Eintracht Frankfurt Ich fordere das Dutzend!

Ist es kalt da unten in San Marino? Wenn ja: Pech, Jens Lehmann. Du wirst heute nach dem obligatorischen Aufwärmprogramm nicht einen Ball aufs Tor bekommen. Zeit also, beim Stande von 0:11 in der 87. Minute Deinen Strafraum zu verlassen, um ein Feldtor für die DFB-Auswahl zu erzielen. Damit bist Du nahe dran an Bernd “Schnix” Schneider, der auch heute wieder leer ausgehen wird. Die zweite Bude machst Du dann im Rückspiel – Gleichstand. Erstmals wird Klose in einem Pflichtspiel mehr als fünf Treffer erzielen. Und ein Interview wie damals mit Ruuuuudi und Weißbier-Waldi wird es nicht geben. Denn der Rudi heißt ja jetzt Jogi. Und Waldi darf nicht mehr.

Der Autor wird leider nicht Zeuge der Erfüllung seiner Prognose sein können. Er verfolgt mit müden Augen und brennendem Herzen ein Punktspiel der A-Klasse. Schlechtes Timing, zwei solche Knaller zeitgleich anzusetzen. Manchmal muß man sich entscheiden im Leben.

Schlagworte:

10 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Fünfzehn, alles andere wäre eine Katastrophe! ;)

  2. Wie wär`s mit einem knackigen 0:0!?!
    Ohne jetzt ketzerisch sein zu wollen: Bin schon einigermaßen angenervt davon, dass es anscheinend nur um die Höhe bzw. ein- oder zweistelliges Ergebnis geht. Gegen die Iren hätts auch gut und gerne 1:1 am Schluss heißen können. Klar, San Marino widerspricht krass der Phrase, dass es eigentlich ja keine Kleinen mehr gibt. Aber trotzdem find ich die Ergebnisspekulationen ziemlich anmaßend (geht jetzt nicht gegen den Schneider, da über mir, hab das ;-) schon bemerkt) ;-)

  3. @Steffi: Hast den Hansi und den Andi ganz vergessen!!

  4. So. Zweite Halbzeit dann doch noch gesehen. Fazit:

    1) Schnix hat mir gleich zwei meiner Voraussagen versaut. Pfui.
    2) Asamoah raus. Wer als Mittelstürmer in 45 Minuten gegen so einen Gegner keine Bude macht, gehört nicht in die Nationalelf. Zumindest im Moment nicht.

    Gute Nacht.

  5. An stefan
    Was Asamoah in der Nationalelf verloren hat, frage ich mich schon die ganze Zeit. Er ist als Typ menschlich ganz OK, seine fußballerischen Qualitäten, v.a. als Stürmer lassen aber stark zu wünschen übrig.Er hat ja auch im Verein keinen Stammplatz.

    Ich vermute ganz stark, dass er vom DFB aus Gründen der “political correctness als Quoten-Farbiger” zusammen mit Owomoyela reinkam. Heutzutage muss nun mal jede europäische Nationalelf mindestens einen Farbigen im Kader haben.

  6. Ich sehe das nicht mal so sehr als “Quoten-Farbigen” P.C.-Sache. Ich denke da geht es vielmehr darum, einem Mann aus dem WM-Kader nicht vor den Koffer zu ka…

    Owo hatte, als er in den Kader kam, durchaus seine Leistungen gebracht. Auch Asa hatte ja in der Vergangenheit einen Lauf. Zur Zeit ist das aber nicht so. Und da muß man halt konsequent sein und die Leute, wie im Fall Owomoyela ja schon geschehen, zuhause lassen. Ob schwarz, weiß oder gelb sollte da völlig egal sein. Ausnahme: Bayern-Spieler werden natürlich wie immer bevorzugt behandelt. ;-)

  7. @silvio: Bayern-Spieler werden bevorzugt, stimmt! Bis auf eine Ausnahme: O.Kahn. War auch ne schwere Geburt und vielleicht auch die größte Tat von Klinsimann, wenn auch nicht die geschickteste.

  8. Luddi: Warum? Olli hätte die zwei Buden gegen Italien auch nicht gehalten. So hat er einen glanzvollen Abgang im Spiel um Platz drei. Bevorzugte Behandlung!

  9. Und dieser Eintrag wurde tatsächlich VOR dem Spiel geschrieben? Welche Voraussicht… :-) Respekt.

    @Fredi Streng:

    Ich vermute ganz stark, dass er vom DFB aus Gründen der “political correctness als Quoten-Farbiger” zusammen mit Owomoyela reinkam. Heutzutage muss nun mal jede europäische Nationalelf mindestens einen Farbigen im Kader haben.

    Um einen solchen geistigen Dünnpfiff zu lesen, muss man sich sonst ganz weit in die Untiefen des Eintracht-Forums begeben… Wobei, so schlimm ist es dort auch ganz selten.

  10. “Und dieser Eintrag wurde tatsächlich VOR dem Spiel geschrieben?”
    Ich schwöre. Und was war ich sauer über den Elfer…