Eintracht Frankfurt Presseschau 28.09.11

Foto: Stefan Krieger
Presseerzeugnisse. Foto: Stefan Krieger

Natürlich geht es in der Presse („… halt die Fresse“) heute an erster Stelle darum, wie gut es im Moment sportlich bei Eintracht Frankfurt läuft. Wäre ja auh noch schöner, wenn nicht. In der Rundschau loben die Schmierfinken Kilchenstein und Durstewitz vor allem den Trainer (jetzt online). Hervorgehoben wird die Tatsache, dass man in dieser Saison konditionell auf der Höhe zu sein scheint. „Ab der 60., 70. Minute haben wir läuferisch immer etwas zuzusetzen“ wird dazu Heribert Bruchhagen zitiert. Aber auch die Umstellung der Taktik findet durchaus Zustimmung. So schmiert die Grüne Bild „Idrissou und Gekas gemeinsam aufzustellen, war ein Schachzug, der voll aufging“. Mit Union Berlin, dem Gegner vom kommenden Freitag, beschäftigt man sich noch nicht.

Auch bei der gebührenfinanzierten Presse kommt Armin Veh im Moment ziemlich gut weg: Vehs gute Idee titelt „hr-online“, und schreibt: „„Der Frankfurter Trainer gehörte ohnehin zu den gefeierten Männern dieses Abends. Mit seiner Systemumstellung hin zur Doppelspitze Gekas/Idrissou bewies der 50-Jährige ein glückliches Händchen. „Ab und zu ist es so, dass der Trainer auch mal eine gute Idee hat“, sagte der Schwabe hinterher verschmitzt.

„Verschmitzt“. Ein Wort, das man viel zu lange nicht mehr gelesen hat. Danke dafür.

Voll des Lobes ist auch das Blatt aus der Stadt im Osten. „op-online.de“ schreibt mit einer kleinen Spitze Richtung Präsident Fischer: „Der Hauskrach, die verbalen Scharmützel zwischen Präsident Peter Fischer und Sportdirektor Bruno Hübner, ist an der Mannschaft offenbar spurlos vorbeigegangen. Die sportliche Bilanz der vermeintlichen „Legionärstruppe“ ist eindrucks- und verheißungsvoll. Nach neun Spieltagen sind die Frankfurter noch immer ungeschlagen und auf den Relegationsplatz drei vorgestoßen. Mit einem weiteren Erfolg am Freitag im Heimspiel gegen Union Berlin (18 Uhr) könnte die Eintracht zumindest für zwei Tage auch zum ersten Mal die Tabellenführung erobern.

So weit die guten Nachrichten. Und jetzt kommen wir zur BILD. Wer jetzt aussteigt, weil es um einen Artikel in der BILD geht, den kann ich verstehen. Ich aber stelle das hier trotzdem rein. Unter der gewohnt reißerischen Überschrift „Skandal um Kriegs-Plakat“ wird von einem Gruß berichtet, den die Frankfurter Auswärtsfans (und ja, ich schreibe Fans ohne Gänsefüßchen, und nein, ich schreibe nicht „einige wenige Fans“) per Plakat am Montag dem Gastgeber erwiesen haben.

Toll, gell?

Und irgendwie fast abzusehen, wie einige (sic!) auf diesen Artikel im Eintracht Forum reagieren. Ich fasse grob subjektiv zusammen: „Scheiß BILD, scheiß DFB, die anderen haben ganz andere Sachen gemacht aber nur gegen uns wird ermittelt“.

Und es ist zu befürchten, dass die das ernst meinen.

Schlagworte:

367 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. moin stefan, ohne die ganzen artikel gelesen zu haben: tatsächlich, ich bin und war angenehm überrascht über das spiel am montag. hat mir sehr gut gefallen. hohes tempo, zielstrebigkeit, siegeswillen. idrissou richtig gut. sollte es so weitergehen, könnte ich mich doch in meinem urteil über den trainer und die neuzugänge getäuscht haben.

  2. Ja, franz. Man sollte den Tag nicht … aber egal. Wenn es so weitergeht, ist alles gut. Bin mal gespannt wie man mit einer Niederlage umgehen wird.

  3. noch bewegen wir uns im konjunktiv…du weißt ja: wenn und hätte….92….deutscher meister…..

  4. Das Spiel ging wirklich runter wie Öl. Ein Indikator dafür war auch, daß mein in der Grundschule seit jeher einsam die Eintrachtfahne hochhaltender Filius auf dem Schulhof ein „Respekt Alder“ von der Majorität der Bayern- und Galatasarayfans erntete (als ob er des brauchen würde.

    Und dennoch: Der Türöffner waren Nattertore. Fakt.

  5. ZITAT:

    “ Ja, franz. Man sollte den Tag nicht … aber egal. Wenn es so weitergeht, ist alles gut. Bin mal gespannt wie man mit einer Niederlage umgehen wird. „

    Niederlage? Unke!

  6. Guten Morgen.

    An den Link zum Forum sollte man einen Sicherheitshinweis hängen: ‚Das Klicken auf diesen Link kann ihren Blutdruck wegen der sich dahinter verbergenden Dummheit erhöhen. Benutzung daher auf eigene Gefahr.

  7. „Respekt Alder“ oder „Respekt Adler“? wesche Jugendsprachforschung

    und ich hätte dem Jimmy auch den Startplatz eher gegönnt, dem er wohl näher gekommen wäre, wenn er seine selbst schön erarbeitete Großchance net relativ kläglich versemmelt hätte.

  8. Und unser alter Kumpel Steini spielt CL, ja C.L.; gegen ManU ein 3:3. Verrückte Welt. Halt, wir haben hier ja auch gegen Real schon mal ein Unentschieden erkämpft – mit Bellaid.

  9. Die Bild print titelt heute vom „Ballermann 3“. Gemeint sind Meier, Idrissou und Gekas, die schon viele Buden für die Eintracht gemacht haben.

    Bin ja mal gespannt, was TK und ID so einfällt. Hauen die auch mal was raus?

    Stefan ist ja bekannt dafür und ich warte auf einen seiner berühmten Eintracht Euphorie Sprüche ( remember: Wir hauen Sinsheim weg, lach ).

  10. Mir egal, wo und was der gute Steini spielt. Wir gewinnen wenigstens.

  11. @Worredau

    Das darf Dir auch sch…egal sein.

  12. Bei der EM nächste Jahr wird es verstärkten Cheerleadereinsatz geben (Quelle Morgenmagazin). Könnte man das nicht bei der Eintracht auch mal durchziehen, bis sich alle, die gegen den modernen Fußball sind, verpisst haben?

    Die Warnung von UliStein @6 sollte dringend beachtet werden. Boah, was gehen die mir auf die Nerven. Alt und müde ich bin.

  13. „Hello Fritz, fancy a cup of tea?“

    Kriegs-Plakat?

    Meine Güte, kein Grund zur Hysterie und Panikmache.

    So schlimm finde ich das jetzt nicht wie das wieder hochgehängt wird. „Britischer Humor“ muss ja nett jedem Gefallen ;)

    Vom Uwe Rösler hamse auf der Insel bei ManCity voller Ehrfurcht Tshirts verkauft „Uwe’s granddad bombed Old Trafford“. Das wurde hier auch ziemlich empört aufgenommen. Der Rösler hatte damals seinem Opa ein Shirt gekauft! Muss ja nett jeder drüber lachen. Bin der Meinung, dass man deshalb nett einen Affen an die Wand malen muss.

  14. Britischer Humor. Ach so. Na dann.

  15. Ok. Dann ist es nicht meine Art Humor. Und ich dachte immer auf den britischen Ableger würde ich stehen.

  16. Mimimimmiimi *heul*

  17. Hängt das doch nett so hoch! :/

    Meine Güte. Bomben vom Osama auf Offebach wurde u.a. in Wilhelmshaven gesungen, stellt Euch das mal vor! :)

    Hat übrigens keine Sau gejuckt und alle hamm gesungen bei strahlendem Sonnenschein.

  18. herr lass hirn regnen!

  19. DAS einfältige Gemüt da drüben.

    I like

  20. @18 Das netteste was man darüber sagen kann ist: strunzdumm.

    Derweil betätigen sich Kilchenstein und Durstewitz als Hofberichterstatter ;)

  21. Mal ne Frage an unsere Taktikfüchse – Bamba hatte min 2 richtig gute Vorstöße. Ist das ein Effekt der 2-Stürmer/Raute Konstellation – oder einfach nur Zufall?

  22. ZITAT:

    “ Mal ne Frage an unsere Taktikfüchse – Bamba hatte min 2 richtig gute Vorstöße. Ist das ein Effekt der 2-Stürmer/Raute Konstellation – oder einfach nur Zufall? „

    dem war hinne einfach nur langweilig

  23. ZITAT:

    “ Mal ne Frage an unsere Taktikfüchse – Bamba hatte min 2 richtig gute Vorstöße. Ist das ein Effekt der 2-Stürmer/Raute Konstellation – oder einfach nur Zufall? „

    Ich würde ja sagen: Effekt der Harmlosigkeit im Dresdener Angriff.. Da hat man für so Späße mal Zeit.

  24. Dann mal schönen Gruß aus dem Waldstadion,

    der Rasen… sieht eigentlich ganz gut aus.

    Aber das mag auch die milde Morgensonne

    und der leere Gästeblock bedingen.

  25. ZITAT:

    “ … Aber das mag auch die milde Morgensonne

    und der leere Gästeblock bedingen. „

    Na, altersmilde heute?

  26. Weils sogar (!) in der Bild nicht richtig raus kommt. Die Bomben-Blockfahne wurde mit entsprechenden Gesängen untermalt und als i-Tüpfelchen gab es diese Styropor Bastelflugzeuge von denen es einige in den Block schafften und dort dann rumflogen.

    Ich habe nicht mitgesungen, weil es auch nicht mein Humor ist. Erinnere mich aber an laute Stadien wenn z.B. den Kölnern mal wieder angedroht wird, dass das Wasser wieder steigen wird. Nicht ganz dasselbe, aber durchaus vergleichbar, oder?

  27. Nee, nicht vergleichbar. Und Humor ist das auch nicht. So etwas ist einfach nur dumm.

  28. ZITAT:

    “ @26 Volltreffer „

    Apropos – habe ich mir eben angeguckt. Jener Georg Leppert ist ja knuffig.

  29. Hessenadler-Attila

    Fraglich ist, ob so eine geschmackliche Verirrung wirklich strafrechtlich belangt werden kann bzw. vom DFB geahndet werden kann.

    Ansonsten fand ich die Randnotiz ganz schön, dass man sich nicht einmal ein Bierchen vor dem Rückflug gegönnt hat, um die Vorbereitung auf das Freitagsspiel professionell anzugehen.

    Wie sich die Zeiten doch ändern…

  30. @29 Vergleichbar ist es schon. Aber der Vergleich kommt zu dem Ergebnis, dass das Dresdner beispiel _noch_ blöder ist (und auch in gewissem Sinne gefährlicher).

  31. @28

    Nur kurz. Nein das ist nicht angebracht, weil die Ereignisse auch nicht ansatzweise vergleichbar sind.

    Indes sollte man sich hier dich auch nicht so weit aus dem Fenster lehnen. “ Bomber Harris- do it again “ darf man auf dieser Plattform auch lesen. Da ist es dann sicherlich humorvoll gemeint.

  32. Morsche

    Das mit den Bomben verstehe ich nicht abschließend. Schließlich sah es hier 1945 ähnlich aus. Wie jedes Kind wissen sollte.

    http://www.primolo.de/archiv/S.....nnen12.htm

    Dass im Forum nicht nur Leuchten unterwegs sind weiß doch auch jeder. Da gibt es aber auch andere Stimmen. So ist das halt in Zwischennetzforen.

  33. ZITAT:

    “ Ok. Dann ist es nicht meine Art Humor. Und ich dachte immer auf den britischen Ableger würde ich stehen. „

    In der Beziehung sind uns die Briten noch voraus. Ein weiteres Beispiel ist Topgear;)

  34. mir dünkt, es gründelt hier

  35. „Dass im Forum nicht nur Leuchten unterwegs sind weiß doch auch jeder. Da gibt es aber auch andere Stimmen. So ist das halt in Zwischennetzforen. „

    Deshalb schreibe ich oben ausdrücklich und mit Ausrufezeichen (!) von einigen.

  36. @28 + 32

    Versucht mal jemandem, der die Bombardierung von Dresden er- und überlebt hat, zu erklären, dass überschwemmte Keller und Wohnungen in etwa mit dem zu vergleichen sind, was Engländer und Amerikaner im Februar 1945 in bzw. mit dieser Stadt angerichtet haben. Ich schätze, da kommt ihr schnell in Erklärungsnot.

    Insofern bleibe ich dabei: Dieses Transparent in Dresden war einfach nur dumm.

  37. ZITAT:

    “ Deshalb schreibe ich oben ausdrücklich und mit Ausrufezeichen (!) von einigen. „

    Du schon.

    http://www.blog-g.de/pressesch.....ent-478067

  38. Ich schrieb ja, dass es nicht ganz vergleichbar ist. Okay, wenn hier die Meinung ist, dass das eine geht und das andere nicht. Wie siehts mit dem Kölner Stadtarchiv aus? Da ist immerhin auch jemand gestorben.

    Die Begründung der „Bomben auf Dresden“-Aktion soll(!) wohl(!) darin liegen, dass genau diese von den Nazis für ihre Zwecke missbraucht wird.

  39. ZITAT:

    „Insofern bleibe ich dabei: Dieses Transparent in Dresden war einfach nur dumm.“

    Kein Widerspruch

    Ich kann auch zwei Dinge vergleichen und zu dem Ergebnis kommen, dass sie unterschiedlich sind. Gemeinsamkeit ist, dass dem jeweiligen Gegner ein Unheil zugewünscht wird, das mit Sport nichts, aber auch gar nichts gemein hat.

  40. „(..) mit aller Härte des Gesetzes bestraft (..)“

    Welches Gesetz ist dafür zuständig?

  41. ZITAT:

    “ @28 + 32

    Versucht mal jemandem, der die Bombardierung von Dresden er- und überlebt hat, zu erklären, dass überschwemmte Keller und Wohnungen in etwa mit dem zu vergleichen sind, was Engländer und Amerikaner im Februar 1945 in bzw. mit dieser Stadt angerichtet haben. Ich schätze, da kommt ihr schnell in Erklärungsnot.

    Insofern bleibe ich dabei: Dieses Transparent in Dresden war einfach nur dumm. „

    Yep, diese Kriegsscheiße braucht echt kein Mensch. NIE.NIRGENDWO.

  42. So…habe mir den Forums Thread durchgelesen. Na klar sind viele Ausreißer dabei, die meisten Kommentare finde ich jedoch OK.

    Um Deine dortige Frage nach den Titten zu beantworten, ThreeeBBBeee – ich finde Deine klasse.

  43. ZITAT:

    “ Du schon. „

    Habe ich von ‚allen‘ geschrieben? Ich habe nur gewarnt.

  44. ZITAT:

    “ Das mit den Bomben verstehe ich nicht abschließend. Schließlich sah es hier 1945 ähnlich aus. Wie jedes Kind wissen sollte. „

    Das macht’s allerdings um keinen Deut besser. Im Gegenteil!

  45. ZITAT:

    “ Die Begründung der „Bomben auf Dresden“-Aktion soll(!) wohl(!) darin liegen, dass genau diese von den Nazis für ihre Zwecke missbraucht wird. „

    Unabhängig davon, ob das stimmt und woher diese Erkenntnis stammt, kommt das so in der Öffentlichkeit aber nun mal nicht rüber. Die sieht nämlich nur dieses überaus dämliche Transparent und zieht – auch ohne Unterstützung durch die BLÖD – die bekannten Schlüsse.

  46. kachaberzchadadse

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das mit den Bomben verstehe ich nicht abschließend. Schließlich sah es hier 1945 ähnlich aus. Wie jedes Kind wissen sollte. „

    Das macht’s allerdings um keinen Deut besser. Im Gegenteil! „

    Natürlich nicht besser, nur NOCH unverständlicher. Ich verstehe wie RF ebenfalls die Pointe in dieser erbärmlichen Provokation nicht.

  47. Uwe Röslers Opa hat Old Trafford… ;)

    http://i48.tinypic.com/2dc7kp3......jpg

    Gebe Euch Recht, dass sowas geschmacklos ist. Man sollte diesen Blödsinn nur nett so hoch hängen.

    Es gibt wichtigeres als das!

    Es wird immerhin auch noch Fussball gespielt.

  48. Britischer Humor können nur die Briten.

    Unoriginelle copy cats blamieren sich damit nur; wie mal wieder bewiessen wurde.

    (wenn es denn nicht eh nur ein nachgeschobener Verharmlosungsversuch ist)

    Forum, jo mei…das Trinkhäuschen des Online-Fandoms.

    Wers nicht mag, der muß da ja nicht (mehr) hingehen.

    Ich durchforste 1x täglich das SAW, auf Rest –das habe ich gelernt- kann ich verzichten und tue das auch meistens.

    Das einzige Problem, dass ich damit habe, dass einige User dort wohl annehmen, auch gleichzeitig die Majorität der Anhänger zu vertreten, bzw. dass das Forum auch die bestimmende vox populi sei.

  49. Was’n hier los?

    Krieg, Nazis, Bomben? Ist es schon wieder soweit?

    Ich würde ja eine gepflegte Diskussion über überflüssige Frühstücksdirektoren und Antikicker bevorzugen…

    PS: Es scheint hier allgemein satt und zufrieden, wenn sich der blog mit derlei Randnotizen zu beschäftigen weiß.

    Eine Randnotiz für mich war übrigens das 4:1 in Dresden. Zur Kenntnis genommen habe ich diese Pflichtübung gegen einen letztjährigen Drittligisten.

    Der Blick auf die Tablle sagt mir übrigens, dass die ganzen Jubelarien auf den genialen Taktikfuchs, die teuerste und beste Auswechselbank aller Zwotligisten weltweit und die Serie ohne Niederlage nicht mal zu einem direkten Aufstiegsplatz gereicht.

    Satt und zufrieden. Hatten wir letzte Saison schon.

    Wo ist eigentlich der Isaradler, wenn man ihn mal braucht?

  50. ich finde ja jeden gerippten schal oder die androhung, frankfurter autos zu entglasen weitaus problematischer, als ein plakat, dass der provokation dient. und die ist gelungen, wie man an den reaktionen sieht. sicher, das ganze ist nicht mein style, aber ich bin auch in einem anderen jugendlichen alter, als die ersteller. wenn die eltern sich aufregen, hat die jugend alles richtig gemacht. zumindest solange, bis aus kindern väter und aus den vätern leichen werden. dann sieht die welt anders aus.

    eine ermittlung diesbezüglich ist völlig albern, eine digitale empörung genauso. aber ähnlich debil ist der reflex, jede kritik mit einem: „die anderen aber auch“ zu beantworten. eine ideale welt aber ist eine narretei im kopfe derer, die mit dem osterhasen ins bett gebracht wurden und am nächsten tag neben treblinka oder ausschwitz aufwachten. wir.

  51. @52 Sorry Beve, das sehe ich anders. Eine Militarisierung der _Sprache_ sollte man nicht unkommentiert stehen lassen.

  52. Wenn es denn wirklich nur um Provokation geht und das auch noch kreativ ist, dann ist das OK. Mein Favorit ist hier die Aktion letzte Saison der VFB Fans gegen Hoppenheim

    http://farm6.static.flickr.com.....bbb313.jpg

  53. ZITAT:

    “ Was’n hier los?

    Krieg, Nazis, Bomben? Ist es schon wieder soweit?

    Ich würde ja eine gepflegte Diskussion über überflüssige Frühstücksdirektoren und Antikicker bevorzugen…

    PS: Es scheint hier allgemein satt und zufrieden, wenn sic“

    Hab ein Viertel Deines Beitrages gelesen. Reicht zur finalen Beurteilung.

  54. Volle Zustimmung @ Beve

  55. ZITAT:

    “ Natürlich nicht besser, nur NOCH unverständlicher. „

    Eben! Und damit noch überflüssiger!

  56. @54 Haldun

    Danke, kurz gelacht. Ist genau mein Niveau.

  57. @52: Wieso sollte das „problematischer“ sein?

  58. Ich weiß ja nicht; nicht jeder, der seine Meinung vorbringt, empört sich dabei automatisch oder regt sich auf.

    Wie gesagt, der Forumsthread las und werde ich nicht lesen; da ich aber selbst in zwei großen, open-for-all communities moderiere, kann ich mir vorstellen was man sich dort wieder mal gegenseitig vorwirft.

    Weshalb sollte es in diesem Forum anders laufen als auf anderen Plattformen dieser Größe.

  59. Ich würde auch lieber über Fußball quatschen als über was, wo wir uns im Grundsatz einig sind und trotzdem wegen des sprachlichen Minenfeldes aneinander geraten werden.

    Dann lieber Caio. Wo ist der SGE-Matze, wenn man ihn brauchen könnte?

  60. @52: Es gab ja nicht nur die Androhung – hat wohl mindestens 14 geparkte Autos sowie einen vollbesetzten Bus erwischt.

  61. Mal so am Rande: Wäre eine Provakation, gerade bei Dünamö, in Richtung „Stasi“ nicht angebrachter gewesen?

  62. Im Zusammenhang mit dieser Diskussion würde es mich interessieren, was mit den Personen geschehen ist, die mit einem deutschlandweiten Stadionverbot belegt sind und erwischt wurden?

  63. ZITAT:

    “ Mal so am Rande: Wäre eine Provakation, gerade bei Dünamö, in Richtung „Stasi“ nicht angebrachter gewesen? „

    Sind Provokationen überhaupt jemals angebracht?

  64. ZITAT:

    “ Mal so am Rande: Wäre eine Provakation, gerade bei Dünamö, in Richtung „Stasi“ nicht angebrachter gewesen? „

    dazu muss man sich aber in der deutschen politik und geschichte auskennen. das überfordert viele.

  65. @52, Beve:

    +1, oder lieber +10 direkt.

    @53, eine sprachliche Militarisierung sehe ich da nicht; zumindest nicht mehr als im Fussballumfeld ohnehin vorhanden.

  66. Apropos Stasi … hat sich Bruna eigentlich mal wieder bei Gesichtsbuch zu Wort gemeldet? Und wie geht’s Caio?

  67. ZITAT:

    “ Mal so am Rande: Wäre eine Provakation, gerade bei Dünamö, in Richtung „Stasi“ nicht angebrachter gewesen? „

    jo, wäre zwar ebenso verallgemeinernt und politisch inkorrekt – wäre aber durchaus ne möglichkeit gewesen. viele wege führen zur provokation :-)

    Zitat: „@52: Wieso sollte das “problematischer” sein?“

    weil wir es dann mit wirklicher „gewalt“ zu tun haben und nicht nur mit einer abstrakten provokation.

  68. ZITAT:

    “ Mal so am Rande: Wäre eine Provakation, gerade bei Dünamö, in Richtung „Stasi“ nicht angebrachter gewesen? „

    Ich meine, Provokationen sollten grds. unterbleiben. Sie führen nämlich regelmäßig zu negativen Reaktionen.

  69. Richtig, Stefan.(64)

    Dynamo – Mannschaft für Schwachsinnigkeit

    (aus dem Ärmel geschüttelt)

  70. ZITAT:

    “ Mal so am Rande: Wäre eine Provakation, gerade bei Dünamö, in Richtung „Stasi“ nicht angebrachter gewesen? „

    Ob die Bombenplakat-Ersteller wissen, dass es mal die DDR gab und was die Stasi war ?

  71. ZITAT:

    “ Mal so am Rande: Wäre eine Provakation, gerade bei Dünamö, in Richtung „Stasi“ nicht angebrachter gewesen? „

    Genau! Und anstatt dieser Nazi-Schei*e ein bischen Fahrrad fahren, ohne Dü-namo!

    Naja, andere Sportart – andere Sitten!

    Weil es hier auch schon mal angeschrieben wurde: die Sache mit dem steigenden Wasser wurde doch auch gesungen.

  72. @71 – solange die Raktionen beinhalten, dass der Gegner (oder seine Fans) aggressiv und dadurch nervoes werden, ist das ja durchaus gewollt. In jeder Sportart, auch im Fussballanfeuern.

  73. War BFC nicht der Stasi-Klub?

  74. ZITAT:

    “ Mal so am Rande: Wäre eine Provakation, gerade bei Dünamö, in Richtung „Stasi“ nicht angebrachter gewesen? „

    Zu geringer Provokationsgrad.

  75. ZITAT:

    “ Im Zusammenhang mit dieser Diskussion würde es mich interessieren, was mit den Personen geschehen ist, die mit einem deutschlandweiten Stadionverbot belegt sind und erwischt wurden? „

    In dem Polizeibericht war auch keine Rede davon, dass die im Stadion waren sondern nur mit nach Dresden gereist sind. Insofern passiert da garnichts, warum auch.

  76. Zurück zum Fußball: Was, wenn der Rode am Freitag nicht spielen kann? Matmour?

    Ich greife mal dem Albert vor und fordere mal wieder Caio. Wie ja jeder hier weiß, bräuchte der nur mal 5 Spiele am Stück…

  77. Ich bin zwar lediglich sehr einseitig informiert – Dynamo Enthusiasten aus dem Kollegenumfeld / Typus „braver Familienvater“ – aber nach deren Aussagen hat sich die dortige Fanszene deulich von Rechten distanziert und tut dies noch.

    Ist das so und erliegen wir einem typischen Ostvorurteil und reden sichs meine Dynamo-Freunde schön?

  78. ZITAT:

    “ @52: Es gab ja nicht nur die Androhung – hat wohl mindestens 14 geparkte Autos sowie einen vollbesetzten Bus erwischt. „

    das ist schlimm; du kannst dein grundrecht auf bewegungsfreiheit nicht mehr ausüben, weil du angst haben musst, in irgendeiner form schaden zu nehmen.

  79. ZITAT:

    “ weil wir es dann mit wirklicher „gewalt“ zu tun haben und nicht nur mit einer abstrakten provokation. „

    ’n gerippter Schal?

  80. Raute mit Matmour wird es nicht geben. Eher Lehmann. Oder Veh fällt beispielsweise ein 4-3-3 ein.

  81. „Sind Provokationen überhaupt jemals angebracht?“

    Uneingeschränktes JA

  82. ZITAT:

    “ Ob die Bombenplakat-Ersteller wissen, dass es mal die DDR gab und was die Stasi war ? „

    So blöd sind sie doch nun auch wieder nicht.

  83. 79 – ich fand den Matmour auch defensiv OK (Rostock). Keine Ahnung ob der auch in dieser Raute funktionierte. Die einige Raute mit der ich mich leidlich auskenne ist das Geribbte.

  84. Eine Diskussion ob so ein Plakat Humor ausdrückt oder unakzeptabel ist stellt sich für mich nicht. Das wurde in der vollen Absicht hergestellt und gezeigt um zu provozieren und wieder in den Medien präsent zu sein. Diese Leute sind leider nicht dumm, sondern ziemlich große Arschlöcher

  85. “ ZITAT:

    Mal so am Rande: Wäre eine Provakation, gerade bei Dünamö, in Richtung „Stasi“ nicht angebrachter gewesen?

    Eigentlich naheliegender, ja.

    Aber Bomben sind halt *cooler*, eindeutiger martialisch und machen auf Plakaten/Fahnen mehr her.

  86. ZITAT:

    “ „Sind Provokationen überhaupt jemals angebracht?“

    Uneingeschränktes JA „

    als hesse hätten man ja auch eine andere provokation nehmen können. ich sag nur: rolf-jürgen otto

  87. ZITAT:

    “ Ich bin zwar lediglich sehr einseitig informiert – Dynamo Enthusiasten aus dem Kollegenumfeld / Typus „braver Familienvater“ – aber nach deren Aussagen hat sich die dortige Fanszene deulich von Rechten distanziert und tut dies noch.

    Ist das so und erliegen wir einem typischen Ostvorurteil und reden sichs meine Dynamo-Freunde schön? „

    Die sind wohl auf einem ganz guten Weg, aber noch lange nicht am Ziel.

    http://www.schwarzgelb-dynamo......des/87.jpg

  88. @82 – Freiwillig werden den wohl die wenigsten hergeben

  89. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Was’n hier los?

    Krieg, Nazis, Bomben? Ist es schon wieder soweit?

    Ich würde ja eine gepflegte Diskussion über überflüssige Frühstücksdirektoren und Antikicker bevorzugen…

    PS: Es scheint hier allgemein satt und zufrieden, wenn sic“

    Hab ein Viertel Deines Beitrages gelesen. Reicht zur finalen Beurteilung. „

    So viel? Ich lese manchmal nur den Namen, um final beurteilen zu können, ob sich das weiterlesen lohnt.

    Bei negeativer Beurteilung spare ich mir dann allerdings die Mühe, auf den als nicht lesenswert befundenen Beitrag zu antworten. Normalerweise.

    Und jetzt zurück zu Nazis und Bomben.

  90. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ weil wir es dann mit wirklicher „gewalt“ zu tun haben und nicht nur mit einer abstrakten provokation. „

    ’n gerippter Schal? „

    ja klar. ob einer n lappen hochhält ist mir wurscht. aber diebstahl nicht. ob schal, jacke oder handy.

  91. Tipp an Dombrowski. Solange du weiterhin im Moll schreibst, werden deine Worte untergehen.

    Weißt du noch, wie du nach dem 4:0 gegen den FSV rumgemeckert hast, dass wir keine Stürmertore schießen würden?…..

  92. ZITAT:

    “ 79 – ich fand den Matmour auch defensiv OK (Rostock). Keine Ahnung ob der auch in dieser Raute funktionierte. Die einige Raute mit der ich mich leidlich auskenne ist das Geribbte. „

    Auch wenn ich Rodes Leistung am Montag sehr ansprechend fand, von „in dieser Raute funktioniert“ war da jetzt nicht soviel zu sehen, meines Erachtens hat er trotzdem 6er gespielt und ist überall rumgerannt. Weshalb es dann mit Lehmann auch weiter funktioniert hat. Matmour würde wenigstens rechts bleiben.

  93. Was ist denn mit einem gerippten Schal???? Ich bin so naiv.

  94. Rode würde ich ja gerne mal als 10er sehen.

  95. Quetschemännsche

    Solange man sich in Deutschland selbst Bomben auf den Kopp wünscht, bleibt es bei Geschmacksfragen.

    Zum Glück spielt die Eintracht nicht so schnell wieder international.

    Ich möchte mir nicht ausmalen, welche einfallsreichen Frankfurter „Provokationen“ man in Polen, Russland, oder Israel würde bewundern dürfen..

  96. Kann man aus dem fehlen des üblichen Attributes ‚unterbezahlt‘ auf eine Gehaltserhöhung bei den Schmierfinken schliessen ?

  97. Dutt nach Leverkusen ?

    Caio frühstückt in der Tanke ?

    Sonst noch was neues ?

  98. ZITAT:

    “ Tipp an Dombrowski. Solange du weiterhin im Moll schreibst, werden deine Worte untergehen.

    Weißt du noch, wie du nach dem 4:0 gegen den FSV rumgemeckert hast, dass wir keine Stürmertore schießen würden?….. „

    Ohja, durchaus. Danach hat sich aber noch einiges im Sturm getan, meine ich. Idrissou hat mich überrascht. Ich habe es gar nicht mehr für möglich gehalten, so einen im Eintracht-Trikot zu sehen.

    Da kann man mal sehen, wie diese jahrelange „feiner-Techniker“ Propaganda selbst bei mir Spuren hinterlässt.

    Gut, also der Sturm dürfte jetzt endlich als weit über dem Zwotliga-Durchschnitt – wenngleich nicht automatisch „bundesligatauglich“ – einzustufen sein.

    Bleiben aber noch die Dauerbaustellen im Mittelfeld, wo die neue und alte Lasten weiterhin rumstümpern (ja, ich weiß, dass deren Qualität dennoch gegen mind. 50% der Gegner in dieser Saison ausreichend ist – abgesehen natürlich vom Pokal, wo dieser fürchterliche Druck noch viehöher und noch unmenschlicher ist)

    Und die Abwehr und die Position dahinter…

    Ich bleibe skeptisch und natürlich weiterhin kritisch, auch wenn ich fest davon ausgehe, noch eine ganze Reihe mehr oder weniger ungefährdeter und deutlicher Siege zur Kenntnis nehmen zu können.

  99. mwa:

    Das ist krass: Mitspielen verweigert.

    http://www.fr-online.de/sport/.....09980.html

    Gibt es so was nur, oder zumindest eher, bei Plastikvereinen?

  100. Was mich neben der ganzen – geschmacklosen – Bombennummer irritiert hat ist dieses Bild unter: http://www.sge4ever.de/galerie.....26_047.jpg

    Sieht in meinen Augen – trotz Vereinsfarben – stark nach der Reichsfahne von Annodazumal aus und hat bei der Eintracht eigentlich nichts verloren.

    Vielleicht gibts da ja nen Hintergrund, der sich mir nicht erschließt…und jemand kann mich eines Besseren belehren.

  101. ZITAT:

    “ Was mich neben der ganzen – geschmacklosen – Bombennummer irritiert hat ist dieses Bild unter: http://www.sge4ever.de/galerie.....26_047.jpg

    Sieht in meinen Augen – trotz Vereinsfarben – stark nach der Reichsfahne von Annodazumal aus und hat bei der Eintracht eigentlich nichts verloren.

    Vielleicht gibts da ja nen Hintergrund, der sich mir nicht erschließt…und jemand kann mich eines Besseren belehren. „

    ist das nicht der Lautern Schal?

  102. ZITAT:

    “ Gibt es so was nur, oder zumindest eher, bei Plastikvereinen? „

    Ich schätze, das gibt es überall dort, wo Leute für das, was sie tun, viel zu viel Geld bekommen und sich aufgrund dessen für viel zu wichtig bzw. unentbehrlich halten und überheblich werden.

  103. @94 SuperEAGLE

    Nochwas: Wenn ich sowas lese,

    „Für den Kontrahenten sei ein Spiel gegen den Bundesliga-Absteiger immer „das Spiel des Jahres“, sagte ein aufgekratzter Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen. „Sie setzen uns unter Druck, lassen dabei aber viel Kraft. Ab der 60., 70. Minute haben wir läuferisch immer etwas zuzusetzen.“

    Schwegler brachte es auf den Punkt: „Irgendwann brechen sie ein. Wenn es nicht anfangs mit den Toren klappt, dann eben am Ende.“

    dann kann ich gar nicht vermeiden, an die letzte Hinrunde zu denken, deren „Erfolg“ damit endete, dass die Gegner sich auf unsere durchsichtige Taktik eigestellt haben und entsprechend reagierten.

  104. 103 – Plastik begünstigt mit Sicherheit Ich-AGs.

    Habs doch an mir selber festgestellt – bei meinen auf Quartalsergebnisse reduzierten Angelsachsenarbeitgerbern habe ich eher dazu geneigt meine eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen als bei dem mit Herzblut betrebenen Familienunternehmen, dem ich zuvor diente.

  105. +++Breakings News+++

    Der Rasen wird gerade gemäht.

  106. ZITAT:

    dann kann ich gar nicht vermeiden, an die letzte Hinrunde zu denken, deren „Erfolg“ damit endete, dass die Gegner sich auf unsere durchsichtige Taktik eigestellt haben und entsprechend reagierten. „

    Nur das wir diesmal auch Luft für 90 Minuten haben… und nicht stehend ko sind wie letztes Jahr. Ist schon erstaunlich wieviele Tore wie letztes Jahr in den letzten 15 kassiert haben und diese Saison dafür treffen und auch noch Spiele wie in Fürth oder Cottbus drehen können.

  107. @ekrot

    ZITAT:

    “ @Worredau

    Das darf Dir auch sch…egal sein. „

    Tja, der Fall Steinhöfer bringt mich doch noch ins Überlegen.

    Welche Karrierestrategie soll ich als Profi fahren? Mich in der ersten deutschen Liga mit fraglichen Aussichten abstrampeln? Oder lieber den Versuch wagen, als Stammkraft eines guten Vereins in einer qualitativ niedrigeren Liga doch mal in die Stadien der Großen der Welt zu geraten? Vielleicht sollte man tatsächlich die Schiene Champions League – egal wie – fahren. Selbst finanziell würde man dadurch ja auch schon wieder ein Stück aufholen.

  108. Schaltet mal einen Gang runter.

    Unsere Farben sind schwarz, weiß und rot. Das haben wir Herrn Pohlenk und seinen Sportkameraden zu verdanken.

    http://img404.imageshack.us/im.....249nu5.jpg

  109. ZITAT:

    “ ZITAT:

    ist das nicht der Lautern Schal? „

    Der war mehrfach quer gestreift, so dass der Vergleich nicht gleich jedem ins Auge springt…ob das jetzt besser ist, sei dahingestellt.

  110. Gründung des Clubs am 8. März 1899

    Anwesend waren folgende Herren:

    H. Ludwig Heil

    H. Abert Reite

    H. Abert Gerhart

    H. Carl Kaufmann

    H. Gust. Diebold

    H. F. C. Müller

    H. E. Lichtenberg

    H. W. Riese

    H. Alb. Pohlente

    H. Carl Heßlöth

    H. Carl Froliert

    H. W. C. Seubert

    H. H. Schmidt

    H. H. Schmug

    H. E. Müller

    Der Clubnahme wurde einstimmig angenommen:

    „Frankfurter Fußball-Club Victoria“

    Zur Clubfarbe wurde schwarz, weiß, rot gewählt. Entschieden wurde ferner, daß in roten Blousen, weißen Gürtel & schwarzer Hose gespielt wird.

    Finanzen:

    In der gleich darauffolgenden Sitzung wurde beschlossen: Gründer zahlen für Gründung und Beitrag j. Monat März a.c. 2 Mark, für jeden folgenden Monat 1 Mark. Neu eintretende Mitglieder zahlen als Eintrittsgeld 1,50 Mark, sonst j. Monat 1 Mark. Schüler zahlen 50 Pfennig j. Monat.

  111. ZITAT:

    „Sind Provokationen überhaupt jemals angebracht?“

    Grenzen austesten gehört zur gesunden Entwicklung von Kindern dazu.

    Das Plakat hät’s nicht gebraucht. Aber man sollte den Mist nicht noch mit gesteigertet Aufmerksamkeit belohnen.

  112. @98, RF: Ich auch, aber der Bucklige ist wegen anhaltend guter Form von dort zurzeit nicht verdrängbar

  113. Der Steinhöfer hat es schlau und professionell gemacht. Als es bei uns nicht lief und er ins Abseits geriet, hat er sich anderweitig umgeschaut und das, ohne die Eintracht vor den Kof zu stossen. Dabei hat er sich keine Denkverbote auferlegt und ausprobiert, was sich ihm anbot – Lautern in L2, Schweizerkäsliga… Man kann wohl nicht generell sagen, was wo klappt, aber es zumindest zu versuchen, ist professionell. In verfahrener Situation stur auf „ich will mich aber durchsetzen“ zu beharren, hilft seltener weiter.

  114. ZITAT:

    “ @98, RF: Ich auch, aber der Bucklige ist wegen anhaltend guter Form von dort zurzeit nicht verdrängbar „

    Der könnte zweiter Stürmer spielen. Raute mit Rode auf der 10 und Meier/Mo vorne.

    Nur so als Variante.

  115. ZITAT:

    „Nur das wir diesmal auch Luft für 90 Minuten haben… und nicht stehend ko sind wie letztes Jahr. Ist schon erstaunlich wieviele Tore wie letztes Jahr in den letzten 15 kassiert haben und diese Saison dafür treffen und auch noch Spiele wie in Fürth oder Cottbus drehen können. „

    Ja, selbstverständlich werden die Auswirkungen, falls sich die spielerisch natürlich benachteiligten Gegner besser auf uns einstellen und nicht mehr uneffektiv die Kräfte vergeuden, nicht vergleichbar sein. Selbst im schlimmsten Falle wird es keinen Durchmarsch nach unten geben.

    Brauchts auch gar nicht, weil der schlimmste Fall schon ein Platz 4 ist, mit einem einzigen Pünktchen Rückstand. Und der zweitschlimmste Fall, ein Relegationsplatz, ist ja nun auch keine absurde Wahnvorstellung…

  116. britischer kriegsbomben-humor ist leider nur witzig wenn er auch von briten kommt.

    die fahnenmaler bräuchten mal dringend einen sympathisierenden berater mit ein wenig mehr esprit um ihre anliegen so öffentlichwirksam vorzubringen, daß die aktionen nicht so kontraproduktiv (weiterer imageverlust und/oder dfb-sanktionen für den verein) ausgehten, wie´s bei dieser jetzt wahrscheinlich wieder der fall sein wird, seufz…

    hach, und ich dachte man könnte sich einfach mal drüber freuen, daß es ausser rode´s verstauchtem knöchel und der schildenfeldschen langsamkeit bei den integrationsbemühungen in die unnerhos-gepflogenheiten mal ausnahmsweise keine größeren sorgen gäb.

    hab noch einen von (glaube es war) ernst jandl:

    `manche leute meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern – werch ein illtum!´

  117. verschenke ein streunendes t

  118. Rode ist kein 10er – dafür ist er bei Ballbesitz (noch) zu fahrig. Zudem braucht er Platz vor sich, dann kann er seine Dynamik besser einbringen. 8er halt.

  119. @123

    +1 :)

    @52 beve

    der altersdurchnitt da ist mir irgendwie zu hoch um mit dem pubertätsargument zu relativieren.

  120. traber von daglfing

    Unsere lieben kleinen Racker haben halt noch die Randalemeisterschaft im Auge, versteht ihr ?

    Der Druck, der bruhdale Druck.

    Die können quasi gar ned annersschder.

  121. traber von daglfing

    ZITAT:

    “ Morsche

    Das mit den Bomben verstehe ich nicht abschließend. Schließlich sah es hier 1945 ähnlich aus. Wie jedes Kind wissen sollte.

    http://www.primolo.de/archiv/S.....nnen12.htm

    Dass im Forum nicht nur Leuchten unterwegs sind weiß doch auch jeder. Da gibt es aber auch andere Stimmen. So ist das halt in Zwischennetzforen. „

    Habe immmer gedacht der Einmarsch in Polen wäre 1939 gewesen.

    Aber jetzt wo da im internetz 1933 steht, muss ich mich natürlich korrigieren im Gegensatz zu obigem Schüleraufsatz.

  122. @126

    u made my day!

  123. @ 127

    das war die einzige schnell zu findende Seite mit einem entsprechenden Bild, die NICHT von irgendwelchen Bekloppten stammt. Und für Kinder auch noch. Da kannst Du nicht erwarten, dass ich das sorgfältig nachlese.

    ;-)

  124. traber von daglfing

    @ 129 RF

    „Da kannst Du nicht erwarten, dass ich das sorgfältig nachlese.

    ;-) „

    Natürlich nicht. Lesen wird sowieso überschätzt. Besonders gerne auch hier ;)

  125. @Dombrowski

    Das ist kein taktisches Problem auf das man sich so ohne Weiteres einstellen kann. Wenn man nur 70 Minuten mithalten kann ist es völlig egal ob man am Anfang Kräfte spart, das Spiel über einen Gang zurückschaltet oder am Ende nicht mehr kann. In jedem Fall verliert man. Die einzige Taktik die möglicherweise hilft ist sich von Anfang an hinten reinzustellen und auf 0:0 zu spielen. Und selbst dann hat man bei unseren Standards neuerdings ein Problem.

  126. City ist doch kein Plastik.

  127. ZITAT:

    “ @Dombrowski

    Das ist kein taktisches Problem auf das man sich so ohne Weiteres einstellen kann. Wenn man nur 70 Minuten mithalten kann ist es völlig egal ob man am Anfang Kräfte spart, das Spiel über einen Gang zurückschaltet oder am Ende nicht mehr kann. In jedem Fall verliert man. Die einzige Taktik die möglicherweise hilft ist sich von Anfang an hinten reinzustellen und auf 0:0 zu spielen. Und selbst dann hat man bei unseren Standards neuerdings ein Problem. „

    Klingt nach einem Selbstläufer. Bleibt zu hoffen, dass unsere psychologisch sehr sensible Spieler das nicht allzu früh verinnerlichen.

  128. ZITAT:

    “ City ist doch kein Plastik. „

    Nicht? Und woraus wird Plastik (vulgo für organische Polymere) meistens hergestellt?

  129. kachaberzchadadse

    ZITAT:

    “ City ist doch kein Plastik. „

    Korrekt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/M.....ester_City

    Haben zwar den größten Geldscheißer abbekommen, aber ein Traditionsverein isses allemal.

  130. traber von daglfing

    Bis jetzt habe ich nicht den Eindruck als ob die Jungs den Aufstieg als Selbstläufer betrachten.

    Im Gegenteil, ich halte sie für wesentlich ehrgeiziger als letzte Grottensaison, wo man sich einfach nur gefügt hat …

  131. @ABB

    Die Titten sind astrein.

  132. Huiuiui, das 1:0 von Real gestern bislang Tor der Saison.

  133. Denke auch, dass man die Militarisierung der Sprache im Fußball unbedingt verhindern muss.

    Um mal zum Sportlichen zu kommen, mit unseren Angreifern bin ich momentan sehr zufrieden, wir haben einen kleinen, wendigen (so einen wie einst der Bomber der Nation) und einen Sturmtank. Ideal um die gegnerischen Verteidigungslinien zu durchstoßen.

  134. ZITAT:

    “ @ABB

    Die Titten sind astrein. „

    link ?

  135. ZITAT:

    “ @ABB

    Die Titten sind astrein. „

    Wollte erst „bombig“ schreiben.

  136. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @ABB

    Die Titten sind astrein. „

    link ? „

    http://hanomaggemeinschaft-men.....almund.jpg

  137. bin ich blind ?

    wo sind astreine bombige Titten

  138. ZITAT:

    “ bin ich blind ?

    wo sind astreine bombige Titten „

    In der Druck-BILD

  139. „Wollte erst “bombig” schreiben.“

    Vielleicht „bombastisch“?

    Ganz spezielle Note von der Semantik her: „eine leere Hülle mit viel Füllmaterial ausstopft“

    http://de.wikipedia.org/wiki/B.....ombast

  140. @ 147 ging natürlich an den Auswechselspieler….

    so muss mir also jetzt die Bild besorgen… alles nur wegen Blog G

  141. „In der Druck-BILD“

    Ich kann da nix erkennen. http://www.blog-g.de/images/11.....header.jpg

  142. ZITAT:

    “ bin ich blind ?

    wo sind astreine bombige Titten „

    http://www.bild.de/unterhaltun......bild.html

  143. Sicher ein Trug-Bild in der Druck-BILD.

  144. Ach die Titten von der Dunst… ja sehr schön …

    Habe den Film mir schonmal vorgemerkt ;-)

  145. Caio für Roth!

  146. @ 156 Caio for President… oder welche Roth meinst du

  147. @157

    Vielleicht die Claudia. Caio als OB?

  148. Uppps … Denkfehler! Petra natürlich.

  149. scheiß Kopfkino… eben noch Kirsten`s Titten im Kopf und nun kommt ihr mit der grünen und der roten Roth.

    Wem es ähnlich geht, hier ein kleiner Link

    http://de.movies.yahoo.com/blo.....blank.html

  150. Ich falle weder auf unechte Brüste noch auf Totschlagargumente rein.

  151. Obwohl, das kann der Thurk doch eigentlich nicht gewesen sein. Da ist von ‚Bundesliga-Stars‘ die Rede.

  152. ZITAT:

    “ Ich falle weder auf unechte Brüste noch auf Totschlagargumente rein. „

    Die.Sind.Echt.

  153. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich falle weder auf unechte Brüste noch auf Totschlagargumente rein. „

    Die.Sind.Echt. “ schön

  154. Ich hätte noch ne Frage an den neeko.

    Es gab doch mal diese “ Liste der Selbstverständlichkeiten“

    Hält sich da eigentlich jemand dran?

    Wie kommen solche Banner in den Block. Müssen die nicht vorher genehmigt und von Ordnern überprüft werden?

    Und es ist doch , soweit ich das mitbekommen habe von Seiten der SGE nach Braunschweig für die nächsten 3 Auswärtsspiele keine Unterstützung für Choreos etc.beschlossen worden .(FSV,Cottbus, Dresden)

    Sind diese Massnahmen stillschweigend wieder eingestampft worden?

  155. ZITAT:

    “ scheiß Kopfkino… eben noch Kirsten`s Titten im Kopf und nun kommt ihr mit der grünen und der roten Roth. „

    Schulschung.

    Wenn ich mir trotzdem noch eine kurze Anmerkung erlauben darf … die grüne Roth ist zwar grün, aber die rote Roth doch eher schwarz. ;)

  156. @168

    Hehehe, sag ich meinem Lauterer Kollegen schon seit Jahren.

  157. @ 167

    „…Jeder Fall wird einzeln und sorgfältig geprüft und durch ein Gremium, bestehend aus den Abteilungen Recht, Sicherheit und Fanbetreuung, bewertet…“

    Da dürfen wir ja gespannt sein.

  158. Auch in der BILD.

    Nazi-U-Boot versenkte 240 to. Silberschatz

    http://www.bild.de/news/auslan......bild.html

    Beutegut wird auf 150 Millionen Euro geschätzt.

    Wem gehören die 150Mio eigentlich? *shy*

  159. @167

    interessante frage!

  160. … müsste vielleicht nur eher an die fanbetreuung gestellt werden.

  161. @Uli

    Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung. Richtig ist aber, dass seinerzeit von den oben genannten Partien die Rede war.

  162. @175

    Richtig pia. Marc schreibt ja auch, er hat davon nichts gewußt. Das glaube ich ihm auch zu 100%.

    Das ist aus meiner Sicht einerseits gut, andererseits schlecht. Gut weil es nicht abgesegnet wurde, schlecht, weil die Eintracht jetzt ja quasi zum Handeln gezwungen ist ,ansonsten erscheint sie nach außen als zahnloser Tiger. Es ist wirklich schade, dass prima Aktionen wie der selbst organisierte Sonderzug oder auch das andere Banner durch so einen Käse konterkariert werden.

  163. ZITAT:

    “ @ABB

    Die Titten sind astrein. „

    Seltene Eintracht sowohl drüber als auch hier bei diesem Thema.

    Nur Langen schießt mal wieder quer.

  164. ZITAT:

    “ @175

    Richtig pia. Marc schreibt ja auch, er hat davon nichts gewußt. Das glaube ich ihm auch zu 100%.“

    darf ich fragen, wo er das schreibt?

  165. ZITAT:

    “ @175

    Richtig pia. Marc schreibt ja auch, er hat davon nichts gewußt. Das glaube ich ihm auch zu 100%. … „

    Wo schreibt er das denn?

  166. Ah, schon mein zweiter CE heute.

  167. ZITAT:

    “ Auch in der BILD.

    Nazi-U-Boot versenkte 240 to. Silberschatz

    http://www.bild.de/news/auslan......bild.html

    Beutegut wird auf 150 Millionen Euro geschätzt.

    Wem gehören die 150Mio eigentlich? *shy* „

    80% den Findern und Bergern, 20% Großbritanien.

  168. Wenn es um die umgestaltete Dresdner Blockfahne geht, dann wird er in dem BLÖD-Artikel so zitiert.

  169. Pah, der Film ist doch schon alt und die Titten holt man doch nur raus, damit die Leute ins Kino gehen.

    Lars von Trier…..sicher kein Hollywood-Kino.

  170. „Nur Langen schießt mal wieder quer.“

    Nicht jeder ist so leicht reinzulegen.

  171. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @175

    Richtig pia. Marc schreibt ja auch, er hat davon nichts gewußt. Das glaube ich ihm auch zu 100%. … „

    Wo schreibt er das denn? „

    Bild Dresden“ Das für die Fanarbeit in Frankfurt zuständige Vorstandsmitglied Klaus Lötzbeier (74) distanzierte sich gestern von der Aktion: „Das ist eine Katastrophe. Besonders schlimm finde ich, dass diese Jungs nicht daran denken, was sie damit anrichten.“ Eintrachts Fan-Beauftragter Mark Francis versichert: „Wir haben von dieser Fahne nichts gewusst.“

  172. ZITAT:

    “ Langen weiß halt mehr. „

    Hm. Vermutlich haben die den gleichen Frisör. Oder so. ^^

  173. @183, 187

    danke. dann darf man wohl gespannt sein, was nun passieren wird …

  174. gerade nochmal nachgelesen:

    8. Zentrale Anmeldung von Fanutensilien (bei Auswärtsspielen), Spruchbändern und sonstigen Choreographien über die Fanbetreuung. Gewalt oder Straftaten darstellende oder verherrlichende Inhalte werden nicht zugelassen. Auch alle anderen Sonderaktionen (Verteilung von Flyern, Spenden- oder Sammelaktionen etc.) auf dem Stadiongelände sind genehmigungspflichtig.

    Dieser Katalog stellt kein „Vertragsangebot“ dar, das einer Zustimmung oder Erklärung oder ähnlichem bedürfte, sondern ist die klare und einseitige Vorgabe von Regeln, die es für alle zu beachten gilt.

    Insbesondere organisierte Verstöße können grundsätzlich den Verlust von gewährten Privilegien nach sich ziehen. Jeder Fall wird einzeln und sorgfältig geprüft und durch ein Gremium, bestehend aus den Abteilungen Recht, Sicherheit und Fanbetreuung, bewertet. Dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit wird dabei oberste Priorität eingeräumt. Die Schwere eines Verstoßes sowie die Häufigkeit und Regelmäßigkeit werden maßgeblich in die Bewertung und die Festlegung der Sanktion mit einbezogen. Die Maßnahmen können zeitlich begrenzt oder – je nach Art und Umfang des Verstoßes – dauerhaft ausgerichtet sein. Der erarbeitete Sanktionsvorschlag wird dem Vorstand zur abschließenden Entscheidung vorgelegt.

  175. die dfb urteile sind doch ein witz.

    rostock 50.000€

    pauli 8.000€

    http://www.abendblatt.de/sport.....trafe.html

  176. Das Obenrum von Dunst-Kirsten

    lässt Bildleser nach Kunst dürsten.

    Treibt sie hin zu Lars von Trier,

    wo sie dann so: Verstand verlier!

  177. War doch ein originelles Banner.

    Immerhin fügen Banner niemandem einen körperlichen Schaden zu. Gewaltfreie Aktionen finden grds. immer meine Zustimmung, auch wenn mal eine daneben geht.

  178. ZITAT:

    “ pauli 8.000€ „

    Abteilung Schwein gehabt.

  179. @192

    Bravo! Ein wahrer Poet!

  180. Was ist denn jetzt los? Darf ich nicht mehr posten?

  181. @193

    mal abgesehen davon, ob das ding originell, gewaltverherrlichend oder sonstwas war – es war nicht angemeldet! und das ist mal fakt.

  182. @ „Gewaltfreie Aktionen finden grds. immer meine Zustimmung, auch wenn mal eine daneben geht.“

    Ich könnte jetzt verbale und damit gewaltfreie Aktionen nennen, die bestimmt (bzw. hoffentlich) NICHT Deine Zustimmung finden.

  183. ZITAT:

    “ @193

    mal abgesehen davon, ob das ding originell, gewaltverherrlichend oder sonstwas war – es war nicht angemeldet! und das ist mal fakt. „

    Exakt darum gehts in allererster Linie!

    Über alles andere kann man anscheinend streiten, obwohl ich da auch eine feste Meinung zu habe, aber das ist halt nur eine Meinung.

    Fakt ist, das so eine saudumme Aktion, saudumme Konsequenzen nachzieht.

    Und das ganz wurde bewußt in Kauf genommen, die Liste liegt ja schon länger vor und ist jedem bekannt.

  184. ZITAT:

    “ Hatten wir dies hier schon?

    http://tinyurl.com/3ctm8r2

    ja

  185. ZITAT:

    “ Ersatzwumms „

    Ich hatte mich schon gefragt, ob heute keine Wummser aktiv sind!

  186. Guten Tag @all

    Schon 31.000 Tickets gegen Union abgesetzt und bei dem schönen Wetter kommen bestimmt noch ein paar mehr……

    Gibts eigentlich wieder einen Event Marke „Waldtribüne“?

  187. ZITAT:

    “ War doch ein originelles Banner.

    Immerhin fügen Banner niemandem einen körperlichen Schaden zu. Gewaltfreie Aktionen finden grds. immer meine Zustimmung, auch wenn mal eine daneben geht. „

    Solche Sachen lösen bei mir physisches Unwohlsein aus.

  188. @202 endlich Union! Dachte schon, heute

    würde nur Bannerwerbung laufen.

  189. Union? ich warne. Die haben diese Saison auswärts noch nicht gewonnen. Einmal wird das erste Mal sein. Hoffentlich nicht am Freitag…

  190. ZITAT:

    “ Guten Tag @all

    Schon 31.000 Tickets gegen Union abgesetzt und bei dem schönen Wetter kommen bestimmt noch ein paar mehr……

    Gibts eigentlich wieder einen Event Marke „Waldtribüne“? „

    http://www.eintracht.de/fans/n.....ues/35724/

  191. ZITAT:

    „http://www.eintracht.de/fans/neues/35724/ „

    pardon … damit ist deine Frage gar nicht beantwortet

  192. ZITAT:

    “ Union? ich warne. Die haben diese Saison auswärts noch nicht gewonnen. Einmal wird das erste Mal sein. Hoffentlich nicht am Freitag… „

    Als Rufer in der Wüste, Warner vom Dienst, Skeptiker verschrien, der letztes Jahr bis in den Dezember hinein, nicht aufhören wollte zu warnen…….

    ….habe ich als Beobachter dieser Mannschaft, das Gefühl, die schlägt sich höchstens selbst.

    So ein Abpraller wie gegen DD in der 2.Halbzeit, wo der Ball mal kurz frei vor dem Tor lag….und ein ….“Unionist“ ?? steht dort dumm rum……dann kann es mal eng werden, wenn es zum falschen Zeitpunkt geschieht.

  193. ZITAT:

    “ @ „Gewaltfreie Aktionen finden grds. immer meine Zustimmung, auch wenn mal eine daneben geht.“

    Ich könnte jetzt verbale und damit gewaltfreie Aktionen nennen, die bestimmt (bzw. hoffentlich) NICHT Deine Zustimmung finden. „

    Es findet nicht jede Aktion meine Zustimmung, auch die aktuell diskutierte nicht. Doch solange Aktionen gewaltfrei ablaufen kann ich gut damit leben.

  194. ZITAT:

    “ Als Rufer in der Wüste, Warner vom Dienst, Skeptiker verschrien, der letztes Jahr bis in den Dezember hinein, nicht aufhören wollte zu warnen….. „

    Hast Du denn im Januar aufgehört zu warnen?

  195. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @ „Gewaltfreie Aktionen finden grds. immer meine Zustimmung, auch wenn mal eine daneben geht.“

    Ich könnte jetzt verbale und damit gewaltfreie Aktionen nennen, die bestimmt (bzw. hoffentlich) NICHT Deine Zustimmung finden. „

    Es findet nicht jede Aktion meine Zustimmung, auch die aktuell diskutierte nicht. Doch solange Aktionen gewaltfrei ablaufen kann ich gut damit leben. „

    Inwieweit diverse Verbal-Randale dazu beitrug, dass nach dem Spiel noch Verletzte zu beklagen waren, kann man ja nicht messen.

  196. ZITAT:

    “ Caio für Roth! „

    Nein, wir wollen hier nicht politisch werden.

    Rein sportlich!

    Ersetze „Roth“ durch „Rode“!

  197. Kaka hat mir Lust auf Caio gemacht.

  198. @202 Rheinland Adler

    „Zum Spiel gegen den FC Hansa Rostock gab es mittlerweile schon die zweite „Waldtribüne“, und auch gegen Union Berlin sind wir am 30. September wieder vor Ort. Um 16.45 Uhr starten wir gegenüber des Museums wieder mit einem bunten Programm mit vielen interessanten Gästen. Diesmal haben wir sogar echte „Stadionbauer“ auf der Bühne. Wir freuen uns auf Euren Besuch!“

    http://www.eintracht.de/fans/n.....ues/35724/

  199. @214 Ich weiss ja nicht. Die beiden haben ungefähr so viel gemeinsam wie Superman und Horst Schlämmer.

  200. Ungeachtet dessen, daß der Esel längst auf dünnstem Eis steht sondert er einen dampfenden Haufen nach dem anderen auf dasselbige ab.

    Mal sehen, ob mich wenigsten die meistzitierte Oberweite dieser Dame über die heutige Lektüre hinwegtröstet.

  201. SGE_Matze: Ich hab‘ Dich vermißt heute. Echt. Ich würdige Deine Beiträge und die der Dir Gleichgesinnten als Hilfe für Caio gegen die Depression.

    http://www.fr-online.de/sport/.....11348.html

    Nur wegen seiner treuen Anhänger schafft es der nette Kerl überhaupt noch bis zur Tanke.

  202. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Als Rufer in der Wüste, Warner vom Dienst, Skeptiker verschrien, der letztes Jahr bis in den Dezember hinein, nicht aufhören wollte zu warnen….. „

    Hast Du denn im Januar aufgehört zu warnen? „

    Nein, Bekanntenkreis galt ich immer noch als Unkenrufer!

    Da kamen dann so Sätze wie „dieses Jahr Euroleague“ etc…..und ich meinte dann, „wenn 40 Punkte eingefahren sind, kann man weitersehen“

    Und als es bergab ging, ohne Halt, bin auch ich in Schockstarre gefallen.

    ZITAT:

    “ Kaka hat mir Lust auf Caio gemacht. „

    So langsam nähert man sich „dem“ Blog an…..

  203. Ist „Stadionbauer“ mit „Taunusbauer“ verwandt?

  204. Ich weiß nicht…Kaká…

    Caio ist doch eher wie Ronaldinho, also wegen der Übersteiger und der Freistöße.

    Oder, wenn wir schon dabei sind, noch eher wie Ronaldo (also der aus Portugal, wenngleich die Ähnlichkeit mit dem brasilianischen Dirckerchen auch nicht von der Hand zu weisen ist)

    Das wiederum beweist: Caio spielt auf der falschen Position!

    LINKS muss er spielen! Und zwar 5 Spiele am Stück!

    Was den Vorteil hätte, dass Köhler auf der Bank bliebe.

    DAFÜR!!!!!!!!!

  205. Da fällt mir ein…spielen nicht alle portugiesischsprachigen Weltklassespieler eher links vorne???

    Kein Wunder, dass unser Problembrasilianer rechts hinten nur rumstolpert.

    Und nur weil dieser unsägliche Köhler alles blockiert!

  206. kachaberzchadadse

    Kwassel.

  207. Die 5 Spiele soll er bekommen wenn der Aufstieg sicher ist. Dann hat er auch nicht so einen Druck.

  208. Schöne Themen heute…

    Titten, Bomben, Caio….

    und nun zurück zum Spocht.

    Freitag 442 oder 4141 vielleicht auch mal ein 433

  209. 3 3 4 mit Friend, Gekas, Idrissou und Hoffer

    Das müsste reichen, für ein knappes 5:4 reichen

    Veh spielt mir eh viel zu defensiv.

    – – – Opa – – –

    Jung – Bamba – Djakpa

    Matmour – Schwegler – Caio

    Friend – Hoffer – Gekas – Idrissou

  210. ZITAT:

    “ vielleicht auch mal ein 433 „

    Ja, ja, ja.

    Nikolov

    Jung Andersson Schildenfeld Djakpa

    Rode Meier Schwegler

    Hoffer Gekas Idrissou

  211. Warum sprichst du von „einigen“ im Forum, aber nicht von „einigen“ Auswärts“fans“?

    Oder glaubs du, dass alle Auswärtsfahrer diese Aktion bewusst unterstützt und gewollt haben?

  212. ZITAT:

    “ Warum sprichst du von „einigen“ im Forum, aber nicht von „einigen“ Auswärts“fans“?

    Oder glaubs du, dass alle Auswärtsfahrer diese Aktion bewusst unterstützt und gewollt haben? „

    Ich bin ein Schmierfink.

  213. Durchaus, jedoch fand ich deine Beiträge und Kommentare bisher sehr objektiv und selbst die subjektive Sicht der Dinge war oft nachzuvollziehen.

    Auch ich finde dieses: Die anderen waren es, wir sind unschuldig, der DFB & die Polizei hat es auf uns abgesehen nervig und ausgelutscht.

    Trotzdem stand auch ich (ich habe kurzfristig Karten bekommen) im Auswärtsblock, zwischen einigen Affen, sogenannten „Fans“.

    Und mich hat niemand nach meiner Meinung und Einverständniserklärung zu solch einem Banner gefragt.

    Über den Unsinn solcher Aktionen brauchen wir glaube ich nicht diskutieren. Das ist offensichtlich.

  214. ZITAT:

    “ Warum sprichst du von „einigen“ im Forum, aber nicht von „einigen“ Auswärts“fans“?

    Oder glaubs du, dass alle Auswärtsfahrer diese Aktion bewusst unterstützt und gewollt haben? „

    ‚Bomben auf Dynamo‘ gehört spätesten seit dem dritten Spieltag zum festen Gesangsrepertoire bei Auswärtsfahrten und die entsprechenden Aufkleber sind seit mindestens 4 Wochen rund um unser Stadion zu finden – hat sich aber komischerweise bisher keiner dran gekratzt.

  215. 226 „Das müsste reichen, für ein knappes 5:4 reichen“

    Aha, das sieht der ÜL wohl auch so, deswegen auch nur Bummeltraining heute (lt. upandaway im Forum drüben nur ne halbe Stunde)

  216. Oh my god, ich halte das nicht aus. Jetzt schreibt auch noch die grüne Bild „Geschmacklosigkeit der Eintracht-Ultras“. Viele Dinge im Leben sind komplex, Ausschreitungen von Fußball-Fans zu beurteilen ist gaaaanz einfach. Als die Rostocker anfingen, Leuchtraketen in den Zuschauerraum zu feuern, war mein 7jähriger Filius entsetzt. Und er fragt mich: wie haben die Feuerwerksraketen ins Stadion reinbekommen? Das fragt er, weil die Ordnungskräfte uns – die wir Karten für den Familienblock haben – filzt, auch den Zweitklässler Theo, was uns gelehrt hat, dass wir noch nicht mal eine 0,5L-Plastikflasche Wasser im Rucksack mitnehmen. Ja, Scheiße, Theo – darauf weiß dein Papa auch keine Antwort. Würde man die mitgereisten Fans – denen unterstelle ich mal eher Lust, auf jeden Fall aufzufallen, als Theo und mir – genauso streng durchsuchen, dann hätten sie’s doch in jedem Fall schwerer, oder? Und dann können wir gleich in der kindlichen Weltsicht bleiben: was wollen denn die „Bomben-auf-Dynamo“- Fahnengestalter und -mitbringer? AUFMERKSAMKEIT. Das wollen Kinder auch. Abgesehen vom erzieherischen Aspekt (ich habe nämlich keine Idee, wie man „Ultras“ am besten erzieht), weiß ich aber als Vater: wenn sie total nerven, dann entziehe ihnen zuallererst mal die Aufmerksamkeit. Also nicht beachten! Würde niemand darüber berichten (man könnte ja trotzdem noch irgendwelche Sanktionen verhängen) dann hätten die „Ultras“ nur erreicht, daß ein paar besoffene Dresdner „Ultras“ schier platzen vor Wut. SONST ABSOLUT NICHTS. Das ist echt wenig, für jemand, der eigentlich Aufmerksamkeit will. Und für die unter uns, die Einfühlungsvermögen haben und auch noch Verstand, denen sei gesagt, daß sich „nur“ Menschen über 60, die das Elend in Dresden noch selbst erlebt haben, wirklich darüber entsetzt zeigen können. Versteht ihr, was ich meine? Ich relativiere damit nix: aber besoffene Menschen, ALLE jünger als 60, versuchen andere besoffene Menschen zu provozieren. Lasst sie doch machen! Aber bitte unbeachtet und vor allem unbewertet von Menschen, die mehr Grips im Hirn haben, als die Hirnlosen. Weniger Aufmerksamkeit also: Das würde helfen. Bin ich echt von überzeugt. Kall mei Drobbe.

  217. +1 oder wie das geht

  218. @ 233

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

    Thema beendet!

    Hopefully

  219. Theodor W. Unregistriert

    ZITAT:

    “ eine ideale welt aber ist eine narretei im kopfe derer, die mit dem osterhasen ins bett gebracht wurden und am nächsten tag neben treblinka oder ausschwitz aufwachten. wir. „

    Sprachlos!

    selbst formuliert?

  220. @HP

    Das Dilemma der Medien (und da zähle ich Innernetplattformen aller Coleur dazu): berichten sie, tun sie’s falsch. Berichten sie nicht, wird ihnen vorgeworfen sie kämen ihrem Auftrag nicht nach.

    Mag sein, dass ignorieren bei kleinen Kindern hilft. Hier geht es um Eintrachtfans, die immerhin groß genug sind am Montagabend ein paar hundert Kilometer durch die Republik zu reisen. Mich, der ich mich mit Eintracht Frankfurt und dem Umfeld beschäftige, interresisiert was die machen. Ich bin froh darüber zu lesen. Auch und gerade ganz gegenteilige Meinungen zu jedem Aspekt.

  221. @233. HP

    warum gehst du davon aus, dass die ultras beider lager besoffen sind bzw. waren?

  222. ZITAT:

    Trainings-Krümel(chen)

    Kann das sein, dass die insgeheim noch irgendwo anderster treinieren?

  223. Ich kann Stefan und HP verstehen. Beide haben recht.

    Und so schlimm fand ich den Banner jetzt auch nicht. Ich denke die Ultras wollten Macht demonstrieren, vielleicht bildlich darstellen, dass Eintracht die Dynamo abschießen wird. Ist ja auch so eingetreten.

    Ich denke nicht, dass man hier irgendwelche Menschen tatsächlich verletzen wollte.

  224. Sorry, wenn ich etwa vom Betroffenheitskonsens abweiche…

    …aber der FR-Text (wohl ein Agenturtext) ist wirklich unzumutbar. Das Plakat war absolut daneben, okay. Dass jetzt aber – in bester Empörungswut – mit dem „Bomben-Terrort“ der Alliierten im WK 2 argumentiert wird und im besten deutschen Opferkult-Modus von den armen Menschen in den Bombenkellern geredet wird, ist eigentlich nichts anderes, was die NPD in Sachsen auch vertritt. Also, Äuglein und Öhrlein auf, bevor geurteilt wird.

  225. Nicht-Beachtung kann viel helfen. Unter bestimmten Umständen. Nämlich dann, wenn es keine anderen Anreize gibt, das Verhalten aufrecht zu erhalten. Wenn ich aber für mein Tun trotz Nichtbeachtung durch die Masse weiter Anerkennung in meinen eigenen Reihen finde (Glorifizierung, Heldensagen, verklärende Erzählungen an langen Winterabenden…), dann kann auch das der Anreiz bzw. die Belohnung für mein Tun sein.

    Schwierig.

  226. Volle Zustimmung, Albert. Ich finde es auch nicht gut, dass dieser sid-Unfug online geht. Aber ich habe nicht das Sagen.

  227. „Ich denke nicht, dass man hier irgendwelche Menschen tatsächlich verletzen wollte.“

    Das meine ich auch. Diesen Banner zu gestelaten und auszurollen, haben sich Menschen ausgedacht, die nicht so viel darüber nachdenken. Die wollen nur Aufmerksamkeit und Provokation. In diesem Forum, scheinen sie sich nicht zu tummeln. Die Hutschnur ist mir geplatzt, weil das hier den ganzen Tag schon so geht, wir dem also mehr Bedeutung geben, als es tatsächlich hat. In diesem Sinne, bitte das Thema für heute abhaken. Ich will etwas darüber lesen, wie das Training heute war.

  228. Bembel statt Bomben!

  229. ZITAT:

    “ Ich will etwas darüber lesen, wie das Training heute war. „

    :)

    Ich.will.

  230. @247

    Glaubt man den Bildern (siehe Eintracht-Forum, 240), haben sie heute Arschabschießen geübt.

    Sie sind wohl auf dem richtigen Weg.

  231. ZITAT:

    ” Ich will etwas darüber lesen, wie das Training heute war. “

    Guckst Du #240.

    :-)

    Warum geben eigentlich Herr Lötzbeier oder der schreckliche Dr. Pröckl nie Interviews?

  232. Bei dem Dresden-Thema vertrete ich viel schlimmere Positionen.

    http://gedankenfrei.files.word.....#038;h=356

  233. Der furchtbare Dr. Pröckl bitte.

  234. ZITAT:

    “ Volle Zustimmung, Albert. Ich finde es auch nicht gut, dass dieser sid-Unfug online geht. Aber ich habe nicht das Sagen. „

    Da stimmst Du voll zu? Ich halte die Argumentation von Albert nicht für vertretbar. Genauswenig wie sein shice Bomber Harris Zitat.

  235. Schulschung.

    Und natürlich nicht nie sondern nur sehr selten.

  236. ZITAT:

    “ Bembel statt Bomben! „

    +1

  237. Das Geschmacklose daran stört mich am Wenigsten,

    das Martialische so mittel, das mit Abstand Peinlichste an dem Banner ist der fehlende Witz, der Kniff, der Clou, der diese Riesenpose hätte rechtfertigen können. Aber, ‚BOMBARDIERT DRESDEN‘, weil die, haha, nämlich schon mal, weißte?, kennste?…

    Die Macher waren waren wahrscheinlich so überwältigt von der großen, großen Grrrausamkeit ihres Sujets, daß sie einfach die Pointe vergessen haben.

    Und, wer ist gemeint? Wer soll Dresden bombardieren? Die Tommies nochmal? Die Eintrachtspieler mit – muha – Bällen? Das Tor, ja? Das Tor bombardieren, ja?

    Ah!

    Das mit den Styroporflugzeugen ist schon besser, in der Kombination mit dem Riesentransparent dann allerdings wiederum geradezu mitleiderregend.

    Insgesamt einfach misslungene Aktion. Mund abputzen.

  238. Wenn’s hier weiter nur um diesen Shice geht, bin ich fort. Viel Spass noch und Gruß dahaam.

  239. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Volle Zustimmung, Albert. Ich finde es auch nicht gut, dass dieser sid-Unfug online geht. Aber ich habe nicht das Sagen. „

    Da stimmst Du voll zu? Ich halte die Argumentation von Albert nicht für vertretbar. Genauswenig wie sein shice Bomber Harris Zitat. „

    Ja, da stimme ich zu. Ich finde es hätte uns gut zu Gesicht gestanden einen eigenen Artikel zu recherchieren. Der sid-Text ist Krampf.

  240. Mal was ganz anneres:

    Die Eintracht Marketingabteilung scheint in diesem Unterhausjahr aktiver geworden zu sein.

    Neben dem hier http://www.eintracht.de/aktuel.....l/35652/

    gibts nun auch noch das hier http://www.rheinmaindeal.de/

    Letzteres gilt nur noch 5 Stunden.

  241. „…gibts nun auch noch das hier http://www.rheinmaindeal. …“

    Hach. In meiner uendlichen Güte lasse ich sogar Links zu kommerziellen Angeboten der Konkurrenz hier stehen.

    (das Angebot hat nichts mit der Marketingabteilung der Eintracht zu tun)

  242. Bekanntlicherweise habe ich ja erhebliche Probleme mit dem Textverständnis. Ich kann dem Text aber weder das Wort Bomben-Terror oder um im NPD Jargon zu bleiben Bomben-Holocaust oder ähnlichen Mist entnehmen. Aber gut, mein Fehler.

    Was hätte denn die FR recherchieren sollen? Die Motivation derjenigen die offensichtlich in Verletzungsabsicht handeln wollen? Das sind doch an der Führungsspitze keine dummen Jungen. Die wissen was sie machen. Und mit der Presse reden sie ohnehin nicht. Was solls. EF baut an seinem schlechten Ruf und keinen juckts.

    Ihren Maßnahmenkatalog soll sich die „Eintracht“ vors Knie nageln. Ich warte nur wieder auf den monatlichen Aufruf von Herrn Lötzbeier zur Selbstreinigung der Fanszene.

  243. „Ihren Maßnahmenkatalog soll sich die “Eintracht” vors Knie nageln. Ich warte nur wieder auf den monatlichen Aufruf von Herrn Lötzbeier zur Selbstreinigung der Fanszene.“

    Genau das hätte sie recherchieren können. Fand und finde ich.

  244. ZITAT:

    “ (…) Dass jetzt aber – in bester Empörungswut – mit dem „Bomben-Terrort“ der Alliierten im WK 2 argumentiert wird und im besten deutschen Opferkult-Modus von den armen Menschen in den Bombenkellern geredet wird, ist eigentlich nichts anderes, was die NPD in Sachsen auch vertritt. Also, Äuglein und Öhrlein auf, bevor geurteilt wird. „

    Noch mal …

    Für Leute unserer Generation ist es verhältnismäßig leicht sich hinzustellen und von Opferkult und Nazi-Propaganda zu reden. Aber erzähl‘ das mal jemandem, der z.B. als Kind die Bombardierung von Dresden er- und überlebt hat. Meine Schwiegermutter war dabei und kann da einiges berichten.

    Und dass das braune Dreckspack solche Dinge immer wieder für seine Zwecke missbraucht, ist leider nicht zu verhindern. Das ändert aber nichts daran, dass solche Flächenbombardements wie sie in Dresden durchgeführt wurden, ethisch fragwürdig sind und viele Unschuldige das Leben gekostet hat.

    Was den sid-Text in der FR betrifft, stimme ich Stefan zu. Den hätte man besser selber verfasst.

  245. „Bekanntlicherweise habe ich ja erhebliche Probleme mit dem Textverständnis. Ich kann dem Text aber weder das Wort Bomben-Terror oder um im NPD Jargon zu bleiben Bomben-Holocaust oder ähnlichen Mist entnehmen. Aber gut, mein Fehler.“

    O ja, du stehst natürlich für objektive Text-Exegesen, klar. Hier geht es aber um keine juristische Lesart vor dem Amtsgericht Chemnitz, sondern um ein politisches Lesen stereotyper Argumentationen – siehe deutscher Opfer-Kult etc. Wer es kann, der kann’s, wer nicht…

    ..tut mit dann auch leid.

  246. @140. SuperEAGLE

    Genau so, bissl unscharf, aber Ihr könnt sehen wovon wir schwärmen, Hammer!

    http://tinyurl.com/7Ballberueh.....rungen

  247. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ eine ideale welt aber ist eine narretei im kopfe derer, die mit dem osterhasen ins bett gebracht wurden und am nächsten tag neben treblinka oder ausschwitz aufwachten. wir. „

    Sprachlos!

    selbst formuliert? „

    jo, zitate kennzeichne ich. meist. :-)

  248. „Aber erzähl’ das mal jemandem, der z.B. als Kind die Bombardierung von Dresden er- und überlebt hat. Meine Schwiegermutter war dabei und kann da einiges berichten.“

    Tur mit leid, aber ich denke den NS von Auschwitz her. Solche Leute (NS-Generation.), frage ich nur danach und konfrontiere diese nur damit. Ich brauche also keine falschen Vergleiche und auch keinen relativistischen Pseudo-Humanismus, der immer beschreit, dass es damals allen nicht so gut ging, es ja überall ’nur‘ Opfer gab.

  249. ZITAT:

    “ … Lasst sie doch machen! Aber bitte unbeachtet und vor allem unbewertet von Menschen, die mehr Grips im Hirn haben, als die Hirnlosen. Weniger Aufmerksamkeit also: Das würde helfen… „

    Ignorieren geht bei unseren Randalemeistern leider nicht mehr. Schließlich stehen die unter besonderer Beobachtung aller Medien. Und das haben sie sich selbst zuzuschreiben.

  250. ZITAT:

    „Und das haben sie sich selbst zuzuschreiben. „

    Und sind stolz darauf. Das ist das, was HP uns sagen will. Ganz unrecht hat er nicht.

  251. ZITAT:

    “ Bei dem Dresden-Thema vertrete ich viel schlimmere Positionen.

    http://gedankenfrei.files.word.....#038;h=356

    Ich bin mir bei Dir manchmal nicht so ganz sicher, daher frag ich lieber:

    Meinst Du das ernst?

  252. wenn das so weiter geht, wird man nicht mal mehr Fritz Walter ausgraben dürfen.

  253. „Meinst Du das ernst?“

    Sagen wir so: Ich vertrete nicht alle, aber bestimmte Daniel Goldhagen-Postionen.

  254. ZITAT:

    “ „Meinst Du das ernst?“

    Sagen wir so: Ich vertrete nicht alle, aber bestimmte Daniel Goldhagen-Postionen. „

    Meine Frage zielte eher auf die Gruppe „Rote Antifa Weißensee“ als auf den Selektivzitierer Goldhagen.

  255. Sich über die Toten der Vergangenheit seinen heutigen Mitmenschen gegenüber ins Recht setzen zu wollen empfinde ich als unanständig.

  256. So Dresden wurde bombardiert. Frankfurt und Hanau, meine Städte, genauso. Und wisst Ihr was? Ich bin froh drum! Ansonsten hätten wir den Krieg nicht verloren und wären den Hitler und die Baggasch net losgeworden. Oder es hätte noch ein, zwei Atombomben dazu gegeben.

    Geschichte halt.

    Lustig war das Plakat nicht. Nö. Originell auch nicht. Die Empörung ist es aber auch nicht Wert. Und wie Rudi drüben in FB schrieb, wer den rechten Arm hebt, kann auch als Nazi-Schwein beschimpft werden. Geht auch mit mir in Ordnung.

    Das Problem sehe ich eher im Binnenverhältnis, AG vs Ultras, mit diversen Kolleteralschäden für 40er-Steher wie mich.

    Da bin ich sauer.

  257. ZITAT:

    “ „Bekanntlicherweise habe ich ja erhebliche Probleme mit dem Textverständnis. Ich kann dem Text aber weder das Wort Bomben-Terror oder um im NPD Jargon zu bleiben Bomben-Holocaust oder ähnlichen Mist entnehmen. Aber gut, mein Fehler.“

    O ja, du stehst natürlich für objektive Text-Exegesen, klar. Hier geht es aber um keine juristische Lesart vor dem Amtsgericht Chemnitz, sondern um ein politisches Lesen stereotyper Argumentationen – siehe deutscher Opfer-Kult etc. Wer es kann, der kann’s, wer nicht…

    ..tut mit dann auch leid. „

    Was möchtest du mir erzählen Albert? Was? Habe ich irgendwas relativiert ? Wenn ja was? Jeder hat so sein Päckchen zu tragen. Und jeder hat vermutlich seine Familiengeschichte. In meiner Familie habe ich beide Seiten. Und zwar das volle Programm.

    Dennoch gibt es sowas wie allgemeinverbindliche Werte der Humanität. Nein. Es gibt sie nicht. Sieht man ja… Dieser sogenannte Opferkult ist ekelhaft, genauso wie dieser von dir gepredigte Antifa Schwachsinn der einen Schlächter verherrlicht. Mir ist sehr wohl klar, dass eine Nation die Terror und Vernichtung säet Sturm ernten wird. Mir ist auch klar das man diese Pest nicht Glacehandschuhen losgeworden wäre .Allerdings bin ich kein Freund der These einer Kollektiverantwortung. Ich nehme den Leuten schon ab das sie traumatisiert sind wenn Bomben auf sie herniederprasseln. Ob in Dresden oder anderswo. Tagtäglich. Von Hanoi über Grosny ,von Jerusalem bis Gaza. Als druff. Trifft ja nur Schuldige. Ist ja auch ganz einfach.

    Mag sein das Du das anders siehst. Egal.

  258. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ So Dresden wurde bombardiert. Frankfurt und Hanau, meine Städte, genauso. Und wisst Ihr was? Ich bin froh drum! Ansonsten hätten wir den Krieg nicht verloren und wären den Hitler und die Baggasch net losgeworden. Oder es hätte noch ein, zwei Atombomben dazu gegeben.

    Geschichte halt.

    Lustig war das Plakat nicht. Nö. Originell auch nicht. Die Empörung ist es aber auch nicht Wert. Und wie Rudi drüben in FB schrieb, wer den rechten Arm hebt, kann auch als Nazi-Schwein beschimpft werden. Geht auch mit mir in Ordnung.

    Das Problem sehe ich eher im Binnenverhältnis, AG vs Ultras, mit diversen Kolleteralschäden für 40er-Steher wie mich.

    Da bin ich sauer. „

    Dem kann ich mich anschließen.

    Die Ultra-Führer haben das Gesicht der Eintracht mittlerweile genügend im Griff.

    Nicht kann es daher auch noch angehen, „Antideutsche“ Freunde der Bomber-Blockfahne hier ihr Gesülze breittreten zu lassen. Ebensowenig kann man – wie HP – die Machtergreifung der Ultras – nicht nur, aber auch – über die Außendarstellung der Eintracht als Kinderunfug abtun, den man ignorieren müsse um ihm Aufmerksamkeit zu nehmen. Genau das geschah nämlich bisher leider und führte zur aktuellen Lage.

  259. Gibts eigentlich was Neues bei der Lizensfrage für Gale Agbossoumonde?

  260. Gale who?

  261. Verschmitzt. Ein wirklich schönes Wort.

  262. @ LeChuck und schaumerma:

    Aufgrund des täglichen Ritt´s durch 3 Bundesländer (und alles heute mal ohne Streckensperrung) jetzt erst meinen Dank für Euren Link. Dann gibts am Freitag vorab Waldtribüne, *freu*.

  263. „Nicht kann es daher auch noch angehen, “Antideutsche” Freunde der Bomber-Blockfahne hier ihr Gesülze breittreten zu lassen.“

    versteh ich nicht: wer und was?

  264. ähmmm……..Fußball geht dann los ;)

  265. Axo, Stefan, fast vergessen: Ich mag‘ das Eingangsbild.

  266. Heute bin ich mal patriotisch für den BVB. Geht ja gegen Frankreich.

  267. ZITAT:

    “ Heute bin ich mal patriotisch für den BVB. Geht ja gegen Frankreich. „

    Geht das schon wieder los….

  268. ZITAT:

    “ Heute bin ich mal patriotisch für den BVB. Geht ja gegen Frankreich. „

    Da geh ich mal dacor :)

  269. ZITAT:

    “ Axo, Stefan, fast vergessen: Ich mag‘ das Eingangsbild. „

    Angies Blick? Echt? Willst du drüber reden?

  270. 291 – habe halt eine Franzosenphobie.

  271. ZITAT:

    “ 291 – habe halt eine Franzosenphobie. „

    +1

  272. Man hätte es den Fans vorher vielleicht mal sagen müssen, Rohrkrepierer über den WW2 darf in Deutschland nur Harald Schmidt vortragen.

  273. ZITAT:

    “ Man hätte es den Fans vorher vielleicht mal sagen müssen, Rohrkrepierer über den WW2 darf in Deutschland nur Harald Schmidt vortragen. „

    Hier gehts nur um Fußball. 4-4-2. Meier Müller Huber Schmidt.

  274. Jeder Stoß ein Franzos?

  275. ZITAT Heinz #279

    “ Dennoch gibt es sowas wie allgemeinverbindliche Werte der Humanität.“

    Yep. Weswegen sich hier neulich z.B. über den Begriff der ‚Viererbande‘ leidenschaftlich echauffiert wurde. Die Gags bezüglich Dresden hat man hingegen bombig zu finden.

    Alles Testosteron täuscht nicht darüber hinweg, daß die Heuchlerei hier fröhliche Urständ feiert und längst jegliche Peilung verloren ist.

    Vor dem Hintergrund, sehr geschätzter Stefan, daß Du zu Viele hier sehr persönlich kennst, unterstelle ich auch Dir eine punktuelle Beeinträchtigung des Urteilsvermögens. Ungeachtet dessen bewerkstelligst Du hier eine Herkulesaufgabe. Ich wäre an Deiner Stelle in dieser Konstellation noch weit mehr überfordert.

    Und nein. Ich mag heut nemmer über Fußball reden und so ein Burner waren diese Titten auch net.

  276. Mein Wunsch für die morgige Blogeröffnung:

    Schwacher Start: Rodnei gibt seiner Frisur die Schuld

    http://www.kicker.de/news/fuss.....chuld.html

  277. „Nicht kann es daher auch noch angehen, “Antideutsche” Freunde der Bomber-Blockfahne hier ihr Gesülze breittreten zu lassen. „

    Ja, genau. Hier spricht der Kassenwart der „Antideutschen Freunde des Frankfurter Rumpelfußballs e.V.“

    Winke, Winke!

  278. ZITAT:

    “ Angies Blick? Echt? Willst du drüber reden? „

    Dein Foto, Du Arsch! ^^

  279. ZITAT:

    “ Jeder Stoß ein Franzos? „

    ne – habe auf meinen quer durch Europa vagabundierens meine eigenen Erfahrungen gemacht.

    Großartige 300 übrigens.

  280. Irgendwie ein Drôle de guerre.

  281. „Die Gags bezüglich Dresden hat man hingegen bombig zu finden.“

    ?

  282. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Jeder Stoß ein Franzos? „

    ne – habe auf meinen quer durch Europa vagabundierens meine eigenen Erfahrungen gemacht.

    Das weiß ich doch. Mir geht es hier um plakative Sprüche, andere zu provozieren.

  283. „ne – habe auf meinen quer durch Europa vagabundierens meine eigenen Erfahrungen gemacht.“

    Haben wir doch alle. Und es war echt problematisch, dieses Land bei den Interrailtrips zu umgehen.

  284. Hoppla – Barcelona führt schon 2:0 gegen Bayernsau.

  285. Auch so ne Sitte die ich nie verstehen werde. Laserpointer.

  286. ZITAT:

    „… Ebensowenig kann man – wie HP – die Machtergreifung der Ultras – nicht nur, aber auch – über die Außendarstellung der Eintracht als Kinderunfug abtun, den man ignorieren müsse um ihm Aufmerksamkeit zu nehmen. Genau das geschah nämlich bisher leider und führte zur aktuellen Lage. „

    Ich hatte mich in etwas kürzerer Fassung ähnlich geäußert wie HP.

    Nur, damit es nicht mißverstanden wird:

    Sanktionen bei Fehlverhalten sind nötig.

    Belohnung durch gesteigerte Aufmerksamkeit nicht.

    Zuwendung ist lernpsychologisch ein Verstärker. Mehr Zuwendung bei einem bestimmten Verhalten erhöht die Wahrscheinlichkeit, daß es wieder Auftritt. Und ja, negative Zuwendung ist auch Zuwendung!

  287. Liebe Volksgenossen.

    Dortmund beginnt mich zu langweilen.

  288. „Liebe Volksgenossen.

    Dortmund beginnt mich zu langweilen.“

    I agree. Dortmund sollte unser Land international nicht vertreten dürfen. Einfach nur beschämend.

  289. Die machen ganz schön Betrieb, die Hafenstädter.

  290. ZITAT:

    “ Dortmund sollte unser Land international nicht vertreten dürfen. „

    … und der FFC auch nicht.

  291. Die werden demnächst an Schwegler knabbern. Bruno! Faß!

  292. Quetschemännsche

    Wenn man ihnen keine Aufmerksamkeit mehr gibt, kann man seine Eintrachtfahne gleich mit einrollen. Die Aufmerksamkeit durch die vielen Beiträge über ihre Kacke können diese Kerle doch nur bekommen, weil die viele Kritik an ihnen bei den Verantwortlichen ungehört bleibt und sie weiter gehätschelt und gehegt werden, weil sie ja ach so tolle „Stimmung“ machen würden.

    Die Verweigerung der Aufmerksamkeit reicht eben nicht.

    Diese Randalemeister, die immer wieder beweisen, daß sie mit Fussball nichts, aber auch gar nichts im Sinn haben, müssen endlich aus dem Stadion raus.

  293. Klopp Ton in Ton – das sieht nicht aus.

  294. ZITAT:

    “ Liebe Volksgenossen.

    Dortmund beginnt mich zu langweilen. „

    Wenn sie wenigstens schlecht spielen würden. Naja, nach dem 0:1 wars dann ja soweit.

  295. „.Allerdings bin ich kein Freund der These einer Kollektiverantwortung. Ich nehme den Leuten schon ab das sie traumatisiert sind wenn Bomben auf sie herniederprasseln. Ob in Dresden oder anderswo. Tagtäglich. Von Hanoi über Grosny ,von Jerusalem bis Gaza. Als druff. Trifft ja nur Schuldige. Ist ja auch ganz einfach.

    Mag sein das Du das anders siehst. Egal.“

    Nein. Sehe ich gar nicht so unglaublich anders.

  296. „Männer tönen nicht, Männer tunen.“

    Ab und an lohnt es sich, sich durch einen Werbeblock zu quälen.

  297. „Wenn sie wenigstens schlecht spielen würden. „

    Hattest du mir nicht vor Monaten erzählt, wie stark Dortmund in der CL auftreten wird? Und hatte ich da nicht starke Zweifel angemeldet? Do you remember?

  298. ZITAT:

    “ Axo, Stefan, fast vergessen: Ich mag‘ das Eingangsbild. „

    Angies Blick? Echt? Willst du drüber reden? „

    DAS Bild reißt mich nach wie vor ganz hin.

  299. Kann gut sein. Verdammt gut. Aber sie spielen auch stark, (zumindestens nicht schwach). Nur das mit den Ergebnissen.

    Ich habe ja auch behauptet, dass die Raute Mist ist. Hätte ich Ahnung würde ich für ZM schreiben.

  300. Darf ich mir als aufrechter Demokrat ein/e telegenere Kanzler/in wünschen?

  301. Wird sehr schwierig für den BVB. Diese afrikanisch französische Mannschaft kann halt das Dortmunder Tempo locker mitlaufen.

  302. @ Albert

    Peace ,Shalom oder sonstewas. Ok?

    @325

    Von mir aus kann die aussehen wie Quasimodo. Eine Politik die Alternativen zuläßt wäre doch schon ein Fortschritt.

  303. ZITAT:

    “ Darf ich mir als aufrechter Demokrat ein/e telegenere Kanzler/in wünschen? „

    Willst du die Birne zurück?

  304. Erst kein Glück, Pech und so.

  305. ZITAT:

    „…Die Aufmerksamkeit durch die vielen Beiträge über ihre Kacke können diese Kerle doch nur bekommen, weil die viele Kritik an ihnen bei den Verantwortlichen ungehört bleibt und sie weiter gehätschelt und gehegt werden, weil sie ja ach so tolle „Stimmung“ machen würden.

    Die Verweigerung der Aufmerksamkeit reicht eben nicht.

    Diese Randalemeister, die immer wieder beweisen, daß sie mit Fussball nichts, aber auch gar nichts im Sinn haben, müssen endlich aus dem Stadion raus. „

    Das ist der Teil mit den nötigen Sanktionen. Wobei man da sicher aufpassen muß, daß man keine „Märtyrer“ schafft.

    Ganz gelassen konsequent handeln, ohne die ganze Aufregung und Betroffenheit, halte ich für die sinnvollste Option.

  306. 328 – ich bin halt mit meinem Kanzler Helmut Schmidt groß geworden.

  307. ZITAT:

    “ Darf ich mir als aufrechter Demokrat ein/e telegenere Kanzler/in wünschen? „

    Claudia Roth könnte ich mir für Dich ja auch gut vorstellen.

    So, aber jetzt Ruhe: Der Kaiser spricht.

  308. Genau sowas halt. Götze treibt mich in den Wahnsinn.

    Der spielt so unglaublich prätentios.

  309. Würde viel Geld dafür bezahlen, den Kaiser mal wieder „Jean Pierre Papin“ sagen zu hören.

  310. ZITAT:

    “ 328 – ich bin halt mit meinem Kanzler Helmut Schmidt groß geworden. „

    Ach, es waren die goldenen Jahre unserer halbwüchsigen Demokratie.

    http://upload.wikimedia.org/wi.....Chrung.jpg

  311. Dortmund spielt jetzt wie ne ganz normale Buli-Mannschaft die hübsch schnicken kann. Und bleibt der Erfolg weiter aus ist auch das weg.

    Gestern Riesenheckscheibenaufkleber gesehen:

    Bayern München – FOREVER NUMBER 1.

    Das ist wohl richtig.

  312. ZITAT:

    “ Ab und an lohnt es sich, sich durch einen Werbeblock zu quälen. „

    „Papa, warum sitzen die da drüben so gemütlich ?“

    „Bub, guck gar net hin, des sin alles Schittchenfresser.“

    „Papa, wenn ich groß bin, will ich auch Schnittchenfresser werden !“

  313. Also um Himmels Willen.

  314. Jetzt soll mir mal der Bundes-TV-Trainer erklären, wie man in diesem Spiel mit 2:0 zurück liegen kann, hihi. Das wären tolle Ausführungen am Touch-Screen mit J. Baptist

  315. Ist das eigentlich der Gerd Kebel, mit dem der Helmut da spricht?

    http://upload.wikimedia.org/wi.....achsen.jpg

    Fußball? Geh mer fodd.

  316. ZITAT:

    “ Wumpp – der Franzos. „

    Spielen da welche mit?

  317. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wumpp – der Franzos. „

    Spielen da welche mit? „

    Die Legion!

  318. Die Dortmunder taugen also nix.

  319. Dortmund schlägt sich selbst.

  320. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wumpp – der Franzos. „

    Spielen da welche mit? „

    4 Nationalspieler.

  321. Dortmund ist aktuell sicherlich in der Tagesform schwächer als unsere Eintracht. Wenn ich mir die Torchancen anschaue… da hätten die unsrigen 2-3 Netze gemacht. Aber Fußball ist Tagesgeschäft! Vor 6 Monaten lag ein Klassenunterschied zwischen BVB und Eintracht – heute hätten wir realistische Chancen! Ick freu mir auf den Pokal

  322. Also, ich finde meine Spielwahrnehmung im Ergebnis, auch im „zu hohen“ Ergebnis durchaus wieder.

    Hasse den Ausdruck ‚brotlose Kunst‘, aber, wenn, dann ist es das.

  323. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ 328 – ich bin halt mit meinem Kanzler Helmut Schmidt groß geworden. „

    Ach, es waren die goldenen Jahre unserer halbwüchsigen Demokratie.

    http://upload.wikimedia.org/wi.....Chrung.jpg

    Man hätte die Angie eben auch mal in so ein Me262 Jagdgeschwader setzen müssen. Mit der Sonnenbrille und der Narbe wie sie der Steinhoff, links im Bild, hatte, würde sie sicher noch viel mehr her machen.

  324. Theodor W. Unregistriert

    ZITAT:

    “ Wird sehr schwierig für den BVB. Diese afrikanisch französische Mannschaft kann halt das Dortmunder Tempo locker mitlaufen. „

    meinst du jetzt die Eintracht oder Marseille?

    Also wesche den Neeschern…

  325. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Dortmund ist aktuell sicherlich in der Tagesform schwächer als unsere Eintracht. Wenn ich mir die Torchancen anschaue… da hätten die unsrigen 2-3 Netze gemacht. Aber Fußball ist Tagesgeschäft! Vor 6 Monaten lag ein Klassenunterschied zwischen BVB und Eintracht – heute hätten wir realistische Chancen! Ick freu mir auf den Pokal „

    Da ist sie wieder, die „begründete Zuversicht“ der Experten, welche die Frankfurter Erwartungshaltungen nährt.

    So ist das eben im Fahrstuhl..

  326. ZITAT:

    “ Da ist sie wieder, die „begründete Zuversicht“ der Experten, welche die Frankfurter Erwartungshaltungen nährt.

    So ist das eben im Fahrstuhl.. „

    Hamse Dich jetzt auch auf Facebook gekickt?

  327. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Da ist sie wieder, die „begründete Zuversicht“ der Experten, welche die Frankfurter Erwartungshaltungen nährt.

    So ist das eben im Fahrstuhl.. „

    Hamse Dich jetzt auch auf Facebook gekickt? „

    Würdest du das nicht mitbekommen ? Ach so, nee, wir sind ja keine Freunde :)

  328. ZITAT:

    Ihren Maßnahmenkatalog soll sich die „Eintracht“ vors Knie nageln. Ich warte nur wieder auf den monatlichen Aufruf von Herrn Lötzbeier zur Selbstreinigung der Fanszene. „

    Sieh da, wieder am Start hier.

    Das Paralleluniversum war dann wohl doch nicht mehr erquickend genug für den Herrn.

    Peinliches SAW-Gebabbel heute. Und ich Arsch hab‘ da noch mitgetan.

    Brauche jetzt auch mal Pause, aber dort. Ich rede mir gerade ein, durch einen dortigen Boykott der Diskussionen sämtlicher UF-Kapriolen wieder ein wenig Würde zurückzugewinnen. Von wegen denen die von Ihnen beabsichtigte Aufmerksamkeit widmen und so.

    A propos Würde….

    Würde ich mich nach dem Vorangestellten unglaubwürdig machen, wenn ich mich stattdessen mehr hier herumtreibe?

  329. OM ist ja so ein richtiger kleiner Verbrecherclub. Neidvoll beluge ich das.

    Und den Hafen.

  330. Bin gespannt, ob Klopp jetzt auch mit einstimmt, gaaanz unglückliche Niederlage, grotesk, absurd.

  331. ZITAT:

    “ Bin gespannt, ob Klopp jetzt auch mit einstimmt, gaaanz unglückliche Niederlage, grotesk, absurd. „

    skurill hat er g’sagt

  332. Bon la France, bien compris

    savoir vivre, oui oui oui…

    untersteh‘ sich wer, draufzuspringen !

  333. Das ist ja gar nicht Helmut Schmidt! Schnell ausmachen.

  334. Theodor W. Unregistriert

    ZITAT:

    “ Das ist ja gar nicht Helmut Schmidt! Schnell ausmachen. „

    http://www.youtube.com/watch?v.....re=related

    DAS ist Helmut Schmidt!

  335. Ich bin der Welt ja eh seit geraumer Zeit abhanden gekommen.

  336. Theodor W. Unregistriert

    kommen jetzt wieder Schleiflackrhetorik und Nierentischsemantik?

  337. SGE IHR ACH WAS SOLLS

  338. Groundhog day! Kabel1! Jo, is denn heit scho…

  339. Theodor W. Unregistriert

    und ewig grüsst das Drachmentier

  340. ich will übrigens auch nicht mal, daß weder der osama noch sonstwer offenbach bombardiert, ich wohn da nämlich viel zu nah dran!

    friede freude eierkuchen!

  341. nicht…weder…noch – aufgepasst bei doppelten Verneinungen…