Und die große Story, wie sich Benjamin Köhler und FSV-Stürmer Benyamina gegenseitig versprechen, dem jeweils anderen zu helfen, indem die jeweiligen Gegner jeweils aber sowas von weggeputzt werden, dass es eine Freude ist. Und anschließend gibt’s eine Sause auf Malle und auf Berlin. Jeweils, wenn ich das richtig verstehe. Ganz gelesen hab ich’s nicht.

Um FAZ und FNP muss sich der geneigte Leser jetzt halt selbst kümmern. Ich kann ja nicht alles alleine machen.

Schlagworte:

No Comments
KOMMENTIEREN »

  1. …ja ist schon ein Greul, im Kicker blättert man sich nen Wolf, in der Sportbild und Bams ist man nahezu gänzlich verschwunden und sonstige Infos muß man sich eigendynamisch aus dem Netz suchen. ..denkt an 19:47 Spitzenreiter,Spitzenreiter,hey,hey…..

  2. Hab noch mal drüber nachgedacht. Im Endeffekt ist das die Weiterentwicklung des Gedankens , den Fan in die Haftung für das Handeln anderer zu nehmen. Weil “ IHR“ euch nicht benehmen könnt, stirbt ein Mensch….

    Merkwürdige Botschaft.

    Wie soll das denn funktionieren,in Anbetracht des Umstandes,dass die Fanszene von Eintracht Frankfurt alles ist, aber nicht homogen.

    Wahrscheinlich war das gar nicht mal böse gemeint. Es kommt aber leider ziemlich perfide rüber.

  3. Ich bin sowieso der Meinung, das funktioniert nicht. Weil eben genau aus diesen moralischen Gründen die Eintracht sowieso das Geld spenden MUSS, egal was passiert.

  4. ZITAT:

    Wahrscheinlich war das gar nicht mal böse gemeint. Es kommt aber leider ziemlich perfide rüber. „

    das denk ich mir auch.

    guten morgen!

  5. ZITAT:

    “ Wahrscheinlich war das gar nicht mal böse gemeint. Es kommt aber leider ziemlich perfide rüber. „

    Wenn man (das gilt für beide Seiten, aktive Fans und Verein)sich seit längerem verabschiedet hat von einem gemeinsamen Diskurs, flüchtet man sich in „fantasievollen“ Aktionismus.

    Ob der dann gut oder böse gemeint ist, bleibt er doch Aktionismus. Der kann nicht helfen.

    Die Fanseitemüht sich um Einigkeit und kreist ergebnislos um sich selbst; Fanvertretungen streiten um die Deutungshoheit.

    Man ist von beiden Seiten noch weit davon entfernt, aufeinander zugehen zu können. Sprachlosigkeit.

    Wo sind die Vertreter, die über Ihren Schatten springen können?

    Und haben sie überhaupt Rückendeckung für den Fall, dass man es versucht?

  6. entscheidender als der gute Zweck scheint mir, dass der einzelne Feuerwerker sich bewußt gegen Eintracht, gegen das Wort des großen Vorsitzenden verhalten muss.

    Kann vorübergehend klappen, aber wenn wir NICHT aufsteigen würden, dann knallts richtig, weil der Feind personalisiert werden könnte.

    und dann müssen einige zurücktreten

  7. Es ist wenigstens ein Versuch wert. Zudem sollte man im Stadion vor jedem Heimspiel in aller Deutlichkeit darauf aufmerksam machen.

  8. Das mit der DKMS wird m.E. ein Flop werden, denn richtigen Drecksäcken (Anti-Sozialen) ist das shitegal – im Gegentum: Sie beziehen noch mehr Befriedigung aus ihren Untaten. Das ist wie früher in der Schule: Der Lehrer drohte: „Wenn ihr jetzt nicht konzentriert seid, wird der Ausflug nächste Woche gestrichen. Das gilt für alle.So.“

    Hirnis verspürten dann klammheimliche Freude, den Anderen den Trip zu verderben und fühlten sich zudem noch stark dabei, nach dem Motto „Mir kann keiner“.

  9. Ich hätte eher eine Aktion „Gegen Pyro, für den Aufstieg!“ ins Rollen gebracht. Im Stadion eine groß angelegte Aktion unmittelbar vor Verkündung der Mannschaftsaufstellung, die verdeutlichen soll, dass demnächst ein Punktabzug ins Haus steht und daran der Aufstieg scheitern könnte.

  10. danke für den service!

  11. “Sippenhaft“ hat noch nie zum Erfolg geführt und wird es auch nie. Solange der Fan, der neben dem Pyromanen steht, nicht ihm die Klamotten aus der Hand schlägt ändert sich nichts. Punktabzug und noch ein Jahr in Liga zwei.

  12. Was für eine krude Idee, da sind leider einige falschen Denkansätze vorhanden.

    Ich sehe es auch so, dass man sich und den Fans keinerlei Gefallen damit tut, das kann immer nur nach hinten losgehen, für alle Beteiligten.

    Erziehungsmaßnahmen dieser Art scheitern immer, egal wie gut die Motivation dahinter sein könnte.

  13. ZITAT:

    “ Kurz OT: Google.de down? „

  14. Ich will niemandem den guten Willen absprechen, immerhin versuchen die Verantwortlichen der Eintracht der Problematik jetzt mal mit anderen Mitteln als dem ewigen Abschrecken und Bestrafen zu begegnen. Aber diese Idee ist irgendwie makaber, weil sie versucht, Zusammenhänge zu konstruieren zwischen dem Verhalten im Fussball-Stadion und dem Tod von Menschen. Nein, das ist geschmacklos.

  15. Es bleibt, was es ist: Ein hilfloser Versuch.

    Wenn schon moralische Sippenhaft, dann bitte deutlicher. Der konstruierte Zusammenhang zwischen schlechtem Benehmen und sterbenden Kindern/Menschen ist viel zu abstrakt. Oder ißt jemand nur deswegen seinen Teller auf, weil ihm gesagt wird, dass in Afrika die Kinder verhungern?

  16. Hessenadler Attila

    Die Eintracht steht in der Tat blöd da, wenn von den 50TEUR am Ende nix mehr übrig ist, weil alles „verpulvert“ wurde. Gut gemeint und gut gemacht sind halt doch zwei unterschiedliche Dinge.

    Ich leg mich da fest, mit den bisherigen Appellen und Maßnahmen erreicht man nur die ohnehin belehrbaren verständnisvollen Fans.

    Der unbelehrbare Teil muss (leider) eng an die Hand genommen werden, auch wenn das Kind bockt und zappelt. Kommunikativ ist denen nicht beizukommen.

    MWA – irgendwelche Erkenntnisse aus dem Testspiel der Eintracht gestern Abend in NI?

    Erstaunlich, dass so gar nichts hierüber geschrieben wird heute früh.

  17. Hessenadler Attila

    sorry falscher Mittwoch – habs gerade gemerkt.

  18. das ganze kommt schon zwanghaft-pädagogisch daher.

    interssanter wär evt. gewesen, den schnitt der jährlichen aufwendungen der letzten 5 jahre, als eine art invest fond aufzulegen und das geld, das der fond in den nächsten fünf jahren aufbaut, in den kader zu investieren.

  19. Dann müssen die unbelehrbaren eben draußen bleiben.

    Wird der „tollen“ Stimmung im Stadion keinen Abbruch tun. Ausserdem sollten Leute, die am Einlass schon strackedicht sind auch draußen bleiben. Bei Konzerten funktioniert das doch auch.

  20. Guten Morgen.

    ZITAT:

    “ Chris würde gerne wieder für die Eintracht kicken, aber nur in der ersten Liga. „

    Also jetzt mal ganz im Ernst: nachdem er zwei oder was weiß ich wieviele Jahre mehr verletzt war als er gespielt hat, nutzte er die erste Gelegenheit um zu einem Erstligisten zu wechseln. Ok.

    Aber warum verdammt nochmal sollte die Eintracht ihn jetzt zurückholen? Ich glaube es hackt.

  21. ZITAT:

    “ … Bei Konzerten funktioniert das doch auch. „

    Klar.

    Und erst beim Biathlon oder Skispringen.

  22. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Kurz OT: Google.de down? „

    Nö „

    Aber fr-online.de :)

  23. ZITAT:

    “ Aber fr-online.de „

    +1

  24. Mist, jetzt muss ich doch tatsächlich zum Briefkasten, um die FR zu lesen, da der Online-Auftritt offline gegangen ist.

  25. Also ich finde diese Spendenaktion etwas merkwürdig. OK, ich verstehe den Ansatz, der dahinter steckt. Aber ich bezweifle doch sehr stark, dass sich die „Randalemeister” auf diese Weise davon abhalten lassen, Bengalos zu zünden, Böller in die Menge zu werfen oder anderen Mist zu bauen.

  26. Danke für den Service vom Watz.

    Die Eintracht versucht etwas zu machen in Sachen Pyro-Deppen, ob es klappt darf bezweifelt werden, aber einen besseren Vorschlag habe ich auch nicht, außer die Übeltäter ausfindig zu machen bzw. zu verhindern, dass der Kram überhaupt in´s Stadion kommt.

    Wenn es so weitergeht, dann können die Stadien in Zukunft etwas kleiner gebaut werden.

  27. Günter´s vor Ort. Die Vöglein singen, Supersonne. Man müßte eigentlich Feierabend machen.

  28. Mich nervt diese Diskussion über Randale und Gegenmassnahmen einfach nur nur. Ich mag den ganzen Mist nicht mehr hören.

  29. @28

    auch +1

  30. ZITAT:

    “ Die annern Köpp

    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....84629.html

    Schade da steht die Hälfte dessen was in der Printausgabe steht nicht drin.. Eine Episode über Bruchhagens Zugfahrt mit den Ultras..:-))

    Verschiedene Welten

  31. Komischer FR Artikel. Das Pyro und Bengalos nun von allen mit Randale gleichgesetzt werden, dass setzt sich anscheinend durch und ist auch in der FR angekommen.

    Was aber die „50 bis 100 − und diesen harten Kern können wir nicht erreichen.“ mit den Strafen zu tun haben, ist mir nicht klar ist. Wurden wir für irgendwelche Schlägereien bestraft? Wurde Düsseldorf für ihren Angriff auf den Gästeblock bestraft?

    Und dann noch als Anmerkung: „sagt sein Kollege Bernd Vogt“. Der gute Mann heißt Ben Vogt.

  32. ZITAT:

    “ Das Pyro und Bengalos nun von allen mit Randale gleichgesetzt werden, dass setzt sich anscheinend durch und ist auch in der FR angekommen. „

    Na ja, dass diese beiden Dinge gleichgesetzt werden liegt ja wohl zum einen daran, dass es für beides dieselben Strafen gibt und zum anderen daran, dass sich die ‚Spezialisten‘ auch als Randalemeister gefeiert haben…

  33. ZITAT:

    Wenn man (das gilt für beide Seiten, aktive Fans und Verein)sich seit längerem verabschiedet hat von einem gemeinsamen Diskurs, flüchtet man sich in „fantasievollen“ Aktionismus.

    Ob der dann gut oder böse gemeint ist, bleibt er doch Aktionismus. Der kann nicht helfen.

    Die Fanseitemüht sich um Einigkeit und kreist ergebnislos um sich selbst; Fanvertretungen streiten um die Deutungshoheit.

    Man ist von beiden Seiten noch weit davon entfernt, aufeinander zugehen zu können. Sprachlosigkeit.

    Wo sind die Vertreter, die über Ihren Schatten springen können?

    Und haben sie überhaupt Rückendeckung für den Fall, dass man es versucht? „

    Über wieviele Seiten und wieviele Vertretungen reden wir denn jetzt?

    Und selbst wenn 20 Fanvertretungen über alle möglichen Schatten springen würden:

    Ist damit das Problem gelöst (Was zuerst zu benennen wäre)?

    Wärest nun Du der alleinige Chef-Fanvertreter, wie würdest Du die Sache ratzfatz lösen?

    (Ich weiß, die Frage ist perfide, weil im Gegensatz zu Cheftrainer, Vorstandsvorsitzender oder Sportdirektor kann man so was wie Fanvertreter hier in diesem Umfeld tatsächlich werden, wenn man ein wenig Engagement zeigt)

  34. ZITAT:

    “ Na ja, dass diese beiden Dinge gleichgesetzt werden liegt ja wohl zum einen daran, dass es für beides dieselben Strafen gibt … „

    Nö, siehe den Düsseldorfer Angriff auf den Gästeblock.

    ZITAT:

    “ … auch als Randalemeister gefeiert haben… „

    Ironie spricht nicht jeder.

  35. Morsche

    ZITAT:

    “ das ganze kommt schon zwanghaft-pädagogisch daher.

    interssanter wär evt. gewesen, den schnitt der jährlichen aufwendungen der letzten 5 jahre, als eine art invest fond aufzulegen und das geld, das der fond in den nächsten fünf jahren aufbaut, in den kader zu investieren. „

    Ein sehr konstruktiver Vorschlag.

  36. Pyro und Bengalos sind halt der optischen Fingerzeig, dass den Vollpfosten alles egal ist.

    Bengalso sind nun mal verboten. Ob es einem passt oder nicht.

    Mir passt auch so einiges nicht.

  37. „Ironie spricht nicht jeder.“

    Dieses Transparent hätte ironisch und witzig sein können, ja. Wenn sie nach dem Ausrollen nichtabgetobt hätten. Da war es nämlich mit der Ironie vorbei.

    Und wenn ich mir einige der Gesichter dieser Hirnprinzen so anschaue, dann bezweifle ich, dass die die Ironie verstanden hätten.

  38. ZITAT:

    “ Hirnprinzen „

    Die Frau ß kennt Wörter, nein… ;-)

  39. aus ß Munde klingt Hirnprinz fast schon lieblich

  40. Und natürlich schneits auf der Seite….

    http://www.hirnprinz.com/

  41. Und schon haben Heinziprinzi und Blog-g dafür gesorgt, dass die Hirnprinzen einen neuen Besucherrekord auf ihrer Seite aufstellen. :-)

  42. Was’n jetzt mit Sport? Wird Abu im Geheimtraining in die Mannschaft integriert?

    Auf die Abwehrreihe bin ich ja gespannt.

  43. ZITAT:

    “ Und schon haben Heinziprinzi und Blog-g dafür gesorgt, dass die Hirnprinzen einen neuen Besucherrekord auf ihrer Seite aufstellen. :-) „

    die haben ja nen counter… 50… da geht noch was!

  44. Aus der heutigen Wettervorhersage für die Hirnprinzen:

    „Prognose für Donnerstag, den 15.03.2012

    Meist gutes Wohlbefinden

    Wetterbedingte Beeinträchtigungen des gesundheitlichen Wohlbefindens klingen ab. Das Allgemeinbefinden ist gut, eine etwaige Neigung zu Kopfschmerzen oder körperlicher Abgeschlagenheit steht nicht mit den aktuellen Witterungsreizen in Verbindung. Auch die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit werden angeregt und erreichen ein hohes Niveau.

    Spaziergänge im strahlenden Sonnenschein entspannen und beleben gleichsam Körper und Seele.“

    http://www.wetteronline.de/cgi.....RG=citybio

  45. ZITAT:

    “ Und natürlich schneits auf der Seite….

    http://www.hirnprinz.com/

    Was es alles gibt. Jessica und Klaus, die zusammen wohnen. Z-u-s-a-m-m-e-n. In Deining!

    Was für eine verrückte Welt …

  46. Ich warne. Man sollte sich nicht vom System Abu abhängig machen. Da wird man so leicht ausrechenbar.

  47. ZITAT:

    “ Über Fenin, ausführlicher als in der FR:

    http://www.lr-online.de/sport/.....75,3722380

    Ich wünsche ihm alles Gute und viel Erfolg für den Neustart und natürlich ein Tor am Montag gegen das Dörfler Bauerntheater.

  48. Ah! El ‚Frühling‘. El therapia del luz! AyAy! El Sol – pyrotecnica supersimpatico!

    Maximum detonationes de las hormonas y hormonitos inclusivo! Yay!

  49. Schlecker schließt u.a. seine Märkte in Deining und Harsewinkel. Das steckt Methode hinter….

  50. ZITAT:

    “ Schlecker schließt u.a. seine Märkte in Deining und Harsewinkel. Das steckt Methode hinter…. „

    Man kann auch mit einem Stück Kernseife durchaus respektable Ergebnisse erzielen. ich verstehe die Aufregung nicht…

  51. Schuldenfrei und Spaß dabei.

  52. ZITAT:

    „Na ja, dass diese beiden Dinge gleichgesetzt werden liegt ja wohl zum einen daran, dass es für beides dieselben Strafen gibt und zum anderen daran, dass sich die ‚Spezialisten‘ auch als Randalemeister gefeiert haben… „

    Nein, wie BBB schon sagt. Genau anders herum. Das war ein – zugegeben untauglicher – Versuch ironisch zu sein. Eben genau weil Pyro mit Randalieren gleichgesetzt wird.

  53. Der ist schlau dieser Stefan:-)

  54. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Schlecker schließt u.a. seine Märkte in Deining und Harsewinkel. Das steckt Methode hinter…. „

    Man kann auch mit einem Stück Kernseife durchaus respektable Ergebnisse erzielen. ich verstehe die Aufregung nicht… „

    Es war das Anspruchsdenken dieser Parfumgesellschaft, die den guten Arbeitgeber und sein bescheidenes Kernseifenkonzept für die Omma von nebenan kaputt gemacht haben. Pfui Teufel!

  55. ZITAT:

    “ Schuldenfrei und Spaß dabei. „

    Wenn schon sonst nichts Spaß macht im Leben, einige begnügen sich dann halt mich schuldenfrei, mer kennt halt nix anneres.

  56. @59

    Für mich ist das leider eine Schutzbehauptung, die man im Nachhinein aufgestellt hat. Eigentlich dachte man wahrscheinlich, wir sind eh abgestiegen shice drauf. denen zeigen wir es noch einmal.

    Und dann schießen unsere ein Tor, führen auswärts beim Deutschen Meister und dann sowas…. das ist ziemlich dumm gelaufen. Dank nochmal an Ama.

    Aber wiegesagt, kann man auch anders sehn.

  57. @61

    Barvo!

  58. ZITAT:

    “ Ich bin dagegen. Immer was neues.

    http://www.sportal.de/sportal/.....00000.html

    Ich glaube es geht los!

  59. Morsche.

    Warum denn kein Freibier am Saisonende für 50.000 Ocken. Und bei jeder Strafe wirds reduziert.

    Das sind Währungen die verstanden werden.

    Mach ich bei meiner Tochter auch so. Also das mit den Währungen.

  60. Würde die Lage sich denn durch Schulden verbessern? Wenn wir – sagen wir mal – noch 5 bis 10 Mios Miese bei der Bank hätte, gefühlte zwei Caios?

    Wahrscheinlich schon, denn dann würden vor lauter existentiellen Sorgen die z.T kritikwürdigen sportlichen Leistungen nicht so drücken, so lange sie Punkte einbringen, die sich irgendwann in Geld umwandeln, damit wir die vermaledeiten Schulden endlich los werden und endlich mal Handlungsfreiheit hätte.

    So ab 3 roten Mios kann man sich wahrscheinlich über einen deutlichen Auswärtssieg mit spielerischen Schwächen, ab 6 auch über ein erwürgtes 1:0 zuhause freuen und bei runden 10 Mios im Soll jubelt man selbst über einen vom Schiri geschenkten Sieg nach Grottenkick.

    Also: Zur Besserung der Laune aller Beteiligten bitte schnell Geld leihen.

  61. @DFL

    Wieviel Scheiße haben die eigentlich in ihren Hirnen, dass denen ständig so was einfallen kann?!

  62. Schalke hat eine gute Idee in Sachen „Problemfans“, wie die dpa meldet:

    „Schalkes Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies ist angesichts der anhaltenden Fan-Gewalt rund um die Bundesliga-Spieltage besorgt. „Man muss sich schämen, was zuletzt passiert ist. Dagegen muss man jetzt hart vorgehen. Solche Leute haben in einem Stadion nichts zu suchen“, sagte Tönnies in einem Interview dem Kölner „Express“ (Donnerstag) und forderte: „Wir brauchen einen Runden Tisch mit DFB, DFL und allen Clubs. Wenn wir uns jetzt nicht dagegen stellen, eskaliert es.“ Als geeignete Maßnahme bezeichnete Tönnies mehr Geisterspiele. „Rassismus und Gewalt gehören nicht in die Stadien.““

    Das nenne ich mal einen wirklich neuen Denkansatz. BARVO!

  63. ZITAT:

    “ Schalke hat eine gute Idee in Sachen „Problemfans“, wie die dpa meldet:

    „Schalkes Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies ist angesichts der anhaltenden Fan-Gewalt rund um die Bundesliga-Spieltage besorgt. „Man muss sich schämen, was zuletzt passiert ist. Dagegen muss man jetzt hart vorgehen. Solche Leute haben in einem Stadion nichts zu suchen“, sagte Tönnies in einem Interview dem Kölner „Express“ (Donnerstag) und forderte: „Wir brauchen einen Runden Tisch mit DFB, DFL und allen Clubs. Wenn wir uns jetzt nicht dagegen stellen, eskaliert es.“ Als geeignete Maßnahme bezeichnete Tönnies mehr Geisterspiele. „Rassismus und Gewalt gehören nicht in die Stadien.““

    Das nenne ich mal einen wirklich neuen Denkansatz. BARVO! „

    Runder Tisch? Warum kommen wir nicht auf so gute Ideen ?!? Sofort verpflichten, den Mann!

  64. Dieser Schweinemörder gehört auch in kein Stadion.

  65. ZITAT:

    “ Morsche.

    Warum denn kein Freibier am Saisonende für 50.000 Ocken. Und bei jeder Strafe wirds reduziert.

    Das sind Währungen die verstanden werden.

    Mach ich bei meiner Tochter auch so. Also das mit den Währungen. „

    Das ist mal ne gute Idee.

    Aber der Tochter das Bier kürzen. Unmenschlich

  66. Für alle Magathhasser . Jetzt habt ihr es endlich geschafft..

    http://www.sportonline.de/fuss.....tung-16364

  67. ZITAT:

    “ @59

    Für mich ist das leider eine Schutzbehauptung, die man im Nachhinein aufgestellt hat. Eigentlich dachte man wahrscheinlich, wir sind eh abgestiegen shice drauf. denen zeigen wir es noch einmal.“

    Seh ich auch so. Zumal man zur Unterstützung der Ironie, damit es auch wirklich jeder kapiert, gleich mal Pyro gezündet hat.

  68. ZITAT:

    “ Würde die Lage sich denn durch Schulden verbessern? Wenn wir – sagen wir mal – noch 5 bis 10 Mios Miese bei der Bank hätte, gefühlte zwei Caios? „

    Es kommt immer darauf an, was man mit dem Geld macht.

    Bei den derzeitig handelten Personen muss man allerdings klar nein sagen.

  69. ZITAT:

    “ Ich bin dagegen. Immer was neues.

    http://www.sportal.de/sportal/.....00000.html

    Das gibt nur Streit. Und Bestechung.

  70. ZITAT:

    “ Für alle Magathhasser . Jetzt habt ihr es endlich geschafft..

    http://www.sportonline.de/fuss.....tung-16364

    Wolfgang Hotze kenne ich nicht, mit Harald Hotze wäre es bestimmt lustig geworden bei VW.

  71. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Für alle Magathhasser . Jetzt habt ihr es endlich geschafft..

    http://www.sportonline.de/fuss.....tung-16364

    Wolfgang Hotze kenne ich nicht, mit Harald Hotze wäre es bestimmt lustig geworden bei VW. „

    Bester Anwalt wo gibt. Zumindest der schönste und schnellste:-)

  72. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich bin dagegen. Immer was neues.

    http://www.sportal.de/sportal/.....00000.html

    Das gibt nur Streit. Und Bestechung. „

    Bestechungsgsgelder sind doch immer was Feines

  73. ZITAT:

    “ Es kommt immer darauf an, was man mit dem Geld macht.“

    Das schlägt den Nagel in den Kopf.

  74. Warum denn bei dem halben Denkansatz stehenbleiben?

    Warum nicht gleich zu Saisonbeginn eine Setzliste, basierend auf der Vorsaison?

    Warum nicht die Heimspiele der ‚Kleinen‘ gegen die ‚Großen‘ alle in die Hinrunde?

    Oder in die Rückrunde? Warum nicht einen Punktemultiplikator, der die Tabellendifferenz berücksichtigt? Warum überhaupt jedes Team gegen jedes andere antreten lassen? Das bringt doch nichts!

    Nu, da stelle mer uns erstma janz domm und fragen:

    Wat is enne Tabelle?

  75. Moralische Erpressung zieht immer.

  76. „Ich glaube es geht los!“

    geil. die phrase werde ich sofort wieder aktivieren. völlig in Vergessenheit geraten…

    ich glaube es geht los!!!

  77. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Es kommt immer darauf an, was man mit dem Geld macht.“

    Das schlägt den Nagel in den Kopf. „

    Die banalsten Erkenntnisse sind immer die Besten.

  78. Wer weiß wozu’s gut ist.

  79. ZITAT:

    Bester Anwalt wo gibt. Zumindest der schönste und schnellste:-) „

    Liegt an der Schule und dem Abijahrgang :-). Sein Viertürer liegt aber deutlich über meinem Budget.

  80. ZITAT:

    “ Moralische Erpressung zieht immer. „

    Nur bei jenen, die so etwas wie ein moralisches Urteil überhaupt bilden können. (Unabhängig von der Frage, ob das ein angemessenes Vorgehen ist.)

  81. Also ich begreifs net, Wenn es, wie laut Fr, um bis zu 100

    Leutchen geht, da ham`mer früher mit NPD-Agitateuren und offener Nazi Aufwiegelung aber annere Probleme gehabt.

    Hooligangruppen, die sich im Wald zur Kloppe verabredet haben, gab`s auch schon immer. Wenn die fußballbegeisterten Hauptnutzer die nicht dahin abschieben können( das hat nix mit Verlagerung zu tun, sondern ist ein rein strafrechtliches Problem der Polizei, siehe Rostock vom Sonntag), müssen sie sich zur Rechenschaft ziehen lassen. Und die besoffenen Fressen, die hier nach dem Kölnspiel abgebildet wurden, kann ich nur schwer zuordnen.

    Erlaubnis für Fahnen etc. nur in einem Block, wo jeder Mitgliedskarte hat,.- Gewalt dezentralisieren, isolieren.

    Glaubt bloß nicht, das die Law and Order Riege der alten Herren im DFB vor Punktabzug zurückschreckt. Denen geht eher noch einer ab, gegen Randalemeister; wir sind eben nicht der FCB…

  82. Sorry, natürlich FR, mit gruss

  83. ZURÜCK

    „DFL dementiert konkrete Pläne für Spielplan-Reform (dapd). Künftig könnte die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga einen anderen, mit mehr Spannung versehenen Spielplan erhalten als die Hinrunde. Damit würde die bisher gültige Regelung, die Rückrunden-Spieltage in der gleichen Reihenfolge wie in der Hinrunde auszutragen, entfallen. Diese Spielplan-Reform hat die Deutsche Fußball-Liga (DFL) als eine von mehreren Möglichkeiten unter dem Titel „Ideen für die Zukunft?“ auf einer Tagung den Managern der Bundesliga-Vereine vorgestellt.

    „Die Manager haben deutlich gemacht, dass Änderungen nicht erwünscht sind. Auch die DFL will sie nicht“, sagte Holger Hieronymus, der für den Spielbetrieb zuständige Geschäftsführer der DFL, der Nachrichtenagentur dapd. Es sei lediglich darum gegangen, mehrere Modelle vorzustellen, mit der mehr Flexibilität des bisher starren Spielplans erreicht werden könnte.“

    Alles nicht so schlimm

  84. Starr ist gut! Fast so gut wie steif!

  85. ZITAT:

    “ (dapd) „

    Waren die nicht böse?

  86. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ (dapd) „

    Waren die nicht böse? „

    Wir sind nicht nachtragend. Und Sippenhaft ist kacka.

  87. ZITAT:

    “ Und Sippenhaft ist kacka. „

    Stimmt.

  88. ZITAT:

    “ Wer auf Mami hört, macht keine Fehler. „

    Hihi.

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

  89. Aber der Pannenolli ist jetzt nicht der Papi vom Lasogga, oder?

  90. … Für jede Auffälligkeit seitens der Fans wird einem Eintracht-Spieler eine Gliedmaße entfernt …

  91. Warum nicht mal ein Play-Off-Modell einführen? Vielleicht könnte man am Ende mal als Überraschungsmeister statt Randalemeister dastehen?

    So, jetzt steinigt mich… *gulp*

  92. 35 Mios. Ein Klacks. DAFÜR kann man Schulden machen.

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    Aber in Frankfurt kriegt man da wahrscheinlich nicht mal einen Hartplatz mit paar Bierbänken drumrum für.

  93. Ein neues Stadion kostet so viel wie ein Gomesch.

  94. ZITAT:

    “ Über wieviele Seiten und wieviele Vertretungen reden wir denn jetzt?

    Und selbst wenn 20 Fanvertretungen über alle möglichen Schatten springen würden:

    Ist damit das Problem gelöst (Was zuerst zu benennen wäre)?

    Wärest nun Du der alleinige Chef-Fanvertreter, wie würdest Du die Sache ratzfatz lösen? „

    Deine Frage ist nicht perfide, sondern die Situation, die keine „einfache“ Lösung oder besser: Lösungsweg zulässt.

    Im Idealfall würden Vertreter von Vereins-/AG- und Fans zusammenkommen.

    Dies setzt voraus, dass beide Seiten guten Willens sind und ihren Vertretern auch entsprechenden Handlungsspielraum gäben würden.

    Bis dahin ist’s wohl noch ein langer Weg, aber bei der Zeit, die bislang schon „sprachlos“ verstrichen ist…

    Zur Lösung selbst (von wegen ratzfatz):

    Beide Seiten müßten zunächst anstreben, was kurzfristig im Rahmen ihrer Möglichkeiten gemacht werden kann. Dabei hätte die Fanseite zu akzeptieren, dass der Handlungsspielraum den Vereins begrenzt ist durch die Vorgaben seitens DFL/DFB. Die Vereinsseite könnte ebenso Verständniss aufbringen für die „Selbstreinigung“, die so, wie sie als einfaches Mittel dargestellt wird, nicht funktionieren kann.

    Ziel: Kurzfristige Lösungen, die zunächst erst einmal die permanente Verschärfung der Situation aufhalten.

    Längerfristig sollte jede Seite (Fans und Verein/AG) für sich zusehen, wie sie Ihren Handlungsspielraum für weiterführende Ergebnisse erweitern kann.

    Die Vereine könnten dies durch nachvollziehbarere Sanktionsrichtlinien bewerkstelligen, die mit DFL/DFB zu vereinbaren wären sowie eine dortige Studie anregen, unter welchen Umständen eine beherrschbare Verwendung von Pyro in den Fankurven möglich wäre.

    Die Fanseite könnte dies durch Überzeugungsarbeit innerhalb der fanszene bewerkstelligen.

    Wichtig ist doch nur ein fortdauernder Dialog anstatt ständiger Monologe.

  95. Starke Geste der Eintracht.

  96. ZITAT:

    “ ZITAT:

    https://www.facebook.com/photo.....38;theater

    Und hier der Text in lesbarer Form:

    http://www.dynamo-dresden.de/d.....-geld.html

    Und die Schillerlocken und ein Hering und ein Heilbutt, und drei Punkte für euch pack ich auch noch drauf ich muß verrückt sein..

  97. ZITAT:

    “ ich muß verrückt sein.. „

    Du bist Fan von Eintracht Frankfurt, du bist verrückt

  98. ZITAT:

    “ 35 Mios. Ein Klacks. DAFÜR kann man Schulden machen.

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    Aber in Frankfurt kriegt man da wahrscheinlich nicht mal einen Hartplatz mit paar Bierbänken drumrum für. „

    Die haben jedenfalls kein 5-10 Millionen Klotz (ohne Dach) am Bein.

    Noch einer mehr der an uns vorbeitreibt. Gute Reise!

  99. Man hätte die 50K ja auch einem anständigeren Zweck spenden können als der Zonenbrut.

    Überhaupt: Liegen wir bei der DKMS-Geschichte nicht eh schon bei -7000 EUR? Überweist die jetzt DKMS an uns?

  100. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    https://www.facebook.com/photo.....38;theater

    Und hier der Text in lesbarer Form:

    http://www.dynamo-dresden.de/d.....-geld.html

    Und die Schillerlocken und ein Hering

    und ein Heilbutt, und drei Punkte für euch pack ich auch noch drauf ich muß verrückt sein.. „

    Kurz nach Bekanntgabe der DFB-Strafe an Dynamo war ja schon einmal eine Fake-Meldung im Umlauf, wo Bruchhagen Dinge gesagt haben soll. So wie die Dynamo-Seite aussieht könnte das auch nach einem Fake aussehen.

  101. Finde ich auch gut, mit den Dresdnern.

  102. Aus Solidarität übernehmen wir also einen Teil von Dresdens Strafe. Hm.

    „Wir wollen nicht auch noch daraus Gewinn schlagen“ kapiere ich nicht. Hä?

    Wäre doch nur die Kompensation gewesen? Nicht mal eingerechnet die Zusatzausfälle -Stichwort Bratwurst- die zwar nicht direkt der Eintracht abgehen, aber ihrem wirtschaftlichen Umfeld. Tageskasse geschlossen? Geht’s noch? Damit die Fans nicht reinkommen, die nächste Woche sowieso wieder dabeisein dürfen?

    Ist das jetzt wieder so eine ‚Boot‘-Metapher von HB?

    Ultrastaatsmännisch jedenfalls.

  103. ei horch emal, es ist doch keine Sippenhaft, wenn Vorteile durch freiwilliges Zugehörigkeitsbekenntnis mit erklärter Absicht zu posiziver Friedfertigkeit gegenseitig ertielt werden.

    Wartet`s mal ab was abgejt bei Punktabzug, oder wenn Bullenketten durch den Block gezogen werden.

    Stefan, Du kannst ja mal Anleihe bei Deinen öff. rechtl. Freunden machen, vom Abstiegsendspiel in Oxxenbach, anfangs 70er.

    Die Tore von Holz und Nickel waren bis Aage die schönsten.

  104. @ Schaedelharry

    Des hab ich alls schon hinter mir.

    Guter Wille ist allerdings wichtig. Auch wenn man ständig verarscht wird.

    Das stimmt schon.

  105. Apropos:

    Ein neues Stadion könnte auch diese Probleme lösen. Also die mit den Problemfans und so.

    Das neue Stadion hätte dann halt nur Haupt- und Gegentribüne,hinter den Toren Großbildschirme, und in den Kurven wären dann die Imbissssssstände und WehCehs und Stände der Sponsoren.

    Kein Platz für Problemfans – keine Probleme und kein Platz kostet auch kein Geld – kleineres Stadion, erheblich geringere Kosten des Spielbetriebs, weniger monatliche Belastungen, etc, etc, etc….

    Downsizing statt Größenwahn! Nennenswerte Einnahmen kommen eh woanders her.

  106. Am besten wär, es würden keine Böller und keine anderen Sachen mehr geschmissen, keine Plätze mehr gestürmt und Feuerwerk draussen am Gleisdreieck zur Einstimmung abgebrannt.

    So einfach.

  107. ZITAT:

    “ 35 Mios. Ein Klacks. DAFÜR kann man Schulden machen.

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    Aber in Frankfurt kriegt man da wahrscheinlich nicht mal einen Hartplatz mit paar Bierbänken drumrum für. „

    Gut, dass ich noch Mal da war. Das provisorische am Ronhof gefällt mir nämlich gut, besser als Möbelhäuser und Turnhallen.

  108. im Übrigen müßte solch ein Betrag wie 50 etc. von vornherein Fanbeauftragten, besser noch freiwilligem Vorstand der Fanclubs(falls es so was gibt) zur eigenverantwortlichen Bestimmung zur Verfügung gestellt werden, so wies gemacht wird, ist es zwar keine Sippenhaft, aber Verurteilung allemal.

  109. Ach was könnte man mit Geld alles so machen….Schuhe kaufen zum Beispiel

    Oder Stadien….

  110. – Ausschreibung eines Wettbewerbes für Ideen.

    – Auslobung eines Preises.

    – Abstimmungsentscheid durch Vereinsmitglieder.

    Dann müsste es doch wohl … (von breiter Basis getragen und so)

    Bis dahin: Wohlverhaltensperiode!

    Böller nur in der Silvesterzeit.

    Die Dunstabzugsanlage beim Hallenturnier müsste man halt investieren.

  111. anderer umgang mit „problemfans“ durch vatter staat:

    http://www.express.de/koeln/sc.....02766.html

  112. @ 124

    Ist halt schon noch mal eine andere Dimension, was da lief.

  113. ZITAT:

    “ anderer umgang mit „problemfans“ durch vatter staat:

    http://www.express.de/koeln/sc.....02766.html

    Und was die alles sichergestellt haben! Bengalos! Nen Beutel Gras! Sprühdosen! Pfandflaschen!

    Wenn man wirklich was gefährliches finden will, Kriegswaffen und so, könnte man mal bei so paar Nazis in der Wetterau vorbei schaun.

    Aber das lag ja noch nie im Trend.

  114. ZITAT:

    „Wenn man wirklich was gefährliches finden will, Kriegswaffen und so, könnte man mal bei so paar Nazis in der Wetterau vorbei schaun.“

    Wenn Du da Hinweise hast, gib die doch mal weiter.

  115. ZITAT:

    „Und was die alles sichergestellt haben! Bengalos! Nen Beutel Gras! Sprühdosen! Pfandflaschen!

    Wenn man wirklich was gefährliches finden will, Kriegswaffen und so, könnte man mal bei so paar Nazis in der Wetterau vorbei schaun.

    Aber das lag ja noch nie im Trend. „

    Wort !

  116. Man könnte das Geld natürlich auch mal den kleinen Nachbarvereinen stiften, die von der Hand in den Mund leben und Sonntagsmittags noch auf Spieler verzichten müssen, weil denen ein 2.Liga(!!!!!)-Kick wichtiger ist als die eigene Mannschaft.

    Die die wahre Sozialarbeit in Sachen Fußball betreiben, weil sie die Kids von der Strasse holen und hin und wieder von der Eintracht noch die besten Spieler abgeworben bekommen, die wiederum dort bis zu einem gewissen Punkt gefordert und manchmal auch gefördert werden, um sie dann wieder wegzuschicken.

    Die die Kids fürs Fußballspielen begeistern und somit das Interesse am Fußball wecken und erhalten und damit dafür sorgen, dass es auch Zuschauernachwuchs gibt.

    Und die trotzdem unter Umständen schon dankbar und stolz sind, wenn ihre E-Jugendlichen mal mit den großen 2.Liga(!!!!)-Kickern auf den Rasen laufen dürfen.

    Einen Freundschaftskick gegen die Eintracht kann sich von denen sowieso keiner leisten….

  117. Hallo Sportsfreunde, wer kann mir helfen: Mir fehlt der Link zur BILD. Will den Korkmaz-Text lesen…

    DaZke!

  118. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Wenn man wirklich was gefährliches finden will, Kriegswaffen und so, könnte man mal bei so paar Nazis in der Wetterau vorbei schaun.“

    Wenn Du da Hinweise hast, gib die doch mal weiter. „

    Rund um Wölfersheim kennt man sich auch so. Oder sollte zumindest.

  119. -UNG!!

    „Die Sippenhaftung, oft auch Sippenhaft genannt, obwohl es sich nicht notwendigerweise um eine Haft handelt, ist eine Form der Kollektivhaftung aus dem altdeutschen Recht. Sie bezeichnet das Einstehenmüssen der Familienmitglieder für Bußen und Wergeld ihrer Angehörigen…“

    http://de.wikipedia.org/wiki/S.....penhaftung

    Finde, Auswärtsfans kann man vielleicht als Sippe definieren. Heimfans eher nicht.

    Sippenhaftung muß nicht grundsätzlich von Übel sein, der Knackpunkt scheint mir eher, daß sie ursprünglich k e i n Instrument war, das man benutzte, weil man den eigentlichen Delinquenten nicht belangen konnte. Und drückt so heute eher Ohnmacht des Strafenwollenden aus, läßt ihn als Nichtstrafenkönnenden erscheinen.

    Daß man jetzt mit diesem Knochenmarksding auf so eine Art spielerisch-erzieherische Variante des Bestrafens verfällt…Nun, ja, gesamtgesellschaftlich schon irgendwie folgerichtig. Die armen, dahinsiechenden Kinder einzubeziehen auch. Es geht halt um den g e s a m t e n Irrsinn Mensch.

    Ich habe mal einen Fernsehbericht über den Bau eines Stadions in den USA gesehen. Zur Brandbekämpfung wurde dort ein Feuerlöschroboter installiert, so eine Hochdruckwasserkanone, die mittels integrierter Wärmebildkamera permanent die Ränge abscannte und ggf. sofort ihr Werk tat. Stand da ganz unpädagogisch auf der Haupttribüne das Ding (Kann man bestimmt auch auf einen Nichtraucherschutzmodus runterpitchen).

    Was wird sowas kosten – hundert, hundertfünfzigtausend?

    Irgendwo zwischen diesen beiden Polen…

    Was geht sie mich an, diese Scheißwelt?

  120. „Der Frühling kommt“

    Attila nervt mich langsam. Der sitzt hier seit Jahren seinen Vertrag aus ohne besondere Leistung. Würde den nach Köln ziehen lassen, wenn er denn den Sportdirektor-Posten unbedingt will….

  121. Veh im Kicker: „Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich es schwach finde, dass aus dem Aufsichtsrat solche Zahlen nach außen dringen. Das ist noch nie hilfreich gewesen. Andererseits gibt es nicht viele Vereine, die ein Jahr nach dem Bundesliga-Abstieg noch ein positives Eigenkapital haben.“

    http://www.kicker.de/news/fuss.....tsrat.html

    Finde ich klasse, diese Aussage. Alles nach außen dringen lassen ist die Spezialität der Eintracht. Positives Eigenkapital haben ist aber auch nicht übel. Und ich hoffe wirklich, das Bruchhagen nicht Geld an andere Vereine verschenkt. Ich mein… keine Tageskassen bei einem Freitag Abend Spiel? Was soll der Sch**ss! =(

  122. ZITAT:

    “ Und was die alles sichergestellt haben! Bengalos! Nen Beutel Gras! Sprühdosen! Pfandflaschen!

    Wenn man wirklich was gefährliches finden will, Kriegswaffen und so, könnte man mal bei so paar Nazis in der Wetterau vorbei schaun.

    Aber das lag ja noch nie im Trend. „

    Mit Verlaub, was ist das denn für ein Einwand? Die Polizei tut doch hier genau das, was wir immer fordern: Sie versucht die eigentlichen Täter dingfest zu machen. Und die Vermutung, dass einige Hohlbirnen solche Aktionen mit dem Handy filmen, halte ich für durchaus legitim.

    Aber die anderen, die Nazis, die Linken, etc…

    Ne, brauch‘ ich nicht.

    Aber man hätte natürlich zur Problemlösung in Köln auch einfach mal die Stehplätze sperren können.

  123. Waaas??? Attila hat bei der Fortpflanzung versagt im letzten Jahr!?

    Das lässt dann ja wohl die unfassbaren Geschehnisse um die Eintracht in einem ganz neuen Licht erscheinen.

  124. ZITAT:

    “ Waaas??? Attila hat bei der Fortpflanzung versagt im letzten Jahr!? „

    Typisch, gelle?

  125. Das endet in der „occupay Waldstadion“ Bewegung.

    Zelte im Stehblock.

  126. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Waaas??? Attila hat bei der Fortpflanzung versagt im letzten Jahr!? „

    Typisch, gelle? „

    Ihn hat der Abstieg auch mitgenommen

  127. „Waaas??? Attila hat bei der Fortpflanzung versagt im letzten Jahr!?“

    Der Skibbe hat den kaputt gemacht.

  128. ZITAT:

    ” Und was die alles sichergestellt haben! Bengalos! Nen Beutel Gras! Sprühdosen! Pfandflaschen!

    UND WIER GEFÄHRLICH DAS IST. Die Bengalos hätten das ganze Gras verbrennen können!!!

  129. ZITAT:

    “ „Der Frühling kommt“

    Attila nervt mich langsam. Der sitzt hier seit Jahren seinen Vertrag aus ohne besondere Leistung. Würde den nach Köln ziehen lassen, wenn er denn den Sportdirektor-Posten unbedingt will…. „

    :-))

    Hihi, DER Franz meinte doch kürzlich, dass dort – jetzt nach Poldis Abgang u.a. – bestimmt auch der Geißbock die Flatter gemacht habe.

  130. Halt, eine positive Leistung muss ich dem Vochel attestieren: Er lässt sich gerne und geduldigst von Stefan ablichten für Blog-G. Ist doch auch was.

  131. ZITAT:

    “ Halt, eine positive Leistung muss ich dem Vochel attestieren: Er lässt sich gerne und geduldigst von Stefan ablichten für Blog-G. Ist doch auch was. „

    Stimmt. Die Geduld hätt ich nicht.

  132. „Stimmt. Die Geduld hätt ich nicht.“

    Obwohl du ja auch so ein Vuchel bist. Wenn auch eher ein Geier.

  133. ZITAT:

    ” Waaas??? Attila hat bei der Fortpflanzung versagt im letzten Jahr!? “

    Der soll besser keusch bleiben. Post coitum omne animal triste est, und was wir genug haben ist depressive Grundstimmung.

    ZITAT:

    ” Und was die alles sichergestellt haben! Bengalos! Nen Beutel Gras! Sprühdosen! Pfandflaschen!“

    Ah, sind die Asservate schon der Öffentlichkeit zugänglich? Interessant. Link?

    Früher war’n so Typen ja eher auf Pepp. Beruhigend, falls sie nur kiffen.

  134. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Und was die alles sichergestellt haben! Bengalos! Nen Beutel Gras! Sprühdosen! Pfandflaschen!

    Wenn man wirklich was gefährliches finden will, Kriegswaffen und so, könnte man mal bei so paar Nazis in der Wetterau vorbei schaun.

    Aber das lag ja noch nie im Trend. „

    Mit Verlaub, was ist das denn für ein Einwand? Die Polizei tut doch hier genau das, was wir immer fordern: Sie versucht die eigentlichen Täter dingfest zu machen. Und die Vermutung, dass einige Hohlbirnen solche Aktionen mit dem Handy filmen, halte ich für durchaus legitim.

    Aber die anderen, die Nazis, die Linken, etc…

    Ne, brauch‘ ich nicht.

    Aber man hätte natürlich zur Problemlösung in Köln auch einfach mal die Stehplätze sperren können. „

    Ahh, Du hast einen Link weiter geklickt. Mir ging es mehr um die journalistische Darbietung: Wie macht man aus nichts eine Meldung.

  135. Eier. Wir brauchen Eier.

  136. Wir brauchen Hühner.

  137. ZITAT:

    Rund um Wölfersheim kennt man sich auch so. Oder sollte zumindest. „

    Ich Echzell wird daran gearbeitet und in Wölfersheim fährt die SPD seit Jahren Wahlergebnisse ein, die die CSU früher in Bayern hatte.

    http://www.wetterauer-zeitung......id,78.html

  138. Der Veh. Wenn er jetzt noch ein Taktikfuchs wär: Ich tät‘ ihn lieben.

  139. Hoffentlich hält Attila dem Druck stand.

  140. “ Mir ging es mehr um die journalistische Darbietung: Wie macht man aus nichts eine Meldung.

    das them ist von aktueller bedeutung (insbesondere für den verbreitungsraum verlinkter zeitung).

    relativ nüchtern die infos der behörden weitergegeben, als meldung eben.

    verweis auf folgende infos (was dann wohl nicht in eine meldung , sondern einen artikel verarbeitet wird).

    meiner meinung nach sauber gearbeitet.

    kann deine bemerkung nicht nachvollziehen.

  141. @ Gründel

    „Die kurzspindelförmigen Eier sind glanzlos und meist schmutzigweiß mit brauner, braunvioletter oder hellgrauer Fleckung. Bei mehr als einem Ei sind die weiteren meist gar nicht mehr oder nur sehr spärlich gefleckt. „

    http://de.wikipedia.org/wiki/S.....der_Jungen

  142. Aahh! Deswegen wurde Hoffenheim auch nicht bestraft. Die haben das nur falsch angewendet.

  143. ZITAT:

    meiner meinung nach sauber gearbeitet.

    kann deine bemerkung nicht nachvollziehen. „

    Schlagzeile: Polizei stellt Sprengstoff und Waffen sicher

    Also da erwarte ich Semtex und ein Paar Kalaschnikows.

    Aber ne. Bengsalos. Überraschung!

  144. das ist dann deine phantasie, die mit dir durch geht.

    kalaschnikows fallen, wenn du so rangehst, auch unter kriegswaffen. wenn du folgende gegenstände nicht als waffen bezeichnest, was dann? http://www.express.de/image/vi.....de.JPG.jpg

    und ja, die sichergestellten pyrosachen fallen wohl unters sprengstoffgesetz.

  145. ZITAT:

    „Also da erwarte ich Semtex und ein Paar Kalaschnikows.“

    Gaspistolen und Schlagwaffen reichen mir schon. Ausserdem, wie vorhergesehen, Amphetamine. Und Abschießzeugs für Feuerwerk.

    Also das sieht mir nicht nach „harmlosen“ Überbegeisterten, die ab und zu ein paar bengalische Fackeln hochhalten aus. Einem speedbefeuerten Typen mit Sturmhaube, Gaswumme und Basy gegenüber zu stehen, oder von ihm von der A3 gedrängt zu werden – davor darf mich die Polizei gerne beschützen.

    http://www.express.de/koeln/sc.....02766.html

    (ED: Ich gehe mal davon aus, dass die betroffenen Personen nicht dem Baseballsport frönen; jedenfalls wurden wohl keine entsprechenden Handschuhe gefunden…)

  146. Im WALDSTADION gibts so was nicht oder!?:

    Zitat: http://de.eurosport.yahoo.com/.....44630.html

    Stimmung unten? Regler hoch!

    Aber der Kaiser hatte natürlich eine Antwort auf die Verwunderung des Moderator: „Jo mei, des konn sein, doss do da Platzwoart a bisserl aufdreht hot….“

    Kerners Augenbrauen hüpften Richtung Stadiondecke: Wird das wirklich gemacht?“ Na klar, Junge, bestätigte Beckenbauer: „Das wird in jedem Stadion der Welt so gemacht. Wenn es zu leise ist, dann dreht man oben in der Schaltzentrale ein bisschen auf und schon hat man eine ganz andere Stimmung.“ Kerner fiel aus allen Wolken.

  147. ZITAT:

    “ Man könnte das Geld natürlich auch mal den kleinen Nachbarvereinen stiften, die von der Hand in den Mund leben und Sonntagsmittags noch auf Spieler verzichten müssen, weil denen ein 2.Liga(!!!!!)-Kick wichtiger ist als die eigene Mannschaft.

    Die die wahre Sozialarbeit in Sachen Fußball betreiben, weil sie die Kids von der Strasse holen und hin und wieder von der Eintracht noch die besten Spieler abgeworben bekommen, die wiederum dort bis zu einem gewissen Punkt gefordert und manchmal auch gefördert werden, um sie dann wieder wegzuschicken.

    Die die Kids fürs Fußballspielen begeistern und somit das Interesse am Fußball wecken und erhalten und damit dafür sorgen, dass es auch Zuschauernachwuchs gibt.

    Und die trotzdem unter Umständen schon dankbar und stolz sind, wenn ihre E-Jugendlichen mal mit den großen 2.Liga(!!!!)-Kickern auf den Rasen laufen dürfen.

    Einen Freundschaftskick gegen die Eintracht kann sich von denen sowieso keiner leisten…. „

    +1

    Unterstützt Eure kleinen Nachbarvereine!

  148. ZITAT:

    „Unterstützt Eure kleinen Nachbarvereine! „

    Die 05er? Nä!

  149. Kickers vor – noch ein Tor!

  150. Bummsköpp! ;-)

  151. ZITAT:

    “ Kickers vor – noch ein Tor! „

    gute Idee, geht doch mal wieder an die Betramswiese zu den Kickers 16!

  152. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Kickers vor – noch ein Tor! „

    gute Idee, geht doch mal wieder an die Betramswiese zu den Kickers 16! „

    Bitte nicht zum „Erzfeind“: Lieber auf den Rosegger-Sportplatz zum BSC SW 1919 Frankfurt. :-)

  153. ZITAT:

    “ Eier. Wir brauchen Eier. „

    Ihr habt´s gut!

    Ich brauche befruchtete Eier, verfl…!

  154. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Bitte nicht zum „Erzfeind“: Lieber auf den Rosegger-Sportplatz zum BSC SW 1919 Frankfurt. :-) „

    Um dort nach Reliquien des „Bimbo“ Gerster zu graben!? Spuren der alten Eintracht Heimspielstätte wird man da wohl nicht mehr finden bzw ist mir bei Spielen dort nie aufgefallen!?

  155. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    Bitte nicht zum „Erzfeind“: Lieber auf den Rosegger-Sportplatz zum BSC SW 1919 Frankfurt. :-) „

    Um dort nach Reliquien des „Bimbo“ Gerster zu graben!? Spuren der alten Eintracht Heimspielstätte wird man da wohl nicht mehr finden bzw ist mir bei Spielen dort nie aufgefallen!? „

    Den Andy hatte der schwarze Abt beim BSC entdeckt. Mich dagegen nicht. Verstehe das bis heute nicht…

  156. Uuiii, Fürth plant XXL – also für Fürth. Neues Stadion vom Investor.

    Was produziert dieser Süßwarenhändler? Ich rufe zum Boykott auf. Wahrscheinlich diese ekeligen Schnüre.

    http://www.br.de/fernsehen/bay.....page=208_1

  157. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    Bitte nicht zum „Erzfeind“: Lieber auf den Rosegger-Sportplatz zum BSC SW 1919 Frankfurt. :-) „

    Um dort nach Reliquien des „Bimbo“ Gerster zu graben!? Spuren der alten Eintracht Heimspielstätte wird man da wohl nicht mehr finden bzw ist mir bei Spielen dort nie aufgefallen!? „

    Den Andy hatte der schwarze Abt beim BSC entdeckt. Mich dagegen nicht. Verstehe das bis heute nicht… „

    Der ist doch so ca „81 oder „82 zur Eintracht und hat noch paar andere mitgenommen?

    Du warst aber in einem späteren Jahrgang oder?

    Hab da nie gespielt, kenne nur einen, der mit Möller beim BSC war aber auch nicht zur Eitnracht kam.

  158. Auf der Bertramswiese spielt doch auch Maccabi, oder?

  159. ZITAT:

    “ Auf der Bertramswiese spielt doch auch Maccabi, oder? „

    Yes!

  160. „Der ist doch so ca “81 oder “82 zur Eintracht und hat noch paar andere mitgenommen?

    Du warst aber in einem späteren Jahrgang oder?

    Hab da nie gespielt, kenne nur einen, der mit Möller beim BSC war aber auch nicht zur Eitnracht kam.“

    Der war 1980/81 als 67er-Jahrgang bereits in der von Gerster betreuten D-Jugend. Ich als 69er noch in der E-Jugend. Die Karriere war dann beendet, als ich das BMX-Rad als Zeitverteib entdeckt hatte.

  161. Ein obergeiler Trikotsponsor für uns wäre das Tetsche-Spiegelei.

    Wirtschaftlich aber wohl nicht zu machen. Schade.

  162. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Auf der Bertramswiese spielt doch auch Maccabi, oder? „

    Yes! „

    Als Hockeyknabe habe ich dieses Terreng gemieden. Die waren alle so roh.

  163. Kommt hin, der Kumpel von damals ist 1. Hj ’66 geboren und wurde von Gerster wohl in die Kiste gestellt, wenn ich mich nicht ganz doll täusche.

  164. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Auf der Bertramswiese spielt doch auch Maccabi, oder? „

    Yes! „

    Als Hockeyknabe habe ich dieses Terreng gemieden. Die waren alle so roh. „

    Hockeykinder haben wir damals ausgelacht. *hihi*

  165. Ja, spotte nur..

  166. Der obige Hinweis auf die Kindererziehung ist sehr gut.

    Beispiel: Die Kinder spielen Fußball im Hof. Der Ex-Blockwart und Rentner von nebenan nimmt ihnen den Ball unter Hinweis auf die Hausordnung von 1929 ab. Jetzt kann ich den Kindern obendrein noch eine schmieren oder ich kann dem Rentner sagen er soll die Kirche im Dorf lassen und den Ball rausrücken. Die Kinder wünschen sich lediglich, dass der Papa sich mal vor sie stellt und sagt, das sind doch nur Kinder, und Skispringen und Biathlon im Hof wäre doch auch erlaubt…

  167. … und solange ich das nicht mache, spielen sie jeden Tag wenn der Rentner sein Mittagsschläfchen macht und nur dann. Obwohl sie eigentlich lieber Hockey spielen.

  168. Mittagsruhe!

  169. DA – habt Ihr noch Karten für morgen?

  170. ZITAT:

    “ Ja, spotte nur.. „

    Hatte genügend Schulkameraden die beim SC 1880 spielten. Elitäres Pack… ;-))

  171. Bertramswiese. Pilz. Ja, da habe ich früher auch getreten.

  172. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ja, spotte nur.. „

    Hatte genügend Schulkameraden die beim SC 1880 spielten. Elitäres Pack… ;-)) „

    Da ich genau dort war, möchte ich dem nicht widersprechen:-) waren schon ziemliche Nervensägen.

  173. ZITAT:

    “ Bertramswiese. Pilz. Ja, da habe ich früher auch getreten. „

    Der „Pilz“ hinter der Wöhlerschule. Genau. Hatte dann dort zwischen 1985-99 meine Karriere als tödlicher Passgeber in diversen Schüler- bzw. Stundentenrunden.

  174. Rasen betreten verboten. Eltern haften für ihre Kinder!

  175. OT: Eines der letzte Relikte der 80er Jahre Logos verschwindet auch jetzt bei der blau-gelben Eintracht.

    http://www.designtagebuch.de/b...../#comments

  176. @ 195

    Der Löwe im runden Wappen guckt viel entschlossener. Die wollen wohl nächstes Jahr was reissen.

  177. ZITAT:

    „Hab noch mal drüber nachgedacht. Im Endeffekt ist das die Weiterentwicklung des Gedankens , den Fan in die Haftung für das Handeln anderer zu nehmen. Weil ” IHR” euch nicht benehmen könnt, stirbt ein Mensch….

    Merkwürdige Botschaft.

    Wie soll das denn funktionieren..“

    Der Erstunterzeichner des Kapitulationsaufrufs des „Rats“ nimmt nun ebenfalls als einer der Ersten einem Versuch der Eintracht, den Wind und stuft ihn als aussichtslos ein, wobei er es nicht lassen kann, sogar die Idee einer Wohlfahrtsaktion als Anreiz zur Ausübung von moralischem Gruppendruck auf die Zündler mit dem Tatbestand der Sippenhaft zu umschreiben. Schließlich hat er diese Begrifflichkeit seinen Schützlingen auch als erster in den Mund gelegt.

    Welches Spiel du da eigentlich gerne spielen willst, ist mir zwar nicht ganz klar, zumal die Position des NWK-Justitiars bereits besetzt sein dürfte.

    Aber dem Versuch einer solchen Wohlfahrtsaktion, einer unterstützenswerten Idee nicht nur die verdiente Unterstützung zu versagen, sondern sie in vorauseilendem Gehorsam gegenüber den Randalemeistern und ihrem Kapitulationsansinnen als Untauglich in den Gulli zu schreiben, macht mich zornig.

    Pfui !

  178. Der Löwe in der Raute sieht auch aus, als hätte er einen Schlittschuh im Mund.

  179. @195:

    Bester Satz aus dem auxs dem verlinkten Artikel verlinkten pdf:

    „Damit ist auch der objektive grafisch/heraldische Beweis geführt, dass der VfL Wolfsburg eine reine

    Marke ist, die keinerlei historische Wurzeln hat. Egal ob mit neuem oder alten Logo.“

    Klasse sowas, ein dezenter Seitenhieb gegen den Rivalen im Rahmen und Namen der Wissenschaft :)

  180. Aber sonst haben wir noch alle Latten am Zaun,ja?

  181. ZITAT:

    “ Aber sonst haben wir noch alle Latten am Zaun,ja? „

    Freut mich für dich.

  182. „Beispiel: Die Kinder spielen Fußball im Hof. Der Ex-Blockwart und Rentner von nebenan nimmt ihnen den Ball unter Hinweis auf die Hausordnung von 1929 ab. Jetzt kann ich den Kindern obendrein noch eine schmieren oder ich kann dem Rentner sagen er soll die Kirche im Dorf lassen und den Ball rausrücken. „

    Ich sage dann immer: „Nazi-Opa, geh‘ mir aus dem Licht“…

    ….und alles ist gut.

  183. ZITAT:

    “ Aber sonst haben wir noch alle Latten am Zaun,ja? „

    Bitte hört hier auf mit diesen Ausdrücken. Wer eine Metapher mit „Zaun“ wählt, der bricht auch „einen Krieg vom Zaun“. Da hilft auch „Wink mit dem Zaunpfahl“ nicht mehr…

    Außerdem ist ein Lattenzaun -noch dazu ein vollständiger- ein Vergleich, den nur ein großkapitalistischer Angeber bringen kann, der sein eigenes Anwesen der Allgemeinheit mit einem Zaun aus Latten versperrt.

  184. Flandernzaun. Das ist eher meine Dimension.

  185. Ich glaube, es hieß ursprünglich mal „Streit vom Zaum brechen“. Da es heute kaum noch Kavallerie aber viele Liegeschaftsbegrenzungseinrichtungen gibt, hat sich der Zaun wohl eingebürgert.

  186. Erinnert ihr noch Kajo aufm Zaun?

    Das waren noch Zeiten.

  187. ZITAT:

    “ Flandernzaum. „

    Du musst immer alles ins Lächerliche ziehen. Das ist echt scheißig, ey.

  188. „Erinnert ihr noch Kajo aufm Zaun?“

    Ja, ich erinnere mich. Das war nach seinem Tor in Wehen – neulich.

  189. In Wehen haben wir auch schön Pyro gemacht.

  190. „In Wehen haben wir auch schön Pyro gemacht.“

    Ja! Und wie! Für mich das beste Eintracht-Spiel der letzten 25 Jahre.

  191. Toll der Lupfer von Caio in den Lauf von Ioanni. Herrliche Zeiten damals.

  192. ZITAT:

    “ Es tut mir leid. „

    nicht leid genug, wette ich

  193. @Stefan

    Wenn ich mir beim Grabi-Artikel „Mr. Eintracht“ die Ligatabelle rechts so anschaue, hege ich den Verdacht, daß die nicht ganz den aktuellen Stand widerspiegelt…

  194. Warum bekommen Andere für Pyros im Stadion eigentlich keine saftige Strafe? Nur weil sie die Bayern sind??

    http://www.youtube.com/watch?v.....re=related

    (Das Ganze ist nur ohne Ton überhaupt erträglich anzusehen)

  195. Boa ey, stimmt, wir haben ja mal erste Liga gespielt. Wie lange ist das jetzt her? Früher war alles andersder…

  196. Ein Schuh kann nur den drücken, der ihn sich anzieht.

  197. ZITAT:

    “ Ah, da wird Platz frei in Fürth

    http://www.nordbayern.de/nuern.....-1.1594320

    „Fruchtgummis“?? Da gibts für mich nur…

    Also den Sponsor wären sie doch dann los – oder? Der sponsert doch dann lieber Dynamo Matzlow-Garwitz. Kommt etwas günstiger.

  198. ZITAT:

    “ die Antwort der Ultras:

    http://www.ultras-frankfurt.de...../index.php

    Schäm dich in Grund und Boden, Eintracht Frankfurt Fußball AG!

  199. Mitunter wird auch kerngesunden Menschen Schaden zugefügt!

    Schämt euch, Ultras Frankfurt!

    Die Aktion der Eintracht mag zynisch und albern sein.

    Die Reaktion, die da zu lesen ist, wirkt für mich noch zynischer und alberner und sagt zwischen den Zeilen nichts anderes aus als: wir lassen uns von euch nichts verbieten.

    Punkte ade…..ich sehe es kommen!

  200. „Denunziantentum“ – damit verraten unsere Ultras mehr über sich und ihre Gepflogenheiten, als nötig ist um die hässliche Seite ihrer Fratze zu erkennen.

    Seit wann rechtfertigt nochmal eine gut Tat gleich wieder eine schlechte? Meine Eltern müssen mir echt eine miese Erziehung gegönnt haben, wenn sie mir diesen Funken Anstand so falsch vermittelt haben.

  201. Kann mir jetzt eigentlich mal jemand erklären, was an der Einführung personalisierter Tickets so schwierig ist? Dauerkarten sind doch seit Jahren schon personalisiert, also kann es rechtlich doch gar keine Schranke geben?!

    Ich finde die Spendenaktion übrigens so schlecht nicht. Es ist immerhin mal ein VERSUCH, eine IDEE – jedenfalls besser als Schulterzucken und Jammern.

  202. Muß das nicht Blut und Boden heißen?

  203. Bei nochmaligem Durchlesen, könnte man den Eindruck bekommen, der Verfasser wird zum Besuch jedes Heimspiels gezwungen und macht seinen Unmut darüber durch Feuerwerk Luft.

    Ich kann da wirklich keine Verbundenheit zum Sport oder zur Eintracht mehr herauslesen.

    Btw: Klandt für 3 weitere Jahre in Bernem!

  204. Die Reaktion, bzw. dass überhaupt eine Reaktion erfolgt, passt genau ins Bild die ich von den Ultras im Laufe der Jahre gewonnen habe. Ein weiterer Sargnagel für deren Zukunft auf den Stehplätzen.

    Nun denn.

  205. Die Stellungnahme von den Ultras ist aber auch pathetische Kacke.

    Also es bewegt sich nix, nix geht voran, weitermachen bitte.

  206. Hat irgendwer ernsthaft etwas anderes erwartet?

  207. ZITAT:

    “ Hat irgendwer ernsthaft etwas anderes erwartet? „

    Jetzt, wo du es so fragst…..

  208. ZITAT:

    “ Hat irgendwer ernsthaft etwas anderes erwartet? „

    Ich zumindestens nicht, ich bin aber zu weit weg von dieser Szene, um darüber wirklich urteilen zu können.

  209. „pathetische Kacke.“

    So wie ich es verstanden habe, ist es wohl ein Lebensstil.

    „Ultra‘ ist soviel mehr als nur die 90 Minuten im Stadion oder gemeinsam in der Kurve zu stehen, es ist ein Lebensstil, der unser aller Empfinden, unseren Geist und unser Handeln beeinflusst hat.

    Egal was auch kommen mag – das alles wird uns keiner nehmen können, denn wir tragen es im Herzen. ULTRAS ARE FOREVER!“

    Mythenbildung.

  210. Ich allerdings hätte den Ultras eine etwas weniger ungeschickte Formulierung zugetraut.

  211. Ah, gute Nachrichten im E-Postfach:

    Nur bis 31.03.: Top-Zahnersatz + gratis elektrische Zahnbürste für Sie, Herr …

  212. So ne Stimmung wie in Hannover, …..oh je, wenn ich jetzt weiter schreibe mache ich mich unbeliebt…

  213. Ich komme, als seltener Stadiongänger, immer mehr zu dem Schluß, dass ich die Ultas nicht vermissen würde.

  214. Jemand von Euch nächsten Mittwoch um 18.30 in -burg dabei?

  215. ZITAT:

    “ Kann mir jetzt eigentlich mal jemand erklären, was an der Einführung personalisierter Tickets so schwierig ist? Dauerkarten sind doch seit Jahren schon personalisiert, also kann es rechtlich doch gar keine Schranke geben?! „

    Und welches Problem soll damit gelöst werden?

  216. Ich kenn Ultrà ja ganz gut. Nicht nur aus Frankfurt.

    Pathetische Kacke dient mehr dem Bedienen der eigenen Kundschaft als dem konstruktiven Angehen irgendwelcher Problemfelder. Scheint auch kein großes Problembewusstsein vorhanden zu sein.

    Böller schmeißen ja die Kiddies von irgendwoher.

  217. Ich habe in Gabun eine Erbschaft von 135.600 US-Dollar gemacht von einem Herrn Muehller, der mir unbekannt ist. Da die Notariatsgebühr dort aus „gesätzliche Grunde“ nicht aus der Erbschaft entnommen werden kann, muss ich nur 800 US-Dollar überweisen und bekomme dann die Erbschaft.

    Soll ich das machen?

  218. Es sind wirklich furchtbare Spießer. Mit ihren ‚Aktionen‘ und Fähnchen. Dann dieser aufgeregte Provinzpolitsprech einer Kreisdelegiertenkonferenz (Ha! Mit uns nicht! ). Dann wird flugs etwas ‚gebastelt‘. Kuckma, was ich gebastelt habe, dröhndröhn.

    Zu dem Hinterköpfler auf dem Zaun könnte man auch mal hingehen, ihn am Hosensaum zupfen und sagen:

    „Hören Sie, ich meine es nicht böse, aber sie fallen mir tüchtig auf die Nerven. Seit Jahren schon, aber erst heute habe ich mich aufraffen können, Ihnen das einmal persönlich zu sagen. Nichts für ungut.“

    P.S.: Hannover. Boah, Bruchhagen, danke für nichts.

  219. Die PK von heute

    Bitteschön

  220. Keine blonde Frau? Gugg isch net.

  221. Da trainiert heute abend der morgige Gegner vor der Haus- und Redaktionstür in Neu-Isenburg und hier wird der Ultra von hinten aufgezäumt;)) Keiner hat das Training beobacht, um die taktischen Schachzüge zu denunzieren. Und selbst wenn der Sportplatz abgesperrt gewesen sein sollte, es waren bestimmt nicht mehr alle Lattten im Zaun!

  222. @251 warum sagt mir das keiner? ich wäre in Frankfurt geblieben.

  223. ZITAT:

    “ @251 warum sagt mir das keiner? ich wäre in Frankfurt geblieben. „

    Unser Scouting schläft halt. Hätten wir den Daum noch… Der schickt seine Co-Trainer 750km weit in die Hotellobby des Konkurrenten und wir? Napoli Junior muß schon einen Schwimmkurs machen, um an solche Infos zu kommen….

  224. Dankeschön. Nett.

    Da kann man auch einen Abbel oder einen Roten zu reichen.

  225. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @251 warum sagt mir das keiner? ich wäre in Frankfurt geblieben. „

    Unser Scouting schläft halt. Hätten wir den Daum noch… Der schickt seine Co-Trainer 750km weit in die Hotellobby des Konkurrenten und wir? Napoli Junior muß schon einen Schwimmkurs machen, um an solche Infos zu kommen…. „

    Ein Schwimmkurs, klar, warum auch nicht. Aber Dynamo brauche ich nicht vor meiner Tür, die machen doch nur den Rasen kaputt.

  226. Für Sie gelesen. Gerne auch die Publikationen, die der Herr Watz nicht auf dem Frühstückstisch hat.

    Beginnen wir mit der FNP, die aber zum Thema des Tages nur noch eine griffige Überschrift beizusteuern hat:

    „Lieber spenden als bezahlen“.

    Gute Nachrichten gibt es aber trotzdem: Martin Fenin hofft auf ein Comeback am Montag im Heimspiel von Cottbus gegen Düsseldorf: „Ich werde Gas geben und Freitag und Samstag mit dem Trainer Klartext reden. Wenn ich mich bis Samstag so gut fühle wie jetzt, sage ich, dass ich spielen will.“ Und die Löwen verabschieden sich mit einem torlosen 0:0 in Aue wohl aus dem Aufstiegsrennen. Dabei wäre dafür auch nach einem oder am besten drei Punkte am Samstag gegen Fürth immer noch genug Zeit gewesen. Na, jetzt können sie wenigstens frei aufspielen.

    Unterbrechung. Eben 2:0 für Hannover gegen Lüttich. Und das führt mich umstandslos zum kicker, denn beim heutigen Artikel über die 96er habe ich schon mal ein Tränchen verdrücken müssen. Warum stehen wir nicht, wo die stehen? Alles Glückssache, wie eben der Pfostentreffer des Lüttichers Kanu? Jedenfalls scheint es noch nicht mal zu stimmen, dass man in diesen Regionen nichts verdienen kann: „Die Europa League als Millionengeschäft – Hannover schreibt auch längst wirtschaftlich längst eine Erfolgsgeschichte.“

    Nach Abzug aller Kosten bleibt Hannover ein Gewinn, den Präsident Kind im „sehr hohen siebenstelligen Bereich ansiedelt.“

    Während Abdellaoue diesmal das Tor verfehlt, lese ich, das die Niedersachsen ihr Millionengeschäft zum nötigen Ausgleich „der Defizite aus den Vorjahren benötigen, was meine Laune auch nicht hebt.

    Was haben die was wir nicht haben?

    Ich weiß. Erfolg. :-((

    Zahlen sind aber das rechte Stichwort um zur Eintracht überzuleiten, die, man hat sich ja schon dran gewöhnt, im kicker derzeit (noch) weiter hinten vorkommt, diesmal in Person von Armin Veh. Und wie immer wenn es in letzter Zeit um Zahlen geht, tragen Äußerungen von Eintracht-Verantwortlichen eher zur Verwirrung bei, jedenfalls bei mir.

    Frage: „Im Aufstiegsfall soll der Personalkostenetat lediglich von 19 auf 24 Millionen Euro steigen. Ist das mit ihren Personalvorstellungen vereinbar?“

    Antwort: „Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich es schwach finde, dass aus dem Aufsichtsrat solche Zahlen nach außen dringen. Das ist noch nie hilfreich gewesen. Andererseits gibt es nicht viele Vereine, die ein Jahr nach dem Bundesliga-Abstieg noch ein positives Eigenkapital haben. Darüber hinaus interessiert mich das Thema im Augenblick nur am Rande.“

    Moment mal, aus dem Aufsichtsrat drang doch nur die böse Kunde, dass es, in welcher Liga auch immer, nächste Saison ganz schön eng werde. Die 24 Mio. € sind doch der „Journalisten-Brandrede“ von Vorstand Bruchhagen zugeschrieben. Er meint wohl, dass ihn die undichten Stellen stören, macht das aber anscheinend an einem falschen Beispiel fest. Aber das kommt davon, wenn einen das Thema eigentlich nur am Rande interessiert.

    Die Randnotiz, die sich leicht verfremdet in der kicker-Schlagzeile „Das ist schwach vom Aufsichtsrat“ wiederfindet, war sport 1 jedenfalls Anlass genug, sie vorhin in ihren Nachrichten plakativ wiederzugeben.

    Immerhin: Veh weiß die Tatsache eines positiven Eigenkapitals durchaus zu würdigen. Ansonsten antwortet er gewohnt knochig und lässt sich auch nicht zur Mannschaftsaufstellung gegen Drseden locken. „Müssen sich Butscher und Amedick über die Bank empfehlen?“

    Antwort: „Fußball ist Wochengeschäft, das kann sich von Spieltag zu Spieltag ändern.“ Der kicker führt Butscher jedenfalls auf links in der Startelf. Gute Aussichten für Djakpa, würde ich da eher sagen.

    Ach ja, bei Dresden fehlt der französische „Abwehrchef“ Roman Bregerie, den ich leider nicht kenne, was allerdings nichts heißen will, aber wahrscheinlich nicht verkehrt sein kann. So oder so erwarte ich wie immer einen klaren Sieg.

    Also nicht so einen wie wie St. Pauli zuletzt zu erzielen pflegt, nämlich „qualvoll … erarbeitet.“ Ansonsten ist aber am Millerntor alles in Ordnung, also fast jedenfalls. Keeper Pliquet: „Die Pfiffe während eines Spiels ärgern mich extrem. So etwas gibt es am Millerntor nicht.“

    Das dachte ich eigentlich bisher auch, wie ja überhaupt alle unsere Gegner im Gegensatz zu uns doch eigentlich stets locker zum Sieg zu eilen pflegen.

    Ich schöpfe Hoffnung. Vielleicht schaffen wir es ja doch. :-))

    So, Hannover kommt aus der Pause. Die gönne ich mir jetzt auch.

  227. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @251 warum sagt mir das keiner? ich wäre in Frankfurt geblieben. „

    Unser Scouting schläft halt. Hätten wir den Daum noch… Der schickt seine Co-Trainer 750km weit in die Hotellobby des Konkurrenten und wir? Napoli Junior muß schon einen Schwimmkurs machen, um an solche Infos zu kommen…. „

    Ein Schwimmkurs, klar, warum auch nicht. Aber Dynamo brauche ich nicht vor meiner Tür, die machen doch nur den Rasen kaputt. „

    Der Jugendschwimmer muß bis Sommer absolviert sein. Dann kommt das goldene Ding auf die Badehose und die Mädels machen Augen;)) So manches bleibt halt auch konstant…..

  228. Hey Napoli, dat Ding heisst doch gar nicht mehr Jugendschwimmer…

  229. Jürgen Sundermann (72) im kicker in der Rubrik „Was macht eignetlich…..

    „Wir haben zwei Söhne und einen Enkel. Mehr Glück kann man nicht haben.“

    Wir auch nicht.

  230. Kann die Eintracht bei dieser Aktion eigentlich aus ins Minus gehen? Und muß der „Beschenkte“ dann dafür gerade stehen?

  231. ManU is raus gegen Bilbao.

    4 Tore schießen die nich mehr.

  232. ZITAT:

    “ Hey Napoli, dat Ding heisst doch gar nicht mehr Jugendschwimmer…“

    Tatsächlich. Es heiß wohl heute Schwimmabzeichen Gold. Aber der Junior erzählt was vom Jugendschwimmer. Naja, der erzählt ja auch von Grabi, Bein und Yeboah ohne sie jemals gesehen zu haben;)))

  233. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hey Napoli, dat Ding heisst doch gar nicht mehr Jugendschwimmer…“

    Tatsächlich. Es heiß wohl heute Schwimmabzeichen Gold. Aber der Junior erzählt was vom Jugendschwimmer. Naja, der erzählt ja auch von Grabi, Bein und Yeboah ohne sie jemals gesehen zu haben;))) „

    Pädagogisch wertvoll! Bin übrigens mit meinen Kids nächsten Mittwoch beim Testspiel in -burg, für den Kleinen ist es seine Premiere…

  234. Im Print-kicker steht auch, dass WOB-LEV auf Sky weniger als 5000 Zuseher hatte und damit auf einen gerundeten Marktanteil von 0,00% kam.

    Ich such da jetzt noch mein Horoskop.

  235. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hey Napoli, dat Ding heisst doch gar nicht mehr Jugendschwimmer…“

    Tatsächlich. Es heiß wohl heute Schwimmabzeichen Gold. Aber der Junior erzählt was vom Jugendschwimmer. Naja, der erzählt ja auch von Grabi, Bein und Yeboah ohne sie jemals gesehen zu haben;))) „

    Pädagogisch wertvoll! Bin übrigens mit meinen Kids nächsten Mittwoch beim Testspiel in -burg, für den Kleinen ist es seine Premiere… „

    Und die Begeisterung für Eintracht zu vererben halte ich pädagogisch für besonders wertvoll. Man lernt den Umgang mit Niederlagen, muß sich gegen den Mainstream verteidigen und darf auch mal ganz süß schmeckende Erfolge genießen;)) Nächsten Mittwoch, ich habe es mir mal blockiert, obgleich mein Junior seit 4 Jahren ins Stadion geht und seit 3 Jahren im Besitz einer DK ist, kann ich heute noch mit jedem Testspiel oder Trainingsbesuch (was viel zu selten ist…) begeistern!!

  236. Und H96 auch weiter dank zwei Eigentore.

  237. Ich habe die MURMEL im Anzug gesehen.. mit der Gurke , mit der Gurke..Schwarz Weiß Wie SCHNEE, weiter weiß ich net mehr

    Es ist ein Anzugtyp, ohne Zweifel..

  238. Da: „Es“ ist ein Anzugtyp!

    Ich hab´s schon länger geahnt.

  239. Natürlich “ ES“

  240. @Napoli, vielleicht läuft man sich übern Weg. Sag einfach mal nächste Woche Bescheid, so long.

  241. @256

    Danke Tom.

  242. ZITAT:

    “ @Napoli, vielleicht läuft man sich übern Weg. Sag einfach mal nächste Woche Bescheid, so long. „

    Ja, Dr. Kunter, mache ich gerne. Wäre bestimmt auch für den Nachwuchs ganz nett;)) Napoli Junior kann dann u.a. von seinen Auswärtsfahrten nach Freiburg (2-0 Sieg), aber auch 1860 und Paderborn berichten……….

  243. Habe soeben meine Karte gegen die Eisernen aus Berlin bekommen. Wer ist sonst noch dabei?

  244. Bratwurst, Cola und für die Herren ein Pils – das ist Fussball, Napoli! Aber Paderborn, sorry, hilf mir, was habt Ihr in Paderborn gemacht? War da was?

  245. Alkmaar ist weiter! Meine Fresse! Letzten Urlaub bin ich an deren Stadion vorbeigefahren und dachte noch „etwas Trist so direkt an der Autobahn, aber in der Ehrendivisie spielt das keine große Rolle“…

  246. ZITAT:

    “ Bratwurst, Cola und für die Herren ein Pils – das ist Fussball, Napoli! Aber Paderborn, sorry, hilf mir, was habt Ihr in Paderborn gemacht? War da was? „

    Wir haben verdammt gut gegessen, ich habe äußerst günstig beim Herrenausstatter eingekauft und wir sind sonntags ein bißchen durch das Domgelände geschlendert. Mehr weiß ich auch nicht mehr…….

  247. Ei der S04. Jetzt wird es lustig….

  248. @Napoli. Klingt nett, dieses Paterborn. Du erreichst mich unter drkunter at alister.de – So, jetzt Schalke Aufholjagd anschauen.

  249. Jetzt könnte es knapp werden für die Knappen… Brüller

  250. Jetzt müssen sich Chairman Jones und seine Mannschaft aber deutlich steigern!

  251. Twente ist durch.

  252. ZITAT:

    “ @Napoli. Klingt nett, dieses Paterborn. Du erreichst mich unter drkunter at alister.de – So, jetzt Schalke Aufholjagd anschauen. „

    Erzählte es eben meiner Frau. Junior las heute im Hallenbad von dem Spiel und äußerte seinen Wunsch, das Spiel zu besuchen. Frau lehnte wohl ab, „da der Papa doch immer solange arbeitet und er ja die Eintracht im Stadion sieht.“ Hat die ne Ahnung. Nächste Woche, 18 Uhr Bierstand in Iseborsch;))

  253. ZITAT:

    “ @Napoli. Klingt nett, dieses Paterborn. Du erreichst mich unter drkunter at alister.de – So, jetzt Schalke Aufholjagd anschauen. „

    Vielleicht schließe ich mich mit meinem Sohn an und wir machen einen Babba – Sohn Fanclub auf,-)

  254. Ha, McAallister ohne Regenschirm, dafür aber mit guter Mannschaft.

  255. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @Napoli. Klingt nett, dieses Paterborn. Du erreichst mich unter drkunter at alister.de – So, jetzt Schalke Aufholjagd anschauen. „

    Vielleicht schließe ich mich mit meinem Sohn an und wir machen einen Babba – Sohn Fanclub auf,-) „

    Jo, das machen wir. Wenn noch mehr kommen, muß Frau Napoli uns abholen, da der Babba mehr als 2 Pils zu sich genommen hat;)))

  256. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @Napoli. Klingt nett, dieses Paterborn. Du erreichst mich unter drkunter at alister.de – So, jetzt Schalke Aufholjagd anschauen. „

    Vielleicht schließe ich mich mit meinem Sohn an und wir machen einen Babba – Sohn Fanclub auf,-) „

    Hallo Volker, ich sehe eine rosige Zukunft für uns als Rentner, wenn die Buben später ordentlich Geld aus Wolfsburg heimbringen… ;-) aber gerne. Machen wir einen Familienblock in der Nähe der Tränke auf.

  257. Hallo Volker, ich sehe eine rosige Zukunft für uns als Rentner, wenn die Buben später ordentlich Geld aus Wolfsburg heimbringen… ;-) „

    Mein wird Betriebsrat bei VW, das versöhnt dann auch den Q-Mann, hihi

  258. wobei: am schönsten war die Partie Spvgg 03 Neu-Isenburg vs Aserbeidschan montags um 17.00 im strömenden Regen. Papa Kunter hatte freiesten Zugang zum Bierstand und zu Uli Stein – für die persönliche Danksagung.

  259. ZITAT:

    “ Hallo Volker, ich sehe eine rosige Zukunft für uns als Rentner, wenn die Buben später ordentlich Geld aus Wolfsburg heimbringen… ;-) „

    Lieber arm und Frankfurt als Geld und Wolfsburg.

  260. Vergesst charming Paderborn nicht bei eurer Ruhestandsplanung, Männer!

    Da war nix, ich schwör. Gar nix.

    Nur … http://www.beveswelt.de/wp-con...../04_01.jpg

  261. ZITAT:

    “ Vergesst charming Paderborn nicht bei eurer Ruhestandsplanung, Männer!

    Da war nix, ich schwör. Gar nix.

    Nur … http://www.beveswelt.de/wp-con...../04_01.jpg

    Also ich habe es ja nur von Dritten gehört, hihi. Aber Paderborn war von Gastgeberseite eines der schönsten Auswärtsspiele: Gutes Vollbier, billige und wohlschmeckende Würste oder Pommes, nette Ordner, die 10jährige nicht bis auf die Unnerhos nach Pyro absuchen und einen extravierten Stadionsprecher der unter dem Motto „und nun möchte die Frankfurter Polizei an die Gästefans richten“ den Polizeichor mit „Im Herzen von Europa“ einlegt;)

  262. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hallo Volker, ich sehe eine rosige Zukunft für uns als Rentner, wenn die Buben später ordentlich Geld aus Wolfsburg heimbringen… ;-) „

    Lieber arm und Frankfurt als Geld und Wolfsburg. „

    Ich habe ja erst neulich im ICE wieder mehr als deutlich verstanden, warum die Bahn gerne einmal dort durchfährt.

  263. @245, Stefan:

    Ob die Personalisierung ein Problem löst, weiß ich nicht. Es bekämpft bestenfalls nur Symptome – geschenkt. Aber so etwas würde mal das Problem als solches anpacken. Und zwar wäre es mMn mal ein Ansatz (!) diesen anonymen Sumpf auszutrocknen.

    Da wabert immer eine namenlose Masse durch die Blöcke, die dafür sorgen darf, das alles zunichte gemacht wird. Angefangen beim Sicherheitsempfinden über das Vereins-Image bis hin zum Sport an sich. Und weil sie namen- und gesichtslos sind, kann man nichts, kann man niemanden sanktionieren.

    Am Ende bleibt nur die Sippenhaft – Personalisierung hin oder her. Das ist bitter, wird den Hohlraum im Kopf der Leute nicht füllen, aber wenn sie dann halt mal 10 000 Euro löhnen müssen: Dann lernen sie es vielleicht doch. Vielleicht ist das Wort. Aber durch Schulterzucken und das ewig selbe Schema: Zündeln, DFB-Strafe, Verein zahlt, Verein droht als zahnloser Tiger – dadurch gibt´s nicht mal mehr ein Vielleicht.

    Und wenn es halt Harzt-IV-Leute sind, die sich da am Sport vergehen und die nicht finanziell haftbar gemacht werden können, sollen sie halt – immer zwischen Freitag und Montag – Sozialstunden racken, bis sie schwarz-rot werden.

    Aber in meinen Augen scheitert die Strafverfolgung oder was auch immer schon daran, dass man nicht mal etwas versucht zu unternehmen. Ich vernehme jedenfalls seit 2 Jahren nur Worte der Hilflosigkeit.

  264. Kapiers trotzdem nicht. Dann hast du 10000 leuts on der Kurve deren Namen du kennst. Und dann?

  265. ZITAT:

    “ Kapiers trotzdem nicht. Dann hast du 10000 leuts on der Kurve deren Namen du kennst. Und dann? „

    Dann war es am Schluß doch der Adelmann

  266. Vom Hof gejaacht

  267. Jermaine! Wollten sie ihn nicht loswerden?

  268. Oh, ich habe völlig unabsichtlich eingekorkt.

  269. Im Kölner Forum freut sich die absolut überwiegende Mehrheit, dass die „endlich“ die Wilde Horde rausgeschmissen haben.

    Man freut sich schon auf authentische Stimmung ohne Dauersingsang und dass eine gewaltbereite oder zumindest Gewaltdeckende Gruppe raus ist.

    Hier soll sicher keine Parallele zu unserer Szene gezogen werden aber zumindest einige Gruppierungen scheinen mit Verve am eigenen Untergang zu arbeiten.

    Ich prophezeie, dass es in spätestens 10-20 Jahren keine Ultras mehr gibt. Einerseits schade, andererseits auch (teilweise) selbst dran schuld.

  270. Haben die nicht Schulden, diese Schalker?? Nee, dann lieber mit Eigenkapital gegen Dresden, den Meister aus den 30er Jahren…Ach nee, war ja der Dresdner SC

  271. Schalke hat Raúl und Huntelaar, aber wir haben Buchhalter.

  272. ZITAT:

    “ Im Kölner Forum freut sich die absolut überwiegende Mehrheit, dass die „endlich“ die Wilde Horde rausgeschmissen haben.

    Man freut sich schon auf authentische Stimmung ohne Dauersingsang und dass eine gewaltbereite oder zumindest Gewaltdeckende Gruppe raus ist.

    Hier soll sicher keine Parallele zu unserer Szene gezogen werden aber zumindest einige Gruppierungen scheinen mit Verve am eigenen Untergang zu arbeiten.

    Ich prophezeie, dass es in spätestens 10-20 Jahren keine Ultras mehr gibt. Einerseits schade, andererseits auch (teilweise) selbst dran schuld. „

    Die Ultras sind eine Zeiterscheinung. Zum Thema spielbezogener Support habe ich hier schon viel gepostet und verstehe die Kölner sehr gut. Denke trotzdem, dass man die Ultras differenziert betrachten sollte… Leider schaffen sie es selbst nicht, wie das heutige Posting wieder zeigt. So wird wohl der gemeine Fußball-Fan einige Male kollektiv mit bestraft werden, wie gegen Pauli passiert. Aber irgendwann verliert diese Spezies die Lust und verlagert die Aktivitäten auf andere Gebiete – Occupy scheint mir ein Anfang zu sein

  273. ZITAT:

    “ Schalke hat Raúl und Huntelaar, aber wir haben Buchhalter. „

    Dafür liegen ja auch unsere Boote auf Grund, egal was der Fluß so macht – also ob Schneeschmelze oder Dürre…

  274. Dieser Typ ist ja auch unglaublich.

  275. Huntelaar – ist dieser Junge geil! Kein Wunder, dass ich ihn in meiner Kicker-Managermannschaft habe ;-)

  276. ManCity braucht noch zwei

  277. .. und gut gemacht von Jones

  278. Dann hast du eine Handhabe, eine erstmal theoretische, aber immerhin eine. Jetzt hast du gar nichts.

    Und selbst wenn sich sowas wie Personalisierung der Tickets im Orkus der Server und Datensammlung verliert: Es ist ein Schritt getan, eine Idee, ein Ansatz, eine Möglichkeit.

    Ich höre immer nur: Geht nicht, bringt’s nicht. Der Beweis steht nach wie vor aus. Wenn man nichts tut, kann auch nichts falsifiziert werden – das ist richtig. Parole: Blos nichts wagen, es könnte ja sich ja etwas ändern.

  279. Huntelaar wurde mal wie Sauerbier in der Bundesliga angeboten. Stuttgart verhandelte und verzichtete sellemals und verpflichtete Progrebnjak. Manager damals, richtig: Horst Heldt!

  280. ZITAT:

    “ Huntelaar wurde mal wie Sauerbier in der Bundesliga angeboten. Stuttgart verhandelte und verzichtete sellemals und verpflichtete Progrebnjak. Manager damals, richtig: Horst Heldt! „

    Das Ding habe ich auch nie verstanden. Meine Güte, Fussball-Management scheint eine schwere Kost zu sein.

  281. Die Schalkern haben richtig Gas (Wortspiel) gegeben, dass muss man echt sagen.

  282. Ich bin nun wirklich kein Schalkefan, aber was die dort jetzt bieten ist wirklich toller Fußball.

  283. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Huntelaar wurde mal wie Sauerbier in der Bundesliga angeboten. Stuttgart verhandelte und verzichtete sellemals und verpflichtete Progrebnjak. Manager damals, richtig: Horst Heldt! „

    Das Ding habe ich auch nie verstanden. Meine Güte, Fussball-Management scheint eine schwere Kost zu sein. „

    Manchmal glaube ich wirklich -und auch ich betreibe privat das lustige Managerspiel- so mancher hier hätte ein besseres Händchen. Damit meine ich nicht die blöden Tosun-Rufe vor einem Jahr, die ja nun auch verstummt sind. Aber man könnte doch bsp. mal an Roberto Hilbert denken, der unter Veh seine beste Zeit hatte. Oder was spricht (auch jetzt noch) gegen Occean? Der verdient doch in Fürth nicht mehr als in Frankfurt…..

  284. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Huntelaar wurde mal wie Sauerbier in der Bundesliga angeboten. Stuttgart verhandelte und verzichtete sellemals und verpflichtete Progrebnjak. Manager damals, richtig: Horst Heldt! „

    Das Ding habe ich auch nie verstanden. Meine Güte, Fussball-Management scheint eine schwere Kost zu sein. „

    Manchmal glaube ich wirklich -und auch ich betreibe privat das lustige Managerspiel- so mancher hier hätte ein besseres Händchen. Damit meine ich nicht die blöden Tosun-Rufe vor einem Jahr, die ja nun auch verstummt sind. Aber man könnte doch bsp. mal an Roberto Hilbert denken, der unter Veh seine beste Zeit hatte. Oder was spricht (auch jetzt noch) gegen Occean? Der verdient doch in Fürth nicht mehr als in Frankfurt….. „

    Ich würde mir diese Kompetenz gar nicht zuschreiben wollen, zumal ich das ja nicht hauptberuflich verfolge. Aber. ABER.

  285. Auf der anderen Seite, wer von uns hätte Hanke genommen?

  286. Aber, manchmal wundert man sich schon. Gut, klar es gibt Konkurrenz. Aber gerade als BWLler gibt es ja neben der Qualitäts- und Kostenführerschaft auch die Option der Nischenführerschaft. Hierzu sollte man in Forschung investieren, was für mich im Fußball mit intelligentem Scouting gleichgesetzt ist. Bremen und Lev haben das mal in Südamerika gekonnt. Heute sehe ich -vergleichbar mit der BWL- Asien. Nur weder Webi noch Holz waren dort mal außer in Phuket in Urlaub. Das ist dilletantisch!

  287. ZITAT:

    “ Auf der anderen Seite, wer von uns hätte Hanke genommen? „

    Ich rufe jetzt nicht „hier“, ich gehe lieber ins Bett. N8.

  288. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Huntelaar wurde mal wie Sauerbier in der Bundesliga angeboten. Stuttgart verhandelte und verzichtete sellemals und verpflichtete Progrebnjak. Manager damals, richtig: Horst Heldt! „

    Das Ding habe ich auch nie verstanden. Meine Güte, Fussball-Management scheint eine schwere Kost zu sein. „

    Ganz so wars nicht, Stuttgart wollte Huntelaar unbedingt aber der hat sich ewig geziert, zig Fristen missachtet, bis es ihm zu bunt wurde…

    http://www.sueddeutsche.de/spo.....t-1.173018

  289. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Huntelaar wurde mal wie Sauerbier in der Bundesliga angeboten. Stuttgart verhandelte und verzichtete sellemals und verpflichtete Progrebnjak. Manager damals, richtig: Horst Heldt! „

    Das Ding habe ich auch nie verstanden. Meine Güte, Fussball-Management scheint eine schwere Kost zu sein. „

    Manchmal glaube ich wirklich -und auch ich betreibe privat das lustige Managerspiel- so mancher hier hätte ein besseres Händchen. Damit meine ich nicht die blöden Tosun-Rufe vor einem Jahr, die ja nun auch verstummt sind. Aber man könnte doch bsp. mal an Roberto Hilbert denken, der unter Veh seine beste Zeit hatte. Oder was spricht (auch jetzt noch) gegen Occean? Der verdient doch in Fürth nicht mehr als in Frankfurt….. „

    Och man muss nur auf AgentZero im Eintrachtforum hören, der hatte Kagawa und Inui schon vor langem dringendst empfohlen. Und auch aktuell hat er ein paar gute Tipps, die er übrigens auch dem BH geschickt hat.

    Und das ist dann nicht ein „der ist toll“ sondern sind extrem ausführliche Analysen.

    Ich glaube, die Angst vor Wundertüten, die am End auch noch preiswert sind, überwiegt. Das wird sich wohl erst wieder geben, wenn das Geld alle ist.

  290. ZITAT:

    “ Auf der anderen Seite, wer von uns hätte Hanke genommen? „

    Ich, muß ich ehrlich sagen. Er ist übrigens auch in meinem Managerteam, der Typ war schon in der Rückrunde überragend. Aber ich verpflichtete auch vor Jahren solche Graupen wie Meier, Köhler, Götze, Reus und (!!) Caio. Man kann sich also auch mal irren;)

  291. Gewagte These, meine ich. Nur weil man glaubt, seine Kinder unfallfrei erzogen zu haben, ist man noch kein Pädagoge. Gefühlt ist jeder Beruf von irgendwem besser zu machen – aber von einem selbst? Finde ich ehrlich gesagt reichlich hochnäsig, sorry.

  292. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Huntelaar wurde mal wie Sauerbier in der Bundesliga angeboten. Stuttgart verhandelte und verzichtete sellemals und verpflichtete Progrebnjak. Manager damals, richtig: Horst Heldt! „

    Das Ding habe ich auch nie verstanden. Meine Güte, Fussball-Management scheint eine schwere Kost zu sein. „

    Manchmal glaube ich wirklich -und auch ich betreibe privat das lustige Managerspiel- so mancher hier hätte ein besseres Händchen. Damit meine ich nicht die blöden Tosun-Rufe vor einem Jahr, die ja nun auch verstummt sind. Aber man könnte doch bsp. mal an Roberto Hilbert denken, der unter Veh seine beste Zeit hatte. Oder was spricht (auch jetzt noch) gegen Occean? Der verdient doch in Fürth nicht mehr als in Frankfurt….. „

    Och man muss nur auf AgentZero im Eintrachtforum hören, der hatte Kagawa und Inui schon vor langem dringendst empfohlen. Und auch aktuell hat er ein paar gute Tipps, die er übrigens auch dem BH geschickt hat.

    Und das ist dann nicht ein „der ist toll“ sondern sind extrem ausführliche Analysen.

    Ich glaube, die Angst vor Wundertüten, die am End auch noch preiswert sind, überwiegt. Das wird sich wohl erst wieder geben, wenn das Geld alle ist. „

    Danke CE, das entspricht meiner Einstellung. Es gibt einige Insider, die eben nicht als Berater auf kick-back aus sind, sondern ihrem Verein gutes täten. Aber diese Ignoranz und Arroganz läßt mich verzweifeln. Und am Schluß holen wie Jarolim und verschulden uns für Petric – da weiß man was man hat….

  293. ZITAT:

    “ Gewagte These, meine ich. Nur weil man glaubt, seine Kinder unfallfrei erzogen zu haben, ist man noch kein Pädagoge. Gefühlt ist jeder Beruf von irgendwem besser zu machen – aber von einem selbst? Finde ich ehrlich gesagt reichlich hochnäsig, sorry. „

    Würde ich unterschreiben, wenn Scout ein Beruf oder Studiengang wäre. Siehe CEs Beitrag

  294. Ich will noch weitergehen Middelhesse. Hier fehlt so etwas wie eine Compliance. Da gibt es Trainer, die verpflichten 8 Spieler von einem Berater und kassieren am Schluß mit. Bei Eintracht wurde Jahre lang fast ausschließlich von Paul K. und Hagmayer gekauft. Ist das zufällig, einfältig oder persönlich gewinnträchtig? Da ich Webi gut kenne, würde ich letztes ausschließen.

  295. Ist der 2012er Sommer/Herbst Katalog von Hagmayr eigentlich schon draußen? Oder muß da erst noch die alte Kollektion vom Hof?

  296. Nur mal ein Beispiel, wie AgentZero sowas aufbereitet, Und wenn man über den Eingangspost hinausliest, sieht man, dass er des Spieler ständig begleitet.

    http://www.eintracht.de/meine_...../11185095/

    Oder ein anderes Beispiel:

    http://www.eintracht.de/meine_...../11186038/

    Man kann innovativ sein und wir hatten auch mal Galindo und Vasoski. Und dann klappt es auch mit dem 24 Mio Etat.

  297. @ 332

    Leider bekommt das keiner von der SGE mit.

  298. ZITAT:

    “ @ 332

    Leider bekommt das keiner von der SGE mit. „

    Doch, das wird BH übersandt. Was daraus wird, steht auf einem anderen Blatt.

  299. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @ 332

    Leider bekommt das keiner von der SGE mit. „

    Doch, das wird BH übersandt. Was daraus wird, steht auf einem anderen Blatt. „

    Es ist so traurig wie wir hier agieren….Man bricht sich doch keinen ab,wenn man so einem Tip nachginge. Typisch Lehrer ist mein Gruß zur Nacht

  300. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @ 332

    Leider bekommt das keiner von der SGE mit. „

    Doch, das wird BH übersandt. Was daraus wird, steht auf einem anderen Blatt. „

    Es ist so traurig wie wir hier agieren….Man bricht sich doch keinen ab,wenn man so einem Tip nachginge. Typisch Lehrer ist mein Gruß zur Nacht „

    N8

  301. Ach noch eines: Ich bin neuerdings gegen Züge!! Wenn keiner Flieger übers Haus donnern, rauben diese Teile -gerade die S-Bahnen- einem den Schlaf. Kutschen mit Watteteilen unter den Hufen, das wäre es – Ich gründe eine BI!

  302. PIRMIN!

  303. Da macht der Bruchhagen jetzt was gegen die Kurve.

    Toller Typ!

    Macht es auch was gegen Kampfkrokodile?

    Kein Mensch wollte zum Fußball nach Düsseldorf.

    Nach Düsseldorf durfte man wegen ihm!

    Und was macht der jetzt sonst so?

  304. Matchday. Ich fass es nicht.

  305. Wo hängt es denn ?

  306. Heute wird ein guter Tag. Es klingt nur allzu menschlich: Von den Frauen enttäuschte Männer greifen zur Flasche. Doch beobachtet haben Forscher das Verhalten bei Fruchtfliegen. spon.

  307. Beide haben ja die gleiche Hirnmasse

  308. „Wir haben eine sozial denkende Fan-Szene“

    (Peter Fischer heute in der BILD)

  309. Die 343 bezieht sich auf die 344.

  310. ZITAT:

    “ DA – habt Ihr noch Karten für morgen? „

    Nein. Wer sind sie?

  311. zu 344:

    Ich find dieses Zitat nicht. Bin aber auch etwas ungeübt auf der Bild Zeitungs Internetseite….

  312. „Es kommt doch viel mehr auf ein gutes Stellungsspiel an, an ein geschicktes Zweikampfverhalten.“

    Also Amedick hat in seinem ersten Spiel auch unter der Schwäche des, diese Punkte nicht so komplett beherrschenden AV gelitten.

    Deshalb denk ich, dass heute abend Butcher und Schildi auf der Bank sitzen.

    So richtig verbessert hat AV, im Verhältnis zu seinen Sprüchen, die Truppe aber auch noch nicht.