Gastbeitrag In der Commerzbank-Arena

Symbolfoto: skr.
Symbolfoto: skr.

An einem nebligen Novembertag in der 75. Spielminute eines beliebigen Fußballspiels gegen eine noch viel beliebigere Traditionsmannschaft. Zwei Männer mittleren Alters mit leichtem Bauchansatz in nagelneuen indeed-Trikots sitzen auf der Tribüne, nuckeln an ihren Krombacher-Bechern und schauen dem Treiben auf dem Rasen zu.

Kunde 1: „Die diesjährige Nr. 15 (Trikotnummer frei erfunden) macht schon wieder ein saustarkes Spiel.“
Kunde 2 (mit zufriedenem Grinsen): „Stimmt, der ist echt Weltklasse!“
Kunde 1(die Erregung nur mühsam zügelnd): „Dann drücken wir mal die Daumen, dass er noch 4 oder 5 überragende Auftritte hinlegt, dann könnten wir ihn in der Winterpause für 30 Millionen zu den Bayern oder für 50 Millionen zu Real verkaufen“
Kunde 2 (mit begeisterter Stimme): „Du hast Recht, das wär´ echt der Wahnsinn. Mit solch einer Summe wären wir in der Bundesliga unter den Top-Zuliefervereinen. Wäre für die Eintracht ein gigantischer Erfolg.“
Kunde 1(trinkt sein Bier aus): „Seh´ ich auch so. Geh´n wir noch ein Bier holen?“
Kunde 2 (rülpst): „Was? Jetzt kurz vorm Schlusspfiff?“
Kunde 1(rülpst lauter): „Was soll´s, neben den Kiosken hängen doch Fernseher!“

Am Kiosk
Kunde 1: „Sag mal, weißt du eigentlich wie der 15er heißt?“
Kunde 2 (lacht dreckig): „Nö, aber ist doch eh egal, der kickt in der Rückrunde sowieso bei einem der großen Clubs“
Kunde 1: „Stimmt auch wieder. Weißte, es macht einen ja auch schon ein bisschen stolz, wenn einer, der mal bei uns gekickt hat mithilft, den großen Bayern die 25. Meisterschaft in Folge zu erringen oder Real den 12. Championsleage Sieg“
Kunde 2: „Ganz genau, ich sag dir, darüber freu´ ich mich mehr, als wenn sich die Eintracht für diese komische Euroleage qualifiziert oder das Pokalfinale erreicht“
Kunde 1: „Ja, es ist schon ein tolles Gefühl, wenigstens indirekt zu den ganz Erfolgreichen zu gehören“
Beide (schwanken zufrieden in Richtung Ausgang, singend): „Atemlos durch die Nacht..“

Schlagworte:

434 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Volksfront von Judäa

    Moinsen, Papperlapapp! Akzente werden wir setzen und viele Hülsen reden.

  2. 1 Woche später…
    Kunde Nummer 1: Wo ist eigentlich heute die Granate mut der Nummer 15?
    Kunde Nummer 2: Der ist verletzt… lässt sich konservativ behandeln, bevor er sich nach der Winterpause dann doch operieren lässt!

  3. Volksfront von Judäa

    Also damit meine in den Herrn Fischer nicht den humorigen Gastbeitrag ;)

  4. Als Pendant zum heutigen Artikel von Ingo D passend. – Die Frage, wo will die Eintracht hin, kann man durchaus ergänzen :was können wir Unverbesserlichen, die ihr Herz an eine alte Schlampe verloren haben, noch erwarten?

  5. Richtet sich der Eingangsbeitrag jetzt gegen die Vereinspolitik oder gegen steindoofe Zuschauer oder gegen die „großen Vereine“ (die den „kleinen Vereinen“ die Spieler wegkaufen) oder gegen Legionäre oder ist das nur einfach so humorig?

    Ich bin wieder einmal verwirrt… :-(

  6. Der Eingangsbeitrag wird Ihnen präsentiert von der russischen Heulboje.

  7. @Meeresbiologe: Machs, wie der Boccia. Nimm die Variante, die dir am meisten gegen den Strich geht..

  8. Ach, was waren das gute alte Zeiten, als nur Spieler aus Harsewinkel bei uns kickten.

  9. @ 7

    Mich interessiert aber die beabsichtigte Aussage… immerhin hat sich der Autor ja eine gewisse Mühe gegeben mit dem Einakter. Da gebietet es der Respekt vor der Schaffenskraft, das Werk auch verstehen zu wollen. Finde ich zumindest

  10. ZITAT:
    „Richtet sich der Eingangsbeitrag jetzt gegen die Vereinspolitik oder gegen steindoofe Zuschauer oder gegen die „großen Vereine“ (die den „kleinen Vereinen“ die Spieler wegkaufen) oder gegen Legionäre oder ist das nur einfach so humorig?

    Ich bin wieder einmal verwirrt… :-(„

    Danke mein Holger.
    Die Menschen sind nicht doof sondern verschieden. Aus deren Sicht sind verklärte Nerds die Doofen. Doof. Auf der einen Seite schade, dass bei einer mutmaßlich immer größer werdenden Gruppe lediglich das blosse Business zu zählen scheint. Auf der anderen Seite dreht sich die Welt nun mal weiter.

    Zumindest ich würde mich nicht der Tradition bewusst auf einen Regionalliga-Sportplatz schleppen. Als Opportunist alter Schule umgebe ich mich mit Menschen, die einen meinem ähnlichen Kompromiss gewählt haben und fertig.

  11. Ich interpretiere das Werk wie folgt: Die Vollkommerzialisierung hat uns alle voll erfasst. Wir sind nicht besser als die Heerscharen charakterloser Söldner auf dem Platz. Wir machen das Spiel mit . Nichts wird passieren, nichts wird explodieren. Weiter, immer weiter.

  12. @9: Das ist einfach nur ein ironischer Kommentar über die zur Zeit existierenden Verhältnisse im Profifußball

  13. @9
    Allein schon die Bezeichnung „Kunde“ ist doch ein guter Hinweis.
    Wenn der Verein zum Servicedienstleiter wird, erfolgreich wirtschaftet und sich immer weiter vom Sport an sich entfernt, ist eine Sache, aber dass wir uns damit zufrieden geben, bzw. nur davon träumen, in Zukunft das Niveau von Augsburg, Freiburg und Mainz zu erreichen (…die schaffen es, einen Spieler für 10 Mio + X zu verkaufen…)
    Das ist ne andere Sache.

  14. FR-Bericht heute wieder einmal sehr grenzwertig…

    http://www.fr.de/sport/eintrac.....-a-1313178

    Irgendwie seltsam. Jeder vermisst die altgedienten Spieler, die Integrationsfiguren, das Gerüst der Mannschaft…
    Das sind doch alles die Buben, die über Jahre hinweg ein „eingeschworener Haufen“ waren und sich in Mittelmäßigkeit bis Unterklassigkeit gesuhlt haben. Die ohne Konkurenz sich quais selbst aufgestellt haben. Neue Spieler hatten hier nur bedingt Chancen, auch weil vom jeweiligen Trainer irgendwie nicht gut integriert.

    Wenn ich lese, das die Vertragsverlängerung mit Otsche von der SGE verpasst wurde, frage ich mich, ob das wirklich so ist. Ja, Otsche hat seine Verdienste. Aber ich denke mehr neben als auf dem Platz. Auch wenn er sich letzte Saison wieder etwas gesteigert hat, ist sein Spielstil einfach zum wegschauen. Dazu macht er noch viele Stellungsfehler. Besser war er in der Tat wirklich in der Innenversteidigung. Vielleicht wollte man gar nicht ernsthaft verlängern und hier auf der Seite mal für Auffrischung sorgen. Tawatha war wohl der Anfang…

    Die Zeiten wo Spieler Ewigkeiten bei einem Verein oder einer AG spielen sind halt vorbei. Aus, Ende. Damit leben oder es lassen. Aber sich ständig darüber zu beklagen ist nervig.

    Finde den Weg der Eintracht gut. FB ist erst ein Jahr da und hat schon viel bewegt. Das ein Scouting erst aufgebaut werden muss, bevor es Früchte trägt, ist logisch. Das ist in der Wirtschaft auch so. Die Firmen strukturieren um und dann gibt es (hoffentlich) irgendwann mehr Ertrag.

    Auch an der Mannschaft hinter der Mannschaft habe ich nichts auszusetzen. So ist heute das Profigeschäft. Man kann nichts dem Zufall überlassen, das haben die letzen Jahre bei der SGE ja gezeigt.

    Ein Spieler geht, ein neuer wird kommen. Der Unterschied zu früher ist, dass vorher kein Scouting für Alternativen da war. Nun gibt es das, weil die Verantwortlichen die Absichten von Otsche vielleicht auch schon länger kennen. Ob das dann passt mit dem Neuen oder nicht wird man sehen. Klar, gibt es immer Risiken aber die haben die Bayern auch, wenn sie 25 Millionen investieren.

    Sehe nicht so duster für die Zukunft. Denke die SGE ist auf einem guten Weg. Es wird ein paar turbulente Jahre geben aber dann wird es auch wieder Zeiten geben mit weniger Fluktuation. Und wenn es dann Wechsel gibt klingelt die Kasse.

  15. Morsche
    den Autor eines literariscen Werkes zu dessen Interpretation heranzuziehen, erweist sich oft als nicht erhellend.

  16. Ich sehe es auch so, dass wir gerade dabei sind, uns nach einem notwendigen Umbruch zu konsolidieren.

  17. Früher das alles besser. In den Goldenen 90ern, als lauter in der Region verwurzelte Hessische Buben bei uns gespielt haben. So wie Iviva Mornar oder Ned Zelic. Wer kennt die beiden Sympathieträger nicht, die so ewig lange die Farben ihres Lieblingsvereins trugen?

    Tragische Verluste gab es auch zu beklagen – nie wurden sie ganz verwunden: Rolf-Christel Guie-Mien, nach 4 Jahren ein Stammspieler, eine Säule der Eintracht gar. An Freiburg verloren. War aber so besser für die Fans und Ihre Liebe zum Waldstadionverein, statt ihn für teures Geld nach Schalke oder Bayern zu verkloppen. Weswegen wir Spieler damals -, und zu Recht! – an Cottbus (Thomas Reichenberger), Rostock (Bachirou Salou) oder – internationaler Toptransfer! – an den Grazer AK (Anicic) für moderates Geld oder lau hergegeben haben.
    Denn diese Transferpolitik hat die Eintracht nachhaltig gestärkt und die Spieler von damals sind bis heute unvergessen.

  18. Pst, FR: „Außensieter“ in Wimbledon…

  19. Wo will dieser Blog eigentlich hin? Die FR fragt hingegen, wo die EIntracht hin will
    und schlägt gleichzeitig ein paar ganz schöne Pflöcke hinsichtlich der Gründe für den Oczipka Wechsel ein.
    http://www.fr.de/sport/eintrac.....-a-1313178

  20. „Das sind doch alles die Buben, die über Jahre hinweg ein „eingeschworener Haufen“ waren und sich in Mittelmäßigkeit bis Unterklassigkeit gesuhlt haben.“

    richtig. das unterscheidet sie höchstwahrscheinlich nicht von denen, die jetzt kommen werden. ob bruchhagen oder bobic: titel wird keiner von beiden mit der eintracht holen. kann sich also jeder selbst aussuchen, ob er lieber mit leuten erfolglos ist, die eine zeitlang beim verein bleiben, oder mit denen, die holger da oben beschreibt. am end kommt’s selbe dabei raus.

  21. Ich finde man kann den Abgang von verdienten Spielern erst dann bewerten, wenn man sieht welche Spieler als Nachfolger geholt werden.
    Ich gehe da mit den Meinungen mit welche sagen, dass die Mittelmäßigkeit der letzten Jahre genau von solchen Spielern geprägt wurde.
    Ich habe da immer noch das Interview von Russ im Kopf nach seinem Wechsel zu Wolfsburg, in dem er meinte so sinngemäß „Training? Überbewertet wenn es keine Konkurrenz gibt. Ich weiss doch das ich spiele.“

    So etwas ist im sportlichen und charakterlichen Bereich ein absolute negative Treiber. Da kann ich mir vorstellen, dass junge Spieler mit Potential welche die Eintracht als Sprungbrett sehen eine andere Motivation an den Tag legen.

  22. In zwei Jahren sind Oma Makrele, Timmy Entler und Marco Fabian die Gesichter der Eintracht.

  23. Was mich an DUR’s Beitrag am meisten stört ist dieser Satz – „Die Eintracht hatte den Zeitpunkt für eine Vertragsverlängerung zu verbesserten Bezügen schlichtweg verpasst.“. Gut so, dass die automatische Vertragsverlängerung zu erhöhten Bezügen, die man unter Herrn Bruchlandung so lieben und schätzen gelernt hat (also, als Spieler), ein jähes Ende hat.

  24. Wenn ich lese, das die Vertragsverlängerung mit Otsche von der SGE verpasst wurde, frage ich mich, ob das wirklich so ist. Ja, Otsche hat seine Verdienste. Aber ich denke mehr neben als auf dem Platz. Auch wenn er sich letzte Saison wieder etwas gesteigert hat, ist sein Spielstil einfach zum wegschauen. Dazu macht er noch viele Stellungsfehler. Besser war er in der Tat wirklich in der Innenversteidigung. Vielleicht wollte man gar nicht ernsthaft verlängern und hier auf der Seite mal für Auffrischung sorgen. Tawatha war wohl der Anfang…

    Sehr gut.

  25. @ JWD: Ivicia Mornar, so viel Respekt erwarte schon vor einem zweifachen Torschützen (wobei eines davon, wenn ich mich recht erinnere, doch eher stark dem Zufall geschuldet war)!

    Aber die Frisur war damals um Jahrzehnte voraus!

  26. mal ernsthaft: glaubt irgendwer, durch die neue philosophie ändert sich irgend etwas am sportlichen ertrag? ja, vielleicht alle zehn jahre mal in ein pokalfinale, das man verliert. oder alle zehn jahre mal in den uefa cup, wo man ausscheidet, wenn‘ ernst wird. hatten wir auch vorher. so what? jetzt erhebt man finanziellen ertrag zum geschäftsmodell. mir fehlt immer noch einer der als was sportlich ambitioniertes ausgibt.

  27. Schaedelharry63

    Die Frage ist doch die:

    Müssen wir uns Gedanken machen, wenn auf dem Fuhrpark der Eintracht alle Heckklappen offen stehen ?

  28. ZITAT:
    „mal ernsthaft: glaubt irgendwer, durch die neue philosophie ändert sich irgend etwas am sportlichen ertrag?“

    Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Aber immerhin versucht man was, zum Stillstand der vergangenen Dekade für den einen oder anderen halt schwer ungewohnt. Ich finds spannend, dass man hochverdiente Mannschaftssäulen nicht mehr bis zum Karriereende mitschleppt, sondern versucht, mit jungem Personal was zu bewegen. Und, falls es nicht klappt? Jo mei.

  29. karsten, ich will nicht ausschließen, dass das Ziel dieser ganzen wirtschaftlichen Bemühungen gar nicht ist, den sportlichen Ertrag zu erhöhen, sondern lediglich, das derzeitige mittelmäßige Niveau (das Du treffend beschreibst) überhaupt erst zu halten.

  30. Hätte die SGE so weiter gemacht wie bisher reden wir nicht mehr von Mittelfeld und hier und da mal International oder Pokalfinale, sondern von Abstiegskandidat Nr. 1 mit Freifahrtschein zur Durchreichung in Liga 3. So besteht Hoffnung.

  31. @HolgerM / Eingangstext
    Vielleicht kommt es so. Vielleicht aber auch nicht, ganz persönlich bin ich da (noch) nicht ganz so pessimistisch wie Du. Nur, wie auch immer es dann kommt (oder bereits ist), eins ist sicher:
    Jeder kann sich entscheiden ob er dann ins Stadion rennt, keiner wird gezwungen.

    Wenn also jemand z.B. nach Mitternacht schreibt er habe keine Lust mehr auf diesen Fußball – dann soll er konsequent sein und es sich nicht mehr anschauen.

  32. ZITAT:
    „Wenn also jemand z.B. nach Mitternacht schreibt er habe keine Lust mehr auf diesen Fußball – dann soll er konsequent sein und es sich nicht mehr anschauen.“

    Das sehe ich allerdings ganz genauso. Völlig unabhängig von Uhr- oder Tageszeit.. ;-)

  33. Schaedelharry63

    ZITAT:
    „Aber immerhin versucht man was, zum Stillstand der vergangenen Dekade für den einen oder anderen halt schwer ungewohnt. Und, falls es nicht klappt? Jo mei.“

    Danke.

    Obwohl so was Nachhaltiges wie zu Opas Zeiten („Weise-Buben“) in der schnelllebigen und unpersönlichen cash-Gegenwart wohl nicht zu erträumen ist.

    Aber, wie der Ösi schon insistiert: Endlich bewegt sich was und nur der Versuch macht kluch.

  34. ZITAT:
    „Wenn also jemand z.B. nach Mitternacht schreibt er habe keine Lust mehr auf diesen Fußball – dann soll er konsequent sein und es sich nicht mehr anschauen.“

    Blöderweise schwankt die Lust – unter Veh wollte ich nimmer hin, unter Kovac hats wieder Spass gemacht (bis zum Winter), aktuell bin ich guter Hoffnung. Aber, ich stelle ganz emotionsfrei fest, die Lust am Fussball ist deutlich am Schwinden.

  35. Schaedelharry63

    Weihnachten ist öfter.

    Ist halt so im Alter.

  36. Schaedelharry63

    Obwohl das Lametta…

    lassen wir das.

  37. Ich glaube, ich habe jetzt verstanden und schließe mich der kurzen und prägnanten Ansicht der Nummer 16 (Rasender Falkeneimer) an.

    Und meine beruhigte und vielleicht beruhigende Aussicht auf die nächsten Jahre ist nicht so pessimistisch. Wenns so läuft, wie sich uns Fredi das vorstellt (und da gehe ich von aus), dann sind wir in ein paar Jahren und Millionen durchaus auch wieder in der Lage, uns gute Gesichter zu halten.

    Bis dahin müssen wir aber nun einmal Not gedrungen durch das finstere Tal des Buisness (Buisnis? Buisyness? Wie schreibt man das??). Hilft ja nix. Alleine mit Tradition biste Maus. Für andere dann sogar ne graue nur.

  38. FalkenMEYER natürlich. Herrjeh :-)

  39. Eimer passt schon, dem seine Beiträge sind eh meist für denselben.

  40. Übrigens gerüchtelt man beim hr den Leibold-Tim zu uns auf LV. Fände ich nicht die schlechteste Wahl, muss ich sagen.
    Könnte sogar ein Gesicht werden.

  41. ZITAT:
    „Eimer passt schon, dem seine Beiträge sind eh meist für denselben.“

    #NotAll!

  42. ZITAT:
    „Übrigens gerüchtelt man beim hr den Leibold-Tim zu uns auf LV. Fände ich nicht die schlechteste Wahl, muss ich sagen.
    Könnte sogar ein Gesicht werden.“

    Der hr hat wieder lange gebraucht zum Abschreiben
    http://www.blog-g.de/sorry-iii.....ent-829518

  43. Mein Gott, was für Tattoos…unglaublich

  44. Bin ganz hin- und hergerissen zwischen den zwei Polen „gute alte Zeit“ und „öfter mal was Neues“. Als Mitglied des ehemaligen Fanclubs „EFC Zico“ kann ich mich durchaus mit altgedienten Stammspielern identifizieren und finde „Säulen der Eintracht“ extrem wichtig. Aber auf der anderen Seite ist unter Bruchhagen in der Tat nichts mehr weitergegangen, die Veh’sche Re-Inthronisierung war doch hier das beste Beispiel. Und Übergangslegionäre gab es schon immer. Ich glaube, dass Bobic schon genau hinschaut, wen er da auch charakterlich verpflichtet. Insofern tendiere ich dazu, seinen Weg zu unterstützen.

    Wäre trotzdem schön, wenn Maggo und AMFG spielen würden :)

  45. @ 42:
    Sorry, hatten der hr und ich wohl überlesen…

  46. Mir tut der Oczipka leid. Der wird wie die allermeisten Gewechselten sportlich keine Bäume mehr ausreißen.
    Für uns tut es mir nicht leid. Leibold z. B. schreibt sich flüssiger.

  47. Taugt der Boldi denn was?

  48. ZITAT:
    „mal ernsthaft: glaubt irgendwer, durch die neue philosophie ändert sich irgend etwas am sportlichen ertrag? .“

    Ernsthaft? Ich glaube, ohne Erneuerung wird der sportliche Ertrag bald stark zurückgehen. War in den Jahren davor zu beobachten.

  49. CE oder: Es ist alles gesagt, aber noch nicht von jedem

  50. ZITAT:
    „Boldi.. OMG“

    hihi

  51. ZITAT:
    „Mir tut der Oczipka leid. Der wird wie die allermeisten Gewechselten sportlich keine Bäume mehr ausreißen.
    Für uns tut es mir nicht leid. Leibold z. B. schreibt sich flüssiger.“

    ..und ich wollte einen Tagliafico als Otscheersatz :(
    Ich bin (beim Thema Fussball) eine Schlampe, wenn Sie so gut kicken wie in der letzten Hinrunde werde ich sofort romantisch und werde ruckzuck entdecken wie supersympatisch mir doch TaiChi`Chicken Breast´Kamada ist und in den höchsten Tönen den genialen Schachzug loben Dany daCosta auf LV umgeschult zu haben.

    Hätten die in der Rückrunde nicht so kollossal abgebaut würden wir diese Identifikationsdiskussion nicht annähernd so intensiv führen wie in den letzten Tagen, vermute ich mal stark, sondern die Euro League Spielansetzungen herbeisehnen.

  52. Ich denke,dass nach der Umstrukturierung der Mannschaft als nächstes eine Umstrukturierung der Journallie folgen muss. (Achtung Ironie) Nachdem ständigen rufen nach alten Werten,deutschen Spielern,zu viel Wechsel,Fehlen von Identifikationsfiguren, muss man einfach feststellen, dass Journalisten wie Peppi oder auch Dur und Kil einfach nicht die Finger in die richtige Wunde legen. Anstatt der Frage geht man mit dem Fußballgott angemessen um,oder hätte man bei Oczipka noch nachlegen müssen,sollte man doch fragen, kann die neue Mannschaft Spaß machen und erfolgreich sein.

    Wann man an die erste BL- Saison unter Veh denkt, in der alle Journalisten mit ihrer Prognose falsch lagen und auch letzte Saison in der keiner die Eintracht im ruhigen Fahrwasser sah, wäre doch auch dort mehr Vorsicht bei voreiligen Schlüssen geboten.

    Aber nein, man bleibt auf der einen Seite (FNP)bei der Angst vor übermäßiger Uberfremdung und auf der anderen Seite (Fr) bei der Liebe und der Treue zu altbekannten “ klugen Köpfen “ und „sucht euch eine Floskel aus“.

    Längst ist vergessen welch Tristesse und zum Teil Gleigültigkeit in den letzten Jahren der Bruchhagen -Ära mit Ausnahme des Euroleague Jahres, dem übrigens ein großer Umbruch vorausging, herrschte.

    Ich zumindest empfinde die Eintracht so spannend und kurzweilig wie lange nicht mehr und bin nicht weniger Fan, nur weil ich ein paar Namen neu lernen muss.

  53. ZITAT:
    „Hätten die in der Rückrunde nicht so kollossal abgebaut würden wir diese Identifikationsdiskussion nicht annähernd so intensiv führen wie in den letzten Tagen, vermute ich mal stark, sondern die Euro League Spielansetzungen herbeisehnen.“

    Sag ich doch schon lang… ;)

    https://maintracht.blog/2017/07/13/ueber-identifikationsfiguren/

  54. ZITAT:
    „Längst ist vergessen welch Tristesse und zum Teil Gleigültigkeit in den letzten Jahren der Bruchhagen -Ära mit Ausnahme des Euroleague Jahres, dem übrigens ein großer Umbruch vorausging, herrschte.“

    Auch wahr.

  55. ZITAT:
    „Was mich an DUR’s Beitrag am meisten stört ist dieser Satz – „Die Eintracht hatte den Zeitpunkt für eine Vertragsverlängerung zu verbesserten Bezügen schlichtweg verpasst.“. Gut so, dass die automatische Vertragsverlängerung zu erhöhten Bezügen, die man unter Herrn Bruchlandung so lieben und schätzen gelernt hat (also, als Spieler), ein jähes Ende hat.“

    Ich schlage folgende Vertragsklausel vor: Der Vertrag verlängert sich um 724 Jahre zu Konditionen von 1/324 des letzten Gehalts vor der Vertragsverlängerung, wenn der Spieler den Vertrag nicht mindestens 6 Jahre vor Inkrafttreten der automatischen Verlängerung kündigt. Die AG hat das Recht, den Vertrag jederzeit rückwirkend zum Vertragsbeginn zu kündigen und behält sich zudem vor, alle bis zum Tage der Kündigung geleisteten Zahlungen an den Spieler, einschließlich der Prämien und sonstiger Gratifikationen, zurückzufordern, nebst Zinsen in Höhe von 678,86% p.a.

  56. Gut geboxt, Shadow!(54)

  57. Ich habe mir eben mal die Mühe gemacht und im Eintracht-Archiv die Teams der 90er-Jahre angesehen. Dabei habe ich festgestellt, dass da eine ganze Reihe von Spielern dabei war, von denen ich nicht wusste, dass sie bei unserer Eintracht überhaupt gespielt haben, bzw. bei denen ich gar nicht wusste, dass sie Fußballer waren.
    Soviel zum Thema Beständigkeit in der Mannschaft. (oder zum Thema Gedächtnis)

  58. Sorry das mein post nach Mitternacht war, aber es gibt Leute, die kommen erst nach 23 h von der Arbeit. Ich werde auch nicht konsequenterweise zum Fsv rennen und die Eintracht ignorieren. Spätestens zum Erntedings Spiel werde ich wieder mit der Eintracht fiebern und das wahrscheinlich bis zum Lebensende, weil das Fan sein sucht man sich ja nicht aus. Aber ich habe halt meine ersten Spiele im Waldstadion in den 70 er Jahren gesehen und hatte sogar einen Lehrer der bei der Eintracht gekickt hat. Peter Reichel falls den noch jemand kennt, hatte ich in Mathe und Sport :-) .
    Aber ich bleibe dabei dieser Fußball Millionen Zirkus macht irgendwie alles kaputt und alle Vereine gleich, bis auf die Kohle die sie haben oder nicht haben.

  59. Sehe das von DursTEwitz beschriebene Problem nicht. Wichtiger als die lange Zugehörigkeit zu einem Verein ist doch der Charaker der Spieler und die Gemeinschaft intern. Das machen Vereine wie etwa Freiburg und Augsburg (wenn ich nicht irre) schon länger vor, die jedes Jahr ihre Leistungsträger abgeben müssen und relativ viel Fluktuation haben. Neuzugänge wie Fernandez (Kommunikator!), da Costa, Haller und Zimmermann scheinen absolut integer und sympathisch und können innerhalb der Mannschaft und bei den Fans schnell in der Hierarchie aufsteigen. Hradecky wurde damals auch innerhalb von Wochen zum absoluten Führungsspieler intern und zur Identifikationsfigur nach außen. Zudem: mit eben (noch) Hradecky, Chandler, Abraham, Russ, Hasebe, Meier, aber auch Stendera, Fabian, Gacinovic … gibt es doch noch eine Reihe von Spielern, die schon länger als ein Jahr da sind.

  60. Ich will nicht dass die Eintracht ein beschissenes Augsburg wird!

  61. ZITAT:
    „Ich will nicht dass die Eintracht ein beschissenes Augsburg wird!“

    Tut mir leid, Dir das sagen zu müssen, aber das sind wir längst.

  62. Diese Diskussion über Identifikation und Länge der Vertragszugehörigkeit usw. wird m.M.n. vor allem aus zwei Gründen geführt.
    Erstens, die strukturellen Veränderungen, die es im Fußball schon lange gibt, erreichen immer mehr mit einigermassen starker Heftigkeit auch Eintracht Frankfurt. Für uns ältere Fans bedeutet dies, immer mehr von liebgewonnen Gewohnheiten Abschied nehmen zu müssen. Dies gelingt mit mehr oder weniger Schmerzen unter mehr oder weniger Wehgeschrei.

    Zweitens, der immer kürzere Invervall, die Mannschaft auf entscheidenden Positionen zu verändern, bedeutet GEFÜHLT, dass für Mittelfeldmannschaften wie Eintracht Frankfurt die Gefahr wächst, mit einem zusammengewürfelten Haufen abzusteigen.
    Ob dies aber tatsächlich der Fall ist, kann eigentlich nur vom Herrn der Klötzchengrafik, kunibert, empirisch nachgewiesen werden.

    Auf jeden Fall gibt es, wie schon sehr oft geschrieben, nur zwei vernünftige Möglichkeiten auf die Entwicklung zu reagieren: Get it or leave it

  63. Wieso sind wir ein beschissenes Augsburg oder sollten eines sein oder werden?

    Wir sind ein Gründungsmitglied der Bundesliga mit hundertsiebzehn Jahren glorreicher Tradition in der großartigsten Stadt der Welt im Herzen von Europa mit dem Adler im Wappen und Herzen. Und kein fusionierter Emporkömmling vom Rand der zivilisierten Welt, der nach jahrelanger Unterklassigkeit zufällig vom Schicksal ein paar Jahre nach oben gespült wurde und ein pimmelartiges Gebilde als Symbol führt.

    Wir sind gar kein Augsburg, geschweige denn ein beschissenes.

  64. ZITAT:
    „Wir sind gar kein Augsburg, geschweige denn ein beschissenes.“

    Das mögen wir paar Eintracht-Fans so sehen. In der allgemeinen Wahrnehmung Fußballdeutschlands sind wir nicht ein Fünkchen interessanter als die.

  65. „Nach Golde drängt, Am Golde hängt doch alles. Ach wir Armen!“ (JWG)

    Ob der bekannteste Sohn der schönen Stadt am Main damit auch den Profi-Fußball gemeint haben könnte?
    Wohl eher nicht.
    Aber zutreffend ist der Spruch blöderweise trotzdem.
    Vom Sport und der Begeisterung darüber (früher) zur Kundenakquise im Entertainment-Event samt Gewinnmaximierung (heute?) ist es halt nur ein klitzekleiner Schritt zu „Ich mach den Sch*** nimmer mit“. Ist ja auch schwierig, diesen schmalen Grat zwischen Fan-Leben auf Vereinsebene und Inkaufnahme der Business-Aktivität als Wirtschaftsunternehmen dauerhaft auszubalancieren. Weil letzteres inzwischen als Voraussetzung gilt. Ohne märchenhaft erträumtem „Sugar-Daddy“ noch problematischer, als mit. (Auch wenn anderswo aus dem Traum ein Alptraum wurde.)
    Nur: Wenn diese Balance nicht dauerhaft gelingt, wird der Fußball auch für alle Finanziers desselben nicht taugen. Einer Bank beim Geldverdienen zuzugucken ist wenig ansehnlich und schlicht langweilig.
    Nicht immer heiligt der Zweck die Mittel (3 Oiro).
    Es kann schnell passieren, dass ein Adler-Trikot-Träger ein „Gesicht der Mannschaft“ wird. Es muss aber nicht. Wenn sich der geneigte Schauer nur noch über Adler-Trikot-Nummern unterhält (danke @HolgerM für den Eingangsbeitrag), dann ist der Zug ins Nirgendwo abgefahren und der Fußball hat seine ihm eigene Faszination verloren. Und sein Umfeld, ob gut oder pöse.

  66. Auf jeden Fall muss das „Geschäftsmodell“ eines Bundesligavereins in erster Linie auf das Ziel „sportlicher Erfolg“ ausgerichtet sein und nicht auf das Erzielen möglichst hoher Transfererlöse. Es kann nicht gut sein, das Transfergebaren dem letztgenannten Ziel unterzuordnen.

    Im Übrigen lassen sich Transfererlöse nicht planen. Betriebswirtschaftlich betrachtet handelt es sich bei Transferüberschüssen um sog. „neutrale“ oder auch „außerordentliche“ Erträge; und die sind nicht planbar.

    Wäre ja schön, wenn es so einfach wäre. Man holt einen neuen Spieler beispielsweise für 5 Mio mit dem Ziel, ihn ein Jahr später für 15 weiterzuverkaufen. So läuft das aber leider nicht.

  67. Eine gewisse Identifikation zu den Spielern muss vorhanden sein. Sie sind das Bindeglied zwischen Fan und Verein. Auch die Tradition eines Vereins ist letztlich unzertrennlich mit herausragenden Spielern verknüpft (Grabi & Holz, Bein, etc) Ist das alles irgendwann nicht mehr gegeben, kann ich nächstes Jahr auch glücklicher Fan eines neu zu gründenden RB Frankfurt sein. Und wäre happy damit. Zumal die sogar wohl noch eine erkennbare Strategie hätten.

  68. Also ich möchte, dass die Eintracht nicht weiter im Mittelmaß oder darunter verharrt, sich nicht Jahr für Jahr weiter von Clubs wie FC Bayern oder BVB entfernt, sich nicht als Zulieferer von Spielern mit Potenzial an diese Clubs oder die PremierLeague interpretiert, sondern sich viel ambitioniertere Ziele setzt (der VfB Stuttgart z.B. will in 5 Jahren die Nr. 3 in der BuLi sein).
    Dabei ist mir schon klar, dass eine Verkleinerung des Abstands zu den Spitzenclubs nur mit kräftiger Unterstützung von Investoren zu bewerkstelligen ist.
    Kritisch betrachtet verkommt der Profifußball mehr und mehr zum Big Business, aber wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

  69. Als braver Fan mit EintrachtTV-Abo empfehle ich das neueste Video mit Danny da Costa. Sympathischer Bengel.

  70. ZITAT:
    „Ich will nicht dass die Eintracht ein beschissenes Augsburg wird!“

    Eintracht Frankfurt wird nie ein „beschissenes“ Augsburg sein, oder ein Mainz oder ein Freiburg. Einfach deshalb, weil deren Voraussetzungen ganz andere sind. Auch wenn Mainz, Augsburg, Freiburg (oder auch Darmstadt, Bochum, Bielefeld etc.) alles richtig machen, was Vermarktung, sportliches Konzept etc. angeht, so werden die Einnahmen NIE ausreichen, um ohne wiederkehrende Transfererlöse einen konkurrenzfähigen Erstliga-Etat zu stemmen. Also bleibt solchen Vereinen gar nichts anderes übrig, als auf die Karte „Ausbildungsverein“ zu setzen. Das klappt mal besser, mal schlechter – und je nachdem spielt man halt erste, zweite oder wenn’s ganz dumm läuft dritte Liga.

    Eintracht Frankfurt hingegen steht als großstädtischer Traditionsverein und unangefochtene Nr. 1 in ihrer Stadt und Region in einer ganz anderen Reihe. Das Potenzial ist da, nur muss es eben auch genutzt werden. Vereine aus dieser Kategorie, denen das zur Zeit ganz gut gelingt, sind bspw. Mönchengladbach oder Köln. Am anderen Ende der Skala stehen bspw. Nürnberg und Kaiserslautern (oder gar Karlsruhe, wenn man die noch dazu zählen mag). Wir sollten und müssen daher weniger Sorge haben, ein „beschissenes Augsburg“ zu werden, als lieber aufpassen, kein „beschissenes Nürnberg“ zu werden.

    Denn in der Kategorie der großstädtischen Sportvereine (zumindest derjenigen, die noch nicht wie Lautern oder der Club abgehängt sind), ist zuletzt vieles in Bewegung geraten, viel Geld von außen wird da reingepumpt. Der HSV dilettiert (bislang ohne großen Ertrag) mit den Kühne-Millionen, Hertha hat die Gelder aus dem obskuren (und mir immer noch nicht ganz klaren) KKR-Deal etwas sinnvoller eingesetzt, was der VfB mit den 41 Mio. von Daimler anfangen wird, bleibt abzuwarten. Werder Bremen steht (wie wir) bislang ohne externe Geldspritze da und hat dieselben Probleme (viele Wundertüten und Mittelmaß, und die einzigen werthaltigen Spieler – dort Max Kruse und Junuzovic – liebäugeln mit lukrativen Wechseln). Hannover wartet auf das Geld aus den Hörgeräte-Gewinnen, das Herr Kind aber wohl aus bilanziellen und steuerlichen Gründen erst nach der vollständigen Übernahme reinbuttern will.

    Und Eintracht Frankfurt hat halt noch bis 2020 das große Problem des ungünstigen Stadionvertrags. Keine Ahnung, wie da die konkreten Pläne und Verhandlungen aussehen und wie das Ganze ausgehen wird. Aber klar scheint mir zu sein, dass die Eintracht, selbst wenn sich auf der Ausgabenseite die Miete nicht nennenswert reduzieren lässt, auf der Einnahmenseite eine deutlich größere Partizipation an der Vermarktung (Catering, Namensrecht, Fremdvermietung für Konzerte etc.) anstrebt und hoffentlich erreichen wird.

    Gleichzeitig bedeutet das, dass wir zumindest die kommenden drei Spielzeiten – hoffentlich in der ersten Liga – nur jeweils einen Etat im letzten Drittel der Liga stemmen können. Und wenn man eben nur einen Spieleretat von 40-43 Mio. hat, kann man keinem Hradetzky 4,5, einem Oczipka 3,5, einem Aigner 2,5 geben, wo man auch schon Meier mit kolportierten 3 Mio+ im Kader hat. Dann hat man nämlich für diese lieben „Identifikationsfiguren“ schon etwa ein Drittel seines Etats ausgegeben (und noch keinen Trainer bezahlt und immer noch 20-25 Kaderplätze zu besetzen).

    Also wird es auch in den kommenden drei Jahren viele „Wundertüten“, also Spieler aus dem Ausland ohne Bundesligaerfahrung, geben. Wobei mir die bisherigen Verpflichtungen durchaus auf einen ausgewogenen Mix hinzudeuten scheinen, nämlich einerseits erfahrene Kräfte, die eine Mannschaft führen können sollten (Fernandes, de Guzman) und solchen, bei denen man wohl durchaus auf einen höheren Weiterverkaufswert spekuliert (Haller, Kamada).

    Und am Ende ist es wie immer im Fußball: wenn das runde nur oft genug ins Eckige geht (wie letzte Hinrunde), haben alle immer alles richtig gemacht. Und wenn das Gegenteil der Fall ist (wie in der letzten Rückrunde) waren die Verantwortlichen eben vollkommene Deppen, die das Offensichtlich nicht gesehen und das Ding in ihrer Mischung aus Inkompetenz, Starrsinn und falschen Gewichtungen schlicht an die Wand gefahren haben. Und man selber hat das alles natürlich kommen sehen und sowieso besser gewusst…

    Also same procedure as every year.

  71. @eddie
    Meine Formulierung war nicht bös‘ oder wertend gemeint, ich hätte auch einfach Deinen Namen verwenden können, sorry. Und ich kann Deine Gefühlswelt, wie vermutliche alle hier, durchaus auch verstehen. Boccia hat es in meinen Augen richtig beschrieben, es schwankt.
    Nur wenn es einen dauerhaft anödet, dann wird es schwierig. Auch da sind wir beide vermutlich einer Meinung, schauen wir mal was die AG der Herzen diese Saison für uns verliebte Narren bereit hält.

  72. ZITAT:
    „Wäre ja schön, wenn es so einfach wäre. Man holt einen neuen Spieler beispielsweise für 5 Mio mit dem Ziel, ihn ein Jahr später für 15 weiterzuverkaufen. So läuft das aber leider nicht.“

    Du meinst, so wie mit Detari? War das damals der Anfang der heilen Eintrachtwelt: Leistungsträger teuer zu verkaufen? Die identitätszerstörende hohe Fluktuation im Kader? Spätestens seit dem Verkauf von Okocha (für 3,5 Mio!!!!1!11!!) leben wir doch nach dieser These im thermonuklearen Winter der Sozialen Kälte.

    Ehrlich, ich verstehe nicht, wieso der Verkauf eines wechselwilligen Spielers, der solide, aber nicht überragend gespielt hat und, by the way, nie wirklich ein Publikumsliebling war – trotz längerer Betriebszugehörigkeit – so eine Krise auslöst bei einigen.

    Und was ist denn nun mit dem Fußballgott? Die erste Hälfte seiner Zeit hier zur Sau gemacht worden? Benny „Sackflanke“ Köhler? War nie so beliebt wie zu dem Zeitpunkt, als er schon bei Union gespielt und krank geworden ist.

    Im Blick zurück enstehen die Dinge. Und einige sollten mal echt den Rückspiegel polieren.

  73. ZITAT:
    “ Im Blick zurück enstehen die Dinge. Und einige sollten mal echt den Rückspiegel polieren.“

    Genau andersrum: der Rückspiegel wird ständig poliert, aber die Frontscheibe ist so verdreckt, dass man nach vorne nichts mehr sieht.

  74. Noch ist kein Buntvieh auf dem Eis.
    Ich meine ein Dreckiger Sieg in Freiburg
    könnte der Mannschaft sehr weiterhelfen.
    #meintatooverläßtmichnicht

  75. [OT – Fotos]

    meanwhile in Frankfurt…
    (Juli 2017)

    (@Stefan: soll ich mich um eine gebrauchte X-100 der ersten Generation bemühen nachdem die Transferpreise sinken?)

  76. Ah, Dietmar hat noch einen gut bei Uli und Kalle.

  77. Auch ich möchte noch kurz meinen Senf hinzugeben:

    1. den Eingangsbeitrag habe ich irgendwie nicht verstanden
    2. das spielt aber ja eigentlich keine Rolle, weil eh nicht gelesen
    3. Ivica Mornar war einer besten damals im SGE Kader…und zwar in der Hallensaison im Dezember/Januar
    3. @17, 54, 72 für solche gehaltvollen und unterhaltsamen Beiträge liebe ich diesen Blog

  78. Bei zunehmendem Personalwechsel sollte vielleicht überlegt werden, die Trikot-Rückseite in sofern zu ändern, dass der jeweilige Spielername über der Trikotnummer steht (und der Vereinsname drunter), statt derzeit umgekehrt. Sollte kein großes Problem sein, ist bei anderen BuLi-Vereinen ja auch ok.
    Macht zwar noch keine Identifikationsfiguren, dient aber der zügigeren Identifikation durch noch geneigtes Publikum.

  79. @72grindel

    Danke für die nüchterne Betrachtung, gerade zum Etat. Manch einer sollte einfach mal einen Taschenrechner zur Hand nehmen und dann die langjährigen Identifikationsfiguren fürstlich entlohnen. Dann bleibt nämlich was übrig? Richtig. Nichts. Vom reinen Wünschen sind noch nie die Kassen voller geworden.

    Man mag diese Entwicklubg verfluchen, aber für mich sollte der Verein und dessen Verbleib in der ersten Liga immer an allererster Stelle stehen. Und zumindest hier sehe ich seit 10+ Jahren das erste Mal ein Konzept, wie man diese aberwitzige Budgetspreizung, wie sie die BL erfasst hat, reduzieren (nicht aufheben) könnte.

    Und ernsthaft den 3. Platz ausrufen und das als wünschenswerter Anspruch ausrufen? Muahaha –> Verweis Taschenrechner

  80. @72
    Guter Beitrag und treffender Nickname.

  81. „Der VfB Stuttgart z.B. will in 5 Jahren die Nr. 3 in der BuLi sein“.
    So einen großkotzigen Mist haben die schon immer abgesondert, mit dem Ergebnis, dass die immer abkacken und jetzt erstmal dank EF abgestiegen sind. Die Daimler Milionen werden die sinnlos verprassen. Vor Stuttgart habe ich derzeit neben Augsburg und Mainz am wenigsten Respekt. Die sollen froh sein, wenn sie sich im Mittelfeld etablieren.

  82. „Der VfB Stuttgart z.B. will in 5 Jahren die Nr. 3 in der BuLi sein“.
    Wer halluziniert denn so was?

  83. ZITAT:
    „„Der VfB Stuttgart z.B. will in 5 Jahren die Nr. 3 in der BuLi sein“.
    Wer halluziniert denn so was?“

    http://www.stuttgarter-zeitung.....d9827.html

  84. Weil das so einfach ist.

  85. …..langwierige Schambeinverletzung? Passt!

  86. ZITAT:
    „ZITAT:
    „„Der VfB Stuttgart z.B. will in 5 Jahren die Nr. 3 in der BuLi sein“.
    Wer halluziniert denn so was?“

    http://www.stuttgarter-zeitung.....d9827.html

    Was mich mehr als die Stuggi-Hallus (von VfB-Rostbraten mit Spätzle träumen und bei Käse-Spätze mit Ketchup aufwachen) stört, ist der Nachfolger des Hauptsponsors bei „DieMannschaft“.
    Stand 2016: Da hat dieser DAX-Konzern aus Wolfsburg weltweit seine liebe Müh‘ und Not, das für ihn tätige Personal vor dem Staatsanwalt zu schützen, seine bisherigen Kunden nicht noch weiter zu verprellen, Bußgelder und horrende Strafen zu zahlen … und kündigt Einsparungen beim Fußball-Sponsoring an.
    Stand 2017: Steigt bei KSV Hessen Kassel (ergo Baunatal) aus (mit Insolvenz als Folge) und als Hauptsponsor bei DieMannschaft ein.
    Überzeugendes Marketing.

    Da lass‘ ich die Brustring-Aufsteiger lieber weiterträumen und wir zählen am Ende der Saison bis 3. In der Liga.

  87. @ 86: Das ist ja noch geiler: die neue Nr. 3 nach Bayern und BVB. Was denken die, wo RB steht?

    Vielleicht ist es ja ein Irrtum und sie meinen 13.

  88. ZITAT:
    „…..langwierige Schambeinverletzung? Passt!“

    Wer wie wo?

  89. @Boccia #23 „Zeitpunkt für eine Vertragsverlängerung“
    Der richtige Zeitpunkt ist doch offensichtlich:
    Direkt nach einem Fastabstieg, da muss man Spieler ansprechen und ihnen eine gut dotierte Vertragsverlängerung anbieten. In solchen Momenten braucht es eine positive Ansprache und Motivation.
    Direkt nach der Relegation einen Dreijahresvertrag mit Gesamtgehalt von 10 Millionen + die Kapitänsbinde, schon hätte Schalke keine Chance gehabt. Aber haben diese Krämerseelen ja nicht gemacht und so wird die Mannschaft mal wieder zerfallen. #aignereffekt

  90. Tim Leibold siehe VT Hessen iund 1,74 cm „groß“ siehe Wiki

    Noch ist nix fix aber man sollte nichts überstürzen.

  91. ZITAT:
    „Auf jeden Fall muss das „Geschäftsmodell“ eines Bundesligavereins in erster Linie auf das Ziel „sportlicher Erfolg“ ausgerichtet sein und nicht auf das Erzielen möglichst hoher Transfererlöse. Es kann nicht gut sein, das Transfergebaren dem letztgenannten Ziel unterzuordnen.

    Im Übrigen lassen sich Transfererlöse nicht planen. Betriebswirtschaftlich betrachtet handelt es sich bei Transferüberschüssen um sog. „neutrale“ oder auch „außerordentliche“ Erträge; und die sind nicht planbar.

    Wäre ja schön, wenn es so einfach wäre. Man holt einen neuen Spieler beispielsweise für 5 Mio mit dem Ziel, ihn ein Jahr später für 15 weiterzuverkaufen. So läuft das aber leider nicht.“

    Hat sich die Legende, der Unternehmenszweck wäre jetzt plötzlich Transfererlöse eigentlich erst nach dem FNP Interview mit dem Buchhalter gebildet oder täusche ich mich?
    Interview den Koch der Eintracht und plötzlich weint das Volk, der Unternehmenszweck wäre Rahmschnitzel mit Kroketten.

  92. Immerhin: In Stuttgart formulieren sie noch Träume und Ziele wo es hingehen soll.

  93. eagleoli, gestern wurde hier ein Bobic-Vortrag verlinkt. Darin findest Du einen ganzen Haufen Ziele, Pläne und Absichten, die er für die Eintracht formuliert.

  94. „Träume und Ziele wo es hingehen soll“ hatte auch Napoleon, als er nach Russland aufbrach.

  95. ZITAT:
    „“Träume und Ziele wo es hingehen soll“ hatte auch Napoleon, als er nach Russland aufbrach.“

    Und das am Französischen Nationalfeiertag, tststs … ;)

  96. ZITAT:
    „“Träume und Ziele wo es hingehen soll“ hatte auch Napoleon, als er nach Russland aufbrach.“

    Sehr schön :-) Und sehr wahr. Das bloße Ausrufen eines Ziels ist erstmal noch keine Leistung. Besonders, wenn es komplett unrealistisch ist.

  97. ZITAT:
    „Interview den Koch der Eintracht und plötzlich weint das Volk, der Unternehmenszweck wäre Rahmschnitzel mit Kroketten.“

    Dann aber bitte keine Interviews mit der Toilettenfrau!

  98. Dieses Leipziger Konstrukt lehnt 65 Mio für Naby Keita ab. ‚#Mussmansichleistenkönnen

  99. Irgendwie versteh ich manchmal nicht recht… wer hat denn nun die Charmebeinprellung?

  100. ZITAT:
    „Irgendwie versteh ich manchmal nicht recht… wer hat denn nun die Charmebeinprellung?“

    Der Leibold (Glubb) hatte letzte Saison eine, weswegen Dieter denkt, er sei zu uns passender Verletzungskandidat.

  101. ZITAT:
    „Der Leibold (Glubb) hatte letzte Saison eine, weswegen Dieter denkt, er sei zu uns passender Verletzungskandidat.“

    Ah. Jetzt ja. Ich wollte nicht fragen, das regt den Dieter immer so auf.

  102. Ich meine festgestellt zu haben, dass unser ruhmreiche Verein immer schnell selbstzufrieden ist. Nach Erreichen bescheidener Ergebnisse wohlgemerkt.
    Neue Impulse können nicht schaden.

  103. Wir hätten Andy Möller behalten sollen. Der ist immer selbstkritisch.

  104. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Der Leibold (Glubb) hatte letzte Saison eine, weswegen Dieter denkt, er sei zu uns passender Verletzungskandidat.“

    „Ah. Jetzt ja. Ich wollte nicht fragen, das regt den Dieter immer so auf.“

    Während Dieter sich vielleicht darüber aufregt, was der HR von dem „guten Sportteil“ abschreibt, könnte ich mich drüber auifregen, dass die mit dem „grüneren Rasen“ sich mal ebenso den französischen U21-IV und -Kapitän Abdou Diallo für 5 (i.W.: fünf) Jahre geschnappt haben. Wenn ich mich denn aufregen wollte.
    http://www.kicker.de/news/fuss.....smtwkicker

  105. ZITAT:
    „Gork“

    Hat aber lange genug Zeit zur Entscheidung Schmorgork oder Gorkesalat. Oder Gorkekönisch.

  106. Ich fand die Erklärung von Nidda-Adler regional angepasster. Herr Falkenmayer möchte hier wieder eine nicht vorhandene Internationalität vorgaukeln. ;)

  107. @ 107 N-A

    Warum aufregen? Man muss auch mal gönnen können. Einem grad mal 21-jährigen einen 5-Jahresvertrag in die Hand zu drücken, da muss schon sehr viel Überzeugung dabei sein. Chance und Risiko halt.

  108. @ 103

    Jetzt verstehe ich das. Danke schön!

  109. @ 112 W-A
    Drum schrub ich „… Wenn ich mich denn aufregen wollte.“.
    Steht auch so da. Ergo will ich nicht.
    Aber ja, du hast Recht: Chance und Risiko zugleich. Auch da #Mussmansichleistenkönnen.

  110. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    „Ob der bekannteste Sohn der schönen Stadt am Main..“

    Heinz Schenk?!

  111. ZITAT:
    „Was mich mehr als die Stuggi-Hallus (von VfB-Rostbraten mit Spätzle träumen und bei Käse-Spätze mit Ketchup aufwachen) stört, ist der Nachfolger des Hauptsponsors bei „DieMannschaft.“

    Wieso? So ein Konzern mit seinen Betrügereien und Tricksereien passt doch perfekt zum DFB, ich sage nur: Arsch auf Eimer.

  112. ZITAT:
    „“Ob der bekannteste Sohn der schönen Stadt am Main..“

    Heinz Schenk?!“

    Hihi, in der Schule beim Schwänzen erwischt? Johann-Wolfgang von Goethe.
    Also fast knapp dran.

    Auch – leider – nur fast:
    http://www.sportbuzzer.de/arti.....-zulassen/
    Aber schauspielern können die beim Konstrukt; man hätte ihnen die „Entspannheit“ fast abnehmen können. Fast.

  113. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Der ist ja aus Meeenz! (duck und wech)

  114. ZITATZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Der Leibold (Glubb) hatte letzte Saison eine, weswegen Dieter denkt, er sei zu uns passender Verletzungskandidat.“

    „Ah. Jetzt ja. Ich wollte nicht fragen, das regt den Dieter immer so auf.“

    Während Dieter sich vielleicht darüber aufregt, was der HR von dem „guten Sportteil“ abschreibt, könnte ich mich drüber auifregen, dass die mit dem „grüneren Rasen“ sich mal ebenso den französischen U21-IV und -Kapitän Abdou Diallo für 5 (i.W.: fünf) Jahre geschnappt haben. Wenn ich mich denn aufregen wollte.
    http://www.kicker.de/news/fuss.....smtwkicker

    „Ah. Jetzt ja. Ich wollte nicht fragen, das regt den Dieter immer so auf.“

    Während Dieter sich vielleicht darüber aufregt, was der HR von dem „guten Sportteil“ abschreibt, könnte ich mich drüber auifregen, dass die mit dem „grüneren Rasen“ sich mal ebenso den französischen U21-IV und -Kapitän Abdou Diallo für 5 (i.W.: fünf) Jahre geschnappt haben. Wenn ich mich denn aufregen wollte.
    http://www.kicker.de/news/fuss.....smtwkicker
    Sage und schreibe 5 Liga spiele und einmal Champignon Liga….

    Ich würde gerne wissen was hier los wäre wenn wir für so jemanden 5 Millionen bezahlen würden….

  115. Ich würde gerne wissen was hier los wäre wenn wir für so jemanden 5 Millionen bezahlen würden….“

    Für Habib Bellaid haben wir schon mal ähnlich viel bezahlt. War ein Schuss in den Ofen.

  116. Hab gerade nachgeguckt. Waren “nur“ 2,5 verschenkte Millionen.

  117. Meinen besonderen Dank an die beiden Vollidioten die mit ihren Bundeswehrspielzeugen halb Hessen vorhin geweckt haben. Steht der Russe wieder vor der Tür oder warum solche Manöver?

    Was für ein mutierter Überschnallknall.

  118. So so. „Zudem wurden Darlehensverträge zwischen dem Klub und Red Bull beendet. Das schien am Ende den Ausschlag gegeben zu haben.“

    Da würde es mich doch mal interessieren, wie man da so „Darlehensverträge beendet“. Wahrscheinlich nicht – wie das normalerweise der Fall sein sollte – durch Tilgung.

  119. Zu der 117 gibt es als Fazit nur die Bemerkung:

    Das System 50 + 1 funzt weder beim DFB, noch bei der UEFA.
    Regeln sind dafür da, um gebrochen zu werden und die Kundschaft bezahlt trotzdem.

  120. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Wir. Dienen. Deutschland.

    BUNDESWEHR

  121. ZITAT:
    „Meinen besonderen Dank an die beiden Vollidioten die mit ihren Bundeswehrspielzeugen halb Hessen vorhin geweckt haben. Steht der Russe wieder vor der Tür oder warum solche Manöver?

    Was für ein mutierter Überschnallknall.“

    Auf dem fazzebook heißt es das dass ein genehmigter Überschall Flug zweier Jets von österreichischen Bundesheer waren

  122. Man hatte die Mittel, man hatte die Wege und man hatte es eilig.
    Ei joh ;)

  123. ZITAT:
    „Aber schauspielern können die beim Konstrukt; man hätte ihnen die „Entspannheit“ fast abnehmen können. Fast.“

    Was nicht passt, wird halt passend gemacht. Wen die Einzelheiten des UEFA-Entscheids interessieren (nur in englischer Sprache verfügbar):

    https://www.uefa.com/MultimediaFiles/Download/OfficialDocument/uefaorg/ClubFinancialControl/02/48/50/34/2485034_DOWNLOAD.pdf

    Und das hätte man mit guten Gründen auch gegenteilig entscheiden können. Wenn der Einfluss soweit reicht, dass derart gravierende Änderungen vorgenommen werden (auf äußeren Druck hin), dann dürfte der Einfluss im vorliegenden Fall wohl auch ausreichen, dies alles wieder rückgängig zu machen. Anders gewendet: Die Rolle und die Handlungsmöglichkeiten des spiritus rector werden mir zu wenig beleuchtet. Da bleibt schon ein Geschmäckle.

  124. ZITAT:
    „Auf dem fazzebook heißt es das dass ein genehmigter Überschall Flug zweier Jets von österreichischen Bundesheer waren“

    Hast Du das genehmigt, Boccia?

  125. Ich hätte nich geglaubt, dass die Österreicher Flugzeuge haben, die so schnell fliegen können.

  126. ZITAT:
    „Ich hätte nich geglaubt, dass die Österreicher Flugzeuge haben, die so schnell fliegen können.“

    Puh, die haben mir die absurde Nummer mit den österreichischen Flugzeuge echt abgenommen. Glück gehabt.
    Da ist man einmal mal tagsüber mit seinem Besen unterwegs und hat’s mal ein bißchen eilig…..

  127. ZITAT:
    „… Da bleibt schon ein Geschmäckle.
    Und das ist kein gutes. Hat einen stark bitteren Abgang.

  128. Furchteinflössender als unsere Luftwaffe ist nur noch unsere Marine

  129. ZITAT:
    „Furchteinflössender als unsere Luftwaffe ist nur noch unsere Marine“

    Jetzt kann ich endlich auch die beiden so grimmig ausschauenden Schlauchbootfahrer auf dem Fuschelsee zuordnen.

  130. ZITAT:
    „Furchteinflössender als unsere Luftwaffe ist nur noch unsere Marine“

    Gabs da nicht den Tag der offenen Tür bei den österreichischen U-Booten?

  131. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Furchteinflössender als unsere Luftwaffe ist nur noch unsere Marine“

    Jetzt kann ich endlich auch die beiden so grimmig ausschauenden Schlauchbootfahrer auf dem Fuschelsee zuordnen.“

    Ich bin schwer erschüttert.
    Erinnert sich niemand mehr daran wie die heldenhafte österreichische Marine an der Seite Preußen heldenhaft 1869 die dänische Flotte vor Helgoland vernichtet hat?
    Ihr Geschichtsbanausen!

  132. Überschallknall? Österreichisches Bundesheer ?

    Da hat der Steyr-Puch-Doppeldecker wohl eher wieder Fehlzündungen.

  133. ZITAT:
    „ZITAT:
    So ein Konzern mit seinen Betrügereien und Tricksereien passt doch perfekt zum DFB, ich sage nur: Arsch auf Eimer.“

    Auch wieder wahr. Nati kuck ich eh nur weil im Free-TV und wenn Langeweile, also selten.

  134. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    ZITAT:
    „Furchteinflössender als unsere Luftwaffe ist nur noch unsere Marine“

    Jawoll mit dem Rammsporn!
    # in Memoriam Admiral Tegethoff!

  135. Ich verweise in diesem Zusammenhang auf die einschlägige Studie von Anthony E. Sokol: Das Habsburgische Admiralitätswerk des 16. und 17. Jahrhunderts, Wien 1979.

    Wollen ohne zu können ist ein langgehegte österreichische Tradition.

  136. ZITAT:
    „Meinen besonderen Dank an die beiden Vollidioten die mit ihren Bundeswehrspielzeugen halb Hessen vorhin geweckt haben. Steht der Russe wieder vor der Tür oder warum solche Manöver?

    Was für ein mutierter Überschnallknall.“

    Mal im Ernst die Frage: Was war das gewesen? In Limeshain hat unser Haus gewackelt… bitte um Aufklärung… Danke

  137. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    „Wollen ohne zu können ist ein langgehegte österreichische Tradition.“

    Deswegen ist unser liebenswerter Boccia ja auch EINTRACHT Fan..
    ;-)

  138. ZITAT:„Mal im Ernst die Frage: Was war das gewesen? In Limeshain hat unser Haus gewackelt… bitte um Aufklärung… Danke“

    Die Polizei spricht von Bundeswehr Jets und einem normalen Überschallknall.
    https://twitter.com/polizei_mh?lang=de

    Ich kenn das ja auch noch aus meiner Kindheit. Aber so eine Wucht war mir bislang völlig unbekannt. Ich ging im ersten Moment von einer schweren Explosion aus.

  139. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Meinen besonderen Dank an die beiden Vollidioten die mit ihren Bundeswehrspielzeugen halb Hessen vorhin geweckt haben. Steht der Russe wieder vor der Tür oder warum solche Manöver?

    „Was für ein mutierter Überschnallknall.“

    „Mal im Ernst die Frage: Was war das gewesen? In Limeshain hat unser Haus gewackelt… bitte um Aufklärung… Danke“

    http://www.fr.de/rhein-main/fl.....-a-1314289
    http://www.fnp.de/rhein-main/K.....01,2711034

    Frage beantwortet, ja?
    Gute Nacht @all.

  140. Philadelphia Eagle

    Ein Erdbeben in San Jose – also im Stadion (4:0)

  141. Ehrentreffer der Schande. England sagt Pfui.

  142. 1:4 gegen die Eierlaberlschlepper. Pfui!

  143. So schlimm war es auch nicht , halt mitten aus dem Training raus.

    https://www.youtube.com/watch?v=bWkf-TRXtH0&feature=youtube_gdata_player

  144. ZITAT:
    „So schlimm war es auch nicht , halt mitten aus dem Training raus.

    https://www.youtube.com/watch?v=bWkf-TRXtH0&feature=youtube_gdata_player

    Doch ganz schlimm, halt mitten aus dem Training raus.

    Tore:

    1:0, 21:10
    2:0, 26:50
    3:0, 1:25:10
    4:0, 1:39:20
    4:1, 1:47:30

  145. ZITAT:
    „Ehrentreffer der Schande. England sagt Pfui.“

    Ehrentreffer der Schande – es gibt sie noch, diese kraftvollen Wortschöpfungen.

  146. Okay, dieser Ausschnitt aus der Spielaufzeichnung ist absurd auf so vielen Ebenen…

  147. Was für eine Gurkentruppe. Saison ist gelaufen. Hoffe 2018/2019 wird’s besser.

  148. Ist doch schön , eine Hymne nur für Maggo

  149. @Stefan

    Du hast Urlaub, ich weiß. Vielleicht kannst du mal weitergeben, dass beim Auswählen von Sport/Eintracht Frankfurt im Menü der Seite für mobile Endgeräte „Seite nicht verfügbar“ angezeigt bekommt. (IOS/ Safari)
    Dazke

  150. Ist euch das schon mal aufgefallen – kaum ist der Watz in Sommerfrische, schreibt auch der SWA kaum was.

  151. Da fehlt ein „man“.

  152. San Jose ist aber auch ein anderes Kaliber als Hessen Dreieich, man sollte das also etwas einordnen.

  153. ZITAT:
    „Was für eine Gurkentruppe. Saison ist gelaufen. Hoffe 2018/2019 wird’s besser.“

    Oh Gott, oh Gott. Leverkusen hat gegen einen Drittligisten verloren, Freiburg gegen einen Zweitligisten und wir halt gegen diese Amis. So what?

  154. ZITAT:
    „Ist euch das schon mal aufgefallen – kaum ist der Watz in Sommerfrische, schreibt auch der SWA kaum was.“

    Dr Jekyll and Mr Hyde

  155. @155
    Der Watz ist sehr sozial eingestellt, er hat SWA und Attila mit auf die Insel genommen wie das Eingangsbild beweist.

  156. Schaedelharry63

    ZITAT:
    „So schlimm war es auch nicht , halt mitten aus dem Training raus.“

    Des beruhischt, da habbe se wenigstens Gas gegebbe im Training.

    Blos de Danny Blum, den tät ich noch e bissi laafe lasse.

    Des werd e säsong !

  157. ZITAT:
    „Okay, dieser Ausschnitt aus der Spielaufzeichnung ist absurd auf so vielen Ebenen…“

    Welche Mannschaft ist denn Eintracht Frankfurt?

  158. ZITAT:

    Oh Gott, oh Gott. Leverkusen hat gegen Mit welcher Intensität, Überzeugung, aber auch Freude sie dabei sind, hat mich selbst überrascht.“ einen Drittligisten verloren, Freiburg gegen einen Zweitligisten und wir halt gegen diese Amis. So what?“

    Es bleibt halt trotzdem eine bundeligauntaugliche Gurkentruppe, der Auftritt War einfach schlecht. Da sollten die Alarmglocken angehen.

  159. Der nächste Troll. Da geh ich ja lieber ins Möbelhaus. Am Samstag.

  160. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Was für eine Gurkentruppe. Saison ist gelaufen. Hoffe 2018/2019 wird’s besser.“

    Oh Gott, oh Gott. Leverkusen hat gegen einen Drittligisten verloren, Freiburg gegen einen Zweitligisten und wir halt gegen diese Amis. So what?“

    Geht ja genauso weiter mit den Ausreden (auswärts nach einer Niederlage) . Genau genommen seit Anfang Februar findest Du imner wieder einen Grund, warum die Eintracht auswärts verliert. Hut ab.

  161. Knauser, schreib hier bloss nichts Negatives. Wirst geteert und gefedert.

  162. Attila, Du bist und bleibst halt ein Dummschwätzer.

  163. ZITAT:
    „Da geh ich ja lieber ins Möbelhaus. Am Samstag.“

    Ikea um elf? Bällchenbad oder Restaurant? ;)

  164. ZITAT:
    „Knauser, schreib hier bloss nichts Negatives. Wirst geteert und gefedert.“

    Geht doch Pornos drehen…

    https://www.youtube.com/watch?v=E8plfvVuB0w

  165. ZITAT:
    „Attila, Du bist und bleibst halt ein Dummschwätzer.“

    Sei mal etwas respektvoller.
    Schon Dostojewsky hat ein Buch über ihn geschrieben:
    http://tinyurl.com/y86ucukl

  166. Test. Test.

  167. The owner of this website (www.herald.co.zw) does not allow hotlinking to that resource.

  168. ZITAT:
    „Attila, Du bist und bleibst halt ein Dummschwätzer.“

    Hast Du schonmal geschaut, wo sandhausen und Heidenheim liegen? Da geht’s nächstes Jahr hin. Hihihi

  169. Eye, Du komischer Vogel – einfach mal die Fresse halten!

  170. @ raideg – ich vermute, Du referierst auf Фёдор Миха́йлович Достое́вский („Dostojewski“ oder Dostoyevsky“. Aber btte kein Mix.) Auf welches Werk? Der Idiot?? ;)

  171. A good hammering mornin‘ to y’all!
    Tja üben, üben, üben die Herren, würd‘ ich mal sagen, denn nur dasselbe macht den Meister.

  172. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Attila, Du bist und bleibst halt ein Dummschwätzer.“

    Hast Du schonmal geschaut, wo sandhausen und Heidenheim liegen? Da geht’s nächstes Jahr hin. Hihihi“

    Ich glaube nicht, dass UliStein mit dir zusammen Urlaub machen will.

  173. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Attila, Du bist und bleibst halt ein Dummschwätzer.“

    Hast Du schonmal geschaut, wo sandhausen und Heidenheim liegen? Da geht’s nächstes Jahr hin. Hihihi“

    Schöne Urlaubsziele hast du dir da ausgesucht:-)

  174. Mir gehen ja die durchweg pessimistischen wie auch die durchweg optimistischen Schreiberlinge gleichermaßen auf den Zeiger

  175. „Tja üben, üben, üben die Herren, würd‘ ich mal sagen, denn nur dasselbe macht den Meister.“

    Hmm – hart arbeiten, besser machen trotz aller Umstände? Naja.
    Und davon, dass man bestimmte Dinge über die Kompaktheit und den Teamgeist lösen wird, war nicht viel zu sehen. Das Abwehrverhalten vor dem 0:1 war katastrophal. Der Bernardez kommt im 5m-Raum (!) zwischen Russ und Abraham völlig unbedrängt (!!) zum Kopfball und Hradecky klebt auf der Linie.
    Gerade weil die Jungs direkt aus dem Training kommen, kann man da durchaus schon mal an grundlegenden Qualitäten zweifeln, finde ich.

  176. schwarzwaldadler

    das ist doch ein Muster ohne Wert. Kurz vorher erst dort angekommen und harte Konditionsarbeit in den Beinen…..

  177. Mein Vertrauen in unsere sportliche Leitung ist unerschütterlich.

  178. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Was für eine Gurkentruppe. Saison ist gelaufen. Hoffe 2018/2019 wird’s besser.“

    Oh Gott, oh Gott. Leverkusen hat gegen einen Drittligisten verloren, Freiburg gegen einen Zweitligisten und wir halt gegen diese Amis. So what?“

    Ich liebe es wenn mein ironischer Humor verstanden wird :-)

  179. Ich denke übrigens auch, unabhängig von kalifornischem Auftritt, dass die Eintracht vor einer ganz schweren Saison steht und man, leuchten die Sterne über Hessen nicht in günstiger Konstellation, sich auf einem der letzten drei Plätze einrangieren könnte.

    Das Bemühen, wie es Frankenbach zuletzt skizzierte, mittels Transfererlösen u.a. in der Zukunft eine höhere Kapitalisierung der AG anzustreben, illustrieren die Marktaktivitäten augenscheinlich. Nur meine ich, sind die dafür eingesetzten Mittel zu gering. Für das allem Anschein nach zur Verfügung stehende Investitionsvolumen, bedarf es einer übergroßen Portion Glück, sollen sich die Neuverpflichtungen mit erheblichem Gewinn monetarisieren lassen. Schaut man sich die Preise an, die im europäischen Vergleich für talentierte Spieler aus dem Kernbereich des Kontinents in der Altersklasse eines Hallers gezahlt werden, liegt man mit den kolportierten 7 Mio. an Ablöse im unteren Bereich. Beträge zwischen 4 und 8 Millionen sind schon für vielversprechende Talente aus den Jahrgangsstufen darunter zu bezahlen. Und gerade ein Spieler, der ein Versprechen auf die Zukunft darstellt und dazu vor den Augen aller europäischen Klubs vorspielt, ist kaum für ein Taschengeld zu verpflichten. Die Zweifel, ob beispielsweise genannter Haller in der Bundesliga sich behaupten können wird, scheinen mir nicht unbegründet.

    Überhaupt sollte die Eintracht viel früher ansetzen und über Beteiligungsmodelle nachdenken. So könnte man am Scoutingsystem der Großklubs ebenso partizipieren wie an deren Kapitalkraft.

  180. Was solls? Besser jetzt ein 1:4 als in 6 Wochen.

  181. Volksfront von Judäa

    Die Busfahrt war einfach ein bisschen lang, Ihr Flitzpiepen.

  182. Der Wechsel von Linksverteidiger Bastian Oczipka zum FC Schalke 04 ist perfekt.
    „Wir möchte Basti keine Steine in den Weg legen, er hat viel für den Verein geleistet.“

    https://www.facebook.com/pg/eintracht/posts/?ref=page_internal

  183. Dann dürfte ja nach Aussage der Verantwortlichen der neue AV schon gefunden sein.

  184. ZITAT:
    „Mein Vertrauen in unsere sportliche Leitung ist unerschütterlich.“

    Ich schwanke oft zwischen unerschütterlich und erschüttert hin und her. Genau das ist mein Dilemma.
    Selbst mein Bauchgefühl ist sich da nicht sicher.

  185. Gefunden war er schon vorher.
    Jetzt aber die Verpflichtung des Nachfolgers fix.

  186. Es wurde auch gesagt optimal geht nur für Hundert Millionen.

  187. Lustig , aus Oczipka wird optimal

  188. ZITAT:
    „Lustig , aus Oczipka wird optimal“

    Einen Vorteil hat sein Wechsel damit schon mal – ich hatte immer Probleme damit, seinen Namen richtig zu schreiben.

  189. ZITAT:
    „@ raideg – ich vermute, Du referierst auf Фёдор Миха́йлович Достое́вский („Dostojewski“ oder Dostoyevsky“. Aber btte kein Mix.) Auf welches Werk? Der Idiot?? ;)“

    Blöd. Zuerst ging der Link :(
    Na gut dann dieser:
    http://www.dostojewski.eu/00_B.....nt_big.jpg

  190. Ein bisschen was auf die hohe Kante und für 2 Millionen einen Verteidigungskracher aus der 2.bzw.3. Liga,
    es wird schon werden. Ihr Pessimisten.

  191. Kaum ist der Otsche weg gehts den Bach runter…….

    Das wars. Saison ist im Eimer…

  192. @189 wer sagt das?

  193. „Blöd. Zuerst ging der Link :( Na gut dann dieser:
    http://www.dostojewski.eu/00_B.....nt_big.jpg

    Hab‘ ich richtig vermutet.
    Rein inhaltlich passt das Werk aber eher auf den SWA als aufs Maskottchen:
    „In seiner naiven, unkonventionellen Art erblickt der Protagonist die Menschen in ihren persönlichen und sozialen Spannungen und Widersprüchen und ihrem daraus resultierenden Leid. Er scheitert in seinen Bemühungen, ihnen zu helfen, und versinkt wieder in seinen Krankheitszustand der geistigen Isolation.“

  194. @ (197) – Es sagte Niko Kovac:
    „Wir würden nicht jemanden gehen lassen, wenn wir nicht schon jemanden im Auge hätten.
    Basti darf erst gehen, wenn die andere Geschichte fix ist.“

    http://www.kicker.de/news/fuss.....ll-so.html

    Wenn Du Deinen Kopf jetzt noch selbst benutzt…

  195. LAV-fix-Wumms!!!

  196. @198
    Vielleicht will das Maskottchen uns ja „helfen“ da er glaubt, seine Wahrheit aus seinem Universum der schwarzen Löcher sei die einzige und wir alle auf einem Irrweg?

  197. …kann natürlich auch einfach nur so sein, das sein Pfleger noch nicht mitbekommen hat, das er die Medikamente nicht mehr nimmt.

  198. zu (199) Bewegtbild:
    http://hessenschau.de/sport/he.....t-100.html

    hessenschau.de meint übrigens, „Tim Leibold (1. FC Nürnberg), Dennis Aogo (vereinslos) und Konstantin Rausch (1. FC Köln) gelten als aussichtsreiche Nachfolger.“

    Möchte fast wetten, dass keiner der genannten 3 der fixe Nachfolger ist.

  199. „Vielleicht will das Maskottchen uns ja „helfen“ da er glaubt, seine Wahrheit aus seinem Universum der schwarzen Löcher sei die einzige und wir alle auf einem Irrweg?“

    Der komische Vogel hat nur selbstsüchtige Motive, das scheint mir absolut sicher. Der kommt nicht mit sich, seinen Gefühlen und seinem Leben klar, ohne seine pessimistischen Prognosen in den blog zu schwallen. Beim Konya könnte die Motivation manchmal tatsächlich altruistischer Natur sein, doch scheitert er in seinen Bemühungen tragisch am eigenen Sozialautismus.

    Drama, Baby. ;)

  200. ZITAT:
    „http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/701724/artikel_vertrag-bis-2020_oczipka-auf-schalke-angekommen.html“

    SanFrancisco –> BRD –> Bejing. Ergibt einen Jetlag vom Feinsten. OK, er wollte es ja nicht anders.
    Wo bleibt unser neuer LV? Erbitte Vollzugsmeldung, damit ich knoddern kann.

  201. „Wo bleibt unser neuer LV? Erbitte Vollzugsmeldung, damit ich knoddern kann.“
    Seit wann bedarf das Knoddern irgendeiner Grundlage..? ;)

  202. ZITAT:
    „Wo bleibt unser neuer LV? Erbitte Vollzugsmeldung, damit ich knoddern kann.“
    Seit wann bedarf das Knoddern irgendeiner Grundlage..? ;)“

    Ein Anlass muss schon sein, sicherheitshalber ;)

  203. ich hab vorhin auch mal in das spiel rein geschnuppert – dachte, die ungelenke 24 sei sicher ein Nachwuchskicker, der nicht gescheit nach hinten arbeiten kann – jetzt las ich, das ist also unser da Costa – oh schreck… nun, da haben ja schon noch ein paar gefehlt… und fit sind sie auch noch nicht. Wird eigentlich durch diesen Trip schon Geld generiert oder ist das nur die Hoffnung, auf die gebaut wird?

  204. Sorry @Boccia, war wohl doch nicht die furchteinflößende Ösi-Luftwaffe. Das waren die unsrigen.
    http://www.spiegel.de/panorama.....57950.html

  205. ZITAT:
    Na gut dann dieser:
    http://www.dostojewski.eu/00_B.....nt_big.jpg

    Hättest Du das Buch auch gelesen, würdest Du wissen, dass dieser Hinweis voll in die Hose geht.

  206. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Und doch sind wir alle Brüder – das faszinierende Band der EINTRACHT!
    ;-)

  207. Ich bin ein verwöhntes Einzelkind.

  208. „Und doch sind wir alle Brüder – das faszinierende Band der EINTRACHT!
    ;-)“

    Brüder? Verliebte Narren!

  209. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    „Ich kenne keine Einzelkinder und keine Narren mehr – nur noch Eintracht Frankfurt!“
    (Willem Zwo – SGE Fan)

  210. Ich fühl mich auch nicht als Bruder….

  211. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Komisch..

  212. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    ZITAT:
    „Sorry @Boccia, war wohl doch nicht die furchteinflößende Ösi-Luftwaffe. Das waren die unsrigen.
    http://www.spiegel.de/panorama.....57950.html

    „berichtete die Polizei von Anrufen besorgter Bürger“

    Diese verhausschweinten Waschlappen, das war der übliche Sound wenn wir im Sandkasten gebuddelt haben!
    #roaringsixtys

  213. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Ok: Sixties!

  214. Sixties? Aber doch nicht so:
    Als ob der Zirkus letzte Woche nicht gereicht hätte … spätestens jetzt würde ich als Hamburger Einwohner an Umzug denken
    http://www.fr.de/panorama/leut.....-a-1314420

  215. ot
    Dem Degenkolb würde ich heute mal einen Sieg wünschen.

  216. Hab mir jetzt auch mal das Spiel reingetan:
    Fazit: Ein guter LV und ein guter IV dringend gesucht!
    Von den Neuen hat mich ehrlich gesagt nur Guzman beeindruckt, der kann wirklich kicken und Standards kann er auch.
    Aus Helmut könnt was werden, aber seine Durchsetzungsfähigkeit lässt noch zu wünschen übrig.
    Gut dass Hase wieder da ist, er, Fabian, Gaci, Chandler und Abraham sind die Einzigen die ich im Moment als dauerhaft bundesligatauglich einschätzen würd.
    Vielleicht kommt Stenda ja mit der Zeit nochmal zurück, das wär schön.i

  217. ZITAT:
    „ot
    Dem Degenkolb würde ich heute mal einen Sieg wünschen.“

    Da hat die Kraft leider nicht mehr ganz gereicht.

  218. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ot
    Dem Degenkolb würde ich heute mal einen Sieg wünschen.“

    Da hat die Kraft leider nicht mehr ganz gereicht.“

    Ja, leider. Aber spannend war es trotzdem

  219. p.s. Bei Blum hab ich noch das Gefühl das könnt was werden, wenn der mal 5,6 Spiele am Stück…

  220. schwarzwaldadler

    das war zu Steil für Degenkolb.

  221. Hmmh 7 Mìo. scheinen es wohl geworden sein. Das wäre Bombe.

  222. Bis auf Platz 36 ist der gute John am End‘ noch durchgereicht worden.

  223. ZITAT:
    „ZITAT:
    Na gut dann dieser:
    http://www.dostojewski.eu/00_B.....nt_big.jpg

    Hättest Du das Buch auch gelesen, würdest Du wissen, dass dieser Hinweis voll in die Hose geht.“

    Oh, jetzt lassen wir aber den Intellektuellen raushängen, was?

  224. ZITAT:
    „Diese verhausschweinten Waschlappen, das war der übliche Sound wenn wir im Sandkasten gebuddelt haben!
    #roaringsixtys“

    Richtig.
    Wenn der Flugtag in Wi-Erbenheim anstand, ging das alle paar Minuten in 100m Höhe über Wohngebiete.
    In der Schule hat man den Lehrer nicht verstanden, sofern man ihm denn zugehört hat.

  225. Es funktioniert immer noch. Ich sehe für einen Sekundenbruchteil die Bayern und schon schwillt mir der Kamm vor aufrichtiger Verachtung.

  226. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „ot
    Dem Degenkolb würde ich heute mal einen Sieg wünschen.“

    Da hat die Kraft leider nicht mehr ganz gereicht.“

    Ja, leider. Aber spannend war es trotzdem“

    Mein Gott, auch Kakerlakenrennen können spannend sein.

  227. „Es funktioniert immer noch. Ich sehe für einen Sekundenbruchteil die Bayern und schon schwillt mir der Kamm vor aufrichtiger Verachtung.“

    Verwöhntes Einzelkind.

  228. Der Herr Ergänzungsspieler lässt hier grad seinen Frust über irgendwas ab und vermiest die harmonische Stimmung. Das prangere ich an.

  229. schwarzwaldadler

    227

    und wo hast du das mit den 7 Mio her?

  230. „227 – und wo hast du das mit den 7 Mio her?“

    Nicht ganz unberechtigte Frage.

  231. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Dank FJS hatten wir die schicken Sarg äh..Starfighter am Himmel..

  232. ZITAT:
    „Dank FJS hatten wir die schicken Sarg äh..Starfighter am Himmel..“

    Aber die net lang. Also am Himmel.
    Dann eher unten.
    :(

  233. Ich habe das dumme.Gefühl, dass wir jetzt sehen,was Oczipka für uns wert war.
    Aber vielleicht schafft es Bobic, ihn direkt zurück zu leihen. In einem Jahr haben die Schalker ihn dann vergessen und wir verkaufen ihn noch einmal.

  234. ZITAT:
    „Sixties? Aber doch nicht so:
    Als ob der Zirkus letzte Woche nicht gereicht hätte … spätestens jetzt würde ich als Hamburger Einwohner an Umzug denken
    http://www.fr.de/panorama/leut.....-a-1314420

    Es nimmt ja ab. Chris Roberts ist nicht dabei.

  235. ZITAT:
    „Der Herr Ergänzungsspieler lässt hier grad seinen Frust über irgendwas ab und vermiest die harmonische Stimmung. Das prangere ich an.“

    Blödsinn. Meinen gerechten Frust entlade ich bei meiner mir ausgelieferten Familie.

  236. So, Ihr Unken, ich werde gerade obdimisdisch.
    Einen Torwächter werden sie auftreiben. Einen guten.
    Ebenso noch einen IV, der mit Abe und Hase eine dichte Dreierkette bildet. Dahinter stellen sich mit dem neuen Schulterverletzten, Ordonnez und Russ genug an, dass einer von denen zu ausreichender Klasse findet.
    Aussen wird Timmy zum Identifkationsflitzer, da Costa ein prima variabler Backup, Tawatha bleibt zwar überfordert, aber der neue LV wird solide sein.
    Im ZM haben wir mit Geli und Guzi ziemliche Kracher geholt, für unsere Verhältnisse. Wenn Stender fit war, wurde er konstant besser, bis zur nächsten Verletzung. Wenn die nicht kommt, traue ich ihm etwas zu. Könnte sogar bei Medo klappen, dass er sich als gescheiter Backup erweist.
    Davor darf Gaci neben Fabs endlich zeigen, was er in der Offensive kann. Vielversprechend war das schon, wenn er durfte (Relegation) und im letzten Jahr hat der bestimmt viel gelernt. Härte und Durchsetzungfsfähigkeit hoffentlich.
    Dann haben wir noch weiter Spieler wie Blum,Wolf, Besuchskow und bestimmt habe ich einen vergessen. Da wird sich ja wohl noch der ein oder andere anbieten.
    4 Mittelstürmer. Die werden bissi variabel sein und auch aussen oder hängend spielen müssen , wenn nötig. Aber wieso sollen die (ausser Herrgott) keine Tore schiessen?
    Letztlich sind die Talente wie Barkok (habe schon überlegt, ihn oben zu Gaci zu schreiben, bin aber doch nicht so tollkühn), Nelson und Dardingens wieder einmal extrem vielversprechend.
    Der Trainer weiss, was er tut, kann Vorbereitung und hatte Zeit, die Mannschaft zu entwickeln. Sein Team funktioniert und wurde noch mal optimiert.

    So und jetzt jammert, stimmt ein, mosert oder frohlockt,oder auch nicht. Das wird spannend.

  237. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Dank FJS hatten wir die schicken Sarg äh..Starfighter am Himmel..“

    Aber die net lang. Also am Himmel.
    Dann eher unten.
    :(„

    116 Piloten verunglückten tödlich mit diesem Abfangjäger. Da würde ich mir an Deiner Stelle das Spässle verkneifen.

  238. Wir steigen ab !

  239. ZITAT:
    „Einen Torwächter werden sie auftreiben. Einen guten.“

    Wir haben einen guten Torhüter unter Vertrag. Mindestens bis 2018. Heftig, wie die Gehirnwäsche manchmal wirkt.

  240. ZITAT:
    “ Nelson und Dardingens wieder einmal extrem vielversprechend.

    In der Szene, die ich gesehen habe, hat Bhouhom einen Strafstoß verursacht. Vielversprechend.

  241. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Einen Torwächter werden sie auftreiben. Einen guten.“

    Wir haben einen guten Torhüter unter Vertrag. Mindestens bis 2018. Heftig, wie die Gehirnwäsche manchmal wirkt.“

    Wenn er denn bleibt. Klargestellt hat er dies bis jetzt in keiner Weise.

  242. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Dank FJS hatten wir die schicken Sarg äh..Starfighter am Himmel..“

    Aber die net lang. Also am Himmel.
    Dann eher unten.
    :(„

    116 Piloten verunglückten tödlich mit diesem Abfangjäger. Da würde ich mir an Deiner Stelle das Spässle verkneifen.“

    Kein „Spässle“. Gal-gen-hu-mor
    „gespielter Humor, vorgetäuschte Heiterkeit, mit der jemand einer unangenehmen oder verzweifelten Lage, in der er sich befindet, zu begegnen sucht“
    http://www.duden.de/rechtschre.....algenhumor

  243. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Dank FJS hatten wir die schicken Sarg äh..Starfighter am Himmel..“

    Aber die net lang. Also am Himmel.
    Dann eher unten.
    :(„

    116 Piloten verunglückten tödlich mit diesem Abfangjäger. Da würde ich mir an Deiner Stelle das Spässle verkneifen.“

    Kein „Spässle“. Gal-gen-hu-mor
    „gespielter Humor, vorgetäuschte Heiterkeit, mit der jemand einer unangenehmen oder verzweifelten Lage, in der er sich befindet, zu begegnen sucht“
    http://www.duden.de/rechtschre.....algenhumor

    Verzweifelte Lage, wo die Kiste schon seit 1991 nicht mehr in Betrieb ist? Da muss man auch erst mal drauf kommen.

  244. Ich habe ja die letzten Monate nicht so regelmäßig mitlesen können, aber es würde mich doch sehr überraschen, wenn Schwarzer Humor mittlerweile hier im Blog verpönt wäre.

  245. England auch noch U19-Europameister!!!
    The times they are a-changing‘!

  246. Ach ja, nur um sicher zu gehen:

    „Als schwarzer Humor wird Humor bezeichnet, der Verbrechen, Krankheit, Tod und ähnliche Themen, für die gewöhnlich eine Abhandlung in ernster Form erwartet wird, in satirischer oder bewusst verharmlosender Weise verwendet. […] Nicht selten löst er Kontroversen aus darüber, ob man sich über die genannten Dinge lustig machen dürfe und wo die Grenzen des guten Geschmacks lägen“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Humor

  247. Ah, schwarzer Humor… Na, dann los, Witze über 9/11…

  248. Tja, die Grenzen des guten Geschmacks……, die zieht halt jeder anders.

  249. @W-A: Lass gut sein. Du hast da echt was in den falschen Hals bekommen, sorry.

  250. ZITAT:
    „Ah, schwarzer Humor… Na, dann los, Witze über 9/11…“

    Dank Internet nur einen Klick entfernt. Ein paar davon sind sogar gut.

  251. ZITAT:
    „@W-A: Lass gut sein. Du hast da echt was in den falschen Hals bekommen, sorry.“

    Wie soll es auch anders sein, ich Dummerle.

  252. Dachte immer, schwarzer Humor wäre, wenn Roberto Blanco Negerwitze macht.

  253. „Dank Internet nur einen Klick entfernt. Ein paar davon sind sogar gut.“

    Und ich dachte schon, es ginge Dir um unverpönten schwarzen Humor hier im Blog…

    Ein Versuch zu einem anderen politischen Thema (Themar) – Das hätte selbst „Bild“-Politik-Chef Nikolaus Blome nicht gedacht, dass es mit dem „Rock gegen Links“ so schnell gehen könnte.

  254. @Falke, habe beide Testspiele gesehen und wenn Gel(i) sich nicht maechtig steigert kann man sich den in die Haare schmieren

  255. ZITAT:
    „@Falke, habe beide Testspiele gesehen und wenn Gel(i) sich nicht maechtig steigert kann man sich den in die Haare schmieren“

    War das nicht der, der sich über die Trainingsintensität beschwert hat? Wenn das so ist, wird der derzeit platt sein wie eine Flunder.

  256. ZITAT:
    „@Falke, habe beide Testspiele gesehen und wenn Gel(i) sich nicht maechtig steigert kann man sich den in die Haare schmieren“

    Bin ja etwas abseits des Themas. Wer ist Gel(i)?

  257. Gelson Fernandes ist wohl gemeint.

  258. Ah, ok. Danke. Kein Kracher, meiner Meinung nach.

  259. ZITAT:
    „Ah, ok. Danke. Kein Kracher, meiner Meinung nach.“

    Stimmt sicher.

  260. ZITAT:
    „Gelson Fernandes ist wohl gemeint.“

    ZITAT:
    „Ah, ok. Danke. Kein Kracher, meiner Meinung nach.“

    Aus angeblich gut informierten Kreisen habe ich erfahren, dass er frisurentechnisch mit einem „convience-low cut“ herumläuft. Was immer das heißen mag.

  261. So richtig gut und teuer sind zur Zeit die China-Kracher.

  262. Bequemer Kurzhaar Schnitt. Wie das aussieht, weiß ich aber auch nicht.

  263. ZITAT:
    „Bequemer Kurzhaar Schnitt. Wie das aussieht, weiß ich aber auch nicht.“

    Ganz bestimmt phantastisch 😉

  264. Ihr werdet euch auch daran gewöhnen. Übrigens kommen die Schnellficker-Jogginghosen wieder in Mode. Wer noch welche hat…

  265. Holger, Du hättest ja den anderen ruhig sagen können, wo man die gut unterrichteten Kreise antreffen kann. ;)

  266. Nach dem Bild bei TM würde ich auf eine Haarlänge von einem Millimeter tippen.

  267. ZITAT:
    „Ihr werdet euch auch daran gewöhnen. Übrigens kommen die Schnellficker-Jogginghosen wieder in Mode. Wer noch welche hat…“

    Wer in Jogginghosen auf die Straße geht, hat die Kontrolle über sein Leben verloren……

  268. In den Club. Nicht auf die Straße.

  269. Hihi. Noch schlimmer.

  270. schwarzwaldadler

    275

    was ist das den für ein Spruch

  271. Bei den Russlanddeutschen waren diese Hosen nie aus der Mode gekommen.

  272. In den Club? Mit Hosen? Spießer.

  273. Dann weiß ich ja was der AMFG In Zukunft zur Bomberjacke trägt.

  274. ZITAT:
    „In den Club? Mit Hosen? Spießer.“

    Das geht nicht. Da wird der Türsteher neidisch und lässt mich nicht rein.
    ;-))

  275. ZITAT:
    „Dann weiß ich ja was der AMFG In Zukunft zur Bomberjacke trägt.“

    Neidisch? ;)

  276. ZITAT:
    „Holger, Du hättest ja den anderen ruhig sagen können, wo man die gut unterrichteten Kreise antreffen kann. ;)“

    Hey, für den Vertrieb bist du zuständig ;-)

  277. Nicht umsonst habe ich in meiner Stilkritik vor einigen Tagen aus der eher durch äußere Gegebenheiten denn durch inneren Entschluß bestimmten Frisur von Fernandes zwingend den Platz 11 als Saisonziel hergeleitet.

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Gelson Fernandes ist wohl gemeint.“

    ZITAT:
    „Ah, ok. Danke. Kein Kracher, meiner Meinung nach.“

    Aus angeblich gut informierten Kreisen habe ich erfahren, dass er frisurentechnisch mit einem „convience-low cut“ herumläuft. Was immer das heißen mag.“

  278. ZITAT:
    „@Falke, habe beide Testspiele gesehen und wenn Gel(i) sich nicht maechtig steigert kann man sich den in die Haare schmieren“
    O.K. Dann wird Stender oder Medo seine Chance kriegen.

  279. ZITAT:
    „227

    und wo hast du das mit den 7 Mio her?“

    ard teletext 212

  280. Ich schließe dann mal das Kontor auf.

    Ein wundervoller junger Morgen, mit lieblich Vogelsang in fröhlich grünem Saale.

  281. In England zum Frühstück bestimmt baked beans, schwarz verbrannte aufgeplatzte sausages, gebratene Tomatenscheiben und labbriges Toastbrot.
    Guten Morgen, Stefan.

  282. Ist zwar schon 5 Wochen alt, aber dieser Text ist lesenswert: http://rotundschwarz-kd.blogsp.....erlin.html

  283. Lesenswert. Stimmt. Danke @Mark

  284. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    ZITAT:
    „275

    was ist das den für ein Spruch“

    Ahh ertappt!
    Karl Lagerfeld (Spruch)

  285. Jammern verboten ist alternativlos.

  286. Geld. Geld. Geld. Geld. Geld. Geld. Geld. Geld. Geld. Geld. Geld. Geld. Geld. Geld. Geld.

    Scheiss auf gute Vorbereitung.

  287. Ist schon geil.
    Auf der einen Seite wird gemeckert, das die Eintracht es nicht schafft mit anderen bei Ablösesummen mitzuhalten, auf der anderen Seite wird dann wieder gemeckert das die Eintracht versucht zusätzliche Gelder zu generieren um eben genau das zu beheben.

  288. schwarzwaldadler

    294

    ich zwänge mich doch in keine enge unbequeme Hose, wenn ich nicht muss.
    Habe jetzt auch für die Arbeit solche Hosen die aussehn wie Stoffhosen, völlig bequem und nur das zählt.

  289. ZITAT:
    „Ist schon geil.
    Auf der einen Seite wird gemeckert, das die Eintracht es nicht schafft mit anderen bei Ablösesummen mitzuhalten, auf der anderen Seite wird dann wieder gemeckert das die Eintracht versucht zusätzliche Gelder zu generieren um eben genau das zu beheben.“

    Weil das hier eindeutig zu Ungusten der Vorbereitung geht.

  290. Hat der Hellmann nicht auch erzählt, dass die Trips nach UAE dermassen wichtig für die finanzielle Ausstattung seien und man damit an die grosse Kohle kommen würde? Und was ist dabei rübergekommen? Ausser ein peinlicher Auftritt der Führungsriege? Nix.

  291. „227 – und wo hast du das mit den 7 Mio her?“
    ard teletext 212″

    „Watzke setzt Aubameyang Ultimatum“
    Jo…

  292. @299: Too much information. ;)

  293. ZITAT:
    „Weil das hier eindeutig zu Ungu(n)sten der Vorbereitung geht.“

    Alles eine Frage der Prioritätensetzung: „Die Frankfurter, in der Vergangenheit gern gesehener Gast in Abu Dhabi, sehen sich auf dem richtigen Weg zum Global Player.“ (Zitat aus link in 295)

    Und während der Saison besteht wohl keine Möglichkeit, mal eben ein paar Testspiele in den USA zu bestreiten, um zum Global Player aufzusteigen……- Notfalls werden wir dann eben in Liga 2 ein Global Player mit sechs chinesischen und neun amerikanischen Sponsoren. Juppijuppiyeah.

  294. Reichster Zweitligist ever.

  295. So skeptisch ich beim Hellmann auch bin, gefallen mir Global Player Ambitionen besser als das lediglich für Tankstellenpächter relevante regionale Marke Gestümper.

    Bei beidem kann man einiges falsch machen – wobei sich der Kreis zu Hellmann schließen könnte.

    Aber immerhin – indeed schmückt die Leiberl. Das erscheint mir dann doch reeller als die Märchen aus 1.000 und einer Nacht.

  296. ZITAT:
    „@299: Too much information. ;)“

    Es gibt sogar welche die ihre Hose über den Kopf anziehen.

  297. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    „völlig bequem und nur das zählt.“

    Indeed! Bin letzten Monat so durch Liverpool gezogen, während mein Schwager mich ständig mit „gypsy-king“ aufzog..

  298. Wenn ichs bequem haben wir, ziehe ich mir ein Strandkleid über, Ihr Bauerntölpel.

  299. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Das ist kein Strandkleid sondern eine Abaya! Du ungläubiger Schweinefleisch vertilgender Wetterauer Kuffar!!!
    😂

  300. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Hihi..
    Boccia und Ergänzungsspieler am Trais-Horloffer See ?

  301. Dann bin ich aber Gerd Fröbe …

  302. ZITAT:
    „Reichster Zweitligist ever.“

    Davon unabhängig: Hoffentlich wird beim Neubau der Geschäftsstelle besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass die Architektur, die landschaftsgärtnerische Gestaltung, die Innenausstattung sowie die Bewirtungsmöglichkeiten auch dem Anspruch der Platin-Sponsoren eines Global Players entsprechen sollten. Die wollen schließlich sehen, wofür ihre Kohle verbrannt wurde und auch selbst was davon haben.

  303. ZITAT:
    „Dann bin ich aber Gerd Fröbe …“

    Dann haste ja noch zwei Kilo Luft nach oben…

  304. OT. Mercato in der frz Ligue 1. Es wechseln von den Erstligisten (Stand heute): über 50 Spieler innerhalb Frankreichs, jeweils sechs nach England und die Türkei, fünf in die Bundesliga, vier nach Belgien, drei nach Italien zwei nach Spanien, jeweils einer nach Portugal, Serbien, Kroatien, Griechenland, Polen und Israel. Leihgeschäfte sind nicht berücksichtigt.

  305. Eine Nachricht wie Donnerhall!

    Wer bringt das dem Kärber bei?

  306. Gude
    Wer sagt, dass die in den Usa nicht trainieren und sich als Mannschaft zusammenfinden können? Bei dem Staff muss das doch zu organisieren sein. In deren Ferien fliegen die doch auch mal ein Wochenende nach Malle, dann Malediven tauchen und noch zur Familie nach Paraguay. Das kann man denen zumuten. Für Verfeinerungen und so gibt es ein zweites Trainingslager. Ich habe kein Problem mit der Usareise, das ich wirklich verifizieren kann.

  307. ZITAT:
    „Tschö Basti
    https://www.instagram.com/p/BWmD5OZg5tG/
    Bruchhagen wird nicht erwähnt.“

    „Nach langem Überlegen und Abwegen …“
    Er befand sich seiner Meinung nach also hier auf Abwegen und will nun den rechten Pfad einschlagen?

  308. Kenne den Kerl net., warten wir auf die Fachleute, die dazu was sagen können.

  309. Wäre mal wieder ein typischer Überraschungscoup.

  310. ZITAT:
    „Kenne den Kerl net., warten wir auf die Fachleute, die dazu was sagen können.“

    Den hatte ich schon immer auf dem Schirm……, erschien mir aber zu klein……

  311. https://www.vi.nl/nieuws/psver-willems-onderhandelt-met-eintracht-frankfurt
    Der 23-jährige William wollte wirklich ein Jahr bei PSV vor verlassen, aber tat damals nicht der richtige Club. Das ist es jetzt getan. Sonntagmorgen verließen der linke Verteidiger das Trainingslager von Eindhoven im schweizerischen Verbier ergänzen sich zu Eintracht Frankfurt medizinisch zugelassenen und die abschließenden Verhandlungen.

  312. Hammer! Ein Kracher! Toptransfer!
    Wer isn des?

  313. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    JETro – geiler Name!

    Hoffentlich geht der auch so ab

  314. Roger Willemsen.

    Dass der noch aktiv ist.

  315. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kenne den Kerl net., warten wir auf die Fachleute, die dazu was sagen können.“

    Den hatte ich schon immer auf dem Schirm……, erschien mir aber zu klein……“

    Habe einige Spiele von ihm gesehen, sowohl von PSV als auch Nationalelf und meiner bescheidenen Meinung nach wäre er sogar ein Upgrade zu Otsche. Klar, er muss sich in der BuLi erstmal behaupten aber er hat CL-
    & EuroLeague-Erfahrung, ist jung und hat auch schon einige Spiele für Holland bestritten.

    Hat noch Vertrag bis 2018 also würde eine Leihe ausfallen und somit ein fester Kauf. Denke da werden die knapp 5 Mio für Otsche, falls sie stimmen, direkt reinvestiert und meiner nochmal bescheidenen Meinung nach macht man da überhaupt nix falsch. Ist so ein Spieler, von dem ich nicht gedacht hätte, dass er mal zur SGE kommt. Bin gespannt ob er es tatsächlich wird und wie er sich einlebt, sollte das alles passen haben wir mit ihm einen LV der offensiv ähnlich stürmisch wie Tawatha spielt, aber viel bedachter und technisch besser, und defensiv ebenfalls sehr solide steht.

  316. Wir brauchen aber auch noch einen guten IV.

  317. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    ZITAT:
    „Roger Willemsen.

    Dass der noch aktiv ist.“

    Na klar:
    https://youtu.be/SbYZOvQG_BY

  318. Upgrade zu otsche? Passt. Kärber, leih mir mal deinen Europa-Atlas.

  319. ZITAT:
    „Wir brauchen aber auch noch einen guten IV.“

    Jetzt warten wir mal auf die Bestätigung. Für mich ist das ein gutes Zeichen, dass man offensichtlich in Regalen schaut, von denen Heribert früher immer behauptet hat, die seien nichts für uns.

  320. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wir brauchen aber auch noch einen guten IV.“

    Jetzt warten wir mal auf die Bestätigung. Für mich ist das ein gutes Zeichen, dass man offensichtlich in Regalen schaut, von denen Heribert früher immer behauptet hat, die seien nichts für uns.“

    Zumal man einen IV immernoch leihen kann, da Salcedo ja auch wieder fit wird und man eventuell ja auch den bereits vorhandenen zutraut, gute Rollen zu spielen. Klar, ich sehe es auch so, dass wir noch einen IV holen sollten, der sofort weiterhelfen kann. Fabian Schär von Hoppenheim wäre so einer, mit dem ich mich anfreunden könnte. Da wäre auch notfalls erstmal eine Leihe möglich, was die Vertragskonditionen angeht.

    Außerdem bin ich nach wie vor der Meinung, dass man den einen oder anderen noch abgeben und einen weiteren Flügelspieler a la Rebic holen sollte. Wenn Florenz für ihn keine Angebote bekommt und nicht mehr mit ihm plant, wer weiß, vllt. wird er ja doch wieder Thema. Sehe da zwar nur eine kleine Wahrscheinlichkeit, aber man weiß ja nie und es wäre nicht die erste Überraschung der Transferphase. Und ja, ich weiß dass es der SGE da wohl nicht am finanziellen lag, sondern am sportlichen. Trotzdem weiß man ja nie ;)

  321. Scheinen heuer günstig, Holländer.

  322. Rumänen sind heuer aus, sind sie nicht?

  323. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Aber nicht am Arbeitsplatz..

  324. Rumänen scheinen generell zu klein zu sein.

  325. ZITAT:
    „Rumänen sind heuer aus, sind sie nicht?“

    Frag mal den CE.

  326. Die FNP macht bei Willems auch noch ein Fragezeichen dran
    http://www.fnp.de/sport/eintra.....1500214157

  327. So zweite Liga Deutschland scheint überhaupt kein Thema mehr bei den Verpflichtungen zu sein.

  328. ZITAT:
    „Frag mal den CE.“

    Dann krieg ich die Antwort aber erst, wenn sie wieder im Angebot sind.

  329. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kenne den Kerl net., warten wir auf die Fachleute, die dazu was sagen können.“

    Den hatte ich schon immer auf dem Schirm……, erschien mir aber zu klein……“

    Viel zu klein, ein Zentimeter größer und er wäre ein Riese wie Philipp Lahm.

  330. Willems!

  331. 6 Mio..wo haben wir auf einmal das ganze Geld her?

  332. ZITAT:
    „6 Mio..wo haben wir auf einmal das ganze Geld her?“

    Wir haben Varela, Big Hec, Valejo, Rebic und Tarashaj verkauft.
    ;-))

  333. Kampfname WILLI – da lege ich mich fest.

  334. Der einzig wahre WILLI bei der Eintracht war der Neuberger.

  335. Das ist doch auch wieder mehrere 1.000 Jahre her.

  336. ZITAT:
    „Das ist doch auch wieder mehrere 1.000 Jahre her.“

    Da siehste mal wie alt ich bin.
    ;-))

  337. 13 Mios bislang schon nach Holland, das ist doch versteckte Subvention.

  338. ZITAT:
    „So zweite Liga Deutschland scheint überhaupt kein Thema mehr bei den Verpflichtungen zu sein.“

    Fabian Holland (sic!)?

  339. ZITAT:
    „13 Mios bislang schon nach Holland, das ist doch versteckte Subvention.“

    Da hat doch bestimmt dieser Albert C. seine Finger im Spiel.

    Was macht der eigentlich? Von der Hertha abgeworben?

  340. ZITAT:
    „Mutterschiff mit Vollzugsmeldung
    http://www.fr.de/sport/eintrac.....1500219450

    Sehr geil gemacht. Respekt.

  341. ZITAT:
    „Kampfname WILLI – da lege ich mich fest.“

    Hoffentlich heißt es in der Abwehr nicht „Vier gegen Willi“…. Hammer Sendung übrigens.

  342. Man könnte sich ja mal um diesen Kempf bemühen… *duckundwech*

  343. Jetzt noch ein Knaller-IV und ich gehe schwer erregt in die Säsong.

  344. Wir holen den DFB-Pokal und werden Deutscher Meister.

  345. ZITAT:
    „Jetzt noch ein Knaller-IV und ich gehe schwer erregt in die Säsong.“

    Mit.

  346. Wie übrigens jedes Jahr vor der Saison.

  347. ZITAT:
    „gehe schwer erregt in die Säsong.“

    Echt dufte von Dir, auch an die ansonsten stupend tätige Einlaßkontrolle zu denken.

    Viel Spaß beim Vorzeigen ;-)

  348. ZITAT:
    „Rumänen sind heuer aus, sind sie nicht?“

    Jetzt kommt eben die holländische Saison, nachdem wir zuletzt die spanisch-balkanische hatten ;)

  349. Der is nun wirklich zu klein.

    Im Ernst, klasse Transfer. Da kann sich nun wirklch keiner beschweren.

  350. ZITAT:
    „Im Ernst, klasse Transfer. Da kann sich nun wirklch keiner beschweren.“

    Du bist neu in diesem Internetz, bist du nicht?

  351. Zu groß.

  352. ZITAT:
    „Du bist neu in diesem Internetz, bist du nicht?“

    Gnihihihi. Warte mal, bis Attila und Dieter kommen.

  353. ZITAT:
    „Zu groß.“

    Lt. diversen Internetzeinträgen 169 cm.

    Das Mutterschiff rundet großzügig auf 170 auf.

  354. Gut, er ist natürlich kein Knaller wie dieser Leibold…muss man zugeben. Die 22 Länderspiele für ein Entwicklungsland tausch ich gerne für 2.Liga Erfahrung ein.

  355. „Lt. diversen Internetzeinträgen 169 cm.
    Das Mutterschiff rundet großzügig auf 170 auf.“

    Keine Ahnung, was Dein Mutterschiff ist, im FR-Artikel steht
    ‚ Mit dem Kauf des Linksfußes, 1,69 Meter groß und von bulliger Statur, hat die Eintracht schon jetzt fast 20 Millionen Euro für ihre Neuzugänge ausgegeben. ‚

    Hätte ich in der (204) doch nur das ‚fast‘ weg gelassen…

  356. Bloglinie: Zu klein?

  357. Ich glaub‘, ich hol mir doch nicht das neue Trikot, sondern ein Retro Jetro…
    http://www.eckball.de/produkt......981+orange

  358. ZITAT:
    „…Jetzt kommt eben die holländische Saison, nachdem wir zuletzt die spanisch-balkanische hatten ;)“

    Na, wo einst Heintje gespielt hat… ;-)

  359. ZITAT:
    „Hätte ich in der (204) doch nur das ‚fast‘ weg gelassen…“

    Diese in letzter Zeit geräuschlos getätigten Verpflichtungen ohne Durchstechereien verzückt.

    Sollte etwa ein laues Lüftchen von Professionalität durch den Stadtwald wehen?

  360. ZITAT:
    „Diese in letzter Zeit geräuschlos getätigten Verpflichtungen ohne Durchstechereien verzückt.“

    Ja, erstaunlich, kaum ist der Bruchlandung weg, dringt kaum noch was nach aussen.

  361. „Sollte etwa ein laues Lüftchen von Professionalität durch den Stadtwald wehen?“

    Kann man wohl so sagen.
    Die Leaks abgedichtet… ;)

  362. Zu klein und keine Frisur – und dazu noch Holländer, das kann nix werden. ;-)

  363. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Mutterschiff mit Vollzugsmeldung
    http://www.fr.de/sport/eintrac.....1500219450

    Sehr geil gemacht. Respekt.“

    Für mich erst Vollzug, wenn die erste seiner Sackflanken einschlägt. WILLI!

  364. ZITATe:
    „Diese in letzter Zeit geräuschlos getätigten Verpflichtungen ohne Durchstechereien verzückt.

    „Zu klein und keine Frisur – und dazu noch Holländer, das kann nix werden. ;-)“

    So, geht doch. Jetzt werd‘ isch langsam bissi mehr als wohlwollend opdimisdisch, ja gar fast euphorisch ;)

  365. ZITAT:
    „Zu klein und keine Frisur – und dazu noch Holländer, das kann nix werden. ;-)“

    Ah … sehe ich auch gerade. Der nächste convenience low-cut.

  366. Ich sehe gerade, dass Holland gegen Norwegen klar mit 1:0 führt. Ein Zeichen?

  367. Kenn den net, Vita und Daten klingen ja eigentlich gut, das dachte ich aber bei Fernandes auch und der ist bei mir jetzt nach 2 Spielen (ergebnisunabhaengig) unter Gorkeverdacht.
    Also abwarten, beim youtubescouting kam er für mich e bissi behaebig rueber, muss man in Aktion sehen.
    Einen Kampfnamen braucht jemand der Jetro heisst aber nicht, meine Meinung.
    Willkommen, auf viele gute Tacklings und geile Tore!

  368. Ich seh gerade LA vs. ManU 1:5
    So geht international Friendly!

  369. Wow!
    Zwei Rekordtransfers in einem Sommer … die Zeiten haben sich endgültig geändert.
    Man stelle sich vor Mitte/Ende August wird Vallejo für ein weiteres Jahr geliehen …
    Ordonez würde ich auch nochnicht abschreiben. Fabian kam auch im Winter und hatte Probleme mit der Eingewöhnung.

  370. Jetro Willems, nicht nur dem Namen nach endlich ein Fußballer, der den Swag aufdreht. Ick freu ma!

    https://www.instagram.com/p/BTbbmYbgo33/
    https://www.instagram.com/p/BRlkJIagzLg/
    https://www.instagram.com/p/BMO0AVcg7uU/

  371. 6 Mios – net gerade sehr einfallsreich! Aber wenn der sich mit 23 Jahren top entwickelt, dann wars n guter Kauf. Ansonsten viel Geld in die Hand genommen! Mal sehen.

    Irgendwelche Namen der Spieler werde ich mir erst merken, wenn die neue Saison angelaufen ist und schon en paar Spiele rum sind. Vorher lohnt sich das alles net!

  372. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Unschlagbar..

  373. ZITAT:
    „Marc Stendera wieder verletzt:
    http://www.eintracht.de/news/a.....ist-60964/

    Kann doch nicht wahr sein. Was ein Mist.

  374. Also zum Jetro Willi sag ich erst mal gar nix, frühestens nach dem Spiel in Freiburg, ihr Vorwegexperten.

  375. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Marc Stendera wieder verletzt:
    http://www.eintracht.de/news/a.....ist-60964/

    Kann doch nicht wahr sein. Was ein Mist.“

    Ja, sehr bitter. Schulterluxation wird wohl ein längerer Genesungsprozess.

  376. Gute Besserung.

    Stender vom Pech verfolgt.

  377. Anstelle Stenderas würde ich mir wirklich überlegen ob mein Lebensweg nicht doch ein anderer sein soll.

  378. ZITAT:
    „Diese in letzter Zeit geräuschlos getätigten Verpflichtungen ohne Durchstechereien verzückt.
    Sollte etwa ein laues Lüftchen von Professionalität durch den Stadtwald wehen?“

    na irgendwer hat ja wohl was durchgesteckt. vom verein bestätigt ist der transfer nicht, oder?

  379. Nach den Ausfällen von Mascarell und jetzt auch Stendera bin ich mir fast sicher, dass im Mittelfeld transfermäßig nochmal nachgelegt wird.

  380. ZITAT:
    „vom verein bestätigt ist der transfer nicht, oder?“

    Wenn die FR ihn als fix meldet würde ich das schon glauben.

  381. ZITAT:
    „na irgendwer hat ja wohl was durchgesteckt. vom verein bestätigt ist der transfer nicht, oder?“

    Man könnte ja vielleicht auch mal auf andere Seiten surfen:
    http://hessenschau.de/sport/fu.....r-100.html

  382. Hui, die haben auf Ozcis Ablöse noch mal draufgelegt. Macht der Höllenmann etwa seinen Job.

    Willkommen, Jetro

  383. ZITAT:
    „ZITAT:
    „vom verein bestätigt ist der transfer nicht, oder?“

    „Wenn die FR ihn als fix meldet würde ich das schon glauben.“

    Und die SGE meldet Vollzug, wenn der Medi-Check bestanden und die Tinte der Vertrags-Unterschrift trocken ist.

  384. Ein sonst sehr optimistisch gesinnter Kumpel (im Blog-Jargon würde man verliebter Narr sagen) hat sich auch das Spiel gegen Seattle reingezogen. Er äußerte sich -wie einige hier auch schon- entsetzt über die Leistung der Mannschaft und hier ganz besonders der Neuen Da Costa und Fernandes und will das auch nicht mit Testspielcharakter in Verbindung mit hartem Training, Reisestrapazen und ungewohnter Hitze abtun.

    Jetzt bin ich auch unsicher wegen EuroLeague-Träumen und so…..

  385. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Wichtig is aufm Bundesliga Platz !!!

  386. ZITAT:
    „Wichtig is aufm Bundesliga Platz !!!“

    Sag ich auch oft (wie fast alle).

  387. 406 – Euro League reicht mir nicht. Jetzt, wo wir den Retro Willi haben!

  388. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Sankt Josef.. Das sind doch Luftpumpe! Uninteressant.

  389. Im Wiesbadener Kurier isser schon 1 cm gewachsen, der „Retro Willi“ ;)
    http://www.wiesbadener-kurier......042712.htm

  390. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Wie ein Starfighter wird der JETro.. – ach nee, ich lass lieber..

  391. Klein, aber (hoffentlich) oho.

  392. Ständer mit ausgekugelter Schulter. Das ist aber wirklich auch ein Unglücksrabe. Gute Besserung für ihn.

  393. ZITAT:
    „Wie ein Starfighter wird der JETro.. – ach nee, ich lass lieber..“

    Den Knall werden die noch bis München hören!

  394. ZITAT:
    „Anstelle Stenderas würde ich mir wirklich überlegen ob mein Lebensweg nicht doch ein anderer sein soll.“

    Und das habe ich so ähnlich auch schon einmal betreffend herren kittel gesagt. Der Ständer muss offenbar so an sein Limit gehen, dass die sie immer wieder zu Verletzungen führt. Das zeigt eine enorme Willensstärke, die aber möglicherweise nicht ganz zur körperlichen Leistungsfähigkeit passt manchmal ist weniger mehr. Vielleicht sollte sich Herr Ständer doch in der zweiten oder dritten Liga umsehen, damit er gesünder seinem Beruf nachgehen kann.

  395. ZITAT:
    „Im Wiesbadener Kurier isser schon 1 cm gewachsen, der „Retro Willi“ ;)
    http://www.wiesbadener-kurier......042712.htm

    Die hab‘ ich mit meiner @ 374 ganz schön auf’s Glatteis geführt…

  396. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Mutterschiff mit Vollzugsmeldung
    http://www.fr.de/sport/eintrac.....1500219450

    Sehr geil gemacht. Respekt.“

    Der Ingo Durstewitz versteht sein Handwerk halt.

  397. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Anstelle Stenderas würde ich mir wirklich überlegen ob mein Lebensweg nicht doch ein anderer sein soll.“

    ……………………………………………………………Vielleicht sollte sich Herr Ständer doch in der zweiten oder dritten Liga umsehen, damit er gesünder seinem Beruf nachgehen kann.“

    Dann aber bitte nicht mit der Eintracht.

  398. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Schon wieder einen Rumänen enttäuscht..😐

  399. Der is ja so groß wie Messi. ….jetzt bin ich beruhigt.

  400. Eine Schulterluxation hat aber nun gar nichts mit einer sonstigen Verletzungsanfälligkeit zu tun.Unglücklicher Sturz reicht da völlig.
    Da die Schulter nur eine kleine Gelenkpfanne hat und größtenteils von Bändern gehalten wird, ist sie so gut beweglich, das hat aber leider auch die Konsquenz, dass sie viel leichter luxiert als die anderen großen Gelenke. Zum Glück begrenzen Schulterverletzungen nicht die spätere Spielstärke eines Feldspielers. (bei einem Torwart sieht das anders aus)

  401. @Mark
    Danke für den Link zum Berlinbericht, in der Tat lesenswert. Witzigerweise bin ich ausgerechnet heute beim 11Freundeheft auch auf Seite 55 angelangt: „Der große Rausch – 2007 gewinnt der 1. FC Nürnberg sensationell den DFB-Pokal. Die Helden von Berlin erinnern sich“
    Sofort weitergeblättert, nennt mich zu empfindlich, aber alles muss man sich auch nicht geben.

  402. Oh, gleich noch einmal bedankt für die ärztliche Einschätzung. Hoffen wir das Beste für den armen Kerl.

  403. Finde der Willi sieht irgendwie nicht so lieb wie der Otsche aus.
    Kommt „galliger“ rüber. Daher vermutlich ein Kracher.

  404. ZITAT:
    „Eine Schulterluxation hat aber nun gar nichts mit einer sonstigen Verletzungsanfälligkeit zu tun.Unglücklicher Sturz reicht da völlig.
    Da die Schulter nur eine kleine Gelenkpfanne hat und größtenteils von Bändern gehalten wird, ist sie so gut beweglich, das hat aber leider auch die Konsquenz, dass sie viel leichter luxiert als die anderen großen Gelenke. Zum Glück begrenzen Schulterverletzungen nicht die spätere Spielstärke eines Feldspielers. (bei einem Torwart sieht das anders aus)“

    Was heisst bitte „sonstige Verletzungsanfälligkeit“?
    Ist das eine Verletzung oder nicht?
    Ist doch wurscht ob er unglücklich aufkommt und sich den Knöchel bricht oder er sich beim Training die Schulter auskugelt.
    Er ist nun mal anfällig für solche Dinge.
    Wie gehts jetzt weiter? Wochenlange Reha, vielleicht ist doch eine OP nötig, noch längerer Ausfall, herankämpfen, Training wieder aufnehmen, 1,2,3 Spiele und die nächste Verletzung.
    Alles wieder von vorne…

  405. Ich hege die Befürchtung, dass das mit dem Stender nix mehr wird. So sehr es mir für ihn und für die Eintracht – und damit auch für uns – leid tut.

  406. ZITAT:
    „Alles wieder von vorne…“

    Bitte bewirb dich nie, nie, nie als Motivationstrainer.

  407. ZITAT:
    „Bitte bewirb dich nie, nie, nie als Motivationstrainer.“

    Keine Angst :)

    Aber! Schau Di mal die Historie Stenders an:
    https://www.transfermarkt.de/marc-stendera/leistungsdatendetails/spieler/160943/verein/24

    So sehr ich ihn ja auch mag und finde, das er ein toller Fußballer ist.
    Sein Körper scheint das anders zu sehen, leider.

  408. ZITAT:
    „http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/701793/artikel_frankfurt-bestaetigt_oczipka-ersatz-willems-im-anflug.html
    5 Mios sind erträglicher!“

    Im Gegentum. Je höher wir einkaufen, desto exponentiell teurer veräußern wir.
    #Frankenbachsche Formel

  409. ZITAT:
    „Die Saison wirft ihre Schlaglichter voraus!
    http://www.kicker.de/games/int.....ffnet.html

    Diese Woche gehts los.

  410. Eugähn Pogeugähhhn

    Guten Morgen,

    Hab mir den Willi mal auf YouTube angeschaut. Material gibts reichlich.

    Flanken und Steilpässe aus dem Halbfeld scheint er drauf zu haben. Mit Gaci zusammen auf der Seite dürften wir über links offensiv endlich wieder Torgefahr ausstrahlen. Da sollte der Helmut, oder auch der Fussballgott, was mit anfangen könne. Zur not kann er auch Blum mal steil schicken.

    In der Mitte bekommt Fabian mit deGuzman auch endlich jemanden zur Seite gestellt der mit dem Ball was anfangen kann. Ich bin leicht euphorisiert muss ich zugeben.

    Jetzt noch vorsichtshalber nen IV leihen, vielleicht noch einen für außen und meinetwegen kanns losgehen.

    In meiner Fantasie zumindest sieht das schon ganz gut aus.