Testspiel gegen den FSV In aller Freundschaft

Meier und Gledson. Foto: Stefan Krieger.

Meier und Gledson. Foto: Stefan Krieger.

Ein Tor wäre auch zu viel des Guten gewesen. Oder gar zwei. Auf jeder Seite eines vielleicht. Und so trennte man sich also torlos, in der als Testspiel verkleideten Bewegungstherapie zwischen dem FSV Frankfurt und der SG Eintracht Frankfurt.

Aber auch ohne Tore war das im Großen und Ganzen ein gelungener Abend. So müde war der Kick gar nicht, es wurden fleißig Chancen erspielt, hüben (FSV) einige, drüben (SGE) ein paar mehr — nur rein wollte die Kugel halt nicht.

Immerhin das Wetter war gut, Speis und Trank im Überfluss vorhanden, und am Ende war Gästetrainer Armin Veh nur über eine Sache leicht angesäuert: dass er als Trauzeuge heute ausgerechnet nach Düsseldorf muss.

Das Leben ist kein Wunschkonzert. Nicht mal wenn es nicht um Fußball geht.

Schlagworte:

No Comments
KOMMENTIEREN »

  1. gude Morsche,

    mehr nerven mich eigentlich die unwürdigen Spielansetzungen, wo der dfb/dfl mal wieder seine Wertschätzung der EINTRACHT zementiert und die Bernemer sogar einmal samstags dürfen.

    Und ob der Herri sich und uns so gut damit tut, Rode als besten Spieler seiner Zeit als VV herauszustellen, muß sich auch erst erweisen.

  2. Düsseldorf? Die Stadt ist trotz der Fortuna schön. Da würde ich auch Heiraten helfen. Wenn man mich ließe…

  3. ZITAT

    Und ob der Herri sich und uns so gut damit tut, Rode als besten Spieler seiner Zeit als VV herauszustellen, muß sich auch erst erweisen. „

    Mit dieser Aussage habe ich auch so meine Probleme

  4. In aller Freundschaft – ein Gruß in meine Heimatstadt am Main!

  5. Wieso ? Vertrag wird zeitnah verlängert und schonmal ein Markt hergestellt. Die 3,5 Mio die bei TM genannt werden sind natürlich ein Witz. 10 Mio. wären wohl realistisch wenn Rode so weitermacht, ggfs. sogar noch eine Schippe mehr.

  6. ZITAT:

    “ In aller Freundschaft – ein Gruß in meine Heimatstadt am Main! „

    Hihihi.

  7. Ein Spiel ohne Schmähgesänge? Bäh! ;-)

  8. Das ist ein Eingangsbeitrag…

    http://www.bornheimer-hang.de/.....?p=820

    Daran solte sich der Krieger mal ein Beispiel nehmen

  9. Das Erste was der Gründel macht wenn er aufwacht: stänkern.

  10. Der braucht das, so ein Blog hat doch auch was therapeutisches. Stell dir nur mal vor, HG wäre auf einmal freundlich und höflich, das wäre dann bestimmt ein Fake.

  11. Man beachte wann der Beitrag geschrieben worden ist!! Und hier muss man sich über Schafscheerer unterhalten…

    Rein Fußballtechnisch hat er aber recht. Ich glaube auch das Kempf das Format für die Bundesliga hat

  12. ZITAT:

    “ Der regt mich auf „

    Das bringt nichts, schade um den schönen Ärger.

  13. ZITAT:

    “ Ein Spiel ohne Schmähgesänge? Bäh! ;-) „

    Es gab doch ein paar vereinzelte Schmähgesänge. Allerdings gegen die Oxxen..

  14. ZITAT:

    “ Allerdings gegen die Oxxen.. „

    Na da konnte doch wenigstens der ganze Bornheimer Hang von Herzen mitsingen.

  15. Ich habe mit der Aussage Bruchhagens über Rode keine Probleme. Eher schon damit, dass Rode, Jung und Oczipka von den sportlich Verantwortlichen in die Nähe der DFB-Auswahl gerückt werden. Aber im Ernst: Bruchhagen hat ja schon Ende März gesagt, dass Rode „unser wichtigster Spieler“ ist, so neu bzw. viel anders äußert er sich ja jetzt also auch nicht. Und dass Rode nicht verlängern wird, daran glaube ich nicht. Der kriegt die passende Ausstiegsklausel und wir bekommen das Datum genannt, das ohne Klausel das offzielle Vertragsende beschreibt – und alle sind glücklich. Erst einmal.

  16. “ Dennoch war die Partie eine sehr unterhaltsame, ansehnliche, …… „

    Der Herr Kilchenstein hat wohl 90 Minuten im VIP Container verbracht.

  17. @7

    So wird es ( leider) kommen . Bedauerlich ist halt, dass das schöne viele Geld wieder mehr oder sinnlos verpulvert werden wird , ohne sportlich gleichwertigen Ersatz zu bekommen. Gladbach zeigt das gerade. Naja, es ist der Lauf der Welt und man musss sich eben ins Unvermeidliche fügen. Der Große frisst den Kleinen. Machen wir auch nicht anders

  18. @17 meinte ich natürlich

  19. ZITAT:

    “ Das ist ein Eingangsbeitrag…

    http://www.bornheimer-hang.de/.....?p=820

    Das kommt mir irgendwo her bekannt vor:

    Im Eingangsbeitrag „vor knapp 4.300 Zuschauern“

    Post 1: „Wieviel Zuschauer waren da?“

  20. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ein Spiel ohne Schmähgesänge? Bäh! ;-) „

    Es gab doch ein paar vereinzelte Schmähgesänge. Allerdings gegen die Oxxen.. „

    Ein Spiel mit gemeinsamen Schmähgesängen? Bäh! ;-)

  21. “ Auch nicht in Bestbesetzung war die Eintracht überlegen, präsentierte sich dennoch erneut in blendender Spiellaune.“

    Gusovius, bist du es ?

  22. Ich fand den Kick übrigens auch ganz ok.

  23. Richtig, Kid. Denn wir wissen: es gibt viele Schattierungen. Auch in so einem Vertrag.

  24. ZITAT:

    “ Richtig, Kid. Denn wir wissen: es gibt viele Schattierungen. Auch in so einem Vertrag. „

    Dass Rode nicht ohne Ausstiegsklausel verlängern wird, ist eh klar.

  25. ZITAT:
    “ Man beachte wann der Beitrag geschrieben worden ist!! Und hier muss man sich über Schafscheerer unterhalten.

    Dafür bist du aber sehr oft hier und schreibst sehr viel. Ergo bist du auch nichts anderes.

  26. Gut, dass heute Backstage Straßenfest ist. Sonst könnte man meinen, dieses Wochenende wäre nix los.

    Trainingseinheit gegen Bornheim

    Nichtiger Kick gegen irgendeine Hallig

    Geh mir fott.

  27. ZITAT:
    “ Das ist ein Eingangsbeitrag…
    http://www.bornheimer-hang.de/.....?p=820
    Das kommt mir irgendwo her bekannt vor:
    Im Eingangsbeitrag „vor knapp 4.300 Zuschauern“
    Post 1: „Wieviel Zuschauer waren da?“ „

    immerhin ein gewisser Bezug zum Eingangsbeitrag.

  28. Auch auf die Gefahr hin einen Dutt begangen zu haben…

    http://www.anstoss-gw.de/index.....-tagebuch/

  29. ZITAT:
    “ Auch auf die Gefahr hin einen Dutt begangen zu haben…

    http://www.anstoss-gw.de/index.....-tagebuch/

    Warum? Ich meine… kein Dutt. Aber warum dieser Link? Ist der Artikel deiner Meinung nach gut? Schlecht? Diskussionswürdig?

    Wäre doch toll sowas dazu zu schreiben, oder?

  30. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Auch auf die Gefahr hin einen Dutt begangen zu haben…

    http://www.anstoss-gw.de/index.....-tagebuch/

    Warum? Ich meine… kein Dutt. Aber warum dieser Link? Ist der Artikel deiner Meinung nach gut? Schlecht? Diskussionswürdig?

    Wäre doch toll sowas dazu zu schreiben, oder? „

    Recht hast Du. Das beschreibt eben meine eigene Gefühlslage gegenüber der Mannschaft unserer Herzen.

    Natürlich weiß ich genau, dass die vom Figaro Veh so frisch herausgeputzte Diva mir wieder unvermittelt in der pizzabefleckten Schogginghos‘, mit wirrem Haar und Kippe im Mundwinkel, auf der großen Fussballbühne Waldstadion erscheinen könnte.

  31. Keine Angst. Capitain Future hat alles im Griff

  32. I am so high.

    ICE Tour nach Düsseldorf gebucht.

    Ich liebe diese Eintracht!

  33. ZITAT:
    “ Keine Angst. Capitain Future hat alles im Griff „

    Angst hab‘ ich keine. Wäre noch nicht einmal überrascht.

  34. Hamburg. Watzwetter. Aber der Kerl hockt ja im Taunus.

  35. ZITAT:

    “ Hamburg. Watzwetter. Aber der Kerl hockt ja im Taunus. „

    was macht Silvi?

  36. ZITAT:
    “ Hamburg. Watzwetter. Aber der Kerl hockt ja im Taunus. „

    Und ist extrem schlecht gelaunt.

  37. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hamburg. Watzwetter. Aber der Kerl hockt ja im Taunus. „

    was macht Silvi? „

    Bin ohne Frühstück gegangen. Da war noch alles gut.

  38. Das macht den Samstag für mich noch schöner.

  39. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hamburg. Watzwetter. Aber der Kerl hockt ja im Taunus. „

    Und ist extrem schlecht gelaunt. „

    Kein Ikea heute?

  40. Boah – der regt mich was auf.

  41. Wieviele Zuschauer waren eigentlich gestern am Hang?

  42. ZITAT:

    “ Wieviele Zuschauer waren eigentlich gestern am Hang? „

    Falscher Blog.

  43. @ 41:

    A propos schöner Samstag. Eselfohlenrennenfinale.

    Ich glaube, ich mache jetzt meine Steuererklärung.

  44. Pferderennen mit Eselfohlen. Jetzt. Eurosport. Süße Dinger.

  45. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hamburg. Watzwetter. Aber der Kerl hockt ja im Taunus. „

    Und ist extrem schlecht gelaunt. „

    So wie gestern?

    ZITAT:

    „Woher soll ich das wissen? Bin nicht im Vertrieb. „

    Hast Du schonmal eine Karriere als Ebbelwoikellner in Sachsenhausen erwogen?

  46. Ja. Abgelehnt. Weil zu unfreundlich auf die Frage, wann die nächste S-Bahn geht.

  47. ZITAT:

    “ Pferderennen mit Eselfohlen. Jetzt. Eurosport. Süße Dinger. „

    Ah. Dann ist das hier wohl Public Viewing und keine Lesbendemo.

  48. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Richtig, Kid. Denn wir wissen: es gibt viele Schattierungen. Auch in so einem Vertrag. „

    Dass Rode nicht ohne Ausstiegsklausel verlängern wird, ist eh klar. „

    Soller er doch gehen. Habe ihn gestern bei Hansa Rostock spielen sehen. Bei den Ossis im eigenen Stadion. Das halte ich für eine Unverschämtheit…

  49. Bei genauerer Betrachtung ist’s ein Jungesellinnenabschied. Weia.

  50. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Pferderennen mit Eselfohlen. Jetzt. Eurosport. Süße Dinger. „

    Ah. Dann ist das hier wohl Public Viewing und keine Lesbendemo. „

    Diese Frau spielt ja unglaubllch gut….Fast auf Caio-Niveau. Im Ernst. Bitte sofort verpflichten…

    http://de.wikipedia.org/wiki/D....._Marozsán

  51. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Pferderennen mit Eselfohlen. Jetzt. Eurosport. Süße Dinger. „

    Ah. Dann ist das hier wohl Public Viewing und keine Lesbendemo. „

    Zugegeben, das dürfte schwer zu unterscheiden sein.

  52. Jetzt komm ich Mal in Sachen Musik, Veranstaltungshinweis:

    Für alle, die mit so SAGA- und Marillion-Schlonz nix anfangen können, dafür umso mehr mit Dezibel und flotten Tempo:

    NOMEANSNO heute im Exzess!

    Hardest working men in showbiz, tightest rythm section in hardcore.

    Garantiert keine Schlagzeug- und Gitarrensoli!

    Yeah!

  53. Ich veranstalte heute auch ein Laubbläserkonzert im Garde. 120 Dezibel Original Zweitakt werden geboten. Garntiert ohne Harmonien. Und danach gibts eine aufs Maul. Kostenfrei, vom Hausherrn:-)

  54. „Und danach gibts eine aufs Maul. Kostenfrei, vom Hausherrn:-)“

    Das ist wunderschön. Bin gleich da!

  55. Meine herren, ordentlicher Schuss.

  56. ZITAT:

    “ „Und danach gibts eine aufs Maul. Kostenfrei, vom Hausherrn:-)“

    Na also. Ich komme auch.

  57. ZITAT:

    “ „Und danach gibts eine aufs Maul. Kostenfrei, vom Hausherrn:-)“

    Das ist wunderschön. Bin gleich da! „

    Wie bekommt der Gründel wieder eine aufs Maul, macht der Watz Bilder, oder schlägt er selber zu ?

  58. Was muss der Gründel jetzt schon laubblasen? Alles verwelkt und eingegangen?

  59. Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur saugen kann.

  60. ZITAT:

    “ ot.

    Frankfurt ist dabei:-)

    http://www.express.de/sportmix.....96082.html

    Akkreditierungsantrag ist raus. Ich gründe einen Blog. Da steige ich ein.

  61. Vorprogramm :

    Damenschlammringen

  62. Herrlich, diese legendären Datscha-Partys beim Heinz. So richtig schön eine rein kriegen. Das weiß zu gefallen.

  63. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ot.

    Frankfurt ist dabei:-)

    http://www.express.de/sportmix.....96082.html

    Akkreditierungsantrag ist raus. Ich gründe einen Blog. Da steige ich ein. „

    Werden noch Cheerleader benötigt, wie ist eigentlich die männliche Bezeichnung von Cheerleader ?

  64. ZITAT:

    “ Werden noch Cheerleader benötigt, wie ist eigentlich die männliche Bezeichnung von Cheerleader ? „

    Cheers-Leber.

  65. traber von daglfing

    Zieht sich.

    Dutt?

  66. ZITAT:

    “ ot.

    Frankfurt ist dabei:-)

    http://www.express.de/sportmix.....96082.html

    das ist so schlimm. ich hab mir die galerie jetzt zwanzigmal angeschaut und find’s immernoch furchtbar. schade das die bilder so klein sind, sonst könnt ich’s noch viel schlimmer finden.

  67. Den Kempf müsste der mal bringen!!

  68. der soll erstma vier fünf spiele am stück machen bevor der in longscherie randarf!

  69. ZITAT:

    “ ot.

    Frankfurt ist dabei:-)

    http://www.express.de/sportmix.....96082.html

    Außerdem scheint eine Mannschaft im Rheinland geplant zu sein.

    2,02m große 120-Kilo-Transvestiten aus Köln. Erscheint mir nicht gerade fair.

  70. Ich möchte doch noch mal den von mir angenommenen Zusammenhang zwischen:

    „ohne Ausstiegsklausel verlängert der doch eh nicht“, jahrelang verheimlichten Vertragsinhalten und:

    von Großkopfeteten gepflegten Anspruchsdenken betonen: Wer glaubt, auf „Fan sein“ ohne durch Informationen über die Lebensbedingungen des/der Vergötterten sei zu bauen, macht sich ebenso schuldhaft wie die nach oben oder unten ausflippenden „Randalemeister“.

    Und Stefan,

    dass ich in Beitrag 1 heute morgen nicht konkret auf den „…“ Eingangsbeitrag eingegangen bin, dass Du, mir beim Durchblättern auffallenden, schon gestrigs abends „Schlechte Laune habens“ nix für kann, Entschuldigung.

    Manchmal kommts mir halt so vor, als täten Manche in diesem Blog doch am Liebsten sich gegenseitig die Bällchen zuschieben.

    Eigentlich schade für MEINE FR, die mir demokratisches Hinterfragen des Lebens beigebracht hat.

  71. Die jaache den doch fodd!

  72. ZITAT:

    “ Die jaache den doch fodd! „

    wen jetzt?

    Den Kempf, den Rode oder den 120-Kilo-Transvestiten aus Köln?

  73. ZITAT:

    “ Den Kempf müsste der mal bringen!! „

    Und den Kittel!!!! Der muss endlich spielen, damit er unser neuer 10er werden kann!

    Obwohl, da Meier ja mit Sicherheit auch bis 2016 verlängern wird, sollten wir den Kittel in die 2. Liga ausleihen. Aber OHNE Kaufoption bitte.

  74. Den 120-kilo-Transvestiten net. Der ist net klein genug.

  75. Trächtig bringt so ne Kölner Transe locker 200 Kilo auf die Waage.

  76. Murmel, Nordend jetzt?

  77. Kann mal einer von den Frizzen schreibender und recherchierender Zunft BITTE, den angehenden Meisterdräner VEH, zur Personallie Kempf, zu einer profunden Stellungnahme bewegen?

    Inhaltlich sollte die Thematik Unterschied Kempf/Körbel sehr genau beleuchtet werden.

    Nicht akzeptabelle Antworten:

    „Der ist noch nicht soweit“

    „Der hat Schule“ oder „ist auf Klassenfahrt“

    „Kevin wer?“

    etc

    Kempf hat bei einem unangenehen Zwotligisten eindrucksvoll bewiesen, dass er der bessere Bamba ist. Ein Traumpass auf Jimmy. Stürmer im Strafraum konsequent abgegrätscht und den Ball erobert (hat Ozcipka allerdings ebenfalls demonstriert). Stellungsspiel überragend, in der Deffensive omnipräsent.

    Kempf/Zambrano in der IV im Tor Trapp, dadevor Schwegli und Rodi und ich gedenke die Zeit während der Angriffsbemühungen des Gegners mit dem In- und Export der Stadionköstlichkeiten zu koordinieren.

  78. Es geht schon los..;-)

    Kempf hat in einem bedeutungslosen, streßfreien Zwischendurchkick Mal einen Pass geschlagen.

    Deswegen ist dann also der Trainer wieder doof und ahnungslos, wenn er ihn nicht gleich sofort und immer gegen Mandzukic, Lewandowski, Huntelaar stellt.

    Ich geh jetzt zum Backstage. Da muss ich mich nicht mit Experten unterhalten.

  79. Omnipräsent und polivalent, jawoll.

  80. Und dieser Körbel-Vergleich: Körbel hat danach 602 Erstligaspiele gemacht. Das war wohl ein Ausnahmekicker. Wieso muss Kempf denn zwangsläufig genauso ein Ausnahmekicker sein? Lasst den Bub doch Mal in Ruhe. Wenn er dann Mal soweit ist, wird er spielen. Vorher halt nicht.

  81. @75 Exilfrankfurter

    Sorry. Versteh ich nicht.

  82. @Schusch
    Ich lass den nicht in Ruh. Der wird jetzt hochgesungen. Ich habe ein Auge für Talente. Habe damals Heller schon eine rosige Zukunft voraus gesagt.

  83. ZITAT:

    “ Und dieser Körbel-Vergleich: Körbel hat danach 602 Erstligaspiele gemacht. Das war wohl ein Ausnahmekicker. Wieso muss Kempf denn zwangsläufig genauso ein Ausnahmekicker sein? Lasst den Bub doch Mal in Ruhe. Wenn er dann Mal soweit ist, wird er spielen. Vorher halt nicht. „

    Ah ok. Und auf dem 17 jährigen Charly stand genau wo der Vermerk „Ausnahekicker, bitte werfen Sie mich jetzt“?

    Und wenn er jetzt schon soweit ist?

  84. @86 Stefan:

    ja

    wer jaacht wen fodd?

    zwischen Körbel und Kempf liegen ca.35 Jahre?

    Immer noch das gleiche Spiel, der Ball ist rund?

    Stefan, hab mir 75 noch mal angeguckt, versteh ich auch net mehr so ganz genau.

    aber so…..

    sorry, bitte.

  85. Klar, jeder Bub, der Mal dabei sein darf, muss ein Ausnahmekicker sein.

    Zum Hirsch-Preis: Steff hat eingereicht, Steff wird Niersbach die Hand schütteln.

  86. ZITAT:

    Zum Hirsch-Preis: Steff hat eingereicht, Steff wird Niersbach die Hand schütteln. „

    Fußball kann grausam sein.

  87. ZITAT:
    “ ZITAT:
    Zum Hirsch-Preis: Steff hat eingereicht, Steff wird Niersbach die Hand schütteln. „

    Fußball kann grausam sein. „

    Och nö. Die wollen da so nicht hin.

  88. Das muss einem doch gesagt werden, dass da Plastik liegt, so dicht am Grill!

    Egal. Hauptsach´ Regenwald und die Eintracht gesponsort mit den Getränken. *rülps* Tschuldschung.

  89. ZITAT:

    “ Das muss einem doch gesagt werden, dass da Plastik liegt, so dicht am Grill!

    Egal. Hauptsach´ Regenwald und die Eintracht gesponsort mit den Getränken. *rülps* Tschuldschung. „

    Lag auch was aufm Grill, oder gabs nur Alohol ?

  90. „Lag auch was aufm Grill“?

    Alles, wie es sich gehört. Rundum bräsige Zufriedenheit.

  91. Kempf grätscht dem gegnerischen Stürmer im Strafraum (!) konsequent den Ball ab …

  92. … sichere Eroberung des Balles …

  93. … Traumpass auf Jimmy uuuund:

  94. …Gute Nacht-Wumms?

  95. Ah. Korken verwandelt auch zu später Stunde sicher.

  96. … nach 2300 geht hier ja gar nix mehr. Ihr seid alle bruchhagenisiert. Wahnsinn.

  97. Junger Tag , ich frage dich. Was ist dein Geschenk für mich ? Bringst du Tränen von gestern zurück? Oder neue Liebe und neues Glück

  98. Alle Kunden beim Bäcker sind meine Feinde. Besonders junge Mütter mit ihren Kindern, die sich unschlüssig sind, was sie erwerben wollen.

  99. Die können in der Regel nicht mal ein Wasserweck von einem Roggenbrötchen unterscheiden .. Zwei von diesen..Diesen?..Nein das daneben…usw. Forschtbar

  100. Ich glaube, das geht zurück bis auf die Rollenverteilung in Jäger einerseits und Sammlerinnen andererseits…

  101. Wenn vor mir ein Tim-Mälzer-Brötchen verlangt wird, möchte ich bereits zum ersten Mal am noch frühen Tag töten.

  102. Merkmale: auf den Zehenspitzen stehend, die Geldbörse vor der Brust fest umklammert, ein Zeigefinger auf den Lippen und unschlüssig den Kopg wiegend.

    Und die Brut terrorisiert unterdessen deie Warteschlange.

  103. Heinz, mach das Schlagerlotto aus!!!

  104. Ah, ein Kenner :-)

  105. Bei „Matz ab“ redet man nur noch über die Höhe des Sieges. Die erinnern an das 6:0 1991. Angeblich hätte das das ganze Stadion Thomas Doll stehend verabschiedet.

    Kann ich mich beim besten Willen nicht dran erinnern. Obwohl ich mich an das Spiel noch sehr gut erinnere. Ich habe damals Stein und Bein geschworen das ich da net mehr hingehe. Nie wieder!..

    Und dann regen sie sich über HB auf, weil der irgendwas zu ihrer Ausgabenpolitik gesagt haben soll. Fischköpp blöde.

  106. ZITAT:

    “ Und dann regen sie sich über HB auf, weil der irgendwas zu ihrer Ausgabenpolitik gesagt haben soll. „

    Bin mal gespannt wie sie über ihre eigene Ausgabenpolitik reden wenn wir sie 3:0 nach Hause geschossen haben…

  107. Brötchen holen ? In der Schlange anstehen ?

    Ihr solltet eure Mädels zu mehr Selbstständigkeit erziehen ; )

  108. ZITAT:

    “ Ihr solltet eure Mädels zu mehr Selbstständigkeit erziehen ; ) „

    Auch Söhne sind als Stellvertreter beim Brötchen holen gut zu gebrauchen!

  109. Egal. Hauptsache delegieren.

  110. @111: Demütische müsse mer se. Und dann die Sylvie auf der Hauptriubüne trösten. Das mache ich natürlich alleine. :-)

  111. Der Armin wird sie schon heiß machen. Die Mannschaft natürlich…

  112. Die HSV Barbie ist mir zu schön. Stehe mehr auf den verruchten Typ von Frau, ausserdem bin ich auch nicht Ken.

  113. ZITAT:

    “ Die HSV Barbie ist mir zu schön. Stehe mehr auf den verruchten Typ von Frau, ausserdem bin ich auch nicht Ken. „

    So in etwa?

    http://www.iraff.ch/2007/12/17.....rg-sklave/

  114. Heute Dutt im Doppelpass.

  115. ZITAT:

    “ Alle Kunden beim Bäcker sind meine Feinde. Besonders junge Mütter mit ihren Kindern, die sich unschlüssig sind, was sie erwerben wollen. „

    Wenigstens kannst Du Dir sicher sein, dass Dich gerade die jungen Mütter auch nicht leiden mögen.

  116. Häufig verwendeter Schlüsselsatz: „Moment, ich glaube die 67 Cent habe ich passend“

  117. Sind die Brötchen glutenfrei?

  118. Meine Erfahrung ist ja eher der „Sonntagspapi“, der unter der Woche von morgens bis abends arbeitet, alle weltlichen Dinge seine Ge…, äh Sektretärin erledigen lässt und Sonntags in aller Ruhe seine „Weltfremdheit“ unter Beweis stellt. Wahlweise auch mit kindlichem Anhang, das die Bäckerei aufmischt.

  119. Mein Name ist Loohse, ich kaufe hier ein.

  120. wo wir grad beim thema sind:

    ZITAT:

    “ Merkmale: auf den Zehenspitzen stehend, die Geldbörse vor der Brust fest umklammert, ein Zeigefinger auf den Lippen und unschlüssig den Kopg wiegend.

    Und die Brut terrorisiert unterdessen deie Warteschlange. „

    ein kleiner loriot! deswegen schau ich hier so gerne vorbei, auch wenn so wirklich gar nix los ist.

  121. Der geübte Brötchenholer weiß was er will und hat das Geld abgezählt zur Hand. Das ist eine Sache von 34 Sekunden.

  122. ZITAT:

    “ Der geübte Brötchenholer weiß was er will und hat das Geld abgezählt zur Hand. Das ist eine Sache von 34 Sekunden. „

    …und er läuft Amok, wenn die Brötchen plötzlich und unerwartet um 1,3,5 oder 7 Cent teurer werden. Jede Sorte anders…..;-)

  123. Wenn Mami, Papi Samstag oder Sonntag zum einholen schickt koente ich völlig ausrasten!

  124. da ist aber auch eine gute vorbereitung wichtig, dann ist man mental frisch und kann sein potenzial auf den cent genau abrufen, sich blitzschnell auf neue situationen einstellen

  125. Lösung: Aufbackbrötchen

  126. ZITAT:
    “ Lösung: Aufbackbrötchen „

    +1 da sonst Nervenleiden am heiligen Tage

  127. Wer Aufbackbrötchen in Erwägung zieht hört sicher auch Coldplay.

  128. Ich lass mich nicht provozieren.

  129. Aufbackbrötchen lang ja ich noch nicht mal an … und ich finde Coldplay total süß.

  130. ZITAT:

    “ Aufbackbrötchen lang ja ich noch nicht mal an … und ich finde Coldplay total süß. „

    Was anderes gibt es Sonntags aber in den wenigsten Bäckereien….

  131. Wenige Minuten vor Ladenschluss schlägt der Profi zu. Da gibts nur noch eine Sorte und es kommen nur noch ehrliche Zecher in den Laden geschlürft. Routiniert in Tresengeschäften.

    Pfand auf Brötchentüten. Der Umwelt zuliebe. Das wäre mein Vorschlag zur Optimierung der Prozesse.

  132. Gar keine Brötchen mehr. Wegen dem Klima. Stattdessen mal eine Tasse Mehl mit Wasser. Man muß ja auch an die Eisbären denken.

  133. Als HartzIV Empfänger ist das Thema Brötchen bei mir außen vor. Die muß ich mir schon selber backen,

    Meine Gedanken gehen Richtung Andersen. Ob er sich auch sonntags bewußt ist, dass seine Grundschnelligkeit sehr entscheidend für die hoch stehende Abwehr ist. Zu zehnt sinken die Siegchancen erwiesenermaßen immens, also dran arbeiten!!

    Es muß was zwischen 0:6 und 3:0 geben. Zieltip: 1:0.

  134. Sonntag, frische Brötchen, Kuhdorf…eins davon passt nicht zu den anderen beiden.

    Also entweder selbst -oder aufbacken, oder beides; ´nuff said.

    Dem Gatten gefällt Robin Dutt ausnehmend gut, noch mache ich mir keine Sorgen.

  135. Zieltip 1:0 heißt nicht: mauern, sondern den Gegner in der Defesive so intensiv beschäftigen, dass er wenig zum Herausspielen eigener Torchancen kommt.

  136. Hafermehl. Meine Gurke ist gestern quer durch die Stadt gegurkt um Hafermehl zu kaufen.

    Mein Tipp, mal bei Fressnapft vorbeizufahren erzeugte jedoch Unfrieden. Ich habs doch wirklich nur gut gemeint.

  137. Ich esse nur Graubrot.

  138. zum Thema Backen hätt ich eine Anfrage:

    Wer weiß ein echt gutes Teigrezept für Zwiebelkuchen. Es muß net immer ….sein.

  139. wo finde ich eigentlich den Blog zum neuen Lingerie Team ? Brötchen sind dann doch auf Dauer nicht mein Fall.

  140. ZITAT:

    “ Wer Aufbackbrötchen in Erwägung zieht hört sicher auch Coldplay. „

    Vorsicht Lutscher! Vorsicht! ;-))

  141. Hafermehl ? Werden damit nicht die Schweine gefüttert ?

  142. Also Aufbackbrötchen sind wie ausglutschte Karriereendespieler von Konkurrenten.

    Das Thema ist durch offiziellen Ligenwechsel abgehakt.

  143. ZITAT:

    “ Hafermehl ? Werden damit nicht die Schweine gefüttert ? „

    Ich verweigere die Aussage.

  144. Der Robin Dutt macht ja grad so ne schwache Eigenwerbung. Der hofft, dass er nix zu sagen hat.

  145. Ich guck das nicht. Ich könnte mal mein Rad putzen.

  146. Leute, die sich über das sonntägliche Spielchen beim Bäcker aufregen, denen ist sowieso nicht zu helfen.

    Fresst Toast! ;-)

  147. Ungetoastet.

  148. ZITAT:

    “ Ich guck das nicht. Ich könnte mal mein Rad putzen. „

    Du hast ein Fahrrad, Du Pupe?

  149. Ich habe ein Rad. Damit ich was für die S-Bahn habe.

  150. ZITAT:

    “ Ungetoastet. „

    Sowieso.

  151. Ei, den Außenbereich fürs Hundi hab ich längst hinter mir, ob Schusters Rappen oder 1 Ps stell ich mal hinten an.

    Im Moment ist Back-Up Thema beim Zwiebelkuchen angesagt. Nochmals Rezeptvorschläge, bitte, danke.

  152. Der Hoffmann ist echt ein Pharisärer !

  153. Die Kölner lügen sich einen zurecht. Traurig.

  154. Unglaublich, was der von sich gibt !

  155. ZITAT:

    “ Was gibt er denn von sich? „

    letztendlich sagt er, dass der FC alles richtig macht und der Staat und die Polizei nun gefordert sind.

  156. Also dass was alle Vereine sagen.

  157. ZITAT:

    “ Also dass was alle Vereine sagen. „

    Ja, leider vollkommen korrekt.

  158. „letztendlich sagt er, dass der FC alles richtig macht und der Staat und die Polizei nun gefordert sind.“

    Darauf haben doch law and order Hilfssheriffs wie der angebliche OB gewartet.

  159. Warum kapiert eigentlich kein, wo auch immer Befragter, dass es völlig egal ist, was solche bezahlten Offizielle brabbeln.

    Einzig wichtig ist, die jeweils vor Ort beteiligten, also die Fans, erst recht die „Fans“, die Bühne des persönlichen Vertretens der Ereignisse, des Sprechens zu betreten.

  160. Wer sind denn „die Fans“?

  161. Ich verstehe mal wieder den ganzen Kommentar nicht.

  162. zum Verstehen:

    ich denke, dass es wichtig wäre, dass Ultras, besoffene Einzeltäter, legiglich das Funktionieren der Gesellschaft als solche verhindern Wollende und natürlich die einzig danebenstehende Fußballbegeisterten das Dasein, dass über sie geredet wird, beenden.

    Die Öffentlichkeit muß Gründe kennen und akzeptieren, sonst sind alle Kommentare hohles Geschwätz.

  163. Irgendwo ist es immer 23 Uhr

  164. ich verstehs immernoch nicht

    könnte aber an mir liegen

  165. „Das Dasein, das über sie geredet wird beenden“?

    Hä?

  166. ZITAT:

    “ ich verstehs immernoch nicht

    könnte aber an mir liegen „

    und an mir

  167. Hab grad Coldplay beim Bäcker gesehen*sick*

  168. Verdammte Sch….-warum kommen die mit Stadionverboten bestraften nicht endlich mal zu Worte?

    Für Dich scheints schon lange 23 Uhr.

  169. @176

    Kommen sie doch. Bei Eins Live, Spatzl

  170. Es wär doch vielmehr ne Chance, Kohle zu verdienen, in eigene Projekte zu investieren und damit Interessen zu formulieren.

    Ihr seid doch viel näher dran als ich Exilant. Ist so ein Diskussionsansatz echt so außen vor?

  171. Könnte jetzt ein großes Graubrot essen. Ohne Butter natürlich.

  172. Spatzl darf mich nur eine nennen. Ich verbitte mir das.

    Und ich finde wirklich, dass gesellschaftskritische Ansätze ernst genommen werden sollten. Den deutschen Herbst hatten wir schon.

  173. ZITAT:

    “ Könnte jetzt ein großes Graubrot essen. Ohne Butter natürlich. „

    Pizza und ein Konterbier !

  174. Damit vermeidet man Schlangen von Müttern mit Kindern. Guter Plan!

  175. ZITAT:

    “ Könnte jetzt ein großes Graubrot essen. Ohne Butter natürlich. „

    Butter geht gar nicht. Schön trocken und grau soll es sein.

  176. Schusch, darf ich dich wenigstens Spatzl nennen? Es liegt mir was dran.

  177. Gude

    Urdinkelvollkornnaturschrot. Was anderes kommt nicht ins Gebäck.

  178. Frankfurter Arroganz,

    Scholl erzählt grade, wie Kittel es schaffen könnte, und da bräuchte er kein Graubrot essen. Vollkornbrot reicht eigentlich durchaus, Rasender Falkenmayer.

    Auch ich machs net überflüssig kompliziert, Im Moment übrigens beim Hollerbeersirup. Bähh!

  179. „Das fürchte ich, ja. In der Tat“

    HSV-Vorstandschef Carl-Edgar Jarchow auf die Frage „ob der Wechsel von Van der Vaart den Hamburger SV tief in die rote Zahlen reißen werde“

    ;-)

  180. butter nur zu/unter nutella oder fleischsalat!

  181. ZITAT:
    “ Schusch, darf ich dich wenigstens Spatzl nennen? Es liegt mir was dran. „

    Solang du mich nicht dran anfasst.

  182. Schaut Ihr wieder Biertrinken im TV?

  183. butter nur/zu Zwergenpaste und Quark obbedruff.

    Und vdVs revival come-back sollten wir schon Respekt zollen.

  184. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Schusch, darf ich dich wenigstens Spatzl nennen? Es liegt mir was dran. „

    Solang du mich nicht dran anfasst. „

    oh kommt schon… schon mal was von Kopfkino gehört?!

  185. Was macht Backstage?

  186. Ich bin verwirrt und erwäge einen gesellschaftskritischen Mittagsschlaf.

  187. lieber Herr Krieger, gute Träume,auf dass Ihnen hinterher klar ist, wie all unsere Talente, Rohdiamanten etc. alle gesllschaftlichen und technischen Klippen umschiffen können, uns doch noch unverhofft zu Meisterruhm führen zu können.

  188. ZITAT:

    “ Gude

    Urdinkelvollkornnaturschrot. Was anderes kommt nicht ins Gebäck. „

    Dinkel ist wichtig. Dazu Daunen und ein paar Katzenhaare.

  189. „Butter geht gar nicht. Schön trocken und grau soll es sein.“

    Würg

  190. Bei Euch allen gilt wohl heute VOR 23.00.

    Wann ist denn wieder auf ausgeschlafene Profiblogger zu hoffen?

    Der HSV schläft nie, könnense sich net mehr leisten.

  191. ZITAT:

    “ Ich bin verwirrt und erwäge einen gesellschaftskritischen Mittagsschlaf. „

    Ruhe Sanft

  192. „Ich verstehe mal wieder den ganzen Kommentar nicht.“

    ”ich verstehs immer noch nicht

    könnte aber an mir liegen“

    „und an mir“

    Ich glaub‘ net, dass des an Euch liegt. Mir geht’s genauso. Da sinn mer schon zu viele.

    Der Exilant spricht in Rätseln.

  193. Brav Murmel,

    seit 11:57h geduldig auf die 200 gewartet.

  194. Ist der Exilfransfurter denn jetzt mit dem Exilfrankfurter identisch? Vom Duktus her könnt’s basse.

  195. Ich weiss gar nicht, was ihr alle habt. Mir ist vollkommen klar, was der Exilfransfurter von uns will.. ;-))

  196. ZITAT:

    “ Ich weiss gar nicht, was ihr alle habt. Mir ist vollkommen klar, was der Exilfransfurter von uns will.. ;-)) „

    ihr werft also das gleiche Zeugs ein.

  197. Passt alles zum heutigen Tatort.

  198. Jetzt ARD: Die Frankfurter Kleinmarkthalle.

  199. Ah! Tatort aus dem Norden. Da regnet’s hoffentlich.

  200. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich weiss gar nicht, was ihr alle habt. Mir ist vollkommen klar, was der Exilfransfurter von uns will.. ;-)) „

    ihr werft also das gleiche Zeugs ein. „

    rauchen ging auch.

  201. Ah Buddahbrot

  202. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ Ah Buddahbrot „

    Mit Murmelade?

  203. ZITAT:

    “ Jetzt ARD: Die Frankfurter Kleinmarkthalle. „

    Danke. War ne richtig schöne Sendung. Gibt eh kei besser Stadt wie Frankfurt

  204. ZITAT:
    “ ZITAT:
    “ Jetzt ARD: Die Frankfurter Kleinmarkthalle. „

    Danke. War ne richtig schöne Sendung. Gibt eh kei besser Stadt wie Frankfurt „

    +1000

  205. OT (für nen Brot-Böog):

    Jogi sagt, die Spieler Ausbildung im taktischen Bereich muß sich in Deutschland noch sehr verbesseren. Sonst reicht es nicht für die Weltspitze.

  206. HB ist (manchmal) ein Schlitzohr. Kann es sein, dass er mit seiner Aussage über Rode die Höhe der Ablösesumme, die in die Ausstiegsklausel geschrieben werden soll, nach oben treiben will ? Das ist ja wohl die wichtigste Zahl, über die verhandelt wird, dafür kann man beim Jahressalär auch ein klein wenig draufpacken.

  207. schöner Beitrag vom Heinz, drüben, inkognito

  208. ZITAT:
    “ OT (für nen Brot-Böog):

    Jogi sagt, die Spieler Ausbildung im taktischen Bereich muß sich in Deutschland noch sehr verbesseren. Sonst reicht es nicht für die Weltspitze. „

    Gilt auch für Nationaltrainer.

  209. ZITAT:
    “ schöner Beitrag vom Heinz, drüben, inkognito „

    Ein Link wäre hilfreich.

  210. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ schöner Beitrag vom Heinz, drüben, inkognito „

    Ein Link wäre hilfreich. „

    http://www.eintracht.de/meine_.....#f12863411

  211. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ schöner Beitrag vom Heinz, drüben, inkognito „

    Ein Link wäre hilfreich. „

    Net wirklich..:-)

  212. @220 jetzt merke ich erst die Reichweite von Löws Aussage.

    Deutschland liefert ihm nicht die taktische Qualität um SEINE Taktik umzusetzen.

    Interessant.

  213. So. Zurück vom Feldberg. Brauchen noch eine Triumph und 2 Ducatis.

  214. Ich glaube, die Dortmunder sind taktisch weiter als es der Jogi jemals sein wird.

  215. ZITAT:
    “ Ich glaube, die Dortmunder sind taktisch weiter als es der Jogi jemals sein wird. „

    Die EM hat Jogi versaut. Das war seine Chance. Versaut. Da braucht er gar nicht mit Mimimi anzufangen. Danke für nichts.

  216. ZITAT:
    Net wirklich..:-) „

    Seh ich auch grad. Ein Tag der Merkwürdigkeiten.

  217. Aber auch da habe ich einen Lieblingssatz

    „Er hat mehr geleistet was ihr nicht mal in 1000 Jahren schaffen würdet.“

    In dem Satz ist soviel falsch dass es schon wieder genial ist. Dadaismus pur.

  218. Zünftig musizieren kann er ja, der Binnenmeister.

  219. Das ist doch mal eine schöne Nationalhymne.

    Is das von Coldplay?

  220. ZITAT:

    “ Das ist doch mal eine schöne Nationalhymne.

    Is das von Coldplay? „

    jep, und wer gut klatscht, bekommt ein Aufbackbrötchen dazu

  221. ZITAT:
    “ ZITAT:
    “ Das ist doch mal eine schöne Nationalhymne.
    Is das von Coldplay? „

    jep, und wer gut klatscht, bekommt ein Aufbackbrötchen dazu „

    F*ck. Ihr seit immer noch bei den Brötchen. Nun ja, wir lassen uns nicht treiben.

  222. Schade das ich nicht so bekannt bin wie Tim Melzer. Dann könnte ich mit Brötchen oder Schokolade usw. Auch viel Geld machen und es der SGE zu Verfügung stellen damit sie nicht mehr kleine Brötchen backen müssen.

  223. Solche Filme sind gut und schlecht zugleich. ..obwohl.. eher schlecht

  224. Gottlob ist bald Montag. Matchweek.

  225. Meine Güte. Wenn man das hier am Ende eines erfüllten Sonntages im (nicht vorhandenen) Zusammenhang durchliest, dann muss man ernüchtert konstatieren: Leider doch die „Tränen von gestern zurück“.

  226. ZITAT:

    “ Aber auch da habe ich einen Lieblingssatz „

    Beneidenswert. Vom Kurzurlaub heimkehrend, die letzten Tage hier aufarbeitend kann ich das leider nicht behaupten. Am ehesten vielleicht noch:

    ZITAT:

    “ Wann ist denn wieder auf ausgeschlafene Profiblogger zu hoffen? „

    Mit Verlaub, ICH stehe hierfür heute nicht mehr zur Verfügung.

    a

    A

  227. Entdecke gerade vergleichbare Befindlichkeiten bei Schwester Worredau.

    Empfinde ob dessen Trost.

  228. Mit Verlaub, ICH stehe hierfür heute nicht mehr zur Verfügung.

    Wichtig zu wissen.

  229. meine @242: Der erste Satz gehört natürlich in Gänsefüßchen.

  230. Coldplay imZDF.

    Brrrrr, aber gute Bühnenshow

  231. Ob die das Stadion wohl mit in die Festhalle bringen?

  232. Olympia 2092 in Frankfurt singt der Henni.

    Mit Oka im Duett

  233. Wenn du einen Mathematiker wählen lässt zwischen einem Brötchen und ewiger Seligkeit, was nimmt er?

    Natürlich das Brötchen: Nichts ist besser als ewige Seligkeit – und ein belegtes Brötchen ist besser als nichts …