Eintracht Frankfurt Klassenunterschied

Friedhelm Funkel, Trainer des Bundesligisten Eintracht Frankfurt, auf die Frage, warum man keine höheren Ziele ausgegeben habe, als diese denkbar waren:

Bevor wir irgendwas versprechen, was wir nicht halten können, bleibe ich lieber bei der Wahrheit. Ehrlichkeit ist keine schlechte Tugend

Bernd Reisig, Manger des Regionalligisten FSV Frankfurt, zu seiner Mannschaft, die als Aufsteiger aus der Oberliga die Möglichkeit hat den direkten Sprung in die 2. Liga zu schaffen:

Wir haben Hoffnung, dass wir noch mehr in dieser Saison erreichen. Die Hoffnung an Euch ist aber keine Erwartung. Versucht alles und wir schauen, was am Ende dabei rauskommt

Ohne Wertung, nur mal in den Raum gestellt.

Schlagworte: ,

189 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Morgen. Guten Morgen wäre ein bischen zu viel des Guten.

    Der Hals wird langsam größer. Im “Kicker” ein Artikel über Caio und den unbegreiflichen Dilettantismus der Eintracht-Führung. Vom Mutterschiff auch einige Breitseiten gegen die Eintracht-Führung. Ist der Führung aber sowas von egal. Gegen den Absteiger ein überzeugendes 1-0,wie im Hinspiel und alles ist wieder gut. Ist es aber nicht. Die Schonzeit für Caio wird in der Vorbereitung ablaufen,die von FF spätestens nach dem ersten Langweiler in der Bundesliga. Die Stimmung in Frankfurt dreht und FF kann nichts mehr dagegen tun.

    Er hat halt nur eine Betonmannschaft zur Verfügung.Nächste Saison wird es keinen Step by Step-Fortschritt geben,es sei denn Caio schafft den Sprung von ganz alleine.Ob FF überhaupt begreift,daß Caio ihm das Genick brechen kann. Er kann ihm aber auch vor dem Rauswurf retten. Das Potential hat der junge PB nämlich.

    Diese Entwicklung zu beobachten wird mir das Sommerloch ein wenig verkürzen.Das Endergebnis wird entweder die Entlassung von FF oder die Geburt eines neuen Eintrachtstars sein. Könnte mit beiden Ergebnissen leben.

  2. Wow. Schon wieder “Caio”? ;)

  3. “Bevor wir irgendwas versprechen, was wir nicht halten können, bleibe ich lieber bei der Wahrheit.”

    Hat irgend jemand gefordert, der Herr F. solle etwas versprechen?

    Ziele auszugeben, selbst wenn Sie einigermaßen anspruchsvoll sind, hat absolut nichts mit “Versprechung” zu tun. Wohl aber mit dem Wunsch doch mehr zu erreichen.

    Dafür muss aber dieser Wunsch auch vorhanden sein…

    Und bitte, lassts’ mir den Caio doch mal stecken.

  4. “Und bitte, lassts’ mir den Caio doch mal stecken.”

    Mit allergrößter Freude!

  5. traber von daglfing

    moin,

    bísher hat der caio eigentlich nur für eine menge wirbel gesorgt, was allerdings nicht mal seine schuld war.

    ich verspreche hiermit, vorerst nichts mehr zu diesem thema zu posten…;-)

  6. guten (sic!) morgen,

    für nächste saison gilt das syph-thema “zurück zum beton” … da halte ich ein fröhliches stereo-total-gefärbtes “na und?” dagegen.

    anscheinen kann die eintracht nur defensiv. mir ist leider kein einziges spiel in erinnerung (aus den vergangenen 3 spielzeiten) in welchem mal schöner offensiver fußball zelebriert oder aber auch nur mit eienr offensiven spielweise gewonnen wurde. falls mir da ein spiel entgangen sein sollte, so handelt es sich um ein einzelschicksal, auf welches keine rücksicht genommen werden kann.

    ich freue mich auf die nächste saison und auf die neuen frischen, insbesondere auf den neuen friesen. alexander krük … da hat die eintracht nen guten griff getan. ein wieselflinker abräumer mit der fähigkeit zum eröffnenden pass und hoher luftkontrolle. schönes ding.

    gegen duisburg ein sieg und dann ist auch schon vorbei wieder. fritze hält was er verspricht. hoffnungmache ist schon nicht mehr autobahn, das ist schon uefa-cup.

    herzlichen glückwunsch übrigens an den wimpelgewinner “sauers” …

  7. Mit und über den FSV freue ich mich über die noch mögliche Übererfüllung der Zielansprache eingleisige Regionalliga. Es ist ein gelungene Gegennüberstellung.

    Es freut ich mich auch dann noch, wenn das mit der zweiten Liga nicht klappen sollte.

    Die Bernemmer haben es wenigstens versucht.

    Friedhelm dagegen führt, genau wissend das mit der zweimonatigen Ziellosigkeit war nix, den Begriff Ehrlichkeit ein. Das nenne ich Nebelkerzen werfen. Wer verlangt von ihm verlogene Vorgaben zu machen.?

    Auch wenn es keinen Fußballgott gibt, könnte der doch den Blauschwarzen mal unter die Arme greifen ;-)

  8. “herzlichen glückwunsch übrigens an den wimpelgewinner “sauers””

    Richtig. Bitte per E-Mail melden, wegen Übergabe des guten Stücks.

  9. 2 Menschen – 2 Standpunkte

    Beide Standpunkt müssen nicht richtig aber auch nicht falsch sein…es wird immer Diskussionen geben (ahem, räusper)

  10. Hui, Bert Hold. Bist Du Politiker?

  11. Über FF ist ja auch schon alles gesagt. Der Mann will und kann nicht aus seinen Schuhen.

    Aber bei meinem Lieblingsthema kann ich es einfach nicht begreifen,daß keiner FF die Stirn bieten kann.

    Ihr Südhessen habt wenigstens noch ein positives Alternativthema, wir in Nordhessen haben den KSV.

    Über Eigenmotivation von Spielern läßt sich natürlich auch streiten, über Motivationsmöglichkeiten der Trainern kann man bei der Eintracht sicher Bücher füllen. Wenn aber FF meint,die Mannschaft kann nur Beton anrühren, wird die nächste Saison seine Letzte sein.

    Es soll ja schon Mannschaften gegeben haben,die gegen den Trainer gespielt haben. Dafür ist die Mannschaft aber viel zu brav. Die werden schon versuchen gegen den MSV zu gewinnen. Ob es FF passt oder nicht,das eine Spiel wird der Maßstab für eine ganze Saison werden. Genau wie das Hinspiel der Gradmesser für eine erfolgreiche Hinrunde war. Dies muß der ÜLD seiner Mannschaft nur noch vermitteln.

  12. ne, aber jetzt, wenn ich das nochmals lese, sollte ich veilleicht drüber nachdenken..

  13. Der UAI auf -7; der UAI lügt nicht.

    Zum Thema Wahrheit fällt mir nur ein, das Herr Funkel immer gerne betont hat, wie schwer es ist gegen die Eintracht zu gewinnen… diese Wahrheit ist inzwischen durch die Wahrheit, das wir nicht besser sind als ein zweistelliger Tabellenplatz eindrucksvoll wiederlegt. Wahr ist allerdings auch, das wir statistisch nur noch im Unteren Mittelfeld zu finden sind, also innerhalb der Klasse der Besseren der Schlechten diese Saison nur einen kleinen Schritt gemacht haben. Wahr ist auch, dass die Mannschaft körperlich am Ende ist, was wahr-scheinlich mit dem Spannungsabfall nach der Planerfüllungsauszeichnung seitens der Führung nach dem LEV-Spiel zusammenhängt (im Idealfall, ansonsten liegt es am schlechten Trainingsplan und das wäre für den ÜLD noch peinlicher). Und zu guter letzt liegt die Wahrheit auf dem Platz und das stimmt ob der gebotenen Leistungen traurig.

    Danke auch an das Mutterschiff, dass zum Schutz der Blogger keine Karten für das Düsbursch Spiel ausgelobt worden sind, sondern in Eigeninitiative etwas mit Bestand! Das nenn ich wahr-lich fürsorglich! ;-)

  14. Die Stimmung in Frankfurt kippt? Nein. Die Stimmung in Frankfurt ist meistens schlecht. Oder völlig abgedreht. Fakten wie Kid sie liefert werden nochalant ignoriert.

    Sie stören nur.

    Warum manche Menschen ihr Leben damit fristen permanent über ein halbleeres Glas zu jammern war mir nie begreiflich. Aber möge doch jeder die Kohlen für die iegne Hölle selber nachlegen Ein Blick ins Forum läßt einen eigentlich nur den Kopf schütteln.

    Warum das so ist? Keine Ahnung. Es ist eine merkwürdige Melange in dieser Stadt.Teils Weltbürger, teils Kleingärtnerdenke gepaart mit dem Charme eines Rauhaardackels.

    So ,ich setz mich jetzt gleich in meinen Porsche Caionne und motz noch ein bissi. Dann gehts mir wahrscheinlich besser.

  15. Ist irgendwem das Interesse an Krük schon bekannt gewesen? Kann ich als neues Saisonziel die Hoffnung ausgeben das unser linker Spycho im Laufe der Spiele ersetzt werden wird? Ist eventuell doch eine gewollte Entzementierung erhofft, eine Verbesserung der Qualität? Wird die Mannschaft irgendwann komplett aus professionellen Fussballspielern bestehen? Nicht das sich jemand versprechen will.

  16. Morsche.

    Ei so isses halt im Schneckenhaus.

    FF kann nicht anders, der kann nicht aus seiner Haut raus. Aus seiner Sicht ist er konsequent und er meint es vermutlich genaus so, wie er’s sagt. Ich gehe davon aus, dass sich diese Einstellung auch in der neuen Saison nicht ändern wird. Die Taktik wird ebenso unverändert bleiben. Und mit Meier und Chris wird das dann auch funktionieren. So seine Vorstellung.

    Klar, das kann und wird vermutlich auch funktionieren. Genauso wie in den letzten drei Runden. Ob das dann reicht. Man wird sehen. Bislang ist noch jeder an seiner eigenen Mutlosigkeit gescheitert …

  17. @Heinz

    “Fakten wie Kid sie liefert werden nochalant ignoriert.”

    Nein. Von mir ganz sicher nicht. Aber Fan-sein beschränkt sich halt mal nicht auf Fakten. Und das ist gut so.

  18. @Heinz:

    Ich zitiere gerne Matthias Beltz, der den Hessen so trefflich beschrieb:

    “Wenn mer gebbe, gebbe mer gern.

    Awwer mer gebbe nix.”

  19. Und ich denke nicht, dass es eine Frankfurter Besonderheit ist, vorankommen zu wollen.

    Natürlich wird allenhalben übertrieben. Einige Leute sind aktuell richtig angefressen und dann wird’s meistens unfair. Das ist aber auch normal, schaut mal in den Foren anderer Vereine nach, da sieht’s nicht besser aus.

  20. Richtig, sgeghost. Ein “Umfeld” haben alle Vereine.

  21. Liest sich als logische Verpflichtung, 2x offensive’teure’junge Spieler in der Winterpause+ 2x defensive’ günschtige’ junge Spieler für die neue Saison.

    Die hier oft geforderte taktische Ausrichtung mit 2 Spitzen hat unser Spiel leider auch net viel doller gemacht, fänds aber gut wenn der Trainer das nicht gleich wieder alles verwirft, egal wie, mit dem, dessen Namen nicht genannt werden darf, Alex Maier( zentral hinter beiden Spitzen, verlängert die Abschläge per Kopf in den Lauf unserer antrittsschnellen Stürmer, aber pssst), Fenin und Heller( Konterspieler nach 1:0 Führung, unser Dolchstoßspieler) haben wir interessante offensive Varianten für die neue Saison, bin schon wieder guter Dinge, mit Babyschritte voran, genau so

  22. @Klassenunterschied: FF vergleicht seinen Kader “mit unseren Köhlers” mit dem viel besseren von Nürnberg. Da wär’ ich mir gar nicht sicher, zumindest würd’ ich nicht tauschen, aber den Klassenunterschied gibt’s tatsächlich in einer Woche. Hätt’ er BVB genannt, d’accord, KSC ist mit einemm schlechteren Kader vor uns, sonst stimmt die Tabelle, alles ist zementiert.

  23. Moin moin,

    nach einem ausgedehnten Pfingstwochenende am Meer ohne jeglichen Fussball-Kontakt wieder zurück in der grauen Wirklichkeit. Und was hat sich hier so getan? Das Kommentarfeld glänzt jetzt in einem hübschen AlbertC-Gedächtnis-Rosa, die Eintracht hat sich die erwartete Niederlage abgeholt, das Umfeld ist schwer genervt und der Wimpel ist auch in falsche Hände geraten.

    Es wird Zeit, dass es in die Sommerpause geht, die Luft ist `raus, aber sowas von… ;-))))

  24. Der Wimpel hängt noch hier. Wenn sich “Sauers” nicht meldet, wird ein neues Gewinnspiel draus gemacht.

  25. Mach` doch mal was ganz aussergewöhnliches, Stefan. Zum Beispiel, dass der aktuell 6. des Tipspiels das Teil gewinnt… *grins*

  26. @pivu

    “…sonst stimmt die Tabelle, alles ist zementiert.”

    Stimmt. Ärgerlich ist es trotzdem, wenn man sich eine solche Chance ein wenig besser da zu stehen entgehen lässt.

    Fürs Phrasenschwein: Nie war es so leicht wie heuer.

    Wollen wir uns mal anschauen, was nächste Saison blüht? Ich weiß, es ist noch früh, aber trotzdem:

    Zementiert vor uns:

    Bayern München

    Werder Bremen

    Schalke 04

    Bayer Leverkusen

    Hamburger SV

    Stuttgart

    Mit Ambitionen und bereit, so richtig zu investieren; sehe ich auch vor der Eintracht:

    VfL Wolfsburg

    Hannover 96

    Unbekannte, die eventuell nicht noch mal so eine bescheidene Saison hinlegen, weil sie auch Geld in die Hand nehmen

    Dortmund

    Berlin

    Dann haben wir schon 10 Mannschaften. Weiter gehts…

    Aufsteiger – Wenn Hoffenheim kommt … gute Nacht. Köln und Gladbach werden Anfangsprobleme haben, aber sicher auch investieren. Macht mindestens 12 Mannschaften vor uns. Wenn Nürnberg nicht absteigt, werden die auch nicht nochmal so eine Saison hinlegen…

    Vielleicht sollte man von unten anfangen?

    Bielefeld (?) / Mainz (?) / Freiburg (?), Cottbus, Bochum, Karlsruhe gilt es zu schlagen.

    Zu pessimistisch?

  27. Nö, nicht zu pessimistisch. Ich rechne auch in der kommenden Saison nicht damit, dass wir besser als Platz 12 sind. Wenn es ganz dumm läuft, kommen wir auch wieder in Abstiegsgefahr…

  28. @26 stefan:

    seh ich gar nicht pessimistisch, eher realistisch.

    Um dennoch weiter vorne stehen zu können müßte allerdings mal ein erkennbares Spielsystem entwickelt werden das über die Mittelllinie hinaus nach vorne funktioniert.

    Der Kader ist meines Erachtens hier nicht das Problem.

  29. Wir haben ein Spielsystem, das mit diesem Kader funktioniert. Beton. Da hat FF recht, meiner laienhaften Meinung nach.

  30. Tassi hat’s schon erwähnt. Es ging zunächst nicht darum, etwas zu versprechen. Das kann keiner in diesem Geschäft. Es ging darum, eine sich bietende Chance – vielleicht früher als von HB bzw. FF gedacht – am internationalen Geschäft teilzunehmen. Wer Chancen nicht nutzt, verliert in der Regel. Mehr als ein 0:0 ist jedenfalls nicht drin.

    Warum die Eintracht nach Leverkusen so einbrach, ist mir nach wie vor ein Rätsel. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es von oben – sei es HB oder FF – so gewünscht wurde.

    Ein gewisser Kräfteverschleiß war sicher unverkennbar, aber was die Mannschaft gegen Wolfsburg nach jeweiligen Rückstand zeigte, war doch OK. Die Stärke der Eintracht war nun mal die von FF verordnete kompakte Spielweise mit “Nadelstichen” nach vorn.

    Der Mannschaft fehlen grundsätzlich die Mittel, d.h. die Spieler solche Spiele zu drehen bzw. locker nach Hause zu fahren. Kid hat es des öfteren erwähnt

    Die auf Leverkusen folgenden Gegner waren sicher nicht von Pappe, aber das waren auch Karlsruhe und Leverkusen nicht.

    Der Personalstand war nach Leverkusen in etwa vergleichbar mit dem davor. Die taktische Ausrichtung der Mannschaft war auch nicht anders, sieht man einmal von der relativ offensiven Ausrichtung gegen Bayern ab.

    Es war eher die Einstellung, die Psyche, was ja an den frühen Gegentoren sichtbar wurde.

    Glaubt denn wirklich jemand im Ernst, dass Funkel der Mannschaft gesagt hat, Jungs lasst’s mal bisschen ruhiger angehen, die Saison ist noch lang; wir sind im Soll?

    Vielleicht hätte eine interne, geheim gehaltene, zusätzlich von HB ausgelobte UEFA-Cup-Prämie nach Leverkusen noch Kräfte freigemacht.

    Die beiden Neuverpflichtungen (Krük und Steinhöfer) sind sicher für die Zukunft. Das waren Caio und Fenin auch. Aber morgen ist heute schon Vergangenheit. Die Zukunft hat schon angefangen.

    Dass solche Verpflichtungen für eine Qualitätssteigerung führen, dadurch, dass sie Druck auf die Etablierten machen, halte ich für zweifelhaft, lasse mich aber gern eines Besseren belehren.

    Um die Qualität der Mannschaft zu verbessern müsste schon andere folgen. Meine Wunschliste: Pinola, Missimovic, Vittek, Lavric, Borja.

  31. @HeinzGründel

    Verstehe ich nicht. Weiter oben sprichst Du die “Faktenlage” an, und jetzt unterstellst Du mir zu pessimistisch zu sein? Kommt da der Fan in Dir raus? ;)

  32. @26 Stefan:

    Zitat:

    Zu pessimistisch?”

    Schonungslos realistisch!

  33. @ 30 stefan:

    genau, ein system das auf die eigene Hälfte beschränkt ist, da hat er recht…..

  34. @ 26

    “Zu pessimistisch?”

    Ja. Vielleicht, vielleicht aber auch nicht. Dennoch, ich will nicht, dass alles zementiert ist. Damit kann ich nicht leben, und will es auch nicht. Ich habe gestern wieder einmal Rattatouille gesehen. Alles ist möglich. ;-)

    Moin in die Runde.

  35. Fact ist, dass nächstes Jahr weiterer Fortschritt erkennbar sein muss. Der Kader wird nicht schlechter sein, mehr Verletzungspech kaum vorstellbar. Dazu kommt, dass wir eine eingespielte Mannschaft haben, im Gegensatz zu HSV, Köln und anderen.

    Also Zielsetzung 1. Tabellenhälfte mit Kontakt zu den internationalen Plätzen, die dann auch à la Wolfsburg (wo standen die vor 3 Wochen???) angegriffen werden.

  36. “Alles ist möglich. ;-)”

    Nein. Esoterik ist nicht so mein Ding. Auch wenn ich Fan bin.

  37. “Dazu kommt, dass wir eine eingespielte Mannschaft haben, im Gegensatz zu HSV, Köln und anderen.”

    Das stimmt zwar im Prinzip, pivu, das kann man aber maximal bis zur Winterpause in die Waagschale werfen.

    Siehe Wolfsburg. Die sind nur deshalb so schlecht gestartet, weil sie noch kein Team waren. Das gibt sich aber normalerweise im Laufe einer Saison. Und dann kommen die. Wolfsburgs Aufstieg in der letzten Phase der Saison ist nicht dem Zufall zu verdanken.

  38. Und vielleicht auch der körperlichen Fitness der Truppe, ein Kennzeichen der Magath-Mannschaften.

  39. Auch das, Fredi. Aber auch das ist ja kein Zufall.

  40. Ich habe noch ein Kärtsche für das Rodgau Monotons Konzert am kommenden Samstag zu vergeben, im Vorprogramm spielt übrigens die Eintracht noch gegen MSV Duisburg, des Plätzche is im Block 31 F uffem Balkon – Listenpreis 44 Euronen.

  41. Hat da jemand keine Lust mehr, DrHammer? ;)

  42. Zitat:

    “”Dazu kommt, dass wir eine eingespielte Mannschaft haben, im Gegensatz zu HSV, Köln und anderen.”

    Das stimmt zwar im Prinzip, pivu, das kann man aber maximal bis zur Winterpause in die Waagschale werfen.”

    d’accord, aber dieser Fact sollte für einige Punkte (mehr) gut sein, die am Ende entscheidend sind. Ich rechne mit großen Problemen für den HSV, BVB (Überbelastung à la Nürnberg, keine / neue Mannschaft), LEV (Unruhe), VfB (Gomes wird gehen, ich sehe keinen guten Torwart) und die eine oder andere Überraschung. Köln wird mit Meier und Slomka am eigenen Anspruch scheitern und (r)untergehen. Wenn wir das spielen, was wir können (also mauern), ist eine (tabellarische und leistungsäßige) Weiterentwicklung möglich. Und nicht mehr wird verlangt.

  43. Nee Nee, zukünftiger vielleicht Schwiegersohn kann ned, ich sitze in der Nähe, ei des Saisonfinale lass isch mer doch ned endgehe ;-)….. außerdem bringt der Heinz einen Schinken mit :-)

  44. Wenn ich “Kräfteverschleiß” lese, kann ich nur den Kopf schütteln.

    Ein Spiel pro Woche, manchmal englische Woche und ein- bis zweimal pro Tag 90 min trainieren. Das muss echt hart sein…

  45. Caio? Nun also, ich bin der Meinung der Junge… *duck und weg*

    Zu den Themen Mittelmaß, Beton, FF und so weiter verweise ich grundsätzlich mal auf kids blog nach seiner Pause. Seither, ist er fast noch stärker geworden. Danke kid, das hat mir gefehlt ;)

    So ne (Sommer)Pause sollte also positiv wirken. Wird auch Zeit, die nächste Saison wird schwer genug! Stefan, die Prognose passt. Selbst die Aufsteiger werden für die SGE gefährlich. Also Kräfte sammeln, eventuell neue dazu holen und ab in den Abstiegskampf der Saison 08/09. Damit hab ich erstmal kein Problem, denn dafür haben wir den richtigen Trainer. Der Kader gibt (noch) nicht mehr her, als das System zu spielen, das der Herr Funkel aus dem “ff” beherscht.

    Sollte die kommende Saison ähnlich gut verlaufen, wie die jetzige, wünsche ich mir allerdings, spätestens ab der Winterpause, den Manager des FSV als freien Medienberater oder Pressesprecher bei der Eintracht…

    Die Außendarstellung ist was ich wirklich kritisiere und letztlich auch das, was der geneigte Fan (neben den Spielen und hin und wieder dem Training) beobachten und einschätzen kann.

    Ah, moment die Frisuren! Also ich meine da besteht Nachholbedarf. Ein Anfang, ein Hoffnungsschimmer ist da: Krük ;)

    Tach auch und hoffe schöne Feiertage gehabt zu haben!

  46. Ich möchte hier auch mal Herrn Funkel zitieren:

    “Es wird sehr schwer werden, gegen uns Tore zu erzielen”.

    Das ist unser kommendes Saisionziel wohlgemerkt und nicht eine Ausnahmetaktik gegen einen übermächtigen Gegner.

    Machen wir uns nichts vor, Herr Funkel bleibt nunmal ein Trainer für Abstiegs- und/oder Aufstiegs- angelegenheiten. Das obige und das einleitende Zitat machen das nur zu deutlich.

    Was Herr Funkel überhaupt nicht kapiert hat: Es geht nämlich NICHT um Versprechen, sondern vielmehr um Visionen. Den meisten Fans ist es wahrscheinlich schnurzegal ob wir 11.ter oder 9.ter werden. Aber einen gepflegten Kick, wenigsten 2-3 mal ind er Sasison, den wollen ALLE sehen. Früher hätte ich gesagt, “hey, wir sind doch nicht Bochum”. Aber wenn ich jetzt sehe wie engagiert die Bochumer teilweise nach vorne spielen, da frage ich mich, wer eigentlich den Titel “graue Maus” mehr verdient hat.

    Eine Klatsche wie gegen Stuttgart ist nur dann schlimm wenn man selbst die gesamte Saison über nicht einmal ein Spiel richtig fett mit 3 oder mehr Toren gewonnen hat.

    Die graue Maus vom Main. Das sind wir zur Zeit.Traurig aber wahr.

  47. “Eine Klatsche wie gegen Stuttgart ist nur dann schlimm wenn man selbst die gesamte Saison über nicht einmal ein Spiel richtig fett mit 3 oder mehr Toren gewonnen hat.”

    Na dann war die Klatsche ja nicht schlimm. ;)

  48. Manchmal ist alles ganz einfach: Pires, Alberman, Zambrotta, Misimovic und Huntelaar kaufen! Raphael Schäfer aber NICHT! Schließlich noch Kloppo holen…Fertisch ist der UEFA-Cup-Platz.

  49. Eine Niederlage ist nie gut (es sei denn, es ist die Niederlage des Gegners) eine Klatsche wie die gegen Stuttgart ist IMMER schlimm!!

  50. Wie schlimm sind dann erst zwei Klatschen gegen Stuttgart? ;)

    Alberman!

  51. @ Einleitung

    Wer Visionen hat, kann scheitern. Wer keine Visionen hat, garantiert, daß er nie etwas erreichen wird.

    Die Spezialität unserer handelnden Personen ist, (rückblickend) das Nicht-Erreichen etwaiger Bonus-Ziele als existenzgefährdende Katastrophe hochzupeitschen und sich selbst als Besitzer der alleinigen Wahrheit zu inszenieren. Als Beweis für das Versagen, zumindest noch halbwegs eine Normalleistung abzuliefern, darf danach die eigene Ambitionslosigkeit herhalten (wir haben es ja gleich gesagt).

    Bravo!

    Wenn das Team, wie wir hören dürfen, derzeit ganz prima bemüht spielt und man ihm nichts vorwerfen kann, dann können wir uns schonmal auf eine hochgerechnete Saisongesamtausbeute 08/09 von fünf bis sechs Punkten freuen.

  52. Eigentlich müsste es heißen: Klatsche durch Stuttgart, Klatschen gegen einen Gegner wären wirklich mal was Gutes, ich befürchte allerdings, dass das auch im letzten Spiel dieser Saison nicht gelingen wird.

  53. Zitat:

    “@pivu

    “…sonst stimmt die Tabelle, alles ist zementiert.”

    Stimmt. Ärgerlich ist es trotzdem, wenn man sich eine solche Chance ein wenig besser da zu stehen entgehen lässt.

    Fürs Phrasenschwein: Nie war es so leicht wie heuer.

    Wollen wir uns mal anschauen, was nächste Saison blüht? Ich weiß, es ist noch früh, aber trotzdem:

    Zementiert vor uns:

    Bayern München

    Werder Bremen

    Schalke 04

    Bayer Leverkusen

    Hamburger SV

    Stuttgart

    Mit Ambitionen und bereit, so richtig zu investieren; sehe ich auch vor der Eintracht:

    VfL Wolfsburg

    Hannover 96

    Unbekannte, die eventuell nicht noch mal so eine bescheidene Saison hinlegen, weil sie auch Geld in die Hand nehmen

    Dortmund

    Berlin

    Dann haben wir schon 10 Mannschaften. Weiter gehts…

    Aufsteiger – Wenn Hoffenheim kommt … gute Nacht. Köln und Gladbach werden Anfangsprobleme haben, aber sicher auch investieren. Macht mindestens 12 Mannschaften vor uns. Wenn Nürnberg nicht absteigt, werden die auch nicht nochmal so eine Saison hinlegen…

    Vielleicht sollte man von unten anfangen?

    Bielefeld (?) / Mainz (?) / Freiburg (?), Cottbus, Bochum, Karlsruhe gilt es zu schlagen.

    Zu pessimistisch?”

    Sehe ich leider ähnlich: Daher hilft jetzt nur richtig Geld auszugeben. Wir brauchen neue Darlehen, frisches Geld, permanenten Cash-Flow, einfach bessere Sponsoren. Hast du dich mal auf der Galopprennbahn nach potentiellen Spendern umgehört, Stefan?

  54. Zitat:

    “”Alles ist möglich. ;-)”

    Nein. Esoterik ist nicht so mein Ding. Auch wenn ich Fan bin.”

    ist an sich auch nicht richtig. denn nicht alles ist möglich. ums mal so zu sagen:

    “was ist ist, was nicht ist ist möglich. nur was NICHT ist, ist möglich”

    so sangen es einst die einstürzenden neubauten und da gebe ich den herrschaften vollkommen recht. was ist, ist realität, so dass es der unwägbarkeit des lediglich möglichen nicht mehr bedarf. nur sachverhalte, die eben gerade nicht sind ergo noch nicht dem schemenhaften gefüge der wahrscheinlichkeiten entwachsen sind, sind möglich.

    soweit mein verspäteter kommentaqr zum philosophischen bereich hier.

  55. “Hast du dich mal auf der Galopprennbahn nach potentiellen Spendern umgehört, Stefan?”

    Ja, habe ich. Und alle meinten: “Ja, das Objektiv taugt nichts, aber hey, bei mir läuft’s auch nicht so gut, ich kann Dir kein Gutes spendieren”.

    That’s life, Alberman.

  56. Apropos Neuzugänge: wird eigentlich Hess/Galm in der neuen Saison im Kader aufgenommen?

  57. @Stefan 26

    Als Fan habe ich wohl das Recht mal meine Meinung zu ändern. Und sei es im Minutentakt

    .Im übrigen hatten die alten Römer recht”Quod licet iovi, non licet bovi” ;)

    Nee im Ernst. Unser Lieblingmannschaft ( Ich geh mal davon aus, dass wir die gleiche meinen) wird doch regelmäßig von den ” Experten ” unterbewertet.

    Lev und der HSV haben einen ähnlichen Negativtrend wie wir. Da muß man mal abwarten. Stuttgart hat Qualität, aber die beiden letzten Spiele waren auch keine Offenbarung. Schalke?, für mich ein Fragezeichen. Mal sehen was der Heilsbringer aus Beatrixland so drauf hat. Die werden dort auch sehr schnell unzufrieden.

    Wolfsburg wird sehr stark auftrumpfen nächste Saison. Die haben sich gefunden. Allerdings muß man auch hier beáchten, dass man die Kerze nicht an beiden Seiten ansteckt. Ist Saddam schon häufiger passiert.

    An Hannover glaube ich persönlich überhaupt nicht. Ist halt so ein Gefühl. Obwohl ich den Hecking mag. Die spielen übrigens das gleiche System wie wir, mit der Maßgabe das Hecking lächeln kann. Das ist aber kein Kriterium. Sollte es zumindest nicht sein.

    BVB,die Selbstüberschätzung feiert weiter fröhliche Urständ.

    Hertha! Nie im Leben. Bei Kid hat sich einer eingetragen schau mal nach.

    Na und die anderen?

    Der gefühlte CL Teilnehmer vom Rhein wird Lehrgeld bezahlen. Und das nicht zu knapp. Das was ich von denen in der 2. Liga gesehen habe war wirklich schlimm.

    Gladbach sympathische Truppe, ich glaube die schaffen es.

    KSC, die geben gerade ihre stärksten Jungs ab. Abstiegskandidat.

    Ebenso, Bielefeld ( Wo issen das?)und Energie. Obwohl ich den Bojan Prasnikar für einen Fuchs halte. Den Mann muß man mal im Auge behalten. Immerhin hat der eine slowenische Mannschaft schon mal in die Gruppenphase der CL geführt.

    Hoffenheim muß erst mal aufsteigen. Die sind nicht so stark wie sie geschrieben werden.

    Eintracht, keine Ahnung. Es ist alles drin. Ich glaube aber das wir uns wirklich einen Schritt verbessern werden. Warten wir mal die Transfers ab. Die Liste schließt am 31.08?. Bei der EM werden sich schon einige Spieler präsentieren. Bis dahin wird noch viel Wasser den Main runter fließen.

    Ich bin gespannt was FF mit seinen kryptischen Äußerungen gemeint hat hinsichtlich der nächsten Saison. Ich bin optimistisch. Das ist schlecht fürs Herz , aber gut für die Galle.

  58. “Als Fan habe ich wohl das Recht mal meine Meinung zu ändern. Und sei es im Minutentakt”

    Natürlich. Auch kürzere Zeitabstände sind ok.

  59. Zitat:

    “Ich bin gespannt was FF mit seinen kryptischen Äußerungen gemeint hat hinsichtlich der nächsten Saison.”

    Ich auch, das sollten wir (Stefan) mal thematisieren, sonst darf munter drauf los spekuliert werden. Ich rechne mit Meier als 6er neben Grätschern im MF, vielleicht wieder nur 1 Spitze vor Caio / Toski / Ljubicic hängend. Schaun mer mal.

  60. Zitat:

    “Zitat:

    “Ich bin gespannt was FF mit seinen kryptischen Äußerungen gemeint hat hinsichtlich der nächsten Saison.”

    Ich auch, das sollten wir (Stefan) mal thematisieren, sonst darf munter drauf los spekuliert werden. Ich rechne mit Meier als 6er neben Grätschern im MF, vielleicht wieder nur 1 Spitze vor Caio / Toski / Ljubicic hängend. Schaun mer mal.”

    Das glaube ich auch. Hoffentlich bleiben alle gesund.Das sind alles gute Jungs.

  61. Welche kryptischen Äußerungen meint ihr jetzt genau?

  62. FAZ

    Auf dem Papier ist die abschließende Partie gegen Duisburg am kommenden Samstag eigentlich ein bedeutungsloses Match. Steht für Sie dennoch etwas auf dem Spiel?

    Absolut. Wir wollen und werden uns mit einem Sieg aus der Saison verabschieden. Doch auch schon jetzt stehen wir wesentlich besser da als in den letzten Jahren. Die vergangenen Wochen mit den Niederlagen haben mir aber auch wichtige Fingerzeige für das nächste Jahre geliefert.

    Wie meinen Sie das?

    Das werden Sie nach der Sommerpause sehen.

    Meinen Sie, wie sich die Spieler in der Schlussphase der aktuellen Spielzeit präsentiert haben? Wie sie auf die Kritik von außen reagiert hat? Sie machen uns neugierig.

    Sie müssen sich noch gedulden.

  63. “Hoffentlich bleiben alle gesund.Das sind alles gute Jungs.”

    Amen, Heinz. So schaffen wir es nächste Saison. Ist das eigentlich ein Zitat von Senator McCain?

    Bestreitet denn jemand ernsthaft, dass das gute Jungs sind? Ich höre da immer eine leichte Unterstellung heraus, dass Kritik, wenn sie nicht im Bereich des Fakten angesiedelt ist, einer Entsolidarisisierung gleich kommt? Oder täusche mich da? ;-)

  64. Moin,

    sehr schöne Gegenüberstellung, Stefan.

    Bitte jedoch zu bedenken, dass Reisig Geschäftsführer / Manager / was auch immer bei den Bornheimern ist. Von Oral (Trainer) hat man nichts dergleichen gehört.

    Davon abgesehen finde ich Reisigs Aussage sehr gut – ohne zu großem Druck wird die Mannschaft im Endspurt zusätzlich motiviert.

    Eine solche externe Aussage hätte – das Bornheimer Beispiel aufgreifend – also von Bertl kommen müssen. Es kam ja auch ansatzweise mal etwas dieser Art, aber die verbalen Reflexe unseres HB sind dergestalt zementiert, dass seine Versuche in diese Richtung fast rührend und daher unglaubwürdig daherkommen.

    Krafteverschleiß = haben die anderen auch

    Verletzungspech = Verletzung von Preuß und Chris sind vorhersehbar und haben somit nichts mit Pech zu tun. OK, Meier war/ist wirklich Pech, ggf. noch Heller, welcher aber bei weitem kein Stammspieler ist.

    Stelle mal in den Raum: Wenn wir also Chris und Preuß abziehen, hatten wir im Vergleich zu anderen eben KEIN Verletzungspech.

    LDW – fand Köhler als LV gegen Schalski richtig klasse und beantrage hiermit, ihn als LDW zu buchen.

  65. Leute, es wird sich doch nichts an FF’s “System” ändern. Und: Wer sagt uns, dass wir nächste Saison von Verletzungspech verschont bleiben? Meier Chris und Preuss sind nunmal sehr verletzungsanfällig…

  66. “Von Oral (Trainer) hat man nichts dergleichen gehört.”

    Was eventuell daran liegt, dass der FSV – logischerweise – in der Öffentlichkeit nicht so präsent ist. Ich habe das schon gehört. ;)

  67. Zitat:

    “Welche kryptischen Äußerungen meint ihr jetzt genau?”

    In der FAZ war’s: http://tinyurl.com/5a6mp4 , hier ein Auszug:

    “FF: … Die vergangenen Wochen mit den Niederlagen haben mir aber auch wichtige Fingerzeige für das nächste Jahre geliefert.

    FAZ: Wie meinen Sie das?

    Das werden Sie nach der Sommerpause sehen.

    Meinen Sie, wie sich die Spieler in der Schlussphase der aktuellen Spielzeit präsentiert haben? Wie sie auf die Kritik von außen reagiert hat? Sie machen uns neugierig.

    Sie müssen sich noch gedulden. …”

  68. ein anderer Stefan

    “Es wird sehr schwer werden, gegen uns Tore zu erzielen”.

    Das könnte ein Hinweis sein, dass Soto nicht verlängert ;-)

  69. @Ergänzungsspieler [66]

    Nachtrag: Wenn Du übrigens auf das Reisig-Zitat oben klickst, wirst Du lesen, dass auch Oral sowas inzwischen formuliert. Sogar auf der Heimatseite des Vereins.

  70. @68 – OK, gebe zu, dass ich als bestenfals latent Interessierter in diesem Bereich deutliche Lücken habe.

    Wollte nur auf die unterschiedlichen Rollen der Zitierten hinaus und daraus folgend den Job des Außendarstellers dem Bertl unterjubeln.

    LDW?

  71. @Albert

    Nein, so war das gar nicht gemeint. Manchmal poste ich auch ohne Hintergedanken. Du weißt doch, wem das Herz voll ist, dem läuft das Maul über.

    Ich wollte eigentlich nur meine Wertschätzung für diese Spieler zum Ausdruck bringen. Gerade Toski und Kreso sind hervoragende Fußballspieler.. Sie stehen halt manchmal etwas im Schatten weil sie eben nicht 5 Mios gekostet haben.

  72. Mich würde ja einmal interessieren, wie stark unser Team von den hier Lesenden und Schreibenden eingestuft wird.

  73. @71 – hoppla, Du hast ja so recht. Beantrage die Änderung meine Eintrages 72 von:

    – latent Interessiert

    in

    – eigentlich völlig desinteressiert

    LDW?

  74. Ehrlich gesagt habe ich keine Lust auf LDW.

  75. @76 – konnte ich ja die letzten Wochen verstehen. Finde aber, dass wir diesen Spieltag tatsächlich ein personelles Hochlicht hatten.

    Habs nur mal gewoffe – beuge mich aber der souveränen Willkür des weisen Diktators.

  76. @ Heinz

    Verstehe nun beseer. Merci! Hoffe auch, dass Toski und Kreso Leistungsträger werden…

    PS: Bastele heute allerdings an einem CL-Kader mit virtuellem Kapital. Etwas entrückt von der Welt – weltlos beinahe -, sorry dafür!

  77. Der Diktator hat ein Problem: Er hat keine Minute der Begegnung vom Wochenende gesehen. ;)

  78. Ähm, etwas entrückt scheint auch die Farbe des Kommentarfeldes zu sein. Ist den jetzt alles rosa ? ‘bin verwirrt und farblich abgeschreckt …

  79. “Er hat keine Minute der Begegnung vom Wochenende gesehen.”

    Aber trotzdem schon Analysen geliefert…;-)

  80. “Aber trotzdem schon Analysen geliefert…;-)”

    Echt? Wo? Würde mich aber nicht wundern… ;)

  81. Wenn die Meidericher noch eine Chance hätten, würden wir am Samstag mit Sicherheit verlieren. So bekommen wir vermutlich 3 Punkte geschenkt und dürfen das Erreichen des Saisonziels feiern. Dass Fritze für die nächste Saison schamlos Beton ankündigt, halte ich für eine Zumutung. Wenn wir – wie behauptet – zum Mittelbau der Liga zählen, haben wir auch dazu beizutragen, dass nicht nur defensiv orientierte Gurken-Spiele abgeliefert werden.

  82. @HeinzGründel [64]

    Das Fritze-Zitat aus der FAZ war auch für mich “Das Rätsel der Woche”. Kündigt er?

  83. Das Paket “Medizinische Abteilung” wird aufgeschnürt und diverse Dienste an diverse Anbieter vergeben. Die Spieler würden ja eh in verschiedene Richtungen davonziehen. Aber: Dr. Seeger bleibt Mannschaftsarzt.

  84. @onkel moe [6]

    Du hast ja den weiten Blick über die grünen Ebenen da oben. Gut das zu wissen über den Krük.

  85. @79 – nun gut, das erscheint mir ein plausibler Grund. Da ansonsten kein Aufschrei durch’s Volk ging, gehe ich mir jetzt eine Frikadellenbrötchen kaufen.

    Maaaahlzeit

  86. @sgeghost [80]

    “Ist den jetzt alles rosa ?”

    Nö. Alles rosa war mal kurz am Freitag. Sei froh dass Du das nicht sehen musstest. ;)

  87. @ekrott84

    Hm, an diese Möglichkeit habe ich noch gar nicht gedacht.

    Fritze wie einst Sachsens König Friedrich August III am 13.11.1918 “Macht doch euer’n Dreck aleene!”

    Zuzutrauen wärs ihm.

  88. Never ever. Jede Wette. Noch vor ein paar Tagen ging ein Interview rum, wo er betonte, wie wohl er sich hier fühle und wie sehr ihm das alles Spaß macht.

  89. @dkdone: “Wenn die Meidericher noch eine Chance hätten, würden wir am Samstag mit Sicherheit verlieren.”

    Das ein oder andere Zebra möchte aber vll. noch ne gute Bewerbung abgeben und wird sich voll reinknien.

    Da FF ab sofort anstatt mobilen Betonmischern anscheinend eine fest installierte Betonmischanlage in den Stadtwald stellt, gibts am Sa was aufn Sack. Daher lautet meine Empfehlung, sich vor Anpfiff schon mal gehörig die Lichter auszuschiessen, damit man von dem Gegurke nicht allzuviel mitbekommt. ich freu mich eher auf so Kracher wie “Ei guhde wie”, usw.

  90. @26: (tabellenprognose)

    nach dieser saison tue ich mich eher schwer mit tabellenprognosen. platz 1-5, ok, sa läßt sich schon ws vermuten.. aber der rest? absolute wundertüte tät ich sagen. siehe diese saison. an platz fünf oder sechs waren bereits dran:

    lev, stutt, wolf, eintracht, ksc, hannover, hsv

    ich seh da keinen im vorteil, und die eintracht mitten drin. vielleicht mit dem vorteil für nächste saison, daß die eintracht nicht mehr in einen schockzustand gerät wenns tatsächlich dazu kommen sollte.

    die motivationslogik der vereinsführung kann ich auch nicht ganz folgen. wettbwerbe sind dazu gemacht, sie zu gewinnen. (punkt) jeder verein sollte den willen haben meister zu werden und vernünftig damit umgehen, wenns nichts wird. ansonsten brauchten wir keine neue dritte, sondern am besten gleich eine erste/a, erste/b, und erste abstiegsliga.

    un jetz uff ins wäldscher!

  91. @ ekrott 86:

    und das war nichtmal ironisch gemeint. der alex ist wuirklich ein sehr guter. klar, er ist keine 18 mehr, aber der hat an sich alles, was ein guter, sogar ein sehr guter lv mitbringen sollte. halt noch ein klein wenig ungeschliffen, aber mit riesigem potential.

    ich prophezeie, dass der bis spätestens zur nächsten saisonhalbzeit (vorausgesetzt, dass er sich auch in den spielen beweisen darf) den psycher vom stammplatz verdrängt hat.

  92. @91 Katten-Andy

    Du denkst also, dass FF die Angststarre der nächsten Saison schon mal gegen den MSV vorbereitet? Leider schieße ich mir nie vor dem Spiel die Lichter aus, da ich Wert darauf lege, die Operation bei vollem Bewusstsein zu erleben. Es wird also sehr grausam werden.

  93. Zitat FF aus FAZ: “Wir haben phantastische Spiele abgeliefert,…”

    Diese Spiele waren fast ausschliesslich Auswärtsspiele. Darum geht es doch. Davon hat jedoch der Heimzuschauer nichts. Darum geht es. Die Heimspiele wurden taktisch wie Auswärtsspiele durchgeführt. Nach knapp 3 Jahren darf der geneigte Zuschauer daheim doch etwas mehr erwarten, oder?

  94. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Never ever. Jede Wette. Noch vor ein paar Tagen ging ein Interview rum, wo er betonte, wie wohl er sich hier fühle und wie sehr ihm das alles Spaß macht.”

    Er wird Spielertrainer!

  95. “Sie müssen sich noch gedulden.”

    Warum fühlt sich das an wie eine Drohung? Und warum bis zur nächsten Saison warten, wenn die Erkenntnisse jetzt schon da sind? Das lässt Tiefgreifendes vermuten.

    Doppelriegel? Dreier-Sechs? Völlige Aufgabe des Mittelfelds? Totalverzicht auf Stürmer? Einführung der Manndeckung? Senken der Passgeschwindigkeit auf 5 Sekunden und mindestens drei Berührungen? Steilpaßverbot? Sicherheitskonter über mindestens 10 Stationen? Keine Auswechslungen mehr, nichtmal bei Verletzungen? Absingen von Karnevalsliedern vor dem Spiel als Teambildungsmaßnahme? Pressegespräche nur noch mit M. Feick? Eine neue Jacke? Hausverbot für Löhr?

  96. @93

    Krük erinnert mich irgendwie an Christopher Reinhard, Onkel. Ich wette dagegen. Spycher wird er nicht auf keinen Fall verdrängen…

  97. Ein paar Sachen für den Samstag scheinen zementiert:

    Sotos und Weissenberger kriegen ihr Abschiedsspiel, Mantzios seine letzte Chance…

  98. Hi…

    Ich habe mal in meine Kristallkugel geblickt…

    und da sah ich FF´s Gesicht und deutlich ein N und eine 7 auf seiner Stirn.

    Ich denke mal die ersten sieben Spiele der nächsten Saison werden so weiter gehen wie die letzten 7. Danach wird FF unter Beschuss kommen, gehen oder gegangen werden.

    Mit ihm geht dann auch die von ihm so sehr gepflegte Tiefstapelei.

    Aber gut… vielleicht ist es ja bei uns schon Luxus genug nix mit dem Abstieg zu tun zu haben.. wobei wir uns in diesen Zeiten ja LEBENDIG gefühlt haben.

  99. Wenns ganz schlecht läuft hören wir noch 34 tolle

    Kommentare von Friedhelm und …. die Eintracht ist

    abgestiegen!”Ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen …….” etc. etc. Es sei denn es finden sich

    wieder ein paar Gurkenvereine die noch schlechter sind!

  100. @ 14 HG

    Du sprichst mir mal wieder aus dem Herzen. Bisschen spät mein Kommentar, aber hey, bin ich der Einzige, der hier arbeiten muss?

  101. Schade, der KICKER-Artikel heute über ähem C. ähem ist nicht online gestellt. Lesenswert. Und dazu gestern noch die verlinkten Artikel hier aus der ZEIT, die über Dortmunder Germanisten berichtete, die einen speziellen Deutschlehrgang für Fußballer von “auswärts” entwickelt haben, mit dem schon drei Bundesligisten arbeiten würden.

    Darin käme – im Gegensatz zu herkömmlichen Deutschkursen – auch z.B. das Wörtchen “meckern” und seine fußballspezifische Bedeutung vor.

  102. @ekrott

    Gibt es denn irgendeinen neuen Gedanken oder gar neue Informationen im Kicker-Artikel zum Thema Caio? Würde mich sehr wundern…

  103. @ albert 98:

    wenn sich krük im spiel beweisen darf, soll heißen, wenn der fritze den auch mal bringt, dann wird der zu überzeugen wissen.

    psycher verdrängen zur winterpause ist vielleicht ein wenig optimistisch, geb ich zu… aber krük wird sich (im gegensatz zu herrn reinhardt) durchsetzen. bin ich mir ganz sicher.

  104. @Stefan, Mark: Natürlich ist eine Klatsche gegen Stuttgart schlimm.

    Ihr habt das aber falsch verstanden: Lieber mal 4:1 verlieren und dann dafür auch mal ein 3:0 oder besser hinlegen als IMMER mit ach und Krach einen Sieg über die Zeit retten und mit “guter Leistung” laufend verlieren. Hat man auf Schalke irgendwas riskiert? Hatte man jemals die Chance mehr als ein 0:0 oder vielleicht sogar ein 0:1 zu erreichen?

    Nee dann lieber auf die Fresse, dann änderdert sich wenigstens was als dieses ewige “ich muß ein Kompliment an meine Mannschaft machen” Gedöns bei Niederlagen.

    DAS hat doch nichts mehr mit der Eintracht zu tun die wir alle aus der Vergangenheit gekannt haben.

    FF würde doch wahrscheinlich selbst ein C.Ronaldo als 6er umfunktionieren. Caio war demnach auch nie ein Fritzekauf. Der hätte sich für die Kohle wahrscheinlich lieber 3 oder mehr wzusätzlich Abwehrspieler gekauft.

    Übrigens: Keine 3 Jahre issses her, als Schalke ein 6:0 von uns bekommen hat. DAS wünsche ich mir mal wieder. Nur einmal pro Saison! Mehr will ich doch gar nicht als Fan.

  105. @Albert C. [104]

    Albert, Du gibst wieder den scharfen Analytiker: Ich muss Deine Frage mit eindeutig NEIN beantworten. Der Artikel greift aber genau “unsere” Beobachtungen, Überlegungen, Kritiken auf. Interessant nur die Erwähnung eines “Gespräches” zwischen der Sportlichen Leitung , Pröckl (des Portugiesischen mächtig) und ähem C. ähem, in dem C. auf die Frage, ob er etwas jier vermisse mit “NEin” geantwortet habe und das Gespräch daraufhin beendet gewesen sei. Auch weist der Au.tor darauf hin, dass ähem C. ähem selbst zu wenig Initiative ergreife hier besser “reinzukommen”.

  106. Dann schau Dir das Hertha-Spiel zweimal hintereinander an, Rolandist! ;)

  107. Keine 3 Jahre issses her, als Schalke ein 6:0 von uns bekommen hat. DAS wünsche ich mir mal wieder. Nur einmal pro Saison! Mehr will ich doch gar nicht als Fan.

    Der Trainer hieß übrigens damals Friedhelm Funkel.

  108. Zitat:

    “DAS hat doch nichts mehr mit der Eintracht zu tun die wir alle aus der Vergangenheit gekannt haben.”

    Und das ist auch gut so! Gebranntes Kind scheut das Feuer ;)

    Schlacke 06 ist ja toll, aber Abstieg ist echt Arsch!

  109. … hach ja… grandezza-spiele…*träum*

    werde nach wie vor in ewiger hoffnung vorbereitet sein, und versuchen die entäuschung zu kontrollieren, so wars, so isses, so wirds gewese sein.

  110. … alles ist zementiert.

  111. Wir sind das Malta der Liga…

  112. Alles ist zementiert. Bis Alberman kommt.

  113. Neue Bilder von Alberman. Sein Flug nach Los Angeles über Frankfurt…

    http://youtube.com/watch?v=2uz.....M6T0cs3Q

  114. Zitat:

    “@HeinzGründel [64]

    Das Fritze-Zitat aus der FAZ war auch für mich “Das Rätsel der Woche”. Kündigt er?”

    Ähm, in Köln wird doch grad was frei oder? Jedenfalls hat da einer grad seine Mission erfüllt und scheinbar jetzt kein Bock mehr…Klassenerhalt für ein-drei Jahre, ne Mission für Fritze. Trainertausch?!? ;)

  115. @ 90. Stefan

    “Never ever. Jede Wette. Noch vor ein paar Tagen ging ein Interview rum, wo er betonte, wie wohl er sich hier fühle und wie sehr ihm das alles Spaß macht.”

    In Zeiten wie diesen kann jedes Wort zu Zement werden, fürchte ich. “Betonte” bekommt hier einen überraschend neuen Sinn, je nach dem wie man es betont.;-) Könntest du auch gesagt haben: ” …wo er *zementierte*, wie wohl er sich hier fühle und wie sehr ihm das alles Spaß macht.”? Tatsächlich habe ich spontan *BETONte” gelesen, und den feingrauen Humor zwischen den Zeilen genossen. ;-)

    … Beton,… Zement,… Grau. … Hilfe ich bin ein Fan, holt mich hier raus!

    PS: Zum Glück sehe ich schwarz (mit ein bisschen rot)

    ;-)

  116. Zitat:

    “Zitat:

    “@HeinzGründel [64]

    Das Fritze-Zitat aus der FAZ war auch für mich “Das Rätsel der Woche”. Kündigt er?”

    Ähm, in Köln wird doch grad was frei oder? “

    Köln braucht sicher mehr als einen Trainer nächste Saison. Tipp Slomka nach Köln, FF bleibt uns erhalten. Evtl. löst er ihn dann ab.

  117. Albermann. Schon wieder ein Nationalspieler im Adlertrikot. Wie oft spielt die israelische Nationalmannschaft im Jahr?

  118. @118 pivu

    Äh, wer würde wen ablösen? :-)

  119. ElAlbermann!

  120. @102 esszett

    Nee, esszett, ich kann aus dem gleichen Grund den Blog auch mehr oder weniger nur als Aufzeichnung sehen.

  121. Zitat:

    “Zitat:

    “Zitat:

    Köln braucht sicher mehr als einen Trainer nächste Saison. Tipp Slomka nach Köln, FF bleibt uns erhalten. Evtl. löst er ihn dann ab.”

    Hihi – auch das ist möglich! Nix ist zementiert. ;)

  122. Ich denken der FF weiss genau das er nächste Saison noch mal ne Schippe drauflegen muss, sonst war das sein letztes Jahr bei der Eintracht.

    Die Mission sich schrittweise an die oberen Plätze heranzutasten läuft schließlich schon seit ein paar Jahren und nicht bloß das “Umfeld”, sondern auch die Herren in der Vorstandsetage fordern mehr als das erreichte.

    Die Stadt Frankfurt bietet nunmal das Potential für einen Fußballverein mit gehobenen Ansprüchen, und ein Finanzfachmann wie Bruchhagen und andere im Vorstand wissen das, sich wenn der sportliche Erfolg einstellt, Finanzielle Mittel zur Verfügung stehen könnten von denen Bochum, Bielefeld nur träumen und mit denen man sich auch vor “Größen” wie Dortmund, HSV, Leverkusen etc. nicht verstecken braucht.

    Die Tiefstapelei des Trainers war aus meiner Sicht größtenteils Angst vor der eigenen Courage und dabei hat er auch noch einige Male ins Fettnäpfchen gegriffen, siehe “Spieler wie Köhler”.

    Der FF wird sich wohl nicht mehr ändern und ich rechne wenn keine Wunder geschehen zum Jahreswechsel mit einem Trainerwechsel am Main

  123. @120 petra: Zitat:

    “@118 pivu

    Äh, wer würde wen ablösen? :-)”

    FF den Mirko, wenn wir wieder gegen den VfB brillieren und der FC erkennt, dass es doch nicht zur CL-Quali langt. Aber eher glaub’ ich, dass FF erst in der übernächsten Saison (nach Nichterreichen des Saisonziels 46+x) zum FC wechselt, um wieder aufzusteigen. Das kann er nämlich.

  124. @ 125 pivu

    Ach so.

  125. Zitat:

    “@ 125 pivu

    Ach so.”

    Besser so als anders rum.

  126. Die offensivere Aussendarstellung des FSV ist wahrscheinlich auch dem Fakt geschuldet, dass die nach solchen Aussagen nicht am nächsten Tag in der Bild

    Bruchhagen: Nächstes Jahr holen wir den UEFA-POKAL!

    lesen müssen?!

    Ich muß langweiliger Weise auch darauf hinweisen, dass vermutlich im Moment weder alles schlecht ist noch bis Leverkusen alles gut war.

    Ich denke, dass FF aus dem Kader annähernd das Optimum herausholt. Es ist deutlich einfacher defensiv stabil zu stehen als offensiv erfolgreich zu wirbeln. Demzufolge wird der Kader weiter so spielen, bis unser Spieleretat dort ist wo die anderen beiden Clubs die offensiv “zaubern” (Bayern, Werder) stehen.

    Mit welchem Trainer man bis dahin den Notstand verwaltet ist letztendlich irrelevant, solange die realistisch gesteckten Ziele erreicht werden. Ein realistisches Ziel ist, sich dem Kaderetat gemäß tabellarisch einzuordnen, denke ich. Und da sind wir wohl im Moment alles andere ist dann wohl eher Wunschdenken.

  127. Schreibt mir mal den FF nicht so schnell ab, denn immer wenn ein Abschied prognostiziert wurde, gabs ne Vertrachsverlängerung. Man muß die Sache andersrum angehen und ihn in höchsten Tönen loben, dann klappts vielleicht.

  128. @129

    Etwa so?

    Friedhelm Funkel ist unsere Lichtgestalt. Nur er weiß, was zu tun ist. Demütig kriechen wir vor ihm im Staub und beten darum, dass er uns noch lange erhalten bleibe. FF ist gewiefter Stratege, feinfühliger Psychologe und innovativer Übungsleiter in einer Person. Ohne Friedhelm wären wir nichts. Nur durch ihn sind wir in der glücklichen Lage, unser Waldstadion auch in der nächsten Saison zu Erstligaspielen besuchen und die Protagonisten mit rückhaltloser Akklamation unterstützen zu dürfen. Danke Friedhelm, danke!

  129. Jaja, die ewige Trainerdiskussion. Auf was wir uns in der Nach-FF-Zeit einstellen könnten, hat HB ja bereits angedeutet. Bin zu faul, das nur eingescannt im Forum herumgeisternde Original zu suchen und vertraue mal darauf, daß der Zitierende hier richtig zitiert:

    “kicker: An wen denken Sie?

    Bruchhagen: Volker Finke wäre ein Mann. Auch Bert van Marwijk.

    kicker: Welche Zwänge gibt es bei der Trainersuche?

    Bruchhagen: Man weiß, in welcher Liga man spielt. Einen Ottmar Hitzfeld muss ich bei dessen Anspruchsdenken für die Eintracht nicht ansprechen; ich würde eher Henke anrufen. Oder Röber.”

    Quelle: Kicker Ausgabe vom 14. Januar, Seite 7

    Was uns zur alten Erkenntnis zurückbringt, daß nichts so schlecht ist, daß es nicht noch schlechter werden könnte. Daß HB hier mit dem nackten Grauen droht, um FF zu stärken, ist denkbar, aber darüber will ich gar nicht nachdenken.

    Alberman!

  130. “… ich würde eher Henke anrufen …”

    Das würde sogar ich nicht mitmachen, hihi.

  131. Der Henke is’ doch ne Pfeife!

  132. @129: Ok, also gut, katten-andy, ich fang mal ;-)

    Funkel ist deshalb ein guter Trainer, weil er die Eintracht aus der 2. Liga geholt und erfolgreich im unteren Mittelfeld der 1. Liga etabliert hat. Dies ist im Grunde nur ihm zu verdanken, da er in der Lage war und ist, eine unterdurchschnittliche Mannschaft zu Höchsleistungen zu puschen. Speziell der herausragenden Fähigkeit, den Spielern ungeahnte Defensivkräfte zu entlocken, ist es zu verdanken, dass der Verein jetzt sorgenfrei in die Zukunft blicken kann. Darüber hinaus ist es ihm (meist) kontinuierlich gelungen mittels ausgefuchster taktischer Massnahmen, möglichst wenig Spiele zu verlieren. Dies alles hat er jederzeit mit einer sympatisch unaufgeregten Grundhaltung und mit akribischer Kleinarbeit bei der Analyse der Schwächen der eigenen Mannschaft und der Stärken der Gegner zu HB’s vollster Zufriendenheit umgesetzt. Er war und ist stets bemüht, die Hoffnungen des unruhigen Frankfurter Umfelds in eine vernünftige Relation zur Realität zu bringen. Darüber hinaus war er stets ehrlich in seinen Aussagen. Wir bedanken uns für die hervorragende Arbeit der letzten Jahre und wünschen ihm alles …, uops stop!, darum gings ja nicht ;)

  133. Bert van Marwijk?

    Ein Holländer! Ein Holländer! Aber leider auch ein großer Langweiler…

    OT: Mal eine gute Aktion aus dem EM-Land…;-)

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....94,00.html

  134. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Alberman!”

    Vielleicht sollte man das Wolfsburger Modell kopieren und noch eine Stufe weiterbringen:

    Alberman wird Spielertrainer, Geschäftsführer, Sportlicher Leiter und am besten auch noch Zeugwart.

  135. Ich meine es wirklich ernst mit Alberman…

  136. So eine Euphorie gab es hier selten bei einem Spieler.

  137. Ein Tzadik am Ende, ein unentdeckter. Sowas brauchen wir, nicht weniger. Alberman!

  138. @Albert

    Vielleicht bei Caio. So ein wenig.

  139. Wir brauche neues Denken. An Albertas Klimawiszys kommen wir nicht vorbei.

    http://de.youtube.com/watch?v=.....reHc9WNVW4

    Richtig gut wirds ab 4,33 min

  140. Hier noch mal die wichtigsten Fakten auf einen Blick. Bitte. Danke. Bitte.

    http://www.fussball-auktion.ch....._6396.html

  141. “Jaja, die ewige Trainerdiskussion.”

    Wir können ja auch mit Düsburg tauschen, FF kann eine Mannschaft zum Wiederaufstieg bringen und trotz des Abstiegs halte ich die Arbeit vom dortigen Trainer für gar nicht so schlecht. Leider konnte er aus dem dortigen Kader nicht genug herauskitzeln. Vielleicht sehe ich ihn aber auch zu nostalgisch au seiner zeit als aktiven Spieler.

    Das Problem mit Alberman ist der Name, nicht der Spieler, er scheint eine geignete Ergänzung des Kaders zu sein.

  142. Nein bitte keinen Trainertausch.

    Ich bin nach wie vor der Meinung, in den 70er Jahren wäre die Eintracht wenigstens 1x deutscher Meister geworden, wenn nicht dieser Tausch mit dem FCBäh gewesen wäre.

  143. Trainertausch – das klingt ja wie ne neue Doku-Soap auf RTL2. Geht merr fott mit sowas.

  144. @Stefan: Das Berlinspiel brauche ich mir kein weiteres Mal anzusehen um zu wissen, daß es das beste Spiel der Rückrunde (gar der Saison?) war. Zu dem Zeitpunkt dachte ich auch, daß wir vielleicht so so etwas wie eine Offensive besitzen. Das habe ich hier auch schon mal geschrieben. Aber dann? So mancher Sieg war Blendwerk. Gegen Leverkusen war viel Suff im Spiel, gegen Bremen eigentlich noch mehr.

    @SGEGHOST. Wunderbar geschrieben. Wir verdanken FF wirklich einiges. Die Frage bleibt eben wie es weitergeht. Oder eigentlich ist es auch keine Frage denn es ist nunmal klar wie FF sich Fußballspiel vorstellt: seeeeehr defensiv. Und das wird sich auch niemals ändern so wie sich meine Meinung eben nie ändern wird. Und zwar daß die Diva gefälligst eine Diva zu sein hat. Ein guten Tagen göttlich und an schlechten Tagen eben kratzbürstig, unausgeglichen und nachlässig.

  145. Zitat:

    “@Albert

    Vielleicht bei Caio. So ein wenig.”

    Hah! Du hast Caio gesagt, steinigt ihn…

    Besser Caio sagen als Meier mit ‘ai’ schreiben ;-)

  146. Breaking News: der DFB bekommt einen weiteren UEFA-Cup Startplatz für das “fairste” Team. Wir sind zumindest in der Verlosung, seid nett zum MSV!

  147. …die bisherige entwicklung ist klasse.. kein thema!! großer verdienst, dennoch bleibt nachzudenken, ob der trainer bzw das trainerteam nicht an seine grenzen bereits gestoßen ist… und da kann man handlen..

  148. @151: Na, das wäre doch eine prima Chance für H96, BVB oder die Hertha. Für uns ist das ne Nummer zu gross, pivu, ne ne, alss ma stecken …

  149. @151 Warum brav sein? Wir sind doch noch nicht soweit für den UEFA-Cup Startplatz.

  150. @golfandi: brav, vorbildliche Grundhaltung ! ;)

  151. Hier aus Zeitknappheit nur ein Link zu einem Eintracht-Thread, der auf eine recht angenehme Weise das Thema versuchsweise diskutiert.

    http://www.eintracht.de/meine_...../11145516/

    Ich selbst habe zur Zeit nur reflexartige Meinungen, die sich im Minutentakt ändern. ;-) Also keine gute Grundlage für eine im Blog geführte Diskussion. Nur so weit: Ich halte Herrn Funkel (immer noch) für einen guten Trainer, der momentan zur Eintracht passt. Funkel und Bruchhagen haben der Eintracht (als Gesamtkunstwerk) die Flausen aus dem Kopf getrieben. Respekt. Die Eintracht ist immer noch in der sogenannten Konsolidierungsphase. Wer weiss wie es in 2-4 Jahren aussieht. Aber ZUR ZEIT ist das Gespann Funkel/Bruchhagen aus Frankfurt nicht wegzudenken. Und man sollte es auch nicht wegdenken wollen. Die eigentliche Bewährungsprobe kommt in der nächsten Saison. Die ersten drei Jahre nach einem Aufstieg sind Konsolidierung, Etablierung im Mittelfeld meinetwegen. Danach kann angegriffen werden. Eintracht (verkörpert durch das Gespann Bruchhagen und Funkel) stellt die Weichen für langfristige Ziele. Fans haben immer nur kurzfristige Ziele im Kopf.

    My2cents.

  152. @151 Eurobbaboggaaal!!!

    http://de.uefa.com/newsfiles/1.....78354.pdf Seite 61ff.

    Die wenigsten Karten heißt nur die geringsten Abzüge zu haben.

    Ob die fairplay-experience bei Hertha, Bielefeld, Rostock, Karlsruhe als nächsten Konkurrenten (http://www.wahretabelle.de/fus.....abelle.php) wirklich so viel toller ist, bezweifele ich. Wir werden sehen. Würde mich aber auch nicht wundern, wenn der ÜLD sich am Samstag sicherheitshalber auf die Tribüne brüllen würde. Schließlich sind wir nicht gut genug für Europa.

  153. @157

    Ich nehme sicherheitshalber Pyro mit.

  154. Wahrscheinlich steht der Platz nur den Teams zu, die auch für den UEFA-Cup gemeldet sind. Diese Geldverschwendung traue ich unserem Management aber nicht zu ;-)

  155. Tu’s nicht Stefan, denn wenn Du Stadionverbot kriegts gibts keine tollen Bilder mehr.

  156. Aha, jetzt verstehe ich warum Funkel die letzten Wochen so teilnahmslos am Spielfeld stand und nicht wie üblich wie ein Rohrspatz schimpfte…UEFA-Cup-Benimmregeln studiert! ;-)

  157. Ich hab’ nochmal nachgelesen: mehr Wert soll auf POSITIVA (Fans, attraktives Spiel, etc.) als auf NEGATIVA (bunte Karten, Geldstrafen) gelegt werden. Eigentlich bleiben nur Hertha und Frankfurt in der Verlosung, KSC hat sich in Stuttgart geoutet, Bielefeld spielt nicht wirklich attraktiv. As I said, wir sind in der Verlosung, nicht mehr und nicht weniger.

  158. Das wäre der gerechte Lohn einer langen Saison, Pivu…

  159. @156 Ansonsten stimme ich meiner weiblichen Mitbloggerin Petra zu.

  160. @162 “attraktives Spiel”

    Lat.: “attractio” = “Ansichziehen”

    Hm, das wär´ja dann direkt an den Besucherzahlen festzumachen… Wir sind durch! ;]

  161. ein anderer Stefan

    Jetzt wird am Samstag nicht mal mehr gefoult. Oh weh.

    Die haun mer trotzdem wech!

  162. Also eigentlich gehören wir ja international schon längst zur Weltspitze:

    http://www.flugzeugposter.de/i.....ar/24h.gif

    (offtopic ;)

  163. Ich will aber nicht in den UEFA-Cup, ich will in den UI-Cup.

  164. Fairplay ist kein Wunschkonzert

  165. Man sollte auch die beiden letzten Auftritte von Hertha und SGE vergleichen: Hertha schied sang-, klang- und fast zuschauerlos im weiten Rund des Olympiastadions gegen einen “Noname” (Hertha war gesetzt) aus Dänemark aus, wir stellten in der 1. Runde des UEFA-Cups den Zuschauerrekord unter ALLEN Teilnehmern, schlugen als Ungesetzte Dänemarks Topklub und hatten volle Stadien vs Palermo und Newcastle. Und waren eine Werbung für den DFB.

  166. @167 sgeghost

    Nix offtopic: Passt voll zur Attraktion (“Ansichziehen”). Die landen doch alle da, weil´s nebenan so tollen Fußball gibt!

  167. Zitat:

    “Fairplay ist kein Wunschkonzert”

    … aber Hertha ist A… :-)

  168. @ Topic 167: Ich mach jetzt `n Abflug!

  169. Zitat:

    “Ich will aber nicht in den UEFA-Cup, ich will in den UI-Cup.”

    Stimmt, dkdone. Das erinnert mich sofort wieder an den 24-6.2007. 2-Runde des UI-Cup: Da spielte Gloria Bistrita (ROM) gegen FK Grbalj Radanovici (MNE) und gewann 2:1!

    Wahnsinnsspiel!

  170. @Hertha oder SGE: im Zweifel zählt der direkte Vergleich ;) . (Danke Martin Fenin!)

  171. Ist für Samstag auch Nebel erwünscht? Noch habe ich nicht eingekauft…

  172. Pyro, Alda! Mea Stimmung get doch garnet!!!

  173. Aber unbedingt Stefan, Nebel muss auf die Liste. Jetzt müssen alle Kräfte gesammelt werden, nichts darf unversucht bleiben.

  174. Sauba. First-Class-Support. Jetzt habe ich nur noch ein Problem: Wie komme ich ins Stadion?

  175. @179

    Stefan, kein Problem, spiele einfach den Rocket Man und schon bist du im Stadion…

    http://www.youtube.com/watch?v.....re=related

  176. Den Schnickschnack braucht ihr doch gar nicht.

    Laßt die Mannschaft das doch selber erledigen. Ein gepflegtes 0-2 gegen MSV. Die Fans sind auf 180, der Trainer bekommt einen Tobsuchtsanfall, ob der Unveschämtheiten der sogenannten Fans und muß von den Ordnern aus der Arena geführt werden.Tumulte auf den Rängen und auf dem Spielfeld wären die Folge.

    Dann könnte man doch den Nebel zum Einsatz bringen.

    Mittendrin der arme Caio,der gerade eingewechselt werden sollte.

  177. Alles sehr aufwendig.

    Sprechen die Functionäre bei der UEFA auch Englisch?

    Wie wäre es denn dann mit einem ebenso einfachen wie wirksamen SUAFY in Richtung eines Offiziellen?

    So als Abschiedsgeschenk. Wenn man schon beim falschen Verein in Sevilla untergekommen ist…

  178. Zitat:

    “@151 Eurobbaboggaaal!!!

    http://de.uefa.com/newsfiles/1.....78354.pdf Seite 61ff.”

    Insgesamt eine recht subjektive Wertung also, bei der es letztlich darum geht, wo der Offizielle der UEFA (in der Vip-Lounge sitzend) seine Kreuzchen macht…

    Nun, lieber Albert wird es sich entscheiden…wer hat mehr Glämour? Berlin oder Frankfurt… ;-)

    Unsere Vip-Speisekarte kann sich ja durchaus sehen lassen! Oder Stefan? Was gibts denn da am Samstag?

    Zitat:

    “Sauba. First-Class-Support. Jetzt habe ich nur noch ein Problem: Wie komme ich ins Stadion?”

    Als Kellner vielleicht? ;-)

  179. …schön zu sehen, dass Golfsburg nach sportlich desaströser Hinrunde die Fair-Play Tabelle anführte.

    Nach der sportlichen Aufholjagd sind sie in dieser jedoch abgeschlagen.

    Hier dürfen wir den Schluss ziehen, dass die Magaths durch UNFAIRE !!! Mittel in der Liga nach vorne gespühlt wurden.

  180. Schönen Dank an den Kollegen Deppert, für diesen herausragenden Artikel:

    http://www.fr-online.de/in_und.....nt=1333833

    Der Mann spricht mir aus dem Herzen und wenn am Samstag nicht bedingungslos Offensive läuft, dann fleigt der Becher aus Block 32…!

  181. “Kollegen Deppert…”

    Ich glaube auf diesen “Witz” mit seinem Namen steht er schon seit der 6. Klasse nicht mehr, der Kollege.

  182. Ach du Scheisse, wie komm ich denn bitte darauf???

    Herr Leppert, falls Sie hier mitlesen: MEA CULPA! ;-)