Eintracht Frankfurt Nikos Liberopoulos

Foto: Stefan Krieger

So so. „Das entscheidende letzte Gespräch fand gestern beim Frühstück am Sachsenhäuser Mainufer in einem spanischen Restaurant statt…„. Ein Bild dieses konspirativen Treffens können wir leider nicht bieten. Aber immerhin einen aktuellen Schnappschuss vom Ort des Geschehens.

Nikos Liberopoulos also. Bald 33 Jahre alt, 60-maliger Nationalspieler für Griechenland, ein Mann mit internationaler Erfahrung sowohl in der Champions League als auch im UEFA-Cup. Ablösefrei, was sich auf das Gehalt auswirken dürfte. Sowas ist normal im Profi-Fußballgeschäft in diesen Tagen. Paul Koutsoliakos, Berater des Spielers bzw. Vermittler des Transfers spricht demzufolge auch von einem „für alle Seiten gutem Geschäft“. Man ist geneigt zu vermuten, dass dies besonders für das Duo Gerster/Koutsoliakos gilt. Den Spieler an sich zu bewerten fällt im Augenblick schwer. 33 Jahre mögen auf den ersten Blick etwas alt erscheinen, auf der andren Seite steht dem jungen Kader von Eintracht Frankfurt ein wenig Erfahrung unter Umständen ganz gut zu Gesicht.

Das gebrannte Kind hat also bei dieser Verpflichtung das Feuer nicht gescheut. Man erinnert sich im Umfeld fast zwangsläufig an ein ähnliches „Geschäft“ des Frankfurter Traditionsvereins…

Foto: Stefan Krieger

Geschichte muss sich aber nicht immer wiederholen.

Schlagworte:

154 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. .. guten morgen!

    diesmal wird der neuzugang zumindest nicht als „kracher“ präsentiert. ein erfahrener 1.86 mann in sturmzentrum kann kein schaden sein, so einer bringt der eintracht mehr variabilität, da stimme ich ff zu. beruhigend ist zudem, daß die fans des aek so gar nicht erfreut sein sollen über liberos abgang. wie war das eigentlich bei mehdi?“

  2. Mehdi war in Hamburg auch ein Publikumsliebling. Allerdings schon länger nicht mehr erste Wahl.

  3. Wenn ich das richtig interpretiere hat der 1.FCN vor einem Jahr (Hans Mayer)nach Liberopoulos gegriffen, sich dann aber (Ablöse?) für einen anderen Chancentot aus Hellas entschieden – mit fatalem Ergebnis.

    http://www.kicker.de/fussball/.....el/366089/

  4. Stimmt. Hänschen war wohl dran am Griechen.

  5. … auch kein makel…

  6. Nunja, vom Namen her reisst er mich nicht vom Hocker, muß wohl daran liegen, dass sich der AEK ebenfalls mit grauen Mäusen schmückt.

    Egal, er ist dafür da, um geworfen zu werden.

  7. Wie soll er denn jetzt gerufen werden?

    Libi, Polli ?

    Otto fänd ich gut.

  8. Upps. Das hätte man recherchieren müssen Heinz. Stimmt.

  9. Ich bin für Nikolous.

  10. @ heinz:

    das hab ich mich auch schon gefragt. netz gibt keine auskunft über bestehende spitznamen…

    de niki… obwohl libero find ich am besten, man hat ja sonst noch kaum möglichkeiten dieses schöne wort benutzen zu können….

  11. Ein guter Knipser, ein Joker, Strafraumspieler, kein Aufmotzer – was will man mehr? Ich find’s gut.

    Mehr Sorgen macht mir die entgegengesetzte Position, die des Torwarts.

  12. @pivu

    Mir auch. Nur sieht da wohl kaum jemand Handlungsbedarf.

  13. Auch, wenn es nicht genehm ist, meine Meinung: Friedhelm und Onkel Dagobert eiern.

    Erst wurde das Modell Spieler aus der Region beerdigt, dann sollten es junge Perspektiv-Spieler sein, jetzt sollen es vollreife Nationalhelden reißen. Wie denn nu?

  14. Ich hab irgendwo gelesen, dass er eigentlich Lymbe gerufen wird, da die offizielle Version seines Namens Lymberopoulos ist und nur die UEFA-Schreibweise Liberopoulos???!!!

    Bei der UEFA wundert mich gar nix mehr.

  15. @Hubi

    Das Modell „Spieler aus der Region“ war nie ein Modell, sondern ein Schlagwort für die Öffentlichkeit, als man sich überhaupt nichts anderes leisten konnte.

    „Junge Perspektiv-Spieler“ hat man ja jetzt einige – na gut, zumindest junge, ob Perspektive wird man sehen.

    Jetzt holt man halt einen wie man es mit Mehdi schon mal versucht hat. Vielleicht klappt’s diesmal.

    Die Verpflichtung eines Stürmers war wohl sowieso noch geplant – unabhängig von der Verletzung von Ümüt K.

  16. … dann wohl lymbe, wahlweise lymbi…

  17. Der Wirt des griechishen Cafes nebenan, ein Kenner der griechischen Fußballszene – aber Schlackefan – , wollte sich zur Neuerwerbung nicht äußern: „Mal abwarten.“ Diesen Zug kenne ich bei ihm nicht, was heißen kann, dass er ihn für einen Guten hält, ihn der Eintracht nicht gönnt und deshalb schweigt. Meine Interpretation.

    Otto hat sich doch bestimmt schon zum Wechsel geäußert – oder?

  18. Lymbe geht gar nicht. Das klingt irgendwie, nach Lymphknoten. Und das irgendwie nach Sanitätshaus Herbst.

    Nee, strengt euch mal ein bissele an.

    Albert Mann!

  19. ein anderer Stefan

    Zitat:

    „Der Wirt des griechishen Cafes nebenan, ein Kenner der griechischen Fußballszene – aber Schlackefan – , wollte sich zur Neuerwerbung nicht äußern: „Mal abwarten.“

    So halte ich es aber auch; gerade in Hinblick auf 1,5 Mio Jahresgehalt. Trotzdem mal wieder Respekt an HB dafür, dass der Name nirgendwo vorher auftauchte. Da war diesmal selbst die Plappertasche im Verein ruhig zur Bild.

  20. @pgsmith (14):

    Das Problem ist hier die Übertragung vom griechischen ins lateinische Alphabet unter Beibehaltung der Lautstruktur. Offenbar schreibt sich Liberopoulos in echt so:

    Λυμπερόπουλος

    Was, eins zu eins übertragen, wohl „Limperopoulos“ heißt, zumindest laut Wikipedia aber tatsächlich sowohl als /liberopulos/ als auch als /limberopulos/ ausgesprochen werden kann. Einen Vokal, den man als „y“ (ausgesprochen wohl als /ü/) übertragen würde, gibt es im Griechischen nicht. Stimmt also wohl alles im großen und ganzen so.

    Diese griechische Quelle spricht übrigens in der Überschrift offenbar von „Λύμπε“, was dann wohl entweder „Limbe“ oder „Libe“ wäre.

    http://tinyurl.com/5g8rh9

    Das hier ist demnach offenbar die Eintracht aus Frankfurt:

    Άιντραχτ Φρανκφούρτης

  21. … von den kosten her auf einer stufe mit thurk (inkl. ablöse)…

  22. Gute Verpflichtung, weil wir damit wirklich variabler werden – Ama als Spitze Spitze hat mich nie wirklich überzeugt. Damit will ich aber nicht sagen, dass ich Ama/Fenin nicht für erste Wahl halte, vor allem bei noch mehr Kompaktheit… Unser neuer NikLib macht seine Tore von der Bank aus!

  23. Lieber einen, der schon bewiesen hat, dass ein „Knipser“ ist (verglichen mit Mantzios). Könnte unser Barbarez werden. Aber: „Hold your horses!“. Mal sehen…

  24. Die Eintracht hätte sich ja mal auf Eintracht TV zum Thema Spitzname für unseren neuen Libero äussern können.

    Warum Sie das nicht getah hat erklärt Michael Feick hier: http://tinyurl.com/57djmg

  25. Merkwürdig, dass einer mit dem Namen Liberopoulos Sturmspitze spielen soll. Da muss ein Irrtum vorliegen. Ich würde den übrigens Paul nennen.

  26. Als ich vor einer Woche noch in Griechenland im Kaffeehaus saß, habe ich zwei Renter belauscht, von denen einer meinte, dass Λύμπε wohl zu 90% zu PAOK Thessaloniki wechselt. Er (also der Rentner) schien darüber recht glücklich zu sein und meinte weiter, dass Λύμπε ein „guter Junge“ sei…

    Ob er die Eintracht weiterbringt wird sich weisen…

  27. Jetzt simmer doch fertisch mit Transfers, oder kommt da noch was?

    Ich glaub net.

  28. … in der rückrunde kommen noch die „gefühlten neuzugänge“, net vergesse, kein handlungsbedarf, bärenstarker kader.

  29. Ich warte noch auf einen Torwächter. Aber der kommt sicher nicht.

  30. Isser jetzt also bei euch gelandet, letztes Jahr war unser Club ja an ihm „dran“.

  31. Lt. XXXX, die sich ja mit Liberos Berater gut versteht, haben die vor einer Woche (!) den Spieler der Eintracht angeboten. HB winkte ab: „Zu alt.“ Wie heißt es doch immer so schön: Im Fußball kann alles sehr schnell gehen.

  32. Caio-Bashing geht übrigens weiter, v.a. in XXX, aber auch – leider – im Mutterschiff. Da ist es nur eine kleine Bildunterschrift: „Gute Ansätze: Der pummelige Problemfall Caio.“ Während das Boulevardblatt die Eintracht-Seite headlined: „Eintracht-Pummel Caio“. Gut, dass die Fans, die beim Testspiel gegen Wattens zuschauten bei Caios Einwechselung jubelten. Interessantes Phänomen: Er genießt weiterhin Sympathien, die darauf beruhen, dass sein Problem ein typisch menschliches ist. Wer kämpft denn ab einem bestimmten Alter nicht mit ein paar Pfunden zu viel und liebt nicht gutes Essen? Zumal Caios Oma starb, die ihn – so äußerte sich sein Berater – aufgezogen habe. Dummerweise ist der Junge aber nicht Busfahrer oder Kioskbesitzer geworden, sondern Fußballprofi. Ich drücke ihm weiterhin meine dicken Daumen.

  33. … torwächter: ja, aber wen?! der hildebrand könnte sich mal wieder in der bundesliga beweisen…

  34. Offensive… Tore… war in den letzten Jahren nicht gerade das womit der griechische Fussball international geglänzt hat. (Ausnahme vielleicht Gekas in Bochum) Hatte insgeheim schon Charisteas bei uns befürchtet… doch jetzt ein 33 jähriger Spieler der bisher nur in der drittklassigen Liga in Griechenland geknipst hat… der braucht Eingewöhnungszeit etc.

    Ich weiss ja nicht…

  35. @ ekrott

    Hast du gestern die FAZ am Sonntag gelesen?

  36. Wie gesagt, rumpelfuss, der Torwächter kommt sicher nicht. Egal wer es auch sein könnte. Ich befürchte da aber die größte Baustelle in der nächsten Saison.

  37. Felix kann es nicht lassen: Grafite kollabierte http://www.bild.de/BILD/sport/.....glauf.html

  38. @HeinzGründel [37]

    Nein, liegt noch unberührt da. Warum?

  39. …. torwächter:

    oka war in der rückrunde wahrlich keine bank. und pröll als er wieder da war auch nicht. stefan, du machst hier baustellen auf… . die müssen kompakt stehen.

  40. @Stefan [31]

    Wartest Du auf ein Ass oder wie bei den Bayern auf einen für die Bank, der auch still hält? „Ein guter Junge.“

  41. … was kann unser lehmann eigentlich so?!

  42. ein anderer Stefan

    Was sollen wir denn mit Stefan Wächter? ;-)

  43. @ Torwächterdeal

    Ich würde dann den griechischen George Clooney-Verschnitt (Nationltorhutüer) gleich auch noch verpflichten. Der war bei der EM stark und umgibt auch sonst so eine behäbig-pomadige AURA, die uns hier bestimmt gefallen könnte. Zumindest uns melancholischen Fans…

  44. Mir würde ein zuverlässiger Keeper genügen, bei dem man nicht ständig auf Verletzungen wartet.

  45. @ Ekrott

    Pepi Schmitt zieht schwer vom Leder.

    Und im Umfeld wird es langsam unruhig.

  46. Zitat:

    „Mir würde ein zuverlässiger Keeper genügen, bei dem man nicht ständig auf Verletzungen wartet.“

    Neuer.

  47. Ein Torhüter mit Erfahrung würde der jungen Mannschaft gut zu Gesicht stehen. Ein Dino Zoff z.B…

  48. @48: der is verletzt.

  49. Cesar Thier würde ins Anforderungsprofil passen: jung, dynamisch, kostenlos, wohnt um die Ecke.

  50. @HG & ekrott

    Der Bericht gestern in der FAZ war starker Tobak. Da wurde auch erstmals der Name eines für die AG als Chefscout arbeitenden Weltmeisters beschossen.

  51. Ist der Artikel irgendwo im Netz nachzulesen?

  52. @53: bis jetzt leider nicht

  53. Mich würde tatsächlich mal interessieren, wie Kapitän Hellman vom Mutterschiff auf ein jährliches Salär von 1,5.- Millionen Euro per Annum kommt? Andere Deutsche Medien, selbst die lokale Konkurrenz, bzw. vor allem die „notorisch gut informierte Zeitung mit den vier Buchstaben“, erwähnen dies mit keinem Wort.

    Griechische Medien schreiben da hingegen über etwas andere Zahlen, welche zwischen 350.000.- und 750.000.- Euro liegen.

    Ist Kapitän Hellman also der einzig wahre Insider? Handelt es sich vielleicht doch nur um ein mathematisches Missverständnis (Gesamtvolumen für zwei Jahre = 1,5 Millionen; 750.000 Euro pro Jahr)? Oder streut das Mutterschiff vielleicht nun Gerüchte aus (un)seriösen Quellen, um mit der Konkurrenz mitzuhalten und als erste darüber berichtet zu haben?

    Die kolportierten (FR-) Zahlen würden mich jedenfalls doch ein wenig wundern, denn Herrn Bruchhagen ist sicherlich nicht daran gelegen, einen als dritten Stürmer verpflichteten Spieler zum Topverdiener zu machen und die Gehaltsstrukturen weiter aufzubrechen als nötig, selbst wenn dieser ablösefrei zur Eintracht gekommen ist.

  54. 34. ekrott

    „… Gut, dass die Fans, die beim Testspiel gegen Wattens zuschauten bei Caios Einwechselung jubelten. Interessantes Phänomen: Er genießt weiterhin Sympathien, die darauf beruhen, dass sein Problem ein typisch menschliches ist.“

    Oder es verhält sich eben doch so wie ein Blogger hier mutmaßte: CAIO ist das personifizierte Versprechen an alle Eintracht-Fans für eine gute und erfolgreiche (nahe) Zukunft. CAIO wurde einst als Wunder vom Main verhandelt. Das Versprechen ist allerdings längst losgekoppelt von der Person „CAIO“. Es trägt nur zufälligerweise noch den Namen „Caio“. Wenn die Fans CAIO sehen und/oder dessen Einwechslung fordern, dann nur, weil mit seinem Namen spontan ein Prozess des kollektiven Erinnerns an dieses Versprechen einsetzt.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass kein (sachkundiger) Fan Caio in dessen momentaner Verfassung spielen sehen will, aber ich kann als Fan trotzdem Caio fordern, weil mir mit „CAIO“ einst ein Wunder versprochen wurde.

    Moin in die Runde.

  55. @55

    Warten wir einfach ab. Wenn die Zahl so falsch sein sollte, wird Mao sicher umgehend dementieren.

  56. „Ist Kapitän Hellman also der einzig wahre Insider? „

    Nein, er möchte nur HB und FF ärgern, sie nicht in Ruhe arbeiten lassen und die Auflage der Zeitung steigern. Daher streut er extra falsche Zahlen, damit der Volkszorn wächst.

  57. traber von daglfing

    Moin allerseits,

    zur allgemeinen Zahlenverwirrung gibts hier noch das gestrige blog-g statement von vasco da gama :

    http://www.blog-g.de/archiv/81.....ent-107808

  58. traber von daglfing

    @ katten-andy

    moin,

    den letztes posting heut nacht @182 war etwas kryptisch.

    Lohnt es sich das nochmal zu erläutern, oder lags bloß an der Uhrzeit ?

  59. Zitat @ Stefan (57):

    „Warten wir einfach ab. Wenn die Zahl so falsch sein sollte, wird Mao sicher umgehend dementieren.“

    Wobei man da durchaus die Grundsatzfrage stellen müsste, ob solche Dinge nur dann in die Öffentlichkeit getragen werden sollten, wenn diese auch eindeutig belegbar, einer Person in Zitatform zuzuordnen oder im Minimalfall sehr sicher sind?

    Ich denke, dass Medien und somit/vor allem auch das Mutterschiff seriöse Recherche betreiben und nicht einfach achselzuckend, wenn es denn dann nicht stimmen sollte, irgendwelche Dementis abdrucken sollten. Einen „ich hab da was munkeln gehört“ Journalismus, sollte man sich, wenn man sich Seriosität auf die Fahne schreiben möchte, dann doch lieber vermeiden oder zumindest mal bei den verantwortlichen Personen, welche die Fakten kennen, nachhaken, denn dann und nur dann, hat man zumindest schon im Vorfeld eine Reaktion.

  60. traber von daglfing

    @ 60

    streiche den, setze Dein

  61. @ zahlendisput:

    erstens ist es anders und zweitens als man denkt.

  62. @V for Vendetta [61]

    Wie gesagt: Warten wir ab. Ich weiß es im Moment nicht.

  63. traber von daglfing

    Also, die von vasco da gama aufgerufenen 700t€ scheinen mir etwas sehr wenig, da müsste ordentlich Handgeld geflossen sein.

    1,5 Mio scheinen für einen Spieler mit seiner Historie eher angemessen.

    Aber ein Gehalt für einen „Dritten Mann“ ist das -zumindest bei der sge- aucht nicht mehr.

  64. @Petra Herrmann [56]

    Dass er auch noch unbewusst für ein „Wunder“ steht, auf das wir angesichts der Beton-Tendenzen in Frankfurt gehofft haben, schwingt da bestimmt auch noch mit. Ich hoffe aber stark, dass die Kurve in den ersten Punktspielen nicht zu „Caio, Caio“-Rufen ansetzt. Das wäre dann zynisch und würde Funkel zum Wahnsinn treiben.

  65. @Albert C.

    Albert, schau Dir doch mal in meinem Link in [16] Mehmet Scholl Dress-Empfehlungen für den Titan an. Deine Meinung dazu würde mich interessieren. Der Scholli gefällt mir als Kommentator im TV oder im Net immer besser, denn erschleimt nicht herum oder brabbelt Mainstream, sondern sagt das, was er (wahrscheinlich!?) denkt.

  66. @ 66 ekrott

    Meine Worte. :-)

    Ich fürchte allerdings, der gemeine Fan in der Kurve ist zu sehr vom caioistischen Heilsversprechen verblendet. Er wird keine Rücksicht auf die mentale Verfassung einzelner nehmen. Schon gar nicht auf die Geistesverfassung von Friedhelm Funkel. Ich kenne doch meine Pappenheimer. ;-)

  67. @65: 700 Tsd. € netto ca. 1.500 Tsd. € brutt

  68. „@65: 700 Tsd. € netto ca. 1.500 Tsd. € brutt“

    Oh, der Spitzensteuersatz, oder? Das ist sehr unschön. Da verliert ja so einiges an Geld. Kann er nicht in Lichtenstein gemeldet sein? Dann stimmen die Zahlen auch wieder: 1, 5 Millionen pro Jahr.

  69. @HeinzGründel [37]

    Auha, Peppi Schmitt kennt ja da ja keine Freunde mehr. Aber ob das „starker Tobak“ ist, wie RichardKress [52] meint, bezweifele ich. Da analysiert einer schonungslos, d.h. er blendet Zuversicht, Hoffnung, Optimismus, Veränderbarkeit etc. völlig aus.

  70. @ 71:

    einfach mal in lautern nachfragen, die wissen wie so was geht…

  71. @ekrott (67)

    Wirklich ganz nett der Scholl-Text, vor allem das hier: „Bei allem Lob, eins noch: Ab einem gewissen Alter sollte man sich dezent kleiden, nimm’ doch einfach mal Deine Gucci und DSquared-Klamotten in schlichten Farben und ohne Aufdruck. Du bist eh schon auffällig genug.“

  72. Als ich von der Verpflichtung unseres neuen Liberos hörte, war ich – wie viele andere auch – erstmal sehr skeptisch. Ich gebe offen zu, dass diese Skepsis lediglich aus absoluter Unkenntnis über den Spieler und die griechische Liga resultiert.

    Ohne genauere Kenntnis verlasse ich mich gerne auf meine unfehlbaren Vorurteile:

    – Was nix kost‘ is‘ nix + wer feiwillig zur grauen Maus SGE wechselt, kann erstrecht nix sein.

    Ggf. dürfen wir uns an den Gedanken gewöhnen, das die SGE inzwischen sogar international einen ordentliche Reputation genießt und gute Kicker anzieht.

    Schade um meine bequemen Vorurteile.

  73. „Ggf. dürfen wir uns an den Gedanken gewöhnen, das die SGE inzwischen sogar international einen ordentliche Reputation genießt und gute Kicker anzieht.“

    Oder: Bei uns kann man noch sehr einfach gutes Geld verdienen ohne große Gegenleistungen erbringen zu müssen. Das hat sich international rumgesprochen…;-)

  74. @72: ich bin da voll deiner Meinung. Starker Tobak war im Sinne von „Da sagt jemand mal wie’s aussieht und zwar ohne Beschönigung“.

    Eigentlich hat er doch nur das abgeschrieben was im Blog-G bereits in der ersten Trainingswoche geäußert/ vermutet wurde ;-)

  75. traber von daglfing

    @ 75 ES

    och, ein paar Vorurteile kann man sich doch erhalten, z.B :

    Der mag den nedd ….. oder

    des macht der absichtlich, weil er den nedd mag …

    ;)

  76. Zitat:

    „…ohne große Gegenleistungen erbringen zu müssen…“

    Auch wenn es mit einem „;-)“ gekennzeichnet ist wüsste ich gerne wie du darauf kommst.

  77. @76 – Albert, ich glaube diese Zeiten sind nun wirklich vorbei – habe mein diesbezügliches Vorurteil schon vor längerer Zeit storniert.

  78. @78 Traber – logo, das sind Tatsachen! Ebenso Korkis Verstümmelung durch FF plus med. Abt. damit diese ewige Dribbelei endlich mal aufhört!

  79. @RichardKress [77]

    Der Chefscout war in der Presse (!) eigentlich immer tabu. Da hat wirklich jemand hier spioniert. Das machen die Pressejungs wirklich. Die Korrekten formulieren das dann so: … wie es in einem Internetforum heißt…“

  80. „Auch wenn es mit einem “;-)” gekennzeichnet ist wüsste ich gerne wie du darauf kommst.“

    Ich mache von meinem Recht der Aussageverweigerung Gebrauch.

    Nur soviel: MM ist bertimmt auch gerne zu uns gekommen, bei dem Vertrag den er hier absitzen darf.

  81. @83. Albert C.:

    Und wieviele von MMs Sorte haben wir noch im Kader?

  82. @83: Hmmm… Da mag was dran sein.

    Vielleicht hatte die Eintracht auch keine Alternative und musste bei aktiv werden. Denn wenn ich ehrlich bin sieht der Vertragsabschluss mit dem Libero nach Aktionismus aus. Das passt irgendwie gar nicht.

    Oder man hat eine Rechnung aufgemacht: 3 Mio für Larsen + 1 Mio Jahresgehalt (brutto) macht in zwei Jahren 5 Mios. Wenn wir den Griechen holen kostet das 1 Mio Handgeld + 1,5 Mio Gehalt, macht in zwei Jahren 4 Mio.

    Larsen habe ich deshalb als Beispiel genommen weil der Wechsel zu Toulouse immer noch nicht in trockenen Tüchern zu sein scheint. Wahrscheinlich hat sich ein gewisser AM, seines Zeichens Manager bei S06, gestern gegen 12:00 Uhr mächtig geärgert.

    Alles in allem finde ich den Wechsel irgendwie komisch. Und das mit der großen Erfahrung als Hauptargument glaube ich auch nicht. Schliesslich haben wir inzwischen einen Kader in der kaum jemand weniger als 50 Spiele in einer höchsten Spielklasse auf dem Buckel hat. Russ, Ochs, Spycher, Ama, Fink sogar (weit) darüber hinaus.

  83. kaufe ein „ihm“

  84. Internationale Erfahrung. Niemand redet von Bundesliga-Erfahrung.

  85. Ich kritisiere nicht die Söldnermentalität, nur die etwas naive Annahme, dass wir uns schon einen internationalen Ruf erarbeitet hätten. Ich kritisiere auch Fehler bei Transfers, die der sportlichen Leitung dann doch auch mal passiert sind. Kann passieren, kein Problem. Man kann ja als Fan auf alles mögliche stolz sein, okay: Nur die Begründigung, dass wir nun eine Spitzenadresse geworden wären, ist dann doch etwas zweifelhaft momentan, wenn ich etwa an den Libero P. denke. Dafür müssten wir sportlich doch schon etwas mehr geleistet haben, um wirklich gute Kicker anzulocken….Klar haben wir die auch: Ama, Fenin, Inamoto, (vielleicht Caio, who knows), um nur ein paar zu nennen, aber wirklich junge Perspektivspieler mit internationaler Tragweite (damit meine ich nicht die überbezahlten Topstars) machen noch einen großen Bogen um uns, nicht nur wegen des Geldes, sondern auch wegen der unsicheren sportlichen Perspektive.

  86. Mit internationaler Erfahrung haben wir auch einige: Ama, Mehdi, Spycher, Galindo… ähhh… da war doch noch… ähhhh…. hmmmmm…. da verließen Sie ihn…

    Aber als Hauptargument für eine Verpflichtung? Wie gesagt, finde die Verpflichtung komisch.

  87. Also ich finde die Verplfichtung von Stürmerpoulos i.O.

    Auch wenn er nicht mehr der jüngste ist, so scheint er zu wissen wo die Bude steht, Erfahrung zu haben und charakterlich erwachsen zu sein.

    Zudem schützt Alter nicht vor Klasse, auch wenns bei der SGE einen Fall gibt, der anderes vermuten lässt.

  88. Ich aber will, dass wir eines Tages, um solche Jung-Spielmacher wie Nasri mitbieten können. Frankfurt oder London wird es dann heißen.

  89. Alter schützt vor Torheit nicht, Andreas!

  90. @ 88 Albert C.: Der Wechsel hatte sicherlich nichts mit „internationalem Ruf“ oder „Spitzenadresse“ zu tun. Der Libero wollte auf seine alten Tage nocheinmal verdienen. Dies hat ihm die Eintracht entsprechend geboten. HB war hier nur der Höchstbietende.

  91. Zitat:

    „Ich aber will, dass wir eines Tages, um solche Jung-Spielmacher wie Nasri mitbieten können. Frankfurt oder London wird es dann heißen.“

    Eines Tages, eines fernen Tages – vielleicht…!

  92. traber von daglfing

    ich vermute, dass er in Athen mehr verdient hat als jetzt bei uns. Die drei, vier großen Clubs in Griechenland zahlen auch ganz gut, da sie die CL immer untereinander ausmachen….(fast wie bei uns ;)

  93. Zitat:

    „Zitat:

    „Ich aber will, dass wir eines Tages, um solche Jung-Spielmacher wie Nasri mitbieten können. Frankfurt oder London wird es dann heißen.“

    Eines Tages, eines fernen Tages – vielleicht…!“

    Eines Tagees werden diese Spieler aus dem Internat der Eintracht kommen. Das muss das Ziel sein… nicht 17jährige für 6mio zu holen.

  94. Serie A oder Premier League. Hauptsche Eintracht Frankfurt! (hihi) ;-)

  95. Zitat:

    „Welches Internat?“

    Ja oder halt Leistungszentrum oder welch tollen Begriffe es da noch geben mag.

  96. traber von daglfing

    Zitat:

    „Zitat:

    „Welches Internat?“

    Ja oder halt Leistungszentrum oder welch tollen Begriffe es da noch geben mag.“

    oder internet – im Eintracht Forum vielleicht ?

    ;)

  97. Ach Du meinst das Ding was auf der noch nicht mal Baustelle am Riederwald entstehen soll für die kein Geld da ist? Das kann dauern… ;)

  98. Zitat:

    „Ach Du meinst das Ding was auf der noch nicht mal Baustelle am Riederwald entstehen soll für die kein Geld da ist? Das kann dauern… ;)“

    Ich sach ja auch nur das sollte das Ziel sein. Stichwort Hertha…

  99. Hallo,

    ich melde mich aus dem Urlaub zurück.

    Es ist interessant, was in der Sommerpause in so kurzer Zeit alles passiert; neue Spieler brechen sich die Haxen, ein stürmender Libero kommt, etc..

    Zitat:

    „Ggf. dürfen wir uns an den Gedanken gewöhnen, das die SGE inzwischen sogar international einen ordentliche Reputation genießt und gute Kicker anzieht.“

    Die neugewonnene Reputation der Eintracht konnte ich daran erkennen, dass in der Türkei mittlerweile „echt originale“ Trikots erhältlich sind und neben ManU, FCBäh, Schlacke und Inter hängen.

  100. @103 – gut genug um Gefälscht zu werden.

    Einen edleren Ritterschlag kann eine Marke nicht bekommen!

  101. ein anderer Stefan

    Zitat:

    „@103 – gut genug um Gefälscht zu werden.

    Einen edleren Ritterschlag kann eine Marke nicht bekommen!“

    Das sieht man ja auch daran, dass Jogi Friedhelms Taktik gefälscht hat ;-)

  102. …und auch noch stümperhaft gefälscht. Es gaht halz nicht über das Original.

  103. @104

    Wahrscheinlich AC Milan

  104. Zitat:

    „…und auch noch stümperhaft gefälscht. Es gaht halz nicht über das Original.“

    Ribbeltrikots von Jako sind auch im Original stümperhaft.

    Oder die schlechte Qualität soll dafür sorgen, dass schneller neue Trkots gekauft werden.

  105. @mark: was sollte die orginale Fälschung denn Kosten, so übern Daumen?

  106. Zitat:

    „@mark: was sollte die orginale Fälschung denn Kosten, so übern Daumen?“

    „Ey, ise billiger alse bei Aldi“

  107. @katten-andy:

    keine Ahnung, ich habe nicht nachgefragt.

  108. … stell dir vor, ganz europa spricht schon von der eintracht und keiner kriegts mit.

  109. @108 – da ist was dran. Textilien kann er, der Türke. Wahrscheinlich blutet dem um Qualität bemühten Fälscher das Herz, wenn er sein Level für Jako deutlich runterfahren muss.

  110. traber von daglfing

    Zitat:

    „… stell dir vor, ganz europa spricht schon von der eintracht und keiner kriegts mit.“

    solange sie nicht drüber lachen ….

  111. @ Albert C. (83 + 88) –

    Irgendwie „bedauere“ ich Menschen wie Dich. Ich verstehe sie auch nicht und ärgere mich über diese sowie deren Aussagen. Dies liegt einfach daran, dass ich nicht verstehen kann, wie man solch eine negative Sichtweise an den Tag legen kann.

    Im Gegensatz zu Dir freue ich mich nämlich darüber, dass wir solch tolle junge Spieler, mit sehr guter Perspektive wie Fenin, Korkmaz, Bellaid, Russ, Ochs, Heller (immerhin U-21 Nationalstürmer) und demnächst hoffentlich auch Caio, haben. Toski, Steinhöfer, Krük, Ljubicic und Tsoumou nicht zu vergessen. Auch Spieler wie Meier, Inamoto, Amanatidis, Fink, Pröll und Chris, also alles Spieler welche gerade am besten Fußballeralter kratzen oder dieses gerade erreicht haben, bzw. zum Teil auch noch Steigerungs- und Entwicklungspotenzial haben, lassen mich die stetige Aufwärtsentwicklung und den ebenso stetigen Qualitätsanstieg der Eintracht, gerade wenn man die noch nicht so weit zurückliegende Vergangenheit betrachtet, doch mit einer gewissen Zufriedenheit und Freude betrachten.

    Natürlich erwarte ich und/oder erhoffe mir, dass diese Entwicklung weitergeht. Auch ich will, dass die Eintracht irgendwann wieder kontinuierlich am Europäischen Wettbewerb teilnimmt, aber dies wird sicherlich nicht mit übertriebenen Erwartungshaltungen, Träumereien oder sonstigen „Gespinnsten“ zu erreichen sein, sondern eben mit weiterer kontinuierlicher Arbeit.

    Manchen scheint dies aber nicht zu genügen. Warum eigentlich nicht?

    Nur, weil wir uns noch und sicherlich auch noch lange keinen Nasri leisten können, an welchem sich wohl selbst die Bayern, Schalke und Bremen die Zähne ausgebissen hätten?

    Vielleicht deshalb, weil wir nur einen Griechischen Nationalspieler, mit mehr als respektabler Bilanz, als Stürmer Nr. 3 verpflichtet haben?

    Ich mag es auch nicht, wenn man Menschen zu „Söldnern“ oder „Abzockern“ abstempelt, ohne diese zu kennen. Glaubst Du tatsächlich, dass ein Mehdi nur hier ist, weil er so viel Kohle auf der Bank verdienen kann? Da hätte er in irgendeinem Arabischen Emirat sicherlich noch bessere Chancen gehabt. Klar, der „Hoffnungsträger“, wie ihn die FR einst nannte, hat nicht so eingeschlagen, wie man sich das erwünscht hat. Dies lag vielleicht auch daran, dass er mit Verletzungen und wenig Erholung zu kämpfen hatte, aber macht ihn das zum Abzocker?

    Wenig einleuchtend ist auch, dass Du dann von Mehdi auf Nikos schließt und Parallelen suchst. Mal abgesehen davon, dass die Beiden nun zur Gruppe der Ü-30 Spieler gehören, von welchen wir übrigens ganze 4 haben, finde ich da nämlich nicht viele!

    Was ist es also? Warum so negativ? Weshalb unbedingt nach etwas suchen, was vielleicht gar nicht da ist? Geht es vielleicht nur darum sagen zu können: „Ich habe es Euch ja gesagt!“?

    Freue und entspanne Dich doch einfach mal. Es hilft, glaube mir!

    V.

  112. Genossinnen, das Blog hier wird immer mehr von einer gewissen Lobbygruppe infiltriert, die jede Kritik an FF, HB, Spielern und anderen Parteiverantwortlichen unserer geliebten Partei als Majestätsbeleidgung ansieht! Da wurde mir eben aus Pjöngjang berichtet. Die Frage ist: Wollt ihr das? Erinnert das nicht zunehmend an das innerparteiliche Demokratie-Ideal der CDU der 1980er Jahre? Sollten wir nicht mehr Demokratie wagen, mit Sprechchören wie: „Caio, Caio, Caio!“ Nein? Dann lasst uns einfach entspannt in die Saison gehen und den griechischen Stürmerstar Libero P. auf der Bank genießen.

    @ V

    Wow, ein echtes und sehr originelles Psychogramm. Merci, darauf habe ich gewartet. Kündige noch heute meinem Analytiker!

    Ich habe noch nie von Söldnern gesprochen by the way. Mal genauer lesen, wenn es geht. Ist schon bedauerlich, wenn das nicht klappt. Da tust du mir fast etwas leid. Auch die Leier, ich würde das Potential einzelner Spieler nicht sehen, ist einfach nur schwachsinnig. Habe ich niemals bestritten. Spule bitte nicht irgendwelche Pauschaulpsychogramme ab, wenn du meine Positionen nicht kennst. Ich sprach aber durchaus davon, dass wir noch ein grauer Mittelklasseverein sind. Und mir fehlt eben noch der letzte Schliff Glamourpolitik + Spielkultur bei uns – Fußball hat immer auch eine ästhetische Dimension, falls dir das bekannt ist – wahrscheinlich nicht. Lieber Fußball ARBEITEN, was? Schaffe, schaffe und so weiter…Tja, ist nicht meine Welt. Bevor hier ein alter griechischer Stürmer abegefeiert wird, ist doch eine gewisse Skepsis geboten. Ich bin eben kein Jubelperser.

  113. @V

    klasse Beitrag! Aber vergebene Liebesmühe… wäre nicht Sommerloch würde ich was anderes lesen ;)

    Das einzige, nicht positive, was mir auffällt:

    der Ton ist hier deutlich schärfer geworden.

    Frage mich häufig ob dieser Blog pro oder contra SGE ist…

    Falls jetzt wieder die Frage kommt, muss ein SGE Blog pro Eintrach Frankfurt sein? Ja, finde ich schon.

  114. @Albert C.

    Du hast auch schon mal eine elegantere Klinge geführt, dass war wohl eher die Keule! Schlechte Tagesform?

  115. Zitat @ Albert C. (116):

    „Ich habe noch nie von Söldnern gesprochen by the way. Mal genauer lesen, wenn es geht. Ist schon bedauerlich, wenn das nicht klappt.“

    Vielleicht habe ich es ja falsch verstanden, aber Du warst es doch, der dies sagte:

    >>>Zitat (83):

    „Nur soviel: MM ist bertimmt auch gerne zu uns gekommen, bei dem Vertrag den er hier absitzen darf.“

    Zitat (88):

    „Ich kritisiere nicht die Söldnermentalität, nur die etwas naive Annahme, dass wir uns schon einen internationalen Ruf erarbeitet hätten.“>>Zitat (116):

    „Auch die Leier, ich würde das Potential einzelner Spieler nicht sehen, ist einfach nur schwachsinnig. Habe ich niemals bestritten.“>>Zitat (88):

    „….aber wirklich junge Perspektivspieler mit internationaler Tragweite (damit meine ich nicht die überbezahlten Topstars) machen noch einen großen Bogen….“

  116. Irgendwie ist da etwas ganz schief gelaufen!

    Sollte eigentlich so aussehen:

    Zitat @ Albert C. (116): „Ich habe noch nie von Söldnern gesprochen by the way. Mal genauer lesen, wenn es geht. Ist schon bedauerlich, wenn das nicht klappt.“

    Vielleicht habe ich es ja falsch verstanden, aber Du warst es doch, der dies sagte:

    Zitat (83): „Nur soviel: MM ist bertimmt auch gerne zu uns gekommen, bei dem Vertrag den er hier absitzen darf.“

    Zitat (88): „Ich kritisiere nicht die Söldnermentalität, nur die etwas naive Annahme, dass wir uns schon einen internationalen Ruf erarbeitet hätten.“

    Auch hier verstehe ich Dich ja womöglich falsch:

    Zitat (116): „Auch die Leier, ich würde das Potential einzelner Spieler nicht sehen, ist einfach nur schwachsinnig. Habe ich niemals bestritten.“

    Aber wie sollte ich denn diese Aussage verstehen?

    Zitat (88): „….aber wirklich junge Perspektivspieler mit internationaler Tragweite (damit meine ich nicht die überbezahlten Topstars) machen noch einen großen Bogen….“

    Dementsprechend sind Fenin (tschechischer Nationalspieler), Bellaid (möglicher Französischer Nationalspieler), Korkmaz (Österreichischer Nationalspieler), Russ (Kandidat Nationalelf Deutschland), Ochs, Caio (wer weiß das schon?), etc. keine Perspektivspieler mit internationaler Tragweite. Okay, Deine Meinung sei Dir gelassen, aber wer sind denn dann diese Perspektivspieler? Etwa nur Spieler wie Nasri, welche mindestens 15 Millionen Euro Ablöse kosten (soviel zu überbezahlten Topstars)?

    V.

  117. Schluss bitte!

  118. gääähhnn

  119. Ich denke, wir können uns nicht relativ schnell darauf einigen, dass auch aufgrund der SGEschen Mitteklassereputation eine recht ambitionierte Kicker verpflichtet werden konnten, dass wir auf die absolute Creme aber noch einige Jahre warten müssen.

    Ferner ist die Trefferquote der Transferns recht erfreulich – 100% kann wohl keiner erwarten.

  120. leudeleudeleude….

    @ v:

    „Freue und entspanne Dich doch einfach mal. Es hilft, glaube mir!“

    v., hör deine eigene worte.

  121. … sorry, muss „lese“ heißen.

  122. Zitat:

    „@Albert C.

    Du hast auch schon mal eine elegantere Klinge geführt, dass war wohl eher die Keule! Schlechte Tagesform?“

    Ja, richtig, das kann mal wohl sagen. Frühform sieht anders aus. Aber warten wir mal die Vorbereitung ab. Ich komme wieder!

  123. Na, da haben wir also jetzt auch unseren Koller. Schießt Erfahrung Tore? Dann will ich nichts sagen. Aber nur dann.

    Bei der EM hat Lumpi einen, sagen wir mal, statischen Eindruck hinterlassen. Wenn er nicht viel und schnell läuft, dann ist immerhin die Hoffnung gegeben, daß wir hier einen Stürmer haben, der sich tatsächlich vorzugsweise im Strafraum aufhält.

    Konnte schon jemand zufriedenstellend erklären, wie HB nach der Korkiverletzung panisch davonfahren und mit Loempia zurückkommen konnte, deren Skillprofile einander nichtmal berühren?

    Oder kommt da noch was?

  124. @Ben [117]

    „Frage mich häufig ob dieser Blog pro oder contra SGE ist…“

    Dieses Blog wird hoffentlich in den seltensten Fällen einer Meinung sein – und das ist gut so. Sonst könnte nämlich einer etwas schreiben, und drunter käme ein vielfaches „100% agree!“. Mit Full-Quote natürlich.

    Ich für meine Person bin selbstverständlich contra SGE. Deshalb mache ich das nämlich. Eine subtile Form des Anti-Eintracht-Kampfes, finanziert von Hannover 96 und Volkswagen.

    Die meisten anderen sind wohl auch WOB-Fans. Deshalb lesen und kommentieren sie hier.

  125. Und Fichte Bielefeld-Fans, nicht zu vergessen.

  126. Hallo Isaradler,

    Zitat:

    „Konnte schon jemand zufriedenstellend erklären, wie HB nach der Korkiverletzung panisch davonfahren und mit Loempia zurückkommen konnte, deren Skillprofile einander nichtmal berühren?

    Oder kommt da noch was?“

    Markus Katzenbach hat eine Erklärung, wie es scheint, aber ich bin mir nicht sicher, ob er sie in seinem Artikel so zufriedenstellend verraten hat, wie du es dir vielleicht wünschst: ;-)

    „Dass dieser Transfer nun fix vollzogen wurde, ist im Zusammenhang mit Korkmaz‘ Malheur zu verstehen. Auch wenn Liberopoulos alles andere als ein Ersatz für den Flügelflitzer ist, sondern vielmehr der lang gesuchte kopfballstarke Mittelstürmer. «Korkmaz-Typen haben wir genug», bekundet Funkel. Steinhöfer, Heller, Toski oder Mahdavikia können ebenso auf den Flügeln spielen. Insgesamt aber ist das stürmende Personal arg dünn geworden, weswegen Bruchhagen nach der Verletzung des österreichischen Nationalspielers Handlungsbedarf anmeldete. «Es gibt einige alte Spuren, die hatten wir schon verworfen. Jetzt werden wir sie wieder aufnehmen», hatte der Vorstandschef in Zell angekündigt. Die Spur führte zu Liberopoulos.“

    http://www.eintracht.de/aktuel.....gel/24559/

  127. Lilien! Ich komm aus der grassroots-contra-Ecke und werde nicht bezahlt, könnten die gar nicht ;)

    @Isaradler (in Ergänzung zu kid)

    Der Lymbe war doch schon vor Korkis Fuß verhandelbar und entspricht dem auch zuvor schon gesuchten „Stürmerprofil“.

    Ausserdem sacht Funkel in der FR: „Mahdavikia, Fenin, Heller, Toski, Steinhöfer können diese Position spielen“. Stimmt auch, (fast) jeder kann alles spielen.

    Da kommt nix mehr. Reicht auch mit Geld ausgeben, die sollten lieber mal nen Fitness orientierten Eskortservice für … ;)

  128. Hallo Kid,

    daß Funkel der Meinung ist, jeder könne auf dem Flügel spielen, ist ja hinlänglich bekannt, Takahara, Fenin, Amanatidis, Thurk, Chris, Preuß, Fink, alles LOM/ROM der Ära Funkel, bei denen man sich nur die Augen reiben kann. Ich hingegen zähle momentan einen einzigen im Kader, der das Anforderungsprofil wirklich erfüllt und fit ist: Toski.

    Daß nach dem Bruch also Panik aufkam, kann ich verstehen. Daß sie durch die Neuverpflichtung erledigt sein soll, überhaupt nicht.

    Den dritten Stürmer (Heller zählt ja seltsamerweise niemand mit) hätten wir eh gebraucht. Auch aus dieser Perspektive gilt: Korkmaz ist sowenig Stürmer wie Lymphe Mittelfeldaußen.

    Akzeptiert man also die Lesart, daß der Korkmaz-Ausfall HB getriggert hat, dann muß da noch was kommen und die Neuverpflichtung ist vom Timing her ein Zufall.

    Ich ziehe ja auch nach einer Reifenpanne nicht los, um mit einer neuen Lichtmaschine zurückzukommen und damit die Krise für beendet zu erklären.

  129. traber von daglfing

    soo groß ist die Krise jetzt auch wieder nicht. Business as usual. Andere Clubs sind auch nicht immer in vermeintlicher Bestbesetzung ..

  130. traber von daglfing

    Es wird immer so gern nach neuen Stars geplärrt, die wir uns -wenn sie welche wären- eh nicht leisten könnten.

    Schon mal auf die Idee gekommen, dass unsere derzeitige „Stärke“ hauptsächlich in der Homogenität der Mannschaft liegt ?

    Die kann man langsam aber sicher auch dadurch untergraben, dass das Umfeld immer wieder neue vermeintliche „Heldensäue“ durchs Mannschaftsdorf treibt.

    Die „Altvorderen“ gelten nix und irgendwelche Jungs die noch nix bewiesen haben, sind schlagartig die Helden.

    Sowas hat in manchem Team schon dafür gesorgt, dass der Blitz einschlägt.

    Und bei Üüüümt würde ich vorerst auch mal die Kirche im Dorf lassen, denn es steht noch nirgends geschrieben, dass er in der BL auch so sorglos wirbeln darf.

  131. traber von daglfing

    achso – ich vergaß – die neuen Stars müssten natürlich JUNG sein !

  132. traber von daglfing

    erinnert mich irgendwie an – sie sollte nicht älter als 16 sein, fi .. wie ne alte Hafenhure, aber natürlich alles aus Liebe ….

    Weitermachen.

  133. Es lebe das 4-2-4-0!

  134. @myself: da gibt es nämlich keine Stürmer mehr. Dann hört diese Diskussion (MF?, ST?) endlich auf.

  135. Mal was von einem anderen Neuzugang:

    «Das Stadion, die Fans, das sucht seinesgleichen. Die Eintracht hat eine große Tradition und ist nach einer Durststrecke auf dem richtigen Weg.»

    http://www.eintracht.de/aktuel.....gel/24566/

    Hört sich vielversprechend an, was natürlich noch nicht viel bedeutet, aber Steinhöfer hat die Situation offenbar ganz gut erkannt. Er könnte sogar eine Alternative für links sein, auch wenn ich Toski dort den Durchbruch durchaus wünsche, nur machen mich Stefans Worte zur Bundesligareife „noch ein Jahr“ skeptisch.

    Wirklich Bedarf nach einem linken Offensiven ist dann, wenn man 4-3-3 statt 4-4-2 spielen will. 4-4-2 ist mit dem „Libero-Star“ ja nun gut möglich. Die Korkmaz-Krise ist damit nicht vorbei, aber der kommt (wie Köhler) wieder.

    Der Transfer war in meinen Augen schon zuvor (Stürmerprofil) gewollt, um taktisch flexibel zu sein. Die offensive 4-3-3 Variante fällt aber nun (zumindest vorerst) aus. Offen ist also die Frage, ob man diese Taktik auch unbedingt nutzen will, oder sich eher mit 4-5-1 zufrieden gibt. Will man (FF), sollte man (HB) weiterkaufen, wenn man (Prödl) kann, um den passenden Reifen zu haben.

  136. „Die Korkmaz-Krise ist damit nicht vorbei, aber der kommt (wie Köhler) wieder.“ *autsch*

    Hoffe doch sehr, der Krise kommt nicht wieder, sondern nur die Ümit. ;)

  137. @131 – nü, klar. Die Russheide bebt!

  138. traber von daglfing

    @ 144 misterL

    ich dachte immer die Heide wackelt….

  139. traber von daglfing

    … mitm Hintern…

    naja egal, man lernt ja nie aus.

  140. so – zurück aus dem hilton, wo ich meinen und katten-andys sieg über stefan und heinz samt tochter am manipulierten kickertisch gefeiert hab. und außerdem meinen sieg über mindestens 50 nervende strohballen-ffh-reisenachjerusalemer die dachten, sie könnten für umme ins museum – nicht mir mir.

    boah, haben die genervt.

    blog-g-stimmung heute gereizt?!

    nun, dann besser drüber schlafen. hilft.

    @franz ferdinand: in welchen teil der nidda hast du den ff-button geschmissen?

  141. traber von daglfing

    @pia

    Na wusst ich doch, dass Du die Jungs bügelst…

    Bin stolz auf Dich ..

    Schön zu sehen, dass Du Dir anscheinend noch alle Beiträge reingezogen hast.

    Nee Jungs, das wird jetzt keine Liebeserklärung, aber das näxte mal werde ich am Start sein, was Museum, Führung und Kicker betrifft …

    gudden8!

  142. „blog-g-stimmung heute gereizt?!“

    Ja, etwas, liebe Pia. Ein wenig enttäuscht, dass wir IHN nicht verpflichtet haben:

    http://youtube.com/watch?v=Eer.....-RO4DzuQ

  143. @149 albert

    hey, nach „seewolf“, „schatzinsel“ und „2 jahre ferien“ sollte ich mir vielleicht auch mal wieder „manni der libero“ reinziehen!?

    ich hab allerdings nie für den geschwärmt, für den tommy.

    @148 traber

    ich kurbel noch zuviel beim kickern. das darf ich nicht, ich weiß. und das trainier ich jetzt. aber nicht unter funkel, sonst verletz ich mich am end noch.

  144. traber von daglfing

    beim Click auf das Thommy-dings wär mir grad fast die FLASCHE aus der Hand gefallen.

    Albert, hast Du nicht noch vielleicht Nena, dann leg ich mich nämlich gleich hin …

  145. traber von daglfing

    ich warte noch n bißchen, aber ich weiss, was kommen könnte…

    egal

  146. traber von daglfing

    @ pia

    die Verletzungsgefahr beim extensiven „Kurbeln“ ist mindestens so hoch, wie an einem professionellen Fußballtraining teil zu nehmen, wenn nicht höher.

    Strengt allerdings weniger an (physisch zumindest).

  147. traber von daglfing

    Der DRUCK ist natürlich ähnlich brutal…

    Also – höggschdde Konzentration …;)