Jans WM-TAGEBUCH (43) Izabel steckt fest

Izabel Pimentel
Izabel Pimentel

Nun, da wir unsere Sachen gepackt und dem klitzekleinen Santo André wehmütig den Rücken gekehrt haben, lassen wir auch Izabel Pimentel zurück.

Sie saß irgendwann plötzlich in der Pousada Corsario in einer Ecke vor einem Laptop, wo es den besten Salat mit Meeresfrüchten auf der ganzen großen Welt gibt und außerdem einen großen Flachbildschirm zum Fußballgucken. Das kleine Restaurant liegt am Fluss, kurz vor der Mündung in den Atlantik.

Fortan hockte sie jeden Tag da und blickte kaum auf, wenn wir reinkamen. Eine scheue Frau, die offenbar lieber für sich ist. Aber Achim, unser bester Geschichtenerzähler und hartnäckigster Rechercheur, hat sich dann irgendwann getraut, sie anzusprechen. Sie erzählte ihm, sie sei Seglerin und habe Probleme mit dem Boot, sie warte auf die Reparatur. Über die Wartezeit sei sie aber gar nicht böse, denn die Deutschen seien ja im Ort. Nicht wir Reporter natürlich, sondern die die Nationalspieler und ihr Trainer.

Achim fand eine Menge heraus über diese bemerkenswerte Brasilianerin mit der wettergegerbten Haut. Sie zeigte ihm ein paar Fotos und Videos auf ihrem Laptop: auf hoher See in einem Boot inmitten von meterhohen Wellen.

Achim hat nicht alles verstanden, was sie ihm erzählte. Den Rest fand er im Internet – und war beeindruckt. Izabel Pimentel ist die erste Frau aus Süd- und Lateinamerika, die die Erde alleine in einem Segelboot umrundet hat. Solche berühmten Menschen trifft man in Santo André. Aber das ist jetzt vorbei.

Schlagworte:

274 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Pousada Corsario. Könnte auch ein Weltklassestürmer aus Peru sein, den wir uns nicht leisten können. Meint der wettergegerbte Zahnarzt vom Baseler Platz.

  2. (Meenzer-)Adler

    ZITAT:

    “ Pousada Corsario. Könnte auch ein Weltklassestürmer aus Peru sein, den wir uns nicht leisten können. Meint der wettergegerbte Zahnarzt vom Baseler Platz. „

    Bruno war auf jeden Fall frühzeitig an ihm dran, doch dann überhitzte der Markt.

  3. Stelle fest. Sportjournaille ist eindeutig ein Männerjob.
    Hab noch keine einzige Dame auf all den Kneipen-Busfahrten-und Arbeitsrunden Fotos entdecken können. Also keine die schreibt. Frauen an sich gabs ja schon zu bewunderm. Die haben entweder gekocht oder aufgeräumt oder beides gleichzeitig gemacht. Oder sie waren junge Ehefrauen.
    Und jetzt zum Abschluss endlich mal eine gestandene Frau. Eine die auch sportlich was nachzuweisen hat
    Und dann sind die Herren plötzlich schüchtern. Diese Dame ist doch bestimmt eine Reportage wert. Die hat was zu erzählen. Das habt ihr euch doch nicht durch die Lappen gehen lassen? :-D

  4. Ich habe heute Nacht geträumt Marin fix! OB das was bedeutet?

  5. ZITAT:

    “ Stelle fest. Sportjournaille ist eindeutig ein Männerjob.“

    Zeit für eine Quotenregelung:

    http://www.zeit.de/karriere/be.....urnalismus

    Und der Vorsitz im Vorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG geht nach Bruchhagens Ausscheiden an eine Frau:

    http://www.zeit.de/karriere/20.....aft-erfolg

  6. Dann sollte sich es Petra mal bewerben, dann klappts auch mit der Meisterschaft, glaub ich.

    Guten Morgen oder fast schon Mahlzeit Frankfurt.

  7. Die Herren sind nicht schüchtern sondern halten gentlanlike diskreten Abstand. Das ist den Damen dann aber auch wieder nicht recht.

  8. ZITAT:

    Und der Vorsitz im Vorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG geht nach Bruchhagens Ausscheiden an eine Frau:

    zeit.de/karriere/2012-01/frauen-wirtschaft-er…

    “ Dann sollte sich es Petra mal bewerben, dann klappts auch mit der Meisterschaft, glaub ich.

    Guten Morgen oder fast schon Mahlzeit Frankfurt. „

    Also zumindestens könnte man dem einen oder anderen Sponsor damit an Land ziehen. Medienwirksam wäre eine Frau an der Spitze eines Bundesligavereins allemal

  9. aah endlich wieder chicas im WM-Tagebuch, hatte schon befürchtet Jans Frau hätte ihm die Hölle heiss gemacht !

    Lass dich nicht lumpen Jan, das ist deine Zeit, du hast es dir verdient, auch Sportreporter brauchen Liebe !

  10. Prenzlauer Berg meldet: Hier ist Bullerbü. Ach mein Frankfurt, was bist du in der Ferne schön.

  11. ZITAT:

    “ Prenzlauer Berg meldet: Hier ist Bullerbü. Ach mein Frankfurt, was bist du in der Ferne schön. „

    Beve, wenn du schon da bist, geh doch dem Anlass angemessen ins Ramones-Museum.

  12. ZITAT:
    “ ZITAT:
    “ Prenzlauer Berg meldet: Hier ist Bullerbü. Ach mein Frankfurt, was bist du in der Ferne schön. „

    Beve, wenn du schon da bist, geh doch dem Anlass angemessen ins Ramones-Museum. „

    Da war ich schon. Dürfte später im Garten sein, den du auch kennst :-)

  13. Heut ist der Tag, nochmal hinzugehen. Mit Tommy ist jetzt auch der letzte gegangen. Tu’s halt für mich.

  14. ZITAT:

    “ Also zumindestens könnte man dem einen oder anderen Sponsor damit an Land ziehen. Medienwirksam wäre eine Frau an der Spitze eines Bundesligavereins allemal „

    Katja Kraus zum Beispiel. Die kennt die Eintracht, kennt den Job und sitzt seit Mai 2014 im Aussichtsrat von Adidas. Nach acht Jahren Vorstandstätigkeit bei einem Bundesligaverein dürfte sie immer noch ausreichend vernetzt sein und wird durch ihre aktuelle Position in zwei Jahren noch weiter über den Tellerrand hinausblicken, als sie es vorher schon getan hat. Ein Buch hat sie zwischenzeitlich geschrieben: „Ich wusste nicht, ob ich’s kann, ich wusste nur, dass ich’s will.“ Das ist eine Einstellung, die mir gefällt und die mir bei der Eintracht fehlt. Unter all den Herren, die ganz genau und immer wussten und wissen, was und wie es nicht geht und das auch noch alle Naselang kundtun müssen, um ihre Position zu sichern.

    Für solch eine Entscheidung wird aber wie bei der Trainerwahl wieder keiner der Herren (!) den Mumm haben.

    (Selbst hier im Blog wurde ja schon heute Morgen männliche Feigheit als nobler Charakterzug bzw. Folge guter Erziehung verbrämt.) ;-)

    Und warum auch neue Wege gehen, wenn man auf ausgetrampelten Pfaden hinterhinken kann? Man(n) bleibt lieber unter sich und verteilt die Posten und Positionen.

  15. Wo kommen wir denn da hin? Sowas geht gar nicht. Da könnt ja jede kommen . Sowas hamm wir hie noch nie gemacht. Wollen wir nicht . Abgelehnt.

    Im übrigen : Kinder , Küche , Kirche. das ist Selbstverwirklichung genug.

    Meine Meinung. Und die werde ich ja wohl nochmal sagen dürfen!

  16. Morsche

    Frauen können ja gut aufräumen. Das brauchen wir. Daher: Pro Vorständin.

    Und unsere Wäsche ist gar nicht sooo schmutzig.

  17. Morsche. Irgendwie fehlt mir die Vorstellungskraft um mir auszumalen dass die Männerriege mit Bänder und Fischer an der Spitze sich für eine Frau entscheiden.

    Aber das ist sicher ausschließlich mein Fehler.

  18. @KID Klappergaß

    Katja Kraus wäre sicher nicht die schlechteste Lösung, allerdings denke ich, dass sie nach dem HSV-Theater eher weniger Lust hätte sich nochmal in den Vorstand eines sogenannten Traditionsvereins zu setzen. Man muss derzeit konstatieren, dass jeder der bei der Eintracht eine höhere Position einnehmen will, wie anderswo auch, an eher konservativ geprägten Platzhirschen vorbei muss, und wie hartnäckig die sein können, sehen wir derzeit an der Position von Hübner, der quasi den gehobenen Praktikanten geben darf, und scheinbar gezielt danach ausgesucht wurde, dass er unserem Sonnenkönig nicht zuuu gefährlich werden könnte. Dazu dann noch die Herrenwitz-Connection im e.V. : bei Fischer kann ich mir nur schwer vorstellen, dass er sich von einer Frau was vom Fußball erklären lässt, das lässt er ja nichtmal bei ausgewiesenen FachMÄNNERN zu. Im Ausland hat man da scheinbar weniger Probleme, sogar in der vermeintlichen Chauvi-Gesellschaft Italien gibt es wenn ich mich recht erinnere 2 Beispiele. EIn negatives : Berlusconi-Tochter Barbara, die sich anscheinend mit nahezu jedem im Verein angelegt hat bis Papa die Notbremse zog, und ein positives : der As Rom hatte längere Zeit eine weibliche Präsidentin und während dieser Zeit hat der Club in meine Augen kein schlechtes Bild abgegeben.

  19. Ei, die K.K. war doch schon mal ein Thema und wurde wohl vom allmächtigen AR abgebügelt, wie auch diverse Herren, die als Trainer durchaus in Betracht zu ziehen gewesen wären.

    Jetzt erstmal schönen Gruß und Wunsch auf glamourösen WM-Abschluß und schönes Feiern.

    Auf den Meeresfrüchtesalat bin ich schon beim Lesen neidisch und wenn er mit dem hübschen Mädchen den Maa hochgesegelt kimmt, dann sehen wir weiter;

    wenn die Hütte dann hier nicht schon brennt !

  20. Na ja, Rosella hat die Roma von ihrem Vater geerbt und musste verkaufen, da neben der Finanzkrise auch durch die Verluste der Roma das Familienvermögen in Gefahr geriet. Bei den Fans war sie nicht beliebt, weil sie halt nach deren Meinung nicht genug Geld ausgegeben hat oder ausgeben konnte.

  21. Preisfgrage: was ist unwichtiger das Spiel um den 3. Platz oder die Zeitumstellung?

  22. ZITAT:

    “ Na ja, Rosella hat die Roma von ihrem Vater geerbt und musste verkaufen, da neben der Finanzkrise auch durch die Verluste der Roma das Familienvermögen in Gefahr geriet. Bei den Fans war sie nicht beliebt, weil sie halt nach deren Meinung nicht genug Geld ausgegeben hat oder ausgeben konnte. „

    hmm also ähnlich wie unser Heribert ?

    dass sie den Verein geerbt hat ist ja nun prinzipiell nichts schlechtes, denn sonst kommt wie oben besprochen eine Frau eben nur schwer an so eine Position. Und immerhin hat sie den Verein wohl ganz gut durch eine wirtschaftliche Krise gesteuert und dabei noch den Vertrag mit der Lichtgestalt des Vereins verlängert. Sollte jetzt auch kein Paradebeispiel sein, aber es zeigt doch, dass sich Frauen auch bei Spitzenklubs nicht schlechter schlagen als Männer, die jahrzehntelangen Stallgeruch im Fussball haben. aber wenn mich nicht alles täuscht hat noch ein italienischer Club eine Präsidentin ? Bari oder Bologna oder so was ?

  23. Frau oder Mann ist mir völlig egal. Auch bei unserem Vorstandsposten.

  24. @Kid

    Ich danke dir für deinen Beitrag Nr 15

    Ich bin weiß Gott nicht für so einen Quotenkram. Aber wenn die Qualifikation vorhanden warum denn nicht?

    Warum denn nicht hast du gerade gut beschrieben

  25. Mahlzeit.

    Bebra feiert resp. wird gefeiert:

    http://www.hr-online.de/websit.....t_52354419

    Richtiger Balkon, zumindest zweifelhafter Anlass und definitiv falsches Datum:

    http://www.hr-text.hr-online.d.....p?page=213

  26. @pp
    Richtig beobachtet, es gab aber noch eine Ausnahme, die taffe Groundhopperin welche JCM auch schon in Südafrika getroffen hat.
    Die war weder sehr jung, noch primär zum kochen / putzen da.
    War ebenfalls sehr beeindruckend.

  27. Bologna war auch, aber auch da musste die Familie den Klub verkaufen.

  28. ZITAT:

    “ @pp

    Richtig beobachtet, es gab aber noch eine Ausnahme, die taffe Groundhopperin welche JCM auch schon in Südafrika getroffen hat.

    Die war weder sehr jung, noch primär zum kochen / putzen da.

    War ebenfalls sehr beeindruckend. „

    Ah Heike, das stimmt:-)

  29. ZITAT:

    “ Bologna war auch, aber auch da musste die Familie den Klub verkaufen. „

    ah danke, aber ist doch interessant, dass es in jüngerer Vergangenheit wohl gleich 3 Vereine in der Serie A gab die eine Frau an der Spitze hatten, während mir aus 50 Jahren Bundesliga kein einziges Beispiel einfällt, du scheinst dich gut mit der Serie A auszukennen Schusch, wie haben sich die Frauen geschlagen in der Männerdomäne ?

  30. ZITAT:

    “ Preisfgrage: was ist unwichtiger das Spiel um den 3. Platz oder die Zeitumstellung? „

    Ist heute Zeitumstellung?

  31. @18 & 19

    Yep. Genau das meinte ich mit: „Für solch eine Entscheidung wird aber wie bei der Trainerwahl wieder keiner der Herren (!) den Mumm haben. (..,) Man(n) bleibt lieber unter sich und verteilt die Posten und Positionen.“ :-)

    Zu Hübner: Bruchhagen hat, als er widerwillig Hellmann im Vorstand akzeptieren und die Aufgaben des Sportdirektors/-managers abgeben musste, öffentlich erklärt, er werde für diesen Posten einen Mann seines Vertrauens aussuchen. Das hat er getan. Und Hübner ist loyal und das auch geblieben, obwohl es ihm nicht immer einfach gemacht wurde. Außerdem hat er in meinen Augen zwischen den Platzirschen Veh und Bruchhagen eine ausgleichende Rolle gespielt, die kaum bis nicht bemerkt und deshalb auch nicht gewürdigt wurde.

    Aktuell scheint Hübner genau das zu fehlen: Die Wertschätzung der Öffentlichkeit, die im Gegenteil ihm und seiner Arbeit mangels sichtbarer Ergebnisse zunehmend misstrauisch bis ablehnend gegenüber steht. Das macht dem Sportdirektor, der noch hagerer als üblich daher kommt, zu schaffen. Und man kann es ihm nicht nur ansehen, sondern auch anhören: „In der Vergangenheit hat man immer gesagt, dass die Eintracht keine Ablöse erzielt für Spieler. Jetzt werden wir eine relativ gute Transferentschädigung erhalten und es ist auch nicht richtig.“

    Mann kann es eben nicht allen recht machen. Schon gar nicht dann, wenn man in der Öffentlichkeit steht. Der zwischenzeitlich hochgelobte Hübner muss lernen, damit zu leben. Auch wenn er meint, er hätte sich doch Vertrauen verdient: „Im vergangenen Jahr habe ich doch auch den Joselu aus dem Hut gezaubert.“ Die Lorbeeren von gestern welken in seinem Job eben noch schneller. Auch das ist etwas, das Hübner noch lernen muss. Und das er sich mit seinen wie Rechtfertigungen klingenden Erklärungen über gescheiterte Transfers nur noch angreifbarer macht.

  32. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Bologna war auch, aber auch da musste die Familie den Klub verkaufen. „

    ah danke, aber ist doch interessant, dass es in jüngerer Vergangenheit wohl gleich 3 Vereine in der Serie A gab die eine Frau an der Spitze hatten, während mir aus 50 Jahren Bundesliga kein einziges Beispiel einfällt, du scheinst dich gut mit der Serie A auszukennen Schusch, wie haben sich die Frauen geschlagen in der Männerdomäne ? „

    Mann muss hier halt beachten, dass die Damen es geerbt haben, die Klubs sind ja Kapitalgesellschaften die dort den privaten Unternehmern oder Familienholdings gehören und wenn die Töchter das operative Geschäft aus welchen Gründen auch immer übernehmen, dann werden sie auch Präsident des Familienklubs.

    Also um es kurz zu machen: Rosella konnte alleine den Verein nicht so gemäß den Erwartungen der Fans unterhalten und musste schweren Herzens die Reißleine ziehen, um das Vermögen der Familie zu erhalten, in Bologna war es ähnlich, die Barbara ist halt doof.

  33. nunja, diese ausgleichende Rolle zwischen Veh und HB hat er in meinen Augen auch gut erfüllt, aber jetzt ist Veh weg und Schaaf scheint eher ein Mann von Heriberts Vertrauen zu sein. Daher Muss er sich jetzt einfach positionieren und darf sich nicht unterbuttern lassen. Dass er an Ergebnissen gemessen wird (im Sinne von Transfers) gehört nun mal zu seinem Job. „relativ gute Transferentschädigungen“ habe ich bei der Eintracht auch in dieser Periode überhaupt nicht gesehen. wenn man für Kempf jetzt ne million bekommt ist das vielleicht angemessen, aber die Dumpingpreise zu denen Schwegler,Jung usw. gewechselt sind überschatten dann doch deutlich. Bruno hat es sicher nicht leicht, keine Frage, ich denke dass er auch gerne intern etwas gebremst wird, aber genau deswegen MUSS er seine Position durchsetzen, denn sonst wird er der erste sein, der über den Jordan geht, wenn es nicht läuft, Stichwort Bauernopfer.

    Wenn er mehr Geld braucht um starke Transfers zu tätigen, muss er das einfach durchdrücken,auch gegen den Widerstand der Platzhirsche, denn er hält seinen Kopf für die Transfers hin, so einfach ist das.

  34. So lange keine guten, ach was sage ich: so gut wie keine Spieler kommen, werden alle immer zetern Und das mit Recht. Fußball ist einfach.

    Es nervt selbst die Dickhäutigen inzwischen und das ist keine gute mentale Saisonvorbreitung.

  35. Ich denke, Herr Hübner ist extrem ehrgeizig und dazu sturr zielgerichtet. Nachdem er in der letzten Saison sehen musste, dass die Freude über die Europapokalteilnahme durch die mittelmäßigen bis schlechten Leistungen in der Liga stark relativiert wurde, hat er bzw. die sportlichen Verantwortlichen entschieden, einen Kehraus zu machen und trotz nicht zu verhindernder Abänge wie Jung und Schwegler Spieler, die sich nicht durchsetzen konnten, z. B. Schröck, Kempf, Weiß, los zu werden. Auch wenn das Loch im Kader jetzt noch dramatisch aussieht und einem Eintracht-Fan die Sorgenfalten auf die Stirn treibt, haben wir jetzt noch eine Riesenchance, mit den freien Mitteln doch einige Qualität und frisches Blut zu kaufen. Weil Herr Hübner das Maximale für Eintracht Frankfurt will, scheut er sich, auch wenn er sich den Vorwurf, als kleiner Hund mit den großen Hunden pinkeln zu wollen aussetzt, große Namen anzusprechen. Ich bin mir aber eigentlich sicher, dass er dies nur macht, um die Eintracht auf ein anderes Level zu heben als Platz 13 oder Platz 9. Weil die Spielersuche aber nicht kalkulierbar ist, braucht er neben sehr viel Herz für die Eintracht jetzt einfach ein wenig Glück und Geduld. Noch ist nichts passiert.

    Ich finde es übrigens auch angenehm, dass ihn Schaaf nicht durch öffentliche Äußerungen unter Druck setzt, denn das wäre in der jetztigen Situation für die Verhandlungen extrem schädlich.

  36. complainovic (38), das sehe ich auch so: Schaaf ist ganz nach Bruchhagens Geschmack. So einen Trainer hat er seit Funkel nicht mehr an seiner Seite gehabt.

  37. Hoffentlich verlängern beide

  38. ZITAT:

    “ Weil Herr Hübner das Maximale für Eintracht Frankfurt will, scheut er sich, auch wenn er sich den Vorwurf, als kleiner Hund mit den großen Hunden pinkeln zu wollen aussetzt, große Namen anzusprechen. Ich bin mir aber eigentlich sicher, dass er dies nur macht, um die Eintracht auf ein anderes Level zu heben als Platz 13 oder Platz 9.“

    eben genau das ist der Punkt ! Natürlich ist es richtig sich nach oben zu orientieren, aber das muss man dann auch intern durchdrücken können. Wenn man weiss, dass Spieler X das Team auf ein neues Level hebt, muss man auch intern dafür kämpfen, dass dafür die Mittel frei gemacht werden. denn sonst holt man sich nur eine Absage nach der anderen. Beispiel Origi : vor der WM war er ja wirklich nur Insidern bekannt, Lille hätte damals vllt 2-4 mios gefordert (sofern sie überhaupt bereit gewesen wären ihn zu verkaufen), was für seinen damaligen Marktwert natürlich auf den ersten blick zu viel erscheint. Hätte man das aber vor der WM eingetütet (und den Platzhirschen im Verein aufgezeigt : Den oder keinen ! ) hätte man jetzt wohl das Schnäppchen des Jahrzehnts gemacht. Klar ist man hinterher immer schlauer, aber ich denke dass Hübner genügend Kompetenzen hat um bei einem Spieler wie Origi einschätzen zu können, dass er ein grosses Talent ist, dessen Wert sicher steigen wird.

  39. ich glaube kaum, dass irgendein Klub einen aufstrebenden, talentierten Kicker, der zur einer WM fährt, vor dem Turnier zum Verkauf freigibt. Da wären sie ja doof.

    Insofern ist das mit dem Origi nur Futter für das Publikum. Kann ja sein, dass sie an dem dran waren, hätte auch sein können, dass er ohne ein Einsatzminute bei der WM für den alten Preis zu haben gehabt wäre, im Trainingslager wär er aber immer noch nicht.

  40. ZITAT:
    “ So einen Trainer hat er seit Funkel nicht mehr an seiner Seite gehabt. „

    Na dann wird er ja sicher seinen Vertrag nochmal verlängern wollen. Siehe auch Blatter, Josef.

  41. Gigi Oeri war über 10 Jahre Präsidentin des FC Basel. In der 11freunde war mal ein Foto wie sie mit ganzkörperkondom in vereinsfarben nach einem Titelgewinn zur Mannschaft in das Ermüdungsbecken gehüpft ist.

  42. ZITAT:
    “ Gigi Oeri war über 10 Jahre Präsidentin des FC Basel. In der 11freunde war mal ein Foto wie sie mit ganzkörperkondom in vereinsfarben nach einem Titelgewinn zur Mannschaft in das Ermüdungsbecken gehüpft ist. „

    Top Qualifikation

  43. Ohje, die Langweile macht sich mächtig breit, wird Zeit dass endlich wieder Rudelglotz und Couchtisch-gerecht das Bällchen getreten wird.

    Aber, ich beisse an: (Hinweis zum Drüberscrollen: hier im Absatz nix mit Fußball, sorry)

    Als jemand, die auch lieber draussen dran statt mittendrin sitzt:

    wenn es ersichtlich ist, dass jemand für sich bleiben will (ob Mann/Frau völlig egal), und dann doch angequatscht wird, ist der Anquatscher doch nicht mutig.

    Höchstens unbedarft unhöflich (weil man wohl denkt, man mache dem Alleinshocker noch einen Gefallen), oder halt grobklotzig aufdringlich.

    Es sei denn, jemand beherrscht die nicht kleine Kunst einen unaufgefordert anzuquatschen, und dafür auch eine glaubhafte Entschuldigung zu haben. Time honored conversation starter.

    Und was *gestandene* Menschen angeht; sich sein Hobby zur Arbeit zu machen oder einen sonstigen Lebenswunsch mit allen Konsequenzen zu erfüllen, ist eine sehr schöne Sache.

    Den hundsnormalen Alltag (besonders wenn er zu großen Teil aus Bedienen und wenig wertgeschätzten Arbeiten besteht) ein Leben lang mit Spaß und Würde zu bestreiten, dafür braucht es in meinem Buch wesentlich mehr Stehvermögen für.

    Gerade auch, weil jeder weiß, dass darüber niemand je ein Buch oder Artikel schreiben wird; einige mal kurz vorbei schauende (und dabei hinsehende) Sportreporter mal ausgenommen.

    @39 mich nervt am meisten das Gezetere: öde repetitiv und völlig hilflos (yep, ähnlich wie sich mein drüber beschweren ;)

    Funkel und Schaaf sind höchstens weit entfernte Cousins für mich, weder Brüder im (Trainer)Geiste noch von dem Charakter her. Trainer vom *alten* Schlage und mit BuLi-Mief tiefen-saturiert, ja, natürlich.

    Aber ich traue Schaaf durchaus zu, sich ebenso durchsetzen zu können wie Veh, nur weniger öffentlich…und vielleicht sogar besser, da er mehr auf Bruchhagens Wohlfühl-Ebene liegt/sich von Schaaf weniger povoziert fühlen wird.

  44. Sowas wuerde ich gerne mal von HB

  45. Sowas wuerde ich gerne mal von HB sehen

  46. Über Hübner falle ich erst her, wenn wir nach den ersten Spieltagen mit geplatzten Wundertüten zum Kanonenfutter der Liga ausgerufen werden.

  47. Mode für Millionen aus Wattenscheid…gab mal ganz kurz eine Frau an der Spitze eines Bundesligavereins – allerdigs ebenso vererbt:

    http://www.bundesligalegenden......lmann.html

  48. ZITAT:T
    “ ZITAT:
    “ Gigi Oeri war über 10 Jahre Präsidentin des FC Basel. In der 11freunde war mal ein Foto wie sie mit ganzkörperkondom in vereinsfarben nach einem Titelgewinn zur Mannschaft in das Ermüdungsbecken gehüpft ist. „

    Top Qualifikation „

    Ibiza, die kennt der Peter bestimmt auch

    http://www.bzbasel.ch/basel/ba.....-127074268

  49. 22:00 Uhr ein Spiel um die Ananas, die nicht mal golden ist. Der grandioseste Unfug seit Barclay James Harvest.

  50. Peter kennt doch eh jeden, ach was sag ich, mehr als jeden.

  51. ZITAT:
    “ 22:00 Uhr ein Spiel um die Ananas, die nicht mal golden ist. Der grandioseste Unfug seit Barclay James Harvest. „

    welles dieb an se mauntäns so hai……..

  52. @ Schnäppchen des Jahrzehnts
    Da wäre ich mal vorsichtig, diese gesamte Marktwertchoose ist so eine Sache. 12 Mio. ist schnell mal in den Raum gerufen, dies bedeutet mitnichten jemand ist bereit diese Summe zu bezahlen.
    Geschweige denn der Spieler ist in der BuLi erfolgreich.

    Und sorry dies ist die primäre Aufgabe bei einer Verpflichtung. Wertsteigerung kommt dann fast automatisch.

  53. ZITAT:

    “ ich glaube kaum, dass irgendein Klub einen aufstrebenden, talentierten Kicker, der zur einer WM fährt, vor dem Turnier zum Verkauf freigibt. Da wären sie ja doof. „

    das ist natürlich richtig, aber es gibt auch Gegenbeispiele, David Luiz ist vor der WM gewechselt, natürlich zu einem unrealistisch hohen Preis, den er auch bei einer guten/besseren WM nicht eingespielt hätte. Ramos und Immobile hätten vielleicht auch teurer werden können wenn sie bei der WM bessere Leistungen gezeigt hätten, beide sind aber vor dem Turnier gewechselt. Für uns wäre es auch schlauer, die U21-EM abzuwarten bevor man Kempf verkauft, scheint aber wohl nicht so zu sein, warum auch immer.

    Das Beispiel Origi hinkt natürlich ein wenig, das gebe ich zu, aber was ich damit meine ist, dass eben genau dieser Unterschied ist der gute und schlechte Transfers voneinander unterscheidet : wenn ich mir sicher bin, ein grosses Talent an der Angel zu haben, muss ich auch bereit sein, einen Preis zu zahlen der über dem momentanen Marktwert des Spielers liegt. das kann auch in die Hose gehen, klar. aber wenn es gut läuft hast du einen Transfer gelandet, der im Wiederverkauf das zigfache einspielt und damit auch eventuelle Flops wieder ausgleicht. Hübner traue ich absolut zu, mal so einen Kracher landen zu können, das Interesse an Origi und Valencia, zeigt ja nun auch, dass er deren Potenzial schon vor der WM erkannt hat.

  54. ZITAT:
    “ 22:00 Uhr ein Spiel um die Ananas, die nicht mal golden ist. Der grandioseste Unfug seit Barclay James Harvest. „

    Trotzdem werden es die meisten von uns schauen. Also das Spiel, nicht BJH.

  55. ZITAT:

    “ Der grandioseste Unfug seit Barclay James Harvest. „

    Mir wird immer klarer, warum die Buben aus dem Taunus (und aus Ginnheim?) es so schwer mit den Mädchen hatten. BJH durften natürlich auf einer Mix-Cassette ebenso wenig fehlen wie Supertramp. Dazu etwas John Denver, Simon and Garfunkel, Jim Croce, Cat Stevens – eben alles, was man auf ner akustischen Gitarre gut spielen und mitsingen kann.

  56. @57

    Natürlich ist Origi diese 12 mios auch nach den guten Auftritten nicht wert, aber dennoch scheint er ein starker Spieler zu sein, der seinen Weg gehen wird. Eine Garantie dass es auch in der BULI geklappt hätte gibt es natürlich nicht, aber WIlmots hat ihn immerhin Lukaku vorgezogen, den momentan halb Europa jagt. Ich habe Origi nur bei dieser WM gesehen und da hat er wirklich klasse gespielt, sicher sollte man sich davon nicht blenden lassen, aber wenn Hübner schon vorher dran war, scheint er ja auch bei Lille gute Leistungen gezeigt zu haben und die französische Liga ist nicht so weit von der deutschen entfernt denke ich.

  57. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Der grandioseste Unfug seit Barclay James Harvest. „

    Mir wird immer klarer, warum die Buben aus dem Taunus (und aus Ginnheim?) es so schwer mit den Mädchen hatten. BJH durften natürlich auf einer Mix-Cassette ebenso wenig fehlen wie Supertramp. Dazu etwas John Denver, Simon and Garfunkel, Jim Croce, Cat Stevens – eben alles, was man auf ner akustischen Gitarre gut spielen und mitsingen kann. „

    Andere sind aus dem Taunus in die Kapp gefahren und haben da coole Mädchen bei cooler Musik kennen gelernt. Wieder andere haben das gleich im Gray gemacht. BJH ist kein unvermeidbares Schicksal.

  58. ZITAT:

    “ Andere sind aus dem Taunus in die Kapp gefahren und haben da coole Mädchen bei cooler Musik kennen gelernt. Wieder andere haben das gleich im Gray gemacht. BJH ist kein unvermeidbares Schicksal. „

    Stimmt, schusch. Vermute ich zumindest. Denn im Gray war ich nie.

  59. Gray war auch nicht mein Ding. Kapp war meins.

  60. ZITAT:

    “ BJH ist kein unvermeidbares Schicksal. „

    Eben. Das Spiel um die Ananas sollte es auch nicht sein.

  61. ZITAT:
    “ 22:00 Uhr ein Spiel um die Ananas, die nicht mal golden ist. Der grandioseste Unfug seit Barclay James Harvest. „

    Und danach wird mal wieder richtig geweint.

  62. Ist heute Internationaler Tag der Quote, oder was soll die Verzweiflung?

  63. ZITAT:

    “ 22:00 Uhr ein Spiel um die Ananas, die nicht mal golden ist. Der grandioseste Unfug seit Barclay James Harvest. „

    Der Gründel hat bestimmt all deren Platten und hält das Elend für den Zenit des Rock und Rolls.

  64. ZITAT:
    “ Gray war auch nicht mein Ding. Kapp war meins. „

    Tanzschule Bauer. Da gings ab. HALLELUJA

  65. ZITAT:

    Der Gründel hat bestimmt all deren Platten und hält das Elend für den Zenit des Rock und Rolls. „

    Er hat’s bestätigt.

  66. ZITAT:

    “ @57

    ….. aber wenn Hübner schon vorher dran war, scheint er ja auch bei Lille gute Leistungen gezeigt zu haben …. „

    Er war zumindest recht effektiv für sein Alter. 40 Einsätze über im Schnitt 35 Minuten 6 Tore ein Assist.

  67. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Der grandioseste Unfug seit Barclay James Harvest. „

    Mir wird immer klarer, warum die Buben aus dem Taunus (und aus Ginnheim?) es so schwer mit den Mädchen hatten. BJH durften natürlich auf einer Mix-Cassette ebenso wenig fehlen wie Supertramp. Dazu etwas John Denver, Simon and Garfunkel, Jim Croce, Cat Stevens – eben alles, was man auf ner akustischen Gitarre gut spielen und mitsingen kann. „

    Boah … dann zahle ich lieber den Preis der ewiglichen Jungfräulichkeit,

  68. 1. Spieltag Regionalliga Bayern:

    Die Bayern verlieren mit Ribery und Schweinsteiger.

    Da geht auch was in der Bundesliga.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....-7283.html

  69. Hab ich euch eigentlich schon mal gesagt das ihr Haufen echt fieser Ignoranten seid?

  70. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gray war auch nicht mein Ding. Kapp war meins. „

    Tanzschule Bauer. Da gings ab. HALLELUJA „

    Jaja, wer im Bauer war, fährt auch Mercedes. Beides der Inbegriff füt Langeweile.

  71. ZITAT:
    “ ZITAT:
    “ Gray war auch nicht mein Ding. Kapp war meins. „

    Tanzschule Bauer. Da gings ab. HALLELUJA „

    Ich habe hier in diesem Blog gelernt dss echte Männer nicht tanzen

  72. ZITAT:

    “ Hab ich euch eigentlich schon mal gesagt das ihr Haufen echt fieser Ignoranten seid? „

    Barvo!

  73. ZITAT:

    “ Hab ich euch eigentlich schon mal gesagt das ihr Haufen echt fieser Ignoranten seid? „

    Mit Sicherheit haben wir auch das ignoriert.

  74. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gray war auch nicht mein Ding. Kapp war meins. „

    Tanzschule Bauer. Da gings ab. HALLELUJA „

    Ich habe hier in diesem Blog gelernt dss echte Männer nicht tanzen „

    Unfug, um eine neue Schnalle zu abzuschleppen, war Tanzen DAS Mittel der Wahl.

  75. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gray war auch nicht mein Ding. Kapp war meins. „

    Tanzschule Bauer. Da gings ab. HALLELUJA „

    Jaja, wer im Bauer war, fährt auch Mercedes. Beides der Inbegriff füt Langeweile. „

    Er fährt eben KEINEN Mercedes sondern einen 190D – der BJH unter den Benzen.

  76. ZITAT:

    “ Boah … dann zahle ich lieber den Preis der ewiglichen Jungfräulichkeit, „

    In dir steckt mehr Bruchhagen als ich dachte. ;-)

  77. Mercedes ist auf dem Trikot. QUASI der vierte Stern.

  78. Endliche wieder Fußball heute. Das wird sicher ein tolles Spiel, nachdem dieser übermenschliche Druck entwichen ist.

  79. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Boah … dann zahle ich lieber den Preis der ewiglichen Jungfräulichkeit, „

    In dir steckt mehr Bruchhagen als ich dachte. ;-) „

    Quasi der ewige Gegenbruchhagen zur Zementierung des Status Quo. Interessanter Gedanke und die nächste unwürdige Kapelle.

  80. Prolos im Bauer.

    Lessing-Elite im Kiel-Blell.

    Da ging was.

  81. Die Elite hat sich im JUZ Bockenheim mit den Onkelz-Nazis gekloppt. Da hatte auf die Fresse kriegen wenigstens Stil.

  82. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ BJH ist kein unvermeidbares Schicksal. „

    Eben. Das Spiel um die Ananas sollte es auch nicht sein. „

    Ist es auch nicht. Grad bemerkt, dass die Afghan Whigs aufm phonopop spielen. Der Abend ist gerettet.

  83. ZITAT:
    “ Die Elite hat sich im JUZ Bockenheim mit den Onkelz-Nazis gekloppt. Da hatte auf die Fresse kriegen wenigstens Stil. „

    Jaja

  84. Huhu. Feiert Ihr auch heute in den vierten Titel rein?

  85. Natürlich. So ein Tag, so wunderschön wie morgen …

  86. ZITAT:

    “ Prolos im Bauer.

    Lessing-Elite im Kiel-Blell.

    Da ging was. „

    So isses!

  87. In Bayern hätten sie den Bären schon erlegt, damit ihr das Fell bereits verteilen könnt.

    Und wer auf die Fresse kriegt, macht nur seinen Zahnarzt froh. Oder den Implantologen. Aber so was gab’s ja früher nicht. Die Puch-Jugend kannte nur Zahnlücken und Opas Vollprothese.

  88. Kiel-Blell. Palmengarten. Weia.

  89. Eisdisco !

    Die Mädels alle sauer, weil wir lieber Schlittschuh gelaufen sind als an der Bande rumzuhängen.

  90. @84

    Cooles Ding! Würde ich mir nicht entgehen lassen!

  91. bendtner wumms

  92. Kiel-Blell Kaiserstraße mit Bäppi La Belle. Wow. Jetzt werden aber ganz alte Erinnerungen geweckt. Und wichtig war, ja keinen Tanzkurs machen, nur Sonntag in die Disse mit dem großen Spiegel.

  93. vogue, cookies, dorian gray, musichall, omen, excess

    klingt in meinen ohren wie gestern

    sieht im spiegel aus wie vor 100 jahren

  94. aber ich seh schon

    hier ist eher die lessingfraktion am start

  95. ZITAT:

    “ Kiel-Blell Kaiserstraße mit Bäppi La Belle. Wow. Jetzt werden aber ganz alte Erinnerungen geweckt. Und wichtig war, ja keinen Tanzkurs machen, nur Sonntag in die Disse mit dem großen Spiegel. „

    Falsch, total falsch. 3 Jahre immer wieder den Anfängerkurs, war für die Buben ja umsonst.

    Und dann, wenn der Alte beim ersten Tag gesagt hat, dass die Herren bitte gemesenen Schrittes zu den Damen der Wahl gehen sollen, einen kurzen Sprint zur Auserwählten. Ich war älter als die annern Pappnasen und konnte logischerweise irgendwann tanzen. Unter den Umständen musste man sich schon extrem blöd anstellen, wenn das nicht klappte.

    Und Sonntags in der Disco dann endgültig alles klar machen.

    Anfänger ;-)

  96. ZITAT:

    “ hier ist eher die lessingfraktion am start „

    Vielleicht eher, aber nicht nur. Als aus dem Vogue das Omen wurde, bin ich nicht mehr hin. In der Music-Hall lag ich auch schon mal in einer der Bass-Boxen, die in der Bühne gegenüber der Tanzfläche eingelassen waren. Im Cooky’s habe ich zum ersten Mal ne Platte der „Sisters of Mery“ gehört, aber meine Stammdisco war das Jazzica (später: Central Park). Mit Ausnahme der Donnerstage – das war ich im Sinkkasten. Direkt nach dem Fußballtraining.

  97. Vielen Dank für den Vorschlag, Kid.

    Über KK würde ich mich als Nachfolgerin von HB sehr, sehr freuen.

  98. ZITAT:
    “ Huhu. Feiert Ihr auch heute in den vierten Titel rein? „

    Für mich gibt es nichts zu feiern, außer den vierten Platz für Oranije vielleicht. Habe mir gerade mehrmals die sieben Dinger im Halbfinale gegen den WM-Dritten 2014 angesehen. So wie das Falschgeld stehen die Argentinier nun wirklich nicht da hinten drin. Und wenn doch, mein Beileid! Tippe auf eine Nummer wie gehen Ghana, Algerien oder Frankreich.

  99. Vogue:zur Not wegen der Mädels, Music Hall: großes Kino. Mit einem Türsteher, zwei Bedienungen und dem französischen Koch befreundet gewesen. Die billigste Zeit meines Lebens.

    Aber vorher war das größte: Samstag Startbahn West, Sonntags: Kiel-Blell.

  100. ZITAT:

    “ Vogue:zur Not wegen der Mädels, Music Hall: großes Kino. Mit einem Türsteher, zwei Bedienungen und dem französischen Koch befreundet gewesen. Die billigste Zeit meines Lebens.

    Aber vorher war das größte: Samstag Startbahn West, Sonntags: Kiel-Blell. „

    doch nicht etwa markus löffel

  101. Nein. ZITAT:
    “ ZITAT:
    “ Vogue:zur Not wegen der Mädels, Music Hall: großes Kino. Mit einem Türsteher, zwei Bedienungen und dem französischen Koch befreundet gewesen. Die billigste Zeit meines Lebens.

    Aber vorher war das größte: Samstag Startbahn West, Sonntags: Kiel-Blell. „

    doch nicht etwa markus löffel „

    Nein.

  102. Ich gestehe ehrlich, dass mich das Spiel zwar nicht interessiert aber wie die Brasilianer auf das 1:7 reagieren, das interessiert mich schon.

  103. Will die Eintracht sehen!

  104. Will unsere Neuzugaenge sehen.

  105. WM ist egal!

  106. Origi ist der neue Korkmaz.

  107. Nur diesmal kaufen wir nicht.

  108. ZITAT:
    “ Ich gestehe ehrlich, dass mich das Spiel zwar nicht interessiert aber wie die Brasilianer auf das 1:7 reagieren, das interessiert mich schon. „

    Genau das ist das interessante an diesem Spiel

  109. Wie tippt man sowas? Brasilien auf 6 Pos verändert, Holland nur ohne de Jong.

  110. Hach…was guck ich heute entspannt und das auch noch in netter Gesellschaft

  111. ZITAT:

    “ Hach…was guck ich heute entspannt und das auch noch in netter Gesellschaft „

    :)

    Heute ja. Dafuer habe ich vor 1 Stunde (!) erfahren, dass morgen abend meine Huette voll wird. Man(n) haette ja vorher ja mal fragen/informieren koennen. Kommentar: „ups“.

    :(

  112. Holla soviel für BRA im Experten Dipp.

  113. Noch grinst der brasilianische Fan…

  114. So. Heute sind wir für Holland, oder?

  115. sehr schöne story JCM!

    und freu mich extrem das das band zwischen fans und spielern in brasilien noch da ist. mock it all you want, das war ein schöner moment.

  116. Ich habe schon wieder Tränen auf brasilianischer Seite gesehen. Die haben scheinbar alle ziemlich nah am Wasser gebaut…

  117. und nochmal ohne zynismus: wer heute für holland ist, hat kein herz.

  118. to be continued…

  119. Wieso nur gelb? Gelb und EF?

    ???

    Jetzt waren die Oranjes noch schneller als die unsrigen mit dem 0:1. Weia.

  120. Meine Fresse

  121. Na toll, das geht ja gut los. Das Foul war vor dem 16er. Uff…

  122. Was ist eigentlich die Aufgabe der Linienrichter?

  123. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hach…was guck ich heute entspannt und das auch noch in netter Gesellschaft „

    :)

    Heute ja. Dafuer habe ich vor 1 Stunde (!) erfahren, dass morgen abend meine Huette voll wird. Man(n) haette ja vorher ja mal fragen/informieren koennen. Kommentar: „ups“.

    :( „

    Die einzig richtige Taktik. Die Alternative ist, dass es ansonsten durch Planungsoverkill – von wegen, wie viele und welche Salate, wo sind die Messerbänkchen, die Garage muss aber noch aufgeräumt werden – tagelang Unfrieden gibt.

  124. Elfer, wtf.

    Da kann ich meine ehrlichst verdiente Abneigung wenigstens gleichmässig zwischen der Pfeife und dem Seehund verteilen.

  125. @Murmel # 133:

    OK, hat ein gewisses Mass an Logik :-))

  126. ZITAT:

    “ Was ist eigentlich die Aufgabe der Linienrichter? „

    Eindeutige Konzessionsentscheidung. Rot hätte das Spiel entschieden. Ein Tor kann man notfalls aufholen.

  127. ZITAT:

    “ und nochmal ohne zynismus: wer heute für holland ist, hat kein herz. „

    Ne. Die großfressigen Brasilianer, die der Meinung sind den Fußball erfunden zu haben, dürfen gerne eine amtliche Lektion bekommen.

    Bedenke: Die waren vier Mal Weltmeister und werden es auch wieder werden.

  128. Ich glaube, heute kommt Brasilien nicht so gut davon.

  129. Oh man. Das nächste einzusieben.

  130. Brasilien mit Herz, aber ohne Verstand. Und die Schiedsrichterleistung ist mindestens genauso schlecht wie der Auftritt Brasiliens.

  131. Die gucken hier echt das Frauenfinale.

  132. Holland scheint das 7:1 von Deutschland übertrumpfen zu wollen. Das Spiel zeigt, dass der Finaleinzug der deutschen N11 geschenkt war.

  133. ok, bei einer halbwegs starken Gruppe wären die wohl schon viel früher rausgeflogen.

  134. Das ist ja zum Heulen.

  135. Läuft— im Paralleluniversum

  136. Vogelfrei und Hühnerhaufen. Gegen Brasilien gewinnt der SV Erzhausen und Blauweiß Oberveischede. Wenn ich sage Brasilien ist nur noch ein Schatten seiner selbst, dann trifft das noch nicht mal ansatzweise den Sachverhalt.

  137. Auch wenns nur um die Ananas geht: das relativiert vieles.

  138. Zumindest sind sie konsequent, die Brasilianer.

    Nahtlos dort weiter, wo man letztens aufhörte.

    Ach, und Abseits auch noch?

    Muss irgendwie was Ansteckendes sein…

  139. ZITAT:
    “ Auch wenns nur um die Ananas geht: das relativiert vieles. „

    Und gegen Argentinien kommt morgen das böse Erwachen. Meine Meinung.

  140. ZITAT:
    “ Brasilien mit Herz, aber ohne Verstand. Und die Schiedsrichterleistung ist mindestens genauso schlecht wie der Auftritt Brasiliens. „

    Das ist aber jetzt eine Beleidigung, so schlecht spielt Brasilien nun auch wieder nicht.

  141. die preise für zuckerhutkicker dürften gerade ordentlich fallen

    aber es stellt sich ernsthaft die frage

    brauchen wir einen von denen

  142. Sollte es jetzt nicht ein paar billige Brasilianer auf dem Transfermarkt geben? So ein David Luiz sollte man doch für schlappe 500k bekommen? PSG will den bestimmt nicht mehr.

  143. ZITAT:
    “ ZITAT:
    “ Auch wenns nur um die Ananas geht: das relativiert vieles. „

    Und gegen Argentinien kommt morgen das böse Erwachen. Meine Meinung. „

    Nur das die mich auch nicht überzeugt haben.

  144. Zwischenfazit nach 25 min.: Herzlose Tulpenzuechter, die keinen Bock auf dieses Spiel haben, wollen ihren Staats-Nachbarn im Toreschiessen gegen ein heulendes Brasilien (auch mittels nixblickendem Schiri und dessen Assis) uebertrumpfen. Quasi Stellvertreter-Fussball. Gefaellt mir nicht.

    Angenehme Neben-Erscheinung: Ich werde nicht angebruellt.

  145. ZITAT:
    “ die preise für zuckerhutkicker dürften gerade ordentlich fallen
    aber es stellt sich ernsthaft die frage
    brauchen wir einen von denen „

    Wie viele Tore sollen wir denn pro Spiel kassieren? Braucht der OFC vielleicht noch jemanden, mit dem sie garantiert absteigen?

  146. „Und gegen Argentinien kommt morgen das böse Erwachen. Meine Meinung.“

    Unke.

  147. Für morgen, wenn’s kommt wie’s kommt:

    Jeder dem das kolportierte Ende erklärterweise nix ausmachen wird, hat noch mal die Chance, dem durch eine hysterische Beitragsflut die angemessene Glaubwürdigkeit zu verleihen.

  148. ZITAT:
    „Und gegen Argentinien kommt morgen das böse Erwachen. Meine Meinung. „

    Nur das die mich auch nicht überzeugt haben. „

    Das hat mich die deutsche Elf aber auch nicht während des Turniers.
    Seltsames Gefühl, aber ich bin mir zu beinahe 100% sicher, dass Messi morgen den Pokal in die Lüfte heben wird.

  149. ZITAT:

    “ Auch wenns nur um die Ananas geht: das relativiert vieles. „

    Krämerseele.

  150. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ und nochmal ohne zynismus: wer heute für holland ist, hat kein herz. „

    Ne. Die großfressigen Brasilianer, die der Meinung sind den Fußball erfunden zu haben, dürfen gerne eine amtliche Lektion bekommen.

    Bedenke: Die waren vier Mal Weltmeister und werden es auch wieder werden. „

    Murmel und Gründel. Lichtblicke dieses Blogs.

  151. Was ein lächerlicher Einfädel-11er-Versuch.

    einszusieben

  152. @154

    Nöh, Nidda… Holland ist nicht herzlos, die machen noch nicht mal besonders ernst, sondern spielen nur ihr Ding runter ohne Druck.

    Brasilien ist halt nur genauso schlecht wie gegen uns; wenn sie es besser könnten, würde sie es bestimmt zumindest versuchen.

    Was soll sich relativieren? Das verstehe ich jetzt nicht.

    7 Tore sind und bleiben 7 Tore; dass es der Gegner einem das sehr leicht machte, sah doch jeder schon während des Spiels. Und dass Argentinien ganz anders drauf sein wird, ist auch jedem klar, der deren Spiele sah.

  153. ZITAT:
    “ ZITAT:
    „Und gegen Argentinien kommt morgen das böse Erwachen. Meine Meinung. „

    Nur das die mich auch nicht überzeugt haben. „

    Das hat mich die deutsche Elf aber auch nicht während des Turniers.
    Seltsames Gefühl, aber ich bin mir zu beinahe 100% sicher, dass Messi morgen den Pokal in die Lüfte heben wird. „

    Argentinien hat seine acht Mann zwischen 16er und Mittellinie platziert, und vorne sollen es zwei Spieler richten. Wenn wir das nicht unterbinden können, dann haben wir diese komische Kugel auch nicht verdient. Da hast Du recht.

  154. wurde schon geweint ?

  155. Ihr guckt keinen kommenden Weltmeister.

  156. Ich verstehe nicht, dass die Brasilianer jetzt bei drei Freistößen innerhalb kurzer Zeit aus aussichtsreicher Position von ihrer rechten Seite aus nicht mal einen Linksfuß (zum Tor hin) treten lassen.

  157. ZITAT:

    “ Seltsames Gefühl, aber ich bin mir zu beinahe 100% sicher, dass Messi morgen den Pokal in die Lüfte heben wird. „

    Sehr schön, die Angabe einer Prozentzahl lässt so ein Gefühl gleich viel wissenschaftlicher, ja geradezu sachlich und fachlich belegbar erscheinen.

    Da ist zu beinahe 100% ja alles klar.

  158. ZITAT:
    “ wurde schon geweint ? „

    Ja, noch vor dem Anpfiff.

  159. ZITAT:

    “ Ihr guckt keinen kommenden Weltmeister. „

    Doch. Morgen.

  160. Wer der Meinung ist, dass Argentinien zu 100% Weltmeister wird, sollten schnell noch sein gesamtes Barvermögen zum Buchmacher bringen. Das ist die Chance zum größten Geschäft des Lebens.

  161. Uns scheint der Mond so hell.

  162. Ein Universaltränenkick soll die Argentinier als superer machen ?

    Danke für die Nixpertise und N8.

  163. die käsköpp langen aber immer öfter mal hin

  164. Der Kelch Ya Konan geht erst mal an uns vorbei. Geht laut Medien nach Saudi-Arabien.

  165. @Lupa #162:

    Hast ja Recht, nach jetzt 40 min. „Frueher“ har Brasilien ja auch mal was mit Standards anfangen koennen …

    Nur wenn’s halt nach einem unberechtigten Elfer und Abseits nach 20 min. 0:2 steht, tun sie mir halt – trotz derzeitiger Ueberforderung bei der Berufsausuebung – leid.

    Vor allem nach diesem Halbfinale.

  166. Immerhin Fred heute stark verbessert.

  167. Erst hatten wir kein Glück, dann kam auch noch Pech dazu. So könnte man das Spiel aus der Sicht von Brasilien auch beschreiben.

  168. Ob Scolari nach dem Karriereende als Taktikexperte zum Fernsehen wechselt ?

  169. Was erlaube Scolari?

  170. ZITAT:

    “ Auch wenns nur um die Ananas geht: das relativiert vieles. „

    Und was so im Einzelnen? Ich frage lieber, bevor ich vielleicht auf was antworte, das du gar nicht gemeint hast. :-)

  171. Wer der Meinung ist, dass dieses Spiel vieles relativiert, zeigt höchstens, dass sein Fussballfachverstand nicht ausreichte die Dinge vom Dienstag korrekt einzuordnen.

    Aber vermutlich dreht sich wieder einmal alles um das in diesem Blog übliche gegenrechnen von Ergebnissen auf dem Weg zur großen Wahrheit.

    Übrigens : Ich habe schon nach dem Deutschlandspiel geschrieben, dass die Niederlande der zweite extrem unangenehme Gegner für Brasilien im Turnier ist.

  172. Diva Capricieuse

    Vor dem Spiel war ich für Brasilien. Mittlerweile wünsche ich ihnen noch ne Klatsche. Dabei denke ich mit Schmerzen daran, wie scheißig wir spielen mussten, um den Ribbeck los zu werden.

  173. Lord Bentnder wird übrigens zu Hull City wechseln, davon gehen zumindest englische Medien aus. Auch da haben wir uns verpokert und unnötige Zeit verschenkt. Ich sehe aktuell richtig schwarz für die neue Saison. Das kann so nicht weitergehen.

  174. ZITAT:

    “ Uns scheint der Mond so hell. „

    OK, der hat bei mir laenger gedauert @Rheinland.

    Vollmond. Haengt sichtbar da rum. Heisst: Keine Wolken, die uns wiedermal ueberschwemmen. Jedenfalls zeitnah.

  175. Diva Capricieuse

    Auch wenn ich immer denke, dass es Feldkamp war. gibt’s da überhaupt nen Unterschied?

  176. ZITAT:
    „Sehr schön, die Angabe einer Prozentzahl lässt so ein Gefühl gleich viel wissenschaftlicher, ja geradezu sachlich und fachlich belegbar erscheinen.

    Da ist zu beinahe 100% ja alles klar. „

    „Danke für die Nixpertise.“

    Lasst mich nochmal kurz meinen Kommentar durchlesen…. hm… von wissenschaftlich gestützter Expertise habe ich nicht geschrieben, sondern lediglich von einem Gefühl. Und das bleibt mir wohl unbenommen. Bitte keine Interpretation.

  177. ZITAT:
    “ Vor dem Spiel war ich für Brasilien. Mittlerweile wünsche ich ihnen noch ne Klatsche. Dabei denke ich mit Schmerzen daran, wie scheißig wir spielen mussten, um den Ribbeck los zu werden. „

    Sehr richtig. Der Tiefpunkt war notwendig um sich aus der shice wieder hochziehen kann. Die Fehleranalyse ist eine unserer Stärken. Deshalb wird das morgen auch klappen.

  178. Ich gebe Deutschland für morgen 70:30.

  179. ZITAT:
    “ ZITAT:
    “ Auch wenns nur um die Ananas geht: das relativiert vieles. „

    Und was so im Einzelnen? Ich frage lieber, bevor ich vielleicht auf was antworte, das du gar nicht gemeint hast. :-) „

    Frag lieber nicht. Ich habs so vestanden wie du und meine antwort würde hier den rahmen sprengen

  180. Diva Capricieuse

    „Die Fehleranalyse ist eine unserer Stärken.“

    Wenn ich daran denke, wie wir es uns besorgen lassen mussten, bis sich was geändert hat, mag ich gar nicht daran denken, was manch Anderen bevorsteht.

    „Deshalb wird das morgen auch klappen. „

    Das bleibt natürlich unbenommen!

  181. Und dieser Scolari hat 2002 die WM gewonnen? Echt? Ist wenn dann eher trotz Scolari passiert.

  182. Diva Capricieuse

    Die Brasileiros sollten mal den Friedhelm verpflichten. Der bringt ihnen ein wenig Spielkultur nahe.

  183. ZITAT:

    „… Die Fehleranalyse ist eine unserer Staerken. …“ HG # 187.

    Stimmt, bezogen auf die N11/DFB.

    Stimmt nicht, bezogen auf die SGE.

    Sollte drueber zu reden sein – nach der WM, nur so als Idee fuer’s restliche SGE-Sommerloch. Waehrend wir warten und warten und warten …

  184. ZITAT:
    “ Die Brasileiros sollten mal den Friedhelm verpflichten. Der bringt ihnen ein wenig Spielkultur nahe. „

    Alternativ wäre auch noch Christoph Daum da.

  185. Der einzig legitime Nachfolger für Scolari dürfte Stepi sein.

    Was heißt „Lebbe gehd weida“ eigentlich auf Portugisisch ?

  186. „Der erste Abschluß in der zweiten Hälfte nach fast einer Stunde.“ Was denn nun?

  187. Diva Capricieuse

    „Alternativ wäre auch noch Christoph Daum da. „

    Au ja! Tote Hühner und so… das würde dem gefallen..

  188. Diva Capricieuse

    ZITAT:

    “ Der einzig legitime Nachfolger für Scolari dürfte Stepi sein.

    Was heißt „Lebbe gehd weida“ eigentlich auf Portugisisch ? „

    Pura vida! ;)

  189. Schiris aus der Hölle

  190. „Ich sehe aktuell richtig schwarz für die neue Saison. „

    Wie kannst Du nur so schwarz sehen? Du kennst doch noch nicht einmal unseren Kader.

  191. ZITAT:
    “ „Ich sehe aktuell richtig schwarz für die neue Saison. „

    Wie kannst Du nur so schwarz sehen? Du kennst doch noch nicht einmal unseren Kader. „

    Hübner und Bruchhagen auch nicht…

  192. Wie hat es die Selecao eigentlich ins Halbfinale geschafft? Viel Geld bezahlt oder wie?

  193. ZITAT:

    „Wie kannst Du nur so schwarz sehen? Du kennst doch noch nicht einmal unseren Kader. „

    Hübner und Bruchhagen auch nicht… „

    Ups. Erwischt!

  194. Da gibt der Gelb für Schwalbe. Unglaublich.

  195. haha gegen uns hätten die 5 gelbe Karten für Schwalben bekommen können und dafür gibts eine.

  196. Robben kriegt dafür 11er. Fakt.

  197. Diva Capricieuse

    Der Schiri ist wirklich noch unterirdischer als diese Brasileiros.

  198. Was ist denn das für ein Schiedsrichter? Das war niemals eine Schwalbe.

  199. Diva Capricieuse

    Hup Holland!

  200. ZITAT:

    “ Robben kriegt dafür 11er. Fakt. „

    Ja, das war eine typische Robbenschwalbe.

    Bein oder Fuss sehen, starten und take off.

  201. ZITAT:

    „Wie kannst Du nur so schwarz sehen? Du kennst doch noch nicht einmal unseren Kader. „

    Hübner und Bruchhagen auch nicht… „

    Eben. Noch nicht einmal BH und HB kennen unseren Kader. Und Ihr seht jetzt schon schwarz.

  202. Da kommt nichts mehr. Brasilien kann noch tagelang spielen. Da ist deutlich mehr kaputt gegangen als nur ein WM-Traum.

  203. Diva Capricieuse

    ZITAT:

    „Ja, das war eine typische Robbenschwalbe.

    Bein oder Fuss sehen, starten und take off. „

    Da wäre aber schon ein Fuß im Weg gewesen über den er gefallen wäre, wenn er weiter gelaufen wäre, wäre es nicht?

  204. Die Schiri-Entscheidungen heute versteht zwar niemand, aber wir werden nicht angebruellt.

    Erschendwas is‘ halt immer.

    Morgen werden wir wieder angebruellt werden. Sollte ich dennoch die Schiri-Entscheidungen auch nur ansatzweise nachvollziehen koennen, muss es mir dann halt Recht sein. Oder so.

    So weit bringt mich diese WM. Mmpfft.

  205. … aber unterhaltsamer als Hollandwitze.

  206. ZITAT:
    “ ZITAT:
    „Wie kannst Du nur so schwarz sehen? Du kennst doch noch nicht einmal unseren Kader. „

    Hübner und Bruchhagen auch nicht… „

    Eben. Noch nicht einmal BH und HB kennen unseren Kader. Und Ihr seht jetzt schon schwarz. „

    Mea culpa…

  207. Ergänzungsspieler

    Schon beim Spiel gegen Kroatien ist die Luft sacht aus der WM Blase gewichen.

  208. Robben häufiger auf Rasen als Bob Marley

  209. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Ja, das war eine typische Robbenschwalbe.

    Bein oder Fuss sehen, starten und take off. „

    Da wäre aber schon ein Fuß im Weg gewesen über den er gefallen wäre, wenn er weiter gelaufen wäre, wäre es nicht? „

    Kann sein, ist immer schwer, so etwas sicher sagen zu können. Robben bekommt tatsächlich oft für weniger mehr.

  210. Diva Capricieuse

    Der Einzige, der noch was reissen will bei den Kasköppen ist der Robben. Das muss man ihm lassen.

  211. Diva Capricieuse

    „Robben bekommt tatsächlich oft für weniger mehr. „

    Absolut! Und AM14 für mehr weniger. Nicht, dass es mir gefiele aber so ist es wohl. Da verstehe ich jeden Spieler, der gleich mal abhebt.

  212. Hat jemand die Aufzeichnung vom Spiel um Platz drei 2006 noch? Ansonsten höre ich mir den letzten Spieltag von 1999 noch mal an.

  213. In Frankfurt wirds wohl nie wieder WM geben, da ist Nachtflugverbot.

  214. Diva Capricieuse

    ZITAT:

    “ In Frankfurt wirds wohl nie wieder WM geben, da ist Nachtflugverbot. „

    Hehehe…

  215. ZITAT:

    “ Da kommt nichts mehr. Brasilien kann noch tagelang spielen. Da ist deutlich mehr kaputt gegangen als nur ein WM-Traum. „

    Looks like „Totalschaden“. Traurig. Fuer Brasilien.

    Und die haben in 2 Jahren die Olympischen Spiele. Wenn’s schon nicht im Fussball – wie gewuenscht – klappt, …? Jaja. Unke. Quak.

    Trotzdem trauriger Grottenkick. Nachher Medaillen-Vergabe. :-((

  216. “Robben bekommt tatsächlich oft für weniger mehr. “

    Wie man vorhin gesehen hat, bekommt er sogar 11er für sowas außerhalb des Strafraums.

  217. Diva Capricieuse

    ZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz

  218. Der Zerfall einer Supermacht

    Ich glaube ehrlichgesagt das die 2018 Qualifikation vielleicht der historische Tiefpunkt wird.

    In der Suedamerika Gruppe wird die Luft immer dünner , und das nicht nur bei den Anden-Kickern …

    Wird jedenfalls ne spannende Kiste

  219. Gähn, Machts mal gut , bis morgen

  220. ZITAT:
    “ Die Schiris sind ein Witz. „

    Sind sie, geb ich dir recht

    Am Schiedsrichter lags aber heute nicht ausschließlich, oder?

  221. Diva Capricieuse

    Also gut.. dann doch noch ne Runde Real Racing 3…

  222. Diva Capricieuse

    ZITAT:

    „Am Schiedsrichter lags aber heute nicht ausschließlich, oder? „

    Null! Die Holländer hätten schließlich auch ernst machen können.

  223. ZITAT:

    “ Der Einzige, der noch was reissen will bei den Kasköppen ist der Robben. Das muss man ihm lassen. „

    Der ist doch auch schon 30, oder?

    Könnte durchaus seine letzte WM sein, so der neue Bondscoach nicht auf die älteren Kaliber setzen will.

    Ich warte ja noch auch meinen Lieblings-Käskopp (echt gemeint) Huntelaar….

    Eine WM, deren allererstes Tor das der Gastbeger in ihr eigenes Gehäuse ist; manchmal sollte man solche Vorzeichen dann doch ernst nehmen. (wie haben die eigentlich das Confed-Cup gewinnen können, letztlichst?)

  224. Diva Capricieuse

    Ich glaube, die Holländer werden jetzt reihenweise mit Bore Out vom Platz getragen.

  225. Die arme Volksseele…

  226. Der Stobbe weckt mich doch glatt und erzählt mir was von foulenden Schwalbern und schwalbenden Foulern und daß es gegen die richtig schwer geworden wäre.

    Schürt die Vorfreude auf den legitimen Finalgegner.

  227. Freunde aus Brasilien!
    Rechnet van Gaal jetzt noch mit Elfmeterschießen oder was?

  228. ZITAT:

    “ Einmal kurz angezogen. „

    Yep. Reicht.

  229. Und dass LvG jetzt „nochmal“ den Torwaechter wechselt, deute ich als Folklore. Oder Arroganz.

    Wahrscheinlich ist das zweitere. Jedenfalls fuer mich.

  230. Diva Capricieuse

    Tagessieger, Tagessieger, heyheyhey!

  231. Die Ananas an Holland. Gratulation.

  232. Urs wetzt das Messer.

  233. Herzlichen Glückwunsch zum dritten Platz bei der Fußballweltmeisterschaft 2014 nach Niederlande! Das ist auch nicht selbstverständlich.

  234. Brasilien war einfach nur völlig überbewertet

    gegen Mexiko, Chile und Kolumbien mit Ach und Krach weiter und gegen halbwegs wettbewerbsfähige Mannschaften einen drauf bekommen.

    Nochmal, hätte Brasilien gerne mal in Gruppe D gesehen. Da wäre schon nach der Gruppenphase Schluß gewesen.

  235. „Am Schiedsrichter lags aber heute nicht ausschließlich, oder?“

    Glaub‘ ich auch nicht. Trotzdem ist natürlich ein geschenkter 11er und ein irreguläres Tor in den ersten 20 Minuten durchaus hilfreich.

  236. Ein wesentlicher Punkt zu Brasilien ist für mich das :

    Bis zum Halbfinale lebte die Mannschaft vor allem auch von einer sehr agressiven Grundeinstellung.

    Man spielte zum Teil überhart.

    Vor allem aus diesem Grund war die Neymar Verletzung psychologisch tödlich.

    Die Mannschaft brauchte diese Aggressivität und dreckige Spielweise, mehr hatte man nicht.

    Doch nach dem Neymartrauma wurde man brav und so war man chancenlos.

    Taktisch war das Ganze natürlich ein Desaster und sie wurden nicht zufällig von den stärksten Konterteams auseinandergenommen.

  237. Hab’s jetzt auch im Videotext studiert, bin seither angstschweißgebadet und in einer fortan glockenwachen Nacht selbstredend zu keinerlei Titelträumen mehr fähig.

  238. Diva Capricieuse

    „Trotzdem ist natürlich ein geschenkter 11er und ein irreguläres Tor in den ersten 20 Minuten durchaus hilfreich. „

    Dafür hätten sie gleich am Anfang ne Rote kassieren müssen. Das hilft auch.

  239. Da können sich die Bayern aber glücklich schätzen, Brother LuiLuiLuis nach Paris gezogen haben zu lassen.

  240. ZITAT:

    “ „Am Schiedsrichter lags aber heute nicht ausschließlich, oder?“

    Glaub‘ ich auch nicht. Trotzdem ist natürlich ein geschenkter 11er und ein irreguläres Tor in den ersten 20 Minuten durchaus hilfreich. „

    ZITAT:

    “ „Am Schiedsrichter lags aber heute nicht ausschließlich, oder?“

    Glaub‘ ich auch nicht. Trotzdem ist natürlich ein geschenkter 11er und ein irreguläres Tor in den ersten 20 Minuten durchaus hilfreich. „

    Ausschliesslich? Nee.

    Aber an was auch immer die BRA-Mannschaft vor dem Spiel geglaubt haben mag, war dann (nach dem 0:2) weg. Was dann kam, war – sorry – eigenes Unvermoegen.

    Somit hat Oranje verdient gewonnen. Auch wenn sie’s vor dem Spiel nicht wollten. Dafuer gibt’s jetzt Metall zum Umhaengen. Bronze passt farblich zu Oranje. Jedenfalls fast.

    Schlaft gut.

  241. ZITAT:

    “ Ich weine. „

    Ich bin ja Freudenheuler.

  242. Dann mach ich die hysterische Beitragsflut doch mal zur Chefsache.

  243. Diva Capricieuse

    Jawollinger! Wechhaun!

  244. ZITAT:

    “ Hab’s jetzt auch im Videotext studiert, bin seither angstschweißgebadet und in einer fortan glockenwachen Nacht selbstredend zu keinerlei Titelträumen mehr fähig. „

    http://www.dailymotion.com/vid.....-day_music

  245. „Dafür hätten sie gleich am Anfang ne Rote kassieren müssen. Das hilft auch.“

    Schon. Aber ich nehme lieber ein 0:0 zu zehnt als ein 0:2 zu elft. Ist aber auch egal. Die Brasilianer haben einfach nur maßlos enttäuscht.

  246. Diva Capricieuse

    Ah, da ist wieder dieses Schlandgroupie…

  247. jeses, was ne drecks-wm nach den gruppenspielen. jetzt wenigstens weltmeister werden mit den drecksbayern und auf die em warten.

  248. Diva Capricieuse

    Kahn läuft zu Hochform auf. Die Maria fit? „Nach dem 5. Sprint weiß er’s dann.“ Brüller!

  249. Diva Capricieuse

    Menotti ist mal geil: beim Fußball geht es um die Beherrschung von Zeit und Raum. Über die Parallele zu hochrangigen Kampfkunstmeistern, die das gleiche als Quintessenz predigen, darf man ruhig mal meditieren. Vielleicht in der Eistonne?

  250. ZITAT:

    “ So wird das morgen ablaufen

    https://www.youtube.com/watch?v=RZeU2DadfZQ

    Der Löw kann keine Titel. Ich ändere meine Meinung erst, wenn ich Joachim Löw mit dem Pokal in der Hand sehe, keine Sekunde früher.

  251. Geht Merkel in die Kabine?

    Diese Frage treibt mich nun um, macht mich geradezu fickerig.

    Ich hoffe, die FR bleibt dran.

  252. Leichte Anspannung macht sich breit. Finaltag.

  253. Rheinland Adler

    Der Mondschein durchbricht das dunkle Tann am Baseler Platz. Fest hält noch den Pokal das spanische Kind……bis wir heut abend Weltmeister sind.

    Guten Morgen Frankfurt.

  254. RA, ich ziehe meine Kopfbedeckung: Deine 268 ist eines Barden würdig.

  255. Der kleine Spanier soll jetzt endlich des Ding hergeben..

  256. ZITAT:

    “ RA, ich ziehe meine Kopfbedeckung: Deine 268 ist eines Barden würdig. „

    „DAS Tann“ ist aber Konstablerdeutsch: „Komm Tussi, gehst du mit in das Tann, hey!“

  257. ZITAT:

    “ Geht Merkel in die Kabine?

    Diese Frage treibt mich nun um, macht mich geradezu fickerig.

    Ich hoffe, die FR bleibt dran. „

    Geht Angie mit in die Eistonne?

  258. Matchday

    4ter Stern

    Basta