Eintracht Frankfurt Nachklapp FSV

Applaus. Foto: Stefan Krieger
Applaus. Foto: Stefan Krieger.

Da hat er leicht ungläubig geguckt, der Alexander Meier, als er bei Zweitligaspiel gegen den FSV Frankfurt am Samstag fünf Minuten vor Schluss vom Platz genommen wurde, und sich plötzlich nicht wenige Zuschauer von ihren Plätzen erhoben und dem Eintracht-Kapitän stehend Applaus erwiesen.

Ovationen für Alexander Meier? Vom Frankfurter Publikum? Immer wieder geschehen Dinge, mit denen nicht unbedingt zu rechnen ist. Immer wieder geschehen natürlich auch Dinge, die absolut vorhersehbar sind. So zum Beispiel die Ansage des Sky-Reporters, der beim Treffer des FSV von „Ehrentreffer“ sprach. Man möge mal die Spieler der Bornheimer fragen, ob sie ein erzieltes Tor bei deren sechs gegen die eigene Mannschaft als „Ehre“ empfinden.

***

Erkenntnisse aus dieser Partie? Immer dann, wenn eine qualitativ nicht im oberen Drittel der Tabelle angesiedelte Mannschaft versucht, gegen die Eintracht mitzuspielen, kommt dies den Adlerträgern zu Gute. Und ja, der FSV war eigentlich besser als in der Begegnung in der Vorrunde. Auch wenn dies auf den ersten Blick nicht unbedingt so aussieht. Der Unterschied zu damals war, dass die Eintracht diesmal nicht aufhörte Fußball zu spielen. Diese Truppe wollte mehr. Das sah man an der Reaktion einiger Spieler beim Gegentor, daran, wie sehr das Ding Oka Nikolov geärgert hat und Matthias Lehmann noch auf dem Platz Gordon Schildenfeld in den Senkel stellte. Wenn Düsseldorf zu etwas gut gewesen war, dann wohl dafür. Armin Vehs Truppe war geil auf den Sieg.

***

Durch die teilweise sehr erfreulichen Ergebnisse der anderen Begegnungen geht die Eintracht jetzt als Tabellenführer in den nächsten Spieltag. Und der ist nicht ohne. Mit der Partie in Paderborn am Sonntag haben die Hessen den vermeintlich schwersten Gegner auf dem Plan. Die Konkurrenz steht vor leichteren Aufgaben. 1860 München, die Mannschaft der Stunde, muss zu Union Berlin. Die heimstarken Fürther empfangen den VfL Bochum, St. Pauli die Eintracht aus Braunschweig. Und Düsseldorf darf sich am Montag gegen die Alemannia Aachen aus Aachen erneut im Hinfallen versuchen. Prognose: Wenn dieser Spieltag gut geht, dann … kann sich Eintracht Frankfurt im Prinzip nur noch selbst schlagen. Wozu sie immer in der Lage ist, wie die Älteren unter den Lesern sicher ganz gut wissen.

***

Hier noch ein paar Bilder vom Spiel

Fotogalerie

18.02.12: Eintracht Frankfurt – FSV Frankfurt 6:1 [19 Bilder]

Veröffentlicht, weil es sich niemand gewünscht hat.

***

Und jetzt genießen wir die von Armin Veh gewährten zwei freien Tage und warten auf den Frühling, der von einigen ja schon nach der Partie vom Samstag ausgerufen wurde. Dabei behalten wir im Hinterkopf, dass die eine Schwalbe eben diesen Frühling noch lange nicht macht. Man möge nur mal in Düsseldorf nachfragen.

Schlagworte: ,

No Comments
KOMMENTIEREN »

  1. Schöne Zusammenfassung des Wochenendes und des kommenden… Alex Meier horray und Euphorie to go.

  2. Helau der Euphorie

  3. Erst Bild 3 und dann Bild 4. Der Griff zum Telefon. …Das macht der Typ hier doch extra.

  4. morsche,

    eigentlich macht ja eine schwalbe noch keinen sommer, aber wenn der eindruck nach dem fsv-spiel stimmt und die vielen schwalben der d-dorfer könige derselben vorletztes wochenende die mannschaft unserer herzen erst so richtig emotional auf entschlossenen aufstiegskurs gebracht haben, sollte man dem tierchen eigentlich dankbar sein.

    denn dann haben die eintracht fans wirklich einen schönen sommer, egal wies wetter wird.

    und binse: gegen paderborn muss nachgelegt werden, das geht nur mit 100%, die p-borner strotzen nämlich – im gegensatz zum fsv – trotz mäßiger ergebnisse immer noch vor selbstbewusstsein.

    ansonsten zurück zum feiermodus. spitzenreiter, yeah :)))

  5. ZITAT:

    “ Erst Bild 3 und dann Bild 4. Der Griff zum Telefon. …Das macht der Typ hier doch extra. „

    Nokia!

  6. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Erst Bild 3 und dann Bild 4. Der Griff zum Telefon. …Das macht der Typ hier doch extra. „

    Nokia! „

    Ja, Benno ,Heri und ihr Nokia. Wahrlich Trio das man sich für die Zukunft von EfF vorstellen kann. Träumen muß erlaubt sein.

  7. die ganze fotoserie team autofirma gegen team flughafen ist eine einzige schamlose turbokapitalistische sportartikel-label-produktplacement provokation.

  8. so sieht konsequenter protest im fussbal gegen label-terror u n d bourgeoise doppelmoral aus:

    http://www.youtube.com/watch?v.....4hOa6qQEIA

    da müssen wieder erst die franzosen kommen…

  9. und noch eine lehre aus dem filmchen:

    man braucht halt eier in der hose um tore zu machen!

  10. schöne fotos, danke dafür (der jimmy ist allerdings doppelt 12 + 13)

    hab die bilder zum teil auch schon gestern in der fr-fotostrecke bewundert:

    http://www.fr-online.de/fotost.....60928.html

  11. Ich freu mich für den Buckeligen, ehrlich. Selbst wenn ich in der Vergangenheit nicht zu seinen größten Fans zählte. Aber in dieser Form könnte ich noch zu einem werden. Er kann’s doch: Präsenz zeigen. Warum musste dazu erst die Binde her?

  12. 10 gelbe Karten bei 60 vs.F95……war das was????

    Habe keine Bilder gesehen, aber Rösler kann ja keine bekommen haben….

    Seltsames Spiel und selten so viele entspannte Polizisten gesehen, wie an diesem WE. Und das lag weniger am Umzug vom Sonntag….

  13. „….dass die eine Schwalbe eben diesen Frühling noch lange nicht macht. Man möge nur mal in Düsseldorf nachfragen.“ – Stefan: Einfach genial!

  14. ich hab den bellaid mit haaren kaum erkannt.

  15. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Erst Bild 3 und dann Bild 4. Der Griff zum Telefon. …Das macht der Typ hier doch extra. „

    Nokia! „

    Tolles Handy. Hatte ich vor 10 Jahren auch.

    Danke für die tollen Fotos.

  16. ZITAT:

    “ Nokia! „

    Typ Telefonzelle.

  17. Jung sieht auch irgendwie buckling aus …

  18. Mit der Ehre issses halt immer so e Sach. Feld der Ehre, Ehrenmord,Ehrensold, Ehrentreffer.. Naja.Eher Ehrscherlisch alles.

    Bin mal gespannt wann die anderen merken wie sie gegen uns spielen müssen.

  19. Wie die Mannschaft gefeiert hat, das war ja fast schon ekstatisch: http://www.youtube.com/watch?v.....XFWPESZMmY

  20. ZITAT:

    „Bin mal gespannt wann die anderen merken wie sie gegen uns spielen müssen. „

    dann stelle mer halt um, auf 4-4-2 oder sonstwas.

    Euphorie, Heinz, los!

  21. Danke für den Eingangsbeitrag und guten Morgen,

    ein Wochenende, wie es fußballerisch besser nicht sein konnte. Leider weilte ich in der Ferne und konnte nur gelegentlich einen Blick auf das Bundesliga-TV in meinem Telefon erhaschen. Kaum schaute ich mal weg und dann wieder hin, war -huch- schon wieder ein Tor gefallen.

    Anderntags schaute ich mir auf gleiche Weise die Konkurrenz an. Gerade, als ich darüber sinnierte, ob denn ein Unentschieden zwischen 60 und Düsseldorf vielleicht sogar die aus Eintrachtsicht beste Lösung sei, erzielte 60 das 2:1 und meine Schadenfreude gegenüber Brillen-Meier, dem alten Kopfstoßer, überwog. Respektabel auch, wie Ingolstadt ein 0-0 zu zehnt gegen Fürth über die Zeit bringt.

    Besser hätte es für Eintracht nicht laufen können…

  22. Paderborn weiss das, wird das auch vor eigenem Publikum spielen. 4-5-1….nennt sich natürlich anders, aber im Grund 4er und 5er Reihe vor dem Tor, vorne der Proschwitz….und der liebe Gott. Hätte im Hinspiel ja fast für einen 3er gereicht. Ich warne!

  23. Nicht nur die Älteren. Guten Morgen.

  24. ZITAT:

    “ Bin mal gespannt wann die anderen merken wie sie gegen uns spielen müssen. „

    Mitte Mai.

  25. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Bin mal gespannt wann die anderen merken wie sie gegen uns spielen müssen. „

    dann stelle mer halt um, auf 4-4-2 oder sonstwas.

    Euphorie, Heinz, los! „

    Wenn die Mannschaft weiterhin diesen Biss und die Leidenschaft zeigt, dürfte sie nur schwer aufzuhalten sein.

  26. Dem Watz wird es schon gelingen sie kleinzuschreiben.

  27. Wie hoch ist eigentlich Vehs Anteil an der ganzen Euphorie? Angemaht hatte er sie ja, als sie noch fehlte; angeheizt hat er sie dadurch, dass er einen großen Beitrag daran hat, dass Düsseldorf wie der eigentliche Erweckungsmoment des Frankfurter Atomaufstiegs wirkt. Zeigt sich hier vielleicht eine bislang verborgene Größe des, nun ja, Meistertrainers?

  28. Tabellenführer. Euphorie. Hey.Hey.Hey.

    Danke 1860. Danke Ingolstadt.

  29. Was mir imponiert hat… die Bornheimer Fans haben bei der Welle durchs Stadion mitgemacht. Hut ab… bei dem Spielstand gegen den großen bösen Bruder war das wohl eine Art Bekenntnis zu Frankfurt. Auch die Mannschaft wurde trotz der hohen Niederlage zumindest im Stadion nicht von allen eigenen Fans angegiftet. Diese Größe würde ich mir manchmal bei uns wünschen… =(

  30. Traditionsadler

    Die Einzelkritik aus der FAZ von heute in Auszügen:

    Oka: Abermals tadellos. Ruhepol.

    Jung: Grundsolide.

    Bamba: Musste Stellungsfehler seines Nebenmanns ausbügeln.

    Schildenfeld: Steigerte sich.

    Butscher: Souverän. Verleiht der Defensive Kontur und Stabilität.

    Lehmann: Denkt und lenkt.

    Rode: Dauerläufer mit Kämpferherzen. Gab keinen Ball verloren.

    Matmour: Wandlung vom Joker zur Stammkraft ist ihm sichtlich bekommen.

    Meier: Vorbildlicher Kapitän. Muster an Engagement und Einsatz.

    Köhler: Zunächst mit großem Aktionsradius, nach dem Seitenwechsel tauchte er ab und musste folgerichtig seinen Platz räumen.

    Hoffer: Bestes Saisonspiel.

    Kittel: In den Zweikämpfen noch zu zaghaft.

    Idrissou: Reißt mit seiner Athletik und seinem Laufpensum Lücken für die Kollegen.

    FSV:

    Klandt: Klingt merkwürdig, ist aber wahr: Bester FSV-Profi.

    Huber: Bediente die derzeitigen Eintracht-Angreifer wiederholt mit exzellenten Pässen.

    Schlicke: Schrie über den Rasen, versuchte, Ordnung zu bringen, war dabei aber selbst überfordert.

    Gledson: Der brasilianische Tanzbär (…) Sicherheitsrisiko.

    Teixeira: Lief seinen Gegenspielern hinterher – wenn er denn lief.

    Heitmeier: Orientierungslos.

    Cinaz: Suchte die Zweikämpfe.

    Amri: Ohne Turbo.

    Gaus: Eine Nummer zu groß für ihn.

    Yun: Dauerläufer.

    Micanski: Deutete sein Potential an.

    Stark: Nur seine Frisur war auffälliger.

    Yelen: Regisseur ohne Ideen.

  31. Die Eintracht Erster und Rostock auf einen Abstiegsplatz…

  32. concordia-eagle

    ZITAT:

    “ Hätte im Hinspiel ja fast für einen 3er gereicht. Ich warne! „

    Echt? Ich habe das Spiel so in Erinnerung, dass wir nach 30 Minuten 3:0 hätten führen können, wenn nicht nüssen und dass dann von beiden nix mehr kam.

    Kann aber gut sein, dass ich Paderborner Chancen in meinen Verdrängungsspeicher geschoben habe.

  33. Das Hinspiel war eine schlimme Ödnis.

    Einzig der Anblick der Skyline rechtfertigte meine Reisekosten.

  34. ein Sieg gegen einen drittklassigen Sparringspartner und alles ist aus dem Häuschen

  35. Es tut dem blog nicht gut.War ja abzusehen.

  36. Ich lese gerade im FSV-Blog, dass wir Teil der Fußball-Mafia DFB sind. Das beruhigt mich. Habe das Gegentor schon fast verdaut.

  37. concordia-eagle

    ZITAT:

    “ Es tut dem blog nicht gut.War ja abzusehen. „

    Aber mir tut es gut.

  38. Kein Wunder, die Eintracht sitzt ja im Gegensatz zum

    ?SV ja auch in Frankfurt.Eine ungute Nähe

  39. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Es tut dem blog nicht gut.War ja abzusehen. „

    Aber mir tut es gut. „

    Na dann komm ma ins Büro. Die Betriebsprüferin ist echt schnuckelisch.

  40. Wie? ce ist noch nicht auf Arbeit?

  41. ZITAT:

    “ Die Eintracht Erster und Rostock auf einen Abstiegsplatz… „

    letztes Spiel ist gegen den KSC …

  42. concordia-eagle

    ZITAT:

    “ Wie? ce ist noch nicht auf Arbeit? „

    Dr späte Spatz fängt den Wurm.

  43. ZITAT:

    “ Ich lese gerade im FSV-Blog, dass wir Teil der Fußball-Mafia DFB sind. Das beruhigt mich. Habe das Gegentor schon fast verdaut. „

    Habe das Spiel nur mit einem Auge vrerfolgen können, das Foul von Matmour an Klandt mitbekommen – aber was war die zweite Szene, von der die drüben sprechen ?!!

  44. ZITAT:

    “ Der Unterschied zu damals war, dass die Eintracht diesmal nicht aufhörte Fußball zu spielen.

    … Armin Vehs Truppe war geil auf den Sieg.“

    DAS hat auch mir ausgesprochen gut gefallen. Erstmals seit langer Zeit hatte ich zudem das Gefühl, da steht endlich mal ein Team auf dem Platz und nicht nur elf Spieler einer Mannschaft. Ich hoffe, das hält jetzt mal eine Weile an. Am besten bis zum letzten Spieltag.

    So … und weil ja heute großer Pappnasentag ist, hier noch mein Gruß zum Rosenmontag:

    http://bit.ly/wMH9mn

  45. Irre ich mich oder hat Lehmann (trotz einiger Fehler und Schlafmützigkeiten, die er leider immer drin hat) Schwegler gestern nicht nur ersetzt, sondern mit seinen schnellen Pässen nach vorne dem Eintracht-Spiel Impulse gegeben, die ich von Schwegler so noch nicht gesehen habe? Schwegler ist natürlich der bessere Techniker, der passsicherere und feinere Spieler, andererseits scheint er das Spiel auch langsamer als nötig zu machen, zu beruhigen, zu sichern.

    Selbst wenn Schwegler gegen Paderporn wieder antreten könnte, gibt es wirklich einen Grund, Lehmann raus zu nehmen? Oder alternativ Rode? Ich finde nein.

    P.S. Danke für die Bilder und noch ein zusätzlicher Extra-Jubel für Alex Meier, der wie so oft und wie kein anderer die momentane Stimmung in der Mannschaft widerspiegelt.

  46. Matmour zweimal echt unanständig.

    1. Gegen den Torwart eben noch mal das Bein abgewinkelt

    2. Im Kopfballduell den Ellenbogen mit extra Ausholbewegung ins Gesicht gehauen

    (So meine Wahrnehmung)

  47. ZITAT:

    “ Matmour zweimal echt unanständig.

    1. Gegen den Torwart eben noch mal das Bein abgewinkelt

    2. Im Kopfballduell den Ellenbogen mit extra Ausholbewegung ins Gesicht gehauen

    (So meine Wahrnehmung) „

    In beiden Szenen ist eine Absicht zwar vorstellbar, aber keinesfalls zu unterstellen. In der Wahrnehmung des Schirigespanns war es dann halt einmal gelb und einmal nix.

  48. Die Sache mit Klandt war doof, dafür gab es ja auch gelb. Die andere Geschichte habe ich erst mitbekommen, als Cinaz auf der Bank saß.

    Das Blog vom WE habe ich nicht mehr verfolgt, aber ich nehme an, dass das Thema „Clark im Probetraining bei Stabaek“ bereits intensiv und von allen Seiten betrachtet und abgehandelt wurde. Entschuldigung!

  49. ZITAT:

    “ Wie die Mannschaft gefeiert hat, das war ja fast schon ekstatisch: http://www.youtube.com/watch?v.....XFWPESZMmY

    Die haben auch gemerkt, dass Sie sich eigentlich nur noch selbst schlagen können und das genau das deshalb auch nicht passieren wird.

    Aus dem Eingangsbeitrag:

    Armin Vehs Truppe war geil auf den Sieg.

    Ich würde sogar sagen, Armin Vehs Truppe war geil auf einen deutlichen(!) Sieg.

  50. Gute Zusammenfassung. Ja wir können uns selber schlagen aber da braucht man nicht alt sein. Letzte Saison reicht.

  51. Zu Schwegler / Lehmann:

    Mann sollte Spieler erst bringen, wenn sie wieder 100% fit sind. Ist das bei Schwegler so ?

    Dass Lehmann offensichtlich seine Form gefunden hat, ist erfreulich und stärkt die Verhandlungsposition der Eintracht gegenüber Schwegler. Man sollte ihm ein faires Angebot machen (ist wohl schon passiert), aber es macht auch nur Sinn, wenn er selbst auch bleiben WILL. Das finanzielle ist da sicherlich nicht das einzige Argument.

  52. Rosenmontag! Offensichtlich arbeitet in Wiesbaden auch niemand mehr.

  53. Auch wenn Lehmann jetzt mal ein ganz gutes Spiel gemacht hat – Schwegler ist meiner Meinung nach doch ein ganz anderes Kaliber.

    Wenn er fit ist, würde ich Schwegler sowieso ganz gerne mal weiter vorne sehen. Man kann ja durchaus auch beide bringen.

  54. Der spielt aber nicht so brutal nach vorne.

  55. Das ist ein Ballack-Rolfes-Problem….auf etwas anderem Niveau.

    Apropos: hat sich Ballack denn schon bei Eintracht angeboten???

  56. „Geil“, der Fußballromanist Stefan bedient sich der Gossensprache, http://de.wiktionary.org/wiki/.....geil

  57. ZITAT:

    “ Der spielt aber nicht so brutal nach vorne. „

    Mit Dir rede ich nicht über Fußball. Wenn Du mal was gescheites sagst, hat es Dir eh Dein Kollege geflüstert.

  58. @53: Habe ich mir auch schon oft gedacht, aber dann müsste halt Meier raus, oder?

  59. Quetschemännsche

    ZITAT: „Immer dann, wenn eine qualitativ nicht im oberen Drittel der Tabelle angesiedelte Mannschaft versucht, gegen die Eintracht mitzuspielen, kommt dies den Adlerträgern zu Gute.“

    Das wird sich in der ersten Liga glatt umkehren. Donn is Schluss mit der Doschenspielerei und donn heißt’s Hoasen rrunter und Koarten auf’n Disch (der Bayernfan FJS).

    Und die Ovationen für Meier sind ebenso eine Momentaufnahme. Der gegen einen drittklassigen Gegner mal nur auf seiner Glanzposition spielende Meier wird sich seinen Teil gedacht haben.

    Das Gros des Frankfurter Publikums, diese vielen peinlichen Schweissfussvompilze haben eben Zweitligaformat.

  60. Sauber wie man hier abgeblogt wird

  61. Wo steckt eigentlich der RF mit den turnusmäßigen Beschwerden über die Vermummten vor seinem Bürofenster?

  62. ZITAT:

    “ Ich lese gerade im FSV-Blog, dass wir Teil der Fußball-Mafia DFB sind. „

    In dem der Rotzlöffel konnte man am Samstag lesen, daß der FSV auch dazu gehört.

  63. ZITAT:

    In dem der Rotzlöffel konnte man am Samstag lesen, daß der FSV auch dazu gehört. „

    Ah. Dann schließt sich der Kreis.

  64. ZITAT:

    “ Auch wenn Lehmann jetzt mal ein ganz gutes Spiel gemacht hat – Schwegler ist meiner Meinung nach doch ein ganz anderes Kaliber.

    Wenn er fit ist, würde ich Schwegler sowieso ganz gerne mal weiter vorne sehen. Man kann ja durchaus auch beide bringen. „

    Die Betonung liegt auf „Wenn er fit ist“. Vorher bitte nicht, da tut man weder dem Spieler noch der Mannschaft einen Gefallen.

  65. @ 64,+++++, vielleicht auch nachher nicht!

  66. Super Wochenende! Der Blick auf die Tabelle ist Balsam für die nach DüDo verletzte Eintracht-Seele.

    Der Eingangsartikel ist eine schöne Zusammenfassung der aktuellen Situation.

    Bei den zu erwartenden 3ern der Konkurrenz müssen wir am nächsten Wochenende aber dringend nachlegen. Deshalb hoffe ich, dass die Leistung, der Biss und die Leidenschaft ein paar Spiele anhalten.

    Bloß kein Patzerborn, ein Auswärtssieg muss her!

  67. ZITAT:

    “ Und die Ovationen für Meier sind ebenso eine Momentaufnahme. Der gegen einen drittklassigen Gegner mal nur auf seiner Glanzposition spielende Meier wird sich seinen Teil gedacht haben.

    Das Gros des Frankfurter Publikums, diese vielen peinlichen Schweissfussvompilze haben eben Zweitligaformat. „

    Oh, Schelte vom Hohepriester der Kirche des Funkelnden Kreuzes. Das tut schon weh. Da hab‘ ich den Alex M. mal gelobt…

  68. ZITAT:

    “ Auch wenn Lehmann jetzt mal ein ganz gutes Spiel gemacht hat – Schwegler ist meiner Meinung nach doch ein ganz anderes Kaliber.

    Wenn er fit ist, würde ich Schwegler sowieso ganz gerne mal weiter vorne sehen. Man kann ja durchaus auch beide bringen. „

    Wäre durchaus mal ein interessantes Experiment. Das könnte dafür sorgen, dass das ganze Spiel sich weiter nach vorne verlagert. Ich wüsste aber momentan keinen, der in diesem Fall für Schwegler weichen sollte – Meier? Köhler? Matmour?

  69. @67

    Ohne härenes Büßergewand ist dies Unwirksam. Ich rate zudem zu einer Barfußwanderung durch den Schnee über die Alpen bis nach Canossa.

  70. kachaberzchadadse

    Der Rotzlöffelfan als solcher ist vermutlich irritiert, weil er glaubte sie spielen „Drei Ecken – ein Elfer“.

    Lehmann ist für mich, wie Kittel, ein gefühlter Winterneuzugang. Hut ab.

    OT: Dank nach Schalke, das lange Gesicht vom Volkswagen -Eikaufsleiter hat das Wochenende endgültig „rund“ gemacht.

  71. Noch nie wäre ein frühes Tor so viel Wert wie jetzt gegen P´born. Die werden sich mit 9-Mann hinten reinstellen.

  72. „Ich wüsste aber momentan keinen, der in diesem Fall für Schwegler weichen sollte – Meier? Köhler? Matmour?“

    Erst mal muss Schwegler sowieso fit werden. Dann muss Lehmann sich bestätigen. Dann gucken wir mal.

  73. @69: Oder: Auf Socken durch Russland. Ich glaube, selbst das würde nix bringen. Bei Quetsches verqueren schwarz-weiss Sicht.

  74. @53 Ja, bin ich dabei. Lehmann in der Form kann sehr wichtig sein für die Mission. Oder Lehmann/Schwegler Doppelsechs, Rode auf den Flügel. Jung/Matmour rechts, Butscher/Rode links könnte evtl. noch mehr Dynamik reinbringen.

  75. ZITAT:

    „Was mir imponiert hat… die Bornheimer Fans haben bei der Welle durchs Stadion mitgemacht. Hut ab… bei dem Spielstand gegen den großen bösen Bruder war das wohl eine Art Bekenntnis zu Frankfurt. …“

    Die Eintracht Fans waren aber auch ganz brav und bekannten sich zum großen Ganzen. Schon in der ersten Halbzeit skandierten sie:

    „Alles außer Frankfurt ist sch …“

  76. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Auch wenn Lehmann jetzt mal ein ganz gutes Spiel gemacht hat – Schwegler ist meiner Meinung nach doch ein ganz anderes Kaliber.

    Wenn er fit ist, würde ich Schwegler sowieso ganz gerne mal weiter vorne sehen. Man kann ja durchaus auch beide bringen. „

    Wäre durchaus mal ein interessantes Experiment. Das könnte dafür sorgen, dass das ganze Spiel sich weiter nach vorne verlagert. Ich wüsste aber momentan keinen, der in diesem Fall für Schwegler weichen sollte – Meier? Köhler? Matmour? „

    Lehmann oder Rode. Gespielt wird dann nur mit einer sechs.

    Jung – Anderson – Schildenfeld – Butscher

    Rode/Lehmann

    Schwegler

    Matmour Köhler/Kittel

    Meier

    Hoffer

    Wobei sich Schwegler und Meier durchaus in der Position abwechseln können. Auch am Samstag war Meier ab und an auf der Rode Position und dieser weiter vorne zu finden.

  77. ZITAT:

    “ So, sind wir durch? „

    Waren wir schon vor dem ersten Spieltag.

  78. „Ganz tief in der Nacht werde ich auch beglückt sein.“

    SIE….Sie sind g u t !!!

  79. @74 Rode auf dem Flügel ist keine gute Idee. Das haben wir ja oft genug in der Hinrunde gesehen. Den Mann zieht es immer wieder in die Mitte. Ich glaube, Sebi Jungs aufsteigende Form ist auch der Tatsache zu verdanken, dass er mit Matmour wieder einen echten Aussenspieler vor sich hat.

  80. Hach, habe mir gerade noch mal des erste Tor der Löwen gegen die Schwalben angeschaut. Gleich zwei defensive Rote sterben, und den Schiedsrichter juckt es nicht Dumm gelaufen.

  81. Aus dem Polizeibericht: der seit Jahren gesuchte Sexual-

    straftäter Dr. Penis konnte gestern gefasst werden.Er hat sofort gestanden!

  82. Das deutsche Volk hat endlich einen Seelsorger.

    Ich begrüße das ausdrücklich.

  83. Lustlos.

  84. Düsseldorf – Helau!

  85. ZITAT:

    “ @74 Rode auf dem Flügel ist keine gute Idee. Das haben wir ja oft genug in der Hinrunde gesehen. Den Mann zieht es immer wieder in die Mitte. Ich glaube, Sebi Jungs aufsteigende Form ist auch der Tatsache zu verdanken, dass er mit Matmour wieder einen echten Aussenspieler vor sich hat. „

    Nun ja, in der Raute ist auch ein Einrücken in die Mitte zumindest temporär gewünscht. Die Dosierung zwischen Mitte und Außen bekommt ein 31jähriger Köhler natürlich besser hin als Rode mit gerade einem Profijahr, zumal auf eher ungewohnter Position.

    Schwegler spielte fast durchgängig als alleiniger 6er in dieser Saison, da ist es zwangsläufig, dass er weniger offensiv und riskant spielt. Gleichwohl dürfte von ihm ruhig etwas mehr Torgefahr ausgehen.

  86. Ich wäe für Otto Rehagel gewesen, da ein BP genügend Zeit hat hätte er das Training bei Hertha locker gepackt!

  87. Boah, auf dem Weg zur Abbeit Karnelvals-S-Bahnzug Ri. Wi./Mainz überstanden. Und dann noch der Spruch „selbst schuld!“ beim Aussteigen/Durchquetschen. Aber von diesen befehlsfröhlichen Narren lass ich mir net die Laune verderben. Meine Spitzenreiterfreude ist echt und rein!

  88. ZITAT:

    “ Hach, habe mir gerade noch mal des erste Tor der Löwen gegen die Schwalben angeschaut. Gleich zwei defensive Rote sterben, und den Schiedsrichter juckt es nicht Dumm gelaufen. „

    Das ist mir gestern auch aufgefallen…… Dreckstruppe.

  89. Schöne(r) Nachklapp und Bilder!

  90. ZITAT:

    “ Hach, habe mir gerade noch mal des erste Tor der Löwen gegen die Schwalben angeschaut. Gleich zwei defensive Rote sterben, und den Schiedsrichter juckt es nicht Dumm gelaufen. „

    … wobei der erste Tod viel beeindruckender ist als der zweite!

  91. „… wobei der erste Tod viel beeindruckender ist als der zweite!“

    Stimmt. Aber der Zweite motzt hinterher schöner.

  92. geradezu klassisch der sterbende Schwan bei der Münchner Flanke von der Auslinie (1:35) .. für mich eigentlich der schönste von allen

  93. Ich muß euch aus berufenem Munde mitteilen, dass ihr inkompetent seid. Ausnahmslos.

  94. ZITAT:

    “ Ich muß euch aus berufenem Munde mitteilen …“

    Kann uns das ce nicht selbst sagen?

  95. MIr ist Lehmann bis zur Vorlage zum 3:0 nur durch Sicherheitspässe aufgefallen. Dann wurde er plötzlich wach, warum auch immer.

  96. ZITAT:

    “ Ich muß euch aus berufenem Munde mitteilen, dass ihr inkompetent seid. Ausnahmslos. „

    Un?

  97. Gerühmt werden muss, auch wenn es nichts nutzt, schreibt der Apostel Paulus im 2. Brief an die Gemeinde in Korinth im 12. Kapitel, Vers 1. Er hatte dort zeiweise ein Image wie Meier oder Köhler und wusste wovon er schreibt.

    „Denn wenn ich mich rühmen wollte, wäre ich nicht töricht, denn ich würde die Wahrheit sagen.“ (2. Korinther 12, Vers 6). Das könnte unser bescheidener Langen aus dem Norden auch sagen, tut er aber nicht.

    Stefan macht derweil seinen Job und mahnt – auch wenn es nichts nützt.

    Dabei zeigt ein Blick nach Fürth, wie schnell es gehen kann. Nach der 5:1 Gala gegen Paderborn, also nicht den FSV, leistete sich die SpVvg. – uns soll es recht sein – am Sonntag in Ingolstadt für ihre Verhältnisse ungewöhnlich viele technische Mängel, die den Aufbau immer wieder bremsten (kicker 20.2.12). „Wir hatten sehr viele Konzentrations- und Passfehler. Dadurch mussten wir immer wieder hinterherlaufen (Fürths Rechtsverteidiger Nehrig).

    „Ich habe nicht erwartet, dass wir durchmaschieren und jedes Spiel gewinnen“ wird Mike Büskens zitiert. Irgendwie erwarten wir das nach diesem Spieltag schon.

    Noch ein Wort zur Leistung von Gordon Schildenfeld. Über diese würde ich gerne ein Stück weit den Mantel der christlichen Nächstenliebe legen. Im Vorfeld der Partie gegen den FSV war gemutmaßt worden, ob er wegen der anstehenden Geburt seines Kindes überhaupt im Spiel dabei ist oder doch eher bei seiner Frau im Kreissal. Armin Veh hatte das in der PK mit der von ihm gewohnten Bissigkeit kommentiert. Er habe in den guten alten Zeiten (?) in diesen Momenten immer auf dem Platz gestanden. Was möglicherweise auch besser gewesen sei.

    Sei es wie es sei. Da haben sich die Zeiten zum Glück etwas geändert. Und den ein oder anderen Konzentrationsmangel beim Papa in spe könnte das schon erklären. Muss es natürlich nicht. Aber genauso falsch ist es möglicherweise locker flockig von der Tribüne oder gar im Wege der Ferndiagnose vom weit entfernten TV aus den Stab über einen zu brechen, den man in Düsseldorf noch gelobt hat.

    Amedick für Schildenfeld forderte jemand spontan nach dem Spiel. Ganz klar.

    Richtig: Der Mann ist Profi und wird nach Leistung bewertet, wenn er denn auf dem Platz steht (oder besser: läuft). Aber er ist eben auch Mensch und aus den unterschiedlichsten und manchmal auch durchaus nachvollziehbaren Gründen sind wir eben auch mal gut und mal weniger gut drauf am Arbeitsplatz. Ein bischen mehr Nachsicht wäre daher hin und wieder nicht verkehrt.

    Abhaken, Rüffel vom Lehmann, gut ist und für Paderborn ist er erst mal wieder gesetzt.

    Übrigens: Meine mich zu erinnern, am Samstag sogar mal den Meier Alex gesehen zu haben, wie er nach einer misslungengen Abwehrleistung einen Kollegen angemault hat, bevor er sich, ganz Chef, mit breiter Brust wieder Richtung Mittelfeld aufmachte.

    Das hatte nun wiederum was. :-)

  98. Nicht ganz ernst gemeinter Kommentar aus der Hauptstadt zu Herthas ultimativem Retter:

    „Otto Rehhagel – das ist die Rache der Griechen an Berlin!“

    Quelle: kicker

  99. Der geht mir auf den Sack mit seiner Mahnerei. Dann soll er sich doch in die Inkassoabteilung versetzen lassen, der Mahner..

    Hier gehts um Fußball, Spaß, Lebensfreude Adrenalin. Purer Sex am Ball! Und dann gibts einen der maant mich mahnen zu müsse. Trauerlaus elendige.

  100. Barvo, Heinz

  101. Quetschemännsche

    ZITAT: „Spaß, Lebensfreude Adrenalin. Purer Sex am Ball!“

    Wieso bist du heute eigentlich net in M1 Bonbons fangen ?

  102. Tony Yeboah vermisst Frankfurter Würstchen.

  103. Und jetzt mal kurz zu Paderborn.

    Zu den bekanntesten Persönlichkeiten, die in Paderborn geboren wurden, zählen der Kupferstecher und Maler Heinrich Aldegrever (1502–1561), die Sängerin und Schauspielerin Sophie Schröder (1781–1868), der demokratische Politiker Franz von Löher (1818–1892) und der Widerstandskämpfer Josef Wirmer (1901–1944).

    Nicht einen kenn ich von denen. Nicht einen. Und selbst wenn ich einen kennen würde, würde ich das bestreiten. Es interessiert mich auch nicht. Paderborn ,ich glaub es hackt. Das man da überhaupt hin muß. Wir werden denen am Sonntag ( !) dermaßen den Marsch blasen , dass die nächsten 10 Jahre kein Paderborner es mehr wagt übers Frankfurter Kreuz zu fahren. Bigotte Schweinezüchter. Gummistiefelweitwerfer. . Katholische.

  104. So ein Photo stellen auf Wiki!

    http://de.wikipedia.org/w/inde.....0627172403

    Wahrlich ein architektonisches Hochlicht. Das sagt doch alles.

  105. Lohnt sich gar nicht drüber zu reden.

  106. DIREKT vor meiner Tür parkt eine Paderborner Nuckelpinne.

    PROVOCACION!

  107. Heinz, du hast Rüdiger Hoffmann unterschlagen. Den dynamischen, vor Energie sprühenden Grosswitzbold.

  108. Den kenn ich erst recht nicht!

  109. ZITAT:

    “ So ein Photo stellen auf Wiki!

    http://de.wikipedia.org/w/inde.....0627172403

    Wahrlich ein architektonisches Hochlicht. Das sagt doch alles. „

    Ich konstatiere: in der Paderborner Innenstadt steppt der Bär. Immer!

  110. ZITAT:

    “ Hach, habe mir gerade noch mal des erste Tor der Löwen gegen die Schwalben angeschaut. Gleich zwei defensive Rote sterben, und den Schiedsrichter juckt es nicht Dumm gelaufen. „

    Warum auch? Das war nicht mal annähernd Foul.

  111. Hallooo, erst mal….

  112. ich halte es für ein märchen, dass meier nicht beliebt ist bei den fans. sicher gibt es einige, die ihn nicht mögen und das auch mit ausdrucksstarken beleidigungen kund tun. aber er hat auch treue fans, die sich freuen wenn er ein gutes spiel macht. nur das problem ist, dass die, die ihn nicht mögen „lauter“ schreien. nicht nur im stadion, auch im forum und in den zeitungen.

    und dadurch, dass er von der FR oder sonstwem ständig gefragt wird, warum er nicht beliebt ist, wird ihm suggeriert, dass er tatsächlich nicht beliebt ist.

    gruß

  113. Die älteren von euch werden sich noch an diese Marke erinnern…

    NIXDORF die Firma hatte ihren Stammsitz in Paderborn.

  114. ZITAT:

    “ Tony Yeboah vermisst Frankfurter Würstchen. „

    Frankfurter Würstchen vermissen Tony Yeboah.

  115. @ bzw. über HG:

    Was mag diese Betriebsprüferin nur gerade anrichten? Die Posts lassen Schlimmstes befürchten.

  116. DIE hat mir noch gefehlt!

  117. „Ich konstatiere: in der Paderborner Innenstadt steppt der Bär. Immer! „

    gestern leider verpasst auf dem rbb:

    „Die Karnevalsgala 2012 aus Cottbus

    Heut‘ steppt der Adler

    Wer immer noch glaubt, Berlin-Brandenburg sei karnevalistisches Niemandsland, kann sich in Cottbus nun zum 16. Mal vom Gegenteil überzeugen lassen. „

    hat sich jemand mal davon überzeugt?

  118. Heißt das Dorf nicht eigentlich Schloß Neuhaus?

    Ich entnehme meinem Abreißkalender soeben, daß ich heute leicht, beschwingt und voll positiver Lebenseinstellung bin. Ich bitte darum, meine Euphorie heute entsprechend zu relativieren. Ich kann nichts dafür.

  119. ZITAT:

    “ ich halte es für ein märchen, dass meier nicht beliebt ist bei den fans. sicher gibt es einige, die ihn nicht mögen und das auch mit ausdrucksstarken beleidigungen kund tun. aber er hat auch treue fans, die sich freuen wenn er ein gutes spiel macht. nur das problem ist, dass die, die ihn nicht mögen „lauter“ schreien. nicht nur im stadion, auch im forum und in den zeitungen.

    und dadurch, dass er von der FR oder sonstwem ständig gefragt wird, warum er nicht beliebt ist, wird ihm suggeriert, dass er tatsächlich nicht beliebt ist.

    gruß „

    100 % agree

  120. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ So ein Photo stellen auf Wiki!

    http://de.wikipedia.org/w/inde.....0627172403

    Wahrlich ein architektonisches Hochlicht. Das sagt doch alles. „

    Ich konstatiere: in der Paderborner Innenstadt steppt der Bär. Immer! „

    Das Bild ist aus der Vorweihnachtszeit 2003 (VÖ der gezeigten Filme). Alle(!) Paderborner befinden sich in den angrenzenden Geschäften und kaufen Geschenke für ihre Liebsten. Fakt!

  121. ZITAT:

    “ ich halte es für ein märchen, dass meier nicht beliebt ist bei den fans. sicher gibt es einige, die ihn nicht mögen und das auch mit ausdrucksstarken beleidigungen kund tun. aber er hat auch treue fans, die sich freuen wenn er ein gutes spiel macht. nur das problem ist, dass die, die ihn nicht mögen „lauter“ schreien. nicht nur im stadion, auch im forum und in den zeitungen.

    und dadurch, dass er von der FR oder sonstwem ständig gefragt wird, warum er nicht beliebt ist, wird ihm suggeriert, dass er tatsächlich nicht beliebt ist.

    gruß „

    Da ist was dran. Allerdings gibt es von diesen lauten Schreihälsen bei Meier mehr als bei anderen Spielern. Ich habe den Eindruck, Veh hat ein gutes Gespür für die Stimmung bei den Fans und hat Alex deshalb am Samstag den Sonderapplaus ermöglicht.

  122. @esszett [61]

    “ Wo steckt eigentlich der RF mit den turnusmäßigen Beschwerden über die Vermummten vor seinem Bürofenster? „

    Diesmal macht er bei denen auch mit.

  123. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ ich halte es für ein märchen, dass meier nicht beliebt ist bei den fans. sicher gibt es einige, die ihn nicht mögen und das auch mit ausdrucksstarken beleidigungen kund tun. aber er hat auch treue fans, die sich freuen wenn er ein gutes spiel macht. nur das problem ist, dass die, die ihn nicht mögen „lauter“ schreien. nicht nur im stadion, auch im forum und in den zeitungen.

    und dadurch, dass er von der FR oder sonstwem ständig gefragt wird, warum er nicht beliebt ist, wird ihm suggeriert, dass er tatsächlich nicht beliebt ist.

    gruß „

    Sehr wahrscheinlich ist es so. Aber warum schreien seine Fans nicht auch mal ?

    Warum können die Gescheiten und Anständigen in Deutschland nicht auch mal laut werden ?

    Außer diesem oder jenem Strohfeuer kam da leider sehr wenig..

    Übrigens Heinz: Josef Wirmer aus Paderborn war ein hervorragender Kollege, Widerstandskämpfer und verteidigte in der Nazizeit rassisch verfolgte.

    Freisler im Hochverratsprozeß gegen ihn:

    „Joseph Wirmer, ja Sie gehören zur schwarzen Fraktion, ja, das sieht man Ihnen an, das kann ja nicht anders sein. Ist ja ulkig. Wie wichtig wohl das Amt als Zivilanwalt gewesen sein muss, das Sie da gehabt haben, dass Sie nicht einmal Soldat geworden sind in dem Alter. Und von da ab sind Sie dienstverpflichtet worden, spricht ja auch für Ihre Haltung, dass Sie erst warten, bis man Sie dienstverpflichtet. Feines Früchtchen!“ (Wirmer will etwas sagen, Freisler unterbricht ihn brüllend) „Ja, ja, ja, feines Früchtchen!“

    Wirmer: „Wenn ich hänge, habe nicht ich Angst, sondern Sie!“

    Freisler: „Sie werden bald zur Hölle fahren.“

    Wirmer: „Es wird mir ein Vergnügen sein, wenn Sie bald nachkommen, Herr Präsident.“

    http://www.youtube.com/watch?v.....ne9sH50kjY

  124. Meiers relative Unbeliebtheit hat mehrere Ursachen:

    – er hat die Unbeliebtheit und den Ruch des Mittelmasses von Friedhelm Funkel geerbt

    – er hat eine Körpersprache, die oft Ratlosigkeit oder Resignation vermittelt,

    – er wirkt durch seine Grösse behäbig

    – seine Leistungen sind schwankend, sodass das ungeschulte Auge den Eindruck bekommt, dass er sein Potential nicht ausschöpft,

    – und er ist kein emotionaler Typ, der den Kontakt zum Publikum sucht

    Auch wenn ich mich persönlich für ihn freue, dass er seinen verdienten Applaus bekommen hat, fürchte ich, ein Publikumsliebling wird er nicht mehr werden. Für Köhler gilt übrigens ähnliches, nur dass nicht durch seine Grösse behäbig wirkt, sondern durch seine Kreiselei. Man tut beiden Spielern vor allem deshalb unrecht, weil man mehr von ihnen erwartet als sie leisten können.

  125. ZITAT:

    “ Bruno, bring the boy home !“

    Gute Güte, bitte nicht.

  126. Wo bleibt die Humanität, c-e?

  127. Ich würde den Jeck kaufen. Etwas körperliche Härte schadet nich

  128. der Jimmy in der kicker-„Elf des Tages“. Na bitte.

  129. @SchädelMatse [129]

    Gut analysiert. Große leiden u.U. schon in der Kindheit unter ihrer Größe, weil man von ihnen Großes erwartet, das sie u.U. gar nicht erbringen können.

  130. Meier (dito Köhler) wird ja auch oft von Leuten kritisiert, die

    a) generell gerne rumschreien und/oder

    b) allen immer unbedingt zeigen müssen, dass sie (vermeintlich) die Mannschaft kennen

    Das nervt ungemein und daher freut’s mich auch für den Alex, dass er endlich mal eine Anerkennung vom Publikum bekommen hat. Allein für den Uwe-Bein-Gedächtnis-Pass gegen die Schwalben müsste man ihm jetzt schon einen Ehrenplatz im Eintracht-Museum reservieren.

  131. Ovationen? Die haben doch nur dem „Meier raus“ applaudiert. Alle. Immer.

  132. ZITAT:

    “ Ich würde den Jeck kaufen. Etwas körperliche Härte schadet nich „

    Ja, ein Jeck würde der Mannschaft in manchen Situationen helfen, wo Korki und clark nur noch am Rande geführt werden. Aber bitte nicht diesen. Der haut uns noch Filigranere platt als den Pezze.

  133. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Meiers relative Unbeliebtheit hat mehrere Ursachen:

    – er hat die Unbeliebtheit und den Ruch des Mittelmasses von Friedhelm Funkel geerbt

    – er hat eine Körpersprache, die oft Ratlosigkeit oder Resignation vermittelt,

    – er wirkt durch seine Grösse behäbig

    – seine Leistungen sind schwankend, sodass das ungeschulte Auge den Eindruck bekommt, dass er sein Potential nicht ausschöpft,

    – und er ist kein emotionaler Typ, der den Kontakt zum Publikum sucht

    Auch wenn ich mich persönlich für ihn freue, dass er seinen verdienten Applaus bekommen hat, fürchte ich, ein Publikumsliebling wird er nicht mehr werden. Für Köhler gilt übrigens ähnliches, nur dass nicht durch seine Grösse behäbig wirkt, sondern durch seine Kreiselei. Man tut beiden Spielern vor allem deshalb unrecht, weil man mehr von ihnen erwartet als sie leisten können. „

    Friedhelm Funkel ist genauso unbeliebt wie Meier, nämlich bei den Ahnungslosen und Lauten. Den „Ruch des Mittelmaßes“ hätten diese Ahnungslosen und Lauten inzwischen aber gerne wieder. So ganz einfach wird das im Falle des Aufstiegs aber auch nicht mehr.

    Körpersprache hat Meier so gut wie keine. Das ist alles im Internet herbeigefaselt.

    Meier ist kein Dribbler. Sein Spiel lebt von Übersicht, schneller Reaktion und Antizipation. Von Behäbigkeit kann nur bei Ahnungslosen die Rede sein.

    Seine Leistungen sind keineswegs schwankend. Oft haben die Trainer für ihn aber Defensivaufgaben vorgesehen, die seine Stärken als hängende Spitze zwangsläufig vermindern.

    Den Pubikumskontakt stellt das Publikum selbst her. Indem es ihn auspfeift und beschimpft. Wieso sollte er diesen Kontakt dann auch noch suchen ?

  134. @129

    BK und AM auf das übelste zu beleidigen ist (war?) genauso mainstreamig, wie es eine zeitlang die Caiorufer waren. Und es gibt halt quer über alle Tribünen genug Leute, die ihr eigenes Dasein als kleines Würstchen nur kompensieren können, indem sie im Stadion ihren Brass rauslassen. Ich habe da während der letzten Jahre so unglaublich viel Scheiße gehört, dass ich das nur einsortieren kann, indem ich auf Sigmund Freud zurückgreife.

  135. ZITAT:

    “ Allein für den Uwe-Bein-Gedächtnis-Pass gegen die Schwalben müsste man ihm jetzt schon einen Ehrenplatz im Eintracht-Museum reservieren. „

    Nur handkoloriert. Und selbst dann…

  136. Lästern Sie nur über Paderborn, meine Herren.

    Erst wenn der letzte Ikea-Markt gerodet ist, werden Sie erkennen, wie gut es gewesen wäre, bei mir Ihre Möbel zu kaufen.

  137. Schöner Artikel über die Jugend von der FR. Würde mich interessieren inwieweit man schon versucht die auffälligen B-Jugendlichen zu binden, vorallem Waldschmidt und Stendera werden sicher schon bei einigen anderen Vereinen Interesse geweckt haben.

  138. Und bei Meier kommt eben auch noch dazu, dass sein Spiel von der Bewegung seiner Mitspieler lebt. Wenn die hauptsächlich rumstehen kann Meier seine Stärken kaum ausspielen.

  139. @143

    System Gekas. Hat Mayr extrem schlecht aussehen lassen.

  140. Quetschemännsche

    Andererseits kann man auch über die Meierbeschimpfer froh sein. Wenn die ihr blödes Maul gehalten hätten, würde der vermutlich längst nicht mehr hier sein.

  141. @145 Das halte ich wiederum für ein Gerücht. Das würde ja heissen, dass

    a) Meier hiergeblieben ist, weil er die Beschimpfungen so toll findet.

    b) jemand anders ihm deshalb kein Angebot macht

  142. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ @145 Das halte ich wiederum für ein Gerücht. Das würde ja heissen, dass

    a) Meier hiergeblieben ist, weil er die Beschimpfungen so toll findet.

    b) jemand anders ihm deshalb kein Angebot macht „

    Quark. Wenn aber ein Spieler so angefeindet wird, trauen sich nur wenige Einkäufer, ihn ihrem Publikum zuzumuten.

  143. Das nenne ich Quetschen Logik:-)

  144. ZITAT:

    “ Andererseits kann man auch über die Meierbeschimpfer froh sein. Wenn die ihr blödes Maul gehalten hätten, würde der vermutlich längst nicht mehr hier sein. „

    mich wundert es eher, dass er TROTZ allem noch da ist

    er ist seit 8 jahren stammspieler und muss immer als sündenbock herhalten, wenns nicht läuft.

    mir fällt da bei anderen vereinen kein ähnliches beispiel für eine solche behandlung ein. spieler die so lange bei einem verein spielen, sind meistens publikumslieblinge

  145. Wir gewinnen berauschend 6:1 gegen den FSV, St. Pauli rumpelt sich zu einem 1:0 gegen Duisburg. Der Lohn: vier Paulianer in der kicker Elf des Tages, aber nur 3 Frankfurter. Weiter auch sehr bemerkenswert das Pauli mit 29 Berufungen für die Elf des Tages satte 10 mehr hat als die SGE. Fachblatt eben.

  146. ZITAT:

    “ Man tut beiden Spielern vor allem deshalb unrecht, weil man mehr von ihnen erwartet als sie leisten können. „

    Sie haben uns über Jahre hinweg mit ihren letztlich konstanten Leistungen in der ersten Liga gehalten (wenn auch bekanntlich „nur“ im Mittelmaß).

    Ich war immer ein Befürworter der beiden. Vor allem von Horst. Ich konnte es nie verstehen, wenn er – was immer mal wieder vorkam – über einen längeren Zeitraum hinweg auf der Bank sitzen musste. Aber auch von Alex, der sich jahrelang unter allen Trainern seinen Stammplatz erarbeitet hat.

    Ich finde, mehr kann und braucht man von ihnen auch nicht zu erwarten.

  147. ZITAT:

    “ System Gekas. Hat Mayr extrem schlecht aussehen lassen. „

    Wer ist jetzt wieder Mayr?

  148. @Quetsche:

     

    “ Friedhelm Funkel ist genauso unbeliebt wie Meier, nämlich bei den Ahnungslosen und Lauten. Den “Ruch des Mittelmaßes” hätten diese Ahnungslosen und Lauten inzwischen aber gerne wieder. „

     

    Grober Blödsinn! Diese über lange Zeit spielerische Armut und Mutlosigkeit (insbesondere in Heimspielen) möchte bestimmt keiner zurück. Du bestimmt auch nicht. Dann lieber mal ne Ehrenrunde in Liga 2.

     

    “ Seine Leistungen sind keineswegs schwankend. „

     

    Doch! Ich habe den Alex schon immer für einen der talentiertesten Eintracht-Spieler gehalten. Nur waren die besagten Leistungsschwanken von Spiel zu Spiel derart groß und hielten dessen Talsohlen derart lang an, dass man sich immer entgeistert nach dem warum fragte. Dabei hielten bisher !!alle Trainer!! große Stücke auf ihn, insbesondere wegen dessen Trainingsleistungen.

  149. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Andererseits kann man auch über die Meierbeschimpfer froh sein. Wenn die ihr blödes Maul gehalten hätten, würde der vermutlich längst nicht mehr hier sein. „

    mich wundert es eher, dass er TROTZ allem noch da ist

    er ist seit 8 jahren stammspieler und muss immer als sündenbock herhalten, wenns nicht läuft.

    mir fällt da bei anderen vereinen kein ähnliches beispiel für eine solche behandlung ein. spieler die so lange bei einem verein spielen, sind meistens publikumslieblinge „

    Das ist eben das besondere an Frankfurt. Hier herrscht so viel Multikulti und Völkermischmasch, daß die bornierten Arschgeiger ins Stadion verdrängt wurden und mit ihren eigenen arischen Helden als Sündenböcke vorlieb nehmen müssen.:))

  150. Wird eine zähe Sache bis Sonntag.

  151. Fungel!

  152. ZITAT:

    “ Wird eine zähe Sache bis Sonntag. „

    Zieht sich.

  153. Euphorie! Jetzt! Aber nicht tanzen.

  154. ZITAT:

    “ Grober Blödsinn! Diese über lange Zeit spielerische Armut und Mutlosigkeit (insbesondere in Heimspielen) möchte bestimmt keiner zurück. Du bestimmt auch nicht. Dann lieber mal ne Ehrenrunde in Liga 2. „

    Genau. Und dann im Hurrastil in die Champions-League.

  155. ZITAT:

    “ Aber nicht tanzen. „

    Das war das Erste was ich dem Wartz am Sonntag gesimst habe.!

  156. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ System Gekas. Hat Mayr extrem schlecht aussehen lassen. „

    Wer ist jetzt wieder Mayr? „

    Eishockeyspieler….Roland Mayr….Löwen Frankfurt!

    Der hat bestimmt unter System Gekas gelitten!

  157. traber von daglfing

    Wenn der Bucklige KONSTANT TOP Leistungen bringen würde, wäre er schon seit 5 Jahren bei Barca oder sonstwo, aber nimmer bei uns.

    So siehts mal aus, Herrschaften, griesgrämige!

  158. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Aber nicht tanzen. „

    Das war das Erste was ich dem Wartz am Sonntag gesimst habe.! „

    Es war zumindest das erste, was ich von dir bekommen habe. Als ob das nötig gewesen wäre, ob des Gegentors.

  159. ZITAT:

    “ Eishockeyspieler….Roland Mayr….Löwen Frankfurt!

    Der hat bestimmt unter System Gekas gelitten! „

    Ach die spielen auch das System Gekas. Deshalb kriegen die nix mehr auf die Reihe.

  160. Soll er doch zu Barca gehen. Wird er schon sehen was er davon hat!

  161. @153 Jede Ehrenrunde in Liga 2 wirft uns weiter zurück. Darauf kann ich gerne verzichten.

  162. ZITAT:

    “ Wir gewinnen berauschend 6:1 gegen den FSV, St. Pauli rumpelt sich zu einem 1:0 gegen Duisburg. Der Lohn: vier Paulianer in der kicker Elf des Tages, aber nur 3 Frankfurter. „

    Allerdings ist fast die gesamte Frankfurter Offensivabteilung nominiert. Die Defensive war ja – anders als bei Pauli – nicht gefordert.

  163. kachaberzchadadse

    ZITAT:

    „Genau. Und dann im Hurrastil in die Champions-League. „

    Wir sollten uns noch nicht zu sicher sein mit dem Champions-League platz nächsten Jahr. Da kann noch viel dazwischen kommen, glaub‘ ich. Bis es soweit ist, gilt es kleine Brötchen zu backen.

    http://img.fotocommunity.com/p.....193275.jpg

  164. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wir gewinnen berauschend 6:1 gegen den FSV, St. Pauli rumpelt sich zu einem 1:0 gegen Duisburg. Der Lohn: vier Paulianer in der kicker Elf des Tages, aber nur 3 Frankfurter. „

    Allerdings ist fast die gesamte Frankfurter Offensivabteilung nominiert. Die Defensive war ja – anders als bei Pauli – nicht gefordert. „

    Torwart und IV meinetwegen, aber gerade im DM waren wir auch bärenstark und Rode & Lehmann bekommen „nur“ eine 2,5 …

  165. @166: Glaub mir, ich auch.

  166. FR-Videokolumnen auf Stand 23.1….

  167. Ah, das Fachblatt sieht Fortuna in der Krise:

    http://www.kicker.de/news/fuss.....en-ja.html

  168. Mist. Spätestens jetzt erholen sie sich.

  169. Sonnenblumen auf Fortuna!

  170. ZITAT:

    “ Mist. Spätestens jetzt erholen sie sich. „

    un? Dann werden sie halt Dritter und spielen Relegation gegen die Ziegenschänder.

  171. ZITAT:

    “ Videofinken: http://bcove.me/gcmcm82i

    Hat sich ID in der Schlußsequenz eigentlich schwer verletzt? ;-)

  172. ZITAT:

    Hat sich ID in der Schlußsequenz eigentlich schwer verletzt? ;-) „

    Nee. Eher wie ein Düsseldorfer.

  173. Gibt es das auch mit Untertiteln? Für Leute die nicht allein im Büro sitzen?

  174. Nix Mikro-Kabel. Das Gewurschtel am Medienturm im Hintergrund nervt.

  175. Also ich hab das ganze Spiel in München im TV gesehen. Man muss den Düdorfern schon zugestehen, dass sie wieder richtig gut gespielt haben. Man wäre ja auch fast geneigt, ihnen Komplimente zu machen.

    Aber die positiven Eindrücke verscherzen sie sich durch diese unsägliche Fallerei und Meckerei. Zu Beginn des Spiels hab ich noch gedacht (und das auch hier gepostet), der Nobbät hätte ihnen aufgetragen, sich heute mal nicht fallen zu lassen. Aber dann sind sie doch wieder voll rückfällig geworden. Die können einfach nicht anders.

    Selbst im Pokalspiel gg. den BVB konnte ich ihnen einfach nicht die Daumen drücken, obwohl das angesichts der Außenseiterrolle eigentlich angebracht gewesen wäre.

    Nee. So wir denn aufsteigen sollten, dann bitte nicht mit denen gemeinsam. (Um Klugscheißern vorzubeugen: Natürlich wäre es mir lieber, mit denen gemeinsam aufzusteigen, als gar nicht…).

  176. … vehs taktik ggü. düsseldorf war schon feine klinge. ich mag den…

  177. Poldi übrigens am Zoch eingetroffen.

  178. traber von daglfing

    ZITAT:

    “ Gibt es das auch mit Untertiteln? Für Leute die nicht allein im Büro sitzen? „

    Ähhmm, Kopfhörer/stöpsel ?

  179. Jaja, de Zooch kütt, de Prinz kütt, nur de Feierabend ned.

  180. Ohne Ton wird man ja zum Oskar-Anwärter heutzutage.

  181. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gibt es das auch mit Untertiteln? Für Leute die nicht allein im Büro sitzen? „

    Ähhmm, Kopfhörer/stöpsel ? „

    Genau, da kommt keiner auf die Idee, ich könnte nicht arbeiten ^^

  182. ZITAT:

    “ Genau, da kommt keiner auf die Idee, ich könnte nicht arbeiten ^^ „

    Falscher Job? ;-)

  183. @ Worredau

    Fastest du wieder dieses Jahr?

  184. Ein Narr. Hossa!

  185. Biste närrisch?

  186. ZITAT:

    “ @ Worredau

    Fastest du wieder dieses Jahr? „

    Deuten denn die Kommentare darauf hin?

  187. ZITAT:

    “ Wo steckt eigentlich der RF mit den turnusmäßigen Beschwerden über die Vermummten vor seinem Bürofenster? „

    Hat heute frei. Und war in Wiesbaden: Alles ruhig da, Heinz. Die Beschwerden kommen immer schon Donnerstags.

    129. SchädelMatse u.a.: Danke, zu Meier alles gesagt

    Wir haben ein Luxusproblem. Gut. Wenn jetzt noch der Abe reinknallt…

  188. Spitzenreiter der Zweiten Ligen

    Championship: Southampton

    Segunda Div.: Deportivo

    Serie B: Sassuolo

    So richtig mit Flair ist das nicht, von Deportivo La Coruna Mal abgesehen.

    Unnerhos ist auch anderswo.

  189. ZITAT:

    “ @ Worredau

    Fastest du wieder dieses Jahr? „

    Auwei, da sagts du was. Als ob nicht das Leben in der zweiten Liga schon genügend Entbehrungen bereit hielte.

    Aber im Ernst: Ich glaube, mir fehlt dieses Jahr die Entschlusskraft.

  190. Fein. Ich les dich doch so gern. Und hier gibt´s ja auch noch mehr schwache Charaktere…

  191. Montag. Es ist erst Montag.

  192. zieht sich bis paderborn

  193. Bin ich froh wenn ich endlich Fuffzich bin. Dann kann man endlich mal andere Themen aufgreifen.

    Zum Beispiel Wasser in den Beinen.

  194. ZITAT:

    “ Bin ich froh wenn ich endlich Fuffzich bin. Dann kann man endlich mal andere Themen aufgreifen.

    Zum Beispiel Wasser in den Beinen. „

    Hast ja noch mindestens fùnf Jahre Zeit.

  195. Ja natürlich. Also weiter mit Fußball, genauer gesagt mit der Eintracht… Ich werde ja nicht dafür bezahlt nur angenehme Gespräche zu führen.

  196. Der Watz bezahlt dich?!

  197. Wovon sollte ich den zahlen können?

  198. Anwalts Liebling?

  199. ZITAT:

    “ Bin ich froh wenn ich endlich Fuffzich bin. Dann kann man endlich mal andere Themen aufgreifen.

    Zum Beispiel Wasser in den Beinen. „

    Du kannst auch als knackiger Mittvierziger andere Themen aufgreifen.

    Zum Beispiel Wasser im Kopp.

  200. Heute geht hier im Büro alles so leicht von der Hand.

    Konzentriertes ungestörtes Wirken begleitet von dem einen oder anderen augenzwinkernden kollegialen Dialog mit nicht selten feinperlender Pointe.

    Keiner von diesen sonst allgegenwärtigen Gimpeln, deren einzige Bestimmung es zu sein scheint, professionell und rational agierendes Personal auszubremsen. All die griesegranteligen Haarspalter, Besserwisser und prahlhanseligen Renommisten scheinen heute Urlaub zu haben.

    Keine Ahnung, wo die alle sind. Muss was wirklich Wichtiges sein.

  201. ZITAT:

    “ Der Watz bezahlt dich?! „

    Natürlich nicht. Deswegen bin ja andauernd zu mentalen Fasteneinheiten gezwungen.

  202. Mal ne Frage.

    Muß ich eigentlich heute Abend Aue gegen Braunschweig gucken, nur weil ich im Jahre 2007 mal “ Kweuke du Blinder, mach dich vom Acker“ gerufen habe?

  203. Bitte nicht steinigen, falls das ein Dutt ist!

    http://www.gmx.net/themen/spor.....ist-nieder

    hab ich grad bei gmx gefunden – wenn Rostock als Tabellenkellerkind ein Fan-TV hat, haben wir als Tabellenführer auch sowas?

  204. Nein, Heinz. Dieses Spiel muss man nicht gucken.

  205. Irgendwie isser doch ne gute Seele, der Watz.

  206. Danke, Heinz.

    @schwarzerPeter

    Flash. Ich sehe nichts.

  207. @212. schwarzerPeter:

    Geil!

  208. ZITAT:

    “ Videofinken: http://bcove.me/gcmcm82i

    @Stefan: Gehört bei der FR das „hooded Sweatshirt“ zur Kleiderordnung? ;-)

  209. ZITAT:

    “ @212. schwarzerPeter:

    Geil! „

    Absolut genial.

  210. ZITAT:

    „Muß ich eigentlich heute Abend…“

    wenn’s nur die Alternativen AUE oder HelAUE gäbe, wüsste ich, was ich gucken täte

  211. Die Beiträge 1-10 und 200ff gelesen, dazwischen wird nix passiert sein. Heute Montag, zieht sich, wann denn endlich Paderborn? Tee. Heute Abend Tee.

  212. ZITAT:

    “ Bitte nicht steinigen, falls das ein Dutt ist!

    http://www.gmx.net/themen/spor.....ist-nieder

    hab ich grad bei gmx gefunden – wenn Rostock als Tabellenkellerkind ein Fan-TV hat, haben wir als Tabellenführer auch sowas? „

    Zu teuer und mit HB ist so kein Kiki-Kram nicht zu machen. PUNKT!

  213. Dutt?

    http://www.transfermarkt.de/de.....eite1.html

    Clark nach Norwegen? Die scheinen noch Transferzeit zu haben???

  214. Wie langweilig wäre es doch, wenn es den Fußball nicht gäbe. So kann auch heute noch ein vor fast einem halben Jahrhundert „gefallenes“ (Nicht-)Tor Gegenstand einer 45minütigen Dokumentation auf Phoenix sein.

    Gott bewahre uns vor dem Videobeweis.

  215. Legendär auch die 5minütige Schalker „Meisterschaft der Herzen“. Wahrscheinlich wird es darüber in 20 Jahren auch eine Dokumentation geben.

    Hätte Merk den indirekten Freistoß damals nicht gegeben (was m.E. noch vom „Ermessen“ gedeckt gewesen wäre), hätten sich die Bayern noch ein paar Tage lang aufgeregt, aber die Sache wäre längst vergessen. Man hätte ja auch nicht gewusst, dass dieser Freistoß tatsächlich verwandelt wurde bzw. worden wäre. In 90 % solcher Freistoß-Situationen passiert gar nix.

    Die Erkenntnis bringt den Schalkern allerdings auch nix. Sie hätten lieber den „wirklichen“ Titel in der Statistik gehabt.

  216. Weniger ledendäre Ansätze sehe ich bei Aue vs Braunschweig. Hier bewundere ich eher den Mut und/oder die Verzweiflung, solch einen Kick als Auswärtsspiel einer Mannschaft aus dem gesicherten Mittelfeld mitzunehmen. Und klar: Kurzärmel wären nix mehr für mich.

  217. Unser Theuerkauf ….

  218. Theuerkauf…vom Hof gejagt… Na,mit dem Namen hatte er hier eh keine Chance.

  219. Beim Thema Videobeweis, Chip-im-Ball etc. denke ich immer, daß man dann denknotwendigerweise vorher die Spielzeituhr dem hoheitlichen Bereich des SR entzogen haben müßte. Das wäre ja unter den verobjektivisierenden Maßnahmen eine naheliegendere.

    Aber, nein, der Schiri trägt die Uhr spazieren. Seine Uhr. So ist es recht und so soll es bleiben.

  220. ZITAT:

    “ Theuerkauf…vom Hof gejagt… Na,mit dem Namen hatte er hier eh keine Chance. „

    Gekauft wird ohnehin nicht mehr. Wenn überhaupt „von der Leihen“

  221. kleines kwiss um den sich ziehenden reha-ausflug in die unnerhos lehrreich zu verkürzen:

    na, welche mannschaft gehört nicht in die aufzählung?

    deportivo la coruna,

    ca river plate,

    eintracht frankfurt,

    as monaco.

  222. ZITAT:

    “ kleines kwiss um den sich ziehenden reha-ausflug in die unnerhos lehrreich zu verkürzen:

    na, welche mannschaft gehört nicht in die aufzählung?

    deportivo la coruna,

    ca river plate,

    eintracht frankfurt,

    as monaco. „

    Die europäischen Vereine sind alle zweitklassig. Bei River Plate vermute ich ohne Telefonjoker nein, also B Herr Jauch

  223. ZITAT:

    “ Eurobbabogal!

    http://uf97.de/

    Net schlecht.-)))

  224. @napoli

    ha, herr kandidat das war die falle, nee nee alle 4 große fussball clubs sind seit dieser saison zweitklassig, nur der arme as monaco ist der einzige der nicht an der spitze seiner unnerhose steht, sondern am vorletzten tabellenplatz.

    und das trotz (oder am end gerade weil) sie unseren tzavellas ausgeliehen haben.;)

  225. Ich kann mich nicht satt sehen an diesem Stadion in Aue. Einfach ehrlicher Fußball, der dort gespielt wird.

    Sollten wir dort nächstes Jahr nicht mehr spielen dürfen?

  226. Wie nur geliehen?

    Ist der nicht verkauft?

  227. ZITAT:

    “ @napoli

    ha, herr kandidat das war die falle, nee nee alle 4 große fussball clubs sind seit dieser saison zweitklassig, nur der arme as monaco ist der einzige der nicht an der spitze seiner unnerhose steht, sondern am vorletzten tabellenplatz.

    und das trotz (oder am end gerade weil) sie unseren tzavellas ausgeliehen haben.;) „

    Na das war ja auch eine 32TEUR-Frage, mindestens. Wie soll ich mich denn aktuell im internationalen Fußball noch auskennen? Oder gar in Südamerika? Das ist alles zu lange her… Schloß-Neuhaus, das ist die Realität

  228. @napoli (ergänzend)

    ich bedanke mich im aufstiegsfall auf alle fälle dennoch bei der blog-g aufstiegsfeier mit nem 8er bei dir für die antwort.

    :)

  229. Noch ein Treffer von Braunschweig und Tuna ist in der Rückrundentabelle 17.

  230. @242 Einfach mal die Fresse halten, Doc. Stimmt ja gar nicht.

  231. ZITAT:

    “ Theuerkauf…vom Hof gejagt… Na,mit dem Namen hatte er hier eh keine Chance. „

    JETZT habe ich das verstanden, mit dem Namen…

  232. ZITAT:

    “ @napoli (ergänzend)

    ich bedanke mich im aufstiegsfall auf alle fälle dennoch bei der blog-g aufstiegsfeier mit nem 8er bei dir für die antwort.

    :) „

    Blog-G feiert den Aufstieg? Da glaube ich nicht dran;))) Hier beginnt im Moment des Aufstiegs das große Warnen vor 17 Gegnern, gegen die wir auch noch zweimal (!!) antreten müssen!

  233. zitat:

    „Na das war ja auch eine 32TEUR-Frage, mindestens. Wie soll ich mich denn aktuell im internationalen Fußball noch auskennen? Oder gar in Südamerika? Das ist alles zu lange her… Schloß-Neuhaus, das ist die Realität“

    wo du recht hast, hast du recht.

    obwohl – paderbornska, cottbussowitsch und rostockskaja, unsere nächsten gegner, sind, wie ich gerade gelernt habe, ja eigentlich internationaler glamour vom feinsten. ;)

  234. zitat:

    „Blog-G feiert den Aufstieg? Da glaube ich nicht dran;))) Hier beginnt im Moment des Aufstiegs das große Warnen vor 17 Gegnern, gegen die wir auch noch zweimal (!!) antreten müssen!“

    schenkelklopper!

  235. ZITAT:

    „Blog-G feiert den Aufstieg? Da glaube ich nicht dran;))) Hier beginnt im Moment des Aufstiegs das große Warnen vor 17 Gegnern, gegen die wir auch noch zweimal (!!) antreten müssen! „

    ich warne schon mal vorsorglich, Obacht!

  236. So, nun habe ich auch einen: Was haben Peter Krobbach und Peter Hobday gemeinsam?

  237. Quetschemännsche

    ZITAT:“Blog-G feiert den Aufstieg? Da glaube ich nicht dran;))) Hier beginnt im Moment des Aufstiegs das große Warnen vor 17 Gegnern, gegen die wir auch noch zweimal (!!) antreten müssen! „

    Deshalb wird ja der Aufstieg gefeiert.

    Danach gibt’s wahrscheinlich lange nichts mehr zu feiern.

    Und selbst wenn man sich da wieder mal was zurechtmauert : dann kommen aus ihren Löchern wieder Maggo, SDB und ihr neuer Freund Heinz gekrochen und nörgeln über Mauerfussball..

  238. „Peter Krobbach und Peter Hobday“

    Napoli, du gehst ja voll auf in deiner Einstimmung auf OWL.

  239. Curri für Savran. Lecker!

  240. Wenn es dumm läuft kommen zu den 34 Spielen gegen Erstligisten sogar noch ein paar im DFB-Pokal dazu…

  241. ZITAT:

    “ So, nun habe ich auch einen: Was haben Peter Krobbach und Peter Hobday gemeinsam? „

    hmm,

    bieeppp:

    beide mal bei eintracht gespielt und beide mit arminia bielefeld aufgestiegen?!

  242. Warum sollte ich aus einem Loch kriechen? Weil ich ne andere Aufassung habe wie Fussball aussehen sollte ?

  243. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ So, nun habe ich auch einen: Was haben Peter Krobbach und Peter Hobday gemeinsam? „

    hmm,

    bieeppp:

    beide mal bei eintracht gespielt und beide mit arminia bielefeld aufgestiegen?! „

    Richtig! Und Sie haben noch ein gemeinsames Attribut. Worredau übernehmen;)

  244. 2. versuch: tus schloß neuhaus?

  245. ZITAT:

    “ So, nun habe ich auch einen: Was haben Peter Krobbach und Peter Hobday gemeinsam? „

    Beide haben für die Eintracht und Paderborn gespielt.

    Was Du aber bestimmt nicht weisst ist, dass beide auch für Arminia Bielefeld gespielt haben.

  246. 258/259. Beide richtig, Chapeau!

    @sgevolker: Bei Krobbach wußte ich es, ich habe meinen Panini-Bilder mit Bedacht eingeklebt. Hobdays Comeback in Bielefeld war mir indes entfallen. Ich dachte, der Unfall in Taunusstein war sein Ende. Kann mich aber noch an ein Tor von Hobday kurz vorher im ersten Heimspiel 89/90 gegen Waldhof erinnern. Der Beginn der tollen Zeit;)) Ja, ich schrub es kürzlich schonmal – die damalige Zeit habe ich voll drauf, die Torschützen vom Samstag noch mit Ach und Krach

  247. ZITAT:

    “ 258/259. Beide richtig, Chapeau! „

    Ich geb’s zu, Bielefeld wusste ich auch nicht aus dem Kopf :-)

    Damals haben im Prinzip zwei/drei sehr gute Einkäufe gelangt um nach oben zu kommen.

  248. Kinder, was freu‘ ich mich auf den Frühling und die 1. Liga.

    …und wenn dann unangemessen gemauert wird, werde ich mal schön den Buckel auspfeifen, Caio fordern und mich vom Pflaumenaugust in den Westen abschieben lassen.

  249. ZITAT:

    “ ZITAT:

    https://www.facebook.com/photo.....38;theater

    Kommentiert. „

    Wobei der Kommentar über Dir auch net schlecht ist.

  250. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Warum sollte ich aus einem Loch kriechen? Weil ich ne andere Aufassung habe wie Fussball aussehen sollte ? „

    Das ist doch eine völlig neue Attitüde von dir..

    http://www.eintracht.de/meine_.....#f11683318 In Wahrheit war es genau umgekehrt..# 204, 208.. :)

  251. ZITAT:

    “ ZITAT:

    https://www.facebook.com/photo.....38;theater

    Kommentiert. „

    … und schon wieder 4 Punkte für Dich.

  252. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ 258/259. Beide richtig, Chapeau! „

    Ich geb’s zu, Bielefeld wusste ich auch nicht aus dem Kopf :-)

    Damals haben im Prinzip zwei/drei sehr gute Einkäufe gelangt um nach oben zu kommen. „

    Damals gab es ja auch nur 2 Käufe/ Verkäufe pro Saison. Steigerte die Identifikation und sorgte für wenig kick-back. Und Krobbach hatte es einfach im Gedächtnis, da das Panini-Album mit Bielefeld begann und da lächelten Dir dann die Gesichter von Kneib, Dronia, Schnier und Grillemaier entgegen;))

  253. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ 258/259. Beide richtig, Chapeau! „

    Ich geb’s zu, Bielefeld wusste ich auch nicht aus dem Kopf :-)

    ich musste für tus schloss neuhaus auch erst den telefonjoker ziehen ;)

  254. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    https://www.facebook.com/photo.....38;theater

    Kommentiert. „

    … und schon wieder 4 Punkte für Dich. „

    HA! 17 Punkte. Platz 81, Ihr Spacken. Von hinne stesche die Biene.

  255. Ist Türschloss Neuhaus eigentlich der Sponsorname gewesen?

  256. ZITAT:

    “ Ist Türschloss Neuhaus eigentlich der Sponsorname gewesen? „

    TUSCH

    HELLAU

  257. Ich hoffe nur, Ihr bleibt Euren Befindlichkeiten prinzipientreu. Ich habe nämlich gute Lust der Mannschaft mit meinem Filius ganz exklusiv im Mai am Römerbalkon entgegenzujubeln.

  258. ZITAT:

    “ Ist Türschloss Neuhaus eigentlich der Sponsorname gewesen? „

    Nee, das Stadion liegt heute noch an der Abfahrt Paderborn-Schloss-Neuhaus. Letztes Jahr fuhr ich eine Woche nach dem Abstieg der Schande genau an dieser Abfahrt vorbei und hatte Mühe den Boliden auf der Straße zu halten…..Vorher bin ich übrigens an der 661 am Volksbankstadion vorbei gerollt. Es war meine ganz persönliche Abstiegsfahrt…

  259. ZITAT:

    “ Ich hoffe nur, Ihr bleibt Euren Befindlichkeiten prinzipientreu. Ich habe nämlich gute Lust der Mannschaft mit meinem Filius ganz exklusiv im Mai am Römerbalkon entgegenzujubeln. „

    Das wird nix werden. Den Römerberg hat OB Rhein vorher mit der GSG9 abgesperrt!

  260. ZITAT:

    “ Das wird nix werden. Den Römerberg hat OB Rhein vorher mit der GSG9 abgesperrt! „

    Bis dahin ist duppfiginho mit seinem Erzeuger längst beim Spielerbankett.

  261. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Warum sollte ich aus einem Loch kriechen? Weil ich ne andere Aufassung habe wie Fussball aussehen sollte ? „

    Das ist doch eine völlig neue Attitüde von dir..

    http://www.eintracht.de/meine_.....#f11683318 In Wahrheit war es genau umgekehrt..# 204, 208.. :) „

    Quetsche, weißt Du was Dein Problem ist?

    Du bildest Dir einmal eine Meinung und bleibst dann dabei, komme was wolle.

    Reflektieren, auf aktuelle Veränderungen einzugehen, ist Dein Ding nicht.

    Zwischen 2006 und 2012 ist vielleicht ein kleiner Unterschied?

    Natürlich hat HB die ersten Jahre viel richtig gemacht und natürlich war Funkel ein guter Trainer zum Aufsteigen und für den Klassenerhalt.

    Aber vor allem Herry ist irgendwann alles über den Kopf gewachsen und Du sagst es ja selbst (ich bediene mich mal Deiner Diktion):

    Holz, den besten Scout ever behalten, Funkel, den für die Eintracht in der Situation allein geeigneten Trainer vom Hof gejagt, Skibbe den Ballettmeister ohne Ballett geholt, alle Wünsche des Möchtegernescouts und des Ballettmeistertrainers nach Neuzugängen kritiklos erfüllt, den Jubelpersern und Eventfans nachgegeben e.t.c.

    Was eigentlich fandest Du von Herry gut in den letzten 2,5 Jahren, dass Du ihn immer noch gut findest?

  262. wiederholen sie rekrut:

    ich will nie wieder schönen fussball fordern!

    http://www.netzeitung.de/artic.....855060.jpg

  263. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das wird nix werden. Den Römerberg hat OB Rhein vorher mit der GSG9 abgesperrt! „

    Bis dahin ist duppfiginho mit seinem Erzeuger längst beim Spielerbankett. „

    Bankett ist voll 80er, Duppfig. Die Spieler sind in irgendeinem Club, der Präsident in der BB-Bar, der Scout beim Adolf Wagner, der VV im Edelweiß;)

  264. Ohgottogottogott. Ich kann nicht 100%ig ausschließen, nicht vielleicht doch in grauester Vorzeit mal etwas teilpositiv Interpretierbares zum Funkel geschrieben zu haben. Das steht doch jetzt bestimmt in meinem NKWD-Dossier.

  265. Bevor hier quetsche-leaks weiter agiert. Ja, ich habe Funkel vor 6 Jahren als gute Entscheidung gefeiert. Ich habe mit NADW 2003 in der Batschkapp ein Bier getrunken. Ich habe sogar über Tore von Andy Möller gejubelt, den Namen des heutigen Bayern-Trainers in Neapel skandiert.

  266. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Warum sollte ich aus einem Loch kriechen? Weil ich ne andere Aufassung habe wie Fussball aussehen sollte ? „

    Das ist doch eine völlig neue Attitüde von dir..

    http://www.eintracht.de/meine_.....#f11683318 In Wahrheit war es genau umgekehrt..# 204, 208.. :) „

    Quetsche, weißt Du was Dein Problem ist?

    Du bildest Dir einmal eine Meinung und bleibst dann dabei, komme was wolle.

    Reflektieren, auf aktuelle Veränderungen einzugehen, ist Dein Ding nicht.

    Zwischen 2006 und 2012 ist vielleicht ein kleiner Unterschied?

    Natürlich hat HB die ersten Jahre viel richtig gemacht und natürlich war Funkel ein guter Trainer zum Aufsteigen und für den Klassenerhalt.

    Aber vor allem Herry ist irgendwann alles über den Kopf gewachsen und Du sagst es ja selbst (ich bediene mich mal Deiner Diktion):

    Holz, den besten Scout ever behalten, Funkel, den für die Eintracht in der Situation allein geeigneten Trainer vom Hof gejagt, Skibbe den Ballettmeister ohne Ballett geholt, alle Wünsche des Möchtegernescouts und des Ballettmeistertrainers nach Neuzugängen kritiklos erfüllt, den Jubelpersern und Eventfans nachgegeben e.t.c.

    Was eigentlich fandest Du von Herry gut in den letzten 2,5 Jahren, dass Du ihn immer noch gut findest? „

    Jetzt wirfst du ihm tatsächlich vor, den Strömungen nachgegeben zu haben. Was hätte er machen sollen ? Sich der gesamten Eintracht-Nomenklatur um ihn herum und den Sponsoren, Logenhockern und sonstigen Funkel-Jägern widersetzen und allein seinen Stiefel durchziehen ?

    Er hätte zusammen mit Funkel gehen können.

    Dann wäre aber ähnliches, wie von dir oben dargestellt, passiert.

    Er hat was anderes gemacht. Er hat im Sinne der Marodeure funktioniert, ihnen „Mr. schöner Fußball“ Skibbe geholt usw und ihnen allen eine Lehre erteilt.

    Find ich gut.

  267. Ich werde den Buckel antizyklisch ausbuhen. Damit erwerbe ich mir das Recht für erstklassige Pöbeleien in der nächsten Saison.

  268. ZITAT:

    “ Bevor hier quetsche-leaks weiter agiert. Ja, ich habe Funkel vor 6 Jahren als gute Entscheidung gefeiert. Ich habe mit NADW 2003 in der Batschkapp ein Bier getrunken. Ich habe sogar über Tore von Andy Möller gejubelt, den Namen des heutigen Bayern-Trainers in Neapel skandiert. „

    Und ich fand Mehdis Verpflichtung toll.

    Apropos Biertrinken mit Spielern. War glaube ich ein Mittwoch gegen 21.00h, als ich mit einem Freund in der Mutter Courage auf der Eschersheimer Pahl und Nachtweih traf. Als wir gingen war es ca. 2.00h und ich habe keine Ahnung mehr, was die erzählt hatten, scheint aber spannend gewesen zu sein.

    Ich glaub früher war wirklich vieles besser :-)

  269. Skibbe war doch die falscheste Entscheidung und sowas von vorhersehbar. Meine Fresse. Bin ich froh das ich entweder nach Vorne schaue oder eben ganz weit zurück. Funkel-Dunkel und Skibbe, ne ich reim Euch jetzt keinen.

  270. Quetsche – wenn er gegen seine Überzeugungen den Strömungen tatsächlich nachgegeben haben sollte, wäre ihm das vorzuwerfen.

    Na klar war die Stimmung gegen Funkel. Aber bei weitem nicht so stark, dass man ihm deswegen hätte rauswerfen müssen. Mein Eindruck; welcher übrigens genauso schwer zu widerlegen oder zu beweisen wäre wie der Deine.

  271. Eine Mannschaft mit Rückgrat steigt mit 33 Punkten ab. Aber nicht mal das haben sie geschafft, obwohl sie wirklich alles dafür getan haben.

  272. Wenn man jetzt nur herausfinden könnte, woher die schlechte Stimmung kam.

  273. Eine Mannschaft die 33 Punkte nahezu ausschließlich gegen die direkte Konkurrenz holt steigt eben manchmal nicht ab…

  274. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Bevor hier quetsche-leaks weiter agiert. Ja, ich habe Funkel vor 6 Jahren als gute Entscheidung gefeiert. Ich habe mit NADW 2003 in der Batschkapp ein Bier getrunken. Ich habe sogar über Tore von Andy Möller gejubelt, den Namen des heutigen Bayern-Trainers in Neapel skandiert. „

    Und ich fand Mehdis Verpflichtung toll.

    Apropos Biertrinken mit Spielern. War glaube ich ein Mittwoch gegen 21.00h, als ich mit einem Freund in der Mutter Courage auf der Eschersheimer Pahl und Nachtweih traf. Als wir gingen war es ca. 2.00h und ich habe keine Ahnung mehr, was die erzählt hatten, scheint aber spannend gewesen zu sein.

    Ich glaub früher war wirklich vieles besser :-) „

    Ich war Anfang der 90er häufiger mit einem ehemaligen Nationalspieler der Eintracht, seinem Vertreter als Linksverteidiger und anderen zum Skilaufen. Nachtweih und Breitner waren auch zugegen. Aber auch hier halte ich es wie Du: Mehr am GD oder der Blog-G-Aufstiegsfeier;)) Es waren richtige Typen! Was haben wir den langhaarigen Közle unter den Tisch gesoffen…..

  275. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Quetsche – wenn er gegen seine Überzeugungen den Strömungen tatsächlich nachgegeben haben sollte, wäre ihm das vorzuwerfen.“

    HB war alles andere als überzeugt, daß es richtig wäre, Funkel rauszuwerfen.

    Den Skibbe hat Herri m.E. sehenden Auges geholt. Einen Ballettmeister für ein Bauerntanzensemble.

    Mir war damals klar, daß er damit das eigene Werk von 5 Jahren zerstört.

    Ich habe dafür viel Dresche bezogen, als ich das schon damals schrieb. Und zwar von genau denjenigen, die jetzt HB verantwortlich machen.

    Dem Herri blieb nichts anderes übrig, oder er hättemit Funkel gehen müssen. Das wollte er nicht. Es hätte -wie gesagt – auch nichts gebracht, denn sein Nachfolger hätte mit Sicherheit auch so einen Schaum-Trainer für „schönen Fussball“ geholt. Der passt nunmal zu den ganzen Dummschwätzern, die die Mythen gegen Funkel in die Welt setzten und/oder fraßen.

    Lieber wollte er offenbar selbst sein Werk zerstören. Der Herri hat’s gegeben – der Herri hat’s genommen.

    Ist sein Recht, finde ich.

  276. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ! Was haben wir den langhaarigen Közle unter den Tisch gesoffen….. „

    Ich muss zugeben, mein Freund und ich haben klar verloren ;-(

  277. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ! Was haben wir den langhaarigen Közle unter den Tisch gesoffen….. „

    Ich muss zugeben, mein Freund und ich haben klar verloren ;-( „

    Gegen den Nachtweih ist das auch keine Schande. Aber der Közle, CE, der Közle lag am Schluß unter dem Tisch und wir sangen:“Eintracht und der MSV“

  278. Funkel hat außer einer über FCN und OFC erschlichenen Uefa-Cup-Teinahme bei mir keinerlei Erinnerungen produziert. Keinen Gartenstuhl, keinen nackten Zampach, keine lebensnotwendigen 4Siege am Stück, kein gedrehtes Auswärts-0:2 in Schalke, kein 5:1. Kein 6:3.

    Viele Fans fanden halt ihre privaten Lebensabschnitteinsichten in der ’neuen Bescheidenheit‘ gespiegelt. Fanden Trost. Die Trauben hängen hoch. Es muß nicht immer Kaviar sein. Kollektivismus. Laubenpieperscheiß.

    Funkelretro=Ostalgie.

    Was waren wir früher für ein verschworener Haufen.

  279. Und heute tragen sie Eichhörnchenkostüme.

    Sic transit gloria mundi.

  280. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ! Was haben wir den langhaarigen Közle unter den Tisch gesoffen….. „

    Ich muss zugeben, mein Freund und ich haben klar verloren ;-( „

    Gegen den Nachtweih ist das auch keine Schande. Aber der Közle, CE, der Közle lag am Schluß unter dem Tisch und wir sangen:“Eintracht und der MSV“ „

    So bis 24.00h gings noch aber dann haben die Wodka bestellt…

    Auf jeden Fall war das eine andere Zeit. Sag ich jetzt mal wertfrei.

    Und Közle war doch von Freiburg oder?

  281. Der hat damals bei Duisburg gespielt und in der HInrunde x-Tore geschossen. Danach war er fertig

  282. Quetschemännsche

    ZITAT:

    „Na klar war die Stimmung gegen Funkel. Aber bei weitem nicht so stark, dass man ihm deswegen hätte rauswerfen müssen. Mein Eindruck; welcher übrigens genauso schwer zu widerlegen oder zu beweisen wäre wie der Deine. „

    Frag mal den Heinz. Der hätte damals noch Funkel eher behalten wollen.

    Er war aber der Ansicht, daß das dann nicht durch- oder auszuhalten wäre. Man hätte sich gegen den ganzen versammelten Plebs im Stadion – aber vor allem gegen den Pöbel von der Schnittchentribüne stellen müssen, der den ganzen Zirkus schließlich bezahlt.

    Und das ging eben wohl nicht.

    Dieser Pöbel wollte einen Ballettmeister. Und den bekam er..

  283. ZITAT:

    “ Der hat damals bei Duisburg gespielt und in der HInrunde x-Tore geschossen. Danach war er fertig „

    Stimmt, ich erinnere mich. Dein Gedächtnis hätte ich auch gerne.

  284. Der Freiburger hieß Wassmer. Sahen ähnlich aus;))

  285. ZITAT:

    “ Bankett ist voll 80er, Duppfig. Die Spieler sind in irgendeinem Club, der Präsident in der BB-Bar, der Scout beim Adolf Wagner, der VV im Edelweiß;) „

    All right. Dann müssen wir uns aufteilen;)

  286. ZITAT:

    “ Der Freiburger hieß Wassmer. Sahen ähnlich aus;)) „

    Im Ernst, exact das war mein Fehler. Mist!

    Közle kam irgendwie aus der Schweiz oder?

  287. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Der Freiburger hieß Wassmer. Sahen ähnlich aus;)) „

    Im Ernst, exact das war mein Fehler. Mist!

    Közle kam irgendwie aus der Schweiz oder? „

    Ja, aber ich meine der war ursprünglich aus Bayern. Müsste ich jetzt googeln. Er war an diesem Abend auf jeden Fall der Schwarm aller Mädels, dann ergab sich der Fussballertisch und am Schluss lag der Beau im Siff und seinen Locken, hihi. Wir zogen noch weiter und ich kann mich auch nur dunkel an Wodka erinnern, der von uns mit Lemon verdünnt wurde, aber der Breitner und der Nachtweih soffen das Zeug pur!!

  288. 294er Punktlandung auf den Nagelkopf.

    Zu schade zum Ignorieren.

    Außer durch die Internetkreiseldreher.

    Wenngleich der in jeder Hinsicht Graue auch Highlights zu bieten hatte. Oder war das eher das Abbrennen der Einwegfeuerwerksbatterie Copado ?

  289. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Der Freiburger hieß Wassmer. Sahen ähnlich aus;)) „

    Im Ernst, exact das war mein Fehler. Mist!

    Közle kam irgendwie aus der Schweiz oder? „

    Ja, aber ich meine der war ursprünglich aus Bayern. Müsste ich jetzt googeln. Er war an diesem Abend auf jeden Fall der Schwarm aller Mädels, dann ergab sich der Fussballertisch und am Schluss lag der Beau im Siff und seinen Locken, hihi. Wir zogen noch weiter und ich kann mich auch nur dunkel an Wodka erinnern, der von uns mit Lemon verdünnt wurde, aber der Breitner und der Nachtweih soffen das Zeug pur!! „

    Hör mir uff mim Nachtweih. Der war echt geeicht und richtig gut kicken konnte er auch noch.

  290. Ja, der Nobbes war ein Guter. Gute Nacht.

  291. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Funkel hat außer einer über FCN und OFC erschlichenen Uefa-Cup-Teinahme bei mir keinerlei Erinnerungen produziert. Keinen Gartenstuhl, keinen nackten Zampach, keine lebensnotwendigen 4Siege am Stück, kein gedrehtes Auswärts-0:2 in Schalke, kein 5:1. Kein 6:3.

    Viele Fans fanden halt ihre privaten Lebensabschnitteinsichten in der ’neuen Bescheidenheit‘ gespiegelt. Fanden Trost. Die Trauben hängen hoch. Es muß nicht immer Kaviar sein. Kollektivismus. Laubenpieperscheiß.

    Funkelretro=Ostalgie.

    Was waren wir früher für ein verschworener Haufen. „

    ZITAT:

    “ Funkel hat außer einer über FCN und OFC erschlichenen Uefa-Cup-Teinahme bei mir keinerlei Erinnerungen produziert. Keinen Gartenstuhl, keinen nackten Zampach, keine lebensnotwendigen 4Siege am Stück, kein gedrehtes Auswärts-0:2 in Schalke, kein 5:1. Kein 6:3.

    Viele Fans fanden halt ihre privaten Lebensabschnitteinsichten in der ’neuen Bescheidenheit‘ gespiegelt. Fanden Trost. Die Trauben hängen hoch. Es muß nicht immer Kaviar sein. Kollektivismus. Laubenpieperscheiß.

    Funkelretro=Ostalgie.

    Was waren wir früher für ein verschworener Haufen. „

    Also eine Finalteilnahme im DFB-Pokal u.a. mit dem von dir unterschlagenen 6:0 gegen Schalke zu „erschleichen“, die trotz eines illegalen Treffers der Bauern zum internationalen Auftritt führte, finde ich jedenfalls besser, als M1 zu unterliegen und damit abzusteigen, auch wenn dein nackter Oxxenbacher Fußballgott Zampach dort 5 mal so lang war, als in Frankfurt.

    Das DFB-Halbfinale im folgenden Jahr bekommt man eigentlich auch nicht erschlichen. Und der 7. Platz am 28. Spieltag 2007/08 war bis zur dann einbrechenden Verletzungsmisere auch ganz nett, oder. Und der 13. Tabellenplatz bei Funkels Abgang war der zweitbeste seit 1995.

    In Frankfurt bekam ich 2006 mit Eintracht-Aufkleber am Auto einen kostenlosen Ölwechsel. Und die vielen Freundschaften, die sich in dieser Zeit in der Fanszene Frankfurt bildeten, waren auch dem Spaß geschuldet, den die Funkel-Mannschaft, die wirklich eine Mannschaft war, verbreitete. Das alles fand sein Ende mit dem gescheiterten „nächsten Schritt“ und seinen enttäuschten Erwartungen, die er so verheerend erzeugte.

    Es bleibt dir aber unbenommen, im Aufstiegsfall selbst eine nackte Zampach-Gedächtnisrunde im Stadion zu drehen.:)

  292. Direkt vor dem Schalke 06 gab es auch noch ein 6:3 gegen Köln. Ok, ist nicht DAS 6:3 aber das waren auch eine geile Woche…

  293. Es gab auch Heimspiele gegen Cottbus und Bochum

  294. 4:0 gegen Bochum und 2:1 gegen Cottbus. Wenigstens nicht so trostlos wie das 0:0 gegen 96…

  295. Wobei, wenn wir beim letzten Funkel Jahr bleiben, da gab es zuhause ein 4:0 gegen die 96er.

  296. Manni Breuckmann hat u. a. auch mich im Klabunt,

    als Fritze hier noch Trainer war, gefragt, was denn die Frankfurter an dem Langweiler Funkel fänden + auch an der Spielweise der Fritzschen Mannschaft.

    Ich hatte keine Antwort.

    Aber Breuckmann hat eh keinen Schimmer von Fußball.

  297. die sge war immer für irgenswas gut, seis skandal, seis freude, über irgendeinen bayern sieg, oder über fussball 2000.

    oder über irgendnen spass:

    http://borrachosbornheim.files.....g_6453.jpg

    sge

  298. Olaf Thon, den hält er auch für einen Deppen.

    Der andere war ja mal Schützenkönig oder Karnevalsprinz in Neuss.

    Sind solch kleine Welten.

  299. trainer diskussion eintracht frankfurt, – deutscher meister 1959, viermal dfb-pokalsieger und einmal uefa-cup-sieger 1980???

    braucht kein mensch, ist doch klar:

    unsere wirklich wichtigen trainer:

    1.: paul oßwald

    (deutsche meisterschaft ´59 & 1960 ist die sge die erste deutsche mannschaft im finale vom europa-pokal)

    2 : dietrich weise

    (´74 & `75 dfb pokal sieger, `76 halbfinale europa-pokal)

    3 : friedel rausch

    (uefa-pokal ´80)

    4 : lothar buchmann

    (dfb pokal ´81)

    5 : karl-heinz feldkamp

    (dfb-pokal `88)

    & the special award of the jury goes to

    dragoslav `stepi´ stepanovic

    (best bundesliga saison ever 1992)

  300. ZITAT:

    “ veh! „

    Gesundheit.

  301. Den Funkel brauchen wir noch (vieleicht)

    23 Spieltag

    Fortuna Düsseldorf

    Alemannia Aachen

    24 Spieltag

    Alemannia Aachen

    SC Paderborn 07

    25 Spieltag

    SpVgg Greuther Fürth

    Alemannia Aachen

    34 Spieltag

    TSV München 1860

    Alemannia Aachen

  302. @318 Er hat sich bislang ganz gut für die Eintracht geschlagen. Und bei uns brav die Punkte abgeliefert.