Eintracht Frankfurt Manchmal kommt es anders

Eintracht Frankfurt gewinnt in Karlsruhe. Bayern München verliert in Cottbus. Zwei Ergebnisse, mit denen vor diesem 24. Spieltag nicht unbedingt zu rechnen war.

In der Bewertung des Spieles der Eintracht in Karlsruhe herrscht diesmal weitestgehend Konsens. Eine befriedigende Leistung, taktisch klug und kämpferisch überzeugend eingefahren. Einzig die Chancenverwertung wird kritisiert.

Völlig daneben hingegen lag ich wohl mit der Bewertung der Leistung des Ergänzungsstürmers Mantzios, den ich unmittelbar nach dem Spiel gar nicht so schlecht sah, wie er heute im Mutterschiff gemacht wird – offensichtlich auch die Meinung des Trainers.

Womit wir beim Thema Prognosen wären. Als nächstes steht das Heimspiel gegen Cottbus auf dem Programm. Vorhersage: Im Laufe der Woche wird „vor Cottbus gewarnt, man beachte nur deren Sieg gegen die Bayern“. Wenn der geneigte Leser auf eine solche Warnung stößt, möge er bitte daran denken, wo er so etwas zuerst gelesen hat: „Wir warnen vor Cottbus!“. Und das lange vor der hübschen Niederlage der Milliardentruppe im Osten.

Am nächsten Montag wird dann, und das ist die nächste Prognose, in dem ein oder anderen Artikel in etwa sowas zu lesen sein:

„… hat der Spieler [hier Name nach Wahl einsetzen] seinem Trainer / der Mannschaft ein schönes Osterei ins Nest gelegt.“

Vielleicht täusche ich mich ja aber auch. Mal wieder.

Schlagworte: ,

121 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. 1. Frage: Gilt das auch für uns? Werden an Gründonnerstag schon Ostereier gelegt/verteilt oder gibt es nur die gleichnamige Sosse die „Grüne“?

    2. Frage: Hat MW jetzt endlich seinen Europlatz sicher?

  2. Zu 1.
    Gilt auch für das Spiel am Donnerstag. Ob für „uns“, oder die „Lausitzer“… wer vermag das jetzt schon zu sagen?

    Zu 2.
    Nein. Da kommt noch mehr.

  3. D.h. noch mehr MW bei SGE Spielen?

  4. Morsche.

    Stefan, mit deinem „Irrtum“ bei Mantzios bist du nicht allein. Das mag auch daran liegen, dass ich nach seinen ersten Einsätzen genau dieses Spiel von ihm erwartet habe und er das in meinen Augen gar nicht so schlecht gelöst hat. Wahrscheinlich hatte ich wieder die falschen Szenen im Kopf. Zum Beispiel, die bei der er sich gegen Franz an der Strafraumgrenze schön behauptet und den Ball sicher abspielt.

    Dass er weder an Amanatidis noch an Fenin heranreicht, meine ich schon gesehen zu haben, das habe ich bei seiner Verpflichtung aber auch nicht erwartet.

    Bei dieser Gelegenheit: Mir wurde gestern Abend von einem Freund berichtet, dass Galm und Hess beim 1:0-Sieg unserer U23 gestern seiner Meinung nach nicht überzeugt haben. Heller, der auch gespielt hat, wird noch eine Zeit brauchen. Verständlich. Ich bin ja froh, dass er überhaupt wieder dabei ist.

    Tsoumou habe ich mir bei der U19 gegen Lautern vor drei Wochen angeschaut. Der Bub ist in meinen Augen noch weit von der Bundesliga entfernt. Das ist ja auch normal.

  5. Morsche Rüdiger,

    Tsoumou habe ich selbst nur einmal gesehen, damals im Spiel gegen die Bayern. Da ist er mir auch nicht besonders aufgefallen. Im Training der Profis hält er tapfer mit – aber da wird meiner Meinung nach auch maximal auf 60% gespielt…

    Gleiches gilt für Hess und Galm. Ich bin in der Bewertung der „bundesligatauglichkeit“ aber wirklich inzwischen vorsichtig. Ich merke, dass meine 40+ Jahre Erfahrung am TV, eigenen Kreisligaspielen und Stadionbesuchen nicht unbedingt ausreichen, um da zuverlässige Prognosen abzugeben.

    Da scheitern aber auch weitaus größere Geister. Zum Glück.

  6. guten morgen!

    also ich hab den mantzios auch nicht so schlecht gesehen. klar, überragend war das nicht, aber vom mutterschiff und von funkel himself so „abgewatscht“ zu werden (vor allen dingen mit der überschrift „der irrtum mit evangelos mantzios“) finde ich eine spur zu heftig. ihn auch noch als einzigen schwächelnden im klassenbuch aufzuführen – nee, da hab ich irgendwie ein anderes spiel gesehen.

    cottbus – da bin ich wieder mal optimistisch und ich rechne mit einem souveränen sieg der eintracht.

  7. mantzios fand ich auch nicht so schlecht, habe nämlich auch die szene am 16er in erinnerung, wo er äußerst geschickt den ball behauptet und auch sonst wenig fehler macht (sollte nach funkelscher lesart doch eigentlich erstmal reichen). was mir nicht in den kopf will, wieso von einem spieler, der neu in die mannschaft kommt, kommunikationsprobleme hat, als dritter stürmer geholt wird, nicht auch eben diese qualität (die des DRITTEN stürmers) erwartet wird?
    vorgestern war em´s bestes spiel bisher und das ist ganz klar eine entwicklung.
    mantzios? find ich gut!

  8. Es besteht ja immerhin auch die Möglichkeit, dass sich Mutterschiff und Übungsleiter täuschen… ;)

  9. Morsche Pia,

    hast du gestern die U23 gesehen?

  10. richtig, „Der gebürtige Athener konnte kaum einen Ball halten…“ sah ich komplett andersrum. richtig ist aber auch, das er mit dem ball keine offensivaktionen kreieren konnte (das wort „kreieren“ ist schön zu sprechen, aber unmöglich zu schreiben und hat es verdient auf die wortfresse zu bekommen, wie herr zeigler einmal treffend anmerkte)

  11. @9
    Und das kann man in den Fotostrecken jede Woche sehen…
    da feiert erst ein Joerg Fink und dann auch noch der Michael Fink,
    das ist interessant.

    Mantzios vermittelt immer das Gefuehl, das Tempo komplett aus dem Spiel zu nehmen und oft bleibt er auch zu plump am Gegenspieler haengen.
    Eins gegen eins in der Vorwaertsbewegung scheint nicht sein Ding zu sein.
    Ich dachte eigentlich, dass FF von ihm das will, was er bisher geleistet hat,
    den Ball annehmen, halten und eventuell sogar noch an den eigenen Mann bringen.

    Ich hatte eher auf einen Van Lent Typen gehofft, der auch mit dem Ruecken zum Tor die Baelle sichert und dann quer legt oder auch fuer Kopfbaele gut ist,
    aber der Mann hat ja noch ein wenig Zeit.
    Wenn er es packt bis zum Sommer ist gut, wenn nicht ist es wohl auch kein Beinbruch.

    Und jetzt wo Cottbus nicht mehr Tabellenletzter ist, geht es mir in Sachen
    naechstes Heimspiel auch schon besser.

  12. @donbigblack [13]
    Das mit den Fehlern in den Fotostrecken kann ich erklären. Soll ich? ;)

  13. @10 kid
    Zitat:
    „Morsche Pia,

    hast du gestern die U23 gesehen?“

    nein, um die zeit hab ich „unsere erde“ gesehen :-)

  14. @Pia
    Schön! :-)

    @donbigblack
    Präzise. Einen van Lent-Typ hatte ich auch erwartet.

  15. @14
    Bitte.
    Das passiert nun auch nicht gerade selten, ist immer wieder zum schmunzeln.

  16. @17
    Ganz einfach: Die Bilder und die Bildunterschriften kommen am Samstagabend von den Agenturen. Die Galerien werden, mehr oder weniger, automatisch erstellt.

    Gerade am Wochenende gehen da im Bereich Sport unzählige Fotos ein – die Redaktion ist aber mit maximal einer Person besetzt. Für den gesamten Onlineauftritt, nicht nur für den Bereich Sport.

    Da rutscht ein falscher Name schon mal durch. Aber solange niemand bereit ist, für Online Geld zu bezahlen … ;)

  17. Die Vorgeschichte warum Friedhelm Mantzios vor einer Dummheit bewahren musste, wie das Mutterschiff schreibt, ist so ziemlich das Einzige was Fernsehbilder an den Taten des Maik Franz belegten. Der selbsternannte Held versuchte seine Stollen im Spann des Griechen zu versenken oder anders ausgedrückt, er stellte sich auf dessen Fuß. Ganz langsam und link tat der Sportkamerad das und deswegen rastete Mantzios aus.
    Die Leistung unserer Ausleihe bewerte ich nicht anders, als die von Köhler, nicht besser und nicht schlechter. Alle kommen Sie bei mir natürlich zu gut weg, weil ein Sieg gegen süddeutsche Rivalen immer einen Bonus der Freude nach sich zieht. Dazu kommt, dass wir ein weiteres Mal dem Gegner keine Chance gegeben haben und das wieder ohne Chris. Also ein weiterer Grund zur Genugtuung.

  18. „… ist so ziemlich das Einzige was Fernsehbilder an den Taten des Maik Franz belegten.“
    Und, warum auch immer, nur im DSF-Doppelpass zu sehen. Und irgendwo auf Uh-Tube.

  19. @18

    und da fast alle auf dem Platz das gleiche tragen, kann man schon mal durcheinander kommen…
    Der ARD passiert das auch des oefteren, allerdings hatten sie Anfangs noch die Hoeflichkeit sich fuer das Feedback noch zu bedanken, in der letzten Zeit werden die Fehler, wenn ueberhaupt, einfach kommentarlos geloescht.

    In Karlsruhe scheint jetzt Depression angesagt zu sein :

    http://www.ksc.de/index.php?eI.....ebeaf773d5

    Ist heute nicht auch ein Artikel ueber den Bauern Franz im Kicker ?

  20. „und da fast alle auf dem Platz das gleiche tragen, kann man schon mal durcheinander kommen…“
    Naja. Fast. Das wiederum liegt an den Arbeitsbedingungen der Fotografen im Stadion, die gleich die Bildunterschriften mitliefern (müssen). Arme Säue, übrigens. Da könnte man fast mal einen eigenen Artikel draus machen…

  21. General Wamsler

    Komisch, all die linken Fussballer( Hoden kneifen, auf Füsse treten, kleine Fouls weit abseits vom Spielgeschehen, etc.), die mein Kurzzeitgedächnis noch abrufen kann( Kirsten, Ballack, Borowski,Fanz) kommen aus den neuen Bundesländern,Zufall?

  22. Zufall. Zwar nicht aus dem „Kurzzeitgedächnis“, aber der, der mir da am meisten in Erinnerung ist (und bleibt), hat mal bei uns gekickt: Werner „Beinhart“ Lorant. ;)

  23. Wenn die FR nicht an ihren Überschriften arbeitet, wird sie nie Premium-Partner ;-).
    Aber im Ernst, ich gehe davon aus, dass in der Redaktion das Geschehen bei der Eintracht mit einer gewissen Sympathie verfolgt wird, da dürfen die Titel ruhig etwas differenzierter sein. Was man von jemandem erwarten sollte, der ausdrücklich als Stürmer Nr. 3 geholt wurde und was nicht, wurde weiter oben bereits angemerkt.

  24. Och, Stefan, Lorant war nicht „link“, nur etwas „härter“ als „normal“.

    „Bernd Hölzenbein:
    Wenn mich mal ein Gegenspieler nervte, drohte ich ihm mit Werner. Nach dem Motto: Ich hetz den Lorant auf dich. Schon war Ruhe.“
    http://www.eintracht-archiv.de.....ueche.html

    ;-)

  25. „Wenn die FR nicht an ihren Überschriften arbeitet, wird sie nie Premium-Partner.“
    Hehe. Das hat nichts mit Überschriften zu tun. Immerhin – der Trainer scheint ins selbe Horn zu blasen…

  26. Der Werner war auch ab und zu ziemlich link. Das durfte ich mit eigenen Augen sehen. Der kann froh sein, dass es damals maximal zwei Kameras im Stadion gab. ;)

  27. @Stefan
    Ach, die „Augenzeugen“… ;-)
    Lorant war einer von den „Guten“, schon vergessen? :-)

    Mal wieder ernsthaft zu einem am Wochenende verwendeten Begriff:
    „Bad Guy“? Gab und gibt es nicht andere, treffendere Beschreibungen – gerne auch in deutscher Sprache – für einen wie Maik Franz?

  28. Gibt es. „Drecksack“. Wenn wir so einen 1992 …

  29. Na bitte, geht doch! :-)

    Ja, wenn wir so einen 1992…

    Oder wenn wir einen gehabt hätten, der noch nie ein „Endspiel“ verloren hat… ;-)

    … hätte es auch nichts genutzt, denn wir mussten ja gewinnen. :-)

  30. @29

    Da faellt mir der „Eisenfuss“ Borowka ein.
    War auch nicht einfach als Gegenspieler.

    Der Loddar hat aber seinerzeit auch einige zum Kariereende getreten,
    abgesehen vom Grabi.

    Hier kommen auch noch einige aus der Zunft -Hart aber herzlich-
    zu allen Ehren.

    http://www.liveh8.de/?p=2258

  31. @Stefan:
    1. Mantzios hat vielleicht nicht das gemacht, was Funkel von ihm verlangt hat, aber was dem Sieg gebracht hat. Abgeschirmt beide IV auf sich gezogen und Räume gemacht. Hätte Köhler das 2:0 gemacht ( mit der ersten Chance), würde Funkel Mantzios wohl auch loben wegen der „genialen Vorarbeit“ oder so.

    Denk immer daran, es geht darum den Preis im Sommer zudrücken. Um’e Ecke denken! ;-)

    2. Egal ob du 40 oder 20 oder 10 Jahre Eintracht live verfolgst – egal ob du das vor Ort, am TV oder in der Loge tust… Es wird nie jemanden geben, der genau die selbe Meinung zur Eintracht haben wird, wie ein anderer. „Und das ist auch gut so“.
    An der Eintracht scheiden sich die Geister und die Meinungen. Ein Blog über…Hoffenheim (?)…hätte wohl keine „Kneipenatmosphäre“, wie du das in deinem Blog mit vielen Kommentatoren hast.

    ————

    Wegen Franz:
    Er ist die Aufregung nicht wert. Ein übertrieben harter Spieler ist kein Badboy oder „aggresiv Leader“. Es ist ein unfairer Sportler, der den Fair-Play Gedanken missachtet und Verletzungen seiner Gegenspieler lachend in Kauf nimmt. Das ist keine Type oder kein „Drecksack“ (im positiven Sinne…hierzu ist die Diskussion im Eintracht-Forum zuempfehlen -ernsthaft.). Lasst ihn gehen. Wir spielen vielleicht noch 2-3 mal gegen ihn und dann macht er sich auf in Liga 2 – egal ob mit dem KSC oder ab nach Augsburg.

    ——

    Wegen Cottbus:
    Klar wird Funkel die „starkreden“ und vor ihnen warnen. Und womit? Mit Recht! Man besiegt nicht mal ebenso die Bayern… aber moment. Das haben wir vor knapp einem Jahr auch. Also Augenhöhe…Weghauen!

  32. Zitat:
    „@
    Hier kommen auch noch einige aus der Zunft -Hart aber herzlich-
    zu allen Ehren.

    http://www.liveh8.de/?p=2258

    Nicht schlecht, habe gerade mal drüber gelesen. Lienens Oberschenkel wurde allerdings von Werders Norbert Siegmann aufgeschlitzt und nicht von Klaus Augenthaler. Ich habe damals ernsthaft mit dem Gedanken gespielt, das Kicken sein zu lassen…

  33. @Stefan in 18:
    Erklärt das auch warum die Sportschau aus unserem Friedhelm einen Wolfgang macht?

    Siehe Interviews zum Spiel weiter unten:

    http://www.sportschau.de/sp/sp...../index.jsp

  34. @Raoul
    Nein. Das erklärt das nicht. Aber – hey! – beschwert Euch bei der ARD. Für deren Angebot bezahlt ihr ja! ;)

  35. … auf bremen bin ich sauer…

  36. Morgenallerseits!

    Das Wochenende verlief ja wirklich sehr gut. Die SGE gewinnt auswärts und Cottbus gewinnt gegen die Bayern. Das hat hoffentlich den Effekt, dass die „Adlerträger“ am Donnerstag die 3 Punkte nicht schon beim Aufwärmen abhaken, sondern Cottbus ernst nehmen. Das letzte Heimspiel gegen Cottbus war ja ein Desaster (1:3 – absolute Frechheit!).
    Ich freu mich jetzt richtig auf Donnerstag!
    Und danach gibt’s Ostereier. Perfekt!

  37. @ 18

    „(…) Da rutscht ein falscher Name schon mal durch. Aber solange niemand bereit ist, für Online Geld zu bezahlen … ;)(…)“

    Ist das immer noch so? Herzliches Beileid. ;-) Mittlerweile hat das dann auch nichts mehr mit Idealismus, sondern eher mit Masochismus zu tun.

    Wenn ich mir die Expertentips vom Wochenende ansehe, gab es wohl eine Menge falscher Vorahnungen. Ob das ein Trost ist („Ich bin nicht allein.“), oder eher ein Zeichen von abfallendem Glauben („Niemand glaubt an die Diva vom Main.“) ;-) Man kann es so oder so interpretieren. Die einen verwundern, die anderen schaffen Wunder. Wie auch immer, Cottbus wird schwierig(er). Seit Samstag. Um einmal eine unangenehme Ahnung zu verschriftlichen. ;-)

    Also, am Donnerstag geht’s gegen die Diva™ von der Lausitz. Das kann ein Vorteil sein, aber auch ein Nachteil. Diven™ unter sich, *grins*, haben bestimmt viel Spass miteinander. Ob das der gemeine Fan auch so sieht? (Oder muss es Divas™ heissen?)

    Gude Rudi, btw.

  38. @Kid [34]
    Nachdem ich die AUssagen der Frankfurter Spieler (Fink, Weissi, Ama) über diesen Karlsruher Kerl in der Presse heute gelesen habe, gewinne ich stark den Eindruck, dass er nicht mit den Instrumenten der Fraktion „Hart – aber herzlich“ arbeitet, sondern eher eine derart wirksame und clevere „Psycho-Kriegsführung“ betreibt. Er wurde nicht einmal ermahnt, während zwei Frankfurter Gelb erhielten und Ama sogar aus dem Spiel genommen werden musste, vorgeblich verletzt. Weissi stellt fest, dass der derart beleidigend, unter der Gürtellinie sei, und das er, Weissi, so etwas in seiner ganzen Laufbahn noch nicht erlebt habe. Fink spricht von versteckten Kneifern, wo auch immer, Tritt auf den Fuß en passant beim Vorbeigehen, Tritt in die Hacken, während der Spieler steht. Wenn erfahrene und besonnene Spieler sich so provoziert fühlen und sich kaum oder nicht mehr beherrschen können, muss der Kerl wirklich exzellent agieren mit außergewöhnlichen Methoden. Leider, so stellt die FR heute fest, habe das auch das Karlsruher Spiel in seinem AUfbau gestört, weil es andauernd DIskussionen, Unterbrechungen gab. So wäre dieser Stein
    dem Werfer letztlich auf die eigenen Füße gefallen.

  39. Morsche ekrott, (40)

    deinen Ausführungen ist nichts hinzuzufügen. :-)
    Doch. Eines. Dass „hart, aber herzlich“ stammt nicht von mir. ;-)

  40. Nebenbei eine Frage an den „Augenzeugen“ Stefan, weil die „Detektive“ alle noch im Bett liegen oder sich nicht trauen: ;-)
    Erstes Spiel von Bruno Pezzey im Waldstadion? :-)

  41. War ich da Augenzeuge? ;)

  42. Das Schöne an der causa Franz ist ja, daß sie jetzt eine Eigendynamik entwickelt hat, bei der man sich genüsslich zurücklehnen und darauf warten kann, daß er bei nächster Gelegenheit ein Weilchen außer Verkehr gezogen wird. Dazu sollte der DSF-Ausschnitt schon reichen.

    Wer grinsend damit kokettiert, mit versteckten Unsportlichkeiten immer davon zu kommen und den ganzen Medienwirbel dadurch noch vergrößert, darf sich darauf einstellen, daß die Rächer vom DFB den Schauprozeß bereits vorbereiten. Die haben nämlich keine Lust, von ihm in der Öffentlichkeit als blinde Idioten vorgeführt zu werden. Er mag sich als Role Model sehen, Schiedsrichter und Sportgericht ihn wohl eher als ein zu statuierendes Exempel.

    Die Kirstens und Dahlins sind zu ihrer Zeit noch davongekommen. Mit heute 20 Kameras im Stadion ist die Kreuzigung eine Frage der Zeit.

  43. Ach – das sind alles keine Engel…

  44. Ich finde Zitat:
    @Christian
    „Wegen Franz:
    Er ist die Aufregung nicht wert. (..) Lasst ihn gehen. Wir spielen vielleicht noch 2-3 mal gegen ihn und dann macht er sich auf in Liga 2 – egal ob mit dem KSC oder ab nach Augsburg.“

    Es geht hier nicht um Aufregung. Wenn ich mir die Szene mit Mantzios anschaue, finde ich kein einziges Argument, was GEGEN eine Sperre wegen (krass?) sportwidrigen Verhaltens spricht. Der Spieler stellt sich auf den Fuß und drückt zu. Sorry, aber das ist keine Provokation sondern eine Tätlichkeit, er nimmt meines Erachtens sogar eine Verletzung des Gegenspielers in Kauf. Da der Kontrollausschuss in ähnlichen Fällen schon Strafen ausgesprochen hat, vertraue ich mal darauf, dass sie sich der Sache annehmen. Auch um die zukünftigen Gegenspieler zu schützen. Wenn sowas vor Kameras durchgehen würde, erhält der Spieler einen Freibrief.
    Ich bin gespannt.

  45. http://de.youtube.com/watch?v=.....olTI5Cz3Oo

    Wahrlich ein “ Spieler“ der besonderen Art.

    @ Kid
    Der Spielbericht ist fertig. Die Verzögerung bitte ich zu entschuldigen. Aber tröste dich. Gott ist gerecht. Mein Skiurlaub war wunderbar. Von den drei Tagen am Arlberg verbrachte ich drei Tage im Bett mit einer wunderbaren Virusgrppe gewürzt mit einer Prise Brechdurchfall.
    Geschieht mir recht.

    Aber wenigstens die Jungs haben gesiegt. Vor Bochum hatte ich 7 Punkte in den nächsten 3 Spielen vorhergesagt und die holen wir auch.

  46. Deshalb bin ich ja so wenig begeistert davon. Die sollen auf dem Platz halbwegs vernünftig miteinander umgehen und gut ist. Wenn aber einer so blöd ist, zu übertreiben und auch noch öffentlich darauf stolz zu sein, dann ist die Hexenjagd eine Frage der Zeit. Und Hexenjagden machen Spaß. Da ist der Schritt zum Richtmikrobeweis nicht weit. Franz untergräbt das Selbstregulativ auf dem Platz. Wenn er sich als Bauernopfer anbietet – gerne!

  47. „Franz untergräbt das Selbstregulativ auf dem Platz. Wenn er sich als Bauernopfer anbietet – gerne!“
    Okay – Argumente überzeugen mich. Manchmal.

  48. wahrlich sind das alles keine Engel, jedoch M.Franz ist ein extrem unsympathisches Exemplar, dem hamse bestimmt in der Schule schon immer die Feingerippten von hinten übern Kopf gezogen

  49. @ 46

    Sehr gut argumentiert. (Dann muss ich es nicht tun.;-))

    Dieser KSC-Angestellte hat sich sein eigenes Grab geschaufelt. Okay, soweit sollte man nicht gehen. ;-)

  50. Zitat:
    „War ich da Augenzeuge? ;)“

    Ich habe dich nicht gesehen. Und ich war da. ;-)

    @Isaradler (44/48)
    Exzellent!

    @HeinzGen
    Geht´s wieder? Nicht, dass ich mir ernsthaft Sorgen machen würde oder gar Mitleid hätte, aber man fragt halt mal. Höflich, wie wir Hessen nun mal sind, net wahr? ;-)

  51. Ich habe Dich auch nicht gesehen, Rüdiger. Wenn Du da warst, bedeutet das also, dass ich nicht da war. Danke. ;)

  52. So viel zu „Augenzeugen“, Stefan. Und Logik. ;-)

  53. Wo sind die Augenzeugen?
    Keiner hier, der seit „30 Jahren zur Eintracht geht“?
    Das Forum „Unsere Eintracht“ scheint voll davon zu sein und hier turnt nur der „Rhönradfahrer und Synchronschwimmer“ Stefan rum? ;-)

  54. Jaja, zu viele Erfolge machen satt und träge… ;-)

  55. Kurz zum „Irrtum Evangelos Matzios“.

    Da gebe ich den Meinungen von Stefan und den andern im blog absolut recht. Komisch, auch ich habe offenbar eine deutlich andere Wahrnehmung als FR und Funkel. In meinen Augen hat der gute Mann eben genau das gemacht, was bei einer Führung im gegnerischen Stadion zu tun ist. Eben Ball annehmen, nicht verlieren, sprich halten und dann ruhig weiterspielen, so dass die schnell nachrückenden den Konter fahren können. Was ja auch so war, nur dass die kleinen schnellen das Ding dann nicht gemacht haben. Ich fand die Leistung ok.
    Die Überschrift hätte ich im Übrigen schon eher bei den 45min eines anderen Neuzugangs vor ein paar Wochen gewählt. Auch dieses Spiel wurde 1:0 gewonnen. Im Grunde ist der eigentliche Irrtum die Überschrift selbst..

  56. @Kid,
    hast Du den „Franz-Artikel“ Deines Lieblingskommentators der Frankfurter Sportjournalistenzunft, Rainer Jourdan gelesen? Wie immer beleuchtet er auf seine typisch unaufgeregte, süffisante Art das Geschehen. So auch im Fall Franz. Den letzten Baschnitt finde ich so gut und deshalb sollte den Bloggern hier nicht vorenthalten werden:
    „Was bleibt als Franz-Fazit? Viel Lärm um gar nicht so viel? Irgendwie schon. Die Engländer haben übrigens für die Fußball-Scharmützel des Samstags die schöne Bezeichnung „handbags“ als ob Hausfrauen wild mit Handtaschen herumwedelten. Und von Kalibern wie Nobby Stiles (kenne ich nicht, d.V.) und Materazzi ist der Blonde, der wirklich nicht furchterregend aussieht, meilenweit entfernt. In jeder Beziehung. Denn Weltmeister wie das englische Rauhbein und der italienishe Provokateur wird der badische Kicker niemals.“
    Exzellent, dem kann man kaum noch was hinzufügen. Oder?

  57. Ich reibe mir immer noch ein wenig die Augen über die Diskussion. Rustikal-Chic ist auf einmal out, oder wie? Fußball als Castrop Rauxeler-Barock plötzlich überholt? Seid ihr da sicher? Ich erinnere euch bei Gelegenheit daran! Ihr wollt auch einen Ethikcode aufm Platz? Na gut, das ist schon sinnvoll, nur wie soll der durchgesetzt werden? Tatsächlich mit Video- und Richtmikrobeweis? Und dazu gibt es dann immer eine Spezialsendung mit Experteninterviews und Zuschauer-Incall-Option auf dem Hotelgutscheinsender, die mit den brutalsten Fouls der Geschichte eingeleitet wird – im Abspann dann unveröffentliche Bildmateralien der Mannheimer Schule, wie sie heimlich die Blutgrätsche trainierte? Überwachen und Strafen als Zuschauerthrill? Wollt ihr das wirklich?

    PS: Ich stehe hier wohl wieder einmal ganz allein hinter unserem Trainer. Der kennt den Mad Maik und weiß, dass das ein ganz, ganz lieber Kerl ist…;-)

  58. @42/55
    War das der 19.8.1978 gegen Braunschweig?

  59. @58
    „Baschnitt“ ist bitte nicht als neue Trendfrisur zu verstehen, sondern ein Tippfehler: ABschnitt sollte es heißen.

  60. @ekrott (58)
    Danke für den Tipp. Ich wechsel´ mal kurz die Seite. ;-)

    @Albert (59)
    Also, ich will das, was du (be-)schreibst nicht.
    Mir reicht es, dass Franz sich selbst ins Abseits gestellt hat und demnächst vorübergehend aus dem Verkehr gezogen wird. :-)

    Nebenbei: Als Weissenberger Franz stoppte, habe ich stehend applaudiert. Dabei sind solche Sachen sonst gar nicht mein Fall. Aber darauf kommt es eben an: Auf den „Fall“. ;-)

    Übrigens: Das war eine schöne geschlossene Mannschaftsleistung gegen Franz. Spricht für unsere Elf, finde ich.

    @Sachsenhäuser (60)
    Danke! Einer traut sich.
    Die Antwort ist auch gut.
    Aber sie stimmt leider nicht. :-)

  61. Bin ich eigentlich der einzige, der die Interviewaussagen von FF durchaus als Kritik an Mad Maik versteht, keinesfalls als Widerspruch zu den Aussagen von Ama ?

  62. @ 62 Kid:

    Bruno Pezzey ohne Recherche aus dem Gedächnis:

    Der unsägliche Griff ins Gemächt von ? (Gelsdorf) auf jeden Fall ein Leverkusener. Anschließen 12 Wochen Fernsehurteil weil ausgerechnet da mal eine HR Kamera hinterm Tor (am Marathontor und ich in Block L) stand.

  63. @62
    nächster Versuch: 16.07.1977
    Intertotorunde gegen Wacker Innsbruck

    besser?
    (die vorher geäußerte Vermutung wäre doch allzu einfach gewesen – nicht so ganz Kid alike)

  64. @Sachsenhäuser (66)
    Nicht nur besser, sondern richtig. :-)
    Klasse.

  65. Ich vermute mal, dass ich einer der 5000 im Stadion war.
    Aber nach über 30 Jahren wird die Erinnerung fleckig.

  66. @Lajos: Er hat es durch die Blume gesagt.

    Was mir am Franz, dem Maik nicht behagt ist nicht seine Art den Gegner zu provozieren sondern immer diese übertrieben Gestikulation im Stile eines Inzaghi.

    Da erinnere ich mich lieber an Roy Keane gegen Patrick Viera. Der Keane war ein Bulle und hat das auch nie versteckt. Herrlich auch dieser „Ich mach dich fertig“ Händedruck von Neville hinterher. Da will keiner den netten vorm Schiri geben.

    http://youtube.com/watch?v=w25.....fDJHqjCs

  67. Das Spiel von Vasoski gegen Lukas iPodolski seinerzeit bei Koeln war auch ein
    Beispiel, wie man einen Stuermer muerbe machen kann.
    Das war auch nicht immer ganz fair, aber mit dem Unterschied, dass sich
    ein Vasi danach nicht noch profilieren muss.

    MF haelt sich da aber wohl fuer besonders clever.
    Das ist das, was mich daran stoert.

    Spaetestens wenn der TV Beweis eingefuehrt werden sollte, wird nicht nur Franz sondern auch einige andere alle paar Wochen mal eine laengere Pause einlegen muessen.

  68. @Sachsenhäuser (69)
    Verständlich. Seltsam, dass ich mich gerade an dieses Spiel gut erinnern kann. Ein langweiliger Kick, aber ich sehe mich noch heute mit meinem Schwager, der die Quasselstrippe immer tapfer zu den Heimspielen mit nahm, auf der Gegentribüne sitzen. Unterrang. :-)

    Zitat von Lorant zu den Pfiffen und Buh-Rufen des Publikums während des Spiels gefällig? :-)
    „Sicher haben Zuschauer, die Eintritt zahlen, auch das Recht auf gute Leistung. Das ist die eine Seite. Aber auch von den Fans kann ich wenigstens ein bisschen Fußballsachverstand verlangen. Das ist die andere Seite. Und dass die Spieler müde waren und besser spielen wollten, aber nicht konnten, war wohl für jeden offensichtlich.“

    Die geschliffene Sprache wundert mich ein wenig, aber so hat es damals Peppi Schmitt für die Nachwelt festgehalten… :-)

  69. Da wird der gute Peppi aber heftig redigiert haben.

  70. Ich hätte lieber den „Original-Ton“ gehabt, Stefan. :-)

  71. Das Bellen des Herrn Lorant lässt sich aber nur schwer zu Papier bringen.

  72. Saubere Leistung von unserer Mannschaft übrigens, hat das schon jemand geschrieben ? :)

    Interessante Taktik übrigens aktuell, auch wenn der Unterschied nicht wirklich gross ist, aber schon interessant: Wir spielen zu Hause gegen eine unter uns stehende Mannschaft defensiv und eine Woche später auswärts gegen eine über uns stehende Mannschaft zumindest leicht offensiver. Preisfrage: Mit welcher Taktik haben wir gewonnen ? ;)

    Von Werder bin auch ja auch richtig enttäuscht.
    Und an dem Tag, an dem Benny Köhler ein entscheidendes Tor macht, gibts (jeweils ein) Freibier für alle hier im Blog ;)

  73. Also ich freue mich auf Donnerstag, besonders auf den Zwergen Zweikampf Skela vs. Köhler, den der Benny durch das entscheidende 4:1 für sich entscheidet! ;-)

  74. moin, moin
    Ja, wemmer so guggt, iss ja schon alles gesaacht (odder besser geschribbe). Als ich konnt an dem Mantzio eischentlisch aach nix aussetze. Unn wie de Sgeghost schon schreibt, war dess Konzept e Ibberraschung. Wenn die Buube jetz uffem Deppisch bleibe, dann derftem 3er am Donnersdaach nix meer im Weesche stehe.

  75. Ich kaaf e o. Danke.
    Also ich… solls haase.

  76. Stichwort Treter:

    Die Besten der Besten, stellvertretend für alle Fussballer:

    Die Nationalmannschaft Uruguays

    Rekord bei der WM 1986 :
    Rote Karte nach 54 Sekunden (gg. Schottland)
    Klasse auch beim Spiel gg. Deutschland, erste böse Sense von hinten gg. Deutschland schon nach 10 Sekunden.
    Vorzüglich:
    WM 1966, Spiel gg.Deutschland, 2 Platzverweise der ‚Urus’+ Ohrfeige eines Rotsünders gg. Uns Uwe

  77. Und welche Nationalität hat der Schalker Großmüller noch gleich?

  78. Zitat:
    „Und welche Nationalität hat der Schalker Großmüller noch gleich?“

    Genau, Rote Karte als Bankdrücker, basst scho!

  79. Jaja, der Uru an sich…
    Aber der Karlsuru war mir bis vor 2 Wochen neu!

  80. Quizfrage an Faktenhuber & Co:
    welcher der in #80 erwähnten Rotsünder lief auch im Waldstadion auf?

  81. @83

    ganz groß :-)

  82. Freiheit für Franz!!!

  83. @86 ja genau, gebt im ein paar Samstage frei !

  84. Mal was zur Eintracht: Man munkelt dass Chris das Lauftraining heute abgebrochen und Chaftar sich gestern einen Fußzeh gebrochen hat. Und Amas Einsatz ist nach diversen Blutergüssen höchst fraglich…

  85. Zitat:
    „Quizfrage an Faktenhuber & Co:
    welcher der in #80 erwähnten Rotsünder lief auch im Waldstadion auf?“

    Horacio Troche :-)
    http://www.eintracht-archiv.de.....-16st.html

  86. @Stefan (88)
    Nun gut, so langsam gewöhnt man sich ja dran. Unser „Herrscher über das Machbare“ wird daraus, taktisch klug, den Heimsieg basteln. So langsam kommt mir der Verdacht, dass da Methode dahinter…

  87. Wenn Amanatidis ausfällt, wüsste ich gern den Sinn dieser „Methode“.

  88. @89 Kid
    Glückwunsch.
    Es gibt halt Dinge (und Leute!), auf die man sich verlassen kann. Z.B. das ausgelagerte Langzeitgedächtnis.
    Und die Fähigkeit damit umzugehen – was die profanen Googleianer (wenn es an dieser Stelle nicht zu unerwünschten Missverständnissen führen würde, hätte ich Google-Kids geschrieben) schon mal ausschließt.

  89. @till (90)
    Ein Fall für Isaradler und Shakespeare: :-)
    „Though this be madness, yet there is method in it.“

    @Sachsenhäuser
    Der Eintrachtspieler, der in dem Spiel gegen Aachen am 16.9.1967 ein Tor erzielte und später vom Platz flog, sorgte ein paar Jahre später dafür, dass Grabi in den Bundesligaskandal verwickelt wurde. Nein, das wird keine neue Quizfrage. :-)
    Wenn du mal lesen magst, wie leicht man in Schwierigkeiten kommen kann, wenn man mit einem „Freund“ einen Scherz macht:
    http://kid-klappergass.blogspo.....ennen.html

    Ich verabschiede mich für heute. Es müssen noch ein paar Spielberichte geschrieben werden. ;-)

  90. Das volle Lazarett könnte zumindest eines garantieren: dass die Mannschaft am Donnerstag nicht mit dem Ü-Wort auftritt.

  91. Danke, Sachsenhäuser.
    Ohne das „ausgelagerte Langzeitgedächtnis“ geht bei mir nicht viel.
    Franks Eintracht-Archiv ist fantastisch. Und nun will ich was dafür tun, dass es noch besser wird. :-)
    Die beiden Spielberichte gegen Innsbruck habe ich mir aus „gegebenen Anlass“ für heute vorgenommen. Für was habe ich heute Urlaub? ;-)

  92. Zitat:
    „Zitat:
    „Quizfrage an Faktenhuber & Co:
    welcher der in #80 erwähnten Rotsünder lief auch im Waldstadion auf?“

    Horacio Troche :-)
    http://www.eintracht-archiv.de.....-16st.html

    Was auch nicht alle wissen, dass Hans Tilkowski auch bei uns im Tor stand …

  93. @93 Kid, gerne:
    The fewer men, the greater share of honour.
    God’s will! I pray thee, wish not one man more.
    bzw.
    well roared, lion!

  94. @93 Kid
    Danke für das Herauskramen längst verdrängter Geschichten. Ich kann mich nur noch an das Beinahe-Endspiel und die Anspannung auf der „Gegentribühne“ in …. (gleich neben der Mülldeponie Schneckenberg in der Ödnis östlich von Oberrad) erinnern. Die löste sich erst, als Holz die Flanke von Kalb, der seinen Gegner Weida stehen gelassen hatte, zum 2:0 unter die Latte köpfte. Und das Traumtor von Dr. Hammer hat bei mir Ewigkeitswert.
    Lang ists her ..

  95. Chris angeblich wieder verletzt bzw mit Schmerzen. Blicke da nicht mehr durch…

    Achso: Chaftar Fußzeh gebrochen- aufällt – lange.

  96. Achso, habe ich noch gar nicht hier gelesen…

    http://www.blog-g.de/archiv/66.....ment-83490

  97. Zitat:
    „Achso, habe ich noch gar nicht hier gelesen…

    http://www.blog-g.de/archiv/66.....ment-83490

    danke ;) Hab ich übersehen.

  98. HR:
    „Mounir Chaftar setzte der „große Onkel“ außer Gefecht.“

    Wer ist denn dieser Onkel? Das ist ja eine Unverschämtheit…

  99. Danke, ekrott! Sehr freundlich, dass du meinen lowen Kalauer so höflich übergehst mit diesem wichtigen Link…:-)

  100. @Albert C.[107)
    Man hilft halt, wo man kann. ;-)

  101. Chaftar: „einen Fußzeh gebrochen“ – Wie, was, Fußzeh? Ama hat Handzeh gebrochen oder was?
    Und: “Mounir Chaftar setzte der “große Onkel” außer Gefecht.” Ja, ist das wohl ein Deckname für den Karlsuru? (sehr schön, dkdone!)

  102. Zum Uru-Stil in der Buli fällt mir noch ene Meldung des SID ein, die ich letzte Woche in der Zeitung gelesen habe. Dort kündigt Cottbus an, zum Klassenerhalt „ekligen“ Fußball spielen zu wollen, (Härte, erbarmungsloser Einsatz usw.). Wie habt ihr das Bayern-Spiel diesbezüglich gesehen? Mal abgesehen davon, dass das Endergebnis für die Münchner mit Sicherheit das ekligste der ganzen Saison (bajuwarisch sprich: „Sei-sohn“) war?

  103. Ich habb en Großonkel, hatter dademitt was zu duun?

  104. Respekt FF,hätte ich nie für möglich gehalten. Der teuerste Neueinkauf der SGE ist überhaupt kein Thema mehr. Nach der Leistung des Mittelfeldes in Karlsruhe auch völlig zu recht. Erinnert mich irgendwie an Galindo.
    Der war auch kein Thema mehr, bis ihn FF in`s kalte Wasser geworfen hatte. Das nährt meine Hoffnung,das dies
    bei Caio auch in 2-3 Wochen der Fall sein wird. Aber selbst wenn er nicht spielen sollte, ich bin drüber weg.
    FF hat mich überzeugt, es wird keinen Aufstand geben,denn jeder Eintrachtfan weiß,wenn Caio soweit sein sollte, wird FF ihn bringen.

  105. seit mal nicht so uruphob. die haben immerhin mehr weltmeistertitel als,… sagen wir mal england! …oder noch mehr als holland ;-)
    http://www.youtube.com/watch?v.....4A-5r935II

  106. noch stylischer ist diese scene:
    http://www.youtube.com/watch?v.....re=related
    feierabend!

  107. Ach ja, der große Onkel, äh, der große Jacques Tati!
    Und die hübsche Dauphine in der zweiten Szene! (Der Renault – für die Jüngeren unter uns)
    So schnell kann man Off Topic geraten … ;)

  108. Da komm isch jetz nemmer mit. Abber merr muss ja, glaab ich, nett immer alles versteehe. Vieleicht iss ja bald widdermaa enn Beitraach iwwer die Eintracht debei.
    Ich glaab ich verabschied mich dann aach bis morje.

  109. Ok, auf speziellen Wunsch ;) noch ein Beitrag über die Eintracht: Die wird am sogenannten Gründonnerstag die Cottbuser ohne Punkte in die Lausitz zurückschicken. Echtes Schlagerspiel gegen die Bayern-Bezwinger – und ich dachte schon, ich hätte meinem Sohn womöglich Karten gegen irgendeinen Abstiegskandidaten geschenkt … Ha! Das woll´n mer doch mal sehen, und zwar live im Stadion!

  110. „Galindo hatte 2006 am Confed-Cup teilgenommen und war dort bei einem internen Test der Mexikaner positiv auf das anabole Steroid Nandrolon getestet und für ein Jahr gesperrt worden.“

    Zitiert von Sport1.
    Ich dachte der Confed-Cup war 2005.http://upload.wikimedia.org/wi.....f2005a.jpg

  111. @112

    „(…) es wird keinen Aufstand geben,denn jeder Eintrachtfan weiß,wenn Caio soweit sein sollte, wird FF ihn bringen.“

    So ist es von Anfang an gewesen und so wird es sein. ;-)

  112. Zitat:
    „(…)am sogenannten Gründonnerstag“

    Kann mir jemand ein außergewöhnliches Rezept zur Grie Soß empfehlen?
    Betonung liegt auf ‚außergewöhnlich‘.

    „Ha! Das woll´n mer doch mal sehen, und zwar live im Stadion!““

    Da bin ich ‚mit‘. Meinem Mitbewohner habe ich ein Ticket geschenkt. Der ist jetzt in Nordafrika und ich werde bei möglichem Schneefall und um die fünf Grad mir den Bayern-Bezwinger (ebenfalls) ansehen.

  113. Mann oh Mann wenn man das script hier verfolgt nervt
    nur die hin und her Springerei mit den Links.
    (Deutsch für Jumperei).
    Denkt positiv. An den absolut nich mehr verhinderbaren,
    grandiosen Sieg gegen den Bayern-Bezwinger.
    Dann wird Tacheles geschwätzt, nicht mehr Augenhöhe –
    sondern über UEFA-Cup.

    Herr Funkel nach 4 Jahren sollten Sie gemerkt haben,
    wo Sie arbeiten, nämlich bei einem erfolgreichen
    Traditionsverein und nicht bei einem Neusser
    Karnevalsclub.

    Bin oben den link von Kid über Bruno
    gefolgt. Tragisch – Tränen der Errinnerung…

    Mann FF wage Die noch einmal über Augenhöhe
    zu schwafeln oder gegen die Lausitzer zu verlieren.

    Achim