Eintracht Frankfurt Lieber Pirmin Schwegler…

… schön dass Sie wieder zur Mannschaft gestoßen sind. Schön, dass Sie klarstellen, dass Sie damals, direkt nach dem Abstieg, „ein bisschen falsch zitiert wurden“. Als man behauptete, sie hätten gesagt Sie seien mitverantwortlich für den Abstieg, Sie wollen nun mithelfen, dies zu reparieren. Heute sagen Sie solche Sachen wie „niemand weiß was morgen ist“. Hoffentlich ist das ein bisschen richtig zitiert.

Eine Frage nur, Herr Schwegler: als Sie damals den Vertrag unterschrieben bei der Eintracht, der, der auch im Unterhaus gilt, hat man Sie da mit dem Messer bedroht oder sonst wie unter Druck gesetzt? Oder hat Ihr Berater ein mieses Spiel mit Ihnen getrieben? Nein? Sie wussten also was Sie taten, aber natürlich nicht, was morgen sein würde, denn das weiß man ja nie so genau? Es war alles okay? Die Erste Liga war damals schon Erste Liga, die Zweite das Unterhaus? Die „Nati“ gab es da schon?

Prima, wollte ich nur mal wissen. Dann wünsche ich noch frohes Schaffen da unten.

Ihr Blogwatz

Schlagworte:

178 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Da reg ich mich schon lange nicht mehr drüber auf, der heutigen Spielergeneration geht doch der Verein, bei dem man gerade angestellt ist, sowieso am Allerwertesten vorbei. Trotz aller blumigen Worte dieser Herren nach den jeweiligen Vertragsunterzeichnungen.

    Wenn Herr Schwegler keinen Bock hat 2. Liga zu spielen, soll er sich halt verpissen, nach der Rückrunde hat er sich eigentlich auch nichts anderes verdient, ich trauere ihm nicht hinterher.

  2. Schön Stefan. So ähnlich haue ich auch gerade auf die Tasten, um meine Gedanken zu ordnen. Nur mit weniger netten Worten.

    Neben seinem wunderbaren „ausbügeln“-Satz sagte er noch dies: „Ich habe einen Vertrag für die Zweite Liga, und ich denke, Verträge sind dazu da, um eingehalten zu werden.“

    Der fnp am 10. Mai. Ich vermute, er hat die Passagen sich absegnen lassen. Aber gut dass wir den Wende-Aal haben, find ich. Sonst hätte ich heute morgen nix, über das ich mich so richtig aufregen könnte…

  3. A sitzunde Saager isch glich vil wärt wie en liggunde Schiisser.

    http://de.wikiquote.org/wiki/S.....%C3%B6rter

  4. Schwegler hat seit einem halben Jahr überhaupt nichts mehr gebracht, war immer ein „Miesepeter“.

    Hat selber Ansprüche, denen er selbst nicht gerecht wird.

    Überschätzter Mitläufer, ist kein Führungsspieler sondern ein Weichei. Glänzt seit zwei Jahren nur mit Interviews, ist und war nicht in der Lage, etwas zu ändern in der Mannschaft. Deshalb wird er außer viel Geld in seiner Karriere nichts erreichen.

  5. Samstägliches Morsche.

    Ach der Schwegler. für mich ist der schon seit dem unsäglichen „Pesrspektiven-Inteview“ eigentlich nicht mehr existent. Solche Aussagen kann ich ja ab. Ganz ehrlich, wenn ich von meinen Mitarbeitern sowas höre weiss ich doch auch was die Stunde geschlagen hat. Persönlich bin ich ihm noch nichtmal sauer, aber für seine Persönlichkeitsentwicklung würde ich mich schon einsetzen. So rein lernteschnisch. Solche Aussagen gehören sich nicht. Punkt. Zumindest nicht in die Öffentlichkeit. Punkt.

    Und ich bin schon der Meinung, das ein „starker“ Arbeitgeber in der Lage sein sollte seinen angstellten zu verdeutlichen das der längere Arm hier zum Beipiel an der Schulter von (damals HB) angewachsen ist.

  6. ZITAT:

    “ Neben seinem wunderbaren „ausbügeln“-Satz sagte er noch dies: „Ich habe einen Vertrag für die Zweite Liga, und ich denke, Verträge sind dazu da, um eingehalten zu werden.“

    Das ist ein bisschen falsch zitiert worden nehme ich an.

  7. Natürlich. Er sagte bestimmt „Verträge sind NICHT dazu da…“ Dieser Schwyzer Dialekt ist aber auch zweideutig das.

  8. Er ist ein guter Junge

  9. Schwegler = Schlaffke (Berliner Dialekt von schlaff, wie nix drauf),Skibbetyp, seit dem Pokalspiel in Aachen völlig daneben, keine Verstärkung, gerade nicht für die 2. Liga = weg, adeeeee miteinand!

  10. Danke Stefan. Du sprichst vielen aus der Seele, auch wenn die Schweizer Neutralität natürlich längst niemanden mehr überrascht. Seufz…

  11. Was für ein Schwachsinn. Sorry, irgenwann solltet ihr auch mal wieder runter kommen. Diese Kicker sind doch nicht eure persönlichen Sklaven die ihr wie russische Großgrundbesitzer nach Belieben vom Hof jagen könnt. Auch das jetzige in Zweifel ziehen der fußballerischen Fähigkeiten von Schwegler finde ich gelinde gesagt lachhaft. Erst Hosianna und jetzt kreuziget ihn. Shicegal um wen es sich handelt. Spieler mit völlig unterschiedlichen Charaktereigenschaften und technischen Anlagen werden hier behandelt , als ob sie Kinderschänder wären oder als ob sie Vater und Mutter erschlagen hätten.. Ich würde mal darüber nachdenken ob das Verlassen des Vereins auch andere Ursachen haben könnte, als die persönlichen Egoismen des Spielers X,Y oder Z.

    It takes two to tango…

  12. Meinst du nicht, das es eine Betrachtung Wert ist, wenn Spieler versuchen sich mit Äusserungen eine bessere Ausgangsposition zu verschaffen? Insgesamt hast du ja Recht. Das heute Top, morgen Flop ist schon auch – sagen wir merkwürdig.

  13. machen wir uns doch nichts vor. diese „prima jungs“ sind alle nur söldner und opportunisten.

    soll er doch gehen. am besten sofort.

    oder setzt ihn auf die tribüne bis sein vertrag ausläuft.

    und so einer wie ama wird weggejagt !

  14. Heinz, ich mache Schwegler keinen Vorwurf dass er die ehemalige Nummer eins verlässt. Wirklich nicht. Das blöde rumgeeiere geht mir auf den Sack.

  15. Bitte ganz ganz schnell verkaufen diesen Schwegler ! Für mich einer der Hauptschuldigen am Abstieg – erst Unruhe reingebracht durch die Nicht-Verlängerung, dann in der Rückrunde unterirdisch abgetaucht !!!! Wo war er denn, der selbsternannte „Führungsspieler“ in der entscheidenenden Phase. Er hätte doch die 1. Liga erhalten können… Deshalb bitte jetzt verkaufen wo es Angebote und Geld gibt. Herrn Schwegler, der für mich immer überschätzt war, werde ich keine Träne nachweinen. Anders bei Ama und Franz, sie hätten uns in der 2. Liga gutgetan.

  16. Heinz der Spielerversteher, Heinz der Alleswisser, Heinz der Oberguru, Heinz der Immerzeithaber, Heinz der Menschenfreund/je nach Laune auch Menschenfeind, Heinz der Millionärsberater, Heinz der Illusionist, Heinz der Pessimist, Heinz die 360 Grad_Leuchte, ebend die Stütze des Blogs….wie wäre es ohne Heinz? Kaum auszudenken! Hat Heinz eigentlich einen Vertrag für die 2. Liga?

  17. Erste zarte Flämmchen.

  18. Habe ich.

    Und ne Meinung habe ich auch.

  19. „… Deshalb bitte jetzt verkaufen wo es Angebote und Geld gibt. „

    Gibt es das? Die Bundesligisten haben Zeit.

  20. Alle 2012er raus.

    Wessen Vertrag nächstes Jahr endet, sähe ich persönlich gerne auf der Varkaufsliste.

    Sonst stehen wir nächstes Jahr, egal in welcher Liga ohne Spieler UND ohne (oder noch weniger) Geld da.

    Wer nicht gehen will: Tribüne. Man kann auch als Verein mal seine Meinung sagen.

  21. Pirmin Schwegler ist eines der ganz markanten Gesichter des Abstiegs der Eintracht. Zentnerlasten schien er auf den Schultern zu haben, wenn er aschfahl das Spielfeld betrat. So habe ich ihn jedenfalls gefühlt in Erinnerung, wenn ich an Stefans Bilder von den Heimspielen denke. Erdrückt von den Lasten. Das genau Gegenbild eines Führungsspielers.

    Und genauso durch den Wind kommt er seit einem halben Jahr in seinen Interviews daher. Ein gefundenes Fressen für die versammelte Truppe von uns gnadenlosen Quellenexegeten, die wir begierig jeden Wortfetzen auf die Goldwaage legen, um sie den bedauernswerten Wortakrobaten noch Monate, ach Jahre später, um die Ohren hauen zu können. Dabei müsste man spätestens seit den Worthülsen eines Kaiser Franz, die diesem wundersamerweise auch nie ernsthaft geschadet haben, wissen, was man davon zu halten hat.

    Aber dann wäre das Geschäft hier auch nur halb so aufgeregt. The Show must go on.

    Pirmin Schwegler wirkt jedenfalls alles andere, als sei er mit sich im reinen. Wenn einer den Abstieg noch nicht verdaut hat, dann er. Mit der Last des angeblich genialen Mittelfeldstrategen und Führungsspielers war und ist er ersichtlich überfordert. Die kurzen Interviewfetzen auf hr-online: Arg konfus und desorientiert kommt der Schweizer daher, übrigens ganz im Gegensatz zu Lehmann und Kessler, die durchaus wohltuend in der Lage zu sein scheinen, unfallfrei zu formulieren.

    Nüchtern betrachtet war Schwegler mit 23 Jahren Reservespieler bei Bayer Leverkusen – wie alt sind ein Mats Hummels oder Thomas Müller heute? – und anderthalb gute Spielzeiten machen noch nicht den Superstar. So weit ist er mit seinen 25 Jahren im Grunde (noch?) nicht. Was Hitzfeld ja auch so zu sehen scheint.

    Überschätzt? Vielleicht würde ihm ein Jahr in der zweiten Liga zum Reifen sogar persönlich ganz gut tun. Wobei Eintracht Frankfurt in einer recht komfortablen Sitaution ist. Mit Rode und Lehmann stehen auf der 6er-Position Typen bereit, die uns zumindest in der zweiten Liga womöglich viel besser zu Gesicht stehen. Und da Schwegler nach dieser Saison ohnehin ablösefrei wechseln kann, warum nicht noch ein gutes Geschäft mit ihm machen?

    Zumal er auch im ja möglicherweise noch laufenden Vertragspoker um eine Kaufoption für Stefan Bell – laut Heidel ist ja noch nicht alles fix – ein gutes Faustpfand sein kann. Wir kommen Mainz im Preis entgegen und die bewegen sich dafür bei unserem Neuzugang noch etwas in die richtige Richtung.

    Wobei Mainz laut „kicker“ zwar an Schwegler dran ist, gleichwohl aber angeblich einen „Offensiven“ fürs Mittelfeld suchen. Sind die denn da überhaupt am Richtigen? Na ja, ein Tuchel kann nicht irren.

    Und was den HSV anbelangt, der ja auch im Topf sein soll: Dort heißt es, dass erst der aufgeblähte Kader abgespeckt werden muss, bevor an Millionentransfers zu denken ist. Und ein paar Milliönchen für uns sollen es bitteschön schon sein, wenn der gute Pirmin denn wechselt.

    Misslich wäre nur, in der Einspielphase auf einer Schlüsselposition einen zentralen Mittelfeldakteur auf Abruf zu integrieren und dann plötzlich alles für die Katz ist. Und bis Ende August könnte sich das ja hinziehen, zumal in der Bundesliga ja wohl die ganz heiße Transferphase noch gar nicht begonnen hat.

  22. ok das mit dem Vertrag und der Meinung, nicht ok das mit sfrs-Millionär.

  23. Interessieren würde mich in diesem Zusammenhang, weshalb EF Spieler, die man bräuchte wie Schwegler, Franz und evtl. Russ nicht halten kann. Was steckt hinter der Aussage von Ochs „Ich wäre auch nach Wolfsburg, wenn Wolfsburg abgestiegen wäre und EF den Klassenerhalt gepackt hätte“? Weshalb hat Schwegler die damals angebotene Vertragsverlängerung nicht angenommen? Den Grund haben wir nie erfahren.

    Was fehlt den genannten Spielern bei EF bzw. was bewegt sie dazu EF zu verlassen. Sind sie evtl. genau so enttäuscht von den personellen Entscheidungen wie viele hier im Blog?

    Ich verweise auf Hertha BSC. Sie haben nach dem Abstieg zuerst den Trainer entsorgt und einen jungen Trainer geholt, der einen guten Ruf in der Branche hat und offensichtlich dazu beigetragen hat, dass Korsettstangen blieben und dem der sofortige Wiederaufstieg zugetraut wurde.

    Was haben wir? Nichts neues, alles wie bisher. Hier kann man nicht davon ausgehen, dass die Mission Wiederaufstieg gelingt sondern nur hoffen.

  24. „Was steckt hinter der Aussage von Ochs “Ich wäre auch nach Wolfsburg, wenn Wolfsburg abgestiegen wäre und EF den Klassenerhalt gepackt hätte”?“

    Zwei Möglichkeiten

    A) nichts, weil von Ochs

    B) VW kann selbs t in der 2. Liga besser zahlen als wir. Was mich nicht wundert.

  25. ZITAT:

    “ Heinz, ich mache Schwegler keinen Vorwurf dass er die ehemalige Nummer eins verlässt. Wirklich nicht. Das blöde rumgeeiere geht mir auf den Sack. „

    @Heinz:

    Ich stimme Stefan zu! Geht mir auch auf den Sack. Wenn du ehrlich bist Heinz, dann kannst du nicht mehr sagen, dass Schwegler ein super Kicker ist.

    Das war zum Beispiel Matthäus. Der war Führungsspieler, der war nie ein halbes Jahr so von der Rolle, auch nicht mit 25 Jahren.

    Deshalb bleibe ich dabei: Schwegler ist bestenfalls ein Durchschnittskicker!

  26. Eben Tom. Das sehe ich schon sehr ähnlich wie du. Schwegler ist mit der Gesamtsituation hier bei uns aber sowas von überfordert.

    Was mir aber nicht verständlich ist, weshalb er wiederholt so eigenartige Aussagen in den Interviews macht?

  27. ZITAT:

    Zwei Möglichkeiten

    A) nichts, weil von Ochs

    B) VW kann selbs t in der 2. Liga besser zahlen als wir. Was mich nicht wundert. „

    Kann sein. Als Arbeitnehmer schaust Du aber doch auch danach, wer sind meine Vorgesetzten, wer hat das Sagen, wie ist die Unternehmensphilosophie? Wenn Du Ochs dafür zu dumm hältst, so traue solche Überlegungen wenigstens seinem Berater zu.

    Mit meinem Beitrag meine ich eigentlich, EF hat sein Problem nicht gelöst!

  28. Und der letzte Absatz von Tom zeigt doch leider auch nur, dass wir keine wirklich exzellenten Möglichkeiten haben mit ihm was zu verdienen. Entweder das Ding geht jetzt über die Bühne, dann gibts halt was weniger, dafür haben wir ein wenig mehr Sicherheit in der Planung. BH könnte ihm aber auch Konkurenz vor die Nase setzen und warten bis „von oben“ bessere Angebote kommen, mit dem Risiko, das eben keines kommt und er nächste Saison einfach so weg ist.

  29. Schwegler hat ein IMO sehr vernünftiges Interview im besten Sportteil gegeben. Genau genommen ist ER es, der am längeren Ast sitzt. Auf eine deutliche Erhöhung seiner Bezüge (bei gleichzeitiger Vertragsverlängerung) hat er bereits im Januar verzichtet. Und das wird er jetzt umso mehr tun. Er würde seinen Vertrag auch einfach auslaufen lassen, ein Jahr 2. Liga spielen, um dann frei zu sein. Ein Modell, dass ein No-Go für Eintracht ist, zumal seine Position nicht unersetzlich ist. Ich hab’s schon gesagt, er wird einige Spiele machen (in denen er sich anbieten und seinen Preis hochtreiben kann) und bis spätestens 31.8 weg sein. Wir sind darauf vorbereitet.

    Ewige Treue oder all so ein Quatsch sollten wir uns seit Charly Körbel abschminken, selbst Oka war bereit, nach Duisburg (SMS „die zahlen gut“) oder nach NY zu wechseln.

  30. @ 25 p.hauser

    Weiß ich zwar auch nicht, aber vielleicht zwei Anätze:

    1. Perspektive

    In Frankfurt drohte nach dem verpatzten Start in die Rückrunde endgültig das ewige Mittelmaß. (PS: Es kam schlimmer)

    Patrick Ochs wurde vor gar nicht so langer Zeit mal im kicker auf seine sportlichen Highlights angesprochen. Er nannte – und das war im Jahr 2011 – den Aufstieg 2005 und das Pokalfinale gegen Bayern 2006.

    2. Geld

    In Wolfsburg wird mit völlig anderen Summen hantiert, egal wo die spielen. Der Vfl war in den vergangenen vier Jahren mit Einkäufen in Höhe von rund 144 Millionen Euro „Top-Shopper“ der Liga.

    PS: Und wäre beinahe statt uns abgestiegen.

  31. “ Mit Rode und Lehmann stehen auf der 6er-Position Typen bereit, die uns zumindest in der zweiten Liga womöglich viel besser zu Gesicht stehen. „

    Man sollte bei Rode aber auch nicht vergessen, dass er verletzungsanfällig ist und auch mal eine komplette Runde ausfallen könnte. Und was macht man dann ?

  32. ZITAT (Tom):

    “ Misslich wäre nur, in der Einspielphase auf einer Schlüsselposition einen zentralen Mittelfeldakteur auf Abruf zu integrieren und dann plötzlich alles für die Katz ist. Und bis Ende August könnte sich das ja hinziehen, zumal in der Bundesliga ja wohl die ganz heiße Transferphase noch gar nicht begonnen hat. „

    Eben! Deswegen: Entweder er bekennt sich jetzt zur Eintracht, oder gleich RAUS!

    (Ich habe dieses hier stark strapazierte Wort vorher noch nicht benutzt; erstmals letzte Nacht im Zshg. mit Schwegler!)

  33. ZITAT:

    “ “ Mit Rode und Lehmann stehen auf der 6er-Position Typen bereit, die uns zumindest in der zweiten Liga womöglich viel besser zu Gesicht stehen. „

    Man sollte bei Rode aber auch nicht vergessen, dass er verletzungsanfällig ist und auch mal eine komplette Runde ausfallen könnte. Und was macht man dann ? „

    Das ist ja der Scheiss, dass wir irgendwie jetzt jede Saison mit rechnen müssen, das 5,6 Spieler dauerverletzt sind. Da braucht es auf jeder Position einen gleichstarken Backup.

  34. ZITAT:

    “ … selbst Oka war bereit, nach Duisburg (SMS „die zahlen gut“) oder nach NY zu wechseln. „

    War er das wirklich? Da habe ich Zweifel. M.E. war das nur Taktiererei!

  35. Moin!

    Und, hat es heute Morgen schon wieder gerumpelt?

    Bin gespannt, ob uns heute als Farmteam von Mainzer Gnaden, weitere Perspektivspieler zugewiesen werden. Bei den Oberhausvereinen Hannover, Kaiserslautern, Freiburg, Augsburg gibt es doch bestimmt noch einige Bankdrücker die sich dort nicht durchsetzen…

    So einer war Schwegler ja auch mal und kann sich jetzt die Topvereine aussuchen. SGE der Ausbildungsverein.

  36. ZITAT:

    “ In Wolfsburg wird mit völlig anderen Summen hantiert, egal wo die spielen. Der Vfl war in den vergangenen vier Jahren mit Einkäufen in Höhe von rund 144 Millionen Euro „Top-Shopper“ der Liga.

    PS: Und wäre beinahe statt uns abgestiegen. „

    Erinnere mich nicht da dran! Da steigt in mir schon wieder die Wut hoch. Und Ochs hat wirklich nichts getan, um das zu „erreichen“!

  37. “ Eben! Deswegen: Entweder er bekennt sich jetzt zur Eintracht, oder gleich RAUS! „

    Er muss sich nicht bekennen. Es reicht wenn er seinen Vertrag erfüllt.

  38. Moin. Isser schon weg, der Schwyzer?

  39. ZITAT:

    , selbst Oka war bereit, oder nach NY zu wechseln. „

    Und das war mit der größte Fehler, dem verdienten Spieler diesen Wechsel nicht zu ermöglichen!!!!!

  40. ZITAT:

    „Mit Rode und Lehmann stehen auf der 6er-Position Typen bereit, die uns zumindest in der zweiten Liga womöglich viel besser zu Gesicht stehen.“

    Man sollte bei Rode aber auch nicht vergessen, dass er verletzungsanfällig ist und auch mal eine komplette Runde ausfallen könnte. Und was macht man dann ? „

    Dann haben wir immer noch Clark. Und Benni Köhler hat bis zu seinem eklatanten Formverfall in Saisonhälfte zwei in der Vorrunde Chris auf der 6er-Position hervorragend vertreten. Chris, von dem wir im Übrigen gar nicht mehr sprechen, vielleicht wäre der, wenn er denn wieder auf die Beine kommt, zum absehbaren Karriereende hin, sogar als Back-Up denkbar. Viele Spiel hat er in einer Saison ja ohnehin nie gemacht.

    Unter dem Strich: Im Mittelfeld haben wir auch ohne Schwegler eine Reihe von Optionen, die Position eines kreativen Spielmachers mal ausgeklammert, aber den hatten wir letzte Saison auch nicht, was nicht gehindert hat, dass wir in der Vorrunde zwischenzeitlich spielerisch ganz ansehnlich aufgetreten sind. Und in Liga zwei rechne ich als ewiger Optimist auch wieder verstärkt mit Meier als Offensivkraft. Der kann das Kicken ja auch nicht völlig verlernt haben.

  41. ZITAT:

    “ ZITAT:

    , selbst Oka war bereit, oder nach NY zu wechseln. „

    Und das war mit der größte Fehler, dem verdienten Spieler diesen Wechsel nicht zu ermöglichen!!!!! „

    Für Oka gabs nicht mal offizielle Anfragen.

  42. Zugegeben: den Text kann man gut lesen.

    Aber: ich verstehe die Aufregung nicht. Hallo? 21 Jahrhundert? Ich-AGs? Geschäftsmänner?

    Was sind an Scgweglers Aussagen so hassenswert?

    Fußball sei schnelllebig oder wie? Oder was?

  43. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    , selbst Oka war bereit, oder nach NY zu wechseln. „

    Und das war mit der größte Fehler, dem verdienten Spieler diesen Wechsel nicht zu ermöglichen!!!!! „

    Für Oka gabs nicht mal offizielle Anfragen. „

    So wie geschrieben wurde, wollte er die Freigabe und die hätte er von mir sofort erhalten. Und das schreibe ich nicht, weil ich etwas gegen Nikolov hätte. Er ist mir genau so sympathisch wie vielen hier. Aber EF wurde eine elegante Lösung auf dem Silbertablett serviert und hat stattdessen einen Vetrag um 2 Jahre zu erhöhten !!! Bezügen gefertigt.

  44. Schwegler, der Name steht für mich für eine Fehleinschätzung.

    Hat in Aachen mit seinem Platzverweis die Wende eingeläutet.

    Technisch stark, aber leider nur Mitläufer.

    Weg mit dem und schnell Ersatz mit Eiern geholt.

    Wir haben genug von diesen Typen ohne Eier, siehe Maier und Köhler Ciao usw. Bin mal gespannt wie der Ochs in Wolfsburg einschlägt, da habe ich noch gewisse Zweifel.

  45. ZITAT:

    Was sind an Scgweglers Aussagen so hassenswert?“

    Nichts.

  46. ZITAT:. „Bin mal gespannt wie der Ochs in Wolfsburg einschlägt „

    Echt? Mir ist das grad mal völlig egal.

  47. ZITAT:

    “ Was sind an Scgweglers Aussagen so hassenswert?

    Fußball sei schnelllebig oder wie? Oder was? „

    Das hat mit „Hass“ nichts zu tun. Der soll nur mit dem Rumgeeiere aufhören.

  48. @ Tom

    Clark ist bestenfalls ein Backup für ein paar Spiele. Des Köhlers Benny hat mal ein paar gute Spiele auf dieser Position gemacht, hat aber aufgrund seiner Körpergröße ein echtes Kopfball Defizit. Hinter Chris ist wohl Fragezeichen zu setzten und zwar ein ganz dickes.

    Titsch könnte diese Position übrigens auch spielen und was Lehmann anbelangt, sollte man einfach mal abwarten, für EF hat er bislang noch kein Spiel gemacht.

  49. Was ist denn Rumgeiere?

    Soll er jetzt sagen, ich bleibe! oder ich gehe!? Das ist doch vollkommen illusorisch. Außerdem hat er dem Club seine Meinung wohl mitgeteilt.

    Wenn man sich jetzt aufregt, dann hätte es hier auch mindestens drei “ Lieber Herr Amanatidis“ geben müssen.

    Ganz zu schweigen, dass einige im Gegenzug den Streit nehmen würden.

  50. ZITAT:

    „Alle 2012er raus.

    Wessen Vertrag nächstes Jahr endet, sähe ich persönlich gerne auf der Varkaufsliste.“

    Richtig — Bell raus! :)

    Im Schwegler-Fall stimme ich Dir aber zu, concordia-eagle (und andere inklusive Stefan): Schwegler über die kommende Saison mitzuschleppen, wäre dicht dran an sinnloser Geldverbrennung.

    Schwegler hat gezeigt, dass er ein Spieler sein kann, der der Eintracht unglaublich weiterhilft. Skibbes erfolgreiche 1,5 Jahre sind zu einem großen Til deshalb erfolgreich gewesen, weil es ihm gelungen ist, Schwegler zur Eintracht zu holen und in die Mannschaft gut einzufügen. Ein Durchschnittskicker war er zu dieser Zeit keineswegs. Ihn jetzt so zu bezeichnen ist etwas unfair.

    Zugleich haben wir aber auch gesehen, wie Schwegler spielt, wenn es nicht recht läuft. Das kann daran gelegen haben, dass er im Winter innerlich bereits gekündigt hatte, oder daran, dass er seinen eigenen Ansprüchen nicht gerecht wurde. Die Ursache ist aber nicht so ausschlaggebend; entscheidend ist doch für die Eintracht, dass es Schwegler offensichtlich nicht gelungen ist, sich aus dieser Blockade zu befreien. In diesem Zustand war und ist Schwegler keine Hilfe für die Eintracht.

    Hinzu kommt, dass es wohl gänzlich auszuschließen ist, dass es 2012 zu einem neuen Vertrag mit ihm kommt. Auch wenn der Aufstieg hoffentlich in bezaubender Art und Weise erreicht und die Mannschaft zu einem hungrigen, verschworenen Team zusammengewachsen sein sollte, das Vertragsangebot und die Perspektive, die Schwegler im Sommer 2012 angeboten werden kann, wird wohl kaum besser sein können als die Bedingungen für seine abgelehnte Verlängerung im Winter 2011.

    Schwegler ist also 2012 weg, davon muss man ausgehen. Schwegler will jetzt schon weg, auch das scheint sich aus seinen Äußerungen recht leicht ablesen zu lassen. Damit ist zu befürchten, dass er ähnlich unerfreulich auftreten würde wie in der Rückrunde, sollte man auf eine Vertragserfüllung bestehen.

    Unter diesen Aspekten gibt es für mich keinen anderen Schluss, als dass die Eintracht ihn jetzt abgeben sollte. Je eher, desto besser, damit das Geld umgehend in die Kriegskasse fließt und keine Zeit in der Vorbereitung verloren wird.

  51. ZITAT:

    “ Was ist denn Rumgeiere?“

    Dachte das ging aus dem Eingangsbeitrag hervor.

    „Wenn man sich jetzt aufregt, dann hätte es hier auch mindestens drei “ Lieber Herr Amanatidis“ geben müssen.“

    Warum? Das ist überhaupt nicht vergleichbar.

    „Ganz zu schweigen, dass einige im Gegenzug den Streit nehmen würden. „

    Echt? Ernsthaft? Wer denn?

  52. ZITAT:

    “ Soll er jetzt sagen, ich bleibe! oder ich gehe!? „

    Ja! Genau!

  53. Genügend. Ich schau jetzt nicht nach. Schönen Tag noch.

  54. „Ersatz mit Eiern“ – wenn mal alles so einfach wäre. Da hört ein vom Niveau aus allemal bundesligatauglicher Kicker von Offerten anderer Bundesligisten und macht sich trotz Vertrag so seine Gedanken. Verboten – nein, moralisch fragwürdig – eher nicht. Selbst Stefan würde, so er ein deutlich besser dotiertes Angebot der (hier die entsprechede Zeitung einsetzen) erhalten würde, zumindest über die Offerte nachdenken … und die meisten von uns doch ebenfalls.

    „Rumeiern“ – der Schwegler ist (aus meiner entfernten Weitsicht) eher geradeaus. Soll er sagen, dass er nicht mehr für die SGE spielen möchte? Es ist doch eher so, dass er 1BL spielen möchte, verbunden mit sportlichen und finanziellen Chancen. Und wenn er bleiben sollte, dann würde er auch seriös spielen.

    Manche Blogbeteiligte sehen Spieler leider nur durch die Vereinsbrille. Wer sich bekennt, ist toll, wer sich als Profi sieht (und damit die Vereine als zeitlichen Arbeitgeber) ist ohne Anstand und Moral – so sieht die Welt eben nicht aus.

  55. Buah! Samstag morgen und einer hat ‚Streit‘ gesagt. Schön ist anders.

    Jemand heute im Nordwestzentrum?

  56. Schlechtester Thread seit zwei Jahren.

    Im übrigen bin ich da inhaltlich (dieses mal) komplett bei Heinz.

    Und @ Stefan:

    Du wirst nicht ernsthaft bestreiten, dass hier durchaus in der letzten Zeit von einigen Personen eine Rückkehr von Streit zumindest nicht abgelehnt wurde, oder?

  57. ZITAT:

    “ Schlechtester Thread seit zwei Jahren.“

    Warum?

    „Und @ Stefan:

    Du wirst nicht ernsthaft bestreiten, dass hier durchaus in der letzten Zeit von einigen Personen eine Rückkehr von Streit zumindest nicht abgelehnt wurde, oder? „

    Tu ich nicht. Ich dachte nur man wüsste noch wer.

  58. ZITAT:

    “ Aha „

    er hat recht, ich hab aber auch nicht alle Namen parat

  59. ZITAT:

    Manche Blogbeteiligte sehen Spieler leider nur durch die Vereinsbrille. Wer sich bekennt, ist toll, wer sich als Profi sieht (und damit die Vereine als zeitlichen Arbeitgeber) ist ohne Anstand und Moral – so sieht die Welt eben nicht aus. „

    Dass Schwegler fehlender Anstand und Moral vorgehalten wurde … Daran kann ich mich aber wirklich nicht erinnern.

  60. ZITAT:

    “ Und @ Stefan: Du wirst nicht ernsthaft bestreiten, dass hier durchaus in der letzten Zeit von einigen Personen eine Rückkehr von Streit zumindest nicht abgelehnt wurde, oder? „

    Das stimmt schon, allerdings nur unter der strengen Bedingung eines stark leistungsorientierten Vertrages (und den wird man mit ihm nicht bekommen)

  61. @kunibert

    „Im Schwegler-Fall stimme ich Dir aber zu, concordia-eagle (und andere inklusive Stefan): Schwegler über die kommende Saison mitzuschleppen, wäre dicht dran an sinnloser Geldverbrennung“

    Was meinst du warum ich seit dem Abstieg rausrausraus brülle? Völlig korrekt.

  62. Schwegler ist für mich das Gesicht des Abstiegs und ich würde ihn gehen lassen, wenn ein Angebot über 2-3 Millionen ins Haus flattert.

    Allerdings finde ich das jetzt etwas ungerecht, wie er hier in die Mangel genommen wird. Ich vermute, dass Hübner Schweglers Berater grünes Licht für einen Wechsel gegeben hat, weil es auch im Interesse der Eintracht ist, wenn er jetzt für eine Ablöse geht. Lasst den armen Kerl in Frieden ziehen. Ich werde ihm nicht nachtrauern.

  63. @64

    Kann man so sehen, muß man aber nicht. Der Nichtaufstieg. Das ist Geldverbrennung. Aber Ok. Wenn man meint man könne auf jeden verzichten der in der ersten Liga in der Lage war 3X den Ball hochzuhalten ist dies natürlich auch ein Weg. Schließlich bekommen wir dafür ja drei Neue die auch noch besser sind.

  64. @ 25 p.hauser

    Wollte noch mal kurz auf die Hertha zurückkommen, die Du im Vergleich mit uns erwähnt hast.

    Haben die aber nicht auch nach ihrem Abstieg gerade im Defensivbereich mit den Abgängen ihrer Hochkaräter Friedrich und Simunic einen ganz erheblichen Aderlass an Korsettstangen gehabt?

    Denke schon, dass die Eintracht auch von den vertraglichen Rahmenbedingungen ihrer Spieler den Abstieg vergleichsweise gut wegstecken kann. Dass auch dann ein solcher Mega-Gau zu einem erheblichen Umbruch mit vielen Raus und Reins führt, sehen wir ja gerade.

    Unseres vielfachen „ALLE raus“ hätte es da gar nicht bedurft und wäre uns wohl auch nicht gut bekommen.

    Zur aktuellen Situation auf dem Transfermarkt konnte man Anfang dieser Woche übrigens folgendes lesen:

    “ .. Eintracht Frankfurt ist in dieser Liga (2) eine Ausnahme. Bei einem Spielretat in Höhe von 18 Millionen Euro „errötet fast“ Vorstandschef Heribert Bruchhagen beim Blick auf die Konkurrenz. Rot muss er nicht werden, denn dass die Eintracht wirtschaftlich kerngesund in diese Liga starten mit 13 Millionen Euro Festgeldkonto, resultiert aus seinem seriösen Finanzgebaren. Mit ihrem Festgeld könnte sich die Eintracht in diesem Sommer höhere Investitionen leisten als zum Beispiel die Bundesligaclubs in Bremen, Hamburg, Köln oder Stuttgart, aber gleichwohl bleiben sie ihrer Linie treu und aasen nicht mit ihren Millionen auf dem Transfermarkt.“

    (Quelle: kicker 14.6.2011)

    In diesem Zusammenhang aus demselben Artikel noch ein Tipp von Sportrechtsanwalt Christoph Schickardt (“ .. kennt die Probleme der Vereine in der 2. Liga und darunter …“):

    „Strategisch gut geführte Vereine schrecken vor hohen Transferzahlungen für ältere Spieler zurück. Für Spieler ab 26 Jahren! Die jüngere Entwicklung bei der Nationalmannschaft und bei einigen Vereinen zeigt, dass die Qualität einer Mannschaft von der Qualität der jungen Spieler im Alter von 21, 22 Jahren abhängt.“

    Bell, Jung, Rode, Kittel, Titsch-Rivero, Alvarez, Dudda …

    Und noch etwas zum Finanzgebaren, Stichwort Vorteil Eintracht Frankfurt:

    „Mit Beginn der Saison 2011/2012 müssen die Bundesligavereine pro Geschäftsjahr zehn Prozent und die Zweitligaclubs immerhin noch fünf Prozent ihrer Verbindlichkeiten abbauen. Über diese Senkung des negativen Eigenkapitals, der alle Clubs auf einer Ligaversammlung im Herbst 2010 zugestimmt haben, addiert sich aktuell ein stattlicher Betrag vob annähernd 50 Millionen Euro. Geld, das vor allem für Transferinvestitionen fehlt.“

  65. Mir ist’s völlig egal, was wer wem gesagt haben könnte: Schwegler darf wählen, Auto fahren und Verträge unterzeichnen. Und mit den Befindlichkeiten der Clowns auf den Rängen sollte er sich auch ein wenig auskennen.

    Wenn er sich dann hin stellt und sagt, er möchte helfen den Abstieg wieder auszubügeln, dann soll er’s tun. Wenn nun irgendwelche anderen Signale kommen, dann soll er so lange die Schnauze halten, bis Klarheit besteht und dann einfach sagen: Ging halt nicht.

    Würde ihm doch keiner übel nehmen. Sotos hat ja auch keiner übel genommen, dass er hier nur zwei Jahre blieb.

    Aber dieses eierlose rumgedruckse nervt.

  66. Heinz … Schwegler zu halten ist wirklich Blödsinn. Der hat gezeigt, dass er nichts bringt wenn er mit dem Kopf nicht bei der Sache ist. Und ich glaube das ist bei ihm anders als bei Russ, der ja wenigstens in Frankfurt verwurzelt ist.

  67. Beitrag 15

    „machen wir uns doch nichts vor. diese “prima jungs” sind alle nur söldner und opportunisten.“

    … nur als Beispiel … und im gestrigen blog gibt es auch einige schöne stilblüten …

  68. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Schlechtester Thread seit zwei Jahren.“

    Warum?

    „Und @ Stefan:

    Du wirst nicht ernsthaft bestreiten, dass hier durchaus in der letzten Zeit von einigen Personen eine Rückkehr von Streit zumindest nicht abgelehnt wurde, oder? „

    Tu ich nicht. Ich dachte nur man wüsste noch wer. „

    1. Weils einfach nur ein hingeschriebener Wutausbruch ist und nichts mit den sonst auch inhaltlich brauchbaren Beiträgen zu tun hat.

    2. Eine kleine Auswahl:

    http://www.blog-g.de/das-sagt-.....ent-433838

    http://www.blog-g.de/das-sagt-.....ent-433851

    http://www.blog-g.de/das-sagt-.....ent-433857

    http://www.blog-g.de/hypervent.....ent-434258

    http://www.blog-g.de/hypervent.....ent-434265

    http://www.blog-g.de/hypervent.....ent-434317

    http://www.blog-g.de/zwischenb.....ent-435180

    Reichts? Aber bestimmt kommste jetzt mit dem schlau von Dir eingefügten „ernsthaft“, was?

  69. Es sind eben keine „Wortfetzen“, Tom, und Schwegler ist auch kein „bedauernswerter Wortakrobat“. Schwegler bedauern? Wofür?

    Heinz, meine ursprüngliche Sympathie hat Schwegler seit dem Spätsommer des letzten Jahres nach und nach verbraucht. Als er zu uns wechselte, hoffte ich noch, einem anderen Typ des Fußballprofis zu begegnen. Immerhin hat auch er dazu beigetragen, dass mir romantisierende Worte – wie die von Kilchenstein über Schwegler – längst nicht mehr in die Tastatur gehen. Und dass er als Kicker womöglich überschätzt wird, ist eben meine Meinung, und die habe ich nicht erst seit eben. Aber das weißt du, du liest ja in meinem Blog mit. :-)

    Und deshalb weißt du auch, dass Schweglers Kehrtwende für mich keine Überraschung ist. Ein weiterer Gaukler halt. Natürlich, so ist das Geschäft. Ich habe es ja längst begriffen. Aber die Gaukler auch noch verteidigen gegen die „bösen“ Kommentare, die sie eh nicht lesen? So weit geht bei mir die Nächstenliebe dann doch nicht mehr.

  70. Wenn die Gegner dem EIDgenossen im Unterhaus genauso auf die Fuesse steigen wie in der Rueckrunde, hat er da sowieso nichts verloren, bzw. zu gewinnen.

    Ich glaube, dass wir da eher so robuste Spieler brauchen wie Rode und Clark.

    Die Millionen helfen uns sicher weiter(er), als ein Spieler, der vielleicht gar nicht mehr will oder auch gar nicht kann in der 2.Liga.

  71. Lasst doch den Schwegler gehen für 2-3 Millionen. Mir schwebt folgende Elf vor: Kessler – Jung, Bell, Russ, Djakba – Rode, Lehmann – ?, ? – Gekas, Fenin (oder Hoffer wenn er kommt). Für die Schwegler-Mio. kann man noch was für die offene RM-Seite + ggf. für den Sturm tun.

  72. Danke für`s Eingangsstatement.

    Mir aus dem Herzen gesprochen.

  73. ZITAT:

    “ Beitrag 15

    „machen wir uns doch nichts vor. diese “prima jungs” sind alle nur söldner und opportunisten.“

    … nur als Beispiel … und im gestrigen blog gibt es auch einige schöne stilblüten … „

    Ach naja. Das Söldner Ding. Nimmt das jemand ernst?

  74. ZITAT:

    „@64

    Kann man so sehen, muß man aber nicht. Der Nichtaufstieg. Das ist Geldverbrennung.“

    Sehr freundlich ausgedrückt,

    „Aber Ok. Wenn man meint man könne auf jeden verzichten der in der ersten Liga in der Lage war 3X den Ball hochzuhalten ist dies natürlich auch ein Weg.“

    Nein, das ist kein Weg, denn damit würde man tatsächlich den Wiederaufstieg gefährden. Mir geht es hier besonders um Schwegler: Sollte man seinem offensichtlichen Wechselwunsch nachgeben und die 2 Millionen in einen Ersatz investieren? Oder sollte man auf das Geld verzichten und ihn halten? Wenn er seine gute Form wiederfinden würde, wäre er ein Gewinn, aber nach den Eindrücken der Rückrunde befürchte ich, dass man sich darauf nicht verlassen sollte.

    „Schließlich bekommen wir dafür ja drei Neue die auch noch besser sind.“

    Das natürlich nicht. Schwegler war ein Glücksgriff für die Eintracht, für mich so etwas wie ein SGE-Özil: Weltklasse im kleinen Maßstab, oder so. Ich befürchte aber, dass wir diesen Schwegler nicht mehr bei der Eintracht sehen werden, auch wenn er mit ins Unterhaus gehen würde.

  75. Eigentlich eiern doch alle rum. Spieler eiern rum.

    Trainer eiern rum. Sportlich Verantwortliche eiern rum.

    Der Fußball, ganz oben bei der FIFA angefangen, ist aus moralischer Sicht, nicht zum Nachahmen geeeignet.

    Schwegler könnte ja, es ist nur eine Vermutung, inzwischen (zwischen erster und zweiter Aussage) festgestellt haben, das Herr Veh und Herr Hübner,

    zwischenmenschlich gesehen, überhaupt zu Ihm passen.

    Offen sagen kann er es nicht, also rumgeeiere.

    Ich will die Aussagen Schweglers nicht entschuldigen,

    aber Verläßlichkeit, Ehrlichkeit, Respekt vor Verträgen, Verantwortung für den Unfug den man angegerichtet hat, selber zu übernehmen, passt leider

    weder in die Bundesliga und in die momentan von Investoren geprägte Geschäftwelt.

  76. „Schwegler könnte ja, es ist nur eine Vermutung, inzwischen (zwischen erster und zweiter Aussage) festgestellt haben, das Herr Veh und Herr Hübner,

    zwischenmenschlich gesehen, überhaupt zu Ihm passen.“

    Nach anderthalb Tagen Training?

  77. @72

    Bei Schwegler ist es halt so, dass man in ihn besonders große Hoffnungen gesetzt hatte. Und diese Hoffnungen werden nun enttäuscht. Und dann ist man geneigt, besonders heftig zu reagieren, und tut ihm dabei wahrscheinlich sogar Unrecht.

  78. @ Kid

    Glaubst Du das wir für einen besseren Fußballer als Schwegler aus dem Hut zaubern werden.. Ich glaube das nicht. Kehrtwende? Weiß ich nich. Schon als Schwegler den Vertrag nicht verlängerte konnte man doch sehen das irgendwas in der Mannschaft aus dem Gleichgewicht geraten war. Ich hab da zwar ne Vermutung, aber es ist doch eh müßig jetzt darüber zu schwadronieren.

    Verteidige ich Gaukler gegen böse Kommentare? Lag nicht in meiner Absicht. Indes wundere ich manchmal. Kaum sagt einer Adios, ist er auf einmal ein Idiot. Das sind dann einmal Interviews von Erdbeerpflückern die es am Einsatz fehlen lassen, ein anderes Mal sind es schauspielerische Glanzleistungen die leider die fußballerischen Fähigkeiten übersteigen. Und nun ist es eben das Gesicht des Abstiegs..und überhaupt konnte der noch ie kicken…

    Wie du richtig schreibst ist das schlicht und ergreifend ein Geschäft. Wenn das so ist, sollte man auch versuchen es rational zu begreifen. Dann muß sich aber auch nicht immer benehmen wie ein entäuschter Ehemann dem gerade die Frau mit dem Pizzabäcker durchgebrannt ist.

  79. ZITAT:

    „Was sind an Scgweglers Aussagen so hassenswert?“

    Nichts, gar nichts. Ich finde sie nur nicht gut.

  80. @ Stefan

    natürlich kann man sagen, dass so etwas nicht ernstzunehmen ist, aber diese (zugegeben)Worthülse entspricht einer Geisteshaltung, die ich als ungerechtfertigt ansehe. Sich darüber zu unterhalten, ob er (Schwegler) uns sportlich auch in der 2BL bereichern würde, kann ich nachvollziehen. schwegler das rumgeeiere vorzuwerfen (so habe ich dein eingangsstatement verstanden), ist mir da nur ein nebenaspekt. was soll er denn auch sagen. ich denke, am liebsten würde ihm sein, hier den gekas zu immitieren, und zu schweigen. bei gekas wird das akzeptiert, bei ihm wohl eher nicht.

  81. @Vehnomehnal

    Nö. Wütend war ich gestern. Das heute ist einfach meine Verwunderung darüber, warum einer einen Vertrag für die zweite Liga unterschreibt und dann verwundert ist, wenn es so kommen kònnte.

  82. M.E. wäre es völlig falsch einen Abwanderungswilligen Spieler mit aller Gewalt zu halten. Es ist kaum anzunehmen das der sich so richtig reinkniet. Weg

    dasmit und kassieren und einen neuen Mann holen.Basta!

    Alles was ich hier so gelesen habe kann ich nur unter-

    streichen!

  83. @84

    Dir ist das Geeiere ein Nebenaspekt. Mir nicht. Denn ich würde alles dran setzen Schwegler seinen Wunsch zu erfüllen. Aber stimmt schon: der Spieler eiert hier sogar weniger heuchlerisch als der Verein.

  84. ZITAT:

    “ Wie du richtig schreibst ist das schlicht und ergreifend ein Geschäft. Wenn das so ist, sollte man auch versuchen es rational zu begreifen. Dann muß sich aber auch nicht immer benehmen wie ein entäuschter Ehemann dem gerade die Frau mit dem Pizzabäcker durchgebrannt ist. „

    Das bedeutet, du willst dich ändern? ;-)

  85. @ 79

    Die BL unterscheidet sich (in dieser Hinsicht) nicht von der übrigen Welt – und bitte, wären wir nicht alle kleine Schweglers, wenn wir einen besser dotierten Arbeitsplatz zumindest in Aussicht hätten?

  86. @88

    Quasi täglich;)

  87. ZITAT:

    “ @ 79

    Die BL unterscheidet sich (in dieser Hinsicht) nicht von der übrigen Welt – und bitte, wären wir nicht alle kleine Schweglers, wenn wir einen besser dotierten Arbeitsplatz zumindest in Aussicht hätten? „

    Yep.

  88. ZITAT:

    “ @Vehnomehnal

    Nö. Wütend war ich gestern. Das heute ist einfach meine Verwunderung darüber, warum einer einen Vertrag für die zweite Liga unterschreibt uns dann verwundert ist, wenn es so kommen kònnte. „

    Und Du wunderst Dich wirklich, dass im Geschäftsleben allgemein und im Fußball im Besonderen Menschen Dinge sagen, tun oder unterschreiben, ohne das Gesagte, Getane oder Unterschriebene dann auch tatsächlich 100prz umsetzen zu wollen oder zu müssen?

    Bist Du gerade erst auf der Erde angekommen oder wie?

    Es wird halt geschwätzt, unter-/übertrieben, gemogelt, sich gewunden und zur Not eben auch betrogen. Da musste Dich doch mit Deinen wasweißich40jahren nicht mehr drüber wunder, oder? Ernsthaft mein ich jetzt…

  89. Ja, es wundert mich in dem Fall schon.

  90. @ stefan

    als alter fahrensmann sind dir solche aussagen sicherlich nicht neu. sie sind typische phänomene bei einer vielzahl an transfers. man kann es natürlich auch wie vidal uns andere machen: den wechsel forcieren und indirekt drohen, nicht mehr die volle leistung zu bringen.

    da ist mir ein schwegler schon lieber.

    inwiefern die SGE-führung scheinheilig ist, ist dem persönlichen urteil überlassen. auch hier ist es üblich nicht zu verkünden ‚wir wollen verkaufen‘ (siehe Träsch). hier kommen wohl ebenfalls marktgersetze zum tragen. bei einem guten angebot gerne, aber das will man sich ja durch voreilige aufgabe seiner position nicht herabsetzen

  91. ZITAT:

    “ Ja, es wundert mich in dem Fall schon. „

    Aha.

  92. Natürlich sind sie mir nicht neu. Deshalb werde ich trotzdem immer wieder darauf hinweisen, wenn mir wieder eine dieser Heuchleleien besonders aufstösst.

    Ein Abstieg ist mir übrigens auch nicht ganz unbekannt. Ich reg mich trotzdem jedesmal wieder drüber auf. Mal mehr mal weniger.

  93. ZITAT:

    „Glaubst Du das wir für einen besseren Fußballer als Schwegler aus dem Hut zaubern werden..“

    @ 82 – Als jemand der durchaus viel von Schweglers Fähigkeiten halte, wie wohl die Meisten hier auch, sonst wäre die Aufregung wohl auch nicht so groß, glaube ich z.B., dass ein Rode, sofern er von Verletzungen verschont bliebe, höher einzustufen sein wird. Besser stufe ich auch einen Chris ein, welcher eben leider auch durch Verletzungen gehemmt ist.

    Wenn Schwegler nun geht, was mir selbst sehr leid täte, dann ist das aber trotzdem kein Weltuntergang, zumal wir mit Rode, Lehmann, Clark und Titsch-Rivero zumindest für die zweite Liga mehr als überdurchschnittlich gut besetzt sind. Somit bliebe, wenn man nicht noch einen weiteren Spieler verpflichten würde, mindestens eine Saison um eine Verstärkung zu finden.

    Und ganz vom sozialromantischem Arschkrampentum mal abgesehen, muss ein Spieler an sich selbst denken, denn eine Karriere kann ganz schnell beendet sein und da spielt dann doch das eingenommene Gehalt ein womöglich (ge)wichtige Rolle. Auch andere Aspekte, wie eben die Karriere in der Nationalmannschaft, sind da eben auch zu beachten.

    Ist zwar bitter, aber das ist eben das Los eines Zweitligisten.

  94. Hatte eingentlich gedacht hier geht es heute um unseren Neuen, aber nein ……. die abgelaufenen Hausnummern müssen es sein. Mahlzeit, so sind se halt die Profis.

  95. ZITAT (@91):

    “ @ 79 Die BL unterscheidet sich (in dieser Hinsicht) nicht von der übrigen Welt – und bitte, wären wir nicht alle kleine Schweglers, wenn wir einen besser dotierten Arbeitsplatz zumindest in Aussicht hätten? „

    Yep. „

    Mir greift das zu kurz, alles auf das Materielle zu reduzieren. Ich für meinen Teil würde meinen Job z.B. nicht so ohne Weiteres wg. ein paar (tausend) Euro hinschmeißen. (Natürlich spielt dabei die jeweilige persönliche Situation eine wesentliche Rolle).

    Und ob die nun 1,0 oder 1,2 Mios p.a. verdienen, ausgeben können sie es sowieso nicht. Sie können es nur irgend welchen windigen Beratern in den Rachen schmeißen, die steueroptimierte Anlagen dafür finden, die dann später abgeschrieben werden müssen (Motto: Steuern sparen, koste es was es wolle).

    Natürlich führt fehlender Wechsel auch zu einer gewissen Bequemlichkeit, und in der haben sich eine ganze Reihe unserer Kicker in den letzten Jahren komfortabel eingerichtet, was für das Leistungsvermögen nicht unbedingt förderlich war….

  96. Falls jemand genügend Kohle auf den Tisch legt, weg mit dem Schwegler. Ansonsten kickt er für uns im Unterhaus. Hat er dazu keinen Bock, ab auf die Tribüne. Mal schauen, wie lange seine Nati-Karriere dann noch anhält. Verträge sind schließlich dazu da, um eingehalten zu werden. Basta.

  97. OT:

    @concordia, Gründel und die annern:

    Da – http://www.spiegel.de/panorama.....20,00.html

    Nix Paradies, nix 72 Jungfrauen – als Hunde werdet ihr wieder geboren. Da hilft auch beichten nix.

  98. Herrje, welche Leistung!

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @ 79

    Die BL unterscheidet sich (in dieser Hinsicht) nicht von der übrigen Welt – …“

    Das ist wahr, aber die Wahrnehmung ist eine andere. Fußball sieht man irgendwie immer durch die Augen des kleinen Jungen, auch mit 40 + x.

    Teppichhändler XY: „Astreine Ware und ich gebe noch mal 30% Rabatt.“ – „Mach das, du schmieriger Geselle.“

    Versicherungsheini XY: „Genau auf Sie zugeschnitten, passt optimal.“ – „Glaubst du…“

    Gute Stimmung im Trainingslager? Ah, das wird was.

    Spieler XY bekennt sich zur Eintracht? Einwandfrei.

    Ist vielleicht ein genetischer Defekt…

  99. Gefällt mir gar nicht, der heutige Eingangsbeitrag.

    Klingt so nach persönlicher Enttäuschung.

    Spieler wechseln ständig zu besser bezahlten Verträgen und erzählen kurz nach der Unterschrift den jeweiligen Fans genau das, was sie hören wollen.

    Wer nimmt denn das Gelaber eines PROFI-Fussballers denn noch ernst?

    Der Pirmin hat aber gesagt, dass er mitverantwortlich ist und mithelfen will, wieder aufzusteigen! Mimimimi..

    Die Birne hat blühende Landschaften versprochen, der Oberlehrer, dass wir nicht absteigen können…

    Mir ist egal, welcher Spieler was von sich gibt – ich habe zu keinem einzigen persönlich eine Beziehung – mir ist wichtig was der Spieler auf dem Platz zeigt.

    Und da war der Pirmin seit geraumer Zeit jemand, der mich nicht überzeugt hat und wie der Rest der Absteigertruppe sich dem allgemeinen Schicksal ergeben hat.

    Deshalb: Wenn es eine Nachfrage und ein interessantes Angebot für ihn aus Liga 1 gibt: Verkaufen!

    Völlig emotionslos. Und auch ohne nachtragend zu sein.

    So ist der Profifussball, und so würden 99% aller Schreiber und Leser hier auch handeln.

  100. Das eigentlich Schlimme ist ja nicht, daß die Kappen ökonomisch korrekt handeln, sondern daß sie am Ende des Tages auch noch geliebt werden wollen. Von denen, die ausschließlich ein Interesse am Wohlergehen ihres Arbeitgebers haben.

    Warum schwadroniert ein sonst nicht als völlig verblödet auffällig gewordener Schwegler Unsinn über Fehler ausbügeln und Verträge einhalten in die Mikrofone? Zudem an einem Zeitpunkt, an dem unabhängig vom Saisonausgang sein Verkauf wirtschaftlich einzig logische Konsequenz seines Vereins ist?

    Weil er ein situativ schlechtes Gewissen hat und nicht ertragen kann, daß er trotz Vollversagens nicht geliebt wird. Also heuchelt er Unsinn, von dem jeder in diesem Moment weiß, daß es Unsinn ist. Außer ihm selbst. Und einige Wochen später will er dann falsch verstanden worden sein. Und ist am Ende noch beleidigt, wenn böse Menschen ihn an sein Geheuchel erinnern und ihm die Zukunft verbauen wollen.

    Nicht mit mir, Freundchen. Jeder hat ein Recht auf Gehaltsmaximierung, aber wer mit Schmierentheater versucht, meine Emotionen als Geisel zu nehmen, garantiert sich lebenslangen Liebesentzug.

    Raus.

    (und wehe, der Marktwert hat durch die unterirdische Rückrunde signifikant gelitten. Wenn es ums Geld geht, verzeihe ich nichts)

  101. Och naja, widersprüchliche Aussagen eines jungen Mannes, der in einer beruflichen Krise steckt. Kann man sich drüber aufregen. Ich lass es.

  102. Albert C. Unterhaus

    Wir sind mentalitäts-technisch bereits absolutes Unterhaus: Oder wie ist es zu erklären, dass man Schwegler, der Inbegriff des grauen Durchschnittskickers, nachweint oder besser: IHN beweint?

  103. ZITAT:

    “ OT:

    @concordia, Gründel und die annern:

    Da – http://www.spiegel.de/panorama.....20,00.html

    Nix Paradies, nix 72 Jungfrauen – als Hunde werdet ihr wieder geboren. Da hilft auch beichten nix. „

    Solange ich Hund bei mir werde, ist das völlig ok.

  104. ZITAT:

    „…

    Der Pirmin hat aber gesagt, dass er mitverantwortlich ist und mithelfen will, wieder aufzusteigen! Mimimimi…“

    er hat aber nicht gesagt, wie er mithelfen will. wenn es durch seine transfer-millionen passiert, auch gut.

  105. Post von Wagner rockt!

    Yeah!

    (!)

  106. Ach so, kurz noch zur Sache.

    Würde mich freuen, wenn wir für Schwegler noch ein wenig Geld generieren würden. Schwegler war dann gut, wenn er Chris neben/hinter sich hatte. Er braucht m.E. zwingend starke Mitspieler.

    In einem guten Verein ist auch Schwegler gut, soll er vorangehen, taucht er völlig ab. Ich glaube nicht, dass er in Liga 2 eine Hilfe wäre.

    Aber wofür ist Djakbar eingeplant?

    Ich weiß, dass Schorsch noch verletzt ist, nominell haben wir aber 2 LV und 2LM. Und im Hannoverforum waren die sich einig, dass Djakbar höchstens als LM brauchbar sein kann, auf keinen Fall als LV.

    Laienhaft hätte ich gedacht, das wir uff der annern Seit 1 RV 0 RM Neue brauchen aber wahrscheinlich habt Ihr das gestern schon durchgekaut.

  107. Albert C. Unterhaus

    „Wie die „Zehn kleinen Negerlein“ im politisch unkorrekten Kinderlied schrumpft auch die Zahl der „kleinen Zehnerlein“.“ (KIcker, 18.6.2011)

    Der Kicker bleibt die Lettre des Fußballsports. Wie unglaublich un-hölzernd hier Poesie und Sport verknüpft werden. Einfach toll! Das macht Spass, da kommt Freude auf.

  108. Ich bin ja einigermaßen beruhigt, dass das viele so ähnlich sehen wie ich, weil ich heute nacht für die Meinungsäußerung doch gehörig einstecken mußte.

    Wo war das Hauptproblem bei EF im Winter? Weil Herri zur Kaderverstärkung einfach konsequent war? Er hatte Kaffeeschüttler genug Wünsche erfüllt! Er hat einen Caiomarkt hergestellt! Wer hat uns da in die Suppe gespuckt? Traurig, dass Tosun geopfert wurde, wie sich jetzt herausstellt: völlig sinnlos.

    Gibt es eigentlich beim HR-Heimspiel eine Möglichkeit, gewünschte Fragen vorzuformulieren? Irgendwann muss sich HB auch mal stellen und ich möchte nicht, dass das bei ein paar plattitüden bleibt und mit Aufstiegshoffnung weitergeht.

    In Leogang ist jetzt wichtig, dass sich mal einer OFFENSIV ZU EF BEKENNT! Egal wer, eine neue Hackordnung muß her und unschlüssigen Sportkameraden, gerade die ganz jungen haben unser Verständnis verdient, muss jetzt Mut für das Herangehen an die anstehenden Aufgaben gemacht werden.

    Ich bin dafür, auf Chris zuzugehen und ihn als guten Geist zu gewinnen!

  109. Eins ist klar, solange wir Meier, Köhler und Nikolov haben wird alles gut!

  110. Ich halte übrigens Hitzfeld durchaus für jemanden, der ein bisschen Ahnung von Fußball hat. Und hat der dem Schwegler nicht sogar den Huggel-Benni vorgezogen? Ich glaube, Schwegler hat bei uns ein paar Spiele über seinem Niveau gekickt und dann sich dann genau auf dem Niveau eingependelt, das er drauf hat. Charakterlich ist mir da auf jeden Fall noch immer der Streit lieber, der wenigstens klipp und klar sagte, dass es ihm nur um die Kohle geht. Das ist wenigstens ehrlich. Also, schafft einen her, der uns Schwegler für viel zu viel Geld abkauft.

  111. morsche,

    so langsam nimmt also nach dem raus hoch 3 denn doch das rein rein rein recht ordentlich gestalt an.

    da bin ich ganz froh, dass ich wegen überbordernder maloche hier im blog mal ein paar tage die ungeduldige klappe halten musste.

    zu der moralismus- und vereinsloyalitätsdebatte fällt mir (mal nicht schwegler-bezogen) vor allem ein, daß mich bei dem ganzen arsch-abstieg am traurigsten stimmt, daß mit der 2010er mannschaft eines der letzten teams aus der buli verschwunden und zerbröckelt ist, welches im vergleich einen der höchsten anteile an spielern hatte die entweder aus der region stammten oder zumindest in ihr fest aageplackt waren, und sich für mich als fan die sge noch einen kleinen rest der alten idealistischen klein-jungen-fussballromantik erhalten hatte, wo man noch e klaa bissi das gefühl haben durfte, dass die helden auf dem platz direkt aus unserer mitte kamen.

    auch deshalb fand und find ich die kraus- und tosun wechsel besonders bedauerlich und auch die ama-abserviere überhaupt net schee.

    sorry für meinen weichei-romantizismus.

  112. Da schau an, kaum klingt man sich einen Tag komplett aus, schon sind zwei Neue da :)

    Was Pirmin angeht…ja mei, business as usual, und wie es jeder vernünftige Mensch mit gesundem Ehrgeiz tun würde; besonders Profi-Sportler, die von berufswegen schon auf das Optimieren getrimmt sind.

    Und seine (gegensätzlichen) Aussagen kann ich persönlich ihm auch nicht vorhalten

    Wenn es hier jemand gibt, der – unter emotionaler Duress und (in diesem Fall) dem Eindruck des eigenen Versagens – noch nie was von sich gab, dass er aber mit Abstand/in the light of day dann nicht mehr so einhalten wollte oder konnte, der kann gerne den ersten Stein werfen.

    Ich werde es bestimmt nicht.

    Das einzige, wo ich grinsen musste, war das mit dem „etwas falsch zitiert“.

    Andererseits hätte ich mal gerne gesehen, wie die Reaktion gewesen wäre, wenn er gesagt hätte „Ich hab´halt meine Meinung geändert und (Achtung) eine Perspektive gefunden, die mir besser gefällt“.

    Und ansonsten; sagen sie nix, ist es nicht gut.

    Sagen sie was, kann es jederzeit auch wieder gegen sie verwendet werden.

    Es sei denn, die Aussagen sind allemal butterweich klitschig und multi-interpretierbar.

    Aber das ist ja auch nicht ok.

    Mir wird er fehlen, auch und besonders für den Fall des sofortigen Aufstiegs.

    Vielleicht wäre ja Mainz seinerseits an einer Leihe mit KO interessiert (Voraussetzung: Vertragsverlängerung um 1 Jahr)?

    Schwegler würde 1.Liga und international spielen: win Schwegler, Mainz + Ausleihgebühr für uns

    Könnte bei Nichtaufstieg mit KO von Mainz uns abgekauft werden = win Mainz + Schwegler + wir: da gesicherter Geldzufluß, der dringend benötigt würde

    …oder er würde beim Aufstieg zu uns zurückkehren / wäre weiterhin auf dem Markt mit Ablöse = sobald die Richtung feststeht, kann für alle Klarheit geschaffen werden, ob Rückkehr oder Verkauf.

    Klar wäre das verkaufen und Geld her die einfachste Variante, dann muß es aber schon ein sehr guter Preis sein und das Geld müsste auch sehr gut sportlich angelegt werden.

  113. ZITAT:

    “ zu der moralismus- und vereinsloyalitätsdebatte fällt mir (mal nicht schwegler-bezogen) vor allem ein, daß mich bei dem ganzen arsch-abstieg am traurigsten stimmt, daß mit der 2010er mannschaft eines der letzten teams aus der buli verschwunden und zerbröckelt ist, welches im vergleich einen der höchsten anteile an spielern hatte die entweder aus der region stammten oder zumindest in ihr fest aageplackt waren“

    Tja, mit so einer Truppe ist man dann aber leider auch nur regional erfolgreich!

    Bis auf einige Ausnahmen sind übrigens die verhassten Legionäre bessere Fußballer als der „liebe Junge“ von neben an, nimmt man mal einen wie Neuer raus.

  114. ZITAT:

    Aber wofür ist Djakbar eingeplant?

    im Hannoverforum waren die sich einig, dass Djakbar höchstens als LM brauchbar sein kann, auf keinen Fall als LV.

    Das hört sich schon mal gut an. Denn unser Mittelfeld bedarf dringend Renovierung.

  115. 116: endlich hat mal eine(r) ne konstruktive Idee! Blogführer: sofort an TK weiterleiten.

    Und das Gejammere über heute alle käuflich und fehlende Vereinstreue ist nur gegenzubeweisen. Und dafür braucht es Strukturen, die den Jungs das Gefühl geben, wichtig zu sein, ernst genommen zu werden.

    Und da sind wir wieder bei Kraus und Tosun und auch Ama.

    Die Jugendtrainer, ich denke, dass Schui einer der letzten mit Vereinstreue sein könnte, müssen sich doch auch verkackeiert fühlen.

    Hoffentlich geht BH auch da neue Wege!

  116. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ OT:

    @concordia, Gründel und die annern:

    Da – http://www.spiegel.de/panorama.....20,00.html

    Nix Paradies, nix 72 Jungfrauen – als Hunde werdet ihr wieder geboren. Da hilft auch beichten nix. „

    Solange ich Hund bei mir werde, ist das völlig ok. „

    Das mit den 72 Jungfrauen basiert sowieso auf einer Fehlübersetzung. Im wahren Koran ist die Rede von einer zweiundsiebzigjährigen Jungfrau ! So.

  117. c-e (110), meinst du, der Fußballsachverstand dort ist ein anderer als sonst im Netz? ;-)

    Auf den Punkt, Isaradler (104).

  118. über meier kann man ja sagen was man will, aber der oberkörper… top; im gegensatz zur frisur.

    http://www.hr-online.de/websit.....#038;ibp=0

  119. @112

    „Ich bin dafür, auf Chris zuzugehen und ihn als guten Geist zu gewinnen!“

    Chris hätte als amtierender Kapitän in der Rückrunde jede Menge Möglichkeiten gehabt sich als „guter Geist“ zu beweisen.

    – Nichts passiert. Stattdessen haben wir dann gleich nach dem Abstieg von ihm gehört, dass 2.Liga nicht attraktiv für ihn ist.

    Jetzt eiert er auch weiterhin rum…

    Kann von mir aus (hoffentlich schmerzlos) gehen.

  120. ZITAT:

    “ c-e (110), meinst du, der Fußballsachverstand dort ist ein anderer als sonst im Netz? ;-) … „

    Hannover bietet ja keinerlei sonstige Ablenkung – dann kann man sich schon den ganzen Tag mit Fußball beschäftigen und irgendwann setzt dann auch Sachverstand ein. ;)

    ZITAT:

    “ … Auf den Punkt, Isaradler (104). „

    In der Tat.

  121. ZITAT:

    “ Ich bin dafür, auf Chris zuzugehen und ihn als guten Geist zu gewinnen! „

    Etwas anderes als Geist kann er wahrscheinlich auch nicht mehr, so gern‘ es mir leid tut.

  122. Caio pampern muss Chris jetzt auch nicht mehr.

  123. Djakpa? Der macht mit Trommeln gute Stimmung und sorgt so für den Teangeist. Sehr wichtig!

    Nebenbei überrascht er alle und wird bester 12. Mann der Liga.

  124. ZITAT:

    “ Caio pampern muss Chris jetzt auch nicht mehr. „

    Warum? Isser weg

  125. ZITAT:

    “ c-e (110), meinst du, der Fußballsachverstand dort ist ein anderer als sonst im Netz? ;-) „

    Naja, um die bessere Position zu beurteilen bedarf es ja nicht einer Unmenge von Sachverstand oder gibt es einen, der Köhler als LV besser sieht als LM?

    Na gut, einen gibts sicher ;-)

  126. ZITAT:

    „Aber wofür ist Djakbar eingeplant?

    im Hannoverforum waren die sich einig, dass Djakbar höchstens als LM brauchbar sein kann, auf keinen Fall als LV.“

    Vielleicht testet der Veh den Ümit ja auf rechts? Angeblich kann der da ja auch. Flügelzange Djakbar links Korkmaz rechts? Könnte gehen, Fehlt noch einer auf Rechts für den Konkurenzkampf.

    Der Barfüßige ist noch nicht mal ein Gedankenspiel bei unseren Machern, oder?

  127. Sich mit etwas zu beschäftigen, bedeutet nicht, es auch zu verstehen, Alibamboo. ;-)

    Du hast aber sicher auch die Kommentare dort zu seinen ersten Spielen in Hannover gelesen, c-e. Ich bilde mir mein Urteil lieber selbst. Hier lese ich zuweilen auch Meinungen und Einschätzungen, die nicht meiner entsprechen. :-)

    Übrigens, wenn es dich interessiert: Es gibt einen Eintrag von mir zu Djakpa: :-)

    http://kid-klappergass.blogspo.....jappi.html

  128. @130

    Nach HBs Aussage ist Schorsch noch zwei Monate verletzt. Von daher ist wohl Djakbar zunächst schon als LV eingeplant.

  129. Guter Eingangsbeitrag, danke Stefan.

    Ich finds nach wie vor witzig, aber eher im melodramatischen Sinne, dass wir einen Spieler abmahnen und raus ekeln, der klare Worte findet und auf der Gegenseite den mitunter rückgratlosen Rumeierern Zucker in den Hintern blasen; sei es Schwegler, sei es Chris. Dieses Gehabe vielleicht sogar noch zweitklassiger als die Ligazugehörigkeit.

  130. ZITAT:

    “ Sich mit etwas zu beschäftigen, bedeutet nicht, es auch zu verstehen, Alibamboo. ;-) … „

    Ach, in Hannover haste gar keine andere Chance. ;)

  131. ZITAT:

    “ Guter Eingangsbeitrag, danke Stefan.

    Ich finds nach wie vor witzig, aber eher im melodramatischen Sinne, dass wir einen Spieler abmahnen und raus ekeln, der klare Worte findet und auf der Gegenseite den mitunter rückgratlosen Rumeierern Zucker in den Hintern blasen; sei es Schwegler, sei es Chris. Dieses Gehabe vielleicht sogar noch zweitklassiger als die Ligazugehörigkeit. „

    Jetzt wird Amanatidis auch noch gelobt. Klar, wieso auch nicht. So einen wünscht man sich bestimmt im Team. Redet groß daher, beschuldigt alle, stellt die Mannschaft bloß, bekommt dann die Chance alles besser zu machen und spielt Kinderfußball. Großer Typ! Sowas braucht man!

  132. ZITAT:

    “ Sich mit etwas zu beschäftigen, bedeutet nicht, es auch zu verstehen, Alibamboo. ;-)

    Du hast aber sicher auch die Kommentare dort zu seinen ersten Spielen in Hannover gelesen, c-e. Ich bilde mir mein Urteil lieber selbst. Hier lese ich zuweilen auch Meinungen und Einschätzungen, die nicht meiner entsprechen. :-)

    Übrigens, wenn es dich interessiert: Es gibt einen Eintrag von mir zu Djakpa: :-)

    http://kid-klappergass.blogspo.....jappi.html

    Also doch ein Ersatz für Franz.

  133. ZITAT:

    “ (..) und bitte, wären wir nicht alle kleine Schweglers, wenn wir einen besser dotierten Arbeitsplatz zumindest in Aussicht hätten? „

    Nein, nicht alle:

    http://www.blog-g.de/abgestieg.....ent-424765

    Und darüber hinaus gilt mein Wort. Jeder, der mich kennt, weiß das.

    Und das fehlt bisher von mir, sehe ich gerade:

    Stefan, danke für den Eintrag. Weichgespültes Salbadern können wir Blogger getrost Journalisten überlassen, die bedenken müssen, dass sie mit dem „Gegenstand ihrer Kritik“ ggf. noch eine Weile zusammen arbeiten müssen. Ich lese Blogs auch deswegen, weil ich ein klare und deutliche Meinung schätze, die begründet wird. Die kann man teilen oder kritisieren, eine gute Diskussionsgrundlage ist jedenfalls da. So wie hier und heute: Alles da. Danke.

  134. ZITAT:

    “ So einen wünscht man sich bestimmt im Team. Redet groß daher, beschuldigt alle, stellt die Mannschaft bloß, bekommt dann die Chance alles besser zu machen und spielt Kinderfußball. Großer Typ! Sowas braucht man! „

    Du meinst Schwegler, oder? ;-)

    http://kid-klappergass.blogspo.....fehlt.html

  135. ZITAT:

    “ Also doch ein Ersatz für Franz. „

    Würde ich so nicht sagen, oldie. Franz hat eine große Klappe – der bellt, aber wann hat er schon mal gebissen? ;-) Nein, du hast recht. Einer, der hinlangt, könnte noch gefehlt haben. Wobei es sein könnte, dass auch Bell in der Innenverteidigung die körerbetonte Gangart bevorzugt. Ich lasse mich überraschen. Nach ein paar Spielen wissen wir mehr.

  136. Ach kommt.

    Der hat hier ziemlich oft ziemlich gut gespielt und billig war er auch. Wenn wir den jetzt gut verhökern, war es eines der besten Geschäfte der Bruchhagenära. Ick freu mir janz doll.

    Klar ist er kein Führungstyp, war er nie. Er war einfach fußballerisch etwas besser als die anderen Graupen, da hat man ihm auch noch das Führungsding angehängt. Das konnte er aber nicht.

    Interviews sind überbewertet. Entscheidend ist auf dem Platz und auf dem Konto. Auf letzterem könnte er noch mal ein paar reinmachen und dann grüezi.

  137. Albert C. Unterhaus

    Shai Maimon!

    Darüber sollten wir reden, uns freuen, es genießen.

    Wo ist der Shai-Text, Kid?

  138. +++ Veh beharrt auf Schwegler-Verbleib +++

    Eintracht-Trainer Armin Veh hat den Wechselgerüchten um Mittelfeldspieler Pirmin Schwegler einen Riegel vorgeschoben. „Er bleibt“, stellte der Coach am Samstagmittag klipp und klar fest: „Und wenn ich sage er bleibt, dann bleibt er auch.“ Der umworbene Schweizer Nationalspieler hatte am Freitag offen mit seinem Abschied aus Frankfurt kokettiert. (HR)

    ——————————————–

    So.

  139. ZITAT:

    “ Shai Maimon!

    Darüber sollten wir reden, uns freuen, es genießen.

    Wo ist der Shai-Text, Kid? „

    Hier, Albert:

    Shy? Kenn‘ ich net.

    ;-)

  140. Albert C. Unterhaus

    Der Treuste der Treuen bleibt Kajo dieser Tage.

  141. Albert C. Unterhaus

    „Hier, Albert:

    Shy? Kenn’ ich net.

    ;-)“

    Na also, ein Zweizeiler. Geht doch, Kid!

  142. ZITAT:

    “ Der Treuste der Treuen bleibt Kajo dieser Tage. „

    Das ist wahr.

    Steadfast, loyal and true:

    http://www.youtube.com/watch?v.....9R2OqhflZ8

  143. Ach stimmt ja! Caio ist ja auch noch da…

    Wo soll er auch sonst hin, das goldisch Kerlsche…

  144. Ich kann kurz, Albert.

    Aber jetzt verschwinde ich wieder. Ins Archiv und die Saison 1975/76. Rüdiger Wenzel wird heute drei Tore schießen. Ich weiß es einfach. ;-)

  145. ZITAT:

    “ +++ Veh beharrt auf Schwegler-Verbleib +++

    Eintracht-Trainer Armin Veh hat den Wechselgerüchten um Mittelfeldspieler Pirmin Schwegler einen Riegel vorgeschoben. „Er bleibt“, stellte der Coach am Samstagmittag klipp und klar fest: „Und wenn ich sage er bleibt, dann bleibt er auch.“ Der umworbene Schweizer Nationalspieler hatte am Freitag offen mit seinem Abschied aus Frankfurt kokettiert. (HR)

    ——————————————–

    So. „

    Na also, much ado about nothing.

    Wenn er jetzt doch noch verkauft würde, könnte Veh auch gleich gehen.

    Dann bleibt er also. So hat er nun ein Jahr Zeit (oder auch nur ein halbes, denn zur Winterpause bekommen wir noch Geld für ihn) zu beweisen, dass er was drauf hat. Ansonsten wird sich in der 1. Liga kaum jemand finden, der einen Kicker will, der es selbst in Liga 2 nicht konstant gebacken bekommt.

    Und jetzt? Kochrezepte?

  146. Albert C. Unterhaus

    Zidan wäre zu haben.

  147. ZITAT:

    “ Sich mit etwas zu beschäftigen, bedeutet nicht, es auch zu verstehen, Alibamboo. ;-)

    Du hast aber sicher auch die Kommentare dort zu seinen ersten Spielen in Hannover gelesen, c-e. Ich bilde mir mein Urteil lieber selbst. Hier lese ich zuweilen auch Meinungen und Einschätzungen, die nicht meiner entsprechen. :-)

    Übrigens, wenn es dich interessiert: Es gibt einen Eintrag von mir zu Djakpa: :-)

    http://kid-klappergass.blogspo.....jappi.html

    Vielen Dank Kid. Sehr informativ, könnte als Typ in Liga 2 passen und unser Ruf ist ja schon ruiniert.

    Mir ging es aber weniger um den Spieler sondern um die Position aber gut, wenn Schorsch tatsächlich noch 2 Monate ausfallen sollte und/oder transferiert wird, mussten wir in der Tat etwas auf LV machen und dann hoffe ich einfach mal, dass die im Hannoverforum blind sind.

  148. @143: na, dann schau’n mer mal wie das Ringen um Schwegler ausgeht. Kann auch Teil des Poker-Spiels um die Ablöse sein. Allerdings lehnt sich Veh da schon recht weit aus dem Fenster…

    ZITAT:

    “ Zidan wäre zu haben. „

    Wäre in der Tat ein interessanter Mann…

  149. @ 150 Pillepalle

    Also ganz so dick ist Caio ja nun nicht. Wie sollte er

    denn so ein Trikot anziehen? Außerdem ist der hier gezeigte schon 14 Jahre tot.

  150. ZITAT:

    “ So so. Er bleibt. Hihi. „

    schön, gelle?

  151. ZITAT:

    “ So so. Er bleibt. Hihi. „

    Muss ja, oder? Ob er das so toll findet?

  152. Den Gekas würde ich nach Gewicht verkaufen…

    http://www.hr-online.de/websit.....k_41821781

  153. ZITAT:

    “ Den Gekas würde ich nach Gewicht verkaufen…

    http://www.hr-online.de/websit.....k_41821781

    Zu oft die gemischte Ouzo-Platte.

  154. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ So so. Er bleibt. Hihi. „

    schön, gelle? „

    Bin mal gespannt wenn nach zwei Spieltagen das erste unmoralische Angebot reinkommt.

  155. ZITAT:

    “ So so. Er bleibt. Hihi. „

    Sicher sicher… ;-)

    Bei Pirmin hat zumindest der Verein die Zügel ins der Hand. Mit Rode und Lehmann ist die Position bestens besetzt. Mal sehn wer die 4Mio. +X bis August zahlen wird. Mein Tip: Golfsburg.

    Bin unaufgeregt.

  156. ZITAT:

    “ Den Gekas würde ich nach Gewicht verkaufen…

    http://www.hr-online.de/websit.....k_41821781

    Also wenn ich unsern Herrn Gekas da auf diesen Bildern sehe, könnte ich schon wieder einen Wutanfall bekommen. Wie kann man als Leistungssportler nach drei Wochen Pause so aussehen?

    Ach so, ich vergaß, der muß ja nicht laufen, bekommt immer alle Bällchen schön genau in die Spitze gespielt.

  157. Gekas ist ein Mann. Da sieht man so aus. Das andere sind doch gewachste Klone.

  158. Gekas ist Ringer und Ringer sehen so aus. Unter dem Schwabbel sind viele Muskeln, deshalb schwabbelt das auch so.

  159. Diese Fotos sind mit das beste in dieser Sommerpause. Ganz wichtig sowas.

  160. Albert C. Unterhaus

    O je, Gekas. Wie ein abgehalfterter Freizeitkicker.

  161. Gekas ist einer von „uns“… *hihi*

  162. Albert C. Unterhaus

    An Gekas‘ Stelle – Stichwort „Noch einmal einen richtig schönen Vertrag abgreifen“ – würde ich nach Katar oder Dubai wechseln.

  163. Albert C. Unterhaus

    Warum sich in Liga 2 abrackern? What for?

  164. Die auf Bild 4 sind nicht tätowiert! Das können doch keine Profis sein!!

    Ansonsten würde ich mir so eine Serie ja jetzt auchmal im Zusammenhang mit dem anstehenden Großereignis wünschen. ^^

  165. Es ist zwar unprofessionell von Gekas und deshalb eine Frechheit, aber für sein Können relativ unrelevant.

  166. Fast live aus Leogang, Teil II, ist online.

  167. ZITAT:

    “ Diese Fotos sind mit das beste in dieser Sommerpause. Ganz wichtig sowas. „

    Dass ich jemals mit dir einer Meinung sein würde…

  168. ZITAT:

    “ Shai Maimon!

    Darüber sollten wir reden, uns freuen, es genießen. „

    Maimon klingt so nach Mammon. Das passt doch zu uns.

  169. ZITAT:

    “ Gekas ist einer von „uns“… *hihi* „

    Außer dass er mehr Geld hat

  170. Ich lass es einfach

  171. ist blog-g im funkloch?