SchnippSchnapp Geheim III

Katzenbild ohne Zopf. Foto: dpa.
Katzenbild ohne Zopf. Foto: dpa.

So geheim sind diese Geheimtrainings ja gar nicht. Sonst könnten die Schmierfinken kaum täglich berichten, was so im Verborgenen bei Eintracht Frankfurt vor sich geht. Zum Beispiel, dass sich Marco Russ jetzt den Zopf abgeschnitten hat. Und mit fescher Kurzhaarfrisur daher kommt.

Wir aber, die Traditionalisten unter den Abstiegsanwärterblogs, machen solch neumodischen Kram natürlich nicht mit. Wir bleiben unserem, in dieser Saison so erfolgreichen, Kurs treu und präsentieren hier (mit Informationen des sid) unsere bewährte Reihe „Wissenswertes zu…“. Diesmal halt Bremen.

Die Eintracht verlor keins der letzten fünf Heimspiele und keins der letzten zehn Duelle mit Bremen, kassierte aber zu Hause gegen die Hanseaten mit 13 ihre meisten Niederlagen. Beim 3:0-Erfolg am 10. April 1993 gingen die Hessen letztmals mit einer Führung in die Pause, und 14 der letzten 16 Duelle am Main standen nach dem ersten Durchgang unentschieden (zwölfmal 0:0).

Frankfurts Trainer Armin Veh verbuchte in seinen sechs Heimspielen gegen Werder 19:6 Tore und holte damit 16 von 18 Punkten. Die Eintracht gewann nur eine Saisonpartie vor eigenem Publikum (6:2 gegen Köln am 12. September), ergatterte in den letzten fünf Begegnungen zu Hause nur zwei Zähler und traf in den letzten drei insgesamt nur einmal ins Netz.

Sie verlor die letzten vier Partien und verbuchte in den letzten sieben Pflichtspielen nur zwei torlose Remis auf der Habenseite. Eine längere Niederlagenserie erlebten die Hessen zuletzt 2004, als eine von fünf Pleiten ein 0:1 zu Hause gegen Bremen war.

Werder verlor mit dem 0:6 in Wolfsburg am 21. November nur eins der letzten vier Gastspiele, blieb aber seit dem 2:1 in Augsburg vom 8. November viermal in Folge sieglos. Die Norddeutschen erzielten mit dem drittschwächsten Angriff nur in zwei der letzten zwölf Ligaspiele mehr als einen Treffer.

Und wenn das wieder nicht gebracht hat, die Eintracht am Samstag erneut ohne den bitter nötigen Dreier vom Platz schleicht, dann drücken wir danach einfach den Reset-Knopf.

Schlagworte:

313 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Recht so.

    Weg mit den alten Zöpfen!

  2. Ja genau und wenn nicht werden wir alle sterben. So ein Quatsch und wenn jetzt noch laut Hübner die 3 reichen Vereine die noch unter uns stehen denn Markt aufkaufen guckt der (und natürlich wir) ganz schön doof aus der Wäsche. Echt blöde Situation, die ärmeren sind kleverer und haben mehr Biss und die anderen halt mehr Geld. Ach ist die Welt einfach Herr Hübner ! Danke

  3. in der quersumme des ganzen zahlen-wirrwaars multiplziert mit dem seelischen zustand und der tatsache, dass es am spieltag bei 11 grad regnerisch sein soll komme ich zu dem ergebnis, dass wir 1:3 vergeigen…
    … sorry, dass ich das jezz veraten hab…

    ach so: guude morsche.

  4. Aus den Statistiken der letzten Spiele könnte man geradezu schließen, dass die Eintracht der Angstgegner für Werder ist. Aber das würde jetzt wieder zu viel Druck auf unsere sensible Mannschaft aufbauen.

  5. Guten Morgen! Das 3:0 gegen Werder Bremen 1993 war mein allererstes Eintrachtspiel. Hach…

  6. Man könnte auch zu Hause gegen Hertha um das Erreichen des Pokalhalbfinals spielen. Ich ärgere mich immer noch über so einen Auftritt wie in Aue. Ich bin mir aber sicher, dass die Spieler keinen Gedanken daran verschwenden.

  7. Gegen Bremen hab ich mal ein 9:2 gesehen. Damals, als die Eintracht noch Bundesligafußball gespielt hat.

  8. 56:30 + 1:45 + ca. 0:05 – und wir wissen bescheid

  9. ….. huch, es soll ja garnet reschne am ´spieltag. also doch hoffnung?

    aber wir wissen ja: das wetter kommt aus OF. das kann man nicht einfach so glauben….

  10. @sgevolker:
    Warum auch? Wir haben doch alles richtig gemacht und solche Auftritte wie in Aue gehören zum Fusball einfach dazu.

    Ansonsten möchte ich die Sinnhaftigkeit zwischen „alles richtig gemacht“ und „den Reset-Knopf drücken“ sowie „die Qualität steckt im Kader“ und „wir werden 2-3 Spieler holen“ erläutert bekommen.

    Gut, alle reden von Spielern. Niemand von Verstärkungen.

  11. @jim

    JEDER spieler könnte uns z.zt. „verstärken“…

  12. ich finde ja, dass wir uns massiv verstärken würden, gäben wir nur einen ab

  13. @13

    ++++

  14. Blöd meldet:

    Kittel wieder kaputt. Diesmal Knorpelschaden Knie rechts

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    Der arme Kerl…….

  15. Schlimm für die Eintracht und Kittel. Das gibt leider nichts mehr.

  16. es wäre an der Zeit, dass Kittel einsieht, dass es vorbei ist und sich nimmer zum nächsten Comeback quält. Und dann zum nächsten.

  17. ZITAT:
    „Gegen Bremen hab ich mal ein 9:2 gesehen. Damals, als die Eintracht noch Bundesligafußball gespielt hat.“

    Das war natürlich sehr egoistisch von Dir. Über den Tellerrand blickend habe ich zeitgleich die Startbahn 18 West verhindert (und war pünktlich zur Sportschau zurück).

  18. !Der! Zopf bleibt dran.

  19. Moin Moin! Tststs… Geheim,… Nichts ist geheim, nur unser Tabellenplatz, wo wir hinwollen. Ansonsten stehen wir genau in dem Bereich, wo wir leider fast immer standen. Nur teuer ist das ganze geworden. Boccia hat recht, abgeben müssen wir. Und die gestern genannten aus WOB und ich befürchte, es wird sicher noch was von Hoppel oder aus der Elberampe dazukommen in die Verlosung (Stieber,… Díaz,….) werden auch nur das Mittelmaß aufplustern.
    Alles in allem war das jetzt schon ein verlorenes Jahr und ich frage mich, warum ich mich von dem falsch aufgestellten Kader (zu viele 6-er, RV, LV,…) so hab blenden lassen?? Weil ich auf AM14FG hoffte? Ich habe es nicht wahrhaben wollen, als ein Kunde aus Berlin zu mir – frei nach Churchill – sagte:“wenn Meier hustet, hat die Eintracht eine Lungenentzündung…) im letzten Jahr hat er uns noch retten können…

  20. Guten Morgen liebe Pokalliebhaber!

    Eigentlich würde ich mich gerne mal gehen lassen. Ungefähr so: der Fußballgott hat momentan echt ein Problem mit Frankfurt! Da denkst du, es kann ja kaum noch schlimmer werden, da haut er einem noch ein persönliches Schicksal um die Ohren. Es tut mir leid für Kittel!
    Und wenn dieser Fußballgott mal los legt…….

    Naja, es gibt noch wichtigere Dinge als Fußball….weiße Weihnachten zum Beispiel.

  21. Das mit Kittel ist traurig. Denn das war es dann wohl endgültig mit seiner Karriere als Profifussballer.

  22. Ach, des Kittelsche….

    So einen könnt mehr eigentlich gebrauchen.

  23. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Gegen Bremen hab ich mal ein 9:2 gesehen. Damals, als die Eintracht noch Bundesligafußball gespielt hat.“

    Das war natürlich sehr egoistisch von Dir. Über den Tellerrand blickend habe ich zeitgleich die Startbahn 18 West verhindert (und war pünktlich zur Sportschau zurück).“

    Also ich hab beides gemacht, erst Demo in Wiesbaden und dann ab in Stadion.

    P.S: Verhindert haben wir damals aber leider nix.

  24. ZITAT:
    „Das mit Kittel ist traurig. Denn das war es dann wohl endgültig mit seiner Karriere als Profifussballer.“

    Ja. Aber immerhin dürfte er finanziell erst mal abgesichert sein und mit 22 Jahren ist er auch noch jung genug, um einen anderen Weg einzuschlagen.

  25. @22 – tsja um so schlimmer eigentlich, dass man noch so gar nicht für die Zeit nach Meier plant.

    Wer soll denn mal in diese Fußstapfen reinwachsen? Stendera?

    Meiers Profikarriere neigt sich genauso zum Ende wie die von Ribery und Robben. Alle können sicherlich im Herbst ihrer Karriere noch ein oder zwei Jahre spielen (wenn es keine schlimmeren Verletzungen gibt, vielleicht auch drei). Aber es ist schon der Zeitpunkt, für Nachfolger zu sorgen.

    D. Costa und Comman stehen in München ante portas und werden auf Sicht die beiden vorgenannten Stars wohl irgendwann endgültig ablösen. Übergänge sind hierbei fließend.

    Und in Frankfurt? Ich vermag hier keine entsprechende Planung zu erkennen.

  26. Der Preuß beerbt den Falkenhain und Kittel nach Einabreitung den Preuß … weil für den Trainerschein ist er vielleicht nicht der Hellste. Jedenfalls sehr Schade. Ich hoffe nur, er wird nicht zum fehlenden Heilsbringer hochgejubelt in Zukunft

  27. Auf dem Bild oben…Ist das Miloslav Mecir?

  28. Würde, könnte, hätte… auch heute morgen schon wieder mehrfach.

    Ein nahe liegender Eintracht-Reflex.

    Ich bin dann allerdings sofort wieder raus.

  29. +++ Steubing setzt auf Geschlossenheit +++

    Eintracht-Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Steubing ist trotz der bedrohlichen Nähe zu den Abstiegsrängen vorsichtig optimistisch. „Wir haben eine innere Geschlossenheit, die aufgrund des Tabellenplatzes wichtig ist. Und die Geschlossenheit möchte ich auch behalten“, sagte er der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. „Wenn wir im Moment etwas Positives haben, dann ist es genau dieser Punkt.“ Steubing weiß aber auch, wie wichtig ein Sieg im Kellerduell mit Werder Bremen am Samstag wäre. „Wenn das Spiel verloren wird, ist es noch düsterer im Wald. Und wenn gewonnen wird, haben wir wenigstens mal eine Kerze unter dem Baum, die brennt. Das wäre ein schöner Hoffnungsschimmer“, so Steubing, der Trainer Armin Veh noch einmal den Rücken stärkte. „Ich denke mal, dass es hundert Prozent ist, dass Armin Veh auf jeden Fall in die Rückrunde geht.“ Quelle: Hessenschau

    Soll heißen wir sind uns einig darin das Wir keine Fehler gemacht haben und deshalb auch so weitermachen können. Zur Not auch ohne Kerze unterm Baum.
    Mir scheint es wird dunkel im Wald, da ist Geschlossenheit wichtig…der LORD wird uns retten!

  30. Am Ende des Spieltages stehen wir auf einem Abstiegsplatz. Dann kann unser Oberliga Sportdirektor BH zeigen was er drauf hat.

  31. Also ich habe eine äußere Offenheit das sich was ändern muss.

  32. ZITAT:
    „Guten Morgen! Das 3:0 gegen Werder Bremen 1993 war mein allererstes Eintrachtspiel. Hach…“

    Meines war ein 1:1 gegen Leverkusen in der Alesia-Saison, mit einem kunstvollen Eigentor von Bindewald. Ehrlicher hätte es mit der Eintracht gar nicht losgehen können, nämlich dass ich von ihr nie etwas richtig erfolgreiches erwarten durfte.

  33. ZITAT:
    „Ich denke mal, dass es hundert Prozent ist, dass Armin Veh auf jeden Fall in die Rückrunde geht.“

    Sollte er es nicht nur denken sondern auch wissen, ob es 100% ist oder nicht ?

  34. Eine Kerze unterm Baum? UNTER? Beste Voraussetzung dafür, dass der Baum dann bald brennt. Absicht?

    Interessant auch, dass Veh zu hundert % ind die Rückrunde geht. Nur als was? Und wo? Steht da nicht. Absicht?

  35. ZITAT:
    „Am Ende des Spieltages stehen wir auf einem Abstiegsplatz. Dann kann unser Oberliga Sportdirektor BH zeigen was er drauf hat.“

    Die zwei Kracher kommen pünktlich am 31.1., vorher ist der Markt durch Stuttgart, Hannover und Hoffheim völlig überhitzt. An den ersten beiden Rückrundenspieltagen hat man vollstes Vertrauen in den bestehenden Kader.

  36. @38 – immerhin wird Kadlec die Eintracht pünktlich verlassen, das hilft bei der Planung schon mal weiter.

  37. Hat E. nicht erst die Tage die Entfernung des Russschen Zopfes gefordert?

    Die lesen hier mit!

  38. ZITAT:
    „Interessant auch, dass Veh zu hundert % ind die Rückrunde geht. Nur als was? Und wo? Steht da nicht. Absicht?“

    ein Hoffnungsschimmer

  39. Habe gerade mal im Fahrplan geschaut.
    Am Samstag um 17.54 Uhr fährt ein ICE zurück nach Augsburg.
    Ich spendiere die Fahrkarte, aber irgendjemand muss aufpassen, dass er nicht wieder zurückkkommt.

  40. Dass Pep geht, somit der Bundesliga den Glamfaktor wieder entzieht, muss uns hier nicht interessieren, da wird dem Glam von Liga 2 schon nahe sind?

  41. Turnschuhtrainer sollten wir im Blick haben, Albert.

  42. Wirklich schöne Formulierungen, die der Herr Steubing da verwendet. Geben Raum für Interpretationen.

  43. Ich setze ganz auf die Dummheit der anderen, vielleicht holt Stuttgart oder Hannover noch Schaaf als neuen Trainer.

  44. Wenn Pep geht, was wird dann aus der Liga? Das internationale Medienecho, das die Bundesliga in den letzten Jahren erlangte, basierte allein auf Pep. Oder glaubt jemand, dass „Marca“ etc. sich für Augsburg gegen Bayern München ohne Pep interessieren wird?

  45. … und halb Berlin (gefühlt) jubelt wegen Hertha TBC. Da hab ich dem guten Dardai, als er zum Trainerposten griff, unrecht getan, ich häbe ihn nicht so präzise und taktisch gut ausgerichtet eingeschätzt. Die bereiten sich ja richtig auf ihre Gegenspieler und deren Taktik vor.
    Tja.

  46. Ich fordere eine nationale Task Force „Was tun nach der Ära Pep? Konsequenzen für das Produkt „Bundesliga“? unter Vorsitz von Karl Heinz Rummenigge. Das geht uns alle an.

  47. eher „habe“ als „häbe“

  48. ZITAT:
    „Da hab ich dem guten Dardai, als er zum Trainerposten griff, unrecht getan, ich häbe ihn nicht so präzise und taktisch gut ausgerichtet eingeschätzt. Die bereiten sich ja richtig auf ihre Gegenspieler und deren Taktik vor.“

    in ein paar Jahren wird der auch wieder entlassen werden. Ausserdem, wie soll das gutgehen, mit einem, der so wenig Erfahrung hat. Vor allem im Abstiegskampf. Das muss man können.

    Also, alles nur brotlose Kunst.

  49. Hertha dürfte auch das einzige sein, was in Berlin aktuell funktioniert.

    Aber, das bekommen die da schon klein.

  50. „Konsequenzen für das Produkt „Bundesliga“? unter Vorsitz von Karl Heinz Rummenigge. Das geht uns alle an.“

    Bundesliga geht uns dann noch an?

  51. „Es war in einem kleinen Kreis, als Ancelotti nach kicker-Informationen kürzlich sagte: „Zu neunzig Prozent gehe ich zum FC Bayern.“ (Kicker)

    Ein kleiner Kreis? Also Netzer, seine Frau und Zwanziger?

  52. ZITAT:
    „Konsequenzen für das Produkt „Bundesliga“? unter Vorsitz von Karl Heinz Rummenigge. Das geht uns alle an.“

    Bundesliga geht uns dann noch an?“

    Verzeihung, aber zwischen erster und zweiter Liga passt kein Blatt Papier. Das ist ein Paket, eine große Familie, eine Solidargemeinschaft.

  53. Dann weiter!

  54. ZITAT:
    „(…) Ausserdem, wie soll das gutgehen, mit einem, der so wenig Erfahrung hat. Vor allem im Abstiegskampf. Das muss man können. …“

    Die Eintracht ist in dieser Hinsicht ja zum Glück besser aufgestellt.

  55. ZITAT:
    „Wenn wir…
    .“ wichtig…am Samstag wäre. „Wenn wieder…wird, Und wenn… Das wäre…so Steubing. „Ich denke mal,..

    Fetter Seufzer

  56. endlich wird gegen den Schuldigen der Krise vorgegangen

    http://community.eintracht.de/.....nen/123852

  57. Da ihr eh alle keinen Bock auf den Mist habt, brauche eine Stehplatzkarte für Samstag.

  58. ZITAT:
    „endlich wird gegen den Schuldigen der Krise vorgegangen

    http://community.eintracht.de/.....nen/123852

    barvo friendly fire! ich meine das greift noch zu kurz, man sollte, nein man müsste eigentlich die ganze lügenpresse komplett ignorieren und sich ausschließlich seine meinung mit den offiziellen eintracht frankfurt tweets bilden.
    dann wär es endlich vorbei mit dieser ewigen kritiksucht der nörgelnden sogenannten `fans´ in den asozialen medien

  59. ZITAT:
    „endlich wird gegen den Schuldigen der Krise vorgegangen

    http://community.eintracht.de/.....nen/123852

    Völlig richtig.

  60. Oh. Friendly Fires aktueller Lieblingsspieler ist Felix Wiedwald. Und das so kurz vor dem Spiel am Samstag? Na, egal. Trotzdem richtig.

  61. ZITAT:
    „Oh. Friendly Fires aktueller Lieblingsspieler ist Felix Wiedwald. Und das so kurz vor dem Spiel am Samstag? Na, egal. Trotzdem richtig.“

    Eine Optimistische Saisonprognose hat er, nein?
    „Alles zwischen Platz 2 bis 7 ist möglich!“

    :-)

  62. Das Ding mit Kittel ist wirklich eine verf….te Schande, so ein hochbegabter Kicker.
    Ich hatte mich echt sehr drauf gefreut ihn mal wieder kicken zu sehen.
    Tja, alles Gute für den weiteren Lebensweg von mir, Sonny!

  63. ZITAT:
    „Das Ding mit Kittel ist wirklich eine verf….te Schande, so ein hochbegabter Kicker.
    Ich hatte mich echt sehr drauf gefreut ihn mal wieder kicken zu sehen.
    Tja, alles Gute für den weiteren Lebensweg von mir, Sonny!“

    *Unterschrift drunter*

  64. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „endlich wird gegen den Schuldigen der Krise vorgegangen

    http://community.eintracht.de/.....nen/123852

    Völlig richtig.“

    Ne, ne, dann würden denen so fulminant gedrechselte Formulierungen entgehen…..

    „Um was es ging, verriet Armin Veh nicht, sehr wohl aber, dass er seinen Spielführer mit ins Boot holen und einbinden wollte. „Ich wollte seine Meinung zu einem bestimmten Thema hören.“ Sehr wahrscheinlich ging es nicht um das beschlossene Umweltabkommen der UN-Klimakonferenz.“

    http://www.fr-online.de/eintra.....ve-e810566

  65. „Tja, alles Gute für den weiteren Lebensweg von mir, Sonny!“

    Das klingt ja so als hätte er seine Karriere beendet. Dem ist aber nicht so, oder? Finde jedenfalls keinen Text dazu.

  66. „Ne, ne, dann würden denen so fulminant gedrechselte Formulierungen entgehen…..“
    Hm. Die Texte erscheinen weiter. Egal ob sie verlinkt sind oder nicht. Ich glaube nicht, dass dir da was entgehen würde.

  67. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „Ne, ne, dann würden denen so fulminant gedrechselte Formulierungen entgehen…..“
    Hm. Die Texte erscheinen weiter. Egal ob sie verlinkt sind oder nicht. Ich glaube nicht, dass dir da was entgehen würde.“

    Mir doch so oder so nicht. Aber den armen, lügenpressegebeutelten EF Forumsnutzern,,,,,,

  68. Ich frage mich halt, und das ernsthaft, wer nach diesen Kriterien überhaupt noch verlinkt werden soll. Oder anders: von welchem Pressorgan bekommt Veh aktuell mehr Gegenwind als von der FR? FNP? Bild? FAZ?

  69. ZITAT:
    „Finde jedenfalls keinen Text dazu.“

    Ich habe außer in der Blöd noch gar keinen Text gefunden zu dem Thema. Oder bin ich blind?

  70. ZITAT:
    „“Tja, alles Gute für den weiteren Lebensweg von mir, Sonny!“

    Das klingt ja so als hätte er seine Karriere beendet. Dem ist aber nicht so, oder? Finde jedenfalls keinen Text dazu.“

    Das wäre schon ein mittleres Wunder wenn der Mann nach 2 Kreuzbandrissen und einem darauf folgendem Knorpelschaden nochmal professionell kicken würde, aber ich als überzeugter Polytheist sollte das ja eigentlich als Letzter ausschliessen, hast recht. Also, wenn der weitere Lebensweg das Kittelsche irgendwann mal wieder auf den Platz führen sollte wär das natürlich optimal.

  71. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „Ich frage mich halt, und das ernsthaft, wer nach diesen Kriterien überhaupt noch verlinkt werden soll. Oder anders: von welchem Pressorgan bekommt Veh aktuell mehr Gegenwind als von der FR? FNP? Bild? FAZ?“

    Ich empfinde das gar nicht so. Ich finde die Kritik angesichts der Lage und der Ansatzpunkte eher zurückhaltend. Gut, der VT war schon sehr negativ. Nicht direkt gegen AV, aber mal so generell.

  72. ZITAT:
    „… Nicht direkt gegen AV, aber mal so generell.“

    Und das ist wohl, was gerade für Irritationen sorgt: Mit Schaaf ist man seitens der FR doch deutlich anders umgegangen.

  73. Ja? Ist man? Konkret gegen Schaaf? In der Hinserie schon? Selbst in der Rückrunde ging es meist um das Verhältnis von Schaaf zu den Spielern. Aber das habe ich alles schon x-mal gesagt.

  74. “ Ich finde die Kritik angesichts der Lage und der Ansatzpunkte eher zurückhaltend.“

    Das ist ja die Kritik an der FR. Und ich frage mich dann halt, warum man nicht konsequent alle Presseorgane boykottiert. Sagt doch keiner was, oder?

  75. ZITAT:
    „Das ist ja die Kritik an der FR. Und ich frage mich dann halt, warum man nicht konsequent alle Presseorgane boykottiert. Sagt doch keiner was, oder?“

    Immerhin macht sich Uns Charly Körbel große Sorgen um seine Eintracht.

  76. Ich auch.

  77. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „Ja? Ist man? Konkret gegen Schaaf? In der Hinserie schon? Selbst in der Rückrunde ging es meist um das Verhältnis von Schaaf zu den Spielern. Aber das habe ich alles schon x-mal gesagt.“

    Das ist wohl schon der Knackpunkt. Bei Schaaf waren die Resultate okay, aber das Innenverhältnis (und das zur Presse?) mies. Jetzt sind die Ergebnisse mies, aber alles haben sich noch ganz lieb, wie es scheint.
    Da müsste man dann direkt die Finger in die Wunden legen…. das traut sich wohl noch niemand, denke ich.

  78. Man bemüht sich zwar inzwischen den Trainer nicht von Kritik zu verschonen, aber der Widerwillen ist gerade in den Videos immer noch spürbar.
    Letztes Jahr war die Kritik ganz anders auf den Trainer fokussiert.
    Ihr werdet damit leben müssen, dass solche Bemerkungen nicht aufhören werden in dieser Saison.

  79. „Jetzt sind die Ergebnisse mies, aber alles haben sich noch ganz lieb, wie es scheint.
    Da müsste man dann direkt die Finger in die Wunden legen…. das traut sich wohl noch niemand, denke ich.“

    Aus dem aktuellen Text von Durstewitz

    Eine hasenfüßige Vorstellung beim 1:3 gegen Leverkusen, die erwartete Niederlage im Nachbarschaftsduell in Mainz und der Tiefpunkt der gesamten Saison: Die Derbyniederlage zu Hause gegen Darmstadt 98. Die kleine Klatsche in Dortmund war sowieso einkalkuliert.
    Und so schnurrt nun alles zusammen auf das „Finale“ gegen Werder Bremen. Doch selbst ein Sieg kann diese Halbserie nicht mehr retten, nicht mal mehr im Ansatz. Es ist nichts mehr zu erkennen, keine Handschrift, keine Struktur, kein Spielsystem. Es liegt alles brach, es ist alles auseinandergefallen. Es greift nichts mehr, auch kein Defensivkonzept. Diese Mannschaft hat sich im Grunde selbst ad absurdum geführt. Und sie steht nun gebrochen, schutz- und hilflos vor einem Scherbenhaufen. Der muss im Winter aufgekehrt werden.

    Ist irgendwer von der etablierten Presse kritischer?

  80. ZITAT:
    „Man bemüht sich zwar inzwischen den Trainer nicht von Kritik zu verschonen, aber der Widerwillen ist gerade in den Videos immer noch spürbar.
    Letztes Jahr war die Kritik ganz anders auf den Trainer fokussiert.“

    Nochmal: Zum Ende der Hinrunde schon?

  81. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    Ist irgendwer von der etablierten Presse kritischer?“

    Nein, das stimmt. Relativ nicht. Aber Ihr habt doch ein anderes Standing und eine andere Wahrnehmung in der Szene als Personen. Das ist dann wohl gut wie schlecht zugleich.

  82. Watzi, letztes Jahr schrub man (verkürzt und überspitzt formuliert) „das mit Schaaf wird nix mehr“, heute schreibt man „es könnte sein, dass es nix mehr wird“. Letztes Jahr hat man Schaaf immer an erster Stelle der Schuldigen (fast als einzigen Schuldigen) benannt (woran war der eigentlich Schuld, an Platz 9?), heute vermeidet man, so gut es geht, Veh als den Schuldigen zu benennen, gerne wird in „man“ oder „es“ abgewichen. Ab und an gehts mit DUR durch (dann kommt tatsächlich ein „Veh“), KIL hingegen scheint eher auf eV-Linie zu sein (und noch getreu zum Armin zu stehen)

  83. ZITAT:
    „Nein, das stimmt. Relativ nicht. Aber Ihr habt doch ein anderes Standing und eine andere Wahrnehmung in der Szene als Personen. Das ist dann wohl gut wie schlecht zugleich.“

    Keine Ahnung ob das gut ist oder schlecht. Mir geht es darum, dass ich es doof finde mit zweierlei Maß zu messen. (Lüge)pressenboykott? Warum nicht. Dann sollte man, unabhängig der Fressen, konsequent sein.

  84. Nur wenn eine Zeitung exakt meine Ansichten wiedergibt, gehört sie nicht zur Lügenpresse. Ganz einfach eigentlich. Und ansonsten, Watz, wer bitte, hat heute noch Zeit für Differenzierungen? Also echt.

    Davon abgesehen: könnte es sein, dass die Verantwortlichen -ungeachtet persönlicher Verbandelungen, jahrelanger Fehlleistungen o.ä. – also könnte es nicht sein, dass sie Veh wirklich zutrauen, das Ruder rumzureißen?? Könnte es nicht sein, dass sie irgendwas sehen oder wissen was wir hier alle immer nicht erkennen? Könnte das sein? Bitte sag jemand ja. Im Ernst, es ist doch schlicht ausgeschlossen, dass dieser Abstiegsgeruch ignoriert werden kann? Oder? Oder? Ich brauche gute Nachrichten heute.

  85. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Man bemüht sich zwar inzwischen den Trainer nicht von Kritik zu verschonen, aber der Widerwillen ist gerade in den Videos immer noch spürbar.
    Letztes Jahr war die Kritik ganz anders auf den Trainer fokussiert.“

    Nochmal: Zum Ende der Hinrunde schon?“

    Weiß ich nicht mehr, aber das ist bestimmt nicht der entscheidende Punkt.
    Dass in der Berichterstattung grundsätzlich mit zweierlei Maß gemessen wurde lässt sich als Eindruck nicht von heute auf morgen wegwischen und hängt natürlich auf vom Stil der Berichterstattung ab.
    Das dauert jetzt einfach, bis sich der Eindruck umkehrt.
    Wen ihr von nun an jede Woche Vehs Rauswurf fordert, werden irgendwann auch die Spitzen wieder aufhören.

  86. „Ab und an gehts mit DUR durch (dann kommt tatsächlich ein „Veh“), KIL hingegen scheint eher auf eV-Linie zu sein (und noch getreu zum Armin zu stehen)“

    Ok. Wenn dem so ist, warum werden beide über einen Kamm geschoren? Warum wird Peppi anders, bzw. gar nicht bewertet? Ralf Weitbrecht?

  87. „Wen ihr von nun an jede Woche Vehs Rauswurf fordert, werden irgendwann auch die Spitzen wieder aufhören.“

    Ich erlaube mir zu sagen: Nein! Weil es um persönliche Animositäten geht. Wenn wir Vehs Rauswurf fordern, brüllen 300 andere „wie bei Schaaf, die Schmierfinken“.

    Das hört nicht auf. Im Gegenteil. Das ist erst der Anfang. Und da geht es nicht nur um Fußball.

  88. Ich glaube, es liegt daran, dass man (auch die böse FR) letztes Jahr konkret wusste, dass das Tischtuch zwischen Spielern und Trainer komplett zerschnitten war.

    Dieses Jahr ist es viel schwerer zu greifen, woran es denn konkret liegt.

    Dieser Satz zeigt es doch deutlich auf:

    „Es ist nichts mehr zu erkennen, keine Handschrift, keine Struktur, kein Spielsystem. Es liegt alles brach, es ist alles auseinandergefallen. Es greift nichts mehr, auch kein Defensivkonzept. Diese Mannschaft hat sich im Grunde selbst ad absurdum geführt. Und sie steht nun gebrochen, schutz- und hilflos vor einem Scherbenhaufen.“

    Ja es stimmt nix. Aber woran liegt es denn konkret? Am Trainer? Höchstwahrscheinlich (auch) aber da kann man eben nur so Allgemeinplätze formulieren, wie in obigem Zitat.

  89. „Davon abgesehen: könnte es sein, dass die Verantwortlichen -ungeachtet persönlicher Verbandelungen, jahrelanger Fehlleistungen o.ä. – also könnte es nicht sein, dass sie Veh wirklich zutrauen, das Ruder rumzureißen??“

    Ja, das tun sie. Und ich persönlich, und meine Haltung ist bekannt, schließe das auch nicht aus. Genau wie mir Schaaf herzlich egal war, ich aber der festen Überzeugung bin, dass es gekracht hätte. Was nicht nur an der Mannschaft lag.

    ’nuff said.

  90. Sehr richtig, CE.

  91. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „Watzi, letztes Jahr schrub man (verkürzt und überspitzt formuliert) „das mit Schaaf wird nix mehr“, heute schreibt man „es könnte sein, dass es nix mehr wird“. Letztes Jahr hat man Schaaf immer an erster Stelle der Schuldigen (fast als einzigen Schuldigen) benannt (woran war der eigentlich Schuld, an Platz 9?), heute vermeidet man, so gut es geht, Veh als den Schuldigen zu benennen, gerne wird in „man“ oder „es“ abgewichen. Ab und an gehts mit DUR durch (dann kommt tatsächlich ein „Veh“), KIL hingegen scheint eher auf eV-Linie zu sein (und noch getreu zum Armin zu stehen)“

    Aus meiner Sicht ist der Unterschied schon klar. Damals gab es einen offensichtlichen Bruch zwischen Team und Trainer. Gut trainiert waren sie wohl trotzdem. Ein Problem, dass man klar benennen kann.
    Aktuell ist das schon schwieriger wie ich meine. Die Probleme sind vielschichtig, da sind wir uns wohl alle einig. Dazu kommt, dass es jetzt vor dem letzten Spiel dem Verein nicht hilft , wenn alle quer schiessen. Ich vermute, dass das auch eine Rolle spielt – bzw. ich würde da als Lügenpresseschreiber auch etwas taktieren….

  92. ZITAT:
    „Sehr richtig, CE.“

    Comme toujours ;))

  93. Ist das mit Kittel sicher? Bisher stand es wohl nur in der Bild…

  94. „Das hört nicht auf. Im Gegenteil. Das ist erst der Anfang. Und da geht es nicht nur um Fußball.“

    Ich frag mich nur immer, ob die Leute früher schon so waren und man es nur nicht gemerkt hat, weil die Möglichkeiten der Entladung nicht gegeben waren? Gibt es irgendetwas, dass einen misanthropischer machen könnte als Kommentarfunktionen im Netz?! Ich glaube nicht.

  95. Ich bin grundsätzlich noch immer ein großer Anhänger der Kommentarfunktion, wirklich. Und ich finde es gut, richtig und wichtig, dass alles hinterfragt wird.

    Wenn allerdings die Aluhutträger irgendwann das Zepter übernommen haben zweifele ich daran, dass es besser wird.

    Nur werden wir den Trend nicht aufhalten können.

  96. ZITAT:
    „…Das hört nicht auf. Im Gegenteil. Das ist erst der Anfang. Und da geht es nicht nur um Fußball.“

    Das liest sich aber sehr unschön.
    Gibt es da auch verbale Spitzen, also ‚face to face‘ oder wird da ausschließlich schreibselnd gemobbt?

  97. Oups. Nuller versaubeutelt.
    Mieses Timing.

  98. Gibt es auch im echten Leben. Aber deutlich weniger.

  99. ZITAT:
    „Bitte sag jemand ja. „

    nein

  100. ZITAT:
    „Ab und an gehts mit DUR durch (dann kommt tatsächlich ein „Veh“), KIL hingegen scheint eher auf eV-Linie zu sein (und noch getreu zum Armin zu stehen)“

    Ok. Wenn dem so ist, warum werden beide über einen Kamm geschoren? Warum wird Peppi anders, bzw. gar nicht bewertet? Ralf Weitbrecht?“

    das musst dann schon die fragen, die nicht unterscheiden, wer da schreibt. KIL/DUR oder der Photograf. Alle FR. Als druff.

  101. Herrschaften, der Lord! darf VW verlassen.

  102. ZITAT:
    „Gibt es auch im echten Leben. Aber deutlich weniger.“

    Mit ‚Begründung‘? Welcher? Allgemeines FR-Bashing oder persönliche Animositäten?
    Ich versuche es nachzuvollziehen, schaffe es aber nicht. Nachtreten, weil es – mehr als dankenswertweise – die FR immer noch gibt?

  103. „Mit ‚Begründung‘? Welcher?“
    Kannst du im Netz lesen. Schaaf rausgemobbt, Veh reingeschrieben. Die Welt ist einfach zu erklären.

  104. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „Herrschaften, der Lord! darf VW verlassen.“

    Quelle?

  105. ZITAT:
    „Mit ‚Begründung‘? Welcher?“
    Kannst du im Netz lesen. Schaaf rausgemobbt, Veh reingeschrieben. Die Welt ist einfach zu erklären.“

    Das ist Kindergarten-Niveau. Höchstens. Wenn überhaupt …

  106. ZITAT:
    „@ß

    Ich bin grundsätzlich noch immer ein großer Anhänger der Kommentarfunktion, wirklich. Und ich finde es gut, richtig und wichtig, dass alles hinterfragt wird.

    Wenn allerdings die Aluhutträger irgendwann das Zepter übernommen haben zweifele ich daran, dass es besser wird.

    Nur werden wir den Trend nicht aufhalten können.“

    Lobo hat die Tage dazu mal was kluges geschrieben:

    „Die spontan gefühlte Wahrheit ersetzt die Wahrheit, die momentane Überrumpelung ersetzt das Argument, der plötzliche Knalleffekt ersetzt die Erkenntnis“

    http://www.spiegel.de/netzwelt.....66848.html

  107. „Das ist Kindergarten-Niveau. Höchstens.“

    Das ist Standard.

  108. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Herrschaften, der Lord! darf VW verlassen.“

    Quelle?“

    http://www.transfermarkt.de/wo.....ews/220614

  109. Nidda, da geht es nicht nur um die FR. Das ist der Umgang mittlerweile. Letztens war ein Artikel aus der 11Freunde verlinkt, den man gut finden konnte oder nicht, der aber für lau da im Netz steht. Und der erste Kommentar nach weinigen Minuten untendrunter lautet „habt ihr nichts anderes, mit dem ihr euch beschäftigen könntet, früher hattet ihr mehr Niveau…“ und ich frag mich, was treibt einen dazu, sofort einen abfälligen Kommentar abzugeben? Warum müssen viele überall ständig ihre Häme, Besserwissereien und Beleidigungen absondern? Das Klima, das auch dadurch entsteht, ist einfach nur noch zum Kotzen. Überall.

  110. @113: Hast Du nicht besseres, mit dem Du Dich beschäftigen kannst??

  111. “ Das Klima, das auch dadurch entsteht, ist einfach nur noch zum Kotzen. Überall.“

    Das Klima ist da. Das entsteht nicht dadurch. Es äußert sich (unter anderem) dadurch.

  112. ZITAT:
    „Herrschaften, der Lord! darf VW verlassen.“

    Oha!

  113. Kann der Lord denn IV? Ich frage für einen Sportdirektor …

  114. ZITAT:
    „@113: Hast Du nicht besseres, mit dem Du Dich beschäftigen kannst??“

    Was für ein Glück, dass ich weitergelesen hatte.

  115. ZITAT:
    “ Das Klima, das auch dadurch entsteht, ist einfach nur noch zum Kotzen. Überall.“

    Das Klima ist da. Das entsteht nicht dadurch. Es äußert sich (unter anderem) dadurch.“

    Noch ’ne Begründung, warum ich was gegen den Klimawandel habe. Auch gegen diesen.

  116. Und bevor die Räder weiterdrehen und das 3:2 gegen Bremen auch noch untergeht, ein Wort:

    https://www.youtube.com/watch?.....cs4PO2wIZM

  117. Ok, Lobo kann das natürlich besser als ich. Guter Kommentar.

  118. Wenn das so weiter geht, vertritt Sascha Lobo dann Adorno-Positionen von 1965.

  119. ZITAT:
    „Da ihr eh alle keinen Bock auf den Mist habt, brauche eine Stehplatzkarte für Samstag.“

    Einfach über’n Zaun klettern. Oder wie machen die Mittellosen das heute ? Bin ebbes aus’m Geschäft.

  120. Der gruselige Slogan von der „Lügenpresse“ wird dann langsam salonfähig, fürchte ich. Bis es eines Tages nur noch eine Wahrheit gibt vgl.-> Gleichschaltungsgesetz

  121. Es scheint schlicht Berufskommentierer zu geben, denen Tatsachen ebenso egal sind wie Ihnen Empathie oder Logikverständnis fremd ist.

    Themenfremdes Beispiel: Ich wollte gestern zwei Fernseher verschenken. Röhre. Und schrieb lediglich, dass ich nicht verstehe, dass die keiner brauchen kann. Da ging ein shitstorm los von wegen ich könne die Leute doch nicht zwingen meinen Schrott zu nehmen, ich solle mich gefälligst nicht so aufregen bis hin zu ich sei ja nur unfähig zum Schrottplatz zu fahren und lasse meinen Frust darüber nun an unschuldigen FB-Benutzern aus. Und jeder könne sich einen Flachbild-TV leisten, schließlich verbrauchen die ja weniger Strom. Ich kam mir vor wie ein Verbrecher. Ich will nicht wissen, wie die Schmierfinken sich manchmal vorkommen.

  122. Was ist denn jetzt mit der Stehplatzkarte? Es wird kalt, regnet und das Spiel wird häßlich. Keiner?

  123. ZITAT:
    „Der gruselige Slogan von der „Lügenpresse“ wird dann langsam salonfähig, fürchte ich. ….“

    Wozu die Presse das ihre tut. Einige scheinen sich so als Ausgegrenzte ganz wohl zu fühlen und tragen den Begriff Lügenpresse fast wie eine Monstranz vor sich her. Gerade auf Twitter schön zu beobachten.

  124. ZITAT:
    „Was ist denn jetzt mit der Stehplatzkarte? Es wird kalt, regnet und das Spiel wird häßlich. Keiner?“

    Wie kannst Du die armen Leute nur um ihre teuer gekauften Karten bringen? Geht’s noch?

  125. Boah, alter Röhrenschrott! Wohl zu dumm, um selbst zum Schrottplatz zu fahren, was??!

  126. Eine Stehplatzkarte gehört auf den Schrottplatz.

  127. So hauptberuflich Empörungsbeiträge zu schreiben wäre ja auch was für mich.

  128. Könnte sich jeden Sitzplatz leisten, aber den armen Schülern den Steher wegnehmen. Der feine Herr. Meine Meinung.

  129. Erst großmäulig Fernseher verschenken und dann nach der billigsten Karten betteln!! Aber Hauptsache zu Hause steht der 2.000-Zoll-TV!!

  130. Ist das dann der freie öffentliche Nahverkehr für Jedermann, der durch die Hintertür kommt?
    Ich wäre ja dafür. Und die Gefängnisse würden auch entlastet.

    http://www.spiegel.de/panorama.....68242.html

  131. Mein Lieblingssatz aus dem Forum zum Boykottaufruf von WienerAdler:

    „Ich sehe das ähnlich. Die Bild ist auch aus emotionalen Gründen für viele ein rotes Tuch. Ich lese sie auch nicht. Aber qualitativ fällt sie in den letzten Monaten nur unwesentlich gegenüber der FR ab.“

    Der merkt es wahrscheinlich nicht mal.

  132. Wie wäre es mit einem DA-Boykott?

  133. ZITAT:
    „Wie wäre es mit einem DA-Boykott?“

    Boykott? Bringt nix. Hat doch schon Olümpja in Moskau gezeigt. *hust*

  134. Dann mal lieber ein gepflegter Tourette-Beitrag und tiefes Schweigen auf Rückfragen.

    Welche Doppelmoral da im Vorposten der Wetterau.

  135. Wer will schon nach Darmstadt?

  136. Watz, wir sollten unsere Kräfte bündeln und eine Agentur für Empörungsbeiträge gründen.

    Die Murmel schreibt ein paar tolle Texte, der Thorsten macht ’ne Powerpoint dazu und wir bringen den Laden an die Börse!

    Albert, können wir den Firmensitz bei Dir anmelden? Berlin ist doch so trendy und außerdem erwartet dann auch niemand Ergebnisse von uns.

  137. Hier geht’s um Röhren-TVs und dann kommt so ein bezahlter Antifa-Schmutzfink mir Darmstadt um die Ecke!!

  138. „Albert, können wir den Firmensitz bei Dir anmelden?“

    Aber ja. Der Breifkasten steht!

    PS: Habe noch einen Briefkasten in Littauen klar gemacht. Für alle Fälle.

  139. ZITAT:
    „@113: Hast Du nicht besseres, mit dem Du Dich beschäftigen kannst??“

    Und was ist überhaupt mit dir los? Da oben ist ein Katzenbild und du rufst nicht nach Titten? Du lässt auch nach.

  140. Nochmal für die ebbes schwerfällige Landbevölkerung. Sind Beiträge wie „Fick dich“ Blog-Folklore oder schlicht „Macht“-verhältnissen aus vorgeblichen Informationsvorsprüngen geschuldet ?

  141. Die Tierwoche hatte ich mir extra für ABB ausgedacht.

  142. ZITAT:
    „Hier geht’s um Röhren-TVs und dann kommt so ein bezahlter Antifa-Schmutzfink mir Darmstadt um die Ecke!!“

    Wenn schon schlecht bezahlter Antifa-Schmutzfink. So viel Zeit muss sein.

  143. ZITAT:
    „Nochmal für die ebbes schwerfällige Landbevölkerung. Sind Beiträge wie „Fick dich“ Blog-Folklore oder schlicht „Macht“-verhältnissen aus vorgeblichen Informationsvorsprüngen geschuldet ?“

    Ich gehöre zur schwerfälligen Landbevölkerung. Ich verstehe die Frage nicht. Ich sage aber nicht, dass sie dir nicht zusteht.

  144. Gude.
    Die in diesem Forum sind doch alle total subjektiv und kennen nichts als ihre Meinung. Das geht so nicht. Man sollte sich darauf verständigen, das Forum nicht mehr zu verlinken, denn es betreibt schon lange keine objektive Berichterstattung mehr und propagandiert nur noch bruchhagensche Ansichten

  145. Empfinde meine Frage gleichfalls schon als Antwort. Sorry. Das bin eben ich.

  146. Weißer Brasilianer

    ZITAT:
    „Was ist denn jetzt mit der Stehplatzkarte? Es wird kalt, regnet und das Spiel wird häßlich. Keiner?“

    Falls es hier nicht klappen sollte. Es gab gestern und heute ungewöhlich oft vereinzelte Stehplatzkarten im regulären online-shop…muss man halt regelmäßig mal reinschauen.

  147. Dieser Beve weiß nichts und schreibt darüber :)

    http://www.beveswelt.de/?p=109.....06

  148. ZITAT:
    „Empfinde meine Frage gleichfalls schon als Antwort. Sorry. Das bin eben ich.“

    Verstehe ich auch nicht.

  149. Er gibt sich richtig Mühe. Das schätze ich außerordentlich.

  150. Passt im Grunde auf die 158 aufwärts

  151. @DA:
    Suchst Du ne Karte für Samstag? Hab ne Dauerkarte, überlege aber, es der Murmel gleich zu tun und den TV vorzuziehen.

  152. ZITAT:
    „Wenn das so weiter geht, vertritt Sascha Lobo dann Adorno-Positionen von 1965.“

    Auf welcher Position hat denn dieser Adorno gespielt?
    Linksaußen, oder? In Frankfurt, glaube ich.

  153. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wenn das so weiter geht, vertritt Sascha Lobo dann Adorno-Positionen von 1965.“

    Auf welcher Position hat denn dieser Adorno gespielt?
    Linksaußen, oder? In Frankfurt, glaube ich.“

    Damals gab es ja noch die Position des Halblinken. Also im Fußball.

  154. ZITAT:
    „Überhaupt:
    http://wienerin.at/home/leben/.....t-ersetzen

    Beste Studie ever.ever. ever!

    (Ein paar Zigarretten lassen sich da doch vielleicht auch noch integrieren?)

  155. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Überhaupt:
    http://wienerin.at/home/leben/.....t-ersetzen

    Beste Studie ever.ever. ever!

    (Ein paar Zigarretten lassen sich da doch vielleicht auch noch integrieren?)“

    Kein Wunder, dass ich so top fit bin.

  156. Ich bekomme Spam-Mails zu UGG-Boots. Was soll jetzt noch passieren?

  157. ZITAT:
    „Ich bekomme Spam-Mails zu UGG-Boots. Was soll jetzt noch passieren?“

    Ein Meet-And-Greet mit Coldplay?

  158. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich bekomme Spam-Mails zu UGG-Boots. Was soll jetzt noch passieren?“
    Ein Meet-And-Greet mit Coldplay?“

    Da ist er an die Wand gemalt, der Teufel.

  159. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich bekomme Spam-Mails zu UGG-Boots. Was soll jetzt noch passieren?“

    Ein Meet-And-Greet mit Coldplay?“

    Ich bin nicht allein.

    Juhee noch 2 Tage bis zur Winterpause.
    Nie habe ich mehr darauf gefreut. Ich kann das Grauen einfach nicht mehr sehen und dabei hab ich vom BVB Spiel nix gesehen.

  160. Wobei der klügere Zeitgenosse das Resveratrol natürlich anders zu sich nimmt. Dann schlägt es nicht so aufs Gehirn. Denn eigentlich müsste man zwei Flaschen am Tag trinken, damit das effektiv ist.

  161. ZITAT:
    „Doch Meister,
    http://www.kicker.de/news/fuss.....-liga.html

    Sind wir auch noch Randalemeister???

  162. ZITAT:
    „Doch Meister,
    http://www.kicker.de/news/fuss.....-liga.html

    Schönes Zitat im Text: „Gegen Darmstadt waren zwei, drei Spieler übermotiviert. Der Rest ist dem Druck erlegen.“ (BH)

  163. Was war das doch für ne Freude im Sommer. Selbst Dursti war verzückt.
    http://www.blog-g.de/fuer-uebe.....ungen-gut/
    Und auch die kritischen Kommentatoren hier haben keinen Gedanken an Abstieg verschwendet. Der war natürlich den Aufsteigern, Hannover und (endlich mal) dem HSV vorbehalten.
    Und jetzt die nie erwartete Bescherung. Tolle Wurst.

  164. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Doch Meister,
    http://www.kicker.de/news/fuss.....-liga.html

    Schönes Zitat im Text: „Gegen Darmstadt waren zwei, drei Spieler übermotiviert. Der Rest ist dem Druck erlegen.“ (BH)“

    Gegen diese Übermotivation ist Veh machtlos. Und man kann nicht behaupten , dass er mit Fussballtennis, freien Tagen und gelieferten Alibis nicht alle Register gezogen hätte.

  165. ZITAT:
    „Was war das doch für ne Freude im Sommer. Selbst Dursti war verzückt.
    http://www.blog-g.de/fuer-uebe.....ungen-gut/
    …..“

    Na ja. Wir sind schon überrascht.

  166. „Die Eintracht verlor keins der letzten fünf Heimspiele und keins der letzten zehn Duelle mit Bremen, …“

    Diesen Satz verstehe ich nicht. 14/15 31. Spieltag 1:0 für Bremen.

  167. Servicehinweis für die Besucher der Weihnachts-Konste:

    Bitte ans anschließende Zumba denken!

    EFC Zumba-Szene

  168. ZITAT:
    „Stark pfeift.“

    hoffentlich wie sein Name !!!

  169. Wir sind verloren.

  170. Ja Jim Knopf, für diesen Samstag

  171. Sowieso! Wegen Pizarro, Stark, Uwe Seelers Enkel und diesem Keeper bei Werder……..

  172. Dumme Pute(r)! Immer! Alle!

  173. Ach, Pizza. Stimmt ja. Der trifft eigentlich immer gegen uns. Gefühlt.

  174. Hauptsache Bargfrede macht nicht seine erste Bude…

    Das würde ich nicht verkraften.

  175. ZITAT:
    „Er ist frei für uns.

    http://www.independent.co.uk/s.....gklihgdzfl

    Ei, ei, ei. Das wird schwer für uns den raus zu schreiben. Aber man wächst mit seinen Aufgaben.

  176. Der Wolfgang. Na, dann ist ja alles angerichtet.
    Ich glaube ich bleib beim Wurst-Walter und esse Fischbrötchen.

  177. „Was war das doch für ne Freude im Sommer. Selbst Dursti war verzückt.
    http://www.blog-g.de/fuer-uebe…..ungen-gut/
    Und auch die kritischen Kommentatoren hier haben keinen Gedanken an Abstieg verschwendet.“

    Selbst ich, der ich als notorischer Zweckpessimist die Eintracht eigentlich immer auf einen Abstiegsplatz getippt habe, habe vor dieser Saison davon abgesehen. Weil ich das nicht für möglich gehalten habe.

  178. „Selbst ich, der ich als notorischer Zweckpessimist die Eintracht eigentlich immer auf einen Abstiegsplatz getippt habe, habe vor dieser Saison davon abgesehen. Weil ich das nicht für möglich gehalten habe.“

    Wir waren diese Saison noch nie, sind nicht und werden nie auf einem Abstiegsplatz sein. Ich schreibe das, weil ich der festen Überzeugung bin. (Weit aufgerissene Augen)

  179. ZITAT:
    „Wir waren diese Saison noch nie, sind nicht und werden nie auf einem Abstiegsplatz sein. Ich schreibe das, weil ich der festen Überzeugung bin. (Weit aufgerissene Augen)“

    Mit oder ohne Schaum vor dem Mund?

  180. @Dr. Kunter: Ein Teil Deiner Aussagen verunsichert mich.

  181. ZITAT:
    „Er ist frei für uns.

    http://www.independent.co.uk/s.....gklihgdzfl

    Jetzt kann alles ganz schnell gehen….. Hihi!

  182. @188
    Es ist jetzt offiziell, eine „einvernehmliche“ Trennung: https://www.chelseafc.com/news.....ement.html

  183. ZITAT:
    „Mit oder ohne Schaum vor dem Mund?“

    Möchtest Du das wirklich wissen?

  184. Ich bin für einen Trainertausch mit Chelsea

  185. @198

    Ja,—vielleicht,—-och, nö, doch lieber nicht.

  186. ZITAT:
    „Ich bin für einen Trainertausch mit Chelsea“

    Ob unsere zarten Seelchen das wohl verkraften?

  187. Früher war mehr Lametta, aber das ist wohl das Ende:
    http://www.t-online.de/wirtsch.....tellt.html

  188. Hui! Schaumteppich am Baseler Platz.

  189. ZITAT:
    „Hui! Schaumteppich am Baseler Platz.“

    Wird da ein A380 erwartet?

  190. ZITAT:
    „Damenwrestling?“

    Der letzte Schrei auf Wintermärkten aktuell.

  191. @203
    Das betrifft wohl nur das Plastik-Lametta aus deutscher Produktion, Metall-Lametta (Leonisches Lametta) gibt es immer noch.

  192. ZITAT:
    „Hui, der MSV!

    http://www.sport1.de/fussball/.....renvertrag

    Damit ist der MSV deutlich höher bewertet als wir.

    Sauber.

  193. Jetzt können sic bei Chelsea ganz viele Spieler neue Hoffnung machen, weil ja beim neuen Trainer jeder bei Null anfängt. Bestimmt holen die in der Winterpause, Piazon, Marin und die anderen Ausgeschwärmten zurück, damit der neue sich ein Bild machen kann.

  194. the sacked one. Her damit.

  195. Ist das nicht der Putin unter den Trainern, dieser Mourinho?

  196. André Villas-Boas finde ich besser!

  197. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Er ist frei für uns.

    http://www.independent.co.uk/s.....gklihgdzfl

    Ei, ei, ei. Das wird schwer für uns den raus zu schreiben. Aber man wächst mit seinen Aufgaben.“

    Müsst Euch erst mal dran gewöhnen, dass Ihr regelmäßig schön angekackt werdet. Gibt das Budget einen Journalisten-Psychologen her?

  198. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich bekomme Spam-Mails zu UGG-Boots. Was soll jetzt noch passieren?“
    Ein Meet-And-Greet mit Coldplay?“

    Da ist er an die Wand gemalt, der Teufel.“

    Och, das könnte man ja noch erfreulich gestalten. Als Frankfurter hat man da ja keinen Ruf zu verlieren.

  199. Pfui. Jetzt diktiert die Veh-Seilschaft dem DUR schon die Artikel in die Feder.

    http://community.eintracht.de/.....=3#4462182

  200. schönen Dank an KIL, das wars dann wohl: Die vom Abstieg bedrohte Frankfurter Eintracht [..] will gegen Werder Bremen endlich den Bock umstoßen

  201. Weihnachtsbock umstoßen geht so nach drei oder vier.

  202. ZITAT:
    „Pfui. Jetzt diktiert die Veh-Seilschaft dem DUR schon die Artikel in die Feder.
    http://community.eintracht.de/.....=3#4462182

    Mal ehrlich: das ist doch paranoid, oder? Wir werden zensiert? Von Putin? Von Heribert? Drehen die völlig am Rad?

  203. ZITAT:
    „@203
    Das betrifft wohl nur das Plastik-Lametta aus deutscher Produktion, Metall-Lametta (Leonisches Lametta) gibt es immer noch.“

    Oh Mann, da bin ich echt erleichtert jetzt.

  204. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Pfui. Jetzt diktiert die Veh-Seilschaft dem DUR schon die Artikel in die Feder.
    http://community.eintracht.de/.....=3#4462182

    Mal ehrlich: das ist doch paranoid, oder? Wir werden zensiert? Von Putin? Von Heribert? Drehen die völlig am Rad?“

    Pfff…ich vernisse in der FR eunen schönen und besinnlichen Artikel über den “ Schweizer der Jahres“ !

  205. Jetzt helfe mir doch mal einer: meinen die das ernst? Oder ist das eine bestimmte Art von Humor, die ich nicht verstehe?

  206. ZITAT:
    „Drehen die völlig am Rad?“

    Ja

  207. Schlampiger Umgang mit Begriffen wie „Zensur“. Schlampig, unpolitisch, von Wissen unbeleckt. Und dumm.
    EFCMisanthrop.

  208. Ich zitiere gerne den weisen Philosophen Gründel: „Gott strafe den Erfinder der Flat-Rate“.

  209. Denen fehlt der polytheistische Fan-Ansatz.

  210. ZITAT:
    „Jetzt helfe mir doch mal einer: meinen die das ernst? Oder ist das eine bestimmte Art von Humor, die ich nicht verstehe?“

    ja. nein.

    Wird mein Lieblingsthread drüben, grosses Kino voll mit Wahnsinnigen

  211. Also ich lese ja normalerweise nie im Eintracht-Forum. Nur wenn hier – wie heute – mal was verlinkt wird. Da scheinen aber echt einige Kommentierer – mit Verlaub – nicht ganz dicht zu sein.

  212. ZITAT:
    „Jetzt helfe mir doch mal einer: meinen die das ernst? Oder ist das eine bestimmte Art von Humor, die ich nicht verstehe?“

    Ich bin da ziemlich weit weg, für mich klingt das aber so, als meinten die das wirklich ernst.

    Wenn mir etwas nicht passt, prügel ich einfach auf den Überbringer der Nachricht ein, dann brauche ich mich auch nicht mit den eigentlichen Problemen und Ursachen auseinanderzusetzen.

  213. Da sind mir die Ultras aber lieber als diese paranoiden Wahnwichtel im besten Mannesalter, die aufgeregt in ihre kleine Forumswelt schreiben.

  214. Mir egal. Ich trage einen Kochtopf auf dem Haupt. Ich bin ziemlich sicher.

  215. ZITAT:
    „Da sind mir die Ultras aber lieber als diese paranoiden Wahnwichtel im besten Mannesalter, die aufgeregt in ihre kleine Forumswelt schreiben.“

    Oh, Fundamentalkritik an Blog-g. ;-)

  216. ZITAT:
    „Mal ehrlich: das ist doch paranoid, oder? Wir werden zensiert? Von Putin? Von Heribert? Drehen die völlig am Rad?“

    Paranoia ist ein Freund!
    http://www.schindluder.net/wp-.....t.x675.png

  217. ZITAT:
    „Da sind mir die Ultras aber lieber als diese paranoiden Wahnwichtel im besten Mannesalter, die aufgeregt in ihre kleine Forumswelt schreiben.“

    Sicher, dass das andere sind?

  218. Das freie Internet und die dortigen Beiträge der Unbedarften sind die Strafe Gottes für die intellektuellen Bürgerlichen, die ihre elitären Kreise gepflegt haben, anstatt dem Volk Bildung angedeihen zu lassen.

  219. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Da sind mir die Ultras aber lieber als diese paranoiden Wahnwichtel im besten Mannesalter, die aufgeregt in ihre kleine Forumswelt schreiben.“

    Sicher, dass das andere sind?“

    Die Frage stellst Du ernsthaft?

  220. Ultras verachten Internet-Helden. :-)

  221. Laut KIL Entwarnung bei Kittel: http://www.fr-online.de/eintra.....ve-e810566 Das wäre wirklich super!

  222. Meine Fresse. Man kann ja die FR hassen. Man muss weder mich, noch Durstewitz, noch Kilchenstein mögen. Man mag die Schreibe schlecht finden, Fehler ankreiden, die Ausrichtung zum kotzen finden. Alles in Ordnung. Aber was da teilweise für ein Blödsinn erzählt wird, das ist schon … Aluhut. Wirklich.

  223. ZITAT:
    „Ultras verachten Internet-Helden. :-)“

    Zu recht, wie ich finde. Und das meine ich so.

  224. ZITAT:
    „Mir egal. Ich trage einen Kochtopf auf dem Haupt. Ich bin ziemlich sicher.“

    https://scontent-frt3-1.xx.fbc.....e=56D80364

  225. ZITAT:
    „Die Frage stellst Du ernsthaft?“

    Ernsthaft ist bei beiden Themen von vornerein übertrieben, aber die Traumwelten, in denen beide leben sind für mich als Aussenstehenden ziemlich ähnlich.

  226. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ultras verachten Internet-Helden. :-)“

    Zu recht, wie ich finde. Und das meine ich so.“

    !

  227. Mal echt: nur weil einer die physischen Voraussetzungen hat, sich in der Reallität so zu benehmen, wie ein Schwächling im Internetz, ist das lange noch nichts besseres.

  228. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ultras verachten Internet-Helden. :-)“

    Zu recht, wie ich finde. Und das meine ich so.“

    Da gehe ich mit. Richtig muss es heißen: Internet-Maulhelden. :-)

  229. Ich weiß nicht wie ihr das schafft, so ruhig und gelassen zu diskutieren. Ich zittere schon wie nach zwölf Tassen Espresso vor Aufregung und erwartungsfroher Spannung.

    Äh was, Bremen? Nein nein, natürlich wegen DER Frage: Wie wird der Titel des morgigen Eingangsbeitrages lauten!

  230. Ich garantiere euch dreifach: Es gibt keine amerikanischen Soldaten in Bagdad.

  231. „Ritje voor een Ritje“

    Holland wird mir immer unheimlicher.

    http://www.derwesten.de/panora.....88799.html

  232. ZITAT:
    „„Ritje voor een Ritje“
    Holland wird mir immer unheimlicher.
    http://www.derwesten.de/panora.....88799.html

    Ich hatte ja damals auch kein Geld.

  233. Ich war nicht mehr ganz jung.

  234. Mein Abendland bricht gerade zusammen.

  235. @250
    Das nennt sich Verkehrsunterricht – passt doch.

  236. Es wurden ja vor nicht allzu langer Zeit, hier alle Daten ganz offen gepostet! Pro Offenheit, Optimismus, Originalität, Opium (ROTWEIN) und die SGE und die FR!!!

  237. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Jetzt helfe mir doch mal einer: meinen die das ernst? Oder ist das eine bestimmte Art von Humor, die ich nicht verstehe?“

    ja. nein.

    Wird mein Lieblingsthread drüben, grosses Kino voll mit Wahnsinnigen“

    Ja, die meinen das ernst; einer der Gründe, warum ich „drüben“ zwar ab und an mitgelesen, aber nie etwas gepostet hatte. Und dies mit Sicherheit auch künftig lasse. Diese Art von verquerer Wahrnehmung und schräger Realität halte ich bei Dauerkonsum für möglicherweise ansteckend.
    Das würde auch lautstarke „Abendspaziergänge“ erklären, bevorzugt vor geschichtsträchtiger Kulisse.
    Da hilft dann auch Humor nicht weiter.
    Auch für Meinungsfreiheit gilt der von mir höchst geschätzte Satz „Die Freiheit besteht darin, alles tun zu können, was einem anderen nicht schadet“. Menschen- und Bürgerrechte, 1789.

  238. Das EF-Forum ist schon schräg, bzw. ist wohl immer schräger geworden. Allerdings sind dies max. ein Dutzend komische Schreiberlinge – dies sollte man nicht ganz ausblenden.
    Ätzend, durchaus bedenklich und ich verstehe sie auch nicht.
    Zensur??? wtf? Schon echt schräg.
    Allerdings frage ich mich schon, ob ignorieren der Vollzeitschreiberlinge dort nicht doch die bessere Variante wäre, so als Gegenentwurf zum Verlinken. Nur so ein Gedanke.
    Und nein, ich bin nicht besser, schreibe selbst schon lange keine Gegenpositionen mehr „drüben“.
    Wahrscheinlich ein Fehler, man überlässt das Feld kampflos.

    Leider eine wirklich relevante Thematik und insgesamt durch reines Ignorieren nicht zu „lösen“.
    Alibamboo liegt mit seiner #129 auch nicht völlig falsch, und auch hier bei „uns“ finde ich den Gebrauch des „Lügenpresse“-Begriffes manchmal etwas grenzwertig, auch wenn es ironisch gemeint ist.
    Ich verstehe aber wie gerade Stefan, als direkt Betroffener, auf so einen Mist manchmal einfach nur noch mit Sarkasmus reagieren kann.
    Nach persönlicher Inaugenscheinnahme des PEGIDA-Dreckes, hat der Begriff „Lügenpresse“ allerdings noch einmal einen anderen, noch schärferen Klang bei mir bekommen.
    Das Wort in Kommentaren zu lesen ist schlimm genug und eine Sache, es live aus vielen Kehlen über einen Platz in Deutschland gebrüllt zu hören, puh. Nicht gut, gar nicht gut.
    Und bei den Gegendemonstranten sind es um den Faktor 10 weniger Teilnehmer.
    Wir haben vielleicht keine Ahnung wie gut es uns in Frankfurt geht. Die Gegendemo in Dresden war ziemlich ernsthaft, kein nettes Happening mit witzigen Aktionen gegen 25 verwirrte Hansels. (Und nein, ich bin froh dass es in Frankfurt so „nett“ verlaufen ist, kein Vorwurf an irgend jemanden).

    Ich fürchte nur die Dresdner bekommen allwöchentlich vor Augen geführt worum es geht, und stehen recht ohnmächtig vor dieser Demonstration der Verblendung und des Hasses.
    Nichts anderes ist es, und viele Kommentare im Netz transportieren genau dies: Verachtung & Herabsetzung.
    Manchmal ist es gut, wenn Entwicklungen öffentlich, sichtbar und damit bewusst werden.
    Ich fürchte bloß diese Entwicklung ermutigt und bestärkt am Ende viele und vergiftet schleichend.
    Denn natürlich verändert es die Stimmung einer Gesellschaft, Worte haben nun einmal Macht. Selbst wirr hingerotzte im Internet.

  239. „Ich verstehe aber wie gerade Stefan, als direkt Betroffener, auf so einen Mist manchmal einfach nur noch mit Sarkasmus reagieren kann. Nach persönlicher Inaugenscheinnahme des PEGIDA-Dreckes, hat der Begriff „Lügenpresse“ allerdings noch einmal einen anderen, noch schärferen Klang bei mir bekommen.
    Das Wort in Kommentaren zu lesen ist schlimm genug und eine Sache, es live aus vielen Kehlen über einen Platz in Deutschland gebrüllt zu hören, puh. Nicht gut, gar nicht gut. Und bei den Gegendemonstranten sind es um den Faktor 10 weniger Teilnehmer.“

    Danke, dafür. Deckt sich haargenau mit meinen Eindrücken vor Ort.

  240. Eine Dimension die überhaupt nicht zu unterschätzen ist, glaube das ist die ganz wichtige Herausforderungen,der sich unsere Gesellschaft stellen muss (die Presse,das Internet,der Blog und wir)

  241. Der Begriff Lügenpresse ist ja schon sehr viel älter als die selbsternannten Abendlandbewahrer. Das macht ihn nicht besser, aber ich muss trotzdem immer wieder mit Verwunderung feststellen, dass gerade bei den Demos und Gegendemos die mit eigenen Augen (und als Fotograf) vor Ort gemachten Beobachtungen absolut nicht in Einklang zu bringen sind mit den Berichten anderntags in öffentlich-rechtlichem Fernsehen und der breiten Mehrheit der überregionalen Tageszeitungen. Das betrifft aktuell Connewitz genauso wie es bei Blockupy in Frankfurt der Fall war. Mir fällt dazu allerdings eher der Begriff Propaganda ein anstatt „Lügenpresse“.

    Bezüglich Sportberichterstattung in solchen Kategorien zu denken und zu schreiben finde ich dagegen ziemlich bizarr.

  242. ZITAT:
    „Bezüglich Sportberichterstattung in solchen Kategorien zu denken und zu schreiben finde ich dagegen ziemlich bizarr.“

    Ja. Absolut. Da kann man sich wirklich fragen, mit was sich diese Leute sonst beschäftigen. Wahrscheinlich mit nix. Bei mir selbst nimmt dieses Eintracht-Dingens ja auch recht einen großen Platz ein, ich kann mich mit allen Facetten des Fußball-Fanatismus aus, aber hier geht es um Sportberichterstattung. Fußball babbeln, mehr net.

    Mir macht das auch Angst. Es ist verstörend.

  243. Überschneidungen! Wir sind hier eigentlich nur schlichte Fußballfans und agieren, werden konfrontiert mit allen unseren gesellschaftlichen Strömungen…

  244. Offtopic: Zählt Andy Möller als Pokalsieger mit Eintracht Frankfurt? Die DFB-Seite sagt ja, Wikipedia sagt nein. Hier sind doch sicher Männer vom Klugscheißer- und Pedantenfach anwesend, die das abschließend beurteilen können.

  245. ZITAT:
    „Pfui. Jetzt diktiert die Veh-Seilschaft dem DUR schon die Artikel in die Feder.

    http://community.eintracht.de/.....=3#4462182

    Boah, wie kann man so früh am Abend schon so besoffen sein? Oder ist das der Durchschnitts-IQ eines Eintracht-Hools? Ich befürchte… Schlimm, einfach nur schlimm. Danke für den Link Boccia. Jetzt weiß ich, vor wem ich mich am WE in acht nehmen muss. Gibt’s eigentlich einen FR-Sticker mit Motiv meiner 3 Adler-Helden?? Wäre gekauft:-))

    PS: mich würd ja mal interessieren, mit welchen Gedanken der Herr Krieger nach solchen Schwachmatenkommentaren von Stadiongängern selbst ins Stadion geht?

  246. @Trainer

    Nein. Der ist doch, wenn ich das noch richtig im Kopf habe, zur Winterpause gewechselt.

  247. In der ersten Runde hat er gegen Schalke den Führungstreffer zum dann 3:2 geschossen. Also irgendwie beteiligt war er daran schon.

  248. ZITAT:
    „@Trainer

    Nein. Der ist doch, wenn ich das noch richtig im Kopf habe, zur Winterpause gewechselt.“

    vergrault von Feldkamp und verführt von Klaus Gerster, dieser finstersten Gestalt der Eintracht-Historie

  249. Naja. Als der Titel gewonnen wurde, war er kein Eintrachtler. Da bin ich dogmatisch.

  250. Pokalsieger mit Biene Maja zählt nicht, da bin ich völlig bei Stefan.

  251. Kann man sein. Wir hatten ja aber auch das Kuriosum 74, wo das Pokalfinale zum Start der neuen Saison gespielt wurde und mit dem neuen Kader gewonnen wurde. Aber ins Finale hat die ja auch jemand gebracht. Pokal ist ja nicht nur dieses eine Spiel, wie wir wissen.

  252. Wo man singt da lass dich nieder, böse Menschen kennen keine Lieder..
    Deswegen darf im Forum auch nicht mehr gesungen werden.

  253. Dann wäre jeder Spieler, der in der WM-Quali zur Endrunde eingesetzt wurde, Weltmeister. Ich tu mich schon schwer Netzer so zu bezeichnen.

  254. Paul Steiner ist Weltmeister.

  255. Ja, klar. Frank Mill auch.

  256. Möllerina hat keinen Titel mit der Eintracht geholt. Wir können uns da aus Prinzip einig sein.

  257. ZITAT:
    „Dann wäre jeder Spieler, der in der WM-Quali zur Endrunde eingesetzt wurde, Weltmeister. Ich tu mich schon schwer Netzer so zu bezeichnen.“

    was ist mitm Gründel, der bezeichnet sich auch als Weltmeister, obwohl er bloss nackisch uff der Couch gesessen und Wien getrunken hat.

  258. Wein. Net Wien. Meine Meinung.

  259. Das zählt natürlich. Heinz ist dreifacher Weltmeister. Er lebe hoch, hoch, hoch.

  260. Ich bin vierfacher Weltmeister. Un renommiersüchtig wie ich bin habe damit überhaupt keine Probleme.

  261. Außerdem hatte er ein Shirt an. Nur unnerum nix.

  262. @ 40: und die Entfernung des Zopfes von AM auch.

  263. ZITAT:
    „Außerdem hatte er ein Shirt an. Nur unnerum nix.“

    Hat er sich bei Goleo abgeguckt.

  264. ZITAT:
    „Außerdem hatte er ein Shirt an. Nur unnerum nix.“

    Wer was hat, sollte es auch zeigen. Meine Meinung. Das Leben ist nämlich keine Generalprobe, sondern eine Premiere

  265. ;ZITAT:
    „ZITAT:
    „Außerdem hatte er ein Shirt an. Nur unnerum nix.“

    Wer was hat, sollte es auch zeigen. Meine Meinung. Das Leben ist nämlich keine Generalprobe, sondern eine Premiere“

    :-):-)

  266. Völlig deiner Meinung, Heinz.

  267. Bei der Fußballweltmeisterschaft 2017 in Hamburg sind einige Titel zu holen, da kannst du noch nachlegen, Heinz.

  268. Heinz „Goleo“ Gründel

  269. ZITAT:
    „Heinz „Goleo“ Gründel“

    Vermutlich auch so behaart da.

  270. Es reicht.

  271. Nur dass der Original-Goleo aufgrund Werkzeugmangels keine Kinder zeugen kann.

  272. Falls sich jemand über die Fußballweltmeisterschaft 2017 in Hamburg gewundert haben sollte: http://www.dtfb.de/index.php/w.....sterschaft

  273. KIttel nur Muskelprobleme, soll mit ins Trainingslager. Uff.

  274. Jim. Knopf. Kadd her.

  275. ZITAT:
    „Jim. Knopf. Kadd her.“

    Charmant!

  276. Schusch, es gibt so Kopfkino-Attacken, die braucht kein Mensch… ;)

  277. Trampolin! Trampolin!

  278. ZITAT:
    „Wo man singt da lass dich nieder, böse Menschen kennen keine Lieder..
    Deswegen darf im Forum auch nicht mehr gesungen werden.“

    Ich kenne dieses musikalische Statement aus Leipzig erst seit letztem Wochenende, aber den Track halte ich für ziemlich gut. „Leider“ mein Titel des Jahres, stammt von Anfang 2015 (ist also ein C-E, vielleicht sogar ein Dutt).

    Und ansonsten noch der Link auf: Verschwörungstheorien – Leben im Wahn
    (ich glaube das ist nur noch einen Tag online, dafür mit einem Prof. mit Erklärungen warum man ggf. so abdreht)

  279. Der PAPI spricht meue um 15:00….. net vergesse

  280. ZITAT:
    „Dann wäre jeder Spieler, der in der WM-Quali zur Endrunde eingesetzt wurde, Weltmeister. Ich tu mich schon schwer Netzer so zu bezeichnen.“

    Eine Quali für eine WM ist etwas anderes als selbst am Wettbewerb teilgenommen zu haben bzw. diesen gewonnen zu haben… soweit so richtig

    Ähnlich wäre es, wenn Möller für die Quali zur Teilnahme am DFB-Pokal (z.B. bei Viertligisten könnte das möglich sein) aktiv gewesen wäre und dann zu den Gewinnern im angestrebten Wettbewerb gezählt werden würde… dann wäre der Vergleich stimmig…

    So sind das aber eher andere Ebenen…
    unabhängig davon ob er jetzt als damaliger DFB-Pokal-Siger gezählt werden soll/kann/darf/muss

  281. um noch mehr Klug zu sch… nicht alles was hinkt ist ein Vergleich

  282. Armin im Gespräch mit Marco
    .
    Wasch disch und rassier dich dann spielste auch……wo……..neber der Lotusblüte….ne will isch ned …ich will mit dem Lama spiele
    Egal hauptsache ich hab disch ned neber mir uff der Bank

  283. Ist eine echte Freude sich mal ein Drittligaspiel in voller Länge anzuschauen. Bei allem Frust der bei uns gerade läuft, erkennt man doch noch, dass das was wir da noch momentan in unserem Wohnzimmer sehen dürfen, Bundesliga ist.

  284. ZITAT:
    „endlich wird gegen den Schuldigen der Krise vorgegangen

    http://community.eintracht.de/.....nen/123852

    Ist halt schon komisch, das immer der Überbringer der schlechten Nachrichten der Buhmann ist. Dabei gibt man nur die Dinge weiter, die sich so ergeben haben. Jeder der Journalisten hat halt so seinen eigenen Blickwinkel auf die Dinge. Und bisher hat noch keine Zeitung Vehs Kopf gefordert, es können ja nicht alle blind sein. Zudem wird doch keiner gezwungen die Zeitung zu lesen, soll man sich halt aufgeilen an den Dingen die mal sich ständig in den Schädel donnert. Schaaf gut, Veh schlecht. Ob man allerdings schlauer ist, als Leute die jeden Tag nah dran sind an der Mannschaft, wage ich doch stark zu bezweifeln.

  285. ZITAT:
    „… Und ansonsten noch der Link auf: Verschwörungstheorien – Leben im Wahn
    (ich glaube das ist nur noch einen Tag online, dafür mit einem Prof. mit Erklärungen warum man ggf. so abdreht)“

    Danke @san für den Link [301] – ich gehe jetzt mal in den Keller. Da liegt noch ein nicht-Motten-zerfressener-Schlapphut, plus Alu-Folie aus der Küche et voilà: bin ich gerüstet, doch mal wieder im Forum nachzulesen. Wenn ich denn dann Zeit dazu finde. So als Vorsatz für’s neue Jahr. (Mal gucken, welches …)
    Immer noch besser als so:
    http://www.fr-online.de/panora.....14074.html

  286. Daß die Schwachsinnigen ernsthaft der Meinung sind, eine kleine Gruppe sinistrer Gestalten würde die Medien wie Marionetten benutzen, bzw. man stecke unter einer Decke, das ist ja sogar noch von einer naiven Putzigkeit.

    Gruselig wird die Gemengelage dadurch, daß über diese Annahme ja ernsthaft den Medien eine veritable Zaubermacht unterstellt wird, dahingehend daß sie nämlich die absurdesten Dinge berichten könne und sofort, kritiklos & vollkommen widerspruchsfrei glaubt ein ganzes Volk diese dann. Natürlich abzüglich derer, die sich selbst als immun gegenüber Manipulation betrachten. Es sich also bei den Aluhüten de facto um Lebensformen handelt, die an Zauberei glauben. Die aber nur bei anderen funktioniert. Und deshalb verboten werden soll. Aber nichts gegen sie hätten, wenn sie die anderen mit Inhalten verzaubern würde, an die sie glauben. Und die sie aus Quellen erhalten haben, die der Zauberei nicht mächtig sind.

    Und sowas verjubelt meine Steuern.

  287. GehenGingGegangen

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Außerdem hatte er ein Shirt an. Nur unnerum nix.“

    Wer was hat, sollte es auch zeigen. Meine Meinung. Das Leben ist nämlich keine Generalprobe, sondern eine Premiere“

    Dem ist kaum zu widersprechen. Man sollte sein‘ Wicht nicht unter den Scheffel stellen.

  288. ZITAT:
    „Daß die Schwachsinnigen ernsthaft der Meinung sind, eine kleine Gruppe sinistrer Gestalten würde die Medien wie Marionetten benutzen, bzw. man stecke unter einer Decke, das ist ja sogar noch von einer naiven Putzigkeit.

    Gruselig wird die Gemengelage dadurch, daß über diese Annahme ja ernsthaft den Medien eine veritable Zaubermacht unterstellt wird, dahingehend daß sie nämlich die absurdesten Dinge berichten könne und sofort, kritiklos & vollkommen widerspruchsfrei glaubt ein ganzes Volk diese dann. Natürlich abzüglich derer, die sich selbst als immun gegenüber Manipulation betrachten. Es sich also bei den Aluhüten de facto um Lebensformen handelt, die an Zauberei glauben. Die aber nur bei anderen funktioniert. Und deshalb verboten werden soll. Aber nichts gegen sie hätten, wenn sie die anderen mit Inhalten verzaubern würde, an die sie glauben. Und die sie aus Quellen erhalten haben, die der Zauberei nicht mächtig sind.

    Und sowas verjubelt meine Steuern.“

    Sehr gut! Eine radikal-liberale Haltung at its best. Gar nicht so unanarchistisch… ;-)

  289. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich bekomme Spam-Mails zu UGG-Boots. Was soll jetzt noch passieren?“

    Ein Meet-And-Greet mit Coldplay?“

    Auf’s Maul!
    Bei Saga.

  290. ZITAT:
    „Was ist denn jetzt mit der Stehplatzkarte? Es wird kalt, regnet und das Spiel wird häßlich. Keiner?“

    Hab vorhin eine in die Ticketbörse eingestellt, wenn du nächstes mal eine brauchst, sag vorher Bescheid.
    Nickbei gehemmm icks