Ende Gelände Gruß vom Murmeltier

Foto: AFP.
Foto: AFP

Ohne Netz und doppelten Boden, ohne Fallschirm rast Eintracht Frankfurt ungebremst dem nächsten Abstieg in die Zweite Liga entgegen. Vorhersehbar, mit offenen Augen, offensichtlich machtlos und ohne eine Idee, wie zumindest der Aufprall noch abgefedert werden könnte.

Es reicht einfach nicht. Es ist nicht genug, in der Defensive einigermaßen geordnet zu stehen, und darauf zu hoffen, dass es dem Gegner nicht gelingt, ein Tor zu machen. Seit über fünf Stunden ist die Mannschaft von Armin Veh jetzt ohne eigenen Treffer, mindestens genauso lange ohne Plan, ohne vernünftige Spielzüge, ohne ein Konzept, wie man selbst ein Spiel gestalten, ja nur wenigstens einen Angriff einigermaßen durchdacht vortragen kann.

Wenn dann auch noch unglückliche Schiedsrichterentscheidungen wie am gestrigen Abend in Berlin hinzukommen, wird man halt zum Absteiger. Weil alles zusammenkommt, was schon in den letzten über fünfzig Jahren bei Absteigern der Bundesliga zu sehen war.

Natürlich kann niemand sagen, wie das Spiel ausgegangen wäre, hätte man mit einem Akteur mehr auf dem Platz gestanden. Es spricht einiges dafür, dass auch dann niemand von der Eintracht in der Lage gewesen wäre, einen gescheiten Pass zu spielen, einen gefährlichen Abschluss zu erzwingen, den Gegner unter Druck zu setzen.

Genauso wenig weiß man, was Armin Veh dazu bringt, auf immer wieder die selben Akteure auf immer wieder den selben Positionen zu setzen, wo doch ein jeder sieht, dass sie es einfach nicht bringen. Es ist natürlich völlig sinnlos zum wiederholten mal zu schreiben, dass Huszti nicht bundesligatauglich ist, weil zu langsam, Hasebe auf der Position des rechten Verteidigers ein Bild des Jammers abgibt, Stendera als Sechser oder Halbachter weder einen gescheiten Pass noch einen Abschluss hinbekommt, von fehlender Dynamik gar nicht zu reden, Russ als zentraler Mittelfeldmann vor der Abwehr zwar dazwischen fegt, aber natürlich keine Ordnung ins Spiel bringt, Aigner seit Monaten eine Karikatur eines Außen gibt, Seferovic als einzige Spitze beweist, dass Meier nichts dafür kann, wenn er nicht am Spiel teilnimmt.

Es ist sinnlos. Weil keine Konsequenzen daraus gezogen werden.

Genau wie der Verein immer weiter an dem festhält, der diese Aufstellung zu verantworten hat, dem offensichtlich nichts mehr einfällt, jetzt, da man sieht, dass man selbst wenn alles gut geht in diesem „System“, dass man dann schwerlich die Klasse wird halten können. Weil den anderen da unten wenigstens ab und zu etwas gelingt. Nur halt Eintracht Frankfurt nicht.

Im Prinzip fällt Eintracht Frankfurt schon nicht mehr. Eintracht Frankfurt liegt schon längst am Boden. Der nächste, für lange Zeit wahrscheinlich letzte Abstieg ist so gut wie eingetütet. Muss nur noch jemand den Sack zu machen.

Und alle schauen dabei zu. Genauso hilf- und planlos wie Trainer und Mannschaft. Dieser Abstieg ist zwar genauso unnötig wie der letzte, aber er war viel früher abzusehen. Und das macht es eigentlich noch viel schlimmer. Wir steigen ab und jeder merkt’s.

Schlagworte: ,

565 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Moin, sehr treffender Eingangsbeitrag. Nur eines dazu: jeder, wirklich jeder, bemerkt es, nur die, die es in der Hand haben etwas zu ändern, die ignorieren es konsequent. Es ist zum Haare raufen.

  2. Volle Zustimmung.
    Ich habe mir gestern Abend überlegt, welcher Übungsleiter das Team evtl. noch aufwecken und den Klassenerhalt schaffen könnte. Da fiel mir niemand ein. Gruselig!
    Ich bezweifle, dass mit der Truppe noch ein Blumentopf gewonnen werden kann.
    Montagabendspiel allez!

  3. Moin Moin,
    Völlig zutreffend Stefan Krieger, völlig zurecht. Wir sind aktuell trotz besserer Defensivleistung das zweitschlechteste Team. Weil und dieses Jahr kein Meier, kein Aigner oder auch kein Seferovic mit Einzelaktionen uns oder den Trainer retten wird. Und den Faktor Trainerwechsel würden wir wahrscheinlich auch so dilettantisch durchführen bzw. vorbereiten, dass alles verpuffen würde. Schade drum, bald sind sie weg für fast nix, die Augners, Stenderas, Seferovic … Und immer weiter weg ist dann BuLi und Europa. Frust und Wut pur… Ich muss heute echt meine „Stimmung managen“, um nicht negativ im Job aufzufallen… Wenn Sie absteigen, sollte auch der werte Bruno gehen dürfen / müssen.
    Und es war im Spiel gestern vorhersehbar, dass gleich was passiert, weil keine richtige Entlastung nach vorne kam. Angst essen Eintracht auf

  4. Das Murmeltierige ist ja das die Führung so absolut planlos agieren und somit noch über gar keine Traineralternative nachgedacht haben, weil der Armin schafft das ja.

  5. Morgen,keine Angst, der Trainer ist nach dem Ingolstadtspiel weg. Egal ob wir punkten oder eben nicht.
    Wir werden ja genauso grottig spielen wie immer. Bin nur gespannt wie die letzte Patrone heißen wird.
    Sollens halt den Nachfolger vom Heribert fragen. U23 Trainer haben wir ja nicht und Schur scheint jetzt schon verbrannt zu sein. Sehr schade. Warum nur denk ich letzte Zeit so oft an Lautern und freue mich nicht mal mehr über deren Niederlagen…

  6. Jetzt hilft nur noch ein Trainingslager!

  7. ZITAT:
    „Jetzt hilft nur noch ein Trainingslager!“

    Für BH, HB, Hellmann und den AR, damit die endlich mal auf eine neue Taktik kommen und die Kräfte bündeln ?

  8. Die Trikots von gestern Abend erinnerten ja schon mal frappierend an die Wili Reimann Abstiegssaison 2004.
    Da wurde auch planlos über den Platz gerumpelt.

  9. Genau! Alle im Haferkasten einsperren, bis sie einen Plan haben.

  10. Morsche.
    Und die Traumtänzer faseln was davon, dass es für die TV-Geld-Tabelle gut wäre, wenn STR nicht mehr als 5 Plätze vor der Eintracht stehen würde.
    Unfassbar.
    Genau wie die Freude über eingesparte Siegprämien.
    Der Fisch stinkt vom Kopf.
    Samstag 17:20 geht das Licht aus.

  11. Die sollen das schön alleine ausbaden bis zum bitteren Ende.

    Und fürderhin fern jeder Verantwortung in die unverdiente Rente gehen. Mit einer Papptüte über dem Gesicht.

  12. Klare Worte. Danke.
    Es ist noch schlimmer als damals. Dieser Verein ist an Ende. Wir werden wie 1860 oder KSV versenken.

    Danke an Bruchhagen der als einziger die Bundesliga kennt und das dritte mal absteigt.

    Danke an Bruno Hübner für die vielen Einkäufe. Soviel gibt es sonst auch niergens.

    Danke an den Meistertrainer der kein Konzept, kein Plan hat. Der Spieler aufstellt die Entweder auf der falschen Position spielt oder keine Leistung bringt und trotzdem spielen darf.

    Danke an den kompletten Vorstand für die tolle Leistung der Hohen Stadionmiete und generieren von Neuen Geldern.

    Danke an Fischer das du unsere letztes Tafelsilber auch noch verkaufst.

    Wisst ihr was. Ihr trinkt euren tollen Wein, sitzt in euren tollen Villen ( die wir finanziert haben) und es ist euch Scheiss egal was mit unserer Eintracht ist.

    Aber wir sind da.Wir sind diejenigen die Leiden. Tag für Tag. Wir sind Eintracht und ihr nicht.
    Und jetzt besieglt den Absturz indem ihr Nichts macht,

    Zitat: BH Wir wissen unsere Situation einzuschätzen.

    Wo ist der Mittelfingersmilie?

  13. Danke für den Eingangspost. So isses.

  14. 1860 und Lautern sind unsere neuen Vorbilder.

  15. Ein „weiter so“ wird es nicht geben. Richtig. Es wurde noch viel schlimmer.

    Dieser Abstieg wäre so unfassbar dämlich. Weil die Probleme seit Ewigkeiten offensichtlich sind. Und niemand etwas unternimmt. Bzw. schon etwas unternimmt, aber das geau das Falsche ist. Wie Huszti holen und immer wieder spielen lassen. Wie den Kader auf maximal 12, 13 Spieler beschränken und den Rest völlig zu ignorieren. Wie sehenden Auges den angeschlagenen Trainer in der Winterpause zu bestärken und weiterwurschteln zu lassen. Wie schon vor der Saison auch in der Winterpause die falschen Spieler zu verpflichten.

    Dieser Abstieg passiert nicht einfach. Der ist hausgemacht. Aber sowas von. Steigen wir ab, war es das. Dann sind wir endgültig weg.

  16. Aue, Großasbach, Heidenheim, Sandhausen…
    Orte jenseits der Autokorrektur. Da reicht wahrscheinlich auch der Unterrang, klappt bei 60 auch ganz gut.

  17. Da fällt mir die Ganze Zeit die Aussage auf dem HSV-Blog vorvder Saisonnein, „diesmal erwischt es Eintracht Frankfurt“ oder so ähnlich.

    Warum hatte der „Mats“ das schon damals gewusst ?

  18. Auf Tablet tippen ist Mist, sorry für Tippfehler

  19. Die haben sich alle den Abstieg verdient und mittlerweile gönne ich es denen auch.
    Danke für nichts.

  20. Gestern war schön…ich hatte einen Auftritt mit Sektchen trinken danach und hab erst um 24 Uhr auf dem Heimweg nach den Ergebnissen geschaut (wäre mir früher nicht passiert). Das Resultat hat mich nicht überrascht, die Startaufstellung hat mir aber jegliche Farbe aus dem Gesicht getrieben.
    Ich warte jetzt beständig auf die Interviews der Vorstände in denen das „…wir bleiben Ruhig.“ und „…wir lassen uns nicht treiben.“ vorgebetet wird.
    Inständig hoffe ich aber auf die Meldung der Vertragsauflösung und der Benennung desjenigen der übernimmt. Aber da wird es schon scheitern, man wird keinen haben, weil man es für nicht nötig gehalten hat…
    Ein gepflegtes „Vorstand raus!“ und Veh geh!“ erwarte ich am Samstag, egal wie das Spiel ausgeht.

  21. Alles Geschriebene ist nachvollziehbar. Trotzdem kann ich es nicht akzeptieren, am 24. Spieltag abgestiegen zu sein.
    Ich hab es schonmal geschrieben, anstatt zu Hause in sein Kopfkissen zu heulen, muss man ins Stadion und dort seine Meinung äußern.
    Ich wünsche der Mannschaft Kahns Eier. Schwanz einziehen geht gar nicht.

    Vehgehfeuer.

  22. Ganz klar hat Veh einen hohen Anteil daran, dass das Spiel immer schlechter wird. Es gibt bei Ballbesitz keinerlei Raumgewinn, nur Ballbeschiebe, mit Tendenz des Rückpasses. Keine Motivation von draußen, kein Konkurrenzkampf und Manager, denen das Prinzip des Nicht-Trainer-Entlassens wichtiger ist, als zumindest zu versuchen die Talfahrt zu stoppen. Da hieß es nach dem Skibbe-Fiasko noch von HB, dass es diesen Fehler nicht noch einmal machen würde.

    Da die Forderung nach Pizzaessen, Trainingslager, Geheimtraining schon durch ist, wundert es mich, dass die gelben Trikots noch nicht gefordert wurden.

    Gute Nacht SGE und das am frühen Morgen.

  23. ZITAT:
    „Alles Geschriebene ist nachvollziehbar. Trotzdem kann ich es nicht akzeptieren, am 24. Spieltag abgestiegen zu sein.
    Ich hab es schonmal geschrieben, anstatt zu Hause in sein Kopfkissen zu heulen, muss man ins Stadion und dort seine Meinung äußern.
    Ich wünsche der Mannschaft Kahns Eier. Schwanz einziehen geht gar nicht.

    Vehgehfeuer.“

    So hab ich 2011 auch gedacht. Mittlerweile ist das aber nur noch verarsche was da abläuft. Nicht mehr hinzugehen ist auch eine Art der Meinungsäußerung. Ich hoffe am Samstag machen davon viele gebrauch.

  24. Unfassbar wehr- und hilflos dem Untergang entgegen. Eintracht Frankfurt im Jahr 2016. Da müsste mal einiges ausgetauscht werden. Angefangen beim Klüngel um Steubing, Hellmann, Fischer und Veh. Alles nur Amateure die sehenden Auges den Abstieg hinnehmen, Hauptsache der Rotwein-Kumpel darf weiter da rum werkeln.

    Samstag muss auch mal die Kurve reagieren und den Unmut über den Trainer kundtun. Berlin war hoffentlich nur der Anfang. Veh raus. JETZT!!!

    Rückrunde der Schande 2011 – Ich war dabei
    Rückrunde der Schande 2.0 – Ich bin 2016 dabei :-(

  25. @22
    Der Ruf nach gelben Trikots. Genial!

  26. Aus der FR- genial !!

    ZITAT:
    „Szabolcs Huszti: Bodenlose Vorstellung. Zum wiederholten Male. Er kann ja nichts dafür, er stellt sich ja nicht selbst auf. Schoss zwei direkte Freistöße uninspiriert in die Mauer. Ohne Dynamik und Durchsetzungsvermögen. Ihn zu holen, war eine Schnapsidee. Ihn immer wieder aufzustellen, ist die noch viel größere.

  27. Sehr richtig beschrieben Stefan, sei bedankt. Diese Untätigkeit der Verantwortlichen gepaart mit der Planlosigkeit des Trainers und der Arroganz aller Handelnden – es macht einen fassungslos. Nach Aue hätte der MT ausgetauscht werden müssen.

  28. Veh heute noch rausschmeißen und Büskens holen. Dann wäre das Stadion voll am Samstag und würde denen die Angst aus den Knochen schreien. Und die 3 Punkte herbei.

    Wird aber nicht passieren, sie sitzen jetzt in völliger Schockstarre da und wissen nicht was sie tun sollen. Denken sich „gegen Ingolstadt könnten wir vielleicht gewinnen“. Um am Samstag dann ratlos nach der Heimniederlage auf Platz 17 zu stehen. Völlig zurecht.

    Anstatt 5 Mio im Winter zu verballern hätten sie wohl besser Meier, Zambrano und Seferovic verkaufen sollen um das Festgeldkonto für Liga 2 aufzufüllen.

  29. Dem Eingangs Beitrag und der Spieler Beurteilung ist voll umfänglich zuzustimmen. Ich schrieb es schon vor Jahren. Was aus der Ferne betrachtet unterscheidet die SGE von z,B. Bochum? Nix, meine Meinung.
    Trainerwechsel? Nur ein Regenmacher Ex oder Hopp.

  30. @27: Ich wollte das Aue Spiel nicht aufwärmen, aber recht hast du.

  31. Danke für die Eröffnung. Leider will das von denen, die entscheiden müssen, niemand hören. An der Niederlage gestern waren die Verletzung von Meier schuld und natürlich der Schiri. Ansonsten hätten wir Berlin selbst mit dieser absurden Aufstellung zweistellig aus dem Stadion geschossen. Man vertraut halt dem Trainer. Und ist cool in den Gremien!

  32. Um mit 1860 gleichzuziehen, benötigen wir noch irgendwelche windigen Finanzierungsinstrumente und einen drittklassigen Scheich.

    Das sehe ich bei Hellmann allerdings in guten Händen.

  33. ZITAT:
    „Veh heute noch rausschmeißen und Büskens holen. Dann wäre das Stadion voll am Samstag und würde denen die Angst aus den Knochen schreien. Und die 3 Punkte herbei…“

    Hört sich nach einem vernünftigen Plan an.
    Daher unwahrscheinlich, schade.

  34. @32: Wenn es jemand packt das zu toppen dann unsere Eintracht.

  35. ZITAT:
    „Um mit 1860 gleichzuziehen, benötigen wir noch irgendwelche windigen Finanzierungsinstrumente und einen drittklassigen Scheich.

    Das sehe ich bei Hellmann allerdings in guten Händen.“

    Von Bruchhagen vorbereitet und von Hellmann versenkt.

  36. Ich hab‘ dann heute mal PMS!

    Pre-Match-Syndrom.

  37. Ob ein Trainerwechsel noch was bringt, ist durchaus fraglich. Feststehen dürfte auf jeden Fall, dass wir ohne Trainerwechsel mit Sicherheit absteigen werden. Huszti, Hasebe, Aigner – immer wieder, obwohl jeder sieht, dass es nicht geht. Aber der Trainerwechsel käme eh wahrscheinlich zu spät und auch wohl nicht schon vor dem Spiel gegen Audi. Die Gründe der Niederlage habe ich in 31 ja abschließend aufgeführt – der Trainer gehört nicht dazu. Also mindestens noch ein torloses Spiel, zumindest vorne, mehr unter der gleichen Leitung. Das war es.

  38. ZITAT:
    „Veh heute noch rausschmeißen und Büskens holen. Dann wäre das Stadion voll am Samstag und würde denen die Angst aus den Knochen schreien.“

    Wahlweise – wenn man mit dem Kandidaten heute nicht klar ist – für ein Spiel Schur an die Seitenlinie und den neuen Trainer Montag präsentieren.

  39. Der Spielplan macht auch nicht mehr viel Mut. 5x gegen Teams aus den Top 6 der Tabelle. Dazu mit Ingolstadt, Hoffenheim, Bremen und Darmstadt Gegner die das Maximum doch scheinbar irgendwie erreichen.

    Einzig gegen Hannover könnte man vielleicht noch ein Pünktchen ermauern

  40. Vicequestore Patta

    Ob am Montag dann endlich der Lucien vorgestellt wird? ‚#ischbiiensäährglüggliiisch, iersusein

  41. Ach nee, Top 7 muss es heissen

  42. Ob durch einen Trainerwechsel eine Leistungsexplosion erfolgt ist fraglich. Allerdings könnte durch einen neuen Trainer die „gefühlt“ eingeschlafene“ Konkurrenzsituation innerhalb der Mannschaft neu belebt werden und anschließend formschwachen Spielern eine Pause zu geben. Das Mittelfeld funktioniert jedenfalls so überhaupt nicht. Hoffnungsträger sehe ich keinen, ausser Alex M. was nicht reichen dürfte, inesbesondere nicht bei den „Vorlagen“ aus dem Mittelfeld. Hoffnung, dass ein Schiri irgendwann mal komplett falsch liegt und für uns Spielentscheidend wird.

  43. ZITAT:
    „Ob am Montag dann endlich der Lucien vorgestellt wird? ‚#ischbiiensäährglüggliiisch, iersusein“

    Definitiv nicht. Laut Sky Gerücht soll sich Heidel bereits für kommende Saison mit dem getroffen haben

  44. Guten Morgen Klagegeister!

    Leider im Eingangsbeitrag schon alles vorweg genommen, was ich schreiben wollte.
    Hatte da so einen guten Gag auf Lager: habe im Berliner Olympiastadion gestern mehrere Lose gefunden, die ich gerne los werden wollte: Mutlos, Kampflos, Hilflos, Ideenlos, Planlos, Ratlos, Harmlos.

    Dafür suche ich ein paar Attribute, die verloren gegangen sind: Gefährlichkeit, Schnelligkeit, Spritzigkeit, Galligkeit.

    Es ist wirklich deprimierend.
    Und der tiefste Tiefpunkt ist ja noch lange nicht erreicht.

    Aber den Funken Hoffnung nimmt mir niemand. P-U-N-K-T!

    Für irgendwas muss das ganze doch gut sein………

  45. ZITAT:
    „Ich hab‘ dann heute mal PMS!

    Pre-Match-Syndrom.“

    Doppeltes PMS! Pre- und Post-Match-Syndrom

  46. ZITAT:
    „Wahlweise – wenn man mit dem Kandidaten heute nicht klar ist – für ein Spiel Schur an die Seitenlinie und den neuen Trainer Montag präsentieren.“

    Egal wen. Eine Bürokraft aus der Geschäftsstelle, eine Reinigungskraft, ein Ordner. Jeden, nur nicht mehr den Husztiimmeraufsteller.

  47. ZITAT:
    „Definitiv nicht. Laut Sky Gerücht soll sich Heidel bereits für kommende Saison mit dem getroffen haben“

    Dann nehmen wir eben den Breitenreiter. Aufstieg kann der!

  48. Das Konto hat Bruchhagen schon voll. Seiner sicher

  49. Sponge Bob – völlig egal.

    Achja – und der Heidel: Deutlich vor der Saison verpflichteter Manager stellt schon jetzt die Weichen für seinen zukünftigen Arbeitgeber. Auch MZ hat schon einen Nachfolger, während wir mit Jahren Vorlauf eine … hört hört …Liste haben.

  50. Und wenn Heribert schon permanent die selber Fehler macht, möchte ich wenigstens unter Daum absteigen.

  51. ZITAT:
    „Sponge Bob – völlig egal.

    Achja – und der Heidel: Deutlich vor der Saison verpflichteter Manager stellt schon jetzt die Weichen für seinen zukünftigen Arbeitgeber. Auch MZ hat schon einen Nachfolger, während wir mit Jahren Vorlauf eine … hört hört …Liste haben.“

    wenn ich mich recht entsinne von einem Anwalt erstellt

  52. Boah ey – auf hr-info heißt es, die Krise käme jetzt zu einer Unzeit. Blöd halt, dass es schon seit weit in der Vorrunde Krise hat

  53. Sie holen jetzt Jörn Andersen als Retter. Der schickt die Mannschaft nackig durch die Auto-Waschanlage und Held soll dann als neuer Sportdirektor den direkten Wiederaufstieg schaffen. Vor diesem Szenario kann – egal was kommt – alles nur besser werden.

  54. ZITAT:
    „Sponge Bob – völlig egal.

    Achja – und der Heidel: Deutlich vor der Saison verpflichteter Manager stellt schon jetzt die Weichen für seinen zukünftigen Arbeitgeber. Auch MZ hat schon einen Nachfolger, während wir mit Jahren Vorlauf eine … hört hört …Liste haben.“

    Wahrscheinlich hat die IT das Word-Update nicht rechtzeitig hinbekommen

  55. ZITAT:
    „Und wenn Heribert schon permanent die selber Fehler macht, möchte ich wenigstens unter Daum absteigen.“

    Damit Veh sagen kann „mit mir wäre die Eintracht nicht abgestiegen“ ?

    Nene, die sollen das jetzt schön auslöffeln, was sie verbrockt haben.

    Alle.

    Vom Vorstand bis zum Immerspieler.

  56. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Definitiv nicht. Laut Sky Gerücht soll sich Heidel bereits für kommende Saison mit dem getroffen haben“

    Dann nehmen wir eben den Breitenreiter. Aufstieg kann der!“

    Schwachsinn – Benno Möllmann fährt gerade die 60er gegen die Wand. Der wird sich die 3. Liga nicht geben und uns retten.

  57. Der Schlag kann gar nicht groß genug sein.

    Aber selbst dann wage ich nicht auf einen Umbruch zu hoffen.

    Hatten schon zu viele davon, ohne das sich etwas am Dilletantentum geändert hätte.

  58. Eins ist klar ein Abstieg hat noch keinem geholfen oder irgendwas zum bessern gewendet.

  59. Ich fürchte, das der Heribert nach dem Abstieg dann doch weitermachen wird, allen Aussagen zum Trotz.

    P. Fischer am 01.06.2016:
    „Wir konnten ihn doch überreden, nochmal den Karren aus dem Dreck zu ziehen. Die Bankturmhohen Ertwartungen der Fans und des umfeldes in Frankfurt an unser Team kann nur Heribert
    mit seiner ruhigen Art dämpfen, alle anderen Kanditaten wären dazu nicht in der Lage gewesen“

  60. Hm, hat Veh nicht vor 2 Jahren auf den Tag genau seinen Weggang bekannt gegeben?
    Zwar mit anderen Vorzeichen und in komfortabler Situation….wäre schon bizarr, wenn sich dies wiederholen wuerde.
    Dann allerdings mit sofortigem Wechsel.

  61. Das Schlimme ist doch: Die haben wohl wirklich was gemacht. Im Geheimtraining. Man sieht es ja. Die Defensive gestärkt, das passt schon. Nur hat die Mannschaft halt nicht genug Qualität, aus einer gesicherten Defensive auch nur ansatzweise so etwas wie ein Spiel nach vorne zu entwickeln. Da ist nichts. Kein Flügelspiel, kein planvolles Gegenpressing, keine Idee nach Balleroberung oder -verlust.

    Die Mannschaft packt es einfach nicht, weil sie nicht dynamisch genug ist. Es ist die Mannschaft, die von Veh (und seinem Erfüllungsgehilfen) zusammengestellt wurde. Die er so zusammenstellen DURFTE, ohne das ihm jemand reingeredet hätte. Die können es nicht. Und ich fürchte, das wissen sie auch.

    Mit dieser Mannschaft müssen wir leben. Natürlich muss ein Impuls von der Außenlinie jetzt! kommen. Man muss es schließlich wenigstens versucht haben. Ich glaube allerdings nicht, dass es was bringen wird.

    Damals, als auf Schalke Russ unter dem hohen Ball drunter durch lief, der 1000-jährige Grieche uns abgeschossen hat, habe ich sofort gesagt, dass es das war. Aus.

    Genau dieses Gefühl hatte ich gestern beim 1:0 der Berliner. Feierabend. Man zuckt vielleicht noch mal, aber das war’s.

    Ich würde mich freuen, wenn ich mich täuschen würde. Wirklich.

  62. seit fast 30 jahren lebe ich im exil, weit weg von frankfurt und komme somit nur wirklich selten in die versuchung ins stadion zu gehen. allerdings verstehe ich diejenigen nicht, die, jahreskarte hin oder her, nach der aufforderung von veh doch zuhause zu bleiben, am samstag dann doch wieder ins stadion rennen. die eintracht ohne fans im stadion wäre das rechte zeichen. naja, vielleicht schaue ich mir dann im herbst die eintacht in aue an. die steigen sicherlich auf.

  63. Braucht die Eintracht eine Lizenz für die Zweite Liga ? Ohne Hauptsponsor und bei dem teueren Kader muss sicher mächtig umgebaut werden…

  64. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Sponge Bob – völlig egal.

    Achja – und der Heidel: Deutlich vor der Saison verpflichteter Manager stellt schon jetzt die Weichen für seinen zukünftigen Arbeitgeber. Auch MZ hat schon einen Nachfolger, während wir mit Jahren Vorlauf eine … hört hört …Liste haben.“

    wenn ich mich recht entsinne von einem Anwalt erstellt“

    Na und? Liste können wir.

  65. „Braucht die Eintracht eine Lizenz für die Zweite Liga ?“
    Ja natürlich.

  66. Hat Günther’s schon offen?

    Frage für einen Freund.

  67. ZITAT:
    „die eintracht ohne fans im stadion wäre das rechte zeichen. „
    Ein Zeichen für wen ?
    Die Zeichen, die die Mannschaft seit der Vorrunde ausstrahlt sieht doch auch keiner der Verantwortlichen.
    Warum sollte dann einer bei der SGE dieses Zeichen erkennen ?

  68. ZITAT:
    „Braucht die Eintracht eine Lizenz für die Zweite Liga ?“
    Ja natürlich.“

    Hoffentlich denken sie daran.

  69. Mwa: Hat noch jemand gestern diese Sportwettendoku in der ARD gesehen. So richtig mag mir das gehörte nicht mehr aus dem Kopf gehen.

  70. Die Lizenz für Liga 2 wurde doch abgegeben vor ein paar Tagen.
    Da kann man endlich den Ruf nach Spielern aus der Region wieder hören.

  71. ZITAT:
    „Mwa: Hat noch jemand gestern diese Sportwettendoku in der ARD gesehen. So richtig mag mir das gehörte nicht mehr aus dem Kopf gehen.“

    Habe es nicht gesehen.

    Wetten da etwa Spieler mit?

  72. ZITAT:
    „Mit dieser Mannschaft müssen wir leben.“

    Eben. So ist das eben in einem Leistungswettbewerb: Manche Mannschaften sind besser, manche sind schlechter. Die Eintracht, das muss man sich offenbar eingestehen, gehört zu den schlechten Mannschaften. Hoffenheim etwa, auch das muss man sich offenbar eingestehen, gehört nicht zu den schlechten Mannschaften. Daher werden die noch an uns vorbei ziehen, und die beiden Absteiger stehen fest: Frankfurt und Hannover mit Veh und Schaaf.

  73. Dieser Resetknopf aus der Winterpause, der war defekt oder? War er doch?

  74. Russ: Wir haben viele junge Spieler, die mit dem Druck nicht umgehen können.

    Aha! Haben wir? Sicher, aber von denen spielt ja keiner. Gestern waren 3 Spieler unter 25 in der Startelf – Hrady, Stender und Sefe. Die Versager sind doch Hasebe auf RV, Otsche auf LV, Aigner auf RA und allen uneinholbar voran Huszti! Nicht die jungen Spieler sind das Problem, sondern die Immerspieler!

  75. Russ: Wir haben viele junge Spieler, die mit dem Druck nicht umgehen können.

    Na dann – auf zur Aufstellung für Samstag. Ich würde es ja so probieren. Schlimmer geht es ja sowieso nicht mehr.

    Hradingsbums
    DJ – Zambrano – Abraham – Regäsel
    Medo – Rinderknecht
    Gacinovic – Fabian – Kittel
    Waldschmidt

    Das Einzige, was ich danach beurteilen wollen würde, ist der Wille.

  76. ZITAT:
    „ZITAT:
    Hoffenheim etwa, auch das muss man sich offenbar eingestehen, gehört nicht zu den schlechten Mannschaften. „

    Stimmt zwar, aber dafür hat es auch den 3. Trainer gebarucht um dies auch zu zeigen.
    Und keiner soll mir jetzt erzählen, das er schon vor der Saison gweusst hat, das wir so eine schlechte Mannschaft haben und Mannschaften wie Köln, Ingolstadt, Hertha oder M1 einen soviel besseren Kader hätten als wir,.
    Eins ist aber ganz sicher, die haben alle einen besseren Trainer als wir, die es jeweils schaffen aus der Mannschaft das Beste rauszuholen.
    Platz 16 mit 23 Punkten nach 24 ST ist für diese SGE-Mannschaft aber nicht das Optimale, was man mit dieser Truppe holen kann.

  77. Die Offensivabteilung ist nicht besser als wir das seit der Vorrunde schon sehen, Meier ausgenommen. Diejenigen, die vielleicht besser wären, nämlich ein paar Junge, spielen nicht. Wenn sich der jetzige Hoffenheimer Jungtrainer vor sechs Wochen bei uns angeboten hätte – alle hätten sich halbtotgelacht und ihn nach H’heim geschickt. Ohne den Abstieg wird sich kaum was Grundlegendes ändern. Mit einem Abstieg aber auch nicht. Bei Schaaf war mir klar, der braucht zwei, drei Jahre um sich zurecht zu ruckeln. Bei Veh wußten viele: das kann nicht nochmal funktionieren.
    Das ist heute unser aller Dilemma. Es gibt eine Abstiegssaison, die hausgemacht ist, vom Vorstand, den Direktoren, allen, die AV mit offenen Armen wieder aufgenommen haben. Er hat nicht das Potential. Er sieht es nicht. Er ist nicht korrektur- oder kritikfähig. Er ist einfach fußballerisch zu alt. Aber über 50 Jahre Eintrachtfan, das haut mich nicht um. Ich muß nur zum Neurologen, weil vom dauernden Kopfschüttel meine Wirbelsäule Schaden nimmt.

  78. Der ganze Verein (die ganze AG) wirkt seit jeher und nur mit ganz kurzen Auszeiten (1. Saisonhälfte 09/10 und 12/13) wie gelähmt. Ob es an dem riesigen Betonklotz samt Mietvertrag liegt, oder tatsächlich seit 20 Jahren falsche Transferpolitik betrieben wird, ich weiß es nicht.
    Fakt ist, dass dieses ganze Geklüngel zwischen Steubing, Hellmann, Veh und auch Hübner endlich aufhören muss. Das sind alles Träumer bzw. Traumgehilfen (BH). Ohne jegliches Konzept, ohne eine nachhaltige Idee werden Spieler zusammengekauft und verschlissen. Es wird an tollen Marketingkonzepten gearbeitet und sich mit Arabern getroffen, die Basis hingegen wird völlig vernachlässigt. Ja der Bruno macht das schon, der wird schon ein paar gute Spieler holen..da ist doch keiner der das ganze mal in Frage stellt bzw. sich traut das ganze kritisch zu hinterfragen.
    Wenn ich einen Oczipka sehe, der es in 27 Jahren nicht geschafft hat, seinen rechten Fuß zumindest für Pässe über 3-4 m zu benutzen, der einen Laufstil wie ein angeschossenes Reh hat, es nicht schafft sich in weniger als 3 Sekunden um 180 Grad zu drehen…oder einen Aigner, der immer noch die Physis eines 18 Jährigen hat, der immer guckt als ob ihn jemand gehänselt hätte. Dann schaut man rüber nach Mainz, sieht mit Konzept verpflichtete demütige Spieler, die in jedem Spiel um ihr Leben renne, physisch und psychisch stark sind. Und wir bauen unsere ganzen Hoffnungen auf Alex und seine pummeligen, langsamen Hintermänner namens Fabian, Stendera und Russ, bzw. lahme gefrustete Enten wie Seferovic und Huszti.
    Es ist wirklich zum Heulen, dass dieser Verein rein GAR NICHTS aus den Möglichkeiten gemacht hat, die sich über die letzten Jahre, auch mit dem Geld und der Werbung durch die EL, aufgetan haben.

  79. ZITAT:
    „Die Trikots von gestern Abend erinnerten ja schon mal frappierend an die Wili Reimann Abstiegssaison 2004.
    Da wurde auch planlos über den Platz gerumpelt.“

    Nein, in der Saison 2004 wurde immer gekämpft bis zum Schluss, und selbst am letzten Spieltag hätte sich die Eintracht theoretisch noch retten können. Zudem hatte Reimann einen Kader zur Verfügung, der nur einen Bruchteil der finanziellen Mittel wie der heutige verschlang. Damals wäre der Klassenerhalt eine Sensation gewesen.

  80. ZITAT:
    „Dieser Resetknopf aus der Winterpause, der war defekt oder? War er doch?“

    Die haben halt keine Hartreset gemacht, das könnte ja die Mannschaft verunsichern, sondern einfach nur auf Update geklickt.
    Danach kam Meldung – „Wollen Sie jetzt neustarten oder den Neustart auf später verschieben ?“
    Jeder weiß, was die da dann angeklickt haben, aber Sie denken, das Update wäre schon aktiv.

    P.S: Neustart am 14.05.16 um 17:30 durchführen.

  81. ZITAT:
    „Und keiner soll mir jetzt erzählen, das er schon vor der Saison gweusst hat, das wir so eine schlechte Mannschaft haben und Mannschaften wie Köln, Ingolstadt, Hertha oder M1 einen soviel besseren Kader hätten als wir.“

    Natürlich nicht. Das ist doch der Sinn eines Wettbewerbs: Herauszufinden, welche Mannschaft die Beste ist, welche die Mittelmäßigste, welche die Schlechteste. Nach 24 Spieltagen zeichnet sich da allmählich ein klares Bild ab.

  82. @ Watz. Leider hast du so recht. Gut auf den Punkt gebracht.

    „ZITAT:
    „Veh heute noch rausschmeißen und Büskens holen. Dann wäre das Stadion voll am Samstag und würde denen die Angst aus den Knochen schreien.“

    Das ist das Innovativste, was ich hier lesen konnte in letzter Zeit. Dafür. Ich hab so einiges weg zu schreien.

  83. Den Resetknopf hätten die Verantwortlichen drücken müssen und zwar in Sachen Trinerwahl. Veh raus, Trainer rein.

  84. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und keiner soll mir jetzt erzählen, das er schon vor der Saison gweusst hat, das wir so eine schlechte Mannschaft haben und Mannschaften wie Köln, Ingolstadt, Hertha oder M1 einen soviel besseren Kader hätten als wir.“

    Natürlich nicht. Das ist doch der Sinn eines Wettbewerbs: Herauszufinden, welche Mannschaft die Beste ist, welche die Mittelmäßigste, welche die Schlechteste. Nach 24 Spieltagen zeichnet sich da allmählich ein klares Bild ab.“
    Das Prinzip eines Sportwettbewerbs sind mir auch klar.

    Aber trotzdem ich bin auch heute der Meinung, das unser Kader nicht schlechter besetzt ist, als der von M1, Köln oder Igolstadt(ganz bestimmt sogar).

  85. Zeitenwende in der Bundesliga: Veh und Schaaf steigen ab und Bruchhagen geht mit drei Abstiegen in Rente (und damit in die Eintracht-Historie ein).

  86. @62 ohnesinn

    Warum sollte man das tun, zu dem AV einen auffordert?
    Andererseits ein leeres Stadion hätte auch was.
    Ach haben wir ja bald, wenn noch weiter Raketen verschossen werden.

  87. Und am Samstag spielen wieder die gleichen Spieler, für Aigner spielt dann wieder der zu 30% fitte Meier.

  88. Morsche!

    Ich frage mich, wie lang die Ultras noch still halten…? Typischer Weise eskaliert ja die Stimmung, je näher der Abstieg rückt. Wenn man an den letzten Abstieg zurück denkt, dann war das Auswärtsspiel in Mainz schon schlimm aber nur ein warming-up für den Platzsturm im Heimspiel gegen Köln.

    Das Endspiel an der Weser könnte in jeder Hinsicht ungemütlich werden.

  89. Lernen durch Schmerz. Leider nicht bei uns. Never ever.

  90. ZITAT:
    „Aber trotzdem ich bin auch heute der Meinung, das unser Kader nicht schlechter besetzt ist, als der von M1, Köln oder Igolstadt(ganz bestimmt sogar).“

    Erst mal vorweg: Wenn ich „Mannschaft“ schreibe, meine ich die Kombination aus Kader und sportlicher Leitung, nur dass da kein Missverständnis entsteht.

    Was den Vergleich mit Ingolstadt angeht, ist deren Kader vielleicht theoretisch unterlegen, wenn man due einzelnen Spieler vergleicht. Da es sich aber nicht nur um einen sportlichen Wettkampf, sondern auch um einen Teamsport handelt, ist natürlich auch die Komposition wuchtig.

    Mehr noch: Wie die verdammte Tabelle nach zwei Dritteln der Saison zeigt, ist die Komposition wlsehr wichtig.

  91. Volksfront von Judäa

    Jetzt bloß nicht verkrampfen!

  92. ZITAT:
    „Morsche!

    Ich frage mich, wie lang die Ultras noch still halten…? Typischer Weise eskaliert ja die Stimmung, je näher der Abstieg rückt. Wenn man an den letzten Abstieg zurück denkt, dann war das Auswärtsspiel in Mainz schon schlimm aber nur ein warming-up für den Platzsturm im Heimspiel gegen Köln.

    Das Endspiel an der Weser könnte in jeder Hinsicht ungemütlich werden.“

    Sollte es am Samstag zuu „Armin raus“ Rufen kommen, erwarte ich leider, dass der Vorsänger dies wieder abwürgt. So wie 2011…….nur reloaded

  93. ZITAT:
    „Morsche!

    Ich frage mich, wie lang die Ultras noch still halten…? Typischer Weise eskaliert ja die Stimmung, je näher der Abstieg rückt. Wenn man an den letzten Abstieg zurück denkt, dann war das Auswärtsspiel in Mainz schon schlimm aber nur ein warming-up für den Platzsturm im Heimspiel gegen Köln.

    Das Endspiel an der Weser könnte in jeder Hinsicht ungemütlich werden.“

    Sollte es am Samstag zu „Armin raus“ Rufen kommen, erwarte ich leider, dass der Vorsänger dies wieder abwürgt. So wie 2011…….nur reloaded

  94. Warum noch bis nach dem Audi-Spiel warten? Es sollte !!jetzt!! etwas passieren. Dann eben eine Interimslösung. Es sind noch 10 Spiele und steht auf dem Relegationsplatz und nicht abgeschlagen auf Platz 18!

  95. ZITAT:
    „Die Mannschaft packt es einfach nicht, weil sie nicht dynamisch genug ist. Es ist die Mannschaft, die von Veh (und seinem Erfüllungsgehilfen) zusammengestellt wurde. Die er so zusammenstellen DURFTE, ohne das ihm jemand reingeredet hätte. Die können es nicht. .“

    Diese Mannschaft, die auf dem Papier stärker ist als letztes Jahr, entwickelt offensiv keine Spielidee, die es unter Schaaf zumindest in vielen Spielen gab. Die einzig neue Variable im System ist Veh, so das es hauptsächlich an ihm liegen muss. Und die Spieler, die nicht mehr da sind, Madlung, Valdez, Lanig waren auch keine Sprinter. Diejenigen, die eine Schnelligkeit aufwiesen, Piazon oder Inui, haben wirklich nicht überzeugt. Chandler auf rechts war auch keine Lösung und trotzdem war immer eine Torgefährlichkeit vorhanden mit genau diesem Kader. Insofern kaufe ich das Argument, dass dieser Kader es nicht kann, nicht.

  96. ZITAT:
    „Hradingsbums
    DJ – Zambrano – Abraham – Regäsel
    Medo – Rinderknecht
    Gacinovic – Fabian – Kittel
    Waldschmidt“

    Dafür. Aber der MT/TI 2.0 wird mit Sicherheit nicht so aufstellen. In seinem (voraussichtlich) letzten Spiel müssen doch nochmal seine Weggefährten ran.

  97. Ich stimme nicht zu, dass unsere Spieler per se einfach zu schlecht sind und es nicht bringen. Der Kader ist völlig unrund zusammengestellt, dazu hatten wir ein paar Umstellungen wegen Verletzungen und Sperren. Wenn es nicht läuft, gibt das eben den Ausschlag.

    Aber es erreicht ja kein Spieler mehr Normalform. Oczipka, Hasebe, Reinartz, Aigner, Seferovic und inzwischen auch Stendera haben schon mal deutlich, deutlich besser gespielt. Wenn aber außer Hradecky keiner 100% abruft, reicht es eben hinten und vorne nicht.

    Und zum Geheimtraining und der gestärkten Defensive: So richtig innovativ ist das aber nicht. Bzw. nicht vollständig umgesetzt. Wenn ich hinten dicht machen will, dass bitte nicht mit Hasebe als RV und Stendera als Sechser.

  98. Ihr müsst sofort mit diesem hochaggressiven Meckern und dem immer alles negativ sehen aufhören sonst kann das zu einer Spirale führen die wir nicht wollen!

  99. ZITAT:
    „ZITAT:
    Was den Vergleich mit Ingolstadt angeht, ist deren Kader vielleicht theoretisch unterlegen, wenn man due einzelnen Spieler vergleicht. Da es sich aber nicht nur um einen sportlichen Wettkampf, sondern auch um einen Teamsport handelt, ist natürlich auch die Komposition wuchtig.

    Mehr noch: Wie die verdammte Tabelle nach zwei Dritteln der Saison zeigt, ist die Komposition wlsehr wichtig.“

    Da bin ich dann bei Dir.

    Aber da sehe ich auch den Hauptgrund, warum wir schlechter stehen und der sitzt auf der Bank, manchmal sthet er auch am Spielfeldrand.
    Bin mir sicher, mit Hasenhüttl, Stöger, Weinzierl oder Schmidt(M1) würden wir mit der gleichen Mannschaft (auch mit Huszti) nicht auf Platz 16 stehen und hätten deutlich mehr als 23 Punkte.
    Beweise hab ich natürlich keine, aber niemand auch welche dagegen :)

  100. Lawitschka (oder wie auch immer er geschrieben wird) sollte Attila mal ne Pause gönnen, ein Suppenhuhn vom Discounter im Stadion rumschleppen und versuchen es fliegen zu lassen. Ich wäre gespannt ob man den Platscher hören könnte.

    Imho ist es für eine Trainerentlassung (fast) zu spät. Angefressen wie ich bin, sollte das Trainerimitat weder entlassen werden, noch die Möglichkeit bekommen, selbst hinzuschmeißen. Der soll das ernten, was er gesät hat!
    Ich weiß, dass dies den wirtschaftlichen Todesstoß auf Jahre für Eintracht Frankfurt bedeuten würde und ich mir dies nicht wirklich wünsche. Aber aus meiner Ohnmacht und Wut gönne ich es dem MT und den blind-hörigen Verantwortlichen.

    Ohnmacht rulez

  101. ZITAT:
    „Das Endspiel an der Weser könnte in jeder Hinsicht ungemütlich werden.“
    Bis dahin ist der Drops schon längst gelutscht.

  102. ZITAT:
    „Aus der FR- genial !!

    ZITAT:
    „Szabolcs Huszti: Bodenlose Vorstellung. Zum wiederholten Male. Er kann ja nichts dafür, er stellt sich ja nicht selbst auf. Schoss zwei direkte Freistöße uninspiriert in die Mauer. Ohne Dynamik und Durchsetzungsvermögen. Ihn zu holen, war eine Schnapsidee. Ihn immer wieder aufzustellen, ist die noch viel größere.

    Veh zurückzuholen war eine Schnapsidee. Ihn immer weiter machen zu lassen eine noch viel größere.

  103. ZITAT:
    „Jetzt bloß nicht verkrampfen!“

    Man sollte vielleicht mal über Geheimtraining nachdenken. Um Druck von den Spielern zu nehmen und in Ruhe neue Taktikvarianten einzustudieren. Meine Meinung.

  104. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    Was den Vergleich mit Ingolstadt angeht, ist deren Kader vielleicht theoretisch unterlegen, wenn man due einzelnen Spieler vergleicht. Da es sich aber nicht nur um einen sportlichen Wettkampf, sondern auch um einen Teamsport handelt, ist natürlich auch die Komposition wuchtig.

    Mehr noch: Wie die verdammte Tabelle nach zwei Dritteln der Saison zeigt, ist die Komposition wlsehr wichtig.“

    Da bin ich dann bei Dir.

    Aber da sehe ich auch den Hauptgrund, warum wir schlechter stehen und der sitzt auf der Bank, manchmal sthet er auch am Spielfeldrand.
    Bin mir sicher, mit Hasenhüttl, Stöger, Weinzierl oder Schmidt(M1) würden wir mit der gleichen Mannschaft (auch mit Huszti) nicht auf Platz 16 stehen und hätten deutlich mehr als 23 Punkte.
    Beweise hab ich natürlich keine, aber niemand auch welche dagegen :)“

    Das beste ist ja die Arroganz von Veh: nach dem Hinspiel hatte er ja gesagt, so wie Ingolstadt Fußballspielen können wir auch, aber das wollen wir nicht – ich würde sagen: epic fail. Denn die Eintracht kann noch nicht mal so Fußball spielen wie dieser biedere Aufsteiger. Und das mit den anderen Trainern glaube ich auch – Vehs Ausbeute mit dem Kader ist suboptimal, aber wenn man auch nicht mal ein bisschen Risiko geht, und immer nur dieselben spielen. Will nicht wissen, wie bei denen, die nicht spielen, aber die sehen, was die Stammelf verzapft, die Stimmung ist.

  105. Irgendwas innovatives neues passiert schon seit Jahren weder bei der AG noch beim Verein, vom Gefühl sind alle die da rumlaufen irgendwie Ehemalige die versorgt werden sollen/wollen/müssen?

  106. ZITAT:
    „ZITAT:
    Veh zurückzuholen war eine Schnapsidee. Ihn immer weiter machen zu lassen eine noch viel größere.“

    Warum wird in der FR der Trainer beim Klassenbuch eigentlich nicht auch mit einbezogen, da könnte man diesen Kommentar gleich einbauen.

  107. Wäre wohl noch viel peinlicher gewesen gegen 10 Berliner zu verlieren. Die sollen froh sein, dass der
    Kircher, den ich übrigens für den besten Schiri in Deutschland halte, nur Gelb gezückt hat.

  108. Abgesehen, von allem was hier geschrieben wird, und richtig ist kann und will ich nicht glauben, dass die Mannschaft nicht besser ist als das was sie zeigt. Die haben so letztes Jahr 40 Punkte plus geholt, wir leisten uns den teuersten Kader seit es hier Profifussball gibt – absteigen muss man damit sicher nicht.
    Spieler monatelang unter „Normalform“ – von besser machen spricht hier ja schon keiner mehr – glückliche, schweinische, dreckige Siege (Bremen, Wolfsburg) die andere Mannschaften pushen, haben keine Auswirkung bei uns, es klappern und schlottern die Knie bis unters Tribünendach.
    Das Problem muss tiefer liegen, logisch lässt sich das nicht mehr erklären. Gefühlt der alteste Trainer der Bundesliga. Wurde wahrscheinlich links und rechts von den „Jungspunden“ überholt und merkt es nicht. Abgenutzt und erfolglos. Ist sicher kein Zufall, dass er nach Stuttgart nun wieder scheitert. Und 13/14 war auch eine scheiss Saison. Sein Engagement in allen Ehren, aber der Veh muss weg. Sonst ist der direkte Abstieg definitiv gebucht. Es ist mittlerweile scheissegal welchen anderen Blinden die holen, aber vielleicht schaffen wir so noch 2-3 Siege bzw. die Punkte zu holen die für Platz 16 reichen. Mit Veh schaffen wir es nicht. Alles schon gesehen, es ist wie ein beschissenes Deja-Vu.

  109. Ich hab meinen Kommentar irrtümlich unter den Beitrag von gestern gestellt, also hier noch mal:

    Der Eingangsbeitrag ist hervorragend. Das Schlimme ist ja tatsächlich, wie viele Fehler Veh mit seinen Aufstellungen macht und wie wenig das die anderen Verantwortlichen interessiert. Am Sonntag im Stadion war Fremdschämen angesagt, wenn man Huszti und andere so sah. Gestern im TV: Was Aigner da zusammengestolpert hat, wie er bei einem (der wenigen) guten Pässe von Sefe nicht steil gegangen, sondern nach innen , da wo alle Berliner standen, gezogen ist, das tut körperlich weh, da zuzuschauen. Ich weiß nicht, wie Veh erklären will, dass er solche „Leistungsträger“ nicht früher erlöst hat. Es ist unfassbar: hier geht es um viel Geld, Trainer uns Spieler verdienen eben solches, aber alles wird nach dem „Prinzip Hoffnung“ abgearbeitet. Fußball spielen kann man das ja nun wirklich nicht mehr nennen. Und die Höchststrafe war die Sportschau: wenn ich die anderen Spiele sehe, oder einfach nur, was z.B. Bremen in Leverkusen veranstaltet hat, dann denke ich , dass das nicht der gleiche Sport wie bei der Eintracht ist. In der Form ist maximal ein Punkt gegen Hannover, die einzige Truppe , die derzeit in ähnlicher Verfassung ist, drin. Wie man auf die Idee kommen kann, dass Veh mit seiner Wahnsinnsaufstellung am Samstag gegen Ingolstadt gewinnen könnte, erschließt sich mir nicht. Die werden beißen, kämpfen , notorisch hinfallen – alles Eigenschaften, mit denen die Eintracht nun so gar nicht zurecht kommt. Siehe Darmstadtspiel. Vielleicht köpft Hübner Jr. noch ironischerweise das Siegtor.
    Und das Gefasele z.B. von Bruchhagen: man könne immer mal was mit dem Abstieg zu tun haben. Sorry, aber wenn ich höre, dass dies der beste und teuerste Kader sei, mit dem man auf die Euro-League plätze schiele, und dieser dann nach Spieltag 24 auf Platz 16 steht, dann handelt es sich hierbei doch um entweder eine grobe Fehleinschätzung, die im Profibetrieb eigentlich nicht vorkommen darf, oder um die Unfähigkeit, aus dem Kader das Beste rauszuholen, ebenfalls ein No-Go: wo stehen die Verantwortlichen mal zu ihrer Verantwortung und ziehen Konsequenzen?

  110. Laut HR (Radio) geht es übrigens mit Geheimtraining weiter. Zusätzlich haben die Spieler einen Maulkorb erhalten und dürfen nicht mit den Medien reden.

  111. Das war doch vorher schon klar.

  112. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Szabolcs Huszti: Bodenlose Vorstellung. Zum wiederholten Male. Er kann ja nichts dafür, er stellt sich ja nicht selbst auf. Schoss zwei direkte Freistöße uninspiriert in die Mauer. Ohne Dynamik und Durchsetzungsvermögen. Ihn zu holen, war eine Schnapsidee. Ihn immer wieder aufzustellen, ist die noch viel größere.

    „Veh zurückzuholen war eine Schnapsidee. Ihn immer weiter machen zu lassen eine noch viel größere.“

    Wissen wir doch alle. WIR, das unwissende Umfeld! Nur diejenigen, die sonst alles wissen und allen alles erklären, wissen das nicht. Oder wollen es nicht wissen.

  113. Man muß jetzt einfach handeln. Dieser Mann ist einfach lernresistent. Das Leistungsprinzip hat er scheinbar völlig außer Kraft gesetzt, anders kann ich mir nicht erklären, wieso immer und immer wieder die selben Stümper ohne Leistung auflaufen dürfen. Der Gipfel ist dann, wenn diese Spieler noch auf Positionen spielen, die Sie gar nicht können. Der Rest im Kader ist scheinbar wirklich nur dafür da, dass wir ein Trainingsspiel 11 gegen 11 bestreiten dürfen. Bei Veh gibt es auch taktisch scheinbar nur 2 extreme. Spielt man nach vorne, ist man hinten offen wie ein Scheunentor, spielt man defensiver ist man zwar nicht mehr so offen, aber nach vorne geht dann null. Einstudierte Laufwege bzw. Spielzüge? Null.

  114. ZITAT:
    „Laut HR (Radio) geht es übrigens mit Geheimtraining weiter. Zusätzlich haben die Spieler einen Maulkorb erhalten und dürfen nicht mit den Medien reden.“

    Ich bin sehr froh, dass man meinen Vorschlag (#105) übernommen hat.

  115. Okay, Ihr habt mich. Da Daum wohl nicht noch einmal kommen wird, bin ich ab sofort für den Pitter. Lieber mit glasigen Augen untergehen, als sehenden Auges nichts zu versuchen. Spaß haben mit Peter N. Der letzte Versuch.

  116. Sehe ich das richtig, dass wir der einzige Verein im Abstiegskampf sind, bei dem die Spieler Tag für Tag vom Trainer und anderen Verantwortlichen eingeredet bekommen, dass sie ein Kopfproblem haben?

  117. ZITAT:
    „Laut HR (Radio) geht es übrigens mit Geheimtraining weiter. Zusätzlich haben die Spieler einen Maulkorb erhalten und dürfen nicht mit den Medien reden.“

    Das mit dem Maulkorb ist aber echt fies. Wie sollen die damit gut trainieren?

  118. ZITAT:
    „Ich weiß, dass dies den wirtschaftlichen Todesstoß auf Jahre für Eintracht Frankfurt bedeuten würde und ich mir dies nicht wirklich wünsche. Aber aus meiner Ohnmacht und Wut gönne ich es dem MT und den blind-hörigen Verantwortlichen.“

    Dito. Ich bin inzwischen so wütend, dass ich mir das auch wünsche. (fast)

  119. ZITAT:
    “ Zusätzlich haben die Spieler einen Maulkorb erhalten und dürfen nicht mit den Medien reden.“
    Dieser Verein ist an Peinlichkeiten von der Führung nicht mehr zu überbieten, allein schon deshalb gehören wir maximal in Liga 2.

  120. ZITAT:
    „Das war doch vorher schon klar.“

    Mir war das nicht so klar. Und nochmal: Wenn die schon Geheimtraining machen, will ich danach überrascht werden. Mit einer neuen Idee, wie man es probieren will. Tannenbaum. Gacinovic. Kittel im Sturm. Völlig egal. Aber es sollte etwas NEUES zu erkennen sein. Stattdessen war’s der gleiche Dreckmist wie vorher. Nur ein bißchen schöner verpackt.

  121. Preisfrage: was ist wahrscheinlicher das D. Trump US Präsident wird oder die Eintracht absteigt?

  122. @JimKnopf
    Mehr können sie nicht. Das gilt für Spieler und Trainer.

  123. 2011 hatte ich noch bis zum letzten Heimspiel (Köln) an die Chance geglaubt. Heuer sehe ich nichts, woraus ich noch Spuren von Zuversicht saugen könnte.

  124. das blöde ist, wenn der mt mal was ändern will, leider viel zu spät, sind die alternativen verletzt. @audi: pro gacinovic, pro kittel, pro regäsel, pro medo (der war zum ende der hinserie eine stütze und auch torgefährlich), kontra huszti, kontra hasebe (als rv). stender würd ich auch mal draussen lassen. reinartz und castaignos kommen ja auch wieder, freilich ohne garantie dass es besser wird.

  125. ZITAT:
    „Preisfrage: was ist wahrscheinlicher das D. Trump US Präsident wird oder die Eintracht absteigt?“

    Trump wird maximal Kandidat. Von daher ist das andere wahrscheinlicher.

  126. ZITAT:
    „Okay, Ihr habt mich. Da Daum wohl nicht noch einmal kommen wird, bin ich ab sofort für den Pitter. Lieber mit glasigen Augen untergehen, als sehenden Auges nichts zu versuchen. Spaß haben mit Peter N. Der letzte Versuch.“

    Die einzige Alternative in der derzeitigen Situation.

  127. ZITAT:
    „@audi: pro gacinovic, pro kittel, pro regäsel, pro medo (der war zum ende der hinserie eine stütze und auch torgefährlich) „

    Veh hat schon immer, wenn es eng wurde, von sich aus eine ganz klare Linie gezogen, nur mit 12-14 Spielern weitergearbeitet und den Rest völlig links liegen lassen. Ganz freiwillig von sich aus und ohne Druck von außen. Und sich somit selbst der möglichen Alternativen beraubt, die er teilweise danach lautstark angeprangert hat.

    Aber das wußte man, bevor man Veh zurückgeholt hat. Veh ist eben Veh.

  128. ZITAT:
    „das blöde ist, wenn der mt mal was ändern will, leider viel zu spät, sind die alternativen verletzt. @audi: pro gacinovic, pro kittel, pro regäsel, pro medo (der war zum ende der hinserie eine stütze und auch torgefährlich), kontra huszti, kontra hasebe (als rv). stender würd ich auch mal draussen lassen. reinartz und castaignos kommen ja auch wieder, freilich ohne garantie dass es besser wird.“

    Ignjovski. Sicher kein Leckerbissen, aber immer mit Einsatz und ganz bestimmt nicht schlechter als Hasebe auf RV oder Russ als DM. Warum der so gar keine Chance mehr bekommt würde ich gerne mal wissen.

  129. Alternative?

    Alte Naive sind doch auch spassig.

    Nur nicht für die Anhänger der Eintracht. Ansonsten mega Unterhaltungswert.

  130. Im übrigen bin ich mir sicher, dass Huzti nicht spielen wird am Samstag. Der wird für ihn Ben-Hatira bringen nur um nachher sagen zu können, dass er keine besseren Spieler hat.

  131. ZITAT:
    „Der ganze Verein (die ganze AG) wirkt seit jeher und nur mit ganz kurzen Auszeiten (1. Saisonhälfte 09/10 und 12/13) wie gelähmt. Ob es an dem riesigen Betonklotz samt Mietvertrag liegt, oder tatsächlich seit 20 Jahren falsche Transferpolitik betrieben wird, ich weiß es nicht.
    Fakt ist, dass dieses ganze Geklüngel zwischen Steubing, Hellmann, Veh und auch Hübner endlich aufhören muss. Das sind alles Träumer bzw. Traumgehilfen (BH). Ohne jegliches Konzept, ohne eine nachhaltige Idee werden Spieler zusammengekauft und verschlissen. Es wird an tollen Marketingkonzepten gearbeitet und sich mit Arabern getroffen, die Basis hingegen wird völlig vernachlässigt. Ja der Bruno macht das schon, der wird schon ein paar gute Spieler holen..da ist doch keiner der das ganze mal in Frage stellt bzw. sich traut das ganze kritisch zu hinterfragen.
    Wenn ich einen Oczipka sehe, der es in 27 Jahren nicht geschafft hat, seinen rechten Fuß zumindest für Pässe über 3-4 m zu benutzen, der einen Laufstil wie ein angeschossenes Reh hat, es nicht schafft sich in weniger als 3 Sekunden um 180 Grad zu drehen…oder einen Aigner, der immer noch die Physis eines 18 Jährigen hat, der immer guckt als ob ihn jemand gehänselt hätte. Dann schaut man rüber nach Mainz, sieht mit Konzept verpflichtete demütige Spieler, die in jedem Spiel um ihr Leben renne, physisch und psychisch stark sind. Und wir bauen unsere ganzen Hoffnungen auf Alex und seine pummeligen, langsamen Hintermänner namens Fabian, Stendera und Russ, bzw. lahme gefrustete Enten wie Seferovic und Huszti.
    Es ist wirklich zum Heulen, dass dieser Verein rein GAR NICHTS aus den Möglichkeiten gemacht hat, die sich über die letzten Jahre, auch mit dem Geld und der Werbung durch die EL, aufgetan haben.“

    ZITAT:
    „Der ganze Verein (die ganze AG) wirkt seit jeher und nur mit ganz kurzen Auszeiten (1. Saisonhälfte 09/10 und 12/13) wie gelähmt. Ob es an dem riesigen Betonklotz samt Mietvertrag liegt, oder tatsächlich seit 20 Jahren falsche Transferpolitik betrieben wird, ich weiß es nicht.
    Fakt ist, dass dieses ganze Geklüngel zwischen Steubing, Hellmann, Veh und auch Hübner endlich aufhören muss. Das sind alles Träumer bzw. Traumgehilfen (BH). Ohne jegliches Konzept, ohne eine nachhaltige Idee werden Spieler zusammengekauft und verschlissen. Es wird an tollen Marketingkonzepten gearbeitet und sich mit Arabern getroffen, die Basis hingegen wird völlig vernachlässigt. Ja der Bruno macht das schon, der wird schon ein paar gute Spieler holen..da ist doch keiner der das ganze mal in Frage stellt bzw. sich traut das ganze kritisch zu hinterfragen.
    Wenn ich einen Oczipka sehe, der es in 27 Jahren nicht geschafft hat, seinen rechten Fuß zumindest für Pässe über 3-4 m zu benutzen, der einen Laufstil wie ein angeschossenes Reh hat, es nicht schafft sich in weniger als 3 Sekunden um 180 Grad zu drehen…oder einen Aigner, der immer noch die Physis eines 18 Jährigen hat, der immer guckt als ob ihn jemand gehänselt hätte. Dann schaut man rüber nach Mainz, sieht mit Konzept verpflichtete demütige Spieler, die in jedem Spiel um ihr Leben renne, physisch und psychisch stark sind. Und wir bauen unsere ganzen Hoffnungen auf Alex und seine pummeligen, langsamen Hintermänner namens Fabian, Stendera und Russ, bzw. lahme gefrustete Enten wie Seferovic und Huszti.
    Es ist wirklich zum Heulen, dass dieser Verein rein GAR NICHTS aus den Möglichkeiten gemacht hat, die sich über die letzten Jahre, auch mit dem Geld und der Werbung durch die EL, aufgetan haben.“

    dem ist nichts hinzuzufügen.absolut zutreffender kommentar.wird aber nichts ändern.habe mir ein spiel-gegen augsburg in der vorrunde-im stadion angeschaut,dies hat gereicht.die spielerische armut war schon da offensichtlich,wie in den 3 jahren zuvor.die halbserie nach dem aufstieg ausgenommen.das 2. bundesligajahr mit AV war schon grottenschlecht,deutete sich aber schon in der rückrunde zuvor an. schnelligkeitsdefizite etc. waren schon damals zu besichtigen.mittelfeldspieler,die auch aus 25-30 metern mit einem spannstoss das tor bzw.ins tor treffen fehlanzeige.mein gott waren das noch zeiten mit bernd nickel.

  132. Nun ist gut mit Lamentieren ! Jetzt wußtens alle, was sich schon mit dem Heimspiel gegen Hertha abzeichnete: Sturz in den Abgrund, Traditionstreffs in der 2.Liga, Spaziergang zum Derby mit dem FSV.
    Das von der FR gewählte Bild vom „gezogenen Stecker“ ist stimmig. „Ohne Saft “ im Kopf und den
    Muskeln geht es nicht.
    Es müsste ein „Typ Toppmöller“ wenigstens übergangsweise her, um die Blockaden der Stürmer zu
    lösen.

  133. Hängt eigentlich eine Käseglocke über dieser Stadt? Irgendwie hat man das Gefühl. Der FSV hat sich gestern auch blamiert. Von der U19 rede ich gar nicht.

    Hatten wir schon ein Trainingslager?
    Mal überleben, was sonst noch so machbar ist………

    Und um doch noch mal was zu wiederholen: letztes Jahr wurde uns ja im Nachhinein suggeriert, die Mannschaft habe ein Problem mit dem Coach gehabt. Ergebnis ist bekannt. Dieses Jahr wird uns suggeriert, dass alle sich ganz toll lieb haben…….Ergebnis ist bekannt.
    Mir dünkt, ein gewisses Reizklima hätte der Mannschaft besser getan. Wohlfühlklima schläfert ein.

  134. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Preisfrage: was ist wahrscheinlicher das D. Trump US Präsident wird oder die Eintracht absteigt?“

    Trump wird maximal Kandidat. Von daher ist das andere wahrscheinlicher.“

    Ich denke das Beides sehr, sehr, sehr wahrscheinlich ist.

    Zu Trump: Jedes Land bekommt die Regierung, die es verdient hat.
    Zur SGE: Jeder Verein steht am Ende da, wo er hingehört

  135. ZITAT:
    „Das Endspiel an der Weser könnte in jeder Hinsicht ungemütlich werden.“

    Es wird kein Endspiel an der Weser geben. Nach dem Spiel gegen Dortmund werden wir sicher abgestiegen sein. Spätestens!

    Freue mich schon wieder auf die PK morgen. Wird wieder schön gescherzt und viel gelacht werden. Wie heiter doch das Leben sein kann…..

  136. Ich weiß wirklich nicht was hier gemeckert wird. Das Spiel war OK von unserer Seite. Berlin ist im Moment sehr effektiv, natürlich generieren wir vorne keine Chancen, aber das war die beste Vorstellung, die ich seit einigen spielen gesehen hab. Ein anderer Trainer wird nichts ändern können. Klar man kann es probiere aber naja

  137. ZITAT:
    „ZITAT:
    “ Zusätzlich haben die Spieler einen Maulkorb erhalten und dürfen nicht mit den Medien reden.“
    Dieser Verein ist an Peinlichkeiten von der Führung nicht mehr zu überbieten, allein schon deshalb gehören wir maximal in Liga 2.“

    Hallo? Die Verantwortlichen verlassen den Kahn am Ende der Saison. Wir bleiben! Ich will nicht!

    Nur ein Gutes hat der Abstieg: diese dämlichen Derbys mit Darmstadt haben ein Ende. #wirsinddannmalweg #endlichwiederlilienfrei

  138. @Stefan:

    Gibt es heute ein Video oder erst kommende Woche wieder?

  139. Ich frage mich seit der Rückrunde wann der AbstiegsKAMPF beginnt, von dem alle wissen, dass man mitten drin steckt. Hinten versuchen sicherer zu stehen ist kein Kampf, das ist Angst.

  140. ZITAT:
    „Im übrigen bin ich mir sicher, dass Huzti nicht spielen wird am Samstag. Der wird für ihn Ben-Hatira bringen nur um nachher sagen zu können, dass er keine besseren Spieler hat.“

    Das kann gut sein. Seht ihr, ich habs euch doch gesagt. Genau das ist sein „Charakter“.

  141. Die Titelmusik zu dem aktuell hier ablaufenden Film:

    https://www.youtube.com/watch?.....TpjlvFWvi0

  142. ZITAT:
    „Die Verantwortlichen verlassen den Kahn am Ende der Saison. Wir bleiben! Ich will nicht!“

    Wieso die? Hellmann bleibt. Der klebt an seinem Stuhl.

  143. ZITAT:
    „ZITAT:

    Ignjovski. Sicher kein Leckerbissen, aber immer mit Einsatz und ganz bestimmt nicht schlechter als Hasebe auf RV oder Russ als DM. Warum der so gar keine Chance mehr bekommt würde ich gerne mal wissen.“

    Ja, das ist merkwürdig. Zumal sein Stil doch eigentlich im Abstiegskampf gefragt wäre.
    Und zum Thema Kopfsache: was hat man denn jetzt noch zu verlieren? Schlechter kann es doch gar nicht mehr werden……obwohl……Nein, ich meine man steht doch schon mit einem Fuß am Abgrund.

  144. Orangener Aussenläufer

    Effenberg wäre eine Alternative.

    Ansonsten ist die erstklassige zweite Liga doch ein toller Wettbewerb.

  145. ZITAT:
    „Nur ein Gutes hat der Abstieg: diese dämlichen Derbys mit Darmstadt haben ein Ende. #wirsinddannmalweg #endlichwiederlilienfrei“

    Davon würde ich nicht zwingend ausgehen. Denen geht auch langsam die Puste aus. Selbst wenn wir und Hannover direkt absteigen, würde ich die im Augenblick auf den Relegationsrang tippen.

  146. Meine Hoffnung ist, dass wir Hannover und Darmstadt schlagen. Das wäre dann schon 29 Punkte. Dazu noch 1-2 Unentschieden und vielleicht noch ein überraschender, unverdienter, geschenkter Sieg. Das könnte dann schon (fast) reichen.

    Ich habe nur keinen blassen Schimmer, wo wir diesen überraschenden, unverdienten, geschenkten Sieg herbekommen sollen. Augsburg, Hamburg, Schalke waren zu schlagen gewesen. Köln und Hertha hat eine allenfalls mittelprächtige Leistung gereicht, um ungefährdet den Sieg gegen uns einzufahren.

  147. ZITAT:
    „Die Titelmusik zu dem aktuell hier ablaufenden Film:

    https://www.youtube.com/watch?.....TpjlvFWvi0

    Ich finde das passt besser – vor allem zum Eingansgbeitrag:

    I got you babe

  148. @Tom:
    Im kleinen Hoffnungsschimmer Rückrundentabelle stehen wir inzwischen auf dem 17. Platz. Nur Schaaf/Hannover ist schlechter und hat noch weniger Tore erzielt als wir. War also nix mit dem Strohfeuer. Leider.

  149. ZITAT:
    „Ich hab meinen Kommentar irrtümlich unter den Beitrag von gestern gestellt, also hier noch mal:

    Der Eingangsbeitrag ist hervorragend. Das Schlimme ist ja tatsächlich, wie viele Fehler Veh mit seinen Aufstellungen macht und wie wenig das die anderen Verantwortlichen interessiert. Am Sonntag im Stadion war Fremdschämen angesagt, wenn man Huszti und andere so sah. Gestern im TV: Was Aigner da zusammengestolpert hat, wie er bei einem (der wenigen) guten Pässe von Sefe nicht steil gegangen, sondern nach innen , da wo alle Berliner standen, gezogen ist, das tut körperlich weh, da zuzuschauen. Ich weiß nicht, wie Veh erklären will, dass er solche „Leistungsträger“ nicht früher erlöst hat. Es ist unfassbar: hier geht es um viel Geld, Trainer uns Spieler verdienen eben solches, aber alles wird nach dem „Prinzip Hoffnung“ abgearbeitet. Fußball spielen kann man das ja nun wirklich nicht mehr nennen. Und die Höchststrafe war die Sportschau: wenn ich die anderen Spiele sehe, oder einfach nur, was z.B. Bremen in Leverkusen veranstaltet hat, dann denke ich , dass das nicht der gleiche Sport wie bei der Eintracht ist. In der Form ist maximal ein Punkt gegen Hannover, die einzige Truppe , die derzeit in ähnlicher Verfassung ist, drin. Wie man auf die Idee kommen kann, dass Veh mit seiner Wahnsinnsaufstellung am Samstag gegen Ingolstadt gewinnen könnte, erschließt sich mir nicht. Die werden beißen, kämpfen , notorisch hinfallen – alles Eigenschaften, mit denen die Eintracht nun so gar nicht zurecht kommt. Siehe Darmstadtspiel. Vielleicht köpft Hübner Jr. noch ironischerweise das Siegtor.
    Und das Gefasele z.B. von Bruchhagen: man könne immer mal was mit dem Abstieg zu tun haben. Sorry, aber wenn ich höre, dass dies der beste und teuerste Kader sei, mit dem man auf die Euro-League plätze schiele, und dieser dann nach Spieltag 24 auf Platz 16 steht, dann handelt es sich hierbei doch um entweder eine grobe Fehleinschätzung, die im Profibetrieb eigentlich nicht vorkommen darf, oder um die Unfähigkeit, aus dem Kader das Beste rauszuholen, ebenfalls ein No-Go: wo stehen die Verantwortlichen mal zu ihrer Verantwortung und ziehen Konsequenzen?“

    was das konsequenzenziehen angeht,träum weiter.oder,vielleicht anfang juni,wenn der abstieg analysiert wird?falls man sich dies überhaupt antuen will.nach dem motto: wir haben alles richtig gemacht,aber das schicksal…….

  150. Veh weg und bedingungslos auf die jungen Spieler setzen, die laut Russ unter besonderem Druck stehen (obwohl mit Stender, Sefe und Hrady gestern nur 3 von ihnen in der Startelf standen). Die Immerspieler werden den Abstieg eh nicht mehr verhindern können und so können die jungen Spieler, wenn sie schon nicht das Wunder schaffen, sich wenigstens schon mal unter Wettbewerbsbedingungen für die neue Saison einspielen!

  151. Nun ist mir doch – obwohl ich mir fest vorgenommen hatte es nicht zu tun – der Spruch von Armin bei seinem letzten Abgang hier hochgekommen, ihr wisst schon, von wegen daß Eintracht Frankfurt nicht genügend sportliche Perspektive hätte.
    Jetzt beweist ers uns. Self fulfilling prophecy.

    Es ist, wie schon Schusch sagte, eine echte Zeitenwende, die letzten Relikte der fussballerischen Geschichte des letzten Jahrtausends Schaaf, Veh und Bruchhagen gehen in Zeitlupe unter. Eigentlich historisch spannend, nur Scheisse daß man selber einer der Passagiere der Titanic ist.

    Eintracht Frankfurt ist nie wirklich in den neuen (Fussball)Zeiten angekommen, das Gewedel mit der Robin Hood Fahne war ja immer irgendwie rührend und war auch so ein bisschen unser Image und Corporate Identity aber gerade dadurch ist dieser schleichende Niedergang nur allzu logisch.

    Es wäre aber dennoch tröstlich wenn man wenigstens versuchen würde sich mit der berühmten letzten Patrone zu wehren.

  152. „Wisst ihr was. Ihr trinkt euren tollen Wein, sitzt in euren tollen Villen ( die wir finanziert haben) und es ist euch Scheiss egal was mit unserer Eintracht ist.
    Aber wir sind da.Wir sind diejenigen die Leiden. Tag für Tag.“

    Georg Büchner lebt!

  153. Heute morgen wenig Lust verspürt Radio zu hören, also Musikkonserve im Auto.
    Und wie der Zufall es will, trällert die von Beve und mir sehr verehrte Anna Depenbusch gerade heute:

    Im freien Fall sind wir ungebremst
    Bis zum Aufprall haben wir wirklich tapfer gekämpft
    Zielbewusst gehen wir bis zum Schluss…“

    Tja.
    Das Album heißt „Die Mathematik der Anna Depenbusch“ und wurde im Januar 2011(!) veröffentlicht.
    Titel des letzten Stückes: „Kommando Untergang“ dies nur am Rande bemerkt.
    Ein wenig ist sie mir jetzt unheimlich, die prophetische Anna aus Hamburg.
    Bleiben wir etwas bei der Mathematik:

    Die Tordifferenz als Hilfspunkt, gerade im Vergleich zu Bremen, können wir inzwischen auch vergessen.
    Am Ende der Saison wahrscheinlich eine Petitesse und nicht unser Hauptproblem, natürlich.

    Noch ein Wort zum Eingangstext:
    Dieser Abstieg ist zwar genauso unnötig wie der letzte, aber er war viel früher abzusehen. Und das macht es eigentlich noch viel schlimmer.

    Danke!
    Ich höre nämlich auch oft „Wie 2011!“ und denke dann immer „Ja und nein, damals war man zur Winterpause mit einiger Berechtigung relativ relaxt“.
    Um dann später nicht zu reagieren und alles grandios vor die Wand zu fahren – da stimmt der Vergleich dann wieder. Und man hat eben nichts, nullkommanull aus der Geschichte gelernt.
    Aber gut, inzwischen hat auch der letzte gemerkt, die frühe Unkerei waren keine Kassandrarufe voller Defätismus. Letztlich egal, bringt ja nichts, die Rechthaberei.

  154. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die Verantwortlichen verlassen den Kahn am Ende der Saison. Wir bleiben! Ich will nicht!“

    Wieso die? Hellmann bleibt. Der klebt an seinem Stuhl.“

    Veh und Bruchhagen sind dann weg. Hübner vielleicht auch? Hellmann macht dann auf Erneuerung – was besseres kann dem gar nicht passieren …

  155. ZITAT:
    „Self fulfilling prophecy.“

    Das ist aber nicht der Spruch vom letzten Abgang. Ich kann eh nicht verstehen, dass ihm der so nachgehalten wird. Bruchhagen hat Veh damals ins offene Messer laufen lassen. Der musste völlig unvorbereitet in diese PK und hat halt schneller geredet als gedacht. Von meiner Seite aus geschenkt.

    Die selbsterfüllende Prophezeihung ist doch das Ausrufen des Abstiegskampfes nach nur zehn Spielen. Damit erklärte er doch aus heiterem Himmel und ohne Not dem besten Kader, den er je hatte, dass er ihm nichts zutraut. Damit hat er die Spieler nicht nur verunsichert, sondern sich und ihnen auch ein tolles Alibi gegeben! Ganz zu schweigen davon, was das mit den Spielern aus der zweiten Reihe gemacht hat, die sich zwar im Training den Arsch aufreißen, aber nie eine echte Chande bekommen.

  156. ZITAT:
    „Meine Hoffnung ist, dass wir Hannover und Darmstadt schlagen. Das wäre dann schon 29 Punkte. Dazu noch 1-2 Unentschieden und vielleicht noch ein überraschender, unverdienter, geschenkter Sieg. Das könnte dann schon (fast) reichen.

    …“

    Gerade gegen Hanoi und die verdammten Lilien werden wir aber mal so gar nichts holen. Das sind genau die Punkte, die denen helfen werden, die Klasse zu halten.

  157. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die Titelmusik zu dem aktuell hier ablaufenden Film:

    https://www.youtube.com/watch?.....TpjlvFWvi0

    Ich finde das passt besser – vor allem zum Eingansgbeitrag:

    I got you babe

    Zum Eingangsbeitrag sicher.

    Aber unterleg mal die von mir gelinkte Mucke unter die highlights der letzten Eintracht-Spiele….unbezahlbar!

  158. Wie sicher sitzt Vehikel im Sattel? Habe wirklich den Eindruck das sie es mit ihm durchziehen.

  159. ZITAT:
    „Es ist, wie schon Schusch sagte, eine echte Zeitenwende, die letzten Relikte der fussballerischen Geschichte des letzten Jahrtausends Schaaf, Veh und Bruchhagen gehen in Zeitlupe unter. Eigentlich historisch spannend, nur Scheisse daß man selber einer der Passagiere der Titanic ist.

    Eintracht Frankfurt ist nie wirklich in den neuen (Fussball)Zeiten angekommen, das Gewedel mit der Robin Hood Fahne war ja immer irgendwie rührend und war auch so ein bisschen unser Image und Corporate Identity aber gerade dadurch ist dieser schleichende Niedergang nur allzu logisch.“

    Fein beobachtet und ebenso textlich ausgeführt.

  160. Ohne Trainerwechsel werden wir in den nächsten zehn Spielen noch genau einen Punkt holen. Gegen Hannover. Mit Trainerwechsel vielleicht noch 7-8 Punkte. Das wird nicht langen. Ergo: Veh rausschmeißen, Hübner gleich mit und mit fähigem Personal und neuem VV die zweite Liga planen. Und ich male hier nix schwarz…

  161. @Basaltkopp 157

    Stimmt schon – den Abstiegskampf so früh auszurufen, war sicherlich ein Alibi für viele Spieler sich keine höheren Ziele in dieser Saison setzen zu müssen.

  162. Bester Eingangsbeitrag ever! Nicht, dass ich ihn gelesen hätte, wer macht das schon. Danke Stefan für diesen Blog.

  163. Lesenswert, neben Stefans hervorragendem Eingangsbeitrag :) ist auch:

    https://eintrachtinside.wordpr.....n-abstieg/

  164. @157 Lieber Basalti, ich bin mir bewußt daß es auch aktuellere Veh-Statements gibt die zu diem Thema SFP passen. Ich nehm dem Veh den Spruch zu seinem letzten Abgang übrigens auch gar nicht krumm, er war ja nur ehrlich und zu dieser Ehrlichkeit hatte ihn Bruchhagen wie du richtigerweise schreibst auch noch ohne Not gezwungen. Eine SFP bleibt er aber trotzdem.

    Warten wir mit dem letzten Funken Hoffnung halt weiter auf die Nachricht vom Trainerwechsel bei Eintracht Frankfurt.

  165. Trainerwechsel Schön und Gut, aber wer soll es denn machen. Und bitten nicht „jeder ist besser als Veh“. Mir fehlen da leider die alternativen. Abgesehen davon, sind sicherlich noch keine Verhandlungen von verantwortlicher Seite geführt worden. Somit verrinnen kostbare Tage…

  166. Super Beitrag endlich einer der den Finger ganz tief in die Wunde legt, Danke dafür.

  167. veh ist spätestens im mai weg. hb und bh sowieso auch. warum nicht nach dem audi-festival, egal wie’s ausgeht? weil sich der allwissende hb sich nie mit diesem szenario beschäftigt hat. die mannschaft braucht einen change, eine art aufbruchstimmung, wie damals unter daum, wenn auch nur für 2 monate. av wird das mindset der spieler nicht mehr ändern können, ein neuer wie zb hans maier (und keine kasperl wie neururer oder geldgierige wie slomka) bis mai könnte einiges bewegen. sogar loddar kann ich mir vorstellen, so weit ist’s schon gekommen. zur nächsten saison wären dann breitenreiter oder roger schmidt zu haben.

  168. @153 Tscha-Bumm

    Dafür wird uns der Heri bis zum Schluss erzählen, dass nur er weiß, wie Bundesliga geht.
    Alle anderen – besonders wir – haben keinerlei Ahnung davon.

  169. Bin tatsächlich zum Lesen über die SGE zu müde, so wie ich des wieder mal angesammelten Schwachverstandes in der so-named „Führungsriege“ zu müde bin. Denen ist nicht mehr zu helfen, dem kickenden Personal kann mE auch kein neuer an der Seitenlinie helfen.

    Bei der verpassten Doku über die Wettmafia kann ich hingegen schon helfen:
    http://mediathek.daserste.de/R.....tId=799280

  170. -Schulterzuck-

    Guter Eingangsbeitrag.
    Ich werde in Zukunft den Volltreffer vermissen. Naja, bleiben noch Videos von John Oliver oder Moritz Neumeier.

  171. Jetzt, wo Effe frei ist ….

    Aber ist mir auch egal. Ich guck mir das net mehr an, wenn überhaupt, dann nur noch so nebenbei.
    Nur Kittel war ein echter Lichtblick. Aber er allein wird es auch net reißen können. Aber vielleicht im Zusammenspiel mit AMFG? Hoffnung, Hoffnung, Hoffnung, Du stirbst bekanntlich zuletzt.

  172. Leute, sehr es doch ein. Veh kann jetzt nicht anderes stellen. Dann würde er ja zugeben, dass er Unrecht hatte und wir Recht. Ein Veh hat aber immer Recht. Und ein Bruchhagen eh. Wobei ich wirklich nicht beurteilen kann, ob der noch was mit der ganzen Sache zu tun hat.

  173. Vor der Saison wähnten sich fast alle Fans (wie ich auch) auf Augenhöhe mit Hertha und Mainz. Welch ein fataler Irrtum!

    Zum Spiel gestern ist hier schon etliche Male alles gesagt worden.
    Als Realist habe ich von vornherein mit einer Niederlage gerechnet werden, egal ob mit oder Huszti.
    Dass Bremen und Hoffenheim gewonnen haben, ärgert mich fast noch mehr.

    Neue Impulse für die Mannschaft (spielerisch und mental) sind überfällig. Ob Veh sie noch geben kann, muss mehr denn je bezweifelt werden.

  174. 4 etatmäßige Verteidiger dürfen nicht spielen (Regäsel, Chandler, Djakpa, Ayhan), dafür muss der gelernte Mittelfeldspieler Hasebe schon seit Wochen/Monaten in die Abwehr, das muss mir jemand erklären. Es klingt vielleicht blöd, aber irgendwie habe ich das Gefühl, Veh wäre sogar erleichtert, wenn man ihn von dem Job entbinden würde. Seit Wochen/Monaten kann ich keine Ansätze/Ideen erkennen, die dem Eintracht-Spiel positive Impulse geben könnten. Und die Statements von Hübner und Veh klingen nicht gerade nach Zuversicht.

  175. zum positiven, was hoffnung macht: skripnik bleibt in bremen (und die werden weiterwursteln), h96 ist so gut wie weg , augsburg und darmstadt sind am we mindestens genauso gefordert und nehmen sich danach die punkte selber weg. auch hsv und der fc stagnieren und könnten bald mittendrin stecken. ein sieg vs audi und man hätte etwas luft (und noch heimspiele vs da, h96 und hopp), bei JEDEM anderen ergebnis MUSS gehandelt werden.

  176. Mensch, hab schändlicherweise ganz vergessen zu erwähnen wie sehr ich den Eingangsbeitrag unterschreibe!
    Ach und wo sich der heutige Tag eh schon so schwanengesangsmäßig anfühlt auch von mir einen ehrlichen Dank an den Krieger für diesen geilen blog, quality, mate!

  177. Denkt eigentlich jemand an die Arbeitsplätze, die flöten gehen, bei einem Abstieg?
    Nicht das ich das spielende Personal meinen würde, sondern die AG-Mitarbeiter.

  178. Naja – wir bringen die Saison in Würde zu Ende. Meine Meinung. Also wir, hier.

  179. Was qualifiziert eigentlich einen Effe einen Lothar einen Neururer dazu, uns aus dem Schlamassel raus zuführen? Außer irgendeinen Blödsinn auf einem Sportsender von sich zu geben, ist da doch nix…

  180. „Ein Einfach-Weiter-So wird es nicht geben.“ – Axel Hellmann, anno 2011.

    „Ich weiß nicht immer wie es geht. Aber ich weiß aus Erfahrung, wie es nicht geht.“ – Armin Veh, ca. alle 2 Monate

    Warum dürfen solche Karikaturen unseren Verein führen?

  181. Wollte der Ehrmanntraut nicht nochmal ran?!

  182. Also schlechter kanns mit einem neuen Übungsleiter auch nicht mehr werden. Neururer, Effe, Slomka und sonstige Schnacker kannste vergessen, ich würde den Friedhelm nehmen.

  183. @Seltsam – dass ist das Risiko, wenn man bei einem Fußballverein und nicht z. B. bei den Stadtwerken arbeitet

  184. Hier, Tscha, Samstag nach dem Spiel runder Tisch als Krisengipfel bei dir?

  185. @Stefan – Hr. Kachelmuß ist ein großer Fan von Deinem Eingangsbeitrag…

  186. ZITAT:
    „@Stefan – Hr. Kachelmuß ist ein großer Fan von Deinem Eingangsbeitrag…“

    Aha.

  187. Gute Güte. Von mir aus Helmer, Berthold, Winni Schäfer oder Kalli Feldkamp. Dixie Dörner, Stanislawski. Oder ganz verrückt Hans Sarpei. Irgendjemand, der Kompetenz vermittelt oder zumindest vortäuschen kann und Spieler nach aktueller Spielstärke aufstellt und nicht nach potentieller. Und auf angestammten Positionen.

  188. Hat der Sarpei den Schein?

  189. Wo ich schon anfange rührselig zu werden fällt mir gerad der arme Trainer Baade mit `seinen´ Zebras ein und die unentwegten Löwenfans die auch heldenhaft jeden Scheiss ertragen, ach, wir sind doch nächste Saison eigentlich in guter Gesellschaft und der moderne Fussball ist doch auch eh kommerzialisiert und korrumpiert.

    …wobei, wenn ich dann dran denke mit den Kartoffeln in einem Boot sitzen zu müssen wird mir doch wieder ganz anders…

    Trainer raus raus raus!

  190. Ich glaube ja, dass Bruchagen Friedhelm aus dem Hut zaubert. Der kann zweite Liga und er ist taktisch kein schlechter….

  191. Als Traineralternative könnte man noch Gisdol nennen, der in Hoppenheim wirklich keinen schlechten Fußball hat spielen lassen, immerhin würde ich es Ihm zutrauen die Offensive ein wenig zu beleben!

  192. ZITAT:
    „Hier, Tscha, Samstag nach dem Spiel runder Tisch als Krisengipfel bei dir?“

    Muss leider (oder wahrscheinlich eher gottseidank) fremdarbeiten, der Laden ist allerdings offen, ihr könnt gern zum Auskotzen kommen, ich könnt aber erst gegen halb zwölf dazustossen.
    Montag fänd ich besser, da schlagen dann die Emotionen vielleicht auch nicht mehr ganz so hohe Wogen?!

  193. Sarpei könnte mit Metze zusammen super Powerpoint-Präsen zu Social-Media-Optimierung statt Training mit Ball liefern.

    Ich bin für Dixi Dörner!

  194. ZITAT:
    „Ich glaube ja, dass Bruchagen Friedhelm aus dem Hut zaubert. Der kann zweite Liga und er ist taktisch kein schlechter….“

    Wahrscheinlich. Aber nicht wegen seiner Kompetenz, sonder weil die Nummer noch in seinem Handy gespeichert ist….

  195. Das Schlimme ist, am Ende von HBs Amtszeit werden wir genau da stehen wo wir am Anfang standen.
    Knapp über der Insolvenz.

  196. ZITAT:
    „Aber nicht wegen seiner Kompetenz, sonder weil die Nummer noch in seinem Handy gespeichert ist….“

    Klingt leider (fast zu) realistisch

  197. ZITAT:
    „Als Traineralternative könnte man noch Gisdol nennen, der in Hoppenheim wirklich keinen schlechten Fußball hat spielen lassen, immerhin würde ich es Ihm zutrauen die Offensive ein wenig zu beleben!“

    Da überlege ich mir schon fast, ob ich dann nicht doch lieber mit Veh sang- und klanglos absteige. Der geht ja gar nicht!

  198. ZITAT:
    „Als Traineralternative könnte man noch Gisdol nennen, …“

    Gisdol fände ich auch gut. Der kennt auch Abstiegskampf. Aber sollte der nicht nach Leipzig?

  199. OMG, selbst die Hofberichterstatter von SGE4ever mit halbwegs kritischen Anmerkungen
    http://www.sge4ever.de/analyse...../

  200. Tscha-Bumm
    [Donnerstag, 03.03.16 9:24Uhr]
    „Ihr müsst sofort mit diesem hochaggressiven Meckern und dem immer alles negativ sehen aufhören sonst kann das zu einer Spirale führen die wir nicht wollen“

  201. Volksfront von Judäa

    Was war denn eigentlich mit Gacinovic? Wieder gesund aber zu schlecht? Ben-Hatira erst von der Resterampe direkt rein und nun weg vom Fenster? Chandler? Djakpa?

    Ich habe das dringende Gefühl, dass alle die zu dem Laden stoßen sukzessive schlechter werden. Paradebeispiel Reinartz. Castaignos vor Verletzung auch. Jetzt geht es weiter: Huszti bekommt keinen Ball mehr über die Mauer (WTF?!). Ayhan, ein Spiel und tschüß. Regäsel wird jetzt aktuell ausgelistet. Das haben Medo und Ignovski schon hinter sich. Einzig die Eigengewächse haben eine gewisse Kontinuität, auch wenn Stendera jetzt abbaut. Am liebsten würden sie aktuell noch mal fünf Legionäre holen. Das geht alles irgendwie gar nicht.

  202. @204: wurde oben doch beschrieben. Veh arbeitet mit 14, 15 Spielern. Feddisch.

  203. Hannover ist schon mausetot und bei uns sieht es nach den letzten Zuckungen aus.
    Darmstadt wird auch noch bis unten rein rutschen, ist total spannend…

    Der Gedanke hinter den wöchentlichen Aufstellungen von Veh ist wohl, dass er versucht
    (seiner Meinung nach) die stärkste Elf spielen zu lassen, weil es unbegreiflich ist, wie
    diese Mannschaft spielt, und dass der Knoten ja mal platzen muss.
    Alternative waere alles was jung, hungrig und laufbereit ist zu bringen,
    was natürlich ein grosses Risiko birgt, aber schlimmer kann das auch nicht sein.

    Eigentlich hatte ich grosse Hoffnungen in die 4 Begegnungen gegen Hoffenheim und H96
    zuhause und Bremen und D98 auswärts gesetzt, wenn ich mir aber ansehe, wer da noch so
    auf uns wartet, wird mir etwas schwindlig.
    FCB – B04 – BVB – Gladbach – Mainz…

    Die ersten 2 Abstiege haben mich damals ziemlich mitgenommen, inzwischen suche ich vergeblich
    nach den passenden Emotionen.
    Nichts, genauso wenig wie bei den Bolzern auf dem Platz.
    Wenn sich nicht dieses furchtbare Szenario im Hinterkopf breit machen würde noch weiter
    durchgereicht zu werden.

    Die Hoffnung stirbt ja bekanntermassen zuletzt, aber was kommt, wenn die
    auch schon tot ist ? Diethelm Dunkel ?

  204. „Aber gut, inzwischen hat auch der letzte gemerkt, die frühe Unkerei waren keine Kassandrarufe voller Defätismus“,
    sondern sich selbst erfüllend Prophezeiungen.

  205. Stefan Krieger trifft den Nagel auf den Kopf. Wie kann man nur immer wieder die gleichen Versager (Huszti, Aigner, Stendera z.B.) aufstellen, mit der gleichen durchschaubaren Taktik, ohne jedes Temppo, ohne Spielfluss und eigentlich ohne jedes Konzept dafür aber mit Gottvertrauen und Hoffnung auf den Zufall, ein Fussbalspiel in der höchsten Deutschen Spielklasse spielen lassen. Diese Frage hätte ich gerne einmal von den Verantwortlichen (Veh zuallererst und Hübner) beantwortet. Was tun diese Experten für Ihr Geld? Sehen diese Leute nicht, was jeder halbwegs Fussballverständige sieht? sind alle anderen (speziell die jungen Spieler) noch schlechter als das was jetzt schon viel zu lange dem zahlenden Zuschauer geboten wird?

  206. ZITAT:
    „Freut ihr euch aufs Sondertrikot?
    https://twitter.com/Eintracht_.....8429523968

    passt irgendwie, die letzten zuckungen vom nochgroßsponsor. besonders wirkungsvoll, wenn’s grad gegen audi schiefgeht …

  207. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Als Traineralternative könnte man noch Gisdol nennen, der in Hoppenheim wirklich keinen schlechten Fußball hat spielen lassen, immerhin würde ich es Ihm zutrauen die Offensive ein wenig zu beleben!“

    Da überlege ich mir schon fast, ob ich dann nicht doch lieber mit Veh sang- und klanglos absteige. Der geht ja gar nicht!“

    Stimmt!
    Der ist einfach ein ekelhafter Schmierlappen.Punkt.

  208. 38.500 Tickets verkauft. Auch da geht es weiter bergab.

  209. Wenn ein Trainerwechsel überhaupt noch Sinn macht, dann sofort.
    Habe fertig.

  210. So kann eine Trainer (hier: Nagelsmann) funktionieren

    „Als Schiedsrichter Guido Winkmann aus Kerken zu Unrecht auf Handelfmeter für Augsburg entschied und die Partie nach dem verwandelten Strafstoß von Paul Verhaegh (40.) zu kippen drohte, verhinderte Nagelsmann mit großem psychologischem Geschick die Wende zu Ungunsten seiner Mannschaft.
    Der Trainer ließ das ganze Elfmeter-Thema in der Pause komplett links liegen und schärfte stattdessen das Bewusstsein seiner Schützlinge für die taktischen Vorgaben. Die Strategie ging auf…“

    http://www.fr-online.de/sport/.....easer.html

  211. Brigadier Lethbridge-Stewart

    ZITAT:
    „38.500 Tickets verkauft. Auch da geht es weiter bergab.“

    Und von den Dauerkarten werden auch nicht alle kommen.

  212. Wir werden wohl Zweitligafans. Mit der Hoffnung, ab und zu eine Runde oder zwei im Oberhaus drehen zu können. Wie Nürnberger, Bochumer, Münchner, Duisburger oder Düsseldorfer es sind. Das sind ja auch schöne Städte mit Traditionsclubs. Lebbe gehd weider.

  213. Ich möchte nicht wissen was hier los gewesen wäre, wenn Veh im Winter freiwillig hin geschmissen hätte….

    Die Trainerfrage müssen sich ganz andere Menschen im Verein stellen. Und die haben es verpasst

    Meine Meinung!

  214. Wer geht dann alles beim Abstieg und was bekommen wir dafür? So richtig Kasse machen wird das doch wohl auch nicht sein.

  215. @214 Stefan – der Junge ist smart, ohne Frage.

    Allerdings hat er auch ein Personal, dass für seine Erläuterungen an der Taktiktafel hinreichend aufgeschlossen zu sein scheint

  216. Die Nachrichtenagenturen zählen inzwischen auch an
    http://www.fr-online.de/sport/.....easer.html

  217. ZITAT:
    „Wer geht dann alles beim Abstieg und was bekommen wir dafür? So richtig Kasse machen wird das doch wohl auch nicht sein.“

    Im Gegenteil. Ich kann mir vorstellen dass man dann sogar auf die sicher eingeplanten Ablösesummen für zum Beispiel Zambrano und Sefe verzichten muss.

    Das wird diesmal teurer als 30 Millionen.

  218. Dieser Abstieg wird zementiert – alle Achtung!

  219. wenn wir schon keinen neuen trainer finden – was macht hans meier eigtl., blumen züchten? -, sollte man sofort eine art mentaltrainer engagieren. motivationskünstler gibts am markt, von mir aus auch einen guru, irgendwas halt.

  220. Übrigens Günther’s hat schon lange offen. Schreibe dies im Auftrag eines Freundes.

  221. ZITAT:
    „@214 Stefan – der Junge ist smart, ohne Frage.

    Allerdings hat er auch ein Personal, dass für seine Erläuterungen an der Taktiktafel hinreichend aufgeschlossen zu sein scheint“

    Dafür brauchts nicht nur aufgeschlossene Schüler, sondern vor allem einen in Taktik hinreichend kompetenten Lehrer.

  222. Dann lieber den Horst, der mach in Einöd in Kartoffeln.
    Ein Magier ! Der schafft das.
    Erstmal den Busfahrer auf die Tribüne und dann rollen wir alles von hinten auf.

  223. ZITAT:
    „Laut HR (Radio) geht es übrigens mit Geheimtraining weiter. Zusätzlich haben die Spieler einen Maulkorb erhalten und dürfen nicht mit den Medien reden.“

    Das kann ich verstehen, der Trainer sollte das auch beherzigen. Realitätsfremdes Zeug kommt da nur noch raus.

  224. ZITAT:
    „38.500 Tickets verkauft. Auch da geht es weiter bergab.“

    Mehr als ich erwartet habe.

    btw. haben die den „Trainer“ ernsthaft immer noch nicht entlassen? Worauf wollen die denn noch warten?

  225. ZITAT:
    „38.500 Tickets verkauft. Auch da geht es weiter bergab.“

    Am Samstag um halb vier. Ohne Worte.

  226. ZITAT:
    „Freut ihr euch aufs Sondertrikot?
    https://twitter.com/Eintracht_.....8429523968

    Wow. Die Kommentare sprechen für sich. Klassisches Eigentor.
    Ich hatte in der Vergangenheit Katastrophen-Tourismus in den HSV-Blog begangen. Jetzt ist es direkt vor der Haustür. Relativ offen hoffe ich, dass die Lilien drin bleiben. Das wäre die endgültige Demütigung für die Eintracht-„Führung“.

  227. Bin ernsthaft für Friedhelm. Der weis, wie Nichtabstieg geht.

  228. Man muss sich von diesen Dingen einfach frei machen können – machen die Protagonisten am Ende der Saison ja auch.

  229. Ich hab so eine merkwürdige Befürchtung, wenn die SGE absteigt, beim jetzigen Budget, laufen wir da nicht auf ne Insolvenz zu ? Wer soll das alles bezahlen …

  230. @ 234: Nee nee die Stadionmiete sinkt ja. Dann musst nur zusehen, dass die Siegprämien in Liga2 nicht zu hoch werden.

  231. Der Transfer von Castaignos ist Thema bei den 11 Freunden.

  232. In der zweiten Liga gibt’s nur Zweitligabudget. Also die „Leistungsträger“ sind fort und wir spielen mit so Friends und Schildenfelds.

  233. Ich tippe mal, dass Zambrano und Sefe womöglich ablösefrei weg dürfen, wie Stefan es auch schon angedeutet hat. DIe anderen gehen entweder oder spielen für deutlich weniger Geld. Stendera ist dann entweder weg oder verlängert zumindest nicht. Die Totengräber leisten ganze Arbeit. Der Abstieg wird der schlimmste von allen sein!

  234. ZITAT:
    „Ich hab so eine merkwürdige Befürchtung, wenn die SGE absteigt, beim jetzigen Budget, laufen wir da nicht auf ne Insolvenz zu ? Wer soll das alles bezahlen …“

    Eine Insolvenz würde nur dann passieren, wenn die Eintracht die Personalkosten nicht reduzieren würde. Da aber in der 2.Liga weniger an Gehalt bezahlt wird, senken sich die Ausgaben automatisch. Sollte im laufenden Jahr immer noch ein Verlust dastehen, wird er aus dem Eigenkapital ausgeglichen. Die Insolvenz droht erst, wenn man jahrelang Verluste macht, und die Zinsen nicht mehr bezahlen könnte. Also so schnell geht der Verein nicht pleite.

  235. Hoffentlich sind die Leistungsträger dann verkäuflich .,.

  236. ZITAT:
    „Hoffentlich sind die Leistungsträger dann verkäuflich .,.“

    Leistungswas?

  237. Immerhin hatten die Herren eine gute Zeit im Bundestag:

    http://static2.fnp.de/storage/.....1456936276

    Wenn man jetzt was positives daran sehen will: Sie waren angezogen.

  238. ZITAT:
    „Das Schlimme ist, am Ende von HBs Amtszeit werden wir genau da stehen wo wir am Anfang standen.
    Knapp über der Insolvenz.“

    Nein. Wir waren weder knapp vor der Insolvenz, noch in der zweiten Liga. Im Gegenteil. Mit dem neuen Stadion hatte HB so gute Möglichkeiten wie kein anderer vor ihm. Ich behaupte mal, jeder halbwegs klar denkende Kaufmann hätte das unter den Voraussetzungen auch hinbekommen. HB’s Bilanz ist so desaströs,
    viel schlimmer geht es kaum. Der hat hier nix bewegt, weder finanziell, noch sportlich noch hinterlässt der irgendein Konzept für die Zukunft. Für mich die größte Null im deutschen Fußball.

  239. ZITAT:
    „Wenn man jetzt was positives daran sehen will: Sie waren angezogen.“

    Das Bild zeigt nicht die Badeschlappen.

  240. … dann spielt die U19 eben unter Schur in der zweiten Liga. Das wird jung, schnell und preiswert.

  241. ZITAT:
    „Warum noch bis nach dem Audi-Spiel warten? Es sollte !!jetzt!! etwas passieren. Dann eben eine Interimslösung. Es sind noch 10 Spiele und steht auf dem Relegationsplatz und nicht abgeschlagen auf Platz 18!“

    Was ist mit diesem Alexander Schur? Wahrscheinlich durch das Paraktikum beim Veh nicht mehr zugebrauchen :/ oder man spart in als günstigen Trainer für Liga Zwei auf…

  242. Danke Volker. So isses!

  243. Danke für die klaren Worte.
    Einen Punkt will ich noch hinzufügen.
    Diejenigen die die Saison geplant haben und für die Zusammenstellung des Kaders, die für die Verpflichtung von Veh Verantwortlich sind haben es auch verbockt und sollten geschlossen zurücktreten.

  244. ZITAT:
    „Danke Volker. So isses!“

    Wobei, und da bin ich dann bei Alibamboo, der Hellmann den noch toppen wird.

  245. ZITAT:
    „Immerhin hatten die Herren eine gute Zeit im Bundestag:

    http://static2.fnp.de/storage/.....1456936276

    Wenn man jetzt was positives daran sehen will: Sie waren angezogen.“

    ist das Volker Beck, da links?

  246. ZITAT:
    „… dann spielt die U19 eben unter Schur in der zweiten Liga. Das wird jung, schnell und preiswert.“

    Klar. Logisch…

  247. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Danke Volker. So isses!“

    Wobei, und da bin ich dann bei Alibamboo, der Hellmann den noch toppen wird.“

    Er gibt sich zumindest größte Mühe.

    Und nochmal kurz zu Bruchhagen: Der ist ja nicht von selbst VV geworden, sondern wurde bestellt. Und diejenigen, die ihn haben gewähren lassen, sind noch immer da.

    Rosige Zukunftsaussichten.

    Bruchhagens Zeit hier wird man in paar Jahren abends im Museum bewerten.

  248. ZITAT:
    „38.500 Tickets verkauft. Auch da geht es weiter bergab.“

    Davon sind knapp 2000 Karten in der Ostkurve für 12 Euro das Stück an Sportvereine verscherbelt worden.

  249. ZITAT:
    „Bruchhagens Zeit hier wird man in paar Jahren abends im Museum bewerten.“

    Mit drei Abstiegen wird das aber auch nicht besonders nostalgisch ausfallen.

  250. Hm
    http://www.transfermarkt.de/tr.....038;plus=1
    Noch ein paar Schweizer oder Ösis dazu, aber da ist auch nicht gerade Schwemme. Stollenschuhe, mein Popo.

  251. ZITAT:
    „ZITAT:
    „38.500 Tickets verkauft. Auch da geht es weiter bergab.“

    Davon sind knapp 2000 Karten in der Ostkurve für 12 Euro das Stück an Sportvereine verscherbelt worden.“

    Samstag 15.30 Uhr ist aber auch ein beschissener Termin. #IkeaWallau

  252. Das muss man auch erstmal hinbekommen. Trainerstabil sein wie kaum ein anderer und doch über ein Jahrzehnt kein schlüssiges sportliches Konzept/Philosophie in den Verein zu bringen.

    In der Zeit hätte man zur Not das alte Ajax-Prinzip kopieren können, wenn man schon keine eigenen Ideen hat und wäre immerhin orientierter unterwegs gewesen.

    Konstanz sollte doch einen Zweck haben und nicht einfach nur ein Mantra. Ansonsten wäre try & error wohl auch erfolgsversprechender gewesen.

    Schade um die Zeit.

  253. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das Schlimme ist, am Ende von HBs Amtszeit werden wir genau da stehen wo wir am Anfang standen.
    Knapp über der Insolvenz.“

    Nein. Wir waren weder knapp vor der Insolvenz, noch in der zweiten Liga. Im Gegenteil. Mit dem neuen Stadion hatte HB so gute Möglichkeiten wie kein anderer vor ihm. Ich behaupte mal, jeder halbwegs klar denkende Kaufmann hätte das unter den Voraussetzungen auch hinbekommen. HB’s Bilanz ist so desaströs,
    viel schlimmer geht es kaum. Der hat hier nix bewegt, weder finanziell, noch sportlich noch hinterlässt der irgendein Konzept für die Zukunft. Für mich die größte Null im deutschen Fußball.“

    Danke Danke Danke.

  254. „Ajax-Prinzip“ ist doch irgendwas mit Nachwuchs, oder?

  255. ZITAT:
    „…. Ich behaupte mal, jeder halbwegs klar denkende Kaufmann hätte das unter den Voraussetzungen auch hinbekommen. …“

    Das Schlimmen ist, dass die kaufmännische Seite noch ging. Auch da hätte man über Transfererlöse und beim Stadion vielleicht besser abschneiden können, aber die wirtschaftliche Lage war doch nie wirklich unser Problem. Die Fehler wurde im sportlichen Bereich gemacht, also bei der Kernkompetenz, im eigentlichen Geschäft. Von mir aus kann Hellboy als Buchhalternachfolger fungieren. Aber so lange die keinen finden, der uns mit Strategie und Kompetenz eine Mannschaft aufbaut und einen guten Trainer findet, wird das nichts.

  256. ZITAT:
    „Mit drei Abstiegen wird das aber auch nicht besonders nostalgisch ausfallen.“

    Mal abwarten, wo wir dann sind.

  257. ZITAT:
    „Mal abwarten, wo wir dann sind.“

    Wenn wir dann da sind, wo Du suggerierst, wird das Museum aber als eigenes Profitcenter arbeiten. Oder die Stadt hat es für einen Euro übernommen.

  258. ZITAT:
    „“Ajax-Prinzip“ ist doch irgendwas mit Nachwuchs, oder?“

    Richtig. Einen solchen hatten wir ja mal. Wir könnten ja nicht mal mehr den (erfolglosen) Weg der Lautrer in der zwoten gehen. Selbst wenn wir wollten oder müssten.

  259. Habe das Spiel leider verpasst. :-(

    Warum gewinnt Bremen 4-1 in Leverkusen? Wie ist das möglich?

  260. ZITAT:
    „Habe das Spiel leider verpasst. :-(

    Warum gewinnt Bremen 4-1 in Leverkusen? Wie ist das möglich?“

    Pizarro. Die haben den richtigen Senioren verpflichtet.

  261. Pizza macht nächste Saison auch weiter!

  262. ZITAT:
    „ZITAT:
    „“Ajax-Prinzip“ ist doch irgendwas mit Nachwuchs, oder?“

    Richtig. Einen solchen hatten wir ja mal. Wir könnten ja nicht mal mehr den (erfolglosen) Weg der Lautrer in der zwoten gehen. Selbst wenn wir wollten oder müssten.“

    Du weißt, zu wem das NLZ gehört?

  263. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Habe das Spiel leider verpasst. :-(

    Warum gewinnt Bremen 4-1 in Leverkusen? Wie ist das möglich?“

    Pizarro. Die haben den richtigen Senioren verpflichtet.“

    Von dem ich gesagt habe, dass der maximal eine Bude macht diese Saison…Herrlich.

  264. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das Schlimme ist, am Ende von HBs Amtszeit werden wir genau da stehen wo wir am Anfang standen.
    Knapp über der Insolvenz.“

    Nein. Wir waren weder knapp vor der Insolvenz, noch in der zweiten Liga. Im Gegenteil. Mit dem neuen Stadion hatte HB so gute Möglichkeiten wie kein anderer vor ihm. Ich behaupte mal, jeder halbwegs klar denkende Kaufmann hätte das unter den Voraussetzungen auch hinbekommen. HB’s Bilanz ist so desaströs,
    viel schlimmer geht es kaum. Der hat hier nix bewegt, weder finanziell, noch sportlich noch hinterlässt der irgendein Konzept für die Zukunft. Für mich die größte Null im deutschen Fußball.“

    Danke. Unsere Nemesis seit Menschengedenken. Von Profiteuren auf diversen „Bühnen“ hofiert.
    Schaumschlägerei. Selbstgerechtigkeit. Bis überhaupt mal wer in der Lage war dessen stets zur Schau gestellte vorgeblich „bescheidene“ Attitüde als nix als pure Eitelkeit zu erkennen, geschweige denn offen zu benennen (um sich postwendend entrüstete Claqueurenprügel einzuhandeln).

    Spätestens als er zum x-ten male Klickerdoppelpässe mit dem nicht minder beladenen Wontorra spielend, äußerte, daß ihm vorranging die Würdigung der „Lebensleistung“ von Bedeutung ist, hätte auch dem wirklich Allerletzten gewahr werden müssen, wie der im Grunde tickt.

  265. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „38.500 Tickets verkauft. Auch da geht es weiter bergab.“

    Davon sind knapp 2000 Karten in der Ostkurve für 12 Euro das Stück an Sportvereine verscherbelt worden.“

    Samstag 15.30 Uhr ist aber auch ein beschissener Termin. #IkeaWallau“

    Dann bleibt halt zuhause.

  266. Was für eine Parallele bei SGE und FSV. Hier wie dort ein mächtiger Vereinslenker, der seinen Trainer, mit dem er befreundet ist, stützt, obwohl das gesamte Fan-Umfeld berechtigt ein Handeln fordert. Der einzige Unterschied, dass der FSV eine Gnadenfrist von 7 Punkte auf die Relegation hat, wobei 1860 mit Möhlmann und Paderborn mit einer Trainerentlassung bald wohl – wie der VfB und Werder an der SGE – am FSV vorbeiziehen werden.

  267. Wenn Schalke Favre holt, hätte ich in der nächsten Aufstiegssaison gerne den Breitenreiter.

  268. @Rasender Falkenmayer #261
    Danke, so sieht es wohl aus.
    Der FCB mag uneinholbar sein; die Spreizung immer größer werden; das Schreckgespenst Dose steigt (jetzt erst) auf, aber all dies hindert niemanden ein Konzept zu erstellen und konsequent anzugehen.
    Die ganzen Jahre haben wir ganz allein verplempert.

  269. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Danke Volker. So isses!“

    Wobei, und da bin ich dann bei Alibamboo, der Hellmann den noch toppen wird.“

    Nochmal Danke. Der wird doch net zwecks Amnestierung des Vorgängers installiert sein ?

  270. Vorschlag für einen Volltreffer: drei Minuten ratloses Schweigen. Untätigkeit. Komplett unaufgeregt.

  271. und überhaupt gehören selbstgerechte Gockel ausschließlich hierher in Blog-G aber nicht in die Verantwortung bei der Eintracht Frankfurt.

    @Heri, Peterle, Bruno …… bloggt hier, herzlich willkommen übrigens, aber macht Platz für Fachleute !

  272. …uuuund Abspann. Passende Musik.

  273. ZITAT:
    „Vorschlag für einen Volltreffer: drei Minuten ratloses Schweigen. Untätigkeit. Komplett unaufgeregt.“

    Glas Rotwein dazu.

  274. ZITAT:
    „Wenn Schalke Favre holt, hätte ich in der nächsten Aufstiegssaison gerne den Breitenreiter.“

    Man kann ja auch bald Roger Schmidt holen. [lach!]

  275. ZITAT:
    „Was für eine Parallele bei SGE und FSV. Hier wie dort ein mächtiger Vereinslenker, der seinen Trainer, mit dem er befreundet ist, stützt, obwohl das gesamte Fan-Umfeld berechtigt ein Handeln fordert. Der einzige Unterschied, dass der FSV eine Gnadenfrist von 7 Punkte auf die Relegation hat, wobei 1860 mit Möhlmann und Paderborn mit einer Trainerentlassung bald wohl – wie der VfB und Werder an der SGE – am FSV vorbeiziehen werden.“

    Einspruch!
    Meines Wissens stellt beim FSV kein Zuschauer Oral in Frage, sondern Oral die Zuschauer. Ausserdem haben sie einen Heimkomplex, der ein besseres Abschneiden verhindert. Wen wunderts, bei gefühlt 1000 Zuschauern?!
    Darüber hinaus haben sie gerade auswärts einige richtig starke Auftritte gehabt.
    Die letzten 20 Minuten, gestern, waren allerdings peinlich.

    Zurück zum Thema: die Liste der verfügbaren Trainer ist lang. Und doch sehe ich da lediglich Keller und Runajic als interessant an. Und kurzfristig werden die auch nicht funktionieren, fürchte ich.
    Aber das ist ja gar kein Thema, aktuell.
    Ingolstadt zählt, denke ich!?

  276. Wann kommt endlich Teil zwei vom Trikot-Filmchen?!

  277. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das Schlimme ist, am Ende von HBs Amtszeit werden wir genau da stehen wo wir am Anfang standen.
    Knapp über der Insolvenz.“

    Nein. Wir waren weder knapp vor der Insolvenz, noch in der zweiten Liga. Im Gegenteil. Mit dem neuen Stadion hatte HB so gute Möglichkeiten wie kein anderer vor ihm. Ich behaupte mal, jeder halbwegs klar denkende Kaufmann hätte das unter den Voraussetzungen auch hinbekommen. HB’s Bilanz ist so desaströs,
    viel schlimmer geht es kaum. Der hat hier nix bewegt, weder finanziell, noch sportlich noch hinterlässt der irgendein Konzept für die Zukunft. Für mich die größte Null im deutschen Fußball.“

    Stimmt. Er kam ja seinerzeit erst in der ersten Liga, pünktlich, um Reimann zu entlassen. Nicht.

  278. ZITAT:
    „38.500 Tickets verkauft. Auch da geht es weiter bergab.“

    Wen wunderts, wenn die Fans aufgefordert werden zu Hause zu bleiben! 5000 Zuschauer wäre die richtige Kulisse für das armselige gekicke! In der momentanen Verfassung wären die selbst in der 2.Liga nur Mittelmaß.

  279. Keller würde seine DVD-Sammlung mitbringen!

    #asktheprince

  280. ZITAT:
    „Glas Rotwein dazu.“

    Nicht im Budget drin.

  281. Ich möchte bitte mal ein herzliches „Gisdol sofort!“ in die Runde werfen.

  282. 38500? Das sind Spiele wie früher gegen FC Homburg. 8500 wäre angemessen. Das Stadion ist seit Jahren voll und das Gekicke wird immer grausliger. Kein Wunder das die Offiziellen denken alles läuft.
    Vielleicht ein findet ein Umdenken statt wenn im November 2016, Freitag 18.30 gegen Sandhausen gekickt wird.

  283. Tatsache ist, ich habe zum ersten Mal in meinem Fan-Dasein so überhaupt keinen Bock mehr ins Stadion zu gehen (komme für den Sport alleins und alleine; Party vorher/nachher ist mit mir leider nicht möglich).

    Und das in einer Saison, wo ich aus gesundheitlichen Gründen sehr oft zuhause bleiben musste, und mich immer narrisch auf die wenige Male freute, bei denen ich endlich mal wieder meine Dauerkarte auch selbst benutzen konnte.
    Wie zum Deibel noch mal soll man den nötigen Antrieb sich zusammen backen, da mit nichts als –zum zigten Mal – Hoffnung und Gottvertrauen hin zu pilgern?
    Ist ja nicht nur das schlechte Gekicke, sondern auch die Stunden Gemeckeres und sich z.Teil gegenseitig an die Gurgel gehen im ÖPNV; vor– und erst recht nach den Spielen.

    Wenn es Grund zur Hoffnung auf Besserung gäbe, wäre es -unangenehm wie es ist- dennoch eine ganz andere Sachlage als dieses einfach nur völlig gelähmt auf den nächsten Spieltag hoffen (das einem von denen, die einzigst etwas ändern könnten, vorgelebt wird).

  284. Mein Vater 80 Jahre alt hat zu mir gesagt: „So jetzt fahren wir mal wieder raus, wer weiß ob ich in Zukunft noch mal 1. Liga Fußball erlebe.“
    Ohne Worte.

  285. Dieser Maulkorberlass tut richtig gut, finde ich. Also mir.

    Von den Verantwortlichen will ich gerne bis auf weiteres auch nix mehr hören. Die sollen ihren Arbeitsplatz schön herrichten für die Nachfolger. Damit denen wenigstens etwas geboten werden kann.

  286. Alles so maßlos traurig.

  287. Vielleicht hätten wir doch Ch. Meth verpflichten sollen im Winter.

  288. Pro Maulkorb für Bruno!

  289. Also falls Darmstadt noch einbricht, könnten wir die Relegation erreichen.

  290. ZITAT:
    „Ich weiß wirklich nicht was hier gemeckert wird. Das Spiel war OK von unserer Seite. Berlin ist im Moment sehr effektiv, natürlich generieren wir vorne keine Chancen, aber das war die beste Vorstellung, die ich seit einigen spielen gesehen hab. Ein anderer Trainer wird nichts ändern können. Klar man kann es probiere aber naja“

    Endlich sagt auch mal einer, dass das Spiel gestern bis zum 0:1 eben kein Katastrophenkick war. Bin ganz bei dir, war für unsere Verhältnisse ein guter Auftritt bis zum Rückstand. Und, Gute Güte, was ein Gejammer hier, nicht zum aushalten. Jrzt wartet doch mal den Samstag ab, bin mir sicher das wir das Ding gewinnen……

  291. Christolph Methseller?

  292. ZITAT:
    „Christolph Methseller?“

    !!!

  293. So, da habt ihrs. Dank eurem ständigem Genörgel…

    +++ Nerlinger sagt Eintracht ab +++

    http://hessenschau.de/sport/fu.....r-100.html

  294. „Vieles davon sei auch ein Kopfproblem, so Veh weiter. „Wir brauchen ein Erfolgserlebnis, aber das kann man sich nur holen, wenn man nicht zu ängstlich ist.“
    Mal abgesehen davon, dass wir so ein Erfolgserlebnis hatten, sehe ich hier nur einen, der ein Kopfproblem hat.
    Und zwar ein ganz massives.

  295. Sind wir jetzt in dieser Abwärtsspirale, die unstoppable ist (Air-France-Flug 447)?

    Oder gibt es doch noch berechtigte Hoffnung? Nach dem Lesen des Kil und Dur-Textes aus Berlin schwindet die bei mir doch sehr.

  296. Hab ich was verpasst, ist Veh immer noch Trainer?!

  297. „Einspruch! Meines Wissens stellt beim FSV kein Zuschauer Oral in Frage, sondern Oral die Zuschauer. Ausserdem haben sie einen Heimkomplex, der ein besseres Abschneiden verhindert. Wen wunderts, bei gefühlt 1000 Zuschauern?!“

    1.) Dann einfach mal im fsv-forum.de nachlesen. Liebe sieht anders aus

    2.) Der FSV hatte gestern 4.800 Zuschauer, laut Anzeigentafel und die lügt nie.

  298. @299
    „Aktuell füllt mich mein Tätigkeitsfeld im Bereich Spielermanagement zu sehr aus.“

    hihi, ein Ex-Fußballer, der eine Planstelle in der Buli/Unnerhos ablehnt um weiter den ich-bleibe-dem-Fußball-erhalten-Job der Gescheiterten auszuüben.

    Das klingt so als würde ein fernsehgeiler Z-promi sagen : „nein grad gar keine Zeit für Dschungel oder let´s dance, hab grad viel zu viel mit Schmuckdesignen zu tun.“

  299. den hätt´ ich eh nicht gewollt, den Ex-Bazi… der wäre bei uns ganz schnell gefrustet gewesen bei den ganzen Hampelmännern und Ahnungslosen um ihn rum

  300. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „“Ajax-Prinzip“ ist doch irgendwas mit Nachwuchs, oder?“

    Richtig. Einen solchen hatten wir ja mal. Wir könnten ja nicht mal mehr den (erfolglosen) Weg der Lautrer in der zwoten gehen. Selbst wenn wir wollten oder müssten.“

    Du weißt, zu wem das NLZ gehört?“

    Wenn ich der großer Macher bin, dann sorge ich dafür, dass das NLZ unter meine Fittiche kommt. Vor allem dann wenn es zu meinem Konzept gehört gute Nachwuchsspieler zu entwickeln.

  301. Es gibt auch noch gute Nachrichten. Ich führe weiterhin souverän im Kicker-Managerspiel. Vor Österreich!!!!

  302. So, alle mal das Näschen im Schürzchen putze!

  303. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Christolph Methseller?“

    !!!“

    Christel Methseller

  304. ZITAT:

    Wenn ich der großer Macher bin, dann sorge ich dafür, dass das NLZ unter meine Fittiche kommt. Vor allem dann wenn es zu meinem Konzept gehört gute Nachwuchsspieler zu entwickeln.“

    Der große Macher bist du nur im eigenen Laden. Wenn der Mehrheitseigentümer des Ladens, wo Du angestellt bist, sagt, du hältst da besser mal die Füße still, kannst nix machen.

    Diesbezüglich mache ich HB da keinen Vorwurf, versucht hat er es ja.

    Aber das Thema hatten wir glaube ich schon des öfteren, wie das so ist mit der Struktur dieses „Fußballklubs“. Man muss es anscheinend aber immer wieder aufs neue erklären.

  305. @ 310

    Die is doch zu Volker Beck gewechselt

  306. Gruppentherapie
    oder wie sag ich es allen, dass ich es
    a) so schlimm finde, was läuft
    b) es schon immer gewusst habe
    c) schon die ganze Zeit gesagt habe
    d) nicht mehr mit ansehen möchte
    e) nicht verstehe, warum der immer noch weiter vercoachen darf

  307. @ Sportvorstand

    Die Aufgelisteten werden sich noch die eine oder andere „Ausrede“ für ihre Absagen einfallen lassen.

    Wieso wird das eigentlich jetzt erst angegangen? Sollte HB den geeigneten Kandidaten nicht schon sein Monaten (hüstel) „einarbeiten“?

  308. ZITAT:
    Diesbezüglich mache ich HB da keinen Vorwurf, versucht hat er es ja.

    Selten so gelacht.

  309. „Warum kann in diesen Klub nicht wenigstens mal ein Hauch von Professionalität einziehen? Und daran mangelt es im Hause Eintracht ganz besonders, es sei denn, man nennt die Fähigkeit, 30 Millionen in den Sand zu setzen, professionell.“

    Wer schrieb es? Kilchi.
    Und wann schrieb er es? Vor fast genau 14 Jahren.

    (Bin ich gerade zufällig darauf gestßen).

    Und wo stehen wir heute?

  310. „Diesbezüglich mache ich HB da keinen Vorwurf, versucht hat er es ja.“

    Versuch macht klug.

    Ist es nicht so, dass die AG den Verein bezahlt?

  311. ZITAT:
    „ZITAT:
    Diesbezüglich mache ich HB da keinen Vorwurf, versucht hat er es ja.

    Selten so gelacht.“

    „war stets bemüht, den Anforderungen gerecht zu werden““ steht dann in seinem Zeugnis.

  312. Wenn ein Nein ein Nein ist und morgen immer noch ein Nein, dann ist es halt ein Nein.

  313. Wer weiß schon, was morgen sein wird.

  314. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Warum noch bis nach dem Audi-Spiel warten? Es sollte !!jetzt!! etwas passieren. Dann eben eine Interimslösung. Es sind noch 10 Spiele und steht auf dem Relegationsplatz und nicht abgeschlagen auf Platz 18!“

    Was ist mit diesem Alexander Schur? Wahrscheinlich durch das Paraktikum beim Veh nicht mehr zugebrauchen :/ oder man spart in als günstigen Trainer für Liga Zwei auf…“

    Der Verein schmort auch nur immer im eigenen Saft. Nix gegen Schur und Bindewald, usw… aber bei den anderen Vereinen sieht man, dass auch einfach Trainertalente von aussen geholt und aufgebaut werden. Hier wird überall rumgemurkst und man hofft das sich daraus was ergibt. So Ideenlos wie alles andere. Ich will keinen Schur, ich will einen Trainer mit einem Plan und Erfolgsgen/-willen.
    Es ist einfach nur unprofessionell. Von oben bis unten. Wenn man die dann auch am Golf in Badelatschen sieht, dann weiss man eigentlich schon Bescheid.

  315. ZITAT:
    „Aber das Thema hatten wir glaube ich schon des öfteren, wie das so ist mit der Struktur dieses „Fußballklubs“. Man muss es anscheinend aber immer wieder aufs neue erklären.“

    Klar. Kann man nix machen. Wie beim Stadion. Richtig fähige Leute machen den Job dann halt nicht wenn sie eh nix bewegen können.

  316. Richtig fähige Leute fragen auch vorher nach, was sie denn mit welchen Mitteln denn überhaupt bewegen können.

    Uns sagen ja schon Nerlingers ab.

  317. Eine Absage von Nerlinger. So muß sich eine 18jährige Ungarin fühlen, wenn Matthäus nix von ihr wissen will.

  318. Holla. Breitseite von den Gebührenfinanzierten.

  319. ZITAT:
    „Eine Absage von Nerlinger. So muß sich eine 18jährige Ungarin fühlen, wenn Matthäus nix von ihr wissen will.“

    Hihi.

  320. ZITAT:
    „Eine Absage von Nerlinger. So muß sich eine 18jährige Ungarin fühlen, wenn Matthäus nix von ihr wissen will.“

    versucht hat sie es aber ?

  321. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Eine Absage von Nerlinger. So muß sich eine 18jährige Ungarin fühlen, wenn Matthäus nix von ihr wissen will.“

    versucht hat sie es aber ?“

    5 Jahre zu spät

  322. Die sind so unfassbar dämlich, auch noch das Heimspiel gegen Ingolstadt abzuwarten. Was soll denn da passieren? Die Mannschaft ist verunsichert, Veh hat alle Register gezogen, die sind fertig. Fix und fertig. Alle. Auf null. Am Ende.

    Da muss JETZT ein neuer Trainer her, der für 3-4 Spiele die Rakete zündet und den Klassenerhalt sichert. Danach kann er genauso Rohrkrepierer sein wie Veh. Aber nun blindlings zu hoffen, dass es gegen Ingolstadt bitteschön schon irgendwie werden wird, ist schon dumm statt nur grob fahrlässig.

  323. ZITAT:
    „Holla. Breitseite von den Gebührenfinanzierten.“

    Ich nehme an, Du meinst den Kommentar von Hofmeister.

    http://hessenschau.de/sport/fu.....r-100.html

  324. Vor allem spielen auch gegen Audi wieder die selben Spieler!

  325. ZITAT:
    „Holla. Breitseite von den Gebührenfinanzierten.“

    Jetzt haben es auch die letzten gemerkt.

  326. ZITAT:
    „ZITAT:

    Wenn ich der großer Macher bin, dann sorge ich dafür, dass das NLZ unter meine Fittiche kommt. Vor allem dann wenn es zu meinem Konzept gehört gute Nachwuchsspieler zu entwickeln.“

    Der große Macher bist du nur im eigenen Laden. Wenn der Mehrheitseigentümer des Ladens, wo Du angestellt bist, sagt, du hältst da besser mal die Füße still, kannst nix machen.

    Diesbezüglich mache ich HB da keinen Vorwurf, versucht hat er es ja.

    Aber das Thema hatten wir glaube ich schon des öfteren, wie das so ist mit der Struktur dieses „Fußballklubs“. Man muss es anscheinend aber immer wieder aufs neue erklären.“

    Das muss man allerdings, und zwar den Teil, wieso man dann nicht schlicht sagt leckt mich am Arsch, sucht euch ne andere Marionette oder macht es gleich selbst. Nach außen einen auf dicke Hose machen und in Wahrheit nix dürfen finde ich persönlich ganz charakterschwach. Ist ja nicht so, dass er nicht innerhalb von 10 Minuten einen anderen Job gehabt hätte.

  327. der einzige der uns evtl noch retten kann: magath
    schlimm genug, dass man schon so verzweifelt ist, diesen namen ins spiel bringen zu müssen..

  328. sollten wir allerdings gegen die Schanzer einen hochverdienten nur vom Schiri fehlgeleiteten 0:0 Sieg erringen, besteht womöglich Hoffnung eine Woche später aber mal so richtig dann …..

  329. Nach einem Monstermeeting (Dantes Inferno ist ein Bällebad dagegen) erhoffe ich hier inzwischen auf eine Oase aus Zuversicht und neuen Nachrichten zu treffen und was ist?

  330. ZITAT:
    „Veh, der Volltreffer:

    http://www.fr-online.de/eintra.....36172.html

    Tja….-„

    Ja, ein Torpedo, der das eigene Schiff versenkt!

  331. ZITAT:
    „Veh, der Volltreffer:

    http://www.fr-online.de/eintra.....36172.html

    Tja….-„

    Ah. Schaaf.

  332. DA, so ne Haltung ist durchaus nachvollziehbar, ich hatte auch mal nen Job, wo ich machen sollte aber nix machen durfte. Ich bliebe da nicht lang.

    Meines Wissens wurde aber HB nicht vom e.V. damit beauftragt, ihm das NLZ wegzunehmen.

  333. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Holla. Breitseite von den Gebührenfinanzierten.“

    Jetzt haben es auch die letzten gemerkt.“

    Falsch.
    Unser Vorstand noch nicht.

  334. Dante´s Inferno (meinst Du das 7:1…?)

  335. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Holla. Breitseite von den Gebührenfinanzierten.“

    Jetzt haben es auch die letzten gemerkt.“

    Echt? Peppi auch?

  336. ZITAT:
    „“Einspruch! Meines Wissens stellt beim FSV kein Zuschauer Oral in Frage, sondern Oral die Zuschauer. Ausserdem haben sie einen Heimkomplex, der ein besseres Abschneiden verhindert. Wen wunderts, bei gefühlt 1000 Zuschauern?!“

    1.) Dann einfach mal im fsv-forum.de nachlesen. Liebe sieht anders aus

    2.) Der FSV hatte gestern 4.800 Zuschauer, laut Anzeigentafel und die lügt nie.“

    1.) Klar, die sind nach seiner ersten Kritik nicht gut auf ihn zu sprechen.
    2.) 600 Duisburger, die mehr Lärm gemacht haben. Wobei im TV der Unterschied zwischen „MSV“ und FSV“ nicht zu hören war. Außerdem schrob ich von „gefühlt“.
    In der Nachbarschaft hat man einen Schnitt von ca.4300. Auch 2.Liga, nur Randsportart.
    3.) würde ich dem FSV 10000 Zuschauer gönnen und sehe ich Oral nicht als Ursache der Probleme an.

  337. Nerlinger?

    Nur ein weiterer Beweis ihrer Phantasielosigkeit. Mann, Mann.

  338. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Holla. Breitseite von den Gebührenfinanzierten.“

    Jetzt haben es auch die letzten gemerkt.“

    Also wenn der ör Rundfunk über den Trainer abstimmen lässt, dann weiß man, was es geschlagen hat, nicht?

  339. ZITAT:
    „DA, so ne Haltung ist durchaus nachvollziehbar, ich hatte auch mal nen Job, wo ich machen sollte aber nix machen durfte. Ich bliebe da nicht lang.

    Meines Wissens wurde aber HB nicht vom e.V. damit beauftragt, ihm das NLZ wegzunehmen.“

    Hatte es wegen der Zuordnung nicht Ärger mit dem FA gegeben, also unter anderem jedenfalls? Die Idee war dann wohl, das NLZ in eine GmbH einzubringen, mit Verein und Fußball AG als Anteilseignern, oder? Dann hab ich das Thema irgendwann aus den Augen verloren, mache ja hauptberuflich was anderes…-

  340. Mich beschleicht zunehmend die Überzeugung, daß die Hessenmeisterschaft künftig Montags Abends entschieden wird. Dieses Rhein Main Champion Dingens ist eh längst eindeutig gelaufen.

  341. Du, W-A, da war was. Was daraus wurde, fällt mir aber auch grad nicht ein.

  342. ZITAT:
    „Nach einem Monstermeeting (Dantes Inferno ist ein Bällebad dagegen) erhoffe ich hier inzwischen auf eine Oase aus Zuversicht und neuen Nachrichten zu treffen und was ist?“

    Du meinst sicher Dantes Abwehrversuche beim 1 zu 7 Brasiliens gegen Deutschland. ;-)

    Die guten Zuversicht verströmenden Nachrichten kommen sicher noch.

  343. Huch, wir gehören nicht mehr zu den wenig vertrauenswürdigen Berufsgruppen?

    http://www.spiegel.de/karriere.....80403.html

  344. Das NLZ arbeitet aber nicht zwingend gegen die AG, oder?

    Sollte man nicht davon ausgehen dürfen, dass Konzepte (sofern sie schlüssig sind) auch umgesetzt werden können, ob nun in der Hand des Vereins oder der AG?

    Aber vergossene Milch, scheinbar ging/geht das nicht. Warum auch immer.

  345. ZITAT:
    „Echt? Peppi auch?“

    Ja, aber der öäßt sich lieber die Hände abhacken bevor er es schreibt. Schreibt er eigentlich auch noch unter dem Namen Katzenbach? Der merkt ja noch weniger.

  346. Um das mal aufzugreifen:

    „Armin Veh wird sich nicht erlauben können, in Frankfurt bei den ersten Schwierigkeiten den Bettel hinzuwerfen.“

    http://www.fr-online.de/eintra.....36172.html

    Na, das Stadim der ersten Schwierigkeiten haben wir aber schon lange überschritten. MaW: Jetzt darf er hinschmeißen, es muss ihm nur mal endlich jemand sagen. Sonst geht die Geschichte net gut aus!

  347. ZITAT:
    „DA, so ne Haltung ist durchaus nachvollziehbar, ich hatte auch mal nen Job, wo ich machen sollte aber nix machen durfte. Ich bliebe da nicht lang.

    Meines Wissens wurde aber HB nicht vom e.V. damit beauftragt, ihm das NLZ wegzunehmen.“

    Du, aber spätestens nachdem sie ihm nicht nur das NLZ nicht gegeben haben sondern obendrein die einzige Mannschaft, auf die man noch halbwegs Zugriff hatte (U23) abgemeldet hat, hättest Du den Sabbel doch hingeschmissen? Weil, seinen eigentlichen Auftrag kann man so einfach nicht erfüllen.

  348. schönes Zitat von HB (Kicker):

    „Wir dürfen den Kopf nicht in den Sand stecken, wir dürfen nicht weinen, sondern müssen mit Vehemenz in die Partie gegen Ingolstadt gehen.“

    Ein Schelm….

  349. Möglich, DA. Wegen dem ersten kleinen Widerstand in den Sack zu hauen, ist aber auch nicht sonderlich standfest. Aber ich steck da nicht drin.

  350. ZITAT:
    „Du, W-A, da war was. Was daraus wurde, fällt mir aber auch grad nicht ein.“

    Mit einer großen Mehrheit stimmte die Mitgliedschaft dem Antrag über die Ausgliederung des Nachwuchsleistungszentrums aus steuerlichen Gründen zu.
    http://www.eintracht-frankfurt.....scher.html

    MV 2015

  351. ZITAT:
    „Heribert: Wir dürfen nicht weinen

    Mimimi…“

    Das Pfeifen im dunklen Wald. Armselig.

  352. Hoffentlich hat die von Veh präferierte Spedition noch Platz im Kalender, um am Montag seinen Container schnell nach Augsburg zu bringen.

  353. Parallelen zum FSV zu ziehen, verbietet sich meiner Meinung nach. Der FSV hält sich seit acht Jahren mit Mini-Etats in der 2. Liga (wenn auch teilweise mehr schlecht als recht). Und das, obwohl sie jedes Jahr die besten Spieler ziehen lassen und die halbe Mannschaft erneuern müssen. Der FSV hat derzeit einen Heimkomplex. Aber er ist sechster der Auswärtstabelle. Da stehen wir auf einem erbärmlichen vorletzten Platz.

    Bei unserer Mannschaft ist nur der Etat erstklassig, aber nicht die Qualität.

  354. ZITAT:
    „MV 2015“

    Das war das letzte, was ich davon gehört habe. Beschlussfassung ist eine Sache. (Ich habs aber auch aus den Augen verloren.)

    Meiner Ansicht nach, das ist ja bekannt, sicherlich auch die Ansicht der meisten hier, gehört das NLZ direkt zur AG.

  355. ZITAT:
    „ZITAT:
    „MV 2015“

    Das war das letzte, was ich davon gehört habe. Beschlussfassung ist eine Sache. (Ich habs aber auch aus den Augen verloren.)

    Meiner Ansicht nach, das ist ja bekannt, sicherlich auch die Ansicht der meisten hier, gehört das NLZ direkt zur AG.“

    Soweit ich weiß, war das damals nur eine steuerliche Geschichte und keine inhaltliche/organisatorische Änderung

  356. ZITAT:
    „Wenn ein Nein ein Nein ist und morgen immer noch ein Nein, dann ist es halt ein Nein.“

    Vielleicht

  357. ZITAT:
    „Möglich, DA. Wegen dem ersten kleinen Widerstand in den Sack zu hauen, ist aber auch nicht sonderlich standfest. Aber ich steck da nicht drin.“

    Also jetzt bitte ich Dich aber. Der erste Widerstand. Stell Dir vor, Du sollst Marktanalysen präsentieren, aber sie geben Dir zwar den PC aber keinen Akku und kein Netzteil. Und wenn Du Dich beschwerst, nehmen sie Dir auch noch Powerpoint weg.

  358. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Veh, der Volltreffer:

    http://www.fr-online.de/eintra.....36172.html

    Tja….-„

    Ah. Schaaf.“

    Keine schlechte Idee, Stefan. Vielleicht sollte der Armin den Jungs ein paar Videos mit Heimspielen aus der letzten Saison zeigen und die Kicker fragen, ob sie noch wissen, wie’s geht. Das könnte doch die Lösung sein. Gab ja genug Gegner im Wald, die auf den Chaoten-Fußball Schaaf’scher Prägung keine überzeugende Antwort gefunden hatten. Aussichtsreicher als der Veh’sche Angsthasenfußball scheint mir das allemal zu sein.

  359. @336 WA
    Was soll dieses blöde Ätschibätschi-ich-weiß-es-besser-Gerede bzw. Geschreibe? Geht es hier um den Abstieg oder geht es darum, dein Ego aufzupolieren? Sei besser mal froh, dass von deinen Aussagen nicht so ein Archiv existiert wie von der FR. Wer weiß, was da zu finden wäre.

    Andererseits hätte ich gern deine erstaunliche Fähigkeit, mir aus dem Abstieg meines Vereins noch etwas persönlichen Honig zu saugen. Boah.

  360. @ jojema

    Vielen Dank in Sachen NLZ, jetzt dämmert’s bei mir wieder.

  361. Erinnert sich noch jemand an Selim Teber und Skibbe? Bei ihm wurde damals ähnlich wie z.Z bei Huszti das Leistungsprinzip ausgesetzt.
    Zum Spiel gestern: Wir haben schon deutlich schlechtere Spiele gemacht. Unser war unser Pressing diesmal sogar ganz ansehlich, die Räume recht dicht, das 4-4-2 in der Defensivbewegung mit Haris und Fabián, die die Verteidiger im Spielaufbau anlaufen hat, im Gegensatz zu sonst, wo diese Bemühungen immer lächerlich einfach umspielt werden konnten, ganz gut funktioniert. Stender ist gut auf die 6er nachgerückt und generell hat erstmals mMn die Defensivbewegung im Mannschaftsgebilde homogen funktioniert. Das kann man bei dem ganzen (berechtigten) Gemecker auch positiv herausstellen.
    Aber dass man allein damit keine Spiele gewinnt ist natürlich auch klar. Offensiv haben wir nach wie vor keinen Plan, keine gemeinsame Idee wie es zur Chancenerarbeitung kommen soll. Unsere Offensivbemühungen basieren zu 80-90% auf Zufall und einzelnen kreativen Momenten von Fabián oder Stendera. In den letzten Spielen aber fast nur noch von Fabián.

    Worauf ich hinaus möchte: Die Spieler haben zwar alle immer wieder Ideen, aber sie haben keine gemeinsame Idee. Daraus resultieren, dann die unzähligen Anspiele in den Rücken, die eigentlich gut gemeinten Pässe zu denen die Laufwege fehlen etc.
    Wie oft hat sich Stendera gestern genervt und hadernd abgedreht als immer wieder einer seiner Pässe abgefangen wurden, weil sich der Mitspieler jeweils situativ falsch entweder angeboten hat, während der Pass in die Tiefe ging oder der Pass kurz kam und der Mitspieler in die Tiefe gestartet ist.
    Das ist einfach unfassbar schlecht für eine Profimannschaft und allein dem Trainer anzukreiden. Da fragt man sich: trainieren die Laufwege, Spielzüge etc. oder wird auch im Training einfach nur 11vs11 gekickt alá ‚gehts raus und spielts‘, weil nach letzterem sieht es dann im Spiel aus. Und das ist nichts neues, das zieht sich schon durch die ganze Saison.
    Für unsere Überlebenschancen sehe ich schwärzer als bei einem Besuch im DialogMuseum.

  362. mwa – der Kicker malt schon wieder den Huszti in die Startelf.

    Wenn es so kommt, dann brauchen wir auch kein Geheimtraining … diese Aufstellung kann sich jeder Gegner selbst ausmalen.

  363. ZITAT:
    „der Kicker malt schon wieder den Huszti in die Startelf.“

    Hast du da Zweifel?

  364. Ich kenne so gut wie niemanden von Ingolstadt und trotzdem bekommen wir mit denen Probleme.
    Die lassen sich schön dreckig Fallen und provozieren und unsere kühlen Gemüter werden schön drauf einsteigen. Aus dem Tritt kommen (falls man den hat) und gelbe Karten kassieren. Eigentlich kann man sich den Samstag schenken.

  365. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Möglich, DA. Wegen dem ersten kleinen Widerstand in den Sack zu hauen, ist aber auch nicht sonderlich standfest. Aber ich steck da nicht drin.“

    Also jetzt bitte ich Dich aber. Der erste Widerstand. Stell Dir vor, Du sollst Marktanalysen präsentieren, aber sie geben Dir zwar den PC aber keinen Akku und kein Netzteil. Und wenn Du Dich beschwerst, nehmen sie Dir auch noch Powerpoint weg.“

    Als Vorstandsvorsitzender einer AG hast Du auch innerhalb der bestehenden Strukturen ja immer noch genug Arbeit, aber auch da kannst Du nicht einfach machen was du willst. In diesem Fall hier musst du ja auch wegen jeden Geschäft über 500.000 zum Aufsichtsrat, und da reden wir von Tagesgeschäft. Sobald du in irgendwelche Strukturen eingebunden bist, musst Du halt auch mal mit einem „Nein“ klarkommen. Ist halt jedem selbst benommen, wie oft er sich ein Nein anhören will. Und nicht mal als Selbständiger hast Du wirkliche Handlungsfreiheit, da ist es dann spätestens das Finanzamt, dass dir sagt, was du zu tun hast.

  366. ZITAT:
    „ZITAT:
    „der Kicker malt schon wieder den Huszti in die Startelf.“

    Hast du da Zweifel?“

    Außerdem nimmt der für seine donnerstägliche Raterunde immer die Aufstellung des letzten Spiels.

  367. nicht ganz – der Kicker hat immerhin auf die 5. gelbe Karte von Aiges reagiert und Hasebe nach vorne beordert

  368. ZITAT:
    „Eine Absage von Nerlinger. So muß sich eine 18jährige Ungarin fühlen, wenn Matthäus nix von ihr wissen will.“

    mmd

  369. ZITAT:
    „nicht ganz – der Kicker hat immerhin auf die 5. gelbe Karte von Aiges reagiert und Hasebe nach vorne beordert“

    Das macht Sinn. RM hat der arme Hasebe diese Saison noch nicht gespielt.

  370. „Ich kenne so gut wie niemanden von Ingolstadt und trotzdem bekommen wir mit denen Probleme.“

    Der Hinterseer tut uns einen einschenken. Meine Meinung.

  371. ZITAT:
    „Der Hinterseer tut uns einen einschenken. Meine Meinung.“

    Das reicht ja schon für einen Auswärtssieg!

  372. Danke, esszett. Ich finde es, gerade heute, völlig irrelevant sowas hier mit dieser Ätschibätschi-Attitüde zu posten. Was soll mir das sagen? Das irgendein Journalist in seiner Einschätzung in einem Kommentar vor einem dreivietel Jahr falsch lag? Na und? Das gehört zum Job. Völlig normal. Nur – was bringt das heute?

  373. ja hab die Doku vorher auch gesehen. Wie passend, direkt anschl. 2, Liga und 1.Liga, die ja nicht betroffen ist. Die Bestechungen fangen erst ab 2.Liga ( selten ) an und werden immer häufiger, je tiefer die Liga. Da hat es endlich auch mal was Gutes, wenn soviel an Gehälter gezahlt wird, das scheint sich nicht zu lohnen für die Wettmafia…

  374. ZITAT:
    „Der Hinterseer tut uns einen einschenken. Meine Meinung.“

    Du kennst doch eh nur Hansi Hinterseer, du Bunte-Konsument. ;)

  375. ZITAT:
    „@336 WA
    Was soll dieses blöde Ätschibätschi-ich-weiß-es-besser-Gerede bzw. Geschreibe? Geht es hier um den Abstieg oder geht es darum, dein Ego aufzupolieren? Sei besser mal froh, dass von deinen Aussagen nicht so ein Archiv existiert wie von der FR. Wer weiß, was da zu finden wäre.

    Andererseits hätte ich gern deine erstaunliche Fähigkeit, mir aus dem Abstieg meines Vereins noch etwas persönlichen Honig zu saugen. Boah.“

    Leider eine Fehlinterpretation. Es geht um die Frage, welcher Weg noch zum Klassenerhalt kann. Und dabei kommt man an der Spielweise der Mannschaft nunmal nicht vorbei.
    Veh hat völlig falsch eingeschätzt, was mit diesem Kader geht und was nicht. Insbesondere hat er das 6er-Problem („Loch im Mitteldfeld“) „übersehen“ und dementsprechend keine Konsequenzen bzgl. der Spielweise gezogen. Und wenn die Mannschaft in den letzten 10 Spielen noch den einen oder anderen Erfolg erzielen will, benötigt sie einen umsetzbaren matchplan, von dem sie auch überzeugt ist. Darum geht es zu allererst, also um die nähere Zukunft.

    Veh hat ja schon sehr viel ausprobiert und experimentiert. Und was davon hat die Mannschaft mit einiger Konstanz erfolgreich auf den Platz bringen können? Bei einer ehrlichen Antwort liegt es doch nur nahe, mal zu gucken, weshalb es bei den Heimspielen letzte Saison viel erfolgreicher lief. Und da kann man dann schon ein Rezept erkennen, das für die nächsten Heimspiele auch umsetzbar wäre.

    Und wer das als „Besserwisserei“ abstempelt, darf gerne selbst benennen, was den Erfolg mit einer größeren Wahrscheinlichkeit bringen soll. Nur los.

  376. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Veh, der Volltreffer:

    http://www.fr-online.de/eintra.....36172.html

    Tja….-„

    Ah. Schaaf.“

    Keine schlechte Idee, Stefan. Vielleicht sollte der Armin den Jungs ein paar Videos mit Heimspielen aus der letzten Saison zeigen und die Kicker fragen, ob sie noch wissen, wie’s geht. Das könnte doch die Lösung sein. Gab ja genug Gegner im Wald, die auf den Chaoten-Fußball Schaaf’scher Prägung keine überzeugende Antwort gefunden hatten. Aussichtsreicher als der Veh’sche Angsthasenfußball scheint mir das allemal zu sein.“

    Naja, wie Heynckes annodazumal seine eigenen Tore zeigen, wird bei Veh schwierig werden. War ja auch kein Stürmer…….

  377. W-A, das stand aber nicht in deiner 336. Da führst du nur einen ewig alten Kommentar vor.

  378. ZITAT:
    „Eine Absage von Nerlinger. So muß sich eine 18jährige Ungarin fühlen, wenn Matthäus nix von ihr wissen will.“

    Der Herr Nerlinger hätte wenigstens nen genialen Trainer an der Hand gehabt, mit Bundesligaerfahrung!

    http://www.transfermarkt.de/sa.....rater/3313

  379. Was, werter WA, hat das mit dem Link und deinem „Tja“ zu tun? Sorry, das war Ätschibätschi. Ist ja auch ok. Sollte man halt dazu stehen.

  380. ZITAT:
    „Danke, esszett. Ich finde es, gerade heute, völlig irrelevant sowas hier mit dieser Ätschibätschi-Attitüde zu posten. Was soll mir das sagen? Das irgendein Journalist in seiner Einschätzung in einem Kommentar vor einem dreivietel Jahr falsch lag? Na und? Das gehört zum Job. Völlig normal. Nur – was bringt das heute?“

    Was ich sehr bezeichnend finde ist, dass Herr Kilchenstein im Rahmen seiner damaligen Lobhudelei über Veh kaum ein Wort über dessen Fähigkeiten im Kernbereich der Arbeit eines Fußballlehrers verliert (Trainingslehre, taktisches Vermögen, Spieler entwickeln, psychologische Kompetenz, etc.). Dabei hatte spätestens das dritte Jahr unter Veh doch schon reichhaltig Anlass geboten, diese Aspekte kritisch zu hinterfragen. Statt dessen wurde in Kilchensteins Artikel – und Begeisterung schwingt dabei durchaus mit – auf die „natürliche“ (nicht fachliche) Authorität abgestellt, die der MT1.2 ausstrahle.

    Es geht darum, wie begründet wird, nicht darum, dass man falsch lag. Und es geht darum, dass diese von Herrn Kilchenstein gewählte Art der Begründung eben ein erhöhtes Irrtumsrisiko provoziert. Diese Erkenntnis bringt auch heute was.

  381. Da, die edit-funktion!

  382. ZITAT:
    „Was, werter WA, hat das mit dem Link und deinem „Tja“ zu tun? Sorry, das war Ätschibätschi. Ist ja auch ok. Sollte man halt dazu stehen.“

    Ist das jetzt mit der #391 erledigt?

  383. Klar. Dann verlinkt man und schreibt „tja“ drunter, und sonst nichts. Wenn es um all das geht. Kann man machen. Ist ok. Natürlich.

  384. Stefan K., hast du deine Flagge versenkt?
    Dann glaub‘ ich es auch. 2. Liga wir kommen.

  385. ZITAT:
    „Stefan K., hast du deine Flagge versenkt?
    Dann glaub‘ ich es auch. 2. Liga wir kommen.“

    Verstehe ich nicht. Flagge versenkt?

  386. Jetzt ist sie wieder da.

  387. Nachfolger für den Vorstandsvorsitz der alten Fregatte SGE in Sicht: Philip F. Queeg wäre bereit, an Bord zu kommen.

  388. ZITAT:
    „Klar. Dann verlinkt man und schreibt „tja“ drunter, und sonst nichts. Wenn es um all das geht. Kann man machen. Ist ok. Natürlich.“

    Lasse ich gelten, großzügig wie ich bin…-.

  389. So einfach mal „das war scheisse, was ich da geschrieben habe“ ist nicht so dein Ding, gelle?

  390. Ha, vom CE und mir könnt ihr noch was lernen!

  391. ZITAT:
    „Jetzt ist sie wieder da.“

    Verstehe ich wieder nicht. Ist aber auch wahrscheinlich eher nicht so wichtig.

  392. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Jetzt ist sie wieder da.“

    Verstehe ich wieder nicht. Ist aber auch wahrscheinlich eher nicht so wichtig.“

    Normalerweise ist bei dir vorbei dem Namen ein rot-schwarzer Balken (aka Fahne) der fehlt heute.

  393. Also – wenn´s nach mir ginge, kämen jetzt die letzten Helden zum Zuge:

    Radezky
    Regäsel – Zambrano – Abraham – DJ
    Iggy – Medo
    Hasebe – Fabian – Kittel
    Sefer

    60. Gacinovic für Kittel (60 Minuten sollten gehen)
    60. Russ für (den potentiell rot gefärderten Carlos)
    75. Stenda für Fabian (der dann platt wäre)

  394. ZITAT:
    „Normalerweise ist bei dir vorbei dem Namen ein rot-schwarzer Balken (aka Fahne) der fehlt heute.“

    Ah. Danke.

  395. ZITAT:
    „Wumms“

    Wenn du und der CE die letzten in Form sind, ist endgültig alle Hoffnung vergebens…..

  396. ZITAT:
    „Wenn du und der CE die letzten in Form sind, ist endgültig alle Hoffnung vergebens…..“

    Du kommst ja heute mehr aus der Tiefe des Raums, so hinter den Spitzen. ;)

  397. ZITAT:
    „Nerlinger?

    Nur ein weiterer Beweis ihrer Phantasielosigkeit. Mann, Mann.“

    Das ist ja das Wenigste. Die „Schmach“, das soeiner absagt…

    Hasenzüchterverein eben. Da kommen nur noch Ehrenamtliche in Frage. Oder Profilierungssüchtige. Aber keine Profis, seien sie auch für noch so leicht befunden.

  398. Die anfängliche Idee, Veh als Moderator einer unübersichtlichen Übergangssaison mit wechselndem Aufsichtsrat und Vorstand zu installieren, war doch garnicht mal so schlecht. Dass das so schief gehen kann, hätte ich nicht gedacht. Meiner Meinung nach wurde dann aber einfach zu viel auf dem Mann abgeladen. Hübner ist zu schwach, Bruchhagen initiativarm. Und aus dem Aufsichtsrat geht in der Krise auch keiner an die Öffentlichkeit. Man hat den Eindruck, als wolle niemand mit dem Problem identifiziert werden. Bunkerstimmung und Angststarre im Wald.

  399. Da könnten mir meine archivierten Beiträge dereinst um die Ohren gehauen werden ?

    Bin noch nicht klar, ob das Anlaß zur Beunruhigung bietet oder dazu, meine Meinungsvielfalt zu preisen.

  400. ZITAT:
    „… Und aus dem Aufsichtsrat geht in der Krise auch keiner an die Öffentlichkeit. Man hat den Eindruck, als wolle niemand mit dem Problem identifiziert werden. Bunkerstimmung und Angststarre im Wald.“

    Natürlich ducken die sich alle weg. Und nächste Saison war’s dann Bruchhagen. Immer feste druff.

    Noch praktischer wäre es natürlich, wenn irgendeiner der Verantwortlichen versterben würde. Da wären dann nicht mal Widerworte über die Presse zu erwarten.

    Vom e.V. lernen heißt siegen lernen!

  401. ZITAT:
    „Und nächste Saison war’s dann Bruchhagen.“

    War er es nicht? Wenn ihm so übel mitgespielt wird, warum tut er sich das an?

  402. Schuld sind immer auch die, die die Katastrophe nicht verhindern.

  403. ZITAT:
    “ … Noch praktischer wäre es natürlich, wenn irgendeiner der Verantwortlichen versterben würde. Da wären dann nicht mal Widerworte über die Presse zu erwarten.
    Vom e.V. lernen heißt siegen lernen!“

    @ABB Selbst wenn die kickende Abteilung gerade absäuft: Auf dieses seinerzeit vom eV dargebotene Niveau mag ich nicht folgen (Bin mir sicher, Du ‚im Normalfall‘ auch net.)

    Aber was ist derzeit noch ’normal‘ …

  404. So. Schluss mit den Lästereien.

    Tief in mich gehend empfinde ich nur noch Mitleid mit dem handeln sollenden Personal.

  405. ZITAT:
    „So einfach mal „das war scheisse, was ich da geschrieben habe“ ist nicht so dein Ding, gelle?“

    Gab es dafür einen Anlass? Und anders als der Herr Kilchenstein muss ich mich als Hobbyschreiber auch nicht am Maßstab der Professionalität messen lassen.

  406. Sorry. Seine mit der Inbrunst der Überzeugung gebetsmühlig postulierten Dauerfehldiagnosen und die auf dieser Grundlage abgeleiteten Maßnahmen oder, noch viel bedauernswerter, Unterlassungen, werden für die Eintracht nachhaltig sein.

    Neue Clowns im alten Zirkus werden diese lediglich sicherstellen.

  407. Bei Herri gibt es zwei Möglichkeiten:

    a) Er hat noch was zu melden, und trägt den Kurs aus Überzeugung mit
    b) Er hat nix mehr zu melden, und trägt alles mit, um das Gesicht zu wahren.

    Was soll ich nun schlimmer finden?

  408. Gibt es was neues zu Schaaf? Das Thema interessiert mich sehr.

  409. ZITAT:
    „Gab es dafür einen Anlass? Und anders als der Herr Kilchenstein muss ich mich als Hobbyschreiber auch nicht am Maßstab der Professionalität messen lassen.“

    Tja …

  410. Tja, der Schaaf. Was der wohl so macht gerade?

    Absteigen, nicht?

  411. Rotwein mit Apfelkuchen.

  412. ZITAT:
    „Rotwein mit Apfelkuchen.“

    An Tisch 16? Kommt gleich!

  413. @ 419

    a)

    Im Augenblick sieht es so aus als ob sich der gesamte Verein in einem künstlichen Koma befindet und erst in der 2:Liga wieder belebt wird.

  414. Ich weiß überhaupt nicht, vor was die jetzt noch Angst haben. Es gibt doch keinerlei Option mehr, dass Veh hier in der nächsten Saison noch Trainer wäre – selbst wenn er das Undenkbare schafft.

  415. Vielleicht geh ich rüber zu Tisch 17. Da ist auch schön

  416. Die kochen auch nur mit Wasser, da an Tisch 17.

    #Gras, #grüner.

  417. ZITAT:
    „Ich weiß überhaupt nicht, vor was die jetzt noch Angst haben. Es gibt doch keinerlei Option mehr, dass Veh hier in der nächsten Saison noch Trainer wäre – selbst wenn er das Undenkbare schafft.“

    Ich glaube das war ernsthaft sowieso nie geplant.

  418. ZITAT:
    „Ich weiß überhaupt nicht, vor was die jetzt noch Angst haben. Es gibt doch keinerlei Option mehr, dass Veh hier in der nächsten Saison noch Trainer wäre – selbst wenn er das Undenkbare schafft.“

    Eben genau davor.

    Die holen (zu spät) einen „Feuerwehrer“, steigen trotzdem ab und Veh kann einst wie Skibbe sagen: „Mit mir wäre…“ usw.

    Schockstarre. Wer sich zuerst bewegt, hat verloren.

  419. ZITAT:
    „Vielleicht geh ich rüber zu Tisch 17. Da ist auch schön“

    Das ist uff de Gass.

  420. Tisch 17 ist reserviert für Samstag 17h20

  421. Ja HALLO! Dann fällt doch erst recht keinem ein Zacken aus der Krone, wenn jetzt SOFORT noch mal was VERSUCHT WERDEN WÜRDE.

  422. Uff de Gass regnet es aber.
    Wie unsere Vorturner. Die stehen auch im Regen.

  423. ZITAT:
    „Ja HALLO! Dann fällt doch erst recht keinem ein Zacken aus der Krone, wenn jetzt SOFORT noch mal was VERSUCHT WERDEN WÜRDE.“

    Was weiß ich, wie die ticken…

  424. Mit Skibbe wären wir damals nicht nur kümmerlich wie geschehen abgestiegen, wir wären schlicht ersoffen.

  425. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ja HALLO! Dann fällt doch erst recht keinem ein Zacken aus der Krone, wenn jetzt SOFORT noch mal was VERSUCHT WERDEN WÜRDE.“

    Was weiß ich, wie die ticken…“

    Da tickt wahrscheinlich garnix mehr. Herzschrittmacher abgeschaltet.

  426. Gibts an den Tischen eigentlich Telefon, wie einst beim Mayergustl?

  427. In stundenweisen Intervallen überkommt mich die pure Verzweiflung. Kann nichts dagegen tun.

  428. ZITAT:
    „Was weiß ich, wie die ticken…“

    “ wir sind mit euch vorenthaltem Wissen gesegnet, und sollte es trotz dieser überbordenden Kenntnisse in die Grütze gehen, könnt ihr euch schon mal über euren Löwenanteil daran Gedanken machen.
    Wir sagen nur: Apfelwein „

  429. ZITAT:
    „Mit Skibbe wären wir damals nicht nur kümmerlich wie geschehen abgestiegen, wir wären schlicht ersoffen.“

    Bestreitet keiner, aber diese Selbstschutzbehauptung vom Michel lässt sich mangels Realisierung nicht vollends beweisen.

    Da hat keiner im Moment einen Arsch in der Hose. Man fürchtet um sein „Lebenswerk“ bzw.um seine „Zukunft“ im Verein. Da will keiner den Brutus spielen, am Ende verlieren sie alle.

  430. Ich weiß ja nicht wie es Euch so geht? Uff de Gass kam mir heute morgen erstmal so ein Dödel mit Mainzschal entgegen. An der Arbeit spricht einen wirklich jeder auf der Eintracht an und zur Krönung gibt’s dann noch Mitleid von Bayernhansel. Die erwarten dann auch noch ernsthaft Mitleid zurück weil se mal ein Spiel verloren haben. Wenn mir jetzt hier noch irgendeiner dumm kommt, dann spring ich aus de hos.
    Danke Eintracht

  431. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ja HALLO! Dann fällt doch erst recht keinem ein Zacken aus der Krone, wenn jetzt SOFORT noch mal was VERSUCHT WERDEN WÜRDE.“

    Was weiß ich, wie die ticken…“

    Sie wissen nichts!

  432. @dkdone
    „In stundenweisen Intervallen überkommt mich die pure Verzweiflung. Kann nichts dagegen tun.“
    dto., oszilliere zwischen Wut und Depression

  433. ZITAT:
    „Danke, esszett. Ich finde es, gerade heute, völlig irrelevant sowas hier mit dieser Ätschibätschi-Attitüde zu posten. Was soll mir das sagen? Das irgendein Journalist in seiner Einschätzung in einem Kommentar vor einem dreivietel Jahr falsch lag? Na und? Das gehört zum Job. Völlig normal. Nur – was bringt das heute?“

    Ich hab genauso falsch gelegen. Sogar nochmal vor zwei Monaten., Ich hatte irgendwie gehofft, es könte klappen.

  434. @443
    Du beschreibst meinen Tag sehr genau. Ich bin allerdings schon einige Male verplatzt heute.

  435. ZITAT:
    “ Ich hatte irgendwie gehofft, es könnte klappen.“

    Ich glaube, die Verantwortlichen hoffen noch immer, wegen @ 442 und so….

  436. ZITAT:
    „@dkdone
    „In stundenweisen Intervallen überkommt mich die pure Verzweiflung. Kann nichts dagegen tun.“
    dto., oszilliere zwischen Wut und Depression“

    Aber da sind doch noch 27 Punkte zu vergeben. #dasprinziphoffnung

  437. Upps hier klaut jemand n

  438. ZITAT:
    „ZITAT:
    “ Ich hatte irgendwie gehofft, es könnte klappen.“

    Ich glaube, die Verantwortlichen hoffen noch immer, wegen @ 442 und so….“

    Davon ist auszugehen, sonst wäre die letzte Patrone schon einige Zeit nicht mehr im Lauf.

  439. Trotzdem sollten man jetzt zweigleisig planen.

    Apropos: Wer von euch hat eigentlich einen gültigen Vertrag für Liga 2?

  440. Ich bin seit den Zeiten von Hans Tilkowski dabei… es wird mich nichts mehr erschüttern.

  441. „Wir dürfen den Kopf nicht in den Sand stecken, wir dürfen nicht weinen, sondern müssen mit Vehemenz in die Partie gegen Ingolstadt gehen.“

    Vehemenz! *hihi*

  442. Hoffentlich steigt 1860 net ab.

    Freie Platzwahl in der Allianzarena.
    Cool.

  443. ZITAT:
    „Trotzdem sollten man jetzt zweigleisig planen.
    Apropos: Wer von euch hat eigentlich einen gültigen Vertrag für Liga 2?“

    Ich setze mich demnächst zur buckligen Verwandtschaft an Tisch #1. Tisch #19ff ist glaube ich eine andere Lokalität…

  444. ZITAT:
    „Hoffentlich steigt 1860 net ab.

    Freie Platzwahl in der Allianzarena.
    Cool.“

    Wenn die erst den Tierpark haben! Freue mich schon.

  445. ZITAT:

    Wenn die erst den Tierpark haben! Freue mich schon.“

    Stimmt. Alles voller wilder Löwen.
    Wir haben Säule.

  446. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und nächste Saison war’s dann Bruchhagen.“

    War er es nicht? Wenn ihm so übel mitgespielt wird, warum tut er sich das an?“

    Der Herri ist – unabhängig von der aktuellen Situation – allein schon Schuld, dass sein Nachfolger nicht richtig eingearbeitet wird. Da der eitle Gockel es ablehnt noch mit jemanden zusammen arbeiten zu müssen.

    Wie es geht zeigen auch an diesem Punkt mal wieder die Mainzer

  447. ZITAT:
    „@443
    Du beschreibst meinen Tag sehr genau. Ich bin allerdings schon einige Male verplatzt heute.“

    Als ich gestern Abend vom Kegeln nach Hause kam, hatte ich div. Tobsuchtsanfälle. Dabei ergoss sich u.a. eine halbe Flache Weißwein auf den Küchenboden. Und die Leute im Haus haben sich bestimmt gefragt, was wohl mit dem (also mir) los sei.

    (Erschwerend war noch der äußerst beschränkte Erfolg beim Kegeln hinzu gekommen ….).

  448. Keine flache halbe sondern eine halbe Flasche.

  449. ZITAT:
    „ZITAT:
    „@dkdone
    „In stundenweisen Intervallen überkommt mich die pure Verzweiflung. Kann nichts dagegen tun.“
    dto., oszilliere zwischen Wut und Depression“

    Aber da sind doch noch 27 Punkte zu vergeben. #dasprinziphoffnung“

    Lieber Albert, du müsstest, glaube ich, wirklich mal ein Spiel ive sehen. Bei den Geschwindigkeitsunterschieden, den gigantischen Räumen, den zaghaften Pässchen, den grotesken Versuchen und den hilflosen Gesichtern kannst du nichts mehr gegen dieses Gefühl tun.

  450. ZITAT:
    „Ich bin seit den Zeiten von Hans Tilkowski dabei… es wird mich nichts mehr erschüttern.“

    Und ich seit den Zeiten von Egon Loy ….

  451. ZITAT:
    „Vielleicht geh ich rüber zu Tisch 17. Da ist auch schön“

    Wenn der Küchenchef bleibt, dann entscheidest Du nicht mehr selbst, ob Du an Tisch 17 gehst!

  452. ZITAT:
    „Trotzdem sollten man jetzt zweigleisig planen.
    Apropos: Wer von euch hat eigentlich einen gültigen Vertrag für Liga 2?“

    Ich nicht.

  453. Ich komme auch zur zweiten Liga. Habe gefragt: Die Mainzer nehmen mich nicht.

  454. Man könnte Veh gegen Ablöse an Bayer verkaufen. Die brauchen doch gute Laune.

  455. „Lieber Albert, du müsstest, glaube ich, wirklich mal ein Spiel ive sehen. Bei den Geschwindigkeitsunterschieden, den gigantischen Räumen, den zaghaften Pässchen, den grotesken Versuchen und den hilflosen Gesichtern kannst du nichts mehr gegen dieses Gefühl tun.“

    I see. O je. :-(

  456. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich weiß überhaupt nicht, vor was die jetzt noch Angst haben. Es gibt doch keinerlei Option mehr, dass Veh hier in der nächsten Saison noch Trainer wäre – selbst wenn er das Undenkbare schafft.“

    Ich glaube das war ernsthaft sowieso nie geplant.“

    Das war zu Beginn der Saison auch mein Gedanke: Man holt Veh zurück, es funktioniert dank guter Laune und alter Seilschaften und kommt ein Jahr später mit dem Masterplan um die Ecke. Was junges, frisches.

    Aber das zu glauben war doch blauäugig…

    Oder was hattest du im Sinn?

  457. Die Eintracht und was Junges, Frisches?

    Gibds ned.

  458. Vielleicht wird in Liga 2 sogar eine Dauerkarte für mich frei.

  459. ZITAT:
    „Vielleicht wird in Liga 2 sogar eine Dauerkarte für mich frei.“

    Aber nur eine.

  460. ZITAT:
    „Vielleicht geh ich rüber zu Tisch 17. Da ist auch schön“

    Entschuldigung. Da sitzen schon Diva und ich. Aber kannst gerne vorbeikommen mit allen Freunden.

  461. Effe und seine Entourage würden die Frankfurter Schnarchnasen auf Trab bringen mit ihren Kapriolen:
    https://www1.wdr.de/sport/fuss.....g-100.html

  462. ZITAT:
    „Vielleicht geh ich rüber zu Tisch 17. Da ist auch schön“

    Immer den Toilettenhinweis lang!

  463. Ich sitze momentan am Tisch 1 hier in der bayrischen Vollprovinz. Und ich sag euch, gestern abend kam es auch an Tisch 1 zur zünftigen Bierkrugschlägerei und Hoeneßroten Köpfen. Tisch 1 gabs sich wenig souverän, als die Fastnachter vom Tisch 5 Party gemacht haben:-)

  464. ZITAT:
    „Ich sitze momentan am Tisch 1 hier in der bayrischen Vollprovinz. …“

    Ahhh, die bucklige Verwandtschaft…siehe #456 ;-)

  465. Schaaf war shice, Veh ist auch shice. Was gibt es dazu eigentlich mehr zu sagen? Es spricht allerdings Bände, dass sowohl die eV Fraktion als auch Bruchhagen sich für Trainer entscheiden, über die die Entwicklung hinweg gegangen ist.

  466. Die Beine von Jessica

    Höre grade in ARTE, dass das Murmeltier die Lieblingsbeute des Steinadlers ist…
    Leider geht´s in der Doku um die Dolomiten und nicht um den Wald ;-(

  467. ZITAT:
    „Leider geht´s in der Doku um die Dolomiten und nicht um den Wald ;-(„

    Hier Lieblingsnachbar, sieht man dich am Samstag im Wald?

  468. Schlimm hier heute. Eine ganz aggressive Grundstimmung herrscht hier gegen meinen Club.
    Oder was sagst du dazu Peter?

    http://hessenschau.de/sport/vi.....r-110.html

    Siehste.

  469. Natürlich sind die Fans, die Medien, das soziale Netzwerk schuld. Habt ihr was anderes erwartet?

  470. @ Nummer 7

    ganz schön perfide, das jetzt auf den Extrakt zu reduzieren aber leider so was von angemessen.

    Als der vor Wochenfrist diesen Sermon absonderte war mir schon klar, wie ihm dieser wieder voll in die Fresse zurückfliegen würde.

    Geht das jetzt als die verzweifelte Wagenburgrede in die Eintrachthistorie ein ?

  471. ZITAT:
    „Schlimm hier heute. Eine ganz aggressive Grundstimmung herrscht hier gegen meinen Club.
    Oder was sagst du dazu Peter?

    http://hessenschau.de/sport/vi.....r-110.html

    Siehste.“

    Das Schlimme an dieser Aussage ist ja doch, dass Peterle das auch noch glaubt, was er da sagt.
    Der würde ins Wahlkampfteam von Donald passen!

  472. ZITAT:
    „Schlimm hier heute. Eine ganz aggressive Grundstimmung herrscht hier gegen meinen Club.
    Oder was sagst du dazu Peter?

    http://hessenschau.de/sport/vi.....r-110.html

    Siehste.“

    Obwohl er und die anderen Funktionäre (O-Ton) „die Situation im Griff haben“, wirkt er ganz schön angefressen, der „Mr. 95 %“-Peter.

    Mal sehen, ob es die „brutalen sozialen Netzwerke“ schaffen, dass wegen zu befürchtender Unmutsäusserungen auf den Rängen noch härtere Sanktionen bis hin zu Punktabzügen drohen.

    Das wird uns dann auch in die Schuhe geschoben, gell Peterle?

    Weil du doch neben der Situation auch deine Fußtruppen so gut im Griff hast.

  473. Die Lösung wäre, einen Antrag zur Übernahmen durch Red Bull zu stellen. Wir wären dann Rasenball (oder Randale Bambule) Frankurt. Schönes Stadion und großen Mob bringen wir ein. Red Bull liefert Ahnung, Eigenkapital, Management, Trainer und Entertainmet. So könnte man dann mittelfristig einen stabilen Bundesligastandort in Frankfurt etablieren, so mit Fallschirmspringern, die vorm Spiel durchs brennende Stadiondach springen und dem Schiri den Ball übergeben.

  474. Obwohl….wenn ich mir’s recht überlege, ’ne bessere Ausrede kann es eigentlich nicht geben:

    „Ohne diese ungerechtfertigten Punktabzüge wären wir nicht abgestiegen“.

    Überzeugend, ist es nicht?

    Na denn, Feuer frei für eine neue Legendenbildung!

  475. ich hab’s jetzt 3 mal angeklickt und finde jedesmal noch eine andere klamaukige Nuance.

    Nachgerade untragbar, dieses Dahergelaber. Mit dieser Grö… ääh … Länge holt man sich auf dem Hohen Ross doch mindestens beidseitig Kreuzband.

  476. @487

    Hübsches Konzept. Mach mal ne PowerPoint dazu.

  477. Ich gestehe, ich habe den Peter-Clip jetzt gerade erstmals gesehen. Ich muss sagen… ich bin beruhigt. Er hat alles im Griff.

  478. Wenn das „Umfeld“ soviel Einfluss hätte, wären wir längst mehrfacher Meister.

    Aber das „Umfeld“ hat ja nur im Negativen Einfluss….klar.

  479. ZITAT:
    „Ich gestehe, ich habe den Peter-Clip jetzt gerade erstmals gesehen. Ich muss sagen… ich bin beruhigt. Er hat alles im Griff.“

    Die scheinen echt in einer anderen Welt zu leben. Dabei hat der Mob noch gar nicht getobt.

  480. Das war im wahren wie im (kicker) interaktiven Leben ein totaler Scheißspieltag.

  481. Der Hoffa’sche Fettkörper (Corpus adiposum infrapatellare)

    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....02560.html

  482. Mit diesem Straßensofa oder so meint der, glaube ich, mich.

  483. Das mit den Fallschirmspringern gefällt mir.
    Würde aber nur funktionieren, wenn Leipzig die Erstliga-Berechtigung an uns abtritt. An die wiederum ist Rangnick angekettet. Und der hat traditionell keinen Bock auf Frankfurt.

  484. ZITAT:
    „Ich gestehe, ich habe den Peter-Clip jetzt gerade erstmals gesehen. Ich muss sagen… ich bin beruhigt. Er hat alles im Griff.“

    Schön dass die Herren Funktionäre sich weiterhin ganz eng zusammenklüngeln und sich niemand traut einen seiner Kumpels zu kritisieren. Natürlich, an der Talfahrt sind die Fans zu Hause, auf der Straße und nicht zuletzt die Medien Schuld. Realitätsverlust in Reinform

  485. „Der Präsident übernimmt die Verantwortung für das gescheiterte Trainerprojekt,“

    Nein, die SGE und der MT sind nicht gemeint. Solcherlei Ehrlichkeit gibt es in Paderborn, nicht in Frankfurt am Main.

    http://www.welt.de/sport/fussb.....rg-ab.html

  486. Ha! Ganz da oben steht’s: „ohne Fallschirm“!
    Noch besser. So geht RB!

  487. Nun wurde bekannt, dass Trainer Alexander Schur seinen Stürmer Enis Bunjaki suspendiert hat. Das berichtet heute die op-online. Der Grund des Rauswurfs ist bislang nicht klar. Der 18-Jährige trainiert schon seit einer Woche nicht mehr mit seinem Team. Angeblich soll der den Verein verlassen. Und das, obwohl Bunjaki noch vor der Saison zum erweiterten Kreis der Profimannschaft zählte.

    Aus SGE4ever
    war Bunjaki schon mal im Profikader?

  488. ZITAT:
    „“Der Präsident übernimmt die Verantwortung für das gescheiterte Trainerprojekt,“

    Nein, die SGE und der MT sind nicht gemeint. Solcherlei Ehrlichkeit gibt es in Paderborn, nicht in Frankfurt am Main.

    http://www.welt.de/sport/fussb.....rg-ab.html

    „Es haben einfach die Ergebnisse gefehlt.“ – So einfach und lauter ist Fußball.

  489. Oh ohohoho Armin wann gehst Du?
    Wenn Du gehn willst lass ich dich gehn
    Was Du machst werd ich nie verstehn.
    Oh ohohoho Armin wann gehst Du?

  490. ZITAT:
    „Oh ohohoho Armin wann gehst Du?
    Wenn Du gehn willst lass ich dich gehn
    Was Du machst werd ich nie verstehn.
    Oh ohohoho Armin wann gehst Du?“

    Hat Herri das gestern am späten Abend in der Badewanne gesungen?

  491. Also ich hab das Spiel schon wieder net angeschaut und das scheint ja die erwartbar beste Entscheidung gewesen zu sein.
    Man braucht diese Spiele ja nicht zu kucken, man weiss eh genau was passieren wird.

    Aber Menschenskinder, seid ihr nicht auch so traurig dass Nerlinger UNS abgesagt hat ?

  492. Ach und falls jemand noch Resthoffnung haben sollte:
    Am Skiwochenende mit den Freunden war ich immer dem Spott ausgesetzt.
    Letztes Jahr 1:4 in Köln z.B..

  493. ZITAT:
    „Vielleicht wird in Liga 2 sogar eine Dauerkarte für mich frei.“

    Damit liebäugele ich auch…

  494. ZITAT:
    „@ Nummer 7

    …ganz schön perfide…

    Zu schäbig? Okay, ein Versuch der Wiedergutmachung: Einer der ganz genau hinschaut mit seinen Eindrücken zu den Neuzugängen, und über das neugewonnene Selbstvertrauen zum Rückrundenstart.

    http://hessenschau.de/sport/vi.....-9746.html

    ‚#resetknopf #2011reloaded #istdasschonleichenfledderei?

  495. ZITAT:
    „Ach und falls jemand noch Resthoffnung haben sollte:
    Am Skiwochenende mit den Freunden war ich immer dem Spott ausgesetzt.
    Letztes Jahr 1:4 in Köln z.B..“

    Da war ich auch Skifahren:-(

  496. Und das Fischer-Video hab ich auch grad erst jetzt gesehen……..bin entgeistert. Die glauben das WIRKLICH mit dem bösen Umfeld. Langsam wirds pathologisch.

  497. Eben die Zusammenfassung vom Spiel nochmal gesehen. Schiri muss darida Rot geben. Eintracht muss glasklaren handelfer bekommen. Und das erste Tor war knapp Abseits.

  498. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich weiß wirklich nicht was hier gemeckert wird. Das Spiel war OK von unserer Seite. Berlin ist im Moment sehr effektiv, natürlich generieren wir vorne keine Chancen, aber das war die beste Vorstellung, die ich seit einigen spielen gesehen hab. Ein anderer Trainer wird nichts ändern können. Klar man kann es probiere aber naja“

    Endlich sagt auch mal einer, dass das Spiel gestern bis zum 0:1 eben kein Katastrophenkick war. Bin ganz bei dir, war für unsere Verhältnisse ein guter Auftritt bis zum Rückstand. Und, Gute Güte, was ein Gejammer hier, nicht zum aushalten. Jrzt wartet doch mal den Samstag ab, bin mir sicher das wir das Ding gewinnen……“

    Bin ich dabei. War auch recht angetan. Gutes Pressing gerade in der erste Hz. Hätte ja auch zum tor bzw roten Karte geführt, wenn wir dieses Jahr ein wenig mehr Spielglück hätten. Das Problem ist nur, dass das Gefühl, gewinnen zu können, so ganz weg ist. Finde es auch unsäglich, wie hier schon fest vom abstieg ausgegangen wird. Was ist das denn für eine Einstellung? Was, wenn sich das auf die Spieler überträgt? Oder hat es das schon?

  499. ZITAT:
    „(…) Das Problem ist nur, dass das Gefühl, gewinnen zu können, so ganz weg ist. Finde es auch unsäglich, wie hier schon fest vom abstieg ausgegangen wird. Was ist das denn für eine Einstellung? Was, wenn sich das auf die Spieler überträgt? Oder hat es das schon?“

    „Das Gefühl, gewinnen zu können.“ Das sagt eigentlich alles aus. „Gefühle“ vs. Tabellenpunkte.

    Und die „Spieler“ – die verdienen ihre Kohle um Leistung (= Tabellenpunkte) zu bringen. Leben ist hart. Vielleicht könnte man die Gefühslduselei jetzt mal ad acta legen? In der Regionalliga fühlt es sich doch auch schön.

  500. Bin auf verwundert ob der Berichterstattung, und hier ganz bei #512 und #138. Taktisch und kaemperisch war die Eintracht diesmal wirklich ok, insbesondere in der ersten Halbzeit, hatte einige (halbe) Chancen und dann eben Pech mit dem Schiedsrichter. Von der Leistung auch des Trainers fuer die Einstellung und Taktik gibt es nichts zu meckern. Dumm ist halt, dass wenn man unten steht, diese Spiele eben verloren gehen, aber an sich sollte dieses Spiel Mut fuer Samstag geben, so dass wir dann die Punkte zuhause einfahren.

  501. ZITAT:
    „(…) Was ist das denn für eine Einstellung? Was, wenn sich das auf die Spieler überträgt? Oder hat es das schon?“

    Ohje, ohje! Dieses böse, asoziale Umfeld! Was machen wir denn da bloß?

  502. Wenn du dich mit dieser Ansicht wohl fühlst, soll es mir recht sein ;-)

  503. re: Fischer-Interview (HR)

    Nix „Außen-Verhältnis“, Herr Präsident!
    In meinem unmittelbaren familiären Umfeld werden 2 Voll-Mitgliedschaften bei EF bezahlt, 2 Dauerkarten und 5 FuFa-Mitgliedschaften (gut, davon sind 2 noch gebührenbefreit <7).
    Das Merchandising-Aufkommen ist zusammengerechnet 4stellig brutto p.a. Bisher.
    Aktuell erwartet 1 Vollmitglied und DK-Inhaber in den nächsen Tagen sein 2. Kind .
    Dieser Zwerg wird der erste in dieser Familie sein, der bei seinem ersten öffentlichen Auftritt kein EF-Outfit tragen wird und auch nicht ab Geburt EF-Mitglied wird.
    "Außen-Verhältnis“?
    Da geht derzeit wesentlich mehr kaputt, als ‚man‘ bereit ist, wahrzunehmen
    „im ganz engen Kreis der Funktionäre“.

  504. Auf die Spieler hat sich vieles übertragen, aber nicht die hiesigen Unkereien.

    Geht die Mär des pösen Medien-Umfelds schon auf oder wie?

  505. Denkt Euch halt bitte für den letzten Satz ein anderes Format (ich machte das bei unseren ‚Funktionären‘ ja auch) :(

  506. Was genau macht eigentlich Herr Steubing dieser Tage? Ganz unauffällig den Heribert beaufsichtigen?

  507. ZITAT:
    „Wenn du dich mit dieser Ansicht wohl fühlst, soll es mir recht sein ;-)“

    Dankeschön.

  508. @ 512: Das Dilemma ist doch, dass Dardai in der Halbzeit taktisch umstellt und wir zum wiederholten Male dem nicht gewachsen sind und verlieren, das war z.B. gegen Köln schon so…es fehlt – nicht nur – auch an taktischer Flexibilität. Aber ich stimme Dir: bis zur 60. war das nicht das Schlechteste in dieser Saison

  509. ZITAT:
    „Was genau macht eigentlich Herr Steubing dieser Tage? Ganz unauffällig den Heribert beaufsichtigen?“

    Ehrlich gesagt, finde ich dass jedes AR Mitglied seine Öffentlichkeitsteilhabe auf das Nötigste beschränken sollte. Entscheidungen hat der Vorstand Sport zu treffen und der AR kann dann im stillen Kämmerlein überlegen, ob er diese Entscheidung genehmigt oder nicht.

  510. Heute früh in lauter traurige Gesichter geschaut. Gibt einige Eintracht Fans in unserem Büro. Habe denen gesagt, dass noch nichts verloren ist. Es muss weiter an den Klassenerhalt geglaubt werden.

  511. ZITAT:

    Aber Menschenskinder, seid ihr nicht auch so traurig dass Nerlinger UNS abgesagt hat ?“

    Das war zu erwarten.

  512. ZITAT:
    „@ 512: Das Dilemma ist doch, dass Dardai in der Halbzeit taktisch umstellt und wir zum wiederholten Male dem nicht gewachsen sind und verlieren, das war z.B. gegen Köln schon so…es fehlt – nicht nur – auch an taktischer Flexibilität. Aber ich stimme Dir: bis zur 60. war das nicht das Schlechteste in dieser Saison“

    Wie viele Torschüsse hatten wir denn bis zu 60 Minute? Einmal Fabian nach Freistoß, der wäre vermutlich drüber. Einmal Fabian nach netter Kombination in der zweiten Halbzeit. Wer da von einer guten Leistung spricht sollte mal den Sinn des Spiels überdenken.

  513. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Was genau macht eigentlich Herr Steubing dieser Tage? Ganz unauffällig den Heribert beaufsichtigen?“

    Ehrlich gesagt, finde ich dass jedes AR Mitglied seine Öffentlichkeitsteilhabe auf das Nötigste beschränken sollte. Entscheidungen hat der Vorstand Sport zu treffen und der AR kann dann im stillen Kämmerlein überlegen, ob er diese Entscheidung genehmigt oder nicht.“

    Dein Freund könnte ganz im Stillen vielleicht seinem Vorstand mal einen Vorschlag machen wenn dieser offensichtlich nicht selbst darauf kommt.
    Oder ihn, ohne öffentliches Aufsehen, ein wenig zum Handeln ermuntern.

  514. Er wird sonst dereinst ohne Öffentlichkeitsteilhabe AR Vorsitzender ohne Genussscheine in der zwoten Liga sein.

  515. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Dein Freund könnte ganz im Stillen vielleicht seinem Vorstand mal einen Vorschlag machen wenn dieser offensichtlich nicht selbst darauf kommt.
    Oder ihn, ohne öffentliches Aufsehen, ein wenig zum Handeln ermuntern.“

    Doc, ich habe nicht die geringste Ahnung, was hinter den Kulissen passiert, kann mir aber nicht vorstellen, dass sich irgendeiner im AR, Steubing inbegriffen, für sportlich kompetenter als Bruchhagen hält, zumal Letzterer eigentlich wesentlich dichter an Mannschaft und Trainer dran sein müsste als irgendein AR Mitglied.

  516. ZITAT:
    „Doc, ich habe nicht die geringste Ahnung, was hinter den Kulissen passiert, kann mir aber nicht vorstellen, dass sich irgendeiner im AR, Steubing inbegriffen, für sportlich kompetenter als Bruchhagen hält, zumal Letzterer eigentlich wesentlich dichter an Mannschaft und Trainer dran sein müsste als irgendein AR Mitglied.“

    Es muss doch irgendeinen geben dem zumindest mal Zweifel kommen. Steubing, Fischer, Hellmann. Schauen die alle nicht die Spiele? Das da was gewaltig schief läuft ist offensichtlich. Selbst meine Frau und Tochter, die beide null Komma null Ahnung haben, wussten im Dezember in welche Richtung es geht.

  517. Nicht sportlich kompetenter als Bruchhagen.
    In dieser Situation.
    Wie lange wollen die diesem Nichthandeln zusehen?
    Bis es zu spät ist?

  518. ZITAT:
    „Wer da von einer guten Leistung spricht sollte mal den Sinn des Spiels überdenken.“

    Ja, ich gebe zu, das ist schwer zu verstehen, mit dieser Relativität.

  519. Mmhmm … Das erste „Veh raus“ ja, aber das zweite? Hat das noch wer gehört, mitbekommen, sonst was?
    ZITAT:
    „Dann aber kippte die Stimmung doch noch ins Aggressive. „Armin raus!“-Rufe erklangen, gemünzt auf den Trainer Veh. Hinzu kamen Chöre, die man eher von argentinischen Hooligans kennt und an die Mannschaft gerichtet waren: „Wenn wir wollen, schlagen wir euch tot.“
    http://www.sueddeutsche.de/spo.....-1.2890958

  520. Dienstag wird alles besser. Versprochen.

  521. ZITAT:
    „ZITAT:
    „@ 512: Das Dilemma ist doch, dass Dardai in der Halbzeit taktisch umstellt und wir zum wiederholten Male dem nicht gewachsen sind und verlieren, das war z.B. gegen Köln schon so…es fehlt – nicht nur – auch an taktischer Flexibilität. Aber ich stimme Dir: bis zur 60. war das nicht das Schlechteste in dieser Saison“

    Wie viele Torschüsse hatten wir denn bis zu 60 Minute? Einmal Fabian nach Freistoß, der wäre vermutlich drüber. Einmal Fabian nach netter Kombination in der zweiten Halbzeit. Wer da von einer guten Leistung spricht sollte mal den Sinn des Spiels überdenken.“

    von guter Leistung kann keine Rede sein – ich sagte nicht das Schlechteste…aber vielleicht erklärst Du mir ja mal bei Gelegenheit mal den Sinn des Spiels

  522. ZITAT:
    „Nicht sportlich kompetenter als Bruchhagen.
    In dieser Situation.
    Wie lange wollen die diesem Nichthandeln zusehen?
    Bis es zu spät ist?“

    Doc, wir 2 verfügen eben über diesen unbestechlichen Blick, im AR sehe ich da keinen.

    Und wenn Herry sagt: Leute, ich bin dicht dran, zwischen Trainer und Mannschaft passt kein Blatt, die defensive Stabilität steigert sich von Spiel zu Spiel und Mannschaft und Trainer sind felsenfest davon überzeugt, den Turnaround zu schaffen. Ein Wechsel könnte sich extrem kontraproduktiv auswirken.

    Würdest Du dann, bar jeder sportlicher Kompetenz sagen: Mir egal, ich will dass der Trainer fliegt?

    Und jetzt eben nicht am Reißbrett sondern im realen Leben?

  523. Warum machen wir uns eigentlich nicht um die Resozialisierung von Uli H. verdient und stellen ihn als VV ein, mit sofortiger Wirkung ein! So als Ex-Knacki ist man ja aber Jobangebote froh.
    Den find ich zwar auch nicht wirklich bärig, aber den Sachverstand der gesamten Führungsriege der Eintracht hat er zehn mal und den einen oder anderen Kontakt mehr als Haareschönhübner hat er allemal!

    ;-)

  524. ZITAT:
    „Und das Fischer-Video hab ich auch grad erst jetzt gesehen……..bin entgeistert. Die glauben das WIRKLICH mit dem bösen Umfeld. Langsam wirds pathologisch.“

    Schon immer neigen autokratische Führer auf der ganzen Welt zu so einem Verhalten. Läuft es für sie nicht mehr so gut, basteln sie sich gerne einen neuen Feind, dem man die ganze Schuld an der Misere in die Schuhe schieben und anschließend mit viel Getöse bekämpfen kann, nur um öffentlichkeitswirksam davon abzulenken, wer tatsächlich für die ganze Kacke im Land verantwortlich ist.

  525. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Nicht sportlich kompetenter als Bruchhagen.
    In dieser Situation.
    Wie lange wollen die diesem Nichthandeln zusehen?
    Bis es zu spät ist?“

    Doc, wir 2 verfügen eben über diesen unbestechlichen Blick, im AR sehe ich da keinen.

    Und wenn Herry sagt: Leute, ich bin dicht dran, zwischen Trainer und Mannschaft passt kein Blatt, die defensive Stabilität steigert sich von Spiel zu Spiel und Mannschaft und Trainer sind felsenfest davon überzeugt, den Turnaround zu schaffen. Ein Wechsel könnte sich extrem kontraproduktiv auswirken.

    Würdest Du dann, bar jeder sportlicher Kompetenz sagen: Mir egal, ich will dass der Trainer fliegt?

    Und jetzt eben nicht am Reißbrett sondern im realen Leben?“

    KS

  526. ZITAT:
    „KS“

    ?

  527. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Nicht sportlich kompetenter als Bruchhagen.
    In dieser Situation.
    Wie lange wollen die diesem Nichthandeln zusehen?
    Bis es zu spät ist?“

    Doc, wir 2 verfügen eben über diesen unbestechlichen Blick, im AR sehe ich da keinen.

    Und wenn Herry sagt: Leute, ich bin dicht dran, zwischen Trainer und Mannschaft passt kein Blatt, die defensive Stabilität steigert sich von Spiel zu Spiel und Mannschaft und Trainer sind felsenfest davon überzeugt, den Turnaround zu schaffen. Ein Wechsel könnte sich extrem kontraproduktiv auswirken.

    Würdest Du dann, bar jeder sportlicher Kompetenz sagen: Mir egal, ich will dass der Trainer fliegt?

    Und jetzt eben nicht am Reißbrett sondern im realen Leben?“

    Vermutlich lange nicht. so langsam kam ich aber ins grübeln ;-)

  528. ZITAT:
    „von guter Leistung kann keine Rede sein – ich sagte nicht das Schlechteste…aber vielleicht erklärst Du mir ja mal bei Gelegenheit mal den Sinn des Spiels“

    Gut, habe ich nicht richtig gelesen. Nicht das schlechteste ist wohl war.
    Ich dachte Sinn des Spiels ist es Tore zu schiessen um dann Spiele zu gewinnen.

  529. Die Beine von Jessica

    ZITAT: „Lieblingsnachbar, sieht man dich am Samstag im Wald?“

    Ja – Herr Tabellenerster!

  530. Ich schreibe mal lieber spät abends, nicht das sich jemand unnötig aufregt.
    Ich fand den verlinkten Artikel von Westend – Adler gar nicht ätschibätschi, zeigt er doch das ganze Dilemma dieses Vereins, dass er bei der Trainerwahl völlig falsche Kriterien anlegte und in Armin Veh Erwartungen setzte, die nicht realistisch waren.Meiner Meinung nach (dürfte ich hier eigentlich nicht schreiben, ich weiß) wurde ein mittelmäßiger Trainer durch einen schlechten ersetzt. Den Artikel würde ich auf DIN-A 3 kopieren und in der Vorstandsetage aufhängen. So kann vielleicht zukünftiger Schaden vermieden werden. Das ein Journalist sich irrt, ist das geringste Problem.
    Veh muss gehen, und zwar am besten sofort. Wenn der Verein ihm am Herzen liegt, geht er von selbst.
    Und noch was: Letzte Saison durfte ich regelmäßig lesen, dass der dumpfbackige, dauersingende Eintracht – Fan sich jeden Mist vorsetzen lässt und trotz inkompetenten Trainers und schwachen Darbietungen die Hütte stets voll ist. Warum ist das Stadion denn zur Zeit nicht so gut besucht? Sind die Fans doch nicht so blöd?
    Ich hätte ja ne Idee, woran es liegt…

  531. gisbert, ich habe mir auch unter Schaaf diverse Spiele trotz DK gespart.

    Beide Trainer waren nicht gut.

  532. C-E
    Das sind Spitzenmanager, ex Bürgermeister, selfmade Millionäre.
    Die sehen nicht was alle sehen? Was würde denn Herr Steubing in seiner Firma machen?
    Angestellten GF beim Trudeln in die Insolvenz zusehen?

  533. Na, da fühlt sich jemand angesprochen! Ich war letzte Saison zweimal im Stadion (Bremen/Hoffenheim) und fühlte mich beide Male gut unterhalten.Diese Saison bin ich noch gar nicht gegangen und werde es auch nicht tun. Eintracht spiele bereiten mir zur Zeit körperliche Qualen und ich erwarte schon gar nichts.

  534. ZITAT:
    „C-E
    Das sind Spitzenmanager, ex Bürgermeister, selfmade Millionäre.
    Die sehen nicht was alle sehen? Was würde denn Herr Steubing in seiner Firma machen?
    Angestellten GF beim Trudeln in die Insolvenz zusehen?“

    Nö, das ist seine Kernkompetenz. Da würde er sofort einschreiten.

    Aber ich bin ja auch so ein Verlorener, der sich nicht sicher ist, dass mit einem Wechsel irgendwas besser wird.

    Ich würde nur die letzte Patrone jetzt ziehen aber umgekehrt wiisen wir nichts bis wenig vom Binnenklima und wie das Herry verkauft.

    Oder um es mit Herrys Worten zu sagen: Wir wissen nichts. Und ich fürchte genau so, verkauft er das auch gegenüber dem AR.

  535. Solch gestandene Leute lassen sich von Herri die Welt erklären?
    Die waren vor fünf Jahren aber schon interessiert?
    Wir reden nicht vom AR des Kleintierzüchtervereins irgendwo.

    Und gerade von Herrn Steubing hätte ich anderes erwartet.
    Da habe ich mich aber blenden lassen.

  536. Unterschied Aufsichtsrat – Hundehütte.
    Hundehütte fürn Hund.
    Aufsichtsrat für die Katz.

  537. Ja, Doc aber wie würdest Du denn in entscheidender Funktion entscheiden, bei den von mir unterstellten Vorgaben von Herry?

    Mir egal? Ich bin Börsenguru und Fan der Eintracht, was interessiert mich da, was Herry blubbert?

    Würdest Du wirklich aktuell den VV absetzen und einen neuen benennen, der den Trainer abberuft?

    Würdest Du das wirklich tun?

    Ich behaupte einfach mal nein.

  538. Wenn die ihren Verein so führen/beaufsichtigen würden wie ihr Unternehmen hätten sie einen neuen Vorstand und Herri erklärte ihnen nicht mehr die Welt.

  539. ZITAT:
    „Wenn die ihren Verein so führen/beaufsichtigen würden wie ihr Unternehmen hätten sie einen neuen Vorstand und Herri erklärte ihnen nicht mehr die Welt.“

    +1

    Wir reden hier von einem Wirschaftsunternehmen mit entsprechendem Umsatz und nicht vom FC Hintertupfingen. Herry hat schon gezeigt, dass er Abstieg kann. Da müssen spätestens bei der ersten Schieflage Kernkompetenzen in Frage gestellt werden.

  540. ZITAT:
    „Wenn die ihren Verein so führen/beaufsichtigen würden wie ihr Unternehmen hätten sie einen neuen Vorstand und Herri erklärte ihnen nicht mehr die Welt.“

    Du setzt Sachkompetenz im AR voraus, noch dazu eine, die mit Deiner korreliert.

    Hmpff, träum weiter.

    Guuds Nächtle.

  541. Wozu haben wir denn dann einen AR und uns gefreut das jetzt der Steubo da ist?
    Ich dachte sich von Herri die Welt erklären lassen und absteigen wäre nach Bender vorbei.
    Einfach zugucken könnte ich auch.

  542. ZITAT:
    „@487

    Hübsches Konzept. Mach mal ne PowerPoint dazu.“

    Hier:
    http://www.blog-g.de/leibesueb.....ent-699521

  543. ZITAT:
    „Nun wurde bekannt, dass Trainer Alexander Schur seinen Stürmer Enis Bunjaki suspendiert hat. Das berichtet heute die op-online. Der Grund des Rauswurfs ist bislang nicht klar. Der 18-Jährige trainiert schon seit einer Woche nicht mehr mit seinem Team. Angeblich soll der den Verein verlassen. Und das, obwohl Bunjaki noch vor der Saison zum erweiterten Kreis der Profimannschaft zählte.

    Aus SGE4ever
    war Bunjaki schon mal im Profikader?“

    Das war doch schon vor 1-2 Monaten. Dachte Bunjaki wäre schon wieder begnadigt.

  544. Lasst es uns einfach wie unsere Führung machen … Das ist Fußball(Geschäft), das müssen sie nicht verstehen, sondern nur dran glauben.

  545. Ich glaub, ich halte den Druck auch nicht mehr aus. Sitze im Büro mit einem Dortmund- einem Mainz- und einem Lilienfan.
    Mir bleibt eigentlich nur homeoffice. Ach nein geht ja nicht, sonst schimpft Peterle auf mich.

  546. Beckip (Licher 1854)

    Hairy Bert: es hat doch wohl (fast) jeder geglaubt, daß er nach der Zurechtstutzung 2011 (remember the new Sportdirektor Hübner) nur noch Früstücksdirektor ist und für Kaffe und Apfelkuchen zuständig.
    Da hat man ihn grandios unterschätzt!
    Heute kommt er mir vor wie das Alien, daß sich im Inneren der Eintracht festgesetzt hat und es jetzt von innen auffrisst!
    Wer einen Trainer, der mangels Perspektive hier aufhört und nach wenigen Spieltagen bei seinem Herzensverein kläglich scheitert und hinschmeißt, wer den zurückholt, ihm den teuersten Kader des Universums hinstellt, dem kann man nur noch absolute Unfähigkeit (wenn nicht sogar schlimmeres, justiziables) unterstellen.

  547. Laut **** gab es angeblich nicht nur zu Hasenhüttel Kontakt, sondern auch zu Thomas Doll.
    Schur, Luhukay und Runjaic werden noch genannt, gegen die es alle angeblich vorbehalte gebe.
    Insgesamt wäre auch die Uneinigkeit über den Nachfolger ein Grund, weshalb Veh noch Trainer wäre.

  548. Drauf geschissen! Alle die Arsch backen zusammen kneifen und Gas geben. EINTRACHT! !!!

  549. trainerwechsel bei Eintracht Frankfurt?! Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Konstrukt, das nicht in der Lage ist, trotz Ankündigung, einen Nachfolger für HB rechtzeitig zu finden, sich darauf vorbereitet hat, eine Nachfolger für Veh in der Hinterhand zu haben. Nach der Niederlage gegen Ingolstadt wird BH hektisch am Telefon hantieren, um die zufällig verfügbaren, desperaten Kandidaten zu präsentieren. Notfalls bekommen die auch ein Hemd ausgeliehen, um nicht ganz bedcheuert auf der Vorstellungs-PK dazustehen.
    Die Lage ist hoffnungslos. Vielleicht liest BH hier ja mit und wählt Büskens Nummer. Dann wär ich neugierig. Wär ich aber auch bei Daum. Gottogott.

  550. Doll statt Luhukay?

    Nun gut, ist halt unser(e) Verein (AG) … überrascht nicht. Aber schon lustig, dass ich den Namen Luhukay nirgendwo gelesen habe.

  551. ZITAT:
    „Mmhmm … Das erste „Veh raus“ ja, aber das zweite? Hat das noch wer gehört, mitbekommen, sonst was?
    ZITAT:
    „Dann aber kippte die Stimmung doch noch ins Aggressive. „Armin raus!“-Rufe erklangen, gemünzt auf den Trainer Veh. Hinzu kamen Chöre, die man eher von argentinischen Hooligans kennt und an die Mannschaft gerichtet waren: „Wenn wir wollen, schlagen wir euch tot.“
    http://www.sueddeutsche.de/spo.....-1.2890958

    Das habe ich eben auch in der SZ gelesen und bin verwundert, dass es (hier) kein Thema ist. Außerdem berichtet die Zeitung von „Geraune über Veh-Abschied“.