Eintracht Frankfurt Jahreshauptversammlung

Peter Fischer. Foto: Stefan Krieger
Foto: Stefan Krieger

Liebe Mitglieder von Eintracht Frankfurt: Heute, ab 19:30 Uhr, ist im Casino der Stadtwerke die Jahreshauptversammlung des Vereins.

Und damit sich hinterher keiner beschwert, sollten die, die dürfen, schon hingehen. Und brav das Patschehändchen heben oder auch nicht. Sonst wird das bei uns so wie in Köln. Das wollen wir doch nicht, oder? Jetzt muss ich erst mal was schaffen, was nicht mit der Eintracht zu tun hat. Auch das kommt vor. Ich bitte um Nachsicht.

Schlagworte:

176 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Öhm ja. Zu diesem Eingangsbeitrag fällt mir jetzt leider nichts substanzielles ein…

  2. Gähnt der PF ob des spannenden Wahlkampfs ?

    Oder ist das die berühmte vorgehaltene Hand, unter der es Wichtiges zu verkünden gäbe ?

    Wahrscheinlich nur das neue Oil of Olaf, welches die sonnenbankgegerbte Epidermis befeuchten soll….

  3. Ich habe schon schlechtere Interviews von Fischer gelesen. Mal sehen ob die FAZ das freischaltet.

  4. A propos Wichtiges zu verkünden:

    Doppelspitze Matmour und Hoffer gegen den KSC.

    Oder war das jetzt ein Doppel-Dutt?

    Ausserdem wieder Djakpa für Tzavellas, weil Letzterer zu wenig Engagement(!) zeigte….

    http://www.da-imnetz.de/sport/.....12573.html

  5. ZITAT:

    ” Öhm ja. Zu diesem Eingangsbeitrag fällt mir jetzt leider nichts substanzielles ein… “

    agree.

  6. So klar habe ich Fischer noch nicht öffentlich reden hören…

    Wer die Print Faz kriegen kann sollte sie sich holen. Letzte Seite Rhein- Main Teil.

  7. ZITAT:

    “Zu diesem Eingangsbeitrag fällt mir jetzt leider nichts substanzielles ein… “

    mir schon – Horst raus!

  8. Jahreshauptversammlung im Casino.

    Rien ne vas plus.

    Ist aber auch sowas von scherzresistent, der Eingangsbeitrag….

  9. ZITAT:

    ” So klar habe ich Fischer noch nicht öffentlich reden hören…”

    weil er sonst immer schweren Zungenschlag vom Feiern hat?

  10. ZITAT:

    ” … Wer die Print Faz kriegen kann sollte sie sich holen. Letzte Seite Rhein- Main Teil. “

    Du weißt aber schon, dass dies hier ein FR-Blog ist? :)

  11. Die FR stellt aber keine Fragen. Leider.

  12. ZITAT:

    ” Wer die Print Faz kriegen kann sollte sie sich holen. Letzte Seite Rhein- Main Teil. “

    Der ist, glaube ich, in der überrregionalen Print-Ausgabe (bin im Thüringer Exil!) nicht dabei, der Rhein-Main-Teil :-(.

    Falls nicht rechtzeitig freigeschaltet wird, versorge uns bitte mit ein paar Appetizern.

    Ich muß jetzt auch gleich Schaffen gehen…

  13. Moin Heinz. Kannste die FAZ nicht abtippen? :-)

  14. Den “PeFi” kann man gut finden, oder auch nicht. Der ist zumindest mit Herzblut dabei. Und hier kommt die Überleitung zum Samstag: Da sollte die Mannschaft ebso von der !ersten Sekunde! mit viel Herzblut auftreten. Pflichtsieg. Ausdiemaus!

  15. Das ist ziemlich umfangreich.:-)

    Nur soviel. Es geht um HB , Hellmann, Treueschwüre, den Abstieg der Schande, die Besetzung des Vorstandspsotens nach dem Rückzug HBs, die Neusausrichtung in finazieller Hinsicht und last but not least, die schwierige finazielle Situation die am Saisonende in der Bilanz präsentiert werden soll.

  16. @ 16

    Bedankt, Herr Gründel!

    Muß jetzt los. Na, dann wird es ja doch was zu debattieren geben bis heute Nachmittag :-).

  17. Hört sich nicht gut an, das mit der finanziellen Situation. Aber auch keine große Überraschung. Zumindest für die wenigen nicht, die Augen und Ohren offen halten.

  18. Hoffentlich sind wir wenigstens systemrelevant…:-/

    Die Stadionmiete soll wohl doch neu verhandelt werden.

  19. @18

    Nein, das hört sich wahrlich nicht gut an. Und Pröckl kriegt auch schön eine mit auf den Weg.

  20. Es wird schon Gründe haben, weshalb der “ausgewiesene Finanzfachmann” fallen gelassen wurde, wie eine heiße Kartoffel…

  21. ZITAT:

    ” ZITAT:

    “Zu diesem Eingangsbeitrag fällt mir jetzt leider nichts substanzielles ein… “

    mir schon – Horst raus! “

    Vorsicht!

  22. EIngangsbeitrag nur kurz überflogen. Caio versemmelt heute abend in den Stadtwerken? Gegen Köln? Handspiel?

    Lege mich wieder hin.

  23. Die Blöd weiß immerhin schon, dass Friend auf der Bank sitzt und Gekas gesetzt ist:

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

  24. Dem KSC gelang vorgestern ein eindrucksvoller Testspielsieg:

    http://www.ka-news.de/fussball.....581,761061

    Der FC Schaffhausen ist immerhin der Tabellenvierte der Schweizer dritten Liga! *Reeschpeckt*

    Goalgetter Anton Fink. Sagt später nicht, Ihr hättet nicht vorher von ihm gehört. Ich warne!

  25. Gründel, Sie schulden mir EUR 2,10! Die FAZ fragt mal gerade gar nichts.

  26. ZITAT:

    ” Moin Heinz. Kannste die FAZ nicht abtippen? :-) “

    Oder abtippen lassen? Wozu hat man Personal?

  27. Hihi, dumm gelaufen, aber

    Lebbe geht weider:

    “Patrick Sullivan war einst ein gefeierter Held und Antidrogenkämpfer, der nationale “Sheriff des Jahres” in den USA. Jetzt sitzt der 68-Jährige selbst hinter Gittern – ausgerechnet in dem Gefängnis, das seinen Namen trägt.”

    http://www.spiegel.de/panorama.....87,00.html

  28. Aufstieg oder nicht, das einzige, was mir so richtig Sorge bereitet ist die finanzielle Lage. Da ich auch im Exil wohne und die FAZ nicht mit Rhein-Main Teil bekomme, würde ich später gern mehr über das PF Interview zur Lage der Eintracht lesen. Wäre wirklich toll, wenn das jmd kurz beschreiben könnte. Danke muss jetzt los zur Uni

  29. Scheiß Termin. Kann nicht.

    Guten Morgen erstmal.

  30. Das FAZ-Interview wird wahrscheinlich noch freigeschaltet. War ja schon öfter so, dass ein Beitrag erst im Tagesverlauf online kam.

  31. @ABB

    Na sie fragen schon nach ob die Lust auf einen bezahlten Vorstandsposten nicht doch vorhanden war.

    Indes. Ich zahls dir gerne in 8-ern.

  32. Hatte #30 noch nicht gesehen, als ich gerade postete…

  33. ZITAT:

    ” @ABB

    Na sie fragen schon nach ob die Lust auf einen bezahlten Vorstandsposten nicht doch vorhanden war.

    Indes. Ich zahls dir gerne in 8-ern. “

    Sie fragen aber weder bei den angeblich nicht vorhanden Vorteilen als Präsident, den unzähligen guten Taten, den Qualifikationen Hellmanns, den Absichten Hellmanns (an die sich Fischer anscheinend nicht erinnert), etc. nach.

    Aber morgen ist eh’ Freitag – da braucht’s auch mal wieder Print. Und der Vollständigkeit halber habe ich auch gleich noch eine FR eingepackt.

  34. ZITAT:

    http://www.spiegel.de/panorama.....87,00.html

    Der Sheriff hat übrigens optisch Ähnlichkeit mit PeFi; auch die Klamottenfarbe ist schö peppig.

  35. ZITAT:

    ” Das Interview.

    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....47164.html

    Lese ich da zwischen den Zeilen raus dass Pröckl gar nicht von sich aus …?

  36. Nein. Niemals. Der Mann hat immer saubere Arbeit abgeliefert. Steht doch da.

  37. Ah. Ja. Falsch interpretiert.

  38. ZITAT:

    ” Nein. Niemals. Der Mann hat immer saubere Arbeit abgeliefert. Steht doch da. “

    Aber der Anner is besser.

  39. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Nein. Niemals. Der Mann hat immer saubere Arbeit abgeliefert. Steht doch da. “

    Aber der Anner is besser. “

    Nein, da steht für den Annern hab ich mich eingesetzt

  40. Gründel… du hast keine Zeit hier zu schreiben, oder Interviews der FAZ zu lesen… ich habe dir gestern eine Aufgabe gestellt, unter 1:30 …. ;-)

  41. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Nein. Niemals. Der Mann hat immer saubere Arbeit abgeliefert. Steht doch da. “

    Aber der Anner is besser. “

    Nein, da steht für den Annern hab ich mich eingesetzt “

    Die Petra liest immer, was sie will. Das hat sie inzwischen offenbar von den anderen Mods gelernt.

  42. ZITAT:

    ” Aber der Anner is besser. “

    Jo. Vor allem die ausführliche Begründung hat mich beeindruckt.

  43. Für Petra:

    FAZ: “Macht Hellmann den Job besser als Pröckl?”

    PEFI: “Ja, sonst hätte ich mich nicht für ihn eingesetzt.”

  44. ZITAT:

    ” Für Petra:

    FAZ: “Macht Hellmann den Job besser als Pröckl?”

    PEFI: “Ja, sonst hätte ich mich nicht für ihn eingesetzt.” “

    Und?

    Hab ich was anderes behauptet!

  45. oh mein Gott, Fischer hat sich nicht für Pröckl eingesetzt sondern für den annern. Zündet Lichtleins an, es geht zu Ende.

  46. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Für Petra:

    FAZ: “Macht Hellmann den Job besser als Pröckl?”

    PEFI: “Ja, sonst hätte ich mich nicht für ihn eingesetzt.” “

    Und?

    Hab ich was anderes behauptet! “

    Ja

  47. ZITAT:

    ” Nein. Niemals. Der Mann hat immer saubere Arbeit abgeliefert. Steht doch da. “

    Gut, dass ich recht hatte !

  48. geht jemand heute Abend pöbeln?

  49. ZITAT:

    ” geht jemand heute Abend pöbeln? “

    Mach Dich runner.

  50. ZITAT:

    ” Wir können uns nur selbst schlagen

    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    Ist doch schon oft genug passiert.

    Weniger auf dem Platz, aber im Internet.

  51. Fürs Internet gibt’s aber keine Punkte.

  52. ZITAT:

    ” Fürs Internet gibt’s aber keine Punkte. “

    Leider. Sonst wären die Niederlagen dort sichtbarer.

  53. Manchmal schadet es nicht sich selbst zu schlagen. So ab und an auf den Hinterkopf, das soll ja das Denkvermögen und den Lernprozess anregen, gilt für Fußballer und Internetuser gleichermasen.

    Aber wer bin ich, ich werde einen Teufel tun und mir anmaßen wo und wie und bei wem man was lernt im Leben.

    Das tun andere schon besser als ich, zumindestens glauben sie das, auch was wert.

  54. Die Kombination Profifußball und Kriminalität scheint ein weites Geschäftsfeld zu sein:

    – Fans

    – white collar-Kriminalität in der Vorstandsetage

    – und kleine räudige Kicker auf Beutezug.

    Diesmal zur letzten Gruppe:

    http://www.taz.de/Raubprozess-.....er/!82854/

  55. Glückwunsch. Deutschland hat einen 24h-Sportnachrichtensender. Endlich alle Krisen beim FC und alle Matthäus-Gerüchte live & in HD.

  56. “Der FC Schaffhausen ist immerhin der Tabellenvierte der Schweizer dritten Liga! “

    Schon geschlagene drei Stunden und noch kein R(h)einfall-Kalauer.

  57. ZITAT:

    ” Die Kombination Profifußball und Kriminalität scheint ein weites Geschäftsfeld zu sein:

    – Fans

    – white collar-Kriminalität in der Vorstandsetage

    – und kleine räudige Kicker auf Beutezug.

    Diesmal zur letzten Gruppe:

    http://www.taz.de/Raubprozess-.....er/!82854/

    nicht zu vergessen:

    – Sportwetten…..

  58. “Das Wunder von Maribor”

    Ich hätte den Daum ja gerne mal eine ganze Saison in Frankfurt gesehen (wobei ich Veh auch okay finde).

    http://www.welt.de/sport/fussb.....ribor.html

  59. ZITAT:

    ” Die Kombination Profifußball und Kriminalität scheint ein weites Geschäftsfeld zu sein:

    – kleine räudige Kicker auf Beutezug.

    http://www.taz.de/Raubprozess-.....er/!82854/

    Und unser Scouting schläft mal wieder. ;)

    Koc(s) und Koc(s)er für die viel zu braven Köhler und Meier und vielleicht klappt’s dann ja auch wieder mit dem allseits geliebten Daum.. passender geht’s doch eigentlich gar nicht.:))

  60. In der Tat ein interessantes und auch intelligentes Interview.

  61. 63

    “Und unser Scouting schläft mal wieder. ;)

    Koc(s) und Koc(s)er für die viel zu braven Köhler und Meier und vielleicht klappt’s dann ja auch wieder mit dem allseits geliebten Daum.. passender geht’s doch eigentlich gar nicht.:)) “

    Daum hat für diese Koks-Geschichte wirklich lang genug gebüßt. Damit muss es auch mal gut sein.

    Ich fand den Daum bei den Trainingseinheiten in Frankfurt, die ich von ihm sah, sehr fundiert und sachlich. So stelle ich mir einen “Fußball-Lehrer” im guten Sinne vor.

  62. Kein Tag, an dem mir in meiner Lokalzeitung nicht die hochglanzpolierte Frau vom Schalker Hausschlachter Tönnies präsentiert wird.

    http://www.westfalen-blatt.de/.....Pid%5D=613

    Und der Wurst-Uli steckt auch mit drin, wie man zu hören bekommt.

    http://www.westfalen-blatt.de/.....hp?id=2258

  63. ZITAT:

    ” “Das Wunder von Maribor”

    Ich hätte den Daum ja gerne mal eine ganze Saison in Frankfurt gesehen (wobei ich Veh auch okay finde).

    http://www.welt.de/sport/fussb.....ribor.html

    erst mit hohn und spott empfangen:

    http://www.welt.de/sport/fussb.....epsis.html

    und jetzt gefeiert. so läuft das.

  64. Guttenberg sieht Matthäus übigens nicht nur ähnlich, sondern er nervt auch mit zunehmend ähnlicher Penetranz.

  65. “erst mit hohn und spott empfangen

    […]

    und jetzt gefeiert. so läuft das. “

    Gerne auch schon mal umgekehrt.

    ;)

  66. ZITAT:

    ” 63

    “Und unser Scouting schläft mal wieder. ;)

    Koc(s) und Koc(s)er für die viel zu braven Köhler und Meier und vielleicht klappt’s dann ja auch wieder mit dem allseits geliebten Daum.. passender geht’s doch eigentlich gar nicht.:)) “

    Daum hat für diese Koks-Geschichte wirklich lang genug gebüßt. Damit muss es auch mal gut sein.

    Ich fand den Daum bei den Trainingseinheiten in Frankfurt, die ich von ihm sah, sehr fundiert und sachlich. So stelle ich mir einen “Fußball-Lehrer” im guten Sinne vor. “

    Stimmt, sein fundiert-sachlich verkokster Einsatz bei uns ist längst Vergangenheit.

    Ich bin eben noch im Denkgefängnis.

  67. CD ist sicherlich ein Sprücheklopfer und bei manchen seiner Aussagen irritiert er selbst den wohlwollensten Zuhörer ganz schön.

    Aber: sein Training (inkl. Koch) war Lichtjahre besser als das von Skibbe.

    In Frankfurt hatte er es nicht geschafft, in kurzer Zeit eine abwärts rollende Lawine aufzuhalten. Wobei ich die Schuld am Abstieg am allerwenigsten ihm geben möchte.

    Es ist ihm zu wünschen, dass er bei Brügge mehr Erfolg und auch mehr Anerkennung erhält. Man muß ihn nicht mögen, aber seine fussballerische Kompetenz kann man zumindest respektieren.

  68. ZITAT:

    ” Guttenberg sieht Matthäus übigens nicht nur ähnlich, sondern er nervt auch mit zunehmend ähnlicher Penetranz. “

    “Vorerst gescheitert” finde ich einen ganz großen Titel.

    Das gibt Hoffnung.

  69. ZITAT:

    Ich bin eben noch im Denkgefängnis. “

    Hat aber nix mit Daum zu tun… dein Gefängnis nennt sich Funkel

  70. Hoffentlich ist heute Abend mehr Lametta als hier.

  71. ZITAT:

    ” CD ist sicherlich ein Sprücheklopfer und bei manchen seiner Aussagen irritiert er selbst den wohlwollensten Zuhörer ganz schön.

    Aber: sein Training (inkl. Koch) war Lichtjahre besser als das von Skibbe.

    In Frankfurt hatte er es nicht geschafft, in kurzer Zeit eine abwärts rollende Lawine aufzuhalten. Wobei ich die Schuld am Abstieg am allerwenigsten ihm geben möchte.

    Es ist ihm zu wünschen, dass er bei Brügge mehr Erfolg und auch mehr Anerkennung erhält. Man muß ihn nicht mögen, aber seine fussballerische Kompetenz kann man zumindest respektieren. “

    Unsere Spieler waren begeistert von Skibbes Training und sahen seine Lektionen als den Inbegriff des Fussballs. Ebenso begeistert war man hier von ihm noch im vergangenen Winter.

    Daum hat an der Aufstellung und Taktik Skibbes so gut wie nichts verändert und es noch nicht einmal geschafft, Gekas aus dem von ihm ausgemachten dunklen Denkgefängnis zu holen.

    Ich habe absolut keinen Respekt vor seiner angeblichen fussballerischen Kompetenz.

    Der Mann ist ein Scharlatan.

  72. ZITAT:

    “Ich habe absolut keinen Respekt vor seiner angeblichen fussballerischen Kompetenz.”

    das wird ihn aber betrüben.

  73. Ich wäre auch begeistert, wenn mein Chef sagen würde, wir machen jetzt mal 30 Minuten ein bisschen locker und dann ist Gammelkreis. Und wenn wir dann hinterher noch einen Absacker in der Pinte nehmen, werde ich jedem erzählen, was für einen tollen Chef ich habe…

  74. heute wieder Skibbe-Training – bissl Aufwärmen, bissl Fussballtennis. Ja net mehr als 1 Stunde schaffen am Tag.

    http://www.eintracht.de/meine_...../11186925/

  75. Über den wirren Daum äußerst sich sein ehemaliger Spieler Thomas Broich in dem Film “Aufwärts in down under”,

    leider nur ein kurzer Ausschnitt:

    http://www.youtube.com/watch?v.....re=related

    Ich lege mir jetzt wieder einen Handkäse auf den Kopf.

  76. ZITAT:

    ” heute wieder Skibbe-Training – bissl Aufwärmen, bissl Fussballtennis. Ja net mehr als 1 Stunde schaffen am Tag. “

    Mit 35 Pkt. ist noch niemand abgestiegen.

  77. ZITAT:

    ” Hoffentlich ist heute Abend mehr Lametta als hier. “

    Verschwören wir uns vorher noch ein bissle?

  78. Ganz schön blöd wenn ein Scharlatan einem Schimpansen die Meisterschaft mopst.

  79. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Hoffentlich ist heute Abend mehr Lametta als hier. “

    Verschwören wir uns vorher noch ein bissle? “

    Aber hallo !

  80. ZITAT:

    ” Ganz schön blöd wenn ein Scharlatan einem Schimpansen die Meisterschaft mopst. “

    Treffer.

    Aprops – macht Gekas das zwonull gegen die Südpreußen steigen wir högschtwahrscheinlich nicht ab. Und das Ding wäre von nem Kasten Wasser ins Tor geprall.

    Tiumpf und Versagen liegen dann doch manchmal recht dicht beieinander.

  81. Dann halte dem Hermelinmantel noch ein Plätzchen frei. Ich muß vorher noch ein paar Weichen stellen bei den den Stadtwerken, capisce

  82. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Hoffentlich ist heute Abend mehr Lametta als hier. “

    Verschwören wir uns vorher noch ein bissle? “

    Ja, macht doch mal einen Eklat.

  83. Ich laufe auch erst gegen achtzehnhundert ein. Ich lasse freihalten.

  84. ZITAT:

    ” Ich wäre auch begeistert, wenn mein Chef sagen würde, wir machen jetzt mal 30 Minuten ein bisschen locker und dann ist Gammelkreis. Und wenn wir dann hinterher noch einen Absacker in der Pinte nehmen, werde ich jedem erzählen, was für einen tollen Chef ich habe… “

    Ochs zB überschlug sich öffentlich mit Lob ob der Lehren, die er aus des Skibbes Lektionen gezogen habe.

    Allein, er konnte die Erkenntnisse nicht mit seinen an Rennen und Treten gewohnten Beinen umsetzen. Dazu waren bei uns allenfalls eine Handvoll Spieler in der Lage. Zu wenig, um dauerhaft und vor allem variantenreich genug die erste Liga aufzumischen, vor allem, wenn der beste Mann, Chris, einer der wenigen, die bei uns in der Lage waren, Skibbes Ballett-Lehren praktisch so umzusetzen, daß sie nicht für jeden Gegner nach einer Hinrunde leicht auszurechnen und einfach außer Kraft zu setzen waren, ausfällt.

    Man kann aus Ackergäulen keine Rennpferde machen, schrieb CE gestern.

    Aber man kann aus einem Ballettmeister Skibbe auch keinen Zugführer Funkel machen, der mit diesen Ackergäulen eben damals umging, wie es ihren Möglichkeiten entsprach. Und dann blieb am Ende eben nur noch der Gammelkreis für 30 Minuten und der Absacker in der Pinte.

    Und wenn man dann, wenn das Kind im Brunnen liegt, als Trainer von Denkgefängnissen faselt, aus denen man die Spieler erst befreien müsse, dann offenbart man verkokste Luft, aber keinesfalls fussballerische Kompetenz.

  85. Pedro, hast mal ein Training von Daum verfolgt?

  86. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Hoffentlich ist heute Abend mehr Lametta als hier. “

    Verschwören wir uns vorher noch ein bissle? “

    Ja, macht doch mal einen Eklat. “

    Mit oder ohne Ohrfeigen?

  87. 89 – manchman sind Deine Beiträge witzig und manchmal unwitzig unrichtig.

  88. ZITAT:

    ” Pedro, hast mal ein Training von Daum verfolgt? “

    Ja, aber es hatte für mich nicht den Anschein, als wenn die Ackergäule dabei in erster Linie endlich wieder zum Grasfressen und Umpflügen desselben angeleitet wurden, was sie nun mal am besten konnten.

  89. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Pedro, hast mal ein Training von Daum verfolgt? “

    Ja, aber es hatte für mich nicht den Anschein, als wenn die Ackergäule dabei in erster Linie endlich wieder zum Grasfressen und Umpflügen desselben angeleitet wurden, was sie nun mal am besten konnten. “

    die können durchaus kicken, wenn man sie anleitet. Nicht hochfein, aber ordentlich. Man muss sie nur anleiten.

  90. ZITAT:

    ” Ich laufe auch erst gegen achtzehnhundert ein. Ich lasse freihalten. “

    Kommt jemand früher?

  91. ZITAT:

    ” Kommt jemand früher? “

    Ja. 1715

  92. Daum macht nicht viel was anderes als Klopp. Er redet die Spieler stark. Dass er dabei eine blumigere Sprache verwendet – geschenkt. Ihn als Scharlatan zu bezeichnene halte ich dennoch für starken Tobak – die Eintracht war meines Wissens seine erste Station, wo seine Methoden gründlich schiefgegangen sind. Er hat wahrscheinlich ganz vorne und ganz hinten in der Mannschaft die falschen Leute aufgestellt – das wars.

  93. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Kommt jemand früher? “

    Ja. 1715 “

    Dann bis Du hiermit zum offiziellen Freihalter ernannt. Danke. Bitte.

  94. ZITAT:

    ” Dann bis Du hiermit zum offiziellen Freihalter ernannt. Danke. Bitte. “

    Warum kann ich nicht wenigstens manchmal meine Klappe halten?

  95. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Pedro, hast mal ein Training von Daum verfolgt? “

    Ja, aber es hatte für mich nicht den Anschein, als wenn die Ackergäule dabei in erster Linie endlich wieder zum Grasfressen und Umpflügen desselben angeleitet wurden, was sie nun mal am besten konnten. “

    die können durchaus kicken, wenn man sie anleitet. Nicht hochfein, aber ordentlich. Man muss sie nur anleiten. “

    Das konnten sie, es war aber nicht genug fürs Ballett.

    Aber genau das hat man ihnen hier eingeredet, daß es dafür angeblich reicht. Und deshalb wurde der Ballettmeister geholt, bei dem sie gerade mal einen Tanzschritt hinbekamen und an dem sie kläglich scheiterten, als es um die höheren Weihen – die wichtigen Varuanten – ging, mit denen man hätte die Ggener weiter nasführen können.

    Das mußten sie erst mal selbst verdauen, daß sie dafür eben doch nicht gut genug waren, nach all dem Größenwahn, der ihnen jahrelang hier ausgeteilt wurde.

    Die Folge waren dann die Langhölzer auf Gekas.

    DAS war das eigentliche Denkgefängnis. Nicht jenes, welches Daum bei ihnen wähnte.

  96. Ich habe die Spiele unter Daum gesehen. In Hoffenheim, in Mainz, daheim gegen Köln. Das war schon ein Bombentrainer und die Entscheidung Fährmann ins Tor zu stellen, geradezu genial!

  97. Man Quetsche – in Deinem einfach gestrickten schwarz / weiss Denkgefängnis möchte ich auch mal stecken.

    Unglaublich dämliches Geschwätz.

  98. ZITAT:

    ” Man Quetsche – in Deinem einfach gestrickten schwarz / weiss Denkgefängnis möchte ich auch mal stecken.

    Unglaublich dämliches Geschwätz. “

    Kannst überhaupt was stricken ? Du steckst doch ganz woanders..

  99. “Unglaublich dämliches Geschwätz. “

    Und das habe ich hier in all den Jahren noch niemandem gesagt.

    Kirchenamt. Mehr kann man auf den Mist nicht antworten.

  100. Quetsche, mit deinem Geschreibsel im direkten Zusammenhang ist der Begriff Fremdschämen direkt inflationär.

  101. Sehen wir es mal so – diesen Hochgeschwindigkeitszug in die 2. Liga konnte niemand mehr stoppen – kein Daum, kein Skibbe (auch wenn der das anders siehts) und auch ein Funkel, van Gaal, Heynkes, Rehagel, Berger (Gott hab ihn seelig) hätten diesen ICE nicht mehr stoppen können.

    Die Manschaft war mausetot und hat nicht mehr an sich geglaubt. Die Rückrunde war ein Eldorado der Sicherheits- und Alibipässe von denen leider auch noch einige schiefgelaufen sind.

  102. ZITAT:

    ” “Unglaublich dämliches Geschwätz. “

    Und das habe ich hier in all den Jahren noch niemandem gesagt.

    Kirchenamt. Mehr kann man auf den Mist nicht antworten. “

    Welche Schmach. Und das vom Gottgleichen. Ich bin bis aufs Mark erschüttert.

  103. ZITAT:

    ” Sehen wir es mal so – diesen Hochgeschwindigkeitszug in die 2. Liga konnte niemand mehr stoppen – kein Daum, kein Skibbe (auch wenn der das anders siehts) und auch ein Funkel, van Gaal, Heynkes, Rehagel, Berger (Gott hab ihn seelig) hätten diesen ICE nicht mehr stoppen können.

    Die Manschaft war mausetot und hat nicht mehr an sich geglaubt. Die Rückrunde war ein Eldorado der Sicherheits- und Alibipässe von denen leider auch noch einige schiefgelaufen sind. “

    Naja, wenn man bsp. in Wolfsburg oder Hoffenheim einen einfachen Ball hält, reicht es genauso zum Klassenerhalt wie bei einem erfolgreichen Torschuß aus 2 Metern. Daum hatte bei Amtsübernahme 4 Punkte Vorsprung und 2 Wochen Zeit wg. Länderspielpause… So einfach mache ich es ihm auch nicht. Mausetod war die Mannschaft am 17.04.1999 nach einer Niederlage in München auch!

  104. ZITAT:

    ” Über den wirren Daum äußerst sich sein ehemaliger Spieler Thomas Broich in dem Film “Aufwärts in down under”,

    leider nur ein kurzer Ausschnitt:

    http://www.youtube.com/watch?v.....re=related

    Ich lege mir jetzt wieder einen Handkäse auf den Kopf. “

    Thomas Broich. Der Vollblutfussballer. Der kennt sich aus!

  105. Das ewige Gejammer über diesen (Schiet-)Absturz ist ja fast genauso schlimm wie damals nach Rostock, doch das war schlimmer. Trainer und Journalisten sind halt auch mal mit ihrem Latein am Ende, auch wenn sie’s nicht glauben wollen.

    Ich freue mich auf ein paar schöne 2. Liga Spiele und dann die anderen wieder in der ersten.

  106. Ich hol mir nur mal Popcorn. Augenblick. Dann bitte weitermachen

  107. “Und das vom Gottgleichen.”

    Gottgleichen – merkst Du’s? Und schon sind wir wieder bei absolut Guten und Bösen.

  108. ZITAT:

    ” Ich hol mir nur mal Popcorn. “

    Bring mir bitte welches vorbei. ;-)

  109. Im Schwarzwald liegt kein Schneeeeee

  110. ZITAT:

    ” Ich hol mir nur mal Popcorn. Augenblick. Dann bitte weitermachen “

    Was soll an dieser Diskussion spannend sein? Quetsche, Stinkfuss, Dombrowski – die sind wie die Generalsekretäre diverser Parteien, deren “Argumente” so vorhersehbar sind, dass es eigentlich reicht, ein Mal das Parteiprogramm gelesen zu haben.

  111. So Karim als 2. Spitze neben Hoffer von Beginn. Versteh ich nicht. Warum bringt er nicht Friend oder Gekas? Karim hat sich doch bestenfalls als Edeljoker bewährt.

    Er wird sowieso nicht herumkommen den wieder auszu wechseln.

  112. Dieter:

    Friend ist immer noch nicht fit für die Startformation und Gekas läuft wohl zuwenig für die Manschaft.

  113. Spielen wir schon?

  114. Da! Frau Tönnies schon wieder, diesmal mit hochkarätiger Sport-Wäsche.

    http://www.westfalen-blatt.de/.....c01287580e

  115. @ 117

    Da freut’s micht doch, dass der Herr Fischer sich so deutlich zu einem Kernthema meines Parteiprogramms geäußert hat.

    Wobei ich das erstmal kapieren muss: Da zählt der PeFi sätzelang Versäumnisse der AG auf und stellt sogar obendrein noch fest, dass in gewisser prinzipientreuer Dickschädel (“SD? Mit mir niemals!”) “Schwachstellen” im Bereich Wettbewerb um die neuen Märkte, Anbieter oder Vermarktungsmodelle hat.

    Um dann wieder hervorzuheben, wie wichtig er ist, weil er (Aufgermerkt!) ” sehr genau weiß, dass er in der klassischen Szene des Fußballs wunderbar zu Hause ist und alles und jeden kennt, ihn prächtig repräsentieren kann”

    “Wir brauchen im Vorstand mehr Businessmacher. Neue Sponsoren, neue Wertschöpfungskette – und nicht mehr das Verwalten von drei Einnahmetöpfen.”

    Da spricht ein 70%-Anteilseigner so über seinen Vorstand. Zählt Fehler über Fehler auf, bescheinigt seinem Vorstand dröges Verwalten, Ignorieren von AR-Vorschlägen und insgesamt einen Verlust der Wettbewerbsfähigkeit und einiges mehr….

    Und er hält an ihm fest.

    Das macht mich echt sprachlos.

  116. ZITAT:

    “Und er hält an ihm fest.

    Das macht mich echt sprachlos. “

    ist doch alles Politik – der eine darf seinen Mann nur bringen, wenn der andere seinen Mann behalten darf. Oder so.

  117. Immerhin fühle ich mich bestätigt in meiner teilweise heftig kritisierten Kritik am Großen Vorstandsversager, wenn selbst der Präsident außer der Fesstellung, dass der alter Sturkopp ein gutes Netzwerk hat (z.B. Leute wie Michael Meier kennt), eine hohe Kompetenz hat (z.B. in von sich selbst enttäuscht sein), einen großen Ehrgeiz hat (auf dem Sessel kleben zu bleiben), ein Prinzipienreiter ist und einen Fussball hervorragend repräsentiert, den es längst nicht mehr gibt.

    Diese Deutlichkeit hätte ich von einem so hohen Amtsträger von Eintracht Frankfurt nicht erwartet.

    Alle Achtung dafür. Wenngleich es mich wieder sprachlos macht, dass dieser Versager nicht schon weitaus vor dem Abstieg in die Wüste geschickt wurde.

  118. Ah – ich merke, es geht harmonisch zu an einem Tag, an dem ich arbeiten musste.

  119. ZITAT:

    ” Ah – ich merke, es geht harmonisch zu an einem Tag, an dem ich arbeiten musste. “

    Haste wieder Autos fotografiert?

  120. ZITAT:

    ” ZITAT:

    “Und er hält an ihm fest.

    Das macht mich echt sprachlos. “

    ist doch alles Politik – der eine darf seinen Mann nur bringen, wenn der andere seinen Mann behalten darf. Oder so. “

    Ja, das kommt einem fast so vor.

    PeFi hat seinen Mann untergebracht, Bender darf seinen behalten.

    ABER: Der EV bestimmt mit seinen 70%, wo’s lang geht. Da hat der Sponsor am Ende gar nichts zu melden.

    @ Nachtrag zu 124: Ich sag ja, mir fehlen die Worte…

  121. Unverschämt!

    Hätte der Sirtakitänzer nur einen einzigen Ouzo weniger getrunken und dafür eine der zahlreichen Großchancen gegen die Nordseekicker, die Rothosen oder die Kapitalistenschweine reingestolpert, wäre ich heute noch im Amt und müsste nicht im Land der Fritten und Kinderschänder 25 Stunden am Tag mit Hohn und Spott leben.

    Deswegen bleibt der Marcel auch bei Euch. Nicht das sich daran noch verganegen wird. Dafür sollte hier auch mal Dankbarkeit aufkommen, statt immerwieder die ollen Kamellen auszugraben.

    Lümmels!

  122. Der Holzhäuser sollte doch sowieso mal zu uns kommen als 1. Vorsitzender. Der würde sich hervorragend eignen, der kennt sich zumindest bestens mit der 3-Punkte-Regel aus ;-).

    “Dass es schnell aufwärtsgeht und die Aufholjagd bis zur Winterpause erfolgreicher ist als zuletzt bei Hertha BSC (3:3), hofft auch Bayer 04 vor der Hoffenheim-Partie. «Aus den drei Spielen hoffen wir neun Punkte zu holen – wenn es acht werden, stürze ich mich auch nicht aus dem Fenster», meinte Holzhäuser, dessen Mannschaft sieben Punkte hinter Dortmund und Gladbach auf Tabellenrang sechs liegt.”

    Auszug aus Artikel der grünen Bild.

  123. Also die Frau Tönnies, das ist mal ne echte Sahneschnitte.

    Jetzt ist mir irgendwie auch klar, warum ihr Alter während der Spiele von S04 immer in den Fanblock rennt: Lieber neben ein paar arbeitslosen, nach Bier stinkenden Kutten stehen als neben der…

  124. ZITAT:

    ” Ah – ich merke, es geht harmonisch zu an einem Tag, an dem ich arbeiten musste. “

    Ist die Katze aus dem Haus…

  125. “an einem Tag, an dem ich arbeiten musste.”

    Aha. Feierabend um 15:37h.

    Reingestellt um 06:33h.

    Macht 9 Stunden. Abzüglich eine halbe Frühstück und eine ganze Mittag sind´s 7,5h. Die Multiplikation mit 5 (Arbeitstagen) erbringt den Beweis, dass Stefan in der IG Metall organisiert ist.

    (Über die Zeiten, die für das Zwischedorsch-Gebabbel mit “kil” und Konsorten druffgehe wolle mer jetzt ma ned redde.)

  126. Arbeitsbeginn 6:00h. Feierabend? Offen.

  127. ZITAT:

    ” Feierabend? “

    Günther’s.

  128. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Kommt jemand früher? “

    Ja. 1715 “

    Ich halt mit:-)

  129. @117

    Ein Hoch auf mein Scroll-Rädchen an der Maus, bei bestimmten Nicks funzt das schon automatisch ;)

    @124

    Mit der Kritik warst du noch nie und bist nicht alleins, einzigst mit der Art der Äusserung.

    Wer will, dass man ihm zuhört/ernst nimmt, muss auch den entsprechenden Ton treffen, ansonsten sind die besten Argumente fürn Bobbes.

    Und, ja natürlich Politik.

    Man möchte sein eigenes Gesicht wahren sowie das der anderen Beteiligten; macht Kompromisse, Veränderungen und Übergänge weniger holprig´.

    *Krähen* (etwas hartes Wort) unter sich ;)

  130. dito für den Bettinaplatz

  131. Wenig los heut hier. Alle schon auf der JHV? o_O

    Aber Friend drängt sich nicht auf, muss ich derweil lesen. Man könne mit ihm noch nichts anfangen. Hm. Ich blicke auf den Kalender und sehe Dezember. Wieso hat man den Kanadier gleich wieder verpflichtet? Das Geschäft droht ja wirklich zur größten Farce seit Caio zu werden. Nur nicht ganz so kostspielig. Aber wohl kostspielig genug, talking about salary.

  132. Zum PeFi-Interview in der FAZ:

    Wenn ich richtig zwischen den Zeilen lese, dann stand Bruchhagen kurz vor der Ablösung, da er sich seit 5 Jahren dagegen gewehrt hat, einen sportlichen Leiter zu etablieren, und somit für den Abstieg allein verantwortlich war. Die Ablösung kam aber nicht, da eine echte Alternative fehlte um man Bruchhagens Kompetenz in anderen Bereichen (außer dem sportlichen) nicht verlieren wollte.

    Und Pröckl hat “im Rahmen seiner Möglichkeiten” keine eklatanten Fehler gemacht. Trotzdem kann Hellmann den Pröckl-Job besser machen, denn für die drei Einnahmequellen Fernsehgelder, Marketing und Sponsoren sowie Einnahmen durch Ticketing braucht man kein unendliches Know-How.

  133. Gude

    Schnell noch ein (wahrscheinlicher) Dutt:

    PeFi: Das Thermometer im Arsch der Eintracht.

    Stelle ich mir jetzt bildlich vor. Tschüß Ihr Babbsäck’.

  134. @141: warum zwischen den Zeilen? Das sagt er direkt und unverblümt.

  135. Ob die Insidererzeugermarktgründelmafia gerade der Jahreszeit reminiszierend Roséäppler-8er im Akkord verköstigt ?

  136. Was denn sonst? Die Meinungsbilder bilden sich ihre Meinung.

  137. Dieses Interview?

    Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen sollte. Im Grunde schreie ich seit Stunden alle paar Minuten nur noch unartikuliert vor mich hin.

  138. ZITAT:

    ” Mit 35 Pkt. ist noch niemand abgestiegen. “

    Bist Du sicher?

  139. “Wenig los heut hier. Alle schon auf der JHV?”

    Ne, JVA.

  140. gibts schon Meldungen über Eklats auf der JHV?

  141. Vereinsmeierei.

    Gegen den modernen Fußball!

  142. ZITAT:

    ” gibts schon Meldungen über Eklats auf der JHV? “

    Nach 20 Minuten schon? Geh …

  143. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” gibts schon Meldungen über Eklats auf der JHV? “

    Nach 20 Minuten schon? Geh … “

    auch wahr. Man sollte warten, bis die Leute betrunken sind.

  144. Strengenommen kam deine Frage schon bevor die Veranstaltung angepfiffen wurde.

  145. “Nach 20 Minuten schon? Geh … “

    auch wahr. Man sollte warten, bis die Leute betrunken sind. “

    Handelt es sich dabei nicht um die gleiche Zeitspanne?

  146. “brav das Patschehändchen heben”

    Uiuiui – missverstanden, Stefan. Völlig missverstanden.

    http://www.myvideo.de/watch/74....._Frankfurt

  147. Hm, hätte ich jemanden bevollmächtigen müssen, den Gaukler nicht zu wählen, oder reicht es, ihn nicht zu wählen?

  148. Nett wars. Und ruhig. Aber ich weiß nur von der Konste.

  149. I felt a great disturbance in the Force, as if millions of voices suddenly cried out in terror and were suddenly silenced. I fear something terrible has happened.

  150. ZITAT:

    ” Nett wars. Und ruhig. Aber ich weiß nur von der Konste. “

    Un? 100%?

  151. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Nett wars. Und ruhig. Aber ich weiß nur von der Konste. “

    Un? 100%? “

    Ich werde nicht gewählt. Ich werde gekrönt

  152. Und morgen erzähl ich dir was lustiges. Da fällste vom Glauben ab:-))

  153. Forbidden

    You don’t have permission to access / on this server.

    Apache/2.2.3 (Debian) mod_ssl/2.2.3 OpenSSL/0.9.8c PHP/5.2.0-8+etch13 Server at http://www.eintracht.de, http://www.eintracht.de Port 80

    Jetzt isses passiert. Sie haben mich:-)

  154. Bilanz zum 30.6.2011

    Aktiva B. Umlaufvermögen

    Waren 2010

    6.642,12 €

    Waren 2011

    259.116,60 €

    Hat da mal jemand wg. der großen Differenz nachgefragt?

  155. Ach so Anlagevermögen

    I. Immaterielle Vermögenswerte

    1. Spielerwerte 16.258,00 €

    Das läßt hoffen.

  156. Wenigstens wurde keiner geohrtfeigt und sie haben sich auf der Bühne nicht das Fell gegerbt. In düsteren Zeiten war sowas ja eher Regel als Ausnahme.

  157. Im Zoogesellschaftshaus.

  158. Der Verwaltungsrat , Hans-Peter Griesheimer, hat

    Mehltau auf dem Gemüt.

  159. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Nett wars. Und ruhig. Aber ich weiß nur von der Konste. “

    Un? 100%? “

    Ich werde nicht gewählt. Ich werde gekrönt “

    Gekrönte werden enthauptet, lehrt die Geschichte. Ich bleibe bürgerlich. N8

  160. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “Gekrönte werden enthauptet, lehrt die Geschichte. Ich bleibe bürgerlich. N8 “

    Die sind als nächste dran..

    Ich werde mich aber mit einem Zertifikat für dich verwenden. :)

    http://www.bartleby.com/79/JR2.....24.gif

  161. Ihr Arschlöcher:

    Bilanz zum 30. Juni 2011

    II Abs. 3

    Forderungen gegen Mitglieder:

    131.962,39 €

  162. Pflaumenbube bist Du Mitglied?

    Oder Schwätzer?

  163. Ich gehe jetzt wieder Handkäs züchten. Unruhige Tiere

    sind das.

  164. ZITAT:

    ” ZITAT:

    “Gekrönte werden enthauptet, lehrt die Geschichte. Ich bleibe bürgerlich. N8 “

    Die sind als nächste dran..

    Ich werde mich aber mit einem Zertifikat für dich verwenden. :)

    http://www.bartleby.com/79/JR2.....24.gif

    Besten Dank, Genosse Sliwowitsch!

  165. ZITAT:

    ” Pflaumenbube bist Du Mitglied?

    Oder Schwätzer? “

    Oder beides?