Strategie Goldene Zukunft

Da hinten wird das Geld angekarrt. Foto: Stefan Krieger.
Da hinten wird das Geld angekarrt. Foto: Stefan Krieger.

Herrschaften, wer die Wahl hat, hat die Qual. Alte Binse, immer wieder richtig. Im Falle von Eintracht Frankfurt und dem leidigen Thema Finanzen, ohne die im modernen Städtekampf nichts geht, ist das jedenfalls so, wenn man einem Bericht der BILD glauben darf. Ich fasse mal eben schnell zusammen.

Leicht zugespitzt (muss man ja immer dazu sagen), verhält es sich also so, dass die Geldgeber uns die Türen einrennen. Wir können also wählen. Bevorzugt wird ein “Anti-Kühne-Modell”. Das heißt konkret 50 Gönner reichen uns mal eben jeder zwischen 300.000 und einer halben Million Euro rüber, bekommen dafür “eine Anleihe oder Genussscheine” (!), partizipieren an den bei uns traditionell hohen Transfererlösen, wir werden reich (berühmt und sexy sind wir ja schon), kaufen Bomben die so einschlagen, dass unsere letzten teuren Transfers ein Scheiß dagegen waren, und dann spielen wir in zwei, spätestens drei Jahren ganz vorne mit. Rocken nicht nur die Liga, sondern mindestens Europa.

So in etwa.

Der Haken: Es laufen erst Gespräche, und, Obacht!, “viele potentielle Geldgeber machen ihre Entscheidung davon abhängig, dass Peter Fischer wiedergewählt wird”. Sagt die BILD. Aber die Zeit drängt, denn “die Verhandlungen mit den Leistungsträgern Carlos Zambrano (Vertrag läuft 2015 aus) und Kevin Trapp (kann 2015 für eine Summe zwischen drei und vier Millionen Euro weg) [gehen] in die entscheidende Phase.”

Doof halt, dass die Präsidentschaftswahlen erst Ende Januar 2015 sind. Aber das ist Pillepalle. Bis dahin müssen halt nur die 50 Gönner gefunden sein, ihnen versichert werden, dass Fischer weitermachen wird, und die Verträge mit Zambrano und Trapp verlängert sein. Fischer muss Präsident bleiben, ist das klar? Verstanden? Sonst wird das nichts mit der Kohle.

So geht’s Geschäft, Herrschaften. Hätte man uns ja auch früher mal sagen können.

Schlagworte:

551 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. kachaberzchadadse

    “Genussscheine” im Zusammenhang mit der Eintracht klingt irgendwie crazy.

  2. Interessant, dass man bei der Bild davon ausgeht, jeder Leser wisse, was ein Genussschein ist. Wird wohl was mit Aramark zu tun haben.

  3. Wenn unsere letzten teuren Transfers ein Scheiss dagegen sind, will ich erst gar nicht wissen, wie schlecht das Preis-Leistungsverhältnis bei diesen teureren “Bomben” sein wird. Remember

    Macht die Bild das eigentlich nur, weil Fischer schillernder als Schäfer ist und sich daher für den Boulevard per se besser eignet? Oder könnte man fast vermuten, dass der Maulwurf aus Fischers Reihen kommt und daher natürlich mit Fischer im Amt bleiben muss, um die Bild weiterhin mit Insiderinfos zu versorgen? (Wobei so ein Gedanke natürlich rein theoretischer Natur und völlig abstrus ist.)

    Ansonsten habe ich heute voller Freude festgestellt, dass der November für uns nur noch zwei Spiele bereithält, wir also mindestens die Hälfte der November-Niederlagen bereits hinter uns haben, Bergfest feiern können und – sollten wir weiterhin so viel Zuversicht, Mut, Hoffnung, Glaube, Stärke und Kraft aus 0:4-Klatschen ziehen werden – den Dezember dann richtig rocken werden. Aber sowas von.

  4. vicequestore patta

    Morsche,

    ein Schelm, wer Böses dabei denkt ;D

  5. Und die 50 Gönner rennen dann über alle Berge, wenn das blöde Wahlvolk komisch abstimmt.

    Könnt ein lustiger Wahlkampf werden, wenn der anner dann so seine Argumente auftischt.

    Ach ja.

  6. Werde meine Genussgutscheine gewinnbringend in Weizen anlegen bei der Bahn.

    Guten Morgen Frankfurt.

  7. kachaberzchadadse

    Wenn man “Leidenszertifikate” verkaufte, wäre ein stattlicher Gewinn sicher.

  8. 20 Mios. Kleingeld. Was wollen sie damit? Platz 11 absichern?

  9. Erst mal hinkommen. Dann absichern.

  10. Moin.

    Kilchenstein schreibt auch was zum Wahlkampf:
    http://mobil.fr-online.de/cms/.....FitMl.html

  11. Mit den 20 Mios könnte man den Verein entschulden, die BHF Anteile zurückkaufen und den Profi- und Breitensport in eine goldene Zukunft führen!

    Hat sich Peterle eigentlich mittlerweile zum Leistungszentrum geäußert? Da war doch was auf der letzten MV – Ausgründung in eine GmbH oder Andockung an die Fussball AG. Neues erfährt das treue Mitglied sicherlich wieder auf der MV – in Kurzform und mit Schriftgrösse 10 auf den Folien.

  12. ohne Scheich gibts nur noch Unnerhos

  13. Ich bin ja genügsam. Die Niederungen der eV-Politik durchsteige ich nicht, mir geht es nur darum, welcher Wahlsieger dafür sorgt, dass das Thema Bruchhagen schnellstmöglich durch ist.

    Lese ich das richtig heraus, dass dies bei Fischer der Fall wäre, da dann Bender auch den AR – Vorsitz wohl im Sommer verliert?

  14. Sind alle der 50 hier vertreten?

  15. wer HB weg haben will, sollte sich eher nicht dem Gegenkandidaten anschliessen. So wurde mir das erklärt von einem weisen Manne.

  16. Interessant wäre es zu wissen wer der Bildzeitung so einen Blödsinn steckt. Wobei….der letzte Satz sagt vieles aus.

    Der Wahlkampf hat wohl schon begonnen

  17. nach der Wahl ist vor der Wahl

  18. Hier fliegen gleich die Löcher aus dem Käse…

  19. Wählt man Peter bleibt der Fischer. Wählt man Schäfer bleibt der Herri.

    Kein Wunder, dass die Menschen nicht mehr zur Wahl gehen.

  20. Dürfte ich wählen würde ich die wählen, die mir die 20 Millionen bringen. So einfach ist das Geschäft.

  21. ZITAT:
    “Sind alle der 50 hier vertreten?”
    Ja, hier ! Wer noch?

  22. Ich war Kandidat für das “Kühne-Modell”. Bin jetzt leider raus. Wollte Mitspracherecht bei der Trikotfarbe.

  23. Die Wahl zwischen Armut und Notdurft.

  24. Ich bin mit mind. 1.520.170,00 dabei!! Allerdings zahle ich das Geld in Indonesischen Rupiah. sollte OK sein

  25. ZITAT:
    “Dürfte ich wählen würde ich die wählen, die mir die 20 Millionen bringen. So einfach ist das Geschäft.”

    Warum hat der Peter nicht vorher schon 20 Milionen beigebracht.? Er stand doch schon gefühlt IMMER zur Wahl und ist auch IMMER gewählt worden. Hat er die 50 potentielle Geldgeber irgendwo versteckt gehalten um sie just dann zu präsentieren wenn ein Gegenkandidat auftritt. Die 50 Geldgeber hätte ich gern mal gesehen.

  26. Was kann man denn heutzutage mit 20 Mio. anfangen?
    Nicht viel, imho.

    Und dafür verkauft man sich? Hatten wir nicht schon mal ‘ne Menge Geld für Nieten verbrannt? Und auf einmal waren die Freunde weg?

    http://m.faz.net/aktuell/sport.....40679.html

    History repeating?

  27. Gibt doch eh keiner der mit so einem Modell Kohle locker macht. Und dann nur zahlen wenn der Peter gewinnt.

  28. Und vor allem: Warum sollte man in einen Verein investieren, dessen Profifußballmannschaft gegen den Abstieg kämpft? Und zwar sowas von!

  29. Kann sich nicht bitte noch ein dritter Kandidat aufstelken lassen?
    Den wähl ich dann

  30. ZITAT:
    “Kann sich nicht bitte noch ein dritter Kandidat aufstelken lassen?
    Den wähl ich dann”

    Hat er denn reiche Freunde? Oder wenigstens Süßigkeiten?

  31. ZITAT:
    “Kann sich nicht bitte noch ein dritter Kandidat aufstelken lassen?
    Den wähl ich dann”

    Hat er denn reiche Freunde? Oder wenigstens Süßigkeiten?

  32. ZITAT:
    “Kann sich nicht bitte noch ein dritter Kandidat aufstelken lassen?
    Den wähl ich dann”

    Hat er denn reiche Freunde? Oder wenigstens Süßigkeiten?

  33. Wenn dann endlich die Schipplocks, Riethers und Contentos in Frankfurt spielen, gilt wohl jede Eintrittskarte als Genussschein.

  34. @25: sehe ich auch so

    Zudem wurde wegen Fischers unsolider Finanzpolitik im Verein die gute Tochter ‘Fußball AG’ immer wieder angezapft. Zuletzt mit Mehrbelastunfen für die Nutzung der Markenrechte.

    Dann nutze ich lieber mein Recht auf Enthaltung als Peter meine Stimme zu geben.

  35. Meine Taschen sind voll, aber zu.

  36. Der HR schreibt, dass der Abstieg 2011 laut Hellmann 50 Mio gekostet haben soll. Da sind 20 Mio nicht viel.

    http://www.hr-online.de/websit.....t_41431325

  37. @Eingangsbeitrag: “Wenn man einem Bericht der Bild-“Zeitung” glauben darf..”

    Ist dies dein Beitrag zum Faschingsbeginn, Stefan? Wenn ja, sehr gelungen, ich habe laut gelacht…

  38. Ich finde es gut, dass überhaupt darüber nachgedacht wird. Ich sehe hier, wenn auch nur ein kleiner, ein Schritt in die richtige Richtung.
    Wäre letztes Jahr noch undenkbar gewesen Invesotren und groß Sponsoren zu suchen.
    Das Tempo in dem sich die AG entwickelt ist der Wahnsinn. Vll überlegt man sich ja nächste Saison wie man aus der 2ten Liga mehr Profit schlagen kann.
    Ich bin voller vorfreude

  39. ZITAT:
    “Kann sich nicht bitte noch ein dritter Kandidat aufstelken lassen?
    Den wähl ich dann”

    ich kenne da paar honorige Anwälte.

  40. ZITAT:
    “ich kenne da paar honorige Anwälte.”

    Die sind nicht schillernd genug

  41. dann halt den Kärber

  42. „viele potentielle Geldgeber machen ihre Entscheidung davon abhängig, dass Peter Fischer wiedergewählt wird“

    Darf ich das so interpretieren, dass diese potentiellen Geldgeber vermutlich größtenteils aus dem Rotlichtmilieu stammen?

  43. ZITAT:
    “dann halt den Kärber”

    Der zahlt die 20 Mios aus der Portokasse.

  44. ZITAT:
    “ZITAT:
    “dann halt den Kärber”

    Der zahlt die 20 Mios aus der Portokasse.”

    mittels chinesischer Kuckucksuhren

  45. Ascheberscher_Bub

    ZITAT:
    Darf ich das so interpretieren, dass diese potentiellen Geldgeber vermutlich größtenteils aus dem Rotlichtmilieu stammen?”

    Aus der Phantasie ist wohl wahrscheinlicher…

  46. ZITAT:
    “Mit den 20 Mios könnte man den Verein entschulden, die BHF Anteile zurückkaufen.”

    dem stimme ich zu. Mit den 20 Mios die Altlasten beseitigen, damit der Weg frei ist für den Scheich. Weil was willst sonst mit 20 Mios gross anstellen? Sind 2 Stadionjahresmieten , 1 DeBruyne, 5 Caios, 3 Weihnachtsfeiern vom Peter.

  47. Fischer vs. Bruchhagen?

    Das ist mir neu.

  48. @13

    Ich befürchte eher wir rocken die Winterpause durch. Aber so was von Rock ‘n’ Rol

  49. 42: Das könnte zumindest die Genussscheine erklären.

  50. Mich würde ja schon mal interessieren, wer da in AG, AR und eV welche Position vertritt.

    Dass da alle vor Harmonie triefend an einen Strang ziehen, glauben doch nicht mal die, die es uns vorspielen.

  51. 20 Mio? Kleinigkeiten! Links gehen wieder in einem neuen Tab auf. Das ist, was mich bewegt an diesem trüben Novembermorgen. Barvo!

  52. ZITAT:
    “42: Das könnte zumindest die Genussscheine erklären.”

    :-)

  53. ZITAT:
    “@Eingangsbeitrag: “Wenn man einem Bericht der Bild-“Zeitung” glauben darf..”

    Ist dies dein Beitrag zum Faschingsbeginn, Stefan? Wenn ja, sehr gelungen, ich habe laut gelacht…”

    Heute ist der internationale Tag der schlechten Wortspiele:

    http://www.kleiner-kalender.de.....13763.html

  54. It’s Wahlkampf Baby!
    Und nicht erst seit dieser Woche, schon bemerkenswert diese “subtile” Fischer-In­dok­t­ri­na­ti­on allerorten.
    Danke für die launige Zusammenfassung Stefan.

    Petra, Du stelltst aber komische Fragen in #25….. ;-)

  55. ZITAT:
    “Heute ist der internationale Tag der schlechten Wortspiele”

    Weia, bitte keine schlafenden Hunde wecken…

  56. ZITAT:
    Heute ist der internationale Tag der schlechten Wortspiele:

    http://www.kleiner-kalender.de.....13763.html

    Mit Bezug zum hiesigen Mikrokosmos: “Wenn Ruth ruft, albert Albert.”

  57. Man sollte den Schwarzen Peter nicht an die Wand malen. Okay, ist aus dem kicker geklaut.

  58. Tausche ein “f” gegen ein “h”. Wann ist eigentlich der internationale Tag der Gichtgriffel?

  59. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@Eingangsbeitrag: “Wenn man einem Bericht der Bild-“Zeitung” glauben darf..”

    Ist dies dein Beitrag zum Faschingsbeginn, Stefan? Wenn ja, sehr gelungen, ich habe laut gelacht…”

    Heute ist der internationale Tag der schlechten Wortspiele:

    http://www.kleiner-kalender.de.....13763.html

    Was könnte man den mal? Ha ich weiß eins das wird dein Herz erfreuen..

    ” Gedeckten Apfelkuchen pünktlich um Neun Uhr am Morgen, vertreibt finanzielle und auch sporliche Sorgen” Super ,oder?

    Zuruck zum Monteursmietvertrag.

  60. Also…ich mag naiv sein. Aber ist das nicht eigentlich ganz gut, wenn jemand bereit ist, 20 Mios bei uns zu investieren? Vielleicht sogar kein unehrenhafter Scheich? Klar, das schließt die Lücke zu den Bayern auch nicht, aber es wären immerhin 20 Mios mehr als wir jetzt haben…

  61. Sicher wäre das gut. Ich weiß nur nicht, wo die ganzen Geldgeber (plötzlich) herkommen sollen.

  62. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Mit den 20 Mios könnte man den Verein entschulden, die BHF Anteile zurückkaufen.”

    dem stimme ich zu. Mit den 20 Mios die Altlasten beseitigen, damit der Weg frei ist für den Scheich. Weil was willst sonst mit 20 Mios gross anstellen? Sind 2 Stadionjahresmieten , 1 DeBruyne, 5 Caios, 3 Weihnachtsfeiern vom Peter.”

    Mann könnt sich fast einen Scheich wünschen. Der buttert ordentlich Geld rein und befreit uns von den ganzen Dilletanten. Blöd nur, dass genau diese den auch auswählen und dabei eher sowas wie Ismanik rumkommen wird.

  63. Maaaaan, ihr seht das Wichtigste nicht. Unmittelbar neben dem laaaangweiligen Eintracht Artikel hat das Qualitätsblatt folgenden wunderbaren Beitrag platziert:
    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    Wenn die als Schiedsrichter bei uns bläst, ähhh pfeift, könnte man die Ticketpreise verdreifachen und die Hütte wäre immer noch voll. Und mit den schon erwähnten Geldgebern aus dem Rotlichtmiliö, könnte man auch kostengünstig ein anspruchsvolles Rahmenprogramm auf die Reihe bringen.

  64. ZITAT:
    “Sicher wäre das gut. Ich weiß nur nicht, wo die ganzen Geldgeber (plötzlich) herkommen sollen.”

    Aus dem Taunus. Die scheissen da Geld, oder?

    Die sollen uns das Stadion kaufen und ferdisch. Von mir aus auch dem Verein und dem Peter.

  65. ZITAT:
    “Sicher wäre das gut. Ich weiß nur nicht, wo die ganzen Geldgeber (plötzlich) herkommen sollen.”

    Wenn ich das richtig verstanden habe, kommen die, wenn Fischer Präsident wird. Oder so.

  66. “Aus dem Taunus. Die scheissen da Geld, oder?”

    Stimmt. Aber … siehe #22

  67. Mwa: Langweilige Länderspielpause? Filmtip für die hiesige GRANUFINK-Fraktion:

    http://www.fr-online.de/tv-kri.....21538.html

  68. Vielleicht würde so ein ähnlicher Aufruf was bringen:

    http://www.kleinanzeigen-lande.....87366.html

  69. Genußscheine my ass.

    Kuxe!

  70. Ah, der Herr Fischer hat Helmut Kohls Buch gelesen……keine Ahnung, ob da was darüber drin steht, aber ich erinnere mich an anonyme Spender, die Kohl selbst vor Gericht (Unterschungsausschuss?) nicht nennen wollte…..
    Und da dachte der Vereinspräsident, dass man daraus doch was machen kann….also stehen 50 Geldgeber vor der Tür, die natürlich nur bei einer Wiederwahl, den Verein mit Geld zu schei**** wollen.

    Das Vereinsmitglied, das das glaubt, sollte die Mitgliedschaft eigentlich abgenommen werden…..aus Gründen.

  71. Sollte heute, zu seinem 50. Ehrentage, nicht Thomas Bertholds große Abrechnung mit den Eintracht-Verantwortlichen in der BILD erscheinen? Gibt’s das nur im Print?

  72. Mit den 15-25 Mio müssten zunächst die Aktien zurückgekauft werden. Sollte das klappen, wäre das ein wichtiger Schritt. Schmeißt man die Peanuts in die Mannschaft, ist das für den Bobbes.

    Stefan, ich habe da nicht so viele Bedenken, 50 Leute/Unternehmen aufzutreiben, die dazu bereit wären. Schau mal auf die Preise für Logen. Und das sind jährlich anfallende Kosten.

  73. ZITAT:
    “Mit den 15-25 Mio müssten zunächst die Aktien zurückgekauft werden. Sollte das klappen, wäre das ein wichtiger Schritt. Schmeißt man die Peanuts in die Mannschaft, ist das für den Bobbes.”

    gut, dass der Herr CE das schon mehrmals heute hier Geschrubene bestätigt.

  74. Was macht eigentlich Florian Homm?

  75. ZITAT:
    “Was macht eigentlich Florian Homm?”

    grade ausm Knast raus

  76. Wunderbar, dem könnte man ja ein paar Scheine unterjubeln. Bringt ein bisschen Glamour rein ;)

  77. ZITAT:
    “Wunderbar, dem könnte man ja ein paar Scheine unterjubeln. Bringt ein bisschen Glamour rein ;)”

    macht eher weniger Sinn, der steht vor der Auslieferung in die USA.

    Als Hedgefondsmanager soll Homm Anlegern in dem ACM-Hedgefonds Verluste von rund 200 Millionen Dollar beschert haben und die US-Börsenaufsicht SEC verlangt von ihm rund 56 Millionen Dollar (44 Millionen Euro). Der Strafrahmen, bei einer Verurteilung in den USA, könnte bis zu 225 Jahren Gefängnisstrafe betragen

  78. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wunderbar, dem könnte man ja ein paar Scheine unterjubeln. Bringt ein bisschen Glamour rein ;)”

    macht eher weniger Sinn, der steht vor der Auslieferung in die USA.

    Als Hedgefondsmanager soll Homm Anlegern in dem ACM-Hedgefonds Verluste von rund 200 Millionen Dollar beschert haben und die US-Börsenaufsicht SEC verlangt von ihm rund 56 Millionen Dollar (44 Millionen Euro). Der Strafrahmen, bei einer Verurteilung in den USA, könnte bis zu 225 Jahren Gefängnisstrafe betragen

    Penauts würde CE sagen

  79. ZITAT:
    “ZITAT:
    gut, dass der Herr CE das schon mehrmals heute hier Geschrubene bestätigt.”

    Es hat schon einer vom Aktienrückkauf gesprochen? Das muss ich wohl überlesen haben.

  80. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    gut, dass der Herr CE das schon mehrmals heute hier Geschrubene bestätigt.”

    Es hat schon einer vom Aktienrückkauf gesprochen? Das muss ich wohl überlesen haben.”

    in der #11. Die #46 stimmt dem zu.

  81. In dem von JimmyH in der #10 verlinkten FR-Artikel werden Angaben zu den Verbindlichkeiten des Vereins – vermutlich mit Stand von Ende Dezember 2013 – gemacht. Gibt es Informationen dazu, ob die Verbindlichkeiten des Vereins im Verlauf des letzten Jahres noch größer geworden sind?
    Vermute, dass die von den Geldgebern erhoffte Kohle jedenfalls zu einem beträchtlichen Teil zur Reduzierung der Verbindlichkeiten des Vereins genutzt wird oder gar genutzt werden muss (laut Fischer mussten ja Anteile an die “Freunde” verkauft werden, weil der Verein bei den Banken keine neuen Kredite bekam). Ob und wieviel danach noch für den Rückkauf von Aktien der Fußball AG übrig bleiben wird, dürfte derzeit also sehr ungewiss sein.
    Falls die Eintracht bis zur Winterpause auf die Abstiegsränge abrutschen sollte, wird es zudem wohl unvermeidbar sein, vorsorglich “Reserven” für ein weiteres Zweitligajahr aufzubauen. Das gilt sowohl für den Verein wie auch für die Fußball AG. Könnte im Ergebnis darauf hinauslaufen, dass die von den Geldgebern erhoffte Kohle nur dazu reichen wird, ein weiteres Jahr von der Hand in den Mund leben zu können.

  82. Bei 1 Mio Fans und 14,9 Mio Sympathisanten werden doch die Geldgeber für die 20 Mio zu finden sein.

    Sportfive hat irgendwann mal die Homepage erneuert.

    http://www.sportfive.de/#/de/s.....tfrankfurt

  83. Gibt’s dann jedes Jahr 20 Millionen?
    Ich hoffe doch, das wird der Preisentwicklung angepasst, wie es sich gehört.

  84. ZITAT:
    “Bei 1 Mio Fans und 14,9 Mio Sympathisanten werden doch die Geldgeber für die 20 Mio zu finden sein.

    Sportfive hat irgendwann mal die Homepage erneuert.

    http://www.sportfive.de/#/de/s.....tfrankfurt

    Ach du liebe Güte…
    Die Frankfurter Adler begeistern in der Bundesliga mit attraktivem Offensivfußball und einem runderneuerten, jungen, erfolgshungrigen Kader.

  85. Fix: Der Club hat einen neuen Depp

  86. Hatte der Peter nicht gesagt, dass er keinen Wahlkampf führen würde? Sieht so “kein Wahlkampf” aus?

  87. ZITAT:
    ” Könnte im Ergebnis darauf hinauslaufen, dass die von den Geldgebern erhoffte Kohle nur dazu reichen wird, ein weiteres Jahr von der Hand in den Mund leben zu können.”

    Sehe ich ähnlich. Oder aber, es soll, wie kolportiert, doch über irgendwelche Konstruktionen für Spielergehälter (Trapp, Zambrano und die dringend benötigten Mr. X und Mr. Y) herhalten.

    Ich sag mal so: Niemand steckt sein Geld, egal wieviel er davon überflüssig irgendwo zu Nullzinsen rumliegen hat, irgendwo rein, ohne

    – Mitspracherecht
    oder
    – Renditeerwartungen deutlich > 0%

    Mitsprache ist (angeblich) unerwünscht.
    In den letzten Jahren hat die EFAG (Ausnahme: EL Saison, die ja lt. Oberbundesligaerklärer nix bringt) Verluste gemacht.
    Die Einnahmen (Einlagen sind keine Einnahmen) steigen nicht, dafür aber die Kosten (Gehälter, usw.).
    Also Renditeerwartungen an die EFAG scheiden wohl schon mal aus.

    Bliebe das Zocken auf Spielertransfergewinne. Aus Investorensicht keine so schlechte Idee. Spieler billig kaufen, der EFAG irgendwie zur Verfügung stellen, im besten Falle teuer verkaufen, Riesenrendite einstreichen.

    Wie das aber ohne erhebliche Einmischung in das EFAG Tagesgeschäft funtionieren soll, ist mir schleierhaft.

    Naja, wir werden sehen.

  88. …auf die Gefahr, dass die Karawane eh schon wieder mal weiter gezogen ist:

    Re. Bild
    Großer Güte, wie plump.
    Da wird einem nicht mit dem Zaunpfahl gewunken, sondern gleich mit auf den Bobbes geklatscht.
    Entweder bist du für oder – absichtlich – gegen die SGE, bitte hier das Kreuz.

    Andererseits, ich bin zwar kein großer Fischer-Fan (selbstdarstellerische Menschen sind mir instinktiv suspekt, Prioritäten-mäßig), aber -in Ermangelung einer 3. oder 4. Möglichkeit-, wäre er für mich das wesentlich kleinere *Übel*.
    Der Gegenkandidat (von dem wenigen, das er bisher von seinen eigenen Plänen berichtete) sieht mir zu arg nach Strohmann aus.
    ECF *Between a rock and a hard place*

  89. ZITAT:
    “Fix: Der Club hat einen neuen Depp”

    Wieviele brauchts da eigentlich noch, bis sich mal jemand über die Arbeit des Sportchefs Gedanken macht?

  90. ZITAT:
    “Fix: Der Club hat einen neuen Depp”

    mist: leider doch nicht rene weller :(

  91. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Fix: Der Club hat einen neuen Depp”

    Wieviele brauchts da eigentlich noch, bis sich mal jemand über die Arbeit des Sportchefs Gedanken macht?”

    Ich kann mich nicht um alles kümmern..-)

  92. ZITAT:
    “Sollte heute, zu seinem 50. Ehrentage, nicht Thomas Bertholds große Abrechnung mit den Eintracht-Verantwortlichen in der BILD erscheinen? Gibt’s das nur im Print?”

    Nimm ersatzweise das hier:
    http://www.hr-online.de/websit.....t_53534065

  93. Ascheberscher_Bub

    ZITAT:
    “Mit den 15-25 Mio müssten zunächst die Aktien zurückgekauft werden. Sollte das klappen, wäre das ein wichtiger Schritt. “
    Hm, was wäre der Vorteil eines Aktienrückkaufs?

    Dann hätte der e.V. wieder jede Menge Tafelsilber zum verkaufen. Mal angenommen, der Wert der Anteile stiege die nächsten Jahre kräftig, denn finanziell verarschen lassen werden sich die Banken, von Metzlers etc wohl nicht. Schon gar nicht durch die ‘handelnden Personen’ im e.V.
    Ob die Anteile zukünftig mehr wert sind hängt ja extrem vom Erfolg der Profi-Mannschaft ab. Welche Anzeichen gibt es denn dafür, dass der in den nächsten 5 Jahren wesentlich größer sein wird als in den vergangenen 5 Jahren?
    Und selbst wenn die Anteile teurer verkauft als sie mit den im Raum stehenden 20 Mio gekauft wurden, wieso sollte von diesem Gewinn auch nur ein müder Euro in Richtung Profis fließen?
    Aus Verkäufen der letzten 10 Jahre ist doch auch nullkommanix bei den Profis angekommen. Ganz im Gegensatz übrigens zu den Verkäufen bei anderen Clubs – Audi finanziert bei den Bayern nicht die Schach- und Kegelabteilung…

    ” Stefan, ich habe da nicht so viele Bedenken, 50 Leute/Unternehmen aufzutreiben, die dazu bereit wären. Schau mal auf die Preise für Logen. Und das sind jährlich anfallende Kosten.”
    Ja, aber dafür bekommt man auch etwas. Einmal im Jahr Pep ganz nahe sein, Ribery wirbeln und Thomas Müller beim Tore schießen zuzusehen. Geschäftsfreunde einladen, sich im Umfeld von Stars und Sternchen sonnen, mit Exklusivität protzen etc.
    Das wird nicht aus Liebe gekauft, in der zweiten Liga war das z.B. nicht so pralle…

  94. Ascheberscher_Bub

    Bevor die 50 Leute auftreiben die jeder sechsstellig pampern glaube ich ja eher noch an eine KGaA…

  95. ZITAT:
    “Bevor die 50 Leute auftreiben die jeder sechsstellig pampern glaube ich ja eher noch an eine KGaA…”

    und ganz ohne Gegenleistung pampern, versteht sich. Herzensgute Menschen allenthalben. Ausgerechnet in Frankfurt.

    Mal naiv gefragt: Wenn die EFAG eine Anleihe, ein Genussschein oder irgendein anderes Konstrukt herausgeben würde, dass eine 5-10jährige Investition zulässt und im Gegenzug 5% Zinsen p.a. verspricht….
    Bei den heutigen Zinnsätzen müssten die der Eintracht doch die Türen einrennen und das Geld Schubkarrenweise vorbeibringen.
    Und wenn 100 Millionen da sind, zahlt die Eintracht gerade mal 5 Mio an die Anleger. Das scheint mir doch irgendwie machbar….?

    Gibt’s da irgendwelche rechtliche Beschränkungen?

  96. Ich habe bei allen Beträgen, seien es jetzt 5, 20 oder 100 Millionen, den großen Vorbehalt dass diese sinnvoll eingesetzt werden müssten. Und da fehlt mir dann wieder das zukunftsweisende Konzept der Eintracht. Nur zu sagen wir halten die aktuellen Leistungsträger ist mit zu kurz gedacht nur unzureichend beschrieben.

  97. Heribert Bruchhagen: “Die Qualität des Trainers und des Kaders ist so hoch, dass ich vom Klassenerhalt überzeugt bin”.

    Reicht das als Konzept?

  98. Ich geh mal davon aus, dass nur die AG Genussrechte begeben kann. Wie der Verein damit seine Verbindlichkeiten tilgen will oder Anteile von der BHF zurückkaufen, erschließt sich mir nicht. Aber vielleicht kann’s mir ja wer erklären.

    Davon abgesehen ist es bereits fraglich, ob es klug ist, Genussscheine der AG zu kaufen, müsste jemand der selbige vom eV kaufte, komplett mit dem Klammerbeutel gepudert sein (ohne mich im Vereinsrecht auszukennen, bezweifle ich, dass sowas überhaupt geht).

  99. ZITAT:
    “Gibt’s da irgendwelche rechtliche Beschränkungen?”

    @95 Wolfspirit
    Beschränkungen können sich aus der Satzung der Fußball AG und aus dem Gesellschaftsrecht ergeben. Weitere Beschränkungen können sich aus bereits abgeschlossenen Darlehens- / oder Finanzierungsverträgen und damit etwaig verbundenen Sicherungsabreden ergeben. Dafür müsste man aber sehr viel mehr über die tatsächlichen Gegebenheiten wissen, als sie mir bekannt sind.

  100. 5% Rendite? Kauf’ ich. Insolvenzrisiko gering, da Eintracht Frankfurt systemrelevant ist.
    Das wäre aber eine Anleihe….

    Warum solle die 50 Zuckeronkel denn nicht etwas einer Loge vergleichbares kriegen? Die werden alle schön zu Businessempfängen mit unseren arabischen Kooperationspartnern eingeladen, in der Tombola gibt es “Charly Körbel kommt zu Dir zum Frühstück” zu gewinnen und einen werthaltigen Exklusivpin mit “Adlerspender”-Emblem gibt es auch. Denen wird der EFC 50Plus eingerichtet, wo sie sich treffen und ihr Genetzwerke betreiben können.

    So etwas ist für reiche Leute doch interessanter als 2 bis 5 % Zinsen auf 500.000 Euro.

    Ich habe den Verdacht,dass diese ganzen Genuß- und Beteiligungsscheine bewußt so gestaltet werden, dass die Gewinnerwartung sehr gering ist, das aber noch als Anlage und nicht als Schenkung durchgeht. Ist das Geld weg, wird es eben als Verlust abgeschrieben. In Echt wollen diese “Investoren” (hoffentlich) doch kein Geld verdienen, sonst gingen sie woanders hin, sondern die Eintracht unterstützen. Die brauchen keine Rendite, die wollen Egostreicheln, Imagegewinn und Geschäftskontakte. Das muss man ihnen bieten.

  101. ZITAT:
    “Heribert Bruchhagen: “Die Qualität des Trainers und des Kaders ist so hoch, dass ich vom Klassenerhalt überzeugt bin”.

    Reicht das als Konzept?”

    Schön dass Du meine Vorbehalte so bildlich dargestellt hast. ;)

  102. Mit albernen 20 Mios Erdnüssen werde ich nicht Präsodent. Richtet das bitte der Bild aus.

    Wenn man den Geldgebern 5% Zinsen pa zusagte, könnte man ja fast zu einer Bank gehen, was.

  103. ZITAT:
    “Denen wird der EFC 50Plus eingerichtet”

    Ach ich dachte der Name sei für eine Vereinigung der erfahrenen Blog-Granden reserviert?

  104. ZITAT:
    “Ich habe bei allen Beträgen, seien es jetzt 5, 20 oder 100 Millionen, den großen Vorbehalt dass diese sinnvoll eingesetzt werden müssten. Und da fehlt mir dann wieder das zukunftsweisende Konzept der Eintracht. Nur zu sagen wir halten die aktuellen Leistungsträger ist mit zu kurz gedacht nur unzureichend beschrieben.”

    Gut, die Voraussetzung von jeder Art von Investition in die EFAG ist ein Führungswechsel.
    Niemand investiert sein Geld in Etwas mit Verwaltern/Oberlehrern/Funktionären im Vorstand und im Aufsichtsrat.

    Vielleicht zielt die Fischer-Geschichte ja auch dahin?

  105. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Bevor die 50 Leute auftreiben die jeder sechsstellig pampern glaube ich ja eher noch an eine KGaA…”

    und ganz ohne Gegenleistung pampern, versteht sich. Herzensgute Menschen allenthalben. Ausgerechnet in Frankfurt.

    Mal naiv gefragt: Wenn die EFAG eine Anleihe, ein Genussschein oder irgendein anderes Konstrukt herausgeben würde, dass eine 5-10jährige Investition zulässt und im Gegenzug 5% Zinsen p.a. verspricht….

    Also bei Genussscheinen gibt es im Normalfall keine garantierten Zinsen. Dir Rendite hängt vom Unternehmensgewinn ab. Im Gegenzug ist der Genussscheininhaber aber meist auch an Verlusten beteiligt.

    Im realen Leben kann man meist nicht zu Genussscheinen raten. Als Liebhaber unserer Eintracht allerdings schon. Der Investor muss allerdings damit rechnen, nicht mal sein eingesetztes Kapital am Laufzeitende zu erhalten, wenn die AG ordentlich Minus macht.

  106. Als FR Passivabonent und damit Investor bestehe ich JETZT auf mein Recht der inhaltlichen Einflussnahme. Diesen Artikel bitte umgehend aus dem Netz nehmen und aus der Druckausgabe kratzen:

    http://www.fr-online.de/frankf.....21934.html

  107. ZITAT:
    “Heribert Bruchhagen: “Die Qualität des Trainers und des Kaders ist so hoch, dass ich vom Klassenerhalt überzeugt bin”.

    Reicht das als Konzept?”

    Wenn man daraus eine entsprechende Zielvorgabe für Hb ableitet dann ja. Ich habe gehört, er ist noch ohne Ziele.

    Vielleicht wacht so langsam auch mald er letzte hier auf. Die Fehler aus 2011 wiederholen sich gerade erschreckend.

    – Guter Start, der vieles unter den Teppich kehrt.
    – Eine Mannschaft die nicht in der Lage ist taktische Vorgaben umszusetzen und ein Trainer der nur beschränkt das zur Kenntnis nimmt.
    – Die Verletzten kommen eben nicht sofort wieder nach der Winterpause.
    – Eine Niederlagenserie ohne jede Ansage bzw. konsequenzen.
    – Misserfolge werden schöngebabbelt.
    – Wichtige Verträge laufen aus.

    Ich sehe da einiges an paralellen zu 2011. Die einzige Konstante ist das aussitzen von HB und den anderen Verantwortlichen. Mir macht das Angst.

  108. seht es doch mal positiv – bei einem Abstieg wäre HB weg.

  109. ZITAT:
    “seht es doch mal positiv – bei einem Abstieg wäre HB weg.”

    So könnte er nicht abtreten. Dann würde verlängert werden.

  110. ZITAT:
    “Mit albernen 20 Mios Erdnüssen werde ich nicht Präsodent. Richtet das bitte der Bild aus.

    Wenn man den Geldgebern 5% Zinsen pa zusagte, könnte man ja fast zu einer Bank gehen, was.”

    Aber ob irgendeine Bank der EFAG ein 100 Millionen-Darlehen ohne jegliche Sicherheiten geben würde? Eine Grundschuld auf das Waldstadion eintragen ist ja nicht.
    und der Verein hat ja sowieso schon zu kämpfen mit seinen Ausgaben….

    Jedenfalls sind 20 Mios schnell verbraucht, ohne dass irgendeine substanzielle Veränderung oder gar Verbesserung einträte.

    Mir schleierhaft, was das soll.

    Wer der Eintracht was Gutes tun will, stellt ihr ein Stadion hin. Alles andere ist doch nur heiße Luft.

  111. “ZITAT:
    “Heribert Bruchhagen: “Die Qualität des Trainers und des Kaders ist so hoch, dass ich vom Klassenerhalt überzeugt bin”.

    Ungemein beruhigend, Dank, Dank für das Alles, Heribert.

  112. ZITAT:
    “Ich geh mal davon aus, dass nur die AG Genussrechte begeben kann. Wie der Verein damit seine Verbindlichkeiten tilgen will oder Anteile von der BHF zurückkaufen, erschließt sich mir nicht. Aber vielleicht kann’s mir ja wer erklären.

    Davon abgesehen ist es bereits fraglich, ob es klug ist, Genussscheine der AG zu kaufen, müsste jemand der selbige vom eV kaufte, komplett mit dem Klammerbeutel gepudert sein (ohne mich im Vereinsrecht auszukennen, bezweifle ich, dass sowas überhaupt geht).”

    Richtig. Der eV kann keine Genussscheine ausgeben, bzw. das wäre widersinnig, da er ja als gemeinnütziger Verein gar nicht gewinnorientiert arbeiten darf. Der Verein könnte allerdings mit stimmrechtslosen Vorzugsaktien der AG arbeiten, um sich zu refinanzieren und/oder Aktien zurückzukaufen. Das kann auch über eine Kapitalerhöhung durch Ausgabe neuer Aktien (mit Zustimmung der Banken wegen der 3/4 Mehheit) erfolgen.

    Generell sind die Möglichkeiten schier unbegrenzt und zumindest der eV kann auch noch mit der steuerlich reizvollen Spendenquittung locken.

  113. ZITAT:
    “Als FR Passivabonent und damit Investor bestehe ich JETZT auf mein Recht der inhaltlichen Einflussnahme. Diesen Artikel bitte umgehend aus dem Netz nehmen und aus der Druckausgabe kratzen:

    http://www.fr-online.de/frankf.....21934.html

    Nein, wieso denn? Der Artikel zeigt doch schön den Charakter von Frau Steinbach….
    Ausserdem habe ich ihn schon gelesen, also ist es zu spät.

  114. ZITAT:
    “Davon abgesehen ist es bereits fraglich, ob es klug ist, Genussscheine der AG zu kaufen, müsste jemand der selbige vom eV kaufte, komplett mit dem Klammerbeutel gepudert sein (ohne mich im Vereinsrecht auszukennen, bezweifle ich, dass sowas überhaupt geht).”

    Deine Zweifel sind aus meiner Sicht berechtigt. Dessen ungeachtet scheint mir derzeit die drängerende Frage zu sein, ob es nicht der Verein ist, dem die finanziellen Probleme bis Oberkante Unterlippe stehen. Wenn der Verein im letzten Jahr keine nachhaltigen Konsolidierungsmaßnahmen ergriffen hat, die Verbindlichkeiten des Vereins gar vielleicht noch höher sind als im letzten Jahr, dürfte der Verein finanziell buchstäblich mit dem Rücken zur Wand stehen. Die story mit den aus dem Hut gezauberten Geldgebern sehe ich in erster Linie vor diesem Hintergrund (droht die Überschuldung?). Wäre ja nicht das erste Mal, wenn man der FR-Berichterstattung Glauben schenken darf, dass die geneigte Vereinsöffentlichkeit erst mit erheblicher Verspätung erfährt, wie es um den Verein tatsächlich bestellt ist / war. Das “Verscherbeln von Tafelsilber” (durch den Verein!) liegt ja noch nicht so lange zurück, als dass es nicht noch in unguter Erinnerung wäre.

  115. Ascheberscher_Bub

    ZITAT:
    “Warum solle die 50 Zuckeronkel denn nicht etwas einer Loge vergleichbares kriegen?

    […]

    Die brauchen keine Rendite, die wollen Egostreicheln, Imagegewinn und Geschäftskontakte. Das muss man ihnen bieten.”

    Nicht zu vergessen eine Möglichkeit das genauso schön von der Steuer absetzen zu können wie ihre Loge. Ist das in den ‘Planungen’ berücksichtigt?

  116. DER Kann Wahlkampf:

    „Meine Frau sagt, ich sei verrückt. Und sie hat Recht“, meinte Schäfer am Dienstag zur FR, nach dem Duschen.

    Über seine konkreten Ziele und Absichten wollte Reiner Schäfer, … öffentlich nicht sprechen, aber „wenn alles bestens liefe, bräuchte man keinen Gegenkandidaten“, sagte er. Der amtierende Präsident „kümmert sich um Dinge, um die er sich nicht kümmern müsste“, sagte Schäfer.
    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

  117. ZITAT:
    “ZITAT:
    “seht es doch mal positiv – bei einem Abstieg wäre HB weg.”

    So könnte er nicht abtreten. Dann würde verlängert werden.”

    Ganz klar. Dann wäre es ja wieder ein Umbruch, der Trainer wäre – wahrscheinlich – weg, viele Spieler, möglicherweise auch Hübner …

    In der Situation noch den VV ersetzen? Niemals.

  118. 114 – dieser Seltsam muss noch geblitzdingst werden.

  119. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “seht es doch mal positiv – bei einem Abstieg wäre HB weg.”

    So könnte er nicht abtreten. Dann würde verlängert werden.”

    Ganz klar. Dann wäre es ja wieder ein Umbruch, der Trainer wäre – wahrscheinlich – weg, viele Spieler, möglicherweise auch Hübner …

    In der Situation noch den VV ersetzen? Niemals.”

    ihr habt recht. Ich dummer Naivling.

  120. Wir sind wieder wer!
    Deutschland beliebter als USA
    http://www.fr-online.de/panora.....23132.html

    Vor dem Lesen des dritten Absatzes, bitte erst zuende kauen.

  121. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Nicht zu vergessen eine Möglichkeit das genauso schön von der Steuer absetzen zu können wie ihre Loge. Ist das in den ‘Planungen’ berücksichtigt?”

    Die Loge ist nur teilweise steuerlich absetzbar. Grob gerechnet zu etwa 60 %

  122. ZITAT:
    “Vor dem Lesen des dritten Absatzes, bitte erst zuende kauen.”

    Vielen Dank für die Warnung. ;)

  123. Was mir nicht klar ist:

    Schäfer tritt doch augenscheinlich an, weil der Verein schlecht geführt wird und. Also steht er doch für mehr Seriösität.
    Andererseits knüpfen die Sugardaddays aber ihr finanzielles Engagement an den Verbleib des Hallodris Fischerpeter…

    Wieso denn das? Nur, weil Bender geht (und mit ihm Bruchhagen), wenn PeFi weiter präsidiert – und dann ein ARV installiert werden kann, der seinerzeit den Wüstenheuschrecken das Kommando in der AG überträgt???

  124. Frage an die Diskutanten (nicht zu verwechseln mit Diskotanten):
    Ihr glaubt wirklich, was da geschrieben wird???

    @119: geblitzdingst? Ist das sowas wie Verkasematuckeln?

  125. Zur Info eine Pressemitteilung:

    “Marco Russ bedauert seine Wortwahl
    Marco Russ hat in einem Gespräch mit Frankfurter Medien seine Wortwahl gegenüber dem Ehrenspielführer von Eintracht Frankfurt, Jürgen Grabowski, bedauert. Zu seinen Äußerungen gegen die Kritik des Weltmeisters, Pokal- und UEFA-Cup-Siegers kam es im direkten Anschluß an die DFB-Pokalspiel-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach.
    Marco Russ dazu: „Die Äußerung über Jürgen Grabowski habe ich aus Enttäuschung direkt nach der Pokal-Niederlage gegen Mönchengladbach gesagt, und die bedaure ich sehr. Jürgen Grabowski ist unser Ehrenspielführer und ich habe höchste Achtung vor seiner sportlichen Lebensleistung. Als Mitglied des Spielerrates erachte ich es aber auch als meine Aufgabe, dass ich mich bei Kritik vor die Mannschaft stelle. Meine Wortwahl war in diesem Zusammenhang natürlich völlig unangebracht.“
    „Es bedarf doch keiner Erklärung, dass Jürgen Grabowski innerhalb der Eintracht-Familie eine gewichtige Person ist, dessen Wort bei der Eintracht gehört wird“, fügte der Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen hinzu.”

  126. Wäre das auch geklärt

  127. …fügte der Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen hinzu.

    wenn einer seinen Golfkumpel angeht, ist er immer schnell zu Mikro. Aber wenn der AR-Vorsitzende seinen höchsten Angestellten angeht, da schweigt er sich aus.

  128. Ich habe gerade den Bildzeitungsarktiel gelesen. Die 20 Mio sollen für neue Spieler sein bzw. Trapp und Zambrano “helfen” bei der Eintracht zu sein. Bei mir hört genau an dem Punkt das Fan-sein auf. Da legen sich zig Leute krumm, damit wir diese Spieler finanzieren können. Wir haben Wiedwald und Madlung und wenn Zambrano und Trapp einen anderen Verein mit mehr Millionen dienen wollen, meinen Segen haben sie

  129. und warum hören die auf jemanden, der seit Jahrzehnten nichts mehr mit dem Fussball zu tun hat?

  130. @124 wolfspirit

    Wenn der Präsident wechselt, ist doch absehbar, was passieren wird. Seine erste Amtshandlung wird sein, zu erklären, wie es “in Wahrheit” finanziell um den Verein bestellt ist und was sein Vorgänger so alles auf dem Kerbholz hat. Da werden Leichen aus dem Keller geholt werden. Nicht auszuschließen, dass dabei auch die sog. “Freunde der Eintracht” in einem neuen Licht erscheinen.

  131. ZITAT:
    “und warum hören die auf jemanden, der seit Jahrzehnten nichts mehr mit dem Fussball zu tun hat?”

    Weil er Vorstandsvorsitzender der Eintracht Frankfurt AG ist?

  132. der war bös’

  133. ZITAT:
    …fügte der Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen hinzu.

    wenn einer seinen Golfkumpel angeht, ist er immer schnell zu Mikro. Aber wenn der AR-Vorsitzende seinen höchsten Angestellten angeht, da schweigt er sich aus.”

    Warum solls bei dene anners zugehen als bei uns hier… ( wenn man DA Folgen mag: “Onkel Albert”) ;-)

  134. Genussscheine der Eintracht? Da kann man ja sein Geld auch gleich in einem Riesenrad in Singapur anlegen.

  135. ZITAT:
    “Weil er Vorstandsvorsitzender der Eintracht Frankfurt AG ist?”

    Made my day!

  136. ZITAT:
    “wenn einer seinen Golfkumpel angeht, ist er immer schnell zu Mikro. Aber wenn der AR-Vorsitzende seinen höchsten Angestellten angeht, da schweigt er sich aus.”

    Ja, komisch ne?

  137. ZITAT:
    “Genussscheine der Eintracht? Da kann man ja sein Geld auch gleich in einem Riesenrad in Singapur anlegen.”

    +1

    Verstehe das mit dem zuende kauen und dem dritten Absatz im Länderimageartikel nicht.

    Da bewirbt sich also einer (Schäfer) um ein öffentliches Amt und will nicht in der Öffentlichkeit sagen, warum. Der hat’s ja verstanden.

  138. ZITAT:
    “Ich habe gerade den Bildzeitungsarktiel gelesen. Die 20 Mio sollen für neue Spieler sein bzw. Trapp und Zambrano “helfen” bei der Eintracht zu sein. Bei mir hört genau an dem Punkt das Fan-sein auf. Da legen sich zig Leute krumm, damit wir diese Spieler finanzieren können. Wir haben Wiedwald und Madlung und wenn Zambrano und Trapp einen anderen Verein mit mehr Millionen dienen wollen, meinen Segen haben sie”

    Ja, diesen Irrsinn kann ich auch nich nachvollziehen.

    Andere Vereine vergolden ihre Transferbilanz mit solchen Spielern, hier geht man mit dem Klingelbeutel um, damit diese Spieler gehalten werden können.

    Fremdkapital, woher auch immer (sofern ökologisch, moralisch und ethisch korrekter Herkunft) nur für Investitionen in die Infrastruktur, Stadion, LZ, Jugend, was auch immer. Aber niemals FK für laufende Kosten.
    Oder kennt jemand irgendein Unternehmen, das FK einsammelt, um die Gehälter ihrer Topverdiener zahlen zu können? Also, von irgendwelchen längst insolventen Anlagebetrügereien mal abgesehen?

  139. Gerade erst zu Ende gelesen… Wenn der Peter bleibt, geht der Bender und umgekehrt?

    Soll er doch in Champagner baden mit seinen Schnicksen. Ich geh mal den Mitgliedsantrag ausfüllen.

  140. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Nicht zu vergessen eine Möglichkeit das genauso schön von der Steuer absetzen zu können wie ihre Loge. Ist das in den ‘Planungen’ berücksichtigt?”

    Die Loge ist nur teilweise steuerlich absetzbar. Grob gerechnet zu etwa 60 %”

    Wer es genauer wissen will

    https://www.smartsteuer.de/por.....Logen.html

  141. “Andere Vereine vergolden ihre Transferbilanz mit solchen Spielern, hier geht man mit dem Klingelbeutel um, damit diese Spieler gehalten werden können.”

    Ich bevorzuge, mit leistungsstarken Spielern, bei denen man weiß was man hat und woran man ist, zu verlängern, anstatt seine Transferbilanz zu vergolden. Wofür denn? Für’s Eigenkapital? Oder für Wundertüten? Das war ja der Fehler, den man letzte Saison gemacht hat, dass man sich darum nicht ausreichend bemüht hat.

  142. Jesses. Schaaf fliegt mit Hübner nach Japan.

  143. ´@144

    Das ist doch begrüßenswert.
    Erschreckend ist nur, dass die vermutlich ein Rückflugticket haben.

  144. Der Heri wieder. *ohrenschlacker*

  145. ZITAT:
    “Jesses. Schaaf fliegt mit Hübner nach Japan.”

    Jesses, nach Schaaf fliegt…..hab ich leider nicht mehr weiter gelesen:-)

  146. Inui und Hase B scouten. Jesses.

  147. Da der Watz keinen Link gepostet hat, hier die Kicker Meldung zu der Japan Reise.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....reise.html

  148. da ich ans Gute im Funktionär glaube, gehe ich davon aus, dass da mehr dahinter ist als Inui und Hasebe zu beobachten, wie sie womöglich nur am Bänkchen sitzen

  149. ZITAT:
    “Jesses. Schaaf fliegt mit Hübner nach Japan.”

    Nur Hinflug hoffe ich :-)

  150. ZITAT:
    “Wäre das auch geklärt”

    Keine Eier in der Hose !

  151. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wäre das auch geklärt”

    Keine Eier in der Hose !”

    Oder Grabi die Dickeren!

  152. ZITAT:
    “Inui und Hase B scouten. Jesses.”

    Getarnt unter 9 weiteren Japanern wird dies sicherlich ein besonderer Spaß. Mein Tip, Gelbe und rote Schuhe mitnehmen.

  153. ZITAT:
    “”Andere Vereine vergolden ihre Transferbilanz mit solchen Spielern, hier geht man mit dem Klingelbeutel um, damit diese Spieler gehalten werden können.”

    Ich bevorzuge, mit leistungsstarken Spielern, bei denen man weiß was man hat und woran man ist, zu verlängern, anstatt seine Transferbilanz zu vergolden. Wofür denn? Für’s Eigenkapital? Oder für Wundertüten? Das war ja der Fehler, den man letzte Saison gemacht hat, dass man sich darum nicht ausreichend bemüht hat.”

    Sehr sinnvoll, mit Geld, das man nicht hat, Gehälter, die man sich nicht leisten kann, zu bezahlen. Angenehmer Nebeneffekt ist, daß man sich bei der Gelegenheit das Gehaltsgefüge versaut. (Die Flut hebt alle Boote)
    Und das ganze für einen Torhüter, der zwar gut, aber offensichtlich recht problemlos zu ersetzen ist.

  154. ZITAT:
    “Und das ganze für einen Torhüter, der zwar gut, aber offensichtlich recht problemlos zu ersetzen ist.”

    Nee Rolf, das sehe ich anders. Wiedwald ist zwar technisch sicherlich kaum schlechter als Trapp, aber was ich bei ihm ganz extrem vermisse ist die Ausstrahlung und Souveränität die Spitzentorhüter benötigen.

  155. Da freust Dich auf ein paar Tage ausserhalb des Büros unterwegs zu sein und dann reist Dir der Chef nach??? Albtraum.

  156. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Und das ganze für einen Torhüter, der zwar gut, aber offensichtlich recht problemlos zu ersetzen ist.”

    Nee Rolf, das sehe ich anders. Wiedwald ist zwar technisch sicherlich kaum schlechter als Trapp, aber was ich bei ihm ganz extrem vermisse ist die Ausstrahlung und Souveränität die Spitzentorhüter benötigen.”

    Und wie sollte Wiedwald diese “Ausstrahlung und Souveränität” erlangen? Auf der Bank?

  157. Laut HR
    http://www.hr-online.de/websit.....t_41431325
    will uns unsere Granate Piazadora wieder im Sommer verlassen.
    Warum net gleich in der Winterpause ?

  158. ZITAT:
    “Oder kennt jemand irgendein Unternehmen, das FK einsammelt, um die Gehälter ihrer Topverdiener zahlen zu können? Also, von irgendwelchen längst insolventen Anlagebetrügereien mal abgesehen?”

    @140
    HSV, Schalke, ManU, Barca etc.? Alle hoch verschuldet. Bezweifle, dass die das FK nur für die Infrastruktur ausgegeben haben.

  159. @ 155

    Sehr richtig. Für einen Torwart und für einen Innenverteidiger. Positionen, die relativ leicht ausreichend gut zu besetzen sind.

    Wenn es wenigstens für einen überdurchschnittlich starken offensiven Mittelfeldspieler wäre, wie z.B. Firminho oder einen starken LA (Podolski und Schürrle- nur als Beispiel -sollen weg aus London), dann könnte man das noch halbwegs nachvollziehen.

    Für Spieler also, die in einer gewissen Qualität sehr knapp und sehr teuer sind.

  160. ZITAT:
    “Und das ganze für einen Torhüter, der zwar gut, aber offensichtlich recht problemlos zu ersetzen ist.”

    Nee Rolf, das sehe ich anders. Wiedwald ist zwar technisch sicherlich kaum schlechter als Trapp, aber was ich bei ihm ganz extrem vermisse ist die Ausstrahlung und Souveränität die Spitzentorhüter benötigen.”

    Und wie sollte Wiedwald diese “Ausstrahlung und Souveränität” erlangen? Auf der Bank?”

    Zum einen das. Und zum anderen fehlt der Mannschaft als ganzes die Ausstrahlung und Souveränität. Das könnte durchaus zusammenhängen.
    Ich habe den Eindruck, man will mit den großen Hunden pinkeln, kann aber das Bein nicht heben.
    Das kann kein geeigneter Weg sein.

    http://www.datterich-festival......beutel.jpg

    Und mal ganz ehrlich: 3Mio p.a. für einen normalen Bundesligakicker finde ich unanständig viel.

  161. @rolf

    Ei mir sinn hier net bei Darmstadt 98.-.. Mir könne uns des leiste!!!

  162. ZITAT:
    “@rolf

    Ei mir sinn hier net bei Darmstadt 98.-.. Mir könne uns des leiste!!!”

    Ich wollte es gerade schreiben… ;)

  163. Na dann is ja gut. ;-)

  164. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Oder kennt jemand irgendein Unternehmen, das FK einsammelt, um die Gehälter ihrer Topverdiener zahlen zu können? Also, von irgendwelchen längst insolventen Anlagebetrügereien mal abgesehen?”

    @140
    HSV, Schalke, ManU, Barca etc.? Alle hoch verschuldet. Bezweifle, dass die das FK nur für die Infrastruktur ausgegeben haben.”

    Der HSV steht am Abgrund, Schalke musste radikal zusammenstreichen, man kann davon ausgehen, dass das Modell “laufende Kosten durch FK zu zahlen”, kein langfristig tragfähiges ist.

    Milliardärsspielzeuge wie Man City, Chelsea oder auch PSG (oder auch RBL, Sinsheim) würde ich mal außen vorlassen. Die sind sofort weg vom Fenster, wenn sich Sugardaddy zurückzieht.

    Real, Barca: Bei Umsätzen von 500+ Millionen (Real:>600) und tonnenweise Pokalen, glaube ich, sind dort Schulden das geringste Problem.

    Apropos Man United: “Der Umsatz werde im laufenden Geschäftsjahr 2014/15 auf 385 bis 395 Millionen Pfund sinken, der Gewinn auf 90 bis 95 Millionen”
    http://www.handelsblatt.com/sp.....82518.html

    Sprich: Ab einer gewissen Größe, sind Schulden scheißegal. Deutschland hat zum Beispiel zigmal mehr Schulden als Griechenland. Was hier Nullzinsen bedeutet und dort Staatspleite (obgleich es das überhaupt nicht geben kann).

  165. ZITAT:
    “Ab einer gewissen Größe, sind Schulden scheißegal.”

    Wie im echten Leben halt.

  166. Du weißt dass Länderspielpause ist, wenn sich Bamba mal wieder krank meldet.

  167. damit er nicht mit in die Türkei muss?

  168. Bald ist es soweit:
    “In weniger als einer Stunde erwarten wir die Landung von Philae.”

    Vielleicht ein erster Schritt auch außerirdische Geldgeber zu finden.

  169. Damit er nicht ins Training muss wenn eh kein Spiel ist.

  170. ZITAT:
    “Du weißt dass Länderspielpause ist, wenn sich Bamba mal wieder krank meldet.”

    Du weißt auch warum Armin dann irgendwann die Krise bekommen hat. Zu Recht, wie ich meine.

  171. ok also ich habe ja schon mal gesagt, dass ich von dieser ganzen e.V.-Interna wenig bis gar keinen Plan habe und dankbar für jede Info bin, damit ich weiss wen ich mit Fackeln und Mistgabeln vom Hof jagen darf.

    Dieser Artikel entlarvt allerdings die von mir bereits vermutete Stammtisch-Rädelsführerschaft des Herrn Fischer. Eintracht-Leaks in der BILD ? come on….das ist soo 90er.

    Dazu dann dieser Quatsch mit den 20 Mios, wie schon oben beschrieben sind die ja nur ein Tropfen auf den heissen Stein und wenn mir jetzt irgendjemand erzählen will dass die aber nuuur fliessen wenn unser lieber Peder seinen Ehrenbembel in Gold kriegt, da platzt mir aber doch leicht der Kragen…..wo waren denn diese ganzen Gönner in den letzten 100 Jahren in denen Peter der grosse regiert hat ? hat er sich die jetzt jahrelang aufgespart für den Fall dass er mal nen Gegenkandidaten kriegt und den Stammtischen Zucker geben muss ?

    Eine Dreistigkeit sondergleichen in meinen Augen. Selbst ich als nur semi-informierter des Geschehens habe schon mitgekriegt, dass der e.V und seine Leitung ne Menge Dreck am Stecken haben. Hier jetzt mit irgendwelchen billigen Süssigkeiten das gemeine Wahlvolk in den Kofferraum zu locken ist schon ein starkes Stück.

    Das Schlimme daran ist : bei einigen wird das ja wohl sogar funktionieren.

    Man kann ja über die Zement-Riege sagen was man will, aber im Vergleich zu diesen fadenscheinigen Vereinsmeiern die mit dem Mief von 100 Jahren Bierbank und Mauschelei behaftet sind, scheinen die ja schon das kleinere Übel zu sein.

  172. Hihi. Apropos N11, DFB, Hollywood, Neuland und so….

    http://bit.ly/10Z6Bzn

  173. ZITAT:
    “Dazu dann dieser Quatsch mit den 20 Mios, wie schon oben beschrieben sind die ja nur ein Tropfen auf den heissen Stein”

    Du hast nicht genau gelesen. Wie der Rasende Falkenmayer oben feststellte sind die pro Jahr. ;)

  174. Genau. Sonst wär’s doch die Aufregung nicht wert.

    @ Japanreise
    Vielleicht casten die ja auch bei den Honduriassen.

  175. was wo wer ? 83 ? 101 ? Vermutung ? Tatsache ? bin verwirrt !?

  176. schullischung aber das rescht misch uff, hier jetzt mit irgendwelchen Millionen-Finanzierungen ankommen, nachdem die Eintracht seit 20 Jahren vor sich hin darbt….also nee.

  177. ZITAT:
    “was wo wer ? 83 ? 101 ? Vermutung ? Tatsache ? bin verwirrt !?”

    der duht nur uhze… ;-)

  178. @166
    lustig nur daß z.b. der hsv und schalke schon seit endlosen jahren verschuldet am abgrund stehen und dabei trotzdem munter champignonsleague spielen, bzw im gegensatz zum unserem kleinen fahrstuhlteam der herzen unabsteigbare liga-dinos sind.

  179. danke rolf, ich dachts mir schon, bin aber in meinem Tobsuchtsanfall leicht durcheinander zu bringen ;)

  180. ZITAT:
    “@166
    lustig nur daß z.b. der hsv und schalke schon seit endlosen jahren verschuldet am abgrund stehen und dabei trotzdem munter champignonsleague spielen, bzw im gegensatz zum unserem kleinen fahrstuhlteam der herzen unabsteigbare liga-dinos sind.”

    ….und Spieler verpflichtet, mit denen man durchaus auch mal nach oben schielen könnte….
    Holtby, Müller, Behrami, Ostrzolek usw……

    Und wenn ein Occean seinen Arbeitsvertrag in Klautern aufgelöst hat, schlägt er dann wieder vor der Wintersporthalle auf?

  181. Ich bin mir nicht sicher, ob Schalke immer noch den Weg der endlosen Schulden geht. Meiner Meinung nach, haben die kräftig umgesteuert, das Stadion ist wohl denen und nicht vergessen darf man bei Schalke auch den Schweineschlächter.

    http://www.handelsblatt.com/sp.....99278.html

    Dennoch sind auch 160-185 Mio Schulden für einen Laden wie Schalke irgendwie zu verkraften. Volles Haus, mehr oder weniger regelmäßig CL … Schalke machts doch irgendwie ähnlich wie Dortmund.

    Und so lange die Zinsen bedient werden können, juckt es doch bei entsprechenden Einnahmen keine Sau, wie hoch der Schuldenstand ist.

    Der HSV war glaub ich, aber schon lange nicht mehr in der Pilzliga unterwegs ….

  182. noch was :
    kommt der occean jetzt eigentlich zurück ? soweit ich weiss steht der ja hier noch unter Vertrag

    http://www.transfermarkt.de/ve.....ews/178575

    der Leihvertrag wurde aber aufgelöst.

  183. …dem scheint so zu sein, hat er doch bis 2016 Vertrag. Könnte in der 2.Liga nochmal angreifen….:^°

  184. @180
    Dieser Zustand wird bald ein Ende haben… ;-)

  185. ZITAT:
    “…dem scheint so zu sein, hat er doch bis 2016 Vertrag.”

    Da steht er hat einen Marktwert von 500 TEUR. Die müssen wir ihm zahlen um ihn los zu werden.

  186. da wird sich bestimmt ein Gönner finden der ihm die Abfindung zahlt, aber nur wenn Peter wiedergewählt wird

  187. Die Chancen, dass das mit “Philae” so klappt, wie in Darmstadt berechnet, wurden gestern dort mit 50 : 50 beziffert.
    Die Chancen, dass PF schwupps im Falle seiner eV-Praesi-Wiederwahl 20 Mios aus dem Hut resp. Taunus zaubert, liegen mE bei … ??
    OK, ich setze meine Oiros dann lieber auf Darmstadt, auch wenn ich bei +20 SGE-Mios jaehrlich alljaehrlich ein Prost mit “The Eagle has landed” auf welchen Praesi auch immer anstimmen wuerde; allein, veralbern kann ich mich alleine.

  188. ZITAT:
    ” bzw im gegensatz zum unserem kleinen fahrstuhlteam der herzen unabsteigbare liga-dinos sind.”

    Wieviele Punkte hatten die letzte Saison noch gleich? Mal von dem Detail mit dem Gurkenkönig abgesehen…

  189. ZITAT:
    “da wird sich bestimmt ein Gönner finden der ihm die Abfindung zahlt, aber nur wenn Peter wiedergewählt wird”

    Kassiert OO dann eigentlich gleich zweimal ein Abfindung? Auch ein Geschäftsmodell.

  190. ZITAT:
    “Auch ein Geschäftsmodell.”

    Das wird aber auch sein letztes Geschäft sein. Außer er heuert noch in einer der Operettenligen an.

  191. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Auch ein Geschäftsmodell.”

    Das wird aber auch sein letztes Geschäft sein. Außer er heuert noch in einer der Operettenligen an.”

    In Katar oder der MLS wird sich schon ein Verein für ihn finden.

  192. ZITAT:
    “In Katar oder der MLS wird sich schon ein Verein für ihn finden.”

    Österreich? ;)

  193. Die Darmstädter schaffen es in 510 Millionen Kilometern anzudocken, und wir kommen gerade mal bis Japan.
    Selbst in der interstellaren Perspektive ist das Gras überall grüner.

  194. Vielleicht ist der Occean ja doch der Mittelstürmer, den Schaaf irgendwie noch gebraucht hat, und er kommt ganz groß raus, fünfter Frühling.

  195. ZITAT:
    “ZITAT:
    “In Katar oder der MLS wird sich schon ein Verein für ihn finden.”

    Österreich? ;)”

    oder beim Spitzenreiter in Liga 4 oder wo die Oxxen gerade spielen.

  196. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “In Katar oder der MLS wird sich schon ein Verein für ihn finden.”

    Österreich? ;)”

    oder beim Spitzenreiter in Liga 4 oder wo die Oxxen gerade spielen.”

    Er wechselt zu Saarbrucken und schießt sie zum Aufstieg.

  197. ZITAT:
    “Vielleicht ist der Occean ja doch der Mittelstürmer, den Schaaf irgendwie noch gebraucht hat, und er kommt ganz groß raus, fünfter Frühling.”

    Hihi, hatte ich auch spontan gedacht. Unverbesserliche Naivlinge wir Eintracht Fans sind.

  198. Ich würde meine Raumfahrzeug auf keinen Fall Rosette nennen.

    Raumschiff Rosette
    Raumpatrouille Rosette
    Kampfstern Rosette
    Depp Rosette Nine

    Klingt alles nach Erotikfilmen. Wer berät diese Nerds eigentlich in Marketingfragen? Heribert?

  199. @166 + @183 wolfspirit

    Mein Hinweis auf Schalke, HSV + Barca etc. diente nur als Beleg, dass es Vereine gibt, die FK auch zur Deckung laufender Kosten aus dem Spielbetrieb nutzen. Ob man das als dauerhaftes Geschäftsmodell gut oder schlecht findet oder bspw. nur zur Überbrückung aktueller Notstände befürworten möchte, steht auf einem ganz anderen Blatt.

    In der Tendenz stimme ich Dir zu, dass FK allein oder doch zumindest ganz überwiegend für Investitionen in die Infrastruktur genutzt werden sollte. Selbst dies müsste allerdings mit einem business-Plan und einem Konzept unterlegt sein, dessen fachkundige Erarbeitung und konsequente Umsetzung ich allerdings weder dem AR noch dem Vorstand der Fußball AG zutraue. Warum soll da morgen was kommen, wenn jahrelang nichts gekommen ist?

  200. Filme der besonderen Erotik.

  201. Ich finds gut immer einige Spieler durch unterklassigem Raum kreisen zu lassen. Während andere Absteiger komplett neu Verpflichten müssen dockt bei uns Kampfstern Rosette an.

  202. ZITAT:
    “Wer berät diese Nerds eigentlich in Marketingfragen?”

    Das ist ganz allein deiner schmutzigen Fantasie geschuldet.

  203. Der HSV denkt über die Verpflichtung von Josip Drmic zur Winterpause nach….

    Ist man erstmal im Schuldensumpf, lebt sich´s gänzlich ungeniert……

  204. Nur weil ich den unfassbaren Unfug, den mir meine Phantasie schuldlos aufbürstet ausspreche. Andere gehen 1x jährlich zum Karneval.

    Star Wars Episode 6 – Angriff der Rosettenkrieger

  205. ZITAT:
    “Der HSV denkt über die Verpflichtung von Josip Drmic zur Winterpause nach….

    Ist man erstmal im Schuldensumpf, lebt sich´s gänzlich ungeniert……”

    Den habe ich in meinem kicker Team. Der kann nix taugen.

  206. ZITAT:
    “Menno!”

    Schulschung. Hatte sich noch einer reingedrängelt.

  207. ZITAT:
    “Angriff der Rosettenkrieger”

    Weißes Kostüm mit rosa Kehrseite?

  208. Kadlec zum HSV!
    Hier kommt er eh nicht mehr zum Zug.

    Oder Meier. Das würde in der Offensive einige Gestaltungsräume öffnen.

  209. ZITAT:
    “Ich würde meine Raumfahrzeug auf keinen Fall Rosette nennen.”

    Ausser, du bist Flesh Gordon.

  210. ZITAT:
    “Ich würde meine Raumfahrzeug auf keinen Fall Rosette nennen….

    Hat sich die ESA auch gedacht, und das Mutterschiff deshalb Rosetta genannt.
    Ob es wirklich vorteilhafter ist, wollen wir einmal dahingestellt sein lassen.

  211. ZITAT:
    Warum soll da morgen was kommen, wenn jahrelang nichts gekommen ist?”

    Funktioniert in der Natur ja auch. Siehe Schlafanfall und Herzinfarkt

  212. ZITAT:
    “ZITAT:
    Warum soll da morgen was kommen, wenn jahrelang nichts gekommen ist?”

    Funktioniert in der Natur ja auch. Siehe Schlafanfall und Herzinfarkt”

    o.k.: 1:0 für Dich…-)

  213. @ulistein

    jetzt weiß ich warum du solange WhatsApp verweigert hast :) :)

    http://www.bild.de/digital/han......bild.html

  214. Einem berufstätigen Menschen, der sich auf den Feierabend und ein neues Volltreffer-Video freut, so zu enttäuschen, ist seelische Grausamkeit. Pfui.

  215. Schaaf in Japan statt auf dem Trainingsplatz? Üben wird einfach überbewertet.

  216. Ich bin auch berufstätig. Und sehr enttäuscht.

  217. Vielleicht probiert Schaaf ja diesen Fugu

  218. Ich mein ….dieser Fisch…. würde doch irgendwie passen..

    ” Sein Geschmack wird meist als fade beschrieben. Die Kunst der Zubereitung liegt darin, gerade noch ohne ernsthafte Vergiftungserscheinungen tolerierbare Giftdosen zu verabreichen, die neben einem prickelnden Taubheitsgefühl im Mund beim Gast auch rauschhafte Euphorie auslösen sollen.

    Das ist ja wie im Waldstadion

  219. aber bitte mit perforierter Gallenblase

  220. Vielleicht fruchtet das Training ja auch während seiner Abwesenheit?

  221. shit, 1 min zu spät

  222. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich würde meine Raumfahrzeug auf keinen Fall Rosette nennen….

    Hat sich die ESA auch gedacht, und das Mutterschiff deshalb Rosetta genannt.
    Ob es wirklich vorteilhafter ist, wollen wir einmal dahingestellt sein lassen.”

    Sorry, Rosetta ist mir nicht genederneutral genug.

  223. Genever neutral. *hust*

  224. ZITAT:
    “Vielleicht fruchtet das Training ja auch während seiner Abwesenheit?”

    Du meinst also (Zitat: “auch”), dass das Training in seiner Anwesenheit gefruchtet hat? Bspw. auch bei Piazon und bei Okzipka?

  225. Natürlich.

  226. Was hat denn der Berthold jetzt gesagt? Das die ALLE rausgeschmissen werden müssen ist ja eh kar. Mich würde nur seine Begründung interssieren

  227. ‘Wind of change’ wäre als Untermalung zur Dingens-Landung schön gewesen.

  228. Der Film im Ersten ist großartig.

  229. altersgerechtes Programm bei Watzen’s. Sehr fein.

  230. Normalerweise schau ich ja das ZDF.

  231. ZITAT:
    “Ich bin auch berufstätig. Und sehr enttäuscht.”

    Du könntest mich glücklich machen. Es liegt in Deiner Macht. Nur – ein – Volltreffer – Video.

    Ich wollte, mir würde jemand mal jemand solches sagen. Dass ich ihn glücklich machen könnt´.

    Ich sagte ja: seelische Grausamkeit.

    Ich würde ja für ein Volltreffer-Video zahlen. Ich würde auch für diesen Blog zahlen. Ihr müsstet es nur möglich machen. Alles schon oft moniert. Allein: ein FR-Abo zahl ich nicht. Ist nicht meine Linie.

  232. Zu Occean. Selbst in der Eintracht AG Führung dürfte ein Vertrag, der wegen des Ausleihens um ein Jahr verlängert wird so geschlossen werden, dass beide Parteien die Option haben, den Vertrag 1 Jahr vor Ablauf zu kündigen. Ergo Vertragslaufzeit bis 2016, beiderseitiges Kündigungsrecht zum 30.6. 2015.

    Zum HSV, sollen sie doch. Nach meiner Einschätzung sind die Kühne-Millionen jetzt schon verschossen (Transferminus 6,1 Mio und Spieleretat 48 statt 34 Mio.) Können sie noch mal machen und dann sind die 49% weg. Und die ca. 110 Mio Verbindlichkeiten sind immer noch da. Und wenn sie Pech haben wird Herr Kühne irgendwann heimgerufen. Dann wird es sehr interessant.

  233. ZITAT:
    “Was hat denn der Berthold jetzt gesagt? Das die ALLE rausgeschmissen werden müssen ist ja eh kar. Mich würde nur seine Begründung interssieren”

    Saß heute im Zug und kam daher in den Genuss der Qualitätszeitung. Fischer muss raus, weil der Verein ständig Schulden macht und die Fussball AG zum Löcher stopfen nutzt. Und die Fussball AG muss professioneller werden, eine Philosohie entwickeln und vor allem den Nacchwuchsbereich einbinden. Als positivbeispiel nannte er Mainz.

    Und an alle Traditionalisten hier: RB Leipzig findet er gut! Die können in 3 Jahren wenigstens den Bayern Paroli bieten. Während bei den Traditionsvereinen meist nur Stümper am Werk sind.

  234. ZITAT:
    “Der Film im Ersten ist großartig.”

    Mir habens gerade wegen Unerträglichkeit ausgemacht. Liegt aber vielleicht daran, dass wir im Herzen noch so jung sind.

  235. Berthold ist eine Pappnase und hat eigentlich immer unrecht.

  236. Danke Harry

  237. Berthold ist 50. Zeit für die Rente.

  238. Großartig gespielt.

  239. Mumienschieben im Sitzen.

  240. ZITAT:
    “Mumienschieben im Sitzen.”

    Gnihi. Das gefällt dem Watz. Wie Bällebad.

  241. Ich stehe zu meiner Jugend.

  242. ZITAT:
    “Zum HSV, sollen sie doch. Nach meiner Einschätzung sind die Kühne-Millionen jetzt schon verschossen (Transferminus 6,1 Mio und Spieleretat 48 statt 34 Mio.) Können sie noch mal machen und dann sind die 49% weg. Und die ca. 110 Mio Verbindlichkeiten sind immer noch da. Und wenn sie Pech haben wird Herr Kühne irgendwann heimgerufen. Dann wird es sehr interessant.”

    Kleine Ergänzung, Näheres zum Finanzgebaren beim HSV:

    http://www.abendblatt.de/sport.....picks=true

  243. ZITAT:
    “Großartig gespielt.”

    Berthold!

  244. ZITAT:
    “Saß heute im Zug und kam daher in den Genuss der Qualitätszeitung. Fischer muss raus, weil der Verein ständig Schulden macht und die Fussball AG zum Löcher stopfen nutzt. Und die Fussball AG muss professioneller werden, eine Philosohie entwickeln und vor allem den Nacchwuchsbereich einbinden. Als positivbeispiel nannte er Mainz.”

    Okay und jetzt raus mit der Sprache, wer von euch ist Thomas Berthold ?

  245. ZITAT:
    “Der Film im Ersten ist großartig.”

    Da sich die GRANUFINK-Fraktion hier heute Abend nur sehr spärlich beteiligt, steht zu vermuten, dass die alle ganz gebannt in die Glotze schauen (der Film ist ja großartig….). Mal sehen, ob die Zahl der posts ab ca. 21:45 Uhr wieder ansteigt. Btw: Was Mandy wohl so macht?

  246. ZITAT:
    “ZITAT:
    “http://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article134251004/HSV-steuert-auf-weiteres-Minus-zu-Spielt-Geld-keine-Rolle-mehr.html?wtmc=google.editorspick&google_editors_picks=true”

    Habe dort kein Abonnement und kann es deshalb nicht lesen. Es gehört aber wenig Fantasie dazu auch für die Saison 2014/2015 ein Minus von mindestens 10 Mio zu prognostizieren. Nötiger und tatsächlicher Spieleretat wurde ja auch im kicker(?) dargestellt.

    Faktisch wird es eher auf ein 15 Mio Loch hinauslaufen. Zwar fallen nächstes Jahr hoch dotierte Verträge (vV, Jansen, Rajkovic, Kaczar etc.) weg. Aber dafür muss ja auch Ersatz geholt werden und wer auch immer kommt, spielt wahrscheinlich neben der Ablöse nicht für Umme.

  247. Ist Darmstadt jetzt immer noch aufm Kometen oder doch wieder runner gefalle? Des is alls bissi dürftisch.

  248. ZITAT:
    “Ist Darmstadt jetzt immer noch aufm Kometen oder doch wieder runner gefalle? Des is alls bissi dürftisch.”

    Ist wohl auf der anderen Seite.

  249. @CE

    Sorry, dass der Link nicht klappt. In der Google-Suche einfach die Worte “HSV steuert auf weiteres Minus zu” eingeben, dann müsste der Artikel aufploppen.

  250. 3sat Thementag
    “Cargo” Schweizer SF Film von 2009, um eine Heiner-Sonde cineastisch zu begleiten.
    Sozialkritische Story im All, mit ebenfalls jahrelangen Anflug. War nicht einmal so schlecht.

  251. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ist Darmstadt jetzt immer noch aufm Kometen oder doch wieder runner gefalle? Des is alls bissi dürftisch.”

    Ist wohl auf der anderen Seite.”

    In 3sat hatten sie vorhin den netten Vergleich: Die Mutter entlässt ihre Tochter (means: Philae trennt sich von Rosetta).
    Tja, und kaum ist die Kleine nicht mehr eingesperrt, macht sie nur noch, was sie will.
    Lebenszeichen scheint’s jedenfalls aber noch zu geben.

    Ähem, eventuelle Parallelen zu Mutter und Tochter (wie bspw. Eingangsbeitrag) scheinen an dieser Stelle nicht ganz sooo angebracht.

    @Alder Adler # 228: Danke für den Link. :)

  252. ZITAT:
    “@CE

    Sorry, dass der Link nicht klappt. In der Google-Suche einfach die Worte “HSV steuert auf weiteres Minus zu” eingeben, dann müsste der Artikel aufploppen.”

    Vielen Dank. Das ist Wasser auf meinen Mühlen. Aber dass der HSV nur 5 Mio Miese in der vergangnen Saison aufweisen soll, ist wohl ein Scherz. Die sind schon mit kalkulierten 1ß Mio Miese in die Saison gegangen und dass Arnesen, Kreuzer, Slomka und Konsorten samt Winternachkäufen alle für Umme gehen, ist eher unwahrscheinlich.

    Klar, wenn man alles erst im Folgejahr bilanziert (bei einem Verein wohl zulässig), mag das gehen. Aber dann bekommen sie halt diese Saison (Holtby inklusive) das volle Brett. Dann wohl trotz Kühne ein 10 Mio Minus.

    Lustig, nutzt uns allerdings in der 2. Liga eher weniger.

  253. ZITAT:
    “3sat Thementag
    “Cargo” Schweizer SF Film von 2009, um eine Heiner-Sonde cineastisch zu begleiten.
    Sozialkritische Story im All, mit ebenfalls jahrelangen Anflug. War nicht einmal so schlecht.”

    Yep, der gesamte Lupa-Haushalt sah sich das Teil auch gerade an, ohne dabei einzuschlafen…zu der Zeit durchaus ein Qualitätsmerkmal.

  254. ZITAT:
    “Ich mein ….dieser Fisch…. würde doch irgendwie passen..

    ” Sein Geschmack wird meist als fade beschrieben. Die Kunst der Zubereitung liegt darin, gerade noch ohne ernsthafte Vergiftungserscheinungen tolerierbare Giftdosen zu verabreichen, die neben einem prickelnden Taubheitsgefühl im Mund beim Gast auch rauschhafte Euphorie auslösen sollen.

    Das ist ja wie im Waldstadion”

    Nur 0:4! Schei.. die Wand an! Geilomat!

  255. @CE (259)

    Gerne. Mir scheint, dass beim HSV die Finanzakrobatik arg strapaziert wird. Auch die Zweckentfremdung der Fananleihe spricht ja Bände. Ist der Ruf erst ruiniert, ….Mal sehen, ob die DFL im kommenden Lizenzierungsverfahren härtere Auflagen verfügt. Wobei ich allerdings im Moment nicht überblicke, ob die Verbindlichkeiten nach der Ausgliederung beim Verein oder bei der Fußball AG “hängengeblieben” sind.

    Zu uns: Hoffe, wir packen den Klassenerhalt. Dann wär ich schon zufrieden. Ich leg mich jetzt hin, gute Nacht.

  256. ZITAT:
    “Berthold ist eine Pappnase und hat eigentlich immer unrecht.”

    Argh!
    http://www.hr-online.de/websit.....t_53534065

  257. Mich lässt da was nicht los, also raus damit. (frei nach diesem Gerrard):

    Gladbach hat Kruse
    Dortmund hat Reuss
    Bremen hat di Santo

    Wir haben Meier Severovic Schaaf!

  258. auch lustig wie viele hier herris traum der rechtschaffenheit träumen, daß die bösen schulden irgendwann einmal bestraft werden, irgendwann einmal einem bundesligaverein den garaus machen werden.
    aber:
    da steigen wir eher noch 3 mal ab und wieder auf als dass dem hsv die lizenz verweigert würde.

    die braven 90ger sind lang vorbei und selbst die finanzkrise des bvb liegt jetzt schon ein jahrzehnt zurück.

    “Eine existenzielle Bedrohung stellt das negative Konzernkapital nicht dar, Auflagen vonseiten der DFL bestehen nicht.” so der finanzchef des hsv, peter im januar 2014.

    so ein bundesligaverein ist mittlereweile ein viel zu werthaltiges spielzeug für spekulanten um ihn einfach mit schnödem lizenentzug untergehen zu lassen. 130 mios jahresumsatz, da fallen doch so ein paar schulden kaum ins gewicht, irgendeiner investiert doch immer . total egal, was zählt ist doch nur die systemrelevanz, baby.

  259. Ich sage “JA!” zu Zucchini-Nudeln.

  260. Ehrlich gesagt, ich finde sie nicht attraktiv, Herr Krieger.

  261. Saßen wir zusammen am Tisch, Gründel? Eben.

  262. ZITAT:
    “Ich sage “JA!” zu Zucchini-Nudeln.”

    Sehr schön. Hat Deine auch so einen monströsen Bleistiftspitzer, mit dem sie dem seltsamen gurkesken Gewächs nudelartige Formen abpresst?

  263. ZITAT:
    Klar, wenn man alles erst im Folgejahr bilanziert (bei einem Verein wohl zulässig), mag das gehen. Aber dann bekommen sie halt diese Saison (Holtby inklusive) das volle Brett. Dann wohl trotz Kühne ein 10 Mio.”

    Eigentlich gilt ja das Prinzip, dass Gewinne nur Bilanziert werden dürfen, wenn Sie realisiert sind und Verluste und Risiken bilanziert werden müssen wenn Sie bestehen. Jetzt hat so ein Verein die Möglichkeit einen Spielerverkauf in das alte Jahr noch zu Bilanzieren obwohl der Wechsel erst im Folgejahr stattfinden Wird. (die meisten Bundelsigavereine haben abweichende Wirtchschaftsjahre also vom 01.07-30.06). Da steht ein gewisser Handlungsspielraum. Will ich mich attrakitver für Investoren und die DFL machen bilanziere ich die Forderung aus dem Transfer noch im alten Jahr, für das Finanzamt selbstverständlich bilanziere ich erst im neuen Jahr.
    Das Vereine generell im Folgejahr bilanzieren dürften ist mir neu. Aber so ein gewissen Spielraum bei gewissen Punkten der Bilanz besteht definitiv

  264. vicequestore patta

    Morsche,

    habe mir gestern noch einmal den Kick vom Samstag reingezogen.

    Sie haben tatsächlich über weite Strecken nicht schlecht gespielt. Aber dann wieder diese eklatanten Schwächen beim Passspiel, die ich irgendwie mit dem nicht vorhandenen Selbstbewusstsein in Verbindung bringe.
    Nach den in der Summe ernüchternden Darbietungen von Iggy und Timmy auf der RV-Position halte ich die Aquisition von Ochsi in der Winterpause dann doch für sehr wahrscheinlich, auch weil der a) nur noch Vertrag bis Saisonende hat, b) verletzungsbedingt noch kein Saisonspiel gemacht hat (aber nicht mehr verletzt ist), c) hinter Träsch und Schäfer die Nummer 3 auf der Position in Golfsburg ist und d) ein privates Interesse an der Rückkehr nach Ffm hat. Hab ich was vergessen? Natürlich: die Bankentürme und den Abbel…
    Auch eine Verpflichtung von Yabo schon zur Winterpause ist nicht so ganz aus der Welt, gegen eine überschaubare Ablösesumme an den KSC. Er steht ja im Ruf, ein “feiner Techniker” zu sein. Kann er uns gleich weiterhelfen?

  265. CE, ist ja ehrenhaft, dass dich so wider der Verschuldung des HSV einsetzt. Aber, das juckt keinen, Schulden sind vollkommen nebensächlich. 10 Mios mehr im Minus? Un? Onkel Kühne hat ja. Und solange der hat, und der hat reichlich, ists vollkommen egal. Und was danach kommt, sieht man dann.

    Genauso wirds hier laufen – der Peter wird mit seinen 20 Mios den Türöffner für das grosse Geld geben. Wer das nicht möchte, muss den Schäfer wollen. Und bekommt damit den Heribert. Wir brauchen einen dritten Kandidaten.

  266. Watz guckt Ü70 Filme und steht auf Zucchini Spaghetti.Was kommt als nächstes? Macht er im Taunus ein veganes Café auf? Design er karierte Golfstoffhosen?
    Ich mach mir Sorgen…..

  267. Kinder, unser Ersatzkeeper steht auf Zucchini-Nudeln. Nicht ich.

  268. ZITAT:
    “Kinder, unser Ersatzkeeper steht auf Zucchini-Nudeln. Nicht ich.”

    Ich habs gewusst: Hilde ist eine von uns!

  269. ZITAT:
    “Kinder, unser Ersatzkeeper steht auf Zucchini-Nudeln. Nicht ich.”

    Gott sei Dank, meine Taunuswelt ist wieder in Ordnung. Hab mich schon gewundert, bei Ikea gibts ja gar keine Zucchini Nudeln;-)

    Und dem Keeper empfehle ich Kohlehydrate. So kann das ja nix werden.

  270. Veganer sind mir per se suspekt

  271. ZITAT:
    ” Wir brauchen einen dritten Kandidaten.”

    Lasst das mal den Papa machen, Papa macht das gut !

  272. Torhüter sind mir suspekt.

  273. Ich finde, da ist schon ein erheblicher Unterschied, ob da 1 Milliardär (Kühne, Mateschitz, Hopp) oder ein Dreiviertel-Milliardär (Tönnies), ein Halb-Milliardär (Kind) wenigstens oder ein Konzern (Bayer,VW,neuerdings Daimler und Evonik) einen Club massiv unterstützen oder ob mehrere Einzelpersonen mühsam den Betrag zusammen kratzen, den anderswo ein einziger Unterstützer alleine hinlegt.

    EF braucht einen Scheich. Egal ob aus dem Taunus oder aus der Wüste.

  274. Wohlgemerkt, der Papa bin ich ! Wählt mich und es wird Milch und Honig durchs Waldstadion fließen !

  275. Träum weiter…

  276. ZITAT:
    “Ich sage “JA!” zu Zucchini-Nudeln.”

    Geh und kauf dir ein Elektro-Auto… ;)

  277. ZITAT:
    “Träum weiter…”

    Du glaubst gar net wie gern ich das würde. Aber diese komische Sache da. Wie heißt sie doch gleich… achja Arbeit hat was dagegen.

  278. Morsche
    Die Zucchinis dürfen aber nicht matschig werden.

  279. ZITAT:
    “Wohlgemerkt, der Papa bin ich ! Wählt mich und es wird Milch und Honig durchs Waldstadion fließen !”

    Macht den Rasen unbespielbar.

  280. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wohlgemerkt, der Papa bin ich ! Wählt mich und es wird Milch und Honig durchs Waldstadion fließen !”

    Macht den Rasen unbespielbar.”

    Könnte unsere Chancen verbessern, wenn die Gegner ihre spielerische Überlegenheit nicht mehr nutzen können. Mit der Langholz-Strategie würde das System dann bestens zu den schwierigen Bodenverhältnissen passen.

  281. Crowdfunding ist doch bloß ein anderer Name für Eintracht. Alle für die SGE! Alles für die SGE! Allez SGE!

  282. Nicht viel Neues aus der F.A.Z.:

    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....62986.html

    Herri sagt: “Alles ist im Fluss, nichts ist entschieden. Alles ist vorstellbar, alles ist möglich.”

    Hat da jemand den Zement weggesprengt?

  283. @ Schulden: Ich habe schon den Eindruck, dass massive Schulden, wie beim HSV, die Arbeit erheblich erschweren. Zwar werden irgendwie immer wieder Mittel losgeeist, um Sylvies oder Holtbys einzufangen, eine nachhaltige Entwicklung passiert da aber auch nicht. Die “großen” Verpflichtungen wirken eher wie Panik, der Erfolg bleibt entsprechend aus, der ahnungslose reiche Kühne schwätzt rein und das macht den Verein für Spieler, die vorankommen wollen (und nicht auf einem Abbstellgleis stehen) unattraktiv.

    Andere Vereine machen aus weniger mehr. Es gibt – rein vom Erfolg her – bessere Vorbilder als die Schuldenmacherclubs.

  284. ZITAT:
    ” Andere Vereine machen aus weniger mehr. Es gibt – rein vom Erfolg her – bessere Vorbilder als die Schuldenmacherclubs.”

    Das steht außer Frage. Fakt ist aber, dass Schulden nicht zwangsläufig der Untergang sind.

  285. weil, ganz einfach, der Kühne zuwenig gibt. Wenn schon Schulden, dann richtig. Und nicht da mal 10, da mal 5 Mios. Sowas bringt nichts. Genausowenig wie die angeblichen 20 Mios der 50 Gönner was bringen werden, wenn man sie in Vertragsverlängerungen zweier Kicker steckt. Das ist bloss Anreiz für das Stimmvieh, den Peter zu wählen.

  286. Pro Taunus-Scheich! Wählt Krieger! ;-)

  287. Ich gebe meine Millionen nur wenn ich VV werde.

  288. Also Schulden sind so eine Art Bliddarm? Braucht man nicht, schadet nichts, kann sich aber entzünden und muss dann weg.

  289. ZITAT:
    “Ich gebe meine Millionen nur wenn ich VV werde.”

    Apfelkuchen für alle! *jubel jubel*

  290. Überraschung!

    “FIFA-Ethikhüter: Freispruch für WM-Gastgeber Russland und Katar”

  291. ZITAT:
    “Überraschung!”

    hold on to your seat !

  292. Güldeneszukunftswumms!

  293. ZITAT:
    “weil, ganz einfach, der Kühne zuwenig gibt. Wenn schon Schulden, dann richtig. Und nicht da mal 10, da mal 5 Mios. Sowas bringt nichts. Genausowenig wie die angeblichen 20 Mios der 50 Gönner was bringen werden, wenn man sie in Vertragsverlängerungen zweier Kicker steckt. Das ist bloss Anreiz für das Stimmvieh, den Peter zu wählen.”

    So schaut es aus. Entweder ein Konzern der wie VW oder Bayer jährlich was reinbuttert oder ein Investor der das gleiche macht. Alles andere ist schnullibulli.
    Vor der Bankenkrise wollte die deutsche Bank ja mal ein Stadion mit/für uns erbauen, dass wäre vielleicht ne Möglichkeit gewesen. Mit Octacon hat es dann ja auch nicht geklappt. Bleibt also noch der Scheich.

  294. Puh, zum Glück dem Korken nicht die 300 vermasselt.

  295. ZITAT:
    “Bleibt also noch der Scheich.”

    blöderweise ist Scheich böse weil nicht politisch korrekt. Dann halt ein Russe. Ähm. Geht auch net. Ein Ami? Net wirklich. Gut, her mitm Chinamann. Der ist aber auch böse. Ein Südamerikaner? Und wir sollen dem sein Geld waschen? Auch weg. Gibt also nix. Heribert hat recht – arm aber sexy.

  296. Wir können uns ja statt Scheich und Oligarch an die im Taunus lebenden Quandt-Abkömmlinge wenden. Das ist wenigstens Geld aus sauberer Herkunft.

  297. ZITAT:
    “@ Schulden: Ich habe schon den Eindruck, dass massive Schulden, wie beim HSV, die Arbeit erheblich erschweren. Zwar werden irgendwie immer wieder Mittel losgeeist, um Sylvies oder Holtbys einzufangen, eine nachhaltige Entwicklung passiert da aber auch nicht. .”

    der hsv hat es damit aber immerhin – im gegensatz zu weichem armen aber schuldenfreien fahrstuhlclub noch gleich? – trotz seines chaos und dilettantismus immer wieder den abstieg zu vermeiden, der ja, wie wir wissen, dann richtig viel geld kostet.

  298. ZITAT:
    “Wir können uns ja statt Scheich und Oligarch an die im Taunus lebenden Quandt-Abkömmlinge wenden. Das ist wenigstens Geld aus sauberer Herkunft.”

    keinesfalls. Deutsche. Erbsünde. Geht gar net.

  299. weichem = welchem

  300. wenn man so überlegt, bleibt nur noch der Mateschitz über. Soll besser sein Geld hier anlegen als in der Zone.

  301. @305 ein “geschafft” werf ich auch noch hinnerher, menno. ich muß mir merken nicht vor dem ersten kaffe zu posten.

  302. ZITAT:
    “Das ist wenigstens Geld aus sauberer Herkunft.”

    Sogar mit Führer-Siegel.

  303. @Viceque [272]
    Mr. Yabo soll auch schnell sein. Also schneller als die meisten von unseren guten Jungs allemal.

  304. ZITAT:
    “Wir können uns ja statt Scheich und Oligarch an die im Taunus lebenden Quandt-Abkömmlinge wenden. Das ist wenigstens Geld aus sauberer Herkunft.”

    Saubere Herkunft? Lies mal nach:

    http://www.sueddeutsche.de/wir.....-1.1774624

  305. ZITAT:
    “@Viceque [272]
    Mr. Yabo soll auch schnell sein. Also schneller als die meisten von unseren guten Jungs allemal.”

    Beine oder Grips oder Beides? Von Dettmar Cramer ist der Spruch überliefert: “Was soll ich denn mit einem schnellen Stürmer anfangen, wenn der nicht merkt, dass er sich bei der Flanke bereits 10 Meter hinter der Torauslinie befindet.”

  306. ZITAT:
    “Ich gebe meine Millionen nur wenn ich VV werde.”

    Schick doch der Findungskommission mal Deine Bewerbungsunterlagen, dann wirds vielleicht was mit der goldenen Zukunft.

  307. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich gebe meine Millionen nur wenn ich VV werde.”

    Schick doch der Findungskommission mal Deine Bewerbungsunterlagen, dann wirds vielleicht was mit der goldenen Zukunft.”

    Da sollte der Kontoauszug der Sparkasse reichen.

  308. ZITAT:
    “Wir können uns ja statt Scheich und Oligarch an die im Taunus lebenden Quandt-Abkömmlinge wenden. Das ist wenigstens Geld aus sauberer Herkunft.”

    Die geben schon Kohle….aber leider zur falschen Sportart:-)

  309. ZITAT (Stefan):
    “..Das steht außer Frage. Fakt ist aber, dass Schulden nicht zwangsläufig der Untergang sind.”

    Welcher Verein hat es mittels Schulden geschafft sich oben zu etablieren und diese Schulden dann signifikant abzubauen? Damit meine ich nicht die Schulden auf null zu senken, aber wenigstens eine Tilgung und nicht ständige Umschichtung oder sogar die ständige Erhöhung der Verbindlichkeiten.
    Fällt Dir da einer ein?

    Ich weiß, “Schulden sind nicht generell schlecht, sobald die Kredite immer bedient werden…” alles bekannt.
    Trotzdem die Frage ob es einen Verein gibt/gab der Kredite als “Hebel” genutzt hat, danach die Kreditlinie aber auch wieder “eingefangen” hat.

  310. Tja, wenn man hohe moralische Standards hat, ist es mit dem Sponsor so eine Sache. Andererseits haben wir auch mit Fraport keine Probleme gehabt, von den Hoechst-Zeiten ganz zu schweigen……wir haben dem Alkoholismus mit Krombacher gefrönt und verpesten jetzt die Umwelt mit Alfa Romeo. So what?!
    Wenn es danach geht, sollten wir die evangelische Kirche fragen…….aber auch da gab es schon dunklte Zeiten…..

    Mateschitz ist auch keine moralisch einwandfreie Sache. An dessen Händen klebt das Diabetes Typ 2 – Blut der zukünftigen Rentnergenerationen.

  311. @ 312 WA

    http://developerguru.net/wp-co.....arkasm.jpg

    ;-)
    (Bin etwas beschämt, dass Du mich für so blöd hältst)

  312. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich gebe meine Millionen nur wenn ich VV werde.”

    Schick doch der Findungskommission mal Deine Bewerbungsunterlagen, dann wirds vielleicht was mit der goldenen Zukunft.”

    Da sollte der Kontoauszug der Sparkasse reichen.”

    Mach et, Stefan. (In Anlehnung an “Mach et, Otze”; Rutemöller und Ordenewitz)

  313. ZITAT:
    “@ 312 WA

    http://developerguru.net/wp-co.....arkasm.jpg

    ;-)
    (Bin etwas beschämt, dass Du mich für so blöd hältst)”

    Bin etwas beschämt, dass ich Dich für so blöd gehalten habe…-)

  314. Wer wettet drauf, dass Zambrano verlängert?
    http://www.fr-online.de/sport/.....easer.html

  315. re neuverpflichtung yabo fürs mf/dm – ich frag mich ja was mit dem hasebe passiert ist, ich fand dessen verpflichtung richtig gut und dachte der könnte unser spiel organisieren.

    dann hat er in den ersten spielen auch recht stark begonnen, dann aber genauso stark nachgelassen – ists das frankfurt syndrom? gute spieler werden hier schlechter? oder sinds die mittelmäßigen mitspieler? der kerl ist immerhin der kapitän der japanischen nationalmannschaft…

    bei medo könnt man auch meinen er hat, seit er zur eintracht gekommen ist, auf einmal seine spielübersicht an der garderobe abgegeben. sehr seltsam, das.

  316. was passiert eigentlich mit den 20 Mios, falls Trapp/Zambrano trotzdem gehen? Gibts dann auch kein Geld? Oder bekommt dann alles der Peter?

  317. @tscha
    In Nürnberg haben sie nicht unbedingt geheult, als Hasebe weg ist. So richtig gerissen hat er da auch schon nichts mehr.

  318. Die lesen hier im Blog mit.
    Klar dass die danach kein Selbstvertrauen mehr haben.

  319. ZITAT:
    “@tscha
    In Nürnberg haben sie nicht unbedingt geheult, als Hasebe weg ist. So richtig gerissen hat er da auch schon nichts mehr.”

    bin mir nicht 100% sicher, aber war da nicht eher das problem daß er bei denen dauerverletzt war?

  320. ZITAT:
    “Wer wettet drauf, dass Zambrano verlängert?
    http://www.fr-online.de/sport/.....easer.html

    mir sin da dodal obbdimistisch!

  321. Klar. Besonders optimistisch sind wir, wenn wir Vehs Hang zu ihm bekannten Spielern kennen.

  322. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@tscha
    In Nürnberg haben sie nicht unbedingt geheult, als Hasebe weg ist. So richtig gerissen hat er da auch schon nichts mehr.”

    bin mir nicht 100% sicher, aber war da nicht eher das problem daß er bei denen dauerverletzt war?”

    So war es.

  323. @318, Mr. Seltsam: Das ist es! Mal die evangelische Kirche fragen, oder vielmehr das Diakonische Werk, mit 600.000 Angestellten einer der größten Dienstleister in Deutschland. Oder doch lieber die Caritas? Katholisch ist seit Papst Franziskus sexyy….

  324. Quandt. “Nazi-Geld” für die “Judde-Bube”? Das hätte was.

  325. Kann mir nicht vorstellen, dass man Zampa im Winter zum VehfB ziehen läßt. Was sollen die denn zahlen für das halbe Jahr?

  326. ZITAT:
    “Kann mir nicht vorstellen, dass man Zampa im Winter zum VehfB ziehen läßt. Was sollen die denn zahlen für das halbe Jahr?”

    250.000 Euro. Oder hat er sich was zu Schulden kommen lassen?

  327. ZITAT:
    “Kann mir nicht vorstellen, dass man Zampa im Winter zum VehfB ziehen läßt. Was sollen die denn zahlen für das halbe Jahr?”

    Die Verbindlichkeiten des e.V. übernehmen und das Eigenkapital der AG wieder auf einen HB´schen Stand bringen.

  328. ZITAT:
    “Quandt. “Nazi-Geld” für die “Judde-Bube”? Das hätte was.”

    Wäre eine spezielle Form der Wiedergutmachung.

  329. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Kann mir nicht vorstellen, dass man Zampa im Winter zum VehfB ziehen läßt. Was sollen die denn zahlen für das halbe Jahr?”

    250.000 Euro. Oder hat er sich was zu Schulden kommen lassen?”

    Nein, past schon. Einwandfreier Charakter, ein ganz feiner Junge. Da wollen ihm nicht die Perspektive verbauen.

  330. ZITAT:
    “@318, Mr. Seltsam: Das ist es! Mal die evangelische Kirche fragen, oder vielmehr das Diakonische Werk, mit 600.000 Angestellten einer der größten Dienstleister in Deutschland. Oder doch lieber die Caritas? Katholisch ist seit Papst Franziskus sexyy….”

    Sorry, aber bei den moralischen Verstössen der katholischen Kirche….in der älteren und auch jüngeren Vergangenheit……und einem argentinischen Papst.
    Da könnte man wieder nachdenken, sobald ein Hesse……

  331. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Kann mir nicht vorstellen, dass man Zampa im Winter zum VehfB ziehen läßt. Was sollen die denn zahlen für das halbe Jahr?”

    250.000 Euro. Oder hat er sich was zu Schulden kommen lassen?”

    Nein, past schon. Einwandfreier Charakter, ein ganz feiner Junge. Da wollen ihm nicht die Perspektive verbauen.”

    Das eingesparte Gehalt für das halbe Jahr nicht vergessen.
    Nee, die lassen Zamprano nicht gehen, wenn die Hoffnung besteht, dass er in der Rückrunde wieder fit wird.

  332. ZITAT:
    “…. Einwandfreier Charakter, ein ganz feiner Junge. Da wollen ihm nicht die Perspektive verbauen.”

    Dann sollte man alles tun, ihn vom VfB fernzuhalten.

  333. Die einzig moralische Instanz die Edel Hilfreich und Gut genug ist EF zu pampern , ist EF selbst.
    Nie ist auch nur ein einziger Mensch der dieser Sonne der Menschheit beitrat , jemals vom Pfade der Tugend abgewichen.
    Ich erteile daher allen Scheichs, Ölmagnaten, Waffenproduzenten, den Pfaffen und den Zeugen Jehovas, den Stadtwerken Offenbach und Bernhard Tapie , Iwan dem Schrecklichen und Vlad dem Pfähler einfach eine Absage.
    Alles hat zu bleiben wie es ist. Auch das Nachdenken über diese finanzielle Pornographie hat ab sofort zu unterbleiben.

  334. Fleischfresser hast Du vergessen, Heinz. Und Heten.

  335. Statt mehr Geld brauchen wir mehr Ehrgeiz. Wie bei den Bayern.

  336. Mehr Ehrgeiz kostet mehr Geld

  337. ZITAT:
    “Pornographie “

    Ich habe Porno gelesen…. wo ?

  338. Mit Anderson, Ozcipka und Wiedwald soll verlängert werden, bei Gerezgiher ist es anscheinend nur noch Formsache, was mit Lanig/Hilde/Madlung/Inui geschieht steht in den Sternen….isch kann mir ja net um alle gleischzeitisch Gedange mache.

    http://www.transfermarkt.de/sg.....ews/178634

  339. Mir wäre jedenfalls wohler, wenn irgend eine richtig (o.k., nicht übertreiben: einigermaßen) kompetente Person (vielleicht sogar mehrere!!) am Ruder säßen, bevor wir einen Speedboatmotor an unser Schlauchboot montieren.

    Da kann man fast froh sein, dass es nur ein paar zusätzliche Paddel sind.

  340. ZITAT:
    “Mehr Ehrgeiz kostet mehr Geld”

    Stimmt. Und das gilt für Ackergäule wie Rennpferde gleichermaßen. Und selbst mit den 20 Mio. wird es bestenfalls für ein paar ehrgeizige Ackergäule reichen.

  341. ZITAT:
    “Mit Ozcipka soll verlängert werden”

    der muss was wissen, über Leichen im Keller

  342. Mein Ehrgeiz steigt ja mit der Bezahlung……

  343. ZITAT:
    “Mit Anderson, Ozcipka und Wiedwald soll verlängert werden, bei Gerezgiher ist es anscheinend nur noch Formsache, was mit Lanig/Hilde/Madlung/Inui geschieht steht in den Sternen….isch kann mir ja net um alle gleischzeitisch Gedange mache.

    http://www.transfermarkt.de/sg.....ews/178634

    Warum will man mit Oczipka verlängern? Wahrscheinlich noch zu verbesserten Konditionen. Ich weiß, gute LV sind schwierig zu finden, aber seit der Hinrunde 2012/13 hat Ozcipka für mich Bundesligatauglichkeit vermissen lassen und das er sein Defizit in der Grundschnelligkeit abstellt, ist auch nicht mehr zu erwarten.

  344. übrigens : wer hat denn heute noch Geld und ist moralisch einwandfrei ?

    schaut man sich die Großinvestoren der Bundesliga so an, stosse ich erstmal auf den netten Großschlachter von nebenan, der in Gelsenkirchen eine honorige Partnerschaft mit einem russischen Staatskonzern eingegangen ist, einen Konzern, der mir vor allem dadurch in Erinnerung geblieben ist, dass er seinen Betriebsräten die Nutten von Brasilien nach Dubai im Privatjet hinterher fliegen lässt (“Peter macht die Frauen klar”), einen Pharmakonzern, der, wie wir alle wissen, blitzsauber und nur am Wohl der Menschen interessiert ist, ein Konglomerat aus Steuerhinterziehern die sich mit einem Sportkonzern der für seine grossangelegten Schmiergeld-Transaktionen und Kinderarbeit in Bangladesh bekannt ist zusammengeschlossen haben und aus Spass an der Freude noch eine Versicherung ins Boot geholt haben.

    In Bremen herrschen die betriebsmässigen Mörder kleiner Baby-Küken, in Hamburg ein Spediteur (LKW-Fahrtzeiten ?) der wie ein grosser Zampano agiert.

    so hab ich noch wen vergessen ? achso ja den netten Onkel Kind, ist der sauber ?

    Kurz gesagt : Leute die das Geld haben, zig Millionen in einen Fussballverein zu stecken, haben dies in den meisten Fällen nicht durch Sozialarbeit verdient

  345. @351 MA

    gute Frage, vor allem : gute LV sind schwer zu finden, Ozcipka ist aber auch keiner ;)

  346. ZITAT:
    “Wer wettet drauf, dass Zambrano verlängert?
    http://www.fr-online.de/sport/.....easer.html

    Ich wette, dass er bis zum Saisonende bleibt und nicht in der Winterpasue wechselt. Hältst du dagegen?

  347. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wer wettet drauf, dass Zambrano verlängert?
    http://www.fr-online.de/sport/.....easer.html

    Ich wette, dass er bis zum Saisonende bleibt und nicht in der Winterpasue wechselt. Hältst du dagegen?”

    Biste err?

  348. ZITAT:
    “Biste err?”

    Nur verschnupft.

  349. Bravo der Gründel, vom Saulus zum Paulus.

  350. Die gesamte Debatte ist doch zunehmend langweilig.

    Alle deren Hirn nicht vollkommen vernagelt ist ,wissen, dass die Zeit von Fußballvereinen mit Vereinsstrukturen unweigerlich dem Ende entgegen geht. Zumindest auf professioneller Ebene Das kann man bedauern , verfluchen oder begrüßen , je nach Gusto.
    Es ändert aber nichts an der Tatsache.

    Ralf Rangnick hat das am 8.11 in der Sueddeutschen so formuliert :
    “Es ist schon auffällig, dass gerade alles an Leipzig festgemacht wird. Wir sind die Speerspitze einer Diskussion, in der alte Werte auf eine neue Entwicklung prallen – die meiner Meinung nach sowieso nicht aufzuhalten sein wird”, sagt Rangnick.”

    Ich glaube er hat Recht.
    Die derzeit bestehenden Reglungen kann man getrost als eine Lebenslüge der Fußballrepublik bezeichen, die nur noch dazu taugt Romantikern Sand in die Augen zu streuen und den langsamen Niedergang der sogenannten Traditionsvereine zu verschleiern.
    Wir haben Bayer, Hopp, Wob, VW und demnächst RB und wahrscheinlich Ingolstadt hinter denen der Audi-Konzern steht.
    Die stehen samt und sonders für eine Umgehung der heiligen Kuh.. der 50 plus Regelung . Und jeder nimmt es hin. Sogar der der selbsternannte Robin Hood der Liga winkt am Ende alles durch was diesen Konstrukten noch zusätzlich Geld bringt… Nur die allerdümmsten Kälber usw..
    Da bleibt nicht mehr viel Platz für die Vereine die die meisten aus der Jugend kennen. Das Leistungsniveau ist eben ohne Kapital nicht zu halten Die Wahrscheinlichkeit eines Abstiegs steigt immer mehr. .und es wird wahrscheinlich auf Sicht auch viel schwerer wieder hochzukommen, wenn man man mal rasiert wird.
    Anyway.. alle die sich dahingehend positionieren sie könnten kein Fan einer Firma, eines Scheichs oder einer sonstwie gearteten Institution sein… alle die versteh ich… ich kann sie aber manchmal auch nur belächeln.
    Was ist denn eigentlich an einer AG so anders als an einem Verein ? Ist der Ball dann eckig?.. Konnte mir noch niemand erklären. Erst recht vor dem oben skizzierten Hintergrund , welcher belegt das ein ernsthafter sportlicher Wettbewerb gar nicht mehr stattfinden kann, wenn der Boxer in der linken Ecke mit einem Arnm auf dem Rücken in den Kampf zieht..
    Ich will in erster Linie guten Erstligafußball in Franfkurt sehen. Da ist es mir fast egal wer den bezahlt.
    In England ist man da möglicherweise weiter..oder vielleicht wird auch nur eine Illusion genährt, ich weiß es nicht. Jedenfalls sind zumindest die Namen in der englischen Liga noch geblieben und man musste nicht auf derartige Hilfskonstruktionen wie in der Bundesliga umsteigen. Das Ergebnis ist zwar das Gleiche, der Fußball gehört dem Kapital, aber Arsenal, gegen Manchester City klingt irgenwie besser , als Red Bull- Leipzig gen TSV Hoffenheim.

    Wie auch immer ,ich halte die Entwicklung für unumkehrbar. Mitmachen oder sich auf Sicht vom höherklassigen Fußball in Frankfurt verabschieden.
    Ergo sollte man meiner Meinung nach den Leuten mal reinen Wein einschenken. Mitglieder befragen und wenn sie diesen Weg mitgehen sollte man auch volle Kanne rein. Wenn nicht nicht dann halt Liga zwei oder drei. Muss man akzeptieren. Aber diese halbschwangere Rumgeheule ( 2o Mios.. selten so gelacht) über Kohle , Schulden, Ablösesummen und die Gemeinheit der anderen ist nervtötend.

  351. Der Armin hat wieder ne Liste erstellt. Bruno, bitte melden!

  352. “Wie auch immer ,ich halte die Entwicklung für unumkehrbar. Mitmachen oder sich auf Sicht vom höherklassigen Fußball in Frankfurt verabschieden.
    Ergo sollte man meiner Meinung nach den Leuten mal reinen Wein einschenken. Mitglieder befragen und wenn sie diesen Weg mitgehen sollte man auch volle Kanne rein. Wenn nicht nicht dann halt Liga zwei oder drei. Muss man akzeptieren. Aber diese halbschwangere Rumgeheule ( 2o Mios.. selten so gelacht) über Kohle , Schulden, Ablösesummen und die Gemeinheit der anderen ist nervtötend.”

    Amen! Wake up, and smell the coffee!

  353. Heinz hat Fleischfresser gesagt.

  354. ZITAT:
    “Heinz hat Fleischfresser gesagt.”

    Nein. Ich habe gesagt… Machen..oder runter vom Klo.

  355. Und ich sage Barvo.

  356. Dachte früher auch 50 plus wäre heilig, aber ohne neue Wege zu gehen, dümpeln wir langsam aber sicher in die Bedeutungslosigkeit/untere Ligen.
    Diese 20 Mios Diskussion ist wirklich lächerlich…

  357. ZITAT:
    “Mir wäre jedenfalls wohler, wenn irgend eine richtig (o.k., nicht übertreiben: einigermaßen) kompetente Person (vielleicht sogar mehrere!!) am Ruder säßen, bevor wir einen Speedboatmotor an unser Schlauchboot montieren.

    Da kann man fast froh sein, dass es nur ein paar zusätzliche Paddel sind.”

    Ein sehr schönes Bild.

  358. übrigens, Heinz, hast Hannover vergessen.
    http://www.sportschau.de/weite.....er486.html

  359. Danke, Heinz. So schauts aus, aber das wollen diese Vergangenheitshochhalter ja nicht erkennen. “Bravo, Peter” rufen sie, weil er ihnen popelige 20 Mios verspricht. Die nach dem erfolgten Weggang von Trapp/Zambarno eh nur dazu da sind, die Löcher im eV zu stopfen.

  360. Ich bin sogar der Meinung unsere Verantwortlichen wissen um die Entwicklung sehr genau…. es ist aber nicht so einfach das den Leuten klarzumachen. Das braucht Zeit ( die einem zunehmend davonläuft) und auch Mut.

  361. So schaut es aus Heinz.

    Die einen geben dann Ihre Dauerkarte ab, wenn ein Scheich aus AbuDhabi hier bestimmt, die anderen geben Ihrer Dauerkarte ab wenn sie sich weiterhin so ein rumgerumpel wie im Augenblick anschauen müssen. Es wird so oder so zu konsequenzen führen auf Dauer.

  362. Da hat mir doch schon wieder der Gründel meine Gedanken geklaut:-)

    Ja Heinz, wie schon oft beredet, genau das ist es wo es hingeht bzw schon hingegangen ist

    Also….Nieder mit 50:1 ( so elend das klingt hier hinzuschreiben)

    Mit 50:1 kommen die Plastikvereine hoch, ohne 50:1 gäbe es wenigstens noch traditionelle Namen, wenngleich es letztendlich auch Plastik wäre. Aber immerhin Plastik in der Edelholzverpackung

  363. Agree. Entweder das Prinzip vom Heinz oder eine geschlossene Plastik-Liga (siehe Football und andere Sportarten aus Übersee). Das ist die Zukunft.
    Allerdings ohne mich im Stadion. Am visuellen Gerät vielleicht.

    Ich habe die alten Männer früher nie verstanden die irgendwo in der Kreisliga am Rand standen, während ich von Besuchen den großen Spielen im nahen Frankfurt träumte. Heute bin ich selber ein alter Mann.

    Und zum Thema politisch korrektes Sponsoring: warum so groß herummachen wenn man eine Erika Steinbach als “Fan” hat (FR gestern).
    (Achtung: Sarkasmus)

  364. ZITAT:
    “Ich bin sogar der Meinung unsere Verantwortlichen wissen um die Entwicklung sehr genau….”

    Ich fänd es ja schon mal schön wenn die Verantwortlichen eine Meinung hätten und an einem Strang ziehen würden. Das scheint mir nach allem was ich von Informierten höre aber überhaupt nicht der Fall zu sein.

  365. ZITAT:
    “Ich bin sogar der Meinung unsere Verantwortlichen wissen um die Entwicklung sehr genau…. es ist aber nicht so einfach das den Leuten klarzumachen. Das braucht Zeit ( die einem zunehmend davonläuft) und auch Mut.”

    In dem Punkt bin ich mir nicht so sicher. Ich weiß nicht was unsere Verantwortlichen so wissen, aber das was sie so in Presse und Funk loslassen klingt nicht danach. Vielleicht täusch ich mich aber auch

  366. Als es der Eintracht schon mal dreckig ging hatte sich doch ein Investor aus Ungarn angeboten, der aus unserer Diva ein Farmteam fur Budapest machen wollte, inkl. Namensänderung. Wegen dieser Erfahrung scheuen wohl die Traditionalisten das Weihwasser wie der Teufel. ;-)

  367. ZITAT:
    “Alle deren Hirn nicht vollkommen vernagelt ist ,wissen, dass die Zeit von Fußballvereinen mit Vereinsstrukturen unweigerlich dem Ende entgegen geht. Zumindest auf professioneller Ebene Das kann man bedauern , verfluchen oder begrüßen , je nach Gusto.
    Es ändert aber nichts an der Tatsache.”

    Falsch. Eine Meinung vielleicht, wenn auch keine überzeugende, aber eine Tatsache? Wie bewiesen, wie verifiziert? Nur weil ein paar Gegenbeispiele auflaufen und die Wirtschaftsbesserwisser das postulieren, gibt es keinen Anlaß, von einer Tatsache zu sprechen. Und dann noch die, die es anders sehen zu beschimpfen. Da fehlen wohl Argumente.

    Der FCB, Barca, Real – Vereine. National noch der BVB und MG, die zeigen, dass man es aufwärts schaffen kann. Bayer, das immerhin auch schon so lange rummacht, dass es eine eigene Tradition hat, ist auch nicht mehr als auf Augenhöhe mit Schalke. Ich sehe keine Anzeichen (und vor allem keine zwingede alternativlose Notwendigkeit), dass all diese Vereine demnächst abkacken.

    Tasache? Also bitte.

    Nachdem die Prämisse bereits falsch ist, kann ich mir den Rest des Beitrages wohl sparen.

  368. Die 358 hätte von mir sein können.

    Natürlich klingt Man City gegen Arsenal besser. Und warum?

    Insofern wäre es also eigentlich konsequenter, der DFB, die DFL, oder wer auch immer, lässt Investment jeglicher Art zu, verbietet dann aber solche Konstrukte wie Rasenball. Damit könnten dann die Traditionalisten weiter an ihrem Club aus der Jugend festhalten, ohne ständig die Moralkeule zu spüren, weil wieder mal ein Mogul, Scheich, Oligarch oder Mäzen ein paar hundert Millionen in seinen Club steckt.

    Wo das endet weiss ich nicht. Für mich in der Kreisliga……

  369. Die Erika hat doch die Bayern Unterwäsche an.

  370. ZITAT:
    “Die Erika hat doch die Bayern Unterwäsche an.”

    Mach mir keine Bilder im Kopp !!!

  371. @376

    Die DFL muss dann doch gar nichts verbieten.
    Wenn Mateschitz einen Bundesliga-Klub per Handstreich voll übernehmen könnte, hätte er das doch gemacht. Die sind ja nur diese ganzen Umwege gegangen, weil es anders keine Möglichkeit gab….

  372. Sehr wohlfeil formuliert, Herr Gründel. Und ganz richtig, natürlich. An einer Stelle aber entschieden Einspruch: ich muss mich keinesfalls belächeln lassen. Schon gar nicht von jemandem, der ansonsten gern Vorträge über Emotionalität und Leidenschaft hält, wenn es in den Kram passt. Und bezüglich problemloser Erstligafußball in England: Besuche im Museum bilden. Da konnte man kürzlich was drüber hören, über manch anderes auch, wir sprachen darüber. Nö. Ich bin dann halt raus, so isses eben. Ihr -alle immer hier- quatscht ja auch dauernd darüber, wie sehr ihr eigentlich schon raus seid. Also. EFC Wachablösung.

  373. Wenn die Steinbach hier im Blog zur Kampfkandidatur gegen den Herri antreten würde, wären ihre Chancen so schlecht nicht… :)

  374. @complainovic
    Wollte nur mal kurz anmerken, dass ich mir mittlerweile Deinen – immerhin einen – Nick als lesenwerten Poster gemerkt habe.

    ZITAT:
    “übrigens : wer hat denn heute noch Geld und ist moralisch einwandfrei ?
    Kurz gesagt : Leute die das Geld haben, zig Millionen in einen Fussballverein zu stecken, haben dies in den meisten Fällen nicht durch Sozialarbeit verdient”

    Noch eins weiter. Berücksichtigend, dass es nicht verwerflich ist, sich statt einer Theaterkarte oder einer Afrikaspende ein Fußballticket zu kaufen, dass der Sport einen Wirtschaftszweig darstellt, der Beschäftigung und Wachstum bringt, dass Vermögende sich natürlich gerne teure Villen oder Jachten leisten dürfen: Wer Beträge in 2-3stelliger Millionenhöhe zu seinem Privatvergnügen darin verpulvert, Dribblings auf “seinem” statt anderer Leute Rasen stattfinden zu lassen, wird hoffentlich dereinst in der Hölle schmoren. Ganz egal, welchen Pokal es der Eintracht gebracht haben wird.

  375. ZITAT:

    Wenn Mateschitz einen Bundesliga-Klub per Handstreich voll übernehmen könnte, hätte er das doch gemacht.

    Nö, der wollte schon unbedingt, glaube ich, seine Brause im “Vereins”-Name unterbringen.

  376. Und mal ehrlich: wie würde denn hier jetzt – in der Mehrheit – argumentiert, wenn Mateschitz sich die Eintracht unter den Nagel gerissen hätte???
    Wir hätten schon längst, in der Mehrzahl, relativiert, es akzeptiert und vermutlich damit auch arrangiert.
    Es ist halt immer eine Frage, auf welcher Seite man steht. Arbeit – Kapital…..

  377. Eigentlich ist mein Verständnis von einem Investor, dass er angemessene Rendite für seine Investition erwartet. Ist er da nicht bei unserem Herzensclub falsch ?. Was ist das Angebot, das EF macht für eine Einlage ? Ehrlich ich würde nicht investieren, weil die Zukunftsaussichten meines Investments nicht besonders gut erscheinen.

  378. ZITAT:
    “ZITAT:
    Nö, der wollte schon unbedingt, glaube ich, seine Brause im “Vereins”-Name unterbringen.”

    Dann ist er ja gescheitert. Obwohl, ist er nicht, weil alle, die was gegen das Konstrukt haben, sich weigern den richtigen “Vereins”namen auszusprechen. Und stattdessen “Brause” sagen.

  379. Belächel mich, Heinz. Ich halt das aus.

    Der von dir erfragte Unterschied ist für mich: An unserer Fußball AG hält der Verein die Mehrheit. Und ich bin nun mal Mitglied des Vereins Eintracht Frankfurt und nicht der AG. Und wenn die kühnen Hopps, Oligarchen oder Scheichs das Sagen haben, bin ich halt raus. Interessiert natürlich genauso wenig wie die Dauerkarten-Zurückgeber und – Verbrenner. Kommen ja immer andere nach. Weiß ich. Halt ich ebenfalls aus.

    Ich will halt nicht nur sehen, sondern dabei auch was fühlen. Das fällt mir jetzt schon schwerer als früher, auch weil die kickenden Angestellten in der Truppe ständig wechseln. Und bei Eintracht Frankfurt, wo nur noch Eintracht Frankfurt drauf steht, aber ein anderer oder etwas anderes drin steckt, fühle ich nun mal nix. Ich, wohlgemerkt. Kann ja jeder halten, wie er will.

    Dass die Eintracht regelmäßig deutlich höhere Einnahmen benötigen wird, um dauerhaft in der 1. Liga mitspielen zu können, glaube ich ebenfalls. Ich glaube außerdem, dass die Eintracht in diesem Wettrennen bereits im Hintertreffen ist. Was meiner Meinung nach auch, aber eben längst nicht nur an den Ansichten des Vorstandsvorsitzenden liegt. Wir haben ja verfolgt, mit welcher Beharrlichkeit der Verein über Jahre allein seinen Einfluss auf das Eintracht Museum und seine Zuständigkeit für die Fußball-Jugendmannschaften bis hin zur im Sommer dann – wie ich behaupte: aus finanziellen Gründen – haste-was-kannste abgemeldeten U23 verteidigt hat, nicht wahr? Und immer mehr Anteile an der AG abgegeben hat, um die hausgemachten Defizite im eigenen Laden zu kaschieren.

    Jetzt hat ein Umdenken stattgefunden? Aus Überzeugung? Oder weil einem das Wasser wieder mal bis zum Hals steht? Und weil man demnächst vielleicht sogar zwei bezahlte Vorstände in der AG sitzen hat anstelle des ehemals einen ehrenamtlichen? Dieses Ziel hat man dann ja immerhin erreicht. Barvo, wie es hier heißt, nicht wahr?

    Und ja: Die Debatte ist langweilig. Soweit sie hier geführt wird. Weil alle Positionen längst geklärt sind. Aber keine Abstimmung folgt. Und auch nicht folgen kann. Dazu müsste man sich an anderer Stelle engagieren oder wenigstens zu Wort melden. “Mitgliederbefragung” kommen meist doch erst dann, wenn man dem Stimmvieh dazu gleich die Pistole auf die Brust setzen kann. Hatten wir hier vor 14 Jahren schon einmal und beim HSV erst im Sommer.

  380. ZITAT:
    “@376

    Die DFL muss dann doch gar nichts verbieten.
    Wenn Mateschitz einen Bundesliga-Klub per Handstreich voll übernehmen könnte, hätte er das doch gemacht. Die sind ja nur diese ganzen Umwege gegangen, weil es anders keine Möglichkeit gab….”

    Glaube ich nicht, denn Red Bull geht es tatsächlich darum, etwas aus dem Konzern zu entwickeln. Es ist darin Google nicht unähnlich. Denn auch Google möchte eine eigene Google-Welt produzieren. Das gleiche gilt für Red Bull. Die schöne neue Red Bull-Welt kauft sich nicht ein, sondern kreiert eigene Standards. Red Bull möchte austesten, zu was der Mensch in einem hochtenisierten Zeitalter imstande ist zu leisten.. Es geht um eine leidtungsbezogene Adventure-Welt, die aber auch einen “gesellschaftlichen” Mehrwert schaffen soll. Red Bull kann man sich daher (wie Virgin) auch gut als Raumfahrt-Zentrale (NASA-like) der Zukunft vorstellen. Fußball ist da nur ein Nebenschauplatz…

  381. Zitat:

    Dann ist er ja gescheitert. Obwohl, ist er nicht, weil alle, die was gegen das Konstrukt haben, sich weigern den richtigen “Vereins”namen auszusprechen. Und stattdessen “Brause” sagen.”

    Und er hat das Logo untergebracht, und die allermeisten sagen (meiner Beobachtung nach) schon “RedBull”.
    Vgl. gut im TV sichtbaresTransparent am Bölle.( “wer Fußball liebt, trinkt kein Red Bull”)
    Gescheitert ist anders. Er hat halt bloß keinen Buliverein “im Handstreich” übernommen.

  382. ZITAT:
    “Die gesamte Debatte ist doch zunehmend langweilig. […]

    Diese Art der Diskussionsführung würde Maggie Thatcher zur Ehre gereichen. “There is no Alternative”
    Nö. Herr Gründel für so eine Polemik hatte ich sie eigentlich für zu intelligent gehalten.

    [Anm.: Unnötiges Vollzitat gekürzt]

  383. ZITAT:
    “Zitat:
    Gescheitert ist anders. Er hat halt bloß keinen Buliverein “im Handstreich” übernommen.”

    Bitte den Kontext beachten. Er hat NICHT den Firmennamen im Vereinsnamen untergebracht. Und darauf bezog ich mich.

  384. “Die gesamte Debatte ist doch zunehmend langweilig. […]
    Diese Art der Diskussionsführung würde Maggie Thatcher zur Ehre gereichen. “There is no Alternative”
    Nö. Herr Gründel für so eine Polemik hatte ich sie eigentlich für zu intelligent gehalten.

    Das ist aber zum Glück so gar nicht polemisch.

  385. Übrigens nur um es mal in die Diskussion u die 20 Mio. hier einzubringen. Ich habe bei MatzAb gelesen das der Wert dr HSV AG von KPMG auf 330 Mio. Euro festgelegt wurde. Was wäre dann der Wert der Eintracht?

  386. Ich würde gern noch ein m und ein e hinterher werfen.

  387. ZITAT:

    Gescheitert ist anders. Er hat halt bloß keinen Buliverein “im Handstreich” übernommen.”

    Bitte den Kontext beachten. Er hat NICHT den Firmennamen im Vereinsnamen untergebracht. Und darauf bezog ich mich.”

    Ok. Ist formal richtig, ich habe Unrecht. Meiner Meinung nach hat er Ihn aber in der Wahrnehmung der Allgemeinheit eben doch, quasi “gefühlt” untergebracht.

  388. @391

    Siehste so kann man sich bei der Intelligenz eines Menschen täuschen:-)

    Na und zum lächeln… es gibt ja nicht nur ein kaltes hämisches Grinsen oder ein süffisantes spöttisches Lächeln sondern womöglich auch ein goldisches. Mehr so Stan Laurel.. mäßig
    .. Ich hab ja sogar geschrieben ich ” verstehe ” die Position”..Ich habe desweiteren geschrieben ..ich akzeptier jede Entscheidung… Nur treffen sollte man irgendwann mal eine..
    Sonst werden die Entscheidungen über die Eintracht woanders getroffen

  389. “Ok. Ist formal richtig, ich habe Unrecht. Meiner Meinung nach hat er Ihn aber in der Wahrnehmung der Allgemeinheit eben doch, quasi “gefühlt” untergebracht.”

    Ja. Woran die Fans der anderen Clubs mit schuldig sind. Hatte ich ja geschrieben.

  390. ZITAT:
    “Übrigens nur um es mal in die Diskussion u die 20 Mio. hier einzubringen. Ich habe bei MatzAb gelesen das der Wert dr HSV AG von KPMG auf 330 Mio. Euro festgelegt wurde. Was wäre dann der Wert der Eintracht?”

    Im Sommer hat der US-Investor KKR 21 Mio. € für 9,7% gezahlt, von daher kann man auch für die Eintracht von +/- 200 Mio. ausgehen.

  391. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Übrigens nur um es mal in die Diskussion u die 20 Mio. hier einzubringen. Ich habe bei MatzAb gelesen das der Wert dr HSV AG von KPMG auf 330 Mio. Euro festgelegt wurde. Was wäre dann der Wert der Eintracht?”

    Im Sommer hat der US-Investor KKR 21 Mio. € für 9,7% gezahlt, von daher kann man auch für die Eintracht von +/- 200 Mio. ausgehen.”

    Ergänzung: für Anteile an Hertha

  392. Heinz Gründel, die eiserne Lady des Blog G.
    Mehr Ruhm ist kaum noch möglich.
    Menno, immer diese Granden…

  393. ZITAT:
    “Im Sommer hat der US-Investor KKR 21 Mio. € für 9,7% gezahlt, von daher kann man auch für die Eintracht von +/- 200 Mio. ausgehen.”

    Ergänzung: für Anteile an Hertha”

    Ich dachte schon, ich hätte was verpasst….-)

  394. 393 & 397

    Wenn man sagt derjenige, der der eigenen Argumentation nicht folgt “müsse doch vernagelt sein” ist das schon eine Polemik. Man sollt doch nicht jedem der anders denkt die Kompetenz absprechen, oder?

    Ich bin hier nur ab und zu Poster und Leser, aber das fand ich unangebracht.

  395. ZITAT:
    “393 & 397

    Wenn man sagt derjenige, der der eigenen Argumentation nicht folgt “müsse doch vernagelt sein” ist das schon eine Polemik. Man sollt doch nicht jedem der anders denkt die Kompetenz absprechen, oder?

    Ich bin hier nur ab und zu Poster und Leser, aber das fand ich unangebracht.”

    Das ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Schreib es mal meinem mitunter blumigen Schreibstil zu. Es ist vielleicht eine Nuance zu scharf.

  396. ZITAT:
    “393 & 397

    Wenn man sagt derjenige, der der eigenen Argumentation nicht folgt “müsse doch vernagelt sein” ist das schon eine Polemik. Man sollt doch nicht jedem der anders denkt die Kompetenz absprechen, oder?

    Ich bin hier nur ab und zu Poster und Leser, aber das fand ich unangebracht.”

    Dein gutes Recht. Deshalb fand ich deinen Vergleich mit Thatcher trotzdem genauso polemisch. Mein Recht.

  397. 403:
    Hier im Blog sind wir schon auf Bayern Niveau “Mia san Mia”
    Unser Herz Verein hinkt da noch hinterher…

  398. ZITAT:
    “Übrigens nur um es mal in die Diskussion u die 20 Mio. hier einzubringen. Ich habe bei MatzAb gelesen das der Wert dr HSV AG von KPMG auf 330 Mio. Euro festgelegt wurde. Was wäre dann der Wert der Eintracht?”

    KPMG… Das sind doch die, die vor Enron, Griechenland, Lehman und so gewarnt haben, nicht? ^^

  399. KPMG = Kinder Prüfen Meine Geschäfte.

  400. @Samariter : vielen Dank für das Kompliment, gerne auch mehr hier von dir, denn ich bin ganz bei deinem Post : wer nach der dritten Luxusyacht noch 100 Milliönchen übrig hat, darf sich gerne anderweitig engagieren bevor er sich ein Bundesligaspielzeug leistet.

    @HG und Reaktionen darauf :
    natürlich ist diese Entwicklung nicht mehr aufzuhalten, sie hat schon vor langer zeit begonnen und ist in kleinen aber stetigen Schritten immer weiter voran gekommen. Ich persönlich gehöre wie die meisten anderen auch wenn sie mal ehrlich sind, sowohl zu den Bedauerern, als auch den Nutzniessern dieser Situation. Einerseits ist diese Überkommerzialisierung mit all ihren Auswüchsen kritisch zu sehen und alles andere als erfreulich, andererseits bringt es doch dieser eine Satz hier genau auf den Punkt

    ZITAT:
    “Ich will in erster Linie guten Erstligafußball in Franfkurt sehen. Da ist es mir fast egal wer den bezahlt.”

    Wir können uns dem Zirkus sowieso nicht entziehen, denn es gibt für die Bundesliga kein vergleichbares Methadon-Programm. Klar kann man sagen, dass man jetzt nur noch die Ascheplätze der Kreisliga bejubeln will, aber das will ich mal sehen wie man 25 Jahre ausschliesslich Germania Enkheim die Treue hält.
    Letzten Endes sind wir doch (ALLE IMMER) viel zu einfach zu ködern……..wir können morgen sagen : Die SGE interessiert mich nicht mehr, werden uns aber übermorgen doch dabei ertappen, wie wir die Spielstände checken wenn sie plötzlich um die Meisterschaft mitspielt.

    Fan sein bedeutet ja immer auch einen gewissen Hang zur Ambivalenz und zur Doppeldeutigkeit, gestern war der Rode noch ein Held und heute ist er ein dreckiger Bauer, früher war Maik Franz ein ekliger Treter, als er bei uns unterschrieb war er ein feiner Kerl (natürlich nicht immer und für alle, aber es sollte klar sein was ich meine).

    Dass unsere Verantwortlichen da aber irgendein Interesse hätten uns da behutsam drauf vorzubereiten glaube ich allerdings überhaupt nicht, im Gegenteil……die klammern sich an die Tradition weil sie sonst keine Möglichkeiten haben. Wenn morgen ein Scheich anruft und sagt : Heribert ich geb dir 300 Millionen, dafür ist der e.V. Geschichte…….wer glaubt denn ernsthaft dass unser VV oder sonstwer noch auf die Tradition verweisen würde ?

    Es ist nunmal wie ich schon einmal hier gepostet habe : Niemand im DFB, der DFL oder in den einzelnen Vereinen, hat irgendein Interesse daran, dass nicht maximales Kapital in diesen Sport fliesst.

  401. ZITAT:
    “…In England ist man da möglicherweise weiter..oder vielleicht wird auch nur eine Illusion genährt, ich weiß es nicht. Jedenfalls sind zumindest die Namen in der englischen Liga noch geblieben und man musste nicht auf derartige Hilfskonstruktionen wie in der Bundesliga umsteigen. Das Ergebnis ist zwar das Gleiche, der Fußball gehört dem Kapital, aber Arsenal, gegen Manchester City klingt irgenwie besser , als Red Bull- Leipzig gen TSV Hoffenheim.”…

    Nur als Replik zu diesem Aspekt aus der @ 358:
    Es gibt aber auch im englischen Fussball Vereine wie Wolverhampton Wanderers, Ipswich Town, Derby County, Leeds United, Nottingham Forest und viele andere mehr, die alle an einem Punkt gescheitert sind und jetzt nur noch durch ein Wunder wieder oben erscheinen können. Cardiff City gegen Hull City interessiert landesweit außerhalb der beiden Städte niemanden. Und Mourinho sagt, bei Chelsea im Stadion wäre die Stimmung wie auf einer Beerdigung. Es ist wohl eher doch so, dass eine Illusion genährt wird.

  402. ZITAT:
    “KPMG = Kinder Prüfen Meine Geschäfte.”

    Keiner prüft mehr genau.

  403. ZITAT:
    […] Und Mourinho sagt, bei Chelsea im Stadion wäre die Stimmung wie auf einer Beerdigung. Es ist wohl eher doch so, dass eine Illusion genährt wird.[…]”

    Für eure Scheiß-Stimmung seid ihr doch selbst verantwortlich!
    Achtung, Übertreibung: In Frankfurt im Stadion ist die Stimmung auch wie auf einer Beerdigung. Unten findet ein Trauerspiel statt und auf der Tribüne singen einige die Lieder nach, die einer vorgibt.

    Der eine geht ins Stadion, wegen dem Spiel, der andere wegen der Stimmung, wieder ein anderer um Bekannte vor dem Stadion zu treffen.
    Einer geht nicht mehr ins Stadion, weil ihm das Spiel nicht mehr gefällt, ein anderer weil ihm der Dauersingsang auf die Nerven geht, wieder ein anderer, weil er seine Bekannten deshalb nicht mehr vor dem Stadion treffen kann.

  404. Mich erinnern die Aussagen der Eintracht Funktionäre immer mehr an ein Gedicht von Göthe

    Dunkel war’s, der Mond schien helle,
    Schneebedeckt die grüne Flur,
    Als ein Auto blitzesschnelle
    Langsam um die Ecke fuhr.

    Drinnen saßen stehend Leute
    Schweigend ins Gespräch vertieft,
    Als ein totgeschossner Hase
    Auf der Sandbank Schlittschuh lief.

    Und der Wagen fuhr im Trabe
    Rückwärts einen Berg hinauf.
    Droben zog ein alter Rabe
    Grade eine Turmuhr auf.

    Ringsumher herrscht tiefes Schweigen
    Und mit fürchterlichem Krach
    Spielen in des Grases Zweigen
    Zwei Kamele lautlos Schach.

    Und auf einer roten Bank,
    Die blau angestrichen war
    Saß ein blondgelockter Jüngling
    Mit kohlrabenschwarzem Haar.

    Neben ihm ‘ne alte Schachtel,
    Zählte kaum erst sechzehn Jahr,
    Und sie aß ein Butterbrot,
    Das mit Schmalz bestrichen war.

    Oben auf dem Apfelbaume,
    Der sehr süße Birnen trug,
    Hing des Frühlings letzte Pflaume
    Und an Nüssen noch genug.

    Von der regennassen Straße
    Wirbelte der Staub empor.
    Und ein Junge bei der Hitze
    Mächtig an den Ohren fror.

    Beide Hände in den Taschen
    Hielt er sich die Augen zu.
    Denn er konnte nicht ertragen,
    Wie nach Veilchen roch die Kuh.

    Und zwei Fische liefen munter
    Durch das blaue Kornfeld hin.
    Endlich ging die Sonne unter
    Und der graue Tag erschien.

  405. Tag der schlechten Wortspiel war allerdings gestern.

  406. und für alle die es nicht glauben das es von Göthe ist:

    Dies Gedicht schrieb Wolfgang Goethe
    Abends in der Morgenröte,
    Als er auf dem Nachttopf saß
    Und seine Morgenzeitung las.

    ;)

  407. ZITAT:
    “Tag der schlechten Wortspiel war allerdings gestern.”

    Jetlag bin im Dreländereck

  408. @ 412: Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass man im englischen Fussball m.E. nicht weiter ist, als im deutschen Fussball. Man ist mehr im Bussiness, aber man hinterlässt auch mehr Leichen. Die Gewinne sind krasser, die Verluste aber auch. Eben mehr Manchesterkapitalismus und weniger soziale Marktwirtschaft. Das ist meiner Meinung nach nicht “weiter”, sondern “anders”. So wie es mir nicht behagt.

  409. Kapital – Profit – Macht – Gier

    http://www.hr-online.de/websit.....t_53547909

    Darauf einen 12er……

  410. Wieso beherrschen eigentlich autoritäre Systeme nicht die Welt, wenn die so viel effektiver sind als kooperative?

  411. ZITAT:
    “Ich gebe meine Millionen nur wenn ich VV werde.”

    Dafür! Auch ohne Millionen! Bitte aber dann mit Livestream aus dem Vorstandsbüro.

    Gibt’s dann eigentlich Brötchen statt Apfelkuchen zum Kaffee?

  412. ZITAT:
    “Kapital – Profit – Macht – Gier

    http://www.hr-online.de/websit.....t_53547909

    Darauf einen 12er……”

    Bin gegen siebzehnhundert bei Günther´s.

  413. Könnte sein, dass die “wahre” Dimension der kriminellen Geschäfte des Uli H. doch noch ans Licht der Sonne kommt:

    http://www.juve.de/nachrichten.....it-weigell

    Unverhofft kommt eben oft. Vielleicht erfahren wir ja doch noch, mit wessen Kohle der Uli eigentlich spekuliert hatte und ob Dritte von seinen Börsengeschäften profitiert hatten. Anklage und Urteil im Fall Uli H. ließen ja so manches unter den Tisch fallen.

  414. ZITAT:
    “Wieso beherrschen eigentlich autoritäre Systeme nicht die Welt, wenn die so viel effektiver sind als kooperative?”

    Tun sie das nicht?

  415. ZITAT:
    “Statt mehr Geld brauchen wir mehr Ehrgeiz. Wie bei den Bayern.”

    Gibt’s denn hier keinen Wurstkönig? Was ist denn Gref-Völsing? Können die nicht groß einsteigen? Oder wenigstens ihren Buchhalter abstellen?

  416. ZITAT:
    “England!

    http://ballesterer.at/heft/the.....-sing.html

    Ich lese da, dass “die Auslastung der Stadien in der vergangenen Saison zwischen 90 und 100 Prozent lag”. Und dass es “für Dauerkarten es auch bei Preisen ab 1.200 Euro pro Saison wie bei Arsenal Wartelisten” gibt. Scheint ja recht gut zu funktionieren.

  417. Englischer Fußball funktioniert für mich nicht. Zahl keine 1.200 Pfund, erst recht nicht, um mir dann ständig sagen zu lassen, dass ich mich hinsetzen soll, kein Bier trinken darf und bitteschön nicht fluchen soll. Brauch ich nicht oder wenn, dann nur unterklassig, wo noch ein Rest von Fußballkultur vorhanden ist.

  418. ZITAT:
    “Großes steht bevor.

    http://www.dwdl.de/nachrichten.....sballtalk/

    “Provozierend, bockig, echt, rebellisch, emotional, auf den Punkt”

    Meine Fresse.

  419. Die Fußballkultur……was immer das ist…..wird auf der Strecke bleiben….

  420. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Großes steht bevor.

    http://www.dwdl.de/nachrichten.....sballtalk/

    “Provozierend, bockig, echt, rebellisch, emotional, auf den Punkt”

    Meine Fresse.”

    Und was wird dann aus dem Mobilat-Fantalk? :-(

  421. ZITAT:
    “Englischer Fußball funktioniert für mich nicht. Zahl keine 1.200 Pfund, erst recht nicht, um mir dann ständig sagen zu lassen, dass ich mich hinsetzen soll, kein Bier trinken darf und bitteschön nicht fluchen soll. Brauch ich nicht oder wenn, dann nur unterklassig, wo noch ein Rest von Fußballkultur vorhanden ist.”
    Die Preise haben ihre Ursache im System, die Restriktionen haben ihre Wurzeln in Heysel, Bradford und Hillsborugh.
    Sowas hatten wir hier nicht.

  422. eine epische 358…

    uneingeschränkte Zustimmung meinerseits.

    Mit dem Zusatz, dass natürlich erstmal AR und Vorstand entrümpelt werden müssen, um sozusagen Platz für zeitgemäßes Mobiliar zu schaffen.

    Aber auch da, denke ich, herrscht weitestgehend Einigkeit.

  423. 404 & 405

    Ja, der Vergleich ist ein schweres Geschütz, da hat Stefan absolut recht.
    Ich habe ihn deshalb bemüht, weil ich den User Gründel – wie seine Antwort in 404 ja auch dokumentiert – für einen cleveren und angenehmen Zeitgenossenen halte; zudem passte er inhaltlich und stilistisch, sowohl zu seinem Beitrag als auch zu seinem Humor. Sollte er seelischen Schaden erlitten haben, hat er sicher die Mittel in Kühlschrank und Weinkeller diesen zu beheben ; )

    Thatchers Politik steht für kompromisslose Marktwirtschaft und Privatisierung aller Lebensbereiche. Genau darum geht es in der von ihm besprochenen Situation der Liga. Nicht umsonst vergleichen wir ja gerade britische mit deutschen Verhältnissen. Es ist aber eben grundfalsch zu sagen, es gäbe nur einen Weg. Es gibt auch für die aktuelle Situation Alternativen. Ich kann z.B. nicht glauben, dass die WM in Russland und Katar eine WM wie die 2006 wird, etc. Es kann schon sein, dass die Bundesliga den Weg der maximalen Privatisierung geht. Aber auch in einer Welt von Brot und Spielen, gibt es ein vorstellbares Ende eines Booms.

  424. …Der FSV spielt um die internationalen Plätze, die SGE Dritte Liga, Blog G gibts nicht mehr, heißt jetzt Herrmann und die
    Granden tragen blauschwarz…

    Weia,zum Glück nur ein kurzer Büro Albtraum.
    Aber mal ehrlich: wie weit reicht die Treue wenn das grande spektakel winkt?
    Der FSV hat das schon hinter sich, da stehen immer um die 4000 Hansel.

  425. @ Heinz
    Vieles finde ich nachvollziehbar, was du sagst. Vergessen sollte man aber nicht, dass die Investoren irgendwann auch die Lust verlieren können. Elton John hat sich ja irgendwann auch nicht mehr für den FC Watford interessiert…Oder nehmen wir das Beispiel FC Malaga. Erst viel Geld reinschießen und dann wieder abziehen. Alls innerhalb von 3 Jahren. Enttäuschend ist auch der Scheich von 1860. Was will der eigentlich? Der peilt den Verein gar nicht, wundert sich einfach nur, dass die 60er nicht in der CL sind…Eigentlich der witzigste Investor sei langem.

  426. ZITAT:
    “Die Fußballkultur……was immer das ist…..wird auf der Strecke bleiben….”

    Nein. Sie wandelt sich ganz einfach. Wie alles im Leben. Wie es heute keine Tröten mehr gibt, wird in zehn, fünfzehn Jahren keiner mehr von Bengalos und Dauergesängen reden. Das ist völlig normal.

  427. Ich fordere einen regelmäßigen Hooligan-Talk auf N24. Wenn wir schon dabei sind.

  428. ZITAT:
    “Eigentlich der witzigste Investor sei langem.”

    Aber halt nur so lange man nicht Fan der 60er ist.

  429. @435

    Kühlschrank und Weinkeller sind ausreichend bestückt:-)). Man will ja aussehen wie ein richtiger Mann und nicht wie der schwindsüchtige Blogbetreiber

    @Albert
    Natürlich. Diese Gefahr besteht immer

  430. @ 375 RF

    Man könnte es auch etwas umformulieren, aber im Grunde bliebe es richtig:

    “dass die Zeit von Fußballvereinen mit Vereinsstrukturen ohne sehr viel Kapital unweigerlich dem Ende entgegen geht.”

    So. Dann greifen auch deine Gegenbeipsiele nicht mehr. Real & Barca sind ja schon für sich selbst Fußball-Konzerne (man könnte sich als EF ja auch von denen sponsoren lassen…). Der FCB ebenfalls.
    Als Dauerteilnehmer der CL braucht’s freilich kein FK mehr – bzw. das FK läuft diesen Clubs doch förmlich hinterher. Licht zieht Motten an. Mit Speck fängt man Mäuse.

    Aber wie sieht’s denn weiter unten aus? Da herrscht eine gähnende Kluft, die sich immer weiter öffnet.
    Und die – mittel- und lanbgfristig nur mit sehr viel Geld zu überbrücken ist.

    “Und wenn schon” mag sich mancher Vorstandsvorsitzende denken. Dann spielen wir eben um die Plätze hinter den ganz Großen mit. Mag ja sein. aber die Konkurrenz um genau dieses Mitspielen rüstet finanziell gewaltig auf. Das bedeutet, dass die Romantiker, die meinen ohne massive Kapitalzuflüsse noch mittun zu wollen, immer weiter nach hinten durchgereicht werden.

    Klaro, mit BMG klettert auch nochmal etwas Tradition aus dem Abgrund heraus. Aber meinst du, die bleiben dort oder können weiter vorrücken, wenn die gepamperten denen die Leistungsträger wegkaufen? Ruckzuck ist BMG dort, wo sie vor ein paar Jahren schonmal waren, dick im Abstiegskampf. Oder sogar ganz weg.

    BMG hat aber, ebenso wie Mainz z.B. aber durch relativ erfolreichen Fußball erheblich an Attraktivität für Kapitalgeber gewonnen. Nutzen sie diese Chance, können sie oben bleiben.

    Ansonsten warten weiter unten schon andere, die sich gut gepolstert mit in den Verdrängungswettbewerb einmischen.

    Wo da die bräsig und hinterwälderisch geführte Eintracht landen wird, kann man sich leicht vorstellen.

  431. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die Fußballkultur……was immer das ist…..wird auf der Strecke bleiben….”

    Nein. Sie wandelt sich ganz einfach. Wie alles im Leben. Wie es heute keine Tröten mehr gibt, wird in zehn, fünfzehn Jahren keiner mehr von Bengalos und Dauergesängen reden. Das ist völlig normal.”

    Das ist natürlich grundlegend falsch. In zehn, fühnzehn Jahren, werden dann die “Alten” ihren Enkeln davon erzählen, wie toll das früher in den Stadien war. So mit Bengalos und Dauergesängen, ohne Dach dafür mit Stehplätzen und Aschenbahn drumrum.

  432. nanu?
    mit Vereinsstrukturen ohne sehr viel Kapital
    mit Vereinsstrukturen ohne sehr viel Kapital
    mit Vereinsstrukturenohne sehr viel Kapital

  433. aha…strike und del gehen…

  434. Ich habe meinen Enkeln nie von Kutten und Tröten erzählt.

  435. ZITAT:
    “Ich habe meinen Enkeln nie von Kutten und Tröten erzählt.”

    Du hast Enkel?:-)

  436. ZITAT:
    “Ich fordere einen regelmäßigen Hooligan-Talk auf N24. Wenn wir schon dabei sind.”

    Damit das dort gesendet wird müssen die Hooligans aber in einem Panzern sitzen und das Studio muss auf dem größten Flugzeugträger der Welt stehen.

  437. Deshalb ja auf N24.

  438. Fussballkultur ist das was in einem selbst passiert. Also zumindesten meine Fussballkultur. Mein Aufgeregtsein vor dem Spiel….mein standesgemäßes Bier, wahlweiseund/oder Boni…..meine Emotionen während dem Spiel….mal laut brüllend oder zusammen gesackt sehr leise….die Freude über jedes gefallene Tor….der grenzenlose Jubel in diesen ganz besonderen Momenten.
    Das ist das was ich meinen Enkeln vermitteln kann

  439. ZITAT (polterpetra):
    “….Also….Nieder mit 50:1 ( so elend das klingt hier hinzuschreiben)
    Mit 50:1 kommen die Plastikvereine hoch, ohne 50:1 gäbe es wenigstens noch traditionelle Namen, wenngleich es letztendlich auch Plastik wäre. Aber immerhin Plastik in der Edelholzverpackung”

    Traditionelle Namen mit “Erfolg” allein, wie er z.B. von HG gewünscht wird, ist eben nicht für alle das Ziel.
    Übrigens, wie immer der Erfolg auch aussehen mag für soviele Firmen gleichzeitig.
    An 50:1 in der ausgehöhlten Form hängt mein Herz nicht, da bin ich realistisch.
    Aber die Abschaffung akzeptieren, damit alle einen Plastiküberzug bekommen können um am Leben zu bleiben…erschliesst sich mir nicht, sorry.

    Ich bin da auch beim Rasenden, niemand konnte mir bisher erklären wieso eine Vereinsstruktur unbedingt ein Bremsanker ist. Oder wieso Schulden das Seligmachende sind (Auch Schulden verteufel ich nicht per se).
    Wie er habe ich keine Dauerkarte zum zurückgeben, aber die Entscheidung ob ich hingehe oder nicht. Und bei Plastik in der Edelholzverpackung hätte ich meine Probleme.
    Egal wie edel die Ummantelung auch sein mag.

  440. Wo nehmt Ihr nur all diese Tagesfreizeit her?
    Oder:
    Wie schaffe ich es, Euch in wenigen Zeilen zu erklären, dass es nicht auf die Eigentümerstruktur der Fußballspielfirma ankommt, sondern nur auf die Kompetenz der handelnden Personen?
    Gar nicht, wahrscheinlich.

    Sorry, muss noch eine Bank ausr… äh: verklagen.

  441. @452

    Es ist nicht so dass ich dich nicht verstehen könnte. Ich versteh dich sogar sehr gut.
    Ich tue mir nur bei der gegenwärtigen Situation sehr weh,weil ich die Alternativen zur Plastik Entwicklung nicht sehen kann.

  442. Doch, ich versuch’s:
    @Wolfspirit:
    das ist ja gerade der Trick. Wenn eine vereinsgetragenes Mannschaft erst mal so viel Erfolg hat, dass sie selbst ein großes Unternehmen ist, kann sie nicht so leicht aufgekauft werden, weil der Eigentümer (Mitglieder) keine Not hat, zu verkaufen.

    Und ich behaupte (bis zum Beweis des Gegenteils), dass man das auch heute noch durch organisches Wachstum erreichen kann. Zuletzt der BVB, ob es bei MG reicht, werden wir sehen.

    Ob die Unterstützung durch Viele die Unterstützung durch Reiche wettmachen kann, muss man in jedem Einzelfall sehen. Einfach aufzugeben, das Negative zur Tatsache zu erklären und sich so der Pflicht zu entheben, dagegen zu sein, das ist mir jedenfalls zu einfach.

    Da gehe ich eher wieder zu Rot-Weiß Walldorf.

  443. Ich kann nur über den Enkel meines Vaters reden. Da habe ich bei der Vermittlung hehrer Werte wohl zuweilen geschwächelt.
    Der kommt mir zuletzt nämlich immer öfter damit, was an so’ne Dauerverliererei (zumal mit Ansage) denn so prickelnd sei ?

  444. 456
    Mei Fraa ach immer…

  445. Stichwort “Rot-Weiss”, wenn auch Frankfurt am Brentanobad: Testspielgegner der SGE am 25.11.2014.
    Mit der “Grossen”, die inzwischen 6 ist und seit dem Rueckspiel gg. Porto weiss, was ein Flutlichtspiel im Waldstadion ist (das war ihre Waldstadion-Premiere). Die aber auch beim Hoffenheim-und Nuernberg-Spiel dabei war. Mit sehr wohl unterschiedlichen Reaktionen auf die Anhaenger des jeweiligen Gegners. Die unterschiedliche Stimmung scheinen also schon die Kurzen mitzubekommen.
    Jedenfalls ist die unsrige seitdem hibbelisch vorm Spiel; extrem vorm Stadionbesuch, “nur” ungeduldig vorm TV. Unabhaengig vom Spielausgang uebrigens. Scheint also derzeit (hoffentlich “noch”) ein Eventie zu sein.
    Nur zu einem Spiel, bei dem die SGE auch bei einem Unentschieden anschliessend “nicht mehr mitspielen darf” (Porto), da sollte ich sie wohl besser nicht mehr mitnehmen. Beim Erzeahlen in der KiTA am Tag nach dem Porto-Spiel hatte sie – im SGE-Trikot – schon wieder geheult. Mini-Eventiehin oder her.

  446. ZITAT:
    “Ich kann nur über den Enkel meines Vaters reden. Da habe ich bei der Vermittlung hehrer Werte wohl zuweilen geschwächelt.
    Der kommt mir zuletzt nämlich immer öfter damit, was an so’ne Dauerverliererei (zumal mit Ansage) denn so prickelnd sei ?”

    Und die Dauerverlierer finden nun auch noch einen Investor für ne Anleihe ?
    Die Hölle friert eher zu…

  447. Keine Korruption bei der WM-Vergabe nach Russland und Katar. Hat die rechtsprechende Kammer der Fifa-Ethikkommission fest gestellt.

  448. ZITAT:
    “Keine Korruption bei der WM-Vergabe nach Russland und Katar. Hat die rechtsprechende Kammer der Fifa-Ethikkommission fest gestellt.”

    Guten Morgen. Wie war die Nacht?

  449. ZITAT:
    “Ich kann nur über den Enkel meines Vaters reden. Da habe ich bei der Vermittlung hehrer Werte wohl zuweilen geschwächelt.
    Der kommt mir zuletzt nämlich immer öfter damit, was an so’ne Dauerverliererei (zumal mit Ansage) denn so prickelnd sei ?”

    Gratulation dem Sohn deines Vaters. Hat ein cleveres Kind.

  450. ZITAT:
    “Guten Morgen. Wie war die Nacht?”

    Ich finde, man kann sowas gar nicht oft genug würdigen. Außerdem ist der CE ja im Urlaub…

    …rechtsprechende Kammer der Fifa-Ethikkommission…

  451. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Guten Morgen. Wie war die Nacht?”

    Ich finde, man kann sowas gar nicht oft genug würdigen. Außerdem ist der CE ja im Urlaub…

    …rechtsprechende Kammer der Fifa-Ethikkommission…

    Das war ein klassicher Dutt!

    Verunglimpf nicht den ce:-)

  452. ZITAT:
    “Wo nehmt Ihr nur all diese Tagesfreizeit her?
    Oder:
    Wie schaffe ich es, Euch in wenigen Zeilen zu erklären, dass es nicht auf die Eigentümerstruktur der Fußballspielfirma ankommt, sondern nur auf die Kompetenz der handelnden Personen?
    Gar nicht, wahrscheinlich.

    Sorry, muss noch eine Bank ausr… äh: verklagen.”

    Selbstverständlich entscheidet am Ende die Kompetenz, das Können der handelnden Personen.
    Vergleiche es doch mal mit dem Rennsport. je höher die Klasse, desto höher der Kapitaleinsatz, der nötig ist, um überhaupt mitfahren zu können.
    Und selbst wenn man einen Lewis Hamilton in den eigenen Reihen haben sollte, bringt das nicht viel, wenn man ihn nur in einen Caterham stecken kann.
    Also fährt da ein Fahrer, der so außergewöhnliche Fähigkeiten (Kompetenzen) hat, dass er trotz vglw. geringen Budgets und demzufolge viel schlechteren Fahrzeugs trotzdem vorne mitfahren kann. In manchen Rennen wird ihm das vielleicht sogar gelingen und auch mal aufs Treppchen kommen.
    Üblicherweise fahren aber die ganz vorne, die erheblich mehr Geld zur Verfügung haben, dieses in high-tech-Finessen investieren und sich die allerbesten Fahrer leisten können.
    Für ganz vorne braucht es also herausragendes Personal UND eine Menge Kohle.
    In der Mitte tummeln sich diejenigen mit entweder viel Kohle und mäßig Sachverstand oder genialem Personal aber ohne Mittel.
    Und hinten findet sich mieses Personal ohne Kohle.
    Die Frage ist nun, wo EF sein möchte.

  453. ZITAT:
    “Wie schaffe ich es, Euch in wenigen Zeilen zu erklären, dass es nicht auf die Eigentümerstruktur der Fußballspielfirma ankommt, sondern nur auf die Kompetenz der handelnden Personen?”

    naja, auch wenn ich grundsätzlichdeine Ansicht teile, denke ich schon, daß die Führungsstruktur einen Einfluß darauf hat, ob man geschlossen Handelt. Wenn man in einem Verein in der Lage ist, nicht nur an einem Strang, sondern auch noch in die selbe Richtung zu ziehen, dann kann man erfolgreich sein. In anderen Vereinen hält man sich mit internen Querelen vom Erfolg ab. Dieses Risiko ist bei einem Konstrukt wie RB sicher deutlich geringer.

    Ich stehe dem Geschrei nach mehr Kohle kritisch gegenüber.
    Sicher kann man mit mehr Schotter die Unfähigkeit auf höherem Niveau zelebrieren. Der Wirkungsgrad bei der Kapitalverwertung bleibt aber beschissen.
    Mittelfristig erfolgversprechend ist aus meiner Sicht nur ein deutlich verbesserter Wirkungsgrad und eine dosierte Zufuhr des Treibstoffs (sprich: Geld) damit das Motörchen nicht absäuft.

  454. Manche verlieren halt lieber politisch korrekt 9 von 10 Spielen und freuen sich diebisch über das eine gewonnene Spiel. Und die ziehen das durch, bis runter in die Amateurliga. Dagegen kommt man nicht an, mit keinem einzigen Argument.

  455. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Keine Korruption bei der WM-Vergabe nach Russland und Katar. Hat die rechtsprechende Kammer der Fifa-Ethikkommission fest gestellt.”

    So ganz rund läuft die Sache bei der Fifa dann doch nicht

    http://www.t-online.de/sport/f.....legen.html

  456. ZITAT:
    “Manche verlieren halt lieber politisch korrekt 9 von 10 Spielen und freuen sich diebisch über das eine gewonnene Spiel. Und die ziehen das durch, bis runter in die Amateurliga. Dagegen kommt man nicht an, mit keinem einzigen Argument.”

    St Pauli sollte ein Vorbild für uns sein.

  457. Nur mal so nebenbei und von den 20 Millönscher mal abgeseje…
    Wieviele Milliardäre stehen denn schon Schlange, um uns nach dem Fallen von 50+ unsere Fußballkultur abzukaufen und uns die Scheine rechts und links in die Tigertangas zu stopfen?

  458. ZITAT:
    “Nur mal so nebenbei und von den 20 Millönscher mal abgeseje…
    Wieviele Milliardäre stehen denn schon Schlange, um uns nach dem Fallen von 50+ unsere Fußballkultur abzukaufen und uns die Scheine rechts und links in die Tigertangas zu stopfen?”

    Was ihr hier immer alle gleich mit Milliardären wollt. Gemäß Steuertarif ist ja der alleinstehende Spitzenverdiener schon mit ein bisschen was über 50 t€ zu versteuerndem Einkommen dabei. Da sollten sich wohl ein paar auftreiben lassen.

  459. Bei der Einracht kann keiner mit Geld umgehen, deshalb ist es auch opportun ihnen keines zu geben.
    Das Brandmal der Mittelmäßigkei ist der Eintrach auf Lebenszeit auf die Stirn geschrieben!

  460. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    “Bei der Einracht kann keiner mit Geld umgehen, deshalb ist es auch opportun ihnen keines zu geben.
    Das Brandmal der Mittelmäßigkei ist der Eintrach auf Lebenszeit auf die Stirn geschrieben!”

    Genau, sehr richtig. Die EZB & die EU macht das ja auch so mit den Südländern und deren Bankensystem . Äh, hm, ne, ach was.

    Da sollten die deutschen Renten- & Pensionskassen doch lieber in die Eintracht investieren. Dann kann man wenigstens vor Ort beim Dilletieren bei der Mittelverwendung zuschauen.

  461. @ 473 Wer spricht denn bei der Eintracht von Mittelmäßigkeit und den überzogenen Vorstellungen der Fans?
    Na,….. aha der große Vorsitzende HB selbst. Nur nix riskieren immer schön sparsam bleiben. Mit der Mentalität eines Beitragkassierers beim DBB ist da natürlich kein Baum auszureißen

  462. ZITAT:
    “Manche verlieren halt lieber politisch korrekt 9 von 10 Spielen und freuen sich diebisch über das eine gewonnene Spiel. Und die ziehen das durch, bis runter in die Amateurliga. Dagegen kommt man nicht an, mit keinem einzigen Argument.”

    Richtig.

  463. ZITAT:
    “Könnte sein, dass die “wahre” Dimension der kriminellen Geschäfte des Uli H. doch noch ans Licht der Sonne kommt:

    http://www.juve.de/nachrichten.....it-weigell

    Der Vontobel-Banker. Hügli heisst er.

    Kennt einer den Witz vom Hügli-Bauern und der “Vorrichtung”?

  464. ZITAT:
    “Da sollten die deutschen Renten- & Pensionskassen doch lieber in die Eintracht investieren. Dann kann man wenigstens vor Ort beim Dilletieren bei der Mittelverwendung zuschauen.”

    CEs Rente für einen möglichen Weltklassestürmer verfrühstücken? Gefällt mir!

  465. “Kennt einer den Witz vom Hügli-Bauern und der “Vorrichtung”?”

    Meinst Du den mit der Vergewaltigung?

  466. “Bei der Eintracht kann keiner mit Geld umgehen, deshalb ist es auch opportun ihnen keines zu geben.”

    Ich sach nur Badewanne. Mit vielen Löchern.

  467. ZITAT:
    “”Kennt einer den Witz vom Hügli-Bauern und der “Vorrichtung”?”

    Meinst Du den mit der Vergewaltigung?”

    Ja.

    Der notorisch korrekte Schwyzer spricht allerdings von einer “Notzucht”.

  468. Ich finde mich völlig in Kids 388 wieder.

  469. ZITAT:
    “In der Mitte tummeln sich diejenigen mit […] oder genialem Personal aber ohne Mittel.”

    Und alle hier um mich herum so: “Yeaaaaah!”

  470. Das interessante ist doch .. das bei einer Übernahme durch einen so richtig profitorientierten Waffenproduzenten, der im Nebenberuf Kinderpornoringe betreibt, die Eintracht mit der Eintracht ja nichts mehr zu tun hat.
    Das ist natürlich auf der einen Seite sehr schlecht , wegen der Tradition und so, anderseits, muss man doch zur Kenntnis nehmen, dass in diesem Falle. der Gott behüte, niemals eintreten wird… Badewannen ganz anderen Zwecken zugeführt werden. Eins ist sicher.. Geld wird dann nicht mehr irgendwo hin aus der Badewanne entweichen, aber möglicherweise der aufgelöste Körper eines resozialisierten ehemaligen Strafgefangenen aus Süddeutschland.. oder eines Schiris der die Geschenke verschmäht hat…sowas in der Richtung halt.
    EFC Hessenmafia

  471. ZITAT:
    “Ich finde mich völlig in Kids 388 wieder.”

    Ja CE. Dann lass doch die Leute abstimmen was sie haben wollen.

  472. ZITAT:
    “Dann lass doch die Leute abstimmen was sie haben wollen.”

    Heinz, das Skurrile ist ja – die werden Pro Fischer abstimmen, weil sie glauben, der ist der olle Vereinsmensch. Dabei wird grade der ihnen den Investor bringen.

  473. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich finde mich völlig in Kids 388 wieder.”

    Ja CE. Dann lass doch die Leute abstimmen was sie haben wollen.”

    Von mir aus.

  474. Jo, der Investor. 20-30 Erdnüsse. Davon ziehen wir die Schulden des Vereins ab, kaufen die Anteile zurück, den Rest investieren wir in jeweils zwei Kadlec und Caio, und dann ist die Kohle weg und wir gehen durch die Decke.

  475. ZITAT:
    “Eins ist sicher.. Geld wird dann nicht mehr irgendwo hin aus der Badewanne entweichen…”

    …es fließt dann direkt in die Tasche des Paten. Aber zumindest weiß man dann wo’s geblieben ist. ;-)

    Es wird interessant zu sehen sein, welche Erfahrungen die alte Dame mit ihren Luden macht.

  476. Volksabstimmungen sind zwar fein und auch demokratisch, aber ich stehe ihnen immer mit dem Hauch des Mißtrauen gegenüber. Emotionalität ist eine unberechenbare Macht

  477. Octagon, Fotex. Schillernde Namen.

  478. ZITAT:
    “Jo, der Investor. 20-30 Erdnüsse. Davon ziehen wir die Schulden des Vereins ab, kaufen die Anteile zurück, “

    bis dahin stimmts, danach ergehst dich in falscher Polemik

  479. ZITAT:
    ” Emotionalität ist eine unberechenbare Macht”

    Najaaa. Manche setzen sie ganz schön berechnend für sich ein.

  480. @490
    Gilt das nicht auch für Mitgliederversammlungen?
    Ich bin skeptisch…

  481. ZITAT:
    “Jo, der Investor. 20-30 Erdnüsse.”

    Ah, Steubing wieder?

  482. ZITAT:
    “Heinz, das Skurrile ist ja – die werden Pro Fischer abstimmen, weil sie glauben, der ist der olle Vereinsmensch. Dabei wird grade der ihnen den Investor bringen.”

    oder wenigstens Freibier für alle !!! Lang Lebe Peter der Grosse !

  483. ZITAT:
    “ZITAT:
    ” Emotionalität ist eine unberechenbare Macht”

    Najaaa. Manche setzen sie ganz schön berechnend für sich ein.”

    Ja. Was es net alles gibt…
    http://www.ifae.de/index.html

  484. ZITAT:
    “oder wenigstens Freibier für alle !!!”

    http://3.bp.blogspot.com/-kMCJ.....0/Foto.JPG

  485. ZITAT:
    “Jo, der Investor. 20-30 Erdnüsse. Davon ziehen wir die Schulden des Vereins ab, kaufen die Anteile zurück, den Rest investieren wir in jeweils zwei Kadlec und Caio, und dann ist die Kohle weg und wir gehen durch die Decke.”

    Bisher gibts ja diese äußerst ominösen Investoren noch gar nicht. Und egal ob der Peter gewählt wird oder nicht…..ich seh die erst mal nicht

    Und ausserdem erscheinen mir die Erdnüsse nicht als Lösung aller Probleme. Na egal. Ich hab da eh nix zu melden. Egal was komnt oder nicht kommt….ich habs zu schlucken.

  486. ZITAT:
    “ZITAT:
    “oder wenigstens Freibier für alle !!!”

    http://3.bp.blogspot.com/-kMCJ.....0/Foto.JPG

    yeah rolf, thats the spirit :D ist das von der APPD ?

  487. ZITAT:
    “Und ausserdem erscheinen mir die Erdnüsse nicht als Lösung aller Probleme. .”

    das behauptet auch niemand. Sie werden aber dazu dienen, die kleine Eintracht attraktiv zu machen für eventuell grosse Gelder.

  488. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Und ausserdem erscheinen mir die Erdnüsse nicht als Lösung aller Probleme. .”

    das behauptet auch niemand. Sie werden aber dazu dienen, die kleine Eintracht attraktiv zu machen für eventuell grosse Gelder.”

    Hmmmm…warum? Ernstgemeinte Frage?

  489. Volksabstimmung? Also wenn’s Freibier gibt, bin dadefür!

  490. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Und ausserdem erscheinen mir die Erdnüsse nicht als Lösung aller Probleme. .”

    das behauptet auch niemand. Sie werden aber dazu dienen, die kleine Eintracht attraktiv zu machen für eventuell grosse Gelder.”

    Hmmmm…warum? Ernstgemeinte Frage?”

    weil man damit all die Kleingeldgeber auszahlen kann und somit 49% zum Angebot geben kann.

  491. Oder so:
    Die 20 Mios werden geschenkt. Da gibt es “Genußscheine” für, die von den gönnerhaften “Investoren” nach 2 Jahren flugs abgeschrieben werden. Uns ist etwas geholfen, Herr Steubing u.a. nutzen in Finanzkreisen den Imagegewinn, die Bewirtung mit Gästen in der V.I.P.-Lounge und die Kontakte nach Abu Ghraib (o.s.ä.?) und wir können weiterwursteln bis bessere Zeiten kommen. Handkäs`-Lösung.

  492. ZITAT:

    weil man damit all die Kleingeldgeber auszahlen kann und somit 49% zum Angebot geben kann.”

    Ok, das ist ein nachvollziehbares Argument. Steubing und die Bank, das wird auch funktionieren. Aber die Anteile von den ” Freunden der Eintracht” weiß ich nicht ob man die so holperdiepolter zurück bekommt. Vor allem weiß ja kein Mensch was die tatsächlich für einen Wert besitzen

  493. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Manche verlieren halt lieber politisch korrekt 9 von 10 Spielen und freuen sich diebisch über das eine gewonnene Spiel. Und die ziehen das durch, bis runter in die Amateurliga. Dagegen kommt man nicht an, mit keinem einzigen Argument.”

    St Pauli sollte ein Vorbild für uns sein.”

    Schon klar, aber so meinte ich das gar nicht mal. ‘wollte das auch gar nicht bewerten, jedem das Seine. Es fällt halt auf, dass die “Vereinsfraktion” bei dem Thema genauso stur ist wie die “Opposition”, obwohl ja beide ein gewisses Verständnis für die jeweils andere Position haben. Schwieriges Thema.

    Wasch mich aber mach mich net nass, geht halt auch irgendwie net…

  494. Ich opfere demnächst eine Gans zum Wohle der Eintracht.

  495. ZITAT:
    “Ich opfere demnächst eine Gans zum Wohle der Eintracht.”

    Ich opfere mich mit;-)

  496. ZITAT:
    “Ich opfere demnächst eine Gans zum Wohle der Eintracht.”

    Ich könnte ein Einhorn in den Ring werfen.

  497. ZITAT:
    “weil man damit all die Kleingeldgeber auszahlen kann und somit 49% zum Angebot geben kann.”

    das klingt mir viel zu logisch und wirtschaftlich geschickt, als dass ich es den unsrigen zutrauen würde, die verlängern mit der Kohle lieber die Verträge von Leistungsträgern und kaufen sich einen Marin von dem Rest.

  498. ZITAT:
    “ZITAT:

    weil man damit all die Kleingeldgeber auszahlen kann und somit 49% zum Angebot geben kann.”

    Ok, das ist ein nachvollziehbares Argument. Steubing und die Bank, das wird auch funktionieren. Aber die Anteile von den ” Freunden der Eintracht” weiß ich nicht ob man die so holperdiepolter zurück bekommt. Vor allem weiß ja kein Mensch was die tatsächlich für einen Wert besitzen”
    Hinter den “Freunden der Eintracht” stecken einige bodenständige lokale Kreditinstitute, die sich ja gar nicht ohne Image-Verlust verabschieden können…

  499. Robba – Wiseman, R. Chipolina, Santos, J. Chipolina – B. Perez, Walker, R. Casciaro, Guilling – L. Casciaro, K. Casciaro
    Trainer: Bula

    DAS zählt jetzt.

  500. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich opfere demnächst eine Gans zum Wohle der Eintracht.”

    Ich könnte ein Einhorn in den Ring werfen.”

    Gebratenes Einhorn? Wie schmeckt das?

  501. ZITAT:
    “Robba – Wiseman, R. Chipolina, Santos, J. Chipolina – B. Perez, Walker, R. Casciaro, Guilling – L. Casciaro, K. Casciaro
    Trainer: Bula

    DAS zählt jetzt.”

    Sind das etwa ingesamt 5 Brüder aus zwei Familien in der ersten Elf? Das gab es wohl noch nie!

  502. ZITAT:
    “Robba – Wiseman, R. Chipolina, Santos, J. Chipolina – B. Perez, Walker, R. Casciaro, Guilling – L. Casciaro, K. Casciaro
    Trainer: Bula

    DAS zählt jetzt.”

    Guck dir mal deren Reservebank an. Das sind allenfalls vier Familien die da in der Nationalmannschaft spielen:-)

  503. ZITAT:
    “Robba – Wiseman, R. Chipolina, Santos, J. Chipolina – B. Perez, Walker, R. Casciaro, Guilling – L. Casciaro, K. Casciaro
    Trainer: Bula

    DAS zählt jetzt.”

    Guck dir mal deren Reservebank an. Das sind allenfalls vier Familien die da in der Nationalmannschaft spielen:-)

  504. ZITAT:
    “Ich könnte ein Einhorn in den Ring werfen.”

    Am Ende bleiben Traditionsvereine: Adler, Löwen. Und …äh… Einhörner natürlich.

    When the last eagle flies
    Over the last crumbling mountain
    And the last lion roars
    At the last dusty fountain
    In the shadow of the forest
    Though she may be old and worn
    They will stare unbelieving
    At the Last Unicorn

  505. Albert hat mich ce’t

    Ich meld mich hier ab:-)

  506. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Robba – Wiseman, R. Chipolina, Santos, J. Chipolina – B. Perez, Walker, R. Casciaro, Guilling – L. Casciaro, K. Casciaro
    Trainer: Bula

    DAS zählt jetzt.”

    Sind das etwa ingesamt 5 Brüder aus zwei Familien in der ersten Elf? Das gab es wohl noch nie!”

    Erinnert mich an meinen Zeit als Nationalspieler der Pfalz.

  507. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich opfere demnächst eine Gans zum Wohle der Eintracht.”

    Ich könnte ein Einhorn in den Ring werfen.”

    Darf Frau das anfassen ?

  508. ZITAT:
    “Albert hat mich ce’t

    Ich meld mich hier ab:-)”

    Vor allem haste Dich selbst CEt. Blöde Gans.

  509. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich opfere demnächst eine Gans zum Wohle der Eintracht.”

    Ich könnte ein Einhorn in den Ring werfen.”

    Darf Frau das anfassen ?”

    “Du darfst alles essen aber nicht alles wissen” – war einer der letzten Sätze einer meiner Sozialkontakte zu seiner Frau.

  510. Casciaro passt zu Casciaro, der legt ab zu Casciaro…

    Wer kommentiert das eigentlich?

  511. “Erinnert mich an meinen Zeit als Nationalspieler der Pfalz.”

    Als Melancholiker erinnert mich das an “Der Soldat James Ryan”

  512. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Albert hat mich ceh meld mich hier ab:-)”

    Vor allem haste Dich selbst CEt. Blöde Gans.”

    Das liegt nur an diesem neuem Server….Stefan ist Schuld…wer sonst?;-)

    Und für die blode Gans kannste dich demnächst warm einpacken, du Frostbeulenweichei!

  513. “Und für die blode Gans kannste dich demnächst warm einpacken, du Frostbeulenweichei!”

    Ein Nackenschlag mehr oder weniger – hey.

  514. ZITAT:
    “Bono. Bambi. ARD.”

    Das OFC-Spiel gegen Kassel wird nicht irgendwo wiederholt?

  515. ZITAT:
    “Bono. Bambi. ARD.”

    Ich war stolz auf mein Rock n Roll Publikum letzte Woche – nach den ersten zwei U2 Akkorden gabs ein gellendes Pfeifkonzert. Ich respektiere Menschen, wo Bono verachten.

  516. Wurde schon der Bambi für das Lebenswerk verliehen? Das ist immer sehr ergreifend.

  517. If I had asked people what they wanted, they would have said faster horses.

  518. ZITAT:
    “If I had asked people what they wanted, they would have said faster horses.”

    Never at Eintracht Frankfurt. We’re here but not in the wild west

  519. Faster horses? Kerner moderiert auf Krücken.

  520. ZITAT:
    “If I had asked people what they wanted, they would have said faster horses.”

    Du sitzt doch in München….da kannste doch mal bei BMW anfragen…..oder im Pferdestall im englischen Garten

  521. If we had asked people what they wanted, they would have said a galopprennbahn.

  522. ZITAT:
    “Faster horses? Kerner moderiert auf Krücken.”

    Albert. Guckst du das echt?

  523. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Faster horses? Kerner moderiert auf Krücken.”

    Albert. Guckst du das echt?”

    Jetzt schon, ja, ja…

  524. ZITAT:
    “Wurde schon der Bambi für das Lebenswerk verliehen? Das ist immer sehr ergreifend.”

    Ja. Meiner Gans

  525. jede Sendung hat die Zuschauer, die sie verdient

  526. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich opfere demnächst eine Gans zum Wohle der Eintracht.”

    Ich könnte ein Einhorn in den Ring werfen.”

    Gebratenes Einhorn? Wie schmeckt das?”

    Das willst du nicht wirklich wissen….

  527. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wurde schon der Bambi für das Lebenswerk verliehen? Das ist immer sehr ergreifend.”

    Ja. Meiner Gans”

    :-)

  528. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wurde schon der Bambi für das Lebenswerk verliehen? Das ist immer sehr ergreifend.”

    Ja. Meiner Gans”

    Dann sage ich mal Glückwunsch … ohne Namen zu nennen.. Stichwort: Nackenschlag.

  529. Falls noch jemand nicht schlafen kann und auf der Suche nach einer Bettlektüre ist:

    Italien im November 2014 – Erfahrungsbericht (XXXL)

    Lesebefehl!

  530. Bin ich eigentlich der Einzige hier, dem das vor der Migration des Blogs besser gefallen hat, dass man nämlich auf der Startseite oben rechts immer die letzten Beiträge nebst Uhrzeit und jeweiligem Anfangstext sehen konnte (wo jetzt bei jedem Kommentar neben dem Nick immer nur das Gleiche, nämlich der Name des Threads steht)?

  531. ZITAT:
    “Ja. Meiner Gans”

    Die Murmel nennt das Gurke. ;)

  532. ZITAT:
    “@546: nein.”

    Mit.

  533. Gute Nacht :)

    Eintracht
    ! *skandier*

  534. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@546: nein.”

    Mit.”

    wird bestimmt auch noch renoviert