Demütigung gegen Berlin Ha Ho He

Das Schöne ist ja, dass meine Welt völlig simpel ist. Ich persönlich also werte diese 1:6-Schlappe (die ja nur mit viel Glück keine 1:10-Demütigung wurde) als Beleidigung.

So einfach ist das.

Und wer mir jetzt noch damit kommt, dass man aus Vorbereitungsspielen eine Tendenz ablesen kann, dass Ballbesitz das Ultimo im Fußballsport ist, dass Charakter über Können steht, dem sei ein kräftiges FYA entgegnet.

Der August wird grausamer als ich mir das vorgestellt hatte. In 41 Jahren persönlicher Bundesliga bin ich zum Saisonstart noch nie so gedemütigt worden.

Schämt euch.

Schlagworte:

No Comments
KOMMENTIEREN »

  1. Das kann ich nur unterschreiben!

  2. Schämen wäre ein Anfang.

  3. Das einzige was wir jetzt nicht machen dürfen ist den Sand in den Kopf stecken…

  4. Bin immer noch schockiert ob des Spiels… Selbst massenhaft Reichspostbitter hilft gerade nicht…

  5. Selbst bei schönster Fernsicht im sonnigen Südtirol ging der Blick nur sprachlos auf das Smartphone. Was soll das? Heute kotze ich mich mal über ein Spiel aus, das ich nur wandernd verfolgte und auf dessen bewegte Bilder ich gerne verzichtete. Was sind wir den Vehs, Schweglers, Jungs so dankbar, dass sie ihren Vertrag erfüllen. Charakterlich einwandfreie Mannschaft! In gescheite Innenverteidiger wird ja mal prinzipiell nicht investiert und Nikolov legt man natürlich auch keine Steine in den Weg. Ob Trapp nach seinem Handbruch wieder in Form kommt, ist ja völlig sekundär. Und im Sturm am Besten noch ein Hoffenheimer ausleihen anstatt einmal 8 Mios in die Hand zu nehmen, verzocken wir lieber 8x1Mio. Auch ne Lösung. Bevor ich jetzt die Veh-Bilanz nach Stuttgarts Meisterschaft google, schalte ich lieber zurück in den Urlaubsmodus und komme nächsten Samstag zeitig zur Sensation zurück. Achso, da ist noch so ne Abstiegsnarbe(n), Die juckt etwas und weiß genau, dass wir nicht früh genug handeln werden. Mit dieser Mannschaft kann man nicht absteigen!

  6. “ In 41 Jahren persönlicher Bundesliga bin ich zum Saisonstart noch nie so gedemütigt worden. „

    Und das, Stefan, ist so eine Art „Gnade der späten Geburt“:

    „Jetzt geht die Zitterei schon wieder los. Wenn wir gegen (..) nicht gewinnen, dann müssen wir – wie gehabt – den anderen nachlaufen. Furchtbar.“

    http://www.eintracht-archiv.de.....-14st.html

  7. ZITAT:

    “ Das einzige was wir jetzt nicht machen dürfen ist den Sand in den Kopf stecken… „

    weil er da bei den spielern schon war, oder ?

  8. Wenn ich nochmal eben zurückspulen darf.

    Nach 10 Minuten war ich mir absolut sicher, dass dieses Spiel gewonnen wird.

    Nach 30 Minuten musste ich bei 1:0 Sky ausschalten, weil wir eingeladen waren, also ab ins Auto.

    Nach 45 Minuten stand es, auch im Auto, 2:1.

    Nach 75 Minuten angekommen, und ich traute meinen Ohren nicht, als ich Zwischenstände im Radio hörte. Radio aus, besser so.

    Ja, das könnte ein ganz verflixter August werden.

    .

  9. Schöner Eingangsbeitrag. Würde ich so unterschreiben.

  10. war letzte woche in augsburg und habe ein ganz schlechtes spiel gesehen

    ich weiß leider nicht was der trainer gesehen hat aber hier wurde ich dafür getadelt.

    verändert wurde wohl nicht allzuviel . mit dem falschen system und der schlechten einstellung

    mag es gegen einen 4 ligisten für ein 2 : 0 reichen aber

    im oberhaus siehts doch dann eher mau aus

    aber das transferfenster ist ja noch offen

    wir könnten also noch schwegler rode ozcipka zambrano verkaufen

    waren ja so summen um die 20-25 mios im gespräch

    vielleicht können wir uns auf der europäischen resterampe

    dann ein paar neue leistungsträger kaufen

    und bendtner, den hätte ich gerne als sahnehäubchen obendrauf

    ps. aus prag hätte ich gerne eine kiste bier aber auch nicht mehr

    pps. den hütchenspielern aus hoffenheim und freiburg sind wir ja prima auf den leim gegangen

  11. Pissed.

  12. @ NC

    Zustimmung!

    Aber: mir ist eine so überdeutliche Klatsche lieber als ein glücklich zusammen gestolpertes Unentschieden mit den anschließend zu erwartenden Niederlagen.

    Jetzt weiß jeder, was Sache ist und es kann rechtzeitig gegen gesteuert werden. Wie auch immer das aussehen mag. Verpflichtungen, z.B. wären ja durchaus noch möglich, da ja auch der AR weiß, dass ein Abstieg auf jeden Fall noch viel teurer käme.

    Könnte durchaus sein, dass nun doch noch mal über den einen oder anderen längst abgelehnten Spieler nach gedacht wird…

  13. Das war schlicht unglaublich, was sich da auf dem Platz abgespielt hat..

  14. und wenn jemals auch nur einer behauptet (gerne auch eintrachtspieler),

    das ein neuer, besserer spieler, der mehr verdienen könnte

    das gehaltsgefüge kaputt macht, dem spiele ich ohne vorwarnung,

    und das meine ich jetzt wirklich ernst. ohne vorwarnung

    das video vom heutigen spiel so lange in der endlosschleife vor

    bis er das gegenteil behauptet.

    @heribert

    wer zement bestellt, bekommt zement geliefert

  15. Eben nach Hause gekommen. Nix gesehen, nix gelesen, dann das 1:6 vom Kicker erfahren. Abgekackt. Gegen einen Aufsteiger. Scheiss drauf, dass die motiviert waren. So darf man sich nicht abschlachten lassen. Und alle Hoffnung auf eine gute, erfolgreiche und entspannte Saison ist dahin. Für Harmonie in der Mannschaft gibt es keine Punkte.

    Bedient. Und fassungslos.

  16. daniel zlataniert

    Veh wird in der FAS mit den Worten „Alle Tore dürfen wir eigentlich nicht bekommen.“ zitiert. Und ich dachte er weiß, wie es nicht geht.

  17. Ich reg mich grad auf. Ein Spiel und schon so ziemlich alles im Arsch: 4-4-2, die Hoffnung auf Punkte gegen Bayern und Dortmund, eine erfoglreiche Saison usw.

    Ja, es war nur ein Spiel. Aber das war ein Totalversage auf allen Ebenen. Da tue ich mir schwer zu glauben, dass es schon nächste Woche deutlich besser aussehen wird. Veh dürfte am 4-4-2 festhalten, da die Dämme erst in der 2. Halbzeit und somit nach der Umstellung auf 4-2-3-1 brachen. Schwegler nicht fit, Joselu zu lahm, Oczipka schon wieder unter Form und Trapp nicht der alte. Das wird auch so schnell nicht anders werden.

    Braunschweig. Da könnte was gehen. Und in Baku. Und die tollen Aussagen von Schwegler und Veh in der FR klingen schon zu sehr nach Durchhalteparolen.

    Nein. Das hätte heute nicht passieren dürfen. Vielleicht gegen die Bayern, aber sicher nicht gegen die Hertha. Das schütteln die nicht so einfach ab. Das bleibt haften. Und wird richtig weh tun.

  18. Und jetzt schenkt uns Peter N. Im Pokal auch noch einen ein.

  19. Ah, ich habe praktisch den kid c-et.

    „Dieses halbe Dutzend hatten wir uns bereits in der 1. Halbzeit verdient und ohne reichlich Massel schon dort auch fast bekommen. In einer Truppe, die am 1. Spieltag nicht bereit ist, ihrem Gegner hinterherzulaufen und erstligareif anzugreifen, läuft etwas kolossal schief. Was es ist, weiß ich nicht. Aber wer da glaubt, zur Tagesordnung übergehen zu können, irrt. Das war kein Ausrutscher. Ist es ja auch fast nie, wenn du so vorgeführt wirst.“

    http://www.blog-g.de/hertha-bs.....ent-704089

    Fazit: Kein Sturm seit der Rückrunde und nun auch keine Abwehr bzw. kein defensives Mittelfeld mehr. Traurig. Und Schwelger hat was. Der ist nicht fit. Der hat chronische Leiste. Daher: Raus. Bitte. Danke.

  20. Alter Frankfurter

    Und wer mir jetzt noch mit dem blöden Spruch kommt :Lieber einmal 1:6 als 6 mal 0:1 dem tret ich vorn Helm.Nachtschicht mit meinen Arbeitskollegen ist ein einziger Spiessrutenlauf.

    Gebt mir ein H

    Gebt mir ein A

    Gebt mir ein S

    und noch ein S

  21. Stefan, du alte 41-jährige Bundesliga-bitch.

    Du sprichst es aus. Danke.

  22. Albert hilft mir auch in schweren Stunden.

  23. „Obacht, gebt Obacht. Dort ist ein Mann, der versinkt.

    Dort ist ein Geschrei um Hilfe

    Dort ist eine Frau, die winkt.

    Haltet die Autos an, stoppt den Verkehr,

    Ringsum versinken die Leute und keiner schaut her.“ (Bertold Brecht)

  24. ZITAT:

    “ Es wird nicht besser. „

    Und dazu noch schlecht bis gar nicht geschlafen.

  25. Man kann es als Quittung für die monatelange Stürmerdiskussion begreifen. An den Toren hat es in den letzten beiden Jahren nie gelegen, egal wer sie schießt.

    Aber diese Kombinationsstelle im Zentrum zwischen IV, 6ern und Kreative. Da bräuchte es etwas mehr als den arg ruhigen Schweitzer, nix Neues. Ich dachte, da denkt sich einer was (mit Maggo und oder Flum).

    Aber so wären die 5 Millionen am Besten dort angelegt.

  26. Was ist da gestern passiert? Bitte aufschreiben, ich beschäftige mich später damit.

  27. ZITAT:

    “ Was ist da gestern passiert? „

    Nix.

    Das isses ja, was mich so fassungslos macht.

    Und mit nix beschäftige ich mich net.

  28. Wir alle sind ratlos. Das sollte man durchaus mal eingestehen.

    Oder wie sollte die Schlussfolgerung sonst aussehen?

    Trapp – wird eh nix mehr

    Zambrano, Oczipka, Russ, Jung, Schwegler, Rode, Meier, Aigner, Inui – sowieso alles Pfeifen

    (das waren vor ein paar Wochen noch unsere Helden mit einer sensationellen Saison)

    Flum, Rosenthal, Joselu – Fehleinkäufe

    (aha, vor ein paar Tagen waren das noch kluge Verstärkungen, die perfekt passen)

    Veh, Hübner, Bruchhagen – machen alles falsch

    (aha, dann war die vergangene Saison ein einziger Zufall)

    Wenn ich jetzt Kommentare lesen, die das Verbleiben von Nikolov oder das Kommen von Bendtner fordern, dann weiß ich, dass die Schreiber im Grunde doch auch ratlos sind. Aber hauptsache mal auf den Tisch gehauen.

    Gestern war alles ein Desaster. Absolut unerklärlich. Punkt.

  29. Was ist das für eine Weltuntergangsstimmung hier, na klar ich verliere auch nicht gerne und schon gar nicht so. Es liegt nicht am System, sondern die Mannschaft – bis auf Torhüter Trapp – hat kollektiv versagt. Abwehr nicht anwesend, Mittelfeld noch weniger anwesend und Sturm suche ich jetzt noch. Nächste Woche gegen Bayern wird das ja viel leichter, denn so schlecht wie gestern in Berlin dürfen sie nie wieder spielen und keine Maus setzt einen Pfifferling auf die Eintracht. Sammer von Bayern wird diese Woche nicht müde werden um die Bayern-Mannschaft vor der Eintracht zu warnen. Leute so schwer es auch fällt vergesst das 1:6. Wir kennen doch unsere Eintracht gut genug, Tage wie in Berlin gibt es leider immer noch.

  30. Mund abbuzze. Tagesordnung. Alles wird gut. So einfach?

  31. Es hätte schlimmer kommen können. Heimspiel g. Bochum.

  32. Welches Los wäre im Pokal denn angenehmer gewesen? Bei 1860 München, in Köln, Kaiserslautern oder Darmstadt? Da ist ein Heimspiel gegen Bochum doch so mit das Beste, was uns zugelost werden konnte. Selbst der FSV hat die mit 1:0 bezwungen.

  33. Manchmal ist das einfach egal. Damit geh ich auch schon wieder.

  34. ZITAT:
    “ Mund abbuzze. Tagesordnung. Alles wird gut. So einfach? „

    Nein und das sehen ja auch fast alle bisher so.
    Ich befürchte, dass gibt einen Knacks für die gesamte Saison. Mit einem Schlag die letzte Saison wieder eingerissen.

  35. Mit Katletsch wäre das alles nicht passiert…

  36. Ich lese in der Regel ja nur hier mit, aber bei dieser katastrophalen Vorstellung muss sich unsereiner auch mal zu Wort melden.

    Sehr schlecht geschlafen, man findet keine Worte.

    Und ich habe mir gestern morgen erst noch das neue Trikot bestellt, momentan wuerde ICH mich schaemen, damit auf die Gass zu gehen…

  37. Vorbereitung war wohl dann doch etwas zu lässig…

    Ich hatte mich schon gewundert. Kein einziger starker Gegner um sich mal richtig einschätzen zu können.

    Jetzt wissen wir wo wir stehen…

  38. Es kann ja eben dann doch nicht so eine tolle Vorbereitung gewesen sein, wenn so ein Ergebnis zustande kommt. Veh hatte es schon geahnt?

  39. Und Bochum empfinde ich gerade auch nicht als Trostpflaster, da man das Gefuehl hat, sie verspielen alles, was ihnen vor die Fuesse rollt.

  40. FR:

    „Trainer Armin Veh etwa geht die Aufgabe im Olympiastadion „mit gemischten Gefühlen“ an, weil man nach einer Vorbereitung und vor dem Saisonstart halt nicht wisse, wo genau man stehe, wie der tatsächliche Leistungsstand des Teams sei. „Aber das geht ja allen so“, sagt Veh.

  41. Ich glaube ihr versteht das taktische Konzept nicht, was eigentlich auch ganz gut ist, dann verstehen es die Bayern schon einmal gar nicht. Also, das 1:6 ist doch nur ’ne Nebelkerze. Jetzt denkt natürlich jeder, oh, die Eintracht hat es nicht drauf, die hauen wir weg, aber so etwas von weg. Und dann, pah, dann zeigen wir unser wahres Gesicht und peng und klasch und bumm und alle werden weggebügelt, so wie wie sie kommen, einer nach dem anderen, Freunde der Nacht, dann ist Schluss mit lustig, dann gibts auf die Ohren, zack, zack, dann wird das Feld vom Hintern, ähm, von hinten aufgerollt. Also, Deutscher Meister wird nur die SGE! Klar?

    Heute früh fiel es mir wie Schuppen von den Sehorganen. Alles vollkommen logisch. Aber so was von logisch, kann ja gar nicht anders.

  42. ZITAT:
    “ …
    Und ich habe mir gestern morgen erst noch das neue Trikot bestellt, momentan wuerde ICH mich schaemen, damit auf die Gass zu gehen… „

    …was meinst du was das gestern für ein Gefühl war nach Spielende noch mit diesem Trikot noch 2 Stunden durch Berlin zu laufen.Andauernd flüsterte es in mein Ohr „6:1″… schrecklich!

  43. Ich will mal einen Lösungsansatz bringen ( obwohl ich auch gerne Dampf ablassen würde, ich stimme Stefan zu, so was habe ich zum Saisonauftakt noch nie erlebt, außer einmal 0:6 als kleiner Bub, da war Helmut Senekowitsch Trainer ):

    Mein Vorschlag wäre, Josule raus zu nehmen und dafür vorne Rosenthal rein. Als einzige Spitze. Der ist schnell und beweglich. Im Mittelfeld hat mir Flum bisher viel zu viele Fehlpässe gespielt. Hmm, ok, geben wir ihm noch eine Chance. Allerdings zusammen mit Rode auf der 6, Schwegler raus.

    Jetzt die Frage: In der letzten Saison hatten wir sehr starke Außen ( Aigner, Inui ), die von Jung und Ozipka unterstützt wurden. Diese Zange rechts und links ist zur Zeit lahm gelegt, daher lahmt auch unser Spiel. Wir spielen wie eine bessere Soma Mannschaft.

    Meier bleibt hinter Rosenthal. Ist Schröck eine Alternative? Wen haben wir noch, der links und rechts schnell ist und die Außenbahn berackern kann?

    Was machen wir mit der Abwehr? Kann Anderson wieder? Russ raus, Zambrano raus?? Fragen über Fragen.

    Was meint ihr?

  44. Diskussionen über die richtige oder falsche Taktik sind doch überflüssig, das Problem ist die Einstellung und die Lässigkeit konnte man schon gegen illertissen erkennen. Aber dort hat es noch gereicht. Die eintracht muss immer die 100 prozentige Einstellung mitbringen, ansonsten setzt es in der Bundesliga klatschen, siehe Düsseldorf im Vorjahr. Dennoch hätte ich die Mannschaft als interligent genug eingeschätzt, das man irgendwann erkennt, das nur noch schadensbegrenzung betrieben werden sollte.

  45. Gedemütigt, beleidigt, ja, der Frust sitzt tief, aber ich würde nicht alles sofort in Frage stellen.

    Ich denke schon, dass Veh die richtigen Worte finden wird und hoffentlich die richtigen Stellschrauben richten wird.

  46. Es gibt nur eins, was der Veh jetzt tun kann. Ruhe bewahren. Koan Aktionismus. Ruhe. Keine Mannschaft umkrempeln, kein neues taktisches Konzept, einfach nur Ruhe bewahren und analysieren und Ruhe bewahren.

    Nur so, für den Fall, dass das Ganze nicht doch ein durchtriebener, genialer Plan ist

  47. Und c-e hatte einen etwas ungusteligen Eingangsbeitrag erwartet. So kann man sich täuschen.

  48. berlin, bayern, baku, braunschweig, bvb, bremen, bochum – beve befürchtet bittere bilanz bei bleibenderer ballstolperei. bruno bzw. bruchhagen bleiben beide bodenständig. bundesliga brutal! bin bedient.

  49. ZITAT:

    “ berlin, bayern, baku, braunschweig, bvb, bremen, bochum – beve befürchtet bittere bilanz bei bleibenderer ballstolperei. bruno bzw. bruchhagen bleiben beide bodenständig. bundesliga brutal! bin bedient. „

    barvo!

  50. ZITAT:

    “ berlin, bayern, baku, braunschweig, bvb, bremen, bochum – beve befürchtet bittere bilanz bei bleibenderer ballstolperei. bruno bzw. bruchhagen bleiben beide bodenständig. bundesliga brutal! bin bedient. „

    Barvo.

    Blan-b: Beten.

  51. Ach, du Scheiße. Und ich bin immer noch in diesem Berlin.

  52. ZITAT:

    “ berlin, bayern, baku, braunschweig, bvb, bremen, bochum – beve befürchtet bittere bilanz bei bleibenderer ballstolperei. bruno bzw. bruchhagen bleiben beide bodenständig. bundesliga brutal! bin bedient. „

    Allitarion vom feinsten. Die Befürchtung kann man teilen.

  53. das gefühl nach dem spiel: eben noch frohgemut in einer guten phase des lebens mit deinem gehobenen mittelklasse volvo auf die autobahn eingebogen um in den urlaub zu fahren und – krach peng – splitter – ein paar stunden später liegt man nach einem selbstverschuldeten unfall im krankenhaus, das auto ist geschrottet, alle knochen tun weh und im kopp ist nur dumpfe fassungslosigkeit.

    aua eintracht, was habt ihr da nur gemacht,

  54. Ich hab nich ma Lust auf eine flauen Witz.

  55. Wir werden es in den nächsten 2 Spielen sehen, ob wir ein grundlegendes Problem haben oder ob das nur ein überheblicher Kackauftritt war, den Hertha mit einer guten Chancenverwertung in ein Debakel verwandelte.

    Solange warte ich erst mal ab.

  56. Zieht sich….

  57. im Grunde gab es letztes Jahr mal eine überragende Phase von der wir uns alle blenden lassen haben und punktemäßig gezehrt haben. Im Jahr 2013 lief es dann eher normal bis schlecht…

    Willkommen in der Realität.

  58. ZITAT:

    “ Ich hab nich ma Lust auf eine flauen Witz. „

    und ausgerechnet da fällt mir spontan einer ein:

    eine stille texanische nacht über unserer kleinen farm: die grillen zirpen….

    `gute nacht johnboy´

    `gute nacht eintracht´

  59. Schöne ratlose Scheiße. Auf Systeme ist geschissen, wenn jeder einzelne versagt.

    Ziehe mich wieder zurück.

  60. ich wollts ja eigentlich garnicht schreiben, aber vielleicht wirkt auskotzen ja doch seelereinigend:

    ich stand gestern in der alten liebe zur ca 70.spielminute total bedient neben einem mir unbekanntem mitleider und sage dem noch: `die ultimative demütigung wäre es jetzt ja wenn der luhukay auch noch den verfetteten ronny gegen uns einwechselt und wenn der dann auch noch trifft…´

    tja…

  61. Zampano, der grosse

    Verlieren kann man, man kann auch mal ne Klatsche von motivierten Aufsteigern bekommen… Vergesst auch System und Fitnesszustand von einigen Spielern. Das ist alles nur nebensächlich.

    Die grösste Shice aus dem Spiel gestern ist für mich das zerstörte psychologische Moment, dass uns letzte Saison gerade am Anfang soo weit getragen hat. Ich befürchte, die nächsten Wochen werden erstmal ganz bitter werden, bevor sie sich einigermassen fangen. Fcuk.

  62. Baku ist übrigens sehr schön.

  63. Gerade auf Sport 1:

    Ginczek da, Ginczek dort, Ginczek Tor.

    Das der einschlägt war klar…

    Woran hat es nochmal gelegen, dass er den Club vorzieht?

    300.000 EUR mehr? die Hübner jetzt panisch zusätzlich nach Prag überweist?

    Prib machte anscheinend auch ein starkes Spiel…

  64. Ja, dieses Spiel ist das geistige Rüstzeug für mindestens die Hinrunde.

    Es fühlte sich an wie Skippe und Fanz/ Rohr reloadet.

    Man kann verlieren, auch hoch, aber 6 -m sechs – Tore kriegt man nur gegen über-Bayern oder Real Madrid.

    Wer nach dem dritten oder vierten nicht mal Schadensbegrenzung hinkriegt, der ist als Mannschaft nicht vorhanden.

    Eigentlich will ich auch gar nicht wissen, wie es weitergeht, ich fürchte es wird mir absolut nicht gefallen.

  65. Richtig Eintracht. Genick einziehen wo es Stehvermögen bräuchte.

    Gilt für die Stehgeiger da unten genau so wie für uns Schönwetterblogger.

  66. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ berlin, bayern, baku, braunschweig, bvb, bremen, bochum – beve befürchtet bittere bilanz bei bleibenderer ballstolperei. bruno bzw. bruchhagen bleiben beide bodenständig. bundesliga brutal! bin bedient. „

    Barvo.

    Blan-b: Beten. „

    bitte bendtner

  67. Hatte immerhin den besten Eingangsbeitrag aller Zeiten zu gute.

  68. Da hilft nur Decke über’n Kopp.

  69. ZITAT:

    “ Verlieren kann man, man kann auch mal ne Klatsche von motivierten Aufsteigern bekommen… Vergesst auch System und Fitnesszustand von einigen Spielern. Das ist alles nur nebensächlich.

    Die grösste Shice aus dem Spiel gestern ist für mich das zerstörte psychologische Moment, dass uns letzte Saison gerade am Anfang soo weit getragen hat. Ich befürchte, die nächsten Wochen werden erstmal ganz bitter werden, bevor sie sich einigermassen fangen. Fcuk. „

    quark, psychologisch ist das eigentlich ganz einfach, jeder einzelne eintrachtspieler muss (aber nur wenn er fit ist, und ich meine damit insbesondere den pirmin)nächstes wochenende mit dem bildlichen messer zwischen den zähnen auf den platz gehen bis es blutet und konzentriert rennen und kämpfen und gras fressen bis er net mehr kann und schon ists wieder gut mit dem psychlogischen moment.

    wenn ich das seh komm ich auch mit der nächsten niederlage klar.

    erst mal wirds nur eine bittere woche.

  70. ZITAT:

    “ Nein und das sehen ja auch fast alle bisher so.

    Ich befürchte, dass gibt einen Knacks für die gesamte Saison. Mit einem Schlag die letzte Saison wieder eingerissen. „

    Volker, das befürchte ich auch. Letztes Jahr gab uns das 3:3 gegen Dortmund den Kick. Dieses Jahr dürfte das 6:1 a) der Hertha den Kick geben und b) uns den Knacks.

    Mein neuer Traum heißt VfB Stuttgart 2012/13:

    – Liga scheisse

    – EL im Achtelfinale

    – DfB-Pokalsieger

  71. @my own 72

    psychlogischen sollte natürlich püschologisch heissen, sorry

  72. ZITAT:

    „Mein neuer Traum heißt VfB Stuttgart 2012/13:

    – Liga scheisse

    – EL im Achtelfinale

    – DfB-Pokalsieger „

    sauguter plan, jk, (wenn wir dabei net absteigen).

  73. Zampano, der grosse

    „wenn ich das seh komm ich auch mit der nächsten niederlage klar.
    erst mal wirds nur eine bittere woche. „

    Wir werden sehen. Ich habe leider gestern nichts gesehen, was auch nur im Ansatz daraufhingedeutet hätte. Wenn es in drei aus vier Spielen dann Niederlagen gehagelt hat und du im Abstiegsbereich stehst mit katastrophalem Torverhältnis, wird es schwerer als wenn du auf einer Erfolgswelle reitest. Erfolg bringt Erfolg mit. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

  74. Genau TBK. Auch wenn’s die Bayern sind. Es ist ein Heimspiel! Unser Haus verdammt noch mal! Zumindest übermotiviert ins Verderben. Das ist das Mindesteste was ich von unserem Team erwarte.

  75. Nö, gute Leistung und trotzdem verloren gegen FCB, BVB, etc. wird keine Wende bringen. Trostpreise sind von geringer Halbwertzeit. Aber in diesem Maße vorgeführt worden zu sein, das hat was.

  76. Nüchtern betrachtet ist besoffen besser

  77. ZITAT:

    „Mein neuer Traum heißt VfB Stuttgart 2012/13:

    – Liga scheisse

    – EL im Achtelfinale

    – DfB-Pokalsieger „

    Das hätte den Stuttgarten sicher auch gefallen…

  78. Wieso haben die „Profis“ eigentlich am Montag TRAININGSFREI ????

  79. Die haben tatsächlich gedacht, sie segeln jetzt mit ein bißchen Hackespitze im Schongang durch die Liga. Hat ihnen ja auch jeder erzählt. Zusammengeblieben! Und die gottverdammte Harmonie erst! Wunschlos glücklich. Das größtenteils harm- und hilflose Gekicke der Rückrunde war ja nur Zufall. Und jetzt stehen sie mit runtergelassenen Hosen und ohne funktionierendes Spielsystem da und nichts, NICHTS funktioniert und viel schlimmer, es gibt auch keine einfache Lösung, nicht einmal eine komplizierte. Das, was funktioniert hat, wurde schon lange nachhaltig zerschlagen. Der Meistertrainer hat eine Wahnvorstellung von Fußball, die nicht zu einer Mannschaft passt, die wundersamerweise etwas tatsächlich einmal gut konnte, was sie aber nicht mehr spielen darf, warum auch immer.

    Es ist alles hinüber. Wir stehen am absoluten Nullpunkt. Wenn wir wenigstens keinen Plan hätten, aber der Plan hat uns erst hierhin geführt. Ein einziger Alptraum.

  80. Was ist denn eigentlich jetzt mit Kadlec ?

    oder sollten wir lieber einen Abwehrmann holen…

    Ich erwarte gegen die Bayern eine Reaktion der Mannschaft…kampf und leidenschaft

  81. ZITAT:

    “ Nüchtern betrachtet ist besoffen besser „

    Der hat meine Gesichtszüge kurzfristig aufgehellt.

  82. Ich geh‘ jetzt mal in den dunklen Wald. Pfeifen.

  83. ZITAT:

    “ Nö, gute Leistung und trotzdem verloren gegen FCB, BVB, etc. wird keine Wende bringen. Trostpreise sind von geringer Halbwertzeit. Aber in diesem Maße vorgeführt worden zu sein, das hat was. „

    natürlich bringt dich eine niederlage nach guter leistung nicht tabellarisch weiter, ist mir aber wurscht, ich will ganz einfach ganz egoistisch ganz höchstpersönlich als fan nicht noch einmal durch totale aufgabe und arbeitsverweigerung und komplettes fehlen des willens sich wenigstens nochmal aufzubäumen von der mannschaft so schmerzhaft gequält werden wie gestern nach dem 4:1.

    verlieren kann man immer, auch mal hoch, aber bitte nicht mehr so ohne ehre und würde

  84. Da hat es die Eintracht wieder mal geschafft, einem das Wochenende zu versauen.

    Und die Wahrscheinlchkeit ist mehr als groß, dass am Samstag das Schlachtfest weiter geht.

    Oder glaubt hier irgend jemand an einen Punkt gegen die Bazis ?

    Ich net…

  85. Die 82 ist absolut auf den Punkt gebracht. Das ist es auch, was mir zu schaffen macht – es war einfach die Wahrheit, die man gesehen hat. Und ich hab schon geahnt, dass die s nicht so drauf haben, wie viele wohl dachten. Aber so schlimm..nee.

    Warum passiert sowas immer die Eintracht? Keine Stabilität, seit Jahrzehnten. Wenn es mal läuft, dann gehen wir danach nur umso heftiger krachen. Es gibt wirklich Anlass, in Panik zu verfallen.

  86. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Nüchtern betrachtet ist besoffen besser „

    Der hat meine Gesichtszüge kurzfristig aufgehellt. „

    Eine gute Tat am Tag

  87. Bin ich der einzig, der in einem Anfall Masochismus den ersten Ha-Ho-He-Eintrag aus dem Jahr 2008 noch mal gelesen hat?

    http://www.blog-g.de/ha-ho-he......html

  88. Das geht an alle die, die das Pokalspiel so schön geredet haben, nach dem Motto „Weitergekommen, fertig“.

    Illertissen war halt nicht Hertha, sonst hätte es dort schon ne Klatsche gegeben.

    Flum: Spiele 2, katastrophale Spiele 2

    Rosenthal: Spiele 2, katastrophale Spiele 1, schwache Spiele 1

    Oczipka: Spiele 2, katastrophale Spiele 2

  89. nach Illertissen war mir schon klar, dass diese SGE Truppe Probleme bekommt.

    Viel zu langsam und zu harmlos. Offensiv im Prinzip null verstärkt. Seit Jahren wird der Sturm personell kastriert.

    Wie Offensiv-Fußball geht, hat uns die Hertha als Aufsteiger bewiesen. So ein Feuerwerk hab ich seit Jahren

    nicht mehr gesehen von unserer Mannschaft, auch letztes Jahr nicht.

  90. ZITAT:

    “ Schöne ratlose Scheiße. Auf Systeme ist geschissen, wenn jeder einzelne versagt.

    Ziehe mich wieder zurück. „

    Mit!

    Heute werde ich keine Kommentare posten, dafür bin ich enfach zu sehr bedient.

    Als mir gestern ein Freund, der 96-Fan ist, sagte, wohl um mich zu trösten: „Einen Vorteil hat das doch, es kann nicht schlimmer werden.“, hätte ich ihn am liebsten gewürgt.

  91. ZITAT:

    “ Warum passiert sowas immer die Eintracht? Keine Stabilität, seit Jahrzehnten. Wenn es mal läuft, dann gehen wir danach nur umso heftiger krachen. Es gibt wirklich Anlass, in Panik zu verfallen. „

    Das passiert nicht nur der Eintracht, das passiert jeder Mannschaft 1-2 mal im Jahr. Von der ersten Liga bis zur C-Klasse.

    Auch letztes Jahr hatten wir so Spiele (Düsseldorf, Augsburg, die nur nicht so effektiv verwertet hatten), Dortmund kassiert 2 mal 4 Tore gegen den HSV, Schalke verliert zu Hause gegen Fürth, Bayern verliert 3:1 gegen Bate Baryssau(sic!), der HSV verliert 9:2 in München e.t.c.

  92. ZITAT:

    “ Wieso haben die „Profis“ eigentlich am Montag TRAININGSFREI ???? „

    Die Frage ist ja wohl nicht ernst gemeint.

  93. Panik? Alles vorbei? Und noch schlimmer? Jessas. Geht mal an die Luft, durchatmen. Ist doch bloss Fussball.

  94. Wer sich’s noch mal geben will, jetzt nach der Werbung im Doppelpass.

  95. Ha! Da hatte ich mich doch glatt auf einen netten Abend mit meinem Mann gefreut (die Bedingungen waren eigentlich recht günstig!) und dann DAS! Als er bei 3:1 das Autoradio abgestellt hat, gings ja noch aber später dann, nach dem kurzen Blick in den Videotext… LEUTE!!!

    DIESER SCHEIßEINTRACHTFUßBALLSCHEIß KANN MIR GESTOHLEN BLEIBEN! ABER SOWAS VON!!!

  96. ZITAT:

    “ Das passiert nicht nur der Eintracht, das passiert jeder Mannschaft 1-2 mal im Jahr. Von der ersten Liga bis zur C-Klasse.

    Auch letztes Jahr hatten wir so Spiele (Düsseldorf, Augsburg, die nur nicht so effektiv verwertet hatten), Dortmund kassiert 2 mal 4 Tore gegen den HSV, Schalke verliert zu Hause gegen Fürth, Bayern verliert 3:1 gegen Bate Baryssau(sic!), der HSV verliert 9:2 in München e.t.c. „

    Aber musste es gleich das Erste sein?!

  97. Ich möchte mich hiermit in aller Form für den Ton meiner Gattin entschuldigen.

    Inhaltlich muss ich ihr zähneknirschend vollkommen recht geben.

  98. Im Übrigen weiß ich nicht so recht, wie ich persönlich mit dieser Sechsfach-Belastung klarkommen werde.

  99. Freunde, ihr versteht nicht den genialen Plan hinter diesem Spiel. AV will gegen die Bayern gewinnen. Also macht er es wie Herberger. Den Gegner glauben lassen, dass man sooo schlecht ist, nur um ihn dann im eigentlichen Spiel zu zeigen, wie gut man wirklich ist. Wann, wenn nicht am ersten bzw. zweiten Spieltag ginge das?

  100. Sorry, Ursula. Haste Sch… am Fuß…

  101. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das passiert nicht nur der Eintracht, das passiert jeder Mannschaft 1-2 mal im Jahr. Von der ersten Liga bis zur C-Klasse.

    Auch letztes Jahr hatten wir so Spiele (Düsseldorf, Augsburg, die nur nicht so effektiv verwertet hatten), Dortmund kassiert 2 mal 4 Tore gegen den HSV, Schalke verliert zu Hause gegen Fürth, Bayern verliert 3:1 gegen Bate Baryssau(sic!), der HSV verliert 9:2 in München e.t.c. „

    Aber musste es gleich das Erste sein?! „

    so haben wir es jetzt hinter uns.

  102. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das passiert nicht nur der Eintracht, das passiert jeder Mannschaft 1-2 mal im Jahr. Von der ersten Liga bis zur C-Klasse.

    Auch letztes Jahr hatten wir so Spiele (Düsseldorf, Augsburg, die nur nicht so effektiv verwertet hatten), Dortmund kassiert 2 mal 4 Tore gegen den HSV, Schalke verliert zu Hause gegen Fürth, Bayern verliert 3:1 gegen Bate Baryssau(sic!), der HSV verliert 9:2 in München e.t.c. „

    Aber musste es gleich das Erste sein?! „

    so haben wir es jetzt hinter uns. „

    So isses.

    Hoffentlich.

  103. Experte Strunz sagt Veh ist Schuld,

    4-4-2 geht nicht und die Leistungsträger aus der letzten Saison hat er dadurch demoralisiert.

    Aber wahr ist, defensives Mittelfeld hat nicht stattgefunden.

  104. ZITAT:
    “ Was ist das für eine Weltuntergangsstimmung hier, na klar ich verliere auch nicht gerne und schon gar nicht so. Es liegt nicht am System, sondern die Mannschaft – bis auf Torhüter Trapp – hat kollektiv versagt. Abwehr nicht anwesend, Mittelfeld noch weniger anwesend und Sturm suche ich jetzt noch. Nächste Woche gegen Bayern wird das ja viel leichter, denn so schlecht wie gestern in Berlin dürfen sie nie wieder spielen und keine Maus setzt einen Pfifferling auf die Eintracht. Sammer von Bayern wird diese Woche nicht müde werden um die Bayern-Mannschaft vor der Eintracht zu warnen. Leute so schwer es auch fällt vergesst das 1:6. Wir kennen doch unsere Eintracht gut genug, Tage wie in Berlin gibt es leider immer noch. „

    +1

  105. Letzte Saison hat Veh immer wieder betont dass man auch Spiele verlieren dürfe – man soll sich aber nie abschlachten lassen. Und das wäre auch nie passiert.

    Nun gut. Hätten wir das also auch.

  106. Einfach den Trainingsplan Sommer 2012 rauskramen, Herr Veh und auf feuilletonistisches Fußball-Geplänkel verzichten.

  107. Geh, rutschts mir doch den Buckel runter.

  108. ZITAT:

    “ Einfach den Trainingsplan Sommer 2012 rauskramen, Herr Veh „

    Damit holt man die Aufstiegseuphorie auch nicht mehr zurück.

  109. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Einfach den Trainingsplan Sommer 2012 rauskramen, Herr Veh „

    Damit holt man die Aufstiegseuphorie auch nicht mehr zurück. „

    Ich denke. So ein 10-0 insgesamt gegen Qarabag dürfte da schon reichen-

  110. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Einfach den Trainingsplan Sommer 2012 rauskramen, Herr Veh „

    Damit holt man die Aufstiegseuphorie auch nicht mehr zurück. „

    Ich denke. So ein 10-0 insgesamt gegen Qarabag dürfte da schon reichen- „

    lies mal

    http://www.fr-online.de/eintra.....61946.html

  111. Ich neige ja immer mehr dazu, dass die Erklärung einen Namen hat: Pirmin Schwegler. Unser Höhenflug in der letzten Hinserie beruhte wesentlich auf einem Schwegler in überragender Form, an dessen Seite Rode aufblühen konnte. Das war Fundament unseres schnellen Umschaltspiels bei gleichzeitiger defensiver Kompaktheit. Bei Spielverlagerung hatten sie in der letzten Winterpause einen Artikel (leider über den FC Bayern) mit lauter Statistiken, denen zufolge Schwegler der viertbeste (!) defensive Mittelfeldspieler der BuLi war (http://spielverlagerung.de/201.....dividuell/), vor Spielern wie Gündogang, Schweinsteiger etc.

    Als Schweglers chronische Leistenbeschwerden, die offensichtlich nieman richtig diagnostizieren kann, wieder aufbrachen, war es mit der Topform und mit unserer Herrlichkeit vorbei. Erst als Veh einsah, dass ein fitter Russ im DM wertvoller ist als ein nicht fitter Schwegler, konnten wir durch unseren Endspurt mit fünf ungeschlagenen Spielen, die neun Punkte brachten, die Saison noch halbwegs retten.

    Der Artikel aus der FAZ vom 21.07., den Tom gestern zitiert hat (http://www.faz.net/aktuell/rhe.....90304.html) weckt nun erhebliche Zweifel daran, dass Schwegler wieder im Vollbesitz seiner Kräfte ist:

    „Der Eintracht-Kapitän kommt im Trainingslager mehr und mehr in Form, aber seine labilen Leisten beschäftigen ihn weiterhin.“ „Konkret werden über die Schwere der Verletzung möchte der Eintracht-Kapitän aber nicht. Etwas nebulös sagt er: „Ich weiß auch nicht genau, was es war. Ich habe vieles ausprobiert, aber jetzt sieht es ganz gut aus.“

    Vielleicht könnten die Vertreter der schreibenden Zunft ja nächste Woche einmal bei unserem Trainer und bei unserem Capitano selbst nachhaken, wie es um seinen körperlichen Zustand wirklich bestellt ist. Denn wenn Schwegler noch Beschwerden hat, dann sollte Veh wirkluih überlegen, ob er ihm nicht besser die Zeit geben soll, bis er völlig auskuriert ist, so wie es Klopp weiland mit Götze gemacht hat.

  112. Ich warte darauf, dass Herr Krieger schreibt: Schuld ist Oka Nikolov ganz alleine “ und „Funkel raus“. Mehr kommt da ja eh nie.

  113. ZITAT:

    “ Ich warte darauf, dass Herr Krieger schreibt: Schuld ist Oka Nikolov ganz alleine “ und „Funkel raus“. Mehr kommt da ja eh nie. „

    Ich weiß nicht, auf welchem Planeten Herr Philipp die letzten Jahre verbracht hat, die Erde kann es jedenfalls nicht sein.

  114. ZITAT:

    “ Ich warte darauf, dass Herr Krieger schreibt: Schuld ist Oka Nikolov ganz alleine “ und „Funkel raus“. Mehr kommt da ja eh nie. „

    Müll !

  115. und hier die Zusammenfassung des Spiels gestern http://m.youtube.com/watch?v=H.....1QEHE5fl3U

  116. ZITAT:

    “ Ich warte darauf, dass Herr Krieger schreibt: Schuld ist Oka Nikolov ganz alleine “ und „Funkel raus“. Mehr kommt da ja eh nie. „

    ja, ist Recht, Gustl

  117. bisschen guter galgenhumor von ballhorn, anyone?

    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    p.s..irgendwer hat mal wieder vergessen die tür von philips zimmer zuzuschliessen.

  118. An guten Tagen wie ein guter Zweitligist. Aha.

    Wie hoch sind die Spiele gegen Dynamo oder Union nochmal ausgefallen?

    10-0. Danke.

  119. Etwas gutes hat es dann doch das die Bayern kommen: 2 Punkte im Tippspiel habe ich 100%!

    Den Fehler von gestern auf die Eintracht zu tippen mach ich so schnell nicht wieder!

  120. ZITAT:

    “ das gefühl nach dem spiel: eben noch frohgemut in einer guten phase des lebens mit deinem gehobenen mittelklasse volvo auf die autobahn eingebogen um in den urlaub zu fahren und – krach peng – splitter – ein paar stunden später liegt man nach einem selbstverschuldeten unfall im krankenhaus, das auto ist geschrottet, alle knochen tun weh und im kopp ist nur dumpfe fassungslosigkeit.

    aua eintracht, was habt ihr da nur gemacht, „

    Der Vergleich ist nicht ganz schlecht. Ist mir selbst fast genau so passiert. Nur `nen Zacken heftiger, weil im richtigen Leben. Bittere Zeit anschliessend, aber wenn man nicht mit seinem Schicksal hadert auch sehr lehrreich. Wir sind aber dran gewachsen. Überlegen, volle Konzentration auf das was einem wichtig ist und dann einfach weiter, weiter, weiter und nicht beirren lassen Jetzt ist alles gut! Hat aber gedauert.

  121. Ich weiß, ist Verschiebeshice, hat mich (auch durch die Länge des Textes) aber etwas beruhigt:

    http://spielverlagerung.de/201.....nkfurt-61/

    Zum im Eingangsbeitrag genannten Einstellungsproblem kommt demnach: Luhukay ist wirklich ein Taktikfuchs und wir haben die zum Ausnutzen einer taktischen Überlegenheit nötigen Fehler gemacht. Insbesondere: Ballverluste ohne große Not in gefährlichen Bereichen des Feldes; Aufrücken von Meier (hielt sich oft für den Stürmer und arbeitete nicht genug mit) und z.T. Rosenthal (2. HZ Inui und z.T. Aigner) zu weit nach vorne und dadurch Unterzahl und weite Wege im Mittelfeld; viel Hektik bei Rode; Flum wusste nicht wo er spielen sollte.

    Ich hoffe, dass AV einsieht, dass wir aktuell zu doof/schwach für die Raute sind, gegen Bayern und den BVB geht das nicht. Joselu kann was, ging auch längere Wege als Meier und war gut anspielbar, das könnte noch was werden. Vielleicht Schröck als Beißer gegen Robben oder Ribéry. Und Aigner und Inui sehen sich die guten Szenen von Gladbach gegen Bayern nochmal an. Das wird eine gute Saison, glaubt mir ;-)

    Und: Wo bleibt Bamba? Kauft noch einen IV!

  122. So, so. Draxler weiß von internen Problemen in der Mannschaft. Die Mannschaft könne eine gute Saison spielen, wenn man diese internen Probleme löse. Aha…

  123. Endlich auf der Autobahn.

  124. ZITAT:
    “ Ich warte darauf, dass Herr Krieger schreibt: Schuld ist Oka Nikolov ganz alleine “ und „Funkel raus“. Mehr kommt da ja eh nie. „

    Endlich sagt’s mal einer! ;-)

    Geht’s naus un spuilts Fuassbol!

  125. ZITAT:
    “ So, so. Draxler weiß von internen Problemen in der Mannschaft. Die Mannschaft könne eine gute Saison spielen, wenn man diese internen Probleme löse. Aha… „

    Joa eh kloar! Zündel, Zündel…

  126. EintrachtFrankfurtAllez

    ZITAT:
    “ Wenn ich nochmal eben zurückspulen darf.

    Nach 10 Minuten war ich mir absolut sicher, dass dieses Spiel gewonnen wird.“

    Ich glaube das Problem war, die Mannschaft dachte das selbe, in den ersten Minuten sah es auch so aus.

    Dann mit dem 1:2 in die Halbzeit, die dachten das drehen die noch locker.

    Und dann sind sie auf die Fresse geflogen.

  127. Ballhorn ganz grosses Kino! Ich habe herzlich gelacht….“Marco Russ wird vermisst“. Köstlich, Danke dafür.

  128. ZITAT:

    “ So, so. Draxler weiß von internen Problemen in der Mannschaft. Die Mannschaft könne eine gute Saison spielen, wenn man diese internen Probleme löse. Aha… „

    sprach er über seinen eigenen saftladen oder über uns?

    wie auch immer, redebedarf innerhalb der mannschaft (unserer) besteht jedenfalls mächtig.

  129. Ich kann es immer noch nicht fassen!

    Nicht das Ergebnis des gestrigen Spiels sondern das Heulen und Zähneknirschen der Kommentatoren.

    Was seit ihr nur für Waschlappen!

    Ach und: mit Eintrachttrikot uff die Gass gehn?

    JETZT ERST RECHT!

  130. @125 hebson; ich habs auch aus (ähnlicher) leidvoller erfahrung geschrieben.

  131. ZITAT:

    “ Endlich auf der Autobahn. „

    Fahr vorsichtig!

  132. Gestern dank Recorder noch die mir live fehlende Spielzeit zwischen dem 2:0 und dem 5:1 angesehen.

    Übelst. Und die paar Ausreiser Einzelner wirkten umso hilfloser.

    Und es sah, adding insult to injury, von den Gesamtwerten her garnicht schlecht aus.

    Nur blöd, dass einem die B-Note in einem Trainingsspiel untereinander dermaßen von einem impertinent mitspielenden Gegner versaut wird.

    Und das all die, welche wir nicht bekamen, sich gut anstellen, war auch klar.

    Wenn schon ins verlängerte Rückgrat treten lassen, dann mit einem Stahlkappenschuh.

    Drüber ausgekotzt und das Spiel gelöscht; half nur beides nix, steht immer noch 6:1.

    Nun denn…

    Was haben wir diese Woche zu erwarten?

    Gemeinsames Lagerfeuer-Trommeln im Wald ?

    Lasse laufe bis se kotze?

    Oder gar Panikeinkäufe?

    Mich interessiert -einschätzungmässig- eigentlich eher das Braunschweig-Spiel, da mir die Qualität der Orks/des BVBs zu sehr als Alibi herhalten kann; nicht nur was das Ergebnis, sondern auch das Zustandekommen angeht.

    So, und jetzt genieße ich mir mein Rest-Wochenende. Von solch einem Mist wie gestern, lasse ich mir das nicht versauen.

    *klopft auf Holz, dass mir das auch gelingt*

  133. @ 116 DPhil

    ja, das meine ich auch. Schwegler ist der Knackpunkt.

    Wobei es um Himmels Willen nicht alleine an ihm lag. Aber die Mannschaft (und allen voran Rode) braucht wohl einen 110% fitten und spielstarken Pirmin.

    Leider macht sich die Eintracht immer wieder von einzelnen Personen abhängig, Meier ist da nur ein anderes Beispiel: Er ist die Offensive. Läuft’s bei ihm, bestens. Läuft’s bei ihm aber nicht, ist in der ganzen Offensive nix los.

    Die ganze Mannschaft steht und fällt also mit 2 Schlüsselspielern, Meier offensiv und Schwegler defensiv.

    Ich finde, das konnte man in den letzten Jahren schön beobachten.

    Aus diesem Grund müsste man auch mal das Kleingeld zusammenlegen und hier mindestens (!) gleichwertigen (=im Sinne von: Meier/Schwegler in Topform) Ersatz beischaffen, zumindest perspektivisch, um diese Abhängigkeit zu reduzieren.

    Eine erste Maßnahme wäre daher, Schwegler konsequent draußen zu lassen, wenn auch nur der Verdacht da ist, dass er irgendwelche Leiden mit sich herumschleppt – und wenn es nur psychisch ist. (Gilt analog auch für Meier)

    Nicht einfach, da er Kapitän ist. Aber gerade in dieser Funktion nutzt er nur, wenn er topfit ist…

    Ich schätze die Mannschaft so ein, dass sie sich auf den Ersatz für Schwegler (oder Meier) einstellen kann und besser funktioniert.

    Natürlich ist das nur ein Baustein von mehreren, aber mir scheint er sehr wichtig.

  134. Schöner staubtrockener Ballhorn mal wieder

  135. ZITAT:
    “ ZITAT:
    “ Endlich auf der Autobahn. „

    Fahr vorsichtig! „

    Passt schon.

    Ich lasse fahren. Und es wird wieder gesungen.

    Es gibt Momente, da wünsche ich mir, ich wär Heroin-süchtig.

  136. „Ich lasse fahren.“

    Und immer schön rechts. (Fast) sämtliche Auffahrunfälle bei dichtem Verkehr passieren auf der linken Spur.

  137. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Einfach den Trainingsplan Sommer 2012 rauskramen, Herr Veh „

    Damit holt man die Aufstiegseuphorie auch nicht mehr zurück. „

    Ich denke. So ein 10-0 insgesamt gegen Qarabag dürfte da schon reichen- „

    lies mal

    http://www.fr-online.de/eintra.....61946.html

    Ganz toll. Dass der sich vollkommen lächerlich einen auf den Fußball in seinem Land abspritzt ist das eine. Den Mist auch noch ernst zu nehmen setzt dem die Krone auf.

  138. Korrigiert mich, falls ihr es anders seht. Gestern in der ersten 1/4 Stunde, die ja noch ganz gut lief, wurde über außen gespielt – meistens über links, dann versuchte Flum in der Mitte das Spiel mit risikoreichen Pässen, die immer daneben gingen, zu eröffnen. Dadurch kamen gefährliche Konter zustande. Anstatt in dieser Situation es wieder über außen zu versuchen, kamen im besten Falle Abpraller dort an, die auch wiederum nicht gesichert und verwertet werden konnten. (Die rechte Seite war aus meiner Sicht nicht existent…)

    Ob das am System liegt? Glaube ich so nicht. Aber eines ist für mich schon auffällig. Letzte Saison – inbesondere in der Hinrunde – wurde die meisten Angriffe über außen eingeleitet. Aus dem defensiven Mitelfeld auf die Außen und von der Breite dann wieder in die Mitte… Aber: Was verstehe ich schon davon…

  139. ZITAT:
    “ „Ich lasse fahren.“

    Und immer schön rechts. (Fast) sämtliche Auffahrunfälle bei dichtem Verkehr passieren auf der linken Spur. „

    Stau. Was sonst.

  140. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ „Ich lasse fahren.“

    Und immer schön rechts. (Fast) sämtliche Auffahrunfälle bei dichtem Verkehr passieren auf der linken Spur. „

    Stau. Was sonst. „

    Wenns dicke kommt, dann aber richtig:-(

  141. Allgemeiner Tenor zur Pokalauslosung: leichter Gegner! Also in der Form von gestern wären wir selbst gegen Bochum rausgeflogen. Aber gut die werden ja nicht 33 x so schlecht spielen – hoffe ich jedenfalls. Das holen eines weiteren Stürmers wird da auch nicht viel ändern es muß ein Spielmacher her der Chancen generiert.

    Wieviel echte Torchancen hatten wir denn gestern. Ich glaub in der 2. HZ haben die einmal auf der Linie gerettet da stands aber glaube ich schon 5:1 für Hertha ( nur 5:1!). Es hätte leicht zweistellig werden können!

    Die Spiele gegen Bayern und BVB schau ich mir garnicht erst an das will ich meinem schwachen Herzen nicht

    antun.

  142. ZITAT:

    „Ich denke. So ein 10-0 insgesamt gegen Qarabag dürfte da schon reichen- „

    lies mal

    http://www.fr-online.de/eintra.....61946.html

    Ganz toll. Dass der sich vollkommen lächerlich einen auf den Fußball in seinem Land abspritzt ist das eine. Den Mist auch noch ernst zu nehmen setzt dem die Krone auf. „

    klar, borussia dortmund hat 2010 dort ja auch einen total überzeugenden euroleague-kantersieg eingefahren.

    es hat mit ach und krach zu einem 1:0 (barrios in der nachspielzeit) gereicht. a pro pos barrios und plan b…

  143. Bitte erwähne nix mehr was mit einem “ B “ zu tun hat……

  144. ZITAT:

    “ a pro pos barrios und plan b… „

    Egal ob noch jemand und wenn ja wer noch kommt, es muss sich was an der Einstellung ändern. Die haben gestern gedacht es geht mit Hacke, Spitze, eins, zwei, drei. Ich bin nur froh, dass dieses Hallo-Wach rechtzeitig zu Saisonbeginn kam.

  145. daniel zlataniert

    Barrios wechselt zu Spartak Moskau.

  146. Ich sehe es positiv. Wir sind überall im Gespräch durch das 1-6. Wir sind wieder wer.

  147. @58 oder @82: Das ist hier die Frage.

    Da halte ich es dann doch eher mit ce.

    Ein Spiel, und sei es dann noch so verheerend, reicht einfach nicht, um endgültig den Stab über der Mannschaft – und dem Trainer! – zu brechen. Letzterer zeigte sich ja nach dem Spiel ja durchaus selbstkritisch und räumte eigene Fehler ein.

    Nichts desto trotz werden ihm schon nach dem ersten Spiel „Wahnvorstellungen“ unterstellt.

    Das kann ja heiter werden.

  148. Flucht nach vorne-Strategie: Alkohol.

  149. ZITAT:

    “ „Ich lasse fahren.“

    Und immer schön rechts. (Fast) sämtliche Auffahrunfälle bei dichtem Verkehr passieren auf der linken Spur. „

    Das liegt aber daran, dass auf der ständig der Heinz mit 95 unterwegs ist.

  150. ZITAT:

    Ein Spiel, und sei es dann noch so verheerend, reicht einfach nicht, um endgültig den Stab über der Mannschaft – und dem Trainer! – zu brechen. Letzterer zeigte sich ja nach dem Spiel ja durchaus selbstkritisch und räumte eigene Fehler ein.“

    Welche denn, Tom?

    Ich kenne nur das hier:

    „Frage: „Wie arbeiten Sie diese bittere Niederlage auf?“

    Veh: „Das sage ich jetzt nicht. Für mich geht die Welt aber nicht unter, auch wenn es bitter ist, dass man 1:6 verliert. Bei mir wird es trotzdem nie Aktionismus geben. Dinge, die dann irgendjemand erwartet, gibt es bei mir nicht. Ich kann nicht wochenlang predigen, dass ich eine Mannschaft mit Charakter habe, dann verliere ich 1:6, und sage, dass sie charakterlos sind. Das geht nicht.“

  151. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Ich denke. So ein 10-0 insgesamt gegen Qarabag dürfte da schon reichen- „

    lies mal

    http://www.fr-online.de/eintra.....61946.html

    Ganz toll. Dass der sich vollkommen lächerlich einen auf den Fußball in seinem Land abspritzt ist das eine. Den Mist auch noch ernst zu nehmen setzt dem die Krone auf. „

    klar, borussia dortmund hat 2010 dort ja auch einen total überzeugenden euroleague-kantersieg eingefahren.

    es hat mit ach und krach zu einem 1:0 (barrios in der nachspielzeit) gereicht. a pro pos barrios und plan b… „

    Ja, nach einem 4:0 im Hinspiel, das noch um einiges höher hätte ausgehen müssen. Da waren die Spieler bestimmt im Rückspiel noch topmotiviert.

  152. Nach-Meisterschaftsära VfB, HSV und letzte RR bei uns: In der Krise weist AV von sich und zieht die „Ich hab’s nicht mehr nötig“-Karte.

  153. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ So, so. Draxler weiß von internen Problemen in der Mannschaft. Die Mannschaft könne eine gute Saison spielen, wenn man diese internen Probleme löse. Aha… „

    Joa eh kloar! Zündel, Zündel… „

    Klar ist Bild. Allerding lässt sich eine Manschaft, die eine Mannschaft ist und kein „Haufen“ (A. Veh) normalerweise nicht so abschlachten. Außerdem enthält auch der erwähnte FAZ-Artikel vom 21. Juli (http://www.faz.net/aktuell/rhe.....90304.html) Aussagen, die darauf schließen lassen, dass das Manschaftsgefüge zumindest noch nicht ganz austariert ist::

    „Der Mannschaftsrat, dem er als Kapitän vorsteht, wird neue Gesichter bekommen. Welche, das vermag der Ankurbler des Frankfurter Spiels noch nicht zu sagen. Da obliegt das letzte Wort dem wichtigsten Mann, der die Eintracht als Lokomotive durch die Saison führt: Trainer Armin Veh. Er muss schauen, dass er einen einigermaßen passenden Ersatz für die von Frankfurt weggegangenen Oka Nikolov und Heiko Butscher findet. „Das waren schon zwei Persönlichkeiten“, sagte Schwegler. „Ich hätte gerne mit ihnen weitergemacht und hoffe, dass wir ihren Verlust auffangen können.“

    Hm, drei Wochen vor Beginn der neuen Spielzeit hatte Veh also noch keinen Ersatz für zwei tragenden Säulen der Mannschaftsstruktur gefunden, denn am 21.07 suchte er ja noch.

    Nimmt man die Aussagen des Artikels zusammen, dann haben wir also einen Kapitän mit körperlichen Problemen und eine Mannschaft ohne Hierarchie. Wahrscheinlich reicht das schon aus, um die gestrige NIederlage auch in ihrer Höhe zu erklären.

  154. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Ein Spiel, und sei es dann noch so verheerend, reicht einfach nicht, um endgültig den Stab über der Mannschaft – und dem Trainer! – zu brechen. Letzterer zeigte sich ja nach dem Spiel ja durchaus selbstkritisch und räumte eigene Fehler ein.“

    Welche denn, Tom?

    Ich kenne nur das hier:

    „Frage: „Wie arbeiten Sie diese bittere Niederlage auf?“

    Veh: „Das sage ich jetzt nicht. Für mich geht die Welt aber nicht unter, auch wenn es bitter ist, dass man 1:6 verliert. Bei mir wird es trotzdem nie Aktionismus geben. Dinge, die dann irgendjemand erwartet, gibt es bei mir nicht. Ich kann nicht wochenlang predigen, dass ich eine Mannschaft mit Charakter habe, dann verliere ich 1:6, und sage, dass sie charakterlos sind. Das geht nicht.“ „

    Er sagte, dass er es bereut das System zur Hz gewechselt zu haben. Dürfte öffentlich auch an Selbstkritik reichen. Und mit dem Charakter hat er recht, ich geh davon aus, dass sich der gute Charakter noch positiv auszahlen wird. Wenn man seine Lehren daraus zieht.

  155. Worüber man sich niemals Gedanken machen sollte: Ein Niveau zu unterbieten. Das geht immer.

  156. ZITAT:

    “ Flucht nach vorne-Strategie: Alkohol. „

    Auch als Beifahrer sollte man aufmerksam bleiben.

  157. ZITAT TBC:

    “ @125 hebson; ich habs auch aus (ähnlicher) leidvoller erfahrung geschrieben. „

    Das las sich auch irgendwie so. Zurück zum Spocht:

    Ich finde es bei allem Ärger über die gezeigte Leistung eigentlich auch mal ganz gut dass

    das, warum auch immer, so gekommen ist. Mir geht dieses regelmässige hervorheben von „gute Jungs“ und „prima Charakter“ Gedöns nämlich gehörig auf den Sack. Weil es darum eigentlich nur am Rande geht. Das sind für mich erstmal Grundvoraussetzungen jedes einzelnen, um im Mannschaftssport bestehen zu können. Nicht mehr, nicht weniger.

  158. Ich glabe man kann erst nach 6 Spielen sagen wo wir stehen……….

  159. Das war gestern eine bitterböse Blamage, aber die Weinerlichkeit und der Frust hier im Blog is auch nur schwer auszuhalten. Warum fällt mir Stepis Zitat ein?

    Ich gehe fest davon aus, dass wir gegen Bayern einen deutlich besseren Auftritt unserer Mannschaft erleben werden. Ob es für einen Punkt reichen wird, da bin ich mir allerdings nicht sicher.

  160. „Er sagte, dass er es bereut das System zur Hz gewechselt zu haben. Dürfte öffentlich auch an Selbstkritik reichen. „

    Ah, ok, ja. Die erste Halbzeit war doch die, wo uns mehrfach das Alu gnädig zur Seite stand, oder? Das war also besser.

  161. Nach dem nächsten Spieltag haben wir ein ausgeglichenes Torverhältnis :))))))))

  162. ZITAT:

    “ Bitte erwähne nix mehr was mit einem “ B “ zu tun hat…… „

    sorry dear, hast ja recht, nun tuts mir wieder selber weh…

  163. die eintracht taugt nicht als after-hour-event.

    stimmung im arsch, immer noch kopfschmerzen…

    son shice ey!

  164. „Er sagte, dass er es bereut das System zur Hz gewechselt zu haben. Dürfte öffentlich auch an Selbstkritik reichen.“

    Damit bleibt er aber dabei, dass das System der 1. Halbzeit besser war und begründet dies damit, dass in der 2. Halbzeit die meisen Gegentore gefallen sind (im Sky-Interview nach dem Spiel). Die Lattentreffer in der ersten Halbzeit zählen bei ihm anscheinend nicht. Ebenso ignoriert er, dass bereits nach 10 Minuten für den kompletten Rest des Spiels nichts mehr ging.

    Isaradler(82) hat’s vermutlich erfasst. „Das, was funktioniert hat, wurde schon lange nachhaltig zerschlagen.“ Das ging in der Tat schon in der Rückrunde los und soll nun weitergeführt werden. Warum muß man völlig ohne Not ein in der Hinrunde der letzten Saison bestens funktionierende Taktik umstellen? Um variabler zu werden? Dafür hätte man bei den Einkäufen klotzen anstatt kleckern müssen. Wobei ich nicht mal ein Problem mit den Einkäufen an sich hätte, wenn man die erstmal auf die Bank setzten würde um insgesamt mehr Alternativen zu haben. Aber wieso man gleich von Anfang an ohne Not massiv (Bamba, Inui, Aigner, Lakitsch raus – Russ, Flum, Rosenthal und Joselu rein) umstellen muß, verstehe ich nicht wirklich. Aber ich hoffe weiter, dass die Herren wissen, was sie tun. Und nein, die eine Klatsche.ist noch kein Untergang und hoffentlich nur ein massiver Weckruf…

  165. Ich kann mich einfach nicht satt sehen an unserem Spiel von gestern.

    Gerade läuft es wieder auf sport1!

  166. @ 159:

    FAS von heute: Alarm bei der Eintracht

    Zitat:

    „Veh wirkte noch lange nach dem Schlusspfiff konsterniert ….. Der Zweiundfünfzigjährige nahm sich bei seiner Generalkritik ausdrücklich nicht aus …. Veh stellte (nach der Pause) auf die aus der Vorsaison vertraute 4-2-3-1 Grundordnung um. Besser wurde daurch nichts. Ganz im Gegenteil. Auch deswegen ging Veh öffentlich mit sich ins Gericht und sagte, seine mangelnde Geduld mit Rosenthal – „der ja eigentlich immer besser klarkam“ – sei ein Fehler gewesen: „Das war nicht gut von mir.“

  167. Dicke Titten, Kartoffelsalat.

  168. Na, dann freuen wir uns auf nur einen Sechser, dessen Fitness zumindest fraglich ist, gegen die Bayern.

  169. ZITAT:

    “ Dicke Titten, Kartoffelsalat. „

    Verpflegungsstopp in Thüringen ?

  170. ZITAT:
    „Er sagte, dass er es bereut das System zur Hz gewechselt zu haben. Dürfte öffentlich auch an Selbstkritik reichen. „

    Ah, ok, ja. Die erste Halbzeit war doch die, wo uns mehrfach das Alu gnädig zur Seite stand, oder? Das war also besser. „

    Beides war Kacke. Zur Halbzeit dachte ich, gut, er nimmt Freiburg raus und wir kommen wieder rein ins Spiel, gab halt noch vier.

  171. Die angesprochenen Lattentreffer lagen vorher. Veh meinte wohl, dass er gewechselt habe, obwohl die Drangphase nach dem Elfmeter Anhaltspunkte dafür bot, dass es nun besser werde und die Eintracht ins Spiel kommt. Ich verstehe das so, dass er sich ankreidet, dieses (schwache) Pflänzlein in der Pause überhastet wieder zertrampelt zu haben. Im nachhinein sei es u.U. ein Fehler gewesen, Rosenthal hinauszunehmen.

  172. ZITAT:

    „Er sagte, dass er es bereut das System zur Hz gewechselt zu haben. Dürfte öffentlich auch an Selbstkritik reichen. „

    Ah, ok, ja. Die erste Halbzeit war doch die, wo uns mehrfach das Alu gnädig zur Seite stand, oder? Das war also besser. „

    Damit wollte er sich ganz offensichtlich auch einen Teil vor die Mannschaft stellen. Wenn er denen suggeriert, das es ja auch besser hätte laufen können und er Mist gemacht hat, sackt das Selbstvertrauen vielleicht nicht ganz so tief.

    Ich habe einmal in meiner Fußballzeit als Teil der Abwehr 6 Stück bekommen, dass schüttelt ein Team nicht ganz so leicht aus den Klamotten.

  173. ZITAT:

    “ Ah, ok, ja. Die erste Halbzeit war doch die, wo uns mehrfach das Alu gnädig zur Seite stand, oder? Das war also besser. „

    Warum sind eigentlich viele so naiv zu glauben, dass das komplexe Zusammenspiel einer Mannschaft maßgeblich von einem sch… System abhängt? Dass Inui nicht fit bzw. noch nicht in Form ist, dürfte doch jedem einleuchten. Bei Aigner scheint es ähnlich zu sein. Kann doch echt nicht wahr sein, dass jetzt jahrelang immer an das magische 4-5-1 erinnert wird, obwohl man 1. erkennen muss, dass die betreffenden Spieler gar nicht in Form sind und 2. Veh sicherlich in der Lage ist, bei geeigneten Spielern auch das 4-4-2 zu praktizieren, siehe Stuttgart oder 2. Liga.

    Und die 1. Hälfte war, auch wenn es manche nicht wahrhaben wollen, deutlich besser, wenn auch nicht gut. Guck dir mal die Lattenschüsse an, das waren vorwiegend überragende Einzelaktionen. Und klar, beim 1:0 klassisch ausgekontert. Trotzdem kein Vergleich zur 2. Hälfte, wo wir dauerhaft offen standen, weil der eine oder andere offensive Außenspieler (inkl. Oczipka) wohl irgendwo Berliner Erdbeeren gepflückt hat.

  174. s abzugeben.

  175. System System System. Die Sky-Mods haben es bei ihren Fragen dankend übernommen. Die Mannschaft muss ihr kompaktes, offensives Spiel wiederfinden, Ende aus Nikolaus. Wenn das nicht passiert, stehen wir bei jedem System meilenweit offen. Unser einzigen großen Probleme waren gestern dumme Fehlpässe und gedankenlangsame Spieler, insbesondere war Offensive auf Defensive angeht. Beides Dinge, die maßgeblich von der Tagesform, nicht von der Qualität der Spieler abhängen. Letztes Jahr waren die Fähigkeiten nämlich da.

  176. Wieder in Bembeltown. Fühlt sich aber immer noch an, als hätte man sich drei Monate lang auf einen Tritt in die Eier gefreut.

  177. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Er sagte, dass er es bereut das System zur Hz gewechselt zu haben. Dürfte öffentlich auch an Selbstkritik reichen. „

    Ah, ok, ja. Die erste Halbzeit war doch die, wo uns mehrfach das Alu gnädig zur Seite stand, oder? Das war also besser. „

    Beides war Kacke. Zur Halbzeit dachte ich, gut, er nimmt Freiburg raus und wir kommen wieder rein ins Spiel, gab halt noch vier. „

    Ja, weil das Ding da bereits rum war. In der 2. Hz musste man dann halt mehr Risiko gehen mit der Gefahr sich noch mehr Konter einzufangen. So war’s dann ja auch… In der Hinrunde der letzen Saison hat sich die Mannschaft auch einige Tore eingefangen, aber eben auch selbst ausreichend getroffen und dies mit einer Taktik, die alle verstanden und verinnerlicht hatten. Aber wir müssen ja unbedingt variabler werden mit Festgeldkonto und ohne Schulden.. boah, ich muss jetzt auch erstmal was anneres machen…

  178. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ah, ok, ja. Die erste Halbzeit war doch die, wo uns mehrfach das Alu gnädig zur Seite stand, oder? Das war also besser. „

    Warum sind eigentlich viele so naiv zu glauben, dass das komplexe Zusammenspiel einer Mannschaft maßgeblich von einem sch… System abhängt? Dass Inui nicht fit bzw. noch nicht in Form ist, dürfte doch jedem einleuchten. Bei Aigner scheint es ähnlich zu sein. Kann doch echt nicht wahr sein, dass jetzt jahrelang immer an das magische 4-5-1 erinnert wird, obwohl man 1. erkennen muss, dass die betreffenden Spieler gar nicht in Form sind und 2. Veh sicherlich in der Lage ist, bei geeigneten Spielern auch das 4-4-2 zu praktizieren, siehe Stuttgart oder 2. Liga. „

    Das hatte ich schon gestern VOR dem Spiel so ähnlich geschrieben.

    Es war mir aber nicht möglich damit durchzudringen, obwohl Aue, Düsseldorf oder Augsburg keinen Deut besser als das gestern war. Ich bevorzuge höchstpersönlich auch ein 4-2-3-1, ich halte das für offensiv gefährlicher aber Tatsache ist auch, dass wir vergangene Rückrunde im 4-4-2 defensiv stabiler standen, auch wenn das auf Kosten der Offensive ging. Letztendlich kann ich mangels Trainingseindrücken nicht beurteilen, wie ich spielen lassen würde.

    Jedoch ist es sicher nicht so, dass ein System überragend und ein anderes totaler Mist ist.

  179. Jetzt 20 km Gehen der Herren!

  180. ZITAT:

    “ Jetzt 20 km Gehen der Herren! „

    Netter Ablenkungsversuch:-)

  181. ZITAT:

    „Jedoch ist es sicher nicht so, dass ein System überragend und ein anderes totaler Mist ist. „

    doch. Das System, mit dem wir gewinnen, ist ü-ber-ra-gend, das mit dem wir verlieren ist untauglich. Dass Schwegler nicht fit ist, Meier keine Lust hatte, Trapp nicht der Alte, Otschikpa vogelwilder als es Djakpa jemals sein könnte, Zambrano neben sich, Russ neben Zambrano, ist egal.

  182. ZITAT:

    “ Jetzt 20 km Gehen der Herren! „

    Straftraining?

  183. ZITAT:

    “ Jetzt 20 km Gehen der Herren! „

    Falscher Trainingsansatz.

  184. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Jetzt 20 km Gehen der Herren! „

    Straftraining? „

    Mit Medizinbällen!

  185. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Jetzt 20 km Gehen der Herren! „

    Straftraining? „

    Mit Medizinbällen! „

    Und Gewichte an den Füßen!

  186. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Jetzt 20 km Gehen der Herren! „

    Falscher Trainingsansatz. „

    Laufen, Laufen, Laufen. Das A & O.

    Habt ihr das 4-1 gesehen? Wie Rode wieder den Flipperautomaten mimt; da prallt der Ball von ihm ab und Allagui ist auf und davon. Das ist nicht zu fassen….

  187. Gehen.

    Warum nicht gleich Nordic Walking ?

  188. Unser Audo fährd mit Äppelwoi, holla hia ho.

  189. ZITAT:

    “ Unser Audo fährd mit Äppelwoi, holla hia ho. „

    Fahrt doch gleich bis Baku durch. Das Lieder Repertoire wird euch auf jeden Fall nicht ausgehen:-)

  190. Aha. Schusch fährt wieder. Befindet sich offenbar gerade zwischen zwei Staus.

    Übrigens: Gehen fand ich schon vor 50 Jahren (oder so) abartig (also zu Zeiten von Bernhard Nermerich)

  191. Das mit den dämlichen Karten beim Gehen ist so richtig albern.

  192. ZITAT:

    “ … Letztes Jahr waren die Fähigkeiten nämlich da. „

    Letztes Jahr hat die Eintracht am oberen Ende ihrer Leistungsfähigkeit gekickt. Vielleicht kickt sie dieses Jahr am unteren. Wer weiß, irgendwann nivelliert sich eben alles.

  193. ZITAT:

    “ Das mit den dämlichen Karten beim Gehen ist so richtig albern. „

    Also bei unserem Vereinskameraden Bernhard Nermerich selig gab’s die Karten noch nicht. Albern war’s aber damals schon.

  194. Tief im Osten…

  195. Weiß auch nicht, warum mir die Meckerpostings glaubwürdiger erscheinen. Die anneren hingegen nerven gewaltig.

    Hoffentlich war des jetzt net die 200.

    Auch und wenn schon.

  196. Dann sollte es so sein. Merkt Ihr was ?

  197. ZITAT:

    “ Tief im Osten… „

    Laßt Ihr Euch wenigstens von der Mannschaft oder was auch immer da gestern auf dem Platz stand schieben?

  198. Immerhin. Stuttgart stellt sich hinten noch depperter an als wir.

  199. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ah, ok, ja. Die erste Halbzeit war doch die, wo uns mehrfach das Alu gnädig zur Seite stand, oder? Das war also besser. „

    Warum sind eigentlich viele so naiv zu glauben, dass das komplexe Zusammenspiel einer Mannschaft maßgeblich von einem sch… System abhängt? Dass Inui nicht fit bzw. noch nicht in Form ist, dürfte doch jedem einleuchten. Bei Aigner scheint es ähnlich zu sein. Kann doch echt nicht wahr sein, dass jetzt jahrelang immer an das magische 4-5-1 erinnert wird, obwohl man 1. erkennen muss, dass die betreffenden Spieler gar nicht in Form sind und 2. Veh sicherlich in der Lage ist, bei geeigneten Spielern auch das 4-4-2 zu praktizieren, siehe Stuttgart oder 2. Liga. „

    Das hatte ich schon gestern VOR dem Spiel so ähnlich geschrieben.

    Es war mir aber nicht möglich damit durchzudringen, obwohl Aue, Düsseldorf oder Augsburg keinen Deut besser als das gestern war. Ich bevorzuge höchstpersönlich auch ein 4-2-3-1, ich halte das für offensiv gefährlicher aber Tatsache ist auch, dass wir vergangene Rückrunde im 4-4-2 defensiv stabiler standen, auch wenn das auf Kosten der Offensive ging. Letztendlich kann ich mangels Trainingseindrücken nicht beurteilen, wie ich spielen lassen würde.

    Jedoch ist es sicher nicht so, dass ein System überragend und ein anderes totaler Mist ist. „

    Ist aber so schön einfach zu denken, dass man nur ein bestimmtes System spielen muss, damit alles wieder gut ist. Und schon gar nicht muss man dann die Lage im Detail analysieren. Letzte Saison begannen die Probleme keineswegs mit dem Aufbau des 4-4-2, sondern das war eine Antwort auf die Probleme. Aber das wird hier komplett ausgeblendet in der romatisch verkläreten Rückschau.

    Auch ich bin kein Fan des 4-4-2, ich hätte 4-2-3-1 gespielt gegen Berlin um dann gegen die Bayern auf jeden Fall 4-4-2 zu spielen. Aber hier wird nichts anderes mehr diskutiert als die Systemfrage. Glaubt ihr, dass es so einfach ist ? Da spielen eine ganze Reihe von Dingen rein, und vor allem ganz viel mehr Zufall und Glück als euch hier lieb ist.

  200. ZITAT:

    “ Immerhin. Stuttgart stellt sich hinten noch depperter an als wir. „

    Geht das überhaupt?

  201. ZITAT:
    “ Immerhin. Stuttgart stellt sich hinten noch depperter an als wir. „

    Reichts um mehr als sechs Buden zu fangen? Nein? Dann weiter ….

  202. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Immerhin. Stuttgart stellt sich hinten noch depperter an als wir. „

    Reichts um mehr als sechs Buden zu fangen? Nein? Dann weiter …. „

    oh, Verzeihung, wollte beim Weinen nicht stören.

  203. Das Leid der anderen. Die killigste aller Phrasen.

  204. Nichts befindet sich auch nur im Ansatz auf dem Wege zur Lösung. Aber es ist einigen bereits gelungen, besorgte Zeitgenossen als Idioten zu diffamieren. Die Prioritäten stimmen.

  205. Bleiben wir denn jetzt Letzter?

    Oder hilft uns noch Schalke?

  206. Zur Systemdebatte noch ein kurzer Blick zurück. Im Vorbericht der FR heißt es:

    „Wir werden uns bestimmt nicht nach dem Gegner richten, kündigt der Coach an. „Ich glaube schon, dass wir eine gewisse Qualität haben, mit der wir gerade auswärts punkten können.“ Dazu müssen sich aber einige Spieler im Vergleich zum trüben Pokalauftritt vor knapp einer Woche in Augsburg gegen Illertissen mächtig steigern. Alexander Meier und Bastian Oczipka etwa und auch die beiden Neuzugänge Jan Rosenthal und Johannes Flum, die im Pokal wenig bis gar nichts zustande brachten. Veh bleibt in Berlin dennoch bei seiner 4-4-2-Taktik, „auch wenn wir uns damit noch ein bischen schwer tun“, wie Schwegler sagt. Dem Schweizer Nationalspieler ist die 4-2-3-1-Taktik ohnehin lieber. Doch Veh, der die Hertha von einem Scout auch in deren Training hat beobachten lassen, hat sich zunächst auf die neue Ausrichtung festgelegt, sie in fast jeder Trainingseinheit einstudiert (Ingo Durstewitz, Reise ins Ungewisse, FR vom 10./11.8.)

  207. „Doch Veh, der die Hertha von einem Scout auch in deren Training hat beobachten lassen…“

    Ist das schon ein Scout aus unserem neuen Netzwerk, das sich an Arsenal orientiert und so?

  208. Können die in Mainz mal abpfeifen?

    Dann hätte ich wenigstens einen Tipp richtig.

  209. ZITAT:

    oh, Verzeihung, wollte beim Weinen nicht stören. „

    Na endlich.

  210. Ein erduselter Punkt gegen Lederhosen würde weitere Sinne verkleben.

    Nö. Da sollte schon Grundsätzliches auf dem Platz erkennbar werden.

  211. ZITAT:

    “ Können die in Mainz mal abpfeifen? „

    wäre mir sehr recht. Und Müller aus meiner kicker-Mannschaft bringt feine Punkte.

  212. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Können die in Mainz mal abpfeifen? „

    wäre mir sehr recht. Und Müller aus meiner kicker-Mannschaft bringt feine Punkte. „

    Der kann gerne noch weiter treffen, ich habe Nachholbedarf nach gestern.

  213. Stefan, dir „fehlt der Maßstab“. Wie mir. Schönen Gruß an Ingo.

  214. „Ist aber so schön einfach zu denken, dass man nur ein bestimmtes System spielen muss, damit alles wieder gut ist. Und schon gar nicht muss man dann die Lage im Detail analysieren. Letzte Saison begannen die Probleme keineswegs mit dem Aufbau des 4-4-2, sondern das war eine Antwort auf die Probleme. Aber das wird hier komplett ausgeblendet in der romatisch verkläreten Rückschau.“

    Welche Probleme waren denn das – und wann begannen die? Ernst gemeinte Frage, weil ich’s nicht mehr genau zuordnen kann.

    „Auch ich bin kein Fan des 4-4-2, ich hätte 4-2-3-1 gespielt gegen Berlin um dann gegen die Bayern auf jeden Fall 4-4-2 zu spielen.“

    Also gegen die Bayern mit einem Sechser und gegen R und R mit den hoch stehenden Außen in der Raute?

    „Aber hier wird nichts anderes mehr diskutiert als die Systemfrage. „

    Ich lese viel von Spielern, die nicht in Form sind. Ich lese viel von Schwegler, der nicht fit ist. Auch „hier“.

    „Glaubt ihr, dass es so einfach ist ? Da spielen eine ganze Reihe von Dingen rein, und vor allem ganz viel mehr Zufall und Glück als euch hier lieb ist.“

    Nein, glaube ich nicht. Was spielt denn noch rein, außer viel Zufall und Glück?

  215. ZITAT:

    “ Stefan, dir „fehlt der Maßstab“. „

    Wobei?

  216. ZITAT:

    “ Nein, glaube ich nicht. Was spielt denn noch rein, außer viel Zufall und Glück? „

    Nach meiner unmaßgeblichen Meinung spielen zu etwa 40% Teamgeist, zu etwa 50% die Einstellung zu Kampf, Laufbereitschaft und Einsatz und nur zu den verbleibenden 10% Taktik und Aufstellung die Rolle.

    Die Schwierigkeiten für Trainer bestehen doch darin aus einer Ansammlung von (meist egoistischen) Jungmillionären ein echtes Team zu schmieden und den Jungs die richtige Einstellung zu vermitteln.

    Ein Trainer, der das so einigermaßen hinbekommt, ist ein guter Trainer. Ein Trainer, der sich ums Team nicht kümmert und mangelnden Einsatz selbst vorlebt, ist halt ein Skibbe.

    In Sachen Taktik sind die -schon aufgrund der aufgezwungenen Einheitsausbildung- alle auf in etwa dem gleichen Stand.

    Und das auch Veh weiß, dass es ein Risiko ist unsere Doppelsechs aufzulösen, davon gehe ich jetzt einfach mal aus.

  217. „Welche Probleme waren denn das – und wann begannen die? Ernst gemeinte Frage, weil ich’s nicht mehr genau zuordnen kann. „

    Ja, ist eine schwere Frage. Vor allem weil die Probleme begannen, als sich Anderson in der Hinrunde verletzte.

    Vielleicht hat man da auch die falschen Rückschlüsse draus gezogen. Ich bin mir auch nicht sicher.

    Sehr schwer zu sagen, ob wir die riskante Spielweise aus den ersten Spielen reproduzieren können, weil Schlüsselspieler danach nicht mehr an die Form der ersten Spiele anknüfen konnten. Das muss man einfach akzeptieren und jetzt neu ausloten, was für das Team richtig ist.

    „Also gegen die Bayern mit einem Sechser und gegen R und R mit den hoch stehenden Außen in der Raute?“

    In der Raute spielen wir zwar nur mit einem klassischen Sechser, aber mit zwei viel defensiveren Halbpositionen. Dass wir mit der Raute defensiv stabiler stehen, brauchen wir hier nicht diskutieren.

    „Ich lese viel von Spielern, die nicht in Form sind. Ich lese viel von Schwegler, der nicht fit ist. Auch “hier”. „

    Ja, von denen, die von der ständigen Systemdiskussion genervt sind. Habe selbst gestern nach dem Spiel schon einen Beitrag geschrieben.

    „Nein, glaube ich nicht. Was spielt denn noch rein, außer viel Zufall und Glück?“

    Dass der Zufall eine viel größere Rolle spielt als allgemein angenommen ist wissenschaftlich untersucht. Ein dummes Auftaktprogramm wie unseres kann da tatsächlich schon tödlich sein.

    Natürlich ist auch das System nicht ohne Bedeutung, vor allem wenn wir darüber diskutieren, wer die Spieler sind, die uns im Moment weiterbringen. Denn die Systemfrage hat bei uns vor allem auch damit zu tun, für welche Spieler man den Raum aufteilen muss.

    Dass man es sich in der Vorbereitung zu einfach gemacht hat, ist das einzige, was voll unterschreiben würde.

    Ein richtiger Topgegener, wie in den letzten Jahren, hätte bestimmt gut getan.

    Aber nach einem Spiel, auch wenn es extrem schlecht lief, engültige Rückschlüsse ziehen, ist mir einfach zu früh.

  218. Wie man vereinzelt sich hier müht, unserem von unsagbarer Pomade zugekleisterten Spiel im Nachhinein noch einen taktisch analytischen Anstrich zu verabreichen, nötigt mir vor dem Hintergrund der Frage, ob irgendwelcher andere Erstligist sich an diesem Nachmittag in einem zunächst verhalten euphorisierten Berlin derart hätte ausnehmen lassen doch tatsächlich einen gewissen Respekt ab.

  219. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Stefan, dir „fehlt der Maßstab“. „

    Wobei? „

    Ich habe heute erst Zeit gefunden den letzten Volltreffer zu sehen und mich auf Ingo bezogen.

  220. Es gibt hier übrigens aktuell nicht eine Diskussion, die mich auch nur ansatzweise mehr nerven könnte als diese unterirdische Leistung gestern.

  221. „In der Raute spielen wir zwar nur mit einem klassischen Sechser, aber mit zwei viel defensiveren Halbpositionen“

    Um die ging’s mir aber nicht. Sondern, wie geschrieben, um die AVs, die in der Raute zumindest im Offensivspiel deutlich höher stehen. Und wenn sie das gegen die Bayern tun (so sie überhaupt in die Verlegenheit kommen) wird’s bei nem Konter noch böser als gestern. Abgesehen davon, dass ich im Moment Schwegler wirklich nicht gerne alleine auf der Sechs sehe. Aus Gründen. Der hat schon Probleme gegen Illertissen gehabt, wie ich finde.

  222. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Stefan, dir „fehlt der Maßstab“. „

    Wobei? „

    Ich habe heute erst Zeit gefunden den letzten Volltreffer zu sehen und mich auf Ingo bezogen. „

    Ah jetzt. Natürlich fehlt mir der Maßstab. Habe ja nicht mal das Spiel gestern ganz gesehen.

  223. ZITAT:

    “ Es gibt hier übrigens aktuell nicht eine Diskussion, die mich auch nur ansatzweise mehr nerven könnte als diese unterirdische Leistung gestern. „

    Ich finde es vor allem extrem faszinierend, wie die komplette Mannschaft alles, aber auch alles, was sie in der Vergangenheit stark gemacht hatte, vergessen konnte. Und keiner der Führungsspieler war in der Lage, sie mal ein bisschen wachzurütteln.

    Ich bin übrigens wie schon seit Jahren der Meinung, dem Laden fehlt ein Führungsspieler, der mal auf dem Platz die Richtung angeben kann wenn es nicht so läuft. Schwegler und Meier sind mir da ein bisschen zu lieb. Ich denke an so einen van-Bommel- oder Effenberg-Typ…

  224. bin da ganz beim Watz, Schwegler derzeit alleine auf der 6 ist mehr als ein Sicherheitsrisiko. Nur, wen da hin, als alleinigen, wenn der Veh bei seinem 4-4-2 bleiben will? Rode? Kann das alleine auch nicht. Flum? Möglich.

  225. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Es gibt hier übrigens aktuell nicht eine Diskussion, die mich auch nur ansatzweise mehr nerven könnte als diese unterirdische Leistung gestern. „

    Ich finde es vor allem extrem faszinierend, wie die komplette Mannschaft alles, aber auch alles, was sie in der Vergangenheit stark gemacht hatte, vergessen konnte. Und keiner der Führungsspieler war in der Lage, sie mal ein bisschen wachzurütteln.

    Ich bin übrigens wie schon seit Jahren der Meinung, dem Laden fehlt ein Führungsspieler, der mal auf dem Platz die Richtung angeben kann wenn es nicht so läuft. Schwegler und Meier sind mir da ein bisschen zu lieb. Ich denke an so einen van-Bommel- oder Effenberg-Typ… „

    Aber hier wurde doch schon so oft diskutiert, das so Typen überbewertet sind und man sie nicht braucht. Zu lesen in auch diesem Blog. Und jetzt heißt es wieder Schwegler und Meier sind Mitläufer.

  226. Man könnte ja mal was ganz neues probieren, ein 4-3-2-1:

    Trapp

    Jung – Zambrano – Flum – Oczipka

    Rode – Schwegler – Russ

    Meier – Rosenthal

    EinStürmer

  227. den Tannenbaum im Sommer? Du spinnst.

  228. „Es gibt hier übrigens aktuell nicht eine Diskussion, die mich auch nur ansatzweise mehr nerven könnte als diese unterirdische Leistung gestern.“

    Kannst Du mal sehen, was hier wirklich ist.

  229. Dieser Narhalla-Marsch geht mir uff’n Geist.

  230. ZITAT:

    “ bin da ganz beim Watz, Schwegler derzeit alleine auf der 6 ist mehr als ein Sicherheitsrisiko. Nur, wen da hin, als alleinigen, wenn der Veh bei seinem 4-4-2 bleiben will? Rode? Kann das alleine auch nicht. Flum? Möglich. „

    Genau das habe ich gestern schon vorgeschlagen, nämlich die Positionen von Schwegler und Rode zu vertauschen. Vor allem verspreche ich mir davon viel mehr Umschaltsituationen.

    Müller zum Zweiten !

  231. ZITAT:

    “ Dieser Narhalla-Marsch geht mir uff’n Geist. „

    +1111

  232. Wer hat denn die Kuh geklaut…

  233. ZITAT:

    “ den Tannenbaum im Sommer? Du spinnst. „

    Nö.

  234. Klar. Bendtner hätte garantiert die fehlenden sechs Tore alleine gemacht. Einfach so. Aus den Nichts. Weil er es kann.

  235. Vorsicht !

    Die Geier kreisen schon am Himmel !

    Die, die nur eine Beute kennen.

  236. Ein ganz eklatantes Problem gestern war: eine völlig weltfremde Selbsteinschätzung. Die haben sich die ersten zehn Minuten in das Pass-Ball-Geschiebe-Schlafwagen-Gedöns eingelullt, ganz wie im Spiel gegen Illertissen, ganz in dem Glauben, dann schon irgendwann – ganz abgezockt und EuroLeaugeue-Teilnehmer-Like – die Bude zu machen. Da war schon zu sehen, dass das nix wird. Was mich da schon gewundert hat, war das Beharrungsvermögen; selbst nach gefühlt zehn Schüssen vor den Bug ist keiner aufgewacht…als weiter halt.

    Nur dass die Hertha halt nicht Illertissen war.

    Was für ein toller Haufen.

  237. ZITAT:

    “ Es gibt hier übrigens aktuell nicht eine Diskussion, die mich auch nur ansatzweise mehr nerven könnte als diese unterirdische Leistung gestern. „

    so siehts aus. am schlimmsten fand ich dass sich diese mannschaft deren zusammenhalt etc überall rumerzählt und gelobt wird nicht mal gewehrt hat bzw es nicht mal ansätze ghabt das ding nochmal drehen zu wollen! klar haben die anderen fast jede torchance verwertet aber so wie wir uns gestern präsentiert haben ist mehr als traurig/lächerlich. da hat sich keiner!!! aufgebäumt. bin sowas von bedient… bin gespannt wie man sowas entschuldigt in den nächsten wochen, weil auf blabla hab ich sowas von kein bock.

    habe fertig

  238. daniel zlataniert

    Am Arsch geleckt!

  239. ZITAT:

    “ Flum? Möglich. „

    M.E. nicht. Flum lebt von seinem schnellen aber auch riskantem Umschaltspiel. Als alleiniger 6er wäre das gegen so ein Kappenteam dann doch vielleicht ein klitzekleines bisschen riskant.

    Ich gehe aber noch weiter als Stefan und möchte Schwegler nicht einmal als zweiten 6er sehen. Seine Hemmungen sind ersichtlich.

    Gegen die Bayern würde ich auch auf 4-2-3-1 gehen, wobei ich auf links Schröck (der aufgrund seiner Verteidigervergangenheit auch defensiv denkt) bringen würde und evtl sogar rechts Celozzi.

    Die Sturmspitze wäre bei mir Rosi, ganz einfach deshalb weil er sauschnell ist und die Bayernverteidiger in der Geschwindigkeit noch die größte Schwäche haben.

    2. DM neben Rode ist dann Russ oder Flum. Pirmin darf sich gerne noch 2-3 Wochen in Topform bringen.

  240. Die Arroganz war wirklich bis unters Tribünendach zu spüren. Das, in Tateinheit mit völliger Planlosigkeit, gibt mir echt zu denken. Das war kein „passiert halt mal“ – kann es auch gar nicht sein, wenn man sich von einem Aufsteiger – egal wann – sechs Dinger einschenken lässt. Eine Demütigung vom allerfeinsten war das gestern. Das vergesse ich nicht so schnell.

  241. hoffentlich bekommt der drecks hsv jetzt noch eine aufn sack, das wäre bissl genugtuung…

  242. @korken – jetzt reichts aber langsam – 21 Punkten reichen mal – so viele soll erst einmal die Eintracht erreichen.

  243. In 11 Tagen, da ist doch was!? Euphorie fühlt sich anders an….

    Fünf Punkte wollte ich nach drei Partien haben.

    Noch ist es möglich.

    Cluberlang hat auch Rocky geschlagen, sogar KO!

  244. ZITAT:

    “ hoffentlich bekommt der drecks hsv jetzt noch eine aufn sack, das wäre bissl genugtuung… „

    Bitte schön.

  245. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ am schlimmsten fand ich dass sich diese mannschaft deren zusammenhalt etc überall rumerzählt und gelobt wird nicht mal gewehrt hat bzw es nicht mal ansätze ghabt das ding nochmal drehen zu wollen! „

    Tja, das ist ein merkwürdiges Phänomen im Fußball. Man kann Spiele drehen, in denen man wegen Fehler, Unfähigkeit oder Schirientscheidungen in Rückstand gerät aber ein Spiel zu drehen, weil der Mannschaft geschlossen die richtige Einstellung fehlt, klappt so gut wie nie. Weder im Profi- noch im Amateurbereich.

    Da fehlt der berühmte Schalter fast immer.

  246. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ hoffentlich bekommt der drecks hsv jetzt noch eine aufn sack, das wäre bissl genugtuung… „

    Bitte schön. „

    so einfach wäre fussball…

    und gelb für den herrn der ja so gut ist wie ribery

  247. Apropos Bendtner, ist der denn jetzt schon da?

    P.S. Ich bin echt froh, dass die Leute, die jetzt alles in den Sack hauen wollen, bei der Eintracht nix zu sagen haben. Meine Güte, was gäbe das für ein Chaos, wenn nach einem blöden Tag, an dem nun einmal wirklich alles gegen die Eintracht gelaufen ist, alles über den Haufen geworfen würde?

  248. Zumindest mein Kickerteam legt heute eine deutliche Leistungssteigerung hin.

  249. ZITAT:

    “ @korken – jetzt reichts aber langsam – 21 Punkten reichen mal – so viele soll erst einmal die Eintracht erreichen. „

    Schulschung.

    Tagessieger, Tagessieger, hey, hey!

  250. Dieses Kadlec-Ultimatum ist doch heute abgelufen, oder? Also, bin ngespannt, wer jetzt präsentiert wird. Und wenn die jetzt noch weiter auf diesen tollen Perspektivspieler setzen, der unbedingt zur Eintracht will, dann werd‘ ich echt grantig. Bei sowas fängts nämlich schon an. Kadlec, am Arsch….

  251. ZITAT:

    “ Klar. Bendtner hätte garantiert die fehlenden sechs Tore alleine gemacht. Einfach so. Aus den Nichts. Weil er es kann. „

    Ich gehe fest davon aus, dass wir mit Bendtner 6-6 gespielt hätten.

  252. ZITAT:

    “ Dieses Kadlec-Ultimatum ist doch heute abgelufen, oder? Also, bin ngespannt, wer jetzt präsentiert wird. Und wenn die jetzt noch weiter auf diesen tollen Perspektivspieler setzen, der unbedingt zur Eintracht will, dann werd‘ ich echt grantig. Bei sowas fängts nämlich schon an. Kadlec, am Arsch…. „

    Dann werd mal grantig. HB hat schon das „Ultimatum“ wieder aufgehoben.

  253. ZITAT:

    “ Apropos Bendtner, ist der denn jetzt schon da?

    Ich habe ihn heute gesehen

    https://twitter.com/bloggde/st.....5319335936

    „Meine Güte, was gäbe das für ein Chaos, wenn nach einem blöden Tag, an dem nun einmal wirklich alles gegen die Eintracht gelaufen ist, alles über den Haufen geworfen würde? „

    Wer genau will „alles“ über den Haufen werfen?

  254. Welches Ultimatum? Es gab doch gar keins.

  255. ZITAT:

    „Dann werd mal grantig. HB hat schon das „Ultimatum“ wieder aufgehoben. „

    Hat sein Sportchef schon letzte Woche.

  256. Ist das jetzt nicht Konsens, dass wir eher was für die Innenverteidigung und das defensive Mittelfeld suchen sollten als für den Sturm?

  257. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Apropos Bendtner, ist der denn jetzt schon da?

    Ich habe ihn heute gesehen

    https://twitter.com/bloggde/st.....5319335936

    „Meine Güte, was gäbe das für ein Chaos, wenn nach einem blöden Tag, an dem nun einmal wirklich alles gegen die Eintracht gelaufen ist, alles über den Haufen geworfen würde? „

    Wer genau will „alles“ über den Haufen werfen? „

    Weiß der selber nicht, Hauptsache mal was rausbrüllen—-

  258. @258

    Danke. Bin schon auf 180.

    Wenn die scheiß Hertha-Prolls einen gestern wenigstens noch verhöhnt hätten…aber im Stadion die hatten schon Mitleid! Das ist sooo zum Kotzen. Und dann wird hier weiter diesem Tschechen hinterhergerobbt, weil der Kaiser eigentlich nackt ist. So ein Drecksscheißauftakt.

  259. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Dann werd mal grantig. HB hat schon das „Ultimatum“ wieder aufgehoben. „

    Hat sein Sportchef schon letzte Woche. „

    Des muss ich verpasst haben. Aber Hauptsache kein Ultimatum ;-)

  260. Endlich mal wieder ein normaler Saisonauftakt. Hinfahren zu einem schlagbaren Gegner und zurückkommen mit abgeschnittenem Schwanz und einem Sack voll Enttäuschung. So war es doch gefühlt immer.

    Ich war beim Schwager in Trier; hat Sky und ist LEV-Anhänger. Wir haben uns drauf geeinigt: 10 min Eintracht, umschalten, 10 min LEV usw. Nach der Halbzeit, die mit LEV begann, war ich fest überzeugt, nach dem Umschalten zur Eintracht, steht’s 2:2 oder 2:3. Scheiße. Und jedes Umschalten brachte mehr Katastrophe.

    Der Alkohol hat dann auch nicht weiter geholfen; bei Braunschweig-Werder musste ich die Augen kneifen, um die Spieler nicht doppelt zu sehen.

  261. Montag hat der Sportchef noch verlautet, dass es sich bis Sonntag entscheidet. Entweder wusste Bruchhagen gestern nichts (mehr) davon oder er wollte wieder mal als Erster was verkünden.

  262. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Apropos Bendtner, ist der denn jetzt schon da?

    Ich habe ihn heute gesehen

    https://twitter.com/bloggde/st.....5319335936

    „Meine Güte, was gäbe das für ein Chaos, wenn nach einem blöden Tag, an dem nun einmal wirklich alles gegen die Eintracht gelaufen ist, alles über den Haufen geworfen würde? „

    Wer genau will „alles“ über den Haufen werfen? „

    Och, wenn man hier oder im Nachbarforum ein bisschen quer liest, kann man bei so manchem Autor schon den Eindruck gewinnen. Aber egal, ich freue mich jetzt erst einmal, dass der Bendtner nun eventuell doch noch kommt. Bruno, bitte finalisieren Sie! :D

    Haben wir wenigstens einen Sündenbock, wenn es nicht läuft.

  263. „Tagessieger, Tagessieger, hey, hey!“

    Kannste Dich bei Kinhöfer bedanken.

  264. daniel zlataniert

    Der Fink, das ist ein Trainer.

  265. da gab des Kärber’s Hilde kein gutes Bild ab. Immerhin hat das Haupthaar schön geweht.

  266. da wird bald ein Plätzchen frei für den Armin, dann kann er endlich auf Schalke gehen.

  267. ZITAT:

    “ Der Fink, das ist ein Trainer. „

    gott sei dank nicht bei uns

  268. Gut dass Heribert keine Ultimaten setzt. Wie im Doppelpass vor einer Woche: „Unser Manager Bruno Hübner soll die Sache in dieser Woche finalisieren.“

    Ultimaten machen im Sport ja keinen Sinn.

  269. Ich sitze im Zug von B nach F und alles ist noch genauso Scheiße wie gestern. Nur dass ich jetzt nüchtern bin, was es definitiv schlimmer macht.
    So eine Demütigung! Kotz!
    Grüße an den EFC Adler Berlin und das Personal der Frau Rauscher! Ich komme wieder. Aber in diesen Nazi-Bau bekommt man mich höchstens noch zu einem Pokalfinale.

  270. ce 245 / 251:

    Veh wird niemals nicht das System und die Spieler nach nur einem Spiel umstellen. Er hat die ganze Vorbereitung über das 4-4-2 spielen lassen und fand in Berlin ja auch das 4-4-2 und die 1. Halbzeit besser als das 4-2-3-1 in der 2. Halbzeit. Da ist er stur, der Meistertrainer. Schwegler ist allerdings nicht fit und diesen Fehler hat Veh nach Augsburg wiederholt – leider. Da erwarte ich von unserem Trainer, dass er a) im Training den wirklichen Fitnessstand erkennt und b) entsprechend reagiert. Aber er wollte die Raute und hat sie spielen lassen. Das beschreibt Isaradler schon richtig.

    Und die Mannschaft hat doch nicht so viel Charakter und Qualität, wie uns eingeredet wurde. Hätte sie beides, wäre sie nach dem 1:2-Anschlusstreffer tatsächlich zurückgekommen. Der Anschluss praktisch aus dem Nichts hat aber nur die anschliessende Joselu-Chance freigesetzt. Und nach der Pause war das Strohfeuer bereits wieder aus. Das war in Augsburg schon so, als der verschossene Elfmeter die Eintracht auch nicht wachrütteln konnte.

    Und die Kadlec-Scheisse ist einfach nur noch lächerlich. Ich hatte gehofft, der Kelch sei endgültig an uns vorbei gegangen, aber die halten den immer noch warm. Der kommt am Ende noch am 31. August als Versprechen für die Zukunft und das einzige Transfergeld, das wir hatten, ist futsch.

  271. Wie ist das denn möglich, dass der HSV auf Schalke führt? Die haben doch in alle Testspielen versagt—

  272. ZITAT:

    “ Wie ist das denn möglich, dass der HSV auf Schalke führt? Die haben doch in alle Testspielen versagt— „

    Man kann in Testspielen schon eine Tendenz sehen. Wenn man das geschulte Auge hat.

  273. vllt ist ja unser noch nicht eingetüte wunschverpflichtung aus tschechien auch so ein gerät wie der hunter ;)

  274. Der psychologisch schwierige Augenblick.

    Dachte ich auch gestern voller Hoffnung.

  275. Eingenickt.

    Seit 50 Jahren mein Lieblingswort im Kicker-Ticker.

  276. Ja, Einnicken kann man so – oder so.

  277. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wie ist das denn möglich, dass der HSV auf Schalke führt? Die haben doch in alle Testspielen versagt— „

    Man kann in Testspielen schon eine Tendenz sehen. Wenn man das geschulte Auge hat. „

    so wie wer?

  278. ZITAT:

    “ so wie wer? „

    Nicht ich. Warum führt dieser Sch… HSV denn schon wieder?

  279. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ so wie wer? „

    Nicht ich. Warum führt dieser Sch… HSV denn schon wieder? „

    Wegen seiner guten Vorbereitung!

  280. ZITAT:
    so wie wer? „

    Bundesligatrainer.

  281. ZITAT:

    “ Wegen seiner guten Vorbereitung! „

    Wir sollten unsere nächste Vorbereitung in die Toskana verlegen. ;)

  282. ZITAT:

    “ Gut dass Heribert keine Ultimaten setzt. Wie im Doppelpass vor einer Woche: „Unser Manager Bruno Hübner soll die Sache in dieser Woche finalisieren.“

    Ultimaten machen im Sport ja keinen Sinn. „

    Ich kann alle Wortarten mit dem sch…. „finalisieren“ weder lesen, hören oder gar schreiben.

  283. OT: OMG, Stepi twittert?

  284. Der HSV spielt das, was wir letzte Saison auch gespielt haben: Schnelles Umschaltspiel.

  285. Nur wir spielen das nicht mehr. Wir haben Pep gefrühstückt.

  286. ZITAT:

    “ Der HSV spielt das, was wir letzte Saison auch gespielt haben: Schnelles Umschaltspiel. „

    Führt manchmal zu Gegentoren.

  287. Da auf Schalke fallen ja genauso viele Tore wie gestern in Berlin. Aber sie sind etwas gerechter verteilt.

  288. Das fing schon ein wenig in der Rückrunde an, als Ballbesitz und -kontrolle per se teilweise über alles gestellt und vergessen wurde, dass nur Tore entscheiden. Bin echt gespannt, welche Aufstellung wir gegen die Bayern sehen. Ein defensives 4-2-3-1 ohne Schwegler wie von c-e vorgeschlagen könnte einen Versuch wert sein. Aber das traue ich unserem Trainer nicht zu.

  289. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Der HSV spielt das, was wir letzte Saison auch gespielt haben: Schnelles Umschaltspiel. „

    Führt manchmal zu Gegentoren. „

    Unser Ziel war in der Hinrunde, mehr Tore zu erzielen als zu kassieren. Erst in der Rückrunde wurde die Defensive gestärkt – und die Offensive dafür fast komplett geopfert.

  290. ZITAT:

    “ Aber sie sind etwas gerechter verteilt. „

    Also ich fand das 1:6 nicht ungerecht.

  291. Aber, aber.

    Wenn der Pep in dein Stadion kommt, dann willst du kein ordinäres Umschaltspiel zeigen. Ist doch klar.

  292. Es ist & bleibt so einfach. Du kannst auch als minderbemitteltes Team ein wenig Dortmund sein. Und es gehört nichts dazu als rennen, rennen und nochmal rennen. Aber nein, sie träumen alle vom todsicheren, mathematischen System, in dem man niemals den Ball hergibt, angefangen bei Ebenau.

  293. @ 294 Die Tore waren gerecht verteilt!

  294. Ich empfehle zum Abschalten mal wieder Blues Brothers gucken. Auf Arte um 20.15

  295. ZITAT:

    “ Das fing schon ein wenig in der Rückrunde an, als Ballbesitz und -kontrolle per se teilweise über alles gestellt und vergessen wurde, dass nur Tore entscheiden. Bin echt gespannt, welche Aufstellung wir gegen die Bayern sehen. Ein defensives 4-2-3-1 ohne Schwegler wie von c-e vorgeschlagen könnte einen Versuch wert sein. Aber das traue ich unserem Trainer nicht zu. „

    aufstellung und system ist scheißegal solange man nicht läuft und ackert. da spielt es keine rolle wer am platz steht, hat man ja gestern gesehen. von den 13 eingesetzten spielern, gut den trapp nehm ich aus, also 12 hat sich keiner den arsch aufgerissen und ist mal ein paar meter mehr als nötig gelaufen. und so gehts einfach nicht, fussball ist und bleibt ein laufsport

  296. Es ist nicht egal, wenn die Vorgabe lautet „Positionen halten und bloß den Ball nicht verlieren“. Wenn Du ihn dann nämlich verlierst und Du stehst nutzlos zu weit hinter dem gegnerischen Konter, dann rennst Du beim dritten Mal nicht mehr sinnlos hinterher.

  297. Glückwunsch Korken. Souveräner Spieltagsieg. Meinen unqualifizierten Einwand aus @269 nehme ich zurück.

  298. Gemessen am Gegner habe ich diesmal ein 0:9 getippt. Könnte hinkommen, wenn Hertha schon 6 Buden und 3 Lattentreffer macht!

  299. Oh, sehe ich erst jetzt.

    Pro Tannenbaum!

    Allerdings mit Schwegler auf Probe und Rosi ganz vorne drin.

    Ansonsten, Kochen beruhigt ungemein, vor allem wenn völlig Rezept-befreit.

    Bin jetzt einbisserl im Auftrag des Herrn unterwegs (danke für den Tipp), den Text kennt man eh auswendig.

    Morgen kein Training, as usual? Schlag (doch) nicht gehört oder einfach nur krampfhaft kein Aktionismus signalisieren wollen?

  300. ZITAT:

    “ Es ist nicht egal, wenn die Vorgabe lautet „Positionen halten und bloß den Ball nicht verlieren“. Wenn Du ihn dann nämlich verlierst und Du stehst nutzlos zu weit hinter dem gegnerischen Konter, dann rennst Du beim dritten Mal nicht mehr sinnlos hinterher. „

    positionen halten bzw taktische vorgaben umsetzen ist eh klar. aber trotz allem muss ich mich bewegen, anbieten, verlorenen bällen hinterhecheln etc. aber das war bei bester liebe gestern nicht zu erkennen. gefühlte 100000000000 ballverluste, keine bewegung nach vorne/hinten und da war nichs von x verliert den ball und y erkämpft sich ihn wieder

  301. Eine absolute Frechheit.

  302. „positionen halten bzw taktische vorgaben umsetzen ist eh klar. aber trotz allem muss ich mich bewegen, anbieten, verlorenen bällen hinterhecheln etc. aber das war bei bester liebe gestern nicht zu erkennen. gefühlte 100000000000 ballverluste, keine bewegung nach vorne/hinten und da war nichs von x verliert den ball und y erkämpft sich ihn wieder“

    Völlig richtig. Ich gebe aber zu bedenken, daß ein Grund dafür auch sein kann, daß man Dienst nach Vorschrift schiebt, weil man selbst nichts von dem genialen Plan hält.

  303. “ Eine absolute Frechheit. „

    Raus!

    Raus!! Raus!!

    Allesamt raus!!!

  304. ZITAT:

    “ „positionen halten bzw taktische vorgaben umsetzen ist eh klar. aber trotz allem muss ich mich bewegen, anbieten, verlorenen bällen hinterhecheln etc. aber das war bei bester liebe gestern nicht zu erkennen. gefühlte 100000000000 ballverluste, keine bewegung nach vorne/hinten und da war nichs von x verliert den ball und y erkämpft sich ihn wieder“

    Völlig richtig. Ich gebe aber zu bedenken, daß ein Grund dafür auch sein kann, daß man Dienst nach Vorschrift schiebt, weil man selbst nichts von dem genialen Plan hält. „

    Gut, wenn’s sich tatsächlich so verhält, sind wir geliefert. Ich sehe keinen in Mannschaft und sonstigem Verein, der darauf reagieren könnte/würde. Das ist das Horrorszenario.

  305. ZITAT:

    “ Völlig richtig. Ich gebe aber zu bedenken, daß ein Grund dafür auch sein kann, daß man Dienst nach Vorschrift schiebt, weil man selbst nichts von dem genialen Plan hält. „

    Von allen Gedanken schätze ich doch am meisten die interessanten. (Die Sterne)

  306. Buffo sagt: Ficken ist wie Biertrinken, nur anders.

  307. ZITAT:

    “ „positionen halten bzw taktische vorgaben umsetzen ist eh klar. aber trotz allem muss ich mich bewegen, anbieten, verlorenen bällen hinterhecheln etc. aber das war bei bester liebe gestern nicht zu erkennen. gefühlte 100000000000 ballverluste, keine bewegung nach vorne/hinten und da war nichs von x verliert den ball und y erkämpft sich ihn wieder“

    Völlig richtig. Ich gebe aber zu bedenken, daß ein Grund dafür auch sein kann, daß man Dienst nach Vorschrift schiebt, weil man selbst nichts von dem genialen Plan hält. „

    naja was auch immer vorgegeben war, so schlecht kann man das ja gar nicht umsetzen, und da gehören obrige attribute in der fussballwelt halt dazu und wenn man die nicht mitumsetzt dann kommt so eine scheiße wie gestern raus. und je länger ich jetzt wieder daran denke desto mehr könnt ich durch die decke gehn…

    und wenn ich lese wie der veh noch meint dass wr mehr ballbesitz und mehr zweikämpfe gewonnen haben dann macht mich das wahnsinnig. weil in den entscheidenden momenten haben wir ironischerweise keine zweikämpfe gewonnen und bei 6 eiern plus 3 alu dinger ist das fast schon hohn…

  308. Wie blöd muss mer als jugendlicher Sportler eigentlich sein, um eben im hr-onlinr gelesene, zur Ansprache eines millionenschweren Trainers nach dieser Klatsche getätigten Ansprache, Aussage zu tätigen?

    Als Trainer mit Verve sollte der Armin eigentlich sagen: Her mit dem Bürschlein und gib mir den Knüppel.

  309. Ich habe oft genug im Leben hinter verschlossenen Türen bis kurz vor Rauswurf bei Vorgesetzten gebettelt, man möge sich doch irgendein Vorgehen nochmals überlegen, weil es aus den folgenden 37 Gründen nicht funktionieren KANN, um dann schlußendlich doch als braver Befehlsempfänger den Plan buchstabengetreu auszuführen und die Karre in den dafür vorgesehenen Dreck zu setzen. Meine ganze Energie habe ich dabei aufsparen müssen, den verantwortlichen Genies nicht hämisch alle 30 Sekunden zu sagen „ich habe es ja vorher gesagt“. Manchmal müssen sie es sehen, um es zu begreifen. Eigentlich immer.

  310. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Völlig richtig. Ich gebe aber zu bedenken, daß ein Grund dafür auch sein kann, daß man Dienst nach Vorschrift schiebt, weil man selbst nichts von dem genialen Plan hält. „

    Von allen Gedanken schätze ich doch am meisten die interessanten. (Die Sterne) „

    Wo HB zu zögerlich ist, ist AV zu forsch. Stur sind beide.

    Mal sehen, ob wir bis zur Winterpause einen neuen Übungsleitsr haben.

  311. ZITAT:

    “ Wie blöd muss mer als jugendlicher Sportler eigentlich sein, um eben im hr-onlinr gelesene, zur Ansprache eines millionenschweren Trainers nach dieser Klatsche getätigten Ansprache, Aussage zu tätigen?

    Als Trainer mit Verve sollte der Armin eigentlich sagen: Her mit dem Bürschlein und gib mir den Knüppel. „

    ?

  312. ZITAT:

    “ Muss ja weitergehen. „

    Das wird schon. Armin macht das. Oder der Bruno. Zeitnah. Ich bin optimistisch.

  313. ZITAT:

    “ Muss ja weitergehen. „

    Weiter geht’s immer. Gibt halt verschiedene Richtungen.

  314. Rabimmel Rabammel rabummm

  315. Ja. Alle Gespräche sind geführt.

  316. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Muss ja weitergehen. „

    Weiter geht’s immer. Gibt halt verschiedene Richtungen. „

    Abwärts zum Beispiel:

    http://www.youtube.com/watch?v.....38;t=8m42s

  317. Also sind wir nach einem Spieltag so weit, dass es sein könnte, dass die Mannschaft gegen den Trainer spielt und mindestens einer unserer Schlüsselspieler nicht fit ist/wird.

    Barvo!

  318. Ist es doch schon November?

  319. ZITAT:

    “ Also sind wir nach einem Spieltag so weit, dass es sein könnte, dass die Mannschaft gegen den Trainer spielt …

    Barvo! „

    Wer wäre denn da der Fädelsrührer?

    Immerhin gäb’s dann ja dann einen „Leitwolf“ ;-)

  320. Zu laut zum Telefonieren, zu laut zum Telefonieren…..

  321. Toll, Sky hat in der Zusammenfassung doe Josule-Chance vor der Halzeit nicht mal drin., Wo kann ich die sonst noch sehen?

  322. ZITAT:

    “ Toll, Sky hat in der Zusammenfassung die Josule-Chance vor der Halzeit nicht mal drin., Wo kann ich die sonst noch sehen? „

    Schau Dir die stümperhaft vergeben Chance von Kruse an. Das ist das Selbe in grün.

  323. Immer noch sprachlos.

    http://www.sport1.de/de/fussba.....59708.html

    Daum zu Bursa.

    Und ich würde gerne nach Lummerland. Mit meiner roten Laterne.

    ZITAT:

    „Rabimmel Rabammel rabummm“ Schusch # 323

    Weil, so ein Zug hat Gleise. Der weiß, wo er hinfährt. Und vor allem, wo er hin WILL!

    Auch wenn er eine rote Laterne am A…. hat.

    Ich hab‘ Kopfweh vom Kopfschütteln …

  324. Dieser Verein ist Instabil – seit Jaaaaaaah-ren. Was kotzt mich das an…Wenn’s EINMAL läuft, wird’s mit dem Arsch wieder eingerissen, oder totverschleppt. Das 1-6 gegen einen Aufsteiger am ersten Spieltag ist ein Mahnmal, ein weiteres.

  325. In Illertissen, Badesee,
    in Illertissen, sieben Tage lang
    in Illertisssen

  326. ZITAT:

    “ In Illertissen, Badesee,

    in Illertissen, sieben Tage lang

    in Illertisssen „

    Seit Ihr mit nem Go Cart unterwegs oder mit Heinz?

  327. Ich weiß was: Wir brauchen einen Star, so wie der HSV van der Vaart hat. Dann wird alles besser. Problem: Wir kriegen keinen, weil wir seit Alesia einfach nur unbedeutend sind. Dennoch: Die letzte Saison war einfach nur schön.

  328. Russ: Sind ja nur drei Punkte, die wir verloren haben.

    http://www.sky.de/web/cms/de/v.....7752203001

  329. Immer noch Geiselgangster-Bus: “ Ich weiß ja nicht, wie alt Sie sind.“

    Ich sollte mir ein Weingut in der Toskana kaufen.

  330. ZITAT:

    “ Ich empfehle zum Abschalten mal wieder Blues Brothers gucken. Auf Arte um 20.15 „

    @ Partyschreck # 302:

    Gute Idee. Hat abber net funzioniert. Schad‘.

    Schwenke jetzt um zu Independence Day. Da knallt’s wenigstens schlussendlich auf der „richtigen“ Seite, auch wenn’s Hollywood is. Und gequalmt wird da auch. Code geknackt….

    Wie knackt AV den Code der eigenen Mannschaft?

    Oder die Mannschaft den Code von AV?

    Kopfschüttel … Kopfweh … N8 allerseits …

  331. Nackt putzen, eh eh…nnbb

  332. es war sch… aber für ein spiel ist mir die kritik zu pauschal. hooter.

  333. So ne Woche ohne Verbindung mit der Welt hat was. Bis einen so ein Okajetztbestimmtwiedertschalalala in die Realität zurückbombt, äh simst… ich tauch wohl besser noch ne Woche ab. Immerhin hab ich meine gute alte Diva wieder. Warum hoffe ich Illusionist noch, sie los zu werden? Geia mas (wenigstens gibt’s in Hellas mittlerweile überall Kaiser Pils!)

  334. ZITAT:

    “ Russ: Sind ja nur drei Punkte, die wir verloren haben.

    http://www.sky.de/web/cms/de/v.....7752203001

    Hoffentlich kommt Bamba Anderson in die Puschen. Sonst wird das Laufduell Aubameyang – Russ … nur einen Sieger geben.

  335. 12h, um aus Berlin rauszukommen. Mit denen fahr ich nach Baku.

  336. Mund abbutze, Bayern wechhaun!

  337. licht aus johnboy ! ich sachs nich nomma !

  338. Rheinland Adler

    Ein gebrauchtes Wochenende. In den einschlägigen Tippspielen versagt wie mein Heimatverein. Und nun der schwere Gang nach NRW. Letzter Halt: Baseler Platz. Danke Eintracht. Guten Morgen Frankfurt.

  339. ZITAT:

    “ So ne Woche ohne Verbindung mit der Welt hat was. Bis einen so ein Okajetztbestimmtwiedertschalalala in die Realität zurückbombt, äh simst… ich tauch wohl besser noch ne Woche ab. Immerhin hab ich meine gute alte Diva wieder. Warum hoffe ich Illusionist noch, sie los zu werden? Geia mas (wenigstens gibt’s in Hellas mittlerweile überall Kaiser Pils!) „

    Selber schuld – Du hattest doch die Frage gestellt…. Meine Antwort war die Realität und der Schmerz wie beim Pflaster abreißen schnell, brutal und gut zu ertragen. Denk mal daran, wie es ist 90 Minuten lang ein Pflaster abgerissen zu bekommen – Härchen für Härchen….