Eintracht Frankfurt Ohne Regung Richtung Zweite Liga

Es ist 17:37h. Hinter mir, in einer Ecke des Presseraums, sitzt Benjamin Köhler alleine auf einer Bank und blickt ins Leere. Niemand spricht ihn an. Eintracht Frankfurt taumelt Richtung Zweite Liga. Und Mainz feiert. Dortmund wohl auch. Irgendwo steht Heribert Bruchhagen und schaut sich die Feierlichkeiten der Dortmunder auf Sky an. Auch mit Bruchhagen spricht niemand. Eine bizzare Situation. In Frankfurt ist die große Leere da. Man wird Bilanz ziehen müssen. Aber nicht mehr heute, auch nicht morgen.

Nachtrag: In Anbetracht der aktuellen Lage (Klick) werde ich bis auf weiteres keine neuen Beiträge hier einstellen.

Schlagworte:

948 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Leere. Das ist alles.

  2. Ich hab keine Lust auf Bilanz. Ich hab auch keine Lust auf Liga 2. Warum müssen wir überhaupt da hin? Wieso können wir nicht mal gewinnen?

    Ich hab auch Leere. Und keine Lust auf Liga 2.

  3. Bilanz? Da gibts doch nix mehr zu bilanzieren…

  4. wenns gut läuft bleibt er solang bis er festgewachsen ist. Köhler….MANN Benni! Meine Fresse.

  5. RememberThe4thOfDecember

    ZITAT:

    “ Was war eigentlich am 4. Dezember? “

    Zum Beispiel das hier:

    blog-g.de/041210-eintracht-frankfurt-mainz-05…

    Ob das gemeint ist, weiß ich aber nicht. „

    Good guess!

  6. Ich würde die beiden auch nicht ansprechen.

    Denn was ich zu sagen hätte, könnte nach §185 StGB Konsequenzen haben…

  7. Wenn einiges richtig gemacht wird, können wir auch wieder aufsteigen.

    Dennoch, irgendwie UNFASSBAR diese Rückrunde.

  8. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Was war eigentlich am 4. Dezember? “

    Zum Beispiel das hier:

    blog-g.de/041210-eintracht-frankfurt-mainz-05…

    Ob das gemeint ist, weiß ich aber nicht. „

    Good guess! „

    Und was war da so besonders?

  9. Ich bekomme das gerade irgendwie alles nicht auf die Kette. Ne. Geht nicht. Kann nicht sein.

  10. Ochs -> Interview -> Grottenleistung

  11. Diese Mannschaft verdient abzusteigen, und es ist wahrscheinlich sogar am besten fuer den Verein, um einen Neuanfang zu machen.

  12. RememberThe18thOfDecember

    Sooo, dann schlagen wir mal das letzte Kapitel in unserer Musikbox auf, früh übt sich was ein Nackter werden will…

  13. War’s im TV auch so schlimm? Also: am schlimmsten?

  14. Mit einem Wort:

    Erbärmlich… Gut, dass ich heute das letzte Spiel dieses Jahr gesehen habe…

  15. Ich will was anderes fühlen als diese verdammte Sprachlosigkeit. Geht aber nicht.

    Zwei Wochen Abschiedstournee. Super.

  16. Ich mochte den Benni Köhler eigentlich ganz gerne. Er hatte ja auch scheinbar in der Hinrunde einen Entwickelungssprung gemacht. Nach dem Bock zum 1:0 und dem damit besiegelten Abstieg, mag ich Ihn glaube ich aber nicht mehr für die Eintracht spielen sehen. Ich fürchte aber er hat auch für Liga 2 Vertrag.

  17. RememberThe18thOfDecember

    Achtung, eine wichtige Durchsage:

    ist ein Mathematiker an Bord?

    wieviel ist 3 geteilt durch 5?

  18. So eine Leistung gab es selbst in dieser Rückrunde noch nicht.

    Die machen 6,5 Jahre harte Arbeit in nicht einmal 4 Monaten komplett kaputt. Ich bin völlig fassungslos über das, was ich heute gesehen habe. Waren das dieselben Spieler die in der letzten Woche gegen die Bayern recht ordentlichen Bundesligafußball gespielt haben?

    Und warum spielen eigentlich plötzlich ALLE gegen uns?

  19. ZITAT:

    http://www.hr-online.de/websit.....038;type=a

    SCHNAUZE!!!!! „

    dachte ich mir auch so. Der ist auch nur mit der Fresse gut.

  20. ZITAT:

    „Und warum spielen eigentlich plötzlich ALLE gegen uns? „

    Sorry, die letzte Wochen hatten wir immer Glück (als VW vs. Pauli in der letzten Minute den Ausgleich macht z.B.). Wer 6(!!!) Punkte in 15 Spielen holt und dabei 6 (!!!) Tore schießt, steigt ab – egal ob direkt oder über die Relegation.

  21. @19

    Es gibt doch kaum einen der in der RR „in Form“ ist.

    Da sehe ich noch Jung und wer noch?

  22. ZITAT:

    “ Ich mochte den Benni Köhler eigentlich ganz gerne. … „

    Wechselt zu Bochum in die 1. Liga

    Warum nicht Vasi für Clark und Rode auf die 6?

  23. Relegation erreichen, egal wie.

    Dann drin bleiben, egal wie.

    Aber dann will ich weitreichende Veränderungen sehen, angefangen ganz oben, aufgehört ganz unten. Ich bin es so leid.

  24. Der soll Erdbeerpflücken gehen, sich vor seinem Spiegelbild selbstbefriedigen, Biotope anlegen. Nur nicht mehr im Eintrachttrikot auflaufen.

  25. Russ war noch ganz OK, finde ich.

  26. ZITAT:

    “ ZITAT:

    http://www.hr-online.de/websit.....038;type=a

    SCHNAUZE!!!!! „

    dachte ich mir auch so. Der ist auch nur mit der Fresse g u t . „

    Nö. Verbal noch schwächer als auf dem Platz.

  27. ZITAT:

    “ Relegation erreichen, egal wie.

    Dann drin bleiben, egal wie.

    ….“

    Nee, nicht egal. (Sorry) Es ist überhaupt nicht zu erkennen, wie das gehen soll.

  28. ZITAT:

    “ Relegation erreichen, egal wie.

    Dann drin bleiben, egal wie.

    Aber dann will ich weitreichende Veränderungen sehen, angefangen ganz oben, aufgehört ganz unten. Ich bin es so leid. „

    Weitreichende Veränderungen gibt es nur bei weitreichendem Leidensdruck…insofern mal es dir aus, was bei Klassenerhalt passiert. Eine Wahl zwischen Übel und Übel.

  29. Dieser Tag, diese ganze Saison ist ein einziger Albtraum für Eintracht Frankfurt.

    Will nicht mehr. Aber im Gegensatz zu einigen von denen uffm Platz geh ich trotzdem mit, wenn’s in Liga Zwo geht.

  30. Was bringt es uns, wenn wir nicht absteigen. Ein großer Schnitt wird so oder so gemacht werden. Wen können wir ab Mitte Mai verpflichten? Mal abgesehen davon, daß erst noch ein Trainer her muß. Wenn wir drin bleiben, sind wir nächste Saison Abstiegskandidat Nr. 1. Ich weiß momentan nicht so richtig, ob mir das besser gefällt, als in Liga 2 rumzudümpeln.

  31. Rode, Russ, Jung, Franz, Amanatidis, Kittel, Tzavellas, Nikolov, Clark, Kraus, Chris, mit Abstrichen noch Fenin.

    Ansonsten will ich keinen von den Jungs mehr sehen in Liga Zwei.

  32. Ich will das alles nicht.

  33. Tzavellas??

  34. ZITAT:

    “ Tzavellas?? „

    Hab 3mal überlegt ob ich ihn da reinschreibe.

    Vielleicht wird er ja noch was…

    Versuchen würd ichs.

  35. Meier, Köhler, Ochs, Schwegler, Altintop,, Gekas, habe ich einen vergessen, weg, alle weg.

    Dazu H.B, Hölzenbein, weg, alle weg.

  36. Bitter ist:

    Heute morgen gingen die meisten davon aus, dass wir noch 4 Punkte brauchen, um die Relegation zu vermeiden. Jetzt könnte es passieren, dass 4 Punkte nicht mal reichen, um die Relegation zu erreichen. Mal ganz abgesehen davon, dass ich auch nicht weiss, wie diese Punkte geholt werden sollen.

    Ich hoffe, Korken geniesst seine Feier und konzentriert sich ganz auf seine nette Angetraute…

  37. HB. Und Heller, so leids mir tut.

  38. „Erste Halbzeit Gänsehaut pur“

    Mir is schlecht, aber sowas von erbärmlich schlecht…

  39. Nix mehr mit positivem Denken. Aber sofort bin ich wieder stinkig. Vielleicht habe ich mit dieser Konsequenz zu lange gezögert. Ich übernehme dafür auch Verantwortung. Von meiner Position als Optimist trete ich mit sofortiger Wirkung zurück.

  40. Ich Arsch renne seit rund 35 Jahren in den Wald.

    Und da unten auf dem Platz rennen Pfeifen mit dem Adler auf der Brust rum, denen alles am Arsch vorbei geht. Wenn wir absteigen, na und, dann spielen wir morgen halt wo anders, Hauptsache 1. Liga, gell Herr Fährmann.

  41. Ich weiß noch, wie beim ersten Daumschen Training im HR erzählt wurde, dass wir ja jetzt schon durch sind.

    Lichtjahre entfernt.

  42. Sie ham den Adler im Portemonnaie.

  43. Man muss kein „Wenn ihr absteigt, schlagen wir euch tot“ an die Bande kritzeln, ein „Wenn ihr absteigt, zerkratzen wir euer Auto“ reicht.

  44. @Dietrich Weise

    Ja, ich fand das Kokettieren mit dem Abgang von dem Fähraugust auch extremst übel.

  45. Freue mich auf den Neuaufbau mit unseren charakterlich einwandfreien treuen Spielern.

  46. Sooo schöne Bilder aus Dortmund… *seufz*

    @34: Ich hätt‘ gern noch Caio dabei.

  47. Ich will getröstet werden. Von Mami. Mit Eis und Schokopudding. Und von Vati. Mit Schnaps.

  48. Ein Herr Köhler und ein Herr Meier bleiben wahrscheinlich sogar bei Abstieg.

    Ist ja egal, Hauptsache gemütlich und keinen Stress bei gutem Geld.

    Ich dreh gleich durch.

  49. Auch wenn es gerade ziemlich übel aussieht: es gibt noch zwei Spiele und damit 6 Punkte zu gewinnen. Es ist erst vorbei, wenn’s vorbei ist. Solange sollte man auch noch damit warten, die gesamte Mannschaft, den Trainer und den VV vor die Tür zu setzen…

    Ein Abstieg wäre eine Katastrophe. Ich verstehe nicht, wie man selbst in der tiefsten Enttäuschung ein solches Szenario einem glücklichen Klassenerhalt vorziehen kann. Die ganze Arbeit der Konsolidierung und des Ranpirschens nach oben mit einem Schlag vernichtet. Back to 2001. Zwei Jahre Gekrotze in der 2.Liga, um dann bestenfalls als Fahrstuhlmannschaft und Abstiegskandidat wieder Bundesligaluft zu schnuppern. Und es werden nicht Köhler, Meier oder Russ sein, die wir dann nicht mehr in Frankfurt sehen, sondern Rode, Jung oder Kittel.

  50. ZITAT:

    “ Ein Herr Köhler und ein Herr Meier bleiben wahrscheinlich sogar bei Abstieg.

    Ist ja egal, Hauptsache gemütlich und keinen Stress bei gutem Geld.

    Ich dreh gleich durch. „

    Der einzige Grund warum die rumheulen ist ihr reduziertes Gehalt in der zweiten Liga.

  51. @Charly

    Den können wir in der 2.Liga noch gebrauchen.

  52. Die Dortmund-Karten kamen heute 19,14€ um sich stehend einen Abstieg anzugucken.

  53. ZITAT:

    “ Burning SUVs! „

    Ich kann die eh ned leide.

  54. mich würde nur mal interessieren, welche Gräben sich da wann und wieso aufgetan haben und ob man das hätte erkennen können (müssen?). Nur mal so, vielleicht als Lehrstück für die zukünftige Trainerausbildung.

  55. Und ich bin nüchtern. Wie bescheuert kann man eigentlich sein?

  56. Ein Abstieg wäre eine Katastrophe. Ich verstehe nicht, wie man selbst in der tiefsten Enttäuschung ein solches Szenario einem glücklichen Klassenerhalt vorziehen kann. Die ganze Arbeit der Konsolidierung und des Ranpirschens nach oben mit einem Schlag vernichtet. Back to 2001. Zwei Jahre Gekrotze in der 2.Liga, um dann bestenfalls als Fahrstuhlmannschaft und Abstiegskandidat wieder Bundesligaluft zu schnuppern. Und es werden nicht Köhler, Meier oder Russ sein, die wir dann nicht mehr in Frankfurt sehen, sondern Rode, Jung oder Kittel. „

    Genauso ist es!

  57. „Hier kommt die 2.te Generation“ (für die 2. Liga wahrscheinlich)

    https://ws1-eintracht-frankfurt.de/merchandising/product_info?products_id=1193

  58. ..und der beko*****ste Daum stellt sich bei Sky hin und erzählt das ja auch der direkte Klassenerhalt noch drin ist! Als HSVer hat man ja auch nichts zu lachen, aber was hier in Frankfurt abgeht ist unglaublich. Bruchhagen wird sich jetzt auch fragen ob sein Kumpel Uli H. aus M nicht recht hatte und bei der Verpflichtung des Heilbringers Substanzen im Kaffee waren.

  59. @62: Kümmert ihr Euch erstmal um Eure Baustellen.

  60. Oder, auf Deutsch: Hau‘ ab!

  61. ZITAT:

    “ Und ich bin nüchtern. Wie bescheuert kann man eigentlich sein? „

    Dagegen kannst Du ja was tun. Auch jetzt noch. Unseren Kickern läuft die Zeit weg.

  62. Wer dann bleibt und wer nicht, kann man nicht sagen. Die Hertha hats gut vorgemacht. Da sind Ramos, Raffael und Hubnik geblieben. Ebenso Ebert.

  63. @53: richtig, um die jungen Spieler wäre es schade. Die Konsolidierungstheorie aber haben wir doch in diesem Jahr eindrucksvollst widerlegt. Eine mehrjährige Zugehörigkeit zur Bundesliga garantiert nichts, aber auch gar nichts.

  64. Daum kann gar nichts dafür.

    Die Spieler sind Schuld, wie schon unter Skibbe.

    Management ebenfalls unfähig!

    Scouts unfähig!

  65. Ich natürlich. Ich bleibe wieder mal. Kann ja nicht anders…

  66. ZITAT:

    “ ..und der beko*****ste Daum stellt sich bei Sky hin und erzählt das ja auch der direkte Klassenerhalt noch drin ist! Als HSVer hat man ja auch nichts zu lachen, aber was hier in Frankfurt abgeht ist unglaublich. Bruchhagen wird sich jetzt auch fragen ob sein Kumpel Uli H. aus M nicht recht hatte und bei der Verpflichtung des Heilbringers Substanzen im Kaffee waren. „

    Tu dir einen Gefallen. Uns tust du einen, wenn dein HSV gegen BMG gewinnt.

  67. ZITAT:

    “ ..und der beko*****ste Daum stellt sich bei Sky hin und erzählt das ja auch der direkte Klassenerhalt noch drin ist! Als HSVer hat man ja auch nichts zu lachen, aber was hier in Frankfurt abgeht ist unglaublich. Bruchhagen wird sich jetzt auch fragen ob sein Kumpel Uli H. aus M nicht recht hatte und bei der Verpflichtung des Heilbringers Substanzen im Kaffee waren. „

    Und der HSV kommt nächste Saison in die 2.Liga, Oenning hat das Team nicht im Griff, schon jetzt abgenutzt!

  68. ZITAT:

    “ Ich natürlich. Ich bleibe wieder mal. Kann ja nicht anders… „

    Ich hoffe, wir können hier bleiben.

  69. Was wollen wir, Woche für Woche gibt es Liebeserklärungen für einige der: Köhler, Schwegler, (Clark), Ochs, Meier, Halil Altintop, Gekas dazu noch Oka und Fährmann. Einige sind seit Jahren andere seit Monaten nicht erstligareif. Dazu kommt ein stoisches Verharren auf Rechthabereien, wo offener Umgang mit den Fehlentwicklungen notwendig wäre. Das gilt natürlich auch für Foristen hier im Blog-G. Noch in dieser Woche wurden Nominierungen von Spielern eingefordert, deren Hasenfüßigkeit stadtbekannt war.

    Hunde zum Jagen tragen, da hilft auch kein Daum mehr.

  70. Ich bin Eintracht-Fan, weil ich Eintracht-Fan bin, weil ich Eintracht-Fan bin. Und manchmal hasse ich es, Eintracht-Fan zu sein. Zum Beispiel: gerade jetzt.

  71. Das schlechteste Team seit Tasmania Berlin. Es konnte nur Eintracht Frankfurt werden.

  72. So, nach ner Runde laufen im Wald: Das Spiel heute kann man nicht mehr ändern. Also brauchen wir uns darüber nicht mehr aufzuregen. Es gibt noch zwei Spiele, in denen es um Punkte geht. Gewinnen wir die, haben wir vermutlich die Relegation vermieden. Also: Einfach diese beiden Spiele als Relegationsspiele ansehen und mit dem Messer in der Tasche auf den Platz gehen. So, wie Mainz das heute gemacht hat.

    Und, ganz verrückt, auf 4-4-2 umstellen. Für ein 4-5-1 fehlen uns die Spieler und Gekas funktioniert einfach nicht mehr. Der kostet inzwischen mehr Punkte als er bringt. In 14 von 31 Spielen hat die Eintracht kein Tor erzielt. Das sagt alles. Daher: 4-4-2, um ein Zeichen zu setzen. Amantidis/Fenin vorne rein. Und das ab Montag im Training üben lassen. Mit Clark und Rode werden gegen Köln die letzten Typen fehlen, da tut Amanatidis gut. Sportliche Leistung egal, als Typ ist er gefragt. Solange Franz/Chris ausfallen und Ochs/Schwegler wie Nachtkappen spielen, ist auf dem Platz niemand, der Führung übernehmen kann. Rode könnte, darf aber diese Saison wohl nicht mehr.

    Im 4-5-1 brauchen wir zwei Sechser. Da Schwegler wohl in der IV ran muß, bleibt nur Meier. Köhler, der Aushilfssechser, ist als LV unabkömmlich. Da können wir im Mittelfeld auch mit Raute spielen: Fenin, Altintop, Ochs, Meier.

    So. Und nun schlagt mich.

  73. ZITAT:

    “ @Charly

    Den können wir in der 2.Liga noch gebrauchen. „

    Äh, eija, ich denke, es geht um Liga 2? Wenn net, is auch egal. Ich bin etwas verwirrt, das war einfach zu viel heute. Mir ist immer noch so schlecht.

  74. Nur zur Klärung der aktuellen Vorwurfslage: ist eigentlich immer noch der alte Blender und Schwätzer an allem schuld? Oder der neue? So eine Bilanz musst Du als Nachfolger des größten Versagers der Fußballgeschichte ja auch erst mal zusammenbringen. Oder ist es doch nicht ganz so einfach?

  75. Ich würd Vasi spielen lassen. Und die U23.

  76. Die Spieler sind schuld. Alle. Und die Führung. Alle raus. Das ist Eintracht Frankfurt nicht würdig.

  77. ZITAT:

    “ @53: richtig, um die jungen Spieler wäre es schade. Die Konsolidierungstheorie aber haben wir doch in diesem Jahr eindrucksvollst widerlegt. Eine mehrjährige Zugehörigkeit zur Bundesliga garantiert nichts, aber auch gar nichts. „

    Ich sehe nicht, inwiefern die Konsolidierungstheorie widerlegt ist. Natürlich gibt es keine Nichtabstiegs-Garantie, auch nicht für Mannschaften mit weit mehr Möglichkeiten, wie man an Stuttgart oder Wolfsburg sieht. Aber ein Abstieg ist keine Chance, sondern mindestens 5 verlorene Jahre.

  78. @78: Fenin im MF und im Sturm? Bist auch noch durch den Wind, oder? ;-)

  79. Die Schuldfrage war und ist uninteressant. Die Frage ist, wem traut man zu, eine Wende einzuleiten. Und da war mein Vertrauen zum alten Blender vor einigen Wochen erschöpft. Mag sein, dass der Klassenerhalt verfehlt wird. Aber es wurde wenigstens versucht.

    Auch im nächsten Jahr (egal in welcher Klasse) ist für mich die Frage, wem traut man zu, eine positive Entwicklung einzuleiten. Das gilt für Spieler wie für alle Verantwortlichen. Die richtige Antwort ist nicht so leicht zu geben.

  80. Hatte ich schon erwähnt das BOCHUM wichtig ist, bzw. wird, ihr Träumer.

  81. @ 78 Jim:

    Du hast nicht so unrecht.

    Ich versuche auch es positiv zu sehen.

    Diese Spieler sind eine Schande mittlerweile. Ich glaube es ist egal welcher Trainer wann in der Rückrunde gekommen wäre, das Resultat wäre das selbe geblieben.

    Und das macht mir Angst. Ich hoffe egal wie die nächsten Soiele ausgehen und ob es für die 1. reicht … dass 8 oder 9 Spielern gekündigt wird wegen vereinsschädigung.

  82. Träumt nicht von der Relegation!!!

    Entweder die Mannschaft rettet sich auf 15 oder steigt direkt ab.

    Aber denkt nicht an die Relegation!!! Das ist ne Fata Morgane, die zusätzliche Schande!

    Lieber direkt absteigen als die relegation auch verlieren. Dieser zusätzliche Knacks würde 2. Liga auf Jahre bedeuten!

    Ich mahne!

    Ich warne!

  83. „Hatte ich schon erwähnt das BOCHUM wichtig ist, bzw. wird, ihr Träumer.“

    Optimist.

    Das nötigt doch schon wieder eine unrealistische Erwartungshaltung herbei, bei der mindestens ein Team scheitern muß.

  84. 16. heißt sportlich abgestiegen.

    Relegationssieg wäre Kategorie Osterwunder.

  85. Schalke nervt übrigens. Wie immer.

  86. Sportlich und chrakterlich ist diese Mannschaft abgestiegen.

  87. ZITAT:

    “ Schalke nervt übrigens. Wie immer. „

    Erst recht, wenn sie auch so gegen Köln auftreten.

  88. Kein Wunder, dass die Mannschaft selbst nicht mehr an sich glaubt. Die wissen ja selbst am besten wie mies ihre Einstellung ist.

  89. ZITAT:

    “ Hatte ich schon erwähnt das BOCHUM wichtig ist, bzw. wird, ihr Träumer. „

    Bochum ist seit heute sehr weit weg.

  90. Rodgau, mein Rodgau

    So ein Tag, so wunderschön wie heute!

  91. Dumpfbacke, verpiss dich.

  92. warum hat weder daum noch vorher skibbe mut, gekas als das einzusetzen, was er bestenfalls leisten kann: eine joker position ab der 70igsten minute.

    die erste halbzeit war auch taktisch falsch, man hätte viel tiefer stehen müssen, gerade nach dem ausfall von clark.

    nun hat frankfurt leider die „chance“ direkt abzusteigen :-(

  93. ZITAT:

    “ 16. heißt sportlich abgestiegen.

    Relegationssieg wäre Kategorie Osterwunder. „

    Nein, das wäre vermutlich: Wir haben es doch noch geschafft, wir müssen nachdenken…und nach 4 Wochen ist man der Meinung das man punktuell nachbessern sollte.

  94. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ 16. heißt sportlich abgestiegen.

    Relegationssieg wäre Kategorie Osterwunder. „

    Nein, das wäre vermutlich: Wir haben es doch noch geschafft, wir müssen nachdenken…und nach 4 Wochen ist man der Meinung das man punktuell nachbessern sollte. „

    und so weiter wurschtelt wie

    bisher….

  95. warum hat weder daum noch vorher skibbe mut, gekas als das einzusetzen, was er bestenfalls leisten kann: eine joker position ab der 70igsten minute.

    die erste halbzeit war auch taktisch falsch, man hätte viel tiefer stehen müssen, gerade nach dem ausfall von clark.

    Warum ? Weil nicht alle Bundesliga Trainer so intelligent sind , wie du Yosh.

  96. @103 du rettest mein wochenende :-P

  97. Wir haben wieder kein Tor geschossen.

    Für mich noch schlimmer als die Siege von Mainz, Köln und Gladbach.

    Wie soll man aus den beiden letzten Spielen was holen, wenn man keine Tore macht, wie eine Relegation gewinnen?

    Es reicht vollkommen aus, wenn Köln und der BVB, wenn der Reli-Gegner in nur einem Spiel auch nur ein Tor macht, und aus die Maus.

    An Wunder zu glauben bin ich zu sehr Kopfmensch für, auf sie zu hoffen habe ich atm so gar keinen Bock.

    Kann sich die Woche über noch ändern, ist aber höchst unwahrscheinlich

    /geladen, Ausrufezeichen/

  98. Ich bin müde.

  99. Mit dieser Trümmertruppe in nä. Saison in Liga 1?

    Never!

    Ein Sterben auf Raten.

    Was würde sich ändern?

    Bruchhagen zementiert weiter seine Bundesligatheorie, die „charakterlich passenden“ Spieler stümpern weiter in der Liga rum und strapazieren Woche für Woche unseren Nerven.

    Dafür steigen wier dann nächstes Jahr oder mit Glück ein Jahr drauf ab.

    Was hat uns dann der Klassenerhalt gebracht.

    Lieber ein radikaler Schnitt in Führung und Mannschaft mit Ziel direkter Wiederaufstieg.

    Ich kann diesen ehr – und charakterlosen Haufen nicht mehr sehen und HBs Geschwafel nicht mehr hören.

  100. Ich bin übrigens nach wie vor der Meinung, die SGE hat diese Saison einzig allein in der Winterpause vergeigt. Was da an Transfertheater abging und man es zudem versäumt hat, weitere Innenverteidiger zu holen, war schon abartig. Und dann die Rückrunde ohne Innenverteidigung zu starten war als Fehler geradezu lächerlich. Schön die ersten Spiele abgeschenkt und dann der Misere seinen Lauf gelassen, nach der Methode „wird schon“. Aber, alte Fußballweisheit, wenns läuft, dann läufts, im Guten wie im Schlechten.

    Als man das erkannt hat, was auch schon geradezu lächerlich spät war, da war der Käs auch schon gegessen, denn aus einer pseudo Wontatsch Truppe ein kämpferischen Haufen zu formen, der im Abtiegskampf jeden Meter Boden verteidigt, das schafft auch nicht der Wunderheiler Daum in 5 Spielen.

    In diesem Sinne wünsche ich Gladbach geradezu den Nichtabstieg, verdient hätten sie es!

    Im Gegensatz zur SGE.

  101. Man muss einfach sehen, dass sowohl Funkel als auch Skibbe mit der Mannschaft Probleme bekamen, als es um mehr als einen Mittelfeldplatz ging.

    Falls es nun Daum doch noch gelingt den Abstieg zu vermeiden und er bleibt, dann wird ihn früher oder später das passieren, was auch FF und MS erfahren durften.

    Oder würde er auf Zeit gesehen unsere Gutverdiener überwiegend auf Höchstleitung bringen können, wenn ihm das gerade jetzt auch nicht gelingen vermag?

    Ein Jung oder Rode bringen doch schon einige Wochen sehr gute Leistungen, egal welcher Trainer gerade da ist.

    Da fragt man sich schon, ob nicht ein Abstieg den nötigen Leidensdruck bringt, um sich von einigen Kosten zu trennen.

    Ich mag den Abstieg auch nicht, allerdings, wenn ich mir überlege, dass dies bedeutet mit dem Kader weitestgehend in die nächste Saison zu gehen um dann nach 18 Monaten „the same procedere as…“ zu sehen.

  102. Die Arschlöcher ham doch alle eh einen Vertrag für die 2. Liga. Und als ob sich jemand findet, der uns Graupen wie Köhler abnimmt. Wunschlos glücklich.

  103. Normalerweise müssten wir einen richtig konsequenten Umbruch einleiten. Scheissegal, in welcher Liga der dann stattfindet. Aber es wird so sein, wie immer. Die absoluten Graupen bleiben hier, die am wenigsten Schwächlichen verlassen das Schiff..

    Ein guter Zeitpunkt, jetzt dem ganzen Theater endgültig den Rücken zu kehren. Ich bin nicht wütend, nicht mal traurig, ich bin aber ernsthaft am überlegen, den ganzen Scheiss zukünftig zu ignorieren.

  104. Da denkt man immer schlimmer geht`s nimmer. Aber unsere Trümmertruppe setzt noch eins drauf.

  105. Wer glaubt, dass der Abstieg uns weiter bringt, ist bekloppt!

  106. ZITAT:

    “ Wer glaubt, dass der Abstieg uns weiter bringt, ist bekloppt! „

    Korrekt !

    Und noch ein paar Ausrufezeichen !!!

  107. ZITAT:

    “ Wer glaubt, dass der Abstieg uns weiter bringt, ist bekloppt! „

    So ein Klopp würde uns gut tun – da wäre ich gerne „bekloppt“

  108. @114: sehe ich auch! Aber, wer glaubt, eine Mannschaft, die in der Rückrunde einen einzigen, unverdienten und glücklichen, Sieg gegen den Tabellenachtzehnten zu Stande bringt, hätte noch irgendeine Chance für Liga 1, Sorry, der spinnt!

  109. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wer glaubt, dass der Abstieg uns weiter bringt, ist bekloppt! „

    Korrekt !

    Und noch ein paar Ausrufezeichen !!! „

    Also dann weiterhin Jahr für Jahr gegen den Abstieg?

    Weiterhin die anderen an uns „vobeitreiben“ sehen – nur in die falsche Richtung?

    Nach fast 40 Jahren Eintrachtdasein habe ich persönlich da keinen Bock drauf.

    Lieber ein Ende mit Schrecken…

  110. Die „leichten“ Gegner haben wir jedenfalls hinter uns.

  111. Abstieg ist Arsch! Aber: er bietet die Möglichkeit teuren Ballast loszuwerden! Teure Spieler die nix bringen wären wir los. Natürlich möchte ich nicht das die Eintracht absteigt! Ich wollte nur mal die Perspektiven aufzeigen die ein Abstieg mit sich

    bringen würde. Hertha hat ja auch gleich wieder den Aufstieg geschafft!Nun fallt bloß nicht gleich wieder über mich her!

  112. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wer glaubt, dass der Abstieg uns weiter bringt, ist bekloppt! „

    Korrekt !

    Und noch ein paar Ausrufezeichen !!! „

    Also dann weiterhin Jahr für Jahr gegen den Abstieg?

    Weiterhin die anderen an uns „vobeitreiben“ sehen – nur in die falsche Richtung?

    Nach fast 40 Jahren Eintrachtdasein habe ich persönlich da keinen Bock drauf.

    Lieber ein Ende mit Schrecken… „

    Warum nicht gleich in der dritten Liga ? Ach was red ich A-Klasse. Da kann man so richtig neu aufbauen.

  113. @120: Mir wäre das Modell Hannover 96 trotzdem lieber. Abstieg vermeiden und sicher europäisch spielen..

  114. ZITAT: „Nach fast 40 Jahren Eintrachtdasein habe ich persönlich da keinen Bock drauf.

    Lieber ein Ende mit Schrecken…“

    Weil mein schönes Spielzeug zerkratzt ist, dann mach’s ich lieber gleich kaputt.

    Mein Güte…

  115. ZITAT:

    Warum nicht gleich in der dritten Liga ? Ach was red ich A-Klasse. Da kann man so richtig neu aufbauen. „

    Was soll den dieses dumme Gepöbel?

    Wenn Du anderer Meinung bist – gut.

    Aber auf diesem Niveau dikutiere ich nicht.

  116. Hairys Finanzpolitik mag in der freien Wirtschaft ehrenwert sein, in der Buli ist sie leider für den Arsch.

    Ich lass mich jetzt voll laufen und HB und CD sollten es mir heute Abend an der Hotelbar gleich tun. Vielleicht entwickeln sie eine Idee, den Reset-Knopf bei den Spielern zu finden.

  117. ZITAT:

    “ ZITAT: „Nach fast 40 Jahren Eintrachtdasein habe ich persönlich da keinen Bock drauf.

    Lieber ein Ende mit Schrecken…“

    Weil mein schönes Spielzeug zerkratzt ist, dann mach’s ich lieber gleich kaputt.

    Mein Güte… „

    —————

    Meine Güte ja.

    Aber weiter so? Andauernd den gleichen Mist sehen?

    Nur damit man in der 1.Liga kickt?

    Ich frage mich wirklich was Ihr für Ansprüche stellt.

    All zu hoch können sie ja nicht sein.

    „Lieber Rumpelfussball gegen den Abstieg – Hauptsache 1.Liga“?

  118. Bleiben wir mit viel Glück in der Liga.

    Wer glaubt denn wirklich das dann eine wirkliche Änderung bei uns stattfindet? HB wird sich als Retter feiern lassen wegen der noch rechtzeitigen Verpflichtung von Daum.

    Dann wird es ein Gespräch mit Daum geben, wegen der neuen Saison. Wenn es dazu überhaupt kommt.

    Und dann wird es darum gehen, die bewährten Kräfte an Bord zu behalten.

    Das klingt für mich ähnlich gruselig wie ein Abstieg.

  119. ZITAT:

    “ Abstieg ist Arsch! Aber: er bietet die Möglichkeit teuren Ballast loszuwerden! Teure Spieler die nix bringen wären wir los. Natürlich möchte ich nicht das die Eintracht absteigt! Ich wollte nur mal die Perspektiven aufzeigen die ein Abstieg mit sich

    bringen würde. Hertha hat ja auch gleich wieder den Aufstieg geschafft!Nun fallt bloß nicht gleich wieder über mich her! „

    Hertha ist die teuren Spieler gerade nicht losgeworden, sondern hat mit ihnen weitergemacht. Kein Neuanfang, sondern hohes Risiko, um sofort wiederzukommen. Hat sich in dem Fall ausgezahlt. Wären sie nicht direkt aufgestiegen, wäre es bitter geworden für die Hertha.

    Wenn wir uns nach einem Abstieg, ein paar Jahren Gekrotze in der 2.Liga und dann wieder mühevoll in der Bundesliga etablieren wollen, dann kommen wir leider nicht drum herum, wieder neuen teuren Ballast ins Boot zu holen. Dieser teure Ballast wird umso teurer, je besser die Spieler sind. So läuft das nun mal.

    2.Liga bedeutet keine Perspektive. Das ist komplette Scheisse!

  120. Hoffentlich darf Rode in Dortmund nochmal mittun.

    Viel Auswahlmöglichkeit haben wir ja nicht, aber ich würde unser Schicksal für die letzten beiden Spiele in die Hände, besser Füße oder meinetwegen dritten Beine folgender Herrschaften legen:

    Oka / Rode – Vasi – Russ – Köhler / Schwegler / Caio – Meier – Jung / Ama – Fenin (gegen Köln Heller oder irgendeinen Jungen als RV)

    Selbst wenn wir dann absteigen, es würde mich weniger schmerzen.

  121. ZITAT: „Und dann wird es darum gehen, die bewährten Kräfte an Bord zu behalten.

    Das klingt für mich ähnlich gruselig wie ein Abstieg. „

    Du hast nicht die geringste Ahnung, wieviel gruseliger das noch werden kann.

  122. ZITAT:

    “ ZITAT: „Und dann wird es darum gehen, die bewährten Kräfte an Bord zu behalten.

    Das klingt für mich ähnlich gruselig wie ein Abstieg. „

    Du hast nicht die geringste Ahnung, wieviel gruseliger das noch werden kann. „

    Mag sein. Es könnte aber auch besser sein, oder?

  123. Kämpfen kann doch nicht so schwer sein.

  124. Ich würde gerne mal ein Beispiel hören, wo ein Abstieg einen Verein vorangebracht hat, die dann wie Phoenix aus der Asche der 2.Liga gestiegen sind, um sich im Jahr darauf mit attraktivem Fussball in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt hätten.

    Mir fällt Lautern 1997/1998 ein, die 1998 Meister wurden, allerdings dann wenige Jahre später endgültig zur Fahrstuhlmannschaft wurden. Bei den anderen Traditionsvereinen Hertha, Köln, Gladbach war der Abstieg das endgültige Ende aller Herrlichkeit.

  125. Nicht zu reden von Vereinen, die nie wieder zurückgekommen sind…

  126. Tja was soll ich sagen, viele Optionen haben wir nicht. Aber ein Ama der 2 Mio. verdient und dauernd auf der Bank sitzt bringt uns auch nicht weiter. Dasselbe ist mit Altintop teurer Vertag wenig Leistung! Diese Personalkosten sind es die verhindern das sich die Eintracht verstärken kann. Natürlich ist die 2.Liga keine Perspektive. Wie ich lseen mußte haben das schon wieder einge in den falschen Hals bekommen! Immer schön

    den Ball flach halten!

  127. Auf jeden Fall alles tun, um drin zu bleiben. Wenn jetzt Clark und Rode ausfallen, wie soll das denn dann aussehen? Schwegler brauchen wir auf der Sechs, da muss Vasoski in die Innenverteidigung. Meier /darf/ nicht DM spielen, Altintop kann das genauso wenig. Dann lieber Ochs oder Jung, der jeweils andere kann ja RAV machen. RM kann dann Altintop spielen, Fenin LM, ZOM bleibt Meier und vorne hoffen wir weiter auf (mindestens) einen Treffer von Gekas. Oder?

  128. Kittel ist verletzt, oder? Was hat er denn. Wird das was bis in einer Woche?

  129. ZITAT:

    “ ZITAT:

    2.Liga bedeutet keine Perspektive. Das ist komplette Scheisse! „

    Dem möchte ich dann doch widersprechen.

    Es bedeudet durchaus eine Perspektive.

    Gerade als Eintrachtfan müßte man das eigentlich wissen.

    Nach dem Abstieg unter Reimann wurde das Ziel ausgegeben „Direkter Wiederaufstieg“ auf dieses Ziel wurde mit allen Mitteln hingearbeitet – und erreicht.

    Nach dem Aufstieg wurde darauf hingearbeitet die Eintracht in der 1. Liga zu etablieren – mit beachtlichem Erfolg!

    Nur nachdem dieses Ziel erreicht wurde, hat man es sich gemütlich eingerichtet, ala „weiter nach oben? – das wird schon irgendwann.“

    Es wurde eben nicht, da nicht mehr in dieses Ziel investiert wurde.

    Nun steht man da mit großen Augen und wundert sich das die Mannschaften „in Augenhöhe“ zwar an uns vorbeitreiben, allerdings in die falsche Richtung.

    Ein Umbruch und Neuanfang ist zwingend notwendig – egal in welcher Liga!

  130. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Warum nicht gleich in der dritten Liga ? Ach was red ich A-Klasse. Da kann man so richtig neu aufbauen. „

    Was soll den dieses dumme Gepöbel?“

    Der erste Satz ist ernstgemeint. Wenn wir in der zweiten Liga ein paar Jahre gegen den Abstieg spielen, kann man

    genauso argumentieren wie jetzt die Abstiegsfans.

    Die Abstiege sind dafür verantwortlich, dass wir uns in dieser Lage befinden und nicht irgendein unfähiger Manager.

  131. ZITAT:

    “ Kittel ist verletzt, oder? Was hat er denn. Wird das was bis in einer Woche? „

    Kreuzbandriss. Clark musste verletzt raus. Sah nach Zerrung aus.

  132. @139: dann gib mir doch einfach mal eine Antwort auf @133 – welchen Verein hat ein Abstieg je vorangebracht?

  133. Man muß sich nur noch mal die strategischen Großtaten der Winterpause vor Augen führen: Schwegler und Ochs zur inneren Kündigung gebracht. ganz allein einen Markt für Caio hergestellt, bzw. nicht, keinen IV geholt, einen Köhler für nicht weniger als viereinhalb weitere Jahre mit kolportiert doppeltem Gehalt verfrührentet, eine satte Truppe mit schriftlicher Entschuldigung zum Abschenken in die Rückrunde geschickt. Man kann mehr erwarten von Verantwortlichen, die als einzige die Welt verstanden haben.

  134. Schlimm. Kein Team mehr und die Spieler gehen auch aus. Das wars.

  135. Ich glaube nicht, dass man sich von den Spielern, die enttäuscht haben, trennen kann. Es haben doch fast alle einen Vertrag, der auch für die 2. Liga gilt. Teure Spieler – wie auch Ama – haben betimmt keine allzu großen Abschlägefür Liga 2 akzeptiert. Ich glaube vielmehr, dass man sich von Spielern mit Perspektive (Jung, eventuell Kittel) trennen muss, um die gut verdienenden Vertragsabsitzer weiter bezahlen zu können. Sollte nicht ein Wunder geschehen (und im Fußball ist ja alles möglich) wird dieser Abstieg der schlimmste sein.

  136. ZITAT:

    “ @139: dann gib mir doch einfach mal eine Antwort auf @133 – welchen Verein hat ein Abstieg je vorangebracht? „

    Uns! Zumindest nach dem letzten Abstieg.

    Umbruch, Neuer Trainer, neue Spieler, junge Spieler, DFB-Pokal, UEFA-Cup usw.

    Wir wurden sogar überregional wahrgenommen und das „Modell Eintracht“ bejubelt.

    Nur danach wurde sich ausgeruht. Nicht mehr weiterentwickelt, teilweise sogar zurückgerudert „Spieler aus der Region“ usw.

    Verbranntes Geld in „Top-Transfers“ (Cajo, Petkovic usw.)

  137. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Kittel ist verletzt, oder? Was hat er denn. Wird das was bis in einer Woche? „

    Kreuzbandriss. Clark musste verletzt raus. Sah nach Zerrung aus. „

    Schlimme Knieverletzung, ohne Einwirkung des Gegners schreibt die fr

  138. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wer glaubt, dass der Abstieg uns weiter bringt, ist bekloppt! „

    So ein Klopp würde uns gut tun – da wäre ich gerne „bekloppt“ „

    Den Zug haben wir leider vor einigen Jahren verpasst. Ein Klopp in Frankfurt wäre möglich gewesen. Ein HB hat aber keine Visionen…

    Glückwunsch nach Dortmund!

  139. Natuerlich kann man beim Tabellen-5. verlieren.

    Das Bedenkliche sind die Ergebnisse der Abstiegskonkurrenten, insbesondere Koeln und Gladbach.

    Das heisst, Koeln ist weg und Gladbach dran, Eintracht holt noch maximal 3 Punkte, Gladbach gewinnt gegen Freiburg und darf in Hamburg nicht gewinnen, wobei die Gefahr gross ist, dass der HSV das Spiel abschenkt – dann waere es passiert…

    Natuerlich ist am Abstieg nichts Gutes, selbst eine Runderneuerung duerfte dann nicht kommen.

    Dann lieber weiter Abstiegskampf, das geht jedes Jahr 10 anderen Mannschaften auch nicht anders.

    Ursache der Krise liegt in der Verpflichtung von Skibbe, manche Maengel, Fehler und Schwaechen wirken sich halt erst mit Verzoegerung aus.

    Also Koeln schlagen und beten, dass Gladbach nicht 2mal gewinnt, Relegation ueberleben, Mund abputzen und MIT Daum durchstarten!

  140. Treffender Eingangsbeitrag. Bittere Pille. Schuld? Was weiß ich. Ich mach mir mal ein paar Tage Gedanken. Und auch dann wird kein einseitiger Verriß kommen.. Wie auch immer, es wird schon weitergehen. Irgendwie. Ich weiß es auch nicht

  141. ZITAT:

    “ Man muß sich nur noch mal die strategischen Großtaten der Winterpause vor Augen führen: Schwegler und Ochs zur inneren Kündigung gebracht. ganz allein einen Markt für Caio hergestellt, bzw. nicht, keinen IV geholt, einen Köhler für nicht weniger als viereinhalb weitere Jahre mit kolportiert doppeltem Gehalt verfrührentet, eine satte Truppe mit schriftlicher Entschuldigung zum Abschenken in die Rückrunde geschickt. Man kann mehr erwarten von Verantwortlichen, die als einzige die Welt verstanden haben. „

    Nimm noch die etwas merkwürdig anmutenden Umstände um die Verlängerung von Skibbes wie auch die Nicht-Verlängerung von Schweglers Vertrag hinzu. In der Tat stark anzunehmen, dass wir uns in der Winterpause das eigene Grab geschaufelt haben. Präliminiert vom Pokalaus in Aachen und meinem ersten Erscheinen am GD zum Spiel gegen die Hoppies.

  142. ZITAT:

    “ Ich glaube nicht, dass man sich von den Spielern, die enttäuscht haben, trennen kann. Es haben doch fast alle einen Vertrag, der auch für die 2. Liga gilt. Teure Spieler – wie auch Ama – haben betimmt keine allzu großen Abschlägefür Liga 2 akzeptiert. Ich glaube vielmehr, dass man sich von Spielern mit Perspektive (Jung, eventuell Kittel) trennen muss, um die gut verdienenden Vertragsabsitzer weiter bezahlen zu können. Sollte nicht ein Wunder geschehen (und im Fußball ist ja alles möglich) wird dieser Abstieg der schlimmste sein. „

    Das wäre tatsächlich Fatal.

  143. Den Zug haben wir leider vor einigen Jahren verpasst. Ein Klopp in Frankfurt wäre möglich gewesen. Ein HB hat aber keine Visionen…

    Glückwunsch nach Dortmund! „

    Klopp wäre damals in ffm nie zu vermitteln gewesen

  144. Die Mannschaft stellt sich von alleine auf.

    Fährmann

    Köhler, Russ, Schwegler, Jung

    Altintop, Meier, Caio, Ochs

    Ama, Fenin

    Nicht, daß ich Altintop oder Caio unbedingt in der Startformation sehen will, aber die einzige Alternative ist Vasoski als IV, Schwegler auf der Sechs und Meier auf der Zehn. Tja.

  145. Geht mal auf HR Videotext Seite 205….

    Diese Szene kotzt mich teilweise richtig an.

  146. @146: genialer Plan! Abstieg als Heilung von den Folgen des vorigen Abstiegs als Heilung von den Folgen des vor-vorigen Abstiegs als Heilung von den Folgen des vor-vorigen Abstiegs! Und zwischendrin immer wieder Funkel’sches Offensivspektakel!

    Nach meiner Überzeugung muss die Eintracht eines Tages wieder dahin, wo sie bis in die 90er stand: einer der 5-6 Top-Vereine in Deutschland oder zumindest dauerhaft in der oberen Hälfte der BL-Tabelle mit Blick auf den Europapokal oder CL. Jeder Abstieg bedeutet ein paar verlorene Jahre mehr, wenn nicht sogar die Gefahr, das Schicksal von 1860 München, Fortuna Düsseldorf oder Eintracht Braunschweig zu teilen.

  147. Jung, Rode, Franz und Kittel können bleiben, von mir aus auch noch Russ – und der Rest soll sich verpissen. So schnell und so weit es geht ! ich kann keinen mehr sehen – keinen. Die kotzen mich alle so was von an ! Sorry, aber dass musste mal raus. Wenn ich allein an den Auftritt von Altintop heute denke – diese Körpersprache und das Null-Engagement, dann kann ich nicht so viel essen wie ich kotzen muss.

    Bitte meinen Ton zu entschuldigen, aber nach 4 Stunden Schifffahrt, 100 Liter Bier und dem Auftritt bin ich am Limit !

  148. Das ist einfach nur traurig.Bzw.ich bin es.

    Ich bin erstaunt,daß hier so Viele die Gründe für dieses Desaster benennen können.Mir fällt dazu absolut nix mehr ein.

  149. „Geht mal auf HR Videotext Seite 205….

    Diese Szene kotzt mich teilweise richtig an

    Also ich kann sie verstehen, auch wenn man es nicht gut finden muss.

  150. ZITAT:

    “ Das ist nicht zu fassen..

    http://www.hr-online.de/websit.....t_41409161

    Blöder Kommentar: Bei Köln hat’s gewirkt. Bei uns wird’s aber wohl lahme Beine machen.

  151. ein anderer Stefan

    „Ein guter Zeitpunkt, jetzt dem ganzen Theater endgültig den Rücken zu kehren. Ich bin nicht wütend, nicht mal traurig, ich bin aber ernsthaft am überlegen, den ganzen Scheiss zukünftig zu ignorieren. „

    Doch, wütend und traurig bin ich. Aber den Rest denke ich auch.

    Andererseits: Fußball ist immer noch wichtig. http://www.youtube.com/watch?v.....eJcnuztiZM

  152. ZITAT:

    “ Das ist nicht zu fassen..

    http://www.hr-online.de/websit.....t_41409161

    Im Spieltagsthread hat man die Mannschaft vor ein Erschießungskommando gewünscht. Distanziert hat sich davon auch niemand groß.

  153. ZITAT:

    “ „Geht mal auf HR Videotext Seite 205….

    Diese Szene kotzt mich teilweise richtig an

    Also ich kann sie verstehen, auch wenn man es nicht gut finden muss. „

    Ich sags ungern in der Deutlichkeit. Halt deinen dummen Mund.

  154. @158 HG

    Das ganze ordentlich zu Verarbeiten gelingt nicht jedem. Leider.

    Da müsste man sich mal im Vorfeld was geeignetes einfallen lassen.

  155. ZITAT:

    “ Das ist nicht zu fassen..

    http://www.hr-online.de/websit.....t_41409161

    Was heisst denn hier „nicht zu fassen“??? Diese Arschlöcher bringen uns mit ihrer verdammten Lethargie in die zweite Liga, um danach ihre fetten Ärsche irgendwo anderes in Sicherheit zu bringen. Die sollen um ihr Leben zittern und zwar jede verdammt Minute, in der sie noch hier sind !!!

  156. Ralle der Bademeister

    Wir spielen nicht nur wie 2 Ligisten, wir verhalten uns auch so. I hate monday!

  157. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das ist nicht zu fassen..

    http://www.hr-online.de/websit.....t_41409161

    Was heisst denn hier „nicht zu fassen“??? Diese Arschlöcher bringen uns mit ihrer verdammten Lethargie in die zweite Liga, um danach ihre fetten Ärsche irgendwo anderes in Sicherheit zu bringen. Die sollen um ihr Leben zittern und zwar jede verdammt Minute, in der sie noch hier sind !!! „

    Wie meinst Du das mit dem „um ihr Leben zittern“?

  158. Wie kann ein Mund dumm sein ? Lediglich das Gehirn, dass jenen steuert. Und da wage ich dem Herrn Gründel zu widersprechen. Auch wenn das vielleicht Majestätsbeleidigung ist ! Ich sagte nicht, dass ich es gut finde, aber ich kann die Wut auf diesen Haufen von lustlosen Arschkrampen welche unseren Verein kaputt gut verstehen, und das da irgendwann mal eine Sicherung durchbrennt. Weil bisher wurden die Spieler jahrelang von den Fans nur gebauchpinselt – ohne jede Gegenleistung. Und das der Frust sich irgendwann mal einen Weg sucht, ist doch nur menschlich.

  159. ein anderer Stefan

    Easy, Holger

  160. „welche unseren Verein kaputt gut verstehen“

    kaufe ein „machen“…

  161. Die Beine von Jessica

    wir holen noch 6 punkte. am rückspieltag der relegation bin ich bei van dyke parks im stadtgarten – da kann ich nicht!

  162. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das ist nicht zu fassen..

    http://www.hr-online.de/websit.....t_41409161

    Was heisst denn hier „nicht zu fassen“??? Diese Arschlöcher bringen uns mit ihrer verdammten Lethargie in die zweite Liga, um danach ihre fetten Ärsche irgendwo anderes in Sicherheit zu bringen. Die sollen um ihr Leben zittern und zwar jede verdammt Minute, in der sie noch hier sind !!! „

    Oh Gott – du bist auch mehr ein einfacher Geist?

  163. Die Meldung paßt nun auch so gar nicht zur Überschrift.

  164. Na ja, jeder macht ja seinen Ärger klar. Manche hier, andere lokal vor Ort. Ist auch ok und verständlich, solange es übersichtlich bleibt.

    Ob es etwas bringt ist fraglich.

    Ärgerlich, dass unser Trainerwechsel nicht den nötigen Schub gebracht hat, für mich aber nachvollziehbar.

    Gegen die Bayern (da haben wir kaum ne chance) spielt man gut, gegen die Mänzer (die können wir packen) hat man wieder mehr Angst als Mut.

    Immer die alte Leier…hat man was zu verlieren oder zu gewinnen. Deshalb spielen auch die jungen im Kader ganz gut und die bewährten Kräfte eher schlecht…das ist so wie in einer Firma mit schräglage.

    Und wenn da nicht mal der Daum was gegen tun kann, wer dann?

  165. Reicht nicht wenn der Verein den Bach runter geht. Muss man sich hier auch verbal die Köppe einschlagen? Keiner der hier schreibt hat die Scheiße auf dem Platz zu verantworten.

    Ich hab sowieso die Schnauze voll. Habe keinen Bock hier auch noch zu putzen.

  166. ZITAT:

    “ Na ja, jeder macht ja seinen Ärger klar. Manche hier, andere lokal vor Ort. Ist auch ok und verständlich, solange es übersichtlich bleibt.

    Ob es etwas bringt ist fraglich.

    Ärgerlich, dass unser Trainerwechsel nicht den nötigen Schub gebracht hat, für mich aber nachvollziehbar.

    Gegen die Bayern (da haben wir kaum ne chance) spielt man gut, gegen die Mänzer (die können wir packen) hat man wieder mehr Angst als Mut.

    Immer die alte Leier…hat man was zu verlieren oder zu gewinnen. Deshalb spielen auch die jungen im Kader ganz gut und die bewährten Kräfte eher schlecht…das ist so wie in einer Firma mit schräglage.

    Und wenn da nicht mal der Daum was gegen tun kann, wer dann? „

    Der Spycher Christoph. Er fehlt.

  167. Ole, ich bin betrunken.

    Für diese “ Fans“ muss ich mich so oft verteidigen und erklären. Ich schäme mich für diese Leute.

  168. Der Trainerwechsel hat schon was gebracht, nur leider hat uns das Gekas versaut

  169. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das ist nicht zu fassen..

    Was heisst denn hier „nicht zu fassen“??? Diese Arschlöcher bringen uns mit ihrer verdammten Lethargie in die zweite Liga, um danach ihre fetten Ärsche irgendwo anderes in Sicherheit zu bringen. Die sollen um ihr Leben zittern und zwar jede verdammt Minute, in der sie noch hier sind !!! „

    Gewaltfreie Aktion, d`accord.

    Randale, NO!

    Wachrütteln? Zu Spät!!!

    Geschätzter Holger, „um`s Leben zittern“, wegen

    unbefriedigten Fanwünschen, -erwartungen und -hoffnungen,

    meinst du das wirklich Ernst??

  170. @all: Sorry, mir sind eben etwas die Gäule durchgegangen. Meine ich natürlich nicht wirklich so.

    Als ich eben unter @112 schrieb, dass ich nicht wütend sei, hab´ ich wohl gelogen..

  171. Was heißt hier Köpfe einschlagen. Mittlerweile wurde ein Warnschuß abgegeben. Geschossen!! Kein Witz. Aber auch kein Verständnis.

    Ja und sorry Neffets. Mir gehts auch nicht gut heute

  172. ZITAT:

    “ @139: dann gib mir doch einfach mal eine Antwort auf @133 – welchen Verein hat ein Abstieg je vorangebracht? „

    Ganz aktuell würde ich Freiburg, Mainz und Nürnberg nennen.

    Vor allem Nürnberg hat sich nach dem Abstieg seiner teuren Altlasten elegant entledigt.

  173. da kann man nur hoffen, dass die Verträge unserer „Hoffnungsträger“ nicht allzuviele unliebsame Überraschungen enthalten. Jung hat heute ja schon gesagt, dass er nicht 2te Liga spielen möchte

  174. ZITAT:

    “ Als ich eben unter @112 schrieb, dass ich nicht wütend sei, hab´ ich wohl gelogen.. „

    Sowas rächt sich :-)

  175. Schwamm drüber, Heinz !

    Es ist halt bei uns allen die Ohnmacht, die uns fertig macht. Wir müssen zusehen, wie dieser Haufen Arschgeigen alles kaputt macht, wofür wir die ganze Woche zittern, wo wir jeden Samstag hinrennen und für was wir alle hoffen und wünschen. Und wir können nichts tun, nichts. Nur ohnmächtig zusehen. Und die Verantwortlichen sind dann ganz schnell weg und woanders gut versorgt. Es ist so ätzend. Da geht ein verein kaputt, da gehen jahrzehntelange Fanschaften vor die Hunde – und keinen juckt es !

  176. Es wird keinen Umbruch geben, nicht den Blinden Holz und dem „die Liga ist zementiert“ HB. Gut das Daum geholt wurde, die Punkte hätten sie auch ganz ohne Trainer eingefahren.

    Hoffentlich werden wir so schnarchbacken wie den Ochs los, aber den nimmt noch nicht mal der FC!

    Ach bin ichs leid….

    und gute Nacht!

  177. ZITAT:

    “ Der Trainerwechsel hat schon was gebracht, nur leider hat uns das Gekas versaut „

    Er hat uns 3 Punkte in 5 Spielen gebracht. Mit Skibbe hätten wir 4 Punkte geholt! Einfach zu behaupten, oder?

    Nein, also ich meine wir sind halt nun der Fall, wo der Trainerwechsel nicht wirklich Punkte gebracht hat, obgleich Daum womöglich viel professioneller arbeitet.

    Am Ende zählen halt doch die Punkte.

  178. @187

    Salute..

  179. So gut der junge Rode die letzten Male war, so übel sah er schon das ganze Spiel bis zur vollkommen berechtigten roten Karte aus. Danach drops gelutscht. So spielt ein Absteiger – so holt uns Gladbach noch ein.

  180. Ich habe zwei Möglichkeiten:

    Ich rege mich unendlich über diesen Versagerhaufen auf und laufe letztendlich Gefahr, Straftaten zu begehen und im hr Videotext aufzutauchen

    Oder

    Ich ziehe endgültig die Konsequenzen, kündige die Dauerkarte und beende dieses Kapitel nach 26 Stadionjahren.

    Ich wähle Möglichkeit 2 und bin hiermit raus.

  181. @186: Ich Idiot hab´ mein mir selbst aufgelegtes Verbot missachtet, am Tag der Niederlage nichts zu posten.

    Das rächt sich ganz bitter..

  182. Es ist hoffnungslos.

    Unsere einzige Chance ist, daß es objektiv so vollkommen klar ist, daß wir absteigen und zwar direktemang und daß dann die Schicksalswirrenklausel greift und alles doch noch anders kommt.

    Trotzdem wir keinen Favre haben, in ca. 5 Spielen die Chance uns zu retten verdaddelten, ein charakterloses Patschemännchen ins Tor stellen, einen Schisser als Kapitän, uns einen stockeitlen, kontraproduktiven VV leisten, trotz Verletzungspech (Verletzungsunglück!) undundund.

    pro&contra Abstieg – schön und gut, Neuanfang hin oder her (sicher könnte man den B-Jugend – Meisterjahrgang in Liga 2 umfassender und einfacher integrieren), aber von diesem Abstieg wird sich der Verein nicht so schnell erholen. Die vorherigen Abstiege waren eher unausweichlich und konnten unter ‚heilsamer Schock‘ , ’schmerzhafte Lehre‘ verbucht werden. Dieser hier wäre anders. Finaler.

    Ich glaube nicht, daß jetzt noch irgendwas ‚trainiert‘ werden muß und ich kann mir nicht vorstellen, daß Daum in dieser Situation noch mal etwas pushen kann.

    Für die restlichen 2/4 Pokalspiele Schur+X als Trainerteam.

    Mein X wäre Ansgar in der Rolle des jugendlichen Christoph Daum.

    „Wer keinen Mut zum Träumen hat…“

  183. Ratlos. Sprachlos. Agonie.

    Jetzt Bachchoräle. Oder Pergolesie.

  184. @192 DM

    Jaja, das hab ich die letzten 38 Jahre auch schon einige Male gedacht und die Tage/Wochen drauf verworfen ;-)

  185. @neffets,

    der Verein geht doch bei einem Abstieg nicht vor die Hunde.

    Das ist er bei den vergangenen 3 Abstiegen auch nicht.

    Ich bin da dicht bei Capi und raideg. Sollten wir irgendwie Platz 16 halten und uns durch die Rele mogeln, geht die selbe Scheixxe nächstes Jahr weiter.

    Selber Kader, wieder Minus, selber Mist, wieder Abstiegskampf und ein völlig unaufgeregter VV erklärt uns die Bundesliga.

    Lieber ein Ende mit Schrecken, da mir schlicht nicht nachvollziehbar ist, was sich im Fall des Klassenehalts ändern könnte.

  186. „Klassenehalts“

    „r“ werden generell völlig überschätzt.

  187. Herrje, welche Leistung!

    So, nicht mehr so konsterniert gewesen auf einer Heimfahrt seit dem 0:3 in Wolfsburg (2. Abstieg).

    Auch jetzt hat alles seine Berechtigung. Wer sich so präsentiert, hat in Liga 1 nichts zu suchen.

    Schön übrigens, dass ich gerade drei Karten für das Dortmundspiel und die DK-Informationen für die nächste Saison aus dem Briefkasten fischen durfte. Der Drehbuchschreiber des heutigen Tages hat was drauf…

    65 geboren, seit 74 Eintrachtanhänger, seit 84 zu den Spielen gefahren. Ich glaube, ich sollte die zweite Lebenshalbzeit anders gestalten.

  188. Ach jetzt mach ich noch schnell die 200

  189. @ce: Das grösste Problem wäre es, wenn wir tatsächlich 18-20 Spieler in die 2. Liga mitnehmen müssten.

    Die wir gerne behalten würden, werden gehen und die wir gerne loswerden würden, werden bleiben. Ich seh´ es kommen..

  190. In Anbetracht der Situation am Waldstadion würde ich eure

  191. „der Verein geht doch bei einem Abstieg nicht vor die Hunde.“

    das sehe ich komplett anders – das wir heute bzw. die letzten jahre da stehen, wo wir sind, nämlich im garuen Mittelfeld oder Abstiegskampf, ist meines Erachtens den letzten Abstiegen geschuldet. Und ein erneuter vergrößert die (finanzielle) Kluft zu den anderen Vereinen weiter. Davon werden wir NIE mehr erholen. NIE mehr.

  192. Ich lass es.

  193. Tabula-rasa. Umgehend. Von ganz oben bis ganz unten.

  194. ZITAT:

    “ In Anbetracht der Situation am Waldstadion würde ich eure „

    Ist das noch nicht beendet?

  195. man bin ich voll, ich vergess ja jedes 2. Wort…

  196. Ich kann eigentlich nur davon abraten, unter dem unmittelbaren Eindruck des heutigen unsäglichen Spiels weitreichende Lebensentscheidungen zu treffen.

    Die Spiele unter CD haben insgesamt durchaus zuversichtlich gestimmt, wie ich finde. Heute, überraschenderweise, ging auf einmal garnix.

    Das muss sich in den letzten beiden Spielen nicht unbedingt wiederholen. Gladbach und Köln sind wegen ihrer heutigen Siege keine Übermannschaften, sonst stünden sie nicht da, wo sie sind. Köln haben wir selber in der Hand, im eigenen Stadion. Dortmund ist schon Meister.

    Fazit: ist noch alles möglich.

    Aber fest steht ebenso: wie’s am Ende auch ausgeht, eine Generalrevision muss her. Da steht erstmal der AR in der Pflicht.

  197. ZITAT:

    “ Ach jetzt mach ich noch schnell die 200 „

    Und ich dachte: erst Fuffzisch!

  198. Also die finanzielle Kluft kann es zum. diese Sasion kaum sein. Ein Blick auf die Tabelle reicht als Beleg.

  199. Wißt ihr eigentlich was dieser Warnschuß am Waldstadion für uns alle Normalos bedeuten wird. Viel Spaß beim Nachdenken.

  200. “ Köln haben wir selber in der Hand, im eigenen Stadion. Dortmund ist schon Meister.

    Fazit: ist noch alles möglich.“

    Hast du dir in letzter Zeit mal die Tabelle angesehen ? Wie haben wir bei 4 Punkten Rückstand auf Köln noch alles in der Hand ?

  201. Haben wir wirklich keinen besseren als Altintop?

    Ich kann den nicht mehr sehen. Und Gekas muss eigentlich auch schon längst mal raus.

    Den Lernprozess hatte ja Skibbe fast schon hinter sich.

    Bei Daum braucht es wohl noch etwas?

  202. ZITAT:

    “ Tabula-rasa. Umgehend. Von ganz oben bis ganz unten. „

    Ganz meine Meinung. Das setzt aber -wie ich befürchte- den Abstieg voraus.

    @neffets, wie wir gerade sehen, machen Mainz, Nürnberg und Freiburg nach einem Abstieg auch bei geringerem Etat einen guten Job. Und Hannover hat sich nach Millioneninvestitionen erst seit gespart werden muss gefangen.

    Es kommt schon ein bisschen auf das Konzept (Glück braucht man natürlich auch) an und das Zementkonzept mit charakterstarken Spielern auf der einen und ausgemusterten Bulispielern auf der anderen Seite scheint mir grandios gescheitert.

    @209 Wieschnee, rofl.

  203. sandkastenstürmer

    Warnschüsse am Stadion!!!

    Das werden wir NIE mehr los. Das ist Eintracht-Frankfurt 2011-201x!

    Das wars auf lange Zeit hin.

  204. @208

    Tja der AR oder schreiben wir generell die ARäte machen oft die größten Fehler, da sie schlecht besetzt sind und damit kaum den Verein bzw. die Firma in die richtigen Bahnen lenken.

    VV sind eigentlich nur für die, entsprechend der zur Zeit vorliegenden Aufgabe bestellt und wenn sich die Aufgabe ändert sollte man prüfen, ob der VV dazu noch passend ist. Die Luft dort ist dünn, aber wird gut genug bezahlt.

    Da hat unser AR versagt.

  205. ZITAT:

    “ Wißt ihr eigentlich was dieser Warnschuß am Waldstadion für uns alle Normalos bedeuten wird. Viel Spaß beim Nachdenken. „

    Warnschuß? Gibt es dazu einen link?

  206. Wenn es Gerechtigkeit im Fußball gäbe, dann müssten wir mit diesen Jammerlappen und der erbärmlichsten Rückrunde seit der Erfindung des Balls ohne jeden Zweifel absteigen. Aber die gibt es nicht. Und das ist in der Tat die einzige Hoffnung.

    Der Charakter ist das einzige Problem dieses Schönwetterteams. Im Gegensatz zur gängigen Lehre ist der nämlich nicht mal in Ansätzen vorhanden. Maul halten und fremdbestimmtes Schicksal widerspruchslos akzeptieren sind höchstens in Lehreraugen Tugenden.

    Fußballspielen können die Kappen. 72 Punkte in 51 Spielen am Stück sind nicht durch Zufall zu erreichen. Schon gar nicht unter dem wie ich hier lesen durfte zusammengefasst unfähigsten Clown, der sich weltweit jemals als Trainer ausgeben durfte.

    Bei Laune gehalten, im gegenseitigen Glauben, die Mitspieler würden es schon schaukeln, können sie sogar richtig gut spielen.

    Unter Leistungsdruck, im gegenseitigen Glauben, die Mitspieler würden es schon schaukeln, können sie nicht einmal unfallfrei geradeaus laufen.

  207. ZITAT:

    “ “ Köln haben wir selber in der Hand, im eigenen Stadion. Dortmund ist schon Meister.

    Fazit: ist noch alles möglich.“

    Hast du dir in letzter Zeit mal die Tabelle angesehen ? Wie haben wir bei 4 Punkten Rückstand auf Köln noch alles in der Hand ? „

    War vielleicht missverständlich verkürzt formuliert. Also: Wenn die Domstädter, heute noch im Glück, ihre letzten beiden Spiele vergeigen, wir aber nicht, sind wir an denen vorbei. Auf genau 50% dieser Eventualitäten haben wir unmittelbar Einfluss.

  208. „Da hat unser AR versagt.“

    Der fährt auch lieber auf dem Schiff nach Mainz statt sich um den Verein zu kümmern…

  209. ZITAT:

    “ @209 Wieschnee, rofl. „

    Man altert verdammt schnell bei Eintracht Frankfurt.

  210. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wißt ihr eigentlich was dieser Warnschuß am Waldstadion für uns alle Normalos bedeuten wird. Viel Spaß beim Nachdenken. „

    Warnschuß? Gibt es dazu einen link? „

    Aktualisiert

    http://www.hr-online.de/websit.....t_41409161

  211. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wißt ihr eigentlich was dieser Warnschuß am Waldstadion für uns alle Normalos bedeuten wird. Viel Spaß beim Nachdenken. „

    Warnschuß? Gibt es dazu einen link? „

    http://www.hr-text.hr-online.d.....p?page=203

    Verdammt, und ich dachte, der HeinzGründel spricht in Metaphern.

  212. @218

    Das war unter FF so in der RR, das war unter Skibbe nochmal extremer in der RR und nun schaun wir mal wie wir mit Daum durch die nächsten 2, noch viel druckvolleren Spiele, kommen.

  213. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @209 Wieschnee, rofl. „

    Man altert verdammt schnell bei Eintracht Frankfurt. „

    Wie recht Du hast, heute fühle ich mich wie 200…

    mindestens.

  214. So ein Schock wie heute, Ergebnis und Krawalle kann wachrütteln oder die Mannschaft völlig zerstören. Wir werden bald klüger sein. Menschen bedrohen geht nie, geht gar nicht. Null Toleranz hierfür.

  215. Man muß jetzt etwas ganz und gar Phantastisches tun.

    Abrechnen, tabula rasa, ja, mei, ja, gern, aber WER soll da mit WEM abrechnen?

    so beknackt sich das anhören mag – der Verein muß jetzt mit dem Herzen/Bauch reagieren.

    JA, MAI ! LEBEN ! KINDERDISCO ! AN DEN HÄNDEN ANFASSEN ! LEHRER HABEN PAUSE ! RINGELREIHEN ! SCHNAUZER !

    http://www.youtube.com/watch?v.....zUyU6ToA5Y

  216. Die Niederlage in Mainz – eigentlich schlimm genug. Aber dann solche Idioten die sich dann auch noch als „Eintrachtfans“ bezeichnen. Das schadet dem Verein mehr als jeder Abstieg und ist ein weitaus gewichtigerer Grund sich zu schämen für diesen „Anhang“ (Wurmfortsatz). Da will mensch eigentlich nicht dazugehören. Wenn ich mir das so einfach aussuchen könnte würde, dann würde ich mir heute einen anderen Verein aussuchen. (Der FSV Frankfurt oder der SV Wehen-Wiesbanden wären vielleicht Alternativen…) Einfach ein rabenschwarzer Tag für die SGE. Ich bin traurig.

  217. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @139: dann gib mir doch einfach mal eine Antwort auf @133 – welchen Verein hat ein Abstieg je vorangebracht? „

    Ganz aktuell würde ich Freiburg, Mainz und Nürnberg nennen.

    Vor allem Nürnberg hat sich nach dem Abstieg seiner teuren Altlasten elegant entledigt. „

    Freiburg, Nürnberg und Mainz sind seit jeher Fahrstuhlmannschaften, die immer mal eine gute Saison hingekriegt haben.

    Die Gefahr, in der Versenkung zu verschwinden ist weit grösser als die Chance durch einen Umbruch. Zumal ein Umbruch auch als Bundesliga-Verein möglich ist – Hannover hat das dieses Jahr sogar mit fast der gleichen Mannschaft geschafft.

    Die Vereine, die in den letzten 10-15 Jahren fast permanent in der oberen Hälfte der Tabelle zu finden waren – Bayern, Leverkusen, Stuttgart, Bremen, Wolfsburg, Dortmund, Schalke, HSV – sind jedenfalls in den letzten 30 Jahren nie abgestiegen. 1860, Hertha, Wattenscheid, Bochum, Düsseldorf, Braunschweig, Offenbach, St.Pauli, Uerdingen und wie sie alle heissen schon.

  218. @227

    Hell yes!

  219. Schalke hat damals fünfzehn Jahre gebraucht, um sich von ihrem Abstieg zu erholen. Köln und Gladbach haben sich immer noch nicht erholt.

    Ich halte diese Theorie für gefährlichen Unsinn!

  220. ZITAT:

    “ Wißt ihr eigentlich was dieser Warnschuß am Waldstadion für uns alle Normalos bedeuten wird. Viel Spaß beim Nachdenken.

    Was für Folgén befürchtest du?

  221. Ein Warnschuss, ihr Leut, das ist doch nur zur Warnung – nix Schlimmes. Jedem Profikicker zeigt das, wie emotional der Fußball in Mainhattan gelebt wird. Jeder Profikicker wäre doch sicher froh, in solch einem Umfeld seinem Beruf nachzugehen.

  222. @232: Ist die Frage ernst gemeint???

    Hallo!?! Da ist am Stadion geschossen worden!

    welche Folgen???

    Massive Beschädigung des Ansehens des Vereins.

    Geldstrafe.

    Geisterspiel(e).

    Könnten das z.B. ein paar mögliche Antworten sein?

    M.E. wiegen diese Krawalle heute schwerer als die Schlappe in Mainz.

    Das wird nicht ohne Folgen bleiben. Und wenn doch wäre das schlimm.

  223. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wißt ihr eigentlich was dieser Warnschuß am Waldstadion für uns alle Normalos bedeuten wird. Viel Spaß beim Nachdenken.

    Was für Folgén befürchtest du? „

    Welche Folgen?

    Wir leben Gott sei Dank in einem Land in dem nicht so schnell mal in die Luft geschossen wird. Und wenn das dann in so einer Situation passiert und glaub mir die Grünen ziehen die Waffe nicht leichtfertig, dann…..war das da am Stadion keine harmonische Lage:-(

    Und was das für Konsequenzen hat, naja…..kommt jetzt auf die handelnden Personen an. Nix Gutes….

  224. Herrje, welche Leistung!

    Knarre im Stadion? War da nicht mal was mit Eisenbieger Legat?

    Ach egal, schön war´s mit dir, Eintracht. Mach´s gut.

  225. Ansonsten: Weder der Abstieg noch der Nicht-Abstieg bietet per se die Lösung. Da muss in beiden Fällen schon noch etwas mehr hinzukommen. Oder? Also wäre die Überlegung, worin dieses „etwas mehr“ bestehen müsste und wo die Chancen besser sind, es zu erhalten.

  226. Was Gutes habe ich auch nicht erwartet.

  227. ZITAT:

    “ ……Bei Laune gehalten, im gegenseitigen Glauben, die Mitspieler würden es schon schaukeln, können sie sogar richtig gut spielen.

    Unter Leistungsdruck, im gegenseitigen Glauben, die Mitspieler würden es schon schaukeln, können sie nicht einmal unfallfrei geradeaus laufen. „

    Das erklärt sehr gut, warum ich einige Aufstellungen nicht verstanden habe, Trainingshelden eben.

    Aber auch einfache Analysefähigkeiten scheinen den Herren abzugehen. Mit der jungen Garde in konkurrierenten Vereinen, Spieler aber auch einige Trainer, ist das Spiel schneller geworden.

    Mittelfeldscharmützel, da wo die Unseren sich am liebsten aufhalten, werden möglichst vermieden und mit ein paar Pässen Tornähe gesucht.

    In der Vorrunde einstudiert, da konnten wir noch mithalten, wurde das dann in der Rückrunde perfektioniert. Es ist schon traurig, dass der hier oft runtergemachte Slomka, uns da was vormacht. Was immer sich uns entgegenstellt, wir kicken denselben „old-fashion“ Stiefel.

  228. „worin dieses “etwas mehr” bestehen müsste“

    Darf ich helfen?

  229. ZITAT:

    “ ZITAT:

    http://www.hr-online.de/websit.....038;type=a

    SCHNAUZE!!!!! „

    dachte ich mir auch so. Der ist auch nur mit der Fresse gut. „

    eigentlich noch nicht einmal damit.

    Diese Interviews…. vorletzte Woche Schwegler genauso, da schäme ich mich echt fremd für.

    wenn man nicht kicken kann, und auch keine ahnung hat, soll man doch wenigsten die schnauze halten.

  230. traber von daglfing

    Es werden sich sicher alle Topspieler darum reißen für solch engagierte Fans spielen zu dürfen.

    Wenn ein sportlicher Abstieg schon mies genug ist, aber noch schlimmer ist es, wenn man mit solchen hysterischen Arschlöchern in einem Boot sitzt.

    Irgendwo ist bei mir Schluss und bis dahin ist es nicht mehr weit.

  231. die Spieler sind Profis, die suchen sich einen neuen Verein. Als Fan kann man sich keinen neuen Verein suchen. Das Herz vergibt man nur einmal.

    Darum ist der Abstiegt für uns viel schlimmer.

  232. ZITAT:

    “ @232: Ist die Frage ernst gemeint???

    Hallo!?! Da ist am Stadion geschossen worden!

    welche Folgen???

    Massive Beschädigung des Ansehens des Vereins.

    Geldstrafe.

    Geisterspiel(e).

    Könnten das z.B. ein paar mögliche Antworten sein?

    M.E. wiegen diese Krawalle heute schwerer als die Schlappe in Mainz.

    Das wird nicht ohne Folgen bleiben. Und wenn doch wäre das schlimm. „

    Geisterspiel? Was hat die DFL damit zu tun?

    Und erstmal abwarten,was da wirklich passiert ist.

  233. Letztes Jahr in Berlin haben Anhänger ihr eigenes Stadion zerlegt. Heute längst wieder vergessen…

  234. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @232: Ist die Frage ernst gemeint???

    Hallo!?! Da ist am Stadion geschossen worden!

    welche Folgen???

    Massive Beschädigung des Ansehens des Vereins.

    Geldstrafe.

    Geisterspiel(e).

    Könnten das z.B. ein paar mögliche Antworten sein?

    M.E. wiegen diese Krawalle heute schwerer als die Schlappe in Mainz.

    Das wird nicht ohne Folgen bleiben. Und wenn doch wäre das schlimm. „

    Geisterspiel? Was hat die DFL damit zu tun?

    Und erstmal abwarten,was da wirklich passiert ist. „

    Richtig. Hier werden voreilig irgendwelche Schlüsse gezogen.

    Wir wissen nicht was genau geschehen ist.

    Und eine sportliche Strafe seitens DFL ist totaler Schwachsinn.

  235. ZITAT:

    “ Schalke hat damals fünfzehn Jahre gebraucht, um sich von ihrem Abstieg zu erholen. Köln und Gladbach haben sich immer noch nicht erholt.

    Ich halte diese Theorie für gefährlichen Unsinn! „

    Öhem, für „Unsinn“ bin ich noch zu nüchtern. Toll ist, dass Du Mannschaften wie Freiburg Mainz und Nürnberg für Fahrstuhlmannschaften hälst. Da stimme ich sogar zu. Aber für was bitte hälst Du die Eintracht seit 15 Jahren?

    Ich würde es auch vorziehen die Klasse zu halten und gleichwohl gibt es am Saisonende ein „Großreinemachen“. Da dies im Fall des Klassenerhalts m.E. nicht passieren wird, ziehe ich dann die andere Version vor. Ich wüßte beim besten Willen nicht, was daran besser sein soll, 1 oder 2 Jahre später mit weiteren erheblichen wirtschaftlichen Verlusten abzusteigen.

    Und dass uns mit dem aktuellen Kader und den Verantwortlichen eine echte Umkehr gelingt, vermag ich nicht zu glauben.

    Wenn ein VV als einzige sportliche Maxime erklärt, er versuche die Wünsche des jeweils aktuellen Trainers umzusetzen, so wirtschaftlich möglich, ist das eine dermaßene Bankrotterklärung, dass bei der gleichzeitigen Weigerung einen Sportdirektor einzustellen, der „Unsinn“ in meinen Augen in einem „weiter so“ zu sehen ist.

  236. ZITAT:

    “ So ein Schock wie heute, Ergebnis und Krawalle kann wachrütteln oder die Mannschaft völlig zerstören.“

    Ich befürchte zweiteres:-(

    Und wenn dem so sein sollte, möchte ich gar nicht dran denken, was erst passiert, wenn wir gegen Köln und Dortmund auch noch verlieren sollten:-(

  237. Daß es in diesem Geschäft aber auch diesen verdammten „Sportlichen Bereich“ geben muß. Es könnte alles so schön sein.

  238. Nachtrag: la commedia è finita

  239. Mag sein, dass „sportliche“ Strafen seitens der DFL „Schwachsinn“ sind. Mag auch sein dass diese Mannschaft in dieser Form nicht in die Erste Liga gehört. Sicher ist aber, dass solche „Fans“ „raus gehören“. Aus jeder Liga.

  240. ZITAT:

    “ Daß es in diesem Geschäft aber auch diesen verdammten „Sportlichen Bereich“ geben muß. Es könnte alles so schön sein. „

    Naja, die fehlenden Schulferien stören schon auch.

  241. Abstieg? 2. Liga? Graupentruppe?

    So what? Wie hieß doch über viele Jahre das Motto

    der Vollidioten-Brigade? „HB wird’s schon richten!“

    Genau! Und jetzt seht zu, wie er’s richtet.

  242. RememberThe18thOfDecember

    ZITAT:

    “ Das Spiel heute kann man nicht mehr ändern. Also brauchen wir uns darüber nicht mehr aufzuregen. „

    Ich bin Hesse, ich habe ein Recht mich solang uffzureche wie ich will!

  243. RememberThe18thOfDecember

    ZITAT:

    “ Im 4-5-1 brauchen wir zwei Sechser. Da Schwegler wohl in der IV ran muß, bleibt nur Meier. Köhler, der Aushilfssechser, ist als LV unabkömmlich. Da können wir im Mittelfeld auch mit Raute spielen: Fenin, Altintop, Ochs, Meier.

    So. Und nun schlagt mich. „

    Geh bügeln!

  244. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das Spiel heute kann man nicht mehr ändern. Also brauchen wir uns darüber nicht mehr aufzuregen. „

    Ich bin Hesse, ich habe ein Recht mich solang uffzureche wie ich will! „

    Aber nicht wo du willst.

  245. Erfasset und leidet. Dann ertragt. Oder fackelt alles ab.

    Da gibt es nichts dazwischenzuerrechnen. Lasst Euch nichts erzählen.

    P.S.: Die nächste Bumskarawane ist meine. Wäre doch gelacht, wenn man dort keine Beschäftigung für mich fände.

    Schanaudsärrrr!

    http://www.youtube.com/watch?v.....ZYYVFKTSt4

  246. By the way. Ich nehme sämtliche von mir gebrachte Kritik an Skibbe zurück und weise die Schuld voll und ganz denen zu, welche sich Spieler von Eintracht Frankfurt nennen.

  247. ZITAT:

    “ Abstieg? 2. Liga? Graupentruppe?

    So what? Wie hieß doch über viele Jahre das Motto

    der Vollidioten-Brigade? „HB wird’s schon richten!“

    Genau! Und jetzt seht zu, wie er’s richtet. „

    Weningstens einer der sich heute freut.

  248. Taktisch bleibt ja nun in den letzten beiden Spielen kaum noch Spielraum, oder?

    Beide müssten gewonnen werden.

  249. da kommt man nach einer Woche tollen Urlaub nach Hause und dann das:

    – hier haben viele den Verstand verloren

    – drüben schaue ich lieber gar nicht rein

    – und die Dauerkartenverlängerung im Briefkasten

    und die Mannschaft will nur eines: ABSTEIGEN !!

  250. NOCH sind wir nicht unten. Also eine Klasse tiefer. Insofern mag der Glaube fehlen, die Hoffnung bleibt.

    Ich verbleibe in dem „Es wird schon alles gut“-Modus.

  251. … ich schaue jetzt die verbotene Sendung und freu mich mit dem BVB !

  252. RememberThe18thOfDecember

    ZITAT:

    “ Ich würde gerne mal ein Beispiel hören, wo ein Abstieg einen Verein vorangebracht hat, die dann wie Phoenix aus der Asche der 2.Liga gestiegen sind, um sich im Jahr darauf mit attraktivem Fussball in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt hätten. „

    Erster Eff Ess Fau Meins

  253. ZITAT:

    “ Taktisch bleibt ja nun in den letzten beiden Spielen kaum noch Spielraum, oder?

    Beide müssten gewonnen werden. „

    Schöner Plan, das probieren wir jetzt schon wie lange?

  254. Ja der BVB hat es verdient, tolle Saison gespielt, fast immer mit Volldampf und zudem nur 4 Niederlagen…

    und eine durch uns!

  255. Gibts schon die Trikots „Meister-Bezwinger 2011“ ?

  256. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Abstieg? 2. Liga? Graupentruppe?

    So what? Wie hieß doch über viele Jahre das Motto

    der Vollidioten-Brigade? „HB wird’s schon richten!“

    Genau! Und jetzt seht zu, wie er’s richtet. „

    Weningstens einer der sich heute freut. „

    Warum sollte ich mich freuen?

    Ich habe nur schon immer darauf hingewiesen,

    dass das Modell Bruchhagen in vier von sechs Spielzeiten immer kurz vor dem Zusammenbruch stand.

    Wirklich ertabliert (von erfolgreich wollen wir gar nicht reden) war die Eintracht immer nur in den

    Köpfen anspruchsloser Fans.

    Alle Mannschaften unter Bruchhagen und seiner drei Trainer hatten fast unentwegt Probleme, sich als dauerhaft konkurrenzfähig zu erweisen. Da ist es dann leider nur eine Frage der Zeit, wann das Glück aufhört, einen im allerletzten Moment zu retten.

    Obwohl … ausgeschlossen ist es ja auch diese Saison noch nicht.

  257. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das Spiel heute kann man nicht mehr ändern. Also brauchen wir uns darüber nicht mehr aufzuregen. „

    Ich bin Hesse, ich habe ein Recht mich solang uffzureche wie ich will! „

    Aber nicht wo du willst. „

    Keine Ahnung warum Du noch wach bist aber wenn Du um die Uhrzeit immer so konterst, bitte mehr davon.

  258. RememberThe18thOfDecember

    ZITAT:

    “ Treffender Eingangsbeitrag. Bittere Pille. Schuld? Was weiß ich. Ich mach mir mal ein paar Tage Gedanken. Und auch dann wird kein einseitiger Verriß kommen.. Wie auch immer, es wird schon weitergehen. Irgendwie. Ich weiß es auch nicht „

    Sitzt du etwa schon wieder über einem neuen Gastbeitrag?

    Och nöö, wir sind lansam wirklich übersättigt ;-)

    Schuld? Es gibt keine monokausale Erklärung, es ist eine einzige, lange Fehlerkette.

  259. Bin immer noch nüchtern.

    Bringt auch nichts.

  260. Ach Andi;)

  261. unerfreulich. Alles. Man sollte viele mit dem nassen Fetzen davonjagen.

  262. „Warum sollte ich mich freuen?

    Ich habe nur schon immer darauf hingewiesen,

    dass das Modell Bruchhagen in vier von sechs Spielzeiten immer kurz vor dem Zusammenbruch stand.“

    Prima. Dann freu dich drüber dass du Recht hattest.

  263. Boah, sind wir Scheiße.

  264. ZITAT:

    “ Ach Andi;) „

    Und immer diese vielen Namen. So ermüdend.

  265. RememberThe18thOfDecember

    ZITAT:

    “ Ich hab sowieso die Schnauze voll. Habe keinen Bock hier auch noch zu putzen. „

    TEST TEST TEST eins zwo eins zwo Altinflop

  266. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ach Andi;) „

    Und immer diese vielen Namen. So ermüdend. „

    … alles Leute ohne Rückrad – wie auf und neben dem Platz halt !

  267. Ach,was soll man noch sagen… – mir geht nur diese Draufhauerei auf den Sack,das Konzept von Bruchhagen hat mir gefallen,schade wenn er damit scheitert.

    Und was oder wen danach?

    D.Hoeness? Schur und Preuß werden es schon richten?

  268. also dann ab ins Bettchen, Riese. Schlaf schön (weiter)!

  269. RememberThe18thOfDecember

    ZITAT:

    “ Der Trainerwechsel hat schon was gebracht, nur leider hat uns das Gekas versaut „

    Du hast auch den Schuss nicht gehört. OMG

  270. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich hab sowieso die Schnauze voll. Habe keinen Bock hier auch noch zu putzen. „

    TEST TEST TEST eins zwo eins zwo Altinflop „

    Bestanden. Ich mach dicht.

  271. @279 „…das Konzept von Bruchhagen hat mir gefallen…“

    Welches Konzept? Es gab nie ein Konzept!

  272. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich hab sowieso die Schnauze voll. Habe keinen Bock hier auch noch zu putzen. „

    TEST TEST TEST eins zwo eins zwo Altinflop „

    geh scheissen.

  273. Testweise wieder offen. Wenns ausartet, mach ich wieder das Licht aus.

  274. Najo, dass die Hütte nun brennt dürfte den Hauptakteuren jetzt auch klar sein.

    http://www.sport1.de/de/fussba.....91880.html

  275. Und zu irgendeiner persönlichen Meinung bin ich immer noch unfähig. Bin noch zu paralysiert.

    Hier, im Forum und in Facebook liest man die dollsten Sachen, aber das meiste ist vielmehr Frustabbau statt einer sachlichene Betrachtung der Situation. Daher weiter erst mal sacken lassen.

  276. Was willste denn da sachlich analysieren? Die sind fertig. Das war’s. Basta.

  277. Und zwar das Gesamtkonstrukt

  278. Natürlich das Gesamtkonstrukt. Vom Vorstand bis zu den besten Fans ever

  279. Wir haben keine Ahnung. Wie immer. Fresse halten. Mach ich.

  280. Ja nur wieso überhaupt is ja die Fragen aller Fragen.

    Der Abstiegskelch ging so lange rum, dass er nun wirklich hier angekommen ist. Eins is jedenfalls denk ich mal sicher: Zur neuen Saison gibt’s ein neuen Trainer. Und seit gestern kann ich mir auch gut vorstellen, dass Bruchhagen keine Lust mehr hat, womit ja immer mehr Anhänger zufrieden sein dürften.

  281. Sachlich betrachtet ist die Misere der Eintracht selbst gemacht. Wer mit einem Trainer in die Saison geht, der vielleicht ein guter zweiter Mann ist, aber den Beweis von Cheftrainerqualitäten seit Jahren vermissen lässt und glaubt, mit einem Stoßstürmer auskommen zu können, der bereits in der letzten Saison eklatant versagt hat, als es darauf ankam, der ist wahrlich selbst schuld. Aber das ist ja nur die Spitze des Eisbergs.

  282. Ich nehme an es war alles ganz friedlich bis die Bullen kamen und ohne Grund rumgeballert haben. Wie immer eigentlich.

  283. Vielleicht bin ich naiv oder es ist der Restoptimismus, aber ich sehe das Gesamtkonstrukt erst zerbrechen wenn der Abstieg auch sicher ist.

  284. Das Ding ist bereits zusammengebrochen. Am gestrigen 30.04.2011 hat es nur der Letzte auch gesehen.

  285. Am Tag danach sieht die Welt noch genauso trist aus. Dennoch: Wir haben es selbst in der Hand. Ein Sieg könnte schon reichen. Ein verdammter Sieg. Von mir aus auch geschenkt.

    Abstieg ist Arsch, kein Neuanfang. Der wirft uns Jahre zurück. Da alle Spieler bis auf zwei Vertrag für Liga 2 haben, bleibt der Umbruch aus. Es kommt nur der Einbruch. Und den kann sich keiner hier ernsthaft wünschen.

    Daher: Kräfte bündeln. Mit dem Messer in der Tasche auf den Platz gehen. Die zwei Endspiele bestreiten. Und dann sehen wir weiter. Und am Ende wird abgerechnet.

  286. Morgenwumms.

  287. Richtig. Am Ende wird abgerechnet. Dann fang mal an. Schau dir die letzten Spiele und Ergebnisse von Gladbach an. Schau auf das psychologische Moment. Und dann erkläre mir, wo du da auch nur noch den Hauch einer Chance siehst.

  288. ZITAT:

    „Benjamin Köhler sitzt alleine auf einer Bank und blickt ins Leere“

    Kann er das wenigstens fehlerfrei ???

  289. Die Führungsspieler sind verletzt, gesperrt oder nicht mehr Buli tauglich. Die auf dem Platz führen sollen haben mit dem Verein seit Beginn der Rückrunde abgeschlossen, der Rest besteht nur Mitläufern und Söldnern, die sehenden Auges in die zweite Liga taumeln.

  290. Normalerweise hake ich Niederlagen recht schnell ab und denke „weiter gehts“.

    Aber das gestern werde ich wohl nicht so schnell überwinden.

    Irgendwas ist da bei mir gestern kaputt gegangen.

  291. ok, Hoffnung auf Besserung gibt es nicht mehr viel. Aber jetzt schon die Saison beenden (a la Offenbach) geht doch gar nicht. Wieso haben denn gestern unsere gelernten IV auf der Bank gesessen, während sich Rode leider die rote abholen mußte? Und wieso anschließend Ox in der IV? Für nächste Woche gibts nur eins, wie schon oben geschrieben wurde: Ama für Gekas, Vasi gegen seinen Lieblingsgegenspieler und dann nochmal alles versuchen.

  292. Ama und Vasi sind fertig. Das sollte man auch so langsam mal akzeptieren.

  293. ZITAT:

    “ Testweise wieder offen. Wenns ausartet, mach ich wieder das Licht aus. „

    Demokratieverständnis ala? Nichts für ungut Stefan, aber so machst Du Dich nur zum Handlanger der Leute, die genau das wollen….

  294. ZITAT:

    “ Ama und Vasi sind fertig. Das sollte man auch so langsam mal akzeptieren. „

    Das sehe ich auch so. Aber Vasi brauchen wir IMHO gegen Köln und evtl. Dortmund noch, einfach mangels Alternativen.

  295. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Testweise wieder offen. Wenns ausartet, mach ich wieder das Licht aus. „

    Demokratieverständnis ala? Nichts für ungut Stefan, aber so machst Du Dich nur zum Handlanger der Leute, die genau das wollen…. „

    Quark. Seit wann ist ein Blog ein demokratisches Gremium. Und es täte doch wohl wirklich allen gut, sich erst mal ein wenig zu beruhigen. Es wurde ein Fußballspiel verloren.

  296. Morsche.

    Der Tag danach. Gesoffen. Wach gelegen. Blog geschlossen. Gesoffen. Immer noch wach. Irgendwann vor dem geistigen Auge monologhaft Anti-Abstiegs-Beschwörungsformeln murmelnd Plädoyers gegen Gewalt haltend eingeschlafen. Aufgewacht. Blog offen. Ein Zeichen. Ein gutes? Nein. Es gibt keine Zeichen mehr die einem Strohhalm ähneln.

    Fassungslos wie Spieler sich in einer Woche ändern können. Angst fressen Seele? Ich weiss es nicht. Ich weiss gar nichts mehr.

    Was gestern Abend rund ums Waldstadion passierte ist nicht entschuldbar. Mit keinem Argument der Welt das Verhalten solcher Pseudo-Fans in Schutz nehmen. Vorallem: nicht dabei gewesen, deshalb keine Ahnung wie die Situation sich entwickelte. Dass es so eine Eruption der Gefühle gab kann ich mir schon erklären, wer lange still hält bricht um so heftiger aus. ABer wenn es wirklich so krass wurde dass ein Warnschuss abgegeben werden musste, dann fehlen mir die Worte. Und ich hoffe dass es so aufgearbeitet wird, dass man als Nichtbeteiligter die Wahrheit lesen kann. Nicht die Wahrheit eines Staatsanwaltes oder Einsatzführer und nicht die Wahrheit eines gewaltbereiten Pseudo Supporter, sondern sachlich den Ablauf des Geschehens.

    Stand 1. Mai 2011 ist mein Herz so stark erkaltet für diesen Verein und das Umfeld, dass ich das Buch schliesen werden. Emotional. Aus und vorbei. Ich werde so lange diese Mannschaft mit den [gelöscht] aufläuft Ihnen den nackten Arsch zeigenn – im übertragenen Sinn versteht sich.

    Ich werde dem Umfeld meine kalte Schulter zeigen, so lange es im Verein strukturell keine personellen Konsequenzen gibt. Ich werde keinen Fuss mehr aufs Gelände setzen so lange sich nicht Fangruppierungen eindeutig von den Ereignissen des gestrigen Abends distanziert haben. Ich bin zu müde meinem Umfeld erklären zu müssen warum ich SGE Fan bin. Ich habe auch keine Erklärungen mehr. Ich werde die Eintracht in einem anderen Licht sehen, so lange sich die Protagonisten auf dem Platz und in den Büroetagen nicht ändern. Zum Beispiel indem ich diese Fussball AG ausblende und dem Unterbau, sprich U23 als Beispiel.

    EIntracht Frankfurt ist mehr als nur diese abgehalfterten Vollpfosten auf dem Platz während eines BuLi Spieles oder der Vorstand einer AG.

    Btw, dirketer Abstieg mit 70% Wahrscheinlichkeit. Der Relegationsplatz ist weg mit diesen ambitionierten Spielern.

    Sollte ich logischen Müll, massenhafte Rechtschreibefehler und verquere Formulierungen geschrieben haben, so bitte ich alle Beschwerden an das Weingut Mas Rous im Langedoc zu senden.

  297. „Seit wann ist ein Blog ein demokratisches Gremium. „

    ok, einverstanden und akzeptiert

  298. Ich bin Optimist. Nächsten Samstag kann schon wieder alles anders aussehen. So kann der Fussball sein, das ist ja nix Neues mehr.

    Ich sehe den Abstieg erst, wenn es ein Fakt ist. Hannover war letztes Jahr auch schon fast weg, und wo stehen die jetzt?

    Ein bisschen mehr Hoffnung, auch wenn es schwer fällt und vieles dagegen spricht, würde allen nicht schaden.

  299. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Testweise wieder offen. Wenns ausartet, mach ich wieder das Licht aus. „

    Demokratieverständnis ala? Nichts für ungut Stefan, aber so machst Du Dich nur zum Handlanger der Leute, die genau das wollen…. „

    Thorsten, wenn ich mal Zeit habe erkläre ich Dir mal was es bedeutet 24 Stunden an sieben Tagen die Woche darauf zu achten, dass hier nichts steht, wofür man rechtlich zur Verantwortung gezogen werden kann. Ok?

  300. ZITAT:

    Es wurde ein Fußballspiel verloren. „

    ————

    Nein, gestern wurde viel mehr verloren.

  301. Ama und Vasi fertig, akzeptiert !

    Altintop, Gekas, Maier, Ochs, Schwegler

    seit Monaten schwach, NICHT AKZEPTIERT

    so kannst nix reissen….

    ich freu mich auf DSF am Montag: Topspiel der Woche.

    Habe fertig.

  302. Tag 1 nach diesem Desaster fühlt sich noch genau so schlecht an, sämtliche Hoffnung ist dahin.

    Also 1996 da habe ich Rotz und Wasser geheult und war einfach nur traurig, die anderen beiden Abstiege liefen so nebenher mit, aber diese Situation jetzt, die hat eine ganz andere Qualität. In der Hinrunde hat man von Europa gesprochen, mein Gott.

  303. Es ist vorbei.

    Gladbach hat den Meister und den Tabellendritten geschlagen

    und dabei beeindruckende Leistung gezeigt.

    Nun spielen sie gegen die 2 Mannschaften die von allen die geringsten Ambitionen haben: Freiburg und HSV

    Ich hoffe das nun viele alte teure und vernebelnde Zöpfe abgeschnitten werden können…

  304. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ama und Vasi sind fertig. Das sollte man auch so langsam mal akzeptieren. „

    Das sehe ich auch so. Aber Vasi brauchen wir IMHO gegen Köln und evtl. Dortmund noch, einfach mangels Alternativen. „

    SO fertig wie Caio nicht tauglich ist. Sorry, es wurde einfach schlecht eingekauft und schlecht gewirtschaftet mit dem vorhanden Produktionsmaterial.

    Daum tut mir leid mittlerweile. Ich glaube diesen Abgrund konnte er sich auch nicht vorstellen.

  305. „Thorsten, wenn ich mal Zeit habe erkläre ich Dir mal was es bedeutet 24 Stunden an sieben Tagen die Woche darauf zu achten, dass hier nichts steht, wofür man rechtlich zur Verantwortung gezogen werden kann. Ok? „

    Stefan – das verstehe ich alles aus medienrechtlicher Sicht. D.h. aber am Ende des Tages, so ein Blog ist als 1 Mann Show nicht zu betreiben !

  306. Warum, Thorsten? Ging doch sechs Jahre lang.

  307. ZITAT:

    “ Warum, Thorsten? Ging doch sechs Jahre lang. „

    6 Jahre lang war aber kein Abstieg !

  308. Zu den Ausschreitungen:

    Meiner Meinung nach war das kein Witz. Ich wohne in der Nähe des Stadions, und was hier in kürzester Zeit an Polizei-Einsatz mit Hubschrauber usw. durchgerauscht ist, das machen die nicht nur wegen einer kleinen Spontan-Fan-Demo.

    Stefan: es war eine richtige Entscheidung, den Blog abzuschalten. Ich hätte nicht gedacht, daß er so schnell wieder offen ist.

  309. „Stefan: es war eine richtige Entscheidung, den Blog abzuschalten. Ich hätte nicht gedacht, daß er so schnell wieder offen ist. „

    … korrekt, es war eine richtige Entscheidung, war das Forum auch zu?

  310. So. Gestern nichts gepostet. Reiner Selbstschutz. Sonst wäre es mir wohl so gegangen wie unserem geschätzten – sonst so ruhigen – HolgerM.

    Aber auch jetzt, so ein paar Stunden später, denke ich immer noch, der entscheidende Fehler, den der Lehrer aus Harsewinkel gemacht hat, ist, er hat nicht den Hauch einer Ahnung davon, wie eine erfolgreichen Mannschaft charakterlich zusammen gestellt werden muss.

    Diese Mannschaft ist vollkommen tot, sie ist auch nicht ansatzweise in der Lage, sich aufzubäumen, sie hat keine Leader, sie hat keine Selbstreinigung.

    Wenn ich sehe, dass es einen Stürmer gibt, der längere Zeit nur sporadisch trainiert und im Spiel noch eine Fahrkarte nach der anderen schiesst, aber dennoch immer spielt, den würde ich mir als Mannschaft im Training mal vornehmen und ihm zeigen wo es langgeht.

    Bei uns zeichnen sich Führungsspieler nur durch eine große Klappe vor der Presse aus. Ich würde den Herren nun bis Saisonende jede, aber auch jede öffentliche Äußerung untersagen.

    Ach ja, charakterliche Fehlurteile: Wenn ich sehe, wie Maik Franz, einer der wenigen, die auf dem Platz mitreißen können, vom VV und anderen eingebremst wurde, könnte ich kotzen.

    Hier geht es immer nur nach lieb und stromlinie, aber dass zum Erfolg auch andere Dinge gehören, davon hat der Lehrer aus Harsewinkel noch nie gehört.

    Meine Lösung, unabhängig von der Liga, in der wir in der kommenden Saison spielen:

    VV ein Mann/eine Frau, der/die sich um die wirtschaftlichen Belange kümmer und mit dem AR zusammen das Budget beschliesst, an das sich

    Sportlicher Leiter und Trainer bei ihren Transfers, Vertragsverlängerungen u.a. zu halten haben.

    UND: Einen neuen Torwarttrainer. Dazu werde ich aber mal einen separaten Beitrag schreiben, denn es kann nicht sein, dass ein junger U21-Nationaltorhüter nach nahezu zwei Jahren bei der Eintracht so hält wie er heute hält. Das war eine Bankrotterklärung für Menger.

    Raus mit ihm.

  311. Den Blog wegen dieser seelenlosen Mannschaft schließen? Ok

    Weil es fast dreist ist wie diese Spieler uns in die zweite Liga stolpern? Ok

    Aber wegen irgendwelchen vollidioten?…

    Solange man nicht genau weiß was passiert ist sollte man abwarten.

  312. ZITAT:

    “ „Stefan: es war eine richtige Entscheidung, den Blog abzuschalten. Ich hätte nicht gedacht, daß er so schnell wieder offen ist. „

    … korrekt, es war eine richtige Entscheidung, war das Forum auch zu? „

    Die Stellungnahmen zu später Stunde hatten Ausmaße angenommen, die man nich mehr vertreten konnte. Vom Umgangston, vom Inhalt her und überhaupt. Vermutlich hatten alle einen Adler-Schoppen zuviel.

  313. Die Bundesliga wird aufatmen…

    Das Prinzip Eintracht Frankfurt „Resterampe von Minderbegabten

    ohne Blick für Talente in den eigenen Reihen, aber schwarze Zahlen auf dem Konto“ hat endgültig ausgedient. Uns wird niemand eine Träne nachweinen. Im Grunde schäme ich mich schon seit 40 Jahren Anhänger dieses Vereins zu sein.

  314. Ich habe mit der Saison abgeschlossen und befinde mich bereits im Zweitligamodus. Das Team ist hinüber, und diesmal war es Gekas, der es zerstört hat. 7 Punkte in 3 Spielen hat er uns gekostet. Irgendwie konsequent, dass er die Arbeit seines Lieblingstrainers Skibbe fortsetzt.

    Ich würde mal sagen, das Desaster fing mit der Entlassung Funkels an. Funkel hat optimal zur Philosophie des VV und Sportdirektors und zum Spielerkader gepasst.

    Der Schritt Funkel zu entlassen war notwendig, die weitere Entwicklung wurde aber nur halbherzig vollzogen, im Grunde wollte man sich gar nicht großartig verändern, weil man der Meinung war, eigentlich alles richtig gemacht zu haben. Man dachte, geben wir dem Volk einen Blender, der das Blaue vom Himmel verspricht, dann wird das schon, und im Hintergrund machen wir weiter wie bisher.

    Zu dem Zeitpunkt hätte man einen Sportdirektor installieren müssen, der einen aggressiveren Weg bei der Transferpolitik geht, andere Spielertypen holt. Bruchhagen kann halt nicht anders, als seine charakterlich einwandfreien Weichspüler zu holen oder sich Griechen aufschwätzen zu lassen.

    Wenn man schon auf das Skibbesche System setzt, dann ist es nicht damit getan, den Abwehrspielern und Defensivkünstlern das Kurzpassen beizubringen, man braucht ein spielstarkes Mittelfeld und vor allem den 10er, der den letzten Pass spielt. Ich nenne den Namen nicht, aber man hätte ihn holen sollen. Im Nachhinein glaube ich, dass Skibbe schon bei dessen Nichtverpflichtung innerlich gekündigt hat. Hajnal wäre auch noch so einer gewesen, um den man sich hätte bemühen können. Im Grunde waren wir am Ende, als die rechte Seite zugestellt wurde, danach kam nichts mehr.

    Skibbe war unabhängig davon der größte Fehler der letzten 7 Jahre.

  315. ZITAT:

    “ Dieser Tag, diese ganze Saison ist ein einziger Albtraum für Eintracht Frankfurt.

    Will nicht mehr. Aber im Gegensatz zu einigen von denen uffm Platz geh ich trotzdem mit, wenn’s in Liga Zwo geht. „

    Mit.

  316. Gute Beiträge heute morgen. Samt und sonders. Thx.

  317. Das Schlimme ist ja noch: Nicht nur der psychologische Moment spricht gegen uns, Rode fällt zumindest gegen Köln aus und bei Clark würde es mich auch nicht wundern wenn da was schlimmeres passiert ist. Sah jedenfalls nicht so aus, als wäre es nur eine Zerrung.

    Der liebe Gott mag die Eintracht nicht mehr.

  318. Vielleicht sollte man heute zur Abwechslung mal beim traditionellen Radrennen vorbeischauen, andere Sportarten sind auch schön…

  319. ZITAT:

    “ Das Schlimme ist ja noch: Nicht nur der psychologische Moment spricht gegen uns, Rode fällt zumindest gegen Köln aus und bei Clark würde es mich auch nicht wundern wenn da was schlimmeres passiert ist. Sah jedenfalls nicht so aus, als wäre es nur eine Zerrung. „

    Wie weit ist eigentlich Marcel Titsch-Rivero? Im Kader stand er ja schon mal…

  320. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Will nicht mehr. Aber im Gegensatz zu einigen von denen uffm Platz geh ich trotzdem mit, wenn’s in Liga Zwo geht. „

    Mit. „

    Das steht für mich gar nicht zur Diskussion. Ich habe irgendwann mal in guten wie in schlechten Zeiten unterschrieben. Im Moment sind es halt schlechte…

  321. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das Schlimme ist ja noch: Nicht nur der psychologische Moment spricht gegen uns, Rode fällt zumindest gegen Köln aus und bei Clark würde es mich auch nicht wundern wenn da was schlimmeres passiert ist. Sah jedenfalls nicht so aus, als wäre es nur eine Zerrung. „

    Wie weit ist eigentlich Marcel Titsch-Rivero? Im Kader stand er ja schon mal… „

    Den hab ich schon vor Tagen gefordert hier .. abba Schwämmchen drüber. Ich will weder heute noch in 2 Wochen recht haben. Ich will nicht mehr.

    Sollte es jemand geben, der diese betonierte Grundhaltung mit einer Hilti aufbohren kannn argumentativ, dann bitte gerne. Bald kommt der neue agen. Und der wird Stand heute ohne Adler auf der Heckklappe sein.

  322. ZITAT:

    “ Ich habe mit der Saison abgeschlossen und befinde mich bereits im Zweitligamodus. Das Team ist hinüber, und diesmal war es Gekas, der es zerstört hat. 7 Punkte in 3 Spielen hat er uns gekostet. Irgendwie konsequent, dass er die Arbeit seines Lieblingstrainers Skibbe fortsetzt.

    Ich würde mal sagen, das Desaster fing mit der Entlassung Funkels an. Funkel hat optimal zur Philosophie des VV und Sportdirektors und zum Spielerkader gepasst.

    Der Schritt Funkel zu entlassen war notwendig, die weitere Entwicklung wurde aber nur halbherzig vollzogen, im Grunde wollte man sich gar nicht großartig verändern, weil man der Meinung war, eigentlich alles richtig gemacht zu haben. Man dachte, geben wir dem Volk einen Blender, der das Blaue vom Himmel verspricht, dann wird das schon, und im Hintergrund machen wir weiter wie bisher.

    Zu dem Zeitpunkt hätte man einen Sportdirektor installieren müssen, der einen aggressiveren Weg bei der Transferpolitik geht, andere Spielertypen holt. Bruchhagen kann halt nicht anders, als seine charakterlich einwandfreien Weichspüler zu holen oder sich Griechen aufschwätzen zu lassen.

    Wenn man schon auf das Skibbesche System setzt, dann ist es nicht damit getan, den Abwehrspielern und Defensivkünstlern das Kurzpassen beizubringen, man braucht ein spielstarkes Mittelfeld und vor allem den 10er, der den letzten Pass spielt. Ich nenne den Namen nicht, aber man hätte ihn holen sollen. Im Nachhinein glaube ich, dass Skibbe schon bei dessen Nichtverpflichtung innerlich gekündigt hat. Hajnal wäre auch noch so einer gewesen, um den man sich hätte bemühen können. Im Grunde waren wir am Ende, als die rechte Seite zugestellt wurde, danach kam nichts mehr.

    Skibbe war unabhängig davon der größte Fehler der letzten 7 Jahre. „

    Sehr gute Zusammenfassung. 100%agree. Dieses System war schon vor zwei Jahren am Ende.

  323. bigfieldmountain

    ie Sonne lacht über Frankfurt und der Eintracht!!???

    Eintracht gibt es in dieser Mannschaft nicht.

  324. Ein W, ich geb ein W dazu ….. Wagen

  325. Morsche, liebe Leut‘. Es ist net alles schlimm, man kann sich die 2.Liga auch schönreden:

    – Toppspiel im DSF, somit kann jeder unserem Verein zusehen

    – familienfreundliche Anstosszeiten am Freitag, aus dem Büro direkt ins Stadion, danach heim zu Muddi, die man dann guter Laune ausführen kann

    – fussballfanfreundliche Anstosszeiten am Samstag, schon frühmorgens kann man sich am GD sein erstes Gebräu nehmen, danach in die Sportsbar um Bundesliga zu schauen

    – mangels DK lernt man viele neue Sektoren im Stadion kennen

    – neue Möglichkeiten zur Auswärtserkundung, man muss nimmer nach Mainz, sondern darf mal nach Paderborn

    – Derby, ein echtes, gegen den FSV

    – weniger Zuschauer, weniger Verkehrsaufkommen, mehr Parkraum

    Ach, es ist nicht alles schlecht.

  326. Boccia, und ich sag noch, lass die Finger vom Selbstgebrannten … Du glaubst doch auch nicht an Deinen Beitrag 339. Oder?

  327. Finde gut, dass du gestern die Kommentare gesperrt hast, Stefan. Einige mussten erstmal runterkommen.

    Irgendwie ein ganz seltsames Gefühl. Nach dem 0:0 gegen Lautern hab ich mich mit dem Abstieg schon fast abgefunden, es schien unausweichlich. Dann kam der Daum-Coup. Hoffnung keimte auf. Die Spiele wurden wieder besser, es wurden (zwar wenige, aber immerhin) Punkte eingefahren, wir hätten fast sogar die Bajuwaren geschlagen.

    Aber wie sich die Mannschaft gestern präsentiert hat, war ein Schlag ins Gesicht, da hat die Realität in den letzten 4 Daum-Spielen ganz weit ausgeholt für…

    Doch das ist ja nicht mal das Schlimmste. Auch bei einem Abstieg würde ich das Eintracht Trikot mit Stolz tragen. Was mich diesen Stolz verlieren lässt, sind diese 150 bis 400 Idioten, die gestern mal wieder bewiesen haben, wie weit entfernt die Eintracht vom eigenen Anspruch der „besten Fans der Welt“ ist. Ich schäme mich. Nicht zum ersten Mal.

    Zusammengemixt mit der Abstiegsangst bzw. -akzeptanz ein echt irrer Gefühlscocktail.

  328. ZITAT:

    “ Boccia, und ich sag noch, lass die Finger vom Selbstgebrannten … Du glaubst doch auch nicht an Deinen Beitrag 339. Oder? „

    selbstverständlich. Vorwärts immer, rückwärts nimmer.

  329. Der gestrige Spieltag hat eindrucksvoll gezeigt, warum diese ganze Risko-Modellierung von Kunibert eigentlich für die Tonne ist, sobald man mit Einzelnen zu tun hat.

  330. ZITAT:

    “ Das Ding ist bereits zusammengebrochen. Am gestrigen 30.04.2011 hat es nur der Letzte auch gesehen. „

    Sieht im Moment so aus Stefan. Wir sind alle enttäuscht und es ist schwer zu glauben, daß doch noch was gehen könnte.

    Liegt auch an Ochs, Schwegler, Altintop, die gedanklich anscheinend schon bei anderen Vereinen sind.

    Trotz allem, noch sind 2 Punkte Vorsprung und vielleicht kann die Eintracht im ausverkauften Stadion ja doch irgendwie gegen Köln 3 Punkte holen.

    Dann besteht doch noch Hoffnung auf die Relegation.

    Wieso soll das nicht möglich sein?

  331. Ich geh‘ jetzt frühstücken. Wünsche allerseits noch einen entspannten 1.Mai-Sonntag.

    …und natürlich gehen alle, die hier schreiben, mit in die 2. Liga, Eintracht-Fan ist man sein Leben lang, komme, was wolle. Ein Derby am Bornheimer Hang ist halt noch etwas schwer vorstellbar, aber eine kleine Mini-Rest-Chance besteht ja noch. In diesem Sinne…

  332. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Will nicht mehr. Aber im Gegensatz zu einigen von denen uffm Platz geh ich trotzdem mit, wenn’s in Liga Zwo geht. „

    Mit. „

    Das steht für mich gar nicht zur Diskussion. Ich habe irgendwann mal in guten wie in schlechten Zeiten unterschrieben. Im Moment sind es halt schlechte… „

    So seh ich das auch. Im Moment tuts weh (ja, tut es noch. Da ist noch keine Leere in mir. Da klafft ne feiste Wunde), aber so isses eben. Speziell bei der Eintracht. Da kannste morgens feiern, mittags zittern, abends kotzen, die Nacht durchheulen und morgens direkt wieder ins Feiern übergehen. So wars schon immer.

    Fahrstuhlfußball, Fahstuhlemotionen…

  333. ZITAT:

    “ Richtig. Am Ende wird abgerechnet. Dann fang mal an. Schau dir die letzten Spiele und Ergebnisse von Gladbach an. Schau auf das psychologische Moment. Und dann erkläre mir, wo du da auch nur noch den Hauch einer Chance siehst. „

    Stefan: Du hast doch selbst Fussball gespielt, oder?

    Da warst du bestimmt auch schon top vorbereitet und als das Spiel begann, ging in diesem gar nichts, Kollektivversagen.

    Es gibt eben auch solche Spiele. Also ich habe so etwas selbst schon erlebt.

    Ich glaube nicht, dass Eintracht sich gegen Köln schon aufgegeben hat.

  334. bigfieldmountain

    Ich habe heute Nacht geträumt das die Mannschaft nächste Woche einen Betriebsausflug in die Offenbacher Innenstadt macht. Dort wurden sie voller Freude begeistert empfangen.

  335. Restprogramm Konkurrenz:

    Köln: Wir + Schalke

    WOB: Lautern + Hoffenheim

    BMG: Freiburg + Hamburg

    Unsere Konkurrenz spielt nur noch gegen Mannschaften die nix mehr reißen werden. Außer eben nä. Samstag Köln und die sind heiß. Lautern wird mit Freuden das Geschehen mitansehen und eher den VWlern etwas helfen wollen. Gladbach: Gegen Dortmund gewonnen, in Hannover gewonnen, die haben einen Lauf.

    Wenn man das so ansieht bleibt da wirklich nicht mehr viel Anlass zur Hoffnung.

  336. ZITAT:

    “ (…) Kollektivversagen. Es gibt eben auch solche Spiele. … „

    Wie oft denn noch? Wie viele solcher Spiele darf man sich noch erlauben? Aus meiner Sicht sind wir schon schwer im Minus.

  337. ZITAT:

    “ Ich habe mit der Saison abgeschlossen und befinde mich bereits im Zweitligamodus. Das Team ist hinüber, und diesmal war es Gekas, der es zerstört hat. 7 Punkte in 3 Spielen hat er uns gekostet. „

    Bei dieser Zählweise kannste den selbsternannten Erstliga-Stammtorhüter Fährmann mit aufführen.

  338. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ (…) Kollektivversagen. Es gibt eben auch solche Spiele. … „

    Wie oft denn noch? Wie viele solcher Spiele darf man sich noch erlauben? Aus meiner Sicht sind wir schon schwer im Minus. „

    Das war das erste unter Daum. Wieso sollen wir nicht eine Chance haben gegen Köln?

  339. ZITAT:

    http://www.eintracht.de/meine_...../11182139/

    Vielleicht bringen ja Skibbes Methoden wieder Glück.

  340. Seit dem Ochs nach oben schielte begann der Schlamassel.

    Freiburg und Hannover können wir noch überholen! Die Krönung der Selbstüberschätzung die einige – auch hier im BLOG – dankbar aufgriffen und Leute die das bezweifelten als Miesmacher ausmachten!

  341. Die nächsten Spiele ohne eingespielte Verteidigung, ausgedünntem defensivem Mittelfeld, indisponiertem om und einem Stürmer im denkgefängnis. Ach ja: gegen Köln im ABSTIEGSKAMPF und Dortmund willig eine überragende Saison vor eigenem Publikum befreit spielend beenden zu wollen. Mainz spielt in Europa, wir laufen auf den bornheimer Hang.

  342. Wer hätte gedacht, dass diese Mannschaft, die in der Hinrunde so gut funktioniert hat, so labil ist und auseinanderfällt? Ok, hier in diesem Blog gibt es viele, die es hinterher schon immer gewusst haben :-)

    Auslöser für das Desaster war die Fehlentscheidung, in der Winterpause trotz Verletzungen keinen zusätzlichen Innenverteidiger zu holen. Das hat Heribert zu verantworten. Eine scheinbar kleine Fehlentscheidung mit fatalen Folgen. Von der schwächelnden Innenverteidigung aus hat sich dann die völlige Verunsicherung in der ganzen Mannschaft ausgebreitet.

    Dass das passieren konnte liegt offensichtlich an mangelnden charakterlichen Fähigkeiten von „Führungsspielern“. Oder solchen die es sein wollten: Altintop, Schwegler, Meier, Gekas.

    So, mehr gerade Sätze kriege ich nach einer solchen Nacht nicht zu Stande.

  343. Frage: Welcher Trainer, der informiert über uns ist, nicht so wie Herr Daum, will sich diese Truppe mit diesem VV antun? Keiner der noch was erreichen will, auch bei Trainern für nächste Saison bekommen wir nur was billig ist und übrig bleibt, denn selbst bei Klassenerhalt wird Daum nicht bleiben.

  344. ZITAT:

    In der Hinrunde hat man von Europa gesprochen, mein Gott. „

    Das hat Hölzenbein 1996 vor der Saison auch!

  345. Das ganze Jammern ist ja so verständlich! Aber bei allem nachvollziehbarem Frust: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Das Ende bejammern sollte man erst dann, wenn ein möglicher Abstieg definitiv ist! Aber vielleicht wird ja alles auch noch gut!!??! Es ist jedenfalls nicht sicher, dass es schlecht werden muss!! Die Kölner (und auch die unmotivierten Schlacke-Weicheier!) sind zu packen – das sind keine Mainzer!-; der Sieg von Köln gegen Leverkusen war sowas von glücklich! Und da wären wir schon beim Glück. Warum sollte das Glück beim nächsten mal nicht mal wieder bei der Eintracht sein?!!! Also, jetzt trotz aller schlechter Gedanken den Kopf frei machen, hoffen und unterstützen; alles andere ist Gift für die Mannschaft – übrigens von denen hat keiner extra verloren (und die beliebte Suche nach Schuldigen sollte ab sofort aufgegeben werden, denn sie führt zu nichts und zieht nur runter!!). Also, steht auf, wenn ihr Eintracht-Fans seid!!!

  346. .

    Dass das passieren konnte liegt offensichtlich an mangelnden charakterlichen Fähigkeiten von „Führungsspielern“. Oder solchen die es sein wollten: Altintop, Schwegler, Meier, Gekas.

    Meier wollte ein Führungsspieler sein? Von ihm habe ich wenig gelesen und noch weniger gehört!

  347. @362

    Sei mir nicht böse. Aber seit einem halben Jahr höre ich diese Durchalteparolen. Ich glaube einfach nicht mehr dran.

  348. Ich schrieb es gestern schon.

    Abstieg ist schlecht, wirft uns wieder Jahre zurück, auch wenn es Ausnahmen geben sollte.

    Daher auf die Relegation hoffen und irgendwie die Klasse halten.

    Dann aber muß ein Schnitt gemacht werden. Ungeachtet von bestehenden Verträgen.

    Man kann trotzdem handeln. Zur Not kostet das dann Geld. Aber so kann es und darf es nicht weitergehen. Weder in der Führungsetage noch in der zweiten Führungsetage (damit meine ich Hölzenbein usw.) noch in der Mannschaft.

    Hier ist meiner Meinung nach der AR gefordert, sofort.

  349. Ich glaube. Bis es vorbei ist. Ist wohl typisch deutsch…

  350. „Ich glaube. Bis es vorbei ist.“

    Ich auch. Und seit gestern ist es vorbei.

  351. So, dann schauen wir doch mal wie weit der Abstiegsdeckel bei den Fachleuten am Stammtisch für uns drauf ist.

  352. Ich frage mich schon lange, warum keine weiteren ambitionierten Spieler aus der U23 den überforderten Stammspielern der 1. Mannschaft vorgezogen werden. Immerhin besuchen Christoph Daum und/oder Roland Koch die Spiele der U23, was eigentlich schon bemerkenswert ist, da das viele Jahre von den jeweiligen Trainern der Bundesligamannschaft nur sehr marginal betrieben wurde. Nur zur Anmerkung: Ein LV namens Anthony Jung kann es nicht schlechter machen als ein auf dieser Position überforderter Benjamin Köhler. Die Mittelfeldspieler Marcel Titsch-Rivero und Maximilian Mehring spielen eine bärenstarke Runde. Alternativen, über die man nachdenken sollte. Immerhin geht es um einen Neuaufbau, da sollten wir uns nichts vormachen…

  353. Glaubt hier denn jemand, dass es nach einem Abstieg wirklich den radikalen Schnitt gibt? Das Bruchhagen fliegt und ein Großteil der Fußballbeamten? Das geht doch nächstes Jahr genau so weiter, nur halt eine Liga tiefer.

  354. Training wurde für heute und morgen abgesagt. Weiß jemand was, ob und wo vielleicht doch trainiert wird?

    @Stefan: Habt ihr Infos darüber?

  355. Soso, wenn man Sport1 glaubt, war Dortmund vor 6 Jahren am Abgrund, wo waren wir vor 6 Jahren und was hat Bruchhagen anders gemacht als Watzke?

    Antworten will ich keine, sondern KONSEQUENZEN

  356. ZITAT:

    “ Training wurde für heute und morgen abgesagt. Weiß jemand was, ob und wo vielleicht doch trainiert wird?

    @Stefan: Habt ihr Infos darüber? „

    Kann sein. Aber ich bin in Hockenheim. Die Eintracht interessiert mich zur Zeit nur ganz am Rande.

  357. Seit wann interessiert sich ein Boris Büchler vom ZDF für die Eintracht? Es kommen immer wieder neue Leute hervor gekrochen wenns nich läuft.

  358. Dass wir da stehen, wo wir heute stehen (aller Voraussicht demnächst in Liga 2) ist durch viele Mosaiksteinchen entstanden.

    Nahezu alle tragen für mich die Überschrift HB.

    Mal sehen, wie sie sich zerfleischen (Verein/AG), wenn der Abstieg definitiv feststeht.

    Bin nächste Woche in Hamburg eingeladen und somit froh von der Entscheidung befreit zu sein, das Spiel gegen Köln anschauen zu müssen. Hätte es zu Hause sicher nicht geschafft, den Fernseher ausgeschaltet zu lassen.

  359. Lieber direkt in die 2. Liga absteigen… das anstehende Relegationsspiel gegen Ex-Trainer FF würden wir sowieso verlieren…. die Demütigung wäre herdurch nur noch größer.

  360. Vielleicht ist´s, weil ich noch jung bin. Ich geb noch nicht auf.

    Gegen Kökn muss die Mannschaft mit der meisten Qualität auf den Platz.

    4-4-2 mit Altintop und Ama vorne drin. Kraus in die IV. Oder Vasi.

    Dann beten.

  361. ZITAT:

    “ „Ich glaube. Bis es vorbei ist.“

    Ich auch. Und seit gestern ist es vorbei. „

    Wir haben noch 2 Spiele. Vielleicht auch 4. Noch ist es nicht vorbei. Nur weil einer in der 10 Runde zu Boden geht heisst das nicht dass er verloren hat. Lucky Punch geht immer.

  362. @ 347 Charly

    Zitat:

    Ein Derby am Bornheimer Hang ist halt noch etwas schwer vorstellbar, aber eine kleine Mini-Rest-Chance besteht ja noch.

    Das hat was, denk doch allein mal an die Fahrtkosten die du da sparst!

  363. Guten Morgen.

    Ich habe jetzt erst einmal in Ruhe alle Beiträge gelesen, besser geht es mir dadurch auch nicht.

    Ok, zum Glück schämen sich fast alle so wie ich fremd, sei es für Interviews, denen keine Taten folgen oder für Pseudo-Fans, aka Arsch….er, die m.E. lebenslanges Stadionverbot verhängt bekommen sollten.

    Im Nebeneffekt bekommen wir den italienische Verhältnisse, d.h. Karten nur gegen Registrierung, damit man die Verbote auch kontollieren kann.

    Danke.

    Mein Optimismus ist leider dahin, ich würde mir wünschen, dass irgendwie die Relegation erreicht und überstanden wird, wie weiss ich aber nicht.

    Ich muss mir wohl einen anderen Sport suchen, ob ich das aber kann???

    Eine DK für die 2.Liga tue ich mir aber nicht an, das steht fest.

  364. @372

    HB’s Politik war es jahrelang, den Status Quo zu sichern. Und wenn andere einfach mehr tun, egal ob mit mehr oder weniger Geld, dann rutscht man einfach ab.

    Mit Sicherheit hat Bruchhagen auch an der Entwicklung der Eintracht gearbeitet – aber in einer Art und Weise, die für Bundesligaverhältnisse offensichtlich Stillstand und aktuell Rückschritt bedeutet.

    Auch wenn’s jetzt schon das gefühlt hundertste Mal ist, dass ich das schreibe: Aber das Problem ist in erster Linie der Kader. Wer keine Konkurrenz hat oder spürt, der gibt irgendwann nur noch 90%, dann nur noch 80% – weil’s ja alles vor sich hin läuft.

    Und dafür sind Trainer (Skibbe, aber auch noch Funkel) und der sportliche Leiter zuständig. Frisches Blut ist dingend seit Jahren vonnöten. Das, was es frischem Blut gab, war entweder katastrophal gescoutet (Petkovic), schlecht gescoutet und dazu hundsmiserabel integriert (Caio) oder aus sonstigen Gründen ein Desaster (Altintop).

    Für mich kann es nur die Konsequenz geben, dass es einen radikalen Neuanfang geben muss, und ehrlicherweise habe ich die Vermutung, dass Heribert auch in Liga 2 noch mit dabei sein wird.

  365. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ „Ich glaube. Bis es vorbei ist.“

    Ich auch. Und seit gestern ist es vorbei. „

    Wir haben noch 2 Spiele. Vielleicht auch 4. Noch ist es nicht vorbei. Nur weil einer in der 10 Runde zu Boden geht heisst das nicht dass er verloren hat. Lucky Punch geht immer. „

    Wir haben gestern einen klassischen KO bekommen. Wir haben nicht verloren, wir sind gedemütigt worden. Einschließlich Mitleid in der zweiten Hälfte. Zudem zwei Spieler für den Rest der Runde nicht einsatzfähig.

    Den „Lucky Punch“ können wir unter der Dusche setzen. Das Spiel ist abgepfiffen.

  366. Da in die 2.Liga gehört die Eintracht auch hin.

    Dort wird sie sich in 2012/13 mit „meinem“ HSV wiedertreffen, der ist nun ein Chaosverein geworden.

    Hier hat die Eintracht leider noch einen Vorteil.

  367. Mir unerklärlich, warum die gestern so aufgetreten sind. Unter Daum waren die Spiele ja allesamt in Ordnung, mit einem besseren Gekas hätte man sogar gegen Werder, TSG und die Bayern gewinnen können.

    Die haben wohl am Freitag Abend den Wolfsburger Sieg mitbekommen und schon hatten sie die Hosen voll.

    Jetzt kann Daum zeigen, was er für ein Motivationskünstler ist.

  368. @372

    Ach so, du wolltest ja gar keine Antworten… Dann jetzt nur noch die Forderung nach Konsquenzen: ALLE RAUS

    Neuanfang mit einem JUNGEN Sportdirektor, einem JUNGEN Trainer und einer NEUEN Mannschaft.

    Behalten würde ich ausschließlich Jung, Russ, Franz, Rode, Kittel – ob die sich aber halten lassen, wage ich zu bezweifeln.

  369. Also Stefan…wir haben 1 Punkt auf Platz 15 und 2 Punkte auf Platz 17. Es ist ja nicht so dass hier 5 Punkte Rückstand aufs rettende Ufer wären. Mainz hat uns umgewixxt. Okay. Aber es geht doch weiter.Ich könnte jetzt doofe Parolen raushauen, aber das braucht es nicht. Jemand der das ganze objektiv betrachtet wird sagen „Da ist noch alles drin“. Von mir aus auch jemand der keine Ahnung von Fussball hat. Dem halt ich die Tabelle hin, erzähl ihm dass noch 6 Punkte verlost werden und gut. Der wird dir sagen dass wir da bleiben wo wir sind, auf 15 gehn oder auf 17.

    Nächste Woche sieht die Welt ganz anders aus. Vielleicht auch nur ein bischn anders. Oder ganz genauso beschi..wie jetzt.

  370. Ich gehe stark davon aus, dass Gladbach noch sechs Punkte holt. Das heisst, wir brauchen 4 Punkte, um uns noch auf den Relegationsplatz zu retten, brauchen also nicht nur einen lucky punch, sondern gleich zwei. Und das, nachdem wir bereits mehrfach taumelnde und schlafende Gegner nicht treffen konnten.

  371. also bitte…ich gehe stark von aus dass wir 6 punkte holen, Wob und Köln keinen mehr.

    Und nun? Man kann sich nur über Fakten unterhalten oder streiten, mit diesem Glaskugelwischiwaschi kommen wir doch nicht weiter.

  372. Jetzt mal ernsthaft: Wer glaubt denn bitte noch nach gestern an einen Sieg gegen Köln und einen Punkt in Dortmund? Die zwei Punkte Vorsprung auf Gladbach sind schneller weg als uns lieb ist. Irgendwie traurig, aber große Hoffnung habe ich nicht mehr…

  373. Ich Ich Ich *wild mit Fingerschnips und meld*

    Mal ganz davon ab, wer hat denn am Freitag geglaubt dass wir gegen Mainz die Klatsche bekommen?

  374. @388: ich hoffe ja insgeheim auch noch, solange es was zu hoffen gibt. Wenn wir in den letzten zwei Spielen tatsächlich noch den Abstieg vermeiden, das heisst in der Lage sind, die enorme negative Dynamik noch ins Gegenteil zu verkehren, dann grenzte das für mich an ein Wunder.

    Ich war 1999 überzeugt, dass wir den Klassenerhalt schaffen, weil wir mit einer positiven Dynamik und unerschüttlichem Selbstvertrauen das Feld von hinten aufräumen konnten. Genau das gleiche gelingt Gladbach gerade.

  375. »Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.«

    (A. Einstein)

  376. Turning and turning in the widening gyre

    The falcon cannot hear the falconer;

    Things fall apart; the centre cannot hold;

    Mere anarchy is loosed upon the world,

    The blood-dimmed tide is loosed, and everywhere

    The ceremony of innocence is drowned;

    The best lack all conviction, while the worst

    Are full of passionate intensity.

  377. „Ich glaube nicht an die Freiheit des Willens

    Schopenhauers Wort“

    Der Mensch kann wohl tun was er will

    aber er kann nicht wollen was er will“

    begeleitet mich in allen Lebenslagen

    und versöhnt mich mit den Handlungen der Menschen

    auch wenn sie mir recht schmerzlich sind

    Diese Erkenntnis von der Unfreiheit des Willens

    schützt mich davor mich selbst und die Mitmenschen

    als handelnde und urteilende Individuen

    allzu ernst zu nehmen und den guten Humor zu verlieren“

    auch vom Albert.

  378. @328

    Merci vielmals Cardoso, für diese sehr passende Zusammenfassung.

    Statt was neues, einfach mal ne Schicht andere Farbe drüber um den Unzufriedenen ein Zuckerli zu geben, und sonst alles beim Alten zu lassen, so kommt es einem schon lange vor.

    Und ich schiebe noch ein garnicht mal böse, sondern nur realistisch gemeintes in-den-sportlichen-Stillstand-gespart und ein In-Duldungsstarre-besser-gewusst hinterher; als Überthema genauso auffällig über Jahre hinweg.

    Bin atm an einem Punkt, wo ich die 2. Liga sogar als Erlösung empfinden würde, da mir für die 1. im Falle des Klassenerhalts die Alternative/der Glaube an Besserung fehlt.

  379. Irgendwie stecke ich in einem Alptraum und wache einfach nicht daraus auf.

    Man glaubt man hat schon alles negative im Fußball mit der Eintracht durchgemacht…trotzdem schafft sie es doch immer noch einen drauf zu setzen :(

    Wenn ich in mich reinhorche, ist da im Moment nix – kein Gefühl in irgendeiner Form – eher sowas wie Gleichgültigkeit.

    Dieser Moment übertrifft bei mir den ersten Abstieg, ja sogar 1992 – in mir ist nur Leere.

    Heute ist es mir wirklich egal, ob diese Trümmertruppe absteigt oder nicht – erschreckend.

  380. Gute Güte, was für eine Stimmung hier.

    Ich erspare mir mal das Argumentieren im Einzelnen – ist summa summarum eigentlich alles schon gesagt, mit allem Für und Wider.

    Sollte ich aber irgendeine Erfahrung haben in Sachen Fußball, und erst recht Eintrachtfußball, dann ist es so: es passieren die verrücktesten Sachen.

    Mit anderen Worten: es sind noch zwei Spiele zu spielen, für die gesamte Liga. Die warte ich ab. Ohne Kristallkugel. Ohne zu „wissen“, was jetzt besser wäre, Abstieg oder Drinbleiben. Aber mit einer Vorerwartung dann doch: zwei Spiele wie zuletzt gegen Bayern; ist übrigens auch erst 8 Tage her. Ob die wahrscheinlich sind, weiß ich nicht. Möglich sind sie.

    Darüber hinaus: Vorstände, Aufsichtsräte, Trainer, Spieler kommen und gehen. Eintracht Frankfurt bleibt. Wie, darauf habe ich kaum Einfluss, halte es daher mal ganz unzeitgemäß mit dem guten alten Ernst Bloch.

  381. es hilft nur Zwangserneuerung = 2. Liga! die Rumpftruppe um die Helden Ochs, Meier, Köhler, Nikolov…. hat sogar das Potential für den Abstieg in Liga 3!

  382. So, gehe jetzt mal kochen. Risotto mit Huhn, grünem Spargel und Steinpilzen verzeiht in seiner Entstehung nicht den kleinsten Fehler. Ausgezeichnet fürs innere Gleichgewicht.

  383. Abstiegswumms

  384. @367: nein stefan, es ist nicht vorbei. und auch wenn vieles gegen uns spricht – ich glaube nach wie vor an daum und seine fähigkeiten und dass die mannschaft näxten samstag gewinnt.

    @389: ja, ich glaube daran. wir werden die relegation erreichen und hoffentlich die erste liga halten.

  385. ZITAT:

    “ So, gehe jetzt mal kochen. Risotto mit Huhn, grünem Spargel und Steinpilzen verzeiht in seiner Entstehung nicht den kleinsten Fehler. Ausgezeichnet fürs innere Gleichgewicht. „

    Bringservice? Telefon?

  386. Interessant. Beim Shopping-Sender schießt man sich auf Daum ein. Soso.

  387. @ 393 Isaradler

    Were vexed to nightmare by a rocking cradle

  388. Auf Sport1: „Verteidiger Marco Russ attestierte sich und seinen Kollegen „volle Hosen“ – und setzt die Hoffnungen in „Messias“ Daum: „Er muss uns motivieren. Und das kann er auch.“

    Sagt das nicht alles? Eine Mannschaft, die anscheinend darauf wartet, dass der Trainer sie endlich mal motiviert. Als bedürfe es einer Form von Arbeitsteilung und als fiele Motivation ausschliesslich in den Aufgabenbereich des Trainers. „Hey, Trainer, ich bin nicht richtig motiviert heute. Sie mal zu, dass du in die Pötte kommst und mir eine richtige Dosis Motivation verpasst!“

  389. Chancentod Gekas

    Andy Möller für Bruchhagen! Dann hätte wenigstens der Frankfurter Bub doch noch sein Ziel erreicht: Aufstieg in die Zweite Liga! Fischer und Bruchhagen können dann ja mal zum OFC und dort aufräumen. In die Dritte Liga passen die jedenfalls gut! Wenn die SGE nicht aufpaßt, wird sie nächstes Jahr vom FSV Bornheim überholt!

  390. Man muss mit Direktabstieg rechnen. Wer gegen Mainz die Hosen voll hat wird zu Hause gegen Kölle auch nicht befreit aufspielen können. Es scheint so, dass der Druck diese Mannschaft blockiert und nach unten reißt.

  391. Und nun zur Aufstellung:

    ———Nikolov————

    Jung–Russ–Kraus—Cincotta

    —–Rode—-Clark———-

    –Heller———Kittel—–

    ———-Caio————–

    ———Mayer(der aus Heidenheim)

    Bank: Özer, Vasi, Mesfin-Mulugeta, Hien, Titsch-Rivero,Ama

    So oder so änlich nächstes Jahr in Liga 2.

  392. Kleine Frage am Rande:

    Mir schien Daum (sky Übertragung) sehr ruhig, ja fast regungslos, wenn er denn mal eingeblendet wurde.

    Nur nach dem Abpfiff war er kurzweilig mit Roland Koch am gestikulieren und sprechen.

    Wer war im Stadion und kann hier seine Eindrücke wiedergeben?

    PS: Gestern war so ein Skibbe-Spiel, verloren, bevor man auf dem Platz stand. Kein Mumm, kein Biss. Und das nach so einem engagierten Auftritt gegen die Bayern. Unfassbar.

    PPS: Nein, es liegt nicht am Trainer. Ich mag und schätze Daum & seinen herrlichen Co.

  393. apropos Titsch. Ist der fit?

  394. Auf gehts am Samstag alle in den Wald und die Mannschaft zum siegen antreiben. Danach in Dortmund, die wollen doch nur noch feiern, gewinnen und die Welt ist wieder rosig.

  395. @411 willymoos

    …am Trainer liegts nicht und vorher, weiß net, zu weit weg.Würde gerne noch ein Jahr CD erleben, dann kann er zeigen ob er die Eintracht voran bringt, hätte nie gedacht das Slomka mit Hannover so weit kommt, und die standen letztes Jahr ungefähr da wo wir jetzt sind.

  396. Ich stelle nun die Forderung nach 6 Punkten in den beien letzten Spielen in den Raum. Wer fordert mit?

  397. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ So, gehe jetzt mal kochen. Risotto mit Huhn, grünem Spargel und Steinpilzen verzeiht in seiner Entstehung nicht den kleinsten Fehler. Ausgezeichnet fürs innere Gleichgewicht. „

    Bringservice? Telefon? „

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ So, gehe jetzt mal kochen. Risotto mit Huhn, grünem Spargel und Steinpilzen verzeiht in seiner Entstehung nicht den kleinsten Fehler. Ausgezeichnet fürs innere Gleichgewicht. „

    Bringservice? Telefon? „

    Im Prinzip gerne. Vermutlich aber ein bissle weit.

  398. Dann bitte das Rezept, ohne Risotto, mit Reis.

  399. ZITAT:

    “ @411 willymoos

    …am Trainer liegts nicht und vorher, weiß net, zu weit weg.Würde gerne noch ein Jahr CD erleben, dann kann er zeigen ob er die Eintracht voran bringt, hätte nie gedacht das Slomka mit Hannover so weit kommt, und die standen letztes Jahr ungefähr da wo wir jetzt sind. „

    Tja, so ist der Fussball. In Hannover können sie sich den diesjährigen Erfolg immer noch nicht erklären.

    Ein weiteres Jahr mit CD wird es so oder so nicht geben. Das war von Anfang an klar. Da klaffen die Ansprüche um Lichtjahre auseinander. Warum wäre eine weitere Zusammenarbeit auch wünschenswert?

  400. The odds are against us

    They say we don’t stand a chance

    But there’s no giving up, no giving in

    When push comes to shove

    You got to fight for what you love

    You do what you must, do what you can

    It’s not over ‚til it’s over (It’s not over)

    It’s not over ‚til we get it right

    (Starship)

    Und mehr gibt es im Momenmt nicht zu sagen!

  401. ZITAT:

    “ Dann bitte das Rezept, ohne Risotto, mit Reis. „

    Bitte sehr:

    Für 4 Personen nehme ich 2,5-3 Teetassen Risottoreis, 2 Hühnerbeine, 10 Stangen grünen Spargel, eine handvoll getrocknete Steinpilze, einen Becher nicht zu trockenen Weißwein, eine große Zwiebel, 3 Esslöffel frisch geriebenen Parmesan, einen guten Espressolöffel Safranfäden.

    Hühnerbeine salzen und pfeffern und in 3/4 l. Wasser kochen (mit ein paar Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen, halbe Stunde). Das Fleisch anschließend in Stücken passender Größe vom Knochen nehmen und zur Seite stellen.

    Den grünen Spargel in Stücken kochen, sollte am Schluss al dente sein.

    Die getr. Steinpilze einweichen.

    Hühnerbrühe, Spargelsud, Pilzwasser und Wein sollten zusammen 1-1,5 l. ergeben.

    In einem schweren Kochgefäß (Bräter, große Gußeisenpfanne o.ä.) die Zwiebeln in Butter glasig dünsten; etwas salzen. Dann die Hitze hochfahren (Elektro Stufe 8), bleibt so bis zum Schluss; kein Deckel.

    Reis dazugeben und unter beständigem Umwenden goldgelb anbraten.

    Ab jetzt werden die Flüssigkeiten portionenweise angegossen und jeweils soweit eingekocht, dass der Reis beginnt, anzulegen. Wichtig, wegen der hohen Hitze: beständiges Rühren. Das ganze geht so etwa 20 Min. Küchenfenster auf, sonst triefts die Wände runter. Den Safran (pulvrig gemörsert) mitten drin zugeben und einrühren.

    Am Schluss kommts v.a. auf die Konsistenz an. Sollte weder zu trocken noch suppig sein. Das Hühnerfleisch, den Spargel, die Steinpilze behutsam unterheben, dann auch den Parmesan. Ein paar Flocken kalte Butter einrühren, wird schön sämig dadurch.

    Und feddisch.

    (Heut hab ich 2 Min. vor Schluss noch gehackte junge Brennesseln dazugegeben, war gut.)

  402. ZITAT:

    “ Merci! „

    Gern geschehen. Die letzten Maßnahmen übrigens (Fleisch-, Spargel-, Pilz-, Parmesan- und Butterzugabe) bei stark reduzierter Hitze bzw. ganz runner von der Platt.

    Ruccola drüber gestreut ist auch nicht übel, ebenso frischer Thymian.

    Dazu gabs heut einen Ruländer vom Kaiserstuhl.

  403. ZITAT:

    “ Fußballspielen können die Kappen. 72 Punkte in 51 Spielen am Stück sind nicht durch Zufall zu erreichen. Schon gar nicht unter dem wie ich hier lesen durfte zusammengefasst unfähigsten Clown, der sich weltweit jemals als Trainer ausgeben durfte. „

    Haste Kacke am Schuh, haste Kacke am Schuh. Mit Tzavellas, Franz, Rode und Clark sind jetzt die letzten Pseudo-Führungsspieler ausgefallen. Vom selbsternannten Kopf Schwegler oder dem Noch-Kapitän Ochs hat man in der Rüdkrunde in etwa so viel Führungsqualität gesehen wie von Caio oder Heller. Die Mannschaft hat sich lieb, sie hat den Trainer lieb, sie hat die Fans lieb. Nur ihre Leistung will sie nicht abrufen. Dazu kommt, daß die Lucky Punchs großzügig abgelehnt wurden: Ein geschenkter Sieg in Wolfsburg wurde verspielt, gegen die Bayern legen wir uns selbst noch ein Ei ins Nest und selbst die lustlosen Hoffenheimer zwingen uns in die Knie.

    Nein, ich habe auch nicht mehr viel Hoffnung. Weil wir zu viele Spiele verloren und abgeschenkt haben, die wir nicht verlieren und abschenken hätten dürfen. Das fing schon am 1. Spieltag in Hannover ab und endet jetzt mit der Klatsche in Mainz. Aber trotzdem sind noch zwei Spiele zu spielen und sechs Punkte zu vergeben. Und um die sollten wir uns gottverdammt auch bemühen.

    Aber wie immer sind die Fans die Leidtragenden, während die Herren Profis schnell woanders unterkommen werden. Weil sie, nach eigener Aussage, ja zu gut für die zweite Liga sind. Aber spielen wie ein Absteiger können sie. Seltsam.

  404. Ich verweigere mich dieser Gruppentherapie hier.

    Da ist nämlich so’n Gefühl, daß uns der Gipfel aller Groteske noch bevorsteht.

    Die Erkenntnis, daß professioneller Fussball keine Nische für Ambitionslose bereithält (und das gilt nicht nur für die 1.Liga) erreicht allmählich auch beim letzten Wagenburgwächter ihre Reife.

    Scheinbar schwierig zu verwirklichende Ziele anzugehen, das sollte ureigenes Wesen eines Leistungssportlers sein.

    Unsere Profis (ja ebensolche geben sie vor, zu sein) haben noch 2-4 Spiele lang die Chance, diese originäre Eigenschaft unter Beweis zu stellen.

  405. ZITAT:

    “ Ich verweigere mich dieser Gruppentherapie hier.

    Da ist nämlich so’n Gefühl, daß uns der Gipfel aller Groteske noch bevorsteht.

    Die Erkenntnis, daß professioneller Fussball keine Nische für Ambitionslose bereithält (und das gilt nicht nur für die 1.Liga) erreicht allmählich auch beim letzten Wagenburgwächter ihre Reife.

    Scheinbar schwierig zu verwirklichende Ziele anzugehen, das sollte ureigenes Wesen eines Leistungssportlers sein.

    Unsere Profis (ja ebensolche geben sie vor, zu sein) haben noch 2-4 Spiele lang die Chance, diese originäre Eigenschaft unter Beweis zu stellen. „

    Besser hätte man es nicht sagen können!

  406. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Merci! „

    Gern geschehen. Die letzten Maßnahmen übrigens (Fleisch-, Spargel-, Pilz-, Parmesan- und Butterzugabe) bei stark reduzierter Hitze bzw. ganz runner von der Platt.

    Ruccola drüber gestreut ist auch nicht übel, ebenso frischer Thymian.

    Dazu gabs heut einen Ruländer vom Kaiserstuhl. „

    Da scheint mir ein Genuss-Mensch zu Werke zu sein. Beste Voraussetzungen für einen Fan des Vereins um den es hier im Blog geht.

  407. So, um weitere abturnende Samstage zu vermeiden, hoffe ich, dass mit Routiniers wie Oka und Ama der Karren aus dem Dreck geholt wird. Wenn Hoffnung, dann nur mit denen von Beginn an – man kann sich seine Hoffnungsträger halt net immer aussuchen.

    Und dieses wir haben keine Chance, wir sind k.o., es ist aus Geschwätz, sollte man sich trotz der allgemeinen Enttäuschung für den Zeitpunkt aufheben, wenn wirklich alles vorbei ist. Fakt.

  408. ZITAT:

    “ (…) Aber trotzdem sind noch zwei Spiele zu spielen und sechs Punkte zu vergeben. Und um die sollten wir uns gottverdammt auch bemühen.

    Aber wie immer sind die Fans die Leidtragenden, während die Herren Profis schnell woanders unterkommen werden. Weil sie, nach eigener Aussage, ja zu gut für die zweite Liga sind. Aber spielen wie ein Absteiger können sie. Seltsam. „

    Ich werde mich bemühen, du wirst dich bemühen und zig-tausende von Eintracht Anhängern wahrscheinlich ebenso. Aber am Spieltag stehen weder wir, noch der Trainer auf dem Platz, sondern dieser Trümmerhaufen von einer Fußballmannschaft. Und ob die sich ausreichend bemühen werden, was letztendlich nichts anders bedeutet, als sich den Arsch bis unter die Ohren aufzureißen, bezweifele ich nach dem gestrigen Desaster doch sehr.

    Denn wie die du vollkommen richtig erkannt hast, ist es für diese Pfeifen überhaupt kein Problem wie ein Absteiger zu spielen. Und deshalb werden wir auch absteigen, so oder so, ob mit oder ohne Relegation. Alles andere wäre für mich ein Wunder.

  409. @ Andreas + Wieschnee

    Wenn Ihr dazu einen nicht zu trockenen Weißwein benötigt, empfehle ich Euch einen grünen Veltiner, geeignet auch nebenbei als Küchenwein und natürlich zum dargestellten Menü. Hört sich köstlich an, ich kochs auf jeden Fall mal nach.

  410. Um Sebastian Jung tut`s mir leid. Ich hoffe, er kann sich bei einem anderen Verein ähnlich gut weiterentwickeln.

  411. Herrje, welche Leistung!

    Hallo,

    am Tag der Arbeit mal Nägel mit Köppen gemacht.

    Alte Dk weggepackt, neue gekündigt.

    Jetzt habe ich hier seit gestern noch drei Karten (Gäste-Steh) für das Dortmundspiel rumliegen.

    Hat jemand eine Idee, wie man diese noch für einen guten Zweck einsetzen kann? Ich brauche sie nicht mehr, will aber auch keinen eigenen Aufwand treiben.

    Vorschläge gerne an meine mailadresse (die kann man sicherlich beim Betreiber erfragen, danke). Ich stopfe sie dann in einen Umschlag und schicke sie zu.

    Schönen Sonntag noch,

    Frank

  412. Hallo Frank.

    Nehme die Karten gerne. Wie kommen wir zusammen? Mail an axel.radermacher@netcologne.de

    Gruß Axel

  413. ZITAT:

    “ »Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.«

    (A. Einstein) „

    Eben deshalb war er ein grosser. Ich denke schon, dass darin unsere Hauptproblematik lag oder noch liegt.

    Genau diesen Eindruck hinterlassen wir. Jetzt haben wir die Rechnung vorliegen. Leider glaube ich nicht mehr daran, das in der Mannschaft genug Mumm steckt die Rechnung zurückgehen zu lassen. Unser Motto: liegenlassen. Die WOB`s werden sie schon bezahlen. Schade. Alles sehr schade.

  414. Wie gross war eigentlich die Anzahl derer, die hier und anderer Stelle nach der Hinrunde gewarnt und diesen massiven Absturz vorhergesehen haben?

  415. ZITAT:

    “ Wie gross war eigentlich die Anzahl derer, die hier und anderer Stelle nach der Hinrunde gewarnt und diesen massiven Absturz vorhergesehen haben? „

    Spielt das irgendeine Rolle?

  416. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wie gross war eigentlich die Anzahl derer, die hier und anderer Stelle nach der Hinrunde gewarnt und diesen massiven Absturz vorhergesehen haben? „

    Spielt das irgendeine Rolle? „

    Das ist es eben, nichts was hier irgendwer schreibt spielt eine Rolle.

    Weder Lobhudeleien, Kritik, Entlassungen oder Abgesänge.

  417. Das Blog dient lediglich als Ventil.

  418. @439

    Das stimmt. Und so sollte man es auch einordnen. Gelingt nicht immer. Bei keinem von uns.

  419. ZITAT:

    “ Wie gross war eigentlich die Anzahl derer, die hier und anderer Stelle nach der Hinrunde gewarnt und diesen massiven Absturz vorhergesehen haben? „

    Die Frage etwa, ob man in der Rückrunde noch unbedingt eine Abwehr benötigt, ist hier z.B. im Winter hinlänglich diskutiert und nicht von jedem unaufgeregt verneint worden.

  420. Bin immer noch fassungslos.

  421. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wie gross war eigentlich die Anzahl derer, die hier und anderer Stelle nach der Hinrunde gewarnt und diesen massiven Absturz vorhergesehen haben? „

    Diesen massiven Absturz hat keiner vorhergesehen. Nicht hier, nicht woanders. Sollte es jemanden geben der im Winter eine solche Vorraussage getroffen hat sollten wir ihn schnell aus der geschlossenen holen falls wir ihn nicht direkt gesteinigt haben.

  422. ZITAT:

    “ Bin immer noch fassungslos. „

    Wegen der „Fans“ oder der Mannschaft.

  423. Das mit den Voraussagen ist doch müssig. Dazu fühlt sich doch nur ein ganz geringer Prozentsatz authorisiert. Die meisten von uns gucke was passiert und geben ihren Senf dazu.

  424. Ist übrigens genauso wie mit dem beliebten Mannschaftaufstellen. Da liest man tagelang alle statistisch möglichen Formationen und am Spieltag ist es dann doch nur diese eine.

  425. Ich hatte vor einigen Tagen in den Blog ungefragt hineinberichterstattet von drei Vorzeichen, die mir an Ostern gewahrzuwerden beliebten, mich aber in ihrer Uneindeutigkeit verwirrten, als da waren:

    -ein mainabwärts fahrendes Binnenschiff namens DIVA,

    -ein herumstehendes Auto mit dem fremdländischen Kennzeichen FFM-…,

    -und eine dreifarbige Katze, die mir durchs Fenster sprang und mich beim Verrichten meiner Notdurft überraschte (heruntergelassene Hosen!)

    Und wie(!) ich gestern Nacht nach Hause komme (angetrunken, dumpfe, verächtliche Wut) sitzt das Tier erneut außen auf dem Sims.

    Naja, jedenfalls sehe ich gerade auf die Kratzer in meiner Hand über der Tastatur. Nicht schlimm. Schlimm ist nur, daß das alles überhaupt keinen Sinn ergibt. Sinn im Sinne von Zusammenhänge. Es ist alles einfach bloß so da.

    Die Sache ist noch nicht zuende. Da kommt noch was. Bitte anschnallen.

  426. ZITAT:

    “ Bitte anschnallen. „

    Finger weg vom Gurt !

    Auf dem Seelenverkäufer Eintracht wird gestorben wie ein Mann.

  427. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Bin immer noch fassungslos. „

    Wegen der „Fans“ oder der Mannschaft. „

    Und.

  428. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wie gross war eigentlich die Anzahl derer, die hier und anderer Stelle nach der Hinrunde gewarnt und diesen massiven Absturz vorhergesehen haben? „

    Spielt das irgendeine Rolle? „

    Nein, das spielt natürlich keine Rolle, Stefan. Jedenfalls keine in dem Sinne, dass es irgendwelche konkreten Auswirkungen hätte. Aber wenn wir uns im Gespräch nur auf das beschränken wollen, was eine Rolle spielt, naja…

    Die Warnung als solche hat Isaradler letzten Sommer rausgelassen (siehe Link hinter seinem Nick), allerdings zwischenzeitlich ob der wunderschönen Entwicklung wieder rausgenommen. Das ist ja das, was so konsterniert, dass diese Entwicklung sich ganz so anließ, wie man es sich wünschte. Da war wenig Raum für Zweifel.

  429. keiner hats im Winter gewusst. Aber es gibt nicht wenige, die nach zwei, drei Spielen der Rückrunde ein mulmiges Gefühl bekommen haben.

  430. Schließe mich der Fassungslosigkeit und dem „und“ an. Glücklicherweise muss ich keine Bilder vor meinem inneren Auge davon haben, zumkindest nicht, was die Fans angeht. Das eine von der Mannschaft (Freistoß fliegt aufs Tor zu, Fährmann lässt klatschen, alle bleiben stehen und gucken zu…gucken einfach nur zu) reicht mir schon. Eigentlich ist es schon zu viel. ach, alles mist.

  431. Wir sind gerade das Gespött der Nation.

    Sowohl sportlich als auch mit den Randerscheinungen.

    Gestern in der Sortschau als „Trümmertruppe“ bezeichnet, heute morgen beim Stammtisch unser Fett bekommen (wenn auch teilweise vollkommen bescheuert) und sogar bei der Sportreportage im zweiten ein negativer Bericht. Und ich habe keine Gegenargumente, die mich beruhigen könnten.

    Ob unsere Profis eigentlich wissen was sie anrichten?

  432. Immer noch nüchtern. So kann das nicht weiter gehen.

  433. Gerade Dortmund in der Sportschau.

    Nein, ich spüre keinen Neid, nein“……………..

  434. ZITAT:

    “ Immer noch nüchtern. So kann das nicht weiter gehen. „

    Denk ich mir auch die ganze Zeit, allerdings ist der ganze Kühlschrank voller Alkohol. Es ist nur eine Frage der Zeit.

  435. Selters. Dreckskaff. Mit Blitzanlage.

  436. ein anderer Stefan

    Ich freu mich morgen auf meine beiden Mainzer und Dortmunder Kollegen. Heinz, gibt es da irgendwelche Paragrafen oder Urteile, die körperliche Züchtigung rechtfertigen? (Bürostandort ist Frankfurt)

  437. ZITAT:

    “ Selters. Dreckskaff. Mit Blitzanlage. „

    Das perfekte Ende eines perfekten Wochenendes. Herzlichen Glückwunsch.

  438. ZITAT:

    “ Wir sind gerade das Gespött der Nation.

    Sowohl sportlich als auch mit den Randerscheinungen.

    Gestern in der Sortschau als „Trümmertruppe“ bezeichnet[…]

    Ob unsere Profis eigentlich wissen was sie anrichten? „

    @455:

    Wie willst Du denn den Großteil dieser Truppe sonst bezeichnen? Ob sie es wissen oder nicht ist doch auch völlig egal. Wir „Sozialromantiker“ bilden uns immer ein, die Spieler würden an den Erfolg des Vereins denken. Aber im Grunde sind sie alles kleine „Ich-AGs“. Die meisten interessieren sich doch noch nicht mal für ihre Mitspieler.

  439. ZITAT:

    “ Ich freu mich morgen auf meine beiden Mainzer und Dortmunder Kollegen. Heinz, gibt es da irgendwelche Paragrafen oder Urteile, die körperliche Züchtigung rechtfertigen? (Bürostandort ist Frankfurt) „

    Du hast die Rechtfertigung doch bereits geliefert.

    Dortmunder und Mainzer.

  440. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wie gross war eigentlich die Anzahl derer, die hier und anderer Stelle nach der Hinrunde gewarnt und diesen massiven Absturz vorhergesehen haben? „

    Spielt das irgendeine Rolle? „

    Nein, das spielt natürlich keine Rolle, Stefan. Jedenfalls keine in dem Sinne, dass es irgendwelche konkreten Auswirkungen hätte. Aber wenn wir uns im Gespräch nur auf das beschränken wollen, was eine Rolle spielt, naja…

    Die Warnung als solche hat Isaradler letzten Sommer rausgelassen (siehe Link hinter seinem Nick), allerdings zwischenzeitlich ob der wunderschönen Entwicklung wieder rausgenommen. Das ist ja das, was so konsterniert, dass diese Entwicklung sich ganz so anließ, wie man es sich wünschte. Da war wenig Raum für Zweifel. „

    So sieht es aus, Isaradler hat in meiner Erinnerung oft gewarnt, insbesondere wegen des mediokren Managements. Und auch folgendem Post von ihm heute zitiere ich nochmal, weil der Mann recht hat.

    ZITAT:

    “ Man muß sich nur noch mal die strategischen Großtaten der Winterpause vor Augen führen: Schwegler und Ochs zur inneren Kündigung gebracht. ganz allein einen Markt für Caio hergestellt, bzw. nicht, keinen IV geholt, einen Köhler für nicht weniger als viereinhalb weitere Jahre mit kolportiert doppeltem Gehalt verfrührentet, eine satte Truppe mit schriftlicher Entschuldigung zum Abschenken in die Rückrunde geschickt. Man kann mehr erwarten von Verantwortlichen, die als einzige die Welt verstanden haben. „

    Ist dem in seiner Kürze etwas hinzuzufügen? Daum hat meines Erachtens null Schuld. Es ist vielmehr beschämend, dass der einzige der bei der SGE noch Eier hat gerade mal ein paar Spieltage in der Stadt ist.

  441. Wenn ich mir eines wünschen dürfte für die Zukunft, dann dass die SGE kein Wohlfühlbiotop mehr sein wird. Für niemanden, der außerhalb oder innerhalb des Spielfeldes eine verantwortliche Rolle für sich beansprucht.

  442. Gerade Frau Homburger im TV. Gruselig. Warum muss ich da an die Eintracht denken???

  443. Schockierend das Ganze.

    Gleichwohl ist der Klassenerhalt noch drin, selbst bei Remis gegen Köln, wenn Gladbach das letzte Auswärtsspiel verliert, hat man wenigstens die Relegation und da ist alles möglich.

    Es hat immer mal wieder Abstürze ähnlicher Art gegeben, meist verursacht durch Selbstüberschätzung – Hochmut kommt vor dem Fall…

    Eins dürfte allerdings klar sein: Selbst bei Rettung dieses Jahr wird sich auch zukünftig kaum etwas DAUERHAFT verbessern, d.h. eine Etablierung unter den vielleicht sechs Teams, die sich nach oben orientieren können, dürfte auch auf längere Sicht schwerfallen.

    Dafür fehlt es bei Eintracht an zu vielem, auch Geld. Aber selbst wenn Geld da wäre, zweifele ich, ob es sinnhaft eingesetzt würde.

    Auch Bayern leistet sich manchen Millionenflop, das bleibt aber ohne Folgen, während bei der Eintracht schon fehlende 2 Mios. wg. Ciao eine mittlere Krise auslösen.

  444. @464: Die schriftliche Entschuldigung würde ich gerne mal sehen. Und verstehen, wie genau man Schwegler und Ochs zur inneren Kündigung gebracht hat. Für die Schalke-Anfrage und spätere Absage kann unser Management ja nichts.

  445. Ist doch nur Fußball…

  446. @468

    Schwegler und in gewisser Weise wohl auch Ochs (da bin ich mir nicht völlig sicher, der Verein war aber einem Verkauf nicht abgeneigt, an das Geeiere erinnert sich jeder) wurden in der Winterpause auf den Markt gebracht – Kassenlageninteresse des Vorstandes.

    Die „schriftliche Entschuldigung“ ist meinem Verständnis nach eine Umschreibung der Tatsache, dass die Mannschaft ohne Innenverteidigung in die Rückrunde geschickt wurde. Mit dem arroganten Kalkül, dass man die paar verlorenen Spiele später locker wieder ausgleicht.

  447. Schwegler wurde angeboten? Wem?

    Und die IV-Geschichte: Ja, gut. Aber man hätte das tatsächlich später wieder ausgleichen können. Keine IV heißt ja nicht, insgesamt beschissen und lustlos zu spielen.

  448. ZITAT:

    “ keiner hats im Winter gewusst. Aber es gibt nicht wenige, die nach zwei, drei Spielen der Rückrunde ein mulmiges Gefühl bekommen haben. „

    Ich habe vor Rückrunden notorisch ein mulmiges Gefühl. Ebenso wie vor Zweitenhalbzeiten. Damit lag ich zwar nicht immer richtig. Aber immer öfter.

  449. ZITAT:

    “ Schwegler wurde angeboten? Wem?

    Glatteis. Ich antworte dir ja gerne, aber willst du jetzt den Verein wissen? Ich kann dir nur so viel sagen: da lief was.

    Und die IV-Geschichte: Ja, gut. Aber man hätte das tatsächlich später wieder ausgleichen können.“ Keine IV heißt ja nicht, insgesamt beschissen und lustlos zu spielen.“

    Da gibst du dir die Antwort im Grunde genommen selbst. Jetzt noch das Skibbe-Wohlfühllager im Winter hinzugedacht, weil alles in Zukunft so easy ist. Der Mannschaft wurde systematisch mental und körperlich der Bezug zur Wettbewerbsrealität abtrainiert.

  450. ZITAT:

    „Kann sein. Aber ich bin in Hockenheim. Die Eintracht interessiert mich zur Zeit nur ganz am Rande. „

    Gibt’s Fotos aus Hockenheim? Mainzer Bildchen will ja vermutlich keiner sehen…

  451. „Gibt’s Fotos aus Hockenheim? Mainzer Bildchen will ja vermutlich keiner sehen… „

    Naja … genauso dürfte es mit Hockenheim-Bildern sein ;)

  452. adlerimgeißbockexil

    Es wiederholt sich seit gestern in unregelmäßigen Abständen immer wieder, ich stehe da, schüttle den Kopf und seufze.

    Möchte man in nächster Zeit den Begriff „Debakel“ definieren, so nehme man einen Zusammenschnitt der gestrigen 90 Minuten in Mainz zur Hand.

    Für Freunde des Anglizismus ist eine weitere Definition schnell und bildlich verdeutlicht, denn der „worst case“ ist wohl sehr gut dargestellt, wenn man aus der Perspektive der Eintracht die anderen Begegnungen des Spieltags betrachtet.

    Ich bin ratlos, konsterniert und irgendwie..ich weiß es auch nicht. Wenn ich der Mannschaft Fahrlässigkeit unterstelle, dann war sie gestern ängstlich und verunsichert, wenn ich Vorsatz unterstelle, dann war sie unmotiviert, faul und nicht bereit zu kämpfen. Beides spricht sie nicht frei von Schuld.

    Wer ist denn nun Schuld an dem Mist? Daum wohl am wenigsten. Die Spieler wohl mit am meisten. HB auch. Skibbe auch.

    Klopp sagt, Arschlöcher kommen ihm nicht in die Mannschaft. Vielleicht sollten wir mal zusehen, so ähnlich auszuwählen. Abstieg ist Arsch.

  453. „Abstieg ist Arsch.“

    Immer.

  454. ZITAT:

    “ „Gibt’s Fotos aus Hockenheim? Mainzer Bildchen will ja vermutlich keiner sehen… „

    Naja … genauso dürfte es mit Hockenheim-Bildern sein ;) „

    ich würde gerne welche sehen, das lenkt ab ;)

  455. ZITAT:

    „Gibt’s Fotos aus Hockenheim? Mainzer Bildchen will ja vermutlich keiner sehen… „

    „Naja … genauso dürfte es mit Hockenheim-Bildern sein ;) „

    Ein Vorschlag war’s Wert, um vom Grauen etwas abzulenken.

  456. Wahnsinn, gleicher Gedanke wie 478!

  457. ZITAT:

    “ „Abstieg ist Arsch.“

    Immer. „

    Vor allem wenn er so zustande kommt.

    So unnötig wie ein Kropf.

  458. Ja, ich hacke auch auf einzelnen Spielern rum.

    Meier, Köhler – seit Jahren krieg ich Pickel, wenn ich die sehe. Ja, ich sehe auch ab und an Spiele von denen, die ganz und gar nicht schlecht sind.

    Aber der Ruf, den sie (offenbar nicht nur bei mir) haben, ist denen doch nicht vom Himmel auf den Kopf gefallen. Den haben sie sich über lange Zeit erarbeitet!

    Übertroffen wurde mein Unmut (Hass ist es nicht, Fassungslosigkeit vielleicht) durch Altintop.

    Jedes Spiel frage ich mich, was er in den Augen des Trainers hat, weshalb er immer wieder aufgestellt wird. Altintop erinnert mich an Rehmer. Das sagt alles.

    Aber hasse ich deshalb Meier, Köhler und Altintop?

    Ich kenne sie doch gar nicht persönlich.

    Nein, dennoch möchte ich sie einfach nicht sehen auf dem Platz, für mich gehören sie nicht in die erste Bundesliga (gut, an diesen Rahmenbedingungen wird ja gerade gearbeitet…) und schon gar nicht in ein Trikot mot dem Adler.

    Versager? So bezeichne ich sie manchmal, ja. Das sind sie aber nicht.

    Sie tun das, was sie können – und das ist nicht viel. Es reicht einfach nicht aus.

    Man darf ihnen aber keinen Vorwurf machen, wenn sie das tun, was sie können, auch wenn es in unseren Augen das Allerletzte ist.

    Meier und Köhler stehen übrigens bei mir stellvertretend für andere Spieler auch.

    Manchmal Ochs. In letzter Zeit ziemlich oft. Manchmal Schwegler. Oft der eine oder andere Torhüter.

    Bemüht, aber ungenügend für die Bundesliga. Ausreichend bestenfalls für das eine oder andere Spiel. Oder, wenn’s ganz dufte läuft, mal eine Halbserie. Altintop ist allerdings nur für sich selbst zum Gotterbarmen schlecht. Immer!

    Aber stellen sie sich selbst auf? Das macht der Trainer. Der wählt aus dem Pool der zur Verfügung stehenden Spieler die seiner Meinung nach geeignetesten aus.

    Wer stellt diesen Pool aber zusammen? Wer legt vor jeder Kamera allergrößten Wert darauf, dass er allein die Entscheidungen trifft? Wer rühmt sich, Märkte herzustellen und dann zuzuschlagen, wenn die Schnäppchen auf dem Wühltisch liegen?

    Aber auch ihm unterstelle ich, das zu tun, was er kann. Und in diesem bescheidenen Rahmen alles zu geben.

    Und doch ist es wie bei Meier oder Köhler: Sehr bemüht, aber ungenügend, wie das Ergebnis klar und deutlich beweist.

    Nicht ausreichend, nicht nur, um nach oben zu kommen, enin, sondern auch nicht ausreichend, um überhaupt erstklassig bestehen bleiben zu können.

    Ein Versager, der dringend ausgewechselt gehört, damit die ganzen personellen Fehlbesetzungen, die sich unter ihm angesammt haben, angefangen werden können aufzuräumen.

    Aber auch hier gilt: Hat dieser Versager, der die anderen Versager überhaupt erst in dieser Zusammenstellung ermöglicht hat, sich den selbst in Amt und Würden gebracht und dafür gesorgt, dass er immer noch dort ist?

    Oder ist nicht auch hier eine Ebene weiter oben anzusetzen, wenn man das Übel an der Wurzel packen will?

  459. @482

    Trifft meine Gedanken fast zu 100%.

    Oder noch besser gesagt mein Gefühl.

  460. ZITAT:

    “ @482

    Trifft meine Gedanken fast zu 100%.

    Oder noch besser gesagt mein Gefühl. „

    Dito.

  461. Adler_verpflichtet

    @482. Sehr schön. Ich möchte dazu zwei Dinge anmerken.

    Ich glaube, das Zitat stammt aus dem Film „The breakfast Club“: „Nur die Verlierer geben immer nur ihr bestes. Die Gewinner gehen einfach nach Hause und vö**** die Ballkönigin“.

    Das ist ungefähr der Kern.

    Außerdem möchte ich uns die Frage gestatten:

    Wer schützt/rettet Eintracht Frankfurt vor Heribert Bruchhagen ?

  462. Die Gedanken sind frei, ein Sieg gegen Köln !

  463. ZITAT:

    “ „Abstieg ist Arsch.“

    Immer. „

    Abstieg ist vor allem Depression. Und Ödnis. Und sie wird verdammt lange andauern. Jetzt kommt erst mal die Sommerpause. Mit den üblichen Abgängen.

    Jaja, alles Söldner usw. Vielleicht noch der eine oder andere Rücktritt.

    Dann kommt der ehrliche Arbeiter der die Liga gut kennt. Dann kommen die Neuen deren Namen noch nie jemand gehört hat.

    Dann kommt der erste Samstag in Liga 1 und der Phantomschmerz. Man knipst an der Fernbedienung oder dreht am Radio, aber es kommt nix. Dann kommt nach ca 4 Wochen das erste Desintersse an Liga 1 verbunden mit einem Gefühl der Fremdheit. Gegen wen spielen die heut? Wo issen des?

    Herbst und kalter Winter mit übersichtlichen Zuschauerzahlen.

    Wenns gut geht vergeht ein Jahr, ein ganzes Jahr… meines Lebens. Dann ist man wieder der Aufsteiger der überall die Maulschellen empfangen darf und verzweifelt wie der Frosch in der Milchkanne strampelt.

    Wenn es nicht gut geht… Gute Nacht.

  464. Das mit dem Römer wird nix mehr, gelle, Heinz?

  465. Was braucht’s eigentlich, daß man vom Eintrachtvirus infiziert wird ? Wie war das nochmal bei mir im Mai 71?

    Da war mein alter Herr, der mich erstmals ins Waldstadion mitnahm. Da war aber auch Horst Heese mit diesem unvergleichlichen Kopfballtorpedo zum 1:0 gegen den BvB.

    Und was mache ich heute ? Schleppe meinen Filius auch da hinaus. Ich hoffe er kann mir dereinst vergeben.

  466. Ich habe auch Frau und Kind auf dem Gewissen. Ich habe ein schlechtes Gewissen.

  467. ZITAT:

    “ Das mit dem Römer wird nix mehr, gelle, Heinz? „

    Warum? Ich bin glühender Anhänger des FFC. Ich bin ja sowieso eine männliche Lesbe. Außerdem haben die gut eingekauft und einen fähigen Manager.

    Und um deine Frage ernsthaft zu beantworten.

    Nein.

  468. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das mit dem Römer wird nix mehr, gelle, Heinz? „

    Und um deine Frage ernsthaft zu beantworten.

    Nein. „

    Reinkarnation ist auch keine Lösung. Würde mich nicht wundern, wenn wir dann als Bielefelder wiederkehren würden.

  469. @482.

    Wir haben eben einen Präsidenten der im lila Anzug auf der Alten Oper rumturnt und in seinem Büro keinen Schreibtisch braucht.

  470. Der Fischer, der iss schuld dass wir nicht auf den Balkon dürfen. Wann darf ich mich endlich mit Bier übergießen? Warum brauche ich ein Ventil? Warum bin ich heute 100 km auf dem Rädchen gefahren und immer noch kocht es in mir? Warum sind alle Gedanken schief wenns krumm läuft? Aber eines muss ich euch doch sagen: Wenn es diesen Blog nicht gäbe, ging es mir noch dreckiger.

  471. Nö. Noch is mir noch nicht nach Selbstaufgabe, beerdigen oder den Atlas nach den Zweitliga-Standorten raussuchen.

    Das heb ich mir für nächsten Sonntag auf.

  472. Nächsten Sonntag ist Muttertag.

  473. das war ja ein super gedanke von herrn bruchhagen vor dem spiel mit dem präsidenten von mainz 05 privat mit ehefrauen speisen zu gehen. das vor dem wichtigsten spiel der eintracht in der letzten zeit. als ginge es um ein freundschaftsspiel. so etwas kann die motivation und bedingungslose einsatzbereitschaft der mannschaft und des trainerstabes nur anheizen. genau so ist man auch aufgetreten. vielleicht hat man nach dem spiel auch noch zusammen gefeiert.

  474. Tja, alles Söldner.

  475. Aber auch die sollten Profi genug sein um entsprechendes Gespür mitzubringen.

  476. Sodele, (fast) nen ganzen Tag Mittelaltermarkt in Gewandung, mit allem was dazugehört.

    Komplettes Kontrastprogramm (ausser einigen BVB-Trikotträgern die -immer?- noch nicht gerade aus laufen konnten ;)…das lenkt nicht nur ab, das bringt einen auch auf ganz schräge Ideen.

    Zum Beispiel doch am Samstag ins Stadion zu gehen obwohl einem davor vor einigen Std. noch graute.

    Immer die gleiche Leier.

    Und -die Woche ist ja noch lang- vielleicht freue ich mich im Laufe derer ja sogar noch drauf.

    Oh Mann ;)

  477. „Und -die Woche ist ja noch lang- vielleicht freue ich mich im Laufe derer ja sogar noch drauf.“

    Aha. Met war also auch reichlich im Spiel heute.

  478. @497: Ja, das wirds gewesen sein. Hätt ich auch selbst drauf kommen können…Jetzt wissen wir warum wir absteigen. Nicht.

  479. Wenigstens die Eishockey-Jungs machen Freude an diesem Wochenende. Gegen die Slowaken nach 4:0 Führung noch mit 4:3 nach Haus gerettet.

  480. ZITAT:

    “ „Und -die Woche ist ja noch lang- vielleicht freue ich mich im Laufe derer ja sogar noch drauf.“

    Aha. Met war also auch reichlich im Spiel heute. „

    ;)

    Kirschbier, eins, da bin ich ganz Mädchen; andernfalls könnte ich garnichts mehr hier tippen.

    Ansonsten viel Sonne, und einige liebe Menschen die sehr gut im Frustabfangen und Rückgratstärken sind.

    Schade nur, dass ich die nicht mit ins Trainingslager schicken kann.

  481. ZITAT:

    “ Wenigstens die Eishockey-Jungs machen Freude an diesem Wochenende. Gegen die Slowaken nach 4:0 Führung noch mit 4:3 nach Haus gerettet. „

    Mich haben schon während der Rückrunde die Löwen Frankfurt sehr erfreut, die Eishockey-Nati hilft jetzt auch, den Frust etwas zu mildern …

  482. Abstieg ist Arschlöcher.

  483. Auf Sport1, jetzt nochmal zusammengefasst.

  484. @482

    Sehr guter Beitrag.

  485. Vielleicht sollte man den Chris nächsten Wochende werfen. Der ist ja selbst mit eingegipstem Rücken noch eine Verstärkung für die Mannschaft. Und gut für die Psyche.

  486. ZITAT:

    “ Vielleicht sollte man den Chris nächsten Wochende werfen. Der ist ja selbst mit eingegipstem Rücken noch eine Verstärkung für die Mannschaft. Und gut für die Psyche. „

    Ich behaupte, nur dieser eine Spieler. Druchweg fit. Die Sasion wäre nicht gut. Aber Liga Eins sicher.

  487. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Vielleicht sollte man den Chris nächsten Wochende werfen. Der ist ja selbst mit eingegipstem Rücken noch eine Verstärkung für die Mannschaft. Und gut für die Psyche. „

    Ich behaupte, nur dieser eine Spieler. Druchweg fit. Die Sasion wäre nicht gut. Aber Liga Eins sicher. „

    Sehe ich auch so. Man müsste mal den Punkteschnitt der Spiele mit und ohne Chris in den letzten 6 Jahren berechnen…

  488. „Stell Dir vor plötzlich sind alle Pflanzen im Garten welk und nicht mehr zu retten… “ mit diesem Vergleich begriff dann auch meine Frau wie es mir an diesem Wochenende ergangen ist.

    Es ist vorbei. Ich war auch damals in Rostock… aber das gestern war historisch gesehen die größte Schmach, die ich fussballerisch erlebt habe. Dumme untalentierte kleine Jungs, die mehr Zeit im Tatoostudio oder beim Gassiführen verbringen als auf dem Sportplatz sind das Unkraut-Ex meines SGE-Herzens.

    Ich werde jetzt viel lesen, im Garten arbeiten, konzentrierter arbeiten… schnell wegschalten wenn sie die Erste Bundesliga zeigen. Meine drei Dauerkarten kündigen. Für Spiele am Freitag abend um 18 Uhr oder Sonntags um 13 Uhr stehe ich nicht zur Verfügung. Montagabend? – geschenkt…

    So viel Extrazeit! Mein Umfeld bedankt sich.

    und ich danke diesen Versagern… für nichts!

  489. Ich bin schuld. Ganz allein. Ich gebe es ja zu. Habe Omma Harsewinkel dazu genötigt, den Sparstrumpf zu plündern. Weil mir dieser Mann aus der großen Stadt den Kopf verdreht hat mit seinem Gerede von einer warmen Mahlzeit täglich. Ich dummes Ding habe geglaubt, daß es sowas wirklich gibt. Und jetzt stehen wir da ohne einen Pfennig. Dabei hätten wir uns in 15 Jahren endlich eine Kuh kaufen können, wenn wir nur eisern weiter gespart hätten. Ich bin schuld.

  490. Ah, Bitburg. Schöner Friedhof. Produkte von Th. Simon. Kleintristmiefiges Prä-Abstiegs-Alibiarmrudern. Statt einfach kurz nach Vegas zu fliegen und wenigstens mit Stil lichterloh abzufackeln.

  491. concordia-eagle

    @513 Pillepalle,

    ich freue mich schon auf die neue Saison, so wie auf jede neue Saison und egal in welcher Liga. Ich glaube seit bald 40 Jahren jedesmal an die 2-3 Supertransfers, ans Durchstarten, an den ultimativen Aufbruch.

    ich kann nicht anders, ich bin so.

    @Isaradler,

    Du bist eh schuld, das hättest Du nun wirklich nicht betonen brauchen, das gilt als Blog-G bekannt, ist also Fakt.

  492. concordia-eagle

    ZITAT:

    “ Ah, Bitburg. Schöner Friedhof. Produkte von Th. Simon. Kleintristmiefiges Prä-Abstiegs-Alibiarmrudern. Statt einfach kurz nach Vegas zu fliegen und wenigstens mit Stil lichterloh abzufackeln. „

    Sehr genial die Vorstellung mit dem Trainingslager am Pokertisch in Las Vegas. Der Gedanke versüßt mir die Nacht.

  493. Too dumb too Rock’n’Roll…

    Jetzt wo eh alles egal ist kann ich es ja sagen: Wenn ein Tsavellas sich defensiv solche Dinger geleistet hätte, wie der junge Herr Jung unlängst, dann hätte ich das Gezeter hier gerne mal erlebt. Wo doch Kaugummi und Sagnol-Gedächtnisflanken ihn schon für ewiges Fegefeuer qualifizieren.

  494. „Du bist eh schuld, das hättest Du nun wirklich nicht betonen brauchen, das gilt als Blog-G bekannt, ist also Fakt.“

    pleased to meet you…

    http://www.youtube.com/watch?v.....EEj5vNGThk

  495. … what was buzzling you is only the nature of the game

  496. Ich bin übrigens immer noch total glücklich, daß Skibbe endlich weg ist. Seriously. Man hätte halt einen ambitionierten Trainer mit Zukunft holen sollen, anstelle eines verbrauchten, schaumschlagenden Denkmals des ancien régime.

  497. Wenn es einen Teufel gibt auf dieser Welt werden wir gerettet.

  498. The greatest trick the Devil ever pulled was convincing the world he didn’t exist.

  499. Kanns nicht verhehlen, hege zunehmend Sympathie für Isaradlers Beiträge. ;-)

  500. Alte Garde ok. Aber Daum hat definitiv mehr Bones als unser gesamter Schuppen zusammen.

  501. Bestenfalls Gräten haben die unsrigen.

  502. „Aber Daum hat definitiv mehr Bones als unser gesamter Schuppen zusammen.“

    Die Karkasse meines Biergartenhendls ketzte Woche hatte die auch.

    @Alex

    Nonsens. Die sind diametral zur Lage.

  503. ZITAT:

    “ „Aber Daum hat definitiv mehr Bones als unser gesamter Schuppen zusammen.“

    Die Karkasse meines Biergartenhendls ketzte Woche hatte die auch.

    Wenn Adler Wachteln sind ist das Hendl der Adler.

  504. Kurze Zusammenfassung der heute ohne jegliche weitere Absicht gehörten Musik nach Titel:

    Basil Poledouris – Flesh & Blood

    Bruce Broughton – Stay Tuned

    Quincy Jones – The Split

    Mogwai – Hardcore will never die, but you will

    Elmer Bernstein – The Great Escape

    Lektüre:

    Charles Portis – True Grit

    Das ist doch wirklich lächerlich.

  505. Gut wäre Seasick Steve: Man from another time.

    Das tu ich mir jetzt noch rein. Gute Nacht, Pa.

  506. Guter Mann. Raw. I started out with nothing, and I still got most of it left.

  507. ZITAT:

    “ Kurze Zusammenfassung der heute ohne jegliche weitere Absicht gehörten Musik nach Titel:

    Basil Poledouris – Flesh & Blood

    Bruce Broughton – Stay Tuned

    Quincy Jones – The Split

    Mogwai – Hardcore will never die, but you will

    Elmer Bernstein – The Great Escape

    Lektüre:

    Charles Portis – True Grit

    Das ist doch wirklich lächerlich. „

    Wieso lächerlich, vielleicht hilft es ja bei der neurolinguistischen Programmierung!?

    Könnte man mal in den I-Pod der Jungs laden oder vielleicht auch das hier:

    http://www.youtube.com/watch?v.....7Elqu4ucaU

    nach dem Motto, wie begegne ich meinen Hools am coolsten!? ;-)

  508. ZITAT:

    “ Ah, Bitburg. Schöner Friedhof. Produkte von Th. Simon. Kleintristmiefiges Prä-Abstiegs-Alibiarmrudern. Statt einfach kurz nach Vegas zu fliegen und wenigstens mit Stil lichterloh abzufackeln. „

    Sehr clever. Absteigen würde man dort 9 Stunden später. Werthaltig.

  509. ZITAT:

    “ @513 Pillepalle,

    ich freue mich schon auf die neue Saison, so wie auf jede neue Saison und egal in welcher Liga. Ich glaube seit bald 40 Jahren jedesmal an die 2-3 Supertransfers, ans Durchstarten, an den ultimativen Aufbruch.

    ich kann nicht anders, ich bin so.“

    Ich fürchte, wir beide haben den nämlichen Defekt.

  510. 8 Stunden. Details.

    A beginning is a very delicate time…

  511. ZITAT:

    “ 8 Stunden. Details.

    A beginning is a very delicate time… „

    Ah ja, [url=http://www.youtube.com/watch?v=mzNEgcqWDG4]summertime[/url].

    Vielleicht doch lieber one armed bandit als third legged kicker?

  512. Thx Isaradler, den Quincy nehm ich mit in die Nacht. Passt hervorragend, nicht nur zur Eintracht.

  513. Ach Gottle, und ich dachte, von [url=http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_De_Quincey]dem[/url] Quincey ist die Rede. Na dann.

    Allem Anfang wohnt ein Zauber inne. Gute Gelegenheit, das Ende auch mal daraufhin abzuchecken.

  514. Ach Gottle, hoffte schon, von [url=http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_De_Quincey]dem[/url] Quincey sei hier die Rede. Na dann.

    „Allem Anfang wohnt ein Zauber inne.“ Zeit, das Ende auch mal daraufhin abzuchecken.

  515. und nur zu meiner persönlichen trauerbewältigung noch ein analyse-puzzle-stein von mir:

    zusätzlich zu den altbekannten struktur- und personalproblemen hat dann auch noch die shi.. faz mit ihren pingeligem hyper-intellektualistischem daum-hasser-artikeln die autorität und die professionell gute laune des trainers untergraben,

    but f..k it & anyhow:

    es sind noch 2 punkte vorsprung, wehrt euch nochmal auf dem platz, ihr könnt es und das trainerteam kanns sowieso!

    & p.s.: gewalt gegen menschen wegen eines (selbst kampf- und trostlos) verlorenen fussballspiels ist voll für´n arsch und in seiner ziellosen dummheit erschreckend und mit nix zu rechtfertigen!

  516. ach, don´t drink and post, wie wahr:

    hat…die faz …mit ihren pingelig-hyper-intellektualistischen daum-hasser-artikeln..

    & eine bitte an mannschaft & fans:

    bitte blamiert unsere stadt nie wieder so krass!

  517. Ich kümmer mich jetzt mal um was anderes.

    Wir sehen uns dann in Liga 2, wenn hier dann noch Vertrag ist…

  518. Das war es. War es das?

    Ich bin jedenfalls immer noch sprachlos.

    Herr Marx von der FAZ nicht. Der Verein liegt am Boden und dann noch mal voll „einen an die Glocke“. Überregional: „Trainer Daum ist gescheitert“

    Rhein-Main-Sport: „Ob die Eintracht ihre Chance noch nutzt, ist offen. Bei Daum ist die Antwort schon gegeben.“

    Eine Demontage. :-(

    Cui bono?

  519. Herr Marx gibt hier die pseudointellektuelle Abrißbirne. Auch egal. Er stellt sich damit in eine Reihe mit dem Auftritt der Mannschaft am Samstag und Teilen ihrer Anhängerschaft. Die beiden letztgenannten leiden ohnehin an einer Selbstüberschätzung sonder gleichen. Die glauben wirklich man schenkt ihren Aktionen auf und außerhalb des Platzes noch Aufmerksamkeit.

    Dem ist nicht so. Da ist nur Kopfschütteln. Und Ekel.

    Eintracht Frankfurt 2011. Nicht Abstieg ist Arsch.

    Wir sind Arsch.

  520. ZITAT:

    “ Das war es. War es das?

    Ich bin jedenfalls immer noch sprachlos.

    Herr Marx von der FAZ nicht. Der Verein liegt am Boden und dann noch mal voll „einen an die Glocke“. Überregional: „Trainer Daum ist gescheitert“

    Rhein-Main-Sport: „Ob die Eintracht ihre Chance noch nutzt, ist offen. Bei Daum ist die Antwort schon gegeben.“

    Eine Demontage. :-(

    Cui bono? „

    Ich weiß auch nicht wem es nutzt , alles Versager

    auf ganzer Linie. Aber ich denke der VV ist sich keiner

    Schuld bewußt und er wird , egal in welcher Liga , weiterwursteln.

  521. ZITAT:

    „Ich weiß auch nicht wem es nutzt , alles Versager

    auf ganzer Linie. Aber ich denke der VV ist sich keiner

    Schuld bewußt und er wird , egal in welcher Liga , weiterwursteln.“

    FAZ: „Bruchhagen selbst wird nicht gehen. Nach Informationen dieser Zeitung denkt er nicht daran, an einen anderen zu übergeben.“

  522. Morsche.

    Mehr krieg ich heut um diese Zeit nicht raus. Aber so viel Zeit muss sein.

    Und einen ausdrücklichen Dank an Stefan. Für die Bilder und seine intensive Betreuung des Blog-G hier im Netz.

    Später vielleicht mehr….

  523. FAZ: “Bruchhagen selbst wird nicht gehen. Nach Informationen dieser Zeitung denkt er nicht daran, an einen anderen zu übergeben.”

    dann müssen halt andere daran denken. ich fang schon mal an.

  524. hr meldet heute morgen muskelfaserriss in des clarks wade.

    auch kaputt.

  525. wenigstens wird bruchhagen einen finanziell gesunden verein übergeben.

    was macht eigentlcih unser präsident?

  526. der sollte auch weg. wer nach den vorfällen am we schweigt, der kann weiter urlaub auf ibiza machen.

  527. Shice. ePaper Zugriff funzt nicht.

    Ist das bei Euch auch so?

  528. Tag 2 nach diesem unsäglichen Tanz in den Mai:

    Das Schlimmste steht mir ja noch bevor, wenn ich jetzt gleich im Büro die Häme der Kollegen über mich ergehen lassen muß. Seit Wochen steht man da in Erklärungsnot und heute habe ich ehrlich keine Argumente mehr… Aber mein Eintracht-Bärchen bleibt trotzig auf dem Schreibtisch sitzen!!

  529. auch nach 2 mal schlafen: fußballerisch der schlimmste Tag und das schlimmste Gefühl seit dem 16. Mai 1992. Abgestiegen, und von den Mainzer Eurofightern vorgeführt und verhöhnt. Als Eintracht Fan hat der Tot seinen Schrecken verloren !“!!

  530. ZITAT:

    “ … der schlimmste Tag und das schlimmste Gefühl seit dem 16. Mai 1992.“

    Nett übertreiben!

  531. *schnipps*

    wir sind deppen.

  532. „” … der schlimmste Tag und das schlimmste Gefühl seit dem 16. Mai 1992.”

    Nett übertreiben! „

    Doch, bei mir ist es so ! Damals wusste ich, dass ich, obwohl erst Jahrgang 1969, niemals eine Meisterschaft von Eintracht Frankfurt erleben werde. Niemals !

    Und jetzt weiß ich, dass dieser Verein niemals wieder auf einen grünen Zweig kommen wird. Niemals !

  533. ZITAT:

    “ FAZ: “Bruchhagen selbst wird nicht gehen. Nach Informationen dieser Zeitung denkt er nicht daran, an einen anderen zu übergeben.”

    dann müssen halt andere daran denken. ich fang schon mal an. „

    Ich auch.

    Von der kaufmännischen Seite her hat Bruchhagen den Verein erfolgreich saniert und bei Eintracht Frankfurt eine wirtschaftliche solide Basis geschaffen. Als sportlicher Leiter hat er, langfristig betrachtet, versagt.

  534. Und wir werden trotzdem treu hindackeln. Wir kennen das doch inzwischen. Heinz hat es in 487 völlig richtig beschrieben.

  535. ZITAT:

    “ „” … der schlimmste Tag und das schlimmste Gefühl seit dem 16. Mai 1992.”

    Nett übertreiben! „

    Doch, bei mir ist es so ! Damals wusste ich, dass ich, obwohl erst Jahrgang 1969, niemals eine Meisterschaft von Eintracht Frankfurt erleben werde. Niemals !

    Und jetzt weiß ich, dass dieser Verein niemals wieder auf einen grünen Zweig kommen wird. Niemals ! „

    Ja, doch, ich kann das auch nachvollziehen, da ist nix übertrieben. Immerhin konnte ich 1980 auf dem Römerberg dabei sein und den UEFA-Cup bejubeln. Das war’n halt annere Zeiten.

  536. Morsche

    Nach reiflichem und zumindest zum Teil nüchternem Überlegen hat sich bei mir die völlig sachliche Ansicht verfestigt: Raus. Alle.

  537. Die Lage der Dinge ergibt eine lediglich knapp 6Wochen währende Fussballfreie Zeit.

    15.07. – 18.07.2011.

    Ein bisher vollkommen unwichtiger Termin wird zum Auftakt einer Tournee durchs Niemandsland der deutschen 2.Ligastadien.

    Und dennoch :

    Gerade die nächste DK überwiesen.

  538. ein anderer Stefan

    ZITAT:

    „Das Schlimmste steht mir ja noch bevor, wenn ich jetzt gleich im Büro die Häme der Kollegen über mich ergehen lassen muß.“

    Geht vorbei. Selbst zwischen Mainzern und Dortmundern.

  539. Aufstehen, aufstehen, aufstehen!!!!!!!!!!!!!!!

    @ALl:

    Wir sind uns einig, dass Daum und Koch gutes und intensives Training gemacht haben:

    Antwort: Ja

    Wir sind uns einig, dass wir, außer das Mainz Spiel:

    alle Spiele unter Daum hätten gewinnen können.

    Antwort: Ja

    Das bedeutet, dass es durchaus gehen kann und dass wir in der Lage sein können, zu gewinnen.

    Wieso geben dann fast alle hier auf?

    Die Mannschaft ist körperlich jezt wieder in der Lage, dem Gegener Paroli zu bieten.

    In Mainz ging mal gar nichts, es gibt solche Spiele, dass weiß jeder, der mal Fußball gespielt hat.

    Laßt es uns gegen Köln versuchen. Positive Energie, wie es einst Horst Ehrmanntraut vorgab!!!

    Alle für Eintracht. Auf den Klassenerhalt!

    Jetzt und sofort, steht alle auf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  540. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Das Schlimmste steht mir ja noch bevor, wenn ich jetzt gleich im Büro die Häme der Kollegen über mich ergehen lassen muß.“

    Geht vorbei. Selbst zwischen Mainzern und Dortmundern. „

    Danke für den Zuspruch, dann mache ich mich jetzt auf den Weg. Wünsche allerseits einen unaufgeregten Tag.

  541. „Die Mannschaft ist körperlich jezt wieder in der Lage, dem Gegener Paroli zu bieten.“

    wir haben keine mannschaft.

  542. Herrje, welche Leistung!

    ZITAT:

    “ Und wir werden trotzdem treu hindackeln. Wir kennen das doch inzwischen. Heinz hat es in 487 völlig richtig beschrieben. „

    Glaube ich nicht so recht. Ich weiß zwar, dass ich diese Enttäuschung mit der Zeit verpacken kann, hat ja auch in der Vergangenheit geklappt. Was mir mittlerweile abgeht, ist dieser „kindliche“ Trotz, dieses „Jetzt erst recht“ und „Gerade jetzt müssen wir Flagge zeigen“.

    Allen eine gute Woche.

  543. ZITAT:

    “ Aufstehen, aufstehen, aufstehen!!!!!!!!!!!!!!!

    Jetzt und sofort, steht alle auf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! „

    Pfff … bin schon seit sechs auf. Reicht das?

  544. bigfieldmountain

    Zitat

    Nach reiflichem und zumindest zum Teil nüchternem Überlegen hat sich bei mir die völlig sachliche Ansicht verfestigt: Raus. Alle.

    Das gleiche habe ich auch gedacht nach dem lesen des Klassenbuchs in der FR.

  545. Ich weiß, das passt jetzt gar nicht zur allgemeinen Stimmungslage hier, aber mal ganz ehrlich: dass die Eintracht bei Mainz verliert, damit musste man rechnen, gegen den 5. zu verlieren ist auch nicht unbedingt eine Schande. Die Art und Weise dann schon eher, keine Frage. In Sportstudio und Sportschau sah man ja fast nur die Tore selbst. Beim ersten Gegentor hätte Benni das Ding weghauen müssen, ganz einfach. Russ hätte es ihm aber auch zubrüllen können, er sah schließlich Ivanschitz in Köhlers Rücken, letzterer nicht. Beim zweiten Gegentreffer mache ich Fährmann keinen Vorwurf, dass er den nicht fangen kann, der Ball zieht eklig nach rechts. Aber er hätte ihn schon nach rechts oder oben wegklatschen dürfen. Rechts vorne waren dann ja auch Russ und Köhler (wenn ich mich recht entsinne) da, um den Abpraller zu entschärfen, aber halblinks war niemand da… Und beim letzten Gegentreffer laufen sie halt einfach alle bis auf Jung einfach nur nach vorne statt auch in die Breite aufzufächern. Das war einfach unheimlich schlechtes Abwehrverhalten.

    Aber selbst bei einem guten Spiel der Eintracht am Samstag hätte das Ding verloren werden können.

    So richtig schlimm wird die Situation dann ja erst dadurch, dass die anderen Abstiegskandidaten, bis auf die sich mittlerweile dem Schicksal ergebenden ‚Kiezkicker‘, ihre Spiele gewonnen haben. Und mal ganz ehrlich: mit diesem Worst Case muss man auch rechnen. Man musste auch damit rechnen, dass Rode ausfällt, nicht wegen einer roten, aber wegen einer fünften gelben Karte, so wie der Junge spielt, musste ja mit ihr gerechnet werden.

    Ja, es war ein Offenbarungseid am vergangenen Samstag. Und ja, wir sind defensiv inzwischen völlig ausgedünnt und vorne trifft vor lauter Verunsicherung gar keiner mehr. Und ja, die anderen haben gewonnen und wir stehen in der nach dem Spieltag fast schlimmstmöglichen Situation da. Aber mit alldem musste man rechnen, insofern gilt jetzt: Mund abwischen, alles geben, Köln besiegen.

  546. Außerdem: so langsam wird das Selbstmitleid hier selbstgefällig. Den Ernst der Lage haben Schuri24 und ich auch erkannt, aber erstens sind wir noch nicht abgestiegen und zweitens hat Selbstmitleid und Herumgenörgel an den eigenen Vertretern noch nie dazu geführt, dass diese zu einer Top-Leistung motiviert werden.

  547. ZITAT:

    „Das bedeutet, dass es durchaus gehen kann und dass wir in der Lage sein können, zu gewinnen.

    Wieso geben dann fast alle hier auf?“

    Eben, das ist nämlich keinen Deut besser als das, was hier der Mannschaft vorgeworfen wird, am vergangenen Samstag getan zu haben.

  548. „Aber selbst bei einem guten Spiel der Eintracht am Samstag hätte das Ding verloren werden können.

    So richtig schlimm wird die Situation dann ja erst dadurch, dass die anderen Abstiegskandidaten, bis auf die sich mittlerweile dem Schicksal ergebenden ‘Kiezkicker’, ihre Spiele gewonnen haben.“

    Nein. So richtig schlimm wird die Sache erst dadurch, dass die das Spiel nicht verloren haben, sondern dass sie vorgeführt wurden. Und zwar am Nasenring. Hin, und in der zweiten Halbzeit wegen Mitleid wieder zurück. Das wissen die Spieler ganz genau. Und deshalb werden die auch gegen Köln nicht den Hauch einer Chance haben. Weil Wochen von Tschaka einfach in ein paar Minuten pulverisiert worden sind. Und weil jetzt auch der Letzte kapiert hat, dass nicht nur das dritte Bein ein Spiel gewinnt. Vom Halten der Klasse erst gar nicht zu sprechen.

    Feierabend.

  549. Spiel mir das Lied vom Tod, Stefan.

  550. Ain’t Love A Bitch

  551. Hessenadler-Attila

    Guten Morgen,

    interessante Frage heute früh im Kommentar der FR: wer sollte eigentlich im Falle des Falls nach Bruchhagen das Steuer übernehmen?

    Es zeichnet sich ja wirklich nirgendwo ein Königsmörder ab.

    @596 ich sehe das etwas anders. Gerade weil man schwache Spieler mit Blick auf den nächsten Spieltag nicht zu sehr runterziehen wollte, wurde kritik immer nur sehr behutsam platziert und statt dessen im letzten Fünkchen positiver Momente wieder etwas ausgemacht, auf das man aufbauen konnte.

    Nein. Kritik muss sein. Gleich Montags – und bitte gerne in aller Deutlichkeit und nicht nur an die Manschaften im Allgemeinen gerichtet sondern jedem Spieler sehr persönlich serviert. Nur wenn ich weiss, was den Trainer an meinem Spiel nicht gefallen hat, kann ich auch bei mir selbst anfangen, hier etwas zu ändern.

    Die Spieler verstecken sich hinter der Manschaft. Ein Ochs sagt auch nicht, „ich war so unglaulblich schlecht, dass man sich schämen muss“, sondern „die Manschaft hat grottenschlecht gespiel“.

    Es bleibt zu hoffen, dass die von Daum angekündigten schmerzhaften Worte in Bitburg wirklich auch zum Tragen kommen.

    Am Samstag gegen Köln wird es eine Reaktion geben, so eine Leistung kann man nicht wiederholen.

  552. Rückrunde 2011:

    Bei der SGE wirds immer und immer

    noch viel schlimmer.

    Jetzt muß dringend ein Neuaufbau erfolgen, egal ob in der 1. oder 2. Liga. Dafür müssen Leute wie Altintop, Ama, Meier, Ochs, Caio, Köhler und Gekas dringend und unverzüglich von der Payroll.

    Problem 1:

    Diese Altlasten will keiner haben, die Eintracht muß w/ Vertrag teilweise noch lange Gehalt zahlen.

    Problem 2:

    Wir haben kein Geld.

    Problem 3:

    Wenn wir mal investieren, dann wird es meistens ein Flop. Herribert hat in den letzten Jahren gemeinsam mit den jeweiligen Trainern eine Menge Geld versenkt. Wir brauchen dringend einen sportlichen Leiter mit Sachverstand und „Masterplan“ und Konzept für die Zukunft. CD wird nicht helfen,da er sich vermutlich auch bei Klassenerhalt verabschiedet.

    Da der Oberlehrer aus Westfalen aber ohne Strukturänderung wie gewohnt weitermachen wird, steht es ganz schlecht um die Zukunft der Eintracht…….

  553. Daum? Habt ihr mal Daum während des Spiels beobachtet? Oder auch schon in den Tagen zuvor? Könnt ihr euch an sein Gesicht erinnern, als ihm gesagt wurde, dass mal 50 Punkte das Ziel waren?

    Auch Daum ist manchmal einfach nur Mensch. Man muss nur mal hinschauen.

  554. Klar: Unter Daum isses etwas besser geworden, ich mache ihn am wenigsten (aber nicht gar nicht) verantwortlich. Trotzdem haben die **********er nicht gewonnen, nirgendwo. Und jetzt haben sie wieder keinen Bock gehabt oder die Hosen voll. Deswegen resigniere ich fast. Und in einem Blog schwarz zu malen ist ja wohl nicht das selbe wie auf dem Platz aufzustecken. Letzteres ist unverzeihlich. Ich gehe ja auch nicht hin und randaliere oder so was…

  555. Wir gehen ja sowieso alle am Samstag wieder hin. Egal wer was schreibt, sagt, kommentiert oder denkt.

  556. was ein Wetterchen

  557. Im Mutterschiff steht die Wahrheit. Kann ich nur 100% unterschreiben:

    ZITAT:

    „Neben der Spirale des Misserfolgs, dem Wechseltheater, dem verletzungsbedingten Ausfall der kompletten Innenverteidigung im Winter und der seltsam lässigen bis fahrlässigen Arbeitsauffassung von Ex-Trainer Michael Skibbe ist vor allen Dingen die taktische Fessel des Systems Gekas als Grund für den beispiellosen Sturz zu nennen.

    Durch die Verpflichtung des Griechen vor einem knappen Jahr haben sich die Hessen ihre seit Jahren aufgebaute Struktur innerhalb der Mannschaft zerstört.“

  558. adlerimgeißbockexil

    So, eben ne Karte für Samstag ersteigert. Wenn die sich nicht regen, dann mach ich es halt.

  559. ZITAT:

    “ Wir gehen ja sowieso alle am Samstag wieder hin. Egal wer was schreibt, sagt, kommentiert oder denkt. „

    Hab‘ keine Karte. Und will auch keine.

  560. Eines muss man bei dem ganzen Elend auch mal sehen:

    Vor jeder Saison stehen 12 Teams – alle ausser den etablierten 6 Bayern,DO,LEV,HSV,Schalke,Bremen – in potentieller Abstiegsgefahr, Chance 3 zu 12 auf die letzten drei Plaetze, 2 zu 12 auf Direktabstieg.

    Da ist man leider durchschnittlich alle 4-6 Jahre dabei, mindestens statistisch.

    Das zeigt sich auch daran, dass ausser Bayern und HSV alle schon mal runter mussten.

    Durch die mittlerweile fast 50 Jahre Bundesliga wird dann bei Bochum, St. Pauli usw. von Fahrstuhlmannschaften gesprochen, obwohl sich eigentlich nur die Statistik abbildet.

    Mit anderen Worten: Jede Mannschaft erwischt es mal frueher oder spaeter.

    Hieraus muss man eine realistische Erwartungshaltung ableiten und vom ERSTEN Spieltag an mit der richtigen Einstellung an die Sache rangehen – und dafuer war Skibbe der grundfalsche Mann, das Gift wirkt bis heute nach…

    TROTZDEM: NICHT AUFGEBEN, was Gladbach kann, kann die Eintracht auch, noch sind es 2 Punkte Vorsprung und das bessere Torverhaeltnis.

  561. Hessenadler-Attila

    @576 – natürlich ist Daum nur ein Mensch. Was denn sonst?

    Trotzdem dürfte er wohl insgesamt den geringsten Anteil an der Frankfurter Misere zu verantworten haben.

    Nein, ich kreide es v. a. den Spielern an, dass sie nicht selbst Verantwortung übernehmen, die Ärmel hochkremplen, sich gegenseitig anfeuern und wieder aufrichten. Niemand macht das, kein Köhler, kein Meier, kein Gekas, kein Altintop und erst recht kein Caio. Man hat fast den Eindruck als würden sie Niederlagen zwar bedauern aber – im Gegensatz zu den Fans – nicht besonders persönlich nehmen.

    Ein Ama mag ja mit dem Alter noch so langsam geworden sein, zumindest hat der Grieche soviel Stolz, dass er sich nicht wiederstandslos abfertigen lässt.

    Am Samstag sollten aus dem traurigen Rest der Manschaft die vergleichsweise charakterfestesten Spieler auf dem Platz stehen. Ich hoffe, CD findet noch welche…

  562. es ist so bitter.

    In Mainz macht die Bildzeitung heute mit der Schlagzeile auf der TITELSEITE auf: „Nach 0:3 in Mainz: Gewalt und Schüsse bei der Eintracht“. Und man sitzt im Bus und hofft, dass einem keiner Ansieht, dass man mit dieser Truppe sympathisiert.

  563. @Stefan:

    Du warst doch die ganze Zeit so optimistisch: Hast Siege aufgrund der lamed Duck in Hoffenheim vorausgesagt. Warst optimistisch für Mainz.

    Jetzt liegst du am Boden.

    Hast die Mannschaft aufgegeben.

    Noch ist nicht alles verloren. Ein Tor, die Führung, es ist durchaus möglich, auch mal wieder einen Sieg zu holen.

    Die sind körperlich fit. In der Hinrunde konnten sie doch auch noch gewinnen.

    Sie wollen sich zusammen setzten und die Dinge klären.

    Am Samstag ausverkauftes Stadion.

    Da kann sich die Eintracht so ein Mainz Spiel nicht noch einmal leisten. Das weiß die Mannschaft.

    Deshalb verstehe ich dich nicht, daß du hier, in diesem wunderbaren Blog g, schon aufgibst.

  564. Ja, jede Mannschaft erwischt es mal. Aber nicht jede Mannschaft erwischt es viermal.

  565. „@576 – natürlich ist Daum nur ein Mensch. Was denn sonst?

    Trotzdem dürfte er wohl insgesamt den geringsten Anteil an der Frankfurter Misere zu verantworten haben.“

    natürlich. Habe ich ja auch nicht anders behauptet. Es ging mir nur darum, dass auch Daum ab und zu die Fassade des „alles ist möglich wenn man nur will“ ablegt. Und das sehen seine Spieler.

  566. „….was Gladbach kann, kann die Eintracht auch, noch sind es 2 Punkte Vorsprung und das bessere Torverhaeltnis. „

    mit welcher mannschaft? das meine physisch wie psychisch. wir haben keine eingespielte defensive, eine indsiponierte offensive und EINEN stürmer, der nicht trifft.

    bitte mal wirklich eine antwort hierrauf.

  567. „Deshalb verstehe ich dich nicht, daß du hier, in diesem wunderbaren Blog g, schon aufgibst.“

    Ich habe versucht es zu erklären. Offensichtlich bin ich gescheitert.

  568. ZITAT:

    “ „Deshalb verstehe ich dich nicht, daß du hier, in diesem wunderbaren Blog g, schon aufgibst.“

    Ich habe versucht es zu erklären. Offensichtlich bin ich gescheitert. „

    Was machst du, wenn wir gewinnen am Samstag?

  569. Ich freue mich. Natürlich.

  570. Fragen gibts, die gibts garnicht.

  571. Nur eins nicht..

  572. ZITAT:

    “ „Deshalb verstehe ich dich nicht, daß du hier, in diesem wunderbaren Blog g, schon aufgibst.“

    Ich habe versucht es zu erklären. Offensichtlich bin ich gescheitert. „

    Ich habs verstanden:-(

    Und zwar genau in den 45 Minuten die ich ihn Mainz in der zweiten Halbzeit ertragen musste. Da war alle Hoffnung hin…

  573. ZITAT:

    “ Nur eins nicht.. „

    Ne Schale!

    Muss man sich auch mit abfinden, manchmal verliert man Träume und gewinnt Realitäten.

  574. Könnte man Gekas in Bitburg zurücklassen?

  575. @Tob´n

    Ungeachtet allem das-tat-man-vorher-schon-wissen, tut es trotzdem extrem weh. Wegen dem *wie*.

    An die Aufarbeitung von Trauer/Schmerz/Frust geht jeder Mensch individuell ran.

    Da gibt es keinen blue print für.

    Wenn jemand jetzt die Schnauze voll hat, verstehe ich das vollkommen.

    Wenn jemand sagt –jetzt-erst-recht-noch-mal werde ich ihn dabei unterstützen.

    (Und dann wäre noch die ganze Bandbreite dazwischen, die durchaus veränderlich ist im Verlauf der Woche;)

    Das eine oder andere aber zu kritisieren oder als falsch bezeichnen, käme mir allerdings nicht in den Sinn; da es keinen macht.

  576. Irgendwo ein Lichtlein Hoffnung??

  577. Also. Gekas ist ja hier der neue Meier ist der neue Köhler. Aber können wir nach dem Spiel am Samstag mal ausnahmsweise nicht auf ihm rumhacken? Denn dieses Spiel hat mitnichten Gekas oder das „System Gekas“ verloren.

  578. ZITAT:

    „Nein. So richtig schlimm wird die Sache erst dadurch, dass die das Spiel nicht verloren haben, sondern dass sie vorgeführt wurden. Und zwar am Nasenring. Hin, und in der zweiten Halbzeit wegen Mitleid wieder zurück.“

    Ja, das war schmerzhaft. Und es hinterlässt Spuren. Aber diese Scharte lässt sich mit einer entsprechenden Reaktion immer noch auswetzen.

    „Das wissen die Spieler ganz genau.“

    Tun sie das alle? Jung hat angeblich gestern am Mammolshainer Berg sinngemäß gesagt: „Na und, dann holen wir halt in den letzten zwei Spielen vier Punkte.“

    Bei manchen frage ich mich, ob ich nachvollziehen kann, wie sie ticken..

    „Und deshalb werden die auch gegen Köln nicht den Hauch einer Chance haben.“

    Sollten wir ihnen vorschlagen, gar nicht erst anzutreten? Oder geht es nur darum, die Strafe der DFL zu vermeiden.

    „“

    Ich werde trotzdem am Samstag hingehen und mich wieder heiser brüllen. Und ich glaube auch noch daran, dass es was werden kann. :-P

  579. ZITAT:

    “ Daum? Habt ihr mal Daum während des Spiels beobachtet? Oder auch schon in den Tagen zuvor? Könnt ihr euch an sein Gesicht erinnern, als ihm gesagt wurde, dass mal 50 Punkte das Ziel waren?

    Auch Daum ist manchmal einfach nur Mensch. Man muss nur mal hinschauen. „

    Mittlerweile reifte bei mir ein Gedanke, eine Idee einer Erklärung:

    Auch Funkel und Skibbe waren nur Menschen. Und sie mussten wie Daum mit dem von Heribert B. ausgesuchten Personal irgendwie klarkommen.

    Wenn man dann sieht, wie nach x-Trainings immer wieder mal einer im entscheidenden Moment einen Blackout hat (den hat jeder mal, in jeder Mannschaft, ohne Zweifel. Nur wir haben eben viel zu wenige Spieler in der Mannschaft, die diese Aussetzer durch überdurchschnittliche Qualität, Einzelaktionen, Vorlagen oder Tore wieder ausgleichen können), dann kann man auch als hochbezahlter Trainer durchaus mal nur Mensch sein und einfach nur fassungslos dasitzen.

    Wenn man dann zum Chef geht und sagt: Hörmma, wir müssen uns unbedingt verstärken, das geht so auf Position x und y nicht lange gut – und dann hört, ja, aber er darf nichts kosten, bzw. ja, aber erstmal müssen andere verkauft werden, dann kann man – ganz menschlich – auch mal resignieren und die Schultern hängen lassen.

    Daum übrigens hat nichtmal die Möglichkeit, wenigstens ein kostenloses Schnäppchen einkaufen zu können, um diese Mannschaft zu ergänzen.

    Er ist zur Zeit derjenige, der am wenigsten für den ganzen Scheiss kann.

    Bruchhagen raus! (Erklärungen dafür gibt’s genug, auch wenn es in dieser Saison nichts mehr ändert.

  580. Ach übrigens:

    Wenn irgendwer auf der Gegentribüne Unterrang keine Lust mehr auf seine Dauerkarte für Liga 2 hat, möge es mich bitte wissen lassen.

    Ich wäre nur zu gerne bereit, diese zu übernehmen!

    (Irgendwann MUSS ja der olle Oberlehrer weg sein – und dann bin ich gerüstet!)

  581. Und trotzdem bin ich dafür Gekas am Samstag erst in der 70 zu bringen. Ich hab das Gefühl, der Mann ist ein laufendes Alibi.

  582. Moin. Zurück vom Kampfstern Malorca. Bin am Samstag tieftraurig mit meinem batschnassen guten alten Puma Trikot zwischen feiernden Dortmundern meiner Wege gezogen.

    Keine Ahnung, was die Woche passieren soll, um die Restschangse zu ergreifen.

  583. „Und ich glaube auch noch daran, dass es was werden kann.“

    Gibt es Argumente für diesen Glauben? Oder ist es nur Hoffnung? Ich wäre für ARGUMENTE sehr sehr dankbar. Mir fallen nämlich beim besten Willen keine ein.

  584. ZITAT:

    “ Irgendwo ein Lichtlein Hoffnung?? „

    noch singt die dicke Frau

  585. Nein, es gibt keine Argumente. Das ist dem babbeln über Fußball aber eigen..

    Blöd ist , dass es auch fast keine Hoffnung mehr gibt. Und diese Ausage fällt mir als Daueroptimisten wahrlich schwer.

  586. @Lupadigitus: Dann sind wir ja vollkommen beieinander. Aber mir kam es langsam so vor, als würde mit Selbstmitleid teilweise geradezu kokettiert. Und das kann ich nicht leiden. Nettling wie ich einer bin, tut mir das natürlich leid, sollte ich jemanden verletzt haben.

  587. Och Heinz, ich würde als „Argument“ ja schon sowas wie „weil wir einen Lauf haben“ gelten lassen. Aber nicht mal sowas fällt mir ein.

  588. ZITAT:

    “ „Und ich glaube auch noch daran, dass es was werden kann.“

    Gibt es Argumente für diesen Glauben? Oder ist es nur Hoffnung? Ich wäre für ARGUMENTE sehr sehr dankbar. Mir fallen nämlich beim besten Willen keine ein. „

    Seit wann braucht’s im Fußball Argumente? Gabs die für BMG gegen H96 und BVB?

    Mir reichen Tore. Egal wie, egal von wem, Hauptsache für uns.

  589. ZITAT:

    “ „Und ich glaube auch noch daran, dass es was werden kann.“

    Gibt es Argumente für diesen Glauben? Oder ist es nur Hoffnung? Ich wäre für ARGUMENTE sehr sehr dankbar. Mir fallen nämlich beim besten Willen keine ein. „

    Nö, es ist einfach nur Trotz. Wie am Smily zu erkennen: :-P

  590. Argumente und Fußball passt nicht gut zusammen und momentan schon mal ganz und gar nicht.

    Hoffnung und Fußball passt zwar, aber selbst die habe ich vollkommen vergraben…

    Bleibt also nicht mehr viel.

  591. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Irgendwo ein Lichtlein Hoffnung?? „

    noch singt die dicke Frau „

    Find ich jetzt nicht okay, was du da über HB sagst. ;)

  592. ZITAT:

    “ Och Heinz, ich würde als „Argument“ ja schon sowas wie „weil wir einen Lauf haben“ gelten lassen. Aber nicht mal sowas fällt mir ein. „

    Doch, doch, wir habe schon „einen Lauf…“…in die falsche Richtung.

  593. ZITAT:

    “ Ja, jede Mannschaft erwischt es mal. Aber nicht jede Mannschaft erwischt es viermal. „

    in bald 20 Jahren Mittelmass schon, leider…

  594. Ich persönlich mag ja dicke Frauen.

  595. Achtung argumentähnliche These: Auch Köln kann unterirdisch schlecht, das haben sie hinreichend bewiesen. Und einen miesen Charakter hat diese Mannschaft ebenso. Jetzt, wo sie durch sind, lassen die sich sofort wieder hängen. Wer von unserer Truppe dann allerdings die Geschenke anzunehmen in der Lage ist, das ist eine andere Frage.

  596. ZITAT:

    “ Ich persönlich mag ja dicke Frauen. „

    Singend?

  597. Weder die Ziegen noch die Dortmunder werden sich hängen lassen. Die müssen beide erstmal niedergekämpft werden, danach müssen noch spielerische Elemente her und – verrückte Welt – Tore.

    Das zum Thema Hoffnung.

  598. @614:

    Es war immer die Eintracht, die den anderen im letzten Moment ein Schnippchen geschlagen hat. Nicht umgekehrt.

  599. @ 585

    Falsch!

    Die Spieler können es nicht. Du kannst sie nicht dafür kritisieren, dass sie etwas nicht tun, was sie nicht können!

    Du kannst aber denjenigen dafür kritisieren, der zwar auch nichts tut, weil er nichts kann, der aber immerhin dafür verantwortlich ist, dass Spieler, die nicht die Ärmel hochkrempeln können oder wollen, keine Verantwortung übernehmen können oder wollen, sich nicht anfeuern oder aufrichten können oder wollen, dass also diese Spieler nicht nur den Kern der Mannschaft bilden und er ist auch noch stolz darauf, dass genau diese Spieler schon seit so langer Zeit dabei sind.

    Charakterfeste Spieler forderst du?

    Der Häuptling faselt was von charakterlich einwandfreien Spielern und freut sich dabei. CD sollte also davon mehr finden, als ihm lieb sein kann…

    Ich hätte lieber Spieler, die kicken können. Und zwar so, dass uns andere Vereine darum beneiden. Ob die Charakter haben oder nicht ist völlig zweitrangig. Siegertypen brauchen wir. Und keine „Säulen“ von lieben und netten Verlierern und Versagern.

  600. „Es war immer die Eintracht, die den anderen im letzten Moment ein Schnippchen geschlagen hat. Nicht umgekehrt.“

    YESSIR! 1992 hab ich geträumt.

  601. Köln hat Poldi und Rensing, das macht mir Angst.

    Auf unserer Seite hoffe ich auf Jung, Fährmann und Fenin. Clark brauchen wir auch.

    Traurig.

  602. Argumente für die Wende:

    Wir sind körperlich fit. Wir haben taktisch trainiert, konnten noch nicht viel umsetzen.

    Das alles müssen wir mitnehmen und es diesmal umsetzen.

    Warum es gelingen soll:

    Weil wir ein ausverkauftes Stadion haben. Weil Köln gegen Leverkusen sehr viel Glück hatte. Das wird nicht immer so sein.

    Weil zu uns das Glück zurück kommt, da wir es erzwingen.

    Weil wir nicht das Fußballspielen verlernt haben.

    Weil die Aussprache der Mannschaft samt Trainingslager was gebracht hat.

    Weil endlich mal Tore für uns fallen. Wir bleiben nicht bei nur sechs Toren in der Rückrunde.

  603. ZITAT:

    “ „….was Gladbach kann, kann die Eintracht auch, noch sind es 2 Punkte Vorsprung und das bessere Torverhaeltnis. „

    mit welcher mannschaft? das meine physisch wie psychisch. wir haben keine eingespielte defensive, eine indsiponierte offensive und EINEN stürmer, der nicht trifft.

    bitte mal wirklich eine antwort hierrauf. „

    Richtig, und im Tor wackelt es auch.

    Trotzdem spielt im Fussball bekanntermassen Glueck und Zufall eine grosse Rolle.

    Das nivelliert sich zwar im Laufe einer Saison, und deswegen luegt die Tabelle im Wesentlichen auch nicht, aber in ein, zwei Spielen koennen mit diesen zwei Verbuendeten Glueck und Zufall durchaus die noetigen Punkte geholt werden.

    Na klar siehts besch… aus, aber Gladbach hat ja die 6 Punkte auch noch nicht im Sack.

    Ich schrieb ja schon, dass bei EINER Gladbacher Niederlage der Eintracht sogar ein Punkt fuer Platz 16 reichen wuerde, worauf man natuerlich nicht spekulieren sollte.

    Moeglich ist aber noch so manches…

  604. es wird einen Heimsieg für uns geben. Nun stehts im Netz, somit ists Fakt. Argumente brauche ich net.

  605. @630

    Ausverkauftes Haus.. Ich prophezeihe dir eine Stimmung wie du sie seit Funkel nicht mehr erlebt hast.

  606. ZITAT:

    “ Nein, es gibt keine Argumente. Das ist dem babbeln über Fußball aber eigen..

    Blöd ist , dass es auch fast keine Hoffnung mehr gibt. Und diese Ausage fällt mir als Daueroptimisten wahrlich schwer. „

    Irgendwann resigniert jeder.

    Ich habe vor kurzem hier gelesen, (glaube es war vor dem Hoffenheimspiel) dass es jetzt eigentlich nur gilt, dem Teufel von der Schippe zu springen, und neu aufgestellt die nächste Saison zu starten. Das war auch mein Gedanke.

    Jetzt aber,

    glaube ich,

    dass uns der Teufel

    längst gefressen hat.

    Trostlos.

    *schnipp*

  607. „Ich prophezeihe dir eine Stimmung wie du sie seit Funkel nicht mehr erlebt hast.“

    Ich nehme an das wird schlimmer.

  608. ZITAT:

    “ es wird einen Heimsieg für uns geben. Nun stehts im Netz, somit ists Fakt. Argumente brauche ich net. „

    wenn du es nochmal schreibst, glaub ich es dir. aber nur dir. :-)

  609. ZITAT:

    “ Im Mutterschiff steht die Wahrheit. Kann ich nur 100% unterschreiben:

    ZITAT:

    „Neben der Spirale des Misserfolgs, dem Wechseltheater, dem verletzungsbedingten Ausfall der kompletten Innenverteidigung im Winter und der seltsam lässigen bis fahrlässigen Arbeitsauffassung von Ex-Trainer Michael Skibbe ist vor allen Dingen die taktische Fessel des Systems Gekas als Grund für den beispiellosen Sturz zu nennen.

    Durch die Verpflichtung des Griechen vor einem knappen Jahr haben sich die Hessen ihre seit Jahren aufgebaute Struktur innerhalb der Mannschaft zerstört.“ „

    Das sehe ich übrigens auch ähnlich. Und was mir tatsächlich fehlt, ist gerade das Konzept. Skibbes Konzept kam mir so vor, dass er mit altgedienten Spielern, die (wohlgemerkt früher mal) richtig gut waren, von außen das Team ummodeln wollte. Wobei ich nicht verstehe, wo die langfristige Perspektive zu sehen ist, wenn man einen 30-jährigen, in seiner Spielweise völlig eindimensionalen Knipser holt. Nix gegen Gekas persönlich, er hat in der Hinrunde sein Soll mehr als erfüllt, aber als Spielertyp bringt er die Mannschaft doch nicht weiter, tut mir leid. Und wenn ich einen Spieler hole, bei dem der Ruhestand naht, wenn ich insgesamt eine Mannschaft habe, die merklich altert, dann muss ich doch was nachführen. Das blieb doch auch völlig aus.

    Vielleicht blieb Skibbe aber auch bei dem verkorksten Saisonstart und den anschließend sogleich hochfliegenden Träumen gar nichts anderes übrig, als immer nur kurzfristig zu agieren und immer wieder die selben Nasen aufzustellen. Als die Misere in der Rückrunde losging, hat er allerdings die Chance verpasst, mal einen Radikalschnitt zu probieren. Daher frage ich mich ja, was eigentlich sein Konzept war und ob er überhaupt eines hatte..

  610. ich freue mich auf Samstag. Bin damit zwar der einzigste hier, macht aber nix.

  611. Herrn Boccia kann man glauben. Der schreibt regelmäßig Siege ins Netz. ;)

  612. ZITAT:

    “ „Ich prophezeihe dir eine Stimmung wie du sie seit Funkel nicht mehr erlebt hast.“

    Ich nehme an das wird schlimmer. „

    Die wird getragen von Hoffnung nicht so sein wie man es jetzt denken mag. Die Stimmung wird auf Sieg lauten…

  613. ZITAT:

    “ Herrn Boccia kann man glauben. Der schreibt regelmäßig Siege ins Netz. ;) „

    da ich zu jung zur Selbstentleibung bin, bleibt mir gar nix anners übrig als Vorwärts zu gehen

  614. „Die wird getragen von Hoffnung nicht so sein wie man es jetzt denken mag. Die Stimmung wird auf Sieg lauten…“

    Bist nicht viel im Netz unterwegs, oder?

  615. Selbst JAKO wendet sich auf ihrer Startseite von uns ab und wirbt mit H96.

    (Alte Liebe in neuen Kleidern)

    Trostlos.

  616. „da ich zu jung zur Selbstentleibung bin, bleibt mir gar nix anners übrig als Vorwärts zu gehen“

    Das solltest Du mal Deiner Mannschaft schreiben.

  617. ZITAT:

    “ „Die wird getragen von Hoffnung nicht so sein wie man es jetzt denken mag. Die Stimmung wird auf Sieg lauten…“

    Bist nicht viel im Netz unterwegs, oder? „

    Im Netz? Zu Fuß muß man unterwegs sein. Zu Fuß.

  618. Man müsste es so machen wie die Hertha höre ich seit Samstag.

  619. ZITAT:

    “ „da ich zu jung zur Selbstentleibung bin, bleibt mir gar nix anners übrig als Vorwärts zu gehen“

    Das solltest Du mal Deiner Mannschaft schreiben. „

    Mannschaft? Meinst du die Ich-AG’s, deren Kernkompetenz nicht die ist, wofür sie fürstlich entlohnt werden?

  620. ZITAT:

    “ Sodele, (fast) nen ganzen Tag Mittelaltermarkt in Gewandung, mit allem was dazugehört.

    Freienfels?

  621. ZITAT:

    “ ich freue mich auf Samstag. Bin damit zwar der einzigste hier, macht aber nix. „

    Ich freue mich auch. Entweder das Abschied nehmen oder auf den adrenalin-orgastischen Moment.

  622. ZITAT:

    “ Man müsste es so machen wie die Hertha höre ich seit Samstag. „

    Solche Aussagen lösen bei mir akuten Brechreiz aus…

  623. Man kann es positiv sehen. Wir haben das Tal durchschritten, denn noch schlechter als letzte Woche, kann es nicht mehr werden.

  624. Genau die meine ich, HerrBoccia. Die Wahrheit ist nämlich, dass es völlig wurscht ist, wie optimistisch du oder ich sind. Weil wir nicht auf dem Platz stehen.

  625. Ja, hoffentlich brüllt das ganze Stadion „Bruchhagen raus!“

    Vor dem Spiel und während der Pause. Und nach dem Spiel natürlich.

    In den 90 Minuten sollten dann die Mimöschen auf dem Platz angefeuert werden und der Gegner bei jeder Ballberührung gnadenlos ausgepfiffen.

    Wunschdenken. Wahrscheinlich gibt es den üblichen „Support“-Brei, vielleicht mit einer paarminütigen „Demonstration“ der besten Fans der Welt (schweigen, Rücken zum Spielfeld, etc..) und nach den ersten Fehl- und Rückpässen Pfiffe gegen unsere Spieler.

    „Bruchhagen raus“ skandiert sich auch irgendwie holprig.

    Die Mannschaft ist dann halt wieder verunsichert (aber charakterlich einwandfrei) und Bruchhagen hört wieder mal keinerlei Kritik an ihm selbst und fühlt sich nur noch mehr berufen, auch nach dem Abstieg weiterhin die Ungeschicke leiten zu müssen.

    Endlosschleife olé!

  626. ZITAT:

    “ Man kann es positiv sehen. Wir haben das Tal durchschritten, denn noch schlechter als letzte Woche, kann es nicht mehr werden. „

    Vorsicht mit solchen Aussagen.

  627. Die Hoffnung stirbt zu letzt und das ist auch gut so.

    Die SGE steigt nicht ab, denn sie gewinnt am Samstag, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

  628. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Man müsste es so machen wie die Hertha höre ich seit Samstag. „

    Solche Aussagen lösen bei mir akuten Brechreiz aus… „

    Ganz unwahr ist es aber nicht.

  629. ZITAT:

    “ Genau die meine ich, HerrBoccia. Die Wahrheit ist nämlich, dass es völlig wurscht ist, wie optimistisch du oder ich sind. Weil wir nicht auf dem Platz stehen. „

    Darum gibt es auch keine Argumente, genau darum!

  630. ZITAT:

    “ Herrn Boccia kann man glauben. Der schreibt regelmäßig Siege ins Netz. ;) „

    Halleluja.

  631. Der Autoverkäufer drückt uns die Daumen *luftsprungfreu*:

    „Während draußen die Fans vom ‚Europapokal‘ sangen, LITT

    drinnen Heidel mit den Hessen. ‚Ich drücke ihnen die Daumen, dass sie in der Liga bleiben, weil das gut für die Region wäre.'“ (FNP) blablabla. Der arme Leider. Diese ekelhaften Krokodilstränen geben mir den Rest.

  632. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Man müsste es so machen wie die Hertha höre ich seit Samstag. „

    Solche Aussagen lösen bei mir akuten Brechreiz aus… „

    Ganz unwahr ist es aber nicht. „

    Das ist der Wahrheit so nah wie an der Meisterschale. Das sind dieselben, die vor 3 Jahren gesagt haben, man müsste es so machen wie die Karlsruher als sie unter den ersten 6 weilten.

  633. Hessenadler-Attila

    @627 – ich glaube wir haben unterschiedliche Vorstellungen davon, welche Charakterstärken hier gefordert sind.

    Nein, es reicht nicht, wenn einer Fussball spielen kann.

    Das kann nämlich ein Caio wahrscheinlich am besten im Frankfurter Team.

    Und trotzdem ist er kein Siegertyp. Warum?

    Weil ihm neben seinem vorhandenm Talent etwas entscheidendes fehlt, nämlich der unbändige Wille, erfolgreich zu sein und für ein Ziel auch zu kämpfen und alles zu geben.

    Die von HB gelobte Charakterstärke bezieht sich m.E.n. jedoch eher auf den braven Spielertyp, der nicht aufmuckt, brav zu allem Ja-und-Amen sagt und sich auch in der Presse stets auf Vereinslinie äussert. Soweit so löblich.

    Das alles nutzt Dir aber auf dem Platz nichts. Die von mir beschriebene Charaktereigenschaft, dieses „ich-will-hier-und-heute-unbedingt-erfolgreich-sein-GEN“ brauchst Du genauso, wie ausreichendes Talent. Nur wenn Du beides hast, sind die Voraussetzungen für Erfolg gegeben.

  634. Aber es gibt auch noch ein Leben neben dem Fußball . Und es gibt Handkäs. Den großen unterschätzten Tröster der waidwunden hessischen Seele.

  635. ZITAT:

    “ Aber es gibt auch noch ein Leben neben dem Fußball . Und es gibt Handkäs. Den großen unterschätzten Tröster der waidwunden hessischen Seele. „

    Nicht nur Handkäs, das was noch zum richtigen Handkäs gehört ist noch viel tröstender….

  636. „Das alles nutzt Dir aber auf dem Platz nichts. Die von mir beschriebene Charaktereigenschaft, dieses “ich-will-hier-und-heute-unbedingt-erfolgreich-sein-GEN” brauchst Du genauso, wie ausreichendes Talent. Nur wenn Du beides hast, sind die Voraussetzungen für Erfolg gegeben.“

    Beste Voraussetzung also für zwei Siege unseres Teams.

  637. So.

    Die wichtigste Entscheidung 2011 getroffen und mir meine berufliche Freiheit wiedergeholt.

    Und nun zurück zum Sport. *hüstel* Dieses Wort mag übertrieben sein wenn man sich den Samstag in Mainz anschaut. Aber offiziel ist es eine Sportart mit Protagonisten in der höchsten deutschen Spielklasse.

    Ich bin im Netz ab und an unterwegs, sicher nicht so versiert und zeitintensiv wie Du Stefan. Und trotzdem bin ich der Meinung dass frühestens nach einem vergeisten Spiel gegen Köln, oder wenn im Laufe des Spiels bedingt durch die Darbietung der Mannschaft keine Hoffnung mehr besteht, die Frustration und Wut sich entlädt. Aber erstmal wird wie immer positive Stimmung gemacht.

  638. Die Hertha hat den cut gemacht und geschafft. Guter Trainer, kompetenter Manager, junge Spieler, die guten gehalten. Chapeau.

  639. „Trotz des drohenden Absturzes in die 2. Liga hat Vorstandsboss Heribert Bruchhagen vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt einen vorzeitigen Rücktritt kategorisch ausgeschlossen. „Quatsch! Im Gegenteil, ich bin ja mitverantwortlich – vielleicht der Hauptverantwortliche. Wir müssen weiterarbeiten, können jetzt nicht paralysiert herumsitzen“, sagte Bruchhagen, dessen Vertrag bis Juni 2012 aber offenbar nur für die 1. Liga gilt, der „Bild“-Zeitung.“

    http://de.fifa.com/worldfootba.....27933.html

  640. ZITAT:

    “ Aber es gibt auch noch ein Leben neben dem Fußball . Und es gibt Handkäs. Den großen unterschätzten Tröster der waidwunden hessischen Seele. „

    :-))

  641. Tagtraum: Jan-Aage Samstag einfliegen. Schuhe an. Übersteiger. Tor. Gänsehaut. Bier übern Kopp. Aus die Maus.

  642. Und es gibt auch noch den BELEK-Cup. Den kann uns keiner mehr nehmen.

    Apropos: Hat ER wieder getroffen?

  643. Hier der Saisonabschlußartikel zur freien Verwendung in voller Länge:

    Das Mißverständnis

    http://thumb1.ftdcdn.de/articl.....15;315.jpg

    You’re welcome.

  644. ein anderer Stefan

    ZITAT:

    “ Och Heinz, ich würde als „Argument“ ja schon sowas wie „weil wir einen Lauf haben“ gelten lassen. Aber nicht mal sowas fällt mir ein. „

    Wie wärs mit „Der Blogwart hat kein gutes Gefühl“?

  645. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Sodele, (fast) nen ganzen Tag Mittelaltermarkt in Gewandung, mit allem was dazugehört.

    Freienfels? „

    Yep, seit vielen Jahren (nach dem Ostermarkt auf der Ronneburg) unser großer *Saisonauftakt*, und sehr sehr schädlich für meinen Geldbeutel ;)

  646. „Vorsicht mit solchen Aussagen.“

    Nö. Unsere Aussagen hier sind doch sowas von eagle. Hat sich auch niemand von den Spielern dran gestört, dass wir hier immer gegen Mittelmaß waren. Damit is ja nu auch vorbei. Ist doch echt spannend so’n unmittelmäßiges Saisonfinish.

  647. Manchmal wird mir einfach nur schlecht. Und das nicht wegen dem Vertrag von Bruchhagen.

    Aus dem Printkicker von heute:

    „Der Eintracht droht bei Abstieg eine große Zerreißprobe. Bruchhagens Vertrag bis 2012 gilt nämlich nur für die 1. Liga. Wie die Arbeitspapiere einiger Spieler, darunter die von Maik Franz (29) und Ochs, die dadurch bei Abstieg ablösefrei wären. Auf die unlängst von ihm selbst genannte Zahl von drei Spielern ohne Vertrag für die 2. Liga will sich Bruchhagen inzwischen nicht mehr festlegen: „Da gibt es viele Schattierungen.“

  648. @dkdone

    Ja, das waren noch Kerls !

  649. ZITAT:

    “ Aber es gibt auch noch ein Leben neben dem Fußball . Und es gibt Handkäs. Den großen unterschätzten Tröster der waidwunden hessischen Seele. „

    Und laktosefrei ist der auch noch, perfekt! ;)

  650. Man könnte doch mal versuchen etwas umzustoßen. Am besten einen Bock.

  651. ZITAT:

    “ Man könnte doch mal versuchen etwas umzustoßen. Am besten einen Bock. „

    Einen Geißbock.

  652. @UliStein

    Das Revolverblatt zitiert HB – gefragt nach seinem Verbleiben so: „Ich bin ja mitverantwortlich – vielleicht der Hauptverantwortliche. Wir müssen weiter arbeiten, können jetzt nicht paralysiert herumsitzen.“

  653. Mir ist die Stimmung hier zu fatalistisch. Wenn es nur die Frage ist, wie hoch wir die beiden letzten Spiele verlieren, dann sollten wir erst gar nicht mehr antreten. Dann können wir uns auch nicht so blamieren wie in Mainz.

    Es gibt noch zwei Spiele. Es sind noch sechs Punkte zu vergeben. Weder Gladbach noch Wolfsburg haben bereits diese Spiele gewonnen. Das sollte auch in die Köpfe der Spieler rein. Ich geb’s denen auch gerne schriftlich.

  654. Alles fing (im nachhinein) mit Caio an, alles hört mit Caio auf.

  655. @Jim Knopf

    Das hören wir doch schon die gesamte Rückrunde jetzt, oder? Was ist da eigentlich fatalistischer? Das halbleere oder das halbvolle Glas?

  656. ZITAT:

    “ Alles fing (im nachhinein) mit Caio an, alles hört mit Caio auf. „

    Ach, nee. Wären wir unter dem Funkel nicht aufgestiegen hätte wir jetzt diese Probleme gar nicht. Alles fing mit dem Aufstieg an. Die ganze Erwartungshaltung, der Druck und so.

  657. das Glas muss immer voll sein. Immer.

  658. ZITAT:

    “ das Glas muss immer voll sein. Immer. „

    Dann darf man nie draus trinken. Nie.

  659. Spieler kosten auch Ablöse, wenn sie keinen Kontrakt für Liga 2 haben, größtenteils.

    Habe da mal ein Essay eines Juristen gelesen.

  660. Das Glas ist nicht halb leer. Es ist doppelt so groß wie es sein müsste.

  661. noch argumente:

    gottseidank hat stefan definitiv mal kein gutes gefühl vor dem nächsten spiel

    &

    wenn jetzt auch noch paddie kein interview mehr gäbe…

    :)

    ergänzend zum trost in 662:

    die einnahme von natron erhöht die potentielle bembel-schlagzahl ungemein!

  662. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ das Glas muss immer voll sein. Immer. „

    Dann darf man nie draus trinken. Nie. „

    man trinkt ja auch aus der Flasch‘, das Glas ist nur zur Zierde daneben

  663. Ein paar hundert Kommentare weiter oben wurde mitleidig angedeuted keiner hier im Blog hätte noch in der Hinrunde einen möglichen Niedergang erkannt. Falsch, richtig ist im Überschwang glücklicher Siege wurden Hinweise, es handele sich weniger um unsere Stärke als um eklatante Schwächen früherer Spitzenteams, weggebügelt.

    So geht es am 2. Maientag weiter, es sei noch alles offen scheint tatsächlich Einige zu befeuern.

    Die Erkenntnis will sich einfach nicht durchsetzten, dass ausgerechnet die Mainzer uns die Auswahl Direktabstieg oder im besten Fall Relegation beschert haben.

    Aber so isses!

  664. ZITAT:

    “ Alles fing (im nachhinein) mit Caio an, alles hört mit Caio auf. „

    Kracher. Die Sau muss jetzt wohl auch noch durchs Dorf.

  665. ZITAT:

    “ Irgendwo ein Lichtlein Hoffnung?? „

    Natürlich. Freiburg hat in Hamburg bewiesen, dass die Saison für sie noch nicht beendet ist und der HSV will sicher nicht auch noch das letzte Heimspiel vergeigen.

    Blöd nur, dass unsere Mannschaft bei meinen Hoffnungen keine Rolle spielt :(

    Ich würd’s am Samstag jedenfalls mal mit Ama versuchen, vielleicht kann er uns ja einen letzten Dienst erweisen und findet nochmal für ein Spiel zu altem Kampfeswillen zurück?

    Fährmann

    Jung Vasi Russ Jung

    Schwegler

    Heller Caio Titsch-Rivero

    Fenin Ama

    Ohne Meier, Altintop, Ochs, Köhler, Gekas.

    Kann und will ich alle nicht mehr sehen.

  666. Das ist gar kein Glas. Das ist ein Sieb.

  667. @Hubi_oldi

    In einer Saison ist es nie nur eine Mannschaft, die einem den entscheidenden Tritt versetzt. Schon mal gar nicht die Mainzer, die eigentlich nur so gespielt haben wie immer, und wie von jedem erwartet.

    Das Ding geht ganz allein auf unsere eigene Kappe.

  668. ZITAT:

    „So geht es am 2. Maientag weiter, es sei noch alles offen scheint tatsächlich Einige zu befeuern.

    Die Erkenntnis will sich einfach nicht durchsetzten, dass ausgerechnet die Mainzer uns die Auswahl Direktabstieg oder im besten Fall Relegation beschert haben.

    Aber so isses! „

    un? Soll man jetzt in Selbstmitleid zerfliessen und ins Taschentuchel rotzen? Mehr als Relegation ist nimmer drinnen, jo mei. Und dann gehts eventuell in Liga 2 weiter, davon geht hier auch keiner zugrunde.

  669. ZITAT:

    „Jung Vasi Russ Jung“

    Geile Abwehrreihe. Besonders Außen. Kann der blinde Daum doch noch was lernen.

  670. frohlocket, Berthold ist heute im hr-heimspiel

  671. Es traut sich keiner?

  672. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Jung Vasi Russ Jung“

    Geile Abwehrreihe. Besonders Außen. Kann der blinde Daum doch noch was lernen. „

    dir ist schon bekannt, dass es noch einen Anthony Jung gibt?

  673. Wem unser geschei(tel)ter Experte im Heimspiel wohl heute wieder 100&tig zustimmt?

  674. ZITAT:

    “ @Hubi_oldi

    In einer Saison ist es nie nur eine Mannschaft, die einem den entscheidenden Tritt versetzt. Schon mal gar nicht die Mainzer, die eigentlich nur so gespielt haben wie immer, und wie von jedem erwartet.

    Das Ding geht ganz allein auf unsere eigene Kappe. „

    Na klar, zugelassen haben wir es und doch war es fatal mit anzusehen, wie nach 5 Minuten aggressiver Angriffen die Unseren sich mit vollen Hosen ergaben.

  675. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Jung Vasi Russ Jung“

    Geile Abwehrreihe. Besonders Außen. Kann der blinde Daum doch noch was lernen. „

    dir ist schon bekannt, dass es noch einen Anthony Jung gibt? „

    Scheinbar nicht.

  676. nachspielzeitrumms

  677. ZITAT:

    “ man trinkt ja auch aus der Flasch‘, das Glas ist nur zur Zierde daneben „

    Pfui! Ich weiß ja nicht, was DU trinkst, aber des Stöffsche gehört ins Gerippte! Ich schütt‘ es mir ja schließlich auch net direkt aus’m Bembel in den Hals.

    Banause!

  678. @ 704

    Und wir lernen, auch fürs Leben: Es ist nie zu spät ;-)

  679. @705 – ich trinke keinen vergorenen halbverfaulten Abbel, daher kommt bei mir auch nix ins Gerippte.

  680. Ein Punkt noch und wir haben es in der Hand.

    So. Das ist jetzt der _letzte_ Strohhalm an den ich mich klammere.

  681. Und @ 705: Direktsaft aus n Bembel mitte nei in de Kopp, aber nur, wenn man vorher auch mit mehreren Bembeln aagestoßen hat :-)

  682. ZITAT:

    „Freiburg hat in Hamburg bewiesen, dass die Saison für sie noch nicht beendet ist und der HSV will sicher nicht auch noch das letzte Heimspiel vergeigen.“

    Freiburg mag ja die Moral haben, aber der HSV hat sich doch schon völlig aufgelöst.

  683. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Jung Vasi Russ Jung“

    Geile Abwehrreihe. Besonders Außen. Kann der blinde Daum doch noch was lernen. „

    dir ist schon bekannt, dass es noch einen Anthony Jung gibt? „

    Scheinbar nicht. „

    Wirklich nicht. Nehme hiermit meinen despektierlichen Kommentar zurück.

  684. @709 & 705, bei gleichzeitigem konsum von z.b. einem gepflegtem mexikanischem kaktussaft schmeckt irgendwann sogar der appel aus der flasch´

  685. ZITAT:

    “ bei gleichzeitigem konsum von z.b. einem gepflegtem mexikanischem kaktussaft schmeckt irgendwann sogar der appel aus der flasch´ „

    Igitt.

  686. Irgendwie finde ich, dass die Überschrift auf der Eintracht-HP schon was hat:

    „Niederlage in Mainz erhöht Abstiegsgefahr“

    Das ganze Leben ist ein Quiz, und wir sind nur die Kandidaten, das ganze Leben ist ein Quiz, und wir raten, raten, raten … und jetzt Alle :-))))) …

  687. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Jung Vasi Russ Jung“

    Geile Abwehrreihe. Besonders Außen. Kann der blinde Daum doch noch was lernen. „

    ja, weil der eine sebastian und der andere anthony heißt. die aufstellung muss keine gute idee sein, ist aber möglich. und wir haben noch einen anderen linken verteidiger. heißt chaftar, war aber leider verletzt. wär wohl dennoch nicht in den kader gerutscht.

  688. Kaktussaft kommt bei mir net ins Gerippte, sondern allenfalls ins Stachlige :-o

  689. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Jung Vasi Russ Jung“

    Geile Abwehrreihe. Besonders Außen. Kann der blinde Daum doch noch was lernen. „

    ja, weil der eine sebastian und der andere anthony heißt. die aufstellung muss keine gute idee sein, ist aber möglich. und wir haben noch einen anderen linken verteidiger. heißt chaftar, war aber leider verletzt. wär wohl dennoch nicht in den kader gerutscht. „

    Natürlich kann das auch voll in die Hose gehen. Auf der anderen Seite, schlimmer als Köhler am Samstag geht sowieso kaum.

  690. „Heute haben wir Euch so richtig Euer großes Maul gestopft.“ Das habe ich mir am Samstag angehört. Und gesagt habe ich: „Stimmt.“ Weil: Ich bin fairer Sportsmann.

    Kölle und Dortmund haben die Woche gefeiert, denen sind Lasten von Schultern gefallen. Die ham nicht mehr den vollen Biss, da kann was gehen. Wenn wir spielen wie gegen Bayern ist was drin und das waren die selben Spieler, die wo jetzt versagt haben.

    Abstieg ist Arsch.

    Trotzdem: Es fühlt sich einfach nicht so an.

  691. adlerimgeißbockexil

    ZITAT:

    “ Man könnte doch mal versuchen etwas umzustoßen. Am besten einen Bock. „

    meinst du so?

    http://www.youtube.com/watch?v.....re=related

  692. @707

    Aahhh … dann stehst du wohl mehr auf vergorenes Getreide mit Humulus? Auch gut. Dann passt’s natürlich mit de Flasch‘. Prost!

  693. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Man könnte doch mal versuchen etwas umzustoßen. Am besten einen Bock. „

    meinst du so?

    http://www.youtube.com/watch?v.....re=related

    oder so?

    http://www.youtube.com/watch?v.....ioKteBsJzA

  694. concordia-eagle

    ZITAT:

    “ Spieler kosten auch Ablöse, wenn sie keinen Kontrakt für Liga 2 haben, größtenteils.

    Habe da mal ein Essay eines Juristen gelesen. „

    Häh?

  695. ZITAT:

    “ Häh? „

    Mein Gedanke.

  696. @ 724 eagleoli

    Interviewverbot. War da nicht schon mal was? Jedenfalls für alle Spieler ab sofort. Es genügt, wenn wir uns auf dem Platz lächerlich machen.

  697. concordia-eagle

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Häh? „

    Mein Gedanke. „

    Und wir können unsere Gedanken auch so gewählt ausdrücken.

  698. Hartplatzgrätsche

    Fährmann will weg? Soll er doch. Die Trauer darob wird sich in Grenzen halten.

  699. Sebi Jung will ja auch 1.Liga kicken. Wenn solche Spieler gehen dann haben wir keine Zukunft.

  700. ZITAT:

    “ Sebi Jung will ja auch 1.Liga kicken. Wenn solche Spieler gehen dann haben wir keine Zukunft. „

    keine Zukunft? Oje.

  701. Ach herrje MrBoccia. Ich meinte mit dem aktuellen Kader, Mission direkten Wiederaufstieg.

  702. noch simmer net abgestiegen, noch ist Jung net weg. Bisschen Geduld noch, bevor hier die Vollkatastrophe beklagst.

  703. ZITAT:

    “ Sebi Jung will ja auch 1.Liga kicken. Wenn solche Spieler gehen dann haben wir keine Zukunft. „

    wo steht das eigentlich?

  704. @ 724

    „Da war ein Etwas in mir, dass mich von dem Team distanzierte, es war nicht mehr meine Eintracht, wie in den Jahren zuvor. Und ich fühlte ich mich auch in der Kurve nicht mehr heimisch. Wer weiß, wann es begonnen hat, vielleicht kam der Bruch mit den Caio-Rufen gepaart mit dem kollektiven Funkel raus. Auch hier ein schleichender Prozess. Ich habe nie verstanden, weshalb ein Spieler, der wenig bis nichts für Eintracht Frankfurt geleistet hat, derartig gefeiert wurde, während andere, die Hunderte von Spielen gemacht haben, auch international, nie, aber auch kein einziges Mal supportet wurden. Sprechchöre für Köhler, Meier, Ochs, Russ zwecks Aufmunterung, es gab sie nicht.“

    Das kann ich nur unterschreiben. Aber ich bin ja auch kein Fan der Fans von Eintracht Frankfurt (dem ominösen Umfeld), sondern von der Idee, mit diesem Verein mitzu“leiden“, wenn er verliert, und sich an jedem Tor zu erfreuen, wenn er gewinnt.

  705. FR-Interview

    Gilt Ihr Vertrag eigentlich auch für die zweite Liga?

    Ja. Und ohne Klauseln.

    Sie sind schon jetzt begehrt bei anderen Klubs? Man hört, Werder Bremen habe Interesse.

    Das weiß ich nicht. Im Moment will ich hier bleiben. Ich bin ja erst 20, meine Familie ist hier. Und wenn ich wechsele und mich nicht wohlfühle, nur weil ich 5000 Euro mehr verdiene, das wäre nichts für mich. Wenn wir absteigen würden, wäre das sicher nicht gut für meine Entwicklung. Aber wenn wir drinbleiben, bleibe ich mit Sicherheit bei der Eintracht.

  706. Öhm, ich dachte, das mit dem trainingslager sei klar?!?

    http://www.kicker.de/news/fuss.....adion.html

  707. Hier mal der Bericht von den Ultras

    http://www.uf97.de/

    die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte.

    Aber die Berichtserstattung in der Presse ist schonmal sehr einseitig, auch von der Eintracht hört man so gar nix dazu.

  708. Sebi Jung würde ich es nicht übel nehmen, wenn er sich im Falle eines Abstieges in die erste Liga verkaufen ließe.

  709. ZITAT:

    “ Hier mal der Bericht von den Ultras

    „Ihr wisst, dass wir uns nur sehr selten mit größeren Mitteilungen zu Wort melden..:“

    Aufgehört zu lesen…

  710. Im Nachhinein – auch wenn wir es doch noch schaffen – hat es doch nichts gebracht Skibbe durch Daum zu ersetzen. Letzten Endes hat er genau die gleichen falschen Spieler auf genau den gleichen falschen Positionen weiterspielen lassen. Mit genau den gleichen für ihn (aber nicht für uns) überraschenden Ergebnissen. Wenn auch mit mehr Torchancen.

    Ob die zwei weiteren Langzeitverletzten dem geänderten Training zuzuschreiben sind wird sich nicht klären lassen. Geholfen hat es bislang jedenfalls nicht.

    Leere.

  711. ZITAT:

    “ Öhm, ich dachte, das mit dem trainingslager sei klar?!?

    http://www.kicker.de/news/fuss.....adion.html

    am Dienstag ist Training am Stadion, ab Mittwoch Trainingslager. Laut einer Zeitung hat HB befohlen, ein Tag in Frankfurt zu bleiben, um keine Angst vor Ultras zu demonstrieren ( dies ist kein Scherz, habe ich gelesen ).

  712. ZITAT:

    “ Öhm, ich dachte, das mit dem trainingslager sei klar?!?

    http://www.kicker.de/news/fuss.....adion.html

    Irgendwo habe ich heute gelesen, das Trainingslager sei um einen Tag verschoben worden.

  713. ein anderer Stefan

    ZITAT:

    “ Sebi Jung würde ich es nicht übel nehmen, wenn er sich im Falle eines Abstieges in die erste Liga verkaufen ließe. „

    Will mich denn ein Verein als Fan kaufen? *seufz*

  714. Ich hoffe stark, die trainieren zumindest heute irgendwo, ohne es wem zu sagen.

  715. ZITAT:

    “ Laut einer Zeitung hat HB befohlen, ein Tag in Frankfurt zu bleiben, um keine Angst vor Ultras zu demonstrieren …“

    deswegen trainieren sie ja auch mit dem ball. um keine angst vor dem spielgerät zu demonstrieren.

    als neues merchandising-produkt bieten sich eintracht-windeln an. mit nummern- und namensflock.

  716. Trainieren bringt eh nichts. Entweder man hat es im Fuß oder im Kopf oder nirgendwo.

  717. ZITAT:

    “ als neues merchandising-produkt bieten sich eintracht-windeln an. mit nummern- und namensflock. „

    Hihi.

    So in der Art?

    http://www.svww-shop.de/produc.....d1351fac82

  718. @744: und Taschentücher – drei in einer Hz. voll gerotzt ist ein waschechter Hattrick = Flennfaktor 10.

  719. Trainingsfreier Tag. Coole Sache. Mal wieder alles richtig gemacht.

  720. ZITAT:

    „Ob die zwei weiteren Langzeitverletzten dem geänderten Training zuzuschreiben sind wird sich nicht klären lassen. Geholfen hat es bislang jedenfalls nicht.“

    welche 2 meinste denn?

  721. ZITAT:

    “ Hihi.

    So in der Art?

    http://www.svww-shop.de/produc.....d1351fac82

    nicht so niedlich. und nicht so sauber :-)

  722. bigfieldmountain

    Stefan

    Schließ den Blog bitte für 3 Tage. Es ist so viel geschrieben worden und alle haben sie Recht. Frust, Enttäuchung, Hilfslosigkeit usw. Vielleicht hilft ein wenig Abstand zum vergangenen Samstag, um Positive, Daumendrückend, Angstvoll oder Hoffnungsvoll in den vorletzten Spieltag zu gehen.

    Kopf hoch.

  723. ZITAT:

    “ Hier mal der Bericht von den Ultras

    http://www.uf97.de/

    die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte.

    Aber die Berichtserstattung in der Presse ist schonmal sehr einseitig, auch von der Eintracht hört man so gar nix dazu. „

    Natürlich ist die Berichterstattung einseitig. Zwangsläufig. Kannst ja mal als Pressevertreter versuchen eine Stellungnahme der Ultras zu bekommen. Zeitnah.

  724. ZITAT:

    “ @744: und Taschentücher – drei in einer Hz. voll gerotzt ist ein waschechter Hattrick = Flennfaktor 10. „

    Cool. Die kann man dann matchworn versteigern.

  725. @RF: Handy wieder im Goldfischgla versenkt? ;-)

  726. ZITAT:

    “ Ah! Lecker Pizza! „

    „Richtig gehört: „ohne Daum“. Hat sich der Daum-Effekt bereits ins Negative verkehrt?“

    Was ein Sch… natürlich sollen die sich ohne Trainer treffen. Und mal richtig auskotzen. Vielleicht hilfts ja.

  727. @ 753:

    Das hätte für diese Saison (2. Halbserie) schon ne ganz schöne Sammlung bedeutet, die jede Sammlerleidenschaft hätte befriedigen können :-)

  728. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hier mal der Bericht von den Ultras

    http://www.uf97.de/

    die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte.

    Aber die Berichtserstattung in der Presse ist schonmal sehr einseitig, auch von der Eintracht hört man so gar nix dazu. „

    Natürlich ist die Berichterstattung einseitig. Zwangsläufig. Kannst ja mal als Pressevertreter versuchen eine Stellungnahme der Ultras zu bekommen. Zeitnah. „

    Ist mir schon klar, aber wenn die Fanvertreter doch vor Ort waren, erwarte ich doch von der Eintracht eine kleinen Bericht wie es vielleicht wirklich war. Im Prinzip schreibt doch jeder bei dem Polizeibericht ab, und wie objektiv der ist brauche ich ja nun auch nicht wirklich jemand sagen.

    Aber im Prinzip auch alles egal, wenn die am Samstag keine Eier haben, können wir uns auf Freitag Abend Spiele um 18 Uhr einstellen. Ich freu mich :-((

  729. „Was ein Sch… natürlich sollen die sich ohne Trainer treffen. Und mal richtig auskotzen. Vielleicht hilfts ja.“

    „Du, wir müssen reden.“

    Wenn die Abstände immer kürzer werden muss man sich unter Umständen was anderes einfallen lassen. Die wievielte Pizza ist das denn alleine in der Rückrunde?

  730. ZITAT:

    “ Wenigstens nur 1 Spiel.

    http://www.eintracht.de/aktuel.....l/34319/

    Nicht überraschend, da das in dieser Konstellation (Notbremse plus Tor ohne Vorstrafe) das übliche Strafmaß ist.

  731. es gibt viele verschiedene Pizzen, die man bestellen kann. So wirds bei den ganzen Aussprachen immerhin net essenseintönig.

  732. ZITAT:

    “ Die wievielte Pizza ist das denn alleine in der Rückrunde? „

    Stefan ich weiß es nicht. Aber es ist halt ein Strohhalm.

    Wobei die Frage, was innerhalb dieser Mannschaft passiert bzw. nicht passiert ist sicherlich ziemlich interessant wäre.

  733. nix wird passieren, ausser dass die Helden die Telefonnummern ihrer Berater austauschen werden

  734. ZITAT:

    “ Fährmann

    Jung Vasi Russ Jung

    Schwegler

    Heller Caio Titsch-Rivero

    Fenin Ama

    Ohne Meier, Altintop, Ochs, Köhler, Gekas.

    Kann und will ich alle nicht mehr sehen. „

    Geht mir genauso. Schon seit Wochen. Für Vasi würd ich allerdings den Kraus nehmen. Wenn Umbau dann auch richtig. Allerdings zwei ganz neue Reihen aufzumachen ist mehr als riskant. Ich hätte da kontinuierlich ausgemistet. Als ich Samstag die Aufstellung gesehen hatte, da wußte ich, dass es haarig wird.

  735. ZITAT:

    “ nix wird passieren, ausser dass die Helden die Telefonnummern ihrer Berater austauschen werden „

    Strike;)))

  736. Und die Pizza geht aufs Haus nehme ich an.

  737. 20 mal Pizza Margherita klein mit ohne Käse is gar net so teuer.

  738. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Ob die zwei weiteren Langzeitverletzten dem geänderten Training zuzuschreiben sind wird sich nicht klären lassen. Geholfen hat es bislang jedenfalls nicht.“

    welche 2 meinste denn? „

    Die beiden mit den Kreuzbändern … so ein Kreuzband reißt besonders gut wenn die Muskeln nicht helfen können oder wollen …

  739. „ZITAT:

    http://www.kicker.de/news/vide.....turedvideo

    Was das den Steuerzahler alles kostet.“

    „Freier Tag aus Angst vor den Fans. Angeordnet von der Polizei“

    Das ist falsch. Ganz sicher hat die Polizei keinen freien Tag angeordnet. Und deshalb habe ich mir den Rest des Berichts gleich geschenkt.

  740. Wie soll sich die Polizei auch einen freien Tag anordnen. Die haben immer Dienst. Du schreibst manchmal was zusammen …..

  741. Ach ja: Just kiddin´

  742. ZITAT:

    “ 20 mal Pizza Margherita klein mit ohne Käse is gar net so teuer. „

    Och schwankt noch zwischen Hamburger und Pommes Schranke.

  743. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @744: und Taschentücher – drei in einer Hz. voll gerotzt ist ein waschechter Hattrick = Flennfaktor 10. „

    Cool. Die kann man dann matchworn versteigern. „

    Wie wärs hiermit?

    1. T-Shirt „Wir sind Heintje“

    2. Trikot (Home) mit Namensflock „Heintje“ und Nummernflock „00“

  744. mwga, weil ich das noch nirgendwo las:

    Für mich sah es so aus, dass die Mauer beim Freistoß auf der falschen Seite stand und der Schütze deswegen direkt auf’s Tor abziehen konnte. Können TV-Bilder das bestätigen?

  745. @758

    Von daher war der Platzverweis ja fast „egal“…

    Schließlich waren wir vorher schon chancenlos, das hätte sich bei 11 gegen 11 nicht geändert – und wenn Rode statt Rot Gelb gesehen hätte, wäre er auch gesperrt gewesen…von daher…

    Wer spielt dann eigtl. hinten? Vasi? Kraus?

  746. Ich empfehle das Trainingslager in diesem schönen Ort abzuhalten, da ich dies derzeit am liebsten den ganzen Tag täte:

    http://data1.blog.de/blog/h/ho.....kotzen.jpg

  747. @776 — Nö, die Mauer stand gut, jedenfalls so wie ich es gesehen habe. In Erwartung eines hohen Balles sind einige in der Mauer hochgesprungen. Fuchs hatte daruf spekuliert und flach geschossen. Der Rest ist wohl bekannt…

  748. ZITAT:

    “ mwga, weil ich das noch nirgendwo las:

    Für mich sah es so aus, dass die Mauer beim Freistoß auf der falschen Seite stand und der Schütze deswegen direkt auf’s Tor abziehen konnte. Können TV-Bilder das bestätigen? „

    gestern habe ich mir meine Aufzeichnung der Sportschau angesehen. Das war auch meinerster Gedanke. Die Mauer stand falsch. Der Fuchs konnte kerzengerade aufs Tor schießen. Wobei ich kein Torwart bin, und bei der kurzen Distanz auch nicht weiß ob das mit der Mauer so sein muss. Das abklatschen nach vorne ist eine andere Baustelle.

  749. @776

    Jep, im TV sah das ebenfalls sehr blöd aus. So eine ähnliche Situation hatte ich in meiner Jugendzeit als Torwart auch. Man ist so drauf fixiert mit der Mauer eine Ecke zuzumachen, dass am Ende die Mauer komplett neben dem Ball steht und die Schütze freie Bahn hat.

    Den Fehler habe ich gemacht, da war ich 14.

  750. ZITAT:

    “ mwga, weil ich das noch nirgendwo las:

    Für mich sah es so aus, dass die Mauer beim Freistoß auf der falschen Seite stand und der Schütze deswegen direkt auf’s Tor abziehen konnte. Können TV-Bilder das bestätigen? „

    Wenn meine Erinnerung mich nicht trügt -zu weit rechts-.

  751. Sehr gute Kolumne heute in der FR.

    In diesen Zeiten muss auch mal gelobt werden.

  752. jep, die Mauer stand komplett falsch.

  753. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hier mal der Bericht von den Ultras

    „Ihr wisst, dass wir uns nur sehr selten mit größeren Mitteilungen zu Wort melden..:“

    Aufgehört zu lesen… „

    Wer nicht beide Seiten kennt sollte in dem Fall allerdings mal die Füße still halten.

  754. ZITAT:

    “ Sehr gute Kolumne heute in der FR.

    In diesen Zeiten muss auch mal gelobt werden. „

    Richtig.

    Dagegen gefällt mir die übertriebene Darstellung der Ereignisse am Wochenende vor dem Waldstadion allerdings überhaupt nicht.

  755. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hihi.

    So in der Art?

    http://www.svww-shop.de/produc.....d1351fac82

    nicht so niedlich. und nicht so sauber :-) „

    Vielleicht eher so:

    http://img153.imageshack.us/im.....seagle.jpg

  756. Hessenadler-Attila

    @765 ich befürchte, dass CD fast die gleiche Elf wie am Samstag spielen lassen wird – nach dem Motto, die Versager der letzten Woche bekommen diesen Samstag eine Chance zur Wiedergutmachung.

    Würde bedeuten, dass aus der Anfangself lediglich Rode und Clark ersetzt werden müssen.

  757. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hier mal der Bericht von den Ultras

    „Ihr wisst, dass wir uns nur sehr selten mit größeren Mitteilungen zu Wort melden..:“

    Aufgehört zu lesen… „

    Wer nicht beide Seiten kennt sollte in dem Fall allerdings mal die Füße still halten. „

    Habe ich irgendwo auch nur einen Zeh bewegt?

  758. ZITAT:

    “ Vielleicht eher so:

    http://img153.imageshack.us/im.....seagle.jpg

    wenns nicht so bitter wäre: ja, exakt.

  759. zum thema pizza – hat ochs sich schon geäußert? so wie letztes jahr:

    In der vergangenen Runde hat der alte Kapitän Christoph Spycher in Krisenzeiten die Mannschaft mal zum gemeinsamen Essen gebeten. Wäre das jetzt nicht auch an der Tagesordnung?

    Dazu haben wir einfach zu wenig Zeit. Statt Pizza essen zu gehen, sollten wir uns lieber ausruhen und erholen. Jeder weiß doch, woran wir sind.

    (fr, http://www.fr-online.de/sport/.....index.html )

  760. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hier mal der Bericht von den Ultras

    „Ihr wisst, dass wir uns nur sehr selten mit größeren Mitteilungen zu Wort melden..:“

    Aufgehört zu lesen… „

    Wer nicht beide Seiten kennt sollte in dem Fall allerdings mal die Füße still halten. „

    Habe ich irgendwo auch nur einen Zeh bewegt? „

    War ne allgemeine Aussage.

  761. ZITAT:

    “ Würde bedeuten, dass aus der Anfangself lediglich Rode und Clark ersetzt werden müssen. „

    Röchel.

    Ich würde es ja mal so versuchen:

    Fährmann

    S. Jung – Russ – Kraus – A. Jung

    Titsch-Rivero

    Heller – Schwegler – Köhler

    Altintop

    Gekas

    Und nun steinigt mich.

  762. ZITAT:

    “ @776 — Nö, die Mauer stand gut, jedenfalls so wie ich es gesehen habe. In Erwartung eines hohen Balles sind einige in der Mauer hochgesprungen. Fuchs hatte daruf spekuliert und flach geschossen. Der Rest ist wohl bekannt… „

    Da ist keiner gesprungen, die sind alle stehen geblieben und der Fuchs konnte tatsächlich genau auf’s Tor schiessen. Also stand die Mauer absolut falsch -> Torwartfehler. Sogar doppelt, weil er den Ball ja auch nach vorne abprallen liess.

  763. „War ne allgemeine Aussage.“

    So wie „Deutsche Presse halt die Fresse“

  764. Habe eben zwei überzeugende Gründe gefunden, warum wir am Samstag gegen Köln gewinnen: 1) die Kölner wollen ihrem alten Ziehvater Daum nicht in die Suppe pissen 2) für die Kölner sind die Saisonziele erst erreicht, wenn Gladbach abgestiegen ist. Ausserdem sind das genauso Schönwetterspieler wie die unsrigen.

    Und dann noch gleich die Aufstellung dazu, bevor mein Anfall von Optimismus wieder für längere Zeit vorübergeht. Wir spielen ein 4-4-1-1 mit Alex Meier als Halbstürmer, Fenin in der Spitze und Ochs – Achtung – im zentralen defensiven Mittelfeld.

    Fährmann

    Jung – Russ -Vasoski – Köhler

    Heller – Ochs – Schwegler – Altintop

    Meier

    Fenin

  765. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Sehr gute Kolumne heute in der FR.

    In diesen Zeiten muss auch mal gelobt werden. „

    Richtig.

    Dagegen gefällt mir die übertriebene Darstellung der Ereignisse am Wochenende vor dem Waldstadion allerdings überhaupt nicht. „

    übertriebene Darstellung? Im kicker video könnte man fast damit rechnen, dass der Polizeisprecher gleich die Erschießung von OBL ankündigt.

    „senkrecht in die Luft“ … da schmeißen wir tonnenweise Fläschchen an der Fluggastkontrolle weg und in der Einflugschneise ballert die Polizei in die Luft…

    Kein Wunder aber auch, dass sowas gnadenlos ausgeschlachtet wird in den Medien und von allen möglichen Seiten nun instrumentalisiert wird…

  766. ZITAT:

    “ Ochs – Achtung – im zentralen defensiven Mittelfeld. „

    Die Idee ist neu. Und könnte funktionieren.

  767. Derzeit muss vor den Diskussionen über die Aufstellung erst die neue Verletztenliste aus dem Trainingslager abgewartet werden.

  768. Nach vorne Abprallen war angesichts der Schussgeschwindigkeit gar nich mal das Schlimme. Dass kein Verteidiger anwesend war um bei so einem Abpraller zu Hilfe zu kommen hat am Ende zum Tor geführt, abgesehen der falsch stehenden Mauer.

  769. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ochs – Achtung – im zentralen defensiven Mittelfeld. „

    Die Idee ist neu. Und könnte funktionieren. „

    klar. freu mich schon auf seine spieleröffnung.

  770. „Fährmann

    S. Jung – Russ – Kraus – A. Jung

    Titsch-Rivero

    Heller – Schwegler – Köhler

    Altintop

    Gekas“

    Damit schlagen wir nicht mal Arminia Bielefeld.

  771. Hessenadler-Attila

    Glaube zwar nicht, dass die Kölner Spieler CD etwas gutes tun wollen, allerdings kann ich mir kaum vorstellen, dass sie mit 38 Punkten im Rücken übermotiviert in das Spiel gehen werden. In Wolfsburg sind sie sang- und klanglos untergegangen. Das ist gerade mal 8 Tage her.

    Allerdings sollte die Eintracht nicht nur anders (engagierter) auftreten als in Mainz; auch wäre es wichtig, den Gegner nicht durch unnötige Geschenke stark zu machen. Dazu gehört für mich z. B. auch das leichtsinnige Vertändeln von „sicheren“ Bällen am eigenen 16er…

    Es steht zu befürchten, dass die Eintracht einen potentiellen Rückstand wohl nicht mehr umbiegen würde.

    Daher wäre es nicht unwichtig, wenn der Torwart das Abklatschen schwieriger Bälle unterlassen würde und diese Bälle vorzugsweise mal versucht zu fangen und festzuhalten. Ja – es gibt Torhüter, die halten solche Bälle fest.

  772. Aufstellung

    11 Mann mit Eier in der Hose.

    Wer egal und wenn jemand nach 5 Minuten ausgewechselt werden muss, dann raus mit dem Kerl.

    Kann mir eigentlich einer erklären warum Fenin nicht von Anfang an gespielt hat.

    Und dann entweder Meier oder Altintop ?

    oder wurde das schon geklärt.

  773. Schon gesehen?

    Auch hier vielleicht ein neuer Rekord passend zur Rückrunde?

    Das Fachblatt benotet die Trümmertruppe:

    Fährmann (4)

    S. Jung (5)

    Rode (6)

    Russ (5)

    Köhler (6)

    Schwegler (5,5)

    Ochs (5)

    Meier (5)

    Halil Altintop (6)

    Gekas (6)

  774. Für Altintop müsste man die (7) und (8) noch zusätzlich einrichten…

  775. Fenin und Caio ebenfalls 5. Wobei ich die – zumindest bei Caio – noch als geschmeichelt empfinde.

  776. Köln wird ganz cool abwarten und hinten dicht machen. Spielen müssen wir. Und das wird extrem schwer. Vor allem bei der bedingungslosen Unterstützung des Teams…nicht wahr.

    Und dann kommt irgendwann ein Langholz auf Nova oder den Prinzen. Dreggshice.

    Tilt.

  777. Richtig, Heinz. Nach all den Jahren beginnst Du das Spiel zu verstehen. Jetzt, da es zu spät ist.

  778. Vorab Entschuldigung für diese Hohlphrasen:

    Aber wenn die Mannschaft gegen Köln überhaupt etwas reißen will, muss sie das von Samstag ganz schnell vergessen, abhaken, gar nicht mehr dran denken. An dem Tag war so ziemlich jeder gedanklich und spielerisch im Bezirksliga-Modus, mental nicht auf der Höhe, mindestens immer eine Sekunde zu langsam ggü. den Mainzern. Ich habe leider noch diverse Fehlpässe in Erinnerung, die Daum vermutlich jetzt gerade als Horrorfilm vorführen lässt.

    Die müssen schnell den innerlichen Reset-Knopf finden und am Samstag kratzen, beißen, rennen bis am Ende ein Sieg fest steht. Alles nur Durchhalteparolen aber was Besseres bleibt nicht übrig momentan.

  779. Ich hab hier einen neuen Kollegen, quasi eine wandelnde Taktiktafel. Ist aber sonst ganz nett der Typ.

  780. @806: die 5.5 von Schwegler finde ich bemerkenswert. Es braucht schon ein geschultes Auge, die Nuance zwischen der Leistung von Altintop (6) und Meier (5) zu erkennen.

  781. ZITAT:

    “ jep, die Mauer stand komplett falsch. „

    Die Mauer muss weg!

  782. Ich glaube die offensichtlichen Fehlpässe von Altintop haben den Ausschlag gegeben, wogegen Meier … ja, war der eigentlich auf dem Platz?

  783. Hat jemand noch ein Ticket übrig für Samstag? Da ich am Wochenende in der Region bin und über die Webseite der eintracht kein Ticket bekommen habe würde ich mich freuen! die Eintracht wenigstens 1 mal diese Saison zu sehen.

  784. Hätte Ralle den Freistoss nicht so dämlich abgepatscht, wäre Rode für zwei Spiele gesperrt worden. Manche Regeln sind schon ziemlich absurd.

  785. ZITAT:

    “ Hätte Ralle den Freistoss nicht so dämlich abgepatscht, wäre Rode für zwei Spiele gesperrt worden. Manche Regeln sind schon ziemlich absurd. „

    Quatsch, der Platzverweis war ja vor dem 3:0. Gut jedenfalls, dass das Tor gefallen ist.

  786. Hessenadler-Attila

    Die Noten sind schon beeindruckend.

    Aber gibt es auch nur ansatzweise eine Erklärung was nach dem zumindest kämpferisch zufriedenstellenden Spiel gegen die Bayern am Samstag mit dem Team passiert ist?

    Mir klingen CDs Aussagen vom Do noch in den Ohren: „wir sind gut vorbereitet auf Mainz, haben uns gezielt auf das Mainzer Pressing eingestellt und wollen in Mainz punkten“

    Wenn man unterstellt, dass CD seine Aussagen wirklich ernst meinte, dann muss die Truppe ja unter der Woche wirklich noch ganz gut unterwegs gewesen sein und hat sich dann erst spontan am Samstag Nachmittag als von allen guten Geistern verlassen gezeigt.

    Die Mainzer Angriffe waren sicherlich nicht angsteinflösender als die Tempo-Dribblings eine Woche zuvor von Ribbery & Co. Die „großen Namen“ oder die Stimmung auf den Rängen waren es wohl auch nicht, was die Spieler verunsichert haben könnte.

    Was bleibt? Wurde das 1:1 gegen Bayern überbewertet? War man von dem Wolfsburg-Ergebnis in Bremen stark beeindruckt oder sogar geschockt? „Die Manschaft soll sich selbst endlich mit einem 3er belohnen“ – war man vielleicht schon wieder etwas überheblich?

    Ich finde keine plausible Antwort…

  787. Die Antwort lautet 3:0.

  788. @819

    Ganz einfach:

    Gegen die Bayern konnte man nichts verlieren, nur gewinnen.

    Gegen Mänzer war der Sieg eingeplant, folglich konnte man nur verlieren.

    Das spielt sich alles im Kopf ab.

  789. ZITAT:

    “ Ich finde keine plausible Antwort… „

    Das geht glaube ich nicht nur dir so.

  790. http://www.kicker.de/news/vide.....turedvideo

    sieht ja nicht richtiger Krawalle aus. Was machen die eigentlich wenn es mal richtig kracht ?

  791. Die Bewertung “ schwächelnd “ ist ja geradezu schmeichelhaft für die komplett Versager.

  792. Auf die Gefahr hin, dass ich es im Wust der 823 Beiträge übersehen habe, hier die Stellungnahme der Ultras Frankfurt: http://uf97.de/

    Dass er sich quer zum Polizeibericht liest, liegt in der Natur der Sache. Doch tendiere ich aufgrund der detailierten Ausführungen des Verfassers dazu, das nicht als reine Unschulds-Propaganda abzutun.

    Interessant finde ich das bislang total untergegangene Detail, dass nur drei Profis (darunter vermutlich Franz und Ama?) bereit waren, sich den Fans zu stellen.

    Vielleicht zeigt dieses Indiz am besten den fehlenden Charakter dieser Mannschaft.

  793. Danke für die Einschätzungen zur Mauer

    Uli: Handy geht!?!?!?

  794. ZITAT:

    “ Auf die Gefahr hin, dass ich es im Wust der 823 Beiträge übersehen habe, hier die Stellungnahme der Ultras Frankfurt: http://uf97.de/

    Dass er sich quer zum Polizeibericht liest, liegt in der Natur der Sache. Doch tendiere ich aufgrund der detailierten Ausführungen des Verfassers dazu, das nicht als reine Unschulds-Propaganda abzutun.

    Interessant finde ich das bislang total untergegangene Detail, dass nur drei Profis (darunter vermutlich Franz und Ama?) bereit waren, sich den Fans zu stellen.

    Vielleicht zeigt dieses Indiz am besten den fehlenden Charakter dieser Mannschaft. „

    Fenin wird der dritte im Bunde sein.

  795. Genau die Spieler, die nicht spielen, haben Charakter.

    Yeaaaah.

  796. Hessenadler-Attila

    In n-tv Sport sieht man die Eintracht als zweiten Absteiger neben Pauli, da man die Gladbacher als aktuell formstärker einschätzt und das Restprogramm der Gladbacher auch vermeintlich leichter aussieht.

  797. ZITAT:

    “ In n-tv Sport sieht man die Eintracht als zweiten Absteiger neben Pauli, da man die Gladbacher als aktuell formstärker einschätzt und das Restprogramm der Gladbacher auch vermeintlich leichter aussieht. „

    Agree.

  798. @819

    Die Antwort ist 42.

  799. ZITAT:

    “ Uli: Handy geht!?!?!? „

    Dann ruf mich doch bitte mal an, lande nur auf der Malbox…