Eintracht Frankfurt Knappe Niederlage in Hannover

Die Leistung von Eintracht Frankfurt zwischen der 46. und der 57. Spielminute in diesem Spiel gegen die starken Hannoveraner gibt Anlass zur Hoffnung. Da hatte die Eintracht nach dem fein herausgespielten Anschlusstreffer von Altintop die Begegnung im Griff, die Zeichen standen auf Sieg, als Selim Teber einen brandgefährlichen Konter der Niedersachsen nur mit der Hand unterbinden konnte. Leider zeigte Schiedsrichter Peter Gagelmann (Bremen) wenig Fingerspitzengefühl und präsentierte dem Frankfurter Mittelfeldmotor die Gelb-Rote-Karte. Frankfurt von da an gewohnt engagiert und technisch versiert, aber leider letztendlich ohne Chance.

Dumm, dass ihn dieser Situation auch noch Patrick Ochs Gelb sah. Der rechte Offensivmann wird den Hessen im kommenden Heimspiel gegen Bayern München somit nicht zur Verfügung stehen. Genau wie der gerade erst wieder in die Mannschaft zurückgekehrte Maik Franz, der in der Nachspielzeit nach harmlosen Körperkontakt mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde.

Alles in allem bleibt nach diesem Spiel aber die Erkenntnis, dass es Stück für Stück bei den Hessen bergauf geht. Man spielt wesentlich gefälliger als noch vor einem Jahr, und die Einstellung stimmt. Dies macht Hoffnung für die nächsten Partien, besonders die Heimspiele.

Mund abputzen und weiter geht’s. Den Bayern werden wir’s schon zeigen. Die liegen uns.

Schlagworte:

No Comments
KOMMENTIEREN »

  1. Morsche,

    ich überlege, es am kommenden Samstag wie CE zu halten. Das gibt nix.

  2. Unsinn. Die hauen wir weg. Die Mannschaft hat doch gezeigt, dass sie kämpfen kann.

  3. ich hab die schande hier verfolgt:

    http://www.nevadasmiths.net/

  4. Kopf hoch, zamusi! Nächste Woche. Neues Spiel, neues Glück!

  5. ich wills hoffen.

  6. ich geh jetzt pennen. war ein langer tag.

    machts gut bis bald.

  7. Gegen Schalke waren es nur 8 Minuten, gestern schon 11. Fortschritt.

  8. ZITAT:

    “ ich geh jetzt pennen. war ein langer tag.

    machts gut bis bald. „

    Atschö. Bis die Tage und viel Spaß noch.

  9. Viel Spaß auch dir, neeko.

  10. ZITAT:

    “ Viel Spaß auch dir, neeko. „

    Danke :)

    Müsli habe ich schon runtergewürgt, Sachen sind gepackt bzw. angezogen und gleich gehts los.

  11. Der Orkan zamusi hinterläßt eine schneise der Verwüstung.

    http://www.abendzeitung.de/tic.....ker/172421

  12. Gehts um den Text oder die Bilder rechter Hand ?

  13. Guten Morgen.

    Ich sage nur: The trend ist your friend.

  14. Ich bin auch glücklich und voll gut drauf, dass wir in Hannoi so gut mitgehalten und nur ganz, ganz knapp verloren haben. Ich freue mich auch schon ganz doll auf das nächste Heimspiel. Ich wünsche euch noch einen wundervollen Tag und gehe jetzt wieder zurück in meine Zelle…

    http://www.youtube.com/watch?v.....tyD_O0qRnM

  15. ZITAT Stefan @ 6:

    “ …. Nächste Woche. Neues Spiel, neues Glück!“

    Vor allem Glück.

    Kann gegen Bayern noch jemand eine Freikarte für meinen guten alten Freund Gustav Gans besorgen?

  16. Ist er Eintracht-Fan?

  17. @18

    Kannst meine Karte haben.

  18. ZITAT:

    “ @18

    Kannst meine Karte haben. „

    Willste nicht zur „öffentlichen Hinrichtung“ ins Waldstadion?

  19. Guten Morgen.

    Sehr schön, Stefan. Aber ist der Blogeintrag nun ein Bewerbungsschreiben für „eintracht.de“ oder „Titanic“? :-)

  20. Wer beim Pokalspiel gg. die Bauern anwesend war, kann sich kaum noch halten vor lauter Vorfreude auf nächsten Samstag

  21. Ich hab‘ keine Karte und bin somit fein raus.

  22. Ich freu mich drauf. Der halbe Ort hier im Hintertaunus hat mich schon nach Karten gefragt.

  23. Is klar, im Hintertaunus wohnen sie ja auch, die Bayern-Deppen

  24. Alle aufrechte Eintracht-Fans mit dem Gespür für die Sensation.

  25. Die Stimmung dürfte nächsten Samsatg dann ja so ausgelassen sein wie auf dem Oktoberfest. Herri angagier‘ noch ne Blaskappelle. Brezn‘ und Radie anyone? Bathändl‘ ohne Ende…

  26. ZITAT:

    „Bathändl'“

    Sorry, meine natürlich Brathändl‘! Nix Batman.

  27. @Stefan, ich mag Deine Ironie am frühen Morgen ;-)

  28. Übrigens: Das “Bathändl’” steht bei uns im Tor. Es heisst Oka Nikolov.

  29. Wenn ich selbst die Dinge schön rede, bin ich immer völlig begeistert – wenns andere tun leider nur befremdet.

  30. Ich war ja gestern der Meinung Hoffenheim kann uns erst nächste Woche überholen, jetzt fällt mir auf, wir können heute Abend schon 11. sein.

  31. Antizyklische Blogeinträge sind hier also das Rezept!

    Gefällt mir, davon jeden Tag einen und die Laune könnte bis Samstag wieder ein bisschen gestiegen sein. Sehr wohltuende Unterstützung für das eigene, verlogene Schönreden der Schmach gestern…

  32. Ich habe auch eine Karte für nächsten Samstag.

    Und ob ihr es glaubt oder nicht, ich habe keine Lust.

    Ich möchte nicht vorgeführt werden, ich möchte nicht hoch verlieren, nicht gegen diesen Verein.

    Gut, ich möchte das alles eh nie, aber noch weniger gegen die.

    Wobei, spätestens ab Mittwoch glaube ich wieder an die Sensation.

    Und dann gehts voller Hoffnung in den Wald, jawohl.

    Optimismus immer.

  33. ich hab von den letzten beiden Partien nur eine Halbzeit gesehen, ich noch leidensfähig, ich geh da hin, ergebnisschlimmer als ich es in Leverkusen ertragen hab, kann es nicht werden, ich kann mich also also ganz entspannt zurücklehnen

  34. Also wie unsere Defensivabteilung strategisch versiert gegen die Bayern der Jugend eine Chance gibt, ist schon bemerkenswert. Dem Trainer quasi keine andere Möglichkeit zu lassen als auf den Nachwuchs setzen zu müssen zeugt von einer Cleverness wie man sie bei Berlin niemals erleben wird. Das ist unter Skibbe alles total professionell geworden.

    Wir können nur gewinnen!

  35. „Antizyklische Blogeinträge“

    Sarkasmus und feine Ironie.

    Haben sich unsere Jungs redlich verdient und kommen dabei noch gut weg. Nicht das Schlechteste.

    Wer es braucht: Das Kontrastprogramm („Haut den Skibbe und die sonstigen üblichen Verdächtigen“) wird mehr oder weniger fein in den Online-Kommentaren der FR geboten.

  36. Das wird nächsten Samstag ganz, ganz bitter.

  37. Die Mannschaft ist leider nicht in der Lage dann mal dran zu bleiben und zwingende Torchanchen zu nutzen. So wird das bei unserem Restprogramm nichts. Ich sehe das Saison Ziel in Gefahr. Und dann gehts und nächste Runde wie Hannover diese Saison. Aber Abstiegskampf ist ja auf jeden Fall spannend.

  38. @40

    vielleicht, vielleicht aber auch nicht.

    Das Ergenis für Samstag steht heute nun mal noch nicht fest.

    Habe ja schon mal hier erwähnt, dass ich mir die teuren Karten nicht häufig leisten kann und sitz deshalb meistens vor ruckeligen streams. Bin deshalb auch ganz stolz für Samstag eine Karte ergattert zu haben. Das Spiel vor dem Spiel schon verloren zu geben, gilt nicht.

    Kann doch sein, dass am Samstag die Eintracht every Fan’s Darling ist ;-)

  39. Manche sollten Hellseher werden.

  40. @ 42: Ich wünsche dir(uns) selbstverständlich viel Glück und Erfolg, nur leider habe ich schon so viele bittere Niederlagen gegen die Bayernlackel erlebt das mir die Hoffnung fehlt.

  41. Hat schon mal jemand gerechnet, wieviele Punkte man diese Saison zum Nichtabstieg braucht und wo dieser Hühnerhaufen die holen soll?

  42. Ein besonders schwieriges Restprogramm vermag ich nicht zu erkennen. Und auch die weitere Prognose kann ich nicht nachvollziehen. Warum soll die Eintracht nächstes Jahr ein Abstiegskandidat sein?

  43. Ganz toll war gestern mal wieder Altintop auf dem Flügel. Meier irgendwo im Niemandsland und im Strafraum unsere Stoßstürmer Köhler und Ochs.

  44. Stimmt. Restprogramm ist so einfach wie das Spiel gegen Hannover

  45. ZITAT:

    “ Ein besonders schwieriges Restprogramm vermag ich nicht zu erkennen. Und auch die weitere Prognose kann ich nicht nachvollziehen. Warum soll die Eintracht nächstes Jahr ein Abstiegskandidat sein? „

    Das nicht aber fest am 11.Platz klebend.

  46. Es muss fürchterlich werden.

    Die Bayern fegen alles weg, wie ihre letzten Ergebnisse zeigen:

    Nürnberg – Bayern 1:1 (0:1)

    Bayern – Freiburg 2:1 (0:1)

    Da hat ein Team wie die Eintracht erst recht von Beginn an keine Chance. Schicken wir die Punkte nach München und stellen den Spielbetrieb ein.

  47. ZITAT:

    “ Da hat ein Team wie die Eintracht erst recht von Beginn an keine Chance. Schicken wir die Punkte nach München und stellen den Spielbetrieb ein. „

    Stimmt. Wie schon gestern kann ich dir nur zustimmen, Tom.

    Moin, Moin übrigens.

  48. @Tom:

    :) Danke für den statistischen Service.

    Habe im Tippspiel aus dem 0zu5 eben ein 0zu4 gemacht. Und die Woche hat noch nicht mal begonnen!!

  49. Paperlapp, unsere Jungs waren in der Tat mit 10 Mann besser, wie diese Gurkentruppe aus Hanoi. Mit ein wenig Voraussicht von Skibbe hätten wir das Ding gedreht. Merkwürdige Leistung unseres Trainers. Selbst wenn Gelb/Rot für Teber nicht absehbar war, kann ich nicht kapieren, warum ein Teber so wichtig ist, dass er nach dem 1:1 wieder auflaufen muss. Klar, hinterher ist man immer schlauer. Aber genau nach dem 1:1 hatten wir eine prima Ausgangsposition, die Schläfmützigkeit der ersten 20 Min. wieder gut zu machen und dann geht man mit 2 Rot-gefährdeten Spielern in die 2. Halbzeit ? Das muss ich nicht verstehen.

  50. @Tom

    *Ironiemodus aus* Du hast gestern in Deinem sehr subjetiv daherkommenden Beitrag m.E. an des Pudels Kern gerührt. Stichwort: „Altvordere“. Funkel versuchte dem mit der Verpflichtung von Franz zu begegnen und Skibbe mit Teber, aber der macht ja sowas wie Harakiri. Ein Bekannter traf in der von Dir erwähnten ähnlichen Situation vor zwei Jahren einen Stammspieler in der Disco und fragte ihn, warum sie ausgerechnet jetzt, wo der „Griff zu den Sternen“ möglich gewesen wäre, so abbauten (ich glaube völlig unerwartete

    Niederlage gegen Nürnberg). Der Spieler antwortete verlegen lächelnd mit dem internationalen Handzeichen für „Muffe“, also weiche Knie, gelinde gesagt.

  51. Siehst Du das nach der berühmten Nacht mit dem Schlaf dazwischen noch immer so ??

  52. Jetzt hört doch bitte auf, nach dem Spiel alles schlecht zu reden.

    Von wegen nächste Saison Abstiegskampf und so weiter.

    Zum Fan sein gehören halt auch mal Niederlagen, egal wie und warum.

    Auch wenn gewinnen mehr Spaß macht, zugegeben.

    Und das Saisonziel – Mittelfeldplatz – wird doch erreicht. Hoffentlich:)

  53. Wenn alle – also auch wir – das Spiel jetzt schon verloren geben, dann wird die Eintracht verlieren.

    Es stimmt bei der Eintracht mit der Einstellung oft nicht.

    Deshalb hatte ich mich auch geärgert, als Skibbe sagte, dass der HSV an uns vorbeiziehen wird. Prompt wurde erst mal gepennt aufm Platz.

    Bei den Spielern scheint nach solchen Äußerungen immer ein Schalter auf „off“ zu gehen.

    Halt dieses Zement gequatsche ständig, was m. E. eine demotivierende Wirkung hat. (Die Presse bläst ja auch immer in diesee Horn). Auch die Aussage, dass dringend andere Spieler gebraucht werden, ist nicht gerade hilfreich, wobei ich nicht gegen Verstärkung bin. Aber wie sowas rüber gebracht wird, ist m. E. nicht unwichtig.

    Ich finde auch das Tom recht hat, immer wenn es gut läuft und es geht nach oben, bekommen die Angst vor der eigenen Courage.

  54. „Auch die Aussage, dass dringend andere Spieler gebraucht werden, ist nicht gerade hilfreich, wobei ich nicht gegen Verstärkung bin. Aber wie sowas rüber gebracht wird, ist m. E. nicht unwichtig.“

    Es haben aber viele Spieler gesagt, das sie diese Aussagen verstehen und richtig einschätzen können.

    Auch die Spieler wollen Verstärkungen.

  55. @Stefan:

    die Überschrift stimmt nicht.

    es muss heissen:

    Ohrfeige für Skibbe von Hannover!

    p.s.: Schiedsrichter Gagelmann (Bremen).

    Bremen. Da war doch was, diese Saison?

  56. Als altgediente Fans des Teams unserer Herzen wissen wir doch nur zu gut dieses „himmelhoch Jauchzen und zu Tode betrübt“ wohl richtig eizuschätzen, oder? Bitte hier nicht alles so bierernst nehmen…

  57. dann scheint er es den Spielern ja richtig erklärt zu haben. Öffentlich kommt das aber nicht immer gut rüber.

    Vielleicht soll sich die Eintracht ein Beispiel an Lena nehmen, aus FAZ-Online.

    „Das zuletzt sehr schwache Selbstwertgefühl der Hannoveraner wurde dagegen von einer 18-Jährigen Schülerin entscheidend aufgewertet: Lena Meyer-Landrut bewies beim Wettsingen für den European Song Contest, dass eigener Stil und unerschütterliches Selbstbewusstsein mangelnde Technik mehr als wett machen kann. Die Kleine von der Leine ist „unser Star für Oslo“. Sie setzte sich im Finale von „Jugend singt für Olympia“ gegen Jennifer Braun aus Eltville, einer Kleinstadt unweit von Frankfurt, durch. Frankfurt „zero points“ hieß es dann auch am Samstag nach dem 2:1 von Hannover 96 gegen die hessische Fußball-Eintracht“.

  58. Auch wenn die Frage an Tom geht, ekrott: Ja, das Thema „Altvordere“ scheint den Kern zu treffen. Skibbe klebt an seinem Teber. Den hat er geholt, den nimmt er nicht raus. Niemand kann einen Teber ersetzten. Selbst dann nicht, wenn man ihn vielleicht besser vor sich selbst schützen müsste. Diese Punkte hat Skibbe selbst liegen lassen. Und dass Skibbe ausgerechnet von einer Slomka-Gurkentruppe diese Ohrfeige bekommt, sollte ihm mal ganz persönlich zu denken geben.

  59. @sgeghost

    Ich bin auch sehr gespannt, ob Skibbe Konsequenzen ziehen wird und welche, ob ihm die Umstände das überhaupt erlauben.

  60. ZITAT:

    „Die Kleine von der Leine ist „unser Star für Oslo“. Sie setzte sich im Finale von „Jugend singt für Olympia“ gegen Jennifer Braun aus Eltville, einer Kleinstadt unweit von Frankfurt, durch. Frankfurt „zero points“ hieß es dann auch am Samstag nach dem 2:1 von Hannover 96 gegen die hessische Fußball-Eintracht“. „

    Salz!

    Wir brauchen mehr Salz!

  61. @63

    Bleibt ihm ja nicht anderes übrig. Allzuviele bundesligataugliche Alternativen hat er aber nicht.

  62. ZITAT:

    “ Diese Punkte hat Skibbe selbst liegen lassen. Und dass Skibbe ausgerechnet von einer Slomka-Gurkentruppe diese Ohrfeige bekommt, sollte ihm mal ganz persönlich zu denken geben. „

    man stelle sich das mal vor:

    12 Punkte (Gladbach, Köln, 96)!

    Vierter!

  63. ZITAT:

    “ Wenn alle – also auch wir – das Spiel jetzt schon verloren geben, dann wird die Eintracht verlieren. „

    Nö, Elsa. Gewonnen wird auf dem Platz. Nicht im Internet und nicht vor dem Mikrophon.

    ZITAT:

    “ Deshalb hatte ich mich auch geärgert, als Skibbe sagte, dass der HSV an uns vorbeiziehen wird. Prompt wurde erst mal gepennt aufm Platz. Bei den Spielern scheint nach solchen Äußerungen immer ein Schalter auf „off“ zu gehen. Halt dieses Zement gequatsche ständig, was m. E. eine demotivierende Wirkung hat. „

    Vor zwei Jahren war es Funkel und nun soll es Skibbe sein, der die Spieler „demotiviert“? Ich habe das damals nicht geglaubt und ich glaube es heute auch nicht. Gerade bei Skibbe geht diese Vermutung völlig ins Leere, finde ich.

    Die „Einstellung“ ist aus meiner Sicht vielmehr eine Frage der Qualität. Man kann das sehr gut an Russ beobachten, dem diese Qualität, sich auf den Punkt über 90 Minuten zu konzentrieren, offensichtlich fehlt. Wenn Spieler sich nicht weiterentwickeln, sondern sogar einen Schritt zurückzumachen scheinen muss das nicht zwingend mit dem Trainer zusammenhängen – im umgekehrten Fall natürlich auch nicht. Es ist und bleibt für mich eine Frage der Qualität. Eine Qualität, die der Spieler mitbringen muss.

    Die Eintracht hat ihre Qualitäten, keine Frage. Eine, die ausreicht für einen sicheren Mittelfeldplatz. Vorerst. Skibbe hat das schon richtig erkannt und die Spieler haben das – soweit ich das lesen konnte oder selbst nachgefragt habe – auch so verstanden. Diese Truppe steht – mit wenigen Ausnahmen, die es überall gibt – hinter ihrem Trainer, der bisher erreicht hat, was zu erreichen war. „Wunder“ kann er nicht vollbringen, für ein Spiel vielleicht, aber nicht über eine lange Saison.

  64. Jetzt seid mal nicht so deprimiert. Teber fehlt nächste Woche, ist das nichts?

  65. Nächste Woche gibt es ein anderes Spiel, Isaradler. Ein ganz anderes.

  66. @ 67

    Unterschreibe ich zu 100%.

  67. ZITAT:

    „“Wunder“ kann er nicht vollbringen, für ein Spiel vielleicht, aber nicht über eine lange Saison. „

    Siege gegen Gladbach, Köln, 96 als „Wunder“ zu bezeichnen ist schon dreist.

    OK, hast du nicht gesagt, schon klar…

  68. Noch 8 Spiele, dann hoffe ich. Morsche, übrigens.

  69. In Gladbach, Köln und Hannover wird halt auch Fußball gespielt.

    @ Kid

    Was heißt vorerst?

  70. ZITAT:

    “ Is klar, im Hintertaunus wohnen sie ja auch, die Bayern-Deppen „

    Wie bitte? Obacht!

    (etwas indigniert in Grävenwiesbach…wobei, irgendwo hinter Weilrod steht eine grosse BVB-Fahne, von der Strasse gut sichtbar im Vorgarten, Landschaftsverschandelung im Naturpark!)

  71. @68 Teber fehlt und ein paar andere, die an seiner Stelle spielen könnten, auch.

  72. Vorerst heißt vorerst, Heinz.

  73. Nach oben oder nach unten?

  74. Das weiß ich heute noch nicht, Heinz, wir leben ja nicht auf einer Insel. :-) Vielleicht bleibt auch alles so, wie es ist. Aber auch das weiß ich heute noch nicht.

  75. et kütt wie et kütt

  76. Na dann will ich mal hoffen, dass die Qualität verbessert wird.

    Einerseits ist es ja schön wenn gegen Dortmund einee Mannschaft auf dem Platz stand „die keine zwei Millionen Euro gekostet hat“ ,anderseits kriegt man da halt häufig einen mit.

    So ist das eben wenn man ein Portmonnaie aus Zwiebelleder sein eigen nennt:)

  77. Kid, ich glaub ich bewerb mich da mal.

    http://www.bz-berlin.de/bezirk.....68882.html

  78. ZITAT:

    “ et kütt wie et kütt „

    Immer. Das sollte einen aber nicht daran hindern, alles dafür zu tun, dass es so kommen könnte, wie es für einen selbst am besten ist. Aber wem erzähle ich das? Dir sicher nicht. :-)

    „Nichts steht geschrieben.“ Außer im Internet. Und da steht eine ganze Menge. ;-)

  79. @ 67

    na, so ganz überzeugen können mich Deine Argumente noch nicht.

    Ich freue mich sehr über Skibbe, finde ihn auch gut, aber gestern hat auch er versagt, finde ich jedenfalls.

    Soweit ich mich erinnern kann, wurde die „Wende“ damals von Skibbe eingeleitet, indem er vor dem Spiel, die sehr guten Spielanteile der Eintracht den Spielern nochmal per Video vorführte und analysierte. Habe in jüngster Vergangenheit nichts davon gelesen, ob er das beibehalten hat. Im Moment lese ich viele Kommentare, die sagen, er „entwickle“ sich in Richtung FF. So ganz krass würde ich das nicht sehen, aber ein Fünkchen Wahrheit steckt da schon drin. Im Moment glaubt die Eintracht nicht an sich selbst, und mit genau diesen Spieler haben wir letzlich noch sehr gute Spiele gesehen.

  80. Ariane spielt laut Blogwatz. Das WE wendet sich zum Guten.

  81. ZITAT:

    “ Kid, ich glaub ich bewerb mich da mal.

    http://www.bz-berlin.de/bezirk.....68882.html

    Da?

    ‚Was wird gelernt? „Horoskope zu erstellen, die Menschen aus Ratlosigkeit oder negativen Lebensphasen helfen. Wir sind wie Coachs, stärken das Selbstvertrauen unserer Kunden“, erklärt Birgit von Borstel.‘

    Horoskope? Sternzeichen? Ich darf mal auf ein Zitat von Jim Morrison verweisen: :-)

    http://rotundschwarz-kd.blogsp.....9206155328

  82. ZITAT:

    “ @ 67

    na, so ganz überzeugen können mich Deine Argumente noch nicht. „

    Das haben wir gemeinsam. :-)

  83. Hat eigentlich außer mir keiner ein Foul an Franz vor dem 2:1 gesehen?

  84. ein anderer Stefan

    Ich bedanke mich bei dem Barkeeper, der mir gestern Abend wunderbare Caipis zum Vergessen gemixt hat.

    Katerfrühstück.

    Der Eintrag gefällt mir. Viel feiner als diese Weltuntergangsstimmung.

  85. ZITAT:

    “ Ariane spielt laut Blogwatz. Das WE wendet sich zum Guten. „

    4:2!

  86. Alles positiv.

    Vor zwei Jahren hatten wir am 26. Spieltag sieben Punkte mehr als heute. Das ist Fakt.

    Was mich gestern an Michael Skibbe erinnert hat, war sein Name. Die ganze Woche war zu lesen, welch gute Ansätze doch Caio habe, wie gut sich Fenin doch im Training präsentiere, Chris auch eine Alternative für das defensive Mittelfeld sei. Herausgekommen ist die zementierte Aufstellung vergangener Tage.

    Gewechselt wurde Jung für Russ, um Franz, der rotgefährdet war, nach innen ziehen zu können. Möglich wäre aber auch gewesen, Jung für Franz zu bringen. So wurde das Spiel dennoch verloren und Franz kann trotzdem gegen Bayern zuschauen.

    Ich frage mich, woher es kommt, dass Trainer der Frankfurter Eintracht, egal wie sie heißen, seltsam und spät auswechseln und darüber hinaus Angst haben jungen Spielern eine Chance zu geben.

    Ich frage mich, warum Trainer der Frankfurter Eintracht, egal wie sie heißen, regelmäßig Spieler spielen lassen, die einfach untauglich sind. Auf Huggel folgt Teber, so einfach ist das.

    Das ist schon alles seltsam.

  87. Und ich frage mich, warum niemand der hier anwesenden gesehen hat, dass nicht etwa die Eintracht nach ca. 20 Minuten besser wurde, weil sie ihr Spiel verbesserte, sondern einfach nur deshalb, weil sich Hannover aus unerklärlichen Gründen zurückzog und der Eintracht das Mittelfeld überließ. Der so gewonnene Platz wurde allerdings auch nicht gerade zu brandgefährlichen Angriffen genutzt.

    Und dann das ständige Lamentieren. Jeder Pfiff des Schiris wurde kommentiert. Ganz schlimm.

  88. Ironie: Balsam für Verlierer!

  89. „Das ist schon alles seltsam.“

    Nichts ist seltsam. Mund abbuddze, Bayern wechhaun.

  90. Bayern wechhaun? Nach dieser Leistung von gestern…

    Hahahaha…

  91. Bayern wechhauen? Sowieso. Bekomme Besuch aus der Heimat (+ der Fan des Heinz), da muss was geboten werden. Vernichtung. Ümit. Zack.

  92. ZITAT:

    “ Alles positiv.

    Vor zwei Jahren hatten wir am 26. Spieltag sieben Punkte mehr als heute. Das ist Fakt. „

    Richtig, Mario. Aber vor einem Jahr hatten wir sechs Punkte weniger. Auch das ist ein „Fakt“. :-)

    Und glaube mir, wenn du Fan eines anderen Vereins wärst, würdest du – und ich ebenso – die Fragen auch stellen. Und wenn nicht die, dann andere. Besonders nach Niederlagen. :-)

    Übrigens hatten wir mal bei der Eintracht Trainer, die jungen Spielern eine Chance gegeben haben. Und ich meine jetzt nicht Zebec und Weise, sondern zwei der schlimmsten Übungsleiter, die ich hier jemals gesehen habe: Stepanovic und Rausch. :-)

    Nebenbei: Ich fand Teber in der Rückrunde gar nicht so schlecht. Nicht gut, aber auch nicht sooo schlecht. Aber ich habe auch Huggel nie so unterirdisch gesehen wie andere. Im Block 28 A hatte ich damals einen vor mir sitzen, der schon bei der Mannschaftsauftsellung einen hochroten Kopf bekam, um dann bei der ersten Aktion aufzuspringen und „Schon wieder dieser Huggel!“ zu brüllen. ;-)

  93. Die Leistung von gestern war doch nicht schlechter als die gegen Schalke. Die Bayern haben doch nichts drauf. Unser Team ist hungrig. Da geht was. Auf geht’s.

  94. ZITAT:

    “ Bayern wechhaun? Nach dieser Leistung von gestern…

    Hahahaha… „

    Für die Fortuna reicht es aber noch, Albert. Und die haben vor 30 Jahren gegen Barcelona im Europapokalfinale nur nach Verlängerung verloren. ;-)

  95. Mario 91&92: Zustimmung.

    Die Eintracht verschlief genau das, was sie nicht verschlafen wollte: Gegen Schalke die Freistösse und gegen Hannover die Anfangsphase. Gerade, als Hannover schlechter und wir selbst besser wurden, schwächt Teber die Mannschaft durch ein unnötiges Handspiel. Danach wechselt Skibbe leicht seltsam aus: Russ gewann 83% seiner Zweikämpfe und war weder am 0:1 noch am 1:2 schuld, trotzdem muß er runter und Franz darf bleiben. Nun setzt Franz aus, spielt danach und setzt danach wegen der 10. gelben Karte vermutlich wieder aus.

    So dürfte Clark gegen die Bayern seine 1. Bewährungsprobe bekommen, auf rechts spielt Jung für Franz und Fenin darf sich auf rechts Außen als Ochs-Ersatz versuchen.

    Ich würde wirklich gerne mal wieder ein System mit zwei Stürmern sehen. In der Hinrunde war die Raute noch in, jetzt nicht mehr. Warum? Mit Altintop und Fenin hätten wir zwei Stürmer, dahinter Meier zentral. Macht im Mittelfeld eben nur einen Sechser, aber Hannover war/ist nun auch nicht die Übermannschaft.

  96. ZITAT:

    “ Die Leistung von gestern war doch nicht schlechter als die gegen Schalke. Die Bayern haben doch nichts drauf. Unser Team ist hungrig. Da geht was. Auf geht’s. „

    Bitte nicht vorher schon madig machen. Es ist auch dein Team. :-)

  97. „Für die Fortuna reicht es aber noch, Albert. „

    Sagen wir für RWO, obwohl nach der Blamage gegen den FSV… 

    Mal gucken, was gegen die Bayern geht. Ich sehe leider gerade schwarz…

  98. Die Bayern sind mein Team?

  99. Charakterschwach habt ihr noch vergessen.

  100. So sehr ich auch gerne zwei echte Stürmer sehen würde, Jim: Fenin hätte ich auch nicht von Beginn an gebracht.

    Ob Clark besser ist als Teber?

    Was ist eigentlich mit Titsch-Rivero, Stefan?

  101. Freue mich schon auf das Bayernspiel. Hoffentlich…

    Ach, die Mail kann mich auch mal so langsam.

  102. „Was ist eigentlich mit Titsch-Rivero, Stefan?“

    Spielt im Moment für Skibbe wohl keine Rolle. Wird im Trainingsspiel meist als Inneverteidiger eingesetzt. Eine Rolle, mit der Tisch selbst sehr unzufrieden ist – weil er sie noch niemals gespielt hat.

    Ich aber vertraue unserem Trainer 100%.

  103. ZITAT:

    “ Die Bayern sind mein Team? „

    Weiß nicht. Haben sie dich ausgesucht? Da kann man ja nichts gegen machen.

    ZITAT:

    “ Charakterschwach habt ihr noch vergessen. „

    Ich vergesse selten. Mit Charakter und Herz. Wie immer.

    Und ich werde gegen die Bayern meine Karte absitzen.

  104. „Wird im Trainingsspiel meist als Inneverteidiger eingesetzt. Eine Rolle, mit der Tisch selbst sehr unzufrieden ist – weil er sie noch niemals gespielt hat.“

    Der soll da spielen, wo der Trainer ihn hinstellt. :-)

    Siehe David Alaba.

  105. Die Chance für Titsch, Stefan! Er neben Russ in der Innenverteidigung, während Jung hinter Ochs auf rechts verteidigt und Chris ins Mittelfeld aufrückt.

    Hab‘ nur Spaß gemacht.

  106. RWO haut übrigens gerade Pauli … an. 2:2 zur Pause, tolles Spiel.

  107. „RWO“

    Die hauen wir weg, diese Ruhrpott-Truppe, spätestens im Zillertal.

  108. @95

    ZITAT:

    “ Bayern wechhaun? Nach dieser Leistung von gestern…

    Hahahaha… „

    Hoffentlich denken sich die Bayern das auch, dann stünde jetzt schon fest, wer als Letzter lachen wird ;)

    Das Bayern-Spiel gesten hat mich zumindest nicht vor Ehrfurcht erstarren lassen.

    Ein fragwürdiger Freistoss und ein dabbisch verschuldeter Elfer…ein Gegner, dem man (eigentlich) von vorne herein die 3 Punkte per Post zuschicken kann, schaut imho etwas anders aus.

    Besides, schlumpfiger als unser Hinter- und Umhergestolpere im letzten Pokalspiel geht´s ja kaum noch.

    *auf Holz klopf*

    (war mit FCBäh-Interessierten vor Ort, Mitleid kann so weh tun)

  109. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Die Bayern sind mein Team? „

    Weiß nicht. Haben sie dich ausgesucht? Da kann man ja nichts gegen machen.

    ZITAT:

    “ Charakterschwach habt ihr noch vergessen. „

    Ich vergesse selten. Mit Charakter und Herz. Wie immer.

    Und ich werde gegen die Bayern meine Karte absitzen. „

    Recht so, ich bin auch maochistisch veranlagt.

  110. ZITAT:

    “ Der soll da spielen, wo der Trainer ihn hinstellt. :-) „

    Ich schreibe ja immer noch am Spielbericht gegen Ajax, Albert. Und in diesem werde ich Dieter Ungewitter

    http://www.eintracht-archiv.de.....itter.html

    zitieren, den Ribbeck damals mit Berti Vogts verglichen hat. Und was sagte Ungewitter, na was?

    „Ich spiele da, wo mich der Trainer hinstellt.“ :-)

  111. ZITAT:

    “ Recht so, ich bin auch maochistisch veranlagt. „

    Ich muss das von mir weisen. Ich kann halt nur nicht anders. :-)

  112. Kid, besonders innovativ und offensiv war die Aufstellung in Hannover aber nun wirklich nicht. Neben Altintop, der mich bislang nicht überzeugt hat, haben wir nun Fenin, der zugegebnermaßen nicht 100%ig fit ist.

    Franz sollte früher mal nur gegen die offensivstarken Gegner RV spielen, inzwischen macht er es immer, wenn er fit ist. Jung gefällt mir ganz gut. Ist solide und bringt mehr nach vorne als Franz. Klar, der hat seine Tore gemacht, aber das könnte er evtl. auch als IV.

    Ist nicht so, daß ich unbedingt Clark sehen will. An Titsch denke ich auch, aber der ist eben kein Thema. Und wenn man Clark mal unter Wettkampfbedingungen sehen will, um seine Leistungsstärke zu testen, dann ist jetzt die Chance. Wenn nicht jetzt, kann man Clark auch gleich wieder nach Hause schicken.

  113. „Neben Altintop, der mich bislang nicht überzeugt hat, haben wir nun Fenin, der zugegebnermaßen nicht 100%ig fit ist.“

    Na ja, fit oder nicht fit. Fenin hatte eine 100%ige Chance am Ende der Partie. Kann man auch mal machen, finde ich, hat nichts mit Fitness zu tun, sondern mit Stürmerqualitäten, sprich: Die Kirsche ins Tor tragen.

  114. ZITAT:

    “ Kid, besonders innovativ und offensiv war die Aufstellung in Hannover aber nun wirklich nicht. „

    Das ist richtig, ich widerspreche nicht. :-)

    ZITAT:

    “ Jung gefällt mir ganz gut. Ist solide und bringt mehr nach vorne als Franz. Klar, der hat seine Tore gemacht, aber das könnte er evtl. auch als IV. „

    Und auch das sehe ich ebenfalls so.

    ZITAT:

    “ Und wenn man Clark mal unter Wettkampfbedingungen sehen will, um seine Leistungsstärke zu testen, dann ist jetzt die Chance. Wenn nicht jetzt, kann man Clark auch gleich wieder nach Hause schicken. „

    So wird es wohl kommen. Erst das Testen und dann das Schicken, fürchte ich.

  115. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Recht so, ich bin auch maochistisch veranlagt. „

    Ich muss das von mir weisen. Ich kann halt nur nicht anders. :-) „

    So kann man das natürlich auch ausdrücken.

    Clark gleich mal gegen die Bayern?

    Entweder werden danach Helden geboren oder der Mann darf gleich wieder nach Hause fliegen, schau mer mal.

  116. Ich wil nix sehen, ich will nix hören, ich will nix lesen, ich will nicht diskutieren,

    ich will mich nur ärgern und ääbsch sein. Von wegen „schönes Wochenende“.

  117. die Chance von Fenin war vieles, aber sicher keine 100% Möglichkeit auf einen Torerfolg

  118. „die Chance von Fenin war vieles, aber sicher keine 100% Möglichkeit auf einen Torerfolg“

    Dann eine 75%ige Chance.

  119. Cottbus bekommt für ein deutliches Handspiel keinen Elfmeter, die Bayern bekommen für ein Nicht-Handspiel einen Freistoss. Und der DfB sagt, daß der Schiedsrichter in beiden Fällen richtig lag.

    Was nicht sein kann, das darf nicht sein.

  120. Alles in Allem: Es bleibt langweilig – einen Schritt vor, einen Schritt zurück, manchmal langsam, manchmal im Paradeschritt!!! Gäääähhhnnnnn

  121. ZITAT:

    “ „die Chance von Fenin war vieles, aber sicher keine 100% Möglichkeit auf einen Torerfolg“

    Dann eine 75%ige Chance. „

    ja, mit viel bösem Willen könnte man Fenin solch eine Grosschance zusprechen. Ich meine, dass den Ball kaum ein ST erreicht hätte.

  122. „Langweilig“ fühle ich mich heute eher nicht, ich fühl mich irgendwie um den Sieg betrogen ( Danke Spieler, ich nenn hier mal keinen einzelen) und ich bin immer noch sauer!

  123. „Ich meine, dass den Ball kaum ein ST erreicht hätte.“

    Ronny König (RWO) hätte was daraus gemacht.

  124. Also vielleicht.

  125. ZITAT:

    “ Also vielleicht. „

    aber nur sehr vielleicht. Und mit 20 zusätzlichen Zentimetern.

  126. so, Siegwette auf die Eintracht platziert. Die anschliessende Siegesfeier ist finanziell gerettet.

  127. Stefan: Danke für Deinen feinen Daueroptimismus. Also mutmaße ich mal, das Du sehr viel Hals hast heute.

    Wes Wunder, nachdem sich etliche unserer Frankfurter Sportsfreunde in einen Kartenrausch gepielt haben…

  128. „Wes Wunder, nachdem sich etliche unserer Frankfurter Sportsfreunde in einen Kartenrausch gepielt haben…“

    Auch hier schön sichtbar! Platz 2!

    http://www.kicker.de/news/fuss.....belle.html

  129. Ich spüre sie jetzt schon, die innerliche Freude von Robben, gegen Spycher spielen zu dürfen, um dem Schweizer mal so richtig zu zeigen, wo die Tulpen aus Amsterdam wirklich herkommen. Und auch das ist Fakt.

  130. YEAH! Platz 2.

  131. ZITAT:

    „Warum soll die Eintracht nächstes Jahr ein Abstiegskandidat sein?“ Weil sich alle die uns in den kommenden Wochen noch überholen auch nächste Jahr vor uns stehen werden. Und ab Platz 12, da wir in etwa landen werden alle unten reinrutschen können. Ausserdem ist die Frage ob Skibbe bleibt wenn das Saisonziel verfehlt wird.

  132. ein anderer Stefan

    ZITAT:

    “ YEAH! Platz 2. „

    HINTER BOCHUM! :-(

  133. die holen wir noch ein, Bochum ist grauer als wir

  134. Wir san jo die lustigen Holzhacker Buben…

  135. Nein, ich habe keinen Hals. Warum denn? Klar, es klappt noch nicht alles, aber die Mannschaft hat doch gezeigt, dass sie will. Das wird schon. Bereits gegen die Bayern!

  136. Was war jetzt nochmal der Grunde warum es gegen Robben klappen soll? Der Wille? Da darf man ja gespannt sein. Ernst gemeint ist es nicht, oder?

  137. Warum sollte das weniger ernst gemeint sein als ein weghauen von Hannover oder Schalke oder Köln oder Gladbach oder Hamburg oder Stuttgart oder …

    Die kochen auch nur mit Wasser.

  138. Da stimme ich zu. Ich glaube nicht dass unsere Mannschaft überhaupt noch einen der Restgegner wechhaut. Bin gespannt in welche Richtung es nach verfehltem Saisonziel und Trainerwechsel geht.

  139. verfehltes Saisonziel? Ists schon aus? Oder suhlt sich da einer im Negativismus?

  140. „Die kochen auch nur mit Wasser.“

    Richtig, und nicht vergessen: Mal gewinnste, mal verlierste. So ist das eben im Fußball.

  141. Das ist doch das Schöne am Sport: Es geht nicht nur darum zu gewinnen. Sport muss auch Freude machen.

  142. „Sport muss auch Freude machen.“

    Mir sind Ergebnisse auch nicht so wichtig, will nur schönen Fußball sehen.

  143. ahhhh. welch fröhliche stimmung hier. ich tippe mal auf ein geplegtes 1:0 nächsten samstag. die bayern werden uns nicht ernst nehmen.

  144. ZITAT:

    “ Das ist doch das Schöne am Sport: Es geht nicht nur darum zu gewinnen. Sport muss auch Freude machen. „

    Ach Stefan, ich flenn gleich vor Rührung

  145. ZITAT:

    “ Das ist doch das Schöne am Sport: Es geht nicht nur darum zu gewinnen. Sport muss auch Freude machen. „

    Also irgendwie hab ich da ne andere Definition.

    Anyway, es gibt genügend andere die es besser wissen.

  146. @Stefan, so richtig verstehe ich Deine Beiträge heute nicht, das muss ich ja auch nicht, aber mit dieser Art fördert man nicht gerade die kritische Diskussion. Ich weiss das klingt hat, aber vielleicht ist es so, dass wenn man die Woche weniger Zeit zum lesen und persönlichen Diskuttieren hat, einem das hier am wochenende zelebrierte doch ein wenig fremder vorkommt, als das in den letzten Monaten der Fall war.

    Und genauso wie ich Deinen beitrag vom letzten Sonntag zu schwarz/weiß fand, finde ich Deinen heutigen zu rosa/rot.

    Sollte dies allerdings von Dir als dialektisches Mittel des Diskurses gemeint sein, dann ist Dir zumindest was mich betrifft gelungen.

    Ich brauchte nach meiner heutigen Rückfahrt aus Hannover (und ja auch der abend war nicht besser wie der Nachmittag) auch erst einmal ein paar Stunden des Nachdenkens und eine kurze Trainingseinheit, um ein paar Worte in Deine Richtung zu formulieren.

    Teile im wesentlichen die Einschätzungen, die wir gestern und heute hier lesen konnten und würde noch eine hinzufügen:

    – zum Glück haben wir schon genug Punkte gehamstert (Vorsicht Wortspiel), weil die ersten 45 Min gestern haben mich komplett ratlos hinterlassen

    – und die Eintracht ist immer noch mein Kind (Danke Heinz für das Sprachkleid), das ich niemals fallen lassen werde, egal wie ungezogen es manchmal auftritt.

    – nächsten Samstag wird zum Glück eine andere Mannschaft auf dem Platz stehen und warum sollte das nicht mal für den einen oder anderen einen Neuanfang darstellen…

  147. ZITAT:

    “ Das ist doch das Schöne am Sport: Es geht nicht nur darum zu gewinnen. Sport muss auch Freude machen. „

    Sport muss auch FreuNde machen.

    Die integrative Kraft des Sports.

    Ach, ich gönne den lieben Niedersachsen die Punkte.

  148. Wichtig ist doch die Liebe zum Sport.

  149. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das ist doch das Schöne am Sport: Es geht nicht nur darum zu gewinnen. Sport muss auch Freude machen. „

    Sport muss auch FreuNde machen.

    Die integrative Kraft des Sports.

    Ach, ich gönne den lieben Niedersachsen die Punkte. „

    Jeep, du hast alles verstanden, so isses!

  150. ZITAT:

    „Jeep, du hast alles verstanden, so isses! „

    Und wenn ich gekonnt hätte, hätte ich noch ein paar Herzchen gemalt.

  151. Das übernehme ich gerne für Dich.

    ♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

  152. @156

    wie süüüüüüß!

  153. Aber ja doch, Fußball ist zuckersüß.

    Soll doch der Bessere gewinnen, das ist doch wenigstens gerecht!

  154. Na gut, wir werden alle sterben. Also, kommt mit auf die andere Seite, dort, wo das Gras immer grüner ist …

    http://www.hertha-blog.de/1995......html

    Huch, das war doch ganz grün und saftig. Vor wenigen Monaten noch. Wirklich.

  155. „♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡“

    Echt süß. Das ist der Fußball, den ich sehen will!

  156. Die Hölle das sind die anderen.

  157. ZITAT:

    “ „♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡“

    Echt süß. Das ist der Fußball, den ich sehen will! „

    Schön das wir uns alle so einig sind.

    @Kid

    Hier IST alles saftig und grün!

  158. Hand auf eines der Herzen da oben: Hannover hat die Punkte dringender gebraucht als wir, oder?

  159. ZITAT:

    “ Die Hölle das sind die anderen. „

    Immer.

    ZITAT:

    “ @Kid Hier IST alles saftig und grün! „

    Ich weiß. Ich habe es nie vergessen. Ich hätte nur nicht gedacht, dass ich nach nicht einmal 9 Monaten wieder das Zeug schreibe, das ich schon zu Zeiten des anderen Trainers gepinselt habe.

  160. ist nur Schade, dass wir jetzt lange auf die Möglichkeit der Revanchenahme an Hannover warten werden müssen

  161. ZITAT:

    “ Hand auf eines der Herzen da oben: Hannover hat die Punkte dringender gebraucht als wir, oder? „

    Ja.

  162. ♥♥♥

    3 Herzen in Hannover gelassen. Das ist einfach nur fair.

  163. ZITAT:

    “ Hand auf eines der Herzen da oben: Hannover hat die Punkte dringender gebraucht als wir, oder? „

    Ich bin stolz auf unsere Mannschaft das sie das auch so gesehen hat.

  164. @164

    Wohl wahr. Und es riecht genauso.

  165. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hand auf eines der Herzen da oben: Hannover hat die Punkte dringender gebraucht als wir, oder? „

    Ja. „

    und ein schönes Stadion haben sie auch und eine AWD Arena Karte, leckeres Bier, tolle Currywurst – alles vom feinsten, sogar das Wetter war gestern klasse, Sonnenschein 15 Grad, ein Hauch von Frühling lag in der Luft in der Nähe vom Maschsee

  166. @ blockwart stefan, welcher weichspüler war denn im apfelwein? wirkt wie eine eintracht-anti-depressiv-droge! was steckt dahinter?

  167. so simmer halt.

    der kicker meldet null tore in sinsheim.

    sinsheim ist einfach trostlos. noch nicht mal tore ham die da.

    http://de.wikipedia.org/w/inde.....0318163106

  168. „der kicker meldet null tore in sinsheim.“

    der Kick passt sich dem an… die Bundesliga wird eben auch immer schlechter und schlechter, der einzig gute Kicker ist Robben und der spielt nächste Woche bei uns

  169. ZITAT:

    “ @164 Wohl wahr. Und es riecht genauso. „

    Das Gras oder das Zeug, das ich schreibe? :-)

  170. Du reagierst doch nur Kid.

  171. ZITAT:

    “ Du reagierst doch nur Kid. „

    wie war alle nur sklaven des systems sind

  172. ZITAT:

    “ Du reagierst doch nur Kid. „

    Wie immer. Ich bin eben einfach nur Mittelmaß. Die Spitze agiert. Und wenn es im Hintergrund ist.

  173. Ich habe mich entschlossen bis auf Weiteres nur noch Positives zu unserem Verein zu vermelden.

  174. ZITAT:

    “ wie war alle nur sklaven des systems sind „

    Moment … Ich bin Sklave der Diva, nicht des Systems.

    Aber die Diva rührt sich ja auch nicht mehr. Kein Wunder. Strampel‘ mal im Zement.

  175. ZITAT:

    “ Ich habe mich entschlossen bis auf Weiteres nur noch Positives zu unserem Verein zu vermelden. „

    ui, längerer Schreibstreik?

  176. ZITAT:

    “ Ich habe mich entschlossen bis auf Weiteres nur noch Positives zu unserem Verein zu vermelden. „

    Damit ist meine Frage aus #23 beantwortet. Viel Erfolg. ;-)

  177. ZITAT:

    “ Ich habe mich entschlossen bis auf Weiteres nur noch Positives zu unserem Verein zu vermelden. „

    Im Spiel in Hannover hat sich niemand verletzt, außerdem hat Udo Lattek heute morgen im Doppelpass gesagt: „Hannover hat nur mit Glück gewonnen!“

  178. „Moment … Ich bin Sklave der Diva, nicht des Systems. „

    http://www.spreeblick.com/2010.....more-28956

    Read on my dear, wie es Johnny pflegt zu sagen

  179. Ich werd dir nicht länger auf die Nerven gehen.

  180. Warum darf der Berliner Herzchen? Absteigerbonus?

  181. ZITAT:

    “ Ich habe mich entschlossen bis auf Weiteres nur noch Positives zu unserem Verein zu vermelden. „

    Finde ich gut !

  182. „Damit ist meine Frage aus #23 beantwortet. Viel Erfolg. ;-) „

    hoffentlich zahlen die besser

  183. Wenns jetzt wieder positiver zugeht, möchte ich mal in den Ring werfen, daß man von erfahrenen Buli Kickern erwarten darf, eine HZ ohne gelbe Karte auszukommen, wenn gelbrot droht.

    Also Skibbe erstmal NICHT raus.

  184. Sorry, ich wollte mal testen, ob Sonderzeichen auch im Namen funktionieren

  185. „Wenns jetzt wieder positiver zugeht, möchte ich mal in den Ring werfen, daß man von erfahrenen Buli Kickern erwarten darf, eine HZ ohne gelbe Karte auszukommen, wenn gelbrot droht.“

    Wichtig ist hart spielen. ♥

  186. und alles nur weil keiner im Fritsche war, oder täusche ich mich?

  187. Mir geht niemand auf die Nerven. Ich bin guter Dinge.

  188. Mir platzt der Kragen vor Neid – wegen die Herzchen. Demütigend. Jetzt weiss ich, wie Caio sich fühlt.

  189. „Wichtig ist hart spielen. ♥ „

    …T-Bär hart wie ein Seidenschal.

  190. ich habe euch auch lieb ♥

    (klappts mitm Herzchen?)

  191. T-Bär boxt das Leder in den Lauf von Franz…

  192. ZITAT:

    “ YEAH ♥ „

    Der Habsburger verwertet die Herzchen Preußens.

  193. ZITAT:

    “ Ich werd dir nicht länger auf die Nerven gehen. „

    Manchmal weiß ich nicht, was du meinst. Und jetzt nicht mal, wen. :-)

  194. Wichtig ist Bochum ♥

  195. Gerade lese ich, dass wir nicht mal mehr in der Formel 1 gegen den Italiener gewinnen können.

  196. Rücke mal Formel I Fans indeologisch sehr nahe an Bayernkunden.

  197. Ich wollte es ja nur anmerken. Entschuldigung.

  198. Das Formel 1 Gegenstück zur Gelb-Roten Karte für Teber ist dann wohl ein kaputter Auspuff…

  199. Bremen führt.

  200. Törchen ♥

  201. Tor Bremen ®

  202. Olé Hoffenheim überholt uns nicht!

  203. Das zweite Indiz bajuwarischer Gesinnung unseres Blogwarts.

  204. Das ist gut. Hoffenheim mag ich nicht.

  205. „Das ist gut. Hoffenheim mag ich nicht.“

    Endlich, Stephan ist wieder da!

  206. „Stephan“

    Ohne PH natürlich, sorry ♥

  207. „Ohne PH natürlich, sorry ♥ „

    Stean?

  208. ♥ ♥ ♥ ♥

    ♥ ♥ ♥ ♥

    ♥ ♥ ♥ ♥

    ♥ ♥ ♥ ♥

    ♥ ♥ ♥ ♥

    ♥ ♥ ♥ ♥

  209. @218. Isaradler:

    Ein ♥ für jeden noch zu vergebenden Punkt?

  210. Müssen Herzchen nicht rot sein?

    ♥ ♥ ♥ ♥

  211. Schade, wieso gehen Farben nicht?

  212. das sind alles Raucherherzchen

  213. in mir herscht Leere.

    einzig Herthas Probleme lassen mich unsere vergessen, sowas ist mal echt krass. Das wünscht man keinem Verein.

  214. Spaß mit Sonderzeichen.

  215. das Motivationsglas ist zu ¾ voll

  216. schreibt man meinen Ümit jetzt mit Ù oder mit Ú oder mit Û oder gar nur mit Ü??

  217. ZITAT:

    “ Spaß mit Sonderzeichen. „

    Nach Alkohol und Fußball kommen die Sonderzeichen. Die alte Geschichte.

  218. ach herrje, der Taxi-Fritze kommentiert LEV gg. HSV

  219. Nach der Niederlage in Hannover, den unschönen Szenen in Berlin, der Mainzer Bedürfnisse über andere schlecht reden zu müssen, ist die Hoffenheimer Niederlage für mich das einzig Positive an diesem Bundesliga-Wochenende.

    Und der Robben hat ein guten linken Schuss. Sollte man sich eventuell für kommenden Samstag merken. Könnte vielleicht von Bedeutung sein.

  220. Naja. Die Bayern haben sowieso den ein oder anderen Spieler mit einer gewissen Qualität. Das sollte uns aber nicht ängstigen. Wir können die packen.

  221. Das mit dem HTML-Code muss doch irgendwie funktionieren…

  222. ZITAT:

    “ Naja. Die Bayern haben sowieso den ein oder anderen Spieler mit einer gewissen Qualität. Das sollte uns aber nicht ängstigen. Wir können die packen. „

    Hast Du heute Betablocker genommen ? Alles so tuffi hier.

  223. ein anderer Stefan

    mit bisschen php müsst man doch um jedes herzchen ein span style color:red setzen können :)

  224. Es wird nicht funktionieren.

  225. @neeko

    Un? Ansage? Wie war’s?

  226. ZITAT:

    “ @neeko

    Un? Ansage? Wie war’s? „

    Gut. So zwischen 01:56 und 01:57, schätzungsweise. Bin aber zufrieden. Und der Zieleinlauf im Stadion vor der Gegengerade war echt schön :)

  227. Das ist eine prima Zeit. Glückwunsch!

  228. Der ist ja schneller als unser Kajo. :-(

  229. Unsinn. Caio ist schneller.

  230. „Unsinn. Caio ist schneller.“

    Wirklich? Super, hatte mich schon kurz erschreckt.

  231. ZITAT:

    “ Unsinn. Caio ist schneller. „

    Pfft.

  232. ZITAT:

    “ Das ist eine prima Zeit. Glückwunsch! „

    Danke !

  233. Caio muss allerdings auch keine zwei Stunden laufen können.

  234. Apropos Caio!

    Wie fandet ihr ihn denn gestern? Hat Spaß gemacht ihm zuzusehen, nicht?!

  235. Er war mit Sicherheit eine Bereicherung für das Offensivspiel.

  236. Hallo? ♥

  237. „Er war mit Sicherheit eine Bereicherung für das Offensivspiel.“

    Absolut!

  238. ZITAT:

    “ Hallo? ♥ „

     Stößerchen 

  239. Caio? Bei ihm geht es mir wie früher mit Modern Talking: Ich weiß, ich kann nichts dagegen tun, aber ich weiß auch, dass es irgendwann vorbei sein wird.

  240. Rasender Falkenmayer

    Tach

    Ein langweiliges Spiel aber endlich mal wieder ein Sieg – diese meine Prognose muß ich als falsch bezeichnen. Prodesse et delectare – immerhin insofern ein Erfolg.

    Da meine Frau aber bekennde Anhängerin von Astrid Beyoncé, Thomas Tröte und den hiesigen Bonbonwerfern ist, bin ich derzeit einer gewissen häuslichen Häme ausgesetzt.

    Und wie geht’s Euch so?

  241. ZITAT:

    „Da meine Frau aber bekennde Anhängerin von Astrid Beyoncé, Thomas Tröte und den hiesigen Bonbonwerfern ist, bin ich derzeit einer gewissen häuslichen Häme ausgesetzt.

    Ich kenne da ´nen guten Anwalt ;)

  242. Adler ist ein Oka.

  243. Wenn er raus geht…

  244. Oder ist Oka ein Adler ?

  245. Wie ich es schon ahnte, Geeeerd konnte gestern nicht mit den feurigen Hannoveranern feiern (darf er wahrscheinlich auch nicht, zumindest öffentlich). Er weilt in Moskau und das Mutterschiff weiß zu melden, dass ihn diesmal nicht etwa sein Freund Wladi dorthin zog, sondern – man höre und staune – „Arbeit“, so die FR.

    http://www.fr-online.de/in_und.....1&

  246. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Da meine Frau aber bekennde Anhängerin von Astrid Beyoncé, Thomas Tröte und den hiesigen Bonbonwerfern ist, bin ich derzeit einer gewissen häuslichen Häme ausgesetzt.

    Ich kenne da ´nen guten Anwalt ;) „

    Danke, bin Selbstheiler.

    Wenigstens hatte der große dunkle Mann mit den verrückten Haaren keine Gelegenheit, sein Trikot auszuziehen.

    Am besten schicken wir die 3 Punkte nächse Woche mit der Post nach München und trainieren noch mal. Dann bekommen wir zumindest keine Sperren und können vielleicht unseren unbestrittenen Einsatzwillen wieder mit etwas Spielkultur würzen.

  247. Rasender Falkenmayer

    Warum man bei einem Rückstand den erfolgreichsten Torschützen und den Mittelstürmer auswechselt, muß man mir allerdings noch erklären.

  248. Also das mindeste ist, dass sich die Bayern die Punkte abholen kommen. Per Post wird nichts verschickt. ;-)

  249. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ Also das mindeste ist, dass sich die Bayern die Punkte abholen kommen. Per Post wird nichts verschickt. ;-) „

    Unfrei?

  250. Übrigens:

    Bei soviel Herzchen hier heute darf diese Meldung nicht fehlen

    http://www.bild.de/BILD/sport/.....undin.html

  251. Und:

    Der Kicker bekommt, zumindest in Papierform, Konkurrenz:

    http://www.presseportal.de/pm/....._sport_tag

  252. ♡♥ Kießling ❤ ♡

  253. Und nochmal Kiessling

  254. …. wie ein Torpedo.

  255. Um den kommt Jogi echt nicht rum.

  256. ZITAT:

    “ Um den kommt Jogi echt nicht rum. „

    Quatsch, 1-Tor-Klose und 2-Tor-Lukas sind immer noch weit vorne.

  257. Heute kein Pudding, gar nicht mal so schlecht ;-)

  258. Das nenne ich mal eine Antwort auf einen Anschlusstreffer.

  259. bumm, 3:2, bumm, 4:2, das ist Fussball

  260. Das Spiel ist nicht übel.

  261. warum sieht man sowas bei uns nie? Ach genau, hinten muss sicher sein, 2 vorsichtige Sechser, flügellahme Aussen, und der einzige ST spielt gegen die Eckfahne.

  262. Das wird noch. Fünf Jahre Funkel-Fußball treibt man der im Grunde selben Mannschaft nicht in neun Monaten aus. Geduld, junger Mann.

  263. Am Eckfähnchen ein Stürmchen entfachen, yeah! ❤

  264. YEAH, im Tippspiel 19(!) Plätze gutgemacht, vor auf den 31-ten

  265. ZITAT:

    “ Das wird noch. Fünf Jahre Funkel-Fußball treibt man der im Grunde selben Mannschaft nicht in neun Monaten aus. Geduld, junger Mann. „

    ich übe mich in Geduld und in meinem Mantra – „noch 8 Spiele“

  266. „Noch 8 Spiele“ kann kein Mantra sein. Denn schon am Samstagabend sind es nur noch sieben.

  267. ZITAT:

    “ „Noch 8 Spiele“ kann kein Mantra sein. Denn schon am Samstagabend sind es nur noch sieben. „

    es ist ein flexibles

  268. Ein flexibles Mantra. Das gefällt mir. Das gefällt mir sehr!

  269. ZITAT:

    “ Das wird noch. Fünf Jahre Funkel-Fußball treibt man der im Grunde selben Mannschaft nicht in neun Monaten aus. Geduld, junger Mann. „

    Muss das nicht:

    „Funkel-Fussball™“

    heissen?

  270. ZITAT:

    “ Das wird noch. Fünf Jahre Funkel-Fußball treibt man der im Grunde selben Mannschaft nicht in neun Monaten aus. Geduld, junger Mann. „

    Viel wichtiger für mich ist doch inzwischen die Frage, wem unserer Spieler ist dieser Fußball überhaupt „auszutreiben“ und wer kann es einfach nicht besser.

  271. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ Übrigens:

    Bei soviel Herzchen hier heute darf diese Meldung nicht fehlen

    http://www.bild.de/BILD/sport/.....undin.html

    na, die hat aber auch einen Parmaschinken

  272. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das wird noch. Fünf Jahre Funkel-Fußball treibt man der im Grunde selben Mannschaft nicht in neun Monaten aus. Geduld, junger Mann. „

    Muss das nicht:

    „Funkel-Fussball™“

    heissen? „

    Nein, das „ß“ gibt es noch, und zwar verbindlich. So zum Beispiel in den schönen Wörtern „Schweiß“ und „Fuß“. Nur so als Beispiel.

  273. Rasender Falkenmayer

    Funkel war ein guter Trainer, dem wir viel zu verdanken haben.

  274. *polier*

    leid er mir tut in der großen stadt an den toren zu sibirien, wo di sitten sind so rau…

  275. *e und ha hinnerhergeschmissen*

  276. Hat hier jemand Funkel gesagt?

    *polier*

  277. der ist ja bald wieder frei, der Friedhelm. Und wenn der Skibbe dann auch bald weg ist…

  278. ZITAT @ 55 ekrott:

    “ Siehst Du das nach der berühmten Nacht mit dem Schlaf dazwischen noch immer so ??“

    Sorry ekrott, die Antwort auf die Frage nach der Zukunft der „Altvorderen“ blieb auch nach dem heutigen Mittagschlaf noch offen.

    Was mir durch den Kopf ging:

    Könnte es sein, dass wie weiland bei Friedhelm Funkel nach dem Trainer auch bei den Spielern die Generation das gelobte Land der Spitzenplätze nicht mehr erreichen wird, die uns zwar aus der 2. Liga heraus und ins Mittelfeld geführt hat, deren Kräfte aber nun erschöpft sind und die gar nichts anderes kennen als höchstens Mittelmaß?

    Denen natürlicherweise dieses Siegergen fehlt, dass man in der Höhenluft der Europe-League Plätze braucht?

    Aber da müsste man wahrscheinlich genauer hingucken. Richtig besehen würde das eigentlich nur auf die „älteren Semster“ wie Nikolov, Pröll, Chris, Köhler Spycher oder Amanatidis zutreffen.

    Typische Protagonisten wären da aber auch nur Nikolov, Köhler oder Spycher, denen immer wieder ein vergleichsweise endliches Leistungsvermögen unterstellt wird.

    Aber eben solide genug, um zumindest als stabiler Unterbau einer Truppe, die nie nur aus 11 Spielern bestehen kann, eine wichtige Rolle zu spielen. Und die darüber hinaus fürs Binnenklima wichtige Bedeutung haben.

    Spieler wie Chris oder Amanatidis macht eher ihr Körper zu schaffen, als fußballerische Klasse, um ganz oben mitzuhalten.

    Marko Russ, Patrick Ochs und Alex Meier dagegen kommen – obwohl von Anfang an dabei – im Grunde jetzt erst in das Alter, in dem sie „aus Erfahrung gut“ werden.

    Zu meinem „Schatzkästlein“ gehört eine Seite aus der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 4. Juli 2004 „Ein Marathonlauf für die neue Eintracht“. Friedhelm Funkel stellt seine Neuverpflichtungen vor:

    Zitat 1:

    „Alexander Meier, 21 Jahre, Mittelfeld, 6 Bundesliga- (FC St. Pauli, Hamburger SV)und 23 Zweitligaspiele (FC St. Pauli), kommt vom Hamburger SV: „Er kann in der Offensive mehrere Positionen spielen. Er ist laufstark und tchnisch beschlagen .. Ein Spieler mit Zukunft.“

    Heute: 27 Jahre, 124 Bundesliga-Spiele (28 Tore), 57 Zweitliga-Spiele (16 Tore)

    Zitat 2:

    Patrick Ochs, 20 Jahre, Abwehr, kein Zweit- oder Bundesligaspiel, kommt von den Amateuren des FC Bayern: „Ein Spieler für die rechte Abwehrseite, sehr schnell, muss aber als junger Spieler noch viel lernen. Ich bin auf seine Entwicklung gespannt.“

    Heute: 25 Jahre, 138 Bundesligaspiele (2 Tore), 28 Zweitliga-Spiele (1 Tor)

    Zitat 3:

    „Marco Russ, 19 Jahre, Abwehr, kein Zweit oder Bundesligaspiel, kommt aus der Eintracht-Jugend: „Ich warte auf die ersten Trainingseindrücke und dann wollen wir mal sehen.“

    Heute: 24 Jahre, 122 Bundesliga-Spiele (10 Tore), 3 Zweitliga-Spiele (kein Tor).

    Die Jungs kommen erst jetzt ins beste Fußballalter, da ist – hoffentlich! – noch Steigerungspotential drin. Bleiben.

    Alles in allem aber mal abgesehen von Amanatidis und Spycher keine Spieler mit internationaler Erfahrung.

    Die „Neuen“ Schwegler, Teber und Maik Franz haben zuletzt auch aus unterschiedlichen Gründen gefehlt oder geschwächelt, aber sie sind derzeit die einzigen, die überhaupt für Neues stehen, aber auch nicht für die ganz große Klasse. Schwegler noch am ehesten mit Steigerungspotential, zudem Nationalspieler. Maik Franz ein abgezockter Typ, aber auch eher für solide Arbeit stehend. An Teber scheiden sich die Geister.

    Je mehr ich schreibe merke ich mehr und mehr:

    alles solide Spieler, aber keine Übertruppe, die sich ernsthaft dem ewigen Kreislauf von Sieg und Niederlage, Erfolgs- und Mißerfolgsserie entziehen könnte.

    Da verliert man dann auch schon mal in Hannover. Und Tore fallen immer dämlich. Sagen dieses Wochendende bestimmt auch die ebenso leidgepüften Fans aus Bochum, Köln und Gladbach.

    Bleibt noch die bei uns seit Jahren bei uns eifrig gepflegte Hoffnung auf die Comebacks aus den eigenen Reihen. Ob Fenin, Amanatidis und Bajramovic die erfüllen können, bleibt offen. Auf Fenin können wir derzeit kurzfristig noch am ehesten realistisch hoffen. Auch noch ein junger Internationaler, dem die Zukunft im Grunde offen steht.

    Neue Männer braucht das Land? Mit einem um 2 Mio Euro aufgestockten Personaletat? Alles nicht so einfach.

    Was wollte ich eigentlich sagen? Bin müde und weiß es nicht mehr so ganz genau. An der Niederlage in Hannover hat sich – fürchte ich – damit nichts geändert.

    Bevor ich diesen Text jetzt deprimiert lösche: Einfach raus damit. Es kann ja nur besser werden. Samstag geht es ja „nur“ gegen Bayern.

    Na dann gute Nacht und eine schöne Woche.

  279. Dass das nächste Spiel immer das Schwerste ist trifft diese Woche besonders zu.

    Die sch**ß Bayern hatten in den letzten Wochen reichlich Dusel (wie gewohnt von denen). Wer soll hinten dicht halten? Ich erwarte ein Spiel mit 10 Mann verteidigen (egal wer) und als Ergebnis ein 0:2.

    Bin halt Fundamental-Optimist.

  280. Die armen Robben!

  281. wenn Hilde raus geht, muss sie ihn haben!

  282. Pitsch

  283. Herz ist Trumpf!

  284. Sehr souverän.

  285. ZITAT:

    “ Dass das nächste Spiel immer das Schwerste ist trifft diese Woche besonders zu.

    Die sch**ß Bayern hatten in den letzten Wochen reichlich Dusel (wie gewohnt von denen). Wer soll hinten dicht halten? Ich erwarte ein Spiel mit 10 Mann verteidigen (egal wer) und als Ergebnis ein 0:2.

    Bin halt Fundamental-Optimist. „

    Nix gibt’s!

    Sicheres Nullnull!

  286. http://www.tagesspiegel.de/mei.....41,3057266

    „Wenn Hertha nicht mehr erstklassig ist, dann wird sich auch die Stadt zweitrangig anfühlen: noch unfertiger, noch schmutziger, noch ärmer.“

    :)

  287. „“Wenn Hertha nicht mehr erstklassig ist, dann wird sich auch die Stadt zweitrangig anfühlen: noch unfertiger, noch schmutziger, noch ärmer.”“

    Yeah!

  288. concordia-eagle

    ZITAT:

    http://www.tagesspiegel.de/mei.....41,3057266

    „Wenn Hertha nicht mehr erstklassig ist, dann wird sich auch die Stadt zweitrangig anfühlen: noch unfertiger, noch schmutziger, noch ärmer.“

    :) „

    Selten einen dooferen Artikel gelesen.

    „Auch Schalke musste zum Saisonbeginn sparen, musste gute Spieler verkaufen.“

    Ach ja? Wen denn?

    Auch alles andere ist Quatsch. Wenn die schönste Stadt dieses Planeten 3 Abstiege verkraftet, dann können es die Berliner auch.

    Übrigens, für mich ist und bleibt Bonn die Hauptstadt. Ich mag Berlin net und mir tun alle leid, die da leben müssen (nicht die, die da leben wollen).

  289. Mein einziger Gedanke dieser Tage:

    Eintracht Frankfurt ist Eintracht Frankfurt und bleibt (momentan) auch Eintracht Frankfurt.

    Amen.