Eintracht Frankfurt Hello Goodbye

[inspic=36,left,fullscreen,thumb]”Guten Tag” rufen wir höflich den Herren Chris, Thurk und Preuß zu. Am Samstag gegen Bremen könnten die genannten wohl wieder im Kader sein. (Quelle: Frankfurter Rundschau). Laut hr-Videotext rechnet auch Amanatidis mit einem Einsatz noch vor der Winterpause im Pokalspiel gegen Köln. Muss das überhaupt?

“Auf Wiedersehen, und vielen Dank”. Oder wie auch immer. In den nächsten Wochen wird es auch einige Abschiede zu vermelden geben. Spekulieren wir mal. Zuerst Dominik Stroh-Engel. Ihn zieht’s angeblich nach Wehen. Spätestens zum Ende der Saison gibt’s wohl auch ein “Servus” für Markus Weissenberger. Er will wohl zurück nach Hause. Als Wackelkandidaten muß man auch Alexander Huber und, da bemühe ich einfach mal die Glaskugel, Christopher Reinhard bezeichnen. Der war am Sonntag nicht mal mehr im Kader. Schade eigentlich, in Liga 2 habe ich den immer gerne gesehen.

33 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Wenn Weissenberger immer so gespielt hätte wie gegen Newcastle wäre er sicher eine echte Alternative zu Meier gewesen. Aber wenn er spielte war das zu meistens zu dünn. Stroh-Engel hat´s nicht gepackt. Huber leider auch nicht. Reinhard hoffe ich wird wieder kommen FF wird´s richten siehe Jones.

  2. weissenberger hatte nie eine echte chance, nachdem sich ff in meier verknallt hatte.

    stroh-engel hatte nie eine chance, dem jungen haben sie einfach mal 2 jehre seiner karriere geklaut.

    reinhard ist in ungnade gefallen, kriegt keine chance mehr. skandal, einer unserer besten techniker!

    huber….keine ahnung.

  3. zu reinhard noch: n junger deutscher linksfuß…sucht die halbe bundesliga!

  4. Mir sind keine Anfragen für Reinhard bekannt. Sucht den echt die halbe Bundesliga?

    Stroh-Engel passt als Stürmer-Typ eigentlich nicht in die Mannschaft. Die Eintracht spielt ja ohne Aussenstürmer, wer sollte den eher statischen Mittelstürmer DoDo da versorgen? Das hätten natürlich er und auch die Eintracht früher erkennen können.

    Weissenberger “nie eine echte Chance”? Hm…

  5. stefan, ich sagte nicht IHN, sondern so EINEN. denke, dass er kein problem haben dürfte, einen neuen verein zu finden.

    zu stroh-engel: wie viele tore hat die eintracht durch spiel über aussen mit anschließender flanke und abschluss gemacht. einige würde ich sagen (die meisten, glaub ich), insofern halte ich das argument für nicht stichhaltig.

    meine meinug zur behandlung weissenbergers habe ich schon einmal kundgetan: von einem spieler, der permanent benachteiligt wird, kann man nicht erwarten, dass er sofort klasse leistungen abliefert. meier wurde ständig gepampert, konnte zig scheiss-spiele am stück machen. weissenberger hat maximal ein spiel bekommen, dann war er wieder draussen. das würde selbst das selbstvertrauen von kingkahn kaputtmachen. wundere mich nur, dass er so lang still gehalten hat.

  6. Bei Stroh-Engel sehe ich das nicht als 2 Jahre Karriere geklaut, sondern als Chance das er sich empfehlen kann. Wie viele talentierte Oberligaspieler bekommen denn einen Profi Vertrag in der BuLi über 3 Jahre?

  7. “stefan, ich sagte nicht IHN, sondern so EINEN. denke, dass er kein problem haben dürfte, einen neuen verein zu finden.”

    Ähh?

    “zu reinhard noch: n junger deutscher linksfuß…sucht die halbe bundesliga!”

    Ich les’ da kein “so einen”. Kann am Alter liegen. ;)
    Aber im Grunde liegen wir nicht weit auseinander. Ich würde den auch halten. Steck’ aber natürlich nicht so drin. Oder, besser, um mit Fredi Strengs Worten zu sprechen: “Bin nicht so nah dran”.

    @Remo: Seh ich auch so.

  8. aber remo, was hats denn nun gebracht? wenn einer 2 jahre auf der bank sitzt oder oberliga spielt und eigentlich im kopf hat: ich will in die bundesliga – dann frustriert das erstens, zweitens nagt es am selbstvertrauen und drittens denke ich, dass beides zusammengenommen absolut hemmend auf die weiterentwicklung eines jungen spielers wirkt. ich bleibe dabei: so wies gelaufen ist, zwei geklaute jahre.

    @stefan: ich dachte der sinn meiner worte wäre verständlich, das näxte mal werde ich dann das SO EINEN selbstverständlich einflechten.

  9. Dodo hatte das Pech, dass wir NACH seiner Verpflichtung aufgestiegen sind und u.a. Ama zurückkam. Ein Jahr 2. Liga mit uns wäre gut gewesen und man wüßte, was er kann oder nicht kann.

    Weißenberger, Huggel, Cimen und Rehmer sind wohl auf Abschiedstour.

    Schwieriger sind die Fälle Reinhard und Huber: Reinhard war von allen jungen Spielern das vielvetrsprechendste Tlent, nach einer Verletzung vor 2 Jahren kam er nie wieder richtig in Fahrt, diesen Herbst war er schlicht “faul”, wenn man den Worten Funkels Glauben schenken darf. Am besten wäre, ihn ein halbes Jahr auszuleihen, mittelfristig sehe ich ihn schon bei uns. Huber wird nach Preuß’ Rückkehr kaum eine Chnce bekommen. AUch er war lt. Funkel vor 2 Jahren weiter als Ochs, dann kam der unglücksselige uftritt in Karlsruhe und das war’s. Nun war Alex Huber letzten Frühling in Hoffenheim ja auch nicht der Überspieler (ist Paddy auch nicht, aber er beißt sich rein). Fast scheint es, dass diese beiden besonders sensibel reagieren.

  10. Ups, pivu, danke für die Erwähnung von Cimen. Den habe ich im Beitrag glatt vergessen.

  11. Jörg (Harmony Suporters)

    Also Weisenberger hatte ja wohl genug Chancen die er fast alle versaut hat. Die 2-3 guten Spiele reichen nicht für einen Stammplatz. Stroh-Engel hatte echt nie eine Chance, hat man ja gegen Newcatle gesehen. Wenn er aber echt so mies wäre das er nie in ein Spiel passt hätte man ihn schon längst verkaufen müssen. Cimen ist wohl bei FF durch….so schlecht fand ich ihn nicht und Reinhard bekommt auch nicht mehr die Möglichkeit von FF das zu zeigen was er früher geleistet hat….eigentlich schade. Huber hat auch nicht viel gespielt aber er gehört wohl auch auf die Liste. Aber ich sehe es so, lasst doch mal in paar Jungs gehen die es nicht geschafft haben sich bei der Eintracht über einen Zeitraum von 2 Jahren durchzusetzen, manchmal passt es einfach nicht oder die schaffen es bei einem anderen Team. Dafür kommen halt mal wieder 3 neue und evtl ist da mal wieder eine Granate dabei.

  12. Vor gut einem Jahr (nach dem Spiel gegen Klautern) hab ich auf einer offiziellen Eintracht Fan Page den Beitrag eines Sechzgers gelesen der Weissenbergers Qualität in Frage stellte und beschrieb das dieser nur manchmal Klasse spielen würde und sonst viel Masse, so ists gekommen.

  13. Genau genommen bekommen die Jungen ja eine Chance bei uns, wenn sie sich auch im Training entsprechend zeigen würden. Bei Mounir Chaftsr (oder s.ä.) war das z.B. vor einem Jahr der Fall. Vergleicht uns doch mal mit FC Köln (Federico, Ebbers, etc.), HSV (Taka, die 4 B’s, etc.), Schalke (Delura, Hanke), die vielversprechende Eigengewächse oder Quasi-Institutionen gegen vermeintlich Bessere abgegeben haben. Genau das will man nämlich bei uns vermeiden! Und das gefällt mir an der Eintracht heute.

  14. Bayern hab ich natürlich vergessen (Trocholski, Guerrero, Wessels, …).

  15. @franz: Sicherlich will jeder spielen um sich weiter zu entwickeln. Aber es ja nichts neues das in jedem Buli Kader jede Menge Leute sind die nicht zum Zug kommen. Schaue dir nur mal die Mannschaftsfotos der letzten 20 Jahre bei der SGE an. Gute Fussballer sind das alle sonst wären sie nicht so weit gekommen. Aber es gehört immer eine Portion Glück dazu das ein Trainer auf den Spieler setzt oder er muss vom richtigen Mann im Vorstand (HB, BH) gefordert werden. In der 2.Liga oder Regionalliga (bald auch in der 3.Liga) und sogar in der Oberliga wird auch Geld verdient.

  16. @franz f.
    Bin ja nicht oft Deiner Meinung, aber was die Spieler auf der Abschussliste angeht, sehe ich’s auch sehr ähnlich. Weissenberger hat nie ne echte Chance gekriegt. Wenn FF mit Meier genauso umgegangen wäre, würde der heute wahrscheinlich in St. Pauli kicken, wenn’s hoch kommt. Reinhard ist mir ein Rätsel. Angeblich trainiert er nicht richtig, d.h. ohne Engagement. Wo’s doch im Moment relativ einfach wäre, den überspielten Spycher mal ins zweite Glied zu schicken. Aber vielleicht spürt der Reinhard auch, dass er ziemlich abgeschrieben ist. Den einen motiviert’s, den anderen demoralisiert’s. Da ist eigentlich der Trainer gefragt, gerade bei den Jungen. Bei Stroh-Engel soll’s angeblich auch nicht für die Erste reichen. “Beweisen” durfte er’s aber auch nie. Über Cimen und Huber lässt sich streiten. Cimen hatte seine Chancen, Huber eher nicht. Da müssen wir uns halt auf die so genannten Trainingseindrücke verlassen. Alles in allem schon ein bisschen merkwürdig, diese Personalpolitik…

  17. Ich kann es nur wiederholen. Der Kader hat 30 Personen. Spielen können nur 11. Da kann man jeden Spieler seine Position und seine Fähigkeiten bis zum Erbrechen durch diskutieren. Ich glaube nicht das wir auf eine gemeinsame Mannschaft kommen. Jeder hat halt Spieler die er mehr oder weniger gerne sieht.

  18. Nun ja, bei der derzeitigen Dreifach- und nächstes Jahr hoffentlich mindestens noch Zweifachbelastung kann der Kader nicht groß genug sein. Für mich sind ein Teil der o.g. Kicker zumindest Alternativen für verletzte, formschwache oder sonstwie indisponierte Stammspieler.

  19. Eigentlich ist ja schon alles gesagt. Gebe trotzdem meinen “Senf aus der Ferne” dazu:

    – Strohengel?? Ama und Taka als Konkurrenten. Schwer für ihn. Also verkaufen.

    – Weissenberger hätte sicher mehr Einsätze verdient. Ich schätze ihn von seinen technischen, spielerischen Fähigkeiten her sehr hoch ein. Fakt ist auch, er hatte nie diesselbe Rückendeckung des Trainers wie Meier.

    Meier + Weissenberger wurde – leider – auch nur zwei / drei Mal ausprobiert, mit wenig Erfolg. Wenn man zwei 10er aufstellt, muss man halt einen anderen opfern.

    Andererseits ist Weissenberger (inzwischen auch schon 31? Eigentlich bestes Fußballeralter) offensichtlich sehr verletzungsanfällig. Mitleid ist hier fehl am Platz.

    Die Frage, die sich mir grundsätzlich stellt: Braucht man als Ersatz für Meier (im Verletzungsfall) noch einen zweiten 10er. Wenn ja, muss er unbedingt Weissenberger heißen? Da es ja die “alten 10er” (Netzer, Grabi, Overath)nicht mehr gibt, muss man für gute “Mittelfeldregisseure” tief in die Tasche greifen oder versuchen, einen jüngeren aufzubauen. Genau das macht die Eintracht mit Meier jetzt. Also tschüss, Össi.

    – Reinhard halte ich für den begabtesten Linksfuß der Eintracht seit langem. Was ihm aber offensichtlich(laut FF) fehlt, ist der nötige Biss, die Willenskraft und die entsprechende Trainingsleistung, um sich für die ersten Elf zu empfehlen. Gerade in den letzten Wochen, als Spycher unübersehbar schwächelte hätte man sich Reinhard gut vorstellen können.

    Ich sehe ihn aber aufgrund seines guten technischen und spielreischen Potentials eher ein bisschen weiter vorne besser aufgehoben und nicht hinten links in einer Viererkette. Wenn sie ihn halten, sollte er auch mal Einsatzchancen bekommen, am besten schon am Samstag für 20 min gegen Fritz.

    – Für Chris und Preuß freut es mich persönlich (als selbst Bandscheiben-OP-Geschädigten) ganz besonders, dass sie offensichtlich den Anschluss wieder gefunden haben.
    Ich wäre aber sehr vorsichtig, allzuviel von ihnen zu erwarten. Es dauert sicher noch einige Zeit, bis sie wieder Höchstleistungen bringen, auch wenn sie jetzt schon angeblich tolle Ausdauer- und Fitnesswerte haben. Bin mal gespannt, ob’s Jones noch mal packt.

    Vielleicht ist es wirklich ein passender Zeitpunkt für Comebacks nach Verletzungen. Ein paar Minuten vor der Pause reinschnuppern und dann die gesamte Wintervorbereitung möglichst verletzungsfrei mitmachen. Die drei wären fußballerisch auf jeden Fall Verstärkungen, wenn sie fit sind.

  20. Habe kein Mitleid mit Weissenberger, das wäre bei den Gehaltssummen auch wirklich einigermaßen fehl am Platz.
    Meine trotzdem, dass es sinnvoll ist, Weissenberger bis Ende der Saison zu halten. Bis Chris und Co. wieder spielerisch auf der Höhe sind, kann sich wirklich locker bis weit ins nächste Jahr hinziehen. Die Traineraussagen zu Reinhard kenn ich auch. Aber ich denke, gerade bei jungen, veranlagten und entsprechend sensiblen Spielern ist auch mal psychologisches Geschick des Trainers gefragt. Was für Meier gilt muss auch für Reinhard gelten.

  21. Schon in den vorherigen Stationen von Friedhelm Funkel gab es immer wieder Ärger mit einzelnen Spielern
    dieser Mannschaften. Er hat da auch Leute links liegen gelassen,ohne für die Öffentlichkeit ersichtlichen Grund.
    Scheinbar Prinzip Antiphatie/Symphatie. Aber hier mit
    Weissenberger, Stroh-Engel, Huber und Reinhard Paralelen
    zu ziehen, maße ich mir nicht an so lange er Erfolg hat.

    Alledings um Reinhard ist es wirklich schade.

    Wenn ein Trainer über Cimen sagt, er verstehe nicht, das der aus zweiten Liga nicht mehr Angebote bekäme, spricht das kaum für Symphatie und Aufbau für den Spieler.

    Weniger noch für die Aufrechterhaltung des Klimas in der
    Mannschaft.Aber wie gesagt, so lange er “Erfolg” hat.

    Ich mag ihn halt nicht. Da sind auch Paralelen.

    Gruss Achim(seit 40 Jahren Fan der SGE)

  22. @remo absatz 17: in der diskussion gehts nicht um unsere persönliche lieblingself, sondern das handeln des trainers bezüglich der verschiedenen spieler wird kritisch hinterfragt! und das da irgendwas im argen liegt – darüber sind wir uns doch einig.

    @michael absatz 20: genau, genau, genau!!!

    und übrigens – ich habe mitleid mit weissenberger. ich denke, er kam mit großen hoffnungen nach ffm, verletzte sich, und bekam keine richtige chance mehr. und das (danke fredi) im besten fußballalter.

  23. @michael: meinte natürlich nur die letzten drei sätze.

  24. @fraferdi: Dachte ich mir ;-)

  25. @franz: Heynckes kam und rasierte verdiente Spieler. Magath kam und setzte auf Spieler die vorher draussen waren. Berger brachte dann die die unter Magath Pause hatten. Stepanovic warf alles ins Rennen was unbekannt war. Reimann eliminierte Jones der heute wie der Messias erwartet wird usw. usw.
    Ich kann bei FF kein Verhalten erkennen was Trainer untypisch wäre. Egal in welcher Klasse, Buli bis C-Klasse, jeder Trainer hat seine Leute auf die er setzt und der Rest hat eigentlich keine Chance. Nicht immer schön, gerade wenn man nicht zum Zug kommt :-(, aber so ist das Geschäft.

  26. “Wenn ein Trainer über Cimen sagt, er verstehe nicht, das der aus zweiten Liga nicht mehr Angebote bekäme, spricht das kaum für Symphatie und Aufbau für den Spieler”

    Ganz genau, lieber Achim! Das FF-FR-Zitat, auf das du dich beziehst ist sogar noch schlimmer. FF glaubt genau zu wissen, wer 1. oder 2. Liga spielen kann. Und das nenne ich öffentliche Demontage, wie er da so paternalistisch selbsherrlich sein disperates Beurteilungsregister runterzieht. Das ist nicht gerade Frankfurter Schule-like. Da kann man nur für Cimen hoffen, dass er schnell die Koffer packen darf. FF kann sagen: Es reicht bei Cimen momentan nicht für die Eintracht. Aber ihn als BL 2-Kicker abzutun ist super stumpf. In Berlin hat man zu dem Fall Rehmer gesagt: Nun, es reicht leider nicht mehr für die Hertha, aber für Frankfurt vielleicht ;) Es geht also um dieses Mittelfingerspitzengefühl (faz-wort des Tages), was FF fehlt (oder zuviel davon hat?) und das ist ein wichtiger Grund, warum sich bei der Eintracht kaum ein Spieler weiter entwickelt. Davon reden wir doch eigentlich, oder? Ich denke z.B., dass der UEFA Cup – rein ästhetisch-visuell – eine Nummer zu groß für FF ist (Stichwort: Trainingshosen-Fahion-Code) Aber das ist ein anderes Thema…Apropos Hello/Goodbye: Wie wäre es mit dem Neuzugang Benny Lauth in der Winterpause? Ein Albtraum, nicht? Aber ein interessantes Experiment allemal, Stichwort: Wer ist tauglich für welche Liga…

  27. @Albert C.
    noch ein Spieler, der sich – erst recht unter Friedhelm -nicht weiter entwickelt, oder?

  28. Ja, Lauth könnte dann nach 2 Kurzeinsätzen und einem längeren Tribünenaufenthalt (Lauth: “Ich fühle mich eigentlich sehr wohl in Frankfurt”) nächsten Sommer direkt in die 2. Liga zu 1860 wechseln (Saison 2007/2008) (FF: “So schließt sich der Kreis auf wundersame Weise. Es hat halt für den Benny nicht gereicht.”) Habe ich schon meine Sympathie für sensible Spieler bekundet? Das tue ich hiermit. Der interessanteste Spieler ist gerade Federico! Der ist krisenhaft (sic!), explodiert aber plötzlich, erfindet sich neu, quasi aus dem nichts. Ist aber auch nur ein BL 2-Spieler…

  29. Totaler Quatsch. Z.B: Meier und Köhler bei anderen Vereinen unbrauchbar bei FF voll dabei. Und das mit dem Trainingsanzug von FF ist voll daneben…

  30. @ albert c.: breites grinsen, große zustimmung!

    @remo: “totaler quatsch” ist kein argument.

  31. Totaler Quatsch deshalb weil es so nicht stimmt.

  32. okay, remo, albert hat etwas überzogen, aber von der tendenz her gebe ich ihm absolut recht.

  33. @franz: FF und du ihr seit schon gute Freunde ;-)