Eintracht Frankfurt Popcorn für alle

Alkoholfrei. Foto: Stefan Krieger
Alkoholfrei. Foto: Stefan Krieger.

Am Samstag war ich im Kino. „John Carter“ in 3D. Befriedigende Popcorn-Unterhaltung, trotz hanebüchender Schwächen im Drehbuch, vorhersehbarer Dialoge und schauspielerischer Leistungen, die in Konkurrenz zu denen der Zweitligatruppe aus Düsseldorf stehen. Trotzdem fühlte ich mich gut unterhalten. Und immerhin war am Ende des Films ein ganz klein wenig was von Überraschung zu verspüren.

Am Sonntag dann habe ich die Partie Hansa Rostock gegen Eintracht Frankfurt zusammen mit den Kollegen Kilchenstein, Durstewitz und Hanau im Fernsehstudio der Redaktion geschaut. Dort, wo normalerweise dröge Sitzungen abgehalten werden und der nicht weniger langweilige „Volltreffer“ entsteht. Nachdem ich am Morgen ein paar Bilder vom Frankfurter Halbmarathon machen musste, blieb nicht mehr genug Zeit für den ursprünglich geplanten Besuch der Gastwirtschaft in Sachsenhausen.

Auch mal schön ein Spiel so zu sehen. Normalerweise muss sich dieser Kreis von Zuschauern ja eher neutral bei Spielen der Eintracht verhalten. Nicht so gestern. Da durfte nach Herzenslust geflucht und gezittert, geschimpft und gejubelt werden. Und man durfte Herrn Kilchenstein erklären, was die Aufgaben eines Torwächters so sind. Dieser wiederum wusste sich zu wehren.

Im Gegensatz zum Film am Samstag war das Ende der Partie vom Sonntag nicht sonderlich überraschend. Und im Gegensatz zu John Carter hat man sich in den 90 Minuten zuvor leider nicht besonders gut unterhalten gefühlt. Schade eigentlich. Vielleicht lag’s aber auch nur daran, dass das gereichte Bier erstens zu warm und zweitens alkoholfrei war.

Eintracht Frankfurt siegt in Rostock mit 1:5. Soweit, so standesgemäß. Dieses Ergebnis ist, schaut man sich die Voraussetzungen beider Teams vor dem Spiel an, nicht gerade verwunderlich. Dort der Aufsteiger, der am Tabellenende vor sich hin dilettiert, da der Absteiger mit dem höchsten Etat und einem ehemaligen Meistertrainer, dessen einzige Aufgabe in dieser Saison darin besteht, den Betriebsunfall rückgängig zu machen. Als könne man dies überhaupt. Als könne man nicht maximal versuchen, wieder da anzufangen, wo man vor sechs oder sieben Jahren schon mal war.

Fünf zu eins gewonnen. Wer das Spiel nicht gesehen hat, zuckt mit den Schultern und beschäftigt sich mit anderen Dingen. Wer das Spiel hingegen genießen dürfte, fragt sich, wie es auf Grund der Leistung von Eintracht Frankfurt eigentlich zu solch einem Ergebnis überhaupt kommen konnte. Gegen Rostock bis zur 2:0 Führung genau zweimal aufs Tor geschossen. Gegen Rostock, eine Mannschaft, die so bieder ist wie das Drehbuch von „John Carter“, erst dann alles klar gemacht, als der Gegner sich völlig aufgegeben hatte.

Wieder ein Spiel gespielt, in dem der Zuschauer am Empfangsgerät den Eindruck hatte, es sei völlig egal, wie der aktuelle Spielstand ist, seine Mannschaft, in diesem Fall die Eintracht, spielt ein Tempo, egal ob man in Führung gehen muss, einen Vorsprung zu verteidigen hat oder etwas fürs Torverhältnis tun muss. Immer nur ein Tempo. Bestimmt keinesfalls vom eigenen Handeln, sondern von der jeweiligen Verfassung des Gegners. Und das trotz des Riesenbudgets. Wie bei „John Carter“.

Am Ende reicht es dann vielleicht doch nicht, nach jedem Sieg, so sehr man sich auch über das nackte Ergebnis freut, in das übliche „wir haben gewonnen, wichtig sind die drei Punkte, jetzt geht’s weiter“ zu verfallen. Weil solche Siege nämlich oftmals, gerade bei Eintracht Frankfurt, genau das bewirken: Es geht weiter. Einfach so weiter. Ohne sich über das, was irgendwann kommen wird, Gedanken zu machen. So wie man man in der vergangenen Saison abgestiegen ist, ohne groß vorbereitet zu sein, könnte man diese Saison nämlich auch aufsteigen, und plötzlich verwundert feststellen, dass man keine erstligataugliche Mannschaft hat.

Bruno Hübner und Armin Veh haben jede Menge neuer Spieler in dieser Saison geholt. Den Kern der Mannschaft, die eventuell den Pflichtaufstieg schafft, haben sie nicht verändern können. Und die, die dieses Team ergänzen, sitzen entweder auf der Bank oder sind keine Leistungsträger. Nicht mal in der zweiten Liga. All das gilt es zu bedenken, wenn man sich über den nächsten Sieg der Eintracht freut.

Genau wie man weiß, das „John Carter“ halt doch eben nur Unterhaltung für anderthalb Stunden ist. Ohne dass dies für die eigene Zukunft von irgendeiner Bedeutung wäre. Popcorn eben. Für alle.

Schlagworte: ,

No Comments
KOMMENTIEREN »

  1. ok nicht unbedingt ein betauschendes 1:5, aber Hallo wir sind wieder ein wenig mehr „durch“ und guten Morgen Allerseits !

  2. ZITAT:

    “ Dieses Video ist privat. „

    Der Eingangsbeitrag ist es nicht. Danke dafür, besonders im letzten Drittel des Beitrags triffst du den Nagel auf dem Kopf…….leider.

  3. Exilfrankforder

    Gude Morsche; Stefan, es ist ja ein sehr komplexes Thema, das Du heute morgen vorgibst: die Mittelmäßigkeit, keiner will sie wirklich, aber sie ist auch nötig.

    als Abwechslung,um das Leben zu ertragen, wenn`s sonst zu fad wird

    als basis, um highlights an entscheidenden Stellen herausragend zu plazieren

    weil man sich nicht alles leisten kann, was man wünscht

    um dem Kommenden Platz und Sicherheit zum Wachsen zu geben

    Du hast ja das momentane Maximum richtig dargestellt:

    Versuch, da anzufangen, wo man vor 6/7 jahren schon mal war

    Schön wäre es ja, wenn alle Jungs, Rodes, Kittels und Abuus nur zusammengeworfen werden müßten

    Über den weiteren Weg wird jeder eigene Schwerpunkte sehen

  4. „Gude Morsche; Stefan, es ist ja ein sehr komplexes Thema, das Du heute morgen vorgibst“

    Ach nein. Siehe Antwort eins. ;)

  5. wir sollten nach einem eventuellen Aufstieg auf den Aufstieg verzichten, da die Mannschaft ja offensichtlich deutlich zu schlecht für die 1.Liga ist. Genauso wie Gladbach auf ein Verbleiben in der 1.Liga verzichten hätte sollen, da sie ja letzte Saison in 90% der Spiele offensichtlich deutlich zu schlecht für die 1.Liga waren.

  6. Och, Boccia. Kannst du das nicht besser?

  7. Exilfrankforder

    Das hab ich schon kapiert, aber wir müssen ja nächstes Jahr wenigstens die Chance haben, zu bestehen. Und an dem Zweifel daran verkümmert die Freude.

    Was da gestern alles gefordert wurde; dabei ist wohl kaum Kohle da, um momentan Ausgeliehene fest zu verpflichten. und schon da werden sich die Geister scheiden.

  8. ZITAT:

    “ Och, Boccia. Kannst du das nicht besser? „

    ne, sorry, die Jammergrössen hier sind andere

  9. Zinedine Zidane

    Wenn wir aufsteigen, sind wir wieder da wo wir vor 6-7 Jahren waren.korrekt. Und das ist deutlich besser als noch 7 Jahre zweite Liga.Ich weiß echt nicht was es da zu diskutieren gibt.

  10. es ist doch wahrlich Blödsinn, Vorschlüsse aus dieser Saison auf die nächste zu machen. a) wissen wir nicht wie die Mannschaft aussehen wird b) kennen wir den Trainer nicht c) wissen wir gar nix, können nur raten, je nach Gusto und Einstellung.

  11. Nur wer jammert weiß später die Freude zu würdigen. Müsste so oder so ähnlich mal Konfuzius gesagt haben.

    Das Spiel gestern war kurz vor unterirdisch. Aber ist mir heute egal. Guten Morgen.

  12. Woran mag das liegen, dass immer wieder derselbe Film laeuft, egal welcher Regisseur und welche Nebendarsteller ihn gedreht haben, wenn der Produzent und 3 Hauptdarsteller seit Jahren ganz unaufgeregt gleich sind?

    Dieser Film mag dann ab und an mal ein einfaches Publikum unterhalten, bei einigermassen kritischen Zuschauern genuegt es aber nicht einem gewissen Anspruch an dieses alterwuerdige Kino.

  13. Exilfrankforder

    ja klar: Zitate: „Rode und Kittel sind nicht zu halten“

    Konzepte, meine Lieben, Konzepte!!

    Aber es ist ja einfacher, über alles zu maulen, jeglichen Sachverstand abzusprechen, weil wir ham ja auch keine Ahnung, als bspw. einem Hewrrn VV zumindest zuzugestehen, dass er daran glaubt, ALLES für EINTRACHT zu versuchen.

  14. ZITAT:

    “ Müsste so oder so ähnlich mal Konfuzius gesagt haben. „

    Was dem armen Mann schon alles untergeschoben wurde… ;-)

  15. das gibts vermutlich nur hier – da wird relativ locker auswärts 5:1 gewonnen, man steht auf dem 2.Platz bei relativ leichtem Restprogramm, aber es wird genörgelt und gejammert, wie scheisse doch derzeit alles ist und dass es noch viel scheissiger werden wird.

  16. Danke für den sehr passenden Eingangsbeitrag, genau das ist das Problem, es geht eben weiter.

    Genau wie nach dem 6-1 gegen den FSV… Grottenleistung gegen eine noch grottigere Mannschaft, und jeder scheint die offensichtlichen Abwehrschwächen zu übersehen, das EINE Spieltempo und und und. Und auch hier sage ich wieder, gegen eine bessere Mannschaft werden wir so grandios untergehen.

    Wieso überhaupt Schildenfeld in der Startelf stand ist mir ein Rätsel.

  17. ZITAT:

    “ das gibts vermutlich nur hier – da wird relativ locker auswärts 5:1 gewonnen, man steht auf dem 2.Platz bei relativ leichtem Restprogramm, aber es wird genörgelt und gejammert, wie scheisse doch derzeit alles ist und dass es noch viel scheissiger werden wird. „

    +1

  18. genau sowas wie die #18 meine ich. Danke fürs prompte bestätigen.

  19. MrBoccia, das bestätige ich gerne. Gewonnen hin oder her, klar ist es am Ende egal, wie, aber in Hinblick auf nächste Gegner kann man da nicht wirklich mit dem Gewissen reingehen, das die die vom Platz fegen.

  20. traber von daglfing

    ZITAT:

    “ das gibts vermutlich nur hier – da wird relativ locker auswärts 5:1 gewonnen, man steht auf dem 2.Platz bei relativ leichtem Restprogramm, aber es wird genörgelt und gejammert, wie scheisse doch derzeit alles ist und dass es noch viel scheissiger werden wird. „

    +1

    manchmal macht einen der blog hier sehr müde

  21. ZITAT:

    “ MrBoccia, das bestätige ich gerne. Gewonnen hin oder her, klar ist es am Ende egal, wie, aber in Hinblick auf nächste Gegner kann man da nicht wirklich mit dem Gewissen reingehen, das die die vom Platz fegen. „

    welche nächsten Gegner? Da ist keiner dabei, vor denen man schlottern müsste. Und mich juckt auch net, wenn jedes Spiel zum Sieg gerumpelt wird – der Uffstieg zählt. Sonst nix.

  22. ZITAT:

    “ das gibts vermutlich nur hier – da wird relativ locker auswärts 5:1 gewonnen, man steht auf dem 2.Platz bei relativ leichtem Restprogramm, aber es wird genörgelt und gejammert, wie scheisse doch derzeit alles ist und dass es noch viel scheissiger werden wird. „

    Boccia, es sind aber immer wieder die gleichen bekannten Trolle die das tun. Die, die hier wirklich Ahnung von Fussball haben, argumentieren so nicht.

  23. Aufsteigen müssen sie aber schon noch. Das wird schwer genug.

  24. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ das gibts vermutlich nur hier – da wird relativ locker auswärts 5:1 gewonnen, man steht auf dem 2.Platz bei relativ leichtem Restprogramm, aber es wird genörgelt und gejammert, wie scheisse doch derzeit alles ist und dass es noch viel scheissiger werden wird. „

    Boccia, es sind aber immer wieder die gleichen bekannten Trolle die das tun. Die, die hier wirklich Ahnung von Fussball haben, argumentieren so nicht. „

    die liest man aber kaum, da sie ihre Beiträge nicht penetrant in den blog hämmern.

    Uffstieg trotz Rumpelfussball! YEAH!

  25. ZITAT:

    “ Die, die hier wirklich Ahnung von Fussball haben, argumentieren so nicht. „

    Ah. Danke. ;-)

  26. boccia, mir geht’s ähnlich wie dir. ich hab mich über das 5:1 gefreut.

    als ich dann nacher die kommentare hier im blog las – teilweise kann ich echt nur noch mit dem kopf schütteln. wartet man drauf, der eintracht bzw. einigen spielern eine mitzugeben, gerne auch schon VOR dem spiel!? freut man sich auf einen scheiß-fußballnachmittag mit laptop auf dem schoß?

    ja, ich freu mich! jeder scheiß punkt bringt uns aus dieser liga wieder weg, von diesen kack anstoßzeiten etc.

  27. traber von daglfing

    Pentrant.

    Das triffts.

  28. traber von daglfing

    schmeisse ein e hinterher

  29. Der Pessimismus einiger Schreiber nervt!!! Ich denke, gerade weil wir in der ersten Liga keine Chance haben, besteht die Chance wieder eine Mannschaft zu formen. Und Rode, Kittel, Meier werden bei einem Aufstieg sicher noch hier spielen. Dann lieber mit einer Unterdurchschnittsmannschaft motiviert gegen den Abstieg stemmen, als mit einer Durchschnittssöldnertruppe im Mittelfeld rumgurken.

  30. Dresden (H)

    Union (A)

    Bochum (H)

    Duisburg (A)

    Ingolstadt (H)

    Aue (H)

    Aachen (A)

    1860 (H)

    KSC (A)

    Kann mir mal jemand sagen, wo bei dem Restprogramm das Problem liegen soll? Wenn sie das nicht wuppen haben sie es auch nicht verdient. Bei diesem maßgeschneiderten Programm.

  31. Schön, dass „die anderen“ so gut argumentieren. Gelle? Da kann man dann locker über die eigenen „Argumente“ hinwegsehen. Zur Not mit einem „+1“

    Nochmal: Ja, ich freue mich über jeden Sieg. Ja, ich freue mich über fünf Tore. Ja, ich ärgere mich über jedes Gegentor, auch wenn wir fünf oder sechs selbst geschossen haben.

    Ja, ich stelle mir die Frage nach dem „was kommt dann“. Schon jetzt. Denn auch dann, wenn wir aufsteigen, werden die den Kader zusammenstellen, die uns diesen Kader zusammengestellt haben. Und ja, bei aller Freude, die da ist, bleibe ich dabei: Das macht mir Sorge.

  32. „Es war schwer auf dem Geläuf für eine Mannschaft, die spielerisch gut ist“

    Ach herrlich… sowas mag ich.

    Ich bin ja auch immer der Meinung, dass man sich wärend einer Aufstiegssaison Selbstbewusstsein holen muss. Bewusst oder unbewusst ist dabei egal… so nach dem Motto, diese Liga rocken wir und nun gehts eins höher.

    Dieses Selbstbewusstsein, hilft Dir in der nächsten Saison hoffentlich einen guten Einstieg zu finden.

    Aber das suchst bei der Mannschaft zur Zeit.

  33. traber von daglfing

    An Spieltagen muss ich aus Gründen der Psychohygiene mittlerweile die Hälfte der Kommentare überlesen oder gleich was anderes machen.

  34. Sorge? Warum? Wenns net klappt, jo mei, dann steigt man wieder ab. Ist doch nur Fussball.

  35. ZITAT:

    “ Sorge? Warum? Wenns net klappt, jo mei, dann steigt man wieder ab. Ist doch nur Fussball. „

    Nur Fußball. Kann man so sehen.

  36. „Sorge? Warum?“

    Habe ich versucht darzustellen, warum. Ist mir wohl nicht gelungen.

  37. Pessimismus und Optimismus sind für mich das, was für ein Raubtier Messer und Gabel sind. Tools für andere.

  38. ZITAT:

    “ „Sorge? Warum?“

    Habe ich versucht darzustellen, warum. Ist mir wohl nicht gelungen. „

    doch, Watzi, ich versteh dich. Ist auch durchaus nachvollziehbar, ist bloss net meine Denke, jetzt schon vom zukünftlichen Schlimmsten auszugehen. Schau mer mal, wie die Mannschaft aussehen wird.

  39. Schaun wir mal. Ok. +1, wenn ich das so argumentativ unterlegen darf.

  40. ZITAT:

    “ Schaun wir mal. Ok. +1, wenn ich das so argumentativ unterlegen darf. „

    ist dein blog, da darfst hier alles.

  41. und, um mal was fussballerisches einzustreuen – bin ich eigentlich der einzigste, der schön langsam annimmt, dass die Abwehrinstabilitäten viel mit Anderson zu tun haben?

  42. Um das auch nochmal zu bestätigen, natürlich freue ich mich über den 5-1 Sieg, keine Frage. Am Ende der Saison und dem Aufstieg ist es mir auch s*****egal woher und wie die Punkte zusammengekommen sind. Doch hinterlässt so ein Sieg eher Spuren an meinem geplagten Eintrachtherz hängen, als ein souverän heraus gespielter 2-1 Sieg.

    Bei allem Positivem sollte man die negativen Sachen nicht vernachlässigen, siehe letzte Saison.

  43. Wie kommst darauf?

  44. ZITAT:

    “ Sorge? Warum? Wenns net klappt, jo mei, dann steigt man wieder ab. Ist doch nur Fussball. „

    Ui,ui,ui…..wie oft habe ich mich diesen Satz schon sagen oder denken hören?!?

    Im Zusammenhang mit der Eintracht seit dem 16.05.1992 inflationär oft.

    Aber ich kann alle verstehen, den Bedenkenträger genauso wie den Fatalisten, den Ergebnisorientieren, wie den Hedonisten.

    Ist halt alles eine Frage des Standpunkts. Die Einen ärgern sich, dass sie beim Stand von 7-0 noch ein Gegentor bekommen und die Anderen freuen sich, dass ihnen das gelungen ist…..

    Und in Verbindung mit der Eintracht ist die Beschreibung, Optimist mit Erfahrung, sicher eine gute,für einen Pessimisten. Und der Hesse an und für sich ist Pessimist und findet immer einen Krümel, ich auch.

  45. wenn sich Augsburg in der 1.Liga halten kann, können wir das erst recht.

    so schlecht ist unser Kader nicht. und mit 2-3 Transfers/Vertärkungen hätten wir nen guten Bundesligakader.

    Beispiel für Neuverpflichtungen:

    TW: Giefer, geringe Ablöse

    LV: Schröck, ablösefrei

    RS/ST: Aigner/Sararer, Aigner ablösefrei, Sararer kostet

    MS: Schieber/Helmes, Schieber Leihe, Helmes neuer Versuch

  46. Rode, Jung und Kittel mit 10-Jahresverträgen ausstatten. Meier und Schwegler dazu, Köhler als Backup halten, der Rest kann gerne gehen.

  47. „MS: Schieber/Helmes, Schieber Leihe, Helmes neuer Versuch“

    Vergesst das Ding mit Helmes.

  48. Helmes geht eh nach Kölle

  49. Hat noch jemand ne Karte gegen Dresden?

  50. ZITAT:

    “ und, um mal was fussballerisches einzustreuen – bin ich eigentlich der einzigste, der schön langsam annimmt, dass die Abwehrinstabilitäten viel mit Anderson zu tun haben? „

    nein

  51. ZITAT:

    “ Rode, Jung und Kittel mit 10-Jahresverträgen ausstatten. Meier und Schwegler dazu, Köhler als Backup halten, der Rest kann gerne gehen. „

    Genau. Und was hat uns diese Zweitligasaison somit personell gebracht? Ein Einziger, den man zutraut, so etwas wie monetären oder spielerischen Ertrag in welcher Liga auch immer zu bringen?

  52. traber von daglfing

    @ 47

    Helmes gibts nicht für lau, erst recht nicht wenn er jetzt wieder bei VW spielt und Tore macht.

    Aber der Floh im Ohr scheint zäh zu sein.

  53. @54

    der ist bei Magath auch schnell wieder aussortiert, vor allem im Sommer bei der nächsten Shoppingtour

    den Rest meiner Beispiele würde es aber für wenig Geld geben und vom Gehalt her auch billiger als Kessler, Caio, Bellaid, Korkmaz

  54. ZITAT:

    “ Und was hat uns diese Zweitligasaison somit personell gebracht? „

    Na ja, einen gewissen personellen Umbruch. Russ, Ochs und Gekas zB weg, und ich habe nicht das Gefühl, dass das der mannschaft groß geschadet hätte.

  55. Ist Gonther nicht auch Ablösefrei? Auch ein Guter.

  56. “ Genau. Und was hat uns diese Zweitligasaison somit personell gebracht? „

    Nix, außer der Gewissheit, das finanziell keine großen Sprünge mehr möglich sind, auch im Oberhaus nicht.

  57. „Und was hat uns diese Zweitligasaison somit personell gebracht?“

    so ist das halt wenn man keinen Mut zum Risiko hat

  58. @28 ( Pia ) @ Mr.Boccia

    100% agree.

    Hier meinen ja einige, dass die sportliche Führung die Abwehrschwächen übersehen würden.

    Die meinen wohl, sie würden mehr Ahnung vom Fußball haben als ein Fußballehrer Veh und Sportdirektor Hübner.

    Im Moment haben wir eben nur diese Abwehrspieler. Also müssen diese eben spielen. Was nächste Saison ist, kann jetzt noch keiner von uns wissen.

    Desweiteren: Immer wird herumgejammert, wir müssten mehr Eigengewächse einbauen. Wen denn? Da ist zur Zeit keiner, der sofort spielen könnte. Glaubt ihr denn, die Verantwortlichen schauen nicht, ob jemand geeignet ist? Wenn jemand gut ist, darf er bei den Profis trainieren. Das haben wir ja schon. Wenn jemand richtig gut ist, dann stellt ihn der Trainer auch auf. So einfach ist das alles nicht mit dem Jugend-bzw. Eigengewächswahn.

  59. traber von daglfing

    Hat irgendeiner der chronischen Jammerlappen eigentlich das hervorragend raus gespielte 1-0 zur Kenntnis genommen, nein ?

    Dann hier nochmal : Traumpass von Anderson auf Jung, Superballannahme und exakter Pass in den Rücken der Abwehr und von dort direkt verwandelt.

    Jaja, ich weiss alles scheissig. Immer. Und es wird noch schlechter. Bestimmt.

  60. Morsche, ich habe mal wieder nix von dem Sonntagskick gesehen. Ergebnis passt, der Rest wohl eher nicht. Ok, dann rumpeln wir uns in´s Oberhaus. Gebracht hat das Unterhaus nichts, außer, dass man sich mit Teams aus Paderborn, Aue usw. beschäftigen musste. Wie es im Oberhaus weitergeht, keine Ahnung. An Europa glaube ich die nächsten Jahre jedenfalls nicht. Schön wäre es jedenfalls, wenn man Jung, Rode und Kittel noch etwas halten könnte. Und zum Abschluss noch – Euphorie – . :-)

  61. @schuri24

    Mit deiner Argumentation erledigen sich 75% aller Diskussionen über den Sport „nur Fußball“. Danke.

  62. @61 traber

    Und dieser Kommentar ist besser als der der „Jammerlappen“, gell?

  63. traber von daglfing

    ZITAT:

    “ @61 traber

    Und dieser Kommentar ist besser als der der „Jammerlappen“, gell? „

    Ja.

  64. Danke für die ehrliche Antwort.

  65. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @61 traber

    Und dieser Kommentar ist besser als der der „Jammerlappen“, gell? „

    Ja. „

    gegen Rostock! in einer HZ eine schöne Kombination genügt meinen Ansprüchen irgendwie nicht

  66. Euphorie ist gut, das hat was von Kuchen und Fähnchen.

    Aber es ist doch auch schön zu sehen, wieviele Leute sich mit diesem wichtigen Thema „Fussball“ beschäftigen, und man die wirklichen Probleme dieser Welt hinten anstellen kann. Bin ich nur froh, dass beim Motto „Brot und Spiele“ heutzutage keiner mehr von Löwen und Tigern zerfetzt wird. Und bis die gegnerischen Fans das erledigen, dauert es hoffentlich noch ein bisschen……:-(

  67. ZITAT:

    “ @61 traber

    Und dieser Kommentar ist besser als der der „Jammerlappen“, gell? „

    Jeder Kommentar tut der Auflage gut, es gibt also keine schlechten Kommentare ;-)

  68. traber von daglfing

    Ich habe kein Problem mit Leuten die die Sache durchaus auch kritisch sehen. Mache ich ja selbst auch.

    Aber ich habe ein Problem mit einigen Trollen, die nix anderes zu tun haben, als alles durch den Dreck zu ziehen und imho nicht durch besonderen Sachverstand glänzen aber dafür IMMER ALLES besser wissen und könnten (Konjunktiv!).

    Und davon gibts besonders an Spieltagen ein paar zuviel hier. Zumindest für meinen Geschmack. Und ja ich weiss, ich kann auch was anderes machen.

  69. @66 Stefan:

    Was hätten die Verantwortlichen im Sommer besser machen sollen?

    Was willst du denn machen, wenn die Zeit drängt, du nur ein bestimmtes Budget zur Verfügung hast.

    Wenn du z.b. nur 50.- EUR hast, kannst du dir nur eine Hose von Wrangler kaufen und nicht von Hilfinger.

    Das meine ich symbolisch auf die Spielerbörse bezogen.

    Wir sind uns bestimmt auch alle einig, dass die Eintracht ein Abwehrproblem hat, manchmal mit zuwenig Tempo spielt und Phasen hat, in denen sie sich zurück lehnt. Das alles gefällt mir auch nicht.

    Dennoch glaube ich, das die Verantwortlichen das auch sehen. Warum die Mannschaft das nicht abstellen kann, weiß ich auch nicht.

    Dennoch liegen wir im Soll. Ich habe mir zuletzt Spiele von Düsseldorf,

    St. Pauli und Paderborn angeschaut. Spielerisch ist keine von diesen Teams besser als wir.

    @ Stefan;

    Was würdest du denn jetzt anders machen? Wie würdest du jetzt die Planung für die nächste Saison angehen? Was forderst du von den Verantwortlichen?

  70. concordia-eagle

    ZITAT:

    “ Schön, dass „die anderen“ so gut argumentieren. Gelle? Da kann man dann locker über die eigenen „Argumente“ hinwegsehen. Zur Not mit einem „+1“

    Nochmal: Ja, ich freue mich über jeden Sieg. Ja, ich freue mich über fünf Tore. Ja, ich ärgere mich über jedes Gegentor, auch wenn wir fünf oder sechs selbst geschossen haben.

    Ja, ich stelle mir die Frage nach dem „was kommt dann“. Schon jetzt. Denn auch dann, wenn wir aufsteigen, werden die den Kader zusammenstellen, die uns diesen Kader zusammengestellt haben. Und ja, bei aller Freude, die da ist, bleibe ich dabei: Das macht mir Sorge. „

    Ich verstehe beide Ansätze, inklusive der dazwischen dahinwabernden Schattierungen.

    Einerseits war das einzig ausgegebene Ziel Aufstieg, koste was wolle. Und da liegt man auf Kurs.

    Andererseits macht es einen gewissen Sinn nicht ausschließlich das „hier und jetzt“ zu bedenken sondern auch mal vorauszuschauen. Letzteres ist eine Eigenschaft, die m.E. unserem VV nicht sooo gegeben ist, bei unserem SD weiß ich das noch nicht.

    Zu Saisonbeginn, packte mich das blanke Entsetzen, dass wir auf Spieler gesetzt haben, die es in der ersten Liga im Endeffekt nicht gepackt haben. Aber gut, es war keine Zeit. Im Winter haben wir m.E. 2 Spieler geholt, die schon gezeigt haben, auf niedrigem Niveau erste Liga spielen zu können. Perspektive? Naja.

    Gehen wir einfach mal davon aus, dass wir aufsteigen. Und dann?

    Das ist doch die Frage, die Stefan stellt.

    In der ersten Liga ist m.E. ein 4-2-3-1 in 90% vorgegeben. Im Mittelfeld sind wir wohl, ob mit oder ohne Schwegler ganz gut aufgestellt. Tor, Abwehr und Sturm sind zu schließende Baustellen.

    Vor allem aber fehlt ein „Taktgeber“. Einer (besser 2), der (die) das Tempo, den Rhytmus vorgeben. Eine Fähigkeit, die Schwegler komplett abgeht.

    Wir werden wiederum nicht deum herumkommen, auszuleihen auf Teufel komm raus. Und dann? Dann schaun wir mal.

    Steigen wir nicht auf, wird eh kein Stein auf dem anderen bleiben.

  71. „Ja, ich stelle mir die Frage nach dem “was kommt dann”. Schon jetzt. Denn auch dann, wenn wir aufsteigen, werden die den Kader zusammenstellen, die uns diesen Kader zusammengestellt haben. Und ja, bei aller Freude, die da ist, bleibe ich dabei: Das macht mir Sorge. “

    Also bist du mit der sportlichen Führung nicht einverstanden, wenn ich das richtig interpretiere.

  72. concordia-eagle

    Disclaimer: als ich anfing zu schreiben, waren die anderen Post, die ich hier glorreich dutte noch nicht da. Ehrlich.

  73. Ist es vielleicht nicht ein bisschen viel verlangt, dass die mannschaft sich eindrucksvoll spielerisch zusammenfinden soll wenn sie auf einem rübenacker gegen einen sich gegen den abstieg wehrenden angstgegner antritt?;

    Ich weiß dass der frankfurter höchstanspruch an eindrucksvolle fußballerische dominanz selbstverständlich keinerlei fadenscheinige entschuldigungen toleriert, erinnere aber dennoch daran, dass selbst ein klopp sich nach dem unentschieden des glorreichen bvbs, dem maß aller dinge, sich über das augsburger geläuf beschwerte.

    Ich putze mir unter diesen umständen jedenfalls den mund nach einem nicht berauschenden, aber 1:5 gewonnenen spiel weitaus besser gelaunt ab, als wenn dieses nur 0:0 ausgegangen wäre und hab mir vorgenommen erst mit dreck zu werfen wenn die mannschaft sich nächste woche auf normalem rasen wieder so viele durchhänger erlaubt.

    Ich freu mich aufs nächste spiel.

  74. „Also bist du mit der sportlichen Führung nicht einverstanden, wenn ich das richtig interpretiere.“

    nach allem was ich bisher gesehen habe traue ich Hübner und Veh unter ähnlichen Voraussetzungen wie diese Saison auch im nächsten Jahr nicht mehr zu. Stimmt.

  75. traber von daglfing

    Zitat

    „nach allem was ich bisher gesehen habe traue ich Hübner und Veh unter ähnlichen Voraussetzungen wie diese Saison auch im nächsten Jahr nicht mehr zu. Stimmt.“

    Ich schon, da ich davon ausgehe, dass sie früher planen können und mehr Zeit haben.

    Fairerweise sollte man nochmal erwähnen, dass die letzte Sommerpause in Liga 2 extremst kurz war und der ein oder andere Transfer sicher mehr diesem Zeitdruck und weniger den Wünschen zu verdanken ist.

    Und die Kasse war sicher auch nicht proppevoll.

  76. Ich habe mich über das Ergebnis gestern gefreut. Heute morgen, nach einer Radiomeldung, fand ich das Ergebnis aber wieder zweitrangig.

    http://www.hr-online.de/websit.....t_44234266

    Deswegen möchte ich Boccias Statement „Ist doch nur Fussball“ bitte nochmal mit drei Ausrufezeichen versehen.

  77. ich glaube übrigens schon, daß in dieser vielgeschmähten mannschaft genug potential steckt sich nach einem aufstieg auch erfolgreich gegen einen sofortigen wiederabsieg zu wehren (das wäre ja wohl auch das nächste logische ziel), ich bin mir nur nicht sicher ob dafür ein von den finanziellen beschränkungen enttäuschter veh der richtige wäre.

  78. Egal was sonst so passiert an Katastrophen in dieser Welt

    „Nur Fußball“ steht für mich fast auf einer Linie mit „Lebbe geht weider“.

    Aber das bin nur ich.

  79. traber von daglfing

    @80

    Ist eh schon traurig genug, dass man für einen Zweitligakick 1000 Polizisten braucht.

    @81

    Ich bin mir sicher, Veh wirds uns rechtzeitig wissen lassen, wie er die Sache sieht und sich dann entscheiden.

  80. ZITAT:

    “ Disclaimer: als ich anfing zu schreiben, waren die anderen Post, die ich hier glorreich dutte noch nicht da. Ehrlich. „

    Du schreibst zu langsam. ;-)

  81. Ich verstehe Stefan. Nach dem Scheiss-Abstieg sollte die 2. Liga mit dem Millionenkader eben auch für fussballerische Leckerbissen da sein. Wie das 6:1 gegen den FSV. Rostock war schlecht, richtig schlecht. Trotzdem schafft die Eintracht, es lange Zeit nicht, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken, und bringt sich durch Abspiel-/Abwehrfehler selbst in die Bredouille. Auch ein 2:0 aus dem Nichts – ähnlich die was 2:2 in Paderborn – bringt eher Unsicherheit als Sicherheit. Und wieder einmal kommt die Mannschaft lethargisch aus der Kabine und schaut so lange zu, bis das Gegentor eben gefallen ist. Erst danach gelingt gegen sich auflösende Rostocker die Entscheidung.

    Ich finde, das darf ich kritisieren, ohne dass es heißt, ich könne mich nicht freuen und finde alles immer (sic!) schlecht.

    Und ja: Wo ist denn die Perspektive dieser Mannschaft? Wurde/Konnte die Zweitligasaison genutzt werden, um auch nur irgendeinen Spieler rauszubringen? Einen Jugendspieler, einen zugekauften Spieler? Nö. Die, die gekauft sind wie Lehmann, Friend, Amedick und mit Abstrichen Schildenfeld/Butscher, spielen eher nicht. Und die ausgeliehenen Spieler wie Djakpa, Anderson oder Hoffer konnten mich auch nicht so überzeugen, dass ich sie in Liga 1 unbedingt behalten wollte.

    Mir fehlt noch immer das Leben und der Zug/Wille in der Mannschaft. Läuft es gut, haben sich alle lieb. Läuft es nicht, zucken sie mit den Schultern und sagen „Das war heute nicht unser Tag, aber das passiert uns nicht wieder. Bestimmt. Zumindest bis zum nächsten Mal.“ Da scheint bei anderen Mannschaft eine ganz andere Geilheit auf den Sieg zu sein. Das sehe ich bei uns nur bei Rode und vielleicht bei Kittel. Den beiden, die tasmanisch unbelastet sind. Sind aber Djakpa und andere Größen auch.

    Wo war denn gestern bitte Idrissou? Oder der „ich kann eigentlich CL spielen“ Schwegler?

  82. ZITAT:

    “ Ich schon, da ich davon ausgehe, dass sie früher planen können und mehr Zeit haben. „

    So eng wie das im Moment da oben ist sehe ich die Option früher zu planen allerdings noch nicht.

  83. Guten Morgen!

    So, bin wohlbehalten wieder im Hessenland angekommen…

    Leute, dafür, das ich gestern so ziemlich als einziger mit nem eintrachtschal auf der hauptribühne gesessen habe, finde ich diesen Sieg sehr sehr geil!

    Könnt ihr alle hier rumheulen, ich freu mich.

  84. Ja, ich habe mich, was den Ausgang des Spiels angeht geirrt. Ist aber auch gut so.

    Ja, ich freue mich über die drei Punkte und die fünf Tore, wenn auch ich mir nicht so ganz erklären kann, wie diese Mannschaft das zustande gebracht hat. Ich ärgere mich aber auch über das unnötige Gegentor.

    Und ja, auch ich mache mir Sorgen, wie das wohl weitergeht. Momentan noch weniger darüber, was ein möglicher Aufstieg bedeutet, sondern eher darüber, ob es bis zum Ende dieser Saison überhaupt dafür reicht.

    Obwohl … wenn ich etwas länger darüber nachdenke, kann ich feststellen, dass mich diese Sorge nicht mehr so sehr plagt, wie noch vor drei, vier Wochen. Allerdings spüre ich bei mir auch ein nachlassendes Interesse an den Spielen, an dem, was auf dem Platz geschieht. Schade eigentlich. Aber wer weiß, wozu es gut ist.

  85. Meine eingeschränkte Meinung zu dem Abwehrproblem: Die Fehler in der Defensive beruhen auf zwei Ebenen. Die Erste wäre auf Seiten des jeweiligen Abwehrgliedes zu suchen. Jedem derzeitigen Verteidiger fehlt die Fähigkeit sich über die Dauer des Spieles voll zu konzentrieren. So sind individuelle Fehler vorprogrammiert, welche zu gefährlichen Situationen führen und gleichzeitig die Stärke haben die Abwehrmitspieler zu verunsichern. Die zweite Ebene beginnt im defensiven Mittelfeld und endet wieder bei der Abwehr. Hier stimmen die Aufgabenverteilungen (Gegner, Räume, Laufrichtungen) nicht, so dass immer wieder große Lücken im gesamten Deckungsverbund auftreten.

  86. „Könnt ihr alle hier rumheulen…“

    Das das offensichtlich ernst gemeint war … ahc, egal. Ermüdend.

    @Jim Knopf

    Ja, Idrissou war eine Katastrophe. Ich habe mich sehr aufgeregt.

  87. traber von daglfing

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich schon, da ich davon ausgehe, dass sie früher planen können und mehr Zeit haben. „

    So eng wie das im Moment da oben ist sehe ich die Option früher zu planen allerdings noch nicht. „

    Ende April wäre noch Zeit genug.

    Selbst wenns bis zum letzten Spieltag dauert kommt ja erstmal die EM, so dass die Pause eh länger ausfällt als normal.

    Aber aufsteigen sollte man trotzdem noch und deswegen nemhe ich das Ergebnis von gestern sehr gerne mit.

  88. Ist es nicht müßig darüber zu diskutieren, ob der Kader im Falle eines Aufstiegs den Ansprüchen der ersten Liga genügt? Zum einen steht es keinesfalls fest, dass die Eintracht aufsteigt (wie es auch feststand, dass wir in der Rückrunde letzte Saison niemals absteigen würden). Man sollte von Spiel zu Spiel schauen und erst wenn der Aufstieg wirklich feststeht bin ich bei euch und diskutiere über den Kader.

    Zum anderen regen mich die Fatalisten auf, die bei einem eindeutigen Sieg oder einem dreckigen 5:1 ausschließlich das Negative sehen. Auch Claudia Schiffer muss mal kacken. Die Mannschaft schwächelt gerade, weil Mo und Schwegler (Vertrag?) noch ohne Bindung zum Rest der Mannschaft sind. Nach ein, zwei Spielen haben sie sich wieder gefangen und der Eintracht-Motor läuft wie geschmiert. So viel ist sicher.

  89. Das Problem ist diese „Mannschaft“, die es irgendwie gar nicht gibt. Oder tritt sie nur nicht in Erscheinung, weil Veh keine Linie hineinbekommt? Hatte ich nicht damals schon den Eindruck, wer bei Stuttgart spielt, ist fast egal, solange bloß das muntere Duo Gomez & Cacau vorne so meisterlich trifft?

  90. ZITAT:

    “ Auch Claudia Schiffer muss mal kacken. „

    Bild des Tages. Danke für Kopfkino.

  91. „Nach ein, zwei Spielen haben sie sich wieder gefangen und der Eintracht-Motor läuft wie geschmiert. So viel ist sicher.“

    Oh, Norbert B.?

  92. ZITAT:

    “ „Könnt ihr alle hier rumheulen…“

    Das das offensichtlich ernst gemeint war … ahc, egal. Ermüdend.

    Ich mein ja nur…

    Der Tenor hier ist etwas bitter, was ich bei einem knappen oder zittrigen Sieg mehr nachvollziehen könnte. Für mich sah es nach guter Unterhaltung aus.

    Und ich fand den Sieg gestern für mich dort echt wichtig, zwanzig jahre danach(tm)

    Da ich mich auf demm Rückweg so gar nicht freuen konnte, da ich schon gern heil nach Haus wollte, bin ich da grad wohl etwas emotionaler.

  93. Wenn wir nicht aufsteigen, gibt es auch keinen Hübner + Veh mehr, vielleicht darf dann Volker Finke bei der Eintracht das machen, was er in Köln nicht machen durfte.

    Einen grossen Durchbruch erwarte ich diese Saison nicht mehr. Im besten Fall steigt die Mannschaft durch ihre individuelle Qualität auf, dann wird nächste Saison eine Klasse höher weitergewurstelt, vielleicht kann Hübner dann zeigen, dass er mehr kann als ausrangierte BL-Spieler zu verpflichten. Im schlechtesten Fall, nein, damit will ich mich einfach nicht beschäftigen.

  94. ZITAT:

    “ „Nach ein, zwei Spielen haben sie sich wieder gefangen und der Eintracht-Motor läuft wie geschmiert. So viel ist sicher.“

    Oh, Norbert B.? „

    Nee. Souverän eine dreiviertel Saison und knapp 100 Kommentare ignoriert.

  95. „Der Tenor hier ist etwas bitter“

    Den Tenor den ich hier erkenne ist der, dass es keinen gibt. Was ich gut finde.

  96. Zitat:

    „Ja, ich stelle mir die Frage nach dem “was kommt dann”. Schon jetzt. Denn auch dann, wenn wir aufsteigen, werden die den Kader zusammenstellen, die uns diesen Kader zusammengestellt haben. Und ja, bei aller Freude, die da ist, bleibe ich dabei: Das macht mir Sorge.“

    Ich behaupte mal, dass wir derzeit einen Kader haben der nicht schlechter ist als die von

    Augsburg, Freiburg, Hertha, K´lautern

    Nächste Saison wird es bei einigen Vereinen ebefalls Neustarts gegeben wegen unterchiedlicher Gründe

    – Köln –> ohne Poldi,

    – HSV –> Kaderumbau, Budgetkürzung

    – TSG Hoppenh. –> Trümmerhaufen als Mannschaft und Verein

    Wenn es Bruno gelingt, 2-3 gute Transfers zu machen, können wir es mit denen oben aufgezählten aufnehmen.

  97. Eine Frage, weil ich das Spiel nicht sehen konnte: welche Rolle hat Sonny Kittel denn eigentlich gespielt? Im Sturm? Rechts, links?

  98. „Ich finde, das darf ich kritisieren, ohne dass es heißt, ich könne mich nicht freuen und finde alles immer (sic!) schlecht.“

     

    „Mir fehlt noch immer das Leben und der Zug/Wille in der Mannschaft. Läuft es gut, haben sich alle lieb. Läuft es nicht, zucken sie mit den Schultern und sagen “Das war heute nicht unser Tag, aber das passiert uns nicht wieder. Bestimmt. Zumindest bis zum nächsten Mal.” Da scheint bei anderen Mannschaft eine ganz andere Geilheit auf den Sieg zu sein. Das sehe ich bei uns nur bei Rode und vielleicht bei Kittel. Den beiden, die tasmanisch unbelastet sind. Sind aber Djakpa und andere Größen auch.“

     

    @85: +1

     

    Ja, es ist dieser Mangel an „Geilheilt“ den ich nicht verstehe. Warum ist diese Mannschaft ist so schwer zu begeistern? Nach dem Ddorf-Spiel dachte ich, sie hätten kapiert, dass man mit dem richtigen Willen und Biss in ein Spiel gehen muss. Nach dem FSV-Spiel war das alles einfach wieder wie weggeblasen. Regelmäßig wird die Anfangsphase der ersten und zweiten Halbzeit verschlafen. So bringt sich die Mannschaft meistens selbst noch unnötig in Bedrängnis.

     

    Natürlich bin ich mit dem gestrigen Ergebnis zufrieden. Nur über die Art und Weise, gegen einen solchen minderbemittelten Gegner, nunja…

  99. ZITAT:

    “ „Der Tenor hier ist etwas bitter“

    Den Tenor den ich hier erkenne ist der, dass es keinen gibt. Was ich gut finde. „

    Stimmt hier singt ja nur die dicke Frau ab und zu.

  100. ZITAT:

    “ Eine Frage, weil ich das Spiel nicht sehen konnte: welche Rolle hat Sonny Kittel denn eigentlich gespielt? Im Sturm? Rechts, links? „

    Rechts offensiv.

  101. traber von daglfing

    OT

    Der korken hat anscheinend heute verpennt.

  102. „Der korken hat anscheinend heute verpennt.“

    Ich hab halt nur 2 Händ und 2 Augen und 1 PC. :-)

    Schulschung. Ich bemühe mich um Besserung.

  103. ZITAT:

    “ OT

    Der korken hat anscheinend heute verpennt. „

    der ist einfach noch nicht angekommen in der Unnerhos und nimmt die Drecks Postingzeiten nicht an. Da muss er an sich arbeiten.

  104. Lass dei Finger fort von meiner Unnerhos, Boccia.

    Ich reg mich über gestern noch genug auf (außer über die 3 Punkte und 5 Tore), aber dutten und c-een lasse ich jetzt.

  105. traber von daglfing

    Das war jetzt aber zackig aus den Büschen.

    Respekt ;)

  106. ich bin ja schlicht, freu mich über ein 5:1, zitter während des spiels und hake dann woche für woche ab, bis wir aufgestiegen sind. dann sehe ich weiter.

    irgendwas wird passieren. zwischendrin ists mein leben.

    was ich jedoch nie machen werde: während eines spiels am notebook sitzen. ich brauch meine beiden hände, um mir an den kopp zu greifen :-)

  107. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Eine Frage, weil ich das Spiel nicht sehen konnte: welche Rolle hat Sonny Kittel denn eigentlich gespielt? Im Sturm? Rechts, links? „

    Rechts offensiv. „

    Danke. Irre ich mich oder hat er bisher seine besten Spiele eher rechts gemacht? (Bremen, Wolfsburg letztes Jahr)

  108. Die Karawane ist vermutlich (mal wieder) schon längst weiter gezogen, aber aus dem Zug raus konnte ich das nicht posten…

    Die Probleme sind doch längst bekannt, bzw. man sieht sie auch jeden Spieltag selbst.

    Ebenso dass man auch hier dem urdeutschen (und in der Sache berechtigten) Grundrecht des Jammern und Beschweren erschöpfend nachgeht.

    Ich würde mich ja sogar selbst dran beteiligen, wenn man mir überzeugend versprechen könnte, dass sich die Probleme besser lösen lassen, wenn ich mich weniger freuen würde.

    Da dies aber höchst unwahrscheinlich ist, und da solche hohen Ergebnisse wie gestern nicht die Norm sind und erst recht nicht in der näheren (1.Liga) Zukunft sein werden, deswegen freue ich mich um so mehr wenn sie denn mal passieren.

    Carpe Diem and all that, mit einer gehörigen Dosis Erleichterung, da ich selbst nach dem 1:3 noch gezittert habe.

  109. Nach wie vor bin ich der Meinung, dass Fußball (Achtung: Platitüde)ein Laufspiel ist. Mindestens 4 Spieler müssen sich auf eine Entfernung zwischen 5 und 20 Meter auf den ballführenden Spieler zu bewegen. Dieser Spielerkreis muss sich daraufhin immer mit dem Ball entsprechend verschieben, zwecks Abspielmöglichkeiten. Der Ball muss flach entsprechend zirkulieren.

    Damit vermeide ich Langholz, wie man es bei der Eintracht noch viel zu oft sieht. Die einzige Entschuldigung die ich gelten lasse, ist die des psychologischen Moments. Das ist dann der Fall, wenn man gegen vermeintlich schwächere Gegner spielt, was in Liga 2 meistens der Fall ist. Unterschwellig sind die Spieler von einem Gedanken beeinflusst, der eigentlich zu vermeiden ist und der doch nicht vermieden werden kann. Nämlich der Überzeugung, dass man den Gegner auch mit „halber Kraft“ bezwingen kann.

    Diese eigentlich unbeabsichtigte Einstellung führt dann zwangsläufig zu unattraktiver Spielweise, die aber in den meisten Fällen noch für Siege ausreicht.

    Deshalb muss unbedingt der Aufstieg her, damit in Liga 1 das Potential öfter abgerufen werden kann und wir in den Genuss eines attraktiveren Spiels unserer EINTRACHT kommen.

  110. „Diese eigentlich unbeabsichtigte Einstellung führt dann zwangsläufig zu unattraktiver Spielweise, die aber in den meisten Fällen noch für Siege ausreicht.

    Deshalb muss unbedingt der Aufstieg her, damit in Liga 1 das Potential öfter abgerufen werden kann und wir in den Genuss eines attraktiveren Spiels unserer EINTRACHT kommen.“

    Diesen Gedanken mag ich. Allein fehlt mir der Glaube.

  111. Ich blicke nach vorn.

  112. Vorne ist ja auch der Motor!

  113. Rückwärts kann man auch schnell fahren.

    Oder vorwärts. So mit nem Bulli oder Käfer.

  114. traber von daglfing

    @115

    Den Grund für anfangs öfters „unattraktiver Spielweise“ sehe ich eher in „Angst das Ding zu vermasseln“.

    Deshalb sind „Tore aus dem Nichts“ sehr wichtig für die Truppe, da sie dadurch mehr Sicherheit bekommt.

    Von daher war das gestern ein recht optimaler Spielverlauf. (Nicht verwechseln mit optimaler Spielweise. Danke. Bitte.)

  115. Zitat:

    „Als könne man nicht maximal versuchen, wieder da anzufangen, wo man vor sechs oder sieben Jahren schon mal war.“

    So ist es. Aus diesem Grunde mache ich mir auch nicht zu viele Sorgen bezüglich der nächsten Saison, denn das Ziel, den Klasenerhalt in Liga 1 zu errumpeln, halte ich für durchaus machbar (siehe 101). Wenn es etwas mehr wird, bin ich dann auch nicht böse.

  116. „Deshalb sind “Tore aus dem Nichts” sehr wichtig für die Truppe, da sie dadurch mehr Sicherheit bekommt.“

    Ähm.

  117. „Deshalb sind “Tore aus dem Nichts” sehr wichtig für die Truppe, da sie dadurch mehr Sicherheit bekommt.“

    Dann hab ich gestern nach der 2:0-Halbzeitführung irgendwas übersehen.

  118. traber von daglfing

    ZITAT:

    “ „Deshalb sind “Tore aus dem Nichts” sehr wichtig für die Truppe, da sie dadurch mehr Sicherheit bekommt.“

    Ähm. „

    Hat doch was, wenn man aus zwei Chancen zwei Tore macht, oder ?

  119. Ich wage mal folgende Prognose: So bis Mittwoch/Donnerstag schält sich hier die Tendenz raus, „gegen Dünamö nehme ich auch ein dreckiges 1:0, Hauptsach drei Punkte und ein Schritt in Richtung Uffstieg.“ Und wenn die unseren dann, sagen wir, 3:0 gewinnen, aber ohne dabei in einen Spielrausch zu geraten, dann war’s ganz schlecht und es wird auch immer schlechter.

    Im Fußball perspektivisch zu planen ist ungleich schwieriger als in jedem anderen Business. Erst muss alles auf den Aufstieg fokussiert werden; Angeln für eine potenzielle Erstligazugehörigkeit können schon ausgelegt werden, aber zuallererst zählt das Hier und Jetzt – der Aufstieg.

  120. traber von daglfing

    ZITAT:

    Dann hab ich gestern nach der 2:0-Halbzeitführung irgendwas übersehen. „

    Chncen waren genug da (Meier) und dass Rostock evtl. auch mal trifft ist halt so.

    Nach dem 1-3 waren se dann platt. Abbuzze.

  121. ZITAT:

    “ Egal was sonst so passiert an Katastrophen in dieser Welt

    „Nur Fußball“ steht für mich fast auf einer Linie mit „Lebbe geht weider“.

    Aber das bin nur ich. „

    Nope!

  122. Es ging mir um die Sicherheit, traber. Und die ging mir ab. Chancen hin oder her. Sicher war das m. E. nicht.

  123. ZITAT:

    “ Ich blicke nach vorn. „

    diese art kommentare, zynisch, lächerlich machend jene, die so denken, auch vom kollegen aus münchen gerne tausendfach eingetreut sind – zum kotzen.

  124. Die Kritiker sollten beachten, dass der Platz in Rostock in einem desolatem Zustand war. Vor dieser Jahreszeit habe ich immer am meisten Angst. Da können Mannschaften, die auf dem Papier deutlich schwächer sind als wir, durch „gekloppe“ das Blatt wenden. Das haben wir gestern nicht zugelassen.

  125. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich blicke nach vorn. „

    diese art kommentare, zynisch, lächerlich machend jene, die so denken, auch vom kollegen aus münchen gerne tausendfach eingetreut sind – zum kotzen. „

    Äh bitte?

    Ich bezog das darauf, dass ich Rostock abgehakt habe und mich nun auf Dresden vorbereite.

    Das war alles.

  126. Irgendwo im Blog wurde auf Sören Gonther (PB) als sehr guter IV hingewiesen.

    Dessen Vertrag endet nach dieser Saison; angeblich ist St. Pauli interessiert und Gonther hat bereits signalisiert, den Verein wechsekln zu wollen.

    Der Mann stammt aus dem nordhessischen Schrecksbach (kam über Baunatal zu Paderborn und ist dort bis zu seiner verletzung der absolute Stabilisator in der Abwehr gewesen. Und ist als „Hesse“ möglicherweise sogar Eintrachtfan (was ich aber nicht weiss), fällt aber zumindest wohl noch in die Kategorie „regionale Eigengewächse.

    Vielleicht kann jemand dem Hübner mal ’nen Tipp geben. Ein Anruf kostet erstmal nix…

  127. ZITAT:

    “ Äh bitte?

    Ich bezog das darauf, dass ich Rostock abgehakt habe und mich nun auf Dresden vorbereite.

    Das war alles. „

    nun, wenn du das wirklich so gemeint hast, dann sorry in dem fall.

  128. Euphorie! Ich verstehe nicht was die alle rummäkeln. Wer das völlig zutreffende FR-Klassenbuch liest, weiss wo der Schuh drückt: im Sturm und nicht in der Abwehr. Wir sind drauf angewiesen, dass das Mittelfeld die Tore schiesst. Und wenn die dann so viele machen, finde ich das grossartig, besonders gegen den Tabellenletzten, wo wir gerne und oft 0:1 verloren haben. Offensivstärkstes Team TROTZ Hoffer, Mo und Friend. Das ist echt ne Leistung!!

    Diese Gerede über die 1. Liga können wir anfangen, wenn wir tatsächlich aufsteigen, was überhaupt noch nicht sicher ist.

  129. Trotzdem bin ich der Meinung, dass mit Idrissou, Hoffer und Matmour (Butscher, Anderson) sich die Mannschaft verbessert hat und das diese 1. Liga Format haben.

    Es geht doch auch darum aus dem Kader verschworene Biester zu machen!

    Ich denke, dass die Qualität der Mannschaft im Augenblick schon Erstligaformat hat (natürlich hat dies nix mit den einstelligen Regionen zu tun, aber sie sollte bestehen). Der Mix aus Alt und (Achtung!) S. Jung ist gegeben, die Talente sind jetzt schon feste Mannschaftsteile. Es muss nur noch eine richtige Mannschaft werden und dies laste ich mehr den Spielern an, als dem Trainer.

    Und man muss das Spiel auch mal mit den Augen der Rostocker sehen (kotz). Ein 0:0 ist ein Sieg und bedingungsloser Kampf die Waffe.

  130. „die Talente sind jetzt schon feste Mannschaftsteile.“

    Äh? Welche Talente jetzt schon?

  131. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ und, um mal was fussballerisches einzustreuen – bin ich eigentlich der einzigste, der schön langsam annimmt, dass die Abwehrinstabilitäten viel mit Anderson zu tun haben? „

    nein „

    Ich hab gegen Cottbus bereits geäußert, dass Anderson der bessere IV war.

    Mit Butscher und Anderson, könnte man vielleicht sogar in der 1. Liga bestehen, aber der Junge wird wohl nicht zu halten sein.

    Ist mit „Wir sind durch!“ vielleicht unsere finanzielle Lage gemeint?

  132. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Äh bitte?

    Ich bezog das darauf, dass ich Rostock abgehakt habe und mich nun auf Dresden vorbereite.

    Das war alles. „

    nun, wenn du das wirklich so gemeint hast, dann sorry in dem fall. „

    Ja meinte ich. Deswegen fragte ich ja auch nach der Dresden Kard.

    Kein Problem. Weidermachen. Raus aus der Unnerhos:-)

  133. ZITAT:

    “ Äh? Welche Talente jetzt schon? „

    Jung, Rode, Kittel. Würden mir so spontan einfallen.

  134. @130

    ja, das schrieb ich in meiner #77 ja auch schon, deshalb waren die rostocker mit ihrem kick and rush und der hohen agressivität taktisch gut auf die bedingungen eingestellt und trotz ihrer mangelnden spielerischen unzulänglichkeiten immer wieder gefährlich, vor allem wenn die unseren nicht so eng bei ihren gegenspielern waren.

  135. ZITAT:

    “ Irgendwo im Blog wurde auf Sören Gonther (PB) als sehr guter IV hingewiesen.

    Dessen Vertrag endet nach dieser Saison; angeblich ist St. Pauli interessiert und Gonther hat bereits signalisiert, den Verein wechsekln zu wollen.

    Der Mann stammt aus dem nordhessischen Schrecksbach (kam über Baunatal zu Paderborn und ist dort bis zu seiner verletzung der absolute Stabilisator in der Abwehr gewesen. Und ist als „Hesse“ möglicherweise sogar Eintrachtfan (was ich aber nicht weiss), fällt aber zumindest wohl noch in die Kategorie „regionale Eigengewächse.

    Vielleicht kann jemand dem Hübner mal ’nen Tipp geben. Ein Anruf kostet erstmal nix… „

    Gonther gibt diese Woche bekannt, wohin er wechseln wird. Scheint wohl St.Pauli oder wir zu sein.

  136. ZITAT:

    “ Raus aus der Unnerhos:-) „

    yo!

  137. ZITAT:

    “ „die Talente sind jetzt schon feste Mannschaftsteile.“

    Äh? Welche Talente jetzt schon? „

    Rode, Jung, Kittel ist auf dem Weg und der Bönni ist ja auch noch klein ;o)

  138. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Äh? Welche Talente jetzt schon? „

    Jung, Rode, Kittel. Würden mir so spontan einfallen. „

    Die waren letzte Saison schon so weit.

  139. Bamba nicht zu vergessen!

  140. Bamba ist die einzige Verpflichtung bei der ich Potential sehe.

  141. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Äh? Welche Talente jetzt schon? „

    Jung, Rode, Kittel. Würden mir so spontan einfallen. „

    Die waren letzte Saison schon so weit. „

    Richtig, mir ging es um die „demografische“ Struktur der Mannschaft, die aus meiner Sicht gesund ist – Hier und jetzt.

    Mehr wollt isch doch gar nett sagen!

    Der Watz is aber bissig nach dem Genuss von alkohlfreiem… ;o)

  142. ZITAT:

    “ Bmaba ist die einzige Verpflichtung bei der ich Potential sehe. „

    ich net. Geht grade so für die 2.Liga, aber mehr? Nö. Vor allem für die kolportierten 1,5 Mios.

  143. Potential. Das abzurufen ist Sache des Trainers.

  144. Wieder sehr schön, das Ballhornsche Eintracht-Protokoll:

    Meine Favoriten:

    „Bembel Anderson und Flash Gordon Schildenfeld seien als Abwehrduo eingespielt, sagt Sky-Reporter Karsten Petrzika, daher der Wechsel in der Startelf. (….)

    Ganz souveräne Vorstellung jetzt. Constant Djakpa haut den Ball von links über die rechte Seitenlinie. Tjaha, eingespielte Abwehr, wie wir Frankfurter das nennen.(…)

    Und jetzt das Original: Schildenfeld nach links. Einwurf für Rostock. (…)

    Mal ganz unter uns: Wenn das Zweitligafußball ist – wie kicken die dann in den Ligen 3 bis 17? Barfuß? Ein Bein hochgebunden? (….)

    Wenn man ehrlich ist, ist Seppl Rode zu gut und zu schnell (besonders im Kopf) für den Rest der Mannschaft. (…)

    Pirmin Schwegler bringt den Rostocker Freddy Borg in Schussposition. Borg scheitert. (…)

    Esther Sedlaczek (Sky) verpetzt bei Armin Veh, was Heribert Bruchhagen in der Pause gesagt haben soll – die Mannschaft sei fahrig. Veh: „Das hat Herri gesagt? Der hat keine Ahnung vom Fußball.“

    http://www.fr-online.de/sport/.....80010.html

  145. ZITAT:

    “ Potential. Das abzurufen ist Sache des Trainers. „

    Nun, erstmal muss doch der Spieler das umsetzen, was der Trainer vorgiebt.

    Oli Kahn hat immer von der Selbstmotivation gesprochen.

  146. Symbolbild zum Spiel gegen Rostock:

    http://www.nga.gov/feature/art.....ck_480.jpg

    Sieg abgehakt, Blick auf Dresden.

  147. „34. Minute

    Oka Nikolov versucht mal was und wirft den Ball aufs eigene Tor. Horst Köhler wehrt ab. Der Mann ist jeden Cent Ehrensold wert.“

    Ich fordere Ballhorn als neues Blogmitglied.

  148. und wenn du denkst es geht nicht mehr,

    kommt von irgendwo ein ballhorn her.

    :)

    die kolumne mit der rofl-garantie.

    danke herr stillbauer, ich bin ein fan.

  149. „Natürlich können sie gut Fußballspielen, aber die Pausen dazwischen waren bislang ein bisschen lang.“

    http://www.youtube.com/watch?v.....AdCUb3GnCQ

  150. Ich weiß gar net warum ich euch aufregt. Für mich ein anderer König des Spieltags.

    “ Mit solchen Fans im Rücken schafft man alles“

    Wer hats gesagt und vor allem welche Fans meinte er?

  151. Was a Stimmung hier.

    Als wenn die Eintracht 1:5 verloren hätte….

    Gemecker, Gejammer…..

    Was nächste Saison ist, weis nur das Orakel.

    Mer waas ja net mal, ob de Herr Veh bleibe tut.

    Beim Nicht-Aufstieg geht er eh. Aber selbst beim Aufstieg sehe ich nicht, dass er bleibt. Dafür motzt er zu oft über alles und speziell über die Eintracht.

    Fakt ist, dass wir doch alle hoffen, dass mal bei der Eintracht so etwas passiert wie bei M’gladbach, dass aus einer Abstiegsmannschaft eine gute Truppe wird. Oder zumindest so ähnlich wie bei Hannover. Aber die Mechanismen, die zu solch wundersamen Entwicklungen von höchst durchschnittlichen Bundesligamannschaften führen, kann man nicht wirklich erklären. Und es ist auch nicht wirklich planbar.

    Also lassen wir uns nicht von einem Stefan runterziehen, der nur die normale Montags-Depri hat und blicken wir vollen Mutes nach vorne. :-D

  152. ZITAT:

    “ Ich weiß gar net warum ich euch aufregt. Für mich ein anderer König des Spieltags.

    “ Mit solchen Fans im Rücken schafft man alles“

    Wer hats gesagt und vor allem welche Fans meinte er? „

    ich würde ja mal auf dresden tippen.

  153. Genau. Ich ziehe alle immer runter.

  154. ZITAT:

    “ Irgendwo im Blog wurde auf Sören Gonther (PB) als sehr guter IV hingewiesen.

    Dessen Vertrag endet nach dieser Saison; angeblich ist St. Pauli interessiert und Gonther hat bereits signalisiert, den Verein wechsekln zu wollen.

    Der Mann stammt aus dem nordhessischen Schrecksbach (kam über Baunatal zu Paderborn und ist dort bis zu seiner verletzung der absolute Stabilisator in der Abwehr gewesen. Und ist als „Hesse“ möglicherweise sogar Eintrachtfan (was ich aber nicht weiss), fällt aber zumindest wohl noch in die Kategorie „regionale Eigengewächse.

    Vielleicht kann jemand dem Hübner mal ’nen Tipp geben. Ein Anruf kostet erstmal nix… „

    Bei uns im Betrieb arbeiten zwei Schrecksbächer, die Herrn Gonther gut kennen. Ich werd die mal ausquetschen.

    Aber Vorsicht Schrecksbächer sind Heckeschwälmer, die Outlaws des Schwalm-Eder Hochlandes

  155. Man muß ein schlechtes Spiel eben auch mal dreckig und kanpp mit 5:1 auswärts gewinnen. Das zeichnet Spitzenteams aus)

  156. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich weiß gar net warum ich euch aufregt. Für mich ein anderer König des Spieltags.

    “ Mit solchen Fans im Rücken schafft man alles“

    Wer hats gesagt und vor allem welche Fans meinte er? „

    ich würde ja mal auf dresden tippen. „

    Nein soviel waren es nicht

    Ashkan Dejahgah und er sprach in der Tat von Wolfsburg..

  157. ZITAT:

    “ Man muß ein schlechtes Spiel eben auch mal dreckig und kanpp mit 5:1 auswärts gewinnen. Das zeichnet Spitzenteams aus) „

    Genau! Richtige Einstellung. Ist ja nicht so, dass die Eintacht unverdient gewonnen hat. War eben keine Hammerleisung. Aber selbst die momentane Übermannschaft Dortmund lässt auch mal Punkte liegen, die eingeplant waren.

  158. ZITAT:

    “ Genau. Ich ziehe alle immer runter. „

    Deswegen wirst Du ja auch gleich BESTRAFT:-)

  159. So, jetzt werfe ich noch einmal eine Aussage von Klaus Toppmöller hier rein:

    „Man kann nicht immer am oberen Limit spielen“.

    dies kann man auch auf die schwankenden spielerischen Leistungen der Eintracht anwenden.

  160. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @61 traber

    Und dieser Kommentar ist besser als der der „Jammerlappen“, gell? „

    Ja. „

    gegen Rostock! in einer HZ eine schöne Kombination genügt meinen Ansprüchen irgendwie nicht „

    als hessischer Nieselpriem, Jammerlappen, Schwarzseher, Dauernörgler, Troll und sowieso ohne Ahnung von Fussball dachte ich eigentlich auch, dass solche Aktionen einer Mannschaft, die ab nächster Saison um das graue Mittelmaß der ersten Bundesliga mitzukicken in der Lage sein soll, gegen einen hoffnungslos abgeschlagenen Tabellenletzten der 2. Liga eher zur Regel als zur Ausnahme gehören.

    Vor allem, da dieser Tabellenletzte nicht mal aufgefallen ist, durch Aufbäumen oder nennenswerten Kampf oder auch nur hartes Einsteigen, wie man es von Mannschaften im Abstiegskampf öfter mal sieht.

    Beeindruckend dennoch, wie diese Darbietungen auf RTLII-Niveau ausreichen, um diejenigen so zufriedenzustellen, dass sie sich jegliche Kritik daran verbitten.

  161. ZITAT:

    “ Ich weiß gar net warum ich euch aufregt. Für mich ein anderer König des Spieltags.

    “ Mit solchen Fans im Rücken schafft man alles“

    Wer hats gesagt und vor allem welche Fans meinte er? „

    Der VV von Dynamö Dresden?

  162. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Genau. Ich ziehe alle immer runter. „

    Deswegen wirst Du ja auch gleich BESTRAFT:-) „

    Eben. Und das sollte eine Absolution für alles sein, was ich in dieser Woche noch so mache.

    Morgen wisst ihr was ich meine.

  163. Eben bei dem Stream nochmal den Pass von Kittel auf Butscher gesehen, einfach nur klasse und macht Mut und Vorfreude auf mehr, ein Vollblutfussballer der Junge.

    Bei der Formschwäche der Stürmer wird der Veh wohl wieder auf einen Stürmer wechseln. Warum dann nicht mit Kittel auf rechts vom Start an? Und mit Friend könnte man doch auch mal starten. So würde der Trainer auch den Druck auf Mo und Jimmy erhöhen.

  164. Ich kann die Argumentation von Herrn Krieger durchaus nachvollziehen, ohne mich als überdurchschnittlichen Pessimisten zu bezeichnen.

    Aber Pessimisten hin, Pessimisten her

    n bische liegs doch auch daran, was der Watz in den Eingangsdings schreibt. Viele hier lassen sich davon dann anstiften und bemerken die manchmal subtile Ironie zwischen den Zeilen nicht … hihi

  165. Stephanus, ego te absolvo.

  166. Vor 3 Wochen hat die Eintracht 6:1 gegen den FSV gewonnen und so ziemlich jeder hat danach gesagt, dass das ein ganz normales Ergebnis war. Man hat mitleidig, verbal Schulter klopfend dem FSV ein bisschen Mut zugesprochen.

    Der gleiche FSV hat jetzt den „Geheimfavoriten“ 1860 mal so eben 3:1 geschlagen.

    So betrachtet ist das 6:1 gegen den FSV noch viel höher anzurechnen. Wer weiss, vielleicht ist Rostok auf einem guten Weg und das 5:1 ist Eintracht hat einen viel höheren Stellenwert, als es jetzt den Anschein hat.

  167. ist = der

  168. Hallo und Gruß aus NRW.

    Kompliment fürs Aufmacherbild…Faust kanns halt! ;-)

    Wir werden die nächsten Wochen auch keinen begeisternden Offensivfussball sehen, weil uns hierfür die Typen fehlen. Nichts gegen Köhler, Meier und Idrissou, aber alle drei sind durchschnittliche Kicker. Obere Klasse 2.Liga, ganz klar, aber doch immer etwas phlegmatisch.

    Und solange es hier keine „Racker“ gibt, wirds auch so weitergehen… 1-0 führen und erstmal zurücklehnen.

  169. Yeah. Euphorie.

    Daran mnagelt’s. Und wer ist für die Schicestimmung verantwortlich?

  170. Meine Fresse. Ich habe mir eben tatsächlich das Gegentor nochmal angeschaut. Das ist ja, beginnend bei der Kopfball“abwehr“ von Idrissou in die Mitte(!) des Strafraums (dafür gab’s in der Jugend extra-Runden) Slapstick pur.

  171. ZITAT:

    “ Yeah. Euphorie.

    Daran mnagelt’s. Und wer ist für die Schicestimmung verantwortlich? „

    Ei des wissen wir hier doch alle ;-)

  172. @170: Das Kittelsche in der Anfangself gegen Dresden? Why not? Eine Offensivoption mehr, traut sich auch mal in 1-1-Situationen.

  173. @ 101

    Wie oft in den letzten Jahren habe ich schon solche und ähnliche Kommentare gelesen?

    Da werden die Schwachstellen der Konkurrenz aus der Ferne akribisch seziert, und die Analyse ergab bisher stets, dass die anderen ganz sicher an uns vorbeitreiben würden. Was ja auch stimmt…..die Zahl derer, die vor uns stehen und dort überhaupt nichts zu suchen haben, steigt ständig an.

  174. ZITAT:

    “ Meine Fresse. Ich habe mir eben tatsächlich das Gegentor nochmal angeschaut. Das ist ja, beginnend bei der Kopfball“abwehr“ von Idrissou in die Mitte(!) des Strafraums (dafür gab’s in der Jugend extra-Runden) Slapstick pur. „

    Saugeil, hab mir gerade nochmal das 0:1 angeschaut. Wie der Bamba den Steilpass spielt und wie der Jung die Kugel im Vollsprint butterzart annimmt und dann schulmäßig in den Rücken der Abweht pass und der Benny eiskalt und platziert vollstreckt, ein Traum!

  175. ZITAT:

    “ Meine Fresse. Ich habe mir eben tatsächlich das Gegentor nochmal angeschaut. Das ist ja, beginnend bei der Kopfball“abwehr“ von Idrissou in die Mitte(!) des Strafraums (dafür gab’s in der Jugend extra-Runden) Slapstick pur. „

    Das hört sich nach Haar/Suppe usw. an.

    Jetzt fehlt nur noch, dass der Kittel-Bub zwei Tore mehr geschossen hätte, wenn seine Schuhe nicht Lila wären… ;-)

  176. „Jetzt fehlt nur noch, dass der Kittel-Bub zwei Tore mehr geschossen hätte, wenn seine Schuhe nicht Lila wären…“

    Sorry, den Vergleich kapier ich nicht.

  177. Positiv vermerkt habe ich noch, dass der Nachwuchs aus der Region, un dem viel Eintracht steckt, sich zur Stütze der Mannschaft entwickelt.

  178. ZITAT:

    „Ich fordere Ballhorn als neues Blogmitglied. „

    Danke für die Blumen. Ich bin immer bei Euch.

  179. „vielleicht ist Rostok auf einem guten Weg und das 5:1 ist Eintracht hat einen viel höheren Stellenwert, als es jetzt den Anschein hat. „

    Jau!

  180. @185

    war auf das Haar in der Suppe gemünzt, dass du anscheinend suchst. Selbst bei einem 8:0 findet man immer noch eine Menge, was in einem Spiel schief gelaufen ist und warum es kein 9:0 wurde.

    Scheiss auf das eine Gegentor.

    Habt ihr eigentlich bemerkt, dass das die HÖCHSTE Niederlage von Rostock in dieser Saison war? Die höchste Niederlage inkl. der Auswärtsspiele. Und da regt sich der Watz über so ein Kack-Gegentor auf.

    Chef-Nörgler! So!

  181. Mal kurz gemopst aus dem SAW

    print-kicker

    Kantersieg – aber keine Euphorie

    „(…) Dagegen müssen sich die Frankfurter mit Sören Gonther (25) nicht mehr auseinandersetzen. Nach kicker-Informationen hat sich der Paderborner, an dem die Eintracht Interesse zeigte, für einen Wechsel zu einem anderen Verein entschieden.“

  182. ZITAT:

    “ „vielleicht ist Rostok auf einem guten Weg und das 5:1 ist Eintracht hat einen viel höheren Stellenwert, als es jetzt den Anschein hat. „

    Jau! „

    Jedenfalls hat Rostock die 60er 2:0 geschlagen und gegen die Übermannschaft aus Paderborn unglücklich 1:2 sowie gegen St. Pauli 1:3 verloren.

  183. „Scheiss auf das eine Gegentor.“

    Nö. Nie. Nicht als Spieler, nicht als Zuschauer. Nie. Und ich bin froh drum.

  184. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ „vielleicht ist Rostok auf einem guten Weg und das 5:1 ist Eintracht hat einen viel höheren Stellenwert, als es jetzt den Anschein hat. „

    Jau! „

    Jedenfalls hat Rostock die 60er 2:0 geschlagen und gegen die Übermannschaft aus Paderborn unglücklich 1:2 sowie gegen St. Pauli 1:3 verloren. „

    Sag ich doch :-)

  185. „Jedenfalls hat Rostock die 60er 2:0 geschlagen und gegen die Übermannschaft aus Paderborn unglücklich 1:2 sowie gegen St. Pauli 1:3 verloren.“

    Und was heißt das für die Eintracht? Nüscht, oder? Oder hat uns das was gegen Pauli und Paderborn gebracht?

  186. ZITAT:

    „(…)für einen Wechsel zu einem anderen Verein entschieden.“

    un mir sind schuld

  187. Dieser menschliche Rauhaardackel. Immer nur gewinnen wollen. …

  188. ZITAT:

    “ Dieser menschliche Rauhaardackel. Immer nur gewinnen wollen. … „

    Grauhaardackel, bitte.

  189. ZITAT:

    “ „Jedenfalls hat Rostock die 60er 2:0 geschlagen und gegen die Übermannschaft aus Paderborn unglücklich 1:2 sowie gegen St. Pauli 1:3 verloren.“

    Und was heißt das für die Eintracht? Nüscht, oder? Oder hat uns das was gegen Pauli und Paderborn gebracht? „

    Wir stehen VOR Pauli und Paderdingsda!

  190. Auch gut: Ein wesentlicher Mannschaftsteil ist, wie zu sehen war, defintiv bundesligareif besetzt, Abgang nicht zu befürchten, und auch bestimmt noch nächste Saison bezahlbar.

  191. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Dieser menschliche Rauhaardackel. Immer nur gewinnen wollen. … „

    Grauhaardackel, bitte. „

    hihi

  192. Mit einem Mo in dieser Form tut man der Maschaft keinen Gefallen.

  193. ZITAT:

    “ Mit einem Mo in dieser Form tut man der Maschaft keinen Gefallen. „

    und ich hab gelesen: in diesem forum :-)

  194. ZITAT:

    “ Mit einem Mo in dieser Form tut man der Maschaft keinen Gefallen. „

    Das Verhalten von Mo, bei Kittels Tor, fand ich auch ein wenig befremdlich.

  195. ZITAT:

    “ „Scheiss auf das eine Gegentor.“

    Nö. Nie. Nicht als Spieler, nicht als Zuschauer. Nie. Und ich bin froh drum. „

    Mit. Besonders wenn es ein Gegentor ist, das aus der Unfähigkeit der eigenen Mannschaft entsteht.

  196. ZITAT:

    “ Mit einem Mo in dieser Form tut man der Maschaft keinen Gefallen. „

    Wieso? Die Mannschaft hat mit Mo 5:1 gewonnen. Er hat ein Tor geschossen.

    Denn die Expertenanalyse in diesem blog hat ergeben, dass alles in Ordnung ist, wenn ein Sieg und ein paar Tore herauskommen.

    Mo, Opa und sonstige Ausfälle: Weitermachen! Und dann sehen wir weiter!

  197. mwa und OT:

    Heute vor 30 Jahren ging Kreidler in Insolvenz. Düfte mancheM hier eine Trauerminute wert sein.

  198. ZITAT:

    „Denn die Expertenanalyse in diesem blog hat ergeben, dass alles in Ordnung ist, wenn ein Sieg und ein paar Tore herauskommen.“

    aha. Welche Leuchte ist wunschlos zufrieden?

  199. ZITAT:

    “ mwa und OT:

    Heute vor 30 Jahren ging Kreidler in Insolvenz. Düfte mancheM hier eine Trauerminute wert sein. „

    Ich stand eher auf Hercules und Zündapp. Kreidler konnte ich noch nie leiden :-)

  200. ZITAT:

    “ mwa und OT:

    Heute vor 30 Jahren ging Kreidler in Insolvenz. Düfte mancheM hier eine Trauerminute wert sein. „

    Kreidler Flory, yeah ;)

  201. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ mwa und OT:

    Heute vor 30 Jahren ging Kreidler in Insolvenz. Düfte mancheM hier eine Trauerminute wert sein. „

    Ich stand eher auf Hercules und Zündapp. Kreidler konnte ich noch nie leiden :-) „

    Ich denke jetzt an das schöne Bild mit Stefan auf Puch!

  202. ZITAT:

    “ mwa und OT:

    Heute vor 30 Jahren ging Kreidler in Insolvenz. Düfte mancheM hier eine Trauerminute wert sein. „

    Ihr Rotzlöffel und Jungspunde.

    Heinkel Perle in Hammerschlaglackierung , das Drehzahlwunder.

    Schöner als jede Fußschaltflorett.

  203. Wen’s interessiert: Ali im Interview

    „Mein größter Fehler…“ Na, was wohl?

    http://www.spox.com/de/sport/f.....ite=2.html

  204. Vor dem Heimspiel gegen Dresden werfe ich mal in den Raum, dass die Eintracht der einzige Verein der 2. Liga ist, er bislang noch kein Heimspiel verloren hat …

  205. …und auch nicht verlieren wird. Hossa!

  206. ZITAT:

    “ Vor dem Heimspiel gegen Dresden werfe ich mal in den Raum, dass die Eintracht der einzige Verein der 2. Liga ist, er bislang noch kein Heimspiel verloren hat … „

    Der Watz würde jetzt aber einwenden, dass die Eintracht viel zu viele Gegentore zuhause kassiert hat… ;-)

  207. Und das mit Recht!!!

  208. ZITAT:

    “ Und das mit Recht!!! „

    Aber immer noch die wenigsten in der ganzen Liga. Fakt.

  209. dresden steht in der rückrundentabelle vor uns; könnte ein heißer tanz werden.

  210. 25 Spiele – 15 Siege – 58 Tore – zu Hause noch ohne Niederlage – dazu das vermeindlich leichste Restprogramm.

    Passt, würde ich sagen auch wenn die Konkurrenz bisher gut mithält. Am Ende wird der Aufstieg stehen, davon bin ich überzeugt. Trotzdem teile ich die Bedenken von manchem hier. Zu wenig überzeugende Leistungen waren dabei, trifft die Mannschaft auf Wiederstand, bekommt sie oft die flatter. Die Abwehr ist alles andere als Sattelfest und der Sturm nicht durchschlagskräftig. Verbunden mit der tief sitzenden Enttäuschung der letzten Rückrunde führt das eben dazu, dass man skeptisch und verunsichert ist. Aber auch in der ertsen Liga wird nur mit Wasser gekocht. Die Hälfte der Liga ist nicht stärker als wir und gerade wenn wir in der Vergangenheit nicht so viel Geld zur Verfügung hatten, dann hat es meist am Besten geklappt. Mit Rode, Schwegler, Jung, Kittel hat man ein Gerüst an sehr guten jungen Spielern. Dazu mit Meier noch einen überdurchschnittlichen. Das sind schonmal 5 Spieler auf die man nächste Saison bauen kann. Drumherum gilt es eine Mischung aus erfahrenen und hunrigen Spieler zu finden. Das ist nicht einfach aber auch nicht unmöglich. So leute wie Schröck, Schieber oder Polter zum Beispiel, dass sollte unser Fokus sein. Jung mit ersten Erfahrungen. Ich bin mir sicher, dass wir nächste Saison nicht so schlecht darstehen werden, wenn der Aufstieg geschafft ist. Bis es soweit ist, nehm ich halt auch mal unansehnliche Spiele in Kauf, reg mich auf und wieder ab, Hauptsache ist jetzt, dass wir möglischt schnell die nötigen Punkte zum Aufstieg holen, egal wie.

  211. ZITAT:

    “ dresden steht in der rückrundentabelle vor uns; könnte ein heißer tanz werden. „

    Unken raus!

  212. Dresden in der Rückrunde: 4S, 3U, 1N

    18. Spieltag: Dreaden-Cottbus 2:1

    19. Spieltag: Rostock-Dresden 2:2

    20. Spieltag: Dresden-Fürth 3:1

    21. Spieltag: Union Berlin-Dresden 4:0

    22. Spieltag: Paderborn-Dresden 2:2

    23. Spieltag: Duisburg-Dreaden 0:2

    24. Spieltag: Bochum-Dresden 0:2

    25. Spieltag: Dreaden-Ingolstadt 0:0

    Fürth geschlagen, in Paderborn nen Punkt geholt. Kanonenfutter wird das eher nicht.

  213. Mahlzeit. Dann dutte ich auch mal meinen Eindruck vom Spiel. Das Ergebnis gefällt natürlich. Geil, endlich mal ein deutliches 5:1 gegen eine Tabellenletzten. Der Spielzug und der Abschluss zum 1:0 war wunderbar anzusehen und einfach klasse gespielt. Ganz wichtig war das 2:0, da wir Rostock kurz zuvor unerklärlicherweise wieder in’s Spiel haben kommen lassen. Der Gegentreffer in Hz.2 war komplett unnötig und wie von Stefan korrekt beschrieben nahe an einer Slapsticknummer (ebenso Oka’s Rumgepatsche beim Eckball). Wiederum wichtig war dann Kittel’s 3:1 (insgesamt klasse Leistung von Sonny). Danach war das Ding endlich durch und der Rest nur noch Formsache, da Rostock aufgegeben hatte. Aber immerhin hat die Mannschaft dies genutzt und was für’s Torverhältnis getan, prima, sieht man auch nicht so oft. Nichtsdestotrotz kann ich auch die sachlichen Kritiken hier nachvollziehen. Denn nach einem deutlichen 5:1 Pflichtsieg sah das Spiel nur in den letzten 15 Min. aus. Der Rest war auch aus meiner Sicht alles andere als überzeugend und das gibt schon ein wenig zu denken. Warum Kritik da unangebracht oder gar unerlaubt sein soll, kann ich nicht nachvollziehen. Mich beruhigt dieser auf dem Papier deutliche Sieg auch nicht sonderlich, was angesichts der starken Konkurrenz auch kontraproduktiv wäre. Durch ist noch keine Mannschaft, der Aufstieg bleibt weiter ein ganz hartes Stück Arbeit. Aber ok, unsere schöne SGE ist 9 Spieltage vorm Zieleinlauf weiterhin auf Aufstiegskurs, besser weiter so, mit Betonung auf ‚besser‘. So genug geduttet, zurück zum Tagesgeschehen.

  214. die Noten des Fachblattes:

    oka: 3,5

    jung: 3

    anderson: 3

    schildenfeld: 2,5

    djakpa: 3,5

    schwegler: 3

    rode: 2,5

    meier: 2,5

    köhler: 2 (sds)

    hoffer: 4

    idrissou: 4

    kittel: 2,5

  215. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ dresden steht in der rückrundentabelle vor uns; könnte ein heißer tanz werden. „

    Unken raus! „

    ich sag nur: hexenjagd!

  216. Rostock-Dresden 2:2

    Ha. Laufkundschaft wird das.

  217. morgen kommt hoffentlich meine Bestellung des Fussball Managers 12, dann bastel ich mir meine eigene Realität und wir verlieren nicht ein Spiel in dieser Saison, kassieren auch keine Tore und spielen wunderschönen, inspirierten und motivierten Traumfussball!!!

  218. man stelle sich vor, wir bekämen keine Gegentore, würden zaubern und alle Gegner nach Belieben dominieren. Der Watz könnt hier zumachen, so dermassen öde wäre alles.

  219. ZITAT:

    “ man stelle sich vor, wir bekämen keine Gegentore, würden zaubern und alle Gegner nach Belieben dominieren. Der Watz könnt hier zumachen, so dermassen öde wäre alles. „

    in so einer Welt möchte ich nicht leben …

  220. Quetschemännsche

    ZITAT: „..der Absteiger mit dem höchsten Etat und einem ehemaligen Meistertrainer, dessen einzige Aufgabe in dieser Saison darin besteht, den Betriebsunfall rückgängig zu machen. Als könne man dies überhaupt. Als könne man nicht maximal versuchen, wieder da anzufangen, wo man vor sechs oder sieben Jahren schon mal war.“

    Eben. Dieser Betriebsunfall war keiner. Der neuerliche Abstieg war die logische Folge einer Kette von Fehlentscheidungen, zu welchen sich die Eintracht-Verantwortlichen haben treiben lassen.

    Es sind die gleichen Treiber, welche das Strohfeuer bejubelten, welches Skibbe produzierte, als er zugleich die unter seinem Vorgänger gewachsenen Strukturen der Mannschaft vernichtete, sie überforderte und bald darauf die Quittung dafür erhielt. Da jubelten sie dann nicht mehr, die Sachverständigen, sondern suchten und fanden den Schuldigen. Natürlich nicht bei sich selbst, sondern bei Herri.

    Diese Treiber sind es auch, die mit ihrem Kopf im Sand wie der Vogel Strauss den gestrigen Pyrrhussieg bejubeln, der jedem, der im Gegensatz zu den Jubelpersern hier auch nur ein wenig Sachverstand besitzt, die Galle hochkommen ließ.

    Die letzten, damals vor 4-6 Jahren verdienten Kröten sind aber noch nicht sinnfrei rausgehauen. Spätestens nach dem fraglichen Aufstieg wird das der Fall sein.

    Dann, wenn die mit der nächsten Fahrstuhlfahrt nach unten auch verblasen sind, wird es frühestens Zeit für einen Neuanfang wie vor 6-7 Jahren. Eher nicht.

    Bis dann auch wieder die nächsten Sündenböcke wegen „schönen Fussball“ durchs Dorf gejagt werden.

    So ist das nun mal in Frankfurt.

  221. 224. sgeHorst

    „… Nichtsdestotrotz kann ich auch die sachlichen Kritiken hier nachvollziehen. …“

    Yep. Die sachlichen. Aber hier tun ja immer alle stets so, als wären wir vom Saisonziel meilenweit entfernt und die ganze Mannschaf bestünde immer ausschließlich nur aus Regionalligakickern.

  222. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ man stelle sich vor, wir bekämen keine Gegentore, würden zaubern und alle Gegner nach Belieben dominieren. Der Watz könnt hier zumachen, so dermassen öde wäre alles. „

    in so einer Welt möchte ich nicht leben … „

    na ja, mal so einer Saison lang wäre es schon ganz nett.

  223. Die Noten gegen Düsseldorf

    Nikolov (3) –

    S. Jung (3) ,

    Anderson (3,5) ,

    Schildenfeld (4) ,

    Butscher (3,5) –

    Rode (3) ,

    M. Lehmann (3,5) –

    Matmour (4) ,

    Meier (2) ,

    Köhler (3) –

    Hoffer (4,5)

    Fachblatt!

  224. Gott sei Dank verfüge ich über keinerlei Sachverstand. Und ich hab auch nicht vor mir welchen anzueignen. Warum auch? Als Narr lebt es sich eigentlich ganz unbeschwert.

  225. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ ach quetsche … „

    Ach Beve..

  226. ZITAT:

    “ Gott sei Dank verfüge ich über keinerlei Sachverstand. Und ich hab auch nicht vor mir welchen anzueignen. Warum auch? Als Narr lebt es sich eigentlich ganz unbeschwert. „

    Heinz, dann hast immerhin etwas was mit dem VV gemein.

  227. @238

    Richtig. Aber ICH weiß das ich ein Narr bin

  228. Quetschemännsche

    ZITAT:

    „Meier (2)“

    Tja, wieder bester Mann. Auch ohne Torerfolg. Sah ich auch so.

  229. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Meier (2)“

    Tja, wieder bester Mann. Auch ohne Torerfolg. Sah ich auch so. „

    schön, dass er das gegen D’dorf war. Die von gestern stehen in der #225.

  230. ZITAT:

    “ @238

    Richtig. Aber ICH weiß das ich ein Narr bin „

    man sollte dir Ehrensold zugestehen

  231. Ich freue mich schon jetzt auf den Freitag, nur noch 4 mal schlafen, dann geht es weiter. Gegen DD werden wir gewinnen, ganz sicher…. dann schauen wir mal ganz entspannt nach München, Ingolstadt und Cottbus.

  232. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @238

    Richtig. Aber ICH weiß das ich ein Narr bin „

    man sollte dir Ehrensold zugestehen „

    Vergiß es, ich geh in kein Kloster

  233. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @238

    Richtig. Aber ICH weiß das ich ein Narr bin „

    man sollte dir Ehrensold zugestehen „

    Vergiß es, ich geh in kein Kloster „

    könntest ja damit der Eintracht einen fähigen VV spendieren.

  234. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gott sei Dank verfüge ich über keinerlei Sachverstand. Und ich hab auch nicht vor mir welchen anzueignen. Warum auch? Als Narr lebt es sich eigentlich ganz unbeschwert. „

    Heinz, dann hab ich immerhin etwas was mit dir gemein. „

    So wird ein Schuh draus.

    Wobei der Heinz wenigstens – im Gegensatz zum Wiener – wienerisch charmant den Narren spielt.

  235. Ich bin auch der Meinung 3 Punkte 5 Tore- GUT- weitermachen. Solange wir soviel Erfolg mit so wenig Einsatz haben. MIR nur Recht. schont für den nächsten Gegner.

    Für nächstes Jahr sollte man was die Mannschaft betrifft nachlegen: Schieber vom VFB finde ich eine sehr gute Idee,Kringe vom BVB wird auch nix kosten und sich sicher freuen wieder eine Chance auf Einsätze zu haben. Schwegler wird eh gehen. Dann noch Gonther wenn er wieder gesund ist!

    Mehr Namen würde ich gerne lesen.

  236. Für den Ehrensold bekommt man gar keinen VV!

  237. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gott sei Dank verfüge ich über keinerlei Sachverstand. Und ich hab auch nicht vor mir welchen anzueignen. Warum auch? Als Narr lebt es sich eigentlich ganz unbeschwert. „

    Heinz, dann hab ich immerhin etwas was mit dir gemein. „

    So wird ein Schuh draus.

    Wobei der Heinz wenigstens – im Gegensatz zum Wiener – wienerisch charmant den Narren spielt. „

    ich werds dem nächsten Wiener, den ich treffe, ausrichten

  238. @244

    auch in keins mit schmetterlinggarten?

  239. @247

    Gonter hat sich anders entschieden.

  240. ZITAT:

    “ @244

    auch in keins mit schmetterlinggarten? „

    Nein. Höchstens in ein Nonnenkloster. Aber die sind ja rar gesaet.

  241. @232: Hmm, ich weiss ja net, Rasender Falke, „immer stets alle“? Das iss’n bissi viel schwarz-weiss Malerei. Ja, es gibt einige Kritiker, die weiter gehen mit ihrer Kritik als andere, die sich nicht blenden lassen wollen von Ergebnissen, was angesichts der immer noch nahen Vergangenheit für mich 100%ig verständlich ist. Wer das alles schon vergessen hat oder kann, ist gut dran, aber so vergesslich sind halt nicht alle, gut so. Was daran so verwerflich sein soll, verstehe ich nicht (schon gar net als Hesse;) Und ja, es gibt auch die Isaradlers, die vielleicht einfach so langsam die Schnauze voll haben von dem jahrezehnte-langen Rumgeeiere von Eintracht Frankfurt. Ich kenne jede Menge Leute, die gerne zur Eintracht stehen würden, aber über die Eintracht nur noch müde Lächeln können. Da ziehe ich vor Isaradler den Hut, die meisten Leute mit seiner Sichtweise haben sich doch schon längst von der SGE verabschiedet. Er kämpft weiter mit Herzblut, das kann man an jeden seiner Zeilen erkennen. Und zwischen den vermeintlichen Extrempositionen gibt es noch jede Menge Schattierungen und das ist ebenso gut und wichtig, das belebt die Diskussionen. Selbst Verschwörungstheoretiker oder Leute, die immer die gleichen Statements abgeben, gehören irgendwie dazu. Jeder leidet oder freut sich halt auf seine Art, und ein Blog wie dieser macht’s halt publik, that’s life, that’s humanity, that’s Internetsitaution;)

  242. ZITAT:

    “ Heinz, wie wärs damit?

    http://www.sportvereine-ins-ne.....ter-zinna/

    Überzeugt:-)

  243. @ 254. sgeHorst

    “immer stets alle” ist hier Blogsprech. Das sagen alle immer so.

    ;-)

  244. ZITAT:

    “ Hat irgendeiner der chronischen Jammerlappen eigentlich das hervorragend raus gespielte 1-0 zur Kenntnis genommen, nein ?

    Dann hier nochmal : Traumpass von Anderson auf Jung, Superballannahme und exakter Pass in den Rücken der Abwehr und von dort direkt verwandelt.

    Jaja, ich weiss alles scheissig. Immer. Und es wird noch schlechter. Bestimmt. „

    Boah, diese gestern hier gestartete Jammerlappen-Nummer der alles geil und gut findenden Gegenwart-Sesselfurzer nervt mich gewaltig.

    Bitte redet nicht über Fußball, ihr Rumpelfußball-Ästheten.

  245. @231 Quetsche…

    Also ein Pyrrhussieg war das in Rostock nicht. Das ist Quatsch. Was soll denn daran ein Pyrrhussieg gewesen sein?

    Man sollte den Sieg nicht überbewerten. Das stimmt. Was der Sieg (auch in der Höhe) wert ist, kann man erst bewerten, wenn der letzte Spieltag abgeschlossen ist. Man sollte den Sieg aber auch nicht permanent klein schreiben, wie das viele hier machen. Wie gesagt: Das war für Rostock die höchste Niederlage in dieser Saison und die Eintracht steht auf Platz 2. Und das nicht nach dem 3. Spieltag, sondern nach dem 25. Spieltag. Also kann nicht alles so schlimm sein, wie du ausführst.

  246. ZITAT:

    „Eben. Dieser Betriebsunfall war keiner. Der neuerliche Abstieg war die logische Folge einer Kette von Fehlentscheidungen, zu welchen sich die Eintracht-Verantwortlichen haben treiben lassen.“

    Nein. Das Geld war da und keiner hat tschechische oder französische Nationalspieler gefordert, schon gar nicht einen Brasilianer, den keiner kennt. Es gibt und gab immer einen Entscheidungsspielraum zwischen den Rehmers und Mahdavikias auf der einen und der 4-Mio-Wundertüte auf der andren Seite. HIer sind, und damit hat das Umfeld nicht das Geringste zu tun, fachliche Fehler gemacht worden.

    Letztlich ist der Abstieg aber in der Winterpause 2010/2011 zu suchen. Angefangen mit der blödsinningen Aussage, man könne nicht mehr absteigen, wurde eine Kette von Fehlentscheidungen in Gang gesetzt. Als klar wurde, dass man ohne IV in die Rückrunde geht, weil man zu feige war einen zu kaufen, hätte man die IV der U23 ins Training holen müssen. Und wenn das der Trainerdarsteller nicht tut, dann muss der sportliche Leiter das anordnen, und wenn der Trainer dann nicht spurt, dann muss er ihn rausschmeißen. Am Ende wurde er ja dann auch wegen Inkompetenz gefeuert, aber viele Wochen zu spät. NIcht nur hier, sondern auch beim Scouting, wurden erhebliche personalpolitische Fehler gemacht.

    Wenn man mal selbst handeln würde, ein Konzept hätte, einen Plan, und wenigstens ab und zu mal mit einer Entscheidung richtig läge, dass käme keiner auf die Idee zu treiben. Wenn man aber sieht, dass – wenn überhaupt – nur Scheiße gebaut wird, die meiste Zeit aber abgewartet wird, weil ja eh alles zementiert ist, und dann das eigene Nichtstun trotzig als Nichttreibenlassen zu verkaufen versucht wird, dann, und nur dann wird getrieben.

    Eintracht Frankfurt steht für biedere Konzeptlosigkeit. Deshalb wechselt auch ein Gonther nicht zu uns sondern zieht es vor in der 2. Liga zu bleiben. Das muss man sich mal vorstellen.

  247. @256: Ah, stimmt, ich vergass ;) Alsdann werd‘ ich immer stets bemüht sein, alle zu verstehen (nicht alles;)

  248. Also BK hat Recht, wenn er sagt wir lassen zu viele Torchancven zu!Das wäre in der 1. tödlich! Ich hoffe das für den Fall der Fälle die Abwehr dann andersaussieht!

  249. „Er kämpft weiter mit Herzblut, das kann man an jeden seiner Zeilen erkennen.“

    Hmm. Ich hätt’s ja annersterer formuliert…

    Ich denke halt, das isrt ei Kreislauf, von mir aus auch Pingpong: Keine Euphorie bei uns, keine positive Energiee bei der Mannschaft. Oder anderst: wenn wir mehr Hurra schreien, spielen die besser. Und umgekehrt. Irgend einer muss halt damit anfangen und dann mal ein halbes Jahr in Vorleistung gehen.

    Bei realistischer Abrechnung haben wir allerdinngs noch fett was gut. An Euphorievorschuß. Nur das ist wie die Griechenrettung: wo nix ist, kann man auch erst mal nix holen.

  250. Gledson ist auch vom Markt! :^°

    Gonther, Gledson……welchen durchschnittlichen Zweitligakicker will man denn sonst verpflichten?!?!

  251. @ 259 DA

    Guter Beitrag!

  252. ZITAT:

    “ Gonther, Gledson……welchen durchschnittlichen Zweitligakicker will man denn sonst verpflichten?!?! „

    Der Watz steht vermutlich auch nicht mehr zur Verfügung. Die Wundertüte aus dem Taunus. Der wäre wohl schon für 4 Achter statt 4 Mio. zu haben. Würde dann aber leider auch so spielen. :)

  253. Jesses; meine Tipperei kann jedenfalls keine Euphorie erzeugen.

    Die Mannschaft, mit der wir abgestiegen sind, hatte absolutes BuLiPotential. Nicht so viel, wie man angesichts der wirtschaftlichen und sportlichen Ausgangslage mit überdurchschnittlichem Sportvereinsmanagement hätte erreichen können, aber eben durchaus ausreichend für die erste Liga. Deswegen war es ja der ABSTIEG DER SCHANDE, weil er von der Mannschaft und den Voraussetzungen her so unnötig war wie Randale.

  254. Obwohl: Gekonnt den Ball unbedrängt ins Seitenaus zu schlagen oder technsich versiert einen Fehlpass in den Rücken des eigenen Mannes zu spielen sollte noch drin sein.

  255. Wer „The Artist“ schaut und sich anschließend über fehlenden Ton und und Farbe beklagt, sollte sich Gedanken machen.

  256. @ 259 DA: „Wenn man aber sieht, dass – wenn überhaupt – nur Scheiße gebaut wird, die meiste Zeit aber abgewartet wird, weil ja eh alles zementiert ist, und dann das eigene Nichtstun trotzig als Nichttreibenlassen zu verkaufen versucht wird, dann, und nur dann wird getrieben.“

    Ich lese das mit Zustimmung. Ich hätte den ganzen Beitrag 259 zitieren können, das wäre aber zu lang geworden.

  257. schöner Beitrag, Herr Nachbar

  258. Wow, Volltreffer mit Stepi. Das ist ja wie Blockbuster-Kino!

    http://www.fr-online.de/videos.....2478940001

  259. Nur gut das ich das nicht geschrieben habe.

  260. @259: Besser kann man es nicht formulieren. Danke DA.

  261. Eine Provocacion sondersgleiechen. Notiert!

  262. ZITAT:

    “ Ich bin mit der Vergangenheit im Reinen

    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    Ich nicht. Das waren genau 2 Gegentore zuviel für mich….

  263. ZITAT:

    “ @ 259 DA

    Guter Beitrag! „

    100% agree.

    O Mann, ich erinnere mich an ein Medi Training. Da standen die Rentner hinter dem Trainingsplatz und moserten: “ Wie kann man nur so jemand holen, der macht rum wie ein Soma Kicker, der ist feddisch!“

    Schon schlimm, dass immer solche Graupen verpflichtet wurden.

  264. „Ich wollte den Ball eigentlich nur an den zweiten Pfosten verlängern“, räumte Schildenfeld hinterher ehrlich ein.

    Wieso schlägt man die Ecke nicht gleich weiter hinten rein?

  265. @ 254 sgeHorst

    dieser Kommentar gehört sicherlich zu den besten überhaupt!

    Ich ergänze, dass ich lieber eloquente Kommentare wie vom Zwetschgenmann lese, selbst wenn ich seine Meinung bisweilen für absurden Quatsch mit Griee Soß‘ halte, als die ebenso unverbesserlichen wie unvermeidlichen erhobenen Zeigefinger, die andere Meinungen womöglich am liebsten zensieren würden, dieses aber in einem eher zerlumpten Sprachkleid daherkommen lassen…

  266. @ 259 DA

    noch ein Kommentar, den es zu loben gilt!

  267. 272:

    Stimme Stepi in fast allem zu. Auch dass Rode noch ein Jährchen bleiben sollte.

    Nur: Russ zurück ? – mei Nerve! Never ever.

  268. Mama, wer ist der Mann?

  269. @259: Barvo! Auf den Punkt gebracht, DA.

  270. Den zweiten Teil hab ich mir gespart. Ich kann den nicht ertragen.

  271. ZITAT:

    “ Mama, wer ist der Mann? „

    Muhahaha.

  272. ZITAT:

    “ Ich kann den nicht ertragen. „

    +1

    By the way, Stefan, wohnt der jetzt in der Nähe eurer Redaktion im betreuten Wohnen oder wieso ist der dabei?

  273. ZITAT:

    “ Den zweiten Teil hab ich mir gespart. Ich kann den nicht ertragen. „

    ID dagegen scheint ihn ja förmlich anzuhimmeln. Je schlechter der Witz, desto lauter gelacht…. Ich habe nach 2:40 Min. abgeschaltet! Es lag allerdings daran, dass der Besucher in meinem Büro etwas irre drein blickte/ hörte, ob des Kauderwelsch welches das Einzlelbüro erfüllte….

  274. „Aufgrund der Unternehmensgröße existiert keine interne Revisionsabteilung. Das Entstehen von Risiken, die durch eine interne Revisionsabteilung aufgedeckt werden können, versuchen wir durch organisatorische Maßnahmen und Grundsätze der Führung und Zusammenarbeit zu verhindern.“

    Wer so etwas in seinen Risikobericht schreibt, der zeigt ebenfalls, dass er unbelehrbar ist – und sich nicht treiben lässt. Dies zu schreiben und gleichzeitig einen falschen Abschluss einzureichen, das ist Realsatire.

    Und überhaupt, warum steht das da wohl? Doch nicht aus Jux und Dollerei versucht man sich hier herauszuwinden aus etwas, was längst Industriestandard ist, nein, das schreibt man nur, wenn die Wirtschaftsprüfer einen dazu zwingen, diese explizit eine Revision gefordert haben. Weil es nämlich für jeden offensichtlich ist, dass hier was schiefläuft.

  275. Souverän, ungefährdet, deklassierend, Schwächen in der B-Note. So interpretiere ich a) Ergebnis und b) Spielverlauf.

    Aber ich habe heute gelernt, dass eine Mannschaft sich nach Siegen Gedanken zu machen hat. Unterstellt natürlich, dass man weiß, dass sie sich keine Gedanken macht – andere das jedoch tun. Man lernt nie aus ;)

  276. Uh, de Stepi.

    Das ist jetzt…

    uh…

  277. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich kann den nicht ertragen. „

    +1

    By the way, Stefan, wohnt der jetzt in der Nähe eurer Redaktion im betreuten Wohnen oder wieso ist der dabei? „

    Man kennt sich aus dem Sternsche.

  278. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich kann den nicht ertragen. „

    +1

    By the way, Stefan, wohnt der jetzt in der Nähe eurer Redaktion im betreuten Wohnen oder wieso ist der dabei? „

    Ich bin wohl ein zu spät Geborener. Warum wird Stepi hier so angegangen? War er nicht mal Eintracht-Trainer zu Zeiten, als die Eintracht spielerisch zu überzeugen wusste?

  279. Au weia, Steppi sieht aus wie eine Mischung aus Catweazle und Gandalf. Fehlt nur noch ein lustiger Hut und der Kinderschreck ist perfekt…

  280. ZITAT:

    “ Den zweiten Teil hab ich mir gespart. Ich kann den nicht ertragen. „

    ich hab beim ersten schon nach einer minute aufgehört.

  281. Quetschemännsche

    ZITAT: „Nein. Das Geld war da und keiner hat tschechische oder französische Nationalspieler gefordert, schon gar nicht einen Brasilianer, den keiner kennt. Es gibt und gab immer einen Entscheidungsspielraum zwischen den Rehmers und Mahdavikias auf der einen und der 4-Mio-Wundertüte auf der andren Seite. HIer sind, und damit hat das Umfeld nicht das Geringste zu tun, fachliche Fehler gemacht worden. „

    Es wurde im Vorfeld der Verschleuderung der 12 Millionen für Wundertüten lauthals im Umfeld vom „Mauerfussball“ geplappert und gegen Funkel getrommelt, der angeblich sich in seinen 6ern badet. Es gelte – so die Internet-Dauertrommler, namentlich die Chefideologen des schönen Fussballs Maggo & Co – der angeblichen Tradition des schönen Frankfurter Fussballs wieder zum Durchbruch zu verhelfen.

    Das waren die Zeichen der damaligen Internet-Eintracht-Welt, die in den Logen aufgegriffen wurden und mit denen die Verantwortlichen von Spieltag zu Spieltag auf der Schnittchentribüne belatschert wurden.

    Selbstverständlich hat keiner dieser Nerver eine konkrete Wundertüte im Auge gehabt. Aber den Verantwortlichen wurde unmissverständlich deutlich gemacht, daß das Geld zur Entfaltung der spielerischen Qualität der Eintracht investiert werden soll.

    Da die Mannschaft tatsächlich hauptsächlich aus Kämpfern und weniger aus Primaballerinen bestand (Funkel: „Ich habe Kämpfer, keine Spieler.“) und diese spielerischen Voraussetzungen mitbringende, einheimische Talente teurer waren, als entsprechende ausländische, verließ Holz seine Leisten und suchte erstmalig in seiner Laufbahn als Scout derartige spielerisch talentierte Spieler dort, wo er bisher nicht war und kein Scouting-Netzwerk hatte.

    Das machte er, wie das unter solchen Vorzeichen zu erwarten war, nicht wirklich gut bis schlecht.

    Aber jedenfalls war dieser „nächste Schritt“ keine Ausgeburt der Vorstellungen der Verantwortlichen, sondern Ergebnis des entsprechenden Drucks, der aus dem Umfeld kam.

  282. ZITAT:

    “ @293

    Nee, oder? „

    Doch.

  283. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich kann den nicht ertragen. „

    +1

    By the way, Stefan, wohnt der jetzt in der Nähe eurer Redaktion im betreuten Wohnen oder wieso ist der dabei? „

    Ich bin wohl ein zu spät Geborener. Warum wird Stepi hier so angegangen? War er nicht mal Eintracht-Trainer zu Zeiten, als die Eintracht spielerisch zu überzeugen wusste? „

    Das liegt weniger am Stepi und mehr am zum Granteln neigenden Naturell mancher Blogger.

  284. ZITAT

    Das liegt weniger am Stepi und mehr am zum Granteln neigenden Naturell mancher Blogger. „

    Barvo! Barvo! Und genau diese Blogger haben schon damals, lange bevor es das Netz gab, die Meisterschaft vergeigt. Barvo. Barvo!

  285. Pflichtprogramm für die Kurvenkinder, um die Schützengrabengeschichten der Väter historisch korrekt einzuordnen. Wo doch bislang die Sache mit dieser Schiedsrichterverschwörung wirklich ausreichend erklärt war.

  286. Rostock und jetzt Stepi. Ich brauch ne Kamera zum Umtreten.

  287. Schimpanse! Jeder hätts geschafft mit dene, jeder.

    Aber nein..

  288. ZITAT:

    “ ZITAT

    Das liegt weniger am Stepi und mehr am zum Granteln neigenden Naturell mancher Blogger. „

    Barvo! Barvo! Und genau diese Blogger haben schon damals, lange bevor es das Netz gab, die Meisterschaft vergeigt. Barvo. Barvo! „

    *lach* diesen Blindfisch aus Konz hatte ja Stepi persönlich engagiert. Hatte ich glatt vergessen, sorry! ;-)

  289. Wie ist denn jetzt eigentlich die Aufgabenverteilung in der Scouting-Abteilung geregelt seit BH da ist?

  290. ZITAT:

    „War er nicht mal Eintracht-Trainer zu Zeiten, als die Eintracht spielerisch zu überzeugen wusste? „

    ja, ich meine, dem war so. Da sieht mans wieder, dem Hessen ist nix recht.

  291. Danke für den Stepi-Volltreffer, ich find den Stepi lustig und die Schwächen der Spieler hat er auch erkannt. Ein Fuchs.

  292. ZITAT:

    “ Rostock und jetzt Stepi. Ich brauch ne Kamera zum Umtreten. „

    600.000 €

  293. @ QM

    das Publikum forderte den nächsten Schritt! Unverschämtheit!

    Denn ihm stand bestenfalls zu, sich bis in alle Ewigkeit mit Funkelgerumpel zu begnügen!

    Dass der „nächste Schritt“ (in welche Richtung auch immer) keine Ausgeburt der Vorstellungen der festzementierten Verantwortlichen, die sich nicht treiben lassen, gewesen sein kann, diesem Teil deiner Ausführung ist allerdings uneingeschränkt zuzustimmen.

  294. Also ich lese in meiner Bibel, dem Matheja, Unsere Eintracht, 2011: Beim Stepi gab es Licht und Schatten, aber da passt er wohl wunderbar zur SGE samt Umfeld. Jedenfalls gibt es nur einen Ex-Trainer, bei dessen Anblick mir der Kamm schwillt; und das ist MS.

  295. Steppi ein Fuchs? Muhahaha….

    ZITAT:

    “ Schimpanse! Jeder hätts geschafft mit dene, jeder.

    Aber nein.. „

    Rischtisch!

  296. kachaberzchadadse

    ZITAT:

    “ Also ich lese in meiner Bibel, dem Matheja, Unsere Eintracht, 2011: Beim Stepi gab es Licht und Schatten, aber da passt er wohl wunderbar zur SGE samt Umfeld. Jedenfalls gibt es nur einen Ex-Trainer, bei dessen Anblick mir der Kamm schwillt; und das ist MS. „

    Zwei. Osram.

  297. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Also ich lese in meiner Bibel, dem Matheja, Unsere Eintracht, 2011: Beim Stepi gab es Licht und Schatten, aber da passt er wohl wunderbar zur SGE samt Umfeld. Jedenfalls gibt es nur einen Ex-Trainer, bei dessen Anblick mir der Kamm schwillt; und das ist MS. „

    Zwei. Osram. „

    Genau!

  298. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Also ich lese in meiner Bibel, dem Matheja, Unsere Eintracht, 2011: Beim Stepi gab es Licht und Schatten, aber da passt er wohl wunderbar zur SGE samt Umfeld. Jedenfalls gibt es nur einen Ex-Trainer, bei dessen Anblick mir der Kamm schwillt; und das ist MS. „

    Zwei. Osram. „

    Drei. Pal Csernai

  299. ZITAT:

    “ ZITAT

    Das liegt weniger am Stepi und mehr am zum Granteln neigenden Naturell mancher Blogger. „

    Barvo! Barvo! Und genau diese Blogger haben schon damals, lange bevor es das Netz gab, die Meisterschaft vergeigt. Barvo. Barvo! „

    Sag‘ ich doch. Schon damals wurde der sinistere Plan in Ausführung gesetzt. Verschwörung allez! CIA, DFB oder SGE-Umfeld. Wo ist da der Unterschied? ;-)

  300. @314

    Und was ist mit dem Herrn Heynckes???

  301. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Rostock und jetzt Stepi. Ich brauch ne Kamera zum Umtreten. „

    600.000 € „

    So ein Modell von damals wurde noch in DM bezahlt.

  302. Licht und Schatten gab es bei jedem Trainer. Sogar bei Grabi. Eine Nullaussage.

  303. ZITAT:

    “ Licht und Schatten gab es bei jedem Trainer. Sogar bei Grabi. Eine Nullaussage. „

    und Holz erst! Was hat der uns nur alles eingebrockt! ;-)

  304. Stepi hat Internet – wow

  305. ZITAT:

    “ Fanz „

    Pro Schluss mit dem Gruselkabinett!

  306. 306, 322:

    Der arme Stepi ist Schuld, warum es mit der Meisterschaft nicht geklappt hat? Das ist mir zu eindimensional.

  307. Quetschemännsche

    ZITAT: „das Publikum forderte den nächsten Schritt! Unverschämtheit!

    Denn ihm stand bestenfalls zu, sich bis in alle Ewigkeit mit Funkelgerumpel zu begnügen!“

    Ja, das stand ihm zu.

    Und das es nicht mehr als das verdient, zeigte es bei seinen Ausbrüchen in der letzten Rückrunde Funkels bei uns, als es für die eigene, stark ersatzgeschwächte Mannschaft im eigenen Stadion zum Horror gemacht wurde, diesem Pack auf den Rängen den Klassenerhalt zu sichern.

    Die gerechte Strafe folgte dann allerdings bald..

  308. Und es ist natürlich auch total intelligent, sich frühestens dann Geld zu leihen, wenn das Eigenkapital vollkommen aufgebraucht ist, denn wen interessiert schon die Eigenkapitalquote bei einer Bilanzanalyse.

  309. Ich muß in die Küche. Ohne Kochen komm ich nicht mehr runter.

    Stepi! Mein Hintern!

  310. @Stefan – die beiden Teile sind da, warum? 2 mal Werbung verkaufen? Wie wäre es dann mit 1min Abschnitten ;-) ?

  311. ZITAT:

    “ @293

    Nee, oder? „

    oha!

  312. kachaberzchadadse

    231, 298, 328

    Aua. Das ist nur schwer zu ertragen. Müdigkeit.

  313. ZITAT:

    “ ZITAT

    Das liegt weniger am Stepi und mehr am zum Granteln neigenden Naturell mancher Blogger. „

    Barvo! Barvo! Und genau diese Blogger haben schon damals, lange bevor es das Netz gab, die Meisterschaft vergeigt. Barvo. Barvo! „

    Mir scheint der Blogeinführungstest wurde in manchen Fällen nicht absolviert?

  314. ZITAT:

    “ Ich muß in die Küche. Ohne Kochen komm ich nicht mehr runter.

    Stepi! Mein Hintern! „

    Küche ist ein gutes Stichwort und erst Hintern;) Könnte mal wieder Kalbsbäckchen machen, allerdings nicht heute, da keine Zeit zum schmoren…

  315. ZITAT:

    “ Fanz „

    Danke. Der liegt vor Osram!

  316. ZITAT:

    “ @Stefan – die beiden Teile sind da, warum? 2 mal Werbung verkaufen? Wie wäre es dann mit 1min Abschnitten ;-) ? „

    Richtig. Hat wirtschaftliche Gründe. Verwerflich, gell?

  317. @ 333

    schwer zu ertragen ist das Gestammel von Onkel Dragobert.

    Dahingegen ist das Zwetschgenmännchen eine Muse.

  318. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @Stefan – die beiden Teile sind da, warum? 2 mal Werbung verkaufen? Wie wäre es dann mit 1min Abschnitten ;-) ? „

    Richtig. Hat wirtschaftliche Gründe. Verwerflich, gell? „

    … ganz schlimm, das geht bestimmt noch besser :-)

  319. kachaberzchadadse

    @335

    Bei den Stichworten Küche und Hintern empfehle ich eine Schinkentoast.

  320. ZITAT:

    „Zwei. Osram. „

    Yep.

    Fanz war mir zu kurz dabei und hat zu wenig Spuren hinterlassen.

  321. Hat die Mannschaft ob des glorreichen Sieges eigentlich wieder 2 Tage frei bekommen? ;o)

  322. Am Besten Serbisches Reisfleisch. Da kannste jeden Müll reinwerfe

  323. ZITAT:

    “ 306, 322:

    Der arme Stepi ist Schuld, warum es mit der Meisterschaft nicht geklappt hat? Das ist mir zu eindimensional. „

    Richtig! die zweite Dimension bildet in diesem Fall Alfons BergDuSau aus Konz!

  324. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ 306, 322:

    Der arme Stepi ist Schuld, warum es mit der Meisterschaft nicht geklappt hat? Das ist mir zu eindimensional. „

    Richtig! die zweite Dimension bildet in diesem Fall Alfons BergDuSau aus Konz! „

    Und die Dritte die überhebliche Truppe, die es schon in den Wochen zuvor versaut hat. Einschließlich diesem Gründel, der einen auf verletzte Diva gemacht hat.

  325. @328 QM:

    Wir spielen heute mit dieser Mannschaft besser als mit Funkels Truppe, die mit 33 Punkten und Mega-Rumpelfussball den Klassenerhalt schaffte.

    Wir sind mit dieser 2. Liga Truppe, die zwar auch gescholten wird, spielerisch eine Klasse besser als die damalige Rumpeltruppe.

    Dann sehe ich lieber diesen jetzigen Fußball als den von Funkel mit der 33 Punkte Ausbeute.

    Sorry.

  326. „Einschließlich diesem Gründel, der einen auf verletzte Diva gemacht hat. „

    +1

  327. ZITAT:

    “ fix is, Berlin ohne Auswärtsblock

    http://www.eintracht.de/aktuel.....l/37284/

    Überraschung.

  328. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ fix is, Berlin ohne Auswärtsblock

    http://www.eintracht.de/aktuel.....l/37284/

    Überraschung. „

    Kann mir mal einer sagen wie ich mir das rein organisatorisch vorzustellen habe?

    Habe ich jetzt Hausverbot an dem Tag oder geht die Starfe allein an EF? Machen die an der Tür einen Gesinnungstest oder wie geht das?

  329. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ fix is, Berlin ohne Auswärtsblock

    http://www.eintracht.de/aktuel.....l/37284/

    Überraschung. „

    Gibt es jetzt auch Geistertickets? Ach nee, Quatsch brauchen wir ja nicht, wir haben ja kein Finanzproblem.

  330. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ 306, 322:

    Der arme Stepi ist Schuld, warum es mit der Meisterschaft nicht geklappt hat? Das ist mir zu eindimensional. „

    Richtig! die zweite Dimension bildet in diesem Fall Alfons BergDuSau aus Konz! „

    Und die Dritte die überhebliche Truppe, die es schon in den Wochen zuvor versaut hat. Einschließlich diesem Gründel, der einen auf verletzte Diva gemacht hat. „

    Notiert!

  331. „Notiert! „

    … wird ein langer Zettel !

  332. ZITAT:

    “ „Notiert! „

    … wird ein langer Zettel ! „

    ist es schon

  333. Apropos Popcorn, Internetsituation und überhaupt:

    http://theoatmeal.com/comics/g.....of_thrones

  334. ZITAT:

    “ Aber sowas von durch ….

    http://www.eintracht.de/aktuel.....l/37281/

    billisches Marketing; dieselbe Plörre, nur en annner Aufdruck auf der Dos. Und ist Frau Rauscher jetzt ne Muslimin?

    Kall, mei Droppe.

  335. Ich habe den Dragoslav auf Herrn Gründel angesprochen. Ich bin da hin, wo es weh tut. Jaha.

  336. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ @328 QM:

    Wir spielen heute mit dieser Mannschaft besser als mit Funkels Truppe, die mit 33 Punkten und Mega-Rumpelfussball den Klassenerhalt schaffte.

    Wir sind mit dieser 2. Liga Truppe, die zwar auch gescholten wird, spielerisch eine Klasse besser als die damalige Rumpeltruppe.

    Dann sehe ich lieber diesen jetzigen Fußball als den von Funkel mit der 33 Punkte Ausbeute.

    Sorry. „

    Ich habe gestern genug Rumpelfussball gesehen. Und Veh kann aus dem Vollen schöpfen.

    Lass die jetzige Truppe und Veh erst mal so viele Verletzte haben, wie sie damals Funkel hatte. Und dann reden wir noch mal über den Rumpel-Fussball, den du dann erst sehen wirst. Dagegen wird das Gegurke gestern sicher eine Galavorstellung gewesen sein.

    Als Funkel seine Leistungsträger mal beisammen hatte, spielten wir um den Einzug ins obere Drittel der Erstliga-Tabelle. Und der Fussball war dann auch durchaus sehenswert. Viel viel besser, als der gestrige und vermutlich wesentlich besser und schöner, als der, der uns nach einem Aufstieg noch blüht.

  337. 357

    „Die prickelnde Dose im beliebten Adler-Look ist eine Sonderedition des etablierten und beliebten Adler-Schoppe. Die Dose mit gespritztem Apfelwein kostet 0,99 EUR und hat kein Pfand.“

    Und kein Pfand. Wenn das die Grünen wüssten. Dann wär´ der Wutbürger von der Kette (hihi).

  338. Du bist so witzig. Auch das mit dem Kopftuch von Frau Rauscher ist der Hammer.

  339. ZITAT:

    “ Ich habe den Dragoslav auf Herrn Gründel angesprochen. Ich bin da hin, wo es weh tut. Jaha. „

    Der regt mich auf. Der regt mich auf der Typ..

  340. at 360

    ich habe mal eine Dose von dem Adler Schoppen probiert, übles Gesöff, aber was soll man bei Possmann auch erwarten.

    at 359

    jaja, Funkel hätte Zauberfußball kicken lassen, ist klar.

  341. Den Dragoslav. Schon per Du, was.. Na klar Fußballer unter sich. Da ist man nicht so förmlich. Wahrscheinlich noch einen Slivowitz gezwitschert.

  342. Das mit dem gründelschen Kochen war sichtlich nicht zielführend…

  343. Heinz, gaaaanz ruhig. Das macht der doch absichtlich, der will dich in den Infarkt provozieren.

  344. @359

    „Lass die jetzige Truppe und Veh erst mal so viele Verletzte haben, wie sie damals Funkel hatte.“

    Wird nicht kommen. Wir haben mit Kolodzej einen hervorragenden Konditionstrainer. Seit er da ist, gibt es viel weniger Muskelverletzungen. Zudem hat BH keine kranken gekauft, wie damals Bajramovic oder Soma Kicker wie Medi. Schlimmer als der damalige 33 Punkte Funkel Rumpelfussball geht es gar nicht und wird auch nicht mehr kommen.

  345. Lebbe geht weider.

  346. Und ewig quält mich die Frage, ob ich ihn hätte verhindern können…

    … damals als er mir Pilsbier im Hessencenter zapfte.

  347. Es geht doch nicht um Funkel. Es geht darum dass ein Buchhalter und ein Lehrer ein Wirtschaftsunternehmen wie einen Zeitschriftenladen führen, das, je nach Liga, einen Etat von 30 bis 60 Mio hat, das sie im Jahresabschluß als „klein“ bezeichnen, sich aber selber EINSKOMMAVIERMILLIONEN an Gehalt zahlen. Wofür?

    Wer macht solche Verträge?

  348. Wer is denn mit dem Buchalter gemeint?

  349. Mich trifft der Schlag. HUNDERTACHTUNDACHTZIGTAUSEND für den Aufsichtsrat? Für zweimal im Jahr ergebnislos frühstücken? Wir sind doch nicht RWE oder Lufthansa. Unfassbar.

  350. ZITAT:

    “ Du bist so witzig. Auch das mit dem Kopftuch von Frau Rauscher ist der Hammer. „

    Ich weiß. Du bist mein größter Fan.

  351. ZITAT:

    “ Mich trifft der Schlag. HUNDERTACHTUNDACHTZIGTAUSEND für den Aufsichtsrat? Für zweimal im Jahr ergebnislos frühstücken? Wir sind doch nicht RWE oder Lufthansa. Unfassbar. „

    Aber die Sitzungen dauern doch immer so lange.

  352. ZITAT:

    “ fix is, Berlin ohne Auswärtsblock

    http://www.eintracht.de/aktuel.....l/37284/

    Schön, da können sich die Hohlköppe ja mal endlich auf die Schulter klopfen. Gut gemacht! Jeder Pyrotechniker kann stolz auf sich sein!

  353. @371

    Wieviele Vorstände haben wir denn? Aber Du hast Recht, als Wirtschaftsingenieur war Buchhaltung sogar nur Nebenfach.

  354. ZITAT:

    “ Den Dragoslav. Schon per Du, was.. Na klar Fußballer unter sich. Da ist man nicht so förmlich. Wahrscheinlich noch einen Slivowitz gezwitschert. „

    Einen? Ha!

  355. ZITAT:

    “ Hat die Mannschaft ob des glorreichen Sieges eigentlich wieder 2 Tage frei bekommen? ;o) „

    Es wird nicht mehr gelacht!

  356. ZITAT:

    “ Es geht doch nicht um Funkel. Es geht darum dass ein Buchhalter und ein Lehrer ein Wirtschaftsunternehmen wie einen Zeitschriftenladen führen, das, je nach Liga, einen Etat von 30 bis 60 Mio hat, das sie im Jahresabschluß als „klein“ bezeichnen, sich aber selber EINSKOMMAVIERMILLIONEN an Gehalt zahlen. Wofür?

    Wer macht solche Verträge? „

    Es kann halt nicht jeder eine Bilanz lesen.

  357. “ Ich weiß. Du bist mein größter Fan. „

    Glaube nicht. Das dürftest du selbst sein.

  358. Mir erscheint der Schieflage der Eintracht kein buchhalterisches Qualitätsproblem zu sein. Vielmehr drückt, dass für das Geld zu wenig Wert erzielt wurde. Das wiederum ist ein Kompetenzproblem im Kernbereich.

  359. ZITAT:

    “ “ Ich weiß. Du bist mein größter Fan. „

    Glaube nicht. Das dürftest du selbst sein. „

    Im Gegensatz zu Herrn Krieger, den und dessen Arbeit (auch in diesem Blog) ich im Übrigen sehr schätze, bin ich zur Selbstironie fähig. Zwischen uns herrscht ein grausames Missverständnis. Wie kann ich das ändern?

  360. „Zwischen uns herrscht ein grausames Missverständnis. „

    Missverständnis? Sogar „grausam“? Welches denn?

  361. ZITAT:

    “ „Zwischen uns herrscht ein grausames Missverständnis. „

    Missverständnis? Sogar „grausam“? Welches denn? „

    Ach, ich weiß ja auch nicht. Ich will doch nur Frieden.

    Hier, ein netter Artikel, aus einer Zeit, als alles noch so hoffnungsvoll war:

    „Die Spieler fragten sich, als es noch keinen Sönke Wortmann gab, was er da eigentlich macht, der Sepp. „Ja, filmen“, erzählt Maier.“

    http://www.faz.net/aktuell/spo.....80734.html

  362. @359: Quetsche, das stimmt. Dass unter Funkel nur Rumpelfussball gespielt wurde, ist eine Legende – oder besser: eine Lebenslüge – der Funkel-Mobber. In der Saison vor der erwähnten Rumpel- und letzten Funkel-Saison mit den vielen Verletzten lief das Bällchen ähnlich rund wie in den guten Spielen unter Skibbe (spontan fällt mir da der Sieg in Leverkusen ein).

  363. ZITAT:

    “ Mir erscheint der Schieflage der Eintracht kein buchhalterisches Qualitätsproblem zu sein. Vielmehr drückt, dass für das Geld zu wenig Wert erzielt wurde. Das wiederum ist ein Kompetenzproblem im Kernbereich. „

    Das sage ich doch auch gar nicht. Aber es ist ein Indiz dafür, dass man in allen Bereichen immer schlechter und schlechter … wen zitiere ich da noch gleich, einmal, ein einziges Mal hat er Recht gehabt.

    Es ist für den Kernbereich übrigens ganz hilfreich wenn man ein belastbares vorausschauendes Zahlenwerk hat. Andererseits, wenn man da keine Konzepte für notwendig hält… oder sollte am Ende eine schlechte Finanzplanung für die Konzeptlosigkeit im sprotlichen Bereich (mit)verantwortlich sein? Ist Pröckl vielleciht gar kein Bauernopfer?

  364. „Ist Pröckl vielleciht gar kein Bauernopfer“

    Interessanter Gedanke, nicht wahr?

  365. ZITAT:

    “ „Ist Pröckl vielleciht gar kein Bauernopfer“

    Interessanter Gedanke, nicht wahr? „

    das würde mein Weltbild erschüttern. HB der Gute, und der fürchterliche Dr. Pröckl doch fürchterlich?

  366. “ fürchterliche Dr. Pröckl doch fürchterlich?

    wikiplag jetzt! nacher ist des gar kein richtiger dr.

  367. DA

    ich habe keinen Überblick, wer welche Position vertritt, vor allem, weil ich meine gelegentlich ändere. Daher wollte ich Dir vielleicht auch gar ncht widersprechen.

    „…oder sollte am Ende eine schlechte Finanzplanung für die Konzeptlosigkeit im sprotlichen Bereich (mit)verantwortlich sein? Ist Pröckl vielleciht gar kein Bauernopfer?“

    Glaube ich dann doch wieder nicht. Oder bzw.: Die Buchhaltung als solche hat wohl schon gestimmt, nicht wie woanders, wo überraschend Verbindlichkeiten auftauchen. Was aber mMn schlecht auf der betriebswirtschaftlichen Seite war (und ist), ist die Vermarktung.

    Das und das schlechte Preis-/Leistungsverhältnis bei den Einkäufen haben unser Abwehrsytem derart geschwächt, dass wir bei der ersten Skippeinfektion gleich flach lagen.

    Monkausale Erklärungen sind eh immer alle falsch.

  368. Watt? Wer kriegt 1,4 mios? Bruchhagen und Pröckl? Gehalt? Watt?

  369. Monokausale Erklärung sind aber viel spaßiger. Wir sind doch hier nicht im SozPäd Forum

  370. Rhein – Raus:

    schon sehr traurig, wenn dany für die g rü n e n gegen eine wahl von arsch aufrufen muß.

    Endlich mal wieder ein argument, das mein exil erklärt.

  371. MozNed Forum!

  372. ZITAT:

    “ MozNed Forum! „

    Hübsch:-)

  373. Ach Gott, morgen noch mal Stepi…da will es aber jemand wissen ;)

    Apropos, kennt einer eine Nichtraucher-freundliche Kneipe in Berlin, die Eintrachtspiele zeigt?

    Wir zwei hatten eigentlich vor, unseren jährlichen Berlin-Urlaub mit einem Auswärtsspiel zu veredeln, und auf die Gefahr hin, dass man auch als neutraler Besucher mit hessischem Pass nicht bei Union rein darf, suche ich schon jetzt mal nach einer Alternative.

    re. Pröckl

    Ich habe ja mal ins Blaue hinein geschwafelt, dass dort (ein paar mal zu oft) mit noch zu erwartenden Einnahmen schon feste Pläne gemacht wurden, bzw. kein Plan B vorhanden war, als dann dieses Geld auf einmal doch nicht zur Verfügung stand.

    Hauptverdächtiger wäre da für mich der DFB-Pokal. Bestand zwischen dem (zu frühen) Ausscheiden gegen Aachen letzte Saison und dem nichtgekauften IVler vielleicht doch ein Zusammenhang?

  374. ZITAT:

    “ Rhein – Raus:

    schon sehr traurig, wenn dany für die g rü n e n gegen eine wahl von arsch aufrufen muß.

    Endlich mal wieder ein argument, das mein exil erklärt. „

    Jaja, der rote Dany, die Lichtgestalt, die Laberbacke vor dem Herrn, der sich stets von redlicher Arbeit ernähret hat. Wo bist Du denn im Exil, das wüsste ich gerne.

  375. Lebbe geht weidder

  376. ZITAT:

    “ Lebbe geht weidder „

    Notiert

  377. Also…

    ich hab den JA der Fußball AG mal überflogen und mein Eindruck ist, dass dort vernünftig gewirtschaftet wird….

    Die EINSKOMMA… Mio. sind für alle drei Vorstandsmitglieder, also schlappe 455 k Eur pro Vorstand (wenn man es einfach mal durch 3 teilt, was in der Realität ja nicht so ist – schon klar).

    Ist sicherlich kein überzogener Wert in der Bundesliga. Aber es lässt sich natürlich darüber diskutieren, ob die Vorstandsgehälter generell zu hoch angesiedelt sind, ok.

    Die einschlägigen Positionen in dieser Bilanz/GuV kommen aus der Abwertung der Spielerwerte. Platt gesagt, muss am Ende der Saison der „Caio“ neu bewertet werden und der orientiert sich am „lower of cost or market“. Im Fall Caio ist definitiv der Marktwert und nicht der Einkaufswert anzusetzen und dieser liegt sicherlich deutlich darunter.

    Wenn man geschickt mit dem Prüfer verhandelt (und das traue ich Harsewinkel zu 100% zu), dann kann man den Wert noch etwas höher in der Bilanz behalten.

    Trotzdem kommen dann mal schnell 2,5 Mio (nagelt mich nicht auf den genauen Wert fest…) Abschreibungen dabei raus (kummuliert über alle Spieler) und die müssen erstmal aufgefangen werden.

    Danach ergibt sich, wenn günstig eingekaufte Spieler „sich einen höheren Marktwert erspielen“ (in dem sie die Erwartungen übertreffen), erhöht dies den Spielerwert des Vereins (respektive der AG) und wirkt sich somit positiv auf die Abschreibung (Kosten) aus.

    Bsp.: Ein Rode wird für 300TEur (alles Fanatsiewerte) eingekauft und spielt eine gute Saison. Diese Entwicklung muss am Jahresende in den Büchern erfasst werden. D. h. Herri ermittelt am Jahresende (nach vernünftigen kaufmännischen und fußballerischen Ermessen) den Marktwert von Rode. Angenommen wir ermitteln 1 Mio. bedeutet dies eine Zuschreibung von 700TEur. Diese 700 Teur wirken sich positiv in der GuV aus – sprich gewinnsteigernd.

    Es geht also immer noch darum gute Spieler zu holen und ihre Leistung zu verbessern!

  378. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Lebbe geht weidder „

    Notiert „

    wie stehts?

  379. @Cassio 402

    Den letzten Satz habe ich verstanden.

  380. Advantage Krieger.

    Aber am Ende kackt die Ente

  381. „Apropos, kennt einer eine Nichtraucher-freundliche Kneipe in Berlin, die Eintrachtspiele zeigt?“

    cafe king!

    da läuft bestimmt auch im nichtraucherbereich die eintracht, oder man fragt halt nach, die sind da sehr zuvorkommend. meist ist auch der raucherbereich frei (von gästen und somit rauch) da ist man dann herr über die fernbedienung.

  382. ZITAT:

    “ @Cassio

    Den letzten Satz habe ich verstanden. „

    Gut! Dann kann ich jetzt nach Hause gehen.

    ;o)

  383. @398 Lupadigitus,

    tut mir leid aber wenn ich irgendetwas nicht kenne, sind das NICHTraucherkneipen.

  384. @398. Lupadigitus

    ZITAT:

    “ …Apropos, kennt einer eine Nichtraucher-freundliche Kneipe in Berlin, die Eintrachtspiele zeigt? „

    Hier sind zwei.

    Irish Pub in der Husemannstr. 6, im Prenzlauer Berg.

    Cafe Royal in der Rother Str. 1, in Friedrichshain.

  385. @ 409

    Veritas in Charlottenburg:

    http://tinyurl.com/7whp3ka

  386. @402

    Mal unabhängig davon dass Lötzbeier ehrenamtlich arbeitet ist es kompletter Humbug, einem Spieler einen höheren Wert zuzuschreiben. Erstens ist das nicht so ohne Weiteres möglich bzw. erlaubt, zweitens nützt Dir dieser Gewinn nichts, weil Du ihn ja nicht wirklich erhälst, ganz im Gegenteil, Du erzeugst einen negativen cash-flow, weil Du diesen Gewinn versteuern musst, ohne dass Dir etwas zufließt. Drittens und entscheidend ist aber, wie soll das ermittelt werden? Deshalb ist auch der „lower cost or market“ Hinweis falsch, speziell mit Hinweis auf Caio, da ist der Wert nämlich objektiv 0.

    Es spricht allerdings einiges dafür, dass die bei der Eintracht ähnlich denken wie Du.

  387. Nichtrealisierte Gewinne. Oh yeah. Essential viewing:

    http://www.imdb.com/title/tt10.....16268/

    Penne con Salsiccia. Ich bin vorübergehend sediert.

  388. ZITAT:

    “ @402

    Mal unabhängig davon dass Lötzbeier ehrenamtlich arbeitet ist es kompletter Humbug, einem Spieler einen höheren Wert zuzuschreiben. Erstens ist das nicht so ohne Weiteres möglich bzw. erlaubt, zweitens nützt Dir dieser Gewinn nichts, weil Du ihn ja nicht wirklich erhälst, ganz im Gegenteil, Du erzeugst einen negativen cash-flow, weil Du diesen Gewinn versteuern musst, ohne dass Dir etwas zufließt. Drittens und entscheidend ist aber, wie soll das ermittelt werden? Deshalb ist auch der „lower cost or market“ Hinweis falsch, speziell mit Hinweis auf Caio, da ist der Wert nämlich objektiv 0.

    Es spricht allerdings einiges dafür, dass die bei der Eintracht ähnlich denken wie Du. „

    Heißt das, Du meinst die Spieler sind in der Bilanz falsch bewertet?

  389. @408 – 410

    Merci vielmals; wenn es etwas gibt mit dem ich mich so garnicht auskenne, dann sind es Kneipen.

    *Nichtraucher-freundlich* = solange man nicht schepp angesehen wird, weil man nicht (mehr) mitpafft, ist das schon ok ;)

  390. Gleich in der Hessenschau: Nachwuchsförderung bei der Frankfurter Eintracht.

  391. ZITAT:

    Es spricht allerdings einiges dafür, dass die bei der Eintracht ähnlich denken wie Du. „

    Heißt das, Du meinst die Spieler sind in der Bilanz falsch bewertet? „

    Nein, das heißt, ich meine, die planen mit Fantasiezahlen und wundern sich dann, wenn bilanziert wird, dass plötzlich gar kein Geld da ist.

  392. ZITAT:

    “ Smolis Beerdigung. Mit Pyro.

    http://www.youtube.com/watch?v.....playnext=1

    Das tut weh. Aber trotzdem Danke

  393. „Die Bewertung einer Spielerlaubnis bzw. Transferentschädigungszahlung („Spielervermögen“) spielt bei

    Rechnungslegungs- sowie Finanzierungsfragen für Vereine und Verbände im professionellen Teamsport

    eine wesentliche Rolle, da hieraus ein erheblicher Einfluss auf das Bilanzbild und somit auf die

    Vermögenssituation resultiert.

    Durch sinkende Fernseheinnahmen bei oftmals unverändert hohen Personalkosten haben Profivereine

    erhebliche finanzielle Probleme, die sie oftmals an den Rand einer bilanziellen Überschuldung führen. Da

    die Vereine häufig ein geringes, teilweise sogar ein negatives buchmäßiges Eigenkapital besitzen, erhält

    das „Spielervermögen“ zur Aufdeckung von stillen Reserven bzw. Lasten eine hohe Bedeutung.

    Derzeit wird nur das erworbene „Spielervermögen“ nach den Vorschriften des HGB mit den gezahlten

    Anschaffungskosten in der Bilanz als immaterieller Vermögensgegenstand im Sinne eines

    konzessionsähnlichen Rechtes aktiviert und planmäßig über die Laufzeit des Vertrages abgeschrieben.

    Der bilanzierte Wert entspricht somit in der Regel (Ausnahme aktueller Zugang) nicht dem Marktwert des

    Spielervermögens sondern den fortgeführten Anschaffungskosten (Anschaffungskosten abzüglich

    planmäßiger und außerplanmäßiger Abschreibungen) der von anderen Vereinen erworbenen

    Lizenzspielern.“

  394. „Der Marktwert des Spielervermögens wird jedoch allein von der erbrachten Leistung und

    den spezifischen Merkmalen eines Spielers, dessen Vertragslaufzeit sowie dem Marktumfeld und damit

    von der wirtschaftlichen Situation der Nachfrager beeinflusst. Zur Ermittlung von Marktpreisen und aus

    Gründen der Transparenz über die aktuelle Vermögenssituation, müssen die stillen Reserven und Lasten,

    die im Wesentlichen in den Buchwerten des bilanzierten und nicht bilanzierten Spielervermögens

    enthalten sind, durch objektivierbare Bewertungsmethoden überprüft werden. Objektivierbare und einheitlich angewendete Verfahren zur Ermittlung des Marktwertes von Spielervermögen existieren in

    Deutschland jedoch bisher nicht.“

    (aus: „Bilanzierung und Bewertung von „Spielervermögen“ im professionellen Teamsport“ von

    Dr. Vera-Carina Elter)

  395. ZITAT:

    “ Kurzbeitrag „

    War wohl eher ne Art Homestory …

  396. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Kurzbeitrag „

    War wohl eher ne Art Homestory … „

    Leandro und Sonny. Eintracht! Fast so schön wie Uli und Johannes. Baby:-)

  397. Danke, Dombrowski. Schöner hätte ich das auch nicht zitieren können ;)

  398. Fakten bitte. Haben wir diverse Jung-Messis in Lohnknechtschaft?

  399. @406

    Ups, hatte ich unterschlagen ;)

    Danke schön auch dir!

  400. „Apropos, kennt einer eine Nichtraucher-freundliche Kneipe in Berlin, die Eintrachtspiele zeigt?“

    http://www.030royal.de/

    Dort wird während des Spiels nicht geraucht, ist eine Eintracht-Fan-Kneipe.

  401. Danach wird sich auch der Stümpervorstand richten müssen.

    Das Problem sind zu viele Ausgaben (cash, durch Einkäufe) sowie Kosten (Abschreibungen) und zu wenig Einnahmen (Verkäufe) bzw. Erlöse (über Buchwert).

    Da braucht man kein Wirtschaftsstudium, um zu erkennen, dass das nicht lange gut geht. Und wenn der ganze Pfusch zu eng auf Kante genäht ist, braucht es nur ein paar Euro laufende Einnahmen, die wegbrechen und schon ist man permanent unter Druck.

    Umso wichtiger – lebenswichtig beinahe – wäre es gewesen, das bisschen Geld sinnvoll zu investieren, also wenigstens einen der 4 Millionengräber Fenin, Caio, Korkmaz, Bellaid hätte man teurer verkaufen müssen. Wenigstens ein Schuss, vor allem, wenn man sein ganzes Pulver verballert, hätte sitzen müssen.

    Hat er aber nicht. Und dann wird eben hektisch z.B. ein Fenin unter Buchwert verhökert (noch mehr Abschreibungen = Verlust) um wenigstens cash (=Gehalt) zu sparen. Oder es ist kein IV drin, obwohl die gesamte Verteidigung im Lazarett liegt.

    „Wir lassen uns nicht treiben“.

    Wirtschaftlich und Sportlich eine Bankrotterklärung.

    Sowas spiegelt sich irgendwie auch dann mal in der Bilanz wieder, egal wie sehr man es schön rechnet.

  402. Hain_Falkenrainer

    Steppi wirkt mittlerweile wie seine eigene Parodie.

  403. ZITAT:

    “ Danke, Dombrowski. Schöner hätte ich das auch nicht zitieren können ;) „

    Da steht alles drin, was wichtig ist…

  404. ZITAT:

    “ @402

    Mal unabhängig davon dass Lötzbeier ehrenamtlich arbeitet ist es kompletter Humbug, einem Spieler einen höheren Wert zuzuschreiben. Erstens ist das nicht so ohne Weiteres möglich bzw. erlaubt, zweitens nützt Dir dieser Gewinn nichts, weil Du ihn ja nicht wirklich erhälst, ganz im Gegenteil, Du erzeugst einen negativen cash-flow, weil Du diesen Gewinn versteuern musst, ohne dass Dir etwas zufließt. Drittens und entscheidend ist aber, wie soll das ermittelt werden? Deshalb ist auch der „lower cost or market“ Hinweis falsch, speziell mit Hinweis auf Caio, da ist der Wert nämlich objektiv 0.

    Es spricht allerdings einiges dafür, dass die bei der Eintracht ähnlich denken wie Du. „

    Das hat jetzt weniger mit meinem Gedenken zu tun, sondern eher mit den Bilanzierungsvorschriften des HGB.

    Caio hat dann den Wert null, wenn er nicht mehr spielfähig ist.

    Und Dein Einwand ist richtig, dass zusätzlicher Gewinn natürlich versteuert werden muss, aber auf Verlust nicht. Sollte dadurch der Verlust veringert werden ist die steuerliche Zahllast 0,00.

  405. ZITAT:

    “ @402

    Mal unabhängig davon dass Lötzbeier ehrenamtlich arbeitet ist es kompletter Humbug, einem Spieler einen höheren Wert zuzuschreiben. Erstens ist das nicht so ohne Weiteres möglich bzw. erlaubt, zweitens nützt Dir dieser Gewinn nichts, weil Du ihn ja nicht wirklich erhälst, ganz im Gegenteil, Du erzeugst einen negativen cash-flow, weil Du diesen Gewinn versteuern musst, ohne dass Dir etwas zufließt. Drittens und entscheidend ist aber, wie soll das ermittelt werden? Deshalb ist auch der „lower cost or market“ Hinweis falsch, speziell mit Hinweis auf Caio, da ist der Wert nämlich objektiv 0.

    Es spricht allerdings einiges dafür, dass die bei der Eintracht ähnlich denken wie Du. „

    Das hat jetzt weniger mit meinem Gedenken zu tun, sondern eher mit den Bilanzierungsvorschriften des HGB.

    Caio hat dann den Wert null, wenn er nicht mehr spielfähig ist.

    Und Dein Einwand ist richtig, dass zusätzlicher Gewinn natürlich versteuert werden muss, aber auf Verlust nicht. Sollte dadurch der Verlust veringert werden ist die steuerliche Zahllast 0,00.

  406. 0:0, Pauli ist durch

  407. Eben genau nicht, Casio.

    Nach HGB kann es praktisch immer nur weniger sein, nie mehr, als am Anfang.

    Und Caios Wert bestimmte sich nach dem was Du schriebest, nicht danach, ob er spielen kann, sondern danach, ob es einen Markt gibt -> „lower of cost or market“. Und es gibt keinen Markt. Heute nicht. Am 31.12.2010 nicht. Siehe auch -> Amanatidis. Wir können froh sein, dass (oder wenn) die WP nicht schon gesagt haben, schreibt den komplett ab, den kauft eh keiner.

  408. Danke Dombrowski. Genau das wollte ich auch sagen ;o)

    Frau Dr. kann das besser^.

  409. Nein Cassio, Du sagst genau das Gegenteil. Aber egal.

  410. Wir könnten also im Sommer den Caio für umme verpflichten. Zugreifen!

  411. Ich mag das stepi bashing nicht. Ist ein feiner kerl, durfte ihn mal kennenlernen. Als ob er die alleinige schuld trägt. Sehr einfach. Der herr hat ein feines wesen und hat aus der damaligen mannschaft eher mehr hersus gekitzelt, als verhindert. Er leidet auch. Auf seine weise. Und ja: das leben geht weiter. Balkan up your life!

  412. Sehe mir den FR Volltreffer immer mit großer Freude an. Heute eher nicht – beim Schimpansen bekäme ich schlimme Gewaltphantasien.

    Der Typ soll lieber in Rhein-Main-TV unter Ausschluss der Öffentlichkeit sein schlimmes Unwesen treiben.

  413. Huch. Das nächste Spiel ist ja schon am Freitag.

  414. Die Preise fliegen mit dem Markt.

  415. @434

    Ja, klar ist Caio das Lehman Zertifikat im Kader.

    Aber ich denke schon, dass ein Zweitligaclub noch 300-500 Teur für ihn hinlegen würde(?)

    Die Russen wollten ihn doch Ende 2010 für mehre Mios kaufen und das ist nur am Knie gescheitert.

    Zu dem Zeitpunkt (insbesondere wenn ein konkretes Angebot vorliegt) ist die Bewertung des Spielers einfach.

  416. 438 – wer soll denn in meinem einfachen Weltbild schuld sein, wenn nicht der Schimpanse? Depp.

  417. ZITAT:

    “ Huch. Das nächste Spiel ist ja schon am Freitag. „

    Soll ich jetzt schon wieder euphorisch sein, oder was?

  418. „Aber ich denke schon, dass ein Zweitligaclub noch 300-500 Teur für ihn hinlegen würde(?)“

    Dann wäre er schon wech.

  419. ZITAT:

    “ Sehe mir den FR Volltreffer immer mit großer Freude an. Heute eher nicht – beim Schimpansen bekäme ich schlimme Gewaltphantasien.

    Der Typ soll lieber in Rhein-Main-TV unter Ausschluss der Öffentlichkeit sein schlimmes Unwesen treiben. „

    Du hat heute hier noch gefehlt, erst in MZ das Spiel verpassen und nun hier posten, so geht das nicht!

  420. „Die Russen wollten ihn doch Ende 2010 für mehre Mios kaufen und das ist nur am Knie gescheitert.“

    Wer das glaubt ist auch der Meinung wir hätten im Fall Helmes eine ernsthafte Chance gehabt.

  421. 446 – funfeins Auswärtssieg. Wahrscheinlich werde ich jetzt alle 2 Wochen in MZ verbringen müssen. Für den Aufstieg.

  422. ZITAT:

    “ „Die Russen wollten ihn doch Ende 2010 für mehre Mios kaufen und das ist nur am Knie gescheitert.“

    Wer das glaubt ist auch der Meinung wir hätten im Fall Helmes eine ernsthafte Chance gehabt. „

    Stand im Netz und ist damit für immer belgt und wahr!

  423. ZITAT:

    “ Dieses Video ist privat. „

    Jetzt nicht mehr.

  424. ZITAT:

    “ Nein Cassio, Du sagst genau das Gegenteil. Aber egal. „

    Ich glaub wir meinen schon das Gleiche, es klingt halt nur anders ;o)

    Und genau egal!

  425. Die Braunhemden jetzt in Turinklamotten? Größenwahnsinnig? Geht das schon länger so?

  426. ZITAT:

    “ 438 – wer soll denn in meinem einfachen Weltbild schuld sein, wenn nicht der Schimpanse? Depp. „

    Das hatte ich natürlich nicht bedacht. Flachpfeife.

  427. Wann ist eigentlich Welttag der monokausalen Ursache?

  428. ZITAT:

    “ Die Braunhemden jetzt in Turinklamotten? Größenwahnsinnig? Geht das schon länger so? „

    und der Torwart is Eintracht Fan

  429. ZITAT:

    “ Wann ist eigentlich Welttag der monokausalen Ursache? „

    Jeden Tag. Außer an dem fernen Tag der Meisterfeier.

  430. ZITAT:

    “ 438 – wer soll denn in meinem einfachen Weltbild schuld sein, wenn nicht der Schimpanse? Depp. „

    Achso: DIE flachpfeife. Der alfons. Ich mag einfache weltbilder.

  431. KSC gefällt mir

  432. Also die „Spielerwerte“, die da in der Bilanz von Ende 2010 drinstehen (11,2 Mios), waren nicht wirklich welche. Da stecken noch die ganzen Graupen, die man 2008 für teures Geld gekauft und mit vierjährigen Verträgen ausgestattet hatte (Caio, Fenin, Petkovic, kein Anspruch auf Vollständigkeit), mit schätzungsweise etwa 40 % drin.

    Insoweit relativiert sich auch die angeblich schöne Eigenkapitalsituation, zumal der Bilanzstichtag inzwischen mehr als zwei Jahre zurückliegt und das Eigenkapital sich inzwischen verflüchtigt haben dürfte.

  433. ZITAT:

    “ KSC gefällt mir „

    Dummschwätzer!

  434. Hihi, just in dem Moment geht Pauli in Führung.

  435. Pauli ist durch

  436. Oh nö. BIlanzen. Wenn hier einer von auswärts mitliest: das trägt doch nur zur vorurteilsstärkung gegen unsere schöne stadt am main bei… Ich apelliere ans verantwortungsbewusstsein!

  437. ZITAT:

    “ Die Braunhemden jetzt in Turinklamotten? Größenwahnsinnig? Geht das schon länger so? „

    42 min

  438. @460: Mehr als ein Jahr wollt ich natürlich schreiben. Aber die ham ja selber „2009“ drüber geschrieben. Da muss mer ja durcheinander kommen.

  439. ZITAT:

    “ Wir können froh sein, dass (oder wenn) die WP nicht schon gesagt haben, schreibt den komplett ab, den kauft eh keiner. „

    Einfach Vertrag verlängern und spielen lassen, schon hat er wieder Marktwert. Der braucht nur mal 5 Wp am Stück.

  440. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ 438 – wer soll denn in meinem einfachen Weltbild schuld sein, wenn nicht der Schimpanse? Depp. „

    Achso: DIE flachpfeife. Der alfons. Ich mag einfache weltbilder. „

    Das wäre fürwahr ein Volltreffer.

  441. Pauli steht nun auch als Aufsteiger fest, sind durch!

    ununumstößlich

  442. Alfons im Volltreffer, hieße, ich würde das Verlagshaus besetzen und säße hinterher in U-Haft. Nee, lass mal lieber bleiben….

  443. ZITAT:

    “ Wann ist eigentlich Welttag der monokausalen Ursache? „

    16.5.1992. Einmalige aktion.

  444. ZITAT:

    “ Alfons im Volltreffer, hieße, ich würde das Verlagshaus besetzen und säße hinterher in U-Haft. Nee, lass mal lieber bleiben…. „

    Egoist!

  445. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Alfons im Volltreffer, hieße, ich würde das Verlagshaus besetzen und säße hinterher in U-Haft. Nee, lass mal lieber bleiben…. „

    Egoist! „

    Mit einem Hockeyschläger aus Stahl würde ich ihn erschlagen, nachdem er vorher in bester Böger-Manier von hinten umgegrätscht wurde.

  446. Ja ist denn schon nach 2300?!

  447. So. Ich wage mal ne prognose: fuerth erster, eintracht zweiter und pauli scheitert an augsburg.

  448. 447,Stefan;

    also dies post empfinde ich so provokativ, dass ich auch mal ne andere version glaube vorbringen zu dürfen:

    da hat jemand oxi kaufen wollen und gewusstt, EF braucht Schotter und wenn keine caio-kohle, dann kriegt er ihn; also gazline.

  449. Äh… kapier ich nicht.

  450. ZITAT:

    “ Äh… kapier ich nicht. „

    Verschwörungstheorie – VW hat Russe gesagt „ich will Ox“, darauf hat Russe Caio nicht gekauft, damit VW Ox bekommt und wir Geld, das dringend benötigt. Oder so.

  451. ich versteh bloss noch net, was Gazprom mit VW und dem Moskauer Club zu tun hat. Macht aber nix. Dafür weiss ich, dass Pauli durch ist.

  452. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Äh… kapier ich nicht. „

    Verschwörungstheorie – VW hat Russe gesagt „ich will Ox“, darauf hat Russe Caio nicht gekauft, damit VW Ox bekommt und wir Geld, das dringend benötigt. Oder so. „

    Magath hat hier unter verschiedenen Nicks -u.a. Matze- den blog voll geschmiert und sich über den Verkauf von Caio amüsiert. Daraufhin hat der Russe das übersetzt und das Unheil nahm seinen Lauf…

  453. Ob im Pauli Blog Morgennauchnalle so mies drauf sind?

  454. ZITAT:

    “ ich versteh bloss noch net, was Gazprom mit VW und dem Moskauer Club zu tun hat. Macht aber nix. Dafür weiss ich, dass Pauli durch ist. „

    Das ist recht einfach. Ich zitiere Deinen ersten Post korrigiert.

    „Verschwörungstheorie – VW hat Russ gesagt “ich will Ox”, darauf hat Russ Caio gegen das Knie getreten, damit VW Ox bekommt und wir Geld, das dringend benötigt. Oder so. Und zur Belohnung bekam Russ auch einen höher dotierten Job.“

    Oder so ähnlich ;-)

  455. Morgennauchnalle? Gute Besserung.

  456. ZITAT:

    “ Äh… kapier ich nicht. „

    notiert

  457. jeder Schuss ein Russ

  458. ZITAT:

    “ Morgennauchnalle? Gute Besserung. „

    iPad Krankheit – ist nicht ansteckend !

  459. ZITAT:

    “ Ob im Pauli Blog Morgennauchnalle so mies drauf sind? „

    nur wenn Pauli noch 4 Buden macht.

  460. ZITAT:

    “ Ob im Pauli Blog Morgennauchnalle so mies drauf sind? „

    Sowas kann sich nur das Bayern München des Unterhauses erlauben!

    Wär ja noch schöner :o)

  461. Gott, war das gestern ein Scheißspiel…

    So, ihr lieben Freunde aus Baden, ich wär dann mal soweit.

  462. Boccia und andere ahnungslose:

    auch ich denke ungern an das letzte Jahr; aber da wo ich mein war VW doch noch gar net im Spiel, dämmert den nicht mehr ganz so jungen Herren immer noch nix?

  463. Elektrisierende Leistung von St. Pauli. Es bleibt dabei: Alle spielen besser als wir ;)

  464. Als der Caio-Markt zusammenbrach, war war der Kaufsüchtige mit Ochsschwäche noch beim Ruhrrussen.

    Nicht daß das die Räuberpistole irgendwie realistischer macht.

  465. ZITAT:

    “ Huch. Das nächste Spiel ist ja schon am Freitag. „

    Jep. Diesmal legen wir vor und die annern können sich hinterher zittern.

  466. Ohne Druck. Ich weiß nicht, ob mir das gefällt.

  467. Pauli ist echt schwach und Karlsruhe hätte den Ausgleich verdient. Ich tät mich freuen. :) Aber leider muss man für die den Ball ins Tor tragen.

  468. und unser armes bullsche verzweifelt jetzt daran, dass er sich da hätt festbeißen könne.

    Ohne Fantasia macht des doch alles überhaupt keinen Spaß mehr.

  469. Pauli gewinnt so ein Spiel mit einem Sonntagsschuss. Und hat Glück, dass Karlsruhe vor dem Tor die Harmlosigkeit in Person ist.

    Dreck.

  470. ZITAT:

    “ Pauli gewinnt so ein Spiel mit einem Sonntagsschuss. Und hat Glück, dass Karlsruhe vor dem Tor die Harmlosigkeit in Person ist.

    Dreck. „

    Aber Pauli hat kein Gegentor kassiert und deswegen wäre unser aller Watz jetzt zufrieden.

  471. ZITAT:

    “ Ohne Druck. Ich weiß nicht, ob mir das gefällt. „

    Da ist was dran. Dresden ist ja bekanntlich keine Laufkundschaft, sollte eigentlich genug Druck sein.

  472. Unser aller Watz ist nie ganz zufrieden. Gut so;)

  473. ZITAT:

    “ Unser aller Watz ist nie ganz zufrieden. Gut so;) „

    Yep.

  474. Ich habe mir das würdelose Fremdgekicke erspart und spreche glücklich die nächste Medienempfehlung aus:

    http://bluray.highdefdigest.co.....59_s1.html

    Inzwischen sind alle 5 Seasons liebevollst restauriert und üppig beextrat auf BD erschienen (in US/UK). Das Zeug ist über 50 Jahre alt und immer noch fantastisch.

  475. ZITAT:

    “ Elektrisierende Leistung von St. Pauli. Es bleibt dabei: Alle spielen besser als wir ;) „

    ZITAT:

    „es sind aber immer wieder die gleichen bekannten Trolle die das tun. Die, die hier wirklich Ahnung von Fussball haben, argumentieren so nicht. „

    merkste was ?

  476. Armin Kraaz im Sportkalender. Sachsenhäuser Bub, mit dem Mofa zum Training gefahren, der Popper schlechthin, gegen Stuttgart hat er mal ein sensationelles Tor geschossen und in Berlin geweint und seine Karriere beendet – mit 23 Jahren. Danach spielte er nocht mit CE beim Champagner-Steubing… Das ist gelebte Eintracht;)

  477. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Elektrisierende Leistung von St. Pauli. Es bleibt dabei: Alle spielen besser als wir ;) „

    Nö, aber nicht wirklich schechter und dafür wesentlich billiger.

    Von wegen Bayern der zweiten Liga..Ich mag die Bayern net, sondern freu mich, wenn sie verlieren. Bloß meistens bekommen die einen Gegenwert für ihr Geld, daß sie investieren, im Gegensatz zu uns.

    Ich pfeife darauf, Bayer zu sein. Ich möchte aber dafür wenigstens einen Identifikationswert haben. Und den habe ich längst mit dieser Truppe nicht mehr.

    Im Gegenteil mußte ich zusehen, wie Großkotze an Mitfans statt Identifikation „schönen Fussball“ wollten und jubelten, als man für ihre bescheuerten Wünsche Wundertüten von genau dem Geld einkaufte, welches die Identifikations-Gurkentruppe durch die von ihr in dieser Stadt produzierte Euphorie und Identifikation erwirtschaftete.

    Wir lebten früher davon, daß die kleinkalibrigen Schüsse sitzen. Und ja, es war eine Gurkentruppe, aber es war meine Gurkentruppe, eine Gurkentruppe mit hohem Identifikationsfaktor, mit der es Freude machte, mitzufiebern.

    Das ist unter der Herrschaft der Seelenlosigkeit der Schöner-Fussball-Heinis, die unbedingt den „nächsten Schritt“ wollten, weil ausgerechnet Frankfurt gleich nach Barca kommen muß, angeblich nunmehr schon seit 4 Jahren nicht mehr der Fall, ob der SD HB oder BH heißt.

    Und das miese dabei: es ist nicht abzusehen, wann und warum sich daran etwas ändern sollte, denn diese oberflächlichen großkotzerten schöner-Fussball-Heinis machen sich weiter überall breit.

    Anstatt damit vorlieb zu nehmen, solchen Fussball bei Barca zu sehen, aber nein, der muß in Frankfurt stattfinden, bei ihrem Kleintierzüchterverein..

    Wie kotzen mich diese Kleintierzüchter, diese blöden Kleinbürger an, die mir meine Eintracht kaputt machten.

  478. Sorry 505, ich wollte Dir nicht Deine Eintracht kaputt machen. Ich gehe jetzt in mein Gärtlein und pflanze ein Apfelbäumchen – vielleicht kann ich ja mal daraus einen Kuchen backen

  479. Ach Quetsche. Niemand erwartet hier Barca, irgendwas zwischen Werder und Mainz wäre schön. Für’n Anfang;)

  480. ZITAT:

    “ Ach Quetsche. Niemand erwartet hier Barca, irgendwas zwischen Werder und Mainz wäre schön. Für’n Anfang;) „

    Oberhaus wär schon Klasse. Aber da gabs ja leider diesen Betriebsunfall.

  481. Längst repariert, also der Unfall. Wenn Pauli durch ist, sind wir aber sowas von durcher.

  482. Quetschemännsche

    „Ich gehe jetzt in mein Gärtlein und pflanze ein Apfelbäumchen– vielleicht kann ich ja mal daraus einen Kuchen backen“

    Der Kuchen föllt dir doch bei dem Krach über dir auseinander.

    Pflanz dir doch ne Landebahn. Vielleicht lernste dann bald Stuka fliegen und zeigst dem Rest der Welt wieder, wo der Hammer hängt.

  483. ZITAT:

    “ Längst repariert, also der Unfall. Wenn Pauli durch ist, sind wir aber sowas von durcher. „

    Problem: auch D’dorf und Fürth sind schon durch.

  484. Du bist doch völlig bescheuert. Bisher dachte ich noch, daß Deine Eingaben hier einen gewissen Witz besitzen und die extremen Meinungen mit leichte Ironie gewürzt sind. Aber nein, mit Stukas und „Hammer hängen“disqualifizierst Du Dich selbst. Mann, Mann, Mann was ein Depp!

  485. Boah ey – – – ganz kleines Karo heute hier…

    Guts Nächtle…

  486. ZITAT:

    “ Ich gehe jetzt in mein Gärtlein und pflanze ein Apfelbäumchen … „

    Warte lieber, bis es hell wird.

  487. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Ach Quetsche. Niemand erwartet hier Barca, irgendwas zwischen Werder und Mainz wäre schön. Für’n Anfang;) „

    Kannste vergessen. Als hier vom „nächsten Schritt“ getöst wurde, haben sie in M1 Apfelbäumchen gepflanzt.

    Jetzt essen sie dort in Ruhe Kuchen und dem Westentaschen-Berlusconi fliegen unter der Flugschneise die Lappen von den Ohren.

  488. Oh Horst Mahler schreibt weiter

  489. friede freude apfelkuchen!

  490. nein tscha, nach der 511 gibt es hier keinen Frieden was diesen linken Volldioten betrifft

  491. wenn man bedenkt, dass dieser blogtag nach dem vierthöchsten auswärtssieg der eintracht in liga eins und zwei seit gründung der bundesliga 63 stattgefunden hat, dann bleibt nur noch ratlosigkeit.

  492. Beve, ich glaube noch nicht mal das dies Zeitgeist ist. Man kann sich halt nur so leich über Tastatur äußern. Unbedacht, unreflektiert und ggf. auch mit Unkenntnis. Und einen der höchsten Siege in Liga 2 hätte ich mir als Gründungsmitglied (so das schöne Wort) auch gerne erspart. Aber sei es, wie es sei. Noch 7 Siege gegen die Graupen und wir feiern im April in Aachen den Aufstieg. Montagsspiel und die Konkurrenz ist durch, da sind 7 Punkte Vorsprung keine Illusion. Und was beginnt dann? Bilanzanalyse!

  493. ZITAT:

    “ Und was beginnt dann? „

    mach ich mir gedanken, wenn’s soweit ist :-)

  494. Words are flowing out like endless rain into a paper cup

    they slither wildly as they slip away across the universe.

  495. Pro Stromsperre nach 23 Uhr

  496. Ok. Dir verderbe ich die Laune gleich.

  497. Nichts anderes erwarte ich

  498. ZITAT:

    “ Ok. Dir verderbe ich die Laune gleich. „

    stepi. teil 3-17.

  499. Stepi kommt auch noch. Rostock 92. Aber lange nicht so schlimm, wie ich selbst befürchtet hatte.