Eintracht Frankfurt Guck mal, die Eintracht!

Foto: Stefan KriegerWenn auf Schalke oder in Dortmund die Mannschaft zur Saisoneröffnungsfeier lädt, kommen jeweils an die 100.000 Leute. Wahrscheinlich scheint sogar die Sonne. In Frankfurt kommen ca. 8.000 und es regnet. Macht aber nichts, man gibt sich volksnah und ist es wohl auch. Und der Regen hält den Vorstandsvorsitzenden nicht davon ab, höchstselbst bei einem Kick der Traditionsmannschaft gegen eine Auswahl der Sportpresse mitzumachen. Heribert Bruchhagens Rückennummer war übrigens nicht die 11, sondern die 48. Wird wohl etwas mit seinem Geburtsjahr damals in, nein, nicht Harsewinkel, sondern Düsseldorf-Derendorf zu tun haben. Bruchhagens Mannen gewannen ganz nebenbei mit 5:1. Unaufgeregt, trotz der Attacken der Schmierfinken.

Ansonsten gab man sich Mühe. Der Bereich der Fans, dort, wo FGV, FuFa, Bembelbar etc. ihre Stände hatten, war sogar wirklich gut. Auch das Museum präsentierte sich gewohnt souverän. Die Sponsoren beschränkten ihre Phantasie auf das übliche Torwandschießen und die Gewinnspiele. Das volle Programm also. Nicht für die Hardcorefans, sondern für die Familien aus der Umgebung, die sonst eher selten im Training und bei den Spielen anzutreffen sind.

Hinterher dann habe ich versucht dem Onkel aus Amerika zu erklären, wie so ein Auf- und Abstieg funktioniert, warum er für den Kauf einer Portion Pommes erst eine Plastikkarte erwerben muss und warum da mehr als dreißig Leute auf der Bühne rumstanden, wenn doch nur maximal vierzehn spielen können. Ich bin mir nicht sicher, ob er’s verstanden hat. Aber great fand er’s trotzdem.

Schlagworte: ,

No Comments
KOMMENTIEREN »

  1. great!

    ich hoffe der museumskaffee hat ihm geschmeckt.

    immerhin darf ich jetzt in des onkels garage in las vegas zelten :-)

  2. Darf ich da auch zelten? Und geht es dann von der Doppelgarage direkt ins Wohnzimmer?

  3. Total kaputt ist der Markt!

    „Hoeneß: „Der Christian Nerlinger bemüht sich, aber der Markt ist total kaputt. Keiner will was bezahlen.““

  4. Gejammer alter Männer? Ne, da hau ich flugs wieder ab.

  5. Hier wird nicht gejammert. Hier wird optimistisch dem Spiel in Schwalbach entgegen gesehen.

  6. Wenn man die Bildergalerie durchklickt kommt man nur bis Bild 19.

  7. Hm. Bei mir geht’s weiter …

  8. ZITAT:

    “ Total kaputt ist der Markt!

    „Hoeneß: „Der Christian Nerlinger bemüht sich, aber der Markt ist total kaputt. Keiner will was bezahlen.““ „

    Er will eigentlich sagen „Der Nerlinger kann nix.“

    „Hat sich bemüht“ kommt in Arbeitszeugnissen nicht gut.

  9. Guten Morgen, änd sänks for se ämerikän ankel-Bericht bei Dreckwetter.

  10. Spiritus negans

    Das ist ja unfassbar, (ausgerechnet!) DER hat diesen sprichwörtlichen Onkel aus Amerika, und unser großer Vorsitzender muß sich mit Sonntagsarbeit noch was zuverdienen, damit er sich nicht länger in der abgewetzten Turnhose aus seiner Schulzeit (in Harsewinkel? Oder einer anderen Metropole?) zum Gespött vollgefressener Schmierfinken machen muss!

  11. „Das ist ja unfassbar, (ausgerechnet!) DER hat diesen sprichwörtlichen Onkel aus Amerika…“

    Nö. Hat er nicht. Wenn mit ER ich gemeint sein sollte.

  12. Ich hätt versucht, dem Onkel aus Amiland so zu erklären, dass die einen 15 eher für die Defense und die anderen 15 mehr für die Offense da sind. Und aus denen muss man 11 auswählen.

    Is doch ganz einfach.

  13. FAZ

    […]Allenfalls Chris, wenn er denn seine Leistenbeschwerden rechtzeitig auskuriert, könnte für Jung nominiert werden. Dann würde Franz den rechten Abwehrposten übernehmen. […]

    Das ist doch nicht deren – oder Skibbes – Ernst? Ich bin schon wieder missmutig.

  14. ZITAT:

    “ Wenn man die Bildergalerie durchklickt kommt man nur bis Bild 19. „

    … welche Bildergalerie? ich sehe nur 1 Bild !

  15. concordia-eagle

    ZITAT:

    “ Wenn man die Bildergalerie durchklickt kommt man nur bis Bild 19. „

    Da ist Stefan bei der Programmierung ein kleiner Fehler unterlaufen. Bei Dir sollte es eigentlich nur bis Bild 11 gehen (von hinten selbstverständlich).

  16. @cardoso

    Wenn auch vielleicht noch nicht am Samstag – aber auf Dauer wird das so laufen.

  17. Nur wenn es erfolgreich ist. Und wenn es das ist, was spricht denn dann dagegen? Wir sind doch nicht beim Rhönradfahren.

  18. ein anderer Stefan

    Kid, du liest hier ja bestimmt: Dein H96 Beitrag trifft meine Gedanken sehr gut. Leider hat die Sperrliste vom Proxy was dagegen, dass ich dir das dort schreibe.

    Stefan. Schöne Bilderserie. Geht deutlich über das hinaus, was man bei solchen Anlässen sonst so an „point and shoot“ Fotos zu sehen bekommt.

  19. ZITAT:

    “ Die hier meint er wohl

    http://www.fr-online.de/sport/.....index.html

    … achso, die funzt bei mir auch bis zum bitteren Ende ;-)

  20. @all – hätte noch einen Bus- und Stehplatz für Hannover im Angebot:

    Abfahrt: 10 Uhr FFM Hbf

    Kosten: 45€

    mit wem: EFC Frankfurter Jungs

    wer mag bitte laut hier rufen !

  21. bigfieldmountain

    Zitat

    Das wird mancher nicht gerne lesen

    Ich lese das gerne:-)

  22. Moin,

    ist der weisshaarig bärtige Ama?

    oder doch der Onkel aus Amerika?

  23. @pillepalle

    Weder noch. ;)

  24. hmm.

    Hab nur so gedacht wegen der Kappe.

    Ist doch schließlich der heimliche Kapitän…

  25. Morsche

    Franz statt Jung als RV – das schreiben manche, wo keine Ahnung haben. Unsinn.

  26. ZITAT:

    “ Das wird mancher nicht gerne lesen

    http://sportmedienblog.de/2010.....ko-magath/

    Eigentlich lese ich auch sehr gerne, wie dreckig es den grössenwahnsinnigen Schalker geht. Und am Ende werden sie trotz der abartigen Verschuldung doch kein Meister geworden sein.. ;-))

    Andererseits ist die Schadenfreude insofern getrübt, als dass die Plastikclubs Lev, WOB, Hopp, RB und Konsorten die Liga mittelfristig noch mehr beherrschen werden…

  27. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das wird mancher nicht gerne lesen

    http://sportmedienblog.de/2010.....ko-magath/

    Eigentlich lese ich auch sehr gerne, wie dreckig es den grössenwahnsinnigen Schalker geht. Und am Ende werden sie trotz der abartigen Verschuldung doch kein Meister geworden sein.. ;-))

    Andererseits ist die Schadenfreude insofern getrübt, als dass die Plastikclubs Lev, WOB, Hopp, RB und Konsorten die Liga mittelfristig noch mehr beherrschen werden… „

    Volle Zustimmung, Holger.

    Nur: Schalke wird zwar kein Meister nie nicht, sie werden aber auch nicht untergehen, solange in Gelsenkirchen der OB und Stadtrat gewählt werden .