N11 und Klassenerhalt Pfiffe erwünscht

So. Nachdem das Pulver im morgendlichen Kaffee endlich seine Wirkung zeigt, mache ich mich, locker auf meinem Stuhl sitzend und durch drei Weizen zusätzlich befeuert, ans Tageswerk. Kinder, war das ein Länderspiel gestern? Dieser Australier! Gnadenlos in seiner Härte, unnachgiebig in der Ausnutzung seiner Torchancen. Nicht dass ich das Spiel gesehen hätte, i wo, auf “vox” lief die Katzenberger, das erschien mir wichtiger, aber das 1:0 durch Gomez habe ich dann in einer Verbraucherinformationspause doch sehen können. Komische Trikots hatte er an, der Australier. Gab es Pfiffe wie gegen Kasachstan? Nicht dass ich mich über die Pfiffe aufgeregt hätte oder sie dem “Publikum ab 2006” vorwerfen würde. Ganz sicher nicht. 2006 hatte ich mich schon lange von der Nationalelf verabschiedet. Ich kann mich sogar noch an das Datum meiner Abkehr erinnern. Es geschah am 21. Juni 1978. Damals wurde mir bewusst, dass man gar nicht so viel pfeifen kann wie nötig wäre. Und damals war auch noch die Zeit, in der man zu hören bekam, dass man ja nach drüben gehen könne, wenn es einem hier nicht passt. Daran muss ich mich immer erinnern, wenn heute jemand sagt, man sei ja nicht gezwungen worden ein Spiel der Nationalmannschaft zu schauen, und man habe die Schnauze zu halten. Nein – ich toleriere die Pfeiffer. Mit drei “f”. Weil sie mich nicht interessieren. Und ich erhebe mich nicht über das Partypublikum von 2006, weil ich genauso wenig Ahnung von der Nationalmannschaft habe wie sie.

Heute beginnt, um auf den richtigen Sport zu sprechen zu kommen, der Ernst des Lebens für die Profifußballer der Eintracht Frankfurt Fußball AG. Einer von drei Arbeitstagen von neun bis 18 Uhr. Ob Stechuhren installiert wurden ist nicht bekannt. “Wir haben Liegen, wir haben eine Küche”, begründet Christoph Daum diese Maßnahme. Ob auch ein Koch in der Mannschaft ist, ist leider nicht überliefert. Man bereitet sich also in einem Kurztrainingslager in Frankfurt auf die Partie am Sonntag gegen Wolfsburg vor. Wie trainiert wird, und auch zu welchen Zeiten, das lässt der neue Coach dabei völlig offen. Er wolle auf die Stimmung in der Mannschaft eingehen, er wolle das Programm so dosieren, das man nicht völlig ausgepowert den Weg in den Norden antreten muss.

Und reden will er, der Herr Daum, reden und immer wieder reden. Einzelgespräche, Gruppengespräche, Mannschaftssitzungen, das volle Programm eben. Und dann wird er eine Mannschaft finden müssen die den Klassenerhalt zu schaffen hat. Mit Patrick Ochs als Kapitän, darauf hat sich der neue Trainer bereist festgelegt. Wer im Tor steht weiß er aber wohl im Augenblick noch nicht, oder er will es nicht sagen. Am Sonntag ab 17.30 Uhr wissen wir dann alle, ob die Uhren in Frankfurt auf Sommerzeit umgestellt wurden oder ob sie immer noch so ticken wie zuvor.

Schlagworte:

309 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Gude Morsche,

    danke für diesen Eingangsbeitrag zum Pfeifthema. Die gleichen gedanken gingen mir auch durch den Kopf. Sie haben das Publikum welches sie gerufen haben. Mit lustigen Hüten, netten Hawaiblumengirlanden, und tollen, vom DFB bezahlten Choreografien. Das Bitburger Light wird mit der Nationalmannschaftsfanclubkarte bezahlt, und wenn dann der Schweini kein Happening macht, wird halt mal ordentlich gepfiffen.

    Ist aber eigentlich ja OT.

    Ob CD auch den Mittagsschlaf Heute kontrolliert :)

  2. Es wird nicht geschlafen. Es wird geredet.

  3. Ich bin etwas irritiert — ich dachte, das neue Nationalmannschaftspublikum seit 2006 sei eines, das selbst bei schlechten Spielen immer noch Autocorsos abfeiert, so lange nur gewonnen wurde, die bunten, glücklichen Menschen — Männer wie Frauen –, die sich an ihrer eigenen Massenstärke viel mehr ergötzen konnten als am Fußball selbst?

    Welcher Zusammenhang besteht denn zwischen diesen ‘Schland-Fans, die unabhängig vom Ergebnis gnadenlos abfeiern, und jenen gemeinen Gesellen, die jetzt nach anderthalb eher grottigen Spielen (so hörte ich) die eigene National(!!!)-Mannschaft durch Pfiffe brutalstmöglich abstrafen?

    Wer von den beiden sind denn jetzt die echten Fans — die Allesfeierer oder die Motzköppe?

  4. “Wer von den beiden sind denn jetzt die echten Fans — die Allesfeierer oder die Motzköppe?”

    Ich leite die Frage an Harald Stenger weiter.

  5. ZITAT:

    ” Wer von den beiden sind denn jetzt die echten Fans — die Allesfeierer oder die Motzköppe? “

    Diejenigen, die sich für diesen Scheiss nicht mehr interessieren

  6. Nehmt euch eure Bierdose und geht zum Hang;)

  7. Nicht mal dort kommt mehr mit Bierdose hinein.. ;-)

  8. Bierdosen um 07:44? Igitt.

  9. Adler_verpflichtet

    ….”und durch drei Weizen zusätzlich befeuert”….

    Frühschoppen ? Wäre allerdings in Anbetracht der Gesamtsituation eine Option.

    Ansonsten 100% einverstanden.

    Grüße vom echten

    Pfeifer

  10. Hihi, HolgerM (5), ich fand gestern abend sogar den “Checker” auf DMAX weniger uninteressant als das DFB-Testspiel. Damit sollte ich dann der echte Überfan sein, nach Deiner Definition! :)

  11. @kunibert: Naja, Überfan vielleicht nicht, aber es ist doch schonmal ein schöner Anfang.. ;-)

  12. Wenn ich ganz ehrlich bin: Für die Nationalmannschaft interessiere ich mich überhaupt nicht mehr, seit Lingor nicht mehr spielt.

  13. @kunibert [12]

    Genial! ;)

  14. Sandkastenstürmer

    War was?

  15. 30.000 in MG können doch nicht irren. Dann auch noch diese tolle Choreo, Sportfreunde-Stiller-like-Tuffi-Musik un so. Widerlich.

  16. Seit NadW ausgewandert ist, und Albert Streit permanent missachtet wird, ist das Thema Nati für mich auch erledigt..

  17. Ich lese gerade, dass Kleiderständers Nutella-Boys verloren haben. Hihihihi.

  18. Guten Morgen.

    Nationaljoghurtself – erfolgreich ignoriert. Gestern und im Eingangsbeitrag.

    Was jetzt Stechuhren mit Liegen und einer Küche zu tun haben erschließt sich mir nicht. Ach vielleicht doch – Kaffee kochen zählt nicht als Trainingszeit. Ob heute die 1260 Minuten geknackt werden?

  19. Jetzt übertreib´ mal nicht, korken.

  20. Wieso übertreiben? 21 Stunden am Tag sind doch nicht zuviel verlangt. ;)

  21. Könnte ja jetzt einiges schreiben…

    werde aber nur mit dem Kopp schütteln, mich wieder hinlegen und sobald ich aufwache, nach einem Fussball-Blog umschauen, der sich mit Fußball beschäftigt.

    Gute Nacht.

  22. ZITAT:

    ” Wieso übertreiben? 21 Stunden am Tag sind doch nicht zuviel verlangt. ;) “

    Immerhin 4 Stunden weniger als der Trainer.

  23. ZITAT:

    ” Immerhin 4 Stunden weniger als der Trainer. “

    Deshalb ist die Zeit als Spieler ja auch die schönste Zeit.

  24. “Deshalb ist die Zeit als Spieler ja auch die schönste Zeit. “

    Die sollen arbeiten. Schön haben können die es im Sommer.

  25. Für euch ist doch den ganzen Tag Sommer.

  26. Heute nachmittag nicht. Regen. Klick.

  27. “Wie trainiert wird, und auch zu welchen Zeiten, das lässt der neue Coach dabei völlig offen.”

    oha. wie gehen die kiebitze damit um?

    und heinz: für uns ALLE ist IMMER der ganze tag sommer und zwar 25 stunden am tag.

  28. Regen? Wollte ich das wissen?

  29. ” für uns ALLE ist IMMER der ganze tag sommer”

    Muss ich jetzt meine Aussage zurückziehen?

  30. ZITAT:

    ” Für euch ist doch den ganzen Tag Sommer. “

    erstmal muss es richtig Frühling geben. So ohne Nachtfrost. Wenn die Jungs schon um 09:00 anfangen müssen zu kicken, bekommen sie sonst noch kalte Füße.

  31. Einen Koch? Wer braucht einen Koch? Stellen wir Martin Fenin an den Grill – dann ist gleich richtig Feuer unterm Dach.

  32. Wenn man zu einem aufwendig durchgestylten Event einen äußerst günstigen Hobbyzauberer aus’m BlitzTip einlädt leidet die Gesamtperformance entsprechend.

    Schweini hatte die historische Schangse es nach dem Spiel einfach mal auszusprechen: Was sollen diese albernen Kicks gegen nicht wettbewerbsfähige Mannschaften?

  33. Ich Idiot. Wir haben einen Koch! Wie konnte ich das nur vergessen!

  34. @Beve: Deine gute Laune und dein Optimismus reissen mich förmlich mit..

  35. Beve braucht dringend einen neuen Currywurst-Tipp.

  36. holger, mich hat es förmlich gepackt; es drängte von ganz innen nach draußen. einfach so.

    currywurst: siehe seitenwechsel :-)

  37. Hallo Schatz, Du musst heute alleine Gassi gehen, ich muss heute von 9-18 Uhr arbeiten, so wie Millionen andere auch und ich dachte so als Kapitän…

  38. Ah.. wer möchte ein Rezept?

  39. Harry "Schaka!" GelbGelb

    “Reden, immer nur reden…”

    Ich glaube deswegen gewinnen die, sie haben dann einfach nur noch Angst vorm Reden… Ich schieße lieber 2 Tore, als mir noch mal von Daum 2 Stunden das Ohr blutig zu motivieren lassen, denkt sich der Theo auf griechisch… hab eh keine Ahnung was der als von mir will.

  40. ” Ah.. wer möchte ein Rezept? “

    Ich.

  41. Was so Tage mit mir anrichten. Bild!

  42. ZITAT:

    ” Heute nachmittag nicht. Regen.”

    Gegen Regen

    http://tinyurl.com/4hxe6d6

  43. Guten Morgen, MÄNNER! – MORGEN!! – WAS sind wir? – MOTIVIERT! – WAS machen wir heute? – WALDLAUF!! – Und WOHIN? – DARMSTADT! – Und FREUEN wir uns? – ABER MÄCHTIG! – Und was geht am Sonntag in die HOSE? – NICHTS!!! – Danke! – BITTE!!!

  44. ZITAT:

    ” ” Ah.. wer möchte ein Rezept? “

    Ich. “

    Mal sehen ob ich eins für den Klassenerhalt finde..

  45. “Mal sehen ob ich eins für den Klassenerhalt finde.. “

    Klassenerhalts-Currywurst, bitte. Am besten mit selbstgehäckselten Kartoffelbeilagen.

  46. Ochs bleibt also Kapitän. Auch das eine sinnvolle Entscheidung. Ein besserer drängt sich nicht auf – und warum unnötig eine neue Baustelle eröffnen?

    Mein Optimismus für Sonntag hat allerdings einen kleinen Dämpfer bekommen, nachdem ich ein bisschen über eine mögliche Mannschaftsaufstellung sinniert habe. Dabei wurde mir klar, dass letztlich keine besseren Spieler da sind, als die, die seit zwei Monaten nichts auf die Reihe bringen. Hoffen wir, dass die meisten mittlerweile mit einem dritten Bein ausgestattet sind. Ein Unentschieden wäre bereits ein grosser Erfolg – gut für Selbstvertrauen (denn dem mag man zwar durch Einzelgespräche und Motivationsübungen auf die Sprünge helfen, aber dauerhaft etabliert es sich nur durch gute Leistungen und Erfolge) und nützlich, um Wolfsburg ein wenig auf Abstand zu halten.

  47. Morsche erstma’,

    Länderspiel vs. Can-Gurus?

    Wichtig is was anderes.

    Wolfsburg nämlich.

    @ korkenb (12)

    “Wenn ich ganz ehrlich bin: Für die Nationalmannschaft interessiere ich mich überhaupt nicht mehr, seit Lingor nicht mehr spielt.”

    :) … Dito.

    Aber nix gegen die Nationalmannschaftsfanclubkarte – das war schon eine geile Idee, damals, 2005.

    Ansonsten:

    “Für uns ALLE ist IMMER der ganze Tag Sommer und zwar 25 Stunden am Tag.” (pia; 27)

    *unterschreib

    “Stellen wir Martin Fenin an den Grill – dann ist gleich richtig Feuer unterm Dach.” (AndyRodgau; 31)

    YEAH! – The roof is on fire…

    http://www.youtube.com/watch?v.....PcKlI28wLE

    Einträchtliche Grüße!

    Blue99 (41)

  48. Ich darf doch mal höflichst daran erinnern, dass wir gegen den 17. spielen. Die werden weggedaumt.

  49. Morsche

    habe gelesen, Skibbes Chancen als Östrotrainer wachsen. Die brauchen einen Erfolgstrainer.

    Natürlich wird bei Testspielen nicht gepfiffen. Sind doch nur Übungseinheiten. Es geht ja auch keiner zum Training und pfeift.

  50. klatsche. paff paff. paff paff. paff.

  51. Also ich mag ja das Beschwingte hier im Blog. Supi.

  52. Früher wurde auch und mehr gepfiffen! Fakt, richtig! Früher wurden die Spieler auch noch ordentlich beschimpft und als „Nachtwächter“ oder „Holzfuß“ bezeichnet. Früher gab es auch noch Fußballfans und kein Eventpublikum. Die Geister, die ich rief – die Stadien, die ich baute – das Merchandising, das ich entwickelte – den Hype den ich erzeugte…. ich werd’ es nicht mehr los.

    Und dies ist kein spezifisches Problem der Nationalmannschaft, die Erwartungshaltung des Eventpublikums hat sich längst in nahezu allen Proficlubs bereit gemacht. Es werden stets die neusten Trikots und andere Fanartikel erstanden, die Pay-Clever-Card aufgeladen und die Tickets online bestellt. Dann geht es im Sommer und bei schönstem Sonnenschein raus in den Fußballtempel und der Eintracht-Fan der Generation 2011 ergötzt sich an den vielen Buden und Ständen des Saisoneröffnungsfestes. Hier ist die Stimmung meist besonders gut, denn hier kann eines nicht passieren: Verlieren. Denn dieses Verlieren von Fußballspielen ist das einzige was nicht in die Welt des neuen Fans passt. Wenn das passiert, dann wird er böse: So haben wir nicht gewettet. Wenn ich mir schon stakes an Eintracht Frankfurt sichere, erwarte ich auch eine gute Rendite. Blöd nur, dass die anderen Vereine in dieser Bundesliga genauso ticken und im Fußball –im Gegensatz zum Dax, der Börsenbundesliga- nicht alle unabhängig voneinander gewinnen können. Deshalb könnte am Sonntag auch einer scheitern: Daum oder Magath. Eigentlich unvorstellbar, denn beide sind ja nun keine Kleininvestitionen…

    Und deshalb ist es für mich ein Unterschied, wer pfeift, wie und vor allem warum gepfiffen wird! Das Pfeifkonzert aufgrund missglückter Doppelpässe, vergebener Torchancen oder schwach empfunden Zweikampfverhaltens (die Statistik, die nunmehr auch über die Videotafel (!!) eingeblendet wird, sagt hier häufig etwas anderes aus, als man wahr nimmt) ist absolut nachvollziehbar. Nennen wir es spielbezogenes Pfeifen, Pfeifen aus Emotion, Pfeifen aus Enttäuschung. Dieses Pfeifen kann sich sehr schnell in ein erleichtertes Jubeln wandeln.

    Das Eventpublikum pfeift anders. Es pfeift zu allererst mal auf den Spieler, der für 10 EUR extra auf den Rücken beflockt wurde. Dieser Spieler wird in der Regel jeden Sommer ausgetauscht, aber das macht das Pfeifen auch einfacher. Neuer Spieler, neues Glück. Und wer er nicht hält was er verspricht, dann wird er beschimpft, der Name verunglimpft, die Tochter des Trainers bemüht und wenn ich mal nicht gerade im Stadion die übelsten Schimpfwörter gegen mein eigenes Team zum Besten geben kann, dann nutze ich das anonyme Forum Internet. Hier lässt es sich noch besser und –vor allem- 24 Stunden Vollkonti pfeifen und schimpfen.

    Was ist dagegen schon ein spielzugbezogenes „Du Nachtkapp“!!!

  53. Zu Hause bei den Motzkis.

  54. @ Schädelmatze (49):

    ” Ochs bleibt also Kapitän. Auch das eine sinnvolle Entscheidung. Ein besserer drängt sich nicht auf – und warum unnötig eine neue Baustelle eröffnen?”

    Einen besseren gäbe es zwar – aber der drängt sich nicht auf, da hast Du recht.

    “Mein Optimismus für Sonntag hat allerdings einen kleinen Dämpfer bekommen … wurde mir klar, dass letztlich keine besseren Spieler da sind, als die, die seit zwei Monaten nichts auf die Reihe bringen.”

    Das wurde mir schon am letzen Donnerstag nachhaltig im Backstage klar gemacht. Dennoch zeigten ja jene berühmten 10-15 min nach dem Ausgleich auf Schalke, dass es die Mannschaft besser kann. Reine Kopfsache, sag ich ma…

    “Hoffen wir, dass die meisten mittlerweile mit einem dritten Bein ausgestattet sind.”

    Mal ejrlich: Neun Tage Daum’sche Gehirnwäsche sollten dafür ausreichen. Hoffen wir lieber, dass die Buben da beim Geradeauslaufen net durcheinenander kommen, wegen der Schrittfolge und so… ;)

    “Ein Unentschieden wäre bereits ein grosser Erfolg – gut für Selbstvertrauen und nützlich, um Wolfsburg ein wenig auf Abstand zu halten.”

    Ein großer Erfolg?

    Nicht gleich übertreiben (Remember: “Wir sind nicht irgendwelche Laufkunschaft – wir sind EINTRACHT FRANKFURT.”)

    -> ein UE wäre ein Erfolg.

    Ein GROßER Erfolg wäre ein ungefährdeter Auswärtssieg (so mit zwei, drei Toren Vorsprung).

  55. “Die Pfiffe der Zuschauer muss man verstehen, denn es ist heute teuer, sich Fußball-Spiele anzusehen. Wenn man dort mit eine Familie hingeht, da geht es schon in die paar hundert Euro.”

    Da! Da hat es einer durchdrungen. Sehr gut, Herr Hummels.

  56. @Blue99 (50), wer ist denn “korkenb”? :)

  57. Noch mal kurz N11: Die suchen einen Stürmer.

    http://www.fr-online.de/sport/.....index.html

    Und da haben sie den Tosun zu den Türken ziehen lassen. Der DFB ist echt genau so blöd wie wir!

  58. @ Kunibert-c:

    ” @Blue99 (50), wer ist denn “korkenb”? :) “

    Das ist unser korken, das ‘b’ ist sowas wie ein Adelstitel, steht für “Bomber” (Do you remember Gerd Müller?!?).

    Ach ja: ‘c’ steht übrigens für Chancentod… ;)

  59. ZITAT:

    ” “Die Pfiffe der Zuschauer muss man verstehen, denn es ist heute teuer, sich Fußball-Spiele anzusehen. Wenn man dort mit eine Familie hingeht, da geht es schon in die paar hundert Euro.”

    Da! Da hat es einer durchdrungen. Sehr gut, Herr Hummels. “

    Wenn ich meiner Familie ein Event bieten mit der Sicherheit eines guten Ausgangs bieten möchte, kaufe ich Theaterkarten für den “Räuber Hotzenplotz”. Ist billiger, dauert auch 90 Min. und am Schluß werden Kaspar und Seppel siegen und der Räuber wird auch noch einer von uns;))

  60. OT:

    @Stefan – erklär mir/uns doch bitte mal die Tracker hier:

    – Infoline

    – StatCounter

    Warum werden diese für welche Zwecke eingesetzt und was passiert, wenn ich diese blocken würde.

  61. NapoliCentrale (55), eine interessante Beschreibung der Veränderungen im Fußballpublikum, die durchaus als nachvollziehbare Erklärung für die Pfiffe taugt. Dem Zuschauer wird suggeriert, dass Fußball immer eine Party ist, um dadurch die Investitionsbereitschaft des Publikums zu steigern. Da zum Fußball aber auch das Eintracht-Kaiserslautern-Spiel gehört, werden die geweckten Erwartungen nicht immer erfüllt, was sich in emotionalisierter Enttäuschung niederschlägt.

    Interessanterweise bläst Du hier ins selbe Horn wie Bruchhagen, wenn er wieder einmal die Bundesliga erklärt; hier nämlich den Aspekt der Zielsetzungen: Neulich sagte er, dass, wenn sich alle Vereine zum Ziel nähmen, sich um drei Plätze zu verbessern, am Ende der Saison zwei Drittel der Vereine dieses Ziel nicht erreichen können — weil eben die Ergebnisse in der Bundesliga nicht unabhängig voneinander sind.

    Man kann diese Aussage natürlich wieder so interpretieren, dass Bruchhagen für die Eintracht keine ambitionierten Ziele ausgeben möchte, aber ich denke, dass seine primäre Absicht darin liegt, sich gegen die von Dir beschriebene Entwicklung im Publikum zu stellen.

  62. Deswegen setzte ich mir kein Ziel mehr. Ich habe mich abgefunden mit euch.

  63. Kam Tosun bei den Türken eigentlich zum Einsatz?

  64. @ Blue99 (61), das mit dem Chancen-Tod möchte ich mir verbitten. Meine Zeit ist einfach nur rum; ich hatte meine großen Tage in den 70ern (oder so).

    Ich wollte aber mit meiner Nachfrage eigentlich darauf hinweisen, dass der Beitrag (12) von mir und nicht vom korken-Bomber stammte. :)

  65. ZITAT:

    ” Kam Tosun bei den Türken eigentlich zum Einsatz? “

    nein

  66. @60

    Ist er gestern eingesetzt worden?

  67. ZITAT:

    ” Noch mal kurz N11: Die suchen einen Stürmer.

    http://www.fr-online.de/sport/.....index.html

    Und da haben sie den Tosun zu den Türken ziehen lassen. Der DFB ist echt genau so blöd wie wir! “

    Meinst du etwa, wir hätten den Tosun behalten sollen?

  68. Schieber, Kießling. Die sind auch fähig.

  69. N11-light gestern; nun ja, wäre vielleicht noch etwas interessant geworden, wenn das kickende Personal auf deutscher Seite es etwas ernst genommen hätte.

    Übers Publikum will ich mich nicht auslassen, da haben die Eventies genauso ihren Platz wie der *ernsthaft am Sport Interessierte*, wobei…jaja, gibt es, auch wenn es einigen so garnicht ins Weltbild passt…da durchaus auch viele mit Schnittmenge existieren.

    Wer wirklich so enttäuscht war, sich nicht selbst abfeiern zu können, der kommt wohl das nächste Mal nicht mehr (egal ob Länder-oder BuLi-Spiel), und das ist dann auch gut so.

    Ansonsten ist die N11 my guilty pleasure zu dem ich vollends stehe.

    Genauso wie ich ARTE/3.sat /Doku-Sparten-Seher auch ab und an auf einen Privatsender zappe oder mir mal nen Döner um die Ecke kaufe statt in den Bio-Laden zu gehen.

    Wer sich jetzt fragt, was unsere Nationalmannschaft mit Privatsendern und multi-kulti fast food oder allgemeinheits-kompatiblen Freizeitgestaltung zu tun haben soll, hat wohl noch nicht den Knall gehört.

    Internes Trainingscamp?

    OK, und was machen wir dann nächste Woche?

    Mich würde mal eine Reaktion/Aussage von Jung oder Schwegler interessieren, die erst spät(er) zum Daum´schen Training kamen und kommen werden; inwieweit die Mannschaft die man verließ den selben/anderen Eindruck macht, als die zu der man zurück kam.

    Oh, und *weia* es hat doch tatsächlich bis gestern gebraucht bis ich merkte, dass das Spiel erst am Sonntag ist; da muss ich mich auch noch erheblich verbessern ;)

  70. Das war ein überzeugender Auftritt des deutschen Jugendstils gestern. Auch wenn Australien der erwartet schwere Gegner war. Das ist ja schließlich ein großer Kontinent und wir sind nur ein kleines Land

  71. Es ist jetzt auch nicht so, dass unsere komplette zweite Mannschaft Australien an die Wand spielen muss.

    Es freut mich dann aber doch zu sehen, dass man immer noch einen Schürrle hat, wenn Müller ausfällt oder einen Götze für Özil. Schon bemerkenswert.

    Die Fans sind ja eher bei Folklore einzuordnen.

  72. gerüchteweise besteht Interesse an dem da

    http://www.transfermarkt.de/de.....56976.html

  73. Spitzenmann.

  74. @Kunibert: Im tiefsten meines Herzens sind HB und ich nicht weit auseinander, denn ich denke, er ist auch ein Fußballromantiker. Er hat den Nachteil, dass er einen Bundesligaverein führen möchte, während ich darüber meckern kann, hehe. Auch weiß ich -denn ich bin Nostalgiker, aber nicht weltfremd-, dass man sich mit der Situation arrangieren muß, um nicht zu enden wie RW Essen u.a.. Dies weiß auch HB und deshalb geht er wider Willen den Pakt mit Spielerberatern, wappenküssenden Spielern und neuerdings auch (Motavations)trainern ein. Was ich nicht verstehen will, ist sein „Wasch mich, aber mach mich nicht nass“-Konzept. Für mich gilt hier: Ganz oder gar nicht, Barfuss oder Lackschuh!!! Wenn schon in dieser Liga mitspielen, dann richtig und oben und nicht bei Platz 11 Angst vor der eigenen Courage bekommen. Dann muss ich die wirklichen Söldner kaufen und nicht auf die netten Jungs aus der Region setzen, die wie Ochs, Jung, Russ, Nikolov für Nostalgiker wie Napoli identitätsstiftend sind. Dann kaufe ich für diese Positionen solche Sympathieträger wie Rafinha, Farfan, Demichelis oder Mondragon! Aber ich schweife ab, das ist nicht das Thema.

    Das Thema waren die Eventfans im Fußball, der Kommerz und meine Theorie, dass sich die Vereine nach der Art des „Fischers und seiner Fru“ ihr eigenes Grab schaufeln könnte. Und hier liegt vielleicht auch Chance: Sollte das Finanzsystem ähnlich wie bei Lehmann platzen, die Stadien nicht mehr erneuert und die Topstars nicht mehr fürstlich bezahlt werden, wenden sich TV, Internet und Investoren sukzessive ab. Dann verliert auch der Eventfan die Lust und der Fußball kommt zu denen zurück, die schon im Dez. 1996 die Heimniederlage gegen Oldenburg durchlitten haben….. Tennis ist heute noch eine Randsport und wer von euch kann mir die Top10 der Herren aus dem Stehgreif aufzählen? Das war vor 25 Jahren auch mal anders;)))

  75. ZITAT:

    ” gerüchteweise besteht Interesse an dem da

    http://www.transfermarkt.de/de.....56976.html

    Mal von Loddar trainiert worden? Dann JA!

  76. Zitat SuperEAGLE (74):

    “Die Fans sind ja eher bei Folklore einzuordnen.”

    Was, wenn nicht Folklore, ist denn so eine Nationalmannschaft an sich? Dass Du Dich darüber freust, dass der eine deutsche Stürmer durch den anderen deutschen Stürmer ersetzt werden kann, ist nichts anderes als Folklore, mach Dir da nichts vor.

  77. Die Frage die mich momentan umtreibt:

    Wie lange dauert es, bis das “dritte Bein” wächst?

  78. ZITAT:

    ” gerüchteweise besteht Interesse an dem da

    http://www.transfermarkt.de/de.....56976.html

    Geboren in Kfar Kama , ein gutes Zeichen.

  79. Für mich ist das immer noch Fußball.

    Als ich die bemalten Mädels mit Sonnenbrille und Strohhüte gesehen habe, da wars mir schlecht.

  80. Eventfans:

    Finde ich ok. Erinnerugen an früher zB gegen Bochum vor 8.000 verlorenen Seelen im abgerockten Waldstadion. Stimmungstechnisch haben doch alle immer geheult, dass der G-Blocck kein Dach hat. Auswärtsfahrten nach Dortmund waren das stimmungstechnische Highlight. Da finde ich die Situation heute wesentlich besser.

    Merchandising:

    Finde ich ok. Früher mal einen schönen Eintracht-Pulli oder eine schöne Eintracht-Cap zu bekommen war schier unmöglich. Es gab fast nix!

  81. ZITAT:

    ” gerüchteweise besteht Interesse an dem da

    http://www.transfermarkt.de/de.....56976.html

    null tore! schlechter als meyr.

  82. Merchandising:

    Finde ich ok. Früher mal einen schönen Eintracht-Pulli oder eine schöne Eintracht-Cap zu bekommen war schier unmöglich. Es gab fast nix! “

    Vergiss bitte nicht den Rosa Schal, den Tanga für die Dame in Größe 48 und natürlich den Ebbelwoi aus Dosen!!

    Mir reicht ein Schal und das Trikot wird gewechselt, wenn es net mehr passt! Beflockt wird auch nicht und den Adler trage ich sowieso im Herzen, da kann ich anhaben was ich will;)))) (Achtung: War auch etwas Selbstironie dabei!!)

  83. Es gibt aber keinen Alleinvertretungsanspruch wer ins Stadion gehen darf und wer nicht. Und offen und ehrlich gesprochen. Mich nervt die Dame mit Rosa Eintachtschal eigentlich weniger, als der Ur-Eintracht Vollhonk der in den Bierbecher pisst und das Ergebnis seiner Bemühungen dann mit einem schwungvollem Wurf im Block verteilt.

  84. Wobei mir dieser Cohen in Nürnberg gut gefällt.

    Aber einen LM oder RM, sollte Ochs gehen, wäre mir lieber.

    Stimmt es, dass Kittel vorzugsweise LM und OM spielt?

  85. ZITAT:

    ” Es gibt aber keinen Alleinvertretungsanspruch wer ins Stadion gehen darf und wer nicht. Und offen und ehrlich gesprochen. Mich nervt die Dame mit Rosa Eintachtschal eigentlich weniger, als der Ur-Eintracht Vollhonk der in den Bierbecher pisst und das Ergebnis seiner Bemühungen dann mit einem schwungvollem Wurf im Block verteilt. “

    I like

  86. “Mich nervt die Dame mit Rosa Eintachtschal eigentlich weniger, als der Ur-Eintracht Vollhonk der in den Bierbecher pisst und das Ergebnis seiner Bemühungen dann mit einem schwungvollem Wurf im Block verteilt. “

    100 %, Heinz. Da muss ich mich durchaus manchmal bremsen um nicht selbst wegen gefährlicher Körperverletzung oder wenigstens Verleumdung und Beleidigung eine reingewürgt zu kriegen.

  87. ZITAT:

    “Für mich ist das immer noch Fußball.

    Als ich die bemalten Mädels mit Sonnenbrille und Strohhüte gesehen habe, da wars mir schlecht.”

    Einen wirklich grundlegenden Unterschied z.B. zwischen Schland-Fan und Kuttenträger sehe ich aber eigentlich nicht, auch wenn mir natürlich klar ist, dass diese beiden Erscheinungsformen sich aus unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen rekrutieren und unterschiedliche Rituale und Ausdrucksformen aufweisen.

  88. Link-Korrektur (90): Schland-Fan

  89. ZITAT:

    ” “Mich nervt die Dame mit Rosa Eintachtschal eigentlich weniger, als der Ur-Eintracht Vollhonk der in den Bierbecher pisst und das Ergebnis seiner Bemühungen dann mit einem schwungvollem Wurf im Block verteilt. “

    100 %, Heinz. Da muss ich mich durchaus manchmal bremsen um nicht selbst wegen gefährlicher Körperverletzung oder wenigstens Verleumdung und Beleidigung eine reingewürgt zu kriegen. “

    also für mich ist das Notwehr, wenn man da reagiert.

    War in Müngersdorf früher Standard, immer schön von oben in den Gästeblock.

  90. Und diese “Fans” sind es gestern auch, die an dieser dämlichen online-Umfrage vom ZDF teilgenommen haben und mit “NEIN” gestimmt haben.

    Alle raus!

  91. ZITAT: UliStein

    ” Hatten wir das schon?

    http://www.liga1.tv/sport/beit.....sburg.html

    Morsche auch.

    Irgendwie sehen die Jungs ziemlich abgeschafft aus. Da muss der CD aber irgendwann mal die Handbremse anziehen.

    Ich hoffe die schlechte Performance ist der Trainingsmüdigkeit geschuldet. Ansonsten siehts weniger rosig aus für den Matchday.

    Hatte mir ja gewünscht, dass der Puerto Ricaner sein Training überzieht und die Wölfe gegen uns eher Möpse sind. Hoffentlich siehts nicht genau andersrum aus.

  92. Na Heinz, ich habe ja nun auch nicht geschrieben, dass ich mich nach Pissbecher-Würfen sehne;)) Und auch vom Alleinvertretungsanspruch war nicht die Rede, aber es darf mich sehr wohl nerven, wenn hinter mir 90 Min. von den Wi…, Hur..söhnen etc. die Rede ist. Und ich sitze auf der Haupttribüne, meine Herren, Haupttribüne;))))

    Ich will doch einfach nur wieder den Nachtwächter oder den Pfeifekopp zurück und ein Fehlpaß auf die “scheppe Fieess” zurück geführt wissen und nicht auf das unterstellt Verhältnis zur Trainertochter. Wobei Daum hat einen Sohn, das gibt dem ganzen bestimmt noch mehr Drive…

  93. @ Stefan.

    Hier muss jetzt unbedingt eine Kategorie:

    Daums Sprüche Ihren Platz finden.

    Das Interview mit dem HR ist sensationell….

    Zitat: “Die Friedhöfe sind voll von Leuten, die sich Mühe gegeben haben”…. zum Thema der eher durchwachsenen Leistung der Eintracht beim Test gegen die U23 ,…. ist für mich der Kracher schlechthin.

    Mir gefällt im Übrigen sehr gut, wie Daum das hier anpackt, obwohl ich Ihn anosnten immer kritisch gesehen habe. Ob er ein Trainer für die nächsten Jahre hier werden kann, mag ich nicht beurteilen. In der jetzigen Situation hat HB aber mit seiner Verpflichtung alles richtig gemacht, wenn auch reichlich spät.

    Man sieht -und spürt- dass hier einer zu Werke geht, der Ahnung von Fußball hat und der die Mannschaft mitreissen kann. Seine Maßbahmen sind für mich auf alle Fälle nachvollziehbar. Im Gegensatz zu Skibbe, muss er es wohl auch keinem mehr beweisen und auf Gedeih und Verderb die Konfrontation suchen, indem er den Kapitän erstmal absägt…

    Ich geb Ihm jetzt erstmal Kredit

  94. ZITAT:

    ” gerüchteweise besteht Interesse an dem da

    http://www.transfermarkt.de/de.....56976.html

    Name im Heimatland: ביברס נאתכו

    Kann man das ohne weiteres auf die Trikots flocken? Das kost doch wieder extra.

  95. ZITAT: NapoliCentrale

    ” … und nicht auf das unterstellt Verhältnis zur Trainertochter. Wobei Daum hat einen Sohn, das gibt dem ganzen bestimmt noch mehr Drive… “

    Köstlich !

  96. ZITAT:

    ” Link-Korrektur (90): Schland-Fan

    Deutschland Fan

  97. Wumms! *UMARM* *KUSCHELWUSCHEL*

  98. @ Stefan oder auch sonstige Kiebitze

    Ich wollte gerne morgen oder am Freitag das Nachmittagstraining anschauen. Kannst Du irgendwie in Erfahrung bringen, wann die Übungseinheiten im Trainingslager stattfinden ?

    Im Terminkalender steht nur 10 h.

  99. ZITAT:

    ” ZITAT: NapoliCentrale

    ” … und nicht auf das unterstellt Verhältnis zur Trainertochter. Wobei Daum hat einen Sohn, das gibt dem ganzen bestimmt noch mehr Drive… “

    Köstlich ! “

    Daum ist auch ” Kölner” Brüller was? ;))

  100. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ZITAT: NapoliCentrale

    ” … und nicht auf das unterstellt Verhältnis zur Trainertochter. Wobei Daum hat einen Sohn, das gibt dem ganzen bestimmt noch mehr Drive… “

    Köstlich ! “

    Daum ist auch ” Kölner” Brüller was? ;)) “

    Mir ganz warm!!

  101. Lieber 50000 von denen im Stadion als noch einmal die rassistischen Arschlöcher in 32B so um Reihe 10 herum. Aber die haben ne Dauerkarte. Sind also richtige Fans.

  102. @103

    Jo, fein.

    Zeit für einen frauenfeindlichen Witz; ich fühle mich unter-diskriminiert.

    @104

    Hallo, andere Seite der Medaille; solche kenne ich auch.

    Deppen und ihre enorme Streuungsbreite.

  103. ZITAT:

    “Zeit für einen frauenfeindlichen Witz; ich fühle mich unter-diskriminiert.”

    Was macht ´ne Frau im Raumschiff ?

  104. Einen unbemannten Flug?

  105. Boccia war schneller :)

  106. ZITAT:

    ” Mich nervt die Dame mit Rosa Eintachtschal eigentlich weniger, als der Ur-Eintracht Vollhonk der in den Bierbecher pisst und das Ergebnis seiner Bemühungen dann mit einem schwungvollem Wurf im Block verteilt. “

    noch besser sind damen mit rosa schal, die das gleiche machen. aber die sind ja gott sei dank selten ….

  107. Ich finde “Der pielt doch nur, weil er die Trainertochter v***lt” als laut gerufene situative Mißfallensäußerung genau so gut wie “Die Pappnas’ hat doch scheppe Fies”.

    Von mir aus soll kommen wer will. Ich bin selbst auch oft auf Toleranz angewiesen.

    Wer ohne Geduld ist, der werfe den ersten Stein.

    Jeder leere sein eigenes Bier.

  108. Manni - der Libero

    Ist das Training ab heute eigentlich unter Ausschluß der Öffentlichkeit?

  109. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Mich nervt die Dame mit Rosa Eintachtschal eigentlich weniger, als der Ur-Eintracht Vollhonk der in den Bierbecher pisst und das Ergebnis seiner Bemühungen dann mit einem schwungvollem Wurf im Block verteilt. “

    noch besser sind damen mit rosa schal, die das gleiche machen. aber die sind ja gott sei dank selten …. “

    sind des die die mit’m Trainer seinem Sohn rummachen ?

  110. ZITAT:

    noch besser sind damen mit rosa schal, die das gleiche machen. aber die sind ja gott sei dank selten …. “

    Hmm, mit der stets wachsenden Anzahl von Rosa-TrägerInnnen (kommt mir zumind. so vor)wächst auch dort die Gefahr einer größer werdenden Schnittmenge.

    Der nächste Kulturschock, Prolls in Rosa.

    Obwohl…da brauch es des öfteren auch jetzt schon keinen Bierbecher mehr für.

  111. ZITAT:

    ” Ei, ist das Scheiße, 60er-Fan zu sein:

    http://www.loewenfreun.de/loew.....8;t=22176#

    Das ist es zweifelsohne. Auch ohne Pleite..

    Seit der Schwalbe von Benny Lauth gegen uns kann ich die nicht mehr leiden. Eigentlich konnte ich die noch nie leiden. Ich kann eigentlich gar keinen leiden.

    Aber zumindest hab ich sie mal schön genervt;))

    http://www.loewenfreun.de/loew.....hp?t=13553

  112. Überschrift des Tages:

    “Tepco-Chef nach Schwindelanfällen im Krankenhaus”

    Hihi.

  113. Ja, Heinzi, wir erinnern uns noch gerne daran.

    Aber das, was im Kommunique steht, liest sich auch als eine Sehnsucht nach Old School-Fußball.

    Ich glaube, ich würde in diesem Falle lieber diesen Weg gehen.

  114. Ich finde das etwas bedauerlich, dass dieser Traditionsverein so heruntergekommen ist. Ich unterstütze daher deren Weg in die unteren Amateurklassen.

    Leider befürchte ich, das den Platz der Löwen demnächst rote Bullen einnehmen, die ich noch vie weniger mag.

  115. @121

    Schwierig schwierig, allerdings. Die Vorstellung irgendwann mal am Tropf der Mainzer zu hängen. Bäh, es geht immer noch schlimmer.

  116. @77 Napolitaner

    “Was ich nicht verstehen will, ist sein „Wasch mich, aber mach mich nicht nass“-Konzept. Für mich gilt hier: Ganz oder gar nicht, Barfuss oder Lackschuh!!!”

    Sehr schön! Die Dinge haben sich geändert, was man gut oder schlecht finden aber nicht ändern kann.

    Man kann sich allerdings abwenden, wenn die ganze Entwicklung den eigenen Prinzipien zuwider läuft.

    Oder man arrangiert sich damit. Auch mit der Fan”kultur”, die nicht mehr ganz dem Stand der 70er oder 80er (oder auch 90er) Jahre entspricht.

    Was aber nicht passt in diesem Zusammenhang ist deine Hoffnung auf den Untergang der “modernen” Fussballshow:

    “…dass sich die Vereine nach der Art des „Fischers und seiner Fru“ ihr eigenes Grab schaufeln könnte. Und hier liegt vielleicht auch Chance: Sollte das Finanzsystem ähnlich wie bei Lehmann platzen…”

    um wieder die gute alte Zeit aufleben lassen zu können:

    “Dann verliert auch der Eventfan die Lust und der Fußball kommt zu denen zurück, die schon im Dez. 1996 die Heimniederlage gegen Oldenburg durchlitten haben”

    Dieses Denken erscheint mir reichlich naiv. Und wenn schon in Nostalgie schwelgen, warum dann sich nicht Mai 1992 zurückwünschen, als der Eintracht Fan auch leiden musste, allerdings auf etwas anderem Niveau?

    Wir bräuchten dafür allerdings eine “Vereinsführung”, die es auszunutzen weiß, wenn 2000 Menschen zum Training kommen, nur weil ein neuer Trainer da ist; die es versteht, diesen Schatz, der da im Rhein-Main-Gebiet und im ganzen Hessenland schlummert, zu heben, statt neidisch nach Meinz zu schauen und oberlehrerhaft den Verfall der Sitten anzumahnen.

    Wir bräuchten eigentlich einen Wurst-Ulli bei der Eintracht, der einerseits konservativ, andererseits aber ganz vorne dabei ist, wenn es heißt, Chancen zu nutzen.

    Der es versteht, nicht nur Geld sparsam, bzw. sinnvoll auszugeben, sondern – und was viel wichtiger ist – Geld einzunehmen.

    Das mag dann vielleicht auch manchen old-school Fans nicht passen, Stichwort Kommerzialisierung, aber das sind nunmal die Spielregeln, die heutzutage gelten.

    Mir wäre es jedenfalls lieber, in einer xy-Bank-Arena zu sitzen und völlig ohne Choreo und Dauersingsang ein mühsam erkämpftes 0:0 im Championsleague-Achtelfinale gegen Arsenal London zu sehen, als einen grandiosen Sieg zusammen mit den echten und wahrhaftigen Fans in familiärer Atmosphäre gegen einen Zweitligisten.

  117. Lasches Training heute morgen. 75 Minuten. Fast nur Spiel.

  118. Früher war alles besser, da hat auch die Flasch Bier nur 50 Pfennig gekostet.

    Nostalgie ist schön wenn man sich daran erinnern kann, hat aber heute keinen Platz mehr. Der Ball ist rund und dreht sich weiter. Gut so. Irrwege werden verästeln, der Stamm bleibt.

  119. Ohne Choreos? Fände ich sehr schade.

    Arsenal ist, wie der ganze englische Fußball, derart marode, dass er demnächst zusammenbricht. Dann kehrt der Fußball zu denen zurück, die sich schon in den 80ern die Köppe einschlugen. Oder am Ende sogar zu denen, die in den 60er (also: nicht den 1860ern) da waren. Wie die aussahen und was die sangen weiß ich nicht.

  120. ZITAT:

    ” Lasches Training heute morgen. 75 Minuten. Fast nur Spiel. “

    Stefan, hast Du Infos über die Trainingszeiten an den beiden kommenden Nachmittagen ? Ich will doch noch mal hin.

  121. ZITAT:

    ” Lasches Training heute morgen. 75 Minuten. Fast nur Spiel. “

    Der Kaffee war aber gut. Bundesligakaffee. Erstklassig.

  122. Pulverkaffe

  123. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Lasches Training heute morgen. 75 Minuten. Fast nur Spiel. “

    Der Kaffee war aber gut. Bundesligakaffee. Erstklassig. “

    Pulver oder ganze Bohnen?

  124. Übrigens: gekas hat sich abgemeldet. Adduktoren.

  125. ZITAT:

    ” Übrigens: gekas hat sich abgemeldet. Adduktoren. “

    Der Mann hat einfach Muskelkater.

  126. Dann muß halt dieser Tosun ran.

  127. ZITAT:

    ” Dann muß halt dieser Tosun ran. “

    … der spielt doch glaube ich nicht mehr bei uns, oder?

  128. ZITAT:

    ” Übrigens: gekas hat sich abgemeldet. Adduktoren. “

    Welche denn?

    http://de.wikipedia.org/wiki/A.....dduktoren

  129. Ich kann mich gar nicht entscheiden, welches Siegergebnis ich im Tippspiel eintragen soll.

  130. Herrje, welche Leistung!

    ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Übrigens: gekas hat sich abgemeldet. Adduktoren. “

    Welche denn?

    http://de.wikipedia.org/wiki/A.....dduktoren

    Als Natter und damit als extremitätenloses Wirbeltier kann ihm an den Stellen eigentlich nichts weh tun. Simulant.

  131. ZITAT:

    ” Pulverkaffe “

    Bewahre. Wir sind doch hier nicht in einem Kulturforum. Und für derlei Geschmacklosigkeiten haben wir auch keinen Sinn.

  132. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Pulverkaffe “

    Bewahre. Wir sind doch hier nicht in einem Kulturforum. Und für derlei Geschmacklosigkeiten haben wir auch keinen Sinn. “

    Ihr sitzt wohl in Euren schönen Häusern im Taunus und kennt die täglichen Sorgen eines Eintrachtanhängers gar nicht mehr.

  133. @136: Wenn der Tosun nicht mehr bei uns spielt, naja, dann sollte man es halt mal mit dem jungen Alvarez probieren, nicht wahr?

  134. Ihr sitzt wohl in Euren schönen Häusern im Taunus und kennt die täglichen Sorgen eines Eintrachtanhängers gar nicht mehr. “

    Dafür haben wir zu viele Probleme mit dem vielen Schnee hier oben; muß man Verständnis für haben.

  135. “Dafür haben wir zu viele Probleme mit dem vielen Schnee hier oben;”

    Moment. Schnee hats zu dieser Zeit nur bei Lady ß.

  136. ZITAT:

    ” Pulverschnee. “

    8er :-)

  137. Ich hab die Uhr nach gestellt.

  138. Kleines Quiz für die Mittagspause mit dem schönen Titel “Versteh den Anwalt”

    http://www.spiegel.de/karriere.....35,00.html

  139. Das nennt man wohl “klassische Drittbeinbremsung”.

  140. Caio. Der schielt nach der Sechs.

  141. Der Caio trifft wieder.

  142. adlerimgeißbockexil

    Ich setze am Sonntag auf Sonny Kittel!

  143. “Der nächste Kulturschock, Prolls in Rosa.”

    Versteh ich nicht. Ist doch gut, wenn reife Herren sich neu erfinden. Muss ja nicht immer Lederhut sein.

    http://tinyurl.com/64b3oby

  144. ZITAT:

    ” Ich setze am Sonntag auf Sonny Kittel! “

    Warum?

  145. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Ich setze am Sonntag auf Sonny Kittel! “

    Warum? “

    und was?

  146. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Ich setze am Sonntag auf Sonny Kittel! “

    Warum? “

    und was? “

    Meine Schulden.

    Hoffentlich verlier ich.

  147. adlerimgeißbockexil

    Na, weil ich hoffe, dass sich nicht nur am Training etwas verändert, sondern auch an der Aufstellung. So als weiteres Zeichen. Meinem stets und nur noch positiv denkenden Geist kam dabei dann eben jener Name in den Sinn. Es mag nur eine Ahnung sein.

  148. Ja aber warum ausgerechnet Kittel? Hat der sich durch irgendwas ausgezeichnet, was ihn zum richtigen Mann ausgerechnet (!) in Wolfsburg machen könnte?

  149. ZITAT:

    ” Ja aber warum ausgerechnet Kittel? Hat der sich durch irgendwas ausgezeichnet, was ihn zum richtigen Mann ausgerechnet (!) in Wolfsburg machen könnte? “

    Bis jetzt keine schlechten Spiele in der Rückrunde;)

    Vielleicht spielt auch jemand, dessen Namen die meisten von uns noch nie gehört haben,

  150. Alle erwarten ja einen echten Kracher am Sonntag. Auch die Wolfsburger, immerhin hatte Felix ja jetzt 2 Wochen Zeit, um sie wieder auf Meisterniveau zu bringen.

    Was würd ich lachen, wenns ein lahmes Spiel ohne jede Torchancen weden würde. Dazu ein verschossener Elfer von Diego und der Todesstoß durch die Natter mit dem einzigen Tor des Spiels in der 92. Minute.

    Feiern wir Daum eigentlich nur, wenn wir spielerische Fortschritte zeigen, oder einfach generell, wenn wir (irgendwie) gewinnen?

  151. Cesar Alves dos Santos?

  152. Wenn wir toll spielen feiern wir Daum, wenn wir irgendwie gewinnen feiern wir den Sieg.

  153. Dimitij Nazarov

  154. ZITAT:

    ” Wenn wir toll spielen feiern wir Daum, wenn wir irgendwie gewinnen feiern wir den Sieg. “

    Apropos Sammelglotzen irgendwo?

  155. @165 Ein Catenaccio ist u.U. auch “toll gespielt”.

  156. “Apropos Sammelglotzen irgendwo?”

    Gerne. Wo?

  157. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Wenn wir toll spielen feiern wir Daum, wenn wir irgendwie gewinnen feiern wir den Sieg. “

    Apropos Sammelglotzen irgendwo? “

    bei mir in Fulda

  158. Es wird nicht gefeiert. Und nicht getanzt. Der Blogwart hat mich heute auf Linie gebracht.

  159. Ohne dich. Du bringst nur Unglück und willst auch noch das Spiel sehen..

  160. ZITAT:

    ” @165 Ein Catenaccio ist u.U. auch “toll gespielt”. “

    Muss man mir nicht erklären. Ich bin für hinten rein stellen. Ich feiere am liebsten Siege.

    Meine Wunschaufstellung ist

    Ralle

    JFRT

    Rode Clark Schwegler

    Ochs Köhler

    Gekas

  161. ZITAT:

    ” Es wird nicht gefeiert. Und nicht getanzt. Der Blogwart hat mich heute auf Linie gebracht. “

    ursula! das kostet auch nen achter, oder? ;-)

  162. ZITAT:

    ” Es wird nicht gefeiert. Und nicht getanzt. Der Blogwart hat mich heute auf Linie gebracht. “

    noch ein 8er ;-)

  163. ZITAT:

    ” Ohne dich. Du bringst nur Unglück und willst auch noch das Spiel sehen.. “

    Ok. Na gut. Sehe ich ein.

  164. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Ohne dich. Du bringst nur Unglück und willst auch noch das Spiel sehen.. “

    Ok. Na gut. Sehe ich ein. “

    Wobei.. wenn du magst erklär ich dir gerne was du gerade siehst. Ich bin da nicht so.

  165. Darf ich dann mal an dir riechen?

  166. Aber nicht inhalieren..

  167. ekelhaft, eure Altmännerphantasien

  168. Phantasien sind nur dann ekelhaft, wenn sie nicht zur Realität werden, HerrBoccia.

  169. ZITAT:

    ” wi-der-lich “

    Du bist auch noch reif.

  170. ZITAT:

    ” Phantasien sind nur dann ekelhaft, wenn sie nicht zur Realität werden, HerrBoccia. “

    So was gibt es im Fußball nicht. Genau so wenig wie im HipHop.

  171. Wo bleibt mei Fleischworscht. Mach dich ab , Stift.

  172. Übrigens: wie ging denn Katzenberger aus?

  173. keine Ahnung. Bin eingepennt.

  174. Manni - der Libero

    Schon irgendwelche Trainingseindrücke?

  175. “Daum hatte sich sogar im Gespräch mit Vorstandsboss Heribert Bruchhagen für seinen Vorgänger stark gemacht: “Ich habe ihm gesagt, dass er an Skibbe festhalten soll. Aber sie wollten unbedingt den Trainer wechseln.””

  176. ZITAT:

    ” Übrigens: wie ging denn Katzenberger aus? “

    die hat sich in nen typen mit ner katze ohne ohren, nem hund mit überbiss verknallt. riverdancen kann er auch noch.

    wie war das spiel?

  177. keine Ahnung. Bin eingepennt.

  178. Übrigens wurde dem Spiel auch in der fußballorientierten Kneipe, in der wir waren, nicht ernsthaft gefolgt. Die hatten sich nicht mal Mühe gemacht, die Leinwand herunterzukurbeln sondern nur den TV an. Die Tagesthemen in der Halbzeitpause erweckten mehr Interesse.

    Zu Begin von HZ2 wurde uns dann ausführlich die FDP erklärt. Von einem der da schon geboren war. Selbst das war noch spannendner (was, Uli? :-))

    Insgesamt: Kein Event.

  179. Manni - der Libero

    Danke Borcia!

  180. Danke Borgia

  181. Manni - der Libero

    PS: woher weiss der HR, dass das Training heute bis 18.00 Uhr ging…?

  182. Vermutlich haben die den Eingangsbeitrag gelesen.

  183. ZITAT:

    ” Vermutlich haben die den Eingangsbeitrag gelesen. “

    Den was?

  184. Kinder es ist immer noch Abstiegskampf und Ihr macht schon wieder immer noch Witze !

  185. Liebe noch Leidens-Gemeinschaft der Eintrachtfans,

    ist schick immer diesen Blog zu lesen, besonders hier in Berlin, wo FFM so weit weg ist.

    Ich bin überzeugt – jetzt wird alles gut mit dem Christoph. Achtung Delling: Alles gut wird auch bei mir im Blog- wenn nur alle Ihr Fahrrad mehr nutzen würden ;-)

    Also, wer schon immer mal was über E-Fahrräder lesen wollte, den lade ich herzlich auf meine Seite ein… eradhafen.de!

    Beste Grüße und schönen Feierabend!

  186. die Seite ist ganz neu…

  187. ZITAT:

    ” PS: woher weiss der HR, dass das Training heute bis 18.00 Uhr ging…? “

    Die antizipieren. Genau , was uns in der Hinrunde bisher fehlt

  188. Manni - der Libero

    Irgendwelche Trainingseindrücke vom heutigen ersten Tag des Trainingslagers aus (wirklich) erster Hand?

  189. Ein Gefährt mit muskelkraftunabhängigem Antrieb ist in keinem Fall jemals zu irgend einer Zeit ein Fahrrad. Worte mit ohne Zusammenhang zum Thema oder zumindest einer Pointe oder wenigstens von wem wo man kennt oder wo öfters hier schreibt sind in keinem Fall jemals zu irgend einer Zeit ein Blogbeitrag.

  190. Hey rasender Ralf,

    ich- ABER ich kenn Dich, lese den Blog seit 5 Jahren schreibe aber sehr selten, und bin seit gut 20 Jahren Eintracht Fan.

    Wenn Dir das nicht reicht, ok. Aber ab und zu gibt es hier doch mal off topic sachen. Wenn das soooo stört- dann sorry mach isch nie wieder. Pointe gibt es halt nur wenn man mal meine Seite heute anguckt, aber das musst du auch nicht..

    Grüße

  191. ach. jetzt lasst die leute doch mal ein wenig akquirieren. war doch immerhin ein delling dabei.

  192. Ein Schuh kann nur dem passen, der ihn sich anzieht.

    :-)

  193. und da: eine pointe!

  194. Hallo? Nehme ich da negative Schwingungen wahr?

    Schämt euch. Sofort einmal umarmen und Adler küssen!

  195. ZITAT:

    ” Kinder es ist immer noch Abstiegskampf und Ihr macht schon wieder immer noch Witze ! “

    KORKEN!!!! : Klassenerhaltskampf!!!! Siebenspielemeisterschaft!!!!

    Keine Witze im Abstiegskampf? Ich verstehe nicht, dass das so ein Kampf sein muß mit dem Absteigen. Liegt wohl daran, dass der Sattel immer zu hoch eingestellt ist.

  196. ZITAT:

    ” “Daum hatte sich sogar im Gespräch mit Vorstandsboss Heribert Bruchhagen für seinen Vorgänger stark gemacht: “Ich habe ihm gesagt, dass er an Skibbe festhalten soll. Aber sie wollten unbedingt den Trainer wechseln.”” “

    Finde ich bemerkenswert und interpretiere ich als: Daum hat es sich nötig, sich auf Kosten anderer zu profilieren. Magath und Rangnick (ganz zu schweigen von Wichteln wie Keller) schon.

  197. habs probiert- der schuh passt überhaupt nicht ;-)

  198. Seien wir ehrlich: Daum sagt das, weil er weiß, dass es souverän wirkt, das zu sagen.

  199. Manni - der Libero

    Also war keiner der Blog-Anwesenden heute draussen?

    Auch egal – der HR weiss ja eh alles und v. a. jetzt schon, was um 18 Hundert heute noch so passieren wird. Dann vertraue ich halten denen mal…

  200. Manni - der Libero

    Wer nicht hüpft ist Offenbacher…

  201. ZITAT:

    ” Wer nicht hüpft ist Offenbacher… “

    http://www.youtube.com/watch?v.....vFhk5ajefU

    Mal (wie ich im Büro) ohne Ton anhsehen und sich dazu “Wer nicht hüpft…” denken.

    :-)

    (Und über das Fortunashirt hinwegsehen)

  202. ZITAT:

    ” Also war keiner der Blog-Anwesenden heute draussen?

    Auch egal – der HR weiss ja eh alles und v. a. jetzt schon, was um 18 Hundert heute noch so passieren wird. Dann vertraue ich halten denen mal… “

    Doch. Ich war heute morgen draussen.

  203. Herrje, welche Leistung!

    Schick das nicht dem Koch Roland!

  204. Das wars:

    http://www.fr-online.de/sport/.....index.html

    Ich pack ein und geh heim, mit gesenktem Kopfe, denn Hoffnung gibt es nimmer mehr ……

  205. Aber er behält sein Herrschaftswissen natürlich für sich. Mach ich in Zukunft auch.

  206. Ich seh schon den Blogbeitag für Montag.

    Wob:Eintracht 1:0.

  207. Niemals würde ich so eine Überschrift machen.

  208. ZITAT:

    ” Hallo? Nehme ich da negative Schwingungen wahr?

    Schämt euch. Sofort einmal umarmen und Adler küssen! “

    Der Trainer ist schuld.

    „Als Heribert Bruchhagen bei mir war, habe ich den Ernst der Lage gar nicht so erkannt“, gestand Daum am Mittwoch. Mehr noch: „Als ich mich dann etwas mehr mit der Eintracht beschäftigte, habe ich erkannt, in welcher schwierigen Lage sich die Eintracht befindet. Aber da hatte ich schon zugesagt.“

    schmunzel…

  209. hätte mer doch das Peterle genommen

  210. ZITAT:

    ” hätte mer doch das Peterle genommen “

    Hauptsache Schnäuzer.

  211. Wenn wir gegen Wolfsburg gewinnen komm ich das nächste mal mit Schnäuzer an die Konsti. Das sollte Motivation genug sein.

  212. Zum E-Fahrradexkurs möchte ich nur kurz beitragen, dass ich mal eine Probefahrt mit so einem Pedelec-Dingens gemacht habe. Der Verkäufer musste mich dazu ziemlich nötigen, weil ich recht deutlich gesagt habe, dass ich das für eine Erfindung mit Zielgruppe Ü50 hielt, während ich ein sportliches Zweirad erwerben wollte.

    Die Fahrt war die geilste Erfahrung, die ich jemals auf Rädern erlebt habe. Das Gefühl ist nicht wie auf einem lautlosen Moped, sondern eher wie Asterix mit Zaubertrank, oder wie Siebenmeilenstiefel. Mittelgebirgssteigungen hochradeln (ja, radeln), ohne völlig verschwitzt am Ziel anzukommen, mag zwar dem verbissenen Sportler nicht befriedigen, es vermittelt aber einen unglaublich futuristischen Eindruck von Mobilität.

    Nur der Preis hat mich davon abgehalten, jetzt ein E-Rad zu besitzen. Noch.

  213. Mir gefällt das nicht. Gar nicht. Das entspricht nicht meinen Vorstellungen. Skepsis wächst.

    Also: Daums von mir so empfundenes zurückrudern.

  214. ZITAT:

    ” Wenn wir gegen Wolfsburg gewinnen komm ich das nächste mal mit Schnäuzer an die Konsti. Das sollte Motivation genug sein. “

    notiert

  215. tja, langsam erkennt er, mit welchen Rumpelfüsslern er hier arbeiten muss

  216. Du Schicepessimist, geh doch Tauben vergiften im Park.

  217. ZITAT:

    ” Wenn wir gegen Wolfsburg gewinnen komm ich das nächste mal mit Schnäuzer an die Konsti. Das sollte Motivation genug sein. “

    http://upload.wikimedia.org/wi.....r_R_02.JPG

  218. ZITAT:

    ” Das wars:

    http://www.fr-online.de/sport/.....index.html

    Ich pack ein und geh heim, mit gesenktem Kopfe, denn Hoffnung gibt es nimmer mehr …… “

    peng. der artikel sitzt. oha!

  219. völlig OT:

    @Stefan

    Lob zur Weitergabe. Ich habe mir am Montagnachmittag etwas in eurem Online Shop bestellt, und Heute war es im Briefkasten. Respekt. Ich habe das schon ganz anders erlebt.

  220. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Das wars:

    http://www.fr-online.de/sport/.....index.html

    Ich pack ein und geh heim, mit gesenktem Kopfe, denn Hoffnung gibt es nimmer mehr …… “

    peng. der artikel sitzt. oha! “

    Grad’ wollte ich schreiben, dass der Durstewitz den bestimmt nur geschrieben hat, um die Eintracht in den Dreck zu ziehen und zu vernichten, indem er unsere frische Hoffnung zerstört. Der Terrorjournalist.

    Hat er aber gar nicht.

  221. Wahrscheinlich bekommt der Durstewitz aber trotzdem sein fett ab. Ich schreibe morgen auch noch ein paar Zeilen dazu. War sehr interessant, das Gespräch mit Daum.

  222. @239

    hihi, ich warte auch schon ab, wann die ersten drüben die schmierfinken durstewitz und kilchenstein beschimpfen werden.

  223. ZITAT:

    ” @239

    hihi, ich warte auch schon ab, wann die ersten drüben die schmierfinken durstewitz und kilchenstein beschimpfen werden. “

    heute hat sich schon einer beklagt, wo denn die beiden Schmierfinken abgeblieben sind.

  224. ZITAT:

    ” Wahrscheinlich bekommt der Durstewitz aber trotzdem sein fett ab. Ich schreibe morgen auch noch ein paar Zeilen dazu. War sehr interessant, das Gespräch mit Daum. “

    wieso morgen? Du musst die aufgeregte Meute beruhigen. Jetzt!!

  225. Bevor das Wolfsburgspiel nicht gespielt ist, hält niemand meinen Tanz auf. Auch der DJ Daum nicht.

  226. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Das wars:

    http://www.fr-online.de/sport/.....index.html

    Ich pack ein und geh heim, mit gesenktem Kopfe, denn Hoffnung gibt es nimmer mehr …… “

    peng. der artikel sitzt. oha! “

    Wo ist da Problem? HB hat ja schon am Sonntag gesagt, dass Daum nicht gerade vor Begeisterung ausgeflippt sei.

    Daum sagt auch nicht, dass er heute erst den Ernst der Lage erkannt hat, sondern nachdem er schon zugesagt und sich ein wenig mit der Eintracht beschäftigt hätte. Ich würde das zeitlich also Di/Mi einordnen.

    Zudem ist es vernünftig, langsam mal dem vorherrschenden grenzenlosen Optimismus, der sich ausgebreitet hatte, gegenzusteuern, sonst kommt es hier nach einer Niederlage gegen WO zum kollektiven Selbstmord.

    Auswärtssieg!

  227. ZITAT:

    ” Du Schicepessimist, geh doch Tauben vergiften im Park. “

    gibt keine mehr. Schon lange nimmer.

  228. bei sport 1 gibt es gleich ein exklusiv interview…

  229. Ich habe jetzt Feierabend, HerrBoccia. Ist ein Audioauszug der Wunsch des Lesers? Und Bilder?

  230. Ich frag mich nur, wie diese Trümmertruppe in der Hinrunde soviel Punkte machen konnte. O.k., da war Glück dabei, Punktverluste waren aber genauso Pech. Aber so einen Leistungsabfall habe ich noch nie erlebt, auch in 96 nicht. Da waren die schon der Hinrunde Scheiße bevor sie richtig Scheiße wurden.

    Was hat dieser Skippe verpeilt? Lebten die in der ersten und halben Saison noch von den Grundlagen von Funkel so wie die 92er noch von den Grundlagen von Berger lebten, die dann irgendwann aufgebraucht waren, oder was war das?

  231. Er hat genommen was der heribert ihm angeboten hat.

    Ohne Berater und nix.

    Der billigste cd ever.

    Wie offensiv der heribert denkt hat er durch seine verpflichtung beweisen.

    So werbung.

  232. achja:

    der klassenerhalt mit eintracht frankfurt wäre für ihn das größte.

  233. “Ich frag mich nur, wie diese Trümmertruppe in der Hinrunde soviel Punkte machen konnte.”

    Unsere Siege:

    Gladbach: verdient

    Nürnberg: Glück, dass Nürnberg den Ausgleich nicht macht.

    Stuttgart: 2 Gegentore in 10 Minuten gegen 10 Mann, reguläres Tor von Stuttgart nicht gegeben

    Kaiserlauern: Oka hält Elfer, erster Torschuss in Min 45 bricht KL das Genick

    Pauli: geschenkter Elfer vor der Pause, dann gegen 10 Mann, Einzelleistung Gekas

    Wolfsburg: verdient

    Mainz: verdient

    Dortmund: Glück, dass Barrios nicht trifft, dafür Gekas im Gegenzug

    Gute Spiele in der Hinrunde: Hamburg (Pokal), Wolfsburg, Schalke

  234. Jörg Hanau?

    Wer issn das? Der hat ja gar keine Ahnung. Oder ist von Bruchhagen bestochen worden.

    Nenene…da will ich die Schmierfinken Klichenstein und Durstewitz zurück!

  235. das wird bei einigen früher oder später ein böses erwachen geben

    befürchte ich..

  236. @ 254

    wie ist denn das jetzt schon wieder gemeint?

  237. was erzählt der daum da eigentlich? können schwegler, meier, köhler, ama, fenin und wie sie alle heißen denn so das kicken verlernt haben? und weshalb erzählt der das ein paar tage vor dem spiel an stelle: “wir sind froh” zu brüllen.

    wassn zäggus

  238. ZITAT:

    “War sehr interessant, das Gespräch mit Daum.”

    Noch interessanter als das, das schon zu lesen war? Kommt noch eine spannende Story hinterher? Zum Beispiel, wo auf Malle das ganz normale Haus steht? Eher im Norden oder doch im Osten?

    Oder willst du der Euphorie erst morgen früh eins in die Fresse geben?

  239. ZITAT:

    ” Zum E-Fahrradexkurs …. Die Fahrt war die geilste Erfahrung, die ich jemals auf Rädern erlebt habe. Das Gefühl ist nicht wie auf einem lautlosen Moped, sondern eher wie Asterix mit Zaubertrank, oder wie Siebenmeilenstiefel. Mittelgebirgssteigungen hochradeln (ja, radeln), ohne völlig verschwitzt am Ziel anzukommen, mag zwar dem verbissenen Sportler nicht befriedigen, es vermittelt aber einen unglaublich futuristischen Eindruck von Mobilität…

    Nur der Preis hat mich davon abgehalten, jetzt ein E-Rad zu besitzen. Noch. “

    Hey, Kunibert,

    freut mich… genau weil das echt vielen so geht, die die dinger ausprobieren (gefühlte 70% muss man förmlich auf die draufprügeln, 99% kriegen danach das grinsen nicht mehr aus dem gesicht) habe ich mich entschlossen die Seite zum machen- aber psst sonst gibts vom falke eins auf die mütze ;-)

  240. “Oder willst du der Euphorie erst morgen früh eins in die Fresse geben?”

    Ich versuche seit Tagen der Euphorie etwas Realismus entgegen zu setzen. Ich bin mir sicher, das wird mir auch morgen früh nicht gelingen.

  241. frankfurt alaaf, alaaf. frankfurt allaaf!

    das ging ja schnell…

  242. R.E.A.L.I.M.U.S. so heißt das jetzt also wenn wenn ein Pessimist in seiner eigenen Welt wohnt. Unfaßbar.

  243. ZITAT:

    ” Ich bin mir sicher, das wird mir auch morgen früh nicht gelingen. “

    Einerseits sollte man die Leute die das wollen wirklich träumen lassen. Andererseits wird dann das Erwachen umso härter. Gib deine Versuche nicht auf. Ich denke, viele sehen das so ähnlich wie Du. Ich zum Beispiel.

  244. zur kollektiven begeisterung hat der gute beve einen schönen text

    verfasst. meistens ein grund sich sorgen zu machen.

    früher oder später.

    achja den text findet ihr auf beveswelt.de

  245. Jetzt bitte noch einen Pulverwitz.

  246. du hast dein pulver doch schon verschossen ;-))

  247. Mitnichten. Und sei mal froh das ich jetzt nícht anfange. Gäb nur böses Blut

  248. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Du Schicepessimist, geh doch Tauben vergiften im Park. “

    gibt keine mehr. Schon lange nimmer. “

    Ich hätte hier noch ein nerviges Entenpaar.

  249. ich hätte ein nerviges rentnerpaar…

  250. ZITAT:

    ” ich hätte ein nerviges rentnerpaar… “

    Heinz und Watz?

  251. @heinz

    du wolltest doch nen pulver witz… nfu kussi

  252. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ich hätte ein nerviges rentnerpaar… “

    Heinz und Watz? “

    dann hätte ich geschrieben rüstiges rentnerpaar…

  253. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ich hätte ein nerviges rentnerpaar… “

    Heinz und Watz? “

    ;-)

  254. ZITAT:

    ” dann hätte ich geschrieben rüstiges rentnerpaar… “

    Tageslichttauglich.

  255. Ich frage mich die ganze Zeit, was den Krieger dazu gebracht hat, nicht mehr Nationalmannschaft zu gucken. Das Datum, das er da nennt, ist mir völlig unbekannt. Ich hab auf meinem inneren Kalender nachgeguckt: Da klafft eine Lücke. Da folgt auf den 20.6. sofort der 22. Mondlandung war da schon lange gewesen. Der Papst meiner Kindheit (fortan: DER Papst) noch am Leben. DER Papst stirbt erst im August – und Bayern Drei setzt “Den Glöckner von Notre Dame” ab, den mein Bruder und ich unbedingt gucken wollten. Weiß ich noch wie heute. War eine schlimme Sache. Und ein ziemlich heißer Hochsommertag, schwülheiß mit Abendgewitter. Scheißwetterau. Scheiß Bayern 3. Konnten wir damals nur schauen, weil wir unsere DachAntenne drehen konnten mit Motor. Gerauscht hat das Bild trotzdem. Bin ich off topic? Vermutlich schon. Als Eintrachthasser in einem Eintrachtblog. Dabei hat sie mir viel Freude gemacht dieses Jahr, die Eintracht. Und mit Koks-Chris wird das noch besser. Leider nur ein paar Spiele ohne einzigen Sieg. Wen holt Bruchhagen für die 2. Liga? DEN PAPST? Der ist tot. Den hat Cordoba krankl gemacht. Oder?

  256. Herrje, welche Leistung!

    Sich im Juni 78 von der Nationalmannschaft zu verabschieden, war weitsichtig, konnte man sich doch die gruseligen 80er knicken. Die habe ich noch mitgenommen. Im Übrigen wäre das 78er-Debakel nie und nimmer passiert, wenn die DFB-Deppen den in der Form seines Lebens aufspielenden Jürgen Grabowski zur Rückkehr überredet hätten. Ach…

  257. ZITAT:

    ” “Oder willst du der Euphorie erst morgen früh eins in die Fresse geben?”

    Ich versuche seit Tagen der Euphorie etwas Realismus entgegen zu setzen. Ich bin mir sicher, das wird mir auch morgen früh nicht gelingen. “

    Bei Daum scheint es ja schon langsam zu wirken!

  258. Grabowski? Der hätte geflennt nach dem dritten Gurkerl vom Schneckerl.

  259. Herrje, welche Leistung!

    ZITAT:

    ” Grabowski? Der hätte geflennt nach dem dritten Gurkerl vom Schneckerl. “

    Er hätte Tränen gelacht über die hüftsteifen Schluchtenbrüller.

  260. @280

    Du wirst mir sicher nachsehen dass ich darüber hier nicht diskutiere.

  261. @275

    “Als Eintrachthasser in einem Eintrachtblog.”

    Wenn ich einen Verein hassen würde käme ich im Leben nicht auf die Idee in solch ein Blog zu schauen. Es laufen merkwürdige Menschen auf unserem Planeten rum.

  262. (.. werden dafür eine gemeinsame Organisationsstruktur bekommen, heißt es, mit einer Spitze, ..)

    Da! Wie alle Topteams!!!

    .

    .

    .

    Hört sich leider eher nach einem 10-9-8-7-6-5-4-3-2-1-0 als nach `nem 4-2-3-1 an.

    Arschkrampen! Elendige!

    P.S.

    Diskutieren wird oft überbewertet:

    http://www.youtube.com/watch?v.....a0rpCgVLs4

  263. Vieles wird überbewertet.

  264. Wärn wir doch lieber einmal mehr am Kisok gewesen, nicht wegen Bier.

    http://kress.de/mail/alle/deta.....-frei.html

  265. ZITAT:

    ” rundschau putt?

    http://www.sueddeutsche.de/med.....-1.1079518

    oha.oha.oha.

    in berlin zentriert sich zu viel, suhrkamp, eichborn, jetzt die fr – in frankfurt bleiben die geldverleiher.

    es ist ein elend.da n wasserkopp hier nix mehr.

  266. ZITAT:

    ” Vieles wird überbewertet. “

    In der Tat. Und ich reg mich über die falschen Sachen auf. Manchmal könnte man nur noch kotzen.

  267. mit welcher rasanz diese stadt der

    absoluten bedeutungslosigkeit entgegendämmert…

    mir fällt ein zitat aus ‘rossini’ ein:

    »…für sowas bräuchte man WELTBANKER.

    und nicht so ‘ne hessischen sparkassenlümmel wie euch. «

  268. Um Euch mal auf andere Gedanken zu bringen: Drüben wir davon phantasiert, dass Mayr (bucklig) und Altintop (aldi, flopp) gute Chancen auf einen Sprung in die Mannschaft haben:

    http://www.eintracht.de/meine_...../11181372/

  269. Ich habe heute auf meinen fußball-nostalgischen Ausflug mehrere kritische weil moderne Stimmen geerntet. Diese waren berechtigt aus Sicht 2011. Aber es ist nicht nur der Fußball “wie ich ihn mag”, der über die Wupper geht. Es waren die kleinen Brauereien, es sind die qualitativ hochwertigen lokalen Metzger und Bäcker, die Buchhandlungen und nun die Tageszeitungen, selbst die überregionalen. Über das Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen, die Familie als Institution etc. möchte ich mich nicht auch noch weiter auslassen….

    Nein, ich bin kein Ewig-Gestriger, kein Typ der nur die Vergangenheit sieht. Ich bin Optimist, ich lebe gerne hier und heute. Nur so manches macht mir echt Gedanken..

  270. Mein Reden: wir sind im Abstiegskampf und daran ändert auch Herr Daum und seine motivierenden Reden nichts !!!!

  271. ZITAT:

    in berlin zentriert sich zu viel, suhrkamp, eichborn, jetzt die fr – in frankfurt bleiben die geldverleiher.

    es ist ein elend.da n wasserkopp hier nix mehr. “

    Das war leider abzusehen, seit dieser unseligen Entscheidung, die Deutsche Hauptstadt in die ostdeutsche Provinz zu verlegen.

  272. ZITAT:

    ” … Nur so manches macht mir echt Gedanken.. “

    Mir auch, mir auch.

    Und am meisten betrübt mich, dass es dem Großteil der Leute schlicht und ergreifend scheiß egal ist, solange sie es ganz bequem haben.

    Da wird lieber ein cooler Latte-blabla beim Trinkgeldklauer Starbucks getrunken als eine hochwertiger Kaffee bei Wackers, im Stadion lieber die teure und ungenießbare Plörre von Aramark als das Bier vom Wach, lieber recht man sich über 5 Euro für Hartz IV Empfänger auf als über 130 Milliarden für die HVB – ich weiß nicht wo ich anfangen und wo aufhören soll. Und welche Schlüsse ich daraus ziehe weiß ich auch noch nicht.

  273. übel. übel.

    erst war ich ernüchtert vom hanau-artikel (eigentlich nicht so wirklich, weil ich nicht soooo auf der euphorie-welle ritt), jetzt der bericht in der süddeutschen. das haut um. ich will keine berliner rundschau!

    ach – scheiße!

  274. “Was in Frankfurt im Einzelnen geplant ist, ist unklar. Die Geschäftsführung will die Beschäftigten am kommenden Freitag, 1. April, darüber unterrichten. Denkbar ist, dass die DuMont Redaktionsgemeinschaft weitere Teile des Mantels produziert bzw. die “FR” zu einer Regionalzeitung herabgestuft wird.”

    ausgerechnet am 1.april. an dem man sonst immer die (offensichtlichen) aprilscherze in der zeitung gesucht hat…

  275. Remember6thOf November

    Jammern auf hohem Niveau.

    Meine Fresse, auf welchem Planeten lebt ihr eigentlich?

  276. Remember6thOf November

    in the year tentyfive twentyfive

    if man is still alive…

  277. ZITAT:

    ” Jammern auf hohem Niveau.

    Meine Fresse, auf welchem Planeten lebt ihr eigentlich? “

    Planet der Affen? Also wenn ich mir so manche Beiträge anschaue …

  278. Tja, sub specie aeternitatis ist eh alles wurscht, die Rundschau, die Eintracht, der Bäcker um die Ecke.

    Der Opa früher in Block L bölkte immer nur: “Net fummele!”

  279. Tja, sub specie aeternitatis ist eh alles wurscht, die Rundschau, die Eintracht, der Bäcker um die Ecke.

    Der Opa in Block L bölkte früher immer: “Net fummele!”

  280. Sub specie aeternitatis ist natürlich eh alles wurscht, die Rundschau, die Eintracht, der Bäcker um die Ecke.

    Der Opa in Block L bölkte früher immer: “Net fummele!”

  281. idee für neuartige trophäenform:

    siegerbreichen®.

  282. Tse, ich war jetzt mal drüben, da passe ich besser hin mit meiner Dauer-Klassenerhaltungs-Kuschelwuschel-Euphorie. (Schulterwegdreh!)

  283. Uh!

    Angeblich ein Sprengstoffanschlag auf das Westfalen-Stadion verhindert!

  284. ZITAT:

    ” Uh!

    Angeblich ein Sprengstoffanschlag auf das Westfalen-Stadion verhindert! “

    http://www.presseportal.de/pol.....riminalamt