Hossa! Müde rumpeln

Foto: AFP
Foto: AFP

Herrschaften, Gegnerscouting betrieben. Und ihr so? Man muss ja wissen, wie PSG so spielt, wenn man nächste Saison gegen die antreten sollte. Stichwort: gewappnet sein. Vorbereitet, immer.

Ansonsten war da noch der Gegner vom Samstag, wenn das leichteste Spiel des Jahres ansteht. Das Spiel, von dem man immer genau weiß wann es kommt, weil im Vorfeld der Partie die Anzahl der Hilfsbedürftigen im Freundeskreises immer wieder sprunghaft anwächst, Stichwort: Ticketbesorgung, sei so gut.

Jetzt muss man neidvoll anerkennen, dass die Bayern unter Joseph H. nicht mehr die Sorte Fallobst sind, die sie teilweise unter dessen Vorgänger waren. Da taugt plötzlich sogar der Ersatzfliegenfänger im Tor was. Warum auch immer.

Losung für Samstag also: Beton anrühren. Stichwort: Müde rumpeln. Um dann, ganz fuchsig, mit einem schnellen Stich zum Erfolg zu kommen. Anschließend Schotten dicht und aufs Glück hoffen. Immer den Titel des AUSWÄRTSTABELLENHALBJAHRESMEISTERS! vor Augen. Wenn alles normal läuft, und der Favorit bereits nach zehn Minuten führt, das Ganze so lange wiederholen, bis man selbst die Nase vorne hat. Anschließend La Ola und ab auf die Weihnachtsfeier.

Das alles sollte Motivation genug sein. Wenn man gegen diesen Gegner sowas überhaupt braucht. Wissta Bscheid.

Schlagworte:

212 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Das ist mir alles noch zu weit weg. Erst mal müde zur Arbeit rumpeln.
    Und danach befasse ich mich vielleicht mal mit der Weihnachtsfeier.

  2. Herrschaften, Gegnerscouting betrieben. Und ihr so?

    Sachsenklinik. In der Hoffnung neues über Iris zu erfahren.

    #GegenCrossover

    Guten Morgen, Welt, guten Morgen, CE!

  3. Ei wie die druff sind fragt mein Herz noch, ob antun.
    Heut erst mal besiktas im free-tv, und unser Cenk spielt nicht ?

  4. ZITAT:
    „#GegenCrossover“
    +1!
    Wie man gesehen hat, würde der Neymar uns ohnehin nicht helfen können.

  5. Weihnachtsfeier war schon. Vorm Totensonntag, manchmal ist dieser ÖD…na, ich weiß net.

    Guten Morgen Frankfurt.

  6. ZITAT:
    „Ei wie die druff sind fragt mein Herz noch, ob antun.
    Heut erst mal besiktas im free-tv, und unser Cenk spielt nicht ?“

    Was ein Glück gibt es das gelobte Pay TV, wo man sich im besten HD eine weitere Demütigung der Schwarz-Gelben anschauen darf.

  7. Da werden wieder einige Anwaltskonten vor Weihnachten aufgefüllt. Danke, CE
    http://www.fr.de/frankfurt/hes.....-a-1401703

  8. Vicequestore Patta

    Guten Morgen.

    Sehr geil. In seinem „Pragmatiker“-Beitrag hat der Durst seiner Meinung Luft gemacht, Eintracht spiele unter Kovac „bissigen Zecken-Fußball“. Da rührt sich niemand bei euch (den älteren Mitgliedern hier).

    Ich habe das Z-Wort vor gefühlt 5 Jahren hier mal in den Mund genommen und wurde fabulous gehatet dafür. Ihr Luschen.

    Schöner Tach noch…

  9. Wenn Anwälte, wie eigentlich ausreichend, als Minijobber bezahlt würden, wäre das alles nicht nötig!

  10. ZITAT:
    „Wenn Anwälte, wie eigentlich ausreichend, als Minijobber bezahlt würden…“

    Werden sie nicht?

  11. ZITAT:
    „Ich habe das Z-Wort vor gefühlt 5 Jahren hier mal in den Mund genommen und wurde fabulous gehatet dafür.“

    Wer zu früh kommt, den bestraft das Leben. ;)

  12. Abnutzungskampf ist gg. die Bazis angesagt. Kämpfen bis zum letzten Blutstropfen. Auf geht’s ihr Adler. Will endlich nochmal den Allääääääääääääääär brüllen.

  13. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wenn Anwälte, wie eigentlich ausreichend, als Minijobber bezahlt würden…“

    Werden sie nicht?“

    Werden sie, daher muss der CE ja auch frühmorgens Brötchen und Zeitungen austragen. Oder warum sonst sollte der schon vor 11 Uhr hier schreiben?

  14. Bettflucht, dem Alter entsprechend?

  15. Egal wie es am Samstag ausgeht, mein persönlicher Sieg war schon vor einer Woche. Der mißratener Sohn geht seit drei Jahren mal wieder mit. Natürlich suf die Andere Seite. Mutti hat ihm die Karte geschenkt. Als er seiner Tochter erzählte, das er mit Oma zu Fußball geht, fragte das Kind: Eintracht? Nach seiner Zustimmung sang meine reizende Enkelin „Im Herzen von Europa :-)
    Danach noch auf den Weihnachtsmarkt. Ich freue mich drauf

  16. Ist die Eintracht am Samstag hier?

    Ich frage, weil mich der Eingangsbeitrag, den ich allerdings gar nicht gelesen habe, verwirrt…

  17. ZITAT:
    „Ist die Eintracht am Samstag hier?
    Ich frage, weil mich der Eingangsbeitrag, den ich allerdings gar nicht gelesen habe, verwirrt…“

    Was verwirrt dich?

  18. ZITAT:
    „Was verwirrt dich?“

    Wahrscheinlich das Leben.

  19. ich nehme an er hat nicht verstanden, dass es für den titel nützlich ist, den ärgsten verfolger um den titel in einem auswärtspiel (für ihn, den gegner) zu schlagen. von wegen auf distanz halten und so. ist aber auch schwer.

  20. Wenn wir ein Heimspiel gewinnen, hilft uns das zwar nicht bei unserer Auswärtstabellensituation, aber es beeinträchtigt natürlich unseren ärgsten Verfolger, den FCB bei dieser speziellen Disziplin…

  21. Was uns ja wiederum hilft.

  22. Ich darf kurz zusammenfassen: Bayern bügeln! Fertig.

  23. Schneien solls auch.

  24. ZITAT:
    „Schneien solls auch.“

    Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den ersten Teil der ursprünglichen Planung für Samstag schenke.

  25. Ikea hat an Heimspieltagen für gewöhnlich Pause.

  26. Morsche, ganz d’accord mit den einleitenden Worten: Er wird es auf alle Fälle wieder hassen wenn wir spielverderberischerweise den Mannschaftsbus vor dem Tor parken und ihm ein wenig auf die Pelle ruecken und auf die Zehen treten, das mag er garnet, der Ork.
    Und Alles was der Ork net mag ist gut für uns. Meine Meinung.
    Oder, wie ein weiser Mann (hö hö) hier schon gestern schrub: Crunchtime, get ready to rumpel!

  27. ZITAT:
    „Was verwirrt dich?“

    „Immer den Titel des AUSWÄRTSTABELLENHALBJAHRESMEISTERS! vor Augen.“

    Warum wir am Wochenende etwas hierfür tun können….

  28. ZITAT:
    „Wahrscheinlich das Leben.“

    Das sowieso! Dich nicht?

  29. ZITAT:
    „ich nehme an er hat nicht verstanden, dass es für den titel nützlich ist, den ärgsten verfolger um den titel in einem auswärtspiel (für ihn, den gegner) zu schlagen. von wegen auf distanz halten und so. ist aber auch schwer.“

    Ah, jetzt, ja!

  30. Mir zu strukturiert. Bin eher linear gestrickt.

  31. ZITAT:
    „Schneien solls auch.“

    Dann muss mal wohl mal wieder richtig gebügelt werden.

  32. Beim Hemdenglätten Fußball schauen ist gar nicht so schlecht.

  33. Schals für Samstag, Du Leica-Lauch!

  34. Achso. Sorry.

  35. Geil, wie die Bauern sich schon wieder selbst auf die Schulter klopfe, nur weil sie gegen eine Mannschaft gewonnen haben, die schon vor dem Spiel als Gruppenerster feststand. Hoffentlich tragen sie die Nase so hoch, dass sie die glorreiche SGE übersehen…

  36. ZITAT:
    „Beim Hemdenglätten Fußball schauen ist gar nicht so schlecht.“

    Kann allerdings nachhaltig die Laune verderben. Hemden bügeln macht eh‘ schon keine Laune und wenn dann noch Peter Hess von der FAZ bestätigt wird …
    ZITAT:
    „… Natürlich fällt es der Eintracht leichter, auswärts erfolgreich zu sein, wo sie so hässlich spielen kann, wie sie mag, ohne auf die Unterhaltungserwartung des eigenen Publikums Rücksicht nehmen zu müssen. …“
    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....24663.html

  37. Wäre mir neu, dass die eintracht auf den unterhaltungswert für das eigene Publikum Rücksicht nimmt.
    seit Jahren nicht.

  38. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wahrscheinlich das Leben.“

    Das sowieso! Dich nicht?“

    Doch, mich auch.

  39. ZITAT:
    „Wäre mir neu, dass die eintracht auf den unterhaltungswert für das eigene Publikum Rücksicht nimmt.
    seit Jahren nicht.“

    Es lebe F5, um ein Haar hätte ich fast wörtlich das gleiche geschrieben.

  40. Also, unter Schaaf wars durchaus unterhaltsamer als heute.

  41. Sogar die Pressekonferenzen.

  42. Aber den habt ihr dann ja rausgeschrieben.

  43. Richtig.

  44. Bei Kovac halten wir uns aber erst mal zurück.

  45. Der wird schneller zu den Bayern wechseln als ihr die Stifte spitzen könnte

  46. Dann gibt’s halt im Nachhinein saures.

  47. ZITAT:
    „Der wird schneller zu den Bayern wechseln als ihr die Stifte spitzen könnte“

    Das betrifft dann eine Zeitspanne zwischen vier und sechs Jahren, oder Ähnliches.

  48. Aber nicht als Trainer

  49. Na also. Der Armin ist unter.

  50. ZITAT:
    „Aber nicht als Trainer“

    Als neuer Rotwein-Sommelier fürs Geißbockheim?

  51. Rasender Falkenmayer

    Für den Unterhaltungswert ist bei uns das Publikum zuständig.

  52. ZITAT:
    „Aber nicht als Trainer“

    Krise kann er ja auch nicht.

  53. Schade, Didi als Geschäftsführer Sport und Armin als Trainer hätte ich noch besser gefunden…

  54. ZITAT:
    „Ja, tatsächlich. Definitiv.
    http://bit.ly/2AuHrhc

    Sehr schön;-)

  55. ZITAT:
    „Schade, Didi als Geschäftsführer Sport und Armin als Trainer hätte ich noch besser gefunden…“

    Sehr, sehr böse.

  56. Rasender Falkenmayer

    Muss man da viel arbeiten, als Sportgeschäftsführer? Was macht denn der Bobic den ganzen Tag?

  57. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „ab jetzt nur noch Topclubs“

    Europapokalteilnehmer immerhin.

  58. Rasender Falkenmayer

    Mz05 auch wieder Karnevalsverein. Oberboss zurückgetreten. Quelle bisher nur BILD-Ticker. Hätte nicht gedacht, dass die Geschäftsführung sich durchsetzt. Jetzt haben die „Profis“ im Management zwar erst mal den Hut auf, müssen aber auch liefern.

  59. Köln wird DER Topclub in der zweiten Liga werden.

  60. Wiederaufstieg kann er, der Armin.

  61. Ich denke Veh hat dieses Saison die Bundesliga nicht so ganz eng verfolgt und denkt daher, Köln 17/18 wäre das Köln von 16/17.

    Der wird blöd schauen, wenn er den Stöger sucht.

  62. Armin Veh hatte in Frankfurt einiges erreicht, dafür danke ich ihm heute noch.
    Aber jeder Trainer verbraucht sich irgendwann, und dann trennt man sich auch von dem verdientesten Trainer.
    Das wird auch Kovac nicht anders gehen…

  63. Veh hätte einfach gehen sollen und gut. Kein Nachtreten, keine Rückkehr.

  64. Ich bin übrigens der Überzeugung, dass das der richtige Job für ihn ist.

  65. ZITAT:
    „Ich bin übrigens der Überzeugung, dass das der richtige Job für ihn ist.“

    Nein, der richtige Job ist der, den er hatte – locker im Fernsehen labern, ohne Verantwortung und richtiger Arbeit. Hoffentlich hat ihm einer gesagt, dass Köln weiter von Augsburg weg ist als Frankfurt, sonst gibts noch ein böses Erwachen für den Armin.

  66. ZITAT:
    „Wiederaufstieg kann er, der Armin.“

    Ja. Konnte. Vergangenheitsform.
    Abgesehen davon war er in einer anderen Position und diese – nicht unwichtige – Position als Trainer nimmt wer anders ein, der aber erst noch gesucht und gefunden werden muss. Dürfte Veh’s erste Aufgabe werden. Und ob Veh sich dann zurücknehmen kann und nicht den Ober-Trainer geben will/wird, naja ich weiß ja nicht.

  67. ZITAT:
    „Ich bin übrigens der Überzeugung, dass das der richtige Job für ihn ist.“

    Nachtreter oder Rückkehrer?

  68. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „Der wird blöd schauen, wenn er den Stöger sucht.“
    Und den Modeste vor allem.

  69. Für den Job war er ja bei uns auch mal eingeplant. Bis ein paar Entscheidungsträger der Meinung waren, ihn zu etwas anderem überreden zu müssen.

  70. @71

    Ich glaub auch nicht, dass ein ständiges herumreisen durch Europa das richtige für den Armin ist. Oder muss man das gar nicht als Sport Geschäftsführer?

  71. Rasender Falkenmayer

    Ich fürchte, dass man als so ein Sportchef viel akribisch arbeiten muss und häufig diplomatisch sein. Ich bin beim Boccia: Fernsehlaberer ist für ihn perfekt.
    Ohne Zweifel war er mal ein guter Trainer, auch bei uns noch.

  72. ZITAT:
    „Für den Job war er ja bei uns auch mal eingeplant. Bis ein paar Entscheidungsträger der Meinung waren, ihn zu etwas anderem überreden zu müssen.“

    War beides falsch

  73. Abwarten. Mal schauen, was er draus macht. Und wenn die Alternative Dukaten-Didi ist…

  74. Geht der Job auch mit Homeoffice? Wäre ideal.

  75. Oh, Boccia im Kaufhof!? Kannte ich noch gar nicht. Aber da kann man mal sehen: Ein bisschen Titan aus´m Ural, ein paar Zugaben aus der Klunkerschmiede des Landsmannes Swarovski, und schwupp: Fertig ist die Produktlinie. Reschpekt, Mr!

  76. Und Veh? Wusste ja anscheinend mit seinen TV-Auftritten zu überzeugen. Weshalb er das aber von seiner Seite her macht? Wo er doch bei fast allem, was nach der Meisterschaft kam, anschließend über Stümperei und fehlendes Geld geschimpft hat… Was hat da Köln in der Hinterhand?

  77. Ich glaube Veh kann Sportdirektor.
    Als Erstjob hätte ich mir allerdings niemals Köln ausgesucht. Da ist das Risiko momentan viel zu hoch, dass das ganze in die Hosen geht.
    Und dann biste weg vom Fenster.

  78. Petra, das ist nicht der Erstjob. Er hat das schon in Augsburg und in Wolfsburg (Personalunion als Trainer) gemacht.

  79. ZITAT:
    „Da ist das Risiko momentan viel zu hoch, dass das ganze in die Hosen geht.“

    Wobei es ja andererseits nicht viel zu verlieren gibt, oder? (#kannnurbesserwerden)

  80. Bruchhagen zum HSV – Veh zum FC – Heiraten. Es gibt Entscheidungen, die man einfach nicht versteht und trotzdem geschieht es.

  81. Hat in Wob auch sehr gut funktioniert.

    Köln ist jetzt endgültig am Ars..!

  82. Hat ihn WOB nicht funktioniert. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass er nicht neu in dem Geschäft ist.

  83. Der Armin hat schon alles erlebt. ER weiss, wie es nicht geht.
    Mal sehen wann er den Kölner Zuschauern empfiehlt doch zu Hause zu bleiben wenn es Ihnen nicht gefällt.

  84. Ich bin echt überrascht, wie viel Häme und Gehässigkeit dem Armin hier entgegenschlägt. Fast wie beim Skibbe, Michel. Mich selbst nehme ich da übrigens keinesfalls aus.

  85. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „Was wird jetzt aus Jerry ?“

    Schwimmt schon lange im Main.

  86. Ich habe sogar den Eindruck, dass Skibbe noch besser wegkommt. Sogar beim FC, wenn ich das richtig lese.

  87. ZITAT:
    „Ich habe sogar den Eindruck, dass Skibbe noch besser wegkommt.“

    Unfassbar. Ich bekomme heute noch Pusteln und andersfarbigen Ausschlag, wenn ich alleine an die Pressekonferenzen mit dem dauernden Gerühre in der Kaffeetasse denke.

  88. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „Ich bin echt überrascht, wie viel Häme und Gehässigkeit dem Armin hier entgegenschlägt. Fast wie beim Skibbe, Michel. Mich selbst nehme ich da übrigens keinesfalls aus.“

    Stimmt. einerseits. Andererseits bin ich beim Skibbe wirklich sauer auf einen Versager (und die, die ihn hätten kontrollieren solen), wogegen es bei Veh eher Spott ist. Man hatte – im Gegensatz zu Stöger in Köln z.B. – den Eindruck, dass er am Ende die Lust an uns verloren hatte. Die Widersprüche, die Überheblichkeiten („Spitzenclub“), der gefühlte Mangel an Engagement – das reizt einfach, auch im Nachhinein.

  89. ZITAT:
    „Sogar beim FC, wenn ich das richtig lese.“

    Geht doch.

    http://fc-brett.de/index.php?t.....;pageNo=61

  90. Und da wollen wir solche Kleinigkeiten wie regelmäßig zu spät zum Training erscheinen erst gar nicht erwähnen. Und in Köln denken sie wohl, ihr Verein wäre eigentlich eines Guardiola oder Mourinho würdig.

  91. Das Gerühre, hihi.
    Aber wir schon bei den rührenden Geschichten sind: Was macht eigentlich Daum der Ältere?

  92. ZITAT:
    „http://fc-brett.de/index.php?thread/1791-neuer-spodi/&pageNo=61“

    Ich möchte ja mal wissen, was der Boccia allein zu dem Kommentar ‚Kein Schwätzer‘ beizutragen hätte. ;)

  93. Der Boccia ist zu emotional für dieses Geschäft. Selbst als Fan.

  94. ZITAT:
    „Abwarten. Mal schauen, was er draus macht. Und wenn die Alternative Dukaten-Didi ist…“

    Ich denke auch, er könnte das können :-)

  95. Was Veh in der öffentlichen Wahrnehmung möööööglicherweise zum Verhängnis wird, könnte sein arrogant wirkendes Auftreten und seine Unfähigkeit zur Selbstkritik sein.
    Ich jedenfalls kann mich noch gut daran erinnern, wer alles Schuld daran war wenn die Eintracht verloren hatte. Gott und die Welt, ja sogar ich war daran Schuld wenn die Eintracht mal wieder nen grottigen Auftritt hingelegt hat. Nur einer nicht, NIE !
    Dazu noch das ganze Gelaber darüber dass er ja schon wirklich ALLES erlebt hat im Fussball und alles schon gesehen hat, dass ihm ja schliesslich keiner mehr was erzählen kann. Die haben doch alle keine Ahnung……..joa…….kann ich mir auch überhaupt nicht erklären wo die ganze Häme herkommt.

  96. ZITAT:
    „Aber wir schon bei den rührenden Geschichten sind: Was macht eigentlich Daum der Ältere?“

    Welch Delling mich dünkt.

  97. „Spodi“ also. Aha.

  98. Was für ein lahmer Bauernkick da gestern Abend.
    Die schießen wir 1,2,3 aus dem Stadion.
    Ende Gelände!

  99. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Sogar beim FC, wenn ich das richtig lese.“

    Geht doch.

    http://fc-brett.de/index.php?t.....;pageNo=61

    Das Tal der Ahnungslosen liegt anscheinend doch im Rheinland.

  100. und trotzdem mag ich ihn, den Armin – weil es eben auch bei ihm sehr menschelt…

  101. Der Ex-VFBler Wehrle holt den Ex-VFBler Veh, der den Ex-VFBler Keller holt?

  102. ZITAT:
    „Ich bin echt überrascht, wie viel Häme und Gehässigkeit dem Armin hier entgegenschlägt. …“

    Ich nicht. Gegen Ende seiner Anwesenheit hier hatte ich den Eindruck, dass ihm die Mannschaft samt Umfeld (also auch wir) scheißegal waren. Dieser – mein – Eindruck mag falsch sein.
    Allerdings: Eintracht Frankfurt hat ihm nicht mehr genügt, war seinen Ansprüchen nicht (mehr) gewachsen. Daher das Geblubber von Top-Clubs, nicht mehr so oft dem gegnerischen Trainer undundund.
    Dass er den Ansprüchen hier am Main nicht mehr genügt hätte, auf die Idee wäre er nie gekommen.
    Nach seinem ersten Engagement hier hat fast jeder bedauert, dass er weg war.
    Nach seinem zweiten Engagement hier war (fast) jeder froh.
    Dieser aufgewärmte Eintopf (große Freundschaft Herri+Veh) war ein einziges Missverständnis. Für das einseitig Veh dem Verein und dem pösen Umfeld die Schuld gab.
    Und soviel Diva ist dann doch noch drin: Wer uns nicht mehr mag, verdient Häme! Da reagiert man GEREIZT.

  103. Rasender Falkenmayer

    Die Kölner Fans arrangieren sich damit. Manche sind sogar optimistisch. Von mir aus gönne ich Euch Erfolg, Armin Veh und FC, solange es nicht gegen uns geht.

  104. q Beschwerowitsch (103)
    „Was Veh in der öffentlichen Wahrnehmung …
    Ich jedenfalls kann mich noch gut daran erinnern, wer alles Schuld daran war wenn die Eintracht verloren hatte. Gott und die Welt, ja sogar ich war daran Schuld wenn die Eintracht mal wieder nen grottigen Auftritt hingelegt hat.

    Nur einer nicht, NIE ! …

    Nun…
    Wo der Mann Recht hat, hat er Recht. ;)

    Topic:
    AUSWÄRTSTABELLENHALBJAHRESMEISTER“ *gefaellt

  105. @110: ging mir damals ähnlich. Wenn ich mir aber heute überlege, dass wir deshalb inzwischen Kovac haben, weil Veh eben so war wie er war, also am Ende erfolglos, kann ich das akzeptieren. ;)

  106. Wenn allen Beteiligten und uns der zweite Auftritt erspart geblieben wäre, würden wir vom Armin noch mit Achtung sprechen.

    Merke: Rückholaktionen sind zumindest für uns nix, warns nie, sollte man tunlichst lassen. Ist wie Sex mit der Ex.

  107. “ Ist wie Sex mit der Ex.“

    Pfui!

  108. In Köln gibt es (auch) einen Stadtwald. Das könnte den Armin und seinen Hund schon gereizt haben, den mal näher kennen zu lernen.

  109. ZITAT:
    “ Ist wie Sex mit der Ex.“

    Pfui!“

    Daran kann ich nix Verwerfliches finden.

  110. Wer bin ich?

    – Die Trennung erfolgte nach dem Spiel beim VfL Wolfsburg – dem Verein, den er anschließend trainierte.
    – Nach neun Pflichtspielen ohne Sieg und einer weiteren Niederlage (2:3) gegen den 1. FC Köln stellte ihn der Vorstand des VfL Wolfsburg am 25. Januar 2010 von seinen Aufgaben frei.
    – Jedoch bereits am 13. März 2011 wurde er von Vereinsseite nach einer 0:6-Niederlage beim FC Bayern München vorzeitig freigestellt.
    – Anfang März 2014 kündigte er, während einer Saison im Abstiegskampf und aus der Europa League in der ersten K.-o.-Runde ausgeschieden, an, seinen Vertrag nach der Saison 2013/14 nicht mehr zu verlängern, da er wieder häufiger Siege feiern wolle.
    – Nach nur neun gewonnenen Punkten aus zwölf Spielen trat Veh nach dem 12. Spieltag am 24. November 2014 als Cheftrainer zurück.
    – Nach sieben sieglosen Spielen, nach denen die Mannschaft auf dem Relegationsplatz stand, wurde er am 6. März 2016 als Cheftrainer freigestellt.
    Quelle: Wikipedia

  111. Irgendwie seltsam: Nur weil ich von beiden ein paar Fernsehinterviews gesehen habe, bin ich fest davon überzeugt, dass Veh den Job nicht besser machen wird als Schmadtke. Dabei habe ich nicht die geringste Ahnung was denn eigentlich das genaue Anforderungsprofil eines guten „Geschäftsführers Sport“ ist, geschweige denn ob die beiden die entsprechenden Fähigkeiten haben. Aber damit bin ich offensichtlich nicht allein.

  112. ZITAT:
    „ZITAT:
    “ Ist wie Sex mit der Ex.“

    Pfui!“

    Daran kann ich nix Verwerfliches finden.“

    PFUI !!1!11elf!

  113. Rasender Falkenmayer

    Wer seit zig Jahren Fußballfan ist, weiß alles. Und zwar besser.

  114. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “ Ist wie Sex mit der Ex.“

    Mit Deiner oder mit meiner?

  115. Es war unter Veh, dass man lesen musste, wir können in Dortmund und München auch gleich abschenken. Das ist eine der absolut erfreulichen Änderungen der SGE Neuzeit unter Nico Kovac.

  116. Im Fasching ist in Kölle ja alles erlaubt!
    Prognose: Aschermittwoch ist alles vorbei, auch mit dem Armin in Köln!

  117. ZITAT:
    „Es war unter Veh, dass man lesen musste, wir können in Dortmund und München auch gleich abschenken. Das ist eine der absolut erfreulichen Änderungen der SGE Neuzeit unter Nico Kovac.“

    Nur aus Interesse: wer hat das mit dem Abschenken gesagt und in welchem Kontext? Würde das gerne noch mal nachvollziehen.

  118. Ich glaube, es war so, dass man es aus der Aufstellung gelesen haben wollte.

  119. Die Kölner fragen sich gerade, wer nun im Doppelpass den Clown gibt ….

  120. ZITAT:
    „Ich glaube, es war so, dass man es aus der Aufstellung gelesen haben wollte.“

    Und den Rest hat die Zeit und das Internet dazu gedichtet? Das mag ich kaum glauben. Da muss es doch Fakten geben.

  121. Rasender Falkenmayer

    Das mit dem Abschenken stand im Internet. Also wahr.

  122. Doofe Frage am Rande. Störer hat von möglichen 42 Punkten gerademal 3 in Worten DREI geholt. Kritisiert wurde er hiervon von niemandem. Zumindest habe ich nichts davon mitbekommen. Kurios, oder???

  123. Stöger muss es heissen.

  124. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich glaube, es war so, dass man es aus der Aufstellung gelesen haben wollte.“

    Und den Rest hat die Zeit und das Internet dazu gedichtet? Das mag ich kaum glauben. Da muss es doch Fakten geben.“

    Können wir das Beweismaß soweit herabsetzen, dass der Anscheinsbeweis genügt?
    Drängt sich doch dem Beobachter aufgrund eines Erfahrungssatzes die Vorstellung eines bestimmten Geschehensablaufs auf.

  125. Stöger war ein Guter. Fakt. Las ich auch im Netz.

  126. „war“ – Wahr?

  127. Ich halte wirklich viel vom Stöger. Ich hab ja seine Austria gesehen, die mit im Vergleich Winzbudget gegenüber den Dosen sowieso und auch gegen Rapid mit flottem Fußball ziemlich deutlich Meister wurde. Da war mir schon klar, dass der was kann. Und danach sahs ja auch beim EffZeh über vier Jahre so aus, dass der was kann.

    Er wird auch bei einem neuen Verein zeigen, dass er was kann.

  128. ZITAT:
    „Die Kölner fragen sich gerade, wer nun im Doppelpass den Clown gibt ….“

    Das! sind nun mal wirkliche Probleme. Für Millionen an den Geräten zuhause.

  129. Da. Steht schon wieder im Netz.

  130. Ich kann ihn mir gut als Kovac-Nachfolger vorstellen ;-)

  131. Wer seinem Co. in dieser Situation noch während eines Spiels freundschaftlich in die Wange kneift, der muss was können.

  132. ZITAT:
    „Ich kann ihn mir gut als Kovac-Nachfolger vorstellen ;-)“

    Den Armin? *duckundwech*

  133. In die Wange kneifen ist aber schon #metoo, oder?

  134. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich kann ihn mir gut als Kovac-Nachfolger vorstellen ;-)“

    Den Armin? *duckundwech*“

    Sex mit der Doppel-Ex ist ja noch schlimmer.

  135. Sex mit dem Ex kenne ich nicht, mein Gedächtnis trügt manchmal, aber das Netz vergisst (fast) nichts
    ZITAT:
    „… Vehs zweites Engagement in Frankfurt hatte heiter begonnen. Beide Parteien kannten und mochten sich, doch möglicherweise war es etwas zu viel der Nähe, der Bund schien eher auf Sympathie als auf sportlichen Erfordernissen zu gründen. Der legendär lässige Veh sorgte zwar für entspannte Stimmung, die harte Arbeit aber trat hinter diese Priorität zurück. …“
    http://www.sueddeutsche.de/spo.....-1.2894609

    Kölle sei zu wünschen, dass Veh als SpoDi nicht nur für gute Stimmung sorgt. Ganz entspannt und lässig im Abstiegskampf. Et kütt wie es kütt, wat wells de maache.

  136. Ich seh beim Bobic schon einen Drive dahinter, was und wie er da tut. Im Vergleich kommt mir der lustige Onkel Veh ein wenig zu lässig daher.

    Allerdings habe ich mit keinem von beiden schon einmal in einem Büro gehockt.

  137. ZITAT:
    „Ich kann ihn mir gut als Kovac-Nachfolger vorstellen ;-)“

    same here !

  138. ZITAT:
    „Die Kölner fragen sich gerade, wer nun im Doppelpass den Clown gibt ….“

    Also da mache ich mir keine Sorgen. Die haben doch wirklich mehr als genug Clowns.

  139. @Nidda (145)

    Ja. Diese Analysen kenne ich noch. All zu oft war die SZ damals aber nicht vor Ort.

  140. ZITAT:
    „Ausreichende Kernkompetenz für Köln:
    „Düsseldorf ist scheiße!“

    https://mobil.express.de/sport/fussball/1–fc-koeln/stress-mit-duesseldorf-warum-veh-gut-nach-koeln-passen-koennte—-29028980

    An die Diskussion erinnere ich mich noch sehr genau. Schon vor dem Spiel war klar, dass der Schiri bei dem geringsten Anlass sofort 11er für Duseldorf pfeifen wird. Und genau so kam es dann auch.

  141. Hui, Nidda-Adler polyglott.

  142. ZITAT:
    „Stöger war ein Guter. Fakt. Las ich auch im Netz.“

    Natürlich ist ein gegnerischer Trainer ein Guter wenn er nur drei Punkte einfährt. Hab ich überhaupt nichts dagegen.
    Wenn’s einer bei meinem Verein machen würde, wäre er natürlich die unglaublichste Oberpflaume aller Zeiten.
    Das ist Fakt!

  143. Es gibt Vehische und Unvehische.

  144. kaikki parasta Lukas,

    100 Jahre Finnland, Grund gnug unserem fliegenden Finnen für seine Leistungen zu gratulieren.
    pitää se ylös……

  145. ZITAT:
    „@Nidda (145)

    Ja. Diese Analysen kenne ich noch. All zu oft war die SZ damals aber nicht vor Ort.“

    Akzeptiert. Aber „… der erschreckende Verfall der Mannschaft …“ sowie „… Er (Anm.: der neue Trainer) wird etwas verändern müssen, nicht nur die Ansprache und Trainingsinhalte, sondern auch personell. Denn zuletzt war ja der Konkurrenzkampf quasi außer Kraft gesetzt, Veh vertraute dem immer gleichen Spielerkreis. …“
    (Zitate als Beispiel) stammen nicht von der SZ, sondern von Ingo.
    http://www.fr.de/sport/eintrac.....m-a-382291

    Egal, Schwamm drüber. Vielleicht klappt das ja zwischen Kölle und Veh als SpoDi, was weiß ich denn schon. Nichts. Wurde mir ja lange eingebläut. Tu ich halt so, als würde ich’s glauben.

  146. Wenn die Kölner hier mitlesen, kotzen sie.

  147. Noch ist ja keiner mit der vollen Wahrheit rausgerückt. Hihi.

  148. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Es war unter Veh, dass man lesen musste, wir können in Dortmund und München auch gleich abschenken. Das ist eine der absolut erfreulichen Änderungen der SGE Neuzeit unter Nico Kovac.“

    Nur aus Interesse: wer hat das mit dem Abschenken gesagt und in welchem Kontext? Würde das gerne noch mal nachvollziehen.“

    Z.B. FAZ 01.02.2014, Aufgabe vor dem Anpfiff. “Eintracht Trainer Veh sieht kaum eine Chance gegen den FC Bayern und verzichtet in München auf seinen stärksten Kader.“
    Es gab dann später noch ein Spiel gegen Dortmund, wo Zambrano mit neuen gelben Karten geschont wurde, um gegen Bremen im Abstiegskampf spielen zu können.
    Das wurde vielfach als Abschenken bezeichnet und ich bin froh, dass wir derzeit von solchen Notlagen weit entfernt sind.h

  149. In Notlagen können wir jederzeit wieder kommen. Köln ist ein gutes Beispiel, wie Jahre von guter, harter Arbeit einfach implodieren können.

  150. Also mir war der Veh immer sympathisch, er ist es auch jetzt noch.
    Ich wünsche ihn alles Gute und einen schnellen Wiederaufstieg!
    Echt jetzt.

  151. Ja, für einen Zweitligisten genau der Richtige.

  152. „“Z.B. FAZ 01.02.2014, Aufgabe vor dem Anpfiff.“

    alles richtig gemacht. klasse gehalten, auch nur zwei plätze schlechter als kovac letzte saison. abgesehen davon war veh mit platz sechs der erfolgreichste eintracht-trainer seit ähm… heese? körbel? steppi? vergisst man ja so leicht durch den doofen abgang.

  153. Meine sehr versehrten Damen und Herren, liebe Bloggemeinde.
    Zur SEit bin ich in einem Selbstversuch und möchte meine Ergendnisse hier mitdeilen.
    Habe eine Flache Napoleon VSOP geschängt begommen und teste diese nun aus.

    Nach 1 Drittel oraler Einnahme des Flaschen inhaldes stelle ich fest:
    Leichte Koordinationsschwirigkeiten, leicht eingeschränkte Sehstärke und Zunahme des harndranges.

    Werde später weitere Ergenntnisse posten.
    Bis Prost..äh..dann.

  154. ZITAT:
    „In Notlagen können wir jederzeit wieder kommen. Köln ist ein gutes Beispiel, wie Jahre von guter, harter Arbeit einfach implodieren können.“

    Ich behaupte mal in diesem Tempo schaffen nicht mal wir das. Ganz großes Kino.

  155. Immerhin Respekt, dass es bei denen so lang gut ging.

  156. Jetzt holen Sie Poldi zurück.

  157. Für was? Im Vorstand neben Toni sitzen?

  158. Ich obfere mich hier im Sinne der Wissenschaft und ihr quatscht nur über den scheis Fussball!

  159. Poldi macht noch ne Saison in der zweiten Liga. Alles für den Club.

  160. Hier, raideg, kleine Remineszenz an deinen großen Vorgänger bei der Firma Sandoz: http://www.taz.de/!491099/

  161. *sing* „schmeiß den Watz vom Fahrrad!“
    Zur Hälfte geschafft. Bluddruck steischt. Könnt ein paar Pyros in den Blog schmeissen, ihr Penner!

  162. „Flieeeger grüss mir den Santoz, grüß mir den Hofmann“

  163. Um alles in der Welt. Der geht ab.

  164. BVB-Abwehr im Steh- und Zuguck-Modus.

  165. Sieben Minuten ohne Gegentor.
    Schappoh Herr Bosz.

  166. Hihi das Projekt zerlegt sich selbst.

  167. Fast zwölf bis zum Zweiten.

  168. Seit min. 4 Wochen ist mir die Duldungsstarre der BVB Verantwortlichen ein Rätsel.
    Oder war nur der Armin auf dem Markt?

  169. ZITAT:
    „Seit min. 4 Wochen ist mir die Duldungsstarre der BVB Verantwortlichen ein Rätsel.
    Oder war nur der Armin auf dem Markt?“

    Keine Ahnung aber da geht ja gar nix bei denen. Wenn die nicht die ersten 7 Spiele gezeigt hätten das es auch anders geht, würden die schön gegen den Abstieg spielen…..

  170. ZITAT:
    „Oder war nur der Armin auf dem Markt?“

    Sie hätten ja noch Tuchel nehmen können.

  171. Meine Favoriten für den Abstieg stehen damit endgültig fest. Herri und Armin in Liga 2, da gehören sie auch hin.

    Ich empfehle auch eine hurtige Vertragsverlängerung für den Meier Alex, dann können Armin und Herri sich im Sommer hochbieten weil sie einen Aufstiegsknipser suchen und beide ja recht einfallslos sind.

  172. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Seit min. 4 Wochen ist mir die Duldungsstarre der BVB Verantwortlichen ein Rätsel.
    Oder war nur der Armin auf dem Markt?“

    Keine Ahnung aber da geht ja gar nix bei denen. Wenn die nicht die ersten 7 Spiele gezeigt hätten das es auch anders geht, würden die schön gegen den Abstieg spielen…..“

    Als geneigter Fan mit BVB-Aktien würde mir angst und bange werden, und das nicht erst seit 4 Wochen.

  173. So, Flasche fast leer.
    Habe den absoluten Durchblick!
    Jetzt ist mir klar, wie die Welt fuunktioniert.
    Es istso einfach, es is; rhchhhhhzzzzzzzzz……

  174. Die Dosen ohne schwimmende Zehner, ich bekomme den Aberglauben.

  175. @ 183:

    Hört sich nach einer sehr vernünftigen Abendbeschäftigung an.

  176. ZITAT:
    „… Oder war nur der Armin auf dem Markt?“

    Nö, neben Armin und Tuchel gibt’s noch mehr im Angebot:
    http://www.transfermarkt.de/tr...../statistik

  177. Ich hätte den Job auch übernommen, wenn sie mich gefragt hätten.

  178. So. Leck mich am Arsch. Habe jetzt ein BvB-Aktienpaket geordert.

  179. 5 Engländer im Achtelfinale, schon krass.

  180. Dieses Genöle der Rasenball-Fanatisten ist furchtbar, gibt’s in Leipzig keine qualifizierten Logopäden oder was?

  181. BvB verkaufen.
    Liverpool kaufen.

  182. Wer hat eigentlich Cenk Tosun foddgejaacht?

  183. Keita der Torschütze , schwimmender Zehner, kippender Neuner oder hängender Achter, ja was denn jetzt.

  184. Die Türken übernehmen die DDR.
    Endlich mal eine Zukunftsvision mit Potential.

  185. ZITAT:
    „Wer hat eigentlich Cenk Tosun foddgejaacht?“

    Wenn ich mich recht erinnere, der Babba von Cenk Tosun. Er sollte in der/für die Türkei spielen.

  186. ZITAT:
    „Und da wollen wir solche Kleinigkeiten wie regelmäßig zu spät zum Training erscheinen erst gar nicht erwähnen
    Quelle ?

  187. ZITAT:
    „Wer hat eigentlich Cenk Tosun foddgejaacht?“

    Und MOK!

  188. ZITAT:
    „Also mir war der Veh immer sympathisch, er ist es auch jetzt noch.
    Ich wünsche ihn alles Gute und einen schnellen Wiederaufstieg!
    Echt jetzt.“

    Ja ich glaube das geht einigen so…
    Mir auch…

  189. ZITAT:
    „5 Engländer im Achtelfinale, schon krass.“

    Und gewinnen tuts der Spanier…

  190. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und da wollen wir solche Kleinigkeiten wie regelmäßig zu spät zum Training erscheinen erst gar nicht erwähnen
    Quelle ?“

    Stechuhr am Waldstadion…

  191. Nachklapp zur [196] Cenk Tosun
    ZITAT:
    „… Eine Verlängerung seines Vertrages bei Eintracht Frankfurt um 3 Jahre hatte Tosun abgelehnt. …“
    https://web.archive.org/web/20140605052243/http://www.eintracht.de/aktuell/33353/

    Also ja, ähnlich wie MOK.
    Ergo: Foddgejaacht.

  192. ZITAT:
    „Und der nächste bitte:

    https://www.abendblatt.de/sport/fussball/st-pauli/article212759701/Wird-St-Paulis-Trainer-Olaf-Janssen-am-Donnerstag-entlassen.html

    Der ist ja bei uns kein Unbekannter und ziemlich viel herumgekommen. Bin mal gespannt, wo er demnächst wieder aufschlägt.

  193. Eben super Tor vom Wolfi nach einstudierter Ecken Variante.

  194. Weit weg vom Fussball, was zum Nachdenken:
    http://www.zeit.de/gesellschaf.....tmann-mord

  195. ZITAT:
    „Und der nächste bitte:…“

    …und ich dachte ja, Lienen wäre noch Pauli Trainer…

  196. ZITAT:
    „Und da wollen wir solche Kleinigkeiten wie regelmäßig zu spät zum Training erscheinen erst gar nicht erwähnen
    Quelle ?“

    Meine Uhr.

  197. ZITAT:
    „5 Engländer im Achtelfinale, schon krass.“

    Engländer?

  198. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und der nächste bitte:…“

    …und ich dachte ja, Lienen wäre noch Pauli Trainer…“

    Ist doch jetzt spodi…

  199. Guten Morgen Frankfurt!